25.10.2021 Aufrufe

TRENDYone | Das Magazin – Allgäu – November 2021

Die grüne Revolution im Bauwesen | Lisa Brennauer im Interview | Ab in die Innenstadt: Das planen die Städte

Die grüne Revolution im Bauwesen | Lisa Brennauer im Interview | Ab in die Innenstadt: Das planen die Städte

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

KOSTENLOS | November 2021

Allgäu & Landkreis Landsberg

+++WEITERE THEMEN+++

Die grüne Revolution im

Bauwesen

Seite M2

Ab in die Innenstadt:

Das planen die Städte in der Region

Seite 8

Wirtschaftsmacher: Stefan Hipp

Seite 44


Wir suchen ab sofort eine/n

IHR AUFGABENGEBIET:

Sie stehen in der Öffentlichkeit und

repräsentieren TRENDYone durch Ihre

Anwesenheit bei Kunden und Auslagestellen.

Sie beliefern diverse Geschäfte, Unternehmen

oder Orte einmal im Monat mit der aktullen

TRENDYone-Ausgabe.

Ausfahrer/Logistiker

(m/w/x, 450 €-Basis & Freiberuflich)

IHR PROFIL:

• Sie können gut auf Menschen zugehen.

• Sie besitzen einen Führerschein und einen

eigenen PKW.

• Sie erkennen selbstständig Mängel und

versuchen diese zu beheben.

• Sie arbeiten zuverlässig & sorgfältig.

• Sie sollten Donnerstag und/oder

Freitagvormittag Zeit haben.

• Sie stellen sich in den Dienst des gesamten

Teams und unterstützen Ihre Kollegen zur

gemeinsamen Zielerreichung.

• Sie sind Mutter/Vater in Elternzeit, Student,

Selbstständig oder Rentner.

Wenn Sie sich von diesem

Job-Angebot angesprochen

fühlen, freuen wir uns über

Ihre überzeugende Bewerbung

per E-Mail an logistik@

trendyone.de

Ad can do GmbH & Co. KG

Zirbelstraße 51 a

86154 Augsburg

Ansprechpartner: Herr Max Riedel

E-Mail: logistik@trendyone.de

Tel.: 0821 / 4554540


TOP THEMEN IN DIESER AUSGABE

Eine Auswahl an Themen in dieser Ausgabe. Seitenzahlen, welche mit „M“ beginnen,

beziehen sich auf den „Mittelteil“ unserer aktuellen Ausgabe.

9

Nachhaltig Wickeln

M2

10

Naturbiken im Allgäu/Tirol

M12

Geprüftes

IVW Mitglied

Gesamt-

Druckauflage:

42.373 Exemplare

(IVW 3. Quartal

2016)

IMPRESSUM

Titelfoto:

Brauerei Ustersbach

Verlag:

Ad can do GmbH & Co. KG

Zirbelstraße 51 a

86154 Augsburg

Herausgeber & Geschäftsführer:

Jürgen Windisch

4

Umsetzung:

4creations.de | Christian Strohmayr

4

Druck:

pva Druck und Medien-

Dienstleistungen GmbH

Industriestraße 15

76829 Landau/Pfalz

Nachhaltig Bauen

M14

Detox Pflaster: Regenerieren im Schlaf?

M26

Bankverbindung:

Stadtsparkasse Augsburg

IBAN: DE34720500000000094441

BIC: AUGSDE77XXX

Die namentlich gekennzeichneten Beiträge stellen die

Meinung des Verfassers, nicht eine Stellungnahme von

TRENDYone dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte

und Fotos wird keine Haftung übernommen.

Honorierte Beiträge und Fotos gehen in den Besitz von

TRENDYone über. Höhere Gewalt entbindet Ad can do

GmbH & Co. KG von der Lieferungspflicht.

Pro/Contra Debatte: autofreie Innenstädte

44 47

Alternativen zum E-Antrieb in der Übersicht

Bild- und Textquellen:

Christian Kolbert, Anna Scheffler, Melina Frey, Jan Wiedmer, Philipp

Kositzki, Vera Mergle, Andreas Elstner, Alexander Heinle, Bettina

Jakob, Ann-Christin Joder, Max Riedel, Dieter Schuster, Christian

Strohmayr, Jürgen Windisch, Marcus Mayer, Stefanie Steinbach,

Magda Wietrzykowska, Jakob Heberle, Jörg Spielberg, Thomas

Melcher, Antonio Fruttidoro, Jana Dahnke, ,istockphoto, Thinkstock,

Adobe Stock

KONTAKT

Telefon: (0821) 45 54 54 - 0

Fax: (0821) 45 54 54 - 11

E-Mail: info@trendyone.de

Wirtschaftsmacher: Stefan Hipp

Olympiasiegerin Lisa Brennauer im Interview

Anzeigenbuchung: anzeigen@trendyone.de

Redaktion: redaktion@trendyone.de

Grafik: grafik@trendyone.de

Distribution: logistik@trendyone.de

Social Media: socialmedia@trendyone.de

Bewerbungen: karriere@trendyone.de


4 Lokales

++++++++++++++++++ Shortnews ++++++++++++++++++

Bildquelle: Klinikum Memmingen

Ärzte für Bewegung

Vierköpfiges Ärzteteam überzeugt

beim Drei-Länder-Marathon

Tolle Leistung: Ein vierköpfiges Ärzteteam der Kinderklinik

am Klinikum Memmingen war am 10. Oktober beim Drei-

Länder-Marathon am Bodensee mit am Start und hat beim

Staffel-Marathon einen respektablen siebten Platz erreicht.

Auf seinen Trikots hat das sportliche Viererteam auf den Förderkreis

für nierenkranke Kinder aufmerksam gemacht, der

sich um die Bedürfnisse betroffener Familien kümmert. Der

„Bilderbuchlauf“ hat in diesem Jahr wieder für viel Freude

gesorgt. Menschen aus mehreren Nationen kamen an den

Lauf-Festspielen am Bodensee zusammen, um gemeinsam

ein Zeichen für Bewegung zu setzen.

Stärkung der Destination Allgäu

Allgäu GmbH bringt neues Projekt auf den Weg

„Naturbezogener und Gesundheitsfördernder Tourismus

im Allgäu“, so lautet das neue Projekt der Allgäu GmbH, mit

welchem die Wahrnehmung und Positionierung im Tourismus

stärker hervorgehoben werden soll. Das Geschäftsfeld

Gesundheit und Wellness der Allgäu GmbH als Auftraggeber

will damit nicht nur das Image des Allgäus als gesunde

Destination für einen nachhaltig wirkenden Urlaub stärken,

sondern konkrete Ableitungen einer ökonomisch und ökologisch

nachhaltigen Strategie für den naturbezogenen Gesundheitstourismus

im Allgäu erarbeiten. An der Umfrage

können Anbieter und Anbieterinnen von touristischen Gesundheits-

und Wellnessangeboten beteiligen und am Projekt

mitwirken.

Bildquelle: Allgäu GmbH

Bildquelle: Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Schüler

bauen Solartracker

Landkreis unterstützt innovatives Pilotprojekt

Statt die sommerlichen Temperaturen am Badesee zu genießen,

ließen sich Oberallgäuer Schüler ganz anders vom

Sonnenschein inspirieren. Sie nahmen am innovativen und

nachhaltigen Projekt “Technik bewegt” im Kempodium in

Kempten teil. Unter der Anleitung von den beiden Projektinitiatoren,

Martin Hanstein und Stefan Mexner, haben die

Jugendlichen innerhalb einer Woche einen “Solartracker”

gebaut. Dabei handelt es sich um eine Photovoltaikanlage,

welche sich automatisiert nach dem aktuellen Sonnenstand

richtet. Ziel ist es, den jungen Menschen im Anschluss eine

Lehrstelle in ihrem Wunschberuf zu ermöglichen und somit

Nachwuchskräfte für Energiebetriebe in der Region zu

sichern. Alle jungen Entwicklerinnen und Entwickler leisten

mit Ihrer Teilnahme am Projekt einen wichtigen Beitrag zu

einer sauberen Energie in der Region.

good and bad News

republic schließt und Roundhouse vergrößert

Das republic im Herzen von Kaufbeuren schließt nach zehn

Jahren seine Pforten. Das gaben die Betreiber nun auf ihrer

Facebook-Seite offiziell bekannt. Dort heißt es: „Das republic

wird geschlossen, danke für 10 Jahre mit euch, es war

eine wunderbare Zeit republic TEAM.“ Doch die Kaufbeurer

müssen deswegen nicht die Köpfe hängen lassen, denn der

Nachbar des beliebten Clubs veröffentlichte kurz darauf,

dass sie sich vergrößern. Der Platz, der nun im ehemaligen

republic entsteht, wird als zweite Roundhouse Area genutzt.

Mehr Musik, mehr Vielfalt, mehr Konzerte, mehr Events,

mehr Bars, mehr Platz und sogar eine Terrasse. Mit diesen

Worten verkündete die Diskothek nicht nur die guten Neuigkeiten,

sondern auch, dass die Planungen für den Umbau bereits

auf Hochtouren laufen und die große Wiedereröffnung

am 26. November 2022 stattfinden wird.

Bildquelle: facebook.com/republic.club


++++++++++++++++++ Shortnews ++++++++++++++++++

Medienerlebniswelt für junge Leser

Isny erhält Förderpreis für das „Büchermoos“

Die Isnyer Stadtbücherei wurde mit dem Förderpreis für die

Bibliothek des Jahres Baden-Württemberg 2021 ausgezeichnet.

Die Projektidee „Büchermoos“, die Maren Sziede

entwickelt hat, überzeugte die Jury. Angelehnt an die Moorlandschaften

rund um die Stadt, soll mit dem Preisgeld von

5.000 Euro im zweiten Stock eine Spiele- und Medienerlebniswelt

für die jungen Bibliotheksbesucher entstehen. Das

Ziel ist, Kindern und Jugendlichen die sie umgebende Natur

nahe zu bringen und sie für Umweltthemen zu sensibilisieren.

Verliehen wurde der Förderpreis vom Landesverband

Baden-Württemberg im Deutschen Bibliotheksverband e. V.

und den Sparkassen Baden-Württemberg am 21. Oktober in

Stuttgart.

Lokales 5

Bildquelle: Stadt Isny/Rau

Bildquelle: Christian Henze

Gesund, schnell und

lecker

Neue Videoserie von

Koch Christian Henze

Der Allgäuer Koch Christian Henze

brennt für seinen Beruf und hat es sich

zur Aufgabe gemacht Genuss und gesunde

Ernährung zu kombinieren. In

seiner neuen Video-Serie, die bereits

seit Ende Oktober ausgestrahlt wird,

zeigt Henze Gerichte, die sich in weniger

als zehn Minuten und mit einer

geringen Anzahl an Zutaten nachgekocht

werden können. Henze möchte

in den Videos mit Ernährungsmythen

aufräumen und zeigen, dass gesunde

Ernährung nicht viel Aufwand oder

ausgefallene Produkte bedeutet. Jede

Folge in der fünfteiligen Reihe widmet

sich einem Thema und sorgt dabei für

viel Abwechslung und Spaß beim Nachmachen.

Film ab!

Auszeichnung für sechs

Allgäuer Kinos

Bayerns Digitalministerin und Aufsichtsratsvorsitzende

des FilmFernsehFonds

Bayern Judith Gerlach

zeichnete ingesamt 78 bayerische

Filmtheater für ihr hervorragendes

Programmangebot aus. Sechs Kinos

aus dem Allgäu waren auch unter den

glücklichen Gewinnern und erhielten

Preise im Wert von je 10.000 Euro.

Das Union-Filmtheater in Immenstadt,

das Kurfilmtheater in Oberstdorf, das

Colosseum-Center in Kempten, das

Filmhaus Huber in Bad Wörishofen,

das Filmhaus Huber in Türkheim sowie

filmburg das theaterkino in Marktoberdorf

freuten sich sehr über diese

große Ehre. Kinos sind und bleiben ein

unverzichtbarer Bestandteil der Filmkultur,

und das natürlich auch auf dem

Land.

Große Ehrung

Karl Geiger ist „Skisportler

des Jahres“

Skisprung-Weltmeister Karl Geiger

ist vom Deutschen Skiverband als nationaler

Skisportler des Jahres ausgezeichnet

worden. Der 28-jährige

Allgäuer gewann die Abstimmung aller

DSV-Aktive unter insgesamt zehn

Sportlerinnen und Sportlern, die der

Skiverband für ihre Leistungen der

letzten Saison mit dem „Goldenen Ski“

ausgezeichnet hat. Karl Geiger absolvierte

eine beeindruckende Leistung:

er holte zweimal Gold in seiner Heimat

Oberstdorf sowie je einmal Silber und

Bronze im Einzel. Geiger zählt auch

bei dem Olympia-Winter 2021/22 mit

dem Höhepunkt Peking zu den Spitzenkandidaten.

Zusammen mit seinem

Zimmerkollegen Markus Eisenbichler

möchte er noch weitere Erfolge im

Olympia-Winter anpeilen.


6 Lokales

++++++++++++++++++ Shortnews ++++++++++++++++++

Bildquelle: Instagram

Großes Schlüsselprojekt

umgesetzt

Memmingen Tourismus auf den

Social Media Plattformen

Im Oktober ist der offizielle touristische Auftritt der Stadt

Memmingen auf den Social Media Plattformen Facebook

und Instagram gestartet. Damit wurde ein weiteres großes

Schlüsselprojekt aus dem Vermarktungskonzept umgesetzt

und gleichzeitig wird der Aufbau einer starken touristischen

Marke „Memmingen genau mmeins!“ konsequent fortgesetzt.

Es werden öffentliche Beiträge zu kulturellen und

touristischen Produkten der Stadt Memmingen gepostet. Im

Fokus stehen die Inspiration und Information rund um das

Reiseerlebnis Memmingen. Mit ausdrucksstarken Bildern

und schönen Storys sollen Stammgäste gebunden und neue

Gäste gewonnen werden.

Besonderes „digitales“

Engagement

Memminger Stadtverwaltung als

„Digitales Amt“ ausgezeichnet

Die Stadt Memmingen ist „Digitales Amt“. Die Kommune erhielt

jetzt die neue Auszeichnung von Bayerns Digitalministerin

Judith Gerlach. Als „Digitales Amt“ dürfen sich bayerische

Kommunen bezeichnen, die mindestens 50 kommunale

und zentrale Online-Verfahren im sogenannten BayernPortal

verlinkt haben. Oberbürgermeister Manfred Schilder zeigt

sich erfreut über die Auszeichnung: „Wir haben derzeit 52

Angebote und werden diese Zahl stetig erhöhen, um den

Bürgerinnen und Bürgern noch mehr Service zu bieten und

die Abläufe für sie zu vereinfachen.“ Ob Kraftfahrzeug neu

anmelden, ein Führungszeugnis beantragen oder einfach nur

einen Hund abmelden: das alles kann nun bequem vom heimischen

PC oder Smartphone aus erledigt werden.

Bildquelle: Alexandra Wehr/ Pressestelle Stadt Memmingen

Bildquelle: V. Weyrauch/ Pressestelle Stadt Memmingen

Spielplatz für Jung und Alt

Neueröffnung im Weideleweg Verleihung des Allgäuer GenussMacher 2021

Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnete gemeinsam

mit der zweiten Bürgermeisterin Margareta Böckh, dem

dritten Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger und Vertreterinnen

und Vertretern der Stadtverwaltung Memmingen,

des Bürgerausschusses und der Grundschule Steinheim den

neuen Spielplatz im Weideleweg. „Es freut mich ungemein,

einen so schönen Spielplatz für Jung und Alt in Steinheim zu

haben“, äußerte sich das Stadtoberhaupt. Die Ausstattung

des Steinheimer Spielplatz erfolgte mit hochwertigem Akazienspielgeräten.

Neben Bänke mit Armlehnen und einem

Fahrradständer aus Eschenholz sind etliche Geräte durch

das Garten- und Friedhofsamt aufgestellt worden. Ein Spielparadies

für Jung und Alt.

Die Gewinner stehen fest!

Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Meckatzer

Bräustüble wurden Ende September die Allgäuer Genuss-

Macher2021 ausgezeichnet. Robert Johann, Betriebsleiter

der Alpsee Bergwelt in Immenstadt, Mir Allgäuer Urlaub

auf dem Bauernhof e.V. und Julia Baiz Ledermanufaktur aus

Kempten waren die glücklichen Gewinner. Den Publikumspreis

GenussOrt 2021 erhielt der Gasthof Hirsch aus Vorderburg.

Neben dem Meckatzer Löwen erhielten die Preisträger

jeweils 5.000 Euro, die sie einem anderen Genussmacher-

Projekt spenden dürfen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Menschen,

die sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise dem

Thema Genuss im Allgäu verschrieben haben, miteinander

zu vernetzen und zu fördern.

Bildquelle: facebook.com/Meckatzer.Loewenbraeu


Lokales 7

Mitmachen, Lernen, Beobachten und Bewegen

Ab in die Natur und gesund erfrischen mit Witaquelle!

Wenn man mittlerweile jeden Baumstamm seiner Stammstrecke

mit Namen kennt, dann wird´s höchste Zeit, mal einen Ortswechsel

vorzunehmen. Der Witaquelle-Radweg in den Westlichen Wäldern

entführt in den malerischen Lebensraum des „Witaquelle“-Bläulings.

Ein möglicher Einstiegspunkt in die

Tour wäre an der Kirche in Dietkirch

bei Gessertshausen. Dann führt die

Strecke gleich zu Beginn direkt durch

Die perfekte Erfrischung

für zwischendurch

„Witaquelle“ erhältlich in den Varianten

prickelnd, sanft und naturell - ist

der ideale Durstlöscher auf dem rund

20 km langen „Witaquelle“-Radweg,

der auch abgekürzt befahren werden

kann. Die Strecke ist wegen der abwechslungsreichen

Gestaltung mit elf

-Advertorial-

das Schmuttertal in Richtung Wollishausen.

Abwechslung bietet eine

Anhöhe zwischen Wollishausen und

Reitenbuch mit einem Kunstwerk von

LandArt-Künstler Hama Lohrmann.

Das Ustersbacher Bräustüble lädt auf

einer Rast in Ustersbach zu einer kleinen

Verschnaufpause ein. Über Aretsried

und Heimberg geht es weiter nach

Fischach, wo am Restaurant Feuer-

Werk mit Barfußpfad perfekt ein Zwischenstopp

eingelegt werden kann. Als

weniger steil ansteigende Alternative

bietet sich in Ustersbach der Weg vorbei

an der Feuerwehr Richtung Aretsried

an. Von Fischach aus führt die Tour

entlang der Bahnlinie der Staudenbahn

zurück nach Dietkirch.

Stationen auch ideal für Familien mit

Kindern ab acht Jahren geeignet. Die

Strecke verläuft überwiegend eben auf

gekiesten Wegen und Teerstraßen. Den

Tourenprospekt zum Download gibt es

unter www.naturpark-augsburg.de


8 Lokales

Ab in die Innenstadt

Das planen die Städte in der Region

Draußen wird es allmählich immer kälter, doch die Verantwortlichen des Stadtmarketings geben ihr Bestes, um

die Attraktivität beliebter Orte wieder zu steigern. Die wöchentliche Besucherfrequenz im deutschen Einzelhandel

entwickelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weitgehend negativ, was aus aktuellen Umfragen

und Studien hervorgeht. Welche Pläne bereits für die Weihnachtszeit und das kommende Jahr geplant sind,

erfahren Sie auf den kommenden Seiten.

CITY-MANAGEMENT KEMPTEN

Niklas Ringeisen, Geschäftsstellenleiter

Nach einem Jahr coronabedingter Pause

wollen wir in diesem Jahr am ersten

Adventssamstag wieder die Kemptner

Einkaufsnacht unter dem Motto

„Kempten öffnet sich“ veranstalten.

Die Besucher*innen sollen dabei in besonderer

Atmosphäre bis spät in die

Nacht bummeln und dabei ein vielfältiges

kulturelles Programm in der weihnachtlich

geschmückten Innenstadt

erleben. Unter anderem wird es Auftritte

verschiedener Allgäuer Alphornbläserensembles,

darunter zwei Großkonzerte

vor der wunderbaren Kulisse

der Residenz sowie spektakuläre Feuershows

in den Straßen der Innenstadt

geben. Erstklassige Eisschnitzkunst

und stimmungsvolle Chöre runden das

Programm ab.

Zahlreiche Kemptener Einzelhändler

und Gastronomiebetriebe beteiligen

sich ebenfalls an diesem Aktionstag

des City-Management Kempten e.V.

und haben bis 23 Uhr geöffnet. Auch

der Kemptener Weihnachtsmarkt darf

Besucher*innen wieder mit traditionellem

Programm begrüßen.

Zur Belebung der Nördlichen Innenstadt

will das Quartiersmanagement

Nördliche Innenstadt in der Vorweihnachtszeit

als Alternative zum Alpinen

Wintergenuss einen „Adventszauber

im Quartier“ organisieren. Hier sollen

die ansässigen Gastronomiebetriebe

und einzelne Händler in der Achse Klostersteige

und Gerberstraße einbezogen

werden. Grundsätzlich wollen wir im

Jahr 2022 ab Mai erneut vielseitige

Veranstaltungsformate anbieten. Die

Kampagne „Zusammen Handeln“ in der

Nördlichen Innenstadt möchten wir zudem

erneut mit abwechslungsreichen,

bunten Aktionstagen für Besucher*innen

veranstalten.

Bildquelle: Niko Spettmann

KAUFBEUREN TOURISMUS- UND STADTMARKETING E.V.

Vor allem die Weihnachtszeit liegt uns

sehr am Herzen: Deswegen wechselt

Lena Schweitzer, Veranstaltungsorganisation

Kaufbeuren vom 26. November bis 22.

Dezember sein Gewand und wird zur

Weihnachtsstadt. Beim Weihnachtsmarkt

auf dem Kirchplatz St. Martin

sorgen 24 Hütten und ein Kinderkarussell

für stimmungsvolle und weihnachtliche

Atmosphäre. Im Angebot

sind liebevoll gefertigtes Kunsthandwerk

und leckere Weihnachtsnaschereien.

Auf der Marktbühne treten Chöre

und Musikgruppen aus Kaufbeuren und

dem Allgäu auf, das ist auch immer ein

tolles Highlight. Wieder dabei: Der Adventskalender

des Stadtjugendrings

und der Lebenshilfe. Die Einnahmen

kommen hilfsbedürftigen Menschen

zugute. Zusätzlich haben den ganzen

Dezember über Schulen und Kindergärten

Schaufenster der Einzelhändler

zu einem Weihnachtsweg dekoriert.

Mit einem kleinen Quiz lädt der Weihnachtsweg

zu einem Spaziergang für

die Familien ein. Meiner Meinung nach

sind das spannende Projekte, die auf

alle Gäste warten.

Neben unseren Märkten im Frühling

und Herbst hoffen wir alle, dass im

nächsten Jahr wieder unser Tänzelfest

in Kaufbeuren stattfinden kann.

Außerdem möchten wir das diesjährige

75-jährige Bestehen unseres größten

Stadtteils Neugablonz im nächsten

September gebührend nachfeiern.

Bildquelle: Niko Spettmann


Lokales 9

Bildquelle: Hermann Oßwald, Stadtmarketing Memmingen e.V.

STADTMARKETING MEMMINGEN E.V.

Auch 2021 werden wir unser beliebtes

Memminger WeihnachtsWichteln

anbieten, bei dem Kunden in den teilnehmenden

Geschäften ein Rubbellos

zu Ihrem Einkauf erhalten. Ab dem

Hermann Oßwald, 1. Vorsitzender

26.11. heißt es „Rubbeln & Gewinnen“

- 99.000 Lose, 99.000 Überraschungsmomente

und viele attraktive Hauptpreise!

Mit jedem Rubbellos erhält der

Kunde die Chance auf einen Sofortgewinne

und die Teilnahme an der Hauptpreisziehung.

Insgesamt werden bei

der Aktion Preise im Gesamtwert von

über 250.000 € - u.a. ein Suzuki Ignis

Club Hybrid verlost.

Am Freitag, den 26.11.2021 findet in

Memmingen die lange Einkaufsnacht

statt. Unter dem Motto „Memmingen

im Lichterglanz“ laden unsere Händler

und Gastronome mit attraktiven Angeboten

und Geschenkideen zum vorweihnachtlichen

Einkaufsbummel ein.

Den Auftakt der langen Einkaufsnacht

bildet seit vielen Jahren ein großer Laternenumzug.

Der gemeinsame Start

in die Adventszeit wird durch zahlreiche

Aktionen, funkelnde Auftritte von

Feuerkünstlern und einem Besuch auf

dem Memminger Christkindlesmarkt

vervollständigt.

Und natürlich wird es auch dieses Jahr

eine vorweihnachtliche Werbekampagne

für unsere beliebten Memminger

Geschenk-Gutscheine geben.

Während des Lockdowns und der Pandemie

hat es sich bewährt, statt der

Großveranstaltungen und Feste kleine

Motto-bezogene Aktionstage ins Leben

zu rufen. Diese sollen neben den

hoffentlich wieder stattfindenden Veranstaltungen

wie Memmingen blüht

im Mai, dem Memminger Stadtfest

im Juni, dem Memminger Weinfest im

September und der Memminger Einkaufsnacht

Ende November auch im

Jahr 2022 beibehalten werden.

Nachhaltig Wickeln

Stoffwindel-Beraterinnen im Allgäu

Bildquelle: Stofffiedle-Allgäu

Viele Mütter stehen am Anfang ihres Elterndaseins vor der Frage: mit

welchen Windeln soll ich mein Baby wickeln? Die zwei jungen Mütter

Andra Riedler und Franziska Bernsteiner aus dem Allgäu bieten

deshalb werdenden Eltern eine optimale Stoffwindel-Beratung mit ihrem

Unternehmen „Stofffiedle-Allgäu“ an. Mit ihrem Motto „kinderleicht-kunterbunt-kerngesund“

möchten sie vielen Mamas und Papas zeigen, wie viel

Spaß Stoffwindeln machen.

Andrea Riedler und Franziska Bernsteiner

sind die beiden Frauen, die ursprünglich

aus Kaufbeuren kommen

und mit ihrem individuellen Unternehmen

„Stofffiedle-Allgäu“ anderen

Müttern bei Wickelfragen gerne zur

Seite stehen. Als von der Stoffwindel-

Akademie zertifizierte Stoffwindelberaterinnen

bieten die beiden werdenden

Eltern nicht nur eine besondere

Beratung an, sondern auch Mietpakete

zum ausprobieren. Mit ihrer extra dafür

absolvierten Ausbildung und der

eigenen Erfahrung sind sie eine optimale

Anlaufstelle im Allgäu. Ein weiterer

Wunsch der beiden Mamas ist, ein

eigenes Fachgeschäft für Stoffwindeln,

um damit den Markt noch weiter zu optimieren.

Stoffwindeln sind ein sehr aktuelles

Thema, denn sie sind gesünder

für das Baby, entlasten die Umwelt und

sparen außerdem auch noch viel Geld.

Dafür machen sie jedoch ein wenig

mehr Arbeit, sie müssen gewaschen

werden und für die Benutzung ist das

einarbeiten und informieren ebenfalls

sehr wichtig. Genau dafür sind die beiden

jungen Frauen da: zum herantasten,

ausprobieren und Fragen stellen,

um nachhaltiger mit gemeinsam mit

seinem Baby in die Zukunft zu starten.


10 Lokales

Naturbiken Allgäu/Tirol

Ergebnisse und Handlungsempfehlungen bereits formuliert

Im Rahmen der getätigten Online-Befragung zum grenzüberschreitenden

Interreg-Förderprojekt Naturbiken Allgäu/Tirol konnten wertvolle

Erkenntnisse gesammelt werden. Vor allem die Besucherlenkung, aber

auch der Informationsaustausch aller Beteiligten sind dabei Themen, die

einen hohen Redebedarf aufweisen und im Zuge der Befragung besonders

hervortraten.

Bildquelle: Allgäu GmbH

„Wir brauchen entsprechend attraktive

Angebote, welche der Gast auch

gerne annimmt“, so Bernhard Joachim,

Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Hierfür ist die Ausweisung moderater

und technischer Mountainbike-

Wege inklusive der infrastrukturellen

Ausstattung wie Rad-Übergänge bei

Weidezäunen unabdingbar. Zusätzlich

gehört selbstverständlich auch die

gelungene Kommunikation zwischen

Grundstückseigentümern, Kommunen

und Landkreisen, insbesondere bei den

haftungstechnischen Fragestellungen

sowie mit der Mountainbike-Szene

mit dazu. An der Befragung nahmen

insgesamt 3.000 Personen teil. „Ziel

der Umfrage war es, bestehende und

potentielle Konfliktpotentiale im Allgäu

und angrenzenden Tirol zu identifizieren

und Lösungen aufzuzeigen

sowie Möglichkeiten zur Optimierung

des Mountainbike-Angebotes darzulegen“,

so Projektleiter Stefan Storf.

Neben Mountainbikern äußerten auch

Vertreter der Belangträger aus dem

Tourismus sowie der Alp-, Land- und

Forstwirtschaft und Grundstücksbesitzer

ihre Wahrnehmungen. Die Ergebnisse

sowie daraus resultierende

Handlungsempfehlungen wurden bereits

den im Förderprojekt Naturbiken

Allgäu/Tirol beteiligten Kommunen zur

Verfügung gestellt.

Azubi

KOLUMNE

The Trainee Gaze -

Was uns bewegt

Es ist Zeit für eine weitere Folge: The

Trainee Gaze. Ich bin Meli und erzähle

Euch heute ein bisschen was über

unsere Katze und weshalb es die Vierbeiner

so faustdick hinter den Ohren

haben.

Keine einfache Entscheidung oder besser

gesagt eine Lebensentscheidung:

Eine Katze! Jeder sagt mir immer wieder

„bist du jetzt ein Katzen- oder ein Hundemensch“.

Tatsächlich kann ich Euch

an dieser Stelle mitteilen, dass ich nicht

priorisiere. Ich sehe mich in ein paar

Jahren mit einem Hund und einer Katze.

Dieser Text sollte sich allerdings eher um meine

kleine Prinzessin drehen und nicht von meiner Unschlüssigkeit

den beiden Tieren gegenüber handeln.

Jeder der eine Katze hat, wird es verstehen: Ich

möchte gestreichelt werden, gib mir was zu essen,

belohn mich und lass mich schlafen, aber nur wenn

ich das möchte. Das Leben eines typischen Katzenbesitzers.

Ich persönlich bin mit einer Katze aufgewachsen,

unser Kater war super und wurde 18 Jahre alt. Die

Melina Frey, Medienkauffrau Digital und Print, 2. Ausbildungsjahr

Trauer lag tief, allerdings war er nicht mein Herzenskater.

Ganze zwei Jahre haben meine Familie und ich

gewartet bis wir uns für eine neue Katze entschieden

haben. Wochenlang haben wir das Internet auf

den Kopf gestellt, bis wir SIE gefunden haben. Es

war von unserer Seite aus Liebe auf den ersten

Blick und das nicht, weil alle kleinen Tiere süß

sind, sondern weil sie für uns einfach wunderschön

war. Über mehrere Wochen verteilt besuchten wir

die Kleine, die zu diesem Zeitpunkt gerade so groß

war wie meine Hand. Sie konnte sich also an uns

gewöhnen und wir konnten alles für sie herrichten.

Fertig gepackt mit einem Korb, Decke, Spielzeug und

Leckerlis bewaffnet ging es also eine knappe Stunde

zu ihrer Vorbesitzerin. Diesen Tag werde ich nie

vergessen. Die Dame schaute uns ein letztes Mal

ernst an und fragte, ob wir diese Katze wirklich haben

wollten. Ihr müsst Euch vorstellen: Mit ihren 12

Wochen hatte unser kleines Mädchen ganz schön

Pfeffer im Hintern. So hatte die Verkäuferin viele

kaputte Blumentöpfe, Vorhänge und zerbissene Kabel.

Daran war ganz alleine das Engelchen schuld.

Trotzdem ist sie meine Herzenskatze geworden und

wir konnten sie selbstverständlich nicht dort lassen

und nahmen den kleinen Racker mit nach Hause.

Das Ganze ist jetzt über acht Jahre her, viele kaputte

Gegenstände, ein zweiwöchiger Aufenthalt in einer

Tierklinik und viele Mäuse und Vögel später, liebe ich

unsere Nanni wie am ersten Tag.


Wirtschaft & Politik M1

STARTUP

DES

MONATS

Was ist ein Startup?

Ein Startup beschreibt

ein kürzlich gegründetes

Unternehmen mit

einer innovativen

Geschäftsidee und hohem

Wachstumspotential.

Arribana Manufaktur

clean eating.clean living.clean thinking

ZUR HOMEPAGE

Unsere Ernährung gehört wohl zu den umstrittensten Themen, mit der

sich die meisten Menschen früh oder spät beschäftigen, oft freiwillig,

manchmal aber auch nicht ganz. Trends kommen und gehen,

manches bleibt und wird nur etwas zeitgemäßer „verpackt“. So entstand

aus der altbekannten Vollwertkost mit kleinen Änderungen clean eating. Der

Wunsch, sich selber und der eigenen Familie gesunde Süßigkeiten bieten zu

können, war für die Gründerin von Arribana der Grund, viele verschiedene

Rezepturen zu entwickeln. Später kam Semfira Achkik die Idee, all die Rezepturen

mit der Welt zu teilen und nannte sie clean bits.

Bildquelle: Philipp Hunger

Firma

Arribana clean eating

Manufaktur

Produkt / Dienstleistung

zuckerfreie Snacks in Bio

Qualität

Inhaberin

Semfira Achkik

Gegründet

Februar 2019

Firmensitz

Neusäß

-Advertorial-

Es hat sich nicht viel geändert, nach

wie vor werden die Bits in Handarbeit

aus besten ausgesuchten Zutaten hergestellt.

Nur die Maschinen sind größer

geworden und aus der heimischen Küche

ist man in Produktionsräume umgezogen.

Als es darum ging, die Produkte, die

auf Messen und Events bereits erprobt

wurden, zu verpacken und der ganzen

Marke ein Gesicht zu verleihen, wurde

auch nichts dem Zufall überlassen. In

Zusammenarbeit mit großartigen Grafikern

und Fotografen ist eine schöne

Marke mit Wiedererkennungswert und

Produkten mit Designanspruch entstanden,

die sich sehr gut verschenken

lassen. Arribana liegt aber auch

das Konzept regional und unverpackt

sehr am Herzen. So werden Hofläden,

Dorfläden, unverpackt Läden, Röstereien

und sogar ein Modegeschäft für

vegane Kleidung mit verpackter und

unverpackter Ware beliefert. Bis jetzt

ist das Unternehmen mehr im Landkreis

Augsburg aktiv, sucht aber nach

Vertriebspartnern im Stadtgebiet

Augsburg, da immer mehr Kunden aus

der Stadt kommen und hier einkaufen

möchten.

Auch an Unternehmen und Hotels wurde

gedacht, Arribana unterstützt das

Green Image und liefert die Produkte

auf Wunsch auch in einer exklusiven

handgefertigten Geschenkbox. Der

hohe Stellenwert der Familie spiegelt

sich in den Produktbezeichnungen

wieder, so finden sich zusätzlich zu

den neutralen Sorten auch solche wie

„Super Mum“, „Stillkugeln“ oder „Happy

Baby“. Die letzte Sorte ist aber nicht für

die Babys gedacht.

Eigenschaften/Besonderheiten:

• Zuckerfrei

• Verpackungsarm

• Plastikfrei

• Vegan

• Frei von häufigsten 9 Allergenen

Sie haben ebenfalls ein Startup gegründet

und würden gerne in dieser Rubrik

erscheinen? Dann schreiben Sie uns einfach

an redaktion@trendyone.de mit

dem Betreff “Startup”.


M2 Leben & Wohnen

Zukunftstrend: Nachhaltiges Bauen

Die grüne Revolution im Bauwesen

Beim nachhaltigen Bauen wird der gesamte Bauprozess im Sinne der

Nachhaltigkeit gestaltet was alles genau dazu zählt, welche natürlichen

Bau- und Dämmstoffe es gibt und warum das Ganze so viele

Vorteile hat, erklären wir Ihnen hier.

Umweltschutz wird in allen Bereichen

des Lebens immer wichtiger und

macht auch vor dem Bauwesen nicht

Halt. So ergab eine Jahresanalyse des

Marktdatenspezialisten BauInfoConsult,

dass Nachhaltigkeit und Energieeinsparung

bzw. -effizienz laut

Bauakteuren zu den Top 5-Bautrends

2021/22 zählen. Schließlich machen

die CO2-Emissionen aus diesem Bereich

bis zu ein Viertel der Treibhausgasemissionen

in Deutschland aus!

Das gilt zumindest, wenn die gesamten

Energieaufwendungen während des

gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes

mit einberechnet werden. Bis 2050

sollen die Gebäude hierzulande

jedoch komplett klimaneutral errichtet

und bewirtschaftet werden.

GRUNDLAGEN

NACHHALTIGES BAUEN

Was bedeutet nachhaltiges Bauen?

Nachhaltigkeit ist zunächst einmal wie

ein Handlungsprinzip verstehen. Es bedeutet,

vorausschauend und verantwortungsbewusst

mit den (begrenzten)

Ressourcen der Erde umzugehen.

Nachhaltiges Bauen heißt also, dass

alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen

werden, um Ressourcen zu schonen

und den Energieverbrauch zu senken.

Es sollen dabei alle Lebenszyklusphasen

eines Bauwerks gleichermaßen mit

einbezogen werden. Das nachhaltige

Bauen umfasst demnach alle Bereiche

von der Auswahl des Grundstücks (ist

am Standort ausreichend Sonne vorhanden?

reicht die Infrastruktur auch

im Alter?) über die Architektur und

Energie-, Wasser-, Materialeffizienz,

EXPERTEN HERANZIEHEN

den Betrieb, die Instandhaltung und die

Abfallvermeidung bis hin zum ressourcen-effizienten

Betrieb und schließlich

der Dekonstruktion nach einer Nutzungszeit

von etwa 50 bis 100 Jahren.

Weil der Begriff Nachhaltigkeit oftmals

schwer zu greifen ist, kann er nach dem

„Drei-Säulen-Modell“ in drei große Bereiche

bzw. Dimensionen unterteilt

werden: die ökonomische, die ökologische

und zuletzt die sozial-kulturelle

Dimension. Für das Bauwesen hat das

folgende Bedeutung:

• Ökologisch: Beim Bau eines Gebäudes

sollen natürliche, umweltfreundliche

und schadstofffreie Materialien

eingesetzt werden. Die Auswirkungen

auf die Umwelt, die mit dem Bau, der

Nutzung und dem Abbau des Hauses

verbunden sind, sollen möglichst gering

ausfallen. Es wird zudem sparsam mit

Energie umgegangen bzw. wird diese

beispielsweise durch eigene Photovoltaik-Anlagen

selbst erzeugt. Auch

die Herstellung der Baustoffe spielt

eine wichtige Rolle. Zusammengefasst

sollte ein möglichst geringer ökologischer

Fußabdruck hinterlassen

werden.

• Ökonomisch: Die Kosten für das

Eigenheim insgesamt, also über

die gesamte Nutzungsdauer gesehen,

sollen möglichst gering ausfallen. Bereits

während der Bauplanung und

-ausführung wird eine Kostenreduktion

angestrebt, dazu zählen später auch

die Betriebskosten während der Nutzungsphase.

Insgesamt wird langfristig


Leben & Wohnen M3

Wie nachhaltig ein Haus letztendlich

ist, hängt stark von den

verwendeten Baustoffen ab.

gesehen ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis

angestrebt, gleichzeitig

soll Verschwendung minimiert werden.

Wer nachhaltig baut, spart also langfristig

gesehen viel Geld ein!

• Sozial: Dieser Punkt stellt das Wohlbefinden

der Menschen in den Vordergrund:

Der Wohnkomfort für die

Bewohner soll möglichst hoch sein,

etwa durch viel Tageslicht im Gebäude.

Nachhaltige Bauwerke setzen vor

allem auf einen gestalterischen Mehrwert

sowie eine durchdachte Funktionalität,

die das gesamte Stadtbild beleben.

Insgesamt soll für Schutz und

Erhalt der menschlichen Gesundheit

gesorgt werden.

Was gehört zu einem nachhaltig gebauten

Haus?

Ein nachhaltig gebautes Haus sollte

einen niedrigen Energiebedarf haben,

was wiederum Heizkosten spart. Idealerweise

ist es ein sogenanntes Passivaus,

mindestens jedoch ein Niedrigenergiehaus.

Ein Niedrigenergiehaus

(auch: Effizienzhaus) weist dank einer

modernen Bauweise und energiesparender

Technik eine höhere Energieeffizienz

auf als vom Gesetzgeber vorgegeben.

Das Passivhaus ist eine Art

Weiterentwicklung davon und benötigt

noch weniger Energie der Heizwärmebedarf

liegt höchstens bei 15 kWh/

m² und Jahr. Beim Niedrigenergiehaus

liegt er bei weniger als 50 kWh/ m² und

Jahr, dafür sind hier die Baukosten etwas

geringer.

Um den Bedarf an Energie zu reduzieren,

ist eine gute Wärmedämmung unabdingbar,

im besten Fall werden dabei

auch noch ökologische Dämmstoffe

verwendet doch dazu später mehr.

Wichtiger ist zunächst, wie die benötigte

Energie erzeugt wird: Bei einem

nachhaltig gebauten Haus sollte das

möglichst umweltfreundlich geschehen,

also durch regenerative Energiequellen.

Dazu zählen unter anderem

Wasser, Wind, Sonne, Geothermie

oder Biomasse. Diese Quellen erzeugen

nicht nur deutlich weniger klimaschädliche

Emissionen, sondern sind

auch weitestgehend unabhängig von

begrenzten Rohstoffen wie beispielsweise

Erdgas oder Erdöl. Im Optimalfall

sorgen die Besitzer eines nachhaltig

gebauten Hauses selbst für ihre Energieversorgung.

Möglich ist dies etwa

durch den Einbau von Sonnenkollektoren

auf dem eigenen Dach.

Ein weiterer Punkt sind ökologische

Baustoffe. Beim nachhaltigen Bauen

sollen vergleichsweise wenig Ressourcen

verbraucht werden. Um Rohstoffe

zu sparen, können Bauherren

recyclingfähige Baustoffe verwenden,

bestenfalls Naturbaustoffe aus der Region

mit kurzen Transportwegen. Wie

bereits erwähnt, ist eine langfristige

Optimierung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses

beim nachhaltigen Bauen

zentral. Daher werden auch hochwertige,

langlebige Baustoffe verwendet. Sie

sind in der Regel etwas teurer, jedoch

rechnen sich die Kosten hochgerechnet

auf die Lebensdauer. Zuletzt steht die

Gesundheit der Hausbewohner im Mittelpunkt:

Es wird stets auf schadstofffreie

Materialien geachtet.

Nachhaltige Baustoffe

Wie nachhaltig ein Haus letztendlich

ist, hängt stark von den verwendeten

Baustoffen ab. Hier empfehlen sich

besonders Naturbaustoffe: Sie sind

günstig, regional, recyclingfähig und

wachsen nach. Manchmal geht es nicht

ganz ohne nicht-nachhaltige Baustoffe

wie beispielsweise Beton, jedoch sollten

diese bei einem nachhaltigen Haus

Beliebte natürliche Baustoffe sind etwa Holz, Lehm, Granit oder

Schiefer.


M4 Leben & Wohnen

so wenig wie möglich zur Verwendung

kommen. Schließlich gibt es eine Vielzahl

an natürlichen Alternativen. An

erster Stelle ist hier Holz zu nennen: Es

ist das ideale nachhaltige Baumaterial.

Holz ist nicht nur ein nachwachsender,

heimischer Rohstoff, sondern kann

im Hausbau sehr vielseitig verwendet

werden. Außerdem kann Holz Wärme

und Feuchtigkeit speichern, was sich

wiederum positiv die Gesundheit und

das Raumklima auswirkt. Es ist darüber

hinaus zu 100% bio-recyclebar (Ausnahme:

verleimte Holzelemente) und

CO2-neutral.

Doch es gibt noch weitere nachhaltige

Baustoffe mit positiven

Eigenschaften. Beispielsweise

wird Lehm vor allem als Wandbaustoff

verwendet, da er sich einfach

abbauen und verarbeiten lässt.

Der Baustoff ist schadstofffrei und

verbessert das Wohnklima, weil er

ebenfalls die Fähigkeit hat, Wärme und

Feuchtigkeit zu speichern. Natursteine

werden wiederum in Haus und Garten

oftmals als Bodenbelag eingesetzt.

Dabei ist Granit besonders beliebt, weil

der Naturstein sehr kratz- und frostbeständig

ist. Für die Dachdeckung

kommt eher Schiefer zum Einsatz, der

wetterfest ist und sich leicht von Hand

bearbeiten lässt. Besonders an der

Nord- und Ostseeküste kommt Reet

zum Einsatz, also getrocknetes Schilfrohr.

Während es im Winter dämmt,

schützt der Rohstoff im Sommer vor

Wärme, jedoch kann er sich bei Trockenheit

auch schnell entzünden. Das

gilt auch für Stroh, das aber ansonsten

mit einer guten Dämmfunktion punkten

kann. Außerdem ist es leicht recyclebar

und sehr günstig.

WÄRMEDÄMMUNG

Neben den Baustoffen können Sie auch

bei den Dämmstoffen auf ökologische

Varianten setzen, um die Nachhaltigkeit

des Hauses zu optimieren. Grundsätzlich

gilt, dass Sie durch eine gute

Wärmedämmung sehr viel an Heizkosten

sparen können, weil dadurch

HÖHERE BAUKOSTEN

GERINGERE

BETRIEBSKOSTEN

der Wärmeverlust durch die Außenwand

sowie über Fenster oder Dach

minimiert wird und das gefällt auch

der Umwelt! Selbst mit herkömmlichen

Dämmstoffen wie Styropor wird das

erreicht, wenngleich die natürlichen

Varianten die optimale Lösung sind.

Als Dämmstoffe gelten ganz allgemein

Materialien, deren Wärmeleitfähigkeit

kleiner als 0,1 W/mK (Watt pro Meter

mal Kelvin) ist. Die Wärmeleitfähigkeit

wird so ermittelt: Wie viel Watt (W)

geht durch 1 Meter (m) Materialdicke

verloren, wenn der Temperaturunterschied

der beiden Oberflächen 1 Kelvin

beträgt? Die meisten Dämmstoffe liegen

bei 0,035 W/mK je niedriger der

Wert, desto besser ist also die Wärmeleitfähigkeit

(siehe auch Tabelle).

Man unterscheidet synthetische (z. B.

Polyester oder Polystyrol, also Styropor),

mineralische (z. B. Glas- und

Steinwolle oder Schaumglas) und natürliche/organische

Dämmstoffe, die

wir Ihnen gleich noch ausführlicher

vorstellen. Besonders weit verbreitet

sind Konstruktionen aus Hartschaumplatten,

die als durchgehendes Wärmedämmverbundsystem

an den

Fassaden angebracht werden.

Diese Art der Wärmedämmung ist

nicht nur sehr wirkungsvoll, sondern

auch günstig. Die einzelnen

Dämmstoffe unterscheiden sich

preislich sehr stark voneinander:

So liegen die Kosten für Expandiertes

Polystyrol (EPS), also Styropor,

bei ca. 6 bis 10 €/m2, während

Steinwolle zwischen 13 und 30

€/m2 und der natürliche Dämmstoff

Kalziumsilikat bei bis zu 80 €/m2 liegt.

Es gibt jedoch auch günstigere ökologische

Stoffe wie Flachs (ab 13€/m2)

oder Holzfaser (ab 15€/m2).

Ökologische Dämmstoffe

Die Stoffe heißen so, weil sie aus unerschöpflichen

Rohstoffen bestehen,

sauber produziert werden, ebenso gut

funktionieren und weder den Verarbeitern

noch den Bewohnern schaden.

Doch womit können die einzelnen ökologischen

Dämmstoffe punkten?


Leben & Wohnen M5

Holzfaserdämmplatten (Preis pro m2:

15-45€)

Mit ca. 60 Prozent machen Holzfaserdämmplatten

den größten Teil an

Dämmstoffen aus nachwachsenden

Rohstoffen aus. Punkten kann der vielseitig

einsetzbare, leicht zu bearbeitende

Rohstoff mit seinen hervorragenden

Schallschutzwerten, zudem ist er ideal

für den sommerlichen Wärmeschutz.

Ein Nachteil ist, dass der Energieverbrauch

bei der Herstellung vergleichsweise

hoch ist.

Zellulose (Preis pro m2: ca. 10-20€)

Zellulose-Flocken oder -Fasern werden

aus Altpapier, etwa von Tageszeitungen

hergestellt. Sie eignen sich ebenfalls

besonders für den sommerlichen

Hitzeschutz, da Zellulose eine gute

Wärmespeicherkapazität aufweist. Aus

diesem Grund wird der organische Stoff

auch gerne zur Dachdämmung eingesetzt.

Weil bei der Verarbeitung sehr

viel Staub freigesetzt wird, sind ein

guter Staubschutz sowie eine gute Abdichtung

zum Wohnraum unabdingbar.

Hanf (Preis pro m2: ca. 10-25€)

Hanf kennt man eher aus einem anderen

Kontext, doch auch als Dämmstoff

ist er gut geeignet Hanf ist

unter anderem vor Schädlingen und

Schimmelbefall geschützt. Daher wird

er unter anderem zu Matten, Schüttund

Stopfdämmstoffen verarbeitet

und beispielsweise für den Boden, für

Wände oder auch Dächer eingesetzt.

Punkten kann der Dämmstoff mit hervorragender

Hautverträglichkeit und

einer staubarmen Verarbeitung.

Flachs (Preis pro m2: ca. 13-30€)

Flachs hat gute Wärmedämm- und

Schallschutzeigenschaften und ist

aufgrund seiner feuchteregulierende

Eigenschaften ideal für Innenraumdämmungen

geeignet. Außerdem ist

Flachs sehr leicht zu verarbeiten: Er

kann einfach mit Messer und Schere

auf Maß gebracht werden. Ein weiterer

Vorteil ist, dass Flachs wegen seiner

natürlichen Gerbstoffe resistent gegen

Schädlings- oder Schimmelbefall ist.

Dafür ist Flachs für die Außen- oder

Dachdämmung weniger gut geeignet.

Schafwolle (Preis pro m2: ca. 32€)

Was Schafe schön warm hält, ist auch

bei der Dämmung von Häusern sehr

nützlich Schafwolle wird zu Matten

und Fliesen verarbeitet, die zur Dämmung

von Decken, Wänden, Dächern

und Rohren dienen. Wolle hat die Fähigkeit,

Wasser zu speichern, außerdem

filtert sie Schadstoffe aus der

Raumluft und baut hartnäckige Gerüche

wie Zigarettenrauch schnell ab. Jedoch

ist hier Vorsicht geboten: Bei der

Verarbeitung wird Staub freigesetzt,

der die Augen erheblich reizt. Daher

sollte immer eine ausreichende Lüftung

sichergestellt sein. Hinzukommt,

dass Schafwolle auch aus Neuseeland

importiert wird derart weite Transportwege

widersprechen dem ökologischen

Gedanken.

Kork (Preis pro m2: ca. 30-40€)

Dieser Dämmstoff wird aus der Rinde

der Korkeiche oder von gesammelten

Flaschenkorken gewonnen und ist in

Plattenform oder als Schüttung verfügbar.

Kork punktet damit, dass es

eher unempfindlich gegen Schädlings-

Durch schlecht gedämmte Dächer, Decken und Wände entweicht unnötig viel Heizwärme, deshalb sind sie so wichtig.

Je niedriger der Wert der Wärmeleitfähigkeit, desto besser ist die Wärmedämmung. Bis auf Kalziumsilikatplatten

haben alle ökologischen Dämmstoffe ähnliche Werte.


M6 Leben & Wohnen

Neben den Baustoffen können Sie auch bei den

Dämmstoffen auf ökologische Varianten setzen,

um die Nachhaltigkeit des Hauses zu optimieren.

fraß und sehr vielseitig verwendbar ist.

Allerdings ist hier auf die Qualität zu

achten: Während billiger Kork oftmals

einen unangenehmen Eigengeruch

entwickelt, können künstliche Bindemittel

(Bitumen) dazu führen, dass

Schadstoffe in die Raumluft ausgasen.

Perlite (Preis pro m2: ca. 20-45€)

Perlite ist ein glasartiges vulkanisches

Gestein, das sich unter großer Hitze

aufbläht. Dabei entsteht ein offenporiges,

weißes Granulat, in dem viele

kleine Luftporen eingeschlossen sind.

Sie sind für die wärmedämmende

Wirkung verantwortlich. Aus ökologischer

Sicht ist besonders das reine,

ohne Zuschlagstoffe versehene Perlite

empfehlenswert. Die Verwendung von

bituminierter Perlite ist in Innenräumen

nicht optimal, weil dabei Schadstoffe

ausgasen können.

Kalziumsilikatplatten (Preis pro m2:

ca. 50-80€)

Sogenannte Kalziumsilikatplatten

werden aus Siliziumoxid, Calciumoxid,

Wasserglas und Zellulose hergestellt

und schließlich unter Wasserdampf gehärtet.

Aufgrund ihrer Zusammensetzung

weisen sie einen hohen pH-Wert

auf, der sie weitestgehend schimmelresistent

macht. Das Material kann

Feuchtigkeit gut speichern und bei

Bedarf auch wieder abgeben, ist jedoch

nicht gerade billig. Daher wird der

Dämmstoff oftmals für Innendämmungen

empfohlen. Eine preisgünstigere

Alternative ist der besonders leichte

Porenbeton er ist jedoch etwas weniger

feuchtigkeitsregulierend.

FAZIT: DÄMMSTOFFE

Der Einsatz von Dämmstoffen sollte wohlüberlegt

sein. Aus ökologischer Sicht entstehen

bei der Rohstoffwahl und der Herstellung

von Dämmstoffen die größten

Belastungen. Hier fallen besonders Kunststoffschäume

wie PUR und EPS-Schäume

negativ auf, doch auch ökologische Dämmstoffe

sind nicht komplett unbedenklich.

Beispielsweise werden Flachs oder Baumwolle

zum Teil in Monokulturen und unter

Einsatz von Pestiziden angebaut. Dafür

verbrauchen Kork aus Portugal oder Schafwolle

aus Neuseeland entsprechend hohe

Transportenergie. Informieren Sie sich also

vorab genau über die Herstellung und den

Herkunftsort des Dämmstoffes.

Manche zweifeln auch an der Leistung der

ökologischen Alternativen im Vergleich zu

synthetischen oder mineralischen Dämmstoffen.

Die natürlichen Varianten müssen

sich jedoch nicht verstecken: Sie können

aus bauphysikalischer Sicht mindestens

mithalten und sind in manchen Aspekten

sogar überlegen der höhere Preis lohnt

sich also in der Regel. Genauere Daten zur

bereits erwähnten Wärmeleitfähigkeit und

den Anwendungsbereichen entnehmen Sie

einfach unserer Tabelle. Denn es gibt nicht

DEN einen Dämmstoff, sondern es gilt vielmehr:

der beste Dämmstoff ist das Material,

das am besten zu Ihrem individuellen

Dämm-Zweck passt.


Leben & Wohnen M7

Der Einbau er Photovoltaik- (PV) oder Solarthermieanalge im eigenen

Haus nutzt eingefangene Sonnenenergie der Sonnenkollektoren bzw.

-module womit man sich selbst mit Energie versorgen kann. Außerdem

kann überschüssige Energie an das örtlich zuständige Energieversorgungsunternehmen

abgenommen und vergütet werden.

PHOTOVOLTAIK &

SOLARSTROMSPEICHER

Photovoltaik

Wie bereits erwähnt, bietet der Einbau

von Photovoltaik- (PV) oder Solarthermie

im eigenen Haus gleich mehrere

Vorteile. Zum einen wird dabei regenerative

Energie in dem Fall durch Sonnenkollektoren

bzw. -module eingefangene

Sonnenenergie genutzt und so

vermieden, dass unnötig Ressourcen

oder gar fossile Brennstoffe verbraucht

werden. Zum anderen profitieren die

Bewohner von dem Umstand, dass sie

sich komplett selbst mit Energie bzw.

Strom versorgen. Ein weiterer positiver

Aspekt ist, dass dank des Erneuerbare-

Energien-Gesetzes (EEG) eine Abnahme

und Vergütung des Stroms durch

das örtlich zuständige Energieversorgungsunternehmen

erfolgt. Je nach

Stärke und Dauer des Sonnenscheins

in Deutschland können zwischen 850

und 1.120 Kilowattstunden pro Quadratmeter

und Jahr anfallen ein attraktiver

Wert angesichts der aktuell stetig

ansteigenden Strompreise.

Überschüssiger Strom kann zudem

entweder für den häuslichen Gebrauch

gespeichert oder in das Stromnetz geleitet

werden. Allerdings beträgt diese

Einspeisevergütung für kleinere Anlagen,

wie sie auf Ein- bzw. Zweifamilienhäusern

üblich sind, aktuell nur noch

7,14 ct/kWh für Anlagen bis 10 kWp

(Stand Oktober 2021) früher waren

es bis zu 30 Cent pro kWh (Kilowattstunde)!

Unser Tipp: Nutzen Sie daher

(auch im Sinne der Nachhaltigkeit)

den selbstproduzierten Strom für sich

selbst. Mit dem Photovoltaik-Strom

ist es nämlich möglich, das eigene E-

Auto zu laden! Hierfür reicht bereits

eine Dachfläche von etwa 10 m² aus.

So haben Sie eine umweltfreundliche

Tankladung, die an öffentlichen Strom-

Zapfsäulen nicht zwangsweise gewährleistet

werden kann. Hinzukommt:

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage,

deren Strom eben nicht nur für den

Haushalt, sondern auch für das eigene

Fahrzeug genutzt wird, erhöht sich der

Eigenverbrauch und damit Ihr Ersparnispotenzial.

Dafür spricht auch, dass

Ladestationen bzw. Ladesäulen für das

Betanken eines Elektroautos zu Hause

mittlerweile durch verschiedene staatliche

Förderprogramme teilweise oder

sogar vollständig refinanziert wird.

Je nach Größe kostet eine Photovoltaikanlage

inklusive Installation aktuell

zwischen 5.000 und 25.000 €. Grundsätzlich

gilt: Je größer eine Photovoltaikanlage

ist, desto wirtschaftlicher ist

sie wenngleich die ersten Anschaffungskosten

natürlich erst einmal sehr

hoch sind.

Solarstromspeicher

Vergleichbare Preise gelten auch für

Solarstromspeicher (gerechnet für ein

Einfamilienhaus). Das sind Akkus, die

speziell für die Nutzung mit Photovoltaikanlagen

gebaut werden. Sie speichern

den tagsüber erzeugten Solarstrom,

damit dieser auch in der Nacht

oder bei sehr stark bewölktem Himmel

genutzt werden kann. Dadurch hat die

PV-Anlage einen höheren Nutzen bei

sinkenden Stromkosten für den Eigentümer

des Solarstromspeichers. Weil

Solarenenergie zudem nicht nur emissionsfrei

ist und weder Partikel noch

CO2 ausstößt, ist dies auch deutlich

klimaschonender.

Um den richtigen Speicher für Ihren

Haushalt auszuwählen, halten Sie sich

am besten an zwei Faustregeln: Ihre

PV-Anlage sollte mindestens die 1 bis

1,2-fache Leistung (kWp) Ihres jährlichen

Stromverbrauchs haben. Wenn

Sie also jährlich etwa 4.000 kWh verbrauchen,

empfiehlt sich die Anschaffung

einer 5 kWp Anlage. Außerdem

sollte der Stromspeicher pro Tausend

kWh Jahresverbrauch etwa 1 kWh

Speicherkapazität haben. Bei einem

Jahresverbrauch von 4.000 kWh empfiehlt

sich also ein Solarstromspeicher

mit ca. 4 kWh Speicherkapazität: 4 kWh

x 365 Tage = 1.460 kWh gespeicherte

Energie pro Jahr das entspricht dann

etwas über einem Drittel des jährlichen

Gesamtverbrauchs.

Und wann lohnt sich ein Speicher? Zunächst

einmal ist die Anschaffung natürlich

mit einigen Kosten verbunden.

Eine komplette Photovoltaik-Anlage

samt Stromspeicher kostet für ein Einfamilienhaus

etwa 16.000 bis 28.000 €,

nur für den Stromspeicher sind es zwi-

Je höher der Eigenverbrauch, desto mehr lohnt sich eine Solaranlage

mit Speicher.


M8 Leben & Wohnen

schen 7.000 und 20.000 €. Allerdings

sind die Preise für Stromspeicher in den

letzten Jahren bereits stark gefallen

und werden womöglich noch geringer

werden. Zudem sind ohne Stromspeicher

nur um die 25 bis 40 Prozent des

selbst produzierten Stroms nutzbar

mit einem Speicher wird der Eigenverbrauch

in Ihrem Haushalt dagegen auf

bis zu 75 Prozent erhöht! Angesichts

der bereits erwähnten sinkenden Einspeisevergütung

macht ein Stromspeicher

also vor allem Sinn, wenn Sie einen

hohen Eigenverbrauch haben. Das gilt

vor allem, wenn Sie Elektroautos und/

oder E-Bikes nutzen. (Eine zusätzliche

Möglichkeit, den eigenen Verbrauch zu

steigern, ist das Erzeugen von Warmwasser

aus Solarenergie mithilfe von

Heizstäben.)

Solarthermie

Auch Solarthermie ist vom Prinzip her

ähnlich, doch im Gegensatz zu einer

PV-Anlage lässt sich damit ausschließlich

Wärme gewinnen. Dafür liegen die

Kosten hier im Schnitt etwas niedriger:

Je nach Menge und Art der installierten

Dachkollektoren (günstigere

Flach- oder teurere, aber effizientere

Vakuumröhrenkollektoren) können Sie

hier mit 5.000 bis 12.000 € rechnen.

Der Preis hängt zudem davon ab, ob

das Warmwasser nur aufbereitet oder

ob es auch zur Heizungsunterstützung

genutzt wird. Zusätzlich kommen Montagekosten

sowie Ausgaben für weitere

Komponenten wie Regelung, Pumpe

oder vor allem den Speicher hinzu. Der

Speicher (meist Puffer- oder Kombi-

Speicher) gleicht nämlich den Nachteil

der Solarenergie aus, dass sie eben

nur zu bestimmten Zeiten (Tageslicht,

schönes Wetter) zur Verfügung steht.

Dadurch kann die solare Wärme auch

nachts bzw. bei schlechtem Wetter genutzt

werden.

NACHHALTIG BAUEN IN DER

PRAXIS

Und worauf sollte man sonst noch in

der Praxis achten? Zuallererst kommt

es auf das Budget an schließlich sind

die Baustoffe zunächst einmal etwas

teurer als beim „normalen“ Hausbau,

wenngleich sie sich langfristig natürlich

rechnen. Setzen Sie am besten bestimmte

Schwerpunkte: Was möchte

ich bzw. brauche ich in meinem Haus?

Wie nachhaltig will und kann ich mein

neues Zuhause gestalten? Soll das

Haus vorrangig ökologisch, wohngesund

oder vor allem aus regionalen

Baustoffen gestaltet werden? Schließlich

werden Sie niemals alle Kriterien

eines nachhaltig gebauten Hauses erfüllen

können.

Um dafür die richtigen Materialien und

Lösungen herauszufinden, sollten Sie

sich genau informieren und einen Experten

heranziehen. Mittlerweile gibt

es eine Vielzahl an Fachleuten für gesundes

und nachhaltiges Bauen diese

sind oftmals selbständig im eigenen

Unternehmen tätig oder arbeiten im

Angestelltenverhältnis in Architekturund

Ingenieurbüros, Bauunternehmungen,

bei Behörden oder bei institutionellen

Anlegern. Die DGNB (Deutsche

Beispielrechnung Photovoltaik: An einer beispielhaften

Rechnung wird deutlich, ab wann sich eine PV-Anlage

amortisiert und mit wie viel Ersparnis in etwa zu

rechnen ist.

Der durchschnittliche Ertrag einer Photovoltaikanlage

beträgt in Deutschland pro Jahr etwa 1.000 kWh. Eine

PV-Anlage mit einer Leistung von 5 kWp und einem Speicher

mit einer Kapazität von 5 kWh kostet ca. 15.000

Euro und liefert ungefähr 5.000 kWh pro Jahr. Eine

durchschnittliche vierköpfige Familie in einem Einfamilienhaus

braucht jährlich etwa 4.000 kWh, was damit

schon mal abgedeckt ist.

Bei einem Strompreis von 30 ct/kWh entspricht das

schon mal einer Einsparung von 1.200 Euro (4.000 kWh

x 0.30 €) pro Jahr. Hinzu kommt die Einspeisevergütung

(7,14 ct) für die verbleibenden 1.000 kWh, also 71,40 €.

Der gesamte jährliche Ertrag beträgt also knapp 1.271

€. So würde sich die Anschaffung einer Photovoltaikanlage

bereits nach knapp zwölf Jahren amortisieren

und in den Folgejahren deutlich Gewinn abwerfen - und

eventuelle Förderungen oder zukünftige Strompreiserhöhungen

wären darin noch gar nicht berücksichtigt.


Leben & Wohnen M9

Gesellschaft für nachhaltiges Bauen)

bietet sogar spezielle Fortbildungen in

diesem Bereich an, auf die Sie bei der

Auswahl achten können.

Planen Sie ansonsten immer vorausschauend

das Haus sollte bestenfalls

so flexibel gebaut sein, dass es

leicht an veränderte Wohnwünsche (z.

B. für Nachwuchs oder im Alter) angepasst

werden kann. Das ist etwa durch

eine modulare Bauweise, abtrennbare

Wohnbereiche und eine barrierefreie

Gestaltung möglich. So verlängert sich

auch die Lebensdauer eines Hauses.

Versuchen Sie außerdem, Baumängel

zu senken und Prozesse während der

Bauphase zu optimieren Stichwort:

Digitalisierung auf der Baustelle. Also

keine Scheu vor neuen Methoden und

Möglichkeiten, die uns die Technik bietet.

Bewertungssysteme und Kriterien

Für die Bewertung der Nachhaltigkeit

eines Gebäudes gibt es in Deutschland

Zertifizierungssysteme, die Gebäude

nach Punkten einstufen. Sie betrachten

neben dem Bau des Hauses insbesondere

den gesamten Lebenszyklus, für

den aktuell eine Dauer von 50 Jahren

veranschlagt wird. Der Vorteil einer

Zertifizierung ist, dass Bauherren, Betreiber

und Nutzer von besserer Bauqualität,

geringeren Betriebskosten,

höheren Vermarktungschancen bzw.

höherem Marktwert sowie geringerem

Leerstand und höheren Mieterträgen

profitieren.

Hier sind vor allem drei Systeme zu

nennen: Das Bundesumweltministerium

erstellt anhand von 19 Bewertungskriterien

das Zertifikat

„Bewertungssystem Nachhaltiger

Kleinwohnungsbau (BNK)“. Bereits

2009 hat das Bundesbauministerium

ein System eingeführt, mit dem nachhaltiges

Bauen öffentlicher Bauvorhaben

messbar und nachprüfbar sein soll:

das Bewertungssystem Nachhaltiges

Bauen (BNB). Außerdem erstellt die

DGNB Zertifizierungen in drei Abstufungen

(Bronze, Silber und Gold) auf

Basis von 28 unterschiedlichen, international

anerkannten Kriterien. Verschiedene

Fertighaushersteller haben

zusammen mit der DGNB außerdem

eine Serienzertifizierung für Nachhaltigkeit

entwickelt.

Weitere Tipps & Informationen

Doch auch mit kleineren Maßnahmen

kann die Nachhaltigkeit eines Gebäudes

verbessert werden. Ein guter

Tipp dazu lautet: Verzichten Sie auf

Flächenversiegelungen und begrü-

Solarthermie Beispielrechnung: Die Amortisationszeiten

liegen bei der Solarthermie im Durchschnitt zwischen

15 und 20 Jahren: Erst dann spart die Anlage also Geld

ein, doch ab diesem Zeitpunkt sind die Energiekosten

sehr gering (nur noch ca. 100-200 €/Jahr). Sie bestehen

dann nur noch aus den Stromkosten, den Kosten für

Wartung bzw. Inspektion sowie den Versicherungskosten.

Ein konkretes Rechenbeispiel verdeutlicht das: Bei einem

Vier-Personen-Haushalt lassen sich mit einer Solarthermie-Anlage

zur Wassererwärmung innerhalb der

normalen Laufzeit (normalerweise mindestens 25 Jahre)

etwa 60 Prozent der Energie bei der Warmwasseraufbereitung

sparen. Gleichzeitig vermeiden Sie auf diese

Weise ca. 16 Tonnen Kohlenstoffdioxid und sparen sich

etwa 5.000 € an Energiekosten was sich mit steigenden

Energiekosten, wie sie aktuell zu verzeichnen sind,

noch einmal erhöhen kann. Bei Kombianlagen (Trinkwassererwärmung

+ Heizungsunterstützung) lassen sich

sogar bis zu 12.000 € sparen. Auf diese Weise können

durchschnittlich ungefähr 20 Prozent der gesamten

Energiekosten (Trinkwasser + Heizung) eingespart werden.

Für die Maximierung des Nutzens und des Nachhaltigkeitspotentials

können Sie auch die Elektrogeräte

Ihres Haushaltes wie beispielsweise die Geschirrspülmaschine

oder die Waschmaschine an die Solarthermieanlage

anschließen.


M10 Leben & Wohnen

nen Sie Außenflächen! So können Sie

auch die Luftschalldämmung verbessern,

gleichzeitig werden Luftschadstoffe

und Feinstaub gefiltert. Zuletzt

empfiehlt sich auch das ökologische

Heizen: Nutzen Sie natürliche Energiequellen

und ökologische Rohquellen.

Beim Einsatz von Wärmepumpen setzen

Sie zum Beispiel die Temperatur

von Grundwasser, Erdwärme oder Umgebungsluft

für das Heizen ein. Auch

Solarheizungen sind zuletzt immer

günstiger und effektiver geworden,

jedoch teilweise nur saisonal nutzbar.

Eine sehr klimaschonende Heizmethode

bieten Pellet- und Holzöfen, weil

Sie dabei einen Rohstoff mit neutraler

CO2-Bilanz nutzen.

Weitere Infos finden Sie zum Beispiel

auf dem Informationsportal Nachhaltiges

Bauen (www.nachhaltigesbauen.

de) des Bundesministeriums des Innern

für Bau und Heimat (BMI). Dort

gibt es alles Wichtige rund um das

Thema nachhaltiges Bauen anhand von

vielen Leitfäden und Arbeitshilfen. Zudem

gibt es dort einen jährlich aktualisierten

„Leitfaden nachhaltiges Bauen“

mit umfassenden Informationen zum

nachhaltigen Planen und Bauen von

Gebäuden. Die bereits erwähnte DGNB

bietet auf ihrer Website (www.dgnb.

de) ebenfalls zahlreiche Informationen,

während das natureplus-Gütesiegel die

besten Produkte für nachhaltiges Bauen

kennzeichnet (www.natureplus.org).

Ausblick: Tiny House aus Pappe

Das klingt erst einmal unmöglich: Ein

niederländischer Hersteller hat ein stabiles,

modular erweiterbares Haus aus

Pappe und Holz geschaffen, das innerhalb

eines Tages aufgebaut werden

kann und darüber hinaus mindestens

50 Jahre halten soll. Schon der Name

gibt Aufschluss über das System dahinter:

Es heißt nämlich Wikkelhouse,

der Name kommt von dem niederländischen

Wort „wikkelen“, was auf

Deutsch so viel wie „wickeln“ bedeutet.

Und in der Tat besteht das Wikkelhouse

aus insgesamt 24 Lagen Karton. Diese

wurde während der Produktion um

eine rotierende Hauskonstruktion gewickelt.

Doch was passiert beim ersten

Regen mit dem Haus? Schließlich ist

Karton bekanntlich nicht gerade wasserdicht.

Die Lösung liegt in einer Hülle

aus Holz und einer wasserfesten, aber

dennoch atmungsaktiven Membranfolie.

Diese Membran sollte alle 30 Jahre

FAZIT

Nachhaltiges Bauen ist einer DER Zukunftstrends

im Bauwesen dabei wird

der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes

betrachtet und optimiert. So sollen Ressourcen

sparsam verwendet werden und

bestenfalls natürliche Baustoffe wie Holz,

Lehm oder Schiefer zum Einsatz kommen.

Auch im Bereich Wärmedämmung kann viel

Energie und damit bares Geld gespart werden:

Ökologische Dämmstoffe wie Hanf,

Flachs oder Schafwolle sind in der Anschaffung

zunächst etwas teurer, bieten jedoch

viele Vorteile und rechnen sich vor allem

langfristig gesehen. Selbiges gilt auch für

den Einsatz von Photovoltaik und Solarthermie,

wodurch sich Hausbesitzer komplett

selbst mit Energie versorgen können.

erneuert werden, um das Hauses auch

weiterhin wetterfest zu machen. Die

Basisversion des umweltfreundlichen

Hauses ist aktuell ab ca. 30.000 Euro

erhältlich, allerdings muss aktuell mit

einer Wartezeit von etwa acht Monaten

gerechnet werden. | Text: Vera Mergle

Solarthermiesystem: Sonnenstrahlen erwärmen

Kollektoren auf dem Dach und die

darin enthaltene Wärmeträgerflüssigkeit.

Der Wärmetauscher gibt Solarwärme an das

Wasser im Pufferspeicher ab und stellt diese

zur Verfügung.


Anzeige

LEW Solarpakete 10 | 20 | 30

Solaranlage Batteriespeicher Installation

Solarenergie für Ihr Zuhause ab 11.999 € 1

Schnell sein lohnt sich.

Bis zu 1.000 € Rabatt sichern. 3

lew-solar.de

© Stephen Lux | gettyimages.de

Ihre persönliche Energiewende

mit den LEW Solarpaketen 10|20|30!

Photovoltaikanlagen sind bei Eigenheimbesitzern eine

beliebte Lösung, erneuerbaren Strom selbst zu erzeugen.

Neben positiven Effekten für Umwelt und Gesellschaft, bieten

sie auch finanzielle Vorteile. Mit den LEW Solarpaketen

10, 20 und 30 genießen Sie die Sonnenseite des Lebens,

denn hier erhalten Sie neben einer Solaranlage auch gleich

den passenden Batteriespeicher in einem attraktiven

Gesamtpaket ab 11.999 € inklusive Versand, Installation 1

und Inbetriebnahme.

Entsprechend Ihres persönlichen Strombedarfs und der

entsprechenden Dachgröße entscheiden Sie sich je nach

Paket für 10, 20 oder 30 hochwertige und effiziente

Photovoltaikmodule von JinkoSolar. Ein kompakter und

zukunftsfähiger Batteriespeicher von VARTA rundet das

Paket ab und speichert einen Teil des tagsüber produzierten

Solarstroms und verlagert die Nutzung in die Abendstunden.

Dadurch erhöhen Sie Ihren Eigenverbrauch und

werden noch unabhängiger.

Sie besitzen bereits ein Elektroauto oder planen sich eins

anzuschaffen? Dann tanken Sie Ihren Strom bequem,

sicher und schnell zuhause. Mit dem optional erhältlichen

LEW Ladepaket kein Problem. Es ist einzeln erhältlich oder

inklusive Preisvorteil 2 gemeinsam mit den LEW Solarpaketen

20 und 30.

Werden auch Sie stolzer Besitzer einer Solaranlage! Erzeugen

Sie Ihren eigenen Solarstrom und gestalten Sie die

Energiezukunft mit. Entscheiden Sie sich bis 14.11.2021

für ein LEW Solarpaket 10, 20 oder 30 und sichern sich

einen einmaligen Rabatt in Höhe von bis zu 1.000 €. 3

Weitere Produktinformationen unter lew-solar.de.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter der kostenlosen

Rufnummer 0800 572 572 4 oder per Mail an

solarberatung@lew.de.

1

Die kostenfreie Installation unterliegt bestimmten Voraussetzungen. Details finden Sie unter lew-solar.de

2

Preisvorteil nur gültig bei zeitgleichem Erwerb beider Produkte, LEW Ladepaket mit LEW Solarpaket 20 oder 30.

3

Aktionszeitraum bis 14.11.2021. Die Aktion ist limitiert auf die ersten 100 Kaufaufträge über ein LEW Solarpaket. Es entscheidet der Posteingang bei LEW. Der Rabatt richtet sich nach der gewählten Solarpaket-Größe:

LEW Solarpaket 10: 500 € brutto, LEW Solarpaket 20: 750 € brutto und LEW Solarpaket 30: 1.000 € brutto. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Der Rabatt verfällt bei Widerruf oder Kündigung des Vertrages.


M12 Fitness & Gesundheit

Gesund im Schlaf?

Was Detox Pflaster versprechen und halten

Healthy Lifestyle ein Credo, dem viele Menschen täglich folgen. Ob

Entgiftungstees, Saftkuren, Pulver, Nahrungsergänzungsmittel und

vieles mehr: der Markt an Detoxprogrammen ist riesig und wächst

immer weiter. Ein neuer Trend verspricht, ganz einfach im Schlaf „gesund“ zu

werden. Erkrankungen und Entzündung sowie Stress sollen deutlich gelindert

werden. Kann das wirklich funktionieren? Wir haben nachgeforscht.

Was sind Detox-Pflaster?

Wie der Name bereits verrät, handelt es

sich um Pflaster, wie wir sie aus vielen

Anwendungsbereichen kennen. Neu

ist jedoch die Kombination aus Detox,

also „Entgiften“ und dem klassischen

Pflaster. Das Produkt soll in der Regel

über Nacht angewandt werden und

wird hierfür auf die Fußsohlen geklebt.

In den Stunden der Erholung und des

Schlafs soll dann die Entgiftung stattfinden,

eine entschlackende Wirkung

soll entstehen.

Wo erhalte ich das Pflaster und

wie wende ich es an?

Mittlerweile ist eine Vielzahl an

Herstellern mit ihrem Detox-

Pflaster auf dem Markt. Preislich

liegen hier viele Produkte gleichauf,

pro Pflaster müssen circa 2 Euro

einkalkuliert werden. Im Regelfall sind

die Pflaster jedoch nur im Multipack erhältlich,

sodass eine längere Kur damit

problemlos möglich ist. Die Anwendung

des Produkts ist einmalig, also nach

einer Nacht werden diese entsorgt. Die

Anbringung ist kinderleicht, auch der

Klebeeffekt ist gut nichts verrutscht.

Wenn das Pflaster morgens abgezogen

wird, sollte eine Verfärbung erkennbar

sein. Diese soll die Entschlackung

deutlich und sichtbar machen. Es lässt

sich ableiten, dass die Verfärbungen zu

Beginn der Anwendung deutlicher sind,

zum Ende hin werden sie schwächer, da

ja bereits eine Entgiftung stattgefunden

haben sollte.

DIE WIRKUNG SOLL

VIELFÄLTIG SEIN

Wer das Verfahren gerne einmal probieren

möchte, dafür aber möglichst

wenig Geld investieren will, kann sich

im Internet in Anleitungen für DIY-Detox-Pflaster

einlesen. Allerdings müssen

die Inhaltsstoffe hier meist extra

gekauft werden, was die Rechnung

unter dem Strich eher schlechter ausfallen

lässt, als beim Kauf eines fertigen

Pflaster-Sets.

Was ist drin, im Wunder-Pflaster?

Ganz grundsätzlich soll jeder Inhaltsstoff

den Zweck erfüllen, den Körper zu

entgiften. Konkret sollen das können:

• Spurenelemente, Vitamine und

Mineralien

• Lavendel

• Zermahlene Heilsteine wie Amethyst,

Turmalin und Bergkristall

• Bambus

• Algen

• Baumessig

• Cayenne

• Ginseng

• und vieles mehr

Wie soll sich die Wirkung bemerkbar

machen?

Beim Entgiften steht im Fokus, den

Körper von schädlichen Einflüssen

zu befreien und ungesunde Giftstoffe

aus dem Körper auszuscheiden.

Diese nehmen wir automatisch über

Umwelt und Lebensmittel zu uns, ob

Düngemittel oder Abgase. Die Giftstoffe

sammeln sich dann in Schlacken, die


Fitness & Gesundheit M13

FAZIT

im Körper für Krankheiten, Entzündungen

und Co. verantwortlich sein sollen.

Mit der Anwendung der Pflaster soll

gleich eine Vielzahl von Krankheiten

und Beschwerden gelindert werden,

zum Beispiel:

• Rheuma und Arthritis, Gelenkschmerzen

und Schwellungen

• Chronische Schmerzen

• Stress und innere Unruhe

• Migräne

• Akne

• Schlafstörungen und vieles mehr

Humbug oder Wahrheit? Die Wissenschaft

beleuchtet

Wie so häufig, kann der Glaube Berge

versetzen. Doch allein dieses Wissen

reicht vielen nicht, sie beharren auf

wissenschaftliche Belege. Hier müssen

wir leider enttäuschen: Bislang gibt es

keine Studie, welche die Wirksamkeit

der Pflaster belegen würde. Bewertet

man rein die naturwissenschaftliche

Sicht, ist eine Entgiftung über Pflaster

nicht möglich und auch nicht nötig.

Ein gesunder, fitter Körper kann sich

laut Wissenschaft selbst heilen beziehungsweise

entgiften. Es wird sogar

eher davon abgeraten, dem Körper diesen

wichtigen Prozess abzunehmen, da

er nur so an seinen Herausforderungen

wachsen kann. Das alles funktioniert

natürlich nur dann, wenn Körper und

Organe belastbar und gesund sind:

Zum Beispiel die Leber muss hierfür tadellos

funktionieren. Was die Wissenschaft

außerdem in Frage stellt: Können

die Wirkstoffe überhaupt über die

Haut aufgenommen werden? Gerade

die Haut an den Füßen ist ein wichtiges

Schutzschild und dafür ausgebildet,

nicht alle externen Substanzen in den

Organismus zu lassen. Um überhaupt

eine Chance auf Eindringen zu haben,

müssten Trägersubstanzen wie Öle

oder Fette im Spiel sein diese fehlen

aber bei den Detox-Pflastern gänzlich.

Wie so oft, wenn es um Alternativen zur

klassischen Medizin geht: wer glaubt, gewinnt.

Wissenschaftliche Studien zu Detox-Pflastern

fehlen, somit auch belastbare

Ergebnisse über die Wirksamkeit. Trotzdem

berichten Tester über ein gesteigertes

Wohlgefühl und eine erkennbare Linderung

von Beschwerden. Es kommt also auf den

Versuch eines jeden Einzelnen an.

Wissenschaftliche Studien über die genaue Wirkung der Detox

Pflaster fehlen


M14 PRO / CONTRA

ARGUMENTE

BEQUEMLICHKEIT

FÜR UND GEGEN

Fahren wir weiter mit zu großen Autos in zu engen Innenstädten oder ist die

Zukunft der Innenstädte autofrei?

Der Ruf nach autofreien Innenstädten wird immer lauter. Zahlreiche Initiativen und

Demonstrationen von Bürgern fordern, den Autoverkehr massiv zu reduzieren. Sie

wehren sich gegen den Lärm, die schlechte Luft und die große Unfallgefahr. Doch

ist es wirklich eine gute Idee, Autos aus den Innenstädten zu verbannen?

Wer denkt, autofrei zu leben, sei ein großer Verzicht, der irrt. Es ist nach einer kurzen

Umstellung ein wahrer Gewinn an Lebensqualität, denn das unbeschwerte

Leben sowie die Souveränität im öffentlichen Raum sind eine große Bereicherung

für den Alltag. Dazu kommt, dass die Stadt insgesamt deutlich ruhiger wird und

dadurch der Aufenthalt auf den Straßen sowie das nächtliche Schlafen um einiges

angenehmer wird. Der gewonnene Platz, der jetzt für die fahrenden, aber vor allem

für die parkenden Autos bereitgehalten werden muss, kann dann für schöne

Grünanlagen, Spielplätze sowie Fahrradabstellanlagen genutzt werden.

Mehr Sicherheit im Alltag wünschen sich die meisten, doch leider gefährdet jedes

einzelne Auto Fußgänger und Radfahrer in einem mittlerweile fast nicht mehr

tragbaren Maß. Ausgebaute Radwege wären eine sehr gute Möglichkeit, um diesem

Problem entgegenzuwirken. Dazu kommen Eltern, die sich um ihre Kinder

sorgen, denn die Schulwege der kleinen Bürger bieten ebenfalls nicht mehr genug

Sicherheit. Körperlich eingeschränkte Menschen haben in den Innenstädten

ebenso große Schwierigkeiten und kommen des Öfteren in brenzlige Situationen.

Autofreie Straßen wären eine optimale Lösung, um genau diesen Menschen einen

stressfreieren Aufenthalt in der Stadt zu ermöglichen.

Raus aus dem Auto und rauf auf das Fahrrad oder auf die Füße ist die Devise! Denn

wer ohne Auto lebt, lebt um einiges gesünder. Menschen ohne Auto bewegen sich

nicht nur mehr, sondern atmen auch noch weniger Abgase ein. Im Laufe der Evolution

hat der Mensch sich zu einem Bewegungstier entwickelt, deshalb sind sämtliche

Funktionen des Körpers auf ausreichend Bewegung ausgerichtet. Mittlerweile

kommen die meisten nicht mehr auf die empfohlene Anzahl an Schritten, da sie

doch eher das Auto präferieren. Das führt zu dem logischen Schluss, dass viele an

Bewegungsmangel leiden, der wiederum zu Übergewicht, chronischen Rückenschmerzen

sowie anderen Krankheiten führt. Die Luftqualität ist natürlich auch ein

wichtiger Punkt, der nicht ausgelassen werden darf, denn Autoabgase enthalten

bis heute große Mengen an Schadstoffen. Alle Menschen, die sich dieser Luftverschmutzung

aussetzen, haben ein deutlich höheres Risiko an Erkrankungen der

Atemwege und des Kreislaufsystems zu erleiden.

RO

Viele nehmen gerne das Auto für den Weg zur Arbeit oder die Strecke zum nächsten

Supermarkt. Das ist natürlich viel bequemer und praktischer, aber die Umwelt

leidet enorm darunter. 18 Prozent der deutschen CO2-Emissionen sind dem Verkehr

geschuldet. Wenn die privaten Haushalte unter die Lupe genommen werden,

ist der Verkehr der zweitgrößte CO2-Emittent. Neben dem Klimaschutz wäre eine

autofreie Innenstadt mit den oben genannten Argumenten ein enormer Fortschritt

für das innerstädtische Leben.

PRO-MEINUNG AUS UNSEREN SOCIALMEDIA-KANÄLEN

Autofreie Innenstädte sind die Zukunft, weil:

• „Mehr Platz für Gastronomie und Fußgänger auch für mehr Umsatz sorgt.“

• „Eine weitgehend autofreie City die Anwohner von Lärm und Gestank befreit.“

• „Fahrradschnellwege die Stadt attraktiver machen.“


ÜBER AUTOLÄRM?

Pro / Contra M15

AUTOFREIE INNENSTÄDTE

Ist die Zukunft der Innenstadt wirklich autofrei und ist das überhaupt sozialverträglich?

Der Kulturkampf um den Raum auf den Straßen hat ganz offiziell begonnen. Immer

mehr Großstädte stellen ihre Konzepte für „autofreie Innenstädte“ vor und stoßen

dabei nicht nur auf positives Feedback, sondern auch auf Menschen, die nicht auf ihr

vierrädriges Gefährt verzichten möchten. Deshalb stellt sich die Frage, ob es wirklich

sinnvoll ist, dieses Projekt in die Tat umzusetzen.

Was macht die Attraktivität und Lebensqualität in einer Innenstadt aus? Ganz genau:

Wohnen, Arbeiten, Gastronomie, Kultur und Freizeitangebote sind die entscheidenden

Faktoren bei dieser Frage. Eine zentrale Lage ist dabei jedoch eine essenzielle

Voraussetzung, denn nur dann nehmen Unternehmen hohe Mietpreise auf sich und

siedeln sich in der beliebten Innenstadt an. Doch was passiert, wenn der Fall eintritt,

dass das Zentrum nicht mehr mit dem Auto erreicht werden kann? Die Firmen

müssen entweder in eine andere Lage ziehen oder mit Umsatzeinbußen rechnen, da

der Onlinehandel immer mehr an Attraktivität gewinnt, denn die Verbindung zum

Einzelhandel löst sich immer mehr in Luft auf. Die Innenstädte müssen Gas geben

und mehr bieten als bisher: ein unschlagbares Einkaufserlebnis, kombiniert mit Kultur,

Events und gastronomischen Angeboten. Dazu gehört jedoch auch, dass sie gut

erreicht werden können. Egal ob mit Bus, Bahn oder Auto. Jegliche verkehrliche Einschränkung

gefährdet den Erhalt von Betrieben und ebenfalls auch Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Eine große Problematik ist ebenfalls die Zustimmung der Bürger. Viele sehen die Nutzung

eines Autos als Teil ihrer persönlichen Freiheit und wollen dies auch nicht aufgeben.

Die Automobiliät wird nämlich weiterhin von vielen als die Norm empfunden, als

Garantie für Erreichbarkeit und als eine bequeme Form gesehen, um den Zumutungen

des Stadtlebens zu entgehen. Schon eine Umwandlung von Parkplätzen wird oft

als Einschnitt in die eigene Freiheit betitelt. Dazu kommt, dass die Finanzierung und

detaillierte Planung der großräumigen Entlastung der Innenstadt in der Umsetzung

mehrere Jahre dauern wird.

Befürchtet wird ebenfalls, dass viele Menschen durch autofreie Innenstädte ausgegrenzt

werden könnten. Ältere und kranke Menschen beispielsweise, aber auch Familien

mit Kindern, deren Alltag ohne Auto gar nicht organisierbar wäre. Ein Job hier, ein

anderer dort und dazwischen noch das Kind in den Kindergarten bringen? Genau das

geht leider nur mit einem Auto. Ebenfalls berufstätige Menschen, die einen Schichtdienst

ausüben, kommen mit diesem Zukunftskonzept ins Schwitzen. Aus genau diesem

Grund sind viele skeptisch, wenn es um das Projekt „autofreie Zukunft“ geht.

Bevor die Entscheidung über eine autofreie Innenstadt gefällt wird, sollten zuerst alternative

ÖPNV-Möglichkeiten sowie Parkplatzangebote geschaffen werden. Noch

ist es nicht möglich, zusätzliche Autopendler aufzunehmen, da die Kapazität der öffentlichen

Verkehrsmittel noch nicht ausreichend ausgebaut ist. Für die meisten ist

das eigene Auto mit garantiertem Sitzplatz ohne frieren oder schwitzen deutlich angenehmer

als überfüllte Busse oder Bahnen. Ein Gesamtkonzept, dass die Bedürfnisse

von Bewohnern, Besuchern sowie Unternehmern berücksichtigt, ist notwendig

für eine erfolgreiche Umsetzung.

CONTRA-MEINUNGEN AUS UNSEREN SOCIALMEDIA-KANÄLEN

Ich möchte mit meinem Auto weiterhin in der Innenstadt fahren, weil:

ONTRA

• „Ich nicht auf die Annehmlichkeiten verzichten will.“

• „Ich mir sicher bin, dass autofreie Innenstädte den Handel ausbluten.“

• „Ich als Gehbehinderter nur mit dem Auto zu meinem Arzt komme.“


atioph

Das Team der Uuulmer fü

Obere Reihe von links: Tyron McCoy (Assistant Coach), Moritz Krimmer, Nat Diallo, Christoph Philipps, Semaj Christon, Philip

Coach) Untere Reihe von links: Fedor Zugic

Datum Uhrzeit BBL Heimspiel

30.10.21 18:00 Uhr ratiopharm ulm - FRAPORT SKYLINERS

21.11.21 18.00 Uhr ratiopharm ulm - ALBA BERLIN

12.12.21 15:00 Uhr ratiopharm ulm - Hamburg Towers

22.12.21 / ratiopharm ulm - s.Oliver Würzburg

Datum Uhrzeit BBL Heimspiel

30.12.21 19:00 Uhr ratiopharm ulm - BG Göttingen

02.01.22 / ratiopharm ulm - MHP RIESEN Ludwigsburg

16.01.22 / ratiopharm ulm - medi bayreuth

22.01.22 / ratiopharm ulm - NINERS Chemnitz

IM BLAUTAL-CENTER


arm ulm

r die BBL-Saison 2021/2022

p Herkenhoff, Thomas Klepeisz, Cristiano Felicio, Per Günther, Nicolas Bretzel, Jaron Blossomgame, Karim Jallow, Jaka Lakovic (Head

, Marc-Antoine Loemba, Michael Rataj, Marius Stoll

Datum Uhrzeit BBL Heimspiel

07.02.22 / ratiopharm ulm - EWE Baskets Oldenburg

15.02.22 / ratiopharm ulm - Basketball Löwen Braunschweig

13.03.22 / ratiopharm ulm - FC Bayern München

19.03.22 / ratiopharm ulm - JobStairs GIESSEN 46ers

Datum Uhrzeit BBL Heimspiel

02.04.22 / ratiopharm ulm - SYNTAINICS MBC

12.04.22 / ratiopharm ulm - MLP Academics Heidelberg

29.04.22 / ratiopharm ulm - Telekom Baskets Bonn

01.05.22 / ratiopharm ulm - HAKRO Merlins Crailsheim

IM BLAUTAL-CENTER

*Vertragslaufzeit 1 Jahr im Basistarif für 1,99 Euro pro Woche zzgl. Wasserfl at i.H.v. 1,50 Euro pro Woche, zzgl.

Hygienepauschale i.H.v. 0,50 € pro Woche sowie einmaliger Aufnahme-/Kartengebühr i.H.v. 29 Euro.


M18 Beruf & Karriere

Krankmeldung per Mausklick?

Was die digitale Krankmeldung mit sich bringt

In den Schlagzeilen konnte man es bereits mehrfach lesen: die digitale

Krankschreibung kommt. Doch wer nun denkt, das Krankmelden wird nun

deutlich anonymer und macht so auch den Weg für Drückeberger frei,

der irrt. Denn die digitale Krankmeldung wird schrittweise eingeführt und

bedeutet vor allem eines: weniger Papierkrieg. Wir erklären, was es mit den

Neuerungen auf sich hat.

Wer sich nicht fit für die Arbeit fühlt,

muss zum Arzt. Dort angekommen verteilt

man Viren und Bakterien noch ordentlich

im Wartezimmer. Weiter geht

es dann zum Arbeitgeber oder zur Post,

denn der „gelbe Zettel“, wie wir ihn seit

Jahrzehnten kennen, muss innerhalb

drei Werktage beim Arbeitgeber vorliegen.

Doch genau damit ist jetzt Schluss

zumindest mit Tatsache zwei der Geschichte.

Denn was seit dem Jahr 1958

völlig normal war, wird nun durch

ein digitales Verfahren abgelöst.

Das Wichtigste also gleich vorneweg:

der Gang zum Arzt entfällt

nicht!

Gut Ding will Weile haben ein Leitspruch,

der hierzulande scheinbar vor

allem im Bereich Digitalisierung gilt.

Denn was in anderen Ländern bereits

Normalzustand ist, ist für uns nun seit

1. Oktober neu. Die Kommunikation zu

Krankmeldungen zwischen Arztpraxen,

Krankenkassen und Arbeitgebern liegt

jetzt nämlich nicht mehr in den Händen

des Arbeitnehmers, sondern wird auf

digitalem Weg erledigt. Das spart für

den Versicherungsnehmer Zeit und unnötige

Wege, während man besser das

Bett hüten sollte. Und die Umwelt freut

sich ebenso, denn es entfallen jährlich

ca. 43 Mio. Euro Kosten, welche das

bisherige Verfahren zu Tage rief.

KEIN GANG MEHR ZUR POST

Das Verfahren bislang

Der Arbeitnehmer fühlte sich krank,

konnte seinen Arbeitsplatz nicht aufsuchen.

Nach einem ersten Telefonanruf

an der Arbeitsstelle, ging er zum

Arzt und lies sich krankschreiben erhielt

hierfür vom behandelnden Arzt

den bekannten gelben Zetteln in dreifacher

Ausfertigung. Ein Exemplar verblieb

beim Arbeitnehmer selbst, eines

musste an die Krankenkasse gesandt

werden, eins erhielt der Arbeitgeber.

Das Verfahren seit 1. Oktober 2021

Das Credo: schrittweise. In einem ersten

Pilotprojekt wird die neue elektronische

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

(kurz eAU) abgelöst und Step by Step

ersetzt. Für Arbeitnehmer gilt weiterhin

die Vorstellung beim Arzt, doch danach

gibt es keine AU mehr in Papierform.

Der Arzt stellt die Daten über

Krankmeldung und voraussichtlicher

Dauer zusammen, diese können von

den Krankenkassen dann digital abgerufen

werden. Nachdem der Arbeitgeber

telefonisch vom Arbeitnehmer

über den Krankheitsausfall

informiert wurde, kann auch er die

Daten digital bei der Krankenkasse

abrufen. Natürlich verschlüsselt.

Was dahinter steckt

Ein solches Verfahren funktioniert nicht

von heute auf morgen. Eine digitale Infrastruktur

muss errichtet werden, die

sichere Kommunikation zwischen Arzt,

Krankenkasse und Arbeitgeber muss


Beruf & Karriere M19

FAZIT

Was im ersten Moment nach kluger und

vollständiger Digitalisierung klingt, ist ein

Schritt-für-Schritt-Verfahren. Aktuell profitieren

Arbeitnehmer von weniger Bringschuld,

da das Versenden der AU in Papierform

entfällt. Die Übermittlung der Daten

übernimmt ab sofort der behandelnde Arzt

und zwar komplett digital. Weitere Ausbaustufen

des Verfahrens sind geplant ob

jedoch jemals die Vorstellung beim Arzt

selbst auf digitalem Weg erfolgen kann, ist

noch ungeklärt. Auch die Einsicht der Daten

durch den Versicherten ist noch nicht final

diskutiert. Weitere Informationen sollen

nach dem ersten Pilotprojekt folgen.

gewährleistet sein. Darüber hinaus

müssen auch Jobcenter und Arbeitsagenturen

angebunden werden, denn

auch diese müssen auf die Daten zugreifen

können, sofern Personen aufgrund

von Arbeits- beziehungsweise

Langzeitarbeitslosigkeit über diese

Stellen versichert sind. Natürlich birgt

ein solches Verfahren auch hohe Risiken,

Stichwort Datenschutz. Von Seiten

der Regierung steht daher der Schutz

der sensiblen Gesundheitsdaten an

erster Stelle, Schwachpunkte des neuen

Systems sollen im Rahmen der Pilotprojektphase

erkannt und eliminiert

werden.

Wie es weitergehen soll

Nach diesem ersten Schritt, sollen auch

weitere Vorteile für Versicherte folgen.

So sollen diese zum Beispiel ebenfalls

über einen verschlüsselten Zugang

selbst die Möglichkeit erhalten,

die eigenen Krankmeldungen digital

einzusehen. Konkrete Informationen

hierzu sind noch nicht bekannt, jedoch

soll kein Weg mehr zurück zur Papier-

AU führen.

Papierersparnis und Prozessoptimierung:

43 Mio. Euro werden eingespart


M20 Freizeit

Sneaker gegen Sommerrock

Kleidertauschpartys als Trend-Event

Wer kennt es nicht? Kleiderschrank voll, aber nichts zum Anziehen!

Doch anstatt sich für teures Geld im persönlichen Lieblingsladen

neu einzudecken, gibt es mittlerweile eine Variante, die viel angesagter,

lustiger und vor allem günstiger ist: Eine Kleidertauschparty!

Dabei kommen Modefans jeder Art

auf ihre Kosten sogar diejenigen, die

großen Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Dies könnte ein Grund sein, weshalb

Kleidertauschpartys vor allem in letzter

Zeit so beliebt geworden sind.

Aus Liebe zur Umwelt

Schließlich dürfte mittlerweile allen

klar sein, dass der unbegrenzte Konsumwahnsinn

ein Ende haben muss

und jeder Einzelne seinen Teil beitragen

kann. Dazu gehört unter anderem, nicht

ständig neue, oftmals unter fragwürdigen

Bedingungen hergestellte Klamotten

zu Discounterpreisen zu kaufen,

die ohnehin nach einem Sommer

nicht mehr getragen werden. Alleine in

Deutschland werden laut Greenpeace

jährlich etwa stolze 1,3 Millionen

Tonnen Kleidung entsorgt!

Um also Ressourcen zu schonen

und den weltweiten Müllberg nicht

noch größer werden zu lassen, bieten

sich Kleidertauschpartys an.

Wie funktioniert das Ganze?

Anders als auf Online-Handelsplattformen

für gebrauchte Kleidung, geht es

bei Kleidertauschpartys nicht darum,

die Sachen für Geld loszuwerden, sondern

sie gegen andere auszutauschen.

Meistens werden Kleidertauschpartys

von ehrenamtlichen Gruppen, die sich

für den Umwelt- und Naturschutz einsetzen,

organisiert. Sie finden in den

verschiedensten Locations, vom gemütlichen

Café über die Universität bis

hin zu Bars oder großen Hallen, statt.

Natürlich ist hierbei zu beachten, dass

in der aktuellen Pandemie-Situation oft

kleinere sowie sichere Veranstaltungsorte

gewählt werden, damit die Hygienemaßnahmen

eingehalten werden

können.

SHOPPEN OHNE PREISE

Jeder bringt ein paar nicht mehr benötigte,

aber keineswegs kaputte oder

dreckige Kleidungsstücke mit und

hängt diese an dafür vorgesehene

Kleiderstangen oder legt sie auf entsprechend

bereitgestellte Tische, die

jeweils nach Kategorien geordnet sind.

Im Anschluss kann dann nach Lust

und Laune anprobiert, kombiniert und

schließlich geshoppt werden und das

ganz ohne Preise!

Eins-zu-Eins-Tausch

In der Regel sind Kleidertauschpartys

nämlich kostenlos. Auf größeren Kleidertauschpartys

wird teilweise Eintritt

verlangt dann darf aber auch beliebig

viel mitgenommen werden. Ansonsten

gilt die Regel, dass genau die Anzahl an

mitgebrachten Kleidungsstücken auch

wieder mit nach Hause genommen

werden darf.

Je nach Veranstalter unterscheiden

sich die Regeln auf den verschiedenen

Veranstaltungen. Manchmal werden

am Eingang Marken für die Anzahl der

mitgebrachten Kleidungsstücke ausgegeben,

die dann zum Eintauschen

gegen neue Teile genutzt werden.

Oft wird auch vorher angekündigt,

wie viele Kleidungsstücke zur

Party mitgenommen werden dürfen

meist etwa sieben bis zehn Teile.

Dadurch soll auch verhindert werden,

dass am Ende zu viel übrigbleibt die

trotzdem verbliebenen Sachen werden

schließlich an wohltätige Vereine gespendet.


Freizeit M21

Häufig laufen Kleidertauschpartys auch

den ganzen Tag über, weshalb immer

wieder andere Gäste mit ihren Sachen

dazukommen so gibt es auch stets

etwas Neues zu entdecken. Wenn

Kleidertauschpartys beispielsweise in

Cafés stattfinden, können auch kurze

Shopping-Pausen eingelegt werden

nach einer Tasse Kaffee oder einem

Stück Kuchen geht es dann gestärkt

weiter!

Gemütliches Miteinander

Neben dem Austausch von T-Shirts,

Kleidern, Hosen und Co. steht bei

Kleidertauschpartys auch der Austausch

untereinander im Mittelpunkt.

Man kann etwa bei Unschlüssigkeit zu

einem Kleidungsstück andere um ihre

Meinung fragen, ihnen den Spiegel

hinhalten oder auch über ganz andere

Themen reden. Besonders interessant

ist oftmals, dass bei Kleidertauschpartys

verschiedene Generationen

aufeinandertreffen: So wird auf vielen

Kanälen Werbung für die Veranstaltungen

gemacht, wodurch durchaus auch

ältere Personen angelockt werden.

Schließlich hätten auch sie genug Teile

von früher zum Aussortieren, die möglicherweise

gerade bei Jüngeren wieder

„in“ werden.

Ein paar Tipps vorneweg

Wer zum ersten Mal auf eine Kleidertauschparty

geht, sollte Folgendes

beachten: Erstens gibt es in einigen

Locations keine oder nur wenige Umkleidekabinen,

weshalb es sich empfiehlt,

unter die Kleidung noch etwas

Dünnes anzuziehen. So können alle

ausgesuchten Sachen anprobiert werden,

ohne dass man sich vor den anderen

Leuten komplett entkleiden muss.

Außerdem sollte genug Zeit eingeplant

werden, weil die Sachen meist nach

unterschiedlichen Kategorien, jedoch

nicht nach den Größen sortiert sind.

Im Internet kann man sich im Vorfeld

informieren, wo die nächsten Kleidertauschpartys

in der Umgebung stattfinden.

Manche Veranstalter bitten um

eine Anmeldung per Mail, aber häufig

kann man auch einfach so vorbeischauen

also noch schnell den Kleiderschrank

ausmisten und los geht die

wilde Tauscherei! |Text: Vera Mergle

FAZIT

Kleidertauschpartys sind ein weiterer

Schritt in die richtige Richtung. Modefans

jeder Art können hier etwas finden und sogar

nachhaltig konsumieren. Das gemütliche

Miteinander steht absolut im Mittelpunkt

und gestaltet das Ganze nur noch

attraktiver. Statt einem chaotischen, überfüllten

Kleiderschrank ist es möglich Stück

für Stück immer mehr auf eine Garderobe

voller Lieblingsstücke umzusteigen. Fehlkäufe

finden einen neuen Besitzer und dabei

wird auch noch Geld und einige Nerven

gespart. Im Umkehrschluss sind Kleidertauschpartys

eine super Idee!

Tausch Teil um Teil keiner geht leer aus


M22 Stars & Entertainment

STARNEWS

Daniel Craig geehrt

007-Darsteller hat Stern auf dem Hollywood Walk of Fame

Kurz nach der Weltpremiere seines wohl

letzten James-Bond-Films ist der britische

Schauspieler Daniel Craig mit einem

Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood

geehrt worden.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich

das jemals würde sagen hören, aber es

ist eine absolute Ehre, dass in Hollywood

alle über einen drüber laufen“, witzelte

der 53-Jährige bei der Zeremonie. Passend

zu seiner Karriere als britischer

Geheimagent 007 bekam Craig seinen

Stern auf der Höhe von 7007 Hollywood

Boulevard, ganz in der Nähe von seinem

Vorgänger Roger Moore. Wenn sich das

Glück eines Menschen an seiner Gesellschaft

messen lasse, „dann macht mich

die Tatsache, dass ich auf diesem Bürgersteig

von so vielen Legenden umgeben

bin, zu einem sehr, sehr, sehr glücklichen

Mann“, sagte Craig vor zahlreichen

Fans, die passenderweise mit Martini

auf ihn anstießen.

Bildquelle: Bildquelle: AFP / VALERIE MACON

US-Popstar berichtet über Trauma

Gloria Estefan macht sexuellen Missbrauch im Kindesalter öffentlich

Die US-Sängerin Gloria Estefan ist nach

eigenen Angaben im Alter von neun

Jahren von einem Verwandten sexuell

missbraucht worden. In einer Folge

ihrer Facebook-Serie „Red Table Talk:

The Estefans“ berichtete die Musikerin

mit kubanischen Wurzeln über das

Trauma ihrer Kindheit. „93 Prozent aller

missbrauchten Kinder kennen ihre Peiniger

und vertrauen ihnen. Und ich weiß

das, weil ich eines davon war“, sagte die

64-Jährige. Die Sängerin schildert, dass

ein entfernter männlicher Verwandter

Trauung in St. Petersburg

Zum ersten Mal seit der russischen Revolution

hat ein Nachfahre der Zarenfamilie

in Russland seine Hochzeit gefeiert.

Großfürst Georgi Romanow gab

am 24. September in St. Petersburg der

Italienerin Rebecca Bettarini das Jawort.

Zur Trauzeremonie in der mächtigen

Isaakskathedrale reisten Aristokraten

aus ganz Europa in die Hauptstadt des

früheren Zarenreichs.

sie missbraucht habe, als sie eine Musikschule

besuchte. Aus Angst vor dem

Übergriff seien ihr viele Haare ausgefallen,

berichtete die Musikerin weiter.

Schließlich habe sie sich ihrer Mutter

anvertraut, die die Polizei gerufen hat.

Die Polizei riet Estefans Mutter jedoch

von einer Anzeige ab, da das Kind „ein

noch schlimmeres Trauma“ erleiden

würde, wenn es im Zeugenstand aussagen

müsse. Auch der TV-Star Clare

Crawley war in der Folge zu Gast.

Großfürst Georgi Romanow heiratet Rebecca Bettarini

Braut und Bräutigam traten mit je einer

Kerze in der Hand vor die in Gold gekleideten

orthodoxen Priester. Die Braut

trug ein langes weißes Kleid mit dem in

Goldfaden gestickten Wappen des russischen

Reichs sowie eine meterlange

Schleppe. Nach orthodoxem Brauch

wurden Braut und Bräutigam kurz zwei

Kronen auf den Kopf gesetzt.

Nach Angaben der Organisatoren waren

1500 Gäste geladen, darunter auch

mehrere Mitglieder europäischer Königshäuser:

Neben Königin Sofia von

Spanien zählten dazu auch der abge-

setzte bulgarische König Simeon II. und

seine Frau Margarita sowie Prinzessin

Léa von Belgien.

Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/

Archiv / Lars Niki

Bildquelle: AFP / Olga MALTSEVA


Stars & Entertainment M23

Fast 50.000 Euro erzielt

Unveröffentlichter John-Lennon-Song versteigert

Eine Kassette mit einem unveröffentlichten

Song von Beatles-Legende John

Lennon hat für fast 50.000 Euro den

Besitzer gewechselt. Ein unbekannt bleibender

Fan bot bei einer Versteigerung

in Kopenhagen 49.760 Euro für die mehr

als 50 Jahre alte Aufnahme. Auf der insgesamt

33-minütigen Kassette, die nach

einer Pressekonferenz 1970 aufgenommen

wurde, ist unter anderem das nie

veröffentlichte Lied „Radio Peace“ zu

hören.

Die Kassette stammt nach Angaben des

Auktionshauses Bruun Rasmussen von

vier Männern, die damals als Schüler

an der Pressekonferenz in Dänemark

teilnahmen und mit Lennon sprachen.

Der erfolgreiche Bieter erstand mit ihr

auch Fotos des Treffens sowie die Ausgabe

der Schülerzeitung, in der die vier

Jugendlichen über ihr Erlebnis mit dem

Star berichteten.

Lennon hielt sich im Winter 1969/70 mit

seiner Frau Yoko Ono einige Wochen an

Dänemarks Westküste auf. Hintergrund

war, dass seine Frau Yoko Ono ihrer

Tochter näher sein wollte, die bei ihrem

Vater in Nordjütland lebte.

1980 wurde Lennon in Manhattan auf

offener Straße von einem Beatles-Fan

erschossen.

Bildquelle: ANP/AFP

Spatenstich in Chicago

Barack Obama legt Grundstein für sein „Präsidentschaftszentrum“

Der ehemalige US-Präsident Barack

Obama hat den Grundstein für sein

„Präsidentschaftszentrum“ gelegt. Der

hochmoderne Gebäudekomplex in der

US-Metropole soll die „nächste Generation

amerikanischer Führungspersönlichkeiten“

hervorbringen, wie Obama

bei der Veranstaltung Ende September

sagte. Im Zuge des Projekts entstehen

mehrere Gebäude im Jackson Park am

Ufer des Michigan-Sees, in einem armen

Viertel der South Side von Chicago. Dort

begann Obama als Gemeindeorganisator

seine Karriere in der Politik.

Das Obama Presidential Center wird ein

sechseckiges Museum, ein Sportzentrum,

ein Forumsgebäude, einen öffentlichen

Platz, einen Spielplatz sowie eine

Zweigstelle von Chicagos öffentlicher

Bibliothek umfassen. Die Ausstellung

des Museums wird die Geschichte von

Obamas politischer Karriere erzählen.

Dass ehemalige Präsidenten den Bau

von Bibliotheken beaufsichtigen, die

ihren Namen tragen, hat in den USA Tradition.

Das Obama Presidential Center

soll jedoch eine handlungsorientierte

Einrichtung sein, die vollständig in das

sozioökonomische Leben der South Side

integriert ist. Mit dem Bau des Zentrums

wurde bereits im August begonnen. Ein

Termin für die Fertigstellung des Komplexes

steht noch nicht fest.

Bildquelle: AFP / Kamil Krzaczynski

Rockband eröffnet Pop-up-Store

Neuer Hotspot für Queen-Fans in London

Bildquelle: AFP / Tolga Akmen

Von Freddie-Mercury-Tassen bis hin zu

von Brian May signierten Gitarren: Die

britische Rockband Queen eröffnete

Ende September in der Londoner Carnaby

Street einen Pop-up-Store, um fünf

Jahrzehnte Band-Geschichte zu feiern.

Der Laden mit dem Namen „Queen The

Greatest“ führt Besucher in Themen-

Räumen auf zwei Stockwerken durch

verschiedene Etappen, beginnend mit

den Anfangstagen der legendären Band

in den 70er Jahren. Das Geschäft bleibt

insgesamt drei Monate lang geöffnet.

„Für einen Queen-Fan ist es eine fantastische

Gelegenheit, hierherzukommen

und in die Welt von Queen einzutauchen,

zu wissen, dass man hier mit

Gleichgesinnten sprechen und Erinnerungsstücke

finden kann“, sagte Keith

Taperell von Bravado, dem Merchandisingunternehmen

der Universal Music

Group. Zu kaufen gibt es unter anderem

auch einen Zauberwürfel mit den Gesichtern

der Rocker und eine Queen-

Edition des Brettspiels Monopoly.


M24 Fun

SUDOKU

leicht

schwer

1 6 4 7

2 3 7 6 8

6 8 4

9 1 6

5 4 8 6 9

6 9 3 5

5 4 3 1

8 1 5 9 2

1 5 2

6

1 5 7

8 3 1 9

4 1

9 1

2 7

7 9 4 2

8

3 9 6 5

Kurioses aus den Medien

Ob sich die Headline dieses Artikels

der Allgäuer Zeitung wohl ein Mann

ausgedacht hatte? Wir meinen,

das liegt ziemlich nahe. Wurde

aber dann im Anschluss doch recht

schnell verändert.

Sie haben ebenfalls ein kurioses Fundstück in

den Medien gesehen? Dann schreiben Sie uns

einfach an redaktion@trendyone.de mit dem

Betreff “Fundstück”.


uselessknowledge

Jack Nicholson fand erst mit 37

heraus, dass seine Schwester in

Wahrheit seine Mutter ist.

Männer fallen häufiger aus dem Bett

als Frauen.

39 Prozent der Aufträge an Privatdetektive

wurde 2006 von Arbeitgebern

vergeben, die das Verhalten

ihrer Mitarbeiter überprüfen wollten.

Nur 25 von 140 gestarteten Fahrern

kamen 1913 bei der Tour de France

ins Ziel.

Die Hauptschlagader eines Blauwals

hat einen so großen Durchmesser,

dass ein ausgewachsener Mensch

problemlos darin schwimmen könnte.

In Brasilien erzielte 2006 ein Balljunge

ein offizielles Tor in einem

Ligaspiel.

Wale sprechen Dialekt.

Die Weihnachtsinseln haben die Vorwahl

006724.

Tom Cruise hat fünfzehn Mal die

Schule gewechselt.

Bei Linkshändern wachsen die Nägel

an der linken Hand schneller, beim

Rechtshänder die an der rechten

Hand.

Am 10. September 1897 wurde der

Taxifahrer George Smith als erster

Mensch wegen Trunkenheit am Steuer

eines Autos verurteilt.

Ein erwachsener Oktopus zwängt sich

ohne Probleme durch ein Loch von

der Größe eines Zweieurostücks.

Das erste offizielle Basketballspiel

der Welt fand am 20. Januar 1892

in Springfield, USA, statt.

Der Kiwi, auch Schnepfenstrauß

genannt, hat als einziger Vogel

zwei Nasenlöcher am Ende seines

Schnabels.

Die Zahl Pi ist am Computer auf zwei

Milliarden Stellen genau berechnet

worden.

Wenn es kalt wird, versammeln sich

Bienen in ihrem Stock und beginnen

gemeinsam zu zittern, so wird der

Bienenstock aufgeheizt.

Fun M25

Es gibt zwei verschiedene Nutella-

Versionen: Die in südeuropäischen

Ländern enthält mehr Fett, die nordeuropäische

mehr Kakao.

Wenn der Mund völlig trocken wäre,

könnte man keinen Geschmack wahrnehmen.

Ein Quadratzentimeter Haut enthält

ungefähr 400 Schweißdrüsen.

Bud Spencer ist der erste Italiener,

der 100 Meter Freistil im Brustschwimmen

unter einer Minute

schwamm. Die italienische Meisterschaft

gewann er sieben Jahre in

Folge

Rainer Maria Rilke wurde bis zu seinem

sechsten Lebensjahr von seiner

Mutter wie ein Mädchen angezogen

und Sophie genannt.

Damit der Blick eines gemalten

Gesichtes den Eindruck erweckt, als

würde es dem Betrachter folgen,

muss ein Auge auf der Linie liegen,

die das Bild senkrecht halbiert.

TRENDYbrainiac

Was kommt raus,

wenn man eine lange

Schlange mit einem

Igel kreuzt?

In welchem Raum

stirbt ein normaler

Menschen nach

wenigen Sekunden,

wenn er ihn betritt?

Auflösung:

Alle Lösungen finden Sie auf unserer Homepage unter:

www.trendyone.de/fun oder über folgenden QR-Code


M26 Automobil

Alternative Antriebe im Vergleich

Was können Wasserstoff, E-Fuels und Co.?

Laut dem Klimaplan der EU sollen in Europa ab dem Jahr 2035 nur noch

emissionsfreie Pkw neu zugelassen werden doch wie realistisch ist

dieses Ziel und wie ist die Situation aktuell? Wir stellen Ihnen die verschiedenen

alternativen Antriebe sowie ihre Vor- beziehungsweise Nachteile

und aktuellen Marktanteile vor.

%). Doch woher kommen diese großen

Unterschiede? Zeit, sich die alternativen

Antriebe neben den mittlerweile

bekannten klassischen E-Autos genauer

unter die Lupe zu nehmen.

Fakt ist, dass Alternativen zu Benziner

und Diesel immer alltagstauglicher und

preiswerter werden. Trotzdem stehen

wir hierzulande erst am Anfang der

Entwicklung, was unter anderem an

der mangelnden Infrastruktur für einzelne

Technologien erkennbar ist. So

fehlt es vielfach an Ladesäulen und

Tankstellen sowie auch an ausreichend

verfügbaren Modellen.

In der Klimadiskussion sind Verbrennungsmotoren

zwar am umstrittensten,

doch sie führen weiterhin

die Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamts

an. Für das Jahr

2020 registrierte es bei den Neuzulassungen

rund 1,4 Mio. Benziner

und 820.000 Diesel damit

werden etwa drei von vier Neuwagen

mit Verbrennungsmotor ausgeliefert.

Und wie sieht es mit den alternativen

Antrieben aus? Dank einigen, vor allem

in den letzten Jahren neu eingeführten

Förderprogrammen, steigen die Zahlen

hier stetig weiter an.

Das ist etwa an brandaktuellen Zahlen

aus dem August 2021 erkennbar:

Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt lag

der Anteil bei den Neuzulassungen von

Kraftfahrzeugen (insgesamt 193.307

in 08/21) mit alternativem Antrieb bei

46,8 % (90.537). Sie machen also fast

die Hälfte der neu zugelassenen Fahrzeuge

aus, wenngleich das Auslaufen

bestimmter Förderprogramme die Zahl

etwas verzerren könnte. Von den insgesamt

zugelassenen Kraftfahrzeugen

im August hatten 27,6 % (53.404) einen

Elektroantrieb, 18,7 % (36.223) waren

MANGELNDE

INFRASTRUKTUR

Hybridfahrzeuge ohne Plug-in-Funktion

und lediglich 0,47 % (910) wiesen

einen Gas-Antrieb auf. Und noch

ein paar weitere interessante Zahlen:

Unter den gut 53.000 Fahrzeugen mit

Elektroantrieb waren 28.860 reine

Elektroautos (14,9 % der gesamten Zulassungen),

24.497 Plug-in-Hybride

(12,7 %) und lediglich 47 mit Wasserstoff

betriebene Kraftfahrzeuge (0,02

Plug-in-Hybride

Bei einem Hybridantrieb werden mehrere

Antriebsprinzipien oder Energiequellen

miteinander kombiniert. Am

gängigsten sind dabei Hybride mit

Benzin- oder Diesel- und Elektroantrieb.

Die rein elektrische Reichweite

von Plug-in-Hybriden liegt etwa zwischen

40 und 60 Kilometern damit

sind derartige Fahrzeuge besonders für

Pendler gut geeignet. Selbst ohne eigene

Ladestation sind Plug-in-Hybride

eine Überlegung wert, da sie sich

auch an öffentlichen Ladesäulen

mit Strom versorgen lassen.

Wer keinen allzu langen Weg hat,

kann also seinen Arbeitsplatz mit

vollem Akku rein elektrisch und

damit emissionsfrei erreichen. Benzin

wird hingegen nur auf längeren Strecken

verbrannt wenn Sie also vorwiegend

solche Wege zurücklegen

müssen, ist ein Hybridantrieb für Sie

ungeeignet: Verglichen mit einem normalen

Verbrenner stoßen Sie dabei

nämlich deutlich mehr CO₂ aus. Das

liegt vor allem an Gewicht und Herstellung

der Batterie und des E-Motors. Die


Automobil M27

Beliebtheit von Plug-in-Hybriden lässt

sich unter anderem damit begründen,

dass sie durch den Dienstwagen-

Steuervorteil und den Umweltbonus

stark gefördert werden. Aber Vorsicht:

Sie werden häufig in PS-starke SUVs

eingebaut, wo sie keine positive Wirkung

auf das Klima haben ihren Vorteil

kann diese Variante also nur mit regenerativer

Energie ausspielen.

Im Jahr 2020 wurden knapp 530.000

Neuzulassungen von Elektroautos

beim Kraftfahrt-Bundesamt registriert

(2019: 240.000), davon waren gut

200.000 Fahrzeuge Plug-in-Hybride.

Der Unterschied liegt übrigens darin,

dass Autos mit Plug-in-Funktion eine

sehr viel größere Antriebsbatterie haben

sie können per Stromkabel mit

deutlich mehr Energie extern geladen

werden als Hybridautos ohne Plug-in.

Vor- und Nachteile

+ Emissionsfreiheit bei Kurzstrecken

+ externe Aufladung möglich

keine Nachhaltigkeit bei Langstrecken

und größeren Fahrzeugen

Brennstoffzellen-Antrieb mit Wasserstoff

Genau wie ein Elektroauto, hat auch ein

Brennstoffzellenfahrzeug einen Elektromotor.

Der dafür benötigte Strom

wird jedoch nicht direkt zugeführt und

in einer Batterie gespeichert, sondern

direkt an Bord erzeugt und zwar

mittels einer Brennstoffzelle aus Wasserstoff.

So entfällt der beim E-Auto

übliche lange Ladevorgang. Bei einem

Brennstoffzellenfahrzeug entsteht

darüber hinaus kein schädliches CO₂,

sondern eben Wasserdampf. Aus diesem

Grund fährt das Wasserstoffauto

auch lokal emissionsfrei. Allerdings fällt

im Vergleich zu einem konventionellen

Fahrzeug bei der Produktion des Autos

und der speziellen Wasserstofftanks

wiederum mehr CO₂ an. Zudem ist

der aktuell in Deutschland verfügbare

Wasserstoff klimatechnisch noch keine

gute Alternative dies soll sich aber

ändern, sobald er in großen Mengen

mit regenerativen Energiequellen erzeugt

wird.

Ein weiteres Problem ist, dass es aktuell

sehr wenige verfügbare Modelle

gibt im Jahr 2019 waren hierzulande

weniger als 400 Wasserstofffahrzeuge

zugelassen. Zusätzlich mangelt es an

entsprechenden Tankstellen (aktuell

circa 100 in Deutschland), wobei hier

Fortschritte zu sehen sind. Für den Moment

lässt sich allerdings festhalten,

dass die Brennstoffzellentechnik aufgrund

der Komplexität und ihrem vergleichsweise

hohen Platzbedarf ihre

Vorteile nur teilweise ausspielen kann:

Das gilt demnach für sehr große Autos

beziehungsweise Lkw sowie auch für

Flugzeuge oder Schiffe.

Vor- und Nachteile

+ hohe Reichweite

+ lokal emissionsfrei

vergleichsweise aufwendige und teure

Technik

unzureichende Modellauswahl

bislang gering vorhandene Infrastruktur

Autogas/Erdgas

Auch ein konventioneller Antrieb mit

Verbrennung kann in der Klimabilanz

gut abschneiden das zeigt sich

an Fahrzeugen, die mit Autogas oder

Erdgas angetrieben werden. Autogas

ist auch bekannt unter dem Namen

LPG (Liquified Petroleum Gas,

ein unter Druck verflüssigtes Gemisch

aus Propan und Butan). Erdgas, kurz

CNG (Compressed Natural Gas) wird

wiederum gasförmig gespeichert. Als

Kraftstoffbehälter kommen spezielle

Tanks in der Regel Stahlbehälter

zum Einsatz. Die meisten Autos haben

zusätzlich einen Tank mit Benzin, das

während des Startvorgangs benötigt

wird. Ein wichtiger Fakt: Autogas-Fahrzeuge

können kein Erdgas tanken und

auch nicht umgekehrt.

Bei der Verbrennung von Erdgas entstehen

meist weniger Schadstoffe

Finanzielle und steuerliche Anreize sollen Verbraucher dazu

animieren, auf E-Mobilität umzusteigen.


M28 Automobil

als bei Benzin- oder Dieselkraftstoff:

Aufgrund des geringeren Kohlenstoffanteils

stoßen Erdgasautos rund ein

Fünftel weniger CO₂ aus als Benziner.

Mit Autogas wird der CO₂-Ausstoß im

selben Vergleich immerhin um bis zu

zehn Prozent reduziert. Die Klimabilanz

lässt sich außerdem dadurch aufbessern,

dass dem Erdgas Biogas beigemischt

wird oder fossiles Erdgas

durch Biomethan aus Abfall- und

Reststoffen Erdgas ersetzt wird.

Aus diesem Grund wird CNG oftmals

als Brückentechnologie zu alternativen

Antrieben gesehen.

Dafür mangelt es jedoch noch an der

entsprechenden Infrastruktur: In ganz

Deutschland gibt es etwa für CNG nur

knapp 900 Tankstellen, bei LPG sind es

immerhin rund 6.000.

Ein weiterer Nachteil ist, dass ein Großteil

der Hersteller keine neuen Modelle

mehr anbietet, weil sie den Gasantrieb

eher als Auslaufmodell wahrnehmen.

So verwundert es nicht, dass in

Deutschland 2020 nur gut 6.500 Pkw

mit Flüssiggas- und knapp 7.200 mit

Erdgasantrieb neu zugelassen wurden.

Ein Jahr zuvor waren es jeweils 7.300

AUSLAUFMODELL ERDGAS

oder 7.600 Autos, was den Rückschritt

noch einmal verdeutlicht.

Vor- und Nachteile

+ überwiegend gute Klimabilanz

+ erprobte Technik

mangelnde Infrastruktur

geringe Auswahl an Automodellen

Synthetische Kraftstoffe

Sie sind eine der großen Hoffnungen

für den Transportsektor: sogenannte

E-Fuels, auch synthetische Kraftstoffe

oder Power-to-X beziehungsweise Power-to-Liquid

genannt. Dabei soll fossile

Energie durch regenerative Energie

ersetzt werden. Zudem soll der Kraftstoff

klimaneutral hergestellt werden,

sauber verbrennen und bezahlbar

sein. Und wie funktioniert das

Ganze? Synthetische Treibstoffe

werden ohne Erdöl oder nachwachsende

Rohstoffe wie etwa Palmöl

oder Raps hergestellt. Stattdessen

wird Wasserstoff per Elektrolyse aus

Wasser gewonnen und mit Kohlenstoff

aus CO₂ verbunden. Das Kohlenstoffdioxid

stammt dabei zum Beispiel aus

der Umgebungsluft oder aus Industrieabgasen.


Automobil M29

FAZIT

Um die ausgerufenen Klimaziele zu erreichen,

braucht es unter anderem bei

den Antrieben ein Umdenken: Neben den

klassischen Elektroautos gibt es eine Reihe

weiterer Technologien, die zum Einsatz

kommen können: Dazu zählen etwa Plugin-Hybride,

Wasserstoffantriebe, Autogas

(LPG) und Erdgas (CNG) sowie synthetische

Kraftstoffe. Aktuell mangelt es jedoch vielfach

an der entsprechenden Infrastruktur

und genügend Auswahlmodellen, zudem

sind manche der Alternativen vergleichsweise

sehr teuer oder zu komplex in ihrer

Herstellung.

Der Vorteil für das Klima liegt darin,

dass sich Wasserstoff und CO₂ in beliebiger

Menge erzeugen lassen und

zwar ohne mit der Landwirtschaft zu

konkurrieren, wie es bei Biorohstoffen

der Fall ist. Beim Fahren setzt der Motor

also Kohlendioxid frei, das vorher

aus der Atmosphäre gezogen wurde.

Ein großer Nachteil ist jedoch der aktuell

noch geringe Wirkungsgrad von

E-Fuels er liegt derzeit aufgrund der

vielen Einzel-Schritte nur zwischen

zehn und 15 Prozent. Zum Vergleich: Im

Elektroauto kommen 70 bis 80 Prozent

der Ausgangs-Energie am Rad an. Weiterhin

sind für die klimaneutrale Erzeugung

von E-Fuels sehr große Mengen

an regenerativem Strom notwendig.

Dafür bräuchte es aber zum Beispiel

Windkraftanlagen im Meer oder riesige

Solarfeldern in der Wüste. Hier hat

beispielsweise Porsche ein Zeichen

gesetzt, indem der Hersteller den Bau

einer Windfarm in Chile unterstützt.

Mithilfe des dort günstig erzeugten regenerativen

Stroms, soll ein klimaneutraler

Energieträger hergestellt werden,

der sich gut nach Europa transportieren

lässt. Nicht zuletzt sorgt der momentan

vergleichsweise hohe Preis für Skepsis,

wenngleich viele Experten hoffen, dass

er bis 2030 deutlich reduziert werden

kann.

Vor- und Nachteile

+ Nutzung der bestehenden Infrastruktur

(Tankstellennetz) möglich

geringer Wirkungsgrad (ca. 10-15%)

energieaufwendige Produktion

zu hohe Kosten

Ausblick: Methanol-Brennstoffzelle

Emissionsfreies Fahren, Tanken in nur

drei Minuten, hohe Reichweiten (bis zu

800 Kilometer) und es wird noch nicht

mal ein Ladekabel benötigt all das

verspricht das elektrische Antriebskonzept

eines Ingolstädter Ingenieurs.

Wie das funktioniert? Mit einer Methanol-Brennstoffzelle

als Herzstück des

Fahrzeugs. Der Ex-Audi-Mitarbeiter

Roland Gumpert hat das Antriebskonzept

entwickelt, das jedoch seitens der

Hersteller und der Politik weitestgehend

ignoriert wird. Das Argument lautet,

dass das 2030-Klimaziel eben nur

mit einem hohen Anteil an Elektroautos

erreicht wird und andere Konzepte bis

dahin nicht in größer Serie produziert

werden können.

Dabei kann die Methanol-Brennstoffzelle

in jedes beliebige Auto eingebaut

werden: vom kleinen Stadtflitzer bis hin

zum großen Langstrecken-Lkw. Grundsätzlich

basiert das Konzept auf einer

Brennstoffzelle, statt Wasserstoff wird

jedoch ein Methanol-Wasser-Gemisch

getankt, was wesentlich schneller und

unkomplizierter vonstattengeht. Doch

das Gemisch wird erst im Auto selbst

erhitzt und dadurch in seine Bestandteile

zerlegt. Der Sauerstoff und das

Kohlendioxid entweichen in die Luft

und wenn dabei eben klimaneutrales

Methanol verwendet wird, fallen keinerlei

Treibhausgasemissionen an. Den

Wasserstoff aus dem Methanol wandelt

die Brennstoffzelle schließlich in

Strom um, der den Elektromotor laufen

lässt. Es klingt zunächst vielversprechend,

jedoch ist nicht von der Hand zu

weisen, dass das System vergleichsweise

komplex und aufwändig und dadurch

sehr teuer ist. Aus diesen Gründen

werden zahlreiche vergleichbare

Innovationen ebenfalls nicht tiefergehend

verfolgt. Es bleibt also spannend,

ob mit den bestehenden Technologien

die Revolution bei den Auto-Antrieben

gelingen wird. |Text: Vera Mergle

Im Januar 2021 kündigte das Verkehrsministerium ein

Förderprogramm für erneuerbare Kraftstoffe an: Etwa 1,54 Milliarden

Euro stehen dafür bis 2024 zur Verfügung.


M30 Automobil

Bildquelle: Toyota Media GmbH

Bereit für Abenteuer?

Der Toyota Yaris Cross Hybrid

Ausgestattet mit intelligentem Allrad, Smart Connect

System und erhöhter Bodenfreiheit stellt sich der neue

Toyota Yaris Cross jeder Aufgabe des Alltags. Geräumigkeit

und Komfort sind dafür ebenso mit an Bord wie Mobilität und

Moderne. Ein Allrounder für die ganze Familie oder den individuellen

Fahrer.

Highlights

Eines der auffälligsten Highlights ist

die höhere Bodenfreiheit. Dadurch sitzt

auch das gesamte Cockpit in erhöhter

Position und erleichtert die Übersicht

im Verkehr. Sowohl in engen Gassen als

auch auf der Autobahn ist so eine klare

Sicht über potenzielle Gefahrenstellen

garantiert. Außerdem wird dadurch

vermieden, bei engen Parksituationen

in der Stadt auf Bordsteinkanten aufzufahren

oder den Unterboden des

Fahrzeugs durch Bodenwellen zu beschädigen.

Dazu kommt der intelligente

Allradantrieb, der bei der Fahrt die

Kraftverteilung automatisch anpasst

und auch am Berg oder in Schräglage

für gleichmäßiges Fahren sorgt. Zusätzlich

wird dadurch maximale Effizienz

und Kontrolle auf der Straße ermöglicht.

Dabei wird er von einem 1,5

Liter-Dreizyliner kombiniert mit einem

59 Kilowatt starken E-Motor als Antrieb

verstärkt. Die Nutzung beider

Motoren erfolgt automatisiert, sodass

der Verbrenner nur bei Bedarf hinzugeschaltet

wird. Bei regulärer Fahrt wird

hauptsächlich der Stromer verwendet

und zum Teil über Energierückgewinnung

während der Fahrt wieder aufgeladen.

Insgesamt kommt man so auf

eine maximale Systemleistung von 116

Pferdestärken genug für

jede Alltagssituation.

Motor

TECHNISCHE DATEN

Toyota Yaris Cross

1.5 Hybrid 2WD

Dreizylinder-Benzin-

Hybrid, 1490 cm³

Toyota Yaris Cross

1.5 Hybrid 4WD

Dreizylinder-Benzin-

Hybrid, 1490 cm³

Leistung 85 kW/116 PS 85 kW/116 PS

Max. Drehmoment

120 Nm bei 3600

U/min

120 Nm bei 3600

U/min

Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 170 km/h

Beschleunigung

0-100km/h

11,2 Sekunden 11,8 Sekunden

Batteriekapazität 4,3 kWh 4,3 kWh

4,4 - 5,0 l Super/100

Optik

Verbrauch nach WLTP km, 100 - 114 g CO₂/

km

Zukunftsorientiert, modern,

sportlich. All dies

sind Eindrücke, welche die

Karosserie des Yaris Cross

versprüht. Eine Mischung

aus eleganten Kanten zusammen

mit weichen Rundungen

bringen die Details

des Fahrzeugs in den Vordergrund.

Länge (mm)

Breite (mm)

Höhe (mm)

Kofferraumvolumen

Basispreis

4.180

1.770

1.560

367 1097 l

ab ca. 22.700 €

4.180

1.770

1.560

295 1038 l

ab ca. 29.000 €

Die Lichttechnologie an der

Front wirkt vergrößernd und lässt den

Wagen im Gesamtbild breiter erscheinen.

Dafür sorgen auch die Lüftungseinlässe

unter- und oberhalb des Kennzeichens.

Sie sind breit, aber schmal

geschnitten und schmücken zum Teil

fast die gesamte Fahrzeugbreite. Über

die vertikal aufgestellten Tagfahrlichter

geht es dann vorbei an den Vorderrädern

zur Seite. Optisch sticht besonders

vielen Vergleichsmodellen mittlerweile

fast über die gesamte Breite gestreckt.

Hinter den Reifen wurden zusätzlich

Reflektoren platziert, die weiter als

eine Verbreiterung des Fahrzeughecks

dienen. Der Diffusor ist zwar simpel,

allerdings völlig stimmig ins Fahrzeugkonzept

eingesetzt. Im Gesamtbild

zeigt die Hülle des Yaris Cross genau,

was er auch vermitteln soll. Stärke, Alltagstauglichkeit

und Geräumigkeit.

die erhöhte Aufhängung heraus,

wodurch das Fahrzeug einlädt, im Gelände

gefahren zu werden. Betrachtet

man den Yaris Cross von hinten, wirkt

er vor allem massiv. Eine große Heckklappe,

die leicht abgerundet vom

Dach absinkt und in ein rot strahlendes

Bereits seit dem 18. September ist er

auf dem Markt erhältlich und konfigurierbar.

Schon jetzt zeigt sich das große

Interesse an dem neuen Modell und

das wird wohl auch zukünftig weiter

ansteigen.

Rücklicht übergeht. Dabei ist er, wie bei

4,7 - 5,1 l Super/100

km, 106 - 116 g CO₂/

km


Automobil M31

Der neue Taigo

Das erste SUV-Coupé aus

dem Hause Volkswagen

Bühne frei für eine bildschöne neue Karosserieform: Volkswagen

bringt einen neuen Style und eine gehörige Portion

Emotion und Individualität mit dem Taigo in das sogenannte

A0-Segment und möchte mit dem neuen Taigo sein erstes

SUV-Coupé etablieren. Vor allem trend- und designorientierte junge

und jung gebliebene Kunden sowie Menschen mit aktiver Freizeitgestaltung

möchte das 4,26 Meter lange Modell von Volkswagen

ansprechen.

Crossover-Bodystyle, eine erhöhte

Sitzposition, uneingeschränkte Alltagstauglichkeit

sowie hochwertige Ausstattungsmerkmale

sollen die Fahrer

begeistern. Das Design des Taigo wird

von kraftvollen Proportionen geprägt.

Das Heck des fünfsitzigen Taigo fällt im

Stile eines Coupés schräg nach hinten

ab, ohne die Kopffreiheit einzuschränken.

Auffällig ist vor allem die coupéhafte

Silhouette, die an SUV-Coupés aus

höheren Fahrzeugklassen angelehnt

ist. Sämtliche äußeren Beleuchtungselemente

von den Scheinwerfern bis zu

den Rückleuchten sind serienmäßig mit

LED-Technik ausgestattet. Ab der Ausstattungslinie

Style verfügt der Taigo

serienmäßig sogar über die neuen „IQ.

LIGHT LED-Matrix-Scheinwerfer“ und

eine Kühlergrill-Querspange.

Im Inneren punktet der Taigo serienmäßig

mit einem Multifunktionslenkrad

und modernen Bedienelementen.

Die Infotainmentsysteme

basieren auf der

neuesten Generation des

modularen Infotainment-

Baukastens der Wolfsburger.

Die optionale „Climatronic“

fügt sich mit ihrer

puristischen Touchoberfläche

nahtlos ins moderne Bild

der großformatigen Displays

Motor

ein. Die Bedieneinheit verfügt über berührungsempfindliche

Touchflächen

und Slider.

Auch in puncto Fahrerassistenz hat der

neue Crossover sich an den Modellen

der höheren Segmente orientiert. Das

neueste Modell der Wolfsburger verfügt

bereits in Serie über umfassende

Assistenzsysteme wie den Spurhalteassistenten

oder den Kollisionswarner.

Optional hat der neue Taigo den „IQ.

TECHNISCHE DATEN

VW Taigo 1.0 TSI VW Taigo 1.5 TSI

Hubraum 999 cm³ 1498 cm³

DRIVE Travel Assist“ an Bord. So hat

der Fahrer das neue prädiktive „ACC“,

das für die automatische Distanzregelung

unter zusätzlicher Berücksichtigung

von Tempolimits und Streckendaten

des Navigationssystems

zuständig ist, sowie den Spurhalteassistent

„Lane Assist“ an Board. Diese

Systeme kombiniert ermöglichen das

teilautomatisierte Fahren bis zu einer

Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h.

Dreizylinder-Benziner,

Fünfgang-Schaltung

Dreizylinder-Benziner,

6-Gang-Schalter

(optional 7-Gang-

DSG)

Leistung 70 kW/95 PS 110 kW/150 PS

Max. Drehmoment 175 Nm 250 Nm

Höchstgeschwindigkeit 183 km/h 212 km/h

Kraftstoffverbrauch

l/100 km (NEFZ), kombiniert

CO2-Emission g/km,

kombiniert

4,9-4,7 l 5,1 l

113-108 117-116

Länge (mm) 4.266 4.266

Breite (mm) 1.757 1.757

Höhe (mm) 1.494 1.494

Kofferraumvolumen 438 l 438 l

Basispreis ab 19.300 Euro ab 29.230 Euro

Bildquelle: Volkswagen AG


M32 Automobil

SEAT Deutschland GmbH

Mehr Ausstattung statt neuer Optik!

Im neuen Seat Ibiza geht es um die inneren Werte

Zwar nicht bezogen auf beispielsweise die Motorisierung

oder die technischen Daten, sondern viel mehr auf die Ausstattungsmöglichkeiten

und die Veränderungen im Innenraum.

Auch wenn sich die Neuauflage optisch zu seinem Vorgänger

kaum verändert hat, bringt er dennoch seine Argumente, die

einen Kauf des 2021er Facelifts unterstützen.

Bereits seit 2017 ist die fünfte Generation

des Seat Ibiza auf dem Markt.

Mittlerweile hat er sich fest seinen

Platz als Kleinwagen erarbeitet und

kann sich konstant gegen die Konkurrenz

behaupten. Und das zurecht: Auch

das neue Facelift erfüllt wieder alle

Aufgaben, die seine Vorgänger bereits

gemeistert haben und mehr! Das leicht

überarbeitete Design soll den markanten

Charakter dabei noch mehr betonen

als bei den bisherigen Modellen der

Seat Ibiza Facelift ist somit, ähnlich wie

auch schon vom Hersteller gewohnt,

ein echter Hingucker auf den Straßen.

Connectivity und Sicherheit

Das mitunter wichtigste neue Feature

des Wagens - Konnektivität. Seats

neueste Version des Online-Infotainments

zieht endlich auch in den Ibiza

ein. Noch nie war es so einfach, die

vollkommene Bandbreite des Mediasystems

zu nutzen. Einfachere Verbindung,

weitere Online-Dienste und eine

verbesserte Sprachsteuerung sind nur

ein Teil der Neuerungen. Dank dieser

neuesten Online-Infotainment-Generation

von Seat Connect ist jetzt zusätzlich

eine kabellose Smartphone-

Anbindung möglich. Überdies hinaus

hat der Fahrer die Möglichkeit, sich

ganz einfach mit dem Rettungsdienst

oder dem SEAT Kundenservice zu vernetzen.

Dass der Hersteller

bei diesem Modell äußerst

viel Wert auf den Schutz der

Insassen legt, beweisen die

verbesserten Sicherheits-

Systeme. Auch mit einem

Digital-Tacho kann das Modell

nach Belieben ausgestattet

werden. Typisch für

den Gründungsort hört die

Spracheingabe auf den spanischen

Ruf „Hola Hola“. Besonders

erwähnenswert ist

die Verwendung neuer sowie

edler Materialien im Cockpit:

So werten zum Beispiel das

aufgeschäumte Armaturenbrett

und die Sitzbezüge das

Innere des Kleinwagens erheblich

auf.

Absoluter Fahrspaß mit dem neuen

Seat Ibiza

Garantiert wird bester Fahrspaß nicht

zuletzt aufgrund des innovativen Travel-Assist.

Ein perfektes Wechselspiel

aus Abstandstempomat sowie Spurhalteassistent

ermöglichen ein semiautonomes

Fahren bis zu 210 km/h.

Nicht zu vergessen: der Spurwechselassistent,

ein Totwinkelwarner bis

70 Meter und der Fernlichtassistent.

Bessere Sicht und das bei niedrigerem

Energieverbrauch das bietet der neue

TECHNISCHE DATEN

1.0 MPI, Benziner 1.0 TGI, Erdgas

Motor Benziner, 999 cm³ Erdgas, 999 cm³

Leistung

Max. Drehmoment

Höchstgeschwindigkeit

Beschleunigung

0-100km/h

Verbrauch nach WLTP

Länge (mm)

59 kW/80 PS 5-Gang

93 Nm bei 3750 U/

minw

66 kW/90 PS

160 Nm bei 1.800

3.800

U/min

170 km/h 181 km/h

15,3 Sekunden 12,1 Sekunden

5,7-5,3 l Super/100

km, 100 - 130-120 g

CO₂/km

4.059 mm 4.059 mm

Breite (mm) 1.780 mm 1.780 mm

Höhe (mm) 1.447 mm 1.447 mm

CO2-Effizienzklasse

B

6,14,1 kg/100 km,

106 - 110-100 g CO₂/

km

Basispreis Ab 14.950 € Ab 17.610 €

Seat Ibiza Facelift mit serienmäßiger

Eco-LED-Technologie. Das Design der

Leichtmetallräder wurde überarbeitet

und verleiht dem Fahrzeug somit einen

ganz besonderen Wiedererkennungswert.

Auch das in zweifarbigem Chrom

gehaltene SEAT Logo ist ein zusätzlicher

Eyecatcher, der neue Modellschriftzug

im Handschrift-Design am

Heck ergänzt das edle Design dabei nur

noch mehr. Somit ist neben einem tollen

Fahrgefühl auch die Optik des Seat

Ibiza bestens gelungen!

A


Stars & Entertainment 43

Kinotipps des Monats

House of Gucci

Start: 25.11.2021

Genre: Biografie / Drama

FSK: k.A.

Länge: k.A.

Beginnend im Jahr 1970 folgt der

Film den düsteren Geheimnissen

und tödlichen Intrigen hinter den

glamourösen Kulissen der berühmten

Modedynastie. Im Mittelpunkt steht

die vielschichtige Patrizia Reggiani

(Lady Gaga), die Maurizio Gucci (Adam

Driver) heiratet, einen der Erben des

ikonischen Modehauses. Immer wieder

konkurriert sie mit den Schlüsselfiguren

des Familienunternehmens

um Kontrolle und Macht, unter

anderem mit ihrem Ehemann, dessen

geschäftstüchtigem Onkel Aldo (Al

Pacino), seinem risikofreudigen Cousin

Paolo (Jared Leto) sowie seinem

traditionsbewussten Vater Rodolfo

(Jeremy Irons).

(Quelle: Verleih)

Last Night in Soho

Start: 11.11.2021

Genre: Horror

FSK: 16

Länge: 117 min

Die behütete Eloise und die geheimnisvolle

Sandy suchen beide ihr Glück

in London. Die eine heutzutage, die

andere in den Swinging Sixties. Eine

mysteriöse Verbindung hinweg über

Raum und Zeit, eine Fassade des

Glamours, die langsam zerbricht - in

Edgar Wrights Psychothriller LAST

NIGHT IN SOHO ist nichts so, wie es

scheint.

Happy Family 2

Start: 04.11.2021

Genre: Animation/Familienfilm

FSK: 0

Länge: 103 min

Ein Jahr nach ihrem Abenteuer als

Monstertruppe gehen die Wünschmanns

wieder ihrem Leben als

ganz normale Familie nach - Streitereien,

Stress und alltäglicher Familienwahnsinn

inklusive! Die überraschende

Bekanntschaft mit Mila Starr

markiert jedoch den Anfang eines

neuen Abenteuers, das alle Probleme

verblassen lässt. Als die kampferprobte

Mini-Agentin unerwartet auf der

Hochzeit von Baba Yaga und Renfield

auftaucht und das Paar entführt, bleibt

den Wünschmanns nur eine Option,

um zu helfen: Sie müssen sich erneut

in ihre monstermäßigen Alter Egos

verwandeln.

(Quelle: Verleih)

Eternals

Start: 04.11.2021

Genre: Abenteuer/Action

FSK: 12

Länge: 157 min

Mehrere Tausend Jahre ist es her, dass

die Eternals, eine Gruppe unsterblicher

Superhelden, unter ihrer Anführerin

Ajak auf die Erde kamen, um die Menschen

vor der Vernichtung zu retten.

Danach lebten sie lange im Verborgenen,

doch nun sind sie gezwungen,

ihre geheime Existenz preiszugeben,

denn die Deviants, die ältesten Feinde

der Menschen, planen, diese endgültig

auszulöschen...

(vf)

GAMING

IM KINO

Deine Lieblingsspiele auf der großen Leinwand.

Nur Du oder zusammen mit Freunden.


44 Wirtschaft & Politik

Wirtschafts

macher

Name:

Firma:

Position:

Gründung:

Stefan Hipp

HiPP

Gesellschafter

1932


Wirtschaft & Politik 45

Bildquelle: Hipp

TRENDYone trifft die Wirtschaft am Punkt: Seit jeher greifen Eltern zu

den Produkten des bayerischen Familienunternehmens HiPP. Das

Unternehmen steht für eine bewusste und sensible Auseinandersetzung

mit den Themen Natur, Mensch und Wirtschaft. Über die Anfänge des

Betriebes sowie über festgesteckte Ziele, sprach Gesellschafter Stefan Hipp

mit TRENDYone.

Seit wann gibt es das Unternehmen

HiPP und wie fing alles an?

• Stefan Hipp: Die Ursprünge liegen

im 19. Jahrhundert. Als meine Ur-

Großmutter 1899 Probleme beim

Stillen der Zwillingskinder hatte, stellte

mein Ur-Großvater in seiner Konditorei

aus handgeriebenem Zwieback

und Milch einen Babybrei her, den die

Kinder gut annahmen. Damit war die

Basis für das Familienunternehmen

gelegt. Mein Großvater verkaufte

es in München und Umgebung von

Tür zu Tür, bis der elterliche Betrieb

zu klein wurde und gründete 1932

eine eigene Firma für die industrielle

Herstellung von Babynahrung. Seit

1956 setzen wir in HiPP-Produkten

biologisch erzeugte

Rohstoffe ein. Dazu wurde

zunächst der familieneigene

Bauernhof

auf Bio-Anbau umgestellt.

Mein Vater

führte die ökologische Idee

weiter und gewann immer

mehr Landwirte für seine Vision.

Heute arbeiten wir mit einem Netz

von mehr als 8.000 Bio-Erzeugern

zusammen und sind einer der größten

Verarbeiter biologischer Rohstoffe

weltweit.

Was sind die besonderen Meilensteine

in der bisherigen Geschichte des

Unternehmens?

• Seit über 60 Jahren setzen wir auf

ökologischen Anbau. Den Bio-Gedanken

haben wir aus Überzeugung

zu einer Wirtschaftsweise weiterentwickelt,

die von ökologischer, ökonomischer

und sozialer Nachhaltigkeit

geprägt ist. Ein wertschätzender

Umgang mit Mensch und Natur prägt

unser tägliches Handeln. Als erster

Lebensmittelhersteller haben wir uns

bereits 1995 mit EMAS einem der

strengsten Umweltmanagementsysteme

in Europa verpflichtet. Seit

2011 produzieren wir an den Standorten

in Pfaffenhofen, Gmunden

und mittlerweile auch in allen weiteren

Produktionswerken in der EU

klimaneutral. Doch wir bleiben nicht

stehen: Bis 2025 wollen wir ein klimapositives

werden.

Gesamtunternehmen

Was steckt hinter dem Konzept der

„klimapositiven Gläschen“, die es jetzt

schon im Handel zu kaufen gibt?

• Klimapositiv unterscheidet sich

von klimaneutral dadurch, dass wir in

Summe vom Acker, über den gesamten

Herstellungs- und Auslieferungsprozess

bis in das Zentrallager des

Handels deutlich mehr klimaschädliche

Emissionen ausgleichen, als insgesamt

anfällt. Pro Glas werden im

Schnitt 319 g CO2 emittiert. Für jedes

klimapositive Gläschen kompensieren

wir 350 Gramm CO2. Das ergibt

in Summe für die rund 108 Mio. Gläschen

im deutschssprachigen Raum

rund 38.000 Tonnen CO2, die künftig

jedes Jahr aus der Atmosphäre ferngehalten

werden.

„TRADITIONELLE

WERTE BILDEN DAS

FUNDAMENT, AUF DEM

INNOVATION

AUFBAUEN KANN“

Sie haben im Juli den Deutschen

Award für Nachhaltigkeitsprojekte

gewonnen. Was bedeutet Ihnen diese

Auszeichnung?

• Auszeichnungen wie diese zeigen,

dass wir vor vielen Jahren den

richtigen Weg eingeschlagen haben,

und motivieren jeden Tag aufs Neue,

uns für mehr Umwelt- und Klimaschutz

einzusetzen. Wenn wir die

Pariser Klimaschutzziele erreichen

wollen, müssen wir alle unsere Anstrengungen

intensivieren. Nur gemeinsamen

werden wir erfolgreich

sein. Es ist unsere Aufgabe, die Welt

für die nachfolgenden Generationen

liebens- und lebenswert zu erhalten.

Sie haben zusammen

mit ihrem Bruder

Sebastian Hipp

die Nachfolge ihres

Vaters Claus nach rund

50 Jahren in der Geschäftsführung

angetreten. Wie kam

es zu diesem Entschluss und was

ändert sich hierdurch im Unternehmen?

• Unser Vater hat das Unternehmen

über Jahrzehnte geprägt und viel

Kraft investiert. Nach wie vor tauschen

wir uns aus und profitieren von

seiner langen Erfahrung. Als vierte

Generation kümmern mein Bruder

und ich uns auch weiterhin mit größter

Sorgfalt um die Herstellung von

Bio-Babynahrung in Spitzenqualität

und um eine nachhaltige Ausrichtung

des Unternehmens. Dabei bewahren

wir das Gute aus der Vergangenheit

und setzen neue Akzente. Traditionelle

Werte bilden das Fundament,

auf dem Innovation aufbauen kann.

Wie hat sich Ihrer Meinung nach

Wünsche und Erwartungen der Kunden

im Laufe der Jahre verändert und

wie haben Sie sich daran angepasst?

• Babys brauchen gesunde Nahrung,

die gut schmeckt und keine unerwünschten

Inhaltsstoffe enthält.

Das oberste Gebot ist also weiterhin

höchste Produktqualität. Deshalb

legen wir schon ein besonderes Augenmerk

auf die Rohstoff- und Sortenauswahl.

Verbraucher sind immer

mehr daran interessiert zu erfahren,

woher die einzelnen Rohstoffe kommen

und wie sie angebaut werden.

Dafür haben wir auf unserer Webseite

den Zutatenentdecker eingerichtet,

der vertiefende Informationen

liefert.

Wo sehen Sie das Unternehmen in

fünf bis zehn Jahren und welche

Ziele hab sie sich bis dahin gesetzt?

• Bis 2025 haben wir uns

zwei große Ziele gesetzt,

die unseren Nachhaltigkeitsanspruch

unterstreichen: Zum

einen sollen dann all unsere Verpackungen

genauso gut wiederverwertbar

sein wie unsere Gläschen.

Und zum anderen sollen bis dahin

alle Produkte und Unternehmensbereiche

klimapositiv sein.


46 Automobil

E-Auto News

BMW Group investiert in

innovatives Verfahren

Neues Verfahren setzt auf effizienten

und nachhaltigen Lithiumabbau

Bildquelle: Adobe Stock

Bereits 2030 soll mindestens die Hälfte des weltweiten

Absatzes der BMW Group aus vollelektrischen Fahrzeugen

bestehen. Entsprechend erhöht sich der Bedarf an Lithium,

einem wichtigen Rohstoff für die Produktion von Batteriezellen.

Um den umweltfreundlichen und ressourcenschonenden

Abbau von Lithium zu fördern investiert die BMW

Group in ein innovatives Verfahren, das das US-Startup

Lilac Solutions entwickelt hat. Dieses hat eine Technologie

entwickelt und patentieren lassen, die mittels eines

Ionentauschers den Abbau von Lithium aus der Sole von

Salzwasserablagerungen hinsichtlich Effizienz, Kosten und

Nachhaltigkeit deutlich verbessern soll. Die Technologie hat

sich bereits in ersten Feldpilotprojekten bewährt und muss

nun beweisen, dass sie skalierbar ist und mittelfristig in die

Industrialisierung gehen kann. Das Verfahren wäre dann

weltweit in Solen einsetzbar, auch wenn diese nur einen

geringen Lithiumgehalt haben.

Amtliche Auszeichnung

Ford Mustang Mach-E besteht Tests

der Michigan State Police

Eine amtliche Auszeichnung der US-amerikanischen Polizeibehörden

hat gerade das Pilot-Fahrzeug namens Ford Pro

erhalten, welches auf dem aktuellen voll-elektrischen Ford

Mustang Mach-E basiert und im Rahmen der Modelljahresbewertung

2022 als erstes E-Fahrzeug überhaupt die strengen

Kriterien der Michigan State Police erfüllt hat. Zu den

realitätsnahen Tests gehörten Aspekte wie Beschleunigung,

Höchstgeschwindigkeit, Bremsmanöver und Fahreigenschaften

bei etwaigen Verfolgungsjagden. Die Michigan

State Police ist eine von insgesamt nur zwei Strafverfolgungsbehörden

in den USA, die jährlich neue Polizeifahrzeuge

testen und die Ergebnisse hinsichtlich einer behördlichen

Verwendung im ganzen Land veröffentlichen.

Ford Pro stellte das voll-elektrische Fahrzeug der Michigan

State Police für die Erprobung zur Verfügung, deren Experten

es zwischen dem 18. und 20. September 2021 nach

strengen Richtlinien testeten. Detaillierte Ergebnisse sollen

auf der Website der US-Strafverfolgungsbehörden noch in

diesem Herbst veröffentlicht werden.

Bildquelle: Ford-Werke GmbH

Bildquelle: TOYOTA Deutschland GmbH

Toyota präsentiert Elektroroller C+walkT in Japan

Automobilhersteller entwickelt dreirädrigen E-Scooter mit Hinderniserkennung

Mit dem C+walkT bringt Toyota erstmals

einen E-Scooter auf den Markt,

der speziell für mobil eingeschränkte

Fahrer konzipiert wurde. Der dreirädrige

C+walkT zeichnet sich durch eine

niedrige Standfläche von 150 Millimetern

aus, was das Auf- und Absteigen

auf den E-Scooter so leicht wie möglich

macht. Der C+walkT ist in der Lage, Hindernisse

und Passanten zu erkennen,

um Kollisionen zu verhindern. In diesem

Fall ertönt ein akustisches Warnsignal

und der Elektroroller verlangsamt sein

Tempo auf ca. 2 km/h. Dadurch eignet

er sich für geführte Touren in Parks

ebenso wie als Unterstützung von Sicherheitspersonal.

Bei typischer Gehgeschwindigkeit

reicht eine Akkuladung

des C+walkT für rund 14 Kilometer. Der

herausnehmbare Lithium-Ionen-Akku

kann in etwa 2,5 Stunden wieder voll

aufgeladen werden. Sukzessive will Toyota

weitere Modelle der C+walk Serie

entwickeln, darunter auch eine Variante

mit Sitz sowie eine zur Kopplung an

Rollstühlen.


Lokales 47

Lisa Brennauer auf der Erfolgswelle

Die erfolgreiche Bahnradfahrerin bei uns im Interview

Weltmeisterin, Olympiasiegerin und Doppel-Europameisterin: Lisa

Brennauer fährt mit ihrem Rad auf einer beispielhaften Erfolgswelle.

Die gebürtige Kemptnerin darf sich schon jetzt über ein

herausragendes Jahr mit vielen Erfolgen freuen! Mitten in den Vorbereitungen

für die Bahnrad-WM sprach TRENDYone mit der sympathischen Bahnradfahrerin

über ihre herausragenden Leistungen, über Nervosität vor den

Wettkämpfen und über ihre Hobbys.

TRENDYone: Wie sind Sie zum Radsport

gekommen und wann haben Sie

mit dieser Sportart begonnen?

• Lisa Brennauer: Mit Radsport habe

ich 2001 begonnen, weil mein großer

Bruder zu diesem Zeitpunkt in dem

Sport schon tätig war. Das fand ich

dann einfach sehr faszinierend!

War es schon immer Ihr Ziel, Radprofi

zu werden?

• Es war nie mein Ziel, Profi zu werden.

Ich bin da eher reingewachsen, weil

ich ziemlich schnell große Fortschritte

gemacht habe und meine Leistungen

immer wieder für das Podium gereicht

haben. Irgendwann wuchs dann

mein Bestreben und es wurde mir klar,

dass ich es unbedingt in den Profisport

schaffen möchte.

Welcher Wettkampf war für Sie in diesem

Jahr am bedeutendsten?

• Am bedeutendsten dieses Jahr waren

die Olympischen Spiele: Es ist einfach

ein emotionaler Moment gewesen,

den ich nie vergessen werde! Das ist so

schwer nachzuvollziehen, denn man

arbeitet so lange und so hart darauf hin.

Wie haben Freunde und Familie auf

Ihre perfekten Leistungen reagiert?

• Meine Familie und Freunde waren

wirklich sehr begeistert. Sie freuen sich

eigentlich über alle Erfolge. Nach Olympia

zum Beispiel haben mich alle richtig

groß empfangen, das war einfach ein

ganz besonderer Moment. Für mich ist

es aber noch viel wichtiger, dass meine

Familie und meine Freunde für mich da

sind, wenn es einmal nicht so läuft.

Wie bereiten Sie sich mental auf

Wettkämpfe vor und wie gehen Sie

mit Nervosität um?

• Mental bereite ich mich so vor, dass

ich gerne vor den Wettkämpfen noch

einmal die Strecke durchgehe und mir

die Strategie nochmals durch den Kopf

gehen lasse. Das gibt mir immer ein Gefühl

von Sicherheit und dann kann ich

auch die Nervosität im Rahmen halten.

Aber im Allgemeinen bin ich meistens

sowieso kaum angespannt.

Haben Sie auch einen Glücksbringer

und wenn ja, welchen?

• Ja, ich habe einen Glücksbringer.

Das ist eine Kette mit einem Engel als

Anhänger. Die habe ich von meinem

Freund bekommen und ich trage sie immer

an mir, auch bei den Wettkämpfen.

Aktuell sind Sie in den Vorbereitungen

für die Bahnrad-WM. Was sind hierbei

die größten Hürden?

• Die größte Hürde bis jetzt war auf

jeden Fall die Form nochmal so richtig

aufflammen zu lassen, gerade nach so

einer langen Saison. Gegen Ende gab es

leider auch einen Rückschlag, denn eine

Fahrerin aus dem Olympiakader musste

operiert werden. Als Ersatz kommt

nun eine andere Sportlerin zum Einsatz.

Jetzt muss man sich natürlich neue

Strategien überlegen und sich an die

neue Zusammenstellung gewöhnen.

Ansonsten laufen die Vorbereitungen

sehr gut.

Gab es in Ihrer Karriere auch mal harte

Rückschläge und wenn ja, welche?

• Harte Rückschläge gab es in meiner

Karriere zum Glück nur relativ wenige

und alle eigentlich immer im Rahmen,

in dem man innerhalb von wenigen

Wochen wieder zurück aufs Rad konnte.

Mentale Rückschläge gab es jedoch:

Es gab eine Phase, in der ich nicht so

erfolgreich war, wie ich es wollte. Das

zieht einen dann natürlich schon extrem

herunter.

Was treibt Sie nach möglichen Rückschlägen

an?

• Rückwirkend bin ich einfach der festen

Überzeugung, dass es im Leistungssport

genau so ist wie auch im Leben.

Unser Leben besteht nicht immer aus

Hochs, sondern es gibt auch hin und

wieder Tiefs, die durchkämpft werden

müssen. Ich versuche mich durch harte

Arbeit selbst zu analysieren. Zu schauen,

was man besser machen kann, kritisch

auf sich selbst zu blicken und nicht

aufzugeben... Denn wenn der Wille da

ist, schafft man so viel.

Was unternehmen Sie am liebsten,

wenn Sie mal nicht auf dem Rad sitzen?

• Ich gehe unglaublich gerne spazieren

oder Wandern. Am liebsten unternehme

ich viel mit meinen Freunden und

meiner Familie, dann ist es mir auch

egal, was wir gemeinsam unternehmen.

Es ist einfach schön, die Zeit mit

den Menschen zu genießen, die man

gerne um sich hat.

Bildquelle: CERATIZIT WNT Pro Cycling Team

Wenn nur der Wille da ist, dann kann man so viel schaffen


48 Lokales

Das aktuelle Magazin bei

Bestellungen über folgende

Lieferdienste kostenlos erhalten!

CINEPLEX

Liefergebiet: Regionen Penzing und Memmingen

www.cinesnacks.de

Wir liefern:

Popcorn, Nachos,

Kinogutscheine und

weitere Filmgoodies.

DIREKT

BESTELLEN

Hot Croque Kaufbeuren

Bavariaring 3

87600 Kaufbeuren

Tel.: 08341 / 9602700

www.hot-croque.de

Pizza · Pasta · Salate · Croques · Dessert

Liefergebiet: Kaufbeuren

„Wir verwenden nur Qualitätsprodukte von

Lieferanten aus der Region!“

DIREKT

BESTELLEN

Cafe Dahoam

Ludwigstraße 23

87600 Kaufbeuren

Tel.: 08341 / 9938705

www.cafedahoam.de

Liefergebiet: Kaufbeuren

Wir liefern: Frühstücksboxen,

Salate, Flammkuchen, Burger, Offenkartoffeln,

Desserts, sowie wöchentlich wechselnde

Gerichte aus unserer Wochenkarte

Ein Leuchtturm für Kempten

Sozialbau baut höchstes Vollholzhaus im Allgäu

Die Sozialbau GmbH hat das höchste Holzhaus im Allgäu gebaut. Das

Gebäude trägt den Namen „Wohnen am Weiher“ und ist kein typischer

„Hybrid“ mit Decken und Wänden aus Beton Nein, es handelt

sich hierbei um einen 21 Meter hohen echten Vollholzbau und ist somit eines

der ersten reinen Vollholzhäuser seiner Art in Bayern.

Regional, ökologisch nachhaltig und

damit zukunftsweisend: Rund 350 heimische

Fichten wurden zu tragenden

Brettschichtholz-Bauteilen für Wände

und Decken verwendet. Zwar sah die

Bayerische Bauordnung bisher maximal

vierstöckige Holzhäuser vor, dank

bester Konzeption war es möglich,

das 7-geschossige Holzhaus fertigzustellen.

Vor allem Brand- sowie Schallschutz

waren in Bezug auf die Bauklasse

eine große Herausforderung.

Platz für 21 barrierefreie Mietwohnungen

In den Wohnungen wird der Baustoff

Holz an den Decken sichtbar und sorgt

dabei für eine Wohlfühlatmosphäre.

Weiß gestaltete Innenwände in moderner

Optik vermitteln zusätzlich ein ganz

besonderes Raumgefühl. Im Untergeschoss

befinden sich Mietkeller sowie

Fahrrad- und Technikräume. Die Parkplätze

sind im neugestalteten Außenraum

angelegt. Seit dem 1. Oktober

bewohnen die Mieter die insgesamt 21

barrierefreien Mietwohnungen im Vollholzhaus.

Auch der Gestaltungsbeirat der Stadt

Kempten lobte das Holzhaus im Genehmigungsverfahren

als innovatives

städtebaulich und architektonisch gelungenes

Projekt. Die Sozialbau GmbH

setzt bei ihrem Vollholzbau auf einen

ökologischen Dreiklang aus naturbewusster

Konstruktion in Form eines

Vollhauses, einer nachhaltigen, regenerativen

Energie- und Wärmeversorgung

mittels einer PV-Anlage und einer

Nahwärmeversorgung sowie einem

zukunftsorientierten Mobilitätsangebot

mittels E-Ladeinfrastruktur.

Hoher Besuch zu Gast beim Vollholzhaus

Das Präsidium des Bayerischen Landtags

unter der Führung von Landtagspräsidentin

Ilse Aigner besuchte Mitte

Oktober Augsburg, Füssen, Kempten

und Wildpoldsried. Vor Ort besichtigten

die Abgeordneten verschiedene

Einrichtungen und Unternehmen, um

aktuelle Entwicklungen zu reflektieren

und mit den Menschen ins Gespräch zu

kommen so auch das Vollholzhaus

der Sozialbau GmbH.

Bildquelle: Sozialbau Kempten

DIREKT

BESTELLEN


„Ja hab ich! Es war ein befreiendes

Gefühl endlich mal wieder

Freiheiten und Spaß zu haben.“

„Ich war sehr nervös am

Anfang, da es anstrengend

ist sich wieder in diese Art von

gesellschaftlichen Aktivitäten

einzufinden aber im Laufe des

Abends hat es sich schnell wieder

normal angefühlt.“

„Es war ein schönes Gefühl

unbeschwert tanzen zu

können.“

„Mit meinen

Mädels zusammen

mal wieder Jungs

kennenzulernen hat

einfach super viel

Spaß gemacht.“

„Ich war zwar schon in einem

Club aber noch nicht in meinen

alten Favoriten. Die Pause war im

Moment des Betretens vergessen

und es fühlte sich an wie früher.“

„Es war der Hammer! Endlich

wieder mit Freunden trinken,

tanzen und Spaß haben.“

„Die Stimmung war einfach

großartig. Jeder hatte Lust

und gute Laune.“

„Endlich mal wieder ein

wenig Normalität. Das

erste mal wieder feiern

zu gehen war einfach ein

wunderschönes Erlebnis.“

#WirfragenEuch

Habt Ihr nach der langen Corona-Pause schon Euren

Lieblingsclub besucht und wie war Euer Gefühl, als Ihr das erste

Mal wieder auf dem Dancefloor standet?

Die Tore der Clubs haben endlich wieder geöffnet! Die Clubs und Diskotheken hatten

zum ersten Mal seit der 18-monatigen Corona-Zwangspause wieder ihre Türen

offen. Keine Maske, laute Musik, Tanzen ohne Abstand sowie ganz normaler Tresen

Betrieb. Wir haben unsere Community auf Facebook und Instagram gefragt, wie

es sich für sie angefühlt hat nach so einer langen Zeit mal wieder das Tanzbein zu

schwingen.


50 Lokales

VORSCHAU

Diese und weitere Themen

lesen Sie in der kommenden

Ausgabe von TRENDYone:

Fashion & Beauty

Zukunftsmodell: Mode, die nur

digital existiert?

Themenauswahl

nach Leserwunsch

Social-Media Umfragen von TRENDYone

Der überregionale Teil im TRENDYone Magazin steht seit Jahren für

spannende Inhalte, aktuelle Trendthemen und ist dafür bekannt,

immer am Puls der Zeit zu sein.

Genuss

Weihnachtsspecial: Profiköche im

Duell

Um das auch in Zukunft mindestens

genauso gut oder noch besser

gestalten zu können, brauchen wir

Ihre Mithilfe! Denn Ihre Meinung ist

für uns die Wichtigste. Über die Social-

Media-Kanäle (Instagram & Facebook)

des Verlages gibt es immer wieder

Leserumfragen. So auch in diesem

Monat. Hier wollten wir von Ihnen

wissen, über welches Thema Sie in

der Kategorie „Beruf & Karriere“ in der

kommenden Ausgabe lesen möchten.

Insgesamt 72 Prozent unserer Leser

möchten wissen, wie die Brückentage

optimal genutzt werden können. Kein

Wunder, denn mit cleverer Planung

können Sie maximalen Urlaub

herausholen! Welche Kombination

aus Urlaubstagen und gesetzlichen

Feiertagen hierbei die meisten freien

Tage bietet, lesen Sie im neuen

TRENDYone Magazin!

Leben & Wohnen

So profitieren Sie von einer

Wohnbaugenossenschaft

Automobil

3D-Druck in der Automobilindustrie


KABEL | SAT | ONLINE

WWW.REGIO-TV.DE


GEILSTE

DIE PARTY DER STADT

UND DU MITTENDRIN!

Mi, 03.11.2021 | 19:30 Uhr

Mi, 17.11.2021 | 19:30 Uhr

So, 21.11.2021 | 18:00 Uhr

Jetzt Tickets für deN NOVEMber sichern !

ratiopharmulm.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!