22.03.2024 Aufrufe

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten - April 2024

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

MITTEILUNGSBLATT<br />

WENDELSTEIN<br />

<strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

+ SCHWANSTETTEN 56. JAHRGANG<br />

Frohe<br />

Ostern...<br />

... und viel Vergnügen auf dem<br />

Jazz & Blues Open Wendelstein!<br />

Programminformationen finden<br />

Sie ab Seite 27.<br />

<strong>2024</strong><br />

26.04.<br />

03.05.<br />

www.jazzandbluesopen.de<br />

Illustration Kaninchen : ©Мария Кутепова - stock.adobe.com


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Vorwort<br />

DES WENDELSTEINER Bürgermeisters<br />

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,<br />

bei den sieben Bürgerversammlungen, die in der ersten März-<br />

Hälfte in den verschiedenen Orten stattfanden, konnte ich Ihnen<br />

einen umfassenden Rückblick auf 2023 und einen Ausblick auf<br />

die geplanten Projekte und Maßnahmen geben. Ich bedanke mich<br />

sehr herzlich für Ihr Interesse und Ihre konstruktiven Hinweise<br />

und Anregungen.<br />

Haushalt <strong>2024</strong><br />

Der Marktgemeinderat hat bei der Verabschiedung des Haushalts<br />

für <strong>2024</strong> und der Finanzplanung bis 2027 Ende März erneut Mut<br />

und Weitsicht bewiesen. Der Gemeindehaushalt hat ein Gesamtvolumen<br />

von 77 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahr ist dies<br />

ein Plus von 14 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt, in dem die<br />

geplanten Investitionen dargestellt sind, ist auf beachtliche 25,4<br />

Millionen Euro angewachsen. Mit diesem Haushalt signalisiert die<br />

Marktgemeinde Wendelstein, dass sie konsequent die bestehende<br />

Infrastruktur ertüchtigt und damit für die Zukunft fit macht sowie<br />

notwendige Ergänzungen und Optimierungen vornimmt.<br />

Ersatzneubau Waldhalle „Sport und Kultur“<br />

Wie bereits mehrfach berichtet, wird die Waldhalle (Einfachsporthalle)<br />

in Großschwarzenlohe durch einen Ersatzneubau südlich des<br />

Mittelweges ersetzt. Damit die zeitlichen „Nutzungskonflikte“ von<br />

Schul-/Vereinssport mit Kulturveranstaltungen entzerrt werden<br />

können, gibt es bei dem Projekt einen Gebäudeteil „Sport“ und<br />

einen Teil „Veranstaltungen/Kultur“. Für das Vorhaben sind mittlerweile<br />

Planungsleistungen und Gewerke in Höhe von 5,6 Mio. Euro<br />

vergeben. Die Arbeiten für den Neubau werden in Kürze starten.<br />

Die Erschließungsarbeiten (Wasser, Kanal, Nahwärme, Strom, Breitband)<br />

in der Erlenstraße werden bis Ende <strong>April</strong> abgeschlossen sein.<br />

Am Mittwoch, 10. <strong>April</strong>, 19.30 Uhr (Waldhalle) wird das Projekt<br />

„Ersatzneubau Waldhalle Sport und Kultur“ vorgestellt. Zudem gibt<br />

es einen Zwischenstand zu den bisher eingegangenen Vorschlägen<br />

zur möglichen künftigen Nutzung des „alten Waldhallengrundstückes“<br />

in der Erlenstraße. Bis Mitte März gingen über 20 interessante<br />

Vorschläge aus der Bürgerschaft ein. Bürger/innen können ihre<br />

Ideen für eine mögliche Nachfolgenutzung noch bis 30. <strong>April</strong> <strong>2024</strong> im<br />

Rathaus (E-Mail: florian.segmueller@wendelstein.de) einreichen.<br />

Kommunaler Wohnungsbau<br />

Der Markt Wendelstein verwirklicht auf dem ehemaligen Brunnerhof<br />

in der Rangaustraße in Kleinschwarzenlohe „einkommensgerechten<br />

Wohnungsbau“. Dort entstehen in holzbauweise drei<br />

barrierefreie Gebäude mit insgesamt 21 Wohnungen. Mittlerweile<br />

wurde mit den Hochbauarbeiten begonnen. Bezüglich der Vermietung<br />

der Wohnungen wird derzeit noch keine Warteliste geführt.<br />

Sobald ein Vergabekatalog mit den Kriterien erstellt ist, wird dieser<br />

veröffentlicht. Ich bitte deshalb mögliche Interessenten noch um<br />

etwas Geduld.<br />

Lärmminderung A 73<br />

Die Fahrbahnsanierung an der Autobahn A 73 in Höhe von Röthenbach/St.W.<br />

konnte im Dezember 2023 abgeschlossen werden. Nach<br />

der Sanierung der Fahrbahn in Richtung Nürnberg wurde mittlerweile<br />

auch die Fahrbahn Richtung Feucht auf einer Länge von ca.<br />

drei Kilometer mit lärmminderndem Splittmastixasphalt ausgebaut.<br />

Nach den fachlichen Aussagen der Autobahn GmbH konnte<br />

durch den Einbau des lärmarmen Asphalts eine Lärmminderung von<br />

4 bis 5 dB(A) erreicht werden. Die aktuellen Lärmwerte werden in<br />

einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 17. <strong>April</strong>, 19.00 Uhr,<br />

in der Schwarzachhalle von einem Vertreter der Autobahn GmbH<br />

vorgestellt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.<br />

Bürgerservice am Samstag<br />

Unser Bürger-Servicebüro im Alten Rathaus hat am Samstag,<br />

6. <strong>April</strong>, wieder von 9.00 bis 12.00 Uhr für Sie geöffnet.<br />

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.<br />

Mit herzlichen Grüßen<br />

Ihr Werner Langhans, Erster Bürgermeister<br />

2<br />

APRIL <strong>2024</strong>


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Bürgermeister Warnen vor<br />

Rechtsextremismus<br />

16 Rathauschefs verabschiedeten Resolution – Appell an Bürger:<br />

„Wachsam sein“<br />

Bei der jüngsten Sitzung der Bayer. Gemeindetages (BGT) Kreisverband<br />

Roth in Georgensgmünd haben die Bürgermeisterinnen und<br />

Bürgermeister der 16 Landreiskommunen eine parteiübergreifende<br />

Resolution verabschiedet.<br />

„Wir 16 Bürgermeister/in setzen parteiübergreifend ein klares<br />

Zeichen gegen extremistische Bestrebungen. Wir rufen dazu auf,<br />

wachsam zu sein“, lautet die klare Botschaft, die sich an alle<br />

Bürgerinnen und Bürger in den 16 Städten und Gemeinden des<br />

Landkreises Roth richtet.<br />

Wendelsteins Bürgermeister Werner Langhans dankte als Vorsitzender<br />

des BGT-Kreisverbandes Roth seinen Kollegen Felix Fröhlich<br />

aus Rohr und Thomas Schneider aus Röthenbach, die beide federführend<br />

mit dem Kreisvorsitzenden die Resolution ausgearbeitet<br />

hatten. Auslöser für die parteiübergreifende Resolution waren die<br />

Corretiv-Recherchen vom Potsdamer Treffen im November 2023.<br />

Bei dieser Zusammenkunft, bei der unter anderem AfD-Vertreter<br />

dabei waren, wurde nationalistisches und rechtes Gedankengut<br />

von bisher nicht gekanntem Ausmaß diskutiert.<br />

Die Bürgermeister warnen vor den gezielt über die verschiedenen<br />

Kanäle und sozialen Netzwerke gestreuten Falschinformationen<br />

durch die nationalistischen Rechten. Damit soll die Bevölkerung<br />

bewusst verunsichert werden.<br />

Die Ratshauschefs machen deutlich, dass die Gemeinden und<br />

Landkreise aktuell große Aufgaben zu bewältigen haben, um die<br />

Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Dazu arbeiten die<br />

demokratischen Parteien parteiübergreifend zusammen. „Konstruktive<br />

Lösungen der nationalistischen Rechten konnten wir bisher<br />

nicht feststellen. Es geht diesen Kreisen lediglich um Stimmung,<br />

nicht um Lösungen“, so die Bürgermeister.<br />

„Wir wissen, dass selbstverständlich nicht alle, die sich bei Wahlen<br />

für eine angebliche „Alternative“ entscheiden, rechtsradikal oder<br />

rassistisch eingestellt sind. Aber es besteht die begründete Gefahr,<br />

dass den Menschen in der AfD der Weg geebnet wird, die ähnlich<br />

denken wie die Personen, die unser Land vor 80 Jahren ins Unglück<br />

und Verderben gestürzt haben. Das sollten und dürfen wir nicht<br />

zulassen“, warnen die 16 Bürgermeister vor den Folgen unüberlegten<br />

Wahlverhaltens.<br />

Bei der jüngsten Sitzung des Kreisverbandes Roth des Bayer. Gemeindetages<br />

verabschiedeten die 16 Bürgermeister/in aus dem Landkreis<br />

Roth eine Resolution gegen Rechtsextremismus.<br />

Großer WALLBOX<br />

Lager-Räumungsverkauf<br />

Weitere<br />

Modelle:<br />

z. B. Modell<br />

WALLBOX eMH1, 11 kW,<br />

mit Dose oder Ladekabel<br />

299,- €<br />

„Wir stehen für ein gutes Miteinander. Nie wieder ist jetzt und<br />

immer“, betonen die 16 Rathauschefs aus dem Landkreis Roth<br />

übereinstimmend.<br />

Modell ABL<br />

eMH1 22 kW<br />

mit Dose<br />

oder Kabel<br />

349,- €<br />

Modell<br />

Walther-Werke<br />

„basic EVO Pro“<br />

11 kW<br />

549,- €<br />

Modell<br />

Heidelberger<br />

„Energy Control“<br />

11 kW<br />

599,- €<br />

Es zählt der Bestelleingang per E-Mail:<br />

Gemeindewerke.Vertrieb@wendelstein.de<br />

oder per Telefon 09129 401 285<br />

Nur für Stromkunden der Gemeindewerke Wendelstein und solange der<br />

Vorrat reicht. Vom CO2-Minderungsprogramm ausgeschlossen.<br />

Mehr Informationen zum Thema Wallbox<br />

finden Sie unter dem QR-Code oder unter<br />

www.gemeindewerke-wendelstein.de<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

3


SERVICE AUS DEM MARKT WENDELSTEIN<br />

ABFALLWEGWEISER MARKT<br />

WENDELSTEIN<br />

Termine der Rest- und Biomüllabfuhr<br />

Abfuhrgebiet 1: Wendelstein, Dürrenhembach,<br />

Neuses, Raubersried, Röthenbach b.<br />

St. W., Nerreth, Sperberslohe<br />

Entleerung:<br />

Montags, - gerade Kalenderwochen<br />

Ausnahme: Dienstag, 02. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Abfuhrgebiet 2: Erichmühle, Großschwarzenlohe,<br />

Kleinschwarzenlohe, Königshammer,<br />

Sorg<br />

Entleerung:<br />

Dienstags, - gerade Kalenderwochen<br />

Ausnahme: Mittwoch, 03. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Die Anlieferung von Restmüll ist kostenpflichtig!<br />

Allgemeiner Hinweis:<br />

Trotz Abfallvermeidung und -Verwertung<br />

fällt in jedem Haushalt Restmüll an.<br />

Deshalb muss auch auf jedem bebauten<br />

Grundstück mindestens 1 Restmüllgefäß<br />

(Mülleimer) bereitstehen.<br />

ABHOLTERMINE VON ALTPAPIER<br />

UND GELBER SACK<br />

Abfuhrgebiet 2B: Kleinschwarzenlohe,<br />

Dürrenhemmbach, Erichmühle, Königshammer,<br />

Schloss Kugelhammer, Röthenbach,<br />

Nerreth, Sperberslohe, und folgende Straßenzüge<br />

von Wendelstein: Adalbert-Stifter-<br />

Straße, Am Felsenkeller, Am Kohlschlag, Am<br />

Richtgraben, Am Spielfeld, Cochläusstraße,<br />

Ganghoferstraße, Gerhart-Hauptmann-<br />

Straße, Handwerkerweg, Hans-Kudlich-<br />

Straße, Hans-Sachs-Straße, Hopfenstraße,<br />

Johann-Höllfritsch-Straße, Kellerstraße,<br />

Kunigunde-Kreuzer-Straße, Raischenpeckstraße,<br />

Richtweg, Richtwiese, Stadlerweg,<br />

Zum Handwerkerhof, Zum Sportheim<br />

Abfuhrtag:<br />

• Donnerstag, 04. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Abfuhrgebiet 2A: Großschwarzenlohe,<br />

Raubersried, Sorg und folgende Straßenzüge<br />

von Wendelstein: Am Mosthaus, Am Wolfsbühl,<br />

Anemonenweg, Anton-Bruckner-Straße,<br />

Äußere Further Straße, Beethovenstraße,<br />

Blumenstraße, Blütenstraße, Brahmsstraße,<br />

Carl-Orff-Ring, Carossastraße, Dahlienstraße,<br />

Farnstraße, Friedrich-Silcher-Straße, Geranienweg,<br />

Händelstraße, Heuweg, Hohenwarthstraße,<br />

In der Gibitzen, Johann-Trinker-<br />

Straße, Joseph-Haydn-Straße, Krokusstraße,<br />

Langäckerleinsweg, Ludwig-Thoma-Straße,<br />

Margaretenstraße, Max-Reger-Weg, Mozartstraße,<br />

Orchideenstraße, Ostring, Otto-<br />

Hübner-Ring, Pachelbelweg, Pfarrgartenweg,<br />

Richard-Wagner-Straße, Schubertstraße,<br />

Sperbersloher Straße, Südring, Veilchenstraße,<br />

Weberweg, Wilhelm-Maisel-Straße,<br />

Wolfgang-Borchert-Straße, Wolfgang-Dinkler-<br />

Straße, Zandersstraße, Zu den Lauben<br />

Abfuhrtag:<br />

• Mittwoch, 17. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Abfuhrgebiet 1C: Folgende Straßenzüge<br />

von Wendelstein: Akazienstraße, Am Alten<br />

Bahnhof, Am Fichtenbrünnlein, Am Reichswald,<br />

Am Schießhaus, An der Winterleite,<br />

Doktorsbuck, Drechslerstraße, Eibenstraße,<br />

Enßerweg, Enzianweg, Eschenstraße,<br />

Fabrikstraße, Fliederstraße, Forststraße,<br />

Fuchsenweg, Further Straße, Georg-Löhlein-<br />

Straße, Ginsterweg, Hans-Bauer-Weg,<br />

Hänsenwöhr, Hauptstraße, Hinterer Mühlbuck,<br />

Holunderweg, Im Winkel, In der Au, Irrlweg,<br />

Jegelstraße, Kastanienstraße, Kirchenstraße,<br />

Kleestraße, Leerstetter Straße, Lilienweg,<br />

Lupinenstraße, Marktstraße, Messererstraße,<br />

Mohnweg, Mühlstraße, Nägeleinsbuck,<br />

Narzissenweg, Nürnberger Straße, Obere<br />

Kanalstraße, Pfarrhof, Primelweg, Querstraße,<br />

Rosenstraße, Röthenbacher Straße, Schulhofstraße,<br />

Schwabacher Straße, Seitenstraße,<br />

Treidelsweg, Tulpenstraße, Untere Kanalstraße,<br />

Untere Rathausgasse, Unterer Hirtenbuck,<br />

Vorderer Mühlbuck, Wiesenstraße<br />

Abfuhrtag:<br />

• Montag, 22. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Abfuhrgebiet 1D: Neuses<br />

Abfuhrtag:<br />

• Dienstag, 02. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• Donnerstag, 02. Mai <strong>2024</strong><br />

GARTENABFALLCONTAINER<br />

Ganzjährig: Wendelstein/ Recyclinghof (Tel.:<br />

09129/3437)<br />

Annahmezeiten: Montag: 13 bis 18 Uhr;<br />

Dienstag bis Freitag: 10 bis 12 Uhr und 13 bis<br />

18 Uhr; Samstag: 8 bis 13 Uhr.<br />

Dauerstandorte<br />

• Kleinschwarzenlohe - Heinrich-Wich-<br />

Straße (Bolzplatz)<br />

• Großschwarzenlohe - Mittelweg (hinter<br />

Parkplatz SCG)<br />

• Röthenbach b. St. W. – Schwarzachhöhe/<br />

Fuchsstraße<br />

Diese Gartenabfallcontainer stehen durchgehend<br />

vom 10. Februar bis 18. November <strong>2024</strong><br />

zur Verfügung. Volle oder fehlende Container<br />

können der Fa. Hofmann unter der Telefonnummer<br />

09171/847-700 gemeldet werden.<br />

Darüber hinaus stehen im Gemeindegebiet<br />

Wendelstein an folgenden Standorten<br />

von Container bereit:<br />

Wendelstein: Am Alten Bahnhof<br />

Samstag - Montag<br />

• 30. März – 01. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 06. <strong>April</strong> – 08. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 13. <strong>April</strong> – 15. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 20. <strong>April</strong> – 22. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 04. Mai – 06. Mai <strong>2024</strong><br />

Wendelstein: Mozartstraße (Parkbucht)<br />

Samstag - Montag<br />

• 06. <strong>April</strong> – 08. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 20. <strong>April</strong> – 22. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Neuses: Römerstraße<br />

Samstag - Montag<br />

• 06. <strong>April</strong> – 08. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 04. Mai – 06. Mai <strong>2024</strong><br />

Röthenbach b. St. W.: Nibelungenstraße<br />

(Parkplatz Neuer Friedhof)<br />

Samstag - Montag<br />

• 30. März – 01. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 13. <strong>April</strong> – 15. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 20. <strong>April</strong> – 22. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 04. Mai – 06. Mai <strong>2024</strong><br />

Sperberslohe: Am Waldeck / Mühlbach<br />

Samstag - Montag<br />

• 30. März – 01. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• 04. Mai – 06. Mai <strong>2024</strong><br />

Volle oder fehlende Container können der<br />

Fa. Hofmann unter der Telefonnummer<br />

09171/847-700 gemeldet werden.<br />

AM SAMSTAG INS BÜRGERBÜRO<br />

Die Wendelsteiner Einrichtung hat am<br />

Samstagvormittag, 06. <strong>April</strong> geöffnet. Der<br />

Markt Wendelstein hat eine bürgernahe und<br />

dienstleistungsorientierte Verwaltung. Seit<br />

vielen Jahren ist einmal im Monat, zusätzlich<br />

zu den normalen Öffnungszeiten, auch am<br />

ersten Samstag von 9 bis 12 Uhr das Bürgerbüro<br />

im Alten Rathaus geöffnet. Mit diesem<br />

besonderen Serviceangebot können Bürger,<br />

die unter der Woche berufsbedingt keine<br />

Möglichkeit haben, beispielsweise einen<br />

Personalausweis beantragen.<br />

Bürgerservice-Portal<br />

Neben dem persönlichen Besuch im<br />

Bürgerbüro können viele Leistungen auch<br />

von zuhause aus „online“ über das Bürgerservice-Portal<br />

genutzt werden. Die Bürger<br />

können vieles im Melde- und Urkundswesen,<br />

beispielsweise Meldebescheinigung,<br />

Geburtsurkunde, Eheurkunde, Sterbeurkunde,<br />

Wohnungsgeberzustimmung, unter<br />

www.buergerserviceportal.de/bayern/<br />

wendelstein beantragen.<br />

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Die Autobahn GmbH informiert<br />

Lärmminderung auf der A 73<br />

Informationsveranstaltung am Mittwoch, 17. <strong>April</strong>, 19.00 Uhr,<br />

Schwarzachhalle<br />

Die Deckenerneuerung auf der A73 zwischen dem AK Nürnberg-Süd<br />

und dem Autobahndreieck Feucht ist erfolgreich abgeschlossen. Im<br />

Anschluss an die Richtungsfahrbahn Nürnberg, wurde nun auch in<br />

Fahrtrichtung Feucht auf einer Länge von ca. 3 km ein lärmoptimierter<br />

Splittmastixasphalt eingebaut. Damit konnte auf Grundlage der<br />

geltenden Richtlinien der Verkehrslärmschutz für Röthenbach deutlich<br />

verbessert werden.<br />

Der Bund ermöglicht für bestehende Bundesfernstraßen im Rahmen<br />

der Lärmsanierung abhängig von der Haushaltslage die Durchführung<br />

von Lärmschutzmaßnahmen auf freiwilliger Basis. Mit Absenkung der<br />

Auslösewerte der Lärmsanierung um 3 dB(A) im Sommer 2020 und<br />

Einführung eines neuen detailschärferen Lärm-Berechnungsverfahrens<br />

Anfang 2021, wurden die Voraussetzungen zur Durchführung von aktiven<br />

Lärmschutzmaßnahmen im Bereich Wendelstein geschaffen. Bei einer<br />

täglichen Verkehrsstärke von rund 42.000 Kfz waren im Bestand die<br />

maßgebenden Auslösewerte der Lärmsanierung in der Nacht an 46,<br />

am Tag an 5 Anwesen überschritten. Auf dieser Grundlage konnte<br />

der Einbau eines lärmarmen Asphaltes in beiden Fahrtrichtungen<br />

ermöglicht werden, der eine Lärmminderung von bis zu 4 - 5 dB(A)<br />

am Emissionsort bewirkt. Durch diese Maßnahme konnten an über 30<br />

Anwesen die Überschreitungen der Auslösewerte eliminiert werden.<br />

Mit Abschluss der Maßnahme wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung<br />

aus Lärmschutzgründen in Form eines verkehrsunabhängigen<br />

Sonderprogramms, das ohne bauliche oder sonstige<br />

Einschränkungen der Verkehrssicherheit als Grundprogramm läuft,<br />

aufgehoben. Der dadurch erzielte Lärmschutzeffekt wird durch die<br />

Deckenerneuerung deutlich kompensiert.<br />

Mit Abschluss der Deckenerneuerung verbleibende Restüberschreitungen,<br />

sind in Anzahl und Maß marginal, sodass weitere<br />

aktive Lärmschutzmaßnahmen technisch und wirtschaftlich nicht<br />

darstellbar sind. An den betroffenen Immissionsorten mit Überschreitungen<br />

ist auf Antrag des Eigentümers eine Erstattung für<br />

passive Lärmschutzmaßnahmen grundsätzlich möglich. Die Kosten<br />

der Deckenerneuerung in beiden Fahrtrichtungen beliefen sich in<br />

Summe auf ca. 2,5 Mio. EUR.<br />

In guter Zusammenarbeit zwischen der Autobahn GmbH und dem<br />

Markt Wendelstein konnte somit für den Ortsteil Röthenbach das<br />

Optimum an Lärmschutz unter den derzeit geltenden rechtlichen<br />

Rahmenbedingungen erreicht werden.<br />

Genauere fachliche und rechtliche Hintergründe zur Lärmsituation<br />

und den durchgeführten Lärmschutzmaßnahmen werden im<br />

Rahmen einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 17. <strong>April</strong><br />

<strong>2024</strong>, 19.00 Uhr, in der Schwarzachhalle Röthenbach von einem<br />

Vertreter der Autobahn GmbH ausführlich dargelegt.<br />

Fachliche Fragen aus der Bürgerschaft können gerne bis zum 5.<br />

<strong>April</strong> <strong>2024</strong> an die Marktgemeinde Wendelstein übermittelt werden.<br />

Diese werden dann an die Autobahn GmbH weitergeleitet und im<br />

Rahmen der Versammlung beantwortet.<br />

Am Waldeck 12 · 90530 Wendelstein · Telefon (0 91 29) 93 99<br />

Fax (0 91 29) 27 90 40 · Mobil (01 71) 8 07 04 98


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Betretungsverbot für Feld und Flur<br />

Landschaftlich oder gärtnerisch genutzte Flächen, im Wesentlichen<br />

also Felder und Wiesen, dürfen während der Nutzzeit nur auf<br />

vorhandenen Wegen betreten werden.<br />

Als Nutzzeit gilt die Zeit zwischen Saat/Bestellung und Ernte, bei<br />

Grünland die Zeit des Aufwuchses, das heißt in der Regel die Zeit<br />

von 1. <strong>April</strong> bis 1. Oktober. Auf diese Regelung des Bayerischen<br />

Naturschutzgesetzes (Art. 30 Abs. 1) weisen wir ausdrücklich hin.<br />

Bitte helfen Sie unseren örtlichen Landwirten bei der Ausübung<br />

ihres Berufes und halten Sie sich an das Betretungsverbot.<br />

Das Verbot gilt für Mensch und Tier! Allzu sorgloses Gassi-Gehen<br />

in der Feldflur kann für den Hundehalter eine äußerst kostspielige<br />

Angelegenheit werden. Die Verunreinigung durch Hundekot können<br />

mit einer empfindlichen Geldbuße geahndet werden.<br />

Bewusster Umgang mit der Natur hilft unseren Landwirten<br />

Hundehalter sind sich oft nicht im Klaren darüber, welche Probleme<br />

sie und ihr vierbeiniger Liebling hervorrufen. So ist es z.B. das<br />

Werfen von Stöcken oder anderen Gegenständen in die Wiesen,<br />

um sie vom Hund apportieren zu lassen, gefährlich für die Landwirtschaft.<br />

Bleiben diese auf der Wiese liegen, können sie bei<br />

Erntemaschine zu enormen Schäden führen.<br />

Hundekot in der Wiese und auf dem Acker bringt Krankheitskeime<br />

und Parasiten über das Futter in die Nahrungskette der Tiere.<br />

Es liegt an den Hundehaltern, auf das Verhalten ihres Hundes<br />

einzuwirken und den Hundekot einzusammeln!<br />

Textilwaren - Heidi Karg<br />

Wolle, Wäsche, Kurzwaren<br />

Hauptstraße 35, 90530 Wendelstein, Tel. 09129 - 50 14<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

5


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Informationen aus der Sitzung des<br />

Marktgemeinderats Wendelstein vom 22.02.<strong>2024</strong><br />

6<br />

Bauanträge ab 1. März <strong>2024</strong> beim Landratsamt einreichen<br />

Bauanträge für Baumaßnahmen im Landkreis Roth können ab 1.<br />

März <strong>2024</strong> auch digital beim Landratsamt Roth eingereicht werden.<br />

Bauanträge, die wie bisher in Papierform vorgelegt werden, sind ab<br />

diesem Zeitpunkt nicht mehr bei den Gemeinden, wie dem Markt<br />

Wendelstein, sondern direkt beim Landratsamt Roth abzugeben.<br />

Die Beteiligung der Marktgemeinde erfolgt im Anschluss über das<br />

Landratsamt.<br />

Kanalinstandhaltung mit Schlauchliner<br />

Jürgen Wolfrum vom gleichnamigen Planungsbüro aus Röthenbach<br />

b. St. Wolfgang gab in der Sitzung ein Überblick zu den<br />

laufenden Kanalsanierungen in Wendelstein und Röthenbach.<br />

Eingangs erläuterte er, warum insbesondere grabenlose Sanierungsverfahren<br />

aktiven Umweltschutz bedeuten. Durch rechtzeitige<br />

grabenlose Kanalsanierung können oft langwierige Kanalneubaumaßnahmen<br />

mit erheblichem baulichem Aufwand und<br />

Einschränkungen für Verkehr und Anlieger vermieden werden.<br />

Bei der laufenden Maßnahme werden insgesamt rund 2.500 Meter<br />

Kanalhauptleitungen mittels Schlauchliner instandgesetzt und<br />

etwa 86 Einsteigeschächte saniert. In Wendelstein werden die<br />

Kanalsanierungen in der Nürnberger Straße, Georg-Löhlein-Straße,<br />

Messererstraße, Obere Kanalstraße, Drechslerstraße, Untere<br />

Kanalstraße, Am Reichswald, Eibenstraße, Akazienstraße, Eschenstraße,<br />

Kastanienstraße, Forststraße, Am Doktorsbuck sowie im<br />

Treidelsweg und in Röthenbach/St.W. in der Von-Schlüsselfelder-<br />

Straße durchgeführt.<br />

Jürgen Wolfrum erläuterte dem Gemeinderat die wesentlichen<br />

Schritte einer Kanalinstandhaltungsmaßnahme auf. Ausgehend von<br />

der Zustandserfassung mit vorheriger Kanalreinigung, der nachfolgenden<br />

Zustandsbewertung und Sanierungsplanung durch den<br />

erfahrenen Sanierungsplaner und Ausschreibung der gewählten<br />

Sanierungsverfahren.<br />

Im Zuge der Sanierungsplanung erfolgt auch eine hydraulische<br />

Überprüfung des Kanalsystems. Sollte das Kanalsystem überlastet<br />

sein oder würde es durch den Einbau eines Inliners einen zu kleinen<br />

Durchmesser aufweisen, muss reagiert werden. Im laufenden<br />

Sanierungsprojekt bedeutete dies für einen Kanalabschnitt von<br />

rund 200 Meter Länge in der Forststraße, dass neue und größer<br />

dimensionierte Rohre eingebaut werden müssen.<br />

Planer Jürgen Wolfrum zeigte mit Bildern einige Schadstellen vor<br />

und nach der Sanierung. Mit einem Video erklärte er die Dampfhärtung<br />

eines Inliners. Neben Details zu Besonderheiten, die im<br />

Laufe einer Sanierungsmaßnahme auftreten, führte er auch den<br />

rechnerischen Nachweis, dass eine grabenlose Sanierung nur ein<br />

Viertel der Kosten einer Kanalauswechslung in offener Bauweise<br />

verursacht.<br />

Angesichts des dargestellten Umfangs der Maßnahme und des<br />

betriebenen Aufwands wurde deutlich, dass die Gesamtmaßnahme<br />

mit einem Kostenumfang von knapp 1,6 Mio. € für die grabenlose<br />

Sanierung eine sehr, nachhaltige, sinnvolle und kostengünstige<br />

Investition ist.<br />

Kanalsanierung in der Forststraße<br />

Die Forststraße in Wendelstein ist sanierungsbedürftig. Bevor der<br />

Straßenausbau vorgenommen wird, muss dort auf einer Länge<br />

von rund 200 Meter, zwischen der Einmündung Nürnberger Straße<br />

und Kastanienstraße, der Mischwasserkanal in offener Bauweise<br />

erneuert und auf den erforderlichen Durchmesser vergrößert<br />

werden. Die Tiefbaumaßnahme soll in der Zeit von März bis August<br />

<strong>2024</strong> vorgenommen werden. Der konkrete Baubeginn steht noch<br />

nicht fest. Die Bauzeit beträgt rund 2,5 Monate.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Der Marktgemeinderat hat den Auftrag für die Kanalbaumaßnahme<br />

an die Firma Hans Gruber Tiefbau GmbH, Hilpoltstein, mit einer<br />

Auftragssumme von brutto 374.179,48 € vergeben.<br />

Verkehrsübungsplatz wird als Festplatz ertüchtigt<br />

Aufgrund erheblicher Sicherheitsbedenken von Polizei,<br />

Ordnungsamt und des Sicherheitsdienstes bezüglich der Kirchweih-Veranstaltungen<br />

am Parkplatz „Mühlstraße“, wurde die<br />

Wendelsteiner Kirchweih erstmals 2023 mit einem Festzelt am<br />

Verkehrsübungsplatz ausgerichtet. Der neue Standort wurde von<br />

Polizei, Ordnungsamt und Sicherheitsdienst positiv bewertet.<br />

Defizite traten jedoch bei der unzureichenden leitungstechnischen<br />

Erschließung und der mangelhaften Ausleuchtung des<br />

Festplatzes auf. Im Verlauf der Kirchweih musste der Ausfall der<br />

Stromversorgung im Festzelt kurzfristig gelöst werden. Ursache<br />

war eine Überlastung des Stromkreises. Zur Sicherstellung des<br />

Kirchweihbetriebes müssen deshalb Ausbaumaßnahmen am Netz<br />

vorgenommen werden. Aufgrund des Festzelt-Betriebes war auch<br />

die vorhandene Wasserversorgung unzureichend. Durch die Vielzahl<br />

der Versorgungsstellen ergibt sich an manchen Verbrauchsstellen<br />

ein zu geringer Wasserdruck. Abhilfe bringt die Installation eines<br />

Festzelthydranten auf dem Platz, der für die Kirchweih genutzt wird.<br />

Die Gesamtkosten für die Netzverstärkung und die Einrichtung<br />

eines Festplatzhydranten belaufen sich auf 73.500,- €. Durch die<br />

gemeinsame Durchführung des Strom- und Wasserleitungsanschlusses<br />

können die Kosten um 6.000,- € reduziert werden.<br />

Der Marktgemeinderat hat die Umsetzung einstimmig befürwortet.<br />

Die Arbeiten werden von den Gemeindewerken mit Unterstützung<br />

des gemeindlichen Bauhofs ausgeführt.<br />

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 4 Sperberslohe "Allersberger<br />

Straße 1"<br />

Der Bau-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsausschusses (BUNA-<br />

Ausschuss) hatte bereits im Oktober 2022 den Antrag zur Nutzungsänderung<br />

von Gasthaus mit Wohnung zu 10 Ferienwohnungen<br />

und den Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage auf dem<br />

Grundstück Allersberger Straße 1 behandelt. Der geplanten<br />

Nutzungsänderung wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt,<br />

während dem Einfamilienhaus mit Garage noch nicht zugestimmt<br />

wurde. Aufgrund der Ortsrandlage und der Größe des Baugrundstückes<br />

wurde vom BUNA-Ausschuss empfohlen, für das Grundstück<br />

Allersberger Straße 1 ein Bebauungsplanverfahren einzuleiten.<br />

Der Marktgemeinderat hatte im Oktober 2022 den notwendigen<br />

Aufstellungsbeschluss gefasst. Durch den Bebauungsplan sollen<br />

die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein Mischgebiet<br />

geschaffen werden. Zwischenzeitlich wurden die erforderlichen<br />

Gutachten und der Vorentwurf der Planunterlagen erstellt. Der<br />

Marktgemeinderat ist der Empfehlung des BUNA-Ausschusses<br />

gefolgt und hat die Planunterlagen zur frühzeitigen Öffentlichkeitsund<br />

Behördenbeteiligung gebilligt.<br />

Erlass der Einbeziehungssatzung „Tiefentalstraße"<br />

Der Bau-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsausschuss (BUNA-Ausschuss)<br />

hat im Juli 2023 die Verwaltung beauftragt, die planungsrechtlichen<br />

Voraussetzungen für eine Bebauung des Grundstückes Fl.Nr. 53<br />

Gemarkung Röthenbach in der Tiefentalstraße zu schaffen.<br />

Hierfür soll eine Einbeziehungssatzung im Sinne von § 34 Abs. 4<br />

Satz 1 Nr. 3 Baugesetzbuch (BauGB) erlassen werden. Diese Vorgehensweise<br />

wurde vorab mit dem Landratsamt Roth abgestimmt.<br />

Der Marktgemeinderat ist der Empfehlung des BUNA-Ausschusses<br />

gefolgt und hat die Einleitung des Verfahrens zum Erlass der Einbeziehungssatzung<br />

„Tiefentalstraße Fl.Nrn. 53/1 und 53/2 Gemarkung<br />

Röthenbach“ beschlossen und die Planunterlagen zur frühzeitigen<br />

Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung gebilligt.


Start in die Fahrradsaison<br />

CO2-Minderungsprogramm unterstützt Anschaffung eines<br />

E-Fahrrades oder Pedelecs<br />

Der Markt Wendelstein und seine Gemeindewerke haben sich<br />

seit langem die Energiewende und den Klimaschutz auf die<br />

Fahnen geschrieben. Bereits 2013 legte die Marktgemeinde ein<br />

CO2-Minderungsprogramm auf. Dieses wird von der Bevölkerung<br />

sehr rege in Anspruch genommen. Der Marktgemeinderat hat es<br />

mittlerweile auf 26 Fördersegmente, die sich in fünf Fachbereiche<br />

gliedern, erweitert.<br />

Mit 100 Euro wird die Beschaffung eines neuen Elektrofahrrades<br />

oder Pedelecs gefördert. Antragsberechtigt sind volljährige Privatpersonen<br />

mit Hauptwohnsitz in Wendelstein. Der Antragsteller<br />

muss Eigentümer und Selbstnutzer des Fahrrads sein.<br />

Die Rechnung über den Erwerb des Fahrzeuges muss ebenfalls auf<br />

den Antragsteller ausgestellt sein.<br />

Dem Antrag (www.wendelstein.de/CO2-Minderungsprogramm,<br />

Programmpunkt 24) sind die Rechnung und der Zahlungsbeleg<br />

beizufügen. Der ausgefüllte und unterschriebene Antrag samt den<br />

erforderlichen Nachweisen kann per Mail info@wendelstein.de, Fax<br />

09129/401-206 oder Post an den Markt Wendelstein, Schwabacher<br />

Straße 8, 90530 Wendelstein, übermittelt werden.<br />

Bei Rückfragen steht das Bau- und Umweltreferat des Marktes<br />

Wendelstein, Telefon 09129/401-194, gerne zur Verfügung.<br />

Der Markt Wendelstein ruft zum Müllsammeln auf<br />

Ärgern Sie sich auch regelmäßig über wild entsorgten Müll in Wald<br />

und Flur? Dann helfen Sie mit!<br />

Der tägliche Spaziergang vor der Haustüre oder der Wochenendausflug<br />

mit der Familie ins Grüne lässt sich gut mit dem Müllsammeln<br />

verbinden. Sich in unserer schönen Heimat erholen und<br />

gleichzeitig Wiesen, Wege und Wälder sauber halten, ist nicht nur<br />

gut für die Umwelt, sondern auch für das eigene Wohlbefinden.<br />

Wollen Sie sich einbringen? Dann besteht beim Bauhof des Marktes<br />

Wendelstein in der Wilhelm-Maißel-Str. 5 die Möglichkeit sich Müllsäcke<br />

abzuholen und Greifzangen zum Aufsammeln auszuleihen.<br />

Bitte vereinbaren Sie zuvor einen Termin bei Frau Jürgens unter<br />

der Tel. 09129-401 202. Der gesammelte Müll darf anschließend<br />

kostenlos beim Bauhof abgegeben werden.<br />

Achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit auf den Straßenverkehr und<br />

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

seien Sie vorsichtig bei scharfen Gegenständen oder Sondermüll.<br />

Sollten Sie bei der Sammlung Problemabfälle wie Autobatterien<br />

oder ölhaltige Abfälle entdecken, dürfen Sie diese dem Markt<br />

Wendelstein, Sachgebiet für Umwelt, Nachhaltigkeit und Verkehr,<br />

Tel. 09129/401-143 oder -144 melden.<br />

Wir geben die Informationen an die zuständigen Kolleginnen und<br />

Kollegen im Landratsamt Roth weiter.<br />

Wir bedanken uns bereits im Vorfeld für eine rege Teilnahme und<br />

Unterstützung zur Verschönerung unserer Marktgemeinde.<br />

Gerne dürfen Sie uns Bilder von „Ihrer“ Müllsammelaktion<br />

zukommen lassen. Wir werden eine kleine Auswahl davon veröffentlichen,<br />

falls hier von Ihrer Seite Interesse besteht.<br />

Venezia in Cucina – zu Gast in Venedigs Küche<br />

ADVERTORIAL<br />

Venedig blüht im Frühling wieder auf. Neblige Morgenröte weicht den Sonnenstrahlen,<br />

die Tage werden länger und die Cafés und Restaurants füllen sich mit Leben. Für das<br />

Bardolino die Gelegenheit im März und <strong>April</strong> die kulinarischen Gaumenfreuden der<br />

Lagunenstadt nach Nürnberg zu bringen mit Fisch und Früchten des Meeres, zubereitet<br />

mit Gewürzen von Marco Polos Expeditionen und einer Küche, die sich von der<br />

Kunst inspirieren lässt.<br />

Auf der venezianischen Saisonkarte finden sich dann viele Klassiker Venedigs, wie<br />

„Sarde in Saor“ und „Baccala Mantecato“ – frische Sardinen mit Rosinen, Pinienkernen<br />

und Zwiebeln und Stockfischpüree – oder Venus-, Mies- und Schwertmuscheln mit<br />

Ingwer und Sternanis. Nicht fehlen dürfen das Rinderfilet-Carpaccio „Harry’s Bar”,<br />

der „Fritto Tradizionale in Scartosso“ – gebackene Edelfische und Gemüsesticks oder<br />

die Kalbsleber alla Veneziana mit<br />

Zwiebeln. Zum Einstimmen gibt<br />

es Venedigs beliebten Bellini-<br />

Cocktail mit weißem Pfirsichpüree<br />

und Prosecco.<br />

Kross und köstlich: „Fritto Tradizionale in Scartosso“–<br />

gebackene Edelfische und Gemüsesticks<br />

Genießen Sie bis Mai die einzigartige<br />

venezianische Küche.<br />

Weitere Infos finden Sie unter<br />

www.restaurant-bardolino.de.<br />

Am Ostersonntag und –montag<br />

haben wir geöffnet! Wie wär’s mit<br />

einem kulinarischen Ausflug nach<br />

Venedig?<br />

Restaurant Bardolino …<br />

wo Genießer zu Hause sind.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

7


SERVICE<br />

ENERGIEBERATUNGEN IM NEUEN<br />

RATHAUS<br />

Gut beraten – Kosten sparen<br />

In Zusammenarbeit mit der unabhängigen<br />

Energieberatungsagentur ENA bieten der<br />

Markt Wendelstein und die Gemeindewerke<br />

Wendelstein eine Reihe von Beratungstagen im<br />

Rathaus für alle Wendelsteiner kostenfrei an.<br />

Folgender Termin steht zwischen 15.00 und<br />

17.00 Uhr zur Verfügung:<br />

• Dienstag, 09. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Wichtig ist neben der Energieberatung<br />

für viele Ratsuchende auch eine Auskunft<br />

über die unterschiedlichsten Fördermöglichkeiten<br />

durch Kommunen, Land, Bund<br />

oder EU. Informationen zu diesen Themen<br />

erhalten Sie über www.landratsamt-roth.<br />

de/ena oder telefonisch vom Energieberater<br />

Herrn Dieter Tausch, Tel.: 09171/81-4000<br />

und Fax: 09171/81-974000 bzw. über E-Mail:<br />

dieter.tausch@landratsamt-roth.de<br />

Sollten Sie Interesse an einer persönlichen<br />

(kostenlosen) Beratung über umweltfreundliches<br />

Bauen und Sanieren, nachwachsende<br />

Energieträger aus der Region, Regenwassernutzung<br />

– Trinkwasservorräte schonen,<br />

„Holz“ der heimische Baustoff, effizientes<br />

Heizen und Warmwasserbereiten, Umweltentlastung<br />

durch Solaranlagen, Verantwortungsbewusste<br />

Stromverwendung, Energiekonzepte<br />

usw. haben, wenden Sie sich bitte<br />

an das Bauverwaltungsreferat (Tel. 401-143<br />

oder 401-144). Von dort erhalten Sie einen<br />

Termin zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr.<br />

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Fahrt nach Saint-Junien im Mai<br />

Interessierte Bürger können französische<br />

Partnerstadt kennenlernen<br />

Die LimouZik`Band aus Saint-Junien feiert am<br />

Pfingstwochenende (Freitag, 17. Mai bis Montag,<br />

20. Mai <strong>2024</strong>) ihr 10-jähriges Jubiläum. Dazu ist<br />

die Wenden-Gugge eingeladen.<br />

Im Rahmen dieser Partnerschaftsbegegnung<br />

haben auch interessierte Bürgerinnen und Bürger<br />

die Möglichkeit mitzufahren, um Wendelsteins<br />

französische Partnerstadt kennen zu lernen.<br />

Bürgerbeteiligung in der Marktgemeinde<br />

Wendelstein<br />

Die Einzelheiten, wie Kosten, Programm etc.,<br />

werden derzeit ausgearbeitet.<br />

Wer an der Fahrt nach Saint-Junien teilnehmen<br />

will, kann sich im Bürgermeisteramt<br />

(E-Mail: Norbert.Wieser@wendelstein.de,<br />

Tel. 09129/401-107), anmelden.<br />

DIE TERMINE FÜR DIE STRASSEN-<br />

REINIGUNG<br />

In Wendelstein und Raubersried:<br />

• Montag, 08.04. / 22.04. / 06.05.<strong>2024</strong><br />

In Kleinschwarzenlohe, Großschwarzenlohe,<br />

Neuses, Röthenbach b. St. Wolfgang<br />

und Sperberslohe:<br />

• Dienstag, 09.04. / 23.04 / 07.05.<strong>2024</strong><br />

Die Besitzer von Fahrzeugen aller Art<br />

einschließlich der Anhänger und Wohnwagen<br />

werden gebeten, an diesen Tagen ihre Fahrzeuge<br />

nicht am Fahrbahnrand sondern auf<br />

öffentlichen Parkplätzen, in Parkbuchten oder<br />

auf dem eigenen Grundstück abzustellen, um<br />

eine bestmögliche Reinigung zu erzielen.<br />

Vor allem in schmalen Straßen kann es<br />

passieren, dass das Reinigungsfahrzeug an<br />

einem abgestellten Fahrzeug nicht mehr<br />

vorbeifahren kann und die Reinigung deshalb<br />

für den gesamten Straßenzug entfallen muss.<br />

Für Rückfragen steht Ihnen das Bauverwaltungsreferat<br />

unter Tel.: 09129/401-143 oder -144<br />

zur Verfügung.<br />

Bei nachteiligen Witterungsverhältnissen (z. B.<br />

stark anhaltender Regen) entfällt die Straßenreinigung<br />

ersatzlos.<br />

HINWEIS DER GEMEINDEKASSE -<br />

HUNDESTEUER FÜR DAS JAHR <strong>2024</strong><br />

Am 01.04.<strong>2024</strong> wird die Hundesteuer für das<br />

Jahr <strong>2024</strong> zur Zahlung fällig.<br />

Es wird gebeten, diesen Zahlungstermin<br />

pünktlich einzuhalten.<br />

Damit die Hundesteuer beim Markt Wendelstein<br />

ordnungsgemäß verbucht werden<br />

kann, sollte bei einer Überweisung oder<br />

Bareinzahlung die Finanzadress-Nummer<br />

(FAD) angegeben wer-den.<br />

Die Gemeindekasse ist für Ein- und Auszahlungen<br />

geöffnet:<br />

Montag, Mittwoch, Donnerstag:<br />

8 bis 12 Uhr / 14 bis 16Uhr<br />

Dienstag: 8 bis 12 Uhr / 14 bis 18 Uhr<br />

Freitag: 8 bis 12 Uhr<br />

sowie nach Vereinbarung.<br />

Allen Zahlungspflichtigen, die am Lastschriftverfahren<br />

teilnehmen, wird die<br />

Hundesteuer zum Fälligkeitstag vom Girokonto<br />

abgebucht.<br />

Übersichtsplan „Öffentliches Zentrum Großschwarzenlohe“<br />

Vorschläge zur Nachfolgenutzung des Grundstücks<br />

„alte Waldhalle“ in Großschwarzenlohe<br />

noch bis 30. <strong>April</strong> <strong>2024</strong> möglich<br />

Ihre Anregungen sind uns wichtig!<br />

Wie mehrfach berichtet, wird mit dem Ersatzneubau<br />

der Waldhalle Sport & Kultur südlich<br />

des Mittelweges in Großschwarzenlohe das<br />

Grundstück in der Erlenstraße, auf dem die<br />

„alte Waldhalle“ steht, frei. Die künftige Nutzung<br />

dieses Grundstücks ist offen.<br />

Die Fläche mit einer Größe von knapp 4.700<br />

Quadratmetern ist auf dem Lageplan lila gekennzeichnet.<br />

Zur besseren Übersicht sind auf dem<br />

Lageplan alle weiteren gemeindlichen, kirchlichen<br />

und Vereinseinrichtungen benannt und farblich<br />

dargestellt.<br />

Der Marktgemeinderat hat in der Oktober-Sitzung<br />

2023 festgelegt, dass die Bürgerinnen und Bürger<br />

Vorschläge zur künftigen Nutzung des Grundstücks<br />

„alte Waldhalle“ einbringen können.<br />

Aufgrund des Aufrufes der Marktgemeinde<br />

Wendelstein vom Januar <strong>2024</strong> gingen bereits über<br />

20 Vorschläge ein.<br />

Diese können unter www.wendelstein.de/beteiligung<br />

eingesehen werden.<br />

Sie können Ihre Ideen für eine mögliche Nachfolgenutzung<br />

noch bis 30. <strong>April</strong> <strong>2024</strong> schriftlich im<br />

Neuen Rathaus Wendelstein, Geschäftsleitung,<br />

Schwabacher Straße 8, 90530 Wendelstein oder<br />

per E-Mail: florian.segmueller@wendelstein.de<br />

einreichen.<br />

In der zweiten Stufe dieses Bürgerbeteiligungsverfahrens<br />

werden die eingegangenen Vorschläge<br />

im Rahmen eines Bürgerworkshops gesichtet und<br />

ausgewertet. Ziel ist es, dem Marktgemeinderat<br />

einen gemeinsamen Vorschlag zur Entscheidung<br />

vorzulegen.


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

VHS-Wendelstein<br />

Thailändische Fußreflexzonenmassage - Workshop<br />

I45325 – Samstag, 27. <strong>April</strong> <strong>2024</strong>, 10.00 - 17.30 Uhr, Wendelstein,<br />

Hort Röthenbach mit Sabine Harbauer<br />

Die Fußreflexzonenmassage ist eine wirksame Methode zur Behandlung<br />

von Befindlichkeitsstörungen sowie zur Entspannung und<br />

Regeneration. Nach einer kurzen theoretischen Einführung erlernen<br />

Sie am Gegenüber einfache Grifftechniken zum Lockern der Füße<br />

und das Auffinden und Behandeln der wichtigsten Fußreflexzonen<br />

mit dem für Thailand typischen Holzstab. Auf Wunsch kann der<br />

Holzstab von der Dozentin erworben werden. Idealerweise melden<br />

Sie sich mit Partner*in an. Kosten für Skript und Öl (5 €) sind bei<br />

der Dozentin zu entrichten. Gebühr: 56,- Euro<br />

Fahrsicherheitskurs für E-Bike<br />

I58005 – Samstag, 08. Juni <strong>2024</strong>, 09.00 – 13.00 Uhr, Wendelstein,<br />

Verkehrsübungsplatz mit Klaus Tscharnke<br />

Theorie und Praxis für mehr Spaß mit dem Pedelec. Sie haben<br />

schon länger nicht mehr auf dem Rad gesessen? Sie wollen mit<br />

Ihrem neuen Pedelec vertrauter werden und ein Mehr an Sicherheit<br />

gewinnen? Dann ist der Fahrrad-Fahrsicherheitskurs genau<br />

das Richtige für Sie. Auf einem speziellen Parcour üben wir den<br />

Umgang mit kritischen Fahrsituationen, wie das rasche Ausweichen<br />

vor Hindernissen, das Meistern enger Kurven oder Holperstrecken<br />

und mehr, sowie den richtigen Umgang mit Schaltung und Motorsteuerung.<br />

Gebühr: 30,- Euro<br />

Anmeldung:<br />

Die Anmeldung kann online unter www.vhs-roth.de oder<br />

persönlich im Deyhlehaus/Briefkasten, Schwabacher Str. 2,<br />

erfolgen.<br />

Wir helfen Ihnen gerne bei der Anmeldung oder geben<br />

Auskunft zu allen Ihren Fragen unter Telefon 09129/401-222.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

9


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Wendelstein wird fahrradfreundliche Gemeinde<br />

Markt Wendelstein ist im<br />

Kreis der fahrradfreundlichen<br />

Kommunen dabei<br />

Die Marktgemeinde Wendelstein wurde als neues Mitglied in<br />

die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK)<br />

aufgenommen. Die Auszeichnung wurde Ende Februar bei der<br />

Übergabefeier in München vom Bayerischen Staatsministerium<br />

für Wohnen, Bau und Verkehr und der AGFK an einige Kommunen<br />

und Landkreise übergeben.<br />

Der Marktgemeinderat Wendelstein hat bereits 2022 die Aufnahme<br />

in die AGFK beschlossen. Im Sommer 2023 fand durch die Experten<br />

eine Bestandaufnahme in der Gemeinde statt. Nun wurde in<br />

München die Auszeichnung an Bürgermeister Werner Langhans<br />

übergeben. Mit dabei waren auch die vom Marktgemeinderat<br />

bestellte Umwelt- und Fahrradbeauftragte Elvira Kühnlein und<br />

Nicola Jansen vom Fachreferat des Rathauses.<br />

Der Markt Wendelstein wurde in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher<br />

Kommunen aufgenommen (v.l.): Dr. Thomas Gruber (Bay.<br />

Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr), Nicola Jansen, Elvira<br />

Kühnlein, Bürgermeister Werner Langhans, Robert Niedergesäß (Vorsitzender<br />

der AGFK).<br />

Die Aufnahme des Marktes Wendelstein in die AGFK ist ein wichtiger<br />

erster Schritt. In den nächsten vier Jahren sind verschiedene<br />

Vorschläge der AGFK umzusetzen. Nach erfolgreichen Abschluss<br />

des Verfahrens erhält Wendelstein das Prädikat „Fahrradfreundliche<br />

Kommune“.<br />

Foto: AGFK<br />

39 Jahre Marktgemeinderat in Wendelstein<br />

Bürgermeister Werner Langhans ehrte Ulrich Pohl –<br />

„Vorbildlich und einzigartig“ - Bürgermedaille verliehen<br />

Zu Beginn der jüngsten Sitzung des Marktgemeinderates wurde<br />

dessen langjähriges Mitglied Ulrich Pohl verabschiedet und mit<br />

der Bürgermedaille ausgezeichnet. Bürgermeister Werner Langhans<br />

dankte Pohl für dessen hohes ehrenamtliches Engagement,<br />

welches er fast vier Jahrzehnte in verschiedene kommunale Gremien<br />

eingebracht hatte. „Dieses langjährige Wirken ist vorbildlich und<br />

einzigartig“, so der Wendelsteiner Bürgermeister. Die kommunale<br />

Verdienstmedaille in Bronze wurde Pohl bereits verliehen.<br />

Ulrich Pohl gehörte dem Marktgemeinderat Wendelstein von<br />

Mai 1984 bis Januar 2023 und damit fast 39 Jahre an. Er war auch<br />

Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, unter anderem im Rechnungsprüfungsausschuss.<br />

Von 2002 bis 2008 und von 2014 bis 2020<br />

wirkte er zudem als Verbandsrat in der Verbandsversammlung des<br />

Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Schwarzachgruppe mit.<br />

Bei der Ausübung seiner kommunalen Ehrenämter brachte er in<br />

vorbildlicher Weise sein Wissen und seine langjährige kommunalpolitische<br />

Erfahrung ein. „Dabei spürte man stets die Verbundenheit<br />

zu seiner Heimatgemeinde Wendelstein“, so Langhans. Auf die<br />

Initiative von Ulrich Pohl geht die Schaffung des "Walderlebnispfades<br />

Wendelstein", der im <strong>April</strong> 2013 eingeweiht werden konnte,<br />

zurück. Besonders engagierte sich Ulrich Pohl bei der Ausarbeitung<br />

des Wendelsteiner "CO2-Minderungsprogramms", welches der<br />

Marktgemeinderat im Juni 2013 aufgelegt hat, griff Werner Langhans<br />

zwei Beispiele für Pohl`s aktives Mitwirken heraus.<br />

„Uli“, wie er von vielen genannt wurde, ist ein Mensch, der sich<br />

Lang anhaltenden Applaus gab es für Ulrich Pohl und dessen Gattin<br />

Marianne, als ihm Bürgermeister Werner Langhans für 39 Jahre Mitarbeit<br />

im Marktgemeinderat eine große Dankurkunde und die Bürgermedaille<br />

des Marktes Wendelstein überreichte.<br />

immer mit wohlüberlegten und fundierten Aussagen zu Wort<br />

meldete. Er arbeitete oft still im Hintergrund und präsentierte dann<br />

gute und machbare Lösungen für die Allgemeinheit, so Langhans.<br />

Ulrich Pohl war und ist über alle Parteigrenzen hinweg beliebt, respektiert<br />

und anerkannt. Dies hörte man auch aus den Dankesworten<br />

der im Marktgemeinderat vertretenen Fraktionen heraus. Willibald<br />

Milde (CSU), Dr. Anja Tobermann (SPD), Caroline Töllner (Bündnis90/<br />

Die Grünen) und Jürgen Lechner (FW/FDP) dankten Ulrich Pohl für<br />

dessen langjähriges Wirken und<br />

seine kollegiale Art.<br />

10<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Ulrich Pohl kann aufgrund eines<br />

gesundheitlichen Schicksalsschlages<br />

sein Ehrenamt nicht<br />

mehr ausüben. „Ich wünsche<br />

euch für die Zukunft alles Gute,<br />

viel Kraft und Ausdauer, um<br />

gemeinsam die Herausforderungen<br />

gut zu meistern“, wandte<br />

sich Bürgermeister Werner<br />

Langhans auch an Ulrich Pohl`s<br />

Gattin Marianne. Die Anwesenden<br />

erhoben sich von den<br />

Plätzen und dankten Ulrich Pohl<br />

mit lang anhaltenden Applaus<br />

für dessen jahrzehntelanges<br />

Engagement.


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Skatepark-Workshop stieß<br />

auf reges Interesse<br />

80 Kinder und Jugendliche bei der Veranstaltung im Jugendtreff<br />

Wendelstein<br />

Das Interesse am Workshop „Skatepark Wendelstein“ war groß.<br />

80 Kinder und Jugendliche waren in den Jugendtreff „Downstairs“<br />

Wendelstein gekommen. Unter der Moderation von Bernd Fröhner<br />

vom Fachbüro Populär brachten sie ihre Ideen und Vorschläge für<br />

den Skatepark ein, der südlich des FV-Geländes und westlich des<br />

Radlerclubs entstehen soll.<br />

Der Jugendbeauftragte des Marktgemeinderates, Maximilian<br />

Lindner, Bildungs- und Kulturreferentin Andrea Söllner, das Team<br />

vom Kinder- und Jugendbüro um Patrick Janker sowie das Fachbüro<br />

Populär waren vom Interesse der Kinder positiv beeindruckt. Es<br />

zahlte sich damit auch die intensive Bewerbung der Veranstaltung,<br />

unter anderem in den Wendelsteiner Schulen, aus.<br />

Zu Beginn wurden den Kids bereits verwirklichte Skatepark-Projekte<br />

präsentiert. Dadurch bekamen die Kinder und Jugendlichen einen<br />

Eindruck, welche Möglichkeiten es bei der Ausgestaltung der Skateanlage<br />

gibt. Im Anschluss durften die Teilnehmer in Gruppen auf die<br />

Bühne kommen, um aus den verschiedenen Skatepark-Elementen<br />

ihre persönlichen Favoriten auszuwählen.<br />

Der Workshop zum Skatepark Wendelstein stieß bei den Kindern und<br />

Jugendlichen auf großes Interesse.<br />

Im nächsten Schritt konnten die Teilnehmer des Workshops aus<br />

den besonderen Ausstattungselementen, wie beispielsweise<br />

Beleuchtung, Toolbox oder Wasserspender, jene aussuchen, die<br />

für den Wendelsteiner Skatepark und dessen Nutzer den größten<br />

Mehrwert bieten.<br />

Mit den Vorschlägen und Ideen aus dem Workshop wird das Büro<br />

Populär einen Gestaltungsentwurf für die geplante Wendelsteiner<br />

Skateanlage entwickeln. Bürgermeister Werner Langhans, der sich<br />

im Marktgemeinderat sehr für die Schaffung eines Skateparks<br />

eingesetzt hatte, freute sich über die großartige Beteiligung der<br />

Kinder und Jugendlichen. Als kleines Dankeschön spendierte der<br />

Wendelsteiner Bürgermeister den Teilnehmern Pizzen.<br />

Neues<br />

Carsharing-Fahrzeug<br />

Gemeindewerke sorgen für Angebot in der Marktgemeinde<br />

Wendelstein – Zwei Standorte<br />

Der Markt Wendelstein und seine Gemeindewerke stellen der<br />

Bevölkerung ein neues Carsharing-Fahrzeug zur Verfügung. „Am<br />

Standort in Röthenbach/St.W. (Am Zehnthof) wartet ab sofort ein<br />

„Renault Megane E-Tech“ auf seine Einsätze“, freut sich Bürgermeister<br />

Werner Langhans. Die Reichweite mit vollem Akku beträgt<br />

nach Herstellerangabe 425 km. Innerorts kann man mit dem<br />

Stromer sogar 535 km zurücklegen, ohne aufzuladen. Das neue<br />

E-Fahrzeug wurde von Auto-Dunkel aus Wendelstein bezogen.<br />

Damit bleibt auch diese Wertschöpfung vor Ort.<br />

Neben dem Carsharing-Standort in Röthenbach/St.W. gibt es<br />

in Wendelstein in der Sperbersloher Straße mit dem „VW ID3“<br />

ein weiteres Carsharing-Fahrzeug, so Werke-Vorstand Matthias<br />

Dollinger. Durch das Carsharing kann man ganz einfach mit der<br />

E-Mobilität in Kontakt treten und dabei eigene Erfahrungen<br />

sammeln, ohne gleich selbst eine Anschaffung tätigen zu müssen.<br />

Carsharing kann für manche Haushalte den Zweitwagen ersetzen.<br />

Jeder mit einer gültigen Fahrerlaubnis kann sich als Kunde registrieren<br />

lassen. Dazu ist die Legitimation mit Führerschein und Personalausweis<br />

nötig. Unter www.gemeindewerke-wendelstein.de steht das Anmeldeformular<br />

zur Verfügung. Dieses ist bei der Legitimation in den Räumen<br />

der Gemeindewerke (Jegelhaus, Nürnberger Str. 5, Telefon 09129/401-<br />

285) mitzubringen, erläutert Werke-Vertriebsleiter Michael Heubeck.<br />

Auf Wunsch ist eine Karte zum Öffnen der Carsharing Autos erhältlich.<br />

Alternativ kann dies auch über die FlinksterAPP erfolgen. Dazu ist der<br />

Öffnungscode nötig, der bei der Anmeldung erhältlich ist.<br />

Flexibel und effizient<br />

Mit Carsharing leistet man einen effektiven Beitrag zur Entlastung<br />

der Umwelt. Dennoch ist man jederzeit flexibel und mobil. Durch<br />

den Zusammenschluss verschiedener Mobilitätsanbieter erhält<br />

man eine kostengünstige, umfassende und umweltschonende<br />

Mobilität und das sogar deutschlandweit.<br />

Das Mobilitätsangebot fügt sich optimal in das bestehende ÖPNV-<br />

Netz ein. Durch die ergänzende Kooperation mit dem Carsharing-<br />

System „Flinkster“ von der Bahn steht mittlerweile ein nahezu<br />

flächendeckendes Angebot in Deutschland zur Verfügung. Während<br />

ein eigenes Auto oft ungenutzt herumsteht, kann man Carsharing<br />

flexibel immer dann einsetzen, wenn man es braucht.<br />

In der Marktgemeinde Wendelstein gibt es zwei Carsharing-Standorte.<br />

Beim Standort in Röthenbach/St.W wartet seit kurzem ein neuer<br />

Renault Megane E-Tech auf seine Einsätze.<br />

Im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms bezuschusst der<br />

Markt Wendelstein die Erstregistrierung mit 10 Euro. Antragsberechtigt<br />

sind volljährige Personen mit Hauptwohnsitz in<br />

Wendelstein, die Stromkunden der Gemeindewerke sind,<br />

erklärt Bau- und Umweltreferent Uwe Babinsky. Bei Rückfragen<br />

zur Förderung steht das Bau- und Umweltreferat des Marktes<br />

Wendelstein, Telefon 09129/401-194, gerne zur Verfügung.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

11


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Bericht zu Bürgerversammlungen <strong>2024</strong><br />

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,<br />

nachfolgend auszugsweise mein Bericht, den ich an den sieben<br />

Bürgerversammlungen <strong>2024</strong> in der ersten März-Hälfte abgegeben<br />

habe.<br />

Hebesätze<br />

Die Hebesätze für die Grundsteuer A (Land-/Forstwirtschaft) und B<br />

(sonstige Grundstücke) bleiben unverändert bei 310 von Hundert.<br />

Auch für <strong>2024</strong> wurden an Grundsteuer-Einnahmen (A und B) wieder<br />

mit 2,0 Mio. € veranschlagt.<br />

12<br />

Marktgemeinderat<br />

Ich danke allen 24 ehrenamtlichen Marktgemeinderäten/innen und<br />

unserem berufsmäßigen MGR Florian Segmüller sehr herzlich für<br />

die konstruktive Zusammenarbeit. Dies gilt in besonderem Maße<br />

für meine beiden Stellvertreter Willibald Milde und Dr. Jörg Ruthrof.<br />

Bürgerservice<br />

Über das Bürgerserviceportal des Marktes Wendelstein können<br />

mittlerweile 48 Leistungen online erledigt werden. Die Online-<br />

Leistungen werden im Zuge des „Digitalen Rathauses“ in den<br />

nächsten Jahren sukzessive ausgebaut.<br />

Der Samstag-Service des Bürgerbüros wird seit vielen Jahren am<br />

ersten Samstagvormittag im Monat (9 bis 12 Uhr) angeboten.<br />

Bevölkerungsentwicklung:<br />

Sterbefälle 2023: 211 (Vorjahr 209)<br />

Trauungen 2023: 129 (Vorjahr 101)<br />

Finanzen/Haushalt<br />

Der Haushaltentwurf <strong>2024</strong> hat ein Volumen von 77,1 Mio. € (Vorjahr:<br />

63,0 Mio. €), davon 51,6 Mio. € (Vorjahr: 47,4 Mio. €) im Verwaltungshaushalt<br />

und 25,4 Mio. € (Vorjahr: 15,6 Mio. €) im Vermögenshaushalt<br />

(Investitionen). Die Verabschiedung ist der Sitzung<br />

am 21.03.<strong>2024</strong> geplant.<br />

Rücklagenentwicklung nach der Finanzplanung bis 2027:<br />

31.12.2023 = 11,5 Mio. Euro<br />

31.12.2027 = 2,9 Mio. Euro<br />

Steuerkraft pro Einwohner<br />

<strong>2024</strong> = 1.582,18 €/Einwohner (2. Platz im Landkreis Roth, Mittelfranken:<br />

18. Platz von 210 Kommunen, Bayern: 269. Platz von 2.056<br />

Gemeinden).<br />

Wendelstein gehört bei der Steuerkraft zu den Top-Kommunen<br />

im Freistaat.<br />

Es wurde erneut gut gewirtschaftet!<br />

Herzlichen Dank an die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gewerbetreibenden.<br />

Wichtige Einnahmen / Ausgaben<br />

Die wichtigsten gemeindlichen Einnahmen sind der Anteil an der<br />

Einkommenssteuer und die, nach Abzug der abzuführenden Gewerbesteuerumlage,<br />

bei der Gemeinde verbleibende Gewerbesteuer.<br />

Durchschnitt der letzten vier Jahre (2020-2023):<br />

• Anteil Einkommenssteuer: 12,32 Mio. Euro/Jahr<br />

• Verbleibende Gewerbesteuer: 13,99 Mio. Euro/Jahr (incl. Corona-<br />

Ausgleich 2020)<br />

Große Ausgabepositionen im gemeindlichen Haushalt sind (Durchschnitt<br />

der letzten vier Jahre):<br />

• Investive Ausgaben: 9,87 Mio. Euro/Jahr<br />

Kreisumlage: 10,21 Mio. Euro/Jahr<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Für die Gewerbesteuer bleibt der Hebesatz ebenfalls unverändert<br />

bei 360 v.H. Für <strong>2024</strong> wird mit Gewerbesteuer-Einnahmen von 17,5<br />

Mio. € gerechnet.<br />

Der Anteil an der Einkommenssteuer ist mit 13,37 Mio. € kalkuliert.<br />

Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehren<br />

Neuer Rüstwagen (700.000 €) und neue Drehleiter (970.000 €) sind<br />

bestellt.<br />

Vereinsförderung<br />

Hierfür stehen jährlich 122.000 Euro zur Verfügung (85.000 Euro für<br />

Sportvereine und 37.000 Euro für sonstige Vereine). Die Auszahlung<br />

erfolgt (nach Antragstellung) in bewährter Weise.<br />

Bauliche Aktivitäten<br />

Erweiterung Grundschule Großschwarzenlohe<br />

Die Marktgemeinde nimmt mit der Grundschule Schwarzenlohe<br />

seit Herbst 2020 am Pilotprojekt „Kooperativer Ganztag“ (Kombimodell)<br />

teil. Für die ganztägige Betreuung sind am Schulstandort<br />

Großschwarzenlohe weitere Raumkapazitäten notwendig. Das<br />

Grundschulgebäude wird von eineinhalbzügig auf zweizügig ausgebaut.<br />

Zusätzlich werden die räumlichen Voraussetzungen für den<br />

kooperativen Ganztag geschaffen. Mit dem Anbau wird im Frühjahr<br />

<strong>2024</strong> begonnen.<br />

Zum Schuljahr 2023/24 wurde südlich der Grundschule Großschwarzenlohe<br />

eine moderne Containeranlage aufgestellt. Dort werden<br />

150 Grundschulkinder in 6 Gruppen im Rahmen des „Kooperativen<br />

Ganztag“ betreut. Diese räumliche Übergangslösung ist notwendig,<br />

da ab dem neuen Schuljahr diese Betreuungseinrichtung mehr<br />

Grundschüler besuchen, als im derzeitigen Hortgebäude der<br />

„Arche“ Platz haben.<br />

Die Weiterführung des „Kooperativen Ganztags“ ist auch im Hinblick<br />

auf den kommenden Rechtsanspruch für die ganztägige Schulkind-<br />

Betreuung von großem Vorteil. Mit der bevorstehenden Erweiterung<br />

der Grundschule in Großschwarzenlohe wird die Betreuung<br />

der Schulkinder räumlich mit dem vorhandenen Schulgebäude<br />

verbunden. Alles findet dann „unter einem Dach“ statt.<br />

Ersatzneubau Waldhalle „Sport und Kultur“<br />

Die Waldhalle (Einfachsporthalle) in Großschwarzenlohe ist in die<br />

Jahre gekommen. Sie wird durch einen Ersatzneubau ersetzt. Um<br />

die zeitlichen „Nutzungskonflikte“ von Schulsport/-Vereinssport<br />

mit Kulturveranstaltungen zu entzerren, gibt es bei dem Projekt<br />

einen Gebäudeteil „Sport“ und einen Teil „Veranstaltungen/Kultur“.<br />

Das Bauleitplanverfahren (Änderung Flächennutzungsplan/<br />

Neuaufstellung Bebauungsplan) für den südlich des Mittelweges<br />

gelegenen neuen Standort wurde bereits im Mai 2022 erfolgreich<br />

abgeschlossen. Die Erschließung (Wasser, Kanal, Nahwärme, Strom,<br />

Breitband) wurde in großen Teilen vorgenommen. Ebenso die<br />

Probebohrungen für die Geothermie. Die Ausschreibungen für die<br />

verschiedenen Gewerke laufen seit Anfang November 2023. Für<br />

das Projekt sind mittlerweile Planungsleistungen und Gewerke<br />

in Höhe von 5,6 Mio. Euro vergeben. Die Arbeiten für den Neubau<br />

werden in Kürze starten.<br />

Bürgerbeteiligung: Nachfolgenutzung Grundstück “alte“ Waldhalle<br />

Der Marktgemeinderat musste in der Dezember-Sitzung 2023 die<br />

von der „Umwelt- und Verkehrsinitiative Großschwarzenlohe“<br />

eingereichten zwei Bürgerbegehren („Nachfolgenutzung Fläche alte<br />

Waldhalle“ und „Ersatzneubau Waldhalle Sport & Kultur“) wegen<br />

formaler Fehler zurückweisen.


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Es gab mit den Sprechern der Initiative und Mitgliedern des<br />

Marktgemeinderates jedoch einen „runden Tisch“. Dabei wurde<br />

ausgelotet, welche Anregungen in den weiteren Prozess mit<br />

einfließen können. Als ein Ergebnis findet am Mittwoch, 10. <strong>April</strong>,<br />

19.30 Uhr (Waldhalle), ein Informationsabend zum Sachstand<br />

des Ersatzneubaus der Waldhalle „Sport und Kultur“ südlich des<br />

Mittelweges statt.<br />

Bereits in der Oktober-Sitzung hatte der Marktgemeinderat<br />

beschlossen, dass die Bürger Ideen und Vorschläge zur künftigen<br />

Nutzung des alten Waldhallengrundstücks machen können. Im<br />

November hat der Marktgemeinderat das Beteiligungsverfahren<br />

konkretisiert.<br />

Bürger/innen können ihre Ideen für die mögliche Nachfolgenutzung für<br />

das Grundstück „alte“ Waldhalle nennen und die Vorschläge im Rathaus<br />

(Herrn Segmüller) einreichen. Bisher gingen über 20 Vorschläge ein.<br />

Im zweiten Schritt werden diese Ideen bei einer Planungswerkstatt<br />

mit der Bürgerschaft ausgewertet und ein gemeinsamer Vorschlag<br />

erarbeitet. Dieser wird dann dem Marktgemeinderat zur Entscheidung<br />

vorgelegt.<br />

Kommunaler Wohnungsbau in Kleinschwarzenlohe<br />

Der Markt Wendelstein verwirklicht auf dem ehemaligen Brunnerhof<br />

in der Rangaustraße in Kleinschwarzenlohe „einkommensgerechten<br />

Wohnungsbau“. Dort entstehen in holzbauweise drei barrierefreie<br />

Gebäude mit insgesamt 21 Wohnungen. Die Erschließung des Areals ist<br />

bereits durchgeführt. Vor Kurzem wurde mit dem Hochbau begonnen.<br />

Bezüglich der Vermietung der Wohnungen wird derzeit noch keine<br />

Warteliste geführt. Sobald ein Vergabekatalog mit den Kriterien<br />

erstellt ist, wird dieser veröffentlicht. Interessenten müssen sich<br />

deshalb noch etwas gedulden.<br />

Flaschner-Anwesen<br />

Im Januar 2023 wurde damit begonnen, den nicht-statischen<br />

Rückbau neuzeitlicher Schichten durchzuführen. An der Außenfassade<br />

wurden der neuzeitliche Putz und die Sandsteinverblendung<br />

abgetragen. Im 1. Stock wurde eine Bohlenstube gefunden. Das<br />

Gebälk wurde durch den Einbau eines Kachelofens in Mitleidenschaft<br />

gezogen. Im Erdgeschoss wurden drei verschiedene Wandtäfelungen<br />

freigelegt.<br />

Reparaturen und Kundendienst an Fahrzeugen aller Fabrikate.<br />

Durch Grabungen wurde festgestellt, dass die Wände keine Fundamente<br />

haben.<br />

Der Marktgemeinderat hat für die zukünftige Nutzung ein grobes<br />

Konzept beschlossen. Dieses wurde vom Arbeitskreis Flaschner,<br />

unter der Berücksichtigung der Anregungen aus der Bürgerschaft,<br />

erarbeitet.<br />

Das Grobkonzept sieht für die einzelnen Gebäudeteile folgende<br />

Nutzungen vor:<br />

• Hauptgebäude Erdgeschoss: Wirtshaus<br />

• Hauptgebäude Obergeschoss: Wohnungen,<br />

auch Wirtswohnung<br />

• Hauptgebäude Dachgeschoss<br />

• Rückgebäude<br />

Wohnungen<br />

Brauereiverein,<br />

beheizbare Scheune und<br />

behindertengerechter Toilette<br />

Der Anbau im Erdgeschoss wird abgebrochen, da kein barrierefreier<br />

Zugang vom Hof aus ermöglicht werden kann. An dieser Stelle<br />

ist eine Außenbestuhlung denkbar. Diese Bestuhlung wäre dann<br />

höhengleich mit der Bestuhlung an der Hauptstraße.<br />

Umbauten/Sanierung gemeindlicher Gebäude:<br />

Unsere gemeindlichen Gebäude, wie Schulen, Sporthallen, Feuerwehrgerätehäuser<br />

und sonstigen Einrichtungen, werden sukzessive<br />

auf den neuesten Stand gebracht bzw. saniert oder durch Ersatzneubauten<br />

fit für die Zukunft gemacht.<br />

Feuerwehrgerätehäuser<br />

• Alle Feuerwehrhäuser wurden für die Stromeinspeisung durch<br />

Netzersatzanlagen (bei Ausfall der Stromversorgung) umgerüstet.<br />

• Sirenen: Alle noch nicht umgerüsteten Sirenen im Gemeindegebiet<br />

werden auf digitale Sirenen umgebaut. Dabei werden die<br />

Sirenenanlagen auf Digitalfunk umgerüstet.<br />

DER ALLROUNDER FÜR IHR ZUHAUSE<br />

Richtweg 35 | 90530 Wendelstein<br />

Tel. 09129 7029 | www.autohaus-langhans.de<br />

Testen Sie unsere<br />

neue Waschanlage!<br />

So wie der Regen die<br />

Natur reinigt,<br />

bindet der Hyla<br />

Schmutz & Staub<br />

durch Wasser<br />

WAS DER HYLA ALLES KANN:<br />

• LUFTREINIGUNG<br />

Staub, Gerüche, Schadstoffe,<br />

Reduktion der Viren- und Bakterienlast<br />

• STAUBSAUGEN<br />

mit konstantem Luftstrom<br />

• TIEFENREINIGUNG<br />

Teppiche, Polstermöbel & Matratzen<br />

• NASS SAUGEN & WISCHEN<br />

sämtliche Böden, Flüssigkeiten<br />

• FENSTERREINIGUNG<br />

• AUTOREINIGUNG<br />

• VAKUUMIEREN<br />

Matratzen, Kleidung, Kissen uvm.<br />

• TIERHAAR-<br />

ENTFERNUNG<br />

• uvm.<br />

Mit patentiertem<br />

Hyla Separator<br />

Falls ich Ihr Interesse geweckt habe, freue ich mich, Ihnen den<br />

HYLA unverbindlich und kostenfrei vorzustellen.<br />

Aktuelle Fahrzeuge • www.autohaus-langhans.de<br />

Stephanie Seifert 0173-3801768 sei.stephanie@yahoo.de<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

13


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

14<br />

Sonstige Gebäude/Einrichtungen<br />

• Gemeindebücherei: Für die Planung des barrierefreien Umbaus<br />

der Bücherei wird ein geeigneter Planer gesucht.<br />

• Bücherzellen in Kleinschwarzenlohe, Großschwarzenlohe,<br />

Röthenbach, Sperberslohe und Neuses: An zentralen Stellen<br />

wurde jeweils eine Bücherzelle aufgestellt. Hier können Bürger<br />

Bücher zum Lesen entnehmen und selbst Bücher einstellen. Nach<br />

dem Motto: „Lesen gefährdet die Dummheit!“<br />

• Grundschule in Röthenbach: Seit Herbst 2023 werden in der<br />

Grundschule Röthenbach zwei erste Klassen und damit insgesamt<br />

fünf Grundschulklassen unterrichtet. Der Markt Wendelstein<br />

hat auf diesen sich abzeichnenden Zuwachs bereits frühzeitig<br />

reagiert und ein zusätzliches Klassenzimmer geschaffen.<br />

Nachdem die Hausmeisterwohnung nicht mehr benötigt wird,<br />

wurde im vergangenen Schuljahr die Ferienzeit genutzt, um diese<br />

Räumlichkeiten umzubauen und damit ein weiteres Klassenzimmer<br />

samt großzügigen Nebenraum zu schaffen.<br />

• Mittelschule Wendelstein: Optimierung des Musiksaals und<br />

Investition in neue Instrumente und technische Ausstattung.<br />

• Waldfriedhof: In der Nähe des Baumbestattungsfeldes wurde<br />

eine neue Abteilung für Urnenerdgräber geschaffen. Dabei<br />

wurden 14 breite und 38 schmale Grabstätten angelegt.<br />

Plätze zum Verweilen:<br />

• Kleinschwarzenlohe - Platz bei Alter Linde: Der Platz wurde neu<br />

angelegt. Der „Osterbrunnen“ wurde in diesen Platz integriert und<br />

um einen neuen Steintrog erweitert. Der neugestaltete Platz lädt<br />

mit zwei neuen Sitzbänken zum Verweilen ein.<br />

• Großschwarzenlohe – Neuer Platz Ecke Bierweg/Parkstraße<br />

• Wendelstein – Ecke Nürnberger Straße/Forststraße<br />

Tiefbau<br />

Barrierefreier Umbau Bushaltestellen<br />

Im Zuge der Erneuerung von Buswartehallen wurden die Bushaltestellen<br />

barrierefrei umgestaltet:<br />

• Wendelstein, Nürnberger Straße (Ost- und Westseite)<br />

• Großschwarzenlohe, Parkstraße (dabei wurden auch der Gehweg<br />

und die Parkplätze umgebaut und eine Aufenthaltsfläche<br />

geschaffen)<br />

• Großschwarzenlohe, Sperlingstraße<br />

• Kleinschwarzenlohe, Heinrich-Wich-Straße (bei Edeka)<br />

• Röthenbach, "In der Lach" (Ost- und Westseite) & im Schwarzachgrund<br />

(Westseite)<br />

Umbau <strong>2024</strong>:<br />

• Neuses, Penzendorfer Straße<br />

Straßensanierungen<br />

• 2023: Rosenstraße: Erneuerung von Wasserleitung und Stromleitung,<br />

Erneuerung von Strom- und Wasser-Hausanschlüssen,<br />

Leerrohre für Breitband verlegt, Erneuerung Straßenbeleuchtung,<br />

komplette Erneuerung der Fahrbahn, Gehwege und Parkflächen.<br />

• <strong>2024</strong> geplant: Narzissenweg: Erneuerung von Wasser- und<br />

Stromleitungen sowie deren Hausanschlüssen, Verlegung von<br />

Breitband-Leerrohren<br />

• <strong>2024</strong>: Kleinere Asphaltdeckensanierungen:<br />

Zwei Abschnitte in der Sperbersloher Straße, Teilabschnitt Raubersrieder<br />

Weg, Teilabschnitt Bierweg<br />

Infrastruktur & Verkehr<br />

Röthenbach: Lärmminderung A 73<br />

Im Dezember 2023 wurde die Fahrbahnsanierung an der Autobahn<br />

A 73 in Höhe von Röthenbach abgeschlossen. Nach der Sanierung<br />

der Fahrbahn in Richtung Nürnberg wurde nun die Fahrbahn Richtung<br />

Feucht auf einer Länge von ca. 3 km mit lärmmindernden<br />

Splittmastixasphalt ausgebaut. Nach den fachlichen Aussagen<br />

der Autobahn GmbH konnte durch den Einbau des lärmarmen<br />

Asphalts eine Lärmminderung von 4 – 5 dB(A) erreicht werden. Die<br />

aktuellen Lärmwerte werden in einer Informationsveranstaltung<br />

am Mittwoch, 17.04.<strong>2024</strong> in der Schwarzachhalle um 19.00 Uhr von<br />

einem Vertreter der Autobahn GmbH vorgestellt. Hierzu sind alle<br />

interessierten Röthenbacher Bürger herzlich eingeladen.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

ÖPNV<br />

Der Markt Wendelstein gibt für ÖPNV-Verbesserungen, gegenüber<br />

dem normalen Angebot, jährlich zusätzlich 220.000 Euro aus.<br />

Dieser Betrag wird sich nach der Neuausschreibung aufgrund<br />

der geplanten Verbesserungen und Kostensteigerungen nochmal<br />

deutlich erhöhen.<br />

Seit Mai 2022 gibt es die ÖPNV-Linie 606 mit dem Kleinbus<br />

"Wendelin" (barrierefrei) von Sperberslohe über Wendelstein<br />

nach Neuses und weiter nach Schwabach. Das ÖPNV-Angebot<br />

wurde vom Markt Wendelstein zusammen mit dem Landkreis Roth<br />

geschaffen und wird sehr gut angenommen. Mit dem „Wendelin“<br />

wird eine kurze Fahrtzeit zu den Knotenpunkten im Gemeindegebiet<br />

geschaffen, sowie zur Bahnanbindung in Schwabach. Der<br />

„Wendelin“ bedient die Strecke von Montag bis Freitag täglich<br />

sechsmal und am Samstag zweimal.<br />

Im Vergleich zur ersten Fahrgastzählung Ende Mai 2022 haben sich<br />

die Fahrgastzahlen fast verdreifacht.<br />

Ab Dezember <strong>2024</strong> folgt eine weitere Kleinbuslinie 615 die Röthenbach,<br />

Wendelstein, Großschwarzenlohe, Neuses und Schwabach<br />

verbindet.<br />

Mit dem Rad zur Arbeit<br />

Der Markt Wendelstein unterstützt seit 2021 die Aktion „Mit dem<br />

Rad zur Arbeit“. Für diese Aktion wird dieses Jahr wieder geworben.<br />

Stadtradeln<br />

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren<br />

und darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen<br />

auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag<br />

zum Klimaschutz zu leisten. 2023 haben 221 Radler in 12 Teams<br />

gut 32.330 Kilometer erradelt. Dies entspricht einer errechneten<br />

CO2-Vermeidung von 5 Tonnen. Die Anzahl der Radler und gefahrener<br />

Kilometer hat sich fast verdoppelt.<br />

Das diesjährige STADTRADELN findet vom 30. Juni bis 20. Juli<br />

statt. Herzliche Einladung auch zum „Radl-Samstag“ am 22. Juni.<br />

Vormittags gibt es am Badhausplatz Infos und Service-Angebote.<br />

Am Nachmittag finden geführte Radtouren statt.<br />

Kinder & Jugend<br />

Kinderbetreuung<br />

Unsere hohe Anzahl der Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze<br />

ist ein Spitzenwert im Landkreis Roth!<br />

Kinderbetreuung/Plätze<br />

Krippen-Kinder: 243<br />

Kindergarten-Kinder: 665<br />

Hort-Kinder: 436<br />

Kinderspielplätze<br />

In der Marktgemeinde gibt es 29 Kinderspielplätze, 6 Bolzplätze<br />

und 1 Generationenpark.<br />

Der Neugestaltung des Spielplatzes in der Sperbersloher Straße<br />

wird in den kommenden Wochen fertig gestellt.<br />

Im Wohnbaugebiet in Sorg wird ein neuer Spielplatz angelegt,<br />

sobald die Wohnbaumaßnahmen dessen Nachbarschaft abgeschlossen<br />

sind.<br />

<strong>2024</strong> ist geplant, die Spielplätze in der Ligusterstraße (GSL) und<br />

Siedlerstraße (Röthenbach) zu erneuern.<br />

Skater-Anlage in Wendelstein<br />

Die Anlage soll auf dem Grundstück südlich des FV-Geländes und<br />

westlich des Radlerclubs entstehen. Es ist ein Bauleitverfahren<br />

inkl. Lärmschutzgutachten erforderlich.<br />

Mit der Anlage soll für Kinder und Jugendliche eine Möglichkeit<br />

geschaffen werden, mit Scootern, Inline-Skates und Skateboards<br />

zu fahren. Auf der Anlage des Radlerclubs sind keine Scooter und<br />

Skateboards zulässig.<br />

Die Gestaltung der Skateranlage wird gemeinsam mit Jugendlichen<br />

erarbeitet. Am Freitag, 23.02. fand im Jugendtreff ein Workshop<br />

statt. Es waren ca. 80 Kinder vor Ort, die großes Interesse an einer


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Skateranlage haben. Sie haben rege am Workshop teilgenommen<br />

und ihre Ideen eingebracht.<br />

Berufemarkt<br />

Der Wendelsteiner Berufemarkt ist ein wichtiger Treffpunkt für<br />

Ausbildungsbetriebe und Schulabgänger. Seit mehr als 30 Jahren<br />

ist diese Informationsbörse eine äußerst beliebte, gern besuchte<br />

und sehr nachhaltig wirkende Veranstaltung.<br />

Am Samstag, 2. März stellten sich in der Hans-Seufert-Halle über<br />

90 Firmen und Organisationen mit den dort angebotenen Ausbildungsberufen<br />

vor. Auf kurzen Wegen gab es viele Anregungen und<br />

Tipps zur Berufswahl. Die sehr hohe Beteiligung spricht für die<br />

Qualität und den Mehrwert des Wendelsteiner Berufemarktes.<br />

Es zeigt zudem, wie breitgefächert die Ausbildungsmöglichkeiten<br />

bei uns sind.<br />

Familien & Wohnraum<br />

Wohnraum-Förderprogramm für junge Familien<br />

Junge Familien mit mindestens einem Kind können seit Juni 2011<br />

beim Erwerb von Wohnraum auf Antrag einen Zuschuss von 3.000<br />

Euro pro Kind erhalten, soweit die Einkommensgrenzen nicht<br />

überschritten werden.<br />

Seit Juni 2011 wurden insgesamt 270 Anträge mit einer Fördersumme<br />

in Höhe von 1.690.000 Euro bewilligt. Im Jahr 2023 waren<br />

es 5 Anträge mit einer Fördersumme von 33.000 Euro.<br />

Senioren & Inklusion<br />

Inklusion<br />

Inklusion genießt bei uns eine hohe Priorität. In vielen Bereichen<br />

im öffentlichen Raum setzt sich der Markt Wendelstein für barrierefreie<br />

Lösungen ein. Das Rother Inklusionsnetzwerk (RHINK) wird<br />

von der Marktgemeinde bei Baumaßnahmen stets mit eingebunden.<br />

Die Sprechtage der Seniorenbeauftragten Sonja Kreß von Kressenstein<br />

im Alten Rathaus finden jeweils am ersten Mittwoch im<br />

Monat von 16 bis 17.30 Uhr statt. Telefonische Terminvereinbarung<br />

unter 09129/2945948 ist erforderlich.<br />

Umwelt & Nachhaltigkeit<br />

CO2-Minderungsprogramm<br />

Das Wendelsteiner CO2-Minderungsprogramm startete 2013 mit elf<br />

Fördersegmente. 2018 wurde es um sechs Förderbereiche erweitert.<br />

2020 kamen 9 weitere Fördersegmente hinzu (z. B. Pflanzung<br />

heimischer Hecken & Obstbäume, Fassaden- und Dachbegrünung,<br />

Zeitkarten des ÖPNV uvm.).<br />

2023 konnten 891 Anträge mit einer Gesamtfördersumme von<br />

421.000 Euro bewilligt werden.<br />

Seit 2013 wurden bereits 1,87 Millionen Euro an Förderung<br />

(Gemeinde und Gemeindewerke) ausbezahlt!<br />

Wärme-Contracting<br />

Die Gemeindewerke führen an mittlerweile sieben Standorten<br />

erfolgreich Wärme-Contracting durch. An einigen Standorten<br />

wird der vor Ort erzeugte Strom zusammen mit der Kraft-Wärme-<br />

Kopplung, teilweise kombiniert mit der Erzeugung aus PV-Anlagen,<br />

direkt vor Ort verwendet.<br />

Kommunale Wärmeplanung<br />

Der Markt Wendelstein lässt aktuell durch das Institut für Energietechnik<br />

(IfE) aus Amberg eine kommunale Wärmeplanung für das<br />

gesamte Gemeindegebiet erstellen. Im Rahmen der Wärmeplanung<br />

wird geprüft, in welchen Gebieten der Gemeinde Fernwärmeversorgungen<br />

möglich und sinnvoll sind. Hierdurch erfolgt jedoch keine<br />

verbindliche Aussage, ob tatsächlich eine Fernwärmeversorgung<br />

realisiert wird. Die Untersuchungen dauern voraussichtlich etwa<br />

ein Jahr.<br />

Vorbestellung<br />

unter:<br />

09129 / 31 68<br />

Vinylbeläge<br />

in Profi-Qualität<br />

Unsere Spezialitäten am<br />

Karfreitag, 29. März <strong>2024</strong>:<br />

• gebackene Karpfen<br />

• gebackene Forellen<br />

• Karpfenfilet<br />

• Kipplinge<br />

Alle Speisen mit<br />

Kartoffelsalat zum Mitnehmen!<br />

Bitte bestellen Sie bis<br />

Mittwoch, 27. März <strong>2024</strong><br />

Georg Reitinger<br />

Hauptstraße 27<br />

90530 Wendelstein<br />

Tel. (0 91 29) 31 68<br />

Öffnungszeiten<br />

Wir haben<br />

am Karfreitag<br />

von 11 - 15 Uhr<br />

unseren Stadl<br />

geöffnet!<br />

Bitte reservieren!<br />

Durchgehend für Sie geöffnet!<br />

Mi. - Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr<br />

Samstag: 8.00 - 13.00 Uhr<br />

ab<br />

16,-€<br />

Klebevariante<br />

Über 2.000 qm Lagerware sofort lieferbar!<br />

Ab 15.04. bis 31.06.<strong>2024</strong>.<br />

Lassen Sie sich<br />

von uns inspirieren<br />

PERSÖNLICHE BERATUNG<br />

GROSSE AUSWAHL<br />

ab<br />

26,-€<br />

Klickvariante<br />

PERFEKTER SERVICE<br />

FAIRE PREISE<br />

Sperbersloher Str. 5 • 90530 Wendelstein<br />

Fon 09129 / 27 87 57 • Fax 09129 / 27 87 47<br />

info@creativ-boeden.de<br />

Angebot gültig, nur solange der Vorrat reicht.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

15


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS<br />

Wärmenetz Wendelstein-Süd<br />

Unter der Federführung der Gemeindewerke Wendelstein wird<br />

das Wärmenetz „Wendelstein-Süd“ geplant. Die in diesem Gebiet<br />

liegenden über 200 Eigentümer (mögliche Anschlussnehmer) sind<br />

über das geplante Vorhaben informiert. Bislang hat mehr als die<br />

Hälfte der Eigentümer Interesse am Anschluss signalisiert. Die<br />

Heizzentrale ist südlich des FV-Geländes geplant. Geplant ist, die<br />

Anlage mit Hackschnitzel zu betreiben.<br />

Weitere Wärmenetze sind derzeit nicht geplant. Deshalb können<br />

Eigentürmer außerhalb des Gebietes „Wendelstein-Süd“ kein<br />

Interesse anmelden.<br />

Förderung von Photovoltaikanlagen<br />

Der Markt Wendelstein fördert seit 1999 die Installation von Photovoltaikanlagen<br />

im Gemeindegebiet. 2023 wurden 119 PV-Anlagen<br />

mit einer gemeindlichen Förderung von 153.000 Euro und 118 Batteriespeicher<br />

mit einer Fördersumme von 86.300 Euro unterstützt.<br />

Mittlerweile sind dies 491 PV-Anlagen mit einer Gesamtförderung<br />

von 625.000 Euro.<br />

Über die Gemeindewerke Wendelstein besteht die Möglichkeit<br />

sich eine maßgeschneiderte PV-Anlage auf dem Dach installieren<br />

zu lassen. Zusammen mit der Fa. iKratos installierten die Gemeindewerke<br />

bereits über 150 PV-Anlagen.<br />

E-Mobilität /E-Ladesäulen<br />

In den letzten Jahren wurde die öffentliche Ladeinfrastruktur für<br />

PKWs von den Gemeindewerken sukzessive erweitert. Im Gemeindegebiet<br />

kann dadurch an 19 Stationen mit 36 Ladepunkten öffentlich<br />

geladen werden.<br />

Die Gemeindewerke Wendelstein sind mit Mitglied im LadeverbundPlus.<br />

Dort können E-Fahrzeuge an über 46.000 Ladesäulen<br />

in Deutschland geladen werden. Bei der Registrierung über die<br />

GWW-Stromkundennummer gibt es einen ermäßigten Tarif.<br />

Über die Gemeindewerke besteht die Möglichkeit, sich eine Wallbox<br />

(Lademöglichkeit) zu Hause installieren zu lassen. Es wurden<br />

bereits über 100 Wallboxen im Gemeindegebiet installiert.<br />

Car-Sharing mit E-Fahrzeugen<br />

Der Markt Wendelstein und seine Gemeindewerke stellen bereits<br />

seit September 2019 mit einer Car-Sharing-Station ein zusätzliches<br />

Mobilitätsangebot zur Verfügung.<br />

An den Stationen „Sperbersloher Straße in Wendelstein“ und „Am<br />

Zehnthof in Röthenbach“ steht je ein Elektrofahrzeug zur Nutzung<br />

bereit. Der andere Ladepunkt an den beiden Säulen ist jeweils ein<br />

öffentlicher Ladepunkt.<br />

Car-Sharing-Interessenten können unter www.gemeindewerkewendelstein.de<br />

ein Anmeldeformular ausfüllen und dieses per<br />

E-Mail an die Gemeindewerke übermitteln.<br />

An der Station in Röthenbach steht seit kurzem ein neuer vollelektrischer<br />

Renault Megane, welcher den vorherigen BMW i3 ersetzt.<br />

Kultur<br />

Jazz & Blues Open Wendelstein<br />

Mit Stolz präsentieren wir das 29. „Jazz & Blues Open“, welches vom<br />

26. <strong>April</strong> bis 3. Mai über die Bühne geht. Die Besucher erwartet ein<br />

hochkarätiges, internationales Konzertprogramm. TOP-Stars geben<br />

sich bei uns wieder die Klinke in die Hand. Ich wünsche Ihnen viel<br />

Spaß, Genuss und Unterhaltung.<br />

Kulturprogramm „Jegelscheune Wendelstein“<br />

Ich darf auch auf unser Kulturprogramm in der Jegelscheune<br />

verweisen.<br />

Kino-Open-Air im Rathauspark<br />

2023 wurden wieder zwei Kinovorführungen im Rathauspark angeboten.<br />

In diesem Jahr sind die Film-Vorführungen am 19. und 20.<br />

Juli geplant.<br />

Altortführungen<br />

Die Altortführungen mit Dr. Jörg Ruthrof erfreuen sich großer<br />

Beliebtheit.<br />

Hobbykünstlermarkt<br />

Der Hobbykünstlermarkt im Taglöhnerhaus und in der Jegelscheune<br />

findet Ende November <strong>2024</strong> wieder statt.<br />

Volkshochschule<br />

Im laufenden Frühjahr-/Sommersemester <strong>2024</strong> kann aus einem<br />

umfangreichen Kursangebot ausgewählt werden.<br />

Kinder- und Jugendbüro<br />

Die Ferienangebote des Kinder- und Jugendbüros waren 2023 sehr<br />

gefragt.<br />

Gemeindebücherei<br />

Das Onlineangebot an E-Medien wird rege genutzt. Das digitale<br />

Angebot der Gemeindebücherei unter www.e-medien-franken.de<br />

wurde durch „Overdrive“ erweitert. Dabei handelt es sich v.a. um<br />

Audiobücher, die mit dem Bücherei-Zugang gehört werden können.<br />

Trikommunale Partnerschaft Wendelstein - Zukowo - Saint Junien<br />

Die trikommunale Städtepartnerschaft mit unseren polnischen und<br />

unseren französischen Freunden ist sehr lebendig.<br />

2023 war u.a. im Juni eine Wendelsteiner Delegation bei der Ostensions<br />

in Saint-Junien, im Juli beteiligten sich polnische Jugendliche<br />

am Kreisjugendfeuerwehrtag in Wendelstein, im September war<br />

eine Delegation beim 95-jährigen Feuerwehrjubiläum in Zukowo<br />

und im Dezember waren die Partnergemeinden jeweils mit Ständen<br />

an den Weihnachtsmärkten vertreten.<br />

<strong>2024</strong> sind folgende Begegnungen und Aktivitäten geplant:<br />

• März & Mai: Schüleraustausch Gymnasium Wendelstein mit<br />

College Chalus und Saint-Junien<br />

• 17.- 20. Mai (Pfingsten) Fahrt der Wenden-Gugge nach Saint-<br />

Junien anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der „LimouZik’Band“.<br />

Dabei können auch Bürgerinnen/Bürger, die unsere Partnerstadt<br />

kennenlernen wollen, mitfahren. Bitte zeitnah im Rathaus bei<br />

Herrn Wieser melden!<br />

• 28. Juni - 1. Juli: Trikommunales Programm zur Wendelsteiner<br />

Kirchweih beim Heimathaus<br />

• 20.- 21. Juli: Handballtage in Wendelstein mit Gästen aus den<br />

Partnerstädten<br />

• 23.- 26. August: 3. Trikommunales Jugendcamp in Zukowo<br />

• Dezember: gegenseitige Teilnahme an den Weihnachtsmärkten<br />

Gewerbeschau im Mai<br />

Nach längerer Pause plant der Bund der Selbständigen (BdS)<br />

Ortsverband Wendelstein wieder eine Gewerbeschau. Am Samstag,<br />

11. Mai (10 bis 18 Uhr) und am Sonntag 12. Mai (10 bis 16 Uhr) wird<br />

in der Johann-Höllfritsch-Straße in Wendelstein einiges geboten<br />

sein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Wendelsteiner<br />

Gewerbe erleben“.<br />

Wahlrecht nutzen<br />

Am 9. Juni findet die Wahl des Europaparlamentes statt.<br />

Hierfür können Sie sich bei uns gerne als Wahlhelfer melden. Im<br />

Bürgerserviceportal kann man sich auch online melden.<br />

Meine Bitte: Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und stärken<br />

Sie die demokratischen Kräfte.<br />

Werner Langhans<br />

Erster Bürgermeister Markt Wendelstein<br />

16<br />

Sommerserenaden<br />

An allen Augustsonntagen finden die Sommerserenaden am<br />

Badhausplatz statt.<br />

APRIL <strong>2024</strong>


50 Jahre Markisen Seitz – Jubiläumsaktion<br />

Preisvorteil bis 15 % Rabatt !<br />

Fr. 19. bis Fr. 26. <strong>April</strong>, täglich 10 - 17 Uhr, auch Sonntag !<br />

• Terrassendächer<br />

• Seitenelemente aus Glas<br />

• Haustürvordächer<br />

• Markisen<br />

• Markisen-Neubespannung<br />

• Beschattung für Wintergärten<br />

• Carports<br />

• Unterglasmarkisen<br />

• Drehlamellendächer<br />

50 Jahre Markisen Seitz – Familienunternehmen aus der Region<br />

Bereits 1885 gründete Jakob Seitz das Baugeschäft<br />

Seitz in Allersberg. Nach dem Zweiten<br />

Weltkrieg erfolgte die Weiterführung der Firma<br />

durch Johann Baptist Seitz senior. Die Nachfolge<br />

sollte durch den Sohn Johann Baptist Seitz<br />

junior gesichert sein. Jedoch verstarb dieser im<br />

Jahre 1952 unerwartet sehr früh und die Firma<br />

konnte in dieser Form nicht fortgeführt werden.<br />

Im Jahre 1974 legten Karin und Horst Seitz den<br />

Grundstein für den Neubeginn der Firma Markisen<br />

Seitz in Allersberg. Mit ihrem Fach- und<br />

Handwerksbetrieb für Sonnenschutzsysteme<br />

und Terrassendächer legten sie von Anfang an<br />

Wert auf Qualität. Das hat sich nicht nur für die<br />

Kunden gelohnt: Heute zählt Markisen Seitz zu<br />

den Traditionsunternehmen in Allersberg und<br />

ist auch weit über die Region hinaus als äußerst<br />

qualitätsorientierter Familienbetrieb bekannt.<br />

Im Laufe der Jahre hat sich das Mitarbeiter-Team<br />

vergrößert und mittlerweile arbeiten auch die<br />

beiden Töchter und der Schwiegersohn im<br />

Unternehmen mit.<br />

1988 bezog Rollladen- und Jalousiebaumeister<br />

Horst Seitz sein heute bekanntes Geschäftsgelände<br />

an der Ringstraße 2 in Allersberg. Als<br />

weiterer Meilenstein erfolgte der Anbau eines<br />

weitläufigen Ausstellungsgeländes. „In unserem<br />

beliebten Showroom“, so Karin Seitz, „können<br />

wir unseren Kunden und Besuchern u. a.<br />

verschiedene Markisentechniken sowie Terrassendach-<br />

und Glaselementsysteme vorführen<br />

und erklären.“ Als Familienunternehmen steht<br />

Markisen Seitz für Nachhaltigkeit, Innovation<br />

und modernen Zeitgeist. Fachliche Tradition<br />

bedeutet für Karin und Horst Seitz, die eigenen<br />

Qualitätsstandards stets einzuhalten: umfassende<br />

Kundenberatung, perfekte individuelle<br />

Planung und einwandfreie Montage. Wohl<br />

wissend, dass Markt und Trends sich stetig<br />

verändern.<br />

„Wenn man über viele Jahre hinweg Freude an<br />

einem Produkt hat, kauft man immer wieder, wo<br />

man gut beraten und bedient wurde. Und man<br />

empfiehlt seinen Anbieter auch unter Freunden<br />

und in der Familie weiter. Das ist unser ganzes<br />

Geheimnis“, so Horst Seitz.<br />

Ringstraße 2 · 90584 Allersberg<br />

Tel. 09176 / 856<br />

info@markisen-seitz.de


18<br />

AUS WENDELSTEIN UND UMGEBUNG<br />

Ehrung für Bayernligaaufstieg, Bezirks- und Europameister<br />

Sportlerehrung der Gemeinde<br />

Wendelstein würdigte besondere<br />

Sporterfolge 2023<br />

Wie groß das Angebot an<br />

bekannten wie weniger<br />

bekanntem Leistungs- und<br />

Breitensport im Wendelsteiner<br />

Vereinsleben ist, belegte<br />

eindrucksvoll einmal mehr die<br />

Sportlerehrung der Gemeinde<br />

für 2023 am Ehrenabend für<br />

besondere sportliche Leistungen<br />

in den Kategorien Einzelsportler<br />

und Mannschaften sowohl beim<br />

Nachwuchs wie bei den Erwachsenen.<br />

Mehrere Vorführungen örtlicher Sportvereine ergänzten die<br />

Ehrungen im Mehrzweckraum in der Sporthalle des Gymnasiums:<br />

Eine Taekwondogruppe des TSV Kleinschwarzenlohe begeisterte<br />

ebenso wie die „generationenübergreifende“ Stepp-Gruppe als<br />

Breitensportangebot des SC Großschwarzenlohe und das Tanzpaar<br />

Anne und Paul Nestmeyer der örtlichen Faschingsgesellschaft.<br />

Bei der Begrüßung zur Sportlerehrung erinnerte Bürgermeister<br />

Werner Langhans, dass Sport aus vielen Gründen ein wichtiges<br />

Element im gesellschaftlichen Leben ist. Mit diesem Gedanken<br />

im Hintergrund und dem Wissen um das große ehrenamtliche<br />

Sportangebot in den Vereinen in der Marktgemeinde sei es wieder<br />

schwierig gewesen, aus den aktuellen Vorschlägen der Vereine die<br />

„Jahresmeister“ zu bestimmen. Sein Dank galt allen Vereinen in der<br />

Gemeinde mit Sportangeboten für ihr Engagement, da der Sport<br />

die Generationen verbinde. Und er dankte den Eltern aller Nachwuchssportler,<br />

da sie diese wichtige Vereinsarbeit unterstützten.<br />

Ein Blick auf die große Zahl an Teilnehmern an der Sportlerehrung<br />

zeige eindrucksvoll die große Vielfalt an Sportangeboten,<br />

in denen die zu Ehrenden aktiv sind. Der erste Ehrungsblock galt<br />

dem Nachwuchs: Hier wurde der „U15“-Jahrgang 2008 der JFG<br />

Wendelstein geehrt in der Sparte „Jugend Männlich Mannschaft“:<br />

Der Fußballnachwuchs aus zwei Sportvereinen ist Meister in der<br />

Bezirksoberliga und stieg damit zugleich in die Bayernliga auf,<br />

wurde in der Bezirksmeisterschaft Hallenmeister und schaffte in<br />

der bayerischen Hallenmeisterschaft den 6. Platz. Alle weiteren<br />

Ehrungen im Nachwuchsbereich sicherte sich diesmal der TSV<br />

Kleinschwarzenlohe.<br />

Ehrung für Taekwondoabteilung im Nachwuchs- und Erwachsenenbereich<br />

Die weiteren Geehrten im Nachwuchsbereich gaben vor ihrer<br />

Auszeichnung als erste Vorführung des Abends zugleich Einblicke<br />

in ihre Sportart: Unter der Leitung der Trainer Michaela Lack und<br />

Holger Schmitt zeigte eine Gruppe der Taekwondoabteilung im TSV<br />

Kleinschwarzenlohe einen Teil der Übungseinheiten mit Grundübungen,<br />

Formenlauf, einem Schaukampf und dem „Bruchtest“ mit<br />

Holzbrettchen. Dabei erlebte 1. Bürgermeister Werner Langhans<br />

eine Überraschung, denn er wurde von der Gruppe ebenfalls zum<br />

„Bruchtest“ gebeten und bestand ihn problemlos - auch als Anregung<br />

zum kraftsparenden „Kleinholzmachen“.<br />

Der Bürgermeister konnte zur Ehrung mehrere Nachwuchssportler<br />

der Gruppe näher vorstellen: Mit Finja Nagel und Lenya Schaarschmidt<br />

stellt diese Abteilung derzeit die beiden Europameisterinnen<br />

in ihrer Altersgruppe im Formenlauf als Team. David Stocker<br />

ist hier Europameister in der Sparte „Rumble“ (Wettkampf) und<br />

Amina Bouakhri holte die Plätze 1 bis 3 in der Europameisterschaft<br />

im Formenlauf (Einzel und im Team) sowie im „Rumble“. Sowohl für<br />

sportlichen Ausdauer wie auch als Breitensportangebot für jedes<br />

Alter bot der Auftritt der Stepp-Gruppe vom SC Großschwarzenlohe<br />

mit Birgit Schenk als Leiterin einen Einblick ins vielseitige Trainingsprogramm<br />

der Gruppe, die bereits seit mehr als 25 Jahren besteht.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Für Anne und Paul Nestmeyer<br />

war es sprichwörtlich ein „allerletzter<br />

Tanz“ als Tanzpaar von<br />

Grün-Weiss. Sie wurden für ihre<br />

langjährige gesamtsportliche<br />

Leistung und zehn Jahre Auftritt<br />

als Tanzpaar geehrt.<br />

Ob Bogenschießen, Taekwondo, Tanzpaar, Fußball oder Handball: Die<br />

Sportlerehrung 2023 der Gemeinde Wendelstein präsentierte sichtbar<br />

die große Sportvielfalt im Markt Wendelstein.<br />

Als Meister in der Bezirksliga im Handball ungeschlagen<br />

Die Ehrungen in der Sparte „Erwachsene“ begannen mit den Einzelsportlern:<br />

Hier wurde Michaela Lack von der Taekwondoabteilung<br />

des TSV Kleinschwarzenlohe für den 1. Platz im „German Cup“ im<br />

Formenlauf Einzel ihrer Altersgruppe geehrt. Simon Dietewich vom RC<br />

1913 Wendelstein von der Bogenschützenabteilung wurde als aktueller<br />

Gau- und Bezirksmeister ausgezeichnet. In der Mannschaftswertung<br />

der Erwachsenen wurde die 1. Herren-Handballmannschaft des TSV<br />

Wendelstein als ungeschlagener Meister in der Bezirksliga inklusive<br />

Aufstieg in die Bezirksoberliga diesmal als „Sportler des Jahres“ geehrt.<br />

In der Sparte „Mannschaft weiblich Erwachsene“ gab es keine<br />

Ehrung, umso schöner war die Ehrung für Anne und Paul Nestmeyer<br />

als „Mannschaft Mixed Erwachsene“ und als Tanzpaar der<br />

Aktivengarde der Wendelsteiner Faschingsgesellschaft. Beide<br />

haben bei den „Bambinos“ als Kindergarde begonnen und alle<br />

Altersgruppen im karnevalistischen Gardetanz absolviert bis zur<br />

„großen“ Aktivengarde. Zusätzlich zum Gardetanz treten beide<br />

auch seit zehn Jahren als Tanzpaar mit eigenem Programm für<br />

die Sessionen jeweils auf. Ein allerletztes Mal präsentierten beide<br />

ihren derzeitigen Bühnentanz als dritte Vorführung und wurden<br />

als Anerkennung ihrer langjährigen sportlichen Gesamtleistung<br />

in den Garden und als Tanzpaar ausgezeichnet.<br />

Die Geehrten der Sportlerehrung für 2023 mit ihren Leistungen:<br />

Jugend männlich Einzel: David Stocker/Taekwondo TSV Kleinschwarzenlohe;<br />

1. Platz in der Europameisterschaft in der Sparte „Rumble“<br />

(Wettkampf). Jugend weiblich Einzel: Amina Bouakhri/Taekwondo<br />

TSV Kleinschwarzenlohe; 1. Platz im Formenlauf Einzel, 2. Platz im<br />

Formenlauf im Team und 3. Platz in der Sparte „Rumble“ jeweils an der<br />

Europameisterschaft.<br />

Jugend Mannschaft männlich: Fußballteam U15/JFG Wendelstein mit<br />

Emir Alic, Tim Bauernschmidt, Toni Ebert, Maximilian Förster, Mika<br />

Hanke, Linus Illing, Dennis Kinn, Christopher Klein, Luca Kohout, Fabio<br />

Kouba, Dominick Kroepfl, Lorenzo Madeddu, Maximilian Mohr, Luca<br />

Odörfer, Tobias Rogulj, Max Rottensteiner, Lorenzo Salazar-Lübber,<br />

Samuel Schuster, Paul Tattermusch, Richard Turovvsky, Kai Au und Uwe<br />

Feind (beide Trainer) und Nadine Odörfer (Betreuerin) als Meister in<br />

der Bezirksoberliga mit Aufstieg in die Bayernliga. Jugend Mannschaft<br />

weiblich: Taekwondo/TSV Kleinschwarzenlohe mit Finja Nagel und Lenya<br />

Schaarschmidt sowie Michaela Lack und Holger Schmitt (beide Trainer)<br />

mit dem 1. Platz an der Europameisterschaft im Formenlauf als Team.<br />

Erwachsene weiblich Einzel: Michaela Lack/Taekwondo TSV Kleinschwarzenlohe<br />

für den 1. Platz im „German Cup“ im Formenlauf Einzel<br />

der Altersgruppe +55. Erwachsene männlich Einzel: Simon Dietewich/<br />

Bogenschützen RC 1913 Wendelstein für den Titel als Gaumeister 2023<br />

und Bezirksmeister in der Hallensparte.<br />

Erwachsene männlich Mannschaft: 1. Handball-Herrenmannschaft/TSV<br />

Wendelstein mit Stefan Behr, Alexander Freller, Simon und Tobias Galonska,<br />

Jakob Göttemann, Thomas Gokke, Felix Hölzl, Andreas Hönig, Tim Lendner,<br />

Sebastian Mangold, Leon Rasp, Linus Rink, Felix Rockmeyer, Thomas<br />

Röttenbacher, Andreas Steigerwald, Yannik Voss, Dominik Wibbe sowie Felix<br />

Fliegerbauer und Thomas Steigerwald (beide Trainer und Spieler) als ungeschlagene<br />

Meister in der Bezirksliga samt Aufstieg in die Bezirksoberliga.<br />

Erwachsene Mixed-Mannschaft: Tanzpaar Anne und Paul Nestmeyer/<br />

Faschingsges. „Grün-Weiss“ Wendelstein für ihre sportliche Gesamtleistung<br />

als Tanzpaar seit zehn Jahren sowie als langjährige Tänzer in<br />

den Gardegruppen - aktuell in der Aktivengarde, mit Jennifer Kaiser und<br />

Roswitha Kleitsch als Trainerinnen.<br />

Text und Fotos: (jör)


Treffpunkt & Einkaufspassage<br />

OSTERN IM WENDEN CENTER<br />

IN WENDELSTEIN<br />

Der<br />

Hier finden Sie „echt BIO“ – das heißt:<br />

Genuss aus dem Naturkostfachgeschäft<br />

SIE FINDEN BEI UNS:<br />

• Brot und Backwaren • Molkereiprodukte • Obst und Gemüse<br />

• Fleisch und Wurst • Trockensortiment • Glutenfreie Produkte<br />

• Getränke • Naturkosmetik • Drogerieartikel • Wasch- und Reinigungsmittel<br />

Wir wünschen unseren<br />

Gästen und Freunden ein<br />

frohes Osterfest!<br />

Wir haben für Sie am Karfreitag, 29.03.24 &<br />

Ostersamstag, 30.03.<strong>2024</strong> geöffnet.<br />

Ostersonntag & Ostermontag geschlossen.<br />

Wir bitten um rechtzeitige Reservierung.<br />

90530 Wendelstein | Richtwiese 4<br />

( im Wendencenter )<br />

Tel. 09129 9090646<br />

Endlich ist es wieder soweit:<br />

Osterbrot zu Ostern<br />

Bio<br />

Alles Bio wie z.B.;<br />

Osterhase, Ei und Co. -<br />

Eierfarben sowieso<br />

Frohe Ostern und einen<br />

sonnigen Start in den Frühling<br />

Wendelstein · Richtwiese 4 · Telefon (09129) 90 54 873<br />

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8 –18 Uhr · Samstag 9 – 13 Uhr<br />

Osterangebote<br />

▶<br />

▶<br />

▶<br />

▶<br />

Wohlfühlmonat<br />

nur 59,- €<br />

(limitiert auf<br />

20 Personen)<br />

weniger Schmerzen durch gezieltes Training<br />

mehr Beweglichkeit mit Yoga oder Faszientraining<br />

Spaß in der Gruppe bei unserem<br />

umfangreichen Kursangebot<br />

Wohlbefinden und Entspannung im<br />

Sauna- & Wellnessbereich<br />

individuell erstelltes Wohlfühlprogramm<br />

mit Ihrem Personal-Trainer<br />

▶ individuell erstelltes Wohlfühlprogramm<br />

▶<br />

Denn Fitnesstraining ist in erster Linie<br />

KÖRPERPFLEGE und nicht nur Life Style!<br />

Buchen Sie Ihren<br />

Wohlfühlmonat jetzt<br />

über unsere Homepage<br />

oder rufen Sie<br />

uns an.<br />

10er-Karte<br />

Wohlfühlkarte<br />

120,- €<br />

(beinhaltet keine Kurse!)<br />

Angebote gültig bis zum 14.04.<strong>2024</strong>.<br />

Irrtümer vorbehalten. Alle Angebote sind nur in<br />

begrenzter Stückzahl erhältlich.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

19


AUS WENDELSTEIN UND UMGEBUNG<br />

Freiwillige Feuerwehr Wendelstein<br />

Weltfrauentag <strong>2024</strong><br />

Mutig, empathisch, unverzichtbar: Die Frauen der Feuerwehr im<br />

Rampenlicht zum Weltfrauentag<br />

Am Weltfrauentag möchten wir die Frauen bei der Feuerwehr in<br />

den Fokus rücken und ihre wichtige Rolle in dieser männlich dominierten<br />

Branche hervorheben. Denn auch wenn Frauen mit knapp<br />

14,6% immer noch in der Minderheit sind, leisten sie einen unverzichtbaren<br />

Beitrag. Es ist eine Gelegenheit, um die Leistungen von<br />

Frauen bei der Feuerwehr zu würdigen und gleichzeitig neue Frauen<br />

zu motivieren, sich diesem wichtigen Ehrenamt anzuschließen.<br />

Frauen bringen Fähigkeiten und Perspektiven in die Feuerwehr ein,<br />

die die Vielfalt und Effektivität des Teams stärken. Sie absolvieren<br />

die gleichen Ausbildungen, nehmen an den gleichen Einsätzen und<br />

Übungen teil und übernehmen die gleiche Verantwortung. Ob es<br />

nun darum geht, Menschen aus brennenden Gebäuden zu retten,<br />

Unfallopfer zu versorgen oder Brände zu löschen - Frauen beweisen<br />

Tag für Tag, dass sie genauso leistungsfähig sind wie Männer.<br />

Sie bringen zudem eine besondere Sensibilität und Empathie<br />

mit ein, die in vielen Situationen von großem Vorteil sein kann.<br />

Frauen haben oft ein feines Gespür für zwischenmenschliche<br />

Beziehungen, können in stressigen Situationen Ruhe bewahren<br />

und einfühlsam auf Betroffene eingehen. Diese Fähigkeiten machen<br />

sie zu wertvollen Mitgliedern des Teams und tragen dazu bei, dass<br />

die Feuerwehr als Institution noch näher an der Bevölkerung ist.<br />

Indem Frauen in der Feuerwehr sichtbar sind und ihre Fähigkeiten<br />

unter Beweis stellen, ermutigen sie andere Frauen und Mädchen<br />

dazu, ihren eigenen Weg zu gehen und sich nicht von Geschlechterstereotypen<br />

einschränken zu lassen. Die Feuerwehr bietet neue<br />

Herausforderungen und Abwechslung, sodass Frauen, die gerne<br />

ihre Grenzen austesten und sich in herausfordernden Situationen<br />

beweisen möchten, hier die perfekte Umgebung finden, um ihre<br />

Fähigkeiten weiterzuentwickeln und persönlich zu wachsen.<br />

Für Mädchen ist die Jugendfeuerwehr ein idealer Einstiegspunkt,<br />

um erste Erfahrungen im Bereich der Feuerwehr zu sammeln. Hier<br />

lernen sie nicht nur wichtige Fähigkeiten wie Erste Hilfe, Brandbekämpfung<br />

und technische Hilfeleistung, sondern auch Teamarbeit,<br />

Verantwortungsbewusstsein und Selbstvertrauen. Es ist wichtig,<br />

dass Mädchen frühzeitig die Möglichkeit erhalten, sich für die<br />

Feuerwehr zu interessieren und zu entscheiden. Sie sollen wissen,<br />

dass sie genauso gut wie Jungen in der Feuerwehr arbeiten können<br />

und dass ihr Beitrag geschätzt wird.<br />

Dennoch gibt es immer noch Vorurteile und Klischees, die Frauen davon<br />

abhalten können, sich für die Feuerwehr zu entscheiden. Viele denken<br />

immer noch, dass dieses Ehrenamt nur etwas für starke Männer sei<br />

oder dass Frauen nicht die körperliche Kraft hätten, um den Anforderungen<br />

gerecht zu werden. Doch das ist längst überholt. Die moderne<br />

Feuerwehrarbeit erfordert nicht nur körperliche Stärke, sondern auch<br />

Teamgeist, Organisationstalent und schnelle Entscheidungsfähigkeit -<br />

Eigenschaften, die Frauen genauso gut beherrschen wie Männer.<br />

Es ist inspirierend zu sehen, wie Frauen in der Feuerwehr ihre<br />

Leidenschaft verwirklichen und gleichzeitig eine starke und positive<br />

Veränderung in der Gesellschaft bewirken. Wir möchten alle<br />

Frauen ermutigen, sich von diesen Vorurteilen nicht abschrecken zu<br />

lassen und den Mut zu haben, sich in der Feuerwehr zu engagieren.<br />

Denn die Feuerwehr braucht dringend mehr weibliche Verstärkung,<br />

um auch in Zukunft effektiv arbeiten zu können. Frauen bringen<br />

neue Perspektiven, Ideen und Fähigkeiten mit ein und bereichern<br />

das Team auf vielfältige Weise. Wenn du also daran interessiert bist,<br />

Teil einer engagierten und vielfältigen Gemeinschaft zu werden, die<br />

Leben rettet und Menschen in Not hilft, dann könnte die Feuerwehr<br />

der richtige Ort für dich sein. Zeige Mut, Entschlossenheit und den<br />

Willen, anderen zu helfen, und du wirst sehen, dass du als Frau bei<br />

der Feuerwehr eine bedeutende und erfüllende Zeit haben kannst.<br />

Egal ob du schon Erfahrung im Bereich der Feuerwehr hast oder<br />

ganz neu bist – schau doch einfach mal vorbei oder informiere dich<br />

bei der Feuerwehr deines Wohnorts.<br />

Patrick Meyer<br />

Repair-Café Wendelstein<br />

Eine gelungene Aktion für mehr Nachhaltigkeit<br />

20<br />

Wenn in der einen Ecke eines Raums plötzlich Musik aus einem<br />

Radio erklingt, während zeitgleich ein Staubsauger ertönt und ein<br />

Strommessgerät piepst, dann weiß man, man ist nicht in einem<br />

Wohnzimmer, sondern befindet sich bei einem Repair-Café.<br />

So war es auch Anfang März im Martin-Luther-Saal, als zum fünften<br />

Mal das Wendelsteiner Repair-Café stattfand.<br />

Mit insgesamt 11 Reparateuren und 30 angemeldeten Haushaltsgeräten<br />

war die Veranstaltung ein großer Erfolg. Zum ersten Mal<br />

kam auch die Nähmaschine zum Einsatz.<br />

Während die Besucher sich Kaffee und Kuchen schmecken ließen,<br />

nahmen die Reparateure die defekten Geräte unter die Lupe und<br />

konnten auch einigen davon wieder “neues Leben einhauchen”.<br />

Die Stimmung untereinander war ausgelassen und man konnte<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

die Dankbarkeit wahrnehmen,<br />

selbst wenn ein Gerät am Ende<br />

ein Fall für den Wertstoffhof war.<br />

Im Vorfeld gingen fast 70<br />

Anfragen ein - ein neuer Rekord!<br />

Diese Menge konnte mit dem<br />

bestehenden Team gar nicht<br />

bewältigt werden. Deshalb<br />

nutzte man die Gelegenheit,<br />

auch auf andere Repair-Cafés in<br />

der Region hinzuweisen.<br />

Der hohe Zuspruch zeigt, dass der Gedanke, Dinge reparieren zu<br />

lassen, mehr und mehr bei den Verbrauchern ankommt.<br />

Für die Reparateure und das Umweltteam Grüner Gockel hat sich<br />

der Nachmittag in jedem Fall gelohnt.<br />

Es war eine Aktion für mehr Nachhaltigkeit, ganz nach dem Motto<br />

“Reparieren statt wegwerfen!”<br />

Nächste Termine:<br />

• 18.07.<strong>2024</strong> (18-20 Uhr)<br />

• 12.10.<strong>2024</strong> (14-17 Uhr)<br />

• 23.11.<strong>2024</strong> (14-17 Uhr)<br />

Kontakt:<br />

repaircafe-wendelstein@posteo.de oder Tel. 0176-71231508<br />

Michaela Böhmländer


VEREINE<br />

Schützengesellschaft 1899 Wendelstein<br />

Wendelsteiner Schützen sagen<br />

danke<br />

Rudolf Gebert erhält Wendelsteiner<br />

Bürgermedaille und<br />

wird zum Ehrenschützenmeister<br />

ernannt.<br />

Zur Jahreshauptversammlung<br />

der Schützengesellschaft<br />

1899 Wendelstein konnte 1.<br />

Schützen-meister Rainer Nowak<br />

fast 50 % der Vereinsmitglieder<br />

begrüßen. Besonders begrüßte<br />

er den 1. Bürgermeister der<br />

Marktgemeinde Wendelstein<br />

Werner Langhans, das Ehrenmitglied<br />

Werner Schmid und<br />

Schützenkönig Heinz Löhner.<br />

Nach den Berichten wurden unter Punkt Ehrungen die Siegerurkunden<br />

des Jahresprogrammschießens 2023 und der Vereinsmeister<br />

<strong>2024</strong> übergeben. Für 70 Jahr Mitgliedschaft beim Verein und BSSB<br />

sollte Ehrenmitglied Hans Enßer geehrt werden, konnte aber wegen<br />

Krankheit nicht teilnehmen.<br />

Eine besondere Auszeichnung wurde dem ehemaligen Schützenmeister<br />

Rudolf Gebert zuteil. Bürgermeister Werner Langhans ehrte<br />

ihn im Namen der Marktgemeinde mit der Bürgermedaille.<br />

In seiner Laudatio zählte er zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten<br />

von Rudolf Gebert auf. In dessen 30jährigen Amtszeit als 1. Schützenmeister<br />

hielt der 1999 das 100jährige Jubiläum des Vereins mit<br />

Gauschießen ab, war Initiator zum Bau der Luftdruckhalle 2003 und<br />

der KK-Schießanlage 2017. Für seine 40jährige Trainerlaufbahn, 25<br />

Jahre Mitarbeit im Mittelfränkischen Schützenbund, davon 13 Jahre<br />

als 1. Bezirkssportleiter, und fast 20 Jahre Mitarbeit im Bayerischen<br />

Schützenbund, wurde er zum Ehrenmitglied des Bayerischen Sportschützenbund<br />

und Ehrenmitglied des Mittelfränkischen Schützenbundes<br />

ernannt und erhielt zahlreiche hohe Auszeichnungen.<br />

Der selbst sehr aktive Schütze ist im Verein immer noch aktiv als<br />

Sportleiter tätig und unterstützt die neue Vorstandschaft.<br />

Für sein großes Engagement für die Schützengesellschaft Wendelstein<br />

wurde er von der Vollversammlung zum Ehrenschützenmeister<br />

ernannt.<br />

v.l. 1. Schützenmeister Rainer Nowak, Ehrenschützenmeister Rudolf<br />

Gebert, 2. Schützenmeister Ludek Soucek<br />

Der Geehrte dankte den Vereinsmitgliedern für diese große<br />

Auszeichnung und versicherte, dass er weiterhin den Verein unterstützt.<br />

Auch der Marktgemeinde dankte er für die Überreichung der<br />

Wendelsteiner Bürgermedaille - worüber er sich sichtlich freute.<br />

Der finanziell gesunde Verein kann auf große sportliche Erfolge<br />

zurückblicken und ist vor allem im Seniorensport sehr aktiv. Leider<br />

fehlen junge Mitglieder, die für die Zukunft des Vereins dringend<br />

erforderlich sind.<br />

Im Jubiläumsjahr <strong>2024</strong> - 125 Jahre SG 1899 Wendelstein – wird im<br />

Herbst gefeiert und im Laufe des Jahres werden einige sportliche<br />

Veranstaltungen durchgeführt. Vom 8. bis 19. <strong>April</strong> lädt die<br />

Vorstandschaft die Bürger der Marktgemeinde zum Bürgerschießen<br />

ein und würde sich über eine rege Teilnahme freuen.<br />

Ruhe, Kraft & Leichtigkeit für<br />

deinen Alltag. Yoga für Dich.<br />

Freitags in Wendelstein<br />

im Yogahaus Soham<br />

Silke Littmann Yoga<br />

Personal Yoga I Yoga für Firmen<br />

www.silkelittmann.yoga | 0171 7575326<br />

• KLIMASERVICE<br />

• BREMSENDIENST<br />

• STOSSDÄMPFERPRÜFUNG<br />

• PKW-/LKW-INSPEKTION<br />

• MOTORDIAGNOSE<br />

• UNFALLINSTANDSETZUNG<br />

UNSERE SERVICEZEITEN FÜR SIE:<br />

MONTAG-DONNERSTAG 7.30 – 18.00 UHR<br />

FREITAG<br />

7.30 – 16.00 UHR<br />

SAMSTAG NACH VEREINBARUNG<br />

Jeder Winter ist einmal vorbei. Denken Sie an<br />

Ihre Sicherheit und lassen Sie das Profil Ihrer<br />

Sommerreifen rechtzeitig vom Fachmann<br />

kostenlos überprüfen.<br />

Wir führen Reifen aller namhaften Hersteller<br />

zu fairen Preisen.<br />

Sprechen Sie mit unserem Fachberater,<br />

Herrn Hofmann, er berät Sie gerne!<br />

Auch dieses Jahr bieten wir für unsere<br />

Kunden, die unter der Woche keine Zeit haben,<br />

den Service, die Räder am Samstag wechseln<br />

zu lassen.<br />

RÄDERWECHSEL<br />

WINTER SOMMER<br />

Samstag, 20.04.<strong>2024</strong> | Samstag, 27.04.<strong>2024</strong><br />

Bitte vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin.<br />

Richtweg 85 | 90530 Wendelstein<br />

Tel. (09129) 27 77 33 | Fax (09129) 27 77 44<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

21


NACHBERICHT BERUFEMARKT WENDELSTEIN <strong>2024</strong><br />

30.„Berufemarkt“ in Wendelstein:<br />

92 Aussteller und großes Informationsangebot<br />

Handwerk und Mittelstand als wichtige Wirtschaftsgaranten<br />

„Ein Berufemarkt wie hier in Wendelstein passt ideal zum Bildungsauftrag<br />

einer Mittelschule und erfüllt gleich mehrere Ziele:<br />

Er bietet für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, aus<br />

erster Hand Informationen und Einblicke ins mögliche spätere<br />

Arbeitsleben zu bekommen und er ist ein wichtiger „Türöffner“ fürs<br />

Handwerk, mittelständische Firmen und Institutionen in der Region,<br />

um zukünftiges Personal für den eigenen Betrieb oder Behörden<br />

in Gesprächen zu gewinnen“ umriss Rektor Frank Egelseer bei der<br />

Eröffnung die Bedeutung des Berufemarkts.<br />

Mit 92 Teilnehmern nahmen erneut mehr Firmen und Institutionen<br />

teil und alle Ehrengäste betonten bei der Eröffnung eines: Vor<br />

allem mittelständische Betriebe und das Handwerk sind erfahrungsgemäß<br />

krisensichere Garanten für eine gute Wirtschaftskraft<br />

in der Region.<br />

Für die Mittelschule Wendelstein als Mitorganisator des „Berufemarkts“<br />

übernahm Rektor Frank Egelseer die Begrüßung der<br />

Ehrengäste mit 1. Bürgermeister Werner Langhans, Schulamtsrätin<br />

Anje Döllinger sowie mehreren Bürgermeistern der benachbarten<br />

Gemeinden und Vertretern der benachbarten Schulen sowie vom<br />

Schulverbund Schwabach Stadt und Land. Aktuelle wirtschaftliche<br />

wie personelle Probleme im Mittelstand und im Handwerk seien<br />

länger öffentlich bekannt, andererseits gebe es kaum eine bessere<br />

Gelegenheit als heute den Berufemarkt um hier gegenzusteuern<br />

durch die Vorstellung vieler kaum bekannter Berufe.<br />

Wenn zudem Schulklassen von Nachbarschulen aus Feucht, Schwabach,<br />

dem Landkreis und darüber hinaus sowie aus verschiedenen<br />

Schultypen den „Berufemarkt“ besuchen, sei dies ein Zeichen für<br />

die hohe Qualität der Veranstaltung. Und durch „Berufsbörsen“<br />

wie diese werde den Jugendlichen überhaupt ermöglicht, die<br />

große Vielfalt interessanter Berufe und Arbeitsfelder aufzuzeigen.<br />

22<br />

APRIL <strong>2024</strong>


NACHBERICHT BERUFEMARKT WENDELSTEIN <strong>2024</strong><br />

Damit ist eine starke Mittelschule am Ort auch guter Nährboden<br />

für einen starken beruflichen Mittelstand in der Region, zumal<br />

Mittelschulen mit ihrem berufsorientierten Konzept hier eine<br />

besondere Bedeutung haben.<br />

„Familiengeführte Betriebe sind zukunftssichere Arbeitgeber“<br />

Auch 1. Bürgermeister Werner Langhans betonte die Wichtigkeit<br />

des Mittelstands in der Region als Faktor für eine starke Wirtschaftsstruktur.<br />

„Wir haben im Landkreis Roth einen vielfältigen<br />

Branchenmix und gesunde wirtschaftliche Grundstrukturen und<br />

ein wichtiger Faktor ist unsere gut aufgestellte Schullandschaft“<br />

würdigte er das Engagement der Mittelschule Wendelstein als<br />

Mitausrichter des Berufemarkts. An die Jugendlichen und ihre<br />

Eltern appellierte er deshalb, die heutige Chance zu nutzen, bei<br />

den Ausstellern nachzufragen und sich über mögliche wie auch<br />

unbekannte Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten ausgiebig<br />

zu informieren.<br />

Für das Schulamt Roth-Schwabach dankte Schulamtsrätin Antja<br />

Döllinger den Verantwortlichen für die jährliche Planung und<br />

Umsetzung einer Großveranstaltung wie der des „Berufemarkts“.<br />

Mit einem neuen Teilnehmerrekord mit 92 Ausstellern bot die „Hans-<br />

Seufert-Halle“ ,samt den Informationsangeboten in der Aula der Mittelschule<br />

und am Pausenhof der Mittelschule wieder den idealen Rahmen<br />

für den Berufemarkt in Wendelstein.<br />

Fotos: (Jör) und Seifert Medien<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

23


NACHBERICHT BERUFEMARKT WENDELSTEIN <strong>2024</strong><br />

24<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Im engeren Sinn finde diese<br />

Veranstaltung für die Schülerinnen<br />

und Schüler und deren<br />

Zukunft nach der schulischen<br />

Ausbildung statt, im weiteren<br />

Sinn fördere der Berufemarkt<br />

aber auch den regionalen Wirtschaftsstandort<br />

enorm. Ein<br />

weiterer Dank von ihr wie der<br />

anderen Ehrengäste galt allen<br />

ehrenamtlichen Helfern im<br />

Hintergrund bei der Organisation<br />

des Marktes. Ein Beispiel<br />

aus der Schulfamilie sei der<br />

Elternbeirat, der sein „Besuchercáfe“<br />

zum Markt öffnete.<br />

Neue Aussteller und neuer<br />

Teilnehmerrekord mit<br />

92 Infoständen<br />

Beim Rundgang nach der Eröffnung<br />

informierten sich auch die<br />

Ehrengäste über das aktuelle<br />

Gesamtangebot, denn nach dem<br />

„Neustart“ 2023 nach den Coronajahren<br />

mit gut 80 Betrieben,<br />

Ausbildungseinrichtungen und<br />

Institutionen waren es heuer<br />

92 Aussteller. Sowohl die Hans-<br />

Seufert-Halle selbst wie auch<br />

die Aula der Mittelschule waren<br />

mit Ständen der Aussteller<br />

belegt. Weitere Aussteller waren<br />

am Vorplatz zum Halleneingang<br />

sowie im Pausenhof der<br />

Mittelschule. Im Pausenhof<br />

boten die Fa. Hofmann mit<br />

einem Müllfahrzeug und die<br />

„Scania“-Niederlassung mit<br />

einem LKW als Anschauungsobjekt<br />

Informationen über ihre<br />

Ausbildungsberufe.<br />

Die Vielfalt möglicher Berufe war<br />

mit 120 vertretenen Aus- und<br />

Weiterbildungsberufen groß:<br />

Klassisch-technische Berufe<br />

wie Elektroniker und Fertigungsmechaniker<br />

für Fachbereiche<br />

von der Gebäude- bis zur Automatisierungstechnik<br />

gehörten<br />

ebenso zum Gesamtangebot<br />

wie Berufe aus dem Medienund<br />

Informatiksektor. In der<br />

Aula der Mittelschule waren<br />

die Stände von Landes- und<br />

Bundespolizei, Bundeswehr und<br />

Zoll zu finden und in der Hans-<br />

Seufert-Halle waren Weiterbildungseinrichtungen,<br />

Behörden<br />

wie der Landkreis und Kommunalverwaltungen<br />

sowie Banken<br />

und Krankenkassen mit ihren<br />

Berufsangeboten gut vertreten.<br />

Großes Berufsspektrum auch in<br />

den Sozialberufen<br />

Der Dienstleistungssektor<br />

sowie das Handwerk waren mit<br />

Berufen aus dem Baubereich wie<br />

Betonbauer, Dachdecker, Werkzeugmechaniker<br />

oder Metallbauer<br />

sowie Hotel und Gastronomie<br />

wie etwa Hotelfachkraft<br />

und Koch gut vertreten. Einige<br />

Berufs- und Ausbildungsangebote<br />

gab es zudem in sozialen<br />

Berufe wie Alten-, Kinder- bzw.<br />

Krankenpfleger oder Hauswirtschafterin<br />

und auch wer eher<br />

einen kreativen Beruf suchte,<br />

wurde fündig. Ergänzt wurde das<br />

berufliche Gesamtspektrum des<br />

Marktes zudem durch weniger<br />

bekannte Berufe wie Diplom-<br />

Rechtspfleger oder Fachkraft<br />

für Wasserversorgungstechnik.<br />

Bei naturwissenschaftlichmedizinischen<br />

Berufen gab es<br />

Ausbildungsinformationen zur<br />

Arbeit als Chemikant, Gesundheitspfleger,<br />

in der Heilpädagogik<br />

oder als Zahntechniker.<br />

An mehreren Infoständen<br />

war es sogar möglich, selbst<br />

„berufstypische“ Arbeitsabläufe<br />

auszuprobieren oder von Auszubildenden<br />

„aus erster Hand“<br />

Informationen über die Berufe<br />

zu bekommen. Und wie bekannt<br />

der Berufemarkt als „Ausbildungsmesse“<br />

inzwischen in der<br />

Region ist, zeigte die große Zahl<br />

an Firmen aus den Landkreisen<br />

Roth und Nürnberger Land,<br />

Schwabach, Nürnberg, Feucht<br />

sowie aus Neumarkt neben dem<br />

Wendelsteiner Firmenspektrum<br />

selbst.<br />

Text und Fotos: (jör)


NACHBERICHT BERUFEMARKT WENDELSTEIN <strong>2024</strong><br />

Elternbeirat Mittelschule Wendelstein<br />

Berufemarkt der Mittelschule Wendelstein<br />

Der Berufemarkt an unserer Schule war<br />

auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg<br />

und wir als Elternbeirat sind stolz darauf,<br />

dass wir dazu beitragen konnten, dieses<br />

wichtige Event zu unterstützen.<br />

Der Berufemarkt bietet den Schülern die<br />

Möglichkeit, sich über verschiedene Berufsfelder<br />

zu informieren und erste Kontakte<br />

zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen.<br />

Als Elternbeirat haben wir uns auch dieses<br />

Jahr wieder dazu entschieden, die Besucher<br />

des Berufemarktes mit jeder Menge Köstlichkeiten<br />

zu versorgen um den Besuchern<br />

eine angenehme Atmosphäre zu bieten<br />

und sie bei ihrer Entdeckungsreise durch<br />

die verschiedenen Stände mit Verpflegung<br />

zu stärken.<br />

Es war schön zu sehen, wie die Schüler<br />

mit Begeisterung die verschiedenen<br />

Stände besucht haben und sich über ihre<br />

Zukunftsperspektiven informiert haben.<br />

Wir als Elternbeirat sind froh, dass wir dazu<br />

beitragen konnten, dass der Berufemarkt<br />

reibungslos ablaufen konnte und bedanken<br />

uns bei allen Beteiligten für ihr Engagement.<br />

Wir hoffen, dass der Berufemarkt den Schülern<br />

dabei geholfen hat, ihre Interessen und<br />

Stärken besser kennenzulernen und ihnen<br />

bei der Entscheidung für ihren weiteren<br />

beruflichen Werdegang hilft. Als Elternbeirat<br />

werden wir auch in Zukunft gerne<br />

solche Veranstaltungen unterstützen und<br />

freuen uns darauf, die Schüler auf ihrem<br />

Weg in die Arbeitswelt zu begleiten.<br />

Kim Schlösser<br />

1. Vorsitzende<br />

Advertorial<br />

ZUKUNFT MIT LANGER TRADITION!<br />

Technologie und handwerkliches Können.<br />

Azubi gesucht<br />

Werde Azubi in einem Familienunternehmen mit über 60 Jahren<br />

Erfahrung in der Metallverarbeitung.<br />

Spannende und vielseitige Ausbildungsberufe warten auf dich.<br />

Hier trifft moderne Technologie auf traditionelles Handwerk.<br />

Mehr unter kreiselmeyer.de/jobs.<br />

Komm in unser Team. Wir freuen uns auf dich!<br />

Kreiselmeyer Umformtechnik GmbH & Co. KG<br />

In unserer Zahnarztpraxis<br />

in Schwanstetten bieten wir ab 02.09.<strong>2024</strong><br />

einen Ausbildungsplatz als<br />

Zahnmedizinische/r<br />

Fachangestellte/r (m/w/d)<br />

Bewerbungen bitte online unter:<br />

info@zahnarzt-schlaupe.de<br />

Wir freuen uns<br />

auf Deine<br />

Bewerbung!<br />

www.zahnarzt-schlaupe.de<br />

Nürnberger Str. 51 | Schwanstetten Tel. 09170 1348<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

25


NACHBERICHT BERUFEMARKT WENDELSTEIN <strong>2024</strong><br />

Förderverein Mittelschule Wendelstein e.V<br />

Erfolgreicher Berufemarkt lockt neue Mitglieder für den Förderverein an<br />

Der kürzlich abgehaltene Berufemarkt (02.03.24) erwies sich als<br />

ein großer Erfolg für den Förderverein Mittelschule Wendelstein<br />

e.V., da er nicht nur zahlreiche interessante Gespräche ermöglichte,<br />

sondern auch dazu beitrug, neue Mitglieder zu gewinnen.<br />

Die Unterstützung des Elternbeirats der Mittelschule Wendelstein<br />

spielte hierbei eine entscheidende Rolle und machte diese Veranstaltung<br />

für uns so erst möglich. Ihr Einsatz und Hingabe haben<br />

dazu beigetragen, dass der Förderverein seine Präsenz auf dem<br />

Berufemarkt verstärken und potenzielle Mitglieder ansprechen<br />

konnte.<br />

www.DuRa-Metallbau.de<br />

Für unseren Betrieb in Wendelstein:<br />

AUSBILDUNG ZUM METALLBAUER (m/w/d)<br />

Fachrichtung Konstruktionstechnik<br />

Wir sind ein mittelständischer Handwerks-<br />

betrieb und fertigen Türen, Fenster, Tore,<br />

Treppen, Geländer und vieles mehr.<br />

Hast Du Spaß an handwerklicher und technischer<br />

Arbeit? Kein Problem, Dir die Hände<br />

schmutzig zu machen und mit verschiedenen<br />

Materialien zu arbeiten?<br />

Dann freuen wir uns über Deine schriftliche<br />

Bewerbung an: zentrale@dura-metallbau.de<br />

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!<br />

DANKESCHÖN an Kim Schlösser und Ihr gesamtes Team.<br />

Ein besonderer Dank gilt auch den Schülerinnen und Schülern von<br />

Frau Hudak, die mit ihrem Engagement und Ihrer Begeisterung<br />

dazu beigetragen haben, den Förderverein und den Elternbeirat zu<br />

unterstützen und die zahlreichen Gäste mit Speisen und Getränken<br />

zu versorgen. Ihre Unterstützung war von unschätzbarem Wert<br />

und hat dazu beigetragen, dass wir, das Team des Fördervereins,<br />

die Botschaft des Fördervereins auf dem Berufemarkt verbreiten<br />

konnten.<br />

Darüber hinaus möchten wir uns bei allen Spendern, bedanken,<br />

die durch ihre großzügigen Beiträge dazu beigetragen haben, den<br />

Förderverein zu stärken und seine Mission zu unterstützen.<br />

Danke an Kaufland Großschwarzenlohe, Zahnarztpraxis Dr. Christian<br />

Jänichen Großschwarzenlohe, Höhn Maschinen & Service<br />

Altenfurt, um nur einige zu nennen.<br />

Ein Dank geht auch an alle Eltern, die mit Ihren großzügigen<br />

Kuchenspenden unterstützt haben.<br />

Insgesamt war der Berufemarkt ein wichtiger Meilenstein für den<br />

Förderverein, der nicht nur neue Mitglieder anlockte, sondern<br />

auch die Möglichkeit bot, wichtige Netzwerke zu knüpfen und die<br />

Gemeinschaft zu stärken. Wir sind zuversichtlich, dass diese positive<br />

Dynamik auch in Zukunft anhalten wird, und freuen uns auf<br />

weitere erfolgreiche Veranstaltungen und Partnerschaften.<br />

Tina Schindler<br />

26<br />

APRIL <strong>2024</strong>


www.jazzandbluesopen.de<br />

P R O G R A M M<br />

Freitag, 26.04.24, 20 Uhr<br />

Eventhalle FV Wendelstein<br />

ROBERTO FONSECA<br />

„LA GRAN DIVERSIÓN“<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 29 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 39 Euro<br />

Stehplatz<br />

Der Grammy-nominierte kubanische<br />

Jazz- und Latin-Musiker<br />

Roberto Fonseca veröffentlichte<br />

am 22. September 2023 sein neues<br />

Album La Gran Diversión (span.: das<br />

große Vergnügen). Die Musik des<br />

Pianovirtuosen und ehemaligen<br />

Buena Vista Social Club-Mitglieds<br />

ist tief im Jazz und afrokubanischen<br />

Traditionen verwurzelt. Seine Musik<br />

ist beeinflusst von den goldenen<br />

Jahren Kubas und bringt einmal<br />

mehr die Leidenschaft des Musikers<br />

für lateinamerikanische Musik und<br />

seine Heimat zum Ausdruck.<br />

Seinen ersten großen Auftritt hatte<br />

das Wunderkind im Alter von 15<br />

Jahren beim Jazzfestival in Havanna,<br />

welches er 26 Jahre später als<br />

erster künstlerischer Leiter und<br />

Nachfolger des großen Chucho<br />

Valdés leiten sollte. Fonseca zeigte<br />

bereits damals seine Fähigkeit, die<br />

kubanische Musik zu entfesseln,<br />

blieb aber seinen Wurzeln treu und<br />

absolvierte am renommierten Instituto<br />

Superior de Arte ein Masterstudium<br />

in Komposition. Nach<br />

einer Tournee durch Italien nahm<br />

er sein erstes Soloalbum Tiene que<br />

ver (1999) auf und trat 2001 dem<br />

renommierten Buena Vista Social<br />

Club bei, bei dem er den Platz von<br />

Ruben Gonzalez einnahm. Dieses<br />

Abenteuer führte ihn zum ersten<br />

Mal in einem Wahnsinnstempo um<br />

die Welt, an der Seite der Legende<br />

Ibrahim Ferrer und der ewigen Diva<br />

Omara Portuondo.<br />

Mit nur 45 Jahren hat er nicht weniger<br />

als 9 Solo-Alben und mehr als<br />

zwanzig Kollaborationsalben veröffentlicht,<br />

eine Grammy-Nominierung<br />

erhalten und wurde 2019 vom<br />

französischen Botschafter in Kuba<br />

mit dem Titel Officier des Arts et<br />

des Lettres ausgezeichnet. Auf dem<br />

Höhepunkt seiner Karriere präsentiert<br />

Roberto Fonseca nun La Gran<br />

Diversión: eine Hommage an das<br />

goldene Zeitalter der kubanischen<br />

Musik, an die heißen Tanznächte<br />

in Havanna und an die Cabane<br />

Cubaine, das berühmte Pariser<br />

Kabarett aus den 1930er Jahren.<br />

Dieses Album und die dazugehörige<br />

Tour bieten ein bisher unbekanntes<br />

Erlebnis: die Kühnheit Fonsecas<br />

kombiniert mit einem Orchester,<br />

das dem Buena Vista Social Club<br />

würdig ist. Entstanden ist eine feine<br />

Mischung aus Traditionen, die er<br />

von den Besten gelernt hat, seinem<br />

unvergleichlichen Talent und eine<br />

Prise berauschender Modernität. Ob<br />

man die Schritte von Mambo, Rumba<br />

oder Bolero kennt oder nicht,<br />

die Melodien und Rhythmen von<br />

Roberto Fonsecas Musik, die heute<br />

als Sinnbild für neue kubanische<br />

Musik stehen, werden für jede*n<br />

unwiderstehlich sein.<br />

„Gemeinsam werden wir lachen,<br />

weinen und das Geheimnisvolle<br />

und Magische der Rhythmen und<br />

Melodien genießen, die aus meinen<br />

musikalischen Wurzeln entstanden<br />

sind”, so Roberto Fonseca.<br />

robertofonseca.com<br />

SUPPORT: DJ Anthony<br />

Genießt heiße Rhythmen wie Salsa,<br />

Bachata, Merengue, Reggaeton,<br />

Dembow und Latin Pop mit DJ<br />

Anthony und lasst euch von den<br />

warmen Melodien und den feurigen,<br />

legendären Songs begeistern, bevor<br />

euch Roberto Fonseca auf eine<br />

musikalische Reise nach Kuba<br />

entführt.<br />

Samstag, 27.04.24, 20 Uhr<br />

TILL BRÖNNER,<br />

TORSTEN GOODS &<br />

KIM SANDERS<br />

ALL STAR BAND<br />

feat.<br />

Alfonso Garrido (perc)<br />

Christian von Kaphengst (b)<br />

Jan Miserre (p)<br />

Christian Lettner (dr)<br />

INFOS<br />

Einlass: 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 59/54/49 Euro<br />

zzgl. Gebühren, AK 69/64/59 Euro<br />

Sitzplatz<br />

Dieses Konzert wird ein Highlight!<br />

Till Brönner, Deutschlands Jazz<br />

TICKETVERKAUF<br />

Gemeindebücherei<br />

Wendelstein<br />

Marktstraße 1<br />

90530 Wendelstein<br />

Tel.: 09129-401 129<br />

Reservix Vorverkaufsstellen<br />

Bei allen Reservix Vorverkaufsstellen<br />

erhalten Sie Karten.<br />

Online-Buchung www.reservix.de<br />

Ticket-Hotline 01805-700 733<br />

(0,14 Euro / Minute aus dem deutschen<br />

Festnetz, Mobilfunkpreise<br />

max. 0,42 Euro / Minute)<br />

Änderungen vorbehalten.<br />

Bitte denken Sie daran, dass große<br />

Taschen, Rucksäcke und Helme<br />

sowie Flaschen nicht mit in die<br />

Eventhalle genommen werden<br />

dürfen.(s. Hausordnung online)<br />

Star Nummer 1, mehrfacher Echo-<br />

Gewinner und Grammy-Nominierter<br />

kommt mit einer exklusiven All Star<br />

Band nach Wendelstein!<br />

Till Brönner steht für exklusive<br />

Konzerterlebnisse. Der renommierte<br />

Jazzmusiker begeistert in einer<br />

atemberaubenden Live-Performance<br />

immer wieder das Publikum<br />

mit seiner unvergleichlichen Musikalität.<br />

Nach Wendelstein begleitet<br />

ihn eine eigens für das Festival<br />

zusammen gestellte All Star Band.<br />

Der in Berlin lebende Gitarren-<br />

Shooting-Star, mehrfacher Preisträger<br />

und Exil-Franke Torsten<br />

Goods bringt mit seinem alten<br />

Freund Till Brönner den Headliner<br />

des diesjährigen Jazz & Blues Open<br />

nach Wendelstein.<br />

Komplementiert wird das Front-Trio<br />

von der amerikanischen Sängerin<br />

Kim Sanders, die mit der Band


„Culture Beat“ Weltruhm erlangte<br />

und nun als filigrane Jazz- & Soul-<br />

Interpretin ihr Publikum begeistert.<br />

Zusätzlich werden sie von einer<br />

hochkarätigen Rhythmusgruppe um<br />

Christian von Kaphengst, Tills langjährigem<br />

Freund und musikalischen<br />

Leiter, unterstützt:<br />

Alfonso Garrido, Weltstar an den<br />

Percussion aus Chile (Heavytones,<br />

Mezzoforte), Christian Lettner<br />

(Drums) der 20 Jahre Klaus Doldinger<br />

bis zu seinem Ruhestand begleitete<br />

und Jan Miserre (Keyboard, Piano)<br />

der mit vielen Größen musiziert<br />

(u.a. Torsten Goods, Sarah Connor)<br />

– jeder für sich ein erstklassiger<br />

Musiker.<br />

Eins ist sicher: Man kann sich auf<br />

einen einmaligen Abend voller<br />

spontaner musikalischer Begegnungen<br />

und Highlights zwischen<br />

diesen einzigartigen Künstlern<br />

freuen.<br />

tillbroenner.de<br />

Sonntag, 28.04.24, 20 Uhr<br />

REBEKKA BAKKEN &<br />

BAND / ROBBEN FORD<br />

DOPPELKONZERT<br />

INFOS<br />

Einlass: 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 59/54/49 Euro<br />

zzgl. Gebühren, AK 69/64/59 Euro<br />

Sitzplatz<br />

REBEKKA BAKKEN<br />

& BAND<br />

Rebekka Bakkens neues Album<br />

„Always On My Mind“ ist im <strong>April</strong><br />

2023 erschienen. Die norwegische<br />

Sängerin und Songwriterin Rebekka<br />

Bakken erfindet ihre Lieblingssongs<br />

mit dem Sound des atmosphärischen<br />

skandinavischen Pop und<br />

Jazz neu. Gemeinsam mit ihrer<br />

Band übernimmt sie Klassiker wie<br />

„Yesterday“ von Lennon/McCartney,<br />

„Here Comes The Flood“ von Peter<br />

Gabriel oder „Why“ von Annie<br />

Lennox sowie Melodien einer neuen<br />

Generation zeitgenössischer Songwriter<br />

wie „Break My Heart Again“<br />

von Finneas O‘Connell.<br />

Rebekka Bakken orchestriert<br />

gekonnt die walähnlichen Klänge<br />

des Gitarristen Tommy Kristiansen<br />

mit den ätherischen Orgel- und<br />

Synthesizer-Pads von Eirik Tovsrud<br />

Knutsen und schwingt sie in emotionale<br />

Klavierakkorde, treibende<br />

Basslinien von Even Ormestad und<br />

rein akustische, entspannte Schlagzeugbeats<br />

von Rune Arnesen. Es<br />

ist diese vielschichtige Klanglandschaft,<br />

die den Grundstein für die<br />

atemberaubend gefühlvolle Stimme<br />

von Rebekka Bakken legt, die mit<br />

Janis Joplin verglichen wird.<br />

rebekkabakken.com<br />

ROBBEN FORD<br />

Robben Ford ist ohne Zweifel einer<br />

der exquisitesten Bluesmusiker<br />

aller Zeiten, mit einer Vita von Kollaborationen,<br />

die sich wie ein wahres<br />

„Who is Who“ der Musikgrößen liest.<br />

Genau aus diesem Grund kann er auf<br />

einige der besten Musiker zurückgreifen,<br />

um eine Band zu gründen,<br />

die der Musik so gut dient. Das ist<br />

auch der Grund, warum jede Albumveröffentlichung<br />

mit so großer<br />

Begeisterung begrüßt wird. Jedes<br />

Hören ist eine musikalische Reise,<br />

um die Wunder seines neuesten<br />

Werks zu entdecken.<br />

Als Live-Performer wird er verehrt<br />

und steckt Herzblut in jede Note,<br />

die von der Bühne zum Publikum<br />

wandert. Auf seiner neuesten Veröffentlichung<br />

„Night In The City“<br />

präsentiert sich dieser Meister<br />

seines Fachs wie nie zuvor. Es wurde<br />

2021 in der City Winery in Nashville<br />

aufgenommen und war Fords erster<br />

Auftritt nach dem Covid-Lockdown.<br />

Etwas, das die Aufregung und Erwartung<br />

von Band und Publikum nur<br />

noch steigerte. Die Musikalität der<br />

Superlative ist eine Augenweide und<br />

etwas, das Robben in seiner Rolle<br />

als Bandleader reflektieren konnte:<br />

Mit einer Setlist, die altes und neues<br />

Material abdeckt, wird er in Wendelstein<br />

sicher ein außergewöhnliches<br />

Konzert darbieten.<br />

robbenford.com<br />

Montag, 29.04.24, 20 Uhr<br />

Kirche St. Nikolaus<br />

REBECCA TRESCHER<br />

TENTETT<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 25 Euro<br />

zzgl. Gebühren, AK 30 Euro<br />

Sitzplatz<br />

Seit 10 Jahren leitet die Komponistin<br />

und Klarinettistin Rebecca Trescher<br />

ihr einzigartiges Tentett, mit dem sie<br />

sich einen hervorragenden Namen<br />

in der internationalen Jazz-Szene<br />

erspielt hat. So wurde die Musikerin<br />

letztes Jahr für ihr Werk Paris-<br />

Zyklus mit dem Deutschen Jazzpreis<br />

für Komposition des Jahres 2022<br />

ausgezeichnet und die internationalen<br />

Kritiker des amerikanischen<br />

DownBeat Magazine wählten sie<br />

zum Rising Star Clarinet.<br />

Beim Jazz und Blues Open Wendelstein<br />

präsentiert sie mit ihrer Großformation<br />

nun ihr brandneues<br />

Album Character Pieces, auf dem<br />

sie musikalische Ideen ihrer Bandkollegen<br />

zu mitreißenden und vielschichtigen<br />

Werken ausgearbeitet<br />

hat. Dabei spürt man einmal mehr<br />

die außergewöhnliche freundschaftliche<br />

Energie dieses Ensembles, das<br />

einige der angesagtesten Musiker<br />

aus ganz Deutschland miteinander<br />

vereint und den Funken sofort auf<br />

das Publikum überspringen lässt.<br />

Eines der innovativsten und visionärsten<br />

Projekten der gegenwärtigen<br />

Jazzszene!<br />

„Nicht nur die Ausführung, auch<br />

die Dramaturgie dieser Musik ist<br />

perfekt!“<br />

(Nürnberger Nachrichten 2022)<br />

„Die 35-jährige Klarinettistin,<br />

Komponistin und Bandleaderin<br />

Rebecca Trescher liefert mit ihrem<br />

Tentett ihr Meisterwerk ab.“<br />

(Jazzpodium 2022)<br />

„Harfe, Cello und Flöten spielen<br />

prominente Rollen im ungewöhnlich<br />

besetzten Ensemble, sinfonische<br />

Dichtungen impressionistischer<br />

Komponisten wie Debussy dürften<br />

Treschers Klangideal ebenso stark<br />

beeinflusst haben wie in der afroamerikanischen<br />

Tradition stehende<br />

mittelgroße Ensembles, etwa eines<br />

Charles Mingus.“<br />

Besetzung:<br />

Rebecca Trescher<br />

(Münchner Merkur 2023)<br />

Klarinette, Bassklarinette, Komposition<br />

Julian Hesse<br />

Trompete, Flügelhorn<br />

Joachim Lenhardt<br />

Tenorsaxophon, Klarinette, Flöte<br />

Markus Harm<br />

Altsaxophon, Klarinette, Flöte<br />

Anton Mangold<br />

Konzertharfe, Altsaxophon, Flöte<br />

Juri Kannheiser Cello<br />

Andreas Feith Klavier<br />

Roland Neffe Vibraphon<br />

Christian Diener Kontrabass<br />

Silvio Morger Schlagzeug<br />

Friedrich Betz Sound, Live-Abmischung<br />

rebeccatrescher.com<br />

Dienstag, 30.04.24, 20 Uhr<br />

Eventhalle FV Wendelstein<br />

SNARKY PUPPY<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 39 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 49 Euro<br />

Stehplatz<br />

Nach über einem Jahrzehnt unermüdlicher<br />

Tourneen und Aufnahmen<br />

im fast völlig Verborgenen wurde<br />

das aus Texas stammende Quasi-<br />

Kollektiv von der Presse und der<br />

Öffentlichkeit plötzlich als eine der<br />

Hauptfiguren der Jazzwelt angesehen/gefeiert.<br />

Aber wie die Namen der Kategorien<br />

für alle fünf Grammy-Auszeichnungen<br />

der Band vermuten lassen<br />

(Beste R&B-Performance 2014,<br />

Bestes zeitgenössisches Instrumentalalbum<br />

2016, 2017, 2021 und 2023),<br />

ist Snarky Puppy nicht gerade eine<br />

Jazzband. Sie sind keine Fusion-<br />

Band und schon gar keine Jam-<br />

Band.


Snarky Puppy ist eine Art Kollektiv<br />

mit bis zu 20 regelmäßig wechselnden<br />

Mitgliedern. Im Kern repräsentiert<br />

die Band die Konvergenz<br />

der schwarzen und weißen amerikanischen<br />

Musikkultur mit verschiedenen<br />

Akzenten aus der ganzen<br />

Welt.<br />

Jede neue Platte entwickelt sich<br />

in ihrem musikalischen Schaffen<br />

ständig weiter und bringt eine<br />

neue Vision und eine progressive<br />

Richtung mit sich. „Snarky Puppy<br />

war schon immer eine Band, die<br />

den Klang der Musik in den Vordergrund<br />

stellt. Unsere Regel ist, dass<br />

sie nicht mehr so klingen darf wie<br />

zuvor“, kommentiert League. Er fährt<br />

fort: „Die Musik muss sich anfühlen,<br />

als würde sie sich irgendwohin<br />

bewegen.“<br />

Und das hat sie auf jeden Fall. Die<br />

Empire Central World Tour, die im<br />

<strong>April</strong> 2022 in den USA startete, führte<br />

die Band in 30 US-Bundesstaaten<br />

und 33 Länder auf der ganzen Welt.<br />

Es ist unglaublich, aber keineswegs<br />

überraschend, wie weit Snarky<br />

Puppy gekommen ist, seit sich zehn<br />

Freunde 2004 an der University in<br />

North Texas trafen. Es wirft auch<br />

die Frage auf: Wo wird Snarky Puppy<br />

als nächstes hingehen? Für Snarky<br />

Puppy-Fans ist die Antwort auf diese<br />

Frage eine sehr spannende Aussicht.<br />

snarkypuppy.com<br />

Mittwoch, 1.05.<strong>2024</strong><br />

Open Air im Altort<br />

Eintritt frei<br />

12 Uhr<br />

ALLOTRIA JAZZBAND<br />

Die international renommierte<br />

Allotria Jazz Band aus München ist<br />

seit vielen Jahren eine der profiliertesten<br />

Gruppen der traditionellen<br />

Jazzszene in Deutschland. In der<br />

Stilrichtung Swing und swingender<br />

Dixieland spielen sieben exzellente<br />

Solisten Kompositionen der 1920er<br />

und 1930er Jahre auf höchstem<br />

Niveau und unter dem Markenzeichen<br />

„The Fine Notes of Classic Jazz“<br />

im traditionellen Jazz-Stil. Neben<br />

den ausgefeilten musikalischen<br />

Charakteren der Musiker sorgen<br />

eigene Arrangements des 7-Mann-<br />

Orchesters und der vierstimmige<br />

Bläsersatz für den unverwechselbaren<br />

Sound einer kleinen Bigband.<br />

Die Allotria Jazz Band ist mit ungezählten<br />

internationalen Auftritten,<br />

darunter mehr als 30 Tourneen in<br />

die USA und Kanada, in Sachen<br />

„klassischer Jazz“ Deutschlands<br />

Exportartikel Nr. 1.<br />

allotriajazzband.de<br />

14.30 Uhr<br />

SAN2 &<br />

HIS SOUL PATROL<br />

STONED ON LOVE<br />

Never change a winning team - <strong>2024</strong><br />

veröffentlicht der smarte Ausnahmesänger<br />

San2<br />

nun das dritte Album in Zusammenarbeit<br />

mit dem Briten Geoff<br />

Gascoyne (unter anderem Entdecker<br />

und Produzent des Jazz-Weltstars<br />

Jamie Cullum und Bassist auf unzähligen<br />

internationalen Erfolgsalben)<br />

mit dem verheissungsvollen Titel<br />

STONED ON LOVE.<br />

2016 hat Gascoyne das erste Mal mit<br />

San2 und seiner Soul Patrol zusammengearbeitet.<br />

Herausgekommen<br />

ist mit HOLD ON eins der besten<br />

europäischen Soul / Rythm & Blues<br />

Alben der letzten Dekade. RESCUE<br />

ME von 2018 lief auf allen Stationen<br />

über Monate rauf und runter und<br />

das trotz der - im Vergleich zur<br />

übrigen Radiowelt - musikalischen<br />

Nische,<br />

die nur San2 so gut bedienen kann.<br />

Die Presse feiert seine herausragende<br />

Stimme und seine hochkarätige<br />

Band. Es folgen zahlreiche<br />

Fernsehauftritte, gemeinsame Live-<br />

Shows mit Jamie Cullum und TV<br />

Legende Jools Holland, der Preis<br />

der deutschen Schallplattenkritik,<br />

sowie 4 Tourneen durch ganz Mitteleuropa<br />

mit mehr als 250 Konzerten.<br />

san2.de<br />

16.30 Uhr<br />

EUROPEAN<br />

TUBA POWER<br />

<strong>2024</strong> ist das Jahr der Tuba! European<br />

Tuba Power ist eine absolute Wucht.<br />

Vier der besten Tubisten Europas<br />

um den Ausnahmemusiker Andreas<br />

Martin Hofmeir haben sich zusammengeschlossen,<br />

um gemeinsam<br />

ihrer Freude an grenzenloser Musik<br />

in unkonventioneller Besetzung<br />

nachzugehen.<br />

Die allesamt bei internationalen<br />

Wettbewerben mit Preisen ausgezeichneten<br />

Musiker unterrichten als<br />

Professoren an renommierten Hochschulen<br />

und touren als Solisten die<br />

Kontinente. Der gemeinsame Spaß<br />

an Virtuosität und ungewöhnlichem<br />

Repertoire lässt die European<br />

Tuba Power seit einigen Jahren die<br />

Bühnen und Festivals in Europa und<br />

den USA erobern. Dabei bringen die<br />

Protagonisten ihre ganz persönlichen<br />

musikalischen Einflüsse ein:<br />

Ungarische Gypsy-Musik, slawische<br />

Volksweisen und Mozart-Transkriptionen,<br />

aber vor allem die im<br />

Verbund mit einem Drum Set dargebrachten<br />

Jazz-Arrangements sowie<br />

Rock- und Pop-Hits von AC/DC, den<br />

Red Hot Chilli Peppers und anderen<br />

oder wuchtige Heavy Metal-Stücke<br />

und einzigartige Tuba-Technos<br />

machen die Konzerte des Ensembles<br />

zu einem unvergesslichen Erlebnis.<br />

Basslastig, mitreißend, umwerfend!<br />

andreas-martin-hofmeir.com<br />

Mittwoch, 01.05.24, 20 Uhr<br />

Jegelscheune<br />

WEISER/CUDEK/HOLZ-<br />

HAUSER - PETRICHOR<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 25 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 30 Euro<br />

Die drei Münchner Ausnahmemusiker<br />

präsentieren an diesem<br />

Abend ihr aktuelles Album “PETRI-<br />

CHOR”, das beim Schweizer Label<br />

Unit-Records erschienen ist. Ihre<br />

Musik ist eine Ode an das Leben<br />

voller Aufbruchstimmung, das<br />

gesamte Album eine Reaktion, ja<br />

eine Antwort auf die Lockdown-<br />

Situation. Kein Stü ck ist von einem<br />

starren Arrangement festgezurrt,<br />

alles entspringt spontan der offenen<br />

und vielschichtigen Kommunikation<br />

der Musiker.<br />

Ein Kaleidoskop der Mö glichkeiten,<br />

Elemente und Einflü sse, das freilich<br />

immer seine ganz spezifische<br />

Brechung behä lt. Ein “Anything<br />

Goes”, das vom Gestaltungswillen<br />

des Trios durchdrungen und geprä gt<br />

ist.<br />

So ist es die emotionale Tiefe<br />

und die ü ber disparatem Material<br />

waltende Harmonie, die dieses<br />

Projekt so ungemein befruchtet,<br />

die es so ü berraschend ü ber die<br />

ü blichen Beschrä nkungen stilistischer,<br />

harmonischer oder emotionaler<br />

Natur hinwegtragen. Ganz<br />

wie es der Albumtitel nahelegt:<br />

Bezeichnet „Petrichor“ doch<br />

ein unerwartetes und seltenes<br />

Phä nomen, das verschiedene Wahrnehmungsebenen<br />

verbindet: den<br />

Geruch von Regen, der auf trockene<br />

Erde fä llt.<br />

Stephan Weiser piano<br />

Peter Cudek bass<br />

Christoph Holzhauser drums<br />

stephan-weiser-de<br />

Donnerstag, 02.05.24, 20 Uhr<br />

Casa de la Trova<br />

GISMO GRAF TRIO<br />

feat. CHEYENNE<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 25 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 30 Euro<br />

Gypsy Jazz hat einen neuen Namen:<br />

Gismo Graf! Erst 29-jährig kann er<br />

inzwischen auf eine sagenhafte<br />

Karriere mit zahlreichen Konzerten<br />

und Tourneen weltweit, sowie


ROBERTO FONSECA - ©ALEJANDRO AZCUY, TILL BROENNER - ©NICOLAS HUDAK, REBECCA BAKKEN & BAND - © GREGOR HOHENBERG, ROBBEN FORD BAND - ©FRANCESCO PRANDONI, REBECCA TRESCHER TENTETT - © SEBASTIAN AUTENRIETH, SNARKY PUPPY - ©IGNACIO ORREGO, ©ALLOTRIA JAZZBAND, OPEN SAN2 - ©CARLINEVANOEL, OPEN EUROPEAN TUBA POWER - ©VINCENT RIBES, WEISER CUDEK HOLZHAUSER<br />

- ©CHRISTOPH BOMBART, GISMO GRAF TRIO ©TOM MAURER, HOT‘N NASTY - ©VOLKER BEUSHAUSEN, ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS - ©CHRISTOPH MITTERMÜLLER, AWOROCKERS- © K. PUSCH<br />

bisher vier Album Produktionen<br />

zurückblicken und hat als Gitarrist<br />

in der Gypsy- und Jazz-Szene bereits<br />

einen Spitzenplatz eingenommen.<br />

Somit gehört er zweifelsfrei zu<br />

den besten Gypsy Jazz Gitarristen<br />

der Gegenwart. Mit Charisma und<br />

jugendlichem Charme führt er die<br />

Tradition fort, die ihm Joschi Graf<br />

– Gismos Vater, Mentor und Ensemblemitstreiter<br />

– in die Wiege gelegt<br />

hat: die mitreißende Spielart im<br />

Geiste des großen Django Reinhardt.<br />

Gismo Graf ist einer der jungen<br />

Wilden, die mit feinfühligem<br />

Respekt vor der Vergangenheit<br />

dem Gypsy Jazz ein zeitgemäßes<br />

Gesicht geben.<br />

Durch seine innovative Spielart<br />

vereinigt er scheinbar spielerisch<br />

verschiedenste Genres wie Jazz,<br />

Pop, Swing, Bossa Nova, uvm. und<br />

trifft somit den zeitgenössischen<br />

Geschmack. Nicht nur bei eingefleischten<br />

Jazzfans.<br />

Ein weiterer talentierter Nachkomme<br />

dieser Familie findet sich in<br />

Gismo`s 25-jähriger Schwester Cheyenne,<br />

welche immer öfter das Trio<br />

mit Ihrer schönen warmen Stimme<br />

zum Quartett erweitert.<br />

Das aktuelle Album „Moments with<br />

the Mouse“ wurde 03/2022 für den<br />

Preis der deutschen Schallplattenkritik<br />

im Bereich „Filmmusik“ neben<br />

Musikgrößen wie Hans Zimmer, Lady<br />

Gaga und John Carpenter nominiert!<br />

gismograf.de<br />

Freitag, 03.05.24, 20 Uhr<br />

Jugendtreff downstairs<br />

HOT’N‘NASTY<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets: VVK 25 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 30 Euro<br />

Hot’n’Nasty existiert bereits seit<br />

Beginn der 90er Jahre und gehört<br />

zur ersten Liga der deutschen Bluesund<br />

Rockszene. Die Besetzung<br />

besteht aus Gründungsmitglied<br />

Malte Triebsch (Gitarre), Robert<br />

Collins (Gesang), Dominique Ehlert<br />

(Schlagzeug) und Tim Gressler<br />

(Bass).<br />

Hot’n’Nasty wurde 2020 mit dem<br />

German Blues Award in der Kategorie<br />

’Beste Band’ ausgezeichnet<br />

und war zudem 2018 und 2019 Finalist<br />

bei der German Blues Challenge.<br />

Im September 2021 erschien<br />

Hot’n’Nasty’s aktuelles Werk ’Burn.<br />

Die Reaktion der Fachpresse auf<br />

’Burn’ war überwältigend und<br />

Hot’n’Nasty wurde von diversen<br />

Magazinen zu einer der besten<br />

deutschen Bluesrock-Bands gekürt.<br />

„Hot’n’Nasty sind mit Abstand einer<br />

der stärksten Bluesrock-Bands in<br />

unseren Breiten.“, schrieb Guitar<br />

Und auch den internationalen<br />

Vergleich braucht Hot’n’Nasty nicht<br />

zu scheuen. Musicreviews berichtete<br />

zur Band: „Hot’n’Nasty kann<br />

sich locker mit den führenden<br />

Blues-Rockern aus der ganzen Welt<br />

messen“.<br />

So ist es nicht verwunderlich, dass<br />

internationale namhafte Rockgrößen<br />

wie z.B. Wishbone Ash, Dr.<br />

Feelgood, Walter Trout, Ana Popovic<br />

und Chris Farlowe auf Hot’n’Nasty<br />

aufmerksam wurden und die Band<br />

immer wieder als Support-Act<br />

verpflichteten.<br />

Zahlreiche Konzerte im In- und<br />

Ausland sowie diverse TV-Specials<br />

brachten der Band eine große<br />

Fangemeinde ein. Im Ruhrgebiet,<br />

aus dem die Musiker stammen,<br />

genießt die Band bereits Kultstatus.<br />

hot-n-nasty.de<br />

Freitag, 03.05.24 Uhr<br />

Jegelscheune<br />

ZYDECO ANNIE +<br />

SWAMP CATS<br />

INFOS<br />

Einlass 19 Uhr<br />

Tickets VVK 25 Euro zzgl. Gebühren,<br />

AK 30 Euro<br />

Eigene Songs, internationales<br />

Line-Up, voller Tourplan, begeistertes<br />

Publikum in ganz Europa<br />

- ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS<br />

ist Deutschlands Aushängeschild<br />

für die Cajunund Zydecomusic aus<br />

Louisiana (USA).<br />

Scharf gewürzt wie Jambalaya ist das<br />

neue Programm von ZYDECO ANNIE<br />

+ SWAMP CATS. Geschmackvoll, wie<br />

die Zutaten in der Küche von New<br />

Orleans, sind die eigenen Lieder<br />

im Stil von Cajun, Zydeco, Blues<br />

und Voodoo-Balladen zubereitet.<br />

Serviert mit humorvollen Anekdoten<br />

und Geschichten verspricht<br />

HOT ‚N SPICY einen genussvollen<br />

Konzertabend.<br />

Anja Baldauf – ein Leben lang fest<br />

mit dem Akkordeon verbunden,<br />

versteht es wie keine andere, mit<br />

ihrem facettenreichen Spiel und<br />

den von ihr komponierten Songs<br />

auf ihrem Instrument Geschichten<br />

zu erzählen. Kongenial ergänzt mit<br />

ausdrucksstarkem Gesang und den<br />

eigenen Texten von Frederic Berger<br />

an Waschbrett und Percussion. Der<br />

Soundkreateur Simon Seeleuther<br />

an Gitarre und Pedalsteel verleiht<br />

den Stücken die richtige Würze und<br />

Finesse, das tighte Spiel von Dennis<br />

Wendel an Bass und Stefan Baldauf<br />

am Schlagzeug bildet dazu die<br />

perfekte Grundlage für ein Menue<br />

erster Klasse.<br />

zydecoannie.de<br />

REGIONAL-SPECIAL<br />

Sonntag, 28.04.24, 14 Uhr<br />

Badhausplatz Wendelstein<br />

awoROCKERS<br />

INFOS<br />

Eintritt frei<br />

teilbestuhlt<br />

Es dürfen gerne Sitzgelegenheiten<br />

mitgebracht werden!<br />

Die sechs Musiker der »awoRockers«<br />

strecken dem Alter die Zunge<br />

heraus . Hier stecken jede Menge<br />

Beat, Rock und Country drin!<br />

Musik hält jung: Das beweisen nicht<br />

nur Rocklegenden wie die Rolling<br />

Stones oder Santana, sondern auch<br />

sechs fränkische Instrumentalisten<br />

zwischen 58 und 76 Jahren. »awoRockers«<br />

nennt sich die wackere Beatrockgruppe<br />

aus Wendelstein um den<br />

Bandleader Klaus Pusch.<br />

Wenn es die Senioren krachen<br />

lassen, stehen zusammen 393 Jahre<br />

auf der Bühne. Ihrem Publikum<br />

serviert die Band eine Mischung<br />

aus Rock’n’Roll, Beat, Country, Blues<br />

und Pop.<br />

Den Spitznamen „Die Rolling Stones<br />

von Wendelstein“ bekam die Band<br />

von Redakteur Horst Mayer (NN) und<br />

dazu den Ausspruch: »Derweiln die<br />

alden Roggersmääna, es immer nu<br />

ganz subber kenna«.<br />

Aktuelle Besetzung:<br />

Klaus Pusch Gitarre<br />

Reini Wagner Schlagzeug, Vocal<br />

Chris Bach Sologitarre<br />

Wolfgang König Bass<br />

Manfred Ludwig Gitarre, Vocal<br />

Peter Glück Keyboard<br />

Technik: Harry Büchs<br />

FOTOAUSSTELLUNG<br />

Samstag,<br />

20.04.24 – 20.05.24<br />

Gemeindebücherei Wendelstein<br />

Fotoausstellung<br />

der Gruppe<br />

„forum fotografie“<br />

Seit 2013 begleiten die Mitglieder<br />

der Gruppe „forum fotografie“ das<br />

Jazz & Blue Open Wendelstein mit<br />

Kameras, um die ganz besonderen<br />

Momente festzuhalten. Dadurch<br />

entsteht auch eine lückenlose<br />

Fotodokumentation der Veranstaltungsreihe<br />

und erinnert uns an<br />

wunderbare Konzertabende.<br />

Es ist inzwischen schon Tradition,<br />

dass in der Gemeindebücherei jedes<br />

Jahr zur Festivalzeit – und auch<br />

davor – an bereits erlebte Konzerte<br />

mit einer Ausstellung erinnern.<br />

Außerdem wird von der Gruppe die<br />

Eventhalle jedes Jahr mit großformatigen<br />

Bildern/Fahnen gezeigt,<br />

wer in Wendelstein schon zu Gast<br />

war.<br />

Eintritt frei während der Öffnungzeiten<br />

der Gemeindebücherei<br />

TICKETVERKAUF<br />

Gemeindebücherei<br />

Wendelstein<br />

Marktstraße 1<br />

90530 Wendelstein<br />

Tel.: 09129-401 129<br />

Reservix Vorverkaufsstellen<br />

Bei allen Reservix Vorverkaufsstellen<br />

erhalten Sie Karten.<br />

Online-Buchung www.reservix.de<br />

Ticket-Hotline 01805-700 733<br />

(0,14 Euro / Minute aus dem deutschen<br />

Festnetz, Mobilfunkpreise<br />

max. 0,42 Euro / Minute)<br />

Änderungen vorbehalten.<br />

Bitte denken Sie daran, dass große<br />

Taschen, Rucksäcke und Helme<br />

sowie Flaschen nicht mit in die<br />

Eventhalle genommen werden<br />

dürfen.(s. Hausordnung online)


UNSER EXTRA - STEUER & RECHT<br />

Das Berliner<br />

Testament –<br />

die schlechteste<br />

aller Lösungen?<br />

Eheleute haben verständlicherweise den Wunsch, sich im Todesfall<br />

gegenseitig bestmöglich abzusichern. Zu diesem Zweck errichten<br />

sie häufig gemeinschaftlich ein Testament und setzen sich gegenseitig<br />

als Alleinerben ein (Berliner Testament). Zusätzlich wird<br />

bestimmt, dass das Kind/die Kinder erst nach dem Versterben<br />

des letzten Ehegatten erben sollen; der Jurist bezeichnet diese<br />

dann als „Schlusserben“.<br />

Im Internet oder in Zeitschriften finden sich hierfür bereits vorformulierte<br />

Texte. Um die Kosten einer anwaltlichen Beratung zu<br />

sparen, schreiben viele Ehepaare diese Texte einfach nur ab - in<br />

dem Glauben, sie hätten ihren Nachlass nun perfekt geregelt. Ein<br />

Trugschluss!<br />

Ein Berliner Testament ist eine einfache und schnelle, aber nicht<br />

in allen Fällen eine wirklich gute Lösung. Leider kommt es nämlich<br />

die Erben häufig teuer zu stehen.<br />

Die schlechteste aller Lösungen ist das Berliner Testament, wenn<br />

sich im Nachlass größere Vermögenswerte befinden. Der Freibetrag<br />

des Ehegatten bei der Erbschaftsteuer liegt bei 500.000 €, der eines<br />

Kindes bei 400.000 €. Hinzu kommt ggf. noch ein Versorgungsfreibetrag.<br />

Diese Freibeträge sind bei den heutigen Verkehrswerten<br />

von Immobilien sehr schnell erreicht. Je nach Höhe des Nachlasses<br />

liegt dann der Steuersatz bei 7 bis 30%. Und als ob das nicht bereits<br />

reichen würde, wird bei einem Berliner Testament die Erbschaft<br />

oft sogar zweimal in voller Höhe besteuert. Zunächst unterliegt<br />

nämlich der Nachlass des Erstverstorbenen der Steuer – dies trifft<br />

dann den verbleibenden Ehegatten. Und nach dessen Ableben<br />

wird dann auch noch der Schlusserbe – also das Kind - zur Kasse<br />

gebeten. Sollten Sie also eine größere selbst bewohnte Immobilie<br />

und ein paar Ersparnisse oder gar noch eine weitere vermietete<br />

Immobilie besitzen, ist von einem Berliner Testament in den<br />

meisten Fällen dringend abzuraten!<br />

Die Erbschaftsteuer kann vermieden oder zumindest deutlich<br />

reduziert werden, wenn Sie sich zur Regelung Ihres Nachlasses<br />

ausführlich anwaltlich beraten lassen. Hier kann eine an Ihre<br />

Bedürfnisse angepasste Gestaltung unter Berücksichtigung Ihres<br />

Vermögens und Ihrer familiären Situation gefunden werden.<br />

Jenseits dessen sind folgende weitere Nachteile des Berliner<br />

Testaments häufig nicht bekannt:<br />

Mit einem Berliner Testament lässt sich nicht vermeiden, dass<br />

Kinder gegenüber dem hinterbliebenen Elternteil ihren Pflichtteil<br />

geltend machen können. Außerdem bestimmt das Gesetz, dass das<br />

Berliner Testament nach dem ersten Todesfall nicht mehr geändert<br />

werden kann. Dies bedeutet, dass die Einsetzung des Kindes oder<br />

der Kinder als Schlusserben durch die Eheleute also bindend ist,<br />

sobald eine Ehegatte verstorben ist. Über diese Details lohnt es<br />

sich nachzudenken.<br />

So mancher in einem Berliner Testament begünstigte Ehegatte hat<br />

daher nach dem Tod des Ehepartners mit Widrigkeiten zu kämpfen,<br />

mit denen er nicht gerechnet hat. Es lohnt sich daher selten, die<br />

vermeintlich „billige Lösung“ zu wählen – sie kommt einem unter<br />

Umständen teuer zu stehen. Bei einem Anwalt, der Erbrecht als<br />

Tätigkeitsschwerpunkt hat, bekommen Sie eine individuelle Beratung,<br />

die Ihre finanzielle und familiäre Situation berücksichtigt.<br />

Zur Erweiterung unseres Kanzlei-Teams<br />

suchen wir ab sofort in Voll- oder in Teilzeit<br />

Susanne Kaiser, Rechtsanwältin in Wendelstein<br />

Steuerfachangestellte (m/w/d)<br />

und Buchhaltungsfachkraft (m/w/d)<br />

© reinhard sester - stock.adobe.com<br />

Ihre Qualifikation: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/<br />

zur Steuerfachangestellten, zur Buchhaltungsfachkraft oder<br />

eine vergleichbare Qualifikation.<br />

Ab 02.09.<strong>2024</strong> suchen wir noch zusätzlich einen<br />

Azubi zur Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d)<br />

Bewerbung schriftlich<br />

oder per E-Mail an:<br />

Steuerkanzlei Grosam<br />

Schwander Str. 10, 90530 Wendelstein<br />

info@steuerkanzlei-grosam.de<br />

Steuerkanzlei<br />

Udo Grosam<br />

www.steuerkanzlei-grosam.de<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

31


VEREINE<br />

Rauchklub Großschwarzenlohe<br />

Großschwarzenloher Rauchklub<br />

blickte auf 2023 zurück<br />

und ehrte treue Mitglieder<br />

Neue Ehrenmitglieder und Spitzenplätze an der „Deutschen“<br />

2023 war für den Rauchklub Großschwarzenlohe „endlich“ wieder<br />

ein normales Vereinsjahr und wieder sehr erfolgreich mit mehreren<br />

neuen Meistertiteln im Pfeife-Langsamrauchen an der „Deutschen<br />

Meisterschaft“.<br />

Einen Rückblick darauf, auf weitere wichtige Ereignisse im letzten<br />

Vereinsjahr sowie mit Ehrungen wie etwa der Ernennung neuer<br />

Ehrenmitglieder bot jetzt die Generalversammlung in der Waldhalle<br />

mit großer Mitgliederbeteiligung.<br />

In Vertretung für den erkrankten 1. Vorsitzenden Heinrich<br />

Berschneider leitete sein Stellvertreter Christoph Abraham jun.<br />

heuer die Versammlung und bat nach der Begrüßung zur Totenehrung.<br />

Der Kassenbericht und der Bericht der Revisoren mit<br />

Entlastung als Anerkennung der guten Kassenverwaltung waren die<br />

nächsten Punkte, bevor ein ausführlicher Rückblick aufs Vereinsjahr<br />

2023 folgte. Ein wichtiges „Stück Normalität“ nach Corona sei<br />

es gewesen, endlich wieder als feste jährliche Tradition ein Stück<br />

der Theatergruppe aufzuführen: Alle vier Abende mit „Noah, ein<br />

himmlischer Auftrag“ waren zur Freude des Vereins gut besucht.<br />

Der Ausfall eines anderen bayerischen Vereins als Ausrichter für die<br />

jährliche „Süddeutsche Meisterschaft“ im Pfeifen-Langsamrauchen<br />

hatte nach vergeblicher Suche für einen anderen Ausrichter leider<br />

die Absage des Wettbewerbs zur Folge. Ohne die „Süddeutsche“ als<br />

gute Vorbereitung ging es im Sommer dafür mit vier Mannschaften<br />

- darunter auch Damen - zur „Deutschen Meisterschaft“: Die weite<br />

Fahrt lohnte sich, denn bei den Herren im Einzel gingen der Meistertitel<br />

und die Plätze 3 bis 7 ebenso alle an Rauchklubmitglieder<br />

wie die Plätze 1 und 2 in der Mannschaftsklasse und auch die zwei<br />

Damen schafften gute Platzierungen.<br />

Zwei Vereinsmitglieder in der „Nationalmannschaft“ bei der<br />

Weltmeisterschaft<br />

Besonders stolz ist der Rauchklub, dass mit Christa Nickel und<br />

Rainer Nowak zwei Mitglieder sogar aktuell im „Nationalteam“<br />

des deutschen Dachverbands mitrauchen und an der Weltmeisterschaft<br />

in Bukarest im Herbst 2023 teilnehmen konnten mit guten<br />

Platzierungen. Mit dem Weinfest<br />

und der Weihnachtsfeier für die<br />

Vereinsfamilie konnten auch<br />

wieder zwei prägende gemütliche<br />

Vereinsfeiern stattfinden,<br />

die während der Coronajahre<br />

nicht möglich waren.<br />

Insgesamt, so der 2. Vorsitzende,<br />

hatte der Rauchklub 2023 nach<br />

den „Ausnahmejahren“ ab 2020<br />

„endlich“ wieder ein normales<br />

Vereinsjahr mit der Möglichkeit<br />

zu vielen Veranstaltungen.<br />

An der Mitgliederversammlung konnte der Rauchklub Großschwarzenlohe<br />

auch heuer wieder langjährige Mitglieder und Aktive vom Verein<br />

aus und für den Fränkischen Sängerbund ehren: Auf dem Gruppenfoto<br />

mit der Vereinsführung v.l. Harald Abraham, Bernd Wittmann, Hermann<br />

Maul, Hermann Walz und Melanie Rühl.<br />

Der Rauchklub bietet jedoch<br />

weit mehr als nur Pfeifenrauchen,<br />

Theaterspiel und Geselligkeit:<br />

Seit Februar 2023 ist<br />

Ulrike Licht neue Chorleiterin<br />

der Sängerriege und die Zusammenarbeit<br />

der Sängerinnen<br />

und Sänger mit ihr ist sehr<br />

gut. Der Chor ist neben seinen<br />

Chorproben im letzten Jahr<br />

mehrmals öffentlich aufgetreten<br />

wie etwa traditionell als Begrüßung der Zuschauer bei den<br />

Theaterabenden und bei weiteren Terminen. Mit 23 Sängerinnen<br />

und Sängern hat der Chor einen guten „Klangkörper“, wobei das<br />

Liederrepertoire für Auftritte derzeit von Vier- auf Dreistimmigkeit<br />

umgeschrieben und neu einstudiert wird.<br />

„Heiße Nächte und kalte Füße“ locken als Theaterstück <strong>2024</strong><br />

Zur Freude des Vereins ist erneut der Mitgliederbestand gewachsen:<br />

Trotz mehrerer Todesfälle und Austritte hatte der Rauchklub zum<br />

Jahresende 2023 insgesamt 138 Mitglieder, darunter als besonderer<br />

Grund zur Freude etliche neue junge Mitglieder.<br />

An den Rückblick schloss sich im Bericht auch ein Ausblick auf <strong>2024</strong><br />

an. Jetzt im März finden in der Waldhalle vier Theaterabende statt,<br />

die vereinseigene Theatergruppe bietet allen Zuschauern „Heiße<br />

Nächte und kalte Füße“. Und der Rauchklub wurde zum Ausrichter<br />

der „Süddeutschen Meisterschaft“ für <strong>2024</strong> bestimmt, was für den<br />

Verein neben viel Vorbereitung zugleich eine große Ehre ist.<br />

Eine besondere Ehrung eröffnete den Block der Vereinsehrungen,<br />

obgleich nicht alle zu Ehrenden auch persönlich ihre Auszeichnung<br />

entgegennehmen konnten: Vereinsmeister 2023 wurde Bernd<br />

Wittmann und bekam damit insgesamt zum zehnten Mal den<br />

Ehrenpokal des Rauchklubs im Pfeife-Langsamrauchen. Gerlinde<br />

Engelhardt und Melanie Rühl wurden für zehn Jahre als Aktive in<br />

der Sängerriege vom Verein und vom Fränkischen Sängerbund mit<br />

einer Ehrenurkunde sowie der Ehrennadel in Bronze geehrt und<br />

jeweils eine Ehrennadel in Gold von beiden Vereinen gab es für<br />

Hermann Maul und Hans Nerreter für 40 Jahre Chorgesang.<br />

Fünf neue Ehrenmitglieder<br />

Für insgesamt fünf langjährige Mitglieder stand für 40-jährige<br />

Treue zum Rauchklub zugleich die Ernennung zum Ehrenmitglied<br />

als besondere Ehrung an - fast alle waren jedoch entschuldigt und<br />

bekommen ihre Ehrung zusammen mit der Ehrennadel in Gold<br />

persönlich übergeben: Die neuen Ehrenmitglieder sind Harald<br />

Abraham, Jürgen Bayer, Georg Peipp, Fritz Rosenberger und Günther<br />

Rühl. Die Ehrennadel des Rauchklubs in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft<br />

erhielt Bernd Wittmann, der seit einigen Jahren auch aktiv<br />

im Vereinsvorstand mitwirkt und bereits seit 2005 als Fahnenträger<br />

im Rauchklub ein weiteres besonderes Ehrenamt innehat.<br />

32<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Eine Ehrung hob sich Christoph Abraham jun. bis zum Ende auf und<br />

bat Hermann Walz nach vorne: 1959 in jungen Jahren zum Rauchklub<br />

gekommen und viele Jahre erfolgreich im Pfeife-Langsamrauchen,<br />

ist er seit 1999 Ehrenmitglied und seit insgesamt 65 Jahren Vereinsmitglied.<br />

Mit dem Blick auf die „Süddeutsche Meisterschaft“ <strong>2024</strong> im<br />

eigenen Verein wie insgesamt zum Erhalt der Sängerriege bat der<br />

2. Vorsitzende zum Abschluss der Versammlung alle Anwesenden,<br />

auch weiterhin neue Mitglieder für den Rauchklub zu werben, um<br />

den „Dreiklang“ Pfeiferauchen, Singen und Theaterspielen im Verein<br />

zukünftig lebendig zu erhalten.<br />

Text und Foto: (jör)


GARTEN-TIPP<br />

Garten-TIPP<br />

für den Frühling<br />

Blumenwiese anlegen<br />

Ein guter Zeitraum, eine Blumenwiese anzulegen, sind die<br />

Monate März bis Mai, wenn der Boden abgetrocknet ist und<br />

sich langsam zu erwärmen beginnt. Wer glaubt, man könnte<br />

das Wildkräutersaatgut einfach auf einen bestehenden Rasen<br />

streuen und mit der Zeit würde sich daraus schon eine Wiese<br />

entwickeln, irrt. So einfach ist es nicht. Um das gewünschte<br />

Ergebnis zu erzielen, muss der Boden vor der Aussaat gut<br />

vorbereitet werden. Der Landschaftsgärtner schält dafür<br />

zunächst den ursprünglichen Bewuchs der Fläche ab und<br />

lockert dann mit Hilfe einer Motorhacke die Erde auf. Größere<br />

Steine sowie Wurzeln und Rhizome werden entfernt. Eine<br />

gute und einfache Möglichkeit um nährstoffreiche Flächen<br />

abzumagern, ist das Einbringen von Sand oder feinem Kies.<br />

Erst wenn der Boden feinkrümelig, locker und eben ist, wird<br />

das Saatgut ausgebracht. Da die meisten Samen der Wiesenpflanzen<br />

Licht zum Keimen benötigen, werden sie nur sehr<br />

flach eingeharkt und dann mit einer Rasenwalze gut angedrückt.<br />

In den ersten Wochen braucht die Fläche regelmäßig<br />

Feuchtigkeit, damit sie nicht austrocknet.<br />

BGL<br />

©S.H.exclusiv - stock.adobe.com<br />

50JAHRE<br />

www.DuRa-Metallbau.de<br />

Vormals<br />

Metall- und Stahlbau GmbH<br />

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!<br />

Gartengestaltung - Baumpflege<br />

Gartenpflege - Pflanzarbeiten<br />

Obstbaumschnitt - Baumfällungen<br />

Weg- und Terrassenbau - Pflasterarbeiten<br />

Zaunbau - Natursteinmauern<br />

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!<br />

90530 Wendelstein<br />

Tel.: 09129/ 29 69 190 · Mobil: 01577/ 98 54 709<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

33


VEREINE<br />

Museumsvereins Schwanstetten e. V.<br />

Vorstellung Heimatbroschüre Nr. 4<br />

Am 26. Januar <strong>2024</strong> hat der Museumsverein Schwanstetten in der<br />

Kulturscheune Leerstetten seine neue Heimatbroschüre vorgestellt.<br />

Sie enthält viele Fotos (u. a. von allen Gebäuden in Schwanstetten,<br />

die unter Denkmalschutz stehen) und folgende Berichte:<br />

• Malwettbewerb 2022 mit den Schulkindern<br />

• „Es war einmal“ aus der Geschichte unserer Gemeinde Schwand;<br />

Quelle: 100 Jahre Landkreis Schwabach<br />

• „Eine Landvermessung“ von Hans Volkert<br />

• „Ahnenforschung“ von Marianne Ast<br />

• Baudenkmäler in Schwanstetten<br />

• „Ein halbes Jahrhundert, Straßen- und Wegegeschichte in der<br />

Gemeinde Leerstetten“ von Hans Volkert<br />

• Flurnamen in Schwanstetten<br />

• „Unser tägliches Brot gib uns heute“ von Hans Volkert<br />

• „Zugmaschinen im Dienste der Landwirtschaft“ von Hans Volkert<br />

• „Ein Gefühl wie Weihnachten“ von Gottfried Rusam<br />

• „Der Posaunenchor Schwand“<br />

von Dr. Reinhard Stinzendörfer<br />

• „Die Ortsansichtskarte“ von<br />

Hans Volkert<br />

Die Broschüre kostet 5,00 €<br />

und ist im „Kunstraum“, Alte<br />

Straße 2a in Schwand (Post), in<br />

der Postfiliale Schick in Leerstetten,<br />

Ringstraße 22, und in<br />

der Tankstelle in Leerstetten<br />

zu erhalten.<br />

Auch unsere Broschüren 2 und 3 sowie das Buch „Hans Volkert –<br />

Erinnerungen und Aufzeichnungen“, sind in den beiden Postfilialen<br />

erhältlich. (Die Broschüre Nr. 1 ist bereits ausverkauft.)<br />

Brigitte Geiß, Vorsitzende<br />

Schützenverein 1963 Kleinschwarzenlohe e.V.<br />

Rückblick Jahreshauptversammlung<br />

Vergangenen Samstag war<br />

es wieder so weit, die jährliche<br />

Mitgliederversammlung<br />

unseres Schützenvereins stand<br />

auf dem Plan.<br />

Zunächst wurden die Anwesenden,<br />

insbesondere unser<br />

Ehrenmitglied Josef Palluch und<br />

seine Hannelore, sowie unser<br />

leider gesundheitlich verhinderter<br />

Ehrenschützenmeister<br />

Xaver Bittl mit Frau Rita begrüßt.<br />

Dann wurde der verstorbenen<br />

Mitglieder mit einer Schweigeminute<br />

gedacht.<br />

Es folgte der Jahresrückblick<br />

Gerhard Tauber,<br />

2023 unserer Schützenmeisterin<br />

Marion Hell auf die zahlreichen Aktivitäten und auch Erfolge. Hier kam<br />

unser Sportleiter Markus Kolb zu Wort mit einem 1. Platz Gaumeisterschaft<br />

Luftpistole für Karin Baumann oder auch mit unserem Gerhard<br />

Tauber, welcher einen 1. Platz bei der Bezirksmeisterschaft Senioren<br />

Luftpistole aufgelegt erreichte. Erwähnenswert fand Markus auch<br />

unsere hohe Beteiligung beim Gauschießen 2023 – 1. Platz Meistbeteiligung<br />

im Verhältnis zur Anzahl der Mitglieder im Verein.<br />

Ehrungen <strong>2024</strong><br />

Ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Abstimmung über<br />

eine neue Vereinssatzung, welche von den Mitgliedern einstimmig<br />

beschlossen wurde.<br />

Neben den sportlichen Ehrungen gab es auch Jubilare zu ehren.<br />

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Heinz Hell, Marion Hell und<br />

Benjamin Hell geehrt, ihr 10-jähriges konnte Barbara Kolb feiern.<br />

Außerdem konnten wir noch Reinhard Sporer, Tobias Heyder und<br />

Hans-Jürgen Erlbacher zu ihrer 40-jährigen Mitgliedschaft gratulieren.<br />

Birgit Klaußner<br />

Schriftführerin<br />

34<br />

FV Wendelstein e.V. 1923<br />

YOGA mit Laura<br />

NEU ab 22. Februar <strong>2024</strong><br />

Jeweils Donnerstag von 9.00 – 10.15 Uhr und 18.45 – 20.00 Uhr im<br />

Sportpark des FV Wendelstein 1923, Mozartstr. 72.<br />

Laura ist Yoga-Lehrerin aus Leidenschaft. In Ihren Gruppen achtet<br />

sie auf anatomisch korrekter Ausrichtung, Atmung und Selbstwahrnehmung.<br />

Sie begleitet Euch, mentale und körperliche Grenzen zu<br />

erfahren, akzeptieren und verschieben.<br />

Ihr braucht keine Vorkenntnisse oder besondere Fähigkeiten.<br />

Sie freut sich auf eine schöne Gemeinschaft, da es in der Gruppe<br />

viel Spaß macht.<br />

Für Nichtmitglieder beträgt die Gebühr für 10 Einheiten 100 €.<br />

Für Mitglieder monatlich 8 € Beitrag.<br />

Claudia Fiegl, Abteilungsleiterin<br />

APRIL <strong>2024</strong>


VEREINE<br />

FV Wendelstein 1923 e. V.<br />

Fussballer absolvieren<br />

Trainingslager in Franzensbad<br />

Auf ein rundum gelungenes Trainingslager kann der FV Wendelstein<br />

zurückblicken: Mit 24 Mann ging es vergangenes Wochenende<br />

nach Franzensbad ins Trainingslager. Zu Gast waren wir im Hotel<br />

Bohemia.<br />

Auf der Anlage fanden die Mannen um Trainer Tolga Dogan<br />

hervorragende Bedingungen vor. Vier Trainingseinheiten wurden<br />

abgehalten, dazwischen ging es ins Hallenbad/Sauna. Angesichts<br />

der Belastung von insgesamt über 8 Stunden Training an diesem<br />

Wochenende muss man der Mannschaft für den Willen und der<br />

durchgehend hohen Motivation Respekt zollen.<br />

Neben den konditionellen Aspekten wurde in erster Linie am<br />

Spielaufbau sowie an technisch-taktischen Schwerpunkten gefeilt.<br />

In den Übungs- und Spielformen gab die Mannschaft alles, jeder<br />

war mit Feuereifer dabei. Am Abend ließen die meisten Spieler den<br />

Tag an der PlayStation und in der Sauna ausklingen, wo der Spaß<br />

natürlich nicht zu kurz kam.<br />

Trainer Dogan nutzte auch die Zeit, um mit der Mannschaft die<br />

Hinrunde auszuwerten sowie sich auf die Zielstellungen der 2.<br />

Halbserie zu verständigen.<br />

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen des Trainingslagers<br />

beigetragen haben.<br />

Daniel Scholwin<br />

FV-Fussball Abteilungsleiter<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

35


VEREINE<br />

Rainbow Singers Wendelstein<br />

Ein Wochenende - Chorarbeit in harmonischer Gemeinschaft<br />

Ihr jährliches Chorwochenende mit viel Gesang und intensiver<br />

Chorarbeit aber auch mit viel Spaß verbrachten die Rainbow<br />

Singers Wendelstein wieder einmal in Neuendettelsau im Haus<br />

Lutherrose.<br />

Das von Chorleiterin Irina Bauereisen zusammengestellte Programm<br />

war gut geplant, vielfältig und zugleich auch herausfordernd: So<br />

wurden in den drei Chortagen konzentriert neue Lieder eingeübt,<br />

altbekannte Lieder aufgefrischt und das Proben dieser Liedstücke<br />

intensiviert durch kurze Gruppentrainings in den unterschiedlichen<br />

Stimmen. Trotz der zum Teil anspruchsvollen Lieder herrschte eine<br />

positive Atmosphäre und die Mitglieder des Chors unterstützten<br />

sich gegenseitig, um die Herausforderungen zu meistern. Harte<br />

Probenarbeit und Pausen in der herrlichen Frühlingssonne der<br />

wunderbaren Umgebung und der eine oder andere Spaziergang<br />

durch das schöne Städtchen wechselten einander ab.<br />

Doch nicht nur Chorarbeit stand auf dem Programm, auch die<br />

Geselligkeit und das fröhliche Beisammensein, das die Zusammengehörigkeit<br />

stärkt, kamen bei den Rainbow Singers an diesem<br />

Chorwochenende nicht zu kurz. Für die Geburtstagskinder wurde<br />

ein Ständchen gesungen, die sich für die Glückwünsche mit einem<br />

Gläschen Sekt bedankten. In einer gemütlichen Atmosphäre und<br />

bei interessanten Gesprächen lernten sich die Chormitglieder und<br />

die neuen Sängerinnen gegenseitig besser kennen.<br />

Insgesamt war das Chorwochenende eine gelungene Mischung<br />

aus musikalischer Arbeit und geselligem Miteinander, die allen<br />

Teilnehmern in bester Erinnerung bleiben wird. Dafür ein großes<br />

Chorwochenende der Rainbow Singers Wendelstein in Neuendettelsau<br />

im Haus Lutherrose.<br />

Dankeschön an die Chorleiterin und an den Vorstand, der dieses<br />

erfolgreiche Chorwochenende möglich gemacht hat.<br />

Übrigens: Die Rainbow Singers suchen nach Männern, die Lust<br />

haben, das Singen einfach mal auszuprobieren und die Sänger im<br />

Tenor und Bass im Hinblick auf das bevorstehende Sommerkonzert<br />

im Juli zu unterstützen. Völlig unverbindlich über das Kontaktformular<br />

auf www.rainbow-singers.de eine Nachricht schicken, um den<br />

optimalen Zeitpunkt für einen Probeabend zu erfahren.<br />

Gertrude Schöneberg<br />

Boogie-Dynamit‘s<br />

Boogie Woogie Cafe Schwanstetten<br />

Das nächste Boogiecafe findet am Sonntagnachmittag am 28.04.<br />

statt. Ein Übungs- und Tanznachmittag für alle, die gerne Boogie<br />

Woogie und Fox tanzen. Aber auch Cha Cha, Tango und Rumba.<br />

Kommen können Einsteiger (also aus Anfängerkursen), benachbarte<br />

Boogieclubs, Tanzkreise aus der Region. Natürlich auch die Paare<br />

von den Boogie-Dynamit‘s.<br />

Es kann getanzt werden von 15.00 – 18.30 Uhr.<br />

Selbstverständlich ist auch für’s leibliche Wohl gesorgt (es gibt<br />

gute griechische Küche) sowie Kaffee und Kuchen.<br />

Stattfinden soll‘s in der Sportgastgaststätte des 1. FC Schwand,<br />

Nürnberger Str. 46 in Schwanstetten.<br />

Das ganze gibt’s für unschlagbare 0 Euro Eintritt. Also kommt<br />

an dem Sonntagnachmittag runter von euren Sofas und tanzt in<br />

Schwanstetten bis sich die Bretter biegen.<br />

Da die Plätze begrenzt sind bitten wir um Platzreservierung bei<br />

Gerd Sollner Tel. 0171-3427408 oder aber per E-Mail (infos@<br />

dynamits.de).<br />

Wir freuen uns auf euer kommen<br />

Gerd Sollner<br />

36<br />

FC Wendelstein<br />

NEU „Club der 100“: Wendelsteiner Fußball- Leidenschaft<br />

Liebe Eltern, Fans, Unterstützer/innen und Freunde/innen des FC<br />

Wendelstein. Wir haben den „Club der 100“ ins Leben gerufen,<br />

den emotionalen Treffpunkt von Wendelsteinern und Wendelsteinerinnen,<br />

die sich mit einer oder mehreren Mannschaften des FC<br />

Wendelstein verbunden fühlen.<br />

Der „Club der 100“ besteht aus Wendelsteinern und Wendelsteinerinnen,<br />

die für die Dauer einer Saison - für die Spielzeit<br />

01.07.<strong>2024</strong> – 30.06.2025 - unsere Mannschaften einmalig mit 100 €<br />

aktiv unterstützen. Dieses Geld wird gezielt für die Optimierung<br />

des Trainings- und Spielbetriebes eingesetzt. Wichtiger Hinweis:<br />

Diese 100 € kommen nicht einer einzelnen Mannschaft, sondern<br />

allen Mannschaften zugute.<br />

Und so funktioniert der Club der 100: Jede/r, die/der kann und<br />

möchte überweist einmalig 100 € auf das Konto des FC Wendelstein<br />

(Konto DE73 7645 0000 0231 6744 09, Sparkasse Mittelfranken Süd,<br />

Verwendungszweck: Club der 100). Auf Wunsch gibt es eine Spendenbescheinigung.<br />

Nach Spendeneingang wird auf der Tafel des<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

„Club der 100“ eine Plakette mit dem Spendernamen angebracht,<br />

des Weiteren wird der Name unter dem neuen Menüpunkt „Club<br />

der 100“ auf unserer Homepage veröffentlicht.<br />

Besonders wichtig: Die Mitgliedschaft im Club der 100 endet automatisch<br />

zum Ende der jeweiligen Saison. Dann werden die Plaketten<br />

von der Tafel entfernt, außer der/die Unterstützer/in erklärt sein<br />

Engagement auch in der darauffolgenden Saison fortführen zu<br />

wollen. Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, unsere Fußballerinnen<br />

und Fußballer spielen mit Freude, Leidenschaft und Erfolg<br />

bei unserem FC Wendelstein. Die Aufgabe der Vereinsleitung ist es,<br />

die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, damit das weiterhin so<br />

bleibt. Daher wünschen wir uns als Vorstandschaft, dass möglichst<br />

viele dem „Club der 100“ angehören und zeigen, dass Ihnen der<br />

Fußball in Wendelstein am Herzen liegt.<br />

Thomas Peuntinger<br />

1. Vorstand


Foto: Eszter Csaba oder Lukas Bezila<br />

SC Großschwarzenlohe<br />

„Drums Alive“<br />

Neuer Kurs ab Montag 08. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

Drums Alive ist ein hochintensives Workout,<br />

das im Takt der eigenen Trommeln pulsiert. Es<br />

verbindet traditionelle Aerobicelemente mit dem<br />

energiegeladenen Rhythmus der Trommeln. Bei<br />

fetziger Musik trommeln wir auf große Pezzibälle,<br />

verbrauchen jede Menge Energie und haben viel<br />

Spaß dabei. Ihr habt Freude an rhythmischer<br />

Musik und Bewegung, dann seid Ihr hier richtig.<br />

• Wann: Montag ab 08. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

• Wo: Waldhalle Großschwarzenlohe<br />

• Uhrzeit: 19.45 Uhr bis 20.45 Uhr<br />

• Wie oft: 6 Mal<br />

• Kosten: SCG Mitglieder einmalig 6,00 Euro; SCG<br />

Nichtmitglieder einmalig 45,00 Euro (bitte am<br />

1. Kursabend bar mitbringen)<br />

Samstag, ·13. <strong>April</strong><br />

20.00 Uhr<br />

GITARRENKON´ZERT<br />

Tom Lumen<br />

Fingerstyle Guitar Stories<br />

Tom Lumen ist auf drei Kontinenten<br />

und in 15 Ländern<br />

getourt, von China über Europa<br />

bis in die USA und Mexiko.<br />

zieht mit seiner charmanten<br />

Persönlichkeit und seinen fröhlichen<br />

Geschichten sofort die<br />

volle Aufmerksamkeit des Publikums<br />

auf sich. Seine Auftritte<br />

zeichnen sich durch Intimität<br />

und Interaktion sowie Virtuosität<br />

und Fröhlichkeit aus.<br />

Für sein zweites Konzert im<br />

Casa de la Trova wird er brandneue<br />

Songs mitbringen, die von<br />

seiner Nordic Tour im Jahr 2022<br />

inspiriert wurden. Auf dieser<br />

Tour gewann er einen neuen<br />

künstlerischen Blickwinkel.<br />

Online: tomlumen.com<br />

Samstag, ·20·<strong>April</strong><br />

20.00 Uhr<br />

SINGER – SONGWRITER<br />

Christina Lux & Oliver George<br />

Live de LUXe<br />

VEREINE<br />

Anmeldungen sind ab sofort möglich, gerne über<br />

die Spond App Gruppe Drums Alive anmelden,<br />

hier der Link:<br />

https://group.spond.com/QRTDT<br />

Vorteil App: Du bekommst immer eine Einladung<br />

für die Stunde und wirst somit automatisch an<br />

Deine Kursstunde erinnert.<br />

Teilnehmerzahl ist begrenzt!<br />

Anmeldungen sind auch per E-Mail möglich:<br />

nu.wieser@t-online.de<br />

Ich freue mich auf Euch.<br />

Bitte in festen Turnschuhen erscheinen, Handtuch<br />

und Trinken nicht vergessen!<br />

WAS/WANN/WO<br />

Uli Wieser<br />

ihr eigenen groovigen Stil und<br />

Oliver George an der E-Gitarre<br />

findet genau die Sounds, die<br />

noch einmal mehr Atmosphäre<br />

schaffen. Und zack, sitzt er<br />

schon wieder am Schlagzeug<br />

und am Sampling Pad und<br />

zaubert.<br />

Lux erzählt ihre Geschichten<br />

mit wunderbarer Lyrik und<br />

feiner Poesie. Man spürt, dass<br />

da eine ist, die Fragen stellt,<br />

tief eintaucht und hinsieht.<br />

Man spürt, dass sich da zwei<br />

gefunden haben, die sich Raum<br />

geben, einander zuhören und<br />

dem Song genau die Begleitung<br />

geben, die er braucht, um zu<br />

strahlen. Lichtblicke in einer<br />

bewegten Zeit.<br />

Online: www.christinalux.de<br />

Tierhilfe<br />

franken e.V.<br />

www.tierhilfe-franken.de<br />

Mayra<br />

(2 J.) ist ein putziges, liebenswertes<br />

Hundemädel, das einem im Nu den<br />

Kopf verdreht. Manchmal tippelt<br />

die kleine Maus noch etwas unsicher<br />

durch die Welt. Unbekannte<br />

Dinge oder Situationen werden<br />

deshalb zur Sicherheit erstmal<br />

kräftig „geschimpft“. Aber mit dem<br />

richtigen Menschen an ihrer Seite<br />

sieht alles schon rosiger aus. Das<br />

lustige, pfiffig aussehende Mädchen<br />

ist Kinder gewohnt, fährt sehr<br />

schön im Auto mit und kann einige<br />

Stunden brav alleine bleiben.<br />

Mobby<br />

(2 J./kastr.) ist ein lieber, intelligenter<br />

Hundebub, der seinem Menschen<br />

gerne zeigen möchte was in ihm<br />

steckt. Anfänglich etwas schüchtern<br />

und zurückhaltend, fasst er<br />

relativ schnell Vertrauen. Mit seinen<br />

weißen Schuhen schleicht er sich<br />

Schritt für Schritt in jedes Herz. Am<br />

Ziel angekommen, genießt er es, im<br />

Mittelpunkt zu stehen und fordert<br />

seine Schmuseeinheiten buchstäblich<br />

ein. Mit seinen Artgenossen hat<br />

der junge Mann ein „best friend“<br />

Verhältnis. Im Moment ist er auf<br />

einem wundervollen Pflegeplatz,<br />

wo täglich seine Lernbereitschaft<br />

gefördert wird.<br />

Tom ist ein Sologitarrist mit<br />

einem abwechslungsreichen<br />

Stil, der seine Wurzeln in vielen<br />

verschiedenen Quellen wie<br />

Blues, Jazz und Volksmusik hat.<br />

Er ist ein großartiger Entertainer<br />

und hat eine außergewöhnliche<br />

Verbindung zu seinen Fans. Er<br />

ist nicht nur ein bemerkenswerter<br />

Sologitarrist, sondern<br />

Sie klingen wie eine große<br />

Band, um im nächsten Moment<br />

mit nur zwei Gitarren und ihren<br />

Stimmen einen tief berührenden,<br />

ganz intimen Song zu<br />

spielen.<br />

Christina Lux Stimme ist warm<br />

und groß. Sie ist eine tolle<br />

Gitarristin, spielt Bariton, Nylon<br />

und Steel String Gitarre mit dem<br />

KARTENVORVERKAUF:<br />

www.latrova.de<br />

Tel.: 09129 3372, Zum Sportheim<br />

13, 90530 Wendelstei,<br />

service@latrova.de und bei<br />

allen ReserviX-Vorverkaufsstellen<br />

und www.reservix.de<br />

• Wendelstein:<br />

Gemeindebücherei Wendelstein<br />

Marktstraße 1<br />

• Schwabach:<br />

ST-Ticket-Point Spitalberg 3<br />

Dringend benötigen wir weitere<br />

Pflegefamilien.<br />

!Alle Kosten übernimmt der Verein.<br />

Tierhilfe Franken e.V.<br />

Neunkirchener Str. 51<br />

91207 Lauf<br />

Tel:. 9151 / 826 90<br />

0911 / 784 96 08<br />

09244 / 982 31 66<br />

Spendenkonto:<br />

IBAN: DE60 7605 0101 0005 4970 11<br />

Sparkasse Nürnberg<br />

BLZ 760 501 01<br />

Kontonr.: 549 7011


WAS/WANN/WO<br />

38<br />

K.I.S. E. V. SCHWANSTETTEN<br />

„MANFRED SCHARF & LOC TRIO“<br />

Autorenlesung mit Musikbegleitung<br />

Manfred Scharf, Jahrgang 1950,<br />

war bis 2014 Wiss. Mitarbeiter<br />

und Dozent an der FAU Erlangen-<br />

Nürnberg. Seitdem veröffentlichte<br />

er Kurzgeschichten („Das<br />

Mädchen mit den Bernsteinaugen“)<br />

und nun den Roman<br />

‚Eine Zeit mit Anne‘. Martin<br />

Hembach, ein Endsechziger, wird darin in einen Unfall verwickelt,<br />

bei dem eine junge Frau, Anne Arnold, schwer verletzt wird und für<br />

lange Zeit ins Koma fällt. Bei seinen Besuchen an ihrem Krankenbett<br />

reflektiert er seine Erfahrungen mit der Literatur und ersinnt dabei<br />

immer neue Geschichten. Eine ganz eigenartige Dreierbeziehung<br />

entwickelt sich durch die Anwesenheit der Freundin Annes, der<br />

lebensfrohen Elisabeth, der stummen Anne und dem Geschichtenerzähler<br />

Martin.<br />

Jo Blank (b), Georg Lörner (p) und Joachim Weiß (git) bilden die<br />

Trio-Formation der Musikgruppe LOC.<br />

Die Gruppe aus dem Nürnberger Raum ist hier<br />

seit vielen Jahren musikalisch aktiv. Freude an<br />

guter Musik und Spaß, sie live einem Publikum<br />

vorzutragen, vereint die Band, egal ob langsame<br />

Ballade, temperamentvolle Bossa, jazz-rockiger<br />

Fusiontitel oder flotte Swingnummer.<br />

WANN: Freitag, 19.04. 20.00 Uhr<br />

EINLASS: 19.30 Uhr<br />

WO: Kulturscheune Leerstetten, Hauptstr. 6a<br />

EINTRITT: 16,00 €, ermäßigt 14,00 €<br />

„SCHÜLER MUSIZIEREN“<br />

Schülerinnen und Schüler der Musikschulen von Ruth Schauer<br />

und Martin Riegauf präsentieren sich wieder zur traditionellen<br />

Veranstaltung „Schüler mu-sizieren“.<br />

Musikalisch, pädagogisch und psychologisch von<br />

ihren Lehrkräften begleitet und unterstützt,<br />

bieten die Interpreten vom Schulanfänger<br />

bis zu der nach oben offenen Altersgrenze<br />

eine breite Palette musikalischer Beiträge auf<br />

teilweise hohem Niveau. Bei allem Wettbewerb<br />

überwiegt zumeist die Freude am Spiel, aber<br />

Lampenfieber gehört natürlich auch dazu. Der Beifall des Publikums<br />

ist der verdiente Lohn für viele Übungsstunden, Aufregung<br />

und Anspannung. Für SchülerInnen, Lehrkräfte, Eltern, Großeltern<br />

und Angehörige ist dieser Abend immer wieder ein Erlebnis. Gäste<br />

sind herzlich willkommen.<br />

WANN: Freitag, 03.05. 19.00 Uhr<br />

EINLASS: 18.30 Uhr<br />

WO: Kulturscheune Leerstetten, Hauptstr. 6a<br />

EINTRITT: frei<br />

KABARETT MIT „HG.BUTZKO – „ACH JA“<br />

Wer kennt nicht den Spruch: „Wir haben die Erde von unseren<br />

Kindern nur geliehen“?<br />

Aber mal ehrlich, damit war doch nicht gemeint, dass die Blagen das<br />

ernst nehmen, die Leihgabe zurückfordern, und bloß, weil wir über<br />

unsere Verhältnisse gelebt haben, keinen Kredit mehr gewähren.<br />

Da stellt sich doch die Frage: Wie konnte es nur so weit kommen?<br />

Und weil HG. Butzko vor 25 Jahren anfing, Kabarett zu machen,<br />

wagt er jetzt einen Blick in die Mahnbescheide des letzten Vierteljahrhunderts<br />

und da zeigt sich:<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

Freitag,<br />

19.04.<br />

Beginn<br />

20.00 Uhr<br />

Freitag,<br />

03.05.<br />

Beginn<br />

19.00 Uhr<br />

Es ist an der Zeit, Bilanz zu<br />

ziehen und abzurechnen mit<br />

den Tricksern und Täuschern,<br />

den Blinden und Blendern,<br />

den Gewählten und Wählern,<br />

den Metzgern und Kälbern.<br />

Und deswegen beleuchtet der<br />

Gelsenkirchener Hirnschrittmacher<br />

des deutschen Kabaretts<br />

noch mal alle Lügen, Vertuschungen<br />

und falschen Versprechungen<br />

der letzten 25 Jahre aus<br />

Politik, Wirtschaft und Medien.<br />

Also nicht alle. Dann würde das<br />

Programm vier Tage dauern.<br />

Aber wenn man verstehen will, warum wir heute da<br />

stehen, wo wir stehen, müssen die Verbindlichkeiten<br />

der Vergangenheit vollstreckt werden, damit das Unverbindliche<br />

in Zukunft auf der Strecke bleibt.<br />

Ab jetzt wird zur Kasse gebeten. Spätestens beim Eintritt ins neue<br />

Kabarett mit HG. Butzko …. ach ja.<br />

WANN: Samstag, 04.05. 20.00 Uhr<br />

EINLASS: 19.30 Uhr<br />

WO: Kulturscheune Leerstetten, Hauptstr. 6a<br />

EINTRITT: 20,00 €, ermäßigt 18,00 €<br />

Samstag,<br />

04.05.<br />

Beginn<br />

20.00 Uhr<br />

KARTENVORVERKAUF: KUNSTRAUM Christine Peine, Alte Straße<br />

2, OT Schwand, 09170 - 94 23 600, OMV-Tankstelle, Ortsteil Leerstetten,<br />

Hauptstraße 17, 09170 - 97 73 24. Ermäßigte Karten für<br />

K.i.S.-Mitglieder, Schüler, Studenten und Auszubildende nur im<br />

KUNSTRAUM.<br />

BEHÖRDEN, BANKEN UND BAUTEN IN WENDELSTEIN<br />

ERLEBNISFÜHRUNG AM 20. APRIL UM 17 UHR MIT<br />

DR. JÖRG RUTHROF<br />

Im Rahmen der Ortsführungen lädt der Markt<br />

Wendelstein am Samstag, 20. <strong>April</strong> zur Erlebnisführung<br />

„Behörden, Banken, Bauten“ ein. Treffpunkt<br />

ist um 17 Uhr am Spielplatz Doktorsbuck<br />

(beim Rathauspark).<br />

Samstag,<br />

20.04.<br />

Beginn<br />

17.00 Uhr<br />

Viele Gebäude sind zum Teil seit Jahrhunderten öffent- liche<br />

Anlaufstellen für die Wendelsteiner Bevölkerung. Manchen Häusern<br />

sieht man ihre Funktion an, andere Einrichtungen sind schwerer zu<br />

entdecken. Das ehemalige Nürnberger Gerichtsgebäude hat eine<br />

wechselvolle Geschichte hinter sich, die sich zu entdecken lohnt.<br />

Viele Einrichtungen haben mehrfach das Gebäude gewechselt, bis<br />

sie an ihren heutigen Standort gelangt sind. Wo sich ehemals Post,<br />

Kurhotel und Brauhaus befinden, erfahren die Teilnehmer bei der<br />

Führung. Bernd Kalb (Kunigunde-Creutzer-Theatergruppe) bereichert<br />

den Rundgang mit Dr. Jörg Ruthrof durch humorvolle Einlagen.<br />

Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro, für Schüler drei Euro.<br />

Anmeldung beim Markt Wendelstein (Tel. 09129 / 401-0, info@<br />

wendelstein.de).<br />

Der Flyer „Wendelstein entdecken - Führungen und Sehenswürdigkeiten<br />

<strong>2024</strong>“ liegt in den Rathäusern, Gemeindewerken und<br />

der Bücherei kostenlos aus.


WAS/WANN/WO<br />

BUND NATURSCHUTZ IN BAYERN E.V. -<br />

ORTSGRUPPE WENDELSTEIN<br />

INFOABEND SOLIDARISCHE LANDWIRT-<br />

SCHAFT AM DOLLINGER HOF<br />

Bund Naturschutz, Ortsgruppe Wendelstein und die Bäuerin Claudia<br />

Dollinger-Höps stellen den Dollinger Hof und das Konzept vor<br />

• Solidarische Landwirtschaft?<br />

• Wirtschaftsgemeinschaft?<br />

• Was genau ist damit eigentlich gemeint?<br />

• Und welche Rolle spiele ich dabei?<br />

Wir wollen einen lustigen<br />

Abend verbringen, miteinander<br />

ins Gespräch kommen, informieren,<br />

Fragen beantworten<br />

und auch gemeinsam den Film<br />

ansehen, den die Medienwerkstatt<br />

Franken am Dollinger Hof<br />

gedreht hat.<br />

Alle Interessierten und/oder<br />

Neugierigen sind ganz herzlich<br />

eingeladen.<br />

Sollten Sie Fragen oder Anregungen<br />

haben, melden Sie<br />

sich gerne bei Anja Pieger<br />

09129/27379, Claudia Porschert<br />

09129/3298 oder wendelstein@<br />

bund-naturschutz.de<br />

Donnerstag,<br />

11.04.<br />

Beginn<br />

19.30 Uhr<br />

Claudia Porschert<br />

WANN: Donnerstag, 11.04. 19.30 Uhr<br />

WO: Restaurant Saloniki im FV Sportpark, Mozartstraße 72 in<br />

Wendelstein (Nebenzimmer)<br />

2. HOF- UND GARAGEN-FLOHMARKT IN NEUSES<br />

So manches findet sich in Haushalten, was irgendwann<br />

als Geschenk erhalten. Teilweise sind Dinge<br />

dann doppelt vorhanden, Spielsachen, Deko und<br />

derlei Gewanden.<br />

Und deshalb haben wir uns gedacht, dass<br />

manches davon anderen noch Freude macht.<br />

Wir wollen nicht verschwenden, sondern nachhaltig<br />

denken.<br />

Viele der Sachen kann ein anderer noch gut verwenden.<br />

Wir freuen uns auf Euch!<br />

Sonntag,<br />

21.04.<br />

10-16 Uhr<br />

GEMEINDEBÜCHEREI SCHWANSTETTEN<br />

MUSIKALISCHE LESUNG IN LEERSTETTEN<br />

Patricia Prawit, die Originalstimme<br />

des Burgfräulein Bö<br />

aus den beliebten Ritter-Rost-<br />

Geschichten, kommt für eine<br />

musikalische Lesung nach<br />

Leerstetten.<br />

Die Veranstaltung richtet sich an<br />

Kinder ab 4 Jahren.<br />

Eintrittskarten sind zum Preis<br />

von 5,- Euro in der Gemeindebücherei<br />

Schwanstetten,<br />

Rathausplatz 1, 90596 Schwanstetten,<br />

während der regulären<br />

Öffnungszeiten der Bücherei<br />

(Mo./Do. 15-20 Uhr, Mi. 13-18<br />

Uhr) erhältlich.<br />

WANN: Freitag, 12.05. 15.00 Uhr<br />

EINLASS: 14.30 Uhr<br />

WO: Kulturscheune, Hauptstraße 6a, 90596 Schwanstetten<br />

KOSTEN: 5,00 €<br />

Sigrid Schüßler<br />

AWO MEHRGENERATIONENHAUS WENDELSTEIN<br />

VEEHHARFENKONZERT<br />

Der Frühling ist erwacht<br />

WANN: Samstag 13.04. 15.00 Uhr<br />

EINLASS: 14.30 Uhr<br />

WO: AWO-SAAL in Kleinschwarzenlohe, Frankenstr. 25<br />

AWO ROCKERS<br />

Musikalische Lesung<br />

mit dem Burgfräulein Bö<br />

Freitag, 12. <strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

15.00 Uhr (Einlass 14.30 Uhr)<br />

Kulturscheune Leerstetten<br />

Eintritt: 5 €<br />

VVK ab 26.02.<strong>2024</strong> in der<br />

Gemeindebücherei Schwanstetten<br />

Für Kinder ab 4 Jahren<br />

Gemeindebücherei Schwanstetten<br />

Rathausplatz 1 | 90596 Schwanstetten<br />

Tel: 09170/289-14 | buecherei@schwanstetten.de<br />

spielen beim Jazz and Blues Open in Wendelstein<br />

WANN: Sonntag 28.04. 14.00 Uhr<br />

EINLASS: 13.00 Uhr<br />

WO: Badhausplatz, Wendelstein<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

Corinna Kohler<br />

Kontakt:<br />

Gemeindebücherei<br />

Schwanstetten<br />

Auf geht’s in den Fabelwesenwald!<br />

Samstag,<br />

13.04.<br />

Beginn<br />

15.00 Uhr<br />

Sonntag,<br />

28.04.<br />

Beginn<br />

14.00 Uhr<br />

AWO Mehrgenerationenhaus Wendelstein, Frankenstr. 25, KSL,<br />

Tel: 09129/2945637<br />

.<br />

Freitag,<br />

Patricia Prawit<br />

ist die Originalstimme<br />

des Burgfräulein Bö<br />

12.04.<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo: 15-20 Uhr | Mi: 13-18 Uhr | Do: 15-20 Uhr<br />

Beginn<br />

15.00 Uhr<br />

WANN: Sonntag, 21.04.<strong>2024</strong><br />

UHRZEIT: 10:00 – 16:00 Uhr<br />

INFO: bei schlechtem Wetter verschieben wir auf Sonntag, 28.04.<strong>2024</strong><br />

WO: OT Neuses (90530 Wendelstein)<br />

STRASSEN: Am Wiesengrund, An der Mühle, Römerstraße, Sandstraße<br />

Musikunterricht<br />

in Wendelstein<br />

Gitarre & Blockflöte<br />

für Kinder ab ca. 6 J., auch für Erwachsene<br />

Werner Heinzel<br />

staatl. geprüfter Musiklehrer<br />

Anmeldung und Information: Tel. 0 91 29-92 77<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

39


JOB UND AUSBILDUNG<br />

Jetzt bewerben!<br />

© Alex- stock.adobe.com<br />

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)<br />

Wir Wir suchen DICH!<br />

!<br />

- Pflegehilfskraft (m/w/d)<br />

In Voll/Teilzeit oder auf 450,00 Euro-Basis<br />

Für unseren Für unseren ambulanten Pflegedienst<br />

Wir suchen DICH Wir !<br />

Unser wachsendes und motiviertes Team suchen sucht DICH !<br />

- Pflegefachkraft (m/w/d)<br />

Für unseren ambulanten Pflegedienst<br />

Für unseren ambulanten Pflegedienst<br />

ab sofort engagierte Mitarbeiter.<br />

Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger<br />

- Pflegehilfskraft (m/w/d)<br />

(m/w/d)<br />

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)<br />

Pflegehilfskraft (m/w/d)<br />

Du hast Freude im Umgang In mit Voll-/Teilzeit älteren oder auf 538,- Euro-Basis<br />

- Pflegehilfskraft (m/w/d)<br />

In Voll/Teilzeit oder auf 450,00 Euro-Basis<br />

Menschen und bist im Besitz der Führerschein-<br />

In Voll/Teilzeit oder auf 450,00 Euro-Basis<br />

r wachsendes klasse und B, motiviertes dann Unser<br />

Unser<br />

bist Team wachsendes und<br />

Du sucht bei uns genau und<br />

motiviertes<br />

motiviertes<br />

Team sucht<br />

richtig! Team sucht<br />

ofort engagierte Mitarbeiter. ab sofort Unser Mitarbeiter.<br />

ab sofort engagierte<br />

wachsendes<br />

Mitarbeiter.<br />

und motiviertes Team sucht<br />

ab sofort engagierte Mitarbeiter.<br />

ast Freude im Umgang mit älteren Du hast im Umgang mit älteren<br />

schen und ir bieten bist im Besitz Dir der Du neben Führerschein- hast Freude einer leistungsgerechten<br />

im Du hast Umgang Freude im Umgang mit mit älteren Menschen und<br />

Menschen und bist<br />

e B, dann bist Du bei uns genau richtig!<br />

Menschen im Besitz und bist der im Führerschein-<br />

Besitz der Führerschein-<br />

Vergütung: bist im Besitz der Führerscheinklasse B, dann bist Du bei uns<br />

klasse B, dann bist klasse Du B, bei dann uns bist genau Du bei uns richtig! genau richtig!<br />

ieten Dir neben einer leistungsgerechten genau richtig!<br />

- eine flexible Arbeitszeitgestaltung Wir bieten Dir neben unter einer Absprache<br />

leistungsgerechten<br />

Wir bieten Dir neben einer leistungsgerechten<br />

Vergütung:<br />

e flexible<br />

- eine<br />

Arbeitszeitgestaltung<br />

Mutter-Kind-Tour<br />

Wir<br />

unter Absprache<br />

Vergütung: bieten Dir neben einer leistungsgerechten Vergütung<br />

e Mutter-Kind-Tour<br />

- eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Absprache<br />

triebliche - betriebliche Altersvorsorge(nach Altersvorsorge der AVR-Diakonie - eine Mutter-Kind-Tour Bayern!):<br />

- eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Absprache<br />

triebliche Krankenzusatzversicherung<br />

- betriebliche Altersvorsorge<br />

rt- und -Weiterbildungen<br />

betriebliche • Krankenzusatzversicherung<br />

- eine Mutter-Kind-Tour - betriebliche Krankenzusatzversicherung<br />

- Fort- und Weiterbildungen<br />

- Fort- und Weiterbildungen<br />

• eine - betriebliche Mutter-Kind-Tour<br />

Altersvorsorge<br />

• betriebliche - Krankenzusatzversicherung<br />

Altersvorsorge<br />

en wir Dein Interesse geweckt? • betriebliche -Dann Fort- bewerbe und Weiterbildungen<br />

Dich Krankenzusatzversicherung<br />

doch einfach<br />

heute! Wir freuen uns auf Dich!<br />

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich doch einfach<br />

• Fort- und Weiterbildungen<br />

noch heute! Wir freuen uns auf Dich!<br />

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich doch einfach<br />

EGETEAM HOHE GmbH<br />

Haben<br />

• Burkhardtstraße<br />

wir Dein Interesse<br />

1 • 90537 Feucht<br />

geweckt? Dann bewerbe Dich<br />

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich doch einfach<br />

och heute!<br />

Telefon: 09128 / 912 doch Wir freuen uns auf<br />

94 18 • Fax: 09128 /<br />

PFLEGETEAM Dich!<br />

912 94 19<br />

HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht<br />

noch<br />

einfach<br />

heute! Wir<br />

noch<br />

freuen<br />

heute!<br />

uns auf Dich!<br />

Wir freuen uns auf Dich!<br />

E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de Telefon: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19<br />

E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de<br />

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht<br />

Tel.: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19 • E-Mail: info<br />

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht<br />

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht<br />

Telefon: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19<br />

SIE MÖCHTEN EINE<br />

STELLENANZEIGE AUFGEBEN?<br />

KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER:<br />

Tel. 09129 7444<br />

info@seifert-medien.de<br />

Hier erreichen Sie Monat für<br />

Monat über 78.000 Haushalte mit<br />

unserem Partnerverlag Reichswaldblatt.<br />

(Wir garantieren 95 %<br />

Verteilerquote)<br />

40<br />

APRIL <strong>2024</strong>


GLÜCKWÜNSCHE<br />

Waltraut Gruber feierte in<br />

Kleinschwarzenlohe in großer Runde<br />

95. Geburtstag<br />

Auch mit 95 Jahren noch täglich auf großer Spazierrunde<br />

Mit ihren inzwischen 95 Jahren gehört es für Waltraut Gruber bis<br />

heute zu den täglichen Aktivitäten, eine größere Spazierrunde in<br />

Kleinschwarzenlohe zu machen. Und sie denkt gern an die großen<br />

Wanderveranstaltungen der örtlichen Wanderfreunde zurück,<br />

durch die sie weit über die Region bis hin zu Internationalen<br />

Wandertagen in der Schweiz kam. Zu ihrem 95. Geburtstag in<br />

Kleinschwarzenlohe gratulierten neben ihrer Familie auch viele<br />

Freunde und Bekannte und bei guter Gesundheit zeigte sie sich in<br />

den Gesprächen mit ihren Gästen gut informiert über das tägliche<br />

Leben in der Gemeinde.<br />

In großer Geburtstagsrunde konnte Waltraud Gruber jetzt mit<br />

ihrer Familie sowie mit Freunden, Nachbarn und Ehrengästen in<br />

Kleinschwarzenlohe ihren 95. Geburtstag feiern. Für die Gemeinde<br />

Wendelstein überbrachte 1. Bürgermeister Werner Langhans<br />

Glückwünsche und ein Präsent und auch die SPD Wendelstein<br />

gratulierte der Jubilarin. Eine besondere Freude war es für Waltraud<br />

Gruber, dass zum Geburtstag bis heute zwei ehemalige Nürnberger<br />

Arbeitskolleginnen kommen. Die Jubilarin wurde 1929 in Lüben in<br />

Niederschlesien geboren und wuchs mit drei jüngeren Schwestern<br />

auf. Nach der Schulzeit arbeitete als Haushaltshilfe.<br />

Bei der Vertreibung aus Schlesien 1945 sorgte sie nach dem Tod<br />

ihrer Mutter dafür, dass sie und ihre Schwestern gut nach Deutschland<br />

kamen und über Sachsen-Anhalt und Berlin fand auch die<br />

Familie wieder zusammen sowie in Eschenbach im Nürnberger Land<br />

eine neue Heimat. Bei ihrer Arbeit dort lernte sie ihren späteren<br />

Ehemann kennen, nach dem Umzug nach Nürnberg heiratete das<br />

Paar und hier wurde auch Tochter Heidi geboren. In Nürnberg<br />

fand sie in der Fahrradfabrik „Viktoria Union“ - spätere „Hercules-<br />

Werke“ - neue Arbeit und blieb bei „Hercules“ bis zu ihrer Rente<br />

im Jahr 1979.<br />

Waltraut Gruber feierte gemeinsam mit Ehrengästen und ihrer Familie<br />

sowie mit vielen Nachbarn und Freunden in Kleinschwarzenlohe ihren<br />

95. Geburtstag. Einer der Gratulanten war auch Wendelsteins 1. Bürgermeister<br />

Werner Langhans (rechts).<br />

zu anderen Wanderveranstaltungen teil, die sogar bis in die Schweiz<br />

zu Internationalen Wandertreffen gingen.<br />

Und Waltraut Gruber ist dank des „Wandervirus“ bis heute bei<br />

guter Gesundheit: Sie macht immer noch täglich eine längere<br />

Spazierrunde am Ortsrand und genießt vor allem die Natur der<br />

Kleinschwarzenloher Flur. Sich im Familienhaushalt nützlich zu<br />

machen ist für sie ebenso immer noch ein Ziel, vor allem mit dem<br />

Willen damit möglichst lange für sich ein selbständiges Leben<br />

führen zu können. Von Bürgermeister Werner Langhans befragt,<br />

wie sie sich mit jetzt 95 Jahren fühle, antwortete sie als zufriedenes<br />

Resümee „Es passt schon immer noch, nur die Zipperlein kommen<br />

halt doch mit dem Alter“.<br />

Text und Foto: (jör)<br />

Im Ruhestand bei der Familie in Kleinschwarzenlohe das Wandern<br />

entdeckt<br />

Mit Beginn des „Un-Ruhestands“ zog sie zur Familie ihrer Tochter<br />

nach Kleinschwarzenlohe. Bis<br />

heute hat Waltraut Gruber aber<br />

Kontakt zu ehemaligen Nürnberger<br />

Arbeitskolleginnen und<br />

zwei ihrer besten Freundinnen<br />

aus der Zeit bei „Hercules“<br />

kamen zu ihrer Freude auch<br />

zum Geburtstag als gern gesehene<br />

Ehrengäste. Als neues<br />

Hobby entdeckte sie zudem<br />

das Wandern und schloß sich<br />

den örtlichen Wanderfreunden<br />

an. Bis ins hohe Alter nahm sie<br />

gern an Volkswandertagen des<br />

Vereins sowie an Vereinsfahrten<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

41


GLÜCKWÜNSCHE<br />

Rudolf „Rudi“ Zech konnte mit der Familie und Freunden den<br />

90. Geburtstag feiern<br />

Ein langjährig gefragtes „Multitalent“ im TSV Wendelstein<br />

1965 war es zunächst ein Zufall, dass Rudolf und Hildegard Zech<br />

auf der Suche nach einer Wohnung nicht in Nürnberg - aber dafür<br />

in Wendelstein fündig wurden. Für den TSV Wendelstein war dies<br />

ein großer Glücksfall, denn der inzwischen 90-jährige Jubilar fand<br />

als begeisterter Sportler schnell beim TSV eine sportliche Heimat<br />

und blieb über Jahrzehnte ein aktives „Multitalent“ im Verein.<br />

Bis heute fühlen sich der Jubilar und seine Frau in Wendelstein<br />

wohl und mit der Großfamilie konnte der 90. Geburtstag jetzt auch<br />

gemeinsam mit Ehrengästen gefeiert werden.<br />

ZAUBERHAFTE<br />

FENSTER & TÜREN<br />

1934 in Nürnberg geboren, machte Rudolf „Rudi“ Zech nach der<br />

Schulzeit seine Ausbildung bei der Firma Siemens, wo auch sein<br />

Vater als Ingenieur arbeitete.<br />

1955 lernte er seine spätere<br />

Ehefrau Hildegard in Nürnberg<br />

kennen und beide heirateten<br />

1960. Beruflich verschlug es<br />

beide danach ins Hohenloher<br />

Land und 1965 stand die Rückkehr<br />

in die Noris an. In Nürnberg<br />

fand die inzwischen gewachsene<br />

Familie jedoch keine Wohnung -<br />

dafür gefiel auf Anhieb im nahen<br />

Wendelstein ein Siedlungsprojekt<br />

und 1967 konnte die Familie<br />

endgültig ihr neues Domizil in<br />

der Marktgemeinde beziehen.<br />

Ein lebenslanges Hobby des<br />

Jubilars ist der Sport: In seiner<br />

Jugend war er in der Leichtathletik<br />

beim 1. FCN und wurde<br />

hier Deutscher Hallenmeister<br />

und Jugendmeister im Hochsprung.<br />

Nach dem Umzug nach<br />

Wendelstein wurde er bald<br />

Mitglied im TSV Wendelstein<br />

und auch die ganze Familie mit<br />

drei Söhnen und einer Tochter<br />

wurde mit dem „TSV-Virus“<br />

infiziert. Gemeinsam mit seiner<br />

Frau gehörte er zum „Gründungskern“<br />

der Tanzabteilung.<br />

Vor allem die „Wander- und<br />

Wintersportabteilung“ wurde<br />

für ihn sportliche Heimat: Er<br />

Zum 90. Geburtstag erhielt Rudolf „Rudi“ Zech (Mitte) nicht nur von<br />

seiner großen Familie und Freunden wie Bekannten Glückwünsche, zu<br />

den Gratulanten gehörte an diesem besonderen Fest auch 1. Bürgermeister<br />

Werner Langhans (2.v. links) für die Gemeinde Wendelstein.<br />

war Übungsleiter in der Skigymnastik und organisierte bis 2000 für<br />

die Vereinsjugend Skiwochenenden im Söllhof in Krimml.<br />

Viele Glückwünsche zum 90. Geburtstag<br />

Beruflich wurde die Firma Diehl nach 1965 Arbeitgeber und er blieb<br />

dort bis zur Rente 1997. Die wachsende Großfamilie - neben den<br />

vier Kindern mit Familien gehören heute insgesamt zehn Enkel mit<br />

dazu - wohnt zur Freude des Jubilars auch heute noch in der Region<br />

und der runde Geburtstag wurde damit auch wieder ein großes<br />

„Familientreffen“. Ein großer Schritt war für Hildegard und Rudolf<br />

Zech 2018 der Umzug in eine Wohnung des „Betreuten Wohnen“<br />

der WIBS in Wendelstein, als diese ihr Wohnprojekt in Wendelstein<br />

einweihen konnte. Als Mieter der ersten Stunde sind beide bis heute<br />

froh über die damalige Entscheidung.<br />

Vor allem die Möglichkeit, sich noch selbständig versorgen zu<br />

können und regelmäßig kulturelle und gesellige Betreuungsangebote<br />

als Abwechslung im Alltag zu haben, ist für beide bis heute<br />

ein großer Gewinn. Am Geburtstag erhielt Rudolf Zech neben den<br />

Glückwünschen vom TSV Wendelstein auch Gratulationen und<br />

den Besuch von vielen Freunden und Bekannten und schriftliche<br />

Glückwünsche kamen von Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus<br />

Söder sowie von Landrat Ben Schwarz. Für die Gemeinde Wendelstein<br />

gratulierte 1. Bürgermeister Werner Langhans persönlich mit<br />

Glückwünschen und einer Urkunde samt Präsent.<br />

Text und Foto: (jör)<br />

Für Sanierung<br />

und Neubau<br />

QUALITÄT<br />

Beratung, Herstellung,<br />

Montage und Kundendienst<br />

aus einer Hand.<br />

42<br />

APRIL <strong>2024</strong>


ADVERTORIAL<br />

Die Winterpause ist vorbei – Seit März hat<br />

das Café Stress in Wendelstein wieder geöffnet<br />

FIRMENVORSTELLUNG<br />

„Egal wie stressig dein Tag war, hier wird er besser!“ frei nach<br />

diesem Motto können Sie von Mittwoch & Donnerstag, von 17.00<br />

- 21.30 Uhr und Freitag & Samstag von 15.00 - 21.30 Uhr wieder<br />

im Café Stress, Äußere Further Str. 16, neben dem Blumenhaus<br />

„Florales Ambiente“, ein Kaltgetränk, einen Aperitif, einen Kaffee,<br />

Cappuccino oder Espresso genießen.<br />

Max Häring und Jan Christel, zwei Freude aus Wendelstein, haben<br />

2023 nach intensiver Eigenleistung eine Location geschaffen,<br />

in der man in entspannter und freundschaftlicher Atmosphäre<br />

seinen Feierabend einläuten kann. Das Café Stress besteht aus<br />

einem exklusiv gestalteten Innen- und Außenraum, mit mehreren<br />

Stehtischen und auch einigen Sitzmöglichkeiten.<br />

Wie kam es zu der Idee, solch eine Location ins Leben zu rufen?<br />

Den beiden Wendelsteinern fehlte ein Treff in Wendelstein, an<br />

dem man sich nach der Arbeit zwanglos zusammensetzen, sich<br />

unterhalten und etwas trinken kann. Max Häring und Jan Christel<br />

planten und bauten mit Hilfe von Freunden und Verwandten von<br />

Grund auf das Café selbst. Vorher war auf dem Areal der Außenbereich<br />

des Blumenhauses, welcher aber gut auf die andere Seite<br />

des Geschäfts verlegt werden konnte. Pünktlich zur Wendelsteiner<br />

Kärwa wurden dann im Juni 2023 die ersten Gäste begrüßt und der<br />

Andrang und die Begeisterung war groß. In Zusammenarbeit mit<br />

den „Getränkerittern“ aus Wendelstein wird auch neben anderen<br />

ausgewählten Bieren, das Wendelsteiner Bier angeboten. Ebenso<br />

kann man Kaffeespezialitäten, ausgesuchte Weine, einen Aperol<br />

oder einen Aperol „Stress“ - Eigenkreation der Inhaber - genießen.<br />

Kommen Sie vorbei. Sie finden das Café auch auf Google oder in<br />

Instagram unter stress_wendelstein<br />

FLIESEN HÄRING<br />

GmbH<br />

Fliesen | Mosaik | Platten | Natursteinverlegung<br />

90530 Wendelstein<br />

Wilhelm-Maisel-Straße 32<br />

Tel. 09129 7096<br />

fliesen-haeringgmbh@t-online.de<br />

www.fliesen-haering.de<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

43


Wer macht was?<br />

bauen & wohnen | Handwerk - Immobilien<br />

Sie brauchen Hilfe<br />

beim Renovieren?<br />

©(c) Digital Vision<br />

Unsere Spezial<br />

sind für S<br />

MITGLIED DER SANITÄR- UND HEIZUNGSINNUNG<br />

Hausgeräte<br />

Verkauf + Einbau<br />

Kundendienst<br />

(alle Fabrikate)<br />

Engelhardstr. 24<br />

90596 Schwanstetten<br />

Tel. (0 91 70) 70 44<br />

Mobil (01 73) 5 91 85 47<br />

zuverlässig und preiswert<br />

Heizen mit<br />

Pellets<br />

Antennen- und<br />

Satanlagen<br />

Beleuchtungsanlagen<br />

Datentechnik<br />

Elektrogeräte<br />

EIB-Technik<br />

Elektroinstallation<br />

Elektrospeicherheizung<br />

und<br />

Marmorplattenheizung<br />

Klingel- und<br />

Sprechanlagen<br />

Kundendienst<br />

Telefon-ISDN-<br />

Anlagen<br />

Schäferstr. 3, 90530 Wendelstein/Neuses<br />

Tel.: 09122/877 58 22, Fax: 09122/877 58 23, Mobil: 0172/813 63 92<br />

info@lohmueller-elektro.de<br />

www.lohmueller-elektro.de<br />

• weg von Öl und Gas<br />

• nachwachsender und lokaler Rohstoff<br />

• förderfähig<br />

• kompatibel mit einer Solaranlage<br />

• günstigere Rohstoffpreise<br />

• wichtiger Baustein für die Energiewende<br />

•Öl- und Gasheizungen<br />

•Solaranlagen<br />

•Wartungs- und Störungsdienst<br />

•Pelletheizungen<br />

•Bad-Sanierung<br />

•Wärmepumpen<br />

Bergstraße 1 · 90530 Wendelstein · Telefon 09129/87 73<br />

info@haberecker-heizungsbau.de · www.haberecker-heizungsbau.de<br />

44<br />

APRIL <strong>2024</strong>


WER MACHT WAS?<br />

isten aus der Region<br />

ie da!<br />

SANDGRUBENBETRIEB<br />

90530 Sperberslohe • Telefon (0 9129) 82 27<br />

SAND • KIES • SCHOTTER<br />

Jakob Eichmann<br />

90530 Wendelstein | Gartenweg 12<br />

0176 21893431<br />

09129 26556<br />

Mit Rat und Tat – RUND UMS BAD<br />

C<br />

M<br />

Y<br />

CM<br />

MY<br />

CY<br />

CMY<br />

K<br />

Überlassen Sie Ihren<br />

nicht dem<br />

Wir ENT-sorgen:<br />

Holz<br />

Bau-Mischabfälle<br />

Bauschutt<br />

Wir BE-sorgen:<br />

Humus<br />

Sand Splitt<br />

Kies<br />

Schotter<br />

Nachtrab<br />

Abfallwirtschaft<br />

Hirschenholzstraße<br />

Entsorgungszentrum<br />

Schwabach/Neuses<br />

Abfall<br />

Zufall!<br />

(0 91 22) 7 17 87<br />

Auch<br />

Container-<br />

Container-<br />

Service Service<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. - Do.: 07:00 - 17:00 Uhr<br />

Fr.: 07:00 - 15:00 Uhr<br />

Sa.: 09:00 - 12:00 Uhr<br />

Tillystraße 38<br />

D-90431 Nürnberg<br />

Telefon 0911 611085<br />

www.der-badmacher.de<br />

• Neu- & Umbau<br />

• äußerste Sauberkeit<br />

© FRIESSL.DE<br />

• barrierefrei bis Wellness<br />

• 3D-Planung<br />

• verbindlicher Terminplan<br />

• Koordinierung aus<br />

einer Hand<br />

• kostentransparent<br />

Bäderausstellung und unverbindliche Beratung:<br />

Firma G. Hoffmann ∙ Edisonstraße 77 ∙ 90431 Nürnberg<br />

Terminierung des Ausstellungsbesuchs über Fa. Mengele<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

45


KINDER UND JUGEND<br />

Sternen-Kinder Haus<br />

Flexible Kleinkindbetreuung<br />

Die Mondgruppe im Sternen- Kinder- Haus ist eine flexible Kleinkindbetreuung<br />

für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren. Im Gegensatz<br />

zur Krippe, können 1 – 5 Vormittage gebucht werden.<br />

Herzliche Einladung<br />

zum<br />

SECOND-HAND-BASAR<br />

Verkauft werden gut erhaltene, qualitativ<br />

hochwertige Kleidung und Spielsachen.<br />

(Keine Kriegsspielzeuge, Computer oder<br />

Spielekonsolen sowie Zubehör)<br />

Samstag, 04. Mai <strong>2024</strong><br />

von 10:00 - 15:00 Uhr<br />

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt!<br />

Stand-Anmeldung und Infos:<br />

Walther Geuder, 0172-1906216<br />

Tische und Ständer sind selbst mitzubringen.<br />

Standgebühr pro laufender Meter 5,00 €.<br />

Freie Waldorfschule Wendelstein e.V.<br />

In der Gibitzen 49 • 90530 Wendelstein<br />

www.waldorfschule-wendelstein.de<br />

Im Vordergrund dieser Gruppe steht das gemeinsame Spiel mit<br />

gleichaltrigen Kindern, um soziale Kontakte einzuüben, und im<br />

Miteinander zu lernen. Durch mannigfaltige Impulse in motorischen,<br />

kognitiven, und sprachlichen Bereich werden die Kinder in<br />

Ihrer Entwicklung unterstützt.<br />

Haben Sie Interesse?<br />

Dann melden Sie sich bitte telefonisch unter 09129/1425762 oder<br />

melden Sie sich über das Buchungsportal „little bird“ der Gemeinde<br />

Wendelstein an.<br />

Jürgen Günther, Einrichtungsleiter<br />

46<br />

APRIL <strong>2024</strong>


KINDER UND JUGEND<br />

Elternbeirat der Mittelschule<br />

Elternbeirat der Mittelschule Wendelstein spendet Fussballtrikots<br />

Der Elternbeirat der Mittelschule Wendelstein hat kürzlich eine<br />

Spende in Form von Fussballtrikots für die Mittelschule Wendelstein<br />

getätigt. Die Trikots werden es den Schülern ermöglichen,<br />

mit Stolz und Teamgeist bei sportlichen Veranstaltungen und<br />

Wettkämpfen anzutreten.<br />

Die neuen Fussballtrikots werden zweifellos dazu beitragen,<br />

das Zusammengehörigkeitsgefühl und den Teamgeist an der<br />

Mittelschule Wendelstein zu stärken. Der Elternbeirat hofft, dass<br />

die Schüler mit den Trikots nicht nur sportliche Erfolge feiern,<br />

sondern auch wichtige Werte wie Fairplay und Zusammenarbeit<br />

verinnerlichen.<br />

Die Schule plant bereits, die Trikots bei kommenden Turnieren<br />

und Veranstaltungen einzusetzen, um das Engagement und den<br />

Ehrgeiz der Schüler zu fördern. Der Elternbeirat der Mittelschule<br />

Wendelstein zeigt mit dieser Spende erneut, wie wichtig ihm das<br />

Wohl und die Entwicklung der Schüler am Herzen liegen.<br />

Der Elternbeirat möchte auch hier nochmal das große Engagement<br />

der Lehrer an dieser Schule hervorheben. Ein großer Dank geht an<br />

Thomas Frey, Lehrer der Mittelschule Wendelstein & Jörg Stegbauer,<br />

Elternbeirat Mittelschule, die zusammen keine Mühen gescheut<br />

haben und sich um die Beschaffung der Trikots gekümmert haben.<br />

Übergabe der Trikots an die Schüler der Mittelschule<br />

Kim Schlösser, 1. Vorsitzende<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

47


PARTEIEN<br />

Fraktion Bündnis90/DIEGRÜNEN im Marktgemeinderat Wendelstein<br />

Wir berichten wie gewohnt aus dem Marktgemeinderat<br />

und seinen Ausschüssen<br />

Am 29. Februar tagte der Haupt- und Finanzausschuss (HFA) des<br />

Marktgemeinderates Wendelstein zum Haushalt. Die Sitzung war<br />

nicht öffentlich, daher berichten wir hier nicht. Gern berichten<br />

wir darüber, wofür wir Grüne angeregt haben, mehr Geld bereitzustellen.<br />

Vorweg sei geschickt, dass es der Gemeinde Wendelstein finanziell<br />

nicht schlecht geht, tatsächlich haben sich die Einnahmen im Jahr<br />

2023 besser entwickelt als erwartet, Geld ist also da.<br />

Wir wünschen uns, dass wir die Verkehrsberuhigung des Altortes<br />

endlich angehen.<br />

Zur Erinnerung: Der Marktgemeinderat hat am beschlossen, die<br />

Verkehrsbelastung im Altort bis zum Jahr 2027 um 50% und bis 2031<br />

um 70% zu reduzieren. Um das beschlossene Ziel termingerecht zu<br />

erreichen, gilt es jetzt die Weichen zu stellen und mit der Planung<br />

zu beginnen.<br />

Wir wollen das CO2 Minderungsprogramm der Gemeinde<br />

ausdehnen.<br />

Das Programm zeigt eindrucksvoll, welches Potential besteht. Wir<br />

haben angeregt, zusätzlich Gelder für die Entsiegelung von Flächen<br />

bei Privateigentümern („Fördern statt Fordern“) vorzusehen. Es<br />

geht darum, mehr begrünte Flächen zu schaffen. Das hilft dem<br />

Mikroklima, dämpft den Temperaturanstieg im Sommer, schafft<br />

Möglichkeiten für Bienen und hilft uns, bei Starkregenereignissen<br />

Überschwemmungen zu verhindern.<br />

Wir wollen die Qualität der Kinderspielplätze in der Gemeinde<br />

verbessern. Wendelstein verfügt über eine Vielzahl an Kinderspielplätzen,<br />

auch wenn die Verteilung auf die Gemeindeteile unausgewogen<br />

ist. Wir haben angeregt, die Gelder für Spielplätze erhöhen,<br />

um vor allem mehr Beschattung durch Begrünung zu schaffen. Das<br />

ist zum einen ökologisch sinnvoll und dient zum anderen dem<br />

Schutz der Kinder vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Der Effekt<br />

von natürlichem Schatten ist dabei dem künstlichen, etwa durch<br />

Sonnensegel, weit überlegen.<br />

Die grünen Marktgemeinderäte M. Mändl, B. Czerwenka und C. Töllner<br />

Wir wollen mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen. Wendelstein<br />

verfügt über zu wenig bezahlbaren Wohnraum für Senioren, junge<br />

Erwachsene oder junge Familien ohne das Kapital, ein eigenes Haus<br />

zu erwerben. Auch die Personalbeschaffung für Seniorenheime,<br />

Verkaufsmetzgereien und vieles mehr gestaltet sich ohne bezahlbaren<br />

Wohnraum zur Miete immer schwieriger. Die Bebauung des<br />

Brunnerareals in Kleinschwarzenlohe ist ein erster Schritt, aber<br />

noch lange nicht genug.<br />

Wir halten einen Architektenwettbewerb für den Kindergartenneubau<br />

in Röthenbach für notwendig. Der Neubau des Kindergartens<br />

in Röthenbach steht in einem komplexen städtebaulichen<br />

Umfeld, das geprägt ist von Herausforderungen der Verkehrsführung,<br />

der Flächennutzung, der nachbarschaftlichen Rücksichtnahme<br />

sowie der Bekämpfung des Klimawandels. Die komplexe<br />

Aufgabenstellung macht es erforderlich, im Rahmen eines Wettbewerbs<br />

der Ideen mehr als einem Planer die Chance zu geben,<br />

sich einzubringen. Das Gebäude städtebauliche in die Umgebung<br />

einzubinden ist eine Aufgabe der Marktgemeinde, nicht der des<br />

Bauwerbers, finden wir.<br />

Weil wir hier leben<br />

Für die Fraktion<br />

Martin Mändl<br />

Foto: E. Kühnlein<br />

Die Fraktion der FW . Wendelstein<br />

und der FDP,<br />

wünscht allen Bürgern unserer<br />

Gemeinde ein frohes Osterfest!<br />

Glaserei Weikersdorfer<br />

Innungsfachbetrieb<br />

Bau • Innenausbau • Reparaturen<br />

Möge es vor allen Dingen<br />

Freude, Entspannung und<br />

Zufriedenheit bringen.<br />

48<br />

APRIL <strong>2024</strong>


BÜRGERINITIATIVE<br />

Bürger-Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ (IBgW)<br />

Waldhallen-Gelände der Natur zurückgeben<br />

Auch Debatte über Haus für Senioren-WGs oder Azubi-Unterkunft<br />

bei IBgW-Treffen<br />

Noch steht die alte Waldhalle drauf – der Abriss des Großschwarzenloher<br />

Mehrzweckbaus ist aber so gut wie beschlossen. Wie die<br />

4700 Quadratmeter künftig genutzt werden sollen, dazu haben<br />

jetzt die Bürger das Wort. Eine Gemeinde-Umfrage endet am 31.<br />

März. Bei einer Ideenbörse sammelt die Ortsinitiative IBgW schon<br />

mal Vorschläge – ein Beispiel für gelebte Bürgerbeteiligung.<br />

In der Debatte um den Umgang mit der alten Waldhallen-Fläche<br />

in Großschwarzenlohe werden die Rufe nach einer Umwandlung in<br />

eine parkähnliche oder naturbelassene Grünfläche immer lauter.<br />

Das zeichnet sich auch jüngst bei einer Veranstaltung der Initiative<br />

„Bürger gestalten Wendelstein“ (IBgW) ab. Der Vorschlag nach<br />

einer Entsiegelung des Grundstücks habe bei der IBgW-Ideenbörse<br />

„hoch im Kurs gestanden“, berichtet die Ortsinitiative in einer<br />

Pressemitteilung. Bürger könnten sich aber auch noch andere<br />

Nutzungen vorstellen.<br />

Mit dem geplanten Bau der neuen Waldhalle südlich des Mittelwegs<br />

steht voraussichtlich der Abriss der maroden Waldhalle an.<br />

Im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsverfahrens hat die Marktgemeinde<br />

Wendelstein nun ihre Bürger dazu aufgerufen, bis zum 31.<br />

März ihre Vorschläge für die künftige Nutzung der freiwerdenden<br />

Fläche zu unterbreiten. Später ist noch ein Bürgerworkshop dazu<br />

geplant. „Mit unserer Ideenbörse möchten wir von der IBgW einen<br />

möglichst frühzeitigen und breiten Bürgerdialog über die Gestaltung<br />

des Waldhallen-Areals anstoßen“, betont die Ortsinitiative.<br />

„Bürgerwille sollte ernst genommen werden“<br />

Es sei schon bedauerlich genug, dass mit dem allein aus formalen<br />

Gründen gescheiterten Bürgerbegehren in Sachen „Neuer Waldhalle“<br />

der Wille von 1800 Wendelsteinern wirkungslos verpuffte.<br />

Auch die Ablehnung der von acht Wendelsteiner Vereinen, Initiativen<br />

und Parteien getragenen Forderung nach einer verlässlichen<br />

Bürgerbeteiligung durch die CSU/FW/FDP-Gemeinderatsmehrheit<br />

sprach bisher nicht für ein sonderlich freundliches Bürgerbeteiligungsklima.<br />

Um so mehr sei zu hoffen, dass in dem aktuellen<br />

Beteiligungsverfahren der Bürgerwille ernst genommen und angemessen<br />

berücksichtigt werde, betonte die Ortsinitiative.<br />

In der Waldhallen-Debatte selbst hat vor allem der Wendelsteiner<br />

Obst- und Gartenbauverein inzwischen klar Position bezogen:<br />

Schon als Ausgleich für die Versiegelung der neuen Hallen-Fläche<br />

sollte die Entsiegelung der alten Waldhallen-Fläche „selbstverständlich<br />

sein“, erläuterte Vereinsvorsitzender Heinz Burk bei der<br />

IBgW-Veranstaltung. Eine Wiesenfläche oder eine parkähnliche<br />

Gestaltung sorgten zudem für eine Öffnung des bisher weitgehend<br />

verdeckten Waldrands, argumentierten andere. Und: Nachdem<br />

bereits die neuen Hallen zukünftig für beträchtlichen Verkehrszuwachs<br />

sorgen, sollte auf weitere mit größerem Verkehrszuwachs<br />

verbundene Bauprojekte verzichtet werden.<br />

Ausmerzen der „Geburtsfehler der 1970er Jahre“<br />

Der Großschwarzenloher Architekt Robert Minge sprach sich in<br />

seiner von der IBgW vorgestellten Ideenskizze dafür aus, sich<br />

bei künftigen Planungsüberlegungen möglichst das gesamte<br />

Gebiet rund um die alte Waldhalle zu betrachten. Ortsplanerische<br />

„Geburtsfehler“ der 1970er Jahre sollten dabei behoben werden.<br />

Dazu sollte beispielsweise die Erlenstraße verkehrsberuhigt und<br />

eine „großzügige attraktive Zone für Fußgänger, insbesondere<br />

Kinder, geschaffen werden. Minge selbst hatte an dem Abend nicht<br />

teilnehmen können.<br />

Darüber hinaus könnte er sich auch eine „alternative Nachnutzung<br />

der Waldhalle“ für Kunstschaffende vorstellen – begrenzt auf 15<br />

Jahre. Vorstellbar sei mit Blick auf die große Nachfrage junger<br />

Familien nach bezahlbarem Wohnraum auch der Bau von etwa 20<br />

Reihenhäusern.<br />

Aber auch andere Ideen kamen bei der IBgW-Veranstaltung auf<br />

den Tisch. So verwies eine Besucherin auf den wachsenden Bedarf<br />

an kleinen, preiswerten Wohneinheiten etwa für Auszubildende<br />

oder junge Pflegekräfte. Hier könnte ein Unterkunftsgebäude mit<br />

Gemeinschaftsräumen Abhilfe schaffen. Andere Diskussions-Teilnehmer<br />

erinnerten an die sich wandelnden Wohnbedürfnisse noch<br />

rüstiger Ruheständler. So wachse in dieser Gruppe die Nachfrage<br />

nach Senioren-Wohngemeinschaften. Die Fläche der alten Waldhalle,<br />

womöglich aber auch andere Bauflächen in Wendelstein,<br />

könnte man eventuell für ein solches Projekt nutzen.<br />

Klaus Tscharnke<br />

Für die Fläche der alten Waldhalle schlägt der Planungsexperte<br />

unter anderem eine parkähnliche Zone mit Bolzplatz und Spielplatz<br />

vor. Der vorbeifließende Bachlauf sollte attraktiver gestaltet<br />

werden. Entlang der Erlenstraße befürwortet er eine Baumallee.<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

49


KIRCHEN<br />

Kolpingsfamilie Schwanstetten<br />

Kirchenkrimi im Pfarrsaal Schwanstetten<br />

Diesmal war der Hörsaal für<br />

die Vorlesung von Prof. Georg<br />

Langenhorst, wohnhaft in Großschwarzenlohe,<br />

der Pfarrsaal im<br />

Katholischen Kirchenzentrum<br />

Schwanstetten.<br />

Er war dem Ruf der Kolpingsfamilie<br />

Schwanstetten und<br />

der KEB -Katholische Erwachsenenbildung<br />

Roth-Schwabach<br />

zu einer Veranstaltung<br />

ihres Erwachsenenbildung<br />

Programmes gefolgt. Allerdings<br />

hielt der Professor für<br />

Religionspädagogik an der<br />

Katholisch-Theologischen<br />

Fakultät der Universität Augsburg<br />

keinen wissenschaftlichen<br />

Vortrag, sondern las aus seinem<br />

Buch „Tote Archivarin - Gute<br />

Archivarin“ und gab Einblick in<br />

seine Autorenwerkstatt. Georg<br />

Langenhorst schreibt in seiner<br />

Freizeit Krimis und hat sich<br />

als Autor von weitverbreiteten<br />

‚Kirchen-Krimis‘ einen Namen<br />

gemacht.<br />

Angekündigt war für diesen<br />

Abend die Lesung aus seinem<br />

neuesten Werk, „Tote Tante -<br />

Gute Tante. Mord im Seniorenstift“,<br />

leider war im realen Leben<br />

SENIORENWOHNANLAGE<br />

Am Alten Bahnhof 13 und 17 in 90530 Wendelstein<br />

der Familie Langenhorst eine<br />

wirklich liebe Tante jüngst erst<br />

verstorben, so wurden stattdessen<br />

drei Abschnitte aus den<br />

Ermittlungen in Friedenberg von<br />

Kriminalhauptkommissar Bernd<br />

Kellert zur gefundenen Leiche<br />

in der Domorgel aus dem Krimi<br />

„Tote Archivarin…“ zur Lesung<br />

ausgewählt. Kellert ermittelt in<br />

allen bisher erschienen Krimis<br />

aus dem Katholisch kirchlichen<br />

Milieu und löst mit seiner Mitarbeiterin,<br />

Kriminalkommissarin<br />

Hannah Mellrich, die Mordfälle<br />

im Priesterseminar, im Domgymnasium,<br />

in der Kath. Kirchengemeinde,<br />

im Kath. Altenstift und<br />

natürlich den in der Domorgel,<br />

oder war es gar keiner? Darüber<br />

begannen die Mutmaßungen<br />

schon bei der Lesung im Pfarrsaal.<br />

-Alle Personen, Handlungen<br />

und Orte sind fiktiv,<br />

aber manch beschriebene<br />

Typen sind lebenden Personen<br />

schon zum Verwechseln ähnlich.<br />

Warum schreibt ein Theologieprofessor<br />

seit 2016 Krimis?<br />

Der Krimifreund seit Jugendzeit<br />

antwortet „, weil es Spaß<br />

macht. Es ist eine andere Art<br />

des Schreibens. Es ist nett<br />

aber nicht wichtig. Wichtig<br />

Wolfgang Reisenhauer rechts, dankte Prof. Georg Langenhorst für den<br />

gelungenen Vortrag<br />

• Behindertengerechte Wohnungen<br />

• Bei Bedarf Pflege in der eigenen Wohnung<br />

• Pflegepersonal ist Tag und Nacht im Haus<br />

• Haustiere sind bei uns erlaubt<br />

ist mir die Kinderbibel!“ „Die<br />

beste Geschichte aller Zeiten“<br />

(Katholisches Bibelwerk, Stuttgart)<br />

Schreibblockaden kennt<br />

Langenhorst nicht, Ideen<br />

kommen auch auf seinen vielen<br />

Fahrten zur Uni nach Augsburg.<br />

Wie bei Inspektor Keller<br />

beginnt jeder Fall auch für<br />

ihn mit dem Toten und entwickelt<br />

sich dann weiter bis zur<br />

Aufklärung. Brutale und blutige<br />

Szenen sind nicht seine Welt,<br />

in seinen Krimis pflastern keine<br />

Leichen den Weg. In den sechs<br />

bisher erschienen Krimigeschichten<br />

gibt es nur sechs Tote!<br />

Er schreibt klassische Kriminalgeschichten,<br />

Kriminalität<br />

mitten im Alltag. Seine Leser<br />

erwartet akribische Kriminalarbeit<br />

zum Mitraten. Spannung<br />

vom Leichenfund bis zur Aufklärung.<br />

Sie brauchen Szene für<br />

Szene Interesse und Geduld. Ein<br />

Fall aus dem Kindergartenmilieu<br />

ist in Planung.<br />

Für die zahlreich gekommenen<br />

Krimifreunde dankte Wolfgang<br />

Reisenhauer, Vorsitzender der<br />

Kolpingsfamilie, für den kurzweiligen<br />

und interessanten<br />

Abend.<br />

Paul Barth<br />

Von Georg Langenhorst sind im<br />

Echter Verlag erschienen:<br />

Nähere Informationen erhalten Sie bei:<br />

VGAB Vermietungs GmbH<br />

90530 Wendelstein, Ostring 7<br />

Tel. 09129 / 90 80 14<br />

www.vgab-wendelstein.de<br />

• Toter Dekan – Guter Dekan<br />

• Toter Regens – Guter Regens<br />

• Toter Chef – Guter Chef<br />

• Toter Pfarrer – Guter Pfarrer<br />

• Tote Archivarin – Gute Archivarin<br />

• Gute Tante – Tote Tante<br />

Freiwillige Feuerwehr Wendelstein<br />

Die Freiwillige Feuerwehr gedenkt ihres verstorbenen Vereinsmitgliedes<br />

Wolfgang Wasner<br />

geb. am 28.06.1944 | † am 04.03.<strong>2024</strong><br />

Wolfgang Wasner war seit 17.09.2012 Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Wendelstein.<br />

Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.<br />

Die Vorstandschaft<br />

der Freiwilligen Feuerwehr Wendelstein<br />

50<br />

APRIL <strong>2024</strong>


EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE WENDELSTEIN UND<br />

RÖTHENBACH ST. WOLFGANG<br />

Freitag, 29.03. Karfreitag<br />

09.00 Uhr Gottesdienst mit<br />

Abendmahl St. Georgsk. Wendelstein<br />

mit Vikarin Milena Baginski<br />

10.00 Uhr Gottesdienst mit<br />

Abendmahl Kirche Röthenbach<br />

St. Wolfgang mit Pfarrer<br />

Klemens Lehnemann<br />

10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl<br />

Arche Großschwarzenlohe<br />

mit Vikarin Milena Baginski<br />

15.00 Uhr Andacht zur Sterbestunde.<br />

St. Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin Johanna Graeff<br />

Samstag, 30.03. Karsamstag<br />

19.00 Uhr Andacht mit den<br />

Pfandfindern Kirche Röthenbach<br />

St. Wolfgang mit Pfarrer<br />

Klemens Lehnemann<br />

Sonntag, 31.03. Ostersonntag<br />

06.30 Uhr Oster-Nachts-Feier mit<br />

dem G+ Team anschl. Osterfrühstück<br />

Arche Großschwarzenlohe<br />

09.00 Uhr Oster-Familien-<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

und Kinder-Gottesdienst<br />

anschl. Osterfrühstück St.<br />

Georgskirche Wendelstein mit<br />

Pfrin Johanna Graeff<br />

10.00 Uhr Oster-Fest-Gottesdienst<br />

Kirche Röthenbach St. Wolfgang<br />

mit Pfarrer Klemens Lehnemann<br />

Montag, 01.04. Ostermontag<br />

10.00 Uhr Emmausgang für<br />

Klein und Groß Treffpunkt<br />

Kanalbrücke Wendelstein mit<br />

Pfrin Johanna Graeff<br />

Mittwoch, 03.04.<br />

16.00 Uhr Andacht Diakonie Haus<br />

der Diakonie – Seniorenbegegnungsstätte<br />

mit Präd. Annette Gerstner<br />

19.00 Uhr Stille halbe Stunde<br />

Arche Großschwarzenlohe<br />

Sonntag, 07.04. Quasimodogeniti<br />

09.00 Uhr Gottesdienst St.<br />

Georgskirche Wendelstein mit<br />

Präd. Annette Gerstner<br />

10.00 Uhr Gottesdienst Kirche<br />

Röthenbach St. Wolfgang mit<br />

Präd. Annette Gerstner<br />

10.15 Uhr Gottesdienst Arche<br />

Großschwarzenlohe mit Pfarrer<br />

Klemens Lehnemann<br />

Dienstag, 09.04.<br />

15.30 Uhr Andacht AWO Seniorenheim<br />

mit Pfr. Michael Kneißl<br />

18.30 Uhr Andacht Am Alten<br />

Bahnhof Seniorenwohnanlage<br />

„Am alten Bahnhof“ mit Pfr.<br />

Michael Kneißl<br />

Mittwoch, 10.04.<br />

19.00 Uhr Stille halbe Stunde<br />

St. Georgskirche Wendelstein<br />

Samstag, 13.04.<br />

16.30 Uhr Mini-Gottesdienst<br />

Arche Großschwarzenlohe mit<br />

Pfarrer Klemens Lehnemann<br />

17.00 Uhr Konfirmanden-<br />

Beichte mit Abendmahl Kirche<br />

Röthenbach St. Wolfgang mit<br />

Pfrin Johanna Graeff<br />

Sonntag, 14.04.<br />

09.00 Uhr Gottesdienst St.<br />

Georgskirche Wendelstein mit<br />

Pfr. Thomas Braun<br />

10.00 Uhr Konfirmation Kirche<br />

Röthenbach St. Wolfgang mit<br />

Pfrin Johanna Graeff<br />

Dienstag, 16.04.<br />

15.00 Uhr Andacht Diakonie<br />

Tagespflege Haus der Diakonie<br />

– Seniorenbegegnungsstätte<br />

mit Pfrin Johanna Graeff<br />

Mittwoch, 17.04.<br />

19.00 Uhr Stille halbe Stunde<br />

Arche Großschwarzenlohe<br />

Samstag, 20.04.<br />

17.00 Uhr Konfirmanden-Beichte<br />

St. Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin Johanna Graeff und<br />

Vikarin Milena Baginski<br />

Sonntag, 21.04. Jubilate<br />

09.15 Uhr Konfirmation St.<br />

Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin. Johanna Graeff und<br />

Vikarin Milena Baginski<br />

10.00 Uhr Gottesdienst Kirche<br />

Röthenbach St. Wolfgang mit<br />

Lektorin Claudia Bärschneider<br />

10.00 Uhr Kindergottesdienst<br />

Evang.-Luth. Gemeindeh. Kornburg<br />

10.15 Uhr Gottesdienst mit<br />

Abendmahl Arche Großschw.<br />

11.15 Uhr Konfirmation St.<br />

Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin Johanna Graeff und<br />

Vikarin Milena Baginski<br />

Dienstag, 23.04.<br />

15.30 Uhr Andacht AWO Seniorenheim<br />

mit Pfarrer Klemens<br />

Lehnemann<br />

18.30 Uhr Andacht Am Alten<br />

Bahnhof Seniorenwohnanlage<br />

„Am alten Bahnhof“ mit Prädikant<br />

Kilian Brandenburg<br />

Mittwoch, 24.04.<br />

19.00 Uhr Stille halbe Stunde<br />

St. Georgskirche Wendelstein<br />

Samstag, 27.04.<br />

17.00 Uhr Konfirmanden-Beichte<br />

St. Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin Johanna Graeff und<br />

Vikarin Milena Baginski<br />

Sonntag, 28.04. Kantate<br />

10.00 Uhr Gottesdienst Kirche<br />

Röthenbach St. Wolfgang mit<br />

Lekt. Katja Bärschneider<br />

10.00 Uhr Konfirmation St.<br />

Georgskirche Wendelstein<br />

mit Pfrin Johanna Graeff und<br />

Vikarin Milena Baginski<br />

10.15 Uhr G+ Gottesdienst mit<br />

Kindergottesdienst Arche<br />

Großschwarzenlohe mit Pfarrer<br />

Klemens Lehnemann<br />

Anett Göller<br />

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE SCHWANSTETTEN<br />

Werktagsgottesdienst: freitags<br />

um 18.00 Uhr<br />

Donnerstag, 28.03. Gründonnerstag<br />

20.00 Uhr Messe vom Hl.<br />

Abendmahl<br />

Freitag, 29.03. Karfreitag<br />

11.00 Uhr Kreuzfeier für Kinder<br />

& Familien, Pfarrsaal Rednitzhembach<br />

15.00 Uhr Karfreitagsliturgie<br />

Samstag, 30.03. Ostersamstag<br />

20.30 Uhr Feier der Osternacht<br />

- anschl. Osteragape, Rednitzhembach<br />

Sonntag, 31.03. Ostersonntag<br />

10.00 Uhr Eucharistiefeier zum<br />

Hochfest mit Speisensegnung<br />

Sonntag, 07.04. Sonntägliche<br />

Eucharistiefeier<br />

08.30 Uhr<br />

Dienstag, 09.04. Seniorennachmittag<br />

14.00 Uhr Hl. Messe in der<br />

Pfarrkirche, im Anschluss<br />

Interessantes über „Blumen<br />

im Garten Gottes (Frühlingsblüher)“<br />

– mit Bruno Westhoven,<br />

Rednitzhembach<br />

Donnerstag, 11.04. Meditative<br />

Kreistänze<br />

19.30 Uhr mit Irene Kursawe im<br />

Pfarrsaal Rednitzhembach<br />

Donnerstag, 11.04. Sitzung des<br />

Pfarrgemeinderates<br />

20.00 Uhr öffentlich, Jugendheim<br />

Rednitzhembach<br />

Freitag, 12.04. Probe für die<br />

Erstkommunionfeier<br />

16.00 Uhr<br />

KIRCHE<br />

Samstag, 13.04. Vorabendmesse<br />

18.00 Uhr mit Pater Dr. Jörg Alt<br />

SJ, im Anschluss ein Vortrag<br />

mit dem Thema: „Klima –<br />

Kleber – Kirche“ Was kann die<br />

Theologie zur Bewahrung der<br />

Schöpfung beitragen?, Referent:<br />

Dr. Jörg Alt SJ, Kath. Pfarrzentrum<br />

Rednitzhembach<br />

Sonntag, 14.04. Erstkommunion<br />

10.00 Uhr Feier der hl. Erstkommunion<br />

17.00 Uhr Dankandacht mit den<br />

Kommunionkindern<br />

Dienstag, 16.04. Hl. Messe<br />

16.30 Uhr im Sägerhof<br />

Samstag, 20.04. Pfarrversammlung<br />

19.19 Uhr Unser Gemeindeleben<br />

und unsere Gebäude<br />

heute und morgen, Pfarrsaal<br />

Rednitzhembach<br />

Sonntag, 21.04. Sonntägliche<br />

Eucharistiefeier mit Kinder-<br />

Kirche<br />

10.00 Uhr anschl. herzliche<br />

Einladung zum Kirchen-Café<br />

Samstag, 27.04. Aktion<br />

Salbung – Zeichen der Firmung<br />

16.00 Uhr für die Firmbewerberinnen<br />

und -bewerber aus<br />

unserer Pfarrei, Rednitzhembach<br />

Sonntag, 28.04. Sonntägliche<br />

Eucharistiefeier<br />

10.00 Uhr<br />

Sabine Thesinger<br />

PFARRAMT: UNTERMAINBACHER WEG 24, 91126 REDNITZHEMBACH, TEL: 09122/62700,<br />

E-MAIL: REDNITZHEMBACH@BISTUM-EICHSTAETT.DE, HOMEPAGE: WWW.PFARRVER-<br />

BAND-BRUECKEN-SCHLAG.DE<br />

PFARRAMT KIRCHENSTR. 3, 90530 WENDELSTEIN, TEL. 09129/286521,<br />

EMAIL: PFARRAMT.WENDELSTEIN@ELKB.DE<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

51


KIRCHEN<br />

EVANG. KIRCHENGEMEINDE RÖTHENBACH ST. WOLFGANG<br />

RÖTHENBACHER VORTRAG AM 18.03.<br />

St. Wolfgang - ein europäischer Heiliger ( um 824 - 994 ), Leben-<br />

Legende-Verehrung<br />

Einladung der evangelischen Kirchengemeinde<br />

Röthenbach St. W in Kooperation mit der Stiftung<br />

der ev. Kirchengemeinde Röthenbach<br />

St. W.<br />

Referent ist Herr Dr. Werner Chrobak<br />

Dieter Klatt<br />

WANN: Montag, 18.03., 19.30 Uhr<br />

WO: evang. Gemeindehaus in Röthenbach St.W. Am Kirchberg 4<br />

EINTRITT: Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten<br />

ERWACHSENENBILDUNG IM<br />

GEMEINDEHAUS<br />

Die Welt, das Leben – ein Gedankenspiel mit<br />

Volker Zuber<br />

WANN: Montag, 22.04., 19.30 Uhr<br />

WO: evang. Gemeindehaus in Röthenbach St.W.<br />

Am Kirchberg 4<br />

Montag,<br />

18.03.<br />

Beginn<br />

19.30 Uhr<br />

Montag,<br />

22.04.<br />

Beginn<br />

19.30 Uhr<br />

EVANG. GEMEINDEHAUS, AM KIRCHBERG 4, 90530 WENDELSTEIN, TELEFON:<br />

0176/62822725 E-MAIL: KLEMENS.LEHNEMANN@ELKB.DE, WWW.ROETHENBACHSTW-<br />

EVANGELISCH.DE, PFARRAMT.ROETHENBACH.STW@ELKB.DE<br />

PILGERTOUR VON ST. NIKOLAUS NACH ST. LORENZ,<br />

OBERASBACH ZU ALEXANDRA BÜTTNER<br />

„FREUNDE BESUCHEN UND BEHALTEN“<br />

Oberbayerischer Jakobsweg am<br />

Sonntag, 21.04.<strong>2024</strong><br />

Treffpunkt:<br />

• Wendelstein, St. Nikolaus,<br />

Sperbersloher Str. 12.00 Uhr<br />

Weg:<br />

• von Wendelstein nach<br />

Oberasbach ca. 21 km Die<br />

Gehgeschwindigkeit wird bei<br />

ca. 3-4 km pro Stunde liegen.<br />

Was sollt ihr mitbringen:<br />

• Festes Schuhwerk<br />

• Wetterfeste Kleidung, Regenschutz<br />

• Einen Tagesrucksack (den wir selbst tragen)<br />

• Ausreichend Getränke<br />

Treffpunkt und Abschluss:<br />

• bei Pfarrerin Alexandra Büttner St. Lorenz,<br />

Oberasbach<br />

• dort gibt es eine kleine Vesper/Brotzeit<br />

Rückfahrt:<br />

Sonntag,<br />

21.04.<br />

Beginn<br />

12.00 Uhr<br />

• mit der S-Bahn nach Nürnberg, U-Bahn Langwasser Mitte und<br />

mit dem Bus nach Wendelstein. Wir sind gegen 21.00 Uhr wieder<br />

zurück. Ticket übernimmt jeder selbst.<br />

Pilgerbegleitung:<br />

• Michael Kneißl, Roland Nusko<br />

Anmeldung:<br />

• in den Katholischen/ Evangelischen Pfarrämtern oder bei Roland<br />

Nusko E-Mail: roland.nusko@icloud.com, 0176 60192402<br />

Veranstalter:<br />

• Ökumenkreis der Kirchenvorstände der Evang.-Luth.Kirchengemeinde<br />

St.Georg und des Pfarrgemeinderats der Kath. Kirche<br />

St. Nikolaus<br />

Wer die 21 km nicht komplett pilgern möchte, kann später dazukommen.<br />

Treffpunkt ca. 14.00 Uhr, Kloster Pillenreuth, An der<br />

Reitanlage.<br />

EVANG.-LUTH. PFARREI WENDELSTEIN UND RÖTHENBACH<br />

ST. WOLFGANG<br />

OSTER-EMMAUS-SPAZIERGANG<br />

Gottesdienst für Klein und Groß unterwegs – Kinderwagen-<br />

und laufradtauglich!<br />

Zwei Jünger Jesu begleiten uns auf unserer<br />

Wanderung und erzählen, was sie an Ostern<br />

erlebt haben. Wir treffen uns in Wendelstein an<br />

der Brücke über den Ludwigskanal an der Nürnberger<br />

Straße. Von dort aus laufen wir in großer<br />

Runde durch den Wald zum Martin-Luther-Haus in<br />

Wendelstein.<br />

Dort gibt es zum Abschluss Kaffee, Apfelschorle, eine Kleinigkeit<br />

zu essen und vielleicht auch noch ein paar Ostereier im Garten.<br />

WANN: Montag, 01.04. 10.00 Uhr<br />

WO: Wendelstein an der Brücke über den Ludwigskanal an der<br />

Nürnberger Straße<br />

KIRCHENVORSTAND KANDIDATENWERBUNG<br />

Offenes Haus beim Kirchenvorstand Wendelstein-Röthenbach<br />

St. W. Am 20. Oktober <strong>2024</strong> wählen die Evangelischen Kirchengemeinden<br />

ihre Kirchenvorstände neu.<br />

Die Kirchengemeinden Wendelstein und Röthenbach St. Wolfgang<br />

wählen dabei erstmalig einen gemeinsamen Kirchenvorstand.<br />

Kirchenvorstandsarbeit ist die Chance, Kirche am Ort weiter zu<br />

bringen – dafür suchen wir Engagierte mit Interesse an einer<br />

lebendigen Gemeinde im Ort und Freude an der Zusammenarbeit.<br />

Sie überlegen, ob diese Aufgabe vielleicht etwas sein könnte?<br />

Aber sie wüssten gern noch mehr?<br />

Wir laden Sie herzlich ein zum „Offenen Haus“ mit Möglichkeit<br />

Fragen zu stellen: Die bisherigen Kirchenvorsteher*innen stehen<br />

Ihnen gern Rede und Antwort über Aufgaben des<br />

Kirchenvorstandes, Zeitaufwand und Themen die<br />

in nächster Zeit zu erwarten sind.<br />

Anschließend können Sie an einer Sitzung des<br />

Kirchenvorstandes teilnehmen und die Arbeit<br />

live erleben.<br />

WANN: Donnerstag, 11.04. 19.00 Uhr<br />

WO: Martin-Luther-Haus, Kirchenstr 3, Wendelstein<br />

FEST-GOTTESDIENST ZUR PFARREIGRÜNDUNG<br />

Seit dem 1. Februar sind die Kirchengemeinden Wendelstein und<br />

Röthenbach St. Wolfgang zur „Evang.-Luth. Pfarrei Wendelstein –<br />

Röthenbach St. Wolfgang“ verbunden.<br />

In einem Festgottesdienst feiern wir diesen großen<br />

Schritt und bitten um Gottes Segen für den<br />

weiteren gemeinsamen Weg. Anschließend gibt<br />

es im Gemeindehaus Röthenbach St. Wolfgang<br />

Kaffee und Kuchen und Zeit für Gespräche nach<br />

hüben und drüben.<br />

WANN: Sonntag, 14.04. 14.04 Uhr<br />

WO: Kirche St. Wolfgang in Röthenbach St. W.<br />

PFARRAMT KIRCHENSTR. 3, 90530 WENDELSTEIN, TEL. 09129/286521, EMAIL:<br />

PFARRAMT.WENDELSTEIN@ELKB.DE<br />

Montag,<br />

01.04.<br />

Beginn<br />

10.00 Uhr<br />

Donnerstag,<br />

11.04.<br />

Beginn<br />

19.00 Uhr<br />

Sonntag,<br />

14.04.<br />

Beginn<br />

14.04 Uhr<br />

Anett Göller<br />

52<br />

APRIL <strong>2024</strong>


ST. NIKOLAUS WENDELSTEIN<br />

Regelmäßige Gottesdienste<br />

Samstags-Vorabendgottesdienst<br />

18.00 Uhr<br />

Sonntägliche Eucharistiefeier<br />

10.00 Uhr<br />

Mittwochs Hl. Messe 09.00 Uhr<br />

Donnerstags Rosenkranz 18.20 Uhr<br />

Donnerstags Hl. Messe 19.00 Uhr<br />

Besondere Gottesdienste/<br />

Treffpunkte / Begegnungen<br />

Donnerstag, 28.03. Abendmahlsamt<br />

20.00 Uhr mit Fußwaschung,<br />

anschl. ‚Ölbergstunde‘ bis 22.15<br />

Freitag, 29.03. Karfreitag<br />

09.00 Uhr Kreuzweg-Andacht<br />

10.00 Uhr KreuzFeier für Kinder<br />

und Familien<br />

15.00 Uhr Feier vom Leiden u.<br />

Sterben Jesu Christi, anschl.<br />

stilles Gebet am Hl. Grab, dort<br />

20.30 Uhr Nachtgebet<br />

Samstag, 30.03. Karsamstag /<br />

Osternacht<br />

08.00 Uhr Morgenandacht zum<br />

Karsamstag<br />

20.30 Uhr Feier der OSTER-<br />

NACHT - Feier & Licht, Wort<br />

& Weisung, Tauferneuerung,<br />

Eucharistie & Speisen Segnung<br />

- mit der Combo Pascale;<br />

anschl. Agape mit den Pfadfindern<br />

im Vereinshaus<br />

Sonntag, 31.03. Ostersonntag<br />

10.00 Uhr Eucharistiefeier mit<br />

Speisenweihe<br />

Montag, 01.04. Ostermontag<br />

10.00 Uhr Gottesdienst mit<br />

dem Projektchor<br />

Samstag, 06.04. Feierliche<br />

Erstkommunion<br />

10.00 Uhr mit den Kindern &<br />

ihren Familien aus Röthenbach<br />

& Großschwarzenlohe<br />

Sonntag, 07.04. Eucharistie<br />

zum Weißen Sonntag<br />

10.00 Uhr mit Feier der hl. Taufe<br />

Samstag, 13.04. Feierliche<br />

Erstkommunion<br />

10.00 Uhr mit den Kindern &<br />

ihren Familien aus Wendelstein<br />

Freitag, 19.04. Guten-Abend-<br />

Gebet<br />

17.30 Uhr Kapelle Sorg:<br />

Sonntag, 21.04. Gottesdienst<br />

mit KinderKirche<br />

10.00 Uhr<br />

Sonntag, 21.04. ökumen.<br />

Pilgerschaft<br />

12.00 Uhr ab Kirchplatz: nach<br />

Oberasbach/ St. Lorenz; dort<br />

abendliche Vesper (Andacht & Brotzeit)<br />

bei Pfr‘in Alexandra Büttner<br />

Samstag, 27.04. Pfarrversammlung<br />

19.19 Uhr Die Gemeinde St.<br />

Nikolaus heute und morgen…<br />

Sonntag, 28.04. Eucharistie<br />

10.00 Uhr mitgestaltet<br />

vom Männergesang-Verein<br />

Neumarkt-Pöllinig<br />

Vereine/Gruppen/Initiativen<br />

Fairer Handel durch die ökum.<br />

EINE-WELTenWende<br />

„Präsenzverkauf“ vor & nach<br />

den Gottesdiensten am 13./<br />

14.04. in der Kirche.<br />

Kirchenpolitischen Frühschoppen<br />

- Einladung der KAB<br />

Sonntag, 14.04. 11.15 Uhr Einladung<br />

zum kirchenpolitischen<br />

Frühschoppen mit Dekanatsreferent<br />

Georg Brigl unter dem<br />

Motto „Die Kirche von Eichstätt<br />

im Umbruch - wohin geht die<br />

Reise…“ - Alle Interessierten sind<br />

willkommen!<br />

Treffpunkt GOTTES*WORT<br />

Die nächste offene biblische<br />

Runde findet statt am<br />

Dienstag, 16.04. um 20.00 Uhr<br />

im kath. Vereinshaus.<br />

MISEREOR<br />

ist die große Hilfsaktion der<br />

kath. Kirche Deutschlands im<br />

Kampf gegen Hunger & Elend<br />

und für eine zukunftsträchtige<br />

Welt. Wir erbitten ein hochherziges<br />

Fastenopfer. Vergelt‘s<br />

Gott im Voraus!<br />

Seniorenkreis - für alle offen<br />

Donnerstags von 14.00 - 16.00<br />

Uhr im Vereinshaus, Sperbersloher<br />

Str. 12; herzliche Einladung<br />

an alle ‚mit längerer und<br />

ganz langer Erfahrung‘! Kontakt:<br />

Frau Petra Bail, Tel. 9056 132<br />

Besondere Themen diesmal: am<br />

04.04. Osterfeier des Seniorenkreis,<br />

am 11.04. „Informationen<br />

zu Hilfen und Unterstützung für<br />

Senioren“ mit Referenten des<br />

Landratsamtes Roth und am<br />

18.04. „Der Wandel der Jahreszeiten<br />

in Bildern, Musik und<br />

Poesie“ (K. Sailer/ H. Meier)<br />

Tanzkreis 60plus<br />

Montags 14.30 bis 16.00 Uhr,<br />

Leitung und Info: Hannelore<br />

Dittmann, 09172 / 6666801.<br />

Kinderchor (Grundschulalter)<br />

Dienstags, 17.15 bis 18.00 Uhr,<br />

Leitung: Monika Fass, Tel. 7813<br />

Gymnastik „fit und beweglich“<br />

Mittwochs, 10.00-11.00 Uhr mit<br />

Anita Schaller „Neue“ können<br />

gern dazu stoßen!<br />

Projekt-Chor<br />

Mittwochs, 19.00 - 21.00 Uhr<br />

mit Jürgen Schuh<br />

Eltern-Kind-Krabbelgruppe<br />

Donnerstags, 10.00 bis 11.00 Uhr,<br />

Leitung: Cornelia Griesbeck,<br />

Tel. 26569<br />

Anke Murdfield<br />

EVANGELISCHE-FREIKIRCHLICHE GEMEINDE WENDELSTEIN<br />

Gottesdienste<br />

Sonntags immer 10.00 Uhr.<br />

Jeder ist herzlich willkommen!<br />

Freitag, 29.03. Karfreitag<br />

10.oo Uhr Gottesdienst<br />

Sonntag, 31.03. Ostern<br />

mit gemeinsamen Frühstück!<br />

Sonntag, 07.04.<br />

Predigt mit Jürgen Schmid<br />

Sonntag, 14.04.<br />

Predigt mit Daniel Krestel<br />

Sonntag, 21.04.<br />

Predigt mit Hans Slowik<br />

Sonntag, 28.04.<br />

Daniel Pfeifer<br />

Indoor-Winterspielplatz<br />

Jeden Mittwoch von 09.30 -<br />

11.00 Uhr haben Kinder von<br />

0 bis 3 Jahren wieder die<br />

Möglichkeit in unserem Indoor-<br />

Winterspielplatz in unserem<br />

Gemeindehaus in altersgerechter<br />

Weise zu spielen. Für<br />

Begleitpersonen steht Kaffee<br />

und Tee bereit. Ein Vesper darf<br />

gerne mitgebracht werden.<br />

Kontakt und Anmeldung: info@<br />

winterspielplatz.efgw.de oder<br />

www.winterspielplatz.efgw.de<br />

Hauskreise<br />

Montag alle 14 Tage Büchenbach<br />

Dienstags Feucht<br />

Dienstags Schwabach<br />

Möchten Sie gerne mit<br />

jemanden reden oder brauchen<br />

Sie Begleitung und Gebet<br />

in schweren Lebenssituationen,<br />

Krankheit, Trauer…?<br />

Wir laden Sie herzlich ein<br />

Kontakt mit uns aufzunehmen:<br />

Per E-Mail gemeindeleitung@<br />

efgw.de , per Telefon Gemeindereferent<br />

Jürgen Schmid<br />

0179-1021197<br />

Hans Slowik<br />

ZUM HANDWERKERHOF 7, 90530 WENDELSTEIN, WWW.EFG-WENDELSTEIN.DE<br />

KIRCHE<br />

PFARRHAUS: PFR. MICHAEL KNEISSL, GEMEINDEREFERENTIN GABRIELE<br />

ZUCKER, TEL: 09129 4245, FAX: 09129 5111, WWW.STNIKOLAUSWENDELSTEIN.DE,<br />

EMAIL:WENDELSTEIN@BISTUM-EICHSTÄTT.DE<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

53


KIRCHEN<br />

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE SCHWAND<br />

Gottesdienste in der Johanneskirche<br />

Schwand und Veranstaltungen<br />

Gründonnerstag, 28.03.<br />

Gottesdienst mit Beichte und<br />

Hl. Abendmahl<br />

19.00 Uhr Pfarrer Polster<br />

Karfreitag, 29.03.<br />

09.30 Uhr Gottesdienst mit Hl.<br />

Abendmahl, Pfarrer Thoma<br />

15.00 Uhr Andacht zur Sterbestunde<br />

Jesu, Pfarrer Thoma<br />

Ostersonntag, 31.03.<br />

05.30 Uhr Osternacht mit<br />

Hl. Abendmahl und dem<br />

Kirchenchor, Pfarrer Thoma,<br />

anschließend Osterfrühstück<br />

im Gemeindehaus<br />

09.15 Uhr Posaunenchor spielt<br />

auf dem Friedhof<br />

09.30 Uhr, Gottesdienst mit Hl.<br />

Abendmahl und dem Posaunenchor<br />

Ostermontag, 01.04. Gottesdienst<br />

09.30 Uhr Pfarrer Thoma<br />

Weitere Gottesdienste<br />

Sonntag, 07.04.<br />

09.30 Uhr Pfarrer Thoma<br />

Sonntag, 14.04.<br />

09.30 Uhr Pfarrer Polster<br />

Sonntag, 21.04.<br />

09.30 Uhr zur Jubelkonfirmation,<br />

Pfarrer Thoma + Pfarrer<br />

Nemec<br />

Dienstag, 23.04.<br />

16.30 Uhr im Sägerhof, Pfarrer<br />

Thoma<br />

Sonntag, 28.04.<br />

09.30 Uhr Lektor Mederer<br />

Krabbelgruppe Bambini<br />

Montags ab 09.30 Uhr, Evang.<br />

Jugendraum Schwand<br />

Kirchenchor<br />

Dienstags ab 19.30 Uhr, Evang.<br />

Gemeindehaus Schwand<br />

Posaunenchor<br />

Mittwochs ab 19.30 Uhr, Evang.<br />

Gemeindehaus Schwand<br />

Kinderchor „Bunte Stimmen“<br />

Freitags ab 16.30 Uhr, Evang.<br />

Gemeindehaus Schwand<br />

Infos zu unseren Gruppen und<br />

Kreisen finden Sie auf unserer<br />

Internetseite unter: www.<br />

schwand-evangelisch.de<br />

Anette Steines<br />

PFARRAMT: NÜRNBERGER STR. 8, TEL. 09170/1358, FAX 09170/2583 PFARRER<br />

HERMANN THOMA, SEKRETÄRIN: ANETTE STEINES, WWW.SCHWAND-EVANGELISCH.<br />

DE, E-MAIL: PFARRAMT.SCHWAND@ELKB.DE, BÜROSTUNDEN: DI. BIS FR. VON 08:30 –<br />

11:00 UHR, MONTAGS GESCHLOSSEN<br />

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE LEERSTETTEN<br />

Gottesdienste und Veranstaltungen<br />

Karfreitag, 29.03. Gottesdienst<br />

09.30 Uhr mit Hl. Abendmahl –<br />

Pfarrer Vogt<br />

Sonntag, 31.03. Ostersonntag<br />

05.30 Uhr Osternacht – Gottesdienst<br />

mit Hl. Abendmahl,<br />

anschl. Osterfrühstück im GH<br />

– Pfarrer Vogt<br />

09.30 Uhr Fest-Gottesdienst<br />

mit Hl. Abendmahl und Posaunenchor<br />

– Pfarrer Vogt<br />

Montag, 01.04. Ostermontag<br />

10.15 Uhr Familiengottesdienst<br />

mit anschl. Eierhodeln/ Eiersuchen<br />

– Pfarrer Vogt<br />

Samstag, 06.04. Beicht- und<br />

Abendmahlsgottesdienst zur<br />

Konfirmation<br />

16.00 Uhr – Pfarrer Vogt<br />

Quasimodogeniti, 07.04.<br />

Konfirmation<br />

09.30 Uhr + 11.00 Uhr Festgottesdienste<br />

mit Posaunenchor<br />

- Pfarrer Vogt<br />

Sonntag, 14.04. Miserikordias<br />

Domini<br />

09.30 Uhr Gottesdienst – Frau<br />

Scharpff<br />

Sonntag, 21.04. Jubilate<br />

09.30 Uhr Gottesdienst –<br />

Pfarrer Vogt<br />

Sonntag, 28.04. Kantate<br />

09.30 Uhr Gottesdienst –<br />

Pfarrer Vogt<br />

Sonntag, 05.05. Rogate<br />

10.00 Uhr Ökumenischer<br />

Gottesdienst im Grünen auf<br />

dem alten Meilerplatz in Furth<br />

mit den Köhlerfreunden und<br />

den Posaunenchören Leerstetten<br />

und Schwand (anschließend<br />

Frühschoppen sowie<br />

Kaffee und Kuchen) – Frau<br />

Zucker, Pfarrer Thoma, Pfarrer<br />

Vogt<br />

Gruppen und Kreise:<br />

Posaunenchor<br />

Jeden Donnerstag<br />

20.00 – 21.30 Uhr Chorprobe im<br />

Gemeindehaus<br />

Obmann: Michael Dorner, Tel.<br />

97 25 12, musikalische Leitung:<br />

Doro Mergner, Tel. 09129 43 42<br />

Krabbelgruppe für Baby und<br />

Kleinkinder<br />

Jeden Donnerstag<br />

09.30-11.00 Uhr von 0-3<br />

Jahren,Leitung: Susanne<br />

Handrich, Tel. 0170 30 11 627 –<br />

Gemeindehaus<br />

Seniorenkreis<br />

Seniorennachmittag<br />

mit Alfred Wenig vom<br />

Themen: Der Heilige von Schwand<br />

und Pfarrer Gottfried Zinn (1719 - 1756)<br />

Kindergruppe<br />

Jeden Mittwoch<br />

15.00-16.30 Uhr Spaß um 3 für<br />

Kinder von 6-9 Jahren, Leitung:<br />

Martina Bengsch, Tel. 01 71 73<br />

40 123 – Gemeindehaus<br />

Stephanie Schmidt<br />

PFARRER WILFRIED VOGT, PFARRAMTSBÜRO IM PFARRHAUS, FURTHER STRASSE 1,<br />

TELEFON 09170/8373 TELEFAX 09170/8376, E-MAIL: PFARRAMT.LEERSTETTEN@ELKB.<br />

DE, WWW.LEERSTETTEN-EVANGELISCH.DE, GEMEINDEHAUS: HAUPTSTRASSE 4<br />

54<br />

APRIL <strong>2024</strong>


Illustration Kaninchen : ©Мария Кутепова - stock.adobe.com<br />

KLEINANZEIGEN // IMPRESSUM<br />

DAS MITTEILUNGSBLATT FÜR WENDELSTEIN + SCHWANSTETTEN<br />

auch als<br />

E-PAPER<br />

online ansehen!<br />

Unter www.seifert-medien.de<br />

oder einfach QR-Code scannen!<br />

MITTEILUNGSBLATT<br />

<strong>April</strong> <strong>2024</strong><br />

WENDELSTEIN + SCHWANSTETTEN 56. JAHRGANG<br />

Frohe<br />

Ostern...<br />

<strong>2024</strong><br />

... und viel Vergnügen auf dem<br />

Jazz & Blues Open Wendelstein!<br />

Programminformationen finden<br />

Sie ab Seite 27.<br />

26.04.<br />

03.05.<br />

Hier könnte Ihre Kleinanzeige<br />

stehen!<br />

Effektiv werben ohne<br />

großen Aufwand.<br />

Kleinanzeige per E-Mail<br />

aufgeben unter<br />

kleinanzeigen@seifertmedien.de<br />

oder direkt über unsere<br />

Webseite.<br />

Preis pro Zeile 3,00 €*<br />

(ca. 25 Zeichen) /<br />

Aufpreis für Umrahmung<br />

oder farblich<br />

hinterlegt 5,- €* ,<br />

www.jazzandbluesopen.de<br />

COMPUTERPROBLEME?<br />

Installation, Fehler, Viren, Beratung<br />

Systembetreuung, DSL, WLAN<br />

EDV Services Bernd Reithinger<br />

schnell & günstig Tel. 0 9 1 2 9 - 6 2 6 9<br />

KLEINANZEIGEN<br />

Mathematik-Nachhilfe/<br />

Prüfungsvorbereitung:<br />

0175 555 25 35 (auch WhatsApp)<br />

Anja Breuch-Brückner<br />

Kompetenter Einzelnachhilfeunterricht<br />

für alle Fächer und<br />

Schularten auch in den Ferien.<br />

Tel. 09129 278644<br />

Ital., Span. gü. i. Haus<br />

0174 2037470<br />

Gardinen, Polsterei, Bodenbeläge,<br />

Wohnaccessoires, Fashion<br />

& Schmuck, Accessoires.<br />

Schauen Sie doch einfach<br />

mal rein zu Art of Deco in der<br />

Marktstraße 5 in Wendelstein.<br />

Tel. 09129 405710<br />

Robert Ritter Licht u. Energiearbeit,<br />

Heilung auf geistiger Ebene,<br />

Wendelstein, Mozartstr. 5,<br />

Tel. 09129 4022106<br />

Herz-Licht Yoga-Flows mit Maria<br />

Montag 19.30 bis 21 Uhr<br />

0178/1232607, Gechanneltes<br />

ganzheitliches Yoga, Leichtigkeit<br />

und Freude durch Beweglichkeit!<br />

Deine Atemwellen<br />

sind Heilströme des Friedens!<br />

Lausche Körper/Geist/Seele!<br />

Ruhe und Gleichgewicht durch<br />

Stabilität! Entspannung, Gelassenheit<br />

und Ausgeglichenheit!<br />

30 Jahre Stanleys Guitar<br />

School! Individuelle Songs!<br />

Folk,Blues,Country ,Rock<br />

erlernbar auf E&Akustik Gitarre.<br />

Katja-stanley.de/ oder #You<br />

Tube# Stanleys Guitar School<br />

Kontakt Tel. 09129-909014<br />

Benzin Kettensäge Mc Culloch<br />

2 PS für 30 € abzugeben<br />

Tel. 09129 9776<br />

Zu vermieten: 2-Zi-Whg in Wendelstein,<br />

Hauptstr. 29, Hinterhaus,<br />

62 qm, 1 OG, Kaltmiete 500,- € +<br />

120,- € NK, Carport 30,- €.<br />

Tel. 09129 7048<br />

Kennen Sie den Wert Ihrer<br />

Immobilie? Kostenlos online in<br />

wenigen Minuten bekommen Sie<br />

ein Ergebnis. www.immo-haupt.de<br />

oder Objektbewertung vor Ort.<br />

M. Haupt Immobilienfachwirt IHK<br />

Tel. 09129/90 63 16<br />

Wir suchen für vorgemerkte<br />

Kunden ein Haus bis 1,5 Mio.<br />

www.Immo-Haupt.de<br />

Tel. 09129/90 63 16<br />

Mobile Fußpfege, Hausbesuche.<br />

Tel. 0157/ 53412638<br />

(auch WhatsApp)<br />

Wir kaufen<br />

Wohnmobile + Wohnwagen<br />

03944-36160<br />

www.wm-aw.de<br />

Wohnmobilcenter Am Wasserturm<br />

Goldankauf<br />

Schwarzenbruck<br />

seit 2015<br />

persönlich - fair - nah<br />

Montag - Mittwoch - Freitag: 10-18 Uhr<br />

Schwarzenbruck I Regensburger Str. 8<br />

www.goldhaus-altstoetter.de<br />

IMPRESSUM MITTEILUNGSBLATT<br />

WENDELSTEIN - SCHWANSTETTEN<br />

Herausgeber: Seifert Medien<br />

Verantwortliche Schriftleitung: Jürgen Seifert<br />

Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit der<br />

Marktgemeinde Wendelstein: Norbert Wieser<br />

Verantwortlich für die Anzeigen: Jürgen Seifert<br />

Anzeigenverwaltung und Gesamtherstellung:<br />

Seifert Medien, Wendelstein<br />

Anschrift:<br />

90530 Wendelstein, Kirchenstraße 3a<br />

Tel. 09129/7444, Fax 09129/270922<br />

E-Mail: info@seifert-medien.de<br />

Verteilung: Kostenlos in jeden Haushalt im Markt<br />

Wendelstein mit seinen Ortsteilen Großschwarzenlohe,<br />

Kleinschwarzenlohe, Neuses, Raubersried, Röthenbach<br />

St. W., Sorg, Sperberslohe, Schwand, Leerstetten,<br />

Mittelhembach, Harm, Furth<br />

Auflage: 12.700 Exemplare<br />

Dieses <strong>Mitteilungsblatt</strong> ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen<br />

Bestimmungen. Es ist politisch unabhängig und wird<br />

ohne Zuschüsse der Kommune, allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen<br />

fi nanziert. Daraus kann sich ein unterschiedlicher<br />

Seitenumfang ergeben. Aus diesem Grund sind Kürzungen<br />

der Textbeiträge möglich. Wir versuchen dies jedoch zu<br />

vermeiden. Zuschriften sind willkommen, eine Haftung für<br />

unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht<br />

übernommen. Bilder und Texte werden nur zurückgeschickt,<br />

wenn ausreichend Rückporto beigelegt wurde. Gekennzeichnete<br />

Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und<br />

müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.<br />

Abdruck, auch auszugsweise, nur mit der Genehmigung des<br />

Herausgebers gestattet.<br />

Für Irrtümer kann keine Haftung übernommen werden.<br />

Sie möchten im <strong>Mitteilungsblatt</strong> inserieren?<br />

Mai // ab 25.04.<strong>2024</strong><br />

Redaktions- und Anzeigenschluss<br />

12.04.<strong>2024</strong><br />

Juni // ab 29.05.<strong>2024</strong><br />

Redaktions- und Anzeigenschluss<br />

15.05.<strong>2024</strong><br />

Weitere Termine finden Sie auf<br />

unserer Homepage www.seifert-medien.de<br />

Wir beraten Sie gerne telefonisch unter<br />

09129 / 7444<br />

APRIL <strong>2024</strong><br />

55


Im Sommer werden die Salzburger Berge zum<br />

Abenteuerspielplatz für Familien. Ein ganz<br />

bestimmtes Hotel in Saalbach legt noch jede<br />

Menge All-Inclusive-Genuss obendrauf.<br />

Familien auf der<br />

Sunny Side of Life!<br />

Saalbach. Der überschaubare Ort in den österreichischen<br />

Bergen, der auch als „Home of Lässig“<br />

bekannt ist, wird zur warmen Jahreszeit nicht<br />

nur herrlich grün, sondern auch zum absoluten<br />

Ferienparadies. Vor allem für Familien. Denn<br />

die können sich hier – ob mehr- oder wenigerköpfig,<br />

mit noch sehr kleinen oder schon etwas<br />

größeren Kindern – nach Lust und Laune den<br />

Urlaub vertreiben. Und egal ob mal dicke Wolken<br />

den Himmel bedecken oder es gar regnen lassen<br />

– eins strahlt garantiert immer: das ****S Hotel<br />

DIE SONNE.<br />

Gourmet & Genuss – aber bitte inklusive<br />

Ein schöner Familienurlaub beginnt – ganz klar –<br />

mit einem schönen Hotel. Im besten Falle eines,<br />

in dem man genau weiß, was sich Mama, Papa<br />

und der Nachwuchs für die gemeinsame Alltagsauszeit<br />

wünschen. Da passt es umso besser,<br />

dass sich die Hotelbesitzer selbst nur allzu gut<br />

mit dem Familienleben auskennen. Und sich<br />

für ihr Haus Angebote überlegt haben, die vor<br />

allem Familien gefallen. Ein Wesentliches: das<br />

Super SONNE All Inclusive. Dabei genießt man<br />

nicht nur die großartige SONNE Kulinarik, vom<br />

regionalen Frühstück über das köstliche Mittags-<br />

und Nachmittagsbuffet bis<br />

hin zum 5-Gänge-Abendmenü,<br />

sondern die Getränke gleich<br />

uneingeschränkt mit. Letzteres<br />

kommt neben den Kids natürlich auch<br />

genussaffinen Eltern zugute – man werfe<br />

nur einmal einen Blick in die umfangreiche<br />

Weinkarte…<br />

Spaß – und zwar ganz viel davon<br />

„Hauptsache draußen“, lautet derweil<br />

das Motto zur sommerlichen Freizeitgestaltung<br />

in diesen Breitengraden.<br />

Erscheint auch ganz logisch, kann man<br />

hier als aktive Familie doch besonders jetzt<br />

eine bunte, lange Liste an schönen Dingen<br />

unternehmen. Erlebniswandern, Quad fahren,<br />

Minigolf spielen. Die ganz Jungen toben im Sonne<br />

Mini-Club, während die schon etwas Älteren<br />

auf Jagd mit Pfeil und Bogen gehen, neue Bike<br />

Skills lernen oder im hoteleigenen Familienspaß-<br />

Outdoor-Whirlpool relaxen. In Worte zu fassen,<br />

was hier alles auf Familien wartet, würde jede<br />

Beschreibung sprengen. Also lieber auf den<br />

Punkt gebracht, was es hier sicherlich nicht gibt:<br />

Langeweile.<br />

Advertorial<br />

Kontaktdaten Hotel:<br />

****S Hotel DIE SONNE<br />

Altachweg 334, A-5753 Saalbach<br />

Tel.: +43 (0) 6541 7202<br />

saalbach@hotel-sonne.at<br />

www.hotel-sonne.at

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!