Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.039

E_1930_Zeitung_Nr.039

6 AU1UMOB1L-KEVUE 193Ü

6 AU1UMOB1L-KEVUE 193Ü - Nu Ä. C. S. A. C. S. SEKTION BERN. Autavia 1930. Wie wir bereits kurz berichteten, veranstalten die Sektion Bern des A. G. S. und die Ortsgruppe Bern der Avia am 10. Mai eine Autaräa. Das jetzt erschienene Reglement bringt die Einzelheiten dieser interessanten sportlichen Veranstaltung. Danach gilt die Autavia Bern 1930 im Sinne des Allg. SportTeglementes der A. I. A. G. R. und des Nat. Sportreglementes des A. C. S. als •geschlossene Veranstaltung der Sektion Bern. Zur Teilnahme als Automobilisten sind zugelassen: Alle Mitglieder des A. C. S. Bern, welche im Besitze der Rennlizenz des A. C. S. sind (auf dem Sekretariat gegen eine Gebühr von Fr. 1 erhältlich). Die Verbindungsleute müssen nicht Mitglieder des Clubs sein. Als Piloten und Beobachter können die der Avia angehörenden Piloten der Kategorie 1—3, sowie die Inhaber der allgemeinen zivilen Sportführerbewilligung teilnehmen, welche im Besitz der Lizenz des Schweiz. Aero-Clubs sind. Die gestellte Aufgabe ist folgende: In einem an Hand der Karte 1 • 100.000 bezeichneten Räume befinden sieh zwei Posten, deren Lage unbekannt ist. Das Flugzeug hat diese aufzufinden und nach erfolgter Landung den beiden zugeteilten Automobilbesatzungen zu melden. Diese fahren dann auf dem kürzesten Wege zu dem Posten. Das Führen der Automobile durch tieffliegende Flugzeuge ist verboten. Die Klassierung erfolgt nach der Zeit. Diese beginnt mit dem Start des Flugzeuges in Bern und endet mit der Uebergabe der Startkarten an die beiden Posten und den Flugkommissär. Die Summe der drei Zeiten gilt als Wertungszeit. Es werden nur volle Sekunden berechnet. Die Hälfte der angekommenen Equipen erhält Preise (A. C. S.-Becher). die andern Plaketten. Die Anmeldungen sind bis zum 3. Mai, 18 Uhr, dem Sekretariat der Sektion Bern des A. C. S., Breitenrainstrasse 97. Bern, einzureichen. Gleichzeitig muss das Nenngeld von Fr. 10 per Automobil oder Flugzeug auf Postscheckkonto III737 einbezahlt werden. Die angemeldeten Teilnehmer erhalten brieflich alle weiteren Instruktio- A. C. S., SEKTION BERN. 25jähriges Jubiläum. Am 17 Mai hat die Sektion Bern ihren groseen Fest- und Ehrentag, ihr 25jähriges Jubiläum. Aus kleinen Anfängen im Jahre 1905 entstanden, ist die Sektion eine der stärksten und rührigsten des Landes geworden. Diese Jubiläumsfeier gewinnt auch insofern noch besondere Bedeutung, als sie mit der diesjährigen Delegierten-Versammlung des A. G. S. zusammenfällt, also von vornherein mit Zuzug aus allen Sektionen der grossen A. C. S.-Familie rechnen kann. Die Feier findet im Berner Kornhauskeller statt, jenpm historischen Ort, der schon vor Jahrhunderten als Gaststätte im alten Bern bekannt war und seinen historischen und gastronomischen Ruf sich auch in der Neuzeit zu erhalten wusste. Der Kornhauskeller wird am Ehrenabend der Sektioh Bern festlichen Schmuck tragen, die bernische und auswärtige A. C. S.-Familio wird sich dort bei einem währschaften Festmahl nach Bernerart treffen; ein auserlesenes Festprogramm wird sich abwickeln, in welchem glücklicherweise nur zwei kurze Begrüssungsreden Platz fanden und mit Musik und Tanz wird das Fest ausklingen. Das Komitee tut sein Bestes, um die Gäste aus, nah und fein zufrieden zu stellen ; im Laufe näct' ster Woche wird Einladung und Festprogramm den Mitgliedern zugehen, wir sind überzeugt, dass Hunderte dem Ruf des Berner-Vorstandes folgen werden und der Kornhauskeller bis zum letzten Platz besetzt sein wird. —r. A. C.S. SEKTION EMMENTAL. Hauptversammlung. Die heute 219 Mitglieder zählende Sektion Emmental hielt am Samstag in der «Sonne> zu Herzogenbuchsee ihre Hauptversammlung, mit anschliessender eigentlicher Jahresfeier, ab. Die Regularien der geschäftlichen Sitzung konnten ausserordentlich rasch und glatt erledigt werden. Aus dem Vorstand sind 3 verdiente Mitglieder, die Herren Vizepräsident Ed. Weibel und Beisitzer C. Langlois und Direktor W Mühlemann. ausgeschieden; ihre Lücken füllen künftig aus die Herren Ing. Kohler, Riedtwil; P Egger, Kaufmann, Herzogenbuchsee und Direktor J Wenk, Oberburg. Den Demissionären auch an dieser Stelle aufrichtigen Dank für jahrelange treue Mitarbeit und Kameradschaft! Amtsmüde waren auch die beiden langjährigen Rechnungsrevisoren H. Adam und 0. Scheitlin; sie sind ersetzt worden durch die HH. Alb. Stauffer und Fr. Mosimann, beide in Burgdorf. Den Abschluss fand die geschäftliche Sitzung in einem bemerkenswerten Votum des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes W Mühlemann, Vorsteher des bernischen Strassenverkehrsamtes: Er erstrebe Schaffung befriedigender Verkehr.sverhältnisse für alle Strassenbenützer. Aber ohne Kompromisse geht es nicht ab; das möchten die vielen zu wegwerfender Kritik neigenden Unzufriedenen bedenken. Wo guter Wille zu aufbauender Mitarbeit vorhanden ist, da finden sich Behörden und Interessenten zusammen, und eine brauchbare Verkehrsordnung wird das Ergebnis sein. Die verheissungsvollft Einstellung dieser massgebenden Persönlichkeit zu den Bedürfnissen des modernen Verkehrs fand spontanen Applaus. Ein gemeinsames Nachtesser vereinigte an die 120 Mitglieder und Angehörige zu einer Feier voll Stimmung und Schwung. Ausführlicheres findet man in der nächsten Nummer der offiziellen A.G.S.- Zeitung. H. Seh. A. C.S. SEKTION SCHAFFHAUSEN. An unsere Mitglieder! Ihrem Vorstand ist es gelungen, unsern bekannten Schweizer Flieger Walter Mittelholzer, von der Ad Astra-Aero in Zürich, zu einem Lichtbildervortrag zu gewinnen über das Thema • Afrikaflug 1930>. Der Vortrag ist gedacht als öffentliche Veranstaltung und findet statt am Mittwoch den 7. Mai, 20 Uhr, in der Rathauslaube zu Schaffhausen. Er wird in grossen Zügen die ganze Flugreise, speziell die Ueberflie&ung des Kilimandscharo sowie die Jagderlebnisse der Flugteilnehmer behandeln. Die Eintrittspreise betragen Fr. 3.— (num.) und Fr. 2.— (unnum.) Infolge der grossen Kosten der Veranstaltung sind wir leider nicht in der Lage, unsern Mitgliedern Karten zu Vorzugspreisen abzugeben. Dagegen wird der Vorverkauf in der Zeit vom 1. bis 3. Mai auf die Angehörigen unserer Sektion beschränkt. Wir ersuchen Sie daher höflich. Ihre Eintrittskarten während dieser Zeit im Vorverkauf bei unserm Mitgliede, Herrn H. Leu, Zigarrengeschäft, Schwertstrasse, .Schaffhausen, zu beziehen. Nach diesem Zeitpunkt wird der Vorverkauf auch für Nichtmitglieder offen sein. Wir erwarten zu diesem äusserst interessanten Anlasse eine rege Beteiligung. Mit Glubgruss! Für die Sektion Schaffhausen des A. C. S.: Der Vorstand. Nach dem Vortrag gemütliche Zusammenkunft im Hotel Bahnhof. Pro memoria ! Am 11. eventl. 18. Mai Bluestfahrt. Das Programm folgt später. ¥. C. S. AUTOSEKTION WALDSTATTE DES T. C. S. Der Frühling zieht ins Land! Riesige neue Cars alpins rollen durch die alten Gassen, buntscheckige Fremdenführer rennen geschäftig hin und her. und an den Ufern des Sees recken die ersten "Engländerinnen ihre spindeldürren Knochen. Damit erwacht auch die alte Leuchtenstadt Dieser Metamorphose hat sich auch die Sektion Waldstätte nicht entziehen können. Vorerst galt es wieder einmal, den «Hinterländern» einen Besuch abzustatten. Am Vorabend schienen jedoch die Aussichten für das Gelingen der Ausfahrt sehr problematisch, indem Kälte und reicher Schneefall eher zum Besuch einer Wintersportstation rieten, als zu einer Osterfahrt. Doch hatte der Wettergott ein Einsehen mit der Wichtigkeit unserer Veranstaltung, und so lockte ein warmer strahlender Sonnenschein manchen Zaudernden in die schöne Frühlingslandschaft hinaus. Einzeln und gruppenweise zog man aus, vorerst dem Ufer der Reuss entlang, später in anmutigem Gelände dem Laufe der schäumenden Emme folgend. Nach Wolhusen gelangte man unmerklich in höhere Regionen. In Escholzmatt herrschte Grossbetrieb, nicht nur auf dem geräumigen Dorfplatz, wo um die 40 Wagen parkiert werden mussten, sondern auch im grossen Saal des «Löwen», wo wir gastfreundlich von unserm Mitglied H. Bucher empfangen und bewirtet wurden. Bald war auch der letzte Platz besetzt, und in kurzem entwickelte sich unser gewohntes reges Familienleben bei Musik und Tanz. Herr Präsident Helmlin benützte die Gelegenheit, die 120 anwesenden Gäste aus nah nnd fern freundschaftlich zu begrüssen, und erzählte allerlei aus Generalversammlung und Programm. Gegen Abend lichteten sich die Reihen, um nach dem bewährten Grundsatz der fraktionierten Reise sich auf den Heimweg zu machen. Allerorts wurden noch Stationen und Statiönchen gemacht, und da und dort stand abseits von der Strasse ein T. C. S.- Wagen. Bei wunderschönem Sternenhimmel strebten unsere braven Motoren nach Hause zu. an der Stadtgrenze ausstrahlend, wie das Schlussbouquet eines Seenachtfestes. — Kurzum, die Ausfahrt war in jeder Beziehung gut geraten. Wir können nicht umhin, unsere Mitglieder und Freunde jetzt schon darauf aufmerksam zu machen, dass für Ende Mai die See-Rundfahrt mit den deutschsprechenden Sektionen des T. G. S. und für den 22. Juni 1930 die Sternfahrt nach Eggiwil vorgesehen sind, über welche wir noch berichten werden. Dr. R. Z. AUTOSEKTION BERN DES T. C. S. Untersektion Oberargau. Monatshock und Hauptversammlung, Montag, den 5. Mai 1930. in Kaltenherberge. Die wichtigen Tra-ktanden erfordern vollzähliges Erscheinen. Un diel-ilieuvre les nouvelles Nagelsdiu^ schützt Sie wirklich vor lästigen Schlauchdefekten! »Original* Peters Union Nagelschutz-Einlagen sind in allen Pneumatik-Geschäften und bessern Garagen erhältlich Generalvertretung für die Schweiz: R. VON AESGBL ZÜRICH FALKENSTRASSE 12 3 et 5 litres Agence directe: BLANC & PLACE DES ALPES, GENEVE Demandez un essai 8 Cylindres touristiques BACOLINE S. GENEVE 8, RUE DE TEL.: LAUSANNE 25.643 SOCIETE INDE>ENDANTE POUR f IMPORT AT ION DIRECTE DES HUILES ET PETKOLES ventesen citemes. en füts et en bidons modernen Verfahren BADENERSTR.338* TEL.UTO2O41 Aussergewöhnliche Gelegenheit! Amilcar 6 Cylinder mit Kompressor. Neuer Motor. 170 Stunden-Kilometer. Speziell für Rennen ausgerüstet. Preis Fr. 11,000.— Garage Metropole, Bue d'Jtalie 6, Genf. General-Vertreter der Amiloar Automobile für die Schweiz.

39 — 1930 REVUE AUTOMOBILE REG. TEADE MÄEK MOTOR OIL REG. TRADE MARK EIHXIGE OFFIZIELLES der FIHT- WERKE FIAT Automobil-Handels A.-Q. für die Schweiz. Verkaufsstelle ZÜR1CH, Utoquai 47, Apartementhouse Telephon Limmat 51.93 2O7o Benzinersparnis! Bedeutende Oelersparnis! Russfreier Motor! Leichtes Anspringen! Erhöhte Lebensdauer des Motors! Dieses Produkt kommt nur nach jahrelangen Versuchen in den Handffell und hat sich über Erwarten rasch eingeführt und bewährt. ' % 0.S.A.-BENZIN-TABLETTEN, GENERALVERTRETUNG BERN Auto-Radio S.A., Genf u. Zürich Einest Hirt, Garage, Lausanne Beachten Sie nicht nur die Wagen im Schaufenster u. inAusstellungen, sondern diejenigen imBetriebe,aulderStrasse.DabeiistIhnen sicher das gediegene Aussehen der Buick, Cadillac, Studebaker, Packard, Essex, Paige-Jewett, Dodge, Mercedes-Benz usw. aufgefallen, welche im Werke die Harke im Spritzverfahren verwenden Auch unsere Autolackierereien kennen und verwenden die Ditzler Nitrozellulosefarben für das Spritzverfahren Auskunft durch die Generalvertretung AUTOCOLOR A.-G., ZÜRICH 8 Seefeldstrasse 87 Telephon L. 40.93 PACKARD Torpedo, rassige Maschine, in tadellosem Zustand, Umstände halber billig zu verkaufen Preis Fr. 3500. — Anfragen unter Chiffre P 4770 Q an Publicitas, Basel. WELLBLECH- und STAHL-GARAGEN Wellblech-Bauten ieder Art. E.VOGEL, G.m.b.H. Dahlbruoh IWestl Postfach 13. Seltene Gelegenheit! 5-PL-Cabrlolet BUICK nm wundervolle Schweizer Karosserie, mit Fabrikgarantie, m. allem erdenklichen Zubehör, vornehmer, feiner Wagen für Herrenfahrer, plötzlich eingetretener Aenderung der Verhältnisse wegen, mit namhaftem Preis-Einschlag aus la. Privathand abzugeben. — Offerten unter Chiffre 11256 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesuchlU AUTO, Limousine, 6/7-PL, 6 Zylinder, Modell 28-30, bevorzugt wird FIAT oder sonst gute Marke, nur reelle Occasion. Ausführliche Offert, m. äusserst. Preis an Hans Schertenleib, Grabs (St. Gallen). CHEVROLET Schnell-Lastwagen, 1927, Tragkraft 1500 kg, in vorzüglichem Zustande, wegen Nichtgebrauch zu verkaufen zu Fr. 3300. Off. unt. Chiffre 44911 an die Automobil-Revue, Bern. •••!••••• FIAT 503 cabriolet, 4 places, en parfait dtat, ayant roule 11 000 km, ä vendre pour cause de depart. Conviendrait specialement pour dame. Faire offres sous chiffre V. 14083 L. ä Publicitas, Lausanne. 44909 •••••••• DYNAMO- ANLASSER- MAGNET-KOHLEN FÜR ALLE WAGEN liefert prompt ab Lager; CECE-GRAPHIT-WERK A.-G. Stampfenbachstrasse 67 Telephon Llmmat 10.71 ZÜRICH 6 Seltene Gelegenheit! Xja;St"vtra,groxx. F R A N Z 3 T. Zu verkaufen 1AUTO Marke TALBOT Allwetter-Karosserie, 2türig, Modell 1926, Vierradbremsen, in gutem Zustande, zum Preise von Fr. 1500.—. 44912 Erb-Garage, Winterthur. Gesucht CITROEN CABRIOLET, B12, 2/3 plätzig, mechanisch einwandfrei, möglichst Linkssteuerung und mit 4-Radbremsen. — Offerten unt. Chiffre 44883 an die Automobil-Revue, Bern. LANCIA A vendre voiture Lancia, 7 places, utilisee actuellement p. un service postal. Voiture en bon 6tat de marche, pouvant §tre avantageusement transformße en camionnette de 1000 kg. mit Luftbereifung, Anlasser, elektr. Beleuchtung, Prix tres bas. — S'adr. ä wenig gebraucht, prima Zustand, unter Garantie zu E. Pitton, entrepreneur Fr. 7800.— zu verkaufen. postal, ä Molondin sur MOSER & CIE., LANGNAU, Tel. 210. Yvonand (Vaud). 44876 type 509, ecl. et demarr. electriques, pneus ballon, freins sur 4 roues, ä vendre en conduite interieure ou torpedo, au: Garage FIAT, rue Prebarreau. ä Neuchäiel. Pieces detachees, Stock BERLIET, origine BADAIM, Crassier, Telephone N° 10 Depot officlel et excluslf en Suisse des PIECES DE RECHANGE 8, Avenue de S6cheron, GENEVE. T6le>hone 61.264 et aupres des agents de la marque: MM. Karrer & Ole. a Bftle Riesen & Sägesser a Berns Dumoulln ä Lausanne Fischer & Cie. ä Zürich BUGATTI tres joli torpedo, 4 places, sport, voiture soigne'e et etjuipee tres complete, importee neuve aoüt 1929, 4 cyl., 1 litre 500, «Stat excellent, peu icralee. Payi'o fr. 12 500.— ä enlever pour cause depart. P?it net fr. 5800.—. 4-iü % Pour visiter et renseignements s'adresser a. QCCA S.A., Malley, Lausanne. Telephone 28803. Zahlreiche Sondergruppen Visafreie Grenzübersohreitung Gesellsohaftereise der „SUISSE ITALIE" zu stark ermässigten Preisen Aufklärungen und Messelegitimationen erhältlich : Ungarische Handelskammer f.d. Schweiz, Beatengasse 11, Zürich' Bch verkaufe om 3. bis 12. Mal Allgemeine industrieschau 25—5C% Beiseermässigtmgen 49885 meinen Wagen erstkl. Amerikaner, 8 Zyl.mit Zentra Ichassi Schmierung, 24 Steuer-PS, Mod. 28/29,16000 km gefahren 5©°/o unter Ankauf zu Fr. 12000.—. Der Wagen (Farbe blaugrün) bietet für 7 Pers. Platz, ist sehr eleg. ausgestattet und auch für Hotel u. Mietfatirten ausgezeichnet geeipet 44782 B^RLI^T Der Wagen wird mit 2 Ersatzrädern verkauft Interessenten erfahren näheres durch Chiffre Z. 1644 der Automobil - Revue, Büro Zürich.