Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.054

E_1929_Zeitung_Nr.054

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1929 - N° 54 nen Bremsweg von 15 Metern, und das Gesamtmittel betrug immer noch 14,3 Meter. Die Lastwagen, die man mit der gleichen .Geschwindigkeit laufen Hess, die aber immerhin ja meist nicht mit Vierradbremsen ausgerüstet sind, erzielten ein noch schlechteres Resultat. Als Mittel ergab sich hier für den nötigen Bremsweg nicht weniger als 25,9 Meter! Angesichts dieser betrübenden Tatsachen kann man sich wirklich fragen, wozu denn überhaupt Vierradbremsen geschaffen worden sind, wenn-vielen sorglosen Fahrern doch die Wirkung einer Einrad- oder %-Radbremse genügt. m. Tedi Frage 7254. Das Spritzverfahren nach zwei Jahrin. Ich möchte meinen Wagen neu streichen resp. spritzen lassen und gerne hören, was Besitzer von Auto sagen, die ihre Wagen nach dem 'Spritzverfahren streichen Hessen und denselben mindestens zwei Jahre im Gebrauch haben. Ist es besser, wenn der Wagen gestrichen oder gespritzt wird? Für Mitteilungen durch die Redaktion bin ich zu Dank verpflichtet. Fr. W. in K. Bei einer Dynamo mit Stromregulierung hätte dagegen zuerst- noch die Sicherung der Feldwicklungen entfernt werden müssen. ; at. - H«ar»«l«s| u. Indusfvie Ein neues Autokühlerdichtungsmittel. Der neue Artikel Laccopicht besteht aus kleinen sauberen gelatinösen Körperchen, die sich auch in heissem Frage 7255. Lieferungswagen. In unserem Betrieb sind leichtere und schwerere Warentransporte Wasser leicht treiben, keine Säuren'oder schlechte Wasser nicht verändern oder J£ltfmpen bilden, im auf kurze Distanzen (1—6 km) zu befördern. Je Gerüche verursachen. Die Wirkungsweise lässt sich nach Gewichtsmengen verteilen wir diese Transporte auf die vorhandenen Fahrzeuge, die eine Die in den gefüllten Kühler bei laufendem Motor wie folgt beschreiben: Nutzlast von 200 kg, 1—1H t und 2—3 t besitzen. eingefüllte Laccopiehtflüssigkeit wird durch das zirkulierende Wasser rasch-durch Kühler und Motor- Nun sind häufig Warenmengen Im Gewicht von, 400—600 kg zu befördern, unser kleinstes Fahrzeug ist dazu, weil zu leicht gebaut ausserstande, Leckstellen zusammen mit dem Wasser auch Laccogehäuse gespült. Naturgemäss treten dann an den der mittlere Wagen für 1—1H t ist zu schwer. pichtteile aus, aber in ganz kurzer Zeit wird das s.» Am besten geeignet wäre ein geschlossener Liefernngswagen für Einmann-Bedienung und ausserdichtet. Ist die Leckstelle an der Aussenseite trocken Leck durch die stets nachdrängenden Teile abgedem etwa 500 kg Frage 7251. Spannungsprüfer. Wer ist Lieferant 'von bewährten und handlichen Spannungs- : Nutzlast. Welche Marke -ist hierfür am geeignetsten, welche Anschaffungen und Be- geworden, was durch, den Luftzug in Verbindung mit der; Wärme des Kühlers begünstigt wird, so triebskosten (Jahresverkehr 12—15.000 km) kommen hierbei in Betracht? Für Bekanntgabe von Aussenseita der Leckstelle befindlichen Dichtungsprüfern? H. in B. setzt der Abdichtungsprozess ei a: Dj e s i c h an a er Frage 7252. Auffrischen des Polsters. Ich Erfahrungstatsachen von Geschäftsfirmen, die ein körper beginen einzutrocknen und zu schrumpfen, möchte das Polster meines Wagens selber auffrischen. „ Gibt es ein Mittel, um das Plüsch auf- dankbar. A. S. in A. liegen dem gleichen Prozess, bis die Leckstelle an solches Fahrzeug besitzen, sind wir besonders neue Laccopichtkörper drängen sich vor und unterzufrischen, ohne dasselbe lösen zu müssen? der Aussenseite durch eine feste, trockene Schicht R. R. in L. Fragt 7256. Elektro-Karrtn. Zwischen unserem zuverlässig und dauernd geschlossen ist, denn Laccopicht trocknet glashart zusammen und zersetzt Fabrikgebäude und der Post