09.12.2020 Aufrufe

La Loupe Lech Zürs No. 17 Winter

Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben! Danke, dass wir Sie begleiten dürfen in Ihrem Urlaub, Ihrer Auszeit oder als Erinnerung daheim. La Loupe steht seit Anfang an für die vielen Details und Besonderheiten, die Lech Zürs so liebenswert machen. Vieles, dem man nicht widerstehen kann und will, wartet auf Sie. Doch halt, wir möchten nicht zu viel vorwegnehmen. Eines ist jedoch sicher: Sie müssen auf nichts verzichten! Lech Zürs ist der perfekte Ort für Genießer und sogenannte Sich-Selbst-Verwöhner, die sich gerne der Natur, der Haubenküche oder der Zeit hingeben. Sie werden es sich selbst danken, dass Sie sich mit Lech Zürs verwöhnt haben.

Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben! Danke, dass wir Sie begleiten dürfen in Ihrem Urlaub, Ihrer Auszeit oder als Erinnerung daheim. La Loupe steht seit Anfang an für die vielen Details und Besonderheiten, die Lech Zürs so liebenswert machen. Vieles, dem man nicht widerstehen kann und will, wartet auf Sie. Doch halt, wir möchten nicht zu viel vorwegnehmen. Eines ist jedoch sicher: Sie müssen auf nichts verzichten! Lech Zürs ist der perfekte Ort für Genießer und sogenannte Sich-Selbst-Verwöhner, die sich gerne der Natur, der Haubenküche oder der Zeit hingeben. Sie werden es sich selbst danken, dass Sie sich mit Lech Zürs verwöhnt haben.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.



BOOTS FOR YOU

Vor knapp 100 Jahren hat in einer winzigen

Werkstatt alles begonnen. Der vollständig

von Hand gefertigte Strolz Skischuh wird

größtenteils mit Materialien von regionalen

Herstellern gefertigt. Unser handwerkliches

Können, das Wissen um die Anatomie des

Fußes im Speziellen und des Körpers im Allgemeinen,

machen diesen Schuh so einzigartig

in Passform und Tragekomfort. Durch

die sensomotorische Einbettung des Fußes

gelingt jedem Skifahrer die optimale Übertragung

seines Könnens auf den nur für ihn

gemachten Skischuh.

Skischuh & Einlagen. Terminvereinbarungen

für Ihren individuellen Strolz Skischuh sind

im Sommer und Herbst durchgehend möglich.

Vereinbaren Sie schon heute einen Termin

online, per Telefon oder direkt im Sporthaus:

Telefon +43(0)5583/2361-512

WWW.STROLZ.AT/SKISCHUHTERMIN

STROLZ | 6764 LECH | DORF 116 | AUSTRIA

T +43(0)5583/2361 | OFFICE@STROLZ.AT | WWW.STROLZ.AT


TRACHTEN

BY STROLZ

Meindl

Mothwurf

Susanne Spatt

Tostmann

Wallmann

uvm

ACTIVESPORTS

BY STROLZ

Arc'teryx

Black Crows

E 11

Mammut

Ortovox

Peak Performance

uvm


SPORTFASHION

BY STROLZ

Bogner

Fendi

Frauenschuh

Fusalp

Goldbergh

Moncler

uvm


Huber Lech.

Das Juwel in den Bergen.

www.huber-lech.at



Fashion & Home Accessoires

täglich 8 - 22 Uhr

A-6763 Zürs am Arlberg T +43 5583 2191

mail@thurnhers-alpenhof.com www.thurnhers-alpenhof.com


Fashion fades only,

style remains the same.

Coco Chanel


NIMM DIR ZEIT

Take your time

Danke, dass Sie sich Zeit genommen

haben! Danke, dass wir Sie begleiten

dürfen in Ihrem Urlaub, Ihrer Auszeit

oder als Erinnerung daheim.

La Loupe steht seit Anfang an für die

vielen Details und Besonderheiten,

die Lech Zürs so liebenswert machen.

Vieles, dem man nicht widerstehen

kann und will, wartet auf Sie.

Doch halt, wir möchten nicht zu

viel vorwegnehmen. Eines ist jedoch

sicher: Sie müssen auf nichts verzichten!

Lech Zürs ist der perfekte

Ort für Genießer und sogenannte

Sich-Selbst-Verwöhner, die sich

gerne der Natur, der Haubenküche

oder der Zeit hingeben. Sie werden

es sich selbst danken, dass Sie sich

mit Lech Zürs verwöhnt haben.

Benjamin & Julia Skardarasy

© Foto: Matthias Weissengruber, www.weissengruber-fotografie.at


Thank you, for taking the time!

Thank you for letting us accompany

you during your holiday, your

timeout, or as a keepsake for your

home. La Loupe has always been

all about the many details and

particularities that make Lech Zürs

so charming. So much you can’t –

or simply won’t want to – resist lies

ahead of you. But wait, we don’t

want to give away too much.

One thing is for sure, though:

you won’t miss anything while

you’re here! Lech Zürs is the perfect

place for epicures and those who

like to indulge themselves, who like

to take time for nature and haute

cuisine. You will be thankful to

yourself for treating yourself to

Lech Zürs.

Benjamin & Julia Skardarasy

LA LOUPE GMBH

Benjamin & Julia Skardarasy

Kollergerngasse 6, 1060 Wien

Tel. +43 664 / 5413 907

office@laloupe.com, www.laloupe.com


Inhalt

Lech & Zürs Ausgabe No. 17

MAGAZIN

Magazine

Genuss ohne Worte ............................................................................... 16

Good News in eigener Sache – Winner of

Excellent Communications Design – Editorial ............... 18

Genuss in Worte ......................................................................................... 24

News ........................................................................................................................ 28

SHOPPING & LIFESTYLE

Shopping & Lifestyle

Lech Zürs zum Mitnehmen ............................................................ 40

Eine Uhren-Boutique, die anders tickt .............................. 56

Strolz Sport- und Modehaus –

So wird ein Schuh draus ..................................................................... 72

Von Lech in die Welt ............................................................................ 82

Privatbanking . Raiffeisenbank

Lech am Arlberg – Bergfreundschaft ................................ 90

Pfefferkorn`s – Ein Shoppingerlebnis,

das alle anspricht ...................................................................................... 94

SPORT & FREIZEIT

Sports & Leisure

Sehnsucht nach Langsamkeit .................................................... 106

Skigebiet Lech Zürs –

Von Frühstarts bis Fondue-Chinoise ............................... 120

Intersport – Sport meets Fashion ......................................... 128


KUNST & KULTUR

Arts & Culture

Nicht Everybody´s Darling sein ............................................. 138

Lesen und Lesen lassen .................................................................... 152

The Sound of Lech – Hören Sie mal! ............................... 156

Zeitlose Momente der (Natur-) Schönheit ................ 162

KULINARIK & GENUSS

Cuisine & Delights

Geschmackvoll in Lech Zürs! ................................................... 176

Geballte Wein-Kompetenz am Berg ................................. 188

GUIDE

Guide

Kunst & Kultur ............................................................................................. 214

Gesundheit & Wohlbefinden ..................................................... 219

Heiraten & Feiern .................................................................................... 233

Restaurants, Bars & Nightlife ..................................................... 240

Restaurants & Hütten im Skigebiet ..................................... 243

Gourmet Küche ......................................................................................... 271

Internationale & Österreichische Küche ........................ 299

Bars & Nightlife ......................................................................................... 349

Die Arlberger Art. Unsere Art zu sein ............................. 360

Impressum ....................................................................................................... 362


= Story = Interview

= Shop

Magazin-Rubriken / Magazine Categories

Magazin

Magazine

Shopping & Lifestyle

Shopping & Lifestyle

Sport & Freizeit

Sports & Leisure

Kunst & Kultur

Arts & Culture

Kulinarik & Genuss

Cuisine & Delights

Guide

Guide

Guide-Rubriken / Guide Categories

Kunst & Kultur Guide

Restaurant Guide

Gesundheit & Wohlbefinden Guide

Bars & Nightlife Guide

Heiraten & Feiern Guide

FOLLOW LA LOUPE

@laloupe

@laloupemagazine

laloupe.shop


BILLIBLUSH

CHICCO

ELSY

GEORGE GINA

HACKETT

LIU JO

SANETTA

STEIFF

STONE ISLAND

MAYORAL

Fashion & Toys 4 Girls and Boys · Accessoires · Dekor · Souvenirs · Geschenke

Lech beim Gemeindeamt

liz@pepper.at | Tel. 0043/5583/40087

Mo – Sa 9.00 bis 12.30

und 14.30 bis 18.30

Sonntag 16.00 bis 18.30


FALKE· P.O.BOX 11 09 - D-57376 SCHMALLENBERG / GERMANY


Art.No. 16551 FALKE SK4



Magazin

Magazine

dt. / Wo der erste Ski seine Spuren hinterließ,

kulinarischer Höchstgenuss zum Alltag gehört und

ein traumhaftes Panorama für Entzücken sorgt,

liegt Lech Zürs. Eine Region, die soviel zu bieten

hat. Wo soll man da am besten anfangen? Vielleicht

bei den interessanten Persönlichkeiten, die hier die

Auszeit der Gäste zum Highlight machen oder doch

lieber bei den Gästen selbst, die ihr Lech am besten

beschreiben können.

engl. / Where Lech is? Lech is where the first skis left

their traces in the snow, culinary delights are part of

everyday life, and a stunning panoramic view simply

delights everyone. A region that has so much to offer.

Where to begin? Maybe with the interesting personalities

who make the guests’ timeout here a highlight

or maybe with the guests themselves who are best

suited to describe their Lech.


GENUSS

OHNE WORTE

Enjoyment without words

Der Seekopf und der fast schon nostalgische Trittkopf! Ein sehr schöner Platz in der Früh, um die Aussicht zu genießen

© Patric Jahn, jahnile@gmx.net



GOOD NEWS

IN EIGENER SACHE

Good News on our own behalf

dt. / Wir freuen uns riesig, eine wunderbare Nachricht

mit Ihnen, liebe Leser, zu teilen – La Loupe ist Preisträger

des German Design Awards 2020! Die internationale

Fachjury des renommierten Design-Wettbewerbs, den der

Rat für Formgebung alljährlich für herausragende Designideen

ausschreibt, kürte uns zum „Winner of Excellent

Communications Design – Editorial“.

24


Die Begründung der Jury: „Das aufwendig produzierte

und ausgesprochen stilvoll gestaltete Pocket-Magazin

hebt sich bereits durch den originell illustrierten Titel von

der Masse ab. Im Innern überzeugen informative Texte

und ansprechende, hochwertige Fotos, vereint in einem

übersichtlichen und lesefreundlichen Layout.

Ein schönes Detail ist die Tasche als Packaging.“

Magazin

Überzeugt, dass Information auch schön sein kann, hatte ich genaue

Vorstellungen, welche Kriterien (m)ein Magazin erfüllen sollte, als

ich 2011 die erste Ausgabe von La Loupe plante. Es sollte den Leser

erfreuen, informieren, unterhalten und gleichzeitig ein Arbeitstool

für Hotel & Gastronomie sein. Eine Schnittstelle zwischen Gast und

Destination, als Print-Magazin und mit starker digitaler Präsenz.

Mit Julia fand ich nicht nur die große Liebe, sondern eine kongeniale

Partnerin, um La Loupe weiterzuentwickeln, die Nutzung zu vereinfachen

und höchsten Ansprüchen an Inhalt und Design zu genügen.

Als Kunsthistorikerin bringt Julia ein geschultes Auge für Interior

und Design und ein besonderes Gespür für Farben mit; der Goldene

Schnitt ist ihr heilig. Mit La Loupe – „die Lupe“ – wollen wir genauer

hinsehen und neugierig machen auf die Menschen und ihre Geschichten,

die ihre jeweilige Destination prägen. Jedes Magazin

bietet gut recherchierte Storys und spannende Interviews mit handverlesenen

Persönlichkeiten.

© Foto: La Loupe

25


Das Cover illustriert fröhlich-surreal die Inhalte der

einzelnen Ausgaben. Es spiegelt Mode, Kunst und

unseren ganz persönlichen Geschmack für liebevoll-elegantes

Design wider. Wir lieben es zu reisen

und uns von wundervollen Orten und Begegnungen

inspirieren zu lassen. Mit offenen Augen und

Herzen sammeln wir die Besonderheiten in unseren

Destinationen, die wir in La Loupe einfließen

lassen, um Ihnen größtmöglichen Nutzen und

Freude am Lesen zu bereiten.

Der German Design Award 2020 erfüllt uns mit

tiefer Dankbarkeit. Und ist für uns Bestätigung und

Ansporn zugleich, unseren Weg – unterstützt von

einem Team, das ebenso qualitätsverliebt ist wie wir

– weiterzugehen.

Julia & Benjamin Skardarasy

© Foto: Weissengruber

26

engl. / We are thrilled to share the most

wonderful news with you, dear readers –

La Loupe won a German Design Award 2020!

The international jury of this renowned design

competition which is organised by the

German Design Council for excellent design

ideas awarded us the prize in the category

“Winner of Excellent Communications Design –

Editorial”.

The jury’s reasoning: “Its original title illustration

immediately makes this elaborately made

and extremely stylish pocket-magazine stand

out from the masses. The content convinces with

informative texts and appealing, high-quality

photographs, combined with a well-structured

and readerfriendly layout. The pouch for

packaging is a beautiful detail.”


With the firm belief that information can be beautiful, too,

I had precise ideas as to what criteria a (my) magazine would

have to meet when I planned the first edition of La Loupe in

2011. It was supposed to delight, inform, and entertain the

readers and be a work tool for hotels & restaurants at the

same time. An interface between guest and destination, as a

print magazine with a strong digital presence. With Julia I not

only found my “one”, I also found a congenial partner for

developing La Loupe further, making it more user-friendly

and making sure it met the highest standards in terms of both

content and design. As an art historian Julia brings a trained

eye for content and design to the table and a special sense for

colours; the Golden Ratio is sacred to her.

Magazin

With La Loupe - “the magnifying glass” - we want to take a

close look at and get people interested in the people and stories

that make the individual locations what they are. Each

magazine contains well-researched stories and fascinating

interviews with selected personalities. The cover illustration

is cheerful and surreal, and it reflects the contents of every

edition. It stands for fashion, art, and our personal taste for

beautiful and elegant design. We love to travel and find inspiration

in wonderful places and encounters. With open eyes

and hearts we put together a collection of everything that’s

special about a destination which then flows into La Loupe to

be useful and entertaining to the readers.

The German Design Award 2020 fills us with a deep sense of

gratitude. And it is affirmation and motivation to stay on our

path – together with a team that is just as passionate about

good quality as we are.

27




GENUSS IN WORTE

Enjoyment with words

30


Lech Zürs trifft Hamburg

Lech Zürs meets Hamburg

Magazin

„Mit diesem Gefühl fahre ich

wieder nach Hause …

… mit einem schönen! Denn ich bin

erholt und gestärkt – was gerade

für meine Inspiration, mein Label

Balletta und für die weitere Arbeit

enorm wichtig ist. Denn trotz aller

Beständigkeit muss auch die Klassik

sich ständig neu erfinden.”

„I go home with …

© Foto: Balletta

… a beautiful feeling! Because I’m

relaxed and invigorated – which

is extremely important for my

inspiration, my label Balletta

and for my work as I go along.

Because in spite of all the stability

even classics need to constantly

reinvent themselves.”

Eva Maria Krammer | Balletta Hamburg

31


„Mit diesem Gefühl fahre ich

wieder nach Hause …

... wie Marlene Dietrich sagte

„Ich habe noch einen Koffer in

Berlin, deshalb muss ich nächstens

wieder hin. ”, so sind es bei mir

wohl die Skiausrüstung, meine

Wanderschuhe und viele schöne

Erinnerungen, die bei der Abreise

schon den nächsten Besuch

fixieren lassen. ”

„How I feel when I go home?

... Just like Marlene Dietrich said,

“I have a suitcase in Berlin, so

I just have to go back again.”

That’s what my skiing gear, my

hiking boots, and many beautiful

memories do to me – they make

me plan the next visit before I’ve

even left.”

Anton Gustav Birnbaum | GM Le Méridien Hamburg

Restaurant Heritage

© Foto: Hotel Le Méridien



34


NEWS LECH ZÜRS

Magazin

Hotel Arlberg

Neue Ruheoase für das Traditionshaus

„Wenn ich unsere Gäste in schwungvollen

Zügen im Dampf des warmen

Wassers vorbeiziehen sehe, dann weiss

ich – der Aufwand hat sich gelohnt.

Mit der Aussicht auf die Berge und der

Sonne im Gesicht kann man sich kaum

was Schöneres vorstellen.”

“Seeing our guests enjoying their time

in our heated outdoor pool amidst the

steam shows me, that all our efforts

were worth it. With the sun around

your nose and clear views on the

mountains, there´s hardly anything

more beautiful.”

© Foto: Hotel Alrberg | Mike Rabensteiner

Benjamin Schneider

Direktor im Hotel Arlberg Lech

Director at Hotel Arlberg Lech

35



Magazin

Hotel Post

Wenn Gäste voll und ganz genießen ...

„Die Auszeichnung als F&B-Manager

des Jahres stellt für mich, aber auch

stellvertretend für das gesamte Team im

Hotel Post, eine besondere Würdigung

unserer Arbeit dar. Damit Gäste zufrieden

sind, müssen sie von Ankunft

an das Gefühl haben, dass schon auf sie

gewartet wurde. Beim Verlassen sollten

sie sich dann denken – Ich wäre so gern

noch einen Tag geblieben.”

“The award as F&B-manager of the

Year is a way of seeing my and my

team’s work at the Hotel Post appreciated.

To get a happy guest they need

to feel like they were already expected

when they arrive – and then leave the

house with the feeling that they’d

really like to stay another day.”

© Foto: Rolling Pin

Daniel Kreil

F&B-Manager im Hotel Post Lech

F&B-Manager at Hotel Post Lech

37


Martin Strolz special edition 02

Öl auf Leinwand, 2019

80x60cm


Lasst Bilder sprechen …

Der Skisport erreicht die Alpen

Magazin

Das Kunstprojekt „DAS WEISSE RAUSCHEN“

von Thomas Vau zeigt in Momentaufnahmen

und Szenen unterschiedlichster Berg- und

Schneesportdarstellungen die Anfänge des

Skisports in den Alpen. Ausgangspunkt sind

vor allem die 20er- und 30er-Jahre des letzten

Jahrhunderts.

The art project “DAS WEISSE RAUSCHEN” by

Thomas Vau shows snapshots of and scenes

from different depictions of mountain and

snow sports when skiing was only just arriving

in the Alps. The 20s and 30s of the past century

are the main starting point.

Ausstellungszeitraum:

29.11.2019 bis zum Ende der Wintersaison 2020

Öffnungszeiten:

Täglich 8.30 – 18 Uhr, Ausstellungsfläche auf Ebene -1 Skiservice Strolz

Thomas Vau +43 650 / 6436 089 oder

info@thomasvau.com, www.dasweisserauschen.com

Duration of the exhibition:

29 Nov 2019 until the end of the winter season in 2020

Opening hours:

daily 8:30am – 6pm, exhibition space on level -1 Skiservice Strolz.

Thomas Vau +43 650 / 6436 089 or

info@thomasvau.com, www.dasweisserauschen.com


Schönes aus

dem Norden

bei reiter

design

Funktional. Elegant.

Zeitlose Schlichtheit.

So kennen wir skandinavisches

Design. Es ist weltweit bekannt für

seine klaren Linien und seinen

Fokus auf das Material. Bei reiter

design finden Sie Marken wie Fritz

Hansen, HAY, Carl Hansen & SØn,

&tradition, Montana, Menu,

Stelton uvm.

Sessel CH 23

Carl Hansen & SØn

Design: Hans J. Wegner


Lounge Chair

JH 97

Fritz Hansen

Design: Jaime Hayon

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch

in unseren Showrooms

in Rankweil

oder Innsbruck.

reiter design gmbh

reiter Rankweil

Bundesstraße 102

A-6830 Rankweil

T: +43 5522 / 81770

www.reiter.design

reiter Innsbruck

Haller Straße 201,

A-6040 Innsbruck

+43 5522 / 81770-346

www.reiter.design


Duane

Pendant

Menu

Design: SØren

Rose Studio

JWDA

Floorlamp

Menu

Design: Jonas

Wagell

Natürliche Materialien,

traditionelles Handwerk und

zeitlose Formen sind prägend

für skandinavisches Design.

Troll,

Vases

Menu

Design: Anderssen

& Voll


Catch

Loungechair

&tradition

Design: Jaime

Hayon

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch

in unseren Showrooms

in Rankweil

oder Innsbruck.

reiter design gmbh

reiter Rankweil

Bundesstraße 102

A-6830 Rankweil

T: +43 5522 / 81770

www.reiter.design

reiter Innsbruck

Haller Straße 201,

A-6040 Innsbruck

+43 5522 / 81770-346

www.reiter.design



Shopping &

Lifestyle

Shopping & Lifestyle

dt. / Lech am Arlberg zählt zu den besten Skiregionen

der Welt und bietet Wintersportlern höchste Qualität

–selbstverständlich auch abseits der Pisten, in den

diversen edlen Geschäften und Boutiquen. Hier, wo

auch Hollywoodstars nach dem Filmdreh – ja, die

Region Lech Zürs ist des Öfteren auch schon Filmkulisse

gewesen – das ein oder andere stilvolle

Mitbringsel kaufen, hat Josef Güfel seine exklusive

Uhren-Boutique.

engl. / Lech am Arlberg is one of the world’s best

skiing regions and offers lovers of all kinds of winter

sports highest quality – of course also off-piste, in

numerous chic shops and boutiques. Here, where

even the stars of hollywood – yes, the Lech Zürs

region has doubled as a film set on several occasions

– like to pick up a fancy gift or two, that’s where Josef

Güfel’s stylish watch boutique is located, too.


LECH ZÜRS ZUM

MITNEHMEN

Lech Zürs to go

Die schönsten Produkte aus Lech Zürs

The most beautiful products from Lech Zürs

dt. / Ein Souvenir erinnert an den wunderbaren

Urlaub, wenn er schon lange vorbei ist. Oft

erfreut man sich noch ewig dran. Es muss aber

nicht immer der Schlüsselanhänger oder die

Schneekugel sein. Besser: Ein schönes, funktionales

Produkt, das im Alltag gut einsetzbar ist

und das zudem den Stil von Lech verkörpert:

zeitlos, hochwertig, langlebig. Von dieser Sorte

Produkt gibt es in Lech nämlich eine ganz

Menge. Wie wäre es mit einem kuscheligen

Kaschmirschal oder einem köstlichen Gin?

Egal, ob man den Daheimgebliebenen eine

Freude machen möchte oder sich selbst –

La Loupe hat neun Ideen für ein Stück Lech,

das bestimmt noch in den Koffer passt.

46

engl. / A souvernir awakens memories of a

wonderful holiday that’s long past. Often they’ll

delight you for ages. And it doesn’t always have

to be a keychain or a snowglobe. Better: a

beautiful, functional product that can be used


in everyday life and still embodies Lech’s style:

timeless, high-quality, durable. And Lech has

quite a lot of these products. How about a cosy

cashmere scarf or a delicious bottle of gin? No

matter if you’re looking to bring back a gift for a

loved one or simply give to yourself – La Loupe

has collected nine ideas for a piece of Lech that

will fit in any luggage.

Shopping &

Lifestyle

STROLZ: SKISCHUH

Ski Boot

erhältlich bei / available at

Sporthaus Strolz, www.strolz.at

© Foto: Sporthaus Strolz

„Unser handwerkliches Können,

das Wissen um die Anatomie des

Fußes im Speziellen und des Körpers

im Allgemeinen, machen den Strolz

Skischuh so einzigartig in Passform

und Tragekomfort.”

„Our craftsmanship, our knowledge

about the anatomy of the foot in

particular and the body in general

are what make a Strolz Ski Boot so

unique in its fit and comfort.”

Robert Schneider | Sporthaus Strolz

47


BACKSTUBE LECH: LECHER LAIB

Lech Loaf

erhältlich bei Backstüble bei der Volksbank

und Cafe Gotthard, www.backstubelech.at

available at the bakery at Volksbank and

Café Gotthard, www.backstubelech.at

„Der Lecher Laib ist ein Sauerteigbrot

mit sehr viel Kruste. Die besten

natürlichen und regionalen Zutaten

in Kombination mit Zeit und

Erfahrung machen ihn zu

dem, was er ist.”

„ Our Lech Loaf is a

sourdough bread with

a thick crust. Using

the best natural and

regional ingredients

and combining them

with time and experience

we make it

what it is.”

48

Martin Walch | Backstube Lech

© Foto: Florian Lechner


LENAI & LINAI: KAPUZENJACKE

Hooded Jacket

Shopping &

Lifestyle

erhältlich bei / available at

Lenai & Linai, www.lenai-linai.at

„Meine Kunden reden über ihre

Kapuzenjacke, als wären sie verliebt.

Wenn sie nach Jahren kaputt wird,

muss sie sofort durch eine neue

ersetzt werden. Die Kapuzenjacke

ist in Lech entstanden, sie ist eine

Lecherin.”

„My customers talk about the hooded

jacket as if they’re in love. And when it

is no longer fit to be worn after years

and years of use it needs to be replaced

immediately. The hooded jacket was

created in Lech, it is FROM Lech.”

Sonia Zimmermann | Lenai & Linai

© Foto: Lenai & Linai

49


SCHIWAGO: WEIN

Wine

erhältlich bei Heinz und Gitte Birk, Weinkontor Zug, Allerlei –

Krämerei.GenussRaum und in ausgewählten Restaurants und

Geschäften in Lech & Zürs

available at: Weinkontor Zug, Allerlei – Krämerei.GenussRaum

and in selected restaurants and shops in Lech & Zürs.

„SCHIfahren, WAndern und GOlfen –

kurz SCHIWAGO macht einen Urlaub

in Lech aus. Mit jeder gekauften Flasche

unterstützen unsere Gäste und Kunden

die Lecher Bergrettung, die eine

besonders wichtige Rolle im Ort spielt.“

“The word Schiwago is made up of the

first syllables of the best activities in

Lech – skiing, hiking, and golf – that’s

what a holiday in Lech is all about.

With every sold bottle our guests and

customers support Lech’s mountain

rescue which plays a particularly

imporant role in the village.”

Heinz & Gitti Birk | Hotel Stäfeli,

Allerlei & Weinkontor Zug

50

© Foto: Hotel Stäfeli


RESA WANTS: HERBAL TREATS

Herbal Treats

erhältlich bei Pension Alpenfluh und weiteren Hotels und

Pensionen in Lech, sowie Sporthaus Strolz, www.reswants.at

available at Pension Alpenfluh and several Hotels in Lech,

also at Sporthaus Strolz, www.reswants.at

Shopping &

Lifestyle

„Meine Seife und die

Lotion sollen mehr als

ein reines Kosmetikum

sein. Sie sind vielmehr

Wohlfühlprodukte,

die an die frische

Bergluft, an die Good

Times in Lech und

an den Ort der

Erholung erinnern.”

„My soap and the lotion

are supposed to be more

than just cosmetics

products. They’re feel-good

items that make you think of

fresh mountain air and the

good times in Lech and that

place of relaxation.”

Miriam Wolf | Resa Wants

© Foto: Resa Wants

51


MARTINA STROLZ:

HOTEL MIMOSA, ALL-AGE-ROMAN

Hotel Mimosa, All-Age Novel

erhältlich bei Restaurant Fux, ausgewählten Hotelrezeptionen und

Geschenkeboutique Pfefferkorn, www.martinastrolz.at

available at Restaurant Fux and several hotel receptions.

And at Geschenksboutique Pfefferkorn, www.martinastrolz.at

„Spannende Lektüre für gemütliche

Winterabende vor dem offenen

Kamin. Spielt nicht in Lech,

wurde aber dort

geschrieben.”

„ Exciting reading

for comfy winter

evenings in front

of an open fire.

It’s not set in Lech

but it was written

there.”

Martina Strolz

52

© Foto: Martina Strolz


Shopping &

Lifestyle

53


BRUDER WERNER: GIN

Gin

erhältlich bei K.Club und direkt bei Bruder Werner unter +43 664 / 3367 229

available at K.Club or directly with Brother Werner +43 664 / 3367 229

„Mein Motto lautet: Spaß haben und dabei

Gutes tun – das ist Bruder Werner‘s Gin.

Um einen kleinen Beitrag für Menschen zu

leisten, denen es gerade nicht so gut geht wie

uns und unseren Gästen! Diese Gelder und

viele andere Spenden werden von der Bruderschaf

St.Christoph an regional

notleidende oder vom Schicksal

gezeichnete Menschen verteilt”

„My motto: have fun and do good at the

same time – that’s Bruder Werner’s Gin.

To make a small contribution for people

who are not doing as well as we and

our guests! These funds and many other

donations are used from the charity

association St.Christoph Brotherhood

to help people from the region who are in

need and have fallen on hard times.”

Werner Grissemann | Bruder Werner

54

© Foto: La Loupe


Shopping &

Lifestyle

55


OMES: DAS BIER

Beer

erhältlich bei Cafe Gotthard, Mohnenfluh Oberlech, Hus 8

und Lecherstube

available at Café Gotthard, Mohnenfluh Oberlech, Hus 8

and Lecherstube

„Unser Bier, wie auch der

hausgemachte Gin, tragen den

Markennamen OMES, benannt

nach unserem Hausberg dem

Omeshorn. Es ist ein Lecher

Produkt mit Lecher Quellwasser

und Lecher Begeisterung.“

„Our beer, just like our homemade

gin carry the brand name

OMES, named after our local

mountain, Omeshorn. It's a

product from Lech made with

Lech's spring water and

Lech's passion.”

Clemens Walch |

OMES & Hotel Gotthard

© Foto: OMES

56


Shopping &

Lifestyle

57


B.Art: CASHMERE-SCHALS

Cashmere scarves

erhältlich bei / available at

B.Art Boutique at Therapiezentrum Physiosport,

www.pashmina-shop.at

„B.Art Cashmere-Schals sind für

mich die Verbindung zwischen

wohliger Wärme und

kalter Winterzeit. Ein Stück Lech

ganz nah.”

„B.art Cashmere scarves are a

connection between comfortable

warmth and the cold season.

A piece of Lech around your

neck.”

Burgi Muxel | B.art

58

© Foto: La Loupe


Shopping &

Lifestyle

Fashion & Toys 4 Girls and Boys · Accessoires · Dekor · Souvenirs · Geschenke

Lech beim Gemeindeamt

liz@pepper.at | Tel. 0043/5583/40087

Mo – Sa 9.00 bis 12.30

und 14.30 bis 18.30

Sonntag 16.00 bis 18.30




EINE UHREN-BOUTIQUE,

DIE ANDERS TICKT

A watch boutique that ticks differently

62

Interview mit Josef Güfel von Huber Lech

Interview with Josef Güfel from Huber Lech


© Foto: Huber Uhren Schmuck

dt. / Ein Skiständer vor der Tür, 160

Quadratmeter Wohlfühlatmosphäre

und regelmäßig Events mit Champagner

und Open End: Das können nicht viele

Juweliere bieten. Bei Huber Lech, einer

Dependance des Liechtensteiner Unternehmens

Huber Fine Watches & Jewellery,

glitzern und funkeln namhafte Marken in

den Auslagen, darunter Rolex, Hublot,

IWC oder Pomellato. „Glücksmomente

schenken“ lautet hier das Credo, jeder

Gast wird persönlich beraten und betreut,

auch wenn er in Skiausrüstung kommt.

La Loupe hat sich im Kaminzimmer mit

Geschäftsführer Josef Güfel unterhalten –

über Gäste in Urlaubsstimmung, über

Handwerkskunst am Handgelenk und

über Gänsehaut beim Uhrenkauf.

L.L. Sie sind bei der Arbeit stets von schönen Dingen

umgeben, die Menschen Freude machen. Klingt

nach einem Traumjob...

J.G. Das kann ich bestätigen. Wir befinden uns in

Lech, dem schönsten Ort überhaupt, unsere Gäste

sind in Urlaubsstimmung und gut gelaunt, und wir

arbeiten mit den schönsten Produkten, die es gibt.

L.L. Huber Lech ist kein klassischer Juwelier. Man fühlt

sich vielmehr wie in einem Fünf-Sterne-Superior-Hotel.

Wie betreut man Gäste in Urlaubsstimmung?

J.G. Uns ist ganz wichtig: Wir haben keine Kunden,

wir haben nur Gäste. Und wir leben die Gastgeberrolle.

Wir möchten, dass die Menschen gerne zu uns kommen,

unabhängig davon, ob sie etwas kaufen wollen oder nicht.

Dass alle wissen, bei Huber bekommt man nach einem

langen Ski- oder Wandertag einen Espresso oder ein Glas

Champagner und kann sich wohlfühlen.

Shopping &

Lifestyle

„Wir haben keine

Kunden, wir haben

nur Gäste.“

„Die Armbanduhr ist

das Schmuckstück

für den Mann.“

„Es ist gewaltig,

was in dem kleinen

Gehäuse alles Platz

hat, wie die Zahnräder

ineinandergreifen,

wie eine

Uhr funktioniert.“

63


Das Uhrenund

Schmuckunternehmen

Huber aus Liechtenstein kann auf

eine fast 100-jährige Traditio

n zurückblicken. Zu den derzeit

vier Boutiquen in Vaduz

(Liechtenstein), Bad Ragaz

(Schweiz) und Lech soll nächstes

Jahr ein weiteres österreichisches

Geschäft in Bregenz

hinzukommen. In Vaduz befindet

sich die Vintage Lounge, die

derzeit umgebaut und 2020

wiedereröffnet wird, mit mehr als

50 aufgearbeiteten Klassikern aus

verschiedenen Epochen.

Im angeschlossenen Uhrenatelier

können Gäste den Experten

beim Warten oder Reparieren

ihres Lieblingsstücks über die

Schulter schauen.

„An manchen Uhren

hat ein Mitarbeiter

ein ganzes Jahr lang

gearbeitet.“

L.L. Vor der Tür steht ein Skiständer. Für

einen Juwelier ist das eher ungewöhnlich.

Statt Après-Ski also Après-Ski-Shopping bei

Huber?

J.G. Das kann man so sagen. Die Gäste

kommen vorwiegend in Skischuhen und

Skikleidung zu uns, das soll auch so sein,

schließlich sind wir in einem Wintersportgebiet.

Ob im Gentleman’s Corner oder im

Kaminzimmer – die Atmosphäre ist locker,

man soll sich fühlen wie daheim.

L.L. Fast jeder hat heute ein Mobiltelefon

mit Zeitanzeige. Warum sollte man trotzdem

eine Armbanduhr tragen?

J.G. Stimmt, heutzutage braucht eigentlich

niemand mehr eine Uhr. Aber die Armbanduhr

ist ein Schmuckstück und löst Emotionen

aus. Ein solches Schmuckstück hat eine

Seele und wenn man weiß, wieviel Handwerkskunst dahintersteckt,

gibt einen das ein wertvolles Gefühl. Eine Smartwatch

ist seelenlos, nach zwei bis drei Jahren kommt ein

neues Modell auf den Markt und das alte wird entsorgt.

„Jeder soll genau

das Stück am Handgelenk

tragen, das

die Persönlichkeit

vollendet.“

„Der Kauf von

Schmuck oder

Uhren ist immer

auch mit Emotionen

verbunden.“

64

L.L. Was fasziniert Sie an einer Armbanduhr?

J.G. Die Handwerkskunst und das, was dahintersteckt. Es

ist gewaltig, was in dem kleinen Gehäuse alles Platz hat, wie

die Zahnräder ineinandergreifen, wie eine Uhr funktioniert.

Fast alles wird in Handarbeit gefertigt. An manchen Uhren

hat ein Mitarbeiter ein ganzes Jahr lang gearbeitet.

L.L. In der Mode gibt es Knigge. Existieren auch Regeln,

wann man welche Uhr tragen sollte?

J.G. Da gibt es meines Erachtens keinen Code. Eine sportlich-elegante

Uhr etwa, wie ich sie gerade trage, passt zum

Anzug genauso gut wie zum legeren Freizeitlook mit Blue

Jeans und Sneakers.

© Foto: Huber Uhren Schmuck


L.L. Bekommen Gäste eine Typberatung? Und werden

Uhren eher als Wertanlage oder aus einem Gefühl heraus

gekauft?

J.G. Wir gehen individuell auf die Bedürfnisse des Gastes

ein und wählen die passende Uhr gemeinsam mit ihm aus.

Jeder soll genau das Stück am Handgelenk tragen, das die

Persönlichkeit vollendet. Die Wertanlage ist natürlich ein

wichtiger Aspekt in Zeiten, in denen Geld nicht mehr so verlässlich

ist. Aber der Kauf von Schmuck oder Uhren ist immer

auch mit Emotionen verbunden. Es gibt regelrechte Gänsehautmomente,

wenn sich jemand eine Uhr gönnt, auf die er

sich lange gefreut hat. Oder eine solche geschenkt bekommt.

Das sind emotionale Situationen, die auch für mich wunderschön

sind.

Shopping &

Lifestyle

„Es gibt regelrechte

Gänsehautmomente,

wenn sich jemand

eine Uhr gönnt, auf

die er sich lange gefreut

hat.“


WORDRAP

Lech Zürs als Uhrenmarke:

Rolex.

Huber Lech in drei Worten:

Wohlfühlen, Marken, Service.

Analog oder digital:

Analog.

Smartwatch ist für mich ...

kein Thema.

Ich besitze ...

wunderschöne

... Uhren.

Meine erste Uhr war eine ...

Rolex.

Meine freie Zeit verbringe

ich am liebsten mit …

meiner Partnerin und Familie

in der Natur.

L.L. In Lech gibt es die Arlberg Classic

Car Rally mit traumhaften Oldtimern,

bei den Uhren gibt es Vintagemodelle.

Welche Richtung verfolgt Huber Lech

hier?

J.G. DVintage ist ein großes Thema.

Wir beobachten, dass die Nachfrage

steigt. Unsere Uhrenmarken haben alle

eine lange Vergangenheit und eine spannende

Geschichte. Auf Auktionen werden

Höchstpreise erzielt. In Zeiten der

Nullzinspolitik suchen Kunden nach Alternativen

und Vintage-Timepieces sind

wie Kunst, Autos, Wein oder Möbel eine

Alternative. Wir kaufen auch immer

wieder von Privatkunden oder auf Auktionen.

Im Moment haben wir einen

Fundus von über 150 Vintage-Timepieces

von Rolex, Patek Philippe, IWC,

Omega usw.

„Ich liebe Lech,

ich finde Lech

wunderschön.

Den Dorfcharakter,

die entspannte

Atmosphäre,

die stimmige

Architektur,

das Wasser.“

66

L.L. Sie veranstalten regelmäßig

Kundenevents gemeinsam mit Ihren Marken. An welche

Persönlichkeit erinnern Sie sich besonders? Auf welche

Veranstaltungen darf man sich diesen Winter freuen?

J.G. An Mads Kornerup, Gründer und Designer von Shamballa

Jewels. Er lebt seine Marke, und es ist eine interessante

Geschichte, wie die zwei Brüder ihre Brand gestartet haben.

Diesen Winter veranstalten wir, wie jede Saison, wieder drei

bis vier Events mit Marken. Aber auch regelmäßiges gemütliches

Zusammensein ab 15 Uhr bei Drinks und Canapés mit

Open End wird es wiedergeben. Wir präsentieren dabei

Neuheiten, die es oftmals woanders noch gar nicht gibt. Im

Dezember wird es zudem ein Wow-Event geben, mehr sei

aber noch nicht verraten …

L.L. In Lech glitzert nicht nur der Schnee, sondern auch

Ihre große Auswahl an Schmuck. Was ist derzeit angesagt?

Und kann man Schmuck auch beim Skifahren tragen?

J.G. Klassische Schmuckmarken wie Pomellato sind bei


uns derzeit sehr erfolgreich. Ebenso

ungewöhnlichere Brands, die rar am

Markt sind, zum Beispiel Shamballa

oder Serafino Consoli. Natürlich führen

wir auch alltagstauglichen

Schmuck, mit dem man auf die Piste

kann. Das gilt übrigens auch für Uhren:

Die Rolex ist bekannt dafür, Extrembedingungen

Stand zu halten.

Mit dem Modell Rolex Deep Sea

kann man 3.900 Meter tief tauchen.

Und mit der Rolex Explorer kann

man richtig hoch hinaus: Sie war bei

der Erstbesteigung auf dem Mount

Everest.

L.L. Wann bleibt für Sie in Lech die

Zeit stehen?

J.G. Wenn die Saison abgeschlossen

ist. Dann beginnt eine ruhige

Phase, in der man zu sich kommen

kann.

© Foto: Huber Uhren Schmuck

L.L. Haben Sie einen Lieblingsort in Lech?

J.G. Ich liebe Lech, ich finde Lech wunderschön.

Den Dorfcharakter, die entspannte Atmosphäre, die

stimmige Architektur, das Wasser. Ein ganz besonderer

und magischer Ort in Lech sind für mich die Gipslöcher.

HUBER LECH

Dorf Nummer 115, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3737, Fax +43 5583 / 3737-10

welcome@huber-lech.at, www.huber-lech.at

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 9.30 – 12.30 Uhr & 14.30 – 18.30 Uhr,

So 14.30 – 18.30 Uhr

„Ein ganz

besonderer und

magischer Ort

sind für mich die

Gipslöcher.“

67


68

engl. / A ski rack outside the door, 160 square

metres of cosy atmosphere and regular events

with champagne and an open end: only few

jewellers can offer this kind of service. At Huber

Lech, a branch of the Liechtenstein-based company

Huber Fine Watches & Jewellery, renowned

brands such as Rolex, Hublot, IWC or

Pomellato glitter and shine in the shop window.

“Giving moments of happiness” is the motto

here, each guest gets personal advice and care,

even if they turn up in their skiing gear. In the

fireside lounge La Loupe got to talk to manager

Josef Güfel – about guests in a holiday mood,

craftsmanship on the wrist, and goosebumps

while watch shopping.


L.L. At work you are always surrounded by

beautiful things that make people happy. Sounds

like a dream job…

J.G. Yes, I can confirm that. We are here in Lech,

the most beautiful place there is, our guests are in a

holiday mood and cheerful, and we work with the

most beautiful products there are.

Shopping &

Lifestyle

L.L. Huber Lech is not your standard jeweller.

It feels more like a 5 Star S Hotel. How do you take

care of guests in their holiday mood?

J.G. What is most important to us: we don’t have

customers, we only have guests. And we love our

role as hosts. We want people to enjoy coming here,

irrespective of whether they’re looking to buy

something or not. We want everyone to know that

after a long day of hiking or skiing they can come

to Huber for an espresso or a glass of champagne

and just relax. And they will decide to treat themselves

to something beautiful after all...

“We have no

customers here,

only guests.”

© Foto: Huber Uhren Schmuck

L.L. You have a ski rack outside the door.

That seems a bit odd for a jeweller. Is aprés ski

shopping at Huber the new aprés ski?

J.G. You could say so, yes. Most guests come here in their

skiing gear and boots, and that’s ok. We’re in a ski resort after

all. Be it the gentleman’s corner or the fireside lounge – the

atmosphere is casual and everyone is supposed to feel at home.

L.L. Nowadays almost everyone has a mobile phone that

displays the time. Why would you even wear a wristwatch?

J.G. True, today nobody actually needs a watch. But a

wristwatch is a piece of jewellery and there is an emotional

connection. A piece of jewellery like that has a soul and you

know how much craftsmanship goes into making it, that

makes it feel more valuable. A smart watch has no soul, and

after 2 – 3 years the next model is launched and the old one is

thrown out.

“For a man a

wristwatch is the

piece of jewellery.”

“It is truly stunning

what fits inside a

tiny casing like that,

how the cogs mesh,

how a watch works.”

69


WORDRAP

If Lech Zürs were a watch brand:

Rolex.

Huber Lech in 3 words:

Comfort, brands, service.

Analogue or digital:

Analogue.

For me smart watches are ...

not a thing.

I possess ...

beautiful

... watches.

My first watch was a …

Rolex.

L.L. What is it about wristwatches that

fascinates you?

J.G. The craftsmanship and everything

that’s behind it. It’s amazing what fits into

a tiny casing like that, how the cogs

mesh, how a watch works. Almost

everything is made by hand. Some

watches take one worker a year to make.

L.L. There’s an etiquette in fashion.

Are there rules for when to wear

which watch?

J.G. I wouldn’t say that there’s a code,

no. A smart casual watch, such as the

one I’m wearing, goes with a suit and

with a casual leisure time outfit of blue

jeans and sneakers.

I like to spend my free time with …

my partner and family out in nature.

“Some watches take

a worker an entire

year to finish.”

“Everyone should

wear the one piece

on their wrist that

complements their

personality.”

L.L. Do you counsel your guests on

what matches their type? Or are the

watches seen more as a store of value or

chosen on instinct?

J.G. We adapt to our guest’s individual needs and choose

the right watch together. Everyone should wear the one piece

on their wrist that complements their personality.

The aspect of having a store of value certainly is important,

especially in times where money isn’t as reliable as it used to

be. But buying jewellery or watches always has something to

do with emotions, too. We witness true goosebump-moments

when someone indulges themselves to a watch they’ve long

been looking forward to getting. Or when it is given as a gift.

Those are emotional situations that are beautiful for me to

witness.

70

L.L. Lech’s Arlberg Classic Car Rally is an event that showcases

stunning classic cars, in the world of watches there are

“vintage” models, too. What is Huber Lech’s strategy in this

context?

J.G. Vintage is a big thing. We realise that the demand is

growing. Our watch brands look back on a long and

© Foto: Huber Uhren Schmuck


Shopping &

Lifestyle

71


fascinating history. At auctions they regularly fetch the highest

prices. In times of 0 percent interest politics customers are looking

for alternatives – and vintage timepieces, just like art, cars,

wine, or furniture, are an alternative. We regularly buy from

private customers or at auctions. At the moment we have a selection

of more than 150 vintage timepieces by Rolex, Patek

Philippe, IWC, Omega etc.

“Buying jewellery

or watches is

always something

emotional, too.”

L.L. You regularly host customer events in collaboration

with your brands. What personalities do you remember

most vividly? And what events can we look forward to in

the coming winter season?

J.G. Mads Kornerup, founder and designer of Shamballa

Jewels. He just lives his brand, and it’s an interesting story

how the two brothers started it, too.This winter we’ll host

three to four events together with the brands, just like every

72


© Fotos: Huber Uhren Schmuck

The watch and jewellery company Huber from Liechtenstein looks back

on almost 100 years of history. In addition to the four boutiques in

Vaduz (Liechtenstein), Bad Ragaz (Switzerland), and Lech, another

Austrian shop is planned for Bregenz next year. Vaduz is also home to

the Vintage Lounge which is currently being refurbished but will reopen

in 2020 – with more than 50 refurbished classics from different periods.

At the adjoining watch atelier guests can peek over the experts’

shoulders while their favourite piece is being serviced or repaired.

season. But there will also be regular get-togethers with

drinks and canapés, starting at 3pm and with an open end.

During these events we like to present novelties that may not

yet be available elsewhere. And in December we’ll also host

an amazing wow-event, but that’s all we can say for now ...

Shopping &

Lifestyle

“We get true

goosebumpmoments

when

someone indulges

themselves to a

watch they’ve been

looking forward to

getting.”

“I love Lech, I think

Lech is beautiful.

The village flair, the

relaxed atmosphere,

the harmonious

architecture,

the water.”

“For me the Gipslöcher

sinkholes are a

special and magical

place in Lech.”

73


L.L. Lech isn’t just covered in glittering snow, it also boasts a

great selection of jewellery. What’s trending at the moment?

And would you wear jewellery while skiing?

J.G. Classic jewellery brands like Pomellato are quite

successful at the moment. Unusual brands you don’t come

across that often on the market, such as Shamballa or Serafino

Consoli, are also quite popular. And, of course, we also sell

jewellery that is suitable for daily use and can be worn on the

slopes. The same goes for watches, by the way: Rolex watches

are known for withstanding extreme conditions. You can take

the Rolex Deep Sea diving down to 3,900 metres. And the Rolex

Explorer is perfect for high altitudes: it was right there for the

first ascent to Mount Everest.

L.L. / When would you say that time stops in Lech?

J.G. / When the season is over. That’s when a more quiet,

contemplative phase begins.

L.L. / Do you have a favourite spot in Lech?

J.G. / I love Lech, I think Lech is beautiful. The village flair,

the relaxed atmosphere, the harmonious architecture, the

water. And for me the Gipslöcher sinkholes are a special and

magical place in Lech.

HUBER LECH

Dorf Nummer 115, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3737, Fax +43 5583 / 3737-10

welcome@huber-lech.at, www.huber-lech.at

Opening hours:

Mon – Sat 9.30 am – 12.30 pm & 2.30 pm – 6.30 pm,

Sun 2.30 pm – 6.30 pm

74


Après-Ski with

Giacometti.

Just an hour away.

Städtle 32, 9490 Vaduz, Liechtenstein

Tue–Sun 10am–5pm, Thu 10am–8pm

www.kunstmuseum.li


Strolz Leuchten ist ein Handwerksbetrieb

in Schwarzenberg im Bregenzerwald.

Mit Herz und Hand führt Strolz fort, was in dieser

seit Jahrhunderten vom Handwerk geprägten Region

immer schon wichtig war:

Gemeinsam mit Gestalter_innen, Architekt_innen

und Künstler_innen entstehen langlebige Leuchten.

Markenzeichen der Leuchtenmanufaktur sind

exklusive Lampenschirme.

Die Leuchten werden in vielen Arbeitsstunden mit Präzision und

Hingabe von Hand gefertigt.

Brera – Matteo Thun & Antonio Rodriguez for Strolz

Strolz Leuchten präsentiert die von den Designern Matteo Thun &

Antonio Rodriguez exklusiv für Strolz entworfene Leuchtenserie Brera.

Diese vereint italienische Eleganz und Bregenzerwälder Handwerkskunst.

Geschäft & Werkstatt

Römerstraße 7, 6900 Bregenz

www.strolzleuchten.at

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag

10:00 – 12:30 und 14:00 – 18:00

Samstag

10:00 – 13:00

Jeden 1. Sa im Monat bis 16:00



78


Shopping &

Lifestyle

© Foto: Strolz Gesellschaft m.b.H.

SO WIRD EIN

SCHUH DRAUS

That’s how you make a shoe

dt. / Ein Maß-Skischuh „Made in Vorarlberg“, an

nur einem einzigen Tag gefertigt: Das traditionelle

Lecher Familienunternehmen Strolz macht es

möglich. Fast 100 Jahre Erfahrung fließen in die

Herstellung ein, die trotz modernster Technologien

noch immer reine Handarbeit ist. Und die mit

Materialien aus der Region komplett in dem

beliebten österreichischen Skiort erfolgt. Das gibt

es nicht noch einmal. Kein Wunder, dass der

Strolz-Skischuh eine Legende ist.

Viele Skifahrer klagen über Schmerzen an Schienbein oder

Knöchel, wenn sie Skischuhe tragen. Das muss nicht sein und

lässt sich vermeiden, indem der Schuh perfekt an die Anatomie

des Fußes angepasst wird. Je besser er sitzt, desto optimaler

ist die Kraftübertragung auf den Ski. Und desto sicherer und

bequemer ist man auf der Piste unterwegs.

Bei Strolz Sport und Mode werden aus diesem Grund seit 1921

Skischuhe in der hauseigenen Manufaktur passgenau maßgeschneidert.

Wer morgens kommt, hat abends sein Paar.

Da jeder Fuß anders ist, ist jeder Schuh ein Unikat. Kunden

lassen sich zunächst beraten und wählen ein Modell aus.

79


Neben den Schuhtypen Racing Blue und Racing Black, die

sich viele Jahre lang erfolgreich bewährt haben, ist das

Modell Evolution in zwei Ausführungen neu hinzugekommen:

Evolution Sport für Skiasse, die auch mal etwas wagen.

Und Evolution Comfort für jene, denen vor allem der Fahrkomfort

wichtig ist. Beide sind für Damen und Herren in

den Größen 37 bis 47,5 erhältlich.

Mit einem 3D-Verfahren wird der Fuß gescannt und analysiert.

Gleichzeitig werden durch den Scan die Daten für die

Einlagenproduktion erhoben. Mit diesen Daten kann nun der

Schuh produziert werden. Der künftige Besitzer muss dabei

nicht anwesend sein, sondern kann sich zum Beispiel in der

Modeabteilung des Hauses Strolz umschauen. Wie wäre es

mit einer Sport- oder Designerbrille? Oder einer handgefertigten

Trachten-Strickjacke aus Merinowolle des niederbayerischen

Labels Astrifa? Auf Wunsch werden Einkäufe

direkt ins Hotel geliefert.

In der Werkstatt passen die Profis unterdessen die Skischuhschale

mithilfe eines Holzleistens an die Fußform des

Kunden an. Auch der Innenschuh wird der Schuhgröße und

Fußform angepasst. Hergestellt aus reinstem Nappa-Rindleder

kombiniert mit Merinowolle, schmiegt er sich weich an

den Fuß und sorgt für ein angenehmes Schuhklima.

Beim Schäumen ist der Kunde wieder live dabei, denn nun

werden Stellen im Schuh, die Bewegungsfreiheit brauchen,

mit Schaumstoff ausgepolstert, um Druckstellen zu vermeiden.

Der Schuh erhält sozusagen seinen Charakter, seine

Persönlichkeit. Nach zwölf Stunden Trockenzeit kann er

erstmals auf der Piste ausgeführt werden. Dieser Moment ist

häufig der Beginn einer großen Liebe, die – zumindest, was

das Material betrifft – locker zehn Jahre hält.

© Foto: Strolz Gesellschaft m.b.H.

80


Shopping &

Lifestyle

Strolz betreibt auch einen Skiverleih mit sechs Leihstationen in Lech,

Zürs und Stuben (Langlaufski gibt’s in der Kaufhaus-Filomena-Passage

direkt neben der Loipe). Auch Wartung und Reparatur der Skiausrüstung

wird angeboten. Ob Kanten schleifen, wachsen oder einstellen –

durch jahrzehntelange Erfahrung weiß das Serviceteam, was man für

einen geglückten Skitag braucht, die aktuellen Schnee- und

Wetterverhältnisse immer im Blick. Wer Skier kaufen statt leihen

möchte, kann sie vorab drei Tage lang testen.

STROLZ SPORT- UND MODEHAUS

(SKISCHUH-FITTING)

Dorf 116, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2361

office@strolz.at, www.strolz.at

81


engl. / A tailor-made ski boot, “Made in

Vorarlberg”, and produced in a single day: the

traditional family enterprise in Lech makes it

possible. Almost a 100 years of experience flow

into the production which, even with the latest

technologies, still is all manual work. And one

that takes place entirely in the popular Austrian

ski resort while using materials from the

region. That is really something. No wonder the

Strolz ski boot is a legend.

Many skiers complain about pain on their shins or ankles

when they wear ski boots. But it doesn’t have to be that

way and can be avoided by adapting the shoe perfectly to

the foot’s anatomy. The better the fit, the better the power

transmission to the ski. And, consequently, the wearer is out

on the slopes feeling safer and more comfortable.

82


That is why Strolz Sport und Mode has been making tailor-made

and custom-fit ski boots in their own manufacture

since 1921. If you come in in the morning you’ll have your

pair in the evening. Because every foot is different, every

shoe is unique. Customers first speak to a specialist and then

they choose their desired model. Aside from the boot types

Racing Blue and Racing Black which have proven themselves

over the years, the model Evolution was added in two

varieties: Evolution Sport for the most daring pros. And Evolution

Comfort for those who value comfort above all. Both

are available from women and men in sizes 37 to 47.5.

Shopping &

Lifestyle

With the 3D process the foot is scanned and analysed.

At the same time the data for the production of the insole is

collected. With this data the shoe can now be produced.

The future owner does not have to be present for it, they can

take a look around the fashion department at Strolz in the

meantime. Or how about a pair of new sports or designer

glasses? Or a hand-made traditional costume cardigan

made from merino wool by the Lower Bavarian label

Astrifa? Upon request the purchases will be delivered

straight to the hotel.

Meanwhile, in the workshop: the pros adapt the ski boot

shell to the wearer’s foot using wooden strips. The inshoe

is adapted to the shoe size and foot shape. Nappa cowhide

combined with merino wool snugly wraps the foot and

ensures a comfortable climate inside the shoe.

© Foto: Strolz Gesellschaft m.b.H.

When it’s time for foaming the customer rejoins the team

because now certain areas in the shoe where mobility is

necessary are padded with foam to avoid bruising. The shoe

is given its character, its own personality, if you will. After

12 hours of drying time the shoe can be tried out on the

slopes. And that moment often marks the beginning of a

deep love which – at least as far as the material goes – will

easily last for ten years.

83


© Foto: Strolz Gesellschaft m.b.H.

Strolz also run a ski rental with six hire stations in Lech, Zürs,

and Stuben (cross-country skis are available in the Kaufhaus-Filomena

passage right by the trail). Naturally, maintenance and repair of the skiing

gear is part of the range of services as well. Whether the edges need

sharpening, the ski needs wax or adjusting – thanks to decades of

experience the service team knows exactly what you need for a successful

day of skiing, and they always have the current snow and weather

conditions in mind, too. Those who would rather buy skis than rent them

get to test them for three days before buying.

84

STROLZ SPORT- UND MODEHAUS

(SKISCHUH-FITTING)

Dorf 116, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2361

office@strolz.at, www.strolz.at


Shopping &

Lifestyle

85


Mehr Sicherheit und Komfort.

Ihr Transfer nach Lech Zürs.

More Safety and Comfort. Your Transfer to Lech Zürs.

+43 (0)5583 2501

www.taxi-lech.at

www.woelfler.com

Der Lecher Taxi GmbH & CoKG . A-6764 Lech am Arlberg . Tel +43 (0)5583 2501 . Fax -6 . info@taxi-lech.at . www.taxi-lech.at


www.taxi-lech.at – Your Arlberg-Taxi!

Wir bringen Sie auch bei winterlichsten

Bedingungen bequem und sicher an den

Arlberg, während manch gewöhnliches

Flughafentaxi oft schon vorher im Schnee

stecken bleibt. Und wir sind Ihr Taxi in

Lech Zürs. 24 Stunden am Tag! Bei jedem

Wetter.

New! 4x Mercedes V-Classe,

1x E-Classe, 1x MAN 8-seater

Alle Taxis mit Allrad. All cabs with 4wd.

No matter how wintry the conditions, we

bring you safely and in comfort to the Arlberg

when many a standard airport taxi

gets stuck in the snow before it has reached

your destination. We’re your taxi service in

Lech Zürs. 24 hours a day! No matter what

the weather.

Viele gute Gründe für DER LECHER:

➔ 25 Fahrzeuge – rasch verfügbar.

➔ Alles Allrad! Zu Ihrer Sicherheit.

➔ 40 Jahre Erfahrung auf Eis und Schnee.

➔ Höchster Komfort zum fairen Preis.

➔ Ortskundige und zuverlässige Fahrer.

➔ Transfers bequem online reservieren.

Plenty good reasons to choose DER LECHER:

➔ 25 vehicles – flexible and available quickly.

➔ All four-wheel drive. Safety comes first!

➔ 40 years of experience on snow and ice.

➔ Maximum comfort at a fair price.

➔ Local, reliable drivers.

➔ Book transfers online – fast and easy.

1x 4x 18 x 1x 1x


VON LECH IN DIE WELT

From Lech into the world

Die Region Lech Zürs als Filmkulisse

The Lech Zürs region as a film set

88

dt. / Keine Frage, die Region am Arlberg genießt

man am besten hautnah, egal ob mit Ski unter den

Füßen oder heißem Punsch in der Hand. Aber

auch auf der Leinwand macht sich Lech gut – das

beweisen zahlreiche Filmproduktionen, die hier

über die Jahre gedreht wurden und die verschiedenen

Facetten der Region eindrucksvoll in Szene gesetzt

haben. Auch heute geht die Filmwelt am Arlberg

ein und aus. Heimische Stars lassen sich

regelmäßig blicken und sogar Hollywood ist gern

zu Gast. La Loupe schaut hinter die Kulissen von

vier bekannten Filmen ... von romantisch bis retro!


© Foto: imago images – EntertainmentPictures

Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns (2004)

Drei Minuten dauern die Szenen, die für Bridget Jones in

Lech gedreht wurden. Dafür verwandelte sich der Skiort

2004 zehn Tage lang in ein Filmset, um mithilfe von 150

Crewmitgliedern und 500 Komparsen den Nachfolger von

Helen Fieldings Bestseller auf die Beine zu stellen.

Der Drehort ist dabei auch Ort des Geschehens im Film.

Marc Darcy (Colin Firth) lädt seine Freundin Bridget Jones

(Renée Zellweger) zu einem Skiurlaub mit Freunden in Lech

ein. Sie verschweigt jedoch, dass sie nicht Skifahren kann,

und so sind Fettnäpfchen vorprogrammiert: Sie stört ein

Skirennen, fällt aus dem Sessellift und schlittert in voller

Montur direkt von der Piste in eine Apotheke. Auch wenn es

im Film von Beeban Kidron anders dargestellt

wird, macht sich die texanische

Oscar-Preisträgerin Renée Zellweger –

im Gegensatz zu ihrem Filmpartner

Colin Firth – sehr gut auf Skiern und

konnte die Ski-Szenen selbst drehen.

Colin Firth hingegen ließ sich von einem

professionellen Lecher Skifahrer

doppeln. Neben der Piste und dem

Ortskern diente auch das Lecher Hotel

Post als Kulisse. Man munkelt, dass es

vielen aus dem Filmteam so gut in Lech

gefallen habe, dass sie für einen

Urlaub wiederkamen.

Shopping &

Lifestyle

© Foto: imago images – EntertainmentPictures

Peter schießt den Vogel ab (1959)

Die Komödie aus dem Jahr 1959 mit Peter Alexander und

Germaine Damar in den Hauptrollen hat Kultstatus. Was der

ein oder andere vielleicht nicht mehr in Erinnerung hat: Der

Film spielt vornehmlich in Zürs, denn genau dort verbringt

der Portier Peter Schatz nach einem unerwarteten Geldsegen

seinen Wintersporturlaub. Er gibt sich als Rinderkönig aus

Argentinien aus, lebt in Saus und Braus und macht Bekanntschaft

mit der hübschen Telefonistin Renate. Dummerweise

gerät er aber auch an eine Hochstaplerin, die ihn gehörig

ausnimmt … Gedreht wurde vor dem Hotel Flexen in Zürs

sowie im Lecher Ortskern.

89


Neben zahlreichen Winteraufnahmen aus der Arlbergregion

trumpft der Film von Géza von Cziffra mit mitreißenden

Musikeinlagen und Situationskomik auf.

Der weiße Rausch (1931)

Die Komödie ist wohl einer der bekanntesten Filme, die am

Arlberg gedreht wurden, und der erste Skifilm mit Ton. Die

junge Berlinerin Leni (Leni Riefenstahl) bringt ihren Skilehrer

Hannes (Hannes Schneider) mit ihrer Tollpatschigkeit zum

Verzweifeln. Doch sie hat sich ein Ziel in den Kopf gesetzt: Sie

möchte mit Hannes’ Hilfe an einem Skirennen für Anfänger

teilnehmen – und dieses gewinnen. Produziert wurde der

Film von Arnold Fanck, der mit seinen Landschafts- und Skiaufnahmen

aus St. Anton, St. Christoph und Zürs Begeisterung

auslöste und den Arlberg für die Kinobesucher zu einem

Sehnsuchtsort machte. Zum Kultstatus trugen auch die für die

damalige Zeit revolutionären Filmtechniken, beeindruckenden

Sprünge, Choreographien und rasanten Abfahrten bei. Heute

ist der legendäre Weiße Rausch nicht mehr nur ein Film, sondern

auch der Name eines fulminanten Abfahrtsrennens, das

mit knapp zehn Minuten zu einem der längsten gehört. Per

Massenstart geht es von der Valluga hinunter ins Tal.

90

Das weiße Paradies (1929)

Dieser eher unbekannte Film ist der früheste erhaltene Spielfilm,

dessen Außenaufnahmen in Vorarlberg gedreht wurden.

Der Stummfilm von Max Neufeld beleuchtet eine einfache Liebesgeschichte

mit zahlreichen Missverständnissen. Fast die

Hälfte des Films wird von rasanten Skifahrszenen eingenommen,

die kunstvoll arrangiert sind. So ist es kaum verwunderlich,

dass die Handlung im Hintergrund steht und sich der

Film primär auf die verschneite Winterlandschaft und die

Skiszenen fokussiert. Für letztere wurden erfahrene Skifahrer

aus dem Ort engagiert. Die Kulisse bilden Zürs, Lech und die

Flexenstraße. Als Team und Schauspieler zurück nach Wien

kamen, schrieb die Zeitschrift „Mein Film“: „Aber nicht nur

die Darsteller, auch der Regisseur Neufeld, der Kameramann

Schwertführer und Aufnahmeleiter Hoffermann sehen frisch,

erholt und sonngebräunt aus, als kämen sie geradewegs von

der Riviera.“


HALL OF FAME

Eine spannende Retrospektive der Arlberger Filmgeschichte und eine

umfangreiche Ausstellung über legendäre Skipioniere der Region

findet man in der Hall of Fame an der Bergstation der Flexenbahn.

Wer genügend Ausdauer mitbringt, darf sich dann noch mit den

Skiern auf die eindrucksvolle Skirunde Run of Fame begeben, die

85 Kilometer lang von St. Anton/Rendl über Zürs nach Warth

führt und den berühmten Skiassen gewidmet ist.

Shopping &

Lifestyle

WEITERE FILME, DIE AM ARLBERG

GEDREHT WURDEN:

• Der große Sprung (1927)

• Die Hexe vom Arlberg (1953)

• Der schwarze Blitz (1958)

• Zwölf Mädchen und ein Mann (1959)

• Der doppelte Mann (1967)

• Sir Arthur Knatterski (1980)

• Die Pistenteufel (1983)

• Fünf-Sterne-Kerle inklusive (2005)

© Foto: Tourismusverband St.Anton am Arlberg

engl. / No doubt, the wonderful region on

Arlberg is best enjoyed up close, no matter if

that’s done on skis or with a mug of hot mulled

wine. But Lech also looks good on the big

screen – a fact that numerous film productions

have proven over the years. They show off the

area’s many facets in a truly impressive fashion.

The world of cinema knows the Arlberg well

and frequently comes by to pay a visit.

91


© Foto: Tourismusverband St.Anton am Arlberg

Local stars are regular guests and there even is

the occasional visitor from Hollywood. La

Loupe looked behind the scenes of four popular

films...from romantic to retro!

92

Bridget Jones – The Edge of Reason (2004)

The scene that was filmed for Bridget Jones in Lech takes a

total of three minutes. And for these three minutes the ski

resort was turned into a movie set for ten days in 2004. 150

crew and 500 extras worked to make the sequel of Helen

Fielding’s best-selling story happen. And the filming location

even is the actual place in the movie. Marc Darcy (Colin

Firth) takes his girlfriend Bridget Jones (Renée Zellweger) on

a skiing trip in Lech with friends. She fails to mention, however,

that she can’t actually ski and that means that plenty

of chaos ensues: she interrupts a ski race, falls from a chair

lift, and slides straight into a pharmacy, complete with gear

and skis. Even if the film will have you think otherwise, the

Texas-born oscar-winning actress Renée Zellweger is actually

quite good on skis – contrary to her colleague Colin


Firth – and was able to shoot the skiing scenes herself.

Colin Firth, on the other hand, got one of Lech’s professional

skiers to be his double. Aside from the slopes and the village

centre, Lech’s Hotel Post also served as a filming location

and it is said that many of the crew enjoyed Lech so much

they came back during their own holidays.

Shopping &

Lifestyle

Peter takes the Cake (1959)

This comedy film from 1959 with Peter Alexander and Germaine

Damar in the lead roles is a classic. What many of

you may not remember: the film is set mostly in Zürs, the

place where hotel porter Peter Schatz spends his winter

sports holiday after his surprising bonanza. He pretends to

be an Argentinian cattle mogul and lives it up – and he also

meets the pretty telephone operator Renate. Unfortunately

she, too, is an impostor and rips him off properly… The

film was filmed at Hotel Flexen in Zürs and in Lech’s village

centre. Aside from numerous winter images from the

Arlberg region the rilm by Géza von Cziffra offers adorable

musical numbers and slapstick fun.

White Extasy (1931)

This comedy is among the most well-known films ever

shot on Arlberg and it is the first skiing movie with sound.

With her klutziness young Leni from Berlin (Leni Riefenstahl)

drives skiing instructor Hannes (Hannes Schneider)

nuts. But she has her mind set on one thing: with Hannes’

help she wants to participate in a beginners’ ski race –

and win it, too. The film was produced by Arnold Fanck

and the landscape shots and skiing scenes from St. Anton,

St. Christoph, and Zürs delighted so many cinemagoers it

made the Arlberg a place of longing over night. The revolutionary

filming technique, impressive jumps, choreographies,

and thrilling races did their part in making the Regisseur Arnold Fanck

© Foto:

Film „Der weisse Rausch“ und den

film a classic. Today the film’s German name, der Weisse

Rausch, is not just a film title, it’s also the name of a brilliant

ski race which takes almost ten minutes, making it one

of the longest there is. After a mass start the participants

race from Valluga down into the valley.

93


Foto: Maria Burtscher

KLEIDUNG AUS LECH

Dorf 163 | www.lenai-linai.at | T +43 (0)664 280 63 14

94

Instagram: lenai_linai


The White Paradise (1929)

This relatively unkown film is the oldest preserved feature

film that was shot in Vorarlberg. The silent film by Max Neufeld

tells a simple love story with numerous misunderstandings.

Almost half of the film is dominated by thrilling ski

scenes that are artistically staged. Consequently it is of no

great surprise that the film’s storyline is in the background

while the main focus lies on snow-covered landscapes and

skiing scenes. The latter were filmed using skiers from the

village. The film was shot in Zürs, Lech, and on Flexenstrasse.

When the team and actors got back to Vienna the

movie magazine “Mein Film” wrote: “Not only the actors but

also the director Neufeld, the cameraman Schwertführer

and recording manager Hoffermann look fresh, relaxed and

suntanned as if they’d just returned from the riviera.”

Shopping &

Lifestyle

HALL OF FAME

A fascinating retrospective of Arlberg’s film history and a

comprehensive exhibition on legendary pioneers of skiing can be found

in the Hall of Fame by the summit station of Flexenbahn. And for those

who have the stamina the 85-kilometre Run of Fame from St. Anton/

Rend via Zürs to Warth is a great way to explore a wonderful route that

was dedicated to the famous skiing pioneers.

MORE FILMS THAT WERE SHOT AT THE ARLBERG:

• Der große Sprung – The Big Jump (1927)

• Die Hexe vom Arlberg – The Arlberg Witch (1953)

• Der schwarze Blitz – The Black Lightning (1958)

• Zwölf Mädchen und ein Mann – Twelve Girls and One Man (1959)

• Der doppelte Mann – The Double Man (1967)

• Sir Arthur Knatterski (1980)

• Die Pistenteufel – The Devils of the Slopes (1983)

• Fünf-Sterne-Kerle inklusive – Five-star Guys Included (2005)

95


96


BERGFREUNDSCHAFT

Vermögensanlage bei der Raiffeisenbank Lech

Shopping &

Lifestyle

entgeltliche Einschaltung

Es geht um Werte und um wertvolle

Begegnungen. In der

Raiffeisenbank Lech wird Private

Banking etwas anders gelebt als

anderswo. Vermögensanlage

mitten im Urlaub. Entspannte

Gespräche. Berater, die zuhören

können, die sich Zeit nehmen. Die

Bedürfnisse der Kundeninnen

und Kunden stehen immer im

Mittelpunkt. Zielvorgaben oder

Provisionen gibt es hier nicht.

Sehr ungewöhnlich im Bankgeschäft.

Aber genau das ist die

Basis für eine neutrale, unabhängige

und kundenorientierte

Beratung. Und so entstehen in

der Raiffeisenbank Lech oft

Bergfreundschaften. Starke

Beziehungen, die auf gegenseitigem

Vertrauen aufgebaut

sind. Wie bei einer gemeinsamen

Bergtour.

It's all about values and valuable

encounters. At Raiffeisenbank

Lech private banking is done

slightly differently than elsewhere.

Asset investment on

holiday. Relaxed conversations.

Advisors who listen and who

make time. The client's needs are

always at the focus. There are no

sales targets or commissions.

Quite unusual in the banking

sector. But this is exactly what

forms the perfect basis for

neutral, independent and

client- oriented consulting. And

that's how mountain friendships

are forged at Raiffeisenbank

Lech. Strong bonds that are

based on mutual trust. Just like

the kind you need for a joint tour

in the mountains.

Öffnungszeiten:

Mo – Fr

8.30 – 12 Uhr

14.30 – 17.30 Uhr

und nach

Vereinbarung

Opening hours:

Mo – Fri

8.30 am – noon

2.30 – 5.30 pm

and by arrangement

PRIVATEBANKING . RAIFFEISENBANK LECH AM ARLBERG

Tel. +43 5583 / 2626

www.privatebanking-lech.com

© Foto: Marcel Hagen/Studio22

97


interior boutique accessoires geschenke

Kissenspray by Susanne Kaufmann,

Handtücher by Leitner Leinen

Study of Piece by Julia Atlas

Duftkerze Gabriel

by Cire Trudon

Dornbirn

room service Concept Store

mozartstrasse 10

a-6850 dornbirn

t +43 5572 94 99 90

Lech

room service Boutique

der berghof lech

a-6764 lech am arlberg

t +43 5583 26 35

info@roomservice.at

www.roomservice.at

shop.roomservice.at


WEB SHOP

shop.roomservice.at

Gläser & Karaffe

by Stillsegler

Vasen & Teelichter by Guaxs


100

© Foto: Manfred Felder


entgeltliche Einschaltung

PFEFFERKORN’S

Ein Shoppingerlebnis, das alle Sinne anspricht

A shopping experience that appeals to all the senses

Shopping &

Lifestyle

dt. ∕ Geschenke sind etwas Tolles - ob für einen

lieben Menschen oder um sich selbst eine Freude

zu machen. Bei Pfefferkorn’s wird man fündig.

Exklusive Pflegeprodukte und Düfte, einzigartige

Geschenke sowie ausgewählte Weine

aus aller Welt und allerlei

Spielwaren für die

jüngsten Gäste - eine

Vielfalt auf höchstem

Niveau für Groß und

Klein. „Hier liebt man

die schönen Dinge“.

Purer Luxus

trifft Vergnügen

Pfefferkorn’s Parfümerie lässt

keine Wünsche offen. Hier

findet man eine exklusive

Auswahl an Düften, das passende

Make-up für den Abend

und die perfekte Pflege für einen

strahlenden Teint. Inter-

Pfefferkorn's Parfümerie

nationale Topmarken wie La

Prairie, Shiseido, Dior, Clarins und Clinique sind hier genauso

vertreten wie edler Haar- und luxuriöser Modeschmuck.

© Foto: Manfred Felder

101


© Foto: Manfred Felder

Pfefferkorn's Vinothek

102

Die Experten für Wein und Feinkost

Wer die Vielfalt heimischer und internationaler Delikatessen

und Weine liebt, der sollte Pfefferkorn’s Vinothek einen Besuch

abstatten. Hochwertige Öle, veredelte Essigessenzen,

Trockenfrüchte mit herrlichen Aromen, Tees für jede Stimmungslage,

ausgewählte Käsesorten, frisches Obst und Gemüse,

Speck und Wurstwaren der Firma Handl Tyrol sowie

feinste Antipasti bilden das mit Bedacht erstellte Sortiment.

Auch Reformwaren sowie gluten- oder laktosefreie Produkte

kann man hier finden. Und ebenso hervorragend wie die

Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten ist das Angebot an

Weinen. Gelistet sind nur die Topwinzer, die Auswahl mit

bei nahe 1.000 verschiedenen Weinen ist enorm. Ein besonderes

Augenmerk gilt den edlen Tropfen aus Österreich, wobei

die Exklusivität mit ausgewählten Weinen aus Italien,

Spanien, Frankreich und den neuen Ländern aufgewertet


wird. Gemeinsam mit den hauseigenen Experten wird die

perfekte Auswahl für den Weinkeller zusammengestellt, mit

unter begleitet von der passenden exquisiten Zigarre.

So viel Schönes

Hier macht Shopping Spaß: Willkommen in der exklusiven

Boutique. Im Herzen von Lech findet man die schönsten

Geschenke, einmalige Souvenirs, internationale Zeitungen

und Magazine, feines Interior und vieles mehr.

Liebe Kinder, das gefällt euch: das Schönste von Lego,

Playmobil, TOPModel, Coppenrath & Die Spiegelburg…, die

tollsten Spielwaren für kleine Lech-Urlauber. Bei Pfefferkorn’s

findet man für jedes Alter und jeden Geschmack das

Passende – nicht nur Geschenke!

Shopping &

Lifestyle

PFEFFERKORN’S SHOP

Dorf 138, 6764 Lech

Tel. +43 5583 / 2525-0, Fax +43 5583 / 2525-8

info@pfefferkorns.net, www.pfefferkorns.net

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 8.30 – 19 Uhr

So 14 – 19 Uhr

Pfefferkorn's Geschenkboutique

© Foto: Manfred Felder

103


engl. ∕ Gifts are something great - whether

for a loved one or for yourself. At Pfefferkorn’s

you can find the right one.

Exclusive skin care products and

fragrances, unique Gifts as well as

selected wines from all over the

world and all kinds of toys for the

youngest guests - a variety at the

highest level for young and old.

„Here we love the beautiful things.“

Pure luxury meets pleasure

Pfefferkorn's perfumery leaves nothing to be

desired. Here you will find an exclusive selection

of fragrances, the right make-up for the

evening and the perfect skin care for a radiant

complexion. International top brands such as

La Prairie, Shiseido, Dior, Clarins and Clinique

are represented here as well as fine hair and

luxurious fashion jewellery.

© Foto: Pfefferkorns Hotel

104

The wine and delicacy experts

Those who love the variety of local and international

delicacies and wines should visit Pfefferkorn's

Vinothek. High-quality oils, refined

vinegar essences, dried fruits with wonderful

flavours, teas for every mood, selected cheeses,

fresh fruits and vegetables, bacon and sausages

from Handl Tyrol as well as the finest antipasti make

up the carefully created assortment. You can also find

here reform goods as well as gluten- or lactose-free

products. And just as outstanding as the selection of

culinary delicacies is the range of wines. Listed are

only the top winegrowers, the selection with nearly

1,000 different wines is enormous. Special attention is

paid to the noble wines from Austria, whereby the


Shopping &

Lifestyle

© Foto: Coppenrath Verlag GmbH & CO. KG

exclusivity is enhanced with selected wines from Italy, Spain,

France and the new countries. Together with the in-house

experts, the perfect selection for the wine cellar is put

together, accompanied by the matching exquisite cigar.

So much beauty

Shopping is fun here: Welcome to the exclusive boutique.

In the heart of Lech you will find the most beautiful gifts,

unique souvenirs, international newspapers and magazines,

fine interiors and much more. Dear children, you like this:

the most beautiful of Lego, Playmobil, TOPModel,

Coppenrath & Die Spiegelburg…, the best toys for little Lech

vacationers. At Pfefferkorn's you will find something for

every age and taste - not just gifts!

PFEFFERKORN’S SHOP

Dorf 138, 6764 Lech

Tel. +43 5583 / 2525-0, Fax +43 5583 / 2525-8

info@pfefferkorns.net, www.pfefferkorns.net

Opening hours:

Mon – Sat 8.30 am – 7 pm

Sun 2 pm – 7 pm


Rent happiness

Paul

> Immer

brandneue

Leihski!

Always a brand

new rental ski!

NEW

> Maximal

12 Tage

gefahren!

Maximum of

12 days on the

snow!


MITTELPUNKT

in Deinem RENT NETWORK

am Arlberg

1x

St. Christoph

3x

Lech

NEU!

5x

St. Anton

Ingrid

www.intersport-arlberg.at • Tel.: +43 5583 30934


100% Sport

3x in Lech

SHOPPING RENT SERVICE SKIDEPOT

SPORTHAUS LECH - Haus Pfefferkorn

Tel.: +43 5583 30934 - 400

Öffnungszeiten: So – Fr: 8:30 – 19:00 Uhr

Sa: 8:30 – 20:00 Uhr

MEGA

STORE

✔ ✔ ✔

RÜFIKOPFBAHN

Tel.: +43 5583 30934 - 420

Öffnungszeiten: täglich: 8:30 – 18:00 Uhr

✔ ✔ ✔ ✔

SCHLOSSKOPFBAHN

Tel.: +43 5583 30934 - 410

MEGA

EXPRESS

STORE ✔ SERVICE ✕

Öffnungszeiten: täglich: 8:30 – 18:00 Uhr


MITTELPUNKT

Shopping im

Sporthaus

Lech

Michelle

im Haus Pfefferkorn

Ingrid an der Hauptstraße

www.intersport-arlberg.at • Tel.: +43 5583 30934


110


Sport &

Freizeit

Sport & Freizeit

Sports & Leisure

dt. / Die gut präparierten Pisten des weitläufigen

Skigebiets sind für jeden alpinen Outdoorliebhaber

das Paradies, um neue Geschwindigkeitsrekorde

bei der Abfahrt aufzustellen. Manchmal sollte

manjedoch einen Moment innehalten, um die

Schönheit der Region zu genießen, findet Ex-

Tourismusdirektor Hubert Schwärzler, der sich für

Lech eine Entschleunigung wünscht. Natürlich erst

nach dem umfassenden Wintertainment-Programm.

engl. / The well-groomed slopes of the large skiing

area are a paradise for lovers of alpine outdoor

sports, especially if they’re looking to set a new

downhill speed record. Sometimes, however, it’s

good to stop for a moment and enjoy the region’s

pure beauty – that’s what Lech’s former director of

tourism, Hubert Schwärzler, thinks. He longs for

deceleration in Lech.

111


SEHNSUCHT

NACH

LANGSAMKEIT

Just take it slow

© Foto: Hubert Schwärzler

112


Sport & Freizeit

dt. / Hubert Schwärzler wünscht sich für Lech

eine Entschleunigung – nicht nur auf den Skipisten

– und mehr Lang- statt Kurzzeiturlauber.

Fast vier Jahrzehnte begleitete er an der Spitze

von Lech Tourismus den Wandel des Ortes vom

unbekannten Bergdorf zum internationalen

Wintersportzentrum, bevor er 2001 in den

Ruhestand ging. Was „Mister Lech“ (so sein

Spitzname) dabei erlebte, welche Steine er

aus dem Weg räumen musste und ob früher

wirklich alles besser war, verrät er im Interview

mit La Loupe.

L.L. Als Sie Tourismusdirektor wurden, sah Lech anders

aus als heute. Wie muss man sich den Ort 1966 vorstellen?

H.S. Damals ging es sportlich und vielfach einfacher zu.

Man übernachtete zum Teil sogar noch in Mehrbettzimmern,

und in den noch wenig vorhandenen Hotel-Restaurants

wurde in bis zu drei Schichten gegessen. Gäste saßen

auf der Stiege und warteten geduldig auf freie Plätze an den

Tischen. Die meisten waren in einer Skigruppe und hatten

dort auch nach dem Skitag große Gaudi, Privatlehrer gab es

wenige. Man war überglücklich, wenn man einen Sitz im

Sessellift zum Madloch ergattert hatte, man war aber auch

schon glücklich, wenn jemand anders die Skier im Lift mit

auf den Berg nahm, während man selbst zu Fuß hinaufstapfte.

Der Fünf-Uhr-Tee war sehr wichtig, es gab fröhliche

Schnapsrunden, und abends ging man ins Kino. Die Gäste

blieben zwei bis drei Wochen, sie hatten Zeit und suchten

Abwechslung. Manchmal war Lech aufgrund der Lawinengefahr

tagelang von der Außenwelt abgeschnitten, die

Schneeräumung war ja technisch noch nicht so weit.

Früher war alles geruhsamer.

„Früher war alles

geruhsamer.“

„Ich habe mich früh

der Internationalisierung

Lechs verschrieben,

ich hatte

die Vision, das Dorf

in ein bekanntes

Skizentrum zu verwandeln.“

113


© Fotos: Hubert Schwärzler

„Tagesaufenthalte

zu bewerben halte

ich für überflüssig.

Gäste sollten für

längere Aufenthalte

gewonnen werden.“

„Auf der Piste ging

es früher nicht darum,

möglichst viele

Kilometer zu

fahren.“

114

L.L. Sie waren 40 Jahre im Amt – eine lange Zeit. Wie ist

es Ihnen gelungen, ständig neue Ideen zu entwickeln und

erfolgreich zu sein?

H.S. Das war ein bisschen wie Sport. Man setzte sich Ziele

und fragte sich: Schaffe ich das? Damals brauchte es nicht für

alles Verträge, es genügte noch der Handschlag. Dieses Vertrauen

wollte man natürlich nicht enttäuschen. Alle haben an

einem Strang gezogen, und man war froh, wenn man mal wieder

gemeinsam etwas geschafft hatte. Ich habe mich früh der

Internationalisierung Lechs verschrieben, hatte die Vision, das

Dorf in ein bekanntes Skizentrum zu verwandeln. Das ist

geglückt. Ich habe Fremdsprachen gelernt, zuerst Englisch in

einem Reisebüro in London, dann Französisch an der Alliance

Française und bei der Österreich Werbung, und viel später

noch Italienisch. Uns machte damals das „Jänner-Loch” zu

schaffen, die Gästeflaute nach den Schulferien. Da habe ich

erkannt, dass in Übersee die Menschen im Januar Ferien haben,

und so haben wir Gäste von dort geholt. Unsere Skilehrer

sind als Botschafter in die Welt hinausgegangen, haben den

Arlberg in Chile, Argentinien, USA, Kanada, Australien und

Neuseeland bekannt gemacht. Und wir stellten Fremdsprachensekretärinnen

ein. Sie nahmen den Betreibern kleinerer

Häuser, die keine Fremdsprachen beherrschten, die Gästekorrespondenz

ab. Ich hielt mich immer an das Credo: „Walk in

your customer‘s shoes“, um die Gäste zufriedenzustellen.


Lech Zürs war mit allem sehr früh dran und anderen Skiorten

weit voraus. Mittlerweile haben sich die Orte angeglichen.

L.L. Gibt es etwas, was Sie in Ihrer Karriere gerne gemacht

hätten, was aber nicht geklappt hat?

H.S. Es gab ein paar verpasste Chancen. In den 1970ern habe

ich einen Golfplatz angeregt und Ideen eines bekannten

Golf-Architekten eingeholt. Eine Gruppe von Funktionären

übernahm die Betreibung des Projekts,

kam aber nicht voran. Auch spätere Initiativen

führten zu keinem Ergebnis. Seit wenigen

Jahren haben wir nun glücklicherweise

unseren schönen Neun-Loch-Platz.

In Colorado hab ich das erste Mal ein

Mountainbike gesehen. Die geplante Europapremiere

in Lech stieß auf Ablehnung,

ebenso das Thema Reiten. Was wir hingegen

durchgesetzt haben, ist die Skifahrer-Obergrenze.

In den 1970ern wurde

Lech überflutet mit Tagesbesuchern, es

herrschte Verkehrschaos. Das sorgte für

Unmut. Da zogen wir die Notbremse und

führten ein Gästelimit ein.

L.L. Man sagt ja immer: „Früher war

alles besser“. Gilt das auch für Lech?

H.S. Ich glaube nicht. Die Menschen

hatten eine bescheidenere Lebensqualität

und mussten enorme Aufbauarbeit leisten.

Aber natürlich gibt es Dinge, die besser

waren. Auf der Piste ging es nicht darum,

möglichst viele Kilometer zu fahren. Heute

powern sich viele Menschen so aus, dass

sie spätestens am Nachmittag vor lauter

Überforderung zur Gefahr für andere Skifahrer werden. Früher

nahm man mehr Rücksicht auf den anderen, man hat ihn

ja gebraucht. Einer allein konnte wenig ausrichten, und so gab

es mehr Gemeinschaftssinn. Dieser war übrigens während

des Hochwassers wieder zu spüren.

WORDRAP MIT

HUBERT SCHWÄRZLER

Sport & Freizeit

Lech in einem Satz:

Ein wunderschönes Winterparadies und

ein naturnaher Sommerort.

Mein Lieblingsort in Lech:

Die Berge. Dort oben den Tag begrüßen

oder verabschieden.

Mein „private luxury moment“:

Tiefschneehänge im Winter.

Wenn ich nicht Tourismusdirektor

geworden wäre, dann…

hätte ich auch etwas mit Menschen

gemacht.

Meine privaten Urlaubsziele:

Hobbybedingt – ich jage und golfe –

fahre ich gerne nach Schottland und ins

Burgenland. Oder auch mal ans Meer, das

ist ein schöner Kontrast zu den Bergen.

Mein Lebensmotto:

Leben und leben lassen.

115


Schon als Bub verbrachte Hubert Schwärzler regelmäßig die Ferien im

Sommerlager in der Region Lech. Als Erwachsener und in der Reisebranche

tätig, kehrte er 1961 aus Hörbranz dorthin zurück – zunächst als

Gästebetreuer, fünf Jahre später wurde er Direktor des

Fremdenverkehrsamts. Hubert Schwärzler war selbst Hotelier: 1969 gründete

er mit seiner Frau das Vier-Sterne-Hotel Haldenhof, heute geführt von Sohn

Michael und seiner Frau Claudia. 2002 entstand aus dem ehemaligen Kino das

Vier-Sterne-Chalet Anna Maria von Tochter Andrea und ihrem Mann

Günther Riegler. Hubert Schwärzler war Mitbegründer von „Best of the Alps“,

einem europäischen Zusammenschluss, der Tourismusorte gemeinsam in

Übersee vertritt, und ist Ideengeber des erfolgreichen Lechwegs.

L.L. Wie hat sich der Gast verändert?

H.S. Der Gast will heute in ganz kurzer Zeit ganz viel erleben.

No fear, no fun. Wettbewerb statt Urlaub. Ich frage mich:

Ist das wirklich notwendig? Ich bin bald 80 und fühle mich

nicht mehr sicher, wenn mir beim Skifahren jemand im Nacken

sitzt. Vielleicht wären getrennte Pisten für Schnellfahrer

und Anfänger und Senioren überlegenswert. Schön wäre eine

Verlangsamung. Tagesaufenthalte zu bewerben halte ich für

überflüssig. Gäste sollten wieder verstärkt, auch mit besonderen

Anreizen, für längere Aufenthalte gewonnen werden.

Dies wäre auch ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

„Früher nahm man

mehr Rücksicht auf

den anderen, man

hat ihn ja gebraucht.“

116

L.L. Ihre prägendsten Erlebnisse in Lech?

H.S. Mir wurde schon mit Anfang 20 die Möglichkeit geboten,

internationale Kontakte zu knüpfen und Ideen umzusetzen.

Das brachte mir den Spitznamen „Mister Lech“

ein. Eine schöne Fügung war auch, dass ich meine Frau

Isolde kennengelernt habe, eine Lecherin, deren Familie

mich herzlich aufgenommen hat. Gemeinsam gründeten

wir den Haldenhof, der heute von unseren Kindern weitergeführt

wird. Er ermöglichte mir einen direkten Kontakt zu

Gästen und diente mir als eine Art Marktforschungsinstitut.

L.L. Wenn Sie die Möglichkeit hätten, Lech neu zu

erschaffen – was würden Sie anders machen?

H.S. Ich würde mir eine Verlangsamung und mehr Respekt

vor der Natur wünschen. Es ist kein Geheimnis, dass


ich mit der Gestaltung unseres neuen Zentrums nicht froh

bin. Jahrhundertelang wurde auf das Ortsbild geachtet, und

so ist Lech bisher ein schönes Dorf geblieben. Generell sollten

wir die Zukunft wieder viel mehr selbst in die Hand

nehmen und weniger auf Berater von außen setzen. Wir

wissen doch selbst am besten, was für uns gut ist.

Sport & Freizeit

L.L. Beim Wettrüsten in der Hotellerie wird viel kopiert.

Was ist in Lech immer noch einzigartig? Und was wünschen

Sie Lech für die Zukunft?

H.S. Lech ist eine wunderbare Ski-Landschaft und eine

ebenso wunderbare Sommerlandschaft. Wir sind leicht

erreichbar, es gibt in vielen Bereichen tolle Angebote. In anderen,

etwa beim Kinderangebot, müssen wir noch arbeiten.

Veranstaltungen sollten primär Ortsgäste ansprechen

und müssen nicht unbedingt auf Tagesbesucher oder Medienaufmerksamkeit

ausgerichtet sein. Ich weiß von mir

selbst: Wenn du nur einen Tag an einem Ort warst, kennst

du ihn nicht. Die Übernachtung gehört dazu.

„Ich weiß von mir

selbst: Wenn du nur

einen Tag an einem

Ort warst, kennst du

ihn nicht.“

© Foto: Hubert Schwärzler

„Der Gast will heute

in ganz kurzer Zeit

ganz viel erleben.

No fear, no fun.“

HOTEL HALDENHOF

Tannberg 347, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 24440

schwaerzler@haldenhof.at

www.haldenhof.at


118

engl. / Lech’s former director of tourism, Hubert

Schwärzler, wishes for conscious deceleration in

Lech – not just on the slopes – and more longterm

stays rather than short trips. For almost

four decades he was at the top of Lech’s tourism

association and in his position he accompanied

Lech on its path from little-known mountain

village to international winter sports hub until

he retired in 2001. In his interview with La

Loupe “Mister Lech” (his actual nickname) talks

about his experiences, the obstacles he had to

overcome, and whether things really used to be

that much better in former times.


© Fotos: Hubert Schwärzler

L.L. When you became director of tourism in 1966 Lech

looked nothing like it does today. What was the place like

back then?

H.S. There was stronger focus on all things athletic and

things were a lot simpler. Many people stayed in shared

rooms and at the few hotel-restaurants people ate in up to

three shifts. Guests would sit on the stairs and patiently wait

for a free table. Most of them were part of a skiing group and

after a day of skiing they had a lot of fun together; there were

very few private instructors. People were overjoyed when

they managed to get a seat on the chair lift up to Madloch but

you were also lucky if you just got someone to take your skis

up to the top while you trudged up there on foot. Five-o’clocktea

was very important, there were merry rounds of

schnapps and in the evenings you’d go to the cinema. The

guests would stay for two to three weeks, they had time and

were looking for a change of pace. Sometimes Lech would be

cut off from the outside world for days because of the risk of

avalanches, snow removal technologies simply weren’t as

advanced as they are now. Everything simply moved more

slowly.

“In former times

everything was more

peaceful.”

L.L. You were in office for 40 years – that’s a long time.

How did you manage to keep coming up with new ideas and

remain successful?

H.S. It was a bit of a sport for me, actually. You’d set a goal

and ask yourself: can I do it? Back then we didn’t need contracts

for everything, a handshake was enough. And, of course, you

wouldn’t risk breaking that kind of trust. We were all in this

together and we were happy about every new goal we accomplished.

I started pushing for Lech’s internationalisation early

on, I had the vision of turning the village into a well-known

skiing resort. And I succeeded. I learned foreign languages, at

first I studied English in a travel agency in London, then French

at the Alliance Française and the Austrian National Tourist

Board and much later I learned Italian, too. Back then we

struggled with the “January-low”, that lull after the school

holidays. It was back then that I realised people overseas had

time off in January and so we started attracting guests from

there. Our skiing instructors went out into the world as our

“I pushed Lech’s

internationalisation

early on; I had

the vision of turning

the village into a

renowned ski

resort.”

“Advertising day

trips is unnecessary,

if you ask me.

Guests should be

acquired (…) for

longer stays.”

119


Skiers weren’t

focused on getting

as many slope

kilometres out of a

day as possible, for

instance.”

© Foto: Hubert Schwärzler

“Nowadays guests

want to experience

as much as possible

in as a short a time

as possible.”

120

ambassadors, making sure the Arlberg became well-known in

Chile, Argentina, USA, Canada, Australia, and New Zealand.

And we hired foreign-language secretaries. They took over the

correspondence with the guests for the smaller hotels here.

I always stayed true to the credo: “Walk in your customers’

shoes” to try and satisfy the guests needs. Lech-Zürs started

everything early and was always way ahead of other ski

resorts. Meanwhile the others have caught up.

L.L. Is there something you would have liked to accomplish

during your career but that did non pan out?

H.S. There were a couple of

missed chances. In the 1970s

I suggested a golf course and got

input from a renowned golf

architect. A group of functionaries

took over the project but it

never got anywhere. Later initiatives

never lead anywhere either.

But now we finally have

our beautiful nine-hole course

that opened a couple of years

ago. When I was in Colorado

I first saw a mountain bike.

But the European premiere we’d

planned for Lech was rejected,

as was the topic of horseback riding. What we did mange to

push through, however, was the limit for skiers. In the 1970s

Lech was flooded with day trippers, traffic became chaotic

and that caused quite a lot of resentment. Which is why we

applied the emergency brake and introduced the guest limit.

L.L. People often say: “In the old days everything used to be

much better”. Does this apply to Lech, too?

H.S. I don’t think so. People’s quality of life was much more

modest and they had to put extreme efforts into building up

the infrastructure. Of course, some things were better. Skiers

weren’t focused on getting as many slope kilometres out of a

day as possible, for instance. Nowadays many people push

themselves so hard they become a danger to others in the


afternoon because they’re so exhausted. People used to be

much more considerate of others because they needed each

other. One person on their own couldn’t accomplish anything

and therefore there was a stronger sense of community.

Which, by the way, made a reappearance during the floods.

Sport & Freizeit

L.L. How different are the guests?

H.S. Nowadays guests want to experience

so much in so little time. No fear no

fun. Competition rather than holiday.

And I ask myself: is that really necessary?

I’m almost 80 and I don’t feel safe

when I always have someone racing and

pushing behind me when I ski. Maybe it

would be a good idea to have separate

slopes for racers, beginners, and seniors.

Deceleration would be great. Advertising

day trips is unnecessary, if you ask me.

I think we should be acquiring guests for

longer stays, also with special perks. And

that would also benefit the environment.

WORDRAP WITH

HUBERT SCHWÄRZLER

Lech in one sentence:

A stunning winter paradise and a pristine

summer destination.

My favourite spot in Lech:

The mountains. And enjoying sunrise or

sunset up there. .

My “private luxury moment”:

Powder slopes.

If I hadn’t become tourism director I...

would have done something else that

involves people.

My private holiday goals:

always connected to my hobbies – I hunt

and play golf – I like to go to Scotland or

Burgenland. Or occasionally to the sea, it’s

a beautiful contrast to the mountains.

L.L. What were your most formative

experiences in Lech?

H.S. I had the opportunity to make

international contacts and realise my

ideas in my early twenties . Which got

me the nickname “Mister Lech”. And it

was a fortunate coincidence that I met

my wife Isolde who is from Lech and

whose family took me in with open arms. Together we

opened Haldenhof which is now in the hands of our children

and which gave me direct contact to the guests and served as

a bit of a market research lab for me.

My life’s motto:

Live and let live.

L.L. If you were given the opportunity to recreate Lech –

what would you do differently?

H.S. I’d wish for everything to go a little more slowly and for

more respect for nature. It’s not a secret that I’m not happy

with how our new town centre was designed.

121


As a young boy Hubert Schwärzler regularly spent his holidays in

summer camps in the Lech region. As a grown-up he worked in the

tourism industry and came back from Hörbranz to Lech in 1961 – at

first he was guest relation manager and five years later he became

director of tourism. Hubert Schwärzler also was a hotel owner

himself: in 1969 he and his wife opened the four-star hotel Haldenhof

which is managed by his son Michael and his wife Claudia today. In

2002 daughter Andrea and her husband Günther Riegler turned the

former cinema into the four-star Chalet Anna Maria. Hubert

Schwärzler is one of the co-founders of “Best of the Alps”, a

European association that represents tourism destinations overseas,

and he initiated the “Lech Weg” hiking path.

For centuries the village’s overall image was always cared for

and consequently Lech has remained a beautiful village until

now. In general I think it would be good to take things into our

own hands again and not hire consultants from the outside. We

know best what’s good for us.

“I know from

experience:

In a single day you

have no chance of

actually getting to

know a place.”

L.L. The crazy competition in the hotel industry means that

many concepts are copied. What about Lech is still unique?

And what are your wishes for Lech’s future?

H.S. Lech has a wonderful landscape for skiing but it also is

beautiful in summer. We are easy to reach and there’s a lot to

do in many areas. In others, however, such as the offer for kids,

we still have some work to do. Events should primarily be

aimed at the guests who stay here, they don’t need to draw in

day trippers or media. I know from my own experience: if you

only spend a single day in one place you don’t really know it.

Spending a night is part of the experience.

HOTEL HALDENHOF

122

Tannberg 347, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 24440

schwaerzler@haldenhof.at, www.haldenhof.at



®

SPORT-MODE

FRIENDLY

SKI SPORT MODE

Sport & Mode in Zürs

T + 43/5583/2660

09.00 -13.00

15.00 -18.30


SKI-SHOP-RENT

TERRASSE-BISTRO

Skiverkauf & Skiservice

neben Talstation

Trittkopfbahn in Zürs

T + 43/5583/3079

08.00 -18.00

neben Talstation

Trittkopfbahn in Zürs

08.00 -18.00


VON FRÜHSTARTS

BIS FONDUE-CHINOISE

From early starts to fondue chinoise

Das Wintertainment-Programm

vom Skigebiet Lech Zürs bietet

Abwechslung für jeden

Geschmack.

The wintertainment programme

at the ski resort Lech Zürs offers

variety for every taste.

126


dt. / Als Teil von Österreichs größtem Skigebiet

– und einem der fünf größten der Welt – bietet

Lech Zürs einzigartiges Skivergnügen, das keine

Grenzen kennt. Hier genießen Wintersportler

perfekt präparierte Pisten und spannende

Highlights. „Unvergessliche Augenblicke im

Skigebiet Lech Zürs!“: Unter diesem Motto

versammelt das Wintertainment-Programm von

Lech Zürs vielfältige Angebote – von sportlich

über kulinarisch bis kulturell. Skifahrer können

hinter die Kulissen der Skilifte Lech schauen,

SkiPionieren der Region begegnen oder frühmorgens

als Erste(r) eine frisch präparierte Piste

hinabsausen.

Sport & Freizeit

© Foto: Ski Arlberg

Sonnenaufgang im Skigebiet

Wer früh aufsteht, kann im Morgengrauen den Langen

Zug oder das Zürser Täli als Erster(r)erkunden. Auf der

Aussichtsplattform des Rüfikopfs oder an der Muggenrat-

Bergstation genießt man den Sonnenaufgang und tritt dann,

auf der noch unberührten Piste, eine einzigartige Talfahrt

an. Am Langen Zug erwartet die Wintersportler mit 80

Prozent Gefälle eine der steilsten Skiabfahrten der Welt.

Wer Richtung Zürser Täli abfährt, wird mit tollen Ausblicken

und Anekdoten eines Fachmanns der örtlichen Liftgesellschaft

belohnt. Für beide Abfahrten ist ein sicherer

Parallelschwung auf roten Pisten und Skirouten nötig.

Frühstart Langer Zug: Mittwochs 7.30 Uhr, 25 Euro inklusive

einem Glas Champagner im Schlegelkopf-Restaurant,

Buchung: Skipasszentrale (Kassa Rüfikopfbahn,

Tel. +43 5583 / 2824-214). Gültiger Skipass erforderlich!

Frühstart Zürser Täli: Donnerstags 7.45 Uhr, 35 Euro

inklusive Frühstück im Bergrestaurant Seekopf,

Buchung: Ski-Zürs AG, (Tel. +43 5583 / 2283).

Gültiger Skipass erforderlich!

127


© Foto: Ski Arlberg

Begegnungen mit Legenden

Mit dem Bau der Flexenbahn und der Trittkopfbahnen I

und II sowie der Albonabahn II sind seit dem Winter 2016/17

alle Skiorte des Arlbergs miteinander verbunden. Dadurch

entstand der Run of Fame: Eine 85 Kilometer lange Skirunde

mit 18.000 Höhenmetern, die den legendären Pionieren

des Arlbergs gewidmet ist. Mit der Ski Arlberg App können

Wintersportler im Laufe der Wintersaison den Run of Fame

tracken, Checkpoints sammeln und anschließend einen

Stocknagel in der Hall of Fame abholen.

Dort erwartet die Besucher außerdem eine interaktive

Ausstellung sowie Einblicke in die Geschichte der legendären

SkiPioniere und Stars aus Sport und Film, die einst selbst

auf Skiern über die verschneiten Hänge des Arlbergs hinabgelitten

sind (Eintritt frei).

NEU: Jeden Montag um 14.00Uhr finden kostenlose

Führungen in der Hall of Fame statt.

Risiko erkennen

Immer mehr Wintersportler tauschen gesicherte Pisten

gegen unberührtes Gelände – der Arlberg bietet 200

Kilometer Tiefschneeabfahrten, die nur für Kenner mit dem

richtigen Know-how zu empfehlen sind. Unter dem Motto

„Check your Risk“ werden während der gesamten Wintersaison

in den drei Trainingsmodulen „Vorbereitung“,

„Risiko-Reduzierung“ und „Verhalten bei einem Unfall“

wichtige Inhalte praxisnah vermittelt.

Treffpunkt: Sonntags 15:00 Uhr bei der Schlegelkopfbahn

(kostenlose Teilnahme).

128

Weitere Highlights des Wintertainment-Programms sind

der Fondueabend am Rüfikopf, die Whiskeyverkostung im

Schlegelkopf-Restaurant sowie die 1,2 Kilometer lange

Rodelbahn bei der Bergbahn Lech. Mehr Informationen

unter www.wintertainment.at und www.skiarlberg.at


Der Weiße Ring

Die legendärste Skirunde der Alpen verbindet seit über 60

Jahren Lech mit Zürs, Zug und Oberlech und setzt sich aus

sechs Abfahrten und sieben Liften zusammen. Skifahrer

überwinden etwa 22 Kilometer und 5.500 Höhenmeter –

eine halbtägige sportliche Herausforderung. Jedes Jahr

findet das Rennen „Der Weiße Ring“ statt, nächster Termin

ist der 22. Jänner 2020 (Teilnahmegebühr: 99 Euro).

Wer keinen Startplatz bekommen hat sollte die Skirunde

dennoch im Genusstempo absolvieren. Unter dem Motto

„Tracken und gewinnen“ können alle Wintersportler, die

den Weißen Ring mit der Ski Arlberg App tracken automatisch

an einem Gewinnspiel teilnehmen. Pro Woche werden

unter allen Teilnehmern Gürtel von Luis

Trenker im Weißen-Ring-Design verlost.

Sport & Freizeit

engl. / As part of Austria’s largest skiing area –

and one of the world’s five largest – Lech Zürs

offers unique skiing that knows no limits.

Winter sports aficionados can enjoy perfectly

groomed slopes and exciting highlights.

“Unforgettable moments in the ski resort Lech

Zürs!”: That’s the motto under which Lech Zürs’

wintertainment programme combines a large

range of opportunities – from athletic to culinary

to cultural. Skiers can take a peek behind the

scenes of the lift company Skilifte Lech, meet the

region’s skiing pioneers, and be the first to rush

down the freshly groomed slopes in the morning.

© Foto: Ski Arlberg

Sunrise over the ski resort

Early risers get to be the first to explore Langer Zug or

Zürser Täli at dawn. They take in the stunning sunrise on

the viewing platform of Rüfikopf or at the Muggenrat summit

station and then head down the pristine slope all the

way into the valley – a unique experience. The slope Langer

Zug awaits skiers with a gradient of 80 percent, making it

one of the world’s steepest.

129


© Foto: Ski Arlberg

Those who head down towards Zürser Täli will be rewarded

with excellent views and anecdotes by a specialist from

the local lift company. Both slopes require solid parallel

turning skills on red slopes and ski routes.

Early start Langer Zug:

Wednesdays 7:30am, 25 Euros, includes a glass of

champagne at Schlegelkopf restaurant; booking: ski pass

centre (Rüfikopfbahn cash desk, tel. +43 5583 / 2824-214).

Early start Zürser Täli:

Thursdays 7:45am, 35 Euros, includes breakfast at

mountain restaurant Seekopf; booking: Ski-Zürs AG

(tel. +43 5583 / 2283). Valid ski pass required!

130

Meeting the legends

As of the 2016/17 winter season, since Flexenbahn and

Trittkopfbahn I and II as well as Albonabahn II were built,

all of the Arlberg’s ski resorts have been connected. As a

result, the Run of Fame became possible: an 85-kilometre

circular ski route with a total of 18,000 altitude metres

which is dedicated to the Arlberg’s pioneers of skiing.

Using the Ski Arlberg App every winter sports fan can track

their progress on the run of fame throughout the winter

season, they can collect checkpoints, and pick up a badge

at the Hall of Fame. There visitors can expect an interactive

exhibit as well as fascinating insight into the history of legendary

skiing pioneers and stars from sports and film on


the Arlberg who raced down the snow-covered slopes in

the past (entry free of charge).

NEW: free guided tours take place at the Hall of Fame

every Monday at 2pm.

Sport & Freizeit

Knowing risks

More and more winter sports fans exchange secured slopes

for untouched terrain – Lech has more than 200 kilometres of

powder slopes which are, however, only recommendable to

experts with the right know-how. Under the motto “Check

your Risk” the three training modules “Preparation”,

“Risk-Reduction”, and “What to do in case of an accident”

convey important content in a practice-oriented fashion

throughout the winter season.

Meeting point: Sunday 3pm at Schlegelkopfbahn

(free participation)

Other highlights of the wintertainment programme include

a fondue night on Rüfikopf, a whiskey tasting at Schlegelkopf

bar as well as a 1.2-kilometre tobogganing track

provided by Bergbahn Lech. For more information, see:

www.wintertainment.at. and www.skiarlberg.at

The White Ring

The Arlberg’s most legendary cirular ski route has been

connecting Lech with Zürs, Zug, and Oberlech for 60 years

and it is made up of 6 slopes and seven lift. Skiers cover

about 22 kilometres and 5,500 altitude metres – an athletic

half-day challenge. And, of course, there is an annual race

on “The White Ring”, too. The next one is scheduled for

January 22, 2020 (participation fee: 99 Euros). Under the

motto “track and win” all athletes can track themselves on

The White Ring using the Ski Arlberg App and they will

automatically participate in a raffle. Each week belts by

Luis Trenker with a characteristic White-Ring design are the

prizes. Important: a normal ride on the circular route has

nothing to do with the race, it’s all about the indulgence.

131


First class skiing

SINCE 1925

SKISCHULE LECH

www.skilech.info


Business activities:

Ski

Snowboard

Cross-country

Telemark

Courses offered:

Group courses

Private courses

Children‘s courses

Children‘s paradise


© Foto: Manuel Pale

SPORT MEETS FASHION

Bestens ausgerüstet für bestens präparierte Pisten

134

dt. / Schnee, Sonne, Spaß: Herrlich ist der

Winter! Sport in Lech Zürs am Arlberg zu treiben

bedeutet Adrenalin, Leidenschaft und Seelenfrieden

zugleich. Frische Luft, aufregendes Panorama

und beste Bedingungen – wer kann da

schon dem Drang widerstehen, sich die Skier,

das Snowboard oder die Schneeschuhe anzuschnallen

und die schneebedeckten Hänge hinabzuwedeln?


Seit 2017 wird man in den Shops von Intersport Arlberg in

Lech bei der Schlosskopfbahn und seit diesem Jahr im Sporthaus

Lech im Haus Pfefferkorn und unmittelbar neben der

Rüfikopfbahn zu jeder Bergsportart fündig – von der Ausrüstung

bis zur Bekleidung bis zum passenden Schuhwerk – hier

gibt es alles, was das Winter- und auch Sommer-Sportlerherz

begehrt. Das Team um Paul Pangratz, Juniorchef der Sport

Pangratz & Ess GmbH, wählt für das Shop-Sortiment authentische

und innovative Marken und Produkte aus, die Komfort,

Stil und Eleganz in Kombination mit hoher Qualität und kompromissloser

Performance schenken, denn so sieht Skifahren

heutzutage in der verschneiten Winterlandschaft aus. Gepaart

mit der entsprechenden Fachkompetenz seitens der Mitarbeiter

erobert man dann, immer mit dem nötigen Respekt gegenüber

der Natur, die frisch verschneiten Pulverpisten.

Sport & Freizeit

Die richtige Ausrüstung

für einen perfekten Wintersporttag

100 Prozent Sport ist und bleibt das

Motto von Intersport Arlberg, um ganz

auf die Bedürfnisse aller aktiven Menschen

in den Bergen einzugehen. Jeder

der drei Shops in Lech ist mit der neuesten

Technik ausgestattet, wie zum

Beispiel 3D-Fußscanner für die Auswahl

des richtigen Schuhs oder ein

innovatives Leitsystem im Verleih für

einen stressfreien Ablauf bei der Annahme

beziehungsweise der Rückgabe.

Brandneu in Lech ist auch das

Sizefit-Verleihsystem. Damit gehört

das lästige Schuheausziehen für die

Bindungseinstellung der Vergangenheit

an. Modernste Technik für vollste

Kundenzufriedenheit.

Apropos Verleih: Diesen gibt es in allen

drei Shops. Neben der Besonderheit

der Intersport-Onlinebuchung für einen

noch schnelleren Verleihablauf

Technologische Neuheiten, Design,

High Performance und erstklassiger

Service – dafür steht der Name

Intersport Arlberg in Lech.

Einheimische als auch Gäste schätzen die

große Auswahl, Topmarken und kompetente

Beratung. Das umfassende Sortiment

bietet das Neueste aus der Welt des

Wintersports für Skifahrer, Snowboarder

und für alle, die den coolen Lifestyle auch

auf frisch verschneiten Pisten nicht vernachlässigen

wollen. Dabei konzentriert

sich jeder der drei Shops auf ein spezielles

Segment, um wirklich alle Kundenwünsche

abzudecken. So stehen im Intersport-

Arlberg-Shop Schlosskopfbahn vor allem

die jüngeren Marken im Freeridebereich im

Vordergrund, während im Intersport

Arlberg Sporthaus Lech, im Haus Pfefferkorn,

der Fokus auf die sportlichen und

hochwertigen Marken liegt. Im ganz neu

erbauten Intersport-Arlberg-Shop Rüfikopfbahn

dreht sich hingegen alles um den

Verleih und die Artikel, die jeder Wintersportler

bei seinem Wintererlebnis direkt

benötigt, wie zum Beispiel Skibrillen,

Mützen, Handschuhe und vieles mehr.

135


ist auch das Netzwerk der neun Intersport-Arlberg-Network-

Shops – von Lech über St. Christoph bis nach St. Anton –

nennenswert. Damit haben die Kunden bei Problemen oder

Änderungswünschen immer einen Ansprechpartner. Mit der

NEW Superior Class bekommt man immer brandneue Leihski,

maximal zwölf Tage gefahren. So exzellent ausgerüstet gelingt

der Tag auf der Piste bestimmt.

engl. / Snow, sun, fun. Isn’t winter just wonderful?

Exercising in Lech Zürs am Arlberg means

adrenaline, passion, and peace of mind at the

same time. Fresh air, stunning views, and the

best conditions – how could one possibly resist

the urge to strap on skis, snowboard, or snow

shoes and wedel down the snow-covered

slopes?!

© Fotos: Manuel Pale

Since 2017 the shops of Intersport Arlberg in Lech right by

Schlosskopfbahn and as of this year also at Sporthaus Lech in

Haus Pfefferkorn and right by Rüfikopfbahn are the place to

find everything you need for you mountain sports – from gear

to clothing to the right shoes. Everything the passionate athlete’s

heart might desire. The team around Paul Pangratz –

junior manager of Sport Pangratz & Ess GmbH – chooses authentic

and innovative brands that guarantee uncompromising

performance because that’s what skiing in the

136

INTERSPORT ARLBERG

SCHLOSSKOPFBAHN

Dorf 256, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3093 4410

schlosskopfbahn@intersport-arlberg.at

www.intersport-arlberg.com

Öffnungszeiten / Opening hours

Täglich 8.30 – 18 Uhr

Daily 8.30 am – 6 pm

INTERSPORT ARLBERG

RÜFIKOPFBAHN

Dorf 138, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3093 4420

ruefikopfbahn@intersport-arlberg.at

www.intersport-arlberg.at

Öffnungszeiten / Opening hours

Täglich 8.30 – 18 Uhr

Daily 8.30 am – 6 pm


snow-covered winter landscape is like today. Paired with his

staff’s necessary specialist know-how you can conquer the

powder slopes – while always respecting nature, of course.

Sport & Freizeit

The right gear for a perfect day of winter sports

100% sports, that is and will always be the motto at Intersport

Arlberg – to make sure every active holidaymaker’s needs are

met! Each of the three shops in Lech is equipped with the latest

technology, such as a 3D foot scanner for the perfect choice

of shoe or the innovative guidance system for the rental process

which guarantees stress-free rental or return. All-new in

Lech is the sizefit-rental system. That annoying process of taking

the boots off again to adjust the bindings is now a thing of

the past!

The latest technology for the highest level of customer satisfaction.

Speaking of rental, it’s available in all three shops. Aside

from the nifty extra of the Intersport online booking which

ensures an even faster process, the network of nine Intersport

Arlberg network shops – from Lech to

St. Christoph to St. Anton is also worth

mentioning because it means customers

who run into problems or need an adjustment

always have someone to turn to.

With the NEW superior class you always

get brand-new rental skis that have been

used for a maximumg of 12 days. With

excellent gear like that the day on the

slopes can only be a success!

INTERSPORT ARLBERG

SPORTHAUS LECH

Dorf 180, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3093 4400

lech@intersport-arlberg.at

www.intersport-arlberg.com

Öffnungszeiten / Opening hours

So – Fr 8.30 – 19 Uhr, Sa 8.30 – 20 Uhr

Sun – Fri 8.30 am – 7 pm, Sat 8.30 am – 8 pm

Technological innovations, design, high

performance, and first-class service –

that’s what Intersport Arlberg in Lech is

all about.

Locals and guests alike appreciate the

large product range, the top brands,

and competent service. The comprehensive

selection offers the latest from the

world of winter sports for skiers, snowboarders,

and all those who enjoy the

cool lifestyle on fresh snow. Each of the

three shops is focused on a certain

segment to make sure no wish remains

unfulfilled. The Intersport Arlberg Shop

Schlosskopfbahn is all about the young

freeride brands, while Intersport Arlberg

Sporthaus Lech at Haus Pfefferkorn

focuses on athletic and premium brands.

The recently built Intersport Arlberg

Shop Rüfikopfbahn is all about rental

and all the bits and pieces every athlete

needs for their winter experience, such

as ski goggles, hats, gloves, and much

more. 137



KONTAKT

ASTRID RHOMBERG, PT, MAS

PHYSIO LECH

Oberstubenbach 439

A-6764 Lech am Arlberg

Tel: +43 5583 2294-90, und Handy: +43 680 3165090

Fax: +43 5583 2294-91

info@rhomberg-physio.at

www.rhomberg-physio.at

BEHANDLUNGSZEITEN (ganzjährig geöffnet)

DEZEMBER BIS APRIL

Montag bis Sonntag: 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

ZWISCHENSAISON UND SOMMER

Montag bis Freitag: 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag geschlossen

Termine nach telefonischer Vereinbarung

POSTOPERATIVE/KONSERVATIVE PHYSIOTHERAPIE

SPORTPHYSIOTHERAPIE

KLASSISCHE/ALTERNATIVE BEHANDLUNGSMETHODEN

MASSAGEN

KURSE

HAUSBESUCHE



SCHNELL

IN GUTEN HÄNDEN

Bereits seit drei Generationen behandelt

die Unfallklinik Dr. Rhomberg in Lech

am Arlberg Sportverletzungen aller Art.

Hier arbeitet ein erfahrenes Team aus

fachkundigen Pflegern und begeisterten

Wintersportlern Hand in Hand, um Skiläufer

wieder fit für die Piste zu machen.

Dank exzellenter medizinischer Betreuung,

atmosphärischem Raumdesign und einer

mehrfach ausgezeichneten Hotelküche

wird dabei jeder Krankenhausaufenthalt

zum echten Kurerlebnis.

IN GOOD HANDS

WITHOUT DELAY

The Dr. Rhomberg emergency clinic in

Lech am Arlberg has over three generations

of experience in treating all possible

kinds of sporting injuries. An experienced

team of professional nursing staff and

passionate winter-sports athletes work

here together hand in hand to get skiers

back on the slopes again. Thanks to its

excellent medical care, atmospheric

interior design and an award-winning

hotel kitchen, every hospital stay feels

more like time spent at a health resort.

Hier schauen Sie nach Skiunfällen

nicht in die Röhre.

Bei Dr. Rhomberg sichert eine hochmoderne

Ausstattung die schnellstmögliche

Behandlung der Patienten. Dank des

leistungsfähigsten, 320° offenen MRT-

Geräts gelingen exakte Diagnosen auch

ohne die ungeliebte Kernspin-Röhre.

So sind detaillierte Aufnahmen ohne

Platzangst und Medikamente möglich –

bei vollem Bewegungsspielraum für

Arzt und Patient.

We won’t leave you out in the cold

after your skiing accident.

The state-of-the-art medical equipment

at the Dr. Rhomberg clinic ensures that

patients receive treatment as quickly as

possible. Thanks to the powerful 320° open

MRI scanner, exact diagnoses can be made

without the use of the unpopular MRI tube.

Detailed scans are then possible without

patients experiencing claustrophobia or

needing medication – with complete freedom

of movement for both doctor and

patient.

Ambulanz Dr. Rhomberg

(nähe Schlegelkopflift)

Tannberg 181

6764 Lech

Tel: +43 5583 2234

sanatorium@drrhomberg.at

www.drrhomberg.at

Ambulanzzeiten

von Anfang Dezember

bis Ende April:

Montag bis Samstag

von 9.00 bis 18.00 Uhr

Sonn- und Feiertag

von 10.00 bis 18.00 Uhr

24 Stunden Notfalldienst



Kunst &

Kultur

Arts & Culture

dt. / Fünf Sinne hat der Mensch und die braucht er

hier auch: Denn, was die Ohren hören – The Sound of

Lech – müssen die Augen sehen. Hier kommt Fotograf

Patric Jahn ins Spiel, mit seinen atemberaubenden

Naturfotografien. Auf Tuchfühlung mit kleinen und

großen Kunstwerken kann man im Kristiana Hotel

von Gertrud Schneider gehen. Wer jetzt auf den

Geschmack gekommen ist, der sollte den Literatursalon

auf keinen Fall verpassen!

engl. / Humans have five senses and they get to

use all of them here: because what the eyes hear –

The Sound of Lech – the eyes need to see, too.

And this is where photographer Patric Jahn with

his spectacular nature photographies comes in.

At Gertrud Schneider’s hotel Kristiania guests also get

to experience works of art, small and large, up close.

And if that sounds like something that tickles your

fancy you should not miss the literature salon!


NICHT

EVERYBODY’S

DARLING SEIN

Don’t be everybody’s darling

Interview mit Gertrud Schneider

vom Kristiania Hotel

Interview with Gertrud Schneider

from hotel Kristiania


dt. / Luxus bedeutet für Gertrud Schneider vor

allem eines: Privatsphäre. Und so ist es nicht verwunderlich,

dass sie in ihrem Hotel Kristiania

großen Wert auf Individualität, Rückzugsmöglichkeiten

und maßgeschneiderten Service legt.

Was nicht bedeutet, dass es eintönig oder brav

zugeht – im Gegenteil: Das Haus im Chalet-Stil

beherbergt eine breit gefächerte Sammlung zeitgenössischer

Kunst und ist mit Antiquitäten aus

aller Welt gespickt. Zudem ist die Chefin selbst

für ihre originellen kreativen Einlagen bekannt:

In der Vergangenheit überraschte sie Gäste mit

Restlessen, Schlapfenkino oder einem Picknick

im Schnee. Welche außergewöhnliche Attraktion

sie für dieses Saison geplant hat, verrät Gertrud

Schneider im Interview mit La Loupe.

Kunst & Kultur

© Foto: Kristiania Lech, Gertrud Schneider

L.L. Ihr Hotel ist eine einzigartige

Kunstsammlung. Wann haben Sie die

1952 brachte Othmar Schneider

Leidenschaft für Kunst entdeckt und von den Olympischen Winterspielen in

Oslo Gold und Silber mit. Zurück in Lech

welche Besonderheiten erwarten den baute der Slalom-Meister ein großes Chalet

Gast im Kristiania?

auf dem Omesberg aus – zunächst für seine

G.S. Man kann sagen, die Leidenschaft

ist angeboren. Von meiner

Künstler, gingen bald ein und aus – und tun

Familie, später als Gästehaus. Illustre

Besucher aus aller Welt, darunter viele

Mutter kommt die Kunst, von

es heute noch. Seit 1992 leitet Tochter

meinem Vater die Internationalität.

Gertrud das mondäne Fünf-Sterne-Hotel,

dessen 29 Zimmer und Suiten üppig und

Das Kristiania sollte ursprünglich ein farbenfroh gestaltet sind – von klassisch im

Privathaus werden, als mein Vater es

alpinen Stil bis exotisch-asiatisch.

baute. Da spielte Kunst natürlich

Im Kaminzimmer wird Fondue und Raclette

aufgetischt, das Frühstück ist à la carte.

eine große Rolle. Wenn man Gäste

Von der Terrasse eröffnet sich ein

aus aller Welt hat, muss man die

Panoramablick über Lech und die Berge,

österreichische Kultur und Gastfreundschaft

kommunizieren, das

zum Ortskern sind es fünf Gehminuten.

geht mit Kunst sehr gut. Man hat auch

ein anderes Gesprächsthema als immer nur Schnee und

Skifahren, wenn zeitgenössische Kunst an der Wand hängt.

145


WORDRAP

Hunde sind im Kristiania ...

willkommen.

Als Kind wollte ich ...

Schauspielerin … werden.

Ein Kunstwerk darf ...

zur Diskussion anregen.

Mein Kraftort in Lech ist ...

das Omeshorn.

„Man hat ein

anderes Gesprächsthema

als immer

nur Schnee und

Skifahren, wenn

zeitgenössische

Kunst an der

Wand hängt.“

In unserem Hotel findet man ausschließlich

Originale. Nicht nur auf die Kunst bezogen, sondern

zum Beispiel auch bei den Antiquitäten.

Eine Kunstfelldecke käme mir nichts ins Haus.

Außerdem trifft man die Künstler hier auch

manchmal an. Ein Hotel sollte ein Ort der Begegnung

sein, wo unterschiedliche Menschen

aufeinandertreffen, etwa aus der Welt der Kunst,

der Kultur oder des Sports.

L.L. Ein Bild ist oft ein Spiel aus Farben,

Emotionen und Ausdruck, projiziert auf eine

Leinwand. Kann man das Kristiania als Kunstobjekt

bezeichnen?

G.S. Ich sage immer: Wegen mir selbst ist es ein Gesamtkunstwerk

(lacht). Aber eigentlich ist es ein ganz normales

Hotel. Es geht viel um Persönlichkeit, und man muss den Mut

haben, nicht Everybody’s Darling sein zu wollen. Man muss es

sich so gestalten und einrichten, wie man es gerne hätte –

dazu gehört nicht nur die Hardware, sondern auch die Mitarbeiter,

das Team. Dann findet man auch die Gäste, die dazu

passen. Und dann ist es kein Trend, sondern authentisch und

gelebte Hotelkultur.

„Ein Hotel sollte

ein Ort der Begegnung

sein, wo

unterschiedliche

Menschen aufeinandertreffen.“

146

L.L. Welches sind Ihre persönlichen Kunst-Highlights

in Lech?

G.S. Ich liebe James Turrell und den Skyspace. Das ist

eine Installation, die mit Natur zu tun hat, und sie passt

hervorragend an den Ort, wo sie steht. Ich war gerade erst

mit meinen Mitarbeitern dort, wir hatten wirklich ein

Wow-Erlebnis. Aber auch die vielen Veranstaltungen sind

toll, kleinere Ausstellungen, das Huber-Hus oder das Philosophicum.

Kulturell passiert in Lech sehr viel, wir müssen

uns nicht verstecken. Wir sollten das Angebot weiter ausbauen,

denn unsere Gäste haben Interesse daran.

L.L. Restlessen, Schlapfenkino oder Picknick im Schnee –

Sie überraschen uns immer wieder mit neuen Attraktionen.

Worauf dürfen wir uns dieses Jahr freuen?


Kunst & Kultur

© Foto: Kristiania Lech, Gertrud Schneider

G.S. Wir werden einen Eislaufplatz im Retro-Chic direkt vor

dem Hotel haben. Ein bisschen wie der vor dem Grand Hotel

in St. Moritz, aber natürlich im Kristiania-Style.

L.L. Köche nennt man oft „Künstler am Teller“.

Das Kristiania bietet mit seinen zwei Restaurants Küche auf

Haubenniveau. Wie überraschen Sie Ihre Gäste kulinarisch?

G.S. Ich lasse unserem langjährigen Küchenchef Martin

Schnitzer freie Hand, da mische ich mich nicht ein.

Ich persönlich möchte nichts Gekünsteltes, sondern reine und

gute Produkte, kein Chichi.

L.L. Ihr Hotel hat eine große Historie. Ihr Vater, Othmar

Schneider, war Olympiasieger. Was erinnert im Hotel

heute noch an ihn und was haben Sie von ihm gelernt?

G.S. Mein Vater war ein großes Vorbild. Auch wenn das

Hotel eher das Baby meiner Mutter und mir war, so erinnert

hier doch vieles an ihn. Das Team spricht oft von ihm, vor allem

die langjährigen Mitarbeiter. Oft heißt es in bestimmten

Situationen „Der Herr Schneider hätte das und das gesagt“.

Wir haben natürlich Medaillen und Fotografien im Haus,

und auch bei den Gästen ist er Thema. Wir sind ein Haus, das

eine Geschichte erzählen kann, und wir sind stolz auf diese

Geschichte. Das macht das Kristiania aus.

„Man muss den Mut

haben, nicht Everybody’s

Darling sein

zu wollen.“

„Kulturell passiert

in Lech sehr viel, wir

müssen uns nicht

verstecken.“

„Wir sind ein Haus,

das eine Geschichte

erzählen kann, und

wir sind stolz auf

diese Geschichte.“

147


Von meinem Vater habe ich gelernt, dass

man hart arbeiten muss. Und dass man

dem Team zeigen muss, dass man hart

arbeitet. Man darf nicht locker lassen,

man muss seinen Weg gehen.

L.L. Das Kristiania gehört zu den Small

Luxury Hotels of the World. Was ist für

Sie der kleine Luxus im Leben?

G.S. Für mich persönlich ist Privatsphäre

Luxus. Das ist mir sehr, sehr wichtig.

© Foto: Kristiania Lech, Gertrud Schneider

„Der Lech-Style ist

sportlich mit einem

mondänen Touch.“

„Allein kann ein

kleines Hotel nicht

viel ausrichten, als

Kooperation ist man

stärker.“

„Die Welt ist nicht

Lech, die Welt

kommt nach Lech

zu Besuch.“

148

L.L. Sie verkörpern den alpinen

Lifestyle perfekt. Wie könnte man

den Lech-Style beschreiben?

G.S. Der Lech-Style ist sportlich mit einem mondänen

Touch.

L.L. Sie kooperieren mit den Hotels von Bill & Coo auf

Mykonos. Wie wichtig ist Ihnen der Austausch mit Kollegen?

G.S. Sehr wichtig. Wir kooperieren auch mit der Katikies-

Hotelgruppe auf Santorin und Mykonos. Dabei geht es in erster

Linie um Talente und Teammitglieder. Wir brauchen Mitarbeiter,

die mit Gästen umgehen können, die den privaten Service suchen,

und die alles für ihre Gäste tun. Und da kann ich auf die

griechischen Boutiquehotels zurückgreifen, wo diese Philosophie

herrscht. Die Teammitglieder wissen dann schon, worum

es geht, sie müssen sich dann nur noch Lech aneignen. Ich bin

ein großer Befürworter von Kooperationen. Allein kann ein

kleines Hotel nicht viel ausrichten, als Kooperation ist man

stärker. Und es ist gut für die Wahrnehmung des Hotels –

wenn man in der richtigen Kooperation ist.

L.L. Reisen Sie selbst gerne?

G.S. Ich finde Reisen für Hoteliers extrem wichtig – als Entdecker,

nicht als Tourist. Um ein Hotel zu gestalten, muss man

mit offenen Augen durch die Welt reisen. Die Welt ist nicht

Lech, die Welt kommt nach Lech zu Besuch. Man braucht einen

Tapetenwechsel, um zu sehen, wie schön es hier ist. Und

um zu erkennen, was man seinen Gästen hier bieten kann.

© Foto: Kristiania Lech, Gertrud Schneider


Kunst & Kultur

KRISTIANIA LECH

Omesberg 331, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 25610, Fax + 43 5583 / 3550

info@kristiania.at, www.kristiania.at

149


150

engl. / For Gertrud Schneider the term luxury

means one thing above all: privacy. And that’s

why it’s no big surprise that her hotel Kristiania

is all about individuality, room for privacy, and

personal service. By no means, however, does

this mean the place is dull or stiff – quite the

contrary: the chalet style house is home to a

varied collection of contemporary art as well as

antiquities from all over the world. On top of

that the boss herself is known for her creative interludes:

In the past she’s surprised her guests

with leftover feasts, home cinema, or a picnic

in the snow. In her interview with La Loupe

Gertrud Schneider shared what other extraordinary

attractions she’s planned for this season.


© Foto: Kristiania Lech, Gertrud Schneider

L.L. Your hotel is a unique art collection. When did you

discover your passion for art and what specialites can guests

expect at the Kristiania?

G.S. You could say the passion is in my blood. My mother

contributed the art part and my father the internationality.

The Kristiania was originally intended as a private residence,

back when my father was building it. That’s why art played an

important role. When you welcome guests from all over the

world you want to communicate Austrian culture and hospitality,

something which is easy to do with art. Contemporary art

on the walls makes for a wholly different topic of conversation

aside from snow and skiing. Our hotel exclusively houses originals.

And that does not just go for the art but for the antiquities,

too. I would never bring a cowskin rug into this house.

Sometimes you even get the chance to meet artists here. A hotel

is supposed to be a meeting place where different people from

their own world of art, culture, or sports come together.

L.L. A picture often is an interplay of colours, emotions,

and expression, projected onto a

screen. Would you say the Kristiania

itself is an art object?

G.S. I like to say: as far as I’m concerned

it’s a work of art of its own

(laughs). But in reality it is just a

normal hotel. It’s a lot about personality,

you need the courage to

not try and be everybody’s darling.

You need to design and furnish it the

way you like it – and that does not

just go for the hardware but for the

staff and team, too. And only then

will you also find the guests that go

with it. That’s not a trend, it’s authentic

and lively hotel culture.

Kunst & Kultur

“When there’s contemporary

art on the

walls you simply get

a chance to talk

about something

other than snow and

skiing.”

“A hotel should be a

meeting place where

different people

conect.”

In 1952 Othmar Schneider brought back Gold

and Silver medals from the Winter Olympic

Games in Oslo. Back in Lech the slalom

champion expanded a large chalet on Omesberg

– at first for his family, later as a guesthouse.

Illustrous visitors from all over the world, many

of them artists, soon came and went regularly –

and they still do. Since 1992 daughter Gertrud

has been in charge of the mundane 5-Star Hotel

and its 29 colourful and lavishly decorated

rooms and suites – from classic alpine style all

the way to exotic Asian. The fireplace lounge

serves fondue and Raclette, breakfast is ordered

à la carte. The terrace offers a panoramic view of

Lech and the mountains, while the village centre

is only five minutes away.


© Fotos: Kristiania Lech,

Gertrud Schneider

“You need to have

the courage to not

try and be everybody’s

darling.”

“There’s a lot of

culture happening in

Lech, no need to be

shy here.”

“We are a house

that tells a story and

we are proud of that

story.”

152

L.L. What are your personal

art highlights in Lech?

G.S. I love James Turrell and

the Skyspace. It’s an installation

that is connected with nature

and it fits the place where

it’s located extremely well.

I only just went there with my

staff and we had a real wowmoment.

The many events

are great too, though; small

exhibitions, Huber Hus or

Philosophicum. There really

is a lot of culture going on in

Lech, we truly stand up to comparison and I think we should

expand that offer further because it’s something that interests

our guests.

L.L. Leftover feasts, home cinema, or picnic in the snow –

you often surprise us with new attractions. What can we look

forward to this year?

G.S. There will be a retro-style ice skating rink directly outside

the hotel. A little like the one outside the Grand Hotel in

St. Moritz, but Kristiania style, of course.

L.L. Chefs are often called “artists of the plates”.

The Kristiania has two restaurants that offer haute cuisine.

What culinary surprises can the guests look forward to?

G.S. I let our long-standing chef de cuisine, Martin Schnitzer,

do what he wants, I don’t get myself involved there. Personally,

I like things that aren’t artificial but just pure and good products;

no frills.

L.L. Your hotel looks back on a long history. Your father,

Othmar Schneider, was an Olympic Champion. What about

the hotel still reminds you of him and what have you learned

from him?

G.S. My father always was my big role model. Even if the

hotel was more my mother’s and my own baby there is a lot

that reminds me of him. The team often talks about him,


especially the staff that’s been with us for a long time. People

will often say things like: “Mr Schneider would have said this

or that...”. And we also have medals and photos in the house

and the guests speak about him, too. We are a house that tells

a story and we are proud of this story. It’s what makes the

Kristiania unique. What I learned from my father is that you

need to work hard. And that you need to show the team that

you work hard. You can’t ease up, you need to go your way.

L.L. The Kristiania is a Small Luxury Hotel. What is small

luxury in your life?

G.S. My personal luxury is privacy. And that’s extremely

important to me.

Kunst & Kultur

“Lech’s style is

athletic with a

mundane touch.”

L.L. You are the perfect embodiment of alpine lifestyle.

How would you descrive the style of Lech?

G.S. Lech’s style is athletic with a mundane touch.

153


“A small hotel can’t

do much on its own,

but in a cooperation

we’re stronger.”

“Lech is not the

world but the world

comes to Lech for a

visit.”

L.L. You have a cooperation with the

hotel “Bill & Co” on Mykonos.

How important is the exchange with

colleagues for you?

G.S. Extremely important. We also

collaborate with the Katikies hotel group

on Santorini and Myknonos – which is

mostly about talents and team members.

We need staff who can deal with guests

looking for personal service and who will

do anything for their guests. And that’s

where we can go back to the Greek boutique

hotels where this philosophy is omnipresent.

The team members know how it’s

done and the only thing left for them to do

is to get used to Lech. I am a big fan of cooperations like that. A

small hotel can’t do much on its own, but with a coopartion

partner we are all stronger. And being part of the right cooperation

is always good for the perception of the hotel.

WORDRAP

At Kristiania dogs are...

welcome.

When I was a child I wanted

to be...

an actress.

A work of art can ...

inspire discussion.

Where I go to recharge my

batteries in Lech...

Omeshorn.

L.L. Do you enjoy travelling yourself?

G.S. I think travelling is extremely important for a hotelier –

as an explorer, not a tourist. When it comes to designing a

hotel, it’s important to travel the world with open eyes. Lech is

not the world, though the world may come and visit Lech.

You need a change of scenery to see just how beautiful it is

here. And to see what you can offer your own guests.

KRISTIANIA LECH

Omesberg 331, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 25610, Fax + 43 5583 / 3550

info@kristiania.at, www.kristiania.at

154


Boutique

CASHMERE, JEWELS & MORE

im Therapiezentrum Physiosport

Opening hours 12 am – 4 pm

Private Shopping (call +43 664 1229923)

info@pashmina–shop.at

www.pashmina–shop.at


Mehr Raum, mehr Zeit.

More time, more space.

Werte ändern sich. Alte gehen, Neue kommen.

Luxusgüter werden abgelöst. Durch Neue.

Wie Raum und Zeit. Leisten Sie sich diesen Luxus.

Detailinformationen: Lech Zürs Tourismus GmbH, A-6764 Lech am Arlberg


Values change. Quality remains.

Luxury goods are replaced. By new ones.

Like time and space. Afford the luxury.

Tel: +43 (0)5583 2161, info@lechzuers.com

LECHZUERS.COM


© Foto: Hotel Sonnenburg

LESEN UND LESEN LASSEN

Read and let read

Der Literatursalon im Hotel Sonnenburg

Literature salon at Hotel Sonnenburg

158

dt. / Lesen ist ihre Passion, Bücher sind ihr

Leben, und das möchten sie mit ihren Gästen

teilen, sagen Waltraud und Gregor Hoch.

Und so ist ihr Hotel Sonnenburg in Oberlech

nicht nur eine stilvolle 5-Sterne-Skiherberge,

sondern auch ein Literaturhotel. Rund ums

Jahr finden Lesungen statt, die die Gastgeber

in Kooperation mit renommierten Verlagen

veranstalten. Auf Einheimische und Urlauber

wartet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen,

Theaterstücken und Signierstunden.


Den Auftakt macht in diesem Winter am 7. Dezember

Reinhard Kaiser-Mühlecker, der mit „Enteignung“ das

Genre des Heimatromans neu definiert hat. Ebenfalls auf

dem Programm stehen der Londoner Joe Berger mit seiner

Kinder-Comic-Reihe „Simons kleine Lügen“ (auch für

englischsprachige Gäste geeignet) sowie die Jugendbuchautorin

Ursula Poznanski. Für Hotelgäste und Kinder aus

Lech sind die Lesungen kostenlos.

Anmeldung unter literatursalon@sonnenburg.at

Kunst & Kultur

Schmökern am Kamin

Gehören auch Sie zu der Sorte Urlauber, die immer fürchtet,

zu wenig Bücher im Gepäck zu haben? Im Hotel Sonnenburg

ist diese Sorge unbegründet: Auf jedem Zimmer steht

eine Bücherkiste mit ausgewählten Leseexemplaren. In der

hoteleigenen Bibliothek können Gäste zudem aus mehr als

1000 Büchern auf Deutsch und Englisch wählen und am

knisternden Kamin in fantastische Welten eintauchen.

PROGRAMM:

07. Dez 2019 Reinhard Kaiser-Mühlecker „Enteignung“

18. Dez 2019 Joe Berger „Simons kleine Lügen“

18. Jan 2020 Ursula Poznanski „Erebos 2“

01. Feb 2020 Alex Beer „Der dunkle Bote“

03. – 07. Feb 2020 Melanie Laibl „Nasenraub im Anderland“

(2. Oberlecher Bilderbuchtage)

04. März 2020 Claudia Rinke „Die Braut“

23. März 2020 Eva Schmidt „Die untalentierte Lügnerin“

10. April 2020 Kathrin Schrocke „Immer kommt mir das Leben dazwischen“

15. April 2020 Franziska Gerstenberg „So lange her, schon gar

nicht mehr wahr“

HOTEL SONNENBURG

Oberlech 55, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2147, Fax + 43 5583 / 2148 36

literatursalon@sonnenburg.at, www.sonnenburg.at

159


engl. / Reading is their passion, books are their

life, and Waltraud and Gregor Hoch say that

that’s something they want to share with their

guests. And that’s why their Hotel Sonnenburg

in Oberlech is more than just a stylish 5-Star

ski hotel, it’s a literature hotel, too. All around

the year the hosts organise readings in collaboration

with renowned publishing houses.

Locals and holidaymakers can look forward to

a varied programme with talks, theatre

productions, and book signings.

© Foto: Hotel Sonnenburg

This winter the kickoff takes place on December 7 with

Reinhard Kaiser-Mühlecker who redefined the genre of

“Heimatroman” (= regionalism) with his novel “Enteignung”

(= expropriation). London-based Joe Berger with his series

of comics for kids “Lyttle Lies” (also suitable for Englishspeaking

guests) as well as the teen book author Ursula

Pozanski are part of the programme, too. Hotel guests and

children from Lech can enjoy the readings for free.

Register via literatursalon@sonnenburg.at

Browse by the fireplace

Are you the kind of holidaymaker who’s always afraid of

having packed to few books? At Hotel Sonnenburg there is

no need to worry: in each room there is a box of books with

selected reading copies. The hotel’s own library contains a

collection of more than 1,000 books in German and English

the guests can choose from and subsequently delve into

phantastic worlds by the crackling fireplace.

160


Kunst & Kultur

PROGRAMM:

07 Dec 2019 Reinhard Kaiser-Mühlecker “Enteignung”

18 Dec 2019 Joe Berger “Lyttle Lies”

18 Jan 2020 Ursula Poznanski “Erebos 2”

01 Feb 2020 Alex Beer “Der dunkle Bote”

03 – 07 Feb 2020 Melanie Laibl “Nasenraub im Anderland”

(2nd edition of Storybook days Oberlech)

04 March 2020 Claudia Rinke “Die Braut”

23 March 2020 Eva Schmidt “Die untalentierte Lügnerin”

10 April 2020 Kathrin Schrocke “Immer kommt mir das Leben dazwischen”

15 April 2020 Franziska Gerstenberg “So lange her, schon gar

nicht mehr wahr”

HOTEL SONNENBURG

Oberlech 55, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2147, Fax + 43 5583 / 2148 36

literatursalon@sonnenburg.at, www.sonnenburg.at

161


HÖREN SIE MAL! – EINE

AUSSTELLUNG ERFORSCHT

DEN KLANG VON LECH

Just listen! – An exhibition explores the sound of Lech

dt. / Wie klingt Lech? Wie hört sich reisen an?

Und wie Heimat? Diesen Fragen können Besucher

noch bis zum 26. April 2020 in einer Sonderausstellung

des Lechmuseums im Huber-Hus

auf den Grund gehen.

162


Kunst & Kultur

© Foto: Lechmuseum

„The Sound of Lech – der Klang eines Ortes“ widmet sich voll

und ganz dem Thema Hören. Hier wird die vielschichtige

Klanglandschaft des Ortes erforscht, die zum Beispiel von

Schmelzwasser, von Rollkoffern oder Baustellen geprägt ist.

Mit verschiedenen Installationen werden die leisen und lauten

Seiten Lechs erlebbar gemacht: Hörrohre laden zum Lauschen

an Bushaltestellen oder in Unterkünften ein, eine Werkstatt

mit verschwundenen Klängen illustriert die technischen Veränderungen.

Ein Schwerpunkt sind die Kirchenglocken der Region: Mithilfe

von Virtual-Reality-Brillen können Besucher die Glockenabnahmen

in Vorarlberg für die Waffenproduktion während

des ersten Weltkriegs nacherleben.

Die Ausstellung macht deutlich: Der Klangteppich von Lech ist

nicht nur durch die Natur und die Jahreszeiten vorgegeben,

auch der Tourismus prägt ihn stark. Wenn die Liftanlagen zum

Ende der Saison abgeschaltet werden und die Urlauber abgereist

sind, dringt Baustellenlärm in den Vordergrund, im Sommer

hört man die Landwirtschaft.

163


Begleitet wird „The Sound of Lech“

von einem bunten Veranstaltungsprogramm

drinnen und im Freien. Bei

einem Sound-Spaziergang können

Teilnehmer, mit Hörrohren ausgerüstet,

im Zentrum von Lech selbst auf

Geräuschejagd gehen. Kinder basteln

in Workshops aus Holz, Metall, Plastik

und anderen Abfallprodukten klingende

Windspiele.

© Foto: Cornelia Hefel

„Wir überhören vieles“

In der westlichen Kultur dominiert

seit der Renaissance der Sehsinn die

Informationsaufnahme. Dabei ist unsere

akustische Wahrnehmungsfähigkeit

viel besser ausgeprägt. Die Ausstellung

lädt zum Hören-Lernen ein:

„Im Unterschied zu den Augen können

wir unsere Ohren nicht verschließen“,

sagt der Ethnologe und Berater

der Ausstellung, Thomas Felfer. „Wir

hören ständig, aber wir überhören auch vieles.“ Eines ist sicher:

Nach dem Besuch dieser Ausstellung wird man in den

Gassen von Lech die Ohren spitzen.

LECHMUSEUM IM HUBER-HUS

Dorf 26, 6764 Lech

Tel. + 43 5583 / 2213 240

museum@gemeinde.lech.at, www.lechmuseum.at

Öffnungszeiten:

Di, Do & So 15 – 18 Uhr

Oktober & November geschlossen

Opening hours:

Tue, Thu & Sun 3 pm – 6 pm

Closed in October & November

© Foto: The Sound of Lech


engl. / What does Lech sound like? What

does travelling sound like? And home? Until

April 26, 2020, visitors of the special exhibition

at Lechmuseum in Huber-Hus can find answers

to all of these questions.

Kunst & Kultur

“The Sound of Lech – der Klang eines Ortes” is entirely dedicated

to the topic of hearing. It explores the various acoustic

landscape of the place which is characterised by elements like

melt water, trolley bags, or construction sites. A number of installations

make Lech’s quiet and its noisy sides perceptible:

ear trumpets invite you to listen to bus stops or hotels, a

workshop produces sounds that have disappeared and illustrates

technical changes.

One focus lies on the region’s church bells: with the help of

Virtual Reality glasses visitors can witness the taking down of

the bells in Vorarlberg for weapons production during the

First World War.

The exhibition makes one thing clear: the soundscape of Lech

is not just characterised by nature and the seasons, tourism

has a strong impact, too.

© Foto: Lechmuseum

165


© Foto:Monika Hehle

When the lifts are shut down at the end of the season and

holidaymakers have left, it is construction noise that comes to

the foreground and during summer you can even hear farming.

“The Sound of Lech” is accompanied by a colourful event

programme that takes place both indoors and out. During a

sound walk participants can use ear trumpets to hunt for

sounds at the centre of Lech. Kids can take part in workshops

where they make wind chimes from wood, metal, plastic, and

other waste products.

166

“There is so much we don’t hear”

When it comes to information intake Western culture has

been dominated by all things visual since the times of the renaissance.

And that is in spite of the fact that our acoustic capabilities

are much higher than our visual. The exhibition invites

you to learn how to hear: “Contrast to our eyes we can

never close our years” say ethnologist and advisor of the exhibition,

Thomas Felfer. “We hear all the time yet we miss so

much”. One thing is for sure: after this exhibition you are sure

to perk up your ears while walking the streets of Lech.




ZEITLOSE MOMENTE DER (NATUR-)

SCHÖNHEIT

Timeless moments of (natural) beauty


dt. / Begreift man die Naturfotografie als Ausdruck

künstlerischer Freiheit, stehen einem

vielfältige Wege offen, das Gesehene zu subjektivieren.

Für Patric Jahn, Fotograf aus Leidenschaft,

stellte sich sehr schnell heraus:

Künstliches und Natürliches haben den selben

Wert, aber einen anderen Nenner. Im Interview

mit La Loupe erklärt der Naturliebhaber aus Zürs,

wie man mit Einstellungen Momente einfängt.

170

L.L. Jeder Künstler hat eine Geschichte, welche ist Ihre und

woher kommt ihre Leidenschaft zur Fotografie?

P.J. In Zürs trifft sich die ganze Welt! Viele internationale

Fotografen waren immer schon genau dort, wo ich aufgewachsen

und zur Schule gegangen bin. Im Laufe der Zeit

wurden aus den permanenten Begegnungen Freundschaften,

und das machte den Austausch und die Zusammenarbeit


erst möglich. Zweifellos kommt meine Leidenschaft

zur Fotografie vom Ski- und Snowboardfahren und

von den Begegnungen mit diesen Leuten in der

Natur. Diese Naturmomente zu dokumentieren und

visuell festzuhalten, war sicherlich der Anreiz.

Kunst & Kultur

L.L. Was macht Ihre Bilder so einzigartig?

P.J. Ich bewege mich mit meinem Kamera-Equipment

und den technischen Einstellungen fast immer

im Grenzbereich des Machbaren! Meistens sind es extreme

Kälte, Frost, Nässe, schwierige Umwelteinflüsse

wie Lichtverschmutzung und das lange Ausharren in

der Nacht, die sich als Hauptproblematik darstellen.

Diesen oft harten und kargen Einflüssen eine Komposition,

Licht, Farbe und Schärfe bzw. Unschärfe einzuverleiben,

prägen meine Fotografie und ermöglichen

es mir, sehr oft spezielle Aufnahmen

zu machen. Vor allem die Gegensätze

von eiskaltem und warmem Licht,

karg aber trotzdem sanft, stilistisch

zu vereinen, finde ich sehr herausfordernd.

Das nimmt bei mir einen wichtigen

Stellenwert ein.

L.L. Ihr Stil ist sicher schnell bezeichnet,

doch was macht ihn aus?

P.J. Er ist sehr technisch und manuell.

Die Analogfotografie und ihre Werte in die

Digitale zu bringen, empfinde ich als einen

sehr wichtigen Aspekt dabei. Analoge

Erfahrungswerte digital weiterzuentwickeln,

wäre hier wahrscheinlich meine

Stilvariante.

L.L. Was empfinden Sie für Ihre Heimat

Zürs, sehen Sie durch die Linse mehr als

andere?

P.J. Zürs, Zug und Lech betrachte ich mehr als Gegend und

nicht ausschließlich als Tourismusorte. Leider fehlt oft genau

der Sinn für das Sanfte, Ruhige, Karge, Natürliche

Ein Blick auf die atemberaubende

Schönheit unserer Welt - das treibt

Patric Jahn an, stundenlang an

einem Punkt auszuharren, um auf

der Suche nach dem besten Licht,

Bilder voller Emotionalität und

Schönheit zu fotografieren. Angefangen

hat der 1977 geborene und

in Zürs aufgewachsene Künstler mit

wenigen privaten Schnappschüssen

beim Ski- und Snowboardfahren, in

Gesellschaft von anderen Alpinisten

und Naturalisten. Dann folgte der

erste Kontakt mit der Natur- bzw.

Langzeit-Restlicht-Fotografie für

ein Snowboard-Magazin. Das

stellte die Grundlage für spätere

Lehrgänge und Arbeiten im Bereich

Fotografie, Pressefotografie

und Kunstfotografie dar. Heute

kann er mit Stolz auf seine erste

Ausstellung schauen, die die Essenz

seines Schaffens zeigt.

171


- was diesem Ganzen erst einen gewissen Zauber verleiht.

Speziell in Zürs sind viele Fotos von mir als Snowboardfahrer

bei der Produktion unseres ersten Snowboard-Magazins

entstanden. Beim Rollentausch, also ich als Fotograf und der

Kameramann als Fahrer, begann meine Sportfotografie und

somit der Einstieg in die professionelle Fotografie. Zürs hat

durch die günstige Lage und die klare Luft kaum Lichtverschmutzungen.

Dort sind mir

die ersten schönen Langzeitbelichtungen

und Aufnahmen

der Sterne gelungen. Erstaunlicherweise

musste ich auch

einen positiven Nebeneffekt

der rasanten baulichen Entwicklungen

und touristischen

Veränderungen in Zürs feststellen:

Fotografien, die ich

vor zehn, fünfzehn Jahren

machte, sind heute schon

Nostalgie und stellen einen

noch ungeahnten Bereich in

der Dokumentation sowie

Vintage-Fotografie dar.

172

L.L. Verraten Sie uns den

schönste Fotoplatz in Lech

Zürs?

P.J. Vor allem für ambitionierte

Fotografen empfehle

ich den Grünen Ring. Scheint sehr klassisch zu sein, man

wird dort aber immer wieder von der Vielfalt der Vegetation,

den oft rasch wechselnden Wolken und Lichtstimmungen

überrascht. Das Gute dabei ist, man kann das auch im Winter

machen und hat dadurch die Möglichkeit, auf einer der

Hütten einzukehren, die Abendstimmung und das Ambiente

zu genießen und ein Foto zu schießen. Sehr empfehlenswert

finde ich das Zuger Tal und die Gegend um den Formarinsee,

die wirklich keine Wünsche offen lassen. Es gibt einfache

Wege für wirklich jeden, bis hin zu richtigen Bergtouren für

sehr intensive Naturerlebnisse.


L.L. Welche Bilder wurden in der Ausstellung in der Raiffeisenbank

Lech gezeigt und wie lautet das Thema?

P.J. Überwiegend vorbeischweifende Impressionen, die

beim Erleben oder Durchlaufen dieser Landschaften wachrütteln

und den Blick auf einen anderen Aspekt werfen sollen.

Ein kurzer Einblick und eine Rückschau in Momenten,

dargestellt auf Fotos.

Kunst & Kultur

A view of our world’s breathtaking

beauty – that’s what motivates Patric

Jahn to stand in one spot for hours,

to take photographs full of emotion

and beauty while always looking for

the best light. The artist was born in

1977 and grew up in Zürs and his interest

in photography started out

with few private snapshots taken

while skiing or snowboarding, surrounded

by other mountaineers and

nature lovers. After that followed the

first contact with nature and time exposure

photography for a snowboard

magazine. This formed the basis for

courses and works in the areas of

photography, press photography, and

art photography. Today he can

proudly look at his first exhibition

that shows the essence of his work.

engl. / If you look at nature photography as an

expression of artistic freedom, there are many

paths of framing what you see are open to you.

For Patric Jahn, passionate photographer, it

quickly became clear: the artistic and the natural

have the same value but a different denominator.

In his interview with La Loupe the nature

lover from Zürs talks about how to capture moments

in a shot.

173


L.L. Each artist has a story, what is yours and where did

your passion for photography come from?

P.J. The whole world meets in Zürs! Many international photographers

have been coming and going for ages in the very

place where I grew up and went to school. Over the years the

permanent encounters led to friendships and that’s how the

exchange and collaboration came about. And there’s no doubt

that my passion for photography also comes from skiing and

snowboarding and these people you meet in nature. Documenting

moments in nature and creating a visual record certainly

was the strongest appeal.

L.L. What is it that makes your pictures unique?

P.J. With my camera equipment and the technical settings I

almost always work along the border between what’s feasible

and what isn’t! Most of the time that’s extreme cold, frost,

moisture, difficult environmental influences like light pollution

and waiting for long periods of time during the night;

that’s what makes it difficult. Taking the often hard and

sparse influences and incorporating composition, light, colour,

and focus or blur – that’s what characterises my photography

and enables me to sometimes take quite unusual

pictures. Finding a common style for contrasts between ice

cold and warm light, sparse yet soft; that’s what I find challenging.

And it’s very important to me.

L.L. Your style certainly is characteristic, what is it that

makes it unique?

P.J. It’s very technical and requires manual adjustment.

Bringing analogue photography and its values into the digital

realm is an important aspect here. Developing analogue experience

values further with digital means, I guess that’s

what my style is.

174

L.L. How do you feel about your home Zürs, do you see more

than others through your lens?

P.J. Zürs, Zug, and Lech are more of an area for me, not just

the tourism destinations. Unfortunately what I often miss is

the sense for the soft, the quiet, scarse, and natural – the aspects

that make it all magical in the end. Especially in Zürs


there are many pictures of me snowboarding that were taken

during the production of our first snowboard magazine. When

we switched roles, meaning I was the photographer and the

photographer snowboarded, I got into sports photography and

that’s how my career in professional photography started. Because

of it’s excellent location and clear air Zürs has very little

light pollution. That’s why I’ve managed to take my most

beautiful time exposure shots and photographs of stars here.

And one thing that’s astonishing, really: the crazy fast architectural

development and touristic changes in Zürs also have a

positive effect because photographs that I took ten or fifteen

years ago are already considered nostalgia and therefore constitute

an all-new area of vintage photography.

Kunst & Kultur

L.L. Would you share with us your most beautiful photo spot

in Lech Zürs?

P.J. I’d recommend for ambitious photographers to check out

the Green Ring. It seems like a classic choice but the varied

vegetation, the clouds that can change so quickly, and the

light can really surprise you there.

175


And what’s great about it is that you can do it in winter, too,

and make a stop at one of the huts to enjoy the evening mood

and the atmosphere and take a picture there. What’s also recommendable

is Zug valley and the area around lake Formarinsee

that really leaves no wishes unfulfilled. There are paths

for everyone – all the way to proper hikes for really intense

experiences in nature.

L.L. Which of your photographs were shown at the exhibition

at Raiffeisenbank Lech and what’s the topic there?

P.J. Most of them are passing impressions that just grab a

hold of you while you experience or run through the landscape

that are supposed to illuminate different aspects.

A quick glimpse and a review in moments, shown on

photographs.

PATRIC JAHN

176

Beim Kreuz 25, 6700 Bludenz

Tel. +43 650 / 2257 181, jahnile@gmx.net



S KISCHULE

EXKLUSIV

BERG-OBERLECH

Skischule EXKLUSIV

Berg-Oberlech G.m.b.H.

Thomas Lödler

Oberlech 455 | A-6764 Lech am Arlberg

Mobil: +43 (0)664/540 85 44

E-Mail: info@skitom.com

Bilder: Thomas Lödler, Horst Lederer


Exklusives Erlebnis in Oberlech

mit der Skischule Exklusiv!

Exclusive experience!

private lessons / Privatunterricht

heliskiing / Heliskiing

ski touring / Skitouren

freeriding / Freeriden

Winterspaß in einem der schönsten Skigebiete!

Winter fun in one of the most spectacular ski areas!

Unser Skischulbüro befindet sich in der Pension Sabine in Oberlech.

Wir sind Mittwoch bis Montag von 08:00 Uhr bis 21:00 Uhr durchgehend

persönlich oder auch telefonisch unter +43 (0)664 5408544 für Sie erreichbar!

Am Dienstag sind wir von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr gerne für Sie da!

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Thomas Lödler mit Team

www.skitom.com



Kulinarik &

Genuss

Cuisine & Delights

dt. / Genießen und Essen gehören seit jeher zusammen.

Und tatsächlich ist die Gourmet-Bandbreite

in Lech so vielfältig wie die Geschmäcker verschieden.

Da ist guter Rat teuer. Gut, wenn die Meister ihres

Fachs ihre Signature-Gerichte kurz und knapp

vorstellen. Überhaupt nicht schwer sollten sich

Genießer & Kenner hingegen beim Wein tun.

engl. / Indulgence and food have always gone well

together. And, indeed, the bandwidth of gourmetoptions

in Lech is as diverse as our tastes. Tough

decision. Great that the masters of their trade have

sat down and written short and sweet introductions

to their signature dishes and wines for epicures

& connoisseurs.


GESCHMACKVOLL

IN LECH ZÜRS!

Tasty Lech Zürs!

Das Weltgourmetdorf tischt auf

The World Gourmet Village serves up

dt. / Als Dorado für Skifahrer ist Lech Zürs

weltbekannt. Aber auch bei Feinschmeckern

aus aller Welt genießt der Wintersportort

einen einzigartigen Ruf – nicht zuletzt wegen

der Dichte an Gault-Millau-Hauben im internationalen

Vergleich, die ihm die Auszeichnung

„Weltgourmetdorf“ eingebracht haben.

In den Restaurants verwöhnen Spitzenköche

Gäste nach allen Regeln der Kochkunst.

Ein Geheimnis ist dabei die Verwendung

bester heimischer Zutaten, wofür Landwirte,

Hoteliers und Gastronomen das Netzwerk

„vo:do“ (vorarlbergerisch für „von hier“)

gegründet haben. Ob internationale Küche,

regionale Schmankerl oder eine Fusion aus

beidem: Lechs Gastronomen beweisen durch

die Reihe weg guten Geschmack. La Loupe

durfte in die Kochtöpfe schauen.

182


Kulinarik & Genuss

engl. / All over the world Lech Zürs is known as

an eldorado for skiers. But for globe-trotting

epicures the winter sports destination also has

a unique reputation – not least because of the

density of award-winning restaurants that has

earned it the award “World Gourmet Village”.

In the restaurants the best chefs pamper guests

using every trick in the cookbook. One secret

many of them share is the use of the finest

regional ingredients – and the reason why

farmers, hoteliers, and gastronomers have

founded the network “vo:do” (= Vorarlberg dialect

for “from here”). Whether it’s international

cuisine or regional delicacies or a fusion of both:

Lech’s gastronomers all have impeccable taste.

La Loupe got to take a peek into their pots.

183


Hotel Arlberg Lech

Capesante al Carpaccio – Angeflämmtes Carpaccio

von Jakobsmuscheln mit Grüll-Kaviar und Salsiccia

Flamed carpaccio of scallops with Grüll caviar

and salsiccia

„Die zunächst überraschende Verbindung von Meer,

Alpen und Land ergänzt sich zu einer harmonischen

Komposition und steht beispielhaft für unserer

Küche im La Fenice. Die frischen Jakobsmuscheln

als mediterrane Komponente mit dem heimischen

Kaviar und der würzigen Salsiccia bilden ein

besonderes Geschmackserlebnis.“

Patrick Tober | Küchenchef Hotel Arlberg Lech

“The combination of sea, alps, and land may seem

surprising at first but the elements complement

each other to form a harmonic composition that is

exemplary for our cuisine at Le Fenice. The fresh

scallops are the Mediterranean component and

with the local caviar and the savoury salsiccia it all

comes together to form a special taste experience.”

Patrick Tober | Chef de cuisine Hotel Arlberg Lech

© mikerabensteiner


Kulinarik & Genuss

Wunderkammer im Almhof Schneider

Wiener Schnitzel

The Viennese Schnitzel

„Für unser liebstes Traditionsgericht

verwenden wir nur das feinste Stück des

heimischen Kalbs, goldbraun gebacken,

so, wie es sich gehört.“

Marco Rabensteiner | Küchenchef

Wunderkammer Almhof Schneider

“For our favourite traditional

dish we only use the finest cut

of regional veal and fry it to a

golden-brown colour, just the

way it’s supposed to be.”

Marco Rabensteiner I Chef de cuisine

Wunderkammer Almhof Schneider

© Christina Holmes


Aurelio Restaurant Lech

Wald- & Wiese-Dessert

Forest & meadow dessert

„Das Gericht spricht für sich – unser Wald-&

Wiese-Dessert vereint Komponenten der Lecher

Berge und Wiesen auf einzigartige Weise.“

Christian Rescher | Küchenchef Aurelio Restaurant Lech

“The dish speaks for itself – our forest&meadow

dessert unites components from Lech’s mountains

and meadows in unique way.”

Christian Rescher | Chef de cuisine Aurelio Restaurant Lech

© Aurelio Lech


Albona Nova – Die Ente von Zürs

Bries, Topinambur, Verde-Jus-Gelee, Espuma vom fermentierten Steinpilz

Thymus, topinambur, verde-jus-gelee, fermented porcino espuma

„Das Produkt zu respektieren bedeutet,

es ganz zu verwenden und das Beste

herauszuholen.“

Franz Hintermaier | Küchenchef Die Ente von Zürs

© