Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.035

E_1931_Zeitung_Nr.035

14 AUTOMÜBIUREVUE

14 AUTOMÜBIUREVUE 1931 - N° 35 8CyI.13CV. 4 Cy!. 8 CV. Auto- Besi^ndlteile Vergaser. Matmete. Kfihr ler Anhänepacbeen. Ladebrücken. Pneus, t- bis 8-Zyl.-Motoren, elektr Belenchtg, Batterien, sowie auch Occasionswagen ond neue Anhänger ARBENZ-Bestandtetle erhalten Sie billigst ron Gebr. SHejil. Anto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen. Baden, Mellineerstrasse. TeL tO.ll Ford-Lastwagen 2 Tonnen Tragkraft, in tadellosem Zustand; ein Führersitz, so gut wie neu pass. auf Saurer-Wagen Typ A, 2.20 m breit, geschlossen, kompl. mit verbreitert. Aluminium-Torpedo. Beides weg. Nichtgebraucb billig abzugeben Anfragen an E. Bichsel, Transporte. Diessenhofen (Thurgau). 49501 Saurer-Lastwagen Typ 5 AD mit Dreiseitenkippvorrichtung, revidiert, zu günstigen Bedingungen mit Garantie abzugeben. Anfragen unter Chiffre Z 1905 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. reparieren prompt Alfr. Giesbrecht & Co., Bern Klrohenteid Heivetiastraase 17 Telephon BoUweru IH.97 VOITURE-SPORT PANHARD-LEVASSOR a l'gtat de neuf, tres peu roul6, ä enlever au-dessous de la möitie prix. 9387 Gffres sous Chiffre 11600 a la Revue Automobile, Berne. mit schriftlicher Garantie. Fachmännische Reparaturen aller Systeme. Leihbatterien. Lager der Accumulatoren-Fabrik Oerlikon. Zu vermieten Auto - Reparaturwerkstätte und Garage nebst Verkaufsladen und ev. Vierzimmerwohnung, in verkehrsreicher, aufblühender Ortschaft (mit Industrie) des bernischen Mittellandes. — Das Werkstattinventar mit allen modernen Maschinen kann mit vermietet werden. Bedingungen sehr günstig. Interessenten belieben sich zu wenden unter Chiffre M. 3191 Y. an Publicitas, Bern. 49487 SCHLOSS- (I. KILOMETERZAHLER- REPARATUREN werden nur sachgemäss ausgeführt bei JAMAIS DECU AVEO LA VOITURE DE RACE SPORT - TOURISME - VILLE AGENCE EXCLUSIVE: GARAGE METROPOLE, TH. SARBACH S.A. 6. RUE O'ITALiE GEIMEVE TELEPHONE 14.022 LIHIIIIIIIIlITTTlIlIIIIIIILIIIIIIIIIIIIIIi: Occasions-Pneus nen, teilweise originalverpaokt, zu bedeutend reduzierten Preisen ab. zuseben, sowie grosses Lager in neugummierten Reifen in allen Dimensionen. Montage in unseren Werkstätten gratis. Pneugummierung- & Handels A.-G. Seefeldstrasse 306, .Tel. 49.387, Zürich 8, beim Bahnhof Tiefenbrunnen Radio-, Motorradund Auto-Batterien CARL HÜBER, Werkhof Milchbuck. ZÜRICH 6 Schaffhauserstrasse 120 a Telephon 44.890 ••»•«•» Anfertigung sämtlicher Sorten AUTO-SCHLÜSSEL A. Kusterer, Zürich 8 Zimmertrasae 9. Tel. E. 22.949 )«»»•»»»«»•< T UCHTu ZÜNDUNG tallationen ~ ffleparaturen aller SL W yorth East u. JERN Belpst fiEUES&tZf&i vas.?Senjfce *-.* < Motoren- Ablassoele Gebrauchte Transformatoren -Oele laufend kaufen gesu zu cht. Schriftl. Offerten unt. Chiffre 11608 an den Verlag der AUTOMOB IL- REVUE, BERN. ARRACHE-ROUE UNIVERSEL Type EM SA Adaptation imme'diate ä la grandeur des pieees. Emprisonnage rigonrenx des pieees par les griffcs de l'apparcil. MAILLEFER S.A., RENENS ( i Durchfahrt fremder Automobile. Nach den Erhebungen der Eidg. Oberzolldirektion haben die nachstehenden Motorfahrzeuge die Grenzen überschritten : mit provisorischer Eintrittskarte 1859 mit Passavant 514 mit Triptyk und Passagierscheinheft 1715 mit Kontrollzeugnissen 103 Das Total belauft sich auf Motorfahrzeuge. 4191 It. Strasse St-Imier-Mont Soleil. Wie wir soöben erfahren, ist die landschaftlich hervorragende Strasse von St-Imier, die nach dem aussichtsreichen Mont Soleil hinaufführt, für den Verkehr geöffnet worden und es wird sich wohl der eine oder andere Automobilist diesen prächtigen Ausflugsort zu seinem Fahrtziel wählen. Lr. i >urnn-Aniwor «n: T. A. 663, Oberbayrische Schlösser. Ich möchte Ihnen folgende Route empfehlen: Brugg, Zürich, Winterthur, St. Gallen, Bregenz, Kempten, Landsberg, München, Starnberg, Weilheim, Schongau, Steingaden Fassen (Königsächlösser Hohenschwangaü und Neuschwanstein). Reutte, Lennoos, Garmisch - Partenkirchen, Oberammergau (in der Nähe Schloss LinderhoO, Gannisch, Mittenwald, Kochl, Bichl, München, Peiss, Rosenheim, Chiemsee (Schlösser Herrenchiemsee und Frauenchiemsee). Seebrugg, Traunstein. Reichenhall, Berchtesgaden (Königssee), Salzburg, Altenmarkt, Wasserburg, München, Augsburg, Ulm, Tübingen, Rottweil, Donaueschingen, Schaffhausen, Brugg. Total ca. 1450 km. K. M. in H. T. A. 664, Route des Alpes. Die Sommerroute ist ab Anfang Juni fahrbar. Sie ist nicht so gut ausgebaut wie die Winterroute, doch bietet sie landschaftlich weit mehr als jene. Die nachstehende Route würde Ihren Absichten entsprechen: Thalwil, Zug, Luzern, Samen, Brünig, Interlaken, Spiez, Simmental, Gstaad, 200 km. Gstaad, Col de Pillon, Aigle, Port du Sex, St Gingolph, Evian, Thonoh, Col des Gets, Cluses, Sallanches, Flumet, Albertville, 200 km. Albertville, Aiguebelle, St. Jean-de-Maufienne, St. Michel-de-M., Col du Galibier, BrianQon, Col d'Izoard, Guillestre, Col de Vars, Chatelard, Barcelonnette. 240 km. Barcelonnette, Ubaye, Espinasses, Col de Maure, Digne, Manosque. 255 km. Manosque, Aix-en-Provence, Marseille, Aubagne, Le Bleausset, Toulon, Hyeres, Cogolin, Frejus, St. Raphael. Miramar, Cannes, 300 km. ' .Cannes, Jean-Ies-Pins, Nizza, L'Escarene, Coüe Üi Tenda, Cuneo, Savigliano, Moncalieri, Torino, 225 km. 0 Torino, Parma, Novara, Milano, Sesto Calende. Gravellona, Cuzzago, Pallanza, 275 km. Pallanza, Locarno, Bellinzona, Biasca, Gotthard, Andermatt, Altdorf, Axenstrasse, Brunnen, Zürich, Thalwil, 260 km. Total 1955 km. L.D.inB. T. F. 665, Berlin-Hamhurg-UtrechL Ich beabsichtige, nächstens eine Autotour zu unternehmen, und zwar: Chur, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Bremen, Dtrecht, Rhein, Schweiz. Welche nähere Route ist für diese Reise zu empfehlen? Dr. M. S. in Ch. T. F. 666, Kreuznach Bad. Ich bitte um Mitteilung der kürzesten Route Basel-Kreuznach Bad und eines landschaftlich schönen Rückfahrtsweges, für den ich mehr Zeit zur Verfügung habe. Angabe der Gesamtkilometer beider Routen wäre erwünscht W. R.inB. Monat I TOURISTIK Touren-Fraoeni Straiien Kreuzung Nauenstrasse - Gartenstrasse in Basel. Die Basler Verkehrsliga teilt mit: Auf Grund der alten Verkehrsregelung am Zentralbahnplatz, die nunmehr in vorbildlicher Weise geändert wurde, war die Kreuzung Nauenstrasse-Gartenstrasse überlastet und ein stetiger Gefahrenpunkt. Trotzdem nunmehr auf Grund der neuen Regelung die Möglichkeit besteht, die Zentralbahnstrasse Richtung Post-Markthalle zu befahren, wird gewohnheitsmässig immer noch die Nauenstrasseroute gewählt. Vor ein paar Tagen hat sich an der erwähnten Kreuzung wieder ein ausserordentlich schwerer Zusammenstoss zwischen zwei Lastwagen zugetragen, der glücklicherweise nur Materialschaden zur Folge hatte. Dieser Unfall gibt uns Veranlassung, die Oeffentlichkeit erneut auf die neue Regelung am Zentralbahnplatz aufmerksam zu machen und r den Automobilisten zu raten, nicht unnötigerweise die schmale Nauenstrasse zu befahren. Die Strasse ins Klöntal von Glarus oder Netstal aus ist wieder schneefrei. Sie kann bis zum Rhodannenberg, vorne am See, befahren werden. Man hofft, die restliche Strecke von Rhodannenberg bis Vorauen auf Sonntag dem Automobilverkehr übergeben zu können. Appenzell A.-Rh. B»aot Baa Boa BUB B«a Baca Chucin Thoigaa Thoigta Cbugan ThnrR&u Tbnitut fimrgau Solothnro solothnni Solothom st. Gallen dt. Galla» Waadt ^ttrlob Zürich «Orion iflrlok '.arten '.nrloh Zürich Kanton naroM St. Gallen St. GaUen ÄOrlch Gesperrte Strassen. «trecke Laadstrasae oenwerd-Aaraa) Strecke Wäschnau- Äarau. Baden, eherne limtoarbräcke Landgtrasse Oöttin- tW-hoi-!-.: Streoke Batel- Schwelserballe Arcbbrttcke b«l BüreD Buren a. A Drücke stnuse Zollhsu- 3obwefeiberg.8tra&- «enstttck Hofländer) Stein bacb Htrasse ßalp-ßaipbere StsataatrMM wart* lAofen-Zolükofen. ODterMhlatt-Soriafl> Pnnenfeld-8chafi> bsusen ftaaenlald-Konstanz MOhlhelm-Ffyn Berg-Kongtani Vom Seminar Kranzilngen bis «.Baren* Bottighofeo Altenan-KrmaUBteD Scheltenstrasse von Miiml.swtl> bis Ba- 88« Strasse Blbtrtst* Ger tat Ingen Vo. üL&iit.i una dem ularnerlaud Gemeradaftrasae Ober Heimenhaas OemeindestraiM Beip-Belpberg Uauinseu. Atuxg- Drück« bei dei Mühle ataatastraiM: Aana- KlicnbOhl-Hetfen- Freidorf Ober Hteinaeh- Pfauenmooe Staataotraare Goesau- Hensao vom „Tiger* ota Kantousgrenze Kantoiustraase Nr. 1 s wischen and Bolle. liemerknnsen •»transe bu am weiteres gesperrt für DareheanzsTerkebr. Umlel* tuaa von d. Woscbnaa via Scnaoben-Zleaelraln vordere Vontadt und amae&ehrt. KUr alien lUmrttkehi gesperrt. Weges Kanaltuttonsaroeiteo ab 6. Aprti gesperrt. Verkehrsamtes caaj Ubei Wttj-eni Ingen. Gesperrt btf aai weiteres. Omiettonü: Permnenwa- Ben Ober alte Strasse, Ustwaaen über Tronen. Gesperrt. Umleitung üb« Uattenz- Pratteln Hilr lmttva#ea Ober 8 Ton. nen bis ioi weiteres gesperrt. Bis an) weiteres rar Uitaato gesperrt. Fahrverbot füj LutwafM ond Aatocars. wtcea RntteboiiMD bl» tut weitere» für La«t- Zoll

Autobuslinie ersetzt wird. Klare Verhältnisse in den Verkehr zwischen Bahnhofplatz und Schwanenplatz bringen und eine Lösung schaffen, die mehr als 40 Jahre gute Dienste leisten wird, können nur die oben angedeuteten Massnahmen. Es fragt sich nur: Ist die Stadt Luzera gewillt, der zukünftigen Entwicklung dieses Opfer zu bringen? Haben die Verkehrsinteressenten von Lull 0 55 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE 15 Die Luzerner Seebrücke. Neue Vorschläge. Bei der Besprechung des Abstimmungsresultates zur Frau« der Erweiterung der Seebrücke, haben wir als augenfälligen Vorwand der Gegner des Projektes erwähnt, dass die Fussgänger (wer ist schllesslich nicht Fussgänger?) eine bessere Minderung der Gefahren wünschen. Ergänzend fügen wir die weiteren Argumente der Projektgegner hinzu. Zu geringe Breite der Fahrbahn zwischen den beiden Trottoirs, Vornahme der Brückenverbreiterung auf der flussabwärtsgelegenen Seite statt auf der Seeseite. Beibehaltung des Trams vom Bahnhofplatz nach dem Maihof, eine unglückliche Voraussetzung des Projektes, das dadurch starken Eintrag erleidet Zusammengefasst liesse sich sagen, dass von keiner Seite dem Projekt gegenüber volle Zufriedenheit geherrscht hat Die Kosten für den Umbau der Brücke oder für die Erstellung einer zweiten Brücke sind auf jeden Fall enorm, da die Lösung im Minimum für 3—5 Jahrzehnte Genüge leisten müss. Mit der Aufgabe der Tramlinie nach dem- Maihof bezw. deren Ersatz durch eine Autobuslinie, scheint man noch nicht in allen Kreisen einverstanden zu sein, obschon durch die Entfernung der Tramschienen und durch die Wegnahme des Oberbaues eine bedeutende Erleichterung für das künftige Projekt entstehen würde. In der luzernischen Presse wird nun angeregt, die Tramlinie stehen zu lassen, dafür aber prinzipiell an den Bau einer neuen Brücke auf der seewärtigen Seite der alten Brücke zu denken. Die alte Brücke würde während des Baues der neuen Brücke vorzügliche Dienste leisten, ohne dass auf ein bis zwei Jahre hinaus, wie das beim Brückenbau üblich ist, der Verkehr gestört würde. Die neue Brücke hätte die Bestimmung, dem Verkehr der Automobile, speziell auch dem Verkehr der schweren Lastwagen zu dienen. Auf diese Weise würde der Verkehr auf beide Brücken verteilt und die alte Brücke entlastet wodurch man sich bei dieser auf Korrekturarbeiten beschränken könnte: Die weitere Feststellung der Details dieses Projektes wäre Sache der Ingenieure und Architekten. Ob der Entwicklung der Stadt Luzern mit ihrem intensiven Fremdenverkehr damit gedient wäre und ob für die Fussgänger eine wesentliche Gefahrverminderung erreicht würde, ist nicht ohne weiteres ersichtlich. Der Gedanke einer zweiten Brücke leuchtet uns ein, hat aber nur dann den „ richtigen Zweck, wenn nicht nur auf jeder der beiden Brücken der Einbahnverkehr eingeführt wird, sondern auch die Tramlinie durch eine zern jenes Vertrauen in den Autobus, dass er den Verkehr zwischen Bahnhofplatz und dem Maihof ebenso gut, wenn nicht besser bewältigen werde? Es sei uns gestattet, in diesem Zusammenhange auf die deutsche Fsemdenstadt Wiesbaden hinzuweisen, die in überaus grosszügiger Weise sämtliche Tramschienen aus dem Stadtbereich entfernen Hess und den Verkehr restlos durch Autobusse besorgte. Diese Stadt tatdamit einen sehr guten Oriff- Die Seebrücke ist ein Knotenpunkt der städtischen Durchgangsstrassen und verdient daher ein ganz besonderes Interesse. Zieht man die Lehre aus tiem bachab geschickten Projekt, so müss man unbedingt auf den Gedanken kommen, dass nur ein grosszügiges Projekt geeignet ist, dieVerkehrsinteressenten zu befriedigen und die Entwicklung der Fremdenstädt Luzerrt im günstigen Sinne zu beeinflussen. lt. Die Vierwaldstättersee-Strasse zwischen KÜssnacht und Brünnen. Es ist wohl unbestreitbar, dass die Qegend am Südfuss des Rigi, also Hertenstein, Weggis, Vitznau, Brunnen, mit zu den schönsten der ganzen Schweiz gehören. Deshalb ist auch der Verkehr, der sich von früh im Frühling bis spät in den Herbst auf der Seeuferstrasse abwickelt, ein ganz gewaltiger. Tausende freuen sich auf den Besuch dieses schönen Fleckens Erde, und nicht nur aus dem Inland, sondern auch aus dem Ausland benützt jährlich eine grosse Zahl Fahrer diese Strecke. Leider Ist der Zustand dieser Strasse in gar keinem Verhältnis zu ihrer Wichtigkeit und der Dichte ihre* Verkehrs. Stellenweise sehr schmal, dann, wie es selbstverständlich in der Natur der Sache liegt, sehr kurvig, und was eigentlich mit am schlimmsten Ins Gewicht fällt, mit einer Strassenoberfläche, die kein Ruhmesblatt für inner schweizerische Strassenbautechnik ist- Begreiflicherweise möchten die interessierten Kreise in Weggis, Vitznau und Oersau dieses Strassenstück zur internationalen Durchgangsstrasse stempeln. Dies ist auch leicht verständlich, denn als Verbindungsstück zwischen Luzern und dem Qotthard ist dieses Strassenstück landschaftlich einzig dastehend und sicherlich der andern Route über Arth-Ooldau überlegen. Aber zu einer modernen und allen Anforderungen genügenden Durchgangsader gehört neben landschaftlicher Schönheit und hervorrageden Gaststätten doch in aller erster Linie auch" ein vorzüglicher Strajisenäusbau Und -unter-, hält. Wir glauben es den luzernischen und schwyzerischen Behörden immer wieder wiederholen zu müssen, dass es allerhöchste Zelt ist, den 1 Ausbau dieser wichtigen Strasse im allermodernsten Sinne an die Hand' zu nehmen. Schllesslich sind doch bedeutende Werte in der Hotellerie jener Gegend investiert, die nicht vollständig ausgenützt werden können, wenn sich die Zufahrtsstrassen in einem Zustande befinden« der eine grosse Zahl von Autlern abhält, den Weg dort durch zu nehmen. Hoffen wir zugunsten der ganzen Gegend am Südfuss des Rigi, dass es nicht mehr allzulange dauern werde, bis der definitive Strassenausbau Tatsache wird- lr. Modernes Garagegebäude für das Polizeiwesen in Zürich. Da die dem Polizeiwesen zugeteilten Motorfahrzeuge dezentralisiert untergebracht sind^ und der zur Verfügung stehende Raum für das gesamte Wagenmateriail nicht mehr genügt, beantragt der Stadtrat dem Grossen Rat die Erstellung eines neuen Garagegebäudes im Kreis I in der Nähe der Hauptwache. Das Projekt sieht ein 2stöckiges Gebäude vor, welches einen 380 Quadratmeter umfassenden Garageraum, einen Wagenwaschraum, sowie eine Werkstatt im Erdgeschoss enthalten soll. Der erste Stock wird ebenfalls zur Unterbringung von Fahrzeugen Verwendet, an Welche Räumlichkeit sich Werkstätten, Garderobesowie Bureauräumlichkeiten anschliessen. Die Gesamtkosten belaufen sich inklusive Landerwerb und Betriebseinrichtung auf 428,000 Fr., welcher Kredit zu Lasten des ausserordentllchen Verkehrs bewilligt werden soll. Z. Grosser Preis von Casablanca. 17. Mal Der grosse Preis von Casablanca, der dieses Jahr vom 6. April auf den 17. Mai verschoben werden musste, rangiert als Er« satzrennen für den fallengelassenen grossen Preis vom Marokko, der sonst jedes Jahr auch in Europa grossem Interesse begegnete. Das Rennen von Casablanca wird auf der Rundstrecke von Anfa bei Casablanca ausgetragen. Die Strecke misst 6716 km und ist 55mal zu befahren. Der frühere grosse Preis von Marokko beschränkte sich auf ein eigentliches Städte-Verbindungsrennen, dass auf eine Länge von 709 km 560 m den ganzen Süden Marokkos durchzog. Die neue Rundstrecke, auf der dieses Jahr erstmals der grosse Preis von Casablanca ausgetragen wird, bietet jedenfalls dem Publikum bedeutend mehr Abwechslung, indem es ständig Einblick in die wechselnden Kampfmomente des Rennens erhält Der Zustand des neuen Circuits entspricht den Anforderungen eines grossen Rennens, die Breite der Strecke beträgt durchwegs 8 m, 2 Kurven wurden mit besonderer Sorgfalt angelegt und technisch gut ausgebaut jj Das Reglement für diesen grössten marokkanischen Automobilsportanlass unterscheidet zwei Klassen, eine Klasse von Wagen bis 1500 ccm und eine über 1500 ccm. Die Gesamtstrecke des Rennens wird rund 370 km betragen. An Preisen sind 105 000 Franken ausgeschrieben. Der Erste wird 35 000 Fr. erhalten, der Zweite 18000 Fr., der Dritte 14 000 Fr. Der Erste der kleinen Klasse erhält zudem 10000 Fr., der Zweite 3000 Fr. usw. lieber die Fahrbeteiligung ist noch nichts Endgültlres bekannt geworden, doch stehen bedeutende Fahrer mit den Organisatoren in erfolgversprechenden Unterhandlungen, bn. VERNICKEIN Notizen Vorbereitungen zum Rennen in Monte Im Hintergrund die steil ansteigende Carlo. Stadt. Vor der europäischen Bergmeisterschaft 1931. Das Bergrennen von Rabassada In Spanien. Dank der Initiative der internationalen Sportkommission wird bekanntlich auch dieses Jahr wiederum die europäische Bergmeisterschaft zur Durchführung gelangen. Das Reglement des letztjährigen Rennens wurde insofern einer Modifikation unterzogen, als nun neben den bereits letztes Jahr ausgetragenen zehn Läufen noch ein Bergrennen in Spanien und Belgien hinzukommen- Ueber die zahlenmässige Beteiligung der Fahrer ist man auch dieses Jahr wiederum im unklaren, da eine Teilnahme an der europäischen Bergmeisterschaft bei so vielen Rennen finanziell keine geringe Belastung bedeutet. Bekanntlich vermochten Stuck auf Austro-Daimler bei den Rennwagen undCaracciola auf Mercedes bei den Sportwagen sich letztes Jahr den Titel eines europäischen Bergmeisters zu sichern. Das diesjährige offizielle Eröffnungsrennen zur europäischen Bergmeisterschaft bedeutet gleichzeitig die Einweihung des neuhinzugekommenen Rennens von Rabassada vor den Toren Barcelonas Das Rennen wird auf der klassischen Bergstredke Penitentes-Vista Rica ausgetragen. Im ganzen werden für mehr als 30,000 Franken Preise verabreicht. Die Sieger der Sportwagen-Kategorie und der Rennwagen-Kategorie erhalten Je 1000 Pesetas, 3000 Pesetas sind für den Fahrer aufgestellt, deT einen neuen absoluten Rekord fährt. Das Rennen Ist für Sport- und Rennwagen offen. Interessenten erhalten vom Sekretär des Organisators, PenyaRhin, Passeo de Gracia 30, Barcelona, die gewünschten Auskünfte- bo. ERSATZTEILE A.-G. GENEVE-ZURICH TELEPHON 45.400 rue de la Buanderl« 8 BERNE: E.Ku pferseh m Id. k Erlachstrasse Taktrasse 83 7. Tel. Bollw. 40.04 WARNER.GEARS PlfiCES DE RECHANGE POUR BOITE8 DE VITE86E, COURONNE8 ET PIQNON8 D'ATTAQUE, PIGNONS ET CAGE8 , DE DIFFERENTIEL, MOYEUX ET GARNI- ITURE8 D'EMBRAYAGE. COURONNES DE DEMARREUR, BENDIX, ROULEMENT8 A BILLES ET A ROULEAUX, COURROIES DE VENTILATEUR «DAY- TON-MAX». BATTERIES «PREST-O- LITE» 6 ET 12 VOLTS. POUR TOUTES LES VOITURES AM ER IC AINES DE 1918 ä 1930 TELEPHON 57.960/61 Bind9r&Richi,Sf.6Qll0n Wenn Sie Clicbe'a benöifqen.so senden Sie uns Photos oder sonslfqe Unterlagen. damil wir Dhnen an Hand derselben Offerte, für eine zweckentsprechende Ausführung unterbreiten können. HALLWAC BERN CLICHE-ABTEILUNö. DER NEUE ZEISS-TYP „ZESEAPS" Neuartige, bequeme elektromagnetische Abblendung;: Helle« Qelb» licht, zugleich Nebellicht. Vollendet« Llchtvertellung und 8eitenstreuung. Daher rasches Fahren ohn« Blendung möglich. Keine Kontrastwirkung beim Umschalten von Voll» auf Abblendlicht. DAZU das bekannte Zelss» Fern* licht: außerordentlich weitreichend! gleichmäßige Fahrbahn-Ausbuchtung ohne Schattenronen. AUTO-SCHEINWERFER Vorführung und Bezug durch den Fachhandel Ausführliche Druckschrift «Auto 129» und Bezugsquellen-Nachweis kostenfrei vonCuf Zeiss. Jena. Vertreter für die Schwein 8ERVA-DEF AQ A.-Q., ZÜRICH I Pelikanstrane 9