01.06.2021 Aufrufe

CityGlow Hannover Juni 2021

Erstellt für die, die eine gute und exklusive Mischung aus regionalen Themen aus Hannover und Umgebung schätzen. Hier erfahren Sie nicht nur das Neuste aus der Mode und Luxuswelt sondern auch Freizeit, Kunst, Kultur, Wohnen und kulinarisches findet hier Platz. Genießen Sie jede Seite unseres Juni Magazins.

Erstellt für die, die eine gute und exklusive Mischung aus regionalen Themen aus Hannover und Umgebung schätzen. Hier erfahren Sie nicht nur das Neuste aus der Mode und Luxuswelt sondern auch Freizeit, Kunst, Kultur, Wohnen und kulinarisches findet hier Platz. Genießen Sie jede Seite unseres Juni Magazins.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

6.2021

GRATIS ZUM MITNEHMEN

CITYGLOW

WWW.CITYGLOW.DE

Kunst trifft Motorsport

Ein Musiker ein Maler

und eine Cobra

Erlebnis

Eilenriede

neu gedacht

Was wirklich in den

Sternen steht

Astrologie, der Megatrend

Zeitlos. Alterslos.

Mode für

immer.

Mrs. MGO Niedersachsen

Im Dialog über

innere Schönheit

und neue Wege


von NATUR aus GUT

Editorial

Spa ahoi!

Mein eigenes

First-Class Pooldeck!

Gesund & natürlich

Wohnen

Kinderleicht...

Mehr Wanderlebnis

Mit einfachen

Schritten die

Vielfalt der

Möglichkeiten

einer neuen

und perfekten

Wandgestaltung

entdecken.

Besuchen Sie

uns in der

Geibelstr. 13!

Die Herausgeber Michael Panusch & Magdalena Barge

Endlich ist es soweit.

Das Warten hat ein Ende.

Der Sommer kommt mit.

Philipp Mack, Redaktionsleiter

Die Temperaturen steigen und die Inzidenzzahlen sinken.

Es herrscht eine Aufbruchstimmung nach den Monaten der

Mutlosigkeit. Wir blicken auf kreativer Schaffen in unserer Stadt.

Der Fotograf Michael Laurien hat für unser aktuelles Cover den

Sänger AKIO und den Künstler Martin Koester abgelichtet.

In unserer Titelstory erfahrt ihr mehr über das Duo.

Auch im Bereich Mode durftem wir wieder mit einer lokalen

Ikone sprechen. Wir besuchten Antje Aschemann in ihrem

Atelier in der List.

In der Kreativkolumne dreht sich dieses mal alles um die

Thematik Relevanz und Content. In dieser Ausgabe erwarten

euch wieder spannende Beiträge von Adriaan van Veen,

dem Podcast von Hannocer Citytalk und vielen weiteren.

Einen schönen Sommerstart wünscht euer Cityglow Team

© Niels Wagner

Eigenes Pooldeck, eigene Lounge.

Sorgen Sie da für Wohlbefinden,

wo Sie es am besten und jederzeit

genießen können: Bei Ihnen zu Hause!

Genießen Sie das warme Wasser und

entspannende Massagen. Vergessen Sie

den ganzen Alltagsstress! Regenerieren

Sie und schöpfen Sie jetzt neue Kraft!

Unser neuer Showroom in

Ronnenberg ist jetzt offen!

• Outdoor Whirlpools

• Infrarotkabinen

+ exklusive Badausstellung

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen

Beratungstermin! Telefon 0511 4381–600.

Weitere Infos jederzeit unter

whirlpools.holtzmann.net




Für ein genussvolles und aktives Leben.


naturbau Baginski

Henning Baginski

Geibelstr. 13

30175 Hannover

Tel. 05 11 / 34 00 06 68

Fax 05 11 / 34 00 06 69

Mail info@naturbau-baginski.de

www.naturbau-baginski.de

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi, Do 13 - 18 Uhr

Fr 13 - 19 Uhr

Sa 10 - 14 Uhr

E-Mail hallo@holtzmann.net

Telefon 0511 4381– 600

Lange Straße 19 • 30952 Ronnenberg


KOMMENTAR VON ELENA ADAM

Die Zeit des

Zusammenhalts

ist vorbei

KREATIVKOLUMNE

VON ANDRE VATERNAM

Worauf kommt es bei gutem Content an?

WIE ERSCHAFFT MAN RELEVANTEN

UND WERTVOLLEN INHALT?

Zu Beginn der Pandemie konnten wir es überall lesen: „Gemeinsam

sind wir stark“, „Gemeinsam durch die Krise“ oder

„Stadt XYZ hält zusammen“ waren die medialen Schlachtrufe

der ersten und zweiten Covid-19-Welle. Dieser Zusammenhalt,

sollte es ihn überhaupt jemals gegeben haben, ist nun

endgültig vorbei. Wir sind als Gesellschaft wieder an den dem

Punkt angekommen, den wir am besten beherrschen: „Ich zuerst.

Dann die Anderen.“

Viele Krankenhäuser melden aktuell Covid-19-Patienten

im Alter von 15 bis 34 Jahre. Sie stehen stellvertretend für

eine Altersgruppe, die aktuell besonders gefährdet ist einen

schweren Krankheitsverlauf zu entwickeln. Und zugleich ist

die Impfquote in dieser Altersgruppe dank Impfpriorisierung

noch immer erschreckend gering. Selbst wenn die Impfreihenfolge

nun aufgehoben wird, werden viele von ihnen erst

im Herbst einen Termin für die Erstimpfung erhalten.

Andere hingegen haben bereits jetzt schon die Berechtigung

und auch einen Termin – und lassen ihn verfallen, weil ihnen

der Impfstoff nicht in den Kram passt. Aktuell weigern sich

Tausende über 60-Jährige, sich mit dem Impfstoff von Astrazeneca

impfen zu lassen, trotz eines sehr geringen Risikos und

obwohl die Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu versterben,

um ein Vielvielvielfaches größer ist. Statt sich mit dem ungeliebten

Impfstoff sofort zu schützen, beharren viele Ältere

wider jede Logik auf die Präparate von Biontech oder Moderna

und werden das Impftempo in Deutschland so immer

weiter verzögern. Mit Solidarität hat ein solches Verhalten

nichts zu tun. Es spiegelt Egoismus pur.

Seit über einem Jahr sind es die Jungen, die Rücksicht nehmen.

In jedem Fall galt es, die Älteren vor einer Infektion

und einem schweren Krankheitsverlauf zu schützen. Etliche

junge Menschen haben auf alles verzichtet, was ihr Leben

lebenswert macht und viele von ihnen taten es gerne und mit

dem solidarischen Grundgedanken, etwas Gutes zu tun, auch

wenn es sich für einen selber in dem Moment nicht so anfühlt.

„Bring Corona nicht zur Oma“ lautete die Aufklärungskampagne

des Gesundheitsunternehmens Noventi. Und heute ist

es zu viel verlangt, wenn die Jungen dieselbe Solidarität von

den Älteren erwarten, wie sie ihnen bereits in Vorschussleistung

entgegengebracht haben?

Fakt ist leider: Wenn wir diese Pandemie hinter uns lassen

wollen, muss sich jeder mit dem Impfstoff zufriedengeben,

den er bekommen kann. „Das Leben ist kein Wunschkonzert“,

lautet einer dieser Sprüche vergangener Generationen.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, diese Weisheit auch

auf das eigene Leben anzuwenden.

© Antonio Rodriguez/stock.abobe.com

Fotos: © Vaternam Kreativagentur

Als Kreativer muss man die richtige Mischung aus Vertrauten und Innovation

finden. Das Überraschende und Neue weckt Interesse. Aber es Bedarf

mehr als schriller Inhalte, um glaubwürdig und authentisch Inhalte

zu transportieren.

Solange das Bild eine Geschichte erzählt, die die Betrachtenden berührt,

etwas fühlen lässt, kreiert man erfolgreichen Content. Es ist keine

technische Frage. Nicht die Wahl einer Kamera oder eines bestimmten

Bildstils entscheidet über den Erfolg. Der Inhalt ist von entscheidender

Bedeutung. Beginnen wir mit der Komposition des Bildes. Hier nutzt

man die vorhandenen Formen, Farben, das Licht und Linien. Man lenkt

den Fokus auf die Kernaussage des Bildes. Sehr wichtig ist die Perspektive,

denn eine ungewöhnliche Perspektive gibt immer etwas Besonderes.

Egal ob es nun der Blick über die Schulter ist oder ganz flach über dem

Boden. Da wir sonst meist alles sitzend oder stehend betrachten weckt

ein ungewöhnlicher Bildwinkel das besondere Interesse. Kontrastreiche

Farben, das Spielen mit Licht und Schatten können Spannung und Ästhetik

bringen. Der richtige Bildausschnitt ist entscheidend für die Wirkung

des Bildes. Nachträglich kann man immer noch durch Bearbeitung

und Zuschneiden eine andere Wirkung erzielen. Es gibt viele Prinzipien

und Leitideen im Design; eine besondere Bedeutung hat beispielsweise

die Drittel Regel. Hierbei teilt man das Bild in drei waagerechte und drei

senkrechte gleich große Flächen. Beim Fotografieren positioniert man

Objekte entlang dieser Schnittpunkte. Eine Bildkomposition die sich an

diesem Gitternetz orientiert ist angenehm anzusehen und wirkt harmonischer.

Aber hervorstechende Bilder entstehen

auch aus dem Bruch mit geltenden

Regeln. Innovation bedeutet, neue

Wege zu beschreiten und im wahrsten

Sinne des Wortes neue Perspektiven

einzunehmen. Wichtig bleibt aber

immer die Bildaussage, die Geschichte,

die es erzählt. Sie muss durch das

Gesamtbild klar kommuniziert werden

und den Betrachter mitreißen.

Einfach fesseln und die Blicke auf sich

ziehen.

4 CITYGLOW


KUNST TRIFFT MOTORSPORT

Ein MUSIKER

ein MALER und

eine COBRA

Foto: © Michael Laurien

Berührung und nahm bereits in jungen

Jahren Klavier- und Gitarrenunterricht.

Seit 2011 nimmt er Unterricht an der CK

Voice Academy in Hannover. Zu seinen

musikalischen Vorbildern zählen Künstler

wie Ray Charles, Donny Hathaway

und Nat King Cole. 2017 veröffentlichte

er gemeinsam mit dem Hannoverschen

Sänger Perslow und dem Multiinstrumentalisten

Marc Amadeus Figge eine

Coverversion des Stückes „Gran Torino“,

bekannt durch den englischen Singer-Songwriter

Jamie Cullum. 2018 folgte

mit einer weiteren Veröffentlichung in

Zusammenarbeit mit Marc Amadeus

Figge ein Cover des Songs „Nature Boy“,

bekannt durch den Sänger und Jazz-Pianisten

Nat King Cole. Aus der Liebe

zu seinem großen Idol wurde “My Nat

King Cole Story” ins Leben gerufen. Gemeinsam

mit erfahrenen Jazz-Musikern

hat er einige der größten Nat King Cole

Songs neu interpretiert.

sierte er sich mit dem Diplom noch auf

dem Gebiet des Urheberrechts und dem

geistigen Eigentums, gearbeitet hat er in

diesem Bereich aber nicht mehr. Mittlerweile

sind seine Werke so beliebt, dass

sie in London, New York, Hong Kong,

Moskau, Hamburg und viele weiteren

Städten ausgestellt werden. Kleinere

Formate werden ab 5.000 Euro verkauft.

An diesem Nachmittag, beim Fotoshooting

mit der Cobra 427, spielt für die

beiden Männer Sorgen aber keine Rolle.

Die Freude am Fahren und der Oldtimer,

welchen Koester in diesem Jahr zum ersten

Mal auf die Straße holt, stehen heute

im Vordergrund. Manchmal muss man

einfach unbeschwert sein; auch in Zeiten

der Pandemie.

Diese beiden Künstler verbindet ihre

Vorliebe zu schnellen und besonderen

Autos:

Martin Koester, Künstler und Maler

und AKIO, ebenfalls Hannoverscher

Künstler mit vietnamesischen Wurzeln

– und einer der wenigen Jazz-Crooner

in Deutschland.

Fotograf Michael Laurien lud Anfang

Mai beide Künstler zu einem besonderen

Fotoshooting ein. Im Mittelpunkt

des Shootings sollte noch ein weiterer

Protagonist stehen: Die Cobra 427 von

Shelby. Der britische Sportwagen, der

ursprünglich für den Renneinsatz geplant

war, wurde in den Jahren 1962 bis

1965 gebaut und ist bis heute ein Sammelstück

mit einem enormen Wert.

Hinter den beiden Männern, die an

diesem Nachmittag die Sonne bei

Fahrtwind genießen, liegt keine einfache

Zeit. An beiden Künstlern sind die

Einschränkungen der Corona-Pandemie

nicht spurlos vorbeigegangen. Der

Shooting-Tag ist für beide eine willkommene

Abwechslung. In den Gesprächen

abseits des Fotoshootings wird aber auch

Foto: © Michael Laurien

Martin Koesters Lebensweg war nicht so

deutlich vorgezeichnet. Nach seinem erfolgreich

abgeschlossenen Jurastudium

wollte er sich erst einmal Zeit für das

Malen nehmen. Eine Leidenschaft, die

während des Studiums einfach zu kurz

gekommen war. Sein erstes Werk fertigte

er im Wohnzimmer eines Freunds

an, knapp drei Monate gingen dafür ins

Land und am Ende war er mit dem Ergebnis

noch nicht zufrieden. Als er mit

dem fertigen Bild unter dem Arm auf

dem Nachhauseweg war, sprach ihn in

der Bahn ein Fahrgast darauf an und

wollte das Bild sofort kaufen. Für 250

Euro wechselte das Werk noch in der

Straßenbahn den Besitzer.

schnell deutlich, dass das Arbeitsleben

während des Lockdowns für einen von

beiden leichter zu bewältigen war, als für

den anderen.

Von dort an arbeitet Martin Koester

professionell als Künstler. Zwar speziali-

Martin Koester fertigt seine Bilder relativ

unbeeindruckt von Versammlungsverboten

und Veranstaltungsabsagen;

während AKIO ohne Liveauftritte und

Publikum nur wenige Möglichkeiten

bleiben, seine Musik in die Welt zu bringen.

Erst im Dezember 2020 ist seine

Debüt-EP “My Nat King Cole Story”

erschienen, die nun hauptsächlich über

Spotify gestreamt wird.

Geprägt durch den musikalischen Einfluss

seiner Eltern, kam AKIO schon in

früher Kindheit mit Jazz und Soul in

Foto: © Michael Laurien

6 CITYGLOW

CITYGLOW 7


Erlebnis Eilenriede neu gedacht

Bekommt Hannover einen neuen Hochgenuss?

Der Stadtwald liegt im Osten der Stadt

Hannover und ist mit seinen 6,5 Quadratkilometer

annähernd doppelt so groß

wieder der Central Park in New York.

Mit seiner zentralen Lage und seinem

Mischwald mit abwechselnd Wegen und

idyllischen Lichtungen zählt die Eilenriede

zu den beliebtesten Naherholungsgebieten

der Region. Oftmals spricht

man auch von der „grünen Lunge Hannovers“.

Die Baumgiganten des Mischwaldes ragen

vor den Häusern der umliegenden

Stadtteile auf. Vögel und Eichhörnchen

streifen durch die Kronen der alten Gehölze

und vielleicht schon in naher Zukunft

auch Menschen?

Vertretern des Zoos ist die Idee gereift,

mehr als nur einen Spaziergang in der

Eilenriede möglich zu machen.

„Der Baumwipfelpfad mit einem dazugehörenden

Erlebniszentrum ist als

nachhaltiges, generationsübergreifendes

Naturerlebnis angelegt – als Hochgenuss

für Hannover!“, beschreibt der Geschäftsführer

Casdorff das ambitionierte

Vorhaben. Es herrscht schon länger der

Wunsch, die Waldflure der Eilenriede

noch interessanter zu gestalten.

Grafik: © Erlebnis-Zoo Hannover/Lisa Marie Lange

Im Juli des vergangenen Jahres beschloss

der Rat der Stadt Vorschläge für mehr

Naturerlebnis im Stadtwald zu suchen.

Die Geschäftsführung des Zoos wandte

sich daraufhin an die Wirtschaftsund

Umweltdezernentin. Die Idee: Ein

waldverträglicher Baumwipfelpfad in

Kombination mit einem Indoor-Walderlebnis-Zentrum

und ökologischen

Bildungsangeboten für alle Altersgruppen

– unter der Nutzung bereits bestehender

Ressourcen des Erlebnis-Zoo.

Der Startpunkt sollte in der Rotunde neben

dem Zoo am Rande der Eilenriede

entstehen.

Durch die Kombination von Theorie

und Praxis könnten die diversen Facetten

des Waldes erkundet werden. Von

Ökologie bis zu Themen wie Nachhaltigkeit

bietet sich der zentrale Ort im

Herzen der Landeshauptstadt an für die

Errichtung. Die Ideenskizze sieht vor,

den Besuchern bereits im Vorgebäude

der Rotunde das Gefühl zu vermitteln,

in den Wald einzutauchen. Mit interaktiven

Lernelementen, digitalen Informationssäulen,

Laborinseln und weiteren

Features könnten theoretische Inhalte

modern und einprägsam präsentiert

werden.

Das Herzstück der Erlebniswelt Wald

soll ein Ausstellungsgebäude mit einem

15 Meter hohen Besucherturm in der

Mitte werden. Digitale Projektionen

des Waldes auf den Wänden des runden

Ausstellungsgebäudes, unterstützt

durch Audioelemente, zeigen Lebensund

Vegetationsraum des Waldes. Ein

interaktives Erlebnis im Herz der Natur.

#LEI

E DEN

E S

EN

N CH

NS

C A

CH

H FT

HA

F #TR

FT

Von der obersten Plattform des Besucherturmes

ginge es direkt auf den

Baumwipfelpfad. Auf dem Pfad über

die Baumkronen könnten die Besucher

erleben, was sie in der Waldwelt

bereits erfahren haben. Der Weg führe

entlang verschiedener Waldbereiche zu

den verschiedenen Zonen des Pfades

vom Aktivbereich bis zur Ruhe- und

Beobachtungsplattform. Noch ist der

Baumwipfelpfad eine reine Ideenskizze,

die jetzt erst einmal in den verschiedenen

Gremien besprochen werden muss.

Ende des Jahres könnte die Idee dann als

belastbares Konzept zur Entscheidung

vorgelegt werden.

HERRLICHES BADEWETTER

DER SOMMER KANN

KOMMEN...

T A

TR

R DITI

RA

T ON #KO

TI

KO

MPE

OM

PE

TE

TE

EN

Z

NZ

Weitere Entwicklungen hängen von der

Politik und dem öffentlichen Interesse

und der tatsächlichen Umsetzbarkeit ab.

„Der Ausblick über die Baumkronen

ist einfach atemberaubend schön, ein

Baumwipfelpfad spricht alle Altersgruppen

an und macht den Wald für jeden

lebendig“, so Casdorff. „Wir würden uns

sehr freuen, wenn sich Hannover für die

neue Attraktion über den Wipfeln starkmacht

und der Erlebnis-Zoo beitragen

kann, die einzigartige Naturwelt Wald

begreifbar zu machen.“

©EpicStockMedia/ stock.adobe.com

Grafik: © Erlebnis-Zoo Hannover/Lisa Marie Lange

Eine erste Ideenskizze für einen sogenannten

Baumwipfelpfad stellten

kürzlich Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste

Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin

der Landeshauptstadt

Hannover, und Zoo-Geschäftsführer

Andreas Casdorff vor. In der Zusammenarbeit

aus Stadtverwaltung und

Johannes Drechsel (Forstfachmann im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün), Sabine Tegtmeyer-Dette (Erste

Stadträtin, Wirtschafts- und Umweltdezernentin), Ulrich Prote (Fachbereichsleiter Umwelt und Stadtgrün

Stadt Hannover) und Zoo-Geschäftsführer Andreas M. Casdorff

GESUNDHEITSTECHNIK SEIT 1947

SANITÄR · HEIZUNG · LÜFTUNG

Kundendienst · Sanierung von Wohngebäuden · Trinkwasserhygiene · Komplettbäder

Beekestraße 54 · 30459 Hannover · Telefon 0511/942990 · www.carloettinger.de

8 CITYGLOW


ANZEIGE

Bild: © Es sarawuth/adobe.stock.com

Birgit Thuro bringt die Balance

zurück in Ihren Alltag

Aus Schlaflosigkeit wird pure Lebensfreude

Wie kommt es, dass Birgit Thuro

von ihren Klienten häufig bereits nach

dem ersten Termin hört, dass sie sich

direkt besser fühlen? „In meiner Praxis

ist es keine Seltenheit, wenn eine Schlafstörung

die schon seit 20 Jahren andauert,

nach drei Terminen verschwindet“,

so Birgit Thuro. Manchmal sogar bereits

nach dem ersten Termin. Und nicht nur

bei Schlafproblemen ist Birgit Thuro

im Einsatz, auch bei gesundheitlichen

Beschwerden, sowie Beziehungs- oder

Berufsthemen ist ihre Expertise gefragt.

Eingeschlossene alte Emotionen hindern

uns am Lebensglück

Doch wie geht das? Hintergrund ist,

dass unser Gehirn und unser Zellgedächtnis

alles abspeichern, was sich

im Laufe unseres Leben ereignet. So

können unerwünschte Ereignisse von

Kindheit an zu unbewussten Gedanken,

Ängsten und Überzeugungen führen.

Unbewussten Ballast ursächlich

aufräumen

Das Gute daran ist, dass es inzwischen

viele Konzepte gibt, um solchen unbewussten

und oft über Jahre angesammelten

Ballast wieder abzubauen. Dieser

Ballast führt ganz allgemein dazu,

dass es in unseren Beziehungen oder

im Beruf einfach nicht so läuft, wie wir

es gerne hätten. Birgit Thuro hat drei

der fortschrittlichsten Konzepte erlernt,

mit denen sie ihren Klienten helfen

kann, wieder gut zu schlafen oder sogar

mit einem Lächeln einzuschlafen und

wieder aufzuwachen. Diese gründen

sich auf 5000 Jahre altes fernöstliches

Erfahrungswissen in Kombination mit

angewandter moderner Quantenphysik.

Wie laufen solche Termine ab? Aktuell

sehr häufig am Telefon oder Online

über Zoom.

Es kommen immer mehr

Unternehmer und Selbstständige

„Die meisten Klienten kommen in

den mittleren Lebensjahren zu mir“,

so Birgit Thuro. Von 0 bis 87 Jahren

waren allerdings schon alle Altersklassen

vertreten. Aktuell auch mehr und

mehr Unternehmer und Selbstständige,

häufig einfach aufgrund der unklaren

Zukunftsaussichten oder weil die

Grundlage, für einen „selbstbestimmten“

Geschäftsbetrieb momentan eingeschränkt

sind. Speziell für diese hat

Birgit ein 6-Wochenprogramm entwickelt.

Termine im deutschsprachigen Raum

telefonisch oder online, regional auch

vor Ort

Entfernung ist hierbei übrigens kein

Hindernis. Im März 2020 war Birgit

bereits gut aufgestellt, da sie viele Termine

per Telefon oder Video-Schaltung

durchführte. Aktuell machen diese über

90 % der Termine aus. Seit 2014 gibt es

eine Praxis im Süden von Hildesheim.

Auf Anfrage ist sie auch in Hannover

vor Ort. Sie arbeitet übrigens mit Zufriedenheitsgarantie.

Wie ist Birgit Thuro zu dieser

Arbeit gekommen?

In ihrem eigenen Leben lief bis etwa

2012 vieles nicht rund. Gesundheitlich,

beruflich und privat. Nachdem

viele Anläufe keine Verbesserungen

brachten, hat sie 2012 die neuartigen

Konzepte kennengelernt, mit denen sie

jetzt ihren Klienten hilft und sich stetig

weiterbildet. Die Geschichte findet sich

im Gratis-eBook „Mehr Leben in Ihre

Tage.“

Angebot für CityGlow-Leser

1) Gratis-eBook „Mehr Leben in Ihre Tage

2) 20 % Rabatt für Menschen, die sich neu aufstellen möchten.

Bewerben Sie sich für ein Gratis-Gespräch von 45 Minuten

Beide Angebote hier anfordern https://www.bt-balance.com/kontakt.html

und einfach CityGlow in die Notizen schreiben.

Kontakt: Birgit Thuro BT Balance, Expertin für mentale Balance

und gesunden Schlaf, Beraterin und MasterCoach

31199 Barienrode, Tel. 05121 696 03 72, kontakt@bt-balance.com

be yourself

Liebe Leserinnen und Leser,

Das Leben steckt voller Überraschungen. Außerdem

sieht man sich immer zweimal im Leben. Sprichwörter, die

uns allen bekannt sind. Und oft, ist viel Wahres dran. So auch

in diesem Fall. Vor rund 6 Jahren habe ich schon einmal aktiv

für dieses Magazin geschrieben. Nun kreuzten sich die Wege

erneut und es kam uns die Idee, eine neue Kolumne zu starten.

Denn seitdem hat sich auch in meinem Leben einiges getan.

Nach meiner Zeit beim „Kleeblatt“ habe ich einen neuen

Weg eingeschlagen. Zurück auf die „Schulbank“ verbrachte

ich die letzten Jahre an der Universität. Mittlerweile darf ich

mich „Klinische Psychologin Master of Sciene“ nennen und

arbeite in einer Fachklinik für Suchterkrankte. Das Aufgabenfeld

ist sehr vielseitig. Unter anderem beschäftigte ich mich in

meinem Beruf neben der Sucht auch viel mit Erkrankungen

wie z.B. Persönlichkeitsstörungen. Vor meiner jetzigen Tätigkeit

habe ich einige Jahre während des Studiums im Konzern

verbracht. Dort war u.a. die Beratung von Führungskräften

mein Aufgabenbereich. Themen wie Kommunikation mit

Mitarbeitern, Eigen- und Fremdmotivation, Soziale Kompetenzen,

transformationale Führung, sowie Konflikt- und Krisenmanagement

waren dabei mein Spezialgebiet.

BRAND NEW

Mein Weg war nicht immer einfach- und schon gar nicht immer

gradlinig. Ich musste mir lange erstmal darüber klar werden,

was ich eigentlich will im Leben. Aus meiner Sicht eine

entscheidende und unglaublich wichtige Frage. Denn jeder

Kompromiss, den ich zu Lasten meiner Bedürfnisse mache,

beschneidet mich in meiner Selbstverwirklichung. Glücklicherweise

ist mir dies sehr schnell klar geworden. Wenn auch

diese Erkenntnis oft nicht immer angenehm war. Auch sich

als junge Frau in verschiedenen Branchen zu behaupten, stellte

mich vor immer neue Herausforderungen. Doch wie heißt

es so schön: „Man wächst mit seinen Aufgaben.“ Ich würde

noch weitergehen: Man braucht Herausforderungen und

auch Tiefschläge, um sich selbst wirklich kennenzulernen.

Und auch wenn nicht immer alles nach Plan läuft. Wichtig ist

es, sich wieder auf den Weg zu machen. Aus seinen Erfahrungen

zu lernen. Und seine Bedürfnisse immer wahrzunehmen

und nicht hintenanzustellen.

In dieser Kolumne möchte ich über meine Erfahrungen und

Erlebnisse berichten. Vielleicht auch Fragen beantworten und

auf Themen eingehen, die für jeden von uns mal mehr und

mal weniger von Bedeutung sind. Denn so individuell jeder

Mensch auch ist, oft haben wir doch auch ähnliche Anliegen

bzw. Probleme. Seien es Beziehungen, Konflikte, neue Herausforderungen

im Alltag oder Beruf- jeder von uns wird Tag für

Tag vor neue Aufgaben gestellt. Und jeder von uns muss sich

Tag für Tag mit sich selbst und anderen Personen auseinandersetzen.

Das ist nicht immer einfach. Doch oft reicht schon

die Änderung des Blickwinkels, um vermeintliche Probleme

in zu bewältigen. In Zeiten von Corona ist für uns alle einiges

anders geworden. Egal ob es die Kinderbetreuung am Vormittag,

der fehlende Ausgleich in der Freizeit, oder die soziale

Vereinsamung ist. Das Leben ist anders. Und viele von den

Einschränkungen sind belastend und nervend. Doch inwiefern

wir uns selbst von den gegebenen äußerlichen Einflüssen

herunterziehen lassen, liegt doch immer in der eigenen Hand.

Darauf möchte ich in der nächsten Ausgabe genauer eingehen.

Und zwar, inwiefern positives Denken unsere Haltung

zum Leben verändern kann. Und warum es nicht hilft, die Ursachen

für Negatives zu externalisieren. Denn das Schicksal

liegt doch oft mehr in unserer eigenen Hand, als wir manchmal

glauben….

Bis bald! Ihre, Inga Sophia Nau-Gietz

Illustration: ©spuvector/stock.adobe.com

10 CITYGLOW

CITYGLOW 11


Adriaan van Veen, Schauspieler

Es ist nicht immer Gold was glänzt. Rote Teppiche, Premieren,

Ruhm, viel Geld. So stellen sich viele die Welt der Schauspieler

vor. Dies trifft allerdings nur auf einen kleinen Bruchteil zu.

80 Prozent der Schauspieler können nicht von der Schauspielerei

leben und müssen mit Nebenjobs ihren Lebensunterhalt

verdienen. Um ehrlich zu sein, ich hatte es mir auch anders

vorgestellt. Tatsächlich aber ist es ein lebenslanges Lernen, sich

als Mensch weiterentwickeln, mit Zurückweisung umgehen

lernen. Man muss für diesen Beruf brennen und mit vollem

Herzen dabei sein.

Was ich bei vielen Menschen beobachte ist, dass sie unzufrieden

mit ihrem Beruf sind, weil er ihnen keinen Spaß macht

oder sie mehr verdienen wollen um sich neue Dinge zu kaufen.

Was machen sie also? Sie suchen sich einen neuen Arbeitgeber

der etwas mehr bezahlt aber wirklich glücklicher werden

sie nicht. Warum? Die Lösung ist nicht, bei anderen zu

schauen, ob sie einen ein besseres Angebot bieten, sondern bei

sich selbst zu schauen, was kann ich besseres anbieten? Wie

kann ich meinen eigenen Wert erhöhen damit andere bereit

sind deutlich mehr für mich zu bezahlen? Zum Beispiel indem

ich eine neue Fähigkeit erlerne, fleißiger bin als andere,

meine Freizeit zum Teil nutze um mich weiterzuentwickeln.

Dass es für mich nicht einfach werden würde ohne Schauspielausbildung

war mir klar, aber das motivierte mich zusätzlich.

Ich habe früher oft Zurückweisung in der Schule (Freie

Waldorfschule Hannover-Bothfeld) erfahren, von der ich beinahe

geflogen wäre, was zum Großteil an mir selbst lag. Danke

an dieser Stelle an meine geduldigen Klassenlehrer Barbara

Seehawer und Till Ungefug.

Ich wurde schon immer für Dinge die ich tat belächelt und

nicht ernst genommen und dies bis heute. Ich glaube, dadurch

habe ich eine ganz besondere Motivation, den Menschen und

vor allem mir selbst beweisen, dass ich alles schaffen kann, was

ich mir in den Kopf setze.

Ich übte also fleißig weiter und besuchte Workshops und Weiterbildungen,

unter anderem auch eine Weiterbildung am Actors

Space in Berlin bei André Bolouri. Der Unterricht war in

5 Fächer aufgeteilt. Das Hauptfach war die sogenannte "Meisner-Technik"

welches eine sehr bekannte Schauspieltechnik

ist. Die wohl bekannteste Übung daraus ist die "Repetition"

in der es darum geht, deinem Spielpartner ganz genau zuzuhören,

sein Verhalten zu beobachten und das Gesprochene zu

KOLUMNE ...

Mitten aus dem Leben von

Adriaan van Veen

Teil 5

Die anderen Teile findet

ihr auf cityglow.de

"Willkommen in der TV-Branche"

wiederholen. Eine genauere Erklärung wäre an dieser Stelle zu

viel. Weitere Fächer waren: Casting-Training bei Natalie Novag,

Stimmtraining nach Linklater bei Susanne Eggert, Movement

bei Robert Liethoff und Camera-Acting bei Dominik

Stegmann. Die Zeit in Berlin war für mich eine ganz besondere.

Ich hatte das Glück, bei meinem lieben Freund der Berliner

Ikone Günther Krabbenhöft unterzukommen. Ein ganz lieber

Freund, dem ich hiermit einen Gruß sende.

Neben den Schauspielübungen, war für mich auch meditieren,

visualisieren ein wichtiger Bestandteil meines Tages.

Ich glaube sehr stark an den Effekt der Resonanz. Je mehr ich

mich mit meinen Zielen beschäftigte, umso mehr passierte in

meinem Leben. Ein einfaches Beispiel dafür ist wohl, wenn

man sich ein neues Auto gekauft hat, sieht man dieses auf einmal

überall fahren, weil der Fokus plötzlich ein ganz anderer

ist. Zu Beginn habe ich nicht wirklich daran geglaubt, dass

Dinge die man sich vorstellt tatsächlich das reale Leben beeinflussen

können. Aber je mehr Dinge tatsächlich passierten,

umso mehr glaubte ich meinen eigenen Glaubensätzen, was

wiederrum dazu führte, dass sich die Wirkung dieser verstärkte.

Zwei konkrete Beispiele, die für mich immer noch unfassbar

sind. Zwei Monate stelle ich mir täglich vor, wie ich eine große

Hauptrolle in einer Serie bekomme und meinem Mentor

Francisco Medina (u.a. Schauspieler bei Alles was zählt), davon

berichte und wir uns vor Freude in die Arme laufen. Ist

sowas möglich? Nur durch Vorstellung Dinge im realen Leben

zu beeinflussen?

Es war ein heißer Sommertag, ich war zu der Zeit noch in

Berlin, bekam ich einen Anruf einer Film-Produktion, bei

der ich ein E-Casting gemacht hatte und bekam meine erste

Hauptrolle. Verrückt wurde es aber erst durch die Dinge, die

danach passierten. Am selben Tag rief mich Francisco wie aus

dem nichts an und sagte, dass er gerade in Berlin wäre und ob

wir uns nicht spontan treffen wollten? Er nannte mir die Straße,

die lustiger weise nur fünf Minuten von mir entfernt war.

Dann passierte das, was ich mir die ganze Zeit vorgestellt

hatte. Francisco wusste bereits von meiner Besetzung. Wir liefen

aufeinander zu und umarmten uns, ein wirklich magischer

Moment. Ich konnte es einfach nicht fassen, wie war es möglich,

dass genau das eintraf, was ich mir so lange vorgestellt

hatte und alles an einem einzigen Tag? War das Ganze nur Zufall

oder funktionierte diese Technik tatsächlich?

Foto: © Stefan Behrens

Für mich ging es zunächst nach Köln, wo ich meine Dreharbeiten

aufnahm. Freizeit und Wochenende waren nun komplett

von meiner Rolle beschlagnahmt. Fünf Drehtage pro Woche.

Der Tag startete für mich um sechs Uhr morgens, nachdem

ich mich fertig gemacht hatte ging es ans Set. Täglich wurden

bis zu acht Szenen gedreht, was ein ordentliches Pensum

ist. Nach Drehschluss ging es, sofern ich nicht so übermäßig

viel Text für den nächsten Drehtag hatte, ins Fitnessstudio und

zum Abschalten in die Sauna, danach dann nach Hause, Text

lernen bis spät abends. Am Wochenende wurde sich auf die

kommende Woche vorbereitet. So ging es fünf Monate. Mit den

Kollegen kam ich sehr gut aus, zumindest dachte ich das. Ich

war stets freundlich, gut gelaunt und verbreitete eine positive

Stimmung am Set. Was ich nicht wusste, dass einige Personen,

warum auch immer, Dinge über mich bei der Produktion erzählten

die mich in einem sehr schlechten Licht darstellten, um

dies nett auszudrücken. Außerdem wurde das Arbeitsklima

zunehmen durch wirklich schlechte Produktionsbedingungen

und die Stimmung am Set vergiftet. Dennoch ließ ich dies nicht

an mich rankommen, war jeden Tag perfekt vorbereitet und behielt

mein Lächeln und meine positive Art.

Ein Brief, den ich am letzten Drehtag von einer Person in einer

hohen Funktion erhielt, hat mich sehr berührt und gefreut. Neben

denen, die Lügen über mich verbreiteten, gab es Menschen,

die mich sehr schätzten was ein tolles Gefühl ist. Hier ein Auszug

aus dem Brief:

"Anfangs dachte ich noch, du kannst deine positive, energiegeladene

Art nicht jeden Tag am Set an den Tag legen. Aber du hast

mich eines Besseren belehrt. An deiner Arbeitsmoral kann sich

jeder ein Beispiel nehmen (auch wenn ich dir trotzdem weiterhin

rate, es nicht zu übertreiben und auch mal runterzufahren). Ich

finde, du warst eine Bereicherung und wünsche dir weiterhin viel

Erfolg."

Wer aufgepasst hat, weiß, dass ich bisher nur ein Beispiel

bezüglich der Wirksamkeit von Visualisierungen gegeben

habe. Hier kommt Nummer Zwei. Ein Jahr nachdem ich

meinen ersten Schauspiel-Workshop bei Francisco Medina

gemacht hatte, bei dem mir bei einer Szene gesagt wurde

"Das ist das schlechteste, wie man Schauspielen kann", fand

wieder ein Workshop statt, genau in den selben Räumlichkeiten.

Ich war extrem aufgeregt, was würde diesmal passieren?

Hatte mein Schauspieltraining was gebracht? Ich

stelle mir täglich vor, wie ich vor den Castern, Schauspielern,

Agenten und natürlich Francisco vorspielte, positives

Feedback bekommen würde und für "Alles was zählt" oder

"Unter uns" besetzt werde. Ich wusste, das eine Casterin

dort sein würde, die diese Formate besetzt. So aufgeregt wie

ich an diesem Tag war, war ich glaube ich noch nie und tatsächlich,

Francisco war mit meiner Leistung sehr zufrieden

und ich bekam großes Lob von allen Seiten, für das, was ich

in einem Jahr geschafft hatte. Außerdem erhielt ich im Anschluss

ein Angebot einer Agentur, dessen Agent mich dort

gesehen hatte. Doch mit der Rolle wurde zunächst nichts.

Wäre auch zu schön gewesen aber dann passierte doch etwas.

Drei Monate später bekam ich tatsächlich eine Rolle

bei "Unter Uns", besetzt wurde ich von Tina Rinderspacher

die mich bei Francisco im Workshop gesehen hatte. Ich war

einfach nur überwältigt, dankbar und glücklich. Mein Fleiß

hatte sich ausgezahlt.

Jetzt wollte ich es wissen! Ich merkte, dass ich eine reale

Chance hatte in der TV-Branche, also ging es für mich

weiter mit Workshops, lernen, lesen und schauen. Ich hatte

zwar ein Angebot einer Agentur vorliegen, allerdings sagte

mir diese nicht zu. Ohne Agentur ist es allerdings nicht einfach,

an Rollen zu kommen und so machte ich mich auf die

Suche und landete über eine Empfehlung bei der Agentur

Frehse in München bei der ich aktuell unter Vertrag bin.

Nach anderthalb Jahren als kompletter Anfänger und Autodidakt

hatte ich es geschafft, eine professionelle Schauspielagentur

zu finden und mein Start hätte besser nicht

sein können. Meine erste Rolle für die Öffentlich-Rechtlichen

(ZDF) erhielt ich exakt eine Woche nachdem ich in die

Agentur aufgenommen wurde. Ich drehte für "Die Chefin",

lernte zum ersten Mal ein wirklich großes Filmset kennen.

Ein tolles Gefühl, Teil eines so tollen Teams zu sein. Florian

Schott führte Regie. Ein großartiger Regisseur, der sich

für Jeden Zeit nahm, um das beste aus der Rolle herauszuholen.

Als wäre dies nicht schon großartig genug, war ich

in diesem Jahr noch im Finale für eine große Hauptrolle eines

TV-Mehrteilers, erhielte eine Anfrage für den Tatort sowie

für Netflix-Produktionen; leider bekam ich keine dieser

Rollen was mich aber nicht traurig machte, denn es bedeutet,

man wurde gesehen, man ist interessant. Mein Ziel war

es, nach fünf Jahren für Netflix zu drehen. Ich werde dieses

Ziel sehr viel schneller erreichen, da bin ich mir sicher. Egal

wie viele Menschen nicht an mich glauben, falsche Dinge

über mich verbreiten oder mich belächeln, ich werde weiter

machen bis nach ganz oben.

Ich würde mich freuen, wenn ihr Freude an meinem Artikel

hattet auch die bisher erschienen von mir lest. Außerdem

erreichen mich in letzter Zeit ganz tolle Nachrichten von

Lesern, über die ich mich sehr gefreut habe.

12 CITYGLOW CITYGLOW 13


Burlesque Performance

Ein Tribut an

Vielseitigkeit

und Weiblichkeit.

Burlesque bedeutet Leidenschaft.

Eine Kunstform, geprägt und geformt

durch Frauen, die Stärke

und Selbstbestimmtheit

transportieren. Eine

Mischung aus Tanz,

Darbietung und

Verheißung.

Die Tänzerinnen fesseln auf der

ganzen Welt ihr Publikum mit

unglaublichen Shows.

Es ist eine gehobene Form der darstellenden Künste, die

von den Performern stetig verfeinert und erweitert wird.

Während in der Modewelt erst in den letzten Jahren ein

Aufbrechen der eingefahrenen Schönheitsideale zu beobachten

ist, war Burlesque seit seiner Entstehung ein Vorbild.

Burlesque feiert jede Körperform. Es stellt die Performance

und Persönlichkeit des Künstlers in den Fokus.

Es ist das Zusammenspiel von Musik, raffinierten und

detailverliebten Outfits und den Bewegungen der Performance.

Die Darbietung lebt von der Energie des Publikums.

Von der Interaktion mit den Zuschauern. Das

Teasing steht klar im Vordergrund. „Burla“ lässt sich sinngemäß

mit Schabernack übersetzen.

Die Freiheit, alles darzustellen wie man möchte. Immer

mit einem Augenzwinkern. Mehr als nur Kokettieren.

Ein bewusstes Spiel zwischen Publikum und Performerin.

Es ist das Zelebrieren von Eleganz und Kreativität.

Eine gemeinsame Reise zwischen dem Künstler und seinem

gefesselten Publikum.

Internationale Stars wie Dita von Teese haben es vorgemacht

auch in unserer modernen Zeit hat der Burlesquetanz

seine Bühne nicht verloren. Die Themen body

positivity und Individualität finden im Burlesque ihre

erzählerische Kunstform.

Mit ihrer Kunstfigur und ihren

Bewegungen erzählt sie eine

Geschichte auf der Bühne.

Es geht um mehr als nur um Vintage, Pin Up und Showtime.

Burlesque ist ein Lifestyle. Seit 2018 gehört Pinky Peacock zum

Ensemble der „La Rebelion“, einer opulenten 20er Jahre Reihenveranstaltung

in Norddeutschland, initiiert von Phil Porter. Sie

nimmt sich als Kunstfigur, die Freiheit die Welt neu zu sehen

und zu entdecken. Das Thema Weiblichkeit in all seinen Facetten

ist die Basis ihrer Arbeit. Ihre Shows fußen auf starken

Frauenfiguren aus der Historie und der Antike wie die Medusa

oder die Justitia.

Foto: © TjinGwan

Bei der Performance stehen die

Inszenierung und das Entkleiden

selbst im Fokus.

Eine Verbindung aus Elementen wie Tanz, Schauspiel,

opulenten Kostümen und Augenzwinkern. Pinky Peacock

erschafft mit ihrem Auftritt eine lebensfrohe und

zugleich elegante Atmosphäre. Mit ihrer schillernden

Persönlichkeit, unterstrichen durch selbstgefertigte Outfits,

transportiert sie das Flair vergangener Tage ins 21.

Jahrhundert.

Burlesque ist eine sehr vielseitige Kunstform, die alle Stärken der

Frauen hervorholt und lebt. Es geht darum sich zu entdecken,

frei zu machen von Konventionen und aus der inneren Stärke zu

leben. Dieses Wissen der Selbstermächtigung vermittelt sie auch

in ihren Burlesque Workshops, die in Kooperation mit der hannoverschen

Tanzschule Calaneya stattfinden. Dein Leben gehört

Dir und Showtime ist deine Entscheidung!

Am 12. Juni findet ihr nächster Workshop in den Räumlichkeiten

der Tanzschule Calaneya statt. Hier können Teilnehmer die

Basics der Burlesquekunst erlernen. Anmeldung ist direkt über die

Homepage möglich. www.calaneya.de

Foto: © DelicatePhotography

CITYGLOW 15


ANZEIGE

Im Atelier von Antje Aschemann

Zeitlos.

Alterslos.

Mode für

IMMER.

Vor 30 Jahren begann Antje

Aschemanns Werdegang in der

Modewelt. Nach einer klassischen

Ausbildung zur Industriekauffrau

stellte sie schnell

fest, dass ihr ein Arbeitsleben

am Schreibtisch nicht liegt. Sie

sehnte sich nach Kreativität

und der Entwicklung eigener

Konzepte.

Da sie bereits seit ihrem 13. Lebensjahr nähte und mit Stoffen experimentierte,

fiel ihre Wahl schnell auf die Modebranche. Auch hier ging es nicht in die Industrie.

Ganz bewusst wählte sie aus der zu dieser Zeit breit gefächerten Auswahl an

Maßschneidern und Handwerksbetrieben in ihrer Geburtsstadt Bremen.

Mitte der 90er-Jahre führte sie ihr Weg nach Hannover. Zunächst in ein kleines

Atelier mit kleinem Showroom. Später folgten Stationen in unterschiedlichen

Stadtteilen. Ihre Arbeitsprinzipien blieben stets die gleichen: Konstante und

Wertigkeit sind zentrale Säulen ihrer Reputation.

Mit ihren zeitlosen Designs und den modernen Schnitten erschafft sie alterslose

Mode. Hochwertige Bekleidung lokal gefertigt mit gleichbleibend hoher

Qualität. Der Fokus auf Wertigkeit und die lokale Produktion ist für sie keine

„Modeerscheinung“. Kein weiterer Trend in der Modeindustrie. Es ist ein zentraler

Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie.

Ihre Modestücke folgen keinen Trends, sondern einer klaren Ästhetik. Sie verwendet

zumeist natürliche Stoffe und setzt auf Funktionalität. Blusen, Oberteile

oder Hosen mit klaren Linien und dezenten Farbpaletten. Antje Aschemann

setzt nicht auf eine bestimmte Zielgruppe. Die Designerin entwirft Bekleidung

für Jedermann. Für all jene, die auf Lokalität und auf langen Tragekomfort bedacht

sind.

Beim Betreten der Atelierräumlichkeiten an der Liste Meile fällt das Licht durch

bodentiefe Fenster auf die Stoffe und den übergroßen Schneidertisch der Designerin.

Die Wände sind mit Stoffen und anderen Werkmateralien überzogen.

Im hinteren Teil finden sich Nähmaschinen und andere Arbeitsstationen für die

Kollektionen.

Neben eigenen Kleidungslinien finden hier außerhalb der Pandemie auch Nähkurse

statt. Innerhalb von sechs Terminen vermittelt die erfahrene Designerin

an Amateure wie auch Profis Fachwissen und Kniffe für den perfekten Stich. Die

Teilnehmer bringen Ideen und Zeit mit. Aus diesem kreativen Chaos entsteht

im Laufe der Kurse ein eigenständig gefertigtes Kleidungsstück. Ganz nach den

Wünschen und Vorstellungen des Teilnehmers. Bei Bedarf wird sogar eine Nähmaschine

gestellt.

Harzlich willkommen

Auftanken in einer unverwechseblaren Atmosphäre

Blockhäuser Chalets Apartments

Über unsere Blockhäuser und Chalets im Harz.

Bei uns können Sie ihren Urlaub ganz individuell gestalten. Egal ob Sie ein Chalet,

ein Blockhaus oder eine Blockhütte suchen, bei uns sind Sie genau richtig. Unsere

Blockhäuser / Chalets sind alle exklusiv ausgestattet, aus massiven Blockbohlen hergestellt

und im Alpen-Chalet-Stil eingerichtet.

Alle Häuser verfügen jeweils über eine Sauna und einen Kamin, sowie freies WLAN.

Von Hahnenklee haben sie in allen vier Jahreszeiten den zentralen Ausgangspunkt

und die optimalen Voraussetzungen für einen Familienurlaub, einen Aktivurlaub

oder einen Erholungsurlaub. Hahnenklee verfügt über mehrere Skipisten, Langlaufloipen,

eine beleuchtete Naturrodelbahn, eine Sommerrodelbahn, einen Bikepark,

zahlreiche Wanderwege sowie barrierefreie Wanderwege und viele weitere Highlights,

die auf sie warten.

Angebot ab Mai 2021:

Urlaub in Nierdersachsen ab 10.05 wieder möglich.

16 CITYGLOW

Fotos: © Kevin Münkel Fotografie

Seit nun mehr als fünf Jahren können sich Kunden beraten und begeistern lassen

im Atelier mit Loft-Charakter. Mit einem Lächeln – unter der Maske – empfangen

Antje und ihre Mitarbeiterin die Kunden. Hier stehen Beratung und enge Kundenbindung

im Fokus. Man kennt sich. Man geht auf individuelle Kundenwünsche ein

und verhilft immer zum modernen und gleichzeitig komfortablen Look.

Ferdinand-Wallbrecht-Str. 9, 30163 Hannover

www.antjeaschemann.de

harzchalet

4 + 5 Sterne Blockhäuser, Chalets im Oberharz, mit Sauna, Kamin, S/W Terrasse, Gartenmöbel,

Grill usw. ab 125,- €/Nacht.

Weitere Infos direkt auf unser Homepage: www.harz-blockhaus.de

Tel.: 0172 40 48 45 4, E-Mail: Kontakt@Harz-Blockhaus.de

CITYGLOW 17


Mompreneur Ann-Kathrin Hellge

ANZEIGE

Illustration: © LanaSham/stock.adobe.com

Foto: © Leonie Westermann Fotografie

Die heutige Zeit eröffnet nie dagewesene

Möglichkeiten und konfrontiert uns

gleichzeitig mit einer schier erdrückende

Flut an Eindrücken, Informationen und

Erwartungshaltungen. Eine starke Frau

aus Burgdorf stellt sich den Erwartungen

anderer entgegen. Als Mutter, Unternehmerin

und Gründerin will konservative

Denkmuster zu durchbrechen.

Gründerinnen und

Working Moms

– warum sich unser Mutterbild langsam wandelt

Wir diskutieren als Gesellschaft über die Freiheit des Individuums. Wir erheben

Selbstentfaltung zu einer zentralen Säule des persönlichen Glücks. Und doch

leben so viele Menschen mit Vorurteilen und der Verurteilung durch andere.

Sei es aufgrund von Herkunft oder Geschlecht.

Ann-Kathrin Hellge hat einen äußerst

modischen Hintergrund. Neben einem

Studium der Betriebswirtschaftslehre

führte sie mit Anfang 20 eine Beauty

- und Weddinglounge in Bestlage in

der Hamburger Innenstadt und war in

unterschiedlichen Unternehmen in der

freien Wirtschaft bis zur Entstehung ihres

eigenen kleinen Wunders.

Vor einem Jahr trat Sonnenschein

und Windelträger Lion in ihr Leben.

Von einem Moment auf den anderen

ändert sich das Leben komplett. Man

trägt Verantwortung für ein weiteres

Leben. Ein tiefgehender Stolz und eine

starke Verbindung, wie sie nur Mutterliebe

kennt. Mit der Geburt verschiebt

sich der Fokus auf Erziehung, Pflege

und Zuwendung für den Nachwuchs.

Doch das vorherige Leben hört nicht

auf zu existieren: Der Kühlschrank füllt

sich nicht von alleine. Aufgaben des täglichen

Lebens werden nicht durch Zauberhand

weniger. Und auch das soziale

Leben und Kontakte wollen weiter gepflegt

werden.

Die Erwartungen an die moderne Mutter

sind enorm. „Neben“ der Versorgung

von Kind und Haushalt entsteht beinahe

ein gesellschaftlicher Druck sich anderweitig

zu engagieren. Das fast schon

traditionelle Mutterbild wird somit um

zusätzliche Anforderungen erweitert.

Gegen diese verstaubten Ansichten und

neue Drucksituation stellt sich Ann-Kathrin

Hellge. Mit ihrer Gründung von

Fashionmom.de will sie ein Zeichen

setzen und anderen Frauen eine Plattform

bieten, auf der sie sich inspirieren

und austauschen können. Hier kommen

Empowerment und Unternehmertum

zusammen. Die Mütter und Gründerinnen

bekommen die Möglichkeit, sich

auf digitalem Wege vorzustellen. Hier

tritt miteinander in Kontakt und wächst

gemeinsam in seine Träume.

Foto: © Ann Kathrin Hellge privat

Zitat von

Ann-Kathrin

Hellge:

„Nachdem ich im Frühjahr

Mama geworden bin, habe ich

durch meine eigene Tätigkeit auf

Social Media eine unheimliche Aufbruchsstimmung bei den

Mamas gespürt. Viele Mütter möchten neben dem 24/7 Job als

Mama noch etwas Anderes kreieren, sich verwirklichen und etwas

für sich tun.

Diesen Wunsch habe ich aufgegriffen und Fashionmom.de gegründet.

Fashionmom steht für eine moderne, modebewusste

und selbstbestimmte Frau, wobei das Wort Fashion nicht auf

„Kleidung“ reduziert werden sollte. Fashion steht für viel mehr –

für eine Einstellung und einen Lebensstil.

Eine Fashionmom ist gut zu sich und arbeitet an für ihre Wünsche

und Visionen. Die daraus entstehende Energie nutzt sie

wieder für ihre Familie. Das Motto von Fashionmom: Starke

Frauen und ihre Geschichten. Nicht nur die Geschichten von

mutigen Gründerinnen und Working Moms, sondern auch deren

Verbindung.

Eine Mama, die gegründet hat, kann hier die passende Botschafterin

für ihre Marke finden oder eine andere findet endlich den

Mut, selber zu gründen oder andere mutige Schritte zu gehen.

Unter dem Motto für Fashionmom’s von Fashionmom’s haben

Mamas die Möglichkeit, eine Plattform für ihre Themen zu finden

und diese mit anderen zu teilen. Hier werden Themen rund

um die Themen Gründung besprochen. Beispielsweise die Gestaltung

von Businessplänen und vieles mehr thematisiert.

Ich bin unheimlich glücklich über all die Verbindungen, die ich

mit Fashionmom.de schon schaffen konnte und freue mich darauf,

gemeinsam mit mutigen Frauen zu inspirieren, zu motivieren

und zu begeistern.

Eine weitere Säule ist der Shop mit den Fashionmom Essentials

- Dinge, die eine jede Fashionmom liebt. Das erste Produkt, der

Wow Mom - Hoodie, ist in Zusammenarbeit mit dem Streetwearlabel

„thegoodvibes“ entstanden. Der Ausbau der eigenen

Produktrange von Fashionmom.de sowie das Einbinden eines

Shopping Bereichs „Made By Fashionmom’s“, stehen neben der

Plattform und dem Netzwerk für das nächste Jahr im Fokus und

bieten viel Platz für Wachstum.“

@fashionmom.de

@annkathrinhellge

BODYformer.net

Einmalige

Probeanwendung

15 min nur

15 €

Ihr Fitnessprogramm im Liegen.

Nur ein Gutschein p.P.

einlösbar

www.bodyformer.net

18 CITYGLOW

Tiergartenstraße 126b

30559 Hannover

Telefon: (05 11) 37 38 43 08

E-Mail: info@figurline.de

CITYGLOW 19 19


ANZEIGE

ANZEIGE

MS Grace

Mittwoch, 01.12.2021

Einschiffung & Gänseschmaus auf dem Schiff

Foto: © Scylla AG

Koblenz

Adventskreuzfahrt

mit dem 5-Sterne Superior Schiff MS Grace

vom 01.12.-05.12.2021 ab 819,- €

Entkommen Sie dem vorweihnachtlichen Alltagsstress und genießen Sie ein paar stressfreie Tage auf dem 5-Sterne Luxusschiff

MS GRACE. Diese 5-tägige Flusskreuzfahrt führt Sie entlang romantischer Winterlandschaften zu wunderschönen deutschen

Städten mit ihren weihnachtlich geschmückten Plätzen und Straßen. Ein ausgewähltes Rahmenprogramm und wunderschöne

Flusspassagen sorgen für eine abwechslungsreiche und spannende Reise. Neben dem Programm an Land bietet diese luxuriöse

Flusskreuzfahrt ein weihnachtliches Angebot an Bord der MS GRACE. Lassen Sie sich verzaubern von den Geschichten einer

Adventslesung und den Klängen eines weihnachtlichen Konzerts. Der einzigartige Service, das exquisite Essen an Bord und die

luxuriösen Kabinen der MS GRACE machen diese besondere Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Bustransfer von Ihrer Zustiegsstelle nach Köln und Kabinenbezug auf der MS

Grace. Um 18.30 Uhr lädt Sie das Kreuzfahrtteam zu einem Begrüßungsgetränk ein,

während das Schiff in Richtung Mainz fährt. Zum anschließenden Abendessen wird

Ihnen ein köstlicher Gänseschmaus serviert. Lassen Sie den ersten Abend gemütlich

in der Lounge ausklingen.

Donnerstag, 02.12.2021

Kreuzen auf dem Rhein, Stadtrundgang Mainz &

Gutenberg-Museum mit Druckvorführung, Lesung an Bord

Frühstück an Bord und Kreuzen auf dem Rhein. Betrachten Sie vom Sonnendeck

oder durch die vielen Panoramafenster des Schiffes die wunderschönen winterlichen

Flusslandschaften und dem berühmten Weinanbaugebietes. Ankunft mit dem

Schiff in Mainz gegen 11.00 Uhr. Nach dem Mittagessen startet Ihr Stadtrundgang

um 14.00 Uhr durch Mainz. Sie sehen unter anderem den St. Martins Dom mit seinem

„Domgebirge“, die historische Altstadt sowie das Gutenberg-Museum, wo Sie

neben einer Führung durch das Museum auch eine spannende Druckvorführung

erwartet. Nach dem Abendessen an Bord stimmt Sie eine weihnachtliche Lesung

auf die Adventszeit ein. Um 23.00 Uhr verlässt Ihr Schiff den Mainzer Hafen und

fährt weiter nach Mannheim.

© Koblenz-Touristik-2019/Dominik Ketz

Mainz

Foto: © Tobias Schwerdt-Heidelberg Marketing GmbH Foto: © Tobias Schwerdt-Heidelberg Marketing GmbH Foto: © M-tours Live Reisen GmbH

Freitag, 03.12.2021

Stadtrundgang Heidelberg & Nibelungenstadt

Worms, Captain´s Dinner

Ankunft gegen 05.30 Uhr in Mannheim. Nach dem Frühstück Busfahrt nach Heidelberg.

Hier beginnt um 09.45 Uhr Ihre Stadtführung durch die romantische

Altstadt. Anschließend haben Sie Zeit, sich auf eigene Faust in der weihnachtlich

geschmückten Stadt umzuschauen. Genießen Sie diese besondere und einzigartige

weihnachtliche Atmosphäre bevor Sie um 12.00 Uhr wieder mit dem Bus zurück zu

Ihrem Schiff nach Mannheim fahren. Dort erwartet Sie das Mittagessen an Bord bevor

die MS Grace um 13.30 Uhr Mannheim verlässt. Gegen 14.30 Uhr erreicht Ihr

Schiff die Nibelungenstadt Worms. Ihre Stadtführung startet um 14.45 Uhr direkt

am Schiff und veranschaulicht ausführlich die Stadtgeschichte der Nibelungenstadt.

Im Anschluss der Führung haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung bevor am

Abend das Captain´s Dinner bevorsteht.

Samstag, 04.12.2021

Kreuzen auf dem Rhein, Stadtrundgang

Koblenz & Weihnachtliches Konzert an Bord

Während Sie Ihr Frühstück genießen, fährt die MS Grace bereits seit 05.00 Uhr

von Worms nach Koblenz. Beobachten Sie das Sagen- und Mythen umrankte Tal

der Loreley bevor die MS Grace nach dem Mittagessen gegen 14.00 Uhr in Koblenz

anlegt. Die Stadt gilt als Inbegriff der Rheinromantik. Nach Ihrem Stadtrundgang

um 14.15 Uhr haben Sie genügend Zeit, die weihnachtlich geschmückte Stadt zu

erkunden. Nach dem Abendessen an Bord erwartet Sie ein Weihnachtskonzert im

Schiffssalon, welches Sie noch ein bisschen mehr in Festtagsstimmung versetzen

wird. Lassen Sie den Abend bei interessanten Gesprächen gesellig ausklingen und

genießen Sie die letzte Nacht an Bord während die MS Grace von Worms zurück

nach Köln fährt.

Sonntag, 05.12.2021

Ausschiffung & Heimreise

In der Nacht kommt die MS Grace gegen 03.00 Uhr wieder in Köln an. Genießen

Sie Ihr letztes Frühstück an Bord bevor die Ausschiffung um ca. 09.00 Uhr stattfindet.

Anschließend treten Sie Ihre Heimreise an.

M-tours Live Reisen GmbH, Puricellistr. 32, D-93049 Regensburg

T: 0941 - 29 70 80, F: 0941 - 29 70 8-29, www.m-tours-live.de

Foto: © Scylla AG

Bustransfer

Auf den

Geschmack

gekommen?

Mehr Infos über diese

und andere

Kreutzfahrten auf

www.m-tours-live.de

In Ihrem Reisepreis ist ein Transfer

ab Ihrem Zustiegsort nach Köln und

von Köln zurück inkludiert.

Die voraussichtliche Strecke mit

Zustiegen ist:

Magdeburg – Hannover

Minden – Bielefeld – Köln

Ihre mögliche Zustiegsstelle:

Hannover: ZOB

Voraussichtliche Abfahrt in

Hannover ist ca. 10.00 Uhr.

Die genaue Abfahrtszeit teilen wir

Ihnen mit den Kundenunterlagen

mit.

Änderungen vorbehalten.

© Koblenz-Touristik-2019/Dominik Ketz

Foto: © Scylla AG

20 CITYGLOW

CITYGLOW 21


EINE KOLUMNE

VON SANDRA CZOK

Teil 2

Was wirklich in den

Sternen steht

Astrologie, der Megatrend

KREBSE

fühlen

JUNGFRAUEN

analysieren

WAAGEN

balancieren

Die dunklen, funkelnden Weiten des Weltalls faszinieren die

Menschen seit Jahrtausenden. Schon die Alten Ägypter haben

sich mit den Bewegungen am Himmelszelt beschäftigt und so

entwickelte sich die Sterndeutungskunst über Jahrzehnte bis

hin zum heutigen Tage:

Rund 97 Prozent der Deutschen kennen ihr Sternzeichen,

mehr als jeder Dritte liest sein Horoskop regelmäßig.

Seit der Corona Pandemie ist das Interesse sogar weiter gestiegen,

sodass die Astrologie zum Megatrend wurde. Egal ob

Zwilling, Stier oder Jungfrau – viele Menschen möchten nicht

nur die Bedeutung ihres Sternzeichens wissen, sondern auch

weitere Einblicke erhalten. Das ist auch völlig richtig so, denn

das Themengebiet ist breit gefächert.

Die Astrologie ist wie ein Werkzeugkoffer anzusehen. Die

klassischen Sternzeichen sind nur ein Teil davon und gehören

zu den BIG THREE: Sonnenzeichen, Mondzeichen und Aszendent.

Sonnenzeichen

Das Sonnenzeichen ist auch als Sternzeichen bekannt. Es

drückt unsere Identität aus. Also das Bild, was wir von uns

selbst haben. Es sagt aus, in welchem Sternbild die Sonne

stand, als wir geboren worden sind.

Mondzeichen

Wie ticken wir in Beziehungen, was ist uns bei emotionalen

Verbindungen wichtig? In der Astrologie ist der Mond ein

Symbol für das Unbewusste, Geheimnisvolle. Für alles, was

unter der Oberfläche liegt und nicht sofort sichtbar ist. Das

macht das Mondzeichen auch so spannend: Es gibt Aufschluss

über unsere tiefsten Überzeugungen und Glaubenssätze.

Aszendent

Der Aszendent ist eine Art Maske. Das, was wir nach außen

zeigen, eine Art Filter zwischen unserem Inneren und dem,

was man von außen sieht. Er beschreibt, wie wir von unseren

Mitmenschen wahrgenommen werden, also unsere äußere

Erscheinung.

22 CITYGLOW

Diese BIGTHREE stellen symbolisch die elementaren

Grundkräfte in unserem Leben dar:

Unseren Willen, unser Fühlen und unsere Erscheinung. In

der Lehre der Astrologie glaubt man daran, dass wir uns

ausgeglichen fühlen, wenn es gelingt, dass diese drei Bestandteile

unserer Persönlichkeit miteinander kooperieren.

Ein spannendes Feld, oder? Es macht wirklich Sinn, sich mit

jedem dieser drei Bereiche zu beschäftigen, weil man

jeweils ganz unterschiedliche Facetten einer Person beleuchten

kann. Auf dieser Weise kann man nicht nur sich selbst, sondern

auch seine Mitmenschen besser kennenlernen. Doch berechnet

man die BIG THREE überhaupt? Online gibt es bereits diverse

Seiten, die nach Eingabe des Geburtstags, Geburtsort und Uhrzeit

binnen Sekunden einen Überblick geben.

Das war aber noch lange nicht alles. In der Astrologie wird

jedem Sternzeichen eines der vier Elemente Erde, Wasser,

Feuer und Luft zugeteilt. Zwar hat gemäß der astrologischen

Theorie jeder Mensch Anteile aller vier Elemente in sich,

doch je nach dem, in welchen BIG THREE wir geboren

werden, beeinflussen sie uns eben unterschiedlich stark. Wer

von einem Element nur wenig abbekommt, steht vor der

Herausforderung, sich die Eigenschaften dieses Elements

aneignen zu müssen, um in seinem Leben Balance zu finden.

Die vier Gruppen umfassen jeweils drei Sternzeichen, die

sich untereinander zum Teil tatsächlich sehr ähneln:

Feuer Wasser Luft Erde

- Erdzeichen: Steinbock, Stier, Jungfrau

- Wasserzeichen: Fische, Krebs, Skorpion

- Feuerzeichen: Widder, Löwe, Schütze

- Luftzeichen: Wassermann, Zwillinge, Waage

Was das für die vier Sternzeichen-Trios im einzelnen bedeutet

und was die Astrologie noch zu bieten hat, verrate ich im

nächsten Heft der CITYGLOW. Bis dahin gibt es genügend

Zeit, um sich ein wenig mit den BIG THREE zu beschäftigen.

#stayspiritual

Eure Sandra Czok

@sandra_czok

@sandraczok

@sandraczok

Foto: ©️Sasi Sellathurai Illustrationen: ©️123rf.com/Stankevich Aleksandrovna

CITYGLOW 23


Nurselife

Was bedeutet eigentlich Geriatrie?

Bleiben Sie

uns treu!

Wir hoffen bald wieder persönlich

für Sie da sein zu können!

1001 Creationen Geschenkideen

Bellou Coffee

Delius Juwelier

designforum Wohnaccessoires

elegant & excellent Wimpern

Gräf-in-Design Änderungsatelier

i:belle Damenmode

Khalil Coiffeur

Kunsthaus Hannover

Liebe Parfümerie

Lumas Galerie

Lutz Huth Schmuck

Montblanc

Mühlhausen Pfeifenstudio

Repeat Cashmere

Robbe & Berking Silber

Rotonda Ristorante

& Bistro Origlio

Wir wollen in der Kolumne Nurselife ein wenig hinter die Kulissen des Krankenhausalltages

gucken. Tanja Cuber wird tatkräftig unterstützt durch ihre Kollegin und

gute Freundin Bianca. Gemeinsam bilden sie das "liebevoll verrückte Team", das für

Dekoration und lustigen Blödsinn auf Station zuständig ist. Bianca absolviert aktuell

eine vertiefende Weiterbildung für den Bereich Geriatrie und Rehabilitation. Doch

was bedeutet eigentlich Geriatrie, also Altersmedizin, konkret? Es ist die Lehre von

Krankheiten des alternden Menschen. Darunter fallen unterschiedliche Facetten wie

die psychologischen, sozialen, präventiven, klinischen und rehabilitativen Belange

des Alterns.

Eine Fachrichtung, in der Menschen ab circa

65 Jahren mit mehreren altersbedingten

Krankheiten versorgt werden. In unserer

Gesellschaft, mit steigender Lebenserwartung

und stetig verbesserter Medizintechnik,

rückt die Geriatrie zunehmend in den Fokus.

Es geht um

die körperlichen,

geistigen, funktionalen und sozialen Aspekte in

der Versorgung. Auch um die besonderen Umstände

am Lebensende. Die Augenblicke, wenn trotz aller

Mühen und Versorgung die Grenzen der modernen

Medizin ausgereizt wurden. Sie kümmern sich

nicht nur um die aktuelle Krankheit, oft stehen ganz

andere Themen im Vordergrund. Die Erkrankten

leiden oft an einer Multimorbidität, also einer Vielfacherkrankung.

Beispielsweise Nierenschwäche,

Bluthochdruck, Mangelernährung, chronischen

Schmerzen durch Arthrose und Osteoporose und

vielem mehr. Bewegungseinschränkungen und

geistige Defizite, Störungen des restlichen Organsystems, aber auch

chronische Schmerzen sind oft Auslöser der aktuellen Situation und stehen dann im

Fokus der Behandlung.

Die Menschen haben einen erhöhten Grad an Gebrechlichkeit.

Zusammen mit einem multiprofesssionellen

Team wird dann ein individuelles

Behandlungs- und Hilfsbedarf erarbeitet. Spezielle

Fragebögen und jahrelange Erfahrung ermitteln

die individuellen Bedürfnisse des Patienten.

Durch den Verlust der Alltagskompetenzen benötigen

die Menschen gezielte Hilfestellungen bei

den Aktivitäten des täglichen Lebens.

Viele Entlassungen bedeutet: alle Sachen

packen und nichts vergessen. Zimmerreinigung

anmelden. Und die neuen

Aufnahmen lassen nicht auf sich warten.

Erstmal den Menschen kennenlernen.

Den Bedarf ermitteln. Akte lesen. Medikation

klären und wenn nicht vorrätig,

beschaffen. Dazwischen den normalen

Ablauf einer Schicht, bei der Visite mitgehen,

Medikamente verteilen, Verbände

wechseln, Dokumentation, Blutzucker

messen, mobilisieren, Körperpflege,

Klingeln ablaufen. Und dann sind da

noch die Azubis. Die nächste Generation

an Kollegen will auch etwas lernen.

Die jungen Mitarbeiter warten auf Anleitung

und Anweisungen.

@cub_inurse13

@krhklinikumregionhannover

Fotos: © Tanja Cuber

Foto O.Vosshage

Luisenstraße – Ecke Rathenaustraße

www.kroepcke-passage.de

Hier einige Beispiele:

Körperpflege, Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme,

Hilfestellung beim Umsetzen vom

Bett in den Rollstuhl, Zuteilen der Medikamente, Bewegungsübungen,

Therapien und vieles mehr. Der Sozialdienst und das Case Management kümmern

sich um die Weiterversorgung nach der Entlassung. Wie geht es weiter? Nach Hause,

in die Kurzzeitpflege oder in ein Pflegeheim? Jeder Tag sieht für sie anders aus. Jeder

Patient stellt vor neue Herausforderungen.

24 CITYGLOW

CITYGLOW 25


The Micci ‘s

Mit Blick auf ihre Bühnenoutfits fallen

die Petticoat-Kleider sofort ins Auge.

Über ihre Kleiderwahl und Auftreten

sagen sie selbst:

„Die Taille wird betont und etwaige

„Unzufriedenheit“ wird kaschiert. Es ist

perfekt. Man muss sich einfach wohlfühlen.

Zu den Markenzeichen gehören

nicht nur der rote Lippenstift und die

Welle im Haar, sondern auch die Koketterie

dieser Zeit.“

Ihre Performance transportiert das

leichte und erste Aufbäumen einer Generation.

Wild entschlossen aus alten

Muster auszubrechen – aber dennoch

die Bewahrung der alten Traditionen.

Eine bewusste Mischung aus Frechheit

und Unschuld.

Sie spielen keine Rolle oder singen

eine Playlist ab.

Sie leben jeden Moment.

Authentisch und gefühlsecht, das macht

sie so einzigartig. Die Synergien ihrer

beiden Stimmen schafft eine ganz eigene

Harmonie. Hier haben sich zwei

Menschen mit der gleichen Leidenschaft

getroffen und transportieren diese

Begeisterung nun in die Welt.

Alte Traditionen sollen wieder einen

Wert bekommen. Ein Gedankenspiel:

Auch starke Frauen lassen sich gerne

mal die Tür öffnen oder in den Mantel

helfen. Das hat mit Respekt und auch

Ehre gegenüber der Frau zu tun. Sie

begreifen sich als selbstbewusste, selbstbestimmte

Frauen, die romantische

Vorstellungen der alten Werte haben.

Überzeugungen, für die sie mit ihrem

Namen stehen.

Leider dürfen nach wie vor keine Veranstaltungen

stattfinden. Aus dieser Not

heraus entstand die Idee, die Musik einfach

zu den Menschen nach Hause zu

bringen. Mit „Petticoat Post“ kann man

für ein paar Augenblicken den Alltagssorgen

entfliehen. Ob Geburtstag, Jahrestag,

Hochzeitstag, die Musik der 50er

und 60er Jahre vereint Generationen,

sprüht vor Energie und Lebendigkeit.

www.themiccis.de

Bunt, weiblich

und elegant

Wir leben in wechselhaften Zeiten. Technische Innovationen

und stetig neue Möglichkeiten auf der einen Seite. Nostalgie

und die Sehnsucht nach leichteren, vermeintlichen langsameren

Tagen der Vergangenheit. Im Spannungsfeld dieser

Widersprüchlichkeit und dieser nahezu paradoxen Gegensätze

wundert es nicht, dass klassische Looks und Musik mit dem

Lebensgefühl vergangener Jahrzehnte wieder en vogue sind.

Ein Duo stimmgewaltiger Frauen möchte den Stil der 50er

und frühen 60er Jahre zurückbringen. Unter dem Namen

„The MICCI's“ wollen sie mit ihrer Musik begeistern und

ein Lächeln ins Gesicht der Zuhörer zaubern. Es ist kein

Bandprojekt, sondern ein Lebensgefühl. „The Micci‘s“ – zwei

Sängerinnen aus Seelze, mit Petticoat, roten Lippen und ganz

viel Covermusik der 50er und 60er Jahre im Handgepäck. Sie

wollen verzaubern und gute Laune verbreiten – passenderweise

auch bekannt als „the good mood girls“.

Die Kleidung und die Attitüde sind Facettenreich von

elegant, erwachsen bis hin zu verspielt und romantisch.

Mit Klassikern von Connie Francis, Trude Herr bis hin zu

Elvis Presley und Bill Haley nehmen sie uns mit auf eine

kleine Zeitreise. Ihr Stil ist bunt, weiblich und elegant.

Illustrationen: © Martyshova/stock.adobe.com / Fotos: © christiangehrtphotography Christian Gehrt Fotografie

Dr. med. HaHn

Dr. med. PoraDa

Fachärzte für Allgemein- & Innere Medizin

Gesund werden –

» Vital- und Fitnesscheck für den Sporteinstieg

» Stress- und Burnout Prävention mit VnS-analyse

» reise- und Impfberatung

– gesund bleiben!

Sport-, Rettungs- & Ernährungsmedizin • Akupunktur

Peiner Straße 2 (Timon Carré) . 30519 Hannover . Tel. 0511 - 260 90 30 . www.hahn-porada.de

26 CITYGLOW

CITYGLOW 27


Raum schaffen für persönliche Entfaltung.

Exklusiver Einblick

in New Work & Design

Offices Hannover

Vahrenwald

Foto: © Jennifer Hoffmann

Lebensfreude durch Musik

SINGING GOLD

bringt Schwung rein

mein Repertoire von heute würde ich

aber nie mit früher vergleichen. Meine

Musik hat sich auch mit der Zeit verändert.

Inspiration bedeutet auch Veränderung.

Neue Ideen führen zu neuen

Songs. Jeder Musiker durchläuft in seiner

Karriere unterschiedliche Schaffensphasen“,

sagt SINGING GOLD.

New Work ist eins der Modeworte in der heutigen Wirtschaft.

Es taucht im Kontext mit Technologie, Flexibilität am Arbeitsplatz

/ Arbeitszeit oder die Digitalisierung auf. Eines steht

fest; das Phänomen rundum die Veränderung der Arbeitswelt

schreitet Tag für Tag weiter voran. Die anhaltende Pandemie

fungiert hierbei wie eine Art Katalysator. Immer mehr Menschen

suchen nach Alternativen zu den bisherigen Arbeitsstrukturen

in Unternehmen.

Viele Menschen waren in den vergangenen Monaten im Homeoffice

-- nun gilt es alte Denkmuster aufzubrechen. Es bedarf

neuer Ansätze und Raum für Austausch. Den notwendigen

Platz finden sie zum Beispiel in den neuen Räumlichkeiten

von Design Offices Hannover Vahrenwald. Coworking Spaces

in nächster Nähe werden zur Anlaufstelle für all diejenigen,

denen die Pendelzeit ins Büro zu viel Lebenszeit und ausschließliche

Homeoffice-Zeit zu viel Lebensqualität kostet. Es

ist diese Flexibilität, je nach Tageszeit, Bedürfnis und Aufgabe,

den Ort der Arbeit selbst zu bestimmen. Es schafft Mitarbeitern

die notwendige Freiheit, die in der tradierten 9-to-5-Präsenzkultur

so vermisst wurde.

Mit inspirierenden Räumen

für agiles Arbeiten.

Das Angebot umfasst Büros mit variabler Laufzeit, Coworking-Bereiche

sowie stundenweise buchbare Räume für Meetings

und Tagungen. Vertreten in über 40 Standorten in 15

Städten und nun auch an der Ecke Vahrenwalderstraße in

guter Nachbarschaft mit Conti und der Stadtverwaltung. Der

2020 eröffnete Standort Design Offices Hannover Vahrenwald

besticht durch seine verkehrsgünstige Lage mit ausreichend

PKW-Stellplätzen und einer sehr guten Anbindung an den

ÖPNV - direkt an der U-Bahn-Haltestelle Werderstraße und

ist damit nur 3 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Die innenliegende

Terrasse ist zugänglich von jedem Office und den

Coworking Spaces.

Der moderne Bau erhebt sich mehrerer Stockwerke gen Himmel.

Über einen Seiteneingang gelangt man zu den Empfangs- und

Eventräumlichkeiten von Design Offices. Hier wird man bereits

von einem der Office Manager mit herzlichen Worten erwartet.

Das Unternehmen hinter dem Coworking/Bürokomplex berücksichtigt

unterschiedliche Faktoren bei der Wahl ihrer

Standorte.

Hannover überzeugte als wirtschaftsstarke und lebendige

Stadt. Ein Ort, an dem neue Ideen entstehen und Unternehmen

wachsen können. Auch die Lage als bedeutsamer Verkehrsknotenpunkt

auf mehreren Verkehrsachsen in alle Himmelsrichtungen

spielte eine Rolle. Als wichtiger Standort für

Medizin, Automobilbranche und die Industrie zieht die Stadt

Menschen aus allen Branchen an.

Eine Fülle an Gründen und höchste Zeit, hier mit dem neuen

Standort von Design Offices einen Anlaufpunkt für den Bereich

New Work zu schaffen. Seit Beginn der Coronapandemie

im März letzten Jahres hat sich der Arbeitsalltag in den meisten

Unternehmen drastisch verändert. Die Veranstaltungsbranche

liegt brach und der gesamte Alltag wurde nahezu in allen Bereichen

eingeschränkt.

Der Fokus liegt hier klar im Premiumsegment. Die großzügigen

Räumlichkeiten wurden nicht nur nach Funktionalität

sondern auch nach ästetischen Ansprüchen gestaltet. Es ist

kein klassischer Anlaufpunkt für Startups sondern ein mutiger

Gegenentwurf zum Großraumbüro. Geschäftsleute auf Reisen

können hier in einem stilvollen Ambiente effizient arbeiten.

Agenturen und Unternehmen können Mitarbeitern seperate

Büroflächen bieten oder die offenen Gemeinschaftsräume nutzen.

In jedem Quadratmeter und jedem Einrichtungsgegenstand

erkennt man die durchdachte und effiziente Planung.

Design Offices Hannover Vahrenwald

Philipsbornstraße 2, 30165 Hannover, www.designoffices.de

Manche Menschen tragen von Geburt an die Musik im Herzen. Sie besitzen ein natürliches,

fast schon intuitives Gespür für Melodien und Harmonien. Als Kind einer

Musikerfamilie verwundert es nicht weiter, das SINGING GOLD seine Stimme und

musikalisches Talent früh als einzige und größte Leidenschaft für sich entdeckte.

Er ist ein Beobachter. Ein Musiker, der seinen Stil fortwährend anpasst und versucht,

seine Musik einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen. Anderen

mithilfe seiner Musik eine Geschichte oder eine besondere Message zu transportieren,

sieht er als seine künstlerische Aufgabe und ganz persönliche Berufung.

Seine Stücke lassen sich nicht in Musiksparten zwängen. Als kreativer Freigeist

lässt er sich von unterschiedlichen Genres inspirieren. Es finden sich

Elemente aus den Bereichen Dance Hall Raggaeton oder gar Popballaden.

Seine Musik ist vergleichbar mit der Weiterentwicklung diverser Automodelle über

den Verlauf mehrerer Jahrzehnte. Ein VW Golf aus den 80ern entspricht weder technisch

noch äußerlich einem vergleichbaren Modell in der heutigen Zeit. Genauso

verhält es sich mit der Musik. „Ich habe immer Musik gemacht. Solange ich zurückdenken

kann. Sie begleitet mich durch mein ganzes Leben. Meine Stücke und

In der heutigen Zeiten und mit den

technischen Möglichkeiten der digitalen

Bearbeitung rechnet man förmlich

mit Manipulation. Selten werden echte

Stimmen. Rar werden die Beispiele echter

Charakterköpfe. Aber es gibt auch

Ausnahmen.

SINGING GOLD entwickelt Songtexte

in einem kreativen Prozess. Beim

Mitsummen im Auto. Inspiriert durch

Geschichten des Alltags. Es beginnt

mit einer einfachen Melodie und einer

einfachen Message, der er mit seiner

kraftvollen Stimme Leben einhaucht.

Es ist ein starker Kontrast zwischen

dem energiegeladenen und stimmgewaltigen

Bühnenkünstler und

dem Familienvater, der hinter seinem

Küchentisch Songideen wälzt.

Es ist diese Wandlungsfähigkeit, die ihn

zu einem idealen Performer macht. Immer

den Fokus auf die vor ihm liegende

Arbeit gerichtet. Ein Ausbund an Lebensfreude

und exotische Rhythmen im

Gepäck, bringt er auch die letzten Sitzreihen

auf Veranstaltungen zum Mitwippen.

Fotos: © Singing Gold & Soul Rebelz

singinggold

28 CITYGLOW


30 CITYGLOW

Mrs. MGO Niedersachsen

IM DIALOG ÜBER

INNERE

SCHÖNHEIT UND

NEUE WEGE

Alles durchläuft einen Wandel. Nichts bleibt

von den Auswirkungen unberührt.

Schönheitsideale und gesellschaftliche

Konventionen sind in Bewegung.

Nichts ist in Stein gemeißelt.

Fotos: © Volker Neumann

ES HEISST:

SCHÖNHEIT LIEGT

IM AUGE DES

BETRACHTERS.

Fakt ist jedoch, dass letztendlich unsere

Gesellschaft das Schönheitsideal prägt.

Und was als schön gilt, ändert sich stetig:

Während in den 50er-Jahren noch

Kurven gefragt waren, folgten Dekaden

mit immer dünneren Schönheitsidealen.

Aktuell verschiebt sich der Fokus

jedoch von Äußerlichkeiten mehr auf

Themen wie Persönlichkeit und Vielfalt.

Die amtierende und frisch gekürte

Mrs. MGO Niedersachsen Carmen ist

ein Sinnbild dieses Prozesses. Als Mutter,

Berufstätige und Model zeigt sie der

Welt, was die Vereinbarkeit all dieser

Faktoren in der modernen Gesellschaft

bedeutet. Ein Vorbild für andere

Frauen und Männer, althergebrachte

Gedankenmuster und Überzeugungen

zu hinterfragen. Wir sprachen mit Carmen

über ihre Erfahrungen in der Modelwelt

und sich wandelnde Ideale.

Was hat dich du zur Teilnahme an

einer Misswahl bewogen?

„Gute Freunde ermutigten mich, neue

Wege zu gehen. Mein Gesicht und Geschichte

mit der Welt zu teilen. Man

hört vieles über Misswahlen, jedoch

hätte ich früher nie angenommen, eines

Tages selbst Teil des Ganzen zu werden.

Nun trage ich selbst voller Stolz die

Schärpe für das Bundesland Niedersachsen.

Ich bin sehr dankbar dafür,

dass mich meine Familie und meine

Freunde so motiviert und unterstützt

haben, es einfach mal zu versuchen.“

Erzähl uns mehr von deinen persönlichen

Erfahrungen. Was hast du erlebt?

„Es war sehr positive Erfahrung! Ich

habe so viele tolle Menschen kennen

und schätzen gelernt. Da viel Kommunikation

im Moment online abläuft, ist

es nicht schlimm, dass wir komplett

über Deutschland verteilt sind.“

Wie haben Menschen aus deinem Umfeld

reagiert? Auf deine Nominierung,

Teilnahme und letztendlich Gewinn?

„Ich muss sagen, durchweg positiv.

Überrascht definitiv auch. Genau wie

ich selbst. Es gibt so viele tolle Frauen

da draußen. Dass ich den Titel, Mrs.

MGO Niedersachsen 2021, gewonnen

habe ehrt und freut mich wirklich sehr.“

Was bedeutet für dich das Thema

Schönheit?

„Schönheit kommt für mich definitiv

von Innen. Schönheit bedeutet Empathie.

Gutes zu tun. Sich selbst, anderen

und der Natur etwas zurückgeben. Alte

Schönheitsideale werden glücklicherweise

immer mehr infrage gestellt. Die

wirklich wichtigen Werte, die inneren

Werte, die auch langfristig Glück und

Zufriedenheit versprechen, gewinnen

immer mehr an Bedeutung.“

Was machst du für deine eigene Erscheinung?

Wie hält sich die amtierende

Miss fit?

„Puh! Gerne würde ich dir natürlich

erzählen, wie sehr ich auf meine Ernährung

achte und wie unglaublich

viel Sport ich treibe. Jedoch entspricht

dies nicht ganz den Tatsachen. Ich

kann sagen, dass ich achtsam bin. Mit

meiner Umgebung und mir. Ich versuche

mein Privat- und Arbeitsleben in

bestmöglichsten Einklang zu bringen.

Ausreichend Schlaf, eine gesunde und

ausgewogene Ernährung und Sport

sind gute Voraussetzungen. Einfach gut

und respektvoll mit seinem Körper und

Geist umgehen.“

Hast du Ideen für Jugendlichkeit unabhängig

vom Alter?

„Mein Tipp wäre definitiv, ausreichend

zu schlafen und zu trinken. Bewegung

an der frischen Luft ist auch sehr förderlich

für Körper und Geist. Vor allem

in Pandemiezeiten auch die psychische

und physische Gesundheit zu achten.

„Jung“ hält auch der Austausch mit Familie

und Freunde. Und auch mal etwas

Neues, außerhalb der Komfortzone, zu

wagen.“

Hattest du schon skurrile und witzige

Erlebnisse in der Modelwelt?

„Oh ja! Glücklicherweise keinerlei dramatische

Geschehnisse. Anerkennende

Sätze wie "du bist aber auch ganz schön

schlau", bringen mich immer wieder

sehr zum Schmunzeln. Mittlerweile

kontere ich mindestens mit einem "du

aber auch!". Dann ist das Gespräch

wohl tot. Als Gesellschaft kämpfen wir

in vielen Bereichen noch mit Vorurteilen

in den Köpfen der Menschen.“

Wie sehen deine Ziele aus? Was planst

du nach deinem Sieg?

„Definitiv werde ich weiter modeln!

Hier gibt es auch noch einiges, was ich

ausprobieren möchte. Vor allem die Arbeit

am Set finde ich so spannend und

einzigartig. Man weiß eigentlich nie

genau, was einen erwartet. Man lernt

einfach so verschiedene unterschiedliche

Charaktere kennen. Ich glaube, dass

ist auch das, was mir am meisten Spaß

macht.

Auf Knopfdruck in eine Rolle zu

schlüpfen. So viele andere und neue

Menschen kennenzulernen und gemeinsam

etwas Großartiges zu schaffen.

Früher wollte ich Schauspielerin werden.

Mein Papa hat immer gesagt "lern

was Richtiges". Das war rückblickend

betrachtet auch ein guter Rat. Ich hoffe,

dass sich aber trotzdem noch die Möglichkeit

ergibt, in Film und Fernsehen

mehr Erfahrung zu sammeln. Ich liebe

es, in anderer Rollen zu schlüpfen, diese

zu verkörpern und mit Leben zu füllen.

Und ganz wichtig, ich glaube, wenn sich

jeder ein bisschen für seine Mitmenschen

einsetzt, können wir die Welt gemeinsam

ein Stückchen besser machen.

Ich werde weiterhin Events, Aktionen,

von denen ich überzeugt bin und die

mir am Herzen liegen unterstützen.“

CITYGLOW 31


Wir führen Ihre

WEBSEITE sicher

zum ERFOLG

DIE RECKEN

Fangemeide

steht zusammen

in der Pandemie

ANZEIGE

Der Sport lebt von den Menschen. Dem Jubel von den Rängen.

Der Spannung in der Luft. Diese Atmosphäre ist seit Beginn

der Pandemie aus den Hallen und Stadien verschwunden.

Die Menschen erledigen ihren Alltag, funktionieren

im Beruf und vermissen den Ausgleich durch das Erlebnis.

Die Vereine können die Fans aktuell nicht auf Tribünen lassen,

doch es gibt andere kreative Wege um die Fangemeinde

auch in den schweren Tagen am Vereinsleben teilnehmen

zu lassen.

Die RECKEN bieten ihren Fans eine einzigartige Möglichkeit,

trotz Zuschauerausschluss ein Teil des Geschehens

zu werden. Jeder Fan kann seinen eigenen Aufsteller

mit einem Wunschmotiv gestalten. Dieser wird anschließend

auf den Rängen der RECKEN-Festung platziert. Nicht

nur eine tolle Positionierung für jeden wahren Fan, sondern

auch ein gutes Gegenmittel für „Geisterspiele“. Keine leeren

Tribünen mehr, sondern die Gesichter der Unterstützer.

Gedacht ist die Aktion als dauerhafte Installation und als

permanente „Fan-Verstärkung“ während der Heimspiele mit

Zuschauer-Einschränkungen.

„Unsere Fans sind persönlich nicht zu ersetzen und elementarer

Bestandteil des Heimspielerlebnisses. Daher möchten

wir sie auch in diesen Zeiten auf alternativen Wegen teilhaben

lassen, sodass DIE RECKEN-Familie im wahrsten Sinn

des Wortes Heimstärke zeigen und positive Gemeinschaftssignale

senden kann“, beschreibt Geschäftsführer Eike Korsen

den Aktionsgedanken.

phalt-Magazin“, das bedürftigen Obdachlosen Arbeit bietet

und sich schon seit 1994 niedersachsenweit für Soziales einsetzt.

DIE RECKEN wollen im Rahmen ihres gesellschaftlichen

Engagements „RECKENverbinden“ so besonders leidgeprüften

Mitmenschen Unterstützung zukommen lassen.

Fokussiert,

zielsicher und

kampferprobt

Wir setzen uns

für den Schutz der

Regenwälder

ein

Fotos: © Jan Günther

Es ist eine Möglichkeit, die Mannschaft vor Ort optisch zu

unterstützen. Ein nie dagewesenes Souvenir der besonderen

Art und gleichzeitige Rückendeckung für die eigene Mannschaft.

Doch damit nicht genug, möchte die TSV Hannover-Burgdorf

weitere besondere „Gäste“ zu den kommenden Spielen

begrüßen und damit vielen Fans eine Idee für ein außergewöhnliches

Geschenk an die Hand geben. Mit dem Erwerb

eines Recken-Teddybären bekommt jeder Fan die Möglichkeit,

seinen Mitmenschen mit einem besonderen Geschenk eine

Freude zu machen und zudem gesellschaftlich Gutes zu tun.

Ergänzt werden die Fan-Aufsteller durch die neue RE-

CKEN-Teddybären. Die 24 Zentimeter hohen Teddys in

RECKEN-Optik werden bei den Heimspielen auf der Tribüne

platziert, um damit sinnbildlich ein Stück Heimspiel-Erlebnis

und Gemeinschaft zu verschenken.

Von jedem verkauften Teddy oder Fan-Aufsteller geht

ein Euro als Spende an den RECKEN-SozialPartner „As-

Der Preis für einen Teddy beläuft sich auf 19,99 Euro - für

einen Aufsteller fallen 29,99 Euro an – diese können über

die RECKEN-Erlebniswelt erworben werden.

Dazu gibt es insbesondere für Vereine, Schulen und Gruppen

jeglicher Art die Möglichkeit, auch ein Paket-Bundle

mit 15 Teddys zu kaufen, bei dem dazu ein extra Fan-Aufsteller

mit den Unterschriften aller Spieler inbegriffen ist.

32 CITYGLOW

www.prometheus-webdesign-hannover.de

CITYGLOW 33


Die Kleinode aus einer anderen Zeit transportieren den Charme vergangener

Tage. Sie sind die Verbindung längst vergessener Epochen mit ihrer

ganz eigenen Ästhetik.

Für die Visionärin hinter Chrisomé, Sophie Meyer, begann alles mit einer

Liebe für antiken und außergewöhnlichen Schmuck. Bei Goldschmieden

und Juwelieren tauchte sie in die Welt des Kunsthandwerks ein und erweiterte

stetig ihr Wissen über die Schmuckwelt von gestern.

„Die Vielfalt der Stilrichtungen von antiken

Schmuckstücken wird oftmals unterschätzt“

Chrisomé Antik-Schmuck

Alter Glanz neu belebt

Wir alle haben sie in unseren Familien. In Schmuckschatullen

und alten Truhen. Weitervererbt. Gehasst und verehrt.

Die Rede ist von alten Schmuckstücken.

„Viele antike Schmuckstücke stellen hochwertige

und individuelle Einzelstücke dar“

Alten Erbstücken und Fundstücken haucht sie neues Leben ein. Die Schmuckstücke werden

auf Hochglanz gebracht und liebevoll aufgearbeitet, ohne die ursprüngliche Ästhetik

zu zerstören. Hier und da werden kleine Ausbesserungen vorgenommen oder Details

ausgearbeitet. Die Seele der Meisterwerke soll erhalten bleiben. Ein Hauch Vergangenheit

gepaart mit dem Touch des modernen Schmuckhandwerks.

Das Ergebnis sind zeitlose Eleganz und Schönheit.

Seit einem Jahr betreibt das Unternehmen auch den aktiven Ankauf alter Stücke. Über

Annoncen und Social Media finden die Stücke ein neues Zuhause. Die Geschichte des

Schmucks geht weiter. Kein Einschmelzen. Kein Verstauben in alten Schatullen. Stattdessen

strahlende Augen und neue Liebhaber.

Auf der ganzen Welt gibt es antike Schmuckstücke – Schmuck, der nicht neu produziert

werden muss. Keine Ressourcen, die beschaffen werden müssen. Keine Arbeit unter

menschenunwürdigen Bedingungen, die in Auftrag gegeben werden muss, um ein schönes

Schmuckstück möglichst rentabel zu produzieren.

Das Wiederbeleben der alten Stücke und die Weitergabe an glückliche Kunden ist ihre

größte Herzensangelegenheit. In Schatullen oder unscheinbaren Kisten schlummern

häufig wahre Kostbarkeiten. Alte Ringe oder Ketten, die von ihr aufgearbeitet werden.

Durch jahrelange Erfahrung und Tausende Schmuckstücke unterschiedlichster Epochen

hat sie ein Auge für die Details entwickelt.

Fotos: © Lea Schumann

Wundertüte Hannover

Einsatz für Veränderung

Als Gesellschaft entscheidet der Einsatz

jedes Einzelnen über die Entwicklung

in der nahen Zukunft. Viele Menschen

warten darauf, dass sich Probleme oder

Herausforderungen von alleine lösen.

Dass jemand anderes aufsteht. Sich erhebt

und Missstände ausbügelt. Doch

genau diese abwartende Haltung verhindert

oftmals echte Veränderungen. Jeder

kann mit seinen Mitteln und der verfügbaren

Ressourcen etwas Gutes in dieser

Welt bewirken.

Es gibt auch jene Beispiele, die anderen

Menschen durch Taten und Worte neue

Hoffnung schenken. Unter der Führung

zweier Studentinnen, Lea und Pan, sammelt

ein junges Kollektiv Care-Pakete

für Bedürftige in Hannover. Der Zusammenschluss

aus engagierten nennt sich

selbst Wundertüte Hannover.

Alles begann mit einer spontanen Sammelaktion

einer gemeinsamen Freundin.

Gut gemeint aber ein wenig unkoordiniert

wurden Tüten mit allerhand

nützlichen Artikeln zusammengestellt.

Ein tolles Gemeinschaftsgefühl und die

Motivation anderen Menschen zu helfen

brachte die unterschiedlichsten Menschen

zusammen. Doch es blieb bei einer

einmaligen Aktion.

Die beiden Freundinnen wollten nicht

länger warten, bis etwas passiert. Sie

wollten selbst aktiv werden. Sie fanden

einen passenden Namen, suchten sich

Mitstreiter und begannen mit der Planung

der ersten Verteilaktionen. In einer

gemeinsamen WhatsApp Gruppe

stimmen sich die Freiwilligen für ihre

mittlerweile wöchentlichen Termine ab.

Rundum den Hauptbahnhof und Ecke

Raschplatz werden die kleinen Care-Pakete

an bedürftige Hannoveraner verteilt.

Eine kleine Geste mit großer Wirkung.

Zu Beginn ihrer Aktion reagierten viele

Menschen mit Skepsis und Zurückhaltung.

In vielen Köpfen ist uneigennütziges

und engagiertes Verhalten nahezu

unvorstellbar. Durch Regelmäßigkeit

und ihr Auftreten auf Augenhöhe bauten

sie sich ein Vertrauensverhältnis

auf. Das Lächeln der Beschenkten und

die kleinen Schlangen sind ihnen Bestätigung

genug. Weit über 100 Pakete

werden Woche für Woche gepackt und

fertiggemacht. Von helfenden Händen

zusammengepackt. Die Aktivitäten sind

komplett finanziert und getragen durch

Spenden von externen Quellen. Auf lange

Sicht ist die Gründung eines Vereins

geplant. Die Nachfrage nach den kleinen

Paketen nimmt stetig zu. Meist sind nach

kurzer Zeit alle verfügbaren Mittel verbraucht

und manch ein Wartender geht

ohne Paket seiner Wege. Zumindest in

dieser Woche.

Die nächste Aktion kommt garantiert

und somit auch eine neue Chance.

Auch wenn es zum Teil harte Schicksale

und schwere Geschichten hinter den Lebensgeschichten

der Menschen stecken

gehen sie mit offenen Armen und Ohren

auf jeden zu. Im Laufe der Zeit lernt man

sich kennen. Man kennt die Namen und

erfährt mehr über die Wege des Lebens.

Die Pakete enthalten allerhand Nützliches

und Gegenstände des täglichen

Bedarfs.

Nebenbei setzen sie noch ein Zeichen

für die Gleichstellung aller. Sie verteilen

Hygieneartikel an die Menstruierenden

auf Hannovers Straßen.

Wenn ihr auch euer Karma-Konto aufladen

wollt und ein Lächeln auf das

Gesicht eines Fremden zaubern wollt,

dann tretet gern über die Instagramseite

@wundertuete_hannover mit der Gruppe

in Kontakt. Etwaige Spenden könnt

ihr über den hinterlegten Moneypool

direkt zukommen lassen. Die erhaltenen

Gelder gehen komplett in die Finanzierung

der Aktionen.

Die Angebote für die Käufe orientieren sich nicht rein am Materialwert, wie sonst üblich, sondern

nehmen auch Bezug auf den ideellen Wert und die persönliche Dimension. Häufig handelt es sich

um alte Erbstücke oder gesammelte Schätze aus vergangenen Tagen. Der Verkauf erfolgt meist im

persönlichen Kundenkontakt. Sie sind vertreten auf unterschiedlichen Märkten und Messen. Des

Weiteren wurde im Lockdown ein umfangreicher und stetig aktualisierter Onlineshop aufgebaut.

Hier findet man ausgesuchte Stücke mit antiken Gemmen und elegante Zeugnisse vergangener

Epochen. Stöbern mit Stilrichtungen wie Biedermeier, Belle Époque und Jugendstil bis hin zum

Art Déco - eine Fülle schönster Juwelen und Vintage Stücke.

chrisomeantikschmuck

Fotos: © Sophie Meyer

34 CITYGLOW

CITYGLOW 35


Hannover City Talk

Der Hannover Stadtpodcast

Unsere Themen im Juni:

- Interview mit einem

besonderen Gast

- Post-Corona Zeit

Der Monat Mai verlief wettertechnisch nicht so gut wie

erwartet und dennoch ist in dem Monat viel Gutes passiert:

Coronamaßnahmen wurden gelockert, die Außengastronomie

wurde geöffnet und das uneingeschränkte Testen

ermöglicht.

Dieser Monat war auch für unseren Podcast sehr spannend,

denn wir durften als eine der Ersten in Hannover

den finnischen Lieferdienst Wolt kennenlernen.

Wolt kam Mitte Mai mit großen Plänen nach Hannover

und wir sind gespannt wie es bei den Hannoveranerinnen

und Hannoveranern ankommen wird.

Jedenfalls haben wir es für euch direkt am Launch-Tag getestet

und uns eine eigene Meinung darüber gebildet. Mit

dem Code „WOLTCITYTALK“ bekommt ihr 6€ Startguthaben

und könnt somit auch den neuen Lieferdienst testen.

Darüber hinaus haben wir mit dem Partnership Manager

für Hannover, dem Ex-Hannoveraner Niko gesprochen,

der uns viel über die Pläne, seine Arbeit bei Wolt und das

Unternehmenskonzept erzählt hat.

Falls euch die Hintergrundgeschichte von Wolt interessiert

und ihr mehr über deren Angebote erfahren wollt, hört

gerne mal rein!

Im Juni gehts weiter mit unseren Monthly-Interview mit

einer interessanten Persönlichkeit aus Hannover. Bei der

Auswahl der Interview-Gäste versuchen wir möglichst

viele unterschiedliche Menschen zu interviewen, um zu

zeigen, wie vielfältig, bunt und kreativ die Menschen unserer

Stadt sind.

Weiterhin widmen wir uns dem Thema „Post-Corona-Freizeit“

und werden euch mehr über die Freizeitgestaltung

und Neuigkeiten in der Region Hannover berichten.

• Welche neuen Lokale wurden eröffnet?

• Wo sind die neuen coolen Spots der Stadt?

• Was hat sich innerhalb des letzten Jahres verändert?

• Was sollte man jetzt über den Sommer in Hannover

wissen?

Auf all diese Fragen haben wir Antworten parat und freuen

uns gemeinsam auf die bevorstehenden warmen Tage

und Events.

Pssst - es wurden noch nicht alle

Veranstaltungen abgesagt ;)

Und zu guter Letzt versuchen wir auf unserem Instagram

Account @hannovercitytalk stets up-to-date zu sein was

das soziale Leben in Hannover betrifft und sind immer

offen für eure Ideen, Wünsche und Anregungen.Denn nur

dank euch können wir besser werden und die Themen ansprechen,

die euch wichtig sind.

Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Zeit,

genießt die Sonne und bleibt gesund!

Eure Nastia & Mila

Hannovercitytalk

Hannover City Talk

Zu hören bekommt ihr uns auf den gängigen Podcast-

Plattformen wie Spotify und Apple Podcasts

36 CITYGLOW

CITYGLOW 37


:

Objektbetreuung . Hausmeisterservice . Kundendienst . Elektroanlagen

Rauchmelderwartung . E-Check . Kommunikationstechnik

Scheidestrasse 23 . 30625 Hannover . info@bonnes-boxhorn.de

Specialized in:

Search ads

Wir freuen uns

auf Ihr Lacheln.

ZAHNARZTPRAXIS

Dr. Endres & Kollegen

Unsere Leistungen

Impressum

CITYGLOW

Herausgeber: CityGlow GbR.

Michael Panusch (V.i.S.d.P.); 0172 - 5140181

Magdalena Barge; 0160 - 91566522

Rabbethgestraße 42, 30880 Laatzen/Rethen

Vertrieb

Erscheint monatlich. Kostenlose Auslage an Auslagestellen

im Raum Hannover

Urheberrechte

Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos,

Vorlagen sowie für die Gestaltung bleiben beim

Verlag. Jeglicher Nachdruck von Artikeln, Fotos,

Zeichnungen und dergleichen bedarf der ausdrücklichen

Zustimmung des Verlages.

Haftung und Gewähr

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt,

eine Gewähr für die Richtigkeit kann daher

nicht übernommen werden. Für eingesandte Fotos,

Artikel etc. kann leider keine Gewähr übernommen

werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge

entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion.

Technische Betreuung CITYGLOW Online

Prometheus UG (haftungsbeschränkt)

prometheus-webdesign-hannover.de

info@prometheus-international.de

Redaktion

Philipp Mack, Redaktionsleiter;

phil@cityglow.de

Redaktion und Anzeigen

Michael Panusch; michael@cityglow.de

0172 - 5140181

Gestaltung

Magdalena Barge; gestaltung@cityglow.de

0160 - 91566522

Bildnachweis

Titelbild: © Michael Laurien

Inhalt: 123rf.com, Adobe Stock und

wie angegeben

Zahnästhetik

Zahnersatz

Zahnärztliche Chirurgie

Implantologie

Endodontologie

Parodontologie

Kinderzahnheilkunde

Zahnprophylaxe

Dentallabor

Digitales Röntgen

Lachgassedierung

Inman Aligner –

Schnelle Zahnkorrektur

für Erwachsene

Icon-Kariesinfi ltration

Bleaching

Sprechzeiten Mo – Fr 07:00 – 19:00 Uhr

Kirchröder Str. 77 · 30625 Hannover

Telefon 0511.55 51 22 · Fax 0511.55 19 85

mail@karlendres.de

www.zahnarztpraxis-hannover.net

38 CITYGLOW

Endres AZ RZ 210119.indd 1 CITYGLOW 21.01.19 13:54

39


Selbstverständlich haben wir ein Hygienekonzept in unseren

Bussen und beachten sowohl im Bus als auch in den

Unterkünften die gültigen Hygiene- und Abstands regeln.

Durch die modernen Lüftungsanlagen in den Bussen findet

ein wirksamer und schneller Luftaustausch statt, der das

Risiko einer potentiellen Viren verbreitung deutlich senkt.

Endlich wieder Urlaub –

unsere schönsten

Urlaubs- und Erlebnisreisen

Urlaub in Swinemünde

8 Tage oder länger

Transfer im ****superior Luxusbus, 7 oder 14 x Ü/gebuchte Verpflegung im ***

oder im *****Hotel in Swinemünde, Haustürabholung.

***Hotel Avangard Resort, ca. 100 m vom Strand entfernt, Ü/HP oder VP buchbar.

*****Radisson Blu Resort, direkt an der Strandpromenade, Ü/HP oder VP buchbar.

An- und Abreise

jeden Samstag bis 06.11.21 ab 489,- €; EZ: ab 584,- €

Glacier- und Bernina-Express

Das Dach Europas

5 Tage

Fahrt im mind. ****superior Luxusbus, 4 x Ü/HP im familiären ***Hotel

Post in Sargans, Fahrt mit dem Bernina-Express Filsur-Tirano (2. Kl.), Fahrt mit

dem Glacier-Express Andermatt-Tiefencastel (2. Kl.), durchgehende Reisebegleitung,

Haustürabholung.

17.-21.07./14.-18.08./11.-15.09.21 ab 659,- €; EZ ab 754,- €

7 Tage

Fahrt im mind. ****superior Luxusbus, 6 x Ü/HP in *** bzw. ****Hotels in

Villars, Täsch und Davos, Ausflug Genfer See, Fahrt mit dem Mont-Blanc-Express

Martigny-Le Chatelard Frontiere, Zugfahrt Täsch-Zermatt-Täsch, Fahrt mit

dem Glacier-Express Andermatt-Chur (2. Kl.), durchgehende Reisebegleitung,

Haustürabholung.

19.-25.07./30.08.-05.09.21 ab 969,- €; EZ ab 1094,- €

Keine Anzahlung bei allen

Buchungen bis 31.10.2021!

Frühbucherrabatt in Höhe von 2 %

bis 6 Wochen vor Reisebeginn!

Mit der **** + MS River Diamond

8 Tage

auf der Mosel

Mainz – Koblenz – Bernkastel-Kues – Trier – Traben-Trarbach – Cochem –

Boppard – Kaub – Mainz

****Busbegleitung und durchgehende Reisebegleitung während der gesamten

Reise, Kofferservice an/von Bord, deutschsprachiges Bordpersonal, 7x Ü/VP

an Bord der **** + MS River Diamond, Stadtführung Mainz, Haustürabholung

uvm. Ausflugspaket zubuchbar.

16.-23.10.21 Hauptdeck ab 1.349,- €

Mitteldeck ab 1.499,- €

Oberdeck ab 1.669,- €

Ausflugspaket 170,-€

Mit der **** + MS Albertina

auf der Donau „alles inklusive“

Passau – Melk – Wien – Budapest – Bratislava – Krems

8 Tage

****Busbegleitung und durchgehende Reisebegleitung während der gesamten

Reise , Kofferservice an/von Bord, deutschsprachiges Bordpersonal, 7x Ü/

VP an Bord der **** + MS Albertina, freie Getränke wie Hauswein, Bier vom

Fass, Softdrinks, Mineralwasser, Säfte, Kaffee/Tee an Bord, Eintritt und Führung

Stift Melk, Stadtrundfahrt Wien, Eintritt und Führung Schloss Schönbrunn,

Stadtrundfahrt Budapest, Budapest bei Nacht, Fahrt in die Puszta, Stadtrundfahrt

Bratislava, Stadtführung und Weinprobe in Krems, Haustürabholung.

30.08.-06.09., Hauptdeck ab 1.499,-€

13.-20.09.21 Mitteldeck ab 1.799,-€

Oberdeck ab 2.099,-€

Große Rheinreise mit Mosel

auf der *****MS Amadeus Silver III

8 Tage

Basel – Straßburg – Speyer – Mannheim – Rüdesheim – Koblenz –

Cochem – Köln – Amsterdam

****Busbegleitung und durchgehende Reisebegleitung während der gesamten

Reise, Kofferservice an/von Bord, deutschsprachiges Bordpersonal, 7x Ü/

VP an Bord der *****MS Amadeus Silvester III, 1 x Galadinner, Kaffee und Tee

24 Stunden an Bord, Benutzung der Bordeinrichtungen, Unterhaltungsprogramm

an Bord, Reiseleitung uvm. Ausflugspaket zubuchbar

21.-28.09.21 Hauptdeck ab 1.629,-€

Mitteldeck

Oberdeck

ab 1.939,-€

ab 2.079,-€

Ausflugspaket 259,-€

Die Leistungen werden nach den, zum Zeitpunkt der Reise, gültigen Möglichkeiten durchgeführt.

Buchung und Beratung unter 0800 - 073 47 37 oder in Ihrem Reisebüro

Kurze Wanne 1 • 38159 Vechelde-Wedtlenstedt • www.fumu-reisen.de

Veranstalter: Reisepartner Fuhrmann Mundstock international GmbH

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!