Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.033

E_1930_Zeitung_Nr.033

Unter den

Unter den Automobilkäufern gibt es wohl wenige, die nicht wissen wollen, was sie für ihr Geld bekommen werden. Unsere grosse Katalog-Nummer des GENFER SALONS orientiert als Jahresschau der Automobile aller Länder in Wort und Bild über mindestens 300 Automobilmarken und Typen, die im regulären Handel unseres Landes angeboten werden. AUS DEM UEBRIGEN INHALT: Wegleitende Grundsätze beim Kauf eines Wagens Finanzierung des Landstrassenbaues Oberitalien und oberitalienische Riviera Fahrprüfung in U. S. A. Abriss der Geschichte des Automobils Das Autostrassennetz der Welt Diese Katalognummer, von der noch einige Exemplare vorhanden sind, ist im Abonnement unserer „Illustrierten" inbegriffen; Preis für Abonnenten der Wochenausgabe nur Fr. 6.— statt Fr. 10.—. Sie kann aber auch für sich allein zum Preis von Fr. 2.— bezogen werden. Administration der Automobil-Revue (In offenem Kuvert mit der Aufschrift „Drucksache" versehen and mit 6 Rp. frankiert der Administration der Automobil-Revue einzusenden) Der unterzeichnete Abonnent der Wochenausgabe der „Automobil-Revue" wünscht] 1 Jahres-Abonnement der „Illustrierten Automobil-Revue", einschliessl. Jahresschau 1930. zum Vorzugspreis von Fr. 6.— *) 1 Expl. der Jahresschau 1930, zum Vorzugspreis von Fr. 2,— *) Der Betras 'st per Nachnahme mit Porto-Zuschlag zu erheben. I Nichtzutreffende» streichen. den. • • BUCHERZETTEL beim Bern AUTOMOBIL-REVUE 1930 - N« 33 T. C. S. AUTOSEKTION ST. GALLEN-APPENZELL DES T. CS. Wir möchten die nach Deutschland reisenden Mitglieder darauf aufmerksam machen, dass das internationale Erkennungszeichen CH, wenn es auf die Kotflügel aufgemalt — sei ea schwarz auf weissem Grund oder weiss auf schwarzem Grund — nicht mehr anerkannt wird. Um Unannehmlichkeiten auf der Reise zu vermeiden, ersuchen wir unsere Mitglieder, den von uns erhältlichen CH-Schild (Preis Fr. S.-^) unter der Kontrollnummer anzubringen, und zwar ist es Vor» schritt, dasa dieser "Schild, gleich wie die Kontrollnummer nachts vom Schlusslicht beleuchtet wird. Wer diesen neuen Vorschriften nicht nachlebt, hat Busse zu gewärtigen. Das Sekretariat. AUTOSEKTION ST. GALLEN-APPENZELL DES T. C. S. Bericht Ober die Sitzung des Gesamtvorstandes 3. April 1930. Präsident Lutz eröffnet die Sitzung und begrüßet das neue Vorstandsmitglied Hrn. D. Schüepp-Locher von Heiden, welcher als Ersatz für das ausgetretene Mitglied Otto Horsch, Oberegg, in den Vorstand rückt Das Protokoll der letzten Ausschussitzung wird verlesen und genehmigt. Bei dieser Gelegenheit macht der Präsident darauf aufmerksam, dass bezüglich Ausschluss des T. C. S. aus der schweizerischen Straesenverkehrsliga die Sektionen die Stellungnahme dea T. C. S.-Bureau Genf billigen. Aus diesem Grunde haben wir keinen Anlass, als Sektion der Verkehrsliga beizutreten, weshalb der bezüglichen Einladung keine Folge gegeben wird. Der Mitgliederbestand hat sich seit der letzten Sitzung von 939 auf 95ß Mitglieder erhöht. Im Einverständnis mit den städtischen und kantonalen Behörden wurde der von Genf aus offerierte Verkehrsfilm am 25. März 1930 im Schützengarten St Gallen unsern Mitgliedern und Behördevertretern, welche in grosser Zahl erschienen waren, vorgeführt Die Sportkommission rapportierte über die Vorarbeiten bezüglich der beiden Frühlingsanlässe. Beschlossen wurde Ende April oder anfangs Mai eine Bluestfahrt nach Weinfelden als Sektionsanlass durchzuführen. Das Musik-Korp der Stadtpolizei St. Gallen wird die Bluestfahrt mitmachen und den musikalischen Teil bestreiten. Als Ziel für die zweitägige Pfingsfahrt wurde von verschiedenen Vorschlägen der Schwarzwald mit Uebernachten in Freiburg im Breisgau gewählt. Die Präsidenten der Ortsgruppen geben Aufschluss über die in Aussicht genommenen lokalen Veranstaltungen im Kreise der Gruppe, welche nebst den Sektionsveranstaltungen zur Durchführung gelangen. Der Vorsitzende macht bei diesem Anlasse die Ortsgruppenvertreter darauf aufmerksam, dass lokale Veranstaltungen der Gruppen nicht auf Daten, die bereits von Sektionsanlässen belegt sind, verlegt werden dürfen und richtet gleichzeitig einen Appell an die Ortsgruppen-Präsidenten, unter den Gruppenmitgliedern für die Sektionsanläs6e zu werben und dahin zu wirken, dass diese Anlasse auch aus den Gruppen möglichst zahlreich besucht werden. Mit Interesse nimmt der Vorstand Kenntnis von einem Bericht des Sektionspräsidenten über die letzte VerwaltungsrRtssitzung in Genf nnd nachdem noch eine nächstens stattfindende Gründungsvereammlung einer kantonalen Verkehrsliga einige Delegierte abgeordnet wurden, echliesst der Vorsitzende die Sitzung nach dreistündiger Zusammenarbeit 7, Wir blttin unser« Mitglieder In Ihrim ilgtnen Interesse, die Bestellungen für Triptyks auf dem hierfür vorgeschriebenen Formular möglichst frühzeitig das heisst mindestens drei Tage vor Abreise unserm Office im Gebäude der Schweiz. Bankgesellschaft St. Gallen, aufzugeben. Das Sekretariat. nähme, die der Film schon anderwärts erfahren und der mit ihm in St. Gallen eingeheimste Beifall sprechen genug; aber eines soll doch noch gesagt werden : der Film gehört auch in die Schule. Fk. AUTOSEKTION BERN DES T.C.S. Unsere Mitglieder und ihre Angehörigen gemessen an dei am Freitag, 11., Sonntag, 13., Montag, 14., Dienstag, 15. April, stattfindenden grossen Revue im AJhambra-Theater grosse Preisreduktion. Vorverkauf der Billets ä Fr. 2.20 beim Chef des Geselligen, P. Hofstetter-Petri, Bijouteriegeschäft, Kramgasse 82. AUTOSEKTION AARGAU DES T.C.S. Generalversammlung. Wie bereits gemeldet, findet die Generalversammlung unserer Sektion am 26. April, 20 Uhr, im Hotel Löwen, Aarau, im Clublokal statt Wir bitten unsere Mitglieder, diesen Abend für uns zu reservieren und mit einem Massenaufmarsch das Interesse am Club zu bekunden. Da wichtige Beschlüsse zu fassen sind, bleibt nur der« jenige fern, dem alles schnuppe ist. Traktanden: 1. Protokoll der letzten Generalversammlung. 2. Bericht des Kassiers. 3. Jahresbericht des Präsidenten. 4 Bericht der Sportkommission. 5. Ergänzungswahlen in den Vorstand. 6. Festlegung des Jahresbeitrages. 7. Vertrag mit der Automobil-Revue. 8. Allgemeine Umfrage. Nach Abwicklung des geschäftlichen Teiles folgt gemütliche Unterhaltung und Tanz. Der Vorstand erwartet am 28. April einen recht zahlreichen Aufmarsch 1 r. AUTOSEKTION GENF DES T.C.S. Nachdem schon in den letzten Jahren die Sektion mit ihren Osterfahrten einen grossen Erfolg gehabt hat, veranstaltet sie dieses Jahr zwei verschiedene Fahrten über die Osterfeiertage. Beide -werden von der Sektion subventioniert. 1. Fahrt per Auto bis Marseille, dann per Dampfer zu den Balearen-Insela und zurück. Abfahrt von Marseille Freitag, den 18. April. Rückkunft in Marseille Mittwoch, den 23. April. Preis: 1400 franz. franken. — 2. Rundreise durch die Schweiz (Solothurn, Zürich, Luisern, Interlaken usw.), vier Tage. Aus «l«s>n VevblSnclen CHAUFFEUR-VEREIN ZÜ- RICH. Monatsversammlung vom 2. April 1930. Der Präsident eröffnete um 8% Uhr die gut besuchte Versammlung und ala erstes erfreute unser Orchester mit einem Eröffnungsmarsch. Das Protokoll wurde verlesen und genehmigt. Es werden fol* gende Mutationen gutgeheissen: Aufnahmen (aktiv)t Bünzli Hans, Bühler Jul., Felber Alfred. Bäbler Heinrich; als Passive: Furrer A., Kägi und Fricjc Jakob. Austritte: Mohr Alb., Schwarz Aug. (aktiv) und Boiler A. (passiv). Ausschlösse: Felder Rud. und Jäger Walter werden ausgeschlossen, da sie ihren Vereinspflichten nicht nachgekommen sind. Der Antrag unseres Kassiers, es «ollen kein* Aufnahmen mehr genehmigt werden, bevor der Ein» tritt von Fr. 5.— bezahlt Ut, wird von der V*r- Sammlung gutgeheissen. Ueber den Antrag mumi PrMdtntes am Herabsetzunc des an der letzten Gtaeralvanainia« lunf beschlossenen erhöhten 8terbebeitragts wurd» in geheimer Abstimmung entechieden, wobei «ich 21 Mitglieder für Beibehaltung des jetzigen Sterbebeitrages von Fr. 4.— und 7 für Herabsetzung aal Fr. 2.— aussprachen, Dtr SUrbtbtitrag von 4 Fr, wird beibehalten. Endlich wurde der BescbJnts gef&wt. tt seien sämtliche freien Konsultationen des Rechtsschutzes aufzuheben, indem sämtliche Mitglieder bei Inanspruchnahme unseres juristischen Beraters 20%i Rabatt auf die üblichen Honoraransätze (teniessen. Der Bluestbummel am 18. Mai soll als eintägig« Veranstaltung, und zwar als Fahrt in den Schwarzwald, nach Titisee, durchgeführt werden. Es wird AUTOSEKTION ST. GALLEN-APPENZELL DES T.C.S. (Nachstehender Bericht ging uns zufolge einer Fehlspedition,, der Post erst mit be- erwartet, dass die Kollegen recht zahlreich an dieser genussreieben Fahrt teilnehmen. trächtlicher Verspätung zu, möchten ihn aber trotzdem den Mitgliedern der Sektion nicht vorenthal- bezeichnet, wobei jeder Kollege, der ein neues Mit- Der Monat April wird wieder als Werbemonat ten. Die Red.) Einer höchst zeitgemässen Aufgabe, glied einführt, 1 Fr. Prämie erhält. nämlich der so notwendigen Aufklärung aller Für das Gartenfest am 15. bzw. 22. Juni wmrdo Strassenbenützer — sowohl Fussgänger, wie Fahrzeuglenier — ist die Sektion St. Gallen-Appenzell Eine Tellersainmlung zugunsten unseres Orche- die «Alhambra» bestimmt. des Schweiz. Touring-Olubs nahegetreten, als sie sters ergab Fr. 12.90, -welcher Betrag bestens verdankt -wird. Der Protokollführer. kürzlich den Verkehrefilm ihren zum Teil von recht weit her gekommenen Mitgliedern vorführen lieas und nicht versäumt hatte, die an Verkehrsproblemen stark interessierten Behörden, Regie- A«, dem Le