AA_02_18_72

nicosch

Ausgabe 02-2018

Andechs

a k t u e l l

Zeitung für Erling, Frieding, Machtlfing

Gemeindemitteilungen im Sonderteil

Dorffest der Erlinger Vereine am 07. und 08. Juli 2018

Editorial S. 03

Neues aus der C.O. Schule S. 12

Bürgermeisterbrief S. 05

Aus der Gemeinde S. 06/08

Verschiedenes S. 10

Heimatverein Erling-Andechs S. 11

Veranstaltungen S. 14/15

Impressum S. 15

Herausgeber Andechs aktuell:

Ulenspiegel Druck GmbH & Co. KG

an alle Haushalte


Mitarbeiter

gesucht!

energie

mit zukunft

Christian Bauer

Lerchenweg 1 · 82346 Frieding

Telefon 08152 998804

Telefax 08152 998803

heizung.bauer@googlemail.com

Heizung

Sanitär

Solar-Anlagen

Erdwärme

Holzenergie

Öl- und

Gasfeuerung

Kesselsanierung

Kundendienst

Badsanierung



PLANUNG BERATUNG AUSFÜHRUNG

SEBASTIAN HÖFLER

ZIMMERERMEISTER & HOCHBAUTECHNIKER

ERLINGERSTRAßE 1A

82346 MACHTLFING

0176/61147702

INFO@ZIMMEREIHOEFLER.DE

HOLZBAU

DACHSTÜHLE

DACHEINDECKUNG

ALTBAUSANIERUNG

SPENGLERARBEITEN

HALLENBAU


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

können Sie sich erinnern,

wann Sie das letzte Mal einen

Bläuling gesehen haben, oder

eine Korbweideneule oder einen

Perlmutterfalter? In den letzten

Jahren hatten Sie dazu wohl

kaum noch Gelegenheit. Denn

in den vergangenen zwanzig

Jahren ist eine Vielzahl europäischer

Schmetterlinge für immer

von diesem Planeten verschwunden.

Der Abdruck der Roten

Liste bedrohter, verschollener

oder faktisch ausgestorbener

Schmetterlingsarten, die noch in

den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts unsere Fauna bereicherten,

würde den Umfang dieser Ausgabe von Andechs Aktuell sprengen:

Es sind über eintausend Arten! Die Hauptursache für das massenhafte

Sterben von Insekten wie Schmetterlinge und Bienen liegt im permanenten

Einsatz von Insektiziden zur Schädlingsbekämpfung, der flächendeckenden

Ausbringung von Herbiziden zur Unkrautvernichtung, der

dauerhaften Überdüngung von Feldern und Futterwiesen sowie in der

Schaffung pflegeleichter monotoner Agrarlandschaften. Da hilft auch

kein noch so blütenreicher Blumenstreifen am Ackerrain mehr, denn

die Fernwirkung all der ausgebrachten Gifte ist mittlerweile erwiesen.

Der alarmierende Rückgang der Insektenfauna um 77% wurde nämlich

nicht auf den toten Anbauflächen der Gifte sprühenden Agrarindustrie

gemessen sondern in den vier größten deutschen Naturschutzgebieten.

Schnelles politisches Handeln täte also angesichts dieser neuerlichen

Katastrophe not. Aber wie schon beim Dieselskandal, dem Klimawandel

oder dem Glyphosatverbot: Auch hier haben die Lobbyisten von Bayer,

Monsanto, Syngenta bisher erfolgreich verhindert, dass ihre satten

Gewinne mit fragwürdigen Insektiziden und Herbiziden durch politische

Richtlinien geschmälert werden. Wie sonst ist es zu erklären, dass

der damals noch geschäftsführende Landwirtschaftsminister Christian

Schmidt im November 2017 im Alleingang einer Verlängerung

der EU-weiten Zulassung des umstrittenen Herbizids Glyphosat um

weitere fünf Jahre zustimmte, obwohl die deutsche Regierung eine

Stimmenthaltung beschlossen hatte. Seine Stimme war letztlich ausschlaggebend

für die Verlängerung der EU-Zulassung dieser krebserregenden

Substanz. Man darf sich also ruhig fragen, wieviel Schmidts Ja

zu diesem Beschluss gekostet hat. Bezahlt werden wird dieses Ja nun

weiterhin mit der fortschreitenden Vernichtung unserer Fauna und Flora.

Aber auch von einer Landwirtschaft, deren Nahrungsmittelproduktion

von Aussaat bis Ernte immer mehr durch internationale Saatgut- und

Chemiegiganten wie Bayer und Monsanto dominiert werden wird – zu

deren Wohl und unser aller Schaden.

Ihr Guido Rochus Schmidt

• Implantologie

• Parodontologie

• Lasertherapie

• Ästhetik

• Kiefergelenkstherapie

• spezialisiertes Eigenlabor

• Kindersprechstunde

• Angstpatienten

Neu!

Behandlung mit Lachgas

• feste Zähne auf Implantaten

an einem Tag für Prothesenträger

oder Teilbezahnte

• bei Bedarf Behandlungen in

Narkose oder Dämmerschlaf

Dr. Patricia Klein, Master of Science Parodontologie, Spezialistin

Implantation der DGZI, Masterdegree Lasertherapie der Univ. Wien

82343 Pöcking am Starnberger See • Hauptstrasse 33

Tel. 08157 - 33 77 • www.zahnarzt-drklein.de

Praxisklinik

Dr. Klein & Kollegen

Csongradi GmbH

Industriebeleuchtung • Feinblechverarbeitung

www.andechser-blech.de • Gartenstr. 17b • 82346 Andechs

3


Winning Smiles für Alle!

Kinder-, Jugend- & Erwachsenenbehandlungen

Ästhetische Kieferorthopädie

Invisalign ® – die „unsichtbare“ Zahnspange

Incognito ® – „unsichtbare“ Brackets

Intraoral Scanner

Patientenfreundliche Öffnungszeiten

Wir freuen uns auf Euch!

Bahnhofstraße 40 • 82340 Feldafi ng

Phone +49 (0) 8157 93 33 16

Email: praxis@kfo-see.de

Kirchenstraße 8 • 82327 Tutzing

Phone +49 (0) 8158 25 80 76

Mehr Infos unter: www.kfo-see.de

Dr. Michael Buchheim

Kieferorthopädie

am Starnberger See

baur andechs

• Sanitär

• Heizung

• Solaranlagen

Andechser Str. 23 b • 82346 Andechs

Mobil 0172 - 821 54 69

ZIMMEREI PROYER

Innenausbau | Holzbau | Altbausanierung

82346 Frieding

Tel.: 08152-396 11 76

info@zimmerei-proyer.de

www.zimmerei-proyer.de

Carports

Terrassen

Zäune

Pergolen

Balkone

Gartenhäuser

Dachgeschoßausbau

Wärmedämmung

Holzfußböden

Dachflächenfenster

Decken

Trockenbau u.v.m.


Bürgermeisterbrief

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Straßenbaumaßnahme Starnberger-

und Herrschinger Straße

in Erling wird im Frühsommer

abgeschlossen sein. Zur besseren

Sicherheit der Radfahrer wird

ein Fahrradschutzstreifen aufgebracht.

Für die Anlieger der

Herrschinger – und Starnberger

Straße gilt nach dem Aufbringen

des Fahrradschutzstreifens ein

generelles Parkverbot.

Die Baumaßnahme Kinderhaus

und Sporthalle in unmittelbarer

Nähe der Carl-Orff-Grundschule

hat begonnen. Gemeinsam mit

den Planern und den beauftragten Firmen ist die Verwaltung bestrebt

mögliche Einschränkungen, die durch die Baustelle entstehen, für

Lehrkräfte, Eltern, Kinder, sowie den Schulbusverkehr und vor allem für

die Anwohner am Steinrinnenweg zu minimieren.

Hinter dem Haus Erling in Erling – Andechs soll die Fläche mit

Geschosswohnungsbau und einer Tagespflege bebaut werden. Zur

Umsetzung dieser Maßnahme hat sich der Verband Wohnen und die

Wohnungsbau-Genossenschaft MARO im Gemeinderat vorgestellt. Mit

welcher Organisation die Umsetzung erfolgt, wird voraussichtlich in der

Gemeinderatssitzung im April entschieden.

Die Betriebsbeschreibungen für die geplanten Baumaßnahmen im

Bereich Frieding Nord wurden zum 1. März 2018 vorgelegt. Das Büro

Müller- BBM GmbH in Planegg ist mit der Erarbeitung des notwendigen

Schallschutzgutachtens beauftragt.

Im Rahmen der Flächennutzungsplanfortschreibung sind sehr viele

Anregungen und Einwendungen von Bürgerinnen und Bürger vorgebracht

worden. Diese werden vom beauftragten Büro - dem Planungsverband

München - fachlich bewertet und zur Diskussion im Gemeinderat vorbereitet.

Die Planungen zur Bebauung für das Max-Planck-Gelände, der

Stadler-Wiese mit den angrenzenden Grundstücksbereichen an der

Hartmannstraße und dem Pfahlweg, sowie das das Gelände der VR-Bank

in Erling – Andechs gehen weiter.

Die VR-Bank Starnberg, Herrsching, Landsberg spendet in diesem Jahr

der Gemeinde Andechs für Frieding einen Defibrillator. Dieser wird am

Vereinsheim „Erwin-Rauscher-Haus“ in Frieding an der Außenwand installiert.

Herzlichen Dank für die großzügige Spende!

Ich darf Sie zur Bürgerversammlung am 7. Mai 2018 - 19.30 Uhr - in das

Vereinsheim in Frieding einladen. Herr Rechtsanwalt Dr. Spieß wird zu

Beginn der Bürgerversammlung über die Regelungen und Umsetzungen

der Sozialen Bodennutzung „SOBON“ sprechen. Im Anschluss folgen die

Informationen der Bürgermeisterin zum abgeschlossenen Geschäftsjahr

2017 mit einem Ausblick auf das Jahr 2018.

Das Dorffest der Erlinger Vereine findet am Samstag und Sonntag, den

07. Juli und 08. Juli 2018 vor dem Rathaus statt. Die Veranstaltung findet

bei schlechtem Wetter im Feuerwehrhaus Erling statt.

Die Ausstellung „Die Sonne nutzen“ können Sie in der Zeit vom 06.08.

bis 29.08. 2018 im Rathaus Andechs zu den bekannten Öffnungszeiten

besuchen.

Im Rahmen der Städte-Partnerschaft findet am Samstag, den 13. Oktober

2018 ein „Tiroler Abend“ im Vereinsheim in Frieding statt. Ab 19.30 Uhr

unterhalten Sie die „Stadtmusikkapelle Amras“ und der Trachtenverein

„Die Amraser“ aus Innsbruck.

Liebe Bürger*innen, liebe Neubürger*innen, bitte besuchen Sie die oben

genannten Veranstaltungen und auch die zahlreichen anderen Feste und

Feierlichkeiten der Vereine aus Erling, Frieding und Machtlfing.

Wir, Ihre Bürgermeisterinnen und der Gemeinderat freuen sich auf ein

Zusammentreffen mit Ihnen und wünschen Ihnen eine gute Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Anna E. Neppel, Erste Bürgermeisterin

5


Neues aus dem Rathaus

Christian Rothdauscher, Cybill Ansorg-Sauerer

Verhalten an Bushaltestellen

IWir bekommen auch dazu leider immer wieder Klagen, vor allem über

sehr schnell an haltenden Bussen vorbeifahrende Autos.

Deshalb hier ein Hinweis auf die geltenden Vorschriften der

Straßenverkehrsordnung (§ 20 StVO):

- Wenn sich ein Linien- oder Schulbus einer Haltestelle nähert und sein

Warnblinklicht einschaltet besteht Überholverbot!

- Wenn der Bus dann anhält und Personen ein- oder aussteigen (das gilt

für Fahrgäste ebenso wie für Schul- oder Kindergartenkinder!) darf an

dem stehenden Bus nur in Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden.

Das gilt für entgegenkommende Fahrzeuge genauso wie für vorbeifahrende,

die müssen noch zusätzlich einen so großen Abstand zum Bus

einhalten, dass eine Gefährdung der Personen ausgeschlossen ist.

- Wenn alle aus- oder eingestiegen sind, ist dem Bus das Abfahren von

der Haltestelle zu ermöglichen, andere Fahrzeuge müssen wenn nötig

warten. Deshalb:

Nehmen Sie bitte Rücksicht! Überholen Sie nicht mehr wenn der Bus bei

der Anfahrt zur Haltestelle schon blinkt, fahren Sie langsam und vorsichtig

an einem haltenden Bus vorbei und lassen Sie den Bus dann auch

wieder einscheren und weiterfahren! Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Jahrmarkt in Andechs 09. – 13.05.2018

Wir freuen uns sehr

über die Verstärkung im Bauamt.

Frau Cybill Ansorg-Sauerer verstärkt

das Team seit 1. Februar

2018 in der Verwaltung und

Herr Christian Rothdauscher den

Bereich Technik und Gebäudemanagement

seit dem 1. April

2018. Denise Rudolph

Auch heuer lädt das traditionelle

Markttreiben des Christi

Himmelfahrt-Marktes von 09. –

13.05.2018 wieder zu einem

Bummel über das Marktgelände

am Fuße des „Heiligen Bergs“

in Andechs ein. Über 40 Kunsthandwerker

und Aussteller

bieten auf den Wegen vom

Parkplatz zum Kloster ihre

Waren an. Im Angebot stehen

unter anderem Schmuck, Bekleidung, Lederwaren, Lammfellprodukte,

Filz- und Holzarbeiten, Garten-Deko, Praktisches für Küche und Haushalt,

Pflegeprodukte, Naturheilmittel, „Leckereien von Wald und Wiese“ und

Spielzeug für Kinder.

Für das leibliche Wohl ist mit Imbiss-Ständen bestens gesorgt. Regionale

Direktvermarkter bieten Geräuchertes sowie Wurst- und Käseprodukte und

für „Naschkatzen“ gibt es Süßwaren und Crêpes.

Der Markt ist geöffnet am Mittwoch, den 09.05. von 12 Uhr bis 20 Uhr

und von Donnerstag bis Sonntag, den 13.05.2018 von 8 Uhr bis 20 Uhr.

Viel Spaß beim Marktbesuch.

Sylvia Essig

Fahren auf dem St.-Elisabeth-Weg in Erling

Wohl durch die Baustelle in der Starnberger Straße haben sich leider

immer mehr Fahrten auf dem „Schleichwegerl“ St.-Elisabeth-Weg eingebürgert.

Der St.-Elisabeth-Weg ist für den öffentlichen Verkehr mit Ausnahme landund

forstwirtschaftlicher Fahrten gesperrt, und wenn ein Mitglied der

Feuerwehr bei einem Einsatz, bei dem es wirklich um jede Minute gehen

kann dort mal direkt zum Feuerwehrhaus fährt, wird wohl auch niemand

etwas dagegen sagen.

Generelle Aussagen wie „ich bin ja aus Erling“ reichen aber nicht! In diesem

Bereich sind so viele Leute unterwegs, seien es Spaziergänger oder

Besucher des Klosters oder die Kinder vom Kindergarten St. Elisabeth und

deren Eltern, da muss nicht mit dem Auto gefahren werden. Beachten Sie

bitte die vorhandene Beschilderung (und das nicht nur dort!) und fahren

Sie bitte über eine andere und dafür zugelassene Straße.

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

6

Pähler Straße in Machtlfing

Der Verwaltung liegen dazu seit letztem Jahr zwei Anträge vor; ein Antrag

des Gemeinderatsmitglieds Benedikt Baur auf Sperrung der Pähler Straße

für den Durchgangsverkehr durch Beschränkung auf land- und forstwirtschaftlichen

Verkehr und Anordnung einer Geschwindigkeitsbeschränkung

und eine Unterschriftensammlung mit 75 Unterschriften Machtlfinger

Bürgerinnen und Bürger auf „Sperrung der Verbindungsstraße Weiler

Friedauer – Kerschlach für den Durchgangsverkehr nur Anlieger frei“.

In der Gemeinderatssitzung vom 25.04.17 hat der Gemeinderat

zunächst eine Geschwindigkeitsbeschränkung beschlossen, die mögliche

Sperrung dieser als Gemeindeverbindungsstraße klassifizierten Straße

sollte erst mit den Fachbehörden auf die rechtliche Zulässigkeit hin abgeklärt

werden. Dazu fand auch ein Gespräch mit Herrn Bürgermeister

Grünbauer von unserer Nachbargemeinde Pähl statt, denn knapp die

Hälfte bzw. der südliche Bereich der Straße zwischen dem Weiler

Friedauer und Kerschlach liegt auf Pähler Flur.

Herr Bürgermeister Grünbauer hat sich dabei strikt gegen eine Sperrung

ausgesprochen. Die beteiligten Fachbehörden, die Polizei und das

Landratsamt, sehen eine Sperrung als nicht möglich und auch die

Geschwindigkeitsbeschränkung wurde abgelehnt. Ergänzend wurde

noch angemerkt, dass bei einer trotzdem von der Gemeinde angeordneten

Sperrung nur der Zusatz „land- und forstwirtschaftlicher Verkehr

frei“ als sinnvoll angesehen wird, mit dieser Regelung darf nur zur

Ausübung der Land- und Forstwirtschaft die Straße befahren werden.

Ein Zusatz „Anlieger frei“ hätte die rechtliche Wirkung, dass Jede bzw.

Jeder mit „einem Anliegen“ dort weiterhin fahren darf, auch wenn das

„Anliegen“ z.B. nur in dem Wunsch besteht, dort irgendwo spazieren

zu gehen. Eine solche Regelung ist von der Polizei nicht kontrollierbar.

Zur Geschwindigkeitsbeschränkung wird auf die Eigenverantwortung

jedes Fahrzeugführers verwiesen; in einem freien und übersichtlichen

Abschnitt der Pähler Straße kann auch schneller gefahren werden

und in einem unübersichtlichen Abschnitt muss entsprechend langsam

gefahren werden (die sog. „halbe Sichtweite“), deshalb wurde eine

Geschwindigkeitsbeschränkung nicht befürwortet.

Der ebenfalls um Stellungnahme gebetene Bayerische Gemeindetag

hat in seiner Antwort empfohlen, die Straße entsprechend ihrer tatsächlichen

Verkehrsbedeutung, ihres tatsächlichen Ausbauzustands und ihrer

Breite in die wegerechtlich dafür vorgesehene und auch zutreffende

Straßenklasse als öffentlicher Feld- und Waldweg abzustufen, ein solcher

Weg kann dann ggf. auch für den öffentlichen Verkehr gesperrt und nur

für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben werden.

Der Gemeinderat wird darüber auch in der Sitzung am 15. Mai beraten

und dann ggf. eine Entscheidung fällen. Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Probleme mit streunenden Hunden und Hundekot

Ein Thema, das bei etwas Rücksichtnahme auf die Mitmenschen und

Verantwortungsbewusstsein für sein Tier gar nicht aufkommen sollte, die

Verwaltung aber immer wieder beschäftigt: die Beschwerden und Klagen

über freilaufende Hunde und Hundekot nehmen leider auch wieder zu.

Frau Schuldirektorin Pfaffinger hat auch schon wiederholt auf den immer

wieder vorhandenen Hundekot auf dem Schulgelände hingewiesen. Die

gleiche Situation ist auf Spielplätzen, an Wegerändern und Wiesen etc.

anzutreffen. Bitte benutzen Sie Hundetüten, gerne aus den sog. Dog-

Stationen, zum Entsorgen des Kots und räumen Sie den Kot, den Ihr Tier

hinterlassen hat, auch wieder weg! Der Hundekot gehört dann in Ihre

Restmülltonne oder auch gerne in die Dog-Stationen, jedoch nicht an die

Wegränder oder in die Wiesen rund um die Ortschaften und schon gar

nicht auf das Gelände von Schule, Kindergärten oder Kinderspielplätzen!

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Wahlhelfer für die Landtagswahl am 14. Oktober gesucht!

Ich bitte wieder wie vor jeder Wahl um Ihre Mithilfe, diesmal für die

Landtagswahl am 14. Oktober.

Die Gemeinde braucht für die Aufsicht in den Wahllokalen tagsüber und

für das Auszählen der Stimmzettel und die Ergebnisermittlung abends

ab 18 Uhr wieder in allen Gemeindeteilen Freiwillige, die sich als

Wahlhelfer zur Verfügung stellen.

Wenn Sie der Gemeinde helfen können, geben Sie bitte im Rathaus

bei mir Bescheid, Tel. 08152/ 932521 oder p.kirchbichler@gemeindeandechs.de.

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt


SCHÖLDERLE

Geräte- u. Werkstofftechnologie GmbH

über 35 Jahre innovativ

und kompetent in

der High-Tech-Fertigung

bavAIRia

Ihre Tierärztin wird mobil

• Die Tierarztpraxis Dr. Kerstin

Schwarzer zieht um und

erweitert ihr Angebot.

groß & klein

t i e r p r a x i s

dr. kerstin

schwarzer

• Ich komme zu Ihnen

nach Hause und biete

gründliche Untersuchungen

und

Erstbehandlungen

Ihres kranken Tieres und

vieles mehr. Ganz ohne

© AIRBUS S.A.S. 2010-

COMPUTER RENDERING BY FIXION - GWLNSD

Design

by Ratier Figeac

Transportstress für Ihr Tier!

• Weiterführende Diagnostik

und Behandlungen in meinen

voll ausgestatteten neuen

Praxisräumen.

Hauptstr. 113A

82327 Tutzing

www.grossundklein-tierpraxis.de

Tel. 0172 – 75 83 006

Vereinbaren Sie einen

individuellen Termin!

A 400 M

WIR

BILDEN

AUS!

ÖKOPROFIT ®

STARNBERG

WEILHEIM-SCHONGAU

& BAD TÖLZ-

WOLFRATSHAUSEN

2014/2015

Luft- und

Raumfahrt

EN 9100

zertifiziert.

Luftfahrt

nach

Teil 21G

zertifiziert.

www.schoelderle.de

Graf-Rasso-Straße 2 · D-82346 Andechs · Telefon 08152/9917-0

Luitpoldstr. 2a - 82211 Herrsching - 08152 / 9 61 40

Mo - Fr 09.00 - 12.30 14.00 - 18.00 Sa 09.00 - 12.30


„Stadtradeln“ 2018

Die Gemeinde Andechs beteiligt sich mit allen anderen

Landkreisgemeinden auch heuer wieder am „Stadtradeln“. Sinn und

Zweck der Aktion ist, in einem dreiwöchigen Zeitraum vom 17. Juni

bis 7. Juli möglichst viele Fahrten mit dem Auto durch Fahrten mit dem

Fahrrad zu ersetzen.

Die Anmeldungen im Internet sind freigeschaltet und die Teams können

sich mit ihren Mitgliedern anmelden. Natürlich können aber auch gerne

Einzelpersonen mitmachen, dafür ist ein „Offenes Team“ angemeldet.

Genauere Infos und die Anmeldung gibt im Internet unter www.stadtradeln.de

sowie weitere Infos unter www.stadtradeln-sta.de. Wir werden

auch wieder Faltblätter an alle Haushalte verteilen, in die man seine

Kilometer eintragen kann. Geben Sie Ihre Auflistung dann bitte in der

Gemeindeverwaltung Andechs ab. Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Erlinger Dorffest am 07. und 8. Juli 2018

Nach 14-jähriger Pause findet heuer wieder ein Dorffest statt. Es haben

sich folgende Dorfvereine für die Organisation zusammengefunden:

Blaskapelle Erling-Andechs, Trachtenverein Kientaler, die Freiwillige

Feuerwehr Erling, der TSV Erling, der Schützenverein Erling, der

Veteranenverein und der Burschenverein Erling.

Die Vereine haben ein Programm zusammengestellt, beginnend am 07.

Juli um 19:00 Uhr mit Tanz- und Unterhaltungsmusik der Münsinger Big-

Band. Anschließend legt ein DJ auf und die Bar öffnet um 21:30 Uhr.

Am Sonntag 8. Juli findet bei schönem Wetter ein Festgottesdienst um

9:30 Uhr im Rathausgarten statt. Mit anschließenden Frühschoppen musikalisch

umrahmt von der Blaskapelle und mit Auftritt der Trachtenjugend

wird das Fest fortgesetzt. Die Kinder können am Sonntag unter Anleitung

von Carola Koder basteln. Auch für das leibliche Wohl sorgen die

„Erlinger Vereine“ an beide Tagen. Bei schlechtem Wetter findet die

Veranstaltung im Feuerwehrhaus Erling statt.

Karl Lechner

Straßenverkehr in den Ortsbereichen

Geschwindigkeitsbeschränkungen und kommunale Verkehrsüberwachung

Der Gemeinderat hat im März letzten Jahres den Grundsatzbeschluss

gefasst, wo möglich und sinnvoll abseits der Hauptverkehrs- bzw.

Ortsdurchgangsstraßen Geschwindigkeitsbeschränkungen und Tempo30-

Zonen einzurichten. Dazu haben seither Gespräche mit den beteiligten

Fachbehörden bei der Polizei und dem Landratsamt Starnberg stattgefunden.

Auch der Gemeinderat hat sich zwischenzeitlich nochmals mit diesem

Thema befasst, aber wegen noch offener Detailfragen bislang noch keine

Entscheidungen getroffen.

Zur Klärung dieser Fragen und zur Bildung möglicher Kompromissvorschläge

für die teilweise doch sehr unterschiedlichen Ansichten innerhalb des

Gemeinderats bei der Auswahl der betreffenden Straßen und Bereiche

wurde nun nochmals ein Gespräch mit den Wegereferenten des

Gemeinderats und den Fraktionsvorsitzenden aller im Gemeinderat vertretenen

Parteien und Gruppierungen durchgeführt.

Im Einzelnen hat man sich dabei auf folgende Vorschläge geeinigt:

Erling:

Die ursprünglich angedachte und nach Ansicht der Fachbehörden

auch mögliche Tempo30-Zone im Bereich Mühlstraße/Kugelspielweg/

Münchner Weg/Am Huberanger/Steinrinnen-weg/Am Daimergarten

wurde wegen zu erwartender Probleme für den Schulbusverkehr und die

Feuerwehr durch die zahlreichen „Rechts-vor-links“-Regelungen wieder

verworfen. Stattdessen soll auf der Mühlstraße auf ganzer Länge und auf

dem Steinrinnenweg eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h

angeordnet werden.

Der Bereich Kientalstraße/Am Bach/Hörndlweg/Pfahlweg/von-der-Tann-

Straße/Besengaßl soll hingegen als Tempo30-Zone ausgewiesen werden,

nach Ansicht der Fachbehörden ist dies dort auch möglich.

Für den Kerschlacher Weg und die Gartenstraße soll ebenfalls eine

Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h angeordnet werden.

Frieding:

Dort soll der bereits auf der Hartstraße bestehende Bereich mit einer

30 km/h-Regelung auf die ganze Länge der Hartstraße und wegen der

Bushaltestelle auch auf den Florianweg erweitert werden.

Auf der Widdersberger Straße soll die Geschwindigkeit ebenfalls auf der

gesamten Länge auf 30 km/h beschränkt werden. Nach Auskunft des

Landratsamts ist das auch mit der vorhandenen Buslinie möglich.

Machtlfing:

In Machtlfing soll die Rothenfelder Straße zwischen dem Kreuzbichlweg

und der Erlinger Straße auf 30 km/h beschränkt werden. Dort herrscht

auch viel Durchgangsverkehr, die Sichtverhältnisse sind insbesondere im

Bereich der Einmündung der Birkenstraße relativ schlecht und es gibt auch

keinen Gehweg.

Die bereits bestehenden Beschränkungen auf 30 km/h (Straße In der Au,

der Weg der Kinder zum Waldkindergarten, und Pähler Straße im Bereich

des Kinderspielplatzes) bleiben bestehen.

Diese Vorschläge werden nun dem Gemeinderat vorgelegt, der voraussichtlich

in seiner Sitzung am 15. Mai darüber beraten und entscheiden wird.

Im Rahmen der bisher stattgefundenen Gespräche war man sich auch

weitgehend einig, dass die Anordnung und Aufstellung entsprechender

Beschilderungen „alleine“ nicht ausreichen dürfte, um eine nachhaltige

Reduzierung der tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeiten auf

den Straßen zu erreichen. Wir haben deshalb bei einer kommunalen

Verkehrsüberwachung, dem Kommunalen Dienstleistungszentrum Oberland

in Bad Tölz, die erforderlichen Voraussetzungen und anfallenden Kosten für

eine Überwachung im Gemeindebereich erfragt. Diese Auskünfte und

Angaben werden dem Gemeinderat auch in der Sitzung am 15. Mai

vorgelegt, der Gemeinderat wird deshalb in dieser Sitzung auch über

den Beitritt und die Einrichtung einer kommunalen Verkehrsüberwachung

beraten und entscheiden.

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Gründung der Bayernpartei Ortsverband Andechs

Rund 30 Gäste kamen zu unserer

Gründung. Darunter 9 Mitglieder

des neuen Ortsverbandes.

Parteifreunde vom Ortsverband

Dießen, dem Kreisverband

LL, die Vorstandschaft des

Kreisverbands Starnberg

sowie einige Mitglieder und

Bürgerinnen und Bürger

aus allen drei Ortsteilen von

Andechs. Gewählt wurden:

1.Vorsitzender Christian Pfänder (Erling), Stelv. Vorsitzender Rupert Pfänder

(Machtlfing, Lantagskandiadat der Bayernpartei im Kreis Starnberg),

Kassier Alexander Wertatschnik (Frieding, 1. Kreisvorsitzender),

Schriftführer Benedikt Albrecht (Erling), Beisitzer Stefan Birken (Frieding).

Wir sind stolz darauf Mitglieder aus allen 3 Ortsteilen zu haben.

1.Vorsitzender, Christian Pfänder

Neues aus der Bärenhöhle

Die Elterninitiative Bärenhöhle e.V. in Andechs ist eine

altersgemischte Einrichtung und bietet in zwei Gruppen

30 Ganztagesplätze für Kinder zwischen zwei und zehn

Jahren. Wir zeichnen uns durch ein familiäres Miteinander und ein

besonderes pädagogisches Konzept aus.

Neben der breiten Altersmischung und der intensiven Elternbeteiligung

ist unter anderem auch der erhöhte Personalschlüssel ein besonderes

Merkmal unserer Einrichtung. Mehr Infos zu unserer Arbeit und Konzeption

finden Sie unter: www.baerenhoehle-andechs.de

Wir suchen ab September 2018 (gerne auch früher) eine(n) liebevolle(n)

und engagierte(n) Berufspraktikantin / Berufspraktikanten und Erzieherin

/ Erzieher, gerne auch Berufsanfänger(in)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Marion Mäck-Tatz /Sophie Peikert

(Vorstandsmitglieder), vorstand@baerenhoehle-andechs.de

8


dahoizknecht.de

da

.

HOiZKNECHT.de

SEBASTIAN SINGER

•BAUMPFLEGE

•BAUMSANIERUNG

•BAUMFÄLLUNG

•BAUMPFLANZUNG

Sebastian Singer

Hannawies 1

82346 Frieding

Telefon 08152-31 89

Mobil 0175-167 36 92

Fax 08152-99 9172

info@dahoizknecht.de

www.dahoizknecht.de


Kindergarten St. Elisabeth

Da schon länger nicht mehr aus dem Kindergarten St. Elisabeth berichtet

wurde, wollen wir jetzt einen kleinen Rückblick bis ins vergangene Jahr

halten.

Im Mai trafen sich die Mamas und ließen sich mit verschiedenen Aktionen

bei Kaffee und Kuchen feiern. Zwei Wochen später machten die großen

und mittleren Kinder gemeinsam eine Exkursion zum Freilichtmuseum

„Glentleiten“. Die Kleinen „bestiegen“ an diesem Tag den Klosterberg und

vergnügten sich am Spielplatz.

hatte. Die Schulkinder untermalten die Lieder mit Orff-Instrumenten und Pater

Lukas gab allen Mitfeiernden den Segen.

Das Jahr 2018 begann mit dem Vorschulprojekt für unsere Großen.

Über mehrere Wochen nahmen alle Vorschulkinder an drei aufeinander

folgenden Tagen an verschiedenen Angeboten aus den Bereichen Literacy,

Experimente und Bewegung teil. Die drei Gruppen sind übergreifend konzipiert,

d.h. die Kinder lernen Vorschulkinder aus anderen Gruppen näher

kennen und sich mit ihnen arrangieren. Es entsteht eine ähnliche Situation

wie ab Herbst in der Schule.

Für uns Erzieherinnen ist es interessant zu beobachten, wie die einzelnen

Kinder an die Aufgabenstellungen herangehen, mitmachen und auch

im sozialen Bereich agieren. Der anschließende Erfahrungsaustausch ist

wichtig, um den Eltern beratend bei dem großen Schritt ihrer Kinder in die

Schulwelt zur Seite stehen zu können.

Unser Sommerfest mit Radlralley fand Ende Juni statt. Diese hat mit vielen

gefahrenen Kilometern erheblich zum guten Erfolg des Stadtradelns beigetragen.

Mit einem Besuch des Buchheimmuseums anlässlich der „Langen

Nacht“ der Vorschulkinder, ging das Kindergartenjahr langsam zu Ende.

Zusammen mit den neuen Kindern, die im September zu uns kamen,

feierten wir am 1. Oktober in einem Familiengottesdienst in St. Vitus das

Erntedankfest und am 6. Dezember besuchte uns traditionell der Nikolaus.

Die adventliche Feier eine Woche darauf, stand diesmal im Zeichen der

Hl. Luzia. Frau Graf-Schmerbeck erzählte die Legende der Heiligen und

in einem Rollenspiel stellten Kindergartenkinder dar, wie Luzia mit einem

Lichterkranz auf dem Haupt, sich der verfolgten Christen angenommen

Trotz der kurzen Faschingszeit dieses Jahr feierten wir in St. Vitus mit

Pater Lukas unseren traditionellen Faschingsgottesdienst, an dem die

Kinder verkleidet kommen konnten. Am Unsinnigen Donnerstag waren im

Kindergarten die Narren los. Es gab Wettspiele und Polonaisen und Marc

Tasören, der „DJ Ammersee“, veranstaltete mit den Kleinen und Großen

„Tanzalarm“ und brachte anschließend mit seinen Zauberkunststücken alle

zum Staunen.

Ruth Probst-Neumaier

Obst- und Gartenbauverein Frieding e.V.

Rückblick und Ausblick

Der Obst- und Gartenbauverein Frieding e.V. blickte in seiner

Jahreshauptversammlung auf seine Veranstaltungen im Jahr 2017 zurück.

Angefangen bei Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen sowie Bildern

von der 111-Jahr-Feier über einen „Bastel“-Abend unter dem Motto „Kreatives

Gestalten für das Frühjahr“, dem Pflanzen- und Flohmarkt, einem Ausflug

zur Gartenschau nach Pfaffenhofen bis hin zum Kartoffelfeuer für unsere

kleinen Friedinger am Sportplatz war für jede Altersgruppe etwas dabei.

Den Abschluss unseres Gartenjahres bildete im November die öffentliche

Blumenschmuckveranstaltung. Neben der tollen musikalischen Umrahmung

durch „da Blechhauffa“, dem Jahresfilm über das Dorf- und Vereinsleben

2017 und der großen Tombola war es der Vorsitzenden Regina Stückl eine

große Freude verdiente Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit

auszeichnen zu dürfen. Dies waren für 25 Jahre Mitgliedschaft im Obst- und

Gartenbauverein Erika Hirschl, Gisela Hafemeyer und Frieda Scheuermann

sowie für 50 Jahre Treue zum Verein Elisabeth Schaumberger.

Fotos: OGV Frieding

Das neue Jahr begann mit der Cold-Water-Grill-Challenge im Pilsensee sehr

erfrischend. Trotz der doch eher niedrigen Außen- und Wassertemperaturen

hatten wir eine riesen Gaudi und durften anschließend dem Kinderhaus

„Sternschnuppe“ Frieding Gutscheine für Gartenwerkzeug und Pflanzen

überreichen.

Der weitere Ausblick für 2018 im Obst- und Gartenbauverein ist für die

Mitglieder mit seinen verschiedenen Angeboten wieder vielversprechend.

Dem Verein liegt aber auch das Dorfbild mit seinen kleinen grünen Oasen

am Herzen. Wie vielleicht schon bekannt, müssen die beiden Kastanien an

der Mariensäule in Frieding gefällt werden. Aus diesem Grund wird man,

in enger Absprache mit der Gemeinde, die Kosten für die Ersatzpflanzung

der zwei Bäume übernehmen damit auch in Zukunft der Bereich um die

Mariensäule ansprechend aussieht.

Zum Schluss möchten wir noch darauf hinweisen, dass der Obst- und

Gartenbauverein seit einiger Zeit auch in der großen weiten Welt unter

www.ogv-frieding.de für alle Gartenfreunde oder die es noch werden wollen

erreichbar ist. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie auf diesen

Seiten, was Sie schon immer über uns wissen wollten.

10


Heimatverein Erling-Andechs

Ernennung zum Ehrenmitglied

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung, am 26.Februar

2018, wurde unserem langjährigen Mitglied Paul Trauner die

Ehrenmitgliedschaft des Heimatvereins Erling-Andechs verliehen.

Der Vorstand bedankt sich für das umfangreiche Engagement und die

vielseitige Arbeit die Paul Trauner für den Heimatverein Erling-Andechs

leistet.

von links n. rechts:

Helmut Schwab, Robert

Klier, Paul Trauner

(Ehrenmitglied), Alfons

Echter, Karl Strauß,

Peter Klein.

Unter der Adresse:

www.heimatvereinerling-andechs.

de können Sie alles

Interessante über den

Heimatverein Erling-

Andechs und seine

Aktivitäten erfahren.

Jeden 1. und 3. Montag im Monat ab 20:00 Uhr treffen wir uns in

der „alten Schule“ in der Andechser Str. 13 in Erling im 1. OG. Gäste

sind immer gerne gesehen. Als Heimatverein interessieren wir uns

für Bilder, Dokumente oder Gebrauchsgegenstände aus vergangener

Zeit aus Erling-Andechs um diese zu katalogisieren und aufzubereiten

um sie somit für die Nachwelt zu erhalten. Sollten Sie Information,

Dokumentation oder Material für den Verein besitzen, melden Sie sich

bitte telefonisch bei Herrn Karl Strauß, unter Tel: 08152-2196 oder Peter

Klein Tel: 08152-998791. Wer sich für die Arbeit des Heimatvereins

interessiert, oder selbst aktiv mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen.

Außerdem stehen wieder einige interne Projekte u.a. das Erstellen

eines Flyers über den Heimatverein, das Freilegen des Burgstalls der

alten Burg vom Windwurf und Wildwuchs, sowie unser großes Projekt

der Häusernamen-Tafeln auf dem Programm. Auch mit Wünschen und

Anregungen können Sie sich gerne an uns wenden, nutzen Sie dazu bitte

unsere Email-Adresse: Heimatverein-Erling@gmx.de

Näheres sowie Änderungen über die Veranstaltungen für 2018 entnehmen

Sie bitte zeitnah unserer Homepage und den Veranstaltungshinweisen im

Andechs aktuell: www.heimatverein-erling-andechs.de. Helmut Schwab

Ihr Partner für Busreisen

Programmüberblick 2018

Apfelblüte am Bodensee Sa. 5. Mai

Fahrt mit Apfelzügle© und Mittagsgericht p.P. 49,90 €

„Kaffeefahrt ins Blaue“ Mi. 9. Mai Abfahrt

ca. 13:00 Uhr zurück ca. 18:30 Uhr p.P. 17,00 €

4 T. Wandern im Erzgebirge Mo. 14. – Do. 17. Mai

incl. 3xHP, Bahnfahrt Stadtrundgang p.P. 329,00 €

2 T. Donau im Feuerzauber Sa. 19 – 20. Mai

incl. ÜF, Schifffahrt mit Abendessen, Stadtf. p.P. 159,00 €

Skyline Park in Bad Wörishofen

Do. 24. Mai Fahrt incl. Eintritt p.P. 38,00 €

8 T. Rügen So. 27. Mai – So. 3. Juni incl. 7xHP,

Schifffahrt Kreideküste, Reisebegleitung p.P. 799,00 €

3 T. Almerlebnis Südtirol Fr. 1. – So.3. Juni 2xHP,

3xAusflüge Seilbahnf., Brettljause,Konzert p.P. 239,00 €

„Kaffeefahrt ins Blaue“ Mi. 13. Juni

Abfahrt ca. 13:00 Uhr zurück ca. 18:30 Uhr p.P. 17,00 €

2 T. Feuernachtstaufe am Wilden Kaiser

Sa. 23 – So. 24. Juni ÜF siehe Programm p.P. 159,00 €

3 T. Bernina Express Do. 28. – Sa. 30. Juni

2x HP, Fahrt Berninabahn, Ortsf. Davos p.P. 289,00 €

4 T. Hamburg Do. 5. – So. 8. Juli

incl. 3 x ÜF, Stadtführung, Hafenrundfahrt p.P. 329,00 €

„Kaffeefahrt ins Blaue“ Mi. 11. Juli

Abfahrt ca. 13:00 Uhr zurück ca. 18:30 Uhr p.P. 17,00 €

Fondueabend a. d. Zugspitze Fr. 13. Juli incl.

Berg- und Talfahrt, Fondue mit Beilagen p.P. 89,00 €

Insel Mainau Sa. 21. Juli Busfahrt incl. Fähre

und Eintritt (Kinder 37,- €) p.P. 47,00 €

8 T. Cesenatico Bade- und Kultur Sa. 28. Juli –

Sa. 4. Aug. incl. 7x VP, Ausflüge exkl. p.P. 699,00 €

„Kaffeefahrt ins Blaue“ Mi. 8. Aug.

Abfahrt ca. 13:00 Uhr zurück ca. 18:30 Uhr p.P. 17,00 €

Skyline Park in Bad Wörishofen Mi. 8. Aug.

Fahrt incl. Eintritt p.P. 38,00 €

Immer ein besonderes Geschenk zu allen Anlässen:

ein Reisegutschein vom

Anmeldung:

Werner Bamberg

Schul-Str.8

82327 Tutzing-Traubing

Tel.: 08157/609226

Fax: 08157/609227

traubinger-reiseservice@info2000.de

www.traubinger-reiseservice.de

11


Interessantes aus der Carl-Orff-Volksschule Andechs

Skipping hearts 12.01.18

Am 12.01.18 ließen die Drittklässler wieder einmal „ihre Herzen springen“.

Das Programm „Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung soll

Kinder anregen Ausdauersport mit Freude zu machen, um sinnvoll eine

gewisse Herzgesundheit grundzulegen. Mit verschieden langen Seilen

und Musik wurden zum Teil akrobatisch-anmutende Seilspringübungen

eingeübt und anschließend der ganzen Schule vorgeführt, um auch alle

anderen Schüler zum lustvollen Seilspringen zu verführen. Frau Greding

motivierte die Kinder auf wundervolle Weise, so dass in der vierten

Schulstunde nur mehr rotbackige, strahlende Kinder in den Bänken aller

Klassen saßen.

Beiträge der dritten Klassen

Klasse 3a und 3b bei der Feuerwehr 30.01.2018

Wie jedes Jahr machten auch heuer die Drittklässler einen Unterrichtsgang

zur Freiwilligen Feuerwehr hier in Erling. Imposant waren die riesigen

Feuerwehrautos mit ihrer modernen Ausstattung. Die vielen Bereiche, wo

die Feuerwehr hilft wurden von den zwei Feuerwehrmännern anschaulich

geschildert. Sogar der sog. Chemieanzug wurde vorgeführt und

die „Feuerwehrschlauchwaschanlage“ bewundert. Die Kinder staunten

darüber, dass die Freiwillige Feuerwehr nur aus ehrenamtlichen Helfern

besteht. Vielen Dank nochmals, liebe Feuerwehrleute!

Skilanglauf

Trotz des wenigen Schnees dieses Jahr kamen die Kinder einige Male in

den Wintergenuss!

Fasching in der Carl-Orff-Grundschule Andechs 08.02.2018

Dieses Jahr war neben der Polonaise auch der „Faschingstanzkurs“ in der

Aula ein Höhepunkt. Die Kostüme waren auffällig abwechslungsreich!

Auch konnten sich einige „Familien“ zusammenfinden!

Siegerehrung des Raiffeisen-Malwettbewerbs 08.03.2018

Wieder einmal arbeiteten die Carl-Orff-Kinder unermüdlich an ihren

Kunstwerken. Das diesjährige Thema „Erfindungen“ war eine ganz

besondere Herausforderung, da die oft kleinteiligen, skizzenhaften

Ideen in malerisch wirksame Werke umgesetzt werden sollten. Ohne

die großzügige Unterstützung unseres Fördervereins durch den Kauf

der hochwertigen Wachsmalkreiden würden unsere Bilder nicht so herrlich

leuchten und malerisch überzeugen. An dieser Stelle sei ein ganz

großes Dankeschön von unseren SchülerInnen und Lehrerinnen an den

Förderverein der Carl-Orff-Grundschule Andechs gesagt!

„Gesundes Frühstück“ 22.03.2018

Das „Gesunde Frühstück“ hat an

unserer Schule nun schon eine lange

Tradition. Es ist ein wahrer Genuss

alleine schon der Anblick des Buffets -

von engagierten Eltern so herrlich dekoriert

und garniert. Und man kann sich

vorstellen welch Gaumenfreude der

Verzehr ist. Nicht zu vergessen was für

ein tolles Gemeinschaftserlebnis diese

Aktion darstellt. Vielen herzlichen Dank

all unseren Spendern und natürlich

auch dem Förderverein der Schule für

den fair gehandelten Orangensaft. Ein

herzliches „Vergelt`s Gott!“ geht ebenso

an die Firma Scheitz, die seit vielen

Jahren die Milchprodukte sponsert!

Eltern stellen ihre Berufe vor Klasse 3b

In der Klasse 3b läuft dieses Jahr wieder das Projekt „Eltern stellen ihre

Berufe oder Hobbies vor“. Bisher waren die Kinder bereits mit Frau Huber

im Kloster Andechs, mit Herrn Baier bei der Kriminalpolizei Weilheim,

in der Zimmerei Proyer, in der Autowerkstätte Limprecht und wurden

von Frau Cabell in Arzthelfertätigkeiten eingewiesen. Tausend Dank an

diese Eltern und alle die wir noch besuchen werden. Auch ein riesiges

Dankeschön an die unermüdlichen Fahrdiensteltern. Ohne so engagierte

Eltern würde dieses wunderbare und sehr interessante Projekt nicht umgesetzt

werden können.

Schullandheim Oberammergau

Die Drittklässler durften vom 12.-16.03.2018 mit ihren Lehrerinnen

Frau Kaiser, Frau Knöll und Frau Welsch in die Jugendherberge

Oberammergau fahren. Die Aktivitäten waren vielseitig und das Wetter

fast durchgehend freundlich. Vom Passionstheater, über die Lüftlmalerei bis

zum Bergerlebnis „Laber“ und der Schlossbesichtigung vom „Kini“ war

alles dabei. Spieleabende, „Bunter Abend“ und Wanderungen machten

die Kinder bettschwer, so dass sie nachts tief und fest schlummerten. Auch

das HSU-Thema „Orientierung“ wurde erarbeitet und sofort umgesetzt.

Unser selbstgedichtetes „Oberammergaulied“ wurde oft geträllert, dem

Personal als Dankeschön und den Eltern bei der Ankunft vorgetragen. Es

war eine wunderschöne Woche mit unvergesslich schönen Erlebnissen.

Valentina Kaiser, Stellvertretende Schulleiterin

12


Konzeption &

Realisation

Corporate Design

Geschäftspapiere

Flyer I Broschüren

Anzeigen I Plakate

nicolasschlumprecht

graphic & design

am jägerberg 21 • 82340 feldafing

08157 - 59 70 898 • 0176 - 8051 6974

n.schlumprecht@t-online.de

… Wir lassen Sie nicht im Regen stehen !

Ihr Servicespezialist für alle Marken

Autorisierter Vertragspartner für Fiat,

Fiat Professional und Alfa Romeo

08157 / 925 820


Veranstaltungshinweise an Frau Rudolph, Tel.: 08152 - 93 25 24 (vorm.), Mail: d.rudolph@gemeinde-andechs.de, Redaktionsschluss Juli-Ausgabe: 25.06.2018

Mai Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

01.05. Ab 10:00 Maibaum-Aufstellen der Dorfgemeinschaft Frieding Bei schlechtem Wetter findet die Feier im

Vereinsheim statt

Michael Schaumberger 08152 48322

01.05. Maibaum-Aufstellen am Dorfplatz/ Burschenverein Machtlfing Oliver Greinwald 0151 18001568

02.-03.05. Kehrtermine Gemeinde Andechs Peter Kirchbichler 08152 932521

02.05. 14:30 Spielenachmittag für Jung und Alt/ Nachbarschaftshilfe Andechs Haus Erling Renate Fischl 08152 40567

04.05. 17- 18:00 Annahme der Pflanzen/ Obst- und Gartenbauverein Frieding Hof Familie Zerhoch Regina Stückl 08152 5833

05.05. 9:30-12 Pflanzenmarkt und Flohmarkt/ Obst- und Gartenbauverein Frieding Hof Familie Zerhoch Regina Stückl 08152 5833

05.05. Stadlfest / Landjugend Frieding Andreas Roger 0160 2206469

07.05. 15:30 Kinderkino „Zugvögel – Wenn Freundschaft Flügel verleiht Rathaus Sitzungssaal Christina Lirutti 08152 6493

08.05. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

09.05. 14:30 Treffen der Generation 60plus zu Kaffee und Kuchen/ Nbh Andechs Haus Erling Christina Lirutti 08152 6493

11.05. Fenstertag Kindergarten geschlossen/ Kath. Kindergar. St. Elisabeth M. Graf-Schmerbeck 08152 2213

11.05. 16:00 Pflanzenabgabe f. Pflanzenmarkt/ Obst- u. Gartenbauverein Machtlf. P. Fachinger-Adam 08157 999208

12.05. 13:00 Pflanzenmarkt/ Obst- und Gartenbauverein Machtlfing P. Fachinger-Adam 08157 999208

12.05. Bittgang nach Andechs Pfarramt Andechs 08152 925810

13.05. Patrozinium Pfarramt Andechs 08152 925810

09.-13.05. Christi-Himmelfahrts-Jahrmarkt

09.05. 12:00 bis 20:00 und 10.05. bis 13.05. 8:00 bis 20:00

Gelände Kloster Andechs Sylvia Essig 08152 932530

15.05. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

19.05. 18:00 Stadlfest/ Burschenverein Machtlfing Oliver Greinwald 0151 18001568

20.05. 13:15 Maiandacht in der Kapelle „Maria Schnee“ in Aidenried / Heimatverein

Erling Andechs

Treffpunkt: Parkplatz an der Straße nach

Fischen

Karl Strauß 08152 2196

22.05. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

26.05. 13:00 Schloss Greifenberg/ Heimatverein Erling Andechs Abfahrt: Bahnhof Dießen Karl Strauß 08152 2196

26.05. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Herbert Stadler 08152 6921

28.05. Ausflug/ VdK Andechs Hildegard Scherbaum 08152 4978

29.05. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

29.-30.05. Kehrtermine Gemeinde Andechs Peter Kirchbichler 08152 932521

31.05. Teilnahme Fronleichnams-prozession/ Trachtenverein Frieding M. Schaumberger 08152 48322

Juni Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

01.06. Fenstertag Kindergarten geschlossen/ Kath. Kindergar. St. Elisabeth Maria Graf-Schmerbeck 08152 2213

02.06. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Herbert Stadler

08152 6921 Kindergarten geschlossen (Ostern)/ Kath. Kindergarten St. Elisabeth M. Graf-Schmerbeck 08152 2213

05.06. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

17.05. 13:00 Flohmarkt am Dorfplatz/ Dorfgemeinschaft Machtlfing Dorfplatz Martin Popp

0160 3502636 18:30 Endschießen / Schützengesellschaft „Tell“ Erling-Andechs Dietmar Strauß 0175 5227320

19.06. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

23.06. Ausflug des OGV Machtlfing/ OGV Frieding P. Fachinger-Adam 08157 999208

oder Regina Stückl 08152 5833

23.06. Sonnwendfeier/ Trachtenverein Eichentaler Frieding

(Ausweichtermin 30.06.)

23.06. 9:20 Busfahrt zur Landesausstellung Wald, Gebirge und Königstraum –

Mythos Bayern/ Heimatverein Erling Andechs

M. Schaumberger 08152 379655

Abfahrt: Alte Schmiede Karl Strauß 08152 2196

25.06. 11:30 Haxen-Essen im Bräustüberl Andechs/ VdK Andechs Hildegard Scherbaum 08152 4978

26.06. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

27.-28.06. Kehrtermine Gemeinde Andechs Peter Kirchbichler 08152 932521

30.06. Möbelbörse Erling Andechs Karl Strauß 08152 2196

14


Hausadresse:

Erling; Andechser Str. 16;

82346 Andechs,

Tel. 08152/9325-0,

Fax 08152/9325-23

Mail: info@gemeinde-andechs.de

Internet:

www.gemeinde-andechs.de

Öffnungszeiten:

Mo von 8-12 und 15-18 Uhr;

Di, Do, Fr von 8-12 Uhr;

Mittwoch keine Sprechzeiten

Juli Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

01.07. Feuerwerk/ Freiwillige Feuerwehr Frieding Christian Kaiser 08152 966707

03.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

06.07. Aufführung Kindertheater „Chamäleon“/ Theaterfreunde Machtlfing Schulhaus Norbert Sontheim 08157 8266

07.07. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Herbert Stadler 08152 6921

07.07. Aufführung Kindertheater „Chamäleon“/ Theaterfreunde Machtlfing Schulhaus Norbert Sontheim 08157 8266

10.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

11.07. 14:30 Kaffee und Kuchen im Obstlehrgarten 60+/ Obst-und Gartenbauverein

Machtlfing

13.07. Ausweichtermin! Aufführung Kindertheater „Chamäleon“ / Theaterfreunde

Machtlfing

14.07. Ausweichtermin! Aufführung Kindertheater „Chamäleon“ / Theaterfreunde

Machtlfing

14.07. 18:00 Sommernachtsfest mit langer Tafel/ Obst-und Gartenbauverein

Machtlfing

Petra Fachinger-Adam 08157

999208

Schulhaus Norbert Sontheim 08157 8266

Schulhaus Norbert Sontheim 08157 8266

Petra Fachinger-Adam 08157

999208

15.07. Wiesengottesdienst Pfarramt Andechs 08152 925810

17.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

21.07. 18:00 Ausweichtermin! Sommernachtsfest/ Obst-und Gartenbauverein

Machtlfing

22.07. 12:45 Lustige Wanderung ab 19:00 Grillen mit Preisverleihung/ Freiwillige

Feuerwehr

Petra Fachinger-Adam 08157

999208

Martin Popp 0160 35025636

24.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

25.-26.07. Kehrtermine Gemeinde Andechs Peter Kirchbichler 08152 932521

28.-31.07. Zeltlager/ Trachtenverein Eichentaler M. Schaumberger 08152 48322

28.07. Möbelbörse Erling Andechs Karl Strauß 08152 2196

28.07. Chorausflug Chorgemeinschaft Machtlfing/

30.07. 14:30 Stammtischtreffen/ VdK Andechs Hildegard Scherbaum 08152 4978

31.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

28.07. Möbelbörse Erling Andechs Karl Strauß 08152 2196

28.07. Chorausflug Chorgemeinschaft Machtlfing/

30.07. 14:30 Stammtischtreffen/ VdK Andechs Hildegard Scherbaum 08152 4978

31.07. 09-11:30 Trainingstermine auch für Neueinsteiger/ Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

Impressum

Andechs aktuell

Das Magazin für

Andechs, Erling,

Frieding und Machtlfing

8. Jahrgang

Erscheinungsweise:

4 Ausgaben pro Jahr

Februar, Mai, Juli und

November

Auflage: 2.200

Heftformat: DIN A4

Druckverfahren:

Bogenoffset - 4/4-Farbig

Verarbeitung:

Rückstichheftung

Verteilung:

Gemeindegebiet Andechs

Alle Haushalte und

Geschäfte

Herausgeber & Druck:

Ulenspiegel Druck GmbH &

Co. KG, Andechs

Birkenstraße 3

82346 Andechs

Tel.: 08157/99759 - 0

Fax: 08157/99759 - 22

mail@ulenspiegeldruck.de

Layout & Anzeigen:

Nicolas Schlumprecht

Graphic & Design

Am Jägerberg 21

82340 Feldafing

T: 08157 - 59 70 898

H: 0176 - 80 51 69 74

M: n.schlumprecht@t-online.de

Redaktionsschluss für die Juli-Ausgabe: 25.06.2018

Erscheinungstermin: 20.07.2018

Verantwortlich für den gemeindlichen Teil: Erste Bürgermeisterin Anna

E. Neppel – Für sonstige Beiträge: Der/ die jeweiligen Verfasser/in.

Soweit keine Anschrift angegeben ist, kann diese bei der Gemeinde

nachgefragt werden. Urheberrecht: alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich

geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht reproduziert,

wiederverwendet oder für gewerbliche Zwecke benutzt werden.

15

Weitere Magazine dieses Users