Land & Leben Februar 2020

landundleben

Land und Leben Regionalmagazin

Mein

LAND

&

LEB EN

GRATIS

Februar 2020

www.landundleben.de

© Rainer Keuenhof

Sonderseiten Scheeßel | Schlemmertests | Veranstaltungskalender

Kultur & Musik | Steuertipp | Job & Ausbildung | Haus & Bau | Gesundheit & Pflege


Der ARCHITEKTENstern vereint die Kompetenzen von vier lokalen Büros zu einem erfahrenen und lösungsorientierten Team.

Für unser Büro in Rotenburg (Wümme) suchen wir ab sofort:

Erfahrene Architekt*innen

mit Schwerpunkt in den Leistungsphasen 6–9 der HAOI

Erfahrene Projektleiter*innen

mit Schwerpunkt in den Leistungsphasen 2–9 der HAOI

Wir bieten:

• Festanstellung mit sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten

• Erfahrenes und interdisziplinares Team

• Regionale und überregionale Projekte

• Expandierendes Büro mit sehr guter Auftragslage

• Umfassende Einarbeitung im Architektenstern

Sie bieten:

• Teamfähigkeit und Selbstständigkeit

• Fachbezogene Kenntnisse, gern mit handwerklicher Ausbildung

• Versierter Umgang mit MS-Office, AVA, CAD Nemetschek

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an

job.rotenburg@architektenstern.de

martin menzel ARCHITEKTEN INGENIEURE

Auf dem Loh 4, 27356 Rotenburg (Wümme) www.architektenstern.de

2


INHALT | VORWORT

Inhalt:

Seite

Vorwort .....................................................................3

Programm der Stadthalle OHZ............................3

Scheeßel-Spezial.....................................................4

Sanierung „Auf dem Quabben“ Zeven .............9

54. Heeslinger Landmaschinenschau .............10

„De Spinndönz“ in Selsingen.............................11

Festival der 2deutigkeiten in Bremervörde ...12

Das Tister Bauernmoor........................................13

Umweltschutzpreis der Stadt Rotenburg.......14

Jubiläum des Visselhöveder Kulturund

Heimatvereins ..............................................15

Tarmstedter Ausstellung 2020 ..........................16

Wohnmobilstellplatz in Grasberg ....................17

Witthohn Design in Lilienthal ..........................18

Rehkitzrettung Fischerhude e. V. .....................19

Lebendiger Galerieraum Paula Worpswede 20

Haferkamp eröffnet neuen Shop in OHZ........21

Plattdeutsch auf Ortstafeln................................21

Gemeinnützige Kinderprojekte gesucht ........22

Sparkasse sucht neue Förderprojekte.............23

Findorff-Jahr 2020................................................24

Breitbandausbau .................................................26

Fahrrad-Saison 2020............................................27

Frische Eier made in Zeven-Aspe .....................28

Schlemmertest „French Connection“

in Rotenburg .........................................................29

Schlemmertest Scheeßeler Hof ........................29

Veranstaltungskalender .....................................30

Impressum .............................................................37

Kreuzworträtsel ....................................................37

Osterholzer Akkordeontage .............................38

Sportevent „Bewegungskünste“ ......................38

Hamme Forum 2020............................................39

Wolf Maahn mit erstem Konzeptalbum .........40

Kneipennacht in Bremervörde..........................41

Dave denkt.............................................................42

Spielereien .............................................................42

BuchTipps...............................................................43

Geschichten vertellt op Platt.............................43

Visselhöveder Ausbildungsmesse....................44

Azubis allein zu Haus ..........................................45

Berufsprofil Metallbauer/in ...............................47

Steuertipp ..............................................................48

LBS als Makler der Privatverkäufer...................49

Green Building in Harsefeld...............................50

hanseBau Messe Bremen 2020.........................51

Heckenschnitt .......................................................52

Schimmelpilz-Spürhündin „Cleo“.....................54

Erster Hanfladen im Landkreis ROW................55

Kooperation OsteMed Klinik und

Familienzentrum in Bremervörde ...................55

Mitochondrien-Diagnostik ................................57

Eröffnung Pflegeschule der OsteMed ............58

Liebe LeserInnen,

hier ist sie, die zweite Ausgabe im neuen Jahrzehnt und es hat sich einiges geändert. Schon in der

Januarausgabe hatten wir den Umfang von 52 auf 60 Seiten gesteigert und das bleibt auch bis

auf Weiteres so, denn wir brauchen ja den Platz für die permanenten Gemeinden-/Samtgemeinden-Seiten,

die auch diesmal wieder tolle regionale Berichte für Sie bereithalten. Neu in dieser

Ausgabe ist die Umstellung auf andere Schrifttypen und ein insgesamt aufgefrischtes Layout.

Wir liefern wieder einen bunten redaktionellen Strauß an Themen. Los geht es mit den Scheeßel-

Sonderseiten, auf denen wir viele interessante Informationen zur Gemeinde Scheeßel gesammelt

haben. Die Zeven-Seite beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema „Baubeginn Auf dem Quabben“

und aus Lilienthal erfährt man, was „Witthohn Design“ so alles macht – auch der Bericht

über den Verein „Rehkitzrettung Fischerhude e. V.“ dürfte auf reges Interesse treffen. Unser umfangreicher

Veranstaltungskalender führt Sie durch den Monat und bietet wieder tolle Tipps

und Anregungen für Freizeit-Ausflüge in der Region. Immer ganz wichtig: unsere Job- und Ausbildungsseiten.

In diesem Zusammenhang weisen wir auch auf unsere stets aktuelle Job- und

Ausbildungsbörse im Internet auf www.landundleben.de hin, hier gibt es stets eine Vielzahl von

Ausbildungsstellen und Jobs aus den verschiedensten Gebieten - einfach mal draufklicken!

Wir wünschen Ihnen nun erquickliche, informative, unterhaltsame Stunden bei der Lektüre

dieser Ausgabe.

Stadthalle Osterholz

hat 2020 erneut ein beeindruckendes Programm

Die Stadthalle Osterholz ist

seit langem bekannt für ein

abwechslungsreiches, hochkarätiges

Programm und das

ist auch in diesem Jahr wieder

der Fall. Mal abgesehen

von den großen Messe-Ereignissen

wie die „Publica“

(größte Verbrauchermesse

im Elbe-Weser-Dreieck am 6.

und 7. Juni) oder der Modernisierungsmesse

(mit Autobörse

am 18. und 19. April)

kommen erneut viele Live-

Highlights auf die Zuschauer

zu:

Am 12. Februar

präsentiert Stefan

Mross „Die Schlager

im Norden“,

am 6. März kommen

die „Amigos“

auf ihrer Jubiläumstour

nach OHZ

und am 12. März

gibt es eine hochkarätige

Show, die

kaum ein Musikfreund

verpassen sollte. Phil Bates, Sänger

und Gitarrist des „Electric Light Orchestra

Part II“ lässt die größten Hits der Rocklegende

in der Stadthalle OHZ wieder aufleben

Phil Bates war bereits 1978 mit dem Electric

Light Orchestra und dessen Gründer Jeff

Lynne auf „Spaceship World Tour“ und hat

Stefan Mross

Herzlichst, Ihr Land & Leben-Verlagsteam

Electric Light Orchestra Part II

als Sänger und Gitarrist des „Electric Light

Orchestra Part II“ und der Nachfolgeformation

„The Orchestra“ den ELO-Sound bedeutend

mitgeprägt. Heute führt Phil Bates als Frontmen

seine eigene ELO-Formation, die Electric

Light Band, die bis heute Maßstäbe für

alle Fans des Electric Light Orchestra setzt.

Tradition verpflichtet, deshalb werden die

Electric Light Orchestra-Songs authentisch,

leidenschaftlich und energiegeladen gespielt.

Mit „Dieter Thomas Kuhn“ (Open Air) und

„Silbermond“ (Open Air) warten im September

noch weitere absolute Highlights auf die

Gäste aus dem gesamten Norden.

Das Programm der Stadthalle Osterholz

gibt es auch online unter www.stadthalleohz.de.

(hg)

3


Scheeßel-Spezial

Es tut sich was in der Gemeinde Scheeßel

Unsere jährlichen Sonderseiten zur Gemeinde

Scheeßel beschäftigen sich mit den Veränderungen

und Ereignissen innerhalb des

vergangenen Jahres und einem Ausblick auf

2020 – viel Spaß dabei!

Die Gemeinde Scheeßel, mit rund 13.000 Einwohnern

auf 150 Quadratkilometern, ist

nicht nur durch das jährlich stattfindende

Hurricane-Festival bekannt,

sondern hat Einwohnern und Besuchern

viel zu bieten. Zur Gemeinde

Scheeßel gehören Abbendorf, Bartelsdorf,

Hetzwege, Jeersdorf, Ostervesede,

Sothel, Westeresch, Westerholz,

Westervesede, Wittkopsbostel

und Wohlsdorf.

Umzüge und Neubauten im Fokus

Aktuell ist das Scheeßeler Rathaus

ziemlich verwaist, durch den stattfindenden

Rückbau sind die Ämter,

Behörden und Mitarbeiter an verschiedene

Orte in Scheeßel verteilt worden,

was die Arbeit nicht gerade erleichtert. Die

Fachbereiche Inneres, Schulen, Kultur sowie

Finanzwirtschaft haben bis dahin zusammen

mit der Bürgermeisterin Käthe Dittmer-

Scheele ihren Sitz in der Beeke-Schule (Vareler

Weg 8-20), die Fachbereiche Ordnung

und Soziales sowie das Standesamt haben

Raummodule im Speckfeldweg 16 erhalten,

der Fachbereich Bau und Planung befindet

4

sich momentan in der Rudolf-Diesel-Straße

1 und der Fachbereich Gebäudewirtschaft ist

im Rathaus geblieben. Ende dieses Jahres

soll der Neueinzug stattfinden, bis dahin

müssen Bürger und Behörden mit dem Provisorium

leben. Die Rufnummern haben sich

nicht geändert und sind nach wie vor auf

www.scheessel.de zu finden.

Überhaupt scheint Umzug und Neubau ein

großes Thema 2019 und 2020 für die Gemeinde

zu sein. So ist der Westerveseder Kindergarten

momentan in Ostervesede untergekommen,

um im August 2020 in die neuen

Räume des Dorfgemeinschaftshauses in Wes -

tervesede zurückzukehren. Die Feuerwehren

Bartelsdorf und Wohlsdorf sind 2019 in ihr

neues gemeinsames Feuerwehrgerätehaus

gezogen. Laut Aussagen der Bürgermeisterin

werden die Planungen für die neuen Feuerwehrhäuser

in Westerholz und Ostervesede

die Gemeinde in diesem Jahr beschäftigen.

Außerdem sagt sie in ihrem Jahresrückblick:

„Die Schaffung von Wohnbauland in den Dörfern

und im Kernort ist uns wichtig und einer

der Arbeitsschwerpunkte. Leider wird es in

der Umsetzung aufgrund rechtlicher Hürden

eher schwieriger als einfacher, erfolgreich

Bebauungspläne zu beschließen.

In Abbendorf ist ein Baugebiet

in die Bebauung gestartet, in

Scheeßel ist das Baugebiet Vor dem

Varel II bebaut, zurzeit werden die

Straßen endausgebaut. Der Knotenpunkt

L 131/Fuhrenkamp/ Vareler

Weg ist noch in der Abstimmung,

möglichst im nächsten Jahr soll gebaut

werden.“

Heimatmuseum immer einen

Besuch wert

Das Heimatmuseum auf dem Meyerhofgelände

in der Ortsmitte ist immer wieder

auch deutschlandweit in der Presse, nicht

nur, weil die „Blaudruck-Abteilung“ Ende

2018 in die Liste des immateriellen Kulturerbes

auf genommen wurde, sondern auch, weil

es eine wichtige Bildungs-, Forschungs- und

Freizeiteinrichtung für das Identitäts- und

Geschichtsbewusstsein der Menschen im

Städtedreieck Hannover – Hamburg – Bremen

darstellt. Auch die verschiedenen Abteilungen


SCHEESSEL-SPEZIAL

des Museums, das von Nils Meyer geleitet

wird, sind einen Besuch wert. 1904 fand hier

das erste Niedersächsische Trachtenfest statt,

in dessen Folge der Heimatverein „Niedersachsen

e. V.“ gegründet wurde. Auf dem

Heimathausgelände wird die bäuerliche

Wohn- und Arbeitswelt des 19. Jahrhunderts

dargestellt. In Gebäuden, die hier wiederaufgebaut

wurden, können Besucher

erleben, wie die Menschen auf

einer Hofanlage mit niederdeutschem

Hallenhaus vor mehr als hundert Jahren

lebten und wirtschafteten. Backhaus,

Honigspeicher, Schafstall und

Flechtscheune gehören zu den typischen

Nebengebäuden eines solchen

Hofes. Weitere Informationen hierzu

finden sich auch im Netz unter

www.heimatmuseum-scheessel.de.

Scheeßel feiert vielfältig

Am letzten August-Wochenende findet

erneut der sog. „Scheeßel Tag“

statt, eine Art Stadtfest mit zweitägigem

großen Programm. Hierzu

bringen wir in der Mai-Ausgabe einen

ausführlichen Vorbericht.

Beim „7. Heimat Festival“, das in diesem

Jahr am 30. Mai stattfindet, treffen

sich Musikfreunde aus der Re -

gion um in der Nähe des Bahnhofs

die Bands und sich selbst zu feiern.

Das Heimat Festival bietet für schmales

Geld spannende Newcomer und

bekannte Headliner, dazu gesellen

sich Bands aus der Region, die die Chancen

erhalten, sich vor großem Publikum zu beweisen.

In den letzten Jahren waren schon

Bands wie Blackout Problems, The Real

McKenzies, Razz, Le Fly, Liedfett, Rantanplan,

Jaya The Cat, Montreal, Alex Mofa Gang, Fibel

oder Fuck Art, Let’s Dance! zu Gast. Das Heimat

Festival setzt jedes Jahr auf eine spannende

Mischung aus unterschiedlichen Musikstilen

– in 2020 wird es erneut die zweite

Bühne, das Wohnzimmer, geben. Hier spielen

Musiker überwiegend akustisch, während

auf der Hauptbühne umgebaut wird. Bisher

bestätigte Bands: Oferta Especial, Abramowicz,

Havington, fluppe, Mullersand, Sent To

Finland, Roast Apple. Aktuelle Infos zum

Heimat Festival gibt es auf Facebook und

auf www.heimat-festival.de.

Das Hurricane-Festival hat Scheeßel

weit über die Grenzen Niedersachsens

bekannt gemacht und sorgt einmal im

Jahr für einen positiven Ausnahmezustand

in und um Scheeßel. Land & Leben

ist auch immer dabei und berichtet direkt

vom Festival, auch auf unserer sehr gut laufenden

Facebook-Seite. Dieses Jahr geht es

vom 19. bis 21. wieder rund, das Line-up

kann sich sehen lassen! Hier eine erste Übersicht

der aktuell bestätigten Bands:

Freitag: Seed, Martin Garrix, The Killers,

SDP, Dermont Kennedy, The Lumineers,

Gigant Rocks, LP, Killswitch Engage, Of Mons -

ters And Men, While She Sleeps, The Dead

South, Neck Deep, Aurora, Mayday Parade,

Kelvyn Cold, Miya Folick.

Samstag: Deichkind, Twenty One Pilots, The

1975, Von Wegen Lisbeth, RIN, Mando

Diao, Kummer, Jimmy Eat World,

Foals, Juju, Tones And I, Kitschkrieg,

Antilopen Gang, Bad Religion, Sofie

Tukker, Nothing But Thieves, Turbostaat,

Wolf Alice, Georgia, JC Stewart,

Brutus, Flash Forward, Helgen

Sonntag: Kings Of Leon, Rise

Against, Kontra K, Bring Me The Horizon,

The Hives, Thees Uhlmann &

Band, Ferdinand And Left Boy, BHZ,

Swiss & Die Anderen, Blues Pills,

Nura, Mine, Skindred, Lari Luke, Pup,

Blond.

Tickets und weitere aktuelle Informationen

finden sich im Internet

unter www.hurricane.de.

Die Kulturinitiative Scheeßel „KiS“

erlebt zurzeit einen neuen Schwung

und das ist gut für das kulturelle Leben.

Die „KiS“ ist eine Gemeinschaft

von kulturbegeisterten Menschen

rund um Scheeßel, die Künstler aller

Art an verschiedenen

Orten präsentiert.

Im Februar

gibt es

zwei wichtige

Termine: Am 6.

Februar „Sing

Sang & Shalala“,

ein Mitsing-Event

mit

„Bobby“ und

der Sunset-Dance-

Band und am 21. Februar „Die Zollhaus Boys

2“ (Songs, Poetry und Kabarett aus Bremen)

im Scheeßeler Hof. Aktuelle Termine und Infos

sind auf Facebook unter www.facebook.com/

KIS.KulturInitiativeScheessel zu finden.

Gasthaus Götze &

Café „Zimt & Zucker“

Öffnungszeiten Café

Samstag, Sonn- und Feiertage ab 14.00 Uhr

Genießer Frühstück

täglich ab 9 Uhr mit vorheriger Anmeldung

Reservierungsanfragen allgemein: Telefon 0 42 63-13 48

Friedrichstraße 4 | 27383 Scheeßel

www.gasthaus-goetze.de | E-Mail: info@gasthaus-goetze.de

E-Mobil-Ladestation am Haus

Keine Haustiere!

5


SCHEESSEL-SPEZIAL

Die Scheeßeler Geschäftsleute und Dienstleister

freuen sich auf Sie!

Zu einem rundum guten Leben gehört auch unkompliziertes Einkaufen und problemloses

Abfordern von fachlich qualifizierten Dienstleistungen. Hier empfehlen sich Dienstleister

und Geschäftsleute in Scheeßel und umzu, die sich sehr auf Ihren Besuch freuen. Fördern

und erhalten Sie den lokalen Handel und das lokale Gewerbe, indem Sie in unserer Region

einkaufen und die örtlichen Dienstleister in Anspruch nehmen!

Helvesieker Weg 37 | 27383 Scheeßel

Tel. 04263/8183 | E-Mail: info@brammerloh.de

Niederlassung:

Offenser Weg 2 | 27404 Heeslingen

Tel. 04281/956740

www.brammerloh.de

Kröger Holzbau

Zimmerei - bedachungen - Innenausbau

» Zimmererarbeiten » Trockenbauarbeiten

» Dachdeckerarbeiten » Altbausanierung

Seit über 150 Jahren Handwerkstradition

Die älteste Zimmerei des Altkreises Rotenburg (W)

Tavenhorn 27 • 27383 Scheeßel-Westervesede

Tel.: 0 42 63 / 82 64 • Fax: 0 42 63 / 41 01

info@kroeger-holzbau.de • www.kroeger-holzbau.de

Gebäudereinigung

Reinhold GmbH www.gebaeudereinigung-reinhold.de

GmbH

Viehtrift 3 • 27383 Scheeßel

Telefon 0 42 63/12 41

Telefax 0 42 63/7 91

Wir reinigen: Fenster, Wintergärten, Büros,

Solaranlagen und mehr!

Tel.: 0 42 61-8 34 39 · Fax: 84 87 38 · Jeersdorfer Weg 22 · 27356 Rotenburg

KÄUFER HABEN WIR GENUG.

FEHLT NUR NOCH

IHRE IMMOBILIE!

Hans-Peter Schröder

Tel.: 04263 910923

Bahnhofstraße 18, Scheeßel

www.immo-schroeder.com

6


SCHEESSEL-SPEZIAL

„Vees Helau“

Man glaubt es kaum, aber Westervesede ist

der Karnevals-Hotspot in der Region. Der

„Veeser Rosenmontagsverein“ (Gegründet

1969) richtet schon lange sehr beliebte Karneval-Events

aus, auch 2020: Am 15. Februar

findet im Dorfgemeinschaftshaus Ostervesede

ab 19.11 Uhr die Prunksitzung mit abwechslungsreichem

Showprogramm statt, ein

kurzweiliger Abend mit Auftritten diverser

Künstler auf der Bühne. Neben einigen hiesigen

Akteuren hat sich die Garde

der Karnevalsabteilung des TSV Bevern

mit einem Garde- und Showtanz

angesagt. Ein Höhepunkt im Programm

ist die Bekanntgabe des neuen

Prinzenpaares; die amtierende

Prinzessin Monika Schröder und ihr

Ehemann Jens Wahlers reichen nach

einjähriger Regentschaft das Zepter

an ihre Nachfolger. Für die musikalische

Untermalung der Prunksitzung

und das anschließende Tanzvergnügen

stellt sich erstmals

Lokalmatador DJ Lothar Maraun der

für ihn neuen Herausforderung (Karten

gibt es bei Ina und Jan Heitmann,

Tel.: 04263-6758968). Eine Woche

später, am 22. Februar, ist dann die

große Faschingsfeier in der Schützenhalle

Westervesede. Ab 15 Uhr

Kinderfasching (freier Eintritt) und

ab 20 Uhr Narrenparty für die größeren

Karneval-Freunde mit „DJ

Nils“ (Sky Factory).

Echte Kinos gibt es ja in unserer

Region mit Ausnahme von Zeven

schon lange nicht mehr. Trotzdem

gibt es in Scheeßel immer wieder tolle

Filmaufführungen an wechselnden Orten

(Scheeßeler Hof, „Kino im Stroh“, „Kino im

Park“ etc.). Das alles verdanken die Scheeßeler

dem Verein „Kino in Scheeßel e. V.“, der im

August 2010 gegründet wurde, aber dessen

Mitglieder mit dem mobilen Kino schon seit

2004 unterwegs war. Termine und weitere

Infos werden online unter www.kino-inscheessel.de

zur Verfügung gestellt. Aus filmrechtlichen

Gründen ist es dem Verein leider

nicht gestattet, das Programm online zu veröffentlichen.

Gute Handwerker und Einkaufsmöglichkeiten

Auch die Handwerker in und um Scheeßel

sind über die Gemeindegrenzen bestens bekannt

und breit aufgestellt. Sie haben sich

in den letzten Jahren bei den Scheeßeler

Handwerkertagen Ende April präsentiert –

in diesem Jahr gibt es diese Veranstaltung

nicht, Informationen zu den gut vernetzten

Handwerkern gibt es aber immer aktuell online

unter www.scheesselerhandwerker.de.

Hier gibt es eine große Übersicht und entsprechende

Verlinkung, nicht nur für Handwerker,

sondern auch für weitere Firmen aus

Scheeßel und umzu.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es wirklich reichlich

in Scheeßel. Vom Discounter über Vollsortiment-Supermärkte,

wie z. B. Edeka-

Lieder im Ortskern, erhalten die Einwohner

eine gute Grundversorgung. Ein Reizthema

ist nach wie vor der Bau eines weiteren großen

Vollsortiment-Supermarktes (Combi) im

Herzen Scheeßels, über dessen Notwendigkeit

sich die Politiker und Menschen schon

lange streiten. Die Baugenehmigung

soll in Kürze vorliegen und dann beginnt

der Bau des Marktes – man

wird sehen, ob die Befürchtungen

wahr werden oder ob ein weiterer

großer Markt doch Sinn macht.

Gastronomisch ist Scheeßel gut aufgestellt.

Es gibt das einzige Rodizio-

Restaurant in der Region und di verse

internationale Restaurants (italienisch,

chinesisch, türkisch etc.), sowie

Imbisse. Besonders beliebt (auch

bei Nicht-Scheeßelern) ist das Italienische

Restaurant „La Piazza“, das

von Efisio Manca und seiner Frau

betrieben wird. Hier gibt es nicht nur

Pizza und Pasta, sondern vor allem

knackfrische mediterrane Fisch- und

Fleischspezialitäten.

Ein großes Plus in Scheeßel ist die

Bahnanbindung. Durch den Bahnhof,

der auf der Strecke Hamburg–Bremen

liegt, kommen sowohl Pendler

als auch Besucher und Gäste komfortabel

von und nach Scheeßel.

Erneut wird klar: In und um Scheeßel

lässt es sich gut leben und die Region ist fast

zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auf

www.scheessel.de findet man alle relevanten

Informationen frei nach dem Motto „Scheeßel…

hier spielt die Musik“ – einfach mal reinschauen.

(hg)

Humbaur Anhänger

– für jeden Einsatzweck

das richtige Modell

LAGERVERKAUF

SCHLUSSVERKAUF – 25% AUF ALLE

ANHÄNGER UND VORRÄTIGES ZUBEHÖR

Hasseler Staße 32 | 27386 Bothel | Tel.: 04266 981676-0

www.harmstec.de

7


SCHEESSEL-SPEZIAL

Ein Gewinn für Scheeßel

Firma Norix nimmt neue moderne Halle in Betrieb

Im Scheeßeler Gewerbegebiet steht eine neue

Halle der Firma Norix. Martin Menzel vom

Architekturbüro ARCHITEKTENstern in Rotenburg

plante und betreute den hochmodernen

Bau, der Ende Dezember fertiggestellt

wurde und am 1. Januar 2020 in Betrieb ging.

Die neue Halle bietet Platz für die Produktion

und Lagerung von Industrielacken unter Einhaltung

höchster Sicherheitsstandards für

die Lackherstellung. Sicherheit wird beim Familienunternehmen

Mankiewicz großgeschrieben.

Die Norix Lackfabrik gehört seit

1974 zur Mankiewicz Gruppe. Das Traditionsunternehmen

Mankiewicz Gebr. & Co.

wurde 1895 gegründet und hat seinen

Stammsitz in Hamburg-Wilhelmsburg. Heute

beliefert das Unternehmen weltweit unterschiedliche

Märkte wie Luftfahrt, Automobil,

Bahn oder Medizintechnik mit innovativen

Lacksystemen.

Momentan arbeiten auf dem alten und neuen

Gelände in Scheeßel rund einhundert

Mitarbeiter. Diese Zahl soll dank der Erweiterung

des Firmengeländes bald steigen.

Norix engagiert sich daher besonders

im Bereich Ausbildung – eine tolle Möglichkeit

für Nachwuchskräfte aus der Region,

die Zukunft des Unternehmens mitzugestalten.

Bewerbungen werden zurzeit

unter ausbildung@mankiewicz.com entgegengenommen.

Es zeigt sich also, dass der

Standort Scheeßel nach wie vor für verschiedene

Firmen attraktiv ist und das

Gewerbegebiet noch Wachstumspotential

bietet. (pr)

Wir empfehlen uns auch

für Ihr Bauvorhaben!

Wohnen • Büro • Verwaltung • Hotel • Pflege • Gesundheit • Gewerbe • Kommunalbau

martin menzel ARCHITEKTEN INGENIEURE

Auf dem Loh 4, 27356 Rotenburg (Wümme)

T 0 42 61/94 47-0

www.architektenstern.de

info@architektenstern.de

Rot-Weiße

Leidenschaft

für Scheeßel

Täglich frische

Brötchen, Backwaren

und Snacks

Kaffeespezialitäten

Anhängervermietung

Autowäsche

Motorenöle, Autozubehör

Autopflegemittel und AdBlue

Zeitungen und Zeitschriften

Geschenkartikel

Grillzubehör u.v.m.

Öffnungszeiten

Mo.–Fr. 5.00–22.00 Uhr

Sa.

6.00–22.00 Uhr

So. + Feiertag 6.00–22.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!!!

Ihr Esso Team

aus Scheeßel

Harburger Str. 39

Telefon

04263-982698

8


SAMTGEMEINDE ZEVEN

Bald Baubeginn für ein großes Vorhaben in Zeven

Für die komplette Sanierung der Straße „Auf dem Quabben“ wird mit einer Dauer von zwei Jahren gerechnet

Bereits seit Jahren beschäftigt die Öffentlichkeit,

Politik und Verwaltung in Zeven die notwendige

Sanierung der dortigen Straße „Auf

dem Quabben“. Diese ist ein Teilstück der

Landesstraße 131 und führt als „Scheeßeler

Straße“ aus der „Stadt am Walde“ weiter in

Richtung Zeven-Aspe.

Nachdem sich das Großprojekt aus

unterschiedlichen Gründen lange

verzögerte, wurden im November

2019 erstmals die Entwurfs -

planungen für die Sanierung im

Foyer des Zevener Rathauses öffentlich

ausgestellt. Zurzeit folgen

weitere Schritte. „Die Ausschreibung

läuft. Nun kommt es darauf

an, eine geeignete Baufirma zu

finden. Genaue Zeitfenster für die

einzelnen Bauabschnitte zu nennen,

ist erst nach der Vergabe

möglich“, war Anfang Januar von

Christoph Reuther, dem Pressesprecher im

Zevener Rathaus, zu erfahren.

Wie seine Kollegen Uwe Albers und Tim Burow

vom Fachbereich Bau, Planung und Umwelt

der Verwaltung im Gespräch bestätigten,

soll das komplexe Bauvorhaben in mehreren

Teilabschnitten durchgeführt werden. Dabei

hoffen die Fachleute (Stand: Januar 2020) auf

einen Baubeginn im Mai 2020 und eine Gesamtdauer

von etwa zwei Jahren für die komplette

Fertigstellung.

Auf den Aushang der Entwurfsplanungen

im Rathaus-Foyer gab es in den zurückliegenden

Wochen bereits Rückmeldungen

und Fragen an die Verwaltung. Wie zum

Beispiel die nach der Erreichbarkeit der

Anlieger-Grundstücke während der einzelnen

Bauphasen. Außerdem erhielt das Rathaus-Team

auch hilfreiche Hinweise von

Betroffenen. Nach Auskunft von

Tim Burow soll es noch vor dem

Baubeginn eine große Informationsveranstaltung

geben, zu

der die Anlieger und Grundstückseigentümer

eingeladen

werden. „Aber auch andere Interessierte

können gerne daran

teilnehmen“, wurde erwähnt.

Wann der genaue Termin für

diese Veranstaltung sein wird,

stand bei Redaktionsschluss

noch nicht fest.

Bereits seit Jahren – hier eine Aufnahme von vor fünf Jahren –

besteht Sanierungsbedarf.

Doch einen Eindruck von dem geplanten

Vorhaben, welches durch

die notwendigen Verkehrsumleitungen

sicherlich nicht nur die direkten Anlieger

betreffen wird, vermitteln bereits die

ausgehängten Entwurfsplanungen. Hier einige

Beispiele: Vom „Vitusplatz“ aus gesehen

beginnt die Baustrecke auf Höhe des Verbindungsweges,

der in die Straße „Zum Rhaland“

führt. Neben der Sanierung der Fahrbahn,

inklusive einer Ertüchtigung des

darunter liegenden Kanalnetzes, sollen (bis

zur Einmündung der Straße „Hoftohorn“) an

beiden Seiten der Straße auch Geh- und Radwege

neu gestaltet beziehungsweise geschaffen

werden. Ab dieser Straßeneinmündung

wird es – wie bisher – nur einen Geh- und

Radweg geben, welcher stadtauswärts auf

der linken Straßenseite verläuft.

Für die Anlage der dann neu gestalteten

Wege werden viele der bisher vorhandenen

Straßen bäume entfernt. Dafür sind an anderen

Stellen neue Bäume ein geplant. Und auch

neu zu schaffende Grünstreifen sind vorgesehen.

So zum Beispiel an der Stelle des bisherigen

Parkstreifens zwischen den Einmündungen

des „Stuhmer Weg“ und des

„Dammacker Weg“. Eine Umstellung für Autofahrer

dürfte ebenfalls die geplante Stre -

Öffentliche Kantine

Ludwig-Elsbett-Straße 1 · 27404 Zeven

• Mittagstisch

t

tis

• Catering

• Partyservice

r

• Seminarraumvermietung

ra

m

ermie

un

Öffnungszeiten: f

n

en

8.00 0

- 15.00 0

Uhr

Mittagstisch: t

tis

11.451

- 14.00 0

Uhr

www.ostekoch.de · Tel. 042 81/ 7710

ckenführung für den Rad- und Gehweg an

der Einmündung der Straße „Auf dem Praun“

bedeuten. Denn der Weg soll zukünftig direkt

parallel an der Fahrbahn der Landesstraße

verlaufen. Deshalb müssen abbiegende Kraftfahrzeuge

nach Abschluss des Umbaus dort

auf der L131 anhalten, um Fußgänger

oder Radfahrer passieren

zu lassen.

Nach Auskunft von Christoph

Reuther soll übrigens anschließend,

also nach Beendigung

der bisher beschriebenen Maß -

nahme, der Kreuzungsbereich

Die auf der linken Seite des Fotos zu sehenden

Parkplätze sollen einem Grünstreifen weichen.

„Südring“/„Scheeßeler Straße“ zu einem

Kreisverkehrsplatz umgestaltet werden. Die

Planungen hierzu werden kurzfristig aufgenommen.

Im Idealfall soll sich diese Baumaßnahme

direkt anschließen. Eine mögliche

Umgestaltung des Kreuzungsbereiches

„Industriestraße“/„Scheeßeler Straße“ soll

erst nach der Erschließung des Industriegebietes

„Hexenberg“ erfolgen, um auch

die dann geänderten Verkehrsströme berücksichtigen

zu können. (ij)

9


SAMTGEMEINDE ZEVEN

Zwei Tage Erlebnis pur für die ganze Region

Landmaschinen, Kunsthandwerk, Köstlichkeiten sowie Spiel und Spaß für die ganze Familie:

Die 54. Heeslinger Landmaschinenschau

Im März öffnen sich wieder die Tore der

FRICKE Gruppe. Am Samstag, den 14., und

Sonntag, den 15. März, lädt die FRICKE Gruppe

die gesamte Region ein, zwei spannende

Tage mit ihr zu verbringen. Nicht nur Landmaschinenfreunde

und Technikenthusiasten

kommen laut FRICKE bei der 54. Heeslinger

Landmaschinenschau auf ihre Kosten. Auch

Feinschmecker, Trödelliebhaber und die ganz

Kleinen erwartet ein abwechslungsreiches

Programm.

Klassiker und Neues

Wie in jedem Jahr präsentiert die FRICKE

Gruppe auf der 54. Heeslinger Landmaschinenschau

in Bockel, Zeven und in Heeslingen

alles rund um Land-, Forst-, Garten- und Nutzfahrzeugtechnik.

Das Unternehmen zeigt

nicht nur die neuesten und modernsten Maschinen,

sondern bietet viele Neumaschinen

und gebrauchte Schmuckstücke zu Sonderpreisen

an. An diesem Wochenende zeigt das

Unternehmen sein umfassendes Programm

rund um FRICKE Landmaschinen, FRICKE

Nutzfahrzeuge, SAPHIR und Gartenland.

Bei der Landmaschinen-Auktion ist auch

Sven Tietzer wieder mit dabei. Der Moderator

von „Treckerfahrer dürfen das!“ macht mit

seiner Brunhilde am Samstag und Sonntag

Stopp in Heeslingen und Zeven. Das bunte

Auktionstreiben mit dem sympathischen Oldtimerfreund

ermöglicht die Chance auf zahlreiche

Schnäppchen aus dem breit gefächerten

Sortiment der FRICKE Gruppe.

Neben der klassischen Landmaschinenschau

bietet FRICKE an diesem März-Wochenende

wieder viele weitere unterhaltsame Attraktionen

für die gesamte Region.

Der beliebte Kunst- und Handwerkermarkt

am Standort in Heeslingen hält auch in diesem

Jahr viele schöne Fundstücke bereit und

lädt zum Verweilen und Stöbern ein. Daneben

sorgt das Unternehmen an allen Standorten

auch für das leibliche Wohl. Von süß

bis herzhaft können Sie unterschiedliche

Köstlichkeiten entdecken.

Einen Blickwinkel der besonderen Art bietet

sich Ihnen in Bockel. Bestaunen Sie bei einem

mitreißenden Helikopterrundflug die

Region von oben. Wer nicht ganz so hoch

hinaus möchte, kann jederzeit eine der anderen

zahlreichen Attraktionen an den unterschiedlichen

Standorten besuchen oder das

umfangreiche Logistikzentrum von GRANIT

PARTS in Heeslingen bei einem der stündli-

chen Lagerrundgänge näher kennenlernen.

FRICKE bietet hierbei einen Blick hinter die

Kulissen und in die Prozesse und das Ausmaß

von Europas größtem Zentrallager für

Ersatzteile.

Zwischen Heeslingen, Zeven und Bockel verkehrt

an diesen Tagen ein extra eingerichteter

Busshuttle. Außerdem pendelt in Heeslingen

der neue FRICKE Express für Groß

und Klein zwischen dem neuen FRICKE Campus

und dem Standort von FRICKE Landmaschinen.

So kommen Sie ganz einfach in den

Genuss des gesamten Programms.

Party-Highlight am Samstag

Wie immer macht FRICKE die Samstagnacht

der 54. Heeslinger Landmaschinenschau zusammen

mit Ihnen zum Tag. Auf der legendären

FRICKE Party sorgen DJs und der FRICKE Korn

für beste Partystimmung. Der Vorverkauf hat

bereits begonnen. Sichern Sie sich Ihre Tickets

unter tinyurl.com/frickeparty.

Die FRICKE Gruppe freut sich auf zwei

Tage voller Expertenwissen, abwechslungsreichen

Köstlichkeiten und Spaß. Besuchen

Sie das Unternehmen in Heeslingen, Bockel

und Zeven.

Heeslingen Zeven Bockel

10


SAMTGEMEINDE SELSINGEN

„De Spinndönz“ in Selsingen

Spezieller Naturwarenladen mit Schauwerkstatt eröffnete am 1. Februar

Annelene Lühmann-Jesewski und Harry

Jesewski kehrten unlängst von ihrer vorübergehenden

Wahlheimat aus Usedom zurück

nach Selsingen – hauptsächlich, um näher bei

ihren Kindern zu sein. Da beide bereits im

Rentenalter sind, sich aber keineswegs nur

ausruhen wollen, haben sie kurzerhand in der

„Alte Straße 7“ ein Ladengeschäft gemietet

und dort weitergemacht, wo sie auf Usedom

aufgehört haben – mit „De Spinndönz“.

Seit mehr als 24 Jahren ist das Ehepaar

selbstständig auf diesem Gebiet tätig und

man merkt ihnen die Verbundenheit zur

Wolle und den daraus entstehenden Produkten

sofort an. Im Geschäft steht ein großer

Webstuhl, an dem Kurse gegeben werden

und mit dem deutlich gemacht wird wie Weben

überhaupt funktioniert – Schnupperkurse

als Tageskurse gibt es auch.

Des Weiteren gibt es eine breite Palette mit

Bedacht und Liebe ausgewählte Natur- und

Strickwaren, die natürlich alle irgendwie mit

Wolle zu tun haben. Natürliche Wolle und

Spinnwolle von europäischen Schafen in allen

erdenklichen Farben, Felle, Schafswoll-Teppiche,

natürliche Seifen, irische Pullover und

Jacken, Babyfelle und Kopfbedeckungen aus

Wolle wie die trendigen „Hanna-Hats“. Die aus

Irland stammenden „Hanna Hats“ aus dem

County Donegal sind weltberühmt für ihre Produkte

aus Tweed. Die Kappen werden in Handarbeit

aus 100 Prozent reiner Wolle hergestellt

De Spinndönz

Annelene Lühmann-Jesewski

und sind sowohl chic als auch praktisch. Bei

„De Spinndönz“ gibt es eine umfangreiche Auswahl

von verschiedenen Modellen und Größen

– auch Übergrößen. Außerdem im Angebot:

verschiedene Produkte der Firma „Stulpenkult“,

die ökologische und sozial fair produzierte

trendige Strickprodukte wie Puls- und

Nierenwärmer, Handstulpen, Röcke, Schals,

Stirnbänder etc. fertigen.

In Zukunft wird Annelene Lühmann-Jesewski

auch interessierte Menschen zum sogenannten

„Maschen- und Spinntreff“ einladen. An

diesen Terminen wird nicht nur gestrickt,

gestickt und gewebt, sondern der Austausch

und ein Klönschnack – auch gerne auf Platt

– sind genauso gewollt und wichtig. Außerdem

werden auch bald Vorträge zum Thema

„Heilsame Wolle“ geplant. Wolle hat nämlich

ganz viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit

und damit kennt sich Annelene

Lühmann-Jesewski gut aus.

Wir wünschen dem Ehepaar einen guten Neustart

in Selsingen und freuen uns auf schöne

Produkte vom Selsinger Webstuhl. (hg)

Alte Straße 7 | 27446 Selsingen | Tel. 0 42 84-9 28 88 73

spinndoenz@t-online.de | www.spinndoenz.de

Unser Angebot umfasst unter anderem:

Verschiedene Rohmaterialien und handgesponnene

einheimische Wolle

Merino-Wolle, Handstrickwolle in verschiedenen Naturtönen

Strickwaren aus Irland und aus eigener Produktion

wie z. B.: Strickjacken, Pullover, Westen, Socken u.v.m.

Handgewebte Läufer bis 3 m Breite (auf Bestellung)

Schaffelle, Babyfelle sowie Wolldecken

Spinn- und Webkurse, die individuell gestaltet werden

Jetzt

neu in

Selsingen

11


STADT BREMERVÖRDE

Con Brio & Harmonie

Festival der 2deutigkeiten am 2. 2. 2020 – 2 Chöre, 22 Lieder und 222 Jahre

Chorleiterin Marie-Louise Baabe hatte auf

der Rückfahrt von Bremervörde nach Zeven

im Anschluss an eine Chorprobe eine

„2felhafte“ Idee, die nun „2felsfrei“ umgesetzt

wird!

Die Überlegung war folgende:

Der Männergesangverein Harmonie

Bremervörde von 1859

e. V. wird im Jahre 2020 161

Jahre alt. 61 Jahre gibt es das

Damenensemble Con Brio, den

Frauenchor Ebersdorf e. V. –

seit 22 Jahren steht es unter der

Leitung der oben genannten

Chorleiterin. Die neben besagtem

Damenchor noch einen

zweiten Chor leitet, nämlich den

MGV Harmonie! Am 2. Februar

nun werden beide Ensembles in

Bremervörde im Ludwig-Harms-

Haus 22 Lieder zum Besten geben

– sechs davon gemeinsam,

sowie je acht Songs nach zwei

Geschlechtern getrennt als Damen-/Herren-Chor.

Eingeleitet

wurde die Kommunikation für

das Zusammenspiel der Zweideutigkeiten

von der Vorsitzenden

des Frauenchores, Silke

Potthast, sowie von Viktor Sussek,

der im vorherigen Jahr

noch der Vorsitzende des MGV

Harmonie war, und nun die Leitung

an Gerd Kuchenbecker abgegeben

hat. Humoristisch betrachtet,

hat der MGV Harmonie

in der Planungsphase also zwei Vorsitzende

gehabt…

Frauenchor Con Brio

Beide Chöre gaben 2019 eigene „Geburtstagskonzerte“,

und beide Konzerte waren

gut besucht. Bisher gab es insgesamt zwei

gemeinsame Konzerte: Vor circa fünf Jahren

gastierte man zusammen im Ludwig-

Harms-Haus, vor ungefähr zwei Jahren sangen

beide Vereine beim Chorfestival in Bad

Zwischenahn.

MGV Harmonie Bremervörde

Auf Einladung des Chorverbandes Niedersachsen–Bremen

nahm Con Brio zudem an

Chorfesten in Hameln und Hildesheim teil.

Aus einer Reise in die Niederlande entstand

gar eine Freundschaft zu Ulfts Gemengd Koor

in der Provinz Gelderland. Jeden Montag arbeiten

die Ebersdorferinnen mit viel Engagement

an ihren Arrangements. Auch für die

„stimmliche“ Weiterbildung wird viel getan.

So werden regelmäßig Stimmbildnerinnen

engagiert, wenn der Chor für ein Wochen -

ende in ein „Trainingslager“ geht.

Die Tradition des MGV Harmonie

reicht bis in den August

1859 zurück. Damals verständigten

sich vierzehn Männer im

alten Schulhaus zu Bremervörde

auf die Gründung eines Männergesangvereins,

der den Namen

„Harmonie“ tragen sollte.

Bereits 1863 trat der Verein

dem Niedersächsischen Sängerbund

bei. Marie-Louise Baabe

leitet den Männerchor, der im

Übrigen derzeit 2x 20 Mitglieder

hat, seit 2006 – dem Jahr,

in dem zum zweiten Mal in

Deutschland eine Fußballweltmeisterschaft

ausgerichtet wurde.

Neben den wöchentlichen

Proben (jeden Donnerstag) im

Vereinslokal Hotel Daub veranstaltet

der Männerchor zudem

regelmäßige Treffen bzw. Konzerte

mit befreundeten Gesangsvereinen

und gestaltet

kirchliche Veranstaltungen mit

der St.-Liborius-Kirchengemeinde

Bremervörde.

Das ganz besondere „2er-

Konzert“ findet am 2.2.2020

ab 17 Uhr im Ludwig-Harms-Haus in Bremervörde

statt. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

(rgp)

www.mgvharmonie.de

www.conbrio-derfrauenchor.de

12


Das Tister Bauernmoor bei Sittensen

ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert – Moorbahn-Café mit neuen Betreibern

SAMTGEMEINDE SITTENSEN

Seit dem Jahr 2000 dient das

schöne Tister Bauernmoor (Hochmoor

auf dem Weg von Sittensen

nach Tostedt) nicht mehr zum

Torfabbau, sondern als attraktives

Ausflugsziel für Natur-, Vogel-

und Moorfreunde. Als ausgewiesenes

Naturschutzgebiet

und EU-Vogelschutzgebiet auf

570 Hektar Fläche ist es einer

der größten Rückzugsgebiete für

die Kraniche, die dort sichere

Schlafplätze finden. Am frühen

Abend fliegen tausende Kraniche

aus allen Richtungen ein, um in den

Flachwasserbereichen die Nacht zu verbringen

und sich dann am frühen Morgen unter

lautem Rufen in kleineren und größeren

Trupps zu ihren Futterplätzen in unserer Region

aufzumachen. Dieses Naturschauspiel

kann von zwei Beobachtungstürmen genossen

und fotografiert werden. Direkt am Parkplatz

steht das „Haus der Natur“ des rührigen

Vereins „Moorbahn Burgsittensen e. V.“. Hier

kann man zum einen Informationen in Sachen

Moor und Kraniche sammeln und sich

zum anderen im „Moorbahn-Café“ stärken,

das aktuell mit neuen Betreibern eröffnete.

Das Café ist auch ein beliebter Treffpunkt für

Torten- und Kuchenliebhaber, da alle Kuchen

und Torten hausgemacht sind und deshalb

ganz besonders gut schmecken. An Sonn- und

Feiertagen ist das Café ab 14 Uhr geöffnet.

Eine besondere Attraktion ist die Moorbahn,

die Ausflügler bequem und stilecht zu den

Aussichtsplattformen bringt. Man kann an

planmäßigen Fahrten teilnehmen. Abfahrtszeiten

unter (www.moorbahn.de)

oder in Kombination mit verschiedenen

Führungen die Torfbahn

nutzen. Der Verein sieht

seine Bemühungen unter dem

Ziel, den Besuchern Entspannung

und Naturwissen näher zu

bringen. „Wir freuen uns immer,

wenn wir beobachten, wie

Besucher hier mit einem etwas

verkniffenen Gesichtsausdruck

ankommen und nach einer

Fahrt oder Wanderung plötzlich

völlig entspannt im Café sitzen.

Das entschädigt uns für viele Mühen, die

wir das ganze Jahr über hier haben und gibt

unserem Engagement einen wirklichen

Sinn“, so Jürgen Otten, zweiter Vorsitzender

des Vereins.

Aktuell gibt es einen tollen gedruckten

Wegbegleiter: „Das Tister Bauernmoor“,

von Hans Peter Beuck, der über 140 Fotos

und alles Wissenswerte über dieses schöne

Natur-Ausflugsziel beinhaltet, bestellbar

über www.moorbahn.de. (hg)

Immobilien verkaufen oder vermieten

ist Vertrauenssache!

Rufen Sie uns gerne an!

WMF

Tausch-

Aktion

ALT gegen NEU!

Verlängert bis zum 29.2.2020

10,- Euro Rabatt

pro Topf, Pfanne oder Messer

Christian Kramer Haushaltswaren

Kampweg 1 · 27419 Sittensen · Tel. 0 42 82-6 34 85 94

Öffnungszeiten: Mo.‒Fr. 9-12.30 & 14‒18 Uhr · Sa. 9‒13 Uhr

www.kramer-haushaltswaren.de

Uwe Behrens Immobilien

Ihr Ansprechpartner in allen Immobilienangelegenheiten

• Kauf/Verkauf

• Mieten/Vermieten

• Pflegeimmobilien – Kapitalanlage im wachsenden

Pflegemarkt – demnächst auch in Sittensen

Wertvolle Immobilien gehören in qualifizierte Hände

Bahnhofstraße 10, 27419 Sittensen

Tel.: 0 42 82/59 59 416

Mobil: 0162-96 96 500

E-Mail: info@uwebehrens.net

13


STADT ROTENBURG

Verein für die Familie „SIMBAV e. V.“ Rotenburg

erhält Umweltschutzpreis der Stadt Rotenburg mit 500 Euro Preisgeld

Der Verein, den es bereits seit mehr als 15

Jahren gibt, hat erneut einen Preis abgeräumt

– diesmal für sein Schaffen im Bereich Nachhaltigkeit

und der interessanten Verbindung

von Umweltschutz und der Arbeit für und

mit Kindern in unserer Region.

„Gibt es eine bessere Zielgruppe für den

Erhalt unserer Ressourcen

als Eltern mit ihren

Kindern?“ fragte sich der

Verein und stellte schnell

fest, dass sich hier ein riesiges

Potenzial für nachhaltiges

Denken und Handeln

auftut. „Wenn Kinder von

klein auf lernen, Umweltschutz

zu betreiben, entsteht

weniger Umweltschmutz.

SIMBAV e. V.

kann von allen Eltern besucht

werden, egal, ob arm,

reich oder aus anderen

Ländern zugezogen. Das

Konzept ist so angelegt,

dass alle voneinander lernen

können. Umweltschutz

gehört zu unserer Arbeit ganz einfach dazu,

weil Ressourcen erhalten werden müssen

und die Natur geschont werden muss, denn

die Kinder haben noch viele Lebensjahre vor

sich! Dies auch allen Eltern zu vermitteln ist

Teil unserer Arbeit!“, kann man in der Bewerbung

lesen.

Dann zählten sie die Aktionen und Möglichkeiten

auf, mit denen für Nachhaltigkeit und

Umweltschutz gekämpft wird:

• Durch inzwischen sieben Standorte erhalten

die Eltern mit ihren Kindern wohnortnahe

Angebote und vermeiden dadurch

weite Strecken, die sie mit dem Auto zurücklegen

müssten, da die Busverbindungen zu

schlecht sind. Vor Ort kommen sie mit Kinderwagen

oder Fahrrad, in Rotenburg werden

Parkplätze und Autoverkehr gespart.

• Es gibt in allen drei Familienforen Waldgruppen,

um den Eltern und Kindern die Natur

näher zu bringen, manchmal auch mit

Unterstützung des Försters.

• SIMBAV e. V. verzichtet auf Einwegmaterial,

wo nur möglich und thematisiert die Benutzung

z. B. von Dauer-Trinkbehältern und

Brotdosen, die man zu Hause spülen kann.

• Ernährungsberatung und Kochen mit

Kindern lehrt einfache Gerichte selbst zuzubereiten,

weist auf das Einkaufen regionaler

Produkte hin und vermeidet Unmengen Müll

von Fertigkost! Ebenso das Herstellen von

Joghurt, Schorlen, Marmeladen – natürlich

aus selbst gepflückten Beeren!

• Stillförderung ist das Beste für die Kleinen

und vermeidet Berge von Packungen

von Milchpulver. Babynahrung selbst kochen

vermindert Berge von Gläschen und Breipackungen!

• Gemeinsames Frühstück und Abendbrot

– vollwertig, preiswert, selbstgemacht. Dadurch

enorme Müllvermeidung, da man z. B.

den Schnittlauchquark leicht selbst herstellen

kann.

• Spielzeug für die Gruppen vorzugsweise

aus Holz.

• Materialien werden immer unter dem

Aspekt der kindgerechten

Qualität und der Umweltverträglichkeit

verwendet

und möglichst vor Ort gekauft.

• Mülltrennung – „von

klein auf an“.

• Müllsammelaktionen.

• Im Treffpunkt Düt &

Dat Weiterverwertung von

Kleidung, Schuhen, Spielen,

Kinderbetten etc. statt

wegwerfen. Was nicht gebraucht

wird, geht nach

Rumänien oder Tschernobyl

anstatt in einen Container

oder zum Sperrmüll.

Nur wirklich nicht Nutz -

bares wird weggeworfen.

• Weiterverwertung von Plastik- und Stoff-

Einkaufstaschen, die von Bürgern abgegeben

werden anstatt weggeworfen zu werden.

• Unterstützung bei alternativen Wickelmethoden

– Stoff statt Wegwerfwindeln.

• Beteiligung beim Stadtradeln, um Akzente

zu setzen und für Radfahren zu werben. Das

Team ist nicht groß, denn viele Eltern gehören

auch zu Schulteams.

Für die Umsetzung dieses riesigen Katalogs

an Maßnahmen haben sie den Preis

verdient. Wer jetzt wissen will, was der

Verein sonst noch so macht, klickt auf

www.simbav.de. (hg)

14


„Wir sind zehn Leute und ein Team“

Visselhöveder Kultur- und Heimatverein feiert 30-jähriges Bestehen mit großem Programm

STADT VISSELHÖVEDE

Freuen sich auf die Geburtstagsfeiern zum 30-

jährigen Vereinsbestehen: Christiane Wuttke, Vorsitzende

des Kultur- und Heimatvereins Visselhövede,

und Pressesprecher Erhard Grunhold.

Seit 30 Jahren ist er ein Garant für ein umtriebiges

Kulturleben in Visselhövede. In diesem

Sommer will der Kultur- und Heimatverein

mit drei hochkarätigen Veranstaltungen

seinen Geburtstag feiern.

„1988 haben wir in Visselhövede ein Stadtfest

gefeiert. Daran waren auch alle Dörfer

aus der Umgebung beteiligt“, erzählt Chris -

tiane Wuttke, Vorsitzende des Kultur- und

Heimatvereins. Der Beginn motivierte und

inspirierte, so dass sich der Verein im

November 1990 gründete, damals mit Klaus

Hüner als Vorsitzenden. Ihm folgte Friedemann

Götz, den Christiane Wuttke 2016 im

Amt beerbte. „Er hinterließ sehr große Fußstapfen.

Ich dachte anfangs, das schaffst du

nie“, erinnert sie sich schmunzelnd.

Heute präsentiert sich der Vereinsvorstand

nach ihren Worten als eine bunt aufgestellte

Truppe. „Davon profitieren wir sehr. Wir sind

zehn Leute und ein Team.“ Gemeinsam erarbeiten

sie Jahr für Jahr ein abwechslungsreiches

Unterhaltungsprogramm für Visselhövede

und Umgebung. Und sie pflegen das

Heimathaus in der Burgstraße 3, das nach

der umfassenden Sanierung um die Jahrtausendwende

kultureller Mittelpunkt der Gemeinde

wurde.

Obgleich im November gegründet, hat man

schon zum 25-jährigen Bestehen die Feier in

den Sommer verlegt, einfach „weil alles draußen

stattfinden sollte. Das hat uns ermutigt,

es auch zum 30. Geburtstag wieder so zu

handhaben“, sagt Christiane Wuttke. Ins selbe

Horn stößt Pressesprecher Erhard Grunhold.

Er zeigt auch in Sachen Sponsorengewinnung

immer wieder aufs Neue sein

großes Können. Jüngst gelang es ihm, die

Stiftung der Sparkasse Rotenburg Osterholz

für eine finanzielle Unterstützung der Jubiläumsfeierlichkeiten

zu gewinnen: „Wir wollen

mit unseren Gästen draußen feiern, können

bei schlechtem Wetter aber auch nach

drinnen ausweichen.“

In diesem Jahr hat sich der Verein zu seiner

Geburtstagsfeier im Sommer ein besonderes

Programm einfallen lassen.

Los geht es am Freitag,

12. Juni, 20 Uhr.

Der Hamburger Klappmaulkomiker

Werner

Momsen und Gerd Spiekermann

werden einen

plattdeutschen Abend

im Heimathaus gestalten.

„Plattdeutsch deshalb, weil wir uns in

unserer Vereinssatzung auch der Pflege und

Erhaltung der plattdeutschen Sprache verschrieben

haben“, so Christiane Wuttke.

Klassisch in bester Form wird es am Samstag,

13. Juni, ab 20 Uhr. Dann kann der Vereinsvorstand

das „Bremer Kaffeehausorchester“

begrüßen. Das Quintett wird seine Gäste mit

sommerlicher klassischer Musik auf höchs -

tem Niveau verwöhnen.

Ein weiterer Höhepunkt der Vereinsfeier ist

der am Sonntag, 14. Juni, ab 11 Uhr stattfindende

Frühschoppen im Außenbereich des

Heimathauses. Hier wird das Trio „Peanuts“

für den musikalischen Rahmen sorgen. Reinhard

Röhrs, Karin Christoph und Jan Fritsch

werden das Publikum aufs Beste zu unterhalten

wissen. Nicht nur für die jungen Besucher

wird „Friedrich der Zaubererrr“ einen

magischen Bogen rund um die Geburtstagsfeier

spannen. Der Freundeskreis alter Fahrzeuge

Rotenburg/Verden wird mit seinen

Old- und Youngtimern vor Ort sein. Hüpfburg,

Bratwurst- und Getränkestände runden

das Angebot am Sonntag ab.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 20. März.

Dann kann man Tickets für die Freitags- und

die Samstagsveranstaltung im Haus der Physiotherapie,

Am Rathaus 2, bekommen, im

Internet über die Homepage des Vereins

(www.khv-visselhoevede.de) oder telefonisch

bei der Vereinsvorsitzenden Christiane Wuttke

unter der Rufnummer 04262-8694. (ue)

08.02.2020, 20 Uhr Konzert mit Peter Paulitsch and Friends

22.02.2020, 15 Uhr Visselhöveder Märchenfest

22.03.2020, 17 Uhr Märchenfest für Erwachsene

05.04.2020, 17 Uhr Diavortrag „Vor der Haustür um die Ecke“

16.05.2020, 20 Uhr Männerchor Takt 16

12. bis 14.06.20 30. Vereinsgeburtstag

www.khv-visselhoevede.de

15


SAMTGEMEINDE TARMSTEDT

Tarmstedter Ausstellung 2020

72. Agrar-Event befindet sich in der Planungsphase – auch Land & Leben wieder mit einem Messestand dabei

Vom 10. bis 13. Juli ist Tarmstedt

zum 72. Mal im Ausnahmezustand,

wenn es heißt

„Man trifft sich in Tarmstedt…“.

Die größte Fachausstellung im

Norden ist der wohl wichtigste

jährliche Treffpunkt der Landwirtschaft, aber

auch das Ziel für einen Urlaubstag mit der

Familie oder Freunden, sowie die Sommerbühne

der Pferdezucht. Auf 18 Hektar Messegelände

informieren sich zehntausende

agraraffine Besucher aus ganz Deutschland

zu den Themen Landtechnik, Landwirtschaft,

Wohnen, Garten und Freizeit.

Auf den verschiedenen Marktplätzen

herrscht Volksfest-Stimmung und die Besucher

erleben auf dem Tierschaugelände spektakuläre

Shows und preisgekrönte Tierschauen.

In den Messezelten, die durch Rampen

barrierefrei gemacht wurden, und im Außenbereich

präsentieren sich mehr als 700 regionale

und überregionale Aussteller und

sorgen für ein abwechslungsreiches

Messe-Erlebnis für

Groß und Klein.

Auch das Land & Leben-Verlagsteam

freut sich schon sehr auf die Messetage.

Wir haben einen schönen Stand in der Zelthalle

2, wo wir durchgehend für die Besucher

da sein werden. Wir haben auf der Tarmstedter

Ausstellung im letzten Jahr bereits eine

Vielzahl an anregenden Gesprächen mit Lesern

und Werbepartnern geführt und unsere

verschiedenen Give-aways (die beliebten

Stoff-Landtaschen, Kugelschreiber, Regenschirme,

süße Leckereien etc.) fanden reißenden

Absatz. Natürlich werden wir auch

dieses Jahr einige Überraschungen bereithalten

– schauen Sie doch mal bei uns rein

und lernen unser Team persönlich kennen.

Wie immer versorgen wir unsere Leser vor

und während der Messe mit umfangreichen

Berichten, Bildern und Interviews – online

auf Facebook und www.landundleben.de sowie

in unseren gedruckten Ausgaben.

Wir sind gespannt, was sich das Messeteam

um Dirk Gieschen in diesem Jahr an Neuerungen

und Verbesserungen einfallen lässt

und werden in der Juni-Ausgabe einen umfassenden

Bericht bringen. (hg)

Jörg Weiß, links, (Leiter der Ausstellung und

Sicherheits-Manager) ist mit dem Tarmstedter

Bürgermeister Wolf Vogel während der Ausstellung

stets in Kontakt.

Für unsere Landwirtschaft mit 500 ha Grünland und großer

Heutrocknungsanlage suchen wir einen

Schlepperfahrer (m/w/d)

mit T- oder CE-Führerschein in Festanstellung oder Teilzeit.

Aufgabenbereiche sind Grünlandpflege, Lkw und Presse fahren

sowie nach Einarbeitung die Heutrocknungsanlage bedienen.

Gute Verdienstmöglichkeiten. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Roschen Agrarhandel

Der Rauhfutterspezialist aus dem Norden.

Meinershauser Straße 150 | 28879 Grasberg

Tel.: +49 (0)172-9278346 | roschen-agrarhandel@ewetel.net

16


Wohnmobilstellplatz feiert 10. Geburtstag

Grasberger Angebot wird von Reisenden aus ganz Europa angenommen

GEMEINDE GRASBERG

Im Zuge der Dorferneuerung im Jahre 2010

richtete man im Zentrum von Grasberg einen

Wohnmobilstellplatz ein. Eine gute Entscheidung,

wie Andreas Koppen von der Gemeinde

Grasberg erzählt.

Der Platz – Schotter und Rasen sorgen für

einen ebenen und pflegeleichten Untergrund.

Von Grasberg aus kann man tolle Touren mit

dem Fahrrad machen. Die meisten Wohn mobil-

Reisenden haben Räder dabei.

Auf dem Platz gibt es alles, was ein Wohnmobil

benötigt. Einen Stromanschluss, eine

Entsorgungsstelle, Frischwasserzugang und

eine Mülltonne. Strom und Wasser wird unkompliziert

per Münzautomat bezahlt. Besonders

angenehm für die Gäste ist die Lage

mitten im Ort. Hier sind der Bäcker mit frischen

Brötchen fürs Frühstück, Supermärkte

und Gastronomie gleich nebenan.

In den ersten Jahren übernachteten nur vereinzelte

Durchreisende in Grasberg, doch inzwischen

stehen im Durchschnitt vier bis

sechs Wohnmobile pro Nacht auf dem Platz,

und das nicht nur im Sommer und während

der Ferienzeiten, sondern auch im Winter.

Angefahren wird der Platz von Reisenden

aus ganz Europa. Viele Dänen, Schweden und

Engländer übernachten in Grasberg. Und

manchmal verabreden sich auch ganze Gruppen

zu einem Treffen in Grasberg, in dieser

Jahreszeit beispielsweise als Grünkohltour.

Dann stehen schon mal 30 Wagen

auf dem Platz.

Bei unserem Besuch trafen wir

Hans-Jürgen Renken in seinem

Wohnmobil an. „Von hier aus

kann man tolle Ausflüge mit

dem Rad machen, aber auch

mit dem Bus nach Bremen fahren,

die Haltestelle ist

ja direkt neben

dem Platz“, erzählt

er, während

er sein

Stromkabel

einrollt

und den

Wagen bereit

für die

Weiterreise

macht. Bis ins

Weserbergland soll

es an diesem Tag noch gehen. Vor allem Rentner

entdecken in den letzten Jahren das

Wohnmobil. Man ist unabhängig, hat immer

sein eigenes Bett dabei und trifft unterwegs

viele nette Leute.

Sind denn alle immer nett, oder gibt es auch

schon mal Ärger mit den Reisenden, fragen

wir Andreas Koppen. Erfreulicherweise kam

es in den zehn Jahren, seit es das Angebot

gibt, so gut wie nie zu Beschwerden. Die

Platzordnung hängt gut sichtbar neben dem

Stromzugang, und die Reisenden halten sich

daran. Einmal fiel eine Gruppe von jungen

Engländern auf, die mit Lärm für Aufmerksamkeit

sorgten und ihren Müll auf dem Platz

verteilt zurückließen, erinnert sich Andreas

Koppen, das war aber zum Glück wirklich

nur eine Ausnahme. In der Regel benehmen

sich die Durchreisenden so, dass sie gerne

wiederkommen dürfen. Ein etwas häufigeres

Ärgernis sind Hundehalter, die sich nicht an

die Leinenpflicht halten und die Hinterlassenschaften

ihrer vierbeinigen Freunde nicht

einsammeln. Das bestätigt uns auch Joachim

Lohmann, der direkt neben dem Wohnmobilplatz

wohnt. (sb)

Storch zwischen Grasberg

und Worpswede

Einzelgänger oder Vorbote des

Klimawandels?

Wer regelmäßig

zwischen Grasberg,

Worpswede

und Adolphsdorf

unterwegs ist,

hat sich vermutlich

an den Anblick

gewöhnt,

wer fremd ist, staunt.

Störche sind Zugvögel, das scheint diesen

hier nicht zu stören. Mitten im Winter spaziert

er, unbeeindruckt vom norddeutschen

Schmuddelwetter, über die Moorwiesen

zwischen Grasberg und Worpswede.

Normalerweise kehren die bei uns heimischen

Weißstörche im April aus ihrem Winterdomizilen

zurück auf die heimischen Nester.

Dieser ist anscheinend im Herbst gar

nicht auf die Reise gegangen. Wenn der Winter

so mild bleibt, wie er ist, hat er sicher

auch keine Sorgen, sich zu ernähren. Es

bleibt abzuwarten, ob der Anblick von Störchen

im Winter zur Gewohnheit wird. (sb)

17


LILIENTHAL UND UMZU

Gestaltung. Kommunikation. Leidenschaft.

Witthohn Design in Lilienthal – das Studio für Corporate Design und Innenraum-Konzepte

Gabi Brinkmann (ehemals Witthohn) ist eine

Designexpertin, die mit ihrem Team im Laufe

der letzten Jahrzehnte Kunden aus den verschiedensten

gewerblichen Bereichen zu einem

wirkungsvollen Auftritt verholfen und

sich damit weit über die Grenzen Lilienthals

und Zevens hinaus einen guten Namen gemacht

hat.

Ob überregionale Kunden wie der ADAC

(Kunst am Bau – „Mobilität“ ist das Leitthema

des Wandgestaltungskonzeptes, das sich über

sechs Etagen der Bremer Geschäftsstelle

zieht), der Jungheinrich AG (Corporate Fleet

Design für weltweit 5000 Kundendienstwagen

in 40 Ländern) und mdexx (Corporate Design

und fünfsprachiger Webauftritt) – oder regionale

Kunden wie die Sparkasse Rotenburg

Osterholz, den Tourismusverband Landkreis

Stade, die Stadt Bremervörde (Corporate

Design mit dem neu entwickelten umfangreichen

Web-Auftritt), die Samtgemeinde

Zeven oder die Privatpraxis Dr. med. Sperlich

in Lilienthal (um nur einige Beispiele zu

nennen) – Witthohn Design hatte und hat die

richtigen Ideen, die dann fachlich perfekt umgesetzt

werden. Gabi Brinkmann: „Das Verstehen

eines Kunden und seiner Zielgruppe,

das Hineindenken und Erfassen der ‚Unternehmens-DNA‘

sind die ersten wichtigen

Schritte, um einen werblichen Auftritt und

die Kommunikation eines Unternehmens gesamtheitlich

und effektiv anzugehen. Als Full-

Service-Designagentur arbeiten wir mit und

für Kunden aus den verschiedensten Bereichen.

Das bedeutet, dass wir immer offen für

deren Vorstellungen sind, aber auch beratend

und kreativ auf sie einwirken – nur dann

kann es ein gutes Ergebnis geben, das für

mich ganz im Vordergrund steht. Denn der

Erfolg unserer Kunden ist auch unser Erfolg

und die Basis für eine gute langanhaltende

Zusammenarbeit auf Augenhöhe.“

Die Schwerpunkte von Witthohn Design liegen

im Bereich „Visuelle Kommunikation“

und „Corporate Design“. Die Entwicklung

von ganzen Marken, Logos, Namen und

Claims gehören ebenso zum Leistungsspektrum

der Agentur wie Print, Web

und Text. Ein weiterer interessanter Bereich

ist die Konzipierung von Außenwerbeanlagen

sowie Wandgestaltung für

Innenräume.

Im neuen Lilienthaler Agenturgebäude

mit Showroom können die Kunden die

hochinteressanten Wandgestaltungsmöglichkeiten

mit individuellen Motivtapeten

und Bildern bestaunen und begutachten.

Hier zeigt sich, dass „Corporate Design“ nicht

im klassischen werblichen Auftritt endet,

sondern sich auch in die Innenräume von

Firmen mithilfe von Witthohn Design bringen

lässt – egal ob in öffentlich zugänglichen

Geschäftsräumen oder in den internen Bereichen,

wo für Mitarbeiter eine gute Arbeitsatmosphäre

geschaffen wird. Jedes beliebige

Fotomotiv kann auf unterschiedliche Materialien

in erstklassiger Qualität gedruckt und

gerahmt werden. Dank der Nähe zu der alteingesessenen

Lilienthaler Firma „Wilbri“

(Druckmanufaktur für Außengestaltung und

Innenräume – Siebdruck- und Digitaldruck-

Spezialisten), die die Tapeten und Bilder fertigt,

läuft die Produktion in jeder Hinsicht

perfekt. Die eingespielten Kommunikationswege

untereinander ermöglichen es, die speziellen

Wünsche der Kunden 1:1 umzusetzen

– weitere Infos zu „Wilbri“ gibt es im Internet

unter www.wilbri.de.

Auch in Lilienthal kann man die Umsetzung

von Gestaltungskonzepten durch Witthohn

Design anschauen. Für das „Lilienhuus“

(Hauptstraße 82) wurden im Bereich der

Fahrstühle spezielle Tapeten entwickelt und

auf den Fluren erzählen großflächige Bilder

Geschichten von historischen Gebäuden.

Im Rahmen der Innenraumgestaltung von

Witthohn Design spielt oft das Thema

Schallreduktion eine große Rolle. Wilbri

stellt sogenannte Akustikbilder, Akustiktrennwände

und Raumteiler der Eigenmarke

primaSono TM zur Dämpfung des Schalls in

Räumen her. Die auf Gewebe gedruckten

Motive werden auf speziell gefertigte Aluminium-Akustikrahmen

gespannt, in die

Räume integriert und verbessern maßgeblich

die Akustik des Raumes – ganz individuell

auf die Gesamtgestaltung des Raumes

und die Wünsche der Kunden abgestimmt.

Um das gewünschte akustische und optische

Ergebnis zu erzielen, kommt Witthohn

Design bzw. Wilbri direkt zu den Kunden

in die zu gestaltenden Räume und berät

vor Ort – auch mithilfe von hochmodernen

akus tischen Messinstrumenten.

Wer noch mehr über Witthohn Design erfahren

möchte, sollte sich unbedingt die umfangreiche

Homepage unter www.witthohndesign.de

anschauen, hier finden sich auch

sämtliche Kontaktdaten. (hg)

Im „Lilienhuus“

18


FLECKEN FISCHERHUDE

Rehkitzrettung Fischerhude e. V.

Ein reger Verein aus der Region stellt sich vor – ein Bericht von Sarah Meyer

Das Problem mit den Rehkitzen und anderen

Wildtieren während der Mähzeit von ca. Ende

April bis Anfang Juli ist ein altbekanntes.

Mein Ehemann ist Landwirt und Jäger und

sucht bereits seit seiner Kindheit die Wiesen

vor der Mahd ab. Seit 2014 begleite ich ihn

nun, pro Jahr fanden und sicherten wir zwischen

einem und drei Kitze. Im Frühjahr

2018 dann überlegte ich, wie man die Absuche

effektiver gestalten könne,

denn allein hier in Fischerhude

werden ca. 600

Hektar Grünland gemäht, die

meisten Flächen mehrfach

pro Jahr. Und da man zu Fuß

leider die Reihen sehr engmaschig

ablaufen muss, um ein

im Gras verstecktes Kitz zu

finden, ist dies einfach unmöglich

zu schaffen. Ich informierte

mich über die technischen

Möglichkeiten und stieß auf die

Wärmebildtechnik, die am besten per Copter

(Drohne) eingesetzt wird. Ich lernte durch

eine gemeinsame Bekannte den Copter-Piloten

Bernd Heitmann aus Otterstedt kennen,

der mir die Drohnentechnik nahe brachte

und sich sofort bereit erklärte, mich zu unterstützen.

Wir überlegten uns ein Konzept,

wie wir an das nötige Geld kommen könnten,

denn die Technik, vor allem die Wärmebildkamera,

ist sehr teuer, dazu wird einiges an

Equipment benötigt.

Wir starteten die Spendenaktion mit den ers -

ten Sponsoren, der Lohnunternehmer Dirk

Gieschen unterstützte uns als erster, es folgten

positive Zeitungsberichte in der lokalen

Presse.

Einziges Manko der Wärmebildtechnik: sie

funktioniert nur in den frühen Morgenstunden,

denn es muss einen Temperaturunterschied

zwischen dem Rehkitz, das nur ca. 22

Grad Körpertemperatur hat, und dem umgebenden

Boden geben. Daher unser Ablauf: Wir

haben eine WhatsApp-Gruppe mit den Helfern.

Die Landwirte sagen meistens am Vortag

abends Bescheid, dass sie am Folgetag mähen

wollen. Dies ist ja leider immer sehr spontan,

da es wetterabhängig ist. Der Treffpunkt und

die Uhrzeit werden bekanntgegeben.

Pro Copter werden mindestens drei Personen

benötigt: natürlich der Pilot (mein zweiter

Pilot fliegt ja bereits seit Jahren, ich habe

ebenfalls einen Schein gemacht und mittlerweile

haben wir auch einen dritten Piloten),

dann einen Helfer, der für den Piloten das

Funkgerät bedient und mindestens einen

Helfer am anderen Ende der Wiese am Funkgerät,

um rechtzeitig Bescheid zu geben,

wenn der Copter zu nahe z. B. an Bäume oder

Stromleitungen heranfliegt. Die Helfer sind

jeweils mit einem großen Wäschekorb ausgestattet

und dieser wird über das gefundene

Kitz zügig aber vorsichtig gestülpt, anschließend

mit Heringen am Boden fixiert. Mit einer

1,50 m hohen Fahne machen wir den

Fundort kenntlich, damit der Landwirt oder

der Angestellte vom Lohnunternehmen die

Stelle bereits von Weitem erkennen und herummähen

kann. Der Landwirt wird zwischendurch

über den Fund oder die Funde

informiert und meldet sich dann bei uns,

wenn die Wiese fertig abgemäht ist. Dann

fahren wir wieder zur jeweiligen Wiese und

entfernen den Korb. Die meisten Kitze laufen

dann schnell weg, direkt zu ihren Müttern,

die immer in der Nähe bleiben und uns beobachten.

Neben dem primären Ziel, nämlich der aktiven

Rehkitzrettung, ist unser sekundäres

Ziel, möglichst viele Nachahmer

zu finden und diese zu

beraten, damit sich weitere

Gruppierungen finden, da es

einfach nicht möglich ist, in

dem relativ kleinen Zeitfens -

ter frühmorgens alle Anfragen

zu bedienen.

Daher starteten wir nach unserer Vereinsgründung

die große Werbeaktion, für die wir Uwe

Seeler gewinnen konnten, um deutschlandweit

auf die Problematik aufmerksam zu machen.

Es haben sich bereits im letzten Jahr nach den

Zeitungsartikeln weitere Gruppen wie zum

Beispiel das Netzwerk Rehkitzrettung aus Sottrum

gebildet, die auch im Jahr 2019 ihre erste

und vor allem erfolgreiche Saison absolvierten.

Wir stehen in regem Kontakt und tauschen

uns über Probleme, Möglichkeiten und Perspektiven

aus. Über das Internet und die Social

Media-Kanäle sind wir auch mit anderen

Rehkitzrettungs-Gruppen vernetzt. Weitere

Infos auch unter www.rehkitzrettungfischerhude.jimdosite.com.

28357 Bremen · Haferwende 42

Tel: 0421 276 80 33 · Fax: 0421 276 80 34

Mail: tischlerei-voss-gmbh@t-online.de

www.tischlerei-voss-gmbh.de

• FENSTER

• HAUSTÜREN

• TREPPEN

• EINBAUMÖBEL

• INNENAUSBAU

19


GEMEINDE WORPSWEDE

Veränderungsprozesse in der Kunst

Lebendiger Galerieraum Paula in Worpswede versteht sich als Plattform für die junge Szene

Sara Schienbacher, die Leiterin des „lebendigen Galerieraums Paula“

Viele Kunstliebhaber besuchen Worpswede

und seine Galerien, um Kunst zu betrachten.

Wer Lust hat, selber aktiv zu werden, sollte

sich den lebendigen Galerieraum Paula als

interessante Adresse merken. Hier sind Besucher

nicht nur Zuschauer, sondern werden

selber aktiv. Kinder und junge Erwachsene

genauso wie Behinderte oder Rentner,

und das Besondere daran ist, dass die entstandenen

Werke nicht erhalten bleiben,

sondern kontinuierlich verändert werden.

Was der/die eine Künstler/in hinterlassen

hat, entdeckt der/die Nächste und steckt

seine/ihre Ideen hinein, lässt seiner/ihrer

Kreativität freien Lauf. So entsteht ein

künstlerischer Prozess, eine Entwicklung,

die immer anders ist.

In unserer Gesellschaft hängen wir an bleibenden

Werten und haben Angst vor Veränderung.

Das Bestehende, Bekannte bietet

Sicherheit. In diesem

Raum wird

die Veränderung

genossen, Veränderung

macht

Spaß, eine Erfahrung,

die man auf

das ganze Leben

übertragen kann.

Seit vier Jahren

besteht der gemeinnützige

Verein,

wie Leiterin

Sara Schien -

bacher erzählt.

Zum Team gehören

zwölf Dozenten,

die Kunsttherapeuten

oder

Kunstpädagogen

sind. Das Freitagsatelier

ist ein offenes Atelier für Kinder.

Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit,

mit unterschiedlichen Materialien zu experimentieren.

Für Grundschüler gibt es immer

montags einen Halbjahreskurs. Beim Stammtisch

für Kreative treffen sich Erwachsene.

Es ist ein Laboratorium für künstlerische Prozesse,

das von einem leckeren Essen begleitet

wird.

Neben den hohen großen Räumen in der

Worpsweder Bergstraße gibt es zusätzlich

die „Kunstfeuerwehr“, ein ehemaliges Feuerwehrauto,

das zu einem fahrbaren Atelier

umgebaut wurde. Hiermit ist das Team unterwegs,

um auch Kinder zu erreichen, die

nicht das Glück haben, von ihren Eltern nach

Worpswede gebracht zu werden. Seit dem

25. Januar können Interessierte als großes

Event die 9. Impulsausstellung „Wo brennt’s“

zu diesem Projekt besuchen. (sb)

Worpswede nur im Sommer?

Der Winter im Künstlerdorf ist nicht

langweilig

Nicht nur für Leute, die einen Ort suchen,

um im Februar dem allgegenwärtigen Karneval

zu entgehen, ist Worpswede ein Ziel.

Mit Ruhe und Muße lässt es sich durch

zahlreiche Ausstellungen pilgern, die ganzjährig

geöffnet - und im Sommer häufig

überlaufen – sind.

Zusätzlich kann man sich über jahreszeitenspezifische

Angebote freuen. So empfiehlt

Petra

Wolf ram

vom Tourismusbüro

in

Worpswede

beispielsweise

den

Valentinstag

für einen

Besuch im Künstlerdorf. Am 14. Februar

findet eine Führung mit dem Titel

„Drei Künstlerehen in Worpswede“ statt.

Es geht um Otto Modersohn und Paula Modersohn-Becker,

Heinrich und Martha Vogeler,

Rainer Maria Rilke und Clara Rilke-

Westhoff. Die Künstlerpaare waren eng

miteinander befreundet, sie nannten sich

„die Familie“. In der Führung geht es um

die Frage, wie die Paare Kunst und Leben,

Liebe und Beruf, Selbstentfaltung und Gemeinsamkeit

vereinbaren konnten.

Freunde der Fotografie sollten sich unbedingt

den März merken. Am 21.03. öffnet

die „RAW 2020“ ihre Pforten. Hierbei handelt

es sich um eine Präsentation des Top

Fotonachwuchses in Deutschland. Alle Informationen

dazu sind zu finden unter:

www.raw-photofestival.de (sb)

20


STADT OSTERHOLZ-SCHARMBECK

Haferkamp eröffnet Filiale bei REWE in OHZ

Traditionsbäckerei hat nach vier Wochen Bauphase einen tollen Shop in Osterholz-Scharmbeck

Viktor Adler (Inhaber des REWE-Marktes):

„Wir freuen uns sehr, unseren Kunden nun

schon ab 6 Uhr morgens frische Brötchen,

Backwaren, Snacks und Backwaren von Meis -

terhand bieten zu können. Gerade unseren

sehr frühen Kunden, die ab 6 Uhr hier einkaufen,

wissen das zu schätzen. Mit der

Traditionsbäckerei Haferkamp haben wir das

große Los gezogen, denn trotz der großen Anzahl

an Filialen arbeitet diese Bäckerei ganz

ohne Vormischungen, also traditionell – trotzdem

ist sie ganz auf der Höhe der Zeit und

interpretiert mit ausgefallenen Produkten und

Rezepten die althergebrachte Bäckerskunst.“

Mit 40 Filialen im gesamten Bremer Raum

kennen viele Leser Bäckermeister Haferkamp

und seine Liebe zur Backtradition.

Jetzt dürfen sich auch die Kunden von REWE

Adler in Osterholz-Scharmbeck über die Brotund

Brötchenspezialitäten, Kuchen und

Snacks freuen. Ende Januar eröffnete der

rührige Inhaber, Bäckermeister Wilhelm Haferkamp

höchstpersönlich die neue Filiale

und lockte die neuen Kunden mit Gratis-Butterkuchen.

Schon früh morgens war der Shop

bestens besucht und auch der gemütliche

aber modern eingerichtete Café-Teil fand regen

Zuspruch. Hier waren durchgehend fast

alle Tische besetzt und es wurde fleißg geschlemmt

und geklönt.

Bäckermeister Haferkamp erklärt uns: „Ein

Erkennungsmerkmal unterscheidet uns wesentlich

von den meisten Mitbewerbern: Wir

legen bewusst großen Wert auf ein kräftiges

Ausbacken der Brote. Eine kräftige Kruste

dient der Frischhaltung der Brote und dem

Geschmack durch Röstaromen. Manch einer

der unseren Laden betritt, denkt, die Brote

seien etwas verbrannt, aber gerade das ist

gewollt. Unser Sortiment an verschiedenen

Brotsorten ist äußerst vielseitig und die Auswahl

ist deutlich größer als bei den anderen

Bäckern. Vom einfachen Roggenmischbrot

bis zu Spezialbroten wie dem Elsässerbrot

(ein Roggenmischbrot mit Nüssen und Kernen)

sowie der Zeusstange (ein Weizenbrot

mit Pepperoni und Fetakäse), ist für jeden

Geschmack das passende Brot da. Meine Familie

blickt auf eine über 150-jährige Tradition

im Bäckerhandwerk und ich und meine

MitarbeiterInnen haben die Pflicht, diese Tradition

aufrecht zu erhalten und zu leben.“

Man merkt Wilhelm Haferkamp deutlich an,

dass diese Worte keine Show sind, sondern

er voll und ganz hinter seinen Produkten und

der Herstellungsweise steht.

Wir wünschen den neuen Kunden in Osterholz

einen guten Appetit beim Genuss der

Backspezialitäten im REWE-Markt Adler. (hg)

Demnächst

beginnt

die Stint-

Saison

Viktor Adler

Öffnungszeiten: Montag

bis Samstag 6 bis 22 Uhr

Wir stehen für Frische, Vielfalt, Regionalität

und besonders lange Öffnungszeiten!

27711 Osterholz-Scharmbeck · Bahnhofstraße 32–34

21


REGIONALE BERICHTE

Plattdeutsch auf Ortstafeln

Einige Gemeinden haben bereits zweisprachige Schilder

Auch die Gemeinde Gyhum hat sie nun wohl

bald: Ortseingangsschilder, auf denen sich

auf der Vorderseite zusätzlich die plattdeutschen

Namen der jeweiligen Ortsteile finden.

Bereits im Juni 2018 gab es einen

entsprechenden Ratsantrag

der CDU-Fraktion Gyhum, welcher

sich auf der Homepage der

Samtgemeinde Zeven findet

(www.zeven.de). In der Begründung

zum Antrag heißt es dort:

„Seit 2004 haben die Gemeinden

in Niedersachsen das Recht, neben

der hochdeutschen auch die

plattdeutsche Bezeichnung auf

dem Ortsschild zu tragen. Ca. 8 Millionen

Menschen in Deutschland beherrschen die

nieder deutsche Sprache. Plattdeutsche Bezeichnungen

auf den Ortstafeln bedeuten Heimatpflege

und tragen deutlich zur Verbundenheit

der Menschen in unserer Region bei.

Diese kulturelle Vielfalt wollen wir, in der

Gemeinde Gyhum, auf unseren Ortseingangstafeln

dokumentieren und somit die Pflege

und Förderung der plattdeutschen Sprache

unterstützen und fördern.“ Ein Anliegen, welches

auf Zustimmung stieß. Anfang des vergangenen

Jahres fasste der Rat der Gemeinde

Gyhum einen einstimmigen Beschluss zum

Aufstellen der zweisprachigen Schilder.

Doch bevor solche Ortstafeln angefertigt und

aufgestellt werden können, müssen noch einige

Vorgaben erfüllt werden. So regelt zum

Beispiel ein Erlass des Niedersächsischen

Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

die zweisprachige Führung des Ortsnamens

auf Ortstafeln. Außerdem ist es

unter anderem notwendig, die Wahl des niederdeutschen

Namens zu begründen und

nachvollziehbar zu machen. Dafür wurde die

Kompetenz des Instituts für niederdeutsche

Sprache in Bremen (www.ins-bremen.de)

einbezogen. Laut Christoph Reuther, dem

Pressesprecher im Zevener Rathaus, läuft

das Genehmigungsverfahren bereits und alle

Beteiligten hoffen, die zwei -

sprachigen Ortstafeln mit den

Bezeichnungen Bockel/Boukl,

Gyhum/Jeem, Hesedorf/Heesdörp,

Nartum/Naben, Sick/Sick

und Wehldorf/Weeldörp bis zur

Jahresmitte in der Gemeinde Gyhum

aufstellen zu können. Diese

trägt übrigens als Antragstellerin

die Kosten.

Andere Kommunen im „Land & Leben“-Erscheinungsgebiet

haben ihren Namen auf

den Ortstafeln schon in der Regionalsprache.

Im Landkreis Rotenburg (Wümme) ist es beispielsweise

Glinstedt („Glins“) in der Gemeinde

Gnarrenburg. Und im Landkreis Osterholz

steht etwa neben Ritterhude auf den Schildern

ebenfalls die plattdeutsche Variante

„Hu’e“. (ij)

Town & Country fördert gemeinnützige Projekte

Kinderprojekte gesucht – jetzt bei Engellandt Hausbau in Scheeßel informieren!

Bereits zum achten Mal wird der Town &

Country Stiftungspreis ausgelobt. In diesem

Rahmen werden gemeinnützig anerkannte

Einrichtungen, Vereine und Organisationen

aus Deutschland, die sich für körperlich, geistig

und sozial benachteiligte Kinder

und Jugendliche einsetzen,

mit Förderbeträgen unterstützt.

Das Gesamtvolumen der Spendengelder

beträgt fast 600.000 Euro.

Preisträger werden in zwei

Schritten ausgewählt

Im ersten Auswahl-Schritt werden

500 Organisationen aus ganz

Deutschland, die sich für das Wohl

von Kindern einsetzen, ausgewählt

und erhalten je 1.000 Euro.

Im zweiten Schritt werden aus diesem

Pool 16 Landespreisträger

ausgewählt, die dann nochmals

5.000 Euro erhalten. Im Jahr 2019

konnte sich beispielsweise der „SIMBAV e. V.“

aus Rotenburg (siehe Bericht auf Seite 14)

über insgesamt 6.000 Euro für die Eltern-Kind-

Schwimmgruppen freuen. Die Mittel für dieses

starke finanzielle Engagement kommen

aus festen Beträgen, die die Town & Country-

Hausbauunternehmen an die Stiftung entrichten

– so bringt der Bau eines Hauses noch zusätzlich

Geld für den guten Zweck.

Am 1. Februar 2020 beginnt die Bewerbungsphase

für den 8. Town & Country Stiftungspreis.

Bewerbungsschluss ist der 15. April. Die

Stiftung geht jedoch aufgrund der vielen Anfragen

der letzten Jahre von einem vorzeitigen

Bewerbungsschluss aus und ruft zur frühzeitigen

Bewerbung unter www.tc-stiftung.de auf.

Beim örtlichen Stiftungsbotschafter

Dr. Thomas Engellandt aus

Scheeßel können sich die Bewerber

bei Fragen oder Unterstützung

beim Bewerbungsverfahren melden

(Engellandt Hausbau GmbH,

Vor der Eulenkammer 8, Telefon

04263 – 91215-00).

22

Übergabe der Spendenurkunden des Stiftungspreises 2019 an sechs Institutionen

aus der Region vor dem Engellandt Bau-Musterhaus in Scheeßel.

Bewerbungsphase hat begonnen

Die Town & Country Stiftung

wurde 2009 von Gabriele und

Jürgen Dawo gegründet und hatte

es sich zunächst als Ziel gesetzt,

unverschuldet in Not geratenen

Bauherren zu helfen.

Die Satzungszwecke der Stiftung

wurden später erweitert und unter

anderem durch den Stiftungspreis

mit Leben erfüllt, der gemeinnützigen

Einrichtungen zugutekommt, die

sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche

einsetzen. (hg)


REGIONALE BERICHTE

Sparkasse sucht neue Förderprojekte!

20.000 Euro warten auf sportliche Bewerber

ANZEIGE

Mit einem Aufruf zu

ihren neuen Förderprojekten

startet

die Sparkasse

Rotenburg

Osterholz ins

neue Jahr!

Für 2020 lautet

ihr Fördermotto

„Sport &

Ernährung“. Dafür

stellt die Sparkasse

bereits zum

dritten Mal in Folge

20.000 Euro bereit, um damit diese besonderen

Projektideen zu unterstützen. Die Sparkasse

spricht damit ein breites Spektrum an,

denn ausreichende Bewegung, eine gesunde

Lebensweise und die richtige Ernährung betrifft

eigentlich jeden, dem sein Wohlbefinden

am Herzen liegt.

Die Sparkasse Rotenburg Osterholz sucht in

diesem Zusammenhang Projekte, durch die

beispielsweise Kinder in der Kita oder Schule

eine gesunde Ernährung erleben oder die

auch Menschen mit Handicaps sportlich aktiv

werden lassen. Genauso sind Projekte gewünscht,

die Jugendliche mit einem spannenden

Sportangebot begeistern können oder

durch die eine gesunde Lebensweise vermittelt

wird. Gesucht werden Menschen aus der

Region mit Projektideen, die andere Menschen

in Bewegung bringen, gesund und fit

machen.

Wer zu diesen Menschen gehört und

finanzielle Unterstützung für die Umsetzung

seiner Idee benötigt, ist bei der Projektausschreibung

der Sparkasse Rotenburg

Osterholz genau richtig! Denn die

Sparkasse stellt ein Sonderbudget von

20.000 Euro für insgesamt vier Siegerprojekte

bereit. Eine Jury ermittelt je ein besonderes

Förderprojekt pro Marktbereich

der Sparkasse. So kann sichergestellt werden,

dass sich diese hohe Fördersumme

ausgewogen auf das Geschäftsgebiet der

Sparkasse Rotenburg Osterholz verteilt. Die

Ausschreibung sieht vor, dass 10.000 Euro

zu gleichen Teilen unter den vier Siegerprojekten

aufgeteilt wird. Über die Vergabe

der zusätzlichen 10.000 Euro kann jeder

mitentscheiden, der zur Facebook-Fangemeinde

der Sparkasse zählt.

Denn wie bereits im Vorjahr wird die Sparkasse

ihre Facebook-Nutzer über die Höhe

der jeweiligen Fördersumme durch ein

Facebook-Voting mit abstimmen lassen.

Je mehr Likes ein Projekt erhält, desto höher

entfällt die Fördersumme. Über diesen Weg

erfährt jeder Projektinitiator eine stärkere

Wahrnehmung in der Öffentlichkeit und

kann so stärker für seine Projektidee werben.

So wird jedes einzelne Siegerprojekt

im Blog der Sparkasse und in den sozialen

Medien präsentiert. Gleichzeitig haben damit

auch die Projekt-Gewinner selbst die

Möglichkeit, kräftig die eigene Werbetrommel

zu rühren und für jede Menge Likes zu

werben. Bereits in den letzten beiden Jahren

konnte sich die Fangemeinde der Sparkasse

beim Facebook-Voting einbringen. So

gab es in beiden vergangenen Jahren ein

spannendes Rennen um die Platzierungen.

Gewinner sind und bleiben aber natürlich

alle vier Projektträger!

Bis zum 29. Februar 2020 können die Förderanträge

unter www.gemeinsam-ideenverwirklichen.de

an die Sparkasse Rotenburg

Osterholz gerichtet werden. Dazu das

hinterlegte Förderantrags-pdf ausfüllen und

per Mail an die Sparkasse richten. Bereits

im März entscheidet die Jury, welche vier

Siegerprojekte den Zuschlag bekommen.

Jetzt mitmachen und bewerben!

23


REGIONALE BERICHTE

Findorff-Jahr 2020

Findorff-Siedlungen zwischen Bremen und Bremervörde feiern großes Jubiläum

Über 250 Jahre sind vergangen, seit in den

Mooren zwischen Bremen und Bremervörde

durch den königlich-hannoverschen Moorkommissar

Jürgen-Christian

Findorff und seine Nachfolger

planmäßig Siedlungen gegründet

wurden. Torfkahn, Torf,

Moore und die Besiedlung dieser

Gegend sind wesentlicher

Bestandteil der Regionalgeschichte.

Die „Findorff-Siedlungen“

mit ihren vielerorts

erhalten gebliebenen Siedlungsstrukturen

prägen weite

Teile der Landschaft und sind

von besonderer kulturhistorischer

Bedeutung. Anlässlich

des 300. Geburtstages von Jürgen-Christian

Findorff am 22.

Februar 2020 soll sein Leben,

sein Wirken und sein Lebenswerk

mit verschiedenen Aktionen

und Events dargestellt und

gewürdigt werden.

Keine Landschaft des norddeutschen

Tieflandes ist so

nachhaltig durch das Lebenswerk

eines einzelnen Menschen

geprägt wie die Moore

an Hamme, Wümme, Wörpe

und Oste. Die typischen Siedlungsstrukturen,

Hofgrößen

und Hoflage, das Wege- und

Straßennetz, Entwässerungsgräben,

Kanäle und die Moorkirchen

in Worpswede, Grasberg

und Gnarrenburg lassen

sich auf die Ideen von Jürgen-

Christian Findorff zurückführen.

In den von Findorff gegründeten Siedlungen

und den Dörfern der angrenzenden Geest bis

hin nach Bremen ist sein Name bis heute allgegenwärtig.

Mit der Urbarmachung der

Moore hat er die Region des Elbe-Weser-Raumes

als „Vater aller Moorbauern“ nachhaltig

geprägt. Findorff und die nach ihm benannte

Siedlungsform sind auch überregional bekannt.

Vor über 250

Jahren sah die

„Obrigkeit“ (Königliche Kammer in Hannover)

sich dem Druck durch

starkes Bevölkerungswachstum

und die ungeordnete Besiedlung

der Moore ausgesetzt

und erkannte die Notwendigkeit

einer zielgerichteten Planung

und Siedlungspolitik.

Über viele Generationen erzielten

dann die Moorbauern ihr

Einkommen aus dem Torfabbau

und der Landwirtschaft.

Die Geschichte der Siedlungen

ist geprägt durch stetigen Wandel,

Wachsen und Schrumpfen.

Mit der Veränderung der Gesellschaft,

dem Ende des Torfabbaus

und dem Struktur -

wandel in der Landwirtschaft

haben sich auch die Dörfer

fortlaufend entwickelt. Heute

sind nur noch wenige der ursprünglichen

Siedlungsstrukturen

und Hofanlagen unverändert

erhalten.

In diesem Jahr wird nun in

den Landkreisen Osterholz,

Verden, Rotenburg und der

Stadt Bremen der 300. Geburtstag

des Moorkolonisators

Jürgen-Christian Findorff

mit vielfältigen Aktionen gewürdigt.

Die Veranstaltungen sollen zu

Überlegungen beitragen, ein Gleichgewicht

zu finden zwischen der Bewahrung des kulturellen

Erbes und der Befriedigung heutiger

Nutzungsansprüche.

Der Kneipp-Verein Bremervörde e.V.

sucht dringend eine/n

Kursleiter (m/w/d)

für das Funktionstraining und Reha-Sport der Wasserund

Trockengymnastikgruppen

auf Honorarbasis.

Falls Sie interessiert sind, aber noch keine entsprechende

Qualifikation haben, würden wir uns an den Kosten der

Aus- bzw. Weiterbildung beteiligen.

Weitere Auskünfte erteilt Frau Holten (Kneipp-Büro

Tel. 0 152 - 57 59 50 75).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden erbeten

an den

Kneipp-Verein Bremervörde e.V.

Buchenstraße 1, 27432 Bremervörde

24


REGIONALE BERICHTE

Findorff-Haus Iselersheim

Mit den Planungen und Vorbereitungen des

Jubiläumsjahres war eine große Landkreisübergreifende

Gruppe von hauptsächlich ehrenamtlich

tätigen Personen beschäftigt, die

durch Mitarbeiter der Landkreise und Gemeinden

unterstützt und positiv begleitet

wurden.

Am 22. Februar geht es offiziell mit der Auftaktveranstaltung

zum 300. Geburtstag in

der Aula der ehemaligen Grundschule Iselersheim

und in der Finndorff-Kirche los. Ab

dann geben sich über das gesamte Jahr die

Events die Klinke in die Hand (wir veröffentlichen

alle Termine stets in unserem aktuellen

Veranstaltungskalender). Es werden diverse

Vorträge, Filme, Diskussionsrunden,

Führungen und Feste organisiert, hier einige

Highlights:

„Torfkahn Armada“, am 25. und 26. April

25 Torfkähne fahren von verschiedenen Ausgangspunkten

zum Treffpunkt im Torfhafen

Neu Helgoland bei Worpswede

und starten dort um 8 Uhr gemeinsam

zur Fahrt zum Torf -

hafen in Bremen-Findorff.

Rundflüge

am 3., 25. und 26. April

Der Aeroclub Elbe-Weser bietet

vom Flugplatz Karlshöfen aus, während der

beiden Torfkahn-Armaden, Rundflüge an.

Handwerker-Schautag am 26. April

auf dem „Lilienhof“

Schautag unter dem Motto „Leben und Arbeiten

in der Elbe-Weser-Region im 18. Jahrhundert“.

Dazu wird es eine kleine Ausstellung

und ein Begleitheft zu den Lebens- und

Arbeitsbedingungen der damaligen Zeit in

der Region geben.

Torftage Kolbecksmoor am 5. Juli

Der 20. Torftag findet am Sonntag, 5. Juli

2020, wieder im Kolbecksmoor statt und vermittelt

Erlebnisse sowie Informationen

an Ort und Stelle

zur Landschaft und Kulturgeschichte

des Moores. Besucher

können die Landschaft

erkunden, an verschiedenen

Stellen Kultur und Geschichte

studieren – auch für das

leibliche Wohl ist umfangreich gesorgt.

Osterholzer Hafenfest am 11. und 12. Juli

Großes Hafen-Event mit Musik, Essen und

mehr.

Oste-Hamme-Kanal-Fest

am 12. und 13. September

Buntes Programm aller Ortschaften am Kanal.

Findorff-Armada am 3. und 4. Oktober

Torfschiffe von drei Vereinen fahren vom

Osterholzer Hafen vorbei an „Melchers Hütte“

an der Hamme bis zum Torfhafen „Kreuzkuhle“

in Karlshöfenermoor und zurück. (hg)

TM

Sono

Akustikbilder

Gestaltung. Kommunikation. Leidenschaft.

Schall-Absorber für TOP-Raumakustik.

Individuelle Produkte von Ihrer

Manufaktur wilbri.de.

Ihr Studio für Corporate Design und

Innenraum-Konzepte.

www.witthohn-design.de

25


REGIONALE BERICHTE

Kommt der Breitbandausbau voran?

Wir sprachen mit Mathias Radowski, Pressesprecher EWE zum Thema Breitbandausbau in unserer Region

Land & Leben: Bekanntermaßen waren

zahlreiche Gnarrenburger Haushalte jüngst

ganz ohne Internet und Telefon aufgrund

des Glasfaser-Ausbaus der EWE. Was hat

es mit den Problemen in Gnarrenburg auf

sich und sind diese gelöst?

Mathias Radowski: Die Bauarbeiten für die

Glasfaser-Erschließung des nördlichen Teils

der Seestraße (ab Bahnübergang) in Gnarrenburg

sind noch nicht abgeschlossen. Hier

ist noch in Abstimmung mit der Bahn eine

Unterquerung der Bahntrasse mit einem

Glasfaserkabel notwendig, um zwei Technikschränke

zu verbinden. Ohne diese Verbindung

ist eine Schaltung der Anschlüsse technisch

leider nicht möglich. Aufgrund eines

Dokumentationsfehlers (fälschlicherweise

wurde die Baumaßnahme im System als abgeschlossen

angegeben) sind die Schaltungen

für einige Häuser im nördlichen Teil der Seestraße

allerdings schon angelaufen, was teilweise

zu einem individuellen Telefon- und

Internetausfall führte. Die vorhandenen und

bisher genutzten DSL-Leitungen wurden

parallel gekündigt, da kein Haushalt gleichzeitig

zwei Telefon- und Internetanschlüsse

nutzen will. Die Glasfaseranschlüsse sind allerdings

erst nutzbar nach Beendigung der

Bauarbeiten. Bei den Haushalten mit fälschlicherweise

abgemeldeten DSL-Anschlüssen

haben wir die Anschlüsse wieder hergestellt.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten für

unsere Kunden und die Verzögerung bei der

Nutzung der Highspeed-Glasfaseranschlüsse.

Land & Leben: Was ist in den letzten 12

Monaten in Sachen Breitbandausbau in

den Landkreisen ROW und OHZ geschafft

worden?

Mathias Radowski: Die Ausbauarbeiten in

beiden Landkreisen sind in vollem Gange.

Im Landkreis Osterholz setzen wir derzeit

im Rahmen eines Förderprojekts einen großflächigen

Ausbau mit Glasfaserhausanschlüssen

um. Insgesamt können im Landkreis im

Rahmen dieser Maßnahme über 4.500 Haushalte

einen direkten Glasfaserhausanschluss

erhalten. Aktuell haben über 3.550 Haushalte

einen Hausanschluss bestellt.

Die Ausbaumaßnahmen finden in Grasberg,

Hambergen/Holste, Lilienthal, Osterholz-

Scharmbeck, Ritterhude, Schwanewede, Vollersode

und Worpswede statt. In Hambergen/Holste

haben sich bisher 95 Prozent für

einen Glasfaserhausanschluss entschieden

(274 von 289 haben sich bisher für einen

Anschluss entschieden). Die Tiefbaumaßnahmen

sind hier zu fast 100 Prozent bereits

abgeschlossen (10,3 Kilometer Tiefbau von

11,5 Kilometer).

Im Landkreis Rotenburg führten wir im letzten

Jahr ebenfalls eine geförderte Ausbaumaßnahme

durch. Von dieser profitierten

1.700 Adressen und 43 Schulen, die einen

direkten Zugang zum Glasfasernetz erhielten.

Aktuell setzen wir Förderprojekte in Bremervörde

mit insgesamt 500 Adressen und Zeven

mit 60 Adressen um und planen hier die Fertigstellung

in der ersten Jahreshälfte 2020.

Dazu kommen mehrere Neubaugebiete und

weitere Ausbaugebiete in Gnarrenburg,

26

Zeven, Basdahl, Scheeßel,

Sottrum, Kirchtimke und

Bülstedt.

Land & Leben: Wie sind die Aussichten/

Ziele der EWE für dieses Jahr?

Mathias Radowski: EWE wird den geförderten

Ausbau weiter umsetzen und termingerecht

fertigstellen. Hinzu kommen

noch Neubaugebiete, die wir erschließen

werden. Neue eigenwirtschaftliche Ausbaumaßnahmen

im FTTH-Ausbau übernimmt

dann das neue Gemeinschaftsunternehmen

Glasfaser Nordwest, das EWE und Telekom

gegründet haben.

Land & Leben:

Der Glasfaserausbau

kommt

voran, aber es

gibt immer noch

Regionen/Orte,

die ohne ein

schnelles Internet

leben müssen.

Können Sie

uns sagen, welche

das in den

Landkreisen

ROW und OHZ sind und wie die Perspektiven

dort sind?

Mathias Radowski: Um noch mehr Haushalte

in noch kürzerer Zeit mit einem Hochgeschwindigkeitsanschluss

auszustatten, haben

EWE und Telekom das Unternehmen Glasfaser

Nordwest gegründet. Mit Glasfaser Nordwest

erzielen wir einen schnelleren und flächendeckenderen

Glasfaserausbau, als das

bei einem Einzelausbau durch die Telekom

und EWE möglich wäre. Die Zusammenarbeit

von TDG und EWE führt zu einer stärkeren

Auslastung der neuen Glasfaserinfrastruktur,

senkt damit die Auslastungsrisiken und

schafft Synergien, insbesondere bei Planung

und Bau der Infrastruktur. Somit ist eine positive

Investitionsentscheidung in Gebieten

gewährleistet, die nur ein begrenztes Wertschöpfungspotenzial

aufweisen und bei einer

alleinigen Planung durch TDG oder EWE

nicht (so schnell) ausgebaut würden. Es gibt

aber dennoch Bereiche, die weiter auf Fördermaßnahmen

angewiesen sind. An diesen

Ausschreibungen für einen geförderten Ausbau

darf sich Glasfaser Nordwest nicht beteiligen.

Die Gebiete, die für eine Ausschreibung

in Frage kommen, werden vom

Fördermittelgeber (hauptsächlich Landkreis)

bestimmt.

Wir bedanken uns bei Herrn Radowski für

diese ausführlichen Informationen. (hg)


REGIONALE BERICHTE

Fahrrad-Saison 2020

+++ E-Bike-News +++ Es tut sich viel im E-Bike-Bereich

Bei E-Bikes ist das Gewicht einer der entscheidenden

Faktoren. Akku und Antriebstechnik

bringen Extrapfunde auf die Waage, die wiederum

bewegt werden müssen. Das verringert

entweder die Reichweite oder macht das

„normale“ Fahrradfahren ohne elektrische

Unterstützung anstrengender. Prof. Dr.-Ing.

Marc Siebert, Professor für Faserverbundwerkstoff-Technologie

am Hansecampus Stade

der PFH Private Hochschule Göttingen, hat

nun das nach aktuellem Kenntnisstand der

Uni leichteste Rennrad mit Elektromotor entwickelt.

Es bringt nur rund 8 kg auf die Waage

und kann somit mit nur einer Hand problemlos

gehoben werden. Vergleichbare Räder, die

aktuell im Handel erhältlich sind, wiegen mindestens

10 kg. Damit ist dieses Modell um

mindestens 2 kg leichter. „Bei dem Rad handelt

es sich um einen Prototyp, den ich im

Auftrag eines Kunden entwickelt habe“, erläutert

Siebert. Das Rad soll aber Ende 2020

in Serie gehen.

Lastenräder im Trend

Der Gütertransport, vor allem im städtischen

Bereich, ist zunehmend dabei, auf E-

Mobilität umzurüsten. Auch im Bereich E-

Lastenräder hat sich richtig viel getan. Die

Firma „A-N.T“ hat beispielsweise ein modulares

Lastenfahrrad mit elektrischem Antrieb

entwickelt, das sich als komfortabler

und robuster „Packesel“ bestens eignet. Das

Lastenrad kann problemlos

mehr als

160 kg (bis zu 100

kg vorne und 60 kg

hinten) transportieren

und ist mit dem

dreistufigen Getriebe,

sowie einer hydraulischen

3-Scheiben-Bremsanlage

auch technisch voll

auf der Höhe der Zeit.

Interessant bei diesem

Bike ist vor allem die Modularität. Je nach

Anforderung und Kundenwunsch kann der

modulare Aufbau über definierte Schnittstellen

problemlos an die unterschiedlichsten

Transportaufgaben adaptiert werden.

Ob Postbox oder Muldenkipper, ob Paketdienst

oder Handwerker: Die A-N.T. lässt

sich für jeden Einsatzbereich nahezu be -

liebig konfigurieren. Weitere Infos unter

www.ant-cargo.com.

„Eurobike“ präsentiert neue Antriebe

Im September findet jährlich die „Eurobike-

Messe“ in Friedrichshafen statt (2. bis 5. September

2020). Hier wird alles rund ums E-

Bike präsentiert und in diesem Jahr liegt ein

Schwerpunkt auf neue Antriebe verschiedener

Hersteller mit verschiedenen Kapazitäten.

Die niederländische Marke American

Eagle kombiniert ein Fully mit dem M500-

Antriebssystem von Bafang. Für das Modell,

an dessen Entwicklung der Rennfahrer Bart

Brentjens mitwirkte, rechnen sich die Hersteller

Chancen bei den UCI-Weltmeisterschaften

aus. Das neue E-MTB des österreichischen

Herstellers Ettention setzt auf das

zurzeit leistungsstärkste Antriebssystem von

Bafang (500 Watt, 120 Nm Drehmoment, Gewicht

3,7 kg). Das Produkt spielt bei der

Überwindung von schwierigen Steigungen

zumindest in puncto Motorleistung in der

vordersten Liga mit.

Auch Weltpremieren auf der „Eurobike“

Auf der „Eurobike-Messe“ wird es wieder diverse

Weltpremieren geben, die deutlich machen,

dass der Entwicklung im E-Bike-Bereich

kaum Grenzen gesetzt sind. Es soll u. a. ein

sogenanntes „Velotaxi“ vorgestellt werden,

völlig neuartige Helme, diverse Lastenräder-

Modelle, Rahmen und elektronische Entwicklungen,

die das Fahren noch effizienter machen

und auch in Sachen Diebstahl sicherung

wird es Innovationen geben. Ausführliche Informationen

zur Messe finden sich im Internet

unter www.eurobike.com.

Wie Sie sehen, wird das Fahren von E-Bikes

immer komfortabler, sicherer und besser –

auch in Sachen Preis tut sich etwas. So bieten

mittlerweile auch Baumärkte, Discounter und

Versandhäuser E-Bikes ab ca. 900 Euro an.

Allerdings bieten lokale Fahrradhändler viel

mehr als nur einen günstigen Preis. Hier

wird noch beraten und so erhält man am

Ende ein in allen Belangen passendes Fahrrad

mit gewünschtem Service und Garantie.

(hg)

27


SCHLEMMEN

Frische Eier made in Zeven-Aspe

Familie Meinke eröffnet Freilandfläche mit Verkaufshäuschen

Wer nach Zeven aus Richtung Elsdorf kommt,

hat sicherlich auf der rechten Seite in Zeven-

Aspe den neuen großen Hühnerwagen und

das Verkaufshäuschen bemerkt. Hier versorgen

sich seit Januar viele Menschen aus der

Region mit frischen Eiern aus Freilandhaltung.

Wir besuchten dort Familie Meinke,

um zu erfahren, wie es zu diesem neuen

Standort kam.

Vier Generationen am Start

Gleich vier Generationen Meinkes freuten

sich über unseren Besuch: „Opa“ Johann

Meinke, Sohn Hans Peter Meinke, Enkelsohn

Marek Meinke und die Urenkelin Elina Meinke,

die fleißig die Hühner fütterte. Die Idee

für den neuen Standort hatte Marek Meinke,

der sich zusammen mit Marion Meinke (siehe

Bild Automat) um die Hühner kümmert

und ein Herz für das Tierwohl und

nachhaltige lokale Produkte hat. Marek:

„Bei uns in Wistedt haben wir auch eine

Schweinemast und Hühnerhaltung. Die

Hühnerhaltung stellen wir momentan

komplett auf Freilandhaltung um, denn

ich weiß, dass es besser für die Tiere

und die Qualität ist. Und so fragte ich

meinen Vater, ob wir nicht dieses Projekt

starten wollen, um das ich mich

auch kümmern wollte. Er war von meiner

Idee begeistert und so suchten wir nach einem

Standort. Als wir diesen gefunden hatten,

bestellten wir den Hühnerwagen und die

Hühner und schon ging es los.“ Hans Peter

Meinke ergänzt: „Ich fand die Idee gut und

will natürlich die nächste Generation unterstützen,

denn die kommt ja sowieso bald ans

Ruder. Mit den jetzt 450

Lege hennen ist es aber noch

nicht getan, in Kürze kommt

ein weiterer Wagen und weitere

Hennen, denn der Zuspruch

der Kunden ist groß,

was uns sehr freut.“ Johann

Meinke: „In Wistedt (bei Tostedt)

betreiben wir seit mehr

als 50 Jahren Hühnerhaltung

und es freut mich, dass die

nachfolgenden Generationen

die Zeichen der Zeit und die

Wünsche der Verbraucher

begriffen haben und damit

die Weichen für die Zukunft

stellen.“

Ein Klönschnack ist immer

erwünscht

Während unseres

Besuchs kamen

immer wieder Wagen

mit interessierten

Kunden,

die am Automaten

im Verkaufshäuschen

nicht nur Eier,

sondern auch die

beliebten Heidekar -

toffeln kauften. Nebenbei

konnten die

Kinder die Hühner

betrachten und mit

Meinkes einen Klönschnack halten – so geht

Landwirtschaft, nicht über, sondern mit den

Bauern reden, dabei erfährt man vieles aus

erster Hand.

Wir wünschen der Familie Meinke weiterhin

viel Schwung bei der Umsetzung der Pläne

in Wistedt und Zeven-Aspe. (hg)

FRISCHE EIER

AUS MOBILER FREILANDHALTUNG

VERKAUF DIREKT AB FELD.

Kontakt: Geranienweg 23

27404 Zeven/Aspe

Telefon: 0171 - 74 17 862

WWW.HOF-MEINKE.DE

28


SCHLEMMERTESTS

„French Connection“ in Rotenburg

Moderne Baguetterie arbeitet nach dem Motto „All You Eat Is Love“

Anfang Januar eröffnete in der Rotenburger

Fußgängerzone (Große Straße 43)

ein Baguette- und Crêpe-Laden

mit innovativen

Brotsorten, kreativen

Crêpes-Varianten

und Burgern.

Wir wollen che -

cken, warum gleich

ab dem ersten Tag

der Zuspruch der

Kunden aus der Region

so enorm ist.

Wir kommen an einem Montag

gegen 18 Uhr in den modern eingerichteten

Shop und staunen

nicht schlecht. Fünf MitarbeiterInnen

wuseln hinter dem Tresen hin und her, um

der Bestellflut Herr zu werden. Im Minutentakt

öffnet sich die Tür und neugierige, hungrige

Kunden aller Altersklassen strömen herein,

um zu bestellen – auch das Telefon für

die Außer-Haus-Bestellungen steht nicht still.

Nett und zügig werden die Bestellungen abgearbeitet,

wobei die Mitarbeiter nicht nur

produzieren, sondern auch beraten. Wir

bestellen einen kleinen Querschnitt

durch das umfangreiche Angebot:

Zuerst zwei verschiedene Crêpes.

Einen Crêpe mit Marzipan,

Nutella und Vanillesauce –

nicht nur optisch ein Gedicht

– und einen Crêpe mit

Hackfleisch und Mais,

dazu Knofi-Sauce

– eine tolle Kombination.

Dann

gibt es einen

„Double Burger

Deluxe“ mit zwei

Rindfleisch-Pattys,

Cheddarkäse, zwei

Streifen Bacon, gebratenen

Champignons, Tomaten, roten Zwiebeln

und Ruccola. Ein amtlicher Burger für den

großen Hunger, auch die selbstgemachten

Buns (Burger-Brötchen) mit Sesam können

überzeugen. Die Baguette-Abteilung hinterlässt

ebenfalls einen guten Eindruck. Sowohl

das Hawai-Baguette als auch das Thunfisch-Baguette

sind lecker und optisch ansprechend.

Das Konzept, selbst die Brotsorte (Körner-,

Sesam-, „French Mysterie“-, „Chia Dinkel“-

oder Weizen-Baguette) auszuwählen, geht auf

– auch die fünf verschiedenen Saucen lassen

keine Wünsche offen. Hier finden sowohl

Veganer als auch experimentierfreudige

Fleischesser (es gibt u. a. ein „Sucuk-Baguette“

oder ein „Döner-Baguette“) etwas Le -

ckeres zu fairen Preisen. Geliefert wird in der

gesamten Region um Rotenburg, für Selbstabholer,

die online bestellen (www.frenchconnection.info)

gibt es 10 Prozent Rabatt,

sowie permanent 10 Prozent Rabatt für Soldaten,

Polizei, Feuerwehr, THW etc. und es

gibt immer günstige Tagesangebote.

Fazit: Moderne Baguette- und Crêpes-Varianten

von „French Connection“ kommen auch

bei uns an und wir sind sicher, dass es in

Kürze sehr viele Stammkunden geben wird

– bon appétit! (hg)

Scheeßeler Hof

Auch Vegetarier werden hier satt und glücklich

An einem Dienstagabend betreten wir den

Hauptgastraum, der bereits zur Hälfte gefüllt

ist. In einer Ecke sitzt ein Grüppchen älterer

Scheeßeler beim Stammtisch, es wird Platt

geschnackt, Bier getrunken und gegessen –

jüngere Gäste sitzen an anderen Tischen. Auch

der kleine Tagungsraum ist voll, hier tagt gerade

der Scheeßeler Kulturverein.

Die Pächterin Margitta Meyer bringt uns die

gepflegte Speisekarte (momentan ist Grünkohl

das Saison-Highlight) und schon auf der

ersten Seite fallen uns diverse vegetarische

Angebote auf, die zeigen, dass hier am Puls

der Zeit gekocht wird. Ansonsten bietet die

Karte große und kleine interessante, bezahlbare

Leckereien, vornehmlich aus lokalen,

frischen Produkten hergestellt. Wir entscheiden

uns für eine „Cocos-Curry-Suppe mit Gemüse

und Hühnerfleischeinlage“, die ein echter

Gaumenschmaus ist und eine passende

Schärfe mitbringt, dann gibt es eine Pilzpfanne

(mit Pilzen vom „Demeter Pilzgarten Helvesiek“).

Ein Gericht über das sich garantiert

alle Pilz-Freunde (ob Vegetarier oder nicht)

freuen, es ist eine Art überbackene Ratatouille

(Zucchini,

Tomate, Aubergine,

Zwiebeln

und Paprika),

mit Pilzen

der Saison,

dazu gibt es

knusprige Baguette-Scheiben

– kreativ, frisch und schmackhaft.

Das zweite Hauptgericht ist

die beliebte „Scheeßeler Pfanne“ (je ein

kleines Steak vom Rind, Schwein und

Pute mit Bratkartoffeln und Blumenkohl).

Sämtliche Fleischstücke kommen vom Grill

und sind auf den Punkt gegart, saftig und

mit einem leckeren Grill-Pfeffer gewürzt. Der

Blumenkohl ist mit einer leckeren Sauce Bernaise

verfeinert und ist definitiv frisch zubereitet

und hat daher auch noch einen leichten

Biss – sehr lecker und wirklich sättigend.

Fazit: Man besucht den Scheeßeler Hof nicht,

weil man essen muss, sondern weil man essen

will – gut, frisch und regional. Auch

durch die verschiedenen vegetarischen Gerichte

(es gibt sogar die berühmten „Beyond

Meat-Burger“) hebt sich der Scheeßeler Hof

von vielen Restaurants ab – einfach mal probieren!

Mehr Infos auch zur langen Geschichte des

Hauses und diversen Events (am 14. Februar

„Mimi´s Kino“ – Filmmusik von gestern bis

heute), finden interessierte Leser unter

www.scheesseler-hof.de. (hg)

29


VERANSTALTUNGSKALENDER | FEBRUAR 2020

WER, WAS, WANN, WO...?

MONTAG 03.02.

Kinderkino-Filmzeit KulturBühne

Bremervörde | Kulturbühne im

MöbelMarkt | 16 Uhr

Filmzeit: ,,The Doors‘‘

Es wird auch frisches Popcorn und Getränke

geben. Eintritt Spende.

Bremervörde | Kulturbühne

im MöbelMarkt | 19.30 Uhr

Jobmesse „Hire me”

Breites Angebot für den Wiedereinstieg in

den Arbeitsmarkt. Die Messe richtet sich

diesmal erstmalig speziell an BesucherInnen

mit ausländischen Wurzeln.

Rotenburg | Kreishaus

Kino: Portrait einer jungen Frau

in Flammen

Intensives Drama über eine Malerin, die eine

versprochene Frau zum Ende des 18.

Jahrhunderts malen soll und stattdessen

Gefühle für sie entwickelt. Eintritt 5,-/4,- €.

Lauenbrück | Fintauschule | 20 Uhr

Bilderbuchkino und Basteln

„Elefanten verboten“

Es wird eine Geschichte auf der großen

Leinwand gezeigt und dazu gebastelt. Für

Kinder ab 4 Jahren – Schere und Klebestift

bitte mitbringen. Kosten: 0,50 €. Anmeldung

erforderlich, Tel.: 04164-6945, E-Mail:

buecherei@harsefeld.de.

Harsefeld | Friedrich-Huth-Bücherei

Von 15 bis 15.45 Uhr

Auch am 05. und 06.02.

English Tea-Time

Telse Schulze, Dozentin für Englische Sprache

an der VHS, führt uns ein in die Teezeremonie

und erzählt komplett auf Englisch

etwas zur Geschichte und den Besonderheiten,

die man bei so einer Zusammenkunft

beachten muss. Dabei können Sie

genüsslich Tee trinken und die berühmten

Scones mit Clotted Cream und Marmelade

genießen. Eintritt: 10,- €.

Lilienthal | Murkens Hof | Bibliothek

Von 16.30 bis 18 Uhr

DONNERSTAG 06.02.

La Habana Jazzt

Schneverdingen | La Habana

20 Uhr | Eintritt frei

„SingSang und Shalala“

„Die Mitsing-Abende kommen gut an“,

freut sich der Vormann der Sunset Dance

Band, die ebenfalls wieder mit an Bord ist.

Luffy Lüdemann spielt über einen Beamer

die Song-Texte ein. So können alle Teilnehmer

aus voller Brust die Texte mitschmettern.

Ohne Anmeldung.

Scheeßel | Scheeßeler Hof | 19.30 Uhr

Von Hexen, Rittern und Mönchen

Aktionsprogramm für Grundschüler: Kosten:

8,- € (inkl. Material und kleiner Imbiss).

Anmeldung: Sigrid Meyer, Verein für

Kloster- und Heimatgeschichte e. V., Tel.:

04164-5311, E-Mail: myhars@t-online.de.

Harsefeld | Museum | Am Amtshof 3

Von 15 bis 17 Uhr

Kinderdisco

Harsefelder Eissporthalle | 17 bis 19 Uhr

DIENSTAG 04.02.

Offenes Singen

Ein offenes Treffen für alle, die entspannt

in netter Runde altes und neues „Liedgut“

anstimmen möchten. Keine Anmeldung

nötig. Eintritt frei.

Gnarrenburg-Kuhstedtermoor

Cultimo | 19 Uhr

Theater

MITTWOCH 05.02.

Norman Keil – Hutkonzert

Osterholz | el Campo | 19.30 Uhr

Die Nacht der Musicals

Zeitlose Klassiker der Musicalgeschichte.

Bremerhaven | Stadthalle | 20 Uhr

Kino

Grasberg | Rathaus | 19.30 Uhr

Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht:

brauche ich das wirklich?

Referent: Dr. Peter Ahrens, Chefarzt und

Ärztlicher Direktor der Aller-Weser-Klinik

in Verden, zusammen mit seinem Gesprächspartner

Rechtsanwalt und Notar

Sascha Erbacher beleuchten sie die Fragen

und Probleme bei der Erstellung einer

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Achim | KASCH | 19 Uhr

Gemeinsame Gespräche über...

- spannende Themen der ZEIT-Akademie.

Thomas Werner lädt zur offenen Gesprächsrunde

ein. Eintritt frei. Anmeldung

nicht erforderlich. Informationen unter

Tel. 04283-1773 oder im Internet unter:

www.buecherei-tarmstedt.de.

Wilstedt | Bücherei Tarmstedt | 19 Uhr

Paul Panzer

„Midlife Crisis... Willkommen auf der dunklen

Seite“.

Bremerhaven | Stadthalle | 20 Uhr

Kino: Official Secrets

Drama über die Whistleblowerin Katherine

Gun, die 2003 sensible Informationen an

die Presse weiterleitete und dafür vor Gericht

stand. Eintritt 5,-/4,- €.

Rotenburg | Stadtschule | 20 Uhr

Lese-Lounge

Zur Lese-Lounge tauschen sich lesebegeisterte

Menschen jeden Alters über ihre

Lieblingsbücher aus. Welche Bücher kann

man Enkel- und Patenkindern schenken?

Worüber freuen sich die Angetrauten? Was

kann man im Urlaub gut lesen und was

geht so zwischendurch? Das alles erfährt

man in sehr zwangloser Atmosphäre bei

den monatlichen Treffen in der Kulturstellmacherei.

Eintritt frei.

Schneverdingen | KulturStellmacherei

Beginn 19.30 Uhr

Nix as Nonnen Plattdeutsche Komödie von Heidi Faltlhauser/Gerd Meier

Zwei Nonnen besichtigen ein leer stehendes Haus, welches das Kloster geerbt hat. Doch

hier haben sich einige Gangster einquartiert. Die Nonnen platzen mitten in einen Kampf

um die Beute hinein und finden im Schrank einen angeschossenen Verbrecher. Dieser

bittet „um Asyl“, das ihm auch gewährt wird. Unterstützt werden die Nonnen von einigen

Hippies und deren Guru, die auf dem Gelände zelten. Doch die Verbrecher bleiben ihrem

Kollegen auf der Fährte und bedrohen die friedfertige Gemeinschaft. Dabei haben sie allerdings

ihre Rechnung ohne die heftige Gegenwehr des „himmlischen Bodenpersonals“

gemacht. Wie Nonnen und Hippies samt Guru letztlich mit den Verbrechern verfahren,

das erfahren Sie nur auf der Bühne bei den „Hatzter Heidhauers“. Damit sagen die Heidhauers

„Tschüss“, es ist das letzte Stück der Gruppe!

Buddes Gasthof

Elsdorf-Hatzte | Neue Str. 4

Premiere: Freitag, 14.02., 20 Uhr

Samstag, 15.02., 20 Uhr

Sonntag, 16.02., 14 Uhr

Nachmittagsvorstellung mit Kaffeetafel

(Reservierung erforderlich!)

Hofscheune, Heimatverein

Gyhum | Eichenstr. 3

Freitag, 21.02., 20 Uhr

Sonntag, 1.03., 14 Uhr

Für das leibliche Wohl

ist gesorgt.

An der Tages- bzw. Abendkasse 8,-/ VVK 7,- €

Vorverkauf: Hermann Gerken, Hatzte

Tel.: 04286-926930 oder 0171-1505092

Kartenbestellungen und Reservierungen

auch per E-Mail: Hatzter-Sportverein@gmx.de

Einlass: eine Stunde vor Aufführungsbeginn

FREITAG 07.02.

Horizonte-Festival:

Max Buskohl & Band

Karten für 20,- € erhältlich in der Buchhandlung

Morgenstern, der Tourist-Information

Bremervörde und im Online-

Shop der Sparkasse Rotenburg Osterholz:

www.spk-row-ohz.de.

Bremervörde | Ratssaal | 20 Uhr

Konzert: Fjarill

Die schwedische Pianistin und Sängerin

Aino Löwenmark und die südafrikanische

Geigerin Hanmari Spiegel bezaubern mit

Folk-, Pop-, Jazz- und Klassikstücken.

Vegesack | KITO | 20 Uhr

Gustav Peter Wöhler Band

„Love Is The Drug“ ist nicht nur ein großartiger

Song von Roxy Music – der Titel

30


FEBRUAR 2020 | VERANSTALTUNGSKALENDER

könnte passender kaum sein für das neue

Programm der Gustav Peter Wöhler Band.

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

7. Osterholzer Akkordeontage 2020

Die deutsche Musikerin Anja Baldauf wird

zur leibhaftigen Zydeco Annie und taucht

mit ihren Swamp Cats ein in die Cajun- und

Zydecomusik Louisianas.

OHZ | Ratssaal Rathaus | 19 Uhr

KaraOKe

Der Astra Pott in Zeven lädt zum Liederabend

der besonderen Art. DJ Thomas

kommt mit seiner KaraOKe-Anlage und

lässt mehr oder weniger begabte Sänger-

Innen auf der gemütlichen Bühne in der

Kultkneipe ihre Lieblingslieder singen.

Zeven | Astra Pott | 21 Uhr

Theater: Seemanns Trödel – Ist das

schon Krimi, oder kann das weg?

„Antikes und Vermisstes“ in Irmtrauds

Antiquitäten Laden. Heile Welt im Bremer

HafenRevier der 70er. Bis dunkle Gestalten

Irmis Meisterwerk entwenden. Die Kriminalpolizei

schaltet sich ein – und mangels

Kompetenz – auch gleich wieder aus. Kann

Irmtraud zusammen mit Ela, der Fachfrau

fürs Horizontale Geschäft, den Fall gar selber

lösen? Reservierung: www.nordwestticket.de.

Bremen | HafenRevueTheater | 20 Uhr

Ohnsorg Theater gastiert mit

opulenter Vorstellung

Plattdeutsche Erstaufführung in der Stadthalle

OHZ: „Alarm in’t Grand Hotel (Suite

Surrender). Tickets ab 29,50 €. Tickets auch

unter www. stadthalle-ohz.de.

OHZ | Stadthalle | 20 Uhr

Elmonesische Nächte

Große Prunk- und Schunkelsitzung.

Elm | Schomakers Landgasthof

Beginn 20 Uhr

SAMSTAG 08.02.

9. Klezmerfest

Ein Abend voller Lebensfreude und Lebendigkeit

mit Musik, die von Herzen kommt

und zu Herzen geht! Die Ottersberger

Klezmerband Cladatje hat zwei Bands eingeladen:

die Klezmerband „Klezgoyim“ aus

Bremen und die Klezmer- und Balkan-

Bassband „Bakshish“ aus Berlin, die mit ihrem

Sound zum Tanzen einladen.

Quelkhorn | BergWerk | 20 Uhr

Theater

De „Patzköpp“ speelt:

Röver un Schandarm

Plattdeutsches Theaterstück

Termine:

Samstag, 01. und 08.02., 19.30 Uhr

Sonntag, 09.02., 15 Uhr

Samstag, 15.02., 19.30 Uhr

Sonntag, 16.02.,15 Uhr

Sonntag, 23.02.,15 Uhr

Hollenbeck | DGH | Unterdorf 2

Peter Paulitsch and Friends

Peter Paulitsch, am Flügel zu Hause, konzertiert

in Begleitung von Anna-Maria Torkel,

Gesang, und Jin Kim an der Violine.

Ein unterhaltsamer Musikgenuss aus der

Opern- und Operettenwelt. Eintritt 18,-

/15,- €/frei. www.khv-visselhoevede.de

Visselhövede | Heimathaus | 20 Uhr

In2 the Sound

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

Van Dyck „Americana“

Rock-Pop-Oldie-Disco-Mix. Einlass/Bewirtung

ab 19 Uhr. Eintritt 12,- €.

Gnarrenburg-Kuhstedtermoor

Cultimo | 20 Uhr

Schlagernacht Harsefeld

mit Axel Fischer und DJ Höker. Weitere Infos:

Festhalle Harsefeld, Tel.: 04164-6337.

Harsefeld | Festhalle | 19.30 Uhr

Tanznacht – Kohlparty mit DJ Börny

Nach einem traditionellen Beginn um 18

Uhr mit Suppe und dem Kohlessen sowie

leckeren Getränken und Cocktails, ist dann

um Mitternacht noch lange nicht Schluss!

Die Party geht weiter! Eintritt: 49,- €.

Achim | KASCH | 18 Uhr

Ehrlich Brothers – Dream & Fly

Mit ihrer neuen Show „Dream & Fly“ präsentieren

die Ehrlich Brothers beeindruckende

Illusionen, ein aufwendig inszeniertes Bühnenbild

und eine Bühne inmitten der Zuschauer.

Infos: www.ehrlich-brothers.com

Bremen | ÖVB-Arena | 14 und 19 Uhr

Kabarett: Andreas Rebers

„Ich helfe gern“

Gegen Wahn und Populismus hilft nur guter

Exorzismus! Reverend Rebers hilft gern.

Vegesack | Bürgerhaus | 20 Uhr

Comedy-Theater auf Zufruf

mit instant impro

Singen, tanzen, steppen – sie tun alles,

wenn es das Publikum fordert!

Osterholz | Stadthalle | 20 Uhr

Theater

Dat Treppenhuus is Tüüg

Plattdeutsches Theaterstück des Theatervereins Hepstedt

Termine: Samstag, 08.02. um 15 Uhr (Premiere); am Sonntag, 09.02., um 15 und

19.30 Uhr; Mittwoch, 12.02., 19.30 Uhr; Samstag, 15.02., um 15 Uhr; Sonntag, 16.02.

um 15 und 19.30 Uhr. Am Mittwoch, 19.02., 15 und 19.30 Uhr und am Freitag, 21.02.,

19.30 Uhr mit anschließender Theaterparty. Bei den Nachmittagsvorstellungen wird

Kaffee und Kuchen serviert. Der Vorverkauf findet statt im Gemeindehaus Hepstedt

bis zum 7.02.2020 jeweils freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr

oder Tel. 0157-75172419. Infos unter der Mail-Adresse: inki.heps@gmx.de

Hepstedt | Blanken´s Gasthof

7. Osterholzer Akkordeontage 2020

Das Duo Accellorandom – das sind die beiden

Ausnahme-Künstlerinnen Neža Torkar

am Akkordeon und Romana Šimbera am

Violoncello – begeistern mit ihrer musikalischen

Darstellung.

OHZ | Ratssaal des Rathauses

Beginn 19 Uhr

Elmonesische Nächte

Faschingsfete

Elm | Schomakers Landgasthof

Beginn 20 Uhr

Sportlerball TSV Byhusen

Farven | Schießstand | 19 Uhr

Buchvorstellung Clara Meierdierks

„Unsere Wurzel – unsere Kette“

Die Lesung wird ergänzt mit einer Ausstellung

der Künstlerin Vivian Timothy und begleitenden

Trommelklängen.

Lilienthal | Murkens Hof

Schroetersaal | Von 18 bis 20 Uhr

Frauen-Flohmarkt

für alle Größen.

Gnarrenburg | Meyn House

Von 17 bis 20 Uhr

SONNTAG 9.02.

Konzert: Bremer Kaffeehaus-Orchester

„Verdi, Jazz und Honey Pie“

Die fünf Männer im Frack versprechen wie

immer ein Programm auf dem aktuellen

state of the art der von ihnen geprägten

Kaffeehaus-Musik

Vegesack | Bürgerhaus | 16 Uhr

Musik-Märchen „Der Dornbusch

von Donegal“

Mit dem Märchenerzähler Michael Nagel

für Kinder ab 4 Jahren. Ebenso wie die

Erzählung stammen auch die begleitenden

traditionellen Volksweisen aus Irland.

Diese fügt die Folkloregruppe „Vårvindar

Friska“ als Teil des Gesamtvortrages in das

Märchen ein. Der stetige Wechsel zwischen

Märchen und Musik hält Jung und Alt in

ihren Bann.

Zeven | Zevener Rathaussaal

Beginn 16 Uhr

Ruschwedeler Vogel- und

Kleintiermarkt

Der beliebte Vogel- und Kleintiermarkt

zwischen Elbe und Weser mit über 2000

Tieren und ca. 70 Austellern pro Markt.

Ruschwedel | Ruschwedeler Str. 62

Von 8 bis 13 Uhr

6. FruchtGenussTag 2020

FruchtGenuss by KaSa mit über 20 weiteren

Ausstellern.

Brillit | Breite Lieth 1c | Ab 11 Uhr

Kinderfaschingsparty

Elm | Schomakers Landgasthof

Beginn 14.30 Uhr

Kinderfasching

Gnarrenburg | Sporthalle Brilliter Weg

Beginn 14 Uhr

Kinderkostümfest

Sottrum | Gasthof Röhrs | Ab 15 Uhr

Spielenachmittag

Keiner spielt gerne allein: ob Brett-, Würfel-

oder Kartenspiele, alles ist möglich –

die Spieler entscheiden. Es können auch

gerne eigene Lieblingsspiele mitgebracht

werden. Spaß, Unterhaltung und neue Bekanntschaften

stehen beim Spielenachmittag

im Vordergrund.

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Von 15 bis 17 Uhr

Öffentlicher Rundgang Lager

Sandbostel

Einführung in die Geschichte und Nachgeschichte

des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers.

Dauer ca. 2 Std., feste Schuhe

und der Witterung angemessene Kleidung

wird empfohlen.

Sandbostel | Gedenkstätte | 14 Uhr

MONTAG 10.02.

Vortrag: „Der einsame Wanderer –

Caspar David Friedrich“

von Kunsthistoriker Detlef Stein.

Zeven | Saal des Königin-Christinen-

Hauses | 19 Uhr

31


VERANSTALTUNGSKALENDER | FEBRUAR 2020

Ausstellungen

Bis 14.02.

Faszination Infrarotfotografie

Die Fotografin Maren Arndt stellt ihre Infrarotfotografien

aus. Die Bilder wirken

traumhaft, wie aus einer anderen Welt –

das hat eine einfache Erklärung: Farbinfrarotfotografie.

Diese Technik erzeugt

einmalige Stimmungen und Fotos, die

man nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Blattgrün erscheint strahlend weiß, da

das Chlorophyll im infraroten Bereich

transparent ist und das Licht im Wasser,

welches in der Pflanze ist, reflektiert werden

kann. So entsteht ein Schneeeffekt

mitten im Sommer. „Als Motive eignen

sich ganz besonders imposante Bäume,

auch in Kombination mit Architektur. Der

Barkenhoff in Worpswede ist ein wunderbares

Beispiel. Ebenso die Mühle in

Osterholz-Sch.“, erläutert Maren Arndt.

OHZ | Foyer des Rathauses

„Kleine Formate“. Einmal im Jahr bietet

der Kunstverein Fischerhude seinen Mitgliedern

die Möglichkeit, eigene Werke

zu zeigen. Jeder Teilnehmer entscheidet

frei, was er beitragen möchte. Nur die

Bildgröße ist beschränkt auf 50 cm Breite.

Fischerhude | Buthmanns Hof.

09.02. bis 19.04.

Blendwerk '01

„Jahresfotoausstellung 2020

Es ist wieder soweit: Wie jedes Jahr präsentieren

Klaus Baete, Jürgen Beuren,

Hans Bittner, Michael Jacoby, Meinhard

Jantz-Kondering und Peter Kehl zu einem

neuen Thema (noch ist´s geheim!)

eine Vielzahl interessanter und nachdenklicher

Fotos in einem einmaligen

Ambiente.

Vegesack | KITO

03. bis 27.02.

Mallorca-Bilder

Lichtbildervortrag:

von Groningen bis ans Ijsselmeer

Vortrag von Ralph Volkland, Fotograf.

Eintritt: 5,- €.

Rotenburg | Auditorium im Kantor-

Helmke-Haus | 19.30 Uhr

Bingo

Sottrum | Gasthof Röhrs

15 bis 18 Uhr

DIENSTAG 11.02.

Kino: Ballett „Dornröschen“

Aus dem Royal Opera House, Dauer: ca.

3 Stunden 20 Minuten. Eine Live-Aufnahme

vom 16.01.2020. Eintritt 24,-/20,- €.

Karten nur über den Kulturverein.

Schneverdingen | Kino in der Kultur-

Stellmacherei | 19 Uhr

Kino: Official Secrets

Drama über die Whistleblowerin Katherine

Gun, die 2003 sensible Informationen an

die Presse weiterleitete und dafür vor Gericht

stand. Eintritt 5,-/4,- €.

Lauenbrück | Fintauschule | 20 Uhr

Kino: Der kleine Rabe Socke –

Suche nach dem verlorenen Schatz

Lauenbrück | Fintauschule | 16 Uhr

die Demokratiebewegung zu verhindern.

Schneverdingen | Stadtbücherei

Beginn 19 Uhr | Eintritt frei

MITTWOCH 12.02.

Dana – Hutkonzert

Osterholz | el Campo | 19.30 Uhr

Stefan Mross präsentiert:

Die Schlager im Norden

Bernhard Brink, die Geschwister Hofmann

und weitere Schlagergrößen sorgen für

Stimmung. Tickets ab 39,95 €.

OHZ | Stadthalle | 19.30 Uhr

DONNERSTAG 13.02.

Bis 03.03.

Vernissage und Lesung: Maria Herrlich

„Love Letters aus Absurdistan“

Die Grafikerin und Autorin Maria Herrlich

schickt Love Letters aus Absurdistan und

verbindet diese mit ihrer Kollektion von

Nixen Dessous, die der kürzlich verstorbene

Altmeister hintersinniger Poesie

F.W. Bernstein mit abgründigem Humor

begleitet hat.

Schneverdingen | KulturStellmacherei,

Kunstraum

Bis 24.03.

Annette Leenheer „Fairy Tales“

Annette Leenheer ist gelernte Mediengestalterin

und Künstlerin aus Bremen

und macht neben der Fotografie auch

Malerei, Zeichnung und Druckgrafik. In

ihrer Fotoausstellung „Fairy Tales“ zeigt

sie märchenhafte und fantastische Szenen,

die es so in der Realität nicht geben

würde und reine Fantasie sind. Vor allem

durch Tiefenschärfe und in Monochrom

erzeugt sie eine bestimmte Stimmung

und transportiert das Thema auf einen

Blick auch visuell.

Lilienthal | Bibliothek

Bis 21.06.

Was mir gefiel… Bilder aus der

Sammlung Hintmann

Der Kunstverein Fischerhude zeigt unter

dem Titel „Was mir gefiel“ – Schwerpunkte

der Sammlung Karl-Günther Hintmanns,

die Glanzstücke von Fischerhuder

Künstlern enthält. Im Giebel zeigt

der Kunstverein bis zum 13. April 2020

Werke der Mitglieder des Kunstvereins

Horst Sender aus Rotenburg präsentiert

seine Bilder. Die Ausstellung kann während

der Öffnungszeiten besucht werden.

Zeven | Volksbank Ausstellungsraum

13.02. bis 19.03.

Elisabeth Wächter „Illustrationen“

Sie liebt es, den Menschen ein Lächeln

auf das Gesicht zu zaubern. Ihr Werkzeug

ist Papier, Pinsel, Feder, Gouache und Tusche.

Es entstehen ausdrucksstarke, farbenfrohe

Bilder und jedes Werk ist ein

Unikat. Ihre Figuren sind Charaktere, so

echt, man spürt, mit wie viel Gefühl sie

gezeichnet werden. Ausstellungseröffnung

am 13. Februar 2020 um 18 Uhr.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis

Mittwoch 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 8 bis

18 Uhr und Freitag 8 bis 12 Uhr.

Schwanewede | Rathaus

14.02. – 10.04.

„Bin im Garten“

Ausstellung während der allg. Öffnungszeiten

von Katrin Marienhagen.

Rotenburg | Haake-Meyer: Café – Kultur

– Eine-Welt-Laden

Ab 01.03.

Ausstellung der Grafik von Barbara

Rosengarth (Bremen)

Ihre Arbeiten werden bis Sonntag, den

31. Mai, während der Öffnungszeiten

donnerstags und sonntags von 14.30 bis

17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter

Tel.: 04281-999-800 gezeigt.

Zeven | Städtische Galerie

Königin-Christinen-Haus

Film: Bunte Wiesen – Hotspots voller

Wunder und Überraschungen

Naturwunder Wiese! Nirgendwo sonst ist

die Vielfalt größer. Dies zeigt der Film des

renommierten Naturfilmers Jan Haft, der

von der Stiftung Naturschutz gezeigt wird.

Alle Naturliebhaber sind herzlich dazu

eingeladen, Eintritt frei.

Rotenburg | Kreishaus | 19 Uhr

Tanzcafé für Senioren

Live-Musik von Hans-Jürgen Dymala mit

Kaffee und Kuchen. Einlass ab 14 Uhr.

Vegesack | Bürgerhaus | 15 Uhr

Plattdeutscher Abend

Sottrum | Heimathaus | 19.30 Uhr

Das Kneipenquiz

Bremervörde | Gaststätte Hannes

Beginn 19.30 Uhr

Gesundheit im Alter – geistig, seelisch

und körperlich stark bleiben

Vortrag von Frau Dr. Gapp-Bauss. Es gibt

unübersehbar viele „Anti-Aging“-Tipps,

doch was ist deren Grundprinzip – und wie

kann man sie in seinen normalen Alltag integrieren?

Der Vortrag kostet 8,- € mit Voranmeldung

und 10,- € ohne. Information

und Anmeldung: Marlies Meyer: 0151-

58161278 oder marlies.meyer@web.de

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Von 19 bis 21 Uhr

Judith Reusch liest aus „Anna –

Das Buch der Wörter“

Der Roman erzählt eine Migrationsgeschichte

vor dem Hintergrund des polnischen

Kriegszustands um 1981, der von

Wojciech Jaruzelski ausgerufen wurde, um

Konzert: Abi Wallenstein & Blues-

Culture – Back To The Roots

Bereits ab dem ersten Lied klatschen die

zumeist seit vielen Jahren treuen Fans begeistert

mit. Spätestens wenn Abi Wallenstein,

Steve Baker und Martin Röttger die

Bühne verlassen, um mit dem Publikum zu

tanzen und zu musizieren, sitzt niemand

mehr. VVK 18,-/14,- € im Rathaus und in

der S+R Bücherstube in Harsefeld.

Harsefeld | Kino-Hotel Meyer

Marktstraße 19 | 20 Uhr

Amazing Shadows

Spektakuläres Schattentanztheater. Tickets

ab 49,90 € an den bekannten VVK-Stellen

und unter www.stadthalle-ohz.de.

Osterholz | Stadthalle | 19.30 Uhr

Kino: Aretha Franklin – Amazing Grace

Konzertfilm eines bislang unveröffentlichten

Auftritts der Soullegende. In der New

Temple Missionary Baptist Church gibt sie

zwei sehr bewegende Konzerte.

Rotenburg | Stadtschule | 20 Uhr

Oysterband

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

32


FEBRUAR 2020 | VERANSTALTUNGSKALENDER

Politisches Kabarett:

Arnulf Rating – Tornado

Arnulf Rating zeigt, welche Spinner und

Spindoktoren an unserem Weltbild drehen.

Kabarett der Sonderklasse. Eintritt

17,- € im Vorverkauf in der VHS-Geschäftsstelle

und im Info-Büro. www.vhs-row.de.

Rotenburg | Auditorium im Kantor-

Helmke-Haus | 20 Uhr

Bingo mit Michael Thürnau und

Klaus und Klaus

Tickets unter www.festhallekutenholz.de.

Kutenholz | Festhalle

FREITAG 14.02.

Horizonte-Festival:

Beckmann Duo „Freispiel“

Karten erhältlich in der Buchhandlung

Morgenstern, der Tourist-Information Bremervörde

und im Online-Shop der Sparkasse

Rotenburg Osterholz: www.spkrow-ohz.de.

Bremervörde | Ratssaal | 20 Uhr

KIR in Concert: More Maids

Vier Frauen, vier Typen – eine Musik! Das

Markenzeichen der Band ist der mehrstimmige

Gesang, im Mittelpunkt stehen die

samtige Altstimme Barbara Coerdts und

der weiche, typisch keltische Sopran Sandra

Steinorts. Die Songs sind teils traditionell

irisch, teils haben sie Acoustic-Pop-Einflüsse,

sind aber durchweg in der irischen

Tradition des „Storytelling“ verwurzelt.

VVK 14,-/10,- €, AK 16,-/12,- €.

Rotenburg | Gemeindehaus | 20 Uhr

Blues Caravan

Drei aufstrebende Talente der Blues Caravan

machen halt in Worpswede. Mit von

der Partie sind Jeremiah Johnson, Ryan

Perry, Whitney Shay.

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

Hutkonzert: 3Miles to Essex

und Norman Keil

Selsingen | St. Lamberti-Kirche

Beginn 20 Uhr | Einlass ab 19 Uhr

„One Billion Rising“

Rund um den Globus finden Aktionen

statt, bei denen getanzt, gesungen und in-

formiert wird. In Zeven treffen sich Frauen

und Männer, um sich mit weiblichen Gewaltopfern

solidarisch zu zeigen.

Zeven | am Rathaus | 16 Uhr

Stand-up-Comedy:

Moritz Neumeier „Lustig“

Das Leben ist selten lustig. In vielen Momenten

ist es nervig, anstrengend, niederschmetternd,

traurig, zermürbend, blutdruckerhöhend,

langweilig und vor allem

normal. Eintritt: VVK 17,-/AK 22,- €.

Schneverdingen | Jugendbereich der

FZB | Auf dem Eck 2 | 20 Uhr

Mathias Jung „Chill mal – am Ende der

Geduld ist noch viel Pupertät übrig“

Der Diplom-Pädagoge und Deutschlands

lustigster Jugendexperte gibt interessante

Einblicke in Teenagerhirne und hat hilfreiche

Tipps im Umgang mit Pubertierenden.

Vegesack | KITO | 20 Uhr

Schatzsuche

Die Flirtparty der Elbe-Weser-Werkstätten

und der Lebenshilfe Bremerhaven.

Bremerhaven | Stadthalle Foyer

Beginn 19 Uhr

Vortrag mit Apotheker Eimer zum

Thema „Medizin aus der Natur“

Anlässlich der Ausstellung „UN-Dekade zur

Artenvielfalt“ ( bis 28.02.20 Kreissparkasse)

hören wir einen Vortrag von Apotheker

Eimer zum Thema: „Medizin aus der Natur“.

Schneverdingen | KulturStellmacherei

Beginn 19 Uhr | Eintritt frei

„Blind Date“ im Café Dunkel

Das Café Dunkel öffnet am Valentinstag für

Verliebte und alle anderen Interessierten

seine Türen. Für diese etwas andere Variante

des „Blind Dates“ können bis zum 11. Februar

2020 Karten im VVK in der Tourist-

Information BRV erworben werden.

Bremervörde | Café Dunkel beim Haus

am See | 18 Uhr

SAMSTAG 15.02.

Die Amigos

50 Jahre Jubiläumstour

Bremerhaven | Stadthalle | 19.30 Uhr

Snevern Live: More Maids –

First Ladies of Irish Folk

Schneverdingen | de Theeshof

Langelohsberg | 20 Uhr

Mega 90er- & 2000er-Party

mit DJ Sönke D.

Ahlerstedt | Schützenhof | 21 Uhr

Schlageralarm

Das Beste aus deutschem Schlager, Pop

und NDW mit den DJ`s Klaas Tucholke und

k-roof. Einritt ab 18 Jahren.

Achim | KASCH | 21 Uhr

Tag der offenen Tür

Kreismusikschule OHZ

Kinderkonzert mit jungen Instrumentalisten

(14.30 Uhr): „Das Glöckchen“ – Mu-

sik, die Glück, Freude und Tanz zu den

Menschen bringt. Ausprobieren aller Instrumente,

Infostand und Beratung durch

Fachlehrkräfte, Musikschul- Café, Kammermusik-

Bühne, Abschlusskonzert (17 Uhr)

Osterholz | Gut Sandbeck

Von 14.30 bis 17.30 Uhr

Kabarett: Moritz Neumeier „Lustig“

Die Demokratisierung des Humors ist sein

Auftrag. Der begnadete Stand-up-Comedian

ist mitunter derbe. Er bezieht glasklar

Stellung, haut raus, was ihm nicht passt,

was ihn verunsichert, was ihn bewegt und

wütend macht, politisch wie privat.

Vegesack | Bürgerhaus | 20 Uhr

„Feuer und Licht“

Vorführungen der Gelebten-Geschichte –

vom offenen Herdfeuer zur elektrischen

Glühlampe. Stockbrot und Märchen für

Kinder. Weitere Informationen unter

www.kiekeberg-museum.de.

Rosengarten-Ehestorf | Freilichtmuseum

am Kiekeberg | 14 bis 19 Uhr

LandFrauenfrühstück

BH & Prosecco – Dessous und mehr…

Gewinnerin des Branchen-Oscars „Sterne

der Wäsche 2017“, Referentin: Beatrice

Kietzmann, Buxtehude. Anmeldung bei

den Ortsvertrauensfrauen diese an Andrea

Burfeind, Tel. 04764-330

Nieder Ochtenhausen | Gasthof Quell

Beginn 9.30 Uhr

Bremer Edelsteinbörse

Die Messe „Bremer Edelsteinbörse“ ist eine

Edelstein-, Schmuck-, Mineralien- und Fossilienbörse.

Rund 60 Aussteller aus dem Inund

Ausland machen sie mit ihrem Angebot

zur größten Veranstaltung ihrer Art in

Bremen.

Bremen | Halle 3 | 11 und 18 Uhr

Auch am 16.02.

Flohmarkt

Himmelpforten | Eulsete Halle

Von 16 bis 20 Uhr

Prunksitzung

Ostervesede | DGH | 19.11 Uhr

SONNTAG 16.02.

Weltklassik am Klavier

Unter dem Titel „Musikalische Reise: Schuberts

Sonata - Fantasie und Preludes von

Rachmaninow!“ wird Georgy Tchaidze die

Zuhörer beeindrucken. Platzreservierungen:

Tel. 0211-936 5090 oder beim Bürger-

Service im Rathaus Zeven.

Zeven | Aula am Klostergang | 17 Uhr

Konzert: Michael Kaeshammer

Er ist Piano-Virtuose, herausragender Sänger,

Songwriter sowie Komponist und beeindruckender

Live-Performer. Mit Jazz,

Blues und Boogie-Woogie begeistert er

sein Publikum weltweit.

Vegesack | KITO | 20 Uhr

Worpsweder Orgelmusik

Kammerkonzert an der Ahrend-Orgel.

Worpswede | Zionskirche | 17 Uhr

Mit einem knallroten Gummiboot...

Wochenendsingen mit Ingo Stoevesandt.

Haben Sie Freude am Singen? Dann können

Sie hier, auch ohne Vorkenntnisse, Ihrer

Stimme freien Lauf lassen. Bitte mitbringen:

Getränk. Kostenfrei.

Lilienthal | Murkens Hof | Schroetersaal

| 15 bis 17 Uhr

„Winterfreundinnen“ eine

musikalische Lesung

Es liest die Autorin Clara Weißberg aus ihrem

neuen Roman, musikalisch begleitet

wird sie von Ulrich Kodjo Wendt auf dem

Akkordeon. VVK 12,-/AK 15,- €.

Harsefeld | Friedrich-Huth-Bücherei

Von 17 bis 19 Uhr

8. Bremervörder Reise- und Freizeitmesse

2020

Hier erwarten ca. 25 Aussteller u. a. aus

Österreich, Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein

sowie Niedersachsen ein reisebegeistertes

Publikum.

Iselersheim | Gasthof Pülsch

Von 11 bis 17 Uhr

Flohmarkt

Himmelpforten | Eulsete Halle

Von 9 bis 16 Uhr

Elmonesische Nächte

Kaffee-Karneval, Kaffee und Kuchen ab

14 Uhr, Programm ab 15 Uhr.

Elm | Schomakers Landgasthof

Karneval

Augustendorf | Gast. zum Huvenhoop

Kinderfasching

Karlshöfen | Kreuzkuhle

Kinderfasching

Selsingen | Vereinsheim im Sick

14 Uhr

Vortrag Tasso Schikore:

Das Teufelsmoor

Der Diplom-Biologe Tasso Schikore, langjähriger

Mitarbeiter der Biologischen Station

Osterholz, nimmt in diesem Vortrag

seine Zuhörer mit in die faszinierende Geschichte

und Natur der letzten großflächig

erhaltenen Überschwemmungslandschaft

33


VERANSTALTUNGSKALENDER | FEBRUAR 2020

Nordwestdeutschlands. Das Museum öffnet

an diesem Tag bereits um 13.30 Uhr.

Eintritt: 5,- €. Eine Anmeldung wird empfohlen

unter Tel.: 04761-9834603. Aktuelle

Infos unter www.bachmann-museum.de.

Bremervörde | Bachmann-Museum

Beginn 14 Uhr

MONTAG 17.02.

„Brücken bauen“

Mein Jahr im Internationalen Jugend Freiwilligen

Dienst in Israel – Vortrag von Antonia

Borgas. Eintritt frei.

Rotenburg | Auditorium im Kantor-

Helmke-Haus | 19.30 Uhr

DIENSTAG 18.02.

Kino: Aretha Franklin – Amazing Grace

Konzertfilm eines bislang unveröffentlichten

Auftritts von der Soullegende Aretha

Franklin. Eintritt 5,-/4,- €.

Lauenbrück | Fintauschule | 20 Uhr

Plattdeutscher Abend

Vorleser des Heimatvereins gestalten diesen

ersten Abend im neuen Jahr.

Bargstedt | DGH Ohrensen | Harsefelder

Straße | 19.30 bis 21.30 Uhr

MITTWOCH 19.02.

Vortrag: Gegen sexualisierte Gewalt

Referentin: Gritt Ladwig, Psychologin, Beratungsstelle

Wildwasser. Anmeldung bis

zum 09.02.2020 bei den OVF. Eintritt 7,- €/

frei, zzgl. kostenpflichtiger Imbiss für alle.

Bötersen | Gasthaus Hoops

„Zürns Hoff“ | 19.30 Uhr

34

Theater

„Weiber – Ein heißer Mädelsabend“

Erste Premiere im neuen Jahr am Theater Worpswede

Katja von Bauske – Hutkonzert

Osterholz | el Campo | 19.30 Uhr

DONNERSTAG 20.02.

SchlagerHafen –

Die „Korn im Feldbett“-Revue

Die größten Schlager der 60er-, 70er- und

80er-Jahre. Mit original Schlaghosen und

an der Hüfte Bananen wird dieser Abend

ein „Muss“ für jeden Schlagerliebhaber.

Reservierung: www.nordwest-ticket.de.

Bremen | HafenRevueTheater | 20 Uhr

Kino: Das perfekte Geheimnis

Rotenburg | Stadtschule | 20 Uhr

Bürgerkino: Monsieur Claude 2

Wilstedt | Gemeindesaal | 19.30 Uhr

Buchvorstellung: „Die Straßennamen

der Stadt Bremervörde“

Mit dem an diesem Tag erscheinenden

Buch schlägt die Historikerin Dr. Elfriede

Bachmann wieder ein neues, faszinierendes

Kapitel der Stadtgeschichte auf. Zur

Vorstellung wird die Autorin über die Geschichte

Bremervördes im Lichte der Straßennamen

berichten. Eintritt frei. Infos

und Anmeldung unter 04761-9834603,

und unter www.bachmann-museum.de.

Bremervörde | Bachmann-Museum

Beginn 19 Uhr

Jedes Jahr treffen sich die Freundinnen Anke (Anne-Kathrin Fremy), Bärbel (Martina

Flügge) und Claudia (Suzanne Andres) zu einem feuchtfröhlichen Wochenende, um

die Gläser klingen zu lassen, über Männer zu lästern und zu tun, was Frau so tut.

Doch an diesem Wochenende kommt alles anders. Statt in einem gemütlichen Wellnesshotel

landen die drei in einem ziemlich heruntergewirtschafteten Gasthof. Und

es kommt noch schlimmer: Statt zu entspannen und sich den heißersehnten Schwips

anzutrinken, wartet eine ganz besondere Aufgabe auf die drei Frauen, die die Mädels

ordentlich ins Schwitzen bringt und bei den Zuschauern kein Auge trocken lässt.

Aber die drei Freundinnen wären nicht sie selbst, wenn nicht trotzdem ordentlich

die Korken knallen würden. „Weiber“ ist ein Mädelsabend der besonderen Art, gespickt

mit Musik von Trude Herr bis Udo Jürgens. www.alte-molkerei-worpswede.de

Worpswede | Theater im Kunstzentrum Alte Molkerei

Termine:

Freitag, 07.02., 19.30 Uhr

Samstag, 08.02., 19.30 Uhr

Sonntag, 09.02., 15 Uhr

Freitag, 14.02., 19.30 Uhr

Samstag, 15.02., 19.30 Uhr

Sonntag, 16.02., 15 Uhr

Freitag, 21.02., 19.30 Uhr

FREITAG 21.02.

Horizonte-Festival:

Simon & Jan „Alles wird gut“

Karten erhältlich in der Buchhandlung

Morgenstern, der Tourist-Information Bremervörde

und im Online-Shop der Sparkasse

Rotenburg Osterholz: www.spk-rowohz.de

Bremervörde | Ratssaal | 20 Uhr

Sänger der Hollies, 10cc, Sweet und

Sailor als Frontm3n

Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln

auf Up Close –Tour 2020. Tickets ab

40,30 € an den bekannten VVK-Stellen und

unter www.stadthalle-ohz.de.

OHZ | Stadthalle | 20 Uhr

Konzert: Dave Goodman

Auf der Bühne ist Dave Goodman Musiker,

Storyteller und Entertainer in einem. Sein

seltenes Talent, virtuose Gitarrentechnik

auf Weltklasse-Niveau mit eindrucksvollem

Gesang, Geschichten und Humor zu

verbinden, machen seine Konzerte zu einem

einzigartigen Erlebnis.

Vegesack | KITO | 20 Uhr

KIR in Concert: Strings on Wings

Neben irischen Gigs und Reels, gekonnt

von Peter Hokema auf der Geige gespielt,

gehören auch Jazz Standards, brasilianische

Choros, Countrysongs, Rock und Pop-

Klassiker aus den 60er- und 70er-Jahren,

Gipsy Jazz und fast vergessene Melodien,

gesungen und gespielt auf diversen Saiteninstrumenten,

dazu. Jeder der „Handmade-Music“

mag, wird dabei fündig werden.

VVK: 12,-/10,- €, AK 14,-/12,- €.

Rotenburg | Heimathaus | 20 Uhr

Das Moorkino

Gnarrenburg-Kuhstedtermoor

Cultimo | 20 Uhr | Einlass 19 Uhr

Autorenlesung und Musik mit Achim

Engstler und Ingo Stoevesand

Der Autor Achim Engstler liest aus der Novelle

„Auflaufend Wasser” über das Schicksal

eines Baltrumer Matrosen im Jahr 1866.

Ingo Stoevesandt sorgt für die musikalische

Umrahmung. AK 10,-/VVK 8,- €.

Lilienthal | Murkens Hof

Schroetersaal | 19 bis 21.30 Uhr

PubQuiz meets Cocktail-Night

Knifflige Fragen, tolle Rätsel, eine Menge

Spaß und leckere Cock- sowie Mocktails

erwarten Euch!

Achim | KASCH | 20 Uhr

Backen im Steinbackofen

Backobenfrünn ann Rummeldeisbeek,

Anmeldung unter 0151-15374206.

Rhade | Steinbackofen an der

Selsinger Str. 9 | 18 Uhr

Schneverdinger Begegnungen: Prof.

Dr. Johann Schreiner: Klimawandel

Klimawandel lässt sich nicht fühlen, er lässt

sich aber wissenschaftlich belegen. Er vollzieht

sich seit dem Beginn der Industrialisierung

mit wachsender Geschwindigkeit.

Der Weltklimarat folgert dazu: „Es ist extrem

wahrscheinlich, dass menschlicher

Einfluss die Hauptursache der beobachteten

Erwärmung seit Mitte des 20. Jahrhunderts

gewesen ist.“ Dr. Johann Schreiner,

ehemaliger Direktor der Naturschutzakademie

auf Hof Möhr, zeigt, welche Fakten

dieser Feststellung des Weltklimarates zugrunde

liegen, welche Auswirkungen in

Norddeutschland und der Heideregion bereits

feststellbar sind und welche für uns

vorausgesagt werden. VVK 6,-/AK 8,- €.

Schneverdingen | KulturStellmacherei

Beginn 19 Uhr

Moonlight-Flohmarkt

Rund ums Baby und Kind sowie Damenbekleidung.

Wanna | Turnhalle | 19 bis 21 Uhr

SAMSTAG 22.02.

„Wenn die Königin ruft“ –

Musik für Trompete und Orgel

Das „Musica Sacra Ensemble“ aus Münster/Oldenburg

ist erstmalig zu Gast – und

das mit einem brandneuen Programm:

Werke von Komponisten wie Tomaso Albinoni,

Bernard Fitzgerald u. a. werden zu

hören sein.

Klosterkirche Lilienthal | 18 Uhr


FEBRUAR 2020 | VERANSTALTUNGSKALENDER

Cara/Irland

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

Cello Loop - Stephan Schrader

Ein Cello klingt wie eine Band, wie ein ganzes

Orchester, wenn Stephan Schrader

(Mitglied der Deutschen Kammerphilharmonie

Bremen) sein Cello mit der Loopmaschine

verkabelt: Swingende Rhythmik

und satter Celloklang in allen Registern

prägen den Sound seines Debutalbums

Cello-Loop. Humorvoll bewegt sich der

klassische Cellist zwischen den Stilen.

Visselhövede | Heimathaus | 20 Uhr

Konzert:

Ottersberger Kammerorchester

Rotenburg | Stadtkirche | 19 Uhr

Ralf Schmitz

„Schmitzeljagd“

Bremerhaven | Stadthalle | 19.30 Uhr

Keith Dunn und seine Trance Blues

Band – Keeping the Blues alive!

Keith Dunn ist ein US-amerikanischer,

mehrfach preisgekrönter Harmonika-

Spieler, Sänger, Songwriter und Musik-Produzent.

Seine Bühnenperformance ist beeindruckend.

Eintritt 15,-/13,-/5,- €. Reservierungen

unter post@kukuc-ottersberg.de

und 01577-2868018

Kreuzbuchen/Ottersberg

Schützenhalle | 20 Uhr

Film: Styx

Der Fluss Styx markiert in der griechischen

Mythologie die Grenze zwischen der Welt

der Lebenden und dem Reich der Toten –

genau um diese Grenze geht es in dem

Film, der auf dem Meer spielt. 6,- €.

Lilienthal | Murkens Hof | Schroetersaal

| 19.30 bis 21.30 Uhr

Festveranstaltung zum 300. Geburtstag

von Jürgen Christian Findorff

14 Uhr: Andacht in der Findorff-Kirche mit

Pastor Simon Laufer. 14.30 Uhr: Gedenkminute

am Findorff-Grab. Ab 14.45 Uhr:

Festveranstaltung mit Vortrags- und Unterhaltungsprogramm

sowie Kaffeetafel

im Gasthof Pülsch, Neuendamm 94, Ausklang

mit der Band „Moorheuler“ aus Karlshöfenermoor.

Iselersheim | 14 Uhr

21. Visselhöveder Märchenfest

Die Theatergruppe TeatrOn spielt ein von

Wolfram Zindler bearbeitetes Märchen.

Anschließend geht es in die Märchenstuben.

Das Märchen-Quiz wartet wieder auf

die Lösung. Eintritt 5,- € inkl. Kaffee, Saft

und Kekse. www.khv-visselhoevede.de.

Visselhövede | Oberschule | Standort

Lönsstraße | 15 Uhr

Frauenfrühstück

Referentin ist Dr. Katja Pourshirazi. Die Leiterin

des Overbeck-Museums in Bremen-

Vegesack berichtet aus dem Leben der

Worpsweder Malerin Hermine Overbeck-

Rohte. Die kulinarische Leitung hat Annette

Wöbse-Miklis mit tatkräftiger Unterstützung

der ehrenamtlichen Helferinnen des

Kulturkreises Lintelner Geest e. V. Kosten

pro Person: 15,- €, Anmeldeschluss: 19.

02., Anmeldung: Marlies Meyer: 0151-

58161278 oder marlies.meyer@web.de.

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Fastnachtsbier

Klenkendorf | DGH

Abendveranstaltung Karneval

Augustendorf | Gast. zum Huvenhoop

Kinderkostümfest 15.30 bis 17.30 Uhr

Faschingsparty 20.30 Uhr

Horstedt | DGH Winkeldorf

Böttjer Cup – Jugend-Fußballturnier

Selsingen | Sporthalle

Auch am 23.02.

SONNTAG 23.02.

Konzert des Akkordeonensembles

„The Squeezeboxdevils“

unter der Leitung von Mariska Nijhof, Eintritt

frei.

Osterholz | Rathaussaal | 15 Uhr

Bücherflohmarkt im Müllerhaus

Das Besondere an diesem Flohmarkt: nicht

die Menge der Bücher, sondern das Gewicht

entscheidet über den Preis – pro Kilo

1,50 €. Natürlich ist auch für das leibliche

Wohl gesorgt: Die ehrenamtlichen Helfer

des Kulturkreises Lintelner Geest verwöhnen

die Besucher wieder mit selbst gebackenem

Kuchen, Kaffee und Tee.

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Bücherstube | 13 bis 16 Uhr

Lesung: Petra Matteldt liest aus der

Hansen-Saga

Show

Holiday on Ice – Supernova Mittwoch, 19. , bis Sonntag 23. Februar

Beeindruckende Choreografien, bezaubernde Kostüme und emotionale Geschichten:

Das verspricht auch die neue Show „Supernova“ von Holiday on Ice. Die meistbesuchte

Eisshow der Welt nimmt ihr Publikum in der neuen Produktion mit auf eine

Abenteuerreise von der Erde zu den Sternen. Mehr Infos: www.holidayonice.com.

Beginn: Mittwoch bis Freitag 19 Uhr, Samstag 15 und 19 Uhr, Sonntag 13 und 16.30

Uhr. Einlass jeweils eine Stunde vorher.

Bremen | ÖVB-Arena

llina Carsta alias Petra Mattfeldt liest aus

der „Hansen-Saga“– eine mächtige Familiendynastie

auf dem Prüfstand der Geschichte.

Spende an den Verein erbeten.

Anmeldung bis 19. Februar bei Marita

Ahrens: 04237-94 40178 oder marita8.

ahrens@gmx.de

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Beginn 16.30 Uhr

piccolino Markt

Der piccolino Markt ist Bremens größter

überdachter Secondhand-Markt für Kinderbekleidung

und Spielzeug. An über 600

Ständen können Eltern kaufen, was ihre

Kinder benötigen: Bekleidung, Spielzeug

und Zubehör – und das in einer Auswahl,

die kein Laden zu bieten hat. Mehr Infos:

www.piccolinomarkt.de

Bremen | Halle 5 | 11 bis 15 Uhr

Winterlaufserie ROW

Laufveranstaltung: organisiert vom TSV

Timke. Jeder Läufer / Walker startet auf eigenes

Risiko und eigene Gefahr! Die Strecken

sind ca. zwischen 5 und 10 km lang.

Es wird auf Straßen oder Feldwegen gelaufen.

Dabei werden auch Hauptverkehrsstraßen

überquert. Die Teilnahme am Lauf

und anschließendem Beisammensitzen

sind kostenlos. An- oder Abmeldungen

sind nicht erforderlich. Bitte nur bei extremer

Wetterlage (Glatteis) beim ausrichtenden

Verein nachfragen, ob der Lauf stattfindet.

Infos unter Telefon: 04289-577

(Finke, Lauftreff) oder im Internet unter:

www.tsv-timke.de

Kirchtimke | Start ist am Sportplatz

Schierksdamm 3 | Startzeit 9.30 Uhr

Kinderkarneval

Augustendorf | Gast. zum Huvenhoop

Öffentlicher Rundgang Lager

Sandbostel

Einführung in die Geschichte und Nachgeschichte

des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers.

Dauer ca. 2 Std., feste Schuhe

und der Witterung angemessene Kleidung

wird empfohlen.

Sandbostel | Gedenkstätte | 14 Uhr

MONTAG 24.02.

Sing- und Klön-Abend

Treffen zur Erhaltung der Geselligkeit und

Freude. Infos bei Irmtraud Brunkhorst, Tel.:

04166-431.

Wangersen | Heimathaus

Von 20 bis 22 Uhr

Live-Multivisionsvortrag:

eine indonesische Rundreise

Bali, Java, Sumatra – drei Namen, die mit

exotischen Bildern, Gerüchen und Klängen

in unserem kollektiven Gedächtnis verbunden

sind. Der Fotograf, Filmemacher und

Asienspezialist Peter Witt hat berührende

Geschichten, spannende Momente und

schöne Bilder für seinen neuesten Multivisionsvortrag

zusammengetragen. Eintritt:

8,- €. www.vhs-row.de.

Rotenburg | Auditorium im Kantor-

Helmke-Haus | 19.30 Uhr

Kinderfaschingsdisco

Harsefelder Eissporthalle | 17 bis 19 Uhr

Kinderfasching „Kunterbunt

im Zirkusrund“

Bei Popcorn und Getränken wird ordentlich

gefeiert! Neben einer Vorführung des

CircusTheaters Tohuwabohu gibt es wieder

Kinderschminken, Basteln, Buttons gestalten,

Mitmachzirkus und viele Spielstationen.

Außerdem gibt es wieder eine Verlosung

mit tollen Gewinnen.

Vegesack | Bürgerhaus | 16 bis 18 Uhr

DIENSTAG 25.02.

Kino: Das perfekte Geheimnis

Es sollte ein entspanntes Abendessen unter

Freunden werden. Im Laufe des Gesprächs

kommen die drei Frauen und vier

Männer auf das Thema Ehrlichkeit und beschließen

spaßeshalber ihre Telefonate

und eingehende Nachrichten offen zu legen.

Eintritt 5,-/4,- €.

Lauenbrück | Fintauschule | 20 Uhr

Kneipenquiz

Gnarrenburg | Up`n Swutsch

35


VERANSTALTUNGSKALENDER | FEBRUAR 2020

MITTWOCH 26.02.

Maximilian Scheer – Hutkonzert

Osterholz | el Campo | 19.30 Uhr

Kabarett: Jan Philipp Zymny

„How to Human“

Wer intelligente Stand-Up-Comedy gepaart

mit absurder Komik und einer ordentlichen

Prise Nonsens zu schätzen

weiß, der wird Jan Philipp Zymnys neues

Programm lieben. In seinem scharf beobachteten

Material erörtert er alternative

Konzepte zum Menschsein.

Vegesack | Kulturbahnhof | 20 Uhr

Tayvl mayner – Theater mit Puppen,

Schatten und Live-Musik

Auf den Spuren jüdischer Sagen begeben

sich zwei Spielerinnen in eine Welt aus

Schatten, Teufeln und jiddischer Musik.

Spiel: Elena Schmidt-Arras, Karin Schmitt.

Eintrittskarten (10,- €) sind im Vorverkauf

in der VHS-Geschäftsstelle und im Info-

Büro der Stadt erhältlich. Informationen

unter www.vhs-row.de.

Rotenburg | Auditorium im Kantor-

Helmke-Haus | 19 Uhr

Wochenmärkte

Wochenmarkt Rotenburg

auf dem Pferdemarkt

Mi. 7 – 12.30 Uhr

Sa. 7 – 12.30 Uhr

Wochenmarkt Sittensen

vor dem Rathaus

Do. 8.30 – 13 Uhr

Wochenmarkt Bremervörde

auf dem Marktplatz

Fr. 8 – 13 Uhr

Wochenmarkt Zeven

Vitus-Platz, Fr. 8 – 12.30 Uhr

Wochenmarkt Osterholz-

Scharmbeck

beim Amtsgericht, Do. 8 – 13 Uhr

Marktplatz, Di. + Fr. 8 – 18 Uhr

Sa. 8 – 13 Uhr

Wochenmarkt Grasberg

Parkplatz beim Rathaus

Do. 8 – 12.20 Uhr

Wochenmarkt Lilienthal

Klosterstraße/Alter Markt

Mi. + Sa. 8 – 12.30 Uhr

Wochenmarkt Ritterhude

Marie-Bergmann-Platz

Fr. 8 – 13.30 Uhr

Wochenmarkt Schwanewede

am Markt, Sa. 8 – 13 Uhr

Worpsweder Wochenmarkt

Zentraler Parkplatz an der Bergstraße

Worpswede, Sa. 9 – 14 Uhr

Die Wildtierpflegestelle Verden/Aller

e. V. stellt sich vor

Julia Linz, stellvertretende Vorsitzende des

Vereins Wildtierpflegestelle Verden/Aller

e. V., stellt die Arbeit der Wildtierpflegestelle

in Verden vor. NABU-Mitglieder: Eintritt

frei, Nichtmitglieder: 3,- €.

Kirchlinteln | Müllerhaus Brunsbrock

Beginn 19.30 Uhr

DONNERSTAG 27.02.

Treffpunkt KulturStellmacherei:

Bühne frei! Mit „N.U.L.“

Das Trio spielt vorwiegend eigene Songs

aus der Welt des Jazz und Pop.

Schneverdingen | KulturStellmacherei

Beginn 19.30 Uhr

Kino-Café: Das perfekte Geheimnis

Es sollte ein entspanntes Abendessen unter

Freunden werden. Im Laufe des Gesprächs

kommen die drei Frauen und vier

Männer auf das Thema Ehrlichkeit und beschließen

spaßeshalber ihre Telefonate

und eingehende Nachrichten offen zu legen.

Eintritt 10,-/9,- €, VVK 8,-/7,- €.

Rotenburg | Stadtschule | 16 Uhr

Kino: Die schönste Zeit unseres

Lebens

Mithilfe einer Agentur wird Victor ins Jahr

1974 versetzt und erlebt die erste Begegnung

mit seiner Frau immer und immer

wieder. Mit diesem Film kommt die mit

Abstand witzigste, scharfsinnigste und

warmherzigste Komödie des Jahres 2019

aus Frankreich zu uns. Eintritt 5,-/4,- €.

Rotenburg | Stadtschule | 20 Uhr

Jools Holland

FREITAG 28.02.

Worpswede | Music Hall | 20 Uhr

Konzert: Camerata Instrumentale

Das Violinkonzert „dem Andenken eines

Engels“ von Alban Berg steht im Mittelpunkt

des Konzertes. Es wird von Sarah

Christian gespielt. Dirigent: Jörg Assmann.

Vegesack | Bürgerhaus | 20 Uhr

Today`s Top Hits Disco

Harsefeld | Eissporthalle

Von 19.30 bis 22 Uhr

Martin Rütter

„Freispruch“

Bremerhaven | Stadthalle | 20 Uhr

Original Bremer Rentnerband rockt

erneut die Stadthalle OHZ

„NeverTooLate“ sorgt mit 13 Musikern

für satten Sound. Tickets ab 15,- € an

den bekannten VVK-Stellen und unter

www.stadthalle-ohz.de.

Osterholz | Stadthalle | 20 Uhr

Filmabend: Die Legende einer

britischen Kultband

Im Jahr 1970 gründen vier Musiker eine

„königliche“ Band. Schnell feiern die vier

Männer erste Erfolge und produzieren

bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade

der Band sieht es weit weniger gut aus…

Das Filmteam erwartet seine Gäste wieder

mit guter Laune und bekannter Gastlichkeit!

Gyhum | Gemeindehaus | 20 Uhr

6. Harsefelder Uno-Turnier

Das Startgeld beträgt 3,- €, für Kinder 1,- €

zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit.

Einlass und Imbissverkauf ab 17.30 Uhr.

Anmeldung: Förderverein für Jugendarbeit,

Björn Schmahl, Tel.: 0160-94857447

E-Mail: b.schmahl@icloud.com

Harsefeld | Gemeindehaus | 18 Uhr

Weltkulturen: Spanien

Raquel Gracia, gebürtige Spanierin, führt

uns durch den Abend und zeigt uns die

Besonderheiten Spaniens. Wie sonst auch

in der Reihe Weltkulturen werden viele

Fragen beantwortet. Natürlich wird es

auch eine kulinarische Reise geben. Umrahmt

wird das Programm mit der

schwungvollen landestypischen Musik.

Schneverdingen | KulturStellmacherei

Beginn 19.30 Uhr | Eintritt frei.

SAMSTAG 29.02.

Konzert des Stader

Kammerorchesters

Harsefeld | Ev. Kirche | 17 Uhr

Dieter Nuhr – Kein Scherz!

Mit klugem Humor und Wortwitz kommentiert

Dieter Nuhr den alltäglichen

Wahnsinn des Lebens. Dabei bringt der Kabarettist

sein Publikum nicht nu(h)r zum

Lachen, sondern regt es auch zum Nachdenken

an. Mehr Infos: www.nuhr.de

Bremen | ÖVB-Arena | 20 Uhr

Kabarett: Anka Zink –

Das Ende der Bescheidenheit

Ein Hallelujah auf das Protzen – für alle, die

noch immer klotzen! Ein höllischer Spaß

für alle, die böses Kabarett mögen, Vorurteile

lieben und Ungerechtigkeit hassen.

Einlass/Bewirtung ab 19 Uhr. Eintritt 16,- €.

Gnarrenburg-Kuhstedtermoor

Cultimo | 20 Uhr

Hafen Dinner – musikalisch,

kulinarische Revue

Eine Mischung aus Dinner und Buffet (Vorspeise

am Platz), garniert mit fantastischen

Musikdarbietungen der Vocalartisten. Genießen

Sie eine Mischung aus Hafen-Gassenhauern,

Musicalhits und Chansons. Dazu

servieren wir Ihnen Kulinarisches aus

aller Welt! Tickets: 53,50 €. Reservierung:

www.nordwest-ticket.de.

Bremen | HafenRevueTheater

Beginn 19.30 Uhr

Lena Johannson liest aus

„Jahre an der Elbchaussee“

Hamburg, Ende der zwanziger Jahre.

Frieda ist überglücklich, ihre Hochzeit

steht kurz bevor und die Schokoladenmanufaktur

feiert immer größere Erfolge.

Endlich scheint sie ihren Platz im Familien-

Kontor gefunden zu haben. Doch dann ändern

sich die Zeiten… VVK nur im Eiscafé

Dante für 29,- € inklusive Menü zuzüglich

Getränke.

Harsefeld | Eiscafé Dante | 19.30 Uhr

Coole Poolparty im Delphino

Mit fetziger Disco-Musik, tollen Lichteffekten

und vielen Spielgeräten! Und es darf

im T-Shirt gebadet werden!

Bremervörde | Familienbad Delphino

Von 19.30 bis 22 Uhr

Kleiderbörse

Selsingen | Gemeindehaus

Von 13 bis 15 Uhr

Malworkshop für Frauen:

„Schöne(s)Europa“

Zum 25. Mal werden Frauen aufgerufen,

sich zu einem brisanten Thema zum Internationalen

Frauentag künstlerisch zu äußern.

Die Teilnehmerinnen können ihre

Ideen unter Anleitung kreativ entwickeln.

Die Ergebnisse werden im Anschluss im

Bürgerhaus Vegesack (06.03.) und später

auch in Erfurt ausgestellt. Infos unter Tel.

0421-651438, bkock@fadein.de

Vegesack | Bürgerhaus | 9 bis 18 Uhr

SONNTAG 01.03.

„OHZ grillt an“

Diverse Grillstände locken die ersten

Besucher bei hoffentlich schönstem Sonnenschein

in die Innenstadt, die Innenstadthändler

öffnen ihre Türen beim verkaufsoffenen

Sonntag und neben Musik

und Kinderanimation werden die ersten

Grill-Leckereien ausprobiert.

Osterholz-Scharmbeck | Innenstadt

Von 13 bis 18 Uhr

Schallplattenbörse

Worpswede | Music Hall | 11 bis 16 Uhr

Woman

Bremens Modeflohmarkt für die Frau:

Mehr Infos: www.woman-bremen.de

Bremen | Halle 5 | 11 bis 16 Uhr

„Mensch ärgere Dich nicht-Turnier

Ahlerstedt | Gemeindehaus | 15 Uhr

36


GEHIRNJOGGING

Land & Leben-Leser sind GEWINNER!

Um zu gewinnen muss man nur unser Kreuzworträtsel lösen

Wie geht das? Ganz einfach: Kreuzworträtsel

lösen und das Lösungswort bis zum 29. Februar

2020 mit dem Betreff „Kreuzworträtsel

Februar“ an gewinne@ landundleben.de senden.

Oder eine Post karte an: Land & Leben

Verlagsgesellschaft mbH, Auf dem Quabben

23, 27404 Zeven.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es besteht

kein Gewinnanspruch. Das Lösungswort für

das Januar-Rätsel war „Rätselkönig Januar“.

Diesmal zu gewinnen: 2x 2 Eintrittskarten

für „Humorzone“ im „GOP. Varieté Theater

Bremen – Spielzeit 11. März bis 3. Mai.

Richten Sie sich gemütlich ein, in der wahnwitzigen

GOP Humorzone! Vorsicht – hier

grassiert ein gefährlicher Doppel-Effekt: Die

Künstler dieser Show rauben dem Publikum

mit ihrem artistischen Können den Atem,

um dann einen massiven Angriff auf die

Lachmuskeln zu starten. Mit Akrobatik auf

Weltniveau, mit poetischer Heiterkeit, trockenem

Slapstick, Satire und echten Brüllern!

Die Dame, die in dieser Zone den Roten Humorfaden

fest in ihrer Hand hält, ist Multitalent

Chantall: Sie führt charmant durchs Programm

und ist selbst das beste Beispiel, wie

sich artistisches Können und Comedy in einer

Person paaren.

Impressum:

Land & Leben Regionalmagazin

Werbe- und Informationsmagazin

Herausgeber:

Land & Leben Verlagsgesellschaft mbH

Auf dem Quabben 23 · 27404 Zeven

Tel. 0 42 81 - 719 41 80

info@landundleben.de

www.landundleben.de

Geschäftsführer: Olga Kroo, Dimitri Kroo

Registergericht: HRB 202701

Gerichtsstand: Zeven

USt-ID DE 274846746

Verteilung: an div. Auslegestellen

Redaktion: H.-H. Gehring (hg) – Chefredakteur

(V.i.S.d.P.), Sandra Wilckens (Veranstaltungskalender),

Igor Jablonski (ij), Ulrich

Evers (ue), Sabine Bruns (sb), Ralf G. Poppe

(rgp), Julian Poppe (jp), Dave Huis in't Veld

(dh), Anneliese Hamann (ah), Pressetext

(pr), www.ausbildung.de (ab), OsteMed Kliniken

(om)

Fotos: H.-H. Gehring,Rainer Keuenhof, Igor

Jablonski, Friso Gentsch, Christian Kerber,

Ulrich Evers, Ralf G. Poppe, hfr Epe, Sabine

Bruns, Veranstalter, Broede, Andre Kowalski,

Brian Tierney, Petra Mattfeldt, Oliver

Fantitsch, Mary McCartney, Popeye Ben

Kriemann, Schikore, Veranstalter.

Satz und Layout: Petra Zey, Granstedt;

Sandra Wilckens, Land & Leben Verlag

Medienberater: Bruno Brüggemann,

Karin Bardenhagen

Druck: Karl Schmidt Druckerei GmbH

Humburg Media Group

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger in -

halt l i cher Kontrolle übernehmen wir keine

Haftung für die Inhalte externer Artikel.

Der Abdruck von Terminen/Veran stal -

tungen erfolgt ohne Gewähr. Alle Rechte

vorbehalten. Jegliche Verviel fältigung oder

Weiterverbreitung in jedem Medium als

Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen

Zustimmung durch den Verlag.

37


KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

7. Osterholzer Akkordeontage 2020

Akkordeon mal anders – Detlef Gödicke organisiert erneut herausragende Interpreten

kordeontage mit zwei Konzerten

und im Rathaus statt. Veranstaltet

werden die Akkordeontage von

dem Musiker Detlef Gödicke und

der Stadt Osterholz-Scharmbeck.

Am Freitag, 7. Februar 2020, um

19 Uhr, wird die deutsche Musikerin

Anja Baldauf zur leibhafti-

Sümpfen, dorthin entführt die Musikerin

mit ihrer Formation das

Publikum und zeigt, dass Akkordeon

keinesfalls ein veraltetes Instrument

für ein begrenztes Genre

ist. Die Band spielt hauptsächlich

schwungvolle Eigenkompositionen,

die mitunter auch das müdeste

Tanzbein zucken lassen.

Stücke werden hier ganz neu interpretiert

und regen zum Träumen

und Schwärmen an. Die beiden

Ausnahme-Künstlerinnen

selbst nennen ihr Projekt: „Classical

Duo of two different instruments

(Accordion + violoncello)

...surprises with Random and unexpected

projects“.

Detlef Gödicke und Nicole

Schambach freuen sich auf

die 7. Akkordeontage.

Die Akkordeontage im

Ratssaal des Rathauses

Osterholz-Scharmbeck

sind legendär. Hier stimmt

einfach alles: Gute Stimmung,

nette Menschen und hochkarä -

tige Musikerinnen und Musiker

treffen an zwei Abenden aufeinander.

Nun können sich die Fans

freuen: Im Februar 2020 finden

die nunmehr 7. Osterholzer Ak-

gen „Zydeco Annie“ und taucht

mit ihren „Swamp Cats“ ein in die

Cajun- und Zydecomusik Louisianas.

Die Weite der Baumwoll -

plantagen, heiße Nächte in New

Orleans, kreolische Lebensfreude,

mystische Voodoo-Klänge aus den

Am Samstag, 8. Februar 2020,

19 Uhr, spielt das Duo „Accellorandom“

– das sind die beiden

Ausnahme-Künstlerinnen Neža

Torkar am Akkordeon und Romana

Šimbera am Violoncello. Balkan-Melodien

und klassische

Detlef Gödicke, der wohl bekannteste

Akkordeonspieler und Lehrer

im Norden und ein Osterholzer

Original, hat die beiden Acts

beim internationalen Akkordeonwettbewerb

in Klingenthal aufgetan

und sie kurzer Hand für

dieses Jahr nach Osterholz geholt.

Der Vorverkauf läuft ab

14. Februar bei Nordwest Ticket

und im Musikland Osterholz zu

20 Euro je Ticket. Es empfiehlt

sich schnell Karten zu besorgen,

da mit maximal 200 Zuschauern

das Kontingent begrenzt ist. (hg)

„Bewegungskünste“

Das Programm für das Sportevent in der Stadthalle Bremerhaven von und für Groß und Klein steht fest

Am 14. März 2020 geht die

„Küsten turnshow“ in die zweite

Runde. Mit neuem Programm

von kleinen und großen Teilnehmern

wird die Turnshow

in der Stadthalle

Bremerhaven wieder das

Publikum begeistern.

Von Tanzchoreografien

bis hin zum Trampolinturnen

auf dem Großgerät

– das Programm spiegelt

die bunte Vielfalt des

Turnsports es wider.

Im Frühjahr 2018 feierte

die „Küstenturnshow“ unter dem

Motto „Bewegungswelten“ Premiere

in der Stadthalle Bremerhaven.

Lange hatte es zuvor in

der Seestadt kein derartiges

Turn event mehr gegeben. Gemeinsam

mit den Organisatoren

der Ostfriesischen Turnshow war

es der Stadthalle Bremerhaven

gelungen, eine Turnveranstaltung

auf die Beine zu stellen, die

nicht nur die Motivation der

Sportler fördert, sondern auch

zur Unterhaltung eines familiären

Publikums beiträgt. Schnell

stand nach dem erfolgreichen

Erstanlauf in 2018 fest, dass

die Küstenturnshow regelmäßig

stattfinden muss. In 2020 dürfen

sich die Besucher nun auf eine

bunte Show unter dem Motto „Bewegungskünste“

freuen.

Die Küstenturnshow motiviert

Turner aus Bremerhaven, Cuxhaven

und Umgebung, eine gemeinschaftliche

Leistung zu erreichen.

Denn Ziel ist, nicht nur

ein neues Sportevent in Bremerhaven

zu etablieren, sondern

auch den Sport in der

gesamten Region damit

nachhaltig zu fördern.

Das Team der Stadthalle

Bremerhaven freut sich

sehr über den großen

Zulauf der regionalen

Vereine. Die Zuschauer

dürfen gespannt sein auf

ein buntes Programm,

u. a. mit folgenden Beiträgen:

Sportakrobatik

der SG Schwarz Weiß Oldenburg

– Kinderturnendes TV Loxstedt

und TV Langen – Airtrack-Show

des ATS Cuxhaven – Balkenturnen

des ATS Cuxhaven – Line

Dance diverser Cuxhavener Vereine

– Geräteturnen der LTS Bremerhaven

– Sprungturnen des

TV Gut Heil Spaden – Herrenturnen

des STTV Berne – Gruppentanzen

des TSV Lunestedt – Kinderturnen

des Turnkreises Bremerhaven

– Geräteturnen des

OSC Bremerhaven – Bodenturnen

des Hundsmühler TV – Gymnastik-

und Tanzshow des ATS

Cuxhaven – Bodenturnen mit

Sprungelementen des TSV Altenwalde

– Trampolinturnen des

Turnkreises Bremerhaven.

Mit kreativen Ideen und neuen

sowie auch bekannten Gesichtern

sehen Teilnehmer und Organisatoren

der Küstenturnshow

einem großartigen Sportereignis

für jedermann entgegen.

Tickets sind an allen bekannten

Vorverkaufsstellen und im Ti cket-

Center der Stadthalle Bremerhaven

erhältlich. Telefonische

Reservierungen sind möglich

unter 0 471-59 17 59. Der Eintrittspreis

beträgt 15 bzw. 12

Euro für Erwachsene und 7,50

bzw. 6 Euro für Kinder/Jugendliche.

(pr)

38


Hamme Forum 2020

Torfnacht-Open Air, Konzerte, Kabarett, Comedy und Sommerfest mit Captain Candy

KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

Bunter Programm-Mix vom

Schlager über Classic-Rock bis

hin zur Kaffeehaus-Musik

Das wird ein abwechslungsreiches

und spannendes Jahr im

Haus an der Hamme: Der Programmkalender

ist vollgepackt

mit so viel Kultur, Musik und

Spaß – da findet jeder Besucher

sein ganz persönliches Highlight…

hier mal ein Jahresüberblick:

Am 8. März steht die Frühjahrsausgabe

des beliebten Ritterhuder

Ladies Marktes an. Von 11

bis 15 Uhr heißt es bei diesem

Secondhand-Markt: Shoppen,

shoppen, shoppen! Kabarettist

Christoph Sieber unterhält seine

Gäste am 12. März mit seinem

Programm „Mensch bleiben“ und

das Hamburger Comedy-Klappmaul

Werner Momsen lässt sich

am 21. März zum Thema „Abenteuer

Urlaub“ aus. Zum Kunsthandwerker-Markt

laden die

„Bremen-Norder Kreativisten“

für den 28. und 29. März ein. Öffnungszeiten:

11 bis 17 Uhr. „Die

Ursache liegt in der Zukunft“,

findet Kabarettist Jürgen Becker

und begründet diese Theorie am

17. April vor seinen Gästen. Das

SAV Blasorchester veranstaltet

am 19. April sein Jubiläumskonzert

im Hamme Forum. Beginn

ist um 15.30 Uhr.

Giora Feidman & das Rastrelli

Cello Quartett stehen am 26.

April um 19 Uhr auf der Bühne

und beschreiben

ihren Konzertabend

mit den

Worten:

„Klezmer

meets

Beatles“.

Zur nächsten Ritterhuder Schlagernacht

mit Hits der 60er bis

heute darf am 30. April wieder

in Schlaghose und Batik-Shirt getanzt

und gefeiert werden.

„Champagner to’n Fröhstück“

serviert das Hamburger Ohnsorg-Theater

am 16. Mai ab 18

Uhr. Das Bremer Kaffeehaus-

Orchester lädt am darauffolgenden

Sonntag, 17. Mai, ab 15.30

Uhr zum traditionellen Frühjahrskonzert

und der Bremen

Vier Comedy Club macht am 5.

Juni im Hamme Forum Station.

Dabei sind wieder drei Comedians,

die Auszüge ihrer aktuellen

Tourprogramme zeigen.

Die Bremer Partyband Captain

Candy sorgte bei der Torfnacht

2019 für wahre Begeisterungsstürme,

daher spielt die Kultkombo

in diesem Jahr beim großen

Sommerfest, zu dem die TuSG

Ritterhude für den 13. Juni einlädt.

Die Ritterhuder Torfnacht

2020 sorgt mit Stargast Roger

Hodgson für Aufsehen: Der

Supertramp-Mitbegründer und

-Songschreiber steht mit seiner

Band am 28. August auf der

Open-Air-Bühne und präsentiert

seine Welthits wie „The Logical

Song“, „Dreamer“, „School“ und

„Take the long way home“.

Kabarettistin Christine Prayon

gastiert mit ihrer „Abschiedstour“

am 22. Oktober in Ritterhude. Der

selbsternannte „Leseonkel der

Nation“, Jürgen von der Lippe,

lädt für den 27. Oktober zu einer

lustigen Lesung ein. Präsentiert

werden „Nudel im Wind plus Best

of bisher“.

Das Comedy-Duo Baumann &

Clausen tritt am 12. November

im Hamme Forum auf und lässt

sich ausgiebig über den „Tatort

Büro“ aus. Kabarettist Jochen

Malmsheimer hat sich wie immer

einen besonders schönen Titel

für sein Programm ausgedacht:

„Flieg Fisch, lies und

gesunde!“ betitelt er seinen Auftritt

am 6. November. Eine faszinierende

Multivisionsshow mit

dem Titel „Antarktis – Kap

Hoorn, Segeln im Reich der Stürme“

mit Polarforscher Arved

Fuchs steht am 25. November

um 19.30 Uhr auf dem Programm.

Sofern nicht anders angegeben,

beginnen alle Veranstaltungen

um 20 Uhr. Tickets für diese und

weitere Veranstaltungen gibt es

in der Hamme Forum-Geschäftsstelle,

Riesstr. 24, Ritterhude, Tel.

04292-819531, online unter

www.hammeforum.de sowie an

allen VVK-Stellen von Nordwestticket.

(pr)

39


KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

Wolf Maahn: gute Verbindungen in unsere Region

Neues Album und Treffen mit dem Bremervörder Frontmann der Maahn-Tribute-Band „2. Mahnung“ Detlev Fänger

Auch wenn die Songnamen viele

englischsprachige Titel vermuten

lassen, sind tatsächlich nur

zwei Tracks komplett in Englisch

gesungen. Im Vorfeld der

VÖ des superben neuen Albums

gab es übrigens in Worpswede

vorab eine weitere Premiere:

Wolf Maahn traf Detlev Fänger,

den Kopf der Maahn-Tribute-

Band 2. Maahnung aus Bremervörde.

Zusammen besuchten die

beiden Musiker die Grabstellen

von Paula Modersohn-Becker,

Music Hall-Gründer H.D. Ludwig

(den Maahn aus Konzerten in

der Music Hall noch kannte),

tranken Espresso, unterhielten

sich über das Rasenmähen, die

Kunst, über den Rockpalast sowie

darüber, welche Akkorde sie

in Maahn-Songs unterschiedlich

spielen.

Wolf Maahn war der erste deutsche

Künstler in einer der legendären

Rockpalast-Nächte der

ARD. Seine Alben erreichten bereits

in den 1980er-Jahren Kultstatus!

Bis heute landen sie

regelmäßig in den Albumcharts.

Das wird sich auch mit „Break

Out Of Babylon“, Maahns vierzehntem

Studiowerk, nicht ändern.

„Break Out Of Babylon“ erscheint

am 7. Februar, und es

ist das erste Konzeptalbum in

Maahns vier Jahrzehnte währenden

Karriere. Thematisch

wirft es Schlaglichter auf den

heutigen Zustand der Welt. Es

erzählt dazu szenenartig die Geschichte

eines Milliardärs, der

zum Wohltäter wird – verbunden

mit dem Appell, dass die

Zeit gekommen ist, in der Superreiche

ihren entsprechenden

Beitrag zur Lösung der globalen

Krisen leisten müssen.

„Wir sind spätestens jetzt an

dem Punkt angekommen, wo

die, die am meisten vom Raubbau

an unserem Planeten profitiert

haben, einspringen müssen

und entsprechend ihren Möglichkeiten

an die Gemeinschaft

und die Umwelt zurückzahlen

müssen“, so Maahn. „Einige gehen

ja schon mit gutem Beispiel

voran. Wir sollten das stärker

thematisieren.“ Auch stilistisch

gibt es einige Überraschungen.

Zwar gab es auf den bisherigen

Werken hin und wieder Reggae-

Tunes, nun aber singt Maahn,

der bereits 1980 im Vorprogramm

von Bob Marley & the

Wailers auftrat, gut die Hälfte

des Albums über Reggae-Beats.

Maahn zu Fänger: „Ich mag den

Spirit, wie Ihr da herangeht.

Und das lange Intro zu ‚Ich wart

auf Dich‘ ist echt klasse!“ Maahn

hat übrigens weitere Verbindungen

in die Region: Mit Florian

Bratmann spielte vor circa 20

Jahren ein gebürtiger Tarmstedter

in der Band des in Köln lebenden

Linkshänders. Ab dem

7. Februar gibt Wolf Maahn bundesweit

noch sechszehn Konzerte

seiner „Break Out Of Babylon“-Tour

– unser Konzerttipp

des Monats! (rgp)

www.wolfmaahn.de

40


KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

„The Nighttrain“ rollt wieder durch Bremervörde

Line-up für die Kneipennacht am Samstag, 28. März steht! – Vorverkauf beginnt am 1. März.

Am 28. März ist in Bremervörde

wieder Ausnahmezustand,

wenn es heißt „Kneipennacht

2020“. Ab sofort gibt es nur einen

Termin im Jahr und zwar

immer im Frühjahr und für dieses

Frühjahr hat die Kneipennacht-Agentur

wieder ein fettes

Programm zusammengestellt:

Im Alt Bremervörde wird die

Visselhöveder „Shotgun Band“

die Bühne entern. Die Band besteht

aus bekannten Musik-

Veteranen aus ganz Norddeutschland

und fackelt ein großes

Feuerwerk aus den Bereichen

Southern-, Northern-, Old

school- und New Rock ab. Gesang:

George Mavros, der immer

noch sehr bekannt durch die

„New Comix“ ist. Mit dieser

Band feierte er Jahrzehnte große

Erfolge – nicht nur in unserer

Region – und hat sie erst vor

Kurzem auch wieder auferstehen

lassen. Man darf sich auf eine

hochklassige Show freuen!

Im „Tüddels“

wird endlich

wieder

Rock ’n‘ Roll

gemacht.

Mit Andre

Ahrens, dem

wohl besten

Elvis Interpreten

im Norden,

ist es „The

Nighttrain“

gelungen, eine echte Bühnen-

Granate mit Pomade im Haar zu

engagieren. Mit Gitarre, Gesang,

Glitzer-Outfit und den unvergesslichen

Elvis-Hits wird dieser

Abend sicherlich unvergesslich

werden.

Das „Relax“ startet 2020 unter

neuer Führung voll durch und

die Kultkneipe ist natürlich beim

Nighttrain dabei. Auf vielfachen

Wunsch kommt das Hamburger

Duo „Me & The Double K.O.“ wieder

nach Bremervörde! Mit diesem

Duo-Projekt haben sich die

beiden erfahrenen Kiezrocker

Mikko Jess (Produzent, Sänger

und Gitarrist) und Boogie Augustin

(Gitarre, Bass) eine eigene

musikalische Jukebox

geschaffen. Die

ursprüngliche Idee, ein

Unplugged Duo zu starten,

wurde schnell

durch Cajon Kick-

Drum, Loops und Elektrogrooves

erweitert.

So erscheinen Songs

von den Foo Fighters,

Steve Miller, Jack

Johnson oder Steppenwolf

in einem völlig neuen

Gewand und garantieren ein

wirklich abwechslungsreiches

Programm.

Im „Hannes“ ist es wieder Zeit für

Schlager-Mallorca-Party. Im Frühjahr

2019 brach das Lokal aus allen

Fugen, denn das Konzept Mallorca-

und Schlager-Hits von echten

Sängern und Showgrößen (mit

DJ-Unterstützung) darzubieten,

traf den Geschmack der Gäste mitten

ins Party-Herz. Also kommt

„Ulf Vegas“ mit seinen Schlager-

Granaten aus Hamburg nach Bremervörde

und wird eine

wilde Schlagernacht mit

den Gästen des „Hannes“

feiern.

Dann heißt es jetzt:

„Ter min vormerken

und Tickets sichern!“

Der Vorverkauf startet

am 1. März in den Lokalen

und in der Geschäftsstelle

des Bremervörder Anzeigers,

dank der Unterstützung des

Hauptsponsors Sparkasse Rotenburg

Osterholz sind die Eintrittspreise

nicht erhöht worden:

VVK 10 Euro, Abendkasse

12 Euro. Weitere Infos auch auf

face book und unter www.thenighttrain.com

im Internet. (hg)

Sonnabend, 14. März 2020, 16 Uhr

KÜSTEN-

TURNSHOW

„Bewegungskünste“

Freitag, 27. März 2020, 20 Uhr

THE AUSTRALIAN

PINK FLOYD SHOW

„All that you feel“ 2020 World Tour

Donnerstag, 26. März 2020, 20 Uhr

MAX RAABE &

PALAST ORCHESTER

„Guten Tag, liebes Glück“

Foto: Australian Pink Floyd Show

Mittwoch, 15. April 2020, 20 Uhr

GÜNTHER,

DER TRECKERFAHRER

„Jahreshauptversammlung 2020

Weitere Termine: www.stadthalle-bremerhaven.de • Telefonischer Kartenservice 04 71/59 17 59

41


KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

Dave denkt…

Wolle mer

se reinlasse?

Nein, nix da! Ich verstehe es

einfach nicht. Dieses merkwürdige

Ritual namens Karneval.

Da zappt man dieser Tage durch

die Glotze und mir nix, dir

nix wird man von einer jener

Prunksitzung belästigt. Komische

Typen mit komischen Kappen

auf dem Kopf lassen nach

strengem Zeremoniell noch komischere

Typen auftreten, die

dann dem absurd verkleideten

und stinkbesoffenen Publikum

einen vom Pferd erzählen.

Warum verkleiden die sich alle?

Schämen sie sich, auf so einer

Veranstaltung zu sein? OK, jemanden

besoffen einen vom

Pferd zu erzählen kenne und

schätze ich ja. Aber doch nicht –

du Wicht – gereimt – Ta-ta, Tata,

Ta-taaa – und mit Tusch. Was

zum Geier soll das?

Es ist wohl

meiner

norddeutschen

Prägung

zu ver -

danken,

nichts mit dem

bunten Treiben anfangen zu können.

Spaß haben und Trinken können

wir auch so. Ich schrieb ja

schon vergangenen Monat etwas

von Kohltouren, unserer hiesigen

besinnlich-romantischen Form des

Rosenmontagsumzugs. Normalerweise

frei von Verkleidungen,

Tanzmariechen und irgendwelchen

gestelzt daherkommenden

Vorträgen.

In grauer Urzeit pflegte mein damaliger,

aus dem Münsterland

stammender Kunstlehrer, seine

aufmüpfigen Schüler stets zu fragen:

„Sacht ma, seid ihr denn alle

jeck?“ Ja, jeck. Oder wie man in

hiesigen Breiten sagt: Rammdösig.

Bregenklöterich. Bekloppt.

Und bekloppt waren und sind

wir. Eigentlich gibt sich unser

geistiges Beschränktsein nichts

mit dem der komischen Typen

mit den komischen Kappen aus

dem Westen der Republik.

Wir haben eben alle unsere

ureigenen Sitten

und Gebräuche.

Egal ob Jecken

aus Nordrhein-

Vandalen, wir

Bekloppten aus

dem Norden

oder die sechs

freundlichen

Sudanesen aus

dem Haus hinter

mir. Alle feiern so,

wie sie es wollen. Und

fertig! Hauptsache Spaß dabei

und die Toleranz und Offenheit

gegenüber anderen nicht einfach

mit versaufen! Auch wenn bei einigen

der Zug schon abgefahren

zu sein scheint. Aber egal, die

Hoffnung stirbt zuletzt. Sagt man

jedenfalls.

Apropos fremde, neue Sitten und

Gebräuche. Da lud mich neulich

jemand auf einer Feier

zu einem Emsland-

Tequila ein. Kennt

ihr nicht? Erklär‘

ich euch:

Den Handballen

mit

würzigem

Senf bestreichen,

ablecken,

einen Korn

trinken und

dann in ein herz -

haftes Stück Mettwurst

beißen. Also nein,

nix da! Denn sooo tolerant bin

ich nun auch wieder nicht...

(dh)

© Peter Ries Düsseldorf/pixelio.de

Spielereien

Dragon Ball Z: Kakarot (CyberConnect2/Bandai Namco Games)

für PC, Playstation 4 und Xbox One

Wer hätte gedacht, dass

ein japanischer Manga,

dessen Ursprung im Jahre

1984 zu verorten ist, auch

heute noch so be liebt ist?

So erfolgreich wie die Anime-Adaption

von Dragon

Ball Z gewesen ist, war es

auch kein Wunder, dass

prompt viele Spiele zu dieser beliebten

Serie erschienen.

Der neueste Ableger der Reihe

ist ein Action-RPG und trägt in

seinem Titel den Namen

seines Protagonisten

Kakarot, welcher

den meisten

wohl eher unter dem

Namen Son Goku,

was übersetzt Affenkönig

bedeutet, bekannt

ist. Dieser Name ist treffend,

weil er einer außerirdischen

Spezies namens Sajayin angehört,

welche sich in riesige Affen

verwandeln können. Anders als

seine Artgenossen ist Son Goku

allerdings auf der Erde aufgewachsen

und ist auch nicht so

sehr auf Eroberung aus. Das

Kämpfen ist allerdings auch ihm

der liebste Zeitvertreib.

In den Kämpfen wird nicht nur

mit den Fäusten gekämpft. Energieangriffe,

die mittels KI ermöglicht

werden, machen das Spiel

aus. Zudem können die Kämpfer

schweben und einige können

sich verwandeln. Im weiteren

Spielverlauf tauchen

immer stärkere

Gegner auf.

Unter ihnen befinden

sich auch

andere Aliens

und neben der

Erde wird auch

auf anderen Planeten

gekämpft.

Die Handlung des

Spiels beginnt mit dem Beginn

von Dragon Ball Z und startet

somit in Son Gokus frühem Erwachsenenalter.

Kurz nach Beginn

des Spiels taucht sein Bruder

Radditz auf, der seinem Bruder

allerdings nicht freundlich

gesinnt ist. Im weiteren Spielverlauf

steuert man dann auch

noch andere Charaktere wie Vegeta

oder Son Gohan.

Doch was hebt dieses Spiel nun

von den vielen vorangegangenen

Dragon-Ball-Spielen ab? Das Spiel

zeichnet sich durch seine großen

und interagierbaren Areale aus.

Darunter sind neben verschiedenen

Landschaften auch belebte

Städte zu finden. Auch wenn man

in diesem Spiel nur eine kleine

Anzahl von Charakteren steuern

kann, so sind diese doch sehr

ausgereift und es macht Spaß, die

Geschichte mit ihnen nachzuspielen.

Neben den Kämpfen gibt es

viele andere Aufgaben zu erledigen

wie zum Beispiel Angeln

oder Freundschaften zu schließen.

Fans der Serie sowie Action-

RPG-Fans können mit dem Spiel

nicht viel falsch machen. (jp)

**** VÖ: 17.01.2020

https://de.bandainamcoent.eu/

dragon-ball/dragon-ball-z-kakarot

42


Buchtipps für große und kleine Leser

„Heidefeuer“ und „Mein Niedersachsen-Buch“

Heidefeuer

Hauptkommissarin Brandt ermittelt

einen spannenden Fall

in der Lüneburger Heide

te Leiche gefunden wird, beginnt

sich Inka ernsthaft zu fragen, ob

es tatsächlich so eine gute Idee

war, aufs Land zu ziehen…

Mein Niedersachsen-

Buch

Wissensspaß für schlaue Kinder

von 8 bis 12 Jahren

KULTUR | VERANSTALTUNGEN | KOLUMNE

Hauptkommissarin Inka

Brandt zieht nach einer unangenehmen

Trennung mit

ihrer Tochter von Lübeck

nach Undeloh in die Lüneburger

Heide. Ihre Schwester

betreibt dort einen Biobauernhof.

Die reine Idylle sollte

man meinen. Doch weit gefehlt,

denn bald schon liegt

ein Toter im Dorfteich. Zusammen

mit ihren Kollegen von

der Hanstedter Kripo beginnt

Inka zu ermitteln. Der Tote war

Therapeut im Seerosenhof, einer

psychosomatischen Klinik.

Über das Opfer sagen alle nur

Gutes – selbst die Patienten –

von Mordmotiven will niemand

etwas wissen. Als aber eine zwei-

Angela L. Forster, 416 Seiten, Taschenbuch,

ISBN 978-3-8271-

9554-8.

• Lebten früher Einhörner im

Harz?

• Wo wurde zum ersten Mal

Fußball gekickt?

• Wer hat den schiefsten

Turm der Welt?

• Warum singen Tausende

Schüler zusammen?

• Wo isst man Himmel und

Erde?

Auf all diese Fragen gibt das

Buch Antwort.

Kurz, anschaulich und lebendig

erzählt die Autorin, was Niedersachsen

so besonders macht: die

Landschaft, die Spuren unserer

Vorfahren, die Erfindungen, die

von hier aus die Welt eroberten.

Zum Vorlesen und Selberlesen,

mit Infoboxen, Mitmachaktionen

und vielen Ausflugstipps sowie

spannenden Interviews mit Experten.

Anne Scheller, Anne Bernhardi,

128 Seiten, ISBN 978-3-7408-

0324-7.

Geschichten vertellt op Platt

De Hamborger Fischfro

Lütt Ernas Grootmudder güng

forschen Ganges eenes fröhen

Sönndag-Morns wedder no’n

Fischmarkt hen. Richtig vergrellt

wör se, un dat harr’n Grund. Se

harr to’n Middag Besök inlad’t,

un dorüm woll se’n schönet Hamborger

Fischäten up’m Disch stellen.

Kabeljau schöll dat gäben,

so richtig schön in goe Bottern

broert, mit Pellkartüffeln un

Speckbohnen dorto. Dor frei’ sik

sik all mächtig up. Se lävte jo ans

alleen un dorüm lohnte sik de

Kokeree nich so recht för eenen

alleene. Aver an düssen Sönndag

schöll’t een Festmohl gäben. Aver

de Fisch wör nich mehr frisch!

Up den Fischmarkt ankaumen,

nöhm se schnoorstraks Kurs up

eenen von de välen Fisch-Verkops-Buden.

Vör eene bleevt se

pustend stoh’n un keek de stämmige

Fischfro innen blau-witt gestriepten

Fischerkittel achtern

Tresen streng an:

„Du Beekendörpsche, de Kabeljau,

den du mi gistern verköft

hest, du, de wör aver nich mehr

frisch!“

De Fischverköperin schmeet sik

önnig inne Böst un röp entrüstet:

„Tschaha Madam! Dor büste

tscha numal sülmst schuld an! Ik

harr di den Kabeljau tscha leste

Wäke jo mol anboern, aver da

wollste den tscha nich hebben!“

Ernas Grootmudder dreihte sik

pikeert üm un güng up den nächste

Fischbude to. Se hörte achter

sik de Beekendörpsche Fischfro

luut schreien: „Kaumt hier ran!

Kumm doch moll her, du! Kiek

moll, düsse Prachtfisch bruukt

een neet Tohuus!“

„Tschaha,“ dachte Ernas Grootmudder

grinsend „Marktschreier

sünd knallharte Verköpsprofis

un de besten Ünnerholer.

Eben echt hamborgerisch!“ Un

denn kriggt se noch mit, dat de

Beeken dörpsche röp: „Schellfisch

un Butt! Fangfrisch un billig!

Schellfisch un Butt!“

Dree Kunden stünnen vör ehre

Fischbude un eener verlangte

twee Kilo Schellfisch. „Deit mi

leed – Schellfisch is leider utverköft!“

De Kunde is baff: „Aver worüm

schreit Se denn jümmer noch:

Schellfisch un Butt?“

„No jo,“ meent se „nu stellt Se

sik mol vör, ik mösste den gansen

Dag ropen: Butt, Butt, Butt,

Butt, Butt“. (ah)

43


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Zweite Visselhöveder Ausbildungsmesse

findet an neuem Ort mit mehr Betrieben am 13. und 14. Februar statt

Die erste Visselhöveder Ausbildungsmesse

fand im Februar

2019 mit 20 lokalen Betrieben

durchaus erfolgreich an der dortigen

Oberschule, in der Außenstelle

Lönsstraße, statt - dieses

Jahr wird sie in der Hauptstelle

„Auf der Loge“ veranstaltet und

bietet somit mehr Platz für die

Stände der Firmen.

In der heutigen Zeit reicht es nicht

mehr aus, eine Anzeige für freie

Stellen oder Ausbildungsplätze zu

schalten, damit sich genügend

qualifizierte BewerberInnen finden.

Daher ist der Aufwand, den

die Firmen zu solchen Anlässen

betreiben, schon gewaltig – teilweise

wie auf einer großen Messe,

mit Gewinnspielen, aufwendigen

Messeständen und diversen Aktionen.

Dieser Aufwand lohnt sich

aber, da beide Seiten, Azubis und

Ausbildungsbetriebe, mehr voneinander

wissen und so qualifizierter

auswählen können.

Am zweiten Februar-Wochenende

werden sich noch mehr Betriebe

als im letzten Jahr präsentieren,

denn in ganz vielen

Bereichen werden händeringend

Azubis gesucht. Die Messe wird,

wie auch diese Mal, zweigeteilt

organisiert:

Am ersten Tag, dem 13. Februar,

geht es um erste Informationen

und ein Kennenlernen zwischen

Schülern und Firmen, darüber

hinaus können sie sich bei Vorträgen

informieren und Termine

für Schnupperbesuche in den Firmen

machen. Nach eigenem Interesse

können die Schüler der

Jahrgänge acht bis zehn drei Vorträge

auswählen, die die Berufsfelder

kurz und knapp darstellen.

Am Samstag, dem 14. Februar,

geht es dann eher um die Praxis

– hier sollen sich die Schüler der

neunten und zehnten Klassen

zwar weiter bei den Ständen der

Firmen informieren, vorranging

sollen sie aber schon in den Betrieben

selbst praktische Übungen

machen und sehen, wie in

etwa der Arbeitsablauf vonstattengeht

und ob ihnen das Klima

in der Firma und der Job überhaupt

zusagen.

Es wird einen Extraraum für

Speedating-Angebote geben –

Schüler und Firmen sollen sich

auf möglichst vielen Ebenen

austauschen und beschnuppern

können. (hg)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 1. August 2020 einen

Auszubildenden zum Anlagenmechaniker (m/w/d)

Fachrichtung Sanitär- und Heizungstechnik

Sowie zu sofort oder später (m/w/d)

SHK-Kundendienstmonteur (Kann auch angelernt werden)

Anlagenmechaniker

Festanstellung mit Festgehalt

4,5-Tage-Woche

30 Tage Urlaub

Leistungsorientierte Bezahlung

Unkomplizierter Umgang

Garantierte Diskretion

Anruf genügt –

Ansprechpartner Matthias Meyer

An der Sandkuhle 1

27404 Wehldorf

Tel.: 04286-342

info@bad1.de

Heizung

www.bad1.de

Sanitär

Wir suchen Auszubildende (m/w/d) zum 1. August 2020

Stahlbetonbauer, Straßenbauer

Eimer-Bau-GmbH

Tief-, Straßen-, Kanal- und Betonbau

Battenbrock 5a • 27374 Visselhövede

Telefon: +49 (0)4262 9599-0 • Telefax: +49 (0)4262 9599-15

eMail: info@eimerbau.de

Sie wollen

hoch hinaus?

Wir suchen

Reetdachdecker Ehlert

sucht Verstärkung!

engagierte Bauhelfer (m/w/d)

zur Bewahrung einer alten Handwerkskunst.

Sie sind:

körperlich fit und handwerklich geschickt

höhensicher und arbeiten gern im Team?

Wir bieten (auch Quereinsteigern):

einen festen Job eine qualifizierte Einarbeitung

ein tolles Team viel frische Luft auf den Dächern der Region

Bewerbungen

bitte an:

Reetdachdecker Heiko Ehlert

Finkenweg 17a 27419 Vierden-Ramshausen

44


Azubis allein zu Haus

ALDI Nord-Nachwuchs übernimmt Filialleitung im Bremer Weserpark

JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Ab dem 02.03.2020 haben in der

ALDI Nord-Filiale in der Hans-

Bredow-Straße 19 (Weserpark),

28307 Bremen die Auszubildenden

das Sagen. Drei Wochen wird

der Markt in Bremen-Mahndorf

ausschließlich von den 17 Azubis,

angehenden Dualen Studenten

und Handelsfachwirten geführt.

Das Projekt ist fester

Bestandteil des Ausbildungsprogramms

von ALDI Nord.

Sind die Regale aufgefüllt? Ist das

Obst und Gemüse frisch und ordentlich

angeordnet? Wer kümmert

sich ums Kassieren? Und

haben wir eigentlich noch genug

Milch? All diese Fragen müssen

die ALDI Nord-Auszubildenden

der Bremer Filiale demnächst

selbst beantworten. Und zwar

ganz ohne Filialleiter, der mit Rat

und Tat zur Seite steht und die

wichtigen Entscheidungen im

Tagesgeschäft trifft – normalerweise.

„ALDI-Filiale

in Azubi-Hand“

heißt das Projekt,

bei dem der ALDI-

Nachwuchs sein

Wissen auf die Probe

stellen muss.

„Unser Ziel ist es,

unsere Auszubildenden

bestmöglich

auf eine erfolgreiche

Zukunft bei

ALDI Nord vorzubereiten“, sagt

Mirko Noack, Geschäftsführer

der ALDI Nord Regionalgesellschaft

Weyhe. „Ob Personalplanung,

Warendisposition oder die

Einteilung der Mitarbeiter auf die

verschiedenen Aufgaben. In der

Zeit sind unsere Azubis voll und

ganz auf sich allein gestellt und

übernehmen die Verantwortung

für den kompletten Markt.“ Das

Projekt ist in der dreijährigen

Ausbildung zum Kaufmann und

zur Kauffrau im Einzelhandel

fest verankert. Neben theoretischem

Wissen gehe es bei ALDI

vor allem auch um die Vermittlung

notwendiger Soft Skills, wie

Führungskompetenz, Eigenständigkeit

und Teamgeist. „Wir glauben

an unseren Nachwuchs und

setzen auf eine sehr gute Ausbildung.

Nicht umsonst gehören unsere

Auszubildenden regelmäßig

zu den Besten eines Jahrgangs“,

so Herr Noack.

Auch der gesamte Umsatz der Filiale

liegt in den Händen der zukünftigen

Führungskräfte – eine

große Verantwortung, wie Marc

Richter, Ausbildungsbeauftragter

Regionalverkaufsleiter bei ALDI

Nord und zuständig für das Azubi-Projekt,

weiß. „Das sind schon

Management-Leistungen, die

dort auf unsere jungen Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter zukommen.

Unsere Azubis übernehmen

in den drei Wochen alle

Aufgaben eines Filialleiters. Und

das trauen wir ihnen auch zu.“

Weitere Informationen rund um

das Thema Ausbildung und

Arbeiten bei ALDI Nord: aldinord.de/karriere

»Ich freu mich auf Kollegen, die

bei ALDI durchstarten möchten!«

Unsere Ausbildungsangebote im Verkauf:

❙ Verkäufer (m/w/d)

❙ Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d)

❙ Handelsfachwirt (m/w/d)

❙ Duales Bachelor Studium

❙ Duales Master Studium

Als Nr. 1 im Discount bieten wir bereits während der Ausbildung

eine sehr attraktive Vergütung! Und anschließend natürlich hervorragende

Übernahme- und Karrieremöglichkeiten. Du hast Interesse?

Dann sprich uns gern hier vor Ort an oder bewirb Dich online.

Wir freuen uns auf Dich!

fuer-echte-kaufleute.de

AUSBILDUNGSBERUFE

➧ Verkäufer (m/w/d)

➧ Kaufmann im Lebensmitteleinzelhandel (m/w/d)

Interesse am Praktikum, Dualen Studium

oder der Ausbildung zum Handelsfachwirt?

Gerne geben wir telefonisch Auskünfte,

rufen Sie uns an!

ALDI GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Industriestraße 16 | 28844 Weyhe

Telefon 0421 84957 0

www.aldi-nord.de/karriere

45


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

MEYER & MEYER

Steuerberater

Steuerberater · Wirtschaftsprüfer

Steuerfachangestellter/-in (m/w/d)

Steuerfachwirt/-in (m/w/d)

bzw. Bilanzbuchhalter/-in (m/w/d)

in Teilzeit oder Vollzeit gesucht.

Bewerbungen bitte an:

Meyer & Meyer Steuerberater

Elmer Landstraße 24

27432 Bremervörde-Elm

☎ 0 47 61 - 92 15 20

www.stbmeyer.de

Pflege

Versorgung

Assistenz

Loyales Team um

Tetraplegiker/in sucht

neue Kollegen

(m/w/d)

Tel. 0 42 82-9 70 27

info@asa-hessel.de

Aus­ und Weiterbildungen im Sicherheitsgewerbe

Wir schaffen

Perspekven!

Kursangebote:

• Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung

nach §34a GewO, Kursstart monatlich

• Umschulung zur Fachkra für Schutz und Sicherheit

Start 03.08.2020

• Waffensachkunde nach §7 WaffG, Termine auf Anfrage

Förderung durch: Agentur für Arbeit, Jobcenter, DRV, BFD möglich.

Fragen? Wir helfen gerne!

Utbremer Straße 67a | 28217 Bremen

04 21 ­ 30 74 17 18

01 57 ­ 58 30 70 19

www.i­q­i.de

46


Berufsprofil Metallbauer/in

Ausbildung in drei Fachrichtungen möglich

JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Schon mal darüber nachgedacht,

woher Treppengeländer, Zäune,

Belüftungsrohre oder Türklinken

stammen? Oder wer die Karosserie

eines Wagens baut? All diese Dinge

und noch viel mehr werden von

ausgebildeten Metallbauern hergestellt.

Anhand der Beispiele

siehst du ja schon, dass es sich um

einen recht vielseitigen Beruf handelt.

Du brauchst eine gute Auffassungsgabe

und vor allem eine

ruhige und konzentrierte Arbeitsweise.

Denn mit der Ausbildung

zum Metallbauer erhältst du Einblick

in einen Beruf, in dem vor

jedem Muskel vor allem das Köpfchen

beansprucht werden muss,

solange deine Konstruktionen aus

Metall nicht zu einem Metallklumpen

verkommen sollen.

Die Ausbildung zum Metallbauer

dauert 3½ Jahre lang und ist als

duale Ausbildung ausgelegt. Das

heißt, du wirst während der eigentlichen

Arbeit an mehreren

Tagen in der Woche im Betrieb

arbeiten und an anderen Tagen

in der Berufsschule sitzen und

bestimmte Themen in der Theorie

durchgehen. Dazu gehören zum

Beispiel die Herstellungsformen

unterschiedlicher Konstruktionen

oder das Warten technischer Sys -

teme. Vor Ausbildungsbeginn

muss man sich für einen der drei

Fachrichtungen Nutzfahrzeugbau,

Metallgestaltung oder Konstruktionstechnik

entscheiden.

Ausgebildete Metallbauer in der

Konstruktionstechnik stellen Metallkonstruktionen

aller Art und

Größe her. Seien es Leichtmetallkonstruktionen

wie z. B. Fenster,

Türen und Wintergärten, Treppengeländer

und vieles

mehr. Ein zentraler Arbeitsschwerpunkt

des

Metallbauers ist das

Schneiden, Verbinden,

Verschweißen und Verkleben

der Werkstücke,

um diese planungsgemäß

fertigzustellen.

Dabei hast du auch gelegentlich

direkt mit

dem Kunden zu tun,

aber immer einen Vorgesetzten

dabei, der dir Fragen

beantwortet. Auch bei der Firma

Fricke-Prüss Metallbau aus Zeven

kannst du den interessanten

und abwechslungsreichen Beruf

des Metallbauers Fachrichtung

Konstruktionstechnik erlernen.

Der Metallgestalter ist der Kreative

der drei Metallbauer. Wo

der Konstruktionstechniker Metalle

biegt, trennt, verschweißt

und verschraubt, die eher „Gebrauchscharakter“

haben, fertigt

der Metallgestalter eher

Werkstücke mit dekorativen

Funktionen wie Leuchten und

Gitter. Dazu brauchst du neben

dem handwerklichen Geschick

entsprechend auch Kreativität

und Spaß am genauen Arbeiten

in kleineren Größenordnungen,

damit deine Gegenstände auch

als „schön genug“ durchgehen.

Als Metallbauer kannst du dich

auch speziell auf den Nutzfahrzeugbau

spezialisieren. Hier stellst

du Fahrzeugrahmen, Karosserien,

Fahrwerke und Aufbauten für

Nutzfahrzeuge und Maschinen

her, die beispielsweise in der

Landwirtschaft genutzt werden.

Sobald die Teile montiert wurden,

bist du als Metallbauer der Fachrichtung

Nutzfahrzeugbau auch

dafür zuständig, alle elektrotechnischen

Einrichtungen vorzunehmen.

Dazu gehören beispielsweise

Bremsanlagen und Kühlsysteme.

Und nach getaner Arbeit kontrollierst

du noch einmal, ob auch alles

einwandfrei funktioniert. Gehen

die Türen leichtgängig auf?

Arbeitet das Kühlsystem? Eine verantwortungsvolle

Aufgabe in der

Ausbildung zum Metallbauer.

Wie du siehst, hat jede dieser

Fachrichtungen aus der Ausbildung

zum Metallbauer nicht nur

ihren eigenen Schwerpunkt, sondern

auch ihren eigenen Arbeitsort

– auch wenn dieser meistens

in einer Werkhalle ist.

Strebst du nach mehr Erfahrung

im Metallhandwerk, kannst du

nach deiner Ausbildung zum Metallbauer

unabhängig von deiner

Fachrichtung noch verschiedenste

Weiterbildungen in Anspruch nehmen.

So kommst du nach der Weiterbildung

zum Hufschmied auf

den Reiterhof und schenkst den

Pferden neue Schuhe. Oder du

steigst als Techniker weiter in deiner

Werkstatt auf und hilfst bei

der Planung neuer Konstruktionen.

Übrigens: Das Gehalt während

der Ausbildung ist im Vergleich

zu anderen Berufen, die

nach der Handwerksordnung geregelt

werden, auch nicht schlecht.

Du solltest Metallbauer/in

werden, wenn…

1. du gerne richtig zupackst.

2. du handwerklich geschickt bist.

3. dir der Technikunterricht gefiel,

du es aber satt bist, immer

nur Holz und Kunststoff

zu bearbeiten.

Du solltest auf keinen Fall

Metallbauer/in werden, wenn…

1. dir der Satz des Pythagoras

nichts sagt.

2. du Technik lieber nur beim

Arbeiten zusiehst anstatt mit

ihr zu arbeiten.

3. du lieber mit Holz arbeitest. (ab)

Möchtest du noch mehr Informationen

zu Fricke-Prüss?

47


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Steuertipp

Das Klimapaket – Verhaltensänderungen durch steuerliche Anreize?

Wussten Sie, dass in Deutschland

seit Jahrzehnten das Steuerrecht

von der Politik zur Lenkung des

Verhaltens der Steuerbürger eingesetzt

wird? Dies geschieht

durch hohe Steuern auf ungewünschtes

Verhalten, häufiger

durch steuerliche Sonderregelungen

mit Belohnungscharakter.

Genauso funktionieren die gesetzlichen

Regelungen des „Klimapakets“.

Dieses Klimapaket ist nach einer

Einigung im Vermittlungsausschuss

am 19. und 20. Dezember

2019 von Bundestag und Bundesrat

im Eiltempo verabschiedet

worden. Enthalten ist erstmalig

eine direkte Bepreisung des CO 2 -

Ausstoßes. Ab dem 1. Januar

2021 sind 25 Euro für jede Tonne

CO 2 zu zahlen. Bis 2025 klettert

der Preis auf 55 Euro. Diese zusätzlichen

Einnahmen will der

Bund in voller Höhe durch eine

Verringerung der EEG-Umlage

und dadurch sinkende Strompreise

an alle Bürger zurückgeben.

Unser Kraftstoff allerdings wird

sich durch die CO 2 -Abgabe um

etwa 8 Cent, bis 2025 um 17

Cent verteuern.

Um Vielfahrer bei den Fahrten

zwischen Wohnung und Arbeit

zu entlasten, wird ab 2021 die

Pendlerpauschale ab dem 21.

Kilometer von 30 auf 35 Cent je

Kilometer erhöht, ab 2024 auf

38 Cent. Dass diese Erhöhung

finanziell nicht ausreichend ist,

hat bereits das Deutsche Institut

für Wirtschaftsforschung errechnet.

Trotzdem ist die Anreizwirkung

der geänderten

Pauschale kontraproduktiv, da

Vielfahrer entlastet werden.

Zielführender wäre eine massive

Erhöhung der Umzugskostenpauschale

und eine Erhöhung

der Entfernungspauschale für

die ersten Kilometer, um diese

für längere Strecken stark abzusenken

oder auch ganz abzuschaffen.

Passen die Steuerbefreiung

für Flugbenzin und die

Dieselsubventionen für die

Landwirtschaft noch in die

Welt?

Voraussetzung für kurze Wege

zur Arbeit ist bezahlbarer Wohnraum

in den Ballungsräumen.

Hierfür gibt es Anreize durch das

Mietwohnungsneubaugesetz mit

einer Sonderabschreibung von

jeweils 5 Prozent über 4 Jahre

(siehe Januar-Ausgabe im Land

& Leben-Magazin) und durch die

neu eingeführte Steuerermäßigung

für energetische Sanierungsmaßnahmen

an selbstgenutztem

Wohneigentum. Für

Sanierungen, die 2020 beginnen,

gibt es eine Ermäßigung

von 20 Prozent auf alle Kosten

bis max. 200.000 Euro auch auf

das Material. Die Anrechnung

erfolgt über 3 Jahre ab dem Ende

der Sanierung.

Hilfreich für das Klima ist sicher

die Preissenkung um 10

Prozent bei Bahntickets seit Januar

2020 durch die Absenkung

der Umsatzsteuer für

Fernreisen auf 7 Prozent. Passend

dazu wäre ein von vielen

Seiten gefordertes, einfach und

subventionsfrei umzusetzendes

Tempolimit von 130 km/h auf

Autobahnen. Ob die gesetzlichen

Maßnahmen ausreichen,

die gewünschten Verhaltensänderungen

zu

bewirken,

bleibt abzuwarten,

meint Ihr

Steuerberater

Thomas Feld

www.steuerberater-feld.de

Erzieher (m/w/d) oder

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

in Vollzeit gesucht

Wenn Sie

Ihr pädagogisches Schulwissen umsetzen möchten

geregelte Arbeitszeiten lieben

gerne im warmen Büro sitzen

immer freundlich bleiben können

alle Regeln der political correctness beherrschen

eine moralisch gefestigte Persönlichkeit sind

sich an den Wochenenden gerne politisch, religiös oder sonstwie

aktivistisch engagieren

dann bewerben Sie sich bitte woanders!

Wenn Du

in einem männerlastigen Team arbeiten möchtest

Nerven wie Stahlseile hast

Lebenserfahrung zum Weitergeben besitzt

5x pro Woche im Schichtdienst arbeiten kannst, ohne gleich an

Burnout zu erkranken

deine Erlebnisse nicht alle 3 Minuten in sozialen Netzwerken

teilen musst

die Fahrerlaubnis B besitzt und nicht den Verkehr aufhältst

Mensch geblieben bist

nicht zum Lachen in den Keller gehst

dir nicht wegen jedem Pippifax einen gelben Urlaubsschein holst

die Bedeutung von „TEAM“ nicht erst googeln musst

dann bewirb Dich bei uns!

KJH Tolksdorf GmbH

Hauptstraße 16–18 • 27419 Groß Meckelsen • Tel.: 04282-594682

Mail: verwaltung@kjh-tolksdorf.de www.kjh-tolksdorf.de

48


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

LBS als Makler der Privatverkäufer

Vielfältige Möglichkeiten voll ausschöpfen und einzelne Leistungen in Anspruch nehmen

Moin! Vielen bin ich, Dennis

Houwers, sicherlich bereits bekannt

und verbinden mich mit

der LBS Immobilien im Landkreis

Rotenburg/Wümme. Heute

möchte ich speziell die privaten

Verkäufer ansprechen und Ihnen

eine neue Möglichkeit aufzeigen,

Ihre schöne Immobilie

zu veräußern.

Es gibt viele Gründe, einen Makler

für den Hausverkauf zu beauftragen.

Dennoch werden ca.

50 Prozent am Markt von Privat

verkauft. Hier möchte ich von der

LBS Immobilien einmal bewusst

reingrätschen und ein neues

Konzept anbieten.

Buchen Sie doch Ihren LBS Immobilienberater

für die Tätigkeiten,

die Ihnen schwer fallen oder für

Unterstützungen in anderen Bereichen

der Immobilienvermarktung.

Wenn Ihnen die Zeit für Besichtigungen

fehlt, kann Ihnen der

Makler dieses sicherlich professionell

abnehmen. Oder möchten

Sie ein Video Ihres Hauses für einen

Rundgang anfertigen, um eine

höhere Aufmerksamkeit zu erhalten,

dann hilft Ihnen auch hier ein

erfahrener Immobilienmakler. Das

gleiche gilt für Exposéerstellungen,

Bonitätsprüfungen von Kunden

usw. Auch für die ganze Kaufabwicklung

mit einem Notar gibt

es Details, die Sie beachten sollten.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten

einzelne Leistungen buchen und

diese für eine Gebühr in Anspruch

nehmen. Die LBS in Rotenburg

kann Ihnen dieses bieten

und freut sich auf Ihren Anruf.

Nutzen Sie in jedem Fall unser

kostenloses Marktpreiseinschätzungstool,

um einen ersten Anhaltspunkt

für Ihren Verkaufspreis

zu erhalten. Alles weitere

kann dann in einem Gespräch

vertieft werden.

Verkaufen Sie Ihre Immobilie

privat mit Unterstützung eines

Maklers.

Ihr LBS Immobilienberater

Dennis Houwers

Oder probieren

Sie es gerne

direkt unter

www.checkdeine.immo

aus!

Massivhäuser aus Scheeßel

• Mehr als 40 Massivhaus-Typen in vielen Variationen

• Erfahrene Handwerker aus der Region bauen Ihr Haus

• Alle Häuser inkl. Bodenplatte und Erdarbeiten

• Ein professionelles Baugrundgutachten

ist im Kaufpreis enthalten

• Unabhängige Bauüberwachung

• Umfassende Hausbau-Schutzbriefe

sind im Kaufpreis enthalten

• Festpreisgarantie und Bauzeitgarantie

• Verwendung von Markenprodukten

• Förderfähige Energiesparhäuser

• Eigener Finanzierungsservice

www.musterhaus-row-de

...Einfamilienhäuser

...Mehrgenerationenhäuser

...6 versch. Bungalow-Modelle ...moderne Stadtvillen ...Doppel- und Reihenhäuser

Engellandt Hausbau

GmbH & Co. KG

Vor der Eulenkammer 8

27383 Scheeßel

Tel.: 0 42 63 / 9 12 15 00

kontakt@engellandt-hausbau.de

www.engellandt-hausbau.de

Schall-Absorber für

TOP-Raumakustik.

Individuelle Produkte von

Ihrer Manufaktur wilbri.de.

TM

Sono

Akustikbilder

49


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

REWE-Green Building in Harsefeld

Nachhaltiges Bauwerk mit Leuchtturm-Projekt-Charakter lädt seit Mitte November zum Einkauf ein

len Produkten riesig ist. Uns fielen

vor allem die Roose-Würstchen

(Zeven), die frischen Milchprodukte

von „Kück´s Milch &

mehr“ (Gnarrenburg) und der

Obst- und Safttrecker von „Stechmanns

Hofladen“ (Buxtehude)

auf – hier alle regionalen Angebote

aufzuzählen würde den Rahmen

sprengen.

Mit dem Abholservice hat dieser

Markt auch ein weiteres modernes,

sinnvolles Element realisiert:

über www.rewe.de wählt

man die Filiale und kann bequem

alle Produkte bestellen, die

es aktuell gibt – Abholung am

selben Tag möglich, Bezahlung

Mitte November konnte der

Inhaber Rainer Boie die Pforten

des REWE-Marktes öffnen und

die rund 60 neuen Mitarbeiter

freuten sich, die neugierigen

Kundenscharen bestens zu

versorgen. Der vorherige

Markt wurde komplett abgerissen

und ein top-moderner,

energieeffizienter Markt

wurde errichtet. Der Bauherr

und Architekt Markus

Mennerich, der bereits für

den neuen Aldi-Markt nebenan

verantwortlich zeichnete,

hat hier perfekt das

„REWE-Green-Building-

Konzept“ umgesetzt. Somit

ist der Harsefelder REWE-

Markt nun ein Vorbild für

die gesamte Region in Sachen

Energietechnik und Einkaufskomfort.

Die verbesserte Tageslichtnutzung

und modernste

Kältetechnik reduzieren den

Energiebedarf um

mehr als 40 Prozent.

Und das bei einer offenen

freundlichen

Architektur mit viel

Holz und großen

Fenstern für eine angenehme

Einkaufs-

Atmosphäre –

REWE hat bereits

deutschlandweit

rund 80 Märkte

nach diesem nachhaltigen Konzept

realisiert.

Im Markt selbst wird neben der

Nachhaltigkeit auch ein großes

Augenmerk auf Regionalität gerichtet.

Rainer Boie und sein

Team sind zu Recht Stolz, dass

die Angebotspalette an regiona-

erfolgt erst bei Abholung. Den

Abholtermin legt der Kunde fest

und kann dann in einem Extraraum

die fertig gepackte (und

auch kühl gelagerte) Ware abholen

und bezahlen – es steht zu

den gesamten Öffnungszeiten ein

Mitarbeiter zur Verfügung, der

sich um alles kümmert. (hg)

Kartoffelhof

Richters KG

✓ Obsthof ✓ Hofladen

✓ Café ✓ Ferienwohnungen

im schönen Alten Land

– täglich geöffnet –

www.obsthof.de

Qualität, die man

schmeckt...!

Königsdamm 12

21698 Bargstedt-Frankenmoor

Tel. 04164-2574

Fax 04164-1354

www.kartoffelhof-richters.de · info@kartoffelhof-richters.de

50


hanseBau Messe Bremen 2020

Riesiger Besucher-Ansturm bei erster Baumesse des Jahres in unserer Region

JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Bauen und Ausbauen/Sanieren

sind hochaktuelle Themen, das

zeigte erneut die hanseBau

Messe 2020. Tausende Besucher

aller Altersgruppen kamen

nach Bremen in die Messehallen,

um sich direkt umfassend

informieren und inspirieren zu

lassen – auch in der Halle 7 bei

den angeschlossenen Bremer

Altbautagen.

Von Freitag bis Sonntag, 17. bis

19. Januar 2020, boten über

400 Aussteller aller Gewerke alles

rund ums Bauen, Sanieren

und Gestalten – ob für Bremerinnen

und Bremer oder Besucher

aus dem Umland.

„Gemeinsam mit den Bremer Altbautagen

ist die hanseBAU in

Deutschland eine der ersten Baumessen

des Jahres“, sagt Kerstin

Renken, Bereichsleiterin Publikumsmessen

bei der „Messe Bremen“.

„Um geplante Projekte im

neuen Jahr direkt in Angriff nehmen

zu können, bekommen unsere

Besucher ein Rundum-Paket

aus Experteneinschätzungen,

Workshops, Vorträgen und natürlich

zahlreiche Produkte und

Dienstleistungen.“ Informationen

boten zudem die Sonderschauen

der hanseBAU zum Thema „Heizen

mit Holz“ in Halle 5 und

„Smart Home und Sicherheit“ in

Halle 6.

Ein weiterer Themenschwerpunkt

war der Garten: Gleich

mehrere Anbieter präsentieren

verschiedene Möglichkeiten, die

Wohlfühloase im Freien zu gestalten

– so auch Garten- und

Landschaftsbau Kreye aus Ganderkesee.

„In diesem Jahr möchten

wir unsere Wasseranlagen

hervorheben“, verrät Bereichsleiterin

Stefanie Grundmann. „Eine

davon ist der Living-Pool: eine

perfekte Symbiose aus Biologie

und Technik, mit der man dank

eines Bio- und Phosphatfilters

ohne Chlor oder andere giftige

Chemikalien auskommt. Ganz im

Sinne der Gesundheit und Umwelt.“

Bremer Altbautage informierten

in Halle 7 über Altbausanierung

Bei den Bremer Altbautagen wurde

das Thema Umwelt ebenfalls

groß geschrieben. Als Veranstalterin

informiert die gemeinnützige

„Klimaschutzagentur energiekonsens“

gemeinsam mit

zahlreichen Austellern und Beratungsinstitutionen

über die

energieeffiziente Sanierung und

Modernisierung von Gebäuden.

In der diesjährigen Sonderschau

„Solar in Bremen: Mach mehr

aus Deinem Dach!“, bekamen Interessierte

einen tieferen Einblick

in die Anschaffung und Installation

von Solaranlagen. (hg)

Hanno Hartje

Feldermoor 8

27321 Emtinghausen

Tel.: 0 42 95-669 08 90

Mobil: 0176-63 73 30 55

hartje@tischlereihartje.de

www.tischlereihartje.de

51


JOBS | STEUERN | FINANZEN | RUND UMS HAUS

Klare Kante zeigen

Nach einem Rückschnitt treiben Hecken im Frühjahr wieder frisch aus

Für die meisten Gartenbesitzer

war der Winter wieder einmal

viel zu lang. Sie können es kaum

erwarten, ihr grünes Refugium

auf Vordermann zu bringen und

für die neue Saison fit zu machen.

Sobald sich der strenge

Frost verabschiedet, kann es losgehen.

Denn zu tun ist gerade

zeitig im Jahr so einiges im Garten

– angefangen bei den He -

cken. Der natürliche, grüne Sichtschutz

benötigt jetzt einen

kräftigen Rückschnitt, um frisch

und dicht austreiben zu können.

Gibt es dazu noch die erste Nährstoffgabe

des Jahres, sprießt die

pflanzliche Einfassung wieder

drauflos.

Auf den richtigen Zeitpunkt

kommt es an

Der Heckenschnitt ist eine Aufgabe,

den viele Gartenbesitzer

gerne in Eigenregie erledigen.

Die eher trüben Tage im Frühjahr

bieten dafür die passenden Witterungsbedingungen.

„Bei Frost

ist von einem Heckenschnitt

ebenso abzuraten wie später im

Frühjahr bei praller Sonne. Je

nach Witterungslage kann man

also ab etwa Mitte bis Ende Februar

zur Heckenschere greifen“,

sagt Stihl-Gartenexperte Jens

Gärtner. Allerdings darf der Freizeitgärtner

den Schnitt auch

nicht allzu lange hinauszögern.

„Vom 1. März bis 30. September

gilt die jährliche Schonzeit, in der

aufgrund des Vogelschutzes das

kräftige Zurückschneiden von

Mit einer Akku-Heckenschere lässt sich die Arbeit schnell

und bequem erledigen. | Mit frischen Trieben ins Frühjahr

starten: Eine gepflegte und sattgrüne Hecke ist der

Stolz aller Gartenbesitzer.

Fotos: djd/STIHL

Hecken untersagt ist“, erklärt

Gärtner weiter. Sein Tipp: Die

Hecken zum einen im Frühjahr,

zum anderen im Herbst stutzen,

das dankt die grüne Mauer mit

einem dichten Erscheinungsbild.

Dabei sollte man indes die Anforderungen

der jeweiligen Pflanze

– von der Laubhecke bis zum

immergrünen Gewächs - kennen

und beachten. Wer etwa Thuja zu

stark trimmt, riskiert kahle Stellen,

die erst mit viel Geduld wieder

zuwachsen. „Weniger kann

dann mehr sein,

im Zweifelsfall sollte

man lieber mehrfach

im Jahr schneiden“, empfiehlt

der Fachmann.

In Trapezform zu neuem

Wachstum

Als Schnittform hat sich das Trapez

bewährt: Die Schulter, also

der obere Teil der Hecke, wird

dabei schmaler gehalten als die

Basis. Auf diese Weise erhalten

auch die unteren Triebe genügend

Licht und die Hecke kann

gleichmäßig wachsen. Reine

Handarbeit muss nicht sein, elektrische

Heckenscheren erleichtern

die Arbeit erheblich. Praktisch

sind akkubetriebene

Mo delle wie die Heckenschere

HSA 56, die sich ohne Kabel flexibel

und mobil nutzen lassen.

Mit dem leichten Akku-Heckenschneider

HLA 56 können sich

Gartenbesitzer oft die Leiter zum

Schneiden höherer Hecken und

Sträucher sparen. Für ein sicheres

Arbeiten dürfen

Handschuhe

und Schutzbrille

nicht fehlen. Eine gute Gelegenheit,

die Vorteile der Gartenhelfer

mit Akkuantrieb kennenzulernen,

bietet der Aktionstag

„Garten-Start“ am 4. April 2020.

Unter www.stihl.de findet man

Adressen teilnehmender Fachhändler

in der Nähe. (djd)

REINER TRAMM MOTORGERÄTE

Dienstleistungen•Landtechnik•Zweiräder•Quads•Metallbau

Gerätevermietung: Motorsägen, Motorsensen,

Astsäge für Frontlader, Allesmäher, Gartenfräse,

Wippkreissäge, Holzspalter, Häcksler,

Vertikutierer, Heckenscheren, Stumpenfräse

Jetzt NEU bei uns: LTEC Traktoren & ACCESS

CFMOTO STELS | Quads ATV und UTV

Hausmesse am 14. und 15. März 2020

27404 Steddorf•Steddorfer Straße 23

Telefon: 0 42 87-4 95•0171-6 87 84 28

Fax: 0 42 87-9 24 90 50•reiner-tramm@t-online.de

• Pflasterarbeiten

• Rollrasen

• Zaunanlagen u.v.m.

Thomas Pietsch

Garten- und

Landschaftsbau

Pietsch GalaBau

Kieselweg 1 • 27404 Zeven

Telefon 0 42 81/44 35

Mobil 0162-3 86 86 05

E-Mail: Pietsch-GalaBau@t-online.de

52


GESUNDHEIT | PFLEGE | WELLNESS

Schimmelpilz-Spürhündin „Cleo“

Mit Grit Leymann im Einsatz für gesundes Wohnen

Hunde als Helfer bei der Schimmelsuche

sind in Schweden

schon seit rund 30 Jahren völlig

normal und sehr erfolgreich –

bei uns kommt dieser sinnmachende

Trend nun auch in Bewegung.

Grit Leymann aus Brockel

ist als Team zusammen mit ihrer

Lagotto-Hündin „Cleo“ im gesamten

Norden auf Schimmelsuche

– und das sehr erfolgreich.

Es ist bekannt, dass Hunde bis

zu einer Million Gerüche unterscheiden

können und ein sehr

sensibles Geruchsempfinden haben

– eine 800.000-fach bis

2.400.00-fach bessere Nasenleis -

tung. Diese Fähigkeiten werden

bereits auf verschiedenen Gebieten

genutzt, nicht nur im Gesundheitsbereich

– sie können Krebs

oder Blutzuckerrisiken erschnüffeln,

warnen Halter vor epileptischen

Anfällen etc. und dies mit

einer sehr hohen Trefferquote

von oftmals um die 90 Prozent.

Grit Leymann, die auch eine Praxis

für Umweltmedizin und Homöopathie

betreibt, hatte schon

viel mit Erkrankungen durch

Schimmelpilzbelastungen zu tun.

Gerade bei diesen Erkrankungen

ist der erste Schritt die Ursache

abzustellen, also den Schimmel

nachhaltig zu entfernen – hierzu

muss er aber erstmal lokalisiert

werden. Es reicht keine einfache

Raumluftmessung, die den Schimmel

in der Luft nachweist, aber

nicht zeigt, wo genau er sich befindet.

Nun kommt der italienische

Trüffel-Suchhund

„Cleo“ ins Spiel. Mit ihrer

angeborenen Veranlagung

zum Suchen und

Finden, stellt die Hündin

bei der Suche ein sehr

gut funktionierendes „Instrument“

dar. Sie haben

zusammen eine einjährige

Ausbildung absolviert,

die sie für die Schimmelpilzsuche

qualifiziert.

Nur wenn der Hundeführer

seinen Hund sehr genau

kennt, hat er die

Möglichkeit, auch nicht

klar sichtbare Anzeigen seines

Hundes zu erkennen oder seine

Körpersignale zu interpretieren.

Der Hundeführer benötigt dazu

nicht nur Wissen über die Körpersprache

von Hunden, sondern

muss außerdem mit den Eigenheiten

des individuellen Tieres

sehr vertraut sein. Hunde sind

so verschieden wie Menschen.

Daher kann ein Hundeführer

Schwierigkeiten oder Unpässlichkeiten

seines Tieres nur dann erkennen,

wenn er die Hauptbezugsperson

des Hundes ist –

Frau Leymann arbeitet also ausschließlich

im Team mit „Cleo“

und könnte sie nicht einfach verleihen

oder anderen Menschen

mitgeben.

Nach ihrer „Arbeit“ erfolgt dann

die weitere Bewertung der Situation

durch einen Sachverständigen.

Er entscheidet, ob Bauteile/

Verschalungen oder ähnliches

entfernt, Proben entnommen

oder in Zusammenarbeit mit dem

Spürhundeführer ein erweiterter

Einsatz des Hundes durchgeführt

werden sollte.

Sogar das Umweltbundesamt

empfiehlt den Einsatz eines

professionellen Schimmelpilz-

Spürhundes bei:

• Verdacht auf verdeckten

Schimmelpilzbefall

• auffälligen Gerüchen im

Wohnraum ohne sichtbaren

Schimmel

• gesundheitlichen Problemen

wie z. B. Infektanfälligkeit,

Allergien, Lungenerkrankungen,

Nieren- und Lebererkrankungen

etc.

• nach Wasserschäden

• Hinweise durch Luftmessungen,

ohne konkrete Lokalisierung

des Schimmels

• vor und nach Sanierungsmaßnahmen

u. v. m.

in einer Richtlinie.

Für die Kunden von Grit Leymann

erweist sich „Cleo“ oft als Helfer

in gesundheitlicher Not. Atemwegsprobleme,

Augenreizungen,

häufige und langanhaltende Infekte,

Nebenhöhlen reizungen sowie

Gliederschmerzen gehören zu den

häufigsten von Schimmelbefall

ausgelösten Krankheitsbildern.

Grit Leymann ist telefonisch unter

0172-1791315 für weitere

Fragen zu erreichen, eine Homepage

ist aktuell in Arbeit. (hg)

Professioneller Spürhundeeinsatz

bei nicht sichtbarem

Schimmelbefall in Gebäuden

Schimmelpilz-Spürhunde-Team Leymann

Grit Leymann ∙ Trochel 3 ∙ 27386 Brockel

Telefon 0172-1791315

„Ich stehe mit unserer

Lagotto-Romagnolo-

Hündin mit ausgebildeter

professioneller Sucharbeit

jederzeit gerne

zur Verfügung. “

54


GESUNDHEIT | PFLEGE | WELLNESS

„Grashüpfer“ in Zeven

Erster Hanfladen im Landkreis ROW eröffnete in Zeven

Legaler Wirkstoff CBD soll

bei vielen gesundheitlichen

Problemen helfen

In der Zevener Fußgängerzone

eröffnete im Dezember der CBD-

Shop „Grashüpfer“, der die legalen

Vorzüge von Hanfprodukten

noch bekannter macht. Ohnehin

liegt der Gebrauch von CBD (Cannabidiol)

voll im Trend, denn der

natürliche Wirkstoff der Hanfpflanze

soll bei verschiedensten

gesundheitlichen und psychischen

Problemen tatsächlich helfen.

Seit November 2019 ist CBD

in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel

legal und frei

verkäuflich (EU-Nahrungsergänzungsmittel-Richtlinie

2002/46

/EG), es gilt als ernährungsfördernder

Pflanzen-Rohstoff. Wichtig

ist natürlich, dass der THC-

Gehalt (verbotener psychoaktiver

Wirkstoff von Cannabis) unter

den gesetzlichen 0,2 Prozent

liegt. Überschattet vom großen

Bruder THC fristete das CBD lange

Zeit ein Schattendasein – doch

das ist vorbei. Besonders in den

Vereinigten Staaten, die dem Nutzen

der Cannabis-Pflanze in Medizin

und Alltag immer offener

gegenüber werden, fließen große

Geldsummen in die Forschung

zu Cannabidiol. Angetrieben vom

großen Potenzial und medizinischem

Nutzen bei verschiedens -

ten Leiden – Arthritis, Diabetes,

Krebs, Angststörungen, Migräne,

Depressionen, chronische Schmer -

zen, Epilepsie u. v. m. – versuchen

auch deutsche Wissenschaftler

seit einigen Jahren, finanzielle

Mittel zu mobilisieren.

Der Inhaber Thomas Diezmann

freut sich sehr über die positive

Resonanz und das Interesse von

Seiten der schon jetzt zahlreichen

Kunden. „Wir haben natürlich einen

sehr engen rechtlichen Hand-

lungsspielraum, was beinhaltet,

dass ich hier im

Laden zwar informieren,

aber nicht beraten darf.

Daher haben meine Kunden

in Selbststudien (teilweise

auch mit Unterstützung

der jeweiligen

Hausärzte) die Wirksamkeit

von CBD-Produkten getestet

und sind laut ihren Aussagen

durchweg zu sehr positiven Ergebnissen

gekommen.“

Rund 60 Nahrungsergänzungsmittel

und 40 Hanfprodukte, sowie

Literatur zum Reinschauen

finden sich in dem gemütlichen

Ladengeschäft in der „Lange

Straße“, wo die Kunden und Interessenten

auch gern mal auf

dem Sofa sitzen, um sich umfassend

zu informieren und auszutauschen.

Das CBD gibt es im

Grashüpfer in verschiedenen

Produkten und Stärken, als Öl

(zum Tropfen), in Salbenform, als

reines Pulver, in Cremes und sogar

als Liquid für Verdampfer,

die es auch käuflich zu erwerben

gibt. Außerdem gibt es auch eine

Auswahl an Bio-Tees.

Auf der Website www.grashuepfernord.de

finden sich weitergehende

Informationen zur CBD-Welt

und wer Bedarf an einem informativen

Gespräch hat, trifft Thomas

Diezmann dienstags bis donnerstags

von 10 bis 17 Uhr sowie

freitags 9 bis 17 Uhr und samstags

9 bis 12 Uhr in der Lange

Straße 18 b in Zeven. (hg)

OsteMed Klinik Bremervörde

startet Kooperation mit PaNaMa e. V.

Erste gemeinsame Veranstaltung

am 19. Februar im Speise saal der

OsteMed Klinik Bremervörde

Im Dezember 2019 trafen sich

Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder

des Familienzentrums PaNa-

Ma e. V. und der OsteMed Klinik

Bremervörde, um eine Zusammenarbeit

zu fördern und eine

neue Kooperation aufzubauen.

Das Familienzentrum PaNaMa

e. V. in Bremervörde steht seit

2010 für Papa, Nachwuchs,

Mama, Schwangere, werdende

Väter, junge Eltern, Alleinerziehende,

Familien mit oder ohne

„Patchwork-Themen“, Migrantinnen

und Großeltern mit Kindern

im Alter zwischen 0 und 6 Jahren

mit einem bunten Programm zur

Verfügung. Das Familienzentrum

in Bremervörde ist seit dem

01.03.2010 ein eingetragener

Verein mit gemeinnütziger Anerkennung

und seit Januar 2018

ein regionales Kompetenzzentrum

„Frühe Hilfen“. PaNaMa

wird getragen vom Vorstand des

Vereins, den angestellten Koordinatorinnen

und vielen ehrenamtlich

Engagierten in den Gruppen

und Projekten. Ziel ihrer

Arbeit ist es, junge Familien zu

unterstützen.

Die OsteMed Klinik Bremervörde

möchte Ihre Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter als Mütter und

Väter durch die Partnerschaft

mit dem Familienzentrum in ihren

Familien- und Erziehungsphasen

aktiv begleiten und unterstützen.

Dies kann konkret

z. B. durch offene Gruppentreffen,

Fachvorträge, Fortbildungen

und Workshops geschehen. Diese

Form der aktiven Gestaltung

der Elternzeit soll die Rückkehrbereitschaft

in den Beruf erhöhen

und den reibungslosen Wiedereinstieg

der Mütter in den

Beruf erleichtern.

Viele interessante Angebote

und Ideen wurden

beim Treffen mit Ina

Müller (Sozialarbeiterin

im PaNaMa e. V.), Dr. Andrea

Volprecht (Kinderärztin

und Vorstandsmitglied

im PaNaMa e. V.),

Kimberley Hastedt (Mitarbeiterin

der Verwaltung

in der OsteMed

Klinik und zugleich Projektleiterin

im Kooperationsprojekt

mit „PaNa-

Ma“) sowie Dagmar Michaelis als

Pflegedirektorin der OsteMed

thematisiert.

Nun freuen wir uns auf den

ersten Termin zum Thema „Vortrag

und Aussprache zur Be -

deutung von Geschwisterbezie -

hungen“ mit Referentin Karin

Ladwig am Mittwoch, den 19.02.

um 19 Uhr im neu renovierten

Speisesaal der OsteMed Klinik

Bremervörde. In Kürze startet

V. l. Frau Sylvia Tiedemann (Trageberaterin),

Kimberley Hastedt, Dagmar Michaelis,

Dr. Andrea Volprecht und Ina Müller

darüber hinaus ein Café für

Schwangere und Eltern mit Neugeborenen

mit der Möglichkeit,

sich mit einer Familienkinderkrankenschwester

sowie einer

Hebamme aus dem Team der

OsteMed Klinik Bremervörde

auszutauschen. Die OsteMed-

Gruppe und der PaNaMa e. V.

freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit

und über ein neues

Dienstleistungsangebot für Familien

in der Region. (pr)

55


GESUNDHEIT | PFLEGE | WELLNESS

Mitochondrien-Diagnostik hilft bei Burnout

Frau Prof. Dr. Brigitte König informiert über moderne Labordiagnostik im YouTube-Interview mit Dr. Wiechert

Kraftlosigkeit eines Burnout-Patienten

messbar objektiviert und

Anhaltspunkte für eine ursachenorientierte

und ganzheitliche

Therapie gegeben werden.

Das Interview mit Frau Prof. Dr.

Brigitte König steht kostenfrei

auf YouTube zur Verfügung

In meinem letzten Artikel berichtete

ich Ihnen über Burnout als

Tabuthema unter vielen Selbstständigen

und schnitt dabei die

Mitochondrien-Diagnostik an,

welche in der modernen Medizin,

insbesondere bei chronischen Erkrankungen

und eben auch dem

Burnout-Syndrom massiv an Relevanz

zugenommen hat.

Warum sind die Mitochondrien

gerade bei Burnout so wichtig?

Kürzlich hat sich in einem Interview

mit Frau Prof. Dr. Brigitte

König aus Magdeburg die besondere

Bedeutung einer gesunden

Mitochondrienfunktion für chronische

Erkrankungen und das

Burnout-Syndrom erneut bestätigt.

Die Mitochondrien als „Energiekraftwerke“

und „Steuermänner“

unserer Zellen bestimmen

mit Ihrer Funktionalität über

maßgeblich über unsere Leis -

tungsfähigkeit ab. Hier entscheidet

sich möglicherweise schon,

ob ein Selbstständiger mit hohem

beruflichen Stress überhaupt in

der Lage ist, diesem standzuhalten

oder ob er unter dem Druck

einbricht und krank wird – was

katastrophale Auswirkungen auf

die finanzielle Situation und das

Privatleben haben kann.

Ein Mitochondrienprofil als

erster diagnostischer Schritt

bei Burnout-Patienten?

Das Gefühl von erdrückender

Kraftlosigkeit – es reicht allein

der Gedanke an die täglichen

Pflichten, um einem die Energie

zu rauben. Mit diesem Beschwerdebild

haben die Patienten in den

klassischen Laborwerten normale

Ergebnisse und erfahren dann

leider nur, dass bei ihnen eine

psychosomatische Erkrankung

vorliegen muss, weil eben die falschen

Fragen gestellt wurden,

nachdem die wichtigen „Red

Flags“ unauffällig waren. Oft

wurden MRTs, EEGs, Magen-

Darmspiegelungen etc. durchgeführt.

Auch wenn in den meisten Fällen

die Psyche eine wesentliche Rolle

bei der Entwicklung eines Burn -

out-Syndroms spielt, ist sie nach

heutigen Erkenntnissen längst

nicht der alleinige Spieler der Erkrankung.

Ein Schiff, welches einen

inspirierten und freudigen

Kapitän trägt, kann eben trotzdem

nicht den Atlantik überqueren,

wenn die Grundfunktionen

des Schiffes mangelhaft sind –

in diesem Sinne muss also sichergestellt

werden, dass unser

Körper, also das „Schiff“, das unseren

Geist trägt, gepflegt und

regelmäßig gewartet wird, um

seine Aufgaben zu erfüllen. Die

Mitochondrien sind dabei auch

die Steuerungs-Chips.

Diese Grundfunktionen

lassen sich

inzwischen durch

entsprechende Mitochondrienprofile

bestimmen – so

kann der empfundene

Zustand der

Das Interview bietet ein grundlegendes

Verständnis über die

moderne Mitochondrienmedizin

– eine Thematik, die für alle chronisch

kranken Patienten von besonderer

Bedeutung ist. Aber

auch diejenigen, die wegen einer

Burnout-Erkrankung allein psychosomatisch

behandelt werden,

sollten diese Informationen aufnehmen.

Unter dem Suchbegriff „Interview

Prof. König, Dr. Wiechert“

finden Sie auf YouTube das entsprechende

Video. Sie können

auch folgenden QR-Code nutzen,

um auf mein Informationsportal

zu gelangen:

Dr. med. Dirk Wiechert

Facharzt für

Allgemeinmedizin

Tel.: 0421/395015

www.dr-wiechert.com

Info@dr-wiechert.com

57


GESUNDHEIT | PFLEGE | WELLNESS

Tag der offenen Tür in Bremervörde

Pflegeschule der OsteMed feiert offizielle Eröffnung am 22. Februar mit Informations-Veranstaltung

Die steigende Anzahl der Pflegebedürftigen,

eine abnehmende

Verweildauer der Patienten im

Krankenhaus und die Erkenntnisse

der Pflegewissenschaft führen

zu einer zunehmenden Bedeutung

des Pflegeberufes. Mit der

Einführung des neuen Gesetzes

zur Reform der Pflegeberufe wird

dieser Bedeutung Rechnung getragen.

Die neue Pflegeausbildung

wird Interessierten an einem Tag

der offenen Tür in den neuen

Räumlichkeiten der Pflegeschule

OsteMed durch Lehrkräfte und

Auszubildende vorgestellt.

Zeitgleich mit dem bundesweiten

Start der Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann

stellt

sich die Pflegeschule in der Region

für die Zukunft neu auf und

bietet in den modern gestalteten

Räumen des Schulgebäudes in der

Ernst-Bode-Straße in Bremervörde

neue Möglichkeiten für die Auszubildenden,

die Anforderungen

des Pflegeberufs zu entdecken, zu

erlernen und zu reflektieren. So

können im Skills Lab, welches wie

ein Patientenzimmer eingerichtet

ist, realitätsnahe Pflegesituationen

simuliert und gezielt praktische

Fähigkeiten trainiert werden,

bevor die Auszubildenden das Gelernte

im Praxiseinsatz vertiefen

und weitere Handlungssicherheit

erlangen. Die hell und geräumig

gestalteten Unterrichts-, Gruppenund

Aufenthaltsräume bilden eine

Lernumgebung, in der eigenverantwortliches

Lernen effektiv

möglich ist, unterstützt durch abwechslungsreich

gestaltete Unterrichte,

wertschätzende Lernbegleitung

und das Angebot eines

persönlichen Lerncoachings. Die

Auszubildenden sind immer wieder

aufgefordert, mitzugestalten

und sich einzubringen, so dass

das Lernen geprägt wird durch

Zusammenarbeit und besonderes

Interesse an jedem Einzelnen. Es

wird besonderer Wert auf die Gesundheitsförderung

gelegt. Für Interessierte

besteht die Möglichkeit

eines Auslandspraktikums während

der Ausbildung im Rahmen

des Förderungsprogramms ERAS-

MUS+ und für Abiturienten besteht

das Angebot des dualen Studiums

an der Hochschule 21 in

Buxtehude. Ausbildungsstart ist

der 1. August 2020.

Nach der Ausbildung finden alle

einen sicheren Arbeitsplatz in den

Häusern der OsteMed Bremervörde-Zeven

oder den Elbe Kliniken

Stade-Buxtehude und können ihre

berufliche Karriere durch Fortund

Weiterbildungsangebote des

Unternehmens weiterentwickeln.

Für weitere Auskünfte steht die

Schulleiterin Frau Anke Ritsch

unter der Rufnummer 04761 –

980-6820 gerne zur Verfügung.

Die offizielle Eröffnungsfeier des neuen

Schulstandortes und die Vorstellung

der neuen Ausbildung finden an einem

Tag der offenen Tür am 22. Februar

statt. Von 10 bis 16 Uhr stehen Lehrkräfte

und Auszubildende für dich in

den neuen Räumlichkeiten des neuen

Schulgebäudes Ecke Ernst-Bode-Str.

23/Bahnhofstraße 2 zur Verfügung.

Du kannst dich über den Beruf und

die Aufgaben der Pflegefachfrau/des

Pflegefachmannes informieren, dich

über die Ausbildung in der Schule und

in den praktischen Einsatzgebieten informieren,

dir ein Bild von der Schule

machen, Lehrerinnen und Auszubildende

befragen, Pflegehandlungen

ausprobieren, dir einen Praktikumsplatz

sichern und vieles andere mehr.

Gerne dürfen auch Bewerbungsunterlagen

zum Beratungsgespräch mitgebracht

werden. Auch für das leibliche

Wohl ist gesorgt.

58


Die MT Energy Service GmbH kann durch ihr Know-how ein einzigartig umfassendes Leistungsportfolio

bieten. Wir sind die Spezialisten im Bereich Wartung, Reparatur und Instandhaltung von Biogas und

Biogasaufbereitungsanlagen und BHKWS. Wir bieten die Komplettlösung für das Repowering von

Anlagen, die notwendige Unterstützung zur Umsetzung der aktuellen und zukünftigen gesetzlichen

Anforderungen und die Betreuung durch unsere Prozessbiologie an.

Für unseren Firmenstandort in Zeven suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Servicemonteur für den Bereich

Mechanik (m/w/d) bundesweit

Das erwartet Sie:

Verantwortungsvolle Aufgaben mit viel Freiraum, Ihre Kenntnisse und Kreativität einzubringen, flache Hierarchien

in einem ausgesprochen guten Betriebsklima, attraktive leistungsbezogene Bezahlung, betriebliche

Altersvorsorge, Firmenfitness. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe

Ihrer frühesten Verfügbarkeit sowie Ihrer Gehaltsvorstellung per Mail an unsere Personalabteilung:

Volker.Rehfinger@mte-service.de

Ihre Aufgaben:

● Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen an Biogasanlagen

● Repowering und Flexibilisierung von Altanlagen

● Montage und Inbetriebnahme einzelner Komponenten

● Funktionsprüfung und Überwachung einzelner Komponenten

● Erstellung von Dokumenten

Fachliche Anforderungen:

● Erfahrung im Service-Geschäft

● Selbstständige und kundenorientierte Arbeitsweise

Persönliche Anforderungen:

● Sie arbeiten strukturiert, sind kontaktstark und konfliktfähig

● Durchsetzungsstark und zielorientiert

● Hohe Teamfähigkeit und Belastbarkeit

● Montagebereitschaft wird vorausgesetzt

MT Energy Service GmbH | Ludwig-Elsbett-Straße 1 | 27404 Zeven | T +49 4281 9845-0 | F +49 4281 9845-100

Weitere Magazine dieses Users