Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1928_Zeitung_Nr.042

E_1928_Zeitung_Nr.042

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1928 N" 42 Cabriolet 2-3 Pläfzer der 3. Silz im Innern des Wagens! Verlangen Sie Preise und Probevorführungen bei iolgenden Vertretern: Frelbtrg: Garage WALTER, Diidir^en TVuadt: Maison JAN, 10, Terreuux, Lausanne Wallis: Leon RAUONY, Grand ttarage des Alpes, Martiguy Henenburg: Eng. de COULON, Cortaillod Sotottanm: Hermann FASLER, Garage, Grenclien Basel und Aargau: Paul HAAS, St. Johannring 133, Basel Bern: Ernst FANKHAUüER, Lagerweg 12, Bern Zlirlch nnd Ubriee Ostschwdz: E. BAUUI5ERGE t, Lowenstrasse 1?, Zürich Tessiu: AlIEßlCAN-AUTO-Co., via Bernardino JLnini, Locarno General - Vertreter Theo Sarbach - Geneve METROPOLE-GARAGE 6, Rue d'Italie arrossene Bei überhängenden Ventilen sind meistens zwei Federn vorhanden, um ein Fallen des Ventiles in den Zylinder bei Federbruch zu verhüten. Ebenfalls werden am Schaft kleine Federringe montiert oder Stifte, um das Ventil höchstens 1—2 mm tiefer als bei grösstem Hub niederzulassen. Statt der Keile oder Stift© werden heute meistens zweiteilige Hülsen mit Einschnitten oder Konen verwendet. Es gewährt dies eine genauere Auflage der Feder. Es kann heute ohne Zweifel festgestellt werden, dass mit den vorhandenen Spezialstahlsorten für jeden Motor ein Ventil hergestellt werden kann, welches den Ansprüchen genügen wird, solange die Dimensionen einigermassen sich in den Normen bewegen. A. S. R. Frage 6758. Lehrbuch für Auioiechnlk für Lehrlinge. Kann mir ein Leser der « A.-R. > eiu Lehrbuch für Auloteclinik empfehlen, das man ?n Portbildungskursen speziell für Lehrlinge gebrauchen kann ? Ich möchte das betreffende Buch in deutscher und französischer Sprache. W. H. in L. Frage 6756 a. Anspringen eines kalten Motors. Ich besitze ein Sechszylinder-Sportmodell mit zwei Vergasern. Der Motor ist sehr rassig und läuft tadellos. Er hat sonst nur das eine Uebel, dass er fast nicht zum Anspringen gebracht werden kann, sobald er kalt ist. Ist er aber nur eine Minute gelaufen, so springt er nachher auf den ersten Druck an. Der Oelverbrauch des Motors beträgt 1 Liter auf 100 km, was sicherlich normal ist für diesen Typ. Ich habe die Zündung mehrmals untersucht. Sie funktioniert tadellos. Ich suchte auch den Fehler an allen möglichen andern Orten, bin aber bis beute noch zu keinem Resultat gekommen. Können Sie mir einen Rat geben. A. H. in N. Antwort: Das schwere Anspringen Ihres Motors rührt davon her, dass das Gasgemisch zu arm an Benzin ist. Ist der Motor einmal warm, so genügt das Gemisch, um den Motor im Leerlauf im Gang zu halten. Zur Erleichterung des Anspringens empfehlen wir Ihnen eine grössero Leerlaufdüse in den Vergaser einzusetzen. Versuchen Sie auch dem Motor für das Anspringen etwas mehr Nachzündung zu geben. Das schwere Anspringen mag vielleicht auch daran liegen, dass der Magnetapparat zu schwach ist, um für das Anspringen bei kaltem Motor und geringer Tourenzahl einen, genügend kräftigen Funken zu geben. Wlt. Frage 6757. Edison Akkumulatoren. Wer fabriziert oder liefert Akkumulatoren-Batterien, Typ Edison? H. A. G. in B. Frage 6758. Undichte Kompressionshähnt. An meinem Motor schliessen die K°mpressionshähne nicht mehr gut, obschon ich. sie schon öfters habe einschieben lassen. Der Fehler liegt nicht nur am Hahn, sondern auch etwas am Motor, der prinzipiell sehr heiss wird, sonst aber ganz zufriedenstellend arbeitet. Wenn er heiss ist, bringe ich die Hähne nur mit Gewalt auf, d. h. mit der Zange, wodurch sie natürlich bald ruiniert sind. Ich will nun neue Hähne einsetzen lassen. Ehe ich sie kaufe, möchte ich bei Ihnen snfagen, welche Art äähno für meinen heissen Motor die beste ist. Antwort: Sie brauchen einen Hahn, der sich leicht schliessen und öffnen lässt und dennoch gut abdichtet. Das sind alle Kompressionshähne, deien Hähne unter Federdruck stehen. Wir bilden hier einen solchen Hahn ab, den es in allen Grösen und Ausführungsarten im Handel gibt. to. Frage 6759. Starke Rauchentwicklung. Ich besitze einen Wagen mit einem Schiebermotor, der bei kaltem Wetter eine starke Rauchentwicklung zeigt Ich erhielt daher kürzlich bei der Durchfahrt in; Bern eine Strafanzeige. Der Wagen läuft sonst ohne Störungen. Der Rauch ist weisslich, nicht dunkel. Ich gebe dem Motor nie zu viel Oel und habe zur Behebung des Uebels bereits vier verschiedene bekannte Oelo probiert, aber ohne Erfolg. Der Benzinverbrauch beträgt 16—18 Liter auf 100 km und darf daher als normal angesehen werden. Können Sie mir sagen, wo der Fehler listen, könnte? E.U.in H. Antwort: Die Schieber Ihres Motors sind wahrscheinlich zu stark abgenützt und weisen c-ia grosses Spiel auf. Dadurch läuft das Oel vom Kurbelgehäuse der Zylinderwandung entlang und steigt in den Explosionsraum, wo es verbrannt wird und den erwähnten Rauch verursacht. Sio müssen daher die Zylinder wieder schleifen und wahrscheinlich auch die Schieber auswechseln lassen. Wlt* Frage 6760. Oel, Benzin und Gummi. Ich war« Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir die Wirkung der fettigen Körper auf den Gummi erklären wür« den, denn man hat mir gesagt, es sei gefährlich, Benzin, Oel und Petroleum nahe bei Schlauches' aufzubewahren. D. K. in B. Antwort: Oel, Benzin, Benzol und alle Fetti Stoffe sind für den Gummi sehr gefährlich, da sia denselben nach kurzer Einwirkung brüchig unÄ nach längerer knetbar und teigig machen. Auch das Petroleum wirkt ähnlich auf die Reifen. Man wussto das früher nicht. Bei der Reinigung der Räder, Speichen und Felgen ist daher erhöhte Sorgfalt anzuwenden, damit man nicht den Reifen mit Petroleum in Berührung bringt. Wlt. Juristischer Sprechsaal Mitteilung zur Anfrage 415. Bussenvergutuna. Wir stehen auf dem Standpunkt, dass der Chauffeur für die Bässen selbst aufzukommen hat Dies deshalb, weil wir unserm Chauffeur immer zur Aoflage machen, die polizeilichen Verkehrsvorschriften' in jedem Falle ganz genau zu respektieren. Fährt er «Innerorts» mit einer grösseren Gesebwindig-' keit, als zulässig ist, so handelt er unserer Instruktion zuwider und niuss logischerweise auch dafür aufkommen, wenn er bei einer AutomobilhKontrolle hängen bleibt. Diese Stellungnahme unserer-« seits hatte denn auch zur Folge, dass unser Ch&uffeur, obwohl er täglich durchschnittlich 100 km in der Stadt Zürich macht, bisher noch nie wegen Uefoersehreitung der zulässigen Fahrgeschwindigkeit usw. gebüsst worden ist. H. in F. Anfrage 426. Beförderung von Kunden. Wir kommen hie und da in die Lage, Kundschaften behufs Besichtigung unseres Grabsteinlagers mit unserem Auto abzuholen und wieder an ihren Wohnort zu befördern. Die Fahrten erfolgen selbstverständlich ohne Entgelt. Haftet nun im Falla eines Unfalles der Insassen die Versicherung für den Schaden, für welchen wir ja als Autobesitzer aufkommen müssen, oder kann eventuell die Versicherung geltend machen, die Fahrten seien als bezahlte Fahrten zu betrachten, im Falle ein Geschäftsabschluss nach erfolgter Autofahrt zustande kommt* insofern als sio sagen könnte, das Fahrgeld sei allerdings nicht bar als solches bezahlt worden, hingegen: in anderer Form in der Faktura der verkauften! Waren enthalten. Der Nachweis, dass letzteres nicht der Fall ist, kann nun aber nicht immer geleistet werden, weil die Art des Geschäftes dica nicht immer ermöglicht. Die Fahrtspesen als solcho werden dem Verkaufspreis in keinem Fall zugeschlagen, bzw. der Kundschaft angerechnet. — Was raten! Sie uns ? W. in Rh. Antwort: Durch die obligatorische Unfallversicherung sind Sie im Falle eines Unfalles versichert für den Schaden, der an Menschen entsteht, gleichgültig, ob im Automobil Mitfahrende betreffend oder nicht. Von den Mitfahrenden sind einzig nicht versichert der Führer und dessen Angehörige. Fremd» Personen sind immer versichert. Wenn also bei der Beförderung Ihrer Kunden etwas passieren sollte* so sind dieselben versichert, d. h. die Haftpflichtversicherung hat für allfäliigen Schaden aufzukommen.- Daran ändert der Umstand, dass es sich um Kunden handelt, nichts. Bei den von Ihnen ausgeführten Fahrten handelt es sich nicht um regelmässige Fahrten. Dadurch, dass Ihnen ein Kunda u. a. eine Bestellung aufgibt, wird die Fahrt auch nicht zu einer bezahlten. Ausserdem würde dies ohnedies nicht von Bedeutung sein, indem die Taxameter ebenfalls die gleichen Unfallversicherungsverträge abschliessen und doch beständig die Personenbeförderung gegen Entgelt besorgen. Sie können also in dieser Beziehung völlig beruhigt sein, dio Versicherungsgesellschaft wird Ihnen diesbezüglich keine Schwierigkeiten machen. Die Hauptsacho ist, dass Sie hoch genug versichert sind. Hier sind die Kosten nicht zu scheuen, denn dio Unterschied» in den Prämien sind mit Rücksicht auf die Versicherungssummen nicht sehr erheblich. * ( 4ous lastffiodehs Jolide * Jbignde * Confortable in Eternit doppelwandig, heizbar, demomabel, seit 15 Jahren bewährte Bauart Länge Breite Hfit» Jtaü ran cm cm Fr. Nr. 1 360 240 250 900.— Nr. 2 480 240 250 1100.- Nr. 3 480 300 250 1200,-* Nr. 4 600 300 250 1400.- Preise ab Fabrik Lle'orbar sotort. Niher* Aadcttofte durch Eternit A.C, Niederurnen

N° 42 - 1028 AUTOMOBIL-REVUE 0 c|a Fftorio 1928 • ES PREMIER; D E U X I E M E, TRO IS L& nouveau Record i EM rä suisse D '•1 VITESSE TOUTES CATEGORI ii ES PA D i, VO SUR DEL AG E Hotel Sternen, 91m»i - Bern 5 bm von Bern, an der Strasse Bern-Thnn. — Idealer Halteplatz. flnerhanni vorzogüeiie Küciie Veranden. Mit höü. Empfehlung G. Xiederhäaser-W-ethrich Mitgl. des A.C.S. Tel. Zähr. 22.01 Mitgl. des T.C.S. Zu verkaufen 1 LASTAUTOMOBIL von 14 PS, Marke 35540 Chevrolet mit Ladebrücke u. Gatter passend f. Metzger, 2 T., in sehr gutem Zust., wegen Umstellung des Betriebes vorteilhaft abzugeben, bei Gebr. Roth, Löwen, Oberburg. Zu verkaufen 1 AUTOMOBIL De Dion-Bouton geschlossener 6-Plätzor, eignet sich sehr gut für Taxi. Preis Fr. 1500. Off. unt. Chiffre 85545II an d. Automobil-Revue, Bern. FIAT 501 Grand-Luxe-Modell, in allerbest. Zustand, wie neu, kompl. ausgerüst., Steuer u. Vers, bez., umständen, billig zu verkaufen, event. Tausch an Kleinauto, bei H. Balmer, Niederwangen Reparaturen von Kilometerzählern Uhren, sowie Auto-Licht übernimmt E.Teißhmann. •SKTSSsJ 0 Zürich 8 AUTO ä vendre Oldsmobile LE PUR SANG de la ROUTE PACKARD 12 Zylinder, 4/5-Plätzer, Tourenwagen, prima Zustand, schöner, moderner Sportwagen, zu Fr. 7500.—. modele 26, 15 HP, 6 cyl., comme neuve. Photo et renseignements ä disposition. A. Weibel, Werner Risch, Zürich. Renens. DELAGE -Ersatzteile liefert prompt H. Lanz, Delage-Vertretg., Rohrbach. Tel. 38. 6293 Zu verkaufen ein Auto Salmson, 2pl.. Aal., elektr. ßeleucht., Horu, la. Im Stand, ev. Tausch od Abzahlung. 1 Motorrad AIlegro, 175. Rennmaschine, Preis Fr. 700. 1 Raleigh, 500, obenijest., Mod 28, neu. — Offerten unt. Chiffre 34914 an die Automobil-Revue. Zu kaufen gesucht 3-Tonnen- 355M Lasiwenen 3-Seitenb'pper bevorzugt. Nur tadellos erhaltener Occasions-Wagen kommt in Frage. — Offerten au Garage Central, Sierre. Spezial-Reparatur- Werkstatte Auf Delase geschult. Personal Gast. Bäuerleln, Zürich Waldmannstr. 8 Tel. Lim. 18.31 OCCASION! Neuer Fiat 503 wegen Nichtgebrauch sehr billig abzugeben. Auskunft: Telephon 1, Bein. 35181 Tau scüil AUTO, 4 Zyl., 6-P1., offen, in einwandfreiem Zustand, gegen 6-Zylinder, 6/7-P1., offen. Es kommt nur Wagen in tadellosem Zustand, neueren Modells, in Prago. Gefl. Off. unt. Ghiffro 35534 an die Aufomobil-Revue, Bern. Ersatzteile liefert prompt ab Lager Jon. Minfkus Schlossgarage, Welnfelden. Telephon 114. On demande a acheter de suite un AUTOCAR 25 places en parfait 6tat de marche. de preferenco do marque suisse. — S'adresser sous Chiffre 35474 ä la Revue Automobile, Berne. Zu verkaufen OB¥ 13 HP, Torpedo, 4/5-PL, 7.. l,«„f Dn fTÜCIIpht 1925, rassiger Wagen, in IM KöUIBII gBSUCIH Eutern Zustande, Steuer u. in tadellos. Zust. befindl. Versicherung pro 1928 be- f» l,.„.;i___l_ M< , zahlt. Preis rffifinffl3RD nur Fr. 2800.— lUlüpiüliliayii Offerten unter Chiffre sofort verfügbar. Offerten 34408 an dio unt. Chiffre 3558(5 au dio Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue, Bern. 1500 7m cubes 2 litres 2 litres 300 3 litres se classant Vaud, Valais, Fribourg, Berne et Tessm (amerik.), •itii'rig, Mod. 27, wio nou, 50% unter Neupreis (Fr. 4200). Teilzahlung. — Anfragen unter Chiffre 35584 an dio Auiomobil-Revue, Bern. 4 cylindres 8 cylindres 8 cylindres 8 cylindres Per sofort zu kauten vcsucht nur neues Limou: AUTO, 4/5-Plätzer. In genialisch muss eine F&. bel-Aussfeuer genommen werden. Die Möbel können bis zur Heirat gelagert worden. — Postfach 2647, Fil. III, St. Gallen. 35587 8 m \ 9 mB et AVEC UNE RfiGULARITfi EXTRAORDINAIRE Prouvant l'absolue securite et la grande maniabilite de ses voitures AGENCE GfiNERALE pour Geneve, JNieuchätel, On demande de bons Agents regionaux VOITUEES de COURSE 1500 7 1500 c m cubes / m cubes 2 litres 2 litres 300 Zu verkaufen 4-Tonnen- IRNA-Wagen PLAC E DES ALPES GENEVE AUTOMOBIL französ. Marke, in gutem Zustand, wegen Nichtgebr. zu verkaufen 4 cylindres 8 cylindres 8 cylindres 8 cylindres RENAULT I 6 HP, 4 Zyl., 2pl., AUwettor-Kaross., Vierradbremsen, cl. Anlasser u. Bei., ...it Motor-Rückwärtskipjicr, Steuer für 1928 boz. Reserverad, ausPrivathand Preis billig. Offort, unt. Preis Fr. 2500. Off. unt. Chiffre 35509 an dio Chiffre 35573 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. zu verkaufen Friedr. Pf ister, RUschllkon. wegen Nichfgebrauch zu verkaufen "Ä CAR ALPIN 11—14 Plätze, 17 Steuer- HP, rassiger Motor, frisch revidiert, elektr. Licht u. Anlasser, Chassis 114 T., Preis Fr. 4500 netto. Wagen ist fahrbereit. 35513 Jos. Camenzind, Brunnen. A enlever de suite faute place uns TORPEDO 35473 RENAULT 12 HP. en excellent etat et marche parfaite (pouvant se transformer ea camionnette). Voiture tres robuste de confiance. Bas prix. — S'adresser chez : M. Armand Bloch & Avenches. Zu verkaufen 2-Plätzerwagen Marke BIGNAN 0 PS, Modell 1925, in gutem Zustande, ist preiswert zu verkaufen. W. Herbst, Garage, Maihof, Luzern. 35466 FIAT 503 Torpedo 4plätzig, im Zustand -wie neu, mit Duplo-Licht, Bosch-Horn und Federnechoner. 6558 Fr. 4500.— Moser & Cle., Garage, Langnau. WWVWWli Zu verkaufen 5-T.-Lasfwagen BERNA, nach rückwärts kippbar, ev m. hydraul Dreiseitenkippvorrichtung, revidiert, Bereifung in sehr gutem Zustande, wegen Anschaff. eines Pneuwagens preise, abzugeben Zu vernehmen unt Chiffre 10257 d die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht 2—3 gutorhalleno 35588 Auto-Pneus Grosso 700 X 80 (650 X 65). Off.: F. W., Blei 7, Rebenweg 8. ORIG1NALBID0N0D.EISENFASSMITHAHN WERN ER IRISCH, ZU RICH