Saison 19/20 - Traditionsspiel: 05 - HSV

scg05

05-KURIER

Sportmagazin • Saison 2019/2020Saison • Sonderausgabe

2017/2018 • Ausgabe 11

BEZIRKSLIGA

Traditionsduell

Maschpark

Freundschaftsspiel 30. 30. Spieltag

Samstag, Sonntag, 28. 17. September Juni 2018, 2019, 13.00 16:00 Uhr Uhr

Göttingen 05 05 -- FC Hamburger Sülbeck/Immensen

SV-Altliga

Unsere Traditionsmannschaft beim Foto-Termin im August vor dem Spiel gegen Halle.

Wir freuen steigen uns auf, Jan große Steiger Namen hat´s im Maschpark!

gesagt!

Schnelldruckerei

An den Weiden 5

RAMBOW Ja,

37081 Göttingen info@druckerei-rambow.de 0551-30 0551

- seit 1985 -

- seit 1985 -

immer gleich zu RAMBOW

immer gleich zu RAMBOW

< DIN A7 bis DIN A0

< DIN A7 bis DIN A0


Quelle: Otto

Ein Teil der Einnahmen wird dem

Deutschen Kinderhospizverein e.V. gespendet


Grußwort

Liebe Fußballfreunde,

liebe 05-Anhänger,

liebe Fans des HSV,

wir begrüßen Sie herzlich zu

dem erst zweiten offiziellen

Spiel unserer Traditionsmannschaft.

Der Gegner ist kein geringerer

als die HSV-Altliga-Elf,

welche gespickt ist mit vielen

namhaften Ex-Profis, ehemaligen

Bundesliga- und Europapokalspielern

aus verschiedenen

Jahrzehnten. Unsere

Gäste aus der Hansestadt, sowie

ihren zahlreichen Anhang

aus Nah und Fern begrüßen

wir in dem traditionsreichen Maschpark.

Unser Trainerteam Joachim Krug und Wolfgang

Schmidt kann auf einen stark besetzten Kader zurückgreifen,

wir freuen uns insbesondere, dass viele

unserer schwarz-gelben Legenden weite Wege auf

sich nehmen und zum Teil gar in Göttingen übernachten.

Wir freuen uns heute auf ein Fußballfest, auf tolle

Tricks und viele Tore, auf zahlreiche Zuschauer,

sowie ein nettes Rahmenprogramm. Beide Vereine

haben eine große Historie und somit erleben Sie

heute ein Spektakel, welches den Göttinger Fußball

positiv in die Schlagzeilen bringen wird.

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und ehrenamtlichen

Helfern, die den heutigen Tag erst möglich

machen.

Inhalt

Seite 3

Grußwort

Seite 5

05-Traditionsmannschaft

Seite 6-9

Spiele gegen den HSV

Teil I

Seite 11

HSV-Traditionsmannschaft

Seite 12/13

Erinnerungen an den HSV

Seite 14

Sponsorenpyramide

Seite 15-17

105er Klub

Seite 18/19

Spiele gegen den HSV

Teil II

Seite 21-23

Legendenehrung

Seite 25

Spiele gegen den HSV

Teil III

Seite 26-28

Crowdfunding 2019

Seite 29

Unser VIP-Gast

Seite 31

Impressum

Mit freundlichen und sportlichen Grüßen

im Namen der Organisatoren

Jan Steiger

3


Seit 2001 Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Telekommunikation im KaufPark!


05-Traditionsmannschaft

Torhüter

Dorin Chimiuc

Stephan Brüger

Moses Ojugo

Feldspieler

Lutz Lillig

Stefan Porde

Olaf Niemeyer

Bernd Krech

Rüdiger Schulz

Rolf Hartmann

Ali Karakaya

Özkan Beyazit

Özcan Beyazit

Thomas Jahn

Christian Felkl

Esmir Muratovic

Markus Krause

Achim Pilz

Klaus „Ede“ Wolf

Carsten Meyer

Ralf Walle

Volker Schmidt

Walfgang Kellner

Ioan Perdei

Michael Fuß

Trainer

Joachim Krug

Wolfgang Schmidt

Peter Koptula

Physiotherapeut

Stephan Hartje

5


6

Spiele gegen den HSV - Teil I

Als unser 1. SC Göttingen 05 noch in der ersten Liga war -

die Punktspielduelle mit dem HSV in Oberliga Nord

von 1948 bis 1958

Gerade jüngere werden es kaum

glauben, aber es wahr. Von der Saison

1948/49 bis 1957/58 hat unser 1.

SC Göttingen 05 in der Oberliga Nord

(damals quasi 1.Liga) Punktspiele gegen

den HSV bestritten. Insgesamt

zwanzigmal standen sich unser 1. SC

Göttingen 05 und der Hamburger SV

gegenüber. In den 20 Punktspielen

hat der HSV 15x gewonnen und 5x

verloren. Es gab also in den Spielen

zwischen unserem 1. SC Göttingen

05 und dem HSV immer einen Sieger.

Aber der Maschpark lag dem HSV nicht, denn alle Niederlagen gegen unseren 1.

SC Göttingen 05 kassierte der HSV in Göttingen im „alten“ Maschpark. Die Heimbilanz

gegen den Hamburger SV aus dieser Zeit ist also ausgeglichen. Fünfmal

siegte unser 1. SC Göttingen 05, fünfmal der HSV.


Spiele gegen den HSV - Teil I

Das größte Spiel aller Zeiten

Das vielleicht größte

in der Vereinshistorie

unseres 1. SC Göttingen

05 gegen den

Hamburger SV fand

am 15.10.950 vor

22.000 Zuschauern

im alten Maschpark

statt.

Durch das 2:0 gegen

den HSV war unser

1. SC Göttingen 05

Tabellenführer der

Oberliga Nord und

auf dem Weg in die

Endrunde zur Deutschen Meisterschaft. Die Tore erzielten der legendäre Günther

Schlegel in der 15.Minute per Handelfmeter und Eberhard Piwon in der 80.Minute.

Der „alte“ Maschpark bebte. Günther Schlegel wechselte später dann sogar

zum HSV und wurde Torschützenkönig der Oberliga Nord.

Kein Verein in und

um Göttingen hat

bis heute so etwas

vorzuweisen.

Alle 05er können

darauf stolz sein!

7


Spiele gegen den HSV - Teil I

Auch knapp ein Jahr später, am 10.09.1951, verlor der HSV vor 20.000 Zuschauern

mit 2:1.

8


Spiele gegn den HSV - Teil I

Dann dauerte es bis zum 24.01.1954 eher unser 1. SC Göttingen 05 wieder gegen

den HSV gewann. Die Tore erzielten Mehnert, Kling und Barth, das Tor für

den HSV erzielte Günther Schlegel. Vor 10000 Zuschauern wurde der HSV mit

3:1 besiegt.

1954 blieb unser 1. SC Göttingen

05 gegen den HSV zu

Hause unbesiegt, denn auch

am 19.09.1954 gewann unser

1. SC Göttingen 05 vor

15000 Zuschauern gegen

den HSV mit 2:1. Denn bisher

letzten und gleichzeitig

höchsten Sieg gegen den

HSV gab es am 26.02.1956

vor 15.000 Zuschauern im

alten Maschpark mit 4:1. In

Hamburg gab es für unseren

1. SC Göttingen 05 nichts zu holen. Alle 10 Spiele in Hamburg wurden verloren.

Die höchste Niederlage kassierte unser 1. SC Göttingen am 20.10.1957 mit 7:0.

Die beste Platzierung in der Oberliga Nord erreichte unser 1. SC Göttingen 05

nach der Saison 1952/53 mit Platz fünf 32:28 Punkten und einem Torverhältnis

von 73:57 Toren.

Der 16. und letzte Tabellenplatz nach 1957/58 war die schlechteste Platzierung

unseres 1. SC Göttingen 05 in der Oberliga Nord. In der ewigen Tabelle der

Oberliga Nord belegt unser 1. SC Göttingen 05 den 12. Platz.

Unsere Freunde vom Sandweg tauchen in dieser Tabelle nicht auf. Die SVG hat

noch nie in der höchsten Liga gespielt. Schade das heute nicht mehr allzu viele

Leute wissen, welch großen Stellenwert unser 1. SC Göttingen 05 einst im deutschen

Fußball hatte.

Markus Wahle ist 50 Jahre alt und derzeit Pressesprecher von Göttingen 05. 05er

ist aber schon seit 1975. Damals ging er mit seinem Sohn ins Jahnstadion zu einem

Spiel in der 2. Bundesliga Nord. Doch neben dem Dasein als Fan war Markus bereits

als Jugendspieler, Ordner, Schiedsrichterbetreuer und von 2014 bis 2019 als

Jugendtrainer im Verein aktiv. In der Rubrik „So war es damals“ stellt Markus Wahle

jeden Spieltag eine Anekdote aus seinem privaten 05-Archiv vor.

9


Große Halbzeitverlosung!

Samsung Galaxy A50


HSV-Traditionsmannschaft

Torhüter

Jürgen Stars

Uwe Hain

Marco Müller

Cluas Reitmeier

Nils Bahr

Abwehrspieler

Caspar „Cappi“ Memering

Hans-Jürgen „Ditschi“ Ripp

Peter Hidien

Bernd „Fummel“ Wehmeyer

Stefan Schnoor

Thomas Vogel

Erwin Piechowiak

Helmut „Ratte“ Sandmann

Thomas Bliemeister

Manfred Rabe

Ingo Dammann

Paul Karner

Holger Schäfer

Marco Blättermann

Mittelfeldspieler

Matthias Rose

Michael Schröder

Peter „Eiche“ Nogly

Andreas Fischer

Harald „Lumpi“ Spörl

Elard Ostermann

Bernd Bressem

Ralf Balzis

Klaus „Micky“ Neisner

Ralph Jester

Angriffsspieler

Andreas Merkle

Lothar Dittmer

Peter Lübeke

Jan Hildebrandt

Klaus Fock

Andreas Hammer

Marcus Marin

Jens Bochert

Matthias Reincke

11


Erinnerungen an den HSV

Die ehemalige 05-Geschäftsführerin Gertrud „Trude“ Jander

erinnert sich an die Spiele gegen den HSV

Wenn heute Fußballfans aus Göttingen zwischen 45 und 60 Jahren

gefragt werden an welches Spiel sie denken, wenn sie an ein Spiel

zwischen dem 1. SC Göttingen 05 und dem HSV denken, landet man

immer wieder am 20.02.1982, im DFB-Pokal Viertelfinale zwischen

dem 1. SC Göttingen 05 und dem HSV. Ein ausverkauftes Jahnstadion

mit über 22.000 Zuschauern. Ein Spiel was die Massen elektrisierte.

Auch die langjährige Geschäftsführerin Gertrud „Trude“ Jander hat

natürlich Erinnerungen an dieses Spiel. Frau Jander: “Wir hatten Kartenwünsche

ohne Ende, hätten auch weit über 30.000 Karten verkaufen

können.“

Auch an den HSV und die damals tätigen Offiziellen wie HSV Präsident

Dr. Wolfgang Klein und Manager Günter Netzer hat Frau Jander

nur tolle Erinnerung. Frau Jander:“ Als nach dem Wiederholungsspiel

und dem Sieg unserer Mannschaft feststand das wir der nächste Pokalgegner

sind lud der HSV Mannschaft und Trainer sowie offizielle

zu einem Bundesligaspiel nach Hamburg ein. Dazwischen dem Pokalwiederholungsspiel

gegen Bocholt und dem Spiel gegen den HSV nur

eine kurze Zeit von drei Wochen lag und ich mich um den Kartenverkauf

und vieles weiteres kümmern musste konnte ich nicht mit nach

Hamburg.

Als der HSV dann zum Pokalspiel nach Göttingen kam bemerken dies

auch die Offiziellen vom HSV und luden mich kurzer Hand nach Hamburg

zum UEFA-Cup Spiel gegen Xamax Neuchâtel ein. Der HSV zahlte

die Zugfahrt, das Hotel und natürlich selbstverständlich auch den

Eintritt. Eine tolle Geste.

Aber der HSV war nicht nur hier großzügig. Freitagabend vor dem

Pokalspiel klingelte bei mir zu Hause das Telefon, am anderen Ende

Günter Netzer. Frau Jander sagte er, die Besprechung zum Pokalspiel

machen wir aber nicht bei Ihnen auf der Geschäftsstelle, sondern

im Hotel, ich lade Sie zum Frühstück ein. Erst wollte Frau Jander

nicht annehmen, aber ihre Kinder stimmten sie um und sagten ihr,

das kannst du doch wohl nicht machen und den Günter Netzer kei-

12


Erinnerungen an den HSV

nen Korb geben. Am Sonntagmorgen wurde dann das Pokalspiel beim

Frühstück abgerechnet.

Noch heute kommt Frau Jander ins Schwärmen: “Die stellten schon

alle etwas da in ihren dunkelblauen Anzügen, weißen Hemden und

Krawatten.“ Das war schon alles etwas Besonderes.

Wie gesagt, von wegen arrogant und unterkühlt.

13


Sponsorenpyramide

Hauptsponsor

bensqualität ist,

wenn wir Top-Sponsoren gemeinsam

etwas bewegen.

hinsehen

05-KURIER

Sportmagazin • Saison 2017/2018 • Ausgabe 11

Unsere Kultur verdrängt den Tod.

Wir sehen hin, wir sprechen darüber,

wir begleiten und pflegen Rituale.

BEZIRKSLIGA

Maschpark

30. Spieltag

Sonntag, 17. Juni 2018, und 13.00 saunieren! Uhr

Göttingen 05 - FC Sülbeck/Immensen

öttinger Energieversorger setzen Sponsoren

wir uns für die Lebensqualität

serer Region ein. Weil wir gemeinsam Rote Straße 32, 37073 mehr Göttingen bewegen können,

vieles mehr.

Telefon: (0551) 54780-0

gieren wir uns sowohl im Klimaschutz

www.bestattungshaus-benstem.de

als auch für sportliche,

relle und gemeinnützige Veranstaltungen und Organisationen.

ensqualität für die Region –

Ihren Stadtwerken!

SPUTNIKS

SPORTSHOP

Ihr Fußballspezialist

Wir haben

sie ALLE!

Wirtschaftskanzlei

Dr. Machunsky

Bewegend. Erholsam. Erfrischend.

Paradiesisch baden

Sportschwimm-, Außen- und Thermalsolebecken,

Wasserspiellandschaft,

Wildwasser- und Steil rutsche, Whirl-Pools.

In unserem paradiesisch angelegtem

Saunapark erwarten Sie Aufguss-Arena,

Ruhe pavillon, Massage, Jahara und

Windausweg 60, 37073 Göttingen,

Tel.: 50 70 90, info@goesf.de

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.: 10 – 22.30 Uhr

Sa., So. und an Feiertagen: 9 – 22.30 Uhr

Fachanwalt für Bank- und

Kapitalmarktrecht

Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG

goesf_anzeige_a5_BP.indd 1 10.09.14 09:50

www.dr-machunsky.de

WirPartner

steigen auf, Jan Steiger hat´s gesagt!

Schnelldruckerei RAMBOW Ja,

An den Weiden 5 37081 Göttingen info@druckerei-rambow.de 0551-30 0551

- seit 1985 -

immer gleich zu RAMBOW

< DIN A7 bis DIN A0

© basta.de, 09/2014

Focus-Anwaltsliste &

WirtschaftsWoche

Topkanzlei

Dr. Jürgen Machunsky

Fachanwalt für Bank– und

Kapitalmarktrecht, Betriebswirt

Jan N. Machunsky LL.B

Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter,

Wirtschaftsjurist, zert. Börsenhändler,

gepr. Berater Kapitalmarktprodukte

14

Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im Wirtschaftsrecht, insbes.

Im Bankrecht. Wir sind Ansprechpartner für Finanzdienstleister,

Unternehmen, Startups, Vereine und Privatpersonen.

• Bank– und Kapitalmarktrecht

• Handels– und Gesellschaftsrecht

• Ideenschutz

Mittelbergring 61

37085 Göttingen

Tel: 0551/41285

kanzlei@dr-machunsky.de


Liebe Freundinnen und Freunde des I. SC Göttingen 05, liebe Fußballanhänger!

Unser Ziel ist es, dass die 1. Herrenmannschaft des I. SC Göttingen 05 in der Zukunft

weiterhin attraktiven und erfolgreichen Fußball spielt. Diesen Weg möchten wir mit einer

Mischung aus erfahrenen und jungen, hungrigen Spielern aus der Region gehen.

Um unsere ambitionierten Ziele verwirklichen zu können, bauen wir auf eine breite

Basis von Förderern. Jeder kann uns helfen! Eine Möglichkeit die 1. Herren des I. SC

Göttingen 05 direkt zu unterstützen, ist es in den 105er-Klub einzutreten. Unser Ziel ist es

Kleinsponsoren zu finden, welche bereit sind, den Leistungsfußball in Göttingen jährlich

zu unterstützen. Dies können Einzelpersonen sein, aber auch Kleingruppen. Jeder

Sponsor, auch Kleinsponsor, kann helfen, dass wir Schritt für Schritt vorankommen.

Mehr Infos unter https://sc-goettingen05.de/105er-klub/

Ihr Versicherungspartner vor Ort:

Bezirksdirektion Ulf Himme

Bühlstr. 42, 37073 Göttingen

Tel 0551 5002548, Fax 0551 5002549

ulf.himme@ergo.de, www.ulf-himme.ergo.de

1565009488507_highResRip_haz1_imagevkarte_51_1_21.indd 1 05.08.2019 14:52:45


Der 105er Klub im 1.SC Göttingen 05

Thiele Immobilien

Ernst Georg Windel

“Die Wildgänse”

Jakob Valk

Kornelius Kost

Renate & Wolfga

Gerda Brocks

Michael Schneider


Unterstütze die 1.Herren - Mannschaft

Sebastian Butter

ng Schmidt

Reiner Pertsch

Klaus Borchert

Melina Wegner

Karsten Stahlke

Thorsten Richter

Wolfgang Hammer


Spiele gegen den HSV - Teil II

Die DFB-Pokal-Duelle gegen den Nord-Club

Im DFB-Pokal gab es bis heute insgesamt zwei Spiele zwischen dem

1. SC Göttingen 05 und dem Hamburger SV. Legendär aus unserer

Sicht das Pokalspiel (Viertelfinale) am 20.02.1982 im Jahnstadion vor

über 22.000 Zuschauern im absolut ausverkauften Jahnstadion.

Acht Minuten führte unser 1.SC Göttingen 05 gegen den damals noch

riesengroßen HSV mit 2:1. Die Sensation lag in der Luft, blieb aber

letzten Endes auch Dank des jungen Thomas von Heesen aus und unser

1. SC Göttingen 05 verliert nach großem Spiel und Kampf mit 2:4.

18


Spiele gegen den HSV - Teil II

Die Pokalpartie (1. Runde) vom 04.08.1990 vor 9.000 Zuschauern

läuft dagegen aus Hamburger Sicht planmäßig. Einem frühen Rückstand

nach zehn Minuten (Torschütze Harald Spörl) folgte in der 24.

Minute die rote Karte für Andreas Wolff.

Mit einem überragenden Thomas Doll spielt der HSV die Partie clever

runter und gewinnt völlig verdient mit 4:0.

19


Pils-Pfanne

www.pos-kresin.de

Mal was

Leckeres in die

Pfanne hauen.

GÖTTINGER Pils –

goettinger-pils.de

das Bier für

schmackhafte

Momente.

Einbecker Brauhaus AG

Papenstraße 4–7 · 37574 Einbeck


Legendenehrung

Idol der 1950er-Jahre: Karl „Kalle“ Wasch

Karl „Kalle“ Wasch hat die

größte Zeit von unserem 1. SC

Göttingen 05 in der Oberliga

Nord von der Saison 1952/53

bis 1957/58 mitgeprägt. Karl

Wasch war ein pfeilschneller,

technisch hervorragender und

mit überragenden Kopfballspiel

ausgestatteter Spieler, da

darüber hinaus auch noch ein

kämpferisches Vorbild war. Er

ähnelte in vielem Uwe Seeler

und wurde deshalb auch immer wieder mit Uwe Seeler verglichen.

Aber sein gutes Kopfballspiel kam wie bei Uwe Seeler nicht von ungefähr.

Unzählige Stunden verbrachte Karl Wasch vor dem eigentlichen

Mannschaftstraining am Kopfballpendel.

Geboren wurde Karl Wasch am 02.04.1930 im heutigen serbischen

Novi Sad. Karl Wasch wuchs mit seinem ein Jahr jüngeren Bruder in

sehr bescheidenen Verhältnissen bei seiner Mutter auf. Sein Vater

war bereits 1947 verstorben. Dies hat ihn seines ganzen Lebens geprägt.

Seine Mutter bewundert er noch heute wie sie ihn und seinen

jüngeren Bruder durchgebracht hat, irgendwie hat seine Mutter immer

gewusst wie es weitergeht. Mit 8 Jahren hat Karl Wasch in seiner

Heimat angefangen Fußball zu spielen und die dort sehr gute technische

Fußballausbildung genossen. Später zog Familie Wasch nach

Froschhausen (in Hessen). Karl Wasch spielte dann dort Fußball und

schaffte es mit seinem Talent, seiner überragenden Technik und seinem

Fleiß in die Hessenauswahl. Bei einem Spiel der Hessenauswahl

fiel Karl Wasch dem in Heusenstamm lebenden und beim SV Waldhof

Mannheim als Trainer tätigen Fritz Rebell auf.

Fritz Rebell wollte den 17-jährigen unbedingt zum SV Waldhof Mannheim

holen, aber Mutter Wasch legte ihr Veto ein, da Karl erst einmal

eine Ausbildung machen sollte. Fritz Rebell blitzte bei Mutter Wasch

21


Legendenehrung

ab, obwohl er sich raus geputzt und sogar einen Strauß Blumen mitgebracht

hatte. Aber sein ganzer Charme half nichts.

Mutter Wasch blieb hart und Karl erlernte den Beruf des Teschners.

Karl Wasch wollte immer zu den Offenbachern Kickers wechseln doch

er landete am Ende Dank Fritz Rebell der inzwischen Trainer bei unserem

1. SC Göttingen 05 war bei 05. Obwohl Fritz Rebell ihn schon

früh umgarnte und zu 05 holte war Trainer Willi Kipar für Karl Wasch

sein bester Trainer in seiner Karriere, weil Kipar immer ein sehr spiel

orientiertes und taktisch anspruchsvolles Training machte.

Im Gegensatz zu heute erhielt Karl Wasch mit 320 DM ein bescheidenes

Salär, aber wie viel seiner Mannschaftskameraden ging Karl

Wasch auch noch arbeiten (Schuhfabrik Sudheim), war also Halbprofi

mit zwei Steuerkarten.

Zu den Auswärtsspielen in den hohen Norden ging es in der Regel mit

dem Zug. Der 1. SC Göttingen 05 legte zu dieser Zeit großen Wert

auf die Gesundheit seiner Spieler. Drei Masseure hatte 05 zu dieser

und freitags wurde erst halbtags gearbeitet und anschließend ging es

zu Masseur Otto Hahn in das Badehaus in die Heißluft und zur Massage.

Ein Training fand nicht statt. Vor dem Spiel wurde jeder Spieler

massiert und in der Halbzeit aufgelockert. Am liebsten hat Karl Wasch

während seiner bei 05 mit Dr. Günther Fuchs zusammengespielt.

Obwohl die Duelle gegen den HSV legendär waren und Karl Wasch

von der Presse immer mit Uwe Seeler verglichen wurde, wer wohl

der bessere und beste Kopfballspieler der Oberliga Nord war, war für

Karl Wasch das Spiel gegen Rapid Wien am 28.09.1953 anlässlich der

1000-Jahr-Feier der Stadt Göttingen das schönste Spiel seiner Karriere,

obwohl 05 diese Spiel mit 5:7 verlor, aber noch heute schwärmt

Karl Wasch von dem technisch hohen Niveau diese Spiels und seinem

immer fairen Gegenspieler Gerhard Hanappi.

Karl Wasch war aber auch ein Kämpfer. In einem Spiel gegen Werder

Bremen brach er sich die Nase. Da nicht ausgewechselt werden durfte

biss Karl Wasch trotz großer Schmerzen auf die Zähne und spielte zu

Ende, um seine Mannschaftskameraden nicht im Stich zu lassen.

22


Legendenehrung

Warum war 05 damals so erfolgreich? Für Karl Wasch ist die Antwort

schnell gegeben. „Wir hatten einen 100 % Zusammenhalt, es gab

keinen Neid. Einer für alle, alle für einen. Nur gemeinsam sind wir

stark.“ Nach den Spielen lief die Mannschaft nicht auseinander, sondern

ging mit den Frauen und Freundinnen sowie den Gegnern (!)

gemeinsam zum Tanzen.

Heute unvorstellbar.

Karl Wasch war aber auch immer ein konsequenter Mann. Obwohl

er noch mit 69 Jahren in der damals 5. Herrenmannschaft gespielt

hat, hat er seine „Profikarriere“ bereits mit 28 Jahren an den Nagel

gehängt. Zu groß war seine Enttäuschung über die 0:1 Niederlage

gegen Arminia Hannover und den damit verpassten Wiederaufstieg in

die Oberliga Nord im Sommer 1959.

Karl Wasch hat für unseren 1. SC Göttingen 05 169 Spiele bestritten

und dabei 50 Tore erzielt.

Nach seiner aktiven Karriere war Karl Wasch vor allem als Jugendtrainer

aktiv und nicht nur deshalb findet er den eingeschlagenen Weg

seines und unseres 1. SC Göttingen 05 auf die Jugend zu setzten

absolut richtig und gut. „Gebt den Jungen eine Chance, sie werden

es euch danken und ihr werdet in Zukunft noch viel Freude haben“.

Auch heute besucht er noch sehr gerne und regelmäßig die Heimspiele

seines 1.SC Göttingen 05. Karl Wasch ist seit 61 Jahren glücklich

verheiratet und hat eine Tochter.

Er lebt immer noch in Göttingen.

Lieber Karl „Kalle“ Wasch,

der 1. SC Göttingen 05 wünscht Ihnen und ihrer Familien noch

viele glückliche Jahre und vor allem Gesundheit.

Bleiben Sie uns weiter wohlgesonnen und für das von Ihnen

für den 1. SC Göttingen 05 Geleistete können wir Ihnen nur

eines sagen: Vielen, vielen Dank!

23


Regionale Sportförderung der Stadtwerke

Lebensqualität ist,

wenn wir gemeinsam

etwas bewegen.

Als Göttinger Energieversorger setzen wir uns für die Lebensqualität

in unserer Region ein. Weil wir gemeinsam mehr bewegen können,

engagieren wir uns sowohl im Klimaschutz als auch für sportliche,

kulturelle und gemeinnützige Veranstaltungen und Organisationen.

Lebensqualität für die Region –

mit Ihren Stadtwerken!

Blackbit


Spiele gegen den HSV - Teil III

Die DFB-Pokal-Duelle gegen den Nord-Club

Nach den gemeinsamen Zeiten von unserem 1. SC Göttingen 05 und

dem HSV in der Oberliga Nord (damals erstklassig) von 1948 bis

1958 trennten sich die Wege von unserem 1.SC Göttingen 05 und

dem HSV.

Der HSV spielte erst weiter in der Oberliga Nord und war 1963 eines

der Gründungsmitglieder der neugeschaffenen 1. Bundesliga, während

unser 1. SC Göttingen 05 mindestens eine Liga unter dem HSV

spielte. Auf Spiele gegen den HSV musste man dennoch nicht verzichten.

Es wurden Freundschaftsspiele bestritten.

Das erste Freundschaftsspiel fand am 30.12.1967 im Alten Maschpark

vor 8.000 Zuschauern statt und der HSV siegte mit 4:1. Die Tore

für den HSV erzielten G. Dörfel (17.), Hönig (20. und 68.) und Hellfritz

(27.). Für unseren 1. SC Göttingen 05 erzielte Meiners das 1:4.

Ein weiteres Freundschaftsspiel gegen den HSV fand am 13.02.1972

vor 3.500 Zuschauern in Göttingen statt. Der HSV siegte mit 4:0.

Für den HSV trafen Hönig (10. und 76.) sowie Nogly (52.) und Uwe

Seeler (78.). Das vorerst letzte Freundschaftsspiel zwischen unserem

1. SC Göttingen 05 und dem Hamburger SV fand am 21.04.1974

vor 5.000 Zuschauern im Jahnstadion statt. Wieder gewann der HSV

mit 4:0, obwohl es zur Pause noch 0:0 gestanden hatte. Die Tore erzielten

Nogly (48.), Zaczyk

(57. und 72.) sowie Krause

(83.).

Freundschaftsspiele gegen

den HSV haben unseren

05ern nicht gelegen, trotzdem

wäre es nach über 45

Jahren toll, wenn es wieder

einmal dazu kämme.

Wie wäre es mal wieder

mit einem Freundschaftsspiel

in Göttingen?

25


Crowdfunding 2019

I. SC Göttingen 05 e.V. × Schützenanger 1 × 37081 Göttingen

An alle Freunde und Förderer des I. SC Göttingen 05

I. SC Göttingen 05 e.V.

BSA am Maschpark

Schützenanger 1

37081 Göttingen

www.sc-goettingen05.de

' 0551 - 38899565

6 0551 - 9995663

Steuernummer: 20 / 206 / 26645

Crowdfunding-Kampagne zum neuen Kunstrasenplatz im Maschpark – Teil 2

Im vergangenen Jahr zu dieser Zeit haben wir den Grundstein für ein erfolgreiches Projekt

gelegt: Gemeinsam mit zahlreichen Freunden und Unterstützern des Vereins haben wir in einer

für Göttingen bis dato einmaligen Crowdfunding-Kampagne mehr als 15.000 Euro für die

Finanzierung des Eigenanteils des neuen Kunstrasenplatzes im Maschpark gesammelt. Dies war

ein wichtiger Baustein für die entgeltfreie Nutzung auf diesem Platz, den unsere zahlreichen

Jugend- und Herrenmannschaften benötigen.

Doch das war nur der erste Teil. Denn insgesamt müssen wir 30.000 Euro an die Göttinger Sport

und Freizeit GmbH bezahlen. Und genau dafür brauchen wir erneut Ihre und Eure Hilfe!

Das bewährte Modell des Crowdfundings soll auch für die zweite Hälfte der Finanzierung

angewendet werden. Wer sich noch einmal die Kampagne samt Werbevideo aus dem

vergangenen Jahr anschauen möchte, kann das unter www.startnext.com/goettingen05 machen.

Alle Spender, die sich damals im Rahmen der Aktion engagiert haben, wurden bereits auf einem

ersten Entwurf der Spendertafel verewigt.

Und jetzt gilt es, die Tafel weiter zu füllen! Jeder kann helfen, denn jeder noch so kleine Betrag

ab 05 Euro hilft uns, unser großes gemeinsames Ziel zu erreichen. Dafür wird in diesem Jahr

nicht der Weg über das Internet und Startnext notwendig sein, sondern es kann direkt an

unseren Verein gespendet werden.

Alle weiteren Informationen haben wir versucht, mit den folgenden Fragen und Antworten

abzudecken.

26

Wir freuen uns über jede Unterstützung!


Crowdfunding 2019

Crowdfunding-Kampagne zum neuen Kunstrasenplatz im Maschpark – FAQ

Auf welches Konto mit welchem Verwendungszweck muss die zweckgebundene Spende

erfolgen?

Den Spendenbetrag überweisen Sie bitte an die folgende Bankverbindung:

IBAN: DE17 2605 0001 0056 0350 25 bei der Sparkasse Göttingen

Als Betreff nennen Sie bitte: „Spende zur Förderung des Sports – Kunstrasenplatz“

Welche Beträge stehen hinter den einzelnen Spendenstufen?

Hinter den unterschiedlichen Größen der Felder auf der Spendertafel stehen absteigend

die folgenden Beträge: 1.905 Euro, 1.019,05 Euro, 500 Euro, 250 Euro, 100 Euro, 50 Euro

sowie alle Beträge, die unter 50 Euro liegen.

Ich bin bereits Spender und möchte die nächste Spendenstufe erklimmen. Was muss ich

machen?

Wenn Sie bereits Spender sind und mit Ihrem Spendenbetrag die nächsthöhere

Spendenstufe erreichen wollen, wenden Sie sich bitte an Dominic Steneberg unter

kunstrasen@sc-goettingen.de.

Bekomme ich eine Spendenquittung?

Bis zu einem Betrag von 200 Euro reicht ein Kontoauszug als Spendenbeleg aus. Für

alle Summen die darüber liegen, werden wir Ihnen eine Spendenquittung zukommen

lassen.

Ich möchte als Unternehmen nicht spenden, sondern mit meinem Firmenlogo Werbung

auf der Spendertafel machen. Was für Möglichkeiten habe ich?

Wir können Ihnen auch eine Werberechnung für Ihr Firmenlogo auf der Tafel ausstellen.

Wenden Sie dafür bitte ebenfalls an Dominic Steneberg unter kunstrasen@scgoettingen.de.

Meine Spende soll öffentlich bekannt gegeben werden. Was muss dafür bereitstellen?

Dafür müssen Sie lediglich nach Ihrer Spende eine kurze Mail an Dominic Steneberg

unter kunstrasen@sc-goettingen.de schreiben. Danach werden wir Sie als Spender

gerne auch auf unseren Social-Media-Kanälen und der Homepage veröffentlichen.

Wann und wo wird die Spendentafel aufgestellt werden?

Die Spendentafel wird im Frühjahr 2020 in einer angemessenen Größe in der Nähe der

Schwarz-Gelben Bude im Maschpark aufgestellt. Jedes Spenderfeld, auch die kleinste

Größe, wird auf der aufgestellten Tafel gut zu erkennen sein.

Bis wann müssen die Spenden an die GoeSF überwiesen werden?

Als Verein müssen wir die verbleibenden 14.000 Euro bis zum 01. Oktober 2019 an die

GoeSF überwiesen haben.

27


Unser VIP-Gast

Schauspieler Prashant Jaiswal ist heute unser VIP-Gast

Bei unserem heutigen Event gegen den Hamburger SV haben wir für

Euch eine weitere Attraktion. Der bekannte und sympathische deutsche

Schauspieler indischer Herkunft ist heute zu Gast im Maschpark.

Der 44-jährige geschiedene Vater einer Tochter unterstützt das heutige

Spiel sehr gerne, insbesondere da es für einen guten Zweck und

die Jugendarbeit ist.

Prashant ist bekannt unter anderem durch Rollen im Tatort, bei Stromberg,

bei Aktenzeichen XY, Vollidiot, Angie, Die Pfefferkörner, SOKO

Köln, Männerherzen und die ganz große Liebe, Und Äktschn, sowie

Alarm für Cobra 11.

Am vergangenen Mittwoch besuchte Jaiswal unsere Traditionsmannschaft

beim Training und drehte ein humorvolles Video mit Lutz Lillig,

Ralf Walle und Wolfgang Kellner. Hierbei bestach Prashant durch

Fachkompetenz und wird auch heute unseren Moderatoren Rede und

Antwort stehen.

Danke Prashant für Deine Unterstützung!

Göttingen 05 - Die Legende lebt

29


Impressum

Herausgeber

I. SC Göttingen 05 e.V.

Schützenanger 1

37081 Göttingen

Vorstand

Thorsten Richter

Daniel Washausen

Dr. Hartwig Vogelsang

Mitgliederzahl

327

Redaktion, Satz, Layout

Dominic Steneberg

Mit Beiträgen von

Markus Wahle

Jan Steiger

Fotos

Stephan Beuermann

Markus Wahle

Jan Steiger

Druckerei

Schnelldruckerei RAMBOW

An den Weiden 5

37081 Göttingen

Die Meinung der Autoren spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung des Vorstandes wieder.

sc-goettingen05.de

facebook.com/goettingen05

instagram.com/scgoettingen05

twitter.com/scgoettingen05

31


Wenn Sie sich beim Sport nicht schützen,

müssen wir das eben tun.

Dafür bietet Ihnen SIGNAL IDUNA unterschiedlichste Tarife im Unfallschutz und natürlich auch in

der Privat-Haftpflicht. So können Sie sich optimal Ihren Bedürfnissen entsprechend absichern,

wenn Sie gern etwas aktiver leben. Und Ihr Fahrzeug versichern wir übrigens auch.

Generalagentur Markus Metzger

Wilhelmsstr. 2, 34117 Kassel

Mobil 0162 4141413

markus.metzger@signal-iduna.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine