Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.025

E_1931_Zeitung_Nr.025

12 der Gescheitere, denn

12 der Gescheitere, denn er antwortete nicht. Da Sachte ich: Schwamm drüber. Doch eines Tages im Anfang September fuhr ich bei schönem Wetter von Vevey nach Lausanne und iia.1 am Eingang von Lutry meinen schönen Ausländer mit der Kamera. Die Bremsen des Wagens knirschten vor Bache. Kaum angehalten, sprang mit glücklicher Miene der übereilige Photograph herbei, wie einst im Juni, in der Hoffnung, er hafce •wieder «einen dummen Schweizer» vor sich. Trotzdem ich keine Zeit zu verlieren hatte, stellte ich den Mann energisch zur Rede. Dieser brach sofort in Entschuldigungen aus und versicherte mir, ein Auto hätte seinen Apparat umgefahren, so dass der fragliche Film zerstört worden sei. Eine diesbezügliche Reparaturennote von Fr. 750.— wurde mir unter die Nase gehalten. Er gestand auch, meine Briefe erhalten zu haben, und zeigte mir sogar andere Reklamationen, um die Unfallsgeschichte glaubwürdiger zu gestalten. Auch eine polizeiliche Bewilligung zur Ausübung dieses Berufes kam zum Vorschein. Sofort wurde ich gratis nochmals gefilmt, die sechs Bilder für Ende der Woche versprochen, und wenn jemand ein eanz klein wenig Hoffnung auf die Aufrichtigkeit der Menschheit gehabt hätte, so würde er sich unbedingt dem Wahn hingegeben und auf die Bilder gewartet haben. So weit ging ich nicht; aber obschon ich überzeugt war. dass die Kamera sicher leer am Strassenrande stand, durfte ich sie natürlich nicht öffnen, und zu weiteren Geschichten hatte ich keine Zeit. Ich begnügte mich, ihm nochmals tüchtig meine Meinung über sein Unteinelimen kundzutun. Ich ging nun meinen Beschäftigungen weiter nach, und wenn ich auch nur eine Sekunde mich der Hoffnung hingegeben hätte, diese Bilder zu sehen, so wäre ich wieder der Blödere gewesen. Ich habe sie aber nie erwartet, hoffte jedoch im geheimen — ich nruss es gestehen —, dass die Menschheit doch besser sei. Eines aber bin ich mir bewusst: Das Ganze ist ein Schwindel von Anfang bis zu Ende. Ich habe ein letztes Mal dieser noblen Firma geschrieben, nicht um Antwort zu erhalten, sondern nur damit der Mann mal eine Meinung über seinen Charakter liest. Auch dieser Versuch, die Menschen zu bessern, misslang. Der Brief ging von Zürich nach Lugano und kam mit der Aufschrift zurück: Ohno Adressangabe nach dem Ausland verreist. Adieu, du lieber Schwan 1 — Und die Moral: Trau, schau, wein 1 W. P. Antwort: Nach Ihrer Darstellung hat der betreffende Filmphotograph Sie ganz eicher in vermögensrechtlicher Beziehung geschädigt. Fraglich kann sein, ob diese Vermögensschädigunjj zufällig entstand, indem dem FUmphotograph ein Missgeschick beim Entwickeln des Films passierte, oder aber ob er Sie absichtlich getäuscht hat. Da noch andere Automobilisten den nämlichen Vorfall berichten und wir vom Polizeikommando des Kantons Bern vernehmen, dass dieser Filmoperateur von ausländischer Herkunft schon mehrfach wegen gleichen Tatbeständen der Polizei bekannt ist, so müssen wir annehmen, er habe Sie absichtlich getäuscht und den in Ihnen erweckten Irrtum weiter genährt, um Sie so zu einer Sie schä- II Zu verkaufen || ar Neue Schneeketten mit Doppelbereifung mit Radstand 4 m mit Orion-Kühler mit Servo-Bremse mit Sunsaloon-Verdeck Günstiger Preis Auf Wunsch bequeme Teilzahlungen liefern, so lange Vorrat, «um halben Preise l J216 Gebr. SMerll, Autos. Baden (Aare.). Tel. 1011 pin Chevrolet 15 Plätze Spezial-Niederrahmen-Cfiassis Üto-Garage, Zürich Seefeldquai 1 Tel. 26.060 Zu kaufen gesucht per sofort gegen Barzahlg. Mercedes 3-T.-Lasfwagen BENZ, Kardan, älter, jed. durchrepar., gut erh., sehr zu- Tourenwagen, in prima oder sonst gleichwertiger verl., Fr. 2000. Anfragen Zustand, mit Garantie, •nnt. Chiffre 48981 an die nicht über 12 PS. 48982 Automobil-Revue, Bern. Postfach 121, Oerlikon. Sitzung der Touristik-Kommission in Genf. Unter dem Präsidium von Herrn R. Faillettaz, der das ihm von der Delegiertenversammlung von Freiburg anvertraute Amt zum erstenmal in einer Kommissionssitzung ausübte, hielt die Touristik- Kommission Samstag, den 14. März, in den Räumen der Zentralverwaltung die erste Sitzung des Jahres 1931 ab. Es waren folgende Herren anwesend: Dir. Baumeier (Luzern), Dir. Bosshard (Thurgau), Dir. Christen (Bern), Devaud (Genf), Ing. Lareida (Graubündon) und Dir. Steinfels (Zürich). Herr Clericetti, Präsident der Sektion Tessin, Hess sich entschuldigen. Bevor die Kommission zur Behandlung der ausserordentlich zahlreichen Traktanden überging, gedachten die Anwesenden dankbar des kürzlich verstorbenen Kommissionsmitgliedes, Herr Th. Suter (Basel). Der von Herrn Hürlimann, gewesener Kommissionspräsident, vorfasste Rapport über die Tätigkeit des Jahres 1930 interessierte die Kommissionsmitglieder ausserordentlich. Dieser Rapport geht über den gewöhnlichen Rahmen eines solchen hinaus und stellt eine kritische Studie der Entwicklung des Tourismus im Schosse des A. C. S. dar. Er wurde von den Anwesenden auch dementsprechend gewürdigt und der Verfasser neben der besten Verdankung der geleisteten Arbeit dafür beglückwünscht. Längere Zeit beschäftigte sich die Kommission mit der Frage der Versicherung der Zolldokumente. Die zur Verfügung stehenden Unterlagen ermöglichten es, der Zentralverwaltung neue Weisungen 1 zu erteilen. Die Kommission nahm darauf mit Bedauern Kenntnis von den Zollschikanen, welche die französischen Zollbehörden gegenüber den schweizerischen Automobilisten ausüben. Es wurde beschlossen, dass bei jedem der Zentrajverwaltung zur Erledigung üherwiesenen Fall man danach trachten müsse, von der französischen Oberzolldirektion nach und nach eine rücksichtsvollere, den Interessen des internationalen Automobiltourismus besser Rechnung tragende Behandlung zu erreichen. Es wurden zwei Projekte Ober die Aushändi- Anhänger 5 Tonnen Tragkraft, mit neuer Wirzkippung. Ebenso verschiedene 2- und 4-Rad- Anhänger zu verkaufen E. Ruckstuhl, mechan. Werkstätte, Bronschhofen b. Wil (St. Gallen). 9454 Gesucht OCCASIONS-WAGEN geschlossen, 4pl. In ZahL würden neue Möbel gelief. Offerten mit Preis unter Chiffre 48958 an die m __a l_ II P« v« 3 ÄUTÖMÖBlL-REVUE 1931 A. C. S. V* Zu verkaufen oder teilweiser Tausch: 2-Rad f. Traktor Gesellschaftswagen FIAT neueres Modell, Allwetterkarosserie, mit Kurbelverdeck u auswechselbar gegen Ladebrücke, 114-2 T. Tragkraft, in tadellosem Zustand. — An Zahluns würde ein guter 5—B-T.- LASTWAGEN, 3-Seitenkipper. nicht unter 40 PS. genommen. — Anfragen gütigst an Gretener, Auto transporte, Ölten. Telephon 3277. 489231 digenden Vermöß-ensdisposition zu veranlassen. Unter diesen Umständen liegt nach bernischem Strafgesetzbuch Betrug vor. Wio wir durch das Polizeikommando des Kantons Bern erfahren haben, soll gegen den Ausländer vor Richteramt Thun ein© Untersuchungssacbe hängig sein. Einem Geschädigten steht nach bernischem Rechte die Möglichkeit offen, sich in einem allfälligen Strafverfahren gegen den Ausländer als Privatkläger zu stellen. Immerhin bietet ein solches Vorgehen gewisse Risiken, weshalb wir Ihnen empiehlen würden, vor dieser Massnahme einen Anwalt zu konsultieren. * gung von Zolldokumenten vorgelegt. Diesen zwei Vorschlägen lag ein von Herrn Faillettaz verfasstes Vorprojekt zugrunde. Nachdem eine Sekretärkonferenz dieses letztere studiert hatte, wurde die endgültige Redaktion dieser Reglements Herrn Dr. Schraidlin, Sekretär der Sektion Zürich, anvertraut Herr Dr. Schmidlin zog zu dieser Arbeit die Herren Fehlmann und Furror, Sekretäre der Sektionen Basel und Thurgau, bei. Die Komdurch die Reglemente aufgeworfenen prinzipiellen Fragen. Die von der Sekretärkonferenz vom 7. März gemachten Abänderungsvorschläge wurden angenommen. Nachdem die beiden Reglemente durchberaten waren, wurde beschlossen, dieselben dem Dircktion3-Komitee zuhanden des Zentralkomitees zur Annahme vorzulegen. Die Kommission behandelte darauf die Frage der A. C. S.-Grenzstationen sowie den Ausbau des vom A. C. S. letztes Jahr errichteten S O S-Tcle- so ausgearbeitet werden, dass es für jeden Automobilisten leicht sein wird, sich genau über die Hotels, Restaurants und Garagen zu erkundigen und so diejenigen Orte zu finden, wo er die beste Aufnahme zu fixen Bedingungen finden kann. Seit der Reorganisation des A. G.' S.-Scbilderdienstes wurden die Anmeldungen für die Abgabe unserer Schilder immer zahlreicher. Die Kommission musste über 100 Bewerbungen von Schweizern und Ausländern, die der Zentralrerwaltung zugegangen waren, entscheiden. Die nächste Sitzung der Touristik-Kommission wurde auf den 27. Juni event. 4. Juli in Murtenin Aussicht genommen. SEKTION LUZERN. LIcMbildervortrao von Walter Mittelholzer. Kaum ist Walter Mittelholzer mit seinem getreuen Flugzeug «Switzerland» von seinem 3. Afrikaflug zurückgekehrt, hat er die reiche wissenschaftliche Ausbeute zusammengestellt und zeigt selbst im grossen Saal des Hotel Union den 24. März, abends 20.15 Uhr, in einem monu- phonhilfsdienstes, um sich darauf eingehend mit der vorzeitigen Oeffnung der Alpenpässe zu be-mentaleschäftigen Die Rapporte der Herren Faillettaz Flug über die Sahara zu den eingeborenen Neger- Lichtbilder- und Filmvortrag, was er im und Baumeier sowie derjenige der Zentralverwaltung wurden dankend genehmigt. Neue Mittel und lebt. Zu diesem interessanten Abend wird hiemit fürsten und nach dem Tschadsee gesehen und er- Wege sollen beschriften werden, um die Projekte jedermann höflich eingeladen. Wer je einen Afrikader Touristik-Kommission möglichst bald zu verwirklichen. seine Nachrichten über den neuesten Afrikaflug ge- Vortrag von Walter Mittelholzer mitangehört und Auf Grund der im vergangenen Jahr gemachten Erfahrungen wird die Touristik-Kommission allen bevorsteht. Billettvorverkauf im Sekretariat lesen hat, weiss, was für ein grosser Gennss uns dem Direktions-Komitee sowie dem Zentralkomitee der Sektion Luzern des Schweiz. Automobil-Clubs, eine Partialrevision von Artikel 10 des Panonceau- Löwenstrasse 3, 1. Etage. Plätze zu Fr. 4.—, 3.— •und 2.—, letztere unnumeriert. Reglementes vorschlagen. Bei dieser Revision wird man danach trachten, die Vorschriften über dio Abgabe der A. C. S.-Schilder etwas beweglicher zu gestalten. Im weiteren befasste sich die Kommission mit den beiden in Bearbeitung befindlichen A. C. S.- Karten, Massstab 1 : 400,000 und 1 : 250,000, welche Ende April erscheinen sollen. Für das A. C. S.-Touristikbulletin wurden verschiedene Verbesserungen vorgesehen. Den Abonnenten dos Bulletins werden in Zukunft neue, interessante Vorteile geboten werden. Die Kommission hat sich längere Zeit mit den touristischen Publikationen der A. I. A. C. R. (Führer, Karten, Itineraires) beschäftigt. Da ihr Gelegenheit geboten war, sich an Ort und Stelle zu orientieren, benutzte sie diese und es wurde dem Stand der A. I. A. C. R. (Europa im Automobil), der sich im Aufomobilsalon neben dem A. C. S.-Stand befand, ein Besuch abgestattet. Die Rapporte, die der Kommission über die Automobiltransporte mittelst Eisenbahn durch den Gotthard-, Simplon- und Lötschbergtunnel vorgelegt wurden, ergaben, dass in der Organisation der gegenwärtigen Dienste bemerkenswerte Verbesserungn erzielt worden sind. Es wurden neue Erleichterungen geschaffen und vor allem grosso Tarifreduktionen erreicht. Wie bis anhin wird der A.C.S. gemeinsam mit der Direktion der Schweiz. Bundesbahnen die Veröffentlichung der Broschüre über den Transport von Automobilen mittelst Eisenbahnen und Fähren fortsetzen. Ende April wird der Druck einer neuen A.C.S.- Broschüre beendigt sein. Dieselbe wird ein vollständiges Verzeichnis der gegenwärtigen A. C. S.- CnUllllinttnUnit nnilt r-, Un« TV n \T ^ „II 11 ~ — ll !nlt i> nn> .»{«.rl Limousine 7plätzig aus erster Hand, grosser, herrschaftlicher Wagen, 6 ZyL, BENZ. 21 Steuer- PS, vollständig ausgerüstet, 6fach bereift, 3 Monate Fabrikgarantie, vorzüglich erhalten. 6254 Fr. 3500.-» Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51693 S. D. A. C. SCHWEIZ. DAMEN-AUTOMOBIL-CLUB, Sektion Zürich. Clubfahrt nach Baden. Nicht per Sänfte und Kalesche, weder per Schiff noch Spanischbrötlibahn machte die Sektion Zürich des S. D. A. C. ihre erste Clubfahrt in diesem Jahr nach Baden Das Kloster Wettingen mit seinen prachtvollen Ghorstühlen und Wappenscheiben war das Ziel dieser Fahrt. Fünf Wagen mit ca. zehn Teilnehmerinnen versammelten sich am Donnerstag, den 12. März, um 2 Uhr, an der Hardturmstrasso, und als nach Beachtung des akademischen Viertels niemand mehr zu erwarten war, fuhren .wir in einem, den schneebedeckten Strassen angepassten Tempo gegen Baden. Die Landschaft war herrlich winterlich verschneit und dazu schien die schönste Frühlingssonne, so dass die Fahrt ein rechter Genuss wurde. Ohne Unfall, ausser einer an Ort und Stelle von den Damen sachgemäss geflickten Kette, langten wir in Wettingen an und Hessen uns die Kunstschätze unter kundiger Führung erklären, dann ging's weiter nach Baden, geradewegs in den Himmel,- d. h. in einen elysisohen Ort für kalte Füsso und einen leeren Magen; dort wurden wir schön warm und mit irdischen Genüssen gelabt. Nach dieser gemütlichen Teestunde rollten die Wagen wieder ruhig und sicher nach Zürich. Dieser Ausflug hat von neuem gezeigt, wie gern die Damen bereit sind, auch bei ungünstigen Strassenverhältnissen, wie sie dieser Schneefall schuf, ihre Kräfte zu erproben und wie gut und sicher sie diesen Anforderungen gerecht werden. E. AUTOMOBILISTEN! Sie vermeiden lieber mögllohat ein Unglück, darum fahren Sie nicht wieder, bevor Ihr Wagen in Ordnung gebracht worden Ist. Das geschieht zuverlässig in der altbekannten Werkstitte der Garage Stadtbach, Bern RIESEN A8AQES8ER Stadtbachstrasse 8a Telephon Bollwerk 36.01 Vertretung: Willys Knfght

.M*-28- Touriimus Fremde Automobile in der Schweiz. Die Zahl der fremden Tourenwagen, die im Verlaufe des Monats Februar unsere Grenze überschritten haben, beträgt: mit provisorischer Eintrittskarte 1593 (im Februar 1930 1620), mit Passavants 368 (295), mit Triptyk oder Passierscheinheft 1244 (1055). Das Total stellt sich für den Monat Februar auf 3205 eingefahrene Tourenwagen gegenüber 2970 Wagen im Februar des Vorjahres, lt. ist die Nummer, die Sie anläuten müssen, wenn Sie Auskunft über eine Formalität wünschen, wenn Sie gern die kürzeste Route nach X. wüssten oder wenn es Sie interessiert, wieviel Kilometer die Strecke nach Y. mlsst. Touristikbureau der «Automobil-Revue», Bern, Breitenrainstrasse 97. Sf Bollwerk 39 84 Das bernische 5 Millionen-Anleihen für den beschleunigten Strassenbau. Die Stimmberechtigten des Kantons Bern werden am 19. April sich über Annahme oder Verwerfung dieses Anleihens im Interesse der Verminderung der Arbeitslosigkeit zu entscheiden haben. Sowohl der Zweck der Beschleunigung des Strassenhauprogrammes, als auch die Bestrebung der Regierung, der herrschenden Arbeitslosigkeit durch staatliche Arbeitsbeschaffung Widerstand zu leisten, lassen eine glatte Annahme durch das Volk erwarten. lt. Eine Baselbieter Ueberlandstrasse. Bereits mehrmals ist auf die Notwendigkeit der Erstellung einer Umgehungsstrasse von Sissach über Liestal-Füllinsdorf bis Hülften hingewiesen worden, da die vielfach unzureichenden Strassenverhältnisse auf der bestehenden autoreichen Durchgangsstrasse mit den engen Kurven in den Ortschaften für den Personenverkehr eine ständige Gefahr bilden. Die kantonale Regierung Hess sich deshalb von Kantonsingenieur Keller (Zürich^ ein Gutachten ausarbeiten. Das Projekt plant eine normale Gesamtbreite der Strasse von 11,8 m, die sich auf 7 m Fahrbahn, beidseitig je 1 m Fahrradweg und je einen Gehweg von 1,40 m verteilen. Diese Strassenverhältnisse könnten auch einem zukünftigen stärkern Durchgangsverkehr Pechnunc: tragen. Die geplante Ueberlandstrasse schliesst oberhalb Sissach an die Landstrasse an, kreuzt die Ortschaft nördlich und erreicht auf einer Brücke über die Ergolz die rechte Talseite, in der sie sodann weiterführt. Die Verbindungen der verschiedenen Ortschaften mit der Strasse sind ebenfalls bereits näher bestimmt. Jedenfalls wird sich das Projekt nicht ohne weiteres verwirklichen lassen; verkehrstechnisch hat es jedoch so grosse Vorteile, dass man auf eine Fortsetzung der Studien über das geplante Projekt einer Baselbieter Ueberlandstrasse hoffen darf. Touren-Antworten: T. A. 642, Rundfahrt. Ich nehme als Ausgangsund Endpunkt der Rundfahrt Zürich an. Folgende Route wäre etwa einzuschlagen: Waldshut, St. Blasien, Titisee, Furtwangen, Hornberg, Schiltach, Froudenstadt. Wildbad, Pforzheim, Bruchsal, Heidelberg, Heppenheim, Darmstadt, Frankfurt a. M. Bad Nauheim, Giessen, Marburg, Treysa, Fritzlar, Kassel, Karlshafen, Höxter, Bodenwerder, Hameln, Hannover, Celle, Soltau, Hamburg. Tostadt, Rotenburg, Bremen, Syke. Diepholz, Osnabrück, Glandorf, Münster i. W., Haltern, Wesel, Emmerich, Kieve, Nijmegen, Hertogenbosch, Tilburg, Breda, Wustwezel, Antwerpen, Hecheln, Brüssel. Wavre, Gembloux, Namur, Maxche, Bastogne, Ettelbrück, Luxemburg, Thionviüe, Metz. Pont-ä-Mousson, Nancy, Luneville, Badonviller, Schirmeck, Strassburg, Colmar, Basel, Zürich. Natürlich ist es bei einer so ausgedehnten Reise nicht möglich, immer schlechte Strassenstücke zu vermeiden, doch ist bei obiger Route, soweit möglich, dem Strassenzustand Rechnung getragen. M. G., in B. T. A. 643, Schwarzwald. Ich würde Ihnen folgende Tour vorschlagen: 1. Tag: Basel, Grenzach, Säckingen, Alb, St. Blasien (durch das schöne Albtal), Schluchsee, Titisoe, Neustadt, Vöhrenbach, Triberg, St. Georgen, Schramberg, Schiltach, ALpirsbach, Freudenstadt. Uebernachten entweder hier, wo es gute Hotels gibt, oder im Hotel Post in Alpirsbach, einem sehr guten Haus. 2. Tag: Zurück nach Schiltach, Hausach, Haslach (Kinzigtal), Elzach (auf dieser Strecke viele hübsche Schwarzwälderbäuser), Waldkirch, Freiburg, Müllheim, Badenweiler (event sehr lohnende Fahrt auf den Blauen), Marzell, Kandern, Basel. Diese Tour hat mir immer sehr gut gefallen. Man sollte nur mehr als 2 Tage zur Verfügung haben, um sich gemächlich überall umschauen zu können. E. H., in Z. T. A. 644, Waidhofen-Zürich. Am besten schlagen Sie folgenden Weg ein: Waidhofen, Zwettl, Woitra, Freistadt, Linz, Lambach, Ried, Braunau, Mühldorf, Haag, München, Landsberg, Kaufbeuren, Kempten, Isny, St. Gallen, Wil, Winterthur, Zürich. AUTOMOBH>Rt3VUE 13 Sie werden vorteilhaft für die Fahrt drej Tage in Aussicht nehmen. Am ersten Tag fahren Sie bis Braunau (257 km), am nächsten bis Kempten (259 Kilometer) mit Mittag in München, und am dritten Tag erreichen Sie Zürich (190 km). Touren-Fragen: T. F. 645, Mondorf-Ies-Bains. Ich habe die Absicht, meine Ferien dieses Jahr im Luxenburger Ländchen mit Standort in Mondorf-Ies-Bains zu verbringen. Kann mir jemand angeben, ob sich dieser Ort für einen mehrwöchigen Aufenthalt eignet? Welche Route schlage ich von Basel aus am besten dorthin ein? Lassen sich im Grossherzogtum genussreiche Autotouren durchführen und wie sind die Strassen? R. K., in K. T. F. 646, Basel-Brunn (Brno). Welche Route empfiehlt sich für die Fahrt von Basel nach Brunn (jetzt Brno) in der Tschechoslowakei? Kann Prag von Brunn aus in einem Tag erreicht werden? Wie wäre die Rückfahrt von Prag nach Basel auszuführen? Angabe von Etappen erwünscht. D. M., in F. Wichtige Strassensperren Im Ausland. (Mitgeteilt vom Bureau Europa Touring.) Grenzgebiete. Hallen. Malojastraase von Chlavenna bis zur Sebweizerfranse im Dmban. Comersee- und Splügenstrasse auf der ganzen Strecke Lecco-Colico-Chiavenna im umbau. Stilfserjochstrasse von Colico bis Passhöhe im Umbau (Veltlin). Befahren nicht zu empfehlen. Simplonstrasae von Lesa bis Iselle im Umbau. Wichtige Durchgangsstrassen. Belgien. Strasse Arlon-Recozne-Namur Im Umbau. Dmeehun« über Bastosrne-Marche. Strecke Bruxelles-Nederbrakol der Strasse Bruzelles- Renaix-Tournai im Umbau, Umgehung über Hai. Ath. Lenze. Deutschland. Strecke Stuttgart-Nürnberg, Sektor Mainhardt-Hall-Feuchtwangen: Umbauten. Vorsicht beim Befahren Strecke Hamburg - Ludwigslust - Berlin: nach Hamburg, zwischen Geestbacht und Lauenburg gesperrt. Umleitung von Berredorf über Schwarzenb*k nach Lauenburf. Bergstrasse bei Heppenheim auf kurze Distanz gesperrt. Umleitung. Strecke Merseburg-Leipzijr bei Günthersdorf gesperrt. Umleitung. München : Von Pasing Richtung Stadt, Strecke gesperrt. Umleitung. Oesterreich-Tschechoslowakei. Strecke Wien- Stockerau-Znaim-Prag, Ab Iglau wegen Verwehungen unpassierbar. Oesterreich. Strecke Innsbruck-Brenner unpassierbar. Italien. Strecken Brennerpasshöbe-Fortezza- Bozen und Bozen-Ora-Trento-Rovereto-Provinzgrenze durchgebend im Umbau. Küstenstrasse von San Remo bis Varazze und von Rapallo bis Spezia im Umbau. Strecke Venedip-Finme nacb Mestre gesperrt (Umleitung über Favero - S. Michele-Roncade-Valio- Merlo-EUenbrflcke ober den Poasetta-Kanal) und zwischen dem Tagliamento nnd Triest Im Umbau. Unoarn: Strassp RnHappst-Sznln^k-Dpbrerpn umbau zwischen Cegled and Abony. Umleitung über Törtel. Südufrige Balaton-(Plattensee)-Strasse: Sperre zwischen Siofok und Balatonföldvar. Umleitung. Frankreich. Strecke Lyon-Grenoble: Zwischen Laverpüliere und Bourgoin gesperrt. Umleitung markiert. Strecke Grenoble-Pont-de-CIaix: teilweise gesperrt Umleitung markiert. Aargau Aargan Appenzeli A.-Rh. Basel Bern Bern Born Bern Bern Bern Waadt Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürloh Kanton Gesperrte Strassen. Strecko Landstrasse (»chönenwerd-Aarau) Strecke Wöschnau- Aarau. Baden, eiserne Limmatbrücke Stosastrasse Strecke Baael- Schwelzerhalle ArchbrUcke bei Büxen a.A. Buren a. A„ Hägnlbrücke Strasse Zolihaus- Schwefelberg.Strasseogtück Hollanden- Steinbach Ostermundigenstrasse In Bern zwischen Bitziusstrasse und Stationsweg Saanebrücke bei Laupen Strasse Belp-Belpberg Matzingen: Murgbrücke bei der Mühle Kantonsstrasse Nr. 1 zwischen Allaman und Bolle. Küsnacht: seestr. zw. Grenze Erlenbach nnd Wiltlsgasse Wetzikon: Strasse Oberwetzikon- Kempten bis zur • Havanna» Wald: Strasse Hfibli- Erli-Gibswil Strasse Trüllitera- Tnittikon Witikon: Vom Dorfausgang bis Stadt- Krenze Stäfa: Rainstrasse- Uellkon-Beewies Oerlikon: Wehntalstr. von der Weststr. in Neuaftoltern bis zur Birchstr.inZürich6 Detikon: Str. Kirche- Grossdort-Bergstr.- n. Grossdort-Bühlen Bemerkungen Strasse bis auf weiteres gesperrt für Durchgangsverkehr. Umleitung von d. Wo'schnau via Schachen-Ziegelrain vordere Vorstadt und umgekehrt. Für allen Fährverkehr gesperrt. Gesperrt bis auf weiteres. Umleitung: Personenwagen über alte Strasse, Lastwagen über Trogen. Gesperrt. Umleitung über Muttenz-Fratteln Für Lastwagen über 8 Tonnen bis auf weiteres gesperrt. Bis auf weiteres für Lastautos gesperrt. Fahrverbot für Lastwagen und Autocars. Ab 10. Nov. gesperrt. Umleitung durch Boliigcnstrasse u. Schermenweg. Zugang zum Friedhof durch den Pulverweg bleibt offen. Ab 15. Dez. 1930 für den Lastverkehr gänzlich gesperrt. Für Lokalvcrkehr mit leichten Fahrzeugen Je von 12-13 Uhr und von 17%-20 Uhr geöffnet. Vorsicht. Wegen Kutschungen bis auf weiteres für Lastwagen gesperrt. Gesperrt für Wagen über 5 t Gesamtgewicht Umleitung über Wängi. Gesperrt in der Richtung Lausanne-Gent von 6 Uhr 45 bis 18 Uhr 15. Umleitung über die Gemeindestrasse von La Gordanne, Perroy, Pont de la Couronnetto. Verkehr Richtung Zürich gesperrt. Umleitung über die Beslibacbjtr. Gesperrt. Gesperrt Gesperrt für Durchgangsverkehr Gesperrt bli lirka Mitte April Gesperrt wegen Kanalisationsbauten Gesperrt bis auf weiteres Abschnittweise gesperrt Ilönfrg: Zürcherstr. Bis Ende Aprit gesperrt. zwischen Schwert Umleitung über Talstraase n. nnd neuer Post Weinbergstr. Das bestbekannte Schweizerfabrikat für alle Verwendungszwecke Verlangen Sie die vollkommene and Original- Oberschmierung MERCEDES BENZ 6-Zylinder-LIMOUSINE 10 Steuer-PS wenig gebraucht und sehr gut erbalten, mit dreimonatiger Fabrik-Garantie, automat. Chassisschmierung, elektr. Licht und Anlasser Bosch, Handscheinwerfer, mechanisch und äusserlich einwandfrei 9254 Mereedes-Benz-Aufomo- »il A.-G„ ZOrich, Badenorttrasse 118. TeL 51603. vorm. Altorf er-Lehmann * Cie. Occaiions-Pneuf neaer. verschied. Marken, sowie neugummierte Reifen aller Dimensionen mit Garantie Pneu Albert Weidmann, Akt ..Ges., Zürich St am pf e o baohs tr a De 40 • Telefon Nummar 22528 Fr. 5500.— Autoabbruch Bern Ankauf von Unfallwagen sowie verbrannten nnd alten Wagen. — Daselbst billig tu verkaufen: Automobilbestandteils, ganze Motoren, Occaslonspneus, Batterien, komplette Lichtanlagen, Gas u. elektr.. Ladebrücken zu Lieferungswaffen. 0102 Zyiset, FreiburRstrasse 68. Bern. TeL Bw. 8812. Wasserdicht wird Jedes Autoverdeok, Blaohen, Zelte, Storren, sowie alle Lederarten nnd 8tofigewebe. vorrätig in allen ' Farben. Referenzen stehen z.Diensten. Verlangen Sie Prospekt TOO Emullneund Farbwaren-Fabrikation Graf-Tanner, Teufen (Appz.) Kesselund Apparatebau Se. Cio^ 2SO VICTORY six Sedan, 6plätzig, 4 Türen, neu bereift, neu dueogestrichen, Modell 1028, Fr. 5000.— Dodge-Vertretung, Bern, Eigerplatz 2. — Telephon Bollw. 8941. WINDSCHUTZ- RAHMEN. PROFILE. : GRIFFEv V V CHARNIEREN ttc. H.BRAUN ZOFINGEN St Gallen • Bern - Luzern Zu kaufen gesucht guterhaltener FORD Jahrg 24-27, T. Offert, m. Preisangabe an K. Müller, Rothkreuz (Zug). 48956 DIFFERENTIAL- UND KARDANWELLEN Jeder Art, sämtlicher Dimensionen, liefert nach einzusendendem Muster oder Zeiohnnng in kürzester Frist prompt and konkurrenzlos billigt Meohanlsche Spezial-Werkstätte Mahler & Co., Willisau verlangen lelepbon 147 Kirchenfeld Helvetlastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 EQUIPEMENT DE GARAGE OUTILLAGE D'ATELIER Unentbehrlich zum Einrahren neuer Wagen. Gf6Q6ralvÄrfcr©tunflji A. Bliettler-Schenkel, Zürich Kanne B für 320 Liter Benzin. Aegertenstr. 16 Telephon 63.106 wenn jedermann einige reparieren prompt Alfr. Giesbrecht & Co., Bern THE AMERICAN EQUIPMENT Co. Ltd. 39, CHAUSSEE OE MAILNES ANVERS ä Fr. 1.— des Bezirksspitals Nieder-Bipp kauft, so T 2. Ziehung nächstens stattfinden. Warum denn warten, wenn man ff. 20,000.1010. Ü000 etcinBar gewinnen kann? Aul 20 Lose 1 Oratislos Versand gegen Nachn. d. d. loszßnlralBBeriiTWerdfi 6 ERSATZ-TEI LE zu Origlnal-F*reisen ab Lager W. KNAPP, AARAU Representations ä conceder pour la Sulsse m