Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.014

E_1940_Zeitung_Nr.014

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 2. APRIL 1940 — N° 14 sein Boden von einer 30 m dicken Morastschicht bedeckt ist, kam eine Hängebrücke aus Preisgründen nicht in Frage. Deshalb wurde zum Pontonsystem gegriffen. Als Pontons dienen prismatische Hohlkörper aus Beton, auf deren «Rücken» eich der Fahrverkehr abwickelt. Der Gedanke, Beton zur Herstellung von Pontons zu benützen, ist nicht neu, baute man doch schon vor Jahrzehnten Kähne aus diesem Material. Im vorliegenden Fall werden insgesamt lö normale Pontons sowie 12 solche von besonderer Form benützt. Jeder davon wiegt 4558 Tonnen und hat bei einer Länge von mehr als 100 m sowie einer Breite von 16 m einen Tiefgang von 3 m. Die Dicke der als Fahrbahn dienenden Decke beträgt 20 cm, die der übrigen Wände 15 cm. Jeder Ponton ist in eine sehr grosse Zahl einzelner Zellen unterteilt, damit im Falle eines Lecks an einer Stelle nicht allzuviel vom Auftrieb verloren geht. Eine Belastung eines Pontons mit 53 Tonnen soll den Tiefgang nur um 2,5 cm vergrössern. Die amerikanische Bautechnik hat in den letzten Jahrzehnten derart grosse Aufgaben glänzend gemeistert, dass sie sich ohne Zweifel auch diesem neusten Problem gewachsen zeigen wird. Die schwimmende Brücke über den Washingtonsee dürfte somit bald al« modernes Weltwunder Nummer XXX. bei Fachleuten und Laien grösste Beachtung finden. -b- Spiralfedern in der Pneu-Decke Eine amerikanische Reifemaibrik hat einen neuen Pneu herausgebracht, dessen Decke mit querlaufenden Rillen versehen ist. In diese Rillen werden Spiralfedern eingeschoben, die nach Angabe der Erfinder eine ganz wesentliche Erhöhung der Griffigkeit der Reifen bewirken sollen. Insbesondere sollen derartige Pneus sich auf vereisten Strassen so gut bewähren, dass in den meisten Fällen das Auflegen von Schneeketten überflüssig wird. Pneumatiks statt Federung Eine Lastwagenfabrik in Indiana hat eine neue Federung konstruiert, bei der an Stelle der Metallfedern aufgepumpte Pneumatiks von kleiner Dimensionierung verwendet werden* An beiden Seiten der Hinterachse befin- Tlwi gecade ziehende Jotemsen eüau&en auf. käczeste Distanz zu stoppen. Jede* gute Vkchatükec ist in det £age, JAce tBcetnsen diesec $atde\unq- entsprechend den sich an der Stelle, an der sonst Blattoder Spiralfedern verwendet werden, je zwei kleine Ballonreifen, die alle Stösse abfangen und, wie behauptet wird, jeder anderen Federungsart überlegen sind. Die Verwendung dieser «Luftkissenfederung» soll sich vor allem vorteilhaft auf den Reifenverschleiss auswirken. Pontonbrücke von 2000 Meter Länge Ueber den Washingtonsee in U.S.A. wird gegenwärtig eine Brücke gebaut, die in ihrer Konstruktion einzigartig ist, handelt es sich doch um die gewaltigste Pontonbrücke, die je gebaut wurde. Ihre Gesamtlänge wird 2350 m betragen, wovon rund 2000 m über die Wasserfläche des Sees führen. Da dieser eine Tiefe von 130 m besitzt und überdies Nach einem neuen amerikanischen Patent kann die Menge des dem Tank eines Autos zugeführten Brennstoffes so reguliert werden, dass der Zuführungshahn automatisch geschlossen wird, sobald der Tank mit der vorgesehenen Benzinmenge aufgefüllt ist. Auf eine neue Verschlusskappe für Autobatterien wurde ein Patent erteilt. Sie verhindert automatisch das Aus- und Ueberfliessen, sowie das Ueberspritzen von Säure. Den Inhalt eines anderen Patentes bildet eine metallene Schufzscneibe, die im Augenblick einer Kollision durch einen blossen Knopfdruck vom Verdeck heruntergeklappt werden kann, so dass sie den Raum zwischen Windschutzscheibe einerseits und Fahrer und Insassen andererseits einnimmt und die im Auto befindlichen Personen vor Verletzungen durch Glassplitter schützt. Die 1940er Chevrolet-Modelle werden auf Wunsch — den Bedürfnissen weiblicher Fahrer entsprechend — mit eingebautem — Regenschirm und Schirmbehälter geliefert Ferrari entwickelt 1,5-Liter-Sportwagen Enzo Ferrari, der Gründer der nach ihm benannten «Scuderia Ferrari» und seit zwei Jahren Direktor der Renngemeinschaft < Alfa Corse », ist unter die Automobil-Konstrukteure gegangen. In relativ kurzer Zeit hat er offenbar längst gefasste Pläne in die Tat umgesetzt, indem er in seiner kleinen Werkstätte in Modena den Bau von Sportfahrzeugen aufnahm. Das erste Modell, das auf den Namen « 815 Sport > hört, verfügt als Antriebsaggregat über einen kompressorlosen 1,5- Liter-Achtzylinder-Linien-Motor, der durch den Zusammenbau zweier Vierzylinderblöcke bewährter Konstruktion entstanden ist. Er leistet bei 5500 U/Min. 72 PS und soll dem Fahrzeug mit seiner schnittigen Karosserie eine Höchstgeschwindigkeit von 160—170 km/St, erteilen. Das geringe Baugewicht des Chassis mit Reserverad von nur 535 kg lässt ausserdem auf günstige Beschleunigungseigenschaften schliessen. Als Brennstoffverbrauch werden 13—15 Lit./lOO km angegeben. Ebenso wie der Motor, wurden auch die wichtigsten Komponenten des Chassis von bereits erprobten Konstruktionen übernommen. Der Antrieb erfolgt über eine Einscheiben-Trockenkupplung und ein Vierganggetriebe mit geräuscharmem, drittem Gang auf die starre Hinterachse. Die Vorderräder besitzen natürlich Einzelabfederung. Als weitere Baumerkmale nennen wir die hydraulischen Bremsen, die Rechtslenkung sowie den grossen Brennstofftank von 108 Liter Fassungsvermögen. Der Radstand beträgt 2,42 m, die Radspur 1,24 m. Ueber die Fahreigenschaften und Strassenlage des ausserordentlich leichten, neuen Sportwagens sind bisher keine Angaben erhältlich. Neues aus der amerikanischen Zubehör-Industrie Bisher haben 10 Staaten der USA eine zweimal jährliche zwangsweise Inspektion aller Autos durch Staatsorgane eingeführt. Fahrer, die es versäumen, bei der Inspektion gefundene Fehler an den Sicherheitsvorrichtungen ihrer Wagen zu beseitigen, haben mit dem Entzug des Führerscheins zu rechnen. In Los Angeles gibt es neuerdings «Geh-Erlaubnisscheine» für Kinder. Schulkinder über sieben Jahre, die dem Verkehrsunterricht regelmässig gefolgt sind und eine «Verkehrsreife-Prüfung» bestanden haben, erhalten einen behördlich gestempelten Erlaubnisschein, der sie berechtigt, die Strassen allein zu überschreiten. Alle anderen Kinder sind verpflichtet, sich vor dem Kreuzen einer Strosse an den Polizisten oder einen anderen Erwachsenen zu wenden und ihn zu bitten, sie hinüberzugeleiren. In den USA gibt es 70000 Taxis, von denen rund 12500 in New York sind. Eine der grössten New Yorker Gesellschaften wird in diesem Jahre 2500 neue Fünfsitzer in Betrieb nehmen. In New Jersey haben alle Verkehrspolizisten Von einem Patent der Daimler-Benz AG., das sich auf eine besonders einfache Art der Drucklufterzeugung für Motorfahrzeugbremsen bezieht. Der Kern der Erfindung besteht darin, eine Anzahl Ventilstössel des Motors als Kompressorkolben zu benützen, wodurch ein eigentlicher Luftverdichter, überflüssig wird. Dass es sich bei den im englischen Strassenverkehr getöteten Fussgängern in 40 bis 50 Prozent der Fälle um Kinder handelt. Dass nach Ansicht eines hohen Polizeifunktionärs sowohl Farbblindheit als auch «Tunnelblindheit» häufig zu Unfällen führen. Er vertritt deshalb die Ansicht, dass diesbezügliche Prüfungen vor Erteilung des Führerscheins vorgenommen werden sollten, Dass die grösseren italienischen Verbraucher von Schmieröl fortan gezwungen sein werden, das gebrauchte Oel zu rege-_ nerieren. Von einem neuen deutschen Akkumulator für Taschenlampen, der nicht grösser sein soll als eine normale Taschenbatterie. Zum Aufladen ist ein kleines Gerät entwickelt worden, das direkt an der Lichtleitung angeschlossen werden kann. Dass die Benzindiebstähle aus parkierten Motorfahrzeugen in England derart an Umfang zugenommen haben, dass sich die massgebende Fachpresse jetzt für strengere Strafen einsetzt. Von einem englischen Patent auf ein neuartiges Luftschutz-Warnlicht für Automobile. Es handelt sich um eine Lampe, die unter dem Wagen montiert wird und eine Bodenfläche von ungefähr 1 Quadratfuss erleuchtet. Fussgänger können diese warnende Lichtfläche unter dem Fahrzeug leicht erkennen, während sie Fliegern verborgen bleibt. Haben Sie den neuen AN GLIA 5 PS schon gesehen? Die selbsttragenden Ganzstahl-Karosserien von CITROEN sind äusserst geräumig, da sie je nach Modell einen Radstand von 2,91 m, 3,09 m, 3,27 m und eine Spur von 1,34 m, 1,45 m und 1,48 m besitzen. Dadurch bieten sie 4 resp. 5 oder sogar 8 Personen bequem Platz. Ein geräumiger, von aussen zugängliche» Koffer erhöht den Komfort Ein Grund mehr, weshalb CITROEN im Jahre 1939 auch in der Schweiz das meistverkaufte Automobil der 2-Liter-Klasse (10 PS) war. Schneiden Sie dieses Inserat aus, es wird Ihnen die Lösung des neuen grossen CITROEN-Wettbewerbes 1940 erleichtern. Generalvertretung för die ganze Schweiz: SEL #GLü«lCLl Z0RiC Tessin: Rayon-Vertreter: BA H Bellinzona: Motta & Biffoni Aarwangen: O. Althaus Tel. 2 48 60 64 Locarno: Baar: X. Stierli & Co. flBHRHlWUGlIW/ Tel. 2 69 Motta & Biffoni b. Bundesbahnhof 12 Lugano: L. De-Lorenzi Bern: P. Lindt AUTOMOBILE AG. '• Falkenstr. Biel: W. Bourquin Luzern: Garage Roelli St. Gallen: Heusser & Lutz Wes»a/thu»iT- Lausanne: S. Berger Chur: M. Comminot Lyss: Fischer & Willimann Thun: A. Wenger «Bsisonweu. Neuchatel: Garages Apollo et de l'Evole Erlen: H. Kradolfer Ölten; E. Baumann Turbenthal: Alfr. Knecht GENEVE: Aufos-Agence S.A. Nyon: L. Steckler [S.A. lnterlaken: Hamberger, c/o Garage Romanshorn: H. Müller Wildegg: Fr. Baumann La Chaux-de-Fonds: Grand Garage Porrentruy: G. Montavon, Garage Interlaken AG. Schaffhausen: F. Hübscher Windisch: W. Öbrist des Montagnes S. A Vevey: Garage St-Christophe S. A. Luzern: Capitol-Garage AG. Solothurn: Fr. Weber Wlnferfhur: H. Erb Fribourg: A. Maradan Yverdon: Garage des Remparts Zu verkaufen OCCASION ! Zu verkaufen Mercedes Zu verkaufen Zu verkaufen Zu verkaufen Zu verkaufen 2 Tonnen wegen Nichtgebrauch 1 OPEL-OLYMPIA, Limousine, 6,56 PS, Jahr- Personen- Citroen gang 1937. (12-14 SAURER ADLER' Chevrolet FIAT 1 ADLER-TRUMPF, Cabriolet, Jahrgang 1935. CABRIOLET Wagen 4/5 PL, 6 Zyl., 18 PS, LIMOUSINE 4 Zyl., 8 PS, wie neu, mit Lastwagen Coach, Zustand einwandfrei in jeder Beziehung. kaufen, wenig gefahren, stand, aus Privathand ab- 24 000 km, in bestem Zu- Mod. 34, erst 44 000 km aus guter Hand, zu ver- Beide Wagen in Ia. Zu- STANDARD 8 PS, schwarz, mit nur BALILLA 6 Mt. Garantie. (14 mit geschlossenem Führersitz, erst 62 000 km gefah- Offerten unter Chiffre in prima Zustand, 9 PS, zugeben; beide Wagen mistande, für Fr. 2500.—. gefahren, Limous., 2türig, Offerten unter Chiffre BUICK 17162 an die ren, Ladebrücke 3,10X2,05 20907 an die • (13-15 6 Zyl., mit Reisekasten u. litärfrei. Eventl. wird ein Offerten unter Chiffre tadelloser Zustand. Preis m. Fr. 6000.—. (13-15 Koffer etc. Sehr preiswert abzugeben. (13-15 in Umtausch übernommen. Ladebrücke. (14 A. Stadiin, Bäckerei, Zug. neuer CITROEN, Typ 15, 17 PS, auswechselbar mit 20953 an die (13-15 Fr. 1700.—. (14)20975 Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. M. Huber-Guyer, Hugostrasse 8, Zürich 11. Tele- Automobil-Revue, Bern. Offerten unters Chiffre Offerten unter Chiffre Zu verkaufen Otto Beutler, Oberdorf, phon 69.5.63. 20933 20863 an die 20957 an die In Bern (14 Steffisburg. 20903 Zu verkaufen oder Tausch an einen Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen kleineren Wagen, ein Zu verkaufen Lancia -Lasnbda Renault OPEL Wegen Nichtgebrauch Zu verkaufen Zu verkaufen guterhaltene LIMOUSINE zu verkaufen Nash Personenwagen D.K.W. 3.-4. Serie, 4 Zyl., 10,8 7,44 PS, in tadellosem Zustand, neu gespritzt u. be- CABRIOLET Citroen Marke (13-15 PS, Torpedo, 4- PL, Preis: CABRIOLET Typ 1934 9 PS, 4plätz., beige-grau, 4-Plätzer-Cabriolet, 9 PS, Fr. 400.-. Gebrauchsbereit, Mod. 28, nur 28 000 km reift, inkl. Versicherung u. CHEVROLET Modell 1939 4-Plätzer, beige, in tadellosem Zustande. Barpreis 12 000 km gefahren, Zuheitshalber billig aus Pri-sehr gutem Zustande. Mod. 36, gepflegt, krank- Fluid-Flywell-Getriebe, in sehr geeignet für Landwirt gefahren. Eignet sich gut Steuer, 4-Pläteer, wie neu, erst .35 000 km od. als Klein-Lieferwagen. für Lieferungswagen. Fr. 2500.—. gefahren. Fr. 1800.—. (14-16 stand wie neu, 9,7 PS, vathand. (14 Fr. 2800.—. Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre Farbe grau. Preis günstig. Offerten unter Chiffre Anfragen unter Chiffre 21016 an die 20914 an die (13-15 20909 an die (13-15 20904 an die 20976 an die Telephon 4.50.95 Bern. 20958 an die 20973 an die (14 Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue, Bern. 14) 20967 Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen "*C engl. Daimler AEROOEL, die Marke der Swissair AUTOOELE, die besten der Welt Othmar Fehr Oelprodukte A.-G., Zürich Telephon 57052;

N°14: — DIENSTAG, 2. APRIL 1940 AUTOMOBIL-REVUE ein Schild mit der geheimnisvollen Nummer «413> erhalten. Sinn der Neuerung ist, dass die Fahrer die Polizisten fragen, was diese Nummer bedeutet. Die Antwort lautet: «413 Menschen haben im Vorjahre in New Jersey ihr Leben durch Verkehrsunfälle verloren.» # Neue Eisenbahnlastwagen, deren fankförmiger Oberteil auf Lastautos gestülpt werden kann ; werden in den USA zum schnellen und hygienischen Milch-Transport benutzt. Auf den sogenannten « Milch-Bahnhöfen », auf denen die Sammeltransporte von Milch von den Farmen eintreffen, werden die Milch-Tanks mit wenigen Handgriffen von den Bahnwagen auf die Lastautos hinübergewälzt und dann direkt entweder zur Pasteurisierung oder zum Grosshändler gebracht. Die ganze Operation dauert nur 90 Sekunden,- besonders wichtig ist, dass das Hinüberpumpen der Milch durch Schläuche und die damit verbundene Verunreinigung vermieden werden. Wie Schmieröl noch « öliger» gemacht werden kann, wird in US-Patent 2187742 beschrieben. Dem Schmieröl wird eine kleine Menge einer « Urethane » genannten Substanz beigefügt. Hierdurch wird das Oel selbst « geölt» und vermag Reibungswiderstände bei hohen Drücken leichter als unbehandeltes Oel zu verringern. Für Testfahrten ist ein «Rideometer» entwickelt worden, das die vertikale und horizontale Bewegung des Wagens über Versuchsstrecken verschiedener Oberfläche aufzeichnet. Der Apparat besteht aus einem Pendel und einem Photofilm, auf dem ein Lichtstrahl die Bewegungen des Wagens in Form von Kurven aufzeichnet. Selbst geringfügige Abweichungen von der reinen Vorwärtsbewegung werden mit dieser Methode noch deutlich sichtbar gemacht. Praktische WTanl«G Dichtungsring der Verschraubung nicht vergessen Die vielen Gehäuse am Automobil, welche irgend eine Flüssigkeit enthalten, die man gelegentlich zu entfernen wünscht, besitzen meist auf der Unterseite einen Schraubdecke! mit Sechskantkopf. Vergisst man beim Einschrauben seinen Dichtungsring aufzulegen, so dass sein Rand direkt den der Gehäuseöffnung berührt, so kommt keine richtige Abdichtung zustande und die Flüssigkeit läuft aus. Wir denken da an die Verschrauibungen zum Ablassen des Oels aus der Oelwanne sowie dem Getriebe- und riinterachsgehäuse. Selbst wenn die Schraubdeckel auf der Oberseite angebracht ist und nur zum Einfüllen dient, darf die Dichtung nicht vergessen werden. Beispiele sind die Oelemfüllöffnung der Hinterachse sowie die Schraubdeckel auf der Oberseite der Stossdämpfer, durch die man neue Stossdämpferflüssigkeit einfüllt Haltbare Verbindung elektrischer Niederspannungskabel In folgender Weise kann man eine recht haltbare Verbindung zwischen zwei elektrischen Niederspannungskabeln herstellen: Zunächst entfernt man an beiden die Isolation ungefähr 2 cm weit und steckt auf das eine ein Stückchen Gummischlauch auf. Nun dreht man die stromführenden Metalldrähte zusammen und umhüllt die Verbindungsstelle mit Isolierband. Zuletzt zieht man den Gummischlauch über die Umhüllung, wodurch einerseits das Isolierband am Abwickeln verhindert und anderseits die Verbindung gegen Fett, Schmutz und Durchripsen besser geschützt ist. -b- Techn «P» edlisa Frage 13 784. Autsch, der «Anilinpunkt», Lieber Leser! AI« der Sprechsaalonkel nach Abochluss der letzten Nummer zufrieden nach Hause ging und auf dem Heimweg eine Schachtel mit zehn Stück besten Rasierklingen anschaffte, da ahnte er noch nicht, wozu sie gut sein würden! Bald aber wurde er es inne. Es hob ein cRauschen» an im Leserwald, das sich allmählich, bildlich gesprochen, zu einem Orkan verstärkte. Huuuh, es flattert ein Bart im Wind! Also, um mich kurz zu fassen, der Anilinpunkt ist kein Mysterium, sondern etwas sehr Konkretes, etwas sogar, über das man Bände schreiben könnte, wie die nachfolgende Sammlung von unaufgefordert eingegangenen Antworten schwarz auf weiss beweist. Und noch für etwas bringt diese unerwartete Fülle den eklatanten Beweis, für etwas, das dem Sprechsaalonkel Trost spendet in seiner Kümmernis: Der Fall zeigt wieder einmal klipp und klar, wie eingehend unsere S'prechsaal-Antworten und- darüber hinaus unser Blatt überhaupt bis in den hintersten Winkel gelesen wird. -b- II. Antwort 13 784; Die Anilinzahl oder der Anilinpunkt ist eine ab und zu zur Beurteilung von Mineralölen gebrauchte Konstante und bedeutet diejenige Temperatur (ausgedr. in Grad C), bei der gleiche Raumteile des betr. Oels und frisch destilliertes, d. h. farbloses Anilin, die unter bestimmten Bedingungen (Erwärmen und Rühren) vollständig klar in einander gelöst waren, sich unter Bildung einer Emulsion wieder von einander trennen. Dieser Vorgang wird an einer fast plötzlich einsetzenden milchigen Trübung der Flüssigkeit erkannt und die in diesem Moment abgelesene Temperatur der Oel/ Anilinmißchung ist die Anilinzahl des Oels. Die Anilinzahl wird praktisch folgendermassen bestimmt: In einen kleinen Glaszylinder von ca. 2,5 cm Durchmesser bringt man genau 10,0 cm Oel und 10,0 cm frisch destilliertes Anilin. Neben einem Stabthermometer setzt man noch einen mechanischen Rührer ein, der, in Gang gebracht, aus den beiden voneinander abgetrennten Flüssigkeiten eine milchige Emulsion erzeugt. Man erwärmt in einem Wasserbad solange, bis die beiden Flüssigkeiten vollständig ineinander gelöst sind und jede Spur einer Trübung verschwunden ist. Jetzt entfernt man die Flamme unter dem Wasserbad und lässt unter stetem Rühren langsam abkühlen. Man beobachtet und liest dann die Temperatur ab, wenn fast plötzlich die vorher klare Flüssigkeit sich in eine milchig getrübte Emulsion zurückverwandelt. Dr. E. H. IM. Antwort 13 784. Der sogenannte Anilinpunkt kennzeichnet bei Diesel-Kraftstoffen den Gehalt derselben an aromatischen Bestandteilen, er wird dadurch ermittelt, dass man den Kraftfitoff mit einer Anilinlösung mischt, und das Verhalten des Gemisches bei verschiedenen Temperaturen bestimmt eben den Anilinpunkt. Vom Gehalt des Dieeel- Kraftstoffes an aromatischen Beimischungen, also von der Höhe des Anilinpunktes, hängt zum grossen Teil der Temperaturgrad und somit auch die Konipressionshöhe ab, bei welcher sich der Diesel-Kraftstoff im Motor entzündet. Deswegen wird eine Mindesthöhe des Anilinpunktee beispielsweise bei Saurer mit 65 in den Betriebsanweisungen für Diesel- Motoren verlangt, es gibt aber Diesel-Kraftstoffe mit noch höheren Anilinpunkten. L. in Z. IV. 'Antwort. Im technischen Sprechsaal der Nr. 13 der A.-R. befassen Sie sich mit dem Anilinpunkt von Dieselbrennstoffen. Diese Grosse ist kein Mysterium, sondern diejenige tiefste Temperatur, bei welcher der Brennstoff, mit genau dem gleichen Volumen reinsten Anilins vermischt, eine vollkommen homogene Lösung bildet. Unter dieser Temperatur findet eine gegenseitige Lösung von Oel und Anilin nicht statt, die Mischung bleibt trübe. Sobald der «Anilinpunkt» erreicht ist, wird die Mischung klar. Der Anilinpunkt bildet einen Massstab für die Zündwilligkeit des Brennstoffes, welch letztere Eigenschaft bei der Qualitätsbeurteilung eines Dieselmotorenbrennstoffes eine ausschlaggebende Rolle spielt. Der Anilinpunkt ist ein recht brauchbarer und vor allem leicht und bequem festzustellender Ersatz für die Cetenzahl oder Cetanzahl, welch letztere beiden Grossen bekanntlich nur mit Hilfe eines Speziälmotors festgestellt werden können. Die besten Dieselöle haben einen Anilinpunkt von 74 ° C und darüber, während bei Brennstoffen mit einem Anilinpunkt unter 60° C Zünd- und Verbrennungsschwierigkeiten zu gewärtigen sind. W. in A. V. Antwort. Aehnlich wie bei den Automobilölen, die nach S.A.E.-Nummern (Society of Automotive Engineers) klassiert sind, hat die A.S.T.M. (American Society for Testing Materiels) die Dieselöle für die verschiedenen Motoren-Typen in 1D, 3D, 4D, 5D und 6D klassiert. Diesen Stufen entsprechen festgesetzte Werte für Viskosität, Fliesspunkt, Cetanzahl, Diesel-Index, Flammpunkt, Kohlenrückstände, Aschegehalt, Schwefelgehalt, Wassergehalt + Gehalt an mechanischen Verunreinigungen. Bei dieser Klassierung tritt an Stelle des spezifischen Gewichtes der Diesel-Index, der bei der Auswahl von Dieselölen zuverlässigere Kennzeichen ergeben soll. Der Diesel-Index errechnet sich aus der Formel Aniline Point ° F X API Gravity Diesel-Index == 100 Der Anilin-Punkt steht In Wechselbeziehung mit der Ignition Quality, will heissen, die spontane Entzündungsfähigkeit eines Dieselöls unter den in. einem Zylinder existierenden Bedingungen, also eine Funktion von Temperatur, Druck und Zeit. Die API-Gravity ist eine vom American Petroleum Institut aufgestellte Skala und wird nur für Flüssigkeiten leichter als Wasser verwendet Gh. A. • Schriftliche Antworten : Frage 1365. Autofabriken. Können Sie mir die Fabrikadressen von Voisin, Hispano-Suiza bekanntgeben? Welches ist die Fabrikadresse der Düsenberg-Automobile? G. in Z. Frage 1366. 'Auto-Abbruchfirmen. Können Sie mir Adressen von Firmen angeben, die sich mit dem Abbruch alter Wagen befassen? T. in G. Frage 1367. Traktor-Hinterachsen. Können Sie mir die Adressen von Firmen angeben, die Traktor- Hinterachsen zum Anbauen an Auto-Chassis-Rahmen liefern? M. in V. Frage 1368. Hydraulische Autolifts. Können Sie mir Lieferantenadressen für hydraulische Autolifts bekanntgeben? W. in E. Frage 1369. Ersatzteile für die Hinterachse. Wo kann ich Ersatzteile für die Hinterachse eines Martini-Lastwagens 3 T. erhalten? K. in M. Frage 1370. Spanische Autofabriken. Können Sie mir einige Adressen von grösseren Automobilfabriken in Spanien bekanntgeben? S. in S. Budievi^di Taschenbuch des Fernfahrers. Ein unentbehrlicher Ratgeber für alle Dieselfahrer. Von Oberingenieur E. Mayer-Sidd unter (Mitwirkung von Betriebsingenieur Carl Füss und Han8 Müller, Meister des Kraftfahrzeughandwerke. (Mit 70 Abbildungen und mehreren Tabellen. Auslandspreis kartoniert RM. 3.60. Union Deutsche Verlagsgesellschaft Berlin Roth & Cie., Berlin SW. 68. Dieses Taschenbuch ist in erster Linie für die Fahrer von Dieselwagen wertvoll, die ja auch heuta in der schweren Lastwagen-Kategorie bei weitem die Mehrzahl aller Fahrzeuge ausmachen. Dia grundsätzlichen Konstruktionsmerkmale der Motoren setzt das Werk beim Leser als bekannt voraus. Dagegen wird eingehend auf die Baumerkmale der Einspritzvorrichtung eingetreten. Der praktische Teil, der besonders ausführlich gehalten ist, gruppiert sich in 7 Kapitel, wozu noch ein Anhang mit Angaben über das Schalten von synchronisierten Getrieben sowie drei weiteren Abschnitten kommt, die allerdings nur den Teichsdeutschen Leser angehen. Die verschiedenen Kapitel des praktischen Teils umfassen Angaben über das Anlassen, das Verhalten bei Störungen, Vorschriften und Winke für die Fahrt, Motor- und. Wagenpflege, Einstellung u. a. m. sowie eine Abhandlung über die Schmierung von Dieselwagen. Da die Verfasser über ein gerütteltes Mass eigener, praktischer Erfahrungen mit Dieselwagen verfügen, gelang es ihrten, mit diesem Taschenbuch ein Werk zu schaffen, das für jeden Dieselfahrer von Interesse ist. -b- Schweizer Mustermesse Basel 30. März—9. April 1940 Der Internationale Automobil-Salon in Genf findet dieses Jahr nicht statt. Wir beteiligen uns aber an der Schweizer Mustermesse SAURER STAND 1044 HALLE VI Unsere Lastwagen sind armeetauglich. Lassen Sie sich über die damit verbundenen grossen Vorteile beraten Vertreter in der guuea Schwel» Aktiengesellschaft ADOLPH SAURER Arbon Basel Morges Zürich Basel: Freiburg: Genf: Lausanne: Neuchätel: Zürich: Krähenbühl & Co. Brulhardt freres Fleury & Cie. W. Zweigart Hardstrasse 21 Rue Industrie 7 Avenue Frontenez 30 Place Chauderon 26 W. Segessemann & fils, Gd. Gar. du Prebarreau Franz AG. Badenerstrasse 313—329 Tel. 2 46 64 „ 10 00 „ 5 02 30 „ 2 94 53 „ 5 26 38 „ 7 27 55