GarserGN_01_2018_PROD

mirosavljevic

AMTLICHE MITTEILUNG. An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt. Zugestellt durch Österreichische Post.

gemeinde

nachrichten

Luftkurort Gars am Kamp N o 1 | Frühjahr 2018

Verschieden zu sein, ist normal

Neue Caritas-Werkstatt in Gars eröffnet Seite 4

ES GEHT LOS

Die Burg Gars hält für heuer

ein spannendes Programm

für uns bereit - von Drama

bis Drache.

ES GEHT WEITER

Die Nachfolge der Garser

Traditionstischlerei Aster ist

geregelt - und zwar aus den

eigenen Reihen.

6 9

Seite

Seite

daheim.

urlaub.

leben.


Am

Wort

Foto: z.V.g.

MEHR ALS EINE MILLION FÜR DIE

BILDUNG UNSERER KINDER

Den Start in das zweite Semester möchte ich

zum Anlass nehmen, auf die Ausgaben im Bildungssektor

in unserer

Gemeinde näher einzugehen.

Es geht hier um

beachtliche Summen, die

die Gemeinde zu tragen

hat - was nicht immer allen

bewusst ist. So geben

wir im Haushaltsjahr

2018 - erstmals - mehr

als eine Million Euro

für die Bildung unserer

Kinder- und Jugendlichen aus. Das entspricht

ziemlich genau zehn Prozent des Gesamtbudgets.

Die genauen Zahlen entnehmen Sie bitte

der Tabelle unten.

Wir geben dieses Geld gerne aus, zumal es eine

Investition in die Zukunft unserer Kinder ist

und somit der Gemeinde in absehbarer Zeit

wieder zu Gute kommt.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Start in

den Frühling.

Ihr

Bürgermeister

Ing. Martin Falk

BILDUNGSAUSGABEN 2018

Einrichtung

Gemeindebeitrag

Kinder Kopfquote

Kindergärten 334.000 111 3.009

Kindertagesgruppe 35.000 59 593

Volksschule 281.800 111 2.539

Neue Mittelschule 137.700 77 1.788

Sonderschule 68.000 12 5.667

Polytechnische Schule 27.300 3 9.100

Berufsschulen 41.600 33 1.261

Musikschule 80.600 101 798

gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Ab 19. März

Frühjahrsputz

GARS. Die Frühjahrsstrassenkehrung

findet heuer ab

19. März 2018

statt (bei Schlechtwetter

Ersatztermin ab 26. März).

Wir ersuchen alle Hausbzw.

Grundstückseigentümer,

die Gehsteige vom

Streugut zu säubern, damit

der ärgste Schmutz beseitigt

werden kann und

es zu keiner allzu großen

Staubbelastung für Sie und

Bewohner in Ihrer unmittelbaren Nähe kommt. Weiters wird dringend

ersucht, Autos, welche die Reinigung behindern würden, zu entfernen.

Im Sinne des gesellschaftlichen Zusammenlebens ersuchen wir Sie, für

entsprechenden Ersatz zu sorgen, wenn Sie nicht selbst in der Lage sind,

die Säuberung durchzuführen. Selbstverständlich freuen wir uns über

Verbesserungsvorschläge und Anregungen.

GGR Gerald Steindl, Bgm. Ing. Martin Falk

Foto: © Reinhard Podolsky | mediadesign

JAGDPACHTAUSZAHLUNG

GARS. Die Auszahlung des Pachtschillings für Gars am

Kamp, Kamegg, Kotzendorf, Maiersch, Tautendorf, Thunau/

Buchberg und Zitternberg findet im Gemeindeamt Gars am

Kamp zu den Amtsstunden in der Zeit von 1. Februar bis

1. August 2018 statt. Für Loibersdorf/Nonndorf, Etzmannsdorf,

Wanzenau und Wolfshof gibt es einen Auszahlungstag.

Nach telefonischer Voranmeldung beim Jagdausschussobmann

kann der Pachtschilling noch 6 Monate nach dem Auszahlungstag

abgeholt werden.

Loibersdorf/Nonndorf: 11.02.2018, 9.00 - 12.00 Uhr, Fleischhacker

W.,Nonndorf 5, Jagdausschussobmann: Fleischhacker Walter, 3571 Nonndorf

5, Tel.: 0664/2109130

Etzmannsdorf: 23.02.2018, 19.00 - 21.00 Uhr, GH Nußbaum, Etzmannsdorf

10, Jagdausschussobmann: Braun Hermann,3573 Etzmannsdorf 21

Tel.: 0664/73635985

Wanzenau: 11.02.2018, 10.30 - 11.30 Uhr, Rippl Johann, Wanzenau 20

Jagdausschussobmann: Rippl Johann, 3573 Wanzenau 20

Tel.: 02985/30169

Wolfshof: 11.02.2018, 14.00-16.00 Uhr, FF-Haus Wolfshof, Jagdausschussobmann

Zaiser Ernest, 3571 Wolfshof 11, Tel.: 02985/2621

Foto: © smileus | fotolia.com

2 Frühling 2018

Foto Titelseite: © Reinhard Podolsky | mediadesign


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Gesucht: Gemeindefacharbeiter/in

Stellenausschreibung

Die Marktgemeinde Gars am Kamp schreibt den Posten eines/einer

Gemeindefacharbeiter/in öffentlich aus.

Beschäftigungsort: Bauhof der Marktgemeinde Gars am Kamp, Erlebnisbad

Gars sowie generell gemeindeeigene Anlagen im gesamten Gemeindegebiet

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden

Tätigkeit: Verrichtung allgemeiner Arbeiten im gesamten Gemeindegebiet,

die in den Aufgabenbereich des Gemeindebauhofes fallen, sowie Bademeister

im Erlebnisbad Gars am Kamp

Dienstantritt: 1. Mai 2018

Die Anstellung und Entlohnung erfolgt im Rahmen der NÖ Gemeindeordnung

1973 nach den Bestimmungen des NÖ Gemeindevertragsbedienstetengesetzes

1976 (GVBG), LGBl.2420 in der geltenden Fassung vorerst befristet

und wird bei zufriedenstellender Dienstleistung auf unbestimmte Zeit

verlängert. Die Einstufung erfolgt in den Dienstzeig Nr. 2, Verwendungsgruppe

5 (brutto € 1.720,10 ohne Zulagen bei 40 Wochenstunden).

Anstellungserfordernisse:

- Österreichischer Staatsbürger oder EU-Staatsbürger

- unbescholtenes Vorleben

- abgeschlossene berufliche Ausbildung als Elektriker oder Installateur

- Besitz des Führerscheines der Gruppe C (E erwünscht)

- abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern,

sofern die gesundheitliche Eignung dafür gegeben war

- Bereitschaft zur Ablegung der erforderlichen Prüfungen

- handwerkliches Geschick

- persönliche und zeitliche Flexibilität

Der schriftlichen Bewerbung sind folgende Unterlagen beizulegen:

- Lebenslauf

- Nachweis der Staatsbürgerschaft

- Nachweis über Ausbildung bzw. bisherige Tätigkeit

Bei engerer Auswahl sind folgende Unterlagen nachzureichen:

- Ärztliches Attest (Untersuchung durch den Gemeindearzt)

- Strafregisterbescheinigung (nicht älter als 3 Monate)

Bewerbungsschreiben richten Sie bitte bis spätestens 30. März 2018, 12,00

Uhr schriftlich an die Marktgemeinde Gars am Kamp, zu Hdn. Herrn

Obsekr. Manfred Schartner, Hauptplatz 82, 3571 Gars am Kamp.

Allfällige frühere eingebrachte Bewerbungen sind unter Hinweis auf diese

Stellenausschreibung schriftlich innerhalb der Bewerbungsfrist zu erneuern!

Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

Der Bürgermeister

Gut zu

wissen

FLURREINIGUNG

GARS. Die Flurreinigung findet heuer am

24. März von 9.00 bis 12.00 Uhr statt Die

Sammelsäcke werden im Bauhof aus- und

zurückgegeben. Nach der Flurreinigung

gibt es traditionellerweise eine kleine Stärkung

für alle, die sich an der Aktion beteiligt

haben. Koordinator: GR Friedrich Wiesinger,

T: 0699/819 29050

STÖRENDE ÄSTE

An vielen Gehsteigen und Grundstücksgrenzen

ist wieder ein Strauchschnitt notwendig.

Im Hinblick auf wiederkehrende

Beschwerden von Müllabfuhr, Einsatzorganisationen

und Fußgängern werden alle

Grundstückseigentümer daran erinnert,

dass gemäß § 91 Straßenverkehrsordnung

die Straßen in ihrer gesamten Breite sowie

die Gehsteige frei von überhängenden Ästen

und Sträuchern zu halten sind. Ebenso sind

die Straßenbeleuchtungskörper und Beschilderungen

gut sichtbar freizuschneiden.

BADERÖFFNUNG

Auch wenn man es angesichts der Außentemperaturen

kaum glauben will: Das Garser

Erlebnisbad öffnet am 10. Mai 2018, bei

freiem Eintritt. Täglich bis zum 9. September

2018 ist das Bad von 9:00 bis 19:00 Uhr

offen. Somit sind die Öffnungszeiten - ebenso

wie die Eintrittspreise - gegenüber dem

Vorjahr gleich. Auch das eine oder andere

Fest - wie etwa der Garser Sommerreigen -

wird wieder auf dem Areal des Bades stattfinden,

das seit Jahrzehnten zu den schönsten

am Kamp gehört.

Foto: © Reinhard Podolsky

Frühling 2018 3


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Platz für 30 Betreuungsplätze - „Unser Gschäftl“ mit Produktverkauf

Caritas-Werkstatt in Gars

„Unser Gschäftl“ außen von der Wiener Straße. Innen in der neuen Caritas-Werkstatt lassen sich Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Vizebürgermeisterin

Pauline Uitz, GGR Josef Wiesinger und Bürgermeister Ing. Martin Falk von Marion Lendwith zeigen, wie die Keramikprodukte hergestellt werden.

Fotos (3): Reinhard Podolsky| mediadesign

GARS. „Es ist normal, verschieden zu

sein.“ Mit diesen Worten hieß Bürgermeister

Ing. Martin Falk die MitarbeiterInnen

und BetreuerInnen der

neuen Caritas-Werkstatt, die am 23.

Februar feierlich eröffnet wurde, willkommen.

Die Werkstatt, zu der 30 Tagesbetreuungsplätze

für behinderte Menschen

und 30 MitarbeiterInnen gehören,

entstand aus einem Teil des ehemaligen

Buhl-Baucenters. Um rund EUR

600.000 (200.000 kamen vom Land

NÖ) wurden die Räumlichkeiten ad-

aptiert und umgebaut. Insgesamt sind

vier Abteilungen in jeweils einem eigenen

Raum geschaffen worden. Die

Menschen mit Behinderung, die hier

arbeiten, stellen Produkte aus Ton,

Kräutern, Früchten und Gemüse,

Geschenksartikel und –körbe für verschiedene

Anlässe her. „Bei uns wird

es Keramik, Marmeladen, Säfte und

Kräutersalz geben“, erzählt Claudia

Glaser, die den Betrieb führt. Auch

werden hauswirtschaftliche Tätigkeiten

angeboten. Im Verkaufsladen

„Unser Gschäftl“, den man von der

Wiener Straße betreten kann, werden

die Produkte verkauft.

„Für uns ist es wichtig, dass Menschen

mit intellektueller und bzw.

oder körperlicher Behinderung auch

im ländlichen Raum zu sinnstiftender

Arbeit motiviert werden und die entsprechenden

Rahmenbedingungen

dazu geschaffen werden“, freut sich

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz,

die gemeinsam mit Caritas-Direktor

Hannes Ziselsberger die neue Caritas-

Werkstätte in einem Festakt mit mehr

als hundert Gästen eröffnet hat.

UNTERSTÜTZUNG VON DER ZUNFT

Bgm. Ing. Martin Falk, Marion Lendwith, Werkstatt-Leiterin Claudia Glaser, Zunftmeister

Josef Höchtl, Caritas-Direktor Hannes Ziselsberger, Iris Stein, Ewald Deim

Die 500 Jahre alte Garser „Zöch der Fleischhacker

und Liebfrauen-Bruderschaft“ - die einzige in Österreich

existierende Zunft - hat die Caritas-Werkstätte

auf ihre eigene Art willkommen geheißen:

Zunftmeister Josef Höchtl, seit mehr als einem halben

Jahrhundert „Chef “ der zehn Mitglieder (darunter

die Marktgemeinde Gars am Kamp), übergab

einen Spendenscheck von EUR 500,00.

4 Frühling 2018


Karl-Heinz Drlo

0676 / 38 18 779

Wir vermitteln seit über

25 Jahren Träume und Werte …

- gerne auch für Sie!

Ihr persönlicher

Immobilienfachberater

vor Ort, dem

Kommunen wie

die Marktgemeinde

Gars am Kamp oder

die Gemeinde Rosenburg-Mold

gerne

vertrauen.

Sowie unzählige Kunden, die sich über erzielte Verkaufserfolge

freuen durften sowie viele zufriedene

Kaufklienten, die in Gars, Horn und in den umliegenden

Regionen des Wald- und Weinviertels sowie aber

auch in Wien ihre Traumimmobile mit Herrn Drlo gefunden

haben!

Wir suchen weiterhin Immobilien für unsere Vormerkkunden

– werden Sie mit uns ein Teil des Erfolges!

IMPRESSUM - HERAUSGEBER: Marktgemeinde Gars am Kamp, Hauptplatz 82,

3571 Gars am Kamp, T: 02985/2225, www.gars.at; Für den Inhalt verantwortlich: Bgm.

Ing. Martin Falk; Redaktion & Gestaltung: www.mediadesign.at; Anzeigenverkauf &

Beratung: Marktgemeinde Gars, Druck: Druckerei Berger, 3580 Horn, T: 02982/4161;

Erscheinungsweise:4 x jährlich; Verbreitungsgebiet: Gars am Kamp mit Katastralgemeinden,

Medien, Institutionen, Verwaltungen, etc.; Aufl age: 2.000; Namentlich gezeichnete

Beiträge in Eigenverantwortung der Verfasser. Die nächsten Gemeindenachrichten

erscheinen im Juni 2018. Redaktionsschluss: 10. Mai 2018

GUTSCHEIN

IM WERT VON €100

in Worten: einhundert Euro

Dieser Gutschein ist nicht in bar ablösbar.

Pro Vermittlung kann nur ein Gutschein engelöst werden.

Wirkt sich bei erfolgreicher Vermittlung in Höhe der

Gutscheinsumme mindernd auf das Vermittlungshonorar aus

IMMO-CONTRACT

Horn

3580 Horn,

Wiener Straße 17

Gratis

Taschengeldleitfaden

für

Eltern!

„Schau, so geht das mit dem Geld!“

Eltern wissen: Den richtigen Umgang mit Geld lernt man am besten von

Kindesbeinen an. Unter anderem mit dem ersten „regelmäßigen Einkommen“

der Kleinen, dem Taschengeld. Der Taschengeldleitfaden unterstützt Eltern dabei

mit wertvollen Tipps, z. B. ab wann wie viel Taschengeld richtig ist.

Jetzt gratis zum Download unter www.sparefroh.at oder holen Sie sich die gratis

Broschüre in unserer Filiale in Gars am Kamp.

Was zählt,

sind die Menschen.

Frühling 2018 5


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Foto: Reinhard Podolsky

Die Veranstaltungssaison

der Burg Gars startet

am 28. April mit einem

Konzert des Mainstreet-

Chefs Willi Dussmann

– und geht weiter mit

Bestsellern, Operndramatik

und Klassik-Hits der

Popgeschichte.

Von Drama bis Drache

2018 auf der Burg: TOSCA und hochkarätige Konzerte

GARS. Mittelpunkt des Garser Kultursommers ist die alljährliche

Sommeroper auf der tausend Jahre alten Babenberger

Burg. Heuer stehen politische Verfolgung, Folter, Erpressung,

Intrige, Liebe, Eifersucht und Mord in einem mitreißendem

Musikdrama auf dem Programm - TOSCA!

Im Juli und August sind die historischen Mauern der Burg Gars

Schauplatz dieses Meisterwerkes, mit dem Giacomo Puccini das

20. Jahrhundert eröffnete. Bis zum heutigen Tag ist die Geschichte

um die Sängerin Floria Tosca die intensivste Auseinandersetzung

mit der totalen Verflechtung und gegenseitiger

Beeinflussung von großer Politik und privater Verstrickung

von Schicksalen.

GROSSE AUSSTELLUNG ZUM 5. GEBURTSTAG

Das Führungsduo - Geschäftsführers Rudolf Berger und Intendant

Dr. Johannes Wildner - gehen heuer in ihre 5. gemeinsame

Saison auf der Burg Gars. In einer Ausstellung über die

6 Frühling 2018


Foto: Reinhard Podolsky

daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Opernproduktionen der vergangenen fünf Jahre wird dieses

kleine Jubiläum gefeiert. Zur Vernissage am 9. Mai auf der Burg

sind alle Garserinnen und Garser herzlich eingeladen. Für Rudolf

Berger ist es auch seine letzte Saison auf der Burg Gars. Er

verlässt die Geschäftsführung mit Juni dieses Jahres. Ein neuer

„Burgvogt“ soll in den nächsten Wochen bestellt werden. Das

Programm für 2018 trägt allerdings noch sehr deutlich den

Stempel des ehemaligen Volksopern-Direktors, der die Burg

als Location für hochkarätige Tribute-Konzerte platziert hat.

So stehen heuer die Welthits von ABBA und anderen Pop-

Klassikern der 70er und 80er Jahre ins Haus. Die Burgsaison

beginnt im April mit

WILLI DUSSMANN WIEDER IN GARS

Gut in Erinnerung ist das legendäre Jubiläumskonzert

der Erfolgsband Mainstreet vor 15 Jahren in

Gars - heuer kehrt ihr Gründer zurück: Willi Dussmann

ist Ende April im Rittersaal zu hören. Austropop

vom Feinsten- und ein unglaublicher Schmäh!

28. April, 20.00 Uhr

BESTSELLER-AUTOR MARKUS HEITZ

Das Druidenfest breitet sich im Mai wieder in den

historischen Mauern der Burg aus. Heuer ist der

Fantasy-Bestseller-Autor Markus Heitz („Die Zwerge“)

zu Gast. Und er nimmt eine Überraschung

für die Burg Gars mit - hört man. Musik: Spinning

Wheel. 16. Mai, 16.00 Uhr

SUPERNACHT DER 70ER UND 80ER

Die MONTI BETON-Leader erlebten in den 70-

und 80ern ihre Teenagerzeit und die Gründung

ihrer mittlerweile zum Kult herangewachsenen

Band. Im August lassen sie auf der Burg Gars diese

Jahre wieder aufleben - und wie ...!

11. August, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

FLUCH DES DRACHEN - ÖSTERREICH-PREMIERE!

Das Fantastical „Fluch des Drachen“, das auf der Burg Gars am

30. August seine Österreich-Premiere feiert, vereint die Opulenz

eines energetischen Musicals mit der Wucht und der Dramatik

einer fulminanten Fantasy-Geschichte. Die Story aus der

Feder des Bestsellerautors Markus Heitz ist ein Märchen und

auch ein sinnliches Mittelalterfest, atemberaubend und live erzählt

von Corvus Corax, den Königen der Spielleut’.

30. August Premiere, weitere Termine: 31. August und 1. September;

Einlass: 18.00, Beginn: 20.00 Uhr

Foto: Martin Höhen (M. Heitz), The Real ABBA Tribute, Karl Nikowitz (Monti Beton),

Reinhard Podolsky (Fluch des Drachen & Capella Splendor Solis)

MAMMA MIA! ABBA TRIBUTE

Im Zeichen von „The Real ABBA Tribute“

steht die Burg Gars im Juni: Die international

renommierte Top-Formation erinnert

an die Welthits der vier großen Schweden

der Pop-Klassik: Mamma mia - was für eine Show!

15. Juni, Einlass: 18.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Mehr über weitere Veranstaltungen auf der Burg wie etwa

das April-Clubbing, die große Opern-Ausstellung im Mai, die

sommerliche Opernwerkstatt für Kinder, das „Labor der Liebe“

in der Gertrudskirche und (das zum ersten Mal stattfindende)

Festival „Junge Fantastische Literatur aus Österreich“

im September (sowie Kartenverkauf für alle Veranstaltungen)

unter www.burg-gars.at.

Frühling 2018 7


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

ZEITBRÜCKE MUSEUM

Freitag, 6. April 2018, 19 Uhr:

Eröffnung der Saison 2018

mit der Ausstellung „UTOPIEN“.

Konzept/Texte: Ingrid Scherney

Grafik/Malerei: Anton Ehrenberger

Zur Ausstellung, die bis 10. Juni

läuft, erscheint eine Publikation.

Foto: Reinhard Podolsky | mediadesign

„American Dream“, Anton Ehrenberger

12. und 13. Mai Museumsfrühling Niederösterreich:

Sonderschau: Engelbert Reis - Originalaufnahmen aus dem

Buch „Hilde und Gretl“

Vorschau Sommer 2018 : „25 Jahre Kunst in der Natur-

Dieter und Helene Graf - Fotodokumentation und Buchvorstellung,

Eröffnung: Freitag, 29. Juni 2018, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag 10-12 ,14-17 Uhr;

Freier Eintritt mit der NÖ-CARD www.zeitbrücke.at

DIE GARSER WEINE SIND GEKÜRT!

Die Garser Weine sind verkostet und gekürt – heuer haben

besonders viele Garser Weinkenner „ihren“ Wein für das

nächste Jahr aus Dutzenden eingesandten Verkostungsproben

von Kamptaler Winzern in einer Blindverkostung

ausgesucht. Eines sei jetzt schon verraten: Wir können uns

über mindestens einen neuen Siegerwinzer freuen, der noch

nie in der mittlerweile zwölfjährigen Geschichte des Garser

Weins zum Zug gekommen ist. Mehr bei der Weinsegnung

zu Ostern, diesmal im Gebäude der Firma Gröschel in der

Schillerstraße. Alle GarserInnen sind herzlich eingeladen!

Mohnzuzler

Der Originale!

Nur

ORIGINAL

mit

EMZ-

SIEGEL!

mediadesign.at | burgschleinitz

Ehrenbergers Mohnzuzler – seit 30 Jahren der Originale!

EMZ-Herkunftssiegel • saftige Mohnfülle mit Zwetschke-Mandel-Herz

nach Meister Ehrenbergers Geheimrezept!

Restaurant ab März geöffnet!

Dreifaltigkeitsplatz 55, 3571 Gars am Kamp

T: +43 2985/2241 F: 6, ehrenberger@mohnzuzler.at

www.mohnzuzler.at

8 Frühling 2018


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Tischlerei „Feinschliff “ übernimmt Firma Aster

Geplant, Gebaut – Gefällt!

Frischer Wind in der 82-jährigen

Traditionstischlerei in der Garser

Haanstraße: Stefan Lager und

Stefan Schütz haben den Betrieb,

in dem sie vor 20 Jahren gelernt

haben, übernommen.

© S. Ullreich | mediadesign.at

GARS. „Wir geben Ihrem Zuhause den

perfekten Schliff “ – bei Stefan Schütz

und Stefan Lager ist das nicht nur ein

Slogan, sondern eine Lebenseinstellung:

Seit 8. Jänner 2018 haben die beiden gelernten

Tischler den Betrieb von Alfred

Aster übernommen und möchten unter

dem neuen Namen „Feinschliff “ jungen

Schwung in die Traditionstischlerei bringen.

Das Angebot der Fa. Aster wird dabei

zum Großteil übernommen: Maß-Möbel,

Küchen samt Geräten, Fußböden, Zirbenmöbel,

Türen und Handelswaren aller Art

(Matratzen, Polstermöbel, Couch), Vorhänge,

Möbelstoffe und Sonnenschutz,

aber auch Restaurationen von Möbeln

KONTAKT

TISCHLEREI FEINSCHLIFF

Lager & Schütz GmbH

Haanstraße 23/1, 3571 Gars am Kamp

T: 02985 2252-0

E: office@tischlerei-feinschliff.at

www.tischlerei-feinschliff.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Do 8 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr

Fr 8 – 12 Uhr; und nach Vereinbarung

Von der Planung bis zur Fertigstellung: Stefan Lager und Stefan Schütz bieten ihren Kundinnen und

Kunden die komplette Inneneinrichtung aus einer Hand.

stehen bei der Lager & Schütz GmbH an

der Tagesordnung. „Wir möchten den

guten Ruf des Unternehmens weiterführen

und es noch stärker am Markt positionieren.

Das Souvenirgeschäft wird zu

Ausstellungsräumen für unsere Produkte

umfunktioniert, sonst ändert sich für die

Kundinnen und Kunden nichts, denn

wir sind ja auch dieselben“, meint Stefan

Lager. Die Tischlerei kennen Stefan und

Stefan wie ihre Westentasche, denn vor 21

bzw. 18 Jahren haben sie in diesen Räumlichkeiten

ihre Tischler-Lehre begonnen.

Die Übernahme des Betriebs wurde bereits

im Jahr vor der Pensionierung von

Alfred Aster eingeleitet. Seine ehemaligen

Lehrlinge sind schon die vierte Generation,

die in der 82 Jahre alten Werkstatt in

der Haanstraße die Wünsche ihrer Kunden

bestmöglich zu erfüllen versucht.

ALLES AUS EINER HAND

Mit persönlicher Beratung, individueller

Planung und dem Gedanken, die komplette

Inneneinrichtung aus einer Hand

zu bekommen, möchten sich Lager und

Schütz von der Konkurrenz und vor allem

von den Möbelhäusern unterscheiden.

„Auch wenn die Kundschaft nicht

zuhause ist, können wir dort arbeiten –

das beruht auf Vertrauen, geht aber auch

nur am Land“, scherzt der 32-jährige Stefan

Schütz. Ihr Kundenkreis reicht vom

Waldviertel bis nach Wien, doch auch

weitere Wege schließen die beiden in Zukunft

nicht aus.

FAMILIÄRE ATMOSPHÄRE

Bereits seit 18 Jahren arbeitet Stefan Lager

mit seinem Namenskollegen zusammen

und schätzt vor allem die familiäre

Atmosphäre. „Klar sind wir manchmal

geteilter Meinung, doch genau das macht

uns aus und führt uns im Endeffekt immer

zum gewünschten Ergebnis“, erzählt

der 35-Jährige. Demnächst steigen noch

zwei ehemalige MitarbeiterInnen der Fa.

Aster bei „Feinschliff “ ein und komplettieren

so das Team. Sie alle möchten der

„Tischler des Vertrauens“ für die Kundinnen

und Kunden sein und so das Erbe

von Alfred Aster in die Zukunft führen.

Frühling 2018 9


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Foto: Land NÖ

Besichtigten die B 34-Baustelle in Kamegg: Karl Baumgartner (Straßenmeisterei Horn), Helmut Lamatsch (Straßenbauabteilung Waidhofen), Straßenbaudirektor

Josef Decker, Landesrat Mag. Ludwig Schleritzko, Vizebürgermeisterin Pauline Uitz, Landtagsabgeordneter Bgm. Jürgen Maier, Gerald Bogg (Leiter

der NÖ Straßenbauabteilung Waidhofen), Karl Stifter (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Horn) und Franz Schreiner(Straßenmeisterei Horn).

Für mehr Sicherheit

THUNAU/KAMEGG. Jetzt im Frühjahr

fällt der Startschuss zur Erneuerung

der Ortsdurchfahrten in Kamegg

und Thunau. Für 90.000 Euro werden

in Thunau die Landesstraße L 58 im

Ortsgebiet auf 330 Metern die Schäden

ausgebessert und teilweise sowohl

der Ober- als auch der Unterbau der

Straße komplett erneuert. Auch die

Nebenanlagen sind Teil der Erneuerung

- so werden die bestehenden

Tief-, Hoch- und Schrägbordsteine

versetzt und der Gehsteig neu asphaltiert.

In Kamegg wird die Landesstraße

B34 von Rissen, Verdrückungen der

Fahrbahn und Spurrinnen befreit. Die

Sanierung soll in den nächsten Tagen

anlaufen. Auf einer Länge von rund

1,2 Kilometern wird ein neuer Straßenbelag

aufgebracht. Die Bordsteine

und der Gehsteig werden ebenfalls an

sanierungsbedürftigen Stellen erneuert.

Landesrat Mag. Ludwig Schleritzko

besichtigte im Februar die Ortsdurchfahrt

und überzeugte sich von

der Notwendigkeit der Sanierungsarbeiten:

„Die geplanten Maßnahmen

werden wesentlich dazu beitragen, die

Lebensqualität und Sicherheit der Kameggerinnen

und Kamegger auf der

Straße zu erhöhen.“

ZITTERNBERG: GUT GESCHÜTZT IM BUSWARTEHÄUSCHEN

ZITTERNBERG. Geschützt und gut sichtbar die Wartezeit

auf den Bus verbringen: Das können jetzt die

Schulkinder mit ihren Eltern in Zitternberg. Das neue

Buswartehäuschen ist zu Jahresbeginn in Betrieb genommen

worden. Die moderne Stahl-Glas-Konstruktion

schützt vor Wind und Wetter und die Sitzbank

im Inneren soll die Wartezeit bequemer gestalten.

Gleichzeitig können die Busfahrer deutlich erkennen,

ob hier Mitfahrer warten. GGR Dipl.(HTL)Ing.Alfred

Gundinger, Baureferent der Gemeinde, zeigte sich

zufrieden, dass „die Schulkinder nun nicht mehr im

Regen auf den Bus warten müssen.“

Das neue Buswartehäuschen in Zitternberg bietet den Schulkindern Schutz vor

Wind und Wetter.

Foto: Reinhard Podolsky

10 Frühling 2018


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Neuer Multifunktionsplatz

Der Beachvolleyballverein Gars hat

mit Unterstützung der Gemeinde

und des Landes NÖ ein spannendes

Projekt auf die Beine gestellt,

das im Frühjahr umgesetzt wird.

Neben den bestehenden Beachvolleyballplätzen

wird ein Multifunktionsbeachplatz

mit einem

Beachsoccerfeld und einem mobilen

Volleyballfeld errichtet.

In der warmen Jahreszeit gibt es damit

die Möglichkeit für kleine und

große Fußballer, ihrem Lieblingssport

auf dem Sand nachzugehen,

und auch für Beachtennis, Badminton

oder Sandburgenbauen soll mit

der Umsetzung dieses Projektes Platz

geschaffen werden.

Über die Jahre hinweg waren die beiden

Beachvolleyballplätze immer gut

frequentiert. Für viele Gruppen, die

auf den Wörth kommen, ist es daher

enttäuschend, wenn die Plätze besetzt

sind und sie nicht, oder erst viel später

spielen können. „Hier wollen wir

mit dem Bau des neuen Multifunktionsplatzes

Abhilfe schaffen,“ so der

Obmann des Beachvolleyballvereins

Ernst Weidenauer.

NEUE MÖGLICHKEITEN

Auch die Sportmittelschule möchte

in Zukunft die Anlage verstärkt nutzen:

„Wir legen großen Wert auf ein

breit gefächertes Angebot an Sportarten.

Deswegen freuen wir uns über

eine weitere attraktive Sportstätte für

unsere 230 Schülerinnen und Schüler.

Natürlich werden wir zusätzlich

zu Beachvolleyball auch Beachsoccer,

Beachtennis und Beachhandball in

Kinder- und Jugendtraining

unseren Unterricht einbauen.“ Die

Freizeitanlage am Wörth wird jedoch

nicht nur von Garserinnen und Garsern

gerne in Anspruch genommen.

So bietet „TimeOut Beachcamps“ seit

2011 Sportcamps in Gars an. Richard

Müller, GF TimeOut Beachcamps:

„Die Erweiterung der Anlage gibt

uns als Beachcampanbieter die Möglichkeit

Gars, neben Velden am Wörthersee

als weitere Hauptdestination

zu etablieren. Mittelfristig wollen wir

bis zu 350 Nächtigungen jährlich in

Gars erzielen. Als aus dem Waldviertel

stammender Unternehmer freut

es mich besonders, dass wir unseren

Kunden die Schönheit und Vielfalt des

Kamptals näher bringen können.“

Der Beachvolleyballverein Gars sorgt

seit Jahren für die Instandhaltung der

bestehenden Plätze, organisiert Turniere

und das beliebte Beachvolley-

Beachvolleyball Waldviertel-Cup

balltraining für Kinder und Jugendliche

und ist somit seit vielen Jahren

fixer Bestandteil des Garser Vereinslebens.

Jedoch freuen sich auch andere

Vereine über den Zuwachs an

öffentlich zugänglichen Sportanlagen.

Dazu meint Frank Haigner, SC Union

Gars: „In meiner Funktion als Kindertrainer

und Jugendleiter freue ich

mich über die Errichtung des Beachsoccerplatzes,

da die Kombination aus

Sand und Sport allen Kindern Spaß

macht – das gilt für Fußball genauso

wie für Volleyball. Auch die Kampfmannschaft

und die U23 werden auf

dem Platz die eine oder andere Trainingseinheit

absolvieren.“ Das diesjährige

Kinder- und Jugendtraining

wird übrigens wieder in der zweiten

Ferienwoche (9.-13. Juli 2018) organisiert,

und wir freuen uns jetzt

schon auf viele Nachwuchstalente!

ERÖFFNUNG AM 2. JUNI

Zur Eröffnung des neuen Multifunktionsplatzes

findet am Samstag, den 2.

Juni 2018 ein Beachsoccerturnier und

ein Quattro-Beachvolleyballturnier

auf der Anlage statt. Schauen Sie vorbei

und/oder machen Sie mit!

Informationen unter

www.beachvolleyball-gars.at

Foto: z.V.g.

Frühling 2018 11


Veranstaltungen

März bis Juni 2018

© drubig | fotolia.com

(2) © R. Podolsky | mediadesign.at

März

FR, 16.03., 16.00 Uhr

WILDESSEN in Steiners

Mostschenke, Tautendorf 50

SA, 17.03., 9.30 – 19 Uhr

SYSTEM- U. FAMILIEN-

AUFSTELLUNG, Seminarzentrum,

Schimmelsprungg.

SA, 17.03., 10 – 14 Uhr

TAG DER OFFENEN TÜR

der Zauner-Dungl Gesundheitsakademie,

Schillerstr. 163

SA., 17.03., 17 – 22 Uhr

ZANKERLSCHNAPSEN

Sportverein Tautendorf, Sportplatz,

Tautendorf 96

FR, 23.03., 18.45 – 20.30 Uhr

SCU GARS – SC TRAIS-

MAUER, 15. Runde, Sportplatz

Gars, Spitalgasse 500

SA, 24.03., 9 – 12 Uhr

FLURREINIGUNG

Aus- und Rückgabe der Säcke

im Bauhof Gars, kleine Stärkung,

Kremserstr. 663

SA, 31.03., 10 – 17 Uhr

SCHWITZHÜTTE, Seminarzentrum,

Schimmelsprungg.

April

MO, 03.04 (Ostermontag)

15.00 Uhr - Weinsegnung, Fa.

Gröschel, Schillerstraße

SA, 07.04., SO, 08.04.

IVV WANDERTAG mit

Marathon, Startmöglichkeiten

6 – 13 Uhr, Marathon: 6 – 9

Uhr, Start und Ziel: FF-Haus

Gars, mit Mittagstisch

MI, 11.04., 19 – 21 Uhr

BRUNNEN DER ERINNE-

RUNG, Seminarzentrum

Schimmelsprung, Schimmelsprungg.

SA, 14.04., 20 – 21.45 Uhr

SCU GARS – USC RUP-

PERSTHAL, 18. Runde,

Sportplatz Gars, Spitalg. 500

SO, 15.04., 8.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEN Mittagspau-

Die Gesunde Gemeinde Gars am Kamp lädt zum Vortrag von

Frau Mag.Natalia Ölsböck zum Thema

KONZERT

Gesang- und Musikverein

„MAILÜFTERL TRIFFT SOMMERWIND“

Rittersaal – Burg Gars

SA, 26.05.2018, 19.00 Uhr

SO, 27.05.2018, 16.00 Uhr

„Glücksforme(l)n – Wege zum Glücklichsein“

Wann: Mittwoch, 18. April 2018, 19 Uhr

Wo: Gemeindeamt Gars am Kamp, Hauptplatz 82, Rathaussaal

Glücklichsein hat nichts mit dem berühmten Lotto-6er zu tun. Es geht um viel

mehr, es geht um die innere Freude und Lebenszufriedenheit. Oft ist uns gar

nicht bewusst, dass wir im Alltag so viel Schönes erleben, und dass uns Glück

eigentlich im täglichen Leben begegnet. Man muss es bloß als solches erkennen!

Wir wollen mit diesem Thema aufzeigen, was wir selbst beitragen können, um

glücklicher zu sein.

Eintritt: freiwillige Spenden

Auf Ihr Kommen freut sich Frau Vbgm. Pauline Uitz in Zusammenarbeit mit „Gesunde

Gemeinde“.

www.gmv-gars.at

Blumen D I C K KG

M e i s t e r f l o r i s t i k

3571 Gars am Kamp - Wienerstraße 680

Tel: 02985-33197

FRÜHLINGSERWACHEN

Jetzt beginnt die Pflanzzeit!

Stiefmütterchen, Hornveilchen, Primeln, Zwiebelpflanzen u.v.m.

Ab ins Frühbeet – die ersten Salatpflanzen sind da!

Vom Gemüsepflanzerl bis zum Trauerkranzerl - alles aus einer Hand!

Blumen Dick

Ihr bodenständiges Blumenfachgeschäft in Gars am Kamp

IVV-45. WANDERTAG & 35. MARATHONWANDERUNG

Der alljährliche IVV-Wandertag und die Marathonwanderung

finden heuer am 7. und 8. April statt.

Streckenlängen 7 km, 13 km, 20 km, 42 km

Startmöglichkeit 6.00 bis 13.00 Uhr

Marathonstartzeit 6.00 bis 9.00 Uhr

Zielschluss:

17.00 Uhr

Start und Ziel:

Feuerwehrhaus Gars am Kamp

Feuerwehrheuriger mit Mittagstisch

Veranstalter: FF Gars am Kamp, BR Thomas Nichtawitz

M 0664 344 65 75, thomas.nichtawitz@feuerwehr.gv.at

12 Frühling 2018


© drubig | fotolia.com

(2) © R. Podolsky | mediadesign.at

© Konstiantyn | fotolia.com

© Reena | fotolia.com

se von 12 – 13 Uhr, Schillerstr.

661, Rotes Kreuz

MI, 18.04., 19 – 20.30 Uhr

„Glücksforme(l)n“ VOR-

TRAG Mag. Natalia Ölsböck,

Gemeindeamt, Hauptplatz 82,

Gesunde Gemeinde

FR, 20.04. – SO, 13.05.

STEINERS MOSTSCHENKE

Offa is’ von Fr – So 16 Uhr,

Tautendorf 50

SA, 28.04., 14 – 18 Uhr

SCHAMANISCHER

SCHNUPPERNACHMIT-

TAG im Seminarzentrum,

Schimmelsprungg. 43

SA, 28.04., 20 – 21.45 Uhr

SCU GARS – SC SITZEN-

BERG/R., 20. Runde, Sportplatz

Gars, Spitalgasse 500

Mai

DO, 10.05.,21. GARSER

STRASSENLAUF, Siegerehrungen:

17.15 Uhr, Hauptplatz

FR, 11.05., 20 – 21.45 Uhr

SCU GARS – SV BERGERN

22. Runde, Sportplatz Gars,

Spitalgasse 500

FR, 25.05., 20 – 21.45 Uhr

SCU GARS – SC HADERS-

DORF, 24. Runde, Sportplatz

Gars, Spitalgasse 500

Juni

FR, 01., 16 Uhr – SO, 03.06.

EINFÜHRUNG IN DEN

SCHAMANISMUS Seminarzentrum

Schimmelsprungg. 43

FR, 08., 15 Uhr – SO, 10.06.

KELLERGRABEN-HEURI-

GER der FF Maiersch

FR, 08.06., 20 – 21.45 Uhr

SCU GARS – USV GROß-

RIEDENTHAL, 26. Runde,

Sportplatz Gars, Spitalg. 500

SA, 09.06., 9.30 – 19 Uhr

SYSTEM- & FAMILIENAUF-

STELLUNG, Seminarzentrum

Schimmelsprungg.

SO, 10.06., 8.30 – 15 Uhr

BLUTSPENDEN Mittagspause

12 – 13 Uhr, Rotes Kreuz,

Apoigerstr. 90

MI, 13.06., 19 – 21 Uhr

BRUNNEN DER ERINNER-

UNG, Seminarzentrum

Schimmelsprungg. 43

MUKI-TREFFEN GARS UND UMGEBUNG

in der Regel jeden 2. Dienstag 9 – 11 Uhr im Pfarrhof Gars

am Kamp (ausgenommen Ferienzeit und Feiertage).

Mit Deinem Baby und Deinem Kleinkind bist Du herzlich

willkommen! Jederzeit kannst Du mit Deinem Kind in den

MUKI-Treff quereinsteigen. Zurzeit gibt es keine

Gruppenaufteilung. Altersgruppe der Babies

und Kinder: 0 bis 3 Jahre.

TERMINE: 13. März, 3. April (Ostern),

17. April, 8. Mai, 29. Mai, 12. Juni, 26.

Juni (Abschluss-Picknick)

PENSIONISTENVERBAND

Termine: Clubnachmittag jeden 1. Dienstag im Monat, 14

Uhr im GH Falk

Infos über Reisen & Veranstaltungen: Obmann Adolf Anglmayer

(Tel: 0664/23 15 133)

Sa, 24.3. Mitglieder-Versammlung (Falk): 14:00 Uhr

Mo, 7.5. Tagesausflug: Sonnentor Frühlingsfest

Sa, 12.5. Muttertagsfeier: 12:00 Uhr

Do, 7.6. Tagesausflug: Traunstein & Roggenreith/ Whisky-

Erlebniswelt

SENIORENBUND

Kegeln jeden 3. Do im Monat, 14.30 Uhr (ÖKB-Kegelbahn

Tautendorf); Seniorentreff monatlich laut Seniorenbund-

Info: Obmann Albert Groiß (02985/2253)

10. Mai 2018

21. GARSER

STRASSENLAUF

3. Lauf zum 29. Waldviertler W.E.B Laufcup

Start/Ziel am HAUPTPLATZ

Siegerehrung alle Bewerbe & Tombola ca. 17:15 Uhr

Jugendlauf (U16/U18)

Hobbylauf

Nordic Walking

Hauptlauf

2.500 m

5.000 m

5.000 m

10.000 m

Kinder-/Nachwuchsläufe

300 - 1.400 m

15:00 Uhr

15:00 Uhr

15:00 Uhr

15:00 Uhr

ab 16:15 Uhr

Voranmeldung unter: www.waldviertelcup.at

SC UNION GARS AM KAMP

1. Klasse Nordwest-Mitte

Spielplan Frühjahr 2018

14.Runde SO. 18.03.2018 13:30/15:30 Uhr SV Hollenburg - SCU GARS

15.Runde FR. 23.03.2018 18:45 Uhr Erste

MI. 28.03.2018 19:30 Uhr Res.

SCU GARS - SC Traismauer

16.Runde SO. 01.04.2018 14:30/16:30 Uhr SV Zwentendorf - SCU GARS

17.Runde SA. 07.04.2018 14:30/16:30 Uhr USC Kirchberg/W. - SCU GARS

18.Runde SA. 14.04.2018 18:00/20:00 Uhr SCU GARS - USC Ruppersthal

19.Runde SA. 21.04.2018 16:00/18:00 Uhr USV St. Bernhard/F. - SCU GARS

20.Runde SA. 28.04.2018 18:00/20:00 Uhr SCU GARS - SC Sitzenberg/R.

21.Runde SA. 05.05.2018 14:30/16:30 Uhr SV Straning - SCU GARS

22.Runde FR. 11.05.2018 18:00/20:00 Uhr SCU GARS - SV Bergern

23.Runde SA. 19.05.2018 15:00/17:00 Uhr SV Heldenberg - SCU GARS

24.Runde FR. 25.05.2018 18:00/20:00 Uhr SCU GARS - SC Hadersdorf

25.Runde SO. 03.06.2018 15:30/17:30 Uhr USV Weitersfeld - SCU GARS

26.Runde FR. 08.06.2018 18:00/20:00 Uhr SCU GARS - USV Großriedenthal

Frühling 2018 13


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

So kann Integration gelingen

Willkommen Mensch

Verantwortung für unsere Gesellschaft

zu übernehmen und unser

Handeln nach dem Prinzip einer

solidarischen Gemeinschaft zu

richten, sind grundlegende Werte

unseres österreichischen Gesellschaftsmodells.

Die Flüchtlingsintegration

stellt eine enorme Herausforderung

dar, die allerdings auch

nur in der Gemeinschaft bewältigt

werden kann.

GARS. Seit 2015 beherbergt unsere Gemeinde

Menschen, die aufgrund von

Krieg, Gewalt, Verfolgung oder Diskriminierung

ihre Heimat verlassen

mussten und Schutz bei uns suchen. Sie

kommen aus den Ländern Syrien, Iran,

Irak und Afghanistan. Aus einer anfänglichen

Initiative an Hilfsbereitschaft ging

im Jänner 2017 schließlich der Verein

„Willkommen Mensch in Gars“ hervor.

traumatischen Erlebnisse vor und während

der Flucht zu verkraften haben, die

meisten von ihnen unter Trauer, Heimweh

und Angstzuständen leiden. Sie alle

vermissen natürlich ihre zurückgelassenen

Familien und Freunde und sorgen

sich um ihr Wohlergehen.

Der Verein hat sich daher zur Aufgabe

gemacht, diese Menschen bei der Integration

zu unterstützen, aber auch vor

allem Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Dazu zählt die Vermittlung der österreichischen

Kultur genau so wie das „An

der Hand nehmen“, um sich bei uns gut

einleben zu können. Im Alltag kommen

noch viele organisatorische Aufgaben

dazu, wie unter anderem die Organisation

von Deutschkursen, die Hausaufgabenbetreuung

der Schulkinder, die Unterstützung

bei Behördenwegen sowie

bei der Wohnraum- und Arbeitssuche,

die Begleitung bei Krankenhaus- und

Arztbesuchen und natürlich die gesellschaftliche

Integration in der Gemeinde.

Beschäftigung und Selbsterhaltungsfähigkeit

sind dabei, neben dem Erlernen

© Regina Schauer

WAS MACHT DER VEREIN?

Rund 20 ehrenamtliche Helferinnen und

Helfer kümmern sich regelmäßig um die

9 Familien (mit insgesamt 20 Kindern)

und 10 alleinstehenden Männern (im

Alter von 20 bis 48 Jahren). Sie helfen

ihnen, sich in unserer Gemeinde beziehungsweise

in Österreich zurechtzufinden.

Es ist nicht so einfach für diese, von

ihrer Heimat vertriebenen Mitbürger,

sich bei uns – in einem für sie fremden

Land und Kulturkreis – auf Anhieb einleben

zu können. Nicht zu vergessen sind

dabei die unterschiedlichen Mentalitäten

und Sprachen. Die deutsche Sprache

zu erlernen ist für manche sehr schwer

und benötigt Zeit. Dazu kommt noch,

dass Menschen, die ihre Heimat verlassen

mussten oder vertrieben wurden, die

Schüler und Schülerinnen, die ohne

deutsche Sprachkenntnisse zu uns in

die Schule kommen, werden für zwei

Jahre als „außerordentliche Schüler“

geführt, das bedeutet, dass sie in diesem

Zeitraum nicht benotet werden

müssen, außer in Werken, Sport oder

kreativen Fächern, wenn dies möglich

ist. Nach diesen zwei Jahren müssen

zugewanderte Kinder dem Unterricht

folgen können, so wie Kinder mit deutscher

Muttersprache. „Ich bewundere,

wie man nach kaum zwei Jahren eine

völlig fremde Sprache und Schrift erlernen

kann. Ich würde in einer ähnlichen

Situation glattweg verzweifeln. Für Sali

ist das im zweiten Jahr schon kein Problem

und sie kann mit Stolz ihre positiven

Leistungen vorweisen.“ Dipl.-Päd.

Herbert Schauer (Klassenvorstand 1S,

NMS Gars am Kamp)

im Bild: Erste Reihe v.l.: Al Hakam Abduljabbar,

Tatjana Kaltenberger, Lisa-

Nadine Herzog, Elena Busch, Madhiha

Abou Alloul, Munja Abduljabbar; Mitte

v.l.: Niklas Riegler, Raphael Hable, Sali

Hajhasan, Harald Schaffer; hinten v.l.:

David Hohenecker, Julian Schneider,

Leonard Lang, Herbert Schauer, Jasmin

Lechner, Sarah Schober, Michelle Aigner

14 Frühling 2018


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

der deutschen Sprache, die wichtigsten

Voraussetzungen für Integration.

WAS WURDE ERREICHT?

Sieben der neun Familien haben mittlerweile

ihre Asylberechtigung erhalten

und sich gut eingelebt. Mohammed Abo

Hajir und Ghazi Nasif haben auch bereits

eine fixe Arbeitsstelle bei der Firma

Kiennast gefunden. Muhaimad Matar,

der in Syrien als Arzt für Allgemeinmedizin

tätig war, befindet sich derzeit im

Nostrifizierungsverfahren. Wenn dieses

beendet ist, möchte er sich für eine Stelle

im Krankenhaus Horn bewerben. Neun

Kinder besuchen den Kindergarten, sieben

die Schule in Gars. Alle besuchen

regelmäßig Deutschkurse und können

sich bereits gut in der deutschen Sprache

verständigen.

HILFE IN HAUS & GARTEN

mit dem Dienstleistungsscheck (DSL)

Seit 1. April 2017 können auch Asylwerberinnen

und Asylwerber, die seit drei

Monaten zum Asylverfahren zugelassen

sind, bewilligungsfrei haushaltstypische

Arbeiten in einer Wohnung, einem Haus

(z.B. Näharbeiten, Kochen, Einkäufe tätigen

etc.) oder Garten (z.B. Rasenmähen,

Hecken schneiden etc.) mit einer

Entlohnung über den Dienstleistungsscheck

bezahlt werden – nicht aber in

einem Betrieb oder in einem Büro. Die

Zulassung zum Asylverfahren wird mit

der Aufenthaltsberechtigungskarte (weiße

Karte) nachgewiesen. Der Grundgedanke

des Dienstleistungsschecks ist,

Arbeiten in privaten Haushalten aus der

Zone der Schwarzarbeit herauszuholen

und in einen legalen Rahmen zu betten.

Die Bedingungen sind für alle Beteiligten

fair: Der Stundenlohn für die Arbeiten

wird zwischen Dienstgeber/-in und

Arbeitnehmer/-in selbständig ausgehandelt

– unter den Mindestlohn darf er

aber nicht fallen. Verdienstgrenze ist bei

Asylberechtigten die gesetzliche Zusatzverdienstgrenze

– sie liegt bei € 438,05

pro Monat (Stand 2018). Die Arbeitnehmer

sind selbstverständlich auch unfallversichert.

Eine Selbstversicherung

in der Kranken- und Pensionsversicherung

ist möglich. Damit haushaltsnahe

Dienstleistungen in Zukunft noch öfter

legal abgesichert werden, wurde der Erwerb

des Dienstleistungsschecks in den

letzten Jahren deutlich entbürokratisiert

und vereinfacht: Der DLS ist problemlos

online bestellbar unter www.dienstleistungsscheck.at.

Sie möchten mithelfen? Dann senden Sie

uns ein E-Mail:

willkommenmensch.gars@gmail.com

Gerne können Sie uns auch finanziell

unterstützen. Bitte überweisen Sie Ihre

Spende auf das Vereinskonto „Willkommen

Mensch in Gars“, Sparkasse Horn

– Ravelsbach – Kirchberg AG, Kontonummer:

IBAN AT65 2022 1072 0003 1800 -

BIC/SWIFT SPHNAT21XXX

www.lechner - bau.at

3564 Plank/Kamp

Tel. 02985 / 8227

www.lechner-bau.at

Planung & Neubau

Umbau & Renovierung

Kaminsanierung

KAMINSANIERUNG

KRAMER & FIEDLER GMBH

Fliesen- und Plattenverlegung

Parisdorferstr. 1 l 3712 Maissau

Tel.: 02958-83673, Fax: 8367333

www.fliesenspezialist.at

Besuchen Sie unseren 250m 2 großen Schauraum!

Frühling 2018 15


gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

Fotos (2): Reinhard Podolsky | mediadesign

Verdiente Mitglieder der Garser Vereine wurden

mit der „Goldenen Vereinsnadel“ ausgezeichnet.

EINSATZ FÜR DAS WOHL DES ANDEREN

GARS. An diesem Abend ging es um Werte abseits von Metern,

Sekunden und Finanzen: Beim zwölften Vereinsempfang

der Marktgemeinde Gars am Freitag, dem 12. Jänner, im Festsaal

der neuen Mittelschule standen Unterstützung, Hilfsbereitschaft,

Engagement und Einsatz für das Wohl der Anderen im

Mittelpunkt: „All das sind

Werte, die unsere Gesellschaft

zusammenhalten. Ehrenamtliche

Tätigkeit wird nicht bezahlt

und ist auch unbezahlbar“, BläserInnen der Garser Bürgermusikkapelle

Umrahmt wurde die festliche Feier von

betonte Vizebürgermeisterin Pauline Uitz, die die zahlreich erschienen

Vereinsmitglieder empfing. Einzelne Vereine stellten

sich vor: Dieter Graf berichtete im Rahmen des Vereins Bildungs-

und Wirtschaftsinitiative über sein mehr als 20 Jahren

bestehendes Projekt „Kunst am Wachtberg“. Für die Pfadfinder

stellte Kassier Gerhard Stern jenes Projekt vor, das die Pfadfinder

in den vergangenen Jahren „besonders gefordert“ hat: Der

Bau des neuen Pfadfinderheimes, das heuer in Betrieb gehen

soll. Mit einer Filmpräsentation stellte sich die Freiwillige Feuerwehr

Gars am Kamp beim Vereinsempfang vor. Schließlich

wurden auf Vorschlag der Vereine als Höhepunkt des Empfanges

17 verdiente Mitglieder mit der „Goldenen Vereinsnadel“ der

Marktgemeinde Gars am Kamp geehrt (siehe https://www.gars.

at/neues/vereinsempfang_der_marktgemeinde_gars)

Foto: Krestan

Verleger Niki Brandstätter,

Peter Coeln, der Geschäftsführer der

Galerie Westlicht, der Garser Hausbesitzer, Raimund Kiennast,

Autor Tarek Leitner, Fotograf Engelbert Reis, Bürgermeister

Martin Falk und Haus-Vorbesitzer Bernhard Ott

HILDE UND GRETEL

Das hätten sich Hilde und Gretel wohl nie gedacht: Den beiden seit

langem verstorbenen Cousinen ist ein Buch gewidmet, das der Fotograf

und Galerist Peter Coeln sowie ZiB-“Anchorman“ Tarek Leitner

vor kurzem in Wien vorgestellt haben. Die beiden Damen lebten im

vorigen Jahrhundert gemeinsam in einem Haus in Gars, das Coeln

vor kurzem gekauft hatte. Freund Leitner versprach, beim Ausräumen

zu helfen. „Vor uns breitete sich der Alltag dieser beiden Frauen

aus - das vorige Jahrhundert, wie in einer Zeitkapsel konserviert“, erzählte

Leitner von tausenden Fotografien, Notizzetteln, Briefen und

anderen persönlichen Gegenständen, die den Alltag der beiden Damen

detailreich lebendig machten.

„Hilde und Gretel - über den Wert der Dinge“, Brandstätter Verlag

BALL ETZMANNSDORF

130 Gäste konnte Kommandant Horst Humburger beim Ball seiner

Freiwilligen Feuerwehr Etzmannsdorf heuer begrüßen. Zahlreiche Kameraden

der befreundeten Wehren aus Wolfshof, Wolfshoferamt, Wanzenau,

Tautendorf, Gars, St. Leonhard, Wilhalm und Altenburg waren

nach Etzmannsdorf gekommen, um den einzigen Ball, der heuer in der

Gemeinde Gars stattfand, zu besuchen.

Foto: DI Gerhard Ba

Vizebgm. Pauline Uitz, Melanie und Kommandant-Stellvertreter

Andreas Braun, Elisabeth und Kommandant Horst Humburger,

16 Frühling 2018 Verwalter Michael Nußbaum mit Begleiterin Kerstin Daniel

sowie Martina und Bgm. Ing. Martin Falk


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Gars im Bild

e Feier von

usikkapelle

DIE BURG AUF DEM WEG EINES MATURANTEN

„Es ist erfreulich, wenn Heranwachsende Interesse an der Geschichte

unserer Burgruine zeigen“, stellte SR Elisabeth Sachs-

Freudenschuss zufrieden fest, als Nico Tscheppen, Maturant des

Bundesoberstufenrealgymnasiums für Leistungssportler in St.

Pölten, um Unterstützung bat. Da er als geborener Garser schon

immer Interesse an unserer Burgruine hatte, wählte er als vorwissenschaftliche

Arbeit das Thema „Die Bedeutung der Burgruine

Gars am Kamp für das Waldviertel im Mittelalter und heute.“

Mit viel Engagement recherchierte Nico, sammelte Unterlagen

und befragte Fachleute zu diesem Thema. „Je mehr man sich

damit beschäftigt, umso interessanter wird meine Arbeit“, meinte

er, als er seine Arbeit Bgm. Ing. Martin Falk und GGR Gerald

Steindl, zuständig für die Belange der Burg, präsentierte.

Bgm. Ing. Martin Falk, Nico Tscheppen,

SR Elisabeth Sachs-Freudenschuss, GGR Gerald Steindl

Foto: Rupert Kornell

Foto : Reinhard Podolsky | mediadesign

Landtagsabgeordneter, Bgm. Jürgen Maier,

Geschäftsführer Michael Kotyk, Vertriebsleiter Stephan Schneider,

Vizebürgermeisterin Pauline Uitz, Werksleiter Christoph Walla sowie der

Vertreter des geldgebenden „Downing Fonds“ aus England, Ed Simpson

ERÖFFNUNG DES Y-PELLETS-WERKES

Mehr als 1.500 Besucherinnen und Besucher konnte das neue

Pelletswerk „Y-Pellets“ an den Tagen der offenen Tür im Jänner

begrüßen. Auch nutzten an die 120 Kinder und Jugendliche aus

der Neuen Sportmittelschule Gars und der Volksschule Gars

mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die Gelegenheit, mehr über

die Abläufe des modernsten Pelletswerk Europas aus nächster

Nähe zu erfahren. „Für das erste Jahr planen wir eine Produktion

von 40.000 Tonnen Y-Pellets. Das entspricht dem Jahresheizbedarf

von rund 8.000 Haushalten“, erläuterte Werksleiter

Christoph Walla bei der von Vertriebsleiter Stephan Schneider

moderierten Eröffnungsfeier vor mehr als hundert geladenen

Gästen. Insgesamt wurden neun Millionen Euro in die Errichtung

des Werkes im Gewerbegebiet von Gars am Kamp investiert.

Der neue Betrieb beschäftigt derzeit 15 MitarbeiterInnen.

Öffentliche Notare

Dr. Erich Leutgeb

Dr. Leopold Mayerhofer

Foto: DI Gerhard Baumrucker

3580 Horn, Hauptplatz 13

Tel. 02982/2417

www.notariat-horn.at

Sprechstunden in Gars

(Beratungszentrum Wiener Str. 113a)

Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Henriette Götz

KOSMETIK & FUSSPFLEGE

A - 3571 Zitternberg | Zitternberg 26

Termine nach tel. Vereinbarung: Tel: 0660 - 29 03 606

Ich freue mich auf Ihren Besuch

Frühling 2018 17


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

WALTER EDER-GEDENKTURNIER

DARTVEREIN SAGT DANKE

GARS. Kapitän Franz Reininger und sein Team vom Dartverein

„Sappalotis Gars“ bedanken sich für die Unterstützung

bei der Dartmeisterschaft in der Gebietsliga Waldviertel

Ost - GS durch die Volksbank Gars (vertreten durch

Geschäftsstellenleiter Thomas Reiterer).

GARS. Beim zwölften Walter Eder Gedenkturnier am 17.

Februar 2018 wurden die Stockschützen aus Gars am Inn

Sieger. Die Sieger von links nach rechts: Utzschmid Roland,

Eder Harald, Mittermaier Bernhard und Neumair

Friedrich. Den zweiten Platz belegte Firma Kiennast, den

dritten Platz die Volksbank Gars am Kamp.

Fotos (2): z.V.g.

Klassische Massage

Manuelle Lymphdrainage

Fußreflexzonenmassage

Cranio Sacrale Impuls Regulation

Taping

Renate Mold

Albrechtgasse 562/6/1

3571 Gars/Kamp

0699/88470084

„Tue deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat,

darin zu wohnen.“ (Teresa von Avila)

18 Frühling 2018


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

GARS. Die Kindertagesgruppe Sonnenschein

in der Rainharterstraße

hat vor kurzem ihr Angebot um eine

dritte Kindergruppe erweitert. „Wir

wollten keine Kinder abweisen“, verweist

Leiterin Gertrude Stern auf die

stetig steigende Nachfrage, die die

Erweiterung notwendig machte .

Ab 5. März können nun zusätzlich zu

den bisherigen 50 Kindern in zwei

Gruppen nun weitere 25 Kinder angemeldet

sein, wobei pro Gruppe 15

gleichzeitig betreut werden können.

Auch räumlich hat die Kindertagesgruppe

dazugewonnen. Ein Raum

des benachbarten Kindergartens,

der bisher wenig genutzt wurde,

steht jetzt den Sonnenschein-Kindern

zur Verfügung. Bürgermeister

Ing. Martin Falk, der half, eine Lösung

für die Erweiterungsabsichten

NOCH MEHR SONNENSCHEIN

Die bisherige Leiterin der Kindertagesgruppe Sonnenschein, Gertrude Stern, mit ihrer Nachfolgerin

Sandra Ableitinger und ihren kleinen Schützlingen (von links) Jonas Hengstberger, Elisa Schuh, Edin

Rondic, Leopold Kremser, Leon Lehmerhofer, Daniel Lochner und Jamie Schrammel

der Kindertagesgruppe zu finden, freut

sich über die Nachfrage an Betreuungsplätzen,

die er u.a. auf „die sehr flexiblen

Öffnungszeiten und die Top-Betreuung“

in der Kindertagesgruppe zurückführt.

Tatsächlich werden hier täglich von 7.00

- 19.00 Uhr Kinder von 0 bis 15 Jahren

betreut, wobei Bring- und Abholzeiten

sehr flexibel gehandhabt werden

und sich im wesentlichen nach den

Bedürfnissen von Kindern und Eltern

orientieren.

Foto: Vera. Popp/mediadesign

Frühling 2018 19


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Wir gratulieren

75. Geburtstag

Jänner Martha Winterleitner Maiersch 16

Franz Jaros Albrechtgasse 529/1

Siegbert Glaser Schimmelsprungg. 41

Johann Krabicka Taborgasse 200

Februar Rosa Hutterer Hamerlinggasse 390

Josef Fiedler Albrechtgasse 457

Renate Fatka Schallergasse 444

Fritz Schleicher Zitternberg 128

März Arnold Gritzky Ottokar Kernstockgasse 374

Elisabeth Laufenthaler Apoigerstraße 572/2/6

Helmut Laufenthaler Apoigerstraße 572/2/6

80. Geburtstag

Jänner Berta Höbarth Donnerreith 72

Johanna Opitz Haanstraße 23/2

Josef Steiner Julius Kiennaststraße 74

Februar Leopold Mrlik Albrechtgasse 417

März Anna Kain Hirschbachgasse 164

Horst Zumer Weisergasse 250/2

Gertrude Zimmerl Hornerstraße 271/2/2

85. Geburtstag

Februar Martha Mrlik Albrechtgasse 417

Gerhard Schober Berggasse 91/10

März Josef Havel Schallergasse 360

90. Geburtstag

Jänner Rosa Scherleitner Sagerbachgasse 299

Anton Schörgmaier Gföhlerstraße 57

März Josef Jungwirth Spitalgasse 422

91. Geburtstag

Februar Margaretha Hirnschall Zitternberg 41

Maria Wielach Tautendorf 2

März Mag. Ferdinand Leodolter Kremserstraße 116/1

92. Geburtstag

Jänner Aloisia Göschl Etzmannsdorf 6

Februar Anna Maria Erber Wienerstraße 363

95. Geburtstag

Februar Leopoldine Steinbacher Wanzenau 10

96. Geburstag

März Herbert Zimmerl Hornerstraße 271/2/2

Herzlichen Glückwunsch, Frau Daniel!

THUNAU. Mit den besten Wünschen zu ihrem 90. Geburtstag

stellten sich bei Hildegard Daniel in der Thunau

eine Reihe von Gratulanten ein, darunter Ortsvorsteher

Franz Höbarth, Bürgermeister Ing. Martin Falk, Enkelin

Michaela Gartner und Pfarrer Mag. Josef Zemliczka.

Die besten Geburtstagswünsche, Frau Krapfenbauer!

GARS. Ihren 90. Geburtstag feierte Gertrude Krapfenbauer

aus Gars. Herzlich gratulierten Bürgermeister Ing.

Martin Falk, Pfarrer Mag. Josef Zemliczka, ihre Töchter

Brigitte Toifl, Ingrid Samer und Gertrude Obenaus sowie

Pflegerin Maria, Schwiegersohn Reinhard Sammer und

Urenkelin Irena Obenaus.

Alle Gute, Frau Steinbacher!

WANZENAU. Zu ihrem 95. Geburtstag gratulierten

Leopoldine Steinbacher u.a. Pfarrer (im Ruhestand) Anton

Waser, Pastoralassistentin Gabriele Wittmann, Schwiegertochter

Angelika, ihre Söhne Johann, Gottfried und

Herbert sowie die Schwiegertöchter Paeti und Gabi und

Bürgermeister Ing. Martin Falk.

Fotos (3): DI Gerhard Baumrucker

20 Frühling 2018


daheim. urlaub. leben.

Luftkurort Gars am Kamp

Unsere Jüngsten

Etzmannsdorf

Rosalie Strasser

geb. 8. November 2017

Eltern: Gerda und Josef Strasser

Etzmannsdorf 9

Gars

Konrad Gröschel

geb. 2. Dezember 2017

Eltern: Barbara Gröschel und

Markus Fichtinger

Hornerstraße 231/3

Gars

Felix Linhart-Pleßl

geb. 1. Jänner 2018

Eltern: Theresa Pleßl und

Jürgen Linhart

Leopold Figlgasse 701

Fotos (4): z.V.g., Illus: fotolia.com

Thunau

Abo Hajir Gaber

geb. 25. Jänner 2018

Eltern: Mohammed Aysha und

Abo Hajir Mohammed

Dreifaltigkeitsplatz 16/2

Wir trauern um

Dezember 2017

Antonia Kraus

Rosa Kogelgruber

Herbert Laimer

Maria Scherney

Jänner 2018

Josefa Leditzky

Krimhilde Wolf

Waltraut Kiss-Horvath

Gertrude Mostböck

DI Hans Eppelsheimer

Februar 2018

Maria Duitz

Theresia Mezirka

Franz Raidinger

Hilda Hauer

Geburtsdaten und Jubiläen bitte im Gemeindeamt melden, damit

wir sie rechtzeitig in den Gemeindenachrichten veröffentlichen

können. Bitte geben Sie auch bekannt,

wenn die Veröffentlichung nicht erwünscht ist.

Goldene Hochzeit Wilhelmine und Josef Baumgartner

© DI Gerhard Baumrucker

S-MS Rechtsanwälte

SINGER-MUSIL SINGER Rechtsanwälte OG

Dr. Ursula Singer-Musil Mag. Thomas Singer

Sprechstelle Gars/Kamp: Kamegg 94, T: 0664/435 77 67

Stadtbüro: 1190 Wien, Döblinger Hauptstr. 68, T: 01/368 74 03

kanzlei@singer.or.at

Schadenersatzrecht, Vertrags- und Liegenschaftsrecht, Mietund

Wohnrecht, Unternehmensrecht, Ehe- und Familienrecht,

Strafrecht, Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen

WANZENAU. Zur Goldenen Hochzeit von Wilhelmine

und Josef Baumgartner stellten sich mit herzlichen Glückwünschen

Ortsvorsteher Ing. Reinhard Asenbaum, der

Obmann des Garser Seniorenbundes, Albert Groiß, Pastoralassistentin

Gabriele Wittmann und Bürgermeister

Ing. Martin Falk ein.

Frühling 2018 21


Foto: © viperagp | fotolia.com

Service für Sie

BIO:

22 Frühling 2018

Müll

Markt + Katastralgemeinden: 16.03., 13.04., 27.04.,

12.05., 26.05.

RESTMÜLL + Aschetonne:

Markt: 26.03., 23.04., 22.05., 18.06.

Katastralgemeinden: 27.03., 24.04., 23.05., 19.06.

PAPIER:

Markt: 19.03., 14.05.

Katastralgemeinden: 20.03., 15.05.

GELBER SACK + GELBE TONNE:

Markt: 15.03., 26.04., 07.06.

Katastralgemeinden: 16.03., 27.04., 08.06.

kostenlose Rechtsberatung

An jedem 1. Freitag im Monat von 10 – 11 Uhr steht

im Gemeindeamt von Gars am Kamp Mag. Thomas

Singer, (S-MS Rechtsanwälte, Singer-Musil Singer Rechtsanwälte

OG, Döblinger Hauptstraße 68, 1190 Wien) für

kostenlose Rechtsberatung zur Verfügung.

Jeden Dienstag von 14.00 – 16.00 Uhr kostenlose Rechtsberatung

durch die öffentlichen Notare Dr. Erich

Leutgeb und Dr. Leopold Mayerhofer, 3580 Horn, Hauptplatz

13, im Beratungszentrum Gars, Wiener Straße 113a.

Kostenlose erste anwaltliche Auskunft:

17. April 2018 von 16 – 17 Uhr und nach vorheriger telefonischer

Terminvereinbarung!

Rechtsanwalt Dr. Engelbert Reis, 3580 Horn, Florianigasse 5

T: 02982 / 2340

Bestattung Gars

Herbert Vogelsinger, Wienerstr. 113, 3571 Gars/Kamp.

T: 0664/1639252, Bestattung@ktv-gars.at

Gemeindebücherei

Hauptplatz 83, 3571 Gars am Kamp

Montag: 16 – 18 Uhr, Freitag: 16.30 – 18.30 Uhr

10 Flohmarktbücher

um € 5,-

Rat und Hilfe,

Konsumentenberatung

AKNÖ – Bezirksstelle Horn, Spitalgasse 25, 3580 Horn,

Gewährleistung / Garantie, Rücktrittsrecht, Werbefahrten,

Internetgeschäfte, etc...

Telefonische Beratung: Hotline unter

T: 05 7171 23000 (Mo – Fr 8 bis 13 Uhr)

Konsumentenberatung in der Bezirksstelle:

14-tägig am Mittwoch von 13.30 bis 16 Uhr

Mutterberatungsstelle

Mutterberatungsstelle Kindergarten Rainharterstraße

13.03., 10.04., 08.05., 12.06., 10.07. jeweils 16.15 Uhr, Sommerpause

im August

Sprechstunden Bürgerbüro

Hornerstraße 85 (An Feiertagen keine Sprechstunden)

ARBEITERKAMMER NIEDERÖSTERREICH

jeden ersten Mittwoch im Monat von 9 – 11 Uhr

VOLKSHILFE Jeden ersten Freitag im Monat 9 – 10 Uhr,

Christine Jaglitsch, T: 0676/ 7661002

ARBÖ Jeden ersten Freitag im Monat von 10 bis 11 Uhr,

Friedrich Wiesinger T: 0699/ 81929050

Sprechstunden

Bürgermeister Ing. Martin Falk

Jeden Donnerstag, 13 – 15.30 Uhr, T: 02985/2225

Es kann vorkommen, dass der Bürgermeister aus unvorhersehbaren

Gründen an den Sprechtagen nicht anwesend ist. Sie

werden daher ersucht, sich für einen Termin anzumelden.

Vizebürgermeisterin Pauline Uitz:

Jeden Donnerstag von 14.30 – 15.30 Uhr, Gemeindeamt;

Themenbereich: Gesundheit und Soziales (z.B. sozialrechtliche

Fragen, Beratung über Leistungen von verschiedenen

Institutionen wie AK, NÖ Familienförderung, Pensionsfragen,

Hauskrankenpflege usw.)

SVA der gewerblichen Wirtschaft

Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

Wirtschaftskammer Horn, Kirchenplatz 1, 8 – 12 & 13 – 15 Uhr,

Sprechtag: Montag, 03.04., 02.05., 04.06., 02.07.

Pensionsversicherungsanstalt

Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter und Angestellten

Bezirksstelle der NÖ GKK, S. Weykerstorffergasse 3, Horn,

jeden Donnerstag 8.00 – 11.30 Uhr und 12.30 – 14.00 Uhr

Sprechtage der SVA der Bauern

Sozialversicherungsanstalt der Bauern Bezirksbauernkammer,

Mold 72, 3580 Horn, jeden Mittwoch von 8 – 12 und von

13 – 15 Uhr


Ärzte

Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gruppenpraxis,

T: 02985/2340, 0664/33 84 511, 3571 Gars/Kamp, Waldzeile

654, Mo 8 – 12.30 Uhr, Mi 8 – 12 Uhr und 16.30 – 18 Uhr,

Do 8 – 12.30 Uhr, 16 – 17 Uhr, Fr. 8 – 12.30 Uhr

Dr. Anita Greilinger, T: 02985/2308, 3571 Gars/Kamp,

Schillerstr. 163; Mo, Di 7.30 – 12 Uhr, Neu: Di 16 – 19 Uhr, Do

7.30 – 12 Uhr, Fr 7.30 – 11 Uhr; Mo/Do Blutabnahme – Voranmeldung

erforderlich!

Dr. Heidelinde Schuberth, T: 02987/2305, 3572 St. Leonhard/

Hw. 61, Mo, Di 8 – 12 Uhr, Mi 7 – 11 Uhr, Fr 9 – 13 Uhr und

Mo und Mi 17 – 19 Uhr

Ärzte Wochenenddienste

jeweils von 7 - 19 Uhr

MÄRZ:

17./18. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

24./25. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

31. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

APRIL:

01. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

02. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

07./08. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

14./15. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/2200

21./22. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

28./29. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

MAI:

01. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/2200

05./06. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

10. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

12./13. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

19./20./21. Dr. Peter Mies, Altenburg, 02982/2443

26./27. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

31. Dr. Heidelinde Schuberth, St. Leonhard, 02987/2305

JUNI:

02./03. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/2200

09./10. Dr. Andjela Erstic, Brunn/Wild, 02989/2200

16./17. Drs. Harald und Birgit Dollensky, Gars, 02985/2340

23./24. Dr. Christian Tueni, Neupölla, 02988/6236

30. Dr. Anita Greilinger, Gars, 02985/2308

Tierarztpraxis

Dr. Karin Ertl 3571 Gars/Kamp, Spitalg. 634, T: 02985/30668,

0676/5264411, Mo, Mi, Do, Fr 16.30 – 18 Uhr, Di und

Sa 8 – 9 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung.

Apotheke Wochenenddienste

APOTHEKE ZUR HEILIGEN GERTRUD

3571 Gars am Kamp, Hauptplatz 5, Mo – Fr 8 – 12 und

14.30 – 18 Uhr, Sa 8 – 12 Uhr, So 9 – 10 Uhr

Wichtige Telefonnummern

Zahnärzte

Dr. Renate Loimer, T: 02985/2540, 3571 Gars am Kamp, Haanstraße

579, NEU: Mo – Fr 8 – 12 Uhr, Mi, Do 14.30 – 18 Uhr

DDr. Harald Glas, T: 02985/2446, 3571 Gars am Kamp,

Kremserstr. 649; Mo 9 – 12 Uhr, 13 – 16 Uhr, Di 8 – 12 Uhr u.

13 – 16 Uhr, Mi 8 – 12 Uhr u. 13 – 15 Uhr, Do 8 – 12 Uhr

Zahnärzte Wochenenddienste

jeweils von 9 – 13 Uhr

MÄRZ:

17./18. Dr. med. dent. Alejandro Perez-Alvarez,

Eggenburg, 02984/21700

24./25. Dr. med. univ. Xenia Schwägerl-Türschenreuth,

Zwettl, 02822/52968

31. Dr. med. dent. Veronika Khemiri, Schwarzenau,

02849/27141

APRIL:

01./02. Dr. med. dent. Veronika Khemiri, Schwarzenau,

02849/27141

07./08. Dr. med. dent. Vera Stanek-Lemp, Horn,

02982/3239

14./15. Dr. Reinhard Finger, Eggenburg, 02984/4410

21./22. Dr. med. dent. Alejandro Perez-Alvarez,

Eggenburg, 02984/21700

28./29. Dr. med.dent Alexandra Börner, Groß-Siegharts,

02847/22210

MAI:

01. Dr. Romana Leutner-Salize, Krems, 02732/74197

05./06. Dr. med. dent. Alejandro Perez-Alvarez,

Eggenburg, 02984/21700

10. Dr. med. dent. Werner Lasinger, Gföhl,

02716/8608

12./13. Dr. med. uinv. Antonia Czink, Ziersdorf,

02956/2196

19./20. Dr. Lothar Kern, Zwettl, 02822/51888

26./27. Dr. Martin Sturtzel, Allentsteig, 02824/27183

31. Dr. med. dent. Oliver Steinwendtner, Gföhl,

02716/6380

JUNI:

02./03. Dr. Karl Müller-Bruckschwaiger, Zwettl,

02822/20920

09./10. DDr. Eva Maria Kelemen, Hadersdorf/Kamp,

02735/2218

16./17. Dr. Doris Kattner, Vitis, 02841/8610

Frühling 2018 23


Gemeindenachrichten

Luftkurort Gars am Kamp

Genau das,

was ich brauche!

freie Wohnung in GARS am Kamp

Berggasse 607 | 3571 Gars/Kamp

ca. 49 m² Wohnnutzfläche

in Miete € 311,-

zentrale Lage

Aufzug

eigenes Kellerabteil

PKW-Abstellplatz

Energiekennzahl ca. 63 kWh/m²a

freie Wohnungen in KAMEGG

Kamegg 93 | 3571 Gars/Kamp

H o r n e r O b j e k t I n s e r a t G a n z j a h r e s b e t r e u u n g 1 2 6 x 8 8 h o c h

D o n n e r s t a g , 2 5 . F e b r u a r 2 0 1 6 2 2 : 0 0 : 3 9

ca. 51 m² - 83 m² Wohnnutzfläche

Miete mit Kaufoption

EIGENMITTEL ab € 2.535,-

Terrasse bzw. Balkon

eigenes Kellerabteil

kontrollierte Wohnraumlüftung

PKW-Abstellplatz

Förderung des Landes NÖ

Energiekennzahl ca. 17 - 23 kWh/m²a

Kamegg 93

02846 / 7015

Gem. Bau- und Siedlungsgen. „Waldviertel“

Mehr Informationen auf www.wav-wohnen.at

24 Frühling 2018

Weitere Magazine dieses Users