September 2011 - Bad Steben

bad.steben.de

September 2011 - Bad Steben

Kurmagazin September2011.qxd:Layout 1 25.08.2011 14:00 Uhr Seite 3

Liebe Kur- und Feriengäste,

Herzlich willkommen

im September

in Bad Steben!

ich darf Sie im höchstgelegenen Bayerischen Staatsbad Bad

Steben recht herzlich begrüßen und willkommen heißen.

365 Tage im Jahr können Sie bei uns ausspannen, Kraft

tanken, die Seele baumeln lassen. Bad Steben, eingebettet in

den malerischen Naturpark Frankenwald, ist der ideale Ort

für Ihren Kur- und Gesundheitsurlaub. Er bietet Ruhe zur Erholung,

eine wunderschöne Umgebung für Spaziergänge

und Ausflüge, stilvolles Ambiente und Menschen, die sich

ganz ihrem Wohlbefinden widmen. Gerade im September,

wenn die Laubfärbung einsetzt, zeigt unsere Landschaft

ganz besondere Reize. Vielfältige Oasen der Ruhe bieten die

wildromantische Natur des Frankenwaldes und der liebevoll

angelegte 40 ha große Kurpark.

Mit seiner in Westeuropa einzigartigen Heilmittelkombination

natürliche Kohlensäure, echtes Naturmoor und

belebendes Radon hat sich Bad Steben einen ausgezeichneten

Ruf erworben. Mit den Heilanzeigen Rheuma,

Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke, Herz- und Gefäßerkrankungen,

Erschöpfungszustände und Frauenleiden

deckt Bad Steben eine große Bandbreite ab. Schöpfen Sie

neue Kraft und tanken Sie Gesundheit und Kraft in unserem

Gesundheitszentrum, wo alle Anwendungen im Wohlfühlambiente

abgegeben werden.

Weiter finden Sie hier zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu sein

und zu bleiben. Ob bei Nordic Walking, Wandern, Rad-

Grüß Gott

in der Marktgemeinde

in Bad Steben!

Sie haben bei der Wahl Ihres Kur- bzw. Ferienortes die

richtige Entscheidung getroffen. Die Marktgemeinde Bad

Steben ist ein traditionsreicher Kur- und Tourismusort, der als

Staatsbad seine Gäste seit mehr als 175 Jahren umfassend

betreut und sich dem Wohlbefinden aller seiner Besucher

verschrieben hat.

Historisch gesehen befinden Sie sich in einer Region mit sehr

bewegter Vergangenheit. Ehemals zu einer Reihe der vielen

deutschen Kleinfürstentümer gehörend, traf Steben immer

wieder das Los der Brandschatzung und Verwüstung.

Zwischen 1791 und 1807 gehörte der Ort sogar zum

Königreich Preußen und beherbergte zu Beginn dieser Jahre

den großen Naturforscher Alexander von Humboldt, der

sich in Bad Steben die ersten beruflichen Lorbeeren verdiente

und hier die erste Berufsschule auf deutschem Boden,

die „Königlich Freie Bergschule zu Steben“ begründete.

Nach einigen Jahren unter französischer Verwaltung kam

unsere Region schließlich im Jahre 1810 zum Königreich

Bayern, was für den Ort Steben letztendlich ein großer

Bad Steben

fahren, Aqua Fit und Gymnastik, Sie können täglich ein abwechslungsreiches

Aktivangebot für Jung und Alt erleben.

Unsere Therme mit den Wasserwelten und der großzügigen

Saunalandschaft sowie der fantastische Wellness-Dome und

ein edles Wellness-Zentrum bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten

zum Entspannen und mit allen Sinnen zu genießen.

Besonders hinweisen darf ich Sie in diesem Monat auf das

„24-Stunden-Schwimmen“ in der Therme, das vom 23. September

von 18 Uhr bis 24. September 18 Uhr mit Schnuppertauchen,

Schnuppermassagen, Feuershow u. v. m. sowie

mit attraktiven Preisen für die besten Schwimmer/innen

winkt.

Liebe Kur- und Feriengäste, gönnen Sie sich zur Umrahmung

Ihres Aufenthaltes bei uns in Bad Steben schöne Stunden mit

Kultur und Unterhaltung. Besuchen Sie unsere Kurkonzerte

mit dem Kurensemble AMOROSO zu den Vormittags-, Kaffeeund

Abendkonzerten sowie viele weitere abwechslungsreiche

Veranstaltungen in diesem Monat. Nähere Informationen

hierzu finden Sie im Innenteil dieses Magazins.

Glücksfall war. König Ludwig I. von Bayern traf 1832 die

Entscheidung, die Quellen und das dazu gehörende

Gelände in staatliche Obhut zu nehmen und veranlasste die

ersten Ausbaumaßnahmen hin zu einem modernen Kurort.

Gleiches galt für den Prinzregenten Luitpold von Bayern, der

um 1900 für eine großzügige Erweiterung des Bades sorgte

und den Kuranlagen im Wesentlichen ihr heutiges Gesicht

gab. Und auch der Freistaat Bayern setzte dieses hervorragende

Engagement mit der Errichtung der THERME BAD

STEBEN fort.

Mit seiner einzigartigen Heilmittelkombination bietet Ihnen

unser Ort in ganz besonderer Weise die Möglichkeit, Körper,

Geist und Seele etwas Gutes zu tun, wozu auch das Angebot

unserer THERME BAD STEBEN beiträgt. Nutzen Sie die

Möglichkeiten und erfahren Sie, was Erholung und Entspannung

im Frankenwald bedeutet. Und hierzu gehören die

Veranstaltungen unserer Vereine, zu denen natürlich auch

unsere Gäste herzlich eingeladen sind; legendär ist hier das

Weinfest der Freiwilligen Feuerwehr in Carlsgrün, wo sich

übrigens auch Deutschlands höchstgelegener Weinberg

befindet. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

Mit den besten Grüßen

Ihr

Bert Horn

Erster Bürgermeister

3

Zu den Kurgastbegrüßungen

mit Ehrung unserer treuen Gäste,

die am Dienstag, 6. und 20. September 2011,

jeweils um 15.00 Uhr im Kurhaus

stattfinden, darf ich Sie recht herzlich einladen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit schönen Erlebnissen

hier bei uns in Bad Steben und hoffe von ganzem Herzen,

dass Sie sich wohl fühlen und ausgiebig erholen können.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Ottmar Lang

Kurdirektor & Geschäftsführer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine