Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.017

E_1930_Zeitung_Nr.017

T. C. S. AUTOSEKTION

T. C. S. AUTOSEKTION AARGAU DES T. C. S. Wir möchten nicht unterlassen, die Mitglieder und Freunde unserer Sektion nochmals auf den künftigen Samstag, den 1. März, in den Sälen des Hotel Füchslin in Brugg stattfindenden Maskenball aufmerksam zv machen. Die Räume des Hotels sind zu diesem Zwecke mit einer gediegenen und festlichen Dekoration versehen worden. Der grosse Saal ist in einen Blumengarten mit diskreten Champagner- Ecken umgewandelt worden und wird dem Besucher Erholung von der Hatz des Alltags und Freude an den Bos n und andern Blumen bringen. Unterm Fliederbaum und Rosenbusch wird sich der Fastnaehtsnarr zu gastlichem Mahl und frohem Trunke niedersetzen können, üass für eine gute, den modernen Anforderungen entsprechende Tanzmusik gesorgt ist, wird nicht im besondern betont werden müssen. Die Masken sind in der Wahl ihrer Kostüme vollkommen frei Die Autos werden die Nacht hindurch beim Bahnhof unter polizeiliche Bewachung gestellt. Wenn nicht alle Anzeichen trügen, dürfte der 2. Maskenball unserer Sektion gediegen werden Herzliches Frohsoin soll an diesem Abend unser Losungswort sein. An alle unsere Mitglieder und Freunde unserer Sektion, besonders aber an die 'ebensfrohe lustige Jugend, ergeht daher der Ri; Auf nach Brugg, an den T. C S.-Maskenball! r. AUTOSEKTION THURGAU DES T.C.S. Wir machen nochmals auf unsern grossen Maskenball aufmerksam, der Samstag den 1 März, ab 20 Uhr in sämtlichen Räumen des Hotels «Krone» in Weinfelden staltfindet. Der offizielle und polizeilich bewachto Autopark ist auf dem Viehmarktplatz. AUTOSEKTION SOLOTHURN DES T.C.S.Ortsgruppe Ölten. Samstag, den 1. März, wird unser erster Maskenball im grossen Saal des Hotel Emmental in Ölten stattfinden. Angehörige und Freunde, Damen und Herren, sind herzlich willkommen. Die Sportkommission mit ihrem rührigen Präsidenten. Herrn Vosseier, hat grosse Ueberraschungen vor. Parkplatz für Automobile vorhanden, Anweisung im Hotel. AUTOSEKTION GENF DES T.C.S. Letzten Samstag abend fand die Generalversammlung statt. Herr Präsident Desert verlas den Jahresbericht und gab das Programm für 1930 bekannt. Beim nachfolgenden Bankett wurde die Frage einer Versuchsstrasse Lancy—Certoux für Automobile, sowie das Strassenproblem der Genfer Innerstadt besprochen. AUTOSEKTION NEUENBURGER JURA DES T. C. S. Die kürzlich stattgefundene Jahresversammlung war sehr gut besucht. Präsident L. Droz gab in seinem Bericht einen Ueberblick über die mannigfaltige Tätigkeit und die etete VoTwärtsent- •wicklung der Sektion. Er verdankte im besondern auch die wertvollen Dienste, die die « Revue Automobile » durch ihre Bereitwilligkeit, die Sektionsnachrichten zu veröffentlichen, der Sektion leiste und ermunterte die Mitglieder zum Abonnement. A. C. S. A.C.S., SEKTION BERN. Wir verweisen auf den interessanten Vortrag aber «Die Erfahrungen in der Rechtsauskunftsstelle», von Dr R v Stnrler. der Montag., den 3. März, 20 Uhr. im Clublokal stattfinden wird. A.C.S., ORTSGRUPPE CHUR. Die Ortsgruppe Chur des A. C. S. versammelte eich kürzlich •unter dem Vorsitz von Herrn A. Ehrismann und behandelte das Tourenprogramm für 1930. Vorgesehen ist als erste Veranstaltung für den 6. April eine Glubtour nach Rapperswil. Die Generalversammlung soll am 6. Mai stattfinden. Eine Anregung auf Veranstaltung eines Automarktes in Chur wurde dem Vorstand zum Studium überwiesen. Dieser wird die Frage prüfen. Herr Nationalrat Dr Meuli. Sekretär der Sektion, spricht über die Beziehungen der Sektion Graubünden zu den übrigen Sektionen und zum Zentralvorstand Ein weiteres Referat hatte Regierungssekretär Disch übernommen Er sprach übei das Verhalten der Automobilisten bei Verkehrsunfällen. In der Diskussion machte Dr Kunz darauf aufmerksam, dass bei Verkehrsunfällen sofort die Radspur festgestellt und aufgezeichnet werden soll Radspur festgestellt und aufgezeichnet werden soll, wobei die Bremsspurenlänge gemessen werden muss Ingenieur Endcrlin bedauerte, dass trotz der Vorschrift immer noch so viele Fuhrwerke ohne Licht fahren. Es wurde auch der Wunsch ausgesprochen, dass bei Strassenreparaturen dem Verkehr besser Rechnung gelragen werden sollte. mg. A. C.S.. SEKTION ZÜRICH. Am 24. Februar hielt im Restaurant «Wartmann» in Winterthur die Ortsgruppe der Sektion Zürich des A. G S. ihre erste ordentliche Generalversammlung, unter dem Vorsitz von Herrn F Hoerni, Oberwinterthur, ; ab Der Sektionsvorstand war durch Herrn Vizepräsident M Gassmann vertreten. Nach Verlesung des Protokolls durch Herrn Ruckstuhl, Aktuar, erstattete der Vorsitzende Bericht über das Clubjahr 1929. Am 24. Juni konstituiert, hat die Ortsgruppe Winterthur der Sektion Zürich rasch eine sehr rege Tätigkeit entfaltet und konnte in den sechs Monaten ihres Bestehens bereits sehr schöne Erfolge verzeichnen. Die Mitgliederzahl ist von 191 am 24 Juni auf 210 per Ende 1929 angewachsen, auseerdem konnte in Winterthur, an der Bankstrasse 20, ein Touristikbureau geschaffen werden, das Triptyks und Grenzpassierscheinhefto ausstellt, den Verkauf von Führern und Karten vornimmt, Itineraires vermittelt und touristische Auskünfte gibt. Für zahlreiche Strassen- und Verkehrsfragen wurden Eingaben an die zuständigen Behörden veranlasst. wobei speziell das kantonale Tiefbauamt diesen Anregungen grösstes Wohlwollen entgegenbrachte und auch bereits diverse gewünschte Verbesserungen ausgeführt hat. Der mit Dank und Akklamation entgegengenommene Bericht wurde einstimmig genehmigt und als Rechnungsrevisoren die Herren Lüssi und Weilenmann bezeichnet Anschliessend referierte Herr Anderes über das Strassenbauprogramm des Kantons pro 1930. der Vorsitzende über eine Eingabe ah die kantonale Polizeidirektion betreffend Ablegung der Führerprüfung und Abnahme der Motorfahrzeuge in Winterthur. Die Versammlung beschloss ferner grundsätzlich, in politischen Fragen AUTOMOBIL-REVUt 1930 - N°17 offiziell keine Stellung zu nehmen, hingegen in Verkehrsfragen, die zur Abstimmung gelangen. Stellung zu beziehen. So hat sich denn die Generalversammlung vom 24. Februar einstimmig für die Schaffung eines Autobusbetriebes nach dem Rosenbergquartier ausgesprochen und damit gegen den Bau einer Strassenbahnlinie. Anschliessend an diesen geschäftlichen Teil der Generalversammlung wurde durch Herrn Ingenieur Brüderlin. Zürich, der amerikanische automobiltechnische Film -vorgeführt, der grossem Interesse begegnete und der besonders durch die Ausführungen de6 Herrn Brüderlin erst recht anschaulich und interessant wurde. s. A. C.S.. SEKTION GENF. Die Eintrittskarten für Diner und Ball, vom 22. Mäiz (Salonball), werden den Mitgliedern der Sektion zum Preise von 33 Franken abgegeben. S. D. A. C. SCHWEIZERISCHER DAMEN AUTOMOBIL- CLUB. Sektion Bern. Freitag, den 28 Februar 1930. abends von 8 bis 11 Uhr, gemütliche Vereinigung im Clublokal in Bern, Hotelgasse 10. SCHWEIZER. DAMEN-AUTOMOBIL-CLUB. Sektion Zürich. Jeden Dienstag von 5 Uhr an zum Tee-Bndge im Clublokal des A. C. S. Haus «Du Pont» (1 Stock); abends 8 Uhr: gemütliche Zusammenkunft. E. SCHWEIZER DAMEN-AUTOMOBIL-CLUB, Sektion Zürich. Neu-Aufnahmen laut letzter Vorstandssitzung: Frau Dir. R. Lüscher. Zürich; Frau R Schlotterbeck. Zürich; Fräulein F Schweizer, Basel; Frau Gossweiler, Zürich. Aus d^ra Verbanden CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRIC.H. Vortrag mit Lichtbildern, Freitag den 28. Februar 1930. 20 Uhr, im grossen Saale des Restauramt Du Pont. I. Stock, über : Die Automobil - Beleuchtung'S.-Ausrüstung Scintüla. Mitglieder frei. Nichtmitglieder 50 Rappen. Zu diesem interessanten Vortrag ladet freundlichfit ein Der Vorstand. Programm für die Exkursionsfahrt am 2. März nach Schaffhausen. 7 Uhr 30 : Sammlung du Pont. 8 Uhr 00 • Abfahrt über Lotstetten nach Schaffhausen-MühJetal. 9 Uhr 30: Ankunft in Schaffhausen-Mühletal, anschliessend Besichtigung der Stahlund Eisenwerke A.-G. Fischer Georg. 12 Uhr 00: Mittagessen im Wohlfahrtshaus der Stahl- und Eisenwerke A.-G. 2 Uhr 30: Abfahrt nach Neuhausen. Besuch der Schaffhauserkollegen, gemütl. Zusammenkunft mit Produktionen und Tanz. 6 Uhr 30 • Fischschmaus. 9 Uhr 00: Abfahrt von Schaffhausen über Winterthur. 11 Uhr 00: Ankunft in Zürich. In Ghaux-de-Fonds feiert am 1. März Poüzeueutnant Liechti sein lOjähriges Jubiläum als Polizeikommandant. Er hat sich auch bei den Automobi-» listen Anerkennung errungen, indem er alle modernen Verkehrsmassnalimen stets energisch durch-« führte. Oben: Die Neuuniformierung der Verkehrspolizei von La Chaux-deFonds (rechts). Das Mittagessen wird von der verehrten Fabrikleituag gespendet. Den Fischschma.us übernimmt die Vereinskasse. Preis für Vereinsmitglieder Fr. 6; für Nichtmitglieder Fr. 9. Da wir jetzt schon drei Car-Alpin benötigen, sind weitere Anmeldungen umgehend erwünscht. Sie worden noch bis 28. Februar und an unserem Vortrage im Du Pont entgegengenommen. Es sollten alle mitmachen, die dienstfrei und irgendwie ab« köinmlich sind. Der Vorstand. N.B. Neue Polizeiuniformen Vereinsaijzeichen obligatorisch. 3. internationaler Kongress für Normansterung des Automobiles. Vom 23. bis 26. April findet in Mailand bei Anlass des Italienischen Autosalons und der Internationalen Mailänder Mustermesse der 3. international© Kongress zur Normalisierung des Autos statt. Das französische Verbandsbureau in Paris hat bis heute die Normalisierungsstudien geleitet und bereits umfangreiche Einzelarbeiten veröffentlicht. lt. Anhänger in jeder Ausführung für leden Zweck I E. MOSER, BEIM Schwarztorstrasse 93 DER NEUE FAHRTRICHTUNGS- ANZEIGER ERHÖHTE SICHTBARKEIT DURCH BLINKEN, DENKBAR GRÖBSTE BETRIEBS- SICHERHEIT INFOLGE WEG- FALL BEWEGLICHER TEILE KEINE VERUNSTALTUNG DER ÄUSSERN FORM UND LINIEN- FÜHRUNG DES WAGENS BETÄTIGUNG OHNE DIE HAND V. STEUERRAD ZU ENTFERNEN STÄNDIGE KONTROLLE VOM FÜHRERSITZ AUS SCINTILLA aufos d'oecasion de fr. 300.. ä fr. 14.000.. eara8e Maiesfic Avenue de Morges 149 — Teleph. 23.247 LÄUSANNE Ouvert dimanche matin de 10 ä 12 h. 000000000000000000 AKT. GfcS. VERTRETER IN ALLEN GROÖSERtN STAUTEN AUTO-GARAGEN In armitrttm htlon, leuersicher, doppe 5 mX3m , 1 1 i i i i i '. Fr. 825.— Typ AI) 5,85 mX3m ..Fr. 936.— Typ B^ 6 mx5 m Fr. 1600.— Typ Bt) 6.85 mx5 m Fr. 1760.— Typ C) FOr 3 oder mehr Wagen, pro Abteilung Fr. 750.— Typ D) 7,50X6X3,76 m Höhe fOr Camion . Fr. 2000.— Feuersichere Türen Fr. 100.—, 176.— Prospekte a. Preise /. fertig montierte Garagen stehen zu Diensten. reparieren prompt mir. Siesbrcciil $ Co.. Bern Klrohenteld Helvetlastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.U7 Cementwarenfabrik Ins • • H AUTO-GAR AGES Poor TOS aohats eo PlCCES de RECH ANGEHH pour Autos. FIAT, LANCIA, SPA adressez voaa h, ta MA1SON SUISSE PiANTA Fröres ä CHIASSO Speoialuee depnis 191U dans la lourniture et oonstrnction de pieces de reenance. Töleph. 200

N° 17 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE TOURISTIK Vorübergehende Einfuhr von Motorfahrzeugen im Monat Januar. Nach den Angaben der Oberzolldirektion wurden im Monat Januar folgende Frequenzen notiert: Mit provisorischer Eintrittskarte 1730 Mit Passavants 455 Mit Triptyks oder Passierscheinheft 899 Mit Kontrollzeugnis 271 Einführung des Rechtsfahrens in ganz Oesterrelch. Di© Ausführungsbestimmungen zum neuen Verkehrsgesetz sehen vor, dass das Rechtsfahren im Nordtiroler Gebiet mit Ausnahme der Bezirkshauptmannschaft Lienz bis 2. Apri! 1930 eingeführt werden soll. Im übrigen Oesterreioh ist die Frist •bis z