ala 53

studioo

ala 53 - Das regionale Frauenmagazin

ala

Das regionale

Männer willkommen! Ausgabe 53 Dezember–März 2020/21

Frauenmagazin

Das Regionale

Frauenmagazin

auf Seite 8

Den Stress ausbremsen

ab Seite 3

Stephanie Vogel

Kollegin und Stammzellenspenderin


Ob Männerschnupfen oder

eine richtige Erkältung...

...bei uns sind Sie

immer richtig!

Wenn es um Ihre Gesundheit geht, ist eine persönliche

und individuelle Beratung von Mensch zu Mensch durch

nichts zu ersetzen.

Nutzen Sie durchgehende Öffnungszeiten, kostenlose

Parkplätze und vor allem unser pharmazeutisches Wissen

für Ihre Gesundheit.

Apothekerin Birgit Hölzer

Homöopathie und Naturheilkunde

Wilhelm-Merz-Straße 18/1 · 73431 Aalen

Tel. 073 61.55 620-0 · Fax 073 61.55 620-10

www.apotheke-in-aalen.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 8 - 20 Uhr


3 Stephanie Vogel

Frauenportrait

Stephanie Vogel – Kollegin und Stammzellenspenderin 3

Aktuell

Lieblingsstücke zum Reinkuscheln und Wohlfühlen – 10

Die Herbst- und Wintermode sorgt bei jedem Wetter

für gute Laune

Umbenennung der Touristinformation Heidenheim 20

in Stadt-Information

Erneuerbare Energie für alle – 22

100% Ökostrom von den Stadtwerken

Vor 5 Jahren ließ sich Stephanie Vogle typisieren und in der Datei der DKMS

als potentielle Spenderin für Stammzellen registrieren. Im Herbst kam

die Benachrichtigung, dass ihre Gewebemerkmale mit denen eines an

Blutkrebs erkrankten Menschen übereinstimmen; im Oktober wurden ihr

Stammzellen entnommen.

20 Stadt-Information Heidenheim

Aus der Tourist-Information

ist die Stadt-

Information geworden;

ein Infopoint sowohl

für Touristen als auch

für Bürgerinnen und

Bürger. City Schexs,

Schlemmertouren

und vieles mehr.

Wirtschaft

So geht es Ihren Füßen gut 19

Rainer Witzmann für 25 Jahre in seinem Beruf ausgezeichnet

Bauen und Wohnen

Lieblingsplätze – jeder hat sie und jeder liebt sie 29

Gartengenuss – so wird „draußen“ zum Lieblingsplatz 34

Möbel mit Seele – Qualität, die glücklich macht 36

Zwei Frauen und ihr Anliegen: 36

„Wenn wir Menschen mit einem Zuhause glücklich machen,

ist das der Anspornfür den nächsten Tag“

Gesundheit

Das Besondere ist das Gesamtkonzept – 6

Einblick in die Strahlentherapie

Den Stress ausbremsen – So stellt sich die Balance

von Anspannung und Entspannung ein 8

10 Modehaus Funk

12 Dienstbike statt Dienstwagen

Das Modehaus hat

gemäß der Hygieneauflagen

geöffnet und

bietet Lieblingsstücke

zum Reinkuscheln und

Wohlfühlen. Die

Herbst- und Wintermode

sorgt bei jedem

Wetter für gute Laune.

Das Land Baden-Württemberg

ermöglicht als

erstes Bundesland

seinen Beamten ein

Dienstfahrrad. So

einfach geht’s: Termin

bei der Sport Börse in

Aalen aus machen, Rad

aussuchen, abholen und

losfahren.

Bildung & Wissen

Beratung und Weiterbildung online – 28

So klappt es auch in Zeiten von Corona

Aktiv

Umsteigen aufs Dienstbike – so einfach geht's 12

Die Gesundheitswelt der Aalener Sportallianz – mehr als Verein 14

Keine Zeit? Keine Ausrede! Das ging auch schon mal besser, 16

aus dem Schneidersitz vom Boden mit Elan aufstehen

VFR – Interview mit Daniel Stanese 18

In eigener Sache

Ökonomisch denken – ökologisch handeln – 26

wd mediengruppe setzt auf Nachhaltigkeit

1


IMPRESSUM

åla Das regionale Frauenmagazin

ist ein Projekt der STUDIOO GmbH.

Herausgeber/Redaktion/Vertrieb:

STUDIOO GmbH, Konzept- und Werbeagentur

Carl-Zeiss-Straße 26 • 73431 Aalen/Württ.

Tel. 07361 99771-0 • Fax 07361 99771-11

info@studioo.de • www.studioo.de

Geschäftsführer: Petra Wahl, Oliver Machhold

HRB-A 501678 • eingetragen beim Registergericht

Ulm • USt-Ident-Nr. DE 246624122

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Vanillekipfle, Ausstecherla, Spritzgebäck,

Terrassen und Kokosmakronen. Ohne diese

fünf geht bei mir ab Nikolaus und den

Adventssonntagen gar nichts. Meistens

sind es noch zwei, drei oder manchmal auch

vier Sorten mehr. Je nachdem, was meine

Schwester, die eindeutig in der Familie die

„Finderin“ bei den Rezepten ist, noch so für

backwürdig befindet. Beim gemeinsamen

Adventskaffee freuen sich dann alle über die

Vielfalt. Dieses Jahr stand genau diese Vielfalt

auf dem Prüfstand. Warum sollte man

backen, wenn es keine Besuche wie gewohnt

gibt und man selbst in Sachen Besuche

ebenfalls zurückhaltend ist – schließlich

möchte man niemanden anstecken und

auch von niemandem angesteckt werden.

Also, keine Bretla dieses Jahr und wenn,

dann nur ein paar Wenige? Bei einer Tasse

Tee haben wir uns entschieden, wir backen

auch dieses Jahr; aber statt der Einladungen

zum Advents- beziehungsweise zum Weihnachtskaffee,

gibt es dieses Jahr eben kleine

Tütchen mit Bretla zum Verschenken. Und

siehe da, das Verschenken macht richtig

Freude.

Eine besondere Geschichte des Schenkens

haben wir zur Aufmacher-Geschichte

gemacht. Eine Kollegin aus der Verwaltung

hat sich vor Jahren als Stammzellenspenderin

typisieren lassen und erhielt im Herbst

die Mitteilung, dass sie als konkrete Stammzellenspenderin

in Frage kommt. Sie hat´s

getan und hat damit einem an Blutkrebs

erkrankten Menschen eine Chance auf

Heilung geschenkt. Auf der gegenüberliegenden

Seite gibt es die ganze Geschichte.

Wenn Sie etwas zu Weihnachte verschenken

möchten, lassen Sie sich vom Kulturangebot

der Stadt Heidenheim inspirieren,

planen Sie heute schon, wie Sie im Sommer

ihren Garten oder die Terrasse genießen

möchten und wenn sie auf der Suche nach

einem neuen Zuhause sind, stellen wir

Ihnen zwei besondere Frauen aus Aalen vor,

die sich mit Immobilien auskennen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit,

kommen Sie gut ins neue Jahr,

machen Sie es sich gemütlich, bleiben Sie

zuversichtlich und gesund. Und weil Schenken

Freude bereitet, schenken wir Ihnen –

zumindest in gedruckter Form – ein paar

Bretla.

Herzlichst bis zur nächsten Ausgabe

Ihre Andrea Loser und das

gesamte Team der åla.

Verantwortlich im Sinne der Redaktion:

Petra Wahl, Oliver Machhold

Redaktion

Andrea Loser, Tel. 07361 99771-14

loser@ala-magazin.de

Marketing

Klaudia Salkanovic, Tel. 07361 99771-23

salkanovic@ala-magazin.de

Gestaltung und Satz

STUDIOO GmbH, Konzept- und Werbeagentur

Tel. 07361 99771-0 • info@studioo.de

Texte

Andrea Loser, geliefert

Titelfoto

stock.adobe.com – Halfpoint

Datenannahme Anzeigen

druckdaten@ala-magazin.de

Druck

Wahl-Druck GmbH • Carl-Zeiss-Straße 26

73431 Aalen/Württ. • Tel. 07361 9474-0

Fax 07361 9474-50 • www.wahl-druck.de

Für eingesandte Manuskripte und Bilder übernehmen

wir keine Haftung. Lizenzrechte für Fotos

sind gegenüber dem Veranstalter oder Auftraggeber

geltend zu machen, der sie zuschickt. Alle Veranstaltungshinweise

ohne Gewähr. Von der Redaktion

angefertigte Anzeigen sind urheberrechtlich

geschützt und dürfen ausschließlich nur mit

Genehmigung für andere Zwecke verwendet

werden. Es gelten die Anzeigenpreise/Mediadaten

Stand 2020. Nachdrucke, auch einzelner Elemente,

sind verboten.

Druckauflage

16.000 Stück

www.ala-magazin.de

Für die Unterstützung bei der redaktionellen Recherche bedanken wir uns bei:

Strahlenklinik Ostalb, Gaia Apotheke, Modehaus Funk, Sport Börse Aalen, Plattform Power Plates.

Physio. Training, Orthopädie Schuhtechnik Witzmann, TKV, Fenster Brand, Das IMMObüro Aalen.

facebook.com/aladasmagazin

instagram.com/aladasmagazin

2


Stephanie Vogel

Kollegin und Stammzellenspenderin

„Als ich Anfang Juli eine E-Mail erhielt, dass ich

als potentielle Spenderin für Stammzellen in

Frage komme, war ich schon etwas überrascht“,

erzählt Stephanie Vogel, die bei der wd mediengruppe

in Aalen in der Kalkulation arbeitet und

damit indirekt zum åla Team gehört. Vor über

fünf Jahren hat sie sich bei der DKMS, dem Dynamic

Kernel Support, was früher einmal Deutsche

Knochenmarkspenderdatei hieß, typisieren und

dann registrieren lassen; im Wissen, stimmen

bestimmte Gewebemerkmale überein, könnte

sie einem Menschen, der an Blutkrebs erkrankt

ist, das Leben retten. Zu Blutkrebs zählen die verschiedenen

Formen von Leukämie sowie weitere

Erkrankungen des blutbildenden Systems unter

anderem maligne Lymphome und Myelome.

Die Wahrscheinlichkeit einer solchen genetischen

Übereinstimmung der Gewebemerkmale

ist gering; viele sprechen deshalb von einem

genetischen oder HLA-Zwilling. HLA steht für

Humane Leukozyt Antigene und umfasst rund

D

Da geht es um ein Menschenleben. Es gibt

einen Menschen, der eine lebensbedrohliche

Krankheit hat und ausgerechnet ich kann ihm

helfen. Das löst schon etwas in einem aus.“

Stephanie Vogel

10.000 Ausprägungen. Anhand dieser Merkmale

unterscheidet der Körper zwischen eigenen und

fremden Zellen. Je größer die Übereinstimmungen

sind, desto geringer ist bei einer Stammzellentransplantation

eine Abstoßungsreaktion.

Nach einem nochmaligen genauen Abgleich

der Gewebemerkmale wurde aus dem vagen

„könnte“ im Septem-

ber ein „kann“. Die Da-D

ten passten und sie

kam tatsächlich als

Stammzellenspenderin

in Frage. „Spätestens

dann wird einem die

Ernsthaftigkeit bewusst.

Da geht es um ein Menschenleben. Es gibt

einen Menschen, der eine lebensbedrohliche

Krankheit hat und ausgerechnet ich kann ihm

helfen. Das löst schon etwas in einem aus.“ Die

Chance, dass eine typisierte Person auf eine Anfrage

passt, liegt derzeit bei knapp einem Prozent,

dennoch konnten in den letzten 30 Jahren,

seit die es die DKMS gibt, 90.000 Stammzellentransplantationen

so vermittelt werden.

Nach Ausführlichen Informationen und einem

gründlichen gesundheitlichen Checkup folgte die

medikamentöse Vorbereitung für die Spende.

„Viele sind der Meinung, dass es sich um

Knochenmark

handelt,

es

geht aber

um die

Stammzellen,

die im

Knochenmark

gebildet werden. Um an die heranzukommen

wendet man, wie bei mir und den meisten

anderen Fällen auch, die periphere Stammzellenspende

an.“ Dafür musste sie sich fünf Tage ein

Medikament unter die Haut spritzen, das die

Zahl der Stammzellen im Blut vermehrt. Die

åla Frauenportrait | Fotos: Ann-Kathrin Klement 3


DKMS wendet dieses Verfahren seit 1996 an, vorher

war eine OP notwendig, bei der unter Vollnarkose

Knochenmark aus dem Beckenkamm

entnommen wurde. Die Blutentnahme fand in

einer Klinik in Baden-Württemberg, rund 120 km

von Aalen entfernt, statt. „Das kann man sich wie

eine Dialyse vorstellen. Ich wurde an ein Gerät

angeschlossen, das mein Blut filterte. Das Blut

als solches floss über den geschlossenen Kreislauf

wieder zurück in den Körper, was übrig blieb,

waren die Stammzellen.“ Die wurden zunächst

kryokonserviert, also in flüssigem Stickstoff bei

-196 Grad Celsius eingefroren. Normalerweise

gehen die Stammzellen direkt an den Empfänger,

der zuvor eine Chemotherapie erhalten hat. Coronabedingt

werden derzeit jedoch viele Spenden

zunächst konserviert.

Nach fünf Stunde war für die Aalenerin alles

vorbei. „Ich fühlte mich etwas schlapp, das lag

aber zu einem großen Teil daran, dass meine Venen

relativ eng sind, das Blut deshalb schlecht

fließen konnte und es darum länger dauerte.“

Während für sie nach rund fünf Stunden alles zu

Ende war, eröffnete sich für den Empfänger die

Chance, seine lebensbedrohliche Krankheit zu

besiegen. Nach einer speziellen Chemotherapie

werden die Stammzellen transplaniert. Die nisten

sich in den Knochenholräumen des Patienten

ein und beginnen dort neue, gesunde Blutzellen

zu bilden.

Empfänger und Spender bleiben füreinander

anonym. Stephanie Vogel weiß nur, dass ihre

Stammzellen an einen Erwachsenen in Frankreich

gingen. Die Frage, ob sie mit ihrer Spende

helfen konnte, beschäftigt sie. „Ich bin schon etwas

neugierig. Da gibt es eine Person, die ich

nicht kenne, deren genetische Merkmale aber

mit meinen übereinstimmen. Durch die Spende

fühle ich mich diesem Menschen in gewisser

Weise verbunden und ich wünsche mir und ihm

natürlich, dass er wieder gesund wird.“ Um erfahren

zu können, wie es dem Empfänger geht,

gibt es in den verschiedenen Ländern verschiedene

Regelungen; in Frankreich kann man einmal

den Gesundheitszustand des anderen über die

DKMS abfragen. Die Frage „Wie geht es demjenigen?“

beschäftigt viele Spender und Empfänger,

weshalb es die Möglichkeit gibt, mit dem jeweils

anderen in einen anonymen Briefkontakt zu treten.

