Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1929_Zeitung_Nr.098

E_1929_Zeitung_Nr.098

8 AUTQMOBIL-REVUi- 1»29

8 AUTQMOBIL-REVUi- 1»29 — N 98 Wann'kippt ein Omnibus? Die neuzeitliche Entwicklung des Omnibusses für den Grossstadtverkehr hat durch die starke Betonung des Doppeldeckers in geradezu augenfälliger Weise für den Nichtfachmann ein Problem aufkommen lassen : die Kippgefahr. Die in den europäischen Städten durchwegs beschränkten Ausmasse der Strassen und die unübersichtliche Bauweise der Städte mit altem historischen Grundriss zwang zur Bevorzugung der Doppeldeckanordnung und führte damit zu jener gefühlsmässigen und sich nach einem jeden Unfall spontan auswirkenden Kippgefahr, die sich einer eigentümlichen Ueberschätzung erfreut. In xvie hohem Masse aber die neuzeitlichen Baugrundsätze schon gegenüber den Bauarten von noch vor wenigen Jahren die tatsächliche Gefahr des Kippens herabgemindert haben, das zeigen Versuche, die die Omnibusgesellschaften mit ihren neuen Wagen in Ihrem eigenen Interesse anzustellen pflegen, um den. Winkel zu ermitteln, bei dessen Ueberschreitung ein Ueberlegen des Fahrzeuges stattfindet. Hier zeigt sich die eigentümliche Tatsache, dass bei den neueren Doppeldeckerbauarten ohne Gefahr ein weit grösserer Kippwinkel zulässig ist als bei den älteren Eindeckern. Immerhin muten die Schräglagen, bei denen sich bei den neuzeitlichen Fahrzeugen ein selbsttätiges Abheben der äusseren Räder einstellt, geradezu phantastisch an.; Wie jedes zweispurige Fahrzeug, wenn seine Bahn von der Geraden abweicht, infolge der dabei auftretenden Fliehkräfte sich in den Federn neigt, so muss diese Erscheinung beim Omnibus mit seinen verhältnismässig grossen Massen, verstärkt durch das hohe Gewicht der Reisenden, besonders stark auftreten. Die Vermeidung einer Gefahr hierbei ist das Ziel der ganzen konstruktiven Entwicklung der letzten Jahre. Mittel und Wege hierzu sind : tiefe Lage des Gesamtschwerpunktes, die durch die bekannten Niederrahmenbauarten erreicht wird und durch die Beschränkung der Bauhöhen der einzelnen Decks. Hierbei wird von dem Konstrukteur oft an die Grenze des für den normal gewachsenen Fahrgast Tragbaren gegangen, denn es ist gerade keine Annehmlichkeit, wenn die Stehplätze auch noch mit einer dauernden leichten Zwangskniebeuge verbunden sind. Da, die rechnerische Festlegung der Schwerpunktshöhe über dem Erdboden bei jedem Fahrzeug grosse Schwierigkeiten bereitet und mit Sicherheit überhaupt nicht durchführbar ist, benutzen verantwortungsbewusste Omnibusgesellschaften künstliche Kippversuche zu deren Ermittlung, weil sich aus dem Kippwinkel, bei dem ein Ueberschlagen des Fahrzeuges beginnt, leicht rückwärts die Schwerpunktshöhe bestimmen lässt. Kippwinkel von beiläufig 40 Grad wurden hierbei für die verschiedensten modernen Bauarten von Doppeldeckomnibussen unter ungünstigsten Belastungsverhältnissen ermittelt, wenn nämlich nur das Oberdeck mit Fahrgästen belastet wurde, während das Unterdeck vollkommen von Belastung freigehalten wurde. Zur Verringerung der Kippgefahr tragen weiterhin bei eine Vergrösserung der Unterstützungsfläche des Fahrzeuges, erreicht durch breite Spur, weit auseinanderliegende Federauflagerung und langen Radstand. Dieses sind schlechthin elementare Forderungen, die allen Fahrzeugen gemeinsam sind, wenn auf ruhigen und sicheren Lauf Gewicht gelegt wird. Aehnlich wie bei der Eisenbahn durch die Spurweite der Schienen, wird aber auch dem Omnibus in der Verbreiterung seiner Spur eine Grenze gesetzt durch die Strassenverhältnisse, da in fast allen Städten verordnungstnässige Höchstgrenzen für die Fahrzeugbreiten bestehen, um zu sichern, dass nicht übermässig breite Fahrzeuge in schmalen Strassen den ganzen Verkehr hemmen, weil sie jedes Ueberholen verhindern. Das Bestreben des Konstrukteurs hat somit dahin zu gehen, die dadurch gegebene grösste Spurweite auch voll auszunutzen, indem einmal die Achsen so gebaut werden, dass die Räder auch diese Spur voll ausnutzen und ferner die Federauflagerung des Wagenkastens ebenfalls möglichst breit ausgeführt wird. Die nicht so strenge Beobachtung dieser an sich so einfachen und einleuchtenden Forderungen hat viele Konstruktionen, die sonst vielversprechend waren, an den Folgen ungünstiger Laufeigenschaften scheitern lassen. Die Bauart des Wagenkastens selbst trägt viel zur Schwerpunktslage bei. Die extrem leichte Bauart des Aufbaues in Eschenholzspanten trägt dieser Forderung bis an die Grenze des Möglichen Rechnung. Die aus Gründen der allgemeinen Sicherheit zweifellos vorzuziehende und sich in den letzten Jahren allmählich einführende Bauart in Stahl ist freilich dem Holzbau in dieser Beziehung etwas unterlegen, weil sich eine so leichte Bauweise für den Oberdeckaufbau damit kaum wird erreichen lassen, aber dieser kleine Nachteil wiegt nichts gegenüber den allgemeinen grossen Vorteilen eines stosssicheren Kastenaufbaues aus einem gleichmässigen und zuverlässigen Material. Haben auch, wie das «Technische Blatt» ausführt, alle Versuche gezeigt, dass die Kippgefahr allgemein durchaus und stark überschätzt wird, so verliert sie dadurch doch keineswegs an ihrer überragenden Bedeutung für den Konstrukteur, für den der Grad der Kippsicherheit der Ausdruck des Erfolges seines Strebens nach der Schaffung eines betriebssicheren Strassenfahrzeuges bleiben muss, weil sich in ihm die Summe aller der Eigenschaften widerspiegelt, die günstige Laufeigenschaften verbürgen. PraM^che Winke Mitführen von Reisegepäck auf dem Wagendach. Bei geschlossenen Wagen mit festem Dachbelag kann man Reisedecken, die Kühlerdecke, Zeltbahnen, Warenmuster, Mäntel, Ueberkleider u. dgl. sehr zweckmässig auf dem Dach unterbringen. Als Schutz wird über diese Gegenstände eine Blache gezo- Das Dach als Unterbringungsort für Docken, Mäntel usw. 1 = Mitzuführende Gegenstände. 2 = Druckknöpfe. 3 = Genähter Saum. 4 = Ausschnitte, die der Blache. 5. die bombierte Form geben. gen, die sich ringsum am obern Karossenerand durch Druckknöpfe befestigen lässt. Gibt man der Blache durch Einnehmen des Stoffes in den Ecken, wie bei 4 angedeutet, ein© bombierte Form, so bleibt das Aussehen (Schiuss siehe Seite 9) Was gute Automobilisten sind kennen ihren Wagen und die Funktionen seiner Einzelteile aus dem ff durch dfe Autotechnische Bibliothek AUTOMOBIL- KftLEHDER Notiz- und Nachschlagewerk des Antomobilfahrera mit Verzeichni* der Persooeowagenbecitzer. Populäre Einführung in die technischen Grundlagen der Fahrpraxis. 500 Seiten mit 450 Abbildungen. 2. Auflage. Taschenbuch für Automobilfahrer T Razaud, techn. Bera. Ein theoretischer Lehrgang mit 200 S. Inhalt n. 130 Zeichnungen des Verfassers. Autorisierte deutsche Bearbeitung. Darstellung der Entstehongsursachen der Pannen und der Mittel zu ihrer Behebung. 200 Seiten. Das Büchlein vom Auto Von Carl He«. Auf 112 8eiten wird Bau nnd Wirkungsweise des Automobilmotors und seiner ' Nebenorgane erklärt. h A OFr. 5 Fr. 5 Fr. 2 Fr. Vor der Zeit altern wird jeder Wagen, der nicht richtig behandelt wird. Ausführliche Anleitungen sind enthaften in der AutotechniBchen Bibliothek. Verlag Automobil-Revue, Bern AutokShler-Decke Jw. .£VA/..^^_L _ : • ii.i L _ .i J__I .* Trotz der Kalte kann ich ihn stundenlang stehe* lassen und die Wouertemperotur während des Fohreiu genau i»> äußeren, dank der der Autmoftlar • = = MULLER & MARTI* BERN (»Ute, verlangen Sie Muster und Preise unter Angabe Ihrer Wegentyee) Teleahen eellwerfc 71.06 . tle.rplen 1» DER NEUE FAHRTRICHTUNGSANZEIGER Erhöhte Sichtbarkeit durch Blinken Denkbar grösste Betriebssicherheit infolge Wegfall beweglicher Teile Keine Verunstaltung der äussern Form und Linienführung des Wagens Betätigung ohne die Hand vom Steuerrad zu entfernen Ständige Kontrolle vom Führersitz aus Eawitwie au'if&ud eööanm*.. S.A. pour la Vente des Automobiles Peugeot en Suisse GEIMEVE Bne de la Truite (Jonction) Masasin d'expoaition: 1, Bus da Rhfine GONFLEUR PUMPEN GERGOVIA GERGOVIA 2137 satisfaits 2137 Zufriedene Sur 2182 gonfleurs expe*- die*s a l'essai il en est revenus 45, soit 39 pour cause de pneus ä haute pression et 6 pour valves trop anciennes. De ces 2137 clients beaueoup nous ont dit leur extreme satisfaction. Ne voulez vous pas joindre vos fdlicitations aux leurs? — Le Gon- 5 fleur G ERGO VIA gonfle touj mrs ä l'air pur, jusqu'k 3 kg, en moins d'une minute. Toujours envoye' h, l'essai! Garagistes, demandez nos conditions. Von 2182 Pumpen, die auf Probe versandt wurden, sind 45 zurückgesandt worden, wovon 39 wegen Hochdruckpneus und 6 wegen zu alten Pneuventilen. Von diesen 2137 Käufern haben viele uns ihre ausserordentliche Zufriedenheit bezeugt. Wollen Sie nicht auch zu denselben gehören? Die Pumpe GERGOVIA pumpt »reine Luft in weniger als einer Minute bis zu 3 kg. Ansichtsendungen jederzeit! Garagisten, verlangen Sie unsere Konditionen. R. E. CUENDET - LAUSANNE Avenue Verdeil

N°98 — AUTOMOBIL-REVUE pack auf die angegebene Weise immer noch durchaus ansprechend. Als Material für die Blache benützt man am besten starke, gummierte Leinwand, die praktisch vollkommen wasserdicht ist. Die Druckknöpfe können bei jedem Zubehörhändler bezogen werden, auch in solcher Ausführung, dass man ihre innern Teile direkt wie Holzschrauben an der Karosserie befestigen kann. at. T«dh S •»»«€§• Frage 7424. Gischwindlgkelt auf Bergstrassen. Ich habe im September mit meiner Frau zusammen in meinem 8H PS Peugeot-Wasien von Chur aus den Oberalp*, Furka- und Grimselpass befahren. Mein Wagen hat vier Gänse und bewältigte die P&sssteiRungen im zweiten Ganz mit zirka 20—25 Kilometer Geschwindigkeit. G.B. Antwort: Die angegebene Geschwindigkeit entspricht etwa dem. was man von einem viergängigen Wagen dieser PS-Kategorie normalerweise erwarten kann. Die Geschwindigkeit erscheint auch in Bezus auf den verwendeten zweiten Gang korrekt, at Fragt 7425. Kampfer-Entrussung. Sie brachten kürzlich einen Artikel wegen Entrussena dos Motors mit Kampfer. Man solle 20 Liter Benzin verwenden und dieses mit 150 Gramm natürlichen Kampfers vermischen. Ist es richtig, wenn man diese Mischung in den Benzinbehälter giesst und dann das Quantum einfach verfährt? Nimmt dabei der ünterdruckapparat keinen Schaden? K. R. Antwort: Wie Sie ganz richtig annehmen, wird die Benzin-Kampfer-Mischung einfach in den Benzinbehälter eingefüllt und verfahren. Eine Beschädigung von Metalltoilen oder Apparaten, die mit der Mischung in Berührung kommen, ist bei der Verwendung von reinem Naturkampfer, der für die Entru&sunj; einzig in. Frage kommt, nicht zu befürchten. at. Frage 7426. Ueberzlehen eines Limousinedaches. Wir besitzen eine Limousine, deren Dach nun ausgedient bat und ersetzt werden mü&s. und möchten wir nun wissen, ob es nicht möglich wäre, dieses selber aufzumontieren. Meiner Ansicht nach sollte das keine so grosso Hexerei sein, wenn eben nicht noch unvorhergesehene Dinge vorkommen könnten. Könnten Sie mir einen Stoff empfehlen? Im übrigen habe ich gehört, dass es sehr zweckmäßig sein soll, das (Dach von Zeit zu Zeit zu lackieren; es soll auch so eine Art Lack im Handel sein. H. M. in H. Antwort: Wir möchten Ihnen in diesem Fall düngend abraten, die Arbeit selbst auszuführen. Erstens erfordert das Bespannen des Daches doch aber über andern Geschäften vergessen. Ich frage mehr Sachkenntnis und Uebung, als man auf den Sie an, ob Sie mir vielleicht die Bezugsquelle des ersten Anschein glaubt und zweitens sind Sie für Artikels nennen können. G. L. in D. den Bezug des Bespannungsmaterials doch auf den Antwort. Nach Ihrer Beschreibung lässt sich Karossier angewiesen. Wenn Sie die Arbeit vom vermuten, dass es sich um das Farrand-Schnellmass Fachmann ausführen lassen, kostet sie nicht viel handelt, das auch wir erstmalig im Pariser Salon mehr, dafür sind Sie aber dann «icher, dasa sie sahen. Leider ist uns die Bezugsquelle desselben klappt. Umgekehrt könnten Sie beim Verzicht auf nicht bekannt, und wir wissen auch nicht, ob das den Karossier leicht die Ueberraschung erleben, Farrand-Schnellmass in der Schweiz bereits zu haben ist, jedenfalls haben wir es noch nirgends ge- dass «ich der Stoff scheinbar nicht ohne Faltenbildunc um die Wölbungen spannen lässt, dass er sehen. Eine Beschreibung davon erschien letzthin entweder nachher zu lose Hegt und hässlieb aus- in einer ausländischen Zeitschrift, wir werden sieht oder strichweise gespannt ist und mit derdurch eine Anfrage bei der Bedaktion derselben die nem Motorrad. Ea lag Hou auf der Strasse bis Zeit aiwreisst. Fabrik zu ermitteln suchen, sollte einer unserer weit über die Hälfte. Ein Mann spaltete Holz. Di» Bei den meisten Bespannungsstoffen ict die Anwendung eines Lackes nicht notwendig. Entweder Adresse mitteilen können, so werden wir eine dies- Leser uns auf diese Veröffentlichung hin die Strasse war nur noch 1,90 m breit statt etwa 6 nu verwendet man heute wachstuchähnliche Stoffe oder bezügliche Zuschrift gerne an Sie weiterleiten. Red. Gewebe mit Nitrocelluloselack-Tränkung. In beiden Frage 7429. Lärmende Karosserie. Kann mir Fällen ist höchstens ein zeitweises leichtes Einreiben mit Wachs angebracht. Die diesbezüglichen Lärm einer Kleinauto-Karosserie (Modell Tourist ein werter Leser mitteilen, wie der übermässige genauen Vorschriften sind von Fall zu Fall verschieden; der Lieferant des Stoffes wird Ihnen aber Motor. Getriebe und Hinterachse sind im Zustande 1924) gedämpft werden kann. Das Chassis, wie gerne den passenden Aufschluss geben. Y. Frage 7427. Vorschaltfunkenstrecke. In Nr. 75 der «A.-R.» antworten Sie auf eine Frage betreffend die Verwendung einer Vorschaltfunkenetrecke. Ich möchte für meinen Wagen auch eine solche Funkenstrecke herstellen. Deren Form ist aus der Zeichnung leicht ersichtlich. Ich möchte Sie jedoch noch bitten, mir mitzuteilen, welches Material sich dazu am besten eignet und wo dieses gekauft werden kann. J. A. in V. Antwort: Für das Distanzstück der von Ihnen erwähnten, beistehend nochmals abgebildeten Vorschaltfunkenstrecke kommt am ehesten Vulkanfiber in Betracht, technisch kurz «Fiber> genannt. stens danke. Hat das doppelt Kuppeln beim Schalten einen Vorteil und welchen ? Ich fahre einen grossen deutschen Tourenwagen Modell 1920 B.R Antwort- Das Schalten mit doppeltem Kuppeln oder besser das Schalten mit Zwischengas erweist sich als sehr gute Methode, obwohl sie nicht von allen Fahrlehrern unterrichtet wird. Will man beispielsweise von dritten Gang in den zweiten hin- Dieses Material ist genügend widerstandsfähig gegen Hitze und stellt zudem einen guten Isolator dar. Erhältlich ist Fiber in jedem Geschäft für technische Bedarfsartikel, wahrscheinlich aber auch in jedem grössoren Eisengeschäft Fiber lässt sich wie Hartholz bearbeiten. at unter, so braucht man beim Schalten mit doppel- Kuppeln nicht erst abzuwarten, bis der Wagen Frage 7428. Farrand-Schnellmassstab. Am Pa-teriser SaJon wurde a>uf einem Stand auf der langsam genug läuft, man braucht auch nicht den Galerie ein Metennass vqirgeführt. das > aus Wagen abzubremsen, sondern man kann, wenn der einem zwei Meten* langen Federstahl bestand, Wagen bei der ungefähren Maxhnalgoschwindigkeit des untern Ganges angelangt ist, auskuppeln, der so steif war, dass er in seiner ganzen Länge wie ein Zollstock gerade in die Höhe stand. den Schalthebel in die Leerstellung bringen, einkuppeln und Zwischengas geben, wiederum aus- Gleichzeitig war er aber auch so biegsam, dass er ohne weiteres wie ein gewöhnliches Bandmass zur kuppeln und den niedrigen Gang wählen, wobei Messung aller runden Gegenstände verwendet werden konnte. Der Artikel erschien mir aufnehmend beim Aufwärtsschalten bietet das doppelte Kup- derselbe ohne Geräusch einschaltet. Aber auch praktisch, leider war jedoch der Stand im Augenblick so von Publikum umstellt, dass ich nicht an ihn gelangen konnte und ich wollte daher nachher nochmals an diesen Stand zurückkehren, habe es wie neu und ohne Spi^l. F. B. in C. Antwort: Der Hauptlärm einer Karosserie rührt meist vom Spiel zwischen der Karosserie und dem Chassisrahmen her. Besonders bei leichteren Karosserien macht sich dann ein arges Geklapper bemerkbar, wenn die Strassen auch nur einigermassen uneben sind. Um das Spiel zu beseitigen, müssen entweder die zusammengesackten Filzzwischenlagen ersetzt oder, wenn keine solchen vorhanden waren, die Befestigungsbolzen fester angezogen werden. Handelt es sich weniger um ein Klappern als ein Knirschen und Pfeifen der Kalosserie. so deutet das an, dass sich entweder die Isolierzwischenlagen durchgescheuert oder dass wiederum zwei Teile gegenseitiges anormales Spiel angenommen haben. Im ersten Fall wären die Zwischenlagen, geteerte oder geölte Leinwandstreifen, zu ersetzen; im zweiten Fall müsste die gegenseitige Bewegung wenn möglich unterbunden werden oder es wären ebenfalls solche Isolierstreifen einzusetzen y, Frage 7430. Schalten mit Zwischengas. Als Sohn eines Abonnenten erlaube ich mir. mich mit folgender Frage an Sie zu wenden, für deren Beantwortung in der «A.-R.» ich Ihnen im voraus be- peln (hier ohne Zwischengas) Vorteile, speziell wenn man vom zweithöchsten in den höchsten oder direkten Gang kommt. Das Schalten mit doppeltem Kuppeln ist für den Anfänger nicht gerade leicht. Wichtig ist vor allem, dass man, wenn man Zwischengas gegeben hat. den Motor von der Maximaltourenzahl hinunter auf eine Tourenzahl sinken lässt, die für ein leises Schalten notwendig ist. Entscheiden müssen hier Gehör und Fahreefah L , - ~ . »*• Anfrage 844. Unfall durch Kind. Eines Abends als ich von der Arbeit nach, Hauae fahr, passierte mir im Städtchen B. ein Unfall mit mei- Ich gab Smal Signal. Die Gesohwindigeit betrug ca. 10 km pro Stunde. Ein Knabe im Alter von. 334 Jahren sprang hinter dem Holz hervor. Ich. sah ihn erst im letzten Augenblick. Er sprang mir in den Lenker. Die Nase blutete ihm. Dann kajn der Knabe mit dem linken Bein an mein Trittbrett rechts. Es woirde ihm das Bein verletzt - Die Polizei hat mein Fahren gutgeheissen. loh musste meine Maschine vorführen betreffs Bremse. Es hiess, es'sei alles in Ordnung. Ich meldete das meiner Versicherung. Ich erhielt den Bogen und. füllte ihn aus. In der Police heisst es. die ersten 100 Fr. habe ich zu tragen. Aber ich habe Zeugen, dass ich unschuldig bin. Hätte nicht in diesem Falle der Vater von dem Kind für die ersten 100 Fr. aufzukommen ? Oder könnte man die Gemeinde verantwortlich machen, E.G. Antwort: Es ist vorauszuschicken, dass den? Zivilrichter nach Gesetz an das Urteil des Strafrichters nicht gebunden ist. er kann von sich aus über Schuld oder Unschuld neu oder auch im gleichen Sinne entscheiden. NW ist in der vorliegenden Frage, ,so wie uns die Details bekannt sind, mit Deutlichkeit ersichtlich, dass Ihnen wohl keine Schuld vorgeworfen werden kann; auch die Polizeiorgane bestätigen das. Wir setzen für unsere Antwort voraus, dass Ihre Nichschuld zni beweisen sein wird. Die Versicherung ist ihrerseits völlig im Recht, wenn sie vertragsgemäss die ersten 100 'Franen nicht zahlen will. Gegen die Versicherungsgesellschaft kann in Ihrem Falle absolut nicht vorgegangen werden. Es ist aber zu prüfen, ob nicht der Schädiger oder derjenige, der für ihn nach Gesetzesvorschrift verantwortlich ist, zum Schadenersatz eingeklagt werden kann. Aus der zu beantwortenden Frage scheint hervorzugehen, dass tatsächlich der Vater des Knaben als schadenersatzpflichtig in Betracht kommt, da derselbe offenbar nicht das übliche und durch die Umstände gebotene Mass von Sorgfalt in der -Beaufsichtigung des Kindes beobachtet hat. (Art. 333 Z.G.B.) •Zugegeben muss werden, dass das Verschulden, des Knaben selbst bei Voraussetzung für das Verschulden d6s Knaben wäre Urteilsfähigkeit desselben und diese kann bei einem 3Kjährigen Kind nicht als vorhanden angenommen werden. Die Unzurechnungsfähigkeit dieses Kindes würde deshalb gegenüber Ihrer Klage mit Erfolg geltend gemacht werden. Aber in dem vorliegenden Falle kann nach dem zitierten Art. 333 Z.G.B, nicht der Vater des betr Kindes haftbar und ersatzpflichtig erklärt werden, denn er liess es auf alle Fälle an der nötir gen Beaufsichtigung und Ueberwachung des Kindes fehlen. Im , fernem trifft ihn, vorausgesetzt, dass er der Herr ist, der damals auf der betr. Strasse Holz spaltete, noch ein besonderes Verschulden, das« er für seine Beschäftigiung die Strasse in einem Masse benützt, dass der Verkehr direkt gefährdet war. .Es scheint uns, dass Sie auf Grund Ihrer Zengen und anderem Beweismaterial mit einer Schadenersatzforderung durchdringen sollten. Immerhin ist aus Billigkeitsgründen (das Kind wurde ja auch verletzt), zuerst eine gütliche, loyale Einigung *ii versuchen. * ; • • neuneii! DUOLUX) TÜNGSRAM-Lampen blenden nicht! — Lampe. TUNGSRAM non-eblouissante! Fahrbare und stationäre Lade-Einrichtungen für Auto-Batterien AUTO-GARAGEN in armiertem Beton, Uuerooher, doppelwandig, zerlegbar Typ •) 6x3 m i0r 1 Wagen . . . . . . . . Fr. 825.— Typ b) 5x5 m tOr 2 Wagen Fr. 1600.— Typ o) FOr 3 oder mehr Wagen, pro Abteilung Fr. 750.— Typ d) 7,60x6x3,76 m Höhe (0 r Camion Fr. 2000. Feueraiohere Türen Fr. 100. 176.— Protpekt« n. Preise für fertig montierte Gangen neben m Diensten Occasionen ! PEUGEOT, 5 PS, Cabriolet, frisch gestrichen, Fr. 1350.— CITROEN, 5 PS, Cabriolet. Fr. 1750.— CITROEN, 10 PS, Coupe, Fr. 1800.— AMILCAR, Sport 5 FS, Aluminiumkarosserie, Fr. 2500.— ARIES, 4-PL, geschlossen, neue Novakolben, Fr. 3000.— FIAT 501. revidiert, neue Novakolben, Fr. 3500.— CHEVROLET, 4-Plätzer, geschl., Fr. 2900— AMILCAR. 8 PS, geschl. Luxusausführung.Modell 1828, Fr. 5000.— Chassis AMILCAR, 5 FS komplett revidiert Garage Paul Haas, Basel St Johannsring 133. Telephon Bircis 8400. 8444 CEMENTWARENFABRIK INS H. BR/MJDI'CARROSS.-FOURNITUREH-ZOFINGEN' .TEL.2SS. Wer liefert seitwärts wirkende KIPPWINDE 3 Tonnen? Offerten unter Chiffre 11097 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Aufgabe der Vertretung verkaufen wir: 1 RENAULT VIVASIX, 6 ZyL, 16 PS, fabrikneu, ConduitQ inter., 5pl., mit Koffer. 1 RENAULT MONASIX, 6 ZyL, 8 PS, fabrikneu, Cond. int., 4plätzig. 1 RENAULT, 10' HP, 4 Zyl.(Vorführungswagen), Cond. int, öplätzij. zu stark reduziert. Preisen. Offerten unter Chiffre 11096 an die 7176 Automobil-Revue. Bern >«»«»»««»»••»««« ANSALDO 10 CV conduite intärieure, modele 1928,4/5 places. pneus ballons. ayant rould 4000 km, ä vendre a de bonnes conditions. faute d'emploi. S'adresser sous cbiffre 42648 ä la Revue Automobile, Birne. VOITURE on Olli en bon etat de marche, 4 pneus neufs, demarrageet Sclairage Bosch, ä echanger contre bols a brültr (cnennaux) ou charbon. — S'adresser: Fabrique d'artlcles en metal, Ph. Egloff, Chateleine, Geneve. 42681 IW" Kaufe sofort 2—4-Plätzer- AUTO geschlossen, neueres Modell, in prima Zustand u. gebe dafür 2—3 neue erstklass. Velos (Schweizer Fabrikat), den Rest in bar. Paul Lüthy, Velozentrale Riehen bei Basel. 42691 Fiat 509-A Coupe-Zweiplätzer, letztes Modell, fabrikneu, mit Garantie, zu 8099 Fr. 4800.— abzugeben. J. MINIKUS, WEINFELOEN. Garage, Gegen bar zu kaufen gesucht per Occasion AUTOMOBIL neueres europ. Modell, 2/4- Plätzer, ev. m. Ladebrücke. Off.' mit nähern Ang. u. Preis an F. Schraner, Stechelberg. Telephon 60 Lauterbrunnen. 42689 Aus*clilcilcn Einpassen Schillerstrasse Vertreter der Zu verkaufen "•C 5 bereits neue Automobil- Pneus (Mtchelin), Gröwe 820 X 120. — Daselbst werden Automobils auf Abbruch gekauft. 42677 Gebr. Siegrist, Abfallverwertung, Aarburg. von Zylindern neupr Kolben 1 Telephon 37.17 Nova Werke A.-G. — Zürich liefern als Spezialität Langbein-Pfanhauser-Werke Aktiengesellschaft OCCASION ! Növaüt- ünd Gusskolben • ^» Kolbenringe • ^^« Ventile EMIL GOETTI - ST. GALLEN öelve zu verkaufen Oerlikon 6-Plätzer, Karosserie mit la. Lederpolster, fast wie neu, mit geräumigem Kasten, zweckmäßiger Wagen für Gewerbetreibenden, ca. 19 000 km gefahren. Der Wagen ist m einem wirklich guten Zustande. Abzugeben zum Occasionspreise yon Fr. 3000. — Sich melden bei H. Sieaenthaler. Bäckerei. Buradorf. i Zu verkaufen Citroen Limousine 1 1926, 7/25 PS, 7,3 Steuer- PS, vollständig revidiert und frisch lackiert, sehe guter Zustand, stark reduzierter Preis Fr. 2600. Zn. besichtigen bei CITROEN A.-G., ütoquai 25, Zürich, Besitz.: C. Schläpfer, Rabwieestr. 42. Zürich/Rehalp. Vorführungswagen MARTINI Typ. 4 Liter, geschlossen* iplätzig, komplett auegerüstet, umständehalber soL zu verkaufen Anfragen nnter Chiffrt 11095 an die 7176 Automobil-Revue, Bern. A vendre faute d'emploi TORPEDO LANCIA- LAMBDA marche parfaite k disposi tion pour essais ä enleva de suite pour fr. 6000.— S'adresser sous chiffn 42694 ä la Revue Automobils, Borne.