Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.027

E_1931_Zeitung_Nr.027

to AUTOMOBIL-REVUE

to AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N° 27 Stillstand verursachten. Diese beiden Defekte, ein Kipphebelbruch und eine Brennstotfleitung-Verstopfung erforderten allerdings ca. zwei Stunden zur Behebung. Im Jahr 1929 betrug die Zahl der Störungen noch 37, und im Jahr 1928, wie ein Jahr früher, 44. Während im Jahr 1927 ein Reifendefekt auf durchschnittlich 83,000 km entfiel, überstieg die Kilometerzahl in den folgenden Jahren schon die 100,000 km. Im Jahr 1930 war überhaupt kein Reifendefekt mehr zu vorzeichnen ! Wer hätte sich je eine solche absolute Zuverlässigkeit der Luftreifen träumen lassen ? Die fabelhafte Betriebssicherheit der Alpenposten wirft nicht nur ein charakteristisches Licht auf die Qualität des verwendeten Fahrmaterials, sie stellt auch dem Fahrnersonal und der Organisation ein glänzendes Zeugnis aus. Eine Unfallstatistik kennen die Alpenposten nicht, aus dem einfachen Grund, weil überhaupt keine Unfälle vorkommen. Eine weitere Musterleistung! m. Ein hydraulisches Getriebe. Der bekannte frühere Flugzeug- und Kleinautos-Konstrukteur Hans Grade hat einen Apparat geschaffen, der wie- eine Kupplung zwischen'Motor und Getriebe eingebaut wird und sowohl die Kupplung wie teilweise das Wechselgetriebe ersetzt In seinem Aufbau zeigt der Apparat Ähnlichkeit mit dem « Flüssigkeits-Schwungrad » der neuen Daimler-Wagen, das wir schon eingehend beschrieben haben und das bekanntlich auch die Kupplung vollständig überflüssig macht. Durch Verschiedenheiten in der Wirkungscharakteristik soll aber darüber Sclematiscb vereinfachter Schnitt durch das neue Grade-Getriebe. hinaus noch eine weitgehende Drehmoment- Umwandlung Zustandekommen, so dass zum mindestens auf einen der normalen Getriebegänge verzichtet werden kann. Die Arbeitsübertragung erfolgt wie beim Daimler-« Flüssigkeits-Schwungrad » durch eine Flüssigkeit (Wasser mit Gefrierschutzzusatz), wobei der mit der Motorwelle verbundene Teil die Flüssigkeit in Bewegung versetzt und die bewegte Flüssigkeit nachher ihre kinetische Energie wieder an den mit der Getriebewelle verbundenen Teil abgibt. Neu ist jedoch gegenüber der Daimler- Konstruktion die Anordnung der Schaufeln und des Leitkranzes. Das Qetriebe wurde In einem Fordwagen und einem Horex-Motorrad praktisch erprobt und soll sich dabei gut bewährt haben. Eine wesentliche Erwärmung der Flüssigkeit trat dabei nicht ein, was schon auf einen guten Wirkungsgrad schliessen Iässt. -y. Anlasser mit 6-PS-Leistung ! Jeder Automobilist hat schon « am eigenen Leib» erfahren, dass das Andrehen eines grössern Motors bei kaltem Wetter einen ganz respektablen Leistungsaufwand erfordert. Ganz besonders wissen Omnibus- und Lastwagenfahrer oder unsere Armeemotorwägeler darüber ein Lied zu singen, haben sie doch meist mit ganz grossen Motoren zu tun. Das Anwerfen eines verharzten Motors verlangt vorübergehend ganz beträchtlich mehr als eine Pferdestärke. Praktisch steht jedenfalls fest, dass die Anlasser für schwere Lastwagenmotoren mit 3 PS noch gar nicht so viel überschüssige Leistunng besitzen. Durch das Aufkommen der Dieselmotoren, die wegen ihrer hohen Kompression besonders widerspenstig sind, sieht man sich nun veranlasse zu noch weit höhern Anlasserleistungen zu greifen. ScintÜla baut bereits einen Anlasser, der volle 6 PS zu leisten imstande ist. An ein Konkurrieren von Hand wird da kaum mehr zu denken sein. -s. Zum Rückblickspiegel ein Rückhör-Mikropbon. in einem deutschen Fachblatt wird angeregt, geschlossene Wagen und vor allem Lastwagen mit geschlossenem Führersitz-am hintern Wagenteil mit einem Mikrophon oder Hörtrichter auszurüsten, damit der Wagenlenker die Signale eines von hinten kommenden andern Fahrzeuges leichter hören kann. Die Anregung ist sicher einer nähern Prüfung wert. Speziell bei schweren, lärmenden Lastwagen ist es heute für den Führer sehr schwer. Hupensignale zu erkennen. Wenn ein solches Fahrzeug oft nicht Platz zum Vorfahren geben will, liegt es deshalb oft nicht am schlechten Willen seines Lenkers. Der Rückblickspiegel allein vermag die Schwierigkeiten nicht ganz zu beseitigen, da er vom Fahrer nicht dauernd beobachtet werden kann. Ein Hörtrichter mit Rohrleitung, oder besser ein Mikrophon mit kleinem Lautsprecher hessen sich verhältnismässig billig einrichten, -s. !•••» !*#•*«§•«!> Winke Vorsicht beim Abziehen der Räder. Will man die Radnaben vom Wagen abziehen, sei es zur Kontrolle der Kugellager oder zur Erneuerung der Bremsen^ vergewissere man sich, dass die Handbremse vollständig gelöst ist. Wird dies übersehen, so werden die an der Bremstrommel fest anliegenden Bremsbacken beim Abziehen sicher beschädigt. Man braucht sich dabei nur vor Augen zu halten, dass die Bremstrommel beim Abziehen des Rades mitkommt und die dagegen srepressten Bremsbacken natürlich ebenfalls. Bevor man gewöhnlich den Widerstand, der sich bei einem solchen falschen Vorgehen bemerkbar macht, bemerkt, ist eine Beschädigung der Bremsbacken schon eingetreten. Um einen Bohrer zu schärfen, bohre man mit diesem in einem Stück weichen Metal's ein Loch, fülle das Loch mit einer Schleifpasta (z. B. einem Brei aus Schmirgelpulver und Schmieröl), führe den Bohrer nochmals in das Loch ein und versetze ihn einige Minuten lang entgegen seiner normalen Drehrichtung in Umdrehung. Ein Nachte!! des splittersichern Glases. Mit dem allgemeinen Aufkommen des splittersichern Glases mehren sich die Berichte, nach denen bei Unfällen die Wageninsassen nur schwer aus ihrer Lage zu befreien sind. Sehr häufig lassen sich ja nach Unfällen die Türen nicht mehr öffnen. Hat dann aber die Karosserie ausschliesslich splittersichere Verglasung, die sehr schwer zu zerstören ist, so sind die Insassen eventuell gefangen, bis man ihnen von aussen mit Werkzeugen zu Hilfe kommen kann. Besonders mit Rücksicht auf Wagenbrände oder ein Inswasserfallen des Wagens sollte daher mindestens eine Scheibe aus gewöhnlichem Glas bestehen und so als « Notausgang » dienen können, m. Nachfüllen hydraulischer Wagenheber. Der hydraulische Wagenheber findet immer mehr Eingang bei den Automobilisten, weil -er grosse Vorteile, trotz seines höhern Gestehungspreises, gegenüber den Schraubenhebern besitzt. Es kommt manchmal vor, dass ein solcher Heber einen