liegt eine'Distanz von Frage 7253. Wie sind Federpannen zu beheben? ca. 800 m, ebene, tadellos beschaffene Asphaltstrasse. Wir haben tagtäglich grosse Waren- Ich besitze einen Vierzylinder-Wagen Modell 1924, sich nicht, auch wenn es mit Wasser in Berührung •welchen ich im April 1924 neu gekauft habe. Der bleibt. Es kann sich jeder leicht von dieser wichtigen Eigenschaft überzeugen, indem er ein offenes mengen auf die Post zu befördern, für welche bisher ein IÜ t-Auto benützt wurde. Nun sahen wir Gefäss mit Laccopicht gefüllt sich selbst überlässt. Wagen hat sich bewährt und leistet mir immer noch gute Dienste. Leider habe ich aber nun schon kürzlich in deutschen Grossstidten Elektro-Karren Nachdem die Feuchtigkeit ziemlich verdunstet ist, dreimal Reparaturen an den Federn der Vorderachse gehabt dadurch, dass die Federblätter ge- Tempo, mit zirka 600—1000 kg beladen. Bedienung fläche eine Haut, und nach und nach trocknet auf kleinen Rädern, in der Ebene zirka 30 km beginnt die Verhärtung, Erst bildet sich an der Oberbrochen sind. Einmal hat es mir die Blätter der 1 Mann, .stehend hinten oder vorn. Hat ein schweizerischer Geschäftsmann Erfahrungen mit derar- von Zersetzung zu zeigen. die Masse fest zusammen, ohne irgendwelche Spuren rechten Seite mitten durchgebrochen, das andere Mal rechts und links zu gleicher Zeit und ein drittel Mal nun wieder rechts. Ich habe nun erfahren, ; tigen Karren, wie bewähren 6ich solche im Strassenverkehr, wie sind die Steuerabgaben im Kanton Bern, welche Leistungen und Betriebsziffern dass auch schon andere Fahrer mit, dem gleichen Berühmte Brüder aus der Automobil-Industrie. Wagen die gleichen Erfahrungen machten, und aus Es ist ein eigenartiger Zufall, dass in den verschiedenen Zweigen der Automobil-Industrie seit kommen Herfür in Betracht? O. M. in L. diesem Umstand schliesse ich, dass die Konstruktion in dieser Hinsicht etwas schwach ist. Fragt 7257. Betrieb ohne Batterie. Kann ich bei deren frühesten Anfängen eine ganze Reihe von .Ich frage Sie nun an, ob Sie,in der Lage .sind, meinem Wagen. Marke X. die Batterie herausnehmen, ohne dass die Dynamo Schaden erleidet? Der Brüdern zusammen .zu hober Geltung gekommen Vorschläge zu machen, wie dem Uebel beizukomsind. Mindestens dreissig Brüder-Gruppen haben . men ist, indem Pannen solcher Art sehr unangenehm sind, da, wenn der Bruch nicht frühzeitig Ordnung. E. S. in M. Regler und die Sicherung der Dynamo sind in durch ihre erfolgreiche Zusammenarbeit dazu beigetragen, dem Automobil die heutige Stellung zu bemerkt wird, die Lenkung des Wagens nur mit Antwort' Laut eingezogenen Informationen geben. K Mühe möglich ist. Kurz nach Kauf habe ich für handelt es sich in dem betreffenden Fall um eine Fünf Brüder Studebaker legten den Grundstein 'die Federn 'Lederhüllen angeschafft, um sie vor Dynamo mit SpannungaregulierUng, bei der ein su dem Unternehmen, das heute als «Studebaker dem Verrosten, zu schützen . ,. K. B. in St. G. Betrieb ohne Batterie ohne weiteres möglich ist. Corporatioa von Amerika« bekannt ist. Weiterhin wären zu nennen: Die zwei Brüder 1 Packard, Begründer der heutigen Packard Gesellschaft, welche gressen Anteil auch an der Entwicklung des Flugzeugmotors hat; die beiden Düsenbergs, Erbauer der bekannten Rennwagen; die drei Jewetts, welche der Paige-Jewett Company angehörten; die Gebrüder Marmon. die den ersten Achtzylinder-Reihenmotor in Amerika herausbrachten ; die zwei Brüder Timken von der Timken Kugellager Gesellschaft; die beiden Brüder Remy, welche als erste in Amerika Zündmagnete herstellten ; die drei Brüder White. welche die Fabrikation von Nähmaschinen aufgaben und sich dem Bau. von Last-Automobilen zuwandten; schliesslich noch. die beiden Brüder Stranahan. Hersteller der «Champion> Zündkerzen, die bahnbrechend für dio Industrie waren. Horace E. und John F. Dodge sind das bekannt teste Brüderpaar in der Automobil-Industrie; aus bescheidenen Anfängen heraus, als Inhaber einer kleinen Maschinen-Werkstätte, brachten sie es zu grossem Reichtum. Joseph B„ Robert C. und Ray A. Graham verdienen besonders Erwähnung, da sie wohl eine vielseitigere Entwicklung als jede andere Brüder-Gruppe durchgemacht haben. Das erste industrielle Unternehmen der. Gebrüder Graham war eine Glasfabrik. Das Geschäft dehnte sich stetig aus, bis die Graham-Glaswerke im Jahre; 1516 verkauft wurden. Im selben Jahre noch begannen die Brüder Graham mit der Herstellung von Lieferwagen-Aufsätzen für Personenautos, und im Jahre 1917 lieferten sie bereits eine ganze Serie von. Last- und Personenwagen-Karosserien. Im Laufe der Zeit wurde die Fabrikation kompletter Lastautos aufgenommen, und im Herbst' 1919 verliess der erste «Graham Brothers »-Lastkraftwagen die» Fabrik. Im Jahre 1921 verlegten die Gebrüder Graham ihre Werke nach Detroit und vereinigten sich mit einem bedeutenden und erfolgreichen Automobilfabrikanten. Eine Folge dieser Interessengemeinschaft war, dass die Brüder Graham an der Führung des anderen Unternehmens, das Personenautos baute, teilnahmen. Schon lange hatten die drei Brüder beabsichtigt, unter eigenem Namen Personen-Automobile herzustellen. Eist im Juni 1927 konnten sie ein passendes Fabrikgelände erwerben, ab sie die Aktien-" Majorität der Paige-Detroit Company in ihren Besitz brachten. Eine Vergrösserung der bestehenden: Baulichkeiten wurde unverzüglich vorgenommen und die Nutzfläche um über eine Million Quadrat-* (Schluss Seite 12.) Course de cöte du Fflardiairuz Manifestation nationale sportive pour automobiles, organfeee par 1'Automobile-Club de Suisse Dimamhe 16 luin 1929 Longueur du parcours: 9 km. 650 — Difterence d'altitude: 71&metre$v^r-iöassel):: voitures,des v tourisme 200Q cm 3 ä 3000tan 3 'V M. M. L'Huiller, en 12'4" 2 me M. M. ! Öüdet, en 12'16" 3 me M. J. Staub, en 12'20V Voifures de tourisme teHes qu'elles sont livröes ä la cliente'e. Afin de donner plus de valeur ä ces Performances, il a 6te constatS par M. VAIRANT, huissier, que les trois voitures WHIPPET sont arrivees au sommet de la cöte sans que l'eau an; atteintune tempexature supörieure ä 70 degres, c'est-ä dire sans chauffer. Automobilistes conduezü Demandez ä essayer la voifure conslruife pour la monfagne Lausanne: Mcylan, Rue des Entrepöts, 2 Yverdon: Lindic-Mooser, Garage d'Yverdon Chaux-de-Fonds: Guttmann & Gäcon, Serre, 108 Ncuchatcl: E. Patthey, Rue du Seyon, 36 > 9, Rue dLes Bienne: Ch. Hoffmann, Rue Dufour, 64 a Berne: Gebrüder Marti, Eigerplatz Berne: Plattner, Murtenstrasse, 16 Fribourg: Eggimann & Baudere, Garage de Perolles Bex: Viscardi & Co.,- Garage de Bex Lugano: Sabatini & Co., Grand Garage DelGmont: Garage Iff Zu verkaufen LANCIA 4-Zyl.; Modell Cappa, Limousine, Landaulet, 6plätzig, in absolut gutem Zustand, mit Garantie. Eignet sich für Hotelomnibus oder Lastwagen. Fr. 6800.— C. Schlotterbeck, Kanzleistr. 118, Zürich. AUTO-GARAGEN in Eternit doppelwandig, heizbar, demontabel, seit 15 Jahren bewährte Bauart Länge cm Breite cm Hohe cm Preis i!r. Hr. I 360 240 250 900.— Nr. 2 WO 240 250 1100.— Nr. 3 480 300 250 1200.— Nr. 4 600 300 250 1400.— Preise ab Fabrik— Lieferbar »ofort — Nähere Auskünfte duzen ETERNIT A.-G., NIEDERURNEN 1O Lausanne, Garage Central GALERIES DU COMMEROE Privat-Boxen, Monatsabonnements, Unterhalt der Wagen,Reparaturen, Zubehöre, Lager in Pneus Michelin, Dunlop, Goodyear, Englebert. Es empf. sich EDOUARD COTT1ER Telephon 23.768

— 192«) ÄUTOSTOBIE-REVÜE 11 NEUE MODELLE ANGEKOMMEN Sechszylinder, 11 PS STEYR-WERKE-Verkaufssesellschaft f. die Schweiz A.-G. Falkenstrasse 4 ZÜRICH Telephon Lftnmat 23.12 TUNGSRAM Angenehme Weekend Zugerland Kuraufenthalte und , Ausflugsziele - Baar (Höllgrotten)- Zug - Zugerberg - Aegerital - Menzingen - Walchwil - Rlsoh- Buonaa Gutgeführte Hotels, Pensionen und Kinderheime. Auskünfte und Prospekte durch das Kant. Verkehrsburean Zug; Schönste Tropfsteinhöhlen der Schweiz* Naturwunder I. Banges. inserieren Sie in der Automobil-Revue TUNGSRAM S.A. D'ELECTRICITE, ZÜRICH, ST-ANNAHOF 2 Automobile Buick Zu verkaufen wegen. Aufgabe der Personentransporte CAR ALPIN 5- und 7-Plätzer, wenig gefahren, eehr gui erhalten, : mit allem Komfort ausgerüstet, günstig 3^** zu verkaufen "^K Auflagen unter Chiffre G 5458 Basel. Q an Publicitas, 40860 WEISSENBURG-BAD 18 Plätze, mit Ladebrücke, Marke SPA, 3 Tonnen, in guterhaltenem Zustand, äusserst preiswert Taxe und Vera, pro 1929.gelöst. — Off. u. Chiff. 40766 an die i. Simmental. Route Oberland- Montreux. Warme Calciumquelle. Inmitten prachtvollem Naturpark. Staubfrei. Offenes Schwimmbad Luft- und Sonnenbad. Tennis. Hausorchester. I A PC Garage. — Besitzer: Haecky ftjenni. Unter gleicher Leitung: I ~* **' Hotel des Balances, Luzern — Hotel St-Petersboarg, Paris, m I. C. S. DEMANDEZ ä votre Garagiste La nouvelle Automobil-Revue. Bern. 'A/fredKiesen Benzinsparer, Entrosser und Beschleuniger für Personenautomobile, Camions und Traktoren. Patente in allen Ländern angemeldet Schweizerfabrikat Der Alkiba entfernt und verhindert Russansatz im Zylinder- Her Alkiba erspart 15—35 % Benzin. [köpf. Der Alkiba gibt dem Motor mehr Basse. Der Alkiba verbessert die Kühlung des Motors. Der Alkiba macht den Motor ruhiger laufen. Besondere TcönstruMive Merkmale des Älkfba: Solide Konstruktion aus Bronze; Ausreissen der Gewinde ausgeschlossen. Leicht verstellbares Feuohtluftventil, daher allen Motoren anzupassen. Patentierte Luftzuführung zum Kühler durch Kugelventil. — Besonders geformtes Mischgehäuse, das automatisch Bücklauf von Kondenswasser bedingt. — Wasserabscheider, der ein Ansaugen des Wassers aussohliesst. Verstopfen der Düsen ausgeschlossen. Fabrikant: Auren Kieser BASEL Freiestrasse 34 (1:400,000) ä pliage extremement pratique (brevete) permettant la lecture en cours de route. Prix fr. 4« - Ensuite des divers essais officiels, etablis par lea deux experts soussignes, concernant la marche de l'appareil eoonomiseur d'essence „Alkiba" U resulte une economie moyenne de 25%. . . .. . Les essais ont ete; faits sur une voiture neutre, ERS- KINE, modele 1929, munie simplement de l'appareil „Alkiba". Nons basant sur la necessite' de ddterminer un point de comparaison, noos avons fait installer un reservoir Special d'une oontenance de 1 litre qui alimentait le car» burateur. — Le reservoir prinoipal etant desaccouple. L'economie realisee ne Pest paa au detriment des organes mecaniqaes, au con« traire, et donne au moteur plus de nervosite. Ooniröle des automobiles Departement des Travaux publics du Oanton de Vaud, L expert: L expertt C. KAPIN W.TÄRDY. KONZESSIONÄRE: Herr A. Perrottet, Geneve^ 4, rue Bergalonne, Tel. Stand 35.42 „ L. Hornung, Lausanne, 70, rue Avenue d'Echallens, Tel. 27.550 „ Henri Carrard Fils, Fribourg, 26, Boulevard Perolles, Tel. 320 „ A. Buser, Martigny-Ville, Tel. 267 „ Walter Kessel, Lugano, Via Carlo Battaglini 9 (Tessinu. Italien) „ Rud. Luginbühl, Bern, Tiefenaustr. 39, Tel. Bollw. 36.94 (Bern, Biel, Seeland) „ Hans Rutishauser, Oberdtessbach (Kt. Bern), Tel. 112 (Ober-Aargau, Emmental und Oberland) „ H. Häsler-Hug, Zürich 2, Morgentalstr. 27, Tel. Uto 44.95 Duo A.-G., Basel, Aeschengraben 8, Tel. Birsig 66.90. Weitere Konzessionärer;4m In- und Ausland gesucht!