Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.007

E_1931_Zeitung_Nr.007

16 Steil stiegen die

16 Steil stiegen die Abhänge mit dem Laubgehölz. Ueber der Schlucht berührten die Aeste sich wieder, so dass die unten Wandernden sich in einem lichtgrünen Laubengange wähnten, durch den oben das Himmelsblau hereinlachte. Hand in Hand schritten sie über die kleinen Birkenholzbrücken, die den Bach bei jeder neuen, mutwilligen Wendung überwölbten. Er war schön, der Weg, voll heimlichen Zaubers und immer neuen Ueberraschungen. Aber es war doch ein Weg, auf dem auch andere schritten, und damit gehörte er dem Alltag. Den eben wollte Karl jetzt nicht. So zog er Lucie auf einen schmalen, steinigen, mühseligen Weg, der empor zur Höhe führte. Willig, ohne zu fragen, folgte sie ihm bergan. Stille! Seine Augen blickten gross und tief. « Sieh' dieses Blatt!» — auf einmal sagte er du. « Darf ich das? » fragte er mit einem freimütigen Lächeln. Voll Rührung schaute er auf sie nieder, wie sie vor Verwirrung kaum atmen konnte. Sein© schmale, feinnervige Hand streckte sich ihr entgegen: « Also auf du und du.» « Sie dürfen das schon ich bringe es nicht über die Lippen. » « Du Hebe, kleine Madonna. » «Nein, das bin ich nicht! » «Das weiss ich besser, sieh', durch dich, in deiner Gegenwart bin ich wieder rein und gut. So wie ich von der Mutter weg in die Welt hinaus ging.» « Sind Sie das nicht immer geblieben? » Erst als es zu spät war, kam ihr der ganze Sinn ihrer Frage zum Bewusstsein. «Oh » sagte er bedauernd, «das hättest du nicht fragen dürfen! Du musst nie etwas denken oder sagen, das mich daran zurückerinnert. Alles, was mit dem Allzumenschlichen zusammenhängt, soll, wenn wir beisammen sind, von uns abfallen. In der Stille wandeln nur zwei Menschen, die sich lieben. Dies allein genügt zum Glück. » Beschämt, gedemütigt schritt sie gesenkten Hauptes. «Wie ein Ornament ist dieser Zweig — schau — siehst du diese wunderbare Linie? » Verwundert ob ihrer Schweigsamkeit blickte er auf, sah an ihren Wimpern zwei grosse Tropfen hängen, die jetzt wie Tau auf die zartgrünen Blätter fielen. Bestürzt richtete er sich auf. «Du weinst —! Aber Kind, warum denn? Habe ich dir weh getan vorhin? Tut es dir leid, dass du das sagtest! > Sie lächelte mit zitternden Lippen und nickte. Wochenprogramm 27.Jan.-2.Fehr. ZÜRICH: CORSO: Täglich obands 8 Ohr, Sonntags auch naehmitt. 3 Uhr: Viktoria und Ihr Husar, Operette mit Rud. Seibold a. G. CINEMA: APOLLO: Das Ende Weit, grosser Tontilrn. der In der neu (Schhiss folgt.) ist das Problem I glücklichsten Welse o«- •Ost worden, eine In leder Hinsicht zuverlässige Maschine herzustellen, die mir halb so viel Kostet wie eine groBe Bureaumaschine und Ihnen absolut die gleiche Arbelt leistet. Verlangen Sie den ausfuhrlichen Gratis-Prospekt Nr. S durch den Generalvertreter W. Häusler-Zepf, Ölten Glückl. Heirat ünsch. reiche Ausländerinnen, vermögd. deutsche Damen, Einheiratungen. Herren, auch ohne Vermö- ;en, Auskunft sofort. Stabrey, Berlin, Stolpischestrasse 48. STADTTHEATER: Di.t abends 8 Uhr: Tanzabend Gret Paiucca. MI.: abends 8 Uhr: Vom Fischer un syner Fru, hierauf Don Ranudo, Oper von Othmar Schoeck. Do.:abends 8 Uhr: Die Frau im Hermelin, Fr.: abends 8 Uhr: Vom Fischer un tyner Fru, dann Don Ranudo. Sa.: nachm. 2 Uhr: geschlossene Vorstellung. Sa.: abends 8 Uhr: Uraufführung: De Sldebeck, gespielt vom Dramatisch.-Verein. So.: nachm. 3 Uhr: De Sidebeek, von Emilic Locher-Wehrlin. So.: abends 8 Uhr: Die drei Musketlere SCHAUSPIELHAUS: Di.: abends S'/i Uhr: Der Widerspenstigen Zähmung. Mi.: abends SV. Uhr: Sturm im Wasserglas. Do.:abends 8 1 /,Uhr: Premiere Voruntersuchung, Schauspiel von Max Aisberg und Otto Ernst Hesse. FT.: abends 8V. Uhr: Dar Widerspenstigen Zähmung, Sa.: abends 8'/. Uhr: Voruntersuchung. So.: nachm. 3% Ohr: Das wenn jedermann Zeichen an der Tür. So.: abends 8 1 /, Uhr: Voruntersuchung. Mo.:abends 8 1 /« Uhr: Einmaliges GastspielThe engllsh Players: Arms and the Man.v.B. Shaw. Unsere Humor- Ecke Triumph des Geistes über die Materie: Der Psycho-Therapeutiker zieht einen Zahn mittels Suggestion! (Der wahre Jakob.) irrigateure leibbinden, Verbandstoffe, Touren 'Antworten fiebermesser u. alle übrig, T. T. 620. München—Weimar. Sie fahren von sanitätsartikel. Preisliste München über Pfalfonhofon, Pörnbach. Ingolstadt, nr. 51 verschloss. gummiwaren P. Hübscher. Wühre Beilngries, Neumarkt nach Nürnberg. Weiter über nr. 17, Zürich. einige ä Fr. 1.— des Bezirksspi tals Nieder-Bipp kauft, so S n 2. Ziehung nächstens statttinden. Warum denn warten, wenn man ft.20.000.10 000. 5000 etc.in Bar gewinnen kann? \uf 20 Lose 1 Oratislos Versand gegen Nachn. d. d. Passage ijratiBlBltoni.Äf < Da sind sie aber gründlich hineingelegt worden! Sie zahlen eine Riesensumme für dieses Bild als echten Reinbrandt und dabei ist es noch keine fünfzig Jahre alt. » • «Sehen Sie, auf das Alter des Bildes lege ich gar keinen so grossen Wert. Wenn es schliesslich nur ein Rembrand ist! » < Was doch meine Kollegen einen blödsinnigen Respekt vor den fliegenden Polizeikontrollen haben! Nun fahren wir schon bald eine Stunde ständig mit 100-Kilometer- Tempo und noch keinem einzigen dieser ganz Gescheiten wären wir begegnet! » " (Passing Show) Touren-Sprechsaal Erlangen, Forchheim, Bamberg, Lichtenfels, Coburg, Eisfeld, Ilmenau, Arnsladt und Erfurt nach Weimar und Jena. München—Weimar 426 km. Die Strecke ist also gemütlich in 2 Tagen zurückzulegen. Als Etappenort empfehle ich Ihnen entweder Nürnberg (München—Nürnberg 181 km, Nürnberg—Weimar 240 km, Bamberg—Weimar 186 km). Es ist dings schwer, zwischen den beiden schönen Städten zu wählen — zwischen « BratwurstglocklB» und Bamberger Dom. Als günstig zwischen den beiden Orten genannten Orten gelegen käme «ventuel auch Erlangen in Betracht. R. B. in 3. Touren-Fragen AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N° 7 « Bridge! Zum Tonte!, Spiele hasste ich immer! Ich 1 noch nie gespielt — und werde < nie spielen, da können Sie versichert sein! > (Judge) t Er schaut aber schön aus in dem Sarg, Rosa? » « Warum sollte er denn nicht schön aussehen, wo er doch ein halbes Jahr im Bad war. > (Praser Presse.) « Was soll dieser Vorrat an Gartentoren bedeuten? > « Als moine Frau das Autolenken begann, liess ich vorsichtshalber gleich ein halbes Dutzend machen. Jetzt ist die Reserve bereits auf drei Stück dezimiert. » (The Humorist.) ns fahren. Kürze der Rückfahrt sten Weg. Dabei würde ich gerne bei möglichster Route ein Stück der Vogesen berühren, von Paris nach Basel auf dem direkto- Welche Routen muss ich einschlagen? T. K. in R. « Hier ist das Röntgenbild von Ihrem Bekkenbruch. > «Ich würde gern Postkarten davon haben. Wie teuer stellt sich das Dutzend ? » Zwei Kinder mussten allein zu Hause bleiben. Als die Mutter heimkehrte, lag der kleine Zweijährige im Bett und schlief. « Hast du ihn gut in den Schlaf gekriegt ? » fragte die Mutter den Jungen. « Ein Kinnhaken hat genügt. * Dem Frühling entgegen Ha, welch ein Titel! Nun folst wohl eine Vernehmlassung darüber Komma dass in Anbetracht dessen Komma dass nun Ende Januar geschrieben werde, der Frühling nicht mehr so fern sei (sintemalen am 21. März Frühlingsbeginn ist)... Nein, nichts Derartiges wird folgen. Ich mächte nämlich dem Frühling jetzt schon etwas entgegengehen, jetzt, Ende Januar. Tausende sind ihm nachgefahren, an die Riviera, an die dalmatinische Küste. Hunderttausende aber mussten zurückbleiben. An einem klaren Tag, frühmorgens, muss man starten, wenn es noch fast dunkel ist, wenn der Mond noch kühl und blass am Himmel hängt, wenn die Hügel als schwarze Schatten im Hintergrund stehen, der gegen Osten hin sich leise rötet. Wohin nun die Fahrt? Wir brauchen keine feste Route, wir fahren gegen Osten, wo die Sonne aufgehen wird und den ganzen Tag werden wir uns nur nach der Sonne richten. Wir werden schon finden, was wir suchen. Irgendwann werden wir auf einer sonngebadeten Hügelkuppe stehen und mit der Hand vor den Augen zu Tal sehen. Kahle Bäume stehen unten, strecken ihre Aeste sehnsüchtig empor und scheinen zu warten. Ein leiser Lufthauch macht sie erschauern, sie recken und strecken sich und dann hat man das Gefühl, als wäre ihre Erwartung erfüllt. War das vielleicht schon der Frühling? Von den Aeckern drunten, auf denen noch klägliche Schneereste liegen, steigt ein feiner Duft auf. Wir schnüffeln, wir spüren wohlig die Sonne über den Körper rieseln ... Ist das nicht der Duft und das Licht des Frühlings? Doch, er ist es. Wenn schon es offiziell noch Winter ist, er schleicht schon lange unerkannt herum, unser Frühling. Er muss doch den Bäumen die Kraft zum Blühen geben, er muss die Blijmenkeime aus ihrem Winterschlaf erwecken, die Schneeglöckchen, die ersten Veilchen... Eine feine Nase braucht es halt, um das zu merken. Und wenn es dann nochmals Schnee und Kälte gibt, wenn uns der Winter nochmals den Meister zeigt — wir sind dem Frühling entgegengefahren und haben ihn auch gesehen, eb. jDtXILllJUUUlJUUUUDDDDUUULILlULlLHJUDDt: Jetzt ist die Jahreszelt des AUTOMOBIL- TOURISMUS IN AFRIKA DEZEMBER — MAI mit der Societe des Voyages et Hotels Nord* Afrlcains, Filiale für Touristik der Com* pagnie Generale