Lifestyle. Business. Allgäu. Alpenraum.
Aufrufe
vor 1 Jahr

wd | Herbst 2020

  • Text
  • Allgaeu
  • Kultur
  • Reise
  • Vital
  • Genuss
  • Living
  • Business
  • Luxus
  • Lifestyle
Ihr Magazin für Lifestyle und Business im Allgäu und dem angrenzenden Alpenraum.

TIROL KITZ- BÜHEL seele

TIROL KITZ- BÜHEL seele begegnen werde. Ruhe und Abgeschiedenheit, die ich regelrecht aufsauge, bis ich erstmals den Salfeinssee erblicke. Weit dahinter, auf der gegenüberliegenden Seite des Oberinntales, da ragt die Mieminger Kette in die Höhe. Doch bin ich wegen eines anderen Ausblickes hier heraufgewandert. Schnell ist der kleine See umrundet, sind einige Graspolster überwunden, dort, wo ich mich ins duftende Bronzemeer fallen lasse. Die trockenen Halme und Kräuterblätter knistern unter mir. Während die Son- INNS- BRUCK ISCHGL LIENZ ES GEHT BERGAUF! Herbstwandern, so weit die Füße tragen. Ausblicke, so weit das Auge reicht. Und der Winter im Herzen der Alpen - in Tirol ist es bald wieder soweit! Grinzens, südwestlich von Innsbruck. Die Herbstsonne steht schon weit oben am wolkenlosen Himmel und taucht alles in kupfergoldenes Licht. Mit dem Wagen schlängle ich mich durchs kleine Senderstal. Immer weiter nach Süden, bis ich am kleinen Parkplatz auf 1450 Metern stoppe. Hier schultere ich meinen Rucksack, schnüre noch einmal meine Schuhe nach und beginne langsam mit dem Aufstieg. 500 Höhenmeter trennen mich von meinem ersten Ziel. 500 Meter, auf denen ich keiner Menschen- 80

Aktuell verzeichnen wir sehr starke Nachfrage bei Baugrundstücken und Einfamilienhäusern. Dadurch ist in diesen Segmenten mit Preissteigerungen zu rechnen. Zweitwohnsitze, in Tirol genehmigte Freizeitwohnsitze, sind begehrt aber äußerst schwer zu bekommen. Suchkunden nehmen wir gerne in unserem System auf, um exklusive Immobilienangebote direkt zusenden zu können. Sebastian Kleinloff, VON POLL IMMOBILIEN Reutte, zur aktuellen Immobilienentwicklung in Tirol Pfundser Tschey oberhalb von Pfunds © Tirol Werbung ne schon weit im Westen steht, erhellt sie von dort die Kalkkögel, unzählige Türme und Zinnen, deren Risse, Schluchten, Abbrüche und Grate um die Wette strahlen. Ein wunderbares Spiel aus nichts als Licht und Schatten. Dieses Spektakel spiegelt sich im ruhigen Salfeinssee, der so perfekt liegt, als sei er dort eigens für diese Vorführung angelegt. Tatsächlich ist es aber nur ein glücklicher Zufall. Eine durchaus sehenswerte Laune der Tiroler Natur. Und nur eine von vielen! Auf meinem Weiterweg, der Gratwanderung hinauf zum Grieskogel, werde ich immer wieder an den Abzug des Sommers erinnert. Verblühte Wiesen und der ganztägig niedrige Sonnenstand lassen keinen Zweifel daran, dass die letzten schneefreien Tage bald gezählt sind. Sicher, der Wanderherbst wird von Wintersportlern allzu oft nur als Übergangsjahreszeit oder Geduldsprobe angesehen. Doch in Wirklichkeit ist jetzt oft der perfekte Zeitpunkt für traumhafte Wandererlebnisse. Wenn die Gewittergefahr gen Null sinkt, die Chance auf eine dichte Talnebeldecke dagegen von Tag zu Tag steigt. Im goldenen Herbst Tirols. Ruhe und Stille aber, sie kommen nicht von ungefähr. Manche der Berghütten haben jetzt zumindest zeitweise geschlossen. Die Kemater Alm dagegen, am Fuße der Nordtiroler Dolomiten, wie die Kalkkögel gerne auch genannt werden, empfängt mich aber 81