Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.107

E_1933_Zeitung_Nr.107

Ewiger Lauf der Jahre

Ewiger Lauf der Jahre Ein Traum, ein Traum ist unser Leben Auf Erden hier. Wie Schatten auf den Wogen schweben Und schwinden wir. Und messen unsre trägen Tritt* Nach Raum and Zeit; Und sind (und Wissens nicht) in Mitte Der Ewigkeit... 'Aas it'Amor und Psyche*. J. G. Herder. (1744—1803.) Fründlig seit der Sprächer guete Tag n ,was tun Sie da?' I ha gseit, he das Brüggli hüete. Aber het du wöue wüsse warum, un i säge grad: He wenn öppen e Tschingg chäm raitere Mine, nid ? Druf het er sofort abgwunke u lis gseit: .Ganz gut!' — Aber er het de gmeint, i stand auäg läts n seitmer: .Schauen Sie, da könnte einer durch das Gebüsch auf den Bahndamm herankriechen und Ihnen die Brücke auf den Kopf heruntersprengen, ohne dass Sie ihn sehen.' Druf hani gseit: Scho rächt, Herr Oberscht, aber chömet jetzt uf äi Site. Lueget, dert obe steit drum o eine!' A däm het der Sprächer schint's Fröid gha, är het ömu gmeint, wohl, das Brüggli sig guet ghüetet, un är het mer no guete Dienscht gwünscht u gseit: ,Adiö, mein Sohn'. Druf nach, wenn ihr imstande seid, denken wir und sagen wir einander in heller Freude und Genugtuung über den ersten wirklich zustande gekommenen Ritt. Diese Ritte wiederholen sich einige Male und werden naturgemäss auch allgemein bekannt und dito besprochen und gewürdigt; sie stellen etwas durchaus Neues, noch nie Dagewesenes dar. Keck wie wir waren, ritten wir einmal auch am Werktage aas, weil in einigen Kilometer Entfernung irgendetwas Besonderes los war. Es handelte sich wahrscheinlich um eine Inspektion oder dergleichen bei einem nachbarlichen Truppendetachement, bei welchem «höhere Reitere», d. h. höhere Offiziere funktionierten. Na, wir hatten ebensogut ein Anrecht darauf, als solche angeschaut zu werden, weil wir doch höher über dem Erdboden standen als gewöhnliche Sterbliche in Offiziersuniform innerhalb dem Kompagnieverbande. Also wollten wir uns auch zeigen und ritten kurz entschlossen dorthin aus, unser vier, zwei und zwei — noch stolzer als Spanier! Am Ziele angelangt, machten wir halt, wie sich's für solche Anlässe gebührt: wir blieben auf den Pferden fest im Sattel sitzen; denn wir waren ja Zuschauer und wollten alles von einem «höheren Standpunkt» aus betrachten. Da nähert sich ein mehrfach breit Oalonierter, der sich allem Anschein nach über den Zweck unseres Erscheinens in solcher ÄUTÖMOBIL-BEVUE 1933 - N» 107 Gedächtniskünstler verglsst seine — Hotelrechnung. Dem Rechenkünstler und Gedächtniswunder Claude Nemon, der in verschiedenen Varietes von Paris mit grossem Erfolge auftritt, ist ein merkwürdiges Missgeschick widerfahren : Er hat bei seinem letzten Stellen- und Wohnungswechsel vergessen, seine Hotel- Neujahrs- Schnee rm Der Morgennebel lüftet eich und gibt die Alpen wand frei. Durch die unberührte schneeige Ein» samkeit zieht eich eine weisse Spur. Sonst atmet die verschneite Berglandschaft noch die rein

N° 107 — 1933 AUTOMOBIL-REVUE 15 Vacuum Oil Company Mobilen « Cicca » Im Htimgarttn 17, Tel. 45.321 Tcnort, Vakuum-Hörner und Camlon-Veffahrilgnql- Ventärker Basel 15 Yacco S. A. F. Yacco-Oel« Bern Percy Wiedmer Garage Moderne Basel Carrossefiewerke Bern Kamfeier Streun & Co. Bern Hufschmid & Hofacher Fabrikation des Acculight in der Schweiz Um Müller & Marti Autosattlerei Bern RleseH St Saegesser Garage Stadtbach Bern Schneiter & Co. Chevrolet, Vauxhall, Oldsmobile Bern Sulgeneckgarage AG. Bern Azo-Genossenschaft Fabrik für schleuderfreie Neugummierung Biel Aug. Scheibler Autogarage Laupen E. Epper Chrysler-Vertretung und -Service für die Innerschweiz Luzern Motorwagenfabrik Berna AG. Ölten Eclatin AG. Eclatin- und Eclatol-Emaülen zum Streichen Nitreclatin-Auto-Spritzlack Autopolish 500 Solothurn Hermann Graber Carrossier Wichtrach Union Sol#x Riv die guten Automobil-Zubehöre Henri Bachmann - Biel - Genf - Zürich entbietet seiner treuen Kundschaft die besten Wünsche für das neue Jahr. Automobil-Revue Zürich - Bern - Genf