Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.084

E_1929_Zeitung_Nr.084

8 AUTOMÜblL-KKVUE

8 AUTOMÜblL-KKVUE 1929 — N° 84 tetir einen anderen, höchst interessanten Weg: Er steuert die Hilfskupplung durch Unterdruck, den er am Ansaugrohr des Motors abnimmt. Dieser Unterdruck ist bekanntlich am grössten bei fast ganz geschlossener Drosselklappe. Die Abstimmung zwischen der Qrösse des Servozylinders, der mittels des Unterdrucks die Hilfskupplung betätigt, und der Einrückfeder dieser Kupplung wurde nun so getroffen, dass ein Ausrücken der Hilfskupplung automatisch beim Schliessen der Drosselklappe, d. h. also beim Loslassen des Qaspedals, stattfindet. Will der Fahrer schalten, so braucht er nur das Gaspedal loszulassen und das Kupplungspedal niederzudrücken, worauf beide Getriebewellen stillstehen. Diese Bauart hat einmal den Vorzug, dass der Fahrer keine zusätzliche Kraft aufzuwenden braucht, um auch noch die Feder einer Hilfskupplung zusammenzudrücken. Weiter wirkt so die Hilfskupplung gleichzeitig automatisch als Freilauf, indem sie ja bei jedem Loslassen des Gaspedals die Verbindung zwischen Kardanwelle und Getriebe unterbricht. Es ist zu erwarten, dass bei den grossen Anstrengungen, die gegenwärtig auf diesem Gebiet des Automobilbaues gemacht werden, über kurz oder lang Verbesserungen sich herauskristallisieren werden, die geeignet sind, den Wert des Automobils als Gebrauchsfahrzeug noch bedeutend zu steigern. m. Tcsdn SB> Frage 7384. Sieuerketten nützen sich rasch ab. Bei meinem Wagen, älteren Modella, nützen sich eingerissen. Am Rade selbst ist dann der Pneu jeweils die Steuerketten, die den Antrieb der Nok-ständikenwelle und der Dynamo besorgen, unangenehm zu kontrollieren, sowohl auf richtigen rasch ab. Nach 15,000 km Fahrt sind die Ketten jeweils schon so schlaff, dass Rückschläge und Fehlzündungen auftreten. Ein Nachspannen der Ketten ist bei der betreffenden Konstruktion nicht möglich. Wäre es nun nicht rentabler, den sonst noch gut erhaltenen Motor auf Zahnrad-Steuerantrieb umzubauen, anstatt immer neue, teure Ketten zu kaufen und die halb« Zeit mit schlecht funktionierendem Motor zu fahren? E. N. in T. ten. < Occasionen > sind oft ungebraucht, aber nicht frisch. Die Montage des Pneus ist sorgfältig vorzunehmen, der Schlauch darf nicht eingeklemmt sein, die Felgenkante rund und nicht scharf oder Druck als auf äusse"re Verletzungen. Diese lassen sich oft vermeiden • Man fahre nie zu nahe an den Randstein, nie in den Schienen der Trams (hauptsächlich in Kurven oder bei Weichen). Die Gefahr ist grösser beim Platzen eines Vorderradpneus. Man halte daher das Lenkrad nie zu nachlässig eine selbsthemmende Lenkung schützt einigermassen vor dem Herumreissen derselben. Steht der Wagen längere Zeit unbenutzt, so ist den Pneu« jene Sorge anjedeihen zu lassen, die sie vor dem Brüchigwerden schützt. Darüber wurde in der «A.-R.» mehrmals gesprochen. Oel und Fett oder Petroleum sind vom Pneu fernzuhalten, auch parkiere man den Wagen nicht an der Sonne Man kann dann sicher sein, dass es zu keiner Platzung kommen wird. Es sei noch erwähnt, dass, wenn dieser Fall wirklich eintritt, der «straightside »- Pneu (Drahtseilreifen) weniger Gefahr bietet, weil er sich nicht von der Felge löst. C. H. I. Antwort 7375. Korper- und Fussbekleidung zum Wagenwaschen. Das Wagenwaschen ist eine jener Arbeiten, bei denen man nicht eanz trocken bleiben kann. Man schützt sich und 6eine Kleider Antwort: Befragen Sie in erster Linie die Regenmantel (Overall) anzieht, resp. überzieht, der Fabrik, was sie über den Mangel denkt. Sehr wahrscheinlich hat die Fabrik bei ihren späteren Mo- natürlich imprägniert sein muss. Es soll keine Kleidung gewählt werden, die den Körper von jeder Luftzufuhr abschneidet, da sonst ein starke« Schwitzen dellen den Antrieb verbessert und kann Ihnen deshalb am besten mit Ratschlägen dienen. eintritt. Für die Füsse empfiehlt sich ein Paar hoher Gummiüberschuhe, wie aie Fischer tragen. Im übrigen wäre es wahrscheinlich einfacher, Diese sind in den grossen Gummiwarengeschäften anstatt eines ganz neuen Antriebes eine Verbesserung des gegenwärtigen Antriebes zu schatten. Viel- Holzpantoffeln oder t Holländer». Da bei dieser erbältlich. Im Sommer genügen auch gewöhnliche leicht lassen sich Kettenspanner einbauen, wie einer in der beistehenden Skizze dargestellt ist. Fussbekleidung die Füsse doch naes werden, Ein guter Fahrer braucht die Bremsen so empfiehlt es sich, keine Strümpfe anzuziehen. Holzpantoffeln sind überall, eventuell in den Holzwa- Diese Kettenspanner wirken ganz automatisch und wenig als möglich. Er reguliert die Geschwindigkeit mit dem Gaspedal und erkennt durch erhöhen, da sie deren Peitsch- und Flatterbewe- sind geeignet, die Lebensdauer der Ketten stark zu renfabriken direkt zu beziehen. H. in Z. angestrengte Aufmerksamkeit die Gefahrengungen verhindern. at. Frage 7385. Bedeutuno und Arbeltswelse eines immer zur rechten Zeit. I. Antwort 7374. Schutzvorrichtungen gegen die Zentrlfugalölrelnigers. Es würde mich fernerhin Gefahren beim Platzen eines Pneus gibt es nicht, interessieren Ihre Aneicht über die Bedeutung und Das Schneiden von Kurven im belebten wenn man von den mehr oder weniger undurchführbaren < Erfindungen > absieht. Aber bis zu nenzulernen. E. S. in T. die Arbeiteweise eines Zentrifugalölreinigers ken- Verkehr gehört zu jenen Dingen, die ein beherrschter Fahrer schon aus ästhetischenzen eines Pneus sichern. Beim Einkauf der Pneus Bedeutung der sorgfältigen Reinigung der zur einem hohen Grade kann man sich gegen das Plat- Antwort: Jedem Automobilisten ist die hohe Gründen nie macht. ist auf gute Qualität und frisches Produkt zu ach- Schmierung der Fahrzeugmotoren bestimmenten am besten, indem man einen sogenannten alten Oele bekannt. Ein Zentrifugalölreiniiser verdient daher allgemeine Beachtung, da derselbe ohne jede Wartung oder Ueberwachung laufend die Reinigung der Schmieröle bewirkt. Die Arbeitsweise des neuen Apparates beruht auf dem Zentrifugalprinzip, das an sich ja schon seit langem für derartige Zwecke Anwendung findet. Besonders zeichnet eich eine solche Vorrichtung dadurch aus, dasä sie keinen mechanischen Antrieb erfordert; die Ausscheidung der Verunreinigungen erfolgt dadurch, dass das Drucköl, das ja heute in jedem Motor zur Verfügung steht und selbst gereinigt werden soll, durch eine Düse einem kleinen turbinenartigen Schaufelkramz zugeleitet wird, der konzentrisch in einer Schleudertrommel liegt, die auf diese Weise durch das Drucköl unmittelbar angetrieben wird. Infolge ihres erheblich höheren «spezifischen Gewichtes gegenüber dem Schmiermittel werden die Verunreinigungen durch das Schleudern in der Trommel zurückgehalten, während das gereinigte Oel unten am Gehäuse des Apparates herausfliegst, von wo es dem Motor wieder zago* leitet wird. Was die Anwendbarkeit des kleinen Apparates betrifft, go kann er in jedem Wagen zur Verwendung kommen, der eine Druckschmierung mit 2 bis 8 Atmosphären Oeldruck aufweist, wobei nur die Neuanlage der Druckölleitung und der Leitung zum Motorgehäuse erforderlich ist. Die Reinigungswirkung eines Zentrifugalölreinigers ist als günstig zu bezeichnen, da jegliche Verunreinigung, wie Sandkörnchen. Metallsplitter etc., wie auch Oelkohlepartikelchen bis zu Vsoo mm Grosse, ausgeschieden werden. Die Verunreinigungen setzen sich in Form einer schwarzen Paste in, der Schleudertrommel ab, die nach Abnahme des Deckels durch Auspinseln mit Benzin in grösseren Zeitabständen gereinigt werden muss. Ein besonderer Vorteil bei dem Zentrifugalölreiniger besteht darin, dass ein Verstopfen, wie es bei Filter* geweben vorkommt und oft zu einer Verschlechterung der Filterwirkung und zum Unbrauchbarwerden des Filters führt, nicht möglich ist, so dasj also der Apparat jahrelang fehlerfrei laufen kann und so das Oel länger als sonst echmutzfrei bltt< Habt ein Nachsehen mit alten Leuten und nehmt es ihnen nicht Übel, wenn sie sich den heutigen Verkehrsverhältnissen ungerne an" passen wollen. Gegen fixe Ideen ist kein Kraut gewachsen. flBifff"MmfTRlffllMM^^ '^•^"fr****'^"*^*^ SS 8 Zylinder in Linie, Modell 1930, das modernste, eleganteste und vollkommenste amerikanische Automobil ist soeben eingetroffen. Generatverträung für die Schweiz: Rud. Egg, Ing., Bellerivestr. 22, Zürich j . Garagen, Werkstätten ü.Ersatzteülager,_Hammerstr. 11'!._.. WO Zu jeder Zeit und in allen Dingen gilt Schweizerarbeit als preiswert, schön und gut. — Auch folgt diesem Prinzip und erreicht damit hohe Leistungen bei absoluter Zuverlässigkeit, Aktiengesellschaft R.&E.HUBCR Schweiz. Gummiwerke Stocks Aadort Aarberg Bern Eugen Ruckstuhl, Garage Gen.-Automobil-Verkehr E. Moser. Anhängerfabrik, Schwarztorstrasse Bniggen-SUG. Ed. Schröder, Garage Glarns Kaspar Milt, jun., Garage Glarnerhof Kreuzungen E. Lang, Garage Langenthai Gebr. Geiser, Garage Lausanne C. A. Dubois, 8, Av. du Thdatre Luzern Frz. Kooh & Söhne, Garage ÜALLORY MERCEDES Lieferwagen für 800 bis 1000 kg Nutzlast, eleganter Wagen, mit elektr. Licht und Anlasser Bosch, sechsfacher Bereifung, revidiert Fr. 3500.— Besichtigung und Probefahrt bei 8337 MERCEDES - BENZ • AUTOMOBIL A.-G.. ZÜRICH. Badenerstr. 119. — TeL Dto 1693. Eigenffabrikat der Pf Af FIKON-Zürtch (®^AUTO-xJ) SIGNALSTÄNDER erstem in jeder ausfuhrong contpl fertig bemalt. E*lÜI!BI!iyyjSllM!!H EISENBAU WERKSTÄTTE sa c Zu verkaufen Standard MM in: Mcirin?en Bigler, Seiler * Cie. Mitllheim Utilis, Werkzeugmasohinenfabrik Ptäflikon J. Kläui. Garage Ragaz P. Thalmann, Garage EnswU Automobil-Verkehr Rotttl A.-G. SU Gallen Alb. Wöhrle, Garage Sissacb P. Spiess Solothurn Carrosserie Hess Thusis Daniel Koch, Garage Zürich J. Stocker, Löwenstrasse 7 Buick Coach, 4/6-Plätzer. Mod 1929, nur 6000 km gefahren, unter sehr günstigen Bedingungen. Es kommt nur sofortige Barzahlung in Betracht. Offerten unter Chiffre 42166 an die Automobil-Revue, Bern. PHARES-CODE Les phares „AMEXHIP" agiles par les cantons offrent une des meilleures Solutions. Pas de manoeuvre. Inten- Site lumineuse coustante. Eclairage tres large et ideal pour les routes de moutagne. Le brouillard n'est plus unobstacle. PHARES GALLOiS & Cie., LYON AGENT GENERAL POUR LA SUISSE: A. BALAY, 8, CHEMIN DE FOSSARD, G E N E VE A utomobitistes ou renseignez-vous aupres de ceux qui en ont muni leur automobile. Vous serez convaineus. — 11 abaisse, sans les diminuer, les faisceaux de projeetion des phares. La route est toujours bien e'claire'e. — Faites-le poser par votre garagiste. 6 CV, cabriolet 2 places, carross Weymann, taxe et assurance payöes, voiture ä l'etat de neuf et ä vendre cause double emploi S'adr Agence L. Rosennart, H.Pethoud, Tavannes. FIAT 4 cylindres. modele 2. 12 HP, avec carrosserie, 6 places, se transformant en camionnette, revisee. parfait ordre de marche: 4 ceder pr. fr. 2500.—. S'adr. pr. tous dStails et, essais. sous chiffre 11055 ä la Revue Automobile. Berne. "24 Essayez le Basculeur „STAR" €. J. ME€IE¥ET • AMILCAR >•••••»»•••»• VENTE EN GROS OEX.KYE nserate in der Automobil-Revue schaffen ihnen Verbindungen BEAU CARd'excursions toit dScouvrable, Chassis CHEVROLET, 1928, comme neuf. 4 freins, 4 vitesses tvec gtrantie, * vendre ir. 9700.-. GRANDS GARAGES DES REMPART3 S.A. — FÜLOE3 3L.A. G-AJFIE2 — S*«-CROIX YVERDON FRIBOURG Telephone 33 Telephone« 340—341 Telephone 800 AU MEME GARAQE QUELQUES OCCA- SIONS: CAMIONNETTES, CONDUITES INTERIEURES, FOURGONS, TORPEDO

1929 AUTOMOBIL-REVUE i DIE AUTOMATISCHE ZYLINDERSCHLEIFMASCHINE i macht sich in jeder Werkstatt in kurzer Zeit bezahlt Ia. REFERENZEN Unverbindliche Offerte durch i ZIEGLER & Cie., WINTERTHUR Vertreter von Mayer & Schmidt Schleifmaschinen und Schmirgelwerke A-G. Offenbach a.Main HILFIKER & Co., BIRN 31 BEUNDENFELDSTRASSE 31 TELEPHON BOLLWERK 26.90 DAS VERTRAUENSHAUS FÜR BATTERIEN. GROSSER STOOK IN ALLEN TYPEN. REPARATUREN ZU VORTEILHAFTEN PREISEN Chevrolet 1929 ein 6-Zylinder ein erstaunlicher Schritt vorwärts in der Herstellung preiswerter Automobile v INZIG steht dieser Auf- •*—'schwung in der Geschichte des Automobils da. Stets hat der Chevrolet mit den Wünschen der Automobilisten Schritt gehalten. Häufig kam er ihnen noch zuvor, und jetzt sind die fast unerschöpflichen Hilfsquellen, mit denen z 1/4 Millionen Chevrolet Wagen im vergangenen Jahre auf den Markt gebracht wurden,dem Chevrolet 6 zugewandt worden. Die Automobilisten verlangten nach einem 6-Zylinder—hier haben sie ihn I Sie verlangten nach dei Kraft, die ihnen eine Stundengeschwindigkeitvon über 100 Km. liefert und es ermöglicht, schwierige Steigungen im direkten Gang zu nehmen. ' Sehen Sie sich diesen überraschenden, neuen Wagen «n, die eleganten Linien des Fisher-Aufbaus, die neuar- tige Polsterung, die vollendete Ausstattung-ein Blick auf diesen Luxuswagen genügt, um zu erkennen, wie gering der Kaufpreis ist. Wichtige technische Neuerungen 6-Zylinder Motor mit oben- gesteuerten Ventilen; Druck» Schmierung zur Schwinghebelwelle und Ventilmechanismus - Kurbelgehäuseentlüftung mit Oelabscheider- Carter-Vergaser mit Beschleunigerpumpe und Gleitschliesser -Vorwärmung des Kraftstoff-Luftgemisches. tpr, AutcmobtUsten verlangten nach einem 6-Zylinder Her habm sü ifm f ZUVERLÄSSIG Der Zahlungsplan der General Motors Aceeptanee Corporation ermtgUcht dem Kmfmmn seine Unternehmung, eventuell «ine Inanspruchnahme des eigentlichen Betriebskapitals, auf moderne Grundlage zu stellen und die Mittel Utmi aus seinem reguläre» Gewinn teu bestreiten» CHEVROLET GENERAL MOTORS CONTINENTAL S. A. Vertreter in der ganzen Schweiz Chevrolet-Vertreter in der Schweiz Zu verkaufen AMILCAR 2-Plätzer Torpedo, prima Läufer. Preis Fr. 1200.— bar. Offerten unter Chiffre 42197 an die Automobil-Revue. Bern. MOTOR-QEL 37 Weltrekorde Automobil COMPTEURS ALPHA. MERCIER & Cie.. LE LOCLE Zu verkaufen: FORD, 1-Tonnenwagen, neu bereift, neu lack., grosse Ladebrücke, kpl. ausger., in Ia. Zust., Fr. 1400,— FIAT, offener 6-Plätzer, schöne Form, elektr. Boschanlage, Duploabblendung, Ia. bereift, geeignet f. Ladebrücke, 6—700 kg, revid., mit neuen Bohnalitekolben. Fr. 3200.— Hans MOIIer, Autos, Romanshorn. Tel. 159. MOTOR-OEL Motorboot Flugzeug Qenaralagentur für die Schweiz: 4. CHATENAY, Thunstrasse 55, BERN BASEL: Schweizer, W., Central-Garage, Steinentorstr. 24-28. Tel. Safran 34.58. BERN und OSTERMUNDIGEN: Thommen & Cie. A.-G. Tel. Zähr. 10.81 und Bollwerk 70.11 - 70.12 - 70.13. EMMISHOFEN-KREUZLINGEN: Seitz & Co., Karosseriewerke. Tel. 154. LOCARNO: American Auto-Co. Tel. 4.88. MONTREUX: Garage du Kursaal, D. Monay. Tel. 12.49. NAEFELS: Rob. Biland-Knecht, Freihofgarage. Tel. 93. ÖLTEN: Moser, M., & Cie., Baslerstrasse. Tel. 90. RORSCHACH: Garage Steiner, Mech. Werkstätte, kompl. Ersatzteillager. Tel. 34. ST GALLEN" E. Huber, Leonhardstr. 31. Tel. 47.19. SCHAFFHAUSEN: C. Bremer, Kreuzgarage. SION: Ch. Pauli, Garage. Tel. 3. YVERDON: Grand Garage des Remparts S. A. Succursale ä Sainte-Croix. Tel. 33. ZÜRICH: « UGA » Utogarage Automobil A.-G., Seefeldqual 1. Tel. H. 60.60.