Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 2 Jahren

wd | Herbst 2020

  • Text
  • Allgaeu
  • Kultur
  • Reise
  • Vital
  • Genuss
  • Living
  • Business
  • Luxus
  • Lifestyle
Ihr Magazin für Lifestyle und Business im Allgäu und dem angrenzenden Alpenraum.

GENUSS

GENUSS Traditionsbewusst. 74 Wer es gerne traditionell und dazu noch extrem schmackhaft mag, der ist im Gasthaus Lamm in Wangen im Allgäu genau richtig. Hier kochen Chef & Chefin nach traditionellen Rezepten und empfangen Sie mit Allgäuer Gastlichkeit in der schönen Unterstadt genau unterhalb der St. Martinskirche. Seit 1984 sind die Christbergers in der Wangener Gastronomie tätig, 1994 übernahmen sie das Gasthaus Lamm und führten es zu einem namhaften Speiselokal, das sogar den Weg in den Falstaff Gasthausguide 2020 gefunden hat. Im Gasthaus am sogenannten Wangener „Saumarkt“ wird auf beste Qualität und regionale Lieferanten wert gelegt. Hier kommen frische Lebensmittel aus der Region auf die Speisekarte, wel- che über die Website bequem aufs Handy geladen werden kann und bei Bedarf in die gewünschte Landessprache übersetzt wird. Zu den liebevoll zubereiteten Speisen gehören Klassiger wie Käsespätzle, Saure Linsen, im Winter Saure Kutteln, Schweinsbäckle, Krautkrapfen oder „Nonnenfürzla“. Ganz nach dem Motto „Das Gute liegt so nah“ erwartet das Lamm-Team Gäste aus Nah und Fern. Gasthaus Lamm Bundstraße 60 | 88239 Wangen Tel.: +49(0)7522 6675 www.lamm-wangen.de - Advertorial -

GENUSS Salzwedeler Baumkuchen Für Naschkatzen hat Baumkuchen das ganze Jahr über Saison, doch wenn die Tage kürzer werden und das Weihnachtsfest immer näher rückt, beginnt die Baumkuchenzeit. Baumkuchen gibt es inzwischen in jedem Supermarkt. Kenner aber wissen, dass die industriell hergestellte Backware dem Vergleich mit einem echten, in Handarbeit hergestellten Baumkuchen keinesfalls standhält. Die Zutaten für den „König des Kuchens“ müssen immer aus Butter, Zucker, Mehl und richtigen Eiern bestehen. Während sich eine Walze langsam und regelmäßig vor einer offenen Flamme dreht, trägt der Konditor den Teig von Hand in einer ersten dünnen Lage auf die Walze auf. Danach folgt Schicht auf Schicht, so dass die typische Maserung entsteht. Sind die Ringe unregelmäßig und wild, handelt es sich um aufwendige Handarbeit. Sie sind ein Zeichen handwerklicher Qualität und machen jeden Kuchen zu einem echten Unikat. Eine besonders lange Tradition hat das zarte Gebäck in Salzwedel. In der Hansestadt in Sachsen-Anhalt wird der „Salzwedeler Baumkuchen“ mit viel Hingabe und handwerklichem Können nach überlieferter Rezeptur nur mit besten Zutaten hergestellt. Ob ganz klassisch mit Zuckerglasur, mit Zartbitterkuvertüre, weißer oder Vollmilchschokolade überzogen - die Marke ist seit 2010 mit dem EU-Gütezeichen „geschützte geografische Angabe“ versehen. Es garantiert, dass der „Salzwedeler Baumkuchen“ innerhalb der Ortsgrenzen von Salzwedel und nur durch eine rein traditionelle Fertigung im gemauerten Ofen über offener Flamme gebacken wurde. Ein echter „Salzwedeler Baumkuchen“ ist auch eine schöne Geschenkidee, um liebe Freunde, Verwandte oder Geschäftspartner zum Fest zu überraschen. Auf Wunsch wird die süße Köstlichkeit hübsch in einem Geschenkkarton oder einer Schmuckdose verpackt und mit einer persönlichen Grußkarte versehen direkt an den Empfänger verschickt. Salzwedeler Baumkuchenbetriebe Bosse GmbH Tuchmacherstr. 59 29410 Salzwedel Tel.: +49(0)3931 69900 kontakt@salzwedelerbaumkuchen.de www.salzwedelerbaumkuchen.de Onlineshop: https://shop.salzwedelerbaumkuchen.de - Advertorial - 75