Aufrufe
vor 4 Monaten

Roehrig S et al. Respiratorisches Versagen (...) - Lungensonographie für Alle.....

Das Clinotel Online Journal hatte 2013 unseren Beitrag sehr innovativ mit Filmen publiziert. Leider ist die Zeitschrift nicht mehr online. Daher habe ich mir die Mühe gemacht, den Inhalt mit den Originalfilmen für Sie zu "reanimieren". Bitte bedienen Sie sich. Sie können download, Ausdruck und Verbreitung.....! Viele Grüße, Raoul Breitkreutz

Respiratorisches Versagen in der Akut- und Intensivmedizin – Was kann die Lungensonographie leisten? Respiratory failure in acute and critical care medicine – What is the value of lung ultrasound? Übersichtsarbeit Review Article Summary In the context of differential diagnoses of dyspnoe and complications of mechanical ventilation, anaesthesiologists, intensivists or emergency physicians need to differentiate between pulmonary edema, pneumonia, pneumothorax and pleural effusion at the earliest. Lung ultrasound offers to verify a diagnosis at the patient’s bedside within minutes and can induce the appropriate therapy. Radiation exposure of the patient and the environment caused by X-rays can be minimized and high-risk transportation of critical care patients, for example for a CT-scan, can be reduced. Knowledge of few specific sonographic phenomena only are necessary for the diagnosis and can be learned very quick ly so that the ultrasonic probe may be used in emergency and intensive care medicine as the ordinary stethoscope. Important clinically relevant questions can be answered promptly at the patient’s bedside. Keywords Lung, Pneumothorax, Pleural Effusion, Pneumonia, Pulmonary Edema, Ultrasonography 2

Respiratorisches Versagen in der Akut- und Intensivmedizin – Was kann die Lungensonographie leisten? Respiratory failure in acute and critical care medicine – What is the value of lung ultrasound? Übersichtsarbeit Review Article Einleitung Die akute Dyspnoe oder Beatmungsprobleme gehören zu den täglichen Herausforderungen von Anästhesisten, Akut- und Intensivmedizinern. Je nach Ausprägung der Symptomatik sollte hier die richtige Differenzialdiagnose in kürzester Zeit gefunden werden, um die überlebenswichtige Therapie einzuleiten. Die luftleitenden Atemwege (Mundraum, Glottis, Trachea und große Bronchien) sind hierbei der direkten visuellen Untersuchung zugänglich und können im Bedarfsfall durch Intubation oder Tracheotomie offen gehalten werden. Finden sich in diesem Bereich keine pathologischen Befunde, müssen kardiopulmonale Differenzialdiagnosen abgearbeitet werden. Hierzu gehören Pneumonie, Pneumothorax, Pleuraerguss oder Lungenödeme verschiedener Ätiologie. Mithilfe der Lungensonographie und mobiler Gerätetechnik können richtungsweisende Befunde direkt im OP, auf der Intensivstation oder in der Notaufnahme ohne Zeitverlust bettseitig erhoben und die adäquate Therapie sofort eingeleitet werden. Die Lungensonographie ist in ihrer Sensitivität und Aussagefähigkeit der bisher für diese Fragestellungen meist genutzten konventionellen Röntgendiagnostik überlegen (Lichtenstein et al. 2004, Xirouchaki et al. 2011). Die Aussage, dass Lungengewebe der Ultraschalldiagnostik nicht zugänglich ist (Kasper et al. 2005), ist nicht mehr haltbar. Die Lungensonographie des Akut- und Intensivmediziners ist ein fester Bestandteil der neuen zertifizierten Seminarreihe Anästhesie Fokussierte Sonographie (AFS) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und die Anwendung der Sonographie zum Beispiel in der Anästhesie und Intensivmedizin mittlerweile verpflichtender Bestandteil der Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie im Bereich der Ärztekammer Westfalen-Lippe (Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe 2011). Im Folgenden werden die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Lungensonographie sowie die hiervon abgeleiteten Konzepte unter Bezugnahme auf die aktuellen Empfehlungen des World Interactive Network Focused on Critical Ultrasound (WINFOCUS) (Volpicelli et al. 2012) dargestellt. 3

Vorankuendigung Wegweiser Magen-Darm Ultraschall akut
p-FAST Kursmanual
Weltweit 1. interaktives E-Learning zur Lungensonographie (2010)
Em Echo Sim Test - Testen Sie sich...;-)
Simulationstraining Notfallsonographie auf SonoABCD
B-Linien Diagnostik mit Sonoskopie nach Breitkreutz plus Filme. Archiv "RETTUNGSDIENST_Ausgabe_9-2013
Volpicelli et al. Point-of-Care Lung ultrasound Consensus 2011 led by WINFOCUS
Damjanovic D et al. Resuscitation 2018
Sonoskopie - Was ist....? - Medizinpodcast von "abhoeren-podcast.de"
SOP zur Sonographie des Opticus Nerve Sheath Diameter (N. opticus) von SonoABCD
D-Probleme: Point-of-Care Ultraschall für ONSD und Pupillomotorik
SOP Point-of-Care Ultraschall und Sicherheit bei ZVK Anlage, SonoABCD
ZVK-Anlage: Variationen der Point-of-Care Ultraschall Verfahren V. brachiocephalica, V. subclavia und VJI
FEEL: Fokussiertes Echo im Life Support. Ihr Einstieg? (Online Auflage).
E-FAST: Lungensonographie und FAST (Online Auflage).
Der Bildatlas Notfallsonographie
B-Probleme: Pleuraerguss und Pleurapunktion
Sonographie und Punktion peripherer Venen - Online Supplement zum SOCRATES Kursmanual 2018
Dragon Sign und -Prozedur - Point-of-Care Ultraschall für peripher-venösen Zugang mit C-Mode