26.06.2022 Aufrufe

Dreieinigkeit JUL 06

TRINITÄT GOTTES EIN HEISSES EISEN - STREIT - SPALTUNG - UND WAS NOCH ALLES HAT DIESES THEMA IN DER CHRISTENHEIT AUSGELÖST: ZURECHT? DIE HEILIGE SCHRIFT IST RELATIV UNKOMPLIZIERT HISICHTLICH DER TRINITÄT UND LEICHTER VERSTÄNDLICH ALS ALLE DIE "MENSCHLICHEN KOMPLIZIERTHEITEN" GOTT IST EINFACH NICHT KOMPLIERT WIR MENSCHEN MACHEN GOTT KOMPLIZIERT. DESHALB INTERESSIERT SICH NIEMAND MEHR ZU WISSEN "WAS ODER WER EIN CHRIST IST"!

TRINITÄT GOTTES EIN HEISSES EISEN - STREIT - SPALTUNG - UND WAS NOCH ALLES HAT DIESES
THEMA IN DER CHRISTENHEIT AUSGELÖST: ZURECHT? DIE HEILIGE SCHRIFT IST RELATIV UNKOMPLIZIERT HISICHTLICH DER TRINITÄT UND LEICHTER VERSTÄNDLICH ALS ALLE DIE "MENSCHLICHEN KOMPLIZIERTHEITEN" GOTT IST EINFACH NICHT KOMPLIERT WIR MENSCHEN MACHEN GOTT KOMPLIZIERT. DESHALB INTERESSIERT SICH NIEMAND MEHR ZU WISSEN
"WAS ODER WER EIN CHRIST IST"!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

GOTT

VATER

DER

SOHN

I S T

HEILIG

ER

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 - 001

I S T N I C H T


TRINITÄT – JUL 06 - 002


VATER

SOHN

IST

GOTT

HEIL.

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 - 003

Ist nicht


18 Und Jesus trat herzu

und sprach zu ihnen: Mir

ist gegeben alle Gewalt im

Himmel und auf Erden.

19 Darum gehet hin und

machet zu Jüngern alle

Völker: Taufet sie auf den

Namen des Vaters und des

Sohnes und des Heiligen

Geistes

20 und lehret sie halten

alles, was ich euch

befohlen habe. Und siehe,

ich bin bei euch alle Tage

bis an der Welt Ende.

TRINITÄT – JUL 06 - 004


RÖMER 1, 1 – 7:

GOTT

TRINITÄT – JUL 06 – 005


TRINITÄT – JUL 06 - 006


GOTT = VATER

ARCHITEKT – PLANER – DESIGNER

NACH DEM SÜNDENFALL DER

VERTRETER DER GOTTHEIT

EPHESER 3, 8 – 10 – HEBRÄER 1,2

GOTT

SOHN

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 – 007


ln unserer Welt gibt es so viele verschiedene

Gottesvorstellungen, wie es Religionen und Philosophien

gibt. Versuche, Gott durch rein menschliche Methoden

verstehen zu wollen, sind nutzlos. Gott kann nicht allein

durch wissenschaftliche und philosophische

Gedankengänge gefunden werden. Diese können höchstens

ein Zerrbild Gottes hervorbringen.

TRINITÄT – JUL 06 - 008


TRINITÄT – JUL 06 – 009


TRINITÄT – JUL 06 - 010


Unsere Suche nach Gott wird nur dann

Erfolg haben, wenn wir uns ihm auf Grund

der Offenbarung nähern, die er von sich

selbst in der Bibel gegeben hat.

Wir können zu ihm kommen im Glauben.

Wenn wir ihn von ganzem Herzen suchen,

dann werden wir ihn finden.

Wir werden dann mit ihm vereinigt, und

ER wird die höchste Erfahrung unseres

Lebens werden.

TRINITÄT – JUL 06 - 011


Erkannt im Alten Testament:

Die Tatsache, dass Gott ein dreieiniger Gott ist,

spiegelt sich im Alten Testament wider, manchmal

direkt und manchmal indirekt, wie zum Beispiel bei

der Schöpfung:

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen,

ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über

die Fische im Meer und über die Vögel unter dem

Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des

Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden

kriecht. TRINITÄT – JUL 06 - 012


TRINITÄT – JUL 06 - 013


Das kennzeichnende Merkmal Gottes ist, dass er

allein durch sein Wort aus dem Nichts etwas

schaffen kann *PSALM 33,9* Gott offenbarte sich

dem Propheten Jesaja:

TRINITÄT – JUL 06 - 014


Gott offenbarte sich dem Propheten Jesaja:

3 Und einer rief zum andern und sprach: Heilig,

heilig, heilig ist der HERR Zebaoth, alle Lande sind

seiner Ehre voll!

16 Tretet her zu mir und hört dies! Ich habe von Anfang an

nicht im Verborgenen geredet; von der Zeit an, da es

geschieht, bin ich auf dem Plan. – Und nun sendet mich Gott

der HERR und sein Geist.

17 So spricht der HERR, dein Erlöser, der Heilige Israels: Ich

bin der HERR, dein Gott, der dich lehrt, was dir hilft, und dich

leitet auf dem Wege, den du gehst.

TRINITÄT – JUL 06 - 015


Im Hebräischen bezeichnet das Wort "EI" die

Einzahl und "Elohim" die Mehrzahl. Dieses "Elohim"

deutet auf die Vorstellung eines dreieinigen

Gottes hin. *5. MOSE 6, 4*.

Erst im zweiten vorchristlichen Jahrhundert wurde

Elohim" durch "EI" ersetzt.

Die Gottheit besteht aus drei göttlichen

Persönlichkeiten, die eins sind im Fühlen, Denken,

Wollen und Handeln.

4 Höre, Israel, der HERR ist unser Gott, der HERR

allein.

5 Und du sollst den HERRN, deinen Gott, lieb

haben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und

mit all deiner Kraft.

TRINITÄT – JUL 06 - 016


Wiederholung im Neuen Testament:

Die Auffassung von einem dreieinigen Gott

wird im Neuen Testament wiederholt.

So wird zum Beispiel bei der Taufe Jesu

*MATTHÄUS 3,15 – 17*, bei Jesu

Missionsbefehl an die Jünger

*MATTHÄUS 28,19* und im Segensspruch

des Paulus *2. KORINTHER 13,13* jeder

Teil der Gottheit erwähnt:

TRINITÄT – JUL 06 - 017


TRINITY B56 - 19

VATER

SOHN

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 - 018

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE


*MATTHÄUS 3,15 – 17*

15 Jesus aber antwortete und sprach zu ihm: Lass

es jetzt geschehen! Denn so gebührt es uns, alle

Gerechtigkeit zu erfüllen. Da ließ er's geschehen.

16 Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald

herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm

der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie

eine Taube herabfahren und über sich kommen.

17 Und siehe, eine Stimme vom Himmel herab

sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an dem ich

Wohlgefallen habe.

TRINITÄT – JUL 06 - 019


Dies ist mein

lieber Sohn,

an dem ich

Wohlgefallen

habe.

TRINITÄT – JUL 06 - 020


18 Und Jesus trat herzu

und sprach zu ihnen: Mir

ist gegeben alle Gewalt im

Himmel und auf Erden.

19 Darum gehet hin und

machet zu Jüngern alle

Völker: Taufet sie auf den

Namen des Vaters und des

Sohnes und des Heiligen

Geistes

20 und lehret sie halten

alles, was ich euch

befohlen habe. Und siehe,

ich bin bei euch alle Tage

bis an der Welt Ende.

TRINITÄT – JUL 06 - 021


2. KORINTHER 13,12 - 13:

12 Grüßt euch untereinander mit

dem heiligen Kuss. Es grüßen

euch alle Heiligen.

13 Die Gnade unseres Herrn

Jesus Christus und die Liebe

Gottes und die Gemeinschaft des

Heiligen Geistes sei mit euch

allen!

TRINITÄT – JUL 06 - 022


TRINITÄT – JUL 06 - 023


11 dass Güte und Treue einander

begegnen, Gerechtigkeit und Friede

sich küssen;

12 dass Treue auf der Erde wachse

und Gerechtigkeit vom Himmel

schaue;

13 dass uns auch der HERR Gutes tue

und unser Land seine Frucht gebe;

14 dass Gerechtigkeit vor ihm her

gehe und seinen Schritten folge.

TRINITÄT – JUL 06 - 024


TRINITÄT – JUL 06 - 025

PSALM 85, 10 – 14:


Wie kann es einen Gott geben, der gleichzeitig aus

drei göttlichen Persönlichkeiten besteht, die eins

sind im Denken, Fühlen und Handeln?

TRINITÄT – JUL 06 - 026


2. KORINTHER 13,12 - 13:

12 Grüßt euch untereinander mit

dem heiligen Kuss. Es grüßen

euch alle Heiligen.

13 Die Gnade unseres Herrn

Jesus Christus und die Liebe

Gottes und die Gemeinschaft des

Heiligen Geistes sei mit euch

allen!

TRINITÄT – JUL 06 - 027


Die drei Persönlichkeiten der Gottheit

GOTT VATER:

Ein Gott und Vater aller.

EPHESER 4,6:

Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt

von oben herab, von dem Vater des Lichts.

JAKOBUS 1,17

Niemand hat Gott den Vater je gesehen.

JOHANNES 1,18

Unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.

HEBRÄER 12,29

Gott ist Liebe.

1. JOHANNES 4,16

VATER

VATER

TRINITÄT – JUL 06 - 028


Hat je jemand den Vater gesehen?

JOHANNES 1, 17 - 18:

17 Denn das Gesetz ist durch Mose

gegeben; die Gnade und Wahrheit ist

durch Jesus Christus geworden.

18 Niemand hat Gott je gesehen; der

Eingeborene, der Gott ist und in des

Vaters Schoß ist, der hat ihn uns

verkündigt.

TRINITÄT – JUL 06 - 029


TRINITY B56 - 19

VATER

SOHN

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 - 030

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE


Die drei Persönlichkeiten der Gottheit

GOTT SOHN:

Ich und der Vater sind eins.

JOHANNES 10,30:

Und es sollen ihn alle Engel Gottes anbeten.

HEBRÄER 1,6:

Gott, dein Thron währt von Ewigkeit zu Ewigkeit.

HEBRÄER 1,8:

Jesus Christus hat von Ewigkeit

her mit dem Vater zusammengelebt.

JOHANNES 1,2:

Und das Wort ward Fleisch.

JOHANNES 1,14:

SOHN

TRINITÄT – JUL 06 - 031


Die drei Persönlichkeiten der Gottheit

GOTT SOHN:

Christus ist gleich mit dem Vater.

PHILIPPER 2,6:

SOHN

Er existierte von Ewigkeit her, schon vor der

Schöpfung des Weltalls.

JOHANNES 17,5:

MICHA 5,2:

Er hat das leben in sich selbst.

JOHANNES 5,26:

TRINITÄT – JUL 06 - 032


Im Auftrag des Vaters ist Jesus der

Schöpfer des ganzen Universums:

Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei.

1. MOSE 1,26:

Denn in ihm ist alles geschaffen, ... und das ganze Weltall wird

durch ihn im Dasein erhalten.

KOLOSSER 1, 15 – 17:

Durch den Er auch die Welten gemacht hat. HEBRÄER 1, 1 – 3:

Er wurde Mensch. Er wurde zum Menschensohn, damit er für

uns sterbe:

JESAJA 7,14; MATTHÄUS 1,23:

Er wurde völlig Mensch, um die gefallene

Menschheit zu retten:

HERÄER 2,14:

Er ist der zweite Adam.

1. KORINTHER 15, 45 – 47:

SOHN

Dennoch behielt er völlig seine Gottheit und göttliche Natur,

die in seiner menschlichen Natur verborgen waren.

TRINITÄT – JUL 06 - 033


JESUS CHRISTUS WAR UND IST GOTT:

Er war ohne Sünde. Er erbrachte dadurch

den Beweis, dass jeder sündige, das

bedeuted, dass jeder moralisch gefallene

Mensch, von der Macht Gottes Gebrauch

machen kann, um das Gesetz und die

Grundsätze Gottes ausleben zu können und

so die Sünde zu überwinden:

Er hielt seines Vaters Gebote.

JOHANNES 15,10:

Satan hatte keine Macht über ihn.

JOHANNES 14,30:

Er wurde versucht, doch er blieb ohne Sünde.

HEBRÄER 4,15:

TRINITÄT – JUL 06 - 034


Als Menschensohn starb er für unsere Sünden:

8 Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus

für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.

9 Um wie viel mehr werden wir nun durch ihn bewahrt

werden vor dem Zorn, nachdem wir jetzt durch sein Blut

gerecht geworden sind!

10 Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den

Tod seines Sohnes, als wir noch bFeinde waren, um wie viel

mehr werden wir selig werden durch sein Leben, nachdem

wir nun versöhnt sind.

11 Nicht allein aber das, sondern wir rühmen uns auch

Gottes durch unsern Herrn Jesus Christus, durch den wir

jetzt die Versöhnung empfangen haben.

TRINITÄT – JUL 06 - 035


Als Menschensohn starb er für unsere Sünden:

27 Und er nahm

den Kelch und

dankte, gab

ihnen den und

sprach: Trinket

alle daraus;

28 das ist mein Blut des Bundes, das vergossen

wird für viele zur Vergebung der Sünden.

TRINITÄT – JUL 06 - 036


Als Sieger über Satan und Tod

stand er von den Toten auf:

40 Den hat Gott

auferweckt am

dritten Tag und hat

ihn erscheinen

lassen,

41 nicht dem ganzen

Volk, sondern uns,

den von Gott vorher

erwählten Zeugen,

die wir mit ihm

gegessen und

getrunken haben,

nachdem er

auferstanden war

von den Toten.

TRINITÄT – JUL 06 - 037


Als Sieger über Satan und Tod

stand er von den Toten auf:

17 Und als ich

ihn sah, fiel ich

zu seinen Füßen

wie tot; und er

legte seine

rechte Hand auf

mich und

sprach zu mir:

Fürchte dich

nicht! Ich bin

der Erste und

der Letzte

18 und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich

bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die

Schlüssel des Todes und der Hölle.

TRINITÄT – JUL 06 - 038


Er fuhr auf in den Himmel, um als unser einziger Hoherpriester,

Mittler und Fürsprecher zu dienen und um zuletzt zum Richter

der gesamten Menschheit zu werden:

5 Denn es ist ein Gott und

ein Mittler zwischen Gott

und den Menschen,

nämlich der Mensch

Christus Jesus,

6 der sich selbst gegeben

hat für alle zur Erlösung,

dass dies zu seiner Zeit

gepredigt werde.

TRINITÄT – JUL 06 - 039


1 Das ist nun die Hauptsache bei dem, wovon wir

reden: Wir haben einen solchen Hohenpriester, der

da sitzt zur Rechten des Thrones der Majestät im

Himmel

2 und ist ein Diener am Heiligtum und an der

wahren Stiftshütte, die Gott aufgerichtet hat und

nicht ein Mensch.

TRINITÄT – JUL 06 - 040


Er fuhr auf in den Himmel, um als unser einziger Hoherpriester,

Mittler und Fürsprecher zu dienen und um zuletzt zum Richter

der gesamten Menschheit zu werden:

25 Daher kann er auch für

immer selig machen, die

durch ihn zu Gott

kommen; denn er lebt für

immer und bittet für sie.

26 Denn einen solchen

Hohenpriester mussten

wir auch haben, der

heilig, unschuldig,

unbefleckt, von den

Sündern geschieden und

höher ist als der Himmel.

TRINITÄT – JUL 06 - 041


22 Denn der Vater richtet niemand, sondern hat alles Gericht dem Sohn übergeben,

23 damit sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den Sohn nicht ehrt, der

ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt hat.

24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich

gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom

Tode zum Leben hindurch gedrungen.

25 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und aist schon jetzt, dass die

Toten hören werden die Stimme des Sohnes Gottes, und die sie hören werden, die werden

leben.

26 Denn wie der Vater das Leben hat in sich selber, so hat er auch dem Sohn gegeben, das

Leben zu haben in sich selber

27 und er hat ihm Vollmacht gegeben, das Gericht zu halten, weil er der Menschensohn ist.

TRINITÄT – JUL 06 - 042


Die Auferstehung Christi, seine Himmelfahrt, die Gabe des Heiligen Geistes

und Christi gegenwärtiger hohepriesterlicher Dienst im Himmel, es war alles

nötig, nicht um dem allumfassenden Opfer etwas hinzuzufügen, doch um

dieses Opfer auf den einzelnen Gläubigen in den Jahrhunderten des

christlichen Zeitalters anwenden zu können.

TRINITÄT – JUL 06 - 043


Der Dienst Christi als unser großer

Hoherpriester nach der Kreuzigung ist

das Thema des Hebräerbriefes, und wenn

dieses Buch neben 3. Mose gelegt

wird, wird die ganze Wahrheit der gesamten

Erlösung durch Christus kristallklar!

TRINITÄT – JUL 06 - 044


TRINITÄT – JUL 06 - 045

HEILIGTUM 05 – PRIESTERTUM 26


TRINITÄT – JUL 06 - 046


Am Ende der Zeit wird Jesus Christus wieder

kommen. Er wird kommen in Herrlichkeit als König

aller Könige, um die lebendigen und die Toten zu

richten und die Erlösten aller Zeitalter zu retten:

TRINITÄT – JUL 06 - 047


Am Ende der Zeit wird Jesus Christus wieder

kommen. Er wird kommen in Herrlichkeit als König

aller Könige, um die lebendigen und die Toten zu

richten und die Erlösten aller Zeitalter zu retten:

1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und

glaubt an mich!

2 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.

Wenn's nicht so wäre, hätte ich dann zu euch

gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten?

3 Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu

bereiten, will ich wiederkommen und aeuch zu mir

nehmen, damit ihr seid, wo ich bin.

TRINITÄT – JUL 06 - 048


Am Ende der Zeit wird Jesus Christus wieder

kommen. Er wird kommen in Herrlichkeit als König

aller Könige, um die lebendigen und die Toten zu

richten und die Erlösten aller Zeitalter zu retten:

64 Jesus sprach zu

ihm: Du sagst es. Doch

sage ich euch: Von nun

an werdet ihr sehen

den Menschensohn

sitzen zur Rechten der

Kraft und kommen auf

den Wolken des

Himmels.

TRINITÄT – JUL 06 - 049


TRINITÄT – JUL 06 - 050


Wodurch zeigt sich die Größe des Sohnes Gottes?

TRINITÄT – JUL 06 - 051


6 Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen

Raub, Gott gleich zu sein,

7 sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an,

ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als

Mensch erkannt.

8 Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode,

ja zum Tode am Kreuz.

9 Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen

gegeben, der über alle Namen ist,

10 dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer

Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind,

11 und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der

Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

TRINITÄT – JUL 06 - 052


Gott Heiliger Geist:

16 Und ich will den Vater bitten und er wird euch

einen andern Tröster geben, dass er bei euch sei in

Ewigkeit:

17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht

empfangen kann, denn sie sieht ihn nicht und kennt

ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei euch und

wird in euch sein.

26 Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein

Vater senden wird in meinem Namen, der wird

euch alles lehren und euch an alles erinnern, was

ich euch gesagt habe.

TRINITÄT – JUL 06 - 053


16 Und ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster

geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit:

17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn

sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei

euch und wird in euch sein.

18 Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch.

19 Es ist noch eine kleine Zeit, dann wird mich die Welt nicht mehr

sehen. Ihr aber sollt mich sehen, denn ich lebe und ihr sollt auch leben.

20 An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin

und ihr in mir und ich in euch.

21 Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist's, der mich liebt. Wer

mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich

werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

22 Spricht zu ihm Judas, nicht der Iskariot: Herr, was bedeutet es, dass

du dich uns offenbaren willst und nicht der Welt?

23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein

Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm

kommen und Wohnung bei ihm nehmen.

TRINITÄT – JUL 06 - 054


Der Heilige Geist ist der Stellvertreter Christi auf

Erden. Das Amt und die Vollmacht des Sohnes

Gottes kann nur von einer anderen Person der

Dreieinigkeit übernommen werden.

26 Wenn aber der Tröster kommen wird,

den ich euch senden werde vom Vater,

der Geist der Wahrheit, der vom Vater

ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir.

TRINITÄT – JUL 06 - 055


Der Heilige Geist ist der Stellvertreter Christi auf

Erden. Das Amt und die Vollmacht des Sohnes

Gottes kann nur von einer anderen Person der

Dreieinigkeit übernommen werden.

7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass

ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der

Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu

euch senden.

8 Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun

über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das

Gericht; TRINITÄT – JUL 06 - 056


Der Heilige Geist ist der Stellvertreter Christi auf

Erden. Das Amt und die Vollmacht des Sohnes

Gottes kann nur von einer anderen Person der

Dreieinigkeit übernommen werden.

8 Die aber fleischlich sind, können Gott nicht

gefallen.

9 Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich,

wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber

Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.

TRINITÄT – JUL 06 - 057


Aufgabe und Werk des

Heiligen Geistes für die Erlösten

Der Heilige Geist lebt in Menschen, die sich Gott übergeben haben, und leitet sie

*JOHANNES 14,17* * KOLOSSER 1,27*.

Er hat die Macht der Neuschöpfung.

Er bewirkt die Wiedergeburt *JOHANNES 1, 12 – 13* * JOHANNES 3,5*.

Er tritt für uns ein *RÖMER 8,26.*

Er gibt uns die Kraft, ein christliches Leben zu führen, und befähigt uns, Zeugen Jesu zu

sein *APOSTELGESCHICHTE 1,8*

Er ist immer unser Herr, wir sind seine Diener.

Er führt uns *RÖMER 8,14*.

Er versiegelt die Erretteten zu ihrer Erlösung *EPHESER 4,30*.

Er eifert um Menschen, um sie zu Gott zu ziehen *1. MOSE 6, 3*.

Er öffnet der Welt die Augen über Sünde, Gerechtigkeit und Gericht.

*JOHANNES 16,8 – 11*.

Der Heilige Geist lebt in demjenigen, der zum Glauben kam, und vervollständigt seine

Erlösung – vorausgesetzt, dass dieser Mensch sich ihm ganz übergeben hat.

Ohne den Heiligen Geist kann kein Mensch gerettet werden

*RÖMER 8,9* 2. KORINTHER 3,18*.

TRINITÄT – JUL 06 - 058


TRINITÄT – JUL 06 - 059


WAS GESCHIEHT MIT DEN MENSCHEN

DIE DEN HEILIGEN GEIST NICHT IN UND

AN SICH WIRKEN LASSEN?

Bewusster Widerstand

gegenüber dem Heiligen Geist

wird schließlich zu der Sünde

führen, die nicht mehr vergeben

werden kann.

Das geschieht dann, wenn ein

Mensch in lästerlicher Weise

mutwillig bei richtiger

Erkenntnis das für ihn

vergossene Blut Jesu

schmäht und sich weigert, sich

vom Heiligen Geist umgestalten

zu lassen

*MATTHÄUS 12,31 – 32*.

TRINITÄT – JUL 06 - 060


WAS GESCHIEHT MIT DEN MENSCHEN

DIE DEN HEILIGEN GEIST NICHT IN UND

AN SICH WIRKEN LASSEN?

In einer solchen Person fand keine

Änderung der Lebensweise statt; dieser

Mensch fürchtet und ehrt Gott nicht und

betet ihn auch nicht wirklich an

*PSALM 55,19 – 20*.

Das freche und mutwillige Sündigen

betrübt den Heiligen Geist.

*HEBRÄER 10, 26, 29 – 30*

Beispiele:

Esau, Saul oder Judas

*HEBRÄER 12,16 – 17*.

TRINITÄT – JUL 06 - 061


WAS GESCHIEHT MIT DEN MENSCHEN

DIE DEN HEILIGEN GEIST NICHT IN UND

AN SICH WIRKEN LASSEN?

Hebräer 12,16:

16 dass nicht jemand sei ein Abtrünniger oder Gottloser wie

Esau, der um der einen Speise willen seine Erstgeburt

verkaufte. TRINITÄT – JUL 06 - 062


WAS GESCHIEHT MIT DEN MENSCHEN

DIE DEN HEILIGEN GEIST NICHT IN UND

AN SICH WIRKEN LASSEN?

1. Chronik 10,13:

So starb Saul um seines Treubruchs willen, mit dem er sich an dem HERRN

versündigt hatte, weil er das Wort des HERRN nicht hielt, auch weil er die

Wahrsagerin befragt, TRINITÄT – JUL 06 – 063


WAS GESCHIEHT MIT DEN MENSCHEN

DIE DEN HEILIGEN GEIST NICHT IN UND

AN SICH WIRKEN LASSEN?

Lukas 22,3:

3 Es fuhr aber der Satan in Judas, genannt Iskariot, der zur Zahl

der Zwölf gehörte. TRINITÄT – JUL 06 – 064


IST DER HEILIGE GEIST EINE GÖTTLICHE KRAFT

ODER EINE GÖTTLICHE PERSÖNLICHKEIT?

Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein

Vater senden wird in meinem Namen, der wird

euch alles lehren und euch an alles erinnern,

was ich euch gesagt habe.

Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit,

kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit

leiten. Denn er wird nicht aus sich selber

reden; sondern was er hören wird, das wird er

reden, und was zukünftig ist, wird er euch

verkündigen.

TRINITÄT – JUL 06 – 065


IST DER HEILIGE GEIST EINE GÖTTLICHE KRAFT

ODER EINE GÖTTLICHE PERSÖNLICHKEIT?

29 Lasst kein faules Geschwätz aus eurem Mund

gehen, sondern redet, was gut ist, was erbaut

und was notwendig ist, damit es Segen bringe

denen, die es hören.

30 Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes,

mit dem ihr versiegelt seid für den Tag der

Erlösung.

31 Alle Bitterkeit und Grimm und Zorn und

Geschrei und Lästerung seien fern von euch samt

aller Bosheit.

TRINITÄT – JUL 06 – 066


Gottes Größe und Erhabenheit

GOTT

VATER

DER

SOHN

I S T

I S T N I C H T

HEILIG

ER

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 – 067


Gottes Größe und Erhabenheit

Die Gottheit oder Dreieinigkeit bestand von

Ewigkeit her, noch bevor Zeit, Raum,

Materie, Energie oder irgendwelches Leben

existierten.

Gott ist der Schöpfer sowohl der belebten

als auch der leblosen Dinge. Er ist unendlich

größer als das ganze Universum. Er ist

unsterblich, unfehlbar, allwissend,

allmächtig und allgegenwärtig.

Gottes Weisheit ist unerforschlich, und

seine Wege lassen sich nicht ergründen.

TRINITÄT – JUL 06 – 068


Gottes Größe und Erhabenheit

Er kann nur durch seine Offenbarungen erkannt

werden. Diese Tatsache bewog Gott, sich den

Menschen mitzuteilen.

Das ist aber das ewige Leben, dass

sie dich, der du allein wahrer Gott

bist, und den du gesandt, hast, Jesus

Christus, erkennen.

*JOHANNES 17,3*

Uns aber hat es Gott offenbart durch

seinen Geist.

*1. KORINTHER 2,10 – 11*

TRINITÄT – JUL 06 – 069


Gottes Größe und Erhabenheit

TRINITÄT – JUL 06 – 070


TRINITÄT – JUL 06 – 071


Gottes Größe und Erhabenheit

Jesus Christus wurde Mensch, damit wir den Vater

kennen lernen sollen:

Ich habe deinen Namen offenbart den

Menschen, die du mir von der Welt gegeben

hast *JOHANNES 17,6 – 8*.

Wie Mose Ehrfurcht gezeigt hat, als er sich dem

brennenden Busch näherte, so sollten auch wir

unsere Ehrfurcht erweisen, wenn wir uns Gott

nahen.

Lasst uns zu ihm gehen im Geist der Demut und der

Bewunderung, mit einem Herzen voller

Dankbarkeit, Liebe und Verehrung!

TRINITÄT – JUL 06 – 072


Gottes Größe und Erhabenheit

TRINITÄT – JUL 06 – 073

*JOHANNES 17,6 – 8*.

6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbart, die

du mir aus der Welt gegeben hast. Sie waren dein und

du hast sie mir gegeben, und sie haben dein Wort

bewahrt.

7 Nun wissen sie, dass alles, was du mir gegeben

hast, von dir kommt.

8 Denn die Worte, die du mir gegeben hast, habe ich

ihnen gegeben, und sie haben sie angenommen und

wahrhaftig erkannt, dass ich von dir ausgegangen bin,

und sie glauben, dass du mich gesandt hast.


Gottes Größe und Erhabenheit

2 Wie der Hirsch lechzt nach frischem

Wasser, so schreit meine Seele, Gott,

zu dir.

3 Meine Seele dürstet nach Gott,

nach dem lebendigen Gott.

Wann werde ich dahin kommen,

dass ich Gottes Angesicht schaue?

TRINITÄT – JUL 06 – 074


TRINITÄT – JUL 06 – 075


TRINITÄT – JUL 06 – 076


1. DIE TRINITÄT IN DER SCHRIFT

Das Wort „Trinität oder „Dreieinigkeit" findet man

nicht in der Bibel, doch die Fakten sind

unmissverständlich vorhanden. (Vergleiche den

Gebrauch des Wortes „Inkarnation")

(A)Alttestamentlicher Beweis

Das Alte Testament enthält verschiedene

interessante Abschnitte, in denen die Plural-Form

„uns" und „unser" gebraucht wird, wenn Gott von

sich selbst spricht und was er tun will. Es sind diese:

1. Mose 1,26: „lasset uns Menschen machen“

1. Mose 3,22: „Mensch ist geworden wie unsereiner“

1. Mose 11,7: „lasst uns hernieder fahren“

Jesaja 6,8: „wer will unser Bote sein“

TRINITÄT – JUL 06 – 077


VATER

SOHN

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 – 078

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE

DREI IN EINS

KÖRPER

GEIST

SEELE


ALLMACHT ALLWISSEN

HEIT

ALL-

GEGENWART

EWIGKEIT

VATER

Offenbarung

19,6

Hebräer 4,13 Epheser 4,6 1.Timotheus

1,17

SOHN Hebräer 1,3 Kolosser 2,3 Matthäus 18,20 Hebräer

1,8

HEILIGER

GEIST

Lukas 1,35

1. Korinther

2; 2,10 - 11

Apostelgeschichte

8,29.30

Hebräer

9,14

TRINITÄT – JUL 06 – 079


VATER

„HERR" „HEILAND" „HEILAND" "WAHRHEIT"

und „LEBEN"

Apostel Hebräer 1,1 Titus 3,4 Hebräer 6,18

Geschichte

Johannes 5,26

17,24

SOHN

HEILIGER

GEIST

Apostel

Geschichte

10,36

2. Korinther

3,17

1. Johannes

5,20

Apostelgeschichte

5,3 - 4

Titus2,13 Johannes 14,6

1. JOHANNES

5, 11 - 12

Titus 3,5 1. Johannes

5,6

Römer 8,10

TRINITÄT – JUL 06 – 080


TRINITY B56 - 23

VATER

SOHN

HEILIGER

GEIST

SCHÖPFUNG NEU-

SCHÖPFUNG

Apostelgeschichte

4,24

Johannes

1,3

Johannes

6,63

Epheser

4,24

2. Korinther

5,17

Titus 3,5

LICHT

ODER

FÜHRUNG

1.Johannes

1,5

Johannes

8,12

Johannes

16,13

INNE

WOHNEN

2. Korinther

6,16

Epheser

3,17

Römer

8,9 - 11

TRINITÄT – JUL 06 – 081


4. ANBETUNG UND GEHORSAM GOTT GEGENÜBER

VATER EMPFÄNGT: EPHESER 3,14; Offenbarung 5,8; 12 - 13;

Offenbarung 11,16; Offenbarung 19,4

SOHN EMPFÄNGT: Hebräer 1,6; Philipper 2,10 - 11;

Johannes 5,23; Johannes 20,28;

Offenbarung 5,6.12.13

HEILIGER GEIST

EMPFÄNGT: Epheser 6,18; Judas 20;

Apostelgeschichte 2,14;

Apostelgeschichte 13,2:

Apostelgeschichte 16,6.7;

Apostelgeschichte 15,28;

Offenbarung 1,4;

Epheser 2,18

TRINITÄT – JUL 06 – 082


16 Und ich will den Vater bitten und er wird euch einen andern Tröster

geben, dass er bei euch sei in Ewigkeit:

17 den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn

sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr kennt ihn, denn er bleibt bei

euch und wird in euch sein.

18 Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch.

19 Es ist noch eine kleine Zeit, dann wird mich die Welt nicht mehr

sehen. Ihr aber sollt mich sehen, denn ich lebe und ihr sollt auch leben.

20 An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin

und ihr in mir und ich in euch.

21 Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist's, der mich liebt. Wer

mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich

werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

22 Spricht zu ihm Judas, nicht der Iskariot: Herr, was bedeutet es, dass

du dich uns offenbaren willst und nicht der Welt?

23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein

Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm

kommen und Wohnung bei ihm nehmen.

TRINITÄT – JUL 06 – 083


TRINITÄT – JUL 06 – 084


TRINITÄT – JUL 06 – 085


GOTT

VATER

DER

SOHN

I S T

HEILIG

ER

GEIST

TRINITÄT – JUL 06 – 086

I S T N I C H T

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!