rungs- und Stadtrat, Untersucbungsriehteramt, Polizei- und Schulmänner usw. einzuladen. Der zahl- greift Man schreibt uns: Anlässlich der Haupt- Eint Unsltf* die hoffentlich nlpht am fleh reiche Aufmarsch zeigte, dass die Initianten den versammlung der Sektion Bern des A. C. S. in rechten Weg eingeschlagen. Herr Gerichtspräsident Muri wurde mein Auto (und wahrscheinlich auch E. Lutz, Flawil, als verdienter Clubpräsident betonte in seinem Eröffnungswort die Notwendigkeit Gewerbeausstellung beklebt. Da die Wagen sehr andere) vorn und hinten mit Reklamemarken einer einer Schulung aller Strassenbenützer für den modernen Verkehr und die Unfallvermeidung; dabei ordentlich durchzwängen, um sein Vorhaben aus- eng parkiert waren, mujsste sich der Reklamemann unterstrich er auch die sich täglich mehr ergebenden rechtlichen Schwierigkeiten der Anwendung mühsamen Arheit des Entfernens der Etiketten wozuführen und der Wagenbesitzer hatte ausser der des veralteten Motorfahrzeugkonkordates mit seinem farbenbunten Bou^uet der verschiedenen kanmöglich auch noch Kratzer an der Karosserie in Kauf zu nehmen. tonalen Vollziehungsverordnungen. Polizei-Inspektor C. Kappeier, St. Gallen, warf einen Blick in sam, jedoch nicht in der von der Veranstaltung ge- Solche Propagandatätigkeit ist zweifellos -wirk- jene Zeit zurück, ads der alte Strassenverkehr dachten Richtung! R. durch den Schienenweg zum grössten Teil entlastet Busserei in Hohenschwangau. Am 14. August wurde. Strassenbau, Gesetz und Richter vermochten nur langsam sich der neuen Zeit anzupassen, Uhr, mit meinem Wagen in dem Luftkurort Hohen- 1929 fuhr ich nach einer Tagesreise, abends &10 .in der >sich das Auto vom anfänglich bestaunten schwangau ein. Die Ortsverhältnisse waren mir Luxusfuhrwerk zum heutigen wirtschaftlichen Faktor durchgerungen hat; eine halbe Milliarde Fran- Die Strasse -war unübersichtlich trotz einer Illu- unbekannt, da ich zum erstenmal nach dorten kam. ken sind nur in dem allein in der Schweiz fahrenden Wagenpark investiert. An Hand der Unfallfand, so dass ich nicht abblenden konnte. Ich fuhr mination, die auf den angrenzenden Höhen stattstatistiken der Stadt St. Gallen aus den letzten an das erste beste Haus, das erleuchtet "war. hin, Jahren belegte der Referent seine Auffassung von um mich zu erkundigen, wo ich sei. Nachdem ich der dringend gewordenen Verkehrsschulung, die feststellte, dass dies ein Hotel -war. beschloss ich, namentlich schon in der Schule einsetzten sollte. dorten zu nächtigen, stellte den Motor ab und blendete das Licht aus. Im selben Ausenblick kam ein Begrüssenswert ist der Besohluss des st. gallischen Erziehungsrates, für die Schulen ein leichtfassliches, illustriertes VeTkehrsbüchlein herauszugeben Gendarmeriewachtmeister auf mich zu. der mich wegen des Nichtabblendens zur Rede stellte. Erklärungen meinerseits, dass ich ja bereits abge- und durch Plakate in den Schulräumen unfallverhütend zu wirken. Dann rollte der Film. In vier blendet hätte, bevor er mich angesprochen haha und dass ich ortsfremd sei, genügten jedoch dem Abschnitten veranschaulicht er die Verkehrsregeln Beamten nicht. Er belästigte mich den ganzen für Fussgänger, Radfahrer. Motorradfahrer und Abend und kam am nächsten Morgen nochmals, um Automobilisten. Die Bilder sind in Genf, Basel, Zürich und Bern aufgenommen worden. Unter Weg- Strafbefehl über RM. 50.—. Nachträglich hatte Erhebungen zu machen. — Das Resultat -war ein lassung alles Ueberflüssigen führen sie dem Beschauer die Notwendigkeit vor Augen, eich die auch eventuell wegen Behinderung des Verkehrs sich nämlich noch herausgestellt, dass man mich wichtigsten Verkehrsregeln einzuprägen und darnach zu handeln, um so sich selbst, sein Vermögen, Aufnahme des Tatbestandes mit keinem Wort er- zur Anzeige bringen könnte, obzwar dies bei der den Nächsten zu schützen. Wir wollen hier darauf wähnt wurde und auch tatsächlich nicht der Fall verzichten, Einzelheiten anzuführen; die gute Auf- war. Gegen diesen Strafbefehl legte ich gerichtliche Entscheidung ein. Das Revisionsgericht, in Berichtigung. In Nr. 32 der «A.-R.» erschien welchem der gleiche Richter den Vorsitz hatte, der aus Versehen eine Nachricht des A. C. S. St Gallen- bereits den Strafbefehl unterzeichnete, bestätigte Appenzell als Mitteilung des T.C.S. St. Gallen- das Urteil auf Grund der eidlichen Aussagen der Appenzell. Die dort angekündigte Generalversammlung betrifft die Sektion des Automobil-Clubs. Wir Weise den Tatsachen entsprachen. Eine Revision betreffenden Gendanneriebeamten. die in keiner bitten um Entschuldigung. Red, gegen dieses Urteil sribt es nicht. M.

N» 33 — 1930 REVUE AUTOMOBILE XA OTOR OIL REG. TRADE MARK Autobesitzer, Achtung! Qn cherch« ä placer jeune garcon, fort et robuste, intelligent, comme Bin fortwährend Kauftr von Automobilen einstlieber itaJieniacher Harken, auch Demandez l'ouate de Schaff house! apprenti mecanicien-chauffeur. Adressez offres ä sucht Grossbrauerei R. Wenger, Fontainemelon Unfall- und Abbruch-Wagen (Neuchätel). 44552 GARAGE-CHEF Offerten an Postfach 13629. Zürich. Derselbe bat sich als tüchtiger Chauffeur- Stelle sucht Mechaniker auszuweisen, muss selbständig junger Mann, 28 Jahre, Revisionen ausführen können und soll verträglichen Charakter haben. OCCASION! als Hilfsarbeiter-Mitfahrer Zufolge Anschaffung eines schwereren Wagens zu verkaufen: fahrbereiter 3%-Tonnen- Offerten mit Zeugnisabschriften, Referen- in grösseres Transportgesebäft. Eintritten. Uebereinkunft. Offerten gefälzen und Photo unter Chiffre 44601 an die LASTWAGEN de qualite inegalable x ligst an Walter Salzmann, Automobil-Revue. Bern. 4 Zyl., 115/155 mm, Brücke 4000 X 200 mm, Maihofstr. 6, Luzern.«,.. JU mit Verdeck, el. Beleuchtung, Pneus 38 X ••••••••••••••••IIIIII0 7", ev. Teilzahlung; bei sofort. Kauf Fr. 8000. Offerten unter Chiffre 44597 an die TiichtigerFachmann Für Auto-Reparaturwerkstatt Automobil-Revue. Bern. Fabrique Internationale de Matteres a Pansement, mit ca. 20—30 Arbeitern wird selbständiger, zuverL übernlmmtOccasions-Automobile zum Verkauf, fest, Neuhausen-Schaff house Werkstätte-Chef nur neuere Modelle. Zahlbar 60 Tage, ob verkauft mit Erfahrung in Devis-Aufstellung und selbständiger Gesucht Erledigung der Korrespondenz (Deutsch und Französisch) zum sofortigen Eintritt gesucht. für dauernde Stelle oder nicht. — Offert, unt. Chiffre 44606 an die Automobil-Revue, Bern. Zuschriften mit Zeugnissen und Pbotographie Garage-Chef unter P 1343 N an Publicitas. Neuchätel. 44527 in moderne, gut eingerichtete Rep.-Werkstätte der Chauffeur-Mechaniker Mittelschweiz. In Betracht kommt nur ganz gut Mercedes-Benz-Automohil A.-G. mit 14jährig. Fahr- und Tüchtiger KAUFMANN ausgewiesener, langjähriger Automechaniker, der imstande ist, jede vorkommende Arbeit selbständig und sucht u. Personenwagen, mehr- Werkstattpraxis auf Last- in Buchhaltung und Kassawesen sowie Verkauf ver^ siert, mit Fahrbewill., mehrere Jahre in d. Branche, gewissenhaft auszuführen und der absolut vertraut jährig. Fachlehrer, sucht ist im Umgang mit Arbeitern und Kunden. Eintritt zu sofortigem Eintritt für ihre Filiale In Bern gut eingeführten, Stellung zu ändern. Sprachenkundig. — Offerten sucht Stellung nach Uebereinkunft. rührigen Handschriftliche Offerten mit Beilage von Zeugnissen und Angabe von Referenzen unt. Chiffre 44562 Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bureau Zürich. unt. Chiffre 44573 an die Offerten unter Chiffre Z 1638 an die 44637 VERKÄUFER die Automobil-Revue. Bern. Junger, solider Anfänger kommen nicht in Frage. Gute Zeugnisse und Referenzen Bedingung. — Persönliche Vorstellung erst auf Aufforderung. — Schriftliche Angebote mit Zeugnissen und Photo an Mechaniker Deutscher, 26 Jahre alt, Französisch und Chauffeur- INGENIEUR (Diplom) Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Deutsch sprechend, äusesrst gewandt im Automobilbau, allerbeste Zeugnisse, sucht Stellung bisher in Zürich gef., sucht Fijr den Vertrieb eines Dauerstelle. Würde nebenbei auch and. Arbeit ver- und gibt eine 44616 erstklassig begutachteten * und bestbewährten amerikan. Verbrauchsartikels der Automobilrichten. — Offerten unt. Chiffre 44575 an die Interesseneinlage Automobil-Revue, Bern, branche, der dauerndes Einkommen v. 1OOOO Schweizerfranken garantiert, werden für die Schweiz Solider, 24 Jahre alter •*CHAUFFEUR ^»C Werte Angebote erbeten an: Ing. Gerlach, verschiedene sich. Fahrer, sucht Stelle in Weimar (Deutschland), Wörthstrasse 25. VERTRETER auf Luxus-, Lieferungsod. Lastwagen, Würde nebenbei auch andere Arbeit suchte Stelle als Chauffeur Junger, ruveri, Bursche verrichten. Gute Zeugnisse CHAUFFEUR mit längerer Fahrpraxis vorhanden. Dauerstelle bevorzugt. — Offerten an zu Herrschaft. Off. unter chanikerkurs, sucht Stella in irgend ein Geschäft od und 2monatigem Antonu- gesucht CSIestin MGHer, Eschenmatt 658, Rütl (Zürich). .'.t'Bewerberi"welche eich als"tüchüf« P. 40.533 F. an Publicitas, auf Luxus- od. Lieferuns.s-. B Verkaufskräfte ausweisen können, belieben Offerte unter Angabe von Refe- Herrschafts- fort oder nach Uebereir. k., Freiburo. 44639 wagen oder als Hilfsarbrter in Garage. Eintritt M>- n a renzen einzureichen unter Chiffre AUTO Chauffeur Zeugnisse. — Offert unt,, A. P. 1 R. an J. Pfändler, Annoncen, gesucht *«»* verheir., 36 J., langj., zuverläss., sich. Fahrer, gut. Chiffre 44584 an die Zürich. nur gutbewährte Marke, Automobil-Revue, Bern. 4-PL, geschlossen, 8—10 Wagenpfleger, sucht sich HP, nicht über 2 Jahro zu verändern. E. Führer, »•;••;•!«•.•[•••ill'«:l alt, in tadellosem Zijstd, Chauffeur, b. Herrn Dir. Ausführl. Offert, m, Preis Widmer, Kronbühl, St. G. Auto- 1 an Postfach 27, Bern 2. Suche Stelle Occasion! als CHAUFFEUR zuverlässiger, 21jähriger. Zu kaufen gesucht 4-Pätzer mit 6 Wochen Autofachschule (Abstinent), sucht Möbel- Donnet-Zedel CHEF ev. als 1. Mechaniker Stelle per sofort auf Luxus- oder Lastwagen. — kasten bereitem Zustande, mit Touring, in gut., fahr- 1 per 1. Mai Suchender beherrscht den mechanischen und elektrischen Teil. — Offerten an Postfach 2248, K. Eichenberaer, Stampbach, Lüfzelflüh (Bern). mit Vorbau elektr. Beleuchtung u Schppfheim. 44620 4—5 Meter lang, guterhalten, gegen Kassa. Reisenden etc.. zu gün- Zubehör, passend für Zuverlässiger Offerten unter Chiffre stigem Preise zu ver-j CHAUFFEUR-MECANICIEN K 914 B an die Annoncen- kaufen. Anfragen erbeten an Konkursamt Chauffeur - Automechaniker cherche place sur car Expedition KOnzler-Bachmann, St. Gallen. 44623 St Gallen (Tel. 1666) alpin, voit. de societe ou (verheiratet) sucht wegen Abreise der Herrschaft event. sur grand camion. Stelle wieder zu Herrschaft oder in Geschäft auf Mecanicien dipl. et chauffeur experimente, pouvant »••••••••••••••• Lieferung®- oder Lastwagen. Prima Zeugnisse und Referenzen stehen zu Diensten. fournir de tres bons certificats. Parle langue allem, Autos Conduite intär. Offerten unter Chiffre 44572 an die Automobll-Rivue, Bern. Ernster, Echange tüchtiger et franc.. Entree de suite AUBURN Zu verkaufen ou date ä convenir. Faire Gärtner-Chauffeur 8-90, 4/5 places, 8 cylindres, 21 CV, moins de geschlossener, 4plätzlger offres sous chiffre 125 d'auto Jüngling Jeune electricien 1 capable, cherche place dans J. Gt J. Poste restante, CHEVROLET und 10000 km, 2 roues secours, malle, etc. Vendue t geschlossener, 4pläUigor mit dreijähriger Mechaniker- u. Automobilschule, tionner dans la partie de un garage pour se perfec- Je changerai une cond Sierre (Valais). 44642 inter. Nash, 6 cyl., 7 pl.. cause depart FIAT, Modell 501. Gesucht in Herrschaftshaus, bei guter Bezahlung, modele 1925, 19 HP, bon sucht Stelle in gute Garage in der deutschen les. — Faire offres ä l'öclairage des automobi- tüchtiger und absolut zuverlässiger etat, marchant tres bien, Ecrire: Case Rive 455, Beide fast neu, zum Occasionspreis abzugeben. Gesucht contre une Ford- fermee, Schweiz. — Offerten mit Charles Edelmann, electricien, Schottland (Argovie). lung, Samen (Qbwalden). Genive. 44638 zuverlässiger, treuer Ad. Christen, TuchhanH- CHAUFFEUR 2 ou 4 portes, de 1927. en Lohnangaben an der auch grösseren Garten zu besorgen hat. — Esbon ötat — Ecrire sous J. Merminod. Veytaux, werden nur Leute berücksichtigt, die schon ähnliche chiffr© 44284 ä la Montreux. Jüngling, d. dies. Frühling admittiert wird, sucht welcher sich über mehr- 2-Tonnen- Chauffeur Kaufe Stelle bekleidet haben, gute Referenzen aufgeben und Revue Automobile. Bern«. Günstig! langjährige Zeugnisse vorweisen können. AUTOMECHANIKER- jähriges Fahren ausweisen Offerten mit Gehaltsansprüchen und Beifügung v. kann, auf einen Berna- Gesucht Chauffeur Anhänger Lastwagen Zeugoiskopien unter Chiffre 44515 an die Lehrstelle Lastwagen mit Anhänger. mit Luft, gegen NASH- 1—2 tüchtige und in Automobil-Revue. Bern. sucht Stelle FamihenanscH. erwünscht. Offerten mit Lohnanspr. Lieferungswagen,/ — Off. 6 Zyl. allen Arbeiten durchaus bewanderte 44462II auf Luxus- od. Lastwagen Offerten unter Chiffre unt. Chiffre 44630 an dieunt. Chiffre 44612 an die Eintritt auf Wunsch sofort. — Offerten unter Automobil-Revue, Bern. 44592 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue. Bern. 2—2V 3 t fast wie neu, erste europ. Auto-Werkstätte Auto- Chiffre 44583 an die DAUERSTELLUNG Marke, nur ein Jahr gelaufen, in vorzüglichem mit Garage Automobil-Revue. Bern. sucht Chauffeur, solid u. Zu kaufen gesucht in Industriestadt (Nordostschweij), in bester Geschäftslage zu verkaufen. Grosser Kundenkreis, erfahren, arbeitwun, mit Sjährig. Fahrpraxis, auf Landaulet fung eines 5-Tonners Mechaniker Chauffeur sehr zuverläss. Fahrer m. Zustande, wegen Anschaf- finden sofort Jahresstelle Werkzeuge und Maschinen in bestem Zustande. (ohne gute Zeugnisse unnütz) b Garage Kaufmann, Angebote mit äuss. Preis Offerten unter Chiffre Junger, tüehtlrer tau 12j. Fahrpraxis, verheiratet, sucht Stelle auf Carod. für Personenbeförderg. Lieferung- u. Lastwagen 6plätzig. — Ausführliche vorteilhaft abtugeben. Kaufpreis Fr. 6500. Für tüchtigen Mechaniker gute Existenz. — Anfragen unter Chiffre 44576 an dieSchönenwerd bei Aarau. Automechaniker Alpin, Last- od. Luxuswagen, perfekt Engl. sprech., Off. erbeten unt. Chiffre (CaT-Alpin - Bewilligung). unter Chiffre 44615 an die 11289 an die Automobil-Revue, Bern. Telephon 170. mit beendeter -Lehrzeit. Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue, Bern. sucht per sofort Stelle. guter Wagenpflöger, Eintritt sofort od. nach Ueber- Automobil-Rtvue. Bern. 44635 an Gesucht "•C Offerten unter Chiffre einkunft. Zeugnisse zu per sofort tüchtiger Z. 1632 an die Automobil- *—•—*••••* Diensten. — Offerten unt. Chauffeur-Mechaniker Revue, Bureau Zürich. Chiffre 44622 an die für Personen- und Lastwagen nach Auto- u. Automobil-Revue, Bern. Chauffeur Zu verkaufen Zürich per sofort Tüchtiger, gewissenhaft, Motorrad- Auf 1. Mai wird ein guter, solider CHAUFFEUR erfahr. Auto-Mechaniker, gesucht 2 FIAT 501 Gelernter mit mehrjähriger Praxis, Es wird nur auf eine erste Kraft Mechaniker AUTO-MECHANIKER gesucht, der* bekannt ist mit abnehmbaren Ballons, 4-Plätzer, sucht Stelle als reflektiert. — Offerten mit Gehaltsan» im Elektrischen bewand., auf Alpenstrassen, zur Steuer pro 1930 bezahlt. — Preis der selbständig arbeiten sprächen und Zeugnisabschriften unter V" CHAUFFEUR sucht sofort Stelle \a Garage od. als Fahrer. Zeug- Kost und Logis b. Mei- Führung eines Camions. Fr. 1800.— und Fr. 2000.—. kann. — Gefl. Offerten m. Chiffre 44594 an die (Militärfahrer). Jahresstelle bevorzugt. Ia. Zeug- Zeugniskopien u. Gehaltsansprüchen unter Chiffre von Ernst, Garage, Bundesgasse 45, Automobil-Revue. Bern. nisse und Referenzen zurster. — Offerten m. Lohnansprürhen an Taxis Va- Bern. Tel. Bw. 37.37. 6897 nisse zu Diensten. Offert. Verfügung. Alter 26 J. Off. 4-1525 an dio unt. Chiffre 44559 an dieunt. Chiffre 44621 an dielafsan in Sion. 44524 Autamobll-Rtvut, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue. Bern. 1