Aufrufe
vor 2 Jahren

SaarLorLux ...c'est savoir vivre Sommer Edition 2020

  • Text
  • Savoirvivre
  • Print
  • Software
  • Urlaub
  • Toulouse
  • Marketing
  • Werbung
  • Saarland
  • Saarlorlux
  • Vivre
  • Savoir
Sommer Edition 2020

mode&accessoires

mode&accessoires Sommer-Edition II/2020 DIE SCHMUCKTRENDS für den Herbst/Winter 2020 Womit schmücken wir uns diesen Herbst/Winter? Wir verraten die wichtigsten Trends: Nachhaltiger Schmuck und traditionelle Handwerkskunst Während sich der Nachhaltigkeitsgedanke in nahezu allen Lebensbereichen bereits etabliert hat, entdeckt die Schmuckbranche die nachhaltige Fertigung erst nach und nach für sich. Einige Labels produzieren inzwischen mit zertifi ziertem Fairtrade Gold oder recyceltem Silber. Zudem ist traditionelle Handwerkskunst gefragt, wie lange nicht mehr. Das erklärt, warum auch familiär geführte Schmuck-Manufakturen, ebenso wie kreative Goldschmieden in SaarLorLux, derzeit besonders hoch im Kurs stehen. Denn ob bei Damen- oder Herren-Schmuck: Echte Werte lassen sich nur bedingt in Karat bemessen. Solitärring "DANKE FÜR Brillant" von der Schmuckmanufaktur Wellendorff für 13.900 Euro Foto: © Wellendorff DIE SCHMUCKTRENDS FÜR DAMEN Auffällige Gliederketten oder feine Ketten in Layering-Optik Diese Saison denken wir groß! Massiv gearbeitete Gliederketten und -armbänder in Platin, Silber, Gold oder Roségold sind einer der wichtigsten aktuellen Modetrends! Das Lieblings-Accessoire der Hip-Hop-Szene erobert jetzt sogar die Business-Mode. Für wen das zu sehr Ghetto-Style ist, der kombiniert mehre zarte Ketten, denn die Layering-Optik ist weiterhin en vouge. Edler Echtschmuck wird mit Modeschmuck kombiniert Besonders edler Schmuck ist momentan sehr angesagt. Wer Sorge hat, mit zu vielen exklusiven Stücken den Look zu überfrachten, kombiniert einfach Modeschmuck dazu. Je edler der Echtschmuck, desto spannungsvoller wirkt dieser Kontrast. Brillanten, bunte Steine und Emaille Edle, klare Brillanten bleiben im Trend und werden aktuell gerne mit farbigen Edelsteinen oder Emaille kombiniert. Bunte Schmucksteine sind echte Eyecatcher. Der Rest des Outfi ts fällt daher am besten schlicht aus. Fotos: © Quite Quiet Filigrane Ringe Ringe sind in diesem Herbst/ Winter oft fein, edel und zart. Dafür dürfen gerne mehrere davon getragen werden! Der klassische Beisteckring kommt dafür genauso in Frage, wie das Tragen von mehreren dünnen Ringen an jeder Hand. Fotos: © Quite Quiet PR-Anzeigen

Sommer-Edition II/2020 mode&accessoires DIE SCHMUCKTRENDS FÜR HERREN Es ist noch gar nicht so lange her, da galt als einzig legitimer Schmuck für Herren eine edle Armbanduhr. Doch diese Zeiten sind endgültig vorbei! Während die Schmucktrends für Damen ausgesprochen vielfältig ausfallen, bleiben die für Männer fokussierter: Klobige Gliederketten Markante, massiv gearbeitete Gliederketten dominieren die aktuellen Schmuck-Kollektionen geradezu. Die klobigen Stücke sind ein echter Unisex-Trend! Deshalb kann es auch nicht schaden, die massiven Schmuckstücke vor der Liebsten zu verstecken. Oder diese erst gar nicht abzulegen. Bei den Materialien gilt: Ob Platin, Silber oder Gold ist reine Geschmackssache. Layering-Optik (Stacking) Layering, auch als Stacking bezeichnet, ist bei Schmuck derzeit absolut angesagt. Mehr ist mehr - so lässt sich dieser Trend zusammenfassen. Dennoch sollte die Auswahl der einzelnen Stücke sorgfältig erfolgen. Am spannendsten wird der Look, wenn Ketten verschiedener Längen, mit oder ohne Anhänger, kombiniert getragen werden. Dabei wirkt ein Mix aus Gold- und Silber-Optik am eindrucksvollsten. Markante Ringe Männerhände bieten reichlich Platz für Ringe! Wohl deshalb greifen Schmuckdesigner hier gerne zum ganz großen Besteck. Wuchtige Siegelringe, Löwen- und Totenköpfe schmücken auch schon mal jeden Finger. Doch es geht auch dezenter. Ein oder zwei etwas breitere Silberringe passen auch zum Business-Outfit. Das gleiche gilt für einzelne Ringe mit edlen Farbsteinen. (tel-k) Tendances bijoux pour la nouvelle saison Le style des bijoux que porterons femmes et hommes cet automne-hiver 2020/21 est marqué par l'éco-responsabilité, donc des matériaux souvent recyclés et durables. Qu'ils soient fantaisie ou précieux, un mélange de genres osés va faire loi dans le port des bijoux cette saison. A la clé, ce sont des bijoux mi-bourgeois mi street-wear adaptés à la mouvance d'une mode qui évolue continuellement. Des colliers mêlant perles et chaînes ou du style gourmette longue ou encore ras-du-cou. Sans oublier la torque, ce collier rigide sublimé par les maisons de joaillerie. Quant aux boucles d'oreilles: plein feu sur un mix affriolant de formes asymétriques au risque de frôler le too much. Plus ce sera gros, plus ça passera. Et sur les street-styles de la Fashion Week, on a aperçu une autre façon de porter ses bracelets: par-dessus son blazer ou son pull. Un peu d'audace…pourquoi pas! PR-Anzeigen SaarLorLux ...c›est savoir vivre | 71

SaarLorLux Magazin 2022

SaarLorLux Magazin 2021

SaarLorLux Magazin 2020

SaarLorLux Magazin 2019