download - Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft

schelhammer.at

download - Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft

Lagebericht gemäß RLG

Beteiligungen

Nach dem im Jahr 2005 erfolgten Teilverkauf der APSS

Austrian Payment Systems Services GmbH, an der die

Bankhaus Schelhammer & Schattera AG mit 1,17% beteiligt

war, wurde 2006 der zweite Teil des Verkaufserlöses

ergebniswirksam. Im Geschäftsjahr 2006 hat sich daher

der Beteiligungsertrag gegenüber dem Vorjahr um 26,5%

erhöht. Bei den anderen Beteiligungen (siehe Darstellung

der Beteiligungen über 20% im Anhang) konnte das gute

Ergebnis des Jahres 2005 erreicht bzw. teilweise sogar

verbessert werden. Die Bankinteressen wurden entsprechend

den Beteiligungsverhältnissen von Funktionären

des Hauses wahrgenommen. Das Management strebt

grundsätzlich eine langfristige selektive Ausweitung der

Beteiligungen an.

IV. Mitarbeiterbericht

Die hohe Kompetenz und das außergewöhnliche Engagement

der Mitarbeiter sind neben der äußerst attraktiven

Produktpalette Kernfaktoren für die erfolgreiche Entwicklung

des Bankhauses – und somit das hohe Kundenvertrauen.

Außergewöhnliche Firmentreue und damit

größte Erfahrung tragen wesentlich dazu bei, dass die

Kundenerwartungen nach langfristiger Betreuung durch

Personen ihres Vertrauens auf höchstem Niveau umgesetzt

werden können. Flexibles Denken und Handeln und

das individuelle Eingehen auf die Bedürfnisse der Kunden

sind selbstverständlich.

Um das Know-how der Mitarbeiter kontinuierlich

zu fördern und weiter auszubauen, wird der Aus- und

Weiterbildung ein hoher Stellenwert eingeräumt. Von

den Mitarbeitern wurden daher im Laufe des Jahres

2006 zahlreiche externe Seminare besucht bzw. interne

Schulungsmaßnahmen genutzt.

Der Personalstand belief sich per 31.12.2006 auf

insgesamt 73 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter; zusätzlich

befanden sich zu diesem Zeitpunkt sechs Mitarbeiterinnen

in Karenz. Gerade angesichts des 175-Jahr-Jubiläums

des Bankhauses im Jahr 2007 erscheint es auch angebracht,

den Stellenwert der Mitarbeiter für die Stabilität

und Kontinuität der Kundenbeziehungen entsprechend

herauszustreichen.

Über die Banktätigkeit hinaus finden die Leistungen

diverser Mitarbeiter des Bankhauses Schelhammer &

Schattera hohe Anerkennung, wobei zu betonen ist, dass

viele Mitarbeiter ihre Dienste auch zahlreichen wichtigen

gesellschaftlichen und karitativen Einrichtungen unentgeltlich

zur Verfügung stellen. Folgende Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter des Bankhauses wurden im Jahr 2006

mit Auszeichnungen der Republik Österreich bedacht:

- Vorstandsdirektor Günter Bergauer erhielt das Silberne

Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

- Kassenchef Prok. Mag. Heinz Koschell sowie der

Leiterin der Filiale, Fr. Prok. Ingrid Melchart, wurde

jeweils das Goldene Verdienstzeichen der Republik

Österreich verliehen.

- Referent Rudolf Lamberger und Kurt Blumauer wurden

mit dem Silbernen Verdienstzeichen der Republik

Österreich ausgezeichnet.

- Referent Prok. Hannes Koller erhielt die Goldene

Medaille für Verdienste um die Republik Österreich.

- Die Leiterin der Depotbuchhaltung, Fr. Disponent

Christine Mach, sowie Referent Werner Kuhn erhielten

jeweils die Silberne Medaille für Verdienste um die

Republik Österreich.

Bankintern wurde Fr. Mag. Maria Steiner, der neuen

Leiterin der Abteilung Risikomanagement, der Titel

Disponentin verliehen.

Der Titel Kommerzialrat wurde 2006 von Bundeskanzler

Dr. Wolfgang Schüssel Vorstandsdirektor Mag. Peter

Böhler sowie Dir. Prok. Gerald Neuber verliehen.

36 Lagebericht

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine