Bandwurm_PDF_WOW_4_2020

UnitedProduction

LIFESTYLE V TRAVEL V BEAUTY V WELLNESS V HEALTH

4/20

Abo: 8 Ausgaben CHF 60.– worldofwellness.ch

HEALTH

SCHOKOLADE

GESUND IN DEN HERBST

NATÜRLICHE KRAFTQUELLEN

BEAUTY

GESUNDER SCHLAF

HERBSTLICHE DÜFTE

ERNEUERN & VERJÜNGEN

TRAVEL

BEST HIDEAWAYS

ALPINE WELLNESSRESORTS

EXCELLENCE GOURMETFESTIVAL

PEOPLE

NINA SUMA

DUFTSTARS 2020

TOP THEMA

20 FAKTEN ÜBER DUBAI


Wow_World-of-Wellness_Coop-Karma_Muesli_216x303mm_DE_ISO-Coated-V2-300.indd 1 12.08.20 15:50


INHALT

EDITORIAL 5

20 FAKTEN ÜBER DUBAI 6

8. EXCELLENCE GOURMETFESTIVAL 14

PURE ERHOLUNG BEIM STANGLWIRT 18

PALAZZO DI VARIGNANA 20

GUT BERG NATURHOTEL 23

LEHENRIEDL CHALETS 25

INTERVIEW MIT NINA SUMA 26

DUFSTARS 2020 – RÜCKBLICK 30

19. Jahrgang

Impressum

Herausgeberin

United Production GmbH

Postfach 171

CH–8954 Geroldswil

Tel. +43 (0)43 455 49 53

info@worldofwellness.ch

www.worldofwellness.ch

Chefredaktor

René J. Laemmel

laemmel@unitedproduction.ch

Redaktion Beauty & Lifestyle

Manuela Laemmel

redaktion@unitedproduction.ch

Redaktion Travel

Manuela Laemmel

Riccardo Navetta

Shirley Amberg

redaktion@unitedproduction.ch

Korrektorat

Rosemarie Schulthess

Online / Social Media

Christine Lam

Inseratenregie

René Laemmel

Produktionsleiter

René Schätti

Druck

Spillmann Druck AG, Zürich

Erscheinungsweise

4 x jährlich

Verkaufspreis CHF 10.– / € 8.–

HERBSTLICHE DÜFTE 35

TRAUMHAAR FÜR JEDEN TYP 36

HAARPFLEGE WIE BEI DEN PROFIS 38

ERNEUERN UND VERJÜNGEN 40

ORAL-B iO 42

FIT IM ALTER 46

GESUND IN DEN HERBST 48

DREI KRAFTQUELLEN 50

MEDIZINISCHE TRAININGSGERÄTE 53

WISSENSWERTES ÜBER SCHOKOLADE 54

ESSEM IN DEFINIERTEN ZEITFENSTERN 56

VEGANE INSPIRATIONEN 58

DAS TECHNOGYM BIKE 60

MATRIX SYSTEMS IST LIFESTYLE 62

KREUZWORTRÄTSEL 64

SUDOKUS 65

Best HIDEAWAYS 66

04|2020

3


MEINE

WELT,

WIE SIE

MIR

GEFÄLLT.

150 SHOPS &

RESTAURANTS

Montag bis Samstag,

immer von 9 bis 20 Uhr

shoppitivoli.ch


EDITORIAL

SO DUFTET DER HERBST

Linda Fäh und René Laemmel an der Fotowand «Schweizer Duftstars 2020»

Ein Schritt vor die Haustüre genügt, um sprichwörtlich zu riechen, dass der Herbst naht oder schon da

ist. Für mich persönlich ist der Herbst nicht so genau definiert wie der Frühling. Denn beim Übergang

vom Winter in den Frühling gibt es einen ziemlich harten Schnitt zwischen Kälte, Schnee und Eis und den

ersten Sonnenstrahlen.

Hingegen ist der Wechsel vom Sommer in den Herbst deutlich weniger markant, eher schleichend. Aber

es gibt natürlich Düfte, die mit dem Herbst eher assoziiert werden als mit anderen Jahreszeiten – etwa

der Geruch von Chrysanthemen, Astern oder Pilzen. Diesem Phänomen folgend präsentieren wir im

Inhalt dieser Ausgabe eine illustre Auswahl an neuen Herbstdüften.

Der Herbst ist eine Jahreszeit, die einer noch stärkeren subjektiven Komponente unterliegt. Diese saisonalen

Düfte sind im Gehirn seit jeher verknüpft. Weltweit gibt es aber Unterschiede. In Amerika, Asien

oder Afrika hat der Herbst wieder völlig andere Duftkomponenten.

Ein Herbstduft ist beim Menschen nicht in den Genen verankert, wir kommen nicht damit auf die Welt.

Düfte, die wir in den Herbstmonaten immer wieder riechen, verknüpfen wir über die Jahre mit der

Jahreszeit. Die einen gehen wandern und empfinden die Bergluft als herbstlich, viele merken sich den

Geruch von Pilzen oder Wein und für andere wiederum riecht eine gute Kürbiscremesuppe nach Herbst.

Somit ist es für jeden Menschen unterschiedlich und es hängt davon ab, welche Erfahrungen man im

Leben gesammelt hat.

Für mich persönlich riecht der Herbst in der Natur nach Moos, herben Holznoten, Laub und – vielleicht

etwas südlicher – nach Kastanien.

Das Leitthema dieser Ausgabe ist Dubai gewidmet. Warum? Weil wir im Herbst oder Winter schnell, einfach

und direkt dort hinfliegen und ein paar Tage abschalten können. Viel Vergnügen bei der Lektüre.

René J. Laemmel, Verleger & Chefredaktor

04|2020

5


DESTINATIONS

Wussten Sie, dass ...

20

FAKTEN

ÜBER

DUBAI

Der Falke: Dubais Nationaltier

... in Dubai nur etwa 15 Prozent Einheimische leben?

Die Bevölkerung in Dubai wächst kontinuierlich stark an. So hatte das

Emirat beispielsweise im Jahr 2000 nur etwa 850’000 Einwohner. In den

vergangenen Jahren stieg die Einwohnerzahl in der Hauptstadt auf über

3,1 Millionen an. Davon kommen jedoch schätzungsweise 85 Prozent aus

anderen Ländern kommen. Daher ist keine genaue Angabe der Einwohnerzahl

möglich. Allein im Jahr 2018 wanderten über 1000 Deutsche in

die Vereinigten Arabischen Emirate aus. Vor allem bietet Dubai einen

attraktiven Arbeitsmarkt. Daher ist der starke Zuwachs den Arbeitsimmigranten

geschuldet. Die meisten von ihnen kommen aus Indien. Jedoch

ist der Grossteil von ihnen männlich, sodass die Geschlechterverteilung

sehr unausgeglichen ist.

... in Dubai Goldautomaten stehen?

Nein, Sie haben sich nicht verlesen. In Dubai gibt es nicht nur herkömmliche

Geldautomaten, sondern auch Goldautomaten. Zum aktuellen Goldpreis

können Sie sich hier unterschiedliche Goldbarren ausgeben lassen.

In Dubai ist nahezu alles, was glänzt, auch wirklich Gold. Dieses ist in den

Vereinigten Arabischen Emiraten preisgünstiger als in Europa. Es gibt sogar

einen eigenen Gold Souk in Dubai. Hier können Sie durch die glitzernden

Gassen schlendern. Denn hier reiht sich ein Gold- und Schmuckgeschäft

an das nächste. Doch damit nicht genug: In Dubai wird – wenn

möglich – jeder Wertgegenstand vergoldet. Dabei sind nahezu keine

Grenzen gesetzt. Sie können sogar ein vergoldetes Steak in einem Restaurant

verköstigen …

... die Kriminalitätsrate nahezu bei null Prozent liegt?

Die Vereinigten Arabischen Emirate zählen zu den sichersten Ländern der

Welt. Auch Dubai glänzt mit einer unglaublich niedrigen Kriminalitätsrate.

Sie beträgt nahezu null Prozent! Falls es dennoch einmal einen Regelverstoss

gibt, ist die Polizei schneller vor Ort, als Sie glauben. Denn die

Flotte der Polizei zählt zahlreiche Luxus- und Sportwagen. Die Überwachungskameras

an den öffentlichen Plätzen tragen dazu bei, dass die

Kriminalitätsrate weiterhin so gering bleibt. Auch die Taxis sind mit eigenen

Kameras ausgestattet. Sowohl in den Hotels als auch in den Shoppingmalls

sorgen Securitys für Ruhe und Ordnung. So passierten in den

vergangenen Jahren kaum Taschendiebstähle. Dennoch sollten Sie Ihre

Wertsachen natürlich nicht freizügig preisgeben.

6 04|2020


Stadt der Superlative: Dubai mit seiner Skyline

... dass Dubai bisher sehr viele Rekorde aufgestellt hat?

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Besonders nennenswert ist dabei

das Jahr 2014. In dem Jahr brach die Stadt mehr als einhundert Weltrekorde.

Jeder davon wurde in das «Guiness-Buch der Rekorde» eingetragen.

In den vergangenen Jahren hat Dubai beispielsweise folgende Rekorde

aufgestellt:

• Die Dubai Mall ist mit einer Fläche von mehr als 1,1 Millionen Quadratmetern

das grösste Einkaufscenter der Welt.

• Der 828 Meter hohe Burj Khalifa ist das höchste Gebäude weltweit.

• Am Fusse des Wolkenkratzers befindet sich das grösste elektronische

Wasserfontänen-System.

• Zum Jahreswechsel 2013/2014 gab es eine Neujahrsshow, bei der

500’000 Raketen abgefeuert wurden. Der vorherige Rekordhalter

Kuwait hatte bis dahin «nur» 70›000 gezählt! Das Spektakel dauerte

sechs Minuten lang und wurde in der ganzen Stadt ausgetragen.

Bei dem rasanten Wachstum der Stadt kann man jedoch sicher

sein, dass in den kommenden Jahren noch einige Rekorde

hinzukommen.

Shopping: Kaufrausch ohne Ende

04|2020

7


DESTINATIONS

Gewaltiges Bauwerk: Der Burj Khalifa

... Sie in Dubai Ski fahren können?

Dubai befindet sich mitten in der Wüste. Dennoch können Sie hier ohne

Probleme Ski fahren! Sie fragen sich, wie das funktioniert? Im Jahr 2005

wurde in einem der grössten Shoppingcenter von Dubai eine Skihalle eröffnet.

Die Fläche ist mit Kunstschnee bedeckt und umfasst etwa 22ʼ500

Quadratmeter. Während des Betriebs können somit bis zu 1500 Personen

gleichzeitig eine der fünf Strecken abfahren. Die jeweilige Schwierigkeit

ist von der Höhe und Steigung abhängig. Dabei ist die längste Abfahrt 400

Meter lang! Um das winterliche Feeling perfekt abzurunden, herrschen in

der Halle Minusgrade. Das notwendige Equipment sowie warme Kleidung

bekommen Sie vor Ort. Oder hätten Sie bei einem Urlaub in Dubai an Ihre

Skiausrüstung gedacht?

... Dubai keine Schulden duldet?

Dubai ist eine Stadt der Superlative. Da wollen die Bürger natürlich mit dem

Nachbarn mithalten oder ihn bestenfalls übertrumpfen. Sie führen dabei

einen Lebensstil, den sie sich eigentlich gar nicht leisten können. Dabei vergessen

sie schnell, welche Konsequenzen das für sie haben kann. Im

schlimmsten Fall drohen Gefängnis oder Abschiebung. Denn Dubai zeigt

keine Toleranz bei Schulden. Im besten Fall lassen Sie es gar nicht so weit

kommen. Falls Sie jedoch Ihre Rechnungen nicht mehr begleichen können,

sollten Sie schnell handeln. Viele der Betroffenen suchen in solchen Situationen

schnell das Weite. So kann es schon einmal vorkommen, dass nicht

abbezahlte Autos mitten in der Wüste aufgefunden werden …

... in Dubai Benzin billiger als Wasser ist?

Bei den heissen Temperaturen in Dubai sollten Sie unbedingt ausreichend

trinken. Dabei müssen Sie jedoch beachten, dass in den Supermärkten

kein Alkohol verkauft wird. Wenn Sie so stark schwitzen, sollten

Sie ohnehin am besten zu Wasser greifen. Der Literpreis variiert je nach

Marke und Menge. Meistens müssen Sie zwischen 50 Cent und 1 EUR bezahlen.

Anders sieht das hingegen bei den Benzinpreisen aus. Diese sind

seit Jahren relativ stabil. So kostet ein Liter Benzin umgerechnet nur ungefähr

50 Cent! Der Grund dafür ist, dass in Dubai aktuell Öl leichter zugänglich

ist als Trinkwasser. Der Wasserbedarf in Dubai ist sehr hoch. Jedoch

ist die Entsalzung von Meerwasser sehr aufwendig und teuer.

... man früher exotische Haustiere halten durfte?

Nach jahrelangem Druck der Tierschutzorganisationen ist das Halten von

wilden Tieren in Dubai nun endlich verboten. Bis zum Jahr 2017 durften hier

jedoch Wild- und Raubkatzen als Haustiere gehalten werden. So gingen die

Besitzer mit ihrem Tiger wie mit einem Hund spazieren. Was für uns unvorstellbar

ist, war für die Leute vor Ort damals ganz normal. Die exotischen

Tiere galten dabei als Statussymbol. Doch damit ist nun seit zwei Jahren

8

04|2020


The Palm: künstliche Insel vor Dubai

endgültig Schluss. Wer sich als Privatperson dem neuen Gesetz widersetzt,

muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Für den Regelverstoss sind etwa

150ʼ000 Euro fällig. In manchen Fällen droht sogar eine Gefängnisstrafe.

... eine unvorstellbare Menge Sand für die künstlichen Palmen-Inseln

benötigt wurde?

Vor der Küste von Dubai entstehen seit Anfang der 2000er-Jahre künstliche

Inselgruppen. Bisher ist nur The Palm, Jumeirah fertiggestellt und

bebaut worden. Für die Aufschüttung wird vermutet, dass etwa 200 Millionen

Kubikmeter Sand und Felsen notwendig waren. Weitere Inselgruppen

sind noch in Planung oder im Bau. Zwei der Bauprojekte sollen später

auch in Form einer Palme vor der Küste liegen. Bei der Gestaltung der Inseln

wurde eine spezielle Technik verwendet. Heute stehen zahlreiche

Wohnhäuser oder Hotels auf The Palm, Jumeirah. Zum äussersten Punkt

bringt Sie unter anderem eine Monorail-Bahn. Dort erwarten Sie dass

5-Sterne Hotel Atlantis, The Palm sowie ein riesiger Aqua-Park.

... Dubai erst seit einigen Jahren ein standardisiertes Adress-System

hat??

Die gute Nachricht vorweg: Heute ist das Adress-System um einiges einfacher

wie noch vor wenigen Jahren. Kaum zu glauben, dass eine Stadt wie

Dubai in der Hinsicht keine festen Regeln hatte. Bis zum Jahr 2015 gab es

in Dubai kein standardisiertes Adress-System. Um jemanden einzuladen,

musste man bekannte Sehenswürdigkeiten in der Nähe nennen. Das Gleiche

galt für Taxifahrten. Vor allem für Touristen erwies sich das Prozedere

als schwierig. Aufgrund des schnellen Wachstums der Stadt ist die Standardisierung

notwendig gewesen. Durch den Wechsel ist auch der Postverkehr

vereinfacht worden. Früher gab es Postfächer, bei denen registrierte

Nutzer ihre Briefe abholen mussten.

... Dubai eine Stadt der Superlative ist?

Ob Sie nun das Höchste, Teuerste, Luxuriöseste oder Schnellste … sehen

wollen, in Dubai werden Sie es finden. Es ist eine Stadt der Superlative, die

aus dem Nichts entstanden ist. Und nun kann sie nicht genug bekommen.

Der Burj Khalifa ist bereits das höchste Bauwerk der Welt. Dennoch soll in

den nächsten Jahren ein noch grösserer Wolkenkratzer errichtet werden.

Auf dem Bild hier sehen Sie eines der luxuriösesten und teuersten Hotels

der Welt: das Burj al Arab. Damit das Hotel keinen Schatten auf den Strand

wirft, wurde extra eine künstliche Insel für das Bauwerk aufgeschüttet.

Jede der über 200 Suiten ist mindestens 169 Quadratmeter gross. Das Hotel

ist in Form eines Segels gebaut worden und daher ein architektonisches

Highlight. Auf der Helikopter-Plattform in einer Höhe von 211 Metern

wurde im Jahr 2005 ein Tennis-Match ausgetragen. Was für ein

Erlebnis für Andre Agassi und Roger Federer!

04|2020

9


DESTINATIONS

Beeindruckend: die Sheikh Zayed Grand Mosque

... Luxusautos in Dubai boomen?

Zunächst gab es in Dubai kaum Autos. Doch bereits im Jahr 2015 ist die

Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge nahezu explodiert. Demnach gibt es

aktuell mehr Fahrzeuge auf 1000 Einwohner als in den Metropolen New

York oder London. Dabei sind jedoch keine herkömmlichen Autos gemeint.

Zahlreiche Fahrzeuge sind wahre Luxus- und Sportwägen. Dadurch

sind die Strassen oft überfüllt und es kommt zu Staus. Selbst Gegenmassnahmen

wie der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs ändert

daran nur wenig. Die eigenen vier Räder bleiben mit Abstand das beliebteste

Fortbewegungsmittel. Um in der Öffentlichkeit die Aufmerksamkeit

auf sich zu ziehen, reicht jedoch nicht nur eine teure Automarke. In Dubai

ist das Nummernschild ein Statussymbol: je weniger Ziffern, desto teurer.

So kostet das Autokennzeichen mit der Ziffer «1» umgerechnet knapp 10

Millionen Euro.

... Dubai einer der heissesten Orte der Welt ist?

Die optimale Reisezeit für Dubai ist während des deutschen Winters.

Doch selbst zwischen November und April erreichen die Temperaturen in

Dubai über 30 Grad Celsius. Anders sieht es hingegen in den anderen Monaten

aus. Da Dubai mitten in der Wüste liegt, herrschen zu der Zeit bis zu

50 Grad Celsius. Mit einer Luftfeuchtigkeit von etwa 80 Prozent ist es für

Touristen unerträglich. Doch auch die Einheimischen kämpfen mit der

extremen Hitze. Daher sind nahezu alle Gebäude in Dubai klimatisiert.

Vor allem in den riesigen Shoppingzentren merkt man nichts von den

äusseren Temperaturen. Keine Sorge, nicht einmal auf den Bus müssen

Sie an der Sonne warten. Sogar die Bushaltestellen sind abgeschlossen

und klimatisiert.

... viele Wolkenkratzer in den vergangenen 20 Jahren entstanden

sind?

Kaum zu glauben, dass der Burj Al Arab einmal das höchste Gebäude von

Dubai gewesen ist. Zwischen 1999 und 2007 war dies zudem das höchste

Hotel der Stadt. Heute befinden sich in Dubai 190 Wolkenkratzer. Zu dieser

Gebäudeart zählen Bauwerke mit einer Höhe von mindestens 150

Metern. Aufgrund dessen erreicht Dubai den vierten Platz im weltweiten

Rankings. Im Gegensatz dazu steht in der Hauptstadt das höchste Gebäude

der Welt. Der Burj Khalifa wurde im Jahr 2009 eröffnet und misst

eine Höhe von 828 Metern. Doch nicht nur die Zahl der Wolkenkratzer

wird in den laufenden Jahren kontinuierlich zunehmen. In den kommenden

Jahren soll unter anderem ein rotierender Wolkenkratzer errichtet

werden. Ausserdem soll ein noch höheres Gebäude die atemberaubende

Skyline von Dubai erweitern.

... Dubai die am schnellsten wachsende Stadt der Welt ist?

Wie Sie gerade erfahren haben, sind in Dubai innerhalb kürzester Zeit

über mehrere Hundert Wolkenkratzer entstanden. Ausserdem sind die

10 04|2020


Perfekte Strände: Jumeirah Beach, Marina

Einwohnerzahlen der Stadt in den letzten Jahren nahezu explodiert.

Doch wussten Sie, dass die erste Metro-Linie von Dubai erst im Jahr

2009 eröffnet wurde? Nach nur zwei Jahren wurde bereits der zweite

Teil eingeweiht. Dennoch umfasst das Streckennetz schon über 70 Kilometer.

Weitere Linien sind gepl Daher können Sie sich vorstellen, wie

begehrt die Stadt ist. Dubai ist die am schnellsten wachsende Stadt der

Welt. Um dem Andrang gerecht zu werden, bemüht sich die Stadt um

neue Attraktionen. Für ausreichend Platz werden immer wieder neue

künstliche Inseln aufgeschüttet.

... der Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen ist?

Der Tourismus wurde innerhalb weniger Jahre zu einer der wichtigsten

Einnahmequellen in Dubai. Generell machen Dienstleistungen in

Dubai aktuell über 52 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Im Jahr

2008 wurden beispielsweise nur 7,1 Millionen US-Dollar durch internationale

Touristen eingenommen. Neun Jahre später liegt der Wert

bereits bei über 21 Millionen US-Dollar. Kein Wunder, denn Dubai ist

ein attraktives Urlaubsziel für Jung und Alt. Von Deutschland erreichen

Sie das Emirat in nur wenigen Flugstunden. Das ganze Jahr über

herrschen hier sommerliche Temperaturen und es kann sehr heiss

werden. Zugleich gibt es vor Ort einzigartige Sehenswürdigkeiten

zu sehen. Ausserdem gibt es zahlreiche weitere spektakuläre Attraktionen

in Dubai.

Berühmt: der Gold Souk Town Town

04|2020 11


DESTINATIONS

Familienfreundlich: das Atlantis Hotel auf The Palm

... Dubai ein Paradies für Touristen ist?

In nur wenigen Flugstunden sind Sie in einer der aufregendsten Städte der Welt. In

den letzten Jahren hat sich Dubai zu einem wahren Touristen-Magneten entwickelt.

An jeder Ecke wird versucht, die Touristen von der Stadt zu überzeugen. Da die Zeit

meist sehr begrenzt ist, kann man sich nur schwer bei der grossen Auswahl an Attraktionen

entscheiden. Das absolute Highlight ist natürlich der Burj Khalifa – und

vor allem die Aussicht von oben auf die rasant wachsende Stadt. Doch auch eine

Fahrt über den Dubai Creek gehört zu einem Aufenthalt wie das Schlendern über

einen arabischen Markt, auch «Souk» genannt. Damit den Kleinen während eines

Shopping-Tags in der Dubai Mall nicht langweilig wird, befindet sich hier ein riesiges

Aquarium

Best Airline: Emirates

... man in Dubai sehr gut einkaufen kann?

Dubai ist ein richtiges Shopping-Paradies. Hier wird wirklich jeder fündig. Zum einen

können Sie in den zahlreichen Shopping-Malls einkaufen. Diese sind klimatisiert

und bieten Designer- als auch legere Kleidung an. Hier ist nahezu jede Modekette

vertreten. Doch auch Schmuck-Liebhaber können sich in der Stadt den einen oder

anderen Traum erfüllen. Dubai ist vor allem für Goldschmuck bekannt. Es gibt jedoch

nicht nur einen Souk für Gold, sondern auch andere traditionelle Waren. Zu

einem abwechslungsreichen Aufenthalt in Dubai gehört daher auch das Schlendern

durch einen Souk. Hier gibt es nicht nur aussergewöhnliche Gewürze, sondern auch

süsse Mitbringsel für zu Hause. Waren Sie schon einmal in Dubai?

12 04|2020


Beeindruckend: Helikopteransicht der Dubai Mall.

... bald kein Öl mehr vorhanden ist?

Bevor Dubai zu der Metropole geworden ist, die sie heute ist, war sie eine kleine Stadt.

Die Wirtschaft war damals von Perlentauchern und Fischern geprägt. Im Jahr 1966

wurde auf dem Dubai-Fateh-Feld jedoch zum ersten Mal Öl gefunden. Dadurch entwickelte

sich Dubai schnell zu einem der reichsten Länder der Welt. Aufgrund dessen

war dies lange Zeit eines der wichtigsten Einnahmequellen des Emirats. So machte

die Ölindustrie im Jahr 1998 beispielsweise 22 Prozent des Bruttoinlandsprodukts

aus. Das Ölvorkommen ist jedoch begrenzt. Wie lange die Reserven noch ausreichen

ist ungewiss. Daher versucht das Emirat von der Einnahmequelle unabhängig zu werden.

Im Gegensatz dazu nimmt der Tourismus eine immer wichtigere Rolle ein.

... Dubai eine wohltätige Nation ist?

Der Ramadan ist für Muslime die wichtigste Zeit des Jahres. Dabei wird unter anderem

zwischen Sonnenaufgang und -untergang gefastet. Auch in Dubai werden die

Traditionen der Religion respektiert. Während des heiligen Fastenmonats erleben

Sie Dubai von einer ganz besonderen Seite. Was viele jedoch nicht wissen: Während

des Ramadans steht neben dem Verzicht auf Nahrung auch die Wohltätigkeit im

Vordergrund. Negative Gefühle sollen verdrängt werden. Im Gegensatz dazu soll an

die Bedürftigen gedacht werden. Bereits seit zwei Jahren gibt es während des Ramadans

Sammelstellen für Lebensmittel, die bedürftigen Personen zugutekommen

sollen. Zudem wird Anfang des Jahres der Dubai Marathon im Rahmen einer Wohltätigkeitsveranstaltung

ausgetragen.

Sogar die Polizei in Dubai fährt Luxusautos.

WOW!-Tipps:

Holiday Maker Tours AG

Stampfenbachstrasse 144, 8006 Zürich

Tel. +41 44 215 30 80, www.holidaymaker.ch

Emirates

www.emirates.com

04|2020 13


TRAVEL & LIFESTYLE

8. EXCELLENCE

GOURMETFESTIVAL

Die Excellence Princess in bestem Licht

Ab 16. Oktober wird wieder ganz gross getafelt! An 40 (!) Abenden schlemmen Freunde

des guten Geschmacks auf den kleinen Schweizer Grandhotels. Mit 29 Gastköchen der Haute

Cuisine summieren sich sage und schreibe 44 Michelin-Sterne und 484 Gault-Millau-Punkte,

unter ihnen drei 3-Sterne-Köche. Die edlen Schiffe der Schweizer Excellence-Flotte bilden

fünf Wochen lang den Rahmen für die zweitägigen Fine-Dining-Trips zwischen Basel und

Strassburg auf dem Rhein.

Schon das Line-up ist beeindruckend.

Es ist die Crème

de la Crème der Kochgilde,

die Abend für Abend für ein

begeistertes Publikum kulinarische

Highlights auf die Teller

zaubert. 29 Gastköchinnen und Gastköche

erheben das Festival zu einem

hochkarätigen Anlass. Am 8. Excellence

Gourmetfestival summieren

sich nicht weniger als 44 Michelin-

Sterne und 484 Gault-Millau-Punkte!

Ebenso einzigartig ist das Setting auf

dem Rhein mit den beiden Luxus-

Flusslinern der Schweizer Excellence-

Flotte. Der Guide-Michelin-Chef,

Gwendal Poullennec, sagte bei der

diesjährigen Sterne-Verleihung: «Die

Gourmet-Kunst auf Weltklasse-Niveau

aus gezeichnete und abwechslungsreiche

Küche, die in der Schweiz angeboten

wird, findet man überall

im Land.» – «Recht hat er», findet

Festival-Initiator Stephan Frei, CEO

des Veranstalters Reisebüro Mittelthurgau.

«Es war uns wichtig, genau

diese grandiose Vielfalt der Schweizer

Haute Cuisine aus allen Landesteilen

am Festival zu präsentieren.

Virtuose Kochkunst, die wir für unsere

Gäste erlebbar machen möchten.»

Es zaubern auch wieder prominente

Könner aus den Nachbarländern und

aus Übersee. Nicht ohne Stolz, so

Frei, dürfe man diesmal neun

19-Punkte-Köche und gleich drei

14 04|2020


3-Sterne-Chefs ankündigen: Peter

(Knogl) der Grosse aus Basel,

Franck Giovannini aus Crissier,

der «Magier am Herd» und der unerschöpflich

kreative Jan Hartwig

aus München. Dazu die amtierende

Köchin des Jahres, die

wunderbare Tanja Grandits vom

Basler «Stucki», und der deutsche

Koch des Jahres, Tohru Nakamura

– ein Aromenkünstler, der

wie kein Zweiter die japanische

Kochtradition mit europäischer

Moderne verbindet.

Entertainment an Bord

Die Gastköche

• Armin Amrein

• Pierre-André Ayer

• Mitja Birlo

• Thomas Bissegger

• Dario Cadonau

• Martin Dalsass

• Stéphane Décotterd

• Irma Dütsch

• Felix Eppisser

• Laurent Eperon

• Rolf Fliegauf

• Tobias Funke

• Dominique Gauthier

• Silvio Germann

• Franck Giovannini

• Tanja Grandits

• Jan Hartwig

• André Jaeger

• Peter Knogl

• Christian Kuchler

• Flynn McGarry

• Tohru Nakamura

• Heiko Nieder

• Tim Raue

• Bernard & Guy Ravet

• Mike Wehrle

• Rico Zandonella

• Fabrizio Zanetti

Köchin des Jahres Tanja Grandits (Stucki, Basel)

Franck Giovannini aus Crissier

04|2020

15


TRAVEL & LIFESTYLE

«Neben grossem Können ist es die

Leidenschaft der Köche, die man

sieht und schmeckt», sagt Stephan

Frei. Und so werde mit jedem Gang

auch ein neuer Glücksmoment serviert.

Wer in Basel an Bord geht, erwacht

in Strassburg – oder umgekehrt.

Prominente Conférenciers

moderieren die Gala-Abende. Sie

sind die Brückenbauer zwischen

Küche und Restaurant, berichten

zu jedem Gang

Tohru Nakamura, ausgezeichnet als Koch des

Jahres in Deutschland 2020

Der «Koch-Wunderknabe» Flynn McGarry, ein

amerikanischer Starkoch aus New York City

Interessantes aus der Küche – bis

zum grossen Finale, wenn die Chefs

mit ihrer Brigade unter grossem

Applaus vor die Gäste treten. Nach

dem Fine-Dining-Abend empfiehlt

sich ein letzter Drink an der Bar, wo

man sich bei Jazz-, Soul-, Rock und

Dance-Sounds in der Lounge trifft,

bevor man sich in die behagliche

Luxuskabine zurückzieht.

Wenn Essen zum Kunst-Hightlight wird. Wunderbare Kreation von Dario Cadonau

Das Reisebüro Mittelthurgau in Weinfelden ist der

führende Schiffsreisen-Anbieter in der Schweiz. Das

Unternehmen gehört zur Aargauer Twerenbold Reisen

Gruppe, ein 125 Jahre altes Familienunternehmen

und damit eines der ältesten Reiseunternehmen des

Landes. Zur Gruppe gehören vier Reiseveranstalter

und die Basler Reederei Swiss Excellence River Cruise,

einzige inhaberansässige Reederei der Schweiz.

Deren Flussschiffe kreuzen in Europa unter der Marke

Excellence. Das Reisebüro Mittelthurgau entwickelt die

Flussreisen von Excellence sowie Vertrieb, Marketing

und Kommunikation der Flotte. Der Reiseanbieter ging

2019 im Ranking der «Handelszeitung» als Testsieger

hervor. Rund 100’000 Kunden reisen jährlich mit der

Twerenbold Reisen Gruppe. Das Unternehmen beschäftigt

Mitarbeitende in 350 Vollzeitstellen.

Captains und Starköche unter sich

Reisebüro Mittelthurgau Fluss und Kreuzfahrten AG

Oberfeldstrasse 19

CH–8570 Weinfelden

Tel. +41 (0)71 626 85 85

www.mittelthurgau.ch

16

04|2020


Excellence Gourmetfestival ´20 ab Fr. 295.–

2-Tages-Flussreise mit Sternekoch und Gourmetmenü

18

19

18

Rico Zandonella

Flynn McGarry

Tohru Nakamura

Silvio Germann

2 Michelin-Sterne

18 Punkte Gault Millau

Rico’s, Küsnacht

US-Jungstar

GEM, New York (USA)

2 Michelin-Sterne

19 Punkte Gault Millau

Koch des Jahres 2020

Deutschland

2 Michelin-Sterne

18 Punkte Gault Millau

IGNIV by Caminada

Grand Resort Bad Ragaz AG, Bad Ragaz

Route 1 18.10.-19.10.2020

Route 2 19.10.-20.10.2020

Route 1 23.10.–24.10.2020

Route 2 24.10.–25.10.2020

Route 1 25.10.–26.10.2020

Route 1 06.11.–07.11.2020

Buchungscode: epbas15_ku / epstr15_ku

Buchungscode: epbas16_ku / epstr16_ku

Buchungscode:

epbas19_ku

Buchungscode:

epbas20_ku

18

18

17

19

Dominique Gauthier

Laurent Eperon

Tobias Funke

Heiko Nieder

1 Michelin-Stern

18 Punkte Gault Millau

Le Chat-Botté,

Hôtel Beau-Rivage, Genf

2 Michelin-Sterne

18 Punkte Gault Millau

PAVILLON, Hotel Baur au Lac,

Zürich

2 Michelin-Sterne

17 Punkte Gault Millau

Gasthaus zur Fernsicht, Heiden

2 Michelin-Sterne

19 Punkte Gault Millau

The Restaurant, The Dolder Grand,

Zürich

Route 2 07.11.–08.11.2020

Route 1 15.11.–16.11.2020

Route 1 20.11.–21.11.2020

Route 2 21.11.–22.11.2020

Route 1 22.11.–23.11.2020

Buchungscode:

epstr18_ku

Buchungscode:

eobas23_ku

Buchungscode: epbas26_ku / epstr26_ku

Buchungscode:

eobas24_ku

Route 1 Basel–Strassburg

Tag 1 Basel. Busreise nach Basel. Die Crew heisst

Sie an Bord von Excellence willkommen. Um 15 Uhr

nimmt Ihr Flussschiff Kurs auf Strassburg. Bei Kaffee,

Kuchen und einem Willkommensdrink geniessen Sie

den Blick auf die vorbei ziehende Flusslandschaft. Im

Anschluss folgt der Höhepunkt Ihrer Reise mit dem

grossen Gala-Menü im Excellence Restaurant. Sie

erfahren Interessantes zur Philosophie der Küche, den

Zutaten und der Idee hinter den einzelnen Gängen.

Sie können sich für eine harmonisch abgestimmte

Weinbegleitung entscheiden oder Weine aus der

eigens für den Abend zusammengestellten Weinkarte

wählen. Lassen Sie den Abend an der Bar oder bei

entspannter Pianomusik in der Lounge ausklingen.

Tag 2 Strassburg. Frühmorgens er reichen Sie

die elsässische Hauptstadt Strassburg. An Bord

geniessen Sie das Frühstücksbuffet à la Excellence.

Strassburg ist bekannt für sein Münster «Notre

Dame», beeindruckende Kunst galerien und

sympathische elsässische Gaststuben. Mittelalterliche

Fachwerkhäuser prägen das Stadtbild. Sie haben

Zeit durch die romantischen Gassen zu schlendern.

Am Nachmittag erfolgt die Rückreise mit dem

Komfort-Reisebus in die Schweiz.

Route 2 Strassburg–Basel

Reise in umgekehrter Richtung.

Unsere Leistungen

• 2-Tages Excellence Flussreise

• An-/Rückreise im Komfortreisebus

• Gourmet-Galaabend mit mehrgängigem Menü

eines Spitzenkochs

• Welcome-Apéro, Frühstücksbuffet

• Conférencier bekannt aus Radio und TV

Nicht eingeschlossen

• Getränke, persönliche Auslagen, Trinkgelder

Preise pro Person

Kabinentyp

Katalogpreis Sofortpreis

2-Bett-Kabine Hauptdeck 590 295

2-Bett-Kabine Mitteldeck, frz. Balkon 690 345

2-Bett-Kabine Oberdeck, frz. Balkon 770 385

Junior-Suite Mitteldeck, frz. Balkon 870 435

Junior-Suite Oberdeck, frz. Balkon 950 475

Sofortpreis mit beschränkter Verfügbarkeit

Zuschläge

• Abreise Excellence Princess

18.10., 24.10., 25.10., 06.11., 07.11., 21.11. 45

• Abreise Excellence Countess 15.11. 45

• Abreise Excellence Countess 22.11. 75

• Kabine zur Alleinbenützung 155

• Auftragspauschale 20

Wählen Sie Ihren Abreiseort

Wil •, Winterthur-Wiesendangen SBB, Zürich

Flughafen •, Burgdorf •, Baden-Rütihof •, Basel SBB,

Bern. Lausanne & Fribourg (auf ausgewählten Reisen).

Fr.

IM20_104

Buchen & informieren

mittelthurgau.ch | 071 626 85 85

Oberfeldstrasse 19, CH-8570 Weinfelden


HOTELS

PURE ERHOLUNG

DAHEIM BEIM STANGLWIRT

Im Bio- und Wellnessresort Stanglwirt trifft zeitgemässer Luxus auf Nachhaltigkeit. Das 5-Sterne-

Haus in Going am Wilden Kaiser besticht durch exklusiven Wohlfühlfaktor, familiäre Gastfreundschaft

und ein hochkarätiges Spa- und Wellness-Angebot.

Vor über 400 Jahren als

Gasthaus erbaut, liegt das

Wohl der Gäste seit 1722

in den Händen der Familie

Hauser. Aus der Bauernhof-Herberge

wurde eine luxuriöse und

nachhaltige Hotelanlage mit 170 Zimmern

und Suiten, die scheinbare Gegensätze

wie luxuriös und urig, traditionell

und modern, Bio und Genuss

erfolgreich verbindet. Besonders Nachhaltigkeit

ist im «Stanglwirt» eine

Herzens angelegenheit. Ein Grossteil

der Fleisch- und Milchprodukte für das

Hotel werden in der 100 Hektar grossen

Landwirtschaft produziert. Küchenchef

Thomas Ritzer und sein Kulinarik- Team

verwöhnen ihre Gäste mit authentischen

Tiroler Spezialitäten, internationaler

Cuisine und erlesenen Weinen. Zu

den weiteren Besonderheiten des Resorts

zählen das hauseigene Lipizzaner-Gestüt,

das preisgekrönte Tennisdorf

mit 14 Plätzen (In- und Outdoor)

und renommierter Tennisschule (PBI –

Peter Burwash International) sowie die

ausgezeichnete «Golf Sport Academy

Stanglwirt», der Kinderbauernhof und

18 04|2020


die eigene Kinderwasserwelt mit Pool-Kino

und 120-Meter-Wasserrutsche.

Auf der «Stangl-Alm» werden die Gäste in

die Geheimnisse des Stangl-Almkäses eingeweiht,

während das «Chalet Hüttlingmoos»

zum ultimativen Bergerlebnis und

zu romantischen Stunden einlädt.

Wellness-Dimensionen

mit Kaiserblick

Wer pure Entspannung sucht, findet diese in

der 12ʼ000 Quadratmeter grossen Wellnessoase.

Ob in der Felsengrotte mit erfrischenden

Wasserfällen, in der Bio-Sauna mit

Zirbenduft, in Europas grösstem hoteleigenen

Solepool, in der Eventsauna oder im

25-Me ter-Sportschwimmbecken mit OMEGA-

Zeit mes sung und Naturbadesee – Entspannung

ist garantiert.

So auch im 1500 Quadratmeter grossen

Kräuter-Spa mit neuen Behandlungs- Suiten

und nachhaltigen Wellness-Highlights wie

einem Molke-Vollbad aus ei gener Landwirtschaft

und die «Stangl wirt-Kaiser-Massage».

Besonders beliebt sind die Medical- Beauty-

Anwendungen nach Dr. Barbara Sturm.

Unter dem Motto «Daheim beim Stanglwirt»

wird die Tiroler Gastfreundschaft im Biound

Wellnesshotel Stanglwirt erlebbar.

WEITERE INFORMATIONEN

Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt

Kaiserweg 1

A–6353 Going am Wilden Kaiser

Tel. +43 (0)5358 2000

daheim@stanglwirt.com

www.stanglwirt.com

04|2020

19


HOTEL

PALAZZO DI VARIGNANA

WELLNESS, KULTUR

UND KULINARIK

Das Palazzo di Varignana

Resort & Spa ist eine Villa

aus dem 18. Jahrhundert,

eingebettet in die Kulisse

der emilianischen Landschaft,

eine halbe Stunde von Bologna IT

entfernt.

Das Wellness-Resort lässt die langjährige

Tradition des Olivenanbaus in der Emilia-Romagna

wieder aufleben. 120 Hektar

Land hat das weitläufige, in sechs

Gebäudekomplexe unterteilte Resort mit

über 65’000 Olivenbäumen bepflanzt.

Fünf verschiedene hochwertige Extra-Vergine-Olivenöle

werden hier hergestellt,

darunter auch das reinsortige Monocultivar-Öl

«Claterna» aus der

autochthonen, besonders anpassungsfähigen

Sorte Ghiacciola. Dieses mehrfach

preisgekrönte Öl zählt zu den hundert

besten Olivenölen in ganz Italien

und ist nach der gleichnamigen altrömischen

Stadt benannt. Die Öle des Palazzo

di Varignana können unter Anleitung

eines erfahrenen Agronomen vor

Ort bei einer Degustation und beim Dinner

verkostet werden.

Morgens ein Spaziergang durch die Antike,

nachmittags eine Massage mit hauseigenem

Olivenöl, abends ein romantisches

Dinner in der Grafenvilla. Tönt gut.

Ist gut! Für Gäste des Palazzo di Varignana

ist das ganz normal. Sie wechseln

nach Lust und Laune zwischen Vergangenheit

und Gegenwart, lassen sich

überraschen und verwöhnen und entdecken

dabei Schauplätze, die noch nicht

jeder kennt.

Das weitläufige Hideaway ist mehr als ein

Geheimtipp! Es verfügt über drei hochwertige

Restaurants: das Fine-Dining-Restaurant

Il Palazzo, die urige Trattoria Le

Marzoline mit Barbecue und Hausmannskost

sowie das Restaurant Aurevo,

bei dem sich alles um das Thema Olivenöl

dreht. Doch neben dem Gourmetgenuss

bietet das Resort natürlich weitere

Sinnesfreuden wie etwa eine 20

Hektar grosse Gartenanlage, die mit ihrer

Vielfalt an Flora, einem Eichenwald mit

sage und schreibe 76 verschiedenen Eichensorten

sowie einem Natur-Irrgarten

zu den schönsten «Grandi Giardini Italiani»

zählt.

Im Fusion-Spa VarSana lässt es sich herrlich

bei orientalischen Hamam-Ritualen

entspannen. Wohnkomfort auf höchstem

Niveau bieten 140 Wohneinheiten in

unterschiedlichen Grössen – Blick vom

grosszügigen Balkon oder der Terrasse

ins weite Grün inklusive.

WEITERE INFORMATIONEN

Palazzo di Varignana

Via Ca’Masino 611 A

IT–40024 Varignana

Tel. +39 051 1993 8300

www.palazzodivarignana.com

20 04|2020


04|2020

21


Wellness & Gesundheit für Körper und Geist am Bodensee

Familie Fritsch, 6911 Lochau am Bodensee, Tel +43(0)5574 43029, rezeption@fritschamberg.at, www.fritschamberg.at

Ankommen

und

Wohlfühlen

Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe | Kärcherstr. 11 | 74639 Zweiflingen | +49 7940 6087-0

hotel@schlosshotel-friedrichsruhe.de | www.schlosshotel-friedrichsruhe.de


HOTEL

****superior Gut Berg Naturhotel

SO BUNT WIRD DER HERBST

Herbstferien – Zeit für eine Reise

in die «Gut Berg»-Welt. Eine

Welt, die noch in Ordnung ist,

wo Kinder Kind sein dürfen und

Eltern endlich zum Geniessen

kommen. Es geht hinauf in aussichtsreiche Höhen.

Und schon der Weg ist hier das Ziel: Man

erfreut sich am Anblick der Bergspitzen, die das

Hotel schützend umgeben, und dann – das

kommt besonders beim jüngeren Publikum gut

an – springen einem auch schon der Spielplatz

mit Boulderwand und der Bauernhof mit all seinen

pelzigen Bewohnern ins Auge. Zusammen

mit der neuen Heu-Hüpfburg bilden sie ein

Schlaraffenland für Kinder. Die hält von da an

nichts mehr still.

Und auch die Eltern treten ihre Entdeckungsreise

an. Vielleicht durch eines der erst kürzlich umgebauten

und an Gemütlichkeit kaum zu übertreffenden

Zimmer? Oder doch lieber in den Wellness-Bereich

mit Indoor-Pool, Saunalandschaft

und allen Anwendungen, die das Herz – und die

beanspruchten Wanderbeine – begehren?

FÜR JEDEN ETWAS DABEI

Sobald sich die ganze Familie «eingelebt» hat –

und das fällt in dieser Idylle wirklich nicht schwer

–, geht es auch schon daran, die herbstlichen

Vorzüge der Region zu erkunden. Die Lage lässt

es schon vermuten: Hier oben geht’s vor allem

sportlich zu. Und das bedeutet: wandern, radeln,

schwimmen, auf Ponys reiten – eine Pilates-Einheit

für Mama, einen Verwöhntag für

Papa, betreuter Spass für den Nachwuchs und

jede Menge Streicheleinheiten für Hauskater

Garfield. Hauptsache, es tut der Seele und dem

Familienleben gut.

GOLDENES ANGEBOT ZUR GOLDENEN

JAHRESZEIT

Mit der «Herbstleuchten»-Pauschale freuen

sich Familien noch bis zum 1. November über

ein ganz besonderes Angebot: 7 Übernachtungen

mit Verwöhnpension, Begrüssungsgetränk,

sämtlichen «Gut Berg»-Inklusiv-Leistungen,

geführten Wanderungen, Benutzung des

Wellness- & Spa-Bereichs «Nestai» sowie der

Teilnahme an dem «Gut Berg»-Aktivprogramm.

Buchbar ab EUR 679.– pro Person.

WEITERE INFORMATIONEN

****superior Gut Berg Naturhotel

Alpendorfstrasse 31

A–5600 St. Johann - Alpendorf

Tel. +43 6412 5646

www.gut-berg.com

04|2020

23


« Entspannung

liegt im Detail.»

Showrooms Hochdorf LU | Volketswil ZH

+41 44 780 67 55 | kuengsauna.ch


HOTEL

LEHENRIEDL CHALETS

HERBST IM SALZBURGERLAND

Sich im Einklang mit der Natur erholen.

Den positiven gesundheitlichen

Effekt der Bergluft spüren. Viel Zeit

mit der Familie, dem Partner oder

Freunden verbringen. Mit diesen Vorsätzen

im Gepäck macht man sich auf den Weg

nach Wagrain, Salzburg. Genauer: zu den Lehenriedl

Chalets. Um mal wieder so richtig Kraft

zu tanken. Die Vordereggers – Gastgeber und

auch irgendwie Familie auf Zeit – helfen dabei.

Und führen einen mit der Ankunft direkt in eine

ihrer drei Rosen.

EDEL, ALPEN, WILD – IN JEDEM

FALL EINZIGARTIG

Hereinspaziert – und schon kitzelt einen das behagliche

Gefühl, angekommen zu sein. Denn

was in den vier Wänden des eigenen kleinen

Luxus-Chalets wartet, gibt dem Ausdruck «Liebe

zum Detail» eine völlig neue Bedeutung. Obendrauf:

ein eigener Wellnessbereich mit Sauna

und Infrarotkabine. Meint es der Wettergott gut,

kann das Relax-Programm auch auf die Chalet-eigene

Sonnenterrasse verlegt werden. Generell

freut man sich hier im Salzburger Wagrain

über ganz viel Privatsphäre. Und überkommt

einen zwischendurch die Lust auf eine Abkühlung,

erreicht man mit nur wenigen Schritten

durch den liebevoll gestalteten Garten den

friedlich plätschernden Privat-Badeteich.

NICHTS MÜSSEN, AUSSER GENIESSEN

Das Schöne an einem Urlaub am Lehenriedl ist,

dass man einfach mal gar nichts tun muss.

Denn vielleicht reicht es ja, wenn die einzige Bewegung

das anregende Tapsen auf dem neuen

Barfussweg ist. Vielleicht sieht man sich die eindrucksvolle

Kulisse, die man vom Zimmerfenster

aus schon seit Tagen bestaunt, im Zuge einer

leichten Wanderung oder E-Bike-Tour mal

ganz aus der Nähe an. Möglicherweise ist einem

aber auch nach einem schweisstreibenden

Ausflug mit dem Mountainbike oder einer

ausgedehnten Golfrunde. Bei Letzterem hat

man dank der einzigartigen «GOLF IN Ski

amadé Card» die Chance, gleich sieben Plätze

der Region zu erkunden. Auch die Überlegungen

zum Thema Mobilität vor Ort werden einem

von Familie Vorderegger abgenommen:

Als Lehenriedl-Gast kann man das Auto während

des Aufenthalts getrost stehen lassen.

Und sich dem Urlaubsgefühl à la Lehenriedl voll

und ganz ungestört hingeben.

LEHENRIEDL-AUSZEIT FÜR

FAMILIEN IN DEN HERBSTFERIEN

Kinder bis 13 Jahre nächtigen im Chalet der Eltern

kostenlos (gültig ab Buchung von vier

Nächten).

WEITERE INFORMATIONEN

Lehenriedl Chalets & Appartements

Familie Vorderegger

Lehenriedl 15

A–5602 Wagrain

Tel. +43 6413 8462

www.lehenriedl.at

04|2020

25


INTERVIEW

NINA SUMA IST CEO DES

FORTYSEVEN IN BADEN

Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes eine touristisch orientierte Powerfrau mit viel Erfahrung in strategischen

Marketingmassnahmen. Seit November 2019 amtet Nina Suma als CEO des neuen Badener Thermalbads

«FORTYSEVEN» (ThermalBaden AG) und begleitet die entscheidende Phase bis zur Eröffnung im Spätherbst

2021 aktiv mit. Wir haben Nina Suma kürzlich zum Interview getroffen und ihr einige Fragen gestellt.

«WOW!»: Erst einmal gratuliere ich Ihnen

herzlich zu diesem Job. Frauenpower in der

Thermalbad-Szene ist wichtig und tut gut.

Wie haben Sie damals reagiert, als Ihnen

dieser verantwortungsvolle Posten zugetragen

wurde?

Nina Suma: Ich habe mich unglaublich gefreut!

Einerseits, weil ich mich voll mit dem

Produkt beziehungsweise den angebotenen

«Es ist für uns sehr

wichtig, dass sowohl

Frauen als auch die Männer

passende Angebote

für sich finden.»

Dienstleistungen identifizieren kann und ich

die Tourismusbranche sehr spannend finde,

aber vor allem auch, weil es einmalig ist, bei

der Entstehung von so einer Wellness-Therme

fast von Beginn weg dabei zu sein und noch so

vieles mitgestalten und mitprägen zu dürfen.

Kurz nach Bekanntgabe des Namens

«FORTYSEVEN» ging ein kurzes Raunen

durch Teile von Baden. Hat sich dies zwischenzeitlich

wieder gelegt?

Es gibt bestimmt immer noch Personen, welche

nach wie vor Mühe mit dem Namen haben

und gerne eine andere Bezeichnung gehabt

hätten. Aber alles in allem ist es sicher

ruhiger geworden.

Wie oft ist eigentlich Stararchitekt Mario

Botta persönlich vor Ort in Baden und wie

gestaltet sich die Zusammenarbeit mit ihm?

Er ist hin und wieder in Baden, sieht sich die

Baustelle persönlich an oder kommt zu sehr

wichtigen Besprechungen in unser Büro. Die

Nina Suma als CEO des neuen Badener Thermalbads «FORTYSEVEN» (ThermalBaden AG)

Zusammenarbeit ist jeweils angenehm und

geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und

Respekt.

Wellness in Baden hat lange gefehlt. Was

würden Sie als die USPs des «FORTYSEVEN»

bezeichnen?

Sicher die einmalige Architektur, dann aber

auch, dass wir auf eine 2000 Jahre alte Tradition

zurückblicken dürfen und wohl eine der,

wenn nicht gar die mineralreichste Therme

der Schweiz sind. Zudem positionieren wir

uns klar als die Wellness-Therme der Schweiz

mit Fokus auf ein gesamtheitliches Wellbeing-Erlebnis,

wo Körper und Geist zur Erholung

kommen sollen.

Können Sie uns etwas über Ihr Einzugsgebiet

verraten? Aus welchen Regionen möchten

Sie die Gäste generieren?

Sicher die lokale und regionale Bevölkerung,

welche bereits in früheren Jahren regelmässig

das «alte» Thermalbad besucht hat. Darüber

hinaus gehören aber auch Bewohnerinnen

und Bewohner der umgrenzenden Kantone

zu unserem anvisierten Zielpublikum. Wir sind

schliesslich einfach und bequem in nur knapp

20 Minuten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

von Zürich aus erreichbar. Zu guter Letzt

richten wir uns aber auch an jene Touristen,

die in Baden oder Zürich weilen und ihren Aufenthalt

mit einem Besuch einer Therme ergänzen

wollen.

Mit wie vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

starten Sie in den aktiven Bäderbetrieb

im Spätherbst 2021?

Wir gehen (inkl. Gastronomie) von rund 50

bis 60 Mitarbeitenden aus. Einige der Stellen

werden wir auch im Rahmen eines Teilzeitpensums

ausschreiben. Das ermöglicht es

Personen beispielsweise nach einem Mutterschaftsurlaub,

wieder in die Berufswelt einzusteigen,

oder auch jenen einer Arbeitsstelle

26 04|2020


nachzugehen, die begleitend ein Studium absolvieren.

Vor allem Frauen (aber immer mehr Männer)

erkundigen sich nach Treatments. Wie gewichten

Sie dieses Segment?

Ich persönlich sehe hier eine immer grösser

werdende Nachfrage einerseits bei Frauen,

aber zunehmend auch bei den Männern. Ging

man früher vielleicht erst auf Überweisung eines

Arztes in die Massage, so gönnt man sich

heutzutage ein solches Treatment regelmässig

und auf eigene Kosten, weil man sich damit

etwas Gutes tun will. Eine bewusst für sich

reservierte Stunde bei einer wohltuenden Gesichtsbehandlung

oder zum Beispiel einer

Aromaöl-Massage lässt den Alltagsstress vergessen

und man lädt die Batterien wieder auf.

Es ist für uns deshalb sehr wichtig, dass sowohl

Frauen als auch die Männer passende

Angebote für sich finden.

Aussenansicht «FORTYSEVEN» (© Mario Botta Architetti)

Das Wasser in Baden war früher das mineralreichste

der Schweiz. Ist dem immer noch so?

Ersten Informationen zufolge soll dem immer

noch so sein. Wir sind jedoch diesbezüglich

noch in letzten Abklärungen.

Welche berufliche Station hat Sie in früheren

Jahren wesentlich geprägt?

Sicher die gesamte Zeit bei der RailAway AG,

einer Tochterunternehmung der SBB. Hier

durfte ich einerseits lernen, was es ausmacht,

ein guter Vorgesetzter zu sein. (Ich hatte das

Glück, einen sehr wertschätzenden und Vertrauen

schenkenden Geschäftsführer zu haben,

welcher mich gefordert, aber stets mit

spannenden Aufgaben auch gefördert hat.)

Gleichzeitig konnte ich hier aber auch sehr viel

Erfahrung im Aus-, aber auch Aufbau von

neuen Geschäftsfeldern und im Bereich Leadership

sammeln.

Ein Blick in die Badehalle (© Mario Botta Architetti)

Gerade im Saunabereich gibt es immer wieder

Diskussionen über den «Dresscode».

Nackt saunieren oder in der Badehose/im

Badekleid? Hier treffen Welten aufeinander.

Wie lösen Sie dieses «Problem»?

Bei uns ist beides möglich. Gäste des «FORTY-

SEVEN» finden bei uns sowohl eine grosszügige

Textilsauna mit diversen Saunen sowie

Dampfbädern als auch eine Nackt-Sauna mit

verschiedenen Räumlichkeiten. Ladys, welche

ausschliesslich unter sich sein wollen, bieten

wir überdies an 365 Tagen im Jahr auch eine

explizite Damensauna mit Biosauna sowie

Saunieren mit Ausblick (© ThermalBaden AG)

04|2020

27


INTERVIEW

Eintauchen ins Mineralienreich (© ThermalBaden AG)

Dampfbad. Verschiedene einladende Ruheräume

in den jeweiligen Bereichen runden

dann das gesamte Wohlfühl-Erlebnis ab.

Hat es genügend Parkplätze, wenn ich als

Zürich-orientierter Badegast mit meinem

Auto anreisen möchte?

Wir verfügen über entsprechende Parkplätze

in unserer Tiefgarage, empfehlen jedoch unseren

Gästen, wenn immer möglich mit den

Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ein

Spaziergang entlang der schönen Limmatpromenade

oder durchs Bäderquartier lässt die

Gedanken nach einem entspannten Wellness-Erlebnis

bei uns noch ein bisschen

schweifen und den Aufenthalt bei uns gemütlich

zu Ende gehen.

Welche flankierenden Massnahmen planen

Sie für die Bevölkerung zur Eröffnung des

«FORTYSEVEN»?

Natürlich werden wir die Eröffnung gebührend

feiern und dazu ist auch die Bevölkerung

herzlich eingeladen, die neue Wellness-

Therme zu erkunden. Unsere Aktivitäten stimmen

wir momentan mit der Stadt Baden ab,

welche zur «Erneuerung» des Bäderquartiers

und der Eröffnung des «FORTYSEVEN» eigens

ein Bäderfest organisiert.

«Natürlich werden wir die Eröffnung gebührend feiern

und dazu ist auch die Bevölkerung herzlich eingeladen,

die neue Wellness-Therme zu erkunden.»

mehr Personen diese schöne Stadt für sich

entdecken werden.

Mitarbeitende: Nebst einem guten Produkt/

Grundangebot das wichtigste Gut für ein Unternehmen.

Mario Botta: Ein überaus sympathischer

Mann mit Charisma.

Familie: Rückzugsort und Quelle der Kraft.

Lieblings-Sommerdestination: Als Destination

für einen kurzen Abstecher Nizza, als Inseln kommen

gerne auch Mallorca oder Rhodos infrage.

Katze oder Hund?: Ich habe das Glück, beides

als wertvolles Familienmitglied zu haben.

Wein oder Bier?: Anlässlich von Fussballspielen

Bier – ansonsten lieber Wein.

Nouvelle Cuisine oder gutbürgerliches Essen?:

Gerne abwechselnd beides.

Berge oder Meer?: Definitiv das Meer.

Meine liebsten Hobbys: Wellnessen, Fussballspiele

gucken, Yoga.

COVID-19: Hat vieles verändert, soll aber im

2021 keine Dominanz mehr haben.

Für 2021 wünsche ich mir: Eine erfolgreiche

Eröffnung des «FORTYSEVEN» und viele zufriedene

Gäste, welche uns gerne wieder besuchen

werden.

Interviewer: René J. Laemmel

Bitte ergänzen Sie folgende Fragen nur mit

einem Wort oder einem kurzen Satz:

Bäderstadt Baden bedeutet mir: Sehr viel und

für mich ein Privileg, mit dem «FORTYSEVEN»

dazu beitragen zu dürfen, dass künftig noch

Momente der Zweisamkeit geniessen (© ThermalBaden AG)

28

04|2020


FERIEN ZUHAUSE.

365 TAGE WELLNESS.

Der schönste Wohlfühlort ist Zuhause. Gönnen Sie sich

eine Pause und geniessen Sie schon bald die wohltuende

Entspannung und Regeneration in Ihrer privaten

Wellnessoase. Wir begleiten Sie von der Planung bis zur

Umsetzung. Inspirieren Sie sich unter www.klafs. ch.

KLAFS Ausstellungen | Baar, Bauarena (Volketswil ZH), Bern, Montreux


LIFESTYLE

DAS WAREN

DIE DUFTSTARS 2020

In insgesamt acht Kategorien wurden am 2. September im Zürcher Hotel Park Hyatt die «Schweizer Duftstars

2020» verliehen. Die dritte Austragung des Schweizer Parfümpreises überzeugte mit einem glanzvollen

Event, an dem zahlreiche Prominente teilnahmen. Dem Organisationsteam von Beauty Alliance Schweiz

und dem Hyatt-Event-Team ist in diesem Zusammenhang ein grosses Kompliment auszusprechen. Ihnen ist

es gelungen, in einer nicht gerade einfachen Zeit, einen perfekten Anlass auf die Beine zu stellen.

Andreas Amann, der zusammen mit Hansruedi

Studler die Swiss Fragrance Award GmbH, die

Veranstalterin des Duftpreises, gegründet hat,

eröffnete die hochkarätige Veranstaltung mit

nachdenklichen Worten. Bis kurz vor der Ausv.l.:

Andreas Amann (CEO Swiss Fragrance Award GmbH), Tamara Sedmak, Hansruedi Studler (Mitinhaber Swiss Fragrance Award GmbH)

Spieglein an der

Wand, wer ist die Schönste im

ganzen Land» schien das

Motto der Verleihung des

«Spieglein,

Schweizer Parfümpreises

Duftstars zu lauten. Man sah ausgewählte

Abendroben samt passendem Schuhwerk,

kunstvolle Frisuren und schönen Schmuck.

Passend dazu war das Ambiente im Zürcher

Hotel Park Hyatt sehr geschmackvoll und stilvoll

hergerichtet.

Keine Frage, die dritte Austragung des Schweizer

Parfümpreises war trotz Corona eine grossartige

Angelegenheit, die sich viele Akteure

der Schweizer Parfüm-, Beauty- sowie Modeszene

nicht entgehen liessen. Gekommen waren

weiter zahlreiche Prominente wie die beiden

Ex-Missen Schweiz Dominique Rinderknecht

sowie Linda Fäh (die seit einiger Zeit als Schlagerstar

durchstartet), Reto Hanselmann, Claudia

Lässer (Programmchefin des TV-Senders

Teleclub) sowie die schrille Dragqueen Gossipa.

Durch den Anlass führte sowohl charmant als

auch kompetent die Fernsehmoderatorin und

Schauspielerin Tamara Sedmak. Die Saxofonistin

Keeshea sorgte für die musikalische

Umrahmung des Anlasses.

30 04|2020


v.l. Linda Fäh und Dominique Rinderknecht

Schweizer Saxophonistin Keeshea

v.l.: Roger Bühlmann und Ernst Mäder (Tanner SA)

v.l.: Reto Hanselmann und Dominique Rinderknecht

v.l.: Andrea Mair, Katharina Haller

(Laurent-Perrier Suisse SA)

Drag Queen Gossipa im Element

04|2020

31


LIFESTYLE

tragung sei es nicht sicher gewesen, ob die

Verleihung stattfinden könne, sagte er. Zu seinem

Mut, die Veranstaltung allen Widerständen

zum Trotz durchzuführen, meinte er: «Wir

wollten ein Zeichen setzen, dass es weitergeht,

zugunsten der Wirtschaft.» Etwas später

am Abend erhielten Amann, Studler und ihr

Team ein Kompliment von den Veranstaltern

des deutschen Awards Duftstars: «Ihr seid für

uns ein Vorbild, so perfekt, wie hier alles organisiert

ist.»

AND THE WINNER IS …

Der Höhepunkt der glamourösen und sehr gelungenen

Veranstaltung war natürlich die Verleihung

der Duftstars. Der Parfümpreis wurde

in acht Kategorien verliehen, einer mehr als

letztes Jahr. In der Kategorie Neuheit Lifestyle

Damen gewann «Aqua Allegoria Coconut Fizz»

von GUERLAIN. Bei der Neuheit Lifestyle Herren

schwang «Play it Cool» von CR7 CRISTIANO

RONALDO obenauf. Bei der Neuheit Prestige

Damen siegte «Signorina Ribelle» von SALVA-

TORE FERRAGAMO. Bei der Neuheit Prestige

Herren war es «Born in Roma Uomo» von

VALENTINO. Bei der Neuheit Exklusiv Damen

und Herren ging der Preis an «Soleil» von

LALIQUE. Neu gab es dieses Jahr die Kategorie

Artistic Independent Damen und Herren. Hier

konnten die Vertreter von «A Song for the Rose»

von GUCCI jubeln. Bei Bestes Flakondesign

Damen waren es diejenigen von «Good Girl»

von CAROLINA HERRERA. Bestes Flakondesign

Herren ist «Toy Boy» von MOSCHINO, was beweist,

dass Ironie verstanden wird. In der Kategorie

Klassiker Damen setzte sich «J’Adore»

von DIOR durch, bei der Kategorie Klassiker

Herren war es «Boss Bottled» von HUGO BOSS.

Bester Video-Clip war «K by DOLCE & GAB-

BANA». Die Königskategorie ist bei den Duftstars

natürlich der Publikumspreis. Die Schweizerinnen

und Schweizer wählten im 2020 «La

Vie est Belle» von LANCÔME zu ihrem Damen-Liebling,

bei den Herren war es «Sauvage»

von DIOR.

GUTES TUN

Die Veranstalter gaben der Organisation «Look

Good Feel Better» die Gelegenheit sich vorzustellen,

um Spendengelder sammeln zu können.

Dunja Kern, die Geschäftsführerin der

Stiftung, berichtete darüber, wie eine Krebsbehandlung

das Aussehen verändert und wie gut

es tut, wenn Patientinnen in Workshops lernen

können, wieder besser auszusehen. Die Workshops,

die schweizweit angeboten werden,

sind für die Krebsbetroffenen kostenlos.

BESTES

FLAKONDESING

NEUHEIT

LIFESTYLE

Good Girl

Carolina Herrera

Eau de Parfum

Toy Boy

Moschino

Eau de Parfum

Aqua Allegoria

Coconut Fizz

Guerlein

Eau de Toilette

CR7

Play it Cool

Cristiano Ronaldo

Eau de Toilette

PUBLIKUMS

LIEBLING

NEUHEIT

PRESTIGE

La Vie Est Belle

Lancôme

Eau de Parfum

Sauvage

Christian Dior

Parfum

Signorina

Ribelle

Salvatore

Ferragamo

Eau de Parfum

Born in Roma

Uomo

Valentino

Eau de Toilette

KLASSIKER

NEUHEIT

EXKLUSIV

ARTISTIC

INDEPENDENT

J'Adore

Christian Dior

Eau de Parfum

Boss Bottled

Hugo Boss

Eau de Toilette

Soleil

Lalique

Eau de Parfum

A Song for

the Rose

Gucci

Eau de Parfum

32

04|2020


FREIHEIT & GEBORGENHEIT

… daheim beim Stanglwirt

6353 Going am Wilden Kaiser, Tirol, Austria | Tel.: +43/(0)5358/2000 | Fax: DW-31 | daheim@stanglwirt.com

www.stanglwirt.com


WeLLness und LIFesTyLe MIT deM scHönsTen BLIcK AuF dIe ZuGspITZe.

Ihr Urlaub im MOHR life resort. Aufregend, bezaubernd und entspannt zugleich.

ZeIT FüR WeLLness

FeeL GOOd - Men‘s & WOMen‘s ReLAx

2 Übernachtungen im Doppelzimmer Classic inkl. MOHR-Verwöhnpension, Ocean Care Herren-Gesichtsbehandlung,

Mohr Balance Damen-Gesichtsbehandlung, 1 Aquathermojet Wasserstrahlmassage. Ab 314,00 Euro p.P.

Weitere Informationen zu den Angeboten sowie Pauschalen für die kommende Wintersaison finden Sie unter www.mohr-life-resort.at

life resort

Hotel MOHR life resort KG · Innsbruckerstr. 40 · A-6631 Lermoos / Tirol

Tel. +43(0)5673 2362 · Fax +43(0)5673 3538 · willkommen@mohr-life-resort.at · www.mohr-life-resort.at


HERBSTLICHE DÜFTE

Ein leichter Nebel zieht über die bunten Blätter der Bäume, die ihr sommerliches Grün bereits abgelegt haben.

Dunkle Beeren und volle Blüten vertreiben zitrische Noten von Pfirsich und Quitte und hinterlassen

vollmundige Düfte – der Herbst ist da! Und mit ihm auch die neuen Parfums für die kälteren Monate.

Sobald die Temperaturen sich abkühlen, schwindet

auch die Sehnsucht nach leichten, fruchtigen

Nuancen und man freut sich auf ausdrucksstarke

Bouquets, die die Sinne verführen. Parfümpsychologe

Dr. Joachim Mensing erklärt, wie es zu diesem

jahreszeitlichen Wandel kommt: «Da sich das Licht besonders

im Herbst verändert und Licht Energie in verschiedenen

Wellenlängen ist, wird nicht nur unsere Stimmung beeinflusst,

sondern auch unsere Geruchserleben. Mit anderen

Worten, wenn unser Gehirn in Herbststimmung ist, wird

auch so gerochen.» Vollmundige Komponenten aus Rose,

Moschus und Hölzern werden um warme Noten von Vanille,

Zimt oder Kakao ergänzt. Sie unterstreichen nicht nur die

heimelige Stimmung, die mit den ersten fallenden Blättern

aufkommt, sondern lassen warme Gedanken entstehen.

Herbst-und Winterparfums für Frauen und Männer bedienen

sich dabei verschiedensten Geruchskomponenten: Bei Damen

Düften werden jetzt vorwiegend Mandarine, Vanille,

weißer Tee, Iris oder Neroli verwendet, während bei den Herren

Pfeffer, Zedernholz, Lavendel, Salbei und Muskat das

Rennen machen. Die Parfums sind jetzt ausdrucksstärker

und klingen mit ihrer Vollmundigkeit länger nach. Ob man

sich selbst mit einem neuen Parfum beschenkt, dem Liebsten

eine Freude bereitet oder bereits die ersten Weihnachtsgeschenke

aussucht –ein Duft sagt mehr als tausend Worte.

Er transportiert Erinnerungen, ist der i-Punkt zu jedem Outfit

und so individuell wie sein Träger. Nicht umsonst tragen viele

einen Lieblingsduft ein Leben lang. Eine Studie aus dem Jahr

2018 bestätigt, dass die durchschnittliche Benutzungsdauer

eines Lieblingsparfums ganze fünf Jahre beträgt. Für alle, die

sich mehr Abwechslung im Eau de Toilette-Schrank wünschen,

sind die neuen Herbstdüfte wie geschaffen.

Alverde präsentiert den

Naturduft «Wunderwelt»

mit Vanille, Zedernholz

und Orange

Alte Schule,

aber gut: White Tea von

Elizabeth Arden

Von Avon kommt

Artisque Iris Fétiche,

ein beeindruckendes

Eau de Parfum

Einfach Klasse:

Toni von

Toni Gard

Auch Fussball-Promi

Christiano Ronaldo darf

nicht fehlen. CR7 «Play it

Cool» ist ein «Renner».

Glam X von Christine

Aquilera überzeugt auch

mit dem Flakon

Jette’s Dream im

Design-Flakon ist ein

echter Eyecatcher

Supremo von La Martina

überzeugt auch diesen

Herbst

Klassisch gut:

Jardin Bohème präsentiert

Rendez-vous Nocturne

Marbert spricht

mit Gentleman selbstbewusste

Männer an

Schlicht, einfach, kubisch:

Porsche Design

beeindruckt mit 180 Blue

04|2020

35


BEAUTY

36 04|2020


TRAUMHAARE

FÜR JEDEN TYP

Föhnen, glätten, Locken stylen, kreppen – für eine schöne Frisur müssen die Haare

ziemliche Strapazen erleiden. Hitze, Zerren und Reissen mit der Bürste oder klebrige

Stylingprodukte setzen ihrer Schönheit auf Dauer sehr zu. Eine verwöhnende

und auf den Haartyp abgestimmte Pflege ist für glänzendes, gesundes Traumhaar

deshalb unerlässlich.

Dass Haarpflege in den

letzten Jahren einen

regelrechten Boom

erfahren hat, zeigt

auch eine Statistik

zum Umsatz im Segment Haarpflege:

2012 betrug dieser CHF 237

Mio., im Jahr 2020 bereits CHF 268

Mio. und die Prognose bis 2023 geht

von einem Anstieg auf CHF 287 Mio.

aus. Neben Shampoo und Spülung

gibt es heute zahlreiche weitere Beautyprodukte,

die die Mähne aufbauen,

mit Feuchtigkeit versorgen

oder Frizz glätten, je nachdem, was

das eigene Haar gerade braucht. Kathrin

Zenk-Koch, La Biosthétique

Top Stylist und Saloninhaberin von

molar Berlin, weiss: «Die richtige

Haarpflege ist entscheidend, wenn

es um schönes, glänzendes Haar

geht. Dafür sollte man individuell

auf die Bedürfnisse der Haare und

auch der Kopfhaut eingehen.»

Zur richtigen Ausstattung für die

Mission «Traumhaare für jeden Typ»

gehören in erster Linie ein gutes

Shampoo und eine passende Spülung.

Eine kleine Menge des Shampoos

wird in den Handflächen mit

Wasser aufgeschäumt und dann

massierend auf die Kopfhaut aufgetragen,

die Massage regt zusätzlich

die Durchblutung der Kopfhaut an.

Anschliessend wird eine Maske mit

pflegenden Inhaltsstoffen auf die

Längen und Spitzen aufgetragen,

die Ansätze bleiben frei.

Hyaluronsäure und Kokos wirken

hier feuchtigkeitsspendend, Keratin

und Honig reparieren kleine Haarschäden,

und wertvolle Öle aus

Argan, Avocado oder Olive bringen

zudem neue Geschmeidigkeit ins

Haar. Nach der Maske schliesst eine

Spülung die Schuppenschicht und

sorgt somit für einen unwiderstehlichen

Glanz. – Extratipp: Wer sich für

eine kalte Abschlussdusche entscheidet,

wird mit noch mehr Strahlen

belohnt!

Nach dem Waschen sorgen Haaröle

für ein Plus an Geschmeidigkeit und

«zähmen» selbst trockene Spitzen.

Leave-in Conditioner werden ins

feuchte Haar gegeben und verbleiben

hier, das Haar hat damit die

Chance, länger von den wirksamen

Inhaltsstoffen zu profitieren. Einen

Schönheitsbooster von innen gibt

es mit sogenannten Haar-Vitaminen

wie Biotin, Vitamin B und Vitamin C,

die Wachstum und Fülle verbessern

sollen.

Der beste Tipp zum Schluss:

Einfach mal die Hitze reduzieren

und die leicht feuchten Haare über

Nacht auf Papilloten drehen und

sich am nächsten Morgen über

Traumlocken freuen.

«WOW!»-Tipps:

Haarpflege: Damit die Haare nach

dem Waschen nicht komplett ausgetrocknet

sind, empfiehlt es sich,

schon vor dem Trocknen Haarprodukte

aufzutragen. Ein Haaröl für die

Spitzen oder eine Leave-in-Haarkur

versiegeln die durchs Waschen aufgeraute

Haarstruktur und sorgen so für

Glanz und Kämmbarkeit. Ob Locken

oder glatte Haare, es gibt für alle Haartypen

die richtigen Produkte.

Haarkur: Eine Haarkur sollte man

regelmässig anwenden. Auch Haarmaske

genannt, sind Haarkuren genau

das, was eine Maske für unser

Gesicht ist: Sie pflegen das Haar bis

in die Tiefe und bauen es wieder auf.

Man sollte eine Haarmaske für etwa

eine halbe Stunde einwirken lassen,

dann spült man sie aus. Egal ob

Spliss oder durchs Färben strapazierte

Haare, eine Haarkur kann

wahre Wunder bewirken!

Kopfmassage: Damit die Haare gesund

sind, müssen sie von Anfang

an die besten Bedingungen haben.

Ein gesundes Haarwachstum wird

durch eine gut durchblutete Kopfhaut

begünstigt. Deswegen ist eine

Kopfmassage nicht nur ein angenehmes

Extra beim Coiffeur, sondern

etwas, das man auch zu Hause

machen kann. Einfach für ein paar

Minuten sanft die Kopfhaut massieren.

Dabei kann man nichts falsch

machen, aber sehr viel richtig.

04|2020

37


BEAUTY

HAAR-PFLEGE WIE

BEI DEN PROFIS

Nach einem Friseurbesuch sitzen die Haare absolut perfekt. Dünnes Haar wirkt voluminöser, die Locken

sind definiert, naturgewelltes Haar fällt, wie es fallen soll. Früher oder später aber steht man selbst mit

Bürste und Haartrockner vor dem Badezimmerspiegel und versucht, seine Haare genauso zu stylen, wie es

zuvor der Friseur getan hat. Wie das am besten gelingen kann, dazu hier einige Tipps. von Manuela Laemmel

EINE GLATTE SACHE – ABER WIE?

Beim Wunsch nach einem neuen Look greifen Frauen mit gelockten oder

gewellten Haaren gerne mal zu Föhn und Glätteisen. Das wichtigste Utensil

dabei: der Hitzeschutz. Er wird nach dem Waschen in das noch feuchte

Haar gegeben und sanft eingearbeitet. So wird es vor der extremen Hitze

und somit vor dem Austrocknen geschützt, wodurch Spliss vorgebeugt

werden kann. Danach werden die Haare mit einem Grobzinkenkamm

durchgekämmt und dann trocken geföhnt. Den nächsten Schritt verrät

Kathrin Zenk-Koch, La Biosthétique Top Stylist und Saloninhaberin von

molar Berlin: «Nach dem Föhnen wird das Glätteisen zur Hand genommen

und das trockene Haar Strähne für Strähne bearbeitet. Geräte mit

besonderen Beschichtungen wie beispielsweise Keramik sorgen dafür,

dass das Haar gleichmässig und sanft erhitzt und geglättet wird. Zum

Schluss kann ein Anti-Frizz-Serum oder -Öl ins Haar gegeben werden.»

SO KLAPPT ES MIT DEN FLOTTEN LOCKEN

Wer glatte Haare hat, wünscht sich ab und zu sanfte Beach-Waves oder

einen wilden Lockenkopf. Möglichkeiten, wie einem diese Verwandlung

gelingt, gibt es mehrere. Zum Beispiel kann man sich auch ganz ohne Lockenstab

sanfte Beach-Waves zaubern.

LET THEM SHINE

Mattes, sprödes Haar ist wenig attraktiv und schwer zu stylen. Wenn es

glänzt, ist es dagegen ein Zeichen für Gesundheit und Vitalität, weshalb

sich jede Frau glänzende Haare wünscht. Neben feuchtigkeitsspendenden

Shampoos und Conditioner sind Haaröle eine gute Möglichkeit, dieses

zum Glänzen zu bringen. Solche Produkte lassen sich sowohl in nasses als

auch in trockenes Haar, vor oder nach dem Waschen, einarbeiten. Die Wirkung

allerdings ist unterschiedlich. Wird es nach dem Waschen der Haare

angewendet, werden sie intensiv gepflegt und lassen sich leichter durchkämmen.

In trockenem Haar sorgt es als Finish für einen gesunden Glanz.

Doch auch als schnelle Pflege zwischendurch sind Haaröle perfekt geeignet.

Da manche von ihnen reich an Vitamin E sind, wirken sie wie ein natürlicher

Sonnenschutz und schützen so vor dem Ausbleichen.

FEIN, VOLLER, VOLUMINÖS

Gerade Frauen mit sehr feinen Haaren träumen von einer fülligen, voluminösen

Haarpracht. Meist geht dieser Traum beim Friseur kurzzeitig in Erfüllung,

da dieser mit Föhn, Rundbürste und Salonprodukten auch in die

allerfeinsten Haare eine ordentliche Portion Volumen zaubert. Damit

man diesen Traum im heimischen Badezimmer nicht ad acta legen muss,

vermitteln wir hier wertvolle Tipps:

«Das Haar zuerst kreuz und quer über Kopf föhnen und erst wenn es fast

trocken ist, die Rundbürste zur Hilfe nehmen: Den Föhn auf den Ansatz

richten, mit der Bürste nach oben ziehen und von unten nach oben in die

Ansätze pusten.» Dabei ist es wichtig, nie gegen die Haarspitzen zu föhnen,

da dies die Haarstruktur aufraut und dem Haar den Glanz nimmt.

Ausserdem sollte man darauf achten, dass das Haar wirklich trocken ist

– sonst fällt das Styling nach dem Föhnen wieder in sich zusammen. Neben

der richtigen Föhntechnik ist aber auch der passende Schnitt wichtig.

Andreas Wild, Senior Stylist bei John Frieda®, achtet zudem darauf,

dass feine Haare nicht durchgestuft werden, da solche Frisuren

dem Haar Volumen nehmen anstatt geben.

COLORIERTES HAAR GLÄNZEND GEPFLEGT

Bei chemisch behandelten Haaren ist die Pflege besonders

wichtig. Denn durch das Färben der Haare kann die Haaroberfläche

porös und somit anfälliger für äussere Einflüsse

werden. Die Folge: Haarschäden wie Spliss und/

oder Haarbruch. Daher sind Produkte empfehlenswert,

die helfen, die Schutzschicht der Haare wiederherzustellen

und Glanz und Geschmeidigkeit verleihen,

damit die Farbe strahlen kann. Am besten

geeignet ist eine Systempflege. Dies bedeutet,

dass Shampoo, Conditioner und Haar-Kur, die

einmal pro Woche angewendet werden sollten,

aus der gleichen Pflegeserie stammen und auf

einen bestimmten Haar-Typ abgestimmt sind

SO BÄNDIGT MAN «FLIEGENDES» HAAR

«Fliegendes» Haar ist statisch aufgeladen und

kann unangenehm sein. Meist ist dies bei trockenem

und strapaziertem Haar der Fall. Daher sollten

Shampoos und Spülungen, die speziell für

diesen Haar-Typ entwickelt wurden, verwendet

werden. «Wichtig sind auch regelmässige Kuren, die

den Haaren zusätzlich Feuchtigkeit verleihen und sie

vor dem Austrocknen schützen», erklärt Andreas Wild.

Ausserdem sollten die Haare kalt geföhnt werden. Als Bürsten

empfehlen sich solche mit Naturborsten oder eine Antistatik-Bürste,

da reguläre Kunststoffbürsten das Problem verschlimmern.

Kathrin Zenk-Koch hat ausserdem einen ganz speziellen Tipp parat:

«Handcreme. Einen Klecks Creme in den Handflächen verreiben und damit

sanft über die Haare streichen, um sie so zu glätten.»

38 04|2020


04|2020

39


BEAUTY

ERNEUERN UND

VERJÜNGEN

Regenerate, rejuvenate – erneuern und verjüngen – zwei Erwartungen an die

Anti-Aging-Pflege, die sie mit den richtigen Inhaltsstoffen auch erfüllen kann.

effektive Anti-Aging-

Pflege sollte präzise auf die

individuellen Hautbedürfnisse

abgestimmt sein und

«Eine

den natürlichen Alterungsprozess

mit den dazugehörigen Fältchen hinauszögern»,

sagt Dr. Dorit Meinhold, Diplom-Chemikerin

und Leitung Forschung und

Entwicklung bei Charlotte Meentzen. «Dabei ist

eine ausreichende Versorgung mit Feuchtigkeit

und Nährstoffen ebenso essenziell wie ein antioxidativer

Schutz vor freien Radikalen sowie die

Förderung der Kollagen- und Elastin-Produktion

zur Glättung und Festigung der Haut. Hier

kommen hochwirksame Antioxidantien in Kombination

mit Vitaminen, Hyaluronsäuren, Peptiden

und wertvolle Pflanzenöle und -extrakte

zum Einsatz.»

Beim Thema Erneuerung geht es um das Abtragen

alter Hautzellen, um die Haut wieder atmen

und strahlen zu lassen. Fruchtsäure-Peelings

oder Inhaltsstoffe wie Vitamin C kurbeln den

hauteigenen Stoffwechsel an, lassen Altersflecken

dank ihrer aufhellenden Eigenschaften

verblassen und tragen den grauen Schleier der

alten Zellen nach und nach ab. Vitamin C lässt

aber nicht nur Pigmentierungsstörungen verschwinden,

es regt zudem die Kollagenproduktion

der Zellen an. Zurück bleibt ein strahlender

Teint, der zur Erhaltung seiner Schönheit mit

ausreichend Feuchtigkeit versorgt werden

möchte. Zahlreiche Cremes, Seren und Gele bedienen

sich hier dem beliebten Inhaltsstoff

Hyaluronsäure, der für seine feuchtigkeitsspendenden

und -speichernden Eigenschaften bekannt

ist. Beim Kauf eines neuen Beautyproduktes

sollte eines mit niedermolekularer

Hyaluronsäure gewählt werde. Diese besteht

aus besonders kleinen Partikeln, die gut in die

Haut einziehen und somit noch effektiver wirken

können.

In Sachen Verjüngung leistet Retinol, auch bekannt

als Vitamin A, gute Dienste. Es stimuliert

den Bindegewebsstoffwechsel, der wiederum

die Bildung von Elastin- und Kollagenfasern anregt

und somit die Haut widerstandsfähiger und

glatter macht. Noch relativ neu auf dem Anti-

Aging-Markt sind Peptide, genauer gesagt Aminosäureketten;

sie verbessern die Hautelastizität

und damit die Faltentiefe. Eine besonders

hohe Wirksamkeit wird ihnen dann zugeschrieben,

wenn sie mit anderen Anti-Aging-Wirkstoffen

kombiniert angewendet werden.

Da das Erscheinungsbild der Haut nur ein

Abbild des Zustandes der Hautzellen ist, lohnt

es sich beim Thema Verjüngung auch einmal

einen Blick auf Zellebene zu erhaschen. Bei

jeder Zellteilung büsst die Zelle einen Teil ihrer

Jugendlichkeit ein und altert; dieser Prozess

kann durch bestimmte Inhaltsstoffe hinausgezögert

werden. Astragalus-Wurzelextrakt ist

ein solcher Stoff, der die sogenannten Telomere,

die Endkappen der Chromosomen, die

für die Alterung verantwortlich sind, beeinflussen

kann. Dieser kann sowohl in Cremes als

auch in Nahrungsergänzungsmitteln gefunden

werden. Aber auch das etwas bekanntere

Astaxanthin, ein Antioxidans, das vor UV-

Strahlung und Falten schützt, erzielt hier gute

Erfolge.

Der Markt an Schönheitsprodukten für gepflegtes

Altern ist riesig und so individuell wie jede

einzelne Falte. Mit den passenden Inhaltsstoffen

steht einem schönen Teint im Alter nichts im

Wege.

40 04|2020


2 Nächte

ab CHF 290.00

inkl. Halbpension &

Wellnessbehandlung

*

Wellnesshotel Stoos

Ihre Verwöhnzeit im Naturparadies

www.hotel-stoos.ch ∙ Tel. 041 817 44 44

*Pauschalangebot Wellness-Oase: Preis pro Person im Doppelzimmer Active inkl. 2 Übernachtungen, Frühstücksbuffet,

4-Gang-Abendessen, 1 Behandlung (Body Detox, Softpack oder Bad), freier Eintritt Wellness & Spa – z.B. 22.-24.11.2020

BESCHRIFTUNGEN |

SCHNEIDEPLOTTEN

PERSÖNLICH |

KOMPETENT |

ZUVERLÄSSIG

SCHNELL |

FLEXIBEL |

EXPRESS

DIGITAL |

OFFSET |

PLOTTEN

Wir bringen jeden Wunsch aufs Papier...

Ihre Druckerei und Beschriftung

in Zürich

Spillmann Druck AG

Baslerstrasse 104

8048 Zürich

www.spillmanndruckag.ch


GESUNDHEIT / LIFESTYLE

ORAL-B iO – DIE NEUE

DEFINITION ELEKTRISCHER

ZAHNBÜRSTEN

Der Innovationsführer für vernetzte Mundpflege präsentiert mit seiner jüngsten Entwicklung die erste elektrische

Zahnbürste von Oral-B mit Magnetantrieb. Das neuartige Antriebssystem kombiniert ein extrem

sanftes Anwendererlebnis mit präziser Reinigungsleistung.

Die Kategorie elektrischer Zahnbürsten

von Grund auf neu zu

gestalten: Das war die herausfordernde

Aufgabe der Experten im

Oral-B-Forschungszentrum zum

Beginn des Entwicklungsprozesses. Entstanden

ist nach insgesamt sechs Jahren Forschung

und Entwicklung ein Produkt, das erstmals mit

Magnettechnik statt Mechanik arbeitet und

auch in puncto Design neue Wege geht. Im

Laufe des Entwicklungsprozesses wurde das

gesamte Innenleben anderer Oral-B-Bürsten

ausgetauscht und ein völlig neues Designkonzept

entwickelt. Die neuen Modelle sind extrem

leise, sehr sanft und präzise in der Anwendung

und liegen durch ihr schlankes Design gut in der

Hand. Insgesamt verfügt die Oral-B iO über

mehr als 250 Patente aus der ganzen Welt.

«Mit der Oral-B iO haben wir unsere bewährte

Rundbürstentechnologie nicht nur weiterentwickelt,

sondern vielmehr das Produkt ganz

neu aufgebaut. Nun können wir mit konzentrierten

Energien von Mikrovibrationen ein besonders

sanftes und angenehmes Putzerlebnis

ermöglichen», sagt Phillip Hundeshagen vom

P&G Forschungszentrum im hessischen Kronberg.

«Der innovative Magnetantrieb hat sich

sowohl in der Handhabung als auch in der Reinigungsleistung

bewährt und eine gründlichere

Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch erzielt.»

SPÜRBAR SANFT UND LEISE DURCH

MAGNETANTRIEB

Die Bürste arbeitet erstmals mit einem innovativen

magnetischen Antriebssystem, das die

bewährten oszillierend-rotierenden Bewegungen

– für die beispielsweise die GENIUS-Reihe

bekannt ist – mit dem Antrieb durch neuartige

Mikrovibrationen kombiniert. Somit wird die

Energie punktgenau auf die Borstenspitzen

42 04|2020


übertragen, konzentriert sie dort, wo sie am

meisten benötigt wird, und lässt den von Zahnärzten

entwickelten kleinen runden Bürstenkopf

sanft von Zahn zu Zahn gleiten.

Intensive Forschungsjahre mit mehr als 1800

Testern führten neben der neuen Magnettechnologie

zu der Entwicklung einer innovativen

Nutzeroberfläche und zusätzlichen Funktionen,

die für ein angenehmeres sowie individuelles

Putzerlebnis in Kombination mit der bewährten

Oral-B-Qualität sorgen.

INTELLIGENTER DRUCKSENSOR

Der neue intelligente Drucksensor sorgt für zusätzlichen

Schutz des Zahnfleisches, indem er

Nutzern dabei hilft, den optimalen Grad an Druck

beim Putzen zu verwenden. Der Sensor warnt bei

zu starkem Druck mit rotem Licht und leuchtet

grün, wenn der Nutzer den optimalen Grad an

Druck verwendet. So wird die Wirksamkeit des in

enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten weiterentwickelten

bewährten runden Bürstenkopfs

maximiert, um eine überlegene Reinigung für gesunde

Zähne und Zahnfleisch zu gewährleisten.

INTERAKTIVES LED-DISPLAY

Das grosse, interaktive Display ermöglicht eine

einfache Navigation durch die verschiedenen

Funktionen und Einstellungen der Bürste. Ein

Smiley begrüsst den Nutzer beim Einschalten

der Bürste und schenkt nach jedem Putzvorgang

entweder ein Lächeln oder senkt die

Mundwinkel – je nachdem, wie gründlich und

lange der Nutzer geputzt hat. Des Weiteren haben

Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen

Reinigungsmodi, erhalten personalisiertes

Coaching in Echtzeit sowie eine Erinnerung

zum Bürstenkopfwechsel.

3D-ZAHNFLÄCHENANALYSE

Oral-B iO ist zudem mit Positions- und KI-unterstützter

Putztechnikerkennung für eine ganzheitliche

Reinigung im Mund ausgestattet: In

Kombination mit der Oral-B iO App und Sensoren

im Handstück der Bürste werden erstmalig

alle sechs Zahnflächen (drei Unter- und Oberkieferbereiche

sowie die entsprechenden Kaubereiche)

sowie die Position der Bürste im

Mund erfasst, während der hinter der KI-Algorithmus

den Putzvorgang gleichzeitig analysiert

und via App anzeigt, welche Bereiche besser

geputzt werden sollten.

Zudem ist die elektrische Zahnbürste in einer

Reihe von weiterentwickelten Farbvarianten

verfügbar – unterstrichen durch das völlig neuartige

schlanke Design und dem eleganten Magnetladegerät.

Durch das erste magnetische

Ladegerät einer elektrischen Zahnbürste von

Oral-B kann die neue Bürste in bis zu drei Stunden

vollständig aufgeladen werden. Die Oral-B

iO liefert dem Konsumenten somit ein angenehmes,

zuverlässiges Putzerlebnis und motiviert

ihn dadurch, länger und gründlicher zu

putzen.

04|2020

43


DIMENSION DIMENSION ONE SPAS ONE SPAS

ist motiviert ist durch motiviert das durch Streben das nach Streben nach

Exzellenz, Exzellenz, Ihnen die Ihnen weltweit die weltweit

leistungsstärkste leistungsstärkste Produktpalette Produktpalette

an Luxus-Spas an Luxus-Spas anbieten anbieten zu können. zu können.

Badewell AG

Badewell Industrie AG Nord Wassergrabe 3

Industrie Nord Wassergrabe 6210 Sursee 3

6210 Sursee Tel. 041 925 00 00

Tel. 041 925 nfo@badewell.ch

00 00

nfo@badewell.ch www.badewell.ch

www.badewell.ch


119


GESUNDHEIT

FIT IM ALTER

GUT GEWAPPNET FÜR

EINEN AKTIVEN HERBST

Der Anteil der Menschen, die 65 Jahre und älter sind, liegt in der Schweizer Bevölkerung aktuell bei rund

1,613 Millionen Personen – das entspricht 18,7 Prozent der Gesamtbevölkerung. Aber die Zeit, in der wir das

Älterwerden mit krank und gebrechlich sein verbinden, ist längst vorbei. Senioren sind aktiver denn je!

Studiendaten zeigen, dass sie sich

häufiger sportlich betätigen: Der Anteil

derjenigen, die mehrmals pro Woche,

insgesamt drei Stunden und

mehr, sportlich aktiv sind, liegt in der

Altersgruppe der 65- bis 74-Jährigen bei 58 Prozent

– in der Altersgruppe 75+ sogar immerhin

noch bei 51 Prozent. Wandern steht dabei hoch

im Kurs und mit der passenden Rucksackapotheke

ist man für jede Tour gut gewappnet. Für

diese können Arzneimittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen

eine gute Empfehlung sein – insbesondere,

wenn daneben regelmässig andere

Medikamente für unterschiedliche Beschwerden

eingenommen werden.

Stetig körperlich aktiv zu sein, hält nicht nur fit,

es wird auch mit einem positiven Einfluss auf

verschiedene chronische Erkrankungen im Alter

in Verbindung gebracht, zum Beispiel bei

kardiovaskulären Erkrankungen, Schlaganfällen,

Diabetes Typ 2 und einzelnen Krebserkrankungen.

Auch unser Wohlbefinden und unsere

Psyche profitieren davon. Aktiv sein bringt uns

und unsere geistige Leistungsfähigkeit in

Schwung. Untersuchungen weisen sogar nach,

dass man durch körperliche Aktivität das Risiko,

an Demenz zu erkranken, verringern kann.

Also rein in die Sport- oder Wanderschuhe! Gerade

jetzt im Herbst, bei schönem Wetter und

noch milden Temperaturen, machen Radfahren,

Spazierengehen oder Wandern, aber auch

die Arbeit im Garten besonders Freude.

Wanderlust – Freude an

Bewegung und Natur

Mit den Jahren bewegen wir uns weniger?

Fehlanzeige! Noch lieber, wenn die Bewegung

an der frischen Luft stattfindet. Für 78 Prozent

der über 65-Jährigen ist die Natur eine Quelle

positiver Energie. Outdoor ist Trend und Wandern

senkt beispielsweise das Risiko für Arteriosklerose

und damit für Herzinfarkt und

Schlaganfall. Zudem ist die Natur ein Ort, an

dem Menschen auftanken und abschalten können.

Wandern hilft gegen Stress, indem es die

46 04|2020


Ausschüttung des Stresshormons Kortisol vermindert.

Studiendaten zeigen, dass selbst bei

leichten Depressionen die Bewegung an der

frischen Luft Linderung verschaffen kann. Zudem

trainiert es zahlreiche Muskelpartien, steigert

die Durchblutung und erhöht die Sauerstoffaufnahme

der Lungen. Für kleinere

Blessuren unterwegs wie umgeknicktem Fuss,

einer Prellung oder Schürfwunde darf eine gute

Rucksackapotheke nicht fehlen. Bei stumpfen

Verletzungen kann zum Beispiel ein kühlendes

Gel mit Auszügen der Heilpflanze Arnika unterstützen.

Sie ist für ihre abschwellende,

schmerzlindernde und durchblutungsanregende

Wirkung bekannt. Bei Schürfwunden

eignet sich eine Wundsalbe mit Auszügen der

Heilpflanze Calendula. Diese ist seit jeher für

ihre wundheilungsfördernden Eigenschaften

bekannt.

Gartenzeit voll und ganz geniessen

Der eigene Garten, Balkon oder der Schrebergarten

ist für viele der Generation 65+ (und natürlich

auch Jüngere) ein Erholungs- und Entspannungsort.

Die Arbeit im Garten ist für den

Körper anspruchsvoll, insbesondere für die

Muskeln und Gelenke, da Unkrautzupfen oder

Blumenpflanzen meist in einer gebückten Haltung

oder im Knien verrichtet wird. Hier gilt:

Den Rücken schonen ist Pflicht! Also lieber im

Garten auf Hilfsmittel und Geräte zurückgreifen,

die das Arbeiten erleichtern wie Schaufeln,

Hacken und Co. mit höhenverstellbaren Stielen.

Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden,

dass beim Knien ein Bein aufgestellt ist. So

kann der Unterarm auf den Oberschenkel gestützt

werden, was den Rücken entlastet. Für

mehr Komfort und um den Rücken zu schonen,

kann es auch helfen, sich ein Kissen unter die

Knie zu legen. Zieht man sich an einem sonnigen

Tag im Garten einen Sonnenbrand oder

Mückenstiche zu, kann ein Gel mit Auszügen

aus den Heilpflanzen Arnika und der Kleinen

Brennnessel helfen, Schwellungen und Entzündungen

rasch entgegenzuwirken.

Multimedikation? Auf Arzneimittel mit

pflanzlichen Inhaltsstoffen setzen

In unserer alternden Gesellschaft sind Multimorbiditäten,

also Mehrfacherkrankungen,

keine Seltenheit. Diese gehen häufig auch mit

Multimedikationen einher. Das bedeutet, dass

ältere Patienten mehrere Arten von Arzneimitteln

für unterschiedliche Erkrankungen einnehmen

– ob gegen Schmerzen, für die Gelenkgesundheit,

gegen Bluthochdruck oder zur

Senkung des Cholesterins. Etwa 50 Prozent aller

Schweizerinnen und Schweizer, die älter als

65 Jahre sind, nehmen täglich mindestens vier

Arzneimittel ein. Um Wechselwirkungen und

unerwünschte Arzneimittelereignisse zu vermeiden,

sollte eine Multimedikation speziell

bei älteren Patienten besonders regelmässig

überprüft werden, zum Beispiel durch den behandelnden

Hausarzt. Bei bestimmten Indikationen

können Arzneimittel mit pflanzlichen

Inhaltsstoffen eine gute Empfehlung sein. So

hat sich etwa gegen manche Schmerzen wie

Bewegungsschmerzen der Einsatz verschiedener

pflanzlicher und natürlicher Wirkstoffe bewährt.

So können zum Beispiel Arnika, Hamamelis,

Calendula, Echinacea, Schafgarbe oder

Beinwell zur Schmerzlinderung beitragen, die

Wundheilung fördern, gegen Entzündungen

wirken und die Gelenkbeweglichkeit verbessern.

Weleda-Naturkosmetik finden Sie in

Apotheken, Drogerien, Reformhäusern

sowie bei Manor und Coop. Weleda-

Arzneimittel erhalten Sie in Apotheken und

Drogerien, wobei einzelne Arzneimittel

ausschliesslich in Apotheken erhältlich

sind. Nicht vorrätige Produkte können im

Handel jederzeit für Sie bestellt werden.

Bitte erkundigen Sie sich vor Ort über die

Bestellmöglichkeiten.

www.weleda.ch

04|2020

47


HEALTH

GESUND UND FIT

IN DEN HERBST

Geben Sie Erkältungen keine Chance! Draussen wird es plötzlich nass, kalt und windig und Sie

müssen den dicken Pulli aus den Tiefen des Kleiderschranks herauskramen. Regenschirm und

Taschentücher werden in dieser Saison zum Must-have in jeder Handtasche. Aber: Das Wetter

ist nicht allein verantwortlich für Husten, Halsschmerzen und Schnupfen.

Mit folgenden Ratschlägen

kommen Sie gesund durch

den kühlen Herbst. So schön

diese Jahreszeit mit ihren

bunten Blättern und kuscheligen

Klamotten ist – sie ist auch die Top-Erkältungs-Saison.

Und: gerade in der Corona-Zeit

möchte man ja nicht unbedingt noch erkältet

sein ...

SAISONAL ESSEN – GESUND BLEIBEN

Wie so oft spielt die Ernährung eine wichtige

Rolle – immerhin befinden sich 70 Prozent aller

Immunzellen in Ihrem Darm. Damit Sie gesund

durch den Herbst kommen, ist eine saisonal

orientierte Ernährung besonders hilfreich.

Sprich: Sie sollten Lebensmittel kaufen, die in

der aktuellen Jahreszeit geerntet werden. Natürlich

ist irgendwo immer gerade Sommer und

die Erdbeeren sind reif. Aber so funktioniert das

eben nicht. Bei Importware gehen nicht nur der

gute Geschmack, sondern auch wichtige Nährstoffe

verloren. Wurden Obst und Gemüse nicht

regional angebaut, haben sie einen langen Weg

hinter sich, bis sie auf Ihrem Teller landen. Die

Waren wurden dann auch meistens nicht zum

optimalen Zeitpunkt im reifen Zustand geerntet.

Und das macht sich leider im Geschmack

bemerkbar. Wer sich reichhaltig und gesund

ernähren will, sollte daher auf regionale Produkte

zurückgreifen – die sind auch viel besser

für die Klimabilanz.

DIESE VIER LEBENSMITTEL STÄRKEN

DIE ABWEHRKRÄFTE

Karotten: Die «Rüebli», wie sie so schön auf

Schweizerdeutsch heissen, sind das beste Essen

in der grauen, regnerischen Jahreszeit,

denn sie pushen Ihr Immunsystem mit den Vitaminen

A, C und E – den drei wichtigen Anti-Grippe-Vitaminen

überhaupt. Also kochen

Sie sich ruhig öfter mal ein Süppchen daraus

oder knabbern sie sie roh.

Kürbis: Das Trendgemüse schlechthin für den

Herbst. Es kann deutlich mehr, als nur Grusel-Deko

für Halloween spielen. In dem Gemüse

(welches botanisch gesehen eigentlich

eine Beere ist) stecken jede Menge Immun-

48 04|2020


booster, die Ihre Abwehrkräfte im Herbst stärken.

Allen voran das Spurenelement Zink. Wenn

Ihnen Zink fehlt, sind Sie anfälliger für Infekte.

Wirsing: Wirsing ist eine kalorienarme Vitaminbombe

und punktet mit jeder Menge Vitamin C

und Folsäure. Zusammen mit Vitamin B12 ist

Folsäure an der Bildung von weissen Blutkörperchen

beteiligt, die Ihren Körper vor Krankheitserregern,

Keimen & Co. schützen.

Pastinaken: Diese Knolle ist eine weisse oder

beige Rübe und hat einen hohen Anteil an Folsäure

und Vitamin E. Vitamin E ist ein sogenanntes

«Antioxidans», das unsere Körperzellen vor

schädlichen Angriffen wie von freien Radikalen

schützt. Und einfach zubereiten lässt sich die

Knolle auch: Sie können sie entweder als Suppe

geniessen oder in Stifte geschnitten mit etwas

Öl in den Backofen schieben.

DAS IMMUNSYSTEM STÄRKEN UND

KRANKHEITEN VERMEIDEN

Ausreichend Schlaf: Beim Schlafen wird das

Stresshormon Cortisol nur in geringen Mengen

ausgeschüttet und belastet die Immunabwehr

weniger. Nicht umsonst können chronische

Schlafstörungen zu Depressionen und Burnouts

führen. Laut Schlafmedizinern der

US-amerikanischen National Health Foundation

liegt das optimale Schlafpensum zwischen

sieben und neun Stunden. Natürlich variiert

diese Zeitangabe bei Kurz- und Langschläfern

und je nach Alter, denn mit zunehmendem Lebensalter

verringert sich die Schlafdauer. Laut

Erkenntnissen der deutschen Gesellschaft für

Schlafforschung und Schlafmedizin haben

Frauen ein höheres Schlafbedürfnis als Männer.

Saunagänge: Der Gang in die Sauna unterstützt

das Herz-Kreislauf-System und stärkt die

Abwehrkräfte. Durch die Wechselwärme lernt

Ihr Körper, Ihre Schleimhäute an die Temperatur

angepasst zu durchbluten. So bereiten Sie

Ihren Körper bestens auf kommende kalte

Temperaturen vor. Vorsicht: Wer bereits erkältet

ist, sollte sich den Gang in die Sauna lieber

sparen. Die Hitze und der Temperaturwechsel

belasten Ihren Körper dann zu sehr.

Sie sich mindestens 30 Sekunden lang mit Seife

die Hände waschen, um Bakterien loszuwerden.

In der COVID-19-Zeit natürlich auch entsprechend

desinfizieren.

WAS WIRKT SICH NEGATIV AUF

DAS IMMUNSYSTEM AUS?

Dass Alkohol, Nikotin und Stress nicht gut für

Sie sind, wissen Sie schon lange. Trotzdem sollten

Sie sich vor Augen halten, dass genau diese

drei Dinge Ihr Immunsystem erheblich schädigen

und Ihren Körper anfällig für Krankheiten

machen. Also tauschen Sie das Glas Wein gegen

einen Becher Tee, die Zigarette gegen ein

Stück Zartbitterschokolade und tun Sie mit

Sport, Meditation oder anderen Entspannungstechniken

etwas gegen den Stress.

IN BEWEGUNG BLEIBEN

Im Sommer sind Sie natürlich viel mehr draussen

als im Herbst und auch ständig in Bewegung.

Mit dem Schmuddel-Wetter im Herbst

werden Sie oft etwas gemütlicher, sind eher

drinnen und verbringen viel Zeit auf der Couch.

Dabei sollten Sie sich gerade in dieser Jahreszeit

überwinden und sich an der frischen Luft

bewegen, um nicht in die Falle des fiesen

Herbstblues zu tappen. Denn weniger Sonne

bedeutet auch weniger Vitamin D.

Ausserdem schüttet Ihr Gehirn weniger

Glückshormon Serotonin aus und das führt

schnell zu bedrückter Stimmung. Wie passend,

dass Ihnen Sport zu einem wahren «Serotonin-Boost»

verhelfen kann und Sie so nicht nur

mit einer Top-Figur, sondern auch mit bester

Laune belohnt. Also, lassen Sie sich durch die

kühleren Temperaturen nicht vom Sport abhalten!

Draussen ist es Ihnen zu ungemütlich? Dann

setzen Sie auf Indoor-Fitness! Machen Sie leichtes

Yoga, ziehen Sie ein paar Bahnen im Hallenbad,

toben Sie sich an den Geräten im Fitnessstudio

aus oder nutzen Sie den trüben Herbst,

um einen neuen Kurs für sich zu entdecken.

Hände waschen: Über den Tag nehmen Sie

alle möglichen Dinge in die Hand und vergessen

dabei, dass Sie damit auch unzählige Bakterien

mit aufnehmen. Dann einmal ins Gesicht

gefasst, und Sie sind bald darauf erkältet. Studien

der Universität Regensburg zufolge sollten

04|2020

49


GESUNDHEIT

DREI NATÜRLICHE

KRAFTQUELLEN, DIE DAS

IMMUNSYSTEM STÄRKEN

Die Sonne lacht, die Luft ist angenehm warm und die Erkältungen aus dem Frühjahr

sind längst vergessen. Mitten im Sommer möchte man selten an den grauen und kalten

Winter denken. Es kann sich allerdings trotzdem lohnen, die warmen Sommertage

zu nutzen, um den Körper für die strapazierende Winterzeit zu stärken. Vor allem im

Hinblick auf eine von vielen vermutete zweite Erkrankungswelle mit dem Coronavirus

im Herbst ist der frühe Aufbau von Immunkräften sinnvoll. Hier werden drei natürliche

Kraftquellen vorgestellt, die Körper und Geist erfrischen und zugleich kräftigen.

Das Salzinhalationsgerät SaltProX im handlichen Format verteilt Salznebel in der Saunakabine. Die Grösse der Salzpartikel ist entscheidend für die Verteilung im Körper. Je

kleiner die Salzaerosole, desto tiefer kann die mit Salz angereicherte Luft in die Lunge eindringen und dort entzündungshemmend und desinfizierend wirken.

WÄRME

Auch wenn uns der Sommer mit warmen Tagen und lauen

Nächten verwöhnt, zahlen sich Saunabesuche für die Gesundheit

aus. Die intensive Wärme der Sauna im Wechsel

mit der erfrischenden Abkühlung in einem Tauchbad oder

unter einer kühlen Dusche ist ein wirkungsvolles Training

für das Immunsystem und macht den Körper fit für die kräfteraubende

Winterzeit. Wer regelmässig die Sauna besucht,

gönnt sich nicht nur eine willkommene Auszeit, sondern

hilft dem eigenen Körper, sich gut gegen potenzielle

Krankheitserreger zu wappnen. Während einem heissen

Schwitzbad in der Sauna steigt die Körpertemperatur um

circa 0,5 Grad Celsius an. Der Körper reguliert die Hitze auf

der Haut mit Abkühlmechanismen und schwitzt stark. Nun

beginnt das Gefässtraining: Das Herz pumpt kräftiger. Vor

allem unter der Haut werden viele zusätzliche Kapillaren

«eingeschaltet» und dadurch die Haut besser durchblutet.

Besonders wichtig ist die Abkühlung nach dem Saunagang.

Der zweite Teil des Gefässtrainings sorgt dafür, dass

die Durchblutung in Schwung kommt und der Stoffwechsel

aktiviert wird. Durch das wechselwarme Einwirken von

Hitze und Kälte auf den Körper und das Herz-Kreislauf-System

wird das Immunsystem gestärkt und weitere Abwehrkräfte

werden aufgebaut. Eine kalte, erfrischende Dusche

oder ein Sprung ins kühle Nass sind nicht nur Kür nach einem

heissen Schwitzbad, sondern Pflicht.

50 04|2020


Wer das Glück hat, im eigenen Pool entspannen zu können, kann frische Luft, Wasser und eine schöne Zeit mit der Familie geniessen und

zugleich der eigenen Gesundheit etwas Gutes tun. © SSF.Pools by KLAFS

«In den letzten Jahrzehnten ist durch Studien deutlich geworden,

dass regelmässiges Saunieren nach etwa zwei bis

drei Monaten zu einem deutlichen Rückgang der Anfälligkeit

gegenüber diversen Erregern von Erkältungskrankheiten

führt, nach etwa sechs Monaten sogar um bis zu 50 Prozent»,

erklärt Prof. Dr. med. Resch vom Deutschen Institut

für Gesundheitsforschung. «Auch wenn es dazu noch keine

Studien gibt, ist es recht plausibel, dass ein gut trainiertes

Immunsystem, das dem Angriff anderer Atemwegsviren so

effektiv Paroli bietet, auch gegenüber dem neuen Coronavirus

wehrhafter ist als ein Immunsystem ohne den Sparringspartner

Sauna.» Somit sind die Sommermonate August

und September genau die richtige Zeit, um die eigene

Sauna-Routine wieder aufzunehmen.

WASSER

Im Sommer steht beim Element Wasser die kühle Erfrischung,

die das Baden bietet, im Mittelpunkt. Auch nach

dem Saunieren tut es gut, ein paar Bahnen zu schwimmen.

Doch das nasse Abkühlen nach der Sauna ist nur einer der

gesundheitsfördernden Vorteile, die ein Schwimmbad bieten

kann. Wer regelmässig schwimmt, unterstützt das eigene

Immunsystem, regt den Kreislauf an, fördert die Lungenfunktion

und stärkt den Herzmuskel. «Schwimmen

wirkt wie eine Lymphdrainage. Es unterstützt die Reinigung

des Gewebes und aktiviert die Durchblutung, welche wiederum

das Gewebe mit frischen Nährstoffen versorgen

kann», erklärt Prof. Dr. Resch.

SALZ

Natürlich und reinigend – seit Jahrhunderten ist Salz als natürliches

und kostbares Heil- und Lebensmittel bekannt

und beliebt. Auch Prof. Dr. Resch zeigt sich begeistert von

diesem Therapeutikum: «Das natürliche Heilmittel Salz und

dessen Anwendung im Bereich der Lunge begeistern mich

seit vielen Jahren.» Auch dieses aus der Natur gewonnene

Mittel hat die besten Eigenschaften, um – bei regelmässiger

Anwendung – bereits im Sommer die Weichen für eine möglichst

krankheitsfreie und unbeschwerte Winterzeit zu stellen.

Hier ist beispielsweise die Reinigung von Nase, Rachen

und Lunge durch Salzinhalation zu empfehlen.

Prof. Dr. Resch erklärt, wie das Einatmen von Trockensalznebel

auf den Körper wirkt: «Salz-Aerosol wirkt hygroskopisch.

Damit bezeichnet man in der Chemie und Physik die Eigenschaft

von Stoffen, Feuchtigkeit aus der Umgebung zu binden.

In der Lunge funktioniert das so: Lagert sich Salz ab,

zieht es Wasser durch die Schleimhaut in das Lumen der

Lunge. Dadurch wird der in den Bronchien wie Lungenbläschen

liegende Schleim

verflüssigt. Feinstaubteilchen,

Bakterien und Viren

werden gelöst und

damit wird im wahrsten

Sinne des Wortes die

Lunge gereinigt.» Ein solcher

«Hausputz» tut der

Lunge gut. Die reinigende

und desinfizierende Wirkung

stärkt sie gegenüber Krankheitserregern.

VORBEUGEN LOHNT SICH – GEWAPPNET IN DIE

ERKÄLTUNGSZEIT

Bei sommerlichen warmen Temperaturen fällt es zwar

schwer, sich mit der bevorstehenden kalten Herbstzeit zu

befassen, aber das Vorbeugen und Stärken des Körpers zahlt

sich aus. Mithilfe der drei vorgestellten Kraftquellen kann

man das Immunsystem bereits im Sommer verbessern.

WEITERE INFORMATIONEN

KLAFS AG

Oberneuhofstrasse 11

CH-6340 Baar

www.klafs.ch

04|2020

51


TRANSFORM

YOUR JOURNEY

PXC 550 Wireless. Upgrade to First Class.

Reisen First Class. Der ganz neue

Sennheiser PXC 550 Wireless macht jede

Reise zu einem Erlebnis erster Klasse. Als

wirklich smarter Reisebegleiter bietet er

grossartigen Sennheiser Klang und

die adaptive Geräuschunterdrückung

NoiseGard Hybrid in einem eleganten,

zusammenklappbaren Design.

Sennheiser.com/PXC550Wireless


AcuMax Med AG präsentiert:

MEDIZINISCHE

TRAININGSGERÄTE

HEALTH/LIFESTYLE

Die medizinische Trainingstherapie

ist ein wichtiger Bestandteil des

Rehabilitationsprozesses. Sie ist

eine Ergänzung zur klassischen

Physiotherapie. Bei gezieltem,

physischem Training werden Muskeln wieder aufgebaut

sowie Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit

gefördert. Vor allem nach Operationen, bei

Osteoporose, Rückenschmerzen oder bei

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird die Trainingstherapie

angewandt. Alle Geräte von AcuMax Med

AG sind speziell für diese Anwendungen entwickelt

worden und gründlich getestet.

Die Dynamed-Functional-Station

Vor allem Geräte für Rücken, Rumpf und Brust,

Winkeltische und Zugapparat sind sehr gefragt

und äusserst beliebt. Diese gibt es auch als Einzelfunktions-

und Kombinationsgeräte. Sie sind

besonders praktisch, wenn nur wenig Platz zur

Verfügung steht. An einem Kombinationsgerät

können mehrere Muskelgruppen trainiert werden.

Mit der langjährigen Erfahrung von AcuMax

Med AG in den Bereichen Therapie, Sport und

Gesundheit werden Sie optimal und zielführend

beraten.

Im Bad Zurzacher Geschäftssitz von AcuMax

Med AG finden Interessenten und Kunden übrigens

eine übersichtliche Ausstellung der gängigsten

Produkte für eine bessere Alters-Mobilität.

Es sind genügend Parkplätze vorhanden.

Schauen Sie doch mal rein bei: www.acumax.ch.

Trainingstherapie in der Praxis

Der Functional Tower

ERHÄLTLICH IN DER SCHWEIZ BEI:

AcuMax Med AG

Promenadenstrasse 6

CH-5330 Bad Zurzach

Tel. +41 56 249 31 31

www.acumax.ch

www.acumax-kurse.ch

www.fit60plus.ch

Öffnungszeiten:

Mo–Fr: 8–11.45 Uhr / 13.30–17 Uhr

Sa: nach Vereinbarung

04|2020

53


GENUSS / LIFESTYLE

SCHOKOLADE?

SCHOKOLADE!

Wer hat’s erfunden? Leider für einmal nicht die Schweizer. Die Ur-Schokolade

wurde von den Azteken in Mexiko und den Maya in Zentralamerika erstmals genutzt.

Diese fanden heraus, wie sich aus Kakaobohnen Kakao herstellen und

verarbeiten lässt. Mit der heutigen Industrie-Schokolade hat diese ungesüsste

Kakaomasse, die vor allem als Trunk zubereitet wurde, kaum etwas gemein.

Im Jahre 1544 wurde Trinkschokolade erstmals

in Europa eingeführt. Spanier brachten

sie von ihren Kolonien in Südamerika mit. Zu

einem beliebten Luxusgut wurde Schokolade

in Europa allerdings erst, als man dem bitteren

Kakao Honig und Rohrzucker hinzufügte. 1773 wurde

die erste Trinkschokolade verkauft, und zwar in Bremen.

Der Holländer Coenraad Johannes van Houten

erfand um 1828 die Kakaopresse, mit der man erstmals

Kakaopulver herstellen konnte. Dieses Pulver

ermöglichte später die industrielle Produktion.

MACHT SCHOKOLADE GLÜCKLICH?

Dass Schokolade die Laune beeinflusst und Menschen

glücklich machen kann, ist einer der am

weitesten verbreiteten Schokoladen-Mythen. Verantwortlich

für die süssen Glücksgefühle soll Phenylethylamin

sein, das in geringen Mengen in Schokolade

enthalten ist. Der Stoff wirkt auf die

Neurotransmitter im Gehirn und veranlasst dieses,

das Glückshormon Serotonin freizusetzen. Nun

gibt es leider zwei Probleme: Erstens ist die Konzentration

des «Glücksboten» Phenylethylamin in

Schokolade sehr gering, in etwa so hoch wie in Käse.

Phenylethylamin steht sogar im Verdacht, Migräne-Attacken

auslösen zu können, bewiesen ist dies

aber nicht. Und zweitens ist mittlerweile selbst die

glücksfördernde Wirkung des durch Phenylethylamin

möglicherweise freigesetzten Hormons Serotonin

umstritten.

54 04|2020


Streng wissenschaftlich betrachtet ist also kaum etwas

dran an der Behauptung, Schokolade mache glücklich.

Aber Wissenschaft ist nicht alles. Von Kindesbeinen an

wird Schokolade bei uns mit positiven Gefühlen und

Glück assoziiert. Der süsse Geschmack und das zart

schmelzende Gefühl der Schokolade auf der Zunge alleine

können schon für Wohlgefühle sorgen – auch

ganz ohne Neurotransmitter. Also: Wer sich von Schokolade

glücklich machen lassen will, bei dem kann es

durchaus klappen. Aber Schokolade ist keine Glücksmedizin,

die in jedem Fall funktioniert.

IST DUNKLE SCHOKOLADE GESÜNDER?

Dunkle Schokolade sei gesünder, weil sie mehr Kakao

und weniger Zucker enthalte, liest man oft. Da ist tatsächlich

etwas dran. In medizinischen Studien wurde

nachgewiesen, dass Schokolade mit einem Kakaoanteil

von über 70 Prozent Herzkranzgefässe erweitert

und so die allgemeine Durchblutung verbessert. Das

hat unter anderem eine Studie des Universitäts-Krankenhauses

in Zürich ergeben. Italienische Forscher der

Universität von Aquila kamen zu einem ähnlichen Ergebnis.

Sie haben zusätzlich noch herausgefunden,

dass dunkle Schokolade einen Anti-Aging-Effekt hat

und bei Diabetes-Kranken die Sensibilität für Insulin

verbessert. Grund für die segensreichen Wirkungen der

Bitterschokolade sind im Kakao enthaltene Antioxidantien,

die die Widerstandsfähigkeit der Körperzellen

verbessern. Mischt man der Schokolade aber Milchprodukte

bei, so wird die Wirkung dieser Antioxidantien

weitgehend auf null zurückgefahren. Gleiches gilt ausserdem,

wenn man Bitterschokolade isst und dazu

Milch trinkt. Die wertvollen Antioxidantien in der dunklen

Schokolade sind übrigens genau die gleichen

Stoffe, die auch massvollen Tee-, Kaffee- und Rotweingenuss

so gesund machen.

WIRKT SCHOKOLADE ALS APHRODISIAKUM?

Schokolade in ihrer Urform eilte der Ruf voraus, als

Aphrodisiakum zu wirken, also sexuell anregend zu

sein. Diese Legende hat sich bis heute gehalten, wahrscheinlich

weil der Genuss von Schokolade allgemein

als sinnlich und verführerisch gilt und weil Schokolade

angeblich hilft, das «Glückshormon» Serotonin zu bilden.

Aber ganz abgesehen davon, dass die Wirkung

von Serotonin ohnehin umstritten ist, sind die Mengen

des «Glücksstoffes», die mithilfe von Schokolade gebildet

werden könnten, viel zu gering, um einen Effekt zu

haben. Ähnlich wie beim Glücksversprechen der Schokolade

ist auch ihr erotisierender Effekt eher Wunschdenken

als Wissenschaft.

Nun haben wir Sie wohl um ein paar schöne Illusionen

gebracht. Und trotzdem: Nichts geht über den Genuss

einer guten Tafel Schokolade ...

04|2020

55


HEALTH

INTERESSANTE GESUNDHEITS-STUDIE

ESSEN IN DEFINIERTEN

ZEITFENSTERN HILFT

BEIM ABNEHMEN

Weniger häufig am Tag zu essen und den Zeitraum der Nahrungsaufnahme zeitlich zu begrenzen, entpuppte

sich in der im Folgenden beschriebenen Studie als erfolgreicher Weg, um Gewicht zu reduzieren.

Neuere Diätprinzipien setzen darauf,

das Zeitfenster der Nahrungsaufnahme

zu reduzieren,

statt weniger Nahrung zu verzehren.

Wissenschaftler verglichen

Personen, die entweder zeitlich begrenzt

oder ohne Einschränkung assen, hinsichtlich ihrer

Abnehmerfolge, ihrer Körperzusammensetzung

und ihrer metabolischen Outcomes.

An der Studie nahmen 20 Personen teil, die

durchschnittlich 45,5 Jahre alt waren und einen

Facts & Figures

Body Mass Index (BMI) von 34,1 hatten. Die Studienteilnehmenden

verzehrten ihre Nahrung

üblicherweise in einem Zeitfenster von 15,4

Stunden.

• Hierbei handelt es sich um eine andomisierte Studie, mit der der Effekt einer zeitlich begrenzten

Nahrungsaufnahme auf das Körpergewicht und die Körperzusammensetzung bei

adipösen (übergewichtigen) Personen untersucht wurde.

• Indem Personen ihre Nahrung innerhalb von 10 Stunden statt üblicherweise 15 Stunden verzehrten,

konnten sie Gewicht und Körperfett reduzieren.

Die Teilnehmenden wurden in zwei Gruppen

eingeteilt (Gruppe A: 11 Teilnehmende; Gruppe

B: 9 Teilnehmende). Die Gruppe A wurde dazu

angewiesen, ihre Nahrung täglich in einem

Zeitfenster von 8 Stunden einzunehmen (z. B.

von 7 bis 15 Uhr oder z. B. von 10 Uhr bis 18 Uhr)

und dabei ihre übliche Ernährung beizubehalten.

Die Gruppe B sollte sich wie gewohnt ernähren

(gleiche Menge, gleiches Zeitfenster).

Die Studie dauerte 12 Wochen lang an.

VERÄNDERUNGEN VON GEWICHT UND

METABOLISCHEN PARAMETERN WUR-

DEN ERFASST

An der Studie nahmen 20 Personen teil, die

durchschnittlich 45,5 Jahre alt waren und einen

Body Mass Index (BMI) von 34,1 hatten. Die Studienteilnehmenden

verzehrten ihre Nahrung üblicherweise

in einem Zeitfenster von 15,4 Stunden.

Die Teilnehmenden wurden in zwei Gruppen

eingeteilt (Gruppe A: 11 Teilnehmende; Gruppe

B: 9 Teilnehmende). Die Gruppe A wurde dazu

angewiesen, ihre Nahrung täglich in einem

Zeitfenster von 8 Stunden einzunehmen (z. B.

von 7 bis 15 Uhr oder z. B. von 10 Uhr bis 18 Uhr)

und dabei ihre übliche Ernährung beizubehalten.

Die Gruppe B sollte sich wie gewohnt er-

56 04|2020


nähren (gleiche Menge, gleiches Zeitfenster).

Die Studie dauerte 12 Wochen lang an.

Zu Beginn der Studie und nach den 12 Wochen

massen die Wissenschaftler das Körpergewicht,

die Körperzusammensetzung, den Blutdruck

und die Blutfette. Ausserdem erfassten

die Wissenschaftler in der Anfangs- und Endphase

der Studie die orale Glucosetoleranz

über zwei Stunden, die Blutglucosewerte über

zwei Wochen (mittels CGM-Messung) und die

körperliche Aktivität über zwei Wochen (mittels

Aktivitätsmesser).

Die Teilnehmenden der Gruppe A schafften es,

das Zeitfenster ihrer Nahrungsaufnahme

deutlich zu reduzieren und zwar auf 9,9 Stunden

(angestrebt waren 8 Stunden). Bei den

Teilnehmenden der Gruppe B verblieb das

Zeitfenster der Nahrungsaufnahme in einem

ähnlichen Ausmass wie bei Studienbeginn

(15,1 Stunden).

Verglichen mit den Teilnehmenden der Gruppe

B reduzierte die Gruppe A die Anzahl der Essgelegenheiten.

Zudem erzielten diese Teilnehmenden

bessere Erfolge beim Abnehmen als

diejenigen der Gruppe B.

NACH 12 WOCHEN ZEITLICH BEGRENZ-

TER NAHRUNGSAUFNAHME VERBES-

SERTEN SICH EINIGE DER BEOBACHTE-

TEN PARAMETER

Für die Teilnehmenden der Gruppe A sahen die

Erfolge im Vergleich zum Beginn der Studie wie

folgt aus:

• Gewicht:

–3,7 Prozent

• Fettmasse:

–4,0 Prozent

• Viszeralfett:

–11,1 Prozent

• Anzahl an Essgelegenheiten: –21,9 Prozent

Die Gruppe A reduzierte auch ihre fettfreie Körpermasse

(–3 Prozent). Bei den metabolischen

Parametern und der körperlichen Aktivität sahen

die Wissenschaftler keine Veränderungen.

Die Ergebnisse dieser randomisierten Studie

zeigen, dass eine zeitlich begrenzte Nahrungsaufnahme

eine Gewichtsabnahme begünstigen

kann.

Quellen:DeutschesGesundheitsPortal.de/ «WOW!»-Archiv

04|2020

57


GESUNDHEIT / LIFESTYLE

VEGANE INSPIRATIONEN FÜRS FRÜHSTÜCK

MUSS ES IMMER BUTTER,

HONIG UND MILCH SEIN?

Es muss nicht immer Honig sein: Mit dem

Löwenzahnaufstrich BEE-FREE bietet Coop

Karma eine genussvolle Alternative.

Was gibt es Schöneres, als mit einem feinen Zmorge in den Tag zu starten. Aus gutem

Grund zählt das Frühstück zu den beliebtesten Mahlzeiten in der Schweiz. Und es wird

immer noch am häufigsten zu Hause genossen. Heute gibt es jedoch viele genussvolle

Alternativen zu Butterbrot, Joghurt und Milchkaffee, die erst noch rein pflanzlich sind.

Mit ihrem Karma-Sortiment

bringt Coop noch mehr Vielfalt

auf den Zmorge-Tisch –

und dies alles vegetarisch

oder ganz pflanzlich. So gibt

es beispielsweise für das beliebte Zmorge-Brot

eine genussvolle Alternative zu Honig – auf Basis

von Löwenzahn. Die Blumennote des

neuen dickflüssigen Karma BEE-FREE ist wie

beim Honig unverkennbar. Denn die Löwenzahnblüten

schenken dem pflanzenbasierten

Aufstrich ein kräftiges Aroma, das im Geschmack

dennoch mild ist.

Die Blumennote des neuen

dickflüssigen Karma BEE-FREE ist

wie beim Honig unverkennbar.

58 04|2020


Granolas – mit Pflanzenfasern und Proteinen

Auch die Müesli-Liebhaberinnen und -haber können bei Coop Karma von einer grossen

Auswahl profitieren. Ob nussig-süss, fruchtig-nussig mit der Extranote Schokolade oder mit

der Extraportion an Proteinen: für jeden Geschmack gibt es den passenden Granola-Mix.

Diese 4 Granolas sind rein pflanzlich und reich an Nahrungsfasern.

Die Granolas von Coop Karma gibt es in allen Coop-Supermärkten sowie im Onlineshop coop.ch.

ZEHN PFLANZLICHE MILCHALTERNATIVEN

Kunstvoller Schaum für Cappuccino und Latte Macchiato,

aber bitte rein pflanzlich und ohne Lactose. Genau das bietet

die Milchalternative von Karma: der Barista Oat Drink auf

Haferbasis. Insgesamt führt Coop zehn Milchalternativen von

Karma auf Soja-, Reis-, Mandel-, Cashew- oder Haferbasis in

ihrem Sortiment. Jedes Produkt überzeugt durch eine leicht

andere Geschmacksnote und unterschiedliche Mehrwerte:

Die Soja-Variante kommt beispielsweise ohne Zuckerzusatz

aus und der Cashew-Drink schmeckt cremig-nussig. Die

Milchalternativen können für Kaffee und Müesli, beim Backen

sowie für Shakes verwendet werden.

Die Milchalternativen

von Karma.

DON’T WORRY, EAT HAPPY

Karma hat nicht nur für jeden Geschmack, sondern auch für jede Tageszeit

die passenden Produkte: Neben feinen Müeslis, Brotaufstrichen und Milchalternativen

gibt es auch eine reiche Auswahl an Tofus, Pasta, Getränken

und unzählige Zutaten für die Zubereitung ausgewogener Gerichte.

Damit bietet Karma über 300 vegane und vegetarische Produkte, die mit

dem V-Label zertifiziert sind. Mehr dazu: www.coop.ch/karma.

04|2020

59


FITNESS / LIFESTYLE

TECHNOGYM BIKE

Die neueste Innovation von Technogym ermöglicht es Ihnen, Fitnesskurse

mit Ihren Lieblingstrainern live oder auf Abruf zu erleben.

Technogym Bike ist das neueste und

innovativste Produkt von Technogym.

Mit dem Indoor-Bike können Sie

zu Hause, aber auch im Hotel, im Club

oder bei der Arbeit Live- oder On-Demand-Cycling-Kurse

erleben, die von den begehrtesten

Fitnesstrainern aus Fitnessstudios in verschiedenen

Städten der Welt durchgeführt werden.

Von der Technogym-Bike-Konsole aus wählen Sie

Ihr Lieblingsprogramm – basierend auf Trainer,

Musik und Dauer – und nehmen an Live-Kursen teil

oder wählen aus der umfassenden On-Demand-Bibliothek

aus. Die verschiedenen Kanäle

bieten Ihnen Trainingseinheiten aus verschiedenen

Studios in verschiedenen Sprachen und Kulturen

an: aus London mit 1Rebel oder aus Mailand

mit Revolution von Virgin Active. Weitere Fitnessstudios

in Europa, den Vereinigten Staaten und

Asien werden in Zukunft zur Verfügung stehen.

Das Technogym Bike ist vollständig in das Technogym-Ökosystem

integriert. Es wurde ausgehend

von der «Wellness on the go»-Strategie entwickelt,

die zur Entwicklung einer nahtlosen und integrierten

Lösung, bestehend aus intelligenten Geräten,

mywellness cloud und Apps, führte. Das Technogym-Ökosystem

ist heute in 15’000 Fitness- und

60 04|2020


Wellnesszentren auf der ganzen Welt aktiv und

bietet Millionen von Menschen jederzeit und

überall ein individuelles Trainingserlebnis: Im Fitnessstudio,

zu Hause, am Arbeitsplatz und in der

Freizeit.

Technogym Bike ist ein hochprofessionelles Produkt,

das das Ergebnis der 30-jährigen Erfahrung

von Technogym in der Branche ist – heute in

80’000 Fitnesszentren in über 100 Ländern vertreten.

Die Biomechanik wird vom Technogym Research

Center entwickelt, das seit vielen Jahren mit den

besten Universitäten und Sportchampions auf

der ganzen Welt zusammenarbeitet. Technogym

Bike bietet den Benutzern eine wissenschaftliche

Aufzeichnung ihrer Leistungsabgabe (Watt) und

eine unübertroffene Benutzerfreundlichkeit dank

eines zum Patent angemeldeten On-the-Fly-Systems,

das vierfache Einstellungen mit einer einfachen

Berührung ermöglicht. Das Schwungrad-Widerstandssystem

ist mit der stärksten Art von

Permanentmagneten, dem Neodym, ausgestattet,

um eine besonders ruhige und konsistente

Fahrt zu gewährleisten. Intuitive Grafiken und

haptische Klicks alle 45° machen Einstellungen

zwischen den 20 Widerstandsstufen unglaublich

einfach und präzise.

WEITERE INFORMATIONEN

Fimex Distribution AG

www.technogym.ch

04|2020

61


LIFESTYLE

MATRIX-SYSTEMS FÜR

WOHLFÜHL-MOMENTE!

Dank dem modularen System

von Matrix-Connect ist es tatsächlich

ein Bausatz der dritten

Dimension. Damit kann beispielsweise

jeder Outdoor-Bereich

zu einer perfekten Wohlfühl-Oase mutieren.

Für jeden Raumgestalter bedeutet dies

eine spannende Herausforderung. Denn das

individuelle, persönliche Einrichten des Eigenheims

ist ein wichtiger Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung

eines jeden.

62 04|2020


Das funktionale Design dieses Aussenpavillons mit

ästhetischen Rundholzstäben, bedruckbarem Gitternetz

und wetterfester Plane garantiert eine heimelige,

wind- und sonnengeschützte Relax-Zone

zum Verweilen, Geniessen oder Entspannen. Eine

Outdoor-Lounge der Extraklasse oder als belebende

Indoor-Living-Elemente inklusive Bubble-Wand.

Auch im Preis-Leistungs-Verhältnis ist

dies ein fantastisches Produkt mit vielen Einsatzmöglichkeiten

(auch im Interieur), das man sich auf

alle Fälle näher anschauen sollte.

WEITERE INFORMATIONEN

Matrix Systems GmbH

Dorfstrasse 57

8103 Unterengstringen

Tel. 044 750 60 52

www.matrix-systems.ch

04|2020

63


RATESPASS

KREUZWORTRÄTSEL & SUDOKU

1. Preis Gewinnen Sie einen Aufenthalt

im Familienhotel Gut Berg ****superior in

St. Johann (Österreich) im Wert von ca.

EUR 800.– (3 Nächte für 2 Personen)

Mitmachen und gewinnen!

Das Lösungswort senden an: laemmel@unitedproduction.ch oder per Post: United Production GmbH, Kreuzworträtsel, Postfach 171, CH-8954 Geroldswil

64 04|2020


leicht

7 4 9

3 7 8

1 8

4 6 9 1

6 1 8 3

7 9 3 2

7 5

5 3 4

5 1 6

mittel

6

9 8 3

2 9 6 1

4 2 3 6

9

2 6 5 1

5 7 6 8

7 2 3

6

Auflösung Kreuzworträtsel 3-2020

Die richtige Antwort lautet:

BADEFERIEN

1. Preis: Natacha Wanner-Bechtold,

Städtchen 11, 4663 Aarburg

Sie gewinnen Sie einen Aufenthalt für zwei

Personen (zwei Nächte) im Mountain Boutique

Resort Cervo, Zermatt!

Herzliche Gratulation!

Ultimatives

Glätten

Kreieren Sie mit dem BaByliss

Steam Shine Styler wunderschöne

glänzende Styles. Dieser

Hochleistungs-Wasserdampfglätter

mit fortschrittlicher Ionik sorgt

für aussergewöhnliche Glätte

und Glanz.

#GetYourBaBylissLook

@BaByliss

04|2020 65


DESTINATIONS

BEST HIDEAWAYS

SONEVA KIRI (THAILAND)

Lange wurde Koh Kood als «Thailands letztes

Geheimnis» bezeichnet. Noch ist die Insel touristisch

recht unentdeckt. Ganz nach den ökologischen

Prinzipien der Soneva-Gruppe wird

sie nach der Philosophie des «Slowlife» sanft

entwickelt. Die 36 grosszügigen Pool-Villen

bestechen durch schlichte Eleganz.

https://soneva.com/soneva-kiri

BAROS (MALDIVES)

Schon bei Ankunft im 5-Sterne-Luxusresort

Baros Maldives stellt sich Entspannung ein. 75

aus Holz und Sandstein per Hand errichtete

Villen erstrecken sich über dem Wasser oder

schmiegen sich am Strand an den natürlichen

Inseldschungel Ein Highlight ist das Fine-Dining-Restaurant

The Lighthouse.

www.baros.com/de

LAUCALA ISLAND (FITSCHI)

Der wahr gewordene Inseltraum von Dietrich

Mateschitz auf Fiji: Das zu den «The World’s

101 Best Islands» zählende private Inselrefugium

ist eine tropische Traumwelt für sich. 25

Villen bieten luxuriösen Komfort, zuvorkommenden

Service, Wellnesserlebnisse und

viele mehr.

https://laucala.com

VITIGLIANO TUSCAN RELAIS & SPA

(ITALIEN/TOSKANA)

Das Hideaway mit seinen acht Traum-Suiten,

dem privaten Spa, eigener Kapelle, Pool, historischem

Weinkeller, Wohnbereich mit grossem

Esstisch, Bar und Kamin, Profi- und Aussen-Küche

wird nur noch an Kleingruppen

vermietet.

www.vitigliano.com

THE BRANDO (FRANZÖSISCH

POLYNESIEN)

Exotische Vogelarten, farbenfrohe Korallenriffe

und kristallklares Wasser sind einladender

Blickfang für entspannte Urlaubstage. An

diesem herrlichen Fleckchen Erde vereint das

5-Sterne-Resort The Brando Luxus mit polynesischem

Charme und Umweltschutz.

https://thebrando.com

SONG SAA PRIVATE ISLAND (KAM-

BOTSCHA)

Das Resort ist ein privates Ökotourismus-Projekt,

bei dem einerseits Umweltschutz, Nachhaltigkeit

und soziale Verantwortung im Mittelpunkt

stehen, andererseits aber auch

kompromissloser Luxus für anspruchsvolle

Reisende aus aller Welt.

https://www.songsaa.com

ZEMI BEACH HOUSE RESORT & SPA

(ANGUILLA)

Der Reiz dieses Fleckchens Erde, an dem man

sich selbst in der Hochsaison noch wie ein Entdecker

fühlen kann, motivierte die berühmte

New Yorker Goldstein-Familie, mit dem Zemi

Beach House Resort & Spa im Februar 2016 das

erste Hotel an der Shoal Bay zu eröffnen.

www.zemibeach.com

SALTUS (BOZEN, SÜDTIROL,

ITALIEN)

Eingebettet im Grünen in einer Höhenlage auf

1100 Metern befindet sich das erste Eco-Hotel

Südtirols. Hier kommen nicht nur Design-

Lieb haber voll auf ihre Kosten. Auch Gäste,

die die typische Südtiroler Herzlichkeit lieben,

werden sich hier von Beginn an wohlfühlen.

www.hotel-saltus.com

VILA VITA PARC (ALGARVE,

PORTUGAL)

Exponiert die Lage: auf 22 Hektar auf den

Klippen der atlantischen Algarve, inmitten

subtropischer Gärten. Eine Auswahl von luxuriösen

Zimmern und Suiten bis hin zu Villen

mit Terrasse und Blick auf den Atlantik bietet

Wohnen mit Wohlfühl-Garantie.

https://vilavitaparc.com

66 04|2020


Winterzauber in Graubünden

Genussvolle Momente und pure Entspannung erwarten Sie im 4-Sterne-Superior Wellness- und Wohlfühlhotel

Adula. Inmitten des Top-Skigebiets Flims Laax und umgeben von atemberaubender Bergwelt. Hier stehen

Gastfreundschaft, Herzlichkeit, kulinarische Genüsse und Wellness im Mittelpunkt.

Wohlfühlen

fernab von

Zuhause

DESTINATIONEN

HOTEL ADULA · Via Sorts Sut 3 · 7018 Flims · Switzerland · T +41 81 928 28 28 · info@adula.ch · adula.ch

MEMOIRE RINGE

EIN RING FÜR JEDEN ANLASS

Aer Memoire Ring ist unter vielen Namen

bekannt. So wird er häufig auch

Memory Ring, Allianzring oder Eternity

Ring genannt. Er besteht aus einer

Ringschiene, welche mit gleich

grossen, eng aneinander liegenden Diamanten

bestückt ist. Dieser Ring-Typ wird insbesondere

als Hochzeits- oder Trauring gerne getragen. Der

Allianzring ist durchgehend mit Diamanten besetzt,

sodass kein Anfang und vor allem kein Ende

sichtbar sind. So ist der Eternity Ring (der Unendlichkeitsring)

ein Symbol für die immerwährende

Liebe. Ausserdem ist der Memory Ring ein perfektes

Geschenk zu einem besonderen Anlass. Daher

auch der französische Name «Memoire», was auf

Deutsch so viel wie «Erinnerung» bedeutet.

TRAUMSCHMUCK

Pierre Niederer Goldschmied GmbH

Friedhofstrasse 9

8104 Weiningen

Tel. +41 44 750 05 50

info@traumschmuck.ch

traumschmuck.ch


Einzigartige Trainingserfahrungen

Zuhause unvergleichliche Indoorcycling-Kurse live und auf

Abruf erleben: Das bietet Ihnen nur das neue Technogym Bike.

Rufen Sie an unter 032 387 05 05 oder besuchen Sie technogym.ch

FIMEX DISTRIBUTION AG | Werkstrasse 36 | 3250 Lyss | 032 387 05 05 | info@fimex.ch

TECHNOGYM BOUTIQUE ZÜRICH | Pelikanstrasse 5 | 8001 Zürich | 032 387 05 30

More magazines by this user