Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.096

E_1930_Zeitung_Nr.096

8 AUTOMOBIL-REVUE -

8 AUTOMOBIL-REVUE - N°96 •S3 U ÄÄÄÄ fr isa IIis* gebrauchte Hupmobile und Lancia- Automobile bei (5er Generalvertretung ßaumberger und Forster, Zürich 1, Lövreustraße 17 üsa Grolle ßestandteillager Werkstätte, 85io © angenehmer Service Laster Six Limousine, 6/7-P1., d'blau, in einwandfreiem Zustd., äusserst günstig zu verkaufen. Eignet sich spez. für Hotels od. Taxameter. Offerten unter Chiffre 11450 an die 8238 Automobil-Revue. Bern. verstellbare Garagelamps W. BOSS, Astospenglerei Interlaken Niesenstr. 9 Tel. 119 Gesei'schaftswagen Sofort verkäuflich ein CAR &LPM Typ 30, wie neu, 24 PL, Licht u. Anlasser, ganz tnod Allwetter-Kaross. m Kurbelverdeck. ET. wird kleinerer FIAT-Car Alpin, tut erhalt., in Tausch genommen. — Offerten unt. Chiffre 46539 an die Automobil-Revue, Bern. Occasionen! PEUGEOT, 4 Zyl., 5-P1., 14 PS, modernisiert. ESSEX, 6 Zyl., 5-P1., 11 PS, Torpedo, beide mit Seitenteilen. 47401 II STOEWER, 4 Zyl., 8 PS, mit Ladebrücke. Alle mit Garantie, staunend billig. Tausch gegen Chassis, Maschinen, Werkzeuge, Auto-Zubehör etc. Auto - Service, Künzler, St. Marqrethen (St Gall.). Batterien für alle Z-svecke und Wagentypen Original Service Station ÖK feSl p'efeir Zürich 5 Cemerstgasse 27 Reparaturen — Revisionen Leih-Batterien Als Projektverfasser der Autostrasse Basel-Zürich u. als ausgebildeter Automobilführer empfiehlt sich Dr. ins. Bertschinger, Zürich Witikonerstrasse 231 Telephon 24.740 zur Uebernahme von Gutachten, öffentlicher u. gerichtlicher Expertisen in allen Autostrassenfragen 47411 Adolf KUSTERER, Zimmerg. 9, Zürich 8 ausführen. —Vertreter der Stewart Warner«, A.C.-, Waitham- NopthEast Jk Ota-Kilometerzahler Alle Origmai-Ersatzteile am Laser B . . toist ä faät satisfait. . . ventes de vostures un peu partout en Suisse ntcES D£TACH£E9 100 VOITURES pir&ctlon Automobile Revue Orolx d'or IS, 0 K N E V B IJonsleur, Vu le, norabre toujours crolssflnt des demande» a* renselgnenents quo nous recevona de toutes les p»rtles de la Suisse, noua venons vous commuhlquer Qu« noua somüs s tout k falt satlifalts de la puLliel» te qu e nou» 'avon ralt Juaqu'a present dana la REVITB /UFTOMOBILEi oet or^ane Ql attelnt le publlo automoblllste de toute la Sulsse a lergement contrlbue a la oonoluslon de plualeurs de noa ventes de nos voitu« rea KOS13JOAKT *e Oen&ve et un peu partout en Suisse. irotr« A C.r. ROSEKOART rt« peu» qn« ee loaer d'svolr eos lnnombrables qu&llt£s repanduea en Sulase uw «n organe tel que la REVUE AÜTCIIÜBI1.B« Raus fair« i TOUO l'usaßo eotorlBonfl quo vous • publler PJugerez Jugerez utlle. Avee eons-lderatlon, agreei jtonalmr l'fctalnl- »t retour, nos ealutatlons distlnguöes. fl y a 26 ans que certains de nos annonecurs actuels insepaient d6ja dans la Revue Automobile; il» comptent depuis lors parmi nos fideles dient». Ce» annonceups renouwelleraient-ils consiamment leupa insertions dans notre Journal, a'ils n'en constataient pas l'utilite? A vendre 2 tonnes. Le tout d'oecasion mais revisÄ et en parfait etat de marche. — Ecrire Case Rive 450, Genfeve. Solid nnd sanber, mit zum Teil in Metall eingefaßten Ausschnitten für Schaltung und Handbremse abgepaßt lieferbar. Kein Ausfransen der Ausschnitte, dadurch Verhütung von Unfällen. Besser als Gummimatten, weil Schutz gegen Kälte, Nässe und Schmutz. Führer- and Hintersitz in Rips natur und in dunkelgrau gefärbt. • Verlangen Sie Offerte unter Angabe Ihrer Wagenmarke, PS u.Modells Kipplastwagen. 5 T- in la. Zustand, unt. dreien die Wahl, preiswert, bei 0. Hupfer-Braun. Niederholzboden 34. Riehen. N'Bipp durch Kauf einiger aFr. 1.— (Serien a Fr. 10.— mit 1 bis 2 sicheren Treffern.) etc. in bar. Versand gegen Nachnahme durch die X Panhard-Levassor : i Coupe, i Zylinder. 25 PS, Motor und Karosserie in bestem Zustd. Preis Fr. 5000.—. ; Offerten unter Chiffre Z 1778 and. Automobil - Revue, Bureau : Zürich. 47400 Reparaturen lassen Sie nur in der Spezialwerkstatte Ce que disent nos annonceurs! ATELIER WODERNE DS «EPARATIONS cause double emploi 1 CAMION 5 (onnes 8670 BERLIET avee

II. Bist4 BERN, U.November 1930 II. Blatt BERN, 14. November 1930 Tedin. Moderne Kappeier Milchsuppe? Zu Beginn des Weltkrieges soll England so knapp an Magnetapparaten für Motorfahrzeuge gewesen sein, dass es diese tauschweise aus — Deutschland beziehen musste. Für je einen Magnetapparat soll Deutschland einen Satz englischer Vollgummireifen erhalten haben. Diese Meldung klingt allerdings stark nach Erfindung oder Reklame. Dn Geländefahrzeug für Feuerlöschzwecke. In Deutschland wurde ein Feuerwehrauto gebaut, das speziell für Fahrten über unwegsames Gelände angewendet werden kann, und das auch Böschungen, seichte Gewässer, gepflügte Aecker und Sandwege mühelos überwindet. Das Chassis läuft auf sechs Rädern, deren zwei vordere zur Lenkung dienen, während die vier hinteren, an je einer Schwingachshälfte gelagerten Räder alle zum Antrieb herangezogen werden. Das Getriebe besitzt acht Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänge. Der Motor hat 24 Brems- PS, arbeitet mit Luftkühlung (die mit der Absicht gewählt wurde, die Frostgefahr auszuschliessen) und verleiht dem Fahrzeug eine Maximalgeschwindigkeit von 60 km/St. Die mit dem Motor kuppelbare Pumpe fördert pro Minute 800 Liter Wasser. at. Ein neues MotorpHug-System wurde kürzlich in England mit grossem Erfolg ausprobiert. Der Pflug selbst arbeitet dabei ohne Bemannung und besteht aus einem dreirädrigen, verhältnismässig leichten Gestell mit aufgebautem Benzinmotor und unten hinausragenden Pflugscharen. Die wesentliche Neuerung besteht nun darin, dass Sich der Pflug nicht durch einen Antrieb über seine Laufräder fortbewegt, sondern dadurch, dass eine vom Motor angetriebene Trommel ein über das Feld gespanntes Drahtseil aufwickelt. Der Pflug arbeitet sich also am Seil über das Feld hin und her. Gelenkt wird er dabei durch eine hinten nachgeschleifte Lenkrolle. Nach jeder Ueberjouerung des Feldes wird das Seil, an dem 'der Pflug herumklettert, um die nötige Furchbreite parallel verschoben. Das «Kletterseil» ist dazu nicht fest verankert, sondern beidseitig mit Rollen an je einem quergespannten Drahtseil* angehängt. Die Parallelverschiebung und das Umwenden des Pfluges gehen wieder vollkommen selbsttätig vor sich. Die Knappheit an Betriebsstoffen für die heutigen Strassenfahrzeuge, den leichten Kohlenwasserstoffen, drängen nach einem Ersatz. Das nach Rudolf Diesel benannte Gleichdruckverfahren gestattet die Verarbeitung hochsiedender Oele mit verhältnismässig hohem Wirkungsgrad und ist für langsamlaufende Motoren seit Jahrzehnten steigend in Anwendung gekommen. Es ist klar, dass mit dem mächtigen Aufschwung der Motorfahrzeuge Versuche unternommen wurden, dieses Gleichdruckverfahren auch für dieselben zu verwerten. Dabei zeigten sich jedoch eine Reihe von Schwierigkeiten, die dazu führten, das Gleichdruckverfahren zu verlassen und auf einen Kreislauf, der möglichst nahe an das Von Paris ans startete kürzlich eine von Kommandant Benard geleitete und unter dorn Patronat des Internationalen Institutes für Antropologie stehende Expedition zu einer Forschungsreise in die Sahara. Die drei dabei benützten, besonders ausgerüsteten Laffly-Wagen werden von Diesel-Motoren angetrieben, die von Peugeot nach den Junkers- Patenten gebaut wurden. Der Junkers-Dieselmotor arbeitet im Zweitakt und mit je zwei Kolben pro Zylinder, die gegenläufige Bewegungen vollführen. Die Gassteuerung erfolgt durch Schlitze in der Zylinderwand, der Brennstoff wird direkt in den Verbrennungsraum eingespritzt, wobei Einspritzdrucke bis 600 Atmosphären angewandt werden. Gegenüber dem Traktor-System hat das vorliegende den Vorteil, dass der Bodendruck der Bearbeitungsmaschine geringer und auch der Schlupf viel kleiner ist. Anderseits dürfte die neue Anlage bedeutend teurer und schwieriger zu transportieren sein. at. Der Rohölmotor für Strassenfahrzeuge, Mit Dieselmotoren in die Sahara Verpuffungsverfahren heranreicht, zu bringen. Wärmetheoretische Ueberlegungen ergeben auch tatsächlich eine Ueberlegenheit dieses letztern; der nach dem Dieselprozess erreichte hohe Wirkungsgrad ist ausschliesslich auf die hohe Kompression zurückzuführen. Gerade diese, sowie einige Eigentümlichkeiten des Dieselprozesses, erschweren aber dem Rohölmotor die Durchdringung der Fahrzeugindustrie. Die meisten Bauteile müssen für den entstehenden Höchstdruck konstruiert sein, bei einem volumetrischen Verdichtungsverhältnis von 1 : 14 ergibt sich ein Verdichtungsenddruck von ca. 35 atü und ein Verbrennungshöchstdruck von 60—80 atü, an Stelle von 26—30 atü beim ähnlichen Verpuffungs- oder besser, Vergasermotor. Dadurch wird naturgemäss das Gewicht pro Leistungseinheit ganz beträchtlich erhöht. Da der für die Leistung massgebende mittlere Druck bei der Dieselmaschine, entgegen einer auch in Fachkreisen vielverbreiteten «Meinung>, niedriger ist, als derjenige einer Vergasermaschine, ergibt sich auch hier eine Erhöhung des baulichen Aufwandes, was ebenfalls als Nachteil gewertet werden muss. Zurzeit ist ein mittlerer effektiver Druck von 7,5 kg/cm 2 die obere Grenze für einen Fahrzeugdieselmotor, während ein Vergasermotor ohne Schwierigkeiten auf 10 kg/cm 2 zu bringen ist. Mit Kompressoren wurden bereits bis 16 kg/cm 2 erreicht, ohne die Maschine thermisch höher zu beanspruchen, als mit der Forderung nach Betriebssicherheit vereinbar wäre. Die weitaus grössten Schwierigkeiten! bietet aber die Beherrschung des Einspritzverfahrens, und hieran scheitern die meisten der zahlreichen Konstruktionen. Es ist zu berücksichtigen, dass für einen Motor von 1200 cm 3 Hubvolumen bei 1500 n/min, ca. 0,05 s Rohöl in 0,0012 Sek. links: Die Fahrzeugflotte vor der Abfahrt in Paris. Oben: Der einfache, verhältnismässig leichte Junkers-Zweitakt-Zweizylinder-Dieselmotor. (Photos: Meurisse.) tPyrene ' Feuerlöscher für Touren-una'lastwogen, t nirSchiff, Magazin und Haus. ßratisprospektdurcfr HENRI BACHMANN BIEL Spitalstrape 12 b imdwwmßh in jedem Augenblick unbedingt bereit Daraufkommt es an. Nach 10 Jahren wie heute, bei größter Kälte und beigrößterHike.Se/bst zu füllen. Höchst einfach.Starker Strahl bis zum letzten Tropfen* Leichte Kontrolle* FEUER-LOSCHER Glimm Marke ,Gates' Nur diese amerikanische Gummi-Kette hat sich bewährt. Prima Referenzen. Ferner führen wir aUe Stahlketten,Marke'Brun 'Union 4 und amerikani- »che Leiterketten. ErnälUlch i.aüenGaragen oder bei Grossenbactier&Co. Bern Autozubehör Hirschengraben 6 CÄEOSSERIE WOLLISHOFEN-ZÜRICH Bachstraße 16 (beim Bahnübergang) Telefon 54.487 Luxuscarosserien (Cabriolets), Camion, Car alpins, Omnibus, Spezial-Ausführungen (Krankenwagen etc.)» Glasteile in Metall Paul Küry FÜR ALLE AM ER I- POURTOUTEVOyi KRNiSCHEHWAbEH TÜRE AMERIC Alt GENEVE