Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.014

E_1933_Zeitung_Nr.014

Martini-Cabriolet

Martini-Cabriolet Vergaser, Magnete, Kühler, Anhängeachsen, Ladebrücken, Pneus, 1- bis 8-Zyl.-Motoren, elektr. Beleuchtg., Batterien, sowi km gefahren, Lederpolsterung, geräumiger Reise- */5plätzig. Modell 1930/31, 8 ZyUnder, 13 HP, 25000 auch 921E koffer, von Berufschauffeur gepflegt, zu vorteilhaftem Preise. — Offerten unt Chiffre 13102 an die Automobll-Revu«, Bern. Occasionswagen nnd neue Anhänger Aufo- Bestandteile ARBENZ-Bestandtelle er halten Sie billigst von Gebr. Sfierli. Auto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen, Baden, Mellingerstrasse. Tel. 10.11 Overland- Limousine Modell 1926, 6 Zyl., Motor revidiert, neue Kolben, Fr. 1200.—. Offerten unter Chiffre Z 2491 an die Automobil-Revue, Zürich, Zukaufen, gesucht Limousine oder Cabriolet 4/5-P1., neu od. Occasion 10—17 HP, Barzahlung, Kein Eintausch. Sehriftl. Offerten an W. Schärer, Kyburgstr. 12, Bern. 57620 Gunstige Gelegenheft! CHRYSLER Mod. 1932, fabrikneu, 6 Zyl., 15 PS, Innensteuer, 5plätzig, mit aller Garantie, umständehalber 30% unter Listenpreis abzugeben. Anfragen unler Chiffre 13189 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht kleiner 57642 Sportwagen Motor mit obenliegender Nockenwelle, auch reparaturbedürftig. Offert, unt. Chiff. Z 2494 an die Automobil-Revue, Bur. Zürich. NASH 15 HP, geschl., Md. 29/30, in ganz prima Zustand, steht da wie neu, Fr. 3000. FIAT 501 Sport, mit Ballonpneus (neu), Ia. erhalt., Fr. 1000. Sehr schöner 2-Plätzer kleinste Steuer, Graber- Karosserie, ganz prima erhalten. Fr. 1400.—. STEYR 6 Zyl., 4-Radbr., sehr gut f. Lieferwagen, prima erhalten, neu bereift, ganz billig. — In Tausch wird Wohnzimmer genommen. H. Balmer, Garage, Niederwangen (Bern). 57640 Zu verkaufen Mercedes-Benz 4/5plätz. Luxuslimousine, 13 PS, Modell 1931, in wie neuem Zustande, mit Garantie, Fr. 5700.-. 57682 Anfragen unter Chiffre Z. 2429 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. >»••• «••««••«< i\ Favo Zu verkaufen Limousine 4Ttr., 9,80 St.-PS, 15000 laoa gefahren, ev. Tausch an offenen 4-Plätzer, bis 10 PS. — Offerten unter Chiffre 57641 an die Automobil-Revue, Bern. »•»»••«•••»••••••••••««» Zu verkaufen wegen Abreise ins Ansland sind bedeutend billiger als bisherige Rollverdecke Vorführung, Bezugsnachweis und Einbau für die Kantone: Zürich, Aargau, Thurgau, St. Gallen, Appenzell, Zug, Graubünden in sehr gutem Zustande, bis zu 17 PS, passend zu 2 m langer Brücke, ev Lieferungswagen. — Detaillierte Offerten unter Chiffre 57653 a an die Automobil-Revue, Bern. sehr schneller Rennsportwagen, in einwandfreiem Zustand, Motor durchrev., öfach bereift, Licht und Anlasser, mit allen erdenklichen Schikanen ausgerüstet, als reelle Occasion zu verkaufen, statt Fr. 14 500.— nur Fr. 5500.—. Zu besichtigen bei: Schenkel & Becker, Badenerstrasse 80, Altstetten- Zürich. Telephon 55.380. < 57686 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - N« 14 Zu kaufen, gesucht LASTWAGEN —2 T., bis 18 PS, langer Radstand, mit mindest. 3,50 m Briickenlänge, ev. nur Chassis, den neuen Verkehrsvorschriften entsprechend, für Möbeltransport. Es kommt nur ganz gute Occasion in Frage. Offerten unter Chiffre 57673 an die Automobil-Revue, Bern. 8 Zyl., 6/7pl., Limousine, mit Freilauf, Mod. 1931 erst 10000 km gef., 28 St.-PS. Der Wagen ist in absolut neuwertigem Zustand und eignet sich f. Hotels od. Mietfahrt-Betriebe ausgezeichnet. Preis gegen bar nur Fr. 11000.— (Neupreis Fr. 24 900.—). Offerten unter Chiffre Z 2495 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. können nachträglich in Jeden geschlossenen Wagen eingebaut werden, ändern an seinem äussern und innern Aussehen nichts, verhindern das Eindringen von Wasser, Staub und Wind. Mit einem KUSTERER ROLLVERDECK gemessen Sie alle Annehmlichkeiten des offenen Wagens, wie z. B. unbehindertes Blickfeld, reine Luft, Licht und Sonne, ohne Nachteile wie Belästigung durch Luftzug, Regen, Staub und Kälte. BESONDERE VORTEILE: Vollständig wasser- und winddichter Abschluss, leichtes Verschieben des Verdeckes, bequemes Oeffnen vorn oder hinten, gleichzeitig oder nach Belieben, zuverlässiges Festhalten des Verdeckes bei jeder Dachöffnungsweite, vollkommen geräuschlos während der Fahrt; alle Metallteile sind gegen Rost geschützt. neu oder ganz wenig gefahren, mit ca. 1000 kg Tragkraft. An Zahlung müssten landwirtschaftliche Maschinen genommen werden. — Ausführliche Offerten mit Beschreibung an R. Erismann Söhne, Hammerschmiede, Seengen. 57630 8 Zylinder, 7-Plätzer, neueres Modell, tadellos erhalten. — Anfragen unter Chiffre 13201 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen FORD-LASTWAGEN 1Yi Tonnen Verdeck und grosse Ladebrücke, gekauft neu August 1931. In gutem Zustande, 25000 km gefahren. Preis Fr. 6500.—» event. auf Abzahlung. — Offerten an Gänssler, Comestibles, Hbhlstrasse 48, Zürich. Zu verkaufen aus Privathand Studebaker «President» KUSTERER ROLLVERDECKE für LIMOUSINEN OTTO (System WEBASTO) D. R. und andere Patente angemeldet Z Ü R I C H Reinhardstrasse 11 CARROSSERIE Telephon 23.716 Wenn Sie den Einbau Ihres Rollverdecks oder andere Schmiede-, Spengler-, Sattler- und Wagnerarbeiten JETZT ausführen lassen,werden Sie NOCH SCHNELLER als gewöhnlich, aber prompt und gut wie immer bedient und geben Schweizer Arbeitern Zu kaufen gesucht offener Personenwagen Für Sportsmannn! ML G. MIDGET Kompressor 750 cem (Typ Montlhery) KUSTERER Zu kaufen, gesucht LASTWAGEN Günstig zu verkaufen LINCOLN Verdienst. Lastwagen auf Abbruch 5-Tonnen-Lastwagen mit Kettenantrieb wird billigst abgegeben. Wagen ist fahrbereit. Offerten unter Chiffre 57602 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen, gesucht gegen sofortige Kassazahlung moderner Kastenwagen 1—1J4 Tonnen. — Beschreibung mit Photo und äusserstem Preis unter Chiffre 57658 an die Automobil-Revue, Bern. Autoabbruch Bern liefert prompt und billig Ersatzteil« von Siteren Wagen, sowie neuere Motoren, Anhängerachsen, Ladebrücken, Pneus etc. Zyssot, Omnibusendstation, Ostermundigen. Tel. 41.172. 10572 Verlag, Administration, Druck und Clichene: HALLWAG A.-G. Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern. K0NR.PETER&C9A.G. SOLOTHURN TELEPHON 132O 6-Zylinder- CABRIOLET 2 Türen, 4 Fenster, 4/5- plätzig, sehr eleg. Form, MARTINI FUG, 2 Reserveräder, selten feiner und rassiger Wagen, in Ia. Zustand, 10485 Fr. 3500.— Mercedes-Benz-Automobil- A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. wwvwwwwwwv LANCIA- LAMBDA vollkommen durchrevidiert, mit allen Schikanen ausgerüstet, offen und geschlossen, sehr preiswert zu verkaufen Offerten unter Chiffre 57508 an die Automobil-Revue, Bern. PACKARD Mod. 1930/31, prima Zu" stand, 6/7-Plätzer, zu verkaufen. Separation, kaum 18 000 km gefahren, event. Zahlungserleicht., Standort Zürich. Preis Fr. 12 000. Offorten unter Chiffre 57680 an die Automobil-Revue, Bern. Fabrikneues 10500 2-Tonnen Lastwagen- Chassis erstkl. europäisches Fabrikat, umständehalber weit unter Katalogpreis abzugeben. Bahnpostfach 15477, Zürich. Zukaufen, gesucht ein geschlossener neu oder wenig gefahren, 4-Plätzer. — An Zahlung müssten Schreiner- oder Zimmerarbeiten und ein offener BUICK genommen werden. — Offerten unter Chiffre 57691 an die Automobil-Revue, Bern. Marmon 18 Steuer-PS, prächtige, formschöne Limousine, wenig gefahren, Modell 1930, 2 Reserveräder, Gepäckträger, mit allem modernen Zubehör (Neupreis Fr. 19 000.-), bei sofortig. Abnahme und Kassazahung nur Wagen 8 Zylinder Fr. 6000.— Fr. Wild, Leonhardstr. Nr. 34/38, Basel. 57693 I Rolls-Royce Mod. Fantom I, Allwetter- Karosserie, Fr. 16 000. Zuschrift, unt Ch A 21263 X an Publicitas, Genf. 57701 Sehr billig zu verkaufen ARBEKZ- Lastwagen 26 HP, 3 Tonnen, Kardan- Antrieb, Vollgummibereifg. Offerten unter Chiffre 57675 an die Automobil-Revue, Bern.

No U II. Blatt BERN, 17. Februar 1933 N° U l. Blatt BERN, 17. Februar 1933 TcscHn. Rundschau Berliner Autoschau. Nach genau zweijährigem Unterbruch wurde am letzten Samstag in den Hallen am Kaiserdamm durch Reichskanzler Hitler die Berliner Internationale Automobil - Ausstellung eröffnet. Ueber 300 Firmen aus 9 Ländern sind auf der Schau vertreten; ihre Stände umfassen zusammen eine Fläche von rund 16 000 m 2 . In einer der Hallen sind die Personenwagen, Karosserien und Motorräder, in der anderen die Lastwagen ausgestellt. Der Zubehör-Industrie sind die Seitengänge und Galerien vorbehalten. Den Grossanteil der ausgestellten Personenwagen- und Lastwagen- Marken stellen die 28 deutschen Firmen. Der internationale Einschlag wird durch 19 ausländische Firmen gewahrt, unter ihnen Austin, Fiat, Citroen, Renault, Austro-Daimler, Tatra, Ford, Lincoln, Chevrolet, Chrysler, Buick, Hudson, Willys, Cadillac und Packard. Die Erzeugnisse des deutschen Automobilbaues, die hier an erster Stelle interessieren, lassen deutlich den Einfluss der Krise erkennen. Gegenüber 1931 ist auf der Schau ein Rückgang der Personenwagen-Typen um rund 25 Prozent zu erkennen. Die Tendenz zum Kleinwagen mit Motoren von ein bis zwei Liter Zylinderinhalt kommt stärker zum Ausdruck denn je, während der Anteil der grossen Fahrzeuge zurückgeht. Ueberraschend hoch ist für unsere Begriffe vor allem die Anzahl der Dreirad-Fahrzeuge, deren Beliebtheit in Deutschland durch die weitgehend zugestandene Steuer- und Führerschein-Freiheit erklärt wird. Wenn jedoch überall, auch unter dem Druck der Krise, auf Vereinfachung und Verbilligung des Betriebes geachtet worden ist, so will das nicht heissen, dass damit auch das Aussehen und die Leistungsfähigkeit der Fahrzeuge Einbusse erlitten haben. Durch raffinierte technische Vervollkommnungen zeigen im Gegenteil schon manche Kleinwagen alle Annehmlichkeiten und guten Eigenschaften der bisherigen Mittelgewichts- Fahrzeuge. Gerade die Krise hat sich durch die auf das Aeusserste angespannte Konkurrenz für den Verbraucher damit auch wieder günstig ausgewirkt. Kleinwagen bevorzugt Den verkleinerten Motoren tnusste das Wagengewicht angepasst werden. Ganz allgemein lässt sich eine Verringerung des Wagengewichtes feststellen, so dass insbesondere bei den Wagen bis etwa 2% Liter Zylinderinhalt das Verhältnis von PS:kg erheblich günstiger geworden ist. Zu dieser Entwicklung hat wesentlich beigetragen, dass die Motorbremsleistung im Durchschnitt eine nicht unbeträchtliche Erhöhung erfahren hat. Man ist genötigt, aus verhältnismässig kleinen Motoreinheiten verhältnismässig hohe Leistungen herauszuholen. Auf dem Gebiet der elektrischen Ausrüstung hat sich die Batteriezündung eine Monopolstellung erobert; bei keinem deutschen Wagen ist mehr Magnetzündung zu finden. Wie die Batteriezündung, so befindet sich auch das hydraulische Bremssystem in starkem Vormarsch; die Zahl der Typen, in denen an Stelle der mechanischen Bauart hydi aulische Bremsen verwendet werden, hat erheblich zugenommen. Das Bemühen, neuartige Fahrgestell-Konstruktionen zu entwickeln, zeigt sich sehr deutlich in der Vermehrung der Typen, die mit Schwingachsen versehen.sind; sie haben gegenüber dem vorjährigen Bauprogramm der deutschen Personenwagen-Industrie um mehr als 70 Prozent zugenommen. Die mit Vorderradantrieb ausgestatteten Typen haben zur Verwendung gelangt. Dementsprechend hat die Zahl der Wagen, die mit 18"- oder 19 "-Felgen ausgerüstet sind, abgenommen. Die Preise des deutschen Personenwagens liegen heute schon so niedrig, dass eine noch stärkere Senkung vernünftigerweise nicht erwartet werden kann. Auf der anderen Seite aber hat die Industrie eine Steigerung der Preise vermieden; der Käufer mag berücksichtigen, dass er für den gleichen Preis ein erheblich vervollkommnetes Fahrzeug erhält, das ausgezeichnet ausgestattet und — wohl der wichtigste Fortschritt — durchwegs unter Verwendung allerbesten Materials hergestellt worden ist. Rundgang durch die Stande. Im folgenden seien die Ausstellungsobjekte der für uns wichtigsten deutschen Marken kurz gestreift: Adler zeigt die bewährten Typen «Favorit», «Standard», «Primus» und «Trumpf», die in der Schweiz schon wohlbekannt sind, auf der Berliner Schau aber teilweise noch mit neuen Karosserien ausgerüstet sind. Die Bayerischen Motorenwerke bringen als beachtenswerte Neukonstruktion einen Sechszylinder mit 1,2 Liter Zylinderinhalt, der aus dem bisherigen Vierzylinder heraus entwickelt wurde und gleichzeitig mit diesem auf dem Produktionsprogramm figuriert. Mercedes-Benz präsentiert neben den Typen «Mannheim», «Nürbufg» und dem «Grossen Achtzylinder» drei merken, dass die 17 "-Radfelge sich in bemerkenswertem Masse durchgesetzt hat; sie ist in doppelt so grosser Zahl als im Vorjahr um über 50 Prozent zugenommen. Aus der überaus fortschrittliche Schwingachser-Typen Tatsache, dass die Standard-Bauart in der mit Schonganggetriebe. Diese Typen, «200», Fahrgestell-Konstruktion ebenfalls höchsten «290» und «380». zeigen deutlich ihre Abkunft Ansprüchen genügt und starken Anklang bei von dem weltbekannt gewordenen Schwingachser «170» und haben Sechszylindermotoren der Verbraucherschaft findet, erklärt sich, dass auch heute noch zahlenmässig Wagen von 2 Liter und 2,9 Liter, bzw. einen Achtzylinder-Kompressor-Motor von 3,8 Liter dieser Bauart überwiegen. Die Kraftübertragungsaggregate sind ebenfalls stark verbessert worden. Die Zahl der Zylinderinhalt. Eine absolut technische Novität stellt beim neuen Achtzylindertyp die Anwendung einer Schraubenfeder auch zur Ab- Wagen, die mit Schongang ausgerüstet sind, hat sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt; der Freilauf, der sich bisher im deutstützung der Vorderräder dar. Hanomag ist mit einem neuen Typ «23 PS» vertreten, einem schen Automobilbau nicht stärker hat durchsetzen können, hat nur wenig neue Anhänger Kleinwagen, der jedoch an Leistungsfähigkeit und Geräumigkeit den bisherigen bekannten gefunden. «18 PS»-Typ noch bedeutend übertrifft. Maybach hat seinen bekannten Luxustypen noch Als interessante Einzelheit ist za ver- einige Vervollkommnungen angedeihen lassen. So wurde der Typ «W 6» mit einem brandsicheren Vergaser und der Typ «Zeppelin» mit einem Zweistufen-Vergaser versehen. Der schon am Pariser Salon viel beachtete Maybach - Stromlinienwagen bildet eine der Hauptattraktionen der Schau. Opel zeigt ausser den bereits in weitesten Kreisen eingeführten Modellen «1,2 Liter» und «Regent» ein neues 1-Liter-Modell, das hauptsächlich als Gegengewicht für den neuen kleinen Ford gedacht ist. Durch vergrösserte Einlassventile und Saugquerschnitte Hess sich bei den Motortypen 1,2 Liter und 1,8 Liter noch eine Mehrleistung erzielen. Die Röhr- Werke sind mit drei neuen Typen vertreten, einem Typ «R 4» mit luftgekühltem, liegendem Vierzylindermotor, einfachem Rohrrahmen, einem Typ «R A» mit V-Achtzylindermotor, einem Typ «F» mit Reihen-Achtzylinder und eingesetzten Zylinder-Laufbüchsen. Alle Typen haben unabhängige Radabfederung. Stoewer findet besonders mit einem neuen 2-Liter-Achtzylinder-Wagen mit Vorderradantrieb und Schwingachse viel Beachtung, und Horch präsentiert als vielbewundertes neues Edelprodukt ein Chassis mit V-Achtzylindermotor. d«B: Kurbelgehäuse-Entleerungs- und Soülapparat. Bei Anwendung eines neuen, von einer amerikanischen Gesellschaft entwickelten Kurbelgehäuse-Entleerungs- und Spülapparates wird das zu beseitigende alte Oel mit einem Tauchrohr aus dem Kurbelgehäuse herausgesaugt. Das gleiche Tauchrohr dient dann anschliessend zum Einspritzen von Spülöl unter hohem Druck, sowie zum Schluss zum Zurücksaugen des verwendeten Spülöls und Einbringen von Frischöl. Das Reinigen des Motors und Auffrischen seines Oelinhaltes erfordert mit dem Apparat, der fahrbar eingerichtet ist. nur 3—4 Minuten. Der Arbeiter, der den Apparat bedient, braucht sich nicht im geringsten zu beschmutzen, da nach dem Einführen des Tauchrohrs in die Kurbelgehäuse-Oeffnung, die sonst zur Aufnahme des Oelmassstabes dient, nur einige Ventile zu betätigen sind. Propagandistisch günstig für die Oelgesell- . Schaft wirkt ein auf dem Apparat aufgebau- I ter Glasbehälter, in welchen das aufgesaugte Fragen Sie diejenigen welche für die Wintersaison Mobiloil Arctic gewählt haben, ob ihnen dasselbe wirklich erlaubt, bei Kälte sofort zu starten, und ob es ihnen in der Tat bei 1 Erhitzung den bestmöglichen Schutz gewährt Fragen,Sie auch, wie gross der Verbrauch ist. Aue werden Ihnen sagen: Entleeren Sie sofort und fällen Sie das echte Winteröl ein für doppelten Verwendungszweck: Bei Kälte und Hitze. Aber... Verlangen Sie omb IC Packungen