Transatiantique KOMFORT, LUXUS UND VERGNÜGEN in das Innere der Wüste Sahara 300 SPEZIAL-AUTOMOBILE (Zahlreiche Sechs-Räder) 44 TRANSATLANTIQUE-HOTELS Gesellschafts- u. private Auto- Rundfahrten Schnelle u. kurze Eisenbahn-Rundfahrten 25 verschiedene Circuits • Spezielle und private ReisepISne auf Verlangen Pauschalpreise. Eine Gesellschaftsreise speziell organisiert fOr Schweizer Touristen: VOM 3. BIS 15. FEBRUAR 1931: MARSEILLE-ALGER—BLIDA—AU- MALE — BOU SAADA — BISKRA — TIIVIQAD — LAMBEZE- CONSTAN- TINE — KARTHAGO —TUN IS — MARSEILLE. Broschüren, Prospekte, sowie Billette (mit allen Reisekosten inbegriffen), in allen Reisebureaus und Agenturen der Compagnie Generale Transatiantique erhaltlich oder sich schriftlich zu wenden an die Cie Gle Transatiantique Inspektion, Nauenstras6e 12 Basef welcheSie mit der nächstgelegenen Agentur in Verbindung setzen wird. « Herr Doktor, was ist für die Nerven meines Mannes besser ? See oder Gebirge ? » « Gehen Sie an die See und er ins Qe- T. F. 621. Vogesen—Reims—Paris. Ich möchte vr>Ti K3CQI all a n:i(*li "Rüim>i n nn Trnn d(\rt n.Tpli Pn~ hiref* » üQDDCIDDDDDDDDDDDDnDaDDDClDDDnnnDDi Verlag, Administration, Druck und Cliuherie: HALLWAG A.-G. Hallersche Buchdruckorei und Wagncrsche Vorlagsanstalt, Bern. E •

N« 7 - 1931 AUTOMÖBTL-REVUE 11 Ein teilweises Autoverbot für Davos. Der Davoser Landrat hat einen Beschtuss gefasst, wonach in der ganzen Landschaft Davos der Verkehr mit Privatautos in der Wintersaison und so lang die Strassen als Schlittbahn benutzt werden, zu verbieten sei. Beginn und Ende der Verbotszeit würden jeweils durch die Polizeibehörde festgelegt, wobei auf den Durchgangsverkehr Rücksicht genommen werden soll. Die stimmberechtigte Bevölkerung von Davos wird über diesen Beschluss Anfang Februar noch abzustimmen haben. Wintersportanlässe in Adelboden und Autoverkehr. Ein Mitglied des A.C.S. schreibt uns aus Frutigen : Soeben sind die Programme für die zwei grossen Winterereignisse in Adelboden erschienen. Am 1. Februar findet das Pferderennen auf ideal neu angelegter Bahn statt, zu deren Teilnahme eine unerwartet grosse Zahl Nennungen vorliegen. Zur Feier des 25jährigen Bestehens des Schweiz. Skiverbandes findet am 28. Februar und 1. März das grosse Jubiläumsrennen statt, an welchem um die schweizerische Skimeisterschaft gekämpft wird.. Ein grosser Teil auswärtiger Automobilisten kennt aber die Zufahrtsmöglichkeiten im Winter nicht genügend. Die Strasse Frutigen- Adelboden ist seit mehreren Jahren den ganzen Winter hindurch dem Personenauto geöffnet und mit Schneeketten gut fahrbar. Nebst den offiziellen Autokursen verkehren auf dieser Strasse tagtäglich eine grosse Zahl Personenwagen des Hotels und Private. Die Möglichkeit besteht, dass bis Frutigen ohne Schneeketten gefahren werden kann, woselbst die an der direkten Strasse gelegene Garage rasch und billigst die mitzunehmenden Schneeketten montiert und auf der Rückfahrt wieder abnimmet. Strecke Frutigen-Adelboden misst rund 16 km. Höhendifferenz ca. 500 Meter. Postautos weichen rechts aus. Am Schweizerischen Skirennen wind der Einbahnverkehr eingeführt. Die betreffenden Zeiten werden rechtzeitig genug in der « Automobil-Revue » bekanntgegeben. In Adelboden selbst wird ein grösserer Parkplatz erstellt. Fahrer, die schon Samstags nach Adelboden kommen, können deren Wagen in den verschiedenen Garagen des Ortes unterbringen. Th. Grosse Auswahl in Werkzeug Maschinen neu und gebraucht Drehbänke, Revolverbänke, Mechanikerbänke, Bohrmasohmen, Frä8maschinen,Schleifmaschinen,Hobelmasoninen, Shapingmaschinen, Pressen, Blechbearbeitungsmaschinen, Holzbearbeitungsmasohinen, alle Werkzeuge und Futter. Sohraubstöcke,Aniboße,Tra.nsniissionsteile wie: Wellen, Lager, Rieäieascheiben, Lederriemen usw. zu sehr billigen Preisen und eventuell günstigen Bedingungen. Heinrich Wertheimer, Zürich Limmatstrasse Nr.SO »«•«•••••••»••••••••< Automobil-Besitzer! Grosser Liquidationsposten ! elektrische Scheibenwischer ;; 6 und 12 Volt, sowie 8743 • werden preiswürdig abgegeben. Ferrier, Güdel & Cic, Autozubehör, Luzern. Telephon Nr. 22.29. i «,»•»•••»•«»«•»•»»•* »»«••«•••»••••< V^rU^M.* Auto-Wolldecken Anfertigung sämtlicher Sorten AUTO-SCHLÜSSEL SCHLOSS- U. KILOMETERZAHLER- REPARATUREN werden nur sachgemäss ausgeführt bei A. Kusterer, Zürich 8 Zinuneraasse 0. Tel. H. 22.94y • X Neue VerkehrsbewilHgungen. Im Jahre 1930 wurden in der Schweiz 18,389 neue Verkehrbewilligungen ausgestellt. Näheres in Nr. 8. Bahnen - Eisenbahn und Automobil. Die schweizerische Vereinigung für rationelles Wirtschaften in Zürich hatte sich vergangenen Samstag, den 24., Dr. R. Cottier, Generalsekretär der S. B. B. zu einem Vortrag verpflichtet. Das Thema — Eisenabhn und Automobil, das aktuelle Problem rationeller Verkehrsgestaltung — ist seit Jahren eine öffentliche schweizerische Angelegenheit geworden. Man konnte von einem hohen Beamten der S.B.B, zum vornherein wohl kaum erwarten, dass er diese brennende Frage zu Gunsten des Automobils entscheiden werde, um so mehr als die S. B. B. kürzlich in einer Broschüre ihren unzweideutigen Standpunkt dargelegt haben. Auch der Vortragende, der vor einem zahlreichen Auditorium sprechen durfte, das merkwürdigerweise die Gelegenheit zu einer Diskussion nicht benützte, lehnte sich vielfach an diese Streitschrift der Bundesbahnen an und konte nicht drastisch genug die Schäden der rasch überhandnehmenden Autos für die schweizerische Volkswirtschaft schildern. Da geplant ist, die Vorträge von Dr. Cottier die Runde durch die Schweiz machen zu lassen, so finden wir es für notwendig, uns mit dieser Art einseitiger Eisenbahnpropaganda gelegentlich noch näher auseinanderzusetzen. t. Der gefährlichste aller Niveau-Uebergänge soll in diesem Jahre unterdrückt werden. Wir erinnern uns noch alle des Unfalles vom Juli 1925 am Niveauübergang von Meyriez, an der Strasse Murten-Avanches, dem das Ehepaar Dolleyres zum Opfer fiel. Seither sind Jahre verflossen, ohne dass an der grundfalschen Anlage dieses Ueberganges zu ebener Erde irgendwelche wesentlichen Aenderungen getroffen worden sind. Eine Sicht auf die Bahnlinie ergibt sich bei diesem Uebereang erst dann, wenn die Vorderräder des Wagens die Schiene bereits berühren. Nun soll, wie der freiburgischen Presse zu entnehmen ist, an den Umbau dieser Verkehrsfalle geschritten werden. Der grossen Tourenfahrt. Gemeinderat von Murten ersuchte die Bundesbahnen, ihnen ein Projekt für die Umänderung des gefährlichen Ueberganges einzureichen, damit die Gemeinde Murten das Spezialwerkstätte für Anhängewagen Zu verkaufen HUDSON Limousine 6 Zyl., 4/7-Plätzer, nur 34000 km gefahr., in einwandfr. Pahrzustd. Preis mit Patent-Ausschnitten, t. T. in Metall eingefasst, nicht ausfransbar, zum Reinigen leicht herauszunehmen; in Kokos Rips naturund blau-grau gefärbt. — Verlangen Sie Offerte unter Angabe von Wagenmarke und Jahrgang oder Einsendung einer Papierschablone von gewünschter Form. 9137 Paul Schiller, Frauenfeld Projekt in den Generalbebauungsplan der Stadt aufnehmen könne. Es kann sich selbstverständlich nur um den Ersatz des Niveauüberganges durch eine Unterführung handeln. Die Gemeinde Meyriez ist Vorort von Murten und hat ein spezielles Interesse, die gefährliche Kreuzung von Bahnschiene und Strasse beim Anlass der Erstellung eines neueren Generalplanes für die Bebauung der Stadt Murten in vorderste Linie zu rücken, lt. Autopostkurse in den Alpen. Winterbetrieb vom 12.—18. Januar. Die fünfte Betriebswoche schüesst mit einer Reisendenfrequenz von 7079 Personen, gegenüber 4747 Personen in der entsprechenden Woche des Vorjahres. Zum Hinschied von Kommerzienrat Karl Reichstein. Am 17 Januar verschied Kommerzienrat Karl Reichstein, einer der letzten noch lebenden Pioniers der deutschen Automobilindustrie. Kurz vor Voll- Die Mehrfrequenz beträgt 614 Personen, endung seines 84. Lebensjahres ist er in. seiner wenn man die Kurslinie Nesslau-Buch, dieVaterstadt Brandenburg, welche ihn seinerzeit auch im Vorjahre nicht im Bulletin stand, ausser Betracht lässt. Den grössten Zuwachs verzeichnete die Route Chur-Lenzerheide. lt. Der Wlnterthurer Autobusbetrieb, der seinerzeit durch städtische Abstimmung mit Mehrheit einer projektierten Strassenbahnlinie vorgezogen worden ist, soll am 20. Febr. eröffnet werden. Die drei Autobusse kommen anfangs Februar zur Ablieferung und wird die Zeit bis zur Eröffnung des Betriebes zur Instruktion der sieben Chauffeure und zum sorgfältigen Einfahren der Wagen benützt werden. Vorläufig ist für Werktage ein 20-Minutenbetrieb vorgesehen, der während den Stosszeiten durch einen 10-Minutendienst abgelöst wird. Grosses Interesse für die 10,000-Küometerfahrt. Die 10,000-Kilometerfahrt des A. v. D., über die in der heutigen Nummer genauer berichtet wird, begegnet in internationalen Autosportkreisen grossem Interesse. Dies zeigte sich deutlich unter den Teilnehmern an der Sternfahrt nach Monte-Carlo, von denen sich, wie aus Monte-Carlo bekannt wird, eine ganze Reihe sofort für die 10,000- Km-Fahrt gemeldet hat. Ausser den kontinentalen Fahrern beabsichtigen zahlreiche englische Automobilisten Teilnahme an der mb. Grosser Marne-Preis. Das Reglement für den am 5. Juli stattfindenden Grossen Marne- Preis ist soeben erschienen; das Rennen findet auf der Rundstrecke von Gueuz bei Brems- Kranen und und Kupplungsbelag für Lastwagen, Bacsermaschlnen. Fr. 4500. Gefl. Zuschriften an Postfach 34 in Pratteln erbeten. 48210 liTIITlTTnTTTTTmnTTnTtTTUFtntlUtJilllltlltilllllllMillMlllMtinflHitltlilillMlllllllll IlltillilltlitltltllllilllitlltUllllillllitllllllllllllliltllllllliiiiniiiiiiiiiiiititiiiiiii Tüchtiger, 25jähriger, mit Berner Car-Alpin-Ausweis versehener bester und unübertroffener Luxusautos, und Zürcher 48293 Militärfahrer-Korp. sucht Stelle in Reise- oder Transpörtünternehmung, ev. auch als Mech. in Garage. Kaution od. Teilhaber-Bedingungen würden angenommen. E. Seh., Postfach, Baar (Zug). ied. Art. Angeb. u. Prospekte kostenlos Gebr.Achenbach, G.m.b.H.,Weldenau/Sleg Eisen- u. Wellblechwerke. Pottf. Nr.194. Vertretet K. Jost, Basel, Doraacheretraase 117. Tel. Blreig 29 36 TH. E. WILD, Morgartenstrasse 9, ZÜRICH 4 Autobestandteile and Werkzeuge en gros. Telephon Uto 6623 u. 6624 lAchenbach-Garagen ab Laset Wellblech-, Stahl- und Betonbauten .!•••••••••»••••»•••••£ AUTOKOKOSMATTEN Tapezierer-Artikel en gros. •••••••••••••••" AtU#«»l*Ua*S« «•» «I 1 neuer 4-Rad-Anhänger, passend zu Auto oder Traktor, 5 Tonnen Tragkr., Hohlraumreifen, Brücke 2000/4000, mit 1 Meter hohem Doppelaufsatz, gute Bandbremse, Fr. 2300.— 1 ganz guterhaltener 4-Rad-Anhänger für Traktor, 3 Tonnen Tragkr., guter Gummi, Fr. 680.— 1 neuer 2-Rad-Anhänger für Traktor, 5 Tonnen Tragkraft, Seitwärtekippung (neue hydraulische Wirzkippung), prima Hohlraumreifen, gute Innenbackenbremse, Fr. 3500.— 1 neuer komb. 2-Rad-Anhänger für Traktor, 5 Tonnen Tragkr., passend f. Landwirtschaft, Jauchekasten mit 1800 Liter Inhalt, inkl. Kiesbenne 1,5 qm, gute Weichgummi, Rückwärtskipper, Fr. 1750.— 1 neuer 2-Rad-Anhänger, 2« Tonnen Tragkr., passend zu Hürlimann-Kloin-Traktor, komb. mit Jauchekasten 1000 Liter, inkl. Kiesbenne 1 qm, Fr. 780.— 1 prima guteihaltener 2-Rad-Anhlnger für Traktor, mit solider Brücke und gutem Gummi, Innenbackenbremse, Fr. 1150.— Sämtliche Achsen haben Kugellager. "9C Emil Ruckstuhl, mech. Werkstätte, Bronschhofen Reims (8 Kilometer) statt. An Preisen sind 76,000 Fr.'ausgeschrieben. 1. Preis: 15,000 Franken; 2. Preis: 8000 Fr.; 3. Preis: 4000 Franken. Chiron beim Grossen Preis von Deutschland. Anlässlich seines Aufenthaltes in Monte- Carlo nach der für ihn mit grossem Missgeschick abgelaufenen Sternfahrt gab Chiron in 1 Monaco weilenden deutschen Vertretern seine Meldung für den am 19. Juli auf dem Nürburgring stattfindenden Grossen Preis von Deutschland ab. x. KLEINE CHRONIK zum Ehrenbürger ernannt hat, verschieden. Zusammen mit seinen beiden Brüdern übernahm er um die Mitte des vorigen Jahrhunderts das väterliche Geschäft, eine Fabrik für Kinderwagen. Die Unternehmung vergrösserte sich dank der Tatkraft und des Weitblickes von Karl Reichstoin, dem jüngsten, aber auch wohl dem bedeutendsten unter den drei Brüdern, von Jahr zu Jahr. Als eine der ersten Unternehmungen übernahm sie von den Engländern die Fabrikations des Hochrades, den Vorläufer des heutigen Velos. Der Ausbau der Brennabor-Werke führte gegon Ende des vorigen Jahrhunderts zur Angliederung einer Abteilung für den Bau von Motorfahrzeugen. Karl Roicbstein, dessen Betrieb zu Beginn seiner Laufbahn einige Dutzend Arbeiter beschäftigte, hatte die seltene Befriedigung, den Erfolg seines Lebenswerkes noch selbst erleben zu dürfen. Heute bodeckt das Areal der Brcnnabor-Werke über 400 000 Quadratmeter und beschäftigt je nach der Saison bis zu 8000 Arbeiter und Angestellte, so dass sie tatsächlich zum wirtschaftlichen Rückhalt der Stadt Brandenburg geworden sind, wo sie seit Anbeginn ihrer Entwickhing ihren Sitz haften. Die Stadtverwaltung war sich jederzeit bewusst, was Karl Reichstein für die Entwicklung Brandenburgs geleistet hat und anerkannte seine Dienste mit der Verleihung des Ehrenbürgerrechtes und der Bezeichnung einer Strasse nach seinem Namen. Der Verstorbene, welcher seine Lehr- und Wanderjahre noch in der Blütezeit des gewerblichen Handwerkes absolvierte, hat sich mit grossem wirtschaftlichem Geschick der Wandlung in der Industrie anzupassen gewusst und gleich von Anbeginn an die Umstellung vom handwerklichen zum industriellen Betrieb durchgeführt. Er war einer der ersten, der in seiner Unternehmung die Heranbildung eines wertvollen Stammes von qualifizierten Spezialarbeitern betrieb, für welche jedem einzelnen nur noch ein Teilprozess in der Gesamtproduktion zugewiesen wurde. Diese rechtzeitige Rekrutierung eines erstklassigen Arbeiterstammes hatte es der Unternehmung von jeher ermöglicht, bezüglich Qualität und Sorgfalt bei der Produktion den Wettbewerb mit Erfolg nicht nur im eigenen Lande, sondern auch auf dem europäischen Markte aufzunehmen. z. Knupp-Anhänger entsprechen allen Anforderungen! EIN- und ZWEIACHSER JOH. KNUPP, ST. GALLEN POLARSTRASSE 12 •BREMSBELAG Anhängewagen zu verkaufen b. Wil. Telephon 4.73. 48302 Die einzig rationellen Werkzeuge für jede nur vorkommende Innengewinde- oder Ausbohrarbeit Eduard Jfanger, Präzisionswerkzeuge, Uster Zu kaufen gesucht 1 OCCAS1ONS-AUTO Zu kaufen gesucht wenn mögl. ein 6-P lauer, zum Gebrauch für Warentransport, R. Gut, Gemüsehandlung, Solothurn, Barfüssergasse 3. 48295 stauen, untorrichi wird vielfach von anerkannt tüchtigen Lehrkräften erteilt; beharren Sie indessen bei Ihrem Lehrer oder Lehrerin darauf, dass Ihrem Unterricht die Methode von Prof. Grand zugrunde gelegt wird, sie bringt Sie am schnellsten in den vollständigen Besitz der italienischen, französischen oder englischen Sprache. Verangen Sie kostenfreie Projektionen v. Französisch, .Englisch oder Italienisch gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie liusserordentlich wichtigen Unterrichtsmethode. Verlag Hallwag A.-G. in Bern. Breitpnrainstrasse 97 1 Kühler Occasion oder neu, fur CITROEN, Mod. 1927, 8 PS, Typ B 14. — Offert unt. -Chiffre 48306 an di© Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht 4türig, für Chassis BUICK Standard, Modell 1927. 48313 Offert, an W. Jenny, Seefeldstr. 311, Zürich.