akzent Magazin Februar '20 Bodensee-Oberschwaben

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN www.akzent-magazin.com

®akzent

DAS MAGAZIN FÜR BODENSEE-OBERSCHWABEN FEBRUAR 2020

KOSTENLOS

ZUM MITNEHMEN

IMMER 100% – ÜBERALL GUT

HÖHER

Welche Geschichten Mauern erzählen

WEITER

Das Racing Team Apollo 089 bei der

„Europa Orient Rallye“

SCHÖNER

Kosmetik-Innovationen vom Bodensee

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


Pflegespecial:

20%

f n Pflegeprodukt

Ihrer Wahl!*

Für die besondere Pflege nach dem Winter:

Verwöhnen Sie Ihre Haut und lassen Sie

sich von unseren Pflegeexperten beraten!

*ausgenommen Gutscheine, Dienstleistungen und reduzierte Ware.

Nicht mit anderen Aktionen und Rabatten kombinierbar. Gültig bis 29.02.2020.

In Ihren AMICA Parfümerien im Verbreitungsgebiet

Friedrichshafen - Ravensburg - Wangen

Bad Waldsee - Leutkirch - Biberach


INTRO

WINTER(OLD)TIME

Auch als Beitrag zur Belebung der touristischen Wintersaison lässt sich die Region

mittlerweile historisch „erfahren“.

Neben Katamaran und Fähre, die ganzjährig stoisch ihre Bahnen ziehen, mischt sich

immer mal wieder die edle Silhouette des einzigen Art-Déco-Schiffes auf unserem großen

Teich. Das Museumsschiff „MS Oesterreich“ wurde 1926 nicht nur mondän und

teuer ausgestattet, sondern war auch beheizbar, damit es den Hochwohlgeborenen

auch in der Sommerfrische niemals zu kühl wurde. Ein weitsichtiger Umstand, der

heute dafür sorgt, dass das Schiff ab dem österreichischen Hard auch in winterlicher

Eiseskälte den See durchpflügt. Gourmetfahrten, Sternfahrten, Käptns Dinner, Musikoder

Wiener Caféhaus-Events auf offenem See sind darum ganzjährig möglich und

– Klimaerwärmung sei Dank – werden durch keine Seegfrörne mehr verunmöglicht

(für Zugezogene: 1963 war zum letzten Mal der gesamte See meterdick zugefroren).

Apropos „Seegfrörne“: Unter diesem Label organisiert das deutsche „Oldtimerland

Bodensee“ von Hilmar Wörnle seit Jahren eine winterliche Ausfahrt um die große

Pfütze mit Old- und Youngtimern. Manche Gemeinden und Städte unterstützen ihn

bei dieser Rundumfahrt – die meisten ducken sich allerdings weg. Da bleibt‘s bei fremdenverkehrspolitischen

Schönwetter-Reden (sic!) mit Beschwichtigungsformeln, die

alle in etwa so lauten: „Wir arbeiten an Konzepten für die Saisonverlängerung

über den Sommer hinaus.“ Stimmt schon. Allerdings sind manche

bereits im „Tun“ angelangt und schwadronieren nicht nur über „Konzepte“.

Hotelneubauten werden allerorten forciert und verlangen

auch im Winter nach Auslastung. Daran hängen wiederum Arbeitsplätze

– bislang meist noch ganzjährige. Doch in den Rathäusern

herrscht nach wie vor national, kantonal und bundeslandgeprägtes

Kirchturmdenken. Die steigende Übernachtungszahl

wird jeweils als Monstranz des „eigenen Erfolges“ vor sich

hergetragen – dabei ist diese weder gleichmäßig übers

Jahr verteilt, noch wesentlich durch staatliche Maßnahmen

befördert, sondern schlicht der Privatwirtschaft

zu verdanken, die neue Betten schafft. Immerhin das

Zusammenzählen dieser übernehmen die Statistiker

gerne, macht sich doch die jährliche Steigerungsrate

ach so gut.

Dass historische Mobilität in der „Nebensaison“ von

Bahnhof zu Bahnhof ebenso funktioniert, zeigen die Initiativen

des Schweizers Roli Widmer. Nicht nur Oldtimerbesitzer

sind hier die Zielgruppe, vielmehr sollen „alle

Menschen“ in den Genuss kommen können. Darum

sind historische Schiffe, Busse und Züge eine Herzensangelegenheit

für den „Arboner des Jahres“. Seit Jahren

bosselt er daran, mit Wegbegleitern möglichst häufig

historische Genuss- und Erlebnisfahrten auf die Schiene

zu bringen – zuletzt erfolgreich im November, die nächsten

sind zweijährig jetzt im Mai geplant, außerdem wieder

im Winter (für Dampfliebhaber mit historischer Lok, für

Klimasensible gäbe es auch historische E-Lokfahrten).

DIE JUNGE

SEEZUNGE

AUF 304 SEITEN

SPANNENDE REPORTAGEN

GENUSSVOLLE EMPFEHLUNGEN

AKTUELLE TRENDS & ADRESSEN

Die neue seezunge bestellen unter:

+49 751 2955 5520

oder direkt bei der akzent Verlags-GmbH:

m.peschers@seezunge.de

Mal sehen, wann die ersten Touristiker aktiv und nachhaltig

aufspringen werden. Der erste Pfiff war schon

zu hören …

seit

1999

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

DIESEN & WEITERE TEXTE ZUM WEITERVERBREITEN UNTER

www.akzent-magazin.com

ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL

UND AM KIOSK!

3


4

INHALT

TITEL

3 Intro

6 Impressum

10 Bleibt alles anders: ITTA in Konstanz

SEE-LEUTE

14 Mission Abenteuer

16 See-Leute kurz & knapp

SEEZUNGE

18 Weintherapeuten

19 Tipps: Gut essen & trinken

20 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

22 Jahr der Wirtschaft & Wissenschaft

22 Lernen begeistert

25 Handel & Wandel

TRAUMZEIT

26 Valentinstag

BODY & SOUL

30 Hau(p)tsache Bodensee

10 EINRICHTEN

Das Konstanzer Traditions-Einrichtungshaus

ITTA positioniert sich neu

TRENDS & MEHR-WERT

35 Trends: Wohlfühlfaktor

ERLEBEN

38 Lindau

SEECLASSICS

40 Winterwunderland

SEERAUM

44 Mauern erzählen Geschichten

FREIZEIT

46 Jede Menge Tipps

KULTUR

50 Bühne

54 Kunst

58 Live-Musik

SEEHENSWERT

62 Veranstaltungen

72 Ausstellungen

DÉJÀ VU

76 Sehen & gesehen werden

30

Kosmetik-Innovationen

44

Welche

HERRICHTEN

vom Bodensee

AUFRICHTEN

Geschichten Mauern erzählen


KLÖTZLE-

WELTEN

DIE NEUE SONDERAUSSTELLUNG

DORNIER MUSEUM

FRIEDRICHSHAFEN

WWW.DORNIERMUSEUM.DE


TITEL IMPRESSUM

6

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils

zum Monatsanfang

Druckauflage: 35 000

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

m.menz@akzent-magazin.com

Traumzeit:

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

6

Lindau

Dornbirn

Bregenz

3 Barbara Müller (bm)

b.mueller@akzent-magazin.com

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

8

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Produktion, Gestaltung & Layout:

9

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-François

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Tanja Horlacher (th)

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

Druck: Konradin Druck GmbH

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

16

17

t.horlacher@akzent-magazin.com

8 Michael Schrodt (ms)

19

m.schrodt@akzent-magazin.com

Online-Redaktion:

9 Stefanie Göttlich (sg)

s.goettlich@akzent-magazin.com

21

Autoren:

Nicole Amann (na)

Claudia Antes-Barisch (cab)

Anja Böhme (ab)

23

10 Dr. Patrick Brauns (pb)

11 Susi Donner (dos)

12 Ruth Eberhardt (rue)

13 Julia Landig (jl)

15 Andrea Mauch (am)

Marie Rapp (mr)

18

23 Leona Remler (lr)

16 Heide-Ilka Weber (hiw)

14 Britta Zimmermann (bz)

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

20

Hegau, Schaffhausen:

17 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

18 Antje Efkes, ae@efkes.com

19 Silvia Sulger, ssulger@gmx.net

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

20 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

10 11

21 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

3 Barbara Müller

b.mueller@akzent-magazin.com

Schweiz, Friedrichshafen:

Carola Mattes

carola.mattes@bildat.de

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

www.akzent-magazin.com

Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele sind nachzulesen unter www.akzent-magazin.com/teilnahmebedingungen.

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber. Für unverlangt eingesandte

Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt

und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

12

14

15

13

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps


Internationale Fachmesse für

Pferde-Sport | Pferde-Zucht | Pferde-Haltung

HIGHLIGHTS: Über 440 Aussteller aus 13 Nationen | Namhafte Züchter und

Gestüte | Hofgeräte, Weide- und Stalltechnik | Zwei Gala-Abende | „Facets of

Riding“ | Vorführringe mit Präsentationen von Pferderassen und Reitweisen |

Western-Bereich | Live-Hufschmiede | Forum: Pferd & Mensch – Pferdegesundheit |

Forum: Pferdebetrieb | Pferde im Fotostudio www.pferdbodensee.de

28.02. – 01.03.2020

MESSE FRIEDRICHSHAFEN


WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

G.WURST – küchen · wohnen · mehr

Seerheinstrasse 8 . 78333 Stockach . Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 10 . info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de


TITEL

BLEIBT ALLES

ANDERS

10


TITEL

ITTA: ein Name, der zu Konstanz gehört. 150 Jahre

Firmengeschichte, 150 Jahre Paradiesstraße in

der Altstadt. Und nun eine Veränderung. Ein neues

Konzept. Ein neues Format. Eine neue Adresse.

Birgit Bremer kommt fröhlich zu unserem Termin,

hin und her zwischen ihren Projekten und Baustellen,

zwischen dem alten und dem neuen Showroom: „Wir

waren noch nie ein typisches Einrichtungshaus. Auf

verhält nismäßig kleinem Raum haben wir mit einem

ausgewählten Team an Fachkräften unseren guten

Ruf erarbeitet, und unzählige, sehr unterschiedliche

Projekte für unsere Kunden realisiert. Dieses Konzept

wird jetzt konsequent weiterentwickelt in unserem

neuen Showroom.“

Von der Paradiesstraße ins Paradies

So neu ist der Showroom indes nicht. Seit 1869 ist er

Teil des Unternehmens, diente als Atelier, Werkstätte

und Materiallager gleichermaßen; die Werkstätten

ITTA, ein Herzstück des Stadtteils Paradies, hatten

stets Bestand. Hier fanden sich seit jeher auch Stoff-,

Farb- und Tapetenmuster in großer Auswahl, und

viele Kunden nutzten schon immer das Angebot, hier

einen persönlichen Termin zu vereinbaren, um sich

ungestört und in Ruhe beraten zu lassen.

„Es war nie unser Ziel, dem Kunden einfach nur Neues

zu verkaufen. Ziel war und ist es, dem Kunden

bei der Gestaltung seines individuellen Zuhauses zu

unterstützen“, erklärt Birgit Bremer. „Unsere Werkstätten,

die besondere Mischung aus Alt und Neu –

genau das hat schon immer unseren Stil begründet.“

Deshalb freut sich das Team bei ITTA gerade auch

über alte Sachen und geliebte Einzelstücke, die dann

aufgearbeitet und mit wunderschönen Stoffen be-

11


TITEL

Sie e C0 Ihre Bilanz! persönliche C0 Bilanz!

zogen einen besonderen Platz in einem stimmigen Einrichtungskonzept

erhalten: „Oft sind es Stücke, die die

Menschen durch ihr Leben begleitet haben. Eine Einrichtung,

auch wenn sie neu ist, kann Geschichten über die

Bewohner erzählen!“

Qualität und Stil

„Wir können uns am Budget unserer Kunden orientieren,

ihnen Vorschläge machen, die in diesem Budget gut realisierbar

sind. Und wir bieten selbstverständlich an, in

kleineren Schritten vorzugehen.“ Gerade das ist für das

Team ITTA Herausforderung und Freude gleichermaßen,

wenn der Kunde sein Zuhause gestalten kann im Rahmen

dessen, was finanziell zur Verfügung steht.

„Manchmal beginnen Kunden klein an irgendeiner Ecke,

und nach einer Weile haben wir dann das ganze Haus

Raum für Raum erneuert. Das überrascht uns dann

manchmal selbst“, erzählt Birgit Bremer. „Der eine möchte

gerne ein Zimmer anders nutzen, oder es kommt jemand

schon in der Planungsphase des Hauses auf uns

zu und bindet uns von Anfang an mit ein. Jeder Tag ist

anders, jeder Kunde ist anders und jedem widmen wir uns

uneingeschränkt mit unserer großen Erfahrung.“

Genau dafür braucht es die Werkstätten und die Möglichkeit,

dem Kunden Material wie Farben, Stoffe, Tapeten,

Hölzer, Teppiche direkt zu zeigen. Jetzt ist alles unter einem

Dach, und das wird den Kunden sehr zugute kommen:

„Wir lieben dieses Haus, es ist ein magischer Ort,

es atmet – und auch als Besucher fühlt man die kreative

Energie.“

Handwerk und Gestaltung – die gesamte Fachkompetenz

des Teams ITTA steht im neuen Showroom zum Gespräch

und zur Beratung bereit. „Kundenzufriedenheit, das bedeutet

für uns, dass der Kunde am Abend auf seinem Sofa

sitzt, sich freut und denkt: ‚Gute Entscheidung!‘ Und wenn

er dann noch denkt, ‚Genau so habe ich mir das vorgestellt,

genau so ist es richtig!‘, dann haben wir unser Ziel

erreicht.“

Es bleibt also alles anders. Das gilt auch für die Firmengeschichte

im Kleinen. Der Name ITTA steht seit 150 Jahren

für Stil, für Qualität und Liebe zum handwerklichen

Detail. Es ist ein Familienbetrieb geblieben. Birgit Bremer

führt das Unternehmen zusammen mit ihrem Sohn John

Bremer und seiner Lebensgefährtin Jasmin Jobst, beide

verfügen mittlerweile auch schon über 20 Jahre Berufserfahrung.

Konstanz kann sich freuen, dass mit ITTA ein

Stück Tradition und unternehmerische Stadtgeschichte

erhalten bleibt.

Itta & Bremer GmbH

c/o Itta & Bremer Werkstätten

Marienhausgasse 3

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 128 29 30

www.itta.de

Nutzen Sie jetzt Nutze

TEXT: MARKUS HOTZ

unseren neuen unsere

Heizungsrechner! Heizun

Verbessern Sie Ihre persönliche C0 Bilanz!

Erhalten Sie in wenigen

Schritten Ihr Angebot,

ganz einfach, unkompliziert

und kostenlos

Erhalten S

Schritten I

ganz einfac

ziert und k

Berechnen Sie jetzt Ihr Angebot unter: Berechnen Sie

www.fuchs-haustechnik.de/heizungsrechner

Verbessern Sie Ihre per

6 | D-78467 Konstanz | +49 7531 599 50

7 | CH-8274 Tägerwilen | +41 71 222 03 22

12

Fuchs GmbH | Macairestr. 16 | D-78467 Konstanz | +49 7531 599 50

| Bahnhofstr. 17 | CH-8274 Tägerwilen | +41 71 222 03 22

www.fuchs-haustechnik.de


MEHR

WONNE

IM BAD

n Sie jetzt

n neuen

gsrechner!

ie in wenigen

hr Angebot,

h, unkompliostenlos

Besuchen Sie unsere

Nutzen Sie jetzt

unseren neuen

Heizungsrechner!

jetzt Ihr Angebot unter:

ustechnik.de/heizungsrechner

Erhalten Sie in wenigen

Schritten Ihr Angebot,

ganz einfach, unkompliziert

und kostenlos

ständige Ausstellung

BESTE BESTE BESTE

BAD BAD BAD

STUDIOS STUDIOS STUDIOS

2016 2017 2018

mit weiteren wonnigen Ideen

BESTE

BESTE

BESTE

BAD

BAD

BAD

STUDIOS

STUDIOS

STUDIOS

2017 2016 2018 2017 2019 2018

Berechnen Sie jetzt Ihr Angebot unter:

www.fuchs-haustechnik.de/heizungsrechner

Von der Nasszelle zur Wellness-Oase

Konzept | Planung | Ausführung

sönliche C0 Bilanz!

Besuchen Sie unsere ständige Ausstellung mit weiteren wonnigen Ideen

www.fuchs-haustechnik.de

www.fuchs-haustechnik.de

Bahnhofstrasse 17

CH-8274 Tägerwilen

Fon +41 (0)71 222 03 22

www.fuchs-haustechnik.ch

Macairestraße 16

78467 Konstanz

Fon +49 (0)75 31 59 95-0

www.fuchs-haustechnik.de


14

SEE-LEUTE

MISSION

ABENTEUER

3 Autos, 6 Personen, 10 Länder, 24 Tage, 7.000 Kilometer

– so lautet die Formel für jede Menge Abenteuer. Zu haben

bei der Europa-Orient-Rallye, die als eine der wichtigsten,

aber eben auch verrücktesten Motorsportveranstaltungen

für Hobby-Rallyefahrer gilt. Mit dabei sind dieses Mal auch

drei Jungs aus der Großstadt Bodensee.

Hauptgewinn: 1 Kamel, welches sie nicht mal mit nach Hause

nehmen würden. Und dafür nehmen sie die Strapazen auf

sich, 22 Nächte unter freiem Himmel oder im Zelt zu schlafen

und auf Tausenden von Kilometern, in ihren rund 20 Jahre

alten Autos, Blasen am Hinterteil zu riskieren? Muss man

nicht verstehen. Kann man aber. Spätestens wenn man mit

dem gebürtigen Allensbacher Nico „Nixi“ Engelmann (2. v.r.)

ins Gespräch kommt, der im Team unter anderem den Hut in

Sachen Marketing aufhat. „Es macht einfach Spaß, an Orte

zu reisen, wo man so normalerweise nicht hinkommt“, so

der 28-Jährige. Während eines Auslandspraktikums in Malaysia

machte er beispielsweise auch einen Abstecher in den

Urwald. Neben dem Abenteuer gehe es ihm aber auch immer

um Völkerverständigung. Eine der Grundvoraussetzungen für

die Europa-Orient-Rallye.

Vor 15 Jahren wurde dieses Rennen als Allgäu-Orient-Rallye

gegründet. Der Hintergedanke: Es soll eine Veranstaltung für

alle Rallyebegeisterten sein, die sich aber Paris-Dakar & Co

nicht leisten können. Daher limitieren die Vorgaben auch sehr

streng: Zugelassen werden nur Fahrzeuge, die mindestens 20

Jahre alt sind und maximal 999,99 Euro gekostet haben. Und

wer nicht im Zelt übernachten mag, darf höchstens 11,11

Euro für ein Hotel ausgeben. Der Veranstalter kann wohl

zu Recht behaupten, dass es „eines der letzten automobilen

Abenteuer dieser Welt“ ist. Eines, auf das sich mit Nico Engelmann

auch seine langjährigen Freunde Clemens Böhler (2.

v.l.) aus Allensbach und Max Bertels (Bild Mitte) aus Dettingen

einlassen. Die drei kennen sich schon aus Schulzeiten und

haben alle Ingenieurwesen studiert – sicher keine schlechten

Voraussetzungen für solch ein Projekt. Die Idee zur Rallyeteilnahme

hatte übrigens Clemens, der als Umweltingenieur für

einen Wasserkraftwerksbetreiber arbeitet, zusammen mit Michael

Strohmer (Bild rechts), Mediendesigner in München.

Da die Regeln der EOR besagen, dass ein Team aus sechs

Personen bestehen muss, hatten die beiden Ideengeber im

Mai 2019 im Freundeskreis gefragt, und Nico, der als Entwicklungsingenieur

an einem BMW-Projekt für autonomes

Fahren in München arbeitet, und Max, der mittlerweile als

selbständiger Unternehmer mit Wasserpfeifen handelt, waren

schnell überzeugt. „Durch Zufälle passieren die besten

Sachen“, bringt es Nico auf den Punkt.

Mit Spaceshuttles zum Ziel

Über das Online-Portal des Veranstalters wurden dann noch

die Stuttgarter Matthias „Matze“ Jiskra und Verena Schlegel

für das Team Apollo 089 (in Anlehnung an die Mondlandung

und Münchner Vorwahl) gefunden. Matze versteht

als Schornsteinfeger-Meister auch etwas von Mechanik und

Verena arbeitet im Ersatzteileinkauf von Mercedes Benz –

das Team scheint perfekt. Und die Fahrzeuge sind auch auf

dem besten Weg dazu. „Der Fuhrpark ist mit unseren drei

Spaceshuttles Buzz, Neil und Mike, alles rund 20 Jahre alte

Mercedes’, komplett. Fehlt aber noch die TÜV-Abnahme –

das ist die größte Herausforderung“, schmunzelt Nico. Um

die Fahrzeuge zeitnah flott zu bekommen, sucht das Team

noch Sponsoren. Neben Geld sind auch Sachspenden wie

etwa Reifen oder Werkzeug willkommen. Zudem möchten

die sechs, ganz im Sinne des Veranstalters, auch Sachspenden

für humanitäre Hilfe vor Ort, wie etwa Waisenhäuser

entlang der Route, mitnehmen. „Unser Antrieb sind – ganz

klar – Abenteuer und Begegnungen, aber allem voran unterstützen

wir den Charity-Gedanken der Rallye, sich für die

Verbesserung der Lebensumstände bedürftiger Menschen

einzusetzen.“ Und wenn sie das Kamel gewinnen (dafür sei

übrigens Max zuständig), dann bleibt auch das für einen guten

Zweck vor Ort. (th)

09.05.-01.06. | www.europa-orient-rallye.de

Wer Apollo 089 und mit ihnen soziale Projekte während

der Rallye unterstützen möchte, kann sich melden

über engelmann-nico@web.de oder über Instagram

@apollo89_racing. Möglich sind Sachspenden oder das

Buchen von Werbeflächen auf den drei Fahrzeugen.

www.apollo089racing.com


SEE-LEUTE

DAS PERFEKTE

BODENSEE-DINNER

Seit 14 Jahren laden sich pro Woche fünf Hobbyköche gegenseitig

in die eigenen vier Wände ein, um „Das perfekte Dinner“ zu servieren.

In der Woche vom 3. bis 7. Februar wird am Bodensee der

Kochlöffel geschwungen.

In der ersten Woche mit den um 15 Minuten verlängerten Ausgaben

zeigt VOX Augenoptiker Denny aus Konstanz, Schiffsführerin Alexandra

aus Konstanz, Assistentin der Geschäftsführung Michelle aus

Bodman-Ludwigshafen, Head of IT Services International Michael aus

Meckenbeuren sowie Kosmetikerin und Fußpflegerin Marika aus Lustenau.

Es gilt, mit einem selbst gekochten Drei-Gänge-Menü die Mitstreiter

zu überzeugen. Der Sieger wird am Ende der Ausstrahlungswoche

bekannt gegeben. „Das perfekte Dinner“ ist die am längsten laufende

Koch-Doku im deutschen Fernsehen. Bis zu 1,58 Millionen Zuschauer

verfolgen regelmäßig das Wettkochen. (th)

03.-07.02., jeweils 19 Uhr auf VOX | www.tvnow.de

FOTO: TVNOW/ ITV STUDIOS

VERZAUBERNDE VERRENKUNGEN

Aufregend, spektakulär, ZURCAROH! Die Vorarlberger Tanzshow-Gruppe

turnt schon lange über die Landesgrenzen hinaus. Vor wenigen Wochen

durften die 48 Athleten sogar im Paladium-Theater in London vor William

und Kate, den britischen Royals, tanzen.

Spätestens seit ihrem „Golden Buzzer“-Auftritt bei „America’s Got Talent“ –

das amerikanische Äquivalent zur deutschen Castingshow „Das Supertalent“

– sind Zurcaroh auch international keine Unbekannten mehr. Peterson da

Cruz Hora ist der kreative Kopf hinter den akrobatischen Choreografien und

hat die Truppe schon auf die unterschiedlichsten Events rund um die Welt

gebracht: Ob nach Helsinki, Monte Carlo oder auf Helene Fischers Bühne

– die 7- bis 40-Jährigen Athleten können als Gruppe schon mehr als zehn

Jahre Bühnenerfahrung vorweisen. Ihr diesjähriger Show- und Tourplan wird

in Kürze veröffentlicht. (lr)

ZURCAROH

Kneippgasse 13, A-6840 Götzis

www.zurcaroh.com

15


16

SEE-LEUTE

1 Mit Pinsel und Farbpalette in der Hand fühlt

sich der Thurgauer Künstler Rainer Schoch aus

Kaltenbach besonders wohl. Sein Ölgemälde

„Die Narren“ wurde nun durch die italienische

Kommission der Accademia Italia in Arte nel

Mondo Associazione Culturale mit dem Monna

Lisa Award ausgezeichnet. Von 5000 Künstlern

weltweit erhielten nur 100 diese Ehrung. (lr)

1

3

2 In der Heimatstadt der Konstanzerin Shamila

Lengsfeld hat sie ihre Leidenschaft für Kurzfilme

entdeckt und erobert nun mit preisgekrönten

Independent-Streifen die globale Filmszene.

„Echo“ heißt ihr neuester Zombiefilm, der auf

den renommierten Filmfestivals in New York, Los

Angeles und Florenz gespielt wurde und internationale

Erfolge einheimsen konnte. (lr)

FOTO: LILIAN FELICITAS PRUDLO

3 Über die höchste Auszeichnung des Naturschutzbundes

NABU durfte sich der gebürtige

Konstanzer Harald Jacoby freuen: Für 60 Jahre

Mitgliedschaft bekam er die Lina-Hähnle-Medaille

überreicht. Als Ehrenamtlicher setzt er sich

für den Natur- und Vogelschutz am Bodensee ein

und kennt jedes gefiederte Tier rund um die Ufer

des Bodensees beim Namen. (lr)

FOTO: ACHIM MENDE

2

4

4 Der „Appenzeller des Jahres 2019“ ist der

Herisauer Bruno Vattioni. In einer Abstimmung

der „Appenzeller Zeitung“ erhielt der Geschäftsführer

der Säntis-Schwebebahn AG die meisten

Stimmen der Leserschaft. Seit fast 20 Jahren

führt er das Unternehmen und ist maßgeblich

für die touristische Attraktivität von Ausserrhoden

verantwortlich. (lr)

5 Die Sängerin Omnitah aus Fronreute ist nicht

nur als Gesangsstimme in dem Kinofilm „Die Eiskönigin“

und in der Zeichentrickserie „Phineas

& Ferb“ zu hören, so gewann sie schon 2018

beim „Deutschen Rock & Pop Preis“ zehn Preise,

wie das „Beste Pop Album 2018“. Im Folgejahr

räumte Omnitah nun sogar in der Hauptkategorie

„Deutscher Singer-Songwriter Preis 2019“

den ersten Preis ab. (lr)

FOTO: ROLF SCHWARK

6

5

6 Um den Sankt Gallener Steve Schild wird

es nicht ruhig. Erst wurde er als einer von 100

Bewerbern bei dem „Mars One“-Projekt aufgenommen,

aktuell liefert er sich ein Rennen um

den Swiss Men’s Award 2020 und nun erscheint

auch noch sein Folgeroman der SciFi-Fantasy-

Saga „Gefangene der Zukunft“. (lr)

FOTO: FOCUS INTERNET

7

7 Die Schwäbische Zeitung blickt auf ein Rekord-Spendenjahr

zurück, denn ihre Aktion „Helfen

bringt Freude“ knackte 2019 erstmals die

Spenden-Millionenmarke mit 1,038 Millionen

Euro. Das gesammelte Geld kommt mehr als 80

lokalen Initiativen und Caritas-Projekten zugute

sowie drei Flüchtlingscamps im Nordirak. Chefredakteur

Hendrik Groth bedankt sich herzlich

für solch eine „gewaltige Summe“. (lr)


SEE-LEUTE

8

8 In eisige Gewässer wagt sich Extremschwimmer Paul Bieber

vom TSV Lindau und erreichte so beinahe einen Platz auf dem

Treppchen beim Amstel Ice Swim in Amsterdam – obwohl

er sich einmal verschwamm. Eine Woche später war ihm das

Glück wieder hold und er holte sich gleich fünf Deutsche-Meister-Titel

beim Ice Swimming German Open in Veitsbronn. (lr)

9 Die Ailingerin Giulia Gwinn ist erfolgreiche Fußballerin bei

Bayern München und bewies nun auch ihre Beliebtheit als Teil

der Frauenfußball-Nationalmannschaft. In einer Umfrage des

dfb wurde die 20-Jährige mit 50,9 Prozent der Stimmen zur

besten Nationalspielerin gewählt. Bereits bei der WM-Endrunde

2019 in Frankreich erhielt sie eine Auszeichnung als beste

Nachwuchsspielerin des Turniers. (lr)

9

AUFSTEHEN

Laut einer UN-Studie wird weltweit jede dritte Frau Opfer von Gewalt

– das sind insgesamt eine Milliarde Frauen. Mit der Aktion

„One Billion Rising“, die 2012 von der Künstlerin Eve Ensler ins

Leben gerufen wurde, zeigen Frauen und Männer ihre Solidarität.

Im Februar finden unter diesem Motto wieder Tanzflashmobs statt.

Hier unter anderem in Ravensburg und Konstanz.

Gemeinsam mit Menschen in inzwischen 192 Ländern wird zum selben

Lied dieselbe Choreografie getanzt. Bereits zum dritten Mal beteiligt

sich Ravensburg an der internationalen Kampagne. Auf dem Marienplatz

soll gemeinsam zum Lied „Break the Chain“ eine Choreografie

getanzt werden, die zuvor in der Tanzschule Geiger eingeübt werden

kann. Im Rahmen der Aktion findet ein Vortrag der Polizei Ravensburg

zum Thema Sicherheit für Frauen im öffentlichen Raum statt

(03.02., 19 Uhr www.ts-geiger.de). Das Kino Frauentor zeigt vom 06.

bis 12.02. den Dokumentarfilm „Embrace – Du bist schön“, der sich

mit westlichen Schönheitsidealen von Frauen auseinandersetzt. In einem

Poetry-Slam-Workshop am 14.02. können Frauen lernen, sensible

Themen in Worte zu fassen und zu performen. (www.keb-rv.de).

Zudem wird ein Kurs zur Selbstbehauptung für Frauen und Mädchen

angeboten (16.02. www.vhs-rv.de). Bitte für die Workshops online

anmelden. (mr)

Tanzflashmob

14.02., 15.30 Uhr | Marktstätte, D-78462 Konstanz

14.02., 17 Uhr | Marienplatz, D-88212 Ravensburg

www.onebillionrising.de

FOTO: P. GIERER

17


18

SEEZUNGE | WEINSEELIG

THERAPIE

MAL ANDERS

Eine Weinprobe kann überaus beschwingt sein und richtig

Spaß machen. Vor allem, wenn die „Weintherapeuten“

zu einem ihrer „Therapiesitzung“ genannten Events

auf die MS Überlingen im Konstanzer Hafen einladen:

Weinproben mit Partystimmung bei „Wein & Beats“. Im

lockeren Ambiente Weine degustieren, mit Winzern und

Gleichgesinnten über Wein parlieren, genussvoll praktisches

Weinwissen aufbauen und anschließend zu coolen

Sounds und mit guten Weinen feiern, tanzen – auf unterhaltsamere

Art kann man Weine kaum kennenlernen.

Robert Martin, Andreas Michel und vier weitere Weinprofis

wollen mit ihrer innovativen Eventreihe Menschen für

Weingenuss begeistern, indem sie bei jeder ihrer Veranstaltungen

Weinfreunde und -freundinnen mit interessanten

Winzern zusammenbringen und ihnen so Gelegenheit

geben, auf zwanglose Art auszuprobieren, welche Weine

ihnen schmecken. Durch Probieren lernt man den eigenen

Weingeschmack besser kennen und sammelt auf genussvolle

Art verlässliches Weinwissen, so die Idee der sechs

Freunde aus Weinhandel und Gastronomie am See. Und

so hat es zunächst auch bei ihnen angefangen: mit Probieren.

Man traf sich im privaten Kreis zu Blindverkostungen

von Weinen unterschiedlichster Herkunft und diskutierte

anschließend über die Erkenntnisse, um das eigene Weinwissen

zu schulen.

Dann erzählten die vinophilen Freunde – das sind Weinberater

und -händler Robert Martin (für Georg Hack Weinhandel,

Meersburg), Andreas Michel (Restaurant Umami,

Konstanz), Sommelière Jana Plewe, Tobias Roth (N° 11,

Konstanz), Resul Yildiz (Gutsschänke, Meersburg) und Patrick

Winghardt (F&B-Manager und Restaurantleiter Hotel

Riva, Konstanz) – ihren Stammkunden von ihren Degustationen.

Und stießen prompt auf großes Interesse an solcherart

praktischem Weintraining. Die Idee war geboren.

Der Name „Weintherapeuten“ und die „Wein & Beats“

stehen für eine Art Therapie, die den Weingenuss mehr ins

Bewusstsein und in den Vordergrund rücken möchte. Zu

den Wein-Partys werden neben Bodenseewinzern auch nationale

und internationale Top-Weingüter eingeladen, die

ihre Weine oder Schaumweine (über 50 pro Abend) zum

Verkosten bereithalten. Als Besucher geht man – ähnlich

wie auf einer Weinmesse – mit dem Weinglas von Stand zu

Stand und kann mit den Weinproduzenten ungezwungen

reden, Fragen stellen und sich über die Rebsorten, Lagen

und Weingebiete informieren.

Drei Stunden für die Weinproben, danach kommt (nicht

zuletzt durch den Wein) angeregte Partystimmung auf,


SEEZUNGE | WEINSEELIG

wenn ein erfahrener DJ auflegt und sich auch die Winzer

unters Tanzvolk mischen. Abwechselnd mal fetzige, mal

gemütliche Musik, denn die Wein & Beats-Partys sollen alle

weinaffine Genussmenschen ansprechen – von Genießern

im reiferen Alter bis zu hippen jungen Leuten, die gerade

dabei sind, das neue Trendgetränk aus dem Weinberg zu

entdecken. Natürlich kann man bis zum Ende der Party

um 3 Uhr weiter Wein trinken, dann glasweise, zu fairen

Preisen. Die Weindegustation davor ist im Gesamtpreis

von etwa 30 Euro enthalten.

Nach dem riesigen Erfolg der ersten beiden „Wein & Beats“

folgt am 3. April, um 18 Uhr, die dritte Wein-Party auf

der MS Überlingen, unter anderem mit Winzer Markus

Schneider aus der Pfalz, Champagner Bollinger (James

Bond Champagner), Alois Lageder aus Südtirol und vielen

mehr. Vorerst sind drei Weinpartys in diesem Jahr geplant.

Es empfiehlt sich, Tickets frühzeitig sichern, da auch ein

großes Bodensee-Schiff wie die MS Überlingen begrenzte

Kapazitäten hat.

Wein & Beats, 03.04.,

Weinprobe 18-21 Uhr, Party bis 3 Uhr,

MS Überlingen, Steg 1, Hafen Konstanz,

www.weintherapeuten.de

TEXT: HEIDE-ILKA WEBER

ANZEIGEN

GUT ESSEN &

TRINKEN

VALENTINSTAG IM HARLEKIN

INDISCHE STERNEN-KÜCHE

WINTERKABELJAU IM GERMANIA

Candle-Light-Dinner zum Valentinstag: Am 14. Februar

lädt die Auberge Harlekin Jung- und Altverliebte

ab 19 Uhr bei Fondue Chinoise oder Chateaubriand

und dezenter Musik zu einem romantischen Abend

in gemütlicher Atmosphäre ein. Das Kleinod in einem

alten Bauernhaus zwischen Singen-Schaffhausen und

Stein am Rhein bietet zudem feine Winterspezialitäten

wie Eismeer-Saibling, Zander, Simmentaler Rinderfilet

oder Walliser Chäsfondue. Mit marktfrischer Küche,

herzlichem Service und liebevoll zubereiteten Gerichten

kreiert das Harlekin dabei ein besonders heimeliges

Ambiente für gesellige Stunden mit den Liebsten.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6, D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

Mi-Sa ab 17.30 Uhr, So 11-15 Uhr,

Mo + Di Ruhetage

Das „Sitara“ – zu deutsch „der Stern“ – strahlt mit

warmem Licht weit über Konstanz hinaus und gilt mit als

bester Inder der Stadt. Inhaber Anoop ist in der Schweiz

als einstiger „Most-Inder“ sehr bekannt, und sorgt im

stimmungsvollen Ambiente mit seinem Team und Frau

Tatjana für freundliche Gastlichkeit. So authentisch

sinnlich wie die originale Einrichtung, die sich in den

historischen Gastraum einfügt, so verführerisch auch

die Küche mittags und abends: Hier wird nach original

nordindischen Rezepten gekocht. Viele verschiedene

Currys, Lamm oder Fisch aus dem Tandoori, dem Holzkohle-Lehmofen,

oder reichhaltig vegetarisch. Exotische

Düfte und Aromen, einzigartiges Ambiente und indische

Musik, dazu das liebevoll angerichtete Essen sind wie

von einem fernen, indischen Stern.

Sitara

Paradiesstraße 7, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 91 89 941

www.sitara-restaurant.de

Mo-So 11.30-14.30 + 17.30-24 Uhr, Sa 11.30-24 Uhr

In ländlicher Idylle liegt in Liggeringen das Gasthaus

Germania, dessen gemütliche Gaststube mit Kachelofen

im Winter für kuschelig-warme Atmosphäre sorgt.

Verwurzelt mit der 135-jährigen Familientradition legt

man hier Wert auf frische regionale Zutaten. Serviert

wird qualitätsvolle badische Landküche. Bis April gibt

es hier einen Fisch aus dem hohen Norden zu genießen:

„Skrei“ – das Gold der Lofoten. Der spezielle

Winterkabeljau zieht vom arktischen Barentssee 1000

Kilometer an die Küste der Lofoten und wird nur von

Januar bis April gefangen. Auch köstliche Innereien stehen

im Februar auf der Speisekarte.

Gasthaus Germania

Beim Turm 2, D-78315 Radolfzell–Liggeringen

+49 (0)7732 911 901

Mo-Di, Fr + Sa ab 17.30 Uhr, So und feiertags auch

Mittagstisch, Mi + Do Ruhetag

19


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

www.akzent-magazin.com

GERÜCHTEKÜCHE

20

Sutterlüty, das Vorarlberger

Lebensmitteleinzelhandels- und

Gastronomieunternehmen mit 23

„Ländle“-Märkten und rund 700

Mitarbeitern, engagiert sich intensiv

für den Klimaschutz. Bereits 2016

wurde der gesamte Betrieb CO 2 -

neutral gestellt; jetzt gibt es für die

Kunden die Möglichkeit, mit der

Teilnahme am Projekt „10:0“ die

Pflanzung und dauerhafte Pflege

von heimischen Bäumen in einem

Naturwald im westafrikanischen

Togo zu finanzieren. Die Idee dabei:

Ein gepflanzter Baum wird über den

Projektzeitraum von 30 Jahren so

viel CO 2 aus der Atmosphäre binden,

wie eine Person in Österreich

durchschnittlich pro Jahr verursacht.

Das sind derzeit knapp 10 Tonnen.

Sicher auch eine schöne Geschenkidee.

(cab)

1

Die Gottlieber Spezialitäten

AG erhält den Motivationspreis

2020 der Thurgauer Wirtschaft.

Der von der Industrie- und Handelskammer

Thurgau, dem Thurgauer

Gewerbeverband, der Thurgauer

Kantonalbank und dem kantonalen

Departement für Inneres und Volkswirtschaft

getragene Preis würdigt

das Unternehmen mit seinem Geschäftsführer

Dieter Bachmann als

Beispiel für eine gelungene Verbindung

aus Tradition und dem Ausbau

von Geschäftsfeldern. Die Gottlieber

Hüppen und weitere Produkte des

Unternehmens haben den kleinen

Ort am Seerhein international bekannt

gemacht. (cab)

Gottlieber Spezialitäten AG

Espenstrasse 9

CH-8274 Gottlieben

+41 (0)71 666 60 70

www.gottlieber.ch 1


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

2Jetzt steht es fest: Am 19. März

wird das ehemalige Bregenzer

Füxl (wieder) zum „Weiss“ – unter

Führung von Theresa Feurstein,

ehemals Leiterin des designforum

Vorarlberg, und den Haubenköchen

Milena Broger und Erik Pedersen. Das

umgebaute Weiss vereint Restaurant,

Bar, Café und soll nach den Wünschen

der Betreiber „Spaß machen,

inspirieren, satt und glücklich machen“.

Der Anspruch: „Die Summe

aus regionalen Produkten, höchster

Qualität, Menschen, hinter deren Arbeitsweise

und Philosophie wir stehen,

Handwerk, Kreativität, Experimentierfreude,

Natur, Gastfreundschaft,

Einfachheit und die Liebe zu dem, was

wir tun, machen das Weiss zu einem

Ort für alle.“ In Insiderkreisen wird

die Eröffnung mit Spannung erwartet.

Einzigartig in Bregenz und Umgebung:

Die Küche bleibt jeweils bis Mitternacht

geöffnet. – Das Haus hat eine

lange Wirtshaus- und Kaffeehaus-

Geschichte und firmierte von 1926 bis

1980 als Café Weiss. (cab)

Weiss

Anton-Schneider-Straße 5

A-6900 Bregenz

www.weiss-bregenz.at

Do-Mo 15-1 Uhr

FOTO: ANGELA LAMPRECHT

2

3Weniger ist mehr, lautet die

Devise von Thomas Boehm.

In seinem kleinen, neu eröffneten

Restaurant namens „frisch & fröhlich“

in Kreuzlingen bietet er nur wenige,

immer frisch zubereitete Gerichte an,

die er nach Saison und Laune variiert:

selbstgemachte Pasta im Parmesanrand,

Miesmuscheln und Käsefondue.

Hört sich langweilig an, ist es aber

nicht, da die Gerichte immer anders

auf den Tisch kommen. Boehm, der

zusätzlich Geschäftsführer im Kreuzlinger

Hotel Swiss ist, hat die komplette

Inneneinrichtung im „frisch &

fröhlich“ inklusive der Lampen selbst

gemacht. Eine Herzensangelegenheit,

wie man sieht. Zur Orientierung:

Donnerstag ist Miesmuscheltag, Käsefondue

gibt es immer Freitag- und

Samstagabend. Zum Frühling hin wird

es zu den bisher 16 Innenplätzen auch

Außenplätze geben. (cab)

frisch & fröhlich

Hauptstrasse/Marktstrasse

CH-8280 Kreuzlingen

+41 (0)76 222 26 64

www.fuf.kitchen

Mo-Fr 11.15-17 Uhr, Do-Sa 17.15-

23 Uhr, So Ruhetag

3

4Aus F.A.X. wird Coffee New

Fax. Dash Ljoki hat kurz vor

der Jahreswende das Lokal am

Kreuzlinger Boulevard übernommen

und schafft dabei offensichtlich

den Dreh mit der eierlegenden

Wollmilchsau: Vom zeitig geöffneten

Frühstückscafé über Suppen – auch

vegetarische – zu Mittag, später

Kaffee und Kuchen und am Abend

die Metamorphose zur Bar. Raucher

können hier ebenso landen wie

Nichtraucher; geöffnet ist täglich.

Dash will aber weiterhin das Ohr

an seinen Gästen halten, falls sich

4

doch noch weitergehende Wünsche

auftun. Veranstaltungen an den

Wochenenden sind auf jeden Fall

ebenfalls Teil des Gesamtpakets:

Musik mal mit DJ, mal live, für

alle Altersklassen etwas. Richtung

Frühling ist für draußen eine große

Terrasse in Planung. (cab)

Coffee New Fax

Hauptstrasse 35

D-8280 Kreuzlingen

+41 (0)71 671 17 17

durchgehend 7-24 Uhr, am

Wochenende 7-1 Uhr

21


22

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

KONSTANZ

PULSIERT!

2020 wird das „Jahr der Wirtschaft & Wissenschaft“

in der größten Stadt am Bodensee

begangen.

Als erste Stadt im deutschsprachigen Raum

setzt Konstanz 2020 den Schwerpunkt auf das

„Jahr der Wirtschaft & Wissenschaft“. Das

besondere Themenjahr bringt Kultur, Natur,

Wirtschaft & Wissenschaft in Einklang und

verbindet dabei Tradition und Moderne auf

einzigartige Weise. Was erwartet die Besucher?

Mit der speziellen Mathe-Entdeckertour

kann die Stadt mathematisch-spielerisch neu

entdeckt werden. Die neue Stadtführung zur

Industriekultur zeigt Konstanz von einer bisher

kaum bekannten Seite. Die Lange Nacht der

Wissenschaft 2020 unter dem Motto „Gestern

– heute – morgen“ ermöglicht vom 4. auf

den 5. Juli spannende Einblicke in die aktuelle

Forschung mit zahlreichen Diskussionen,

Vorträgen, Experimenten und Ausstellungen

an verschiedenen Orten der Stadt. Vielerlei

Rahmenprogramme, z.B. einen Rundgang zur

Wirtschafts- und Wissenschaftsgeschichte,

enthält die Broschüre „GruppenErlebnisse“.

www.konstanz-info.com

www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de

FOTOS: MTK DAGMAR SCHWELLE

LERNEN BEGEISTERT!

Lernen, was mich begeistert! heißt die neue Ausgabe

des Magazins, das das Netzwerk Fortbildung

im Kreis Konstanz in Zusammenarbeit

mit der akzent Verlags-GmbH herausgibt.

Fast 30 Mitglieder des Verbandes stellen sich

im handlichen A5-Magazin ausführlich vor.

Es gibt Informationen und Impulse für alle,

die sich für eine berufliche Fort- oder persönliche

Weiterbildung interessieren. Vom

„Klassiker“ vhs bis zur neu gegründeten

Theodosius-Akademie des Klosters Hegne

bieten kleine und große Mitglieder des Netzwerks

ein breit gefächertes Angebot und

Orientierung. Parallel dazu wurde auch die

neue Webseite www.netzwerk-fortbildungkonstanz.de

gelauncht, auf der die aktuellen

Angebote zu finden sind und das die Verbindung

zum übergeordneten Portal www.

fortbildung-bw.de herstellt. Die Netzwerk-

Vorsitzenden Karin Marxer 1 (Bildungsakademie

Singen) und Michaela Rennhak 2

(IHK Konstanz) freuen sich: „Mit dem Magazin

Lernen haben wir für Interessenten und

Anbieter ein attraktives Produkt geschaffen.

Es ist bereits jetzt ein Leuchtturmprojekt für

Bildungsträger und ihre Netzwerke in Baden-

Württemberg, auf das wir sehr stolz sind.“

Die Idee eines Printmagazins mit stetig aktualisierter

Internetpräsenz kommt so gut

an, dass sie möglicherweise schon bald auf

1

andere Landkreise ausgeweitet wird – man

darf gespannt sein! (ta)

www.netzwerk-fortbildung-konstanz.de

www.fortbildung-bw.de

2


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

19 JAHRE

STEAUF-WERKSTATT

FAIR-FÜHRUNG ZUR

VERANTWORTUNG

SCHEINHEILIGKEIT

Vor Kurzem unterhielt ich mich mit einer Geschäftsfrau, die sich über das

Volkshochschule

Landkreis Konstanz e.V.

„scheinheilige Handeln“ ihrer Auszubildenden fürchterlich aufregte. „Scheinheiligkeit“

– ein sprachliches Relikt ihrer religiösen Erziehung, das den heimlichen

Werteverstoß meint? Die meisten ihrer Angeklagten werden den Begriff

nicht mal kennen, geschweige denn in ihrem Alltagsjargon gebrauchen. Doch

die Anklage der Chefin sitzt: Eine ganze Generation stellt sie damit an den

Pranger.

Als ihr Coach hake ich sofort nach: „Wie steht es denn um Ihre Scheinheiligkeit?“

Die Frage überraschte sie – sehr! „Wie? Was? Warum ich?“

Wo ein Finger hinzeigt, zeigen drei Finger zurück. „Sind Sie sicher, dass Sie

entsprechend Ihrer Werte immer aufrichtig handeln? Inwieweit sind Sie für

andere glaubwürdig?“ Darauf folgte ein langes Schweigen … und am Ende die

Buchen Sie jetzt Ihren

Lieblingskurs!

Starten Sie

mit uns in das

Frühjahrs-/

Sommersemester

2020

Erkenntnis: „Vielleicht sollte ich erst meine Scheinheiligkeit ablegen und aufrichtiger

leben lernen, bevor ich als Chefin erwarte, dass andere mir folgen.“

www.vhs-landkreis-konstanz.de

HAND AUFS HERZ

Fehler und Missstände zu benennen ist die eine Sache, die zu den zentralen

Aufgaben einer Führungskraft zählt. Das Verhalten oder die Gesinnung

anderer Menschen zu bewerten, gar zu verurteilen, ist etwas anderes. Sehr

schnell wächst daraus eine persönliche Anklage, ein emotionaler Angriff,

der andere verletzt, statt mit ihnen etwas zu klären. Wie schnell bewertest,

beurteilst und verurteilst du andere Menschen? Bleib freundlich!

Herzlichst, Stefanie Aufleger

STEAUF.de

SPECIAL!

„Lebendige Unternehmen lernen

von der Natur“, das ist das Thema

von Stefanie Aufleger, seit knapp 20

Jahren Business-Coach aus Konstanz.

Für Existenzgründer, Start-ups und

Durchstarter bietet sie Hüttentage

mit dem STEAUF-Spiel an: Ein

zweitägiges Intensiv-Coaching in den

Bergen verschafft Führungskräften

Überblick, Klarheit und Stabilität.

50 Prozent der Kosten werden über

öffentliche Fördermittel finanziert.

Weitere Infos unter STEAUF.de

Stadtbibliothek Konstanz

im Kulturzentrum am Münster

Wessenbergstr. 43, 78462 Konstanz

+49 (0)7531-900 2953

www.konstanz.de/stadtbibliothek

bibliothek@konstanz.de

Öffnungszeiten

Di.—Fr.: 10:00—18:30Uhr

Sa.: 10:00—14:00Uhr

23


24

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

KREATIV-

ALARM

Der Studiengang Mediendesign der Dualen

Hochschule Baden-Württemberg DHBW in

Ravensburg liegt im Kreativ-Ranking des Art

Director Club Deutschland auf Platz 2 unter

allen deutschen Design-Hochschulen.

Die 90 Erstsemester-Plätze, die jedes Jahr bei

den Ravensburger Mediendesignern vergeben

werden, sind bei den kooperierenden Firmen

begehrt. Die Hälfte der Studenten kommt

aus der Gegend, die andere Hälfte aus ganz

Deutschland. Die Studenten lernen das Handwerkszeug

wie Filmschnitt, Kameraführung

oder interaktive Medien während ihres Studiums.

Für das Rote Kreuz, die Tourist-Info

in Ravensburg oder das Bauernhausmuseum

in Wolfegg haben die Mediendesigner auch

schon Projekte umgesetzt. (na)

www.mediendesign-ravensburg.de

FOTO: MATHIS LEICHT

WAS GEHT

BERUFLICH?

Kommunikation auf Augenhöhe, einfach und

unkompliziert – so das Konzept der 16. Bildungsmesse

des Landkreises Ravensburg.

So machen etwa Auszubildende, wie die

Ausbildungsbotschafter aus den Betrieben

oder Messe-Scouts des Landratsamtes Ravensburg,

die Messe lebendig und helfen vor

allem jungen Besuchern bei der Suche nach

Informationen und passenden Angeboten.

Über 130 Aussteller aus Industrie, Handel,

Dienstleistung und Handwerk bieten

Informationen über ihre Berufsbilder, Ausbildungsmöglichkeiten

und Rahmenbedingungen.

Im Rahmenprogramm sind rund 50

Workshops und Vorträge. Bereits im Vorfeld

können mit den Ausstellern Beratungstermine

vereinbart oder ein Bewerbungsmappen-

Check online gebucht werden. Infos und Anmeldung

unter www.bm-rv.de.

13.-15.02. | Oberschwabenhalle,

Eywiesenstraße 7, D-88212 Ravensburg

Do + Fr 8.30-15 Uhr, Sa 9-15 Uhr, Eintritt

frei

www.bildungsmesse-rv.de

www.instagram.com/bildungsmesserv,

www.facebook.com/BildungsmesseRV

FOTO: IHK/DEREK SCHUH


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

www.akzent-magazin.com

HANDEL &

WANDEL

3

1In der Konstanzer Wessenbergstraße

findet sich seit Dezember ein Markenstore

des Schweizer Brillenherstellers VIU.

In zurückhaltend-industriellem Interieur

werden hier die zahlreichen Modelle ohne

Schnickschnack präsentiert. Die zeitlosen

Brillen von VIU werden allesamt in der

Schweiz designt und entweder in einem

italienischen Familienbetrieb in den Dolomiten

oder auf dar japanischen Insel Honshu

handgefertigt. Im oberen Stock bieten

Store-Manager und Augenoptiker Jochen

Proebsting und seine Mitarbeiterin Jule Ehret

eingehende Augendiagnostik.

VIU Eyewear

Wessenbergstraße 5, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 1279527

www.shopviu.com

1

2Die Werbe- und Interessengemeinschaft

Treffpunkt Konstanz wappnet sich für

die Herausforderungen der Zukunft im

Handel, wie die Bagatellgrenze und den

Online-Handel, und hat für 2020 konkrete

Maßnahmen geplant. So seien die Einzelhändler

beispielsweise gefordert, Inspiration

und Erlebnisqualität zu erschaffen, so

Vorstandsmitglied Peter Kolb. Der Unternehmer

hat jüngst in seinem Sporthaus ein von

einem Konstanzer Barista betriebenes Café

etabliert. Der Einzelhandel trage wesentlich

zu einer attraktiven und lebenswerten Stadt

bei. 2020 will sich der Treffpunkt vielfältig

engagieren, sowohl auf politischer Ebene als

auch mit konkreten Aktionen das Engagement

der Einzelhändler in den Vordergrund

rücken. (na)

www.treffpunkt-konstanz.de

FOTO: MTK / DAGMAR SCHWELLE

3Das Café Ludwig im Markdorfer Einkaufszentrum

Proma schließt. Alexander

Kauderer führte das Café seit rund

vier Jahren. In die Räume soll laut Proma-

Center-Manager wieder ein Café einziehen.

Gespräche mit zwei Interessenten aus der

Region laufen bereits. Eine Wiedereröffnung

ist für Anfang April geplant. (na)

www.shoppingcenter-proma-markdorfbodensee.de

FOTO: MARKDORF MARKETING E.V.2020-02

Das Karstadt-Eckhaus in Singen soll umgebaut

werden. Im ehemaligen Fachgeschäft

für Brillen und Hörgeräte soll künftig über

zwei Etagen ein Verkaufsraum für Backwaren

entstehen. Um welchen Betrieb es

sich handeln wird, ist noch nicht bekannt

gegeben. Der Arkadengang soll genutzt und

durch eine Glasfassade geschlossen werden.

Drei weitere Läden sollen bis zum Karstadt-

Haupteingang nach Abschluss der Umbaumaßnahmen

Platz finden. (na)

www.in-singen.de

2

25


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

BE MY

Valentine

Frühlingsgefühle mitten im Winter? Wenn

plötzlich überall Blumen und Schokoladenherzen

sind, die Farbe Rot dominiert und in

den Läden romantische Songs unsere Kauflust

ankurbeln wollen, dann steht der Valentinstag

an. Was hat es mit dem Tag, an dem

die meisten Liebesschwüre ausgesprochen

werden, auf sich? Wir haben ein paar Fakten

und Zahlen zusammengetragen.

Love Letters

Was lange Tradition hatte, ist inzwischen

eher eine Rarität: Von Hand geschriebene,

romantische Liebesbriefe oder

Postkarten landen am 14. Februar immer

seltener im Briefkasten, auch wenn die Post

versucht, das Geschäft mit der Liebes-Briefmarke

mit Herz anzukurbeln. Stattdessen werden

Liebesgrüße heute immer mehr mit elektronischen

Grußkarten verschickt. Auf dem

Markt sind verschiedenste Apps für den virtuellen

Liebesbeweis mit Herzen, Amor, Pfeilen

und Liebessprüchen, die man per Facebook,

SMS oder Whatsapp teilen kann. Beliebt sind

am Valentinstag auch Flirt-Apps oder Apps

für den Liebescheck, um zu prüfen, ob man

als Paar zusammenpasst.

Love is in the air

Umfragen zufolge wünschen sich die meisten

Verliebten am Valentinstag „Zeit zu zweit“

am Allerliebsten auf gemeinsamen Reisen.

Betrachtet man Kreditkartenabrechnungen

werden diese Wünsche auch vermehrt erfüllt.

Laut dem „Mastercard Love Index 2019“

geht ein klarer Trend hin zu gemeinsamen Erlebnissen.

Die Karten-Transaktionen zeigen,

dass die Liebsten immer häufiger mit Restaurantbesuchen

und romantischen Kurztrips

überrascht werden. Belegt ist zudem, dass

Geschenke bisher noch mehrheitlich persönlich

im Laden gekauft werden. Aber Online-

Shopping ist auf dem Vormarsch! Angeblich

landete in den Vorjahren im Februar etwa

alle acht Sekunden ein Parfum im digitalen

Warenkorb, alle drei Minuten ein Ring, alle

VALENTINSTAG

Freitag, 14. Februar 2020

Ein romantische Angebot für alle Verliebten. Überraschen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin

zum Valentinstag mit einer Einladung zum Valentinstag-Menü im See-Restaurant Adler.

Romantische Atmosphäre, ein 3-Gänge-Menü unserer erstklassigen Küche und persönlicher Service

versprechen einen rundum gelungenen Abend.

14.02.2020 ab 19.00 Uhr · 32 € pro Person inkl. Klavierbegleitung · Wir freuen uns auf Ihre Reservierung

See-Restaurant Adler · Hafenstr. 4 · 78351 Bodman-Ludwigshafen · 07773-933950 · seerestaurant-adler.de

26


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

vier Minuten Champagner oder Sekt. Etwas überraschend

in diesem Zusammenhang, dass zeitgleich

alle zwölf Minuten ein Schwangerschaftstest geklickt

wurde und eine Woche vor dem Valentinstag angeblich

der Kondomumsatz anstieg.

versammelten sich 2009

in Mexico City am 14. Februar

auf einem Platz und

küssten sich gleichzeitig – auch

das ein Rekord!

All you need is Love

… so singen vermutlich die Geschenkeverweigerer – also

Paare, die sich Präsente am Valentinstag komplett sparen.

Die Hälfte der Deutschen klinkt sich am Valentinstag aus

und verzichten auf materielle Aufmerksamkeiten, nur weil

es das Datum vorgibt. Romantik geht auch ohne Konsum.

So wird statistisch gesehen deutlich mehr geküsst am Tag

der Liebenden.

An vergangenen Valentinstagen wurden beim Küssen sogar

Rekorde aufgestellt, was dann aber vermutlich wenig mit

Romantik zu tun hatte. Den längsten Kuss der Welt gaben

sich zwei Verliebte 2013 in Thailand. Ohne Unterbrechung

dauerte dieser Kuss unglaubliche 58 Stunden, 35 Minuten

und 58 Sekunden – Weltrekord! Die meisten Küsse

eines Paares in einer Minute, nämlich 258 wurden 2012 in

Kalifornien gezählt. Besonders kurios: 39.879 Menschen

Endless Love

Wir sind offensichtlich ein Volk der Romantiker, drei Viertel

glauben an die Liebe des Lebens. Ein nicht zu toppender

Liebesbeweis am Valentinstag ist der Heiratsantrag!

Glaubt man den Zahlen, werden Heiratsanträge am Tag

der Liebenden besonders häufig gemacht.

Viele Paare nutzen den Termin schließlich, um ihre Liebe

offiziell zu besiegeln und heiraten am 14. Februar. Winterhochzeiten

sind angesagt. Wer den Schritt vor den Traualtar

wagt, findet in der TRAUMzeit und in unserem Blog

auf www.hochzeitbodensee.com alles rund um‘s Thema

Heiraten und für die Hochzeitsplanung.

QUELLEN: STATISTA, MINDTAKE RESEARCH, NIELSEN HOLDINGS,

IDEALO, MARKTFORSCHUNGSINSTITUT IPSOS

TEXT: STEFANIE GÖTTLICH

6-- FREITAG 14. FEBRUAR

Ein Dinner zu zweit am Valentinstag

Entführen Sie Ihre/n Liebste/n zu einem mediterranen Abend voller Köstlichkeiten. Wir

begrüßen Sie mit einem Aperitif. Genießen Sie italienisches Flair, erlesene Speisen und

eine exzellente musikalische Begleitung mit „Armin Priganica und Jeremy Callner“!

4-Gänge-Menü inkl. Aperitif € 45,- pro Person, Beginn: 19:00

TICKETS NUR IM VORVERKAUF ERHÄLTLICH! 07532 8083550

FÄHRHAUS MEERSBURG · UNTERUHLDINGERSTR. 3 · 88709 MEERSBURG · +49 7532 8083550

WWW.FAEHRHAUS-MEERSBURG.DE

27


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

HOCHZEITSZAUBER

Organisiert vom Hochzeitsatelier Schloss Seeburg findet zum ersten

Mal das „Wedding Meet & Greet“ statt – hier können sich angehende

Hochzeitspaare mit Dienstleistern und Anbietern in einer wunderschönen

Location austauschen.

So eine Hochzeit ist ein aufwändiges Unterfangen, viele große und

kleine Dinge müssen geklärt werden – damit die Zukünftigen Orientierung

finden, lohnt sich immer ein Besuch auf Hochzeitsmessen. Das

„Wedding Meet & Greet“ bietet die Möglichkeit, sich von zahlreichen

regionalen Partnern informieren und inspirieren zu lassen – von Planung

und Location über Blumen und Papeterie bis hin zur Traurednerin

sind alle Branchen vertreten, damit der eine Tag auch auf jeden

Fall der schönste wird.

16.02., 10-16 Uhr

Schloss Seeburg, Seeweg 5, CH-8280 Kreuzlingen

www.schloss-seeburg.ch

HOCHZEITEN MIT

TRAUMZEIT

Heiraten in der Bodenseeregion ist im Trend. Um Paare auf dem Weg

zur Traumhochzeit am Bodensee zu unterstützen, bietet die TRAUMzeit

– mit dem Hochzeitsmagazin und dem größten Hochzeitsblog

der Region – Tools, Tipps und Trends für die Planung.

Das Magazin TRAUMzeit 2019/20 zeigt unter anderem wunderschöne

Hochzeitsreportagen, die neuesten Brautmodetrends, besondere Orte

für besondere Hochzeiten am Bodensee sowie florale, modische und

musikalische Trend-Tipps. Vom Hochzeitsplaner über die Traumlocation

bis hin zum Hochzeitsfotografen finden Heiratswillige sowohl im

Magazin als auch auf dem TRAUMzeit-Blog die perfekten Dienstleister

für ihre Traumhochzeit. Die TRAUMzeit wird rund um den Bodensee

verteilt und ist kostenfrei erhältlich. Der TRAUMzeit-Blog bietet sind

zudem Tipps, Inspirationen und Planungstools sowie alle Traumpaarstories

der vergangenen Jahre.

www.hochzeitbodensee.com

www.meisterschmuck.de

28


TICKET NUMBER

78654328

TICKET NUMBER

78654328

Tickets sichern und

ermäßigte Tageskarten

online vorab besorgen.

Tickets sichern und

ermäßigte Tageskarten

online vorab besorgen!

Wir freuen uns auf Euch!

Wir freuen uns auf Euch!

EINLADUNG ZUR

Hochzeitsreise

unter weißen Segeln!

Über weitere

attraktive

Reise-Specials

bei Star Clippers

beraten wir

Sie gerne!

Hier findet ihr alles, was ihr für eure Hochzeit

braucht: Mode, Styling, Ringe, Dekoration, Fotografie,

Floristik, Musik, Locations … und jede Menge Beratung,

vom Junggesellenabschied bis hin zu den Flitterwochen.

HIGHLIGHTS:

· Exklusive Modenschauen mit Trends für

Braut- und Bräutigam

· Workshops & Vorträge mit wertvollen Tipps für die

Hochzeitsplanung

· spannende Infotalks

· Schnuppertanzkurse

Alle Infos zur Hochzeitsmesse Konstanz gibt es online:

www.hochzeitsmesse-konstanz.com

Besuchen Sie uns auf der Hochzeitsmesse im

Bodenseeforum Konstanz vom 08. - 09.02.2020.

Freuen Sie sich auf eine 11-tägige Traumreise nach Bali,

die wir für Sie zusammengestellt haben.

Das Highlight: Eine einwöchige Kreuzfahrt mit dem Großsegler

Star Clipper durch die Inselwelt Indonesiens.

Unser Tipp: Lassen Sie sich Ihre Hochzeitsreise schenken.

Gerne richten wir für Ihre Flitterwochen ein Reisekonto ein.

DER Deutsches Reisebüro

Marktstätte 17 · 78462 Konstanz

konstanz1@der.com

Zähringerplatz 20 · 78464 Konstanz

konstanz2@der.com

Nicht irgendein Urlaub. DER Urlaub.

HOCHZEITSMESSE KONSTANZ

8. FEBRUAR 2020 10–18 UHR | 9. FEBRUAR 2020 10–17 UHR

BODENSEEFORUM KONSTANZ

Reichenaustraße 21

78467 Konstanz

+49 7531 12728-0

hochzeitsmesse@bodenseeforum-konstanz.de

www.hochzeitsmesse-konstanz.com


BODY & SOUL

HAU(P)TSACHE

BODENSEE

30

Mascaras, die jeglicher Witterung trotzen, nachhaltiges

Make-up, das den Teint umweltfreundlich verfeinert oder

Abdeckstifte, die zu jedem Hauttypen passen – das Angebot

im Kosmetikbereich ist riesig. Und dennoch überraschen

immer wieder kreative Köpfe mit Innovationen, die es so

zuvor noch nicht am Kosmetikhimmel gab. Um diese Neudenker

zu finden, muss man sich nicht immer auf den Weg

in die Hotspots der Welt machen, ein Blick an den Bodensee

reicht. Wie kreative Köpfe in der Region sich um die Haut

der Menschen kümmern.


BODY & SOUL

So auch die Firma Wagner

Group aus Markdorf, die

sich durch ihre langjährige

Erfahrung in der Beschichtungstechnik

auszeichnet und

damit eine der weltweit führenden

Anbieter von Anlagen

und Komponenten in der industriellen

Oberflächentechnik

ist. In ihren Industriehallen

stehen Hightech-Maschinen,

die mit raffinierter Technik

Sprühgeräte aus Edelstahl

produzieren, die individuell

für Kunststoff- und Metallkomponenten

bei Fahrzeugen,

Oberflächen aus Holz oder

Haushaltsgeräte ausgelegt

sind. Ein Blick hinter ihre Firmentür

lässt nicht vermuten, dass sie eine ganz

neue Sparte in der Kosmetikbranche eröffnet

haben – was hat denn schon Beschichtungstechnik

mit Hautpflege zu tun? Mehr als man

denkt. Durch ihr Corporate

Start-up IONIQ vereinen die

Gründer Guido Bergman und

Dr. Valentin Langen Kosmetik

mit Technik und wollen damit

den Skin Care Markt revolutionieren.

Die Idee des IONIQ

One begann als Hirngespinst.

Es könne es ja nicht sein, dass

die Haut trotz Sonnencremeauftragung

leide – die Hand

ist nun mal als Applikator begrenzt

in ihrer Reichweite und

Präzision. So hat eine Studie

der DAK in Zusammenarbeit

mit dem Forsa Institut Berlin

aus dem Jahr 2016 ergeben,

dass 40 Prozent der Anwender

in Deutschland einen Sonnenbrand

erhalten, obwohl sie sich eingecremt

hatten. Bergman konnte dieses Schicksal nicht

länger mitansehen und kam zu dem Schluss:

„Das muss ein Beschichtungsfehler sein!“

Ausgefeilte Technologien

So entwickelten sie ein smartes Hautpflege-

Sprühgerät und die passende Sprühflüssigkeit,

die mit ihrer patentierten Magnetic Skin

Technologie für bessere Hautpflege sorgt –

übrigens ganz ohne umweltfeindliche Aerosole.

Was sich so technisch anhört, ist nicht

schwer zu begreifen, denn das handgroße

Gerät formt „intelligente Tröpfchen“, die sich

gleichmäßig auf dem Körper verteilen können.

Die Technologie funktioniert wie ein Magnet:

Die Flüssigkeit wird im Sprühgerät ionisiert

und haftet durch die entgegengesetzte polarisierte

Haut auf ihr. Dadurch entsteht eine

solch starke Anziehungskraft, dass die Hautpflegeprodukte

maximal sparsam und als

perfekter Film gleichmäßig auf dem Körper

verteilt werden.

Der Weg zum fertigen Produkt war steinig,

denn zu Beginn fand sich keine Kosmetikfirma,

die mit Berger und Langen zusammenarbeiten

wollte. Zwar setzten sie sich mit namhaften

Firmen an einen Tisch und es wurde

freundlich über eine Zusammenarbeit philosophiert,

doch der Kontakt blieb verhalten.

Also nahmen die beiden das Ruder selbst in

die Hand und gründeten offiziell im Mai 2018

ihre Marke IONIQ, Anfang diesen Jahres dann

die offizielle Markteinführung. Im Angebot

ist zunächst Sonnenschutz mit verschiedenen

Schutzfaktoren sowie Body Moisturizer für

trockene und normale Haut, Selbstbräuner

mit einem schrittweisen Bräunungseffekt sowie

Mückenspray.

Entspannung pur.

720 qm moderne Saunalandschaft ≈ 70°C Softsauna

85°C Innensauna ≈ Dampfbad ≈ 90°C Blockhüttensauna

95°C Finnische Sauna ≈ Spezialaufgüsse ≈ Tropenregen

Erlebnisdusche ≈ heißer Stein ≈ wechselnde Aktionen uvm.

Entspannung pur.

720 qm moderne Saunalandschaft ≈ 70°C Softsauna

85°C Innensauna ≈ Dampfbad ≈ 90°C Blockhüttensauna

95°C Finnische Sauna ≈ Spezialaufgüsse ≈ Tropenregen

Erlebnisdusche ≈ heißer Stein ≈ wechselnde Aktionen uvm.

baeder-weingarten.de

baeder@weingarten-online.de 30 // T 0751 560158-30

Mit neu

gestaltetem

Umkleidebereich

baeder-weingarten.de

baeder@weingarten-online.de // T 0751 560158-30

Stündlich

wechselnde

Aufgüsse

Baden pur.

Baden pur.

Sportbecken 28°C ≈ Wassertiefe 1,80 m ≈ Länge 25 m

Sportbecken Kinderbereich 28°C 32°C ≈ Wassertiefe ≈ Minirutsche 1,80 m und ≈ Länge Spritztier 25 m

Kinderbereich Nichtschwimmerbecken 32°C ≈ Minirutsche 28 °C und ≈ Länge Spritztier 16 m ≈ verstellbarer

Nichtschwimmerbecken Hubboden ≈ Drei Dampfbäder 28 °C ≈ Länge ≈ unbegrenzte 16 m ≈ verstellbarer Badezeit

Hubboden Bistro mit ≈ Speisen Drei Dampfbäder und Getränken ≈ unbegrenzte Badezeit

Bistro mit Speisen und Getränken

baeder-weingarten.de

baeder-weingarten.de

baeder@weingarten-online.de // T 0751 // T 560158-50 0751 560158-50 30 30

Wir bilden aus – jetzt bewerben!

www.weingarten-online.de/

ausbildung

Baden

Sportbecken 28°C

Kinderbereich 32°

Nichtschwimmer

Hubboden ≈ Drei

Bistro mit Speisen

baeder-weingarte

baeder@weingart

31


32

BODY & SOUL

Rasierwasser für sich zu gewinnen und schon wurde eine

hauseigene Männer-Kosmetikreihe produziert. Die ersten

Produkte, auf denen sich in weißer Farbe das männliche

Gender-Symbol deutlich von der schwarzen Verpackung

hervorhebt, können im eigenen Onlineshop erworben

werden

Tiefschwarze Pasten

Auch die Schweizer Nachbarn liefern ab. Raphael

Rohner und David Nüesch gründeten vor mehr

als zwei Jahren die Beneva International AG in

Widnau, die sich schon bald in der Kosmetikbranche

einen Namen machte. Das

Sankt Gallener Unternehmen Beneva

Black zeichnet sich durch seine klaren

Produkte mit einem einfachen

Nutzen aus. „Wir glauben daran,

dass jedes unserer Produkte ein

Problem lösen muss“, erklären die

Macher. „Das Problem soll intelligent und

zu einem fairen Preis gelöst werden. Da es einige Probleme

zu lösen gibt, wird auch noch einiges von uns kommen.“ So

pressen sie verschiedene tiefschwarze Pasten in Tuben und

Tiegeln, die als Bartpflege-, Anti-Aging-, Zahnpflege- oder

Lifestyle-Produkte ,wie etwa Food Powder für ein cooles

schwarzes Menü auf dem Tisch, verkauft werden. Und das

kommt an: Die immer größer werdende Nachfrage führte

schnell dazu, dass die Gründer ihren Onlineshop ausbauten

und bisher fast 40.000 Kunden gewinnen konnten.

Angefangen mit einem einzigen Produkt, bietet die junge

Firma inzwischen eine Auswahl von über 40 Beauty- und

Kosmetikprodukten an – und wächst immer weiter. Es ist

wie eine Erfolgsgeschichte aus dem Bilderbuch: Gewinner

des Shops Usability Awards als Bester Schweizer Shop im

April 2018, zweiter Platz des Digital Commerce Awards in

der Kategorie Start-up, Sieger des Publikumspreises SGKB

Diamant im Februar 2019 und der wohl wichtigste internationale

E-Commerce-Preis in der Kategorie Masterclass

Storytelling. Der klare Beweis, dass auch die Macher unserer

Region in der Lage sind, die international erfolgreichen

Kosmetiktrends mitzubestimmen.

TEXT: LEONA REMLER

Hautnah zur österreichischen Natur

Eine ganz andere Welt trifft man auf einem sonnigen Berg

im österreichischen Egg. Hier stellen die Betreiber des Unternehmens

Metzler ihre Ziegen in Architekturställen unter

und produzieren mit Ausblick auf das Alpenpanorama

allergikerfreundliche Kosmetikprodukte. Der Name des

Projekts Naturhautnah ist Programm und so entwickelt

die Familie inmitten einer Naturlandschaft Pflege- und

Kurprodukte. Was bei der Käseproduktion an Molke übrig

bleibt, wird ohne chemische Wirkstoffe oder Tierversuche

sofort in Kosmetik verwandelt. „Von der Ziege bis zur

Nachtcreme ist es ein harter, aber natürlicher Weg. Wir

möchten Einblick in diese spannende Welt gewähren und

zeigen, welche Arbeit sich dahinter verbirgt“, erklärt die

Familie Metzler ihre Beweggründe. Im Gegensatz zu IONIQ

gilt ihr energieeffizienter und nachhaltig gewirtschafteter

Bauernhof nicht als Start-up, dennoch verstecken sich

hinter den Hoftüren so einige Innovationen. Gerade erst

kamen sie auf die Idee, die Männerwelt mit einem eigenen


BODY & SOUL

Ein Auszug an innovativen Neudenkern aus der Region

IONIQ Skincare GmbH & Co. KG

D-Markdorf

www.ioniqskin.com

Beneva International AG

CH-Sankt Gallen

www.benevablack.ch

Biotta AG

CH-Tägerwilen

www.biotta.ch

Metzler Käse-Molke GmbH

A-Egg

www.molkeprodukte.com

Declaré Switzerland,

Troll Cosmetics GmbH

A-Schwarzach

www.declare-beauty.com

Papns

A-Frastanz

www.papns.a

ANZEIGE

Warum sich nicht einfach mal

verwöhnen lassen, wenn es

draußen kalt und ungemütlich

ist? Ab nach Konstanz in

die Wohlfühlstube ins Barbarossa!

Neben kulinarischen und auch leichten Hochgenüssen

aus Jens Wagners hochwertiger regionaler

Küche bietet Familie Miehle in ihrem

traditionsreichen Hotel & Restaurant noch

weitere Möglichkeiten für das leibliche Wohl:

In der Wohlfühlstube ist von Kopf bis Fuß

Entspannung angesagt. Ein umfangreiches

Angebot, von der 30-minütigen Aromaöl-

Massage bis zur 100-minütigen Kräuterstempel-Massage,

steht nicht nur Hotelgästen zur

Verfügung. Dazu gibt es noch eine Auswahl

an Anwendungen wie ein Körper-Salzpeeling,

Fußreflexzonenmassage oder diverse Gesichtsbehandlungen.

Für die perfekte Auszeit

am besten alle Angebote des Hotelrestaurants

Barbarossa kombinieren! (th)

WOHLFÜHLEN IM

BARBAROSSA

Barbarossa Hotel & Restaurant

Obermarkt 8-10, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 89 90

www.hotelbarbarossa.de

33


34

BODY & SOUL

ANZEIGE

STRAFF UND SCHÖN

VON KOPF BIS FUSS DURCH

RADIOFREQUENZ

an und sorgt so für die schnellere Reduzierung

des Bauchumfangs. Ideal ist die Lymphdrainage

unter anderem zum Abtransport von

Schlacken – ebenfalls ideal im Winter! –, zur

Massage des Dünndarms und zur Stärkung

des Immunsystems.

Keine Spritzen, keine OPs – und trotzdem

frisch und vital: BEWEI macht’s möglich. In

der Konstanzer BEWEI Lounge bei Sieglinde

Vogt sind Gesundheit und gutes Aussehen in

den allerbesten Händen.

Einer ihrer Freunde habe in großer Runde tatsächlich

behauptet, sie hätte sich liften lassen,

erzählt eine Konstanzer BEWEI-Kundin lachend.

Was allerdings nicht stimme: Sie gehe

seit über einem Jahr regelmäßig zu Sieglinde

Vogt – mit offenbar überzeugendem Ergebnis.

Sieglinde Vogt ist ohne Zweifel selbst ihre

beste Werbung. Sie wird, man will es kaum

glauben, bald 70 und arbeitet seit 13 Jahren

mit dem BEWEI-Konzept. Ihre zugewandte

Art und ihre Herzlichkeit machen es leicht,

sich ihr mit ganz persönlichen Wünschen anzuvertrauen.

An den Anfang jeder Behandlung stellt die

gelernte Krankenschwester eine persönliche

Körperanalyse, die Werte wie Körperwasser,

Muskelmasse, viszerales Fett etc. bestimmt.

Erst danach wird der Therapieablauf festgelegt.

Die Radiofrequenztherapie ist eine

sehr entspannende Angelegenheit, die man,

wie alle BEWEI-Therapien, im voll bekleideten

Zustand hingestreckt auf einer Liege genießen

kann. Die sanften Wellen tragen bei

zur Reduktion des Körperfetts, Entgiftung

und Entschlackung, auch bei Cellulite. Sie

aktivieren den Stoffwechsel, haben eine entzündungshemmende

Wirkung bei Arthrose,

helfen bei Krampfadern und Lyphödemen und

bringen insgesamt neue Vitalität. Mithilfe der

Radiofrequenztherapie kommt man zudem

gut durch die kalte Jahreszeit mit ihren unangenehmen

Begleiterscheinungen wie spröde,

trockene Haut, Erkältungen und Abgeschlagenheit.

Eine weitere Möglichkeit, der Gesundheit

Gutes zu tun, ist die BEWEI-Lymphdrainage,

eine wohltuende und angenehme Gleitwellenmassage,

die den Körper von den Füßen bis

zur Hüfte rhythmisch durchwalkt. Eine Unterbauchmanschette

regt zudem die Verdauung

Und dann gibt es noch BEWEI Face, die sogenannte

Lifting-Offensive. Eine Weltneuheit im

Bereich der nicht invasiven Behandlungen bei

altersbedingten Hautveränderungen im Gesicht.

Hier massiert Sieglinde Vogt mit einer

Art Stempel ganz sanft das Gesicht, eine halbe

Stunde lang. „Der Effekt ist bereits nach der

ersten Behandlung sichtbar“, sagt sie. Das Geheimnis:

BEWEI Face erreicht und entspannt

alle drei Hautschichten und aktiviert körpereigene

Regenerationsprozesse.

Die Gesichtshaut wirkt jünger und straffer.

Die Behandlung mit BEWEI Face mildert Nasolabialfalten,

Stirn-, Augen- und Knitterfalten,

Tränensäcke und strafft die Kinnkontur.

Das Ergebnis verleitet so manchen zu falschen

Schlüssen (s.o.) … (cab)

BEWEI Lounge

Mainaustr. 143, D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 80 71 465

www.beweiloungekonstanz.de

Radiofrequenztherapie

Die als BEWEI Vitalitätskonzept

bekannte Radiofrequenztherapie

wurde

in den 1980er-Jahren aus

der medizinischen Arthrosetherapie

entwickelt. Mittlerweile

nutzen über 200

BEWEI Lounges, aber auch

Hotels, Schiffe, Day Spas,

Ärzte und Physiotherapeuten

BEWEI als innovatives

Produkt.


ANZEIGEN

TRENDS

WOHLFÜHLFAKTOR

Elegant und anschmiegsam: Das schnittige Design des „Grand Repos“ von

Vitra optimiert mit einer ausgeklügelten integrierten Mechanik den Sitzkomfort.

Ein Lounge-Sessel zum Verlieben!

In Leder oder Stoff vielfarbig erhältlich bei

G.Wurst Küchen – Wohnen – Mehr

Seerheinstraße 8, D-78333 Stockach

www.kuechenstudio-wurst.de

’20

APPETITLICH

Echt lesenswert: Die seezunge zeigt, wo man in der Region am

besten isst, trinkt und schwelgt. Dutzende Empfehlungen,

hunderte Adressen in der Vierländerregion Bodensee.

Preis: 9,– Euro bzw. 11,– Schweizer Franken (plus Versand)

erhältlich bei der

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6, D-78467 Konstanz

direkt bestellen: www.seezunge.de

Der größte

www.seezunge.de | 9 EUR | 11 SFR

Gastroführer

für die Bodenseeregion

JUNG

Die neue Winzergeneration

hat‘s drauf

KREATIV

Was sich Käsereien

heute einfallen lassen

TALENTIERT

Auszubildende im

Gastrogewerbe

1

DIE 1000

BESTEN ADRESSEN

INTELLIGENT

Sehr flexibel: Die „Piu“ von

Intertime Switzerland überzeugt

mit zahlreichen cleveren Komfortoptionen

in feiner, klarer Optik.

Erhältlich als Eckgruppe und

Einzelsofa.

ab sofort bei

inpuncto Küchen GmbH

Stockenweg 1, D-78244 Gottmadingen-Bietingen

www.inpuncto-kuechen-moebel.de

35


36

MEHR-WERT

ANZEIGE

NEU GEDACHTER

SITZKOMFORT

Der winterliche Panoramablick über den See lädt zum Verweilen

ein, doch Kälte und Schnee sorgen besonders in dieser Jahreszeit

für nasse Sitzbänke und machen somit dem Ganzen einen Strich

durch die Rechnung. Die bahu Bankmanufaktur hat genau dieses

Problem erkannt und sorgt mit ihrer völlig neuen Interpretation

der altbekannten Sitzmöbel für angenehme Auszeiten vom Alltag.

Durch ihren außergewöhnlichen Ideenreichtum zeichnen sich die innovativen

Neudenker aus und bereichern somit das Marktangebot.

Mit Ökologie und Nachhaltigkeit im Blick präsentieren sie ihren

Lösungsvorschlag.

Was wäre, wenn sich eine Bank selbständig – geradezu intelligent – vor

Regen schützen könnte? So ähnlich müssen die Begründer der Schlierer

Bahu Bankmanufaktur gedacht haben, bis sie ihre Idee in die Tat

umgesetzt haben: Gerade im öffentlichen Raum ist die ganzjährige

Nutzung von Outdoor-Sitzmöbeln durch Witterung und Temperatur

schier unmöglich. Die Innovation der Bahu Bankmanufaktur macht

ihre Sitzmöglichkeit hingegen bei jeder Witterung bequem nutzbar.

Ihre schlauen Bänke können sich durch fein ausbalancierte Mechanismen

in den patentierten Klappmodus begeben und sich somit

formschön selbst vor äußeren Einflüssen schützen. Dabei wird die

Rückenlehne sanft über die Sitzfläche gezogen und so zum Dach umfunktioniert.

Dieser Quantensprung im Outdoor-Bereich bewährt sich

durch seine längere Nutzbarkeit, Bequemlichkeit und Nachhaltigkeit

im Vergleich zu herkömmlichen Sitzgelegenheiten. Polsterungen und

Lademöglichkeiten für jegliche mitgebrachte Elektronik sind integrierbar

und sorgen für den Komfort. Je nach Verfügbarkeit wird die Bank

über das öffentliche Stromnetz oder durch eigene Photovoltaikanlagen

gespeist. (lr/at)

bahu GmbH

Hauptstraße 9, D-88281 Schlier

+49 (0)171 23 92 259

www.bahu-manufaktur.de

Die erste Bank,

die immer trocken bleibt!

Weltneuheit!

Rückenlehne

schließt automatisch

info@bahu-manufaktur.de | www.bahu-manufaktur.de


ANZEIGE

MEHR-WERT

HANFPRODUKTE FÜR DIE TIERWELT

Der HANAFSAN Store Konstanz, das Fachgeschäft

mit Produkten aus eigener Herstellung,

bietet nun auch CBD-Öle speziell

abgestimmt für Hunde und Katzen an.

Nicht nur Menschen können von Cannabinoiden

und somit CBD profitieren, sondern auch

alle anderen Säugetiere. So können unter anderem

Angsthunde, Tiere mit rheumatischen

Beschwerden, Schmerzen und Epilepsie von

dem natürlichen Wirkstoff CBD profitieren.

Deswegen hat HANAFSAN zusammen mit

Tierärzten und Tierbesitzern natürliche Öle

entwickelt, die neben CBD aus wichtigen

Omega 3 und 6 Fettsäuren und dem antioxidativ

wirkenden Vitamin E bestehen sowie auf

die Verwendung von Aromen und Haltbarmachern

verzichten.

HANAFSAN Store

Neugasse 17, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 99 10 001

www.hanafsan.com

Investieren Sie in Zukunft!

Investieren Sie in Zukunft!

Ökologisch Heizen mit Infrarot

Ökologisch Heizen mit Infrarot

Gesunde Wärme und

Gesunde innovatives Wärme Design. und

innovatives Redwell Infrarot Design.

Redwell Heizungen Infrarot verbinden das

Heizungen Angenehme verbinden mit dem das

Angenehme Schönen und mit Nützlichen dem

Schönen in höchster und Qualität Nützlichen und

einfacher höchster Funktion. Qualität Und und

einfacher unabhängig Funktion. von fossilen Und

unabhängig Brennstoffen von tun fossilen Sie

Brennstoffen ganz nebenbei tun etwas Sie für

ganz den Klimaschutz. nebenbei etwas Und für

den für die Klimaschutz. Warmwasser- Und

für Aufbereitung die Warmwasser- haben wir

Aufbereitung auch eine prima haben Lösung. wir

auch eine prima Lösung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir Redwell freuen Bodensee uns auf Ihren Besuch.

Redwell Wollmatinger Bodensee Str. 1

Wollmatinger 78467 Konstanz Str. 1

78467 +49 (0)7531 Konstanz 976 75 10

+49 www.redwell-bodensee.de

(0)7531 976 75 10

www.redwell-bodensee.de

Marienplatz 32 • 88212 Ravensburg

0751.25284 • www.optik-steinert.de

37


38

LINDAUERLEBEN

1

4

BRAUCHTUM

MIT HALLIGALLI UND HOPPLA-HO

Wenn die Narrenzunft Lindau mit „Hoppla –

Ho!“ und in beeindruckender Zahl auf einem

Umzug auftaucht, ist Halligalli angesagt.

Denn in Lindau turnen Moschtköpf, Binsengeister,

Pflasterbuzen und Kornköffler durch

die fünfte Jahreszeit. Vier große Maskengruppen,

die durch Laufnarren, Zunftregierung,

Narreneltern und Büttel 1 ergänzt und

vom eigenen Fanfarenzug begleitet werden.

Die Lindauer Moschtköpf 2 haben sich 1960

gegründet. Ihre Maske besteht ganz aus Holz

und muss über den Kopf des Trägers gestülpt

werden. Sie ist die einzige Vollholzmaske, die

es im Gebiet der alemannischen Fasnacht

gibt. Dabei ist jede Maske ein Unikat, keine

gleicht in Form und Gesichtsausdruck einer

anderen. Das Häs der Moschtköpf besteht

aus einem grünen Bauernkittel und brauner

Kniebundhose, je einem roten und einem grünen

Strumpf sowie allerlei Verzierungen. Auf

Umzügen verteilen die Moschtköpf selbstverständlich

Äpfel an die Zaungäste und machen

viel Lärm mit ihren Handrätschen. Zudem haben

sie Rätschen im XXL-Format dabei, mit

denen sie laut knatternd über den Umzugsweg

rennen.

Die Lindauer Insel war einst von einem

dichten Schilfgürtel mit vielen

Binsen umgeben. Man

sagt, dass in diesem

Schilfgürtel Geister

umgingen, und diese

Geiser erwachen nun

jedes Jahr zur Fasnacht:

die Binsengeister.

Sie wurden 1963

gegründet und kommen

scheinbar ganz

harmlos daher, in

ihren Anzügen und

Rüsselhauben aus

grünem Kordsamt.

Aber wehe dem, der

unter ihre Binsenbüschel

gerät, mit

denen sie die

Zuschauer

abstauben,

oder in ihr

Netz, das sie

auf Umzügen dabei

haben, und in das

sie vor allem junges

Volk sammeln.

2

Die Pflasterbuzen 3 feiern

in diesem Jahr ihren 50.

Geburtstag. Sie sind die

erste Lindauer Narrengruppe,

die auf historischem

Brauchtum beruht. 1617

wurden sie erstmals in einem 3

Ratsprotokoll erwähnt. Immer am Rußigen

Freitag zelebrieren sie ihren schaurigen

Butzentanz. Nur an diesem

Tag tritt auch die Sondermaske

des Buzenteufels in

Erscheinung. Die Pflasterbuzen

symbolisieren

wilde Dämonen. Sie

tragen schwarze Halbmasken

aus Holz. Tiefe

Furchen durchziehen

die Gesichter. Aus weit

offenen roten Mündern

ragen mächtige Hauer

hervor. Ein schwarzes,

zottiges Fell reicht den

Pflasterbuzen weit

über den Rücken.

Sie tragen Kittel und

Hose aus schwarzem

Kordsamt, der mit roten

Fransen und Schellen

behängt ist. Auf Umzügen

trägt ein Pflasterbuz das

blutige Henker- und Richtbeil,

mit dem er Zuschauern

wild droht.

Ein lieblich verschmitztes Gesicht

zeigen dagegen die Kornköffler

4 . Sie sind die zweite

Narrengruppe der Narrenzunft,

die auf historischem Brauchtum

beruht. Sie entstanden 1969 und

stellen die Zunft der Kornhändler

dar, die Anfang des 14. Jahrhun-


LINDAUERLEBEN

LINDAUHIGHLIGHTS

INSEL

CASINObühne

Benny Spähn & Chris Matheis –

Nicht von schlechten Eltern

06.02., 20.00 Uhr

INSELHALLE LINDAU

www.inselhalle-lindau.de

Best of Musicals

Comedy-Music-Show

01.02., 20.00 Uhr

Bidla Buh

Narrensprung

23.02., 14.00 Uhr

www.narrenzunft-lindau.de


STADTTHEATER LINDAU

www.kultur-lindau.de

Monsieur Claude und

seine Töchter

Komödie von Stefan Zimmermann nach

dem französischen Erfolgsfilm von

Philippe de Chauveron und Guy Laurent

05.02., 19.30 Uhr

AUSVERKAUFT

Cuarteto SolTango –

„Tango clásico“

authentischer Tango mit orchestralem Klang

und kammermusikalischem Esprit

11.02., 19.30 Uhr

Manfred Mann’s Earth Band

Konzert

08.02., 20.00 Uhr

Pilgern – Wege der Stille

Live-Multivision

09.02., 17.00 Uhr

Gesundheits-Workshop:

Entgiften – Abnehmen –

Vitaler werden

Vitalität

17.02., 19.00 Uhr

Mike


Hager – Hack Your Life

18.02., 20.00 Uhr

ZEUGHAUS – INSEL

www.zeughaus-lindau.de

Theater Lindau

Di. 25.2. 19.30 Uhr

20 Jahre Bidla Buh!

Das Jubiläumsprogramm

Musik-Comedy

der Spitzenklasse

Seit 20 Jahren begeistern Bidla Buh ihr Publikum

mit anspruchsvollster Musik-Comedy – willkommen

zum Jubiläumsprogramm!

Mehr Informationen zu dieser und allen anderen Veranstaltungen

finden Sie im Spielplan 2019|2020 oder im Internet.

Gestaltung: Lighthouse GmbH

©

Netboy

von Petra Wüllenweber.

Für Zuschauer*innen ab 13 Jahren

13.02., 09.00 Uhr

20 Jahre Bidla Buh! –

Das Jubiläumsprogramm

Anspruchsvollste Musik-Comedy

25.02., 19.30 Uhr


Im kleinen Zeughaus

Dekker – Slow Reveal

01.02., 20.00 Uhr

Im kleinen Zeughaus

Josef Pretterer –

20 Jahre Bühne –

70 Jahre Josef Pretterer

08.02., 20.00 Uhr


Faszination. Kultur. Vielfalt. |www.kultur-lindau.de

KUNSTMUSEUM

AM INSELBAHNHOF

www.kultur-lindau.de

Sonderausstellung:

Stephan Huber –

Der müde Kasperl und

die Kartografie

Bis 02.02.2020, Mi-So 11.00 – 17.00 Uhr


CLUB VAUDEVILLE – REUTIN

www.vaudeville.de

Lindauer Kabaräh:

„Lindauer Pfollfosten“

01., 03., 05., 07., 09., 11., 14. & 16.02.,

20.00 Uhr

Bob Wayne, Dead Beatz &

Johnny Rocket

22.02., 21.00 Uhr

Stallion – Release Party

28.02., 20.00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

derts in Lindau urkundlich erwähnt wird. Ihre Halbmaske aus Holz

zeigt vergoldete Ähren als Augenbrauen, einen lächelnden roten Mund

und dicke Apfelbäckchen. Die Kornköffler tragen Kittel aus weißem

Baumwollköper, bestickt, wie auch Hose und Kopftuch, mit goldenen

Ähren, Kornblumen, Mohnkapseln, Mohnblumen sowie Lindenblättern.

Jeder Hästräger muss sein Gewand in über 300 Stickstunden

selbst besticken. Zum Häs gehören zwei weiße Schellengurte mit kupfernen

Schellen. Bei Auftritten hüpfen die Kornköffler rhythmisch in

ihrem Narrenschritt. Dadurch kommt der Klang der Schellen besonders

wirksam zur Geltung.

www.narrenzunft-lindau.de

TEXT UND FOTOS: SUSI DONNER

39


40

SEECLASSICS

WINTER-

WUNDERLAND

Der Winter ist hier am Bodensee für manchen die unbeliebteste

Jahreszeit: dunkel, kalt – und vor allem mit viel

(Hoch-)Nebel. Doch auch in dieser wettermäßig eher trüben

Zeit hat die Region in Sachen historischer Mobilität

viel zu bieten.

© MICHAEL HAEFNER


SEECLASSICS

Einen besonderen Reiz hat es etwa, die Oldtimerregion

auf dem Wasser zu erleben. Und das geht nicht nur im

Sommer. Den ganzen Herbst und Winter und ebenso im

Februar und März bietet die Hohentwiel Schifffahrtsgesellschaft

auf ihrem historischen Motorschiff „Oesterreich“

zahlreiche Ausfahrten an. 1928 gebaut war es das erste

große Dieselmotor-Passagierschiff am Bodensee, die

luxuriöse Erscheinung begeisterte von Anfang an. 2009

war es an seiner Nutzungsgrenze angelangt und stillgelegt.

Doch an dem im Art-Déco-Stil ausgestatten Schiff hängen

auch viele Emotionen. So hat sich der Freundeskreis

MS Oesterreich e.V. gegründet, um die Perle wieder fit zu

machen. Seit März 2019 ist sie wieder einsatzfähig. Von

der Gourmet-Sternenfahrt mit Bord-Spitzenkoch Heino

Huber und Sternekollegen über die „Kaiserfahrt“ ab Lochau

mit klassischer Piano-Live-Musik, Kaffee und österreichischen

Mehlspeisen, bis zum Jazzclub (Hafen Hard)

mit Live-Band im Tanzsalon, Barbetrieb und Specials für

Whisky- und Zigarrenliebhaber stehen alleine bis in den

März hinein rund zehn Ausfahrten auf dem Programm.

Fotografieren & filmen ausdrücklich erwünscht

So heißt es ab Februar wieder einmal im Monat in der

autobau erlebniswelt in Romanshorn, wenn das Museum

speziell für Carspotter die Türen öffnet. Die sogenannten

Carspotter liegen in den Metropolen weltweit stundenlang

auf der Lauer, um besondere Autos in Action zu sehen.

Die PS-starken Gefährte können gar nicht exotisch, selten

und teuer genug sein. Doch warum mühsam in die Ferne

schweifen … Das Automuseum lässt bei schönem Wetter

Supercars und Klassiker aus der Sammlung auf einem

Rundkurs der Eventlocation fahren. Die Autos werden so

bewegt, dass das Motorsound-Erlebnis optimal ist. So

kommen nicht nur Carspotter garantiert auf ihre Kosten.

Winterrallye

Anfang März können Oldtimerautomobil-Fans bereits den

Saisonstart feiern, wenn das Oldtimerland Bodensee zur

Winterrallye „Seegefrörne“ lädt. Bei winterlichen Schneebedingungen

oder bei schon vorfrühlingsaften Temperaturen

geht es beim Gemeinschaftsprojekt zahlreicher Oldtimerclubs,

Vereine, Städte und Initiativen aller drei am

Bodensee anrainenden Länder um den Titel „Hauptstadt

im Oldtimerland Bodensee“. Überregionale Mitstreiter

fahren um den „Goldpokal im Oldtimerland“. Bei der

Jedermann-Rallye teilnehmen dürfen alle Fahrzeuge im

Oldtimer-Alter 30+. Die sportlichen und unterhaltenden

Sonderprüfungen haben einen hohen Spaßfaktor. Die

Tour führt an zwei Tagen mit Übernachtung einmal rund

um den See. Das Wetterglück war bislang immer hold;

leere, trockene Straßen und Sonnenschein nicht nur auf

den Bergspitzen erfreuten bislang die Unerschrockenen.

41


42

SEECLASSICS

© AUTOBAUERLEBNISWELT

Ab ins Museum

Wenn das Wetter mal so gar nicht nach draußen

einlädt, bieten zahlreiche Museen in der

Großstadt Bodensee Sehenswertes zum Thema

historische Mobilität. So etwa im MAC Museum

Art & Cars Singen. In Wechselausstellungen

werden dort Gemälde und Skulpturen im Dialog

mit exklusiven Automobilen gezeigt. 2019 wurde

das zweite Haus eröffnet: Das MAC 2 zeigt Lichtund

Fotokunst im Einklang mit der Architektur

des Gebäudes und den Fahrzeugen. Mit dem

Museumsbesuch lässt sich zudem gut ein Essen

im angeschlossenen Park1 Restaurant verbinden.

Übrigens ist das MAC 2020 auch Start und Ziel

der „Seegefrörne“-Rallye.

In Friedrichshafen ist im Zeppelinmuseum mit

1.500 Exponaten auf 4.000 Quadratmetern die

weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt zu

sehen sowie eine Kunstsammlung mit süddeutschen

Meistern, dazu wechselnde Sonderausstellungen.

An mehreren Tagen im Monat werden

zudem „Open House!“-Veranstaltungen geboten

mit Führungen oder Vorträgen nach dem „Pay

what you want“-Prinzip.

Das Dornier Museum Friedrichshafen hat sich

ganz dem Luftfahrtpionier gewidmet. Das größte

Technikmuseum am Bodensee bietet eine Erlebniswelt

der Luft- und Raumfahrt. Das Programm

ist auch hier prall gefüllt und bietet im Februar

beispielsweise an mehreren Tagen ein DO-X

Frühstück, jeden Donnerstag den langen Museumstag

„Nachts im Museum“ mit kostenlosen

Führungen und am 14. Februar ein romantisches

Valentins-Candle-Light-Dinner. (th)

© HANS NOLL | WWW.KASPER-WERBUNG.DE

ab 03.02. Ausfahrten „MS Oesterreich“

www.hohentwiel.com

08.02., Pitwalk 10-17 Uhr, Carspotting 13-16

Uhr

autobau erlebniswelt

Egnacherweg 7, CH-8590 Romanshorn

+41 (0) 71 466 00 66, www.autobau.ch

07.-08.03., Winterrallye „Seegefrörne“

www.oldtimerland-bodensee.eu


SEECLASSICS

© AUTOBAUERLEBNISWELT

CARLE – DIE MONATLICHE OLDTIMER-KOLUMNE

DICHT

Wenn in der Gießkanne ein Loch ist, dann ist das zu deren Gebrauch zumindest

suboptimal – je nach Größe des Lochs ist die ordnungsgemäße Funktion vielleicht

sogar gänzlich ausgeschlossen. Ein Luftballon mit einem kleinen Riss in der Hülle

bringt nur kurz Freude für das Kind, das ihn stolz vor sich her fliegen lässt.

Wenig Freude hat der Oldtimerfahrer, wenn der Tank den Sprit nicht hält oder

der Treibstoff tröpfchenweise am Vergaser herausrinnt. Der Verbrauch ist höher, in

der Garage stinkt es nach Benzin und der Umwelt tut es natürlich auch nicht gut.

Museen

MAC Museum Art & Cars Singen

Fahrzeuge & Kunst

www.museum-art-cars.com

Mittwoch–Sonntag und Feiertage geöffnet

Dornier Museum Friedrichshafen

Luft- und Raumfahrtgeschichte

www.dorniermuseum.de

bis April Dienstag–Sonntag, ab Mai täglich geöffnet

Zeppelin Museum Friedrichshafen

www.zeppelin-museum.de

bis April Dienstag–Sonntag, ab Mai täglich

Flieger- und Fahrzeugmuseum Altenrhein

Oldtimer Fahrzeuge und Flugzeuge

www.ffa-museum.ch

Täglich geöffnet

Wenn die Wasserpumpe tropft, ist es dahingehend nicht so schlimm, weil nur

Wasser austritt. Das kann man leicht verschmerzen. Die Folgen können aber, je

nachdem, ob es zu spät bemerkt wird, umso fataler sei. Es ist ärgerlich, wenn durch

das ständige Tropfen auf die Lichtmaschine diese in ihrer Funktion beeinträchtigt

wird. Der Supergau ist natürlich, wenn so viel Wasser ausläuft, dass der Motor

überhitzt und schlussendlich kollabiert.

Ein Leck gibt es aber nicht nur bei Maschinen oder Gegenständen, sondern auch

bei Menschen. Bezieht es sich auf die Haut, nennt man es Wunde. Manchmal

muss aber gar keine Flüssigkeit austreten. Es reicht schon, dass man sich für etwas

begeistert, was andere nicht oder nur sehr schwer nachvollziehen können. Und

schon heißt es: „Der ist doch nicht ganz dicht.“

Oldtimer Museum Engen

Oldtimer Fahrzeuge Sammlung

www.touristik-engen.de/kunst-kultur/oldtimer-museum-engen

Jeden Sonntag von 11–17 Uhr ganzjährig

Automuseum Wolfegg

Oldtimer Fahrzeuge Sammlung

www.automuseum-wolfegg.de

Wintersaison Mittwoch –Sonntag geöffnet.

Saurer Museum am See

LKW, Nutzfahrzeuge und Maschinen

www.saurermuseum.ch

Täglich geöffnet

Erwin Hymer Museum

Historische Wohnmobile und Wohnwagen

www.erwin-hymer-museum.de

Täglich geöffnet

Kolumnist Christoph Karle (52), ist über zwei Jahrzehnte oldtimerbegeistert

und selbst Besitzer von Klassikern. Lange Jahre war

er Vorsitzender des MSC-Sernatingen und Hauptverantwortlicher

des „Haldenhof Bergrennens“. Für den Bundestag Berlin sitzt er im

„Parlamentskreis Automobiles Kulturgut“. Zudem ist er als Kurator

Automobile für die Fahrzeug-Ausstellungen im MAC – Museum Art

& Cars in Singen verantwortlich.

43


44

SEERAUM

1

MAUERN

ERZÄHLEN GESCHICHTE

Im kalten Februar ist es angenehm, gut isolierte Wände

um sich zu haben. Das ist ein guter Anlass, auch mal die

Mauern selbst anzuschauen.

Mauern dienen bekanntlich unterschiedlichen Zwecken:

der Statik und der Sicherheit, im wörtlichen und im übertragenen

Sinn. Früher wurden Mauern von Maurern Stein

für Stein aufgebaut, seit der Erfindung des (Stahl-)Betons

sind die stabilsten Mauern aus Beton, was auch andere

Formen und Oberflächen ermöglicht. Während der Beton

wie eine homogene Masse aussieht, bestehen die traditionellen

Mauern aus Steinen und Mörtel, und die Steine

können unterschiedlicher Herkunft sein.

Die Wege der Steine

Spannend ist es aber auch, wenn historische Mauern freigelegt

werden und dadurch sichtbar wird, welche Vielfalt

an Steinen hinter dem Putz verborgen war. Solche Mauern

können buchstäblich Geschichten erzählen, und sie

sagen auch etwas aus über den Reichtum der Bauherren.

Je weiter die Steine herantransportiert wurden, desto aufwendiger

und damit auch teurer war es.

Bei den großen Kirchen am See, wie dem Konstanzer und

dem Überlinger Münster, ist bekannt, dass der graue Rorschacher

Sandstein von einem Steinbruch oberhalb von

Rorschach kommt – dort gibt es eine Firma (Bärlocher),

die heute noch diesen Sandstein abbaut. Man kann sich

leicht ausrechnen, wie groß die Zahl der Lädinen war, die

für so eine Kirche über den See fahren mussten, und man

kann spekulieren, wie hoch die Verlustrate wohl war.

2

Wer das Münster von Mittelzell auf der Insel Reichenau

besucht, sieht eine für die Region untypische Farbe: Die


SEERAUM

GARTENTRÄUME

14. - 16. FEBRUAR

ULM-MESSE

3

romanischen Bauteile sind aus rotem Sandstein, der nicht nur einen

weiteren Weg hatte, sondern vor allem auf dem Landweg transportiert

werden musste, und dafür kann man ausrechnen, wie groß die Zahl

der Ochsenkarrenfahrten wohl gewesen sein musste. Ohne neuzeitlich

ausgebaute Straßen muss der Weg vom Schwarzwald her ziemlich

mühsam gewesen sein.

Auf der anderen Seite, wenn sparsam gebaut wurde, hat man genommen,

was möglichst nah verfügbar war, von großen See- und

Flusskieseln oder Steinen aus den Moränenhügeln bis zu Ziegeln von

eingestürzten Häusern, wie an einem Haus in der Altstadt von Überlingen

zu sehen ist 1 . Das Recycling von Baustoffen war immer eine

Selbstverständlichkeit, nur heute muss es „wiederentdeckt“ werden.

Wenn Sie so eine „bunte“ Mauer sehen, wie hier die Mauer am Konstanzer

Inselhotel 2 , können Sie sich ja mal etwas Zeit nehmen und

überlegen, woher die verschiedenen Steine gekommen sein könnten.

BESTELLEN SIE

IHR TICKET

ONLINE UND

SPAREN SIE ZEIT

UND GELD!

TICKETS UND INFORMATIONEN UNTER

WWW.GARTENTRAEUME.COM

ÜBER 100 AUSSTELLER INSPIRATION GARTENTRENDS

Die Mauern haben das Wort

Mauern sind auch oft ein Informationsträger, wenn sie als Schreibfläche

für Graffiti dienen. Damit sind nicht die nur (bestenfalls) dekorativen

Zeichnungen gemeint, die oft nur eine Art „Reviermarkierung“

darstellen – d.h.: Wir waren da!. Es geht um die Mauern, die durch

eine intelligente bzw. sinnvolle Inschrift zum Träger einer Botschaft

werden. Über die Graffiti des Mai 68 in Paris gab es ein Buch mit dem

vielzitierten Titel „Les murs ont la parole“, und auch über 50 Jahre

danach ist dieses Medium nicht überholt. Es gibt immer noch gute

Graffiti, bei denen die ideelle Aussage einen höheren Wert hat als die

mögliche Sachbeschädigung, wie dieses, das mitten auf einer Weide

im Appenzeller Vorderland steht und den Vorbeifahrenden erklärt, was

zur wahren Lebenskunst gehört 3 .

TEXT & FOTOS: PATRICK BRAUNS

Nach der Ausstellung über das Design

der SBB, die hier im Dezember

empfohlen wurde, gibt es jetzt im

Vorarlbergmuseum in Bregenz eine

Ausstellung über einen Designer,

dessen wohl bekanntestes Werk

die Stadt- und Landbusse in Vorarlberg

sind, mit dem auffallenden

Schriftzug „S T A D T BUS“, darüber

hinaus Logos von Städten und Gemeinden, Leitsysteme

für Gebäude und öffentliche Räume und viele Plakate: Reinhold

Luger.

Reinhold Luger. Grafische Provokation

bis 13. April, www.vorarlbergmuseum.at

GESUCHT:

REDAKTIONS-

PRAKTIKANT/IN

SYMPATHISCH?

CLEVER?

NEUGIERIG?

BEWERBUNG AN:

Michael Schrodt, Produktionsleitung

m.schrodt@akzent-magazin.com | +49 (0)7531 99148 21

45


46

FREIZEIT

PFERDE-

STÄRKE

Ross und Reiter stehen im Mittelpunkt auf

dem Messegelände in Friedrichshafen: Rund

440 Aussteller sowie zahlreiche Kalt-, Warmund

Vollblüter werden bei der alle zwei Jahre

stattfindenden internationalen Fachmesse

erwartet.

Mit den Themen Reitsport, Pferdezucht und

Pferdehaltung gibt es drei große fachliche

Schwerpunkte. Vom Einstreu über Spezialfutter

bis zum Pferdereisen-Anbieter ist alles

geboten. Dazu Fachvorträge sowie Vorführungen

und Demonstrationen in den Reitringen.

Ein Highlight am Freitag und Samstag ist die

zweistündige Galashow „Im Takt der Pferde“

mit Weltstar Jean-Francois Pignon, Großmeister

der Freiheitsdressur, und weiteren

internationalen Gruppen. Am Sonntag stellt

die Show „Facets of Riding“ die klassische

Reitkunst, die Zuchtarbeit und das Cutting

vor. (th)

28.-29.02., 9-18 Uhr + 01.03., 9-17 Uhr

Messe Friedrichshafen

Neue Messe 1, D-88046 Friedrichshafen

www.pferdbodensee.de

Showtickets auf

www.reservix.de

FOTO: MESSE FRIEDRICHSHAFEN

BEREIT ZUM TRÖDELAUFTAKT

Beim grenzüberschreitenden 24h-Flohmarkt in Konstanz und

Kreuzlingen ist am 20.-21. Juni wieder Stöbern, Feilschen und

Genießen angesagt. Jetzt startet die Anmeldephase zur Buchung

der Stände.

1.000 Stände, 24 Stunden, 9 Laufkilometer, 2 Länder, 1 Flohmarkt

– der grenzüberschreitende Flohmarkt am Wasser ist legendär.

Wer in diesem Jahr seine Schätze verkaufen möchte, kann nun

einen Standplatz buchen. Die Anmeldung für KonstanzerInnen

beginnt am 3. Februar, Auswärtige können ab dem 17. Februar

Stände reservieren. Die Buchung erfolgt online – schnell sein lohnt

sich! Wie gewohnt können Kinder ihre Spielsachen kostenfrei im

Herosé-Park auf Decken verkaufen. Für nachträgliche Standwünsche

oder Änderungen wird eine Tauschbörse auf der Flohmarkt-

Homepage eingerichtet. (mr)

Anmeldung für KonstanzerInnen ab 03.02., 10 Uhr

Anmeldung für Auswärtige ab 17.02., 10 Uhr

www.flohmarkt-konstanz.de

FOTO: MTK CHRIS DANNEFFEL


FREIZEIT

WELCOME ZUR COM:BAU

Die größte Baumesse der Vier-Länder-Region findet in der Messe

Dornbirn statt.

Die com:bau ist eine Messe, die sich ganz exklusiv dem Thema Bauen

und Sanieren widmet. Und zwar in seiner gesamten Breite, von der

Planungsphase bis zur Umsetzung Ihres Neubau- bzw. Sanierungsprojekts.

Sie bietet Besuchern ein umfassendes Angebot und begleitet

Bauinteressierte mit einem vielfältigen Rahmenprogramm, das aktuelle

Themen behandelt, neue Trends vorstellt und zu einem Dialog mit

den Experten aus acht Ausstellungsbereichen einlädt. Mehr als 250

bau:steller bieten Informationen & Wissenswertes zu den Themen Planung,

Finanzierung, Rohbau & Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik

& Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien. (bz)

SAVE

THE DATE

BOXEN

Deutschland vs. Irland

Alfons-Schmidmeister-Halle

in Wittenhofen

6. M Ä RZ

Hallenbad mit Kinderplanschbecken, Schwimmbecken

(mit Unterwasser-Massagedüsen, Schwallbrause) und

Wassertemperatur von 30°

2020

Regenerieren und Entspannen in der kleinen

und gemütlichen Saunalandschaft

(Aufgusssauna, Sanarium, Dampfbad,

Infrarotkabine, Erlebnisduschen,

Saunagarten)

Weitere Informationen:

0 75 55 / 53 73 oder über

www.aquatal.de

aquatal im Sportpark Wittenhofen

Bäderbetriebe Uwe Hamann

Schulweg 5

88693 Deggenhausertal

28.02.-01.03. | Messequartier Dornbirn

Messeplatz 1, A-6854 Dornbirn

www.combau.messedornbirn.at

FOTOS: UDO MITTELBERGER

Planung

Finanzierung

Rohbau & Sanierung

Erneuerbare Energie

Haustechnik & Installation

Ausbau

Außenbereich

Immobilien

47


48

FREIZEIT

WOHNZIMMER-FLAIR

Bücherfans kommen bei „Literatur in den Häusern“ in Konstanz und

Kreuzlingen auf ihre Kosten, wenn Mitglieder des Theaterensembles

und Publikumslieblinge aus ausgewählten Büchern vorlesen.

In Wohnküchen und -zimmern kann man es sich auf Sessel, Sofa und

Stuhl gemütlich machen und lauschen. Der Clou: Die Zuhörer wählen

ihren Lieblingstext und erfahren erst beim Kauf der Eintrittskarte, in

welche Wohnung es sie verschlagen wird. So liest in Konstanz u.a.

Odo Jergitsch aus „Frosch rettet Tokyo“ von Haruku Murakami, Maria

Falkenhagen stellt „Sie/er: Erzählungen“ von Botho Strauß über Herzensbrecher

und Hochstapler vor und Jana Alexia Rödiger hat „Briefe

aus New York“ von Helene Hanff im Gepäck. Insgesamt 28 Lesende

präsentieren ihre Lieblingsbücher in Konstanz und Kreuzlingen. (bz)

09.02., 18 Uhr, Konstanz: +49 (0)7531 900 21 50

16.02., 18 Uhr, Kreuzlingen: +41 (0)71 672 11 12

FOTO: CLAUDIA KNUPFER

GARTENTRÄUME

WERDEN WAHR

Die beliebte Frühjahrsmesse „Gartenträume“ ist zu Gast in der Ulm-

Messe.

Über 100 ausgewählte Aussteller der grünen Branche feiern – umgeben

von Modellgärten und inspirierenden Ständen – die Gartentrends

2020. Gartenliebhaber und Pflanzenfreunde finden hier Inspiration

und Trends, Outdoortechnik und -möbel, Pflanzen und Blumenzwiebeln,

ausgefallene Gestaltungsideen sowie Dekorationen, um ihren

ganz persönlichen Gartentraum wahr machen zu können. Auch Nachhaltigkeit

ist ein Stichwort: So gibt es Tipps zur Gestaltung eines natürlichen

und insektenfreundlichen Gartens, um Deutschlands Gärten

wieder artenreicher zu machen. Ein Modellgarten widmet sich ganz

speziell nur diesem Thema. Hier findet jeder Besucher den richtigen

Rat und das nötige Equipment für die Oase zu Hause! (bz)

14.-16.02.

Ulm-Messe, Böfinger Str. 50, D-89073 Ulm

www.gartentraeume.com

ES BRENNT

Mit „Dieter Meiers Rinderfarm“ zeigt das Zebra-Kino

in Konstanz ein, wie die Macher sagen „radikales

Dokumentarfilm-Experiment“. Die Aufführung wird

mit einem kurzen Konzert der im Film gegründeten

Band verknüpft.

Der Thurgauer Rapper DAIF war für ein Atelierstipendium

nach Argentinien gereist. Bald überkommen ihn

Zweifel: Darf ich hier als privilegierter Künstler überhaupt

Kunst machen? Hier, wo es zu Ausschreitungen

kommt, wo die Armut allgegenwärtig ist? Gemeinsam

mit Jeremias Heppeler, der als einer der erfolgreichsten

Nachwuchskünstler in der Region gilt, und Autorin Jessica

Jurassica (Appenzell) geht er auf Spurensuche. Sie

stoßen auf den Schweizer Popstar Dieter Meier, Sänger

von Yello, der dort riesige Rinderfarmen und Weingüter

betreibt – und so Arbeitsplätze geschaffen hat. Ein Film

über Politik, Tourismus, Kolonialismus und die Frage,

was Kunst noch wert ist. (th)

04.02., 20.45 Uhr

Zebra Kino, Joseph-Belli-Weg 5, D-78467 Konstanz

www.zebra-kino.de


FREIZEIT

JETZT ODER NIE!

Die Filmtage Friedrichshafen sind ein Festival junger FilmemacherInnen

aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Jetzt oder nie: Unter diesem Motto werden zum zwölften

Mal Kurz- und Dokumentarfilme gezeigt. Der Reiz des Festivals

liegt aber nicht nur in der Qualität der hochaktuellen

Filme, sondern auch darin, dass die meisten der Filmemacher

anwesend sind, um mit dem Publikum über ihre Filme

zu reden. Besonderheiten 2020: Erstmals wird mit „Checker

Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ (14.02.,

16.30 Uhr) ein Dokumentarfilm für Familien gezeigt, und

ebenfalls zum ersten Mal gibt es zu später Stunde ein

„Grusel Special“ (14.02., 22 Uhr) für Erwachsene. Die

vielfältigen Kurzfilmprogramme des Festivals sind immer

besonders beliebt. Innerhalb weniger Minuten eröffnen

diese Filme eine ganz eigene Welt. Die Kurzfilme – im Wettbewerb

um einen Jury- und einen Publikumspreis – laufen

in drei abwechslungsreichen Programmen am Festival-

Samstag. Zwei moderierte Kinderkurzfilm-Programme

werden ebenfalls am Samstag sowie Montagvormittag

gezeigt. Vorbeikommen und mitschauen! (bz)

14.-17.02. | Kiesel im k42

Karlstraße 42, D-88045 Friedrichshafen

www.kultur-friedrichshafen.de

DIESE

FRAUEN

SIND

KLASSE!

KLASSE FRAUEN

MACHERINNEN IN DER REGION | SOMMER 2018

5. Juli – 31. August 2018

FOTO-AUSSTELLUNG

KLASSE FRAUEN

von Susi Donner

KANTINE | ristorante bar

Am alten Gaswerk 1 | 88212 Ravensburg

TRENDSEE 2018

WERDEN AUCH SIE

EINE UNSERER

KLASSE FRAUEN!

Die nächste Ausgabe

KLASSE FRAUEN

Bodensee-Oberschwaben

mit anschließender Foto-Ausstellung

erscheint im Mai 2020.

Buchen Sie jetzt Ihre Präsentation

in unserem Sondermagazin

KLASSE FRAUEN!

Ihre Ansprechpartnerinnen

Oberschwaben:

Barbara Müller

Tel. +49 (0)751 29551178

b.mueller@akzent-magazin.com

Bodensee/Vorarlberg:

Gisela Hentrich

Tel. +49 (0)8382 7509037

g.hentrich@akzent-magazin.com

Bodensee/Friedrichshafen:

Carola Mattes

Tel. +49 (0)151 24259472

c.mattes@akzent-magazin.com

49


50

KULTUR | BÜHNE


KULTUR | BÜHNE

Mit „Wonderful World“ nimmt Regisseur

Mark Zurmühle die Zuschauer

nicht nur mit auf eine Reise durch

die Entstehungsgeschichte des Jazz,

durch verrauchte Kneipen und durch

Wunschträume von Menschen, die im

New Orleans von 1968 aufeinandertreffen,

sondern er inszeniert damit

auch eine uralte Idee des Intendanten

Christoph Nix. Ein Liederabend

mit den Welthits des Jazz – und einer

Botschaft.

„Musik verbindet, sie ist heilsam“, so der Schauspieldirektor

des Theater Konstanz. Er kam schon früh in Verbindung

mit Jazz und Blues. „Ich bin in Zürich aufgewachsen

und mein Vater hat mich bereits mit sechs Jahren zum

Jazzfestival mitgenommen, später dann in kleine Bars. Ich

habe alle gesehen: Duke Ellington, Ella Fitzgerald, Miles

Davis – außer Louis Armstrong.“ Er schmunzelt. Ausgerechnet

um diesen Weltstar und Ausnahmetrompeter

dreht sich das Stück. Obwohl auch der Titel des Liederabends

in Anlehnung an eines der erfolgreichsten Lieder,

das je für die Musiklegende geschrieben wurde, gewählt

ist, steckt mehr dahinter als die bloße Aneinanderreihung

großer Hits aus der Zeit von 1917 bis in die späten 1960er-

Jahre hinein. „Das Stück zeigt die Diskrepanz zwischen

teils sanften Liedern und dem, was damals auf der Straße

wirklich los war“, so der Regisseur.

Armstrong hat die Entstehung des Jazz

wesentlich geprägt. Dennoch ist Zurmühles

„Wonderful World“ keine biografische

Abhandlung. „Siggy Davis,

eine ausgezeichnete Sängerin, wird als

Lucille Brown quasi die Partnerinnen

von Louis Armstrong singen. Um sie

dreht sich die Geschichte“, so Zurmühle.

Das Stück spielt in einem fiktiven Museum

in New Orleans mit fiktiven Figuren.

„Aber alles sind echte Menschentypen,

jeder hätte damals leben können“, ist

Zurmühle wichtig. Angefangen vom

Chauffeur (Ramsès Alfa) über Nachtwächter, Dealer, Cop,

Bodyguard (alle André Rohde) bis zur Mutter, Pianistin,

Prostituierten und Studentin (alle O’tooli Masanza). Zudem

spielt Ingo Biermann sechs Figuren, die eine direkte

Nähe zu Armstrong hatten, so auch Manager Dr. Aaron

Isaak Austerlitz und Pfandleiher Bobby Lions. Alle haben

sie Wunschträume. Lucille erscheint dabei in ihren Träumen

ihr Vater, der verdammte Ähnlichkeit mit Louis Armstrong

hat – gespielt von Terrence Ngassa, der als bester Trompeter

West- und Zentralafrikas gilt und Armstrongs Sound perfekt

nachahmen kann.

Meine Botschaft ist die Musik

Die Geschichte wird untermalt mit Hits von Ella Fitzgerald,

Billie Holiday und anderen Jazzgrößen – wieder einmal die

Möglichkeit für die Band des Theater Konstanz, ihr präzises

Können unter Beweis zu stellen. Doch so sehr man

sich auch in den swingenden Tönen und Wunschträumen

einfach verlieren mag, so sehr liegt dem Regisseur auch etwas

am Herzen: „Meine Botschaft ist die Musik – dieser

Satz von Louis Armstrong soll auch bei den Zuschauern

ankommen.“ Der Satz war der Tatsache entsprungen, dass

dem Jazztrompeter lange vorgeworfen wurde, dass er sich

nicht politisch engagiere. „In Musik kann man sich verlieren,

träumen, hoffen. In der Musik ist oft die Welt noch in

Ordnung, aber ich wünsche mir, dass man merkt, dass wir

längst noch nicht an dem Punkt angekommen sind“, so

Zurmühle. „Es herrscht noch lange keine Gerechtigkeit auf

der Welt! Es ist doch eher rückläufig. Man hat weder Armut

noch Apartheid überwunden. Mir ist daher wichtig, dass ein

politischer Aspekt in den Abend reinkommt – auch wenn er

unbequem ist. Wir sind noch nicht am Ziel!“

Die Idee zum Stück hatte übrigens Intendant Christoph Nix

bereits vor über 15 Jahren, noch als Intendant in Kassel.

Gemeinsam mit Ilse Strob, Biografin von Armstrong und

einzige Professorin für Jazzforschung in Europa, hatte er

schon damals Wege gesucht, wie man die Idee auf die Bühne

bringen könnte. „Es gab ein Skript, das aber nie realisiert

wurde“, weiß Zurmühle und ergänzt lachend: „Zeit, dass wir

es jetzt, in seiner letzten Spielzeit am Theater Konstanz, aus

der Schublade holen.“ What a Wonderful World.

14.02.-14.03.

Stadttheater

Konzilstraße 11, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 21 50

www.theaterkonstanz.de

TEXT: TANJA HORLACHER, FOTO: THEATER KONSTANZ/ILJA MESS

51


52

KULTUR | BÜHNE

DER GANZ NORMALE

WAHNSINN

Das Noltes in Überlingen zeigt das Schauspiel-Solo „Ruhestörung – ein Anfall“ – mit

anschließendem Publikumsgespräch.

Er ist ein Mensch, der in seinen Träumen den Schneeflocken lauscht, wenn sie Richtung

Erde schweben. Und rastet aus! In „Ruhestörung“ lässt Eugen Ruge (Deutscher

Buchpreis 2011) seinen Protagonisten 60 Minuten lang hochemotional von den Mobbingattacken

seines Vermieters und seiner Nachbarn sprechen und den Zuschauer in die

Abgründe eines Menschen blicken, der seine Ruhe haben will vor banaler Volksmusik

und lautstarkem Hundegekläff. Und er bekommt wegen Ruhestörung die Kündigung

des Vermieters vor die Nase geknallt! Als letzte Konsequenz bleibt ihm schließlich nur

die Flucht. Aus der Wohnung, aus dieser Gesellschaft. Philosophische Einführung und

Moderation: Oliver Nolte. (bz)

09.02., 18 Uhr

Noltes Theater, Gunzoweg 1, D-88662 Überlingen

www.noltes.biz

KOMÖDIANTISCHE

DASEINS-

BERECHTIGUNG

Bereits vor dem großen Jubiläumsjahr 2021

haben sich im KIK – Kabarett in Kreuzlingen

zahlreiche hochkarätige Künstler angesagt.

Mit seinem Programm „Auf der Suche nach

dem verlorenen Witz“ eröffnet Timo Wopp

die Saison 2020.

Männlich, weiß und heterosexuell ist Timo

Wopp das größte Opfer des öffentlichen

Spottes. Aber als Cis-Mann macht er es sich

nicht in der Rolle des jammernden Ü-40-Emos

bequem und trauert seinen verloren gegangenen

Privilegien nach. Voller Scharfsinn zieht

Wopp in den Kampf um seine komödiantische

Daseinsberechtigung.

14.02., 20 Uhr

Theater an der Grenze

Hauptstrasse 55a, CH-8280 Kreuzlingen

www.kik-kreuzlingen.ch

VVK +41 (0)71 672 38 40

www.kreuzlingen-tourismus.ch oder

www.starticket.ch

HOCH HINAUF – TIEF GEFALLEN

Am Broadway längst ein Erfolg – jetzt als neue deutsche Tournee-Fassung auch in Singen

zu erleben: Chaplin – das Musical!

Charlie Chaplin war einer der beliebtesten und bekanntesten Entertainer der Welt. Er galt

als Genie, revolutionärer Filmemacher und Meilenstein der Filmgeschichte. Ebenso war er

aber auch als Geizhals, Frauenheld und Kommunist bekannt. Doch wie war er wirklich? Das

Musical erzählt die Geschichte von Charlie Chaplins rasantem Aufstieg, seiner unglaublichen

Hollywood-Karriere und dem tiefen Fall. Die Hauptrolle spielt Bas Timmers, der seit dem Jahr

2000 als Musicaldarsteller auf den Bühnen Europas zu sehen ist. Eine fesselnde Geschichte

über den Mann hinter der Legende! (bz)

13.02., 20 Uhr (Einführung 19.15 Uhr)

Stadthalle Singen, Hohgarten 4, D-78224 Singen

www.stadthalle-singen.de

FOTO: JEF KRATOCHVIL


KULTUR | BÜHNE

ENDLICH ERFOLGLOS

So der Titel der Solo-Slamshow von Sebastian 23 in

der Reihe Isnyer zwischentöne.

Ein Bestsellerautor, ein Poetry Slammer, ein studierter

Philosoph und ein Gitarrist kommen in eine Bar ... Das

könnte der Anfang eines eher mittelmäßigen Witzes

sein, wenn es sich nicht bei allen vier Personen

um Sebastian 23 handeln würde. Sebastian

23 hat den Schwarzen Gürtel im Poetry Slam

und den grauen Gürtel, den er sich vor einem

halben Jahr im Kaufhaus geholt hat. Mit beiden

kommt er nach Isny – im Gepäck sein neues Soloprogramm

„Endlich Erfolglos“. Ironisch, aber

nicht bösartig, mit sprachvirtuosem Wortwitz und albernen

Pointen, sagt er der Leistungsgesellschaft und

dem Optimierungswahnsinn den Kampf an. Werden

auch Sie „Endlich erfolglos!“.

28.02., 20 Uhr

Adlersaal, Kastellstraße 57, D-88316 Isny

+49 (0)7562 97 56 30

www.adlersaal-isny.de

FOTO: HENRIETTE BECHT

Mo, 10.02.2020, 16.00 Uhr

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Kindermusical nach dem Roman von Erich Kästner

Do, 13.02.2020, 20.00 Uhr

CHAPLIN – DAS MUSICAL

Deutsche Tourneefassung nach dem Broadway-Erfolg

Sa, 15.02.2020, 20.00 Uhr

HORNTRIO

Kammerkonzert mit Werken von Mozart,

Franck und Brahms

So, 16.02.2020, 19.00 Uhr

CHRISTOPH SONNTAG

„Wörldwaid 2020 – Baden-Württemberg

ist nicht genug“

So, 15.03.2020, 19.00 Uhr

GEÄCHTET

Mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnetes Schauspiel

von Ayad Akhtar

Di, 17.03.2020, 12.00 / 19.30 Uhr

9. WIRTSCHAFTSFORUM SINGEN

Workshops und Abendveranstaltung mit

U21-Bundestrainer Stefan Kuntz

Mi, 18.03.2020, 20.00 Uhr

TALK MIT BORIS PALMER

„WissensWert“: Tübingens OB im Gespräch

Do, 19.03.2020, 20.00 Uhr

PHILADANCO: MODERN DANCE

The Philadelphia Dance Company (USA)

zum 50. Jubiläum

Sa, 21.03.2020, 20.00 Uhr

SINATRA & FRIENDS

A Tribute to the World´s Greatest Entertainers

So, 22.03.2020, 20.00 Uhr

ELVIS – DAS MUSICAL

Erfolgreiche Musical-Biografie mit echten Zeitzeugen

PLAYMOBIL-SPEED-DATING

Im Rahmen der Reihe HAPPY HOUR präsentiert Michael Sommer im Bahnhof Fischbach

Figurentheater mit Playmobil.

Klar, Goethes Faust kennt jeder. Aber wer kann schon die Essenz dieses Meisterwerks in wenigen

Worten zusammenfassen? Michael Sommer gelingt dies bravourös und mit humorvollem

Augenzwinkern. Der Theaterdramaturg inszeniert nahezu alle großen Klassiker der deutschen

Literaturgeschichte: von Kafkas Verwandlung über Hoffmanns „Der goldene Topf“ bis hin zu

Hesses Steppenwolf. Mit Playmobil-Figuren als Hauptdarstellern gelingt es ihm, dem Publikum

Literatur spielerisch, intelligent und zugleich witzig binnen weniger Minuten näherzubringen.

(bz)

Mo, 23.03.2020, 15.00 Uhr

MICHEL AUS LÖNNEBERGA

Kindertheater nach Astrid Lindgren

Do, 26.03.2020, 19.30 Uhr

ERZÄHLZEIT OHNE GRENZEN

Start des deutsch-schweizerischen Literaturfestivals

Sa, 28.03.2020, 20.00 Uhr

SYMPHONIEKONZERT: EKSTASE

Philharmonie Konstanz und Sopranistin

Ingela Brimberg

05.02., 18 Uhr

Bahnhof Fischbach, Eisenbahnstraße 15, D-88048 Friedrichshafen

www.bahnhof-fischbach.de

FOTO: JAN SPIEGLER

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen

Marktpassage August-Ruf-Str. 13

Stadthalle Hohgarten 4

D 78224 Singen

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263

ticketing.stadthalle@singen.de

53


54

KULTUR | KUNST

ANTIKER JAHRESSTART

Das Jahr 2020 startet im vorarlberg museum antik – und zwar mit

der neuen Römer-Ausstellung „Weltstadt oder so? Brigantium im

1. Jh. n. Chr.“.

Nach der vielgelobten Ausstellung „Römer oder so…“ geht es in „Weltstadt

oder so?“ um das Zusammenleben in Brigantium: Wie viele Menschen

lebten dort? Gab es eine Verwaltung, ein Steuer- und Sozialwesen?

Zu welchen Göttern beteten die Menschen und wie funktionierte

die Wirtschaft? Bei einer Ausgrabung 2016/2017 in Bregenz wurden

neue spektakuläre Funde entdeckt, die nun erstmals zu sehen sind –

etwa eine vergoldete Hand mit einem Füllhorn aus Bronze, die einst

zu einer monumentalen Statue gehörte. Ausgehend von neusten wissenschaftlichen

Erkenntnissen werden Fragen und mögliche Antworten

in der neuen Ausstellung anschaulich diskutiert. (bz)

vorarlberg museum

Kornmarktplatz 1, A-6900 Bregenz

www.vorarlbergmuseum.at

FOTO: MIRO KUZMANOVIC

SCHAURIGE COVERKUNST

Die drei Fragezeichen sind längst Kult. Mitentscheidend für den Erfolg

der Detektivserie war nicht zuletzt der unverkennbare Look, den

die Stuttgarter Illustratorin Aiga Rasch prägte. Ihre außergewöhnlichen

Coverbilder mit dem schwarzen Design sind nun im Turm zur

Katz in Konstanz zu sehen.

Insgesamt entwarf Rasch die Titelbilder für 88 Folgen um die Junior-

Detektive aus Rocky Beach. Die Ausstellung „Geheimnis im Turm – Aiga

Rasch und die drei ???“ präsentiert nun ihren vielseitigen künstlerischen

Nachlass: Neben zahlreichen Originalcovern sind Reinzeichnungen

und weitere illustratorische Arbeiten zu sehen. Die Schau wird vom

Kulturamt Konstanz ausgerichtet und von einem Rahmenprogramm in

Kooperation mit der Stadtbibliothek Konstanz begleitet. (mr)

14.02.-26.04., Vernissage: 13.02., 19 Uhr

im Foyer des Kulturzentrums am Münster

Turm zur Katz, Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 900 | www.konstanz.de

A CERTAIN SUSPENSE

Die Ausstellung mit Werken von Martin Fausel (Malerei) & Martina

Sauter (Fotografie) ist in der Galerie 21.06 in Ravensburg zu sehen.

Beide Kunstschaffenden haben an der Akademie in Düsseldorf studiert.

Ihre Malereien und Fotografien werden in Ravensburg erstmals zusammen

ausgestellt. Die Schnittmenge beider künstlerischer Positionen

ist die Illusion des Bildraums und die subtile Spannung im

Bild. Martin Fausels Arbeiten sind eine Art Entziehungskur

für unsere von der visuellen Reizüberflutung gestressten

Alltagsaugen. Martina Sauter beschäftigt sich

mit der Grenzerweiterung des Mediums Fotografie.

Kennzeichnend für viele ihrer Werke ist die bildliche

und konzeptuelle Verflechtung von Film und Fotografie.

(bz)

bis 21.03.

Galerie 21.06

Marktstraße 59, D-88212 Ravensburg

www.galerie2106.de

FOTO: MARTIN FAUSEL („KOPF“ 2019)


KULTUR | KUNST

DUCKOMENTA

70 JAHRE KUNST AM SEE

Die Ausstellung „70 Jahre IBC – Aufbruch in die Moderne“ zeigt

Werke von Kunstschaffenden aus sieben Jahrzehnten Internationaler

Bodensee Club Überlingen (IBC).

AUSSTELLUNGS-

ERÖFFNUNG

28.09.2019

KLOSTER

SCHUSSENRIED

Der IBC wurde am Pfingstsamstag 1950 im Hotel Krone in Überlingen

als eine Vereinigung von Künstlern und Kunstfreunden aus Deutschland,

Österreich und der Schweiz, zur Förderung von Kunst und Wissenschaft

in der Bodenseeregion, gegründet. Die Ausstellung zeigt somit

einen Querschnitt durch die Kunstgeschichte der vergangenen 70

Jahre. Um der Menge der auszustellenden Werke gerecht zu werden,

ist sie zweigeteilt: Nach einem Monat wird gewechselt und es sind

Arbeiten anderer Künstler zu sehen. Ein wichtiger Fundus ist neben

privaten Leihgaben die Sammlung der Gesellschaft der Kunstfreunde

in Überlingen. Zu sehen sind unter anderem: Werner Gürtner (Gründungsmitglied

des IBC) und seine Frau Elsa, Gerhard Elsner, Werner

Keller, Andre Ficus, Sigurd Lange, Georg Schulz, August Schwarz,

Horst Kalbhenn, Ilse Fark, Emil Wachter, Siegfried Assfalg, Zita Dinkel,

Alfred Eckart, Lotte Eckart-Sigwart, Herbert Vogt, Werner Keller,

Rudolf Hirschi, Hermann Kegel, Barbara Michel-Jägerhuber. (bz)

Teil 1: 02.-23.02., Teil 2: 01.-29.03.

Galerie Gunzoburg, Aufkircher Str. 3, D-88662 Überlingen

BILD OBEN: © IBC FICUS

BILD UNTEN: © IBC, E. GÜRTNER, ALTE JUNGE FRAU BANK

Tomi Ungerer

Zeichnungen, Collagen

und Objektkunst

aus der Sammlung Würth

Bis 15. März 2020

Eintritt frei

www.kloster-schussenried.de

Tomi Ungerer, Hilltop, 1969, Farbstift, Tusche und farbige Tinte, laviert, auf Papier, 49,5 x 34,5 cm, Sammlung Würth, Inv. 14364 © Tomi Ungerer

www.forum-wuerth.ch

Alle Kunstaktivitäten des Forum Würth

Rorschach sind Projekte von Würth.

55


56

KULTUR | KUNST

SONDERBUND

Mit „Kunst für immer – und immer nur Kunst!“ zeigt die Wessenberg-

Galerie in Konstanz derzeit Gemälde August Deussers zusammen mit

Werken seiner engsten Weggefährten des Düsseldorfer Sonderbunds.

Der 1870 in Köln geborene und 1942 in Konstanz gestorbene Maler

zählte in den künstlerisch bewegten Jahren zwischen der Wende vom 19.

zum 20. Jahrhundert und dem Ersten Weltkrieg zu den Vorkämpfern für

die Durchsetzung der Moderne im Rheinland. Deusser feierte ab 1897

Erfolge mit Historien- und Militärgemälden, wandte sich später dann

einer impressionistisch beeinflussten Freilichtmalerei zu. Von zentraler

Bedeutung wurde 1908 der Sonderbund, eine Ausstellungsinitiative, die

er zusammen mit Julius Bretz, Max Clarenbach, Walter Ophey, Wilhelm

Schmurr und anderen ins Leben rief. In die Sonderbundjahre fällt auch

die bedeutendste Schaffensphase Deussers. In Anlehnung an die Kunst

des Neoimpressionismus entwickelte er eine eigenständige künstlerische

Handschrift. (th)

bis 19.04. | Städtische Wessenberg-Galerie

Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 29 21 | www.konstanz.de

Di-Fr 10-18 Uhr, Sa, So + Feiertage 10-17 Uhr

FOTO: AUGUST DEUSSER, ADAM UND EVA, 1917, ÖL AUF LEINWAND, 57 X 50 CM,

DEUSSER-STIFTUNG SCHWEIZ

FUTURISTISCHE MISCHWESEN

Die Finissage-Führung zur Ausstellung „Christoph Bergmann. Moderne

Antike“ im Schloss Isny findet am 23. Februar statt.

Die städtische Galerie im Schloss zeigt Arbeiten des Münchener Bildhauers

Christoph Bergmann. Seine Skulpturen vereinen antike Torsi

mit Formen moderner Forschung und Technik. Geschwindigkeit, Dynamik,

Bewegung und Fortschritt spielen in seinem Werk eine entscheidende

Rolle. Das Spannungsfeld Moderne – Antike wird in der Gegenüberstellung

futuristischer Mischwesen und antiker Vorbilder aus

der Sammlung Friedrich Hechelmanns eindrucksvoll vermittelt. Zum

Abschluss der Ausstellung gibt der Künstler bei der Dialogführung

am 23.02. (11 Uhr) mit Elisabeth Olberz, Kuratorin im Büro für Kultur,

tiefere Einblicke in sein Werk. (bz)

bis 23.02. | Städtische Galerie im Schloss Isny

Schloss 1, D-88316 Isny | www.isny.de

FOTO: STEPHAN PAUL STUEMER

BRÜCKE ZWISCHEN

DEN KULTUREN

Im Jahr 2020 schreibt die Pill Mayer Stiftung gleich zwei Förderpreise

für interkulturellen Dialog aus. Damit prämiert sie beispielhafte

interkulturelle Kulturprojekte für junge Menschen.

Die mit je 1.000 Euro dotierten Auszeichnungen richten sich an regionale,

überregionale und internationale Kulturengagierte. Angesprochen

sind alle künstlerischen Ausdrucksformen wie Musik, Literatur,

Theater, Tanz, Film, Fotografie oder Bildende Kunst. Aber auch Museen

und Ausstellungsmacher sind aufgefordert, sich zu bewerben.

Innovative Ideen oder bereits bewährte Konzepte können eingereicht

werden. Der Einsendeschluss der Bewerbungen per E-Mail auf Deutsch

oder Englisch ist der 1. Mai 2020.

Pill Mayer Stiftung für interkulturellen Dialog

Maximilianplatz 7, D-88364 Wolfegg

+49 (0)7527 95 41 61

www.pillmayerstiftung.org

FOTO: KATHARINA DEGENKOLB


KULTUR | KUNST

KUNST-TRIPLE

Gleich drei Ausstellungen sind im Künstlerhaus

Bregenz zu sehen: „77.000 Generations“

von Jeanette Müller und Paul Divjak,

„egami“ von Christian Helbock sowie die

Präsentation der neuen Mitglieder der Berufsvereinigung.

In der Ausstellung „77.000 Generations – Berta says: We need to find a

new conception of man“ thematisieren Jeanette Müller und Paul Divjak

die Rolle, die unsere Spezies bei der Gestaltung ihres Schicksals spielen

kann. Sie umfasst Installationen, Skulpturen, Sound- und Bild-Collagen,

Texte, Performances und speziell komponierte Düfte. Christian

Helbock, Mitglied der Berufsvereinigung der bildenden KünstlerInnen

Vorarlbergs und der Gesellschaft bildender KünstlerInnen Österreichs,

zeigt seine Werke in der Schau „egami“ und die neuen Mitglieder der

Berufsvereinigung (Linus Barta, Sarah Bechter, Katja Berger, Bildstein/

Glatz, Tim Hartmann, Bruno Klomfar, Ulli Knall, Peter Lederer, Bruno

Richard (Bild), Gernot Riedmann, GH Lischka, Tobias Maximilian

Schnell, Ruth Schnell, Lothar Sonnweber) präsentieren ebenfalls bis

Anfang März ihre Arbeiten. (bz)

bis 01.03.

Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis

Gallusstraße 10, A-6900 Bregenz

www.kuenstlerhaus-bregenz.at

FOTO: BRUNO RICHARD

PROBIER WAS

70 Jahre IBC

Eine Ausstellung der

frühen Mitglieder

Internationaler Bodensee-Club

Regional-Club Überlingen e.V.

Galerie Gunzoburg, Überlingen

Aufkircher Straße 3

NEUES!

70

der Aufbruch

Vernissage Teil 1:

Sonntag 02. Februar um 11:00 Uhr

Ausstellungsdauer Teil 1:

02. Februar bis 23. Februar 2020

Vernissage Teil 2:

Sonntag 01. März um 11:00 Uhr

Ausstellungsdauer Teil 2:

01. März. bis 29. März 2020

www.akzent-magazin.com

Böschenstein, Hugo

Eckart, Alfred

Eckart-Siegwart, Lotte

Einhart, Karl

Fark, Ilse

Gürtner, Else

Gürtner, Werner

Hirschi, Rudolf

Kalbhenn, Horst

Kegel, Hermann

Keller Werner

Lange, Sigurd

Michel-Jaegerhuber, Barbara

Schulz. Georg

Schwarz, August

Seebergen, Bernhard

Assfalg, Siegfried

Dinkel,

Zita Margaretha

Eichler, Meret

Elsner Gerhard

Ficus, Andre

Frenz, Trude

Friese, Rosemarie

Gaensslen, Agnes

Sommer-Leypold, Rose

Stroth, August

Vogt, Herbert

Wachter, Emil, Prof.

Wälischmiller, Marianne

Musik Teil 1 und Teil 2:

Ulrike Hethey

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14:00 –18:00 Uhr,

Samstag 11:00 bis 13:00 Uhr, Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr

57


58

KULTUR | LIVE-MUSIK

NEUES LICHT

Das Stuttgarter Kammerorchester sorgt mit dem Violoncello-Solisten

Alban Gerhardt für einen außergewöhnlichen Konzertabend in

der Stadthalle Tuttlingen.

Alban Gerhardt hat seit 25 Jahren eine einzigartige Wirkung auf sein

weltweites Publikum. Nach frühen Wettbewerbserfolgen begann die

internationale Karriere Alban Gerhardts im Jahr 1991 mit seinem Debüt

bei den Berliner Philharmonikern. Sein Talent ist es, bekannte

Werke in neuem Licht erscheinen zu lassen. Das Stuttgarter Kammerorchester

begeistert seit über 70 Jahren durch seine Verbindung von

Tradition und Entdeckergeist. Mit der Saison 2019/2020 übernimmt

Thomas Zehetmair den Posten des Chefdirigenten. (na)

15.02., 20 Uhr

Stadthalle Tuttlingen, Königstraße 39, D-78532 Tuttlingen

+49 (0)7461 910 996 | www.tuttlinger-hallen.de

FOTO: KAUPO KIKKAS

WOLFGANG AM SEE

Drei Konzerte im Konzil und im Festsaal des Inselhotels Konstanz

widmen sich dem Genie Wolfgang Amadeus Mozart.

Bereits zum fünften Mal beschäftigt sich die Südwestdeutsche Philharmonie

Konstanz in einer Sonderreihe mit Mozart. Dieses Mal liegt

der Fokus allerdings nicht nur auf seiner Musik, sondern auch auf dem

Davor und Danach. Das Konzert „Wolfgang I“ stellt mit Sopranistin

Hanna Kronqvist die Frage nach dem „Wohin?“, das Konzert „Wolfgang

II“ mit Cembalist und Dirigent Jörg Halubek (Bild) die nach dem

„Woher?“, und das Konzert „Wolfgang III“ bildet mit Werken aus dem

Barock von Vivaldi, Wassenaer, Corelli, Avison, Scarlatti und Mozarts

den Abschluss der Mini-Reihe „Wolfgang am See“. (bz)

02.02., 19.30 Uhr, Konzil (Hafenstraße 2), D-78462 Konstanz

08.02., 19.30 Uhr + 09.02., 11.15 Uhr,

Festsaal Inselhotel (Auf der Insel 1), D-78462 Konstanz

www.philharmonie-konstanz.de

FOTO: MARCO BORGGREVE

A CAPPELLA OHNE ENDE

Die 1. Allensbacher A-cappella-Nacht im März ist ein Muss

für Freunde der Vokalkunst!

Ein Abend – drei Acts: Die Vocal Night bietet ein Festival des

Gesangs mit drei unterschiedlichen Vokalensembles. Die vier

Jungs aus Osnabrück von „Männersache“ schaffen einen eigenen

Vocal-Pop-Sound aus Beatboxing, modernsten Effekten

und unverwechselbaren Stimmen. Das Ensemble Quartonal

„Four Voices | One Sound“ begeistert mit seiner Hingabe zum

musikalischen Detail, seinem äußerst homogenen Klang und

nicht zuletzt mit seiner humorvollen Art. „WE3“ ist Großbritanniens

neuester und bester Export im Bereich Vocal Rock

und Pop und allerhöchste Stimmkunst im Dreierpack. Ein

Abend des guten Tons! (bz)

11.03., 20 Uhr

Bodanrückhalle, Schulstraße 2, D-78476 Allensbach

+49 (0)7533 80 135 | www.allensbach.de

FOTO: © MISSOPHIE


KULTUR | LIVE-MUSIK

MESSE

2 3

MUSIKALISCHE

GRENZÜBERSCHREITUNG

Der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau verleiht zum ersten Mal den

Creative Music Award an Solisten oder Ensembles, die mit Freude

musikalische Grenzen überschreiten.

Barock oder Klassik, Jazz, Pop oder Tango – Musik hat viele Formen.

Wer sie überschreitet, schafft neue Horizonte. Um den „Creative Music

Award“ bewerben sich Pianistin Anna Maurer 1 aus Wien, das

Percussion-Duo Porter 2 aus Stuttgart und das Duo 4675 3 aus

Linz. Anna Maurer spielt Klavier und Saxophon, singt, komponiert,

arrangiert und gründete mit 13 Jahren ihre erste Band. Seit 2009 sind

die Schwestern Jessica und Vanessa Porter als Percussion-Duo Porter

mit ihrem eigenen Stil zwischen Vergangenheit und Gegenwart in Europa,

Amerika und Asien unterwegs. Die Schwestern Astrid und Beate

Wiesinger verwirklichen als Duo 4675 Kompositions- und Improvisationskonzepte.

Alle spielen ihre Kreationen vor einer hochkarätigen

Jury und präsentieren u.a. Versionen von Beethovens „Für Elise“. (bz)

NEU

HEITEN

Neben den neuesten Modellen der Marken FREUNDES-

KREIS, ic!Berlin und YOU MAWO zeigen wir in unseren

Shops in Singen und in Konstanz feinstes japanisches

Retro von MATSUDA. Die Titan Kollektion verbindet mit

japanischer Perfektion superleichte Brillen mit einzigartigem

Design im klassischen Style. Außergewöhnlich

als Sonnenbrille oder helle Brille – für den anspruchsvollen

Sir oder die extravagante Lady.

DER OPTIKER FÜR

HÖCHSTE ANSPRÜCHE

IN KONSTANZ UND SINGEN!

09.02., 17 Uhr

Forum am See

Brettermarkt 10

D-88113 Lindau

+49 (0)7541 288 444

www.konzertverein.com

FOTOS: SOPHIE SALFINGER,

JÜRGEN DÖRFELDT, MANI FROH

Scheffelstraße 1

D - 78224 Singen

T + 49 - (0)7731 - 67 57 2

Salmannsweilergasse 10

D - 78462 Konstanz

T + 49 - (0)7531 - 91 96 56

1

WWW.INDIVIDUELLOPTIC.DE

59


60

KULTUR | LIVE-MUSIK

TASTENKUNST IM SCHLOSS

Das Refektorium im Schloss Isny bietet einen stimmungsvollen Rahmen

für Konzerte – so etwa für die Reihe KlavierPlus.

Die Reihe Klavier Plus rund um den Schimmel-Flügel des Refektoriums

im Schloss Isny, geht in die nächste Runde: dieses Mal mit Klavier und

Flöte mit Helena Antonova-Labrosse und Bruno Jouard. Unterstützt

wird die Kammermusikreihe von der Dr. Renate und Karl Schuh Stiftung.

In einem Nachmittagskonzert präsentieren die beiden talentierten

Musiker Kompositionen von Jules Mouquet, Louis Ganne, Claude

Bolling, Georgi Vassilievitch Sviridov, Carl Reinecke und Aleksandr

Alexandrovitch Alabiev. Das klassische Programm hat Anklänge aus

der Romantik und dem Jazz. (bz)

22.02., 15 Uhr

Refektorium im Schloss, Schloss 1, D-88316 Isny

+49 (0)7562 97 56 30 | www.isny.de

FOTO: ANN MCKINNON

„SCHLAGENDE“ WELTKLASSE

Schnell sein lohnt sich: Martin Grubinger & Friends kommen zum

Bodenseefestival 2020 nach Radolfzell. Der Vorverkauf für den Auftritt

des Weltschlagzeugers hat bereits begonnen.

Technische Perfektion, Spielfreude und musikalische Vielseitigkeit machen

Martin Grubinger zum vielleicht besten Multipercussionisten der

Welt. Der in Salzburg geborene Weltkünstler ist mitreißend, energiegeladen

und reicht mit seiner Ausstrahlung bis in die hinterste Reihe

jedes Konzertsaales. Seine jahrelange Konzerttätigkeit führte ihn in die

bekanntesten Konzerthallen der Welt: die Carnegie Hall New York, die

Suntory Hall Tokyo, das Wiener Konzerthaus oder die Elbphilharmonie

Hamburg. Und dieses Jahr auch nach Radolfzell! (bz)

14.05., 20 Uhr

Milchwerk Radolfzell

Werner-Messmer-Straße 14, D-78315 Radolfzell

www.milchwerk-radolfzell.de

ABEND IM DREIVIERTELTAKT

„Alles Walzer!“,

heißt es Ende Februar beim Konzert

der Südwestdeutschen Philharmonie unter Dirigent

Markus Huber im Milchwerk Radolfzell.

Das Programm bietet nicht nur Werke von Dimitri Schostakowitsch,

Richard Strauss und Erich Wolfgang Korngold,

sondern Paul Straessle präsentiert auch die neuen Pauken

der Südwestdeutschen Philharmonie. Denn „Alles Walzer“

bietet

mit dem Werk „Burleske“

von Richard Strauss dem Instrument,

das selten solistisch zur Geltung kommt, besonderen

Raum. Die Idee dazu entstand, da das Orchester durch

die große Unterstützung des Freundeskreises der Philharmonie

und der Messmer-Stiftung Radolfzell neue Pauken

erwerben konnte. Na dann: Auf zum Paukenschlag! (bz)

29.02., 19.30 Uhr | Milchwerk Radolfzell

Werner-Messmer-Straße 14, D-78315 Radolfzell

www.milchwerk-radolfzell.de

FOTO: PAUL STRAESSLE


KULTUR | LIVE-MUSIK

ALLENSBACH

VOCAL NIGHT

A Cappella ohne Ende

Mehr Infos:

www.allensbach.de

VOL. I

Männersache

1

NORDISCHE ACTION

Die 14. Ausgabe des Nordklang Festivals findet in St. Gallen statt:

Das zweitägige Event bringt unterschiedlichste Facetten der nordischen

Musik in die Schweiz.

Die isländische Hip-Hop-Künstlerin Cell7 1 trifft auf das folkloristische

Trio Vrang aus Norwegen. Den avantgardistischen Sturle Dagsland

2 , bei dessen Auftritten schon einmal Instrumente durch die Luft

fliegen, kann man ebenso live erleben wie Elinborg von den Färöern,

die mit den meist in ihrer Muttersprache gesungenen Liedern auf eine

Reise über Liebe, Kummer und das raue Leben auf den Atlantikinseln

einlädt. Das Programm bietet einen Streifzug durch das aktuelle nordische

Musikschaffen, und bereits der Eröffnungsabend „Grönländisch

trifft Rätoromanisch“ im Pfalzkeller verspricht besondere Tage.

Quartonal

We3

Mi. 11.03. | 20 Uhr

Bodanrückhalle

Tickets: Kultur- und Tourismusbüro Allensbach

Tel. 07533/80135, kulturbuero@allensbach.de

Ebenfalls mit dabei: The Hearing (FI), School of X (DK), Sunna Margrét

(IS), The Entrepreneurs (DK), Brynjolfur (FO), Soffía Björg (IS),

Bror Gunnar Jansson (SE), Adam Ewald (SE), Meriheini Luoto (FI),

Luumu (DK/CH), Albert Af Ekenstam (SE), Mattis (DK), Gerth Lyberth

(GL), Tumasch é (CH) und Ursula Giger (CH). (bz)

14. + 15.02.

verschiedene Orte, CH-9000 St. Gallen

www.nordklang.ch

FOTOS: © NORDKLANG.CH (CELL7, STURLE DAGSLAND)

Quantettologie

Einzigartiges Musikkonzept

mit einer Prise Humor

Auf zahlreichen Instrumenten wird in vielen ganz

unterschiedlichen Musikkulturen konzertiert.

Quantett

Johannes Kobelt

18. FEB DI, 19.30

GROSSER SAAL EKKHARTHOF

Ticketreservation

Fon +41 71 686 65 55

info@ekkharthof.ch

Veranstaltungsort

Rütelistrasse 2

CH-8574 Lengwil

2

www.ekkharthof.ch

61


62

SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN VERANSTALTUNGEN IM FEBRUAR

1.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Zärtlichkeiten mit

Freunden | Die

schönsten Momente

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Maxi Schafroth

(ausverkauft)

Faszination Bayern

Festhalle

+49 (7561) 9151980

www.festhalle-leutkirch.de

19:30

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

SINGEN

SWR3 Comedy mit

Andreas Müller

der Mann der tausend

Stimmen

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KISSLEGG

Hakuna matata

Musikball in Afrika, Musikverein

Kißlegg

Turn- und Festhalle

www.kisslegg.de

19:30

KONSTANZ

Markus Lanz: Grönland

- Eine Reise ans

Ende der Welt

Multivisionsshow

Bodenseeforum

20:00

RAVENSBURG

Beat It! - Das Musical

über den King of Pop

Beat It! - Das Musical über

den King of Pop!

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD WALDSEE

Uli Boettcher und

Bernd Kohlhepp: Denn

sie wissen (noch)

nicht was sie tun

Improtheater

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Teater Pero: Astons

Steine

, ab drei Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

11:00

KONSTANZ

Ralf Beckord: Der

Reichsbürger

Monolog

Stadttheater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem

Filmdrama von Jean-Pierre

und Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Best of Musicals -

Musical Moments

Espen Nowacki

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Poetry Slam

Show & Musik

Deutsches Hutmuseum und

Kulturfabrik, Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

RADOLFZELL

Preparadise sorry now

Schauspiel von Rainer

Werner Fassbinder, Regie:

David Gräber

Zeller Kulturzentrum

zellerkultur.de

20:00

So kann der Monat beginnen: Am 1. Februar bringen FEDERSPIEL ihr aktuelles Programm

„Wolperting“ auf die Bühne des Adlersaals Isny.

Das Septett nähert sich in seinem Programm volksmusikalischen Traditionen von allen Seiten,

geografisch wie stilistisch. Ganz im Sinne eines Wolpertings setzen und zerlegen sie die Musik

aus ihrer Heimat, aus Frankreich, dem Balkan sowie Lateinamerika und bauen sie um zu einer

zeitlos verzaubernden Musik. Volksmusik neu interpretiert. Ob nun elektronische Sounds,

Elemente aus Minimal Music oder Fiakerlieder: FEDERSPIEL überzeugt mit ihrer großen Spielfreude,

Lust am Experimentieren und großer Virtuosität zwischen Tradition und Revolution.

01.02., 20 Uhr | Adlersaal, Kastellstraße 57, D-88316 Isny

+49 (0)7562 97 56 30 | www.adlersaal-isny.de

RAVENSBURG

Hase Hase

ein Familienstück über

Zusammenhalt, angesiedelt

zwischen Anarchie und

Science Fiction

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Nachtzug

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

21:00

ÜBERLINGEN

MET Opera

Liveübertragung aus New

York

Kammer + Tivoli

http://www.kino-ueberlingen.de

19:00

FESTE

WANGEN IM ALLGÄU

Wangener Winternachtsball

- Ball der

tausend Lichter

mit der Tanzband Air Bubble

zu Standard und Lateinamerikanischen

Tänzen

Freie Waldorfschule

+49 (7522) 93180

20:00

KUNST

ANZEIGE

FOTO: FEDERSPIEL

FRIEDRICHSHAFEN

Sabine Kreiter

Vernissage, Malerei

Kunschd Galerie

+49 (7541) 3748383

www.kunschd.com/

16:00

KONSTANZ

Tom Boston: Happy

New Art

Ausstellungseröffnung

Galerie Mensing

+49 (7531) 2844 374

www.galerie-mensing.de

14:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM FEBRUAR

LITERATUR &

VORTRÄGE

ÜBERLINGEN

Projekttage

Freie Waldorfschule und

Waldorfkindergarten

+49 (7551) 83010

waldorfschule-ueberlingen.de

10:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Academy of St. Martin

in the Fields

Fazil Say (Klavier)

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Hanseatic Women

Ensemble: John come

kiss me now

Werke von Reincken, Buxtehude,

Petersen u.a.

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

RAVENSBURG

Linus Roth & José

Gallardo

Beethoven - Brahms -

Weinberg

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

SINGEN

Ludwig Chamber

Players: Beethoven

(ausverkauft)

Studiokonzert

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Cash-N-Go -

A-Capella mit

EU-Fördergeldern

CASH-N-GO

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

King Ralf

Acoustic Rock

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00

LINDAU

Dekker - Slow Reveal

Dekker

Kleines Zeughaus

20:00

RAVENSBURG

Hank Shizzoe Quartet:

Steady as we go

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Acoustical South

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:15

TUTTLINGEN

Helter Skelter - Live

Classic Rock

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

ISNY IM ALLGÄU

Federspiel: Wolperting

Zwischentöne

Adlersaal

20:00

OBERTEURINGEN

Michael Fitz

jetz`auf gestern 2019

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

my cake

internationale Messe für

Tortendesign & kreatives

Backen

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:30

RADOLFZELL

Haus - Bau - Energie

Messe für Hausbesitzer,

Bauherren und Modernisierer

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

11:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Zeppelin-Dinner - die

Weltfahrt (ausverkauft)

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

zeppelin-museum.de

18:30

KONSTANZ

Das Kriminal Dinner

- Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Das tödliche Vermächtnis

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Krimi-Dinner -

"Titanic - Das letzte

Dinner"

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

19:00

2.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Hans Well & die Wellbappn

| Didl-Dudl

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

DORNBIRN

Mario Barth: Männer

sind faul, sagen die

Frauen

Messequartier Dornbirn

www.mario-barth.de

19:00

RAVENSBURG

NightWash - Stand-Up

Comedy at its best!

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Conni - Das Schul-

Musical

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

14:00

SINGEN

Chinesischer Nationalcircus

Happy Chinese New Year

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

18:00

ST. GALLEN

Alice im Wunderland

Familienstück frei nach

Lewis Carroll in einer Theaterfassung

von Anja Horst

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

16:00

Teater Pero: Astons

Steine

Gastspiel, ab drei Jahre

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

15:00

KONSTANZ

Duo Mimikry - Visual

Short Stories

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

ST. GALLEN

Endstation Sehnsucht

Drama von Tennessee

Williams

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00

WANGEN IM ALLGÄU

Landestheater

Schwaben

Memmingen: Ewig

jung

Songdrama von Erik Gedeon

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

17:00

KUNST

BREGENZ

Maria Anwander: Work

in Progress

Ausstellungsende

Magazin4

+43 (5574) 439710

www.bregenzerkunstverein.at

16:00

ÜBERLINGEN

70 Jahre IBC -

Aufbruch in die

Moderne

Ausstellungseröffnung

Galerie Gunzoburg

+49 (7551) 63233

www.ibc-ueberlingen.de

11:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

ÜBERLINGEN

Projekttage

Freie Waldorfschule und

Waldorfkindergarten

+49 (7551) 83010

waldorfschule-ueberlingen.de

10:00

KLASSIK & JAZZ

BODMAN-LUDWIGS-

HAFEN

Jazzfrühschoppen

Dixie´s Treibhaus Ventil

Zollhaus

+49 (7773) 930040

www.zollhaus-ludwigshafen.de

11:00

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Wolfgang am

See I

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:30

RADOLFZELL

Jugend musiziert

Preisträgerkonzert

Musikschule

+49 (7732) 81396

18:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

my cake

internationale Messe für

Tortendesign & kreatives

Backen

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:30

RADOLFZELL

Haus - Bau - Energie

Messe für Hausbesitzer,

Bauherren und Modernisierer

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

11:00

3.

MO

KABARETT

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

KUNST

RAVENSBURG

Erwin Holl: Auflösung

Ausstellungseröffnung

Kreissparkasse

+49 (751) 840

19:00

KLASSIK & JAZZ

SCHAFFHAUSEN

Schaffhauser Meisterkurse

Galakonzert

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

4.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Who Cares? Welche

Krise?

Inszenierung: Benedikt

Greiner

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Schauspiel Chemnitz

in Zusammenarbeit

mit dem Ballett Chemnitz:

Faust II

Tragödie nach Johann

Wolfgang von Goethe

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

Sa 1. Feb

Hank Shizzoe Quartet

Jimmy Cornett & the Deadmen

Februar / März 2020

Beginn: 20.00 Uhr (falls nicht anders angegeben),

Saalöffnung: ca. eine Stunde vorher, Bestuhlung/

Teilbestuhlung je nach Veranstaltungsgenre

Fr 7. Feb

„Nacht des Fado“: Lenita Gentil &

Carlos Leitao Ensemble

Sa 8. Feb

Michael Moravek &

Electric Traveling Show

Di 11. Feb

Let’s dance

19.00 Uhr!!!

Fr 14. Feb

Reisegruppe Ehrenfeld

Sa 15. Feb

Jimmy Cornett & the Deadmen

Mi 19. Feb

Dominic Miller

Fr 21. Feb

Disco Flash

Sa 22. Feb

Powerage

Mo 24. Feb

18.00 Uhr!!!

Bub & the Bubbles

Mi 4. März

Irish Spring Festival

Do 5. März

Bárbara Moreno singt Mercedes Sosa

Fr 6. März

Malaka Hostel

Sa 7. März

Stiller Has

So 8. März

11.00 Uhr!!!

Powerage

Hank Shizzoe Quartet

Michael Moravek

Reisegruppe Ehrenfeld

Dominic Miller

Irish Spring Festival

Stiller Has

Lesung Internationaler Frauentag

Do 12. März

Andreas Schaerer &

Hildegard lernt fliegen

Zehntscheuer Ravensburg,

Grüner-Turm-Str. 30, 88212 Ravensburg,

Tel. (0751) 2 19 15, info@zehntscheuer-rv.de

www.zehntscheuer-ravensburg.de

Hildegard lernt fliegen

63


64

SEEHENSWERT

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Landestheater

Schwaben: Die Räuber

Bühnenstück nach Friedrich

Schiller

Löwensaal

+49 (8381) 942487

www.lindenberg.de

20:00

RAVENSBURG

Junge WLB Esslingen:

Der Goldene Topf

nach der Novelle von E. T. A.

Hoffmann

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:00

ST. GALLEN

Faust

von Charles Gounod

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

Versetzung

Drama von Thomas Melle

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

WunderWelten: Im

Oldtimer durch Asien

Sabine Hoppe & Thomas

Rahn

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

KLASSIK & JAZZ

RAVENSBURG

Bibi & Tina - Das

Konzert - Alle Hits

und eine spannende

Geschichte live

Bibi & Tina - Das Konzert

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

17:00

5.

MI

KABARETT

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

MUSICAL & TANZ

BAD SAULGAU

Die Nacht der

Musicals - Highlights

aus weltbekannten

Musicals

König der Löwen, Tanz der

Vampire, Cats uvm.

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

BREGENZ

Bodyguard - Das

Musical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

ST. GALLEN

Coal, Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Speed-Dating mit

deutschen Klassikern

Figurentheater

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

18:00

KONSTANZ

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Monsieur Claude und

seine Töchter

Komödie von Stefan

Zimmermann

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

RAVENSBURG

Junge WLB Esslingen:

Der Goldene Topf

nach der Novelle von E. T. A.

Hoffmann

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:00

ST. GALLEN

Versetzung

Drama von Thomas Melle

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Zukunftsgespräche

Veranstalter: Zeppelin Universität

und Buchhandlung

mit Café Gessler

Gessler 1862

+49 (7541) 7006-62

zu.de/veranstaltungen

19:00, Thema: Zur

Kultur und ihrem

Publikum diskutieren

verschiedene

Vertreter

KONSTANZ

Ferne Welten und ein

Stück Heimat - Der

Appenzeller Kalender

wird 300 Jahre alt

Vortrag mit David Aragai

Rosgartenmuseum

+49 (7531) 900246

19:00

WEINGARTEN

WunderWelten: Im

Oldtimer durch Asien

Sabine Hoppe & Thomas

Rahn

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

19:00

6.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Simone Solga | Das

gibt Ärger

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Caveman: Du

sammeln, ich jagen

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Bodyguard - Das

Musical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Andrew Lloyd Webber

Musical Gala

Andrew Lloyd Webber

Musical Gala

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Eltern - für Kinder

nicht zu empfehlen

Ein Comedy-Waschgang

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Poetry Slam

Moderation: Johannes

Elster

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen, Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

My Future - Who

Cares?

Zukunftskonferenz von

und mit Schüler/innen und

Lehrlingen aus Vorarlberg

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

09:00

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Schneller, höher,

kürzer? Grenzen der

Beschleunigung.

Referent: Felix Banzhaf

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

WunderWelten: Im

Oldtimer durch Asien

mit Sabine Hoppe & Thomas

Rahn

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

TUTTLINGEN

Kanaren - Acht Inseln

- Acht Welten

Referent: Stefan Erdmann

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

ÜBERLINGEN

Silberne Pfennige

aus Überlingen: Die

Reichsmünzstätte

Überlingen in staufischer

und nachstaufischer

Zeit

Vortrag mit Harald

Derschka

Rathaus, Rathaussaal

+49 (7551) 990

www.ueberlingen.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Of Cabbages and

Kings

Jazz im Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

20:00

ÜBERLINGEN

Dirty River Jazz Band

, Eintritt frei, Spende

erwünscht

Hotel Seegarten

+49 (07551) 91889-0

www.seegarten.eu

18:30

ROCK & POP

LINDAU

Nicht von schlechten

Eltern! - 50 Jahre

Rockgeschichte live in

der Spielbank Lindau

(B)

Benny Spähn und Chris

Matheis

Bayerische Spielbank Lindau

20:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Pierre le Chat

Tango & Latin, Balkan &

Klezmer, Irish & Scottish

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

pierrelechat.ch

20:15

KONSTANZ

Rasga Rasga

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

DIES & DAS

BAD WALDSEE

Kurzfilmfestival

anlässlich des fünfjährigen

Bestehens

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/

16:00

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Film: Blind Date mit

dem Kino

Kinoclub Filmriss

Neues Krone Kino

http://www.kino-lindenberg.de

20:00

7.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Volksdampf: Schöne

Grüße aus dem

Hinterhalt

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KREUZLINGEN

siJamais (CH): Inkognito

Musikkabarett

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

UHLDINGEN-MÜHL-

Die Black Gospel Angels singen am 12. Februar in Konstanz – auch

der ehemalige US-Präsident Barack Obama und dessen Familie sollen

zu ihren Fans gehören.

Kein Wunder, denn die von den beiden Stars Rose Watson und Queen

Yahna angeführten Black Gospel Angels bilden einen der besten

Gospel-Chöre der Welt. Was den Chor so besonders und einzigartig

macht, sind die A-Cappella-Lieder in unnachahmlichen Arrangements

mit dem warmen harmonischen Blending der Stimmen. Die Sängerinnen

und Sänger nehmen die Kirchenbesucher an die Hand und mit auf

eine spirituelle Reise, auf welcher sie den Glauben an Gott, ihre Gebete

und ihre Musik zu einem mitreißenden Gesamtkunstwerk vereinen.

Gänsehaut garantiert! (bz)

12.02., 20 Uhr

Lutherkirche, Schulstraße 13, D-78462 Konstanz

www.eventim.de

FOTO: © MICHAEL KRÖLLS, SVEN GÖTTLICHER


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM FEBRUAR

HOFEN

Ruwe & Valenske -

"Wir haben genug" -

Kabarett zur Lage der

Nation

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Bodyguard - Das

Musical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

Mit-Tanzen on tour

mit Live-Musik

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

KimchiBrot Connection:

The perfect

Match

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

KONSTANZ

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RAVENSBURG

Die Straße der

Ameisen

mit Jutta Klawuhn, Laura

Sauer, Ana Schlaegel und

Tobias Bernhardt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SINGEN

Bernd Lafrenz: Der

Widerspenstigen

Zähmung

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

ST. GALLEN

Rusalka

Oper von Antonín Dvorák

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Museumsplausch:

Radolfzell - so war's

Geschichten über das

Stadtleben in den 60er und

70er Jahren

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Arcis Saxophon

Quartett

Raphaela Gromes (Violoncello)

Julian Riem (Klavier)

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

ÜBERLINGEN

Jazz Jam Session

mit Sonido Caliente mit

Latin-Jazz und Funky-

Salsa, Eintritt frei, Spenden

erwünscht

Hotel Ochsen

www.hotel-ochsen-ueberlingen.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Altstadtkonzert

Theo Plath, Fagott -

Altstadtkonzert Theo

Plath, Fagott und Aris

Alexander Blettenberg,

Klavier

Theo Plath, Fagott und Aris

Alexander Blettenberg,

Klavier

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

WEINGARTEN

Arabella Steinbacher

& Matthias Kirschnereit

& Württembergisches

Kammerorchester

Heilbronn

& Württembergisches Kammerorchester

Heilbronn

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Dame: Zeus-Tour

Special Guest: Mace

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Bernd Begemann

Show - Intelligenter

deutscher Pop

Bernd Begemann

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

The Michael Jackson

Tribute Live Experience:

Remember the

time

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Steinar Aadnekvam

Freedoms Trio

Afro-Jazz-Rock

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Duo Europa

Oldies & More, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

Lenita Gentil & Carlos

Leitao Ensemble:

Nacht des Fado

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

LINDAU

Aufnahme in die

Stammzellendatei

DSSD Süd

, Menschen im Alter von 18

bis 55 Jahren, halbe Stunde

davor darf nichts gegessen

werden

Lebenshilfe Wohnheim

18:00

RAVENSBURG

Süd-Afrika – Von

Kapstadt zum Kilimanjaro

in 3-D - Show von

Stephan Schulz

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

8.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Andrea Bongers -

gebongt!

Kabarett

Gasthaus Adler

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

David Leukert | Schau

Liebling, der Mond

nimmt auch zu ... Vol 2

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

BODNEGG

Tilman Birr: Alles

andere später

Dorfgemeinschaftshaus,

Bürgersaal

+49 (7520) 914270

www.boku-bodnegg.de

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Alain Frei - Grenzenlos!

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

Tino Bomelino - man

muss die Dinge nur

zu Ende

Tino Bomelino

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

LINDAU

Josef Pretterer - 20

Jahre Bühne – 70

Jahre Josef Pretterer

Josef Pretterer

Kleines Zeughaus

20:00

SINGEN

Lisa Catena: Der

Panda-Code

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Martin Sierp - Zum

Anbeissen

Martin Sierp

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Bodyguard - Das

Musical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Süd-Afrika – Von

Kapstadt zum Kilimanjaro

3-D-Show von Stephan

Schulz

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Glückliche Tage

Theaterstück nach Samuel

Beckett

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00, Premiere

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Die Straße der

Ameisen

mit Jutta Klawuhn, Laura

Sauer, Ana Schlaegel und

Tobias Bernhardt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

Die verkaufte Braut

komische Oper in drei Akten

vom Stadttheater Pforzheim

– Städteoper Südwest

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SAULGAU

Klaus Hoffmann singt

Jacques Brel

am Flügel: Hawo Bleich

Altes Kloster

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

20:00

KONSTANZ

Liederabend

Werke von Wolf, Wolf-

Ferrari, Respighi u.a.

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Wolfgang am

See II

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

19:30

ROCK & POP

KONSTANZ

Wishbone Ash

50th Anniversary Tour 2020

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

LINDAU

Manfred Mann´s Earth

Band - In Concert

2020

Manfred Mann´s Earth

Band

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

RAVENSBURG

Michael Moravek

& Electric Traveling

Show

neues Programm des

Ravensburger Folkrock-

Musikers

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

WILL ROCKEN im

Schwörsaal

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Western Trail -

Country Band

Country- und Linedance-

Abend

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

20:00

MESSEN

KONSTANZ

Hochzeitsmesse

Konstanz

Bodenseeforum

10:00

HOCHZEITSMESSE

KONSTANZ

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Ein Clown träumt

schön

Workshop mit anschließender

Präsentation, ab acht

Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

10:00

9.

SO

KABARETT

8. FEBRUAR

10-18 UHR

9. FEBRUAR

10-17 UHR

KONSTANZ

Alain Frei: Grenzenlos

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Dui do on de Sell -

Reg mi net uf

Petra Binder und Doris

Reichenauer

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

19:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Bodyguard - Das

Musical

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

18:30

ST. GALLEN

Matinee: Wüstenblume

von Uwe Fahrenkrog-Petersen

und Gil Mehmert

Theater St. Gallen, Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

11:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

16:00

KONSTANZ

Jaques Bono - Solo

Bass Anarchie

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Die Badische Landesbühne:

Mit den Ohren

sehen, auf der Nase

tanzen (abgesagt)

Familientheater von

Franziska Plüschke, ab vier

Jahre

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

15:00

ST. GALLEN

Die schöne Helena

Operette von Jacques

Offenbach

Theater St. Gallen, Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

Jens Schnarre: Liebe!!!

Theater St. Gallen, Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

ÜBERLINGEN

Ruhestörung

mit anschließendem Publikumsgespräch

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

BAIENFURT

René Marik | Wie

einmal ein Bagger auf

mich fiel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

RADOLFZELL

Die alte Stadtapotheke

Führung in den historischen

Apothekenräumen

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

11:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Earthquake: Konzerte

mit jungen Künstlern

James Martin Bartlett

(Klavier)

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

11:00

65


66

SEEHENSWERT

ANZEIGE

FRIEDRICHSHAFEN

Entscheidungen in

Krisensituationen

Vortrag mit Kurt Peter

im Rahmen des Studium

Generale

Zeppelin Universität, ZF-

Campus

zu.de/studiumgenerale

RADOLFZELL

Margot Käßmann im

Gespräch

mit Lutz Beisel, terre des

hommes

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Cuarteto SolTango:

Tango classico

mit Martin Klett, Andreas

Rokseth, Thomas Reif &

Karel Bredenhorst

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Vom Gießen des

Zitronenbaums

Verein Weiße Wand, Lichtspielhaus

Sohler

20:15

Der Welterfolg von Yasmina Reza kommt auf die Bühne nach Schaffhausen! In „Kunst“ geht es längst nicht nur um

ein Bild, sondern vor allem um die Tücken einer Männerfreundschaft. Das Stück begeistert sowohl durch seinen

Wortwitz als auch durch die schauspielerische Leistung.

Marc ist entsetzt: Sein Freund Serge hat sich ein Bild gekauft. Ein Ölgemälde von etwa ein Meter sechzig auf ein Meter

zwanzig, ganz in Weiß. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße

Querstreifen erkennen. Aber es ist natürlich nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. Für 200.000 geradezu

ein Schnäppchen! Serge liebt das Bild. Natürlich erwartet er nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem

Freund Marc hatte er das erwartet. Der ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes und sucht als Verbündeten

den gemeinsamen Freund Yvan. Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will.

Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das sich jeder der drei

Freunde von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich infrage gestellt wird.

15. + 16.02., 17.30 Uhr

Stadttheater Schaffhausen, Herrenacker 23, CH-8200 Schaffhausen

+41 (0)52 625 05 55 | www.stadttheater-sh.ch

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Wolfgang am

See III

Sonntagsmatinée

Steigenberger Inselhotel,

Festsaal

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

11:15

The See Sisters and

Brothers - Singin´

with a Swing

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

18:00

SINGEN

Koan Duo

Kolja Legde (Bass), Andreas

Apitz (Piano)

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

ST. GALLEN

Edvard und die Zeitmaschine

Familienkonzert

Theater St. Gallen, Kleiner

Tonhallesaal

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

11:00

ROCK & POP

TUTTLINGEN

Die große Schlagerhitparade

mit G.G. Anderson, Ireen

Sheer, Patrick Lindner,

Sandro und Michael Hirte

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

16:00

SONSTIGE MUSIK

LINDAU

Creative Music Award

Rotary Clubs Friedrichshafen-Lindau

Forum am See

www.lindau.de

17:00

ST. GALLEN

Edvard und die Zeitmaschine

Familienkonzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

11:00

MESSEN

KONSTANZ

Hochzeitsmesse

Konstanz

Bodenseeforum

10:00

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Das bayerische

Kriminal Dinner

- Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Mord und Tod - Die 3 von

der Zapfsäule

Weinstadl Rimmele

+49 (7528) 97030

www.weinstadl-rimmele.de

17:00

10.

10.

MO

MUSICAL & TANZ

FOTO: LUC FEIT, HEINRICH SCHAFMEISTER, LEONARD LANSINK © JUERGEN FRAHM

SINGEN

Emil und die Detektive

Junges Theater Bonn

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

16:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Norbert Scheuer:

Winterbienen

Autorenlesung

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

Internationales

Ensemble Ludwig

Chamber Players

Studiokonzert

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

16:00

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Film: Vom Gießen des

Zitronenbaums

Verein Weiße Wand, Lichtspielhaus

Sohler

20:15

11.

DI

KABARETT

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

Erzählcafé: Skigeschichten

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

15:00

12.

MI

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Arved Fuchs LIVE

- KAP HOORN -

ANTARKTIS Segeln im

Reich der Stürme

Arved Fuchs

Universität Konstanz

+49 (7531) 883603

www.uni-konstanz.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

SCHAFFHAUSEN

Free Mandela

Schauspiel in englischer

Sprache von Paul Stebbings

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Arved Fuchs Live: Kap

Hoorn - Antarktis

Segeln im Reich der Stürme

Universität Konstanz

+49 (7531) 883603

www.uni-konstanz.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Black Gospel Angels

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

20:00

ROCK & POP

LANGENARGEN

Cliff Stevens Trio

Blues- und Classic-Rock

Münzhof

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

20:00


13.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher | Ich

bin Viele – eine Reise

durchs Uliversum

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

FKK - Fabrik Kabarett

Klub - mit Martina

Brandl & Gästen

Sybille Bullatschek, Ingrid

Wenzel, Nils Heinrich

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Chelyabinsk Contemporary

Dance Theater

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

SINGEN

Chaplin - Das Musical

neue deutsche Fassung

nach dem Broadway-Erfolg

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

SINGEN

Laurin Buser & Fatima

Moumouni:Gold

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

BAD WALDSEE

Couchsurfing im Iran

– Meine Reise hinter

verschlossenen Türen

von und mit Stephan Orth

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Rauchlinge, Äpfel

und Fotos. Willi

Baumeister und Marta

Hoepffner

Referent: Hadwig Goez

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

SINGEN

Mentale Stärke!

Erkennen, trainieren

und nutzen

Infoabend mit Ralph

Oberbillig, Eintritt frei,

Anmeldung erforderlich

schoko.politan

+49 (7731) 790838

www.schokopolitan.com

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Klavier-Rezital

mit Alice Sara Ott

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ST. GALLEN

Bennewitz Quartett

Heiliger Dankgesang, 3.

Meisterzyklus-Konzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Thrash Alliance 2020

Destruction, Legion of the

Damned, Suicidal Angels,

Final Breath

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

19:00

KONSTANZ

Lina Maly

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Evaluna & Anuschka

zwei Bernerinnen kramen in

ihrer Liederkiste

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

MESSEN

RAVENSBURG

Bildungsmesse

Messe für Bildung, Ausbildung

und Weiterbildung

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

08:30

DIES & DAS

BREGENZ

MuZen

Meditieren im Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

18:30

RAVENSBURG

Das schwäbische

Kriminal Dinner

- Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Mord im Flecka

Eissporthalle

+49 (751) 82894

www.eissporthalle-ravensburg.de

19:00

Spanischer Runder

Tisch

Austausch für Spanischsprechende

und Deutsche,

Kontakt: koesler@

welcomecenter-bo.de

Babiole

+49 (751) 1809285

18:00

14.

14.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Sybille Bullatschek |

Ich darf das, ich bin

Pflägekraft

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

TmbH - Theater mit

beschränkter Hoffnung

- Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

KREUZLINGEN

Timo Wopp: Auf der

Suche nach dem

verlorenen Witz

Kabarett

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

RAVENSBURG

Reisegruppe Ehrenfeld

Kölner Comedyduo mit

Bewegungsdrang

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Chelyabinsk Contemporary

Dance Theater

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Katja Baumann: Große

kleine Schwester

Theaterstück

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM FEBRUAR

ISNY IM ALLGÄU

Theater der Württembergische

Landesbühne:

Waidmannsheil

Kleine Farce von Susanne

Hinkelbein

Kurhaus am Park

www.isny.de

19:30

KONSTANZ

Wonderful World

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00, Premiere

RAVENSBURG

Valentins-Improshow

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KUNST

ARGENBÜHL

Göttlich – eine fotografische

Gegenüberstellung

Vernissage

Kirche St. Benedikt

www.argenbuehl.de

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

SINGEN

WissensWert: 150

Jahre Städtebau in

Singen

Referent: Klaus-Michael

Peter zur Geschichte der

Stadtentwicklung

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

So nennt sich das poetisch-musikalische Programm von Vera Bauer, die in der Tertianum

Residenz Konstanz auftritt.

Den Besucher erwarten Lieder und Gedichte von Meistern der deutschen Sprache – weise,

ironisch, melancholisch und voller Leidenschaft. Mit ihrem „Streifzug durchs Leben“ bringt die

Schauspielerin Vera Bauer ein funkelndes Kaleidoskop der Wechselfälle unseres Lebenslaufs

zum Klingen. Von Ringelnatz’ Kinderversen über Brechts Jugendstürme zu Heinrich Heines Liebesliedern,

von Wilhelm Buschs sarkastischer Freundschaftsschilderung über Mascha Kalékos

berührende Selbstauskunft zu Kurt Tucholskys Nachtgedanken einer Ehefrau … Bewegende

Dichterworte und hintergründiger Humor! (bz)

18.02., 15 Uhr | Tertianum Premium Residences

Salon Reichenau, Brotlaube 2A, D-78462 Konstanz

www.tertianum-premiumresidences.de/konstanz

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Johann Strauss-

Konzert-Gala

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

14:00

Operngala

zum Valentinstag

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:00

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Best-off-II

Konzil

www.konzil-konstanz.de

09:30

11:00

SINGEN

Marc Copland Trio

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

WANGEN IM ALLGÄU

Voice Affair

Jazzgesang mit ca. 25

Sängern und Band

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

Lina Maly - Tour

2020 - Lina Maly:

Unterwegs-Tour

Lina Maly

Kulturhaus Caserne

www.caserne.de

20:30

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Allgäuer Mondschein

Trio

, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

BREGENZ

Hausmusik: Kleine

Reise

Ein Abend mit Felix Defèr

und Arndt Rausch

Vorarlberger Landestheater,

T-Café

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Pop Stories

Konzert mit Geschichten

Deutsches Hutmuseum und

Kulturfabrik, Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

67


68

SEEHENSWERT

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Fruchtwelt Bodensee

internationale Fachmesse

für Erwerbsobstbau, Destillation

und Agrartechnik

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:00

RAVENSBURG

Bildungsmesse

Messe für Bildung, Ausbildung

und Weiterbildung

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

08:30

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Film: Checker Tobi und

das Geheimnis unseres

Planeten

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

16:30

Film: Hi, Ai

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

19:15

Grusel Special

Filmabend

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

22:00

Valentistag im Zeppelinmuseum

mit Kurzführungen

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

SINGEN

Rittermahl - Das

Mittelalter-Spektakel

am Bodensee

Gaukler und Zauberer

Piccolo sowie Ritter Georg

von Speer

Friedinger Schlössle

www.friedinger-schloessle.de

19:30

15.

15.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Carrington-Brown |

Tourandot

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Maxi Gstettenbauer:

Lieber Maxi als normal

normal kann jeder, doch

Maxi kann nur einer!

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

MARKDORF

Jan van Weyde: Große

Klappe die Erste

Theaterstadel

+49 (07544) 2791

www.gehrenberg.de/Tstadel

20:30

SCHAFFHAUSEN

Kunst

Komödie von Yasmina Reza

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

WANGEN IM ALLGÄU

Streckenbach & Köhler

- Hüften aus Gold

Streckenbach & Köhler

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Alice im Wunderland

Familienstück frei nach

Lewis Carroll in einer Theaterfassung

von Anja Horst

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Die Physiker

Schauspiel von F. Dürrenmatt

Stadthalle

+49 (7581) 51290

www.bad-saulgau.de

19:30

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

ISNY IM ALLGÄU

Kabarett Volksdampf:

Schöne Grüße aus

dem Hinterhalt

Schloss, Refektorium

19:00

KONSTANZ

Stalin

Schauspiel nach Gaston

Salvatore, Regie: Lorenz

Leander Haas

Stadttheater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00, Premiere

Zwei Tage, eine Nacht

Schauspiel nach dem Filmdrama

von Jean-Pierre und

Luc Dardenne, Uraufführung

Stadttheater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Gut gegen Nordwind

szenische Lesung mit

Ana Schlaegel und Bernd

Wengert

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

FESTE

RAVENSBURG

Lichterfest

Künstler und Gestalter

präsentieren Lichtinstallationen

und beleuchtete

Großskulpturen

Innenstadt

17:30

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Ensemble 4D

barocke Kammermusik

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Best-off-II

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

SINGEN

Horntrio Breuninger,

Mahni, Duis

Kammerkonzert mit Werken

von Mozart, Franck und

Brahms

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

TUTTLINGEN

Stuttgarter Kammerorchester

Solist: Alban Gerhardt,

Violoncello

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

ROCK & POP

OBERTEURINGEN

Rock-it

Classic Rock Cover Band

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

RAVENSBURG

Jimmy Cornett & the

Deadmen

erdiger Blues- und

Southern-Rock

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Fruchtwelt Bodensee

internationale Fachmesse

für Erwerbsobstbau, Destillation

und Agrartechnik

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:00

KONSTANZ

Konstanzer Mineralien

Schmuck und Edelsteintage

Bodenseeforum

10:00

RAVENSBURG

Bildungsmesse

Messe für Bildung, Ausbildung

und Weiterbildung

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

09:00

DIES & DAS

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Film: Kurz und gut 1

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

16:15

Film: Kurz und Gut 1

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

16:15

Film: Kurz und Gut 2

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

18:15

Film: Kurz und Gut 3

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:15

Filmtage-Kinderprogramm

wechselnde Filme, ab

sieben Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

15:00

16.

16.

SO

KABARETT

LINDAU

Lindauer Kabaräh:

Lindauer Vollpfosten

Kabarett

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Kunst

Komödie von Yasmina Reza

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

SINGEN

Christoph Sonntag:

Wörldwaid

Baden Württemberg ist

nicht genug

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:00

Christoph Sonntag:

Wörldwaid!

die Neue Christoph Sonntag

Live - Show

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Dr. Jekyll & Mr. Hyde

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

18:00

Schneewittchen

mit Hannah Rech, Ana

Schlaegel und Tobias

Bernhardt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

15:00

SCHAFFHAUSEN

Martina-Sofie Wildberger:

Scream

Performances

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

14:00

KUNST

GAIENHOFEN

Der Flug der Libelle.

40 Jahre Verlagsgeschichte

Finissage mit Apéro

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

hesse-museum-gaienhofen.de

11:00

KONSTANZ

Sarah Bildstein: 100

Spectres

Ausstellungsende

Kulturzentrum am Münster

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SAULGAU

ATOS Trio

Klaviertrio

Altes Kloster

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

19:00

ISNY IM ALLGÄU

Mittagsmusik am

Bösendorfer Flügel

Werke von Beethoven mit

Marioara Trifan, Klavier

Kurhaus am Park, Foyer

www.isny.de

15:00

RAVENSBURG

Duo Schepansky -

Wehrmeyer

Akkordeon & Violine

Kloster Weißenau

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Fruchtwelt Bodensee

internationale Fachmesse

für Erwerbsobstbau, Destillation

und Agrartechnik

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:00

KONSTANZ

Konstanzer Mineralien

Schmuck und Edelsteintage

Bodenseeforum

10:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Film: Chichinette

– Wie ich zufällig

Spionin wurde

Dokumentarfilm von Nicola

Alice Hens

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

14:00

Film: Chris the Swiss

Dokumentarfilm von Anja

Kofmel

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

18:00

Film: Golden Age

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

11:00

Film: Hassjünger

Filmtage 2020

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

16:15

KREUZLINGEN

Wedding Meet & Greet

Tag der offenen Tür

Schloss Seeburg

+41 (71) 6884040

www.schloss-seeburg.ch

10:00

17.

KABARETT

17.

MO

RADOLFZELL

Sascha Korf: ....denn

er weiß nicht, was

er tut

Kabarett Winter 2020

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Filmtage-Kinderprogramm

wechselnde Filme, ab vier

Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

10:00

18.

18.

DI

MUSICAL & TANZ

TUTTLINGEN

Don´t stop the Music

- The Evolution of

Dance

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RADOLFZELL

Das Phantom der Oper

- Der Roman-Welterfolg

Live On Tour

Musik&Text: N.C. Weber

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:00

SCHAFFHAUSEN

Ariadne auf Naxos

Oper von Richard Strauss,

Libretto von Hugo von

Hofmannsthal

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Freiheit lebt nicht nur

im Reich der Träume

Cora Chillcott rezitiert

Friedrich Schiller

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

SONSTIGE MUSIK

RAVENSBURG

The Music of Hans

Zimmer - & Others

THE MUSIC OF HANS

ZIMMER

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

19.

19.

MI

KABARETT

FRAUENFELD

Hazel Brugger:

Tropical

Casino

+41 (52) 7214041

www.casino-frauenfeld.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM FEBRUAR

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

Hüben & Drüben.

Grenzüberschreitende

Wirtschaft im mittleren

Alpenraum

Vortrag und Buchpräsentation

mit Nicole Stadelmann,

Martina Sochin D’Elia, Peter

Melichar (Hg.)

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

19:00

KLASSIK & JAZZ

RAVENSBURG

Dominic Miller

Dominic Miller

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

ST. GALLEN

Iman Issa: Surrogates

Künstlergespräch

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

18:30

20.

DO

KABARETT

SCHAFFHAUSEN

Bliss: Volljährig

Claudio Tolfo, Lukas Hobi,

Matthias Arn, Tom Baumann

und Viktor Szlovák

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

WEINFELDEN

Hazel Brugger:

Tropical

Hotel- und Kongresszentrum

Thurgauerhof

+41 (71) 6263333

www.thurgauerhof.com

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

RAVENSBURG

Schneewittchen

mit Hannah Rech, Ana

Schlaegel und Tobias

Bernhardt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

ST. GALLEN

Janá?ek Mozart

Dvo?ák: Natur

Tonhallenkonzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Kasbek

zwei Stimmen, sechs Saiten,

achtundachtzig Tasten

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

DIES & DAS

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Film: Burning

Kinoclub Filmriss

Neues Krone Kino

http://www.kino-lindenberg.de

20:00

21.

FR

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Thommy Ten & Amélie

van Tass

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

La Clemenza Di Tito

nach Wolfgang Amadeus

Mozart

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

Who Cares? Welche

Krise?

Inszenierung: Benedikt

Greiner

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

10:00

KREUZLINGEN

Dakar Produktion

(CH): Matto regiert

Figurentheater

Kulturzentrum Kreuzlingen

Kult-X

20:00

RAVENSBURG

Schneewittchen

mit Hannah Rech, Ana

Schlaegel und Tobias

Bernhardt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Nachtzug

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

21:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

Machtkampf um den

Käse. Die Geschichte

von ALMA und Rupp

freitags um 5 - Landesgeschichte

im Gespräch

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

17:00

KLASSIK & JAZZ

ST. GALLEN

Janá?ek Mozart

Dvo?ák: Natur

Tonhallenkonzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

ROCK & POP

WANGEN IM ALLGÄU

Big Daddy Wilson

energievolle akustisch

geprägte Bluesmusik

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Die Alpenfeger

Bockbiersause, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Das schwäbische

Kriminal Dinner: Blutrausch

im Kuhstall

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

19:00

RADOLFZELL

Das Kriminal Comedy

Dinner - Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

´Mord in der Schwabenklinik´

NaturFreundehaus

+49 (7732) 823770

19:00

22.

SA

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Wüstenblume

Musical von Uwe

Fahrenkrog-Petersen und

Gil Mehmert

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:00, Uraufführung

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Linard Bardill: Wirf

dich den Wolken zum

Frass vor

Lesung und Gesang

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

RAVENSBURG

November in my Soul

Die Geschichte von Moby

Dick nach Herman Melville

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Freunde des Jazz aufgepasst: Christoph Steiners „Escape Argot“-Trio spielt auf Einladung des Jazzclubs Singen im

Kulturzentrum Gems.

Mit dem Schlagzeuger Christoph Steiner, dem Saxophonisten Christoph Grab und dem Pianisten Florian Favre versammeln

sich in dem Trio „Escape Argot“ drei enorm umtriebige Exponenten der Schweizer Jazzszene, die meisterlich den

Freiraum in dieser Musik zu nutzen wissen. Diese wendige, humorvolle Musik bietet alles: manchmal überkandidelt,

manchmal süß, manchmal schräg – aber immer steht ganz klar der Spielwitz im Vordergrund. Dabei wird keine Originalität

gesucht, sondern die drei brillanten jungen Schweizer Musiker stolpern sozusagen mit Nonchalance darüber. (bz)

27.02., 20.30 Uhr | Kulturzentrum Gems, Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de

KLASSIK & JAZZ

ISNY IM ALLGÄU

Helena Antonova-

Labrosse & Bruno

Jouard

Klavier und Flöte mit

Werken von Mouquet,

Ganne, Bolling, Reinecke

und Alabiev

Schloss, Refektorium

15:00

ROCK & POP

RAVENSBURG

Powerage

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

69


70

SEEHENSWERT

Die Band „soulshine“ kommt zur Reihe Friday Night Music ins Panem nach Romanshorn.

soulshine – das ist das Ergebnis einer zufälligen Begegnung zwischen Sängerin Sylvie Engeler

und dem Pianisten Urs C. Eigenmann im Herbst 2019 im „Chlöschti“ in St. Gallen. Sie auf

Bandsuche – er mit der sofortigen Idee einer Zusammenarbeit, zusammen mit Saxophonist

Markus Bittmann, Gitarrist Alex Steiner, Bassist Marc Ray Oxendine und Schlagzeuger Andy

Leumann. Herausgekommen ist damit die Band „soulshine“ rund um Sylvie Engeler – eine

Blues-, Soul- und Funksängerin mit großem Temperament und ebenso großer Liebe und Leidenschaft

zur Musik. Gänsehaut ist angesagt! (bz)

28.02., 20.30 Uhr | Panem, Hafenstraße 62, CH-8590 Romanshorn | www.panem.ch

WANGEN IM ALLGÄU

Huebnotix - Rock

History Unplugged

Huebnotix

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

23.

23.

SO

KABARETT

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Struwwelpeter

reloaded

Klavier-Kabarett

Deutsches Hutmuseum und

Kulturfabrik, Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Staatliches Sinfonieorchester

Russland

Bregenzer Meisterkonzert

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

www.festspielhausbregenz.at

19:30

ST. GALLEN

Sonntags um 5

Kammermusik

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

17:00

DIES & DAS

ISNY IM ALLGÄU

Christoph Bergmann:

Moderne Antike

Dialog mit Elisabeth Olberz

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

11:00

SCHEIDEGG

Tanztee

mit Live-Musik

Kurhaus

+49 (8381) 5055

14:30

24.

MO

ROCK & POP

RAVENSBURG

Bub & the Bubbles

Grandmaster des Party-

Rock

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

18:00

25.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Antoinette Capet: Die

Österreicherin

Niklas & Tilman Ritter

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

LINDAU

Bidla Buh: Das Jubiläumsprogramm

Musik-Comedy

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

Ralph Alessi Trio

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

26.

MI

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Thriller - Live

die Show über den King

of Pop

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Antoinette Capet: Die

Österreicherin

Niklas & Tilman Ritter

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

WEINGARTEN

Glaube Liebe Hoffnung

- Drama von Ödön von

Horváth

Württembergische Landesbühne

Esslingen

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

WEINGARTEN

WunderWelten:

Südafrika

Dirk Bleyer

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRAUENFELD

Kaos Protokoll

Spiritual Electrojazzpunk

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

27.

27.

DO

KABARETT

BAD WALDSEE

Hans Klaffl: Nachschlag!

Eh ich es

vergesse…

neues Programm

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

BAIENFURT

Uli Boettcher | Keine

Ahnung!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

SCHAFFHAUSEN

Joachim Rittmeyer:

Neue Geheimnische

Kabarettabend

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

RADOLFZELL

The King of Queen

Die Stimme – Das Gefühl –

Die Leidenschaft

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

SINGEN

Christoph Steiners

Escape-Argot-Trio

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

ROCK & POP

FRAUENFELD

Singer-Songwriter-

Night

Doppelkonzert mit Sarah

Bowman und Pink Spider

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

SONSTIGE MUSIK

BREGENZ

Hausmusik: Guess

who's back

eine Eminem-Performance

von Nico Raschner, Simon

Prantner und Daniel Maurer

Vorarlberger Landestheater,

T-Café

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

Scott Joplin: Ragtimes

Konzert am Mittag

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

12:15

RAVENSBURG

Helge Schneider: Die

Wiederkehr des blaugrünen

Smaragdkäfers

HELGE SCHNEIDER

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Happy Hour Hindenburg

Cocktails, Anekdoten und

Geschichten

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

17:30

28.

28.

FR

KABARETT

FRAUENFELD

Comedyexpress

die Zauberflöte und andere

Katastrophen

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

SINGEN

Berta Epple: Die Rente

ist sicher

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Rena Schwarz -

Supertussies packen

aus

Rena Schwarz

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Coal, Ashes and Light

Tanzstück von Kinsun Chan

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

ISNY IM ALLGÄU

Sebastian 23: Endlich

Erfolglos

Soloslamshow

Adlersaal

20:00

RAVENSBURG

Die 39 Stufen - 10

Jahre Jubiläum

mit Ana Schlaegel, Markus

Hepp, Alex Niess und Marco

Ricciardo

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Jens Schnarre: Liebe!!!

Theater St. Gallen, Foyerbühne

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

20:00

ÜBERLINGEN

Zimmerschlacht

Übungsstück für ein Ehepaar

von Martin Walser

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

noltes.biz

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM FEBRUAR

KLASSIK & JAZZ

BAIENFURT

Patrick Bopp | Aus

voller Kehle für die

Seele

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

ST. GALLEN

Mittagskonzert

Serenade

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

12:15

WANGEN IM ALLGÄU

Swingtette de Baviere

Gypsy Jazz in einer virtuosen

Improvisation

Jazz Point im Schwarzen

Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

20:30

ROCK & POP

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Juice Cocker Band

Joe Cocker Tribute Band

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

20:00

Souled Out

Soul, R&B and More

Gasthof Hirsch

+49 (7567) 182330

www.dorfgasthof-hirsch.de

20:30

LINDAU

Stallion Release

Party - Live on stage:

Stallion, Space Chaser,

Defender

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Amorados

, Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

MESSEN

DORNBIRN

com:bau

Messe für Architektur,

Bauhandwerk, Energie und

Immobilien.

Messequartier Dornbirn

combau.messedornbirn.at

10:00

FRIEDRICHSHAFEN

Im Takt der Pferde

Pferdegala

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

19:30

Pferd Bodensee

Angebote und Trends rund

um die Themen Pferdesport,

-Zucht und -Haltung

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Schussenrieder Ostereiermarkt

Markt für Handwerk und

Kunst

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

17:00, die Nacht der

Ostereier

BAIENFURT

Dinner Time Stories

| Das Bankett von

Hoshena

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

29.

KABARETT

29.

SA

KREUZLINGEN

Hans Gysi (CH): Milchruusch

Mundartkabarett

Theater an der Grenze

+41 (71) 6883804

www.theaterandergrenze.ch

20:00

SINGEN

Nikita Miller: Auf dem

Weg ein Mann zu

werden

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

TUTTLINGEN

Andreas Rebers: Ich

helfe gern

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

MUSICAL & TANZ

BAD SAULGAU

Dublin Dance Factory:

Night of the Dance

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Jacke wie Hose

musikalischer Theatermonolog

von Manfred Karge

Stadttheater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RAVENSBURG

Die 39 Stufen - 10

Jahre Jubiläum

mit Ana Schlaegel, Markus

Hepp, Alex Niess und Marco

Ricciardo

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

Mutter Courage und

ihre Kinder

Landestheater Schwaben

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

Die Welt hochwerfen -

Starke Frauen, starke

Lyrik

ein Abend mit Birgit Nolte

(Gesang) und Michael

Lauenstein (Klavier)

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRAUENFELD

Rahel Kraft

Buchvernissage Facetten,

Eintritt frei

Eisenwerk, Shedhalle

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

18:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Hanna Choi

Klavierabend

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

17:00

RADOLFZELL

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz:

Alles Walzer

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

ROCK & POP

FRIEDRICHSHAFEN

Bassekou Kouyaté &

Ngoni ba

westafrikanischer Blues,

Mali Groove

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

KONSTANZ

Django 3000

Tour 4000

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

20:30

Schmidbauer, Pollina

& Kälberer: Süden II

Schmidbauer, Pollina,

Kälberer

Bodenseeforum

20:00

TUTTLINGEN

Stahlzeit

Schutt + Asche-Tou

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Die Alb-Quetscher

Akkordeon Power unplugged,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

MESSEN

DORNBIRN

com:bau

Messe für Architektur,

Bauhandwerk, Energie und

Immobilien.

Messequartier Dornbirn

combau.messedornbirn.at

10:00

FRIEDRICHSHAFEN

Im Takt der Pferde

Pferdegala

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

19:30

Pferd Bodensee

Angebote und Trends rund

um die Themen Pferdesport,

-Zucht und -Haltung

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

09:00

DIES & DAS

BAD SCHUSSENRIED

Schussenrieder Ostereiermarkt

Markt für Handwerk und

Kunst

Schussenrieder Brauerei Ott,

Bierkrugstadel

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

10:00

ANZEIGE

Das Landestheater Schwaben bringt Bertolt Brechts „Mutter Courage

und ihre Kinder“ auf die Bühne des Konzerthauses Ravensburg.

Zwischen Raffgier und Mutterliebe, Verschlagenheit, Konformismus

und Bauernschläue, behauptet sich die Mutter als Geschäftsfrau in

einer Männerwelt.

Der Krieg ernährt sie und ihre Kinder, er ist ihr Geschäft und auch

ihr Verhängnis. Als Marketenderin zieht sie mit dem Planwagen quer

durch Europa, den Truppen des 30-jährigen Krieges und den Flüchtlingsströmen

hinterher. Sie will als Geschäftsfrau „Schnitt machen“,

koste es, was es wolle, und doch auch nur ihre Familie durch das

Kriegsgeschehen bringen. Aber gegen die Gesetze des Marktes – und

gegen die Gewalt kommt sie nicht an. Alle Versuche, ihre Kinder vom

Räderwerk des Krieges fernzuhalten, scheitern auf fatale Weise. Das

1938/ 39 geschriebene Stück will Warnung sein: an die Regierungen,

die glauben, mit dem NS-Regime Geschäfte machen zu können, aber

auch an die kleinen Leute, die meinen, von der deutschen Expansion

zu profitieren. (th)

29.02., 20 Uhr, Einführung 19.30 Uhr

Konzerthaus Ravensburg, Wilhelmstraße 3, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 82 800 | www.ravensburg.de/spielzeit

FOTO: JÖRG KOLBE

71


72

SEEHENSWERT

SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM FEBRUAR

ARGENBÜHL

15. Februar 2020 bis

15. März 2020

Göttlich – eine fotografische

Gegenüberstellung

50 Porträts von lachenden

Ordensschwestern

Kirche St. Benedikt

www.argenbuehl.de

BAD SAULGAU

24. November 2019

bis 15. März 2020

Fünf Donaustädte

- Mengen, Munderkingen,

Riedlingen,

Saulgau und Waldsee

Gemälde und Skulpturen

Altes Kloster, Städtische

Galerie Fähre

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

BAD SCHUSSEN-

RIED

1. Februar 2020

Jakob Bräckle

Malerei

Georg Britsch Kunsthandel

und Antike Waffen

+49 (7583) 2414

www.georgbritsch.de

7. Dezember 2019 bis

1. März 2020

Geliebtes Jesulein

Krippenausstellung

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.krippen-im-neuen-kloster.de

26. Oktober 2019 bis

31. Mai 2020

Hohe Kunst aus

Entenhausen: Duckomenta

Installationen, Gemälde,

Zeichnungen und Gegenstände

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

26. Dezember 2019

bis 1. März 2020

Versch. Künstler:

Schwarz & Weiss

Skulpturen, Bilder, Installationen

& Objekte

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

BAD WALDSEE

17. November 2019

bis 15. März 2020

Klappen, kurbeln,

falten

raffinierte Konstruktionen

der Zelt- und Klappcaravans

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

15. Februar 2020 bis

20. Dezember 2020

Quality Time on

Wheels - Mobile

Raumwunder für

Freizeit, Familie und

Beruf

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

11. Januar 2020 bis

22. Februar 2020

Fasnet um die

Häuser... denn das

Gute liegt so nah

Malerei und Fotografie

Galerie KIS - Der Kunstladen

12. Januar 2020 bis

23. Februar 2020

Wolfgang Stöhr:

immer alles offen

Zeichnung und Mischtechnik

Kleine Galerie - Haus am

Stadtsee

www.kunst-wolfgang-stöhr.de

19. Januar 2020 bis

15. März 2020

Sandra Müller:

Rendez-vous der

Farben

Malerei

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/

BAD WURZACH

14. Januar 2020 bis

14. März 2020

Friedemann, Rosemarie

und Johannes

Stäbler: Aquarelle,

Seide, Acryl

Kloster Maria Rosengarten,

Kleine Galerie

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

1. Februar 2020 bis

29. März 2020

Walter Blum: Natur -

Kunst, Kunst - Natur

Bilder

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

Dauerausstellung

Moor Extrem

multimediale Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum Wurzacher

Ried

14. Januar 2020 bis

14. März 2020

Friedemann, Rosemarie

und Johannes

Stäbler

Aquarelle, Seide, Acryl

Stadtbücherei

BEURON

Dauerausstellung

Abenteuer Vielfalt

Einblicke in Lebensräume

und Bewohner des

Naturparks

Haus der Natur

+49 (7466) 92800

BREGENZ

18. Januar 2020 bis

12. April 2020

Bunny Rogers

Installationen

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

18. Januar 2020 bis

1. März 2020

Christian Helbock:

egami

Künstlerhaus Palais Thurn

und Taxis

+43 (5574) 42751

www.kuenstlerhaus-bregenz.at

18. Januar 2020 bis

1. März 2020

Jeanette Müller und

Paul Divjak: 77 000

Generations

Installationen, Skulpturen,

Sound- und Bild-Collagen,

Texte, Performances und

speziell komponierte Düfte

Künstlerhaus Palais Thurn

und Taxis

+43 (5574) 42751

www.kuenstlerhaus-bregenz.at

Die Ausstellung „Chapeau“ im Hagnauer Rathaus zeigt Gemälde von Gudrun Servay-Böttcher.

Die Künstlerin, die ihre Hüte nicht nur viel und gerne trägt, setzt sie auch auf der

Leinwand in Szene. Als Highlight gibt es jetzt eine Hut-Modenschau zwischen und mit ihren

Bildern.

Von schrillen Farben über Schwarz-Weiß-Gemälde – das Repertoire der Künstlerin ist groß.

Servay-Böttcher ist ein bunter Vogel in der hiesigen Kunstlandschaft und ihre akzentreichen

Acryl- und Ölgemälde zieren seit Ende Juli des vergangenen Jahres die Wände des Rathauses.

In ihrem Atelier im Haldenhof findet sie die Inspiration in der Natur und leitet diese durch den

Pinsel auf ihre Leinwand. (lr)

bis 03.04. | 07.03., 16 Uhr Hut-Modenschau –

Models tragen Hüte und Bilder der Künstlerin

Bürger- und Gästehaus Hagnau, Im Hof 5, D-88709 Hagnau am Bodensee

+49 (0)7532 6523 (Gudrun Servay-Böttcher)

gudrunservayboettcher@gmail.com, www.hagnau.de

Mo-Do 8-12 Uhr, Do auch 14-18 Uhr, Fr 8-12.30 Uhr

ANZEIGE


8. Dezember 2019 bis

2. Februar 2020

Maria Anwander: Work

in Progress

Sonderausstellung

Magazin4

+43 (5574) 439710

www.bregenzerkunstverein.at

7. Dezember 2019 bis

16. Februar 2020

Alfred Seiland: Imperium

Romanum

Fotokünstler

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

ENGEN

11. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

Albertrichard Pfrieger:

Sag' du ich sage ja.

Malerei

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

Dauerausstellung

Geschichte Engens,

Sakrale Kunst

archäologische Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

17. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

Kai Matussik: Ruf der

Bilder

Städtisches Museum und

Galerie, Forum Regional

+49 (7733) 5020

www.engen.de

ERISKIRCH

7. Februar 2020 bis

10. Mai 2020

Dietmar Hawran:

Migranten

Objekte und Skulpturen aus

Flusssteinen

Naturschutzzentrum

+49 (7541) 81888

www.naz-eriskirch.de

2. Februar 2020

Gerhard Kersting:

Herbst- und Winterimpressionen

aus dem

Ried

Wechselausstellung

Naturschutzzentrum

+49 (7541) 81888

www.naz-eriskirch.de

FRAUENFELD

15. November 2019

bis 29. März 2020

Wild auf Wald

Sonderausstellung

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

FRIEDRICHSHAFEN

16. November 2019

bis 19. April 2020

Klötzlewelten

Sonderausstellung

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

Dauerausstellung

Fritz Stinn

Kunstwerke in verschiedenen

Größen und Techniken

Hofener Galerie

+49 (7541) 22068

www.hofener-galerie.de

14. Januar 2020 bis

10. April 2020

Lena Reiner: Syria's

beauty and the beast

Stadtarchiv im Max-

Grünbeck-Haus

+49 (7541) 209-150

www.bodenseebibliothek.de

29. November 2019

bis 19. April 2020

Marta Hoepffner &

Willi Baumeister:

Wege in die Abstraktion

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

7. Februar 2020 bis

9. Februar 2020

Schienenersatzverkehr

erleben Sie Höhepunkte

des Dampflokbaus aus

Deutschland, Frankreich,

Großbritannien, den USA

und Japan in Aktion!

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

13. Dezember 2019

bis 3. Mai 2020

Vernetzung der Welt

- Pionierfahrten und

Luftverkehr über den

Atlantik

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

28. Oktober 2019 bis

8. Mai 2020

Pierre Bourdieu: Der

verstehende Blick

Fotografien

Zeppelin Universität, White

Box

GAIENHOFEN

26. Oktober 2019 bis

16. Februar 2020

Der Flug der Libelle.

40 Jahre Verlagsgeschichte

Jahresausstellung

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

hesse-museum-gaienhofen.de

Dauerausstellung

Gaienhofener

Umwege: Hermann

Hesse und sein erstes

Haus

Kunst - Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 440949

www.hesse-museum-gaienhofen.de

HAGNAU

28. Oktober 2019 bis

3. April 2020

Gudrun Servay-Böttcher:

Chapeau

Öl- und Acrylgemälde auf

Leinwand

Bürger- und Gästehaus

+49 (7532) 43000

www.gemeinde-hagnau.de

HORGENZELL

Dauerausstellung

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

ISNY IM ALLGÄU

Dauerausstellung

Friedrich Hechelmann

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schloss-isny.de

13. November 2019

bis 23. Februar 2020

Christoph Bergmann:

Moderne Antike

Skulpturen

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM FEBRUAR

Der Maler Adolf Dietrich ist ein außergewöhnliches Phänomen. Ohne jede künstlerische

Ausbildung schaffte es der Kleinbauer aus Berlingen Bilder zu malen, die die Kunstwelt

bis heute faszinieren. Die Kartause Ittingen zeigt jetzt die Ausstellung „Konstellation 11 –

Dietrich & Co.“.

Ausgehend von herausragenden Gemälden Dietrichs aus der Sammlung des Kunstmuseums

Thurgau wird spielerisch nachgezeichnet, wie breit seine Werke und seine Persönlichkeit seinen

Kolleginnen und Kollegen als Anregung dienten. Zu sehen sind neben Dietrich unter anderem

Werke von Theo Glinz, Dieter Hall, Judith Villiger und Rudolf Wacker. Im Gespräch mit Linda

Geiser und Dieter Hall wird unter dem Titel „Falsche Idyllen“ zudem der Frage nachgegangen,

ob die ländliche Idylle für Großstadtbewohner eine besondere Attraktivität aufweist.

bis 13.04., 20.02., 19 Uhr: Gespräch „Falsche Idyllen“

Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen, CH-8532 Warth

www.kunstmuseum.ch | Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa-So 11-17 Uhr

KONSTANZ

21. Januar 2020 bis

29. Februar 2020

Richard Neuz (1894-

1976): Klassische

Abstraktionen

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

Dauerausstellung

Jan Hus - Mut zu

denken, Mut zu

glauben, Mut zu

sterben

Dauerausstellung

Hus-Museum

www.konstanz.de

12. November 2019

bis 31. März 2020

Wenzel IV - der König

mit dem schlechten

Ruf

Hus-Museum

www.konstanz.de

20. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Sarah Bildstein: 100

Spectres

Kulturzentrum am Münster

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

24. Januar 2020 bis

28. März 2020

Helmut Wenczel,

Florian Schwarz,

Johannes Dörflinger,

Maren Maurers: Noch

ein Stern

die Künstler präsentieren

verschiedene Werke

Kunstgrenze

www.kunstgrenze.org

7. Dezember 2019 bis

16. Februar 2020

Schnee von Morgen

Mitglieder des Kunstvereins

präsentieren Malerei bis

Fotografie

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de

15. Januar 2020 bis

2. März 2020

Lars Teichmann &

Jirka Pfahl: Glanz und

Gloria

falten, malen, staunen

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

lachenmann-art.com

26. Oktober 2019 bis

8. März 2020

Zähne zeigen!

von Revolvergebissen,

Brechscheren und Raspelzungen

Sea Life und Bodensee

Naturmuseum

+49 (7531) 128270

www.sealife.com

30. November 2019

bis 19. April 2020

August Deusser

(1870-1942): Kunst

für immer - und

immer nur Kunst!

Städtische Wessenberg-

Galerie

KREUZLINGEN

Dauerausstellung

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.net/

page4.php

LANDSCHLACHT

Dauerausstellung

Türel Süt: Sense The

Colours - Museum der

Sinne

Museumskonzept für Blinde

und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

LEUTKIRCH IM

ALLGÄU

Dauerausstellung

Die Geschichte der

Muna Urlau

Munitionsanstalt im Urlauer

Tann

Museum im Bock

+49 (7561) 87154

www.museum-im-bock.de

ANZEIGE

BILD: ADOLF DIETRICH, „BLUMENSTRAUSS“, 1937, ÖL AUF LEINWAND, 47 X 67 CM,

PRIVATBESITZ, DEPOSITUM IM KUNSTMUSEUM THURGAU

LINDAU

23. November 2019

bis 2. Februar 2020

Stephan Huber: Der

müde Kasperl und die

Kartografie

Kunstmuseum am Inselbahnhof

+49 (8382) 274747850

www.kultur-lindau.de/museum/

8. November 2019 bis

31. März 2020

Dem Glück auf der

Spur

Fotoausstellung

Mehrgenerationenhaus -

Treffpunkt Zech

+49 (8382) 750960

www.leben-in-zech.de

26. Oktober 2019 bis

14. März 2020

Wolfgang Überhorst

Zeichnung - Skulptur - Relief

Skulpturale - die Galerie

www.skulpturale.eu

MAINAU

26. Oktober 2019 bis

9. Februar 2020

SIKU - kleine Autos,

große Welt

Winterausstellung

Insel Mainau, Barockschloss

und Rosengarten

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

73


74

SEEHENSWERT

Vom 12. bis 16. Februar ist Martin Burkart auf der art KARLSRUHE mit seiner HEGAU

BODENSEE Galerie vertreten, die als Treffpunkt für Kunstschaffende und Kunstliebhaber

gilt.

Die art KARLSRUHE eröffnet das Kunstmesse-Jahr in Deutschland und spannt als Messe für

Klassische Moderne und Gegenwartskunst den Bogen über 120 Jahre künstlerisches Schaffen.

Sie zeigt das komplette Spektrum der Kunst des 20. Jahrhunderts, flankiert von jüngsten

Werken aus dem Atelier der Künstler. Das einzigartige Wechselspiel von Galerien und großzügig

angelegten Skulpturenplätzen sowie One-Artist-Shows in lichtdurchfluteten Hallen ist

ihr Alleinstellungsmerkmal. Auch die HEGAU BODENSEE Galerie, 1992 gegründet und seit

2010 von Martin Burkart in zweiter Generation geführt, stellt dort aus. Zu finden in Halle 3,

Stand G07. (bz)

12.-16.02. | Festplatz 9, D-76137 Karlsruhe

www.art-karlsruhe.de, www.hegau-bodensee-galerie.com

FOTO: MESSE KARLSRUHE, JÜRGEN RÖSNER

MARKDORF

18. Januar 2020 bis

3. April 2020

Barbara Seifried: Im

Prozess

Malerei

Stadtgalerie

+49 (7544) 741360

www.kunstverein-markdorf.de

MESSKIRCH

8. November 2019 bis

16. Februar 2020

Lothar Rohrer und

Monika Spiller-

Hellerau: Die Welt als

Narrenschiff

Kreisgalerie Schloss

Meßkirch

+49 (7575) 20646

OSTRACH

6. Dezember 2019 bis

29. Februar 2020

Timo Wetz: Natur in

Eis und Schnee

Fotoausstellung

Kloster Habsthal

+49 (7585) 656

RADOLFZELL

19. November 2019

bis 2. Oktober 2020

Shady Almatar

präsentiert seine Werke im

Rahmen der Reihe: Kunst

im Baudezernat

Baudezernat

Dauerausstellung

Kuriositäten-Kabinett

außergewöhnliche Ausstellungsstücke

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

26. Oktober 2019 bis

16. Februar 2020

Radolfzell. Wie's war,

wie's isch

Sonderausstellung

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

stadtmuseum-radolfzell.de

27. Dezember 2019

bis 8. März 2020

Solo und Quartett

verschiedene Künstler

präsentieren ihre Werke

Villa Bosch

+49 (7732) 81371

villabosch-radolfzell.de

RAVENSBURG

1. Februar 2020 bis

21. März 2020

Martin Fausel

(Malerei) & Martina

Sauter (Photographie):

A Certain

Suspense

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

3. Februar 2020 bis

13. März 2020

Erwin Holl: Auflösung

große Gemälde aus der

Serie Auflösung sowie

Papierarbeiten aus der

Werkreihe verso-recto

Kreissparkasse

+49 (751) 840

17. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Asger Jorn: Mondjäger

Malerei und Skulptur

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

17. Dezember 2019

bis 16. Februar 2020

Nathalie Djurberg &

Hans Berg im Dialog

mit Asger Jorn

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

24. November 2019

bis 2. Februar 2020

Inszeniert! Klösterle-

Krippen und Puppenstuben

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpis-quartier.de

4. November 2019 bis

29. Februar 2020

Barbara Groh: blue

favorites

Malerei

Riva

+49 (751) 3591833

Dauerausstellung

Zeitreise durch die

letzten 200 Jahre im

Landkreis Ravensburg

Wirtschaftsmuseum

+49 (751) 35505777

www.wirtschaftsmuseumravensburg.de

Zwei neue Ausstellungen werden zum Februar

im Kunstraum Kreuzlingen eröffnet.

Elisabeth Strässle ist fasziniert von den Zügen

der Kraniche über die Weiten von Europa. Sie

lernte über Tiermaler wie John James Audubon

oder Sara Stone die Malerei von Vogelkörpern

nach taxidermischen Präparaten kennen.

„Cathalogue d’oiseau“ zeigt Zeichnungen in

Bleistift und Tusche auf Aquarellpapier und

wandfüllende Ölmalereien zu Vögeln wie

Kranichen, Kolkraben und Rohrdommeln.

Melanie Manchots „Snowdance“ bietet einen

Einblick in ihre filmische Arbeit „Mountainworks“,

die sich mit Landschaft, Gemeinden

und der vom Tourismus geprägten Infrastruktur

der Alpen befasst. Etwa, wenn tief in der

Nacht acht Pisten-Maschinen Formen in den

verschneiten Boden ziehen. (bz)

bis 05.04. | Kunstraum Kreuzlingen

Bodanstrasse 7a, CH-8280 Kreuzlingen

www.kunstraum-kreuzlingen.ch

FOTO: © MELANIE MANCHOT


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM FEBRUAR

SCHAFFHAUSEN

15. Januar 2020 bis

12. April 2020

Augenschmaus. Faszination

Gebäckmodel

Kabinettausstellung

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

15. Januar 2020 bis

12. April 2020

Gebändigt?

Naturdarstellungen aus der

Sammlung Gegenwartskunst

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

11. Januar 2020 bis

16. Februar 2020

ouvert - Auf den Punkt

gebracht

Mitglieder der Vebikus-

Kunsthalle präsentieren

ihre Werke

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

SCHEIDEGG

13. Januar 2020 bis

6. März 2020

Brigitta Loch und

Ursula Walz: ... du ...

und ich?

Malerei und Keramik-

Skulpturen

Galerie Peregrinus

SINGEN

1. November 2019 bis

20. September 2020

Laddie John Dill &

Todd Williamson:

California Abstract

zwei Künstler der Biennale

di Venezia

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

26. Oktober 2019 bis

9. Februar 2020

HTWL. Der Twiel im

Blick

Juliläumsaustellung

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

SIPPLINGEN

Dauerausstellung

Sammlung Regenscheit

Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände,

seltene Luxusund

Handelsgüter aus Stein

oder Keramik

Tourist-Information

ST. GALLEN

Dauerausstellung

Indianer & Inuit

- Lebenswelten

nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

Dauerausstellung

Jugendstil & St. Gallen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

28. November 2019

bis 31. Mai 2020

Vom Jugendstil zum

Bauhaus

Design-Geschichte von der

ersten Reformbewegung bis

zum Schweizer Landi-Stuhl

1939

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hvmsg.ch

26. Oktober 2019 bis

5. April 2020

Altmeister-

Geschichten - Die

Schenkung Maria und

Johannes Krüppel-

Stärk

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

kunstmuseumsg.ch

Dauerausstellung

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

22. Dezember 2019

bis 26. April 2020

Iman Issa: Surrogates

skulpturale und installative

Arbeiten

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

16. November 2019

bis 16. Februar 2020

Sebastian Stadler:

Manor Kunstpreis St.

Gallen 2019

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

kunstmuseumsg.ch

TUTTLINGEN

23. November 2019

bis 5. April 2020

Ausstellung zur

NS-Zeit

Biographien von Opfern

und Tätern

Museum Fruchtkasten,

Hugo-Geißler-Saal

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

Dauerausstellung

Stadtgeschichte

Tuttlingen

Museum Fruchtkasten

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

10. Januar 2020 bis

23. Februar 2020

Andreas Grunert:

Werte

Gemälde aus verschiedenen

Schaffensphasen, Zeichnungen

und Skulpturen

Städtische Galerie

+49 (7461) 15551

www.galerie-tuttlingen.de

ÜBERLINGEN

1. Februar 2020 bis

3. Februar 2020

Marion Pilz: Lucyart

Malerei, Radierung

Freie Kunstakademie

+49 (7551) 9370698

marionpilz.de

1. November 2019 bis

1. Januar 2021

Collot de Herbois

Galerie Collot de Herbois

4. Februar 2020 bis

22. Februar 2020

70 Jahre IBC -

Aufbruch in die

Moderne

Künstler aus 70 Jahren

Internationaler Bodensee

Club Überlingen

Galerie Gunzoburg

+49 (7551) 63233

www.ibc-ueberlingen.de

20. November 2019

bis 3. April 2020

Imi Wünsche &

Stefanie Bourgeois-

Forster: Malerei in

Pastell

Kanzlei am See

kanzlei-am-see.de

2. Februar 2020 bis

29. März 2020

Bette Bayer: Enthüllungen

Photokompositionen

Photo Galerie Überlingen

www.photokunst-ueberlingen.de

24. Januar 2020 bis

4. Oktober 2020

Fasnet hoch 4. Schwäbisch-Alemannische

Narretei im Viererbund

verschiedene Künstler

stellen aus

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

www.staedtischegalerie.de/

18. Dezember 2019

bis 12. Februar 2020

Fryderyk Heinzel:

Dritte Gewandung

Landschaftsräume - Blickgestalten

vom Bodensee zur

Jungen Donau

Suso-Haus

WALDENBUCH

26. Oktober 2019 bis

3. Juli 2020

Adieu Plastiktüte

Sonderausstellung

Schloss Waldenbuch

https://www.museum-deralltagskultur.de

Dauerausstellung

Wohnwelten

menschliche Wohnbedürfnisse

Schloss Waldenbuch

www.museum-der-alltagskultur.de

WANGEN IM

ALLGÄU

1. Februar 2020

Albert Malnati

Autorenpotrait

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

4. Februar 2020 bis

29. Februar 2020

Erba: Bilder zwischen

Getsern und Heute

Bilder von Christine Hengge

und Luzia Eß

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

2. Februar 2020 bis

19. April 2020

SchlangenLinien. Vom

Suchen und Finden in

der Kunst

mit Thomas Putze und

Magda Krawcewicz

Städtische Galerie in der

Badstube

www.galerie-wangen.de

WARTH

26. Oktober 2019 bis

21. Mai 2020

Bildstein/Glatz: Loop

Kunstwerke aus Aluminium

und Holz

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

26. Oktober 2019 bis

13. April 2020

Konstellation 10 -

Nackte Tatsachen

Sammlungsbestände

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

18. Januar 2020 bis

13. April 2020

Konstellation 11 -

Dietrich & Co.

verschiedene Künstler

präsentieren ihre Werke

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

26. Oktober 2019 bis

8. März 2020

L' univers de

Germaine. Muda

Mathis, Sus Zwick,

Hipp Mathis

Kunstmuseum Thurgau,

Kartause Ittingen

+41 (58) 3451060

www.kunstmuseum.ch

WEINGARTEN

30. November 2019

bis 29. Februar 2020

Gemaltes Licht

Winterausstellung

Galerie Conrad David Arnold

+49 (0751) 44946

www.conrad-david-arnold.de

13. Januar 2020 bis

8. März 2020

Freya Blösl: Grün ist

Leben

Malerei

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

WOLFEGG

Dauerausstellung

Irene Groll: Exponate

in Öl

Bräuhaus Rossberg

+49 (7527) 4544

www.braeuhaus-rossberg.de

ZWIEFALTEN

26. Oktober 2019 bis

28. Februar 2020

Verortungen der Seele

Fotografien und Exponate

ZfP Südwürttemberg im

Kloster, Casino

+49 (7373) 100

Noch bis Anfang März zeigt das Kloster Schussenried Werke aus 250 Jahren

Krippenkunst. Das Thema „Geliebtes Jesulein – verehrt, verwöhnt und

unvergessen“ ist nicht nur in der Weihnachtszeit aktuell.

„Die Geschichte der Jesuleinverehrung ist eine Geschichte der Vielfalt religiöser

Vorstellungswelten und Formen frommer Erbauung. Es geht um Brauchtum,

Liebe und Verehrung“, so das Kloster. In der Ausstellung ist das neugeborene

Christkind in der Krippe aus verschiedenen Epochen zu sehen. Die Vielzahl der

unterschiedlichen Wickelkinder oder die prächtig gekleideten Christusknaben

visualisieren die Liebe zum kleinen Jesus. (th)

bis 01.03. | Kloster Schussenried,

Neues Kloster, D-88427 Bad Schussenried

+49 (0)7583 92 69 140

www.kloster-schussenried.de

Di-So 12-17 Uhr, kostenlose Führungen jeweils sonntags 14 Uhr

75


DÉJÀ VU

MUT FÜR NEUE WEGE

Rund 600 namhafte Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft

und Verwaltung feierten den Neujahrsempfang der Industrie-

und Handelskammern (IHK) Bodensee-Oberschwaben und

Ulm im Kultur- und Kongresszentrum in Weingarten.

Eröffnet wurde der diesjährige Empfang von Martin Buck, Präsident

der IHK Bodensee-Oberschwaben, der in seiner Rede für mehr

Mut für neue Wege und neue Lösungsansätze warb. Die anschließende

Festrede – zum besonderen Thema „Nachhaltigkeitsziele in

der Unternehmenssteuerung“ – hielt in diesem Jahr Saori Dubourg,

Mitglied des Vorstands der BASF SE. Beim anschließenden Stehempfang

mit prickelnden Getränken und leckeren Häppchen fand

der Abend einen gelungenen Abschluss.

TEXT: BARBARA MÜLLER

FOTOS: BARBARA MÜLLER, IHK/ROLF SCHULTES

76

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

HINTER DEN KULISSEN

Bei Trauring-Event „BigLove 2020“ konnten Besucher bei Meister

Schmuck in Radolfzell einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Für die vielen Besucher, die sich in der Werkstatt einfanden, war es ein

Erlebnis, den Goldschmieden bei der Arbeit zuzusehen. Beim Familienunternehmen

Meister wird noch vieles in Handarbeit gefertigt. Die

traumhaften Stücke in entspannter Atmosphäre in Begleitung bestgelaunter

Mitarbeiter zu entdecken, war ein echtes Vergnügen – und alle

freuen sich schon auf das nächste Trauring-Event.

TEXT & FOTOS: ALEX BÜRGEL

KUNSTGENUSS

Wenn Martin Burkart zur Vernissage in der Hegau Bodensee Galerie

in Singen lädt, kann man sicher sein, dass man und auch frau

künstlerisch wie auch kulinarisch auf seine und ihre Kosten kommt.

Die Ausstellung der Künstler Knoebel, Stamos und Tödter ist eine gelungene

Mischung. Konkrete Kunst gepaart mit Minimal Art. Bis zum

7. Februar können die Werke noch besichtigt und natürlich erworben

werden. Vom 13. bis 16. Februar ist Martin Burkart übrigens auf der

„artKARLSRUHE 2020“ zugegen.

TEXT & FOTOS: ALEX BÜRGEL

WEIN & SPITZEN

Mit 80 Spitzenweinen bei den „Weinspitzen“ präsentierte der Branchenverband

St. Galler Weine beim Culinarium Regiotag einen überzeugenden

Querschnitt durch die Produktion des Kantons.

Die St. Galler Spitzen blieben bei der fünften Ausgabe der stilvollen

Weindegustation eher unauffällig im Hintergrund. Dafür leuchteten

die Weine der 14 ausstellenden Weingüter umso mehr. Dazu gab es

angeregte Gespräche und Diskussionen unter den zahlreich erschienenen

Sommeliers, Wirten, Weinprofis und –freunden. Auch die neue

moderne Location im Würth Haus in Rorschach überzeugte.

TEXT & FOTOS: HEIDE-ILKA WEBER

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

77


DÉJÀ VU

HELFEN MACHT FREUDE

Mit rund 350 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche

feierte Schwäbisch Media seinen traditionellen Neujahrsempfang

in Ravensburg.

Nach der Eröffnungsrede des neuen Geschäftsführers Lutz Schumacher

bedankte sich Dr. Hendrik Groth, Chefredakteur der Schwäbischen

Zeitung, anschließend bei den Lesern für das überragende Ergebnis

von 644.071 Euro der diesjährigen Weihnachtsaktion „Helfen macht

Freude“. Bei Jazzmusik, prickelnden Getränken und leckeren Häppchen

wurden anschließend bis in die späten Stunden Neujahrswünsche

ausgetauscht. Ein vollends gelungener Abend!

TEXT & FOTOS: BARBARA MÜLLER

78

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


VIU STORE KONSTANZ

Wessenbergstrasse 5, 78462 Konstanz

Brille inkl. Korrekturgläser ab 165 €

Sonnenbrille ab 145 €

Gleitsichtbrille ab 365 €

Kostenloser Sehtest

Swiss Design – Handmade

www.shopviu.com


DÉJÀ VU

TRAUMHAFT

Auch in diesem Jahr ist die TRAUMzeit auf den Hochzeitsmessen

der Region unterwegs, um Aussteller und Brautpaare zu treffen und

die neuesten Trends ausfindig zu machen – so auch auf der „EWIG

DEIN“ in Ravensburg.

Mit rund 2.500 Besucherinnen und Besuchern war die Hochzeitsmesse

in der Oberschwabenhalle wieder ein voller Erfolg. Aussteller aus den

verschiedensten Branchen präsentierten sich gekonnt und freuten sich

über viele interessierte Brautpaare und gute Gespräche. Besonderes

Highlight war in diesem Jahr das neue Bühnenprogramm: Neben einer

Brautmodenschau, zu der auch wieder Studenten der Modefachschule

Entwürfe präsentieren durften, fand auf der Bühne ein Talk über Nachhaltigkeit

beim Heiraten statt – selbstverständlich mit Anbietern und

Ausstellern aus der Region.

TEXT & FOTOS: BARBARA MÜLLER

80

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

REGIO.TAG 2020

Im Würth Haus in Rorschach feierte der Trägerverein Culinarium

sein 20-Jahr-Jubiläum mit dem „regio.tag“.

Der Anlass lieferte überzeugende Argumente für Regionalität auf allen

Ebenen: Von kulinarisch und ökologisch bis philosophisch. Die erste

Culinarium-Königin heißt Carina Rohner von Rohner’s Hoflädeli.

Mit ihrem wegweisenden Hofladen-Konzept gewann die Bäuerin aus

Balgach in der Kategorie Produktion den wertvollen Titel. Die Königskrone

für Gastronomie gewann die Privatklinik Clienia Littenheid mit

Küchenchef Kurt Kühni und seinem jungen Team.

TEXT: DANIEL LUTHER

FOTO: DANIEL LUTHER, MARIA PESCHERS

HOMMAGE AN DORNIER

Im schönen Dornier-Museum in Friedrichshafen wurde dem 50.

Todestag von Claude Dornier gedacht.

Joachim Umbach, ehemaliger Chefredakteur und Mediendirektor

der Schwäbischen Zeitung, führte durch das Programm. David Dornier

begrüßte die zahlreichen Gäste, Mike Maas las aus Claude Dorniers

Buch Aus meiner Ingenieurslaufbahn; einen Höhepunkt setzten Margarita

Höhenrieder-Dornier und Julius Berger mit Musik von Beethoven. Beim

abschließenden Stehempfang ging es dann ausgesprochen familiär zu.

TEXT & FOTOS: CAROLA MATTES

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

81


DÉJÀ VU

GEBALLTE (VERÄNDERUNGS)

INTELLIGENZ

Beim Neujahrsempfang der IHK und Handerwerkskammern im

Raum Konstanz trafen sich wieder 1.000 Unternehmer im Bodenseeforum.

Thomas Conrady, Präsident der IHK, prägte das Wort des Abends: „Veränderungsintelligenz“!

Angesichts der digitalen und klimabedingten Herausforderungen

forderte er diese von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

ein, wenn auch mit Bedacht. Zufällig unter den Gästen: Antje Freyth, die

mit dem Konstanzer Prof. Dr. Guido Baltes das gleichnamige Buch 2017

herausgebracht hat, das Conrady nachhaltig inspirierte. Inspiriert hat

auch der eloquent auftretende Gastredner Jean Asselborn, der als Luxemburger

Außenminister seit 20 Jahren ein Kenner der EU ist – und überdies

zuständig für Asyl und Migration im kleinen Land. Mahnende Worte gab

es in Richtung Schweiz, die im Mai in einer Volksabstimmung über die

weitere grundlegende Zusammenarbeit mit der EU entscheiden wird. Beim

anschließenden Networking bei Sektchen und Häppchen ließ es sich dann

im edlen Forums-Ambiente noch lange aushalten und diskutieren.

TEXT: MARKUS HOTZ, FOTOS: MARKUS HOTZ, OLI HANSER

82

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


Augustinerplatz 11 | D 78462 Konstanz | +49 (0)7531 29362

Nikon Profishop

Canon Profishop

Olympus ProDealer

Sony ProDealer

Panasonic ProDealer

Fujifilm ProDealer

Alles rund um die Fotografie: Fernglas- & Spektiv-Zentrum · Phase One · Ricoh-Pentax · elinchrom · Hasselblad · Tokina · Sigma · Tamron · Zeiss

Samyang · GoPro · Steiner · Swarovski · Minox · Novoflex · FLM · Lowepro · ThinkTank · Gitzo · Manfrotto · uniqball · Profoto · Cullmann · Benro · California-

Sunbounce · Hensel · Blackmagic Design · MindShift · Hedler · Aurora · Lastolite · Dörr · Metz · Berlebach · MeFoto · LEE · Heliopan · Crumpler · Kalahari · DJI

Polaroid · Gossen · ONA · Nissin · Kaiser · Canson · Ilford · Sirui · Sachtler · Hahnemühle · beyerdynamic · Røde · Sennheiser · B&W · Heliopan · SanDisk · Kodak

Voigtländer · Artis&Artist · Peak Design · Oberwerth · Barber · Shop · Billingham · HPRC · Eddycam · Epson · datacolor · Techart-Pro · Workshops · Analoge

Fotografie · Fotobücher · Mietstudio & -Service · Labormaterial · An- & Verkauf u.v.m.

Fuji GFX 100

EOS 1D X Mark III

Nikon D780

100 Mio. Pixel Mittelformat | 5,7 Mio. Pixel

Sucherauflösung Belichtungszeit bis zu

1 / 32.000 Sek. | 5 Achsen-Stabilisator

20 Mio. Pixel Vollformat | 20 Bilder /Sek.

DIGIC-X Bildprozessor | ISO 100 bis 819.200

4K-Video & 5,5 RAW-Video

24 Mio. Pixel im Vollformat · ISO 100 bis 51.200

6K hochauflösendes 4K/UHD-Film

Bis zu 12 Bilder/Sek.

STORE & GALERIE

Konstanz

78462 Konstanz | Gerichtsgasse 14 (gegenüber dem Landgericht Konstanz)

Aktuelles unter: www.leica-store-konstanz.de | www.leica-store-konstanz.de

KLAUS FENGLER | EXPEDITIONS-FOTOGRAFIE

AUSSTELLUNG 29. Februar bis 20. Mai 2020 – der Eintritt ist frei

VERNISSAGE 28. Februar 2020, 19:00 Uhr – der Künstler ist anwesend

ÖFFNUNGSZEITEN Mo bis Fr 10:00 – 18:30 Uhr, Sa 09:30 – 14:00 Uhr oder nach Vereinbarung

Auf unserer Website finden Sie ständig Aktuelles zu allen Neuheiten der Fotobranche, ein großes

Sortiment an preisgünstigen Auslaufmodellen & gebrauchten Fotogeräten, sowie Hinweise auf

Workshops, exklusive Kamera-Promotions und hauseigene Veranstaltungen: www.lichtblick-foto.de


Hier warten neue berufliche Chancen

auf Dich – auch als Quereinsteiger.

Ein Job der Dir Sicherheit bietet und Spaß macht. Beides zugleich?

Das gibt es: Starte jetzt bei Vetter in Ravensburg zum Beispiel als…

> Mitarbeiter (m/w/d) Lösungsherstellung

> Mechaniker (m/w/d) und Produktionsmitarbeiter (m/w/d) Pharma-Produktion

> Schichtkoordinator (m/w/d) Optische Kontrolle

> Elektroniker (m/w/d) Automatisierungstechnik /Betriebstechnik

Bei Vetter füllen wir teils lebenswichtige Medikamente ab.

Willkommen im Vetter-Team!

Entdecke Deine Möglichkeiten bei uns:

Leben. Qualität. vetter-pharma.com / karriere

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine