Aufrufe
vor 5 Monaten

EWa 18-03

DIE „GLÜCKSPILZE“

DIE „GLÜCKSPILZE“ der Beerster Weihnachtstombola Bad Bederkesa Nadin Broy zusammen mit ihrer Tochter Olivia freuten sich über den Einkaufsgutschein im Wert von 150 €, übergeben von Isabell Tiedemann, Mitarbeiterin Schuhhaus Steffens und Marianne Ketzmar, BGV Käthe Schmedes, in Begleitung ihres Mannes, gewann die Kettensäge, die ihr von Geschäftsführer Albert Krooß und Madlen Martens, BGV übergeben wurde B A D B E D E R K E S A Raiffeisen Weser Elbe eG Gisela Wörmcke konnte sich über ein 3-teiliges Kofferset von Samsonite freuen, das ihr von Geschäftsführerin Klaudia Dunker und Andreas Bruske, BGV übergeben wurde Dennis Steffens gewann den Vertikutierer von Wolf, der ihm vom stellvertr. Geschäftsführer Thorsten Heinbockel und Marianne Ketzmar, BGV übergeben wurde Karin Lüdelfs gewann den Stressless Sessel der Kemner Home Company, übergeben von Geschäftsführer Nils Kuiper und Andreas Bruske, BGV Innovationen vor Ort nah bei Moor-Therme, Burg & See 04745 - 288 Köhlen 0 47 08 - 2 48 · www.volkens.info · 27624 Geestland Mattenburger Str. 12 · Bad Bederkesa FON 04745.948-0 Dietmar Bräuer 04745-422 • • • Brillen • Hörgeräte • Kontaktlinsen Köhler Optik + Akustik GmbH · Bergstraße 8 · 27624 Geestland Telefon (04745) 7077 · Telefax (04745) 7082 Internet: www.koehleroptik.de · e-mail: info@koehleroptik.de Spielwaren, Fahrräder, und mehr... Bad Bederkesa: Mattenburger Straße 28 Tel. (0 47 45) 16 34 Küver Frische frisch & freundlich Mattenburger Straße 17-19 Geestland - Bad Bederkesa Bad Bederkesa Mo. – Fr. 9.00 - 18.30 Uhr · Sa. 9.00 - 16.00 Uhr GmbH & Co. KG Bad Bederkesa Raiffeisenstraße 69 27624 Geestland Bad Bederkesa · Mattenburger Str. 26 27624 Geestland · Telefon (0 47 45) 78 36 63 04745-488 KRANZ IMMOBILIEN 04745 / 93 160 16 www.kranz-immo.de Mit jedem 2-Rad Führerschein Ab 16! Handelspark 16 27624 Geestland/Bad Bederkesa 04745/92 80 409 · www.aixam-nord.de Seniorenheim Haus an der Mühle www.haus-an-der-muehle.de Tel. 0 47 45 - 94 77 0 in Bad Bederkesa Tel. 0 47 45 / 2 38 Mattenburger Str. 33 · Bad Bederkesa, 27624 Geestland B A D B E D E R K E S A Mattenburger Str. 37, Tel. 0 47 45/3 31

17. Januar 2018 Regional 3 Trauriges Ende CUXHAVEN re · Trauriges Ende einer Vermisstensuche: Am Sonntag meldete gegen 12.30 Uhr eine Spaziergängerin, die im Bereich Cuxhaven-Sahlenburg, Nähe Oskar-von-Brock-Straße/ Wernerwald, unterwegs war, das Auffinden eines männlichen Leichnams. Die Frau aus der Gemeinde Wurster Nordseeküste war dort mit ihrem Hund unterwegs. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich bei dem Leichnam um den 81-jährigen demenzkranken Bewohner eines Pflegheimes in Cuxhaven-Sahlenburg handelt, der seit dem 7. Januar vermisst wurde. Der Leichnam wurde einige Meter entfernt von einem Wanderweg im Wernerwald aufgefunden. Die Ermittlungen dauern an. „Kombüsengold“ CUXHAVEN re · Ein Abend mit Gerichten und Geschichten von Bord aus dem Buch „Kombüsengold“, erzählt vom Schauspieler Ben O. Bömkes (Foto: Privat), hausgemachter Labskaus oder Matjes nach Hausfrauen Art, dazu spannende Geschichten aus Büchern des Ankerherzverlages inklusive einer Sing-Not-Rettungsübung und Musik vom Akkordeon kann am Samstag, 20. Januar, um 19.00 Uhr im Restaurant „Am Pier“ an der Alten Liebe erlebt werden - mit Blick auf vorbeifahrende Schiffe und mit der Frage beschäftigt, ob der Koch vielleicht wirklich der wichtigste Mann an Bord ist? Der Eintritt kostet 29 Euro. Karten können unter (04721) 50 08 27 reserviert werden. Kontrollwoche LANDKREIS re · Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit, häufig verbunden mit aggressiver Fahrweise, zählen zu den Hauptursachen gerade im Zusammenhang mit schweren Verkehrsunfällen. Das Land Niedersachsen hat die Verkehrssicherheitsinitiative 2020 in Leben gerufen. Mit ihr soll u.a. mittels flächendeckender Geschwindigkeitsüberwachung die Zahl der getöteten und schwerverletzten Personen bei Verkehrsunfällen bis zum Jahr 2020 um ein Drittel reduziert werden. Die Polizei Cuxhaven reagiert auch in diesem Jahr auf die Initiative. Neben gesonderten ausgewählten Strecken wird die Bundesstraße 73 und die Landesstraße 135 wieder im Fokus der Kontrolle stehen. Die erste Kontrollwoche läuft noch bis zum 21. Januar. Bei der Verkehrssicherheitsinitiative kooperiert die Polizei Cuxhaven mit der Stadt und dem Landkreis Cuxhaven, die ebefalls mit dem gleichen Ziel Geschwindigkeitskontrollen durchführen werden. „Mit Tatkraft, Elan und Herzblut“ Praxis Dr. Michael Bodanowitz feierte 40-jähriges Jubiläum Verwaltungsdirektorin Diana Möller gratulierte Dr. Michael Bodanowitz zum 40-jährigen Jubiläum seiner Praxis Foto: tw CUXHAVEN tw · Sie ist ein Stück Kontinuität in der heutigen schnelllebigen Zeit - die Praxis Dr. Michael Bodanowitz in der Rohdestraße 5, seit 2009 integriert im Capio MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) Cuxhaven. Seit 40 Jahren ist der Gastroenterologe und Internist für seine Patienten da. „Ein großes Ereignis und ein Grund zum Feiern“, fand Diana Möller, Verwaltungsdirektorin der Capio Klinik Otterndorf. Und so versammelten sich am Freitagabend langjährige Kollegen, Mitarbeiter des MVZ sowie Landrat Kai- Uwe Bielefeld im Restaurant des Hotels Donner um zu diesem Jubiläum zu gratulieren. Ein Moment der Freude, doch „ein bisschen Traurigkeit“ war auch dabei, denn Ende März wird Dr. Bodanowitz seine Tätigkeit im MVZ beenden. „Mit Tatkraft, viel Elan und Herzblut“, so Verwaltungsdirektorin Diana Möller, habe Dr. Bodanowitz die Praxis für Gastroenterologie und Innere Medizin geführt sowie 2009 das Capio MVZ aufgebaut, deren medizinischer Leiter er auch ist und seine Praxis so zu einem festen Bestandteil der Region gemacht. „Ich ziehe den Hut, für die Bereitschaft ihr Leben für Praxis und Patienten zu opfern“, sagte sie und dankte Dr. Bodanowitz auch im Namen der niedergelassenen Ärzte und des Capio-Krankenhauses. Er sei ein Universalgenie, wie man es heute kaum noch finde, so Kai-Uwe Bielefeld, der nicht nur in seiner Funktion als Landrat sprach, sondern vor allem als Freund und Patient. Und als dieser sieht er Dr. Bodanowitz ungern ziehen, denn seine Praxis sei ein Stück Institution Cuxhavens, wo man immer gut aufgehoben sei. „Es ist ein gutes Gefühl, einen Arzt zu haben, der Patienten und Menschen orientiert arbeitet.“ Das sei „Old School“ aber „good Old School“. „Du hast den Patienten gut getan.“ Dies gelinge aber nur dank seiner Mitarbeiterinnen, die ihm geholfen hätten, die Kontinuität in seiner Arbeit zu garantieren, wie Dr. Bodanowitz betonte. „Routine, Erfahrung und Fachwissen waren hier gepaart mit einer hohen Verantwortungsbereitschaft und haben uns geholfen, diese Doppelpraxis Gastroenterologie und Innere Medizin so viele Jahre so erfolgreich aufzustellen.“ Im Zeichen der Kontinuität steht auch schon ein Nachfolger für Dr. Bodanowitz in den Startlöchern. Dr. Yasar Aydin, derzeit noch im Klinikum Leer als Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie tätig. „Ein junger Familienvater, mit dem wir einen guten Nachfolger gefunden haben, der sich darauf freut auch das ganze Spektrum der Praxis mit Innerer Medizin und Gastroenterologie sowie als Hausarzt zu übernehmen“, so Möller. Stabile Regierung wird erwartet Neujahrsempfang des UVC zeigt Wünsche der Wirtschaft CUXHAVEN sh · Eins war beim Neujahrsempfang des UVC, der Unternehmer Vereinigung in Cuxhaven, sofort klar. Ohne eine stabile Regierung in Berlin wird es schwer für die heimische Wirtschaft. Sowohl Thomas Windgassen als auch Markus Heinig als Vorsitzende sprachen deutliche Worte Richtung Koalitionsverhandlungen in Berlin. „Wir hatten 2017 eine wirklich gute Wirtschaftslage mit weiter sinkenden Arbeitslosenzahlen“, so Windgassen. „Damit das so bleibt, brauchen wir eine stabile Regierung.“ Und forderte gleich Mal die Senkung der Arbeitslosenversicherung um 0,4 Punkte. Das Problem von fehlenden Fachkräften möchte der UVC auch mit Hilfe einer erfolgreichen Integration von Flüchtlingen begegnen. „Die Ausbildung ausländischer Jugendlicher gelingt nur, wenn auf den Spracherwerb geachtet wird.“ Windgassen machte auch deutlich, dass eine Integration nur gelingen könne, wenn man speziell weibliche Flüchtlinge im Arbeitsmarkt integriert. „Sie sind in Familien häufig eine Art Türöffner für die Integration.“ Gerade in Hinsicht auf den Brexit, aber auch auf den Handel im Allgemeinen sei Verlässlichkeit besonders wichtig. „Aus dem Blick der Unternehmer ist die Lage gut, gerade hier im Cuxland“, so Windgassen. Er sieht in Cuxhaven das Offshore-Zentrum weiter an Bedeutung zunehmen, wies aber auch auf die Wichtigkeit des Tourismus in der Region hin. „Deshalb beteiligen wir uns Der Geschäftsführer des UVC Markus Heinig verlangte nachdrücklich von der kommenden Bundesregierung den Abbau von Bürokratie sowie die Aufhebung der Deckelung bei der GEE Foto: sh auch am Ideenwettbewerb der Plambeck-Holding rund um den Alten Fischereihafen.“ Windgassen begrüßte in diesem Zusammenhang auch die neu eingerichtete Tourismusinitative TVG. „Zusammen mit der Neugestaltung des Bahnhofes wird Cuxhaven mit dem Alten Fischereihafen sicher enorm an touristischer Bedeutung gewinnen.“ Auch Markus Heinig verwies auf die Chancen der heimischen Wirtschaft. „Die Lage ist gut, deshalb darf es auf keinen Fall gesetzliche Stolpersteine geben.“ Drei Problemfelder sprach Heinig an. „Das Thema Rentenversicherung findet in der politischen Diskussion momentan gar nicht statt.“ Genauso möchte Heinig die Vermeidung „rechtsfreier Räume wie beim G20-Gipfel in Hamburg.“ Und auf keinen Fall dürfe der Hebesatz für die Gewerbesteuer erhöht werden. Eine Steilvorlage für den anwesenden Landrat Bielefeld. Der konterte in seiner Begrüßungsrede ebenso wie Oberbürgermeister Ulrich Getsch mit dem Hinweis auf die Entschuldungsverträge, die enge Grenzen bei solchen Entscheidungen setzen würden. Für Gesprächsstoff beim anschließenden lockeren Teil des Neujahrempfanges war damit auch gesorgt. BuchTipp Liebe Literaturfreunde, Abgründe heute Anlaufpunkt für Kreuzfahrtschiffe, sind die Virgin Island beliebte Stationen bei Touristen. Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, damals unter dänischer Herrschaft, landeten dort Sklavenschiffe mit ihrer menschlichen Fracht aus Afrika, trotz königlichen Verbots 1792 durch Chri– stian VII. Mich Vraa hat in seinem Roman „Die Hoffnung“ dieses dunkle Kapitel dänischer Geschichte aufgeschlagen. „Zucker ist das Resultat menschlicher Schinderei. Zur Zeit der Ernte sterben so gut wie täglich Männer, Frauen und Kinder oder werden verstümmelt...“ Menschen als Verbrauchsgegenstand! Historisch belegte Fakten sind Basis dieser Schilderung über Gewalt, Gier, Schuld und Liebe in der Hoffnung auf eine bessere Welt. Durch Briefe, Log- und Tagebucheinträge, Depeschen, Notizen, Manuskripte gibt Vraa den Handelnden Stimmen, lässt sie durch unterschiedliche Perspektiven lebendig werden. Da ist Maria eine 15- jährige Mulattin,Tochter des Kapitäns Frederiksen und Schiffseigner der „Hoffnung“. Sein Gegenspieler sein Schiffsführer Bernt, raffgierig und skrupellos. Widrige Umstände gestatten ihm, das Kommando über das Schiff zu übernehmen, zwingen Vater und Tochter 1803 zu einer weiteren Reise nach Afrika und Saint Croix... 1824 begibt sich Mikkel Eide, Humanist nach Westindien. Die Begegnung mit dem Pflanzer Jan Marcussen und der Leibeigenen Afi erschüttern sein Weltbild - meisterhaft erzählte Kolonialgeschichte. Mich Vraa, Die Hoffnung, Hoffmann und Campe, ISBN 9783455001556, € 22,-, 431 S., aus dem Dänischen von Ulrich Sonnenberg Vorgestellt von Marianne Haring buchbar_logo_4c_neu.indd 1 23.09.14 12:21 CUXHAVEN Kaufhaus Stolz Jetzt fünf Stunden kostenlos parken CUXHAVEN re · Parkplatzsituationen sind in jeder größeren Stadt kritisch, so auch in Cuxhaven. Das Kaufhaus Stolz kann hier Abhilfe schaffen. Das neugestaltete Parkhaus in der Großen Hardewiek 16-17 bietet eine helle, freundliche und großzügige Gestaltung. Mit drei Meter breiten Parkplätzen lässt es sich mühelos ein- und aussteigen. Bequeme Aufzüge und die Überdachung des Parkdecks bieten eine gute Erreichbarkeit und auch einen direkten Schutz vor Regen. Die Lage, genau gegenüber des Bahnhofs und direkt am Kopfe der Fußgängerzone, ist ebenfalls bestens geeignet um den Schaufensterbummel zu starten. Mutige Kinder können den Eltern durch eine der Indoor-Tunnelrutschen vorausrutschen. Das Kaufhaus Stolz bietet bis zu fünf Stunden kostenloses Parken an. Um die Parkgebühren einzusparen, reicht ein nicht an einen Mindestumsatz gebundener Einkauf im Kaufhaus Stolz, dem Outdoor OLE oder der Bäckerei Sandkorn bei Tiedemann im Center. „Nach den ersten Monaten ist uns bewusst geworden, dass in Cuxhaven viele Familien mit Kindern sind und dass diese sich gerne bei uns und in der Innenstadt aufhalten. Damit dies aber nicht zu Lasten der Geldbörse oder der Nerven geht möchten wir hier einen Teil beitragen und sind deshalb auf unser „Winter-Familien- Shopping“ gekommen. So ersparen wir den Familien Aufwand und Geld“, so Uwe Hornung, Leitung Marketing und Vertrieb der Kaufhaus Martin Stolz GmbH.

EWa 17-51
EWa Landleben 17-35
EWa 16-47 WSF
EWa 17-39 Gesund
EWa 17-26 Rätsel
EWa 17-22 BW
EWA 14-52 WE
geheim-tipp - Cuxland
URLAUB FREIZEIT
EWa 17-12 B&W
Download - Elberadweg
URlaUb FREizEit
Herz an die Hand
Eine richtige Kinderstube - CNV-Kuriere
Anzeiger Ausgabe 0318
Cuxhaven sucht den Supervogel - Hadler Kurier
Bederkesa - Sonntagsjournal
Barni-Post, KW 03. 18. Januar 2017
Bünde 01-18
Die 6. Rock 'n' Roll Butterfahrt - CNV-Kuriere
Roth-Journal-2017-03
e - NV-Aktuell
EWa 18-10
EWa 18-01
EWa 17-03
EWa 18-04
EWa 17-40
EWa 18-08
EWa 18-15