Talente gesucht 2020/2021 Schwarzwald

petryundschwamb87495

Ausbildung, Praktikum, Duales Studium im Südwesten. Bei Talente gesucht findest du deshalb keinen Ausbildungsplatz in Hamburg und wir präsentieren dir auch keine Beschreibung von einem Unternehmen in Thüringen. Talente gesucht unterstützt dich bei deiner Ausbildungsplatzsuche bei dir vor Ort, hier im Schwarzwald. Talente gesucht stellt dir ausführlich die regionalen Ausbildungsbetriebe vor, damit du weißt, was dich bei deinem zukünftigen Arbeitgeber erwartet.

Alles rund ums Thema Gehalt

Online-Tipp

In welchem Ausbildungsberuf verdienen

Azubis am Besten? In welcher Branche

kann man nach der Ausbildung am meisten

verdienen? Verdiene ich im Vergleich

zu anderen Azubis genug?

Das Bundesinstitut für Berufsbildung

(BIBB) hat eine „Datenbank Ausbildungsvergütungen“

aufgebaut. Hier stehen die

aktuellen Daten als PDF bzw. Excel-Datei

zum Download zur Verfügung:

www.bibb.de/dav

Wenn der Arbeitgeber dir beim Sparen hilft

… Vermögenswirksame Leistungen

Vermögenswirksame Leistungen sind Geldleistungen, die der

Arbeitgeber für den Auszubildenden anlegt. Das bedeutet, dass

dein Arbeitgeber dir monatlich (zusätzlich zum Lohn) noch einen

vereinbarten Betrag auf ein Anlagekonto zahlt. Je nach Vertrag

kannst du diesen Betrag durch Eigenleistung aufstocken.

Dieses Geld wird fest für dich angelegt und steht dir nach einer

bestimmten Zeit zur Verfügung. Das Einzige, was du tun musst, ist,

einen speziellen Sparvertrag abzuschließen. Es gibt unterschiedliche

Arten, wie du das Geld anlegen kannst, zum Beispiel in

einem Bausparvertrag oder in Aktienfonds. Dein Arbeitgeber oder

Bank berater kann dich darüber informieren, welche Art von Sparvertrag

für dich am besten geeignet ist.

Warum das Ganze? Weil der Staat noch ein "Geldgeschenk" auf

deine Ersparnisse obendraufpackt, die sogenannte Arbeitnehmersparzulage.

Wie viel das genau ist, hängt von verschiedenen

Faktoren ab. Am besten, du besprichst auch das mit deinem

Arbeitgeber!

Am Ende des Geldes ist noch zu viel vom

Monat übrig? … Spartipps

Tipp 1: Alles im Blick behalten

Wer seine Finanzen stets im Blick behält, spart sich eine Menge

Stress und Geld. Wenn du viel mit EC-Karte bezahlst oder online

einkaufst, kannst du schnell den Überblick über deine Ausgaben

verlieren. Regelmäßiges Prüfen deiner Kontoauszüge und das

Führen von Haushaltsbüchern oder -tabellen helfen dir, die

Kontrolle über dein Geld zu behalten.

Tipp 2: Dein Konto

Dein Girokonto sollte kostenlos sein. Zudem ist es ratsam, bei

der Eröffnung des Kontos auf einen Dispo-Kredit zu verzichten.

Ein Dispo-Kredit bietet die Möglichkeit, das Konto innerhalb eines

festgelegten Kreditrahmens zu „überziehen“. Das heißt, du kannst

mehr Geld ausgeben als auf deinem Konto liegt. Klingt erst mal

verlockend? Kann aber gefährlich werden: Schnell schleicht sich

Gewohnheit ein und es ist oft schwer, aus dem Konto-Minus wieder

rauszukommen. Außerdem musst du für das geliehene Geld Zinsen

zahlen. Wer also keinen Dispo hat, hat auch keine Probleme damit.

Tipp 3: Den Azubistatus nutzen

Als Azubi genießt du einige Kostenvorteile. So kommst du mit

einem Schülerausweis deiner Berufsschule zum Beispiel günstiger

ins Kino oder ins Schwimmbad und zahlst weniger für Fahrkarten

in öffent lichen Verkehrsmitteln. Auch Handy- oder Internettarife

sind für Azubis oft günstiger. Nimm also deinen Schülerausweis

immer mit und informiere dich, wo du in deiner Region Vergünstigungen

bekommst.

Tipp 4: WG statt eigener Bude

Am günstigsten ist es natürlich, bei den Eltern wohnen zu bleiben.

Wenn sich dein Ausbildungsplatz allerdings in einer anderen Stadt

befindet, bleibt dir nichts anderes übrig, als das Elternhaus zu verlassen.

Eine Wohngemeinschaft ist dabei eine gute Alternative zur

eigenen Wohnung. Du zahlst in der Regel viel weniger Miete und

knüpfst auch gleich neue Kontakte.

Weiter auf der nächsten Seite

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine