DERPART_Time2Travel_2017_2_B_150dpi

DPKati

2-2017

INFORMATIONEN. INSPIRATIONEN. IHRE DERPART REISE-EXPERTEN

EINE STADT VOLLER KONTRASTE

VALENCIA

MIT BESTER

EMPFEHLUNG

VON IHREM

REISEBÜRO

EINFACH MAL RAUS

Ideen für Solisten

und Aktivurlauber

AB IN DIE SOMMERFRISCHE

Von kurzen Kreuzfahrten

und erfrischenden Seen

DIENSTLICH VERREISEN

Mit dem Mietwagen

unterwegs


Anzeige

TUI BLUE

DIE NEUE ART HOTEL

TUI BLUE Jadran r

Krotien I Split

n authentisches Erleben der Urlaubsregion

n moderne Architektur & hochwertige Küche

n BLUE App mit vielen hilfreichen Funktionen

Doppelzimmer, Halbpension, inkl. Flug

1 Woche pro Person ab € 696

TUI Deutschland GmbH · Karl-Wiechert-Allee 23 · 30625 Hannover


TIME2TRAVEL AUFGELESEN

TITELTHEMA

ANLÄSSLICH VERREISEN

EVENTS VON MAI BIS AUGUST 4

KURZ & KNAPP

PROBIER´S MAL AUS 14

PRAKTISCH & SCHÖN 22

FÜR SIE ENTDECKT 36

REINGEHÖRT 50

GESUND AUF REISEN 56

DER WELT VERPFLICHTET 62

SPEISEND VERREISEN

KÖSTLICHES AUF DIE HAND 52

UND SONST …

GEWINNSPIEL 64

BLICK INS NÄCHSTE HEFT 66

6

WENN DIE STADT RUFT

VALENCIA, SYMBIOSE AUS TRADITION & MODERNE

VIEL

VERGNÜGEN

MIT IHRER

TIME2TRAVEL

Titelfoto: Turismo Valencia; Fotos diese Seite: ARoS Kunstmuseum Aarhus; ivanko80, unclepodger, dream_stock, Freesurf – fotolia.com; Aldiana GmbH; ColorLine

SUMMER IN THE CITY

WARUM NICHT MAL

KULTURHAUPTSTADT?

38

SOMMERFRISCHE LAST MINUTE

„O LAGO MIO“

IN NORDITALIEN

16 24 30

ALLEIN? AKTIV!

SOMMERFREUDEN

SOLO GENIESSEN

44 58

JETZT NOCH AB AUFS MEER

KURZ MAL AUF

KREUZFAHRT GEHEN

THEMENWOCHEN & MORE

WIE DER CLUBURLAUB

IMMER AKTIVER WURDE

DIENSTLICH VERREISEN

MIT DEM WAGEN UNTERWEGS &

STOPPS AN DER AUTOBAHN

3


TIME2TRAVEL ANLÄSSLICH VERREISEN

Fotos: Dominik Butzmann – iga berlin 2017; Kassel Marketing GmbH; Le Do – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer

Berlin

BIS 15. OKTOBER

Auf dem 104 Hektar großen IGA-Gelände in

Marzahn Hellersdorf dreht sich unter dem Motto

„Ein MEHR aus Farben“ alles um zeitgemäße

Gartenkunst und Landschaftsgestaltung,

Naturerlebnisse und grüne Stadträume.

Fünf Teilbereiche, darunter die Gärten der

Welt, wollen entdeckt werden. Mit der

IGA-Seilbahn lässt sich alles auch aus der

Vogelperspektive erkunden.

DOCUMENTA 14

Kassel

10. JUNI – 16. SEPTEMBER

Nur alle fünf Jahre öffnet das nordhessische

„Museum der 100 Tage“ seine Pforten. Doch seit der

ersten Ausstellung 1955 ist es eine der bedeutendsten

Schauen für zeitgenössische Kunst – vergleichbare

Wirkung hat weltweit nur noch die Biennale

von Venedig. Kurator der diesjährigen Schau, die

unter dem Titel „Von Athen lernen“ steht, ist der Pole

Adam Szymczyk.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Fotos: Turismo Valencia – yanlev, fotolia.com

FIESTA DEL CORPUS (FRONLEICHNAM)

Valencia, Spanien

15. JUNI

Religiöse Feiern werden in Spanien mit großer

Inbrunst begangen. Das gilt auch für Fronleichnam am

zweiten Donnerstag nach Pfingsten. In Valencia

besitzen die Prozession samt vorausgehender Umzüge,

Tänze und anderem mehr eine tief verwurzelte

Tradition, die bis in das Jahr 1355 reicht. Das Fest

beginnt um 12 Uhr mittags und dauert bis in den

Abend hinein.

123. KIELER WOCHE

Kiel

17. – 25. JUNI

Seit 1882 wird in der Kieler Förde diese

Segelregatta ausgetragen. Hinzu kommt ein

Landprogramm mit Konzerten und vielem mehr.

Maritimer Höhepunkt ist die Windjammerparade

am letzten Samstag, an der mehr als

100 Groß- und Traditionssegler,

Dampfschiffe sowie

Hunderte Segelyachten

teilnehmen.

Schlusspunkt ist

traditionell der

„Sternenzauber

über Kiel“.

4


Fotos: Rene Photocollectionitaly – Tourismusverein Schenna

SÜDTIROL CLASSIC SCHENNA

Schenna, Italien

09. – 16. JULI

Bei diesem Oldtimer-Event stehen vor allem die Freude an

alten Automobilen und der Genuss von Landschaft, Kultur

und Kulinarik Südtirols im Mittelpunkt, was ihm schon

vor Jahren den Beinamen „Rallye der Sympathie“ einbrachte.

Für die sportliche Note sorgt der eigentliche

Wettbewerb mit seinen rund zehn Zeitprüfungen

während der drei offiziellen Rallye-Tage.

CHIO AACHEN

Fotos: Andreas Steindl – CHIO Aachen

Aachen

07. – 18. März

Beim „Weltfest des Pferdesports“ gehen seit

1924 die weltweit besten Pferdesportler in der

Aachener Soers an den Start – und wetteifern in

den Disziplinen Springreiten, Dressur sowie Vielseitigkeit,

im Fahren und Voltigieren. Besonders

beliebt ist der Tag der offenen Tür, der „Soerser

Sonntag“. Bei freiem Eintritt wird dann ein buntes

Showprogramm geboten.

05 | 06 | 07 | 08 | 2017

Koblenz & Mittelrheintal

12. AUGUST

Rhein in Flammen sind eine Reihe Großfeuerwerke, die

den Sommer über im UNESCO-Welterbe Mittelrheintal

stattfinden. Beim Hauptevent am zweiten Augustsamstag

fährt ein Schiffskorso von Spay/Braubach nach Koblenz.

25 000 Besucher haben die Möglichkeit das Feuerwerksspektakel

an Bord zu erleben, weitere Hunderttausend

erleben die Illuminationen vom Ufer aus.

Aarhus, Dänemark

AARHUS FESTUGE

25. AUGUST– 03. SEPTEMBER

Die Aarhuser Festwoche ist ein zehntägiges

internationales Kunst- und Kulturfestival,

das seit 1965 jährlich Ende August/Anfang

September einlädt: Bei einem der größten

Kulturevents Skandinaviens dienen dabei der

öffentliche Raum, aber auch Clubs, Bühnen,

Galerien und Museen als Veranstaltungsorte.

Im Kulturhauptstadtjahr lautet sein Motto

„Bridging“ (siehe S. 16 ff.).

Fotos: Martin Dam Kristensen – visitaarhus; Thomas Frey; DutchScenery – fotolia.com

5


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

SYMBIOSE AUS TRADITION UND MODERNE

VALENCIA,

GENANNT „LA CLARA“

Valencia hat sich DER VIELSEITIGKEIT VERSCHRIEBEN: Hier kann man einen Städtetrip

ideal mit ein paar ruhigen Stunden am Strand kombinieren. Aktive drehen ihre

Runden auf dem Rad, während sich Freunde der Schönen Künste in einem der unzähligen

Museen begeistern lassen. Aber nicht nur das – kulinarisch hat „die Wiege

der Paella“ ebenfalls einiges zu bieten. So wird „La clara“, „die Helle“, wie die Stadt an

der spanischen Mittelmeerküste ihrer vielen Sonnenstunden wegen genannt wird, zur

optimalen Alltagsflucht – auch über ein verlängertes Wochenende.

Text: Sarah Neumann

6


7

Foto: Turismo Valencia


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

A

A Im Herzen Valencias liegt zu Füßen der Kathedrale Santa Maria die Plaza de la Virgen (Platz der heiligen Jungfrau): Genau hier

soll dereinst die Stadtgeschichte begonnen haben. B Dort herrscht ein ähnliches Kommen & Gehen und ¡Hola! & ¡Adiós! wie in den

legendären Markthallen der Stadt (hier der Mercado de Colón). C An und in diesen findet man, wie auch an vielen Hausfassaden

der Altstadt, die berühmten valencianischen Kacheln: die Azujelos. D Die Plaza de la Virgen wird darüber hinaus vom Palacio de la

Generalidad (Regierungspalast) sowie von vielen kleinen Cafés & Bars geprägt.

B

D

C

8


E An der Plaza del Ayentamiento steht – nomen est omen – das

Rathaus Valencias, das mit seinem historischen Uhrturm einmal

mehr von der langen Geschichte der Stadt zeugt. F Doch nur

wenige Schritte entfernt zeigt sich die spanischen Hafenstadt

anders, moderner: Entlang des früheren Flussbetts des Rio Turia

entstand eine neue grüne Lebensader samt avantgardistischer

„Stadt in der Stadt“. G Deren Macher spielen zwar mit dem

Element Wasser, obwohl hier kein Fluss mehr fließt, H … vor allem

aber beeindrucken ihre Kunst- und Kulturbauten mit visionärer

Architektur zum Schlendern und Staunen.

E

F

G

H

Fotos: Turismo Valencia (6); Felivet – creativecommons, twindesigner, lisakolbasa – fotolia.com

9


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

V

Valencia blickt auf eine 2 000-jährige

Geschichte zurück und steht für die

perfekte Symbiose aus Tradition und

Moderne, Stadt und Strand, Mode

und Kunst. Das architektonische Stadtbild ist

einerseits von Jugendstilbauten geprägt – zwei

der wichtigsten kulinarischen Treffpunkte Valencias

stammen aus dieser Epoche: der Mercat

Central und der Mercado de Colón. Doch Valencia

ist auch mit einer Vielfalt geradezu avantgardistischer

Gebäude höchst modern ins dritte Jahrtausend

gestartet. Doch der Reihe nach.

. Wo alles begann: Die Altstadt

Im Herzen der Stadt befindet sich

ein Platz, wie er auch in Rom zu

finden sein könnte – hier begann

Überlieferungen zufolge alles:

Die Plaza de la Virgen (Platz der

Heiligen Jungfrau) gilt als Keimzelle

der Stadt. Der perfekte

Ausgangspunkt also, um einen

Spaziergang durch Valencia zu

starten. Flankiert wird der beliebte

Treffpunkt Einheimischer

und Besucher einerseits vom Palacio de la

Generalidad (Regierungspalast), andererseits von

einer Vielzahl kleiner Cafés und Bars, die zum

Verweilen einladen. Vor allem aber wird er von der

Kathedrale Santa Maria, errichtet im 13. Jahrhundert,

bestimmt. Wer einen grandiosen Ausblick

über die Stadt genießen möchte, steigt die

207 Stufen des Torre Miguelete hinauf, dem achteckigen

gotischen Glockenturm des Gotteshauses,

der so ungewohnt massig für einen

Sakralbau ist.

Ein Ort der Gegensätze

– Tradition

und Moderne

verschmelzen zu

einer malerischen

Komposition.

Im Zentrum Valencias befindet sich auch eines der

wenigen noch erhaltenen gotischen Zivilgebäude

Europas: Im Altstadtgefüge sticht die zum

UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Lonja de la

seda, die alte Seidenbörse, zweifelsohne unter

den zahlreichen architektonischen Schmuckstücken

heraus. Trotzdem versucht auch die

schräg gegenüber 1928 im Jugendstil gebaute

Markthalle (mit 8 000 Quadratmetern immerhin

die größte Spaniens) die Aufmerksamkeit auf sich

zu lenken: Ihre Fischtheken sind dekoriert mit

frischem Fang, es duftet nach Gemüse und vor

allem nach Zitrusfrüchten. Nicht von ungefähr gilt

Valencia als Hauptproduktionsstätte

spanischer Orangen. Die

perfekte Gelegenheit, bei einem

Glas frisch gepresstem Saft das

hektische und zugleich spannende

Treiben von Händlern und

Hungrigen zu beobachten.

Apropos Kulinarik: Es gibt in der

Stadt über 2 000 Bars, Cafés und

Restaurants, die eine gastronomische

Vielfalt bieten, in der die

traditionelle und die kreative

Küche Spaniens in perfekter Weise miteinander

verschmelzen. Von Kunst und Kultur alleine wird

man ja nicht satt …

Zurück in den Altstadtgassen duftet es bereits

nach Paella. Schließlich gilt Valencia als „Wiege

der Paella“. Das beliebte Reisgericht sollte man

sich keinesfalls entgehen lassen – aber um die

Mittagszeit, denn ein traditionsbewusster Valencianer

würde diese nie am Abend essen!

PRAKTISCH: VALENCIA TOURIST CARD

Unbedingt die Valencia Tourist Card (VTC) für

24, 48 oder 72 Stunden besorgen!

Mit der Städtekarte sind nämlich alle Fahrten mit

öffentlichen Verkehrsmitteln gratis – auch

vom/zum Flughafen. Eintritte in diverse Museen

sind ebenso inkludiert wie Sonderermäßigungen

auf Tickets für die bedeutendsten Attraktionen

oder geführte Touren.

Die VTC kann schon im Voraus, etwa

über das Reisebüro, bezogen werden und ist damit

auch ein praktischer Begleiter für Landgänge auf

eigene Faust – steuern doch zahlreiche Kreuzfahrtschiffe,

etwa von AIDA, Valencia auf ihren

Routen durchs westliche Mittelmeer an.

10


Valencia ist eine der beliebtesten

Küstenstädte Europas – mit Yachthafen,

Stadtstränden und viel Meer.

F

Frisch gestärkt geht es zurück in

Richtung Kathedrale, wo der nächste

kulturelle Höhepunkt

nicht lange auf sich

warten lässt: Vor der Puerta de

los Apóstolos tritt seit über 1 000

Jahren jeden Donnerstag ein

Gericht zusammen, das aus Vertretern

der acht Hauptbewässerungszonen

Valencias besteht. Es

entscheidet über Streitigkeiten bei

der Bewässerung der valencianischen

Huerta – jenen Feldern und

Orangenhainen mit einem jahrhundertealten

Kanalnetz vor den

Toren der Stadt – mithilfe des Flusses Turia. Das

berühmte Wassergericht stellt heute die älteste

Rechtsinstitution Europas dar und wurde von der

UNESCO ebenfalls zum Weltkulturerbe erklärt.

. Modern: Die neue Stadt in der Stadt

Dem Fluss kommt in der Geschichte Valencias

jedoch eine weitaus größere Bedeutung zu als die

des Wasserlieferanten. Denn wo er früher in der

Stadt strömte, fließt heute das moderne kulturelle

Leben durch Valencia: Jahrhunderte wegen seiner

Überschwemmungen in der Altstadt gefürchtet,

fließt der Río Turia seit nunmehr 30 Jahren um

Stadt oder Strand –

ist keine Frage,

in Valencia lässt

sich beides ideal

miteinander

kombinieren.

die Metropole herum. Der Blick von den früheren

Ufergeländern aus führt dem Besucher den modernen

und fortschrittlichen Geist

Valencias vor Auge.

Nun läuft hier eine neue, grüne

Lebensader entlang: Ein zehn

Kilometer langes Gefüge aus

Wäldern, Wiesen, Spiel- und

Sportplätzen. Höhepunkt ist

der von Stararchitekt Santiago

Calatrava kreierte Kultur- und

Freizeitpark. Im einstigen Bett des

Turia ließ er das futuristische

Gebäudeensemble der Ciudad de

las Artes y las Ciencias (Stadt der Künste und

Wissenschaften) entstehen – visionäre Architektur

zum Schlendern und Staunen!

Zunächst wurde ein Planetarium, ein Opernhaus –

der berühmte Palau de les Arts Reina Sofía – und

ein Wissenschaftsmuseum errichtet. 2001 bekam

die „Stadt in der Stadt“ weiteren Zuwachs:

L’Umbracle, das wohl schönste Parkhaus der

Welt! 900 Fahrzeuge finden darin Platz. Highlight

ist aber vielmehr der Park auf dem Parkhaus; eine

lange Allee mit Pflanzen und Bäumen, einem

atemberaubenden Ausblick und einer Freiluft-Bar,

in der die Nacht zum Tag wird. >>

KÖSTLICH: PAELLA VALENCIANA

Fotos: Turismo Valencia (2); mnlbnt – fotolia.com

Das Nationalgericht der Region Valencia besteht

im Original aus Zutaten, wie sie die Bauern der

Huerta einst zur Hand hatten: Mit Safran gewürzter

Reis, dazu Hähnchen, Hasen, Gemüse und

verschiedene Sorten Bohnen. Die Paella mixta mit

Fleisch und Meeresfrüchten ist eine moderne

Variante, von Einheimischen auch gerne als Paella

de turistas bezeichnet.

Der Name kommt aus dem Katalanischen, leitet

sich aber vom lateinischen patella, flache Schüssel,

ab. Und so sieht eine echte Paella-Pfanne, die

Paellera, auch aus – groß und flach. Traditionell

liegt sie auf einem eisernen Dreifuß über einem

Holzfeuer auf.

11


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

H

Heute ist dieses Gesamtkunstwerk

das neue Wahrzeichen Valencias –

ein Ort, der Kultur, Freizeit, Architektur,

Musik und Wissenschaft auf

einzigartige Weise miteinander verbindet. Doch

das ehemalige Flussbett vereint noch weitere

Sehenswürdigkeiten der Stadt, die einen Besuch

wert sind: Etwa die Torres de

Serranos, Türme der alten Stadtmauer,

sowie das Museo de

Bellas Artes (Spaniens zweitwichtigste

Kunstsammlung)

oder das Institut Valencia d’Art

Modern (Kunst und Fotografie

des 20. Jahrhunderts).

. Genießen: Meer und mehr

Weiter geht es in Richtung Meer,

denn die mediterrane Metropole

ist ein Traumziel für Reisende, die Stadt- und

Strandurlaub miteinander verbinden wollen. Es

gibt zwei innerstädtische Strände, El Cabañal und

La Malvarrosa, dazu fünf weiter außerhalb und

einen acht Kilometer langen Grüngürtel rund um

das Zentrum. Felder mit Orangen- und Zitronenbäumen

zeichnen dort ein Postkartenidyll, das

seinesgleichen sucht. Als eine der beliebtesten

Küstenstädte Europas, darf auch die Nennung der

Strandpromenade hier nicht fehlen! Mit dem im

Yachthafen La Marina Real Juan Carlos I. gelegenen

Beachclub, der im Mai 2016 eröffnete, bietet

Valencia einen herrlichen Blick auf das Mittelmeer.

An keinem besseren Ort kann man einen

Sundowner genießen und dabei 48 Stunden in

Valencia Revue passieren lassen.

Valencia ist nicht nur

Wiege der Paella –

die gastronomische

Vielfalt lässt keine

Wünsche offen.

Feinschmeckern sei an dieser Stelle eine neue

gastronomische Attraktion im Hafen ans Herz

gelegt – das Veles e Vents (Segel und Wind), 2007

Symbol des Port America’s Cup und visuelle

Brücke zwischen dem Mittelmeer und Valencia,

das im Juni 2016 mit einem neuen Konzept

wiedereröffnete. Drei Gastronomie-Ebenen, eine

Hotellerie-Fachschule sowie ein

kulturelles und künstlerisches

Programm haben hier nun ein

Zuhause gefunden. Während

Feinschmecker im Restaurant La

Marítima exquisite Gaumenfreuden

genießen, erleben Gäste

auf der ersten Etage Biergenuss

in der Malabar. Auf der dritten

Etage soll Sternekoch Jorge de

Andrés ein Feuerwerk der Kochkunst

entzünden.

Wer sich nach den ganzen Stadt-Eindrücken noch

eine Natur-Auszeit gönnen möchte, fährt in die

schon erwähnte Huerta, Valencias ländlichen

Grüngürtel. Ein Kleinod ist der Naturpark Albufera,

mit 21 000 Hektar eines der größten Naturschutzgebiete

Europas. Über 3 000 Hektar misst

allein sein See, wo unzählige Vogelarten überwintern.

Dabei liegt dieser einzigartige Ort, an dem

scheinbar die Zeit stehengeblieben ist, nur wenige

Kilometer entfernt vom Großstadt-Trubel. Nach

15 Minuten Fahrzeit hat man das Gefühl, in einer

anderen Welt angekommen zu sein. Sei es beim

Spaziergang in lauer Sommerluft, einem Picknick

in unberührter Natur oder einer Bootsfahrt –

spätestens hier ist der Alltag wirklich vergessen.

Auch das ist Valencia …

FRAGEN SIE IHREN

DERPART REISE-EXPERTEN

… nach seinen Insider Reisetipps und erhalten Sie

von ihm Informationen aus erster Hand.

Er stellt Ihnen ganz nach Ihren persönlichen

Wünschen eine Städtereise zusammen: Tauchen

Sie ein in das Flair der schönsten Städte, ob hierzulande

oder in aller Welt, in große und kleine,

bekannte und unbekanntere!

Fotos: vovan, Markus Mainka – fotolia.com

12


Valencia

Capital of Food 2017

DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG • 60424 Frankfurt AN-1655-17

Valencia ist weit mehr als nur ein Geheimtipp! Neben einer fantastischen Architektur und einer der schönsten

Altstädte Spaniens lockt Valencia mit einer gastronomischen Vielfalt der Superlative.

In diesem Jahr ist die Stadt offiziell „Food-Hauptstadt 2017“. Geplant

sind verschiedene Veranstaltungen bei denen sich Besucher aus aller

Welt u. a. rund um die klassische Paella, die Bauernmärkte mit regionalen

Bio-Produkten sowie über Ausgehtipps für Vegetarier, Veganer und

Allergiker informieren können. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und

erleben Sie kulinarische Highlights in der Stadt, wo die Orangen blühen.

Silken Hotel Puerta Valencia

Modernes Komforthotel in Laufnähe zur Altstadt, zur „Stadt der Künste

und Wissenschaften“ sowie zum Strand. » 3 Nächte inkl. Frühstück

Pro Person im DZ ab € 123

Die ganze Welt von DERTOUR in Ihrem Reisebüro

Für mich. Perfekt.


TIME2TRAVEL PROBIER´S MAL AUS

SIGHTSEEING

MAL ANDERS

MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN

Summer in the City macht

Laune! Die langen Tage und lauen

Abende schaffen abwechslungsreiche

Möglichkeiten, sich einer

Stadt „geführt“ zu nähern.

Für alle, die offen sind für unterhaltsam-köstliche

Alternativen,

haben wir hier ein paar Ideen für

genussvolle Entdeckungen und

szenische Erlebnisse.

Verkleidet:

KOSTÜMFÜHRUNGEN

Die Guides von Kostümführungen

schlüpfen optisch

und oftmals auch sprachlich

in die Rolle einer Person der

Zeitgeschichte – und nehmen

mit Haut und Habitus deren

Identität an. Mal sind es echte

Berühmtheiten, die jeder kennt,

mal einfache Leute, deren

Namen in keinen Geschichtsbüchern stehen:

Da zeigen hier Könige dem Gast mit stolz

geschwellter Brust ihre Residenzstadt oder

plaudern dort Dienstmägde hinter gar nicht so

vorgehaltener Hand davon, was hinter mancher

herrschaftlicher Fassade alles passierte. Ein

geschickter Perspektivenwechsel, der einen

launig vergessen lässt, dass man trotzdem eine

Menge Stadtgeschichte(n) erfährt.

SZENISCH: Erlebnisführungen

Bei Erlebnisführungen sollte man auf alles gefasst sein –

denn auf ihnen betritt man gerne mal Orte, die nur selten

zugänglich sind, wo es tief hinab-, wahlweise hoch hinausgeht

oder man zu ungewöhnlichen Uhrzeiten frühmorgens

oder spätabends unterwegs ist, die dadurch schon

für eine ganz andere Inszenierung der Stadt sorgen.

Gerne geht es auf ihnen auch kostümiert zu, doch

folgt man dann nicht nur einer bestimmten Figur durch

die Stadtgeschichte, sondern trifft oftmals

noch auf viele weitere und wird am Ende sogar

Teil eines ganz besonderen Straßentheaters.

INVOLVIERT: Straßenkrimi

Vordergründig will ein Mord aufgeklärt werden, tatsächlich aber geht’s kreuz und

quer durch die Stadt, die man ganz nebenbei auch noch kennenlernt. Einfach mal

weghören geht daher nicht, sonst hat man den wichtigsten Hinweis vielleicht schon

verpasst und wundert sich, dass man in die Irre läuft – oder ermittelt. Anbieter gibt

es viele, mitmachen ist überall ausdrücklich erwünscht: Jeder übernimmt

eine Rolle, sammelt Beweise, befragt Zeugen. Aber Vorsicht, vielleicht spielt

genau derjenige, der scheinbar die beste Spürnase hat, ein falsches Spiel!

14


Eingekauft:

SHOPPING MAL ANDERS

„Shop ‘til you drop“ in der Fußgängerzone

kann jeder – aber wer kennt die

Geheimtipps in den Seitengassen?

Wenn der Guide zum Privat Shopper

wird, dann landen im Koffer nicht die

Standard-Mitbringsel, sondern der

Stadtspaziergang wird zum Einkaufsbummel

der besonderen Art: Lassen

Sie sich verraten, wo der Designer-

Star von morgen arbeitet, wo die

besten Kunsthandwerker ihre Arbeiten

anbieten und wo man die ursprünglichsten

Leckereien erstehen kann!

Fotos: Jacob Lund, contrastwerkstatt, Fiedels, ifh85, snyGGG, nikiteev, Ekler – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer

Schnabuliert: FÜR DEN GAUMEN

Markthallen werden gerne mal „der Bauch der Stadt“

genannt und wer sich kundig durch diese führen lässt,

wird erstaunt sein, was einem Obst, Gemüse & Co so

alles erzählen können.

Kulinarisch-kulturelle Touren wiederum vermitteln

einem Blicke hinter die Kulissen einer Großstadt und

führen jenseits bekannter Touristenpfade gezielt in

kleine, authentische Viertel: Köstliche Stopps sind ihr

roter Faden. Doch wer dabei nur an Restaurants oder

Bistros denkt, hat die besten Leckereien womöglich

verpasst, weswegen der Blick in eine besondere Backstube,

das Mitwerkeln in der Schokoladenmanufaktur

oder der Einkaufsstopp in erlesenen Feinkostläden,

die auch Regionaltypisches im Sortiment haben, hier für

schmackhafte Abwechslung sorgen.

TIPP: Erkochen Sie sich doch mal eine Stadt! Wie wäre

es mit Pizza backen in Neapel oder Bouillabaise kochen

in Marseille? Vorneweg gibt’s in der Regel einen Marktbummel

und beim anschließenden gemeinsamen Essen

allerlei Insidertipps, bei wem der Koch am liebsten

einkaufen, essen oder was trinken geht.

MEHRGÄNGIG: Walking Dinner

Wer hier an ein Flying Buffet denkt, kommt der

Sache recht nahe. Doch denkt man beim Walking

Dinner in größeren Dimensionen. Gut zu Fuß sollte

man daher sein, denn die Kalorien von jedem Gang

werden zwischendurch gleich wieder bei einem

geführten Spaziergang „abgelaufen“. Der Clou ist

nämlich, dass jeder Gang in einem anderen ausgewählten

Lokal in der Stadt eingenommen wird.

Und ganz nebenbei hört man allerlei Anekdoten

und sammelt Restaurantempfehlungen.

Verkostet: GEGEN TROCKENE KEHLEN

Kneipentour mal anders, ist hier das Motto. Und

je nach Stadt kann der Tresen-Stopp dann auch ganz

anders ausfallen: Pub-Touren, Brauhaus-Führungen

oder Bar-Hopping setzen ganz unterschiedliche

Akzente – von frisch gezapft bis kunstvoll geshaked.

TIPP: Längst müssen die Gläser nicht nur

alkoholisch gefüllt klirren! Mancherorts

kann man auch vitaminreich mit Smoothies

ein Szeneviertel erkunden oder sich durch

Kaffeehäuser schlürfen.

15


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

ATHEN 1985

SEIT ÜBER 30 JAHREN ANZIEHUNGSPUNKT

KULTURHAUPTSTÄDTE

EUROPAS – QUO VADIS?

16


STOCKHOLM 1998

WEST-BERLIN 1988

Ein vereintes Europa zeigt sich nicht automatisch dadurch, dass die Grenzen

auf der Landkarte durchlässiger werden. Gerade GEMEINSAMES KULTURGUT

WILL GEPFLEGT SEIN, die Bürger sollen einen Dialog entwickeln. Mit dem Titel

einer „Europäischen Kulturhauptstadt“ gelingt es, Touristen anzuziehen und

internationales Profil zu stärken.

Fotos: lkpro, Sergey Novikov, SeanPavonePhoto, JFL Photography, Alexi Tauzin – fotolia.com; Marcus Meissner– creativecommons

MADRID 1992

GALWAY 2020

LUXEMBURG 1995/2007

17


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

E

„Ein Paradies für Architektur- und

Designliebhaber“ sei Hamburg. Als

einzige deutsche Stadt landete die

Hansestadt gerade auf der Top-Ten-

Liste der „New York Times“ für

diesjährige Reiseziele. Nicht zuletzt sicherlich dem

Hype um die langersehnte und jüngst eröffnete

Elbphilharmonie geschuldet, die bereits auf

Monate hinaus ausgebucht ist und einen spektakulären

Erfolg verspricht. Kultur zieht also weltweit

Massen an – und bringt Völker zusammen,

um sich anzunähern und auszutauschen.

Vor dem Hintergrund eines besseren Verständnisses

der Bürger Europas für ihr – gemeinsames –

kulturelles Erbe und Vielfalt,

wurde 1985 die Idee geboren,

jährlich wechselnd

Die Deutschen,

heißt es, lieben „Europäische Kulturstädte“

Länder mit viel Natur zu ernennen. Die damalige

und wenig negativen griechische Kulturministerin

Melina Mercouri initiierte

Schlagzeilen – und

auch deren Städte. dieses Programm, das die

Europäische Gemeinschaft

schließlich verabschiedete.

Die erste Stadt, die sich über die Auszeichnung

freuen konnte, war – wohl nicht ganz zufällig – die

griechische Kapitale Athen.

Seit 1999 trägt das Projekt den Namen „Europäische

Kulturhauptstadt“, den bis heute über 50

Städte in der gesamten Europäischen Union ein

Jahr lang tragen durften. Denn: Im Jahr 2000 teilten

sich sogar neun Städte den von der EU vergebenen

und finanziell geförderten Titel, seit 2007

sind es nun immer zwei Städte. Während dieser

Zeit finden vermehrt Ausstellungen, Festivals und

Konzerte statt, die der Stadt einen Imagegewinn

verschaffen und den Tourismus ankurbeln.

Nicht selten gelingt es, das künstlerisch-kulturelle

Leben – beispielsweise durch neu gebaute oder

renovierte Kulturtempel – langfristig neu auszurichten

und auch für die eigenen Bewohner

nachhaltig Nutzen zu bringen.

. Touristenrouten und unbekannte Wege

Nach Florenz und Amsterdam durfte sich bereits

im vierten Jahr der Initiative, 1988, eine deutsche

Stadt über die Auszeichnung freuen: West-Berlin,

Symbol des geteilten Landes. Die Wahl hätte ein

Jahr vor der Maueröffnung nicht passender ausfallen

können. Bis heute eine Metropole, deren

kulturell-historischer Reichtum unbestritten und

jederzeit eine Reise wert ist. Gerade im Ostteil gibt

es immer noch viel zu entdecken, ganz abgesehen

von den zahlreichen Museen und Gedenkstätten.

ZIELE 2017 – SO KOMMEN SIE HIN

Der Flughafen in AARHUS bedient nur wenige Ziele,

daher fliegt man besser (etwa ab Frankfurt) nach

Billund, ein Shuttlebus bringt einen in rund zwei

Stunden nach Aarhus. Wer aus dem Norden

Deutschlands kommt, gelangt mit der dänischdeutschen

ICE-Verbindung direkt ans Ziel. Die Züge

fahren zwei Mal täglich ab Hamburg, einmal pro Tag

ab Berlin. Von Flensburg aus ist Aarhus mit dem

Auto über die E45 gut zu erreichen.

Der PAPHOS International Airport wird während der

Hauptreisezeit unter anderem von Frankfurt,

München, Berlin und Düsseldorf aus angeflogen.

Paphos ist über die Autobahn mit Limassol, Larnaca

und der Hauptstadt der Republik Zypern, Nikosia,

verbunden.

Foto: Wolfgang Klee – Deutsche Bahn AG

18


WEIMAR 1999

BRESLAU 2016

RUHR.2010 (ESSEN)

Fotos: Grzegorz Polak, ah_fotobox, lofik – fotolia.com

M

Mit Paris (1989), Dublin (1991), Madrid

(1992), Lissabon (1994), Kopenhagen

(1996) und Stockholm (1998) wurde

in der Anfangszeit des Projekts vielen

Hauptstädten des jeweiligen Landes

die Ehre einer „Kulturstadt Europas” zuteil. In den

folgenden Jahren rückten dann vermehrt kleinere

Städte ins Rampenlicht. Den Auftakt dazu gab

1999 Weimar – Wahlheimat von Deutschlands

großen Dichtern und Denkern wie Goethe, Schiller,

Herder oder Wieland und lange Zeit geistiges

Zentrum der Nation. Insbesondere die Altstadt

des 64 000-Einwohner-Städtchens in Thüringen

wurde für das Kulturjahr herausgeputzt, und das

Stichwort „Bauhaus“ lässt bis heute Architekturfans

jubeln.

Dank des historischen Millenniumswechsel konnten

im Jahr 2000 kulturbeflissene Urlauber sogar

zwischen neun Destinationen entscheiden:

Avignon, Bologna, Brüssel, Prag, Santiago de

Compostela und Helsinki – unter dem Motto

„Wissen, Technik und Zukunft“ – sowie drei Städte

aus Ländern, die (noch) nicht zur EU gehörten,

nämlich Bergen in Norwegen, Krakau in Polen und

das isländische Reykjavik („Kultur und Natur“).

Luxemburg wurde schon zweimal (1995 und

2007) zur Kulturhauptstadt Europas ernannt.

Prestigeprojekte wie der Neubau eines Museums

für zeitgenössische Städtereisen sind

Kunst und eine Philharmonie,

in der das

willkommene kurze

Fluchten aus dem

nationale Orchester täglichen Trott, wenn

spielt, entstanden in

dieser Zeit. Auch ein

der Urlaub noch auf

sich warten lässt.

historisches Museum in

der Altstadt sowie die

Bühnentechnik des Grand Théatre profitierten von

den kulturellen Investitionen im reichsten Lands

Europas.

. Geschichte trifft Gegenwart

Wenige Jahre später rückte erstmals eine ganze

Region, nämlich das Ruhrgebiet, drittgrößter

Ballungsraum der EU, in den Fokus. Essen hatte

den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ stellvertretend

für 53 Städte erhalten: „Ruhr.2010“.

Gemeinsam mit dem ungarischen Pécs und Istanbul

in der Türkei wurde der Bogen zwischen Orient

und Okzident, Kultur und Kohle, Ost und West

gespannt. „Wandel durch Kultur – Kultur durch

Wandel“ war das Motto an der Ruhr, das UNESCO-

Welterbe Zeche Zollverein sowie der Neubau

des Folkwang-Museums eindrucksvolle Symbole

dafür. Und entlang des 230 Kilometer langen

Ruhrtal-Radwegs lässt sich nun vom Fachwerkidyll

bis zum größten Binnenhafen alles erkunden,

was das Ruhrgebiet heute ausmacht. >>

19


TIME2TRAVEL STÄDTEREISEN

A

Aufgrund der böhmischen, deutschen

und jüdischen Vergangenheit bot das

polnische Breslau 2016 gute Voraussetzungen,

um neben der spanischen

Hafenstadt San Sebastián

Kulturhauptstadt Europas zu sein. 500 Millionen

Euro wurden in die Infrastruktur investiert, unter

anderem für den beeindruckenden Bau des neuen

Konzerthauses und das Museum zum polnischen

Nationalepos „Pan Tandeusz“.

In diesem Jahr zieht es die Kulturreisenden ins

dänische Aarhus sowie nach Paphos auf Zypern.

Unter dem Motto „Let's

rethink“ stehen rund 400

Auf die schönsten

Hot Spots trifft

man bei Städtereisen

oft ganz zufällig,

daher sich einfach

Performances, Ausstellungen

und Theaterprojekte

auf dem Programm von

Dänemarks zweitgrößter

Stadt und ihrer Umgebung,

mal treiben lassen. der Region Midtjylland.

Also „lasst uns neu denken,

Altes umdenken“ – es soll

um die großen Fragen der Gegenwart und um

unser Zusammenleben in Europa gehen.

Im Freilichtmuseum „Den Gamle By“ tauchen

die Besucher in das dänische Leben des 17. Jahrhunderts

bis in die 1970er Jahre ein. Das ARoS

Kunstmuseum, eines der größten Museen

Skandinaviens, zeigt Gegenwartskunst und ist

Wahrzeichen der Stadt.

Getreu dem Motto „Passionately Pafos“ will sich

die zypriotische Hafenstadt Paphos neu erfinden

und wirbt mit 300 Veranstaltungen zu Kino und

Musik, Literatur, Tanz und Theater, Fotografie und

Animation, Umwelt und auch Essen. Gemäß der

Sage soll die griechische Liebesgöttin Aphrodite

nach ihrer Geburt aus den Mittelmeerwellen

heraus in Paphos an Land gestiegen sein. Inspiration

auch für Weltstars wie Ute Lemper, die am

20. Mai mit „The Touch of Aphrodite“ auftritt.

In den Startlöchern für die nächsten Jahre stehen

Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta),

Plowdiw (Bulgarien) und Matera (Italien), Rijeka

(Kroatien) und Galway (Irland) sowie Temeswar

(Rumänien), Eleusis (Griechenland) und Novi Sad

(Serbien). Es gibt also noch viel(e) Kultur(hauptstädte)

zu entdecken.

Text: Stephanie Kreuzer

RIGA 2014

AUF ZU IHREM

DERPART REISE-EXPERTEN

Er hat die passenden Angebote für vielfältige

Entdeckertouren durch allerlei Städte rund um

den Globus – mit so viel Kultur wie Sie mögen:

Besuchen Sie einzigartige Orte oder tauchen Sie

ein in die schönsten Metropolen der Welt!

Ihr DERPART Reise-Experte berät Sie gerne

und stellt Ihnen ganz nach Ihren persönlichen

Wünschen einen abwechslungsreichen Citytrip

zusammen.

Foto: Jesper N. Sørensen, Dennis B. Jakobsen, Den Gamle By – VisitAarhus.dk; Kavalenkava, kirill_makarov – fotolia.com, cretaivecommons (2)

20


A Vergangenheit und Gegenwart,

Geschichte und Alltag … in idyllischer

Eintracht im Hafen von Paphos, dessen

Mole von einem Fort aus dem 16. Jahrhundert

dominiert wird.

B

A

C

B Auf dem Weg von Paphos nach Limassol

führt die Straße nur einmal unmittelbar ans

Meer: An dieser Stelle soll der Legende nach

die Göttin Aphrodite erstmals irdischen Boden

betreten haben. C Die berühmten Mosaike

von Paphos, 1962 nur zufällig entdeckt,

bedeckten einst die Böden mehrerer römischer

Villen.

2017

D

E

F

D Das Aarhuser Freilichtmuseum „Den

Gamle By“ (Die Alte Stadt) lädt ein zur

Zeitreise in die dänische Geschichte. Sonderausstellungen

wie etwa das Plakatmuseet

schlagen eine Brücke in die Gegenwart. E Der

Hafen ist Kreuzfahrt-, Fähr- und Containerhafen,

aber auch ein lebendiger Stadtteil mit

Wohnungen und anderem mehr rund ums

imposante Multimediahaus Dokk1. F Seit

seiner Eröffnung 2004 ist das ARoS Aarhus

Kunstmuseum „die“ Attraktion der Stadt. Es

widmet sich vor allem der Gegenwartskunst.

Spektakulär ist das „Your rainbow panorama“

auf dem Dach, von dem aus man eine Rundumsicht

über die Stadt genießt.

21


TIME2TRAVEL PRAKTISCH & SCHÖN

HOSE ODER ROCK?

Das hängt von den geplanten Aktivitäten und

dem Klima am Zielort ab. Außerdem wird es

in Kirchen und Klöstern nicht gern gesehen,

wenn man zu viel Bein zeigt. Und: In schlichten

Trekkinghosen oder Jeans setzt man sich dahin,

wo’s einem gefällt, selbst wenn dort keine Bank

steht.

RUCKSACK ODER TASCHE ?

Wer bis abends unterwegs sein will, ohne ins Hotel

zurückzukehren, sollte die Größe nach dem bemessen,

was tagsüber benötigt wird. Mindestens eine Trinkflasche

sollte zudem problemlos reinpassen. Eine Umhängetasche

ist schneller geöffnet, um an Kamera & Co zu kommen;

bei einem Rucksack hat man immer die Hände frei.

TIPP: Schließfachmünzen bereithalten, denn beides darf

in aller Regel nicht in Museen mitgenommen werden!

TOP ODER BLUSENSHIRT?

Wie oft wird man in kühlen Kirchen und klimatisierten

Museen unterwegs sein – oder auf

verwehte Stadttürme und luftige Aussichtsplattformen

steigen? Schulterfreie Tops sind

aus Pietätgründen zudem oft keine Option,

Blusenshirts dagegen prima Allrounder, mit

denen man – leicht aufgepeppt – auch am

Abend noch gut angezogen ist.

LAGENLOOK HILFT! Eine langärmelige Bluse

lässt sich rasch mal krempeln und kann auch

wie eine leichte Jacke über Tops getragen

werden. Und mit einem Blazer drüber ist man

auch für einen schickeren Restaurantbesuch

gerüstet.

OUTFIT-IDEEN FÜR STÄDTEREISENDE

Ich bin von Kopf bis Fuß

auf CITY eingestellt

Ob Welt-Metropole oder Provinz-Highlight, hier wie da

erwarten einen erlebnisreiche Tage – mit Shoppen und

Schlemmen, Museen und Galerien, Parks und Architektur.

Wer clever kombiniert, kommt mit einem kleinen Koffer aus

und ist den ganzen Tag von praktisch bis perfekt angezogen.

ALLWETTERJACKE trifft Zwiebellook

ACCESSOIRES machen den Unterschied

Ein Toilettengang und schon wird aus dem Tages- ein Abendlook.

Seidige Tücher oder glitzernde Ketten peppen jedes schlichte

Blusenshirt auf. Eine Glamour-Brosche am Blazer oder ein Einstecktuch

am Jackett machen diese ausgehtauglicher, Pumps oder schicke

Schuhe lassen Jeans anders wirken.

Sie halten warm, trotzen Wind und Regen.

Meist sind Innen- und Außenjacke einzeln

tragbar; kombiniert man das eine oder andere

mal mit Shirt, dann Hemd, sieht man

stets anders aus. Und die unempfindlichere

Außenjacke ist auch als Sitzkissen nutzbar.

22

TIPP: Alles andere verschwindet in Umhängetasche oder Cityrucksack,

die man einfach an der Theater- oder Restaurant-

Garderobe abgibt – so ist man neu gestyled, ohne ins Hotel

zurück zu müssen!


SNEAKERS ODER SANDALEN?

Holpriges Pflaster und alte Treppengassen lassen sich

mit festerem Schuhwerk besser gehen. Wenn Sandalen,

dann lieber im Trekkingstyle oder mit mäßig hohem

Keilabsatz; erste sind stabiler, mit letzteren bleibt man

nicht im Kopfsteinpflaster stecken.

IDEE: Viele Wanderschuhmodelle sind citytauglich,

überzeugen auch auf Asphalt, Pflaster und im Park!

HANDY ODER KAMERA?

Die jüngsten Smartphones haben ausgezeichnete

Kamerafunktionen, zudem lassen sich Aufnahmen

rasch an die Liebsten daheim senden. Wer später

mehr aus den Bildern machen will, sollte prüfen,

welche Bildqualitäten und -auflösungen wählbar sind.

Kameranutzer wiederum sollten den Akku checken

und die Speicherkarte von Altlasten befreien.

GUT GERÜSTET für alle (Not-)Fälle

Fotos: Tein, visoook, Tarzhanova (3), Kzenon, Africa Studio – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer

Auch Citykundler sollten ein kleines Notfallkit für die

Widrigkeiten des Großstadtdschungels dabei haben:

Blasen kann man sich auch auf Kopfsteinpflaster

holen und Kopfschmerzen in klimatisierten Ausstellungsräumen.

Papiertaschen- und Erfrischungstücher helfen vielfältig.

Clevere Stadtentdecker haben zudem

Sonnenschutz dabei, fürs Straßencafé oder die

Pause im Park. Zahnkaugummis sorgen nach dem

Essen für frischen Atem, Deotücher lassen einen

dufte in die zweite Tageshälfte starten.

CLEVER SPAREN: City-Pass

Städtekarten erlauben die Nutzung des öffentlichen

Personennahverkehrs und enthalten ausgewählte

Eintritte zu Attraktionen und Ausstellungen. Vieles

mehr, von der Guided Tour bis zu Gastro-Angeboten,

wird mit ihnen günstiger.

TIPP: Oft lohnt der Vorabkauf daheim – um etwa am

Flughafen schon den City-Shuttle kostenfrei nutzen

zu können!

BRÜSSEL

ab

Fliegen Sie mit uns ab Berlin, Bremen,

Hamburg, Hannover und Nürnberg sowie ab

dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg

nach Brüssel oder weiter zu mehr als 90

Zielen in Europa, Afrika, Amerika, Kanada

und Indien.

Buchung & Information

in Ihrem Derpart Reisebüro

€29 *

one-way inkl.

Steuern/Gebühren

*Bedingungen: brusselsairlines.com

©Christophe Licoppe - www.befocus.be


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

24


SELBSTBESTIMMT UND FREI

SOMMERFREUDEN

SOLO GENIESSEN:

WIE GEHE ICH‘S AM BESTEN AN?

SINGLEREISEN WERDEN IMMER BELIEBTER – auch bei Urlaubern, die gar nicht

alleine leben. Wer in den nächsten Ferien mal nur den eigenen Bedürfnissen

folgen möchte, findet bei vielen Reiseveranstaltern inzwischen eine breite

Angebotspalette für Solo-Traveler.

Fotos: natalia_maroz (2), Africa Studio, YakobchukOlena, sepy, etoileark – fotolia.com

25


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

D

Der Solo-Traveler in mir jubelt: Gleich

am Flughafen lerne ich eine Engländerin

kennen, mit der ich in den ersten

Tagen durch die Tempel Myanmars

toure. Dann entdecke ich dieses

zauberhafte Örtchen und entscheide spontan, hier

eine Weile vom Sightseeing zu entspannen. Und

schließlich treffe ich am Strand noch diesen netten

einheimischen Jungen, der mich auf seinem Moped

in die entlegensten Fischerdörfer bringt.

„ Der Mensch, der allein reist, kann

sich heute auf den Weg machen;

doch wer mit einem anderen reist,

muss warten, bis dieser bereit ist.


Henry David Thoreau (1817-1862)

Neue Menschen, Freiheit und dazu der Stolz, es auf

eigene Faust geschafft zu haben – die Vorteile von

Singlereisen wissen immer mehr Urlauber zu

schätzen, auch die, die eigentlich gar keine Singles

sind.

. Welche Art Urlaub möchte ich machen?

Deftige Zuschläge und mitleidige Blicke waren

schließlich gestern, heute werden der Forschungsgemeinschaft

Urlaub und Reisen e. V. zufolge

jedes Jahr rund vier Millionen Urlaubsreisen

allein unternommen – von Singles, Rentnern, aber

auch Individualisten oder Verheirateten, deren Urlaubsplanung

berufsbedingt nicht kompatibel ist.

Der Ferien-Egotrip ist Trend, denn „allein ist heute

nicht mehr gleichbedeutend mit einsam, sondern

auch mit selbstbestimmt, unabhängig und frei“,

meint Marisa Mühlböck, die ein entsprechendes

Forschungsprojekt mit dem Zukunftsinstitut

initiiert hat.

Reiseveranstalter wie Studiosus, Marco Polo oder

Wikinger Reisen, die eigene Produktlinien für

Alleinreisende auflegen und eine stetig steigende

Nachfrage verzeichnen, bieten dafür den organisatorischen

Rahmen. Dabei geht es nicht ums

Flirten, sondern um das Abenteuer, um Flexibilität

und Selbstfindung. Darum, Ausflüge spontan zu

unternehmen, der Lust auf einen Tauchkurs nachzugeben

oder auch einfach mal für sich zu sein.

Den Grad der Freiheit bestimmen die Alleinreisenden

selbst. Vor jeder Reise sollte also die Frage

stehen: Welche Art Urlaub möchte ich machen?

Will ich vor allem allein sein oder auch neue

Menschen kennenlernen? Sorgenfrei einer

Gruppe folgen oder mich als Backpacker selbst der

Planung widmen?

. Städtetrips für Anfänger

Klar ist, je aktiver sich der Urlaub gestaltet, desto

leichter schließen Alleinreisende Kontakte. Denn

ob Wander-, Rad- oder Yoga-Reise, Segeltour,

Skiurlaub oder Kulturtrip, das gemeinsame Hobby

und gemeinsame Erleben verbinden die Menschen.

Gleichgesinnte treffen sich auch bei den Urlaubsangeboten

für Alleinerziehende. Sobald die Kinder

neue Spielkameraden gefunden haben, können

sich auch die Eltern in lockerer, unkomplizierter

Atmosphäre kennenlernen. Eine Gruppenreise

(etwa bei Rund- oder Studienreisen) gibt dabei

eine gewisse Struktur vor und bietet doch immer

wieder Freiraum – ohne den Backpacker-Zwang

ständig den nächsten Urlaubstag planen, den

Transfer organisieren oder eine Unterkunft finden

zu müssen. Ein Städtetrip, eine Kreuzfahrt oder

ein Cluburlaub dagegen ermöglichen maximale

Individualität. Sport-, Ausflugs- und Unterhaltungsangebote

richten sich hier frei nach dem

Motto: „Alles kann, nichts muss.“ >>

SOLO MUSS NICHT SINGLE HEISSEN

Eine Umfrage der Suchmaschine Skyscanner unter 1 200 Menschen

hat ergeben, dass knapp acht von zehn Deutschen (77 Prozent)

schon einmal alleine im Urlaub gewesen sind. Bei Solo-Reisenden

handelt es sich also um Männer und Frauen nahezu jeder Altersgruppe.

Nach den Gründen befragt, gab ein Viertel der Urlauber an,

dass Unabhängigkeit die größte Motivation für den Solo-Trip war.

Für Männer folgt an zweiter Stelle die Lust auf Abenteuer, Frauen

wollen sich vor allem erholen und zu sich selbst finden.

26


„ Wer der Menge folgt, wird gewöhnlich

nicht weiter kommen als die Menge.

Wer alleine marschiert, wird sich wahrscheinlich

an Orten wiederfinden, an

denen noch keiner zuvor gewesen ist.


Albert Einstein (1879-1955)

Fotos: Syda Productions, natalia_maroz, Dudarev Mikhail (2), soft_light, rh2010, Maridav – fotolia.com

ALLEINE SPARSAM UNTERWEGS

Veranstalter von Solo-Reisen bemühen sich um Hotelpartner,

die – zumindest zu bestimmten Terminen – keine Einzelzimmer-

Zuschläge erheben oder Alleinreisenden Doppelzimmer zur Einzelnutzung

anbieten. Bei Gruppenreisen stehen oft „halbe Doppelzimmer“

zur Verfügung; man teilt also mit einem Mitreisenden das

Zimmer, um Kosten zu sparen. Auch einige Kreuzfahrt-Reedereien

warten mit Solo-Konzepten auf. So hat zum Beispiel Norwegian

Cruise Line extra eigene Studiokabinen für Alleinreisende konzipiert.

Den Grad der Freiheit bestimmt jeder Solist selbst –

über Reiseform, Ziel und Aktivitäten vor Ort. Für Anfänger

bieten sich Städtetrips an, auch Kreuzfahrten, Cluburlaub

oder Rundreisen bieten Raum für Individualität.

27


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

U

Um die Freiheit des Solo-Urlaubs

wirklich genießen zu können, ist es

aber auch wichtig, am richtigen Urlaubsort

zu landen. Flirtwillige Singles

auf der Suche nach einem wilden

Partyurlaub sind in Europas Metropolen oder auf

den Baleareninseln Mallorca und Ibiza goldrichtig.

Auch Party- oder Sprachreisen nach Spanien,

Griechenland und Malta sind bei jungen Erwachsenen

beliebt. Wer mehr Wert auf Ruhe und

Komfort legt, sollte lieber einen Urlaub auf einer

griechischen Insel, eine Karibik-Kreuzfahrt oder

eine Genussreise durch Italien ins Auge fassen.

„ Alleine in einer fremden Stadt aufzuwachen,

ist eine der angenehmsten Empfindungen

der Welt.


Freya Madeline Stark (1893-1993)

Für Anfänger, die das erste Mal alleine verreisen,

bieten sich Städtetrips innerhalb Europas als Einstieg

an: Die Sprachbarriere ist in der Regel nicht

so hoch, die Kultur vertraut und meist ist man hier

nur einige Tage unterwegs, sodass man sich erst

einmal in Ruhe daran gewöhnen kann, alleine auf

Erkundungstour zu gehen. Fernwehgeplagte

können in Thailand oder Vietnam starten – dort

sind die Menschen nicht nur für ihre Offenheit und

Freundlichkeit bekannt, auch eine gute touristische

Infrastruktur erleichtert das Reisen.

Und Singles mit Hund urlauben am besten an

Nord- oder Ostsee, in Bayern oder im Schwarzwald.

Hier können Mensch und Tier komfortabel

mit dem Auto anreisen, es gibt hundefreundliche

Ferienwohnungen und Hotels, die über Näpfe,

Spielzeug und nah gelegene Gassiwege verfügen,

und man muss sich im Vorfeld der Reise nicht

mit etwaigen Einreiseformalitäten für das Tier

beschäftigen.

. Anpassungsfähigkeit und Selbstvertrauen

Reiseziele, -formen und Unterkünfte, von denen

Solo-Traveler grundsätzlich lieber die Finger

lassen sollten, gibt es dagegen kaum. Zugegeben:

Klassische Pärchen- und Flitterwochenziele wie

die Malediven, die Seychellen oder auch Paris und

Venedig können auf (frische) Singles vielleicht

genauso deprimierend wirken wie spezialisierte

Familienhotels. Wer das Alleinsein und die Zeit für

sich genießen möchte, sollte auch einen expliziten

Singleurlaub meiden, den die Mitreisenden unter

Umständen als reine Partnerbörse verstehen.

Und alleinreisende Frauen sind gut beraten, vorab

zu recherchieren, welche Rolle ihnen im Reiseland

zugeschrieben wird. Wer sich zum Beispiel keinen

Kleidervorschriften unterwerfen will, sollte vor

allem islamische Länder, aber auch Indien meiden.

Mancherorts empfiehlt sich vielleicht auch ein

Frauenhotel, das sein Angebot nicht nur auf weibliche

Bedürfnisse ausgerichtet hat, sondern

zusätzlich für deren Sicherheit sorgt.

Ansonsten gelten für Alleinreisende aber dieselben

Sicherheitshinweise wie für alle anderen

Traveler auch – von der Vermeidung dunkler Gassen

über die Reisekrankenversicherung bis hin zum

vorsichtigen Umgang mit Wertsachen. Dazu kann

eine gehörige Portion Anpassungsfähigkeit und

Selbstvertrauen im Solo-Urlaub natürlich nicht

schaden. Aber keine Sorge: Das kommt mit dem

Sprung ins kalte Wasser ganz von selbst.

Text: Mona Contzen

LASSEN SIE

SICH INSPIRIEREN

Die DERPART Reise-Experten verraten Ihnen

gerne anhand ihrer persönlichen Insidertipps

und Reiseerfahrungen, wie Sie ganz entspannt

„Solo on Tour“ gehen können.

Stöbern Sie doch mal auf DERPART.COM in

den Experten-Tipps: Einfach das Zielgebiet

und/oder die Reiseart (etwa „Singlereisen“)

eingeben – und Anregungen in den dortigen

Berichten einholen!

Fotos: blackzheep, andreaobzerova – fotolia.com

28


GourmetGipfel

im Aldiana Zype

vom 19.06. bis 2 4.06.2017

rn

Die besten deutsc

chen Sterne-Köche

Köche,

z. B. Harald Wohl f ahrt, Jörg Sackmann

u. v. m. sowie Deutschlands führende

Weinexpertin Natalie Lumpp machen

unseren 16. GourmetGipfel

zu einem

fulminanten Erlebnis.

Höchster Genuss,

Livemusik, tolle Shows und und und ...

1 Woche, All Inclusive, im DZ,

inkl. GourmetGip

f el Programm, Flug,

Transf er: pro Person ab € 1.546,


in S

Ech

chönst

t Aldiana – alles drin:

er Urlaub am Meer und

den Bergen. Viel Platz, Natur,

Charme, Sport, Wellness, Beaut y ,

Party sowieso, ausgezeichnete

Kulinarik, unbändige Vielfalt,

Zeit nur für mich – und Dich.

All Inclusive.

#schönst er

#urlaub s

Welcome to paradise #besttime #frie

ends #goodlif fe

#amazing #fun

#lifeisbetteratthebeach #bestplacestogo #beautiful #traum #happy #yummy

#foodheaven #wiederholungsbedarf #will #da

#wieder #hin

Hashtags von unseren Gästen auf Instagram @aldiana


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

Fotos: kamphi, SolisImages – fotolia.com

30


VOM CAMP

ZUM CHAMP

WILLKOMMEN IM CLUB

Mit Themenwochen und Sport-Events buhlen Clubanbieter um

Kunden. Denn „animiert“ in der Sonne liegen ist out. Der Gast von

heute – gerade auch der sportlich ambitionierte Alleinreisende –

will zwar unterhalten, aber auch gefordert und geschult werden.

Am liebsten mit „Stars zum Anfassen“.

31


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

V

„Versuche bei der Rückhand den

Schläger voll durchzuschwingen.“

Der Schlag wird ein Geschoss, die

Kurskollegen staunen. „So will ich

das sehen“, lobt Star-Coach Jan

Gunnarsson, einst schwedischer Davis-Cup-

Spieler. Ihm zur Seite steht

beim nächsten Aldiana

TennisGipfel im Club Djerba

Atlantide der tschechische

Top-Mann Tomas Smid.

Mehrere Stars sind aber eher

die Ausnahme bei den beliebten

Tennis-Camp-Wochen.

Normalerweise steht nur ein

VIP-Spieler gegen Aufpreis

auf der anderen Seite des

Netzes.

. Mit den Stars am Ball

Der Belgier Gérard Blitz

eröffnete 1950 am Strand

in Alcúdia (Mallorca)

die erste Clubanlage.

Denn Tennis ist eine der sportlichen „Keimzellen“

der Cluburlaubs: Der Platz ist umsonst, die Lehrer

kosten was, „aber Trainer mit Promi-Status gibt

es bei Calimera nicht“, erklärt Christian Grage,

Geschäftsführer DER Touristik Hotels. Das sieht

Valérie Bensiek, Managing Director Germany

bei Club Med, ähnlich: „Aufgrund

unserer internationalen Ausrichtung

setzen wir nicht auf

prominente Trainer. Unsere G.O.s

[Gentil Organisateur, Anm. d. Red.]

in der größten Sportschule der

Welt sind alle Spezialisten in

ihrem Fach. Wir möchten, dass

Kunden in den Genuss unseres

Premium All Inclusive Angebots

kommen und vor Ort keine Ausgaben

mehr für das Sportangebot haben.“

. Das ist doch der Gipfel

Aktionswochen mit Prominenten werden immer

beliebter: „Du glaubst gar nicht, mit wem ich …“

Doch Michael Mutz, Pressesprecher bei Aldiana,

weiß: „Der Promifaktor ist zwar wichtig, steht aber

an zweiter Stelle. Wichtig sind nahbare [Promis],

die sich in den Urlaub unserer Gäste, auch über ihr

eigentliches Event hinaus, integrieren.“ So sieht

man es auch bei Robinson. Dessen Club-Events

mit den früheren Tennisprofis Patrick Kühnen,

Nicolas Kiefer und Claudia Porwick sind seit Jahren

fester Katalog-Bestandteil. Bei beiden Veranstaltern

gehören darüber hinaus kostenpflichtige

Kurse für alle Alters- und Leistungsklassen

ebenso zum Angebot wie kostenlose Schnupperkurse

und Turniere.

Das lässt sich bei Golf – auch bei Club Med – nicht

ganz vermeiden, Greenfees und Kurse kosten

extra. Wie bei Aldiana, Robinson und Calimera ist

man gut gerüstet: In den entsprechenden Clubs

gibt’s Golfbüros, Shuttles, Greenfee-Ermäßigungen,

vorab buchbare Startzeiten, individuelle Golfer´s

Lunch und Golfschulen.

Bei Aldiana toppt man das Ganze mit dem Golfers-

Gipfel im spanischen Alcaidesa. Ehemalige Tour-

Pros und Top-Golflehrer begleiten eine Woche die

Teilnehmer auf Spitzenplätzen, stehen in einer

Golfclinic mit Rat und Tat zur Seite und sind

am Abend interessante Gesprächspartner. Bei

den Robinson & Volvo Golf Open auf dem Nobilis-

WIR SAGEN HIER IMMER DU

Im Club duzt jeder jeden, egal was er im wahren

Leben ist. Wer damit fremdelt, tut sich schwer.

Das kann auch bei „falscher“ Garderobe der Fall

sein. Zu den wöchentlichen „Galas“ ist oft

Schwarz-Weiß oder Rot angesagt. Ist zwar nicht

obligatorisch, aber: „Wir würden uns freuen, wenn

ihr die Kleidung darauf abstimmt!“ Obligatorisch

sind dagegen die Tische mit Platz für acht Personen,

um die Kommunikation zu fördern.“ Jeder

kann sitzen, wo und mit wem er will.

Fotos: Aldiana GmbH (3); Club Med; jan stopka (2) – fotolia.com

32


SIE SPIELEN NICHT GOLF?

SIE SPIELEN NICHT GOLF?

Lautet die Antwort nein, ist man für den

Lautet Tischnachbarn die Antwort nicht mehr nein, interessant. ist man Das für kann den

Tischnachbarn passieren, wenn nicht man mehr seinen interessant. Urlaub einem Das kann Club

passieren, oder Hotel wenn verbringt, man seinen wo Urlaub das Aktivangebot

in einem Club

oder gewisse Hotel Sportarten verbringt, favorisiert wo das – sei Aktivangebot

es durch die

gewisse Nähe mehrerer Sportarten Golfplätze, favorisiert eine Vielzahl – sei es an durch Tenniscourts

mehrerer oder eine Golfplätze, aufwändige eine Bike-Station. Vielzahl an Tennis-

Was

die

Nähe

courts tun, damit oder (alleinreisende) eine aufwändige Andersinteressierte

Bike-Station. Was

tun, eine Chance damit (alleinreisende) haben? Vorher informieren Andersinteressierte oder die

eine Sportart Chance vor haben? Ort per Schnupperkurs Vorher informieren probieren! oder die

Sportart vor Ort per Schnupperkurs probieren!

Clubgelände kümmert sich Golfdirektor Dieter

Hoffmann eine Woche um die Teilnehmer, ebenso

bei der Algarve Golf Week. Wie beim Tennis nicht

nur Top-Events im Katalog; alle bieten Golf-Kurse

für alle Alters- und Leistungsklassen an.

. Ist das ein Zirkus

Doch nur mit Tennis und Golf

kriegt man keinen Club mehr

voll. Die Anbieter wissen, dass

ihre Gäste längst mehr als

diese „Grundversorgung“ erwarten.

Club Med etwa hat in Opio en

Provence (ab Sommer 2017) und Punta Cana eine

Zirkusschule CREACTIVE by Cirque du Soleil

im Programm, wo Kinder und Erwachsene akrobatische

Disziplinen, etwa am Fliegenden Trapez

oder auf dem Drahtseil, erlernen können.

Unter fachkundiger Anleitung von Trainern, die

von Cirque du Soleil ausgewählt und ausgebildet

wurden. Wer es bodenständiger mag, bucht alltagstauglicher

bei Robinson einen „Canon Foto-

In die Clubs werden in

Zukunft immer mehr

Gäste aus nicht deutschsprachigen

Ländern reisen.

Workshop“. Ein Experte verrät Einsteigern und

Fortgeschrittenen Tipps zur Sport- und Landschafts-Fotografie

sowie PC-Bildoptimierung.

. Fitness für Jung und Alt

Ring frei heißt es bei den Robinson-Box-Camps

mit Weltmeister Sven Ottke & Co, die die Teilnehmer

körperlich und mental in Form bringen.

Körper und Geist kommen mit „Yoga Body Boost“

und „Yoga meets Dance“ in Balance. „Die Experten

sind der USP aller Events“, so Sabine Ernst, Robinson-Pressesprecherin.

Fachleute am Werk sind

auch beim Aldiana-Fitness-

Gipfel mit den Schwerpunkten

Group Fitness und Functional

Training. Club Calimera baut

seine „Les Mills“-Events und

deren Workouts weiter aus.

. Olympia im Club

Dem Umstand, dass viele Kinder

nicht richtig schwimmen

können, begegnen alle Clubs mit passenden

Kursen. Bei Aldiana steigen die Großen zudem

mit Ex-Olympiateilnehmer Christian Keller ins

Wasser und bekommen Profitipps in allen

Schwimmstilen. „Aktuelle Olympia-Medaillengewinner

sind bei unseren [Robinson] Champion

des Jahres-Event vor Ort, viele Stammgäste

wollen immer wieder bei diesem Kräftemessen

dabei sein“, weiß Sabine Ernst. >>

33


TIME2TRAVEL ALLEIN? AKTIV!

M

Medaillenreife Experten-Hilfe gibt es

auch beim GourmetGipfel von Aldiana

auf Zypern – in diesem Sommer mit

acht Starköchen und neun Michelin-

Sternen. Neben Kochkursen und Lehrgängen gibt

eine Top-Sommelière Weinempfehlungen.

Schon länger setzen Aldiana & Co dabei nicht nur

auf (Mittel-)Meer, Strand und Palmen; sie werden

mit Bergen, Seen und Wäldern ergänzt. Entsprechend

hat sich das Sportangebot erweitert.

Aus Tauchen, Surfen und Beach-Volleyball wurden

Trekking, Skifahren, Langlaufen

und Mountain-Biking;

natürlich teils mit prominenten

Bergführern, Skilehrern

und Tourguides.

Club Med etwa betreibt über

20 Wintersportdörfer allein

in Frankreich und Italien. 30

passende Sportarten, die

meisten inklusive, sind dort

möglich. Robinson bietet in Österreich und

der Schweiz sechs Berg-Anlagen – mit Rennund

Testwochen sowie inkludierten Skipässen

und -kursen. Aldiana hat zwei Clubs in Österreich

– einen sogar mit integrierter Therme.

. Heimaturlaub oder Fernweh

Denn Urlaub nah oder in der Heimat ist wieder

in. In Mecklenburg-Vorpommern wird Aldiana

Bei Aldiana, Club Med,

Calimera und

Robinson stehen mehr

als 900 Tennisplätze

zur Verfügung.

demnächst beim Alpincenter Hamburg-Wittenburg

eine Anlage eröffnen, Robinson betreibt

bereits eine in Fleesensee. Club Med dagegen

ist im eigenen Land (sprich Frankreich) schon mit

sieben Anlagen vertreten.

Die Franzosen waren auch

Vorreiter auf der Fernstrecke:

Bereits 1955 wurde ein Club auf

Tahiti eröffnet, in der Dominikanischen

Republik gehörte ihnen

das erste internationale Hotel.

Doch die deutschen Mitbewerber

haben ihre Lust auf Exotik

wiederentdeckt. Robinson hat

auf den Malidiven neben dem

Club Maldives bald die Anlage Noonu im Portfolio,

zudem soll 2017 auch noch der Club Khao Lak in

Thailand eröffnen. Aldiana will 2018 mit einem Club

in der Nähe von Punta Cana (Dominikanischen

Republik) sein Angebot erweitern. Und dann

dürfen die Fans von Themenwochen auch auf

weitere Leckerbissen hoffen – im übertragenen

wie wortwörtlichen Sinn.

Text: Gerhard Fuhrmann

EINFACH GUT BERATEN

Mit der Erfahrung Ihres DERPART Reise-Experten

finden Sie im vielseitigen Angebot garantiert

die für Sie richtige Clubanlage!

Oder soll’s lieber ein „nur“ Hotel sein, aber bitte

mit Sport- und Kreativprogramm? Dann könnte

es sein, dass er Ihnen zum Beispiel eine Anlage

der lti hotels empfiehlt, denn einige bieten an

sechs Tagen der Woche je ein bis drei Stunden

Sportkurse an.

Foto: Aldiana GmbH; Salome (2) – fotolia.com

34


Anzeige

LIFESTYLE IM CLUBURLAUB

Wie ROBINSON sich immer wieder neu erfindet –

und sich dabei treu bleibt.

„Märchenhaft.“

„Paradiesisch.“

„Traumhaft.“

So klingt es, wenn unsere Gäste ihren

Cluburlaub bei ROBINSON beschreiben.

Kein Wunder, dass sich auf Vergleichsportalen

im Schnitt 95 % der ROBINSON

Gäste für eine Weiterempfehlung aussprechen.

Ein Urlaub bei ROBINSON, das

heißt Zeit für Gefühle. Das ist mehr

als nur ein Motto. Zeit für Gefühle ist

das große Versprechen auf großartige

Gemeinsamzeiten zu zweit, mit der

Familie und in der Gemeinschaft mit

außergewöhnlichen Gästen. Und das

alles in der unverwechselbaren lifestyligen

Atmosphäre, die es so nur bei

ROBINSON gibt.

Animateure? Gibt es bei uns nicht.

Die ROBINSON CLUB Mitarbeiter, das

sind – na klar! – die ROBINS. Sie

verstehen sich als niveauvolle Gastgeber,

die die Gäste aktiv in ihrem

Urlaub begleiten – und überraschen:

Ob am Genießerbuffet

mit Live-Cooking, als

WellFood ® -Berater oder

Weinkenner, als pädagogisch

qualifizierte und

liebevolle Kinderbetreuer

oder als lizenzierte Trainer für bis

zu 64 Sportarten zum Ausprobieren.

Abends auf der Bühne verwandeln sich

die ROBINS dann in geniale Entertainer,

die den Club und ihre Gäste verzaubern.

Gemeinsamzeiten an wunderschönen Urlaubsorten erleben

Unvergessliche Momente, perfekten

Service und eine einzigartige Atmosphäre

findet ihr natürlich auch in unseren

großzügigen WellFit®-Spas zum

Entspannen sowie in den hochwertig

ausgestatteten Fitness-Studios bei

professionellen GroupFitness- und

Body&Mind-Programmen, die übrigens

inklusive sind. Und unter anderem mit

Stand-up Paddling, Freediving und

Geocaching hat ROBINSON schon früh

sportliche Outdoortrends clubtauglich

umgesetzt.

Unser starker Partner, die VOLVO GOLF

ACADEMY, bietet auf Top-Plätzen von

kostenlosen Schnupperkursen bis hin zur

Erlangung der Platzreife alles, was Golferherzen

höherschlagen lässt. TOP Partner

und namhafte TOP Experten könnt

ihr auch hautnah auf hochkarätigen

Events erleben, wie zum Beispiel bei

Beach-Volleyball-Camps oder Rennradwochen.

Ob am Strand oder in den

Bergen – 23 Clubs in 12 Ländern lassen

keine Wünsche offen. Angebote und

Buchungen jetzt in eurem Reisebüro.


TIME2TRAVEL FÜR SIE ENTDECKT

FRÜHLINGSZEIT,

ENTDECKERZEIT

Ab ins

Museum!

Als die RÄDER laufen lernten …

Fotos: Meyer Werft, Milla & Partner – Erwin Hymer Museum; Technoseum, Clemens Kirchner – DTMB;

Miniatur Wunderland, Hamburg (2); Claus Weber – Deutsche Bahn AG; Deutsches Museum; Mercedes-Benz Museum

… waren Motoren lange kein Thema, dafür Muskelkraft.

Und die ist bei Fahrrädern bis heute gefragt,

selbst bei E-Bikes: Das Technoseum in MANNHEIM

gehört zwar zu den großen Technikmuseen in

Deutschland, doch bis Juni dieses Jahres läuft dort

die Sonderausstellung „2 Räder – 200 Jahre. Freiherr

von Drais und die Geschichte des Fahrrades.“, die

von Laufmaschinen aus den 1820er Jahren bis zum

trendigen Singlespeed allerlei zeigt.

TIPP: Es gibt auch ein Deutsches Fahrradmuseum!

In BAD BRÜCKENAU kann man die komplette

Entwicklungsgeschichte des Fahrrads nachverfolgen

– inklusive Exkursen etwa zu Rennsport,

Fahrradmotorisierung oder auch „Kunst & Fahrrad“.

Mein BETT auf Rädern

Auf große FAHRT …

… kann man aus unterschiedlichen Gründen gehen. Während

das Deutsche Auswandererhaus in BREMERHAVEN vor allem

dem Aufbruch per Schiff in eine neue Welt nachspürt, geht’s

im Museum Windstärke 10 in CUXHAVEN um das Fischerdasein

auf wochenlangen Fangfahrten. Diese Schiffspassagen

haben wenig gemein mit den Kreuzfahrtträumen, denen man

in den Erlebniswelten im Besucherzentrum der Meyer Werft

in PAPENBURG begegnet. Hier kommt man Ozeanriesen

von morgen nahe – zum Beispiel in der neu gestalteten AIDA

Lounge. Aktuell entstehen im Emsland zwei Neubauten mit

Kussmund, die 2019 und 2020 in See stechen sollen.

Im baulich einem Caravan nachempfundenen Erwin Hymer

Museum wird in BAD WALDSEE die „ganze Welt des mobilen

Reisens“ gezeigt, inszeniert als Ausflug für die ganze Familie „ins

Grüne, ins Blaue, in die Sonne, ans Meer und in die Berge“. Über

80 Reisemobile, Caravans, PKWs und Anhänger sind zu sehen,

darunter ein Car Cruiser von 1932, der UR-Troll von 1957, das erste

Hymer-Wohnmobil sowie ungewöhnliche Leihgaben.

36


Automobile LEIDENSCHAFTEN

made in Germany

Eben noch schien die Sonne, schon ziehen

dicke Wolken rein und im nächsten Augenblick

fällt Regen, mitunter sogar Schnee:

Doch typisches Frühlings- ist optimales

Museumswetter! Dort kann man während

der Wetterkapriolen spannende oder

kunstvolle Erkundungen unternehmen.

Oder auf Reisen gehen ...

Vorsicht an der BAHNSTEIGKANTE!

Eisenbahnen von gestern bis heute sind im DB Museum in NÜRNBERG

zu sehen. Auch bekannt als Verkehrsmuseum Nürnberg, ist das

Firmenmuseum der Deutschen Bahn AG das älteste Eisenbahnmuseum

Deutschlands (eröffnet 1899) und besitzt die größte

Sammlung an historischen Fahrzeugen (über 150 Exponate) sowie

eine in den 1960er Jahre erbaute Modellbahnanlage.

TIPP: Noch mehr Loks finden sich im Deutschen Museum in

MÜNCHEN, im Deutschen Technik Museum BERLIN sowie im Auto

& Technik Museum SINSHEIM. Sie eint, dass dort zudem alle mobilen

Fortschritte zu Lande, zu Wasser und in der Luft dargestellt werden.

So heißt es dort auch „Anschnallen bitte!“ oder „Ready for take off!“.

Die BMW Welt in MÜNCHEN zählt seit ihrer Eröffnung

2007 zu den beliebtesten Besucherattraktionen Bayerns.

Während sie die aktuellen Marken und Techniken herausstellt,

sind im angeschlossenen BMW Museum, dessen

Sammlung seit 1973 die Firmenhistorie und Technikentwicklung

nachzeichnet, Klassiker zu sehen.

Das Mercedes-Benz-Museum rühmt sich, als einziges

Museum der Welt die über 125-jährige Geschichte

der Automobilindustrie vom ersten Tag an lückenlos darstellen

zu können. 2006 von Daimler in STUTTGART-BAD

CANNSTATT eröffnet, greifen auch hier Schauausstellung

und Kundencenter ineinander, gibt es Sonderausstellungen

und -events.

Seit 2009 lockt das Porsche Museum an den Stammsitz

in ZUFFENHAUSEN. Rund 80 Fahrzeuge und diverse

Kleinexponate entführen in die einzigartige Historie von

Porsche. Der ständige Wechsel der Exponate macht die

Ausstellung dynamisch: Über 90 Prozent der Fahrzeuge

können nämlich als „Rollendes Museum“ weltweit bei

historischen Rennveranstaltungen und Präsentationen

eingesetzt werden.

Als „Erlebnis- und Kompetenzzentrum mit Themen rund

um das Auto“ definiert sich die Autostadt in WOLFSBURG.

Hier finden sich neben dem Auslieferungszentrum für

Neuwagen ein Museum und ein Freizeitpark der Volkswagen

AG. Zu sehen ist etwa das ZeitHaus, das klassische

Automobile von den Anfängen gegen Ende des 19. Jahrhunderts

bis heute zeigt.

Frei wie ein VOGEL

Das Zeppelin Museum in FRIEDRICHSHAFEN beheimatet die weltgrößte

Sammlung zur Geschichte des Luftschiffbaus. Am besten gleich ein

Kombi-Ticket erstehen und auch das Dornier Museum besuchen, wo die

Entwicklung der Luft- und Raumfahrt in den letzten 100 Jahren anhand

einzelner Entwicklungsschritte und besonderer technischer Leistungen

der Firma Dornier dargestellt und in den Kontext der Zeitgeschichte eingebettet

wird.

TIPP: Eigentlich ist jeder Flughafen ein großes mobiles Museum. Aber es

gibt in Deutschland auch einen, der ist miniklein – der Knuffingen Airport

im Miniatur Wunderland in HAMBURG. In der weltweit einzigartigen Flugbetrieb-Simulation

kommen bis zu 45 Flugzeuge (vom A380 bis zur

Cessna) und 90 Fahrzeuge zum Einsatz.

Fotos: Achim Mende – Internationale Bodensee Tourismus GmbH; BMW PressClub Deutschland; Porsche Museum; Anthonycz (2), Arrows (2) – fotolia.com

37


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

A

38


AB AN DIE NORDITALIENISCHEN SEEN!

OLAGOMIO

Die einzige schwierige Frage zu den norditalienischen Seen lautet: AN WELCHEN

SOLL MAN NUR FAHREN? Wer sich etwa für den Gardasee entscheidet, dem

stehen immer noch viele Urlaubsvarianten zur Verfügung. Eine Reise rund um

den See zeigt die vielfältigen Möglichkeiten auf.

Text: Barbara Schäfer

B

C

Fotos: GVS, autofocus67, boreala – fotolia.com; Barbara Schäfer (2)

A lm nördlichen Teil wird der dort recht schmale Gardasee von

hohen Bergen überragt, die ihm ein fjordähnliches Aussehen geben

und vor kalten Winden schützen – wie hier bei Malcesine mit

der Skaligerburg. B Salò ist die größte Stadt am Westufer, wo die

Riviera bresciana mit ihrer mediterranen Vegetation beginnt:

Seine Promenade ist die längste am ganzen See. C Peschiera am

Südufer ist die westlichste Stadt der Region Venetien: Sie ist vollständig

von Kanälen umgeben, ihre Altstadt zudem von einem

500 Jahre alten Mauerring. D Bardolino am Westufer, einst ein

antikes Fischerdorf, heute beliebtes Ausflugsziel mit Markt, Festen

und mehr, ist Mittelpunkt der Riviera degli olivi – und Inbegriff des

gleichnamigen Rotweins!

D

39


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

F

Für den ersten Blick auf den Gardasee

gibt es keinen schöneren

Aussichtsplatz: Kurz hinter Nago

wartet nach einer Linkskurve der

Parkplatz, von dem aus „man den See in seiner

ganzen Länge übersieht“, wie sich dereinst schon

Goethe auf seiner Italienischen Reise freute. Auf

dem See glitzert es, Surfer durchschneiden das

Wasser, in den grünen Uferabschnitten sind

Olivenbäume zu erkennen, und alles in dieser

Landschaft ruft: Süden!

. Einmal rund um den Gardasee

Wer alle Facetten des Sees erforschen möchte,

bucht eine Reise einmal rund herum. Wer lieber

von einem festen Quartier aus loszieht – dem

sei die Schifffahrt ans Herz gelegt. Die alten Orte

zeigen sich vom Wasser aus in ihrer ganzen Pracht.

Anlegen, unbeschwert bummeln und auf dem

Seeweg zurück ins Quartier,

wie schön.

Am Ostufer rückt der Monte

Baldo dicht ran ans Ufer.

Fährt man weiter nach

Süden, tritt der Berg wieder

zurück, die Landschaft wird

flach, schließlich ist die Poebene

nah. Am Westufer

windet sich die Straße am

See entlang. Im Norden, bei

Riva und Torbole, liegt der See wie ein Fjord

zwischen den Bergen, ein Mekka für Outdoor-

Mit 370 Quadratkilometern

ist der

Gardasee der größte See

Italiens. Und der tiefste:

mit 346 Metern.

Freaks. Surfer und Kletterer, Biker und Rennradler,

Wanderer und Bergsteiger – alle finden hier ihr

Revier.

. Burg und Berg

Am venezianischen Ostufer lockt Malcesine

als nördlichster Ort. Auf einer Halbinsel wacht die

Burg im See, im Rücken baut sich der Monte Baldo

auf, ein gewaltiger Eindruck. Eine Fahrt auf den

Berg mit der sich drehenden Gondel lohnt immer.

Weiter südlich, in Garda, Bardolino und Lazise

wartet eine immense Auswahl an Restaurants

und Pizzerien. Wer auch abends in lebhaften Altstadtgassen

bummeln möchte, fühlt sich hier

wohl.

. Gediegene Ruhe

Am Westufer, in Saló und Gardone-Riviera, zeigt

sich die Landschaft milder.

Hier begann der Tourismus – im

Winter. Altgediegene Grandhotels

zeugen davon. Das

Abendprogramm besteht aus

einem Spaziergang an der

Promenade, mehr will nicht,

wer hier Station macht. Das

schräg-krude Museum Vittoriale

stammt aus der frühen

Epoche. Auf modernere Art

durchgeknallt ist der Botanische

Garten André Heller in Gardone, ein Sammelsurium

an Botanischem und Buddhistischem.

PROMIS VON GOETHE BIS ...

„Wie sehr wünschte ich meine Freunde einen

Augenblick neben mich, dass sie sich der Aussicht

freuen könnten“, notierte Goethe 1786 am Gardasee.

Und nicht nur dieser VIP kam. Am Comer See

etwa können Besucher auf „Signor Giorgio“ treffen

– George Clooney besitzt hier eine Villa.

Am Westufer des Gardasee kurvte Daniel Craig

alias James Bond in „Ein Quantum Trost“ entlang.

Bonds Aston Martin bekam das nicht gut: den

versenkte ein Techniker im See. Auf derselben

Straße raste in Tom Tykwers Film „The International“

ein Auto in einen Tunnel (siehe rechts).

Fotos: Ewais, ppi09, SusaZoom – fotolia.com

40


AUSFLUGSZIEL? VERONA!

Denn es bietet Geschichten und Geschichte: Aus

der Römerzeit stammt die Arena. Die ersten Arien

erklangen dort am 10. August 1913: Zu Giuseppe

Verdis 100. Geburtstag wurde die „Aida“ aufgeführt.

Fast die ganze Innenstadt mausert sich

zur Shoppingzone. In der Altstadt stehen Liebespaare

seufzend im Hof der Casa di Giulia, unterm

Balkon von Shakespeares Julia (siehe links). Ein

Spaziergang auf dem Hochufer der Etsch führt

zu San Zeno. In der Lieblingskirche der Veroneser

steht eine bemalte Marmorgestalt: Der Heilige

Zeno, ein Schwarzafrikaner, lächelt.

A

Aber nur schlemmen und schwelgen,

das geht nicht; schließlich bietet der

Gardasee auch Kultur. Das Kloster

von Gargnano soll Franz von Assisi

gegründet – und dabei Zitrusfrüchte an den See

gebracht haben. Im Kreuzgang sind an den zarten

Säulen Zitronen zu erkennen. Etwas weiter südlich,

in Toscolano-Maderno, steht Sant’Andrea Apostolo,

aus zartrosa und weißem Marmor.

. Abwechslungsreicher Süden

Ans Südufer fahren vor allem Familien, weil hier die

größten Campingplätze warten –

und berühmte Vergnügungsparks.

Wer es etwas städtischer

mag, bucht Desenzano. Die

größte Stadt am See bietet quirliges

Leben. Ein Tagesausflug

nach Sirmione mit dem Auto ist

anstrengend. Aber mit dem Schiff

legt man mitten auf der Altstadtinsel

an, spaziert zu den Grotten

des Catull, den römischen Ausgrabungen.

In Peschiera dominieren

die Festungsanlagen entlang des Mincio,

dem Grenzfluss zwischen der Lombardei und dem

Veneto.

. Finale: Campari im Abendrot

An der Punta San Vigilio bei Garda logiert in einer

Villa aus dem 16. Jahrhundert ein Luxushotel, aber

wir verraten einen Geheimtipp: In der Bar im

winzigen Privathafen kann man ohne weiteres

auch so einen Drink ordern. Vielleicht klassisch

einen Campari-Soda. Die kleinen Flaschen wurden

1932 von Fortunato Depero erfunden, ein italienischer

Futurist, der im nahen Rovereto lebte. Und

im Campari spiegelt sich die Abendsonne so

schön. Ciao, lago mio. Bis nächstes Jahr.

. Am Lago Maggiore und am Luganer See

Doch der Gardasee hat Konkurrenz bekommen.

Mit dem Halt des Orientexpresses in Stresa kam

auch der Lago Maggiore

auf die touristische Weltkarte.

Das war 1906.

Heute sind manche der

herrschaftlichen Villen

verfallen, dafür gibt es aber

nun auch Hotels nicht nur

für Könige. Heutiger geht

es in Verbania zu, dem

Zusammenschluss von

Pallanza und Intra. Richtig

viel los ist in Luino, aber

nur mittwochs, beim größten Markt Nord-italiens.

Prächtig zeigen sich

die Seeorte vom

Wasser aus. Wie gut, dass

auf den großen Seen

Linienschiffe fahren.

Der Norden des Sees gehört zur Schweiz:

Locarnos Filmfestival ist nach Venedig das älteste

Europas (seit 1946). Eine Riesenleinwand macht

die Piazza Grande zum Open-Air-Kino. Italianità

prägt auch hier das Lebensgefühl, aber die Postbusse

verkehren pünktlich auf die Minute. >>

41


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

D

Dasselbe gilt für den Luganer See:

Lugano ist ohne Zweifel das italienischste

Städtchen der ganzen

Schweiz – aber einer der größten

Finanzplätze ist es zugleich.

erste, skandalöse Foto von Edward, Prince of

Wales, zusammen mit Wallis Simpson geknipst;

auch Verdi, Donizetti und Madonna schliefen hier.

. Die kleinen Seen

. Am Comer See

Urlaub am Comer See wiederum macht nur

Spaß, wenn man nicht jeden Euro umdrehen muss.

Hier plagen die Besucher so drängende Fragen

wie: Wohin mit der Yacht?

Stil-gemäß im Hafen von

Como, in Bellagio und am

exklusivsten am hoteleigenen

Steg der Villa

d’Este? Das Westufer ist das

wohl mondänste Seeufer in

Italien. Ans Wasser kommt

hier nur, wer eine Villa besitzt,

wie George Clooney in

Laglio, oder in einer zum

Hotel umgebauten Villa

logiert.

Wie etwa der Villa d’Este in Cernobbio. Alle waren

sie hier, seit aus der Kardinalsvilla aus dem 16. Jahrhundert

das Grand Hotel wurde. Hier wurde das

Oliven und Wein,

Fische und Pilze, Käseund

Salamivarianten –

alles frisch vom See und

aus den Bergen.

Versteckt und weniger bekannt gruppieren sich

um diese berühmten auch kleinere Seen. Der Lago

di Ledro in der Nähe des Gardasees misst gerade

mal gut zwei Quadratkilometer, berühmt sind

seine archäologischen Funde: 1929 entdeckte man

4 000 Jahre alte Reste von

Pfahlbauten aus der Bronzezeit.

Der nahe Idrosee überrascht im

Sommer mit 20 Grad warmem

Wasser. Der Ortasee im

Piemont trumpft mit der Insel

Isola San Giulio, dicht mit historischen

Bauten geschmückt.

Den Iseosee kannten bis 2016

nur wenige – dann aber nahm

sich der Künstler Christo seiner

an: Auf seinen orangefarbenen

Floating Piers konnten Besucher übers Wasser

gehen, von einer Insel zur anderen.

Bleibt also einmal mehr die Frage: An welchen See

soll man nur fahren?

A Die „Mitbewerber“ des Gardasees bieten allerlei: So galt

etwa die Isola Bella im Lago Maggiore im 18. Jahrhundert

als Weltwunder. Ursprünglich von Felsgestein gesäumt,

verlieh man ihr damals kunstvoll die Form eines Schiffes.

B Vom malerischen Fischerdorf Gandria am östlichen

(schon Schweizer) Ufer blickt man auf den verzweigten

Luganer See. C Das geschichtsträchtige Städtchen Bellano

war lange Zeit der wichtigste Hafen am Comer See.

A

42

B

C

Fotos: dav76, tommaso, – fotolia.com; Barbara Schäfer


Am südlichen Ende, wie hier in Sirmione,

öffnet sich das Ufer des Gardasees zu den weiten

Ebenen der Lombardei und Venetiens hin.

LOS GEHT´S

… BELLA ITALIA WARTET!

Seit Jahrzehnten gehört Italien mit seinem

„La dolce Vita“ zu den beliebtesten Reisezielen

der Deutschen:

Ob entspanntes Strandleben, lehrreiches Sightseeing,

genussvolles Schlemmen oder abwechslungsreicher

Aktivurlaub, hier findet jeder

seins – nicht nur an den oberitalienischen Seen.

Ihr DERPART Reise-Experte berät Sie gerne!


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

44


MINI-CRUISES AUF FÄHRSCHIFFEN … UND ANDERSWO

KURZURLAUB MIT

KREUZFAHRTAMBIENTE

Fotos: Jørgen Syversen/Firmabilder AS – Color Line, ndav Oy/Kimmo Häkkinen (2) – Color Line, Gisle Bjørneby – Color Line, Color Line

Bin ich seefest? Wird mir langweilig? Wer testen will, ob eine Seereise das

Richtige ist, kann eine preisgünstige Mini-Cruise mit der Fähre buchen.

FÄHREN SIND LÄNGST WEIT MEHR ALS NUR EIN TRANSPORTMITTEL.

Viele moderne Liner bieten heute eine komplette Kreuzfahrtwelt an Bord

und kombinieren feste Routen zu Rundreisen.

Text: Peggy Günther

45


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

D

„Das sieht hier ja genauso aus wie auf

den Kreuzfahrtschiffen im Fernsehen!“,

ruft Angelika Schmidt erstaunt,

als sie die Promenade der „Color

Fantasy“ betritt. Und damit hat die Kurzurlauberin

absolut recht, denn die Schiffe der norwegischen

Reederei Color Line entstanden nach dem Vorbild

der sogenannten „Voyager Class“ von Royal

Caribbean Cruises – einst die größten Kreuzfahrtschiffe

der Welt. Auf 160 Metern Länge und über

drei Decks Höhe bietet die „Fantasy Promenade“

jede Menge Abwechslung:

Verschiedene Shops, Showlounge,

Disko und Nachtclub

sowie eine üppige Saunaund

Badelandschaft warten

auf bis zu 2 600 Passagiere.

Im Gegensatz zur „Voyager

of the Seas“ ist im Bauch

des Schiffes jedoch zusätzlich

auch noch Platz für 750

Pkw sowie eine Menge

Lastwagen und Busse.

Die beiden Neubauten von Color Line setzten vor

rund zehn Jahren neue Standards in der Fährbranche.

Wo es früher um eine reine Beförderungsleistung

ging, entstand nun ein attraktives

Angebot an Bord:

Zwölf Restaurants und Bars statt eintönigem Kantinencharme

und großzügige Ownersuiten statt

enger Innenkabinen. Täglich um 14 Uhr startet

Color Line ab Kiel die Mini-Kreuzfahrt nach Oslo –

in der Nebensaison häufig zu sehr attraktiven

Preisen. Am nächsten Morgen laufen die Kreuzfahrtfähren

in den Oslofjord ein, um Punkt zehn

Uhr in der norwegischen Hauptstadt festzumachen.

Vier Stunden bleiben den Passagieren

zum Bummel durch die Altstadt. Wer darüber

hinaus eines der vielen Museen oder die vorgelagerten

Inseln besuchen möchte, kann die Überfahrt

auch mit einem Hotelaufenthalt kombinieren

und nutzt einfach eine spätere Fähre zur Rückreise.

Hierfür gibt es spezielle Städtereisen-Pakete der

Reederei, inklusive freiem Eintritt bei vielen

Sehenswürdigkeiten oder Opernkarten.

. Norwegen und Finnland entdecken

Rund sieben Autostunden von Oslo entfernt

lernen Naturliebhaber einen weiteren Zwitter

Auf der Ostsee bieten

die modernen Kreuzfahrtfähren,

etwa

von Color Line, viel

Abwechslung an Bord.

zwischen Kreuzfahrt und Fährreise kennen:

Bergen ist der südlichste Punkt auf der sogenannten

Hurtigrute. Die Schiffe der gleichnamigen

norwegischen Reederei pendeln das ganze Jahr

über im Linienverkehr entlang der norwegischen

Küste und versorgen so auch abgelegene Fjordregionen.

Wer nicht die gesamte Route am Stück

fahren möchte, kann in jedem Hafen ein- oder

aussteigen. Auch Fjord Line bietet entlang der

norwegischen Küste Kurzreisen an: Mit den

modernen Schwesterschiffen „Stavangerfjord“

und „Bergensfjord“ können

Urlauber von Hirtshals nach

Bergen und wieder zurück

fahren. Außerdem gibt es eine

Mini-Cruise von Langesund

nach Bergen, die sich gut von

Oslo aus realisieren lässt.

Ein weiteres nahegelegenes

Kurzreiseziel ist Helsinki. Sechsmal

pro Woche starten in Travemünde

frisch renovierte Schiffe

von Finnlines gen Norden. Die

drei Fähren der Star-Klasse sind mit einer Kapazität

von rund 550 Passagieren deutlich kleiner

als die Color Line-Schwestern, bieten an Bord

aber ebenfalls Shoppingmöglichkeiten, mehrere

Restaurants und Bars sowie Räume für Kinder und

Jugendliche. Auch ein Fitnessbereich und Saunen

sowie Whirlpools fahren mit. Die Überfahrt in die

finnische Hauptstadt dauert 30 Stunden und

bietet als Kurzreise sieben Stunden Aufenthalt

vor Ort. Alternativ stehen PKW-Rundreisen

zur Auswahl, bei denen bereits Übernachtungen

vorgebucht sind.

. Kurzreise in das Land der Elche

Finnlines fährt von Travemünde aus aber nicht nur

in die Heimat, sondern auch ins schwedische

Malmö. Daneben bietet TT-Line von Rostock und

Travemünde aus Mini-Kreuzfahrten nach Trelleborg

an. Über Nacht erreichen die Passagiere Südschweden

und haben einen Tag Zeit vor Ort. Die

Reederei verkauft auch Pakete, in denen Hotelaufenthalte

und Fährüberfahrten individuell wählbar

sind. Göteborg wiederum lässt sich von Kiel aus

mit Stena Line erfahren. Die nächtlichen Passagen

werden ebenfalls in Kombination mit einem Hotelaufenthalt

angeboten – so bleibt viel Zeit, um die

die junge schwedische Metropole zu erkunden. >>

46


A/B/C Ist das Auto erst mal im Bauch des Schiffes

verschwunden, ist auf modernen Fähren kaum noch

ein Unterschied zu Kreuzfahrtschiffen zu erkennen:

Ob auf Deck (hier etwa bei Stena Line) oder unter

Deck (hier an Bord der Color Fantasy) – für Abwechslung

ist gesorgt.

A

B

C

Fotos: Peggy Günther; 2Entertain Norge AS, Jørgen Syversen/Firmabilder AS – Color Line; StenaLine; Zarnell – fotolia.com

D/E Die Schiffe auf der norwegischen Hurtigrute

transportieren nicht nur die Post, sondern

sind heute Fracht-, Fähr- und Kreuzfahrtschiffe

in einem: Passagiere können in jedem Hafen,

etwa in Bergen, ein- und aussteigen.

D

E

47


TIME2TRAVEL SUMMER LAST MINUTE

U

Um verschiedene Ostsee-Metropolen

kennenzulernen, bieten sich die

Minikreuzfahrten von Tallink Silja an.

Leider starten diese nicht mehr in

Deutschland, aber es gibt Kooperationsangebote

für die Anreise mit Stena Line. Von Stockholm aus

geht es dann nach Helsinki, Tallinn, Turku, Riga und

zu den Åland-Inseln. Acht verschiedene Kombinationen

stehen zur Wahl. Während der Sommermonate

gibt es ein Kinderprogramm an Bord,

Pärchen können ein Romantikpaket buchen.

. Mal eben schnell in die Nordsee

Neben dem umfangreichen Angebot in der Ostsee

gibt es natürlich auch Mini-Cruises in Richtung

britische Inseln. So fährt beispielsweise

DFDS Seaways

von Amsterdam nach Newcastle

– sowohl als Fan-Reise

zu Fußballspielen der englischen

Premier League als

auch als Kurztrip mit inkludierten

Hotelübernachtungen

in Schottland. In die ganz

klassische Kreuzfahrt mit

britischem Flair können die

Passagiere der Cunard-Reisen

hineinschnuppern. Die beliebte

„Queen Mary 2“ und ihre Schwestern

kreuzen mehrmals pro Jahr auf Kurztouren zwischen

Hamburg und Southampton, die inklusive

Hin- beziehungsweise Rückflug buchbar sind.

Im Mittelmeer werden

Kurzreisen eher

von klassischen Kreuzfahrtreedereien

als von

Fähren angeboten.

Aber auch viele deutschsprachige Kreuzfahrtschiffe

locken mit Schnupperangeboten neue

Gäste auf die hohe See.

Der deutsche Marktführer AIDA Cruises bietet regelmäßig

Kurzkreuzfahrten von deutschen Häfen

aus an. Die kleineren Einheiten von TransOcean,

Phoenix Reisen oder Plantours Kreuzfahrten sind

ebenfalls an ausgewählten Terminen auf kürzeren

Reisen ab/bis Hamburg, Kiel oder Bremerhaven

unterwegs. Großer Beliebtheit erfreut sich die

beispielsweise die Heimathäfen-Kreuzfahrt von

Plantours Kreuzfahrten, die in fünf Tagen von

Hamburg aus nach Sylt, Borkum und Helgoland

führt. Phoenix Reisen veranstaltet ebenfalls

Schnupperreisen – so geht es beispielsweise

zu den Hamburg Cruise Days

im September durch den

Nord-Ostseekanal.

Im Mittelmeer ist die Auswahl

an Kurzkreuzfahrten sogar

noch erheblich größer. Auf

manchen Routen großer Anbieter

können die Passagiere

sogar in mehreren Häfen einund

aussteigen. Angesichts

dieser Konkurrenzsituation

dienen Fährüberfahrten in

den südlichen Gefilden wiederum ganz dem ursprünglichen

Zweck – der reinen Beförderung

von Autos und ihren Insassen von A nach B.

TAGEN AUF HOHER SEE

Fähren ermöglichen neue Perspektiven für Incentives

und Tagungen. Konzentriertes Arbeiten

auf hoher See und entspanntes Networking

in Restaurants und Bars am Abend bilden eine

optimale Kombination. Color Line hält zum Beispiel

auf den Fähren zwischen Kiel und Oslo gut

ausgestattete Räumlichkeiten für sechs bis 330

Teilnehmer vor. Bei TT-Line können zwischen

Travemünde und Trelleborg Tagungen mit bis zu

50 Gästen durchgeführt werden.

Und auch im Mittelmeer lässt es sich tagen – auf

den Fähren von Superfast, die zwischen Italien und

Griechenland verkehren, gibt es Meeting-Räume

für 25 bis 55 Personen.

Fotos: Peter Lühr – Color Line (2)

48


Anzeige

DERPART SUCHT

DEN SUPERSCHUSS

Unsere Partner:

JETZT MITMACHEN UND EINEN TRIKOTSATZ FÜR DEINE MANNSCHAFT GEWINNEN!

Die DER Touristik wird in diesem Jahr 100. Unter dem Motto „100 Jahre Urlaubsliebe“ wird gefeiert - und DERPART und seine

Reisebüros feiern mit einer sportlichen Team-Aktion mit. DERPART verlost passend zur Jubiläumszahl bundesweit 100 Gratis-

Trikotsätze für Fußball- und Handballvereine. Mach jetzt mit in Deinem DERPART Reiseüro und sage ihm, warum Du Deinen

Verein so liebst!

Für weitere Informationen und Teilnahmebedingungen frage Deinen DERPART Reise-Experten oder klicke auf

www.DERPART.COM/trikotaktion.


TIME2TRAVEL REINGEHÖRT

MATTHIAS

MORGENROTH

Spaziergang durch Venedig

Caffè mortale

sul Lago di Garda

(Der Espressomörder vom Gardasee)

Venedig

Lagune

Murano

Palazzi

Gondeln

Lido

Pellestrina

Canal Grande

Rialto

San Marco

Geophon ISBN 9783936247305

1 CD/56 min € 12,90

Ein Hörerlebnisreiseführer für „Sicherinnerer“ und

„Vorfreuer“, der zum atmosphärischen Schlendern

durch die Lagunenstadt einlädt – mit Musik, Berichten,

Interviews und den typischen Klängen der

Stadt. Auf abgelegenen Wegen geht’s über Brücken

und Plätze, vorbei an Palazzi und Bars, in kuriose

Geschäfte und versteckte Museen. Jemand erzählt

vom Leben im jüdischen Ghetto, ein anderer vom

Leben mit dem Hochwasser, ein Dritter von der

Lagune. Und wer das Rezept für erfrischenden

Spritz sucht, der wird ebenfalls akustisch fündig.

Jumbo Neue Medien/GoyaLit ISBN 9783817477463

1 CD/~70 min € 9,99

So macht Sprachenlernen Spaß: Die Compact

Lernkrimi Hörbücher sind eine im wahrsten Wortsinn

„ansprechende“ Kombination aus spannendem

Krimi-Hörgenuss und effektivem Sprachtraining.

Die Kriminalgeschichte – in diesem Fall gönnt sich

Commissario Nicoletti ein freies Wochenende am

Gardasee, doch während sie in einem Café Espresso

trinkt, fällt ein paar Tische weiter plötzlich ein Mann tot

zu Boden – wird von Muttersprachlern gelesen, was

das Hörverständnis schult.

Bonus: Textbezogene Übungen, Vokabeln und vieles

mehr im Begleitbuch!

ANTJE HINZ

SIBYLLE BERG

SPANIEN

Das

Spanien-Hörbuch

Silberfuchs Verlag ISBN 9783940665249

1 CD/80 min € 24,00

Unterhaltsam und informativ, faktisch und musikalisch

wird in dieser Ausgabe der preisgekrönten

Reihe „Länder hören – Kulturen entdecken“ Spanien

bereist und der Vielfalt des Landes nachgespürt,

das von seinen unterschiedlichen Sprachen

und Provinzen lebt – und einer wechselvollen

Geschichte. Ob Ritterlichkeit und Marienkult, Don

Juan und Don Quijote, Stierkampf und Flamenco,

alles hat hier seinen kurzweiligen Platz, geschickt

inszeniert und fesselnd vorgetragen.

Schick: Das Kunst-Cover mit der

Flamenco-Tänzerin vor dem stilisierten

Stier!

Wunderbare Jahre.

Als wir noch die Welt bereisten

Audio Media Verlag ISBN 9783956391590

4 CDs/~300 min € 19,99

Ausstellungen in Paris, Shopping in New York,

spanische Strände und Trekking im Himalaya –

unzählige Möglichkeiten locken in die Ferne. Sibylle

Berg erzählt, wie die Welt war, als wir noch Fernweh

hatten: Schön, abenteuerlich, romantisch. Nimmt uns

mit nach Bangkok und in die Schweiz, ins Vegetarierdorf

genauso wie auf ein Containerschiff.

Und liest den Daheimgebliebenen die Leviten: Die

„Königin der Kolumne“ bleibt auch in ihren persönlichen

Reisenotizen die präzise Beobachterin und

prägnante Schreiberin, der auf diesen CDs

Katja Riemann eine Stimme gibt.

Fotos: sveta, BillionPhotos.com, Voyagerix, fotomek, witte-mediendesign, DutchScenery – fotolia.com; Cover: Verlage; Texte: Sonja Sahmer

50


DOWNLOAD

WLADIMIR KAMINER

Ich bin

kein Berliner.

Ein Reiseführer für faule Touristen

Random House Audio ISBN 9783866044920

2 CDs/97 min € 14,95

1988 war Berlin – nach Florenz, Athen und Amsterdam

– die erste deutsche „Kulturstadt Europas“.

Und wer könnte einen besser durch die Stadt führen

als ein bekannter Wahl-Berliner? Von einer kurzen

Einführung in die Historie über Geschichten zu

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand bis zum

Verhalten japanischer Touristen bringt Wladimir

Kaminer einem auf gewohnt witzig-charmante Art

die Spree-Metropole auf seinem locker-lehrreichen

Streifzug näher. Dank diesem unnachahmlichen

Zungenschlag folgt man ihm gerne.

TIPP: Auch als MP3-Download verfügbar!

BERLIN

Das

Autofahrer-Hörbuch.

Landstraße

Jumbo Neue Medien/GoyaLit ISBN 9783833729034

1 CD/~75 min € 7,99

Kein gescheiter Sender im Radio? Das Problem lässt

sich lösen. Ob die Ehefrau, die ihren Gatten von der

Autobahn ins Jenseits befördert, eine Politikerkarriere,

die im Berufsverkehr eine überraschende

Wendung nimmt oder die Freunde, die einen

unvergesslichen Road-Trip unternehmen: Tolle

Sprecher und Musik ziehen den Hörer mitten hinein

in einen unterhaltsamen Mix rund ums Abfahren,

Ankommen und Autobahnen.

TIPP: Gibt’s auch für den Stadtverkehr – und

lässt einen dort (fast) jede rote Welle unterhaltsam

ertragen!

PETER

BRAMBÖCK

(HRSG.)

Mit Mark Twain auf Reisen

LangenMüllerHörbuch ISBN 9783784442204

1 CD/73 min € 5,00

Schon vor seinen Romanen über die Abenteurer

Tom Sawyer und Huckleberry Finn hatte es

Mark Twain mit seinen Reisereportagen „aus

der Alten Welt“ zum höchstbezahlten Autor

seiner Zeit gebracht:

Über elf Jahre reiste und lebte er in Europa, das er

ebenso unbekümmert-naiv wie ironisch-pointiert

skizzierte. Er ahnte den modernen Massentourismus

voraus und spöttelte über jene Freuden

und Widrigkeiten, die bis heute mit dem

Reisen verbunden sind. Einige dieser legendären

Reportagen des großen Humoristen

enthält dieses Hörbuch.

UNTERWEGS

51


TIME2TRAVEL SPEISEND VERREISEN

KÖSTLICHES AUS ALLER

WELT AUF DIE HAND

FÜR SOMMERFRISCHLER UND STADTENTDECKER

Schnelles Essen für zwischendurch ist (welt)weit verbreitet, aber das ist auch kein

Wunder, es ist ziemlich praktisch. Vor allem für die, die unterwegs sind. Wer zu Fuß in

der Stadt auf Erkundungstour ist oder mit dem PKW auf langer Fahrt über die Autobahn,

freut sich, wenn er nicht lange anstehen muss, um seinen Hunger zu stillen.

52

D

Doch wer jetzt nur an Fast Food

denkt, hat das Köstlichste schon verpasst

– frisch zubereitetes Streetfood

aus hochwertigen Zutaten geht

zwar auch schnell, doch ist es oft viel

gesünder, vor allem aber abwechslungsreicher als

sein flinker Namensvetter.

In Asien sind solche Food-Märkte Alltag, in

Amerika wurden sie modern und spätestens seit

letztem Sommer sind Streetfood-Märkte auch

hierzulande voll im Trend. Sie fahren das Beste

auf, was (schwimmende) Garküchen, Markthallen,

Foodtrucks und Delis rund um den Globus zu

bieten haben. Oder lassen sich zumindest von

diesen inspirieren, denn man setzt gerne bewusst

auf frische, regional-saisonale Produkte.

DANKE an die Verlage und Autoren für die Rezepte und Fotos aus den vorgestellten Büchern!

Mit dem scheinbar internationalen Take-away-

Allerlei hat das alles nur noch wenig gemein, wenn

Streetfood auch eine hausgemachte Currywurst

oder Minipizza mit Dinkelteig sein kann.

Meist aber räumt das moderne „Essen auf die

Hand“ gekonnt-genussvoll mit den Vorurteilen

gegenüber Burger und Stulle auf und zeigt, was

Bagel, Sandwich & Co belagtechnisch noch so

alles drauf haben, warum auch Suppen „to go“

kein Problem sind und dass Salat nicht nur aus

Blattgrün bestehen muss. Und das Fleisch sein

kann, aber kein Muss ist.

Kurzum: Lassen Sie sich verführen von der neuen

schnellen Küche am Wegesrand, wo auch immer.

Fotos: Monkey Business, chalabala, kasto – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer


JULIA KUTAS

City Picknick

LUNCHBOX TO GO,

MOVIE NIGHT SNACKS,

ROOFTOP PICKNICK

& VIELES MEHR

Christian Brandstätter Verlag 160 Seiten

€ 25,00 ISBN 9783850339742

„Was für ein (…) MiniLuxus, in der Mittagspause

selbst gemachte Lieblingsspeisen

zu genießen! Zu Hause frisch vorbereitet und

in Lunchboxen oder EINMACHGLÄSER

verpackt, ermöglichen sie (…) echte Genuss-

Auszeiten …“ – Plastikdosen? Weckgläser!

Da sie hitzebeständig sind, kann man auch

frische „Suppen im Glas“ aus Gemüsestücken,

Gewürzen & Co kreieren, die man

in der Büro-Teeküche nur noch flink mit

kochendheißem Wasser übergießen muss,

umrühren, etwas ziehen lassen, fertig.

SNACK-IDEEN FÜR UNTERWEGS

Essen unter freiem Himmel gehört, so die Autorin,

zu den schönsten Sinnesfreuden. Da muss was

dran sein, warum sonst zieht es so viele in der

Mittagspause am liebsten nach draußen?

Schließlich gibt’s auch Downtown jede Menge

Orte für ein schönes Picknick. Und noch besser

schmeckt’s, wenn die Lunchbox selbstgefüllt ist:

Mit vielen persönlichen Szenen entführt Julia

Kutas den Leser an verschiedene Orte und Plätze

in der Stadt – und mit ihren leicht umsetzbaren

Koch- und Backanleitungen seinen Gaumen in

alle Welt. Zur Genussreise tragen auch die Rezeptfotos,

inszeniert mit viel „draußen“- und „to go“-

Charme, ihren Teil bei. Tipps in Sachen Zubereitung

oder Dekoration rund die Rezepte ebenso ab wie

die eingestreuten Variationen (s.u.), die aus einem

Rezept ideenreich gleich mehrere machen.

IDEE: Etliche Rezepte eignen sich auch als Snacks

für lange Autofahrten!

BLUMENKOHL-SUPPE MIT KOKOSMILCH & INGWER

ALS

VORSPEISE

Fotos: Cover: Verlag; Rezeptfoto: Wolfgang Hummer; Tim UR (2) – fotolia.com

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel

1 Blumenkohl

2 TL mildes Currypulver

2 EL Ghee (Butterschmalz)

[oder Öl für die vegane Variante]

250 ml Kokosmilch

1 Ingwerstück

(Daumengröße)

1-2 EL Limettensaft

Salz

Pfeffer

Zwiebel klein würfeln, Blumenkohl in kleine Röschen

schneiden oder zupfen. Currypulver in einem Topf unter

ständigem Rühren anrösten, bis sich die Farbe verändert (ca.

2 Minuten). Ghee hinzufügen, Zwiebel darin glasig rösten.

Blumenkohlröschen zur Zwiebel geben, salzen und rösten, bis

sie an einigen Stellen dunkler werden. Einige kleinere Stücke

(ca. 4 EL) zur Seite stellen.

Mit Kokosmilch und 250 ml Wasser ablöschen. Ingwer schälen

und hinein reiben, abgedeckt 30-35 Minuten köcheln lassen,

bis der Blumenkohl weich wird. Mit dem Pürierstab oder im

Standmixer pürieren. Wenn die Suppe zu sehr eindickt, kann

noch Wasser hinzugefügt werden. Mit Limettensaft, Salz und

Pfeffer abschmecken und in Transportgefäße abfüllen.

Vor dem Servieren die extra transportierten Blumenkohlröschen

auf der Suppe verteilen, die Suppe gut umrühren und

kalt oder erwärmt genießen.

VARIATIONEN: Dieses Rezept schmeckt auch mit Brokkoli,

Kichererbsen oder Karotten sehr gut.

53


TIME2TRAVEL SPEISEND VERREISEN

UNSER

HAUPTGANG

JENNIFER JOYCE

Streetfood

SCHNELLE UND

EINFACHE REZEPTE AUS

DER GANZEN WELT

Dorling Kindersley Verlag 272 Seiten

€ 24,90 ISBN 9783831030309

TAKE-AWAYS AUS ALLER WELT

Ein Buch wie gemacht für Stadtentdecker, gehören

Streetfood-Märkte und Foodtrucks doch in

Groß- wie Kleinstädten zum Straßenbild! Essen

auf die Hand zu holen ist in, aber bitte ernährungs-

und qualitätsbewusst: So serviert auch

Jennifer Joyce ihre Köstlichkeiten, die eigentlich auf

und an den Straßen in aller Welt zubereitet

werden. Sich dorthin zu schlemmen ist einfach,

denn sie hat bewusst auf eine einfache Nachkochbarkeit

zu Hause geachtet, weswegen die

Original-Rezepte zwar teils leicht abgewandelt

wurden – ohne aber an Echtheit zu verlieren.

Was auch derjenige schmeckt, der schon das

Original gegessen hat.

PERSÖNLICH: Stets wird vorweg etwas Ländertypisches

erklärt oder die Autorin berichtet von

eigenen Erfahrungen.

PERUANISCHE ANTICUCHOS

FÜR 4-6 PERSONEN

„FLEISCHSPIESSE werden überall auf Perus

Straße angeboten. Die Ähnlichkeit mit dem

japanischen Yakitori ist auf den Einfluss

japanischer Gastarbeiter zurückzuführen,

die im 19. Jahrhundert nach Peru kamen.“ –

Yakitori bedeutet wörtlich Grillhähnchen,

ist jedoch die japanische Variante gegrillter

Fisch-, Fleisch- oder Gemüsespieße.

Geschmackssache: Als lokale Spezialität

kommen in Limas Straßen marinierte Rinderherzen

auf den Spieß.

500 g Hähnchenoberkeulen

(ohne Knochen), in Stücke geschnitten

Grillspieße zum Braten

Cremige grüne Chilisauce

[bestehend aus:

1 Handvoll Koriandergrün, geputzt

1 daumengroße grüne Chilischote, entkernt

2 Frühlingszwiebeln, gehackt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Saft von 1 Limette,

3 EL Mayonnaise

3 EL saure Sahne

Salz und frisch gemahlener Pfeffer]

Fruchtige, scharfe Chilisauce

Fein gehackte rote Zwiebel und

Koriandergrün zum Servieren

1 daumengroße rote Chilischote

1 Knoblauchzehe, geschält

Saft von ½ Limette

je 3 TL Sojasauce und fruchtige, scharfe Chilisauce

2 EL Reisweinessig

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Für die Marinade die Zutaten im Mixer fein hacken oder pürieren und mit Salz

und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in einer Schüssel mit der Marinade

mischen und abgedeckt im Kühlschrank eine Stunde oder über Nacht marinieren.

Bei Verwendung von Holzspießen diese vor dem Gebrauch mindestens

10 Minuten in Wasser legen, damit sie beim Abraten nicht verbrennen. Eine

Grillpfanne bei niedriger Temperatur erhitzen.

Das Fleisch auf die Spieße stecken. Die Spieße in der heißen Pfanne von jeder

Seite 5 min braten, bis das Fleisch gar ist. Mit Chilisaucen, Zwiebel und Koriander

servieren.

IM VORAUS: Das Fleisch kann am Vortag mariniert und abgedeckt im Kühlschrank

aufbewahrt werden. Die [grüne, Anm. d. Red.] Chilisauce kann am

Morgen zubereitet und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden.

54


TOBIAS MÜLLER

Bake & the City

SÜSSE GRÜSSE

AUS 60 STÄDTEN

„Als ich während der Fallas, der

traditionellen Frühlingsfeierlichkeiten

[alljährlich 15.-19. März, dem

Tag des Heiligen Josef, Anm. d. Red.]

mit viel Paella und Feuerwerk, durch

die Straßen Valencias geschlendert

bin, waren sie erfüllt vom Duft

der leckeren TEIGKRINGEL.“ – Das

Traditionsgebäck gibt’s nicht nur

auf Valencias Straßen und Plätzen

an kleinen Ständen, den Churrerías,

zu kaufen und ist auch als kleines

Frühstück beliebt.

blv

144 Seiten

€ 19,99 ISBN 9783835414020

MIT DEM ZUCKERBÄCKER AUF TOUR

Fotos: Cover: Verlage; Rezeptfoto S. 54: Jean Cazals, Rezept: Jennifer Joyce / f. d. dt. Ausgabe: Dorling Kindersley Verlag; Rezeptfoto S. 55: Andrea Marqetant; egorxfi, Natika, Africa Studio, emuck – fotolia.com

Tobias Müller reist mit 60 Backideen auf sieben

Routen quer durch Europa, Abstecher nach New

York inklusive. Die süßen Grüße seiner Citytrips

sind inspiriert von lokalen Gebäckklassikern, regionalen

Kuchenspezialitäten und städtetypischen

Kuriositäten. Manches kommt scheinbar vertraut

daher und wurde doch kreativ variiert: So startet

etwa die Reise in Müllers Wahlheimat Offenbach,

der er in Anlehnung an eine Süßspeise des Nachbarn

Frankfurt einen Offenbacher Kranz widmet.

SO SWEET: Viele der Rezepte wurden mit „Die

Story“-Schildchen versehen, die (Rezept-)

Anekdoten und (Back-)Anmerkungen enthalten.

In den Rezepten selbst verbirgt sich mancher

Profitipp für gutes Gelingen (s.u.).

CHURRO-BITES

SCHMALZGEBÄCK MIT ZIMTZUCKER

FÜR 6-8 PERSONEN

240 ml Wasser

120 g Butter

1 TL Vanillezucker

1 EL Zucker

1 Prise Salz

125 g Mehl, Typ 405

4 Eier Größe M

AUSSERDEM

2-3 Liter Pflanzenöl zum Frittieren

Zucker und Zimt zum Wälzen

1 großer, weiter Topf

1 Spritzbeutel mit Sterntülle

FRITTIEREN

DAS

DESSERT

Für den Brandteig in einem Topf das Wasser mit Butter, Zucker, Vanillezucker

und Salz bei mittlere Hitze zum Kochen bringen. Dann in einem

Schwung das Mehr dazugeben und mit einem Holzkochlöffel so lange umrühren,

bis sich ein Teigklumpen formt und ein weißer Belag am Topfboden

erscheint. Den Teig nun in eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen

lassen.

In der Zwischenzeit das Pflanzenöl zum Frittieren in einem weiten Topf

auf 180°C erhitzen und einen Teller mit Küchenpapier zum

Abtropfen sowie einen Teller mit der Zimt-Zucker-Mischung zum Wälzen

bereitstellen. Zum Fertigstellen des Teiges die Eier nacheinander mit dem

Knethaken des Handrührgeräts unterrühren und die Masse in einen

Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Sobald das Frittierfett heißt genug ist und an einem hinein getauchten

Holzlöffel kleine Bläschen aufsteigen, langsam und vorsichtig etwa 2 cm

lange Teigwürstchen hinein gleiten lassen. Dazu den Teigstrang bei der

gewünschten Länge mit einem kleinen Messer an der Tülle abtreifen.

Portionsweise arbeiten, also nicht alles auf einmal in den Topf geben,

sondern nur so viele Teilchen, dass sie frei und in einer Lage im Fett

schwimmen können. Die Churros, sobald sie goldbraun sind, mit einer

Schöpfkelle aus dem Fett nehmen und zum Abtropfen auf das Küchenpapier

geben. Noch warm in Zimtzucker wälzen und genießen.

55


TIME2TRAVEL GESUND AUF REISEN

MIT DEM AUTO UNTERWEGS

ALLZEIT GUTE FAHRT!

Nun starten wieder viele mit dem Auto in den Urlaub – mal nur für ein kurzes

Wochenende, mal für eine echte Auszeit. Gerade dann sind lange Fahrten die Regel.

Und auch viele Geschäftsreisende legen im Jahr etliche Autobahnkilometer zurück.

Um sicher am Ziel anzukommen, gilt es, sich nicht zu überschätzen und auf seinen

Körper zu hören. Und den der Mitfahrer.

Wenn die Pollen fliegen

Richtig kühlen

Autoklimanagen sind bei Hitze ein Segen,

doch falsch eingestellt begünstigen sie

Schleimhautreizungen und Erkältungen.

Außerdem kann ihre Zugluft Bindehautentzündungen

auslösen und zu

Verspannungen im Nacken-,

Schulter- oder Rückenbereich führen.

Lüftungsdüsen daher nicht direkt auf

den Körper richten.

Mediziner raten, die Temperatur im

Wageninneren maximal zehn Grad

unter Außentemperatur zu wählen,

um Kreislaufprobleme zu vermeiden.

Bei Heuschnupfen beeinträchtigen juckende tränende

Augen oft das Sehfeld. Was viele zudem unterschätzen:

Nicht nur Antihistamin-Tabletten, auch Augentropfen und

Nasensprays können die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen.

Ab in die Werkstatt: Die Deutsche Verkehrswacht rät

Allergikern zum regelmäßigen Austausch des Pollenfilters

im Fahrzeug inklusive Reinigung der Filterumgebung!

Vorsicht bei

Medikamenten

Beipackzettel lesen! Auch viele andere

Wirkstoffe und Medikamente verlangsamen

die Reaktionsgeschwindigkeit

oder machen schneller müde.

Sogar das Gegenteil ist möglich und

man fährt aggressiver als gewöhnlich,

weil der Körper „aufgepuscht“ ist.

Fotos: Syda Productions (3), Pavel Mastepanov – fotolia.com; Texte: Sonja Sahmer

56


Fit starten, fit bleiben

Abwechseln

statt Einschlafen

Monotonie macht müde, vor

allem schnurgerade nächtliche

Autobahnen haben es in sich. Unmerklich

lässt die Aufmerksamkeit nach. Spätestens bei

vermehrtem Gähnen wird es Zeit für den Fahrerwechsel.

Alternativ hilft gegen Übermüdung und den gefährlichen

Sekundenschlaf nur eins: „Take a nap!“ Schon ein kurzes

Nickerchen von 10-15 Minuten zeigt große Wirkung, wie

Studien mehrfach belegen.

Ausgeruht und ausgeschlafen zur Fahrt aufbrechen –

besonders wenn man die kühleren frühen Morgenstunden

nutzen will, um Strecke gutzumachen und den Nachwuchs

wenigstens einen Teil der Strecke verschlafen zu lassen.

Wichtig: Alle zwei Stunden eine kurze Rast einlegen, um

sich die Beine zu vertreten und Gymnastikübungen zu machen,

denn Bewegung bringt Sauerstoff in den Blutkreislauf.

Clever trinken

Als Durstlöscher eignen sich am besten kohlensäure-arme

Mineralwasser, Tee und Fruchtsaftschorlen.

Heißes nur auf dem Rastplatz trinken;

während der Fahrt ist die Verbrennungsgefahr

durch Verschütten bei unvorhersehbaren Bremsmanövern

zu groß, ganz abgesehen von der

Erstickungsgefahr durch Verschlucken – nicht

nur bei Babys und Kleinkindern.

WER MORGENS FÄHRT …

… trinkt abends nicht! Bereits geringe

Mengen an Alkohol können die Fahrtüchtigkeit

einschränken – was auch für

den oft unterschätzten Restalkohol gilt.

Also lieber erst am Zielort auf den Urlaub

anstoßen statt am Vorabend der Abreise!

SONNENSCHUTZ

NICHT VERGESSEN

Verbundglas hält im Auto einen großen Teil

der UV-Strahlung ab. Rundum sonnengeschützt

ist man dort aber trotzdem

nicht – da die Seitenscheiben meist nicht

derart ausgestattet sind. So wundert

sich manch einer über einen sonnenverbrannten

„Driver’s arm“.

TIPP: Da hilft nur Sonnencreme – und

etwas zusätzlicher Sonnenschutz für die

Seitenscheiben. Für den Nachwuchs auf

der Rückbank sind etwa kleine Rollos

praktisch, die am Fenster haften oder in

die Scheibe eingeklemmte Stoffwindeln.

OPTIMAL SITZEN!

Moderne Autos ermöglichen nicht nur das

Verschieben des Fahrersitzes, sondern

auch seine Höhenverstellbarkeit und ein

Nachjustieren des Lenkrads. Praktisch,

wenn sich dies für verschiedene Fahrer

speichern lässt, damit beim Fahrerwechsel

auf Knopfdruck jeder optimal sitzt. So vermeidet

man Verspannungen oder gar

Durchblutungsstörungen.

Richtig essen

TIPP: Immer genügend Getränke an Bord haben,

lieber häufiger Toilettenpausen einlegen!

TIPP: Kopfstütze nicht vergessen! Ihre

Oberkante sollte mit der Höhe des Kopfes

eine Linie bilden, um ein Schleudertrauma

zu verhindern.

Idealerweise eine sättigende, aber gut verdauliche Mahlzeit vor

der Abfahrt zu sich zu nehmen und während der Reise nur kleine

leichte Zwischenmahlzeiten. Vollkornbrote mit Hartkäse oder

Dauerwurst, die sich auch ungekühlt halten, sind eine gute Wahl,

dazu Gemüsesticks und Obst sowie Trockenfrüchte und Nüsse.

Fotos: gosphotodesign, booka – fotolia.com

Reisekrankheit (Kinetose) erwischt Kinder häufiger als Erwachsene,

treffen kann es aber jeden. Meist fängt es mit starkem Speichelfluss,

häufigem Gähnen und zwanghaftem Schlucken an, dem schnell Kopfschmerzen,

Schwindel und Übelkeit folgen. Da hilft nur eins: Sofort

rechts ranfahren und raus aus dem Auto – Frischluft und fester Boden unter den Füßen

sind die besten Gegenmittel. Zur Vorbeugung gibt‘s Zäpfchen, Tropfen oder Kaudragees.

TIPP: Mal- und Lesebücher sind tabu, lieber Hörbücher einlegen und vor allem den Blick

nach vorn ermöglichen! Zudem spielerisch zum Rausschauen animieren, damit das Gleichgewichtsorgan

erst gar nicht aus der Balance gerät.

57


TIME2TRAVEL DIENSTLICH VERREISEN

ANFANGS GING’S UM

MOTORKUTSCHEN FÜR ALLE

OHNE AUTOVERMIETUNG GEHT HEUTE (FAST) GAR NICHTS

Als Carl Benz 1886 den zehn Jahre zuvor erfundenen Otto-Motor in ein Straßenfahrzeug

einbaute, war das Automobil erfunden. Zehn Jahre später war das

Ziel der ersten Mietstation, Menschen mit diesen „Motorkutschen“ vertrauter

zu machen. Wer heute dem Schild „Rent a Car“ folgt, um (s)einen Leihwagen

abzuholen, weiß längst um dessen mobilen Vorzüge …

Mietwagenstationen gehören, etwa an Flughäfen oder

Bahnhöfen, zum gewohnten Bild. Weltweit findet man sie,

indem man der Icon-Kombination Schlüssel & Auto folgt.

A

Alle großen Anbieter, Hertz etwa

gilt als der größte Autovermieter

weltweit, Europcar als Marktführer

in Europa und Sixt als Branchenprimus

in Deutschland, um nur

einige zu benennen, setzen daher auf wachsende

Präsenz – etwa an Verkehrsknotenpunkten

wie Flughäfen. Und auf Extras: Von

zeitsparenden Services bis zu Dienstleistungen

wie etwa Limousinen mit Chauffeur.

. Buchen, was man wirklich braucht

Zugegeben, auf einer Dienstreise mit einem

Kleinwagen vorzufahren, ist auch je nach

Geschäftstermin keine Spar-Option. Wobei die

Fotos: mauvries, Stasique – fotolia.com; Text: Sonja Sahmer

58


Erfahrung lehrt, dass Mittelklasse meist die

beste Wahl ist. Ansonsten sollte man bei der

Wagenwahl vor allem Strecke, Klima, Komfort

(Türanzahl, Kofferraum) sowie Verbrauch bedenken.

Trotzdem braucht man manches eher

als anderes: Gibt es eine Kilometerbegrenzung?

Sind die Reinigungskosten inkludiert? Wird

ein Pannenservice angeboten, den man als

Automobilclub-Mitglied nicht braucht? Oder

Zusatzversicherungen, deren Leistungen längst

abgedeckt sind?

S

Sinnvoll ist ein Vollkasko-Schutz

ohne Selbstbeteiligung und in

Ländern mit hoher Kriminalitätsrate

eine Diebstahlversicherung. Bei der

Haftpflicht immer die Deckungssumme

prüfen, im Ausland können

die Beträge deutlich geringer ausfallen als hierzulande

üblich. Wer das bereits im Vorfeld

geklärt hat, kann diese Themen bei der Abholung

getrost außen vor lassen. Aber den

Mietvertrag sollte man trotzdem noch mal

lesen, bevor man ihn unterzeichnet.

. Extras, die sinnvoll sein können

Darüber hinaus gibt es jedoch Services, die

einem das Fahrerleben leichter machen, auf

einer Dienstreise ebenso wie im Urlaub:

Durch Fahrzeugübernahme direkt am Flughafen

statt auf einem entfernten Parkplatz spart

man (Shuttle-)Zeit, der Bring-Service kostet

aber meist extra – genauso wie eine Hotelzustellung.

Letztere macht allerdings Sinn

bei nächtlicher Anreise und Ortsunkenntnis,

weil man den Wagen

am nächsten Morgen

Am 15. Januar 1896

wurde vom Pariser

Automobilclub

die erste Autovermietung

der Welt

gegründet.

ausgeruht und erstorientiert

übernimmt.

Einwegmieten können

Reiserouten vereinfachen;

Zusatzfahrer

wiederum ermöglichen

Fahrerwechsel.

Auch für junge Fahrer (das Mindestalter liegt

teils bei 21 oder auch erst bei 25 Jahren,

neben einer Gebühr pro Tag ist oft noch die

Wagenwahl eingeschränkt) oder Zubehör (wie

Navigationsgeräte, Kindersitze, Dachgepäckträger

oder Winterreifen) entstehen meist

Zusatzkosten. Für letzteres gilt: Im Voraus

buchen, vor allem in Ferienzeiten, damit die

Verfügbarkeit gewährleistet ist!

. Dinge, auf die man achten sollte

Auf jeden Fall die Tankregelung im Blick haben.

Im Süden wird gern „voll/leer“ angeboten:

Die erste Tankfüllung muss der Kunde beim

Vermieter kaufen, am Ende gibt er den Wagen

leer zurück. Nachteil: Etwaiges Restbenzin

im Tank verschenkt man. Bei „Flex Fuel“ kauft

der Kunde die erste Tankfüllung und bekommt

den ungenutzten Treibstoff zurückerstattet –

oft jedoch abzüglich einer Servicegebühr.

Wirtschaftlich am besten fährt man daher mit

„voll/voll“.

Wäre noch die Anmietdauer. In Deutschland

24 Stunden nach der Übernahme

beginnt ein neuer Miet-

der Selbstfahrer

öffnete 1927 mit

tag. Selbst wenn man nur kurz Union GmbH in

„überzieht“, wird der Tagessatz Hamburg die erste

fällig. Ausnahmen machen meist Autovermietung.

nur die Weekend-Specials mit

ihren „angebrochenen“ Tagen

(zum Beispiel freitags nach zwölf übernehmen

und montags bis neun Uhr zurückgeben).

Spartipp: Am Flughafen mit der ungefähren

Übernahme- statt der Landezeit reservieren.

Gleiches gilt für die Abgabe: Auch hier die

realistische Rückgabezeit vorm Check-In und

nicht die Abflugzeit vereinbaren.

Überpünktlich vorfahren empfiehlt sich dennoch:

Dann bleibt auch Zeit für die eigene Endkontrolle

(keine Kratzer? nichts liegen

gelassen?) und um sich einen Gepäckwagen zur

organisieren.

IHRE DERPART REISE-EXPERTEN

FÜR DIENSTREISEN:

DTS24.DE

Reisebüros mit DERPART TRAVEL SERVICE (DTS)

unterstützen Business Traveller natürlich auch,

wenn es um einen Leihwagen geht: So lässt sich

die Dienstreise individuell(er) gestalten und am

Reiseziel uneingeschränkt mobil sein!

59


TIME2TRAVEL DIENSTLICH VERREISEN

TREFFPUNKT AUTOBAHN

VON RASTSTÄTTEN UND ANDEREN RUHEINSELN

Um entspannt und sicher ans Ziel zu kommen, gilt es, auf Autoreisen regelmäßig

Pausen einzulegen – zumal sich bei der Rast auch gleich das ein oder andere

Dienstliche in Ruhe erledigen lässt. Und man sich fürs anstehende Meeting

vorbereiten kann: Raststätten sind nämlich längst mehr als Tankstelle, Toilette

und Trucker-Stopp.

E

Ein Pluspunkt ist offensichtlich:

Die gute Erreichbarkeit und verkehrsgünstige

Lage. Doch auch

sonst findet sich an mancher Raststätte

mehr, als der durchschnittliche

Urlaubsreisende vermutet – und nutzt:

Tagungsräume zum Beispiel, dazu WLAN

Hotspots, Übernachtungsmöglichkeiten und

Gratis-Parkplätze vor der Tür.

Am 1. Mai 1936

eröffnete

Deutschlands erste

Autobahntankstelle

nahe der Anschlussstelle

Darmstadt.

In vielen Tank & Rast-

Betrieben etwa, dem

Platzhirsch unter den

deutschen Rastplatzbetreibern,

gehören

zudem ein Fax- und

Kopierservice sowie

ein kostenloser Zeitungsservice in ihren

Business Lounges zum Angebot. Und auch

wenn der Zutritt zu diesen nicht so gehandhabt

wird wie in Bahnhöfen oder an Flughäfen –

sie sind doch ruhige Treffpunkte, an denen

man sich für schnelle Geschäftstermine und

Besprechungen treffen kann.

. Kurz mal auftanken? Bitte sehr!

Dafür muss man nur eine entsprechende

Autobahnraststätte ansteuern oder für einen

Autohof abfahren. Der Unterschied? Letztere

liegen nicht direkt an der Autobahn, sondern

sind über reguläre Autobahnabfahrten zu erreichen

– dafür aber auch über Bundes-/

Landstraßen beziehungsweise von beiden

Fotos: Autobahn Tank & Rast GmbH (2); Autobahnkirche Siegerland; Text: Sonja Sahmer

60


Autobahn-Fahrtrichtungen aus und somit ideal,

wenn die Gesprächsteilnehmer aus verschiedenen

Richtungen kommen. Denn

deutschlandweit gibt es nur zwei Brückenrasthäuser,

die von beiden Seiten aus zugänglich

sind: Die Raststätte Dammer Berge an der A1

und die Rastanlage Frankenwald an der A9.

A

Auftanken sowie etwas essen und

trinken geht dabei an 365 Tagen

im Jahr rund um die Uhr. Während

direkt an der Autobahn aufgrund

der kürzeren Verweildauer Selbstbedienungs-/Schnellrestaurants

dominieren,

ist das gastronomische Angebot der Autohöfe,

die schon längst nicht mehr nur Fernfahrer

ansprechen, in der Regel vielseitiger und

regionaler. Auch ihre sanitären Einrichtungen sind

meist umfangreicher, da auf die Bedürfnisse

von Fahrpersonal ausgerichtet (Duschen, Umkleiden)

– ein Service, den gegen Gebühr jedoch

jeder nutzen kann.

Spartipp: Die Tankstellenpreise der Autohöfe

entsprechen in der Regel preislich denen

der umliegenden Region und liegen damit

unter denen der Raststätten. Hier wie dort

steigt die Zahl der Elektro-Schnellladesäulen

und Autogas-Zapfsäulen. Autohöfe bieten oft

noch zusätzliche Kfz-Dienstleistungen (Waschanlagen,

Werkstätten).

. Tagen und schlafen? Warum nicht!

Mit „Tagen an der Autobahn“ locken meist

autobahnnahe Hotels, doch es geht auch ohne

abzufahren: Direkt in der Raststätte oder im

Autobahnhotel! Ihre vielerorts klimatisierten

Besprechungs- und Tagungsräume sind natürlich

ausgestattet mit zeitgemäßer Präsentationstechnik.

Auch Tagungspauschalen für verschiedene

Mietzeiten mit passenden Cateringleistungen

gehören dort zum Standard. Und

mancherorts stehen die Autobahnraststätten

sogar klassischen Tagungszentren kaum nach; es

gibt durchaus Standorte mit mehreren Räumen

und für bis zu 200 Personen.

Bliebe noch die Frage nach

der Übernachtung. Was

den Amerikanern ihr Motel,

ist hierzulande das Autobahnhotel.

Fürs ausgeruhte

Weiterfahren sorgen schallisolierte

Fenster, die Parkplätze

finden sich vor der

Am 20. Dezember

1936 wurde aus dem

Walderholungsheim

Rodaborn die erste

deutsche

Autobahnraststätte.

Tür und das Frühstück gibt’s je nach Standort im

Hotel oder in der angrenzenden Raststätte.

Ebenfalls zum Angebot gehören Familien- und

behindertengerechte Zimmer. Praktisch also,

um nicht nur deutschlandweite Dienstfahrten

ohne zeitaufwendiges Abfahren erholsam

zu unterbrechen, sondern auch um lange

Ferienanreisen entspannt aufzuteilen.

SPIRITUELLE RAST

Autobahnkirche

Siegerland (A45)

Manche fallen nur wenigen auf,

andere gewinnen sogar Architekturpreise:

Autobahnkirchen. Sie dürfen

nicht mehr als 1 000 Meter von der

Autobahn entfernt stehen, brauchen eine direkte

Anbindung an diese, müssen täglich mindestens

von acht bis 20 Uhr geöffnet sein und sollten Platz

für eine Bus-Reisegruppe haben.

Vor gut 60 Jahren wurde hierzulande die erste

erbaut, heute gibt es rund 40 von ihnen. Sie sind

evangelisch, katholisch oder ökumenisch – und

laden doch konfessionsübergreifend jeden ein,

in ihnen zur Ruhe zu kommen und aufzutanken.

61


TIME2TRAVEL DER WELT VERPFLICHTET

DERPART FÜHLT SICH DER WELT VERPFLICHTET

SENSATIONELL:

Die Spendenbilanz 2016

wird in diesem Jahr

den Neubau von vier

DERPART Schulen

ermöglichen!

JEDER EURO ZÄHLT,

DENN JEDER BUCHSTABE HILFT

Für viele ist der Urlaub die schönste Zeit im Jahr. Man genießt Sonne und Strand,

atemberaubende Landschaften und spannende neue Eindrücke. Doch leicht vergisst man

darüber, dass dies auch Verantwortung bedeutet, um eben diese Schönheit und Vielfalt

langfristig zu bewahren. Es gilt, den Ländern etwas zurückzugeben, sie etwa bei Umweltund

Artenschutz zu unterstützen oder bei der Förderung von Bildung und Ausbildung.

Damit sich auch die Zukunftschancen der Menschen vor Ort nachhaltig verbessern.

ZUKUNFT GEBEN:

BILDUNG EIN ZUHAUSE GEBEN

Nachhaltigkeit und soziales Engagement

sind für DERPART daher ein wichtiges Anliegen.

Deswegen beteiligen sich die Reisebüros auch am

karitativen Gemeinschaftsprojekt der DER Touristik

„DER Welt verpflichtet“ (kurz DWV). Denn Schulbildung

ist wichtig, doch in vielen Urlaubsländern ist sie weder

Grundrecht noch selbstverständlich.

Um dort Kindern eine gesicherte Existenz zu ermöglichen,

unterstützen die DERPART Reisebüros den

Bau von (Vor-)Schulen in Ländern, deren Bildungssysteme

Hilfe bedürfen.

SO GEHT’S: URLAUB BUCHEN, GELD SPENDEN!

FLY & HELP:

EIN ENGAGIERTER PARTNER

Entwickelt wurde die Initiative „DER Welt verpflichtet“

gemeinsam mit Reiner Meutsch, Initiator von FLY &

HELP. Mit Spenden errichtet seine gleichnamige

Stiftung Schulen weltweit. Bis Ende 2016 waren es 137

Projekte in 34 Ländern dieser Erde.

Besonders erwähnenswert: Die Stiftung finanziert sich

ausschließlich aus Spendengeldern, die zu 100 Prozent

in die Hilfsprojekte fließen – so auch alle DERPART

Spendeneingänge. Denn Reiner Meutsch übernimmt

alle Verwaltungs- oder organisatorischen Kosten

der Stiftung privat.

Am Ende der Buchung Ihrer Wunschreise, können Sie sagen, ob und wie Sie „DER Welt verpflichtet“ unterstützen

möchten. Ihr DERPART Reise-Experte fügt Ihre Wunschspende dann der Buchung hinzu – ähnlich wie eine

Zusatzleistung. Dabei behalten Sie den vollen Überblick: Der Betrag wird separat auf der Rechnung ausgewiesen und

entsprechend zu 100 Prozent weitergeleitet!

Fotos: maquettepr – fotolia.com; hpunkt.de, Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP (2), DERPART (6); Text: Sonja Sahmer

62


Mit den Spenden seiner Kunden

und Reisebüros konnte

DERPART bereits fünf

Schulgebäude errichten und

ihrer Bestimmung übergeben:

Nach den PHILIPPINEN 2014

und SRI LANKA 2015, entstanden

2016 zwei Schulen in MYANMAR

und eine in VIETNAM.

AUFGEPASST:

„ABENTEUER WELTUMRUNDUNG“

GEHT WIEDER AUF TOUR

Wie wichtig dieses Engagement ist und welche Chancen

die Schulen für die jeweiligen Dörfer bedeuten, zeigen

die faszinierenden Zeremonien und anrührenden Feste,

die anlässlich der Schuleröffnungen stattfinden.

Vertrauenswürdig

und effizient!

UNVERGESSLICH:

WENN EIN DORF SEINE

NEUE SCHULE FEIERT

DWV-Partner FLY & HELP besitzt das Spendensiegel

des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI),

das WICHTIGSTE QUALITÄTSZEICHEN im deutschen

Spendenwesen.

FLY & HELP-Gründer Reiner Meutsch geht mit seiner

Live-Show „Abenteuer Weltumrundung“ im Spätherbst

wieder auf Deutschland-Tournee – und

engagierte DERPART Reisebüros kümmern sich bei

vielen Tour-Stationen um den Vorverkauf sowie am

Eventabend um die Organisation am Veranstaltungsort.

Während der Shows, die

eine faszinierende Mischung

aus Fotos, Filmsequenzen

und Live-Kommentaren

sowie Gast-Auftritten von

Künstlern aus aller Welt

sind, gewährt Meutsch

Einblicke in jene Reise

durch 77 Länder, die für

ihn Abenteuer, Hilfsprojekt

und Herzenswunsch zugleich war –

und mit der 2010 alles begann.

Damals tauschte er Schreibtisch gegen Cockpit, um

zu einer Weltumrundung per Kleinflugzeug aufzubrechen,

die bis heute nachwirkt: Immer wieder

neu und dabei sehr emotional und authentisch nimmt

er das Publikum in den Live-Shows mit auf seine

„100 000 Flugkilometer für den guten Zweck“.

Spendenquittung

erwünscht?

Direkt spenden!

DER Touristik Foundation e.V.

Commerzbank

IBAN: DE53 3708 0040 0980 0803 00, BIC: DRESDEFF370

Verwendungszweck 1: DER Welt verpflichtet/DERPART

Verwendungszweck 2: Name, Anschrift

(für die Spendenquittung)

HerzlichenDank

Sie können die DERPART Schulen auch

unabhängig von einer Reisebuchung

mit einer DIREKTSPENDE unterstützen,

etwa wenn Sie anlässlich eines

Geburtstags oder Jubiläums zu Spenden

statt Geschenken aufrufen möchten.

63


TIME2TRAVEL GEWINNSPIEL

Anzeige

DER COUNTDOWN STARTET

JETZT – GEWINNSPIEL

Mit Vollgas ins Last-Minute Glück

Die Zeit läuft – 1 Woche Fuerteventura mit

ITS für 2 Personen inkl. Flug gewinnen.

Freuen Sie sich auf eine Woche Auszeit mit ITS im

SBH Monica Beach Resort****

auf der Kanareninsel Fuerteventura

Dort übernachten Sie und Ihre Begleitperson im DZ und genießen während des

einwöchigen Aufenthalts all inclusive. Auch die Flüge ab/bis Deutschland und der Hotel-

Transfer sind bereits inkludiert.

Das milde Klima von Fuerteventura macht die Kanareninsel ganzjährig bei Aktivurlaubern

und Sonnenanbetern gleichermaßen beliebt:

Das SBH Monica Beach Resort****, eine familienfreundliche Anlage mit 71 Appartements

und 226 Zimmern, dazu Restaurants, Bars, Poollandschaft, Tennisplätzen u.a.m.,

liegt auf einer leichten Anhöhe von Costa Calma im Südosten der Insel. Das Zentrum

des ruhigen Ferienorts wie auch der lange Traumstrand sind schnell erreicht.

Ein idealer Ort für Ihren nächsten Badeurlaub!

Geben Sie den Gewinnspiel-Coupon in Ihrem DERPART Reisebüro ab oder schicken Sie ihn per Post dorthin. Gerne können Sie auch über die DERPART.COM Webseite Ihres Reisebüros teilnehmen.

UNSERE DERPART

REISE-EXPERTEN HABEN TOLLE

LAST-MINUTE ANGEBOTE FÜR SIE.

Kreuzen Sie an, welche Reisearten Sie am

meisten interessieren und sichern Sie sich

die Chance auf den Gewinn!

Vorname, Name*:

Adresse:

Telefon:

E-Mail*:

Name Ihres DERPART Reisebüros/Ort*:

Ich bin damit einverstanden, dass mein DERPART Reisebüro mir in Zukunft individuell erstellte Informationen per Post oder E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann von

mir jederzeit widerrufen werden. Sie hat keinen Einfluss auf die Teilnahme am Gewinnspiel. Bitte senden Sie mir zukünftig Reiseinformationen zu.

*Pflichtfelder

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, ausgenommen Mitarbeiter der DERPART Reisebüros, der DERPART Reisevertrieb GmbH und deren Angehörige. Die Teilnahme ist nicht von einer Buchung

abhängig. Die Verlosung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 30.06.2017.

64


Entdecken Sie

den Unterschied

Für jeden Komfortanspruch haben wir eine passende

Reiseklasse für Sie im Angebot. Unabhängig davon, wie Sie

sich entscheiden, es ist unser Anliegen Ihr Erlebnis zu etwas

Besonderem zu machen. Über London Heathrow Terminal 5,

weltbestes Flughafenterminal*, erreichen Sie mit uns über

160 Ziele weltweit. Unsere Flugzeugotte der neuesten

Generation, preisgekrönter Service an Bord und britische

Gastfreundlichkeit runden Ihre Reiseerfahrung ab.

Willkommen an Bord.

To Fly. To Serve.

*Skytrax World Airline Awards 2016


TIME2TRAVEL BLICK INS NÄCHSTE HEFT

IMPRESSUM

FRAGEN SIE

IN IHREM

DERPART REISEBÜRO

NACH DER NÄCHSTEN

TIME2TRAVEL

TIME2TRAVEL Herausgeber:

DERPART Reisevertrieb GmbH

Emil-von-Behring-Straße 2

D-60439 Frankfurt am Main

(Postanschrift: D-60424 Frankfurt)

Telefon: 069 95 88 - 4500

Telefax: 069 95 88 - 4540

www.DERPART.COM, www.DTS24.de

Geschäftsführer:

Andreas Neumann, Aquilin Schömig

Die Ferne im Blick

TRAUMZIELE DE LUXE

Im Sommer ist es überall wunderbar, doch mit

dem ersten Ahnung von Herbst ist er wieder da –

der Wunsch nach Weite, Wärme und Wellness.

Dann darf es gerne auch mal erlesen-exklusiv sein.

Verantwortlich für

Anzeigen und Redaktion (V.i.S.d.G.):

Michael Schober

DERPART Reisevertrieb GmbH

Emil-von-Behring-Straße 2

D-60439 Frankfurt

Objektleitung:

Global Communication Experts GmbH

Dorothea Hohn

Hanauer Landstraße 184

D-60314 Frankfurt

www.gce-agency.com

Redaktionsleitung:

Sonja Sahmer für

Global Communication Experts GmbH

66

Sporturlauber

Von erdgebundenen Wandervögeln

und abschlagenden Rasenspielern

Bordaktivisten

Wie man auf Kreuzfahrten

sogar abnehmen könnte

Himmelsstürmer

Von Meilen-Sammlern,

Lounge-Nutzern und Jet-Fliegern

IHRE NÄCHSTE TIME2TRAVEL

ERSCHEINT IM JULI 2017

Alles zu Ihrem DERPART Reisebüro,

dazu Informationen und Inspirationen

sowie Reise-Experten-Tipps

finden Sie unter DERPART.COM.

Außerdem …

• Speisend verreisen:

Something from far away

• Eventtipps für nah & fern

• Angelesen

• Für Sie entdeckt

• Gesund auf Reisen

• Probier’s mal aus!

• Praktisch & schön

Fotos: Kaspars Grinvalds, stakhov, Maridav, Tyler Olson – fotolia.com; Servizio Communicazione Istituzionale della Regione Umbria

Autoren dieser Ausgabe:

Mona Contzen, Gerhard Fuhrmann,

Peggy Günther, Sarah Neumann,

Sonja Sahmer, Barbara Schäfer

Layout/Grafik/Bildbearbeitung:

Peter Hülsmann für

Global Communication Experts GmbH

Druck:

Drake Media GmbH, PF 10 03 24,

D-32503 Bad Oeynhausen

Leseranfragen:

kundenmagazin.derpart@gce-agency.com

TIME2TRAVEL ist das Kundenmagazin

der DERPART Reisevertrieb GmbH und

erscheint einmal im Quartal. Der Vertrieb

erfolgt über die DERPART Reisebüros.

TIME2TRAVEL veröffentlicht Beiträge, die

urheberrechtlich geschützt sind. Mit Namen

gezeichnete Beiträge stimmen nicht in jedem

Fall mit der Meinung und Auffassung des

Herausgebers und der Redaktion überein,

hierfür liegt die Verantwortung bei den

Autoren. Alle Rechte, insbesondere das der

Übersetzung in fremde Sprachen, sind vorbehalten.

Auch die Rechte der Wiedergabe

durch Vortrag, Funk und Fernsehsendung, im

Magnettonverfahren oder auf ähnlichem

Wege bleiben vorbehalten. Alle Informationen

und Berichte stammen aus zuverlässigen

Informationsquellen, sind mit Sorgfalt

recherchiert und werden veröffentlicht nach

bestem Wissen, aber ohne Gewähr, etwa

für eventuelle Tippfehler. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte übernimmt die

Redaktion keine Haftung.


Fotos: pixdeluxe – istockphoto; Adam Crowley – gettyimages Anzeige

Reiseschutz:

Mit Sicherheit in den Urlaub

Wer in den Urlaub fährt, sollte unbedingt den passenden Reiseschutz mit im Gepäck

haben. Die ERV (Europäische Reiseversicherung AG), Deutschlands führender

Reiseversicherer, hilft Ihnen mit optimalen Leistungen und medizinischer Beratung.

Sie erstattet Ihnen nicht nur anfallende Kosten, sondern steht Ihnen in Notsituationen

weltweit mit kompetentem Rat zur Seite.

DIE GRÖSSTEN RISIKEN ABSICHERN

Gleich bei Reisebuchung sollten Sie an den Abschluss

einer Reiserücktritts-Versicherung denken. Diese

erstattet nicht nur die Stornokosten, wenn Sie selbst

erkranken oder von einer betriebsbedingten Kündigung

betroffen sind, sondern auch, wenn

Familienmitglieder, Mitreisende oder Betreuungspersonen

den Versicherungsfall auslösen. Die

Telefonische Stornoberatung unterstützt Sie bei

der Entscheidung, ob Sie stornieren oder die Reise

antreten sollen.

Auch während der Reise lauern viele Risiken. Oft

sind Behandlungskosten im Ausland extrem hoch.

In exotischen Fernreisezielen wissen Urlauber oft

nicht, wo sie den nächsten deutsch- oder englischsprachigen

Arzt finden. In diesen Fällen hilft die

Reisekranken-Versicherung der ERV nicht nur mit

der Übernahme der Kosten für stationäre oder

ambulante Behandlungen, sondern unterstützt

Sie auch bei Fragen rund um die medizinische Versorgung

vor Ort.

Im Krankheitsfall entscheiden die Ärzte der Notrufzentrale

der ERV und nicht die behandelnden Ärzte

vor Ort, ob Sie in ein heimisches Krankenhaus transportiert

werden können. Die ERV übernimmt dann

Organisation und Kosten für diesen so genannten

medizinisch sinnvollen Rücktransport.

DAS GANZE JAHR RUNDUM SICHER UNTERWEGS

Mit dem RundumSorglos-Jahresschutz der ERV sind

Sie und Ihre Familie das ganze Jahr über optimal

abgesichert. Darin enthalten sind neben der Reiserücktritts-

und Auslandskranken-Versicherung auch

eine Reiseabbruch- sowie eine Reisegepäck-

Versicherung. Damit sind Sie nicht nur im großen

Urlaub, sondern auch bei Tages- oder Wochenendtrips

ab 50 km vom Wohnort abgesichert.

Die kostenlose ERV travel & care

App ist zudem ein wertvoller

Reisebegleiter. Sie stellt dem

Reisenden Länder- und Risikoinformationen

zur Verfügung,

zeigt Apotheken, Botschaften

und Krankenhäuser in der Nähe

der aktuellen Position an und

enthält einen Dokumentensafe.

Den RundumSorglos-Jahresschutz gibt es schon ab

65 Euro pro Person und ab 109 Euro pro Familie.

Lassen Sie sich in Ihrem DERPART Reisebüro gleich

bei Buchung Ihrer Reise beraten!


S paren

Sie bis zu

25 %

*

Sc hon j etzt at

traktiv

e

Sommer-Specials

buchen

Buchbar in Ihrem DERPART Reisebüro

Hamburg

Berlin

Stuttgart

Oberhausen

* Buchbar vom 15.03.17 bis 31.08.17 für ausgewählte Vorstellungen vom 01.06.17 bis 30.09.17. Änderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine