Aufrufe
vor 3 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Frühjahr/Sommer Edition 2019

  • Text
  • Saarlorluxsavoirvivre
  • Lifestyle
  • Magazin
  • Saarbruecken
  • Saarland
  • Savoirvivre
  • Lifestylemagazin
  • Saarlorlux
Edition 1/2019

22 | art & culture

22 | art & culture PR-Anzeigen Alexander von Humboldt »Ich , Alexander von Humboldt, habe nie in meinem Leben Gelegenheit gehabt, einen Kurs in Botanik oder in Chemie zu absolvieren; nahezu alle Wissenschaften, mit denen ich mich in der Gegenwart beschäftige, habe ich mir selbst und sehr spät angeeignet. Denkmal von Alexander von Humboldt in Berlin

PR-Anzeigen art & culture | 23 ...und als weiteres Zitat der großen bekannten Persönlichkeit: »Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche nie die Welt angeschaut haben« Der bedeutende deutsche Naturforscher und Entdecker - Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt war ein bedeutender deutscher Naturforscher und Entdecker, der auf seinen Forschungsreisen, wie der großen Expedition nach Südamerika (1799–1804) detaillierte Aufzeichnungen über Pflanzen, Boden und Landschaft anfertigte und mit seiner Arbeit die empirische Biogeographie begründete, wurde am 14. September 1769 in Berlin im Heiligen Römischen Reich (heute Deutschland) geboren und verstarb mit 89 Jahren am 6. Mai 1859 in Berlin. 2019 jährt sich sein Geburtstag zum 250. Mal. Sein Name ist allgegenwärtig: Eine Lilie, ein Mondkrater und eine Meeresströmung sind nach ihm benannt, um nur einige Beispiele zu nennen. Nicht ohne Grund zählt er weltweit immer noch zu den bekanntesten Deutschen. Was ist das Besondere an Alexander von Humboldt, der als eines der letzten Universalgenies gilt und in Lateinamerika immer noch als zweiter Entdecker verehrt wird? – Nun, der Universalist Humboldt beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Forschungsgebieten: von Vulkanologie über Kartografie, Erdmagnetismus, Botanik, Zoologie, Ethnologie, Wirtschaft, Landwirtschaft und Bergbau bis hin zu Meteorologie und Meereskunde. Humboldt will das Zusammenwirken aller Naturkräfte verstehen. Zwischen 1805 und 1839 publiziert er sein 34-bändiges Reisewerk, größtenteils auf Französisch. Es bleibt unvollendet und ruiniert ihn finanziell. Dank seiner offenen Art fällt es Humboldt leicht, in aller Welt freundschaftliche Kontakte zu anderen Wissenschaftlern zu knüpfen. Der eng vernetzte Datenaustausch mit Kollegen ist für ihn sehr wichtig. Ohne diese Kontakte wären seine umfangreichen Veröffentlichungen gar nicht möglich gewesen. Denn gerade weil er in verschiedenen Disziplinen gleichzeitig arbeitet, ist er oft auf den Rat von Experten eines bestimmten Fachgebiets angewiesen. Humboldts gutes Gespür für den Umgang mit Menschen zeigt sich auch darin, dass er vom preußischen König mehrfach in diplomatischen Missionen eingesetzt wird. Im Alter wird er für viele junge Wissenschaftler zum Förderer. Denkmal von Alexander von Humboldt im Central Park / New York Alexandre de Humboldt Le savant universel Alexander von Humboldt, né à Berlin en 1769, fut un grand naturaliste, géographe et explorateur allemand. Il participa à de nombreuses expéditions scientifiques notamment en Amérique du Sud. Mais aussi de nombreuses fois en Asie, en Sibérie et dans grand nombre de pays d’Europe. Sa découverte principale fut le développement des plantes. En effet, il découvrit que les plantes se développent plus ou moins facilement comparé à la température du lieu, la luminosité et le sol. Humboldt faisait aussi des expériences sur les animaux, sur l'effet de l'électricité, qu'il pensait être contenue dans les nerfs et mise en évidence par l'application de deux métaux différents. Il utilisait même son propre corps pour ses expériences. Par la qualité des relevés effectués lors de ses expéditions, il a fondé les bases des explorations scientifiques. Il a publié ses expériences sur le muscle et la fibre nerveuse excités, avec des conjectures sur le processus chimique de la vie dans le monde animal et végétal. Il vivait une vingtaine d’années à Paris et était membre associé de l’Académie française des sciences ainsi que président de la Société de géographie de Paris. Humboldt était reconnu par les plus grands scientifiques de son temps. L'actuelle Fondation Alexander von Humboldt a été créée en Allemagne, à la mort du savant, en 1859, pour la promotion de jeunes chercheurs dans le domaine des sciences.

SaarLorLux Magazin 2022

SaarLorLux Magazin 2021

SaarLorLux Magazin 2020

SaarLorLux Magazin 2019