04.10.2022 Aufrufe

MeinStart - Augsburg - Winter 2022/23

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DER AUSBILDUNGSGUIDE FÜR DEN

WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG

Herbst/Winter 2022/23

Top-Jobs

für die Zukunft

Über 45 Ausbildungsberufe

mit Perspektive

Ausbildungsplätze

vor Ort

Firmen aus der Region

präsentieren sich und stellen ihre

Karrieremöglichkeiten vor

Informieren

lohnt sich

Gut zu wissen:

Trends, Fakten & News

Stadt Augsburg | Landkreis Augsburg | Dillingen | Günzburg | Unterallgäu

Landsberg | Aichach-Friedberg | Neuburg-Schrobenhausen


AUSBILDUNG

UND DUALES

STUDIUM

BEI P&C

MEHR INFOS

karriere.peek-cloppenburg.de

ES GIBT ZWEI UNABHÄNGIGE UNTERNEHMEN PEEK & CLOPPENBURG MIT IHREN HAUPTSITZEN IN DÜSSELDORF UND HAMBURG.

DIES IST EINE INFORMATION DER PEEK & CLOPPENBURG KG DÜSSELDORF. STANDORTE UNTER WWW.PEEK-CLOPPENBURG.DE


Die Wahl des passenden Berufs

ist entscheidend für das spätere Leben. Dabei müssen viele Faktoren

berücksichtigt werden. Persönliche Interessen und Vorlieben spielen genauso

eine Rolle wie Entwicklungsmöglichkeiten. Wer im Vorfeld verschiedene

Berufsbilder und regionale Arbeitgeber vergleicht, Tipps zur Bewerbung

berücksichtigt, der ist auf dem richtigen Weg. Viele Anregungen beim Lesen

und viel Erfolg in der Berufswahl wünscht Dir die Redaktion.

Foto: unsplash.com/jdiegoph

www.mein-start.biz


30

INHALT

8

Herausgeber:

CRISP Media GmbH

Prinzregentenstraße 6 - 8, 83022 Rosenheim

Tel. 08031 - 213 320

www.mein-start.biz

Geschäftsführung:

Christian Ebert

Redaktion:

Raphaela Kreitmeir (Ltg.)

Isabella Fiala

Layout:

Kai Hormann, Michelle Arndt

Anzeigenleitung:

Elli Boeddeker: Tel. 08031 / 213 326

e.boeddeker@crisp-media.de

Mediaberatung:

Christine Lippitsch: Tel. 08031 / 213 329

c.lippitsch@crisp-media.de

Druck: Passavia

Cover: shutterstock.com/Rido

FAKTEN, NEWS & TIPPS

Ausbildungsmarkt: Gute Aussichten für Bewerber 7

Pflichten: Auszubildende & Ausbildungsbetrieb........... 8

Sicher im Job: Jugendarbeitsschutz....................... 14

Gesundheitswesen: Bedarf wächst........................ 20

Umgangsformen: Knigge für Azubis...................... 22

Fakten zur Vergütung: Wie viel Geld gibt’s. . . . . . . . . . . . . . . 26

Vor Ort: Ausbildungsscouts in den Schulen............... 30

Ehrenamt: Freistellung für Jugendarbeit ................. 32

Checkliste: Was im Ausbildungsvertrag stehen muss ..... 34

4 | mein start


32

22

26

Firmen in dieser Ausgabe

Peek & Cloppenburg. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2 Kreiskliniken Dillingen-Wertingen....................... 21

Siemens AG............................................. 10 CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH ........... 23

Steuerberaterkammer München. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12 Duale Hochschule Baden-Württemberg.................. 25

Kühne+Nagel AG & Co. KG ............................. 13 BFS Maria Stern........................................ 27

Grob-Werke GmbH & Co. KG............................ 15 Edeka Südbayern Handels Stiftung & Co. KG. . . . . . . . . . . . 28

V-Markt / V-Baumarkt Georg Jos. Kaes GmbH........... 16 Campus Mühldorf am Inn............................... 31

Georg Haas GmbH & Co. KG............................ 17 Steigenberger Hotel Der Sonnenhof. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Hauptzollamt Augsburg................................. 18

mein start | 5


Auf einen Blick

DIE AUSBILDUNGSBERUFE * IM HEFT

A

B

D

E

F

G

H

I

K

AssistentIn für Ernährung und Versorgung . . . . . . . . . . . . . . 27

Automobilkaufmann/frau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,

BerufskraftfahrerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16,

Bürokaufmann/frau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,

DrogistIn. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16,

Duales Studium . . . . . . . . . . . . . . 2, 10, 15, 18, 21, 24, 25, 35,

ElektronikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

ElektronikerIn für Automatisierungstechnik. . . . . . . . . . . . . 10,

ElektronikerIn für Betriebstechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21,

ElektronikerIn für IT / IoT Systeme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10

FachinformatikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

FachinformatikerIn für Systemintegration . . . . . . . . . . . . . . 21,

Fachkraft für Lagerlogistik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15, 17,

FachlageristIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16,

FachverkäuferIn im Lebensmittelhandwerk . . . . . . . . . . 16, 28,

FleischerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28,

FloristIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28,

FrischespezialistIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28

Groß- und Außenhandelsmanagement . . . . . . . . . . . . . . . . 16,

HandelsfachwirtIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16, 28,

HauswirtschafterIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27,

Hotelfach. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35,

Industriekaufmann/frau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

IndustriemechanikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

Kaufmann/frau für Büromanagement . . . . . . . . . . . . . . . . . . .21,

Kaufmann/frau für Groß- und Außenhandel . . . . . . . . . . . . 17,

Kaufmann/frau im Einzelhandel . . . . . . . . . . . . . . . . . 15, 28,

M

Ö

P

Kaufmann/frau Spedition und Logistik . . . . . . . . . . . . . . . . 13

Kfz LackiererIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,

Kfz MechatronikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,

Kfz SpenglerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17,

Koch/Köchin. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 35,

KonstruktionsmechanikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

MechatronikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

Medizinisch-technische(r) RadiologieassistentIn. . . . . . . . . . 21,

Medizinische(r) Fachangestellte(r) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21,

Öffentlicher Dienst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18,

Operationstechnische(r) AssistentIn. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21,

PflegefachhelferIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 23,

Pflegefachkraft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21, 23,

R Restaurantfach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35,

S

T

Steuerfachangestellte(r). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Studium . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31,

Technische(r) ProduktdesignerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

V VerkäuferIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28,

W WerkstoffprüferIn. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

Z

ZerspannungsmechanikerIn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,

*alle Ausbildungsberufe richten sich an m/w/d

6 | mein start


Gute Aussichten

für Bewerber

WIE ENTWICKELT SICH DER AUSBILDUNGSMARKT?

VIER TRENDS UND PROGNOSEN RUND UM DAS

THEMA AUSBILDUNG.

1

Unternehmen konkurrieren

um Auszubildende

Laut Bundesinstitut für Berufsbildung existieren

in Deutschland etwa 350 anerkannte Ausbildungsberufe.

Verschiedene Unternehmen suchen

die besten und passgenauen Bewerber für die gleichen

Ausbildungsberufe. Das bedeutet: noch mehr

Wettbewerb.

Quelle: „Ausbildungsmarketing 2.0.

Die Fachkräfte von morgen ansprechen,

gewinnen und binden” Christoph Beck,

Stefan F. Dietl (Herausgeber)

3

2

Ausbildungsmarkt wird

zum Bewerbermarkt

Bis zum Jahr 2025 wird die Zahl der für eine Ausbildung geeigneten

jungen Menschen abnehmen, da weniger Jugendliche die allgemeinbildenden

oder beruflichen Schulen verlassen werden. Laut Prognosen

haben deutschlandweit 2025 nur noch 442.400 Absolventen einen nicht

studienberechtigten Schulabschluss. 2012 waren es noch 534.600.

Schwächere Bewerber rücken in den Fokus

Als Reaktion auf die sinkenden Schulabgängerzahlen werden immer mehr

Unternehmen die Anforderungen an die Bewerber senken. Ausnahme:

Banken und Versicherungen werben zunehmend um Studienabbrecher.

4

Jugendliche wollen „coole“ Berufe

Die Attraktivität des Berufes ist für viele Jugendliche ausschlaggebend

bei der Wahl der Ausbildung. Gefragt sind Berufe wie „Gestalter für

visuelles Marketing“. Bäcker oder Landwirt hingegen sind weniger begehrt.

Mein Start | 7


Pflichten des

Auszubildenden

Klingt anstrengend, ist aber ein wesentlicher Teil der Ausbildung. Denn genauso

wie ein Azubi bestimmte Rechte wie das Recht auf Ausbildungsvergütung und

Freistellung für den Besuch der Berufsschule genießt, hat er/sie auf Pflichten.

Lernpflicht

Der/die Auszubildende muss

sich bemühen, die Ausbildung

erfolgreich abzuschließen.

Sorgfaltspflicht

Alle Tätigkeiten in Betrieb und

Berufsschule müssen ordentlich

und zuverlässig erfüllt werden.

Teilnahmepflicht

Der Besuch der Berufsschule ist

vorgeschrieben.

Anweisungen

Der/die Azubi muss die Anweisungen

des Ausbilders befolgen

und die angeordneten Aufgaben

erledigen.

Berichtsheft

Die schriftlichen Ausbildungsnachweise

sind unter anderem

eine Voraussetzung für die Zulassung

zur Abschlussprüfung.

Daher sind Azubis

zum Führen des sogenannten

Berichtsheftes

verpflichtet.

Betriebsordnung

Der/die Azubi ist verpflichtet,

die Betriebsordnung einzuhalten

und bspw. bestimmte

Schutzkleidung zu tragen, falls

vorgeschrieben.

Bewahrungspflicht

Diese Pflicht bestimmt, dass

der/die Azubi sorgsam und vorsichtig

mit Arbeitsmaterialien,

also Werkzeugen, Maschinen

usw. umgehen muss.

Schweigepflicht

Das Weitergeben von Betriebsund

Geschäftsgeheimnissen ist

verboten.

Krankmeldung

Wer sich krank fühlt und nicht

zur Arbeit geht, muss sich

offiziell bei der Arbeitsstelle

krankmelden und eine ärztliche

Bescheinigung vorlegen.

Quelle: azuro/DGB-Jugend Region München Foto: shutterstock.com/Pixel-Shot

8 | Mein Start


Pflichten des

Ausbildungsbetriebs

Damit jeder Azubi die gleichen Chancen hat, eine bestmögliche Ausbildung

zu genießen, gibt es im Berufsbildungsgesetz eine Vielzahl an Regeln, an die

sich der Ausbildungsbetrieb zu halten hat.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit Foto: shutterstock.com/ Roman Samborskyi

Ausbildungspflicht

Der Ausbildungsbetrieb muss

alle Fertigkeiten, Qualifikationen

und Kenntnisse vermitteln, die

zum Erreichen des Ausbildungszieles

führen. Hierzu gehört,

dass alle Ausbildungsinhalte

planmäßig vermittelt werden.

Notiert wird dies im sogenannten

Ausbildungsrahmenplan.

Fachliche und

pädagogische

Standards

Ausbilder müssen eine Ausbildungsberechtigung

nachweisen

können, die belegt, dass sie

sowohl über die nötigen fachlichen

Kompetenzen wie auch

über die pädagogischen Fähigkeiten

verfügen.

Freistellung

für Berufsschule

Während der dualen Ausbildung

ist der Besuch der Berufsschule

für den Azubi verpflichtend.

Der Ausbilder hat die

Pflicht, den Azubi für den Schulbesuch

freizustellen.

Berichtsheft

kontrollieren

Der Ausbilder muss das Berichtsheft

des Azubis regelmäßig kontrollieren

und abzeichnen.

Ausbildungsmittel

Da die Ausbildung für den

Azubi kostenlos ist, müssen

Mittel wie das Berichtsheft und

Werkzeuge, aber auch Arbeitskleidung,

die zum gesundheitlichen

Schutz dient, wie Sicherheitsschuhe

und -brillen, vom

Ausbilder gestellt werden.

Aufsichtspflicht

Der Ausbilder muss darauf

achten, dass der Azubi nur Aufgaben

erhält, die nicht seine

körperliche Kraft übersteigen.

Außerdem ist er verantwortlich

dafür, dass der Azubi nicht Opfer

von Mobbing oder sexueller

Belästigung wird.

Zeugnispflicht

Jeder Azubi hat das

Recht auf ein Zeugnis,

sogar falls die

Ausbildung vorzeitig

abgebrochen

wird.

Mein Start | 9


SIEMENS AG

Recruiting-Center Siemens Professional Education,

Tel.: 0800/2663287, online.ausbildung.spe@siemens.com

KURZPORTRÄT

Siemens ist zwar das älteste Start-up Deutschlands,

aber trotzdem immer am Puls der Zeit. Bis heute

ist es unser Ziel, das Leben der Menschen mit

unseren innovativen Ideen zu vereinfachen und zu

verbessern. Deswegen erfinden wir immer neue

Technologien. Von intelligenten Antriebslösungen,

zu Cloud-Speichern bis hin zu Programmen für den

Mars-Rover der NASA. Mit Smart Grids machen

wir sogar Stromnetze intelligenter, indem wir

erneuerbare Energien über die gesamte Energieversorgungskette

hinweg integrieren. Eines ist

sicher: Solange die Welt sich dreht, werden wir

uns neuen Herausforderungen stellen. Möchtest

du uns helfen, diese anzupacken?​​

AUSBILDUNG & STUDIUM (m/w/d)

Ausbildungsstellen:

• Elektroniker für Automatisierungstechnik

• Elektroniker für IT-/IoT-Systeme der Gebäudetechnik

inkl. Elektroniker für Betriebstechnik

Duale Studiengänge Augsburg:

• Elektro- und Informationstechnik (B.Eng.)

mit Ausbildung zum Elektroniker für

Automatisierungstechnik

Duale Studiengänge München:

• Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

• Informatik (B.Sc.)

• Elektro- und Informationstechnik (B.Eng.)

mit Ausbildung zum Elektroniker für

Automatisierungstechnik

• Business Administration (B.A.) mit

Ausbildung zum Industriekaufmann

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Die Bewerbung bei Siemens ist ganz einfach

1. Online-Bewerbung mit Lebenslauf, aktuellem

Zeugnis und all deinen Informationen hochladen

unter ausbildung.siemens.com.

2. Online-Assessment durchführen und dabei Stärken

und Begabungen erkennen.

3. Der Auswahltag ist der letzte Schritt. Hier lernst

du die anderen Bewerber*innen und Fachabteilungen

kennen. In Einzel- und Gruppenaufgaben

sowie einem Interview stellt sich

schließlich heraus, ob beide Seiten zueinander

passen.

10 | Mein Start


MACHE MIT UND DIGITALISIERE DIE WELT.

Ausbildung und duales Studium

bei Siemens.

Du interessierst dich für Zukunftstechnologien und möchtest selbst etwas bewegen?

Du willst Roboter zum Lachen, Bäume zum Sprechen und Häuser zum Denken bringen?

Dann bist Du bei uns genau richtig: Finde jetzt deinen perfekten Einstieg mit einem dualen

Studium oder einer Ausbildung bei Siemens.

Wir suchen Auszubildende und dual Studierende (w/m/d)

Für unsere modernen Standorte Augsburg und München.

Was wir bieten

• Eine attraktive Vergütung

• Die Beteiligung am Siemens-

Aktienprogramm

• Ausgezeichnete Berufsperspektive nach

Ausbildungsende

• Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

• Einen fairen Bewerbungsprozess

• Persönliche und kompetente

Ansprechpartner

• Lernbegleiter, die

deine Kompetenzen fördern

• Einen starken Praxisbezug in realen

Projekten

Bewirb Dich gleich unter: ausbildung.siemens.com

Übrigens: Handicap und Karriere sind kein Widerspruch. Für uns zählt das Potential, das du

mitbringst!

Instagram: @siemens_ausbildung | Oder erlebe unsere virtuelle Experience SIEYA:

sie.ag/SIEYA

Mein Start | 11


iere machen.

bietet

eitsplatz

ngsreiche Aufgaben

Zukunftsaussichten

SteuerDeineKarriere.de

@steuerdeinekarriere

Scan mich!

Steuerfachangestellte/r

(m/w/d)

Mit Ausbildung Karriere machen.

Die Ausbildung bietet

einen krisensicheren Arbeitsplatz

vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben

hervorragendeberuflicheZukunftsaussichten

Scan mich!

STEUERBERATERKAMMER

MÜNCHEN

Steuerberaterkammer München,

Nederlinger Straße 9, 80638 München,

www.stbk-muc.de

KURZPORTRÄT

Du arbeitest gerne im Team, interessierst dich für

Wirtschaft und Recht und kannst gut mit Zahlen?

Dann ist die Ausbildung zum Steuerfachangestellten

(m/w/d) genau das Richtige für dich. In der dreijährigen

dualen Ausbildung (Verkürzung möglich)

heißt es manchmal lässig, manchmal Business.

Neben deinem Einsatz in der Kanzlei bist du ein bis

zwei Tage pro Woche in der Berufsschule. Auf dem

Stundenplan stehen Fächer wie Steuern, Rechnungswesen,

Wirtschaft oder Sozialkunde. Im Betrieb hingegen

dreht sich dein Arbeitsalltag um Telefonate mit

Mandanten, die Bearbeitung der Finanzbuchhaltung

und Lohn- und Gehaltsabrechnung, Vorbereitung

von Terminen, Steuererklärungen und das Prüfen von

Steuerbescheiden.

Um deine Zukunft brauchst du dir ebenfalls keine

Sorgen machen. Das deutsche Steuerrecht gehört zu

den kniffligsten weltweit, deshalb werden dringend

Fachkräfte gesucht, die auch auf der Karriereleiter

durch zahlreiche Fortbildungen und sogar mit der Prüfung

zum Steuerberater (m/w/d) aufsteigen können.

AUSBILDUNG STEUERFACHANGESTELLTER (m/w/d)

• Ausbildungsdauer: drei Jahre

Unter bestimmten Voraussetzungen –

z.B. bei vorliegender Hochschul- oder

Fachhochschulreife – ist eine Verkürzung möglich

• Arbeitsort: Steuerberaterkanzlei

Parallel dazu Berufsschule an ein bis

zwei Tagen in der Woche

• Ausbildungsvergütungsempfehlung:

1000 bis 1100 Euro

• Nach erfolgreichem Abschluss:

Fortbildungsprüfung für verschiedene

Fachassistenten sowie zum Steuerfachwirt oder

Zulassung zur Steuerberaterprüfung

(mit ausreichender Berufspraxis)

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Interessierte Jugendliche finden im Internet unter www.SteuerDeineKarriere.de und auf

www.stbk-muc.de ein umfangreiches Informationsangebot.

12 | Mein Start


KÜHNE+NAGEL AG & CO. KG

Parkstraße 39, 86462 Langweid am Lech

Jobs.kuehne-nagel.com

KURZPORTRÄT

Mit mehr als 79.000 Mitarbeitern an mehr als 1.300

Standorten in über 100 Ländern zählt Kühne+Nagel

zu den global führenden Logistikdienstleistern.

Bei uns beginnen jedes Jahr bis zu 1.000 Menschen

eine Ausbildung. Sei auch du ein Teil davon! Wir bieten

dir Unterstützung in allen Bereichen, in denen

du sie benötigst. Bei uns kannst du wachsen – beruflich

und persönlich – weil du von Anfang an lernst,

Verantwortung zu übernehmen. Profitiere mit einer

Ausbildung bei Kühne+Nagel von unseren zahlreichen

Benefits und einer tariflichen Bezahlung. Wir

sorgen dafür, dass du bei uns gut aufgehoben bist

und dass deine Ausbildung ein voller Erfolg wird!

So lernst du innerhalb deiner Ausbildungszeit alles,

um bei uns in den verschiedensten Berufen durchzustarten!

Kühne+Nagel steht als Arbeitgeber für Chancengleichheit

und wir engagieren uns auch im Hinblick

auf Personen mit Behinderung für Diversität in unseren

Teams. Wir glauben, dass auch du einen wertvollen

Beitrag zu Kühne+Nagel leisten kannst!

AUSBILDUNGSSTELLEN (m/w/d)

• Kaufmann/Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen

Du hast immer einen Plan und bist bestens organisiert?

Dann werde bei uns zum Profi und sorge dafür,

dass Waren dort ankommen, wo sie gebraucht werden

– überall auf der Welt. Du arbeitest täglich mit

Kollegen, Dienstleistern und Kunden in aller Welt.

Damit das einwandfrei funktioniert, zeigen wir dir,

wie du Aufträge für Warensendungen bearbeitest.

Du erstellst Angebote, planst den Versand der Ware

und überwachst den Transport, sodass alles pünktlich

und in guter Qualität beim Kunden ankommt.

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Du hast noch Fragen oder brauchst mehr Infos? Kein Problem – ruf uns gerne an! Wir freuen uns auf deine aussagekräftige

Bewerbung inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Nutze den QR-Code und bewirb dich

jetzt über unsere Karriereseite und starte schon bald in deine Ausbildung bei Kühne+Nagel.

Kühne+Nagel (AG&Co.)KG

Parkstraße 39, 86462 Langweid am Lech

Tel.: 08761/723-851, franziska.buchleitner@kuehne-nagel.com

Mein Start | 13


Sicher im Job

WIE DER STAAT JUGENDLICHE IN DER ARBEIT SCHÜTZT

Jugendarbeitsschutzgesetz – klingt sperrig und bietet doch fünf Maßnahmen,

die junge Menschen in der Arbeitswelt besonders schützen.

Wen betrifft das Jugendarbeitsschutzgesetz?

Alle arbeitenden Jugendlichen, die zwischen 15 und

18 Jahre alt sind.

Wie lange darf ein Jugendlicher arbeiten?

Die wöchentliche Arbeitszeit darf maximal 40 Stunden

betragen, das bedeutet, die tägliche Arbeitszeit liegt

bei acht Stunden. Wer zwischen viereinhalb und sechs

Stunden am Tag arbeitet, dem steht eine dreißigminütige

Pause zu. Ab sechs Stunden beträgt die Pausenzeit

mindestens 60 Minuten. Grundsätzlich liegt die

Arbeitszeit zwischen 6 und 20 Uhr, allerdings gibt es

in verschiedenen Branchen, wie in der Landwirtschaft

oder in einer Bäckerei, Ausnahmeregelungen.

Wie viel Urlaub bekommt ein Jugendlicher?

Der Urlaubsanspruch staffelt sich im Jugendarbeitsschutzgesetz

(JARSCHG) nach dem Alter:

16 Jahre: 30 Werktage

17 Jahre: 27 Werktage

18 Jahre: 25 Werktage

Im JARSCHG ist dabei nur der gesetzliche Mindestanspruch

geregelt, der Betrieb kann dem Angestellten

natürlich auch mehr Urlaub gewähren. Stichtag für

den Urlaubsanspruch ist jeweils der 1. Januar. Wird der

Auszubildende also beispielsweise am 20. April

17 Jahre alt, erhält er 27 Werktage Erholungsurlaub,

da er zu Beginn des Kalenderjahres noch nicht

17 Jahre alt war.

Foto: unsplash.com/aedrian

14 | Mein Start


Findet die Ausbildung nur im Lehrbetrieb statt?

Die Kombination aus Theorie in der Berufsschule und

Praxis im Betrieb ist deutschlandweit einzigartig. Insgesamt

stehen dem Jugendlichen laut JARSCHG fünf

Unterrichtsstunden zu, also damit ein Unterrichtstag

pro Woche. Häufig ist der Unterricht allerdings in

Blöcken zusammengefasst. An Prüfungstagen und

jeweils einen Tag davor müssen minderjährige Auszubildende

von ihrem Arbeitgeber frei bekommen.

Sind gewisse Arbeiten

für den Jugendlichen verboten?

Da Jugendliche noch keine Erwachsene sind, schützt

sie der Staat vor bestimmten Aufgaben. So sind laut

dem JARSCHG gesundheitsgefährdende Arbeiten für

Jugendliche verboten. Das gilt beispielsweise für Tätigkeiten,

bei denen Jugendlichen außergewöhnlicher

Hitze, Kälte und Nässe ausgesetzt sind oder gesundheitsschädlichem

Lärm, gefährlichen Strahlen und

Arbeitsstoffen. Auch Akkordarbeiten und Arbeiten,

die Jugendliche sittlich gefährden, sind nicht erlaubt.

SUCHEN

AUSBILDUNG BEI GROB

Bewirb Dich jetzt auf die

Ausbildungsplätze 2023!

Wir bilden aus (m/w/d)

• Elektroniker

• Fachinformatiker

• Fachkraft für Lagerlogistik

• Industriekaufleute

• Industriemechaniker

Schwerbehinderte und deren gleichgestellte Bewerberinnen und

Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

• Konstruktionsmechaniker

• Mechatroniker

• Technische Produktdesigner

• Werkstoffprüfer

• Zerspanungsmechaniker

Modernes Ausbildungszentrum

Events & Trainings

Möglicher Auslandsaufenthalt

Flexible Arbeitszeiten

Attraktive Vergütung

Hohe Übernahmechancen

• Duale Studiengänge

(Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau,

Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen)

GROB-WERKE GmbH & Co. KG I Abteilung Ausbildung

Industriestraße 4 I 87719 Mindelheim I Telefon: +49 (82 61) 9 96 – 22 60


V-MARKT / V-BAUMARKT

GEORG JOS. KAES GMBH

Am Ring 15, 87665 Mauerstetten

Tel.: 08341/8070

www.v-markt.de

KURZPORTRÄT

Die Georg Jos. Kaes GmbH ist ein mittelständisches

Handelsunternehmen, das vor 155 Jahren

in Kaufbeuren gegründet wurde. Mit den Marken

V-Markt, V-Baumarkt, Christl’s Modemarkt und

C&C ist das Unternehmen an knapp 50 Standorten

im südbayerischen Raum vertreten.

Das Unternehmen ist ein erfahrener IHK- und

HWK-Ausbildungsbetrieb. Unter dem Motto

„Durchstarten statt warten!“ bietet es dem Nach-

wuchs in verschiedenen Ausbildungsberufen und

durch zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten beste

Voraussetzungen für die berufliche Zukunft.

Die Azubis erhalten Unterstützung durch innerbetriebliche

Prüfungsvorbereitung und Schulungen

sowie durch Übernahme der Kosten für Lernmaterial

der Berufsschule. Es gibt einen Fahrtkostenzuschuss,

Vergünstigungen beim Personaleinkauf sowie ein

Tablet während der Ausbildung. Für gute Leistungen

erhalten die Azubis Prämien.

AUSBILDUNG & STUDIUM (m/w/d)

In den Märkten vor Ort:

• Verkäufer/Kaufmann im Einzelhandel

in verschiedenen Fachbereichen

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Bereich Fleisch, Wurst und Käse

• Drogist

• Abiturientenprogramm Handelsfachwirt

im Einzelhandel

In der Unternehmenszentrale:

• Kaufmann für Groß- und

Außenhandelsmanagement

• Fachlagerist / Fachkraft für Lagerlogistik

• Berufskraftfahrer

• Abiturientenprogramm Handelsfachwirt

im Großhandel

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Du möchtest Handelsspezialist in einem

familiengeführten Unternehmen werden?

Dann bewirb dich jetzt bei uns!

Wir freuen uns auf dich!

Online unter www.v-markt.de/ausbildung

Ansprechpartnerin: Frau Müller

16 | Mein Start


AAC SIGG UND HAAS

AUTOMOBILE AUGSBURG

Georg Haas GmbH & Co. KG, Gögginger Str. 17

a+b 86159 Augsburg, Tel.: 0049 (0)821/570520

www.haas-automobile.de

AAC SIGG GmbH Augsburg, Robert-Bosch-Str. 5

86167 Augsburg, Tel.: 0049 (0)821/74790

www.sigg-automobile.de

KURZPORTRÄT

Die Autohäuser Sigg und Haas sind mit ihren

gemeinsam acht Standorten und mehr als 10.000

verkauften Fahrzeugen pro Jahr eines der größten

Autohäuser in Augsburg und Umgebung. Die Hauptmarke

ist dabei der Automobilhersteller Opel. Vom

Kauf eines Neuwagens über ein Top-Angebot am

Gebrauchtwagen-Sektor bis hin zu einem Werkstätten-

Service, der für Kompetenz, Persönlichkeit und

Vertrauen steht, findet man ein Angebot, welches

einzigartig ist. Natürlich wird dabei nicht nur auf

optimale Standards, höchste Qualität und Kundenzufriedenheit

größter Wert gelegt, sondern auch auf

eine Top-Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter

sowie deren Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Mein Start | 17


DU IM TEAM FÜR

MEHR GERECHTIGKEIT

IN DEUTSCHLAND

Der Zoll überwacht den Warenverkehr an den Grenzen, ganz klar!

Aber wusstest du schon, dass sich der Zoll auch gegen das Schmuggeln

von Drogen und Waffen, gegen Schwarzarbeit und für den Artenschutz

einsetzt?

Die Ausbildung oder das duale Studium beim Zoll erfolgen in ganz

Deutschland und die Chancen auf eine Übernahme stehen sehr gut. Übrigens:

Auch mit Handicap steht deiner Karriere beim Zoll nichts im Weg!

DEINE MÖGLICHKEITEN

Mittlerer Dienst

Im Mittleren Dienst lernst du in einer zweijährigen Ausbildung

neben theoretischen Grundlagen auch praktische Inhalte in den

unterschiedlichsten Dienststellen. Dein Bruttoverdienst beträgt

während der Ausbildung ca. 1.310 Euro im Monat. Nach bestandener

Prüfung bist du dann Zöllner:in! Bewerbe dich bis zum

15.10.2023.

Duales Studium für den gehobenen Dienst

Falls du ein Abitur oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss

besitzt oder bald in der Tasche hast, kannst du beim Zoll ein duales

Studium absolvieren. Hier erhältst du viel Abwechslung von Theorie

und Praxis und bekommst Einblicke in die verschiedenen Dienststellen

des Zolls. Dein Bruttoverdienst beträgt ca. 1.560 Euro. Nach

dem Studium bist du dann Bachelor of Law. Bewirb dich bis zum

15.04.2023 bzw. zum 15.10.2023.

Duales Studium der Verwaltungsinformatik

In drei Jahren Studienzeit verbindet dieses bundesweite, duale

Studium wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden aus unterschiedlichsten

Disziplinen. Neben Informationstechnologie gehören

auch Inhalte wie Recht oder Organisation zu deiner Tagesordnung!

Dein Bruttoverdienst beträgt ca. 1.560 Euro. Nach bestandener Abschlussprüfung

bist du Diplom-Verwaltungswirt:in – Schwerpunkt

Verwaltungsinformatik (FH). Bewirb dich bis zum 15.03.2023 bzw.

zum 15.10.2023 per Mail oder per Post an:

Generalzolldirektion, Direktion I

zu Händen Herr Becker

Gescherweg 100, 48161 Münster

E-Mail: bewerbungen-vit@zoll.bund.de

WICHTIGES ZUR

BEWERBUNG

Für deine Bewerbung beim Zoll solltest du unbedingt die Bewerbungsfristen

im Blick behalten. Deine Bewerbungsunterlagen sollten außerdem

deine Schulzeugnisse oder Abschlusszeugnisse beinhalten. Bei einer Ausbildung

im mittleren Dienst benötigst du ein deutsches Sportabzeichen in

Bronze oder höher. Wenn du eine Schwerbehinderung hast, benötigst du

kein Sportabzeichen. Mehr Infos zu den Bewerbungsunterlagen findest du

auf zoll-karriere.de.

Interesse geweckt?

Dann bewerbe dich im mittleren oder gehobenen

Dienst unter: www.zoll-karriere.de

Mehr Infos findest du auf unserer Website

oder bei deinem Hauptzollamt in: Augsburg

Prinzregentenplatz 3,

86150 Augsburg

Telefon: 0821 5012-157

Ansprechpartnerin: Hedwig Bremberger

Weitere Infos findest du auf:

www.zoll-karriere.de

www.zoll.de


WAS WIR GEMEINSAM HABEN?

DASS WIR KEINE

UNTERSCHIEDE MACHEN.

WIR SIND DIE GENERATION ZOLL.

Folge Zoll Karriere:

Mein Start | 19


BEDARF WÄCHST

Illustration: shutterstock.com/Inspiring

Spätestens seit der Coronakrise ist klar: Jobs

im Gesundheitswesen zählen zu den systemrelevanten

Berufen. Auch, dass Alten- und

Krankenpfleger in den kommenden Jahren

dringend gesucht werden, ist nichts Neues.

Seitdem ein Kindergartenplatz zugesichert

wird und in den Schulen immer mehr Nachmittagsbetreuung

angeboten wird, ist auch

der Bedarf an qualifizierten Erzieher/innen

extrem gestiegen. Wie viele Mitarbeiter mit

einer Ausbildung im Bereich Gesundheit und

Soziales in den nächsten Jahrzehnten tatsächlich

gebraucht werden, überrascht dann doch.

Einer Studie des Bundesinstituts

für Berufsbildung (BIBB)

und des Instituts für Arbeitsmarkt-

und Berufsforschung

zufolge werden in Deutschland

in 20 Jahren die meisten Berufstätigen

für medizinische

oder soziale Einrichtungen

oder Unternehmen arbeiten

– die Untersuchung geht von

insgesamt sieben Millionen

Beschäftigten in der Branche

in 2040 aus.

20 | Mein Start


KREISKLINIKEN

DILLINGEN - WERTINGEN

Kreisklinik St. Elisabeth,

Ziegelstraße 38, 89407 Dillingen a.d. Donau

Kreisklinik Wertingen,

Ebersberg 36, 86637 Wertingen

KURZPORTRÄT

Gib den Kreiskliniken ein Gesicht und mach bei uns

deine Ausbildung! Eine Ausbildung bei der Kreiskliniken

Dillingen-Wertingen gGmbH ist vielleicht

etwas anders als in anderen Unternehmen. Sie ist

nicht nur persönlicher, sondern auch flexibler, intensiver

und bietet vielfältige Perspektiven.

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH setzt auf

viel Abwechslung, Eigenverantwortung und Menschlichkeit.

In kommunaler Trägerschaft des Landkreises

Dillingen a.d.Donau steht die Kreiskliniken Dillingen-

Wertingen gGmbH mit ihren Häusern der Grundund

Regelversorgung an den Standorten Dillingen

und Wertingen für eine hochwertige und moderne

Gesundheitsversorgung der Menschen im Landkreis

Dillingen und darüber hinaus.

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH hat

viele Gesichter – sie alle teilen eine Überzeugung:

Sich für das Wohl und für die Gesundheit unserer

Patienten einzusetzen. Wesentlicher Eckpfeiler unserer

Unternehmensphilosophie sind höchste Qualität und

Attraktivität in der Ausbildung sowie die gezielte und

umfassende Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter. So bilden wir in verschiedenen

Ausbildungsberufen aus, verfügen über

eigene Berufsfachschulen für Pflege und sind darüber

hinaus als Akademisches Lehrkrankenhaus der

Technischen Universität München insbesondere als

Ausbildungskrankenhaus für Allgemeinmedizin an

der Kreisklinik St. Elisabeth in Dillingen positioniert.

Du stehst von einer wichtigen Entscheidung –

deiner Berufswahl. Es geht um deine Talente und um

deine Zukunft.

AUSBILDUNGSBERUFE (m/w/d)

Ausbildungsstart 2023

• Pflegefachkraft

• Staatlich geprüfter Pflegefachhelfer

• Operationstechnischer Assistent

• Medizinisch-technischer Radiologieassistent

• Medizinischer Fachangestellter

• Kaufmann für Büromanagement

• Fachinformatiker für Systemintegration

• Elektroniker für Betriebstechnik

• Koch

Duales Studium

• Gesundheitsmanager

• Physician Assistant

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Interessiert? Dann schicke uns deine Bewerbung mit

Anschreiben inkl. Angabe des gewünschten Ausbildungsberufes,

Lebenslauf und Kopie der letzten

beiden Schulzeugnisse.

Unser Online-Bewerberportal findest du unter

www.khdw.de.

Direkt erreichen kannst du uns per Mail

karriere@khdw.de

oder telefonisch Tel.: 09071/57225

Mein Start | 21


Knigge für Azubis

Der erste Eindruck zählt – im Job genauso wie im Privaten. Das gilt

natürlich ganz besonders, wenn man neu mit der Ausbildung beginnt.

So wirkst Du vom ersten Tag an professionell und sympathisch.

Vor dem ersten Arbeitstag:

Arbeitsweg testen, wenn nötig

Arzttermine vereinbaren, Kleiderordnung

herausfinden.

Am ersten Arbeitstag: wichtige

Unterlagen mitbringen, pünktlich

(wie auch an allen anderen Tagen)

sein, mit vollständigem Namen

vorstellen und freundlich grüßen

(wenn möglich mit Namen), Notizen

machen, Eigeninitiative zeigen.

Siezen statt Duzen

Alle Betriebsangehörigen grundsätzlich

mit „Sie“ ansprechen. Ausnahmen

sind andere Azubis oder

Kinder von Betriebsangehörigen.

Das „Du“ nur verwenden, wenn

der ältere beziehungsweise ranghöhere

Betriebsangehörige das

„Du“ von sich aus vorgeschlagen

und angeboten hat.

Sorgfalt

Mit Werkzeug und Material

achtsam umgehen.

Mit dem Firmenfahrzeug sorgfältig

umgehen, es sauber und

in Ordnung halten.

Den Aufenthaltsraum sauber

halten, den Tisch abwischen,

benutztes Geschirr abräumen

und Abfälle entsorgen.

Gewissenhaftigkeit

Die wichtigsten Punkte

aufschreiben, wenn der Azubi

Telefonate für Kollegen annimmt.

Bei E-Mails die Rechtschreibregeln

beachten, auf Smileys

verzichten und Geschäftskunden

wie Kollegen und Vorgesetzte

mit Namen anschreiben.

Illustration: shutterstock.com/eamesBot

„Knigge“ ist ein anderes Wort für gute Umgangsformen. Zurück geht

der Begriff auf den Schriftsteller Adolph Freiherr von Knigge, der Ende

des 18. Jahrhunderts ein Buch über den „Umgang mit Menschen“ geschrieben

hat. Klingt altmodisch und überholt, gilt aber nach wie vor

als Maßstab für gutes Benehmen. Wie aktuell die Empfehlungen sind,

sieht man daran, dass mit der „Netiquette“ die wesentlichen Aspekte auf

den respektvollen Umgang miteinander ins Netz übertragen wurden.

22 | Mein Start


CAB CARITAS AUGSBURG

BETRIEBSTRÄGER GGMBH

Moltkestraße 14, 86159 Augsburg,

Tel.: 0821/34304-0, www.cab-a.de

KURZPORTRÄT

Die CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH

betreibt 15 stationäre Seniorenzentren für alte und

pflegebedürftige Menschen sowie in Kooperation

sechs ambulante Dienste. An unseren Standorten in

Augsburg, Neusäß, Königsbrunn, Mering, Landsberg

am Lech, Mindelheim, Neu-Ulm, Marktoberdorf,

Lindenberg, Oberstaufen und Peißenberg setzen wir

alles daran, dass sich alte und pflegebedürftige

Menschen rundum wohlfühlen.

In unseren Teams arbeiten die verschiedenen Berufsgruppen

Hand in Hand – so begleiten, betreuen und

pflegen wir über 3.500 ältere und pflegebedürftige

Menschen. Eins ist sicher: Die Arbeit macht Spaß und

wird nie langweilig.

AUSBILDUNGSSTELLEN (m/w/d)

Vielfältig, abwechslungsreich, krisensicher!

Du fehlst uns noch! Du suchst nach einem spannenden

Beruf, in dem du Sinnvolles tun kannst, bei

dem kein Tag wie der andere ist und der dir vielfältige

Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten

für deine Zukunft bietet? Dann beginne bei uns

ab September die Ausbildung zur/m Pflegefachfrau/-mann

oder die einjährige Ausbildung zur/m

Pflegefachhelfer*in ist etwas für dich.

Momentan haben wir über 150 Auszubildende in

drei Jahrgängen, die sich für eine Karriere in der

Pflege entschieden haben.

Übrigens: Wir bieten auch Plätze für den Bundesfreiwilligendienst

und das Freiwillige Soziale Jahr an.

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Interesse? Dann bewerbe dich unter

CAB Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH

Moltkestraße 14

86159 Augsburg

E-Mail: ausbildung@cab-a.de

Mein Start | 23


Technik von allen Seiten

DUALER STUDIENGANG – MECHATRONIK

Wer Mechatronik dual studiert, hat

Vorlesungen an der Hochschule

in Heidenheim und verdient beim

Dualen Partner, z. B. einem internationalen

Automobilkonzern oder

einem mittelständischen Maschinenbauunternehmen,

Geld. Das duale

Studium Mechatronik dauert drei

Jahre. Danach hat man einen Hochschulabschluss,

den Bachelor of

Engineering und Berufserfahrung.

Wer sich für Technik begeistert und analytische Fähigkeiten

besitzt, ist in einem Mechatronik Studium richtig

aufgehoben. Im Studium lernt man die Grundlagen

aus Mechanik, Elektrotechnik und Informatik. Für

einen Job als Mechatroniker*in braucht man außerdem

eine gute räumliche Vorstellungskraft, Sorgfalt

und hohes Geschick – deshalb vermittelt der Studiengang

Mechatronik in modernen Laboren wie man

mechatronische Systeme versteht und optimiert.

Außerdem lernen Studierende Robotik, unternehmerisches

Basiswissen und Zukunftstechnologien wie

Industrie 4.0 und Internet der Dinge kennen.

Nach dem Studium kann man in

der Konstruktion, Entwicklung, im

Vertrieb oder in der Qualitätssicherung in beispielsweise

Automobilkonzernen, bei Zulieferern, in der

chemischen und medizintechnischen Industrie oder

der IT-Branche arbeiten und schnell verantwortungsvolle

Aufgaben übernehmen. Durch den Mix aus

Theorie und Praxis stehen die Chancen auf dem

Arbeitsmarkt sehr gut.

Für einen Studienplatz bewirbt man sich bei einem

Unternehmen – dem Dualen Partner. Im Studiengang

Mechatronik sind bereits 20 Firmen als Duale Partner

zugelassen und bieten für dieses und nächstes Studienjahr

über 30 Studienplätze an.

DER STUDIENGANG AUF

EINEN BLICK

Studienart: Duales Studium

Studienbeginn: 1. Oktober

Dauer: 3 Jahre

Abschluss: Bachelor of Engineering

mit 210 ECTS Punkten

Bewerbung: ab sofort, direkt beim

kooperierenden Unternehmen

Voraussetzungen: Hochschulreife +

Studienvertrag mit einem Dualen Partner

Weitere Infos unter

www.heidenheim.dhbw.de/mt

Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim

Marienstraße 20

89518 Heidenheim

Tel.: 07321/2722-0

Email: studienberatung@dhbw-heidenheim.de

24 | Mein Start


DUALE HOCHSCHULE

BADEN-WÜRTTEMBERG

Corporate State University

Marienstraße 20, 89518 Heidenheim

www.heidenheim.dhbw.de

KURZPORTRÄT

Keine Lust mehr auf reine Theorie? Direkt in den

Beruf einsteigen und zusätzlich einen Studienabschluss

machen? Dann studiere an der Dualen Hochschule

Baden-Württemberg Heidenheim in einem der

über 20 Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaft,

Technik, Sozialwesen und Gesundheit.

Angehende Studierende bewerben sich direkt bei einer

Einrichtung oder Firma ihrer Wahl, dem Dualen

Partner. Eine Lister aller Dualen Partner der DHBW

Heidenheim, sortiert nach Studiengängen, gibt’s unter

www.heidenheim.dhbw.de/dualepartner/liste.

Vorteile des Dualen Studiums an der

DHBW Heidenheim:

• Vergütung vom Dualen Partner während

der kompletten Studienzeit

• Kleine Kursgruppen von etwa 30 Studierenden

• Gelernte Theorie wird gleich in der Praxis

angewendet

• Studieren an über 50 Partneruniversitäten

im Ausland möglich

• Studienvorbereitung im Bereich Technik

und Wirtschaft

STUDIENANGEBOT DER DHBW HEIDENHEIM

BACHELORSTUDIENGÄNGE

Studienbereich Wirtschaft

• BWL-Bank

• BWL-Digital Business Management

• BWL-Digital Commerce Management

• BWL-Handel

• BWL-International Business

• BWL-Industrie

• BWL-Marketing Management/Medien

und Kommunikation

• BWL-Spedition, Transport und Logistik

• BWL-Versicherung

• Wirtschaftsinformatik

Studienbereich Technik

• Informatik

• Maschinenbau

• Mechatronik

• Wirtschaftsingenieurwesen

Studienbereich Gesundheit

• Angewandte Gesundheits- und

Pflegewissenschaften

• Angewandte Hebammenwissenschaft

• Interprofessionelle Gesundheitsversorgung

(Physiotherapie, Ergotherapie, Pflege

und Logopädie)

• Medizintechnische Wissenschaften

Studienbereich Sozialwesen

• Case-Management im Sozial- und Gesundheitswesen

• Kinder- und Jugendhilfe

• Soziale Arbeit mit älteren Menschen/

Bürgerschaftliches Engagement

• Soziale Dienste der Jugend-, Sozialund

Familienhilfe

• Sozialmanagement

Mein Start | 25


€€€€€€€

Wie viel Geld gibt’s?

Laut Berufsbildungsgesetz sollen Auszubildende eine angemessene

Ausbildungsvergütung erhalten. Allerdings unterscheiden

sich die Ausbildungsvergütungen zum Teil erheblich in den einzelnen

Ausbildungsberufen. Ausbildungsgehälter steigen in der

Regel mit fortschreitender Dauer der Ausbildung an. Seit 2020

gibt es einen einheitlichen Mindestlohn – auch für Auszubildende.

Wie viel Ausbildungsvergütung

steht Azubis zu?

Die Ausbildungsvergütung

darf um höchstens 20 Prozent

niedriger ausfallen als

der Durchschnittswert. Wenn also Auszubildende

in dem Beruf im Schnitt 1.000 Euro Ausbildungsgehalt

bekommen, steht jedem in der Ausbildung ein

Gehalt von mindestens 800 Euro zu.

mindestens

Gibt es einen Mindestlohn

für Azubis?

Die gesetzliche Mindestausbildungsvergütung ist

2020 in Kraft getreten. Jeder Azubi, der in Deutschland

2021 seine Berufsausbildung begonnen

hat, erhielt demnach mindestens 550

Euro pro Monat im ersten Lehrjahr, ab

2022 erhöhte sich diese Mindestausbildungsvergütung

auf 585 Euro,

ab 2023 soll es mindestens 620

Euro im ersten Ausbildungsjahr

geben. Im zweiten, dritten

und vierten Lehrjahr steigt der

Lohn nochmals: plus 18 Prozent

im zweiten Jahr, 35 Prozent mehr

im dritten und 40 Prozent mehr im

vierten Ausbildungsjahr.

durchschnittlich

987€

Was verdient man in

der Ausbildung?

Im Jahr 2021 lagen die tariflichen Ausbildungsvergütungen

im bundesweiten Gesamtdurchschnitt bei

987 Euro pro Monat. Sie erhöhten sich gegenüber

2020 um durchschnittlich 2,5 Prozent, der Anstieg

war ähnlich hoch wie im Vorjahr, aber deutlich unter

dem Anstieg von 2019.

Illustration: shutterstock.com/ Buravleva stock

Quelle: Krankenkassennetz

26 | Mein Start


BFS MARIA STERN

Inneres Pfaffengäßchen 3, 86152 Augsburg

Tel.: 0049 (0)821/4558 - 17000

Fax: 0049 (0)821/4458 - 17009

www.bfs-mariastern.de

KURZPORTRÄT

Tauche ein in die spannende Welt der Hauswirtschaft –

starte deine Ausbildung im September 2023 bei uns im

Herzen von Augsburg in der Nähe des Doms.

Du lernst, wie man ein großartiges Menü zaubert und

Speisen perfekt serviert. Auch über die dekorative

Gestaltung und das korrekte Eindecken eines Tischs

erfährst du während deiner Ausbildung mehr. Du möchtest

in einem Privat- oder Großhaushalt arbeiten, hast Freude

am Umgang mit Kindern und dich interessieren Abläufe

im landwirtschaftlichen Haushalt? Mit unserer Ausbildung

zur Hauswirtschafterin/zum Hauswirtschafter bzw.

zur Assistentin/zum Assistenten für Ernährung und Versorgung

stehen dir vielfältige Wege offen.

An unserer Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung,

die seit Jahrzehnten besteht, bieten wir dir Vollzeit-Unterricht

auf fachlich hohem Niveau mit moderns-

ter Ausstattung mitten in Augsburg. Die Ausrichtung

der Schule im Wahlpflichtbereich liegt auf „Hotellerie

und Gastronomie“ und „Projektarbeit“. Als katholische

Schule des Schulwerks der Diözese Augsburg legen wir

ein besonderes Augenmerk auf die Werte, die wir unseren

Schülerinnen und Schülern für ihr berufliches und

privates Leben mitgeben möchten. Dazu zählen ein guter

Zusammenhalt und Umgang miteinander.

Bei uns stehst du als Mensch im Mittelpunkt und wir

unterstützen dich dabei, dass du deine Ziele erreichen

kannst. Übrigens: Du musst nicht katholisch sein, um

eine Ausbildung zu beginnen. Bei uns sind alle Menschen

herzlich willkommen. Bewirb dich für deinen

Ausbildungsplatz ab September 2023 bei uns. Du

möchtest jetzt schon einen Einblick in unser Schulleben

bekommen? Folge uns gerne auf Instagram unter dem

Namen bfsmariastern.

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Unsere Ausbildungsangebote:

Dreijährige Ausbildung zur Assistentin/zum Assistenten

für Ernährung und Versorgung sowie zur/zum

Hauswirtschafter/-in nach BBiG

Verkürzung auf zwei Jahre möglich, falls du einen Mittleren

Bildungsabschluss mitbringst

Zusatzangebote:

Erwerb des KMK-Englischzertifikats für gastgewerbliche

Berufe Level I

Möglichkeit zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses

Wahlfächer: Spanisch, Englisch, Fest- und Feiergestaltung,

EDV, Mathematik, Theater, professionelle Kaffeezubereitung

Praktika während der Ausbildung

Großhaushalt (z. B. Krankenhäuser, Seniorenheime),

Privathaushalte, Hotel- und Gastronomiebetriebe,

Landwirtschaftliche Betriebe, Betriebsrestaurants u. a.

Mein Start | 27


EDEKA SÜDBAYERN

EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG

Ingolstädter Straße 120, 85080 Gaimersheim,

www.edeka-suedbayern.de

KURZPORTRÄT

Von Ingolstadt bis Garmisch-Patenkirchen und von

Passau bis zum Bodensee – wir sind ein genossenschaftlich

und mittelständisch geprägtes Unternehmen

mit mehr als 1.350 Märkten. Rund 27.000

Menschen, darunter etwa 1.250 Auszubildende und

Studierende, arbeiten bei EDEKA Südbayern und

machen uns zu einem der größten Arbeitgeber und

Ausbilder in der Region. Und das Beste daran ist:

Der Arbeitsplatz ist zukunftssicher, denn gegessen wird

auch noch in 100 Jahren.

Und es gibt viele Wege, bei EDEKA Karriere zu machen.

AUSBILDUNGSSTELLEN (m/w/d)

• Frischespezialist

• Kaufmann im Einzelhandel

• Handelsfachwirt integriert

• Verkäufer

• Florist

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachrichtung Fleischerei

• Fleischer Fachrichtung Verkauf

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Fachrichtung Brot/Backwaren

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Eine Bewerbung ist ganz einfach. Du kannst sie sogar

online versenden. Was du dafür brauchst, ist zunächst

einmal einen Lebenslauf und ein Anschreiben. Dann

lädst du noch ein paar Anlagen wie Schulzeugnisse

und/oder eine Praktikumsbescheinigung hoch –

und schon läuft der Prozess. Um allen Bewerbern

die gleiche Chance zu bieten, sichten wir alle Unterlagen

aufmerksam. Habe deshalb bitte ein wenig

Verständnis, wenn es einmal länger dauert. Mehr

Infos zu den Ausbildungsberufen und dem Onlineportal

unter www.ausbildung.edeka oder direkt bei

Melody Achilles unter melody.achilles@edeka.de

28 | Mein Start


Kunden zu mehr

Genuss verhelfen.

Steig ein in die Ausbildung „Fachverkäufer:in im Lebensmittelhandwerk“

(Bedientheke) und werde dabei zum/zur wertvollen Berater:in in Sachen

guter Geschmack, regionale und internationale Produktvielfalt sowie feinster

Genuss mit Nachhaltigkeit.

Jetzt bewerben: www.ausbildung.edeka.de

Mein Start | 29


AUSBILDUNGS

SCOUTS

IN DEN SCHULEN

Illustration: shutterstock.com/GoodStudio

Der Trend geht heute klar zu weiterführenden Schulen

und Studium. Somit wird es für Unternehmen immer

schwieriger, engagierte Auszubildende zu finden.

Jeder unbesetzte Ausbildungsplatz bedeutet allerdings

in der Zukunft eine Fachkraft weniger. Deshalb

unterstützt die Industrie & Handelskammer Unternehmen

in Bayern mit den IHK AusbildungsScouts,

einem vom Wirtschaftsministerium geförderten

Projekt. Ziel ist es, Schüler besser über das System

der Beruflichen Bildung, Ausbildungsberufe sowie

Beschäftigungs- und Karrierechancen zu informieren.

Die IHK AusbildungsScouts sind Auszubildende,

die Schülerinnen und Schüler in Vorabgangsklassen

an Mittel- und Realschulen, an Gymnasien

und Fachoberschulen Informationen aus erster

Hand über ihre Ausbildungsberufe geben. Sie

erzählen darüber, was sie dazu motiviert hat, eine

Berufsausbildung zu machen, wie sie auf den Beruf

gekommen sind und wo sie einen Ausbildungsplatz

gefunden haben. Die AusbildungsScouts, die

nur wenige Jahre älter sind als die Schüler, klären

auch darüber auf, wie eine Ausbildung abläuft,

wie der Tagesablauf im Betriebe aussieht, was man

in der Berufsschule lernt und wie viel man verdient.

Außerdem geben sie Impulse, welche Eigenschaften

man für den Job mitbringen sollte und welche

Karrierechancen möglich sind. Im Anschluss stehen

die Scouts den Schüler/-innen noch für Fragen

zur Verfügung.

Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos.

Mehr Infos zur Anmeldung unter www.ausbildungsscouts.bihk.de

30 | Mein Start


CAMPUS MÜHLDORF

AM INN

Am Industriepark 33, 84453 Mühldorf am Inn

www.campus-muehldorf.de

Foto: Max Baudrexl

KURZPORTRÄT

Gemäß dem Motto „Studieren, wo der Mensch zählt“

steht dieser im Mittelpunkt des Studienangebots am

Campus Mühldorf am Inn der Technischen Hochschule

Rosenheim. Angefangen bei der frühpädagogischen

Erziehung, dem Verstehen des menschlichen

Verhaltens bis hin zu sozialwissenschaftlichen

Kompetenzen. Damit setzt die Fakultät einen Fokus

auf Berufsfelder der Zukunft und zielt darauf ab, den

Versorgungsbedarf in der Region auch langfristig zu

sichern. Angeboten werden etwa die Bachelorstudiengänge

Pädagogik der Kindheit, Angewandte Psychologie

und Soziale Arbeit.

STUDIENGÄNGE

Soziale Arbeit (B.A.)

Der Studiengang legt den Fokus auf die Entwicklung,

Förderung und Vertiefung professioneller und persönlicher

Kompetenzen. Dabei wird die Anwendung sozialwissenschaftlicher

und rechtlicher Grundlagen in

Verbindung mit methodischen Kompetenzen durch die

praxisorientierte Struktur des Studiums gewährleistet.

Pädagogik der Kindheit (B.A.)

Bildung und Erziehung sind zentrale Aufgaben

der Gesellschaft. Im Studiengang Pädagogik der

Kindheit lernen Studierende sich im komplexen

und dynamischen Umfeld der Kindheitspädagogik

zu orientieren und kindliche Lernprozesse professionell

zu begleiten.

Angewandte Psychologie (B.Sc.)

Menschen und ihre Handlungsweisen besser verstehen,

ihre Motivation fördern oder Konflikte

schlichten, all diese Fähigkeiten werden im Psychologiestudium

vermittelt. Denn diese sind in der komplexer

werdenden Gesellschaft – insbesondere in

pädagogischen und sozialen Einrichtungen sowie im

Wirtschaftssektor – gefragter denn je.

Das bietet der Campus Mühldorf am Inn

Einrichtungen wie die Zentrale Studienberatung

unterstützen Interessierte bei der Studienwahl, beraten

während des Studiums und begleiten sie auf dem Weg

zum Abschluss. Die zentrale Lage im Herzen Bayerns

ist neben den praxisbezogenen Angeboten und der

persönlichen Atmosphäre das Tüpfelchen auf dem i,

um sich wohlzufühlen.

WICHTIGES ZUR BEWERBUNG

Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum: vom 1. Mai bis zum 15. Juli

Bewerbungsmodus: online unter www.th-rosenheim.de

Mein Start | 31


Fotos: shutterstock.com/Kzenon, Gorynvd

FREISTELLUNG FÜR JUGENDARBEIT

Jugendarbeit in Bayern lebt vom ehrenamtlichen Engagement von

Jugendleiterinnen und Jugendleitern. Der Freistaat Bayern unterstützt

dieses Engagement mit dem Jugendarbeitfreistellungsgesetz. Wer es

in Anspruch nehmen kann und was es regelt.

Jugendleiterinnen und Jugendleitern bieten mit ihren

vielfältigen außerschulischen Bildungs- und Freizeitmaßnahmen

ein attraktives und sinnvolles Angebot

für Kinder und Jugendliche in Bayern. Doch häufig

bleibt mit dem Eintritt ins Berufsleben keine Zeit

mehr für dieses Engagement. Dabei haben sich die

Jugendleiter/-innen während ihrer Ausbildung und

im Ehrenamt Kompetenzen angeeignet, die auch in

der Gesellschaft, der Wirtschaft und dem Arbeitsleben

eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Dabei

handelt es sich um Schlüsselqualifikationen wie

Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Durchsetzungsvermögen.

Damit diese Kompetenzen nicht verloren

gehen, hat Bayern mit dem Jugendarbeitfreistellungsgesetz

(JArbFG) eine Grundlage geschaffen, um ausreichend

Jugendleiter/-innen für die Veranstaltungen

und Maßnahmen der Jugendarbeit zu gewinnen.

Wer kann das Gesetz in Anspruch nehmen?

Ehrenamtliche Jugendleiter/-innen, die bereits das

16. Lebensjahr vollendet haben und in einem Arbeits-

oder Ausbildungsverhältnis stehen, haben

gegenüber dem Arbeitgeber nach Maßgabe dieses

Gesetzes Anspruch auf Freistellung für Zwecke der

Jugendarbeit. Schülerinnen und Schüler können von

ihren Schulleitungen für die Teilnahme an Aktivitäten

der Jugendarbeit und die Aus- und Fortbildung

als Jugendleiter/-in beurlaubt werden. Das regeln

die Schulordnungen in Bayern und das Kultusministerium

steht diesen Beurlaubungen positiv gegenüber,

solange keine schwerwiegenden schulischen Gründe

dagegensprechen.

32 | Mein Start


Für welche Arbeitgeber gilt das?

Das Jugendarbeitsfreistellungsgesetz findet grundsätzlich

auf alle Arbeitnehmer/-innen und Auszubildenden

in Bayern Anwendung, die in der Privatwirtschaft

oder im öffentlichen Dienst tätig sind.

Abweichende Regelungen gelten für Bundesbeamte.

Das Freistellungsgesetz ist unabhängig von tariflichen

Regelungen gültig.

Für welche Tätigkeiten gilt dieses Gesetz?

Für folgende Tätigkeiten, Veranstaltungen und Maßnahmen

besteht Anspruch auf Freistellung:

• für die ehrenamtliche Tätigkeit bei Angeboten der

Jugendarbeit im Sinne des § 11 SGB VIII

• zur Teilnahme an Tagungen und Veranstaltungen,

die der Aus- und Fortbildung für entsprechende

Tätigkeiten dienen

Wann und vom wem ist der Antrag zu stellen?

Da der Antrag mindestens vier Wochen vor Beginn

des Zeitraums, für den die Freistellung beantragt

wird, dem Arbeitgeber zugehen muss, sollte der/die

Jugendleiter/-in frühzeitig über den eigenen Jugendverband

den Antrag stellen. Der Antrag ist in Textform

– per Post oder E-Mail – zu stellen.

Folgendes Muster kann als Antragsformular verwendet

werden: www.bjr.de/Freistellungsantrag

Wie viele Tage kann freigestellt werden?

Freistellung nach diesem Gesetz kann jedes Jahr für

nicht mehr als zwölf Veranstaltungen und zusammen

höchstens für einen Zeitraum verlangt werden, der

dem Dreifachen der regelmäßigen Wochenarbeitszeit

entspricht.

Wird diese Zeit auch vergütet?

Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, für die Zeit der

Freistellung nach diesem Gesetz eine Vergütung zu

gewähren. Der Freistaat Bayern gewährt den bei ihm

beschäftigten Jugendleiter/-innen in diesen Fällen die

volle Lohnfortzahlung bis zur Dauer von fünf Tagen

im Jahr. Die Staatsregierung setzt sich dafür ein, dass

die anderen öffentlichen Arbeitgeber in gleicher Weise

verfahren und begrüßt es, wenn die privaten Unternehmen

diesem Beispiel folgen.

Mehr Infos unter www.bjr.de

Mein Start | 33


Was muss drin stehen?

Die Inhalte sind ganz klar vom Berufsbildungsgesetz

(BBiG, §11) vorgeschrieben:

• inhaltliche und zeitliche Gliederung der

Berufsausbildung

• Beginn und Dauer der Berufsausbildung

• verantwortliche/r Ausbilder/in

• Ort der Ausbildung, falls Ausbildungsbetrieb

Filiale(n) hat oder mit Betrieb bei der

Ausbildung kooperiert

• Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der

Ausbildungsstätte

• Dauer der täglichen/wöchentlichen Arbeitszeit

• Dauer der Probezeit

• Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung

• Dauer des Urlaubs

• Bedingungen der Kündigung

Was darf nicht drin stehen?

Das hat ebenfalls das Berufsbildungsgesetz

(BBiG, §12) geregelt. Der Ausbildungsvertrag

darf keine Vereinbarungen enthalten, die

• den Azubi nach der Ausbildung verpflichten,

in dem Ausbildungsbetrieb weiter zu arbeiten.

• verbieten, den erlernten Beruf auszuüben

(z.B. bei der Konkurrenz).

• vom Azubi eine Zahlung als Entschädigung

für die Berufsausbildung fordern.

• den Azubi zur Zahlung von Vertragsstrafen

zum Beispiel bei Kündigung verpflichten.

Checkliste

Ausbildungsvertrag

Die Lehrstelle ist gefunden, der Ausbilder

sympathisch, die Herausforderung genau richtig:

Jetzt geht es darum, für den Weg in den nächsten

Lebensabschnitt die Weichen richtig zu stellen.

Dabei hilft der Ausbildungsvertrag, denn darin

sind die wichtigsten Rechte und Pflichten geregelt.

Welche Form muss er haben?

Der Vertrag muss schriftlich geschlossen werden,

die elektronische Form ist nicht gültig.

Wer unterschreibt?

Immer zwei: also der Auszubildende und der zukünftige

Betrieb als Ausbilder – und zwar vor Beginn

der Ausbildung. Falls der Azubi noch nicht volljährig

ist, unterschreiben statt ihm/ihr die Erziehungsberechtigen.

Wenn beide Seiten unterschrieben

haben, schickt der Ausbildungsbetrieb den Vertrag

weiter an die zuständige Stelle, die beispielsweise

bei der Industrie- und Handelskammer angesiedelt

ist. Dort wird der Vertrag gegengecheckt und

wenn er allen gesetzlichen Anforderungen und Regelungen

entspricht, wird er in einem Verzeichnis

registriert, abgestempelt und an den Ausbildungsbetrieb

zurückgeschickt. Der zukünftige Auszubildende

erhält den abgestempelten Vertrag und kann

sich damit sicher sein, dass der Vertrag geprüft, der

Betrieb für die Ausbildung

geeignet und

die Durchführung der

Ausbildung von der

zuständigen Kammer

kontrolliert wird.

Illustration: shutterstock.com/Modvector, Buravleva stock

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

34 | Mein Start


Teamplayer gesucht!

(m/w/d)

5 Sterne für

deine Karriere!

• Faire Bezahlung inklusive vieler Extras

• Minutengenaue Zeiterfassung

mit Freizeitausgleich

• Beste Aufstiegschancen

• Umfangreiche Weiterbildungen,

vielfältige Vergünstigungen im

Sonnenhof und anderen Hotels

der Deutschen Hospitality

• Kostenfreie Mitarbeiterverpflegung

24/7

• Moderne Mitarbeiterkleidung

mit kostenfreier Reinigung

• Und vieles mehr!

Steigenberger Hotel

Der Sonnenhof

Personalabteilung

Hermann-Aust-Straße 11

86825 Bad Wörishofen

karriere@spahotel-sonnenhof.de

Mein Start | 35


WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG

Alle ausbildungsstellen und

Firmen auf einen Klick

News & Wissenswertes

Tipps rund um die Ausbildung

www.mein-start.biz

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!