Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.043

E_1933_Zeitung_Nr.043

\usstellun^en

\usstellun^en AUTOMOBIL-REVUE -1933 — N°43 nplfroTnnlHp von HodpJ. HPTI eitenwaeenmaschine für den Strassenhilfsdienst aus. Der « SOS-Stand» des A. C. S. an der Mailänder Mustermesse. Mustermesse Mailand 1933. Die XIV. Mustermesse in Mailand hat am 27. April ihre Pforten geschlossen. Die letztjährige Rekordbesuchsziffer von zwei Millionen Personen soll, nach italienischen Presseberichten, um eine halbe. Million überflügelt worden sein. Die diesjährige innere Aufmachung des Schweizerpavillons, welche für die Schweizerischen Alpenposten und den Automobiltourismus warb, hat allgemein sehr gefallen, was von den Darbietungen in den verflossenen Jahren nicht gesagt werden kann. Ein neun Meter langer und über zwei Meter hoher Fries zeigte in äusserst natürlichen Farben ein überwältigendes Gebirgspanorama mit Alpenstrassen, auf denen eine alte, mit fünf Pferden bespannte Postkutsche und ein modernes Alpenpostautomobil sichtbar waren, die in einfacher aber anziehender Weise die hundertjährige Entwicklung der schweizerischen Alpenposten veranschaulichten. Ein plastisches, von der Aspa zur Verfügung gestelltes Panorama vom Klausenpass, die Puppe eines telephonierenden Chauffeurs an einem S.O.S.- Apparat, mit denen die meisten schweizerischen Alpenstrassen durch den A. G. S. bereits versehen worden sind, und diejenige eines uniformierten Postbeamten, der auf eine grosse Karte hinwies, auf der die von Mailand in wenigen Stunden erreichbaren Sommerplätze zu lesen waren, verliehen dem Ganzen, zusammen mit dem vom T. C. S. ausgestellten Motorrad für den Strassenhilfsdienst viel Leben. Die Aspa hat den Stand weiterhin durch ein grosstrasse über den Urrtersee ins Urirotstockgebiet darstellend, verschönert, und 18 von der Schweizerischen Verkehrszentrale und der Oberpostdirektion gelieferte, über ein Meter hohe und entsprechend breite Photographien boten ein vollständiges und lockendes Bild der Naturschönheiten und Bequemlichkeiten, die den Reisenden und Touristen auf den schweizerischen Alpenstrassen erwarten. Vor dem Pavillon war ein ganz modernes, sechsrädriges und dreissigplätziges Saurer-Postautomobil mit elektrisch verschiebbarem Dach aufgestellt, das ungemein auffiel und bestaunt wurde. Ein Autopostillon in schmucker Uniform gab hier Auskunft und hatte vollauf zu tun. Zusammengefasst ist eine grasszügig angelegte propagandistische Arbeit geleistet worden. Der Erfolg wird nicht ausbleiben. Immerhin muss vorausgesetzt werden, dass von italienischer Seite der Ausreise keine Hindernisse entgegengesetzt werden. *. C. S. SEKTION BASEL. Eine glänzend gelungene Fahrt ins Blaue. Der verlockenden Ankündigung einer Fahrt ins Blaue folgte Sonntag, den 30. April, eine recht grosse Anzahl der Mitglieder der A. C. S.-Sektion Basel mit ihren Angehörigen. Dass diese erste Fahrt mit unbekannter Route und unbekanntem Ziel einen so glücklichen und alle Teilnehmer sehr befriedigenden Verlauf nahm, ist der vorbildlich sorgfältigen Vorbereitung und 'Umsicht des,- Sportpräsidenten Dr. Carl Napp zu verdanken. Zwischen 8 und 9 Uhr morgens empfingen die Fahrer auf dem Sekretariat des A. C. S. am Zentralbahnplatz Basel die gedruckte Routenangabe zum 1. Kontrollposten, den man beim Hotel Terminus in Delsberg traf. Dort klärten sich beim Empfang des 2. Itinerariums die Vermutungen über den Weiterweg. Der Weg führte nach Süden und deutete auf eine allmähliche Ueberkletterung der Juraketten mit Ziel am Bieler- oder Neuenburger-, wenn nicht am Murtensee. Das Wetter, beim Start eher zweifelhaft, regenversprechend, hellte auf, die Strassen trockneten zusehends, und in voller Fahrt durchsausten wir die frühlingsschmucke Landschaft, bogen bei Bassecourt nach links ab in die romantischen Galeries Pichoux. An Bellelay vorbei erreichte man gegen elf Uhr beim einsamen Dorfe Les Genevez in tausend Meter Höhe die herrlichen Freiberge, die einen mit Blumen reich durchwirkten Rasenteppich trugen, auf den die mächtigen Wettertannen kräftige Schatten warfen. Den präzisen Angaben des Itinerars folgend, fand man leicht die Route durch die reizvollen Landschaftsabschnitte. Der langgedehnte Buckel der Montagne du Droit wurde östlich des Mont Crosin überwunden, und schon stand der 2. Kontrollposten am Wege, der allen ankommenden Damen in liebenswürdiger Weise einen Strauss goldleuchtender Osterglocken überreichte. Die Autoinsassen begaben sieb alsbald auf einen regelrechten « Weidgang > und trugen ganze Berge von Osterglocken in die Wagen hinein. An Hand des 3. Itinerariums steuerte man auf gut gepflegten Wegen ins St. Immertal hinunter und jenseits auf der von den arbeitslosen Uhrmachern angelegten Strasse abermals hinauf auf 1100 m. In ununterbrochener Fahrt gelangte man aus den bewaldeten Regionen ins offene Wiesengelände des Val-de-Ruz. Am Schlosse Valangin vorbei, dem eiligen Laufe des Seyon folgend, näherten wir uns, von dräuenden Gewitterwolken angetrieben, dem Neuenburgersee, der noch in der Sonne glitzerte. Das nahe Ziel, der berühmte < Bären» in Twann, lockte mächtig, und um ein Uhr stand die imposante Autokolonne auf dem dortigen Parkplatz. Bei einem mit den Gaben des Sees und der nächsten Rebberge vortrefflich ausgestatteten Mahle wurde die Fahrt ins Blaue besprochen und als voller Erfolg bezeichnet. Herr Dr. Napp, dessen gründliche Kenntnis unserer automobilistischen Ausflugsziele sich aufs neue bewährten, durfte die im Namen des Vorstandes und der Teilnehmer gesprochenen Dankesworte entgegennehmen. Bei schmissiger Tanzmusik veTflogen die Nachmittagsstunden, in denen der bisher ausgebliebene letzte Aprilregen reichlich niederging. Auf getrennten Wegen, durch die Taubenlochschlucht und über die Pierre Pertuis oder via Langenbruck. strebten die A. C. S.-Mitglieder Basel xu. Im Engel in Liestal wurde auf das baldig« Zustandekommen einer zweiten Fahrt angestossen. Mög© sie ebenso glücklich verlaufen! 0. P S (Weitere Clubnachrichten Seite 15) Verantwortliche Redaktion Dr. A. BOchl. W. Mathys — H. Labhart Telephon der Redaktion: 28.222 (Hallwae). Außerhalb der Geschäftszeit: 23295. Redaktion für die Ostschweiz: Dr. A. Bucht Sprechstunden nach Vereinbarune mit der Ge- «chäftRstellß Zürich CLöwensfr 51 Tel. 39 743). Die Lalas berichtet: Im Jahre 1931 haben die Versicherungsgesellschaften, welche in der Schweiz eine Dritthaftversicherung betreiben, von den Besitzern der Motorfahrzeuge an Prämien Fr. 16 444 283.— eingenommen. Unter Abzug der Entschädigungen bei Unfällen verbleibt ein Bruttogewinn von Fr. 6 143 935.—. Auf das einzelne im Verkehr sich befindliche -Fahrzeug trifft dies einen Bruttogewinn von Fr. 47.—. Da im Jahre 1931 für Automobil- und Motorradfahrer — trotz einem Bruttogewinn von 6 Millionen Franken — die Prämien erträglich waren, liess sich eine so ungerechte Erhöhung der Prämien, die vor allem den Mittelstand betrifft, nicht erwarten. Wie viele Kaufleute, Intellektuelle und Arbeiter, die ihr Fahrzeug für Erwerbsarbeiten benötigten, müssen heute darauf verzichten. Selbstredend hängt jeder an seinem Motorfahrzeug, das ihm das Reisen erleichtert und vor allem der Arbeiter, für den es das «Pferd der Armen» bedeutet. Aber dies konnte nicht weiter dauern, denn der Neid wachte; es galt, um jeden Preis den Klein-Automobilisten und Motorradfahrern das Benützen ihres Fahrzeuges zu verunmöglichen. Diese Massnahmen zeigen bei einer grossen Zahl von Händlern, Garagisten, Hoteliers usw. die nachstehenden Folgen: Bereits konnten sie feststellen, wie in vielen Fällen ihre frühere Kundschaft sich vermindert hat. Statt diesen Zweig unseres Erwerbslebens zu unterstützen, haben diese Massnahmen zur Folge gehabt, dass sich die Zahl der zirkulierenden Motorfahrzeuge um ein Viertel vermindert hat. Um dagegen anzukämpfen, ist die LALAS, mit Hauptsitz in Biel, gegründet worden. Diese bezweckt, das Interesse der Motorfahrzeugbesitzer zu wahren. Sie beschäftigt sich auch mit der Frage der Unfall- und Haftpflichtversicherung. Ihre eigene Versicherung wird vielleicht schon dieses Jahr in Kraft treten. Bis heute arbeitet sie mit einer Versicherungsgesellschaft, welche durch den Bundesrat konzessioniert worden ist und der Kontrolle des eidgenössischen Versicherungsamtes untersteht. Die Gesellschaft bietet alle durch das Gesetz geforderten Garantien. Gewisse Interessengruppen haben eine Auslassung, die in einem Inserat begangen wurde, dazu benützt, um zu behaupten, die Lalas wäre nicht berechtigt, Versicherungen abzuschliessen. Dies entspricht der Tatsache; dagegen hat sie die Generalvertretung für die erwähnte Versicherungsgesellschaft inne und ist dafür, wir wiederholen es, in aller Form konzessioniert. Es ist kleinlich, dergleichen vorzugehen. Trotzdem wird die Lalas ihre Bemühungen fortsetzen, um ihren Mitgliedern die bestmöglichen Vorteile zu verschaffen. Falls dies gewünscht wird, wird sich die Lalas in dieser Frage gerne weiter auslassen. Sie weist die Angriffe ihrer Widersacher zurück. Die Direktion. Bronze-Rohre für Lager- und Bolzenbuchsen erfordern wenig Bearbeitung, vermelden Materialverlusto. Genauigkeit Vi. mm, leib im Aussendurdimesser sogar Pressitz. Die unter gewaltigem Drude gezogen» Phosphorbronze CARO ist weit besser ab gewöhnliche Bronzen, sie hat keine porösen s und harten Stellen, erträgt stärkste Belastung und besitzt eine ungewöhnlich gross« Gleit> und Tragfähigkeit. Prospekt durch die Generalvertretung H. Gertseh & Co., Oerlikon-Zürich Telephon 68.090 Wasch- u. Reinigungs-Düsen für Auto und Wagen jeder Art, för Entfettung von Maschinenteilen bei Revisionen. Reinigungsdüsen für Lokomotiven und Omnibusse etc. Blaspistolen für Dreherarbetten und Maschinenrevisionen. Flit- und Petrolpistolen. Düsen für Auto und Wagenwaschpumpen, bis 30 Atm. verwendbar. SASPAGATGJ,. MkiAmg Kuben ^ Rütliplatz Wir fabrizieren selber und bauen als Spezialität: Grosstanks (ür Benzin und OeL Tankanlager» für Private wie für die Industrie. Depotanlageft, Tankwagen, Säulen, Abfüllstationen - etc. Ycdnl )AUTER BACHMANN SO 1 ! MCTCT1I c/Udffmxrötfsui/iaräde**-ja£6e**' trfrtr Eine reiche Erfahrung, erstklassige, reine Schweizerarbeit, wie inrypische Merkmale unseres teressante Preise sind Unternehmens. Lehmann & Cie. Zofingen Kesselschmiede

ÄüÄmobifrRevue Nr. 43 Bern, 19. Mai 1933 La Revue Automobile N° 43 Infolge eingegangener Kaufangebote und duroh Inzwischen erfolgte Verkäufe sind folgende Nrn. aus der gelben Liste Nr. 73 abgemeldet: Par sulte d'offres recues et de ventes effectuees lea N»s sulvants sont rayes de la liste No73: 14059, 14060, 14061, 14068, 14070, 14071, 14075, 14Ö77, 14078, 14081, 14083, 14086, 14091, 14093, 14094, 14096, 14098, 14100, 14104, 14108, 14124, 14126, 14127,14130,14137, 14140, 14141, 14142, 14145, 14148, 14156, 14159, 14162, 14164, 14166, 14167, 14169, 14172, 14177, 14178, 14179, 14182, 14185, 14192, 14193, 14199, 14201, 14202, 14206, 14212, 14213, 14219, 14220, 14221, 14223, 14224, 14226, 14227, 14229, 14230, 14231, 14232, 14233, 14235, 14237, 14239, 14244, 14245, 14246, 14249, 14251, 14252, 14258, 14259 74 Wichtige NOtlZ. Nicht verkaufte Fahrzeuge dieser Liste können nur dann in der nächsten Liste nochmals erscheinen, wenn uns vor dem 31. Mai 1933 eine Mitteilung zur Wiederholung auf Grund des Anmeldeformulars zugeht. Näheres siehe Rückseite. flngBDoiene Fahrzeuge Voitures offertes N" | Marke - Marque |Cjl. Bohrung u, Hub Alesage et course HP Baujähr Anriie dt ennstrnet. Carrosserie naees on Charge atfle Personenwagen bis zu Fr. 1OOO.— Voltures de tourlsme jusqu'ä frs. 1000.— Standort Domieile Citroen 4 68: 100 73 1924 Limousine 4 P. Wallisellen 300 Citroen 4' 68:100 8 1923 Sport-Modell 3 P. Bern 450 Citroen 4 55:90 5 1927 Torpedo trefle 2 P. La Tour de Peilz 450 Buick 6 86:103 21 1924 Torpedo 5 P. Ölten .500 Citroen 4 55:90 5 1924 Torpedo 2 P. Lausanne 500 Sara 4 62:91 5,8 1926 Torpedo 2 P. Hasle (Luzern) 500 Stoewer 4 78:88 6 1921 Torpedo m. Brücke 3 P. Göslikon 500 Fiat 501 4 65:110 8 1921 Torpedo _ 4P. Laufen (B. Jura) 600 Fiat 501 4 65:100 7,5 1924 Limousine 4 P. Bern 650 Fiat 509A 4 57:97 6 1028 Limousine, 2türig 4 P. Zürich 700 Citroen 4 70:100 7,85 1927 Innensteuerung 4P. Laufen 850 Citroen 4 70: 100 8 1928 Torpedo 4 P. Davos 900 Donnet-Zedel 4 75:120 11 1926 offen 4/5 P. Zürich 900 Chevrolet 4 03,8:101 14 1926 Sedan 4 P. Basel 950 Fiat 4 65:100 7,15 1923/24 Torp. mit Verdeck 4P. Altstetten 950 Fiat 6 85:140 24 1925 Limousine demont. 4 P. Zürich 1,000 Opel 4 57 -. 83 5 1927/28 Limousine, 2türig 4 P. Zürich 8 1,000 Preis Prix N 9 vehieuies de cette liste non-vendus ne pourront paraitre dans la proehaine liste que si d'iei au 31 mai 1933 on nous demande de repeter l'insertion sur la base du formulaire. Pour plus de details voyez au dos. 1436' 14368 14369 14370 14371 14372 14373 14374 14375 14376 14377 14378 14379 14380 14380a 14381 14382 14383 14384 14385 flngeDoiene Fahrzeuge Voitures offertes I Marke — Marque. Chrysler Chrysler-Plymouth Essex Fiat Graham Ilupninbile Martini Durant Minerva Buick Citroen Fiat Fiat Fiat Loconiobu Marmon Mercedes Benz 2 I Mercedes Benz -SGO Opel Willys Kniabt Bohrung u.Hub Alesage et course mm 76,2:108 92: 104 114,3: 69 67 : 102 76: 114 80: 108 74: 120 73:121 SO:112 79:114 70:100 68:103 75:130 75:130 71,5: 101,6 61,9 : 107,9 65:100 80:115 65:90 76:111 HP 15,04 14 13 16 16 15,7 15 17 17 13 11 17 18 16,6 16 10 24 1K Plätze od.Tragkraft Baujahr Annee. f.oristraci. 1928 11)29 1929 1930 1929 1927 1927 1928 1925 1927 1929 1928 1928 1928 1926 1929 1927 1929 1931 1928 Carrosserie Limousine, 2türig Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine abnehmb. Limous. Fisher Conduite interieure Limousine Innensteuerung Torpedo Limousine Cabriolet Limousine, 2türig Limousine Limousine Limousine Plätze od.Trag. kraft Flaces oa charoe nUie 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 6/8 P. 4/5 P. 7 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 6/7 P. 6/7 P. 4/5 P. 2/4 P. 4 P. 4/5 P. 4 P. 5 P. Standort Domieile Zürich Ilerisau Klosters Aarau Zürich Zürich Flawil Luzern Zürich Wollishofen Chexbres Effretikon Weinlelden Andeer Zürich Zürich Zürich Zürich Wettingen Zürich Avis important. Les N« Personenwagen Ober Fr. 1000.— bfs Fr. 2000.— Voltures de tourlsme de plus de frs. 1000.— Jusqu'ä frs. 2000.— Fiat Berllet Buick Peugeot StudebaUet Chrysler Amllcar Benz 16/50 Ilulck BuJck Chrysler ' Chrysler CitroEn Delage Ersklne Ersklne Fiat Fiat Isoim-Fraschlnl Isotta-Fraschlnl Fackard Talbot Whlppet Alfa-Romeo Biancbl Fiat Nash Peugeot Whlppet Peugeot Ausaldo Mercedes Benz SOO Ituick Chevrolet. Fiat 503 Talge Stcyr Velie Fiat 509 A Citroen B 14 Fiat 503 Ford Tudor Chrysler Citroen Dodge Fiat 51S Ford Graham-Palfle Renault Slona-Siz Chrysler 70 Buick CllroSn Fiat Fiat 520 Oakland Talbot Whippet Benz IG/50 Chevrolet Fiat 503 Nash Renault Fiat Fiat 520 Whlppet Alfa Romeo Auburn Bugattl Citroen Delafle Fiat Fiat Ford Ford Lnntla-Lambda La Sülle Martini 57:97 90:140 79: 114 70: 105 86:114 76: 108 73:112 80:138 97; 114 79:114 92:104 82:127 70:100 75:120 66:114 66:114 75:131 57:97 95 U? , 85:130 89:127 65,7:110 79:9S 76:110 64:100 57:97 76: 102 65:105 79:111 65: 105 70:120 65: 100 89: 120 94:102 65:100 73:120 61:88 79:108 57: B7 70: 100 75:100 77,8:108 92: 120 68: 100 85: 98 75:130 98: 107 73:114 58:93 Autocar Torpedo AUwetter offen Limousine Limousine Torpedo AUwetter Limousine, 2türlg offen Limousine Coupe Coupe / Torpedo Limousine Cabriolet Torpedo Limousine. .,. .**. < JV,-.;- offen 24 - 8 12 14,93 1924 Torpedo m. B.-Aufs. 1925 : Cabriolet 1929 , Conduite interieure 1925Torpedo 7 1927 Torpedo 5,04 1927 Limousine 14 1927 7,1 1928 II 1928 9 1924 10 1927 Conduite interieure Torpedo Sedan Cabriolet Brichet Torpedo 10 1928 Limousine 23 1924 Limousine 14 1928 Coach Limousine Limousine Limousine Sedan Conduite interieure Limousine Ford Roadster •Cabriolet - 17 1926 . Limousine 17.5 1926Torpedo 17 1929 iFord 15 1928 Torpedo 8 1928 Limousine 13 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 4 P. 7 P, 5 P. 5 P. 5 P. 2 P. 2/4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4/6 P. 2/3 P. £MV 4/5 P. 6/7 P. 2 P. 4 P. 5 P. 4 P. 4 P. 5 P. 4 P. 5 P. 3 P. 6/7 P. 4/5 P. 7 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/4 P. 3 P. 4/5 P. 6/7 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. Personenwagen Dber Fr. 2000.— bis Fr. 3000.— Voltures de tourisme.de plus de frs. 2000.— jusqu'ä frs. 3000,— Mathis Mercedes Benz, SLt Oldsmobile Opel Renault Vlctory Fiat Fiat 520 Peugeot 14366 Lancia 20 1929 15 1922 17 .1927 8 1927 ; 20 1928 15 1927 9,5 1927 21 1925 17 1927 V? 1927 15 1927 20 1928 8 1927 ' 11 1925 12 1928 12 1928 11,71 1926 Torpedo 5 1928 ,•38 „ 1.928 30 1925 7,44 1927offen 15.4 1927 8 1929 15 1928 5 1928 10 1927 8 1928 10 1929 15 1925 8 1927 6 79:121 18 1927 Roadster 6 80 t 114 17,5 1927 Limousine 4 72: 100 8 1930 Limousine 4 100: 140 22 1922 Car Alpin 6 68: 103 11,4 1928Limousine, 4türig 6 82,5:108 17 1928 Sedan 4 69:108 8,5 1928 Wymann, cond. int. 4 79,4: 111 11 1927 Limousine 6 80: 138 21 1924 Limousine 6 84: 95 16 1929 Limousine, 2türig 4 65: 110 7 1927 Sedan 6 79,3:101,6 15 1928 Limousine 6 85: 140 24 1926 Limousine 6 68:103 11,4 — Torpedo 6 68: 103 11,4 1928Limousine 6 76,2: 101,6 14,15 1928Limousine 6 75:100 15 1926 Coach Sport 6 73:120 15 1927 Sedan 4 69:100 8 1926 Renntyp 6 72:100 12 1929 Coupe 4 72: 130 11 1928 Limousine 4 67: 102 7 1930 Limousine, 4türig 4 67:102 7 1930 Limousine, 2türig 4 98:108 17 1930 Faux-Cabriolet 4 98,4:108 16,2 1930Coach 4 75:120 10,8 1925/26 Torpedo 8 79:125 24 1929 Limousine 6 88: 120 22 1930 Lim., cjel ouvert 6 72:100 12 1930 Limousine 6 65: 100 10 1928 offen 6 81 r 105 16 1929 Limousine 6 95: 140 30 1922 Car Alpin 6 58: 93 7,5 1928Limousine 6 85:98 17 1928 Limousine 6 6 68:103 68:103 11,43 11,4 1928Limousine 1928Limousine, 4türig 4 63:90 6 1932 Limousine 6. 66:114- 12- 1928 Sedan 4 75:120 11 1924 Torpedo 2/4 P. 4/5 P. 4/5 P. 1 18 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P.; 4/5 P. 5 P. 5 P. 4 P. 4/5 P. 5/7 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 2 P. 2/4 P. 6 P. 4 P. 4 P. 2/4 P. 4 P. 4/5 P. 5 P. 7 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 14 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4P. 4 P. Lausanne Kriens Zürich Zürich Zürich Zürich Bern Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Langenthai Ilanz Zürich Zürich Bienne OWen Zürich Zürich Andermatt ,* Oberburg / Geneve Bümpliz Ölten LangenthaV La Chaux-de-Fonds Basel Zürich Lausanne Saanert. Zürich Basel Bern Ostermundigen Aarau Zürich Zürich Basel Freiburg Davos Seen-Winterthur Klosters Lausanne Aarau Rorsehach Triengen Ölten Zürich Zürich Luzern Zürich. Bottenwil Luzern Rheineck Bienne Buchs/St. Gallen Zürich Zürich Basel Küssnacht a. R. Zürich Basel Zürich Buchs/St. Gallen Zürich Zürich Ölten Zürich Ölten St. Moritz St. Moritz Zürich Bern Bern Zürich Zürich Zürich Zürich Ölten "• Zürich Langenthai Zürich Thun Luzern Ölten Basel Biel 1,100 1,200 1,200 1,200' 1,200 1,300 1,400 1,500 1,500 1,500 1,500 1,500 1,500: 1,500 1,500, 1,500- 1,500 1,500- 1,500 1,500 1,500 1,500 1.500 1,600 1,600 1,600 1,600 1,600 1,600 1,650 1,700 1,700 1,800 1,800 1,800 1,800 1,800 1,800 1,850 1,900 1,9,00 1,050 2,000 2,000 2,000 2,000 2,000 2,000 2,000 2,100 2,200 2,200 2,200 2,200 2,200 2,200 2,200 2,300 2,300 2,30ff 2,300 2,300 2,400 2,400 2,400 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,500 2,600 2,600 2,600 2,700 2,700 14386 14387 14388 14389 14390 14391 14392 14393 14394 14395 14396 14397 14398 14399 14400 14401 14402 14403 14404 14405 14406 14407 14408 14409 1,4410 14411 14412 14413 14414 14415 14416 14417 14418 14419 14420 14421 14422 14423 14424 14425 14426 14427 14428 14429 14430 14431 14432 14433 14434 14435 14436 14437 14438 14439 14440 14441 14442 14443 14444 14445 Personenwagen Ober Fr. 3000.— bis Fr. 4000.— Voitures de tourlsme de plus de frs. 3000.— jusqu'ä frs. 4000.— Fiat 521c 72: 103 13 1929 Sedan 5 P. Zürich Matilnl SU 74: 120 18 1929 Limousine 4/5 P. Bern Sunbeam 75: 110 15 1926 offen 4/5 P. Zürich Benz 16/50 80: 138 21 1926 abenhmb. Limous. 7 P. Zürich Chevrolet 84: 95 17 1930 Fisher 5 P. Vevey Mercedes-Benz 65: 100 10/38 1929Cabriolet 3 P. Arbon Mercedes Benz 65: 100 10 1928 Cabriolet 2/4 P. Zürich Bianchi 64: 100 7 1930 Limousine 4 P. Wädenswil Cadillac 84,1: 125,4 28 1028 Conduite interieure 5 P. La Chaux-de-Fonds Citroen 72: 100 13- 1929 Limousine 4/5 P. Menziken Citroen 72: 100 12 1931 Berline, Gd. Tour. 4/5 P. Zürich Opel 64: 100 10 1929 Limousine 4/5 P. Fla*vil 63: Peugeot 201C 90 6 1931 Limousine 4 P. Basel 85,7: Stutz 114,3 24,9 1929 Torpedo 7 P. Rheineck 82,5: Willys Slx 98,4 16 1931 Limousine 4/5 P. Zürich 72: Citroen 103 13 1929 Limousine 4/5 P. Locaruo 81: Chandler 120 25 1928 Cabriolet 6/7 P. Biel 85: 98 17 1930 Dodge Coach 4/5 P. Bern 72: 103 13 1930 Fiat Limousine 5 P. Aarau 100: 140'' 32 "•-J827* Hlspano-Suiza Cabriolet 85: 4/5 P. Lugano Reo 101 18 193Ö Limousine 72: 5 P. Bern Peugeot 301 90 8 1932 Roadster 88: 2/4 P. St-Imier Buick 120 23 1927 Limousine 87: 7 P. Zürich Buiek 117 6 1930 82: Limousine 5 P. Zürich Chrysler - 127 21 1929 79: Chrysler 2/4 P. Zürich Chrysler GG 120 16 1930 70: Cabriolet 2 P. Zürich Delane 109 13 1928 80: Conduite interieure 4/5 P. Geneve Mercedes Nürburg 115 24 1930 81: Limousine 4/5 P. Zürich Paekard 127 27 1929/30 75: Limousine 5 P. Zürich Renault 120 11 1932 Limousine 4/5 P. Dornach Personenwagen Qber Fr. 4000.— bis Fr. 5000.— Voitures de tourisme de plus de frs. 4000.— jusqu'ä frs. 5000.— Ford A 98:107 17 1931 Cabriolet 4/5 P. Zürich Hudson 89:177 24 1929 Brougham 4/5 P. Lugano Studebaker 85:114 29 1929 Limousine z. Oeffn. 7/8 P. Affoltem Alfa Romeo 65:88 8,5 1929 Sport 4 P. Zürich Auburn 73:120 15 1930 Limousine 5 P. Schwamendingen Bugalti 69:100 15,23 192S offen 4 P. St. Gallen Chrysler Plymouth 92: 120 16 1932 Limousine Coach 4/5 P. Zürich Mercedes Benz 260 74:100 13 1929 Cabriolet B. 4/5 P. Zürich Mercedes Benz 260 74:100 13 1930 Limousine 4/5 P. Zürich Mercedes Benz 4 1 80:130 20 1926 Limousine demont. 6 P. Zürich Mercedes Benz 76:115 16 1927 Pulm. Limousine 6/7 P. Zürich l'ackard 86:127 29 1926 Puim. Limousine 7 P. Zürich Talbot G-Cyl. spez. 76,5:110 15/60 1927 Limousine Allw. 6 P. Zürich Talbot 76,5:110 15 1927 Limousine Allw. 6 P. Zürich Willys-Knlght 74,6: 111,1 15 1929 Sedan 4/5 P. Bern Mathis 69:85 8 1933 Limousine 2/4 P. Strassburg Buick 88,9 : 120,6 23 1927 Fisher 6/7 P. Basel Martini 72: 104 13 1931 Cabriolet 4/5 P. Zürich Terräplan 67,4: 120,6 13 1933 Limousine 4/5 P. Klosters La Salle 84:125 27 1930 Limousine P. Zürich Packard 88:127 27 1929 Conduite interieure 7 P. Lausanne Personenwagen Ober Fr. 5000.— bis Fr. 6000.— Voitures de tourlsme de plus de frs. 5000. — jusqu'ä frs. 6000.— Fiat Mathis Mercedes Benz 170 Fiat 525 Fiat 522 JV Mercedes Nürburg Mercedes Benz 260 Mercedes Benz 260 Willys-Knlaht 82:118 69:85 65:85 82:118 72: 103 80: 115 74; 100 74:100 82,5: 98 An die Administration der Automobil-Revue, Bern loh interessiere mich für folgende in der Gelben Liste ausgeschriebenen Fahrzeuge und ersuche die Besitzer derselben um unverbindliche, detaillierte Offerte: N° . Adresse: 19 1930 8 1933 9 1932 19 1931 13 1932 23,5 1929 13 1930 13 1930 13 1930 Ausschneiden, ausfüllen und im Couvert mit 20 Cts. frankiert an die Administrator! der Automobil-Revue in Bern einsenden. Torpedo Limousine Limousine Limousine Limousine Spezial-Landaulet Cabriolet C Cabriolet C Limousine 6/7 P.Campologno5,500 4 P . L u z e r n 5 , 5 6 0 4 P . Z ü r i c h 5 , 8 0 0 7 P . Z ü r i c h 5 , 9 0 0 6/7 P . B e r n 6 , 0 0 0 6/7 P . Z ü r i c h 6 , 0 0 0 4/5 P . Z ü r i c h 6 , 0 0 0 4/5 P . Z ü r i c h 6 , 0 0 0 4/5 P. Zürich 6,000 (Fortsetzung siebe Rückseite.) A ('Administration de la Revue Automobile, Berne Je m'interesse aus v^hioules publies dans la Liste jaune sous les numeros indiques ci-dessous et invite leurs proprietaires ä ine soumettre des offres d&- tailldes, sans engagement: N° Adresse: Decouper, remplir et envoyer ce bulletin sous envelopp» affranche a 20 cts. ä ('Administration de la Revue Automob.le. ä Berne.