Informationszeitschrift von ForFarmers OKTOBER 2011

forfarmersthesing.eu

Informationszeitschrift von ForFarmers OKTOBER 2011

Innovationsfonds prämiert bis zum

5. November gute Praxis-Ideen

Pfiffige Ideen und Entwicklungen

von Landwirten werden mit

Prämien zwischen 1.000 und

5.000 Euro belohnt – Unabhängige

Jury bewertet die Bewerbungen

Viele gute Ideen, die den landwirtschaftlichen

Alltag erleichtern, werden nicht

am „grünen Tisch“ einer Entwicklungsabteilung,

sondern bei der täglichen Arbeit

geboren. Die Landwirte selbst sehen am

besten, was klappt und wo es hakt und

möchten es oft auch ihren Kollegen weiterempfehlen.

Um die Verbreitung guter

Praxisideen zu fördern, hat ForFarmers den

Innovationsfonds initiiert. Das Beispiel von

Marcel Brookhuis zeigt die Möglichkeiten

auf:

Die Jury des Innovationsfonds „Farmers

for Farmers“ hat die Idee „Infrarotheizung

für Melkroboter“ mit dem „Anerkennungspreis“

in Höhe von 1.000 Euro belohnt. Diese

Innovation wurde vom Milchviehhalter

Marcel Brookhuis aus Haren vorgestellt:

„Im Winter mussten wir bei Temperaturen

von rund -10°C und kaltem Wind Eisbildung

an den Melkrobotern feststellen. Bei

genauerem Hinsehen zeigte sich, dass die

Bänder, in denen die Melkbecher sitzen,

festgefroren waren. Die Melkbecher lösten

sich von den Zitzen, und es gab viele Fehlermeldungen.

Der Roboter konnte nicht

mehr einwandfrei arbeiten.“ Gemeinsam

mit seinem Vater und seinem Bruder, der

einen technischen Beruf ausübt, kam Marcel

Brookhuis der Gedanke, dass eine Infrarotheizung

eine gute Lösung sein könnte.

Die erfolgreiche praktische Umsetzung

dieser Idee wurde nun mit dem Preisgeld

belohnt. Eine Reportage hierzu finden Sie

in dieser Ausgabe der Futterpost auf Seite

8.

der Sie denken: „Das ist es, dadurch kann

ich die Arbeit in meinem Betrieb optimieren

– eigentlich schade, dass die Kollegen sie

nicht auch nutzen.“

Wenn Sie an dieser Stelle mit „ja“ geantwortet

haben, dann sollten Sie sich mit der

Idee schnell beim Innovationsfonds von

ForFarmers melden. Dort werden die Ideen

nicht einfach nur gesammelt, sondern

von einer unabhängigen Jury bewertet.

Wenn Sie diese Jury überzeugen, dann

können Sie einen Preis gewinnen. Je nach

praktischer Bedeutung setzt der Innovationsfonds

ein Preisgeld zwischen 1.000 und

5.000 Euro aus.

Doch jetzt läuft die Zeit. Melden Sie Ihre

Idee noch heute, spätestens aber bis zum

Samstag, den 5. November 2011, auf der

Internetseite www.farmersforfarmers.eu

an. Nach dem Anklicken der Schaltfläche

‘Innovationsfonds’ werden Sie zum

Anmeldeformular weitergeleitet. Die eingereichten

Vorschläge werden nach dem

Einsendeschluss von einer unabhängigen

Fachjury beurteilt. Sie belohnt die besten

Einsendungen mit einem Geldbetrag von

maximal 5.000 Euro. Das Preisgeld soll den

Gewinner motivieren, seine Idee weiterzuentwickeln,

damit sie auch anderen Kollegen

helfen kann.

Kriterien für die

Innovation:

Die eingereichte Idee sollte

• universell anwendbar,

• nicht zu kompliziert,

• realisierbar und

• interessant für den gesamten Betriebszweig

sein.

Die Vorteile wie beispielsweise

• Einsparungen,

• Wohlbefinden,

• Ergonomie und

• Hygiene

sollten in der Bewerbung deutlich

nachvollziehbar herausgestellt werden.

Fragen Sie auch Ihren ForFarmers-Berater,

er hilft Ihnen gern bei

der Formulierung der Vorteile.

Marcel Brookhuis (mitte) erhält Glückwünsche für

seine Erfindung von Henk van der Vegt (r.), dem

Verkaufsleiter für die Rindviehhaltung. Links Vater

Gerard und Töchter Mieke.

Bewerben auch Sie sich!

Haben auch Sie eine solche Idee, oder

vielleicht schon eine Lösung, die so noch

niemand fertiggebracht hat Eine Idee, von

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine