Aufrufe
vor 8 Monaten

RS-Express 9/2016

RS-Express

WWW.REGIONALE-SCHIENEN.AT 9/2016 EUR 1,50/Ausland EUR 1,80 · ISSN 1025-2282 Stau-Stadt Salzburger: Ein Foto aus der Innenstadt Salzburg, die einer belagerten Festung gleicht und sowohl bei Touristen als auch bei Salzburgern Kopfschütteln und Ärger auslöst. Die Politik aus Stadt und Land ignoriert das und wirkt dabei hilflos. © Foto: Markus Fedra Verkehrsnotstand in Salzburg Arno Gasteiger, ehemaliger Vorstandssprecher Salzburg AG Die Stadt Salzburg ist an vielen Sommertagen wie eine belagerte Festung: Stau auf der Autobahn, Stau auf den wichtigsten Zufahrtsstraßen, Stau in der Stadt. Keiner kann raus, und keiner kann rein. Der Verkehrsnotstand ist ausgebrochen Mitte August – der Notstand ist akut – präsentiert Verkehrslandesrat Mayr sein Mobilitätskonzept 2025. Mit dem zentralen Ziel dieses Konzepts hat Mayr es sich sehr leicht gemacht: Bis 2025 soll der Anteil des Öffentlichen Verkehrs am landesweiten Verkehrsaufkommen von heute 12 auf 14 Prozent gesteigert werden. Wien registriert jetzt 39 Prozent, Linz 21 und Graz 20 Prozent, die Stadt Salzburg 15 Prozent bei fallender Tendenz. Der Landesrat handelt wie ein Arzt, der Krebs mit Aspirin statt mit Chemotherapie bekämpft, oder wie ein Feuerwehrmann, der einen Großbrand mit einem Gartenschlauch zu löschen versucht. Sein Einsatz für die Stadtregionalbahn soll wohl den Blick auf die Untätigkeit des Verkehrslandesrats vernebeln. Heute und morgen haben wir zwar Notstand, aber 2030 oder 2040 oder 2050 wird alles besser. Zur Erinnerung: Schon im Jahr 1992 war die Stadtregionalbahn im Forderungsprogramm einer wahlwerbenden Gruppe aufzufinden. Bürgermeister Heinz Schaden unbeeindruckt Völlig unbeeindruckt vom Verkehrsnotstand in seiner Stadt und rund um seine Stadt zeigt sich Bürgermeister Heinz Schaden. In einem Interview erklärt er, da könne man nichts unternehmen – in anderen Ländern wie China und Russland sei es noch viel schlimmer. Offensichtlich will er zuwarten, bis der permanente Stau die Stadt abriegelt und die Bewohner Atemschutzmasken tragen müssen, um sich gegen den Smog zu schützen – so wie es in Shanghai und Peking immer wieder der Fall ist. Stadt und Land gefährden mit ihrer Untätigkeit die Lebensqualität im Zentralraum Salzburg und die Grundlagen für die künftige Entwicklung. REGIONALE SCHIENEN – die österreichische Fachzeitschrift für clevere Mobilität. Jetzt Abo oder Probeheft bestellen: www.regionale-schienen.at REGIONALE SCHIENEN 9|2016 Sprecher: Mag. Peter Haibach Markus-Sittikus-Str. 9, 5020 Salzburg Tel. +43 (0) 664/42 69 607 · Fax. +43 (0)62 74 /49 66 E-Mail: haibach@sbg.at · www.verkehrsplattform.at 1

www.svv-info.at Alle Informationen aus einer Hand - Salzburger ...
verkehrsplattform.at
(Stand 6. 6. 2012) www . salzburger - verkehrstage . org
regionale.schienen.at