Fachinformationen zu DAOSIN - Kyberg Vital

kybergvital

Fachinformationen zu DAOSIN - Kyberg Vital

8

Histamin-Intoleranz

Missverhältnis zwischen Histamin und dem abbauenden Enzym DiAminoOxidase (DAO)

Bei gesunden Menschen wird Histamin aus Lebensmitteln

(exogenes Histamin) ständig durch das

Enzym DiAminoOxidase (DAO) im Darm abgebaut

(vgl. Abb. 4). Bei einer Histamin-Intoleranz ist dieser

Prozess gestört, das Histamin dringt in die Blutbahn

ein und verteilt sich im gesamten Körper (vgl.

Abb. 5).

Symptome

Asthma

Atembeschwerden

Übelkeit

Herzklopfen

Schwindelgefühl

Hautausschlag

Juckreiz

Quaddelbildung

Kopfschmerzen

Nahrungsmittel-Intoleranzen aktuell

Starke Migräneanfälle

Verstopfte Nase

Häufig tropfende Nase

Durchfall

Bauchschmerzen

Magen- oder

Darmkrämpfe

Blähungen

Verstopfungen

Die Störung wird zum einen durch genetische

Voraussetzungen und durch die Menge der Histaminzufuhr

bestimmt, zum anderen können externe

Faktoren den Grad der Histamin-Intoleranz

beeinflussen (vgl. Abb. 6).

Die Diagnose von Histamin-Intoleranz ist durch

Anamnese des Arztes in Kombination mit neu entwickelten

Histamin-Intoleranz Bluttests möglich.

Abb 6. | Histamin-Intoleranz

Genetische

Defizienz

Erhöhte Zufuhr

von Histamin

Reduzierte DAO Aktivität

Histamin-Intoleranz (HIT)

Der Körper ist empfindlicher für die

Wirkung von externem Histamin

Externe

Inhibitoren

Körpereigenes Körper ö eigenes i DAO

Histamin Hist i

Dünndarm

Histamin Hist i

Dünndarm

Blutkreislauf

schematische Darstellung

Abb 4. | Normaler Histamin-Abbau

Blutkreislauf

Histamin- Hi Hist st stam am amin in in-

Abbau

schematische Darstellung

Abb 5. | Gestörter Histamin-Abbau

9


10

Histamin Tabelle

Apfel 0,07 Schweineleber 22,5

Aubergine 2,6 Rinderfleisch 0-0,9

Avocado 2,3 Salami 0,1-45

Essiggurken 7,5 Schinken 0,2-15

Sauerkraut 1-20 Fisch, tiefgekühlt 0-0,5

Spinat 3-6 Thunfisch, in Dose 2-64

Tomatenketchup 2,2 Rotwein 0,1-0,9

Gouda 1,3-85 Weißwein 0,06-0,1

Parmesan 1,3-58 Bier 0,02-3

Huhn 0-12 Bier, alkoholfrei 0

Schweinefleisch 0-4,5 Weizenmehl 0,4

Nahrungsmittel-Intoleranzen aktuell

Histamingehalt (mg)

pro 100 g

Histamingehalt (mg)

pro 100 g

Empfehlungen für Patienten mit Histamin-Intoleranz

Wie bei anderen Nahrungsmittelintoleranzen auch,

haben Betroffene leider nur wenige Möglichkeiten,

außer sich ihrer Stoffwechselstörung anzupassen.

Eine histaminfreie oder –reduzierte Diät ist daher

eine Möglichkeit.

Vorsicht ist vor allem bei industriell hergestellten

Fertigprodukten oder beim Essen in Restaurants oder

Hotels geboten (s. auch Tabelle linke Seite). Hier hat

der Betroffene zumeist keine Informationsmöglichkeit

bzw. keinen Einfluss auf den Histamingehalt.

Hersteller und Verkäufer weisen den Histamingehalt

Ihrer Produkte nur in Ausnahmefällen aus.

Die Histamin-Liberatoren wie z.B.:

• Tomaten

• Erdbeeren

• Bananen

• Schokolade

• Krebstiere

Histamin Hist i

Dünndarm

sollten möglichst vermieden werden. Ebenso können

Alkohol und Arzneimittel die DAO-Aktivität

beeinflussen.

In Fällen, bei dem der Verzehr histaminreicher Kost

unumgänglich oder wahrscheinlich erscheint (z. B.

bei einem Geschäftsessen), kann einem Patienten

die orale Zufuhr von körperverwandter DAO geraten

werden.

Es existiert mittlerweile ein leicht zu handhabendes

DAO-Produkt, das freiverkäuflich in Apotheken

erhältlich ist. Dieses ersetzt bzw. unterstützt das

körpereigene DAO beim Abbau von Histamin auf

natürliche Weise (s. Abb. 7). Somit ist eine unbeschwerte

Ernährung auch bei Histamin-Intoleranz in

vielen Fällen wieder möglich.

Blutkreislauf

schematische Darstellung

Abb 7. | Histamin-Abbau mit Hilfe von körperverwandter DAO

11


12

Patientenratgeber „Histamin-Intoleranz“

Der Patientenratgeber „Histamin-Intoleranz“ enthält

ansprechend und laiengerecht aufbereitete

Informationen zum Thema.

So können Sie Ihre Patienten umfassend über das

Thema aufklären und beraten. Eine praktische Drehscheibe

hilft Patienten dabei, den Histamingehalt der

wichtigsten Nahrungsmittel schnell und einfach zu

bestimmen.

Der Patientenratgeber kann von Patienten kostenfrei

bezogen werden. Apotheker können benötigte Exemplare

für ihre Apotheke bei Interesse ebenfalls kostenfrei

anfordern.

Patientenratgeber Histamin-Intoleranz: PZN 6828562

Schutzgebühr € 0,99

Nahrungsmittel-Intoleranzen aktuell

Neulich am meer ...

stimmt irgendwas

nicht?

JAN wundert sich ...

Patientenratgeber Histamin-Intoleranz

schmeckt es Ihr

vielleicht nicht?

durchfall!

Anna verträgt nicht alles

immer diese Probleme mit dem Essen!

Ich würde so

gerne alles essen

können!

was anna noch nicht weiß:

Sie hat möglicherweise eine

histamin-Intoleranz!

Wie Sie trotzdem alles essen und genießen können

bauchschmerzen!

hautausschlag!

- Anzeige -

6

Was kann ich machen?

Eine Empfehlung lautet hier: vermeiden

Sie möglichst den Verzehr histaminhaltiger Lebensmittel!

Achten Sie bei industriell hergestellten Fertigprodukten

(z. B. Salami oder Rotwein) oder Essen im

Restaurant auf den Histamingehalt. Häufig ist dieser

jedoch nur schwer ersichtlich.

Neuartige Enzymprodukte bieten einen weiteren

Ansatz, um besser mit einer Histamin-Intoleranz

(vgl. Abb. 3) umgehen zu können. Diese Präparate

enthalten körperverwandtes DAO und ergänzen das

körpereigene DAO, beim vollständigen Abbau des

Histamins (vgl. Abb. 4).

Histamin Hist i

Dünndarm

Dünndarm

schematische Darstellung

schematische Darstellung

Abb 3. | Gestörter Histamin-Abbau Abb 4. | Histamin-Abbau mit Hilfe von

körperverwandter DAO

Patientenratgeber Histamin-Intoleranz

2

Blutkreislauf

Patienten-Ratgeber Histamin-Intoleranz

In Deutschland sind sehr viele Menschen von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

betroffen. Bei uns

ist die Histamin-Intoleranz, neben der Laktose-

Intoleranz, eine der am weitesten verbreiteten

Unverträglichkeiten.

Die ausgelösten Beschwerden können gravierend

sein: z. B. Rote Flecken im Gesicht, Übelkeit,

Herzrasen oder Kopfschmerzen bis hin zu heftigen

Migräne-Attacken etc.

Patientenratgeber Histamin-Intoleranz

Durch die Zugabe von Präparaten mit dem

enthaltenen Enzym DAO vor dem Essen, wird die

DAO-Menge im Dünndarm und somit die

Bereitschaft zum Histaminabbau verbessert. So

erleichtert es die Verarbeitung des reizauslösenden

Histamins aus Lebensmitteln im Verdauungstrakt

und der Histaminhaushalt wird auf natürliche Weise

ausbalanciert.

Ein ähnliches Enzym-Prinzip wird seit längerem

auch erfolgreich bei Laktose-Intoleranz eingesetzt.

Produkte mit körperverwandter DAO sind

freiverkäuflich über Apotheken erhältlich.

Diaminooxidase Diaminoo i xidase i (DA (DAO) O) )

Histamin Hist i

Vorkommen von

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Indikation

Leider wissen die Wenigsten über das Thema Histamin-Intoleranz

Bescheid. Aber Histamine sind in

vielen Lebensmitteln enthalten, die wir mit unserer

tagtäglichen Ernährung zu uns nehmen. Beliebte

Nahrungsmittel wie Käse oder Salami etc. können

von Betroffenen nicht mehr oder nur noch sehr

eingeschränkt genossen werden. Essen wird dann

zur Belastung.

Erfahren Sie in diesem Ratgeber, wie Sie selbst oder

Ihre Angehörigen besser mit einer Histamin-

Intoleranz umgehen können.

Laktose-Intoleranz 10-30%

Fruktose-Malabsorption 5-7%

Histamin-Intoleranz 1-2%

Zöliakie 0,5%

Blutkreislauf

Histamin- Hi Hist st stam am amin in in-

Abbau

Anteil der

Gesamtbevölkerung

Kyberg Vital GmbH • Keltenring 8 • 82041 Oberhaching

www.kyberg-vital.de • info@kyberg-vital.de

Bestimmen Sie den Histamingehalt wichtiger

Lebensmittel im Handumdrehen ...

Nahrungsmittel:

fisch

(tiefgekühl)

Kyberg Vital GmbH

Keltenring 8 • 82041 Oberhaching

www.kyberg-vital.de • info@kyberg-vital.de

Was ist Histamin?

Histamin ist ein Botenstoff, der zum einen vom

Körper selbst gebildet wird und im ganzen Körper

zu finden ist. Zum anderen kommt Histamin

natürlicherweise auch in vielen Lebensmitteln vor.

Körpereigenes Körper ö eigenes i DAO

Histamin Hist i

Blutkreislauf

Histamin- Hi Hist st stam am amin in in-

Abbau

Der Konsum dieser Lebensmittel ist unbedenklich,

da das enthaltene Histamin normalerweise rasch

vom körpereigenen Enzym DiAminoOxidase (DAO)

abgebaut und verstoffwechselt wird.

Histamin Hist i

Blutkreislauf

Dünndarm

Dünndarm

schematische Darstellung

schematische Darstellung

Abb 1. | Normaler Histamin-Abbau Abb 2. | Gestörter Histamin-Abbau

Histamin-Intoleranz

Histamingehalt*:

Von einer Histamin-Intoleranz wird bei einem

Ungleichgewicht im Körper zwischen Histamin und

dem abbauenden Enzym DAO (DiAminoOxidase)

einfach Nahrungsmittel einstellen

und histamingehalt ablesen.

* Histamin-Gehalt

gering

mittel

hoch

mit

praktischer

drehscheibe!

gesprochen. Durch diesen Mangel ist der betroffene

Körper nicht in der Lage, das aufgenommene

Histamin schnell genug abzubauen.

7

3

13


14

Literaturempfehlungen

Literaturempfehlungen Histamin-Intoleranz:

Pfisterer M., Mayer I.: Histamin-Intoleranz – aktueller Stand der Technik von Diagnose und Therapie; EHK

(2008)

Maintz L., Novak N.: Histamine and histamine intolerance; AM J Clin Nutr (2007)

Missbichler A., Pfister M.: Biogene Amine und Histamin – Genuss oder Verdruss?; Ernähr Aktuell (2007)

Maintz L., Bieber T., Novak N.: Die verschiedenen Gesichter der Histamin-Intoleranz – Konsequenzen für

die Praxis; Ärzteblatt (2006)

Jarisch R.: Histamin-Intoleranz: Ein oft übersehenes Problem; Arzt & Praxis (2005)

Literaturempfehlungen Fruktose-Malabsorption:

Born P.: Carbohydrate malabsorption in patients with non-specific abdominal complaints; World J Gastroenterol

(2007)

Gibson P. R., Newnham E., Barrett J. S., Shepard S. J., Muir J.G.: Review article: fructose

malabsorption and the bigger picture; Aliment Pharmacol Ther (2006)

Sheperd S. J., Gibson P. R.: Fructose Malabsorption and Symptoms of Irritable Bowel Syndrome: Guidelines

for Effective Dietary Management; J Am Diet Assoc (2006)

Drozdowski L. A., Thomson A. B. R.: Intestinal Sugar Transport; World J Gastroenterol (2006)

Skoog S. M., Bharucha A. E.: Dietary Fructose and Gastrointestinal Symptoms: A Review; Am J Gastroenterol

(2004)

Ledochowski M., Widner B., Fuchs D.: Fruktosemalabsorption; J Ernährungsmed (2000)

Nahrungsmittel-Intoleranzen aktuell

Literaturempfehlungen Laktose-Intoleranz:

Bhatnagar S., Aggarwal R.: Lactose intolerance; BMJ (2007)

Hryman M. B.: Lactose Intolerance in Infants, Children and Adolescents; Pediatrics (2006)

Montalto M., Curigliano V., Santoro L., Vastola M., Cammarota G., Manna R., Gasbarrini A.,

Gasbarrini G.: Management and treatment of lactose malabsorption; World J Gastroenterol (2006)

Literaturempfehlungen Zöliakie:

Dubois P. C., van Heel D. A.: Translational Mini-Review Series on the Immunogenetics of Gut Disease:

Immunogenetics of coeliac disease; Clin Exp Immunol (2008)

Kagnoff M.: Celiac disease: pathogenesis of a model immunogenetic disease; J Clin Invest (2007)

Van Heel D. A., West J.: Recent advanced in coeliac disease; Gut (2006)

Howdle P. D.: Gliadin, glutenen or both? The search for the Holy Grail in coeliac disease; Eur J Gastroenterol

Hepatol (2006)

Hischenhuber C., Crevel R., Jarry B., Mäkis M., Moneret-Vautrin D. A., Romano A., Troncone R., Ward R.:

Review article: safe amounts of gluten for patients with wheat allergy or coeliac disease; Aliment Pharmacol

Ther (2005)

15


Jetzt neu!

Exklusiv

in Ihrer Apotheke

Der Schlüssel zum Genuss

bei Histamin-Intoleranz

Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät).

Wichtige Hinweise: Kein vollständiges Lebensmittel. Nur unter ärztlicher Aufsicht

verwenden.

Apothekenvertrieb: ApoXX GmbH, Keltenring 8, 82041 Oberhaching

Tel.: +49 89 219 645 360, E-mail: info@apoxx.info

Die in DAOSiN ® enthaltene DAO (DiAminoOxidase) ergänzt das

körper-eigene Enzym. Es erleichtert dadurch den Abbau von Histamin

aus Lebensmitteln auf natürliche Weise und kann dadurch,

Unverträglichkeitsreaktionen verhindern.

t Patentiertes, diätetisches Lebensmittel zur diätetischen

Behandlung von Lebensmittelunverträglichkeit

durch Histamin-Intoleranz

t Speziell für Menschen mit einem Mangel an körpereigener DAO

(DiAminoOxidase)

t Sehr gute Verträglichkeit.

t Gluten- und laktosefrei

DAOSiN®, 60 Kapseln, PZN 3265360

- Anzeige -

www.alles-essen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine