Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.085

E_1930_Zeitung_Nr.085

12 AUTOMOBIL-REVUE —

12 AUTOMOBIL-REVUE — REVUE AUTOMOBILE 1930 - N°85 Unsere Kunden sprechen: - Nos clients parlent: Auto-Occasions A-6 ZÜRICH POSTFACH: SIHLttLD TUIOMMM: AUTOOCCASIONS ZilllCH nuraoNi*-*o.«o • IADENERSTRASSE In die Automobil-Revue LöwenetrtsB« Zuerloh, den 19. Sept. 193° ZueTich STADTGRENZE AUTOCREDITBANKi ZÜRICH TEL.: 4-U1O * TELEOR. ADRESSE: AUTOIANK * POSTCHECK VII11115« flUAUl 1ANOUI M CHOIT «UTOMOtlU S. A. OENEVt .' I« (UE KTRO1 • nUPHOM OCMf .nANO 44JJI die Automobil-Revue /iwenstrasse 51 ü r i c h ZUIICH. HHinillll 1 So.Sept.lQSo Wir nehmen Sexus auf Jhren Beenoh und bestätigen Ihnen gerne, dass sich Ihre Zeitung "Automobil-Revue" al» ein sehr wirksames und geeignetes Werbenittel für den Verkauf von Oeoasionswagen aller Harken und aller Preislagen und als ein Insertionaorgan von auseergewöhnlioher Qualität und Durchschlagskraft erwiesen hat. Es ist dies auch nicht welter venranderlloh, fta sieh Ja in ganz besonderem Itasse unter den Automobilbesitzern stete Interessenten für gute Oooasionswagsn befinden. Wir werden die Automobil-Revue deshalb gerne auoh weiterhin als Publikationsmittel für unsere Oocasions-Inserate benutzen. PPA AU Hoolucntungsvol 1 Es freut uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit dem Erfolg unserer regelmässig in der "Automobil-Revue" erscheinenden Inserate sehr zufrieden sind. Wir konnten konstatieren, dass die "Automobil- Revue" als massgebendes schweizerisches Automobilfachblatt gerade auch in den für uns in Betracht kommenden Kreisen der AutomobilhSndler, Oaraglsten und Automobil- Interessenten mit Interesse gelesen wird, und wir können auf Orund unserer Erfahrungen feststellen, dass sich keine wirksame Propaganda in den genannten Kreisen ohne die "Automobil-nevue" durchfuhren lasst. Wir können die "Automobil-Hevue" deshalb als ein werbekrfiftlges, wirksames Insertionsorgan empfehlen. Mit vorzüglicher AlTTD-CREDrT-BMKA, TKAMi VOM PAIADEPLATZ NS X / VOM IAHNHOF NSlO J. BOISSIER & L. DE LEEUW JACQUES BOISSIER RCPRESENTATIONS INDUSTRIELLES GENEVE REVU1 AUTOMOBILE .GENEVE. Messieurs, En reponse ä votre lettre du 22 octobre, nous avons le plaisir de vous Informer que les annonces faites par nous dans la,"Revue Automobile" pour les appareils frigorlflques e*lectriques FRIGECO de la General Electric C° f nous ont donna de tres appreciables resultats. Votre Journal etant lu par tous les autoobllistes de la Suisse entiere, clientele interessante pour nous, constitue un excellent organe de publicite. Veuillez agreer, Messieurs, nos salutations dlstinguees. j. BOISSIER & L. DE LEEUW Administration de la Revue Automobile, 12, Kue de 1« Crolx d'Or, Faisant suite «tut divers ordres que nous venona de vous trensmettre pour les e*dltlon3 du Silon de l'Autoraobila, nous nous faisons un plaisir de vous exprlmer la satisfactlon que nous donne le rendement des Annonoes dans votre Hevua, ausai blen pour nos affalres "Prest-O-Lite" qu« pour nos affaires "Warner Gears". Hous avons £te frappes surtout du r^sultat de lft Premiere annonoe pour notre nouvelle Agence de PignonB amerlcalns "Warner Oears" laquelle, des le jour de la p.;rutlon, nou« a procurä de nombreuses demandes suivies d'affalreB Interessantes. L'attralt que TOUB avez donn^ i. cette annonce par l'arrangement du texte et le bonne dlsposition des cllehes a eontribuÄ pour une bonne part au succäs obtenu et nous avons oonstat« une foie de plue l'effioaolte de la grande annonce i• 1/4 et 4'une deml. page, o'est-a-dlre d'ane publiolt« bien OTAonn*e. Houa vous remeroions des solns que VOUB avez toujoux3 epport^s a l'executlon de nos ordres et vous presentons, Messieurs nos salutations tres dlstinguees. AUTO-PIECES S.A. \et\äg, Administration. ROTOFF-Druck und Clicherie: HAIJJWAG A.-G. Hallewche Buchdrucikerei & Wagnersche Verlagsanstalt, Bern.

N° 85 — 1930 AUTOMOBIL-REVUE — REVUE AUTOMOBILE 13 Ansichten eines modernen Reihenachtzylinders von beiden Motorseiten her. — Vue de part et d'ifutre d'un moteur moderne huit cylindres en liehe. de peupliers elances dont le faite est caresse par les derniers rayons du soleil couchant et dont la base est dejä plongee dans les premieres ombres du crepuscule. Leur coeur ne bat pas, leur moteur fievreux est silencieux, mais on en soupconne les forces maitrises sous le capot qui le recouvre. HALTET DEN DIEB! L automobile permet encore d'autres paralleles. Les femmes en fönt les frais. Femme et automobile ! ou plutöt, dans le cas particulier : la Parisienne et l'automobile ! Toutes deux sont — et l'on pourrait ici, meme au risque d'entrer en conflit avec ^fcr femme, enumerer une douzaine de comparaisons; HALTET DEN DIEB! strie internationale Beziehungen irgendwelcher Art einen Einfluss auf ihre Konstruktionen ausüben und die meisten Automobilmarken eben in ihrer Entwicklung doch voneinander abhängig sind, bietet der Pariser Salon als Erster Neuheiten und Ueberraschungen, selbst für de» Automobilbauer, für den Händler wie auch für den Laien. In Paris wird stets die Premiere der kommenden Modelle veranstaltet. Da muss jeder dabei sein, der mit dem Automobil sein Brot verdient, jeder, der vom Auto etwas versteht und jeder, dessen Gedanken sich bereits mit zukünftigen Konstruktionen beschäftigen- Wohl lässt sich an andern Autamobilausstellungen noch Neues sehen; es verstreichen aber stets Wochen und Monate, bis die internationalen Neuheiten in andere Länder unseres • Erdteiles gelangen. Zudem wird an den Ausstellungen noch lange nicht alles gezeigt, was in Paris zu sehen war. Es handelt sich hier nicht um eine Bevorzugung des Pariser Salons zuungunsten anderer europäischer Landesausstellungen, sondern um eine effektive, praktische Vormacht des Pariser Salons, bedingt durch die Lage Frankreichs im internationalen Handel, durch die Vereinbarungen der Automobilverbände und durch die Tätigkeit französischer Automobilkonstrukteure. Wir wotllen deT französischen Autoindustrie nicht vergessen, dass sie im letzten und im vorangehenden Jahrzehnt durch eine ganze Anzahl von klassischen Konstruktionen sich führend an der Entwicklung des Automobilbaues beteiligte. Wir dürfen dabei ruhig die Parallelität mit den Modeströmungen der Frauenkleidung erwähnen, einer Strömung, die auch in der, französischen Metropole ihren Ausgang nimmt und stetig wieder Anregungen holt. Paris als Zentrale. Paris und Frankreich sind auch für die Autokonstruktion eine Zentrale. Wenn auch die Konstrukteure von Italien, England, Deutschland und Oesterreich heute Wagen bauen, die ebenbürtig sind oder französische Wagen übertreffen, so ist damit die belebende Wirkung, die vom französischen Automobil- "bau ausgeht, keineswegs in den Schatten gestellt... Paris und seine Autos leben und sollen auch weiterhin leben. Selbst Amerika... -»Nicht nur europäische, auch amerikanische Konstrukteure holen sich in Paris Anregungen für ihre Wagen, denn Amerika will nicht nur Wagen bauen, Idie für den neuen Erdteil passen, sondern mk typischen, der europäischen Konstruktions-Praxis entnommenen Ideen seine wirtschaftliche Stellung auf dem europäischen Markte sichern und festigen. Paris ist daher der eigentliche Sammelpunkt der Konstrukteure mehrerer Erdteile. Trotzdem England einer der grössten, wenn nicht der allergrösste Kolonialstaat der Erde ist, vermag die Olympiaschau in London* die nationale und internationale Automobilausstellung auf englischem doch nicht in gleichem Masse die Händler und Autointeressenten aus aller Welt anzusaugen wie Paris, das in diesen Tagen in ein Babel der verbreitetsten Sprachen der Welt umgewandelt ist. Die Kolonialpolitik Frankreichs und die Stellung des französischen Staates als Grossmacht im europäischen Staatengebilde sorgen für das umfassende Ansehen der französischen Automobilausstellung. Andere Ausstellungen... Was bieten andere Ausstellungen im Vergleich zur Pariser Ausstellung ? Die Abgrenzung der übrigen Ausstellungen gegenüber der französischen erscheint schwieriger als sie es tatsächlich ist. Der Pariser Salon hat einmal die zeitliche Priorität voraus, d. h. die ersten Modelle 1931 werden in Paris gezeigt. Das betrifft eine Mehrzahl, doch nicht alle Marken, speziell die englischen Marken und ein Teil der überseeischen Marken warten mit der Fertigstellung ihrer Modelle zu, bis ihr eigener Auto-Salon an der Reihe ist. So, erscheinen mehrere amerikanische Marken mit ihren Neukonstruktionen erst im Januar am Newyorker Salon. England zeigt einen Teil seiner Modelle 1931 erstmalig im November an der Olympiaschau. Jedes europäische Land und damit auch jeder bedeutende Salon weist somit eigene Neuerungen auf, die Aufsehen erregen und zahlreiche Interessenten locken. Die Salons von London, Mailand, Berlin, Wien, Genf, Prag, Amsterdam, Kopenhagen, Brüssel, Stockholm usw. repräsentieren überdies noch die Landesinteressen, indem sie über die Modelle hinaus, die auf dem internationalen Markt gangbar sind, die spezifischen Modelle eines Landes zur Schau bringen und auch die Modelle der Nachbarländer, die auf dem Landesmarkt gut eingeführt sind. In jedem Landessalon ist daher Neues zu sehen. ; IHREM AUTO DROHT GEFÄHR! Mannigfach sind die Gefahren, die Ihrem Auto drohen. Die grfisste Gefahr ist der Autodleb, der Ihren Wagen zu entwenden sucht. Schützen Sie sich dagegen, indem Sie die „HADIE"-Auto- Diebstahl-Sicherung an Ihrem Auto anbringen lassen. ;,HADIE" arbeitet vollständig automatisch und ist in einfachster Weise an jedem Automobil anzubringen. Diebstahl und unbefugtes Benutzen wird vollständig verunmögllcht durch „HADIE". Ein weiterer Vorteil: „HADIE" verunmögllcht es, das Automobil mit eingeschalteter Zündung und nicht angezogenen Bremsen stehen zu lassen. Von Behörden glänzend begutachtet. „Hadls" kostet Inklusive Installation, mit lOjähriger Garantie, nur Fr. 65.-. Verlangen Sie Prospekt oder unverbindlichen Vertreterbesuch. „HADIE" schützt auch Ihr Auto! Generalvertretung für die Schweiz: J. SENN, Bahnhofstrasse 63, Telephon 56.404, ZÜRICH 1 Unverbindliche Vorführungen durch den Vertreter von Stadt und Kanton Zürich: R. SIGG, Scheuchzerstrasse 21, ZÜRICH 6 Bezirksvertreter vom Kanton Schaffhausen. Thurgau, Appenzetl-Inner- und Ausser-Rhoden, St. Gallen: Ing. ZEHNDER, Tramstrasse 66, OERLIKON Rayonvertreter für die Kantone Bern und Wallis: E. ZÜRCHER, Gewerbestrasse 29, BERN N. I •eilrks-Vertreter mit zirka 3-4000 Fr. Barkapital gesucht. 4—5 tüchtige -Reisende für den Kanton Zürich gesucht. Zu beziehen durch jeden guten Händler Pneu A.-G..Zürich