Views
7 months ago

E_1928_Zeitung_Nr.020

E_1928_Zeitung_Nr.020

Je cherche place

Je cherche place d'apprenti pour jeune homme de 17 ans, fort, intelligent, comme auto-mecanicien dans grand garage de la Suisse somande.'— Öftres, sous Chiffre 34514 ä la Revue Automobile, Berne. Chauffeur Junger, solider 34518 Tüchtiger, gut empfohl. Chauffeur in Pnvuthaüs nach LUZERN Eintritt Mitte oder Ende März. Offerten mit Photo unt. Chiffre 34530 an die Automobil-Revue, Bern. 27 J. alt, mit mehrjährig. Praxis, wünscht seine Stelle zu wechseln auf 15. März auf Luxus- oder Lastwagen, ev. Aushilfe. Offert, unter Chiffre Z. 58 an die Automobil-Revue, Zürich. in Reparatur-Werkstätte od. als Chauffeur auf Luxus- oder Lastwagen. Offerten an Ernst Hafner, Dinhard (Zürich). 34511 Gesucht Auto- EBektro- Nur mit guten Zeugnissen sich zu melden bei: SOLLER A.-G., Zwingerstrasse 25, Basel. 5573 VtWli auf Luxus- od. Lieferungswagen. Suchender nähme auch Stelle in Garage an. Auskunft bei: 34538 E. Schreiber, Chauffeur, im Steinacker, Rüti (Zeh.). Chauffeur 26 Jahre, sucht.Stelle auf Luxus- oder Lastwagen. Würde nebenbei' auch andere Arbeit verrichten. Adr Ed. Bigger, Pfäfers (St. Gallen). 34455 auf Last- oder Luxuswagen Alb. Bättig, Chauffeur, Feld 35, Reiden (Kt. Lüzern). 34484 Gesucht Akkumulatoren-Reparateur für Spezial- Werkstätte, absolut selbständig u. erfahren in sämtl. Arbeiten u. Fabrikaten. Bewerber, welche auch Reparaturen v. Magneten, Anlassern ü. Dynamos ausführen können, -erhalten 'den Vorzug. Platz Basel. Offerten -toter Chiffre 34472II an die Automobil-Revue: Bern. mit langj. Praxis auf Luxus-,u.,Lastwagen» m, sämtl, Reparat. vertraut, — Suchender versieht schon einige Jahre die Stelle als Garage-Chef in gröss.. Autobetrieb'—, m. Ia. Zeugnissen,'würde Stelle-annehmen zu Herrschaften auf Reise wagen, auch mit einigen sucht- Stelle' auf Luxus* oder Lieferungswagen. Fr. 2000.— Kaution kann Wagen, ,pder in Fabrikbetrieb mit Autopark. Off* geleistet werden. unt. Chiffre Z. P. 759 beförd. Rudolf Mosse, Zürich. Ron. Hotz, Aatal. Junger Chauffeur sucht Stelle als 34515 JW* Wagenwascher '"•C Offerten erbeten an: Alfred Leuzinger, Waffenplatzstr. 90, Zürich 2. Tüchtiger, solider Chauffeur 25 Jähre alt, routiniert sicher im Fahren, sowie mit Reparaturen vertraut, sucht Stelle. Bin auch gewillt für Saisonstelle auf Hotel-Autoomnibus,' Zeugnisse zu Diensten. Offert, unt. Chiffre 34512 an die Automobil-Revue, Bern. 19jähriger Jüngling sucht Stelle als , 34509 Volontär in Autogarage, wo er sich in Autoreparaturen gründlich ausbilden kann. Suchender hat eine Autofahrschule besucht und besitzt die Führerbewilligung. — Offert, an Alfons Leiser, Rösslistr., Näfels. gesucht Chauffeur 1 Junger, tüchtiger Schmied- Chauffe mit Garage-Praxis, srflrht Stelle Mechaniker Solider u. zuverlässiger Chauffeur sucht Stelle Strebsamer, ehrlicher Ein seriöser, tüchtiger Chauffeur sucht Stelle Tüchtigör, erfahrener und solider 34516 -1 i . • bis 8 St.-PS, Allwetter- Karosserie. Event, möchte 2/3-Plätz.' Wanderer und schöne Royal-Schreibmaschine 'an Zahlung geben. Ausführliche Offerten mit Preisangabe unter Chiffre 34540; an dio ; Automobil-Revue, Bern. 10 Steuer-PS, fabrikneu, sofort' hillig Offerten unter Chiffre 10219 an die Automobil-Revue, Bern. CHAUFFEUR POUP la Vente 4p lätzig, wegen Abreise sofort 34522 !W* zu verkaufen **C Allwetterkarosserie, sehr rassiger Wagen, eben total revidiert, Verkehrsbewilligung u. Versicherung pro 1928 gelöst. Fr. 5000 nur bar. Gefl. Offerten an Hofmann, Postfach Hauptbahnh. 13129, Zürich. 1 > , > Junger, energischer •.. Auto-Fahrlehrer AUTO-MECHANIKER bis: jetzt auf dem .Platze Zürich tätig, sucht auf Frühjahr .Stelle als Fahrlehrer u. Reisevertreter in gröss Automobil-Firma — auch nach dem Ausland. Offerten unter Chiffre 34513 an die : Automobil-Revue, Bern' Vertrauensstelle. — Offerten mit Gehaltsansprüchen unter' Chiffre 34520 an , die > Automobil-Revue. Bern. Voiture lagere 4 places Dianchi, Ia marque favorite Agences dans ious les Cantons de la Suisse. nvite tous les fervents de l'Auto #tu Stand 43 du prochain Salon Woubliez pas de vous y arreter onvaincante par sa fabrication riätez-vbus de l'adopter I ncomparable „Reine des Autos" et Essais des Voitures BIANCHI, priere de visiter n dans tous les Cantons de la Suisse, :r: • Zu kaufen gesucht garantiert besterhaltenes 2/4plätziges, geschlossenes AUTO für Reisenden. An Teilzahlung müsste schönes neues Doppel-Schlafzimmer, Mahagoni gewichst, genommen werden. Ladenpreis Fr. 1600. Off. m. Ang. über Preis, Marke, Baujahr etc. erbeten unt. Chiffre 34524 an die Automobil-Revut, Bern. AUTOMOBIL-REVUE Gesucht per anfangs Aprjl ganz; tüchtiger, selbständiger AUTOMECHANIKER BIANCH Nouveaux Modeles Type 8. zur Erweiterung desvBetriebes'u. rationellen Ausführung einer sehr praktischen 'Neuerung im Automobilfach, gegen gute Sicherheit. Off. unt. Chiffre 10218 an die Automobil-Revue, Bern. ist der beste Bremsbelag'-mit höchstem Reibungskoeffizienten, 2-Mach grösserer HaltbarkeitalsNachahmungs-Fabrikate. Zu beziehen durch Auto-Reparaturwerk-) statten und t vom General-Vertreten STAUFFACH ERSTRASSE 54 Telephon Selnau 6530 .Gesucht Auto-Elektro-Mechaniker, absolut' selbständig und erfahren für Einbau' und Reparätü) von Magneten, Dynamos u. Anlassern aller, Fabrikate sowie der gesamten elek'tr. Ausrüstung des Automobils. Für tüchtige Kraft' dauernde, gutbezahlt Stelle in Spezial-Werkstätte auf dem Platze Base Offerten unter Chiffre 34472 an die Chauffeur postal, ayant pratique sur routes des alpes, excellents certificats, depuis 10 ans dans la Partie, cherche place comme Chauffeur particulier dahs famüles de maitres, en Suisso ou etranger. Adr. öftres ä F. Schafer, Hotel de la Gare, Sugiez fFribourg). 34548 D6p6t de pieces ctötachees: Auto-Garage SP1CHER ä FRIBOURG L'lnspecteur Commercial pour la Suisse de la Societe EDOARDO BIANCHI de MILAN: Auto- Decken in sauberer, eleganter Ausführung in kürzester Frist liefert 6978 vorm. Sulgai, Autosattlerei, Bertastr. 18a, Tel. S. 12.80, Automobil-Revue Bern On demancle ä acheter unc 3455( VOITURE 6 places, coupe, tandaule ou limousine, en parfai etat, premiere marque exig6c. S'adresser ä Alfre Streit, taxis ctoile, Neu chätel. A. PERRENOUD, La PommEere» HERMANCE (Genevc) Zu kaufen gesucht 4-Pläfzer- AUTO MINERVA 6-Zyl.-Chassls zu verkaufen TALBOT Gesucht von tüchtigem Geschäftsmann < 10-15000 Fr. FERODO FAUL LAHDIS, Ingenieur, ZÜRICH 4 in os Agents exclusifs Arn. Müller Zürich OCCASION! Rassiger OPEL p Belle occasion! A veridre pour causo , de maladie AUTO F„N. en;parfait etat, mod. 1956, to'rpedö, 4/5 pl.,'7 HP; ä l'impöt, forto grimpeuso. S'adresser a G. Wenger, 2, Meüniers, Peseux (Neuchätel). . 34561 Zu kaufen gesucht 1 Personen- AUTO 1928— No 20 4 "Strebs^ durchaus solid. Chauffeur 24 Jahre alt, mit Garage- Praxis sucht Stelle Würde nebenbei auch andere Arbeit verrichten. Gefl. Offerten unt. Chiffre 34452 an dio- , Automobil-Revue. Bern. Lehrlings-Stelle Ein der Scnulo entlassener Jüngling wünscht den Automechaniker-Beruf gründlich zu•, _ orlernen. Vorzugsweise in, Zürich, Altstetten, Schlieren oder Dietikon. Offerten unter Bekanntgabe der Lehrbedingungen sind zn richten an dio Armenpflege Wallisellen. 84486 Militär- Chauffeur 24jährig, solid und zuverlässig, mit allen Reparaturen vertraut, sucht Stelle auf Lieferungsodör' Luxuswagen. Suchender wäre bereit,' nebenbei auch andere Arheit zu verrichten- Es könnte event. auch eine Kaution geleistet werden. Offert, unt. Chiffre 34500 an die Automobil-Revue. Berti. Chauffeur 35 Jahre alt, 12jährige Praxis in Paris, Ia. Ref., sucht Stelle AutocarJ Lusus-'od. Lastwagen. — E, Hosteitler, 124, .Av. Sirnon-Boliv&r, aris XIX. 34539 M^* On cherche Chauffeur celibataire, pour camion BERNA, 3 t, ayant pratiquo capable et de confianee, bonne conduite v pr. transports. divers. Fairp offres en francais detaiU6e8 avep p'retentions et , phbto ' ä Joseph Besse, depot Feldsohlösschen, Leysin (Vd.). Inutile sans bonnes refe-- rences. 34563 Gesucht tücht., durchaus zuvcrlass. Automechaniker mit .langjähriger Praxis, ftendas. findet tüchtiger Auto-Elektro- Mechaniker dauernde, gutbezahlte Stelle. Es werden nur vereiratete Bewerber mit Ia. Referenzen berücksichtigt, die' auf eine Däuerstello reflektieren. Offerten . an S. Kronenberg, Garage, Luzern. 34305 Chauffeur-Mechaniker 29 J., Deutsch, Ital. und Franz. sprechend, sucht Stelle f. sof. E. Habegger, ?rFam. Rosselet, 46, Bd. it. Georges, Genf. 34566 Chauffeur ;esetztcn Alters, mit eigenem „Camion, 5-t-Saurer, auf Pneus, sucht Anstellung. Antritt nach" Belieaeh. Offerten unter Chiffre . 34568 ian dio Automobil-Revue, Bern. Gesucht tüch't., absolut selbständ. MOTORRAD- und AUTO- MECHANIKER welcher auch die Reparaturen der Beleuchtungen, elektr. Anlasser und Dyamos kennt, für sofortigen- Eintritt. Offerten mt. Chiffre äi569 an dio ^Automobil-Revue. Bern. Braver, sehr fleissiger u. solider Jüngling sucht Lehrstelle als Automechaiker in.grössere, gut geeitetc Garage. Eintritt >aldmöglichst. JJedingun- ;en zu richten unter Chifre Y 352 Ch an die Publi- :itas A.-G., Chur. 34553 iZuverlässiger, solider •"CHAUFFEUR -*C ucht Anstellung zu Lastagen, Saurer bevorzugt. MB Mechaniker bin ich bc- 'ähigt, Reparaturen selbständig auszuführen. Bin vorsichtiger' Alpenfahror, offen, jedoch gut schhessbar, wenig gefahren, nicht chaftswagenführer geeigaher auch als Gesell- 15/16 PS, 6-Plätzer, elcktr. Beleucht. etc., in prima üb. 14 St.-PS,'6/7-Plätzer, Früna Zeugnisse zu Zustand, Fr. 1500, wegen gegen Barzahlung. Es ienst. Auf Wunsch kann Platzmangel sofort zu verkaufen. C. Wagner, Lütls- in Frage. Offorten unt. ferten erbeten nnt. Chif- kommt nur neuerer Wagen Kaution hinterlegen. Ofburg-Stat. (Toggenburg). Chiffre 34536 an die fre 34453 an die Telephon 153. 34532 Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue. Bern.

fff»20 - 1928 AUTOSEKTION ZÜRICH DES T. C. S. Für die Generalversammlung unserer Sektion vom 17. März, abends 6 Uhr, im Hotel Baur-on-Ville wurde vom Vorstand endgiilti.tr folgende Traktandenliste aufgestellt: 1. Vorlesen des Protokolls der letzten Generalversammlung; 2. Jahresbericht, 3. Abnahme der Jahresrechnung 1927 und des Budgets 1928; 4. Wahl des Vorstandes; 5. Wahl der RechnunKsrcvisoren; ö. Wahl von drei Mitgliedern der Unlerhaltungskommission; 7 Wahl von drei Mitgliedern in dio Vorkehrsliga; 8. Antrag betreffend Abonnoment auf ein wöchentlich erscheinendes Nachrichtenblatt; 9. Antrag betreffend Vollmachterteilung zur Anstellung eines ständigen Sekretärs; 10. Antrag-betreffend Festsetzung des Jahresbeitrages pro 1929; 11. Antrag betreffend Ausführung von Clubfahrten: a) über Ostern ins Wallis (4 Tage), h) im Sommer in die Dolomiten (8 Tage); 12. Diverses. In Anbetracht des guten RechnunKsabschluases hat der Vorstand beschlossen, den Teilnehmern der Versammlung auch dieses Jahr eine kalte Platte servieren zu lassen Wir bitten unsere werten Mitglieder dringend, der wichtigen Traktanden wegen pünktlich und zahlreich zu erscheinen. Der Vorstand behandelte noch die Tourenvorschläge pro 1928 Der Präsident machte den Vor, schlag, über Ostern eine viertägige Fahrt ins Wallis auszuführen Am ersten Tag (KarfreitaeV bis Bex, dort Standquartier beziehen und von dort aus jeden Tag verschiedene Exkursionen ausführen und am Abend immer wieder nach Bex zurückzufahren. Ain Ostermontag Rückkehr nach Zürich. Dieses Programm wird gewiss grossen Anklang finden. Herr Fehr wird auf die Generalversammlung das genaue Projekt zusammenstellen. Oh eine achttägige Dolomitenfahrt im Serctember ausgeführt werden soll, kann die Generalversammlung entscheiden; ein Projekt soll vorgelegt werden. Es werden wieder 29 Kandidaten in unsere Sektion aufgenommen Bestand am 17. Februar: 2860; Eintritte am 1. März: 29; somit Bestand am 1. März 1928: 2889. Nach Schluss der Generalversammlung soll noch ein gemütlicher Hock stattfinden. Das Budget wird im Jahresbericht gedruckt vorliegen. Vielen Wünschen unserer Mitglieder entgegenkommend, wieder eine gemeinsame Fahrt zum Automobil-Salon in Genf auszuführen, soll entsprochen werden und Samstag und Sonntag den 24. und 25. März zur Ausführun? kommen. Anmeldungen für diese Fahrt nimmt das Sekretariat entoegen. Da dio einfachen Bahnbillets auch zur Rückfahrt berechtigen, soll die Reise per Bahn gemacht werden. ' Einem Gesuch dos Zürcher VerkoLrsvereins folgend, heschliesst der Vorstand; diesem Verein mit einem Jahresbeitrag von Fr. 50.— beizutreten. Bei politischen Verbänden hingegen können wir nicht mitarbeiten, da unser Club in jeder Beziehung neutral ist. Für das nächsten Samstag stattfindende grosse Jahresfesi in der Tonhalle wird folgendes Programm aufgestellt- Eröffnung 20 00 Uhr. I. Teil (Pavillon, punkt 815 Uhr- Eröffnungsmarsch T. C. S.-Kantus:. musikalische Darbietungen; Vorträge des T. G. S.-poppelcraartett«; Ansprache des Präsidenten: Vorträge des T. C. S.-Doppelauartetts; Theateraufführung von der Dramatischen Sektion: « Papas Junge oder Hänschon », Schwank in einem Akt nach einer vorhandenen Idee von Rieh. Kessler: II. Teil (zirka 10.30 Uhr: Ball. Grossor Saal: Radioorchester (10 Mann). Kapellmeister Gilbert; kleiner Saal: Tanzorchester Surth; Restaurant (Champagnerstube): Pianist Surth; Vestibül (Ghilbi): Stocker-Sepps Bauernkapelle; Pavillon: Alte Garde. Im grossen SäaJ, punkt 12 Uhr: Polonaise; punkt 12.30 Uhr: Balletvorführung von Hrn. Balletmeister Stark vom Stadtlhealer und die Elevinnen Tanzlotterie während des Balles bis 1 - Uhr: Verteilung der Preise punkt 1 Uhr am Podium . Gemütliches Zusammensein. Vorträge eto., Tanz. Die Karten für T. C. S -Mitglieder und deren Frau und Kinder kosten Fr. 5.—, für eingeführte Gäste Fr. 10.—. Es wird gut sein, wonn recht« zeitig Plätze reserviert werden. Dies kann auf unserem Sekretariat geschehen; es liegen auch Pläne auf. — Für die Aufstellung der Wagen soll-man den Weisungen der funktionierenden Polizeiorgane; strikte Folge leisten. Der gedruckte Jahresbericht wird dieser Tage den Mitgliedern überschjekt werden, sowie auch die Einladungen zum. Jahresfest. O.E. Autosektion Neuenburg des T. C. S. Die künstlerische Soiree mit dem' Bankett und dem nach-- folgenden glänzenden Ball vereinigte letzten Samstag unter dem umsichtigen Präsidium von Herrn Emil Quartier über 145 Personen im Hotel «Terminus » — eine fröhliche und elegante Welt. Unter den zahlreichen Gästen bemerkte nian neben, den Vertretern der Regierung auch Herrn Eehr. Präsident der Sektion Zürich, welcher os sich nicht hatte nehmen lassen, der Einladung der Sektion Neuonburg Folge zu leisten. Nach seiner herzlichen Begrüssungsansprache. bei der er auch des Repräsentanten der «"Automobil-Revue > gedachte, gab Herr Quartier einen kurzen Rückblick auf die äua J serst rege Tätigkeit des verflossenen Jahres. Die Zahl der Mitglieder ist von 896 auf'470 anaestiegen. worunter 12 Damen. Das Sekretariat hat 324 Triptyks ausgestellt, und in Chaux-de-Fonds ist ein neue« Bureau eröffnet worden Die beabsichtigte Gründung einer Untergruppe, genannt Sectlön des Montagnos. soll demnächst vollzogen werden. Ueber 120 neue Mitglieder werdon sich der neuen Sektion anschliessen Der ensrste Kontakt mit der Muttersektion wird eine erspriessliohe Arbeit Restatten. Im, Verlaufe des Abends ergriffen auch die Herron Studer-Jeanrenaud. Vertreter der Regierung, und A. Guichard Vertreter des Gemeinderates, das Wort Herr Studer konstatierte, dass dio Automobilisten heute mit;Fr, '450000 dem Kanton die H&fWi der Strassenspesen. welche Fr. 980000 ausmachen, einbringen. Weiter sprach Herr Paisant. einer der,' Gründer der Sektion und deren langjähriger Präsident, darauf mit gutem Zürcher Humor Herr Fehr sowie Herr Costerl welcher für" das herzliche-. AUTOMOBIL-REVUE 5 Einvernehmen «wischen Automobilist und unserer Zeitung Zeugnis ablegt.' Der Raum gestattet Ulis nicht, auf dio Fülle und Mannigfaltigkeit der durchschlagenden Produktionen einzeln einzutreten. Es war eine prächtige Soiree, eine fröhliche Tanznacht voll Brio und welscher Channc, wie sie der Sektion Neuenbursr würdior ist. xi. AUTOMOBILSEKTION BASEL DES T.C.S. Der diesjährige Maskenball der Sektion Baser des T.C.S. findet am Samstag den 10. März statt, und zwar wie letztes Jahr im Hotel « Metropol ». Die Unterhaltungskommission hat für reiolio Ueberraschungen gesorgt, und zwei rassige Orchester stehen namentlich für die Tanzlustigen zur Verfügung. :—: A.C.S. SEKTION ZÜRICH. Die ordentliche Generalversammlung der Sektion Zürich des A.C.S. findet Donnerstag den 29. März 1928 im Hotel « St. Gotthard» in Zürich um 18 Uhr statt. An die Versammlung schliesst sich ein gemeinsames Nachtessen und ein Unterhaltungsabend mit verschiedenen Darbietungen an. Zu den Veranstaltungen sind auch die Angehörigen der Mitglieder eingeladen. S. A.C.S. SEKTION LES RANGIERS. Der Vorstand der Sektion hielt Samstag den 3. März in Läufen eine Sitzung, an der die Generalversammlung auf Sonntag den 15. April im Hotel « Sonne > ' in Delsberg festgelegt wurde. Herr Rottet berichtete über 'den Stand der Finanzen., Das Vermögen beiträgt gegenwärtig zirka 4000 Fr. Der Präsident, ?Herr Peter,-übernahm den Auftrag, die Frage des Beitrittes In den Verein «Autostrasse Hamburg- Basel-Mailand» ru prüfen. J. :,,. Das Programm der Anlässe,sott»von Herrn Levy vorbereitet und der "•Generalversammlung im April vorgelegt werden.. Die* Teljnahmo.- der Sektion an der Sternfahrt nach Bourgojme, wird geprüft, fit. A. C.S., SEKTION BASEL Die Sektion hält ihren Clubabend nicht, wie beabsichtigt, am 17 März ab, sondern es zeigte sich eine abermalige Verschiebung notwendig. Als Termin wurde' nun Samstag, 31. März, bestimmt. Ort der Abhaltung: Hotel Savoy-Univers. Infolge der Verschiebung muss auch das Programm geändert werden. An Stelle des geplanten Sahara- und "Marokko-Films hat die Unterbaltungskommission einige andere Attraktionen in petto, worüber in einer der nächsten Nummern berichtet werden soll. „ , '-.--< ... • 0 CHAUFFEUR-CLUB RHEINTAL: (Sitz in Heerbrugg). Vtrsammlungtberlcht vom 26. Februar 1928 in Buchs. Zur Eröffnung der Versammlung begrüsste Präsident Ament die zahlreich erschienenen Mitglieder, einen speziellen Gruss widmete er den. zum erstenmal anwesenden Kollegen. Na.cn" Bekanntgabe der Traktanden erklärte der Präsident, dass unser bisheriger Aktuar durch Aenderung seines Domizils nicht mehr unserem Club angehören kann. Einstimmig wurde dann Göldi Hans, Sennw'ald, au seine Stelle gewählt. Nach dem Verlesen des Protokolls der Hauptversammlung wurden vior Kollegen als neue Mitglieder .aufgenommen,, welche der Präsident im Namen j dös Clubs aufs herzlichste willkommen hiess. Ba,ld jedoch waren die T.raktanden erledigt, und das herrlichffjFrtihlingBwejttej gestattete uns einen Ausflug auf den schön gelegenen «Schneggen» in deren Gartenwirtschaft, unser* Trüpbacber «Toni»'für die Unterhaltung'' s^gtQ.',, leider fehlte der Grabser «Köbi» «am Doppeltjuartett; wir hoffen edber, das3 6f bald wieder genesen wird und Vertrösten uns auf die nächste Zusammenkunft. Nach einem guten Vesper ging's wieder ins Tal hinunter in Bogleitung der Oberländer dem Bahnhofe zu. So fand die erste Zusammenkunft im schönen Werdenberg seinen Abschluss. A, S. «S&isif Jmmm (Fortsetzung von Kummer 19, Seite 11.) Von der dem Vorstande durch die vorletzte ordentliche Generalversammlung eingeräumten Kompetenz, sich selber zu ergänzen, hat er hinsichtlich eines Vorstandsmitgliedes Gebrauch gemacht, indem er Herrn Chr. Berger in IjSern, der als ReohnungsirevisoT demissionierte. wäJi.lto, und ihm das Amt des Kassiers übertrug. Alle Änderungen einbezogen, setzt sich de Vorstand nunmehr wie folgt zusammen: Präsident: Ed. Aeberli, Direktor in Bern; Vizepräsident; G. Lanzendörfer. Tiechniker in Bern; Sekretär- Walter Mathys. Kaufmann in Bern; Kassier: Chr. Berger, Sachwalter xn Bern; Beisitzer sind die Herren: W. Knapp, Garagier in Aarau. und H Natter, Fordmechaniker in Bern. Dio Amtsdauer der jetzigen Vorstandes läuft ordentlicherweise bis Ende 1930. Innerhalb kna;pp aehn Woohen hielt der Vorstand 12 Sitzungen ab, in denen er rund zwanzig Geschäfte behandelte. In vorderster Linie stand die Werbung von Mitgliedern, die Belebung des Vorbandskreises durch Vorträge, Anlässe. Ausfahrten usw.; auch das bernisebo Automobü-Dekret fand unsere Aufmerksamkeit. Verbandsorgan, Lehrkurse, Schiedsgericht, Kontrollo von Reparaturrechnungen, Vergünstigungsverträgo, Verhältnis zu der Ford Motor Company und zu den Ford-Vertretern und Verbands-Abzeichen waren dio weitern im nähern Vordergrundo gestandenen Gegenstände. Die mit der Reorganisation eng verbundene Aufhebung des Zentralsekretariates beschäftigte den Vorstand während mindestens aohl Sitzungen, handelte es sich dabei doch um statutarische Angelegenheiten, die der Verbandskasse sehr zuzusetzen geeignet waren. Dio Finanzlage wies anfänglich ihre ganz besondern ungünstigen Seiten' auf, dio durch neue Hoffnungen erst mit der Reorganisation ersetzt wurden. Dio nunmehr angenommene teilweise Statutenrevision wurde unter der Leitung de3 Verbandspräsidenten von einer dreigliedrigen Sonderkonunission vorbereitet, dn der das ersto Mal mit guten Erfahrungen Mitglieder ausseriiall» des Vorstandes mitwirkten. Den Herron Bählor in Köniz und Bolllgflr in Gümligen verdanken wir ihro Mitarbeit aufrichtig. Nicht unerwähnt wollen wir die vielen Besprechungen lassen, die dio Vorstandsmitglieder mitunter sehr stark beanspruchten. Wir verzeichnen namentlich seit der durchgehenden Reorganisation ein höchst kollegiales, eMpriessKches Verhältnis innerhalb des Vorstandes, dessen Tätigkeit auf viel Ausdauer, Energie und Initiative beruht. Anders konnte dio ganzo grosso Vorwaltungsarbeit nebenamtlich kaum bewältigt werden. Dio vorderste Stelle des Vorstandes befindet sich sozusagen ständig in Piketstellung und verlangt viel selbstlose Hingabo. Wir schliessen diesen ersten Abschnitt nicht, ohno an die übrigen Mitglieder des Verbandes einen dringenden Appell zur intensivem Mitarbeit und namentlich zur Unterstützung in der Mitgliederwerbung zu richten. (Fortsetzung folgt.) A-r. fiUTO CREDIT BAHR H.-6. i\ "vre. r r , ' A Fapproche du Salon de l'Automobile chaeun pense ä sa ..vpilure et s'apprete £ prendre l'une ou l'autre decision. Les uns ßiudient la possibilite de changer de voifure et les aufres se contentent a'envisager Ie perfectionnement de la leur. A ceux-ci nous dirons q :e Börsenstr. 21 ZÜRICH Tel.Uto36.93 (A. C. B.) Sie ist die erste und leistungsfähigste Bank den Branche. — Sie finanziert langfristigeAbzahlungsgeschäfte prompt und ohne den Verkäufer irgendwie zu behalten. — Das Auto-Abzahlungsgeschäft wird durch Vermittlung der A. C. B. zum vollwertigen Bargeschäft. dans pour son Stand 264 sur la ga'en'e, est ä leur entere disposition leur donner tous les renseignements utiles pour transfoimer hcuieusemenl leur voiture sans de grands frais. Gräce ä Solex votre rnoteur.tircra mteux, atteindra facilemtnt son regime, tournera «rondl et consommera moins d'essence qu'auparavant POSE DANS TOUS LES GARAGES Agent Henri Bachim BlEnne Ras ds i'Hflpital Tel. 8.42-8.82 Gereue 9, Pta des E,ux Vives •••••••••••••••