Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.052

E_1936_Zeitung_Nr.052

AtrrOMOBTL-PEVUE

AtrrOMOBTL-PEVUE FREITAG, 26. JUNI 1936 — N° 52 Vierwaldsf ätter- See und Umgebung Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. O. S. Besucht das neue, reizvoll am See gelegene Strandbad Thun Bahn-, Schiff- und Autoverbindung ab Bahnhof Thun. Alkoholfrei es Restaurant. Frühstück, Mittag- und Abendessen. Telephon 37.74. Grosser Autopark. Hotel Balmhof T.C.S. direkt an der Strasse Interiaken - Grimsel, Abzweigung Brünig. Gutbürgerl. Haus. Zimmer von Fr. 2.50 an. Schattiger Garten. Gutgeführte Küche zu bescheidenen Preisen. Garage. Benzin. Telephon 28,156 Farn. Urfer, Bes. Gstaad Hotel National T.C.S. Bestbek. Haus im Zentrum der Ortschaft, Zimmer mit fhess. Wasser. Pens, von Fr. 9.-an. Zimmer von Fr. 4.-an. Soign. Küche. Leb. Forellen. Garage. Parkplatz. Tel.48. Ch. Burrl-Wüthrich, Bes. Grimsel-Passhöhe GasthausAlpenrosliT.es. Bekannt für gute Küche und Keller. Mittag- und Nachtessen v. Fr. 3.50 an. Bett zu Fr. 3.50. Gesellschaften nach Uebereink. Parkplatz. Tel. 38 Guttannen. Farn. Ignaz Steiner, Bes. Adresse im Winter: J. Stelner, Ried-Brlg (Wallis) Dle Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. wählen Sie vorteilhaft für die Sommerferien und als bequemen Standort für alle Exkursionen In die Innerschweiz. mit seiner weltberühmten VITZNAU - RIGIBAHN Bequeme Garagiermöglichkett DOM!/ Untal 1. Haus a. Platz, gross. Garten farK-nOiei a. See> Fr. 11. —. Für Weekend - Arrangement, allst inkagritlgn, 60.015 anläuten. n.1.1 Taiim!»«« Tel.60.003. Gr.Rest.-Ter- HOtei u. Keller I erminilS das Beste. rasse Penslonspr. am See. Aus ab Fr.9.50 KOche Uotol KraiiT Gutbürgerl. Haus, GartenttOtel UreilZ Restaurant. Grosse Säle. Parkplatz. Garage. Telephon 60.005. Merk« Anhänger in Leichtmetall, oder Stahl-Ausführung, sowie Lastwagenbröcken aus Leichtmetall liefert günstig J. Merk Anhängerbau Frauenfeld. Tel. 137 Zu verkaufen "•C eine elektr. Wasch-, Spiilünd Ausschwing-Maschine Marke «Savage», ganz neu. Inf. Annahme d. Gegengeschäft unt. Ankaufspreis. Offerten unter Chiffre 15529 an die 9863 Automobil-Revue. Bern. Auto-Pflege konserviert verlängert d dauef der Erhältlich in Autozubehör, gestraften und Drogerien. Heinrich Wagneri Co. Seehofstrasse 16, Zürich 8 Tel. 47.410 Generalvertretung f. d. Schweiz der E.J. du Pont de Nemourst Co Reinigen Sie IhrAuto mit dem einfachsten u. billigsten Hochglanz-Poliermittel, 2 Liter Fr. 10.—, 5 Liter Fr. 23.—. — Grosse Benzmund Oel-Ersparnis, Erhöhung der Motorkraft und Verhinderung jeder Russbildung erzielen Sie durch das idealste Zylinder-Oberschmieröl 2 Liter Fr. 9.—, 5 Liter Fr. 21.—. Ferner gegen Nachn. UNITOL, UNIBLANK, AXA zu äusserst vorteilhaften Preisen E. Huber, Chem. Produkte, Häggllngen Lieferung v. Bestandteilen jeder Art Zweirad- Anhänger versendet POLISH 72513 (Aargau). Teile meiner werten Kundschaft mit, dass ich das Geschäft ab 1. April 1936 nach und werde stets bemüht sein, Sie prompt und billig zu beliefern. 11377 HANS ZYSSET, Autoabbruch und Verwertung von Bestandteilen, Zollikofen - Bern. Telephon 47.011. Tragkraft ca. 4 Tonnen, auf Luftbereifung, neu. J. Merk, Anhängerbau, Frauenfeld. Telephon 137. den neuesten Vorschriften entsprechend, billig abzugeben bei 11196 Stooss, An- Albisrleden- Christian hängerbau, Zürich. AUTOBLANK RENNTOL ZOLLIKOFEN verlegte. — Empfehle mich zur Zu verkaufen Anhänger Zu verkaufen einige neue Zu verkaufen 1 guterh. kpl. Motor Martini 4 C, 80/130,13,5 St.- PS, Fr. 80.— 1 guterh. kpl. Motor JAP, 250 com, m. Sturmey- Archer-Getriebe, Fr. 40.— 1 Orion-Kühler Fr. 30.— 1 Benzintank, oval, 700/ 320/260, Kupfer, Fr. 8.- 1 Achse m. Bremse, spez. herger. f. Anhänger od. landwirtsch. Fahrz., 72746 Fr. 120.— Praktische Pneurlllapparate, zu Fr. 5.50 Ed. Brauchli, Autowerkstätte, staatl. konz. Fahrschule, Wilen-Herisau. Jllllllllllll Hoher Benzinverbrauch? Vergaserstörungen ? Dann schnell zum Vergaserspezialisten in die Altstadt-Oarage, H. de HafSn, Untere Zäune18 Zürich 1 Telephon44.516 Gründliche Kenntnisse sämtlicher Vergaser- Systeme Auto 7—9-Plätzer auf 3 Monate zu mieten gesucht Späterer Kauf nicht ausgeschlossen. Offerten unter Chiffre 72758 an die Automobil-Revue, Bern. Auto- Abbruch und Verwertung von Bestandteilen. Occasions- Autos. Heiniger Zürich-Altstetten Hohlstr.461 Tel.55.006 Privat 32.151 Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastautos. Verweriunö von Bestandleiieo. Grosse Ersatzteil lager von über 200 .verschied Marken. Kompl. Motoren, Cardane. Getriebe, etc, Grosses Lager in guten Occasions- Personen- und Lastautos ' Wenn am Vierwaldstättersee, dann unbedingt nach AXENSTEIN ob Brunnen GRAND HOTEL PARK HOTEL ab Fr. S.— Zimmer ab Fr. 3.50 ab Fr. 14.3D Weekend ab Fr. 11.— ab Fr. 13.— Pension ab Fr. 9.50 STOP -BRUNNEN im Forionhotel WALD STÄTTE R H 0 F mit grosser Gartenterrasse (Restauration) direkt am Seeufer und prima Verpflegung. Frühst. 1.80, M.-Essen 4.50, 3.50, A.-Essen 5.-, 4.-, Zim. ab 4.50, Pens, ab 11.50. Verl. Sie Prosp. u. Broschüre. KUSSNACHT Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz Ruder- und Angelsport, Strandbad, Bergtouren Schöne Spazierwege und Ausflöge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige oder nach Uebereinkurift, passend für Automobilhandlung, Autozubehörbranche etc., mit gr. Kellerräumlichkeiten. — Anfragen an Notar W. Guggisberg, Bern, Ghristoffelgasse 4. Tel. 24.094. 9655 Hotel Küssnacfiterliof Kurhaus Eicfifioltern am See Gewinnen Sie dieselben durch die Automobil-Revue Tel.61.16S. Gr.Terra«e.Pracht volle Rundsicht. Vorz. KOche. Spez. Gaggelt und Forellen. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte. • W. Mathy«, KOchenchef. Uottil Au IHM /Cnntinft Tel. 61.012. Grosser schattiger HOlCI QU LaC (SeenOl) Garten direkt .m See. Spezi. alität in Fisch und Geflügel. Mäßige Preise. Garage, grosser Parkplatz. A. Truttmann. Tel. 61.132. Qr. schart. Garten. Zimmer m. flies«. Wasser von Fr. 2.50 an. Eig. Strand. Elg. Forellenzucht. GOggeli. Pens. v. Fr. 7.-an. Garage. Prospekte. J. Zimmermann. in schöner, gesunder und progressiver Stadt. FÜB tüchtigen Mechaniker mit Kenntnis aller Motortypea beste Gelegenheit, sichere Existenz zu schaffen. Sich zu wenden unter Chiffre 72580 an die Automobil-Revue, Bern. in Industriegemeinde der Ostschweiz Liegenschaft mit sehr gutgehendem Automobilisten sind gute Kunden! Seebodenalp, Hotel Rigi-Seebodenalp T.C.S. Tei.e1.002. 1030 mo. M. Prachtv. Aussicht. Vorzügl. Küche. Pension ab Fr. 7.-. Autogarage. W.Seeholzer, Küchenchef. Liegenschafts-Markt Grosses, helles MAGAZIN im Hause Kantonales Automobil-Bureau Bern Ausstellungslokal per sofort zu vermieten brauchts HALLWA BRASILIEN Zu verkaufen gutgehende Automobilwerkstatt Zu verkaufen Tonfilmkino Zu verkaufen in Bezirkshauptort d. Kts. Zürich Geschäftshaus mit gut eingeführter 10491 Velo- und Motorradhandlung Alle notwendigen Maschinen, langjähr., gute Kund- Nachweisbar guteExistenz. Offerten unter Nr. 49 anschaft. — Offerten unter Sachwalter A.-G., Zürich, Nr. 6 an Sachwalter A.-G.,

Hf° 52 —• FREITAG, 26. JUNI 1936 lieber die Vervollkommnung der Funktion des Vergasers Veranlasst durch die nachgerade prohibitiv gewordenen Massnahmen des Fiskus auf dem Gebiete der Motorfahrzeugbesteuerung sanri und sinnt die Technik je und je auf Abhilfe, d. h. sie versucht, durch konstruktive Anpassung die Entwicklung des .Motorfahrzeugverkehrs dennoch zu ermöglichen. So ist beispielsweise der auch bei uns heute immer stärker in Erscheinung tretende Zug zum Kleinauto aus dem Bestreben zu erklären, die Härten der auf einer veralteten Berechnungsmethode des Leistungsprinzips basierenden Pauschal-Steuerformel erträglicher zu gestalten. Nachdem die Motorfahrzeugbesteuerung nun neuerdings in zunehmendem Masse sogar den Treibstoff erfasst, arbeitet der Techniker fieberhaft, um die damit verbundenen Fiskalbelastungen nach Möglichkeit herabzumindern. Vor allem die Schweiz, welche nachgerade den zweifelhaften Ruhm einer automobilfeindlichen Regierung für sich beanspruchen muss, bietet für Erfindungen und Konstruktionen, die derartige Einsparungen ermöglichen, einen äusserst fruchtbaren Boden; denn von derartigen technischen Erfolgen hängt bei uns leider jede, allen behördlichen Drosselungsmassnahmen zum Trotz gedeihliche Weiterentwicklung des Motorfahrzeugverkehrs ab. Bedenkt man, dass der Benzinzoll den schweizerischen Motorfahrzeughalter mit einer indirekten Steuer belastet, deren Höhe die Wirtschaftlichkeit des Automobilbetriebes vielfach in Frage stellt, dann wird einem das Sinnen und Trachten der Automobiltechniker, den Brennstoffverbrauch der Explosionsmotoren auf ein Minimum einzuschränken, mehr als verständlich. Heute, da man eine eidgenössische Brennstoffsteuer erwägt, deren Höhe nach dem kantonalen Maximalansatz errechnet werden soll, da man die Benzinkonsumenten die Defizitwirtschaft der eidgenössischen Alkoholverwaltung berappen lassen möchte, stellt der Einbau von Brennstoffreglern bestimmt kein nutzloses Unterfangen, sondern — vorausgesetzt natürlich, dass sie, wie die nachstehend beschriebene Konstruktion, wirklich eine Brennstoffersparnis gewährleisten — ein wirksames Abwehrmittel gegen die überbordenden Ansprüche des Steuervogtes dar. Der Dieselmotor konnte sich im Automobilbau durchsetzen, weil der Brennstoffverbrauch geringer und der Betriebsstoff bedeutend billiger ist als beim Vergasermotor. Was den Preisunterschied der beiden Brennstoffe anbetrifft, so ist diese Differenz in der Hauptsache auf die ungleiche fiskalische Belastung zurückzuführen. Dass der Dieselmotor weniger Brennstoff braucht als der druck einen gewichtigen Einfluss auf den Brennstoffkonsum hat, wodurch in vielen Benzinmotor, ist prinzipiell bedingt. Betriebsmomenten direkt unnütze Brennstoffverluste entstehen. Beim Dieselmotor ist eben die angesaugte Frischluftmenge und damit auch der Kotnpressionsdruck bei allen Tourenzahlen und Um diesem Uebelstand abzuhelfen Belastungen annähernd konstant, und diesind verschiedene Wege gangbar. Man Brennstoffzufuhr, durch die Einspritzpumpe, gestattet eine wirtschaftlichere Regulierung als der Vergaser des Benzinmotors. Der Dieselmotor wird willkürlich beherrscht durch Vergrössern oder Verkleinern der pro Explosion einzuspritzenden Brennstoffmenge. Beim Benzinmotor dagegen wird vom Vergaser ein fertiges Brennstoffluftgemisch geliefert, das in seiner Zusammensetzung bei jeder Tourenzahl und Belastung der Maschine annähernd konstant ist. Durch die willkürliche Betätigung der Vergaserklappe drosselt man den Oasgemischstrom ab, wodurch, im Gegensatz zum Dieselmotor, auch der Füllungsgrad und dadurch der Kompressionsdruck abnimmt. Hierdurch wird der Verbrennungsvorgang in der Maschine und damit die Ausnützung des Brennstoffes schlechter. Dazu kommt noch ein weiterer Brennstoffverlust, der auf die prinzipielle Arbeitsweise des Vergasers zurückzuführen ist (atmosphärischer Einfluss). Der Unterdruck saugt im Vergaser, während der im Schwimmergehäuse des Vergasers herrschende atmosphärische Luftdruck den Brennstoff aus der*Düse schiebt. Die Druckdifferenz zwischen Vergaser und Schwimmergehäuse ist also massgebend für die Brennstoffmenge, die zur Düse ausfliessen kann. Die Höhe des Unterdruckes im Vergaser ist abhängig von der Stärke der Drosselung und der Luftmenge, die in einer bestimmten Zeiteinheit durch den Vergaser strömt (Luftgeschwindigkeit). Wenn der Motor nun als Bremse benützt wird, z.B. beim Abwärtsfahren, oder beim AUTOMOBIL-REVUE Loslassen des Gaspedals in rascher Fahrt, entsteht in der Ansaugleitung ein höherer Unterdruck als sonst, wodurch jetzt der Maschine mehr Brennstoff unnütz zugeführt •wird. Der Motor wird in diesem Fall ja ohnehin durch die Wucht des Wagens in Gang gehalten, und man wünscht von ihm gar nicht, dass er noch eine gewisse Leistung abgibt, ganz im Gegenteil — er soll bremsen. Man ersieht aus vorstehendem, dass Betrieb und Regulierung des Benzinmotors durch Vergaser und Drosselklappe keine ideale Lösung darstellen, weil neben der Drosselung. auch der herrschende Unter- könnte daran denken, die Drosselregulierung überhaupt durch einen andern Apparat zu ersetzen. Anderseits besteht die Möglichkeit, eine zusätzliche Vorrichtung zu konstruieren, welche die dem Vergaser anhaftenden Mängel weitgehend beseitigt. Zu diesem Zwecke müsste die Vorrichtung immer, dem Unterdruck in der Ansaugleitung entsprechend, die Brennstoffzufuhr zur Düse regulieren oder sogar unterbinden. Das ergäbe eine über den ganzen Arbeitsbereich der Maschine veränderliche Brennstoffdosierung und Sperre der Benzinzufuhr, wenn der Motor nicht voll belastet oder als Bremse benützt wird. Weiter sollte ein solches Zusatzgerät ein nutzloses Ueberdrehen des Motors verhindern, wie es sich beim Anfahren in den niedrigen Gängen oder beim Bergabfahren mit Gas in allen, speziell den niedrigen Gängen ergeben kann, ohne anderseits die Maximalgeschwindigkeit oder die Beschleunigung zu beeinträchtigen. Letzteres Hesse sich beispielsweise durch eine Verminderung der Benzirizufuhr beim Ueberschreiten einer gewissen Normaldrehzahl erreichen. Wir beschreiben im folgenden einen Apparat, der diese Bedingungen mit verhältnismässig" einfachen Mitteln löst und nach einwandfreien Versuchen (Bericht der Materialprüfungsanstalt an der E.T.H.), eine wesentliche Benzinersparnis ergibt. (Der Erfinder garantiert bei richtig einreguliertem Motor 20%, bei vor der Montage falsch eingestelltem Motor entsprechend mehr oder weniger Ersparnis.) » r;r- - " - ••-•-- -~ - - Bild l. Schnitt des J. N. P.-Brennstoffreglers. 1) Vergaser, 2, 3, 4) Leitungen, 5) Reglerkörper, 6) Nadeldüse, 7) Luftfilter, 8) Reglerzylinder, 9) Reglerkolben, 10) Nadel, 11) Kolbenstange, 12) Büchse. 13) Kugelventil. Der J.N.P.-Brennstoffregler. Aus unserer Schnittzeichnung (Bild 1) geht die Konstruktion des Brennstoffreglers und die Art des Anschlusses an den Vergaser hervor. Bild 2 dagegen zeigt den J.NP.- Regler eingebaut in einen Buick-Wagen. Raummangel verbietet uns, noch weitere Einbaudarstellungen zu bringen, um zu zeigen, dass der Apparat sich zur Montage in alle Wagen eignet. Zurückkommend zu Bild 1 finden wir links den Vergaser (1), der nur schematisch dargestellt ist und in Wirklichkeit im Verhältnis zum Regler wesentlich grösser ist als dies aus der Illustration hervorgeht. Drei verschiedene Rohrleitungen (2, 3, 4) verbinden ihn mit dem Regler. Dieser besteht aus dem Luftfilter (7), dem Reglerkörper (5) mit der untenliegenden Nadeldüse (6), dem Regulierzylinder (8), dem Regulierkolben (9), der Kolbenstange (11), dem Kugelventil (13) und der Büchse (12). Das Grundprinzip des J.N.P.-Reglers besteht nun darin, dass man den im Schwimmergefäss auf dem Benzin lastenden Luftdruck reguliert, indem man ihn nach den Unterdruckverhältnissen im Ansaugrohr verändert. Da die Druckdifferenz zwischen Luft- UM JEDE GEFAHR ZU BANNEN AUF GLITSCHIGEN ST RASSEN AUF NASSEM ASPHALT AUF KOTIGEN WEGEN montieren Sie nur noch ENGLEBERT TYP A.D. den 100% gleitsicheren LAMELLEN - REIFEN Seine Lauffläche besteht aus einer grossen Anzahl beweglicher Lamellen, welche sich am Boden festklammern, daher der einzig wirklich gleitsichere Reifen GENF 3, Rue Louis Duchosal ZÜRICH Walchestrasse 32 Streiken auch Sie, Herr Automobilist, und zeigen Sie dadurch, dass Sie nicht „aus Pappe und Knetgummi" gemacht sind. Protestieren Sie gegen die drohenden Massnahmen und reduzieren Sie Ihren Brennstoffverbrauch. Ein angenehmes Mittel, um Ihre Interessen wirksam zu verteidigen, ist die Montage eines Vergasers mit Starter, mit Düsensystem 20. Dieser Vergaser ermöglicht Ihnen, Ihren Wagen ebensoviel zu fahren wie früher, verschafft Ihnen aber ausserdem eine ganz beträchtliche Brennstoff- Ersparnis. Bedenken Sie: „E Huufe Fränkli mache-n-es Vermöge." Montage und Auskünfte bei Ihrem Garagisten. Zu verkaufen Zu verkaufen Hudson 5-T.-Lastwagen F.B.W. Mod. 1935, 2/4pl., Cabriolet mit Spider, Maschine mit grosser Ladebrücke, in einwandfreiem Zustand, in Ia. Zustand. Netto Kassa Fr. 4500.—. umständehalber zu annehmbarem Preis abzugeben. Offerten unter Chiffre Z 3871 an die 72778 Offerten unter Chiffre 15516 an die 11838 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Automobil-Revue, Bern. Generalagentur fOr die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich 12b, rue de 1'HopitaT 3, nie de Friboarg Löwenstrasse 31 Tel. 48.42 Tel. 26.343 Tel. 58.824 48.43 48.44 58.825