allgäuweit Dezember2018 / Januar 2019

rta.design

NZEIGE

ANZEIGE

www.allgaeuweit.de | Dezember 2018 / Januar 2019, Nr. 186

SPEZIAL

20 Jahre allgäu weit

Paradiesische Wohlfühlmomente

In der THERME Bad Wörishofen entspannen und genießen

IN DIESER AUSGABE

4 SONDERSEITEN

WEIHNACHTSMÄRKTE

Glanz und

Gloria im Advent

SONDERSEITEN

Viel Spaß

im Winter

Freizeit- und Veranstaltungsbeilage der Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen (Schutzgebühr € 1,–) vom 27. November 2017, Nr. 272

Freizeit- und Veranstaltungsbeilage der Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen (Schutzgebühr € 1,–) vom 27. November 2018, Nr. 273


PRÄG STROM

UNDERDGAS

JETZT50€BONUS *

SICHERN!

ENERGIEFÜR ZU HAUSE.

SERVICESTARK UNDREGIONAL.

Siemöchten Ihre Energieaus einer Hand beziehen? Dann rufen Sie

unsan: Gerne beratenwir Siepersönlichunter Tel. 0831 54022-0.

* Aktion gültig bis 31.12.2018;Mindestverbrauch Strom1.500 kWh/Jahr,Erdgas5.000 kWh/Jahr

WWW.PRAEG.DE


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |3

VORWORT

Liebe Leserin, lieber Leser,

das allgäu weit wird 20 Jahre alt. In dieser besonderen Ausgabe zum runden Geburtstag

kommt dessen „Schöpfer“ Jürgen Rasemann zu Wort und verrät uns seine Lieblingstitel

aus 185 erschienenen Ausgaben (Seite 5). Vielleicht können Sie sich an den einen oder

anderen erinnern? „Verdammt lang her“ schreibt er über die Vorstellung der ersten

Ausgabe, die für ihn ein emotionaler Moment gewesen ist. Verdammt lang her ist auch

für mich mein erster Tag im allgäu weit. Vor über zehn Jahren habe ich mich Jürgen

Rasemann vorgestellt. Ein paar Wochen später sagte er zu mir: „Sie sind auch ein bisschen verrückt. Sie

passen hier gut rein.“ Das hatte ich nicht zum ersten Mal gehört und musste schmunzeln. Ich fühlte mich so

richtig wohl im Trio mit Rasemann und Nägele und bin bis heute geblieben. Ich habe in dieser Zeit sehr viel

gelernt und durfte an der Entwicklung zahlreicher Magazine mitwirken. Danke, lieber Rase. In jedes einzelne

Magazin haben wir Herzblut gesteckt. Das bleibt auch so. Versprochen.

Viel Spaß beim Lesen

Ihre Isabell Schmid

Feste dritte Zähne

an einem Tag

Dr.HelmutBaader

Dr.KatharinaBaader

Dr.AlexandraRüth

Dr.DanielaBeier

Dr.Alexa Panhans

ANZEIGEN

Dr.Manuel Keller

WEIHNACHTEN

❯❯ Bad Hindelang Stille Nächte 8

❯❯ Kaufbeuren Weihnachtliche

Aktionen in der ganzen Stadt 9

❯❯ Bad Wörishofen Meer aus tausend Lichtern 10

❯❯ Isny Vom Himmel hoch ... 11

❯❯ Marktoberdorf Eiskünstler am Stadtbrunnen 12

❯❯ Scheidegg Engel ziehen durch den Park 13

❯❯ Ravensburg Zirkus zum Träumen 14

FREIZEIT

❯❯ Füssen Die Päpstin 22

❯❯ Bad Grönenbach Charmant und fröhlich 23

❯❯ Marktoberdorf Zauberhafte Schneekönigin 24

❯❯ Wiggensbach Rauhnächte mit alten Bräuchen 25

❯❯ Memmingen Wortwitz und Bläserklänge 26

❯❯ Kaufbeuren „A Christmas Carol“ auf Bayerisch 27

❯❯ Altusried Entzündet vom Weltenbrand 28

❯❯ Füssen Der König kehrt zurück 29

❯❯ Kempten Phantom dürstet nach Liebe 30

❯❯ Bad Wörishofen Magische Momente 31

❯❯ Kempten Ein großes Erbe 32

❯❯ Mindelheim Bauer sucht ... 33

❯❯ Fischen Ein Werk Beethovens erklingt 34

❯❯ Füssen Märchen vom Schwanensee 35

❯❯ Nesselwang Die BR-Brettl-Spitzen live 36

❯❯ Tannheimer Tal Ein Wintertraum aus der Luft 38

❯❯ allgäu weit Grenzenloses Gipfelglück 39

❯❯ Oberstdorf Macht Freitag Rambazamba? 40

❯❯ Vorarlberg Eine Karte für 38 Skigebiete 41

❯❯ Tannheimer Tal Skitrail

durchs Winterwunderland 42

❯❯ Oberstdorf/Kleinwalsertal Pistenspaß

auf 130 Kilometern 43

❯❯ Eschach Spaß für die ganze Familie 44

❯❯ allgäu weit Talentiade geht ins siebte Jahr 45

❯❯ Oberstdorf Erstes Heimspiel

für Schlickis Rasselbande 46

❯❯ Klostertal Frisch verschneite

Tiefschneehänge in der Sonne 47

❯❯ Wertach Über den Wolken ... 49

❯❯ Titelfoto: THERME Bad Wörishofen

❯❯ Impressum Seite 63

WINTER

AUSSTELLUNGEN

❯❯ Ottobeuren Eine Reise nach Griechenland 51

❯❯ Leutkirch 25 Jahre Erwin Henning: „Wege“ 52

extra +++ extra +++ extra

❯❯ allgäu weit feiert 20 Jahre 4-7

❯❯ Allgäuer Brauhaus exklusiv 15 – 18

❯❯ Nauf aufs Eis 19

❯❯ Geschenktipps zu Weihnachten 20 – 21

❯❯ Wintercamping 48

INFOTAGE

„Zahnimplantate“

All-on-4 TM :„FesteZähneaneinem Tag“

Samstag, 26.01. 2019

Samstag, 25.05. 2019

Samstag, 14.09. 2019

jeweilsvon 10.00bis 14.00Uhr

WackelndeZahnprothesen müssen nicht sein:

DasBehandlungskonzept „All-on-4 TM “ (feste dritte Zähnean

einemTag)bietetPatienten mitdrohendem Zahnverlust

oder bereitsvollständiger Zahnlosigkeitsowie beischlecht

sitzendenProthesen die Möglichkeit,nochamgleichenAbend

wieder unbeschwert lachen, sprechen undkauen zu können.

DabeiwirdeineZahnbrücke am Tagder OP aufvierImplantaten

pro Kieferfestverankert.

• UnverbindlicheImplantatberatung

• All-on-4 TM Kurzvorträge jede volleStunde

Veranstaltungsort:

Mattsieser Straße 1|87719 Mindelheim

MVZ Dr. Baader &Partner

Dr. med. dent. Helmut Baader MSc. MSc.

Medizinisches Versorgungszentrum für

Zahnheilkunde, Implantologie, Ästhetik

Mattsieser Straße 1,87719 Mindelheim

Telefon 08261 /1727, www.drbaader.de

TRACHTENMODEN

Immenstadt Bräuhausplatz

Telefon 08323 96790

www.schaber.com

...unverwechselbar Schaber

EBERLMEDIEN


20.

Geburtstag

feiert

allgäu weit siegt bei

geheimer Abstimmung

Zum Geburtstag vom größten Freizeitmagazin des Allgäus erzählt Jürgen Rasemann über dessen Entstehung

Draußen regnete und stürmte es,

doch in meinem Kopf herrschte vom

25. bis 27. November 1996 eitel Sonnenschein.

Endlich war es soweit:

Ich konnte meine Ideen zu Papier

bringen. Mit den Buntstiften meiner

Söhne entwarf ich in drei Tagen am

heimischen Küchentisch ein Freizeitund

Veranstaltungsmagazin. Schon

beim Zeichnen, Scribbeln und Radieren

war mir klar, dass es nur einen

Namen haben konnte: „allgäu weit“.

Im Sommer zuvor fischte ich drei

Wochen lang an einem Strand der

Insel Fehmarn – sehr zum Leidwesen

meiner Frau und meinen Kindern

– zahlreiche bundesdeutsche Zeitungen

und Magazine aus riesigen

Papiercontainern, um sie nach guten

Ideen für das neue Projekt zu durchsuchen.

Was mir gefiel, speicherte

ich in meinem „Bauch“ ab.

Nachdem meine Heimarbeit erledigt

war, setzte Matthias Krause

mein Werk in 14 Tagen an einem,

für heutige Verhältnisse vorsintflutlichen

Computer um. War ich stolz,

als ich die ersten farbigen Ausdrucke

einiger Seiten in den Händen hielt.

Am Dienstag, 10. Dezember

1996, kam es (mit etwas Druck meinerseits),

wie es kommen musste:

Während einer Konferenz wurde das

Magazin nach einer „geheimen Abstimmung“

auf den Namen „allgäu

weit“ getauft.

Weshalb „allgäu weit“? In den

zahlreichen Vorgesprächen fiel immer

wieder der Satz „Wir müssen ein

allgäuweites Magazin machen, das

viele Termine aus dem gesamten Allgäu

enthalten muss.“ So etwas gab

es vorher beim Allgäuer Zeitungsverlag

nicht.

allgäu weit bekam

„Geschwister“

Das Wort „allgäuweit“ gefiel mir.

Wie ich auf die Idee kam, es in zwei

Worten, als „allgäu weit“ zu schreiben,

weiß ich nicht mehr. Viellicht ein

geschickter Schachzug des Grafikers,

der den Titel für das Magazin entworfen

hat.

Dass mich „allgäu weit“ bis zur

Rente im Februar 2018 begleiten

sollte, konnte ich im nasskalten November

des Jahres 1996, als ich mich

daran machte, das Magazin zu konzipieren,

noch nicht ahnen. Desto

mehr freue ich mich darüber, dass im

Laufe von zwei Jahrzehnten das Freizeitmagazin

mehrere „Geschwister“

bekam: ein Golfmagazin, das Magazin

Gesundheits-Region Allgäu,

ein Sommer- und Wintermagazin,

den Allgäuer Kultur-Sommer, „allgäu

weit“-Lernen und das Hochglanzmagazin

Allgäu Running. Ein Uhrenund

Pferdemagazin haben wir auch

mal auf die Beine gestellt. All das

konnte nur entstehen, weil ich das

Glück hatte, mit vielen kreativen Kollegen

aus zahlreichen Abteilungen

zusammen arbeiten zu dürfen.

Mit all seinen Titeln zu Füßen: der „Meister des

allgäu weits“ Jürgen Rasemann.

Foto: Isabell Schmid

Drei Männer und ein Muster

Die erste Ausgabe erschien am Dienstag,

16. Dezember 1997 für die Monate Januar/

Februar/März 1998. Die Auflage lag bei

150.000 Exemplaren.

Anlässlich des 20. Geburtstags

von „allgäu weit“ baten mich meine

ehemaligen Kollegen, nochmals auf

dem Dachboden meiner Erinnerungen

zu kramen. Natürlich ließe sich

viel erzählen, aber ich will es bei einem

Erlebnis belassen, über das ich

heute noch schmunzeln muss.

Reisen wir 21 Jahre zurück: Wir

schreiben Montag, den 27. Januar

1997. Vor dem Raum 140 der Fachhochschule

Kempten warten drei

Männer vom Allgäuer Zeitungsverlag

darauf, den Mitgliedern der Allgäu-

Konferenz ein Muster des neuen

Allgäuer Freizeitmagazins namens

„allgäu weit“ präsentieren zu dürfen.

Spannung liegt in der Luft: Geschäftsführer

Markus Brehm läuft

im kalten Flur vor Raum 140 nervös

auf und ab. Manfred Müller (Verlagsund

Anzeigenleiter) sitzt am Ende

des Ganges auf einem Stuhl und

blickt immer wieder auf die Uhr. Ich,

der kleine Schreiberling, der im zarten

Alter von 45 Jahren noch einmal

etwas Neues gewagt hat, sitze auf

einem Tisch und lasse meine Beine

baumeln, wohl wissend, dass nichts

schief gehen kann.

Showtime

ist angesagt

Die Tür öffnet sich, jemand bittet

uns herein. Showtime ist angesagt.

Das Adrenalin steigt. Mit seiner launigen

und charmanten Art präsentiert

Markus Brehm den Anwesenden

das Konzept von „allgäu weit“,

dem ersten Freizeitmagazin für das

gesamte Allgäu. Manfred Müller

schaut mich an, ich schaue ihn an.

Wir grinsen, als wollten wir sagen:

„Gut macht er das.“

Nach etwa 20 Minuten geht die

Versammlung zu Top 4 über, Landrat

Gebhard Kaiser verabschiedet

uns per Handschlag. Siegessicher

verlassen wir die Fachhochschule

Kempten. Markus Brehm und ich

zünden uns eine Zigarette an, blasen

den Rauch langsam in die kalte

Winterluft. Manfred Müller lächelt

zufrieden. Wir sind uns einig: „allgäu

weit“ wird seinen Weg

gehen.

Verdammt lang

her! Mann, waren

wir damals

nervös und

glücklich.


feiert

20. Geburtstag

Schon mal in

der Hand gehabt?

Jürgen Rasemann verrät seine

Lieblingstitel aus 20 Jahren allgäu weit

Insgesamt sind in den vergangenen 20 Jahren 185 allgäu weits

entstanden mit 185 verschiedenen Titelseiten. Auf dieser Seite hat

uns Jürgen Rasemann verraten, welche davon seine liebsten waren

und bis heute geblieben sind. Allen voran: Der Mönch, Ausgabe 20

von 2000. Gleich danach: Viescheid, Ausgabe 130 von 2012.

www.a lgaeuweit.de Juli 2011, Nr. 119

Ab ins Wasser!

Freibäder im Allgäu

Immenstadt:

Open-Air mit

„La Brass Banda“

„Die Füenf“, Foto: Barrikadestudio Berlin

„Die Füenf“ Auf den Sattel!

kommen zur Radmarathon im

Memminger Meile Tannheimer Tal

Freizeit- und Veranstaltungsbeilage der Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen (Schutzgebühr € 1,–) vom 28. Juni, Nr. 146


feiert

Wohin wollen wir?

„Wissen wir eigentlich, wohin wir

wollen und was wir da machen?“ Dieser

geflügelte Satz begleitete meinen

Kollegen Hannes Nägele und mich 20

Jahre lang, wenn wir als Handlungsreisende

in Sachen „allgäu weit“ im

Allgäu und drumherum unterwegs

waren.

Nägele, der Einheimische, der, der

jeden Winkel im Allgäu kennt, und Rasemann,

der Mann aus Berlin, dem das

flache Land mehr zusagt als die Berge.

Ein Gespann, das es bei der Allgäuer

Zeitung nur einmal gab. Zusammen

waren wir unausstehlich, unverbesserlich,

unschlagbar. Ein Dream-Team

eben.

Danke, Hannes.

Foto/Montage:

Julia Enkelmann

20. Geburtstag

Was machen wir?

Ein Magazin fürs Allgäu: „allgäu weit“,

das auflagenstärkste Freizeit-Magazin

des Allgäus, wurde von der Allgäuer

Zeitung mit den Heimatverlagen in Zusammenarbeit

mit der Allgäu Initiative

und dem Tourismusverband Allgäu/

Bayerisch-Schwaben e. V. entwickelt.

Das Einzugsgebiet des Magazins

erstreckt sich von Oberstdorf bis Buchloe,

von Füssen bis Memmingen.

Die erste Ausgabe erschien 1997.

Seitdem kommt „allgäu weit“ mit Ihrer

Heimatzeitung ins Haus. Das Magazin

sagt was, wann, wo im Allgäu los ist.

Wir danken allen Inserenten, die

„allgäu weit“ als erfolgreichen Werbeträger

nutzen, allen Mitarbeitern

der Touristikbüros, der Allgäu GmbH

und den Konzertveranstaltern, die uns

immer zuverlässig mit Informationen

versorgen.

Impressionen

aus dem allgäu weit

Die Redaktion

am Herd

3 1 2

In der allgäu weit Redaktion ging

es immer heiter zu. Für so manches

Magazin schwangen wir auch mal den

Kochlöffel. In der Mittagspause wurden

Rezepte nachgekocht, Gerichte fotografiert

und natürlich auch probiert.

In diesem Topf schmorte ein Hirschragut

mit Steinpilzen, das wir 2008 im

Kundenmagazin „Mir schmeckt‘s“ veröffentlichten.

Foto 1 und 2: Zwei Dream-Teams der

Küche – Schmid-Nägele und Schmid-

Rasemann

Foto 3: Der Chef zum Feierabend

Die Redaktion

am Boden

Jeden Monat das gleiche Spiel –

über zehn Jahre lang: Isabell Schmid

(links) und Jürgen Rasemann (rechts)

kniehen auf dem Teppich vor einem

großen Haufen von allgäu weit-Texten,

um sie nach Datum und Rubrik zu sortieren.

Die Fläche eines Schreibtisches

reichte für die Masse an Artikeln nicht

aus, deshalb musste der Boden herhalten.


feiert

20. Geburtstag

Ein neues Kleid für allgäu weit

allgäu weit erscheint 2019 in neuem Glanz – die Änderungen auf einen Blick

Was wäre ein runder Geburtstag

ohne ein besonderes

Geschenk? Von uns erhält allgäu

weit ab der nächsten Ausgabe

ein „neues Gewandt“.

Wir nahmen uns 20 Jahre

zum Anlass, um uns Gedanken

zu machen, wie wir das Magazin

weiter verbessern können.

Dafür baten wir Sie in einer

Umfrage der Ausgabe März-

April 2018 erstmals um ihre

Meinung. Und wir bekamen

zahlreiche Rückmeldungen.

Herzlichen Dank dafür.

Ihre Anregungen haben wir

uns zu Herzen genommen und

über Monate hinweg im Team

mit erfahrenen Redakteuren,

Produktmanagern und Gestaltern

einen Relaunch entwickelt.

Die Umfrage ergab übrigens,

dass Sie mit dem Grundkonzept

von allgäu weit nach wie

vor zufrieden sind. Deshalb

erscheint das größte Freizeitmagazin

des Allgäus 2019 nicht

mit komplett anderem Gesicht,

sondern „nur“ in neuem Glanz,

maßgeschneidert nach Ihren

Wünschen.

allgäu weit 2019

Neuheiten auf einen Blick

• Statt neun Ausgaben im Jahr

gibt es sechs umfangreiche

Doppelausgaben.

• Das Magazin wird gegliedert

in zwei Bereiche: einen Freizeit-

und einen Terminteil.

• Im vorderen Freizeitteil

finden Sie Ausflugstipps und

Reportagen. Wir besuchen

für Sie sehenswerte Ziele, Sie

erhalten Tipps und Geschichten

zum Lesen.

• Kultur und Freizeit werden

eins: alle Veranstaltungen

werden chronologisch nach

Termin sortiert, sodass Sie

auf den ersten Blick finden,

was, wann, wo los ist.

• Beim Layout haben unsere

Gestalter „gezaubert“, um

die Wünsche aus der Redaktion

umzusetzen:

„Bitte modern, geradlinig,

aber auch verspielt und

rebellisch“. Was dabei

herauskam? Lassen Sie sich

überraschen und freuen Sie

sich mit uns auf die nächste

Ausgabe.

Neue Redaktions- und Anzeigenschlusstermine

Ausgabe Erscheinungstermin Redaktions-/Anzeigenschluss

1 (Februar/März 2019) Dienstag, 29. Januar Dienstag, 15. Januar

2 (April/Mai 2019) Dienstag, 26. März Dienstag, 12. März

3 (Juni/Juli 2019) Dienstag, 21. Mai Dienstag, 7. Mai

4 (August/September 2019) Dienstag, 30. Juli Dienstag, 16. Juli

5 (Oktober/November 2019) Dienstag, 24. September Dienstag, 10. September

6 (Dez. 2019/Januar 2020) Dienstag, 26. November Dienstag, 12. November

Die Redaktion

Stellt sich vor

Isabell Schmid

PR-Journalistin (verantwortlich)

In meiner Freizeit bin ich am liebsten mit meiner Familie zusammen, treibe Sport und genieße dabei die

Natur. Egal ob mit dem Mountainbike auf Allgäuer Höhenwegen, zu Fuß im hochalpinen Gebirge, mit den

Tourenskiern auf verschneiten Gipfeln oder auch mal auf einem Pferderücken im Wald. Ich liebe das Allgäu,

die Berge und schreibe gerne darüber. allgäu weit war deshalb von Anfang an genau das richtige für mich.

Seitdem sich Jürgen Rasemann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat, war es in der Redaktion

alleine erstmal ganz schön stressig. Zum Glück kamen zwei wertvolle neue Kolleginnen zur Unterstützung.

E-Mail: schmidi@azv.de, Telefon 0831/2 06-53 52

Isabelle Reinhardt

Seit Februar 2018 allgäu weit-PR-Volontärin

In der Natur unterwegs zu sein, ist für mich

in meiner Freizeit am wichtigsten. Gipfel

zu besteigen oder in kalten Berggewässern

schwimmen zu gehen, reizt mich besonders.

Im Winter tolle ich gerne mit meinem Hund

durch den Schnee. Schreiben war von klein auf

meine Leidenschaft, die ich nun zum Beruf machen

möchte. Und was gibt es schon Schöneres, als

Geschichten aus dem Allgäu zu erzählen?

E-Mail: reinhardt@azv.de, Telefon 0831/2 06-54 86

Carina Jungchen-Wenzlick

Seit Juni 2018 allgäu weit-PR-Journalistin

Als Mama von zwei kleinen Kindern bin ich immer

auf der Suche nach neuen Abenteuern –

am liebsten draußen. Wir lieben die Berge, das

Wandern, den Schnee – das Allgäu. Während

die Kids im Kindergarten sind, gehe ich meiner

Lieblingsbeschäftigung nach: dem Recherchieren

und Gestalten neuer Freizeitthemen. Seit

Mitte des Jahres schreibe ich für die allgäu weit-Redaktion;

damit alle immer wissen, was im Allgäu los ist.

E-Mail: jungchen-wenzlick@azv.de, Telefon 0831/2 06-448

Die allgäu weit Redaktion gehört zur AZ Publishing, einer Abteilung der Mediengruppe Allgäuer Zeitung, unter der Leitung von Uli Benker.

Im Team mit erfahrenen Redakteuren, Grafikern und Produktmanagern entwickelte sich über Monate hinweg der Relaunch von allgäu weit.


8| WEIHNACHTEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Sonntag, 9. Dezember, 16 Uhr, Kempten

Waigel liest Schwäbische Weihnacht

Der langjährige Bundesfinanzminister,

Dr. Theo Waigel, liest

am Sonntag, 9. Dezember, um

16 Uhr in der Kemptener Pfarrkirche

St. Anton die Schwäbische

Weihnacht von Arthur Maximilian

Miller. „Beim Lesen seiner Texte

überkommt mich eine tiefe Rührung“,

sagt Waigel, der in Seeg

lebt. Der musikalische Rahmen

der weihnachtlichen Veranstaltung

wird von der Seeger Saitenmusik,

Laurentius-Gesang,

Catharina Stehle (Harfe) und dem

Cantoni-Chor der St.-Anton-Kirche

gestaltet.

ANZEIGE

Nikolaus-

Fliegen

So kommt dein

Wunschzettel zum

Christkind

was?

Eintritt Eintritt frei!

frei!

Theo Waigel liest Arthur Maximilian

Millers Werk in der Kemptener Pfarrkirche

St. Anton. Foto: Lienert

• Der Nikolaus bringt deinen Wunschzettel mit einem Heißluftballon zum Christkind

•live: ein Heißluftballon-Start bei guter Witterung

•Weihnachtsmarkt/Kaffee und Kuchen mit musikalischer Unterhaltung

•Kinderprogramm mit Wichtelwerkstatt/Ponyreiten/Kasperletheater

wann? Sonntag, 09.12.2018 |ab11.00 Uhr

wo? in Großholzleute bei Isny -direkt ander B12

Nähere Infos unter: www.mk-bolsternang.de

Ab Freitag, 30. November, Bad Hindelang

Stille Nächte

mit Engeln und Feen

Ein Weihnachtsdorf erwacht zum Leben – Lichtermeer mit 200.000 Lämpchen

Im romantischen Bergdorf Bad

Hindelang ist Weihnachten ein

Gefühl aus Aufregung, Vorfreude,

Sehnsucht und Erinnerung an die

eigene Kindheit. Der 17. Erlebnis-

Weihnachtsmarkt von Freitag, 30.

November, bis Sonntag, 9. Dezember,

ist eine Märchenwelt mit

echten Tieren und lebensgroßen

Elfen. Ein mit viel Liebe zum Detail

dekoriertes Weihnachtsdorf,

in dem Aussteller Kunsthandwerk

anbieten, eine Krippenausstellung

und Umzüge mit Märchenfiguren

zu sehen sowie heimische

Stubenmusik und Alphörner zu

hören sind.

Das Christkind taucht Bad Hindelang

bei der Eröffnung mit einem

Klick in ein Lichtermeer aus

200.000 Lämpchen. Freitags und

sonntags ziehen 150 Märchenfiguren

durch die Straßen.

Theaterbühne am Kurhaus

Emotionale Momente wird es

auch auf der Theaterbühne im

Kurhaus geben, das insgesamt elf

Aufführungen der alpenländischen

Weihnachtsoper „Stille Nacht“

zeigt. Weil das Weihnachtslied

Acht Schneeflöckchen für ein Hallelujah. Der Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

weckt Erinnerungen und Sehnsüchte – auch auf weiße Weihnachten.

Foto: Erlebnis-Weihnachtsmarkt/Wolfgang B. Kleiner

1818 in Österreich entstand, steht

die Inszenierung in diesem Jahr

unter dem Motto „Ein Lied wird

200 Jahre alt“. Zur Ouvertüre präsentieren

Sänger Heimatländer

wie Frankreich, Schottland und Vietnam

mit einer musikalischen Interpretation

der Originalstrophen

in Landessprache und in Kostüm

oder Landestracht.

Termine der

Weihnachtsoper

30. November und 1. Dezember,

15.30 Uhr und 19.30 Uhr; 2.

Dezember, 15.30 Uhr; 6. Dezember,

17 Uhr; 7. und 8. Dezember,

15.30 Uhr und 19.30 Uhr; 9. Dezember,

15.30 Uhr.

www.hindelangerweihnachtsmarkt.de

in Bad Wörishofen

10. Bad Wörishofener Krippenweg

01. DEZEMBER 2018 BIS 06. JANUAR 2019

Rundweg durch die weihnachtliche Innenstadt,

mit mehr als 80 Krippendarstellungen in den

Fenstern entlang des Weges

Weihnachtsmarkt

am und im Kurhaus

SA., 01. DEZEMBER & SO., 02. DEZEMBER 2018

SA., 08.DEZEMBER & SO., 09.DEZEMBER 2018

SA., 15. DEZEMBER & SO., 16. DEZEMBER 2018

Geöffnet jeweils von 13.00 bis 20.00 Uhr,

mit Kunsthandwerkermarkt und weihnachtlichem

Rahmenprogramm für Jung und Alt

Weitere Informationen in unserer Broschüre

„Festlich Feiern in der Kneippstadt“, im

Krippenwegflyer oder unter: www.bad-woerishofen.de

EISLAUFEN AM

DENKMALPLATZ

08.12.2018 –

06.01.2019

WEIHNACHTS-

GEWINNSPIEL

vom 01. bis

16. Dezember 2018

Veranstalter:

Kur- und Tourismusbetrieb

Bad Wörishofen

Thomas Müller im Krippenbaukeller – viele seiner Kunstwerke können Besucher

des Schlosses Neutrauchburg am ersten Adventswochenende bestaunen.

Foto: Schloss Neutrauchburg

1. Adventswochenende, Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, Isny-Neutrauchburg

Krippenzauber im Schloss Neutrauchburg

Herzliche Einladung

zum

36. Nikolausmarkt

am Samstag,

1. Dezember 2018

von9bis18Uhr

in ttten beiSonthofen

Im Krippenbaukeller von Thomas

Müller hat die Vorweihnachtszeit

schon längst wieder

begonnen. Mit viel Liebe zum

Detail werden das ganze Jahr

über Weihnachtskrippen und Zubehörteile

gefertigt, damit der

großen Ausstellung im Schloss

Neutrauchburg am ersten Adventswochenende

nichts entgegensteht.

Die Auswahl reicht von kleinen

Krippen mit ca. 3 cm großen

Figuren bis hin zu Krippenställen

mit bis zu 80 cm großen Figuren,

wobei jede einzelne bis ins

kleinste Detail per Hand ausgearbeitet

wird. Das „Sortiment“, das

komplett aus Unikaten besteht,

reicht von Laternenkrippen über

Krippen im alpenländischen Stil

bis hin zu ganzen Krippenlandschaften.

Selbstverständlich ist es

ebenso möglich, sich einen individuellen

Krippenstall anfertigen

zu lassen, der dann voll und ganz

den eigenen Vorstellungen und

Wünschen entspricht.

Musikalisch umrahmt wird

die Ausstellung im Schloss Neutrauchburg

von traditioneller

Saitenmusik. Eine Spendenbox,

deren Erlös vollständig dem Kinderhospiz

St. Nikolaus in Bad

Grönenbach zu Gute kommt, wird

im Raum Bodensee des Schlosses

aufgestellt sein.

Öffnungszeiten: Freitag, 30.

November, 14 bis 19 Uhr; Samstag,

1. Dezember, 10 bis 19 Uhr;

Sonntag, 2. Dezember, 10 bis 17

Uhr.

Eine Auswahl der Krippen von

Thomas Müller ist unter www.

weitnauer-krippen.de zu sehen


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WEIHNACHTEN |9

Samstag, 1. Dezember, 9 Uhr, Altstädten

Traditioneller Nikolausmarkt

Zum 36. Mal findet der Nikolausmarkt

Altstädten statt, dieses

Mal am Samstag, 1. Dezember,

von 9 bis 18 Uhr. Genuss- und

Kunsthandwerker aus der Region

werden wieder mit ihren liebevoll

gestalteten Weihnachtsideen begeistern.

Für jeden Geschmack ist

etwas dabei: Textilien, Taschen,

Kunsthandwerker aus der Region lassen

sich bei ihrer Arbeit über die Schulter

schauen.

Foto: oh

Freitag bis Sonntag, 30. November bis 2. Dezember, Buchenberg

Ein Hauch von Weihnacht

Zum Schlemmen und Schlendern

lädt der Buchenberger Weihnachtsmarkt

ein: Es gibt Glühwein,

Punsch und Bratwurst sowie

eine Menge Selbstgemachtes und

Weihnachtliches an den Hütten in

und um das Landhaus Sommerau.

Den Auftakt zum ersten Adventswochenende

macht DJ Stefan mit

einer Glühweinparty am Freitag,

30. November, ab 19.30 Uhr.

Zum Angebot auf dem Markt

zählen Weihnachts- und Adventsschmuck,

Handarbeiten und

weihnachtliche Geschenkideen.

Vorweihnachtlich kommt auch

das Rahmenprogramm daher

und verbreitet mit Blasmusik,

Chorauftritten, Schattenspiel und

Artikel aus Holz oder Schwemmholz,

Keramik, Teddys, Gestecke

u.v.m. Die Möglichkeit, bei

der Glasperlenherstellung, dem

Drechseln oder der Fayence-Malerei

zuzusehen, fasziniert die Besucher

jedes Jahr aufs Neue.

Nur für Kinder

Die Kinderaugen werden leuchten,

wenn der Heilige Nikolaus mit

seinem Sack voller Gaben und der

zweispännigen Kutsche vorfährt.

Ebenfalls nur für Kinder bietet die

Keramik-Malwerkstatt die Möglichkeit

an, Keramik selber zu bemalen.

Und auch das Dekorieren

der rund 300 Lebkuchenengel,

welche die Konditor-Meisterin

Monika Bertagnolli jährlich bäckt

und dem Projekt „Engel für Mali“

stiftet, ist ein Hit.

vielem mehr einen Hauch von

Weihnacht im Adventsdorf der

Sommerau.

Besondere Erlebnisse sind das

Schmieden, die Glasbläserei und

die Lebkuchenbackstube. Zudem

das Himmelspostamt am Samstag

und Sonntag von 14 bis 16

Uhr, bei dem die Engel des Christkinds

auf die Wunschzettel der

Kinder warten.

Die „Christmas Music Box“

verspricht originelle Weihnachtsunterhaltung

und der Nikolaus

überrascht die kleinen Gäste am

Samstag und Sonntag um 16 Uhr

bei seinem Besuch auf dem Buchenberger

Weihnachtsmarkt mit

einer Gabe aus seinem Sack.

Schwäbisches Krippenmuseum

Ein neues

Museum für Krippen

Mindelheim. 40 auserlesene

Krippen, zwei Unikate und zeitgenössische

Darstellungen präsentiert

das neue Schwäbische

Krippenmuseum in Mindelheim.

Glanzlicht ist das älteste Christkind

der Welt, geschaffen um

1300. Nur 8,5 Zentimeter groß und

doch von unschätzbarem Wert ist

die zierliche Holzfigur. Ebenso das

weltweit wohl zweitälteste Jesuskind,

eine Darstellung aus der

Spätgotik, hat in Mindelheim ein

neues Zuhause gefunden.

Weitere Schätze sind die Mindelheimer

Jesuitenkrippe und die

Krippe der bayerischen Königsfamilie.

Die Pracht der Exponate ist

auf großen und kleinen Bühnen

eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Medien- und Mitmachstationen

machen das neue Schwäbische

Krippenmuseum zu einem aktiven

Erlebnis für große und kleine

Besucher – nicht nur zur Weihnachtszeit.

Öffnungszeiten: Di-So 10-12 Uhr,

14-17 Uhr und nach Vereinbarung

Weitere Infos beim Kulturamt,

Telefon 0 8261/9 0976 11

Das ältestes Christkind der Welt aus

den Jahren um 1300

Foto: Kulturamt Mindelheim

Der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt ist auf dem Kirchplatz St. Martin am Eingang

zur Fußgängerzone zu finden.

Foto: Harald Langer

Von 30. November bis 23. Dezember, Weihnachtsmarkt Kaufbeuren

Weihnachtliche Aktionen

in der ganzen Stadt

Lieder und Gedichte für Groß und Klein

Vom 30. November bis 23. Dezember

lädt die Weihnachtsstadt

Kaufbeuren zum Weihnachtsmarkt

ein. Auf dem Kirchplatz St. Martin

sorgen 24 Hütten und ein Kinderkarussell

für stimmungsvolle und

weihnachtliche Atmosphäre.

Im Angebot sind liebevoll gefertigtes

Kunsthandwerk und leckere

Weihnachtsnaschereien. Auf der

Marktbühne treten Chöre und Musikgruppen

aus Kaufbeuren und

dem Allgäu auf. Wieder dabei:

Der Adventskalender des Stadtjugendrings

und der Lebenshilfe.

Hier werden von Freitag bis Sonntag

jeweils von 15 bis 20 Uhr Lose

verkauft. Die Einnahmen kommen

hilfsbedürftigen Menschen zugute.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 15-20

Uhr; Sa/So 13-20 Uhr

Gemeinsam Musizieren

Während der Adventszeit wird

jeden Tag um 17 Uhr in einem

anderen Ladenlokal, Restaurant,

Hotel oder Museum eine weihnachtliche

Aktion für Groß und

Klein angeboten. Es wird zusammen

gesungen und musiziert,

Gedichte werden vorgetragen

und Weihnachtsgeschichten vorgelesen,

es wird gebastelt und

gemalt.

Weitere Infos unter www.

weihnachtsstadt-im-allgäu.de

Samstag, 1. Dezember, 11 Uhr

Sozialer

Weihnachtsmarkt

Kempten. Der Stadtjugendring

Kempten lädt am Samstag, 1. Dezember,

zu seinem traditionellen

sozialen Weihnachtsmarkt auf

den August-Fischer-Platz vor dem

Forum Allgäu ein.

Von 11 bis 17 Uhr verkaufen

Jugendverbände, soziale Organisationen

und Schulen Selbstgebasteltes

und -gebackenes

zugunsten verschiedener sozialer

Projekte und der Kemptener Jugendarbeit.

Musikalisch eröffnet wird der

Markt vom Posaunenchor der

St.-Mang-Kirche. Getränke und

Speisen laden zum gemütlichen

Verweilen ein.

Zusätzlich informieren die

Gruppen über sich und ihre sozialen

Aktivitäten.

Weitere Infos unter www.

stadtjugendring-kempten.de

Weißensberg

München

A96

Lindau

B12

Hergensweiler

Wildberg

Ausfahrt

Kempten/

Hergensweiler

Jeder Besuch ist ein Erlebnis in der schönsten und größten

Schnitzerei Holzkunst GbR

Schreinerei

KRIPPENAUSSTELLUNG

Kemptener Straße 36

88138Hergensweiler

direkt an der B12,

10 km von Lindau

Telefon 08388/241

der Region Allgäu /Bodensee

Über Geschenke

mit bleibenden Wert berät Sie

Ludwig Egger persönlich.

vielseitigsten

Gutschein

ANZEIGE

BeimSchreinermeisterund Schnitzer

LudwigEgger finden Sie einefaszinierende

AuswahlanWeihnachtskrippen und

Krippenfigureninden unterschiedlichsten

Stilrichtungen undPreislagen.

Christbaumschmuck inLinde geschnitzt

sowieLaubsägemotive undFensterbilder

werden in großer Vielfaltangeboten.

DieAuswahlanMadonnen,

Kruzifixen, Heiligenfiguren und Engeln

wirdSie überraschen.

AuchLiebhaber von geschnitzten

weltlichenMotiven kommen

in demBetrieb mitüber

100-jähriger Tradition

nicht zu kurz.

gegen Abgabe des Gutscheins

erhalten Sie beim Einkauf einen

nur solange der

Vorrat reicht.

Weihnachtsstern aus Holz

(Christbaumschmuck),


10| WEIHNACHTEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Ab Samstag, 1. Dezember, 17.45 Uhr, Bad Wörishofen

Ein Meer aus tausend

Lichtern erleuchtet die Stadt

Schätze beim Kunsthandwerkermarkt, 80 Exponate beim Krippenweg

Marktoberdorf. Am 2. Dezember

ist es wieder soweit. Im Tierheim

Marktoberdorf findet die

alljährliche Tierheim-Weihnacht

für alle Tierfreunde statt. Die Besucher

erwarten weihnachtliche

Stimmung von 11 bis 16 Uhr.

Zur Adventszeit verwandelt

sich Bad Wörishofen wieder in ein

Meer aus tausend Lichtern. Ab

Samstag, 1. Dezember, 17.45 Uhr

wird mit dem Weihnachtsmarkt

am Rondell des Kurhauses und

dem zehnten Krippenweg die gesamte

Stadt von einer besinnlichen

Weihnachtsatmosphäre erfüllt.

An den Wochenenden 1. und 2.,

8. und 9. sowie 15. und 16. Dezember

jeweils von 13 bis 20 Uhr bieten

bunte Buden allerlei weihnachtliche

Leckereien. Auf die Gäste des

Kunsthandwerkermarktes, der sich

im Foyer des Kurhauses befindet,

warten selbstgemachte Schätze

der Hobbykünstler: Schmuck, Gestecke,

mundgeblasene Gläser,

Klöppelspitzen, Strick- und Stickereien,

handgebaute Krippen, hausgemachte

Marmeladen, Seidentücher

u.v.m.

Für die kleinen Gäste bietet der

Weihnachtsmarkt das Zwergerlbergwerk,

die Bastelwerkstatt,

ein nostalgisches Kinderkarussell

oder den Briefkasten für Weihnachtsbriefe

und Wunschzettel

an das Christkind in Himmelstadt.

Am Sonntag, 16. Dezember, wird

um 16 Uhr das Kindertheaterstück

„Der gestiefelte Kater“ im Kursaal

aufgeführt. Der Eintritt ist frei.

Engel begleiten

den Nikolaus

Höhepunkt ist der Nikolauseinzug

am Sonntag, 9. Dezember, um

17 Uhr, der vom Luitpold- Leusser-

Platz zum Musikpavillon verläuft.

Der Nikolaus wird von vielen Engeln

begleitet und hat für alle

Kinder eine Überraschung dabei.

Auf dem zehnten Krippenweg

zieren bis zum 6. Januar rund 80

liebevoll gestaltete Krippen die

Schaufenster der Innenstadt. Jeden

Freitag um 16 Uhr wird eine

Weihnachtskrippen-Führung angeboten.

Weitere Infos gibt es

bei der Gästeinfo im Kurhaus,

Telefon 0 8247/99 33 55,

info@bad-woerishofen.de oder

unter www.bad-woerishofen.de

Sonntag, 2. Dezember, 11 bis 16 Uhr, Marktoberdorf

Es weihnachtet im Tierheim

Es gibt Warmes von der „heißen

Theke“, eine Tombola, einen Kuscheltier-Basar,

Weihnachts- und

Geschenkideen und einen kleinen

Hausflohmarkt. Alle Spenden und

Einnahmen kommen zu 100 Prozent

den Tieren zugute.

Der besinnliche Krippenweg in Bad

Wörishofen, dieses Jahr zum 10. Mal

präsentiert.

Foto: Kur- und

Tourismusbetrieb Bad Wörishofen

Mi 5. –So9.Dez

Mi, Do, Fr 16–21Uhr

Sa 13–22, So 13–20Uhr

www.isny.de

Isny Allgäu

Isnyer

Schlossweihnacht

Am 1. Advent, Sonntag, 2.

Dezember, heißt es am Freibad

Weissensee zum 25. Mal Weissenseer

Weihnachtsmarkt. Start

ist um 14 Uhr. Es werden Glühwein,

Kinderpunsch, Kuchen,

Waffeln, Grillwurst und erstmals

auch Raclette angeboten. Fleißige

Samstag, 8. Dezember, 12 Uhr

Stelzentheater „Die

Störche“ zum Advent

Lindenberg. Am 8. Dezember

ist es wieder soweit: Der Lindenberger

Adventsmarkt öffnet seine

Tore. Er findet vor der Kulisse der

Stadtpfarrkirche in der Goetheund

Rathausstraße statt. Speisen

und Getränke, Geschenk- und

Dekorationsartikel sowie Selbstgebasteltes

gibt es zwischen 12

und 20 Uhr. Als besonderes Erlebnis

darf man sich auf das Stelzen-

Theater „Die Störche“ um 14 und

15.30 Uhr freuen – eine poetische

Inszenierung, in der es um die Annahme

von Andersartigkeit geht.

Höhepunkt für die Kinder ist

der Besuch des Nikolaus um 17

Uhr. Später am Abend, um 19

Uhr, sorgen der Klausen- und Bärbeleverein

aus Weiler für Trubel

auf dem Markt. Die Lindenberger

Geschäfte haben von 9 Uhr bis 18

Uhr geöffnet.

Sonntag, 2. Dezember, 14 Uhr, Weissensee

Bastler geben Geschenkideen

Bastler geben mit vielen schönen

Adventsgestecken und Bastelarbeiten

Geschenkideen für Weihnachten.

Der Markt wird musikalisch

umrahmt. Gegen 16.30 Uhr

kommt der Nikolaus. Der Erlös

geht an die Kartei der Not und die

Vereinsjugend Weissensee.

ANZEIGEN

CHRISKNEIFEL DE

Bunte Buden säumen die Pfarrkirche in Mindelheim.

Foto: oh

Von 6. bis 16. Dezember, Mindelheimer Advent

Wiege schwäbischer Krippenkunst

... vom 7.12. bis 16.12.

Der historische Mindelheimer

Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz

öffnet dieses Jahr von 6. bis

16. Dezember jeweils donnerstags

und freitags von 16 bis 21 Uhr und

samstags und sonntags von 13 bis

21 Uhr seine Tore.

In der bunten Budenstadt rund

um die Pfarrkirche ist Einiges geboten:

Advents- und Weihnachtsartikel,

Krippenführungen, Lesungen,

Kutschfahrten, Nikolausbesuch,

Krippenspiel, Basteln, Märchenszenen,

Kinderkarussell und ein

Weihnachtsengel auf Stelzen.

Mindelheim gilt als Wiege der

schwäbischen Krippenkunst. Vor

400 Jahren bauten hier die Jesuiten

die erste Barockkrippe auf. 80

Figuren sind erhalten und werden

von 2.12. bis 2.2. am ursprünglichen

Standort in der spätbarocken

Jesuitenkirche präsentiert

(tägl. 9-17 Uhr).

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums

des Jugendschriftstellers

Christoph von Schmid, aus dessen

Feder „Ihr Kinderlein kommet“

stammt und der in Mindelheim

wohnte, finden am Samstag, 1.

Dezember, 15 Uhr, Kirchenführungen

in der Pfarrkirche St. Vitus

und in der Maria-Schneekapelle

Nassenbeuren statt.

Weitere Infos gibt es bei der

Tourist-Info Mindelheim,

Telefon 08261/99 15 20,

www.mindelheim.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WEIHNACHTEN |11

Mittwoch bis Sonntag, 5. bis 9. Dezember, 16 Uhr, Schloss Isny

Vom Himmel hoch, da

kommt ein Engelein her

Isnyer Schlossweihnacht öffnet zum zehnten Mal ihre Pforten

Es ist zum lieb gewonnenen Ritual geworden, dass bei der Isnyer Schlossweihnacht

jeden Abend ein Engel vom Abthaus schwebt. Foto: Isny Marketing/Rau

Ein himmlisches Postamt und

ein herabschwebender Engel?

Das klingt nicht nach dem altbekannten

Weihnachtsmarkt-Progamm.

Die Isnyer Schlossweihnacht

hingegen hat genau diese

Besonderheiten zu bieten.

Von Mittwoch, 5. Dezember, bis

Sonntag, 9. Dezember, öffnet die

Schlossweihnacht zum 10. Mal

ihre Pforten. Geschützt im Innenhof

des Isnyer Schlosses erleben

Besucher einen Weihnachtsmarkt

mit stimmungsvollem Kulturprogramm.

In dekorierten Hütten gibt es

bei der Isnyer Schlossweihnacht

Kunsthandwerk aus der Region

und Selbstgemachtes. Täglich

wechseln die interessanten

Kunst- und Handwerksvorführungen

in der Remise.

Den Gaumen verwöhnen regionale

Spezialitäten und besondere

Leckereien aus den Partnerstädten,

beispielsweise Lachs aus

Finnland oder Raclette aus der

Schweiz.

Musik erklingt

unter freiem Himmel

Auf der Freilichtbühne treten

jeden Abend Musikgruppen und

Chöre auf. Anspruchsvolle musikalische

Darbietungen sind im

Refektorium des Schlosses und

den benachbarten Kirchen zu

hören – beispielsweise das Weihnachtskonzert

der Vivid Curls mit

Hedwig Roth und Martina Noichl

in der Kirche St. Georg und Jacobus.

Ans Herz gewachsen ist den

Isnyern das allabendliche Engelesfliegen

um 18.30 Uhr vom

Abthaus. Kinder freuen sich aufs

himmlische Postamt mit seinen

Engeln und den Besuch des Nikolauses

am 6. Dezember.

Öffnungszeiten der Schlossweihnacht:

Mittwoch, Donnerstag

und Freitag, 16 bis 21 Uhr;

Samstag, 13 bis 22 Uhr; Sonntag,

13 bis 20 Uhr.

Weitere Infos unter

www.isny.de

Alpenländisches

Singen & Musizieren

zum Advent 2018

Hans Hitzelberger

Pfronten

Pfarrkirche

St. Nikolaus

9. Dezember

16.00 Uhr

Eintritt frei!

7. bis 9. Dezember, ab 17 Uhr

Weihnachten wie

einst vor 500 Jahren

Kaufbeuren. Seit nunmehr

zehn Jahren wacht der Fünfknopfturm

in Kaufbeuren jährlich

über einen Weihnachtsmarkt der

besonderen Art: den Mittelalter-

Weihnachtsmarkt. Neben einem

vielseitigem Angebot der Stände

gibt es Darbietungen im mittelalterlichen

Flair wie Gaukelei,

Trommler und Marktmusik sowie

Spiele für Kinder und ein Geschichtenzelt.

Der Erlös wird an

einen guten Zweck in Kaufbeuren

gespendet.

Termine:

• 7. Dezember: 17 bis 22 Uhr

• 8. Dezember: 15 bis 22 Uhr

• 9. Dezember: 12 bis 18 Uhr

Parkmöglichkeit im S-Parkhaus

Süd, Innere Buchleuthenstr. 15

7. bis 9. Dezember

115 Krippen

aus aller Welt

Oberstaufen. Oberstaufen feiert

sein 1150-jähriges Jubiläum

von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9.

Dezember. Aus diesem Anlass

zeigt das Heimatmuseum „beim

Strumpfar“ und die „Alpe Vögels

Berg“ eine Krippenausstellung.

Präsentiert werden 115 Weihnachtskrippen

aus aller Welt –

symbolisch für jedes vergangene

Jahrzehnt seit der ersten urkundlichen

Erwähnung Oberstaufens

im Jahr 868.

Die Ausstellung umfasst die

ganze Bandbreite der Krippenbaukunst

in den unterschiedlichsten

Formen aus dem bayerischen

und württembergischen Allgäu,

aus Österreich und Südtirol, aus

Bethlehem/Israel, Peru, Polen,

den Phillippinen, aus Russland

und Tansania.

Besondere Glanzpunkte sind die

Künstlerkrippen der Staufner Bildhauer

Fidelis Bentele und Georg

Bentele-Ücker, deren berühmte

Meereskrippe in der zeitgleichen

Bentele-Ausstellung zu besichtigen

ist, sowie des Thalkirchdorfer

Schnitzers Gallus Witzigmann und

der Bildhauerin Marion Werner,

Steingaden. Das älteste Objekt ist

eine wertvolle, über 200 Jahre alte

Kastenkrippe aus Wiedemannsdorfer

Familienbesitz. Der Eintritt

ist frei.

Öffnungszeiten:

• 7. Dezember: 19 bis 22 Uhr

• 8. Dezember: 13 bis 18 Uhr

• 9. Dezember: 10 bis 17 Uhr

ANZEIGEN


12| WEIHNACHTEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

ANZEIGEN

6. OYER WEIHNACHTSMARKT

mit Krippenausstellung und Alphornbläser

Am 3. Adventswochenende

14.+15. Dezember 2018 15 bis 21Uhr

16.Dezember 2018 14 bis 19Uhr

im Kurpark und Kurhaus Oy

info@brauchtum-oy.de • www.brauchtum-oy.de

eintritt frei!

Advents- und Weihnachtsmärkte 2017

Dietmannsried

• Samstag, 1. Dezember von 16.00 –21.00 Uhr

• Sonntag, 2.Dezember von 10.30 –20.00 Uhr

• Feierlicher Einzug von St. Nikolaus amSonntag,

2. Dezember um17.00 Uhr

Schrattenbach

• Sonntag, 2.Dezember ab10.00 Uhr: Weihnachtsmarkt

vor dem Gasthaus „Goldener Hirsch“ und im Dorfstadel

• Einzug von St. Nikolaus um 17.00 Uhr

Am Sonntag, 2.Dezember fährt stündlich ein kostenloser

Shuttlebus vom Weihnachtsmarkt Dietmannsried zum

Weihnachsmarkt Schrattenbach und zurück

Freitag bis Sonntag, 7. bis 16. Dezember, ab 15 Uhr, Marktoberdorf

Eiskünstler zaubert

Figuren am Stadtbrunnen

45. Weihnachtsmarkt in Marktoberdorf mit Kunsthandwerkern

Der 45. Weihnachtsmarkt in

Marktoberdorf verzaubert von

Freitag, 7., bis Sonntag, 16. Dezember

wieder seine Besucher.

Am Freitag ist um 15 Uhr Eröffnung,

um 18 Uhr begrüßt der erste

Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell

die Gäste, währenddessen ein Eiskünstler

am Stadtbrunnen Weihnachtsfiguren

aus Eis schnitzt.

An den Marktbuden werden

allerhand Naschereien, Weih-

Weihnachtliche Stimmung, helle Lichter und die Pferdekutsche mit dem Nikolaus

verspricht der Weihnachtsmarkt in Marktoberdorf. Foto: Benedikt Siegert

nachtsdekoration, Holzschnitzereien,

Keramik, Filz oder Schmuck

angeboten. Für die kleinen Besucher

fährt täglich um 15.30 Uhr die

Pferdekutsche mit dem Nikolaus

und seinen Engeln vor, natürlich

mit einer Überraschung im Gepäck.

Der Holzdrechsler Georg Hörmann

führt vom 11. bis 16. Dezember

in seiner Bude die Kunst des

Drechselns vor. Auf der Bühne treten

täglich ab 18 Uhr Bläser der örtlichen

Blaskapellen auf, Kindergartenkinder

Basteln und Singen, die

Alphornbläser Leuterschach spielen

adventliche Weisen und der Trachtenverein

Marktoberdorf tanzt.

Auf dem Marktplatz steht die

lebendige Krippe mit Schafen und

einem Esel zusammen mit der Heiligen

Familie. Im Pfarrheim St. Martin

stellt Wilhelm Guggenmos seine

selbst gebastelten Krippen aus.

Weitere Infos unter

www.marktoberdorf.de

Sonntag, 9. Dezember, 11 Uhr

Ballonfahrt:

Flieg, Nikolaus, flieg!

Isny-Großholzleute. Wie

kommt der Wunschzettel zum

Christkind? Ganz einfach: Der Nikolaus

bringt ihn per Heißluftballon

in den Himmel. Am Sonntag,

9. Dezember, ab 11 Uhr gehen

beim „Nikolaus-Fliegen“ am Dorfgemeinschaftshaus

in Großholzleute

bei Isny dringende Kinderwünsche

buchstäblich in die Luft.

„Wir wollen Familien eine

schöne Einstimmung auf die

Weihnachtszeit bieten. Wenn

der Nikolaus in den Korb steigt

und mit den Wünschen Richtung

Himmel schwebt – das soll ein

unbeschreiblicher Moment mit

leuchtenden Kinderaugen werden.“,

erzählt Carolin Würzer von

der Musikkapelle Bolsternang.

Der Live-Start des Heißluftballons

klappt freilich nur bei trockenem

Wetter. Sollte der Abflug aufgrund

schlechter Witterung nicht

stattfinden können, wird sich der

Nikolaus in der Pferdekutsche auf

die Reise zum Christkind machen.

Unterhaltung ist garantiert: Kinder

können Pony reiten, beim Kasperletheater

zuschauen oder in

der Wichtelwerkstatt Wunschzettel

und Weihnachtsdeko basteln.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt,

für musikalische Unterhaltung

sorgt die Jugendkapelle Isny und

Alphornbläser.

Weitere Infos unter

www.mk-bolsternang.de

Holzhäuschen mit allerlei Handarbeiten, Leckereien und Glühwein laden beim

Weihnachtsmarkt in Oy-Mittelberg zum Verweilen ein. Foto: Oy-Mittelberg

Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Dezember, Oy-Mittelberg

Wildromantische Kulisse

Mit funkelndem Lichterschein

lockt der besinnlich-romantische

Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende

nach Oy-Mittelberg.

Von 14. bis 16. Dezember laden

im Ortsteil Oy Holzhäuschen mit

allerlei Handarbeiten, Leckereien

oder Glühwein zum Besuch ein.

Lokale Musikgruppen und Kapellen

musizieren rund um die

Uhr. Kleine Besucher können

Eseln und Schafen einen Besuch

abstatten und dürfen an allen

Tagen bei der Christkindlpost ihren

Brief aufgeben. Viele kleine

Engelchen kümmern sich um die

Post. Im Kurhaus locken ein Kinderprogramm

und eine Fotoausstellung.

Bezaubernd dazu zeigt

sich die wildromantische Kulisse

der Allgäuer Bergwelt. Traditionell

eröffnen die Alphornbläser

jeden Tag den Weihnachtsmarkt.

Schon vor Weihnachten kann

man sich einstimmen: Ab 1. Dezember

lädt der Oyer Krippenweg

mit über 20 kleinen und großen

Krippen in Gasthöfen, Schaufenstern,

Banken und Vorgärten zum

Bummeln bis einschließlich 6. Januar

ein. Der Eintritt ist frei.

In limitierter Auflage gibt es für

Sammler in diesem Jahr eine Oyer

Weihnachtskugel. Das Motiv ist

die Mittelberger Pfarrkirche St.

Michael – eine Tuschezeichnung

von Agathe Haslach, einer lokalen

Künstlerin aus Maria Rain.

Öffnungszeiten:

• 14. Dezember: 15 bis 21 Uhr

• 15. Dezember: 15 bis 21 Uhr

• 16. Dezember: 14 bis 19 Uhr

Infos gibt es beim Kur- und

Tourismusbüro Oy-Mittelberg,

Telefon 0 8366/2 07,

www.oy-mittelberg.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WEIHNACHTEN |13

Samstag und Sonntag, 15. und 16. Dezember, „skywalk allgäu Naturerlebnispark“

Engel ziehen durch den Park

Waldweihnacht stimmt die ganze Familie auf Heiligabend ein

Engel stapfen durch den Schnee auf dem Weg zur Waldweihnacht im „skywalk

allgäu“, wo sie auf den Nikolaus und die Schneekönigin treffen.

Foto: „skywalk allgäu“

Ludwig Egger‘s neues Buch: „Das Weihnachtsgeschenk“

Was ist der Sinn von Weihnachten?

Seit vielen Jahren verfasst Ludwig

Egger aus Hergensweiler eine Weihnachtsgeschichte.

Foto: J. Rasemann

Was hat die christliche Weihnachtsgeschichte

mit unserem

täglichen Leben zu tun? Das fragte

sich der aus Hergensweiler stammende

Schreiner Ludwig Egger

vor rund 18 Jahren und bemüht

sich seither darum, dass man die

Geschichte von Maria, Josef und

dem Jesuskind nicht nur als überlieferte

Erzählung zur Weihnachtszeit

begreift, sondern vor allem als

Botschaft für unser Tun und Denken

im Alltag. Jährlich schreibt er

eine Weihnachtsgeschichte, die im

Heute spielt, um uns ein bisschen

zum Nachdenken zu inspirieren.

Für einen guten Zweck

Weihnachten ist eine Zeit, in

der die Menschen auf verschiedensten

Wegen zusammenkommen:

Sie fahren über die Feiertage

nach Hause, sie genießen den

Zauber der Winterlandschaft, sie

besuchen Weihnachtsmärkte.

Ludwig Eggers neues Buch „Das

Weihnachtsgeschenk“ erzählt

von besonderen weihnachtlichen

Begegnungen – herzergreifend

und tiefgründig. Die Geschichten

sollen den Menschen den eigentlichen

Sinn von Weihnachten näher

bringen.

Der Erlös sowie freiwillige Spenden

kommen Hilfsorganisationen

wie beispielsweise dem Ärzteteam

„Hammer Forum“ zugute.

Schauen Sie doch einmal beim

Schreiner und Schnitzer aus Hergensweiler

vorbei.

Weitere Infos unter

Telefon 0 8388/2 41,

www.holzkunst-egger.com

Bäume und Streucher erscheinen

in weihnachtlichem Glanz.

Engel ziehen durch den Park. Es

duftet nach Glühwein und an

schön geschmückten Buden lassen

sich Selbstgemachtes und

Kunsthandwerk erstehen: Die

Waldweihnacht im „skywalk

allgäu Naturerlebnispark“ am

Samstag und Sonntag, 15. und

16. Dezember stimmt mit ihren

Angeboten und Aktionen die

ganze Familie auf das nahende

Weihnachtsfest ein.

Kinder können direkt im Himmelspostamt

ihre Wunschzettel

an das Christkind aufgeben. In

der neuen Försterhütte wartet

eine Krippenausstellung auf die

Gäste und der Besuch vom Nikolaus

und der Schneekönigin wird

gespannt erwartet.

In kleinen Buden können letzte

Weihnachtspräsente oder etwas

Schönes für das eigene Zuhause

gekauft werden, zum Beispiel Dekoartikel,

Selbstgenähtes, wilde

Gelees, Babyzubehör, edle Liköre,

feiner Honig und vieles mehr.

Ein abwechslungsreiches musikalisches

Rahmenprogramm mit

Kinder- und Männerchor, Alphornund

Blechbläsern sowie Feuerstellen,

in denen das Holz knistert,

runden den weihnachtlichen

Zauber ab. Für das leibliche Wohl

stehen u.a. Burger, Pizza aus dem

Steinofen, süße Schupfnudeln und

Suppe aus dem Brotlaib zur Auswahl.

Am Waldweihnachts-Wochenende

gelten vergünstigte Eintrittspreise.

Kinder erhalten kostenlosen

Eintritt. Ein kostenloser

Busshuttle vom Firmengelände

Demmel bringt die Gäste zum

„skywalk allgäu“. Alle einheimischen

Besucher können den kostenlosen

skywalk-Express nutzen.

Die Abfahrtszeiten finden Sie auf

der Website.

Weitere Infos unter

www.skywalk-allgaeu.de

Freitag, 12. Dezember, 20 Uhr

Bayerische Weihnachten

mit Ludwig Thoma

Bad Wörishofen. Wenn die

Wellküren und Monika Baumgartner

auf Ludwig Thoma und

seine Heilige Nacht treffen heißt

das: Weihnachten in Bayern am

Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr,

im Kursaal Bad Wörishofen.

Ludwig Thoma verlegt „seine“

Weihnachtsgeschichte nach dem

Lukas-Evangelium nach Oberbayern

und erzählt sie in Versform

und Dialekt. Geschildert wird die

Geschichte von Maria und Josef,

wie sie durch die verschneite bayerische

Landschaft irren, schließlich

in ein Dorf kommen und dort

jedoch auf die Hartherzigkeit der

reichen Bauern stoßen. Doch genau

wie in Bethlehem rüttelt das

Wunder der „heiligen Stunde“

die Menschen auf und öffnet die

Herzen. Monika Baumgartner

liest in so klangvollem Oberbayerisch,

wie man es selten hört.

Die Wellküren singen und spielen

dazu die traditionelle bayerische

Weihnachtsmusik „Im Woid is so

staad“ u.v.m.

Karten gibt es im Kurhaus

Bad Wörishofen, Telefon

0 8247/99 33 57, bei der Mindelheimer

Zeitung, 0 8261/99 13 75

und in der Geschäftsstelle Bad

Wörishofen, 08247/3 5035

Große

Krippenausstellung

bei Glühwein und Laible

ANZEIGEN

Holzschnitzereien Beuße GmbH

vom 1. Advent bis Hl. 3König geöffnet:

Mo. –Fr. von 9.30 –12.00 Uhr & 14.00 –18.00 Uhr,

Sa. von 9.30 –12.00 Uhr | Außer an Feiertagen

Dolder Straße 2·87637 Eisenberg/Speiden ·

Tel. 08364/432 ·www.beusse.de ·info@beusse.de

2018

30. 11. bis 9. 12.

Infos unter:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

unddirektaufsSmartphone viaApp

zum Download!


14| WEIHNACHTEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

ANZEIGEN

Nikolausbesuch

30.

November

01./02.

Dezember

Christmas

Music Box –live –

Musikalisches

Rahmenprogramm

Glühweinparty

Kinderprogramm: Schmieden, Glasbläserei, Himmelpostamt,Lebkuchenbackstube

Freitag ab19.30 Uhr Glühweinparty |Sa. ab14.00 Uhr |So. 12.00 –18.00 Uhr

www.buchenberg.de/weihnachtsmarkt

Ort: Landgasthof Sommerau

Genuss &

Lebensfreude

SaITeNmuSIk

aN alleN

adveNTS-

SONNTaGeN

Schlossstr.11|88316 Isny-Neutrauchburg

Tel.07562 -975 64 60 |www.schloss-neutrauchburg.de

❯❯❯ VERLOSUNG

Von Samstag, 22. Dezember, bis Sonntag, 6. Januar, Palast-Zelt an der Oberschwabenhalle, Ravensburg

Zirkus zum Träumen

Der 11. Ravensburger Weihnachtszirkus mit der Pferdeshow von Elmar Kretz

Zirkus auf höchstem Niveau –

dafür steht Elmar Kretz seit vielen

Jahren. Der 11. Ravensburger

Weihnachtszirkus im Palast-Zelt

an der Oberschwabenhalle in Ravensburg

startet am Samstag, 22.

Dezember, und geht bis Sonntag,

6. Januar.

Auch heuer treten wieder internationale

Artisten in der Manege

von Elmar Kretz auf. Unter ihnen:

die Flying Wulber aus Italien am

Flugtrapez, der Handstandvirtuose

Iurie Basiul aus Russland, der

Jongleur Carlos Rafael aus Kuba,

die Equilibristinnen Nicole und

Michelle aus Frankreich, die Kolevs

aus Bulgarien am Trampolin

und die Kostümillusionistin Martyn

Chabry aus Belgien.

Selbstverständlich dürfen die

einfühlsamen und berühmten

Pferdedressuren von Elmar Kretz

und seiner Tochter Milena nicht

fehlen. Er präsentiert die neuesten

Dressur-Kreationen mit

Hengsten verschiedenster Farben

und Rassen sowie eine witzige

Freiheitsdressur mit sechs

schwarz- und rotbunten Kühen.

Was wäre Zirkus

ohne Clowns?

Dieses Mal sorgen gleich drei

Clowns für eine feine Prise Humor:

die Katalanen Duo Gotys

sowie der Franzose Mathieu – alle

drei gehören zu den besten Komikern

der Welt. Begleitet wird

die Show vom hauseigenen und

größten Zirkusorchester Deutschlands.

Neben speziellen Ton- und

Elmar Kretz und seine Tochter Milena sorgen hoch zu Ross für spektakuläre Darbietungen.

Foto: Elmar Kretz Entertainment GmbH

Lichteffekten und der sehr hohen

Qualität der einzelnen Darbietungen

ist Elmar Kretz vor allem eines

wichtig: der klassische Zirkus.

„Menschen, Tiere, Sensationen!

Wir machen eine Veranstaltung

für alle Altersklassen und Interessen“,

sagt er.

Ganz neu dieses Jahr: ein neues

Zirkuszelt in Form einer 1600

Quadratmeter großen thermoplastischen

Polymer-Zeltplane,

damit die Gäste den Zirkus zukünftig

noch komfortabler genießen

können.

Vorstellungen sind täglich 15

und 19 Uhr, Sonn- und feiertags

14 und 18 Uhr, 7. Januar 11 und

15 Uhr, am 24. Dezember und 1.

Januar keine Vorstellung. Karten

gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

von Reservix und

Eventim, ab 18. Dezember täglich

von 10 bis 18 Uhr an den Zirkuskassen

in Ravensburg und unter

Telefon 07 51/29 55 57 00.

Weitere Infos unter

www.winter-circus.de

allgäu weit

verlost 5x 2 Karten.

Wer sich an der

Verlosung beteiligen will,

schreibt eine Postkarte an

allgäu weit

Stichwort: Weihnachtszirkus

87430 Kempten

Einsendeschluss ist

der 13. Dezember.

Waldweihnacht

15.&16. Dezember 2018

Illumination am 7.9.2018

Erleben Waldfeenfest Sie die ganz ambesondere 22.9.2018Atmosphäre der Waldweihnacht!

Es gelten vergünstigte Eintrittspreise: Erwachsene 4,50€;

Kinder www.skywalk-allgaeu.de

erhalten kostenlosen Eintritt. Die Abfahrtszeiten des

Bus-Shuttles finden Sie auf unserer Website.

www.skywalk-allgaeu.de

Bequem zur

Waldweihnacht mit

kostenlosem

Bus-Shuttle

ab Firmengelände

Demmel

26. und 27. Dezember

Eigenartiges

zu Weihnachten

Schwangau. Am Mittwoch

und Donnerstag, 26. und 27. Dezember,

ist im Schlossbrauhaus

Schwangau wieder der Kunsthandwerkermarkt

an Weihnachten.

Designer, Künstler und Kunsthandwerker

verwandeln den Saal

in einen Marktplatz mit einem

Angebot an handgefertigten

Produkten. Es gibt Eigenartiges,

Bekanntes und Neues zu sehen:

Dekoration, Damenmode, Seidenfilzschals,

Broschen, Kräuter- und

Zirbenkissen, Schmuck aus Silberbesteck,

Mineralien, Kämme,

Engel aus Holz, Treibholzlampen,

Brotkästen und mehr. Auch Tierliebhaber

kommen mit einer Auswahl

an mit Kräutern gefüllten

Spiel-und Schmusekissen für Katzen

auf ihre Kosten.

Öffnungszeiten: Mi von 11-17

Uhr, Do von 10-17 Uhr

Die Trachtenkapelle Westendorf gibt ein Weihnachtskonzert in der Mehrzweckhalle

Alpenblick.

Foto: Trachtenkapelle Westendorf

Dienstag, 25. Dezember, 20 Uhr, Westendorf

Weihnachtliche Blasmusik

Die Trachtenkapelle Westendorf

lädt zum traditionellen

Weihnachtskonzert. Am 1. Weihnachtsfeiertag,

Dienstag, 25. Dezember,

geht‘s ab 20 Uhr in der

Mehrzweckhalle „Alpenblick“ in

Westendorf los.

Unter der Leitung von Klaus

Reggel hat das Orchester ein abwechslungsreiches

Programm

einstudiert. Das Konzert zeigt

nahezu die ganze Bandbreite der

Blasmusik auf, u.a. mit einem

Solostück für Pauken namens

„Concertino für Timpani und Orchester“.

Außerdem erklingen

„Bells and Pipes of Freedom“, ein

Zusammenschnitt der „West Side

Story“ und der Klassiker der Beatles

„Hey Jude“.

Karten gibt es ausschließlich an

der Abendkasse.

Weitere Infos unter www.

trachtenkapelle-westendorf.de


Exclusiv

Lesen Sie heute:

• Dem Allgäuer am „rheinischen Gletscher“ ganz nah

• Wir feiern 625 Jahre Brautradition!

• Aktion „Allgäuer Heimatsprüche“ - unsere Gewinner

• Hochsaison für winterliche Genüsse

• Wenn das Büble bei dir klingelt

• Weihnachtsgeschenke für jeden Geschmack

und Geldbeutel

• Gewinnen Sie mit dem Allgäuer Brauhaus

Wir wünschen Ihnen besinnliche Festtage und

alles Gute im neuen Jahr. Ihr Allgäuer Brauhaus

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

dieses Jahr war ein ereignisreiches:

Wir haben einen Sommer

erlebt, der so schön und lange wie

selten zuvor war – und der uns

im Allgäuer Brauhaus gefordert

hat, um in ausreichender Menge

brauen, abfüllen und liefern zu

können. Denn nicht nur auf heimischen

Terrassen, auf Balkonen

oder in Biergärten haben Sie die

sonnigen Wochen mit unseren

Bieren genossen. Auch auf vielen

Veranstaltungen und Festen haben

Sie damit angestoßen. Und

auch über unser schönes Allgäu

hinaus gewinnen vor allem unsere

Allgäuer Büble Biere weiterhin

viele neue Freunde.

Das freut uns natürlich sehr! So ist es nun an der Zeit, Ihnen für

die vergangenen Monate im Namen aller Brauhäusler recht herzlich

zu danken. Ich versichere Ihnen: Wir geben tagtäglich unser Bestes,

um unsere Traditionsbrauerei in eine gute und gesicherte Zukunft

zu führen – und ohne Ihren Zuspruch wäre uns dies nicht möglich.

Denn obwohl uns der Wettergott hold war: Nicht jedes Jahr können

wir auf einen so außergewöhnlichen Sommer als Bierverkäufer

freuen. Und trotzdem wissen wir: Wenn wir Sie – die Freunde und

Kenner unserer Biere – weiterhin mit guter Leistung und ehrlicher

Leidenschaft überzeugen, dann haben wir allen Grund, optimistisch

in das Jahr 2019 zu gehen.

Denn dieses wird ebenfalls ein ganz Besonderes für unser Allgäuer

Brauhaus sein: Wir feien 625 Jahre Brautradition!

Einen ersten Vorgeschmack darauf gibt es hier, im allgäu weit.

Ihr Heinz Christ, Vorstand Allgäuer Brauhaus AG

Serie: Allgäuer Büble Bier Botschafter

Dem Allgäu am „rheinischen Gletscher“ ganz nah

Im rustikalen Ausschank der Jever Fun

Skihalle Neuss kommen nicht nur Skihasen

auf den Geschmack. Zwei Drittel der

jährlich rund 1,2 Millionen Besucher sind

vor allem wegen der legendären Party-

Eventsimviva,imHasenstalloderimFoyer

zu Gast. Mit einem Allgäuer Büble

Bier gibt es beim Einkehrschwung auch

jenseits des weiß-blauen Äquators die richtige

Stimmung, die sonst nur im Skiurlaub

aufkommt.

Die 300 bzw. 100 Meter langen und 60

bzw. 40 Meter breiten Pisten aus Pulverschnee

sind für Bergfans aber nur zwei von

vielen Höhepunkten. Wer im Sommer

nicht bei minus drei Grad den Reiz von

Deutschlands größtem Kühlschrank erleben

will, ist auf seiner Sonnenseite richtig.

Die Biergarten-Alm, eine der größten freistehenden

Hochseilgärten Deutschlands,

zwei Alm-Golfanlagen und eine Fun-Fußballanlage

bringen das Voralpenland nach

Nordrhein-Westfalen. Wer übernachten

will, bucht sich im Hotel Fire & Ice oder

in den BaumChalets ein. Und mit einem

Allgäuer Büble Bier beginnen die Alpen

nun schon kurz vor Köln. (rgo)

Mehr über den Allgäuer Büble Bierbotschafter:

www.alpenpark-neuss.de/skihalle

Exclusiv


Auf ins Jubiläumjahr

Wir feiern 625 Jahre

Brautradition!

Das Jahr 2019 wird für

das Allgäuer Brauhaus ein

ganz besonderes: 625 Jahre

Brautradition gibt es zu feiern.

Dazu wird es rund um

das Jahr viele schöne Gelegenheiten

geben. „Denn wir

haben einiges geplant, um

gemeinsam mit den Allgäuern

auf unser rundes Jubiläum

anzustoßen“, kündigt

Karin Siegert aus dem Marketing

an.

Was das sein wird? Karin

Siegert: „Kein Jubiläumsbier,

so viel kann ich schon

einmal verraten.“ Das Sortiment

sei bereits so umfassend,

dass sicherlich jeder

für seinen Geschmack das

Richtige findet.

Wer sich für ein Allgäuer

Brauhaus Bier entscheidet,

wird im kommenden Jahr

mit limitierten Zugaben belohnt

– sowohl in den beteiligten

Getränkemärkten

als auch bei teilnehmenden

Wirten.

Außerdem geplant ist ein

großes Gewinnspiel, bei

dem mit etwas Glück ein

besonderer Augen- und Ohrenschmaus

winkt. Und wer

zum „Tag des deutschen

Bieres“ schon einmal eine

Gratisprobe von den Brauhäuslern

überrascht wurde:

Auch im kommenden Jahr

wird es wieder eine Aktion

am 23. April geben. Dass

die Traditionsbrauerei auf

bewährten Veranstaltungen

wie der Allgäuer Festwoche

ebenfalls etwas Besonderes

plant, scheint naheliegend.

Was genau? Karin Siegert:

„Wir machen es noch ein

bisschen spannend … bis es

heißt: Wir feiern 625 Jahre

Brautradition – feiern Sie

mit!“. (rgo)

625 Einsendungen

Aktion „Allgäuer Heimatsprüche“

- unsere Gewinner

Die Allgäuer sind nie um

einen guten Spruch verlegen.

Das zeigt die Resonanz

auf die Aktion „Starke Heimatsprüche,

feine Versle aus

dem Allgäu“ vom Allgäuer

Brauhaus, der Allgäuer

Zeitung und allgaeu.life.

„Dass auch sehr viele junge

Leut‘ voll drauf angesprungen

sind“, erstaunte

Franz Merk. Der 62-Jährige

vom Trachtenverein

„Die Koppachtaler“ hatte

mit einem eigenen Video die

Werbetrommel für die Aktion

gerührt. Über 600 Einsendungen

waren es letztendlich,

von feinsinnig bis

lustig, von selbstgereimt bis

aufgeschnappt.

Zum Sieger kürte die Jury

den Spruch „It am Handy

drucka – gscheidr zum Wirt

na jucka!“, eingereicht von

Matthias Heinz. Der Kemptener

freut sich riesig über

den Hauptgewinn: eine

Rundfahrt mit dem Allgäuer

Büble Bier Ballon. Der

Exclusiv

zweite Platz – und damit

eine Fleece-Jacke Allgäuer

Urtyp – geht an Sonja

Schratt aus Buchenberg

für ihren Spruch „Wenn d’

Wurscht so dick wias Brot

isch, isch’s wurscht, wie

dick’s Brot isch!“. Den dritten

Rang belegte Gabriele

Bäumer aus Hopferbach mit

„Kommet dr’ halt noch’m

Kaffee, dass dr’ bis zur Brotzeit

me dahoim sind!“, für

den das Allgäuer Brauhaus

50 Liter Bier spendierte. (rgo)

Exclusiv

Seit625 Jahren

Brautradition aus Kempten

1394 2019

Die Kemptener Chronik berichtet bereits anno 1394 von der Stiftsbrauerei, der Keimzelle

vom Allgäuer Brauhaus. Somit ist die Traditionsbrauerei eine der ältesten Brauereien

der Welt. Mit der Verwaltung und dem Vertrieb über der historischen Fasshalle

Kempten und der hochmodernen Braustätte in Marktoberdorf steht das Allgäuer

Brauhaus heute für Genuss und Geselligkeit in einer der schönsten Regionen Deutschlands,

dem Allgäu. (rgo)

Allgäuer Brauhaus Winterfestbier

Hochsaison für

winterliche Genüsse

In den Wintermonaten

haben herzhafte Klassiker

Gans und Maronen, würzige

Käsesorten oder süße

Pralinen und Christstollen

ihre Hochsaison. Auch die

Braumeister vom Allgäuer

Brauhaus haben sich auf

die kältere Jahreszeit vorbereitet:

Frisch zur Saison abgefüllt

gibt es jetzt für kurze

Zeit wieder das beliebte

Allgäuer

Brauhaus

Winterfestbier

in

der traditionellen

Bügelfl a-

sche mit

Schmucketikett.

„Das

Gute ist:

Unsere Spezialität zur Advents-

und Weihnachtszeit

schmeckt hervorragend zur

Winterküche“, freut sich

Biersommelier Kubo Mayr.

„Und wer sich nicht vorstellen

kann, dass unser Allgäuer

Brauhaus Winterfestbier

sogar zu Lebkuchen passt,

der sollte dies einfach einmal

probieren.“ (rgo)


Exclusiv

Die Bescherung vor der Bescherung

Wenn das Büble bei dir klingelt

Zur Vorweihnachtszeit startet

das Allgäuer Brauhaus erneut

eine tolle Aktion: „Wenn das

Büble bei dir klingelt“, heißt

es beim Kooperationspartner

RSA Radio jetzt wieder. „Treuen

Freunden* unserer Allgäuer

Büble Biere erfüllen wir mit etwas

Glück wieder ihre Weihnachtswünsche

im Wert von jeweils

bis zu 500 Euro“, kündigt

Karin Siegert aus dem Marketing

vom Allgäuer Brauhaus an.

Zu gewinnen gibt es außerdem

Christbäume und Gratiskästen

mit Allgäuer Büble Bier.

Büble Wunscherfüller

Noch bis zum 16. Dezember

2018 tourt der Allgäuer Büble

LKW durch das Allgäu. Hörer*,

die sich zuvor bei RSA

Radio registriert und einen Allgäuer

Büble Bier Kasten daheim

haben, können gewinnen.

Denn der Büble Wunscherfüller

kommt immer samstags bei

zwei Hörern* vorbei, bringt einen

vollen Kasten Allgäuer

Büble Bier mit und überreicht

außerdem einen Scheck über

500 Euro für einen Weihnachtswunsch.

Wohin der

Büble Wunscherfüller unterwegs

ist, können die Hörer im

Radio live mitverfolgen.

Büble Bierexpress

Auf dem Weg vom Vormittags-

zum Nachmittagsgewinner*

macht der Allgäuer Büble

LKW eine halbe Stunde

Pause. Wo das ist, erfahren

die Hörer natürlich auch auf

RSA Radio. Wer* dann vorbeikommt,

erhält als Weihnachtsüberraschung

einen Kasten

Allgäuer Büble Bier gratis – solange

der Vorrat reicht.

Büble Christbaumsegen

In der letzten Aktionswoche

gibt der Büble Wunscherfüller

nochmals richtig Gas. Jeden

Tag gibt es dann zusätzlich

einen von zehn Christbäumen

plus jeweils einen Kasten

Allgäuer Büble Bier zu gewinnen.

Karin Siegert: „Also

Radio anmachen, mitmachen

und aufmachen, wenn das Büble

bei dir klingelt.“

*Teilnahme ab 18 Jahren

DIE ALLGÄUER BÜBLE BIER

WEIHNACHTS-AKTION

AUCH DIESES JAHR

WIEDERMITMACHEN UND

GEWINNEN

WEITERE INFOS UNTER: WWW.ALLGAEUER-BRAUHAUS.DE

Vom 12. November bis 21. Dezember erfüllt das Allgäuer Büble Team die Weihnachtswünsche

der Allgäuer.Gewinnen kann jeder,der einen Kasten Allgäuer

Büble Bier daheim hat und sich bei RSA Radio anmeldet*.

Mit etwas Glückgibt es einen Scheck über 500,- Euro

plus einen Kasten Allgäuer Büble Bier.

der letztenAktionswoche winken zum

Allgäuer Büble Bierzusätzlich 40 Christbäume!

Also Radio anmachen, mitmachen und aufmachen,

wenn das Büble bei Dir klingelt.

Anmeldung und weitereInfosunter:

www.allgaeuer-brauhaus.de

Wir wünschen viel Glück!

Ihr Allgäuer Brauhaus

* Teilnahme ab 18 Jahren

10x500,- €

40 CHRISTBÄUME

ZU GEWINNEN!

Allgäuer Brauhaus Shop

Weihnachtsgeschenke für jeden

Geschmack und Geldbeutel

Eine besinnliche Zeit sollte der Advent

sein. Doch stattdessen drängeln sich viele

Menschen kurz vor Weihnachten in den Geschäften

auf der Suche nach Geschenken,

um der Familie und Freunden,

Verwandten und Bekannten

eine Freude zu machen.

Wer sich diesen Vorweihnachtsstress

nicht antun möchte,

kann es sich stattdessen daheim

bequem machen und von

dort aus Schönes und Nützliches

bestellen. Ganz einfach im Allgäuer

Brauhaus Shop. Seine anziehende,

genussvolle und dekorative

Geschenkauswahl gibt

dem Weihnachtsstress keine Chance. Einfach

rund um die Uhr reinschneien und stöbern

unter:

www.allgaeuer-brauhaus.de/shop (rgo)

Gewinnen Sie mit dem Allgäuer Brauhaus

Ihre Treue und Verbundenheit

zum Allgäuer Brauhaus

möchten wir mit unseren

Allgäuer Büble Bier

Schals und Mützen belohnen.

Das Allgäuer Brauhaus

verlost insgesamt je

fünf Sets.

Name

Straße

PLZ/Ort

Alter

Vorname

Senden Sie diesen Coupon bitte bis 31. Dezember 2018

an die Allgäuer Brauhaus AG, Königstraße 8,

87435 Kempten/Allgäu. Viel Glück!

Teilnahme ab 18 Jahren. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Der

Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter/innen vom Allgäuer Brauhaus und deren

Angehörige sowie am Gewinnspiel beteiligte Unternehmen sind von der Teilnahme

ausgeschlossen. Die Gewinner werden vom Allgäuer Brauhaus benachrichtigt.

V.i.S.d.P: Allgäuer Brauhaus AG, Karin Siegert/Marketing - Redaktion: Renate Goergen (rgo), Ralf Lienert (li)

Exclusiv


Exclusiv

Exclusiv


ANZEIGEN

EISSTADION PFRONTEN

Discolauf

am Do., Fr., 27.12.2018,ab20Uhr

29.12.2017,ab20Uhr

Allgemeiner Publikumslauf

Mo., Di., Do.: 13.30–15.30 Uhr

Sonntag: 10.00–11.40 Uhr

Schlägerlauf (Helmpflicht)

Mi. und Fr.: 13.30–15.30 Uhr

EISSTADION KEMPTEN

Eislaufzeiten über Weihnachten

und Silvester unter:

www.eisstadion-pfronten.de.

⦁ Spaß beim Eislaufen ⦁ Discolauf

⦁ Schlittschuhverleih ⦁ Anfängerkurse für Kinder

⦁ Eishockey

⦁ Eiskunstlauf

www.eisstadion-kempten.de

EISSPORTZENTRUM OBERSTDORF

Freitag, 4.Januar 2019

um 16.00 bis 18.00 Uhr

Kinder-Disco

und

um 19.00 bis 22.00 Uhr

Disco onIce

für jedermann

EISSPORTHALLE SONTHOFEN

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

... für aktiven Freizeitgenuss

und Spitzensport

➪TÄGLICH PUBLIKUMSLAUF

(Ausnahme: bis 21.12.18) Zeiten sh. Internet

• Leihschlittschuhe • Eisstockschießen

für jedermann • Training internationaler

Spitzensportler • Nationale und internationale

Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey,

Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49(0)8322-7005150, Fax: 7005099, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf

info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de


ANZEIGEN

Geschenktipps

®

für Weihnachten

Theaterverein Reicholzried e.V.

Bodschamperlspuk

Wirfreuenuns,Sie auch in diesem Jahr wieder beiuns

im Musik- undBürgerheim Reicholzriedbegrüßenzudürfen!

Die Premiere istam1.Weihnachtsfeiertag,

25.Dezember2018, um 20 Uhr.

Weitere Spielterminesindder 28.12.,der 29.12.2018 mitBeginn

jeweils um 20 Uhrsowie der30.12.2018um18 Uhr.

Im neuenJahr 2019 spielen wirfür Sieam1., 4.,5., 11.und

12.Januar jeweils um 20 Uhrsowie am 6. Januar um 18 Uhr.

Karten können Dienstagbis Freitagvon 8.00 Uhrbis 9.00 Uhr

undvon 18.00Uhr bis20.00Uhr

unterTel.08374/2323870 vorbestelltwerden.

(An Spieltagenist dasTelefonnur bis18.30Uhr besetzt,

an Feiertagenentfälltder Vorverkauf.

www.theaterverein-reicholzried.de

grüntenstolz

goldschmiede atelier

ulrichbuhmann .de

goldschmied & diamantgutachter

zwinggasse 7·87700 memmingen

08331/48747 beratung anlage

brillanten · ankauf ab 0,50 ct

WATCH GmbH

Ehrensberg82•87764 Legau

Tel. 08330/925-0 •www.mitron.de

Shop-Öffnungszeiten:

Mo.-Do.: 8.00-16.00 Uhr

Fr.: 8.00-14.30 Uhr

LAGERVERKAUF

•Gold- und Silberschmuck

•Modeschmuck

•Armbanduhren

•Wecker

•Wetterstationen

•Markenuhren

bis zu 50 %reduziert

•Batteriewechsel und

Uhrenservice

SonderverkaufimAdvent:

Sa., 15.12.:10.00-15.00Uhr

Sa., 22.12.:10.00-15.00Uhr

Mo.-Do., 17.-20.12.:

8.00-17.00 Uhr

GOLDSCHMIEDE

APPEL &WICHELHAUS

www.goldschmiede-kempten.de

Bäckerstraße 22 87435 Kempten Tel 0831-18277

Bequem erreichbar

Direkt an der A96

AusfahrtBad Wörishofen

Kostenlose Parkplätze!

5€

5€ Rabattatt

Wir schenken

Ihnen

Gutscheincode XMAS18

Gleich Gutscheincode online einlösen:

www.skylinepark.de/gutscheine

Nur bis 22.12.2018 gültig!

#wiecoolistdasdenn|www.skylinepark.de

Erholsame Partnerwochen

6. Januar –28. Februar 2019

2ÜNimDZab229.– €p.P.

5ÜNimDZab510.– €p.P.

7ÜNimDZab612.– €p.P.

Die erste Person im DZ

bezahlt 100%, die zweite

Person im DZ nur 50%!

Geniessen Sie unser reichhaltiges Frühstück vom Buffet. Abends

verwöhnt Sie unsere Gourmet-Küche mit einem 5-Gang-

Menü oder mit einem Spezialitätenbuffet. fet.LegenSieden

Alltag ab und lassen Sie sich in unserem Wellnessbereich

verwöhnen. Gönnen Sie sich Erholung im Schwimm-

Anreise erwartet Sie frisches Obst und eine

Flasche Wasser. Buchen Sie noch heute

bad oder in einer der vier Saunen. Bei Ihrer

und profitieren Sie von unseremAngebot

t!

Berghotel Jägerhof

H. Aurenz GmbH & Co. KG

Inhaber:HelmutAurenz

D-88316 Isny/Allgäu

Telefon 0049 (0) 7562 77-0

info@berghotel-jaegerhof.de

www.berghotel-jaegerhof.de


Laden-Öffnungszeiten im Advent:Mo-Sa9-18Uhr

Über 50 hausgemachte

Obstbrände, Liköre,

Whisky und Gin

sommerFESTIVAL2019

Glühwein, Bratapfel-Likör,

Heiße Marille &Zwetschge

Liebevolle Geschenk-Ideen

Täglich großer

Christbaum-Verkauf

Allgäu-Brennerei |Gewerbepark 1|87477 Sulzberg|www.allgaeu-brennerei.de

JETZT DINNER GUTSCHEINE SICHERN . ÜBER 1000 KRIMINAL DINNER TERMINE

OPEN AIR 2019

Ticketsbei derAllgäuer Zeitung

und denHeimatzeitungen und

unterTelefon 0831/2 06-5555und

unterwww.allgaeuticket.de

23.08.2019

DAS GROSSE EGERLÄNDER OPEN AIR 2019

24.08.2019

DIE GESCHENKIDEE

AUGSBURG

09.12.18 |13.01.19 |27.01.19

BAD GRÖNENBACH

01.02.19 |27.04.19

BIBERACH

19.01.19|22.02.19 |05.04.19

FÜSSEN

01.12.18 |19.01.19 |01.03.19

www.das-kriminal-dinner.de

Kartenauch erhältlich beider

Allgäuer Zeitungund denHeimatzeitungen,

unter Telefon0831/206-5555

undunter www.allgaeuticket.de

KEMPTEN

13.01.19|27.01.19 |03.02.19

LAICHINGEN

15.12.18 |26.01.19|16.02.19

RAVENSBURG

16.12.18 |13.01.19 17.02.19

WANGEN

12.01.19|10.02.19 |23.02.19

Das ideale Weihnachtsgeschenk

für die ganze Familie.

Freitag, 4. Januar 2019,

18.00 Uhr im MODEON

Marktoberdorf

Infos unter www.modeon.de

Ticketsbei derAllgäuerZeitung

undden Heimatzeitungen und

unterTelefon 0831/2 06-5555

und unterwww.allgaeuticket.de


22| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Ab Freitag, 30. November, Festspielhaus Füssen

Die Päpstin – das Musical

Ein Kampf um Glaube, Liebe, Hoffnung und eine bessere Welt

Das erfolgreiche Musical „Die

Päpstin“ mit der Musik von Dennis

Martin kommt in die Musicalstadt

Füssen. Über 300.000 Besucher

haben den Musicalsensationserfolg

bundesweit bereits gefeiert.

Nun kommt das Historiendrama

rund um eine bemerkenswerte

Frau, die um Selbstbestimmung,

Liebe und für eine bessere Welt

kämpft, für sechs exklusive Shows

in Ludwigs Festspielhaus, Füssen.

Gezeigt wird das Musical in einer

Neuinszenierung durch Theaterdirektor

Benjamin Sahler.

Hauptdarstellerin ist Anna

Hofbauer. Sie ist einem Millionenpublikum

als Bachelorette

aus der gleichnamigen TV-Serie

bekannt und wurde im Musical

Ludwig² als „Sissi“ gefeiert. Nun

zeigt sie als Päpstin die gesamte

Bandbreite ihres darstellerischen

und musikalischen Könnens. „Ich

finde, Die Päpstin ist eines der

besten Stücke, das je für eine Frau

geschrieben worden ist. Ich habe

vor Jahren das Buch gelesen und

ANZEIGE

Anna Hofbauer als die Päpstin.

Foto: Big Dimension

war fasziniert von der Geschichte

der Johanna. Es zeigt sich wieder

einmal: Wir Frauen, das starke

Geschlecht!“, sagt sie überzeugt,

aber mit einem Schmunzeln.

Die Päpstin begeistert durch

berührende Songs, aufwändige

Kostüme und magische Bühnenbilder.

Neben Anna Hofbauer stehen

mit Jan Ammann, Uwe Kröger,

Alexander Kerbst und Kevin

Tarte viele weitere Musicalstars

in den Hauptrollen auf der Bühne.

Aufgrund der hohen Ticketnachfrage

finden am Samstag,

8.12. um 19.30 Uhr und am Sonntag,

9.12. um 14. 30 Uhr zwei weitere

Vorstellungen statt.

Die Spieltermine:

Freitag, 30.11. um 19.30 Uhr

Samstag, 1.12. um 19.30 Uhr

Sonntag, 2.12. um 14.30 Uhr

Samstag, 8.12. um 19.30 Uhr

Sonntag, 9.12. um 14.30 Uhr

Freitag, 14.12. um 19.30 Uhr

Samstag, 15.12. um 19.30 Uhr

Sonntag, 16.12. um 14.30 Uhr

Karten gibt es bei den

bekannten Vorverkaufsstellen

der Allgäuer Zeitung und den

Heimatzeitungen unter der

Ticket-Hotline 0831/206-55 55,

www.allgaeuticket.de

Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, Primavera, Oy-Mittelberg

Duftende Welt zur staden Zeit

Weihnachten liegt in der Luft.

In der Winterzeit stimmen uns insbesondere

Düfte gedanklich auf

die gemütlichste Zeit des Jahres

ein. Die wohltuenden und naturreinen

Produkte von Primavera,

dem Aromatherapie-, Bio- und

Naturkosmetikhersteller aus dem

Allgäu, sind die idealen Begleiter

in der kalten Jahreszeit.

Aus diesem Grund lädt Primavera

am Samstag und Sonntag,

1. und 2. Dezember, in die weihnachtliche

Erlebniswelt seines

Duft- und Naturkosmetikshops in

Oy-Mittelberg ein.

Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr

„Laub, Laibla, Lametta“

Kronburg. Mit ihrem neuen

Programm „Laub, Laibla, Lametta“

ist die Königlich-privilegierte

Waschhausvereinigung am Samstag,

1. Dezember, um 20 Uhr im

Gasthof Schweighart in Kronburg

zu Gast. Hier machen die beiden

Musiker Dampf gegen Novembertristesse

und Vorweihnachtsstress.

Ihre Instrumente sind extravagant,

aber funktionieren.

An diesem verkaufsoffenen

Wochenende sorgt von jeweils

10 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches

Programm für die richtige

Stimmung. Kurzvorträge und

Workshops, Firmenführungen,

Kinderbetreuung, duftende Geschenkideen

in weihnachtlichem

Ambiente sind die Highlights.

An beiden Tagen öffnet das

Weihnachts-Café ab 12 Uhr. Der

Eintritt für alle Veranstaltungen

ist frei.

Weitere Infos unter

Telefon 08366/8 9888 80,

erlebnis@primaveralife.com

Bei der Königlich-privilegierten Waschhausvereinigung

geht es rund. Foto: oh

Karten gibt es unter

Telefon 0 73 54/7401 und

www.waschhausvereinigung.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |23

Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr, Bad Grönenbach

Charmant und fröhlich:

Chris Murray im Postsaal

Weihnachts-Show mit internationaler Besetzung

Am Samstag, 1. Dezember, um

20 Uhr kommt Chris Murray im

Rahmen seiner Weihnachtstournee

in den Postsaal nach Bad

Grönenbach, um das Publikum

gemeinsam mit dem Show-Ensemble

„Joy of Voice“ aus dem

Allgäu mit der charmanten und

fröhlichen Musical-Weihnacht zu

verzaubern. Philipp Polzin, Komponist

und Pianist, wird am Flügel

begleiten.

Chris Murray spielte während

seiner Karriere sämtliche wichtige

Hauptrollen im Musical-Bereich,

vor kurzem im Festspielhaus

Füssen oder den Jakob Fugger in

Augsburg. Mit “Joy of Voice” sang

er heuer beim “Sommernachtszauber”

auf dem LGS-Gelände in

Memmingen. Das Show-Ensemble

brilliert mit seinen Darstellern,

die voller Schwung singen, tanzen

und spielen. Einige davon auch im

Ab Samstag, 1. Dezember, Kurhaus Fiskina Fischen

Buntes Programm in der Fiskina

Im Kurhaus Fiskina Fischen gibt

es ein buntes Programm, ein Ausschnitt:

Die Klangschau „Licht-Bild-

Klänge“ verzaubert die Zuschauer

am Samstag, 1. Dezember, 20 Uhr.

Eine große Leinwand für Peter

Krahes Schwarz-weiss-Fotografien

steht im Focus der Zuschauer, eine

zweite Bühne, bietet den Musikern

von „Vuimera“ einen Blick auf die

Bilder, die mit ihren Klängen begleitet

und untermalt werden.

Den Zauber der Russischen

Weihnacht bringen am Mittwoch,

2. Januar, 20 Uhr die Zarewitsch

Don Kosaken in die Pfarrkirche St.

Verena in Fischen. Mit glockenhellem

Tenor bis zum erdig-sonoren

Eine wunderbare Weihnachts-Show

mit Musicalstar Chris Murray und „Joy

of Voice”. Foto: Joy of Voice

Festspielhaus Füssen, u.a. Daniel

Mladenov, der gerade die Hauptrolle

bei Ludwig 2 inne hat.

Alle zusammen sorgen für einen

unvergesslichen weihnachtlichen

Abend mit grandiosen

Kompositionen und berührenden

Darbietungen.

Karten gibt es in der

Kurverwaltung Bad Grönenbach,

Telefon 0 8334/6 0531

Bass singen die Don Kosaken im

mehrstimmigen A-capella-Gesang.

Am Donnerstag, 3. Januar, ist

um 20 Uhr das Neujahrskonzert der

Musikkapelle Fischen. Angelehnt

an die Wiener Neujahrskonzerte

kommen Werke von den Straußen‘s

zu Gehör. Von Donnerstag bis

Sonntag, 24. bis 27. Januar, jeweils

20 Uhr kommt das Mundarttheater

„Der ewige Spitzbua“ der Theaterfreunde

Fischen auf die Bühne

der Fiskina.

Karten und Infos gibt es bei den

Gästeinfos der Hörnerdörfer,

Telefon 0 8326/3 6460,

fischen@hoernerdoerfer.de,

www.hoernerdoerfer.de

4. und 18. Dezember, je 20 Uhr

Zweimal Kino

in der Dampfsäg

Sontheim. Die Dampfsäg Sontheim

zeigt zwei Kinofilme: Am

Dienstag, 4. Dezember, läuft ab

20 Uhr „303“: Die 24-jährige Biologiestudentin

Jule (Mala Emde)

hat ihre Prüfung versemmelt, der

gleichaltrige Politikwissenschaftler

Jan (Anton Spieker) erhält eine

Jobabsage – ohne voneinander zu

wissen, brechen beide zeitgleich

in den Süden auf ...

„Grüner wird‘s nicht“ heißt es

am Dienstag, 18 Dezember, ab

20 Uhr. In der Komödie erlebt ein

Gärtner einen skurrilen Rundflug

durch Deutschland, bei dem er

wieder einen Sinn zu leben findet.

www.dampfsaeg.de

Erkennen Sie „Papagena“ aus Mozarts

Zauberflöte? Hier als Keramikskulptur.

Foto: Lucie Sommer-Leix

Sonntag, 9. Dezember, 11 Uhr

Neue Galerie am Grünten

Sonthofen. Seit Oktober diesen

Jahres hat Lucie Sommer-Leix

eine neue Kunstgalerie in Sonthofen

(Ihre Galerie am Grünten,

Zainschmiedeweg 19) eröffnet.

Ein Mal im Monat finden in den

Räumlichkeiten Lesungen von

Prof. Dr. Kiermeier Debre als

„Sonntags-Kultur-Frühschoppen“

statt. Die nächste Lesung ist am

Sonntag, 9. Dezember, um 11

Uhr. Thema: Carl Orff, „Ein Weihnachtsspiel“.

Eine Voranmeldung

ist vorteilhaft. Öffnungszeiten:

Do-Mo 14-19 Uhr. Anmeldung unter

Telefon 01 76/30 776677

Die fünf Musiker um Max Kinker touren durchs Allgäu.

Ab Sonntag, 2. Dezember, allgäuweit

Reise durchs Winter-Wunderland

Groovig wirds zur Vorweihnachtszeit

bei Max Kinker und

Band ab Sonntag, 2. Dezember,

im ganzen Allgäu. Die Musiker

nehmen ihr Publikum mit auf eine

Reise durch das „Winter Wonderland“.

Die Termine: Königswirt

Marktoberdorf (2.12. 19 Uhr,

7.12. 20 Uhr; info@koenigswirt.

Sonntag, 2. Dezember, 20 Uhr

Walserbuebe spielen auf

Wiggensbach. Zum 35. Wiggensbacher

Adventsingen, das

seit 1984 alljährlich veranstaltet

wird, lädt die Stubenmusik Walserbuebe

ein. Der Termin ist am 1.

Adventsonntag, 2. Dezember, um

20 Uhr in der beheizten Wiggensbacher

Pfarrkirche. Mitwirkende

sind: Oberdorfer Weisenbläser,

Christian Dreigesang, Jodelduett

Baiz, Oberstdorfer Hackbrettmusik,

Stubenmusik Walserbuebe;

Sprecher ist Pfarrer Andreas Demel.

Der Reinerlös des Abends

kommt dem Krankenpflegeverein

in Wiggensbach zugute.

Zum gemeinsam Singen und Musizieren

treffen sich Musikgruppen in der

Wiggensbacher Pfarrkirche. Foto: oh

de); Musiksaal der Stadt Füssen

(8.12. 20 Uhr, 16.12. 19 Uhr, info@musikschule-fuessen.de);

Kaminwerk Memmingen (9.12. 19

Uhr; www.kaminwerk.de); Ballenhaussaal

Schongau (14.12. 20 Uhr,

info@frauenzimmer-schongau.de);

Stadttheater Kaufbeuren (15.12.

20 Uhr; AZ Service Center).

Kerzenlicht erfüllt die Basilika.

Foto: Pfarrei Ottobeuren

Sonntag, 2. Dezember, 15.30 Uhr

Nacht der Lichter

Foto: oh

Ottobeuren. Am 1. Advent

wird die Basilika in Ottobeuren

von 15.30 bis 20 Uhr nur mit Kerzenlicht

erleuchtet sein. Das Lichterfest

„Lightfever“ beginnt mit

einem Jugendgottesdienst um

15.30 Uhr, den Diözesanjugendpfarrer

Dr. Florian Markter aus

Augsburg zelebriert. Die musikalische

Gestaltung übernehmen:

Sponti-Chor und -Band, Band

Emanuel, Geschwister-Wölfle-

Viergesang, Dr. Josef Miltschitzky

(Orgel),Benediktinerkonvent der

Abtei, Familie Kellerer mit Flöte

und Harfe. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 2. Dezember

Max Feigenwinter:

„Lebe langsamer“

Isny. „Wer schneller lebt kommt

weiter, wer mehr erlebt, ist glücklicher.

Also koste das Leben voll

aus.“ Ganz anders sieht es Max

Feigenwinter. Sein Lebenswissen

schöpft er aus der Bibel und einem

erfüllten Leben mit einer großen

Familie und vielen Schülern. Sein

Credo lautet: Lebe langsamer,

achte auf den Moment und versuche

öfter einmal innezuhalten.

Im Allgäuer Terrassenhotel

nimmt er am ersten Adventsonntag

seine Zuhörer mit auf eine

Reise zur Weihnachtsgeschichte

von damals nach heute. Dabei inspirieren

seine einfühlsamen Texte

die Zuhörer. Die Lesung wird von

Harfenklängen begleitet.

Waffen Beer OHG·87439 Kempten·Fürstenstraße 6·Telefon 0831/52274-0 ·www.trachten-beer.de

ANZEIGE


24| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Programm ab Mittwoch, 5. Dezember, Big Box Allgäu, Kempten

Angelo Kelly macht Halt in Kempten

Nach dem grandiosen Comeback

der Kelly Family mit Platz 1

der Albumcharts und ausverkauften

Konzerten legt Angelo Kelly

sein Hauptaugenmerk wieder auf

die Musik mit der eigenen Familie.

Am Mittwoch, 5. Dezember,

macht er ab 19 Uhr im Rahmen

seiner Irish-Christmas-Tournee

Halt in der Big Box.

Am Samstag, 8. Dezember, 20

Uhr kommen die Flying Steps.

Bach und Breakdance passen

nämlich sehr gut zusammen,

was die vierfachen Breakdance-

Weltmeister und Opernregisseur

Christoph Hagel mit ihrer faszinierenden

Performance Red Bull

Flying Bach beweisen.

Augenzwinkernd, lässig und

7. bis 9. Dezember, 16. Dezember und 26. Januar, Bad Grönenbach

Winterfest und zwei Mal Musik

Das Programm in Bad Grönenbach:

Von Freitag bis Sonntag,

7. bis 9. Dezember geht‘s beim

Winterfest rund – in und um geschmückte

Hütten rund um den

Marktplatz mit Krippenausstellung.

Öffnungszeiten: Freitag 16-

21 Uhr, Samstag 14-21 Uhr, Sonntag

11-18 Uhr.

Am Sonntag, 16. Dezember,

um 18 Uhr erfüllt der Gospelchor

Good News die Stiftskirche mit

weihnachtlichen Klängen. Unter

Angelo Kelly und seine Familie zeigen

musikalisch das traditionelle Irische

Weihnachtsfest. Foto: Angelo Kelly

traditionsbewusst präsentieren

die vier oberbayrischen Jungs von

„DeSchoWieda“ am Donnerstag,

13. Dezember, 20 Uhr ihr 3. Album

„So und ned anders“: Bayrische

Popmusik, die zum Mitsingen einlädt

und Lust auf viel mehr macht.

Am Freitag, 21. Dezember, 20

Uhr kommt Comedy-Shootingstar

Chris Tall mit seinem neuen Programm

„Jetzt ist Papa dran!“ in

die Big Box. Nach Mutti knöpft er

sich den werten Herrn Papa vor –

und das wilder, schneller, interaktiver

als je zuvor.

Das ist nur ein Ausschnitt aus

dem Programm in der Big Box.

Tickets gibt es bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen,

bei der Allgäuer Zeitung, Telefon

0831/2 0655 55 sowie unter

www.bigboxallgaeu.de

der Leitung von Tatjana Stitzinger

singt der 40-köpfige Chor

fetzige und besinnliche Songs

und moderne Gospels. Der Eintritt

ist frei. „Es ist noch Zukunft

da“ heißt das Konzert des Ulmer

Chors Kontrapunkt am Samstag,

26. Januar, 18 Uhr, im Postsaal

Karten für das Konzert des Ulmer

Chors gibt es bei der Gästeinformation

Bad Grönenbach, Telefon

08334/6 0531. Weitere Infos unter

www.bad-groenenbach.de

Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr / Freitag, 4. Januar, 18 Uhr, Modeon Marktoberdorf

Zauberhafte Schneekönigin

Neben dem Märchen bietet das Modeon eine Ballettpantomime

Schon mehrfach sorgte das Kasan

Ballett für jubelnde Beifallsstürme

im Modeon Marktoberdorf.

Mit der Ballettpantomime

„La fille mal Gardée“, natürlich mit

Orchester, gastieren die Tänzer

der Tatarischen Staatsoper Kasan

am Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr

erneut in Marktoberdorf.

„La fille mal Gardée“ ist beseelt

von dem heiteren Esprit und der

Lebensfreude der „Grand Nation“.

In einer ländlichen Idylle dreht sich

alles um die Liebe – und die verschiedenen

Ansichten der Generationen.

Die Eltern halten nichts

vom Partner der Tochter und suchen

nach einem reichen Verehrer.

Die damit verbundenen Irrungen

und Wirrungen liefern den Stoff

für dieses Ballettwerk um das

„schlecht behütete Mädchen“.

Märchenhaft wird es, wenn das

a.gon Theater München am Freitag,

4. Januar, 18 Uhr in dem zauberhaften

Familienmusical „Die

Sonntag, 9. Dezember, 16 Uhr, Pfronten

Die Pfarrkirche St. Nikolaus bietet

am Sonntag, 9. Dezember, um

16 Uhr den festlichen Rahmen für

das mittlerweile 44. „Alpenländische

Singen und Musizieren zum

Advent“ in Pfronten. Nach vielen

Die grausame Schneekönigin versucht

alles in ihrer Macht stehende, um den

kleinen Kay in ihre eisige Welt zu holen.

Doch am Ende siegt die Liebe seiner

Freundin Gerda, die ihn retten kann.

Foto: a.gon Theater

Auf dem Weg nach Bethlehem – Alpenländisches Singen

Schneekönigin“ die rührende Liebesgeschichte

von Kay und Gerda

erzählt. Hans-Christian Andersen

hat mit seiner Märchenvorlage eine

wahrlich große Geschichte geschaffen,

welche mit viel Kreativität

und Liebe zum Detail in eine

Bühnenfassung gegossen wurde.

Als Kay von einer verzauberten

Spiegelscherbe in Herz und

Augen getroffen wird, kehrt er

sich von seiner Freundin Gerda

ab, wird bitter und böse, und lebt

fortan bei der grausamen Schneekönigin.

Gerda, von inniger Liebe

angetrieben, setzt sich seine Rettung

fest in den Kopf. Auf ihrer

Reise macht sie eine Reihe illustrer

Begegnungen und gewinnt

dabei neue Verbündete ...

Das live gesungene und musizierende

Ensemble, ein phantasievolles

Bühnenbild und die bezaubernde

Musik sorgen für einen

unvergesslichen Abend, der die

ganze Familie begeistern wird.

Karten gibt es bei allen

Servicecentern der Allgäuer

Zeitung, den Heimatzeitungen,

Telefon 0831/2 0655 55.

Jahren wieder in Pfronten zu erleben

ist die Jodlergruppe Vorderburg.

Zum ersten Mal dabei: das

Jodelduett „Hiinet und Diinet“ mit

alemannischen Liedern und Jodlern.

Neu ist auch das Turmbläser-Ensemble

Altstetter. Zu den

einheimischen Gruppen gehören

der Kirchenchor St. Nikolaus, das

Gitarrenduo Hitzelberger-Sauerwein

und die Pfrontener Stubenmusik.

Der Eintritt ist frei.

Therme Bad Wörishofen

Alfons Schubeck und Franz

Josef Pschierer zu Besuch

Feier des 10 Millionsten Gastes mit Buffet vom Sternekoch

Die Weihnachtstournee mit Südtiroler Künstlern führt quer durch Deutschland.

Foto: Thomann Künstler Management GmbH

Donnerstag, 13. Dezember, 18 Uhr, Modeon Marktoberdorf

Große Südtiroler Weihnacht

Die große Südtiroler Weihnachtstournee

mit den Ladinern,

dem Kastelruther Männerquartett

und Nicol Stuffer gastiert am

Donnerstag, 13. Dezember, um 18

Uhr im Modeon Marktoberdorf.

Die Ladiner singen von der

impulsanten Bergwelt Südtirols,

ihrer Heimat und über berührende

Geschichten, die das Leben

schreibt.

Ein Klangerlebnis bietet auch

das Kastelruther Männerquartett,

das mit glasklaren, warmen Stimmen

das Wunder der Berge und

das Lob Gottes besingt.

Bereits im zarten Alter von sieben

Jahren begann Nicol Stuffer

mit dem Geigenunterricht. Sie

sang gemeinsam mit den Ladinern

(Joakin ist ihr Vater) und bei

Florian Silbereisen.

Karten gibt es bei allen

bekannten VVK-Stellen, bei

der Allgäuer Zeitung, Telefon

0831/2 0655 55.

Von Isabell Schmid

Die Therme Bad Wörishofen

blickt im Jahr 2019 auf 15 Jahre

zurück. Bereits im Herbst 2018

begrüßte das Südseeparadies im

Allgäu seinen 10 Millionsten Gast.

Ein Anlass, der mit hohem Besuch

Bayerns ehemaliger Wirtschafts- und Tourismusminister Franz Josef Pschierer,

Sternekoch Alfons Schubeck und Geschäftsführer der Therme Jörg Wund vor dem

reichhaltigem Buffet bei der Feier in der Therme. Foto: Isabell Schmid

gefeiert wurde: Bayerns Wirtschafts-

und Tourismusminister

Franz Josef Pschierer nahm die Erfolgszahl

zum Anlass ins Allgäu zu

kommen und sagte: „Die Therme

Bad Wörishofen zählt zu einem

der bedeutendsten Thermalbäder

Deutschlands und hat sich in den

letzten 15 Jahren überaus positiv

entwickelt.“

Den passenden Rahmen zu

diesem Anlass schaffte Starkoch

Alfons Schubeck. Der Münchner

Sternekoch verwöhnte die Gaumen

der Gäste beim Brunch. Neben

Bratwürsten und Sauerkraut

gab es Lachs und Antipasti, Müsli

und vieles mehr. „Des Knofis bester

Freund“, wie ihn Schuhbeck

gerne nennt, durfte auch nicht

fehlen: Ingwer gab es unter anderem

als Marmelade oder frisch

gepresst im Smoothie.

Bei unserem Besuch bekamen

wir zum Abschluss eine Führung

durchs Haus. Mit Plastiküberziehern

über den Schuhen marschierten

wir durch den Badebereich

unterm Glasdach, vorbei an

der Poolbar hinaus ins Freie, am

Sandstrand entlang zum Teich, in

dem sich Goldfische tummelten.

Fazit: Wer unter echten Palmen

entspannen will, braucht dafür

nicht in den Flieger zu steigen. Im

Allgäu geht das auch.

Weitere Infos unter www.

therme-badwoerishofen.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |25

Samstag, 15. Dezember, 16 Uhr, Schwangau

Ein Jodler zum Abschluss

Zum 44. Mal ist am Samstag,

15. Dezember, um 16 Uhr das traditionelle

Alpenländische Adventsingen

in der Pfarrkirche St. Maria

und Florian in Schwangau.

Seit vielen Jahren führen die

Schwangauer Geigenmusik, die

Schwangauer Bläser und das Gitarrenduo

Hitzelberger/Sauerwein

unter der Leitung von Alexander

Sauerwein das Publikum

durch die Adventszeit. Dieses Jahr

zu Gast sind die Jungen Jodler aus

Niedersonthofen, der Christian

Dreigesang aus Merching und das

Harfenduo „Friah Auf“ aus Fischbach.

Sprecher ist Richard Wasle

aus Tirol.

Die kleinen Hirtenbuben folgen

dem Stern von Bethlehem und

erzählen spielerisch in Mundart

über die Adventszeit in Schwangau.

Mit dem berührenden, gemeinsam

gesungenen Andachtsjodler

endet das Adventsingen im

Kerzenschein.

Zum Abschied wird – unter dem

Geläut der Kirchenglocken – der

Segen erteilt.

Weitere Infos gibt es

bei der Tourist Info Schwangau

unter www.schwangau.de

Traditionelle Musik zum Advent wird in der Pfarrkirche St. Maria und Florian in

Schwangau gespielt.

Foto: Pfisterer/Tourist Information Schwangau

Freitag, 14. Dezember, 17 Uhr

Rauhnächte mit alten

Bräuchen und Ritualen

Wiggensbach. Bald ist sie wieder

da, die geheimnisvollste Zeit

des Jahres. Sie umfasst 11 heilige

Tage und 12 Nächte.

Passend dazu gibt es am Freitag,

14. Dezember, um 17 Uhr

im Wiggensbacher Infozentrum

Geschichten und Gedichte über

magische „Rauhnächte – Die geheimnisvolle

Zeit zwischen den

Jahren“ von Anna Schmidt. Was

sind Rauhnächte überhaupt? Woher

kommen der Brauch und der

Name?

Orakel und Weisheiten

In alter Zeit wurde täglich in

Haus und Stall geräuchert. Es wurde

orakelt und geweissagt und

man konnte die Tiere sprechen

hören. Die Ahnen wurden gerufen

und um Hilfe gebeten, oder aber

sie wurden einfach nur geehrt

und es wurde ihrer gedacht.

Diese Reise in die Vergangenheit

soll mit kulturellen Informationen,

festlichen Gedichten und

humorigen Geschichten auf die

schönste Zeit des Jahres vorbereiten.

Weitere Infos unter

www.wiggensbach.de

Der Gesangverein Buchenberg singt

beim 37. Allgäuer Adventskonzert.

Foto: Eddi Nothelfer

Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr

37. Buchenberger

Adventsingen

Buchenberg. Der Gesangverein

Buchenberg veranstaltet am

Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr

im großen Saal des Landgasthauses

Sommerau in Buchenberg sein

nunmehr 37. Allgäuer Adventsingen.

Die Besucher können sich

freuen auf: Familienmusik Bär mit

Stubenmusik, Gesang und Bläser,

die Jodlergruppe „Freundschaft“,

das Oberstdorfer Harfenduo und

den Gesangverein Buchenberg.

Die Moderation übernimmt Jeanette

Frey.

Karten gibt es ab zwei Wochen

vorher im Bürgerbüro im

Rathaus Buchenberg

Premiere am 15. Dezember

Turbulenzen

auf dem Bauernhof

Frechenrieden. Vorhang auf

für „Schäferstündchen“ von Bernd

Gombold. Der Theaterverein Freichenrieden

bringt das Stück im

Gasthof Munding in Frechenrieden

auf die Bühne. Premiere ist

am Samstag, 15. Dezember, um

19.30 Uhr. Für Kinder findet am

gleichen Tag um 14 Uhr eine eigene

Vorstellung statt.

Zum Inhalt

Auf dem Bauernhof des Witwers

Sebastian Müller und seinem

gleichnamigen Sohn geht es sehr

turbulent zu. Der Bauer möchte,

dass sein Sohn die städtischen

Discotheken mit den „Stadtfratzen“

meidet und endlich nach

einer feschen Bäuerin Ausschau

hält. Kurzer Hand beschließt Sebastian

jun., ohne Wissen seines

Vaters eine Zeitungsannonce aufzugeben.

Aber es ist keine Kontaktanzeige

...

Karten gibt es bei Cornelia Nothelfer,

Telefon 0 8392/93 4468,

Montag bis Donnerstag von 17

bis 19 Uhr, Freitag von 17.30 bis

19 Uhr.

Infos unter www.

theaterverein-frechenrieden.de

ANZEIGE

... entsteht mitHingabe,Sorgfalt,Handwerk und Muße.

Und aus diesen Zutaten brauen wir unser Meckatzer:

Ein Bier wie seine Heimat. Vonuns. Für Genießer.

Ihr

www.meckatzer.de


26| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

16. und 22. Dezember / 6. Januar

Winterliche

Blechbläsermusik

Immenstadt/Oberstaufen/

Kempten. Weihnachtliche Musik

vom Blechbläserensemble „brass.

intakt“ gibt es an drei Terminen:

Am Sonntag, 16. Dezember, 19

Uhr, Erlöserkirche, Immenstadt,

am Samstag, 22. Dezember, 19.30

Uhr, Heilig-Geist-Kirche, Oberstaufen.

Winterliche Brass-Musik

spielen „brass.intakt“ am Sonntag,

6. Januar, 19 Uhr, in der Matthäuskirche

in Kempten. Gespielt

werden unter anderem Werke von

Händel, Bach und Mendelssohn-

Bartholdy. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter

www.brass-intakt.de

ANZEIGE

Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr

Konzertante Klänge und

weihnachtliche Melodien

Dietmannsried. Die Musikkapelle

Dietmannsried lädt zum

„Kirchenkonzert im Advent“ am

Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, in

die örtliche Pfarrkirche St. Blasius

ein. Dirigent Franz Lau hat bei der

Auswahl der Stücke insbesondere

die Akustik des Kirchenraumes

bedacht. Die Zuhörer dürfen sich

auf weihnachtliche Melodien und

konzertante Klänge in einer besonderen

Atmosphäre freuen. Zu

hören sind „Fate of the Gods“ von

Steven Reinecke, „Weihnachtliche

Eröffnungsmusik“ von Guido Rennert

und „Momentum“ von Thomas

Doss. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 16. Dezember, 20 Uhr, Oberstdorf

Hirtenspiel, Hackbrett, Holzbläser

Das Adventsingen „‘s wiehnächded“

am dritten Adventssonntag

hat seit vielen Jahren in Oberstdorf

Tradition. Heuer ist es am Sonntag,

16. Dezember, 20 Uhr in der Katholischen

Pfarrkirche Oberstdorf.

Im Programm: die Oberstdorfer

Hackbrettmusik, ein Holzbläserquartett,

Martina Noichl an der

Harfe, die Jodlergruppe Oberstdorf,

das Gesangsduo Agnes und

Lucia Schleich sowie die Blaskapelle

Oberstdorf. In das Programm

eingebunden ist ein Hirtenspiel in

Oberstdorfer Mundart, das Moni

Sehrwind und Petra Schall mit Kindern

einstudieren. Der Eintritt ist

frei, Spenden sind erbeten.

Michael Dinnebier und Kirsten Ecke feiern dieses Jahr zehnjähriges Bühnenjubiläum

in Immenstadt.

Foto: oh

Sonntag, 16. Dezember, 18 Uhr / Freitag, 18. Januar, 20 Uhr, Immenstadt

Das Leben ist „relativ simpel“

Der Kleinkunstverein Klick Immenstadt

zeigt im Dezember und

Januar zwei Veranstaltungen:

Am Sonntag, 16. Dezember, 18

Uhr, spielen Michael Dinnebier,

das Ensemble 1712 und Kirsten

Ecke (Harfe) ihr Jubiläumskonzert

„Festliche Barockmusik“ im

Schlosssaal des Immenstädter

Stadtschlosses. Schon viele Jahre

kommen Dinnebier und Ecke zu

klassischen Konzerten nach Immenstadt.

Dieses Gastspiel jährt

sich heuer zum zehnten Mal. Das

Ensemble 1712 (Streichquartett,

Kontrabass, Cembalo) unter der

Leitung von Michael Dinnebier

(Solovioline) spielt Werke von J. S.

Bach, G. F. Händel und A. Vivaldi.

Von der Solistin Kirsten Ecke wird

das Harfenkonzert von Händel zu

hören sein.

Im Programm „Relativ simpel“

von Stephan Zinner gibt es leider

immer einen Haken, denn so einfach

ist das Leben nicht. Obwohl

es doch relativ simpel wäre: Geburt,

Pubertät, Fortpflanzungspartner

finden, wenn‘s klappt

Kinder, gutes Bier trinken, in Würde

alt werden, sterben ... Das Kabarett

ist am Freitag, 18. Januar,

um 20 Uhr im Museum Hofmühle

in Immenstadt zu sehen.

Karten und Reservierungen gibt

es im Medienshop des Allgäuer

Anzeigeblatts in Immenstadt und

unter www.klick-immenstadt.de

Von 21. Dezember bis 26. Januar

Kleinkunst: Wortwitz

und Bläserklänge

Memmingen. Buntes Programm

im Zuge der 12. Memminger

Kleinkunsttage gibt es in

der Stadthalle Memmingen. Am

Samstag, 29. Dezember, 20 Uhr

spielen dort die Cuba-Boarischen

mit Traudi Siferlinger und den

Grassauer Bläsersolisten ihre Abschiedstour

„Feliz Navidad – Prosit

Neujahr“. Willy Astor präsentiert

am Samstag, 26. Januar, um

20 Uhr sein Programm für „Jäger

des verlorenen Satzes“.

AmMittwoch, 16. Januar, „liest“

Axel Hacke um 20 Uhr im Antonierhaus.

Michael Altinger gibt

am Donnerstag, 17. Januar, um

20 Uhr ein Zusatzkonzert seines

Programms „Hell“. Und am Freitag,

18. Januar, gibt es um 20 Uhr

eine Allgäupremiere, wenn die

Schrillen Fehlaperlen und Helmut

A. Binser die Bühne mit „Schwäbisch-Bayerischer

Musikcomedy“

stürmen. Am Donnerstag, 24. Januar,

20 Uhr, präsentiert Markus

Langer „Spaßvogel(n)!“.

Tickets und Infos gibt es

bei der Allgäuer Zeitung, Telefon

08341/80 9634, Bücher Edele,

Telefon 08341/96 61 60,

www.reservix.de

Fühlen Siesichmanchmaletwas isoliert

Reservieren Sie sich jetzt Ihren Wunschtermin imFachgeschäft von

im Bahnhof Füssen Alte Weberei 12

Bahnhofstraße 12

87600 Kaufbeuren

Telefon 083 62 –9234300 Telefon 083 41 –9080536

www.a-ohr.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |27

Ab Mittwoch, 19. Dezember, Programm des Stadttheaters Kaufbeuren

„A Christmas Carol“ mal auf Bayerisch

Charles Dickens Weihnachtsgeschichte als szenische Lesung

„A Weihnachtsgschicht“ wird

am Mittwoch, 19. Dezember, 20

Uhr im Stadttheater Kaufbeuren

erzählt. Die Kabarettistin Liesl

Weapon und der Schauspieler Andreas

Bittl haben Charles Dickens

berühmte Weihnachtsgeschichte

„A Christmas Carol“ ins Bayerische

übertragen und eine szenische Lesung

daraus gemacht.

Das Weimarer Bläserensemble

konzertiert am Frreitag, 28. Dezember,

um 20 Uhr im Festsaal des

Klosters Irsee. In ihrem Programm

„Von der Klassik zur Moderne“

werden u.a. die Ouvertüre zur

Zauberflöte von W. A. Mozart oder

die „Kleine Kammermusik“ von

Paul Hindemitz gespielt.

Die Musik von Quadro Nuevo

wird am Sonntag, 6. Januar, 17

Uhr im Stadtsaal Kaufbeuren die

Zuschauer verzaubern.

„Hirngespinste“, ein fiktiver

Bericht aus der Lebenswelt eines

Alzheimerkranken, wird am

Mittwoch, 16. Januar, 20 Uhr von

Einen wunderbaren Ritt ins Jahr 2019 auf dem fliegenden Teppich der Weltmusik

kann man mit dem Ensemble Quadro Nuevo erleben.

Foto: oh

Fernseh- und Theaterschauspieler

Gerd Anthoff im Stadttheater gelesen.

Martin Kälberer begleitet den

Abend am Klavier.

Ebenfalls ans Stadttheater

kommt am Mittwoch, 23. Januar,

20 Uhr das Landestheater Schwaben

mit „Funny Girl“. Azime, 20,

aus kurdischer Familie, wächst in

London auf. In beiden Welten Azimes

gibt es klare Regeln. Zwischen

diesen Welten knirscht es aber.

Das Arcis Saxophon Quartett

aus München spielt am Samstag,

26. Januar, 20 Uhr am Stadttheater

„American Dreams“: u.a. das

„amerikanische“ Streichquartett

von Antonin Dvorak und Melodien

aus der „West Side Story“ von Leonard

Bernstein.

Tickets und Infos gibt es beim

Kulturring Kaufbeuren

c/o Stadtmuseum Kaufbeuren,

Telefon 08341/96 683966

Sonntag, 23. Dezember, 16 Uhr

Romantische und

barocke Adventslieder

Wiggensbach. Am Sonntag,

23. Dezember, 16 Uhr präsentieren

das Ambra Trio – Stephanie

M.-L. Bornschlegl (Sopran), Julia

Fehre (Violine) und Matthias Sauter

(Orgel) – und der Männerchor

Wildpoldsried unter der Leitung

von Anke Weinert-Wegmann ihr

Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche

St. Pankratius in Wiggensbach.

Weihnachtsmusik aus der Renaissance

über barocke und romantische

Adventslieder bis hin

zu Werken des 20. Jahrhunderts

werden zum Besten gegeben. Neben

virtuosen Arien aus Adventsund

Weihnachtskantaten von J.S.

Bach und Georg Philipp Telemann

bringen die Trio-Musiker auch

das Stück „Nova“ des Kemptener

Komponistenduos Sigrun Schreibmayer

und Joachim Lickteig zur

Aufführung. Am Ende vereinen

sich alle Mitwirkenden zum Lied

„Stille Nacht, heilige Nacht“, das

2018 seien 200. Geburtstag feiert.

Der Eintritt ist frei, Spenden

sind erwünscht.

Premiere: 25. Dezember, 20 Uhr

Gruselig wird‘s beim

„Bodschamperlspuk“

Reicholzried. Vorhang auf für

die Komödie „Bodschamperlspuk“

von Ralph Wallner. Der Theaterverein

Reicholzried steht wieder

im Bürgerheim auf der Bühne.

Zum Inhalt: In der Dustermühle

spukt es. Das glauben zumindest

Mina und ihre Freundin, die den

verlassenen Hof im Wald für ihren

Wunschzauber ausgewählt haben.

Denn Wünsche, die in einer

Rauhnacht bei Vollmond aufgeschrieben

werden, gehen angeblich

in Erfüllung. Als magisches

Gefäß muss der alte Nachttopf,

das Bodschamperl, herhalten ...

Die Premiere ist am 25. Dezember

um 20 Uhr. Weitere Spieltermine:

28. und 29. Dezember,

jeweils um 20 Uhr sowie der 30.

Dezember um 18 Uhr, am 1., 4., 5.,

11. und 12. Januar, jeweils um 20

Uhr sowie am 6. Januar um 18 Uhr.

Karten können Dienstag bis

Freitag von 8 bis 9 Uhr und

von 18 bis 20 Uhr unter Telefon

08374/2323870 bestellt werden.

Weitere Infos unter www.

theaterverein-reicholzried.de

Ab Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr, allgäu weit

Stimmen, die verzaubern

Von Tradition bis modern, von

Klassik bis Swing reicht das Programm

von BR-Moderator und

Autor Georg „Schorsch“ Ried.

„Oh, du schöne Weihnachtszeit –

Stimmen, die verzaubern“ unter

diesem Motto gastiert er mit seiner

unverwechselbaren Stimme

als Autor und Erzähler.

Termine:

• Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr,

Ofterschwanger Haus, Ofterschwang,

Karten bei der Gemeinde

Ofterschwang, Telefon

08321/8 9019

• Sonntag, 9. Dezember, 15 Uhr,

Stadltheater Blonhofen, Markt

Kaltental, Karten unter Telefon

08344/5 15

• Montag, 10. Dezember, 20 Uhr,

Ballenhaus, Schongau, Karten

unter Telefon 08861/2 5628 15

Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr

Lichterkonzert mit

A-Cappella-Chor

Neugablonz. Auch in diesem

Jahr singt der A-Cappella-Chor

Neugablonz zusammen mit der

Gruppe Vielsaitig. Diesmal am

Donnerstag, 13. Dezember. Beim

Sankta-Lucia-Lichterkonzert in

der Herz-Jesu-Kirche in Kaufbeuren/Neugablonz

wollen die Sänger

wieder ihr Publikum begeistern.

Das Lichterfest beginnt um

19 Uhr.

Sonntag, 23. Dezember, 16 Uhr, Kempten

Unterillertaler Weihnachtssingen

Am Sonntag, 23. Dezember,

ist in der Pfarrkirche Lenzfried-

St. Magnus in Kempten um 16

Uhr das Weihnachtssingen der

Unterillertaler. Mit Musik- und

Liedbeiträgen aus dem Allgäu-

Schwäbischen Kulturgut, von

der Verkündigung bis zur Geburt

Christi, ausgewählt und zusammengestellt

von dem Singleiter

Reinhold Petrich. Die Mitwirkenden:

Unterillertaler Singgruppe,

Laurentius-Gesang, Geschwister

Gropper, Sigrid Müller (Orgel),

Kreszentia William (Harfe), Saitenspiel

Vogt, Sulzberger Zithermusik

und Wolfgang Hörmann (Jodler).

Im Anschluss ist ein gemütliches

Beisammensein im Pfarrsaal

in Lenzfried.

Der Eintritt ist frei, Spenden

werden gerne angenommen.

ANZEIGE

Kempten

bigBOX ALLGÄU

Fr, 8.Februar

19.30 Uhr


Tickets unter 0831-206 55 55

www.allgaeuticket.de

sowie bei allen bekannten

VVK-Stellen.

20 Jahre

MUSIK-

FESTIVAL

1999 -

2019

Präsentiertvon Ihrer

MILITÄR- &BLASMUSIK

EUROPAS GRÖSSTE TOURNEE

400 KÜNSTLER AUS 7NATIONEN


28| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Dienstag, 25. Dezember, 20 Uhr

Stadtkapelle lädt ein

Sonthofen. Am ersten Weihnachtsfeiertag,

25. Dezember, 20

Uhr lädt die Stadtkapelle Sonthofen

im Haus Oberallgäu zu ihrem

Weihnachtskonzert ein.

Eröffnet wird mit einer musikalischen

Überraschung. Höhepunkte

sind die 5-sätzige Suite „Dakota“

von Jacob de Haan, in der Kultur

und Geschichte der Dakota- oder

Sioux-Indianer dargestellt wird,

sowie ein Medley von irischen

Volksliedern „Around the Whiskey

Jar“ von Ivan Boumans. Im zweiten

Teil spielt die Stadtkapelle Film-,

Polka- und Marschmusik, wie z.B.

das Medley „ABBA-Gold“ oder die

„Petersburger Schlittenfahrt“.

Karten und Infos gibt es

in der Touristinfo im

Rathaus Sonthofen

14. Dezember/15. und 22. Januar, Immenstadt/Sonthofen

Theaterklassiker auf der Bühne

Der Kulturgemeinschaft

Oberallgäu e.V. bringt wieder verschiedene

Stücke auf die Bühne:

Schon am 14. Dezember, um 20

Uhr geht es im Hofgarten Immenstadt

los mit „Nathan, der Weise“.

Auf der Bühne stehen vom a.gon-

Theater München Peter Kremer,

Alexander Mattheis, Laura Antonella

Rauch, Georg Luibl, Michael

Althauser, Angelika Auer u.v.m.

Ebenfalls im Hofgarten ist am

15. Januar, 20 Uhr, die Komödie

„Der Greis ist heiß“ vom BR-Komödienstadl

zu sehen. Am 22. Januar,

steht das Landestheater Schwaben

aus Memmingen um 20 Uhr

Peter Kremer spielt bei Nathan der

Weise die Hauptrolle. Foto: oh

im Haus Oberallgäu in Sonthofen

mit Hamlet auf der Bühne.

Weitere Infos unter www.

kulturgemeinschaft-oberallgaeu.de

❯❯❯ SO STIMMT‘S

❯❯❯ VORSCHAU

Donnerstag, 29. August, Allgäuer Freilichtbühne Altusried

Entzündet vom Weltenbrand

Für viele gehören Violine, Bratsche

und Cello zu Liedermacher

Konstantin Wecker wie dessen

Klavier und Stimme. Fans dürfen

2019 gespannt sein: Konstantin

Wecker wird mit dem Kammerorchester

der Bayerischen Philharmonie

auf große Konzertreise gehen.

Start der „Weltenbrand“-Tour

ist am Donnerstag, 29. August,

auf der Freilichtbühne Altusried.

Am Dirigentenpult: Mark Mast.

Karten gibt es an allen

bekannten VVK-Stellen der

Allgäuer Zeitung, der

Ticket-Hotline 0831/2 0655 55

und unter www.allgaeuticket.de

Konstantin Wecker tourt.Foto: msk-live

Donnerstag, 27. Dezember, 20 Uhr

Zu Bethlehem geboren

Oberstdorf. Weihnachtliche

Lieder von Gesangs- und Instrumentalgruppen

aus dem Allgäu

und dem Kleinwalsertal erklingen

am Donnerstag, 27. Dezember, 20

Uhr in der Katholischen Pfarrkirche

Oberstdorf. Das Programm gestalten

die Hintersteiner Jodler, die

Niedersonthofener Singföhla, die

Bläser des kleinen Grenzverkehrs,

die Fischinger Hausmusik und das

Harmonikaduo „Du und I“.

Mit dem Erlös unterstützen die

Sänger und Musikanten die Arbeit

des aus Bad Hindelang stammenden

Missionspfarrers Karl Laurer

in Coro/Venezuela. Der Eintritt ist

frei, um Spenden wird gebeten.

ANZEIGE

10 Liter:10 €

Apfelsaft

Apfel-Karotte

Apfel-Birnensaft

Birnensaft

Leichter Most

Gärmost

NEU: Apfel-Heuzauber

In der letzten Ausgabe von allgäu weit (Oktober-November) ist uns ein Fehler unterlaufen. Auf Seite 22 wurde eine Veranstaltung mit

dem „Orchester Holger Mück“ versehentlich mit einem Bild der Gruppe „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original“ bebildert.

So stimmt‘s:

Ernst Hutter & Die Egerländer

Musikanten – Das Original

Saftverkauf

www.lohnmosterei-gruber.de

Alle Produkte bestehen aus 100% Fruchtsaft

und sind ohne jegliche Zusätze

10 Liter:12 €

10 Liter:14,50 €

Apfel-Johannisbeer

Apfel-Kirschsaft

Kirschmost

Apfel-Quittensaft

Johannisbeermost

Apfel-Holunderblütensaft

Apfel-Holunder-

Johannisbeersaft

GESUNDHEIT PUR

Holundersaft

Quittensaft

Holger Mück und

sein Egerländer Blasorchester

Freitag, 28. Dezember, Missen-Wilhams

Weihnachten im Allgäu

Am Freitag, 28. Dezember, öffnet

die Missener Pfarrkirche St.

Martin ab 20 Uhr ihre Pforten für

das traditionelle Benefizkonzert –

„Weihnachten im Allgäu“.

Die Besucher können Ruhe

genießen und den weihnachtlichen

Weisen von Stubenmusik,

Bläsern, den Niedersonthofener

Jodlern und dem Rechtiser Dreigesang

lauschen. Cornelia Ney

rundet mit ihren Mundartlesungen

das Programm ab.

Karten für das Benefizkonzert

gibt es an der Abendkasse ab 19

Uhr in der Kirche oder im Vorverkauf

im Tourismusbüro in Missen,

Telefon 0 8320/4 56

3Liter :10€

Oberstaufen

Knechtenhofen3b, Tel. (08325)927085

Öffnungszeiten

Mi. 14.30 –17.30 Uhr |Fr. 13 –17Uhr

Markt Rettenbach

Kapellenstraße10b |Mosterei (hinter Kapelle Maria Schnee)

Tel. (08392) 80 79

Öffnungszeiten Saftladen:

Mo. 8–11.30 Uhr |Fr. 13 –17Uhr oder nach Vereinbarung

Der Rechtiser Dreigesang und weitere Musikgruppen erfüllen die Pfarrkirche St.

Martin mit weihnachtlichen Klängen. Foto: Gemeinde Missen-Wilhams


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |29

❯❯❯ VERLOSUNG

Freitag, 28. Dezember, 19.30 Uhr, Stadttheater im Forum Mindelheim

Musik großer Meister

Ab Mittwoch, 26. Dezember, Festspielhaus Füssen: Ludwig²

Der König kehrt zurück

Ein Musical-Ereignis voller Poesie und Leidenschaft – atemberaubende Musik

Lieder wie „Sound of Silence“,

„Bridge over Troubled Water“ und

„Mrs. Robinson“ machten Simon &

Garfunkel weltberühmt. Das Duo

Graceland lässt die Musik der großen

Meister aus den USA wieder

lebendig werden. Am Freitag, 28.

Dezember, zeigen Graceland ihre

Show “A Tribute to Simon and Garfunkel“

um 19.30 Uhr im Stadttheater

im Forum Mindelheim.

„Nahe dem Original,

ohne zu kopieren“

„Wir wollen keine Kopie sein,

nicht visuell, auch nicht stimmlich“,

sagt das Duo. Mit dem nötigen

Respekt vor den großen Kompositionen

und dem Anspruch an

sich selbst, musikalisch hochwertige

Interpretationen der Welthits

von Simon & Garfunkel zu bieten,

spielen die beiden Musiker

ausverkaufte Konzerte in ganz

Deutschland und Europa.

Das Zusammenspiel der beiden

Stimmen und zweier Gitarren

lässt die Songs von Simon & Garfunkel

zu einem ausdrucksstarken

und außergewöhnlichen Musikerlebnis

werden. Ein Abend mit

Graceland ist nicht nur etwas für

Nostalgiker, die gerne ihre alten

Platten oder CDs aus dem Regal

holen. Die Lieder von Simon &

Garfunkel sind zeitlos gute Musik

für alle Altersklassen.

Tickets gibt es an allen

bekannten Reservix-

Vorverkaufsstellen sowie unter

www.graceland-online.de

allgäu weit

verlost 5x 2 Karten.

Wer sich an der

Verlosung beteiligen will,

schreibt eine Postkarte an

allgäu weit

Stichwort: Graceland

87430 Kempten

Einsendeschluss ist

der 13. Dezember.

Leben und Tod des bayerischen

Märchenkönigs Ludwig II. sind

bis heute ein Mysterium, das

weltweit die Menschen in seinen

Bann zieht. Sein legendenumranktes

Leben ist voller Rätsel

und Widersprüche, aber auch

voller Romantik und Fantasie,

und bietet so genügend Stoff für

ein berührendes und zugleich packendes

Musical.

Neuschwanstein

in Sichtweite

Nirgendwo ist die Landschaft

königlicher, die Berge und

Schlösser majestätischer und die

Geschichten rund um den Märchenkönig

Ludwig II. mystischer

als hier am Originalschauplatz

in Ludwigs Festspielhaus Füssen

mit des Königs Traumschloss Neuschwanstein

immer in Sichtweite.

Das Musical mit der Musik von

Konstantin Wecker, Christopher

Franke und Nic Raine und dem

Buch von Rolf Rettberg gehört zu

den schönsten und ergreifendsten

Werken des Genres überhaupt.

Das Musical bewegt, begeistert

und berührt wie kein Zweites

mit gefühlvollen Musiktiteln wie

„Kalte Sterne“, „Rosenkavaliere“

oder „In Palästen geboren“. Der

mitreißende Polit-Thriller steht für

ein Musical-Ereignis von höchstem

Rang. Voller Poesie und Leidenschaft,

verbunden mit atemberaubenden

Bildern, visuellen

Matthias Stockinger und Anna Hofbauer als Ludwig und Sisi.

Foto: Festspielhaus Füssen

Effekten und wunderschöner Musik.

Berührend, romantisch und

spannend zugleich.

„Best of“ der

deutschen Musicalszene

Jan Ammann, Matthias Stockinger,

Anna Hofbauer sind Ludwig

und Sisi, dazu Kevin Tarte, Uwe

Kröger, Suzan Zeichner, Pia Douwes

und noch viele mehr – sie alle

stehen bei Ludwig2 auf der Bühne

und begeistern.

Vom zweiten Weihnachtsfeiertag

bis zum 6. Januar 2019 läuft

der dritte Ludwig² Block mit 13

Vorstellungen und bringt das Erfolgsmusical

mit einer Topbesetzung

auf die Bühne. Zu Silvester

heißt es wieder „open house“

nach der Ludwig Vorstellung mit

großem Feuerwerk. Die Gastronomie

bietet dazu ein opulentes

Silvesterbuffet.

Tickets und Infos unter

www.das-festspielhaus.de

ANZEIGE

Deutschlands erfolgreichstes Simon & Garfunkel Tribute Duo kommt nach Mindelheim

ins Stadttheater.

Foto: Harry Keller

Montag, 31. Dezember, Premiere im Modeon Marktoberdorf

Wie man zivilisiert heiratet

Das Kolpingtheater Marktoberdorf

präsentiert zum ersten Mal

ein selbst geschriebenes Stück.

Premiere ist am Montag, 31. Dezember,

19 Uhr, die 2. Aufführung

am Samstag, 19. Januar, 20 Uhr.

Mehrere Monate hat Regisseur

Christian Thier an der Komödie

„S.P.Q.R. – oder: wie man zivilisiert

heiratet“ gearbeitet, damit

es nun an Silvester den Marktoberdorfer

Theaterfreunden das

erste Mal überhaut präsentiert

werden kann.

Zum Inhalt: Der in Ungnade

gefallene Senator für das Postwesen,

Antonius Pollux, wurde aus

Rom verbannt und soll mit seiner

Familie sein Dasein als Präfekt in

einer der unwirtlichsten Regionen

des Römischen Reiches fristen –

im wilden und barbarischen Allgäu.

Pollux wollte eigentlich nie

Präfekt, sondern lieber Bienenzüchter

in der Toskana werden.

Seine Frau jedoch will das Leben

in Saus und Braus nicht aufgeben

und fasst für Pollux den Plan, die

wilden Allgäuer zu Vorzeigebürgern

Roms zu machen und so die

Gnade Roms zu erwirken. Allerdings

haben sie diesen Plan ohne

die Allgäuer geschmiedet ...

Karten gibt es in der

Buchhandlung Glas

in Marktoberdorf

Ticketsbei derAllgäuer Zeitung

undden Heimatzeitungen und

unterTelefon 0831/2 06-5555


30| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Dienstag, 1. Januar, 16 Uhr, Pfarrkirche St. Nikolaus, Pfronten

Duett mit Trompete und Orgel

Ein festliches Neujahrskonzert

mit Trompete und Orgel findet am

Dienstag, 1. Januar, um 16 Uhr

in der Pfarrkirche St. Nikolaus in

Pfronten statt. Georg Hiemer als

Trompeter und Walter Dolak als

Organist bieten einen faszinierenden

Auftakt ins neue Jahr. Werke

von Bach, Händel, Telemann, Tomasi,

Widor und andere stehen

auf dem Programm. Der Eintritt

ist frei. Spenden sind erbeten.

ANZEIGEN

Walter Dolak an der Orgel begleitet Georg

Hiemer als Trompeter. Foto: oh

www.mitzi-moden.de

Mitzi Kempten 0831 26457 |Mitzi Germaringen 08341 2497

Samstag, 29.12.18, 20 Uhr

die CubaboarisCHen mit

traudi siferLinger & den

grassauer bLäsersoListen

„feLiz navidad -Prosit neuJaHr“

Mittwoch, 16.01.19, 20 Uhr

axeL HaCke: „axeL HaCke Liest“

Donnerstag, 17.01.19, 20Uhr

miCHi aLtinger „HeLL“

Zusatzkonzert

Donnerstag, 24.01.19, 20Uhr

markus Langer „sPassvogeL(n)!“

Allgäu-Premiere

Samstag, 26.01.19, 20 Uhr

wiLLy astor „der Jäger des

verLorenen satzes“ –

das Programm für

wortgesCHrittene

nummerierte Plätze

Donnerstag, 07.02.19, 20 Uhr

d’raitH-sCHwestern

& da bLaimer

„eine LederHose PaCkt aus“

Allgäu-Premiere

Freitag, 08.02.19, 20Uhr

weiHerer „soLo-tour 2018“

aLLgäu-Premiere

Sonntag, 10.02.19, 18 Uhr

miCHaeL fitz

„Jetzt auf gestern“

Allgäu-Premiere

seit über 50 Jahren

professionell,

freundlich

und fair

Eine große

Auswahl an Ball-, Abendund

Cocktailkleider für

fröhliche, festliche

Anlässe.

12. memminger kLeinkunsttage

2018/19

Donnerstag, 21.02.19, 20Uhr

ConstanCe Lindner

„Jetzt erst maL für immer“

Allgäu-Premiere

Freitag, 15.03.19, 20Uhr

daHuawadameierundi

„neues Programm“

Allgäu-Premiere

Donnerstag, 21.03.19, 20Uhr

Herbert &sCHniPsi

„best-of:

zeitreise mit

sCHLagLöCHern“

Donnerstag, 28.03.19, 20Uhr

dreivierteLbLut

neues Programm

„diskotHek maria eLend“

Donnerstag, 16.05.19, 20Uhr

HundLing

„gestern oder

im 3. stoCk“

Freitag, 17.05.19, 20Uhr

stePHan otto

„ois is dabei“

Allgäu-Premiere

Sonntag, 19.05.19, 18 Uhr

stePHan bauer

„vor der eHe woLLt iCH

ewig Leben“

Zusatzkonzert

Alle VVK-Stellen mit www.reservix.de

und unter www.kleinkunstbuehne-memmingen.de

Freitag, 4. Januar, 20 Uhr, Schwangau

Musicalgala zum neuen Jahr

Reise im Schlossbrauhaus durch verschiedene Welten und Zeitepochen

Am Freitag, 4. Januar, hebt sich

um 20 Uhr zum zweiten Mal der

Vorhang für die Neujahrsgala im

Schlossbrauhaus Schwangau.

Die Sänger Tanja Versal (Sopran),

Chris Green (Tenor) und

Mario Ruschel (Bariton) verzaubern

die Zuschauer auf einer Reise

durch verschiedenste Welten

und Zeitepochen. Der Initiator

dieses Konzertes ist der Füssener

Mario Ruschel. An seiner Seite

ist u.a. der britische Musicaldarsteller

Chris Green, der schon bei

Produktionen wie „The Sound

of Music“, „Les Miserables“ oder

„Oliver!“ auf der Bühne stand.

Bei „Into the Woods“ assistierte

Green der bekannten Musicaldarstellerin

Janet Chvatal bei der Regiearbeit.

Im deutschsprachigen

Raum spielte er den Seymour im

Mittwoch, 2. Januar, 20 Uhr

Mit Trompetenklang

ins neue Jahr

Oberstdorf. Zur Tradition ist

es geworden, das neue Jahr in

Oberstdorf mit festlichen Trompeten-

und Orgelklängen zu feiern.

2019 wird erneut das Trompetenensemble

Stuttgart in der katholischen

Pfarrkirche St. Johannes

Baptist zu Gast sein.

Gemeinsam mit dem preisgekrönten

Domorganisten Prof.

Johannes Mayr (Stuttgart) präsentieren

die vier Musiker am

Mittwoch, 2. Januar, um 20 Uhr in

der stimmungsvollen Atmosphäre

glanzvolle Trompetenmusik.

Es erklingen unter anderem virtuose

Orgelwerke, Improvisationen

und meditative Spirituals von

G. Martini, A. Scarlatti und G. Ph.

Telemann.

Der Eintritt ist frei.

Dramatisch und mysteriös: Das Musical

„Das Phantom der Oper“ kehrt nach

Kempten zurück. Foto: Carina Jahn

kleinen Horrorladen, sang bei

der Königsgala 2017 im Füssener

Klosterhof an der Seite von Musicalstars

wie Sabrina Weckerlin,

Mark Seibert, Chris Murray oder

Oedo Kuipers. Seit der Premiere

von „Der Schwanenprinz“ 2016 ist

er dort in der Rolle des treuen Dieners

zu sehen. 2018 hatte Chris

Green des weiteren Engagements

im Musical „Ludwig2“ im Füssener

Festspielhaus.

Auch mit von der Partie ist die

in Füssen geborene und in Österreich

aufgewachsene Tanja Versal.

Sie spielte bereits in diversen

Produktionen der Cirilo School of

Dance im Füssener Festspielhaus

in Hauptrollen. In den Jahren

2016 und 2017 stand Sie als Cover

Königin Marie / Hexe Kundry im

Musical „Der Schwanenprinz“ auf

Mittwoch, 2. Januar, 20 Uhr, Big Box Allgäu, Kempten

Phantom dürstet nach Liebe

der Bühne. Seit Mai 2018 spielt

sie im Musical „Ludwig2“ u.a. die

Rolle der Sybille Meilhaus im Füssener

Festspielhaus.

Unterstützt werden die Sänger

von den Österreichischen Tänzerinnen

Sophie und Julia Böhmländer,

welche beide bei diversen

Stücken auf der Bühne des Füssener

Festspielhauses standen.

Auch im Stück Ludwig2 spielen

beide seit Mai 2018 im Ensemble.

Tickets für die Neujahrsgala

2019 gibt es an allen eventim-

Vorverkaufsstellen inkl. aller Geschäftsstellen

der AZ, unter www.

eventim.de, der Touristinformation

Füssen sowie Schwangau und

im Schlossbrauhaus Schwangau.

Weiter Infos unter

www.neujahrsgala.de

Sonntag, 6. Januar, 16 Uhr, Memmingen

Neujahrskonzert von Bach bis Tango

Das Orgel- und Trompetenduo Michael

Bischof und Thomas Bodenmüller.

Foto: Michael Bischof

Auch dieses Jahr lädt das Duo

Michael Bischof (Trompete) und

Thomas Bodenmüller (Orgel) zum

Neujahrskonzert am Sonntag, 6.

Januar, um 16 Uhr mit festlichen

Trompeten- und Orgelklängen in

die kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

nach Memmingen ein.

Unter dem Motto „Von Bach

bis zum Tango“ kommen mit den

Trompetenkonzerten von Albinoni,

Bach und Senaille glanzvolle,

barocke Werke zu Gehör.

Des Weiteren erklingen mit

„Jesu bleibet meine Freude“ J.S.

Bach, mit „Laudate Dominum“

W. A. Mozart und mit „Panis Angelicus“

C. Franck. Mit „Tanz der

Engel“ und „Libertango“ werden

zwei Stücke aus der Feder des berühmten

Komponisten Astor Piazzolla

zur Aufführung kommen,

bei dem das weich und dunkel

klingende Flügelhorn eingesetzt

wird.

Der Eintritt ist frei.

Die Geschichte ist weltbekannt.

Sie spielt in der Pariser Oper. Die

Solistin Carlotta ist erkrankt, das

Chormädchen Christine springt

ein und singt so fehlerfrei, dass

etwas nicht stimmen kann. Denn

das Phantom bringt Christine das

Singen bei, erwartet als Gegenleistung

jedoch ihre Liebe ...

Neben Weltstar Deborah Sasson

und Axel Olzinger in den

Hauptrollen wird auf der neuen

Tour ein weiterer Musical-Star

mit von der Partie sein, denn Uwe

Kröger übernimmt die Rolle des

Persers. Am Mittwoch, 2. Januar,

20 Uhr, ist die Inszenierung wieder

in der Big Box Allgäu in Kempten

zu Gast.

Dieses „Phantom der Oper“

hebt sich von den bisherigen musikalischen

Interpretationen des

Literaturstoffes ab, indem es sich

näher an die Romanvorlage hält

und in großen Teilen der Musik,

die Sasson selbst komponierte,

bekannte Opernzitate einbindet.

Dank interaktiver Videoanimationen

taucht der Zuschauer in das

mysteriöse Geschehen auf der

Bühne ein.

Karten gibt es bei den Service-

Stellen der Allgäuer Zeitung,

Telefon 0831/2 0655 55


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |31

Allgäu Skyline Park, Bad Wörishofen

Magische Momente

zum Verschenken

Die Skyline Park Jahreskarte für die ganze Familie

Raus aus dem Alltag und rein

in eine fantastische Welt voller

Spaß, Action und Spannung. Wer

wünscht sich das nicht? Der Allgäu

Skyline Park in Bad Wörishofen

bietet mit über 60 Attraktionen

auf 32 Hektar Familien

mit Kindern jede Menge Spaß.

Bayerns größter Freizeitpark hat

ein vielfältiges Angebot für Jung

und Alt: egal ob hoch und schnell,

rasant und nass oder auf und ab.

Sieben neue Fahrgeschäfte

Jüngst gab es die bisher größte

Erweiterung des Parks mit drei

Hektar neuer Parkfläche und sieben

neuen Fahrgeschäften wie

z.B. dem „Sky Wheel“, der höchsten

Überkopf-Achterbahn Europas

oder dem „Sky-Walk“, einem Klettergarten

für alle Hobby-Kraxler.

Mit dem neuen Spaßbad samt

Wasserrutschen gibt es ab sofort

das einzige Freibad in einem deutschen

Freizeitpark. Im Sommer am

besten Badesachen einpacken und

eine Abkühlung genießen. Für die

Kleineren wurde die „Kids-Farm“

geschaffen, eine liebevoll gestaltete

Spielinsel im Bauernhof-Stil.

Das stetige Engagement des

Allgäu Skyline Parks wurde auch

2017 in den Kategorien beste Gastronomie

und bestes Preis-Leistungsverhältnis

– aus 60 in Europa

getesteten Freizeitparks – ausgezeichnet.

Faire Preise, Rabatte für

Gruppen sowie erschwingliche

Speisen und Getränke.

Diese magischen Momente können

Sie nun auch ganz bequem

verschenken: Einfach im Online-

Shop den gewünschten Gutschein

auswählen, bestellen und zu Hause

ausdrucken.

Weitere Infos unter

www.skylinepark.de

Im Algäu Skyline Park Bad Wörishofen gibt es sieben neue Fahrgeschäfte für noch mehr Freizeit- und Fahrspaß.

Foto: Allgäu Skyline Park

❯❯❯ VERLOSUNG

Gerade bei Schnee und Eis sollte man es vermeiden, schnell irgendwo hinfahren

zu wollen. Zeitdruck erhöht nämlich das Unfallrisiko bei Glätte. Foto: ADAC

ADAC-Tipps für den Winter

Wie reagieren bei Glatteis?

Im Winter machen frostige

Temperaturen, Schnee und Eis

Autofahrern zu schaffen. Wer mit

dem Auto zur Arbeit fährt, sollte

sich rechtzeitig auf den Weg machen.

Denn Zeitdruck erhöht bei

Schnee und Eis das Unfallrisiko

um ein Vielfaches.

Wichtig: Nur ein kleines Guckloch

freikratzen, reicht nicht. Das

kann sogar ein Bußgeld kosten,

wenn man erwischt wird. „Schnee

gehört vom Dach geräumt, denn

beim Bremsen rutscht er schnell

nach vorne auf die Windschutzscheibe

und man ist im Blindflug

unterwegs“, sagt Ralf Müller-Wiesenfarth.

Der Chef der ADAC Fahrsicherheitsanlage

Kempten rät zu

angepasster Geschwindigkeit und

vorausschauendem Fahren.

Eingestellte, von Schnee und

Eis befreite Scheinwerfer und eine

saubere Windschutzscheibe

können wesentlich dazu beitragen,

dass Autofahrer Gefahren

rechtzeitig erkennen. Wie man im

Notfall – etwa bei Glatteis oder

plötzlich auftretenden Hindernissen

– am besten reagiert, lernt

man im Fahrtraining des ADAC.

Weitere Infos gibt es

gebührenfrei unter

Telefon 0800/8 980088

und unter

www.sicherheitstraining.net

allgäu weit

verlost 3 Gutscheine

für ein ADAC Winter-Training.

Wer sich an der

Verlosung beteiligen will,

schreibt eine Postkarte an

allgäu weit

Stichwort: ADAC

87430 Kempten

Einsendeschluss ist

der 13. Dezember

ANZEIGE


32| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Sonntag, 13. Januar, 19 Uhr

Astor jagt

verlorene Sätze

Marktoberdorf. Der Podestsänger

Willy Astor präsentiert

sein neues Programm für Wortgeschrittene

und ist der Jäger des

verlorenen Satzes: am Sonntag,

13. Januar, 19 Uhr, im Modeon

Marktoberdorf. Alles was in der

Deutschen Sprache vermutet oder

vermisst wird, kommt nun endlich

auch noch zum Vorschein!

Astor erzählt sinnlose Geschichten

mit Tiefgang und Bedeutung,

singt Liebeslieder und

Augenlieder, leicht begleitet auf

Gitarre und Piano, er wird zwar

nicht so gut spielen wie es der

Paolo conte, singt dafür aber von

Nudeln, die früher mal Teig waren

und sieht Frauen in New York gerne

bei Donner kehren.

Fazit: diese durchgeknallte

Welt braucht genau dieses Programm.

Albernheit verhindert immer

noch den Ernst der Lage.

Karten gibt es u.a. in den

Geschäftsstellen der Allgäuer

Zeitung, Telefon 0831/2 06-55 55

Kempten oder 08342/96 9690

Marktoberdorf)

ANZEIGE

Dienstag, 22. Januar, 18.30 Uhr

Gegen alles ist

ein Kraut gewachsen

Illertissen. Die TCM-Akademie

– Akademie für Traditionelle

Chinesische Medizin – veranstaltet

am Dienstag, 22. Januar, um

18.30 Uhr einen Kräuter-Vortrag

im Wartezimmer der iTCM-Klinik

Illertal in Illertissen.

Chinesische Medizin

Themen sind „Gegen alles ein

Kraut gewachsen?“ und „Arztneimittelsicherheit

in der TCM – ein

hohes Gut“. Mehr als 2800 Substanzen

umfasst die Kräutertherapie,

die älteste und wichtigste

Therapieform der TCM.

Kräuterspezialist chin. Dr. Guan,

Huaquan, gibt einen Überblick

über die wichtigsten Behandlungsbereiche

der chinesischen Kräutertherapie.

Die rein pflanzlichen

Arzneimittel in der chinesischen

Kräutertherapie werden für jeden

Patienten individuell zusammengesetzt.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter

Telefon 0 73 03/9 52 92 60,

info@itcm-illertal.de oder

www.itcm-illertal.de

Die Egerländer auf der Bühne beim Woodstock der Blasmusik vor Tausenden von Menschen.

13. Januar, Kempten: „Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten – Das Original“, auf Musikantenstolz-Tournee

Ein großes Erbe

Was Ernst Mosch einst begann, führt Ernst Hutter weiter

Der Leiter der Egerländer Musikanten –

Das Original und Nachfolger von Ernst

Mosch: Ernst Hutter

Foto: Matthias Becker

Von Isabell Schmid

Beim Gespräch mit unserem

Magazin spannt Ernst Hutter

seine Lippen, atmet tief ein und

spielt mit kräftigem Sound „ Luft-

Tenorhorn“ für uns. Auch ohne ein

echtes Instrument in seinen Händen

versprühen diese Töne Leidenschaft.

„Blasmusik transportiert

Gefühle“, erklärt der Leiter

der „Egerländer Musikanten – das

Original“.

20 Jahre ist es

her, als er mit seinem

ehemaligen Chef, dem

legendären Ernst Mosch und

seinem Orchester auf dessen Abschiedstournee

ging. Es blieb die

letzte Konzertreise der Egerländer

unter der Leitung ihres Gründers.

Nach dem Tod von Ernst Mosch

übernahm Ernst Hutter in enger

Absprache mit der Familie des

Verstorbenen das Orchester. „Es

ist eine Ehre für uns, dass wir die

grandiose Arbeit von Ernst Mosch

auch in unserer Zeit so erfolgreich

fortsetzen dürfen und können“,

sagt Hutter mit Wehmut in der

Stimme, aber auch mit Stolz. Musikantenstolz.

Ein Lebensgefühl

So heißt auch die aktuelle Tournee,

die Ernst Hutter und „Die

Egerländer Musikanten – Das

Original“ am Sonntag, 13. Januar,

unter anderem in die Big Box

Allgäu nach Kempten führt. Es

ist der Titel einer der wichtigsten

Kompositionen, die bei der Tournee

erklingt und die bereits Ernst

Mosch in seinem Repertoire hatte.

Aber für Ernst Hutter bedeutet

Musikantenstolz vor allem eins:

ein Lebensgefühl. „Wenn Musikanten

mit Hingabe und Herz für

Foto: Klaus Mittermayr

ihre Musik auf der Bühne stehen,

werden sie immer für ein Publikum

spielen können, das ihre Musik

schätzt.“

Die Zuhörer in der Big Box

Allgäu erwarten nicht nur altbekannte

und neue Polkas und

Kompositionen, sondern auch

Anekdoten aus der langjährigen

Geschichte der Egerländer Musikanten.

Ein großer Teil der Mitglieder,

die unter Ernst Mosch spielten,

sind übrigens bis heute Teil des

Ensembles, das aus Profimusikern

aus ganz Deutschland besteht.

Bei einem Konzert stehen in der

Regel 23 Mann auf der Bühne, die

Ernst Hutter frühzeitig einplanen

muss, weil fast alle als Berufsmusiker

in großen Orchestern engagiert

sind.

Wie viel vor einem Konzert geübt

wird? „Drei Proben reichen

aus, weil alle topfit sind“, erklärt

Hutter und: „Diese Musiker trainieren

täglich für sich und sind

sowohl mental als auch fachlich

dafür gewappnet, vor Tausenden

von Menschen zu spielen – natürlich

mit Feeling.“ Mit Herz für die

Blasmusik und in Gedenken an

Ernst Mosch.

1. und 9. Dezember, jeweils 19 Uhr, Aitrach, Leutkirch

Kirchliche Gospelweihnacht

Ticketsbei derAllgäuer Zeitung

und denHeimatzeitungen und

unterTelefon 0831/2 06-5555und

unterwww.allgaeuticket.de

Zu Beginn des Advents lädt der

Gospelchor Aitrach zu seinen traditionellen

Weihnachtskonzerten

ein: Am Samstag, 1. Dezember,

in die Pfarrkirche St. Gordian und

Epimachus in Aitrach und am

Sonntag, 9. Dezember, in die Dreifaltigkeitskirche

nach Leutkirch.

Die Konzerte beginnen jeweils

um 19 Uhr. Mit traditionellen und

modernen Gospels und Spirituals

oder auch mit besinnlichen Melodien,

Popsongs und einem afrikanischen

Lied stimmt der Chor auf

die Advents- und Weihnachtszeit

ein. Der Eintritt ist frei. Um Spenden

für gemeinnützige Organisationen

und Einrichtungen wird

gebeten, um bedürftigen Menschen

ein wenig das Licht der

Weihnachtszeit überbringen zu

können.

Der Gospelchor Aitrach lässt spirituelle

und besinnliche Melodien erklingen.

Foto: Uli Gresser


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |33

Donnerstag, 10. Januar, 20 Uhr, Big Box Allgäu, Kempten

Yasi Hofer besingt die Freiheit

Das Chiemgauer Volkstheater bringt die Komödie „Bauer sucht ...“ von Bernd Helfrich

nach Mindelheim.

Foto: Chiemgauer Volkstheater

Sonntag, 6. Januar, 18 Uhr, Forum Theater, Mindelheim

„Bauer sucht ...”

Yasi Hofer, die 25-jährige Ausnahmegitarristin

aus Ulm, ist mit

ihrem dritten Album „Freedom“

gerade auf Europa-Tournee. Am

Donnerstag, 10. Januar, 20 Uhr

macht sie Halt in der Big Box Allgäu

in Kempten.

„Freedom“ ist selbst komponiert

und produziert. Ein Werk, in

dem alle Facetten von Freiheit angesprochen

werden. Eingespielt

wurde das Album im Trio mit Steffen

Knauss am Bass und Christoph

Scherer an den Drums, dominiert

von erdigen Gitarrenriffs und gefühlvoll

komponierten Songs der

jungen Powerfrau.

Als Absolventin der weltweit

renommierten Music-School, dem

„Berklee College of Music“ in Boston,

klettert Yasi Hofer beständig

die Karriereleiter empor und hat

sich mittlerweile international einen

Namen gemacht. Sie teilte die

Bühne bereits mit Steve Vai (Frank

Zappa), Phil X (Bon Jovi), Divinity

Roxx (Beyonce), Pete Thorn (Melissa

Etheridge), Hellmut Hattler,

Savoy Brown, UFO, Chris Thompson,

Lita Ford und vielen anderen.

Karten gibt es bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen

und bei der Allgäuer Zeitung,

Telefon 0831/2 0655 55

Mit ihrem dritten Album „Freedom“

und ihrer Gitarre im Gepäck kommt Yasi

Hofer in die Big Box Allgäu.

Foto: Karim Khawatmi

Die Komödie von Bernd Helfrich

„Bauer sucht ...” kommt am

Sonntag, 6. Januar, um 18 Uhr

auf die Bühne des Forum Theaters

Mindelheim. Das Chiemgauer

Volkstheater gibt das Stück zum

Besten.

In Benis Landgasthof treffen

sich jeden Abend drei Gäste: der

Getränkelieferant Tom, der als

Hobbymusiker gerne weibliche

Wesen betört, sich bei Flirtversuchen

aber öfter ein blaues Auge

einhandelt, der Landwirt Florian,

der mit seiner streitbaren Mutter

kein leichtes Leben hat und

der Forstanwärter Markus, dem

sein terminfreudiger Chef nur

selten ein Privatleben gestattet.

Per Dating-Apps versuchen die

„oaschichtigen“ Jungmänner die

passenden Bräute zu finden und

beschließen dafür ein eigenes Bewerbungsvideos

zu drehen ...

Karten und weitere Infos

unter www.reservix.de, www.

kleinkunstbuehne-memmingen.de,

www.chiemgauer-volkstheater.de

Montag, 14. Januar, 17 Uhr, Kempten

Bibi und Tina rocken die Bühne mit Freunden

Nach über 1,5 Millionen verkauften

Soundtracks mit unzähligen

Hits („Up, Up, Up“ (Nobody’s

Perfect), „Mädchen gegen Jungs“,

„No risk, no fun“) und zwei Musicaltourneen,

ist die „Bibi und

Tina“-Reihe eine der erfolgreichsten

Family Entertainment Produktionen

im deutschsprachigen

Raum. Jetzt kehrt ein spannendes,

neues Abenteuer aus der

Feder von Peter Plate und Ulf Leo

Sommer zurück auf die Bühne. Bibi

und Tina – Das Konzert kommt

am Montag, 14. Januar, um 17

Uhr nach Kempten in die Big Box.

Bibi und Tina erleben Abenteuer

und rocken zusammen mit ihren

Freunden Holger, Alex u.v.m.

die Bühne. Lachen, tanzen, mitsingen

und beste Unterhaltung

für die ganze Familie sind garantiert.

Karten gibt es bei allen

bekannten VVK-Stellen, unter der

Tickethotline 03 41/9 800098

oder unter www.mawi-concert.de

ANZEIGE

Sedlmeir‘s Trachtenhof

l Moderne und traditionelle Trachtenbekleidung

l Festliche Bekleidung fürHochzeit, Taufen, etc.

l Komplette Vereins-und Gastronomieausstattung

l Alle namhaften Markenfabrikanten

l TopPreis-Leistungsverhältnis

l Auch Sonderangebote sind Markenware

l Wildbocklederhosen aus eigener Kreation

l Sämisch gegerbte Hirschlederhosen

l Himmel-Arsch &Zwirn Kollektion

Wir

wünschen ein

frohes Fest und

einen guten

Rutsch!

Wow-

Preise

im Outlet:

bis 50%

Rabatt

auch auf bereits

reduzierte Ware

Mit

Freude

schenken:

Geschenkgutscheine

jetzt bei uns

erhältlich!

Hier finden Sie uns:

Schwabaich 3bei

Schwabmühlhausen

86853 Langerringen

Kontakt:

Tel. 08248/13 06

Fax082 48/71 11

info@sedlmeir-trachtenhof.de

Öffnungszeiten:

Mo-Mi 10-18 Uhr

Do,Fr10-19 Uhr

Sa 9-15 Uhr

S

www.sedlmeir-trachtenhof.de


KÜNSTLERISCHE LEITUNG:

CHRISTOPH HAGEL

Präsentiert von WUCO CONCERTS GMBH

CHOREOGRAPHIE:

VARTAN BASSIL

proudly presents

34| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Samstag, 12. Januar, 20 Uhr, Kaufbeuren

Knedl und Kraut auf

Bayerischer Weltreise

Toni, Juri und Andy entdecken die Welt – bis China

Am Samstag, 12. Januar, 20 Uhr,

begeben sich Knedl und Kraut mit

ihrem neuen Programm im Stadtsaal

Kaufbeuren auf „Bayerische

Weltreise“. Nach ihrem Ausflug

durch die hiesige Wirtshauskultur

wollten Toni Bartl, Juri Lex und

Andy Asang die Welt entdecken.

Andy berichtet in verschiedenen

Sprachen und Dialekten von den

bunten Erlebnissen und Eindrücken.

Musikalisch begleitet wird er

dabei von den virtuosen Musikern

Juri und Toni. Letzterer hat als fantasievoller

Instrumentenbauer sein

ohnehin schon vogelwildes Equipment

nochmals aufgerüstet, um

ANZEIGE

Andys Reiseeindrücke authentisch

auszuschmücken. Juri, der studierte

Geiger und ehemalige Lehrer

horcht dabei sehr genau hin, damit

auch jede Note exakt sitzt. Bis nach

China führt die Reise. Die Erzählungen

aus dem Land des Lächelns

haben Toni besonders inspiriert:

Beim Klang des Autohupen-Klaviers

fühlt man sich inmitten einer

chinesischen Megacity.

Karten gibt es an allen bekannten

VVK-Stellen, der Allgäuer Zeitung,

Telefon 0831/2 0655 55,

unter www.eventim.de und www.

tickets-kba.de.

www.knedl-kraut.de

Ab 12. Januar, 16 Uhr

Viele Krippen

in drei Häusern

Hetzlinshofen. Die „Hetla-

Klausa“ veranstalten ihren zweiten

Hetzlinshofener Krippentag

am Sonntag, 13. Januar, von 11

bis 17 Uhr. Die Besucher erwarten

Wurzelkrippen, alpenländische-,

orientalische- oder Kinderkrippen.

Die Ausstellung beginnt in der

Bergstr. 9 in Hetzlinshofen, Gemeinde

Lachen und führt durch

die Anwesen der Familie Karrer in

der Hausnr. 15 und Familie Ottinger

in der Hausnr. 12. Am Samstag,

12. Januar, dürfen sich die Besucher

von 16 bis 20 Uhr auf einen

„Abend der vielen Lichter“ freuen.

An beiden Tagen zeigt Schmiedemeister

Johann Karrer den

Besuchern und vor allem den Kindern

den Umgang mit Feuer und

Eisen.

Das Philharmonia Quartett Berlin gastiert in der Fiskina.

Samstag, 19. Januar, 18 Uhr, Fiskina Fischen

Ein Werk Beethovens erklingt

In der Carnegie Hall in New

York, der Wigmore Hall in London

oder den Salzburger Festspielen:

das Philharmonia Quartett Berlin

ist regelmäßig zu Gast bei renommierten

Konzertreihen.

Am Samstag, 19. Januar, 18 Uhr,

bringen sie in der Fiskina Fischen

Werke wie Ludwig van Beethovens

Foto: oh

Streichquartett B-Dur, op. 18 zu

Gehör. Das Repertoire des Ensembles

umfasst Werke der Klassik

und Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.

Karten gibt es bei der

Gästeinfo Fischen und bei Bücher

Greindl in Sonthofen.

Weitere Infos unter

www.freundedermusik-sf.de

DIEFLYINGSTEPS

TANZEN ZU

J. S. BACHS

WOHLTEMPERIERTEM

KLAVIER

08.12.18 |20Uhr |bigB0X

18.12.18 |20Uhr |kultB0X

29.12.18 |20Uhr |bigB0X

30.12.18 |19Uhr |bigB0X

31.12.18 |18Uhr |bigB0X

DER MUSICAL-ERFOLG

IN DEUTSCHER SPRACHE!

MIT WELTSTAR

DEBORAH SASSON

Das Russische Nationalballett aus Moskau

DasRussische Nationalballett aus Moskau

CHriStiNe

EIxeNbeRgeR

02.01.19 |20Uhr |bigB0X

Märchenerzählerin

Jeannie

Ein überragendes

Meisterwerk voller Poesie!

Anmut und Eleganz

03.01.19 |15Uhr |bigB0X

Fantastisches Weihnachtsmärchen

für Groß und Klein!

03.01.19 |20Uhr |bigB0X

20.01.19 |19Uhr |bigB0X

FIngErsPitZenLösUng

31.01.19 |20Uhr |kultB0X

Ticketverkauf

Kotterner Straße 62-64, Kempten

T0831 570 55 -1000

ticketdirect

Gilt für alle Veranstaltungen.

Mit ticketdirect Karten

bequem zuhause ausdrucken

oder mobil auf dem Smartphone

speichern. (Bezahlung per

Kreditkarte oder PayPal möglich)

TAO

DRUM HEART

24 Länder, 500 Städte, 7Millionen Zuschauer

Neues

Programm!

06.02.19 |20Uhr |bigB0X

09.02.19 |20Uhr |bigB0X

13.03.19 |20Uhr |kultB0X

DAS BESTE VON

DIE GROSSE JUBILÄUMSTOURNEE

MIT ALLEN HITS!

19.03.19|19:30 Uhr|bigBOX

Europas erfolgreichste Show

mit den größten Hits des Austropop!

AFRIKA!

AFRIKA!

21.03.19|19:30 Uhr|bigB0X

LIVE

MITBAND

bigboxallgaeu.de

23.03.19 |20Uhr |bigB0X

17.04.19 |20Uhr |bigB0X

www.tina-musical.com

24.04.19 |20Uhr |bigB0X

#weloveaustropop

26.04.19 |20Uhr |bigB0X

31.05.19 |20Uhr |bigB0X

Karten auch erhältlichbei derAllgäuer Zeitung undden Heimatzeitungen,

unterTelefon 0831/2 06-5555und unterwww.allgaeuticket.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 FREIZEIT |35

❯❯❯ VERLOSUNG

Freitag, 18. Januar, 19 Uhr, Festspielhaus Füssen

Romantisches Märchen

vom Schwanensee

Hochkarätig und technisch perfekt getanzt vom St. Petersburg Festival Ballet

Michael Mittermeier kämpft gegen die Absurdität des Alltags in der Kult Box in

Kempten.

Foto: Olaf Heine

Mittwoch, 23. Januar, 20 Uhr, Kempten: Mittermeier kommt

Todes-Wuchtl schlägt zurück

Ring frei für den Comedykampf

des Jahrhunderts. Michael Mittermeier

kommt mit seinem neuen

Programm „Lucky Punch – Die

Todes-Wuchtl schlägt zurück“ am

Mittwoch, 23. Januar um 20 Uhr

in die Kult Box nach Kempten.

In der rechten Ecke als Herausforderer:

der Komiker. In der

linken Ecke der Favorit: die Absurdität

des Alltags und ihre großen

Brüder. Michael Mittermeier, der

bayrische Karate Kid der Stand

Up Comedy fightet wie man ihn

kennt und liebt: Schweben wie

Bruce Lee und stechen wie Biene

Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine

Regeln. Mittermeiers einziger

Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl,

eine lang vergessene,

mündlich überlieferte Geheimwaffe,

geschmiedet in dunklen

Gewölben einer antiken austrianischen

Spaß-Dynastie, gestählt

auf allen Comedy-Bühnen dieser

Erde. Und die Welt ist kein Tindergeburtstag!

Karten gibt es u.a. bei der

Allgäuer Zeitung, Telefon

0831/2 0655 55

Es ist das bekannteste Ballett

überhaupt und für Viele der Inbegriff

hoher klassischer Tanzkunst:

„Schwanensee“, das erste Ballett

aus der Feder des Komponisten

Peter I. Tschaikowsky. Bereits 1876

vollendete der damals 36-jährige

Tonkünstler das Meisterwerk,

doch erst nach seinem Tod im Jahr

1895 gelang den Choreografen L.

Iwanow und M. Petipa im Mariinski

Theater St. Petersburg eine

bis heute richtungweisende Inszenierung.

Seither fasziniert das

romantische Märchen von der in

einen weißen Schwan verzauberten

Prinzessin Odette und ihrer

diabolischen Gegenspielerin Odile,

dem schwarzen Schwan, das

Publikum. „Schwanensee“ wird

am Freitag, 18. Januar, vom St.

Petersburg Festival Ballet auf die

Bühne des Festspielhauses Füssen

gezaubert. Die Vorstellung

beginnt um 19 Uhr.

Tanz mit graziler Anmut

Es ist eine unsterbliche Geschichte

von der Macht der wahren

Liebe, vom jungen Prinzen

Siegfried, der sich in die Schwanenprinzessin

Odette verliebt und

sie vom Bann des bösen Zauberers

Rotbart befreien will. Die 42

Tänzerinnen und Tänzer des St.

Petersburg Festival Ballets wissen

Das St. Petersburg Festival Ballet bringt das Meisterwerk „Schwanensee“ auf die

Füssener Festspielhausbühne.

Bild: franzgrosse Kommunikation

die strenge Eleganz des klassischen

russischen Balletts mit der

Lebendigkeit und Frische des 21.

Jahrhunderts perfekt zu verbinden

und überzeugen weltweit mit

ihrer Tanzleistung. Eine märchenhafte

Inszenierung für die ganze

Familie – künstlerisch hochwertig,

mit üppigen Bildern und einer für

die Ewigkeit bestimmten Musik.

Tickets gibt es an allen

bekannten Vorverkaufsstellen,

unter www.ticket-regional.de,

der Hotline 0651/9 79 07 77

oder www.eventim.de

allgäu weit

verlost 3x 2 Karten.

Wer sich an der

Verlosung beteiligen will,

schreibt eine Postkarte an

allgäu weit

Stichwort: Schwanensee

87430 Kempten

Einsendeschluss ist

der 13. Dezember.

26. Januar und 1. Februar, jeweils 20 Uhr, Sulzberg

D‘ Fasnachtssprecher im Hirsch

Die Mädels von Lumpamensch heizen nicht im Wald, sondern beim Felderwirt in

Unterthingau ein.

Foto: Lumpamensch

Samstag, 26. Januar, 20 Uhr, Unterthingau

Lumpi und Waltraud im Felderwirt

Am Samstag, 26. Januar,

heißt‘s ab 20 Uhr beim Felderwirt

in Unterthingau: „A weng verruckt

muaß scho sei!“ Passend zur

Faschingszeit und zur Jahreswende

werden die Geschichten und

Lieder von Lumpi und Waltraud

noch ein wenig verrückter und es

heißt: „Aber nix wird so schnell alt

wia ebbas Nuis!“

Karten gibt es

unter Telefon 08377/3 61

Bereits zum siebten Mal laden

die Ostallgäuer Mundartdichterin

Johanna Hofbauer und die

Bärlauch Buaba aus Durach zum

Fasching ein. Beim „Fasnachtssprecher“

stehen bekannte Allgäuer

Mundartkünstler im Gasthof

Hirsch in Sulzberg auf der

Bühne: am Samstag, 26. Januar

und am Freitag, 1. Feburar, jeweils

20 Uhr.

Freitag, 21.12.18, 20Uhr

Bad Wörishofen

„Heilige NacHt“ eiNe WeiHNacHtslegeNde:

die WellküreN, stofferl Well

&MoNika BauMgartNer

nummerierte Plätze, München Ticket

Außerdem wirken die „Maulquappen“

mit. Es gibt keine Verkleidungspflicht,

so dass auch Faschingsmuffel

Spaß haben.

Karten gibt es im Gasthof

Hirsch in Sulzberg (Sonthofener

Str. 4, Telefon 08376/9 21 10 oder

in der Fotostube Lingenheil in Durach.

Weitere Infos unter

www.baerlauchbuaba.de

Sonntag, 06.01.19, 18 Uhr

Mindelheim

cHieMgauer VolkstHeater

„Bauer sucHt ...“

mit Bernd Helfrich

nummerierte Plätze

Alle VVK-Stellen mit www.reservix.de

und unter www.kleinkunstbuehne-memmingen.de

Mit Johanna Hofbauer und den Bärlauch

Buaba geht‘s heiter zu. Foto: oh

ANZEIGE

koNzertscHMaNkerl

2018/19

Freitag, 25.01.19, 20Uhr

Kaufbeuren

cHris

BoettcHer

„freiscHWiMMer“


36| FREIZEIT Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Die Magie des „King of Pop“ lebt in „Thriller“ wieder auf. Foto: bb-promotion-ricko

Sonntag, 27. Januar, 19 Uhr, Big Box Allgäu, Kempten

„Thriller“: Tribut an M. Jackson

Michael Jackson war und ist ein

Phänomen. Mit seiner Musik und

seinem unverwechselbaren Tanzstil

zählt er bis heute nicht nur zu

den erfolgreichsten, sondern auch

zu den einflussreichsten Künstlern

weltweit.

Das Live-Musical „Thriller“ ist

ein Tribut an diesen Erfolg. Die

Musik- und Tanzshow präsentiert

über 30 Songs aus Jacksons beispielloser,

mehr als 40-jährigen

Karriere und lässt das Publikum

hautnah eintauchen in das künstlerische

Vermächtnis des King of

Pop: Von den ersten Erfolgen mit

ANZEIGE

den Jackson 5 wie „ABC“ oder

„Can you feel it“, über Welt-Hits

wie „Bad“ und „Billie Jean“, bis

hin zu den Songs aus seinem legendären

sechsten Studioalbum

„Thriller“, das ihn zum kommerziell

erfolgreichsten Künstler der

80er-Jahre machte.

„Thriller“, die Show über den

King of Pop, ist am Sonntag, 27.

Januar, um 19 Uhr in der Big Box

Allgäu zu erleben.

Karten gibt es bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen

und bei der Allgäuer Zeitung,

Telefon 0831/2 0655 55

Sonntag, 27. Januar, 17 Uhr, Kempten

Mordfall beim Kartenspiel

Ein Mordfall, ein exklusives

3-Gänge-Menü, der Verlauf des

Abends liegt in den Händen des

Publikums. Wen dieses Konzept

anspricht, der ist beim Kriminal

Dinner an der richtigen Adresse.

Am Sonntag, 27. Januar, um 17

Uhr verwandelt sich der „Bayerische

Hof“ in Kempten in einen

dramatischen Tatort. Die Besucher

tauchen ein in das Impro-Stück

„Das Schafkopfkrimi“ und schreiben

das Drehbuch der Geschichte.

Denn die Darsteller selbst wissen

nicht, wie der Abend verlaufen

wird. Sie gehen auf die Impulse

der Gäste ein und somit ist jede

Aufführung einzigartig.

Ein Kartenspiel mit fatalen

Folgen: Vier Freunde wollen sich

Samstag, 26. Januar, 18 Uhr

„Es ist noch Zukunft da“

Bad Grönenbach. Am Samstag,

26. Januar, um 18 Uhr singt

der Ulmer Chor Kontrapunkt im

Postsaal in Bad Grönenbach das

Konzert „Es ist noch Zukunft da“.

Die Mitglieder des Chors verbindet

die Lust am Musizieren. Sie

singen sich quer durch musikalische

Stile und Zeiten, a cappella

oder mit Begleitung, deutsch und

international, unterhaltend und

kritisch, politisch oder zum puren

Vergnügen – eben alles, was sie

bewegt.

Mit „Es ist noch Zukunft da“

sucht der Chor Antworten auf

Fragen wie „Wo führt die Zukunft

hin und haben wir überhaupt eine

Zukunft?“ In einer Welt zwischen

Angst und Glück, Armut und

Reichtum will der Chor mit seinen

Liedern die Zukunft bewegen.

Tickets und Infos gibt es bei

der Gästeinfo Bad Grönenbach,

Telefon 08334/6 0531 oder an

der Abendkasse ab 17 Uhr

Der Ulmer Chor Kontrapunkt singt über

alles, was ihn bewegt. Bild: oh

gemeinsam im Glücksspiel versuchen.

Die Wahl fällt auf „Schafkopf“.

Doch diese Entscheidung

stellt sich sehr bald als fatal heraus,

denn nicht alle Teilnehmer

verlassen das Wirtshaus nach der

Partie lebendig. Was ist passiert?

Karten gibt es an allen bekannten

VVK-Stellen oder unter

www.das-kriminal-dinner.de

❯❯❯ VORSCHAU

Jürgen Kirner, Moderator der Brettl-Spitzen, heißt dem Publikum mit seiner großen

Trommel mächtig ein.

Foto: AZ

Samstag, 2. Februar, 20 Uhr, Alpspitzhalle Nesselwang

Die BR-Brettl-Spitzen live

Erstmals gibt es die Stars und

Newcomer aus der erfolgreichen

BR-Sendung auch live on Tour zu

erleben. In einer Bayern-Premiere

präsentiert Jürgen Kirner seine

Brettl-Spitzen exklusiv am Samstag,

2. Februar, um 20 Uhr in der

Alpspitzhalle Nesselwang.

Die Brettl-Spitzen spiegeln ein

aktuelles, musikalisches Lebensgefühl

im Freistaat wider: traditionsbewusst

und heimatverbunden,

jung und unverbraucht. Die

Couplet AG spielt komisch und

satirisch auf – und auch solistisch

glänzen Frontmann Jürgen Kirner

sowie Bianca Bachmann, Bernhard

Gruber und Bernhard Filser.

Als Gäste aus Niederbayern gibt

es die gesangliche Urgewalt des

Trios Schleudergang zu erleben

und der Publikumsliebling, die

stimmgewaltige Barbara Preis

aus dem Bayerwald zieht alle Register

ihres Könnens. Stargast ist

Brigitte Walbrun aus „Dahoam is

dahoam“.

Tickets gibt es an allen

bekannten VVK-Stellen der

Allgäuer Zeitung, in der Touristinfo

Nesselwang und unter der

Ticket-Hotline 0831/2 0655 55

Das Publikum erwartet eine spektakuläre Show mit Original-Darstellern, farbenprächtigen

Kostümen und akrobatischen Tanzeinlagen.

Foto: Nacht der Musicals (Collage)

Mittwoch, 6. Februar, 20 Uhr, Festspielhaus Füssen

Nacht der Musicals

SILVESTER

2018

19 UHR REVUE CAFÉ RIEGER AB 21 UHR PARTY MIT DJANE LINDA

FOOD, COCKTAILS &SNACKS KLEINE SZENEN &ÜBERRASCHUNGEN

KARTEN &INFO 08331 94 59 16 TICKETS AB 15 EURO

LANDESTHEATER-SCHWABEN.DE

In einer spektakulären, über

zweistündigen Show werden die

größten Highlights und bekanntesten

Hits der erfolgreichsten Musicals

präsentiert: Die Nacht der

Musicals verzaubert das Publikum

im Festspielhaus Füssen am 6. Februar,

ab 20 Uhr.

Die Zuschauer erwartet ein Potpourri

bekannter Musical-Hits aus

Tanz der Vampire, Frozen, Rocky,

König der Löwen, Mamma Mia,

Cats u.v.m. Auch die Romantik

kommt nicht zu kurz. So werden

Songs wie „Der letzte Tanz“ aus

Elisabeth oder „Das Phantom der

Oper“ aus dem gleichnamigen

Musical präsentiert.

Original-Darsteller und Top-

Solisten der Szene sorgen für Unterhaltung

auf höchstem Niveau,

unterstützt von farbenprächtigen

Kostümen, akrobatischen

Tanzeinlagen und eindrucksvollen

Videoprojektionen.

Tickets gibt es an allen

bekannten Vorverkaufsstellen,

bei der Allgäuer Zeitung unter

Telefon 0831/206-5555 und unter

www.dienachtdermusicals.de


© Ralf Lienert

WINTER

2018/2019

ANZEIGE

Schöne Stunden

im EschacherSchneeparadies

Tel. 08378/1222•www.schwaerzenlifte.de

Beste Pistenverhältnisse durch BESCHNEIUNG

4Schlepplifte,4Seillifte, 4 Seillifte, 4Zauberteppiche,

1Kombiteppich Ski/Rodel, 1Rotondo

GLETSCHERALP fürkleinereodergrößere Pausen zumAufwärmen

bei nicht soschönem schönem Wetter und großer

SONNENTERRASSE

NEU: LIZI-FUNLINE – derultimative Spaß

für groß und klein

Gebührenfreie PARKPLÄTZE

Eschach 114 •87474 Buchenberg


ANZEIGE

Sichern Sie sich ihr Ticket zu den

WINTERSPORT-

HIGHLIGHTS

2018/19imAllgäu

Auftaktspringen 67. Vierschanzentournee

Oberstdorf, 29./30.12.2018

FIS Tour deSki |Weltcup Langlauf

Oberstdorf, 02./03.01.2019

38| WINTER

Sonntag, 6. Januar, 10 Uhr

Mittag-Race mit

Deutscher Meisterschaft

Immenstadt. Zum ersten Mal

richtet der Skiclub Immenstadt

das „Mittag-Race“ aus. Am 6. Januar

messen sich dabei alle Tourengeher,

aber auch die Deutsche

Spitzenklasse. Start der Deutschen

Meisterschaft im Vertical

für alle Altersklassen ist um 10

Uhr auf dem Marienplatz in Immenstadt

– zu Fuß. Ab der Talstation

der Mittagbahn geht es dann

mit Tourenski über die Damenabfahrt

an der Mittelstation vorbei

zur Bergstation. Dabei werden

700 Höhenmeter überwunden.

Die Schülerklassen starten an der

Mittelstation.

Es gibt eine Hobbyklasse für

alle Tourengeher. Start ist um

10.15 Uhr an der Talstation der

Mittagbahn. Die Höhendifferenz

zur Bergstation beträgt hier 680

Meter.

Skitouren-Wettkämpfe haben

in Immenstadt eine lange Tradition.

Früher fand hier regelmäßig

der Immenstädter Skicross statt.

Dabei ging es mit Langlaufski und

Fellen auf die Berge der Nagelfluhkette,

bei der Abfahrt setzten

sich die Sportler auf ihre Stöcke

um so zu bremsen. Das Mittag-

Race knüpft an diese Tradition an

und bietet mit dem Retro-Rennen

eine Wettkampfklasse für Sportler

mit Langlaufski.

Weitere Infos unter

www.sc-immenstadt.de

Ballonfahrer aus nah und fern versammeln sich im schönsten Hochtal Europas

zum 24. Internationalen Ballonfestival.

Foto: Achim Meurer

Von 12. bis 26. Januar, Internationales Ballonfestival, Tannheimer Tal

Ein Wintertraum aus der Luft

Farbenspiel und Winterpanorama

– Das Tannheimer Tal lockt

wieder vom 12. bis 26. Januar mit

dem 24. Internationalen Ballonfestival.

Der Brenner geht an, nach und

nach entfalten sich die vielen

bunten Ballone und steigen dann

in den Himmel auf. Winterliches

Bergpanorama, strahlender Sonnenschein

und motivierte Teilnehmer

sind die Ausgangsbasis

für das beliebte Festival. Jeden

Tag zwischen 11 und 12 Uhr starten

die Heißluftballone ihre Reise

über das Tannheimer Tal.

Einmal in einem Heißluftballon

mitfahren, das wünschen sichviele.

Beim Internationalen Ballonfestival

kann dieser Traum in

Erfüllung gehen.

Mittendrin statt nur dabei

Gäste können mitfahren. Nach

einer unvergesslichen Fahrt sicher

gelandet, werden die Erstfahrer

in den Ballonfahrer-Adelsstand

erhoben und in der Gemeinschaft

Willkommen geheißen. Das passiert

bei der traditionellen Ballontaufe

mit Feuer und Feuerwasser.

www.tannheimertal.com

FIS Weltcup Skifliegen

Oberstdorf, 01. -03.02.2019

FIS Weltcup Skispringen Damen

Oberstdorf, 15. -17.02.2019

Tickethotlines:08322/8090350

www.arena-ticket-allgaeu.de

Kartenvorverkauf bei den bekannten

Vorverkaufsstellen

der Allgäuer Zeitung und bei den

Heimatzeitungen,

Ticket-Hotline: 0831/206-5555,

www.allgaeuticket.de

Sonntag, 2. Dezember, 11 Uhr,

26. Nikolauslauf

durch den Auwald

Immenstadt. Vom Auwald-

Sportzentrum über den Ortsteil

Rauhenzell führt die Strecke des

Nikolauslaufes durch den Auwald

in Immenstadt. Der Startschuss

fällt um 11 Uhr.

Der 5-km-Rundkurs durch das

Naherholungsgebiet um den Rauhenzeller-

und Auwaldsee muss

von den 10-km-Läufern zwei Mal

und von den 5-km-Läufern und

Walkern einmal absolviert werden.

Bei der Siegerehrung durch

den Nikolaus und Knecht Ruprecht

warten auf die Schnellsten und die

Klassensieger u.a. frisch gebackene

„Klausenmännle“.

Anmeldung und Info unter

www.nikolauslauf-immenstadt.de

Der Nikolaus und Knecht Ruprecht sind

auch dabei.

Foto: oh

Bei schönem Wetter breitet sich vom Pfänder ein wunderbarer Blick auf Bregenz

und den Bodensee.

Foto: Curt Huber

Pfänderbahn, Bregenz

Hüttenabende zum Vollmond

Vollmond-Hüttenabende im Gasthaus

Pfänderdohle kann man wieder

an drei Freitagen genießen: am

18. Januar, am 22. Februar und am

22. März. Die Pfänderbahn bringt

die Teilnehmer im Rahmen einer

Abendfahrt nach oben.

Der Hüttenabend beginnt um 19

Uhr, ein regionales Ensemble unterhält

mit zünfiger Musik.

Reservierung unter der Telefonnummer

00435574/4 3073.

Sobald genügend Schnee am Pfänder

liegt, sind die beiden Schlepplifte

am Wochenende und in den

Schulferien täglich von 10 bis 16.30

Uhr in Betrieb.

Weiterer Infos zu den

Veranstaltungen unter

www.pfaenderbahn.at


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |39

Allgäuer Alpen · Saisonkarten, Superschnee-Pass und Internationaler Liftpass

Grenzenloses Gipfelglück in acht Skiregionen

Deutschlands größter Liftverbund: eine Karte verspricht Pistenspaß in acht Skiregionen mit insgesamt 400 Pistenkilometern

Die Allgäuer Alpen in vollen Zügen

genießen – das geht mit dem

Allgäuer Superschnee-Skipass:

Die Saisonkarte, bei der sich acht

große Skiregionen zu Deutschlands

größtem Liftverbund zusammengeschlossen

haben,

sorgt seit Jahren für grenzenloses

Bergvergnügen. Was Service und

Bequemlichkeit der Bahnen sowie

Weitläufigkeit und Sicherheit der

Pisten angeht, können sich diese

Skiregionen durchaus zu den

großen Stationen im Alpenraum

zählen.

Neben der Saisonkarte gibt

es auch die Jahreskarte Superschnee.

Mit ihr kann man ganzjährig

jede Jahreszeit auf den Bergen

erleben, ob mit Skiern oder

mit Wanderschuhen. Gültig ist die

Jahreskarte immer zwölf Monate

ab jeweiligem Kaufdatum.

400 Pistenkilometer

Die Superschnee-Karten gelten

in acht Skiregionen mit insgesamt

rund 400 Pistenkilometern

in Deutschland und im benachbarten

Österreich. Dazu gehören

Schwangau und Pfronten, Jungholz

und Nesselwang, das Tannheimer

Tal und Reutte (Tirol),

Bad Hindelang mit Oberjoch und

Unterjoch, Alpsee Grünten und

Buchenberg, Oberstdorf und das

Kleinwalsertal (Vorarlberg), die

Hörnerdörfer sowie Oberstaufen

mit Hochgrat und Sinswang.

Internationaler Liftpass –

die Allgäu Gletscher-Card

Noch mehr Skiregionen bietet

die Saisonkarte „Allgäu-Gletscher-Card“.

Über das Superschnee-Gebiet

hinaus gilt die

Karte auch an den beiden Gletschergebieten

Pitztal und Kaunertal

in Österreich. Die Saisonund

Jahreskarten sind an allen

Bergbahnkassen erhältlich und

dann sofort gültig.

Zur Freude aller Skibegeisterten

hält der Winter mindestens

ein halbes Jahr: Am Pitztaler Gletscher

dauert der Skispaß bis zum

Winterspaß für die ganze Familie: Mit dem Superschnee-Pass geht das in acht großen Skiregionen.

Foto: Christoph Gramann, Allgäu GmbH

5. Mai 2019 und am Kaunertaler

Gletscher sogar bis zum 12. Mai

2019 an. Weitere Infos und Preise

sowie das Bestellformular für den

Bezug per Postversand finden Sie

unter www.superschnee.com.

Immer nur die selben Pisten

werden irgendwann langweilig.

Im Gebiet der neuenSuperschnee-

Karte ist von Familienskigebieten

bis Tiefschnee-Geheimtipps, von

der Hütteneinkehr bis zum sportlich-knackigen

Skigebiet alles im

Verbund dabei.

Weitere Infos und Preise

unter www.superschnee.com

oder an den Bergbahnkassen

ANZEIGE


40| WINTER Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Februar, Oberstdorf

Macht Richard Freitag

wieder Rambazamba?

Erfolgreichsten Skiflieger der Welt gastieren wieder an der Heini-Klopfer-Schanze

Freitag im Flug: die Heini-Klopfer-Skiflugschanze liegt ihm.

Von Thomas Weiss

Die Skiflug-Weltmeisterschaft

vor einem Jahr hatte einen großen

Sieger: Daniel Andre Tande aus

Norwegen. Der 24-Jährige gewann

auf der komplett renovierten

Heini-Klopfer-Skiflugschanze

im Stillachtal 2018 zweimal Gold:

souverän im Einzel – und souverän

mit seinen norwegischen

Teamkollegen auch im Mannschaftswettbewerb.

Auch wenn

sich das Blatt bei einer so komplexen

Sportart wie Skifliegen

schnell wenden kann, so gehört

Tande sicher auch bei den bei-

ANZEIGE

22. Internationales Schlittenhunderennen

19. und 20. Januar 2019

Start am Tennisplatz (Ortseingang) in Unterjoch

Zum 22. Mal werdenMushe(Schlittenhundeführer)

aus sieben verschiedenenLändern mit ihren Schlittenhunden

in Unterjoch um denSiegkämpfen. Die Veranstalter

rechnen wieder mit über100 Teilnehmern, weit

über500 Schlittenhunden sowiezahlreichen Zuschauern

aus Nah undFern. Das Rennprogramm beginnt an beiden

Tagen um 10.00 Uhr und endet gegen 15.00 Uhr. Die

größtenGespanne werden mit 10 oder 12 Hundenan

den Start gehenund haben Sattelzuglänge.

E.O.F.T. – European Outdoor Film Tour 18/19

23. Januar 2019

20.00 Uhr im Kurhaus Bad Hindelang

Das größte europäische Filmevent für die Outdoor

Community, die „European Outdoor Film Tour“, findet

bereits das vierte Mal in Bad Hindelang statt. Ein zweistündiges

Programm mit einemMix der bestenFilme

über die spannendsten Outdoor- und Abenteuerprojekte

wird gezeigt. Karten erhaltenSie bei Bad Hindelang

Tourismus, Telefon +49 8324 8920.

Foto: Ralf Lienert

Bad Hindelang Tourismus • Unterer Buigenweg 2 • 87541 Bad Hindelang

Telefon +49 8324 8920 • info@badhindelang.de • www.badhindelang.de

Bad Hindelang • Bad Oberdorf • Hinterstein • Vorderhindelang • Oberjoch • Unterjoch

den Einzelwettbewerben des

Skiflug-Weltcups vom 1. bis 3.

Februar in Oberstdorf zu den

heißen Favoriten. Die deutschen

Skisprung-Fans werden aber wieder

zu Tausenden an die riesige

Abschussrampe im Oberstdorfer

Seitental strömen, um einen der

DSV-Adler aufs Podium zu schreien.

Ob Richard Freitag, der Bronze-Medaillengewinner

der WM

2018, Rambazamba macht, oder

Lokalmatador Karl Geiger oder

vielleicht sogar Rückkehrer und

Flug-Experte Severin Freund, das

wird den Fans egal sein. Hauptsache,

die deutschen Fähnchen

flattern auf den Tribünen wieder

massenweise über den Zuschauerköpfen.

Und Hauptsache,

es herrscht in der Oberstdorfer

Skiflug-Arena wieder diese einzigartige

Gänsehaut-Atmosphäre

unter Flutlicht.

Zeitplan

Freitag, 1. Februar

16 Uhr: Offizielles Training

18 Uhr: Qualifikation

Samstag, 2. Februar

(1. Einzelwettkampf)

14.45 Uhr: Probedurchgang

16 Uhr: 1. Wertungsdurchgang,

anschl. Finaldurchgang

Sonntag, 3. Februar

(2. Einzelwettkampf)

14.30 Uhr: Qualifikation

16 Uhr: 1. Wertungsdurchgang,

anschl. Finaldurchgang

Karten gibt es in allen

AZ-Service-Centern unter

Telefon 0831/2 06-55 55 oder

www.allgaeuticket.de

Winterprogramm

Ski-Trail Tannheimer Tal –Bad Hindelang

25. bis 27. Januar 2019

Start an der Tennishalle „Sägerklause“

in Tannheim/Tirol

Bereits zum 23. Mal findet der Ski-Trail Tannheimer Tal –

BadHindelang statt, der die Langläufer überdie deutschösterreichische

Grenze führt. Mittlerweile verzeichnet der

Ski-Trail mehrals 1.200 Teilnehmer. Auf dem Programm

stehen Starts über 13 und 33 Kilometer in klassischer

Technik sowie 19, 36 und 60 KilometerSkating, aber

auchein Mini-Ski-Trail für Kinder. www.skitrail.info

20. Ostrachtaler Hornerschlittenrennen

Februar 2019

„Schliermoos“,Vorderhindelang

Die rund70Mannschaften,darunter einige Damenteams,

zeigen wie geschickt und schnell sie mit dem

Hornerschlittenumgehen können. Das Rennenzählt als

Wertungslauf zum Alpen-Cup, fürs leibliche Wohl ist

bestensgesorgt.

Beim letztjährigen Auftaktspringen in Oberstdorf: Richard Freitag (links), Kamil

Stoch und Dawid Kubacki freuen sich.

Foto: Ralf Lienert

Samstag und Sonntag, 29. und 30. Dezember, Oberstdorf

Wer rockt den

Schattenberg?

Mit Vollgas in die 67. Vierschanzentournee

Wenn am 29. und 30. Dezember

in Oberstdorf die 67. Vierschanzentournee

beginnt, fiebern wieder

40.000 Skisprungfans in der

WM-Skisprung-Arena am Schattenberg

mit. Und für die weltbesten

Skispringer geht es im Allgäu

gleich um alles: Denn nur, wer

beim Auftaktspringen in Oberstdorf

vorne mit dabei ist, hat noch

Chancen auf den Gesamtsieg.

Wer gar Geschichte schreiben will

wie Sven Hannawald und Kamil

Stoch, der muss den Schattenberg

rocken und den Tourneeauftakt

gewinnen.

Als bislang einzigen Skispringern

in der 66-jährigen Geschichte

gelang es Hannawald

(2001/2002) und Stoch (vergangene

Tournee), alle vier Springen

innerhalb einer Vierschanzentournee

zu gewinnen. Den

Grundstein dafür mussten die

Skisprung-Legenden in Oberstdorf

legen. Spannung ist also garantiert.

Nicht umsonst zählt das

Tournee-Auftaktspringen zu den

beliebtesten Veranstaltungen im

Skisprung-Weltcup, das Jahr für

Jahr weltweit ein Millionenpublikum

vor die TV-Bildschirme und

Zehntausende an die Schanze

lockt.

Mit breiter Brust

Die Herzen der deutschen Fans

schlagen natürlich für Team Germany,

das mit so breiter Brust

anreisen kann wie selten zuvor:

Denn Andreas Wellinger wurde

im vergangenen Winter hinter

Kamil Stoch Zweiter in der

Tourneewertung und holte sich

anschließend auch noch Gold

auf der Normalschanze bei den

Olympischen Winterspielen von

Pyeongchang. Lokalmatador Karl

Geiger vom SC Oberstdorf wurde

beim Sommer Grand Prix hinter

dem Russen Evgeniy Klimov Zweiter,

bei den zwei Wettbewerben

in Rasnov (Rumänien) gewann

der Allgäuer zweimal. Und sicher

sind viele Skisprungfans gespannt

auf das Comeback von Severin

Freund, der in der vergangenen

Saison verletzungsbedingt pausieren

musste.

Egal, wer am Schattenberg das

Rennen macht, die Fans dürfen

sich auf ein einzigartiges Flair

und Skisprung-Feeling pur in der

WM-Skisprung Arena freuen. Top-

Stimmung ist bereits beim Opening

der Vierschanzentournee angesagt,

das am 28. Dezember um

19 Uhr im Nordic Park stattfindet:

Bei der offiziellen Eröffnung werden

traditionell die Teilnehmer

der Vierschanzentournee vorgestellt

und die anschließende Opening-Party

im Kurpark sorgt für

die perfekte Auftakt-Stimmung.

(jm)

Zeitplan

Freitag, 28. Dezember

19 Uhr: Offizielle Eröffnung im

Nordic Park

Samstag, 29. Dezember

12 Uhr: Stadioneinlass

14.30 Uhr: Offizielles Training

16.30 Uhr: Qualifikation

Sonntag, 30. Dezember

12 Uhr: Stadioneinlass

15 Uhr: Probedurchgang

16.30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang,

anschließend Finale und

Siegerehrung

Karten gibt es in allen

AZ-Service-Centern unter

Telefon 0831/2 06-55 55,

über die Ticket-Hotline

0 8322/80 90-3 50 oder unter

www.arena-ticket-allgaeu.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |41

„3TälerPass“ – die Saisonkarte in Vorarlberg

Eine Karte für 38 Skigebiete – 434 Pistenkilometer

Wintersportler kommen voll auf ihre Kosten in den Regionen Damüls-Mellau, Warth-Schröcken und Sonnenkopf

Die „3TälerPass-Saisonkarte“ öffnet die Tore zur beeindruckenden Wintersportregion

Vorarlberg.

Foto: oh

Wer in Vorarlberg das perfekte,

flexible Skivergnügen sucht, dem

eröffnet die „3TälerPass-Saisonkarte“

Vorarlbergs schönste Berge

und Skipisten. Auf Wintersportbegeisterte

warten 38 Skigebiete mit

insgesamt 434 Pistenkilometern.

Mit der „3TälerPass-Saisonkarte“

fahren passionierte Skifahrer und

Snowboarder in den beeindruckenden

Wintersportregionen von

Damüls-Mellau, Warth-Schröcken

oder Sonnenkopf. Dem Skinachwuchs

stehen Skigebiete in der

Nähe der Ballungszentren zur Verfügung

– wie Laterns, Bödele oder

Faschina. Und wer auch im Winter

gerne wandert, ist bei der Karrenseilbahn

in Dornbirn bestens aufgehoben.

Erwachsene erhalten die „3TälerPass-Saisonkarte“

im Vorverkauf

bis 16. Dezember bereits ab

463 Euro. Ermäßigungen für Senioren,

Jugendliche, Kinder sowie

Besitzer eines Vorarlberger oder

Tiroler Familienpasses runden das

Saisonkarten-Angebot ab.

Ermäßigungen

Volksschüler fahren heuer ab

117 Euro. Die Familiensaisonkarte

gibt’s bereits ab 580 Euro,

Senioren bezahlen ab 396 Euro

und Jugendliche kommen schon

ab 301 Euro in den Genuss des

Vorarlberger Pistenvergnügens.

Selbstverständlich gibt es auch

für Auszubildende und Studenten

ermäßigte Tarife. Das dritte Kind

einer Familie fährt gratis, wenn

Mama, Papa und die beiden anderen

Kinder eine Karte gekauft

haben.

Die Zusammenarbeit mit attraktiven

Partnern rundet das

Angebot der „3TälerPass-Saisonkarte“

ab und macht sie äußerst

rentabel. So gibt es ermäßigte Ski

Arlberg-Wechseltageskarten und

auch für die Gletscherskigebiete

Kaunertal und Pitztal im Tirol gibt

es mit der „3TälerPass-Saisonkarte“

tolle Vergünstigungen.

Die „3TälerPass-Saisonkarte“

ist im „3Täler-Informations- und

Verkaufsbüro“ in Egg, Telefon

004355 12/23 65 30, im Internet

unter www.3taeler.at, bei den

Tourismusbüros im Bregenzer-

FAKTEN

ZUM SKIGEBIET

• 38 Skigebiete

• 179 Anlagen

• 434 Pistenkilometer

• Vergünstigungen bei

Ski Arlberg und am

Kaunertaler sowie

Pitztaler Gletscher

• „3TälerPass-Jahreskarte“

für das Ganzjahres-

Bergvergnügen

wald sowie bei den beteiligten

Bergbahngesellschaften erhältlich.

Im Vorverkauf bis 16. Dezember

ist die „3TälerPass-Saisonkarte“

noch günstiger.

Weitere Infos zu den

Skigebieten, Preisen, Vorverkaufsstellen,

Ermäßigungen

oder zur „3TälerPass-Jahreskarte“

unter www.3taeler.at

Sonntag, 9. Dezember, 12.15 Uhr

26. Erkheimer

Nikolauslauf

Erkheim. Der 26. Erkheimer

Nikolaus-Straßenlauf findet am

Sonntag, 9. Dezember, auf einer

Rundstrecke durch den Ortskern

statt. Beginn ist um 12.15 Uhr

mit den Läufen der Schüler. Die

Kleinsten sind um 13 Uhr dran. Der

Hauptlauf geht über fünf Runden –

das entspricht circa 6250 Metern –

und startet um 13.30 Uhr.

Anmeldung und Infos unter

www.tverkheim.de/leichtathletik

ANZEIGE

24. -27. JANUAR 2019

Erleben Sie einen faszinierenden Wettkampf in der

grenzüberschreitenden Langlauf Region! 2019 stehen Ihnen

5Strecken und der MInI Ski-Trail zur Auswahl, um jedem

Langläufer ein unvergessliches Event zubieten.

Donnerstag, 24. Januar 2019

Von 10.00 bis 16.00 Uhr -Nordic Winter Fitness Tagmit der Fa.Fischer-Ski

Freitag, 25. Januar 2019

Von 10.00 bis 16.00 Uhr -Nordic Winter Fitness Tagmit der Fa.Fischer-Ski

16.30 Uhr -DSV Skitty World Nordic -Technikparcours für Kinder und Schüler

Samstag, 26. Januar 2019

10.00 Uhr33kmklassische Technik •10.15 Uhr13kmklassischeTechnik

15.00 Uhr -MINISKI-TRAIL 2kmund 4kmfreieTechnik

Sonntag, 27. Januar 2019

10.00 Uhr-60kmSkating •10.15 Uhr-36kmSkating •10.30 Uhr -19kmSkating

Info: Ski-Trail, Riefweg 2, A-6682 Vils/Tirol

Tel.: +43 (0)676/7108249, Fax: +43(0)5677/8412

e-mail: skitrail@gmx.at •www.ski-trail.info


42| WINTER Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

16. und 17. Februar, Oberstdorf: Weltbeste Skispringerinnen kommen

Doppelte WM-

Generalprobe

Kurz vor Titelkämpfen in Seefeld kommt Oberstdorf

Donnerstag bis Sonntag, 24. bis 27. Januar, Ski-Trail Tannheimer Tal – Bad Hindelang

Skitrail durchs

Winterwunderland

1500 Langläufer erleben vier Tage mit großem Programm in Traumlandschaft

Es ist bereits der fünfte Weltcup

in Folge, den die Skispringerinnen

auf den Schattenbergschanzen in

Oberstdorf bestreiten. Doch die

beiden Einzelwettbewerbe am 16.

und 17. Februar haben ihren ganz

besonderen Reiz. Zum einen, weil

die Frauen diesmal wieder von der

Großschanze springen, zum anderen,

weil die Athletinnen gleich

eine doppelte WM-Generalprobe

erleben werden.

Zehn Tage später geht es in

Seefeld in Tirol um Gold, Silber

und Bronze, ebenso wie zwei Jahre

später bei der Nordischen Ski-

WM 2021 in Oberstdorf. Da die

Großschanze für die Titelkämpfe

im Allgäu ab nächsten Sommer

wieder auf den technisch neuesten

Stand gebracht werden und

noch unklar ist, ob auch im Winter

2019/2020 ein Weltcup in Oberstdorf

stattfinden kann, könnte

dieser Weltcup zumindest für die

deutschen Frauen auch der letzte

große Härtetest vor der Heim-

WM werden. Die Lokalmatadorin

Katharina Althaus vom Skiclub

Oberstdorf, die ihre konstant steigende

Form zuletzt bei Olympia

in Südkorea mit der Silbermedaille

krönte, wird alles daran setzen,

erstmals bei einem Heim-Weltcup

den Sprung aufs Podium zu schaffen.

2017 hatte die 22-Jährige das

mit Rang vier knapp verpasst.

(twß)

ZEITPLAN

Freitag, 15. Februar

15 Uhr: Training

17 Uhr: Qualifikation

Samstag, 16. Februar

13 Uhr: 1. Wertungsdurchgang,

anschl. Finaldurchgang

Sonntag, 17. Februar

11.45 Uhr: Qualifikation

13 Uhr: 1. Wertungsdurchgang,

anschl. Finaldurchgang

Karten gibt es in allen

AZ-Service-Centern, unter

Telefon 0831/2 06-55 55 oder

unter www.allgaeuticket.de

Katharina Althaus trainiert für den ersten

Heimsieg. Foto: Ralf Lienert

Wenn sich rund 1500 Langläufer

– Profi-Sportler und Amateure

– auf den Weg ins Tannheimer Tal

machen, steht das Highlight der

Wintersaison bevor: Der Ski-Trail

Tannheimer Tal – Bad Hindelang.

Vom 24. bis 27. Januar wird

das Hochtal zum Mekka für Langlaufsportler.

Ein umfassendes Angebot

an Strecken für Skater und

klassische Skilangläufer aller Leistungsklassen

sowie ein abwechslungsreiches

Rahmenprogramm

mit Materialtests, den Nordic

Fitness Wintertagen und kostenlosen

Trainingsmöglichkeiten mit

Peter Schlickenrieder warten auf

die Besucher.

Für Profis und

für Freizeitsportler

„Das Besondere am Ski-Skitrail

ist, dass er für Profis genauso gut

geeignet ist wie für wenig erfahrene

Freizeitsportler“, erklärt der

Olympia-Silbermedaillengewinner

Peter Schlickenrieder. Er ist seit

vielen Jahren eine feste Größe bei

diesem Event.

Antreten können die Teilnehmer

des Langlauf-Marathons auf

insgesamt fünf Strecken. Die Königsdisziplin

ist die Strecke mit 60

Ein grenzüberschreitendes Skilanglaufevent für Profis, Amateure und den Nachwuchs

– das ist der Ski-Trail im Tannheimer Tal.

Foto: Rolf Marke

Kilometern: Sie beginnt in Tannheim

und führt bis nach Oberjoch

im Allgäu und zurück. Charakteristisch

sind dabei die fordernden

Anstiege, die Abfahrten und

insgensamt 500 Höhenmeter, die

überwunden werden müssen.

Daneben gibt es die Skating-

Varianten mit 36 und 19 Kilometern

sowie die 13 und 33 Kilometer-Klassik-Strecken.

Für den

Nachwuchs gibt es den Mini-Ski-

Trail mit zwei und vier Kilometern.

Weitere Infos gibt es unter

www.tannheimertal.com

ANZEIGE

Kurse &Training

• •

Kids &Familien

Verleih &Service

Direkt an der Loipe

Uwe&UlrikeSpörl

Nordic Power Oberjoch

Langlauf-und

Schneesportschule

BiathlonAllgäu

Schnuppern

Training

Events &Impulse


Kids &Familien

Paßstraße51·87541Oberjoch

(direktander Moorhütte)

Mobil: 0171/459 68 67

E-Mail:info@nordicpower.de

www.nordicpower.de

www.biathlon-allgaeu.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |43

Oberstdorf • Kleinwalsertal Bergbahnen

Pistenspaß auf 130 Kilometern

Zwei-Länder Skiregion bietet sieben Berge, die längste beschneite Talabfahrt Deutschlands, eine Olympiaabfahrt

An einem Tag gleich mehrere

Länder bereisen und dabei sieben

Berge erklimmen? Gipfelsammler

kommen in der 2-Länder-Skiregion

der Oberstdorf • Kleinwalsertal

Bergbahnen voll auf ihre

Kosten. An der Grenze zwischen

Allgäu und Vorarlberg warten

Pisten für jeden Geschmack. Auf

den schneebedeckten Bergen

der 2-Länder-Skiregion sammeln

Winterfans Momente und Erlebnisse

für die Ewigkeit.

Wenn die Temperaturen sinken

und die Vorfreude auf den Schnee

steigt, tauschen viele Outdoorfans

Wander- gegen Skischuhe.

Zu erleben gibt es viel: weiße

Landschaften soweit das Auge

reicht, strahlender Sonnenschein

über dem wolkenbedeckten Tal

und einmalige Winterabenteuer.

Wer es gerne sportlich mag, findet

am Nebelhorn die längste beschneite

Talabfahrt Deutschlands

mit 7,5 Kilometern. Dabei werden

1.339 Höhenmeter überwunden.

Wer danach noch nicht genug hat,

auf den wartet am Ifen die Olympiaabfahrt,

einst Trainingsgelände

der alpinen Olympioniken.

„Mehr Platz am Fellhorn!“ heißt

es in diesem Jahr an Fellhorn/

Kanzelwand. Auf der neuen 3 Kilometer

langen Familienabfahrt

können auch die kleinsten Skizwerge

ihre erste Abfahrt meistern.

Der Familienberg Söllereck

bietet für Anfänger und Einsteiger

ebenfalls perfekte Bedingungen.

Aber auch Genuss-Skifahrer

können einzigartige Erlebnisse

in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal

sammeln. Und zwar

am Walmendingerhorn – einem

Pistenparadies für Anfänger und

Fortgeschrittene.

Nicht nur das Skifahrerherz

schlägt in Oberstdorf/Kleinwalsertal

höher, auch Wanderer kommen

auf ihre Kosten. Mehr als 33

Kilometer umfasst das vielfältige

Netz an Winterwanderwegen. Mit

dem „My Mountain Club“ sichern

sich Wintersportler dabei exklusive

Vorteile für ihr Bergerlebnis:

Besser kann ein Tag wohl kaum beginnen als mit Skiern auf der frisch geshapten Piste zu stehen, während die Sonne hinter

den verschneiten Gipfeln aufgeht.

Foto: Oberstdorf • Kleinwalsertal Bergbahnen

Vergünstigungen an den Bergbahnen,

in der Gastronomie und

in Partnerbetrieben. Mitglieder

sammeln mit Ski- und Liftfahrten

sowie winterlichen Outdoor-Aktivitäten

nicht nur eindrucksvolle

Bergmomente, sondern auch

Club-Punkte für noch mehr Spaß.

Also, aktiv sein, Punkte sammeln

und exklusive Rabatte genießen.

Für die individuelle Flexibilität

im Ski-Abenteuer sorgt die „My

Mountain Card-Flex“. Einmal online

registriert und mit der Kreditkarte

verknüpft, geht es direkt

vom Parkplatz an das Drehkreuz

und hinein ins Ski-Erlebnis. An

speziellen Aktionstagen gibt es

für Card-Besitzer bis zu 15 Prozent

Rabatt. Die „My Mountain Card-

Flex“ funktioniert wie eine herkömmliche

Skikarte mit Bonus:

die Kosten werden im Nachhinein

von der hinterlegten Kreditkarte

abgebucht – immer zum täglich

günstigsten Tarif.

www.ok-bergbahnen.com

ANZEIGE


44| WINTER Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Ab Samstag, 26. Januar, Bad Hindelang

Wie gigantische Glühbirnen

Mystische Stimmung in Bad

Hindelang: Beim Ballonglühen

werden Heißluftballone in der

Dämmerung aufgerichtet, bleiben

jedoch am Boden. Die Flamme

des Brenners beleuchtet die

Bei der „Montgolfiade“ glühen in Bad

Hindelang die Ballone.

Foto: Denkinger Kommunikation

Ballonhülle und taucht das Winterpanorama

in ein besonderes

Licht. Der Termin für das zweite

„Wiesengrund-Ballonfestival“ ist

von Samstag, 26. Januar, bis Freitag,

1. Februar. Das Ballonglühen

ist für Sonntag, 27. Januar, ab

16.30 Uhr vorgesehen (Ausweichtermin:

Mittwoch, 30. Januar).

Mit dem Ballonfestival beleben

die Inhaber des Hotels Wiesengrund

eine beliebte Veranstaltung

wieder – die „Montgolfiade“. 13

Ballone haben sich bereits angemeldet.

Der Begriff Montgolfiade

erinnert an die französischen Gebrüder

Joseph Michel und Jacques

Étienne Montgolfier, die Ende des

18. Jahrhunderts den ersten Heißluftballon

konstruierten.

Anmeldungen für eine Ballonfahrt

beim Hotel Wiesengrund

unter Telefon 0 8324/22 19 oder

info@wiesengrund.com

Skigebiet Eschach

Spaß im Schnee

für die ganze Familie

Zauberteppiche, Rotondo, Rodelpiste, „Lizi-Funline“ und vieles mehr

ANZEIGE

Das Familienskigebiet der Schwärzenlifte in Eschach verwöhnt die Skifans mit

sonnigen Pisten und perfekten Wintersportverhältnissen. Foto: schwärzenlifte

DAS IST

ZUGSPITZE

Nur10Min. biszum Gipfel

„FaszinationZugspitze“–

Erlebniswelt

NatürlichauchZubringerins

Skivergnügen Zugspitzplatt

Panorama-Gipfelrestaurant mit

4-Länder-Panoramablick

Schneekristall

BAHNORAMA anno 1926

an der Talstation

Nur25Pkw-Minuten vom

Grenztunnel Füssen

NEU! Mitder kostenlosen

„Hearonymus“App wird Ihr

Smartphonezum Gipfelführer

Betrieb:

30.11. –02.12.2018,

07.12. –09.12.2018,

15.12.2018 –28.04.2019,

täglich8:40 –16:40 Uhr

WINTER PUR

7moderne Anlagen,

27,5 Pistenkilometer

Top-Berggastronomie Tirolerhaus

Frühes Skivergnügen:

Kabinenbahnund 6er Ganghofer

bereitsab8:00 UhrinBetrieb

Professioneller Snowpark

Funslope:Die „Spaßpiste“für

die ganze Familie

Nachtrodeln: DI undFR,

Bahnbetrieb 18:30–21:30 Uhr

24.03.2019 SCHLAGER OPEN AIR

Nur25Pkw-Minuten vom

Grenztunnel Füssen

NEU! Familypark:Schritt für

Schrittzum Snowpark-Profi

NEU! Snowcastle: Die Schneeburg

zum Spielen undRutschen

Betrieb:15.12.2018 –22.04.2019,

täglich8:00 –16:30 Uhr

Tiroler Zugspitzbahn &Ehrwalder Almbahn

A-6632 Ehrwald/Tirol

Tel. Zugspitze: +43 5673 2309

Tel. Almbahn: +43 5673 2468

info@zugspitze.at

www.zugspitze.tirol

Im Familien-Skigebiet Eschach

ist für jeden etwas dabei. Die

Kleinen toben sich im „Kinderparadies“,

falls gewünscht unter

professioneller Betreuung der Skiund

Snowboardschulen, aus.

„Lizi-Funline“ für Mutige

Vier Zauberteppiche, ein Rotondo

sowie vier Übungslifte sorgen

dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Für Mutige gibt es eine

extra angelegte „Lizi-Funline“ und

einen kleinen „Snowpark“.

Auch an die Rodler ist gedacht.

Ein Kombi-Förderband für Rodler,

Am Hochgrat kommen nicht

mehr nur Wintersportler, Wanderer

und Sonnengenießer auf ihre

Kosten, sondern auch Rodelfans.

Denn: Die Hochgratbahn startet

seit vergangenen Winter mit einer

Rodelbahn in die Saison.

Diese verläuft im oberen Drittel

auf dem bestehenden Güterund

Wanderweg, der zu diesem

Zweck verbreitert wurde.

Für die restlichen zwei Drittel

der Rodelpiste wurde das Gelände

korrigiert, sodass ein Präparieren

möglich ist. Geschäftsführer

der Bahn, Rudolf Eberle,

bezeichnet die entstandene Piste

als „durchaus anspruchsvoll“. Drei

Jahre lang dauerten die Planungen.

Fünf verschiedene Pistenvarianten

wurden unter anderem

Skifahrer und Snowboarder mit

einer separaten und ebenfalls präparierten

Rodelpiste runden das

Angebot ab.

Für die bereits geübten Skifahrer

ob groß oder klein hat das Schneeparadies

Eschach von der Panoramaabfahrt

bis zur erlebnisreichen

Waldabfahrt einiges zu bieten.

Vier Schlepplifte erschließen die

wunderbar sonnigen Abfahrten.

Natürlich kann man auch einfach

die herrliche Aussicht des gut

beschneiten Skigebiets genießen.

Wem nach dem Wintersport der

Magen knurrt, der kann sich in

Hochgratbahn in Steibis

Eigene Piste für Rodelfans

Komplette Abfahrt vom Berg bis ins Tal auf 4,5 Kilometern Länge

Roldelspaß für Groß und Klein an der Hochgratbahn

in Abstimmung mit der Naturschutzbehörde

und dem Landratsamt

geprüft. Insgesamt ist die

Piste 4,5 Kilometer lang und ermöglicht

eine komplette Abfahrt

mit dem Rodel von der Berg- zur

Talstation. Das war bislang nicht

der Gletscheralp mit großer Sonnenterrasse

oder im Schneecafe

stärken.

Skiverleih am Parkplatz

Wer eine Ski- oder Snowboardausrüstung

leihen möchte kann

dies direkt am Parkplatz der

Schwärzenlifte machen. Auch Rodel

und andere Funsportgeräte

gibt es dort. Im „Sorglos-Parket“

ist das alles samt Skikurs enthalten.

Die Parkplätze sind kostenfrei.

Weitere Infos

unter Telefon 08378/1222,

www.schwaerzenlifte.de

Foto: Ralf Lienert

möglich. „Da musste der Rodel

auf halber Strecke getragen werden“,

sagt Eberle.

Die Hochgratbahn ist ab Samstag,

22. Dezember, in Betrieb.

Weitere Infos unter

www.hochgrat.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |45

Montag, 31. Dezember, 13.30 Uhr, Kempten

Laufklassiker zu Silvester

Neben dem 10-km-Lauf auch wieder mit 5-km-Lauf

Das macht Spaß: Kinder stellen sich bei der Talentiade der Herausforderung, das Langlaufen im Diagonal- oder Skatingstil

zu erlernen.

Foto: Dieter Haug

Veranstaltungsreihe des ASV vom 8. Dezember bis 23. Februar, allgäuweit

Spaß auf schmalen Skiern

ASV-Talentiade geht ins siebte Jahr: spielerisch das Langlaufen lernen

Der 31. Silvesterlauf in Kempten

findet dieses Jahr am Montag, 31.

Dezember, statt. Zusätzlich zum

Klassiker, dem Lauf über 10 Kilometer,

wird auch wieder der 5-Kilometer-Lauf

durchgeführt – für all

diejenigen, die auf der kürzeren

Strecke Wettkampfluft schnuppern

möchten. „Das ist das ideale

Angebot für Spaßläufer jeden

Alters“, sagt Veranstalter Joachim

Saukel, der damit auf vielfachen

Wunsch der Teilnehmer eingeht.

Sportler ab dem 10. Lebensjahr

dürfen in dieser Disziplin antreten.

Der Startschuss für beide Läufe

fällt um 13.30 Uhr am Illerstadion.

Das Teilnehmerfeld ist nicht begrenzt.

Der Lauf über 10 Kilometer hat

sich in den vergangenen 31 Jahren

zu einem der größten Silvesterläufe

in Süddeutschland entwickelt.

Beide Läufe sind zugleich

Auftakt zum Laufsport Saukel Cup

2019 und zählen für die Wertung.

Weitere Läufe der Serie sind der

Halbmarathon und der 5-km-Lauf

beim Seitz-Laufsporttag (7. April),

der Seenlauf im Tannheimer Tal

(25. Mai, 10 km, 22 km und 30-km-

Trailrun), der Sonnwendlauf um

den Grüntensee (28. Juni), der Königsschlösser-Romantik-Marathon

Füssen (20. Juli Halbmarathon und

21. Juli Marathon) und der Rottachseelauf

in Petersthal (19. Oktober).

Anmeldung und Infos bei

Laufsport Saukel Kempten,

Telefon 0831/20 12 18, info@

laufsport-saukel.de oder unter

www.silvesterlauf-kempten.de

Nicht mehr wegzudenken im

nordischen Kalender sind die Veranstaltungen

der ASV-Talentiade.

Stetig steigende Teilnehmerzahlen,

die Einbeziehung von Schulklassen,

Nachahmungsprojekte in

anderen Bezirken – all das beweist

die Richtigkeit des ursprünglich

als lokal angelegten Versuchs, Talente

für den nordischen Skisport

zu finden und zu fördern. Dass

inzwischen fast 6000 Kinder und

Jugendliche Gefallen an der spielerischen

Bewegung im Schnee

gefunden haben, dass inzwischen

diese Idee Eingang gefunden hat

als Wettkampfform im nordischen

Kalender, beweist einmal mehr

die Richtigkeit der These, dass

Kinder sich gerne draußen im

Schnee bewegen.

„Wir sind schon überrascht,

dass die ASV-Talentiade so gut

angenommen wird“, erklärt ASV-

Geschäftsführer Dieter Haug.

„Vielseitigkeit ist die Grundlage

der sportlichen Ausbildung im

Kindesalter und für das ganze Leben.

Eben diese Grundlage wird

den Kindern mit der ASV-Talentiade

und der dafür notwendigen

spaßorientierten breiten Technik-

und Koordinationsausbildung

vermittelt.“

Eine vielseitige Erfahrung durch

alpine Fahrformen und einen Geschicklichkeitsparcours,

der individuell

gestaltet werden kann,

schult elementare Grundfertigkeiten,

die auch auf andere Sportarten

oder Lebensbereiche übertragen

werden. „Wir legen keinen

Wert auf einen Wettkampfcharakter,

sondern wir wollen durch die

spielerische Form Leistungsdruck

abbauen. „Alle sind willkommen,

Anfänger wie Fortgeschrittene,

Einheimische wie Urlauber“, so

Haug. Dank des umfangreichen

Leihmaterials können alle Kinder

und Jugendlichen kostenlos an

dieser Serie teilnehmen.

Termine

• Balderschwang:

8.12., Winteropening, 10

bis 14 Uhr

• Oberstdorf: 20.1., Nordic

Day, Skistadion im Ried

• Nesselwang: 3.2., am

Trendsportzentrum,

11-15 Uhr

• Oberstaufen: 17.2., Loipe

Kalzhofen

• Sonthofen: 23.2., Ort wird

noch bekanntgegeben

Zum 31. Silvesterlauf am 31. Dezember in Kempten werden wieder rund 1500

Teinehmer erwartet.

Foto: Ralf Lienert

ANZEIGE

3TÄLERPASS-SAISONKARTE

VORARLBERGS GRENZENLOSES SKIVERGNÜGEN

3TAELER.AT 3TAELERPASS FB.ME/3TAELER

JETZTIM

VORVERKAUF

BIS16.12.2018

GÜNSTIGER!

ERMÄSSIGUNG

FÜR KAUNERTALER

UND PITZTALER

GLETSCHER

Detaillierte Preise, Informationenund Onlinebestellung auf www.3taeler.at,

3Täler Informations- und Verkaufsbüro, T+43 (0)5512 -2365-30, info@3taeler.at


46| WINTER Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Samstag, 2. Februar, 18 Uhr, Allgäu Vertical, Ofterschwang

Verrückte Hunde, wilde Hennen

Am Samstag, 2. Februar, findet

um 18 Uhr die fünfte Auflage des

„Allgäu Vertical“ statt. Dann werden

sich die „verrückten Hunde“

und die „wilden Hennen“ wieder

der Herausforderung stellen und

die Strecke der Ski-Weltcupabfahrt

in Ofterschwang von unten

nach oben in Angriff nehmen.

3,3 Kilometer,

570 Höhenmeter

Die Strecke des „Allgäu Vertical“

ist rund 3,3 Kilometer lang,

dabei sind 570 Höhenmeter im

Aufstieg und 180 Höhenmeter im

Abstieg zu bewältigen. Auch hier

geht es in umgekehrter Richtung

die original Weltcup-Strecke hinauf.

Vor der Gipfelstation des

Weltcup-Express geht es links

weiter zum Gipfel des Ofterschwanger

Horns. Es folgt eine

rund 900 Meter lange Abfahrt auf

der Piste „Märchenwiese“, bevor

ein weiterer Anstieg mit den letzten

60 Höhenmetern bergauf zum

Ziel an der Weltcup Hütte führt.

Es gibt zwei Kategorien: Ski

(Tourenski/Skimo oder Langlauf/

Skicross) und Schuh (Laufschuhe,

Bergschuhe, Spikes, Schneeschuhe).

Die Kategorien werden in drei

verschiedenen Klassen gewertet:

Vertical (bis 29 Jahre), Vertical

Masters (30 bis 49 Jahre) und Vertical

Legends (50 Jahre und älter).

Die Strecke ist zum Teil mit

Strahlern und Fackeln beleuchtet,

mit Flatterbändern und Spray

markiert und mit Helfern abgesichert.

Das Tragen einer Stirnlampe

ist Pflicht.

Infos und Anmeldung

www.allgaeu-vertical.de

Eine besondere Atmosphäre kommt

auf, wenn die Teilnehmer des „Allgäu

Vertical“ mit Stirnlampen in der Dunkelheit

die Piste „stürmen“. Foto: oh

Mittwoch und Donnerstag, 2. und 3. Januar, Oberstdorf: Tour de Ski gastiert zum achten Mal im Allgäu

Erstes Heimspiel für

Schlickis Rasselbande

Das Hauptaugenmerk gilt diesmal dem neuen deutschen Bundestrainer

Von Thomas Weiss

Das Jahr 2019 wird gerade einmal

zwei Tage und die neue Langlauf-Saison

erst ein paar Wochen

alt sein, da steht den deutschen

Langläufern um ihren neuen Bundestrainer

Peter Schlickenrieder

die erste große Bewährungsprobe

bevor. Bei den zwei Etappenrennen

der Tour de Ski in Oberstdorf

müssen Schlickenrieder und

seine Schützlinge erstmals auf

deutschem Boden zeigen, was

das harte Sommertraining und

die teils revolutionär neuen Trainingsmethoden

gebracht haben.

Zwar legt Schlickenrieder seinen

Fokus auf die Heim-WM 2021

in Oberstdorf, doch wer den Motivationskünstler

aus Schliersee

kennt, der weiß, wie heiß er seine

Athleten auch auf die Rennen

um Egli-Hügel und Burgstall machen

wird. Vollkommen offen ist

jedoch noch, wen der 48-jährige

Beim Massenstart im Oberstdorfer Langlaufstadion machen sich die Fernsehexperten

schon warm, unter ihnen auch Schlickenrieder (rechts). Foto: Ralf Lienert

Tegernseer beim Heim-Weltcup

in die Loipe schickt. „Die Karten

werden komplett neu gemischt“,

hält Schlickenrieder wenig vom

automatischen Startrecht von altgedienten

Athleten.

Zeitplan

Mittwoch, 2. Januar

12 Uhr: 10 km Massenstart klassisch

Frauen

14 Uhr: 15 km Massenstart klassisch

Männer

Donnerstag, 3. Januar

13.05 Uhr: 15 km Verfolgung Freistil

Männer

15.15 Uhr: 10 km Verfolgung Freistil

Frauen

Karten gibt es in allen

AZ-Service-Centern, unter

Telefon 0831/2 06-55 55 oder

www.allgaeuticket.de

Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, Samstag, 22. Januar, Isny

Stapfen durch die weiße Pracht

Sonntag, 30. Dezember, 20 Uhr, Eissportzentrum Oberstdorf

Gänsehaut-Kür bei der Eisgala

Bei Schneeschuhtouren und Langlaufkursen

kann man in Isny die Voralpenlandschaft

genießen.

Foto: Thomas Gretler

ANZEIGE

Alpen

THERME

E

Badespaß &

Saunavielfalt

bei jedem Wetter!

In Isny stehen von Dezember

bis März Langlaufkurse, Schneeschuhtouren

und Winterwanderungen

auf dem Programm.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

im Langlaufsport gibt

es Wochenend- und mehrtägige

Intensivkurse. Der erste von

sechs Kursen findet am Samstag

und Sonntag, 1. und 2. Dezember

E H R E N B E R G

in Reutte/Tirol

statt. Der Langlaufkurs Exklusiv

Klassik wird an drei Wochenendterminen

angeboten:

Christiane Kurz gibt Tipps

Die ehemalige Wettkampfläuferin

Christiane Kurz unterstützt bei

der Optimierung des Laufstiles in

der klassischen Technik.

Begleitete Schneeschuhtouren

und Wanderungen führen Outdoorfreunde

in den Wintermonaten

zu Fuß auf die verschneite

Adelegg, die Salmaser Höhe oder

den Hauchenberg.

Am Samstag, 22. Januar,ist die

erste Allgäuer Vollmondtour der

Saison auf den Schwarzen Grat.

Weitere Infos unter

www.isny.de

Am 30. Dezember um 20 Uhr

kehren die Olympiasieger Aljona

Savchenko und Bruno Massot für

die Eisgala Exquisit zurück nach

Oberstdorf und präsentieren ihre

Gänsehaut-Olympia-Kür zu

„La Terre vue du ciel“, mit der sie

bereits ihre Zuschauer zu Tränen

rührten.

Die fünffachen Britischen Meister

und Bronze-Europameister

im Eistanzen Penny Coomes und

Nicholas Buckland, das russische

Adagio-Akrobatik-Paar Fiona

Zaldua und Dmitry Sukhanov sowie

die dreifache Deutsche Meisterin

Nicole Schott sind ebenfalls

Gäste.

Tickets gibt es im Eissportzentrum,

Telefon 08322/70051 50,

kartenvorverkauf@oberstdorf.de

Aljona Savchenko und Bruno Massot

kehren zurück nach Oberstdorf.

Foto: Sportstätten Oberstdorf

vivamar Betriebsgesellschaft Reutte m.b.H.

Thermenstraße10•A-600 Reutte / Tirol

Tel: +43 (0)5672 72222• Fax: +43 (0)5672 7222211

Öffnungszeiten täglich (Saunazutrittab16Jahre):

Badewelt: 10 –21Uhr • Sauna: 10 –22Uhr

info@alpentherme-ehrenberg.at

www.alpentherme-ehrenberg.at

Näherals man denkt • 15 Min. ab FÜS

40 Min. ab KE • Anfahrtvignettenfrei

erweitertes

5 Saunaparadies

ab 18,00 €

(gültig So. bis Do. ab18:30 Uhr)

wunderbare

Winterwanderwege

tolle Rodelbahn

auf 2kmLänge

30 gepflegte

Pistenkilometer

stressfreie Anfahrt: direkt an der ArlbergSchnellstraße (S16)

6754 Klösterle am Arlberg |T.: +43 5582 292-0 |info@sonnenkopf.com

drei Restaurant mit

Sonnenterrassen

Sie erwarten

preiswerte

Angebote für

Familien und

Senioren!

Alle Infos &Schneebericht:

www.sonnenkopf.com


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |47

❯❯❯ VERLOSUNG

Sonnenkopf am Arlberg, Klostertaler Bergbahnen

Frisch verschneite

Tiefschneehänge in der Sonne

Skigebiet lockt mit Schneequalität, einem großes Pistennetz und Wanderwegen

Nirgendwo kommen sich Sonne

und Schnee näher als im Skigebiet

Sonnenkopf am Arlberg. Das bekannte

Familienskigebiet liegt direkt

am Fuße des Arlbergs und ist

angenehm und stressfrei über die

Arlberg Schnellstraße (S16) mit eigener

Ausfahrt erreichbar. Durch

die günstige Höhenlage (bis 2 300

Meter) ist dieses Naturschneeparadies

bis ins späte Frühjahr

hinaus als schneesicher bekannt.

Insider wissen die Schneequalität

besonders zu schätzen.

Skifahren, carven, boarden

Die Gondeln bringen die Besucher ins

Winterland. Foto: Ehrwalder Almbahn

Ein Naturschneeparadies für Freerider hält das Skigebiet Sonnenkopf parat. Doch

auch das Pisten- und Rodelangebot ist top. Foto: Klostertaler Bergbahnen

Mit seinem tollen Pistenangebot

hat sich der Sonnenkopf zu

einem beliebten Treffpunkt für

begeisterte Wintersportler entwickelt.

Ob Anfänger oder Könner –

am Sonnenkopf findet jeder sein

persönliches Skierlebnis.

Die längste Piste, die Vermalen-Abfahrt,

ist mit 11 Kilometern

eine Herausforderung. Zwischen

dem Start am Glattingrat und

dem Ziel an der Talstation liegen

über 1300 Meter Höhenunterschied.

Die selektive und äußerst

anspruchsvolle schwarze Piste ins

sogenannte „Bäraloch“ ist etwa

1,5 Kilometer lang. Mit einer Neigung

zwischen 60 und 70 Prozent

zählt dieser Steilhang zu einer der

steilsten Pisten Österreichs. Mit

Sicherheit eine Herausforderung,

auch für geübte Wintersportler.

Das Skigebiet Sonnenkopf zählt

zu einem der schönsten Freeride-

Gebiete überhaupt. Backcountry-

Fans kommen auf den frisch verschneiten

Tiefschneehängen auf

ihre Kosten.

Eine atemberaubende Rodelbahn

rundet das Freizeitangebot

ab. Sie führt von der Berg- zur

Mittelstation und ist mit einer

Länge von zwei Kilometern und

mehreren Steilstücken eine Bereicherung

im Skigebiet. Ein Rodelverleih

ist an der Talstation der

Sonnenkopfbahn.

Winter-Wanderwege

Für alle Naturfreunde gibt es

drei schöne Winterwanderwege

am Sonnenkopfplateau. Der sieben

Kilometer lange Wanderweg

zum Gipfelkreuz am „Muttjöchle“

zählt zu einem der schönsten

Winterwanderwege. Unterwegs

laden gemütliche Ruhebänke zum

Verweilen ein.

Öffnungszeiten: 7. Dezember

bis 22. April, tägl. 8.45-16 Uhr.

Klostertaler Bergbahnen, Danöfen

125a, A-6754 Klösterle am Arlberg,

Telefon 0043(0)5582/2920,

info@sonnenkopf.com,

www.sonnenkopf.com

allgäu weit

verlost 5x 2 Tageskarten.

Wer sich an der

Verlosung beteiligen will,

schreibt eine Postkarte an

allgäu weit

Stichwort: Sonnenkopf

87430 Kempten

Einsendeschluss ist

der 13. Dezember.

Ehrwalder Almbahn

Schneeliebhaber aufgepasst

Am 15. Dezember startet die

Ehrwalder Almbahn voraussichtlich

in die Wintersaison und öffnet

täglich ab 8 Uhr ihren Skibetrieb.

Neben 27,5 Kilometer Pisten

und sieben modernen Liftanlagen

stellt das familienfreundliche

Skigebiet neue Attraktionen auf

der Ehrwalder Alm vor: Während

im neuen „Familypark“ Groß und

Klein ihre ersten Freestyle-Anfänge

üben können, wartet neben

dem Tirolerhaus an der Bergstation

der Ehrwalder Almbahn ein

Abenteuerspielplatz, bestehend

aus einer Schneeburg mit vielen

Highlights, auf kleine Besucher.

Der Ausflugs-Tipp für alle, die

nach Einbruch der Dunkelheit Lust

auf Schnee und Après haben, ist

die Ehrwalder Alm, eingebettet

zwischen der Zugspitze und der

Mieminger Kette. Rodler fahren

dort 400 Höhenmeter auf einer

Länge von 3,6 Kilometer die Piste

hinunter.

Die Rodeln und Funsportgeräte

kann man an der Talstation der

Ehrwalder Almbahn leihen, die

moderne Kabinenbahn bringt alle,

die Kurvengeist beweisen wollen,

vom Ortsende Ehrwalds zum

Startpunkt auf 1500 Meter.

Nacht-Rodelbetrieb: Die Ehrwalder

Almbahn ist dienstags und

freitags von 18.30 bis 21.30 Uhr in

Betrieb. Termin: 25. Dezember bis

15. März sowie 22. und 29. März.

Winter

im SchloSSbrauhauS

ANZEIGE

Pferdeschlitten-

& Kutschfahrten

Bad Hindelang

Konrad Kappeler

Telefon 0 8324/80 61

Betzigau bei Kempten

Michael Möst

Telefon 0 8304/52 29

Fischen/Oberthalhofen

H. Althaus

Telefon 0 8326/7383

Oberstaufen

Hans-Karl Stahl

Telefon 0 8386/22 49

oder 01 71/6 78 27 60

Oberstdorf

Franz Boxler

Telefon 08322/96210

Cornelia Dornach

Tiefenbach

Telefon 0 8322/5 77

Sie bieten

Pferdeschlitten

oder

Kutschfahrten an?

Heiligabend

Benefiz-Weißwurst-

Frühstück mit

Blech &Schwefel

Weihnachtsmarkth Silvestergala

Live-Musik von KELA,

Reservierung unter

08362/926468-0

Gipsmühlweg 5 l 87645 Schwangau

Tel. 08362/92 64 68 -0 l www.schlossbrauhaus.de

Wilhelm Kreittner

Telefon 08322/35 33

oder 01 71/6 22 6409

Pfronten

Fohlenhof Sengmüller

Telefon 08363/85 21

Rettenberg

Erwin Herz

Haflingerhof

Telefon 08327/7596

oder 01 70/2 12 02 53

Schwangau

Andreas Kotz

Telefon 08362/85 81

Wertach

Peter Fischer

Telefon 08365 12 70

Alwin Schwarz

Telefon 08365/6 35

oder 01 72/8 57 11 30

26./27.12.

28.12., 20 Uhr

Andreas Eller

30.12., 20 Uhr

31.12., 12 11 Uhr

Woiggabruch Musi

Informationen bei Franziska Zinnecker,

Telefon 0831 / 2 06-121.


ANZEIGEN

Wintercamping

voll im Trend

OA

OA

CAMPINGPARK

GITZENWEILERHOF*****

Gitzenweiler 88

88131Lindau-Bodensee

Ganzjährig geöffnet

Glamping

Sparangebote:7für 6; 7für 5; 4für 3

Online buchen |Facebook,Instagram

FSG

HALDENMÜHLE

Haldenmühle 1I87463 Dietmannsried

Tel. 08374/8325

Familienpark Haldenmühle

Naturisten-Vereinsgelände

Sommer-/Wintercamping

www.gitzenweiler-hof.de

www.fsg-allgaeu.de

OA

OA

OA

OA

INSEL-CAMPING

AM SEE ****

FERIENWOHNUNGEN

Insel 32 3/4I87448 Waltenhofen

Tel. 08379/881

Rabatteinder Vor-,Nachsaison

Halbjahrespauschaleauf Anfrage

Sommer-/Wintercamping

CAMPING

ÖSCHLESEE

Moos 1I87477 Sulzberg

Tel. 08376/93040

Vor- und Nachsaison 30%

Nachlassauf Personengebühren

Sommer-/Wintercamping

CAMPING ZEH

AM SEE ****

Burgstr. 27 I87448 Niedersonthofen

Telefon08379/7077

Modernes, barrierefreiesSanitärgebäude&Mietbäder

Rabatt aufADACund DCC

Sommer-/Wintercamping

RUBI-CAMP ****

Rubinger Str. 34

87561Oberstdorf

Tel. 08322/9592 02

Sommer-/ Wintercamping

www.insel-camping.de

www.camping.oeschlesee.de

www.camping-zeh-am-see.de

www.rubi-camp.de

OA

OAL

UA

OA

= Oberallgäu

OAL

= Ostallgäu

UA

= Unterallgäu

CAMPING-GRÜNTENSEE-

INTERNATIONAL ****

Grüntenseestr. 41 |87497 Wertach

Telefon08365/375

Ganzjährig Gipfelglückund Badespaß

Direkt am See/100 mzum Skilift

Neu! Igluhutund Sauna

www.camping-gruentensee.de

Sommer-/Wintercamping

CAMPINGPLATZ

SEEWANG

FamilieRauchITiefental1

87669RiedenamForggensee

Tel. 08367/406IFax. 08367/149410

info@camping-forggensee.de

Neues Sanitärgebäude

Sommer-/Wintercamping

www.camping-forggensee.de

KUR- &VITALCAMPING

BAD WÖRISHOFEN

Walter-Schulz-Straße 4I86825 Bad

Wörishofen ITel.08247 /9973735

info@kurcamping-bad-woerishofen.de

ganzjährig Kur–Therme geöffnet –Wellness

www.kurcampingbad-woerishofen.de

**** = DTV Sterne

= Gaststätte

= kinderfreundlich

= behindertengerecht


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 WINTER |49

4. bis 6. Januar, Wertach

Über den Wolken ...

5. Allgäulino Montgolfiade mit Ballonglühen zieht wieder Besucher an

Wer auf der Sonnenloipe bei Sonthofen-Altstädten unterwegs ist, genießt einen

wunderschönen Blick auf den „Wächter des Allgäus“ – den Grünten. Foto: oh

Langlaufen und Skaten rund um Sonthofen

Bis zu 20 Kilometer Loipennetz

Mit bis zu 20 Kilometern präparierter

Loipe für Skating und die

klassische Technik präsentiert die

Stadt Sonthofen ein attraktives

Loipennetz.

Die vier verschiedenen Loipen

in Winkel, Hinang, Beilenberg und

Sonthofen/Altstädten liegen allesamt

in idyllischer Landschaft eingebettet

und bieten einen traumhaften

Panoramablick.

Die Schwierigkeitsgrade der

Loipen reichen von einfach bis

mittel und sind somit sowohl für

Einsteiger als auch für ambitionierte

Sportler geeignet.

An allen Einstiegen in die jeweiligen

Loipen gibt es Parkmöglichkeiten

und große Übersichtstafeln.

In Sonthofen steht neben der

Nachtloipe in Altstädten (am

südlichen Ortsrand) auch in Beilenberg

eine Nachtloipe zur Verfügung.

Beide Loipen sind jeweils

von Montag bis einschließlich

Donnerstag von 18 bis 21 Uhr

beleuchtet, wenn die Schneeverhältnisse

den Loipenbetrieb ermöglichen.

Weitere Infos gibt es unter

www.sonthofen.de

Eine stimmungsvolle Atmosphäre

können Einheimische und

Gäste in Wertach erleben. Am

Freitag, 4. Januar, um 16 Uhr beim

Ballonglühen. Mit von der Partie

sind dabei auch einige Modellballone.

Für gute Laune ist DJ Jago

mit seiner Musik vor Ort. Für das

leibliche Wohl ist gesorgt.

Manuela Prediger

gibt Foto-Workshop

Am Fußweg zwischen Bichelweg

und Igelsbach werden die

Ballone aufgebaut und zum Glühen

gebracht. Das „Leuchten“ der

kleinen Luftschiffe schafft in der

kalten Winterluft eine besondere

Atmosphäre im höchstgelegenen

Marktflecken Deutschlands.

Dieses Jahr wird erstmalig ein

Foto-Workshop angeboten. Kurs-

Leiterin Manuela Prediger gibt

Tipps für sensationelle Aufnahmen

auch in der Dämmerung.

Bei schlechter Witterung findet

das Glühen am Samstag, 5. Januar,

um 16 Uhr, statt. Von Freitag

Besondere Stimmung kommt auf, wenn die Ballone in der Dämmerung glühen.

Foto: Touristinformation Wertach

bis Sonntag, gilt das Motto: „Über

den Wolken muss die Freiheit

wohl grenzenlos sein“. Jeweils ab

10 Uhr werden bei gutem Wetter

die Ballone in den Himmel

steigen. Hier haben Gäste und

Einheimische die Möglichkeit, in

den Heißluftballon von Bavaria

Ballonfahrten einzusteigen und

über dem Himmel von Wertach zu

schweben. Die Teilnehmer erwarten

einen herrlichen Blick auf die

Allgäuer und Tiroler Alpen und

eine wunderschöne Landschaft.

Anmeldungen direkt bei „Bavaria

Ballonfahrten“, Telefon

0 8364/98 6068.

Infos unter www.wertach.de

ANZEIGE

WINTER

MANTEL

169,95 Gr. 34-50


•8.000mm

•abnehmbare

Kapuze

•Fellimitat

www.1803.de


STEAKSPEZIALITÄTEN

VOM 800° HEISSEN

US-GRILL

Lassen Sie sich von uns in

einem urig-gemütlichen

Ambiente kulinarisch verwöhnen.

“AUSTRALIAN HIGH QUALITY BEEF“

Unser hochwertiges Edelfl eisch beziehen wir nur von den besten

Outback Farmern Australiens. Die Rinder grasen das ganze Jahr

über auf ausgedehnten Weiden und werden artgerecht gehalten.

Aus den zarten und saftigen Filetsteaks schmeckt man die Freiheit

förmlich heraus. Purer Fleischgenuss, mit feinen Röstaromen und

etwas Salz.

Eine unvergessliche Gaumenexplosion, die süchtig macht

STEAKSPEZIALITÄTEN

(wie z.B. Dry Aged Steak, Schimmelsteaks, Mumiensteaks,

-afrikanische Tulisteak, Alte Omakuh, Rentier, Elch, Bison, usw.)

bieten wir im Wechsel an.

– AB JANUAR –

GOURMET-

GAMMELBEEF

solange der Vorrat reicht.

Gaststätte „Zum Sporer“ ▪ Familie Kleber

Kirchstr. 4 ▪ 87651 Bernbach ▪ Tel. 08348/21 4310

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag ab 17.00 Uhr

Sonn- und Feiertage von 11.30 bis 14.00 Uhr und ab 17.00 Uhr

www.steakhaus.zum-sporer.de

steakhaus@zum-sporer.de


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 AUSSTELLUNGEN |51

ANZEIGE

Das „Bergdorf in Thessalien“ von Diether Kunerth

Foto: Diether Kunerth

Von Samstag, 1. Dezember, bis Sonntag, 28. April, Ottobeuren

Griechenland und zwei Künstler

Die neue Ausstellung „Griechenland

– Hellas“ im Museum für zeitgenössische

Kunst Ottobeuren mit

Georgios Nilo (München) und Diether

Kunerth (Ottobeuren) beginnt

am Samstag, 1. Dezember, und

läuft bis Sonntag, 28. April.

Mit Georgios Nilo stellt zum

ersten Mal ein griechischer Künstler

seine Werke aus. Seit 1968

lebt er in München als Maler, Grafiker

und Cartoonist. Er stellt u.a.

Boote aus seinem Zyklus „Die verrottenden

Boote“ aus, die stumm

und einsam auf einem grenzenlosen

Strand liegen.

Diether Kunerth studierte von

1961 bis 1967 als Meisterschüler

von Prof. Heinrich Kirchner an der

Akademie der Bildenden Künste

in München. Er kehrte der Großstadthektik

schon früh den Rücken

und fand in Ottobeuren die

notwendige Muse für sein Schaffen.

Von der Bildhauerei kommend

setzt sich sein Lebenswerk

aus Bildern und Collagen in Öl,

Acryl, Tusche und Feder, Aquarell

und Photographie sowie aus einem

vielfältigen Skulpturenpark

zusammen.

Öffnungszeiten im Winter:

1.12.-31.3 Do/Fr 11-16 Uhr, Sa/So

12-17 Uhr, Mo/Di/Mi geschlossen.

Weitere Infos unter

www.mzk-diku.de

LUDWIG² –DAS MUSICAL

Jetzt inFüssen

Mit Jan Ammann, Matthias Stockinger, Anna Hofbauer,

Uwe Kröger und vielen weiteren Musicalstars*

www.bau-ein-schloss-wie-ein-traum.de

Aufführungsrechte: [gold&silber]musikverlag, administriert von sMusics, München

Bis Sonntag, 19. Mai, Alpin-Museum Kempten

Vom Weggehen und Ankommen

Im Alpin-Museum Kempten

wird von Ende November bis 19.

Mai „Mensch.Land.Flucht“ – Eine

Ausstellung vom Weggehen und

Ankommen präsentiert. Nicht jeder,

der sich in Kempten zu Hause

fühlt, ist auch in Kempten geboren.

Fünf Männer und fünf Frauen

erzählen ihre Geschichte, wie sie

in Kempten angekommen sind

und hier ihre neue Heimat gefunden

haben. Die Wege und die

Gründe für das „Weggehen“ sind

ganz unterschiedlich: Krieg, Liebe,

Vertreibung, Familie oder ein

besserer Job. Zentrale Elemente

der Ausstellung bilden filmische

Interviews und Fotografien.

Öffnungszeiten: Di-So 10-16 Uhr

Anmeldung und Infos

unter Telefon 0831/2 52 53 69,

www.kempten.de/alpin-museum

30.11. –16. 12.18inFüssen

Aufgrund

hoher Ticketnachfrage:

Zusatzvorstellungen am

Sa., 8.12., 19 30 Uhr und

So., 9.12., 14 30 Uhr

Nach dem Weltbestseller von Donna W. Cross

Mit Anna Hofbauer,

Jan Ammann, Kevin Tarte und

vielen weiteren Musicalstars*

www.paepstin-musical.com

Ticketsbei denVorverkaufsstellen derAllgäuerZeitungund der Heimatzeitungen

(Ticket-Hotline +49(0) 831/206-5555, www.allgaeuticket.de) sowie

beiEventim,Münchenticket undunter www.bau-ein-schloss-wie-ein-traum.de

*jenachSpieltagkanneszuabweichenden Rollenbesetzungen kommen.

Die Ausstellung „Mensch.Land.Flucht“ zeigt Migrationsgeschichten von fünf Männern

und fünf Frauen, die in Kempten angekommen sind und hier ihre neue Heimat

gefunden haben.

Foto: Keesvan Surksum


52| AUSSTELLUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Erwin Henning zeichnet in seinem Atelier.

Von 16. Dezember bis 13. Januar, Galerie im Torhaus, Leutkirch

25 Jahre Erwin Henning: „Wege“

Vor 25 Jahren ist der Leutkircher

Maler und Ehrenbürger Erwin Henning

gestorben. Zu diesem Anlass

gibt es in der Galerie im Torhaus

Leutkirch eine Winterausstellung.

Inhalt sind die „Wege“ des Malers,

vor allem aus der Zeit, die er seit

dem Krieg in Leutkirch verbracht

hat.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges

hat sich Erwin Henning in

Leutkirch als Maler niedergelassen

und sich immer wieder im Versuch

einer Neufindung mit Natur und

Landschaftserscheinungen auseinandergesetzt.

Ebenso beschäftigte

er sich mit den Merkwürdigkeiten

ANZEIGE

Foto: Stadtarchiv Leutkirch

menschlicher Existenz, mit der Beziehung

zwischen Mann und Frau.

Dabei hat er nicht so sehr dramatische

Inszenierungen geschaffen,

sondern heiter-ironische Betrachtungen

mit hintersinnigem Humor.

Bei der Vernissage am Sonntag,

16. Dezember, um 11 Uhr spricht

Markus Hesslinger von der Kunststiftung

Hohenkarpfen einführende

Worte zur Ausstellung.

Öffnungszeiten: Die Ausstellung

kann von Sonntag, 16. Dezember,

bis Sonntag, 13. Januar, besucht

werden. Fr/So/Feiertage 14-17

Uhr, an Heiligabend (24.12.) und

an Silvester (31.12.) geschlossen.

Vom 9. Dezember bis 20. Januar / 26. Dezember, Villa Jauss, Oberstdorf

„Die beiden“ und

Musik für den Moment

Ausstellung Maussner und musikalisches Duo Anim

„Die beiden“ – Edith Baumann-

Maussner und Manfred Maussner

– sind ganz verschiedene Charaktere,

aber die Kunst hat sie ihr Leben

lang vereint. Eine reduzierte

Farbpalette, grafische Linien als

Ausdrucksträger und spannungsreiche

Kompositionen bei ihm,

oft spontan gesetzte Farben und

Zeichen bei ihr. Die Gegenüberstellung

dieser beiden Charaktere

ist spannend und lohnend.

Das Schauen und Entdecken von

explosiven Momenten und angenehmen

Ruhezonen gerät zum

reizvollen Erlebnis. Zur Erinnerung

an dieses ungewöhnliche

Künstlerpaar wird von Sonntag,

9. Dezember, bis Sonntag, 20.

Januar die Ausstellung „Die beiden“

im Kunsthaus Villa Jauss in

Oberstdorf gezeigt. Die Eröffnung

ist am Samstag 8. Dezember, um

19 Uhr mit der Einführung von

Wilhelm Geierstanger und Musik

vom Oberstdorfer Harfenduo Katharina

Schugg und Paulina Span.

Öffnungszeiten: Mi-So 14-17

Uhr, Feiertage 25.12. und 1.1.

Anim – „Wiehnächt“

Als Rahmenprogramm spielt

am Monatg, 26. Dezember, 17

Uhr, das Duo Anim sein Weihnachtsprogramm

„Wiehnächt“.

Anja Heinz-Civelek (Harfe, Trommeln)

und Achim Rinderle (Klarinetten,

Trommeln, Sansula)

machen schon seit Jahren „Musik

aus dem Moment“: ohne Absprachen

schaffen sie aus dem Nichts

ebenso tief greifende wie mitreißende

Improvisationen. In ihrem

Weihnachtsprogramm nehmen

sie sich ausnahmsweise festes

musikalisches Ausgangsmaterial

vor: Weihnachtslieder.

Tickets und Infos gibt es unter

Telefon 0 8322/94 02 66 oder

www.villa-jauss.de

Ein Baumhaus thront im Schutz der

Baumkronen. Foto: Tim Wagner

Von 1. Dezember bis 19. Januar

„Unser Wald“:

Wurzel der Lebensadern

Bad Grönenbach. Die Galerie

Seidenlicht in Bad Grönenbach

zeigt von Samstag, 1. Dezember,

bis Samstag, 19. Januar, die Gemeinschaftsausstellung

„Unser

Wald“. Mehrere Künstler zeigen

Landschafts- und Reportagefotografie,

abstrakte Malerei, Aquarelle,

Grafiken und Skulpturen mit

den unterschiedlichsten Interpretationen

des Themas Wald. Es ist

eine Besinnung auf die Werte, die

mit dem Wald verbunden sind.

Von alters her sind unsere Lebensadern

dort verwurzelt. Er ist eine

wichtige Grundlage in unserem

Leben. Und warum riskieren heutzutage

junge Leute Kopf und Kragen,

um den Wald zu schützen?

Eröffung: Samstag, 1. Dezember,

11 Uhr. Öffnungszeiten: Di-Fr

10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr

Weitere Infos unter

Telefon 08334/5 3478 47 und

www.seidenlicht.de

Mensch

Land

Flucht

Eine

Ausstellung

vom

Weggehen

und

Ankommen

17.11.18

bis 19.5.19

Alpin-Museum

Kempten

Di–So

10–16 Uhr

www.kempten.de/

alpin-museum

Gestaltung: ©designgruppe koop

Das Duo Anim macht schon seit Jahren „Musik aus dem Moment“. In ihrem Weihnachtsprogramm

erwarten Sie viele Überraschungen. Foto: Kunsthaus Villa Jauss

Noch bis 9. Dezember

Kunstwerke

in der Residenz

Kempten. Noch bis zum Sonntag,

9. Dezember, ist die Jahresausstellung

des Berufsverbandes

Bildender Künstler Allgäu/

Schwaben-Süd im Hofgartensaal

in der Residenz in Kempten zu

sehen. Der Kollegenpreis in Höhe

von 1000 Euro, der dabei verliehen

wird, geht dieses Mal an den

Maler Karl-Heinz Klos.

Die Ausstellung zeigt Arbeiten

von Künstlerinnen und Künstlern

des südlichen Schwabens zum

Thema Wendepunkt.

Zu sehen ist ein breites Spektrum

von künstlerischen Werken

aus den Bereichen Malerei, Grafik,

Fotografie, Plastik und Objektkunst.

Weitere Infos unter

Telefon 0831/8 75 01 oder

ew@werkstatt-art.de

Von 14. Dezember bis 23. Januar

Der dynamische

Geist des Wassers

Fischen. Das Kurhaus Fiskina

in Fischen präsentiert von 14. Dezember

bis 23. Januar die Ausstellung

„Water‘s dynamic Spirit“ von

Stefan Fischer. Fasziniert von den

Strukturen der Natur, von Holz-,

Stein-, Pflanzen- und Baumstrukturen,

war Fischer viel in den naturbelassenen

Bereichen des Isartals

unterwegs. Mit dem Umzug

2004 an den Bodensee erfolgte

die Spezialisierung auf das Thema

Wasser. Momente des Elements

Wasser fing er in Fotografie, Videos

und Überblendungsprojekten

ein.

Öffnungszeiten: tägl. 9-17 Uhr.

Die Vernissage ist am Freitag, 14.

Dezember, um 18.30 Uhr.

Weitere Infos unter

www.fischen.de oder

www.hoernerdoerfer.de

Sonntag, 2. Dezember, 10 Uhr

Modellbahnanlage

im Eisenbahnwaggon

Röthenbach. Die Westallgäuer

Eisenbahnfreunde und Modellbahner

e.V. präsentieren dieses

Jahr wieder am ersten Advent,

Sonntag, 2. Dezember, von 10

bis 16 Uhr ihre H0-Modellbahnanlage

am Bahnhof Röthenbach

im Ortsteil Oberhäuser. Passend

wird die Ausstellung in einem

Eisenbahnwaggon sein. Es gibt

Bewirtung im Lokalbahnstüble

mit Weißwurst-Frühstück. Kinder

und Jugendliche unter 16 Jahren

erhalten freien Eintritt.

Weitere Infos unter

info@westallgaeuer-eisenbahnfreunde.de

Nicht alle Tage sieht man eine Ausstellung

im Eisenbahnwaggon. Foto: oh


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |53

n n n

Samstag

1. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Altstädten

09.00 Uhr, Nikolausmarkt mit buntem

Rahmenprogramm, Allgäuer Keramik,

Info unter: www.allgaeuer-keramik.de

▶ Bad Hindelang

10.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (12 Uhr), Ortszentrum,

Programm und Info unter: www.

hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Bad Wörishofen

17.45 Uhr, Eröffnung des Weihnachtsmarktes

und Krippenweg, am und im

Kurhaus, Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Bad Wurzach

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Klosterplatz

und in Maria Rosengarten

▶ Blaichach

16.00 Uhr, Adventsmarkt, Kirchplatz

▶ Buchenberg

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt-Eröffnung

mit buntem Programm, Besuch

vom Nikolaus (16 Uhr), Landgasthof

Sommerau

▶ Dietmannsried

16.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

▶ Erkheim

16.00 Uhr, Klausenmarkt, auf dem

Raiffeisenparkplatz

▶ Isny

09.00 Uhr, Weihnachtsmarkt der Narrenzunft

Urig Beuren, Festhalle Beuren

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Leutkirch

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt, Seniorenzentrum

Carl-Joseph

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Innenstadt

▶ Martinszell

14.00 Uhr, Adventsbasar, Pfarrheim

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Neutrauchburg

10.00 Uhr, Krippenausstellung mit

über 100 handgearbeiteten Krippen

von Thomas Müller (Weitnau), Schloss

Neutrauchburg, Eintritt frei, Spenden

zu Gunsten dem Kinderhospiz St.

Nikolaus erbeten

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch,

am Eisstockplatz

▶ Oberreute

14.00 Uhr, Adventsbasar, Trachtenstadl,

Hauptstraße 12

▶ Oberstdorf

15.00 Uhr, Oberstdorfer Advent –

Adventsmarkt, 17 Uhr Anzünden

der ersten Kerze, im und vor dem

Oberstdorf Haus

▶ Rieden am Forggensee

15.00 Uhr, Nikolausmarkt, Dorfplatz

▶ Scheidegg

13.00 Uhr, Christkindlmarkt mit Rahmenprogramm,

Kirchplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Sonthofen

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Mühlbachgelände

▶ Wangen

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Altstadtbereich

▶ Weitnau

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt mit

lebender Krippe, um 17.45 Uhr Nikolauseinzug

mit Kinderbescherung, auf

dem Kirchplatz

▶ Zöblen in Tirol

14.00 Uhr, Bauernadvent, beim Käthrer

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Bad Grönenbach

11.00 Uhr, Vernissage zur Ausstellung

„Unser Wald“, Arbeiten von mehreren

Künstlern, Galerie Seidenlicht, Info

unter: www.seidenlicht.de

▶ Ottobeuren

12.00 Uhr, Neue Ausstellung „Griechenland

– Hellas“ mit Georgios

Nilo (München) und Diether Kunerth,

Museum für zeitgenössiche Kunst –

Diether Kunerth, Info unter:

www.mzk-diku.de

n n n

BRAUCHTUM

▶ Füssen

12.00 Uhr, Alphornblasen mit den

„Alpen-Hörner“ Alphornbläsern,

Altstadtplätze

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Kempten

21.00 Uhr, Disco, Kempodium, Info

unter: www.kempodium.de

▶ Urlau

19.30 Uhr, Die 40 drunter & drüber

Party mit DJ Woga, Historischer

Dorfgasthof Hirsch

n n n

FLOHMARKT/BASAR

▶ Isny

09.00 Uhr, Ski-Flohmarkt, Innenstadt

▶ Kaufbeuren

08.00 Uhr, Flohmarkt, All-Kart Center

Halle und Freigelände, Info unter:

(0 8366) 984839

▶ Kempten

08.00 Uhr, Floh- und Trödelmarkt, Allgäuhalle

und Freigelände, Info unter:

(08 31) 6 07 74

n n n

KABARETT

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, Chin Meyer „Macht! Geld!

Sexy?“, Forum/Gewölbe der Sparkassen,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Kronburg

20.00 Uhr, Königlich-privilegierten

Waschhausvereinigung mit ihrem

Programm „Laub, Laibla, Lametta“,

Gasthof Schweighart, Karten unter:

(0 7354) 74 01, Info unter:

www.waschhausvereinigung.de

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Philipp Weber „WEBER

N°5: Ich liebe ihn!“, Parterretheater

im Künerhaus, Künergasse 8, Karten

unter: (0 8334) 9876888, Info unter:

www.pik-mm.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

17.00 Uhr, Theater: „Hänsel und

Gretel“ nach den Gebrüder Grimm,

ab sechs Jahren, Theater Schauburg,

Ganghoferstraße, Karten unter:

(0 8341) 9668390

▶ Kempten

10.00 Uhr, Mitternachtsshopping

– Einkaufen bis 23 Uhr mit buntem

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

Kulturprogramm, Innenstadt, Fußgängerzone,

Info: www.cm-kempten.de

▶ Oy

10.00 Uhr, Lichternacht mit abwechslungsreichem

Programm, duftende

Geschenkideen, Kurzvorträge,

Workshops, Firmenführungen und

Kinderbetreuung, Primavera, Naturparadies

1, Eintritt frei, Info unter:

www.primaveralife.de

n n n

KONZERT

▶ Aitrach

19.00 Uhr, Gospelweihnacht mit dem

Gospelchor Aitrach, Pfarrkirche St.

Gordian und Epimachus, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Haldenwang

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle

Haldenwang, Sportzentrum

▶ Haslach bei Wangen

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle

Haslach, Turn- und Festhalle

▶ Kaufbeuren

16.00 Uhr, Adventsserenade mit dem

Musikverein Hirschzell, Kirche Heilige

Familie, Am Sonneneck 45

▶ Lindenberg

20.00 Uhr, Irisches Weihnachtskonzert

mit den Lanigans, Kulturboden in der

Kulturfabrik, Karten: (08381) 9284310

▶ Mindelheim

19.30 Uhr, Adventliche Chormusik

„porta patet – magis cor“ mit Vocal

total, Jesuitenkirche, Eintritt frei

▶ Moosbach

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert der

Musikkapelle Moosbach, Gasthaus

Engel, Saal

▶ Niedersonthofen

17.00 Uhr, Adventssingen der Niedersonthofener

Singfehla, Pfarrkirche

▶ Sibratshofen

20.00 Uhr, Polka & Poesie mit der Musikkapelle

Sibratshofen, Florian Babl

und Christoph Backhaus, Dorfsaal

▶ Weißensee

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle

Weißensee, Schützenhaus

Weißensee

▶ Wertach

20.00 Uhr, Goldene Oberkrainer

Weihnacht mit den Schwarzwald

Krainer, Gasthaus Engel, Karten unter:

(0 8365) 15 30

▶ Wiggensbach

20.00 Uhr, Gemeinschaftskonzert der

Harmoniemusik mit der Musikkapelle

Kimratshofen, Gasthof Kapitel

n n n

LESUNG

▶ Isny

19.00 Uhr, Lesung mit Friedrich

Hechelmann aus seinem Buch „Livia“,

Schloss Isny, Roter Salon

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Adventslesung mit dem Ensemblemitglied

Miriam Haltmeier, ab

fünf Jahren, Landestheater Schwaben,

Foyer, Eintritt frei, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de

n n n

MARKT

▶ Kaufbeuren

10.00 Uhr, Weihnachts-Büchermarkt

des Lionsclubs Kaufbeuren, MOMM

Gewerbepark, am Bleichanger 44

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter:

www.das-festspielhaus.de

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

15.30 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920, Vorstellung auch

um 19.30 Uhr

n n n

SHOW/REVUE

▶ Fischen

20.00 Uhr, LichtBildKlänge mit Peter

Krahe und VUIMERA, Kurhaus Fiskina,

Karten unter: (0 8326) 36460

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Mozart – Ein Ballettmusical,

Stadttheater, Rosental 6-8, Karten

unter: (0 8341) 811 07

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Funny Girl“ nach dem

Roman von Anthony McCarten,

Landestheater Schwaben, Studio, Info:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Füssen

19.00 Uhr, Das Kriminal Dinner –

Theaterstück „Testament á la Carte“,

Luitpoldpark-Hotel, Info unter: www.

das-kriminal-dinner.de, Karten bei

Allgäu Ticket*

n n n

Sonntag

2. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

10.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (12 Uhr), Weihnachtszug

mit 150 Figuren aus der

Märchen- und Sagenwelt (18 Uhr),

Ortszentrum, Programm und Info:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Bad Wörishofen

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Kunsthandwerkermarkt und buntem

Rahmenprogramm, am und im Kurhaus,

Info: www.bad-woerishofen.de

▶ Bad Wurzach

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Klosterplatz

und in Maria Rosengarten

▶ Blaichach

11.00 Uhr, Adventsbasar, Jugendhaus

Elias

▶ Bolsterlang

13.00 Uhr, Dorfklaus, Feuerwehrhaus

▶ Buchenberg

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit buntem

Programm, Besuch vom Nikolaus

(16 Uhr), Landgasthof Sommerau

▶ Dietmannsried

10.30 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

▶ Erkheim

10.00 Uhr, Klausenmarkt, ab 14 Uhr

40. Großer Klausenumzug mit Gruppen

aus Deutschland und Österreich,

auf dem Raiffeisenparkplatz

▶ Fischen

09.00 Uhr, Adventsbasar, Kath.

Pfarrzentrum

▶ Friesenhofen

17.00 Uhr, Christbaum loben, auf dem

Rathausplatz

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

17.00 Uhr, Adventssingen der

Bürgerstiftung Kaufbeuren, Kirche

St. Cosmas und Damian, Oberbeurer

Weg 1

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Leutkirch

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Innenstadt

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Seniorenzentrum

Carl-Joseph

18.00 Uhr, Traditionelles Adventssingen,

Museumshof im Bockmuseum

▶ Marktoberdorf

11.00 Uhr, Tierheim-Weihnacht mit

Tombola, kleinem Hausflohmarkt

uvm., Tierheim, Engratsrieder Straße,

Info: www.tierheim-marktoberdorf.de

▶ Memmingen

12.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Neutrauchburg

10.00 Uhr, Krippenausstellung mit

über 100 handgearbeiteten Krippen

von Thomas Müller (Weitnau), Schloss

Neutrauchburg, Eintritt frei, Spenden

zu Gunsten dem Kinderhospiz St.

Nikolaus erbeten

▶ Ottobeuren

15.30 Uhr, „Lightfever“ – Nacht der

Lichter, Basilika, Eintritt frei

▶ Pfronten

11.00 Uhr, Adventsbasar, Evang. Auferstehungskirche,

OT Heitlern

▶ Scheidegg

11.00 Uhr, Christkindlmarkt mit Rahmenprogramm,

Kirchplatz

▶ Schrattenbach

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Stadel

Trunzer, Alte Poststraße

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

14.00 Uhr, 12. Kulinarischer Nikolausmarkt,

im Mitteldorf

▶ Simmerberg

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Festplatz

hinter der Brauerei

▶ Weißensee

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

buntem Programm, 16.30 Uhr Besuch

des Nikolauses, am Freibad

▶ Wiggensbach

20.00 Uhr, Adventssingen und

Musizieren mit der Stubenmusik

Walserbuebe und der Oberstdorfer

Hackbrettmusik, Pfarrkirche

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Röthenbach

10.00 Uhr, Ausstellung der Modellbahnanlage

im Eisenbahnwaggon,

Bahnhof Röthenbach OT Oberhäuser

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Sonthofen

11.00 Uhr, Christmas-Jazz-Frühschoppen

mit Dr. Rainer Schmid (Klavier),

Kulturwerkstatt, Altstädter Straße,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Amtzell

14.00 Uhr, Weihnachtsgala mit Bettina

und Patricia, Turn- und Festhalle

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Dornröschen – Ein Ballettmärchen,

Stadttheater, Rosental 6-8,

Karten unter: (0 8341) 8 11 07

16.00 Uhr, Puppentheater „Der Fischer

und seine Frau“ gespielt mit Marionetten,

Puppentheater, Wagenseilstraße,

Karten: (0 8341) 1 4329 oder 25 55

17.00 Uhr, Theater: „Hänsel und

Gretel“ nach den Gebrüder Grimm,

ab sechs Jahren, Theater Schauburg,

Ganghoferstraße, Karten unter:

(0 8341) 9 668390

▶ Kempten

11.00 Uhr, „Die Tiere feiern Weihnachten“

mit dem Figurentheater Sven


54| VERANSTALTUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Mathiasen aus Wettingen/CH, ab

vier Jahren, Stadtteilbibliothek Sankt

Mang, Am Rotschlößle 9, Info unter:

www.theater-ferdinande.de,

Reservierung unter: (0 8378) 92 37 64

15.00 Uhr, „Nussknacker und Mäusekönig“

musikalisches Weihnachtsmärchen,

ab fünf Jahren, THEaterOben,

Info: www.theaterinkempten.de,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Oy

10.00 Uhr, Lichternacht mit abwechslungsreichem

Programm, duftende

Geschenkideen, Kurzvorträge,

Workshops, Firmenführungen und

Kinderbetreuung, Primavera, Naturparadies

1, Eintritt frei, Info unter:

www.primaveralife.de

n n n

KONZERT

▶ Fischen

20.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

– Kirchenkonzert der Bläserschule

Fischen, Kath. Pfarrkirche St.

Verena, Eintritt frei

▶ Füssen

17.00 Uhr, Adventskonzert der „Harmoniemusik“

Füssen, Franziskanerkirche

St. Stephan

▶ Irsee

18.00 Uhr, „The Love Keys“ – Mantra

Konzert, 8sam Yoga, Mindelheimer

Straße 19

▶ Leutkirch

14.30 Uhr, Adventskonzert des Kirchenchor

Hofs, Pfarrkirche St. Gallus

und St. Magnus

▶ Ottacker

20.00 Uhr, Vorweihnachtliches

Kirchenkonzert der Musikkapelle

Ottacker, Kirche

▶ Scheidegg

19.30 Uhr, „Der Wintertag“ – Konzert

mit dem Ensemble Planorbis, Evangelische

Auferstehungskirche, Eintritt

frei, Spenden erbeten

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Ice Blue Orchestra „Dezennium-Konzerte“,

Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321)

24 92, Info: www.kult-werk.de

▶ Stiefenhofen

19.30 Uhr, Alpenländisches Adventskonzert

mit einheimischen Chören und

Musikgruppen, Pfarrkirche St. Martin

n n n

LESUNG

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Lesung auf Paurisch:

Othmar Tabery, O. Michael Siegmund,

Thomas Schönhoff und Herbert

Stumpe lesen aus paurischen Werken

unterschiedlicher Autoren sowie

eigene Texte, Isergebirgs-Museum,

Marktgasse 8

19.00 Uhr, „Früher war mehr Lametta!“

Kultlesung zur Weihnachtszeit,

Stiftsterrassen, Karten: (08341) 40242

n n n

MARKT

▶ Kaufbeuren

10.00 Uhr, Weihnachts-Büchermarkt

des Lionsclubs Kaufbeuren, MOMM

Gewerbepark, am Bleichanger 44

▶ Sulzberg

11.00 Uhr, Kreativmarkt mit Hobbyund

Profikünstlern, Gasthaus Hirsch,

Saal

▶ Tussenhausen

10.00 Uhr, Hobbykünstlermarkt,

Mehrzweckhalle, Marktplatz 4, Eintritt

frei

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

14.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das

Musical, Festspielhaus, Info unter:

www.das-festspielhaus.de

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

15.30 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920

n n n

SPORT

▶ Immenstadt

11.00 Uhr, Nikolauslauf für Läufer und

Nordic Walker, Start: Auwald

Sportzentrum, Info unter:

www.nikolauslauf-immenstadt.de

n n n

THEATER

▶ Kempten

19.00 Uhr, „Heinrich von Kempten“

Schauspiel nach dem Versepos von

Konrad von Würzburg, THEaterOben,

Info: www.theaterinkempten.de,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Memmingen

19.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

Montag

3. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

14.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

Erlebnis-Weihnachtsmarkt mit

Kinderweihnachtsmarkt im Schlosshofzentrum

(14.30 Uhr), Ortszentrum,

Programm und Info unter: www.

hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Leutkirch

08.00 Uhr, Nikolausmarkt, Innenstadt

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Isny

19.30 Uhr, „Sing mer z´samm“ –

bekannte Lieder gemeinsam singen,

Brauerei-Gasthof Engel, Info unter:

(0 75 62) 97 15 10

n n n

Dienstag

4. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

14.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

– Kindertag mit Kinderweihnachtsmarkt

im Schlosshofzentrum, Ortszentrum,

Programm und Info unter: www.

hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Mindelheim

19.00 Uhr, Eröffnung der Ausstellung

„Katrin Schmidt-Penski erinnert an

Manfred Binder“, Der Salon, Frundsbergstraße

n n n

BRAUCHTUM

▶ Bad Oberdorf

19.00 Uhr, Bärbeletreiben, Ortsmitte

▶ Bihlerdorf

18.00 Uhr, Bärbele, beim Feuerwehrhaus

▶ Burgberg

19.00 Uhr, Bärbeletreiben, rund um

den Dorfplatz

▶ Fischen

18.00 Uhr, Klausenbärbel-Treiben,

Ortskern und Ortsteile

▶ Ofterschwang

18.30 Uhr, Klausenbärbele-Treiben,

Gästeinformation, auch in den OT Sigishofen,

Westerhofen und Hüttenberg

▶ Rettenberg

20.00 Uhr, Bärbeletreiben, Dorfplatz

n n n

Mittwoch

5. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

14.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (14.30 Uhr),

Ortszentrum, Programm und Info:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Füssen

16.00 Uhr, Nikolausmarkt mit Kinderweihnachtsprogramm

und Nikolausbesuch

(18 Uhr), Schrannenplatz

▶ Haldenwang

18.00 Uhr, Nikolausumzug, Dorfplatz

▶ Isny

16.00 Uhr, Eröffnung der Isnyer

Schlossweihnacht, Innenhof Schloss

Isny, Info unter: www.isny.de

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Ofterschwang

18.30 Uhr, Besuch des Nikolauses mit

Klausen, Gästeinformation

▶ Oy

18.00 Uhr, Nikolausumzug, Feuerwehrhaus

▶ Petersthal

19.30 Uhr, Nikolausumzug, Vereinsund

Gästehaus

▶ Pfronten

17.00 Uhr, Nikolausmarkt mit Nikolausbesuch

(18 Uhr), Malerweg OT

Weißbach

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Wiggensbach

18.00 Uhr, Nikolausumzug, Marktplatz

n n n

BRAUCHTUM

▶ Bad Hindelang

19.00 Uhr, Klausentreiben, in allen

Ortsteilen

▶ Bihlerdorf

18.30 Uhr, Klausenspringen, beim

Feuerwehrhaus

▶ Börwang

19.00 Uhr, Klausen- und Bärbeletreiben,

am Dorfplatz, Info unter:

www.boerwangs-klausen.de

▶ Burgberg

19.00 Uhr, Klausentreiben, rund um

den Dorfplatz

▶ Gunzesried

19.00 Uhr, Klausenspringen, Ortsmitte

▶ Hetzlinshofen

18.00 Uhr, Klausentreiben mit Klauseneinzug

und Kinderbeschenkung,

Klausenplatz

▶ Hüttenberg

18.30 Uhr, Traditionelles Klausen-

Treiben, am Feuerwehrhaus

▶ Rettenberg

20.00 Uhr, Klausentreiben, Dorfplatz

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Jazz Session, Parterretheater

im Künerhaus, Künergasse 8,

Eintritt frei, Info: www.pik-mm.de

n n n

KONZERT

▶ Kempten

19.00 Uhr, Angelo Kelly & Family –

„Irish Christmas“, bigBOX, Kotterner

Straße, Info: www.bigboxallgaeu.de

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Konzert mit „Watoto“, Haus

Oberstdorf

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ada und ihre Töchter“

Schauspiel von Noah Haidle, Landestheater

Schwaben, Studio, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

Donnerstag

6. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

14.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (14.30 Uhr),

Ortszentrum, Programm und Info:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Isny

16.00 Uhr, Isnyer Schlossweihnacht,

Innenhof Schloss Isny, Info unter:

www.isny.de

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

16.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Missen

18.30 Uhr, Dorfnikolaus, Firma Herz

bei der Ausstellungshalle

▶ Neugablonz

19.30 Uhr, „Der andere Nikolausabend“

– Melanie Straßer und Adolf

von Buron präsentieren ihre „Weihnachtsgeschichte“,

Stadtbücherei,

Bürgerplatz, Karten: (0 8341) 4372 82

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

18.00 Uhr, Nikolaus im Bahnhof, IG

Oma e.V. Bahnhof Oberdorf

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Weitnau

16.00 Uhr, Adventliche Stunden,

Bürgerhaus (Pelagiusstube)

n n n

BRAUCHTUM

▶ Bad Hindelang

19.00 Uhr, Klausentreiben, in allen

Ortsteilen

▶ Burgberg

19.00 Uhr, Klausentreiben, rund um

den Dorfplatz

▶ Ettensberg

19.00 Uhr, Klausenspringen, Dorfplatz

▶ Fischen

18.00 Uhr, Klausen-Treiben, Ortskern

und Ortsteile

▶ Ofterschwang

18.00 Uhr, Klausentreiben, in den

Ortsteilen Tiefenberg, Schweineberg,

Sigiswang, Muderbolz, Westerhofen

und Sigishofen

▶ Ollarzried

14.00 Uhr, Volksliedersingen, Gasthaus

Hoigata, Eintritt frei

▶ Rettenberg

20.00 Uhr, Klausentreiben, Dorfplatz

n n n

KONZERT

▶ Marktoberdorf

19.30 Uhr, „Zeix Dir!“ mit der Rock-

Pop-Jazz Abteilung der Berufsfachschule

für Musik Krumbach, Bayerische

Musikakademie Marktoberdorf,

Eintritt frei

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

17.00 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ada und ihre Töchter“

Schauspiel von Noah Haidle, Landestheater

Schwaben, Studio, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

Freitag

7. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

14.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum, Weihnachtszug

mit 150 Figuren aus der Märchen- und

Sagenwelt (18 Uhr), Ortszentrum,

Programm und Info unter:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Bad Wörishofen

16.00 Uhr, Bad Wörishofer Krippenweg

Führung, Treffpunkt: Steinbrunnen

am Kurhaus (Bonifaz-Reile-Weg),

Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Fischen

15.30 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit dem Fische-Beargar Steirar-

Duo, Hotel Café Kaserer

▶ Füssen

17.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |55

▶ Isny

16.00 Uhr, Isnyer Schlossweihnacht,

Innenhof Schloss Isny, Info unter:

www.isny.de

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

17.00 Uhr, Mittelalterllicher Weihnachtsmarkt

mit mittelalterlichem

Flair, am Fünfknopfturm

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt-Eröffnung

mit Nikolausbesuch (16.30 Uhr),

Marktplatz, Info unter:

www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

16.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Nesselwängle in Tirol

20.00 Uhr, G'sungen und G'spielt,

Pfarrkirche (beheizt), Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Oberstaufen

19.00 Uhr, Große Jubiläums-Krippenausstellung

mit 115 Weihnachtskrippen

aus aller Welt, Eröffnung mit dem

Duo „Alpenblech“, Heimatmuseum

„beim Strumpfar“ Jugetweg 10 und

in der „Alpe Vögels Berg“ Kalzhofer

Str. 14

▶ Ofterschwang

20.00 Uhr, „Oh, du schöne Weihnachtszeit“

mit Maria Hegele und

Anna Magdalena Perwein (Sopran),

Georg Ried (Erzähler) und Marlis Neumann

(Harfe), Ofterschwanger Haus

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Urlau

16.00 Uhr, Urlauer Dorfweihnacht,

Historischer Dorfgasthof Hirsch

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Legau

13.00 Uhr, Öffentliche Betriebsführung

– Ein Blick hinter die Kulissen,

Rapunzel Naturkost, Rapunzelstraße,

Info unter: www.rapunzel.de/besichtigung,

Anmeldung: (0 8330) 52911 51

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9366058

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Beutelsau

20.30 Uhr, Jazzpoint: Peter Madsen's

Seven on Six Guitar, Gasthaus Schwarzer

Hasen „Clublokal“, Karten unter:

(0 75 22) 37 89, Info unter:

www.jazzpoint-wangen.de

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Junger Jazz: Picture's

Off, Parterretheater im Künerhaus,

Künergasse 8, Karten unter: (0 8334)

9 876888, Info: www.pik-mm.de

n n n

KABARETT

▶ Dietmanns

20.30 Uhr, Hauptkerle.Ltd „No hendra

4er“, Adler-Livebühne, Karten unter:

(0 75 64) 912 32

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Bad Grönenbach

16.00 Uhr, Winterfest mit zahlreichen

Ausstellern, kulinarischer Vielfalt,

Gewinnspielen, Musik und Tanz, rum

um den Marktplatz

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Theater: „Hänsel und

Gretel“ nach den Gebrüder Grimm,

ab sechs Jahren, Theater Schauburg,

Ganghoferstraße, Karten unter:

(0 8341) 9668390

n n n

KONZERT

▶ Isny

19.00 Uhr, Weihnachtskonzert mit

der Isnyer Stubenmusik, Schloss Isny,

Refektorium

▶ Mindelheim

19.30 Uhr, SaitenzArt, Saitenmusik

aus dem Unterallgäu, Herz-Jesu-Kirche,

Eintritt frei, Spenden erbeten

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

15.30 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920, Vorstellung auch

um 19.30 Uhr

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Marktoberdorf

20.00 Uhr, „La fille mal Gardée“ – Ballett

mit dem Orchester der Tatarischen

Staatsoper Kasan, Modeon, Schwabenstraße,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Mindelheim

20.00 Uhr, „Die Eiskönigin“ das

getanzte Märchen mit der Dancing

School Strasser, Forum/Stadttheater

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Premiere „Ein ganzes

Leben“ nach dem Roman von Robert

Seethaler, Landestheater Schwaben,

Großes Haus, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Leutkirch

20.00 Uhr, Larifari „Die Offene Bühne“,

Bocksaal, Gänsbühl

▶ Pfronten

19.00 Uhr, Weihnachtsbieranstich mit

Livemusik mit der Band „Die wilden

Allgäuer“, Braugasthof Falkenstein,

OT Ried

19.30 Uhr, Unterhaltungsabend mit

Musik, Gasthof Oberer Wirt, OT Berg

n n n

Samstag

8. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

10.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (12 Uhr), Ortszentrum,

Programm und Info unter:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Bad Wörishofen

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Kunsthandwerkermarkt und buntem

Rahmenprogramm, am und im

Kurhaus, Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Bernbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Waldort

Gut Kinsegg, Info: www.waldort.de

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

▶ Füssen

11.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang

▶ Isny

13.00 Uhr, Isnyer Schlossweihnacht,

Innenhof Schloss Isny, Info unter:

www.isny.de

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

15.00 Uhr, Mittelalterllicher Weihnachtsmarkt

mit mittelalterlichem

Flair, am Fünfknopfturm

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Lindenberg

12.00 Uhr, Adventsmarkt mit Nikolausbesuch

(17 Uhr), Goethe- und

Rathausstraße

▶ Marktoberdorf

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

ANZEIGE

7. Dezember bis 21.00 Uhr

Ab 18 Uhr spielt Zitherspielerin

Lena Scholz für Sie und zwei

Graveurinnnen personalisieren

für Sie besondere Geschenke.

Einkaufs-

abend

Jakele Outfits &Trachtenmode

Am Werkhaus 8/Erdgeschoss

D-87480 Weitnau-Hofen

www.jakele-textil.de

▶ Mindelheim

13.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Oberstaufen

13.00 Uhr, Große Jubiläums-Krippenausstellung

mit 115 Weihnachtskrippen

aus aller Welt, mit der „Finkengruppe“,

Heimatmuseum „beim

Strumpfar“ Jugetweg 10 und in der

„Alpe Vögels Berg“ Kalzhofer Str. 14

▶ Oberstdorf

15.00 Uhr, Oberstdorfer Advent

– Adventsmarkt, im und vor dem

Oberstdorf Haus

▶ Probstried

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Urlau

12.00 Uhr, Urlauer Dorfweihnacht,

Historischer Dorfgasthof Hirsch

▶ Wangen

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Altstadtbereich

©shangarey - stock.adobe.com

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Oberstdorf

19.00 Uhr, Eröffnung der Winterausstellung

„die beiden“ – Edith

Baumann-Maussner und Manfred

Maussner, Kunsthaus Villa Jauss, Fuggerstraße,

Info: www.villa-jauss.de

n n n

FLOHMARKT/BASAR

▶ Kempten

08.00 Uhr, Flohmarkt, Allgäuhalle und

Freigelände, Info: (0 8366) 984839

▶ Wangen

09.00 Uhr, Flohmarkt, Alte Sporthalle,

Info: www.fetzer-veranstaltungen.de

n n n

KABARETT

▶ Dietmanns

20.30 Uhr, Hauptkerle.Ltd „No hendra

4er“, Adler-Livebühne, Karten unter:

(0 75 64) 912 32

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Bad Grönenbach

14.00 Uhr, Winterfest mit zahlreichen

Ausstellern, kulinarischer Vielfalt,

Gewinnspielen, Musik und Tanz, rum

um den Marktplatz

▶ Isny

15.00 Uhr, „Ladislaus und Annabella“

Kindertheaterstück mit dem Theater

Ferdinande, Schloss Refektorium,

Vorstellung auch um 17 Uhr

▶ Kaufbeuren

17.00 Uhr, Theater: „Hänsel und

Gretel“ nach den Gebrüder Grimm,

ab sechs Jahren, Theater Schauburg,

Ganghoferstraße, Karten unter:

(0 8341) 9668390

▶ Kempten

18.00 Uhr, Premiere „Der Räuber

Hotzenplotz“ Theaterstück von Otfried

Preußler, ab sechs Jahren, Stadttheater,

Theaterstraße 4, Info unter:

www.theaterinkempten.de

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, Premiere – „Lilli und die

Farbhexe“ mit dem Jugendtheater

Martinszell, Mehrzweckhalle, Info

unter: www.jtm.de

▶ Wangen

16.00 Uhr, Weihnachtstheater „Drei

Haselnüsse für Aschenbrödel“ mit

dem Theater Altmark, ab fünf Jahren,

Waldorfschule, Festsaal

n n n

KONZERT

▶ Amtzell

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle

Amtzell, Turn- und Festhalle

▶ Ausnang

20.00 Uhr, Adventskonzert mit der

Musikkapelle Hofs, Adlersaal

▶ Bad Wurzach

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Stadtkapelle

Bad Wurzach, Kurhaus am

Kurpark

▶ Füssen

12.00 Uhr, Weihnachtliche Bläsermusik

mit Blech4, Altstadtplätze

20.00 Uhr, „Winter Wonderland“ mit

Max Kinker und Band, Musiksaal,

Kaiser-Maximilian-Platz, Karten unter:

(0 8362) 381 50

▶ Hopferau

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle

Hopferau, Auenhalle

▶ Irsee

20.00 Uhr, VOX ORANGE – Prickelnde

A-cappella-Kost, ALTBAU Galerieund

Kleinkunstbühne, Karten unter:

(0 8341) 2313

▶ Isny

20.00 Uhr, Zwischentöne: „Schneeflockennacht“

mit Vivid Curls, Hedwig

Roth und Martina Noichl, Kirche St.

Georg und Jakobus, Karten unter:

(0 75 62) 97 5630

20.00 Uhr, Gemeinschaftskonzert mit

den Musikkapellen Beuren und Bolsternang,

Mehrzweckhalle Beuren

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, Le Clou „Der Sound aus

dem Sumpf“, Kellerbühne Podium,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Leutkirch

19.30 Uhr, Leutkircher Klassik – Mathias

Beyer-Karlshoj & Kirsten Karlshoj,

Festhalle

20.00 Uhr, Larifari „Werner Specht und

Westwind“, Bocksaal, Gänsbühl

▶ Lindenberg

19.00 Uhr, Ensemble Vocalis

„O Heiland, reiß die Himmel auf“,

Johanneskirche

▶ Mindelheim

20.00 Uhr, „Swingende Sterne“

Konzert mit Elias Prinz Swingtett,

Silvestersaal, Hungerbachgasse,

Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Obergünzburg

20.00 Uhr, Jahreskonzert der Jugendkapelle

und dem Blasorchester

Obergünzburg, Gasthaus Hirsch, Saal

▶ Schwarzenbach

19.00 Uhr, Adventskonzert Vivaldi

„Gloria“ mit dem Jugend- und

Kammerchor und dem Jugendsinfonieorchester

der JMS, Kirche St. Felix

und Regula

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert der

Dorfmusik Berghofen Motto „Zeit“,

Markthalle, Eintritt frei, Spenden

erbeten

n n n

LESUNG

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Adventslesung mit dem Ensemblemitglied

Miriam Haltmeier, ab

fünf Jahren, Landestheater Schwaben,

Foyer, Eintritt frei, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de

n n n

MARKT

▶ Sonthofen

10.00 Uhr, Winter-Weihnachtsmarkt,

Floh- & Kreativmarkt, Kulturwerkstatt,

Altstädter Straße, Eintritt frei,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter:

www.das-festspielhaus.de

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

15.30 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920, Vorstellung auch

um 19.30 Uhr

n n n

SPORT

▶ Balderschwang

10.00 Uhr, ASV-Talentiade – Langlaufveranstaltung

für Kinder von fünf bis

zwölf Jahren (mit kostenlosem Verleih

von Langlaufski, Stöcken und Schuhen),

Ortsmitte beim Langlaufeinstieg

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Mozart – Ein Ballettmusical,

Stadttheater, Rosental 6-8, Karten

unter: (0 8341) 811 07

▶ Kempten

20.00 Uhr, Red Bull Flying Bach –

getanzt von den Flying Steps, bigBOX,

Kotterner Straße, Info unter:

www.bigboxallgaeu.de


56| VERANSTALTUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

▶ Mindelheim

19.00 Uhr, „Die Eiskönigin“ das

getanzte Märchen mit der Dancing

School Strasser, Forum/Stadttheater

n n n

THEATER

▶ Hergensweiler

14.00 Uhr, Kinder- und Seniorenvorstellung

„Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Vorstellung auch um 20 Uhr, Info

unter: www.theater-hergensweiler.

de, Karten unter: (0 8388) 6 05 Fr.-Mo.

16-18.30 Uhr

n n n

Sonntag

9. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Hindelang

10.00 Uhr, Erlebnis-Weihnachtsmarkt

mit Kinderweihnachtsmarkt im

Schlosshofzentrum (12 Uhr), Weihnachtszug

mit 150 Figuren aus der

Märchen- und Sagenwelt (18 Uhr),

Ortszentrum, Programm und Info:

www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de

▶ Bad Wörishofen

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Kunsthandwerkermarkt und buntem

Rahmenprogramm, am und im

Kurhaus, Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Blonhofen

15.00 Uhr, „Oh, du schöne Weihnachtszeit“

mit Maria Hegele und

Anna Magdalena Perwein (Sopran),

Georg Ried (Erzähler) und Marlis

Neumann (Harfe), Stadltheater

▶ Bühl am Alpsee

18.00 Uhr, Gemeinsames Adventssingen

mit Steffi Waller und Friends,

Gasthof Alpsee, Info unter: (0 8323)

75 45 oder www.klick-immenstadt.de

▶ Fischen

17.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit örtlichen Gesangs- und Instrumentalgruppen,

Kath. Pfarrkirche

St. Verena

▶ Füssen

11.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang

▶ Großholzleute

11.00 Uhr, Nikolaus-Fliegen – mit dem

Heißluftballon kommt dein Wunschzettel

zum Christkind, mit Weihnachtsmarkt

und buntem Kinderprogramm,

am Dorfgemeinschaftshaus, bei

schlechter Witterung kommt der

Nikolaus mit der Kutsche, Info unter:

www.mk-bolsternang.de

▶ Isny

13.00 Uhr, Isnyer Schlossweihnacht,

Innenhof Schloss Isny, Info unter:

www.isny.de

▶ Kaufbeuren

12.00 Uhr, Mittelalterllicher Weihnachtsmarkt

mit mittelalterlichem

Flair, am Fünfknopfturm

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

16.00 Uhr, Theo Waigel liest die

„Schwäbische Weihnacht“, Pfarrkirche

St. Anton, Eintritt frei, Spenden

erbeten

▶ Kleinweiler

17.00 Uhr, Adventssingen, Pfarrkirche

▶ Lindenberg

17.00 Uhr, Alpenländisches Adventssingen

mit dem Felder-Chor, Dreigesang

und Stubenmusik, Aureliuskirche

▶ Marktoberdorf

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

12.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

13.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Moosbach

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Dorfplatz

vor dem Gasthof Engel

▶ Nesselwang

14.00 Uhr, 10. Nesselwanger Adventsmarkt,

Schulhof

▶ Oberreute

19.30 Uhr, Singen und Musizieren zum

Advent mit einheimischen Gesangsund

Musikgruppen, Pfarrkirche St.

Martin, Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Oberstaufen

10.00 Uhr, Große Jubiläums-Krippenausstellung

mit 115 Weihnachtskrippen

aus aller Welt, mit der

„Stubenmusik Wagner“ und dem

„Immenstädter Frauen-Chörle“ (14

bis 16 Uhr), Heimatmuseum „beim

Strumpfar“ Jugetweg 10 und in der

„Alpe Vögels Berg“ Kalzhofer Str. 14

▶ Stiefenhofen

14.00 Uhr, Kleiner Weihnachtsmarkt,

bei der Sport- und Festhalle

▶ Urlau

12.00 Uhr, Urlauer Dorfweihnacht,

Historischer Dorfgasthof Hirsch

▶ Weiler im Allgäu

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(14 Uhr), Kirchplatz

n n n

BRAUCHTUM

▶ Pfronten

16.00 Uhr, Alpenländisches Singen

und Musizieren zum Advent, Pfarrkirche

St. Nikolaus, OT Berg, Eintritt frei,

Spenden erbeten

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Kaufbeuren

19.00 Uhr, Jazz Session, Stiftsterrassen

n n n

KABARETT

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Holger Paetz „So schön

war's noch selten“ satirisch-politischer

Jahresrückblick, Parterretheater im

Künerhaus, Künergasse 8, Karten

unter: (0 8334) 9876888, Info unter:

www.pik-mm.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Bad Grönenbach

11.00 Uhr, Winterfest mit zahlreichen

Ausstellern, kulinarischer Vielfalt,

Gewinnspielen, Musik und Tanz, rum

um den Marktplatz

▶ Bregenz

13.30 Uhr, Pferdekutschenfahrt

am Pfänder mit Kässpätzle-Essen,

Treffpunkt: Talstation Pfänderbahn,

Reservierung unter: +43 (55 74)

4216 00 erforderlich, Info unter: www.

pfaenderbahn.at

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Dornröschen – Ein Ballettmärchen,

Stadttheater, Rosental 6-8,

Karten unter: (0 8341) 811 07

16.00 Uhr, Puppentheater „Frau Holle“

gespielt mit Marionetten, Puppentheater,

Wagenseilstraße, Karten unter:

(0 8341) 14329 oder 25 55

17.00 Uhr, Theater: „Hänsel und

Gretel“ nach den Gebrüder Grimm,

ab sechs Jahren, Theater Schauburg,

Ganghoferstraße, Karten unter:

(0 8341) 9668390

▶ Kempten

16.00 Uhr, „Der Räuber Hotzenplotz“

Theaterstück von Otfried Preußler, ab

sechs Jahren, Stadttheater, Theaterstraße

4, Info unter: www.theaterinkempten.de

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

n n n

▶ Buxheim

KONZERT

15.00 Uhr, Jahreskonzert der Musikkapelle,

Turnhalle

▶ Immenstadt

17.00 Uhr, Patroziniumskonzert mit

Chöre und Gruppen aus der Region,

Stadtpfarrkirche St. Nikolaus, Info:

www.kirchenmusik-immenstadt.de

▶ Leutkirch

17.00 Uhr, Leutkircher Advent, Kath.

Kirche St. Martin, Marienplatz

19.00 Uhr, Gospelweihnacht mit dem

Gospelchor Aitrach, Dreifaltigkeitskirche,

Eintritt frei, Spenden erbeten

n n n

▶ Isny

LESUNG

14.00 Uhr, Lesung mit Toska Maria

Kühn „Weiß sind Türme, Dächer,

Zweige?“ – Weihnachten zur Zeit von

Eugen Felle, Schloss Isny, Refektorium

▶ Sonthofen

11.00 Uhr, Lesung von Prof. Dr. Joseph

Kiermeier-Debre – Carl Orff „Ein

Weihnachtsspiel“, Art-Sommerlicht,

Atelier-Gallerie am Grünten, Zainschmiedeweg

19, Anmeldung unter:

(01 76) 30776677 erbeten

n n n

▶ Holzgünz

MARKT

10.00 Uhr, Antik- und Trödelmarkt,

HoSchmi-Stadel und Außengelände,

Info unter: (0 8335) 227

▶ Sonthofen

10.00 Uhr, Winter-Weihnachtsmarkt,

Floh- & Kreativmarkt, Kulturwerkstatt,

Altstädter Straße, Eintritt frei, Info

unter: www.kult-werk.de

n n n

▶ Füssen

MUSICAL

14.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter: www.

das-festspielhaus.de

n n n

OPER

▶ Bad Hindelang

15.30 Uhr, „Stille Nacht“ Alpenländische

Weihnachtsoper, Kurhaus, Karten

unter: (0 8324) 8920

n n n

▶ Mindelheim

TANZTHEATER/

BALLETT

17.00 Uhr, „Die Eiskönigin“ das

getanzte Märchen mit der Dancing

School Strasser, Forum/Stadttheater

n n n

THEATER

▶ Memmingen

19.00 Uhr, „Ein ganzes Leben“ nach

dem Roman von Robert Seethaler,

Landestheater Schwaben, Großes

Haus, Info unter: www.landestheaterschwaben.de,

Karten unter: (0 8331)

9459 16

Montag

10. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Fischen

19.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit dem Harfenduo „Nüf und

na“, Speisegalerie in der Fiskina

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KONZERT

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Zimtstern & Stollen am Palmenstrand

– „Moros Y Christianos“:

Weihnachtsmelodien gepaart mit

kubanischen Rhythmen und sinnlichen

Jazzharmonien, Uncle Satchmo's Jazzkeller,

Kemnater Straße, Karten unter:

(0 8341) 24 41

n n n

THEATER

▶ Kempten

20.00 Uhr, „Dr. Nest“ Komödie von

und mit Familie Flöz, Stadttheater,

Theaterstraße 4, Info unter: www.

theaterinkempten.de

Dienstag

11. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Memmingen

17.30 Uhr, „Helden Welpen retten

das Neue Jahr“ – Kindertheater in

russischer Sprache, Stadthalle, freier

Eintritt für Kinder unter drei Jahren

(ohne Sitzplatzanspruch)

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Wangen

19.00 Uhr, Das Kriminal Dinner – Theaterstück

„Mord in der Promiklinik“,

Weinstadl Rimmele, Info unter: www.

das-kriminal-dinner.de, Karten bei

Allgäu Ticket*

Mittwoch

12. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Aitrach

16.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Am

alten Pfarrhof gegenüber der Kirche

▶ Fischen

19.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit dem Langewanger

Dorfbach-Trio, Wolfühlhotel Frohsinn

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Legau

15.00 Uhr, Weihnachtliche Geschichten:

„Eine Handvoll Sterne“ mit

Märchenerzählerin Annika Hofmann

und Martina Noichl (Harfe), Rapunzel

Naturkost, Rapunzelstraße, Vorstellung

auch um 19 Uhr, Reservierung

unter: (0 8330) 5 2911 56, Info unter:

www.rapunzel.de/events

n n n

LESUNG

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Benefizlesung Weihnachtsgeschichten,

dazu spielen Astrid Bauer

(Flöte) und Tiny Schmauch (Kontrabass),

Geschichtenladen, Kaisergäßchen

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ada und ihre Töchter“

Schauspiel von Noah Haidle, Landestheater

Schwaben, Studio, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

Donnerstag

13. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Fischen

19.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit den Fischingar Jolarbuebe

und den Burgglöckler Fehla, Gasthof

Krone

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |57

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

16.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Weitnau

16.00 Uhr, Adventliche Stunden,

Bürgerhaus (Pelagiusstube)

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Kaufbeuren

19.00 Uhr, Vernissage „Menschenbilder“,

Kunsthaus, Spitaltor 2, Karten

unter: (0 8341) 8644

n n n

KONZERT

▶ Kaufbeuren

19.00 Uhr, Sankta-Lucia-Konzert mit

dem „a-cappella-chor-neugablonz“

und dem Bläserensemble der Ludwig

Hahn Sing- und Musikschule Kaufbeuren,

Herz-Jesu-Kirche, Sudetenstraße

▶ Kempten

20.00 Uhr, DeSchoWieda – So Und

Ned Anders Tour, kultBOX, Kotterner

Straße, Info unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Marktoberdorf

18.00 Uhr, „Die große Südtiroler Weihnacht“

mit den Ladiner, Kastelruther

Männerquartett und Nicol Stuffer,

Modeon, Schwabenstraße, Karten bei

Allgäu Ticket*

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „5/8erl in Ehren“ Wiener

Soul, Parterretheater im Künerhaus,

Künergasse 8, Karten unter: (0 8334)

9 876888, Info: www.pik-mm.de

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ada und ihre Töchter“

Schauspiel von Noah Haidle, Landestheater

Schwaben, Studio, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

Freitag

14. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Wörishofen

16.00 Uhr, Bad Wörishofer Krippenweg

Führung, Treffpunkt: Steinbrunnen

am Kurhaus (Bonifaz-Reile-Weg),

Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Buxheim

18.00 Uhr, Eröffnung der Dorfweihnacht,

Brunogarten an der Kartause,

Programm unter: www.buxheimerdorfweihnacht.de

▶ Füssen

14.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang

▶ Irsee

20.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Galerie

des ALTBAU, Klosterring, Info unter:

www.irsee.de/altbau

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Langenwang

19.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit den Jugendschuhplattlern

und steirischer Harmonika, Hotel

Sonnenbichl

▶ Marktoberdorf

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

16.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Niederwangen bei Wangen

15.00 Uhr, Adventsmärktle mit Christbaumverkauf,

Dorfplatz

▶ Oy

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

buntem Rahmenprogramm, Kurpark,

Eintritt frei, Info unter: www.oymittelberg.de

▶ Wolfegg

16.00 Uhr, Eröffnung „Winterzauber-

Adventsmarkt“, Bauernhausmuseum,

Eintritt frei, Info unter: (0 75 27)

955016, www.bauernhausmuseumwolfegg.de

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Fischen

18.30 Uhr, Vernissage „water's dynamic

spirit“ von Stefan Fischer, Fiskina

n n n

BRAUCHTUM

▶ Bad Hindelang

19.30 Uhr, Singe, lose, bsinne – Mundartsinge-

und lose im Advent, Pfarrheim,

Eintritt frei, Spenden erbeten

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9366058

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Burgberg

16.00 Uhr, Der Kasperl kommt, von

und mit Marie Luise Kaiser, Markthaus

▶ Kempten

16.00 Uhr, „Hans im Glück“ nach den

Gebrüdern Grimm, Tischfigurenspiel

mit dem Theater Ferdinande, ab fünf

Jahren, Stadtteilbibliothek Sankt

Mang, Am Rotschlößle 9, Info unter:

www.theater-ferdinande.de, Reservierung

unter: (0 8378) 92 37 64

▶ Wiggensbach

17.00 Uhr, Magische Rauhnächte – Die

geheimnisvolle Zeit zwischen den

Jahren, Wiggensbacher Informationszentrum

n n n

KONZERT

▶ Isny

19.00 Uhr, Adventskonzert mit

Schülern des Gymnasium Isny, Evang.

Nikolaikirche

▶ Kempten

19.30 Uhr, Weihnachtskonzert mit

Solisten, Ensembles und Orchestern

der Sing- und Musikschule Kempten,

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

Pfarrkirche St. Ulrich, Karten unter:

(08 31) 70 4965 60

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Happy Mountain Stompers,

Haus Oberstdorf

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter: www.

das-festspielhaus.de

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Mindelheim

19.00 Uhr, „Die Eiskönigin“ das

getanzte Märchen mit der Dancing

School Strasser, Forum/Stadttheater

n n n

THEATER

▶ Immenstadt

20.00 Uhr, „Nathan, der Weise“ mit

dem a.gon-Theater München, Hofgarten,

Info unter: www.kulturgemeinschaft-oberallgaeu.de

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, „Rauhnacht“ musikalisches

Spiel von und mit Evelyn Plank, Karl-

Heinz Hummel und der NaglMusi,

Kulturwerkstatt, Altstädter Straße,

Karten unter: (0 8321) 24 92, Info

unter: www.kult-werk.de

ANZEIGE

Waldbachtaler Schinken

luftgetrocknet, nach Parmaart

Original Südtiroler

Schinkenspeck

Allgäuer Hartwurst

hausgemacht

Metzgerei Hösle

Hauptstr. 10, 87657 Görisried,

Telefon 08302/210

Samstag

15. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Wörishofen

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Kunsthandwerkermarkt und buntem

Rahmenprogramm, am und im

Kurhaus, Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Buchenberg

19.00 Uhr, Allgäuer Adventssingen

des Gesangsvereins Buchenberg,

Landgasthof Sommerau

▶ Burgberg

16.00 Uhr, Vorweihnacht im Dorf –

Weihnachtsmarkt, Dorfplatz

▶ Buxheim

14.00 Uhr, Dorfweihnacht, Brunogarten

an der Kartause, Programm unter:

www.buxheimer-dorfweihnacht.de

▶ Fischen

17.00 Uhr, Kinderadvent – Kinder

im Vorschul- und Grundschulalter

gestalten den Nachmittag, Fiskina,

Eintritt frei

▶ Füssen

11.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang

▶ Irsee

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Galerie

des ALTBAU, Klosterring, Info unter:

www.irsee.de/altbau

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

10.00 Uhr, Adventsmarkt der Kunsthandwerker,

Hildegardplatz, bei jeder

Witterung, Eintritt frei, Info unter:

www.toepferei-guettinger.de

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Maria-Rain

17.00 Uhr, Adventskonzert der Harfenschüler,

Pfarrheim

▶ Marktoberdorf

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

13.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Oberreute

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16 Uhr), Dorfplatz

▶ Oberstdorf

15.00 Uhr, Oberstdorfer Advent

– Adventsmarkt, im und vor dem

Oberstdorf Haus

▶ Ofterschwang

20.00 Uhr, Adventssingen, Kath.

Pfarrkirche St. Alexander

▶ Oy

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

buntem Rahmenprogramm, Kurpark,

Eintritt frei, Info unter: www.oymittelberg.de

▶ Primisweiler

15.00 Uhr, Dorfweihnacht, Dorfplatz

▶ Scheidegg

11.00 Uhr, Waldweihnacht mit Krippenausstellung,

Verkaufsständen und

musikalischem Rahmenprogramm,

Skywalk Allgäu, Info unter: www.

skywalk-allgaeu.de

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Wangen

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Altstadtbereich

▶ Wolfegg

13.00 Uhr, „Winterzauber-Adventsmarkt“

mit Nikolausbesuch (15 Uhr),

Bauernhausmuseum, Eintritt frei,

Info unter: (0 75 27) 955016, www.

bauernhausmuseum-wolfegg.de

n n n

BRAUCHTUM

▶ Waltenhofen bei Schwangau

16.00 Uhr, Alpenländisches Adventssingen,

Pfarrkirche St. Maria und Florian,

Karten unter: (0 8362) 81 9835

n n n

FLOHMARKT/BASAR

▶ Isny

09.00 Uhr, Weihnachtsflohmarkt

mit der Eduard Schlegel Schule,

Innenstadt

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Kaufbeuren

19.00 Uhr, Triosone „Christmas Lounge

Again“, Stiftsterrassen, Karten unter:

(0 8341) 40242

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Ellen & Bernd Marquart

„The golden Age of Jazz“ – Christmasjazz,

Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321) 24 92,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

KABARETT

▶ Dietmanns

20.30 Uhr, Kabarett: Wall Street

Theatre „Schafe tragen keine Karos“,

Adler-Livebühne, Karten unter:

(0 75 64) 9 12 32

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kempten

15.00 Uhr, „Mascha und der Bär – es

weihnachtet sehr“ mit dem Berliner

Puppentheater, ab zwei Jahren,

Kolpinghaus, Karten nur an der

Tageskasse

▶ Leutkirch

10.00 Uhr, Modelleisenbahn Ausstellung

mit Tombola, Festhalle

▶ Pfronten

15.00 Uhr, „Die dumme Augustine“

mit der Jungen Ulmer Bühne, ab vier

Jahren, Pfarrheim St. Nikolaus OT

Ried, Dr.-Kohnle-Weg, OT Ried, Karten

unter: (0 8363) 6 9888

n n n

KONZERT

▶ Füssen

12.00 Uhr, Weihnachtliche Bläsermusik

mit Blech4, Altstadtplätze

▶ Irsee

19.00 Uhr, Weihnachtskonzert des

vhs-Kammerorchesters, Festsaal

Kloster Irsee, Karten unter: (0 8341)

999690

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, Max Kinker und Band „Winter

Wonderland“, Stadttheater, Karten

unter: (0 8341) 809634

▶ Kempten

19.00 Uhr, Beatrice Egli „Wohlfühlgarantie-Tour“,

bigBOX, Kotterner Straße

64, Info unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Mindelheim

19.00 Uhr, „Warten auf das, was

kommt“ – Adventliche Weisen mit

dem Harfentrio Legno Sonoro, Kath.

Pfarramt, Pfarrsaal, Eintritt frei, Spenden

erbeten

n n n

LESUNG

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Adventslesung mit dem Ensemblemitglied

Miriam Haltmeier, ab

fünf Jahren, Landestheater Schwaben,

Foyer, Eintritt frei, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter: www.

das-festspielhaus.de

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Mindelheim

19.00 Uhr, „Die Eiskönigin“ das

getanzte Märchen mit der Dancing

School Strasser, Forum/Stadttheater

n n n

THEATER

▶ Frechenrieden

14.00 Uhr, Kindervorstellung „Schäferstündchen“

– Lustspiel in drei Akten

von Bernd Gombold, Gasthaus Munding,

Karten unter: (0 8392) 93 4468,

Mo.-Do. 17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr,

Info unter: www.theatervereinfrechenrieden.de

19.30 Uhr, Premiere mit Blasmusik

„Schäferstündchen“ – Lustspiel in

drei Akten von Bernd Gombold,

Gasthaus Munding, Karten unter:

(0 8392) 93 4468, Mo.-Do. 17-19 Uhr,


58| VERANSTALTUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter: www.

theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

6 05 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ein ganzes Leben“ nach

dem Roman von Robert Seethaler,

Landestheater Schwaben, Großes

Haus, Info unter: www.landestheaterschwaben.de,

Karten unter: (0 8331)

9459 16

Sonntag

16. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Wörishofen

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Kunsthandwerkermarkt und buntem

Rahmenprogramm, am und im

Kurhaus, Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Buxheim

12.00 Uhr, Dorfweihnacht, Brunogarten

an der Kartause, Programm unter:

www.buxheimer-dorfweihnacht.de

15.00 Uhr, Kleine Adventsmusik,

Pfarrkirche

▶ Fischen

16.30 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit den Fischingar Jolarbuebe

und weiteren Gruppen aus der Region,

Kapelle in Untermühlegg

▶ Füssen

11.00 Uhr, Adventsmarkt mit Rahmenprogramm,

Klosterhof St. Mang

▶ Irsee

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Galerie

des ALTBAU, Klosterring, Info unter:

www.irsee.de/altbau

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

11.00 Uhr, Adventsmarkt der Kunsthandwerker,

Hildegardplatz, bei jeder

Witterung, Eintritt frei, Info unter:

www.toepferei-guettinger.de

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Marktoberdorf

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

(16.30 Uhr), Marktplatz,

Info unter: www.marktoberdorf.de

▶ Memmingen

12.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Mindelheim

13.00 Uhr, Mindelheimer Advent

– Weihnachtsmarkt, Kirchplatz St.

Stephan

▶ Neutrauchburg

11.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Festsaal

Neutrauchburg

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, „s wiehnächded“ – Volksmusik

zum Advent mit Hirtenspiel in

Oberstdorfer Mundart, Kath. Pfarrkirche

St. Johannes Baptist, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Oy

14.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

buntem Rahmenprogramm, Kurpark,

Eintritt frei, Info unter: www.oymittelberg.de

▶ Pfronten

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit Krippenspiel,

Leonhardsplatz, OT Heitlern

17.30 Uhr, Atempause im Advent, Auferstehungskirche

OT Heitlern, Eintritt

frei, Spenden erbeten

▶ Rettenberg

13.30 Uhr, Christkindlesmarkt mit

lebender Krippe und Besuch des

Christkindes (15.30 Uhr), Dorfplatz

▶ Scheidegg

11.00 Uhr, Waldweihnacht mit Krippenausstellung,

Verkaufsständen und

musikalischem Rahmenprogramm,

Skywalk Allgäu, Info unter: www.

skywalk-allgaeu.de

▶ Simmerberg

19.00 Uhr, Adventskonzert, Pfarrkirche

St. Josef

▶ Vorderburg

20.00 Uhr, Adventssingen mit verschiedenen

Vorderburger Gruppen,

Gastmusiker Markus Noichl (Harfe),

Pfarrkirche St. Blasius, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Wolfegg

11.00 Uhr, „Winterzauber-Adventsmarkt“

mit Nikolausbesuch (15 Uhr),

Bauernhausmuseum, Eintritt frei,

Info unter: (0 75 27) 955016, www.

bauernhausmuseum-wolfegg.de

n n n

AUSSTELLUNG

▶ Leutkirch

11.00 Uhr, Vernissage zur Ausstellung

Erwin Henning „Wege“, Galerie im

Torhaus, Schneegasse

n n n

BRAUCHTUM

▶ Irsee

15.00 Uhr, Schwäbisches Adventssingen,

Leitung: Johannes Hitzelberger,

Klosterkirche

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

16.00 Uhr, Puppentheater „Frau Holle“

gespielt mit Marionetten, Puppentheater,

Wagenseilstraße, Karten unter:

(0 8341) 14329 oder 25 55

▶ Kempten

11.00 Uhr, „Hans im Glück“ nach den

Gebrüdern Grimm, Tischfigurenspiel

mit dem Theater Ferdinande, ab fünf

Jahren, Stadtteilbibliothek Sankt

Mang, Am Rotschlößle 9, Info unter:

www.theater-ferdinande.de, Reservierung

unter: (0 8378) 92 37 64

16.00 Uhr, „Der Räuber Hotzenplotz“

Theaterstück von Otfried Preußler, ab

sechs Jahren, Stadttheater, Theaterstraße

4, Info unter: www.theaterinkempten.de

▶ Leutkirch

11.00 Uhr, Modelleisenbahn Ausstellung

mit Tombola, Festhalle

▶ Sonthofen

11.00 Uhr, Die WendeJacken – Kinder-

Impro-Show, Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321)

24 92, Info unter: www.kult-werk.de

n n n

KONZERT

▶ Bad Grönenbach

18.00 Uhr, Adventskonzert mit

dem Gospelchor Good News, Kath.

Stiftskirche St. Philipp und St. Jakob,

Eintritt frei

▶ Bolsternang

16.00 Uhr, Adventskonzert mit der

Musikkapelle Bolsternang, Rehaklinik

Überruh, Kleine Stabkirche

▶ Dietmannsried

16.00 Uhr, Adventliches Kirchenkonzert

der Musikkapelle Dietmannsried,

Pfarrkirche St. Blasius, Eintritt frei

▶ Füssen

19.00 Uhr, „Winter Wonderland“ mit

Max Kinker und Band, Musiksaal,

Kaiser-Maximilian-Platz, Karten unter:

(0 8362) 381 50

▶ Hopfen am See

19.30 Uhr, Jazzkonzert – „Christmas

Lounge“ mit Triosone, Fachklinik

Enzensberg, Raum 31 80, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Immenstadt

18.00 Uhr, Festliche Barockmusik:

Michael Dinnebier mit dem „Ensemble

1712“ und Kirsten Ecke, Schlosssaal,

Info unter: www.klick-immenstadt.de

19.00 Uhr, Blechbläserensemble brass.

intakt „Christmas Brass“ – Weihnachtliche

Musik für Blechbläser, Erlöserkirche,

Mittagstraße 8, Eintritt frei, Info

unter: www.brass-intakt.de

▶ Isny

11.00 Uhr, Kammermusikforum mit

der Jugendmusikschule Württembergisches

Allgäu, Kurhaus am Park

▶ Kaufbeuren

17.00 Uhr, Festliches Adventskonzert

mit dem Bläserensemble Esbrassivo

und dem Carl-Orff-Chor Marktoberdorf,

Kirche St. Martin, Info unter:

www.martinsmusik.de

▶ Mittelberg

14.30 Uhr, Adventskonzert mit der

Musikkapelle Mittelberg/Faistenoy,

St. Michael Kirche

▶ Sonthofen

19.00 Uhr, ANIM – Wiehnächt „Come,

Christians, join to sing“, Kulturwerkstatt,

Altstädter Straße, Karten unter:

(0 8321) 24 92, Info unter: www.

kult-werk.de

n n n

MARKT

▶ Ermengerst

11.00 Uhr, „Koffermarkt“ Handgemachtes

wie Genähtes, Gestricktes,

Gefilztes, Papier- und Holzarbeiten,

Schmuck, Lederprodukte, Spielsachen

uvm., Landgasthof Alte Säge

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

14.30 Uhr, „Die Päpstin“ – Das Musical,

Festspielhaus, Info unter: www.

das-festspielhaus.de

n n n

Montag

17. DEZEMBER

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

n n n

THEATER

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, Allgäuer ImproTheater „Die

Wendejacken“, Stadttheater, Rosental

6-8

Dienstag

18. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Fischen

14.30 Uhr, Musikalischer Adventskalender

– Seniorenadvent mit Geschichten,

Gedanken und Musik, Fiskina

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info: www.kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KONZERT

▶ Kempten

20.00 Uhr, Claudia Koreck – Weihnachtskonzert,

kultBOX, Kotterner

Straße 64, Info unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Lindenberg

18.30 Uhr, Weihnachtskonzert der

Sing- und Musikschule, Löwensaal

▶ Wangen

19.00 Uhr, Kammermusikforum,

Weberzunfthaus

Mittwoch

19. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Fischen

15.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit dem Fischinger Viergesang,

Hotel Rosenstock

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Christkindlesmarkt,

Marktplatz

▶ Pfronten

19.00 Uhr, Besinnlicher Advent, Braugasthof

Falkenstein, OT Ried, Info unter:

www.braugasthof-falkenstein.de

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

ANZEIGE

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, „A Weihnachtsgschicht“

von und mit Liesl Weapon und Andreas

Bittl, Stadttheater

n n n

KONZERT

▶ Kempten

19.00 Uhr, Musizierstunde „Weihnachtlich“,

Sing- und Musikschule,

Schöner Saal, Bräuhausberg, Eintritt

frei, Info unter: www.musikschulekempten.de

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert der

Musikkapelle Oberstdorf, Oberstdorf

Haus

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

Donnerstag

20. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Ollarzried

14.00 Uhr, Dr. Hans Seeberger liest

„Die Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma,

Gasthaus Hoigata, Musikalische

Umrahmung: Quartett Einklang

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KABARETT

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Junges Kabarett – Alex

Burkhard „Man kennt das ja“, Parterretheater

im Künerhaus, Künergasse

8, Karten unter: (0 8334) 9 876888,

Info unter: www.pik-mm.de

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Bad Hindelang

20.00 Uhr, Marc Haller, KULTUR

SALON Hotel Prinz-Luitpold-Bad,

Info unter: www.kultursalon-badhindelang.de

n n n

KONZERT

▶ Lindenberg

19.00 Uhr, Weihnachtskonzert des

Gymnasiums Lindenberg, Johanneskirche

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Konzert mit den Vivid Curls,

Martina Noichl und Hedwig Roth,

Haus Oberstdorf

▶ Pfronten

20.00 Uhr, Konzert mit Buron Album

Preview, Eiskeller, OT Ried, Karten

unter: (0 8363) 6 9888

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Kirchheim in Schwaben

19.30 Uhr, Aufspielen beim Wirt,

gemeinsam Singen und Musizieren,

Gasthaus „Zum Adler“, Info unter:

(0 8266) 8690069

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Helmut Rothmayr „Zit

lông“, Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321) 24 92,

Info unter: www.kult-werk.de

Freitag

21. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Wörishofen

16.00 Uhr, Bad Wörishofer Krippenweg

Führung, Treffpunkt: Steinbrun-


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |59

nen am Kurhaus (Bonifaz-Reile-Weg),

Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Fischen

19.00 Uhr, Musikalischer Adventskalender

mit Geschichten von Beatrice

Blockhus und Anton Obermaier,

Fischinger Heimathaus

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9366058

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Folk Session, Parterretheater

im Künerhaus, Künergasse 8,

Eintritt frei, Info: www.pik-mm.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Theater: „Ox und Esel“

Das Kultstück zur Weihnachtszeit von

Norbert Ebel, ab sechs Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9668390

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Kempten

20.00 Uhr, CHRIS TALL – Und jetzt ist

Papa dran!, bigBOX, Kotterner Straße,

Info unter: www.bigboxallgaeu.de

n n n

KONZERT

▶ Irsee

20.00 Uhr, Fraunhofer Saitenmusik

„Dann kann Weihnachten kommen“,

Galerie des ALTBAU, Klosterring,

Karten unter: (0 8341) 2313

▶ Wangen

20.00 Uhr, Joy-Kleinkunst – Werner

Specht & Westwind, Hägeschmiede,

Karten unter: (0 75 22) 74211

n n n

LESUNG

▶ Bad Wörishofen

20.00 Uhr, „Weihnachten in Bayern“

Die Wellküren, Stofferl Well & Monika

Baumgartner treffen Ludwig Thoma

„Heilige Nacht“ eine Weihnachtslegende,

Kursaal, Karten unter: (0 8247)

993357, Info unter: www.kleinkunstbuehne-memmingen.de

n n n

THEATER

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hohenschwangau

20.00 Uhr, „Genoveva oder die weiße

Hirschkuh“ mit dem Hoftheater nach

Julie Schrader, Theaterstadel am

Schloss Bullachberg, Karten unter:

(0 8362) 819 80

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Pfronten

19.30 Uhr, Unterhaltungsabend mit

Musik, Gasthof Oberer Wirt, OT Berg

Samstag

22. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Füssen

12.01 Uhr, Weihnachtliche Bläsermusik

mit Blech4, Altstadtplätze

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

12.00 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

umfangreichem Rahmenprogramm,

Rathausplatz, Info unter: www.

kempten.de

▶ Oberstaufen

19.31 Uhr, Blechbläserensemble brass.

intakt „Christmas Brass“ – Weihnachtliche

Musik für Blechbläser, Heilig-

Geist-Kirche, Montfortweg 7, Eintritt

frei, Info unter: www.brass-intakt.de

▶ Oberstdorf

15.00 Uhr, Oberstdorfer Advent

– Adventsmarkt, im und vor dem

Oberstdorf Haus

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

▶ Wangen

10.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Altstadtbereich

19.00 Uhr, Wangemer Weihnacht

mit dem Kinderchor der Jugendmusikschule

und Märchenerzählerin R.

Seelherr, Spitalkirche

▶ Weitnau

20.00 Uhr, Weitnauer Advent – weihnachtliches

Singen und Musizieren mit

Bläsern, Stuben- und Harfenmusik,

Pfarrkirche St. Pelagius

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Karsee

20.00 Uhr, DJ-Party, Turn- und

Festhalle

▶ Kranzegg

21.00 Uhr, Vollmond-Party, Geißstadl

n n n

FEST/VOLKSFEST

▶ Rettenberg

19.00 Uhr, Vollmondbierfest, Zötlerbrauerei,

Reservierung unter: (0 8327)

921 28

n n n

KABARETT

▶ Dietmanns

20.30 Uhr, Kabarett: „Berta Epple unterm

Baum“, Adler-Livebühne, Karten

unter: (0 75 64) 9 12 32

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Theater: „Ein Schaf für's Leben“

Die Geschichte einer besonderen

Freundschaft, ab vier Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9 668390

17.00 Uhr, Theater: „Ox und Esel“

Das Kultstück zur Weihnachtszeit von

Norbert Ebel, ab sechs Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9 668390

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

17.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

n n n

KONZERT

▶ Bolsterlang

20.00 Uhr, Adventskonzert der

Musikkapelle Bolsterlang, Festsaal

Kitzebichl, Eintritt frei, Spenden zu

Gunsten des Bolsterlanger Hilfsfonds

erbeten

▶ Füssen

12.00 Uhr, Weihnachtliche Bläsermusik

mit Blech4, Altstadtplätze

▶ Memmingen

20.30 Uhr, Weihnachtszauber – Benefizkonzert

mit „Joy of Voice“, Kirche

Christi Auferstehung, Karten unter:

(0 8331) 95240

▶ Oberstaufen

19.30 Uhr, Blechbläserensemble brass.

intakt „Christmas Brass“ – Weihnachtliche

Musik für Blechbläser, Heilig-

Geist-Kirche, Montfortweg 7, Eintritt

frei, Info unter: www.brass-intakt.de

▶ Schrattenbach

20.00 Uhr, Kirchenkonzert, Kirche

▶ Urlau

19.30 Uhr, Six Rocketz, Historischer

Dorfgasthof Hirsch

▶ Wangen

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert mit der

Kerber Family, Evang. Stadtkirche

▶ Ziegelbach

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert der Musikkapelle

unter der Leitung Berthold

Hierlemann, Dorfstadel, Weitere Infos

siehe Tagespresse

n n n

LESUNG

▶ Memmingen

11.00 Uhr, Adventslesung mit dem Ensemblemitglied

Miriam Haltmeier, ab

fünf Jahren, Landestheater Schwaben,

Foyer, Eintritt frei, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de

n n n

THEATER

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

605 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Funny Girl“ nach dem

Roman von Anthony McCarten,

Landestheater Schwaben, Studio, Info:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus

– Familien-Vorstellung zu

Sonderpreisen, Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

Sonntag

23. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Fischen

11.30 Uhr, 40. Weihnachtsmarkt des

Katholischen Frauenbundes, Kurpark

an der Fiskina

▶ Kaufbeuren

13.00 Uhr, Weihnachtsmarkt, Kirchplatz

St. Martinskirche

▶ Kempten

16.00 Uhr, Weihnachtssingen der

Unterillertaler Kempten mit Musikund

Liedbeiträgen aus dem Allgäu-

Schwäbischen Kulturgut, Pfarrkirche

St. Magnus, Lenzfried, Eintritt frei,

Spenden willkommen

n n n

BRAUCHTUM

▶ Pfronten

17.00 Uhr, Adventskonzert mit Pfrontener

Chören und der Harmoniemusik,

Pfarrkirche St. Nikolaus, OT Berg,

Eintritt frei

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Kranzegg

20.30 Uhr, Christbaum-Party, Geißstadl

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

15.00 Uhr, Theater: „Ein Schaf für's Leben“

Die Geschichte einer besonderen

Freundschaft, ab vier Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9668390

16.00 Uhr, Puppentheater „Frau Holle“

gespielt mit Marionetten, Puppentheater,

Wagenseilstraße, Karten unter:

(0 8341) 14329 oder 25 55

17.00 Uhr, Theater: „Ox und Esel“

Das Kultstück zur Weihnachtszeit von

Norbert Ebel, ab sechs Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9668390

▶ Kempten

16.00 Uhr, „Der Räuber Hotzenplotz“

Theaterstück von Otfried Preußler, ab

sechs Jahren, Stadttheater, Theaterstraße

4, Info unter: www.theaterinkempten.de

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

n n n

KONZERT

▶ Kaufbeuren

19.30 Uhr, Weihnachtskonzert der

Stadtkapelle Kaufbeuren, Dreifaltigkeitskirche,

Kaiser-Max-Straße, Karten

unter: (0 8341) 809634

▶ Kempten

17.00 Uhr, Sankt Manger Advent –

Weihnachtskonzert mit der Chorgemeinschaft

St. Mang, Chor Mariä

Himmelfahrt und der Wildpoldsrieder

Stubenmusik, Kirche Mariä Himmelfahrt

St. Mang, Eintritt frei, Spenden

erbeten

20.00 Uhr, Rainer von Vielen – Weihnachtskonzert,

kultBOX, Kotterner

Straße, Info unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Lindenberg

16.00 Uhr, Weihnachtskonzert mit der

Stadtkapelle Lindenberg, Löwensaal

▶ Überbach

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert, Landjugendheim

▶ Weiler im Allgäu

17.00 Uhr, Weihnachtsoratorium – Die

Geburt Jesu, Pfarrkirche St. Blasius

(beheizt)

▶ Wiggensbach

16.00 Uhr, Weihnachtskonzert mit

dem Ambra Trio und dem Männerchor

Wildpoldsried, Pfarrkirche, Eintritt frei,

Spenden erbeten

n n n

THEATER

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

605 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

14.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 18 Uhr

Montag

24. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

13.30 Uhr, Theater: „Ox und Esel“

Das Kultstück zur Weihnachtszeit von

Norbert Ebel, ab sechs Jahren, Theater

Schauburg, Ganghoferstraße, Karten

unter: (0 8341) 9668390

n n n

KONZERT

▶ Hopfen am See

15.00 Uhr, Freiluftkonzert mit der Musikkapelle

Hopfen am See, Musikpavillon,

nur bei trockener Witterung

▶ Oberstdorf

15.30 Uhr, Konzert am Heilig Abend,

Oberstdorf Haus

▶ Ottobeuren

23.00 Uhr, Weihnachtliche Orgelvesper

mit Dr. Josef Miltschitzky, Basilika

Dienstag

25. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Fischen

16.00 Uhr, Zauberschau mit Zauberer

Thomasius, ab vier Jahren, Kurhaus

Fiskina

n n n

KONZERT

▶ Fischen

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert des

Männergesangvereins und der Musikkapelle

Fischen, Kath. Pfarrkirche

St. Verena

▶ Hopfen am See

19.30 Uhr, Weihnachtskonzert mit

den Seeger Musikanten, Fachklinik

Enzensberg, Raum 31 80, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Isny

19.00 Uhr, Weihnachtskonzert für

Trompete und Orgel, Evang. Nikolaikirche

▶ Kaufbeuren

18.00 Uhr, „Heavy X-Mas Night“ live

mit Running Death und vier weiteren

Bands, Jugendzentrum „JuZe“, Hauberrisserstraße

8


60| VERANSTALTUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

▶ Missen

20.15 Uhr, Traditionelles Weihnachtskonzert

der Musikkapelle Missen-

Wilhams, Brauereigasthof Schäffler,

Saal, Info unter: www.musikkapellemissen-wilhams.de

▶ Oberstdorf

17.00 Uhr, Bayerische Weihnacht mit

Wolfgang Fierek und Gertrud Huber

(Harfe/ Zither), Haus Oberstdorf,

Karten unter: (0 8322) 70 0290

▶ Scheidegg

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert des

Musikvereins Scheidegg, Kurhaus,

Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert

der Stadtkapelle Sonthofen, Haus

Oberallgäu

▶ Westendorf bei Kaufbeuren

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert der

Trachtenkapelle, Mehrzweckhalle

„Alpenblick“, Karten nur an der

Abendkasse, Info unter: www.

trachtenkapelle-westendorf.de

ANZEIGE

Mi. 26.12. 11–17Uhr

Do. 27.12. 10–17Uhr

SCHWANGAU

Schlossbrauhaus

n n n

THEATER

▶ Kempten

18.00 Uhr, Lesung „Dia hoileg Schrift“

von und mit Leo Hiemer, THEaterOben,

Info unter: www.theaterinkempten.de,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, Premiere „Bodschamperls“

mit dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

14.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 18 Uhr

Mittwoch

26. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Rettenberg

20.00 Uhr, Singen und Musizieren zum

Stephanstag, Pfarrkirche St. Stephan,

Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Roggenzell

19.30 Uhr, Dorfweihnacht, Kirche St.

Gallus

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Kaufbeuren

11.00 Uhr, „Beira Christmas Jazz“

Frühstück und Beira Jazz, Stiftsterrassen,

Karten unter: (0 8341) 402 42

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kempten

16.00 Uhr, „Der Räuber Hotzenplotz“

Theaterstück von Otfried Preußler, ab

sechs Jahren, Stadttheater, Theaterstraße

4, Info unter: www.theaterinkempten.de

▶ Memmingen

15.00 Uhr, „Der gestiefelte Kater“

nach den Brüdern Grimm von Thomas

Freyer, ab fünf Jahren, Landestheater

Schwaben, Großes Haus, Info unter:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

▶ Oberreute

16.00 Uhr, „Heidi“ Kindermusical nach

Johann Spyri, Gasthof Adler, Karten

unter: (0 8387) 12 33

n n n

KONZERT

▶ Oberstdorf

17.00 Uhr, ANIM – WIEHNÄCHT –

weihnachtliche Klänge und Improvisationen

mit Anja Heinz-Civelek (Harfe,

Stimme, Trommel) und Achim Rinderle

(Klarinette, Bassklarinette, Trommeln,

Stimme, Sansula), Kunsthaus Villa

Jauss, Fuggerstraße, Reservierung

unter: (0 8322) 9402 66, Info unter:

www.villa-jauss.de

▶ Ofterschwang

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert des Musikvereins

Bihlerdorf-Ofterschwang,

Ofterschwanger Haus, Festsaal

▶ Oy

20.00 Uhr, Weihnachtskonzert mit der

Harmoniemusik Oy, Kurhaus

▶ Urlau

20.30 Uhr, hin&wieder – Fünf Herren

aus Leutkirch, Historischer Dorfgasthof

Hirsch

n n n

MARKT

▶ Schwangau

11.00 Uhr, Kunsthandwerkermarkt mit

Rahmenprogramm, Schlossbrauhaus,

Saal und Außengelände, Info unter:

www.schlossbrauhaus.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

14.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Vorstellung

auch um 19.30 Uhr, Infos und

Karten unter: www.bau-ein-schlosswie-ein-traum.de

n n n

SHOW/REVUE

▶ Bad Wörishofen

20.00 Uhr, Irina Titova – Queen of

Sand „In 80 Bildern um die Welt“,

Sandmalerei-Show, Kurtheater, Karten

unter: (0 8247) 993357

n n n

SPORT

▶ Missen

18.00 Uhr, Flutlicht-Skifahren, bei den

Skiliften Thaler Höhe, Wiederhofen

n n n

THEATER

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

6 05 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, Premiere – „Der Geizhals

und die Gespenster“ nach der

Erzählung von Charles Dickens mit

der Theatergesellschaft Simmerberg,

Turn- und Festhalle, Info unter: www.

theater-simmerberg.de

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

14.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 18 Uhr

Donnerstag

27. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Volksmusik zur Weihnacht

mit Gesangs- und Instrumentalgruppen

aus dem Allgäu und dem

Kleinwalsertal, Kath. Pfarrkirche St.

Johannes Baptist, Eintritt frei, Spenden

erbeten

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

BRAUCHTUM

▶ Oberreute

20.00 Uhr, Heimatabend des Trachtenvereins

Oberreute „d'Hochsträßler“,

Gasthof Adler

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Immenstadt

18.00 Uhr, Laternenrundgang mit dem

Nachtwächter inkl. einem historischen

Menü, Schloss, Marienplatz, Info

und Buchung unter: www.schlossimmenstadt.de

n n n

KABARETT

▶ Wangen

20.00 Uhr, Joy-Kleinkunst – Uli Boettcher

„Ü50 – Silberrücken im Nebel“,

Hägeschmiede, Karten unter: (0 75 22)

74211

n n n

KONZERT

▶ Kempten

20.00 Uhr, Werner Specht & Westwind

– Mach's jetzt, kultBOX, Kotterner

Straße 64, Info unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Moosbach

19.00 Uhr, Alphornserenade mit den

Sulzberger Alphornbläsern, an der

Weihnachtskrippe, nur bei guter

Witterung

▶ Nesselwang

19.00 Uhr, Singen am Lagerfeuer mit

dem Männerchor und einer Bläsergruppe

der Harmoniemusik, Kurpark

Pavillon

n n n

MARKT

▶ Nesselwang

10.00 Uhr, Modelleisenbahn-/Modellautomarkt,

neues und gebrauchtes,

Alpspitzhalle, Info unter: www.starmaerkte.team.de

▶ Schwangau

10.00 Uhr, Kunsthandwerkermarkt mit

Rahmenprogramm, Schlossbrauhaus,

Saal und Außengelände, Info unter:

www.schlossbrauhaus.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

THEATER

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

605 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

▶ Hohenschwangau

20.00 Uhr, „Genoveva oder die weiße

Hirschkuh“ mit dem Hoftheater nach

Julie Schrader, Theaterstadel am

Schloss Bullachberg, Karten unter:

(0 8362) 819 80

▶ Hopfen am See

20.00 Uhr, Uli Pickls Hopfenseebühne:

„Der Himmel wartet net“ Komödie in

drei Akten von Markus Scheble und

Sebastian Kolb in einer Neuinszenierung

von Uli Pickl, Haus Hopfensee,

Karten unter: (0 8362) 6752

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Immenstadt

18.30 Uhr, MärchenDinner im Schloss

– Weihnachtliche Geschichten zu den

Rauhnächten mit Margot Stubenvoll,

Schloss, Marienplatz, Info und

Buchung unter: www.schloss-immenstadt.de

▶ Missen

17.00 Uhr, Sudabend mit Live-Musik

(ab 19 Uhr), Brauereigasthof Schäffler,

Reservierung unter: (0 8320) 92015

erbeten

n n n

VORTRAG

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Multivisionsshow Losgelaufen

– Vom Allgäu zur Nordsee, Wittelsbacher

Hof, Karten an der Abendkasse

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

Freitag

28. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Bad Wörishofen

16.00 Uhr, Bad Wörishofer Krippenweg

Führung, Treffpunkt: Steinbrunnen

am Kurhaus (Bonifaz-Reile-Weg),

Info unter: www.bad-woerishofen.de

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

FLOHMARKT/BASAR

▶ Ravensburg

10.00 Uhr, Rock'n Roll Flohmarkt und

Mädelsflohmarkt, Oberschwabenhalle,

Info unter: www.fetzer-veranstaltungen.de

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9366058

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Pfronten

16.00 Uhr, Kasperltheater „Der Kasperl

und die geheimnisvolle Wunderkugel“

von und mit Marie Luise Kaiser,

Haus des Gastes, Vilstalstraße 2

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Kempten

20.00 Uhr, Maxi Schafroth – Faszination

Bayern, bigBOX, Kotterner Straße,

Info unter: www.bigboxallgaeu.de

n n n

KONZERT

▶ Irsee

20.00 Uhr, Weimarer Bläserquintett

mit Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und

Fagott, Kloster Irsee, Festsaal, Karten

unter: (0 8341) 906662

▶ Mindelheim

20.00 Uhr, Graceland – A Tribute to

Simon & Garfunkel, Forum/Stadttheater,

Karten unter: (0 8261) 9913 75

▶ Missen

20.00 Uhr, Festliches Benefizkonzert

– Weihnachten im Allgäu, Pfarrkirche

St. Martin, anschließend Huigarte auf

dem Kirchplatz mit den Alphornbläsern,

Karten ab 3. Dezember unter:

(0 8320) 456

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

SHOW/REVUE

▶ Schwangau

20.00 Uhr, Multivisionsshow Losgelaufen

– Vom Allgäu zur Nordsee,

Schlossbrauhaus, Karten an der

Abendkasse

n n n

THEATER

▶ Amendingen

20.00 Uhr, Premiere „Ruhestand – und

plötzlich war die Ruhe weg“ Lustspiel

von Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 9 857285 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Fischen

20.00 Uhr, „Oh heiliger St. Benedict“

mit den Theaterfreunden Fischen, Kurhaus

Fiskina, Karten unter: (0 8326)

36460

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hergensweiler

20.00 Uhr, „Die verflixte Weihnachtsfeier“

Komödie in drei Akten mit der

Volksbühne Hergensweiler, Leiblachhalle,

Info unter: www.theater-hergensweiler.de,

Karten unter: (0 8388)

605 Fr.-Mo. 16-18.30 Uhr

▶ Hohenschwangau

20.00 Uhr, „Genoveva oder die weiße

Hirschkuh“ mit dem Hoftheater nach

Julie Schrader, Theaterstadel am

Schloss Bullachberg, Karten unter:

(0 8362) 8 19 80

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Hamlet“ Tragödie von

William Shakespeare, Landestheater

Schwaben, Großes Haus, Info unter:


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |61

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Hopfen am See

19.30 Uhr, Bunter Dorfabend mit Michl

und den lustigen Musikanten, Haus

Hopfensee, Saal, Eintritt frei

▶ Immenstadt

20.00 Uhr, Mountain Piano – Allgäuer

Bergwelten in Klängen, Naturaufnahmen

vom Fotohaus „Heimhubers“ mit

Live-Musik von Aki Hoffmann, Stadtschloss,

Marienplatz 12, Info unter:

www.schloss-immenstadt.de

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

Samstag

29. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Füssen

12.01 Uhr, Bläsermusik mit Blech4,

Altstadtplätze

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Leutkirch

20.00 Uhr, Hüttengaudi mit der Band

„Fäaschtbänkler“, Reithalle OT Haid

▶ Weißensee

18.00 Uhr, Glühweinparty, Feuerwehrhaus,

OT Wiedmar

n n n

FEST/VOLKSFEST

▶ Stiefenhofen

16.00 Uhr, Wintergrillfest der Feuerwehr,

beim Feuerwehrhaus

n n n

FLOHMARKT/BASAR

▶ Ravensburg

10.00 Uhr, Rock'n Roll Flohmarkt und

Mädelsflohmarkt, Oberschwabenhalle,

Info unter: www.fetzer-veranstaltungen.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

17.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

▶ Oberreute

16.00 Uhr, „Heidi“ Kindermusical nach

Johann Spyri, Gasthof Adler, Karten

unter: (0 8387) 12 33

▶ Schwangau

18.00 Uhr, Kasperltheater mit Marie

Luise Kaiser, Campingplatz Bannwaldsee

n n n

KONZERT

▶ Füssen

12.00 Uhr, Bläsermusik mit Blech4,

Altstadtplätze

▶ Isny

19.30 Uhr, Isnyer Stubenmusik: Dreikönig

im Schwabenland, Schloss Isny,

Refektorium

▶ Kempten

19.00 Uhr, Marcel Dorn & Stephan

Weh „4 hands 4 fun“, Stadttheater,

Theaterstraße 4, Info unter: www.

theaterinkempten.de

19.00 Uhr, We Salute You! – World's

Biggest Tribute to AC/DC, bigBOX,

Kotterner Straße 64, Info unter: www.

bigboxallgaeu.de

▶ Leutkirch

20.00 Uhr, Larifari: Bigger Bang

– Stones Cover Band, Bocksaal,

Gänsbühl

▶ Memmingen

20.00 Uhr, Memminger Kleinkunsttage:

„Feliz Navidad – Prost Neujahr“

Die CubaBoarischen mit Traudi Siferlinger

& den Grassauer Bläsersolisten,

Stadthalle, Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Scheidegg

16.00 Uhr, „Russische Weihnacht“

Konzert mit den Zarewitsch-Don-Kosaken,

Kirche St. Gallus, Karten unter:

(0 8381) 8 9555

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

THEATER

▶ Amendingen

20.00 Uhr, „Ruhestand – und plötzlich

war die Ruhe weg“ Lustspiel von

Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 9 8572 85 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Hohenschwangau

20.00 Uhr, „Genoveva oder die weiße

Hirschkuh“ mit dem Hoftheater nach

Julie Schrader, Theaterstadel am

Schloss Bullachberg, Karten unter:

(0 8362) 819 80

▶ Hopfen am See

20.00 Uhr, Uli Pickls Hopfenseebühne:

„Der Himmel wartet net“ Komödie in

drei Akten von Markus Scheble und

Sebastian Kolb in einer Neuinszenierung

von Uli Pickl, Haus Hopfensee,

Karten unter: (0 8362) 67 52

▶ Oy

20.00 Uhr, „Der entführte Selbstmordeinbruch“

Kriminalkomödie von

Wolfgang Bräutigam, Kurhaus, Karten

unter: (0 8366) 2 07

▶ Primisweiler

20.00 Uhr, „So ein Durcheinander“

Lustspiel in vier Akten, Sporthalle

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Schattwald

20.00 Uhr, „Der Traumurlaub“ mit der

Heimatbühne Schattwald, Gemeindesaal

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

ANZEIGE

logo-entwicklung.

drucksachen.

illustrationen.

oberstdorf . 08322.940 81 38

www.wildfang-design.net

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Schwangau

19.30 Uhr, Bayerischer Stimmungsabend

mit Herbert und Werner,

Bannwaldsee-Stadl, Münchener

Straße, Eintritt frei

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

Sonntag

30. DEZEMBER

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Füssen

20.00 Uhr, Füssener Rutschparty – mit

Live Musik rund um die Winterbar,

Kaiser-Maximilian-Platz, Info unter:

www.fuessen.de/rutschparty

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Kaufbeuren

16.00 Uhr, Puppentheater „Frau Holle“

gespielt mit Marionetten, Puppentheater,

Wagenseilstraße, Karten unter:

(0 8341) 14329 oder 25 55

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

▶ Oberreute

16.00 Uhr, „Heidi“ Kindermusical nach

Johann Spyri, Gasthof Adler, Karten

unter: (0 8387) 12 33

n n n

KONZERT

▶ Wangen

11.00 Uhr, „Dreikönig im Schwabenland“

mit der Isnyer Stubenmusik,

Giebelsaal in der Badstube

n n n

▶ Füssen

MUSICAL

14.00 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Vorstellung

auch um 19 Uhr, Infos und Karten

unter: www.bau-ein-schloss-wie-eintraum.de

n n n

OPERETTE

▶ Bad Wörishofen

20.00 Uhr, Operetten- und Musical-

Cocktail mit Elisabeth Artmeier, Stefanie

C. Braun, Katrin Fuchs, Andreas

Sauerzapf, Stefan Sevenich und Überraschungsgast

Christian K. Schaeffer

(Die Rosenheim-Cops), Kursaal, Karten

unter: (0 8247) 993357

n n n

SPORT

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Eisgala Exquisit 2018 –

Concert on Ice, Eissportzentrum,

Rossbichlstraße 2-6, Karten unter:

(0 8322) 70051 50, Info unter: www.

eissportzentrum-oberstdorf.de

n n n

THEATER

▶ Amendingen

18.00 Uhr, „Ruhestand – und plötzlich

war die Ruhe weg“ Lustspiel von

Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 98572 85 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Frechenrieden

14.00 Uhr, Nachmittagsvorstellung

„Schäferstündchen“ – Lustspiel in

drei Akten von Bernd Gombold,

Gasthaus Munding, Karten unter:

(0 8392) 93 4468, Mo.-Do. 17-19 Uhr,

Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter: www.

theaterverein-frechenrieden.de

▶ Primisweiler

14.00 Uhr, „So ein Durcheinander“

Lustspiel in vier Akten, Sporthalle

▶ Reicholzried

18.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

18.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Simmerberg

14.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de,

Aufführung auch um

20 Uhr

n n n

▶ Schwangau

UNTERHALTUNG

19.30 Uhr, Blasmusikfest mit der Musikkapelle

Alpengruß, Bannwaldsee-

Stadl, Münchener Straße, Eintritt frei

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

14.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 18 Uhr

Montag

31. DEZEMBER

n n n

ADVENT/

WEIHNACHTEN

▶ Füssen

17.00 Uhr, Kleine Chorweihnacht mit

dem Liederkranz Füssen, Krippkirche

St. Nikolaus

▶ Schwangau

09.30 Uhr, Weihnachtsmarkt mit

Krippenausstellung, „Beim Elle“,

Münchener Straße 13

n n n

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Jungholz in Tirol

20.00 Uhr, „Der gute Rutsch“ Silvester-

Party, Schrofenhütte

▶ Oberstdorf

21.00 Uhr, Silvester-Alpen-Ball: Tanz,

Show und Party, Oberstdorf Haus

▶ Urlau

22.00 Uhr, Silvester-Disco-Party mit DJ

Volker, Historischer Dorfgasthof Hirsch

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Beutelsau

20.30 Uhr, Jazzpoint: Black Stuff,

Gasthaus Schwarzer Hasen „Clublokal“,

Karten unter: (0 75 22) 37 89, Info

unter: www.jazzpoint-wangen.de

n n n

KABARETT

▶ Kaufbeuren

18.00 Uhr, Silvesterkabarett mit Frank

Küster und Gernot Voltz, Stadtsaal,

Karten unter: (0 8341) 809634

19.00 Uhr, Jahresrückblick 2018 mit

Frank Küster & Gernot Voltz, Kellerbühne

Podium, Karten bei Allgäu

Ticket*

▶ Sonthofen

21.00 Uhr, Angelika Beier's Sylvesterspecial

„Höhepunkte zwischen Sex

und 60“, Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321) 24 92,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Bad Hindelang

17.00 Uhr, Traditioneller Fackellauf der

Skilehrer mit Kinderfest, Übungsgelände

der Skischule Iseler, Eintritt frei

▶ Fischen

17.45 Uhr, Silvester-Fackellauf, von

den Ortsteilen an den Anger, Anmeldung

unter: (0 8326) 3 6460

▶ Unterjoch

16.00 Uhr, Silvesterfackellauf mit der

Bergwacht Unterjoch, Treffpunkt: an

den Spieserliften

n n n

KONZERT

▶ Isny

18.00 Uhr, Silvesterkonzert mit der

Stadtkapelle Isny, Kurhaus am Park

▶ Kaufbeuren

22.00 Uhr, Orgelkonzert in der Silvesternacht

mit Traugott Mayr (Orgel),

Dreifaltigkeitskirche, Kaiser-Max-

Straße

▶ Kempten

17.00 Uhr, Silvesterkonzert mit den

Smetana Philharmoniker Prag, unter

Hans Richter mit Joanna Krasuska

(Mezzosopran) und Khvicha Khozrevanidze

(Tenor), Stadttheater, Theaterstraße

4, Info unter: www.theaterinkempten.de

18.00 Uhr, The 12 Tenors – Best Of-

Tour, bigBOX, Kotterner Straße, Info

unter: www.bigboxallgaeu.de

▶ Leutkirch

22.00 Uhr, Festliches Jahresende in

Klang und Licht mit Matthias Haslach,


62| VERANSTALTUNGEN Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273

Franz Günthner und Gertrud Hiemer

Haslach, Kath. Kirche St. Martin,

Marienplatz

▶ Scheidegg

21.30 Uhr, Konzert in der Silvesternacht

mit dem Studentenchor der

Friedrich-Schiller-Universität Jena,

Evangelische Auferstehungskirche,

Eintritt frei, Spenden erbeten

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

20.00 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

SPORT

▶ Kempten

13.30 Uhr, Georg Hieble Silvesterlauf

– M-net-Straßenlauf (10 km) und

Laufsport-Saukel-Lauf (5 km), Start:

Illerstadion, Info unter: www.silvesterlauf-kempten.de

▶ Ofterschwang

17.00 Uhr, Silvester-Fackellauf mit dem

Skiclub Ofterschwang, Treffpunkt:

an der Leitenbachhütte, neben der

Talstation Ofterschwang, bitte eigene

Ski mitbringen

n n n

THEATER

▶ Marktoberdorf

19.00 Uhr, „S.P.Q.R. – oder: wie man

zivilisiert heiratet“ Komödie in vier

Akten mit dem Kolpingtheater Marktoberdorf,

Modeon, Schwabenstraße

▶ Memmingen

19.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Leutkirch

20.00 Uhr, Larifari Vinyl Party Vol 92,

Bocksaal, Gänsbühl 9

▶ Scheidegg

23.59 Uhr, Großes Silvester-Klangfeuerwerk,

am Kurhaus, Info unter:

(0 8381) 8950

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

n n n

Dienstag

1. JANUAR

BRAUCHTUM

▶ Füssen

16.00 Uhr, Neujahrsfackelschwimmen

im Lech, Lechufer und Theresienbrücke

unterhalb des Klosters St. Mang,

Info unter: www.fuessen.de/neujahrsschwimmen

▶ Kranzegg

19.30 Uhr, Neujahrsschießen der

Böllerschützen „Grünten“, Parkplatz

der Grüntenlifte

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Nesselwang

17.30 Uhr, Fackellauf und Show auf

Skiern mit der Skischule Nesselwang,

Alpspitzbahn, Talstation

▶ Tannheim in Tirol

16.30 Uhr, Kasperltheater „Der Kasperl

und der geheimnisvolle goldene

Schlüssel“ mit Marie Luise Kaiser,

Tourismusinfo

n n n

KONZERT

▶ Hopfen am See

10.30 Uhr, Neujahrsmatinee mit der

Familienmusik Paulsteiner, Fachklinik

Enzensberg, Raum 31 80, Eintritt frei,

Spenden erbeten

▶ Pfronten

16.00 Uhr, Neujahrskonzert mit Trompete

(Georg Hiemer) und Orgel (Walter

Dolak), Pfarrkirche St. Nikolaus, OT

Berg, Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Seibranz

20.00 Uhr, Neujahrskonzert der

Musikkapelle Seibranz, Leitung: Josef

Breher, Festhalle

n n n

OPER

▶ Füssen

19.00 Uhr, Die Nacht der 5 Tenöre,

Festspielhaus, Karten bei Allgäu

Ticket*

n n n

THEATER

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 2 323870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Simmerberg

14.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

n n n

Mittwoch

2. JANUAR

DISCO/PARTY/

TREFF

▶ Faistenoy

18.00 Uhr, Neujahrsparty mit beleuchteter

Piste, am Skilift, Liftbetrieb nur

bei ausreichender Schneelage

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Immenstadt

18.00 Uhr, Laternenrundgang mit dem

Nachtwächter inkl. einem historischen

Menü, Schloss, Marienplatz, Info

und Buchung unter: www.schlossimmenstadt.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Fischen

16.00 Uhr, Kasperltheater, Kurhaus

Fiskina

n n n

KONZERT

▶ Fischen

20.00 Uhr, Russische Weihnacht mit

den Zarewitsch Don Kosaken, Kath.

Pfarrkirche St. Verena, Reservierung

unter: (0 8326) 3 6460

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Festliches Neujahrskonzert

mit dem Trompetenensemble

Stuttgart, Christian Nägele, Johannes

Knoblauch, Joachim Jung, Trompete/

Corno da caccia, Uwe Arlt, Barockpauken/Perkussion,

Domorganist Prof.

Johannes Mayr (Stuttgart) Orgel u. a.,

Kath. Pfarrkirche, Eintritt frei

n n n

MUSICAL

▶ Kempten

20.00 Uhr, „Das Phantom der Oper“

mit Deborah Sasson & großem Ensemble,

bigBOX, Kotterner Straße, Info

unter: www.bigboxallgaeu.de

n n n

SPORT

▶ Missen

18.00 Uhr, Flutlicht-Skifahren, bei den

Skiliften Thaler Höhe, Wiederhofen

n n n

THEATER

▶ Hopfen am See

20.00 Uhr, Uli Pickls Hopfenseebühne:

„Der Himmel wartet net“ Komödie in

drei Akten von Markus Scheble und

Sebastian Kolb in einer Neuinszenierung

von Uli Pickl, Haus Hopfensee,

Karten unter: (0 8362) 6752

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

n n n

Donnerstag

3. JANUAR

BRAUCHTUM

▶ Ofterschwang

20.00 Uhr, Jodler-Abend mit der

Jodlergruppe Ofterschwang „Mit

Johlarfroid und Donz is Nuie Johr“,

Ofterschwanger Haus, Info unter:

www.ofterschwang.de

▶ Ollarzried

14.00 Uhr, Volksliedersingen, Gasthaus

Hoigata, Eintritt frei

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Fischen

10.30 Uhr, Die Geschichten- und Märchenerzählerin

kommt, ab fünf Jahren,

Kurhaus Fiskina

▶ Kempten

15.00 Uhr, Schwanensee mit Märchenerzählerin,

bigBOX, Kotterner Straße,

Info unter: www.bigboxallgaeu.de

n n n

KONZERT

▶ Kaufbeuren

19.00 Uhr, Meisterkonzert zum Neuen

Jahr mit Caroline Oltmanns (Klavier),

Axel Gremmelspacher (Klavier), Julia

Kuhn (Violine), Stadtsaal, Augsburger

Straße 2

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

TANZTHEATER/

BALLETT

▶ Kempten

20.00 Uhr, Der Nussknacker – Weihnachtsballett

für die ganze Familie,

bigBOX, Kotterner Straße 64, Karten

bei Allgäu Ticket*

n n n

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Ein ganzes Leben“ nach

dem Roman von Robert Seethaler,

Landestheater Schwaben, Großes

Haus, Info unter: www.landestheaterschwaben.de,

Karten unter: (0 8331)

9459 16

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Schattwald

20.00 Uhr, „Der Traumurlaub“ mit der

Heimatbühne Schattwald, Gemeindesaal

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

n n n

Freitag

4. JANUAR

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9 366058

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Bolsterlang

17.00 Uhr, Kasperltheater „Tri, tra,

trullala – der Kasperle ist wieder da!“,

Festsaal Kitzebichl

▶ Marktoberdorf

18.00 Uhr, Familienmusical „Die

Schneekönigin“, Modeon, Schwabenstraße,

Karten bei Allgäu Ticket*

▶ Missen

18.00 Uhr, Flutlicht-Skifahren, bei den

Skiliften Thaler Höhe, Wiederhofen

▶ Weitnau

18.00 Uhr, Rodelnacht, mitrodeln auf

Hornerschlitten bei Flutlicht, Skilift

Argental

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Kempten

20.00 Uhr, Django Asül – Rückspiegel

2018, kultBOX, Kotterner Straße, Info

unter: www.bigboxallgaeu.de

n n n

KONZERT

▶ Fischen

20.00 Uhr, Neujahrskonzert der Musikkapelle

Fischen, Kurhaus Fiskina

▶ Schwangau

20.00 Uhr, Neujahrsgala 2019

Die Musicalgala zum neuen Jahr,

Schlossbrauhaus, Karten unter: www.

neujahrsgala.de

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Boone and Nhu – Pfiffige

Coverversionen und gefühlvolle

Balladen, Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (0 8321) 24 92,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

THEATER

▶ Amendingen

20.00 Uhr, „Ruhestand – und plötzlich

war die Ruhe weg“ Lustspiel von

Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 9 857285 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Pfronten

20.00 Uhr, „Die Tanzstunde“ nach

Mark St. Germain mit dem Fränkischen

Theater Schloss Maßbach, Pfarrheim

St. Nikolaus, Dr.-Kohnle-Weg 1,

Karten unter: (0 8363) 6 9888

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

14.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal,

Vorstellung auch um 20 Uhr

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Immenstadt

18.30 Uhr, MärchenDinner – Geschichten

zu den Rauhnächten mit Margot

Stubenvoll, Schloss, Marienplatz, Info

unter: www.schloss-immenstadt.de,

Reservierung erforderlich

n n n

Samstag

5. JANUAR

BRAUCHTUM

▶ Nesselwang

20.00 Uhr, „A Obed bei eis“ mit dem

Trachtenverein „Alpspitzler“, Alpspitzhalle,

Eintritt frei

n n n

BÖRSE/

TAUSCHHANDEL

▶ Urlau

10.00 Uhr, Modellbahn Börse, Dorfhalle

n n n

FASCHING

▶ Oy

20.00 Uhr, „Inthronisierung des Faschingsvereins

Oy“ Faschingsball mit

Tanzmusik, Vorstellung des Prinzenpaares

und Gardetänzen, Kurhaus

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Oberdorf

bei Waltenhofen

17.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

▶ Oberreute

13.00 Uhr, Oberreutener Nostalgieskirennen

„Torlauf“, Skilift, nur bei

geeigneten Schneeverhältnissen, Info

unter: (0 8387) 31 01


Dienstag, 27. November 2018, AR/NUMMER 273 VERANSTALTUNGEN |63

n n n

KONZERT

▶ Kempten

19.00 Uhr, Neujahrskonzert mit den

Münchner Symphonikern, klassikBox,

Kotterner Straße, Info unter: www.

bigboxallgaeu.de

▶ Lindenberg

19.00 Uhr, Blechbläserensemble

Lindauer Bläser, Johanneskirche

▶ Scheffau

20.00 Uhr, Neujahrskonzert des

Musikvereins Scheffau, Turn- und

Festhalle

▶ Sonthofen

20.00 Uhr, Christian Blanz & Tim

Hecking „Sehnsucht nach Heimat“,

Kulturwerkstatt, Altstädter Straße,

Karten unter: (0 8321) 24 92, Info

unter: www.kult-werk.de

n n n

MARKT

▶ Kaufbeuren

09.00 Uhr, Büchermarkt des Lionsclubs

Kaufbeuren, MOMM Gewerbepark,

am Bleichanger 44

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

19.30 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Infos

und Karten unter: www.bau-einschloss-wie-ein-traum.de

n n n

SPORT

▶ Nesselwang

10.00 Uhr, Geiger-Cup im Skilanglauf,

Trendsportzentrum

n n n

THEATER

▶ Amendingen

20.00 Uhr, „Ruhestand – und plötzlich

war die Ruhe weg“ Lustspiel von

Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 98572 85 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

▶ Kempten

20.00 Uhr, ImproTheater mit den Wendejacken,

Stadttheater, Theaterstraße,

Info unter: www.theaterinkempten.de

▶ Opfenbach

20.00 Uhr, „Gute Besserung!“

Schwank von Bernd Gombold mit dem

Theaterverein Opfenbach, Kultur- und

Sportzentrum

▶ Reicholzried

20.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Rohrdorf

20.00 Uhr, „Baby wider Willen“ von

Bernd Gombold mit dem Theaterverein

Rohrdorf, Theater- und Gemeindesaal

▶ Simmerberg

20.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de

n n n

UNTERHALTUNG

▶ Pfronten

20.00 Uhr, Polarfete des TSV Pfronten,

TSV Sportgelände, OT Ried

▶ Stiefenhofen

20.00 Uhr, Dreikönigstanz der KLJB,

Sport- und Festhalle

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

15.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 19 Uhr

n n n

Sonntag

6. JANUAR

BÖRSE/

TAUSCHHANDEL

▶ Neugablonz

09.00 Uhr, Sammlerbörse für Briefmarken,

Münzen, Ansichtskarten

uvm., Gablonzer Haus, Bürgerplatz

n n n

FASCHING

▶ Haidgau

19.00 Uhr, „Kuhschwanzlüften“

Fasnetseröffnung mit der Narrenzunft

Chadaloh, vor dem Rathaus

n n n

JAZZ/BLUES/SWING

▶ Sonthofen

11.00 Uhr, Dr. Rainer Schmid &

Michael Specker, zwei „Jazzmen“,

Kulturwerkstatt, Altstädter Straße,

Karten unter: (0 8321) 24 92, Info

unter: www.kult-werk.de

n n n

KINDER & FAMILIE

▶ Isny

15.00 Uhr, Zwischentöne: „Pünktchen

und Anton“ – Kindertheater von Erich

Kästner, Kurhaus am Park, Info unter:

www.isny.de

▶ Kaufbeuren

16.00 Uhr, Puppentheater Märchenoper

„Hänsel und Gretel“ gespielt mit

Marionetten, Puppentheater, Wagenseilstraße,

Karten unter: (0 8341)

14329 oder 25 55

▶ Oberdorf bei Waltenhofen

15.00 Uhr, „Lilli und die Farbhexe“ mit

dem Jugendtheater Martinszell, Mehrzweckhalle,

Info unter: www.jtm.de

n n n

KONZERT

▶ Fischen

18.00 Uhr, Konzert Duo Eligius mit der

Cellistin Ulrike Tenzer und Gitarrist

Oliver Post, Evang. Kirche Zum Guten

Hirten

▶ Kaufbeuren

17.00 Uhr, Neujahrskonzert mit „Quadro

Nuevo“, Stadtsaal, Karten unter:

(0 8341) 98244

17.00 Uhr, Konzert der Talente aus der

Region Allgäu, Ludwig Hahn Sing- und

Musikschule

▶ Kempten

19.00 Uhr, Blechbläserensemble brass.

intakt „Christmas Brass“ – Weihnachtliche

Musik für Blechbläser, Matthäuskirche,

Hochbrunnenweg 2, Eintritt

frei, Info unter: www.brass-intakt.de

▶ Markt Rettenbach

16.30 Uhr, Dreikönigskonzert mit

dem Günztaler Vocalensemble und

dem Günztaler Teeniechor, Kirche St.

Jakobus

▶ Memmingen

16.00 Uhr, Festliches Neujahrskonzert

mit Michael Bischof (Trompete) und

Thomas Bodenmüller (Orgel) „Von

*Allgäu-Ticket

08 31/206 55 55

Bach bis Tango“, Pfarrkirche Mariä

Himmelfahrt

▶ Nesselwang

17.00 Uhr, Dreikönigssingen des Sängerkreises

Ostallgäu, Pfarrkirche St.

Andreas, Eintritt frei, Spenden erbeten

▶ Oberstdorf

20.00 Uhr, Neujahrskonzert des

Oberstdorfer Musiksommer, Oberstdorf

Haus

▶ Sonthofen

19.00 Uhr, Kerber Familie und Koletta

& Nani Fritz – Festliche Volksmusik zu

Dreikönig, Kulturwerkstatt, Altstädter

Straße, Karten unter: (08321) 2492,

Info unter: www.kult-werk.de

n n n

MUSICAL

▶ Füssen

14.00 Uhr, „Ludwig²“ – Der König

kommt zurück, Festspielhaus, Vorstellung

auch um 19 Uhr, Infos und Karten

unter: www.bau-ein-schloss-wie-eintraum.de

n n n

SPORT

▶ Nesselwang

13.30 Uhr, Traditionelles „Dreikönigspringen“

des Reitervereins, Reithalle

im OT Gschwend, Eintritt frei

n n n

THEATER

▶ Amendingen

18.00 Uhr, „Ruhestand – und plötzlich

war die Ruhe weg“ Lustspiel von

Regina Rösch mit der Musikbühne

Amendingen, Pfarrheim St. Ulrich,

Karten unter: (0 8331) 98572 85 Mo.,

Mi. u. Do. von 17-20 Uhr, Info unter:

www.mv-amendingen.de

▶ Frechenrieden

14.00 Uhr, Nachmittagsvorstellung

„Schäferstündchen“ – Lustspiel in

drei Akten von Bernd Gombold,

Gasthaus Munding, Karten unter:

(0 8392) 93 4468, Mo.-Do. 17-19 Uhr,

Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter: www.

theaterverein-frechenrieden.de

▶ Memmingen

19.00 Uhr, „Café Rieger“ eine musikalische

Zeitreise in die 1920-1950er

Jahre, Landestheater Schwaben,

Foyerbühne, Info unter: www.

landestheater-schwaben.de, Karten

unter: (0 8331) 9459 16

▶ Mindelheim

18.00 Uhr, Chiemgauer Volkstheater:

„Bauer sucht...“ mit Bernd Helfrich,

Forum/Stadttheater, Karten unter:

(0 8261) 9913 75, Info unter: www.

kleinkunstbuehne-memmingen.de

▶ Opfenbach

18.00 Uhr, „Gute Besserung!“

Schwank von Bernd Gombold mit dem

Theaterverein Opfenbach, Kultur- und

Sportzentrum

▶ Reicholzried

18.00 Uhr, „Bodschamperls“ mit

dem Theaterverein Reicholzried,

Musik- und Bürgerheim, Karten unter:

(0 8374) 232 3870, Di.-Fr. 8-9 Uhr/18-

20 Uhr, Info unter: www.theaterverein-reicholzried.de

▶ Simmerberg

14.00 Uhr, „Der Geizhals und die

Gespenster“ nach der Erzählung von

Charles Dickens mit der Theatergesellschaft

Simmerberg, Turn- und

Festhalle, Info unter: www.theatersimmerberg.de,

Aufführung auch um

20 Uhr

n n n

ZIRKUS

▶ Ravensburg

11.00 Uhr, 11. Ravensburger Weihnachtscircus,

Zeltpalast Freigelände

Oberschwabenhalle, Karten und Info

unter: www.winter-circus.de, Vorstellung

auch um 15 Uhr

n n n

Montag

7. JANUAR

UNTERHALTUNG

▶ Isny

19.30 Uhr, „Sing mer z´samm“ –

bekannte Lieder gemeinsam singen,

Brauerei-Gasthof Engel, Info unter:

(0 75 62) 9715 10

n n n

Dienstag

8. JANUAR

THEATER

▶ Memmingen

20.00 Uhr, „Funny Girl“ nach dem

Roman von Anthony McCarten,

Landestheater Schwaben, Studio, Info:

www.landestheater-schwaben.de,

Karten unter: (0 8331) 9459 16

n n n

Mittwoch

9. JANUAR

KONZERT

▶ Kempten

20.00 Uhr, Meisterkonzert 5 mit dem

Georgisches Kammerorchester Ingolstadt

und Michel Lethiec (Klarinette),

Stadttheater, Theaterstraße 4, Info

unter: www.theaterinkempten.de

Donnerstag

10. JANUAR

n n n

KLEINKUNST/

COMEDY

▶ Kaufbeuren

20.00 Uhr, Stefan Leonhadsberger

„Rauhnacht“, Stadttheater, Karten

unter: (0 8341) 2313

n n n

KONZERT

▶ Kempten

20.00 Uhr, Yasi Hofer – Freedom Tour,

kultBOX, Kotterner Straße, Info unter:

www.bigboxallgaeu.de

n n n

MUSICAL

▶ Kempten

20.00 Uhr, „Die letzten fünf Jahre“

Musical von Jason Robert Brown,

Theater Wahlverwandte (Berlin),

THEaterOben, Info unter: www.theaterinkempten.de,

Karten bei Allgäu

Ticket*

n n n

THEATER

▶ Frechenrieden

19.30 Uhr, „Schäferstündchen“ –

Lustspiel in drei Akten von Bernd

Gombold, Gasthaus Munding, Karten

unter: (0 8392) 93 4468, Mo.-Do.

17-19 Uhr, Fr. 17.30-19 Uhr, Info unter:

www.theaterverein-frechenrieden.de

Freitag

11. JANUAR

n n n

FASCHING

▶ Buchenberg

20.00 Uhr, Schneggaball der Landjugend,

Pfarrheim

n n n

FÜHRUNG/

BESICHTIGUNG

▶ Ottobeuren

19.30 Uhr, Öffentliche Führung mit

Himmelsbeobachtung, Allgäuer Volkssternwarte,

Am Konohof, Info unter:

(0 8332) 9 366058

Das nächste

für die Monate

Februar/März

erscheint am

29. Januar 2