Aufrufe
vor 3 Monaten

Wilhelmshöhe Open - Turnier-Magazin 2018

42 Dieter Kindlmann Ein

42 Dieter Kindlmann Ein Gentleman für die Damen Dieter Kindlmanns beeindruckender Erfolgsweg als international gefragter Trainer Von Jörg Allmeroth V Früher ein beliebter Gast bei den Wilhelmshöhe Open, heute ein gefragter Trainer der Damen: Dieter Kindlmann. Foto: Jürgen Hasenkopf „Der Erfolg der Spielerin ist wichtig, sonst nichts.“ ielleicht reicht schon diese Geschichte aus, um zu verstehen, wer Dieter Kindlmann ist. Wofür er steht, zuerst als Mensch, danach auch als Sportler und nun als Trainer. Michael Küppers, der Pressesprecher dieses Turniers, hat mich bei unserer Absprache für die Magazinthemen auf diese Geschichte aufmerksam gemacht. Kindlmann also, der 36-jährige Allgäuer, kam in seiner aktiven Zeit auch immer wieder zu den Wilhelmshöhe Open, er war ein lieber Gast, und er pflegte ein ausgesprochen gutes Verhältnis zum unvergessenen Präsidenten Hans Gallo. Als Gallo 2003 starb und Kindlmann im Juli zum Turnier nach Kassel anreiste, führte ihn der Weg sofort zu Inge Gallo, der Frau des früheren Chefs. Er sprach ihr sein Mitgefühl, sein Beileid aus. „Es war eine anrührende Szene“, sagt Küppers, der Wegbegleiter und Chronist dieses Turniers, „die bewegendste Szene, die es für mich überhaupt hier mit einem Spieler gab.“ Kindlmann ist ein Mann, der auf ganz selbstverständliche Weise weiß, was sich gehört. Er ist ein Mann mit feinen Manieren, ein guter Mensch, einer mit bemerkenswertem Charakter. Und deshalb ist es auch höchst erfreulich, welchen Erfolgsweg der harte, methodische Arbeiter nach seiner eigenen Tenniskarriere eingeschlagen hat. Nach einigen Jahren an der Seite von Maria Scharapowa, als so genannter Hitting Partner, als Partner also bei Sparringsübungen, ist der bekennende Bayer inzwischen zu einer geschätzten Lehrkraft im internationalen Damentennis aufgestiegen. Ganz besonders im letzten Spätsommer richtete sich der Blick der Fachwelt auch auf Kindlmann – nämlich beim Siegeszug seines Schützlings Madison Keys bei den US Open. „Zwei wahnsinnig anspruchsvolle, aber auch spannende Wochen“ seien das gewesen, sagt Kindlmann. Leider nur mit dem falschen Ende, denn Kindlmanns Arbeitgeberin verlor das Sensationsendspiel zu deutlich gegen Landsfrau Sloane Stephens. Kindlmann hatte zuvor auch schon mit der Russin Anastasia Pawljutschenkowa zusammengearbeitet und sich danach auf eine Allianz mit der Britin Laura Robson eingerichtet, als ihn die Anfrage ereilte, ob er einen Trainerjob bei Keys übernehmen wolle. Zufällig kam die Offerte nicht, schließlich ist Keys´ Manager auch der Geschäftsbesorger von Scharapowa, nämlich der mächtige Kalifornier Max Eisenbud von Vermarktungsgigant IMG. Kindlmann schlug ein, er ist im Team Keys nun für das operative Tagesgeschäft zuständig, Cheftrainerin ist Ex-Star Lindsay Davenport. Sie ist allerdings nur bei den Grand Slams und einigen ausgewählten weiteren Topturnieren präsent. Kindlmann bedauert durchaus, dass es noch zu keiner Zusammenarbeit mit einer deutschen Spielerin gekommen ist. „Es hat sich einfach noch nicht ergeben. Da muss auch immer das Timing stimmen. Jemand sucht einen Coach, und man selbst ist gerade frei“, sagt der Mittdreißiger. Selten wird er daher in Deutschland überhaupt in seiner Arbeit wahrgenommen, er selbst sagt, man beschäftige sich oft nur mit ihm, „wenn die deutschen Frauen bei einem Turnier raus sind.“ Aber es stört ihn nicht, er muss sich um Wichtigeres kümmern. Genau genommen um das Einzige, was zählt in diesem Geschäft: „Der Erfolg der Spielerin ist wichtig“, so Kindlmann, „sonst nichts.“ Im Jahr 2002 stand Dieter Kindlmann im Finale der Wilhelmshöhe Open (verlor gegen Mike Scheidweiler), 2003 im Halbfinale (gegen Marko Neunteibl) und 2007 mit Marcello Craca im Doppelfinale. Er ist einer der beliebtesten Spieler, die bei den Wilhelmshöhe Open aufschlugen.

RANGE ROVER EVOQUE THE WILD LIFE AB 32.900,–€ Mit neuester Touchscreen-Technologie ist das pulsierende Stadtleben nur einen Fingerzeig entfernt. Unser innovatives Infotainment-System Touch Pro führt Sie auf direktem Weg zu den interessantesten Hotspots dieser Welt. Ob in der Wildnis oder der Großstadt: mit dem Range Rover Evoque erreichen Sie souverän jedes Ziel – und das im Mittelpunkt des Geschehens. Glinicke British Cars Kassel GmbH & Co KG Leipziger Str. 291b, 34123 Kassel Tel.: 0561 76616-0 E-Mail: britishcars-kassel@glinicke.de Verbrauchs- und Emissionswerte Range Rover Evoque 2.0l eD4 110 kW (Manuell): Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,0; außerorts 3,9; kombiniert 4,3; CO 2 -Emission 113 g/km. Abb. zeigt Sonderausstattung.

Club of Masters - Charity Turnier - Salzkammergut Golfclub
Tiger and Rabbit Turnier 2013 - Golfclub Gut Ludwigsberg
Baltic Open und andere Turniere - Deutscher Tanzsportverband eV
Journal zu diesem Turnier herunterladen. - Sportvereinigung ...
7. Mixed-Turnier der Lüner Vereine - SV Blau-Weiß-Alstedde
TCA Turnier Magazin
OTM - Das offizielle Turnier Magazin - Baltic Polo Events
Beach Polo World Cup Sylt, Download - Polo+10 Das Polo-Magazin
Wir bieten euch nicht nur ein tolles Turnier sondern ... - Aquaball.de
WTV Handbuch für LK-Turniere
zum 10. Minikids-Cup Turnier der SG Stupferich am 8. Juli 2012
organisation turniere autorisiert von technische unterstützung
German - Polo+10 Das Polo-Magazin
BCE Darts League – Saison 2018
Das Turnier Die Geschichte Der Club Die Teams - RUHR MEDIEN ...
Die neuen Roulette- und Black Jack-Turniere - CasinoClub Magazin
m80 Magazin Juni 2018
Hofgeismar Aktuell 2018 KW 26
Hofgeismar Aktuell 2018 KW 29