Die Briefe gehen an die DKMS, die sie dann

entsprechend und immer anonym weiterleitet.

Diese Möglichkeit zu nutzten kann sich Stephanie

Vogel durchaus vorstellen, ebenso wie sie sich

vorstellen kann, mit was für Hoffnungen ihre

Stammzellenspende verbunden ist. Ob die Transplantation

schließlich erfolgreich ist, kann niemand

im Vorfeld sagen; es besteht immer die

Gefahr, dass der Körper des Empfängers die Zellen

abstößt. Zudem ist die Behandlung, bei der

im direkten Vorfeld eine starke Chemo nötig ist,

für den Patienten wegen der erheblichen psychischen

und physischen Nebenwirkungen sehr anstrengend.

Dennoch ist damit nicht nur eine große,

sondern die letzte Hoffnung auf Leben

verbunden. Jedem Spender ist bis zuletzt die

Möglichkeit offen, seine Einwilligung zurückzuziehen,

was für Stephanie Vogel allerdings nie in

åla Frauenportrait | Fotos: Ann-Kathrin Klement


Frage käme. „Es geht um ein Leben und es ist

schwer, einen passenden Spender zu finden. Ich

hätte es mit mir einfach nicht ins Reine bekommen,

wenn ich nicht gespendet hätte“, erzählt sie

voller Überzeugung. Dass sie durchaus Momente

hatte, in denen sie unsicher war, schiebt sie auf

die Tragweite der Situation, der sie sich so noch

nie gegenübergesehen hat. „Ich kann nur jeden

bestärken und ermutigen, sich typisieren zu

lassen.“

verständlich möglich. Typisieren lassen können

sich alle gesunden Personen zwischen 17 und 55

Jahren. „Jeder kann helfen; außerdem weiß man

nie, in welche Situation man selbst einmal kommen

kann. Dann ist man froh, wenn man auf einen

großen Pool potentieller Helfern zurückgreifen

kann“, gibt sie zu bedenken.

Die DKMS wurde 1991 gegründet und arbeitet

weltweit. Derzeit sind rund 10,5 Millionen

Menschen typisiert und in der Datei registriert.

Rein statistisch wird alle 15 Minuten in Deutschland

die Diagnose Blutkrebs gestellt. Aufgrund

von Corona sind bis auf Weiteres alle Registrierungsaktionen

verschoben, stattdessen gibt es

online Registrierungsaktionen. Anmeldung unter

www.aktion@dkms.de

Weitere Informationen unter www.dkms.de

Ihr Brautwalzer

Den schönsten Moment unbeschwert genießen

Tel.: 07361-64594 • www.tanzschule-ruehl.de

Autohaus D’Onofrio GmbH

73433 Aalen-Oberalfingen

Telefon 0 73 61.7 20 07

www.autohaus-donofrio.de

DAS AUTOHAUS

Ihr Engagement ist bei den Kollegen, auch

über die Abteilungen hinweg, auf großes Interesse

gestoßen. Einige, die noch nicht typisiert sind,

haben Informationsmaterial über www.dkms.de

angefordert. Die Kosten für die Typisierung, die

sich auf 35 Euro belaufen, übernimmt auf

Wunsch die DKMS, die diese aus Spenden finanziert,

selbstzahlen und/oder Spenden sind selbståla

Frauenportrait | Fotos: Ann-Kathrin Klement


Das Besondere ist das Gesamtkonzept

Dr. Sandra Röddiger und Dr. Ralf Kurek, Fachärzte für Strahlentherapie und

ärztliche Leiter der Strahlentherapie Ostalb, geben uns einen Einblick, wie es

nach der Diagnose Krebs weitergehen kann.

Die Strahlentherapie Ostalb gehört zum Radio­

OnkologieNetzwerk. Was ist das Besondere an

Ihrem Konzept?

Dr. Sandra Röddiger: Das RadioOnkologieNetzwerk

ist ein bundesweit aufgestellter Praxenverbund

mit dem Schwerpunkt Strahlentherapie.

Das Besondere ist das Gesamtkonzept: der

Einsatz modernster strahlentherapeutischer

Technik, die aktuell auf dem Weltmarkt zur Verfügung

steht, in Kombination mit bester fachärztlicher

Expertise und natürlich einem freundlichen

und serviceorientierten Team.

Sie müssen sich vorstellen, dass Strahlentherapie

über mehrere Wochen stattfindet – und zwar

täglich. Da sind es die zunächst scheinbar „kleinen

Dinge“, die sehr wichtig sind: Parkplätze in

der Nähe, kurze Wege, ein freundliches Gesicht

an der Anmeldung, kurze Wartezeiten, ein angenehmes

Ambiente – und natürlich auch eine

gute Vernetzung mit allen Beteiligten.

Wie sieht eine gute Vernetzung aus und warum

ist sie Ihnen so wichtig?

Dr. Ralf Kurek: Es gibt viele Menschen, die zu einer

guten Therapie und Genesung eines Patienten

beitragen können. Das reicht vom freundlichen

Taxifahrer, der einem aus dem Auto hilft, bis

hin zum vielbeschäftigten Facharzt, der doch noch

kurzfristig einen Termin vergibt. Oder ein kompetentes,

onkologisch spezialisiertes Krankenhaus

als Kooperationspartner, in dem man bei Bedarf

seine Patienten unterbringen kann. Oder eine Physiotherapie,

die jemandem mit plötzlich aufgetretenen

Beschwerden rasch helfen kann. Oder eine

häusliche Pflege, die einfühlsam einen Menschen

betreut, der bislang selbständig zurechtkam und

nun auf fremde Hilfe angewiesen ist. Uns ist es

wichtig, zu allen einen guten Draht zu haben und

mit Kolleginnen und Kollegen im ständigen Austausch

und Dialog zu stehen.

Was erwartet die Patienten in der Strahlentherapie

Ostalb?

Dr. Sandra Röddiger: In der Strahlentherapie

Ostalb behandeln wir alle Krebserkrankungen.

Die meisten unserer Patienten haben natürlich

die statistisch gesehen am häufigsten auftretenden

Tumorerkrankungen wie Prostatakrebs,

Brustkrebs, Enddarm- oder Lungenkrebs. Weitere

Beispiele sind Hirntumore, Tumore im Kopfund

Halsbereich sowie der Speiseröhre und des

6

åla Gesundheit | Foto: geliefert


Die technischen Möglichkeiten der modernen

Strahlentherapie sind beeindruckend. Wie sieht

es aber mit der Psyche der Patientinnen und

Patienten aus?

Dr. Ralf Kurek: Die Diagnose „Krebs“ wirft die meisten

Menschen erst einmal völlig aus der Bahn. Das

ist absolut verständlich, das würde vermutlich jedem

von uns so gehen. Bei vielen ist die Prognose

zwar insgesamt sehr gut, aber sie sind während

sie zu uns zur Therapie kommen nicht nur körperlich,

sondern auch psychisch stark belastet. Wir

versuchen, durch ausführliche Gespräche Ängste

zu nehmen und Sicherheit zu geben. Jemand, der

versteht was passiert, geht viel besser durch die

Therapie. Manche Patienten haben auch Angst vor

den großen Geräten in der Strahlentherapie. Dann

schauen wir uns die Geräte vor Beginn der Therapie

eben gemeinsam an, das hilft oft schon enorm.

Magens, Knochen- und Weichteiltumore, Gebärmutterhalskrebs

und Gebärmutterkrebs sowie

Blasenkrebs und Lymphdrüsenkrebs.

Vor Beginn der Therapie steht immer ein ausführliches

Gespräch mit einem unserer vier

Fachärzte, danach wird die Behandlung mittels

Computertomographie geplant.

Welche speziellen Therapieverfahren gibt es?

Dr. Ralf Kurek: Wir führen alle modernen Therapieverfahren

durch. Insbesondere kann man hierbei

die intensitätsmodulierte und bildgeführte

Therapie (IMRT und IGRT) nennen. Hierbei wird

die Bestrahlung sozusagen maßgeschneidert.

Wir haben zwar alle die gleiche Anatomie, aber

jeder sieht ein bisschen anders aus – äußerlich

und auch inwendig. Auf diese individuellen Unterschiede

wird hierbei eingegangen.

Wir führen auch stereotaktische Bestrahlungen

durch, also hochpräzise Behandlungen sehr kleiner

Volumen mit einer sehr hohen Dosis. Hierbei

genügt oftmals eine einzige Behandlung. Und

wir führen selbstverständlich auch die atemgetriggerte

Bestrahlung, das sogenannte Atemgating,

durch.

Was kann man sich darunter vorstellen?

Dr. Sandra Röddiger: Hierbei wird die Atmung des

Menschen in die Bestrahlungsplanung und die

tägliche Therapie einbezogen. Dadurch wird z.B.

bei Brustkrebs oder Lungenkrebs das gesunde

Gewebe noch besser geschont. Das Therapiegerät

registriert, wenn der Patient oder die Patientin

in der optimalen Atemphase ist und bestrahlt

nur dann. Wenn aus dieser Phase herausgeatmet

wird, schaltet sich das Gerät ab – und erst wieder

ein, wenn man sich wieder in der optimalen

Atemphase befindet.

Was ist Ihnen persönlich besonders wichtig in

der Behandlung Ihrer Patienten?

Dr. Sandra Röddiger: Eine Therapie entsprechend

dem aktuellsten Stand der Forschung und mit

modernster Technik in Kombination mit individueller

Behandlung sowie freundlichem und verständnisvollem

Umgang mit den uns anvertrauten

Patientinnen und Patienten.

Strahlentherapie ist nicht nur „Gerätemedizin“,

sondern immer auch „sprechende Medizin!“

STRAHLENTHERAPIE OSTALB

Im Kälblesrain 1

73430 Aalen

Telefon 0 73 61/55 79 00

info@strahlentherapie-ostalb.de

Die Strahlentherapie Ostalb gehört als Teil

des MVZ RON Nordwürttemberg dem

RadioOnkologieNetzwerk (RON) an.

Über das RON

Das RadioOnkologieNetzwerk ist einer

der größten strahlentherapeutischen

Anbieter in Deutschland mit Sitz in Aalen

und ein dynamisch wachsendes und

innovatives Unternehmen mit rund 600

Beschäftigten. Patienten und Mitarbeitern

bietet das RON die Vorteile einer

vernetzten Unternehmensstruktur, sowie

eine hoch moderne technische Ausstattung

und eine große fachliche Expertise

an allen Standorten. Aktuell zählt ein

Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung,

elf strahlentherapeu tische

Praxen und zwei onkologische Schwerpunktpraxen

zu dem Netzwerk. Ferner

zählt der diagnostische Bereich der

Radiologie und Nuklearmedizin zu dem

Leistungsspektrum.

åla Gesundheit | Fotos: geliefert


Den Stress ausbremsen

So stellt sich die Balance von Anspannung und Entspannung ein

Zeiten, in denen es turbulenter zugeht als sonst,

kennt jeder. Man steht noch im Stau auf der

Bundesstraße, obwohl man schon in 10 Minuten

eigentlich wo ganz anderes sein sollte, die kurz -

fristig angesetzte Prüfung auf die man sich nur

noch teilweise vorbereiten kann oder der Termin

beim Arzt wegen der undefinierbaren Schmerzen.

In solchen Fällen reagiert der Körper mit

einer speziellen Form des Alarmzustandes. Die

Nebennieren schütten Adrenalin aus, Blutdruck

und Blutzuckerspiegel steigen an und die Muskeln

sind angespannt. Im Gehirn übernimmt das

Stammhirn und trifft schnelle intuitive Entscheidungen;

das Großhirn ist erst einmal ausgebremst,

das trifft zwar präzisere Entscheidungen,

arbeitet aber langsamer. Ist die „Gefahrensituation“

überstanden, nimmt der Körper den

Alarmzustand wieder zurück und der Anspannung

folgt die Entspannung. „Mit der Entspannung

macht sich auch ein Glücksgefühl breit, das dem

Körper signalisiert: alles richtig gemacht, die

Gefahr ist gemeistert. Das ist völlig in Ordnung

und sogar gut für Körper und Psyche. Schwierig

wird es, wenn die Anspannungsphasen im Alltag

überhand nehmen und immer mehr Entspannungsphasen

ausbleiben. Dann haben wir Stress

und der belastet.“ Birgit Hölzer, der Apothekerin

und Inhaberin der Gaia Apotheke im Kaufland

in Aalen ist in Sachen Stress nichts Menschliches

fremd. „Vor allem bei Frauen verursacht der

Anspruch, allem gerecht zu werden, Stress.

Bemerkbar macht sich das oft durch Verdauungsprobleme,

Muskelverspannungen sowie ein

Gefühl der Abgeschlagenheit, das einen aber

trotzdem nicht in den Schlaf finden lässt.“ Seit

den 1980er Jahren beschäftigen sich Mediziner

mit Stress als Symptom und vor allem als

langfristigen Auslöser vieler Beschwerden und

Krankheiten. „Man weiß, das Immunsystem

leidet darunter. Wir erkranken schneller beispielsweise

an Infektionen wie Blasen- oder einer

Halsentzündungen. Es kann aber auch weitreichendere

Folgen haben. Unkontrolliertes

Zellwachstum wird vom Körper nicht mehr

gestoppt und kann zu Krebs führen.“ Auch die

dauernde Belastung des Herz-Kreislaufsystems

geht nicht spurlos am allgemeinen Gesundheitszustand

vorüber. Das Risiko für Bluthochdruck,

Schlaganfall und Herzinfarkt steigt. „Stress

deshalb nicht auf die leichte Schulter nehmen“,

rät die Expertin. „Man kann vieles tun, um die

8

åla Gesundheit | Foto: Adobe Stock


Waltraud Winter

(Phyto PTA),

Mirjam Schaum

(Apothekerin für

Phytopharmazie),

Cornelia Graf (PTA)

Balance von Anspannung und Entspannung

wieder herzustellen. Yoga, Chigong oder Tai-Chi

sind probate Mittel. Es hilft aber auch eine Tasse

Kräutertee. Pfefferminze wirkt sich zum Beispiel

positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus und wer

nicht in den Schlaf findet, dem können Mittel auf

Basis von Lavendel, Hopfen oder Johanniskraut

helfen. Bei akutem Stress helfen Rosenwurz- und

VitaminB12 Präparate, die steigern die Konzentrationsfähigkeit

und sorgen für Gelassenheit.“

Die Natur hat viele Mittel, die den Körper schützen

und/oder in seinen Selbstheilungskräften unter -

stützen. In der richtigen Darreichungsform sowie

der entsprechenden Wirkstoffkonzentration und

Wirkstoffkombination haben pflanzliche Arzneimittel

einen hohen Wirkungsgrad und sind

zudem in der Regel gut verträglich; mitunter ein

Grund, weshalb seit Jahren die Nachfrage nach

Phytopharmazie-Produkten steigt. „Die heilende

Wirkung von Pflanzenstoffen ist unumstritten,

man sollte aber nicht blindlings zu einem

x-beliebigen Produkt greifen. Auch Arzneimittel

auf pflanzlicher Basis können mit anderen

Medikamenten in eine Wechselwirkung treten.

Das gilt es im Vorfeld abzuklären, dafür sind wir

Ansprechpartner und deshalb nehmen wir uns

für jeden Kunden Zeit.“ Genau deshalb haben

sich Birgit Hölzer und ihre Team auch entschlossen,

die Gaia Apotheke um Schwerpunktkompetenzen

zu erweitern. Drei ausgebildete und auf

dem Gebiet Phytopharmazie gezielt geschulte

Fachkräfte sind für diesen Bereich zuständig. Sie

kennen die Produkte, deren Zusammensetzung

und sie wissen, für welches Produkt gibt es

klinische Untersuchungen.“ Trotz aller Hilfestellungen

von Seiten der Experten aus der Apotheke

gilt: Achtsam mit sich und seinem Körper um -

gehen! Schon eine kleine Pause von einer Minute,

durchatmen, an etwas Schönes denken und

dabei lächeln, lässt den Blutdruck und damit den

Stresspegel sinken. Fünf Minuten Bewegung an

der frischen Luft bewirken wahre Wunder und

das Radio mal wieder aufdrehen und mitsingen,

wenn der Lieblingssong läuft, ist unglaublich

befreiend. „Sich etwas gönnen, ein warmes Bad

am Abend, 20 Minuten in 36 Grad warmes

Wasser abtauchen; das spült den Stress des

Alltags im wahrsten Sinne des Wortes weg. So

folgt der Anspannung des Tages die Entspannung.

Das funktioniert auch beim Sport, beim

Musizieren oder Lesen. Wichtig ist das gute

Gefühl dabei und danach. Wenn wir uns vor dem

Einschlafen sagen können, der Tag war erfolgreich

und gut, dann tun wir sehr viel für unsere

Gesundheit.“

Gaia Apotheke im Kaufland

Wilhelm-Merz-Straße 18/1

73431 Aalen

Telefon 0 73 61/55 62 00

Telefax 0 73 61/5 56 20 10

info@apotheke-in-aalen.de

www.apotheke-in-aalen.de

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 8.00 – 20.00 Uhr

åla Gesundheit | Fotos: geliefert

9


Lieblingsstücke

zum Reinkuscheln und Wohlfühlen

Die Herbst- und Wintermode sorgt bei jedem Wetter für gute Laune

Bequeme Schnitte, kuschelige und weiche Stoffe,

dazu klassische Karomuster und warme Farben.

Hosen, Pullis, Strickwesten, Jacken, Mäntel und

Schuhe, die modischen Zeichen stehen auf Wohlfühlen.

„Ich finde, es gibt nichts schöneres, als im

Herbst und Winter die Natur zu genießen. Warm

eingepackt den Jahreszeitenwechsel beobachten.

Die aktuelle Kuschelmode mit ihren warmen Farben

und den weichen Stoffen ist dafür perfekt.“

Stefanie Kraft ist geschäftsführende Gesellschafterin

von Mode Funk in Aalen und leitet die Damenabteilung,

die sich auf rund 2.000 Quadratmeter

Fläche im Erdgeschoss und im ersten Stock

erstreckt. „Wir sind ein Modehaus in dem sich

mehrere Stilwelten finden. Im Prinzip wie mehrere

kleine Boutiquen unter einem Dach. Das gilt

für die Damenabteilung ebenso wie die Herrenabteilung

im Obergeschoss, die mein Bruder leitet

und verantwortet. Mode ist etwas sehr Persönliches

und genau deshalb sollte man sich in

und mit Mode wohlfühlen. Bei uns beginnt das

Wohlfühlen schon beim Aussuchen und Anprobieren“,

erzählt sie und drapiert einen karierten

Schal in schwarz-weiß und dezenten cognacfarbenen

Akzenten zu einer Tasche in Off-White und

traumhaft schönen Stiefeletten, ebenfalls in einem

warmen Cognacton. In den verschiedenen

Abteilungen finden Frauen mit den unterschiedlichsten

Modevorlieben, von trendig bis klassisch,

Stücke, die einem schon von weitem signalisieren:

Ich könnte zu deinem Lieblingsstück werden!

Ganz neu ist die Premiumwelt, hier findet sich

Mode voller Ästhetik und Harmonie für moderne

Frauen mit Anspruch. Die Abteilung hat den Charakter

eines sehr gut sortierten und mit viel Geschmack

zusammengestellten begehbaren Kleiderschranks.

Aussuchen, Kombinieren,

Auswählen, Anprobieren und mit Accessoires den

Look perfekt machen. Das besondere Flair dieser

Abteilung trägt eindeutig die Handschrift von

Stefanie Kraft. „Ich habe mich ganz bewusst dafür

entschieden, für die Gestaltung keinen Ladenbauer,

sondern einen Architekten zu beauftragen.

Wir haben ausschließlich Natur materialen verarbeitet,

so als wenn ich mir selbst ein Zimmer eingerichtet

hätte. Entstanden ist eine Atmosphäre,

die einen Willkommen heißt uns einlädt, sich

ganz ungezwungen umzuschauen.“ Wer von zuhause

aus einen Blick in das Sortiment von Funk

werfen möchte, der kann dies im eigenen Onlineshop

tun (www.shop.modefunk.de). Damen- und

Herrenabteilung zusammen bringen es auf über

17.500 verfügbare Kleidungsstücke, Schuhe und

10

åla Aktuell | Foto: Margarita Brenner-Grigorova


I„Ich finde, es gibt nichts schöneres,

als im Herbst und Winter

die Natur zu genießen. Warm

eingepackt den Jahreszeitenwechsel

beobachten. Die aktuelle

Kuschelmode mit ihren warmen

Farben und den weichen Stoffen

ist dafür perfekt.“ Stefanie Kraft

Accessoires. Wer zudem regemäßige Updates in

Sachen Trends und Styles, Kombimöglichkeiten

und persönliche Empfehlungen der Funk-Experten

möchte, für den gibt es den WhatsApp Trend

Kanal von Funk. „Mehrmals pro Woche zeigen

wir hier die neu eingetroffenen Styles, poste Fashion-Videos

und halten Sie rund um unser Modehaus

auf dem Laufenden. Für unseren Trend-

Kanal einfach eine WhatsApp mit dem Inhalt

START an 0174 – 85 02 371 senden und schon ist

man dabei – easy und smart.“ Im Trendkanal haben

alle Mitarbeiter die Gelegenheit, ihre modischen

Favoriten vorzustellen, genau das macht

ihn vielfältig aber immer persönlich.

Wenn es modisch etwas für besondere Anlässe

braucht, sorgen die Modelle in der Modewelt

„festlich“ dafür, in besonderen Momenten zu

glänzen. Für Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage

oder Ehrungen gibt es hier die passende Garderobe,

inklusive den Accessoires, wie einem passenden

Abendtäschchen, die das Outfit auf jeden

Fall je nach Persönlichkeit „auftrittstauglich“

machen. Um zum Beispiel bei Hochzeiten zu vermeiden,

dass Gäste in ähnlichen oder gar denselben

Modellen erscheinen, lassen Stefanie Kraft

und das Team ganz besondere Sorgfalt walten.

„Wenn wir wissen, es geht um ein Kleid für die

Feier zur standesamtlichen oder kirchlichen

Trauung, versuchen wir mit Feingefühl abzuklären

wer zu welcher Hochzeitsgesellschaft gehört

und merken uns welches Kleid schon „vergeben“

ist. hat. So vermeiden wir, peinliche Situationen

wenn beispielsweise die Mutter des Bräutigams

das gleiche Kleid trägt wie die Patentante der

Braut. Auch das sehen wir als einen Teil unserer

Arbeit.“ Beratung – kompetent, persönlich aber

immer dezent, dafür stehen alle Mitarbeiter/innen

in der Damenabteilung. Das Modehaus Funk

ist immer einen Abstecher wert. Ganz gleich ob

es ein komplettes Outfit oder nur ein passendes

Accessoire wird, beides macht aus einem ganz

gewöhnlichen Tag einen Besonderen.

Modehaus Funk

Am Spritzenhausplatz 8

73430 Aalen

07361/96 74 -0

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr

Sa 10.00 bis 16.00 Uhr

Der onlineshop

www.shop.modefunk.de

Jeden Mittwoch von 19.00 bis 22.00 Uhr kann

man das Modehaus komplett buchen und

nach Herzenslust shoppen. Für Mädelsabende,

für Trend- oder Anlassmode, für Leute mit

wenig Zeit, auch für Männerabende buchbar.

Kontakt:

Damenmode: Julia May 07361/96 74 26

j.may@mode-funk.de

Buch Dein

Modehaus

MODEHAUS GEÖFFNET +++ VIP­ABEND BEI FUNK

WIEDER BUCHBAR NACH DEM LOCKDOWN

VIP-Abend

bei Funk

Anlassmode: Jaqueline Cain 07361/96 74 14

j.cain@mode-funk.de

Herrenmode: Goce Stamenkoski 07361/96 74 15

g.stamenkoski@mode-funk.de

åla Aktuell | Fotos: Margarita Brenner-Grigorova


Umsteigen aufs Dienstbike

So einfach geht’s

Dienstbike statt Dienstwagen – ein mega Trend

mit vielen Vorteilen. Den persönliche CO2 Ausstoß

verringern, etwas für die eigene Fitness tun

und für wenig Geld ein cooles Bike nutzen. „Am

Ende der Leasinglaufzeit entscheidet man sich:

Rad behalten oder neuen Vertrag und damit neues

Rad. Das ist eine super Sache“, so Bobby Krapp

von der Sport Börse Aalen, der schon vor fünf

Jahren den Trend zum Dienstbike erkannte.

Seit dem 20. Oktober können auch Beamte

des Landes Baden-Württemberg auf diesem Weg

an ihr Wunschrad kommen. Als erstes und bisher

einziges Bundesland hat Baden-Württemberg

den Weg für das Programm JobBike BW frei ge-

macht. Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften

einigten sich im Sommer auf eine entsprechende

Regelung; für die rund 170.000 badenwürttembergische

Landesbeamten heißt das:

Freie Fahrt mit dem Dienstfahrrad oder dem

Dienst-E-Bike. „Das Land hat mit dem Label Job-

Bike BW eine richtig tolle Lösung gefunden und

noch den einen oder anderen zusätzlichen Anreiz

zum Umsteigen aufs Dienstbike draufgepackt“,

freut sich Bobby Krapp. Dass die grüne Landesregierung

jetzt als Arbeitgeber nachgezogen hat,

zeugt für ihn von Konsequenz und Weitblick.

„Das ist ein ganz rundes, durchdachtes und großzügiges

Paket. Die anfallenden Kosten übernimmt

der Handel und auch die notwendigen

Versicherungskosten sind eingerechnet. Nach

dem Bestellen nur noch abholen, draufsitzen

und Spaß haben.“ Mit monatliche 50 bis 80 Euro

gibt es ein Rad oder E-Bike, das regulär gekauft

mindestens 2.500 Euro kostet. Dazu kommt,

dass – anders als bei einem Dienstwagen –

der Leasing-Eigenanteil für Fahrräder lediglich

0,5 Prozent des Anschaffungswertes beträgt.

(Diese Sonderkondition gilt für alle Diensträder,

ganz gleich ob für Beamte, Selbstständige oder

Angestellte, allerdings nur noch bis Ende 2021).

Dieser Betrag wird vom Bruttogehalt abgezogen,

was unterm Strich das zu versteuernde Einkommen

verringert. Diese Kombination macht

ein Bike zu einem Angebot, das man annehmen

muss und das zudem ganz leicht anzunehmen

ist.

12 åla Aktiv | Margarita Krupp


D„Der eine ist ein eher sportlicher Fahrer, andere steigen

jetzt erst wieder aufs Rad um. Ein Modell für alle,

das kann es meiner Ansicht nach nicht geben. Aber:

es gibt für jeden ein Rad.“

Bobby Krapp

Wie leicht man zum Dienstbike kommt, weiß

Bobby Krapp: „Termin ausmachen, dann bei uns

in der Sport Börse vorbei kommen, bitte das Passwort

für die Abfrage des Beamtenstatus mitbringen,

das E-Bike oder Fahrrad aussuchen und den

Rest erledigen wir.“ Dass das Versprechen eines

verlässlichen und umfassenden Service auch für

die gilt, die nicht verbeamtet sind, ist für den

Sport- und Radspezialisten aus Aalen selbstverständlich.

Wer im Frühjahr mit seinem neuen

Dienstrad zur Arbeit fahren möchte, der sollte

jetzt handeln und nicht unnötig Zeit verstreichen

lassen. „Fahrradfahren war die letzten Jahre

schon angesagt, hat sich vom Frühjahr bis jetzt

nochmal enorm verstärkt hat und ist ein regelrechter

Hype geworden. Fahrrad ist ein mega-

Trend, so dass man teilweise Lieferzeiten für

neue Räder einplanen muss.“

Wer mit dem E-Bike zur Arbeit fährt, ist bei einer

Strecke bis 18 Kilometer in der Regel so

schnell wie mit dem Auto. Wer seinen Dienstwagen

dennoch braucht, kann trotzdem ein Fahrrad

leasen. Die Kombination von Dienstauto und

Dienstrad ist ebenso möglich, wie als Mitarbeiter

zwei Fahrräder zu leasen. „Das tolle ist, dass man

das Bike in der Freizeit nutzen und nach Ablauf

der Leasingdauer gegen einen geringen Restbetrag,

der in der Regel rund 20 Prozent des Listenpreises

beträgt, behalten kann.“ Bei E-Bikes entscheiden

sich viele dafür, das Rad zurückzugeben,

und mit einem neuen Vertrag die neueste Generation

an Technik zu bekommen. Auf Schnäppchen

in Form von Auslaufmodellen oder dergleichen

zu warten macht übrigens keinen Sinn; die

Leasingrate wird immer anhand des Listenpreises

berechnet. Im Vertrag inbegriffen ist eine Vollkaskoversicherung.

In Sachen Zubehör punktet die

Sport Börse ebenso wie mit der eigenen Fahrrad-

Service-Werkstatt. „Wir sind spezialisiert auf E-

Bikes mit Motoren von Bosch und Brose sowie

auf Mountainbikes aller Fabrikate. Selbstverständlich

reparieren wir auch Fahrräder, die nicht

bei uns gekauft wurden. Und damit man dann

nicht ohne dasteht, kann man sich preiswert ein

Rad bei uns ausleihen.“

Für jeden das passende Bike zu finden, das ist

der persönliche Ansporn des gesamten Teams.

„Der eine ist ein eher sportlicher Fahrer, andere

steigen jetzt erst wieder aufs Rad um. Ein Modell

für alle, das kann es meiner Ansicht nach nicht

geben. Aber: es gibt für jeden ein Rad.“ Alle Teile,

die am Rad verbaut sind, sind über den Leasingvertrag

abgedeckt, ob das der spezielle Fahrradständer,

ein umfassender Fahrradcomputer, ein

Tachometer oder ein Gepäckträger sind. Der Vertrag

läuft in der Regel 36 Monate und die gefahrenen

Kilometer zur Arbeit kann man wie gewohnt

über die Pendlerpauschale von der Steuer

absetzten. Es gibt genug Gründe, sich 2021 für

ein Dienstrad zu entscheiden.

Sport Börse Aalen

Ernst-Abbe-Straße 30

73430 Aalen

07361/44 44 8

info@sport-boerse.de

www.sport-boerse-aalen.de

åla Aktiv | Margarita Krupp, Andreas Wegelin, Adobe Stock

13


Die Gesundheitswelt der Aalener

Sportallianz – mehr als Verein!

Präventions- und Rehabilitationssport, Orthostudio – alles für unsere Gesundheit

Sportvereine sind ein integraler Bestandteil

unserer Gesellschaft. Gerade auch in Krisenzeiten

wie diesen zeigt sich einmal mehr, dass der

Sport ein wichtiger Anker für Menschen aller Altersklassen

ist. Allerdings befindet sich just jene

Gesellschaft in einem steten Wandel, an dem

sich auch die Sportlandschaft orientieren muss.

Die drei Gründervereine TSV Wasseralfingen,

DJK und MTV Aalen hatten unter anderem deshalb

bei der Fusion zur Aalener Sportallianz von Anfang

nicht nur den klassischen Wettkampfsport im Auge

sondern vor allem auch Fitness- und Freizeitsport

sowie Gesundheitssport. Im Rahmen der zurückliegenden

Augabe åla 52 wurde bereits die ASA-

Fitnesswelt näher vorgestellt, in dieser Ausgabe

stellen wir nun den Gesundheitssport vor.

Dieser ist beim Aalener Großverein in der

sogenannten Gesundheitswelt zusammengefasst.

Das Leiter-Duo Johannes Gärtner und Julia Grünhage

zeigt sich im Gespräch zurecht stolz auf das bereits

Erreichte, und bezieht darin ausdrücklich auch das

komplette Team an qualifizierten und engagierten

Übungsleiter*innen ein. Die Gesundheitswelt, so

Gärtner, ist eine eigene große Abteilung innerhalb

der Sportallianz und gliedert sich in die drei

grundsätzlichen Bereiche Primär- und Sekundärprävention

(=Präventionssport) sowie Tertiärprävention

(=Rehabilitationssport) auf. Mit zahlreichen

Kursen und Angeboten in allen drei Bereichen

hat man ein absolutes Alleinstellungsmerkmal

in Aalen und Umgebung geschaffen, das bei der

Bevölkerung offensichtlich auch ankommt. Ein

eigens Ortho-Studio für gerätegestütztes Gesundheitstraining

mit angegliedertem Trainingsraum für

Gerätezirkel und freie Übungen runden das Gesundheitspaket

des größten Sportvereins im Ostalbkreis ab.

Vorbeugen mit Präventionssport

Die Prävention setzt vor Eintreten der Krankheit

ein und zielt darauf ab, eine Erkrankung von vornherein

zu verhindern. Die Primärprävention richtet

sich also vor allem an gesunde Menschen und Personen

ohne Krankheitssymptome, Sekundärprävention

an Menschen aus Risikogruppen

(Übergewicht, Metabolisches Syndrom, etc.). Mit

gezielten Maßnahmen zum Beispiel zur Bewegung,

Ernährung oder Stressbewältigung, die gemeinsam

in der Gruppe durchaus leichter fallen

können als im Alleingang, werden hier kompetent

und individuell die Weichen für regelmäßiges Bewegen

und damit auch für ein Mehr an Lebensfreude

und Gesundheit gestellt. Die Aalener Sportallianz

bietet eine große Zahl an Präventionssportkursen

und Workshops zu gesundheitsbezogenen

Themen an. Insgesamt umfasst das

Programm momentan 40 Kurse mit den Schwerpunkten

Kräftigung, Ausdauer, Entspannung

und „Bewegung (er-)leben“.

Die Teamleiterin Elisabeth Karsten weist darauf

hin, dass zahlreiche Präventionskurse von der

Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) anerkannt

sind. Die Kursteilnehmer können somit eine

Erstattung der Kurskosten von ihrer Krankenkasse

erhalten. Für die Teilnahme an den Präventionssportkursen

müssen Sie kein

Mitglied der Aalener Sportallianz sein. Jedoch

erhalten Mitglieder – wie auch Inhaber der Aalener

SpionCard - eine Ermäßigung auf die Kursgebühren.

Ein Insider-Tipp ist der Kurs „Leicht gemacht“.

Der erfolgreiche Kurs geht bereits in seine sechste

Runde. Hier können Teilnehmer*innen über einen

Zeitraum von sechs Monaten mit bis zu drei Bewegungseinheiten

pro Woche in einer sportlich-

14

åla Aktiv | Fotos: geliefert


angenehmen Wohlfühlatmosphäre gemeinsam

kontrolliert abnehmen.

Krankheiten überwinden, Bewegungsfähigkeit

verbessern mit Rehasport

Beim Rehabilitationssport handelt es sich um

Trainingsstunden im Rahmen einer Gruppe, die

vom Arzt verordnet und von der Krankenkasse

grundsätzlich bezahlt werden. Dieses Angebot

richtet sich an Teilnehmer*innen, bei denen

schon eine Krankheit eingetreten ist. Rehasport

bietet die Möglichkeit gemeinsam durch Training,

Spiel und Sport die Bewegungsfähigkeit zu

verbessern, den Verlauf von Krankheiten positiv

zu beeinflussen und somit besser am gesellschaftlichen

Leben teilzunehmen. Die Reha-

Trainingsstunden fördern die Ausdauer, Kraft und

Koordination.

Die Aalener Sportallianz bietet das Reha-

Angebot für die medizinischen Indiktionen Orthopädie,

Innere Medizin und Onkologie an.

Im Detail lassen sich diese wie folgt beschreiben:

Orthopädie

Ganzkörper: Die Ganzkörpergruppe ist für Patienten

mit jeglichen orthopädischen Beschwerden.

Ziel ist es, die Fitness und Mobilität zu stärken, um

Alterseinschränkungen vorzubeugen und den Spaß

an Bewegung (wieder) zu erlangen.

Hüft-/Kniesport: Eine Trainingstherapie für

Patienten mit Hüft- und/oder Kniearthrose sowie

entsprechenden Beschwerden. Durch körperliches

Training kann die Beschwerdesymptomatik

reduziert werden, häufig eingeschränkte Aktivitäten

des täglichen Lebens lassen sich besser

bewältigen.

Wirbelsäule: Sportgruppen für Patienten mit

Rücken- und Schulterbeschwerden, Verletzungen

der Wirbelsäule und der Bandscheiben. Durch

Kraftübungen wird eine stabile Rumpfmuskulatur

aufgebaut, welche die Wirbelsäule stützt und so

den Alltag erleichtert.

Innere Medizin

Diabetessport: Regelmäßige körperliche Aktivität

kann die Diabetes-Therapie unterstützen, trainiert

den Kreislauf, regt den Stoffwechsel an und trägt

zu einem besseren Körper- und Lebensgefühl bei.

Die erhöhte Muskelarbeit soll zu einer Verbesserung

der Insulinresistenz der Muskelzellen

führen und den Blutzuckerspiegel senken.

Herzsport: Dieses Angebot richtet sich an

Patienten mit kardialen Erkrankungen aller Art

und wird ärztlich betreut. Es dient der Optimierung

von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Teilnehmer

lernen und erfahren, dass sie selbst etwas bewirken

und auch in schwierigen Situationen selbstständig

handeln können.

Lungensport: Vom Lungensport können Patienten

mit Lungenkrankheiten wie Asthma,

COPD (chronisch obstruktive Lungenerkrankung)

oder auch Lungenfibrose in besonderer Weise

profitieren. Der Sport soll die Atemmuskulatur

unterstützen und zu einer Erleichterung im

Alltag führen.

Onkologie

Sport bei Krebs: Eine Sportgruppe für Krebspatienten

während oder nach der ambulanten

Therapie. Ziel des Angebots sind die Verbesserung

der körperlichen Leistungsfähigkeit, Aufhebung

von Bewegungseinschränkungen, Verbesserung

der psychischen Befindlichkeit, Minderung des

Fatigue-Syndroms und Erhaltung der Fähigkeit an

Alltagsaktivitäten teilzunehmen

Aktuell bietet die ASA neben den Corona-bedingt

eingeschränkten Präsenzstunden übrigens über die

Socialmediakanäle des Vereins auch Tele-Rehasport

als Online-Livestream für zuhause an, wie

Teamleiterin Julia Grünhage mitteilt.

Ortho-Studio – Das Mehr für Gesundheit

Das vereinseigene und mit modernen Geräten

ausgestattete Ortho-Studio im Sportzentrum im

Spiesel bietet kurz zusammengefasst die Möglichkeit,

Muskulatur sicher, schonend und kontrolliert

aufzubauen. Die Angebote können via AOK

Ortho-Card oder Gesundheitskarte auf Basis von

individuellen Trainingsplänen effizient genutzt

werden. Außerdem gibt es Kursangebote (GENIUS

Training) mit Stoffwechsel- oder Rückentraining,

das in abgestimmten, homogenen Gruppen

stattfindet. Die Angebote sind ebenfalls von der

Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert,

somit können Teilnahmegebühren teilweise von

der Krankenkasse zurückerstattet werden.

AOK Ortho-Card: Damit kann in Kooperation

mit der AOK ein Programm mit zwölf Einheiten zu

je 30 Minuten gebucht werden, das für AOK-Kunden

kostenlos ist. Das Gerätetraining dient zum Aufbau

einer Grundlagenmuskulatur, ein ärztliches

Rezept ist dafür erforderlich. Einfach das Rezept

von der Krankenkasse genehmigen lassen und

die Ortho-Card erhalten, dann einen Termin im

Ortho-Studio vereinbaren, und los geht’s.

Gesundheitskarte: Damit können ausschließlich

Mitglieder der Aalener Sportallianz zehn Trainingseinheiten

zu je 60 Minuten mit ausführlicher

Anamnese buchen. Die Trainingspläne mit

gerätegestützten und freien Übungen werden

persönlich zugeschnitten und sollen die Grundlage

für ein aktives, beschwerdefreies Leben sein.

GENIUS Training am Gerät: Hier handelt es

sich um zertifizierte Kurse mit der Krankenkasse.

Bis zu 80% der Kosten werden von der Krankenkasse

übernommen.

Das entsprechende Rückentraining ist ein

ausgezeichnetes Ganzkörpertraining, das Rückenschmerzen

vorbeugen soll. Das Stoffwechseltraining

wiederum ein präventives Ganzkörpertraining

zur Stärkung verschiedener Muskelgruppen

im Kraftausdauerbereich.

Die Ortho-Studio-Teamleiterin Jutta Bidermann

weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin,

dass sich Interessierte gerne von den Sportfachkräften

der ASA über die Details beraten lassen

können. Die Kontaktdaten sind in der untenstehenden

Infobox zu finden.

INFO!

Informationen zur Gesundheitswelt der

Aalener Sportallianz sind jederzeit online

abrufbar über www.sportallianz-aalen.de.

Spezifische Fragen können außerdem über die

folgenden Kontaktdaten an die Verantwortlichen

direkt gerichtet werden:

Präventionssport

kurse@sportallianz.com

Tel. 07361/9990014

Rehasport

rehasport@sportallianz.com

Tel. 07361/9990014

Orthostudio

ortho-studio@sportallianz.com

Tel. 07361/9990019

åla Aktiv | Foto: geliefert

15


Keine Zeit? Keine Ausrede!

Das ging auch schon mal besser, aus dem Schneidersitz vom Boden mit Elan aufstehen.

Wer wieder fit und beweglich werden oder es

bleiben möchte, für den gilt: die Muskeln regelmäßig

aktivieren. „Der Mensch ist auf Bewegung

ausgelegt. Unser Körper hat 656 Muskeln;

werden diese nicht genutzt, lässt ihre Leistungsfähig

keit nach, was mitunter ein Grund von

Schmerzen sein kann“, erklärt Yvonne Groz,

Inhaberin der Plattform aus Aalen.

Die Physiotherapeutin weiß, wie wichtig eine

intakte und damit leistungsfähige Muskulatur ist.

Sie weiß aber auch, wie schnell es geht, dass Muskelmasse

abnimmt – aus unterschiedlichsten

Gründen: „Ob man eine Verletzung, eine Krankheit

hinter sich hat, oder ob man sich im Alltag

einfach keine Zeit für Bewegung nimmt – das

Ergebnis ist das Gleiche. Die Muskulatur baut ab.“

Da sie als Physiotherapeutin meist erst dann

eingreifen konnte, wenn die Schmerzen bereits

da waren, hat sie nach und nach ihren persönlichen

Fokus auf die Prophylaxe gelegt. „Meine

vier Kinder haben dabei eine nicht unbedeutende

Rolle gespielt. Um nach der dritten Geburt

wieder fit zu werden, habe ich das Power-Plate

Training, Training auf einer Vibrationsplatte, für

mich entdeckt. Das war so effektiv, dass mir klar

war, das hilft auch anderen.“

Vor vier Jahren hat sie sich deshalb entschlossen,

in der Oberen Bahnstraße 60 in Aalen, ein

Power-Plate Studio zu eröffnen. Das Studio

„Plattform“ zu nennen, lag für sie auf der Hand:

„Das hat mit dem Gerät als solches zu tun, das ist

offensichtlich, es spiegelt aber auch das wieder,

was das Studio ist. Eine Plattform von und für

Menschen. Ganz gleich welchen Alters, ob fit

oder etwas eingerostet, ob es um ein sportliches

Training geht, um Rückbildung nach der Geburt

oder um einen körperlichen Ausgleich zum vielen

Sitzen im Alltag.

Es ist auch eine Plattform für Bewegung und

Gesundheit, denn auch bei körperlichen Beschwerden,

wie z.B. Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen,

Osteoporose oder auch zur Sturzprophylaxe

ist ein Power Plate Training indiziert.“

16

Die Schwingungen der Power Plate lösen

Muskelreflexe in allen Körperzonen aus. Je nach

eingestellter Frequenz der Vibrationsintensität

lässt sich der Trainingseffekt ganz individuell anåla

Aktiv | Fotos: geliefert


2021 – LIZENZ

ZUM FITWERDEN:

GERÜTTELT

NICHT

GERÜHRT

passen. Zweimal die Woche 25 Minuten Training

bringen ein erstaunliches Ergebnis: „Schon nach

drei Wochen spürt man, die Muskulatur ist kräftiger,

man hat mehr Körperspannung und dadurch

eine bessere Körperhaltung. Denn Vibrationstraining

hat den Vorteil, dass es auch die unwillkürliche

Muskulatur in der Körpertiefe anspricht. So

werden Muskelgruppen trainiert, von denen man

vorher nicht einmal

wusste, dass

es sie gibt. Die

hohe Effizienz des

Trainings ist

längst wissenschaftlich

nachgewiesen.

Während bei einem herkömmlichen Training

rund 60 Prozent der Muskeln aktiviert

werden, sind es bei der Vibrationsmethode 90

Prozent.

Wichtig ist, die individuell richtigen Übungen

zu finden und auf die richtige Ausführung zu

achten. „Jedes Training in der Plattform ist ein

Personal Training, denn bei jeder Trainingseinheit

ist jemand aus dem Team dabei. Unsere Kunden

trainieren nie alleine und das ist auch wichtig.

Zum einen macht es in Gesellschaft mehr Spaß.

Zum anderen werden die Kunden durch unsere

Trainerinnen und Trainer, motiviert, korrigiert,

aber auch aus der Reserve gelockt, ohne überfordert

zu werden.“

Die Plattform hat inzwischen fünf Power-Plate-Geräte,

Trainingseinheiten werden persönlich

vereinbart; für Mütter hat sie ein besonderes Angebot.

„Als Mutter von vier Kindern weiß ich, wie

schwer es ist, mit sehr kleinen Kindern etwas für

sich zu tun, weil man einfach nicht weiß, wohin

mit den Kleinen. Bei uns sind Babys herzlich willkommen.

Durch die kurze Trainingszeit ist ein effizientes

Training mit Baby gut möglich. So können

Frauen schon sechs Wochen nach einer

Spontangeburt langsam mit der Rückbildung

und der Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur

beginnen.“

Je nach Ziel empfiehlt die Expertin eine bis

drei Trainingseinheiten pro Woche. Ob Einzeleinheiten

oder ein Jahres-/ Monats-Abo, das entscheidet

jeder

E„Einfach ein kostenloses 25 minütiges

Probetraining vereinbaren und sich von

der Wirkung der Power Plate überzeugen

lassen“

Yvonne Groz

Kunde und jede

Kundin für sich.

Neben dem gesundheitlichen

Aspekt hat das

Training in der

Plattform auch einen ästhetischen und einen

psychologischen. Durch das Muskeltraining

kommt der Stoffwechsel in Schwung, der Körper

verbraucht mehr Energie, die Durchblutung ist

angeregt, das Hautbild wird straffer, Cellulite

kann sich zurückbilden. Das in der Summe wirkt

sich positiv auf das Allgemeinbefinden aus.

Fitter und zufriedener, das bedeutet, im doppelten

Sinne gesünder. Einsteigen kann man jederzeit.

„Einfach ein kostenloses 25 minütiges

Probetraining vereinbaren und sich von der Wirkung

der Power Plate überzeugen lassen“, lädt sie

ein und freut sich darauf, Menschen zu einem

neuen Körpergefühl zu verhelfen.

Geschenkgutscheine

gibt´s derzeit auf

telefonische Bestellung

oder per E-Mail.

Plattform

Power Plate. Physio. Training

Obere Bahnstraße 60

73431 Aalen

07361 / 92 02 296

www.plttfrm.de

kontakt@plttfrm.de

Öffnungszeiten:

Mo 8 – 14 Uhr und 17 – 20 Uhr, Di und Fr 7.30 – 12.30 Uhr

Mi 8 – 12.30 Uhr und 17.30 – 19.30 Uhr

Do 8 – 14 Uhr und 17 – 19.30 Uhr

Obere Bahnstr. 60, 73431 Aalen, Tel. 07361 920296

kontakt@plttfrm.de, www.plttfrm.de

åla Aktiv | Foto: geliefert

17


Interview mit Daniel Stanese

Daniel, was sind deine Ziele mit dem VfR

in der laufenden Saison?

,,Mein Ziel mit dem VfR diese Saison ist,

dass wir den Verein wieder im gesicherten

Mittelfeld etablieren und die Qualität

der Mannschaft auch am Spieltag und

tabellarisch abbilden können. Wenn man

gerade auf die Tabelle schaut, denke ich

nicht, dass es ein richtiges Bild von uns

zeigt, was unsere Qualität als Mannschaft

und auch der Einzelspieler angeht. Ich

will jetzt nicht von einem Aufstieg reden,

bei 6 Absteigern sollte bei den meisten

Vereinen das erste Ziel sein in der Liga zu

bleiben. Ich denke aber auch, dass wir,

wenn wir wieder im Schwung sind, oben

mitspielen können. Zuerst sollten wir

aber schauen, dass wir Abstand von den

Abstiegsplätzen gewinnen können und erst

wenn wir das erreicht haben, können wir

nach oben schauen.‘‘

Du warst ja bereits in den Saisons 16/17

und 17/18 beim VfR, kennst also den Verein

bestens. Was hat sich seitdem verändert?

,,Personell hat sich natürlich einiges

verändert. Außer Daniel Bernhardt und

Matthias Layer sind nur im Staff noch ein

paar bekannte Gesichter. Die meisten

sind jetzt woanders. Aber ansonsten hat

sich nicht viel verändert, das Stadion ist

immer noch so schön wie damals. Auch

beispielsweise der Kraftraum ist überragend.

Ich denke, dass die Spieler das auch

wertschätzen, denn nicht jeder Verein hat

so gute Bedingungen. Die Sauna und der

ganze Regenerationsbereich, auch die

Plätze und die Kabine sind nicht schlecht.

Bis auf die Leute dort ist fast alles gleich

geblieben.‘‘

Wie waren deine ersten Tage hier? Hat dich

die Mannschaft gut aufgenommen?

,,Meine ersten Tage hier waren schon etwas

wild. Am Sonntag bin ich von Cottbus 6

Stunden hier her gefahren, am Montag

ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst der

Medizincheck, dann die Unterschrift, bei

der es aber noch wegen meines Passes

Verzögerungen gab. Um 12:30 Uhr hatte

ich dann das erste Mal mit meinem neuen

Team trainiert. Jetzt bin ich aber sehr

zufrieden und glücklich, die Mannschaft

hat mich überragend aufgenommen, es

gibt sehr viele gute Charakter im Team.

Ich bin dem Team und dem Staff einfach

dankbar, dass sie mich so freundlich

aufgenommen haben.‘‘

Gegen den FC Gießen konntest du ja den

Siegtreffer erzielen. Wie hat sich das

Startelfdebüt angefühlt?

,,Das Startelfdebüt hat sich am Anfang ein

bisschen komisch angefühlt, weil es ja

nicht mein erstes Debüt für den Verein

war. Gleich beim Aufwärmen habe ich ein

bisschen Nostalgie gespürt und mich an die

schöne Zeit erinnert. Es war auch jeden Fall

top, vor allem dass wir gewonnen haben

und die wichtigen drei Punkte holen

konnten. Wir hätten meiner Meinung nach

noch ein paar Tore machen müssen, das

Ergebnis hat das Spiel nicht wirklich widergespiegelt.

Das Wichtigste ist aber, dass wir

gewonnen haben, egal wie. Gerade in

englischen Wochen ist es einfach wichtig

am Ende zu punkten, mehr nicht. Ich war

insgesamt sehr zufrieden und glücklich.‘‘

Gegen Elversberg hast du sogar zweimal

getroffen, konntest also in den letzten

beiden Spielen 3 Treffer erzielen. Hast du

einen versteckten Stürmerinstinkt in dir?

Ehrlich gesagt bin ich im Mittelfeld ganz

gut aufgehoben. Ich weiß selbst nicht, was

auf einmal los ist, da kann ich mich richtig

glücklich schätzen. Ich hatte nur ein paar

mehr Freiheiten im Spiel in letzter Zeit,

normalerweise muss ich eher andere

Aufgaben wahrnehmen. Ich habe mich

aber gleich sehr wohl gefühlt und wollte

unbedingt gewinnen. Immer wenn ich auf

dem Platz stehe, versuche ich zu gewinnen.

Die Jungs haben die letzten Spiele gut

gespielt und sich die Punkte erarbeitet.

Dazu braucht man aber Tore, die muss

man auch mal erzwingen. Ich bin einfach

richtig glücklich, den Jungs dadurch weitergeholfen

zu haben. Mir war egal wie wir

punkten, das sieht man auch an den Toren,

die waren nicht wirklich die Schönsten. Da

kann ich mich nicht wirklich mit einem

Stürmerinstinkt brüsten, aber drin ist drin.

Danke Daniel!

18


So geht es Ihren Füßen gut

Rainer Witzmann für 25 Jahre in seinem Beruf ausgezeichnet

U„Um Wünsche umzusetzen braucht man

manchmal schon einiges an Geschick und

Kreativität. Aber genau das macht auch

den Reiz in meinem Beruf aus.“

Rainer Witzmann

„Ich wollte schon immer Schuhmacher werden“,

sagt Rainer Witzmann voller Überzeugung und

wie zum Beweis blickt er auf die Urkunde, die ihn

für sein 25-jähriges Berufsjubiläum als Orthopädie-Schuhmachermeister

auszeichnet. In Ellwangen

gelernt, dann Berufserfahrung in Nördlingen

und Stuttgart gesammelt, bestand er 1995 die

Meisterprüfung. 1999 machte er sich selbstständig

und übernahm das Geschäft und die Werkstatt

in der Gartenstraße 25. 2011 hat er die Räume

in der Stuttgarter Str. 27 in Aalen bezogen.

Seit 21 Jahren versorgt er Menschen mit orthopädischen

und maßgefertigten Schuhen, wobei

der orthopädische Teil bei weitem überwiegt.

„Der Bedarf ist groß. Für Menschen mit Diabetes

bauen wir die Schuhe maß genau um den Fuß,

damit es zu keinen Druckstellen kommt. Wenn

jemand ein verkürztes Bein hat, gleichen wir den

Unterschied über den Schuh aus und wenn jemand

durch einen Unfall einen Teil des Fußes

oder Beins verloren hat, auch dann helfen wir mit

einer entsprechenden orthopädischen Schuhzurichtung

oder Maßschuhen weiter.“ Weiterhelfen

bedeutet für ihn auch, die optischen Wünsche

seiner Kunden so weit wie möglich zu erfüllen.

Schließlich sind die Zeiten vorbei, in denen ein

orthopädischer Schuh auf den ersten Blick als ein

solcher erkennbar war. „Man kann sich die Farbe,

das Material und bedingt auch die Form des

Schuh aussuchen. Der Kunde kann relativ viel

mitbestimmen, wie der Schuh später einmal aussehen

soll. Solche Wünsche umzusetzen braucht

manchmal schon einiges an Geschick und Kreativität.

Aber genau das macht auch den Reiz in

meinem Beruf aus.“ Bis auf einen Selbstanteil

übernimmt die Krankenkasse nach Genehmigung

die Kosten sowohl für maßgefertigte orthopädische

Straßen- als auch für entsprechende

Hausschuhe. Vor allem für Diabetiker sind speziell

angepasste Schuhe von großer Bedeutung.

Durch die Krankheit sind die Füße nur noch

wenig bis gar nicht schmerzempfindlich, die

Haut aber sehr empfindlich. Druckstellen werden

so schnell zu offenen Wunden, die krankheitsbedingt

nur schwer wieder heilen. Im schlimmsten

Fall droht Amputation.

Als Inhaber und Geschäftsführer eines nach

ISO 9001 zertifizierten Betriebs arbeitet Rainer

Witzmann mit allen Krankenkassen zusammen

und verfügt unter anderem über ein hochmodernes

3-D-Messsystem. Damit kann er, ohne den

Kunden zu berühren, die Füße und die Beine für

Kompressionsstrümpfe oder maßgefertigte

Schuhe exakt vermessen. Neben Maßschuhen

findet sich im Geschäft eine große Auswahl an

Bequemschuhen. Für die kompetente Beratung

rund um das Thema Schuhe und Fußgesundheit

kümmert sich neben Rainer und Heidi Witzmann

eine weitere Mitarbeiterin.

Orthopädie­Schuhtechnik Witzmann

Stuttgarter Straße 27

Eingang: Wilhelm-Merz-Str.

73430 Aalen

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr

08:00 – 12:00 und 14:00 – 18:00 Uhr

Mi und Sa 08:00 – 12:00 Uhr

Telefon 07361/61 91 0

Mail info@der-orthopaedieschuhmacher.de

åla Wirtschaft | Foto: Andreas Wegelin

19


Umbenennung der Tourist-Information

in Stadt-Information

Die Innenstadt Heidenheims mit Blick auf

Schloss Hellenstein.

Schloss Hellenstein im Winter (unten)

Die Tourist-Information der Stadtverwaltung

Heidenheim heißt ab sofort Stadt-Information.

Einem entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung

wurde in der Gemeinderatssitzung am

24.09.2020 zugestimmt.

Bekanntes rotes „i“ bleibt weiterhin bestehen

Ausschlag gebend für diese Entscheidung war,

dass neben den Touristen auch viele Bürgerinnen

und Bürger aus dem Landkreis Heidenheim (drei

Viertel der Besucherinnen und Besucher) die

Serviceeinrichtung aufsuchen. Die Stadt-Information

ist für viele Heidenheimer erste Anlaufstelle

für den Erwerb von Tickets für Veranstaltungen,

Buchung von Führungen, den Erwerb

von Souvenir-Produkten oder für touristische als

auch städtische Auskunftswünsche.

Die Stadt-Information versteht sich als gemeinsamer

„Infopoint“ sowohl für Touristen als

auch für Bürgerinnen und Bürger. Das bekannte

„i“-Symbol wird dabei weiterhin verwendet, um

für Touristen erkenntlich zu sein. Voraussetzung

für die Verwendung des Symbols ist die Mitgliedschaft

im Deutschen Tourismusverband.

Umzug in die Christianstraße 2

Seit Juli diesen Jahres befindet sich die Stadt-

Information nicht mehr im Elmar-Doch-Haus,

sondern im ehemaligen Hypovereinsbank-

Gebäude in der Christianstraße 2 in Heidenheim.

Aufgrund der Nähe zum Rathaus sowie der guten

Ausstattung eignet sich dieses Gebäude besonders

gut als Übergangsquartier. Nach dem Umbau

des denkmalgeschützten Elmar-Doch-Hauses

vergrößert sich die Stadt-Information auf das

gesamte dortige Erdgeschoss. Die Fläche soll

später die Geschichte der Stadt, aktuelle Themen

sowie die Heidenheimer Souvenirs erlebnisorientiert

präsentieren.

Mit City Schexs den

Heidenheimer Einzelhandel unterstützen

Die Stadt-Information hat in den vergangenen

Monaten das Sortiment von Heidenheimer Souvenirs

erweitert. So gibt es mittlerweile eine

Menge regionaler Produkte mit neu gestalteten

Etiketten im Stadtdesign. Ob eine Mehlmischung

für schwäbische Hefeknöpfle, Schafmilchseife

oder eine hochwertige Heidenheimer Stadtschokolade,

es gibt vieles zu entdecken. Aus dem großen

Angebot kann man sich individuell eine Geschenkbox

zusammenstellen. Als Verpackung

dient dabei die nachhaltige, aus Gras gefertigte

Brenzbox in verschiedenen Größen. Kombiniert

mit City Schexs ein attraktives Weihnachtsgeschenk!

Stadtführungen: Highlights Schlemmertouren

Neben den regionalen Produkten bietet die

Stadt-Information tolle Führungen durch Heidenheim

an. Neben den beliebten klassischen Stadtführungen

lässt die Schlemmertour die Besucher

die Stadt kulinarisch entdecken: Zusammen mit

dem Heidenheimer Nachtwächter, den Adelsdamen

oder der Knöpfleswäscherin ziehen die Teilnehmer

über Schloss Hellenstein zum Bummel

durch die Stadt und kehren in verschiedenen

Gaststätten zu Vor-, Haupt- und Nachspeise ein.

Im kommenden Jahr werden ab April wieder

Schlemmertouren angeboten - auch für Familien,

Freunde oder Unternehmen.

Wandern auf dem Albschäferweg,

Radfahren auf der Schwäbischen Alb

In der Stadt-Information erhält man eine Menge

Informationsmaterial zur Freizeitgestaltung. So

befinden sich beispielsweiße jede Menge Radund

Wanderwege In Heidenheim und der Umgebung.

Die beschilderten Touren bieten durch ihre

unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen sowie

Längen für jeden die richtige Herausforderung.

Besonders attraktiv ist dabei der vom Deutschen

Wanderverband ausgezeichnete Qualitätsweg,

der Albschäferweg. Auch für Radfahrer ist der

20 åla Aktuell | Fotos: geliefert


Der Rittersaal auf Schloss Hellenstein während den Opernfestspielen

Der Albschäferweg durch die Heidenheimer Brenzregion

vom ADFC zertifizierte Albtäler-Radweg besonders

zu empfehlen. Kostenloses Kartenmaterial

hält die Stadt-Information für Sie bereit.

Toller Service der Mitarbeiter

bei der Ticketberatung

Ob Tickets für die Opernfestspiele, die Kulturschiene

oder den Theaterring – die Stadt-Information

bietet einen umfassenden Beratungsservice für

Kulturveranstaltungen in Heidenheim an. Der persönliche

Service, der direkte Kontakt mit den Kunden

sowie die fachkundige Auskunft werden von

den Besuchern der Opernfestspiele Heidenheim

gerne genutzt. Die Mitarbeiter der Stadt-Information

kennen die Produktion und können somit jedem

Interessenten eine individuelle und professionelle

Beratung bieten. Auch im kommenden

Jahr warten wieder viele spannende Künstler auf

Sie. Alle Informationen und Angebote finden Sie

im Internet unter www.tourismus-heidenheim.de

Stadt­Information Heidenheim

Christianstraße 2

89522 Heidenheim an der Brenz

Telefon 07321/327-4910

E-Mail: stadt-information@heidenheim.de

www.tourismus-heidenheim.de

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 9.00 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 –13.00 Uhr

Geschenke

von Herzen –

sind Geschenke

von hier

Sie sind auf der Suche nach

besonderen Präsenten mit

einem lokalen Touch?

Dann werden Sie ganz sicher

bei der Stadt-Information

Heidenheim fündig!

Für Selbermacher

Mehlmischung für

Hefeknöpfle, Brezeln

oder genetzte Wecken

3,50 € / 5,95

Früchte mit Geist

Heidenheimer

Schlossbrand und

Schlosslikör

ab 15,00 €

Süßer

Genuss

Honig vom

Albschäferweg

und

Aronia-Gelee

6,90 € /

3,50 €

Jetzt neu in der

Christianstraße 2!

Eine saubere Sache

Schafmilchseife in

Schwarz oder Weiß,

in Schafwolle gebettet

6,50 €

Stadt, Schloss, Fluss

Stadt-Schokolade mit

drei Sorten: Vollmilch,

Zartbitter und Weiß

6,90€

Das Highlight

Weihnachtskugeln

mit Schloss Hellenstein

in Rot oder Gold

Jede Kugel 5,95 €

Stadt-Information Heidenheim

Christianstraße 2 · 89522 Heidenheim · Telefon 07321 327-4910

stadt-information@heidenheim.de · www.tourismus-heidenheim.de

SI20_Stadt-Information_Geschenke_ala 213x146.5mm.indd 1 27.11.2020 10:54:17

åla Aktuell | Foto: geliefert

21


Erneuerbare Energie für alle

100 % Öko-Strom von den Stadtwerken

22 åla Aktuell | Foto: Adobe Stock


Kaffeemaschine, Herd, Computer, Fernseher,

Wasch- und Spülmaschine, Telefon, Zahnbürste

und Kronleuchter. Einmal aufs Knöpfchen drücken

und schon läuft’s. Dass es nicht das Knöpfchen

ist, das die Dinge zum Laufen bringen, ist

kein Geheimnis – Elektrizität, also Strom ist, „der

Macher“ im Alltag. Im Schnitt verbrauchte 2019

eine vierköpfige Familie in Deutschland ohne

elektrische Warmwasserbereitung 3000 Kilowattstunden

Strom im Jahr. Über die Hälfte

(53%) des privat verbrauchten Stroms in Deutschland

stammte 2020 aus erneuerbaren Energien,

also aus Windenergie, Photovoltaik, Biomasse

und Wasserkraft; seit Jahren verschiebt sich dieser

Anteil zu Gunsten der erneuerbaren Energie.

Seit September beliefern die Stadtwerke Aalen

ihre Privatkunden grundsätzlich mit zertifiziertem

Ökostrom; ein wesentlicher Schritt in

Sachen Klimaschutz und das ganz ohne Mehr -

kosten und zusätzlichen Aufwand für die Kunden.

„Ökologische Ausrichtung und Nachhaltigkeit

sind wichtige Themen, das wissen wir aus

Gesprächen und Umfragen. Als verantwortlicher

Energieversorger lag es für uns deshalb auf der

Hand und am Herzen, darauf zu reagieren. Wir

leisten unseren Beitrag und haben den Ausbau

von erneuerbaren Energien gefördert und werden

das auch in Zukunft weiter tun“, so SWA-

Geschäftsführer Christoph Trautmann. Der Ökostrom

kommt aus Wasserkraftanlagen in Skandinavien

und ist in der Produktion zu 100 % CO2-

neutral. Auch Aalens Oberbürgermeister und

SWA-Aufsichtsratsvorsitzender Tilo Rentschler

begrüßt den zukunftsweisenden Schritt. „Mit

der kompletten Umstellung der Belieferung von

Privatkunden auf regenerativ erzeugten Strom

leisten die Stadtwerke als städtisches Tochterunternehmen

einen weiteren wichtigen Beitrag

zur Vermeidung von Treibhausgasen.“ Mit der

aktuellen Umstellung auf Ökostrom für Privatkunden

bauen die Stadtwerke ihr Angebot an

erneuerbarer Energie wesentlich aus. So erhalten

jetzt auch Kunden, die mit Strom Heizen

oder eine Wärmepumpenheizanlage haben,

Ökostrom.

Damit vollziehen die Stadtwerke jetzt schon

maßgeblich den Ausstieg aus der Kernenergie

und der Kohleenergie, den die Bundesregierung

für 2038 vorgesehen hat. Dass derzeit viele

Stromanbieter Öko-Strom aus dem Ausland

einkaufen, liegt unter anderem an der unübersichtlichen

Lage in Deutschland, was erneuer -

bare Energie betrifft. Förderungen für bestehende

Windkraftanlagen laufen beispielsweise aus

und die Genehmigungen neuer Anlagen scheitern

immer wieder an Vorgaben und Regelungen

aber auch an Einsprüchen von Anwohnern. Unterm

Strich ist erneuerbare Energie immer die

bessere, weil nachhaltigere Lösung. Auch wenn

die Skepsis gegenüber Wind- und Sonnenparks

in Deutschland durchaus groß ist, im Bewusstsein

der Bevölkerung tut sich dennoch etwas.

Der Stromverbrauch ist längst zu einem wesentlichen

Punkt bei der Kaufentscheidung für ein

neues Gerät geworden. Dass damit bei vielen die

Entscheidung für ein weiteres Gerät, das ebenfalls

sparsam ist aber kein anderes ersetzt, leicht

fällt, ist die Kehrseite der Medaille. Der Gesamtverbrauch

bleibt damit seit Jahren weitgehend

konstant, obwohl es immer mehr elektrische

Geräte in den Haushalten gibt, in erster Linie

Computer und smart gesteuerte Geräte.

Um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten,

haben die Stadtwerke Aalen den Klimawandel

schon vor längerem eingeläutet und sind jetzt

dabei, ihn konsequent zu vollziehen. Die Kombination

aus effizienten Geräten und nachhaltiger

Energieversorgung verstärken sich in der Wirkung

auf die CO2 Bilanz, auch dann noch, rechnet

man den Energieeinsatz für die Produktion

der Geräte dazu. Mit der steigenden Nachfrage

nach E-Autos kommt ein weiterer Baustein zu

mehr Nachhaltigkeit dazu. Wer keine Photovoltaikanlage

hat, der kann den Fahrzeug-Akku entweder

zuhause mit Ökostrom der Stadtwerke

aufladen oder eine der Schnellladestationen des

regionalen Versorgers nutzen – immer mit gutem

Gewissen. Erneuerbare Energie ist ein vielschichtiges

und wichtiges Thema. Es wird uns in Zukunft

in allen Lebensbereichen beschäftigen und

weiterbringen, sei es bei grünem Heizen oder

grüner Mobilität. Erneuerbare Energie wird unser

Leben weiter erleichtern und unsere Umwelt lebenswert

erhalten. Die Klimaneutralität ist zumindest

regional betrachtet bei den Stadtwerken

Aalen in Sicht.

Mehr Informationen

rund um das Thema erneuerbare Energie

sowie Tipps zum Energiesparen auf

www.sw-aalen.de

Durchschnittlicher Stromverbrauch

im Haushalt in %

Kochen,

Trocknen, Bügeln

23%

Kühl- und

Gefriergeräte

30%

17%

Mechanische

Haushaltsgeräte

3%

7%

Heizung

8%

Beleuchtung

12%

Information,

Kommunikation

Warmwasserbereitung

(inkl. Waschen)

Blick in eines der

beiden neuen Blockheizkraftwerke

im Wärmewerk

W2 in Aalen. (oben)

Wasserkraftwerk (unten)

åla Aktuell | Fotos: Adobe Stock, geliefert

23



© everettovrk –stock.adobe.com

FÜR ECHTE MÄNNER | COOLE PAPAS |

SMARTE EHEMÄNNER | LÄSSIGE

BRÜDER | INTERESSIERTE SÖHNE |

BEGEISTERTE SPORTLER UND

HINGEBUNGSVOLLE GENIESSER.

men

KOSTENLOS AN DEN

AUSLAGESTELLEN

DER åla ERHÄLTLICH.

WWW.ALA-MAGAZIN.DE/

ALA-MEN

25


Ökonomisch denken – ökologisch handeln

wd Mediengruppe setzt auf Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit ist nichts, das man anpacken,

bearbeiten und dann abschließen kann. Nachhaltigkeit

ist ein kontinuierlicher Prozess.“ Holger

Frieß ist seit rund zwei Jahren unter anderem für

alles rund um das Thema Nachhaltigkeit und

Umweltschutz bei der wd Mediengruppe verantwortlich.

Das Aalener Familienunternehmen, das

sich aus der vor 125 Jahre gegründeten Druckerei

Wahl entwickelte, hat in den letzten Jahren vieles

auf den Weg gebracht. „Unser erster Schritt

war die Zertifizierung nach dem FSC-Standard;

damit garantieren wir, dass der Zell stoff für unser

verarbeitetes Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft

stammt.“ Druckprodukte, die das FSC-

Label verbunden mit einer spezifisch vergebenen

Nummer tragen, sind in ihrer Produktionskette,

den Sicherheitsstandards und anderen Bestimmungen

lückenlos nachvollziehbar.

Zweites großes Thema des Medienhauses ist

die Zertifizierung für das Label „Der Blaue Engel“.

Dieses, seit den 1980er Jahren bestehende Siegel,

steht für eine ressourcenschonende Produktion,

einen hohen Einsatz von Recyclingpapier, die Verwendung

von mineralölfreien Farben und Lacken,

sowie den Verzicht auf FCKW. Druckprodukte aus

Recyclingpapier, bedruckt mit mineralölfreien Farben,

für Holger Frieß ist hier der technische Fortschritt

zu Gunsten des Umwelt schutzes besonders

sichtbar. „Recyclingpapier ist längst nicht

mehr grau. Das Ver fahren Farbe aus bedrucktem

Papier wieder he raus zulösen, das de-inken, ist wesentlich

effizienter geworden; das ist den verbesserten

Methoden geschuldet, aber auch der Tatsache,

dass immer mehr umweltfreundliche Farben

verwendet werden.“ (Anm: Das gilt für hochweißes

Recyclingpapier, das aus hochwertigem

Papier abfall wie Büropapier). Der generelle Ansatz

transparent-nachhaltig zu sein, ist in allen Abteilungen

der wd Mediengruppe längst Standard.

Beim Digitaldruck ebenso wie beim klassischen

Offsetdruck, in der Druckvorstufe, dem Versand,

der Werbetechnik, der Agentur und dem Verlag.

Nachhaltigkeit und der damit verbundene Umweltschutz

ist Imagegewinn, inzwischen auch Verkaufsargument

und damit ein nicht zu unterschätzender

Wettbewerbsvorteil. Von vielen

Kunden explizit gewünscht, unterstreichen nachhaltig

produzierte Druckprodukte die Philosophie

der jeweiligen Unternehmen, vermitteln Glaubwürdigkeit

und Wertigkeit.

Nach und nach, so das Ziel der Geschäftsleitung,

soll die gesamte Mediengruppe CO2-neutral

werden. In der Druckerei wird der Ausstoß des Kli-

26 åla In Eigener Sache | Foto: STUDIOO


Holger Fries ist seit rund zwei Jahren unter anderem für

alles rund um das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz

bei der wd Mediengruppe verantwortlich

brauch von über 750.000 kWh im Jahr ist das auf

den ersten Blick zwar relativ gering, es rechnet

sich dennoch.“ Ökonomisch denken und deshalb

ökologisch handeln; für die Geschäftsführer Petra

Wahl und Oliver Machhold ist das, seit sie vor 20

Jahren den Betrieb übernommen haben, eine wesentliche

Maxime ihrer Philosophie. Beide sehen

sich den rund 110 Mitarbeitern und ihren Familien

in der Verantwortung und der Region verbunden.

Aktuell laufen die Vorbereitungen für eine

Photovoltaik-Anlage, eine neue Heizungsanlage,

die die Abwärme in der Produktion nutzt und die

Umstellung des Fuhrparks auf umweltverträgliche

Antriebsformen. Der LKW Fuhrpark in der

Auslieferung ist bereits auf Bluetec umgestellt,

dem ersten Hybridfahrzeug sollen nach und nach

weitere für die Außendienstmitarbeiter folgen.

magases so gering wie möglich gehalten, was dennoch

anfällt, wird konsequent kompensiert. Über

Climate Partner und Plants for Planet unterstützt

die wd Mediengruppe weltweit nachhaltige Projekte,

wie den Bau von An lagen für alternative Energiegewinnung,

Aufforstungsprojekte und anderen

Natur-und Klimaschutzkonzepte. Nicht zuletzt

spielt auch bei der Entscheidung für Investitionen

der Aspekt Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine

durchaus bedeutende Rolle. „Neue Maschinen sind

schneller und verbrauchen weniger Energie. Das

zahlt sich in der Bilanz betrachtet aus. Die neue

kürzlich in Betrieb genommene Druckmaschine,

die zu den modernsten in Europa zählt, ist bedienerfreundlicher

und lässt sich unter anderem

schneller auf das jeweilige Produkt einrichten. Zudem

spart der Stand-by-Modus pro Stunde rund

3.600 kWh Strom, bei einem Gesamtstromver-

Seit der ersten Umwelterklärung vor zwei Jahren

hat sich im Gesamtunternehmen viel verändert.

Das Volumen, weiterhin Energie einzusparen,

ist noch lange nicht ausgeschöpft. Den

größten Strombedarf weisen die Druckmaschinen,

die Druckplattenbelichtung und die Maschinen

in der Buchbinderei auf. Alleine der Austausch

einer Druckmaschine 2017 machte sich

mit über 6 Prozent weniger Stromverbrauch bemerkbar.

Ins Verhältnis gesetzt zu einem Plus von

knapp 10 Prozent mehr an bedrucktem Papier ist

das eine beträchtliche Einsparung. Vergleichbares

zeigt sich beim Wasserverbrauch, Investitionen

in neue Techniken brachten eine Einsparung

von 26 Prozent (2017 im Vergleich zu 2016), die

Recyclingquote geht seit 2016 kontinuierlich

nach oben, die Menge der zu entsorgenden gefährlichen

Abfälle ist rückläufig. „Wir arbeiten

daran, jeden Tag besser zu sein. Für unsere Kunden,

unsere Region und für die Umwelt“, bringt

es Holger Frieß auf den Punkt.

Nähere Infos unter anderem unter

www.fsc-deutschland.de

www.blauer-engel.de,

www.plant-for-the-planet.org,

www.climatepartner.com,

www.wd-mediengruppe.de

DIE REGIONALEN

MAGAZINE

Carl-Zeiss-Straße 26

73431 Aalen/Württ.

www.wd-mediengruppe.de

åla In eigener Sache | Foto: geliefert

27


Beratung und Weiterbildung online

So klappt es auch in Zeiten von Corona

Tanja Krapp ist die Inhaberin von TKV, dem Trainingszentrum

für Kommunikation & Verkauf in

Aalen. Ihre Schwerpunkte liegen in der beruflichen

und persönlichen Weiterbildung und damit

ist sie überwiegend in der Region tätig. Gerade,

wenn es um Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung

geht, spielt der persönliche Kontakt

zu den Menschen eine sehr wichtige Rolle.

Was hat sich für Sie und damit ja auch für das

TKV-Angebot durch Corona verändert?

Tanja Krapp: Mit den ersten Kontaktbeschränkungen

im März hat sich mein Terminkalender

innerhalb von zwei Tagen extrem verändert. Von

„ausgebucht bis Juli“ hatte ich plötzlich fast

keine Aufträge mehr. Nach einer kleinen Schockstarre

und einer weiteren Zeit von Irritation, hat

die Chancensuche begonnen.

Sie meinen, die digitale Welt zu nutzen?

Tanja Krapp: Ja genau. Um ehrlich zu sein war ich

zunächst skeptisch, ob meine Angebote online

angenommen werden. Was mich auch noch

bewegte, war die Frage, „Kann ich meine Teilnehmer

digital genauso erreichen wie in Präsenzveranstaltungen?“

Wie sehen Sie es heute?

Tanja Krapp: Aktuell sind Gesundheit und Zeit

wichtiger denn je. Beides wird in der digitalen

Welt zu 100% berücksichtigt.

Was wurde aus der Sorge, die Teilnehmer online

vielleicht nicht gut genug zu erreichen?

Tanja Krapp: Die Sorge war unbegründet. Mittlerweile

bin ich sogar ein Fan von online Veranstaltungen;

dazu zählen Vorträge, Seminare,

Coachings und Beratungen.

Welche Vorteile haben Ihrer Meinung nach online

Veranstaltungen?

Tanja Krapp: Im Vergleich zu Präsenzseminaren

ist die Dauer von online Seminare meist kürzer.

Dadurch lassen sie sich oft leichter in einen bereits

gut gefüllten Terminkalender betten. Zudem

kann ich mir als Teilnehmer, unabhängig vom

Wohnort, geld- und zeitsparend Wissen aneignen,

sowie Coachings und Beratungen in Anspruch

nehmen. Wichtig ist für mich die Flexibilität

im Angebot.

Was meinen Sie konkret damit?

Tanja Krapp: Ich liebe Präsenzveranstaltungen

und bin mittlerweile auch, wie bereits erwähnt,

ein online-Fan geworden. Es kommt auf die Situation

und das Ziel an. Aktuell finden Seminare,

auch firmeninterne Seminare, sowohl digital wie

auch als Präsenzseminar statt. Wenn die Hygienevorschriften

eingehalten werden können, und

darauf lege ich viel Wert, freue ich mich immer

sehr über jeden persönlichen Kontakt. In meinem

Trainingszentrum in der Ernst-Abbe-Straße 35 in

Aalen habe ich die Gruppengröße halbiert. Auf

diese Weise können Präsenzseminare mit maximal

5 Teilnehmern stattfinden. Der TKV-Außenbereich

der schon immer zur Verfügung stand,

wurde dieses Jahr entsprechend öfter für Coachings

und Beratungen genutzt, was die Teilenehmer

sehr zu schätzen wussten.

Gab es Veränderungen bei Coachings?

Tanja Krapp: Vor Corona wurden bei mir Coachings

und Beratungen am Telefon nicht stark

nachgefragt. Mit dem ersten Lockdown stieg die

Nachfrage. Neben der reinen Telefonie bieten

sich auch digitale Treffen via Zoom, MS Teams

und anderen digitalen Plattformen an. Für mich

ist es wichtig, mehrere Möglichkeiten anzubieten,

aus denen der Kunde dann die für sich beste

auswählen kann. Auch zukünftig wird die Online-

Weiterbildung und -Beratung für Mitarbeiter,

Führungskräfte und Privatpersonen einen hohen

Stellenwert einnnehmen.

TKV

Tanja Krapp

Ernst-Abbe-Straße 35

73431 Aalen

Telefon 07361-3764812

Mobil 0172-9989103

www.tkv-aalen.de

28 åla Bildung und Wissen | Foto: geliefert


LIEBLINGSPLÄTZE

Die Badewanne, das Sofa, die Werkstatt, das Atelier,

der Lesesessel, der Platz auf der Eckbank oder

das geschützte Eckchen auf der überdachten Terrasse,

wo auch im Winter einige Sonnenstrahlen

ihren Weg hinfinden. Jeder hat sie und jeder liebt

sie: Lieblingsplätze. Wenn es draußen wenig einladend

ist, sehnt man sich nach einem gemütlichen

Plätzchen. Die unumstrittenen Meister in

Sachen Gemütlichkeit sind die Deutschen; im

Englischen kennt man den Begriff „German Gemütlichkeit“

im Französischen ist es „la Gemütlichkeit“.

Nur im Dänischen und im Norwegischen

gibt mit dem Wort „hyggelig“ einen

Begriff, der in etwa mit gemütlich zu übersetzten

ist. Gemeint ist damit ein Gemütszustand des

Wohlbefindens, der durch verschiedene Dinge

oder Situationen verstärkt werden kann.

Jeder hat sie und jeder liebt sie

Der Begriff tauchte erstmals in Schriftform

Anfang des 18 Jahrhunderts auf und bedeutete

Herzlichkeit. In der Biedermeierzeit zwischen

1815 und 1848 wurden Gemütlichkeit und alles

was damit zusammenhängt, zu einem regelrechten

Modetrend und einem Synonym für Behaglichkeit.

Während so kleine Zierborten ihren

Weg an Lampenschirme fanden, Schleifen und

Blumen alles Mögliche zierten und sowohl wahre

als auch möchtegern Poeten Tautropfen auf

Rosenblüten verewigten, rückten fast unbemerkt

Begriffe wie Langeweile und Hausbacken

in die unmittelbare Nachbarschaft der Gemütlichkeit.

Gemütlichkeit erlebt seit Jahren wieder ein

Comeback. Ob als Landhaus- oder Vintagestil,

gemütliche Plätzchen sind wieder von Bedeutung

und somit gefragt. Ein sich räkelnde Katze,

ein kuscheliger Pulli oder ein Stück Schokolade,

Gemütlichkeit hat viele Gesichter. Impressionen

gemütliche Momente haben wir auf den folgenden

Seiten zusammengestellt. Einfach abtauchen,

die Bilder auf sich wirken lassen und genießen.

Wir gestalten

Räume

mit Licht!

Nattheim

Fleinheimer Str. 49

www.licht-kreativ.de

Sie finden uns am Ortsende

Richtung Dischingen

åla Bauen und Wohnen | Foto: Adobe Stock

29


30

åla Frauenportrait | Fotos: geliefert


åla Foto: RUBRIK Adobe | Foto: Stockgeliefert

31


Geschenkidee

für Dich und

Deine Herzensmenschen.

FÜR TANZLIEBHABER.

DIE NEUE TANZSCHULE (ADTV) | Armin Röck | Bahnhofstraße 38 | 73430 Aalen

Telefon 07361/980943 | www.die-neue-tanzschule.de

BEQUEM GUTSCHEIN BESTELLEN UNTER

post@die-neue-tanzschule.de

32 Fotos: Adobe Stock


Foto: Adobe Stock

33


GARTENGENUSS

So wird „draußen“ zum Lieblingsplatz

„Es geht nichts über eine schöne Terrasse mit

Ausblick auf den Garten. Um das so gut wie

immer in vollen Zügen genießen zu können,

ganz gleich bei welchem Wetter oder zu welcher

Jahreszeit, dafür gibt es unsere Terrassendächer“,

weckt Holger Miske Wünsche und

Neugierde zugleich. Der belgische Hersteller

Renson ist ein Spezialist für hochwertige und

designorienteierte Lösungen in Sachen „Outdoor-Living“

und ist exklusiver Partner von

Fenster Brand in Oberkochen. Vor rund sechs

Jahren haben sich die drei Inhaber und Geschäftsführer

Holger Miske, Markus Grundler

uns Ernst Bauer entschieden, das Sortiment,

das bis dahin aus Fenster- und Haustürensystem

bestand, um ein Teilsortiment von Renson

zu erweitern. „Viele kennen den Hersteller für

seine Innen- und Außenfassadenverkleidungen,

für die speziellen Beleuchtungssysteme

und Multifunktionselemente im Outdoor-Bereich

und natürlich für seine Terrassendächer.“

Der Terrasse mit einem Dach einen Mehrwert

geben; ein zusätzlicher Raum, der seinen

Charme behält, ganz nah, beziehungsweise im

Garten zu sein. Die Terrassendächer werden von

einer stabilen Aluminiumkonstruktion getragen,

sind also an keinen bestimmten Standort

gebunden. Je nach Wunsch und Gegebenheiten

befestigen die Monteure von Fenster Brand die

Konstruktion entweder an der Hauswand oder

verankern sie sicher freistehend im Boden. Auf

Wunsch bleiben die Seiten offen oder erhalten

Seitenwände; durch letztere wird so aus einer

Terrasse ein vielseitig nutzbarer Raum. Durch

das zurückhaltende Design und die Option, die

Konstruktion farblich an das Haus anzupassen,

fügt sich diese Art von Anbau in so gut wie jedes

Erscheinungsbild ein. Passend zur Fassadenoder

Fensterfarbe in einem zarten gelb, von üppigen

Kletterrosen bewachsen und liebevoll

ausdekoriert, passt es sich eine romantischen

Stil ebenso an, wie es schlicht in Weiß oder

Grau gehalten, sich an moderne Architektur

anschmiegt.

Der eigentliche Clou der Terrassendächer ist

das spezielle Lamellensystem. Jede Lamelle ist

beweglich und bis zu 150 Grad drehbar. „So hat

man entweder ein dichtes Dach indem man die

Lamellen flach ausrichtet oder man stellt die

Lamellen auf und kann so im Sommer die Sonne

genießen und die warme Luft abziehen lassen.

Sämtliche Stellungen zwischen stehend

und liegend sind durch das ausgeklügelte Justierungssystem

möglich, das macht dieses Terrassendach

so universell nutzbar und so einzigartig.“

Sind die Lamellen so ausgerichtet, dass

sie waagerecht liegen, greifen sie so ineinander,

dass sie wasserdicht sind. „Die Dächer

halten zudem Windgeschwindigkeiten von bis

zu 160 Kilometer pro Stunde stand.“ Die

Seiten elemente, sofern gewünscht, gibt es als

Schiebeelemente in Holz oder Alu oder als tex-

34 åla Bauen und Wohnen | Foto: geliefert


tile Variante in über 50 verschiedenen Designs.

Dieses spezielle Gewebe aus Glasfaser schützt

zuverlässig und ermöglicht gleichzeitig den

Blick hindurch nach draußen. „schließlich

möchte man ja auch etwas von seinem Garten

sehen, wenn

man auf der

Terrasse sitzt“,

räumt Holger

Miske ein. Das

Terrassendach

lässt sich von der Größe an so gut wie alle

Maße abpassen. Von der eher überschaubaren

Variante von 2x3m bis zur großzügigen Lösung

6,2x4,5m. Auf Wunsch gibt die Terrassendächer

unter anderem mit integrierter Beleuchtung,

Heizung und Lautsprecher.

Licht in den Garten bringen die Leuchtstelen,

die es in zwei Größen gibt. Diese sorgen

sowohl für Sicherheit auf Wegen zum Haus

und im Garten, sie setzten aber auch nächtliche

Akzente, illuminieren Objekte oder definieren

Bereiche. In Kombination mit den variabel

einsetzbaren Sitz- und Pflanzmodulen eröffnen

sich unzählige Möglichkeiten, die einzelnen

Bereiche im Garten miteinander zu verbinden

oder voneinander zu trennen. In verschiedenen

Längen gibt es sie entweder als Sitzgelegenheit

oder als Variante zum Bepflanzen. Je nach

Bedarf kann ein Einzelmodul zum Lieblingsplatz

für eine kleine Pause im Garten, oder

bepflanzt, ein bunter Akzent fürs Auge und ein

Anziehungspunkt für Insekten werden. Am

richtigen Ort platziert lassen sich aber auch

Tomaten, Paprika, Salat, Erdbeeren, Heidelbeeren,

Himbeeren oder andere gesunde Naschereien

ernten. „Alle Module sind miteinander

kombinierbar, nebeneinander oder übers Eck.

Das schafft Möglichkeiten, den Garten zu

strukturieren, ohne dass ich beispielsweise

Mauern setzten muss. Ich kann Pflanzen erblühen

lassen, die nicht in jedem Boden gedeihen.

Habe ich die im Garten, muss ich mit viel Aufwand

regelmäßig die Erde austauschen, das

kann ich mir sparen. Und möchte ich die Module

an einer anderen

D„Die Dächer halten zudem Windgeschwindigkeiten

von bis zu 160 Kilometer pro

Stunde stand.“

Holger Miske

Fenster Brand GmbH

Aalener Straße 70

73447 Oberkochen

Telefon 07364 96 00-0

www.fenster-brand.de

info@fenster-brand.de

Stelle haben, ist

das machbar.“

Generell ist mit

dem Outdoor-

Programm von

Renson so gut wie alles machbar. Für die Planung

und die Realisierung sind die Spezialisten

und Monteure von Fenster Brand in Oberkochen

die Ansprechpartner. Aufgrund der Nachfrage

bedingten Lieferzeiten ist es ratsam, die Herbstund

Winterwochen für Information und Planung

zu nutzen. Der nächste Sommer kommt

bestimmt und damit der Wunsche, den Garten

zu genießen.

åla Bauen und Wohnen | Fotos: geliefert

35


ENTDECKEN

SIE IHREN

bunden und fühlen uns dafür auch verantwortlich.

Qualität ist uns ebenso wichtig wie

Nachhaltigkeit und Regionalität. So haben

wir beispielsweise eine Gerberei in

Baden-Württemberg gefunden, die sehr

hochwertiges Leder herstellt, eine eigene

Kläranlage betreibt und über ihre Biogasan-

NEUEN

LIEBLINGS-

PLATZ

MÖBEL MIT SEELE

QUALITÄT, DIE GLÜCKLICH MACHT

„Unser Herzblut steckt in unseren exklusiven

Möbeln, die mit Liebe zum guten Design

ein Zuhause erschaffen, in dem Menschen

sich wohl fühlen können.“ Seit knapp 350

Jahren gehören Möbel und der Name

Schmid in Donzdorf zusammen. Markus und

Christof Schmid sind die 10. Generation, die

diese Tradition fortführen. Neben individuellen

Küchen im Küchenstudio in Aalen, fi nden

sich im Stammhaus in Donzdorf Küchen und

Möbel, die alle miteinander das Potential zum

Lieblingsstück haben. Schlaf-, Ess- und

Wohnzimmermöbel, als komplette Garnituren

oder Einzelstücke; Garderoben und Schranksysteme,

aus verschiedenen Möglichkeiten

individuell zusammengestellt und wunschgenau

gefertigt. Möbel, die glücklich

machen, die nachhaltig sind, die Zeit überdauern

und immer etwas Besonderes bleiben.

„Sich alle drei Jahre eine neue Einrichtung

anschaffen, das ist nicht nur ökologisch

ein Wahnsinn und geht ins Geld, sondern

nimmt einem auch die Freude, sich für etwas

ganz bewusst zu entscheiden und nicht nur

zu kaufen, damit etwas gekauft ist“, sagt

Kate Booty-Schmid.

Um Kunden Qualität zu ehrlichen Preisen zu

bieten, haben sich die Geschäftsführer zu

einem besonderen Schritt entschlossen. Vor

fünf Jahren

wurde die

Marke Paul

Lindberg

gegründet.

„Gemeinsam

mit anderen

familiengeführten

Einrichtungshäusern und Möbelbauern,

sind wir kreative Köpfe, die eine

Leidenschaft für qualitativ hochwerte Möbel

und innovatives Design haben. Das Ergebnis

dieser Leidenschaft bieten wir unseren

Kunden zu fairen Preisen. Möbel, die einen

immer wieder begeistern – und das über

„Unser Herzblut steckt in unseren exklusiven

Möbeln, die mit Liebe zum guten Design ein

Zuhause erschaffen, in dem Menschen sich

wohl fühlen können.“

Kate Booty-Schmid

viele Jahre“, so Kate Booty-Schmid. Die Entwürfe

sind die Arbeit international bekannter

Designer, für die Umsetzung arbeitet das

Team von Paul Lindberg mit ausgesuchten

Herstellern zusammen. Dabei überzeugen

sie sich regelmäßig vor Ort über die Produktionsmethoden

und die Qualität der verwendeten

Materialien.

„Wir sind

vom Entwurf

bis zur Produktion

in alle

Entstehungsschritte

der

Möbel einge-

36

åla Bauen und Wohnen | Fotos:geliefert


– ANZEIGE –

lage einen Teil ihres Energiebedarfs deckt.“

Das Sortiment der exklusiven Eigenmarke

umfasst alle Bereiche des Wohnens inklusive

Schlafzimmer mit Ausnahme von Küchen.

Die verschiedenen Linien beinhalten mehrere

Modelle, die in den Maßen ebenso wie

in Farbe und Größe auf die individuellen

Wünsche angepasst werden. „Wenn jemand

beispielsweise einen Esstisch haben

möchte, kann er das Gestell, das Material für

die Tischplatte sowie die Form der Kanten

unter verschiedenen Möglichkeiten auswählen.

Auch wenn ein spezielles Maß

gewünscht wird, um einen Tisch passgenau

platzieren zu können, machen wir das

möglich.“, sagt Kate Booty-Schmid. „Wie

wertvoll ein Zuhause ist, das Geborgenheit

gibt, ist den meisten in den letzten Wochen

bewusst geworden. Stark eingeschränkte

Reisemöglichkeiten sowie heruntergefahrene

oder ganz ausgesetzte Kultur- und Gastronomieangebote,

geben dem eigenen Zuhause

einen neuen Stellenwert. Esszimmer

und Wohnzimmer werden zu Oasen, in denen

ein bequemes Sofa Gemütlichkeit verspricht

und ein anatomisch geformter Stuhl

auch über Stunden bequemes Sitzen garantiert.

„Die ausführliche Beratung ist ein

Schlüsselelement unserer Arbeit. Wir greifen

Wünsche auf, erarbeiten Ideen und Lösungen,

geben kreativen Akzenten Raum und

haben einen Blick darauf, die bestmögliche

Qualität für jedes Budget zu gewährleisten.

Das kommt unseren Kunden und auch uns

zu Gute. Zufriedene Kunden sind nämlich

die beste Motivation, die man sich vorstellen

kann“, stellt Kate Booty-Schmid voller denschaft

Leifest.

Möbel Schmid

Mozartstraße 37

73072 Donzdorf

Direkt am Ortseingang von Süßen kommend,

an der Ampel rechts.

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr.: 9:00 bis18:30 Uhr

Sa.: 9:00 bis 15:00 Uhr

07162 / 900 10

info@moebel-schmid.de

www.moebel-schmid.de

åla Bauen und Wohnen | Fotos:geliefert


Zwei Frauen und ihr Anliegen:

„Wenn wir Menschen mit einem Zuhause glücklich machen, ist das

der Ansporn für den nächsten Tag“

Während Bettina Neuhaus gerade das Telefonat

beendet, kommt Petra Mastrapasqua nach einem

Notartermin ins Büro und schaut ihre Kollegin

und Geschäftspartnerin an. „Alles perfekt!“,

sagt sie und erhält zu Antwort ein wissendes Lächeln.

Beide sind ein eingespieltes Team.

Seit weit über 10 Jahren arbeiten sie als Maklerinnen

und haben sich vor acht Jahren mit dem

IMMObüro in Aalen in der Storchenstraße 1 zunächst

selbstständig, und dann kontinuierlich

einen Namen gemacht. Notartermine wie der

eben von Petra Mastrapasqua gehören für beide

zum Alltag; auch wenn es bei weitem nicht so

viele Immobilien in und um Aalen gibt, wie angefragt

werden. „Jedes Mal, wenn bei uns das Telefon

klingelt oder die Tür aufgeht, hat jemand ein

Anliegen an uns, inklusive seiner persönlichen

Geschichte.“ Das Anliegen gibt es in der Regel in

zwei Varianten, entweder sucht er eine Immobilie

oder möchte eine verkaufen. Der Grund, und

damit die persönliche Geschichte, hat hingegen

viele Varianten. „Das kann eine berufliche Verän-

derung, ein Umzug, Familienzuwachs, Trennung

oder eine Scheidung sein, ein Todesfall oder die

Tatsache, dass man sich den Instandhaltungsaufgaben

eines großen Hauses mit Garten nicht

mehr gewachsen sieht.“

Beide nehmen sich mit Einfühlungsvermögen

sowie der notwenigen

Diskretion

allen notwenigen

Details an.

Sie hören stets

aufmerksam zu,

fragen nach, geben

Anregungen

und verschaffen

sich so ein möglichst

umfassendes

Gesamtbild. „Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie

ist etwas sehr Persönliches. Für die

meisten geht es um viel Geld, um große Erwartungen

und das setzt Vertrauen voraus“, so Petra

Mastrapasqua. Neben der menschlichen Komponente

überzeugen beide durch fachliche Kompetenz,

die sich vor allem in der transparenten und

realistischen Bewertung der Immobilie zeigt.

„Bevor wir ein Haus oder eine Wohnung anbieten,

erstellen wir eine ausführliche Marktwertanalyse.

Ob das ein zweckmäßiges Einzimmer-

Appartement oder eine luxuriöse Villa, ein

großzügiges

O„Ob ein zweckmäßiges Einzimmer-Appartement

oder eine luxuriöse Villa, eine großzügige

Penthouse-Wohnung oder ein familiengerechtes

Einfamilienhaus mit Garten ist,

wir nehmen uns jeder Immobilie, jedem

Verkäufer und jedem Käufer gleichermaßen

an.“

Petra Mastrapasqua

Penthouse oder

ein familiengerechtes

Einfamilienhaus

mit

Garten ist, wir

nehmen uns jeder

Immobilie,

jedem Verkäufer

und jedem Käufer

gleichermaßen

an.“ Um eine Immobilie zuverlässig bewerten

zu können, braucht es fundiertes Wissen und

das in verschiedenen Bereichen. Lage, Grundstücksgröße,

Bausubstanz, aber auch eventuell

noch laufende Verbindlichkeiten auf eine Immo-

38 åla Bauen und Wohnen | Foto: Andreas Wegelin


Das IMMObüro Aalen

Storchenstraße 1

73430 Aalen

Tel. 07361 / 81 28 321

Fax 07361 / 81 32 825

www.immobuero-aalen.de

info@immobuero-aalen.de

bilie, bestehende Mietverhältnisse oder ein im

Grundbuch eingetragenes lebenslanges Wohnrecht

für eine dritte Person. Bettina Neuhaus und

Petra Mastrapasqua überlassen nichts dem Zufall.

Die Marktwertanalyse, gestützt auf viele

einzelne Daten, die vor Ort und auch von Ämtern

und anderen öffentlichen Stellen zusammengetragen

werden, zeigt dem Eigentümer einen

nachvollziehbaren und realistischen Preis seiner

Immobilie.

Von phantastischen „Etwapreisen“, die verhandelbar

sind und die auf Hörensagen basieren, distanzieren

sich die Profis. „Auf Phantasiepreise zu

setzten, bringt in der Regel nichts. Die Immobilie

„verbrennt“ bei einem unrealistischen Kaufpreis

und wird letztendlich zu einem niedrigeren Preis

beurkundet. Deshalb verlassen wir uns auf unsere

Marktwertanalyse und unsere langjährigen Erfahrungen

und nicht auf das, was an Preisgerüchten

im Umlauf ist“ so Bettina Neuhaus und ergänzt:

„Im Schnitt brauchen wir drei bis vier Monate vom

Unterschreiben des Maklervertrages bis zum

Notartermin. In fast allen Fällen erzielen wir auch

den von uns ermittelten Preis.“ Manche Häuser

könnten sie mehrfach verkaufen, bei einigen

wenigen Immobilien dauert es etwas länger bis

die beiden Käufer und Verkäufer zueinander bringen.

Wenn man sich so intensiv mit Kunden und

Immobilien auseinandersetzt wie wir, dann entwickelt

man ein ganz besonderes Gespür und

Gedächtnis. Man schaut ein Haus oder eine Wohnung

an und dann ist da plötzlich im Kopf eine

Verknüpfung zu einem Interessenten – und dann

weiß man genau, das könnte passen.“

Genau diese nachhaltige Arbeit über Jahre

hinweg, hat ihren Ruf als zuverlässige und kompetente

Partner in der Region etabliert. Viele

Käufer und Verkäufer finden ihren Weg ins

IMMObüro Aalen über persönliche Empfehlungen.

Trotz Corona sind die Immobilienpreise stabil

geblieben, ebenso wie die Nachfrage nach wie

vor hoch ist. „Wir können nicht in die Glaskugel

schauen, aber wir sind optimistisch, dass Aalen

und Umgebung als Immobilienstandort begehrt

bleibt. Immobilien zu verkaufen ist Arbeit, mitunter

auch harte Arbeit, weil es schon den einen

oder anderen Fallstrick gibt. Aber gerade das ist

das Salz in der Suppe. Wenn wir sehen, dass wir

Menschen zu genau dem Zuhause verholfen haben,

in dem sie glücklich sind, dann ist es der

Ansporn für den nächsten Tag“, so Bettina Neuhaus.

„Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit

auch an einem Samstag zu besichtigen.“

Selbst bezeichnen sie sich als Topf und Deckel,

als Dream-Team, das sich gesucht und gefunden

hat. Sie sind authentisch, überzeugen durch

Kompetenz, beeindrucken durch Herzlichkeit und

vor allem lassen sie keinen Zweifel daran, dass

sie nur das versprechen, was sie halten können.

åla Bauen und Wohnen | Fotos: Andreas Wegelin 39


Weihnachtsgrüße

Dialekt und Tradition ist mit Herkunft und Heimat

verbunden und wann, wenn nicht an Weihnachten,

ist man gerne »drhoim«.

Nutzen Sie doch diese Zeit, um mal wieder

»a Schwätzle zum halda« und genießen Sie

die Feiertage mit „a paar Guatsla“.

In diesem Sinne wünschen wir alle, die an der

Herstellung dieser åla beteiligt sind, »scheene

Weihnachda und en guada Rutsch ins Jahr 2021«.

Guatsla



KOCHKONZEPTE

BRAUCHEN IHREN RAUM.

Küchenstudio Schmid im Proviantamt Aalen

Ulmer Straße. 70, 73431 Aalen

www.schmid-kuechen-aalen.de

Montag und Samstag geschlossen

Dienstag bis Freitag 12:00 bis 18:00 Uhr

Termine auch nach Vereinbarung

Möbel Schmid Einkaufszentrum

GmbH & Co. KG

Mozartstr. 37, 73072 Donzdorf

www.moebel-schmid.de

Montag bis Freitag: 9:00 bis 18:30 Uhr

Samstag: 9:00 bis 15:00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine