Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.089

E_1931_Zeitung_Nr.089

Kfi, wm A vendre dans

Kfi, wm A vendre dans Station de montagno importanto de la Stusse l-umandt» 51863 SMtYIEUBLE aveo appartcments locatifs. Confort moderne et entrepöt specialemeut situe pour eöinrnerce de cpmbustibles (existanO, et ifa-rage. — Rcrire sous chiffre G. 19 488 L. k Publicitas, Lausanne. VAWflMMAIWV Von «Puch»- Auto 6/7-P1., Jahrgang 20, sind in grossem Doifo (los Kls. Bern eine nm.-Uvvei.slj.ir rentable Flottes 3-Familienbaus. Reparaturwerkstätte. - Prima Rendite nachweisbar. Das Geschäft befindet sieh seit zirka 20 Jahren im gleichen Besitze. — Zahlungsfähige Käufer erhalten Auskunft gesren Rückporto unter Nr. 9/42 b. Chr. Berger, Sachwalter, Bern, \euetiifasse 39. — Telephon Chr. 17.30. 51942 Trompes et Cornets. Compteurs et Montres. Crics. Petit outiüage. Entonnoirs. Bidons. Cäbles. Contacts. Accumulateurs. Rougies. Joints de culasses. Vis et Boulons. Rivets. Moteurs industriels FELIX. Groupes marins. GROSSGARAGE mit ReparaiiarweHtstätte Zu verkaufen eina grosse A vendre a S km rle Lausanne, BELLE PROPRIETE mit Werkstätte und Woh-dnung, an sehr günstiger t batiment de 2;> pieeos. 26 000 nr comprenant Lage, in der vei-kelnvTpichen Sladt LeH/bur"-. Sel- pioeeg. forme, graud vor confort moderne, chalet.'' tene Gelesenheit u. Kani'siniiglichkeitoii. Für tüch- Gonviendrait pour pension ger. Vuu maguifique. — tigen Geschäftsmann absolut glänzende Existenz. modere. — S'adr.. Regii clinique, Institution. Pris Gründliche Auskunft erteilt Emil Risi, Hotel Ster- Lausanne. 5191 Galland, PlaceSt-Francois nen. Lenzburn. 51(1^ Zu verkaufen: 1 Schweiss-Transformer 3>KVA, 250/220/125 Volt sekundär 40 Volt/60 Amp., sekundär 4,5 Volt/ 500 Amp., Fr. 180.— 1 Blei-Löt-Transformer, S00 Watt, 220/145/125 Volt, sekundär 12 Volt. 50 Amp., Fr. 75.— 50 kg la. Ausgussmasse f. Akkumulatoren, gesamtliäft per kg Fr. 2.20 J. Bachofner, Elektro- Appar-ate.. -Aarau, Hintere Bahnhofstrasse 6. 51941 Zu verkaufen: Komplette Licht- u. Anlasser-Anlage Scintilla, 'best, aus Lichtmaschine, 'Anlasser, 12-Volt-Batte- '•rie, Schalter u. Regler, '•Scheinwerfer, alles wie "neu, kompl. zu 250 Fr., passend' für Lastwagen /.oder, starken Personenwagen. ••• 1; Posten neue Pneus, 32 ; X-600, mit 50% Rabatt. 4 bereifte Scheibenräder, 40 X 8. zu 150 Fr. p. St. 1 Scintilla-Magnet, 6 Zvl.. ,.100 Fr. 51956 • Anfrag. an Fr. Bührer, Rxeuzplatz. Frauenfeld. Accessoires poyr S'Automoliiie Fournitures pour Garages C. J. MEGEVET, GENEVE Aus Altersrücksichten zu verkaufen Autogarage (Personen transporte). Die Stadtgemeinde Neustadt i. Schwarzwald verpachtet am Montag, den 9. November 1931, abends Jährlicher Reingewinn über 1 500 000 franz. Fr. — Beste Grossbank-Referenzen. Offerten unter Chiffre 11769 an die Automobil-Revue, Bern. Es kommt nur eine gute Marke in Frage. Offerten unter Chiffre 51875 an die Automobil-Revue, Bern. CHENARD-WALCKER, 25 PS, mit Anhänger, Modell 1930, wenig gefahren, sofort preiswert abzugeben. Steuern und Versicherungen pro 1931 bezahlt. Offerten unter Chiffre 51910 an die Automobil-Revue, Bern. an erster Lage, hei Eintritt in den Kanton (iraubünden, bei der Wegkreuzung Tardisbrücke-Maienh'ld ein prima Objekt, sein geeignet f. den Umbau in eine sowie Bunzinstation. — Anfragen H. 629-10 Ch. an diePublicitas A.-G., Auto-Garage Jagd-Verpachtung gesucht TAUSCH! Wir tauschen fast neues, prachtvolles STEINWAY-WELTE-PIANO in Nussbaum (mit grossem Rollen-Repertoire), an AUTO OCCASION! TRAKTORENZUG 10 T. Nutzlast Zu verkaufen unter Cliii'fi Chur 51938 Zu kaufen gesucht 3 Anhänge- billigst abzugeben : 5 Uhr, im Rathaus daselbst die Jagd der Gemar- Neustadt mit 1728 Hektar Wald und Fehl in 5 PNEUS, wovon 1 Stkung neu, samt 5 Ia.. Schlau zwei Losen auf die Dauer von 6 Jahren (1. 2. 1932 eben, Grosse 895 X135, wagen bis 31. 1. 1938) in öffentlicher Versteigerung. Der ey, samt Felgen, zu 100 Fr. Entwurf des Jagdpachtvertrages liegt zur Einsichtnahme in der Ratskanzlei auf. Tragkraft. — Offerten m. m. Vollgummi, \ l A Tonnen Diverse guterhalteno Motor- und Getriebeteile. 1 elektr, Anlage, gecign. Neustadt im Schwarzwald, den 7 Okt. 1931 Preisangabe bei 51904 zum Einbauen in altem 51030 Der Gemeinderaf. Osw. Walker, Fuhrhalte* Wagen, bestehend aus Cham. Tel. 80. I. Lichtmaschine mit Sokkel, 2 Bosch-Scheinwerfer, Kapital für Schalter, Amperemeter, Z'j verkaufen: \ummerlampe und Kabel, 51931 Fr. 60.— 1 Scheibenrad Anfragen an F. Hürli zu Presto-Lastwagen, mt mann, Repar.-Werkstätte, zur Finanzierung der modernsten und schönsten, Pn eu. 51881 Nesslau (St. Gallen). Telephon 115. 51931 zu über 600 Wagen fassenden 7-Etagen-Grossgarags 1 Scheibenrad von Schweizer 93'_9 Citroen-Wagen. Drahtspeichenrad zu Cadillac-Wagen. Abgabe spottbillig bei. J. Barquet, Weinhandlg. Biel. Tel. 45.71. iiii repariert prompt u. fachgemäss J. Müller juri nioch. Schmiede und Bauschlosserei, Altstetten (Kt. ürich). ' 51934 (Europa-Touring-Auskunftsdlenst, Bern). Schweiz, Fähren. Die Autofähre über den Vierwaldstättersee von Gersau nach Beckenried, die die Rundfahrt Luzern- Stans-Beckenried-Gersau-Vitznau-Weggis- Kiissnacht-Luzern ermöglicht, stellt ihren Betrieb vom 31. Oktober bis zum 1. April nächsten Jahres ein. ET Kein Pass mehr für Frankreich? Nach einer Nachricht aus Paris habe die französische Regierung versucht, ein internationales Abkommen zu treffen, das die Abschaffung des Passes vorsehen würde. Da sie dabei auf Schwierigkeiten gestossen sei, werde sie allein handeln und in Kürze einen entsprechenden Gesetzesentwurf dein Parlament vorlegen. Diese Massnahme würde natürlich dem französischen Fremdenverkehr einen starken, gerade in der jetzigen Krisenzeit sehr wichtigen Aufschwung geben und den Autotourismus ungeheuer fördern. Allerdings ist die Meldung noch nicht bestätigt, und es bleibt abzuwarten, ob es sich wirklich um einen ernsthaften Versuch handelt, den Passzwang abzuschaffen, oder ob wieder einmal der Wunsch der Vater des Gedankens war. Es ist anzunehmen, dass das Vorangehen Frankreichs in dieser Frage auch andere touristisch interressierte Länder veranlassen würde, seinem Beispiel zu folgen. ET. Touren-Antworten: T. A. 766, Znaim. Auf Grund Ihrer Anfrage gebe ich Ihnen nachfolgende zwei Routen an, welche mir bestens bekannt sind und die ich Ihnen sehr empfehlen kann. Rezüglich Ihrer Fahrt in der Tschechoslowakei, d. h. von Znaim nach Prag, mache ich Sie darauf aufmerksam, dass wir in der Tschechoslowakei nur sehr wenige gute Strassen haben und dass gerade die direkte Strasse Znaim- Iglau (Jihlava) -Bcneschau-Prag, oder auch über Kolin, die schlechtesten Staatsstrassen der Republik sind. Wenn auch die Strecke über Brunn um ca. 100 km weiter ist. möchte ich Ihnen unbedingt diese empfehlen, weil Sie auf diese Weise nicht nur Ihren Wagen-schonen, sondern auch sehr viel Aerger und Unannehmlichkeiten durch Fahrten auf den entsetzlichen Strassen, welche manchmal wie Ackerfelder aussehen, ersparen können. Sie fahren am besten von Winterthur über Lichtensteig, Haag (Grenze) nach Feldkirch (101 km), dann über Bludenz, Alberts-Pass (1149 m), Landeck ! näch Innsbruck (135 km), weiter über Wörgl, Lofer nach Salzburg (hier müssen Sie zweimal die deutsche «Grenze passieren) (162 km), also insgesamt von Winterthur 398 km. Von Salzburg aus gibt es zwei Wege, entweder den kürzeren über Linz, das sind 250 km, eine recht gute Strasse, oder aber durch das Salzkammergut über Ischl (56 km), Schrantz (51 km), St. Michael (96 km), über den Semmering (63 km), Wiener Neustadt (30 krn) nach Wien (52 km), das sind zusammen 348 km. Diese Route, namentlich über den Semmering bis Wien, gilt als die beste Strasse Oesterreichs. In ihrem letzten breiten, asphaltierten Teil gestattet sie jede Geschwindigkeit. Von Wien sind es nach Znaim auf einer ganz guten Strasse 84 km. — Die direkte Strasse von Znaim nach Prag über Iglau-Beneschau beträgt 202 km; aus oben angeführten Gründen kann ich diese Strasse absolut nicht empfehlen und rate ich Ihnen, folgendermassen zu fahren: Znaim-Brünn (66 km), Zwittau (Svitava) 68 km), Hradec Kräl (73 km) oder Podebrady (50km) -Prag (50 km), zusammen 307 km. Die Strasse ist durchwegs gut befahrbar. Von Litomysl angefangen, d. i. 20 km hinter Zwittau, also die letzten 150 km, durchwegs Kalt-Asphalt bis Prag. Von Prag aus fahren Sie dann auf einer sehr guten Strasse nach Pilsen (90 km). Von Pilsen über Stankov (32 km) (sehr gut) nach Volnava (tschechische Grenze) und nach Furth (deutsche Grenze) (75 km von Pilsen). — Von Stankov bis zur tschechischen Grenze sehr schlechte Strassen. — Von VERLOREN "3 am 26. oder 27. Okt. ein Furth über Gham nach Straubing (60 km) ziemlich Reserverad zu Ford-Lastwagen auf d. Route- Bert gute Strasse, von Straubing nach Landshut (56 km) schlechte Strasse, von Landshut nach München (68 Zürich, Rapperswil, Seedamm, Pfäffikon, Schjn- km) sehr gute Strasse, von München nach Landsberg (59 km), weiter nach Kempten (69 km), nach dellegi, Sattel, Schvvyz Lindau (60 km), von Lindau über Friedrichshafen Brunnen, Altdorf, Brunnen, Küssnacht, Luzern, nach Meersburg (37 km), hier Ueberfahrt über den Bodensee nach Konstanz und Winterthur (43 km). Entlebuch, Langnau, Bern. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Reise. Abzugeben gegen Finderlohn bei E. Ruefer, R. P. in Prag. mech. Schreinerei, Zähringerstr. Nr. 45. Bern. Telephon Bollw 25.20: 5lW AlJTOMÖBtL-R'feVUC 1931 - «HG 8» 1 Zweiräder- Kin ganz neues £u*O|»«ai Tour «5* T. A. 767, Strasse Fulda-Kassel. Ich kann Ihnen mitteilen, dass diese Strasse seit dem 1. September dieses Jahres gänzlich neu ausgebaut dem Verkehr wieder übergeben worden ist. Die Strecke ist durchwegs asphaltiert oder geteert und seit der Wiedereröffnung auch für Omnibusse und Lastwagen freigegeben. 0. B. in K. Touren-Fragen: T. F. 768, Llmoges - Bordeaux. Welche Routen sind möglich, um von Limoges nach Bordeaux zu gelangen? Wie ist der. Zustand der Strassen? Ist es möglich, an einem Tag "on Limoges nach Bordeaux zu fahren, dort die Stadt zu besichtigen und andern Tags auf einer andern Rnjite nach Limoges zurückzukehren, ohne dass gehetzt werden muss? Wieviel km sind für Hin- und für Rückfahrt xu rechnen? A - D in N - Aargau Basel Bern Bern Bern Bern Bern Graubünden St. Gallen St. Gallen Solothurü Solothurn Thiirgau Wandt Waadt Zürich Zürich Zürich Gesperrte Strassen. Kanton Strecke Bemerkungen Strasse Biielisacker- Bowil Strecke Bssel- Seliweizerhalle Strasse Worb - Watkrineen- Gomerkinden-Hasle Kornhansbrocke in Bern Ostermundigenstrapse zwischen llitziusstrasse u. Waidegg Archbrtkke bei Buren a. A. Buren a. A.. Hägnlhrürke Strasse Landquart- Maienfeld St.Gnlle.n-Eesrersrtet Staatsstrasse Rleken (S

Ffoffl ~ 1931 AUTOMQBII^REVUC • ~ «? -t wesentliche Aendertmtr,de* Verteilunsrsmodus für «eine vielfachen Bemühungen de« Zusammen- Und so ging's bis in den Morsen hinMn, und StVilSSeil weserjtl.Cne Aenaerung,aes verteiiungsmoaus, ^ ^ , Ortsvereinigung, die bereits über als der Schlussmarsch verklungen war, ging mau - '^»•-«• : »^^='"» _ einzutreten und "könne (Jen Gemeinden die ^Mitgliederzählt Als Anerkennung überreichte nach Hause, befriedigt und glücklich, einige frohe a-Ba«-------««----»-»«^--^»--«-"»»^^^^^ Beiträge nur erlassen, wenn sie in der Lage" Herr Walser mit verbindlichen Worten den silber- Stunden mit seiner Familie im Kreise desl.ti.». Strassenbau Im Tessln an der Gotthard- seien, die Untragbarkeit der Lasten nach- nen A. C. S.-Becher an Herrn Dr. Gschwend. In verlebt zu haben, befreit von den Sorgen des AU- Besso und dem Dorfe Massagno wurde am Die Kosten der waadtländischen Strassen. entschuldigt ^""sich, dass sie als Gastgeber nicht ^ff|fLJ2m___i____________l 22. Oktober in Anwesenheit des tessinischen Der Regierungsrat des Kantons Waadt ver» das Meten können,'was vorgesehen worden sei. ^ Verkehrsrnrnisters Canevascini die neuer- langt von Grossen Rat für das Jahr 1932 ei- Trotzdem gibt er der Hoffnung Ausdruck, dass das ^ ^ CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH stellte Strasse dem Verkehr übergeben. Das nen Kredit von 1,65 Million Fr. für Strassen, ÄÄ^aJSÄ "Sf" & Ä /%$£&> für d.e SSShaltun, alte Trao6 erforderte eine vollständige Neu- bauten und Strassenverbesserungen. Davon cjubmitgliedern rafestigen. iäypwß^fo l am Samstag, den 31. Oktober fundierung des Strassenbettes. Die vorhan- sollen 1,5 Million für kantonale Strassen, und ; Mit Spannung sah man den von der Sportkom- 5 w^igfSJSi S i93i in den Räumen des Kasino denen Stützmauern waren zum grOSSen Teil 150,000 Fr. für Gemeindestrassen in Anrech- mlssion errechneten Ergebnissen der Zuverlässig- ? Wg&mZä® > Aussersihl, Zürichs Beginn: 8 v*>rfj»H.»n An* K scrbummcl vom 18. Oktober 1931. Herbstlich schöwoZ ÄJSfhffiS^o^SX ^^^^^^S^^^^ ^TSJ!ü2S^y£F^ ^^^^^l^T'Zr^S^ wollen. AUgemein fmdet man Worte der An- 2^ Fahrerin* en und Fahier au8 aUen S n ün^e- ^ie i« ni « e ? ^e/essant werdcn - dle Spa " des Herrn Rattin stand schon um «1 Uhr startbeerkenming für die Eleganz Und Solidität der res verzweigten Sektionsgebietes bei der Kaserne n J en be^» 8 besucht haben , 4 , J. \rn reit am Sammelort. Schon frühzeitig kamen unser« Der neuen Brücke, die den nicht sehr Schönen in Herisau sich der Sportkommission zur Zu v er- Y 0T8t d , d * r ^.u° n w •rfn«.oSw5rl-^ werten Mi 'g lieder zum Teil VOD ' den verehrten Di- Bau der alten ersetzt hat. Die Vollendung lässigkeitsfahrt stellten. Sie wollten den ? 15etle J der ? Gk^° ÄLf^F! %ll tB Tlftommw men begleitet, anmarschiert Punkt 1 Uhr ginge Beweis der Werkes hatte «sich durch den letztes Jahr «Magen, dass sie Fahren. Wagen und freundlich ein und heisst auch Gaste willkommen untfir d(jn rasgjgen Kkngen d bel(Jen Handorgelee = der werKes hatte Sich auren flen letztes Janr Strasgen h,^,.,.!,^ Nur ^T An Ke meldete hielt Richtung Neuhausen zu, Alles war fröhlich geerfolgten Einsturz eines ersten Neubatls in die rauhe witterung ^ an der Konkurren« teil- : rm *% «O stimmt, wozu das schöne Wetter und die Musik Beton beträchtlich verzögert. -r. zunehmen. Verschiedene Wegstrecken erhielten die Mm ^-m 3^» ___ beitrugen. Ueber Altenburg und Rheinau gings auch für Die Verteilung der Baukosten für die zu ^ÄÄ T^JS^Ä - #ÄTnr2^t,Ä£SL&%£ erstellende Rheinbrucke WaldshUt-Koblenz. ßütschwil, Steg, GoMingen, Schmerikon Rappers- AutOSektlon St. Qallon-Appenzell. strassen, die einen einzig schönen Anblick boten, Der Regierungsrat des Kantons Aargau wird wil erreichen. Den andern war über Degershedm, «-„„rf-hrt 7M einer Sauserfahrt hatte di« nach Andelfingen Flaach, nach Rudlmgen zu emem dem Grossen Rate einen Vorschlag zur Be- st Peterzell, Hemherg. Bütschwü. Steg da« gleiche . Ve^Ä O mmtoioT die ^ Ä ? au? letzten ^ % g * Zablg das mit gutera Appeüt g6nov ' ie reinigung der, Einsprachen von vier Gemein- A fCb« war • Einhaitun* eines DurcWhnitt« Sonntag in den Saal des Rest. Ochsen in Thal em- ^ der M Bisgen g egsen war hiess es den gegen 4te-Holder ihnen zugemuteten, temp^von » t ^ ^ i Ä ? 2 j ? S ^elade .% TrOU ±LonTf St^Ss nUT aü wieder Aufbnich, und weiter ging e. über Rafz nach Baulfostenanteile unterbreiten, die der Grosse der Strecke sich ergebenden Hindernisse. Diese be- Organisatoren scheinen rmt St Petrus "£" *« Neuhausen. Hier noch em Stundchen bei Herrn Rat in der nächsten Session zu behandeln =en, ^^^^k^r^ten vor^^um SrÄ-.Ä"**'""" »PÄ^ffi^ÄSÄ haben Wd die am 30. Oktober beginnt. Von