31.01.2013 Aufrufe

Seniorenfahrten 2013 Internet - Stadt Bruchköbel

Seniorenfahrten 2013 Internet - Stadt Bruchköbel

Seniorenfahrten 2013 Internet - Stadt Bruchköbel

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

SENIORENFAHRTEN

FAHRRADTOUREN

2013

STADT BRUCHKÖBEL


Ihr kompetentes Unternehmen für Reise- und Ausflugsverkehr im In- und Ausland

mit bequemen Reisebussen mit modernen Sicherheitssystemen, wie Retarder,

ABS, ESP usw. ausgestattet, so dass ein Höchstmaß an Sicherheit für die Fahrgäste

gewährleistet ist.

Racktours GmbH & Co. KG

Auf dem Hessel 8 - 63526 Erlensee

Tel.: 06183-2247 - Fax: 06183-74101 - E-Mail: info@racktours.de

Impressum:

Herausgeber: Stadt Bruchköbel

Redaktion/V.i.s.P.: Dietmar Hussing

Texte und Bilder: Racktours GmbH

Layout und Fotosatz: grafikArt Henryk Niemczyk

Druck und Verarbeitung: Verlag Wort im Bild

© 2013 Stadt Bruchköbel


Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits im zweiten Jahr halten Sie unseren Fahrtkatalog

für die ältere Generation in Händen. Dies ist möglich

geworden durch Ihre aktive Mithilfe. Wir haben im

zurückliegenden Jahr einen großen Zuspruch erlebt

und hoffen, dass sich die Gästezahlen mit dem vorliegenden

Angebot noch steigern lassen.

Danken möchte ich vor allem den Damen Helga Heinze,

Betti Seibert, Gertraud Schötta, Esther Böhm, Helga

Hoffmann und Herrn Karl Kunzmann, die diesen

Erfolg mit ihrem unermüdlichen Einsatz erst möglich

gemacht haben. Einige von ihnen haben nun nach mehr als einem Jahrzehnt ihr

Ausscheiden aus dem Team erklärt. Ich persönlich bedauere dies, respektiere es

aber auch. Es hat die übrigen Beteiligten zu neuen Überlegungen herausgefordert

und es ist wie ich finde erneut ein überaus attraktives Angebot zusammengestellt

worden. Alle Fahrten werden von engagierten und versierten Reiseleitern begleitet.

Ganz besonders freut es mich, dass es gelungen ist, eine Mehrtagesfahrt in unsere

neue alte Partnerstadt Varangéville anzubieten. Das Partnerschaftskomitee und

das Seniorenbüro haben hier die entsprechenden Weichen gestellt. Nicht im

Katalog enthalten, da zur Zeit der Drucklegung nicht alle Details vorlagen, ist eine

Fahrt in unsere Partnerstadt nach Harkàny in Ungarn mit seinem berühmten Thermalheilbad

und dem Besuch der nahen Kulturhauptstadt Pécs vom 17.-20. Mai

2013. Anlass ist das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft. Hierzu werden

wir rechtzeitig in unseren sonstigen Publikationen weitere Hinweise geben.

Hinzugekommen sind auch geführte Wandertouren im Frühjahr und Herbst auf

dem neuen Wanderweg „Spessartbogen“ durch den Main-Kinzig-Kreis mit wunderbaren

Einblicken in Landschaft und Natur.

Lassen Sie sich von unserem neuen Angebot anregen!

Ihr Günter Maibach

Bürgermeister

Vorwort


S E N I O R E N F A H R T E N

Winterlicher Vogelsberg

und Keltenmuseum in Glauberg

Termin: Donnerstag, 21. Februar 2013

� Erste Abfahrt Oberissigheim: 09.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 25,00 Euro (inkl. Eintritt)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Die Fahrt führt durch den winterlichen Vogelsberg nach Bermuthhain zum

„Deutschen Haus“. Das familiengeführte Hotel ist schon seit Jahrzehnten ein

beliebstes Ausflugsziel. Die Küche bietet sowohl die tradionelle Vogelsberger

Küche, als auch internationale Spezialitäten an.

Nach einem angemessenen Aufenthalt fahren wir weiter zum Glauberg.

Der Glauberg ist ein ganz besonderer Ort, der bereits in der Jungsteinzeit von

Menschen besiedelt wurde.

Seine Funde aus drei keltischen Gräbern des 5. Jahrhunderts v. Chr. und die

Statue eines Keltenherrschers sind einzigartig und werden weltweit als wissenschaftliche

Sensation gewertet.

Das 2011 eröffnete Museum ist Teil der Keltenwelt am Glauberg, die außerdem

ein Forschungszentrum und einen großen Archäologischen Park enthält.

Im Park befinden sich ein rekonstruierter Grabhügel, mysteriöse Wall-Grabensysteme

und Wehranlagen aus frühkeltischer Zeit.

Weitere Denkmäler aus anderen geschichtlichen Epochen findet man auf dem

Glauberg-Plateau.

Hier können Sie in eine Welt eintauchen, die vor 2500 Jahren durch unsere

keltischen Vorfahren erschaffen wurde.

Nach einer Einführung im bestuhlten Vortragssaal führt der Rundgang zu ausgewählten

Höhepunkten der Ausstellung.

Anschließend besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken im Museum.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 15. Januar 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Worms

Streifzug durch die Jahrhunderte

Termin: Donnerstag, 14. März 2013

� Erste Abfahrt Oberissigheim: 09.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 18.00 Uhr

Fahrpreis: 21,50 Euro (inkl. Stadtrundfahrt und Dom-Besuch)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Bevor wir zu dem Streifzug durch die Jahrhunderte aufbrechen, stärken wir uns

um 12.00 Uhr im Gasthaus Hagenbräu.

Die Gasthausbrauerei mit Tradition ist seit jeher ein Stück Stadtgeschichte.

Direkt an der Rheinpromenade gelegen, weiß man, was zum Wohlfühlen

dazugehört.

Entdecken Sie Worms bequem mit dem Bus.

Ein Gästeführer begleitet Sie auf einer Fahrt durch die Jahrhunderte.

Unterwegs begegnen Ihnen architektonische Zeugen der großen Wormser

Vergangenheit, aber auch die Sünden des Wiederaufbaus nach der Kriegszerstörung.

Das Rheinufer im Osten, die von Weinbergen umgebene Liebfrauenkirche

im Norden, der Wormser Westen mit der Lutherkirche und der Arbeiter

„Kiautschau“ und die Hochheimer Bergkirche mit ihrem romanischen Turm

sind mögliche Ziele dieser Rundfahrt, die aber auf jeden Fall ein Bild von

„Worms ehemals, gestern und heute“ vermittelt, vor allem auch den prächtigen

Wormser Dom.

Nach der Rundfahrt besteht die Möglichkeit zum Kaffeetrinken, Bummeln und

Einkaufen.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 05. Februar 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Frühling am Gardasee

Mit RACKTOURS unterwegs

Termin: Samstag, 06. bis Samstag, 13. April 2013

� Anmeldebestätigung

und Zusendung der Reiseunterlagen

erfolgt direkt über Racktours GmbH.

Reisepreis: 569,00 Euro pro Person im DZ - EZ-Zuschlag: 120,00 Euro.


Samstag, 06. 04. 2013 - Anreise

In Riva, am Nordufer, hat der Gardasee seinen ganz besonderen Reiz - typische

Mittelmeervegetation, Zitronen-, Olivenbäume und Palmen. Hier findet sich eine

reizvolle Mischung aus österreichischem und italienischem Flair. Malerischer

Hafen und hübsche Altstadt. Das Hotel Royal in Riva del Garda heißt Sie mit

einem Begrüßungscocktail Willkommen. Abendessen im Hotel.

Sonntag, 07. 04. 2013 - Gardaseerundfahrt

Nach dem Frühstück erwartet Sie ein Ausflug entlang des wunderschönen Gardasees.

Sie starten in Ihrem Urlaubsort Riva. Der lebhafte mondäne Ort liegt umgeben

von den mächtigen Bergen an der schmalen Nordspitze des Sees. Mit seinen

rund 13.000 Einwohnern ist er nach Desenzano der zweitgrößte Ort am See. Weiter

geht es über Torbole die westliche Gardesana Richtung Malcesine und weiter

nach Garda. Die Bucht von Garda hat mit ihrer üppigen Vegetation von Zypressen,

Ölbäumen und Oleander ein wunderschönes Landschaftsbild. Ihre Fahrt führt Sie

dann über so bekannte Orte wie Bardolino und Lazise nach Sirmione. Sirmione

ist einer der bekanntesten Ferienorte am Gardasee und liegt an der Spitze einer

schmalen Halbinsel. Neben den engen Gassen der romantischen Altstadt beeindruckt

der Ort durch die Rocca Scaligera und die Grotten des Catull. Nach der

Besichtigung von Sirmione fahren Sie zurück zum Hotel. Abendessen im Hotel.

Montag, 08. 04. 2013 - Trentino

Nach dem Frühstück erwartet Sie heute die Reiseleitung zu einer Panoramafahrt

durch die schönsten Täler des Trentino. Der Weg nach Trento führt an den malerischen

Seen von Tenno und Toblino mit dem „Dornröschen Schloss“ vorbei. In

Trento angekommen, haben Sie genügend Zeit die Stadt zu erkunden. Auf dem

Rückweg lernen Sie alles Wichtige über die Herstellung des Grappas. Sie besuchen

eine der bekanntesten Brennereien des Trentino, mit anschließender Verkostung.

Abendessen im Hotel.

Dienstag, 09. 04. 2013 - Schifffahrt auf dem Gardasee

Der Halbtagesausflug führt uns heute über den Gardasee. Genießen Sie die

Schifffahrt von Riva nach Limone. Dort haben Sie genügend Zeit, die Stadt zu

erkunden und zu bummeln. Bei einer gemütlichen Fahrt mit dem Bus am See

entlang, fahren Sie zurück nach Riva. Abendessen im Hotel.

Mittwoch, 10. 04. 2013 - Verona

Heute fahren Sie nach Verona. Verona ist nicht nur bekannt durch Romeo und

Julia, die wohl traurigste Liebesgeschichte der Welt. Hier finden jeden Sommer

die Opernfestspiele statt. Ein Stadtführer zeigt Ihnen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten,

wie das Julia-Haus mit dem berühmten Balkon und die wunderschöne

Altstadt. Nach der Führung haben Sie genügend Zeit ein wenig durch die

Via Marzini zu bummeln. Abendessen im Hotel.


S E N I O R E N F A H R T E N

Donnerstag, 11. 04. 2013 - Mantua

Mantua steht heute auf dem Programm. Diese romantische Stadt wurde in der

Renaissance von der reichen Familie Gonzaga zum Kunstzentrum ausgebaut.

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind die traumhaften Plätze Sordello,

Broletto und Erbe sowie der Palazzo Ducale, der im Mittelalter Sitz der Familie

Gonzaga war. Italien zählt zu den größten Reisproduzenten Europas. Das Reisanbaugebiet

von Isola della Scala zählt zu den ältesten Italiens. Sie besichtigen

eine alte Reismühle aus dem 17. Jh. und erfahren, wie der Vialone Nano Reis

hergestellt wird. Danach erwartet Sie ein Teller Risotto mit einem Glas Wein.

Abendessen im Hotel.

Freitag, 12. 04. 2013 - Riva

Bummeln Sie doch heute noch einmal durch Riva und trinken Sie einen

Cappuccino in einem der zahlreichen Straßencafés.

Abendessen im Hotel.

Samstag, 13. 04. 2013 - Abschied

Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen.

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.


Leistungen: � Fahrt im modernen Reisebus

inkl. Frühstück auf der Hinfahrt

� 7x Übernachtung/Halbpension

(inkl. ¼ l Wein und ½ l Wasser)

� Benutzung des Wellnessbereiches des Hotels Oasi

(Hallenbad, Sauna, Türkisches Bad)

� Gardaseerundfahrt

� Besichtigung der Ölmühle inkl. Probe

� Ausflug Trentino inkl. Reiseleiter

� Grappaprobe mit kleinem Imbiss

� Schifffahrt auf dem Gardasee

Stadtführung Verona

� Altstadtführung Mantua

� Weinprobe mit kleinem Imbiss

im Rahmen der Gardaseerundfahrt

� Mittagessen auf der Rückfahrt

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters Fa. Racktours.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Veranstalter: Fa. Racktours GmbH & Co. KG,

Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Tel. 06183-2247

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Frankfurt

Zwischen Historie und Moderne

Termin: Donnerstag, 18. April 2013

� Erste Abfahrt Oberissigheim: 09.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 19,50 Euro (inkl. Schifffahrt)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt entwickelt sich rasant.

Während der Rundfahrt zwischen Historie und Moderne, die um den Neubau

herumführt, werden den Führungsteilnehmern alle baulichen Maßnahmen

erläutert.

Das Betreten der Großmarkthalle sowie der Bürotürme ist aufgrund der laufenden

Bauarbeiten leider nicht möglich.

Mittags werden wir in der Apfelweingaststätte „Zum Rad“ in Seckbach

einkehren.

Den Nachmittag werden wir auf dem Main verbringen.

Unsere Schifffahrt führt durch das Frankfurter Stadtgebiet, vorbei an der Skyline

zum Westhafen Richtung Schleuse Grießheim.

An der Autobahnbrücke mit Blick auf die Schleuse wendet das Schiff und fährt

zum Eisernen Steg zurück.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 12. März 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Ludwigsburg

Blühender Barock

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2013

� Erste Abfahrt Oberissigheim: 08.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 34,00 Euro (inkl. Eintritt und Führung)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Rund um das Residenzschloss in Ludwigsburg bietet der „Blühende Barock“

auf rund 30 Hektar eine einzigartige Parklandschaft.

Prachtvolle Gartenkunst verschiedener Epochen und Regionen erwartet die

Besucher.

Vom Rosen- bis zum Apothekergarten, vom Japan- bis zum prämierten

Sardischen Garten. Raffinierte Arrangements, wohin der Blick auch fällt.

Farbenfrohe Blumen- und Kiesornamente im Süden der Anlage laden zum

gemütlichen Spaziergang ein.

Darüber hinaus setzen ständig wechselnde Ausstellungen interessante Akzente.

Um einem bestmöglichen Überblick zu bekommen, haben wir eine Führung

bestellt.

Genießen Sie den Garten unter dem Thema „Erwachende Natur im Schlosspark“.

Die barocke Innenstadt Ludwigsburgs ist vom Park aus fußläufig zu erreichen

und bietet mit Ihren von Arkaden umsäumten Marktplatz viele Gelegenheiten

zum Einkaufen und Schlemmen.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 16. April 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Flusskreuzfahrt auf Saône und Rhône

Mit ANTON GÖTTEN REISEN unterwegs

Termin: Samstag, 15. bis Freitag, 21. Juni 2013

� Anmeldebestätigung und Zusendung der Reiseunterlagen

erfolgt direkt über Anton Götten Reisen.

Reisepreis: Doppelkabine Hauptdeck: 1268,00 Euro pro Pers.

Zuschlag Oberdeck: 198,00 Euro

Zuschlag Einzelkabine: 398,00 Euro


Auf mehrfachen Wunsch findet auch 2013 wieder eine Flusskreuzfahrt statt.

Auf der Route Martigues - Chalon. Wie Gott in Frankreich - vom weinseligen Burgund

bis zum blauen Mittelmeer.

Leistungen: � Reise im modernen Fernreisebus

� 6 Übernachtungen in Außenkabinen

mit 2 unteren Betten und Panoramafenster

� Vollpension Plus auf dem Schiff

(Wein, Bier, Wasser und 1 Espresso

zu den Mahlzeiten inklusive)

� Begrüßungsdrink

� 1x Kaffee und Kuchen an Bord

� Gala-Dinner im Rahmen der Vollpension

� Deutsch sprechende Bordreiseleitung

� Bordveranstaltungen

� Hafengebühren

� kleiner Reiseführer

Landausflüge � Besuch des Hôtel-Dieu mit Führung in Beaune

inklusive: � Ausflug Beaujolais

mit Besuch des Weinmuseums „Hameau du Vin“

� Geführte Stadtrundfahrt in Lyon

� Ausflug Schluchten der Ardèche

� Besichtigung Papstpalast in Avignon

� Ausflug Camargue

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters

Fa. A. Götten GmbH.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Veranstalter: Fa. Anton Götten GmbH,

Faktoreistraße 1, 66111 Saarbrücken, Tel. 0681-3032-00

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Straußenfarm

Pfalz und Exotik

Termin: Donnerstag, 27. Juni 2013

� Erste Abfahrt Oberissigheim: 08.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 26,50 Euro (inkl. Führung)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Über die Autobahn 3 geht die Fahrt zunächst bis zum Frankfurter Kreuz. Hier

wechseln wir auf die A5, vorbei am Frankfurter Flughafen und Darmstadt bis zum

Darmstädter Kreuz und weiter auf der A67. Dieser folgend vorbei an Mannheim

über das Viernheimer Dreieck und auf der A6 weiter bis zur Ausfahrt Hockenheim.

Hier verlassen wir die Autobahn und folgen der B36 über den Rhein, vorbei an

der alten Domstadt Speyer. Bei Speyer erreichen wir die Region Vorder-Pfalz und

folgen der Bundesstraße 9 in südlicher Richtung, vorbei an Germersheim bis

Rülzheim.

Hier liegt die Straußenfarm Mhou, die größte Farm in Deutschland, die sich

ausschließlich mit der Aufzucht von Straußen beschäftigt. Auf einer Fläche von ca.

200.000 qm werden die Tiere artgerecht und liebevoll gehalten. Vom Straußenei,

welches ca.1200 Gramm wiegt, bis zum ausgewachsenen Straußenvogel, mit

einem Gewicht von ca. 100 Kilogramm, erfahren Sie hier viel Interessantes.

Strauße zu beobachten ist das ganze Jahr ein schönes Erlebnis - besonders

interessant natürlich in der Kükenzeit von April bis Oktober. Der Weg zum Bruthaus

und zu den Kükengehegen führt außerdem durch einen Park mit mehr als

50 exotischen Baum- und Straucharten.

Besucher, die nicht gut zu Fuß sind, können Tiere aller Größen auf einem etwa

400 m kurzen Rundgang erleben und sich dabei unter den exotischen Bäumen

immer wieder ausruhen. Sportlichere Gäste können auch die Zuchtstrauße in

den nächsten Wiesentälern besuchen und ihre Wanderung durch die schöne

Rheinauenlandschaft beliebig ausdehnen.

Nach dem Rundgang und der Führung stärken Sie sich im Farmhaus. Genießen

Sie hier das etwas andere Ambiente. Uriges Balkendach, warmes Licht von

Kronleuchtern mit Straußeneiern: Das Farmhaus ist ein bisschen „anders“ -

und doch mitten in der Südpfalz. Der Blick von der großen Sonnenterrasse auf

Bananenstauden, auf blühende Seidenbäume und weidende Strauße: auch ein

bisschen anders, und doch eingebettet in ursprüngliche Rheinauenlandschaft.

Auf der Speisekarte vermischen sich Pfalz und Exotik.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 21. Mai 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Berlin und der Spreewald

Weltstadt mit Herz

Termin: Montag, 15. bis Freitag, 19. August 2013

� Anmeldebestätigung

und Zusendung der Reiseunterlagen

erfolgt direkt über Racktours GmbH.

Reisepreis: 399,00 Euro pro Pers. im DZ/DU/WC

Einzelzimmer-Zuschlag: 96,00 Euro


Berlin - eine Weltstadt mit Herz erwartet Sie. Nutzen Sie diese Gelegenheit, die

Attraktivität dieser Stadt zu erleben; den Kurfürstendamm mit 3,5 km Charme und

Chic, das Europacenter, den Alexanderplatz, das Brandenburger Tor, die Siegessäule,

die Freiheitsglocke, die weltbekannten alten und neuen Stadtteile Berlins, das nächtliche

Berlin und vieles mehr. Wir entdecken Berlin, glitzernde, elegante Weltstadt

im Westen, faszinierendes Neuland im Osten und die wundersame Flusslandschaft

des Spreewaldes, welche die Jüngeren nur vom Hörensagen kennen; jenes alte

sorbische Siedlungsgebiet, wo man sich mittels Kähnen auf den sogenannten

Fließen fortbewegte.

Sie wohnen im Ivbergs Hotel Premium. Das 4-Sterne Haus verfügt über 150 stilvolle

Zimmer, welche alle Annehmlichkeiten bieten, die der Gast von einem modernen

Cityhotel erwartet. Alle Bereiche des Hauses sind ansprechend eingerichtet,

ein Restaurant mit angrenzender Loungebar steht im Erdgeschoss zur Verfügung

und ist beliebter Treffpunkt für einen gemütlichen Abendausklang. Das Hotel liegt

im Herzen der City West. Der bekannte Kurfürstendamm und das weltberühmte

KaDeWe (500 Meter) befindet sich in bequemer Gehweite.

1. Tag:

Anreise nach Berlin. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit bei einem kleinen

Spaziergang die erste Berliner Luft zu schnuppern. Vielleicht haben Sie Lust im

berühmten Café Kranzler einen Kaffee zu trinken. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung. Abendessen im Hotel.

2. Tag:

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtrundfahrt mit ortskundigem Stadtführer

durch ganz Berlin und erkunden die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten

der Hauptstadt. Sie sehen u.a. das Brandenburger Tor, den Boulevard Unter den

Linden, das Einkaufsviertel rund um den Kurfürstendamm, die faszinierende Architektur

am Potsdamer Platz, das Regierungsviertel mit dem Reichstagsgebäude

und dem Bundeskanzleramt, den ehemaligen Checkpoint Charlie, Rest der

Berliner Mauer - und vieles mehr. Die Stadtrundfahrt endet am Panoramapunkt.

Der neue Panoramapunkt krönt einen der wichtigsten und populärsten Plätze der

Welt: den Potsdamer Platz. Mit dem schnellsten Aufzug Europas geht es in 20

Sekunden hinauf zur zweistöckigen Aussichtsplattform. Von keinem anderen Aussichtspunkt

Berlins scheinen fast alle baulichen und historischen Highlights der

Stadt, wie z.B. das Brandenburger Tor oder der Reichstag zum Greifen nah. Ein

weiterer Höhepunkt ist die Freiluftausstellung „Berliner Blicke auf den Potsdamer

Platz“. Sie verbindet den spektakulären 360° Ausblick mit faszinierenden Einblicken


S E N I O R E N F A H R T E N

in die Historie des Ortes, die durch Kurzfilm, Audio-Guide und multimediale Ausstellungstafeln

inszeniert werden. Der Potsdamer Platz - Spiegel deutscher Geschichte.

Das neue, komplett verglaste Panoramacafé ist der ideale Ort, um bei einem Kaffee

ein wenig aus zu ruhen, bevor die Fahrt weiter in Richtung Reichstagsgebäude geht.

Nach einer Mittagspause haben wir eine Führung im Reichstagsgebäude organisiert.

Die Führung beinhaltet die Besichtigung des Plenarsaals und der Kuppel, sowie das

neue Regierungsviertel von oben (Änderungen vorbehalten). Abendessen im Hotel.

3. Tag:

Nach dem Frühstück Fahrt nach Lübbenau in den Spreewald, eine in Europa einzigartige

Wasserlandschaft. Ein typisches Naherholungsgebiet der Berliner, auch heute

noch Siedlungsgebiet der Sorben, die ihre Tradition und Sprache pflegen. Bei dieser

Fahrt hat der Fährmann genügend Zeit, der Gruppe viel Wissenswertes über Land

und Leute zu berichten. Wir durchfahren 2 der 3 Ortsteile von Burg. Es kann anhand

von Beispielen gezeigt werden, wie Landwirtschaft früher und heute betrieben

wurde. Beginn ist am „Bootshaus am Leineweber“ in Burg - Dorf. Die Fahrt führt

dann über das Leineweberfließ und den Ostgraben in den Ortsteil Burg-Kolonie.

Dort besteht die Möglichkeit für eine Mittagspause in einem gemütlichen Gasthaus.

Frisch gestärkt geht es dann über die Hauptspree, das Scheidungsfließ und das

kleine Leineweberfließ zurück zum Ausgangspunkt. Anschließend Rückfahrt zum

Hotel nach Berlin. Abendessen im Hotel.

4. Tag:

Erleben Sie einen freien Tag in Berlin, machen Sie einen Bummel über den Kudamm,

besuchen Sie das berühmte Kaufhaus KDW oder eines der vielen Museen.

Zum Ausklang dieser schönen und erlebnisreichen Reise werden wir heute Abend

das Essen einer traditionellen Speisewirtschaft genießen. Tauchen Sie ein in die gute

alte Zeit und erleben Sie Berliner Lokalkultur im doppelten Sinne - die traditionelle

Berliner Schank- und Speisewirtschaft der „Historischen Gesellschaft“ bietet neben

originalem Kneipenflair auch eine kleine Ausstellung mit Blick auf das damalige

Zeitgeschehen sowie die Geschichte und Entstehung des Quartiers in dem sich die

Gäste befinden. Die Küche ist klassisch regional und doch modern umgesetzt. Alle

Speisen sind wie früher hausgemacht, von Grund auf frisch zubereitet und stammen

- auch heute noch - aus der Region Berlin-Brandenburg. Das Restaurant befindet

sich mitten im historischen Zentrum der Hauptstadt und ist unmittelbar gegenüber

dem Haupteingang des Pergamonmuseums.

5. Tag:

Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen schönen Erinnerungen im Gepäck die

Heimreise an.


Leistungen: � Fahrt im modernen Reisebus

inkl. Bordfrühstück auf der Hinfahrt

� Übernachtungen/Frühstück

im ****Ivbergs Hotel Premium

� 3x Abendessen im Hotel

� 1x Abendessen in der „Historischen Gesellschaft“

� Tagesfahrt in den Spreewald

Stadtrundfahrt

� Auffahrt zum Panoramapunkt mit Sektempfang

� Besuch des Reichstags

inkl. Kaffeetrinken im Café Käfer im Deutschen Bundestag

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters Fa. Racktours.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Veranstalter: Fa. Racktours GmbH & Co. KG,

Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Tel. 06183-2247

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Rüdesheim

Über den Reben schweben

Termin: Donnerstag, 12. September 2013

� erste Abfahrt Oberissigheim: 08.30 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 38,00 Euro Euro (inkl. Führung und Ring-Ticket)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Ihr Ausflug beginnt in Rüdesheim mit einer Seilbahnfahrt hinauf zum Niederwald

Erholungsgebiet.

Sie schweben über Weinberge und blicken von oben auf ein gigantisches Panorama.

Ein kurzer Weg führt Sie zum berühmten Niederwalddenkmal. Hier lohnt es

sich, eine Pause einzulegen.

Von hier aus führt ein kleiner Spaziergang Sie bis zum Jagdschloss mit seinem

interessanten Wildgehege.

Anschließend führt eine Sesselbahn durch den Wald, und über die steilen Weinhänge

hinab, nach Assmannshausen.

Der herrliche Ausblick auf die Burg Rheinstein und das romantisch-geschwungene

Rheintal wird Sie verzaubern.

Nach der Ankunft im romantischen Rotweinörtchen werden Sie im „Hotel

unter den Linden“ zum Mittagessen erwartet.

Danach genießen Sie den einmalig schönen Rhein vom Schiff aus.

Vorbei am Mäuseturm und der Burgruine Ehrenfels machen Sie einen

Zwischenstop in Bingen.

Anschließend bringt das Schiff Sie zurück zum Ausgangspunkt.

In Rüdesheim angekommen bietet sich ein Bummel durch die weltberühmte

Drosselgasse an, der den schönen Tag so richtig abrundet.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dientag, 06. August 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Lothringen

mit Besuch der Partnerstadt Varangeville

Termin: Donnerstag, 19. bis Montag, 23. September 2013

� Anmeldebestätigung

und Zusendung der Reiseunterlagen

erfolgt direkt über Racktours GmbH.

Reisepreis: 389,00 Euro pro Pers. im DZ/DU/WC

Einzelzimmer-Zuschlag: 119,00 Euro


Entdecken Sie mit uns das geschichtsträchtige Lothringen. Neben vielen kulinarischen

Spezialitäten wie z.B. der bekannten Quiche Lorraine hat die Region noch

viel mehr zu bieten. Wunderschöne Städte wie Metz, Nancy und auch ein Ausflug

nach Sarreguemines und Bitche werden Sie begeistern!

1. Tag - Anreise:

Morgens Abreise nach Metz. Mittags erreichen wir die Hauptstadt von Lothringen,

deren Stadtbild von mittelalterlichen Bauwerken, Befestigungsanlagen und

Palästen geprägt ist.

Auf einer Stadtführung entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten von

Metz, wie die berühmte Stephanskathedrale mit den wunderschönen Kirchenfenstern

von Marc Chagall.

Anschließend bleibt noch Zeit für einen ausgiebigen Stadtbummel. Oder probieren

Sie doch eine Quiche Lorraine, die bekannte lothringische Spezialität!

Danach geht die Fahrt weiter nach Nancy zu Ihrem Übernachtungshotel.

Sie wohnen im ***Hotel Park Inn in Nancy. Das Hotel liegt mitten in der Stadt,

ca. 150 m vom Platz Stanislas und vom Kongresszentrum entfernt.

Das Hotel bietet 192 Zimmer, die alle mit Klimaanlage, Minibar, Kabelfernsehen,

Telefon, sowie Bad/Dusche und WC ausgestattet sind.

Das Hotel verfügt zudem über eine Bar, ein Restaurant und Konferenzräume.

2. Tag - Nancy:

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtführung in Nancy. Hier wurde

schon immer viel Wert auf ein harmonisches Stadtbild gelegt: Seit dem Mittelalter

verschönerten die Herzöge von Lothringen die Stadt.

Bei unserem Rundgang können Sie sich selbst davon überzeugen, warum Nancy

auch „die schöne Lothringerin“ genannt wird.

Nachmittags Zeit zum Shoppen, für einen Spaziergang durch den Jardin Botanique

mit seiner vielfältigen Flora oder zum Besuch eines Museums.

Nach dem Abendessen bietet sich noch ein Rundgang durch die „leuchtende

Stadt“ an - der Naturkalkstein schimmert abends wie verzaubert durch die kunstvolle

Beleuchtung.

3. Tag - Varangeville:

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Partnerstadt Varangeville.

Sehen wir mal, welches Programm sich die Lothringer für uns ausgedacht haben!


4.Tag - Unterwegs im Moselland:

S E N I O R E N F A H R T E N

Sarreguemines und Bitche sind Ihre heutigen Reiseziele. Im Museum der

Fayence-Technik in der historischen Bliesmühle wird Ihnen gezeigt, was aus Holz,

Sand und Wasser Schönes entstehen kann.

Der angrenzende in 5 Themenbereiche unterteilte Garten ist Erholungs- und

Inspirationsquelle zugleich.

Gemeinsames Mittagessen z.B. im ‚Casino des Faïenceries‘ an der Saar.

Den Nachmittag verbringen Sie auf eigene Faust in Bitche.

Die Stadt wird von Vaubans monumentaler Zitadelle aus Sandstein überragt,

an deren Fuß sich der ‚Garten für den Frieden‘ schmiegt.

5. Tag - Heimreise über Saarbrücken

Morgens Fahrt nach Saarbrücken.

Bei einer Stadtführung lernen Sie die Stadt im Dreiländereck und ihre Sehenswürdigkeiten

näher kennen.

Nach einem kurzen Bummel durch den schönen Deutsch-Französischen Garten

treten wir voller neuer Eindrücke die Heimreise an.

Rückkunft abends.


Leistungen: � Fahrt im modernen Reisebus

inkl. Bordfrühstück auf der Hinfahrt

� 4x Übernachtung/Frühstück in Nancy

Stadtbesichtigung Metz

Stadtbesichtigung Nancy

� Besichtigung der Bliesmühle und des Jardin des Faienciers

� Mittagessen in Sarrguemines (3-Gänge-Menü)

Stadtführung Saarbrücken

inklusive Besuch der Ludwigskirche

� Mittagessen auf dem Heimweg

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters Fa. Racktours.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Veranstalter: Fa. Racktours GmbH & Co. KG,

Auf dem Hessel 8, 63526 Erlensee, Tel. 06183-2247

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Alsfeld mit Burg Herzberg

Hessens größte Höhenburg

Termin: Donnerstag, 24. Oktober 2013

� erste Abfahrt Oberissigheim: 09.00 Uhr

� Rückfahrt: 17.30 Uhr

Fahrpreis: 26,00 Euro (inkl. Eintritt und Führung)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Die Burg Herzberg liegt im Zentrum Deutschlands, nahe der Deutschen Märchenstrasse

an der Straße durch die „kurzen Hessen“, einer der ältesten Heeres- und

Handelsstraßen Deutschlands. Wir fahren über die A5 Ausfahrt Alsfeld Ost

Richtung Bad Hersfeld B62, ca 12 km gegenüber von Hof Huhnstadt führt der

Weg zur Burg Herzberg.

Südlich des 592 m hohen Rimbergs zwischen Bad Hersfeld und Alsfeld liegt auf

einem gestreckten Basaltgipfel in beherrschender Lage die mächtige Ruine der

Burg Herzberg. Hoch über der alten Handelsstraße „durch die kurzen Hessen“

wurde sie vom Marschall Heinrich von Romrod im 13.Jh. erbaut.

Seit 1477 befindet sich die Burg im Besitz der Familie von Dörnberg. Nachdem

die Burg im 7jährigen Krieg bedeutungslos wurde und Teile davon zum Abbruch

freigegeben wurden, erfolgten bereits im 19. Jh. wieder die ersten Instandsetzungsarbeiten.

Die Burg Herzberg - im Mittelalter galt sie als uneinnehmbar - und

so sicher, dass ein Teil des Reichsschatzes hier aufbewahrt wurde. Hier erwartet

uns eine sachkundige Führung auf der Burg.

Nach einem angemessen Aufenthalt geht die Fahrt weiter nach Alsfeld. Alsfeld

liegt am Rande des Rotkäppchenlands und an der deutschen Märchenstrasse.

Direkt im Herzen von Deutschland, von Hamburg so nahe wie von München,

von der Wartburg nicht weiter entfernt als von Frankfurt. Alsfeld hat sich ihren

mittelalterlichen Charakter bis heute bewahrt.

Alsfeld ist mit seinem Fachwerkensemble, dem weltbekannten spätgotischen

Rathaus ein architektonisches Kleinod. Zunächst geht es in den Gasthof „Kartoffelsack“

zum Mittagessen. Anschließend empfängt uns ein Stadtführer zu

einem Rundgang durch die Altstadt. Danach bleibt genügent Zeit zum Bummeln

und Kaffeetrinken.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 17. September 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Gänsebraten

in Wildensee

Termine: 1. Fahrt - Donnerstag, 14. November 2013

2. Fahrt - Donnerstag, 21. November 2013

� erste Abfahrt Oberissigheim: 09.50 Uhr

� Rückfahrt: gegen 17.00 Uhr

Fahrpreis: 14,00 Euro

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Jedes Jahr im November, wenn die Tage oft trüb und dunkel sind, begehen wir

traditionell den Martinstag mit Laternenumzügen und dem heiligen St. Martin

hoch zu Ross. Dazu gehört der Jahrhundert alte Brauch von Gänsebraten und

Trinkgelagen.

Wir wollen unseren November-Ausflug dieser schönen Tradition widmen und

einen lukullischen Gänsebraten genießen.

Gasthof Waldfrieden bei Familie Beck in Wildensee erwartet uns in diesem Jahr.

Das Haus, inmitten herrlicher Wälder und Wiesen gelegen, bietet aus jedem Blickwinkel

immer einen reizvollen Anblick und gibt einen Eindruck von der Schönheit

des Naturparks Spessart.

Lassen sich sich hier mit einem leckeren Gänsebraten verwöhnen.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 08. Oktober 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


S E N I O R E N F A H R T E N

Glücksfabrik Koziol

und der Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Termin: Donnerstag, 12. Dezember 2013

� erste Abfahrt Oberissigheim: 09.00 Uhr

� Rückfahrt: gegen 18.00 Uhr

Fahrpreis: 19,50 Euro (inkl. Eintritt und Führung)

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Dem Glück darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegen gehen.

In diesen Zeiten muss man dem Glück ja wirklich ein bisschen auf die Sprünge

helfen.

Damit hat Koziol seit 1927 Erfahrung. Deshalb gibt es seit November 2009

die erste Fabrik, auf die alle gewartet haben: die Glücksfabrik im schönen Erbach

im Odenwald.

Eine einzigartige Erlebniswelt mit Koziol-Museum, Design-Outlet und einer

Glücks-Kantine mitten im schönen Odenwald.

Fantastische Maschinen und zeittypische Produkte erzählen im Koziol-Museum

aus über 80 Jahren Glücksproduktion.

Vieles interaktiv zum Mitmachen und Ausprobieren mit Hebeln, Knöpfen und

modernster Technik. Eine Glückstour ergänzt das eigene Erleben.

Nach der Besichtigung fahren wir in die Stadt, dort sind wir zum Mittagessen

im Rathaus-Bräu angemeldet.

Anschließend ist noch genügend Zeit, den Weihnachtsmarkt in Michelstadt

zu besuchen.

Über 100 Verkaufshäuschen in besonders schöner Holzbauweise, die in den Straßen

und Gassen um das weltbekannte historische Fachwerk-Rathaus aus dem

Jahre 1484 stehen, machen den Weihnachtsmarkt zu einem besonderen Erlebnis.

Nach einem angemessenen Aufenthalt treten Sie mit vielen vorweihnachtlichen

Eindrücken die Heimreise an.

Anmeldung: Schriftliche Anmeldungen ab 03. Dezember 2012

auf dem Formular „Anmeldung für Seniorenfahrten

der Stadt Bruchköbel“ bei Herrn Hussing,

63486 Bruchköbel, Rathaus, Zimmer E5, Tel. 06181-975-230

Kartenverkauf: Dienstag, 05. November 2013, von 09.00 bis 11.00 Uhr,

Rathaus Bruchköbel, Zimmer U9, Tel. 06181-975-295

Programm- bzw. Preisänderungen vorbehalten.


F A H R R A D T O U R E N F Ü R S E N I O R E N

Fahrradtouren für Senioren

in und um Bruchköbel

Gefahren wird nach der Straßenverkehrsordnung! Jede/r Teilnehmer/Teilnehmerin

nimmt auf eigenes Risiko an den Touren teil. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es

ratsam ist, einen Helm zu tragen. Ein Ersatzschlauch und die richtige Luftpumpe

im Gepäck können nützlich sein. Sicherheit geht vor! Empfehlenswert ist eine

Unfall-/Haftpflichtversicherung. Mitglieder des ADFC sind automatisch versichert.

Treffpunkt: für alle Touren: Festplatz - Kirleweg.

Tourenleitung: Helga Hoffmann, Tel. 06181 - 7 61 35 (Anmeldung)

Esther Böhm, Tel. 06181-78722, Karl Kunzmann, Tel.06181-73990


Tour 1 - Nach Klein-Krotzenburg ins Café

Donnerstag, 18. April 2013, ca. 40 km, Start 13.00 Uhr

Zu Beginn der Radsaison fahren wir eine leichte Tour: Nach Hanau, am Main entlang,

über die Groß-Auheimer Brücke bis nach Klein-Krotzenburg. Dort kehren wir in

ein Café ein. Zurück geht die Fahrt über die Schleuse nach Großkrotzenburg, über

den neuen Radweg Depotstraße bis Spitzenweg und an der Zeichenakademie

vorbei bis Bruchköbel.

Tour 2 - Zum Heißerackerhof / Kleinostheim

Donnerstag, 16. Mai 2013, ca. 60 km, Start 09.30 Uhr

Wir fahren von Bruchköbel nach Langendiebach und benutzen ab hier den von

Ravolzhausen kommenden Limesradweg. Über Rückingen, die Klosterruine

St. Wolfgang und Neuwirtshaus geht es weiter nach Groß-Krotzenburg an den

Main. Den Mainradweg fahren wir flußaufwärts über Kahl, Großwelzheim bis

Dettingen. Nur noch einen Sprung und wir sind am Heißackerhof mit Bierausschank

vom Kloster Weltenburg angekommen. Heimwärts nehmen wir eine

kürzere Strecke mit zwei Steigungen in Wasserlos und Alzenau. Auf Wunsch

der Teilnehmer kann in Erlensee eine Kaffe- bzw. Eispause eingelegt werden.

Tour 3 - Zum Rosengarten nach Klein-Karben

Donnerstag, 20. Juni 2013, ca. 45 km, Start 10.00 Uhr

Über Mittelbuchen fahren wir zur Hohen Straße, Richtung Büdesheim und durch den

Wald nach Klein-Karben. Dort besuchen wir etwa eine Stunde lang den Rosengarten.

Die Mittagspause verbringen wir in Groß-Karben in einer Pizzeria. Die Rückfahrt

erfolgt an der Nidder und weiter an der Nidda entlang bis Oberdorfelden. Zur

Hohen Straße gelangen wir über Schöneck und lassen es bis Bruchköbel rollen.

Tour 4 - Zur „Tannenmühle“ zwischen Obertshausen und Weiskirchen

Donnerstag, 18. Juli 2013, ca. 40 km, Start 10.00 Uhr

Es wird eine gemütliche Tour ohne Hügel. Wir radeln in Hanau ein Stück am Main entlang

und über Steinheim Richtung Rodgau - Obertshausen. In der „Tannenmühle“

können wir im Biergarten oder Restaurant ewas essen. Zurück geht es an den See-

bzw. Lachwiesen und der renaturierten Rodau entlang. Durch den Wald und über

den Häuser Weg erreichen wir wieder die Steinheimer Brücke für die Heimfahrt.


F A H R R A D T O U R E N F Ü R S E N I O R E N

Tour 5 - Zum Lohrberg

Donnerstag, 15. August 2013, ca. 45 km, Start 10.00 Uhr

Über Mittelbuchen fahrend gelangen wir auf die Hohe Straße. Dort fahren wir, mit

schönen Ausblicken auf die Skyline Frankfurts sowie Main-, Nidder- und Niddatal

bis zum Taunus, nach Bergen. Wir durchqueren diesen Ortsteil von Frankfurt und

erreichen den Lohrberg. Dort werden wir zu Mittag essen und die wunderschöne

Aussicht über die Stadt genießen. Bei einem kleinen Spaziergang sehen wir

die Weinberge Frankfurts unter uns. Auf dem Rückweg fahren wir etwas anders

durch Bergen auf die Hohe Straße, dann auf dem R4 abwärts nach Bischofsheim.

Weiter geht es über Hochstadt, Wachenbuchen und Mittelbuchen nach Hause.

Tour 6 - Nach Gelnhausen und zur Bergkirche in Niedergründau

Donnerstag, 19. September 2013, ca. 60 km, Start 9.00 Uhr

Wir fahren zunächst - größtenteils auf dem Hessischen Fernradweg R3 - zur

Kreisverwaltung des Main-Kinzig-Kreises nach Gelnhausen. Über das Amt Referat

und Information versuche ich einen Rundgang bzw. eine Besichtigung der

Kreisverwaltung zu organisieren. Mittagessen ist ebenfalls im öffentlichen Casino

des Main-Kinzig-Forums vorgesehen. Nach der Mittagsrast fahren wir auf dem

R3 nach Rothenbergen zurück. Ab hier geht es leicht bis mittelschwer ansteigend

nach Niedergründau zur bereits 1217 erwähnten Bergkirche mit einer kostbaren

Orgel von Georg Franz Ratzmann aus dem Jahre 1839 - Renovierung 2008. Durch

das Gründautal geht es nach Bruchköbel zurück. In Langenselbold können wir -

sofern gewünscht - eine Kaffeepause einlegen.

Änderungen im Tourenablauf sind möglich.

Bitte melden Sie sich für die Radtouren ein paar Tage vorher an.

Wir bieten auch Radtouren über eine Gesamtstrecke von ca. 20-25 km an.

Wann: Donnerstags, und zwar am

4. April, 2. Mai, 6. Juni, 4. Juli, 1. August, 5. September.

Abfahrt: Jeweils 14.00 Uhr am Festplatz - Kirleweg.

Strecke: Fast ohne Hügel.

Tempo: Gemütlich.

Einkehr: Im Café, Biergarten usw. möglich.

Auf schöne Touren freuen sich: Esther Böhm, Helga Hoffmann, Karl Kunzmann.


W A N D E R T O U R E N F Ü R S E N I O R E N

Wanderung Spessartbogen

Spessartfährte 6 / Vorderspessartblick Horbach

Unbewaldete Hänge und Kuppen im naturnahen stillen Idyll eröffnen weitreichende

Aussichten über das Kinzigtal, hinaus in die Wetterau, bis hin zum Vogelsberg.

Auch für ungeübte Wanderer ein schöner Einstieg in den neuen Wanderweg

„Spessartbogen“. Auf der Route über ungefähr 9 Kilometer erleben Sie zahlreiche

Glücksmomente.

Termin: Sonntag, 5. Mai 2013

� Abfahrt: Bruchköbel, Innerer Ring, Rewe-Markt 09.00 Uhr

� Rückfahrt: am frühen Nachmittag

� Die Wanderungen finden nur bei stabilem Wetter statt. Festes

Schuhwerk und entsprechende Kleidung ist Voraussetzung.

Fahrpreis: 18,00 Euro mit Führung (Höchstteilnehmerzahl 25 Personen).

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


Wanderung Spessartbogen

von Oberrodenbach nach Neuses

Der Naturpark Spessart zieht mit seiner abwechslungsreichen Naturlandschaft in

den Bann. Über den Waldspielplatz „Dicke Tanne“ bei Oberrodenbach, passieren

wir den Galgengrund und bewegen uns auf der bekannten Birkenhainer Straße

durch eine traditionelle Kulturlandschaft. Vorbei am Hof Trages ist das Ziel der Aussichtspunkt

„Fernblick“ bei Neuses. Hier besteht auch die Möglichkeit zur Einkehr.

Termin: Sonntag, 22. September 2013

� Abfahrt: Bruchköbel, Innerer Ring, Rewe-Markt 09.00 Uhr

� Rückfahrt: am frühen Nachmittag

� Die Wanderungen finden nur bei stabilem Wetter statt. Festes

Schuhwerk und entsprechende Kleidung ist Voraussetzung.

Fahrpreis: 18,00 Euro mit Führung (Höchstteilnehmerzahl 25 Personen).

Kosten für Speisen u. Getränke sind nicht im Fahrpreis enthalten.


IHR PARTNER

FÜR DIE ÄLTERE

GENERATION

Informationen unter www.bruchkoebel.de - Rubrik Seniorenbeirat

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!