Verlust in seiner Füllung erleidet. Gewöhnlich entsteht ein. solcher Verlust durch Lockern oder Undichtwerden der Stopfbüchse an seinem Hebelkolben. Will man die Füllung ersetzen, so verwende man nur reines Glyzerin. Nur dann ist Gewähr für ein einwandfreies Funktionieren im Sommer und Winter gegeben. Aufladen der eingebauten Batterie. Wer viel Geduld hat und Mühe und Aerger nicht scheut, kann es sich ohne weiteres leisten, mit einer nur halbgeladenen Batterie in der Welt herumzufahren. Schliesslich Iässt sich ja ein Motor auch von Hand anwerfen, wenn der Anlasser keinen Mucks mehr machen will. Rationeller aber ist es, sich gelegentlich daran zu erinnern, dass das Fahren mit halbentladener Batterie keinen Normalzustand darstellt. Die nächstliegende Lösung ist dann meist die, dass man den Wagen zum Mechaniker bringt und die Batterie aufladen Iässt. Vielleicht findet der Mechaniker, wenn er sich auf die elektrische Ausrüstung versteht, auch ein Mittel, um die Dynamo zu etwas grösserem Arbeitseifer anzuhalten, so dass künftig Nachladungen überflüssig werden. Ganz besonders vorsorgliche Fahrer richten sich selbst zu Hause eine Ladestation ein. Aber auch

N° 27 - 1931 .AUTOMOBIL-REVUE 11 Dabei erfordert aber die ganze Manipulation bei praktischem Vorgehen nur einige Sekunden. Man kann nämlich die Batterie ganz ruhig im Wagen lassen und nur mit einer Steckdose verbinden, die irgendwo am Chassis oder Spritzbrett angebracht wird. In diese Steckdose führt man dann bei der Heimkehr ganz einlach den Stecker eines Kabels ein, das an die Ladestation angeschlossen ist. Eine Schalterdrehung setzt die Ladestatipn in Gang und schon kann man sich zu besserem Tun weiterbegeben. Nur wenn der Ladestrom stark ist, so dass die Gasbildung in den Zellen intensiv vor sich geht, wird es sich noch empfehlen, die Verschluss-Stopfen der Batterie vor dem Verlassen der Garage herauszunehmen. Die Verbindung der erwähnten Steckdose mit der Batterie macht nicht die geringsten Schwierigkeiten. Gewöhnlich ist der negative Batteriepol an die Masse des Wagens angeschlossen — man verbinde auch einen der Pole der Dose mit der Masse. Der andere Pol der Dose wird am besten an das Kabel angeschlossen, das vom positiven Pol der Batterie zum Instrumentenbrett führt. at. TecEi Sp Antwort 7833. Kippvorrichtung. Adresse mitgeteilt. Red. Antwort 7801. Rost im Kühlwasser. Zuschrift •woitergeleitet. Red. II. Antwort 7841. Knallen im Auspufftopf. Nebst den von Ihnen angeführten Gründen können auch defekte Auspuffventile das Knallen verursachen. Ebenfalls habe ich letzten Herbst die Erfahrung gemacht, dass speziell bei Batterie-Zündung zu nahe stehende Elektroden der Zündkerze die Ursache von Knallen sein können. Ich habe an meinem Wagen letzten Herbst diese Knallerscheinungen gehabt und alles mögliche probiert, um dem Uebel Herr zu werden. Schliesslich hat sich herausgestellt, das bei einer oder zwei Kerzen die Drähte zu nahe aneinander waren und der Zündfunken infolgedessen sich ungenügend entwickeln konnte. Beim Bergabfahren hatte ich dann diese Knallerei, und es ging soweit, dass der Auspufftopf zersprang. Nach Inordnungstellung der Zündkerzen hat auch das Knallen sofort aufgehört. W. N., in B. Ul. Antwort 7821. Gang fällt heraus. Herr E. K. i,. i schreibt, sein Automechaniker habe gesagt, (•; müsse den Schalthebel tiefer setzen, die Gabel habe zu wenig eingegriffen und sei dadurch herausgerutscht. Diese Ausdrucksweise ist mir nicht ganz klar für Kugelschaltungen. Die Gabelstücke laufen auf Führungswellen und sind in stetem Eingriff mit den Zahnrädern; sie können also unmöglich herausrutschen. Dagegen könnte der Schalthebel zu kurz sein und daher zu wenig in die Gabelstücke eingreifen, wodurch bei Schütterungen und ungenügender Versperrung das Herausfallen des Ganges eintreten kann. Eine Gewichts Vermehrung des untern Schalthebelarmes zum Ausgleich der obern Kugel könnte gute Dienste leisten. Als « Automieter > fahre ich oft mit einem Wagen, bei dem der zweite Gang auch nicht halten will. Wäre vielleicht obgenannter Herr so freundlich, seine Reparatur betr. Gangherausfallen etwas ausführlicher zu beschreiben? P G. in L. Frage 7846. Lieferanten von Benzintanks. Wer wäre in der Lage, mir leistungsfähige Schweizer Firmen zu nennen, die sieh mit der Erstellung von Benzintanks für Privatbetrieb befassen? H. S. in K. Frage 7847. Bezugsquelle für Hupenbälle. Wer könnte mir angeben, wo ich Gummibälle iür Automobillmpen beziehen kann? E. S., in G. Frage 7848. Ovalisieren der Zylinderwände. Durch welche Ursachen ist das Ovalisieren der Zylinderwände eines Automobilmotors bedingt ? Wie kann man eine ovale Zylinderwand beim Lauf das Motors erkennen? A. in B Antwort: Die Ovalisation der Zylinder kommt dadurch zustande, dass die Kolben während ihres Hin- und Hergehens auch einen starken seitlichen Druck auf die Zylinderwandung ausüben. Mit der Zeit wird deshalb etwas Material von den Zylinderwänden abgeschliffen, wie übrigens auch von den Kolben selbst. Der Schleifprozess geht ja nach der Güte der Schmierung mehr oder weniger rasch vor sich und hängt z. B. auch stark davon ab, ob dem Vergaser ein Staubfilter vorgeschaltet ist. Bei laufendem Motor kann man die ovale Abnützung der Zylnder höchstens an einem Klappern der Kolben erkennen, es sei denn, dass die Ovalisation so stark fortgeschritten ist, dass Kompressionverluste und damit ein Leistungsabfall entstehen. Praktisch wird jedoch die Ovalisation durch besondere Messinstrumente festgestellt, nachdem der Zylinderkopf abgedeckt und die Kolben herausgenommen sind. Frage 7849. MotorQckschläge in Rechtskurven. An meinem Wagen mache ich die eigentümliche Beobachtung, dass immer dann, wenn eine Rechtskurve etwas rasch gefahren wird, der" Motor trotz Gasgebens aussetzt und sogar Rückschläge in den Vergaser auftreten lässt. Bei Linkskurven ist dagegen gar nichts Anormales zu beobachten. Was kann da schuld sein? S. U. in F. IA 74061 Antwort: Dass der Motor bei rasch gefahrenen Rechts- oder Linkskurven an Leistung verliert, kann bei sehr vielen Wagen beobachtet werden. Die Erscheinung hängt damit zusammen, dass durch die beim Kurvenfahren auftretende Zentrifugalkraft das Brennstoffniveau im Vergaser verändert wird. Befindet sich beispielsweise an Ihrem Motor das Vergaser-Schwimmergehäuse links seitlich der Düse, wie es die beistehende Skizze zeigt, so füllt es sich während des Fahrens einer Rechtskurve bis zu einem höheren als dem normalen Niveau, während gleichzeitig das Niveau in der Düse entsprechend sinkt. Der der Zentrifugalkraft unterworfene Brennstoff hat ja das Bestreben, möglichst weit nach « aussen > zu fliehen, im vorliegenden Falle also in die Schwimmerkammer. Sinkt aber das Niveau in der Düse, dann tritt an dieser weniger Brennstoff aus und das Gasgemisch wird ärmer, so dass der Motor an Leistung verliert, oder wird sogar so arm, dass die Zündungen überhaupt aussetzen oder Rückschläge auftreten. Bei Linkskurven dagegen kommt es zu einem Steigen des Niveaus in der Düse und einem Fallen des Niveaus in der Schwimmerkammer. Das Gemisch wird dadurch höchstens zu reich an Brennstoff, weshalb der Motor hier nicht sobald in seiner normalen Arbeitsweise gestört wird. in dieser Hinsicht unter die Lupe zu nehmen, -s. Will man diese Abhängigkeit der Vergasung • vom Kurvenfahren vermeiden, so kann man das s» Schwimmergehäuse vor oder hinter der Düse einbauen, anstatt neben ihr. Dann ist die Vergasung Anfrage 997. Autofahrer in Verlegenheit. jedoch von der Schräglage des Wagens abhängig, 1. Darf ein « Herrenfahrer» mit gültigem Fahrausweis auf jedem x-beliebigen Auto rechtmässig so dass beispielsweise an einer starken Steigung ein ganz anderes Gemisch entsteht als an einem fahren, ohne Begleitung des Wagen-Eigentümers? starken Gefälle. -s. 2. Gibt es ein Erneuern des Fahrausweises ohne Erneuerung der Wagennummern? 3. Was sagt die Frage 7850. Klopfgeräusch. Wir haben einen Vierzylinder-Wagen. Erstelhingsjahr 1924.. der in letzter Zeit AlterserscheLnungen, wie abgenützte Kolbenringe, schwache Ventilfedern, abgenützte Ventilschaftführungen und beim Gasgeben ein leises hartes Klopfen zeigte, besonders hörbar bei langsamem Gang des Motors im direkten Gang, aber auch im Leerlauf. Es hatte genau den Rhythmus des Auspuffventils von Zylinder Nr. 3. Wir ersetzten nun in letzter Zeit die Kolbenringe, die Ventilschaftführungen der Ansaugventile, alle Ventilfedern und zwei Auspuffventile. Jetzt zieht der Motor wieder sehr gut, aber das harte Klopfen ist nur um so deutlicher hörbar. Es erscheint im Leerlauf erst nach 1 bis 2 Minuten, beim Fahren bis auf eine Schnelligkeit von 40—45 km. am stärksten immer beim Gasgeben. Wenn das Gas während der Fahrt weggenommen wird, ist es kaum hörbar. Bei warmem Motor ist es beim Leerlauf auch verschwunden. Ich habe nun gesucht und wieder gefunden, dass es genau im Takt des Auspuffventils von Zylinder Nr. 3 erscheint. Darauf habe ich eine andere Ventilschaftführung probiert, dann den Kipphebel untersucht sowie die Stössolstange auf ihre Gradheit geprüft, zwischen Ventil und Kipphebel ein dünnes Leder eingelegt, alles mit negativem Erfolg Ich glaube, ©s entsteht zwischen Stössel und Nockenwelle. Wie ist nun dort den Betätigungsorganen beizukommen? Wie ist das praktisch anzugreifen, oder liegt der Fehler am einem andern Ort? R. G. in Z. Antwort: Ihren Angaben glauben wir entnehmen zu können, dass sich die Kontrollen bisher ausschliesslich auf die Ventilsteuerung, den Zustand der Ventile und der Kolbenringe beschränkt haben. Dasa das Klopfen von einem Kolben selbst heTrühren könnte, haben Sie wohl nicht in Betracht genommen, weil es im Takt der Wirkungsweise der Ventilsteuerung auftritt. In Wirklichkeit kann aber das Klopfen trotzdem von einem mit zu viel Spip! im Zylinder : laufenden Kolben herrülrren. Dass es dann nur bei jeder zweiten Kurbelwellenumdrehuns auftritt, hat seinen Grund darin, dass ja auch nur bei jeder zweiten Kurbelwellenumdrehung in dem betreffenden Zylinder eine Explosion stattfindet. Ist aber zu viel Kolbenspiel vorhanden, so zeigt sich dies zuerst bei den Explosionshüben des Kolbens, denn hierbei sind die seitlichen Kräfte, die der Kolben auf die Zylinderwand ausübt, am grössten. Abgesehen von dem zu gross gewordenen Kolbenspiel könnte auch Spiel zwischen dem Kolben und der Pleuelstange an dem Klopfgeräusch beteiligt sein. Unsere Vermutung, das Geräusch hange irgendwie mit dem Kolben des betreffenden Zylinders zusammen, wird dadurch bestärkt, dass sich das Klopfen beim Gasgeben verstärkt und beim Gaswegnehmen vermindert; dass es ferner erst einige Zeit nach Ingangsetzen des Motors hörbar wird und dass die Tourenzahl eine gewisse Rolle spielt. Wir empfehlen Ihnen also, den Motor einmal Versicherung, wenn diesem Herrenfahrer ein Unfall zustösst oder gar einen Schaden veranlasst? Obige drei Fragen nach Bestimmungen im Kanton Zürich, oder sind andernorts andere Bestimmungen? S. S. Antwort: Die Fahrbewilligung berechtigt zur Führung irgend eines Automobils mit Ausnahme eines Motorrades, eines Gesellschaftswagens oder eines Lastautomobils mit Personenbeförderung. Die Fahrbewilligung ist unabhängig von der Verkehrsbewilligung. Letztere gilt für den Wagen, erstere ist der Ausweis, dass der Inhaber in der Lage ist, ein Automobil führen zu dürfen. Die Verkehrsbewilligung wird nur erteilt gegen Vorweisung der Quittung der bezahlten Versicherungsprämie. Ist ein entstandener Unfall auf Verschulden des Fahrers zurückzuführen, so hat die Versicherung für den Schaden aufzukommen, sofern der Führer des Wagens unter die in die Versicherung eingeschlossenen Fahrer fällt. Die Versicherungsbedingungen sind in dieser Beziehung ausschlaggebend. * Anfrage 998. Reparaturkosten und Garantiekosten. An einem Wagen mussten wir eine grössere Reparatur ausführen, wie Auswechseln des Carters, oberer und unterer Teil. Neue Kolben, neue Pleuelstangen und neue Pleuellager einbauen. Ferner haben wir am Magnet die Platin- und die Kontaktschräubchen ausgewechselt. Der Wagen war zirka 6 Wochen in unserer Garage.- Nach Fertigstellung der Arbeit Hessen wir den Motor während 2% Tagen leer einlaufen. Dann wurde der Wagen auf einer Strecke von zirka 50 km gefahren und ausprobiert. Hernach kam unser Kunde und übernahm nach einer kurzen Probefahrt den Wagen. Schriftlich erklärte er uns, dass der Wagen in Ordnung abgeliefert wurde. Kaum fuhr er von der Garage fort, so bemerkte er, dass am Wagen etwas fehle und fuhr in die Autoreparatarwerk- BERN Belpstrasse 24 JOH. KNUPP, ST. GALLEN POLARSTRASSE 12 Spezialwerkstätte für Anhänger Umänderungen auf Pneu VERLANGEN SIE PROSPEKTE UND REFERENZEN Kostenberechnung unverbindlichen Auto-Electric-Service EFER ZÜRICH Gutenbergstrass« 10 AlltO- Oceasion! CITROEN, 2 PL, 5 St. PS, revidiert 800.— O PEL, 4-5 Pl.,Torpedo, gut erhalten 1500.— OPEL, Torpedo mit Brücke, 6-800 kg Tragkraft 1000.— BU1CK,Torpedo, 4-5 PL, 14St.PS 1000.— DUX, Lieferungswagen, 6-800 kg 1000.— AMILCAR, 2 PL, 6 St. PS, Sport-Wagen 1500.— ANSALDO, Torpedo, 4-5 PL, 9 St. PS, revidiert 2500.— DE LAGE, Torpedo, 4-5 PL, 11 St. PS, neu revidiert 2700.— DE LAGE, Torpedo, 6-7 PS, 11 St. PS, neu revidiert 3500.— PEUGEOT, Limousine, 4 PL, neu, mit Fabrik-Garantie 5500.—- • Zu besichtigen mit unverbindlicher Vorführung bei Jos.Stierii & Co. i5001*TELEFON NUMMER 22 Reparatur- Werkstätten Cd Accumulatoren- Ladestation lIEU«* Der neue FIAT-Camion, 2 T., 6-Zyl.-Motor, geschl. Kabine, Brücke 2,70 X 1,80, sehr preiswürdig u. sofort lieferbar. Offerten unt. Chiffre 48999 an die Automobil-Revue. Bern. Komplettes Lager in Original Ersatzteilen OCCASION I Zu verkaufen Whippet, 4 Zyl., Mod. 1927/28, in tadellosem Zustand, 11,27 PS, Limous., Motor frisch revidiert, Duploabblendg., Üeberzüge für Polster, bereits heu bereift. Wagen wird nur wegen Anschaff. eines schwereren Wagens verkauft und kann seriösen Interessenten vorgeführt werden. Aeusserster Preis Fr. 2600. — Offert, unt. Chiffre 49030 an die Automobil-Revue, Bern. Rassiger Sportwagen Senechal, 5 HP, sof. umständehalb, billig zu verkaufen gegen Kassa. Off. an H. Anderes, Mochan., Buchs b. Aarau. 49032 SÜPERBE OCCASION! Camion tracteur NASH QUAD, parf. ätat marche, roues motrices et directrices, remorque 10 t, transformable en remorque, ä enlever ä fr. 1200. — Garage Dufour-Felix, Nyon (Vaud). Wir nehmen ihren gebrauchten Wagen gegen einen neuen.FIAT günstig in Zahlung. Schreiben Sie unt. Chiffre 40041 an die Automobil-Revue. Bern. Übernehme Liquidationen Ganzer Automobil-Stocks Einzelner Automobile Garage-Einrichtungen gegen sofortige Kassa. Off. unter Chiffre 49086 an die Automobil-Revue, Bern iloil-l Zu verkaufen i MERCEDES Landaulet, kompl. durchrevidiert, Zustd. wie neu, 2,6 Liter, Mod. 1928, wie neu, mit Garantie, billig. preiswert zu verkaufen. — Zürich, Badenerstr. 392. Eignet sich für Mietfahrten od. Hotel. Peter Zahnd, Neptunstrasse 86, Zürich, Teleph. 42.713. Wer gibt AUTO in gutem Zustand (nicht üb. 10 St.-PS.), möglichst gedeckt, gegen pünktliche kleine Ratenzahlungen ah? Offerten mit Beschreibung und Preisangaben sind erbeten unter Chiffre 49048 an die Automobil-Revue. Bern. Fiat 512 Seltene Gelegenheit! LIMOUSINE 6/7plätzig, Eufop.-Marke, 14 PS, 4 Zyl, in prima Zustand, sehr günstig für Hotel oder Mietfahrten, b. sof. Wegnahme Fr. 1800. Anfragen unter Chiffre 11580 an die 8611 Automobil-Revue, Bern. WINDSCHUTZ-v RAHMEN. CHARNIEREN etc. Gesucht 2-PI.-Sport Bugattl, Derby etc., auch alt., ev. defektes Modell. 4-Plätzer- LIMOUSIKE Maximum 10 St.-PS. — Offerten mit Baujahr, St.- PS und äusserst. Preisangabe an Gustav Furrer, Dübendorf (Zeh.). Tel. 241. Konrad Peter &CJ8.A.-G. offiz. Ford-Vertretung Tel 1320 Solothum Limousine Chevrolet 4/5-Plätzer, 6 Zyl;, Modell 29, sehr wenig gefahren, wie neu. Zu besichtig, b. S. Kahn, Alt-Eisen u. Metalle, Neubau Geroldstr.., 49057 Zürich. Tel. 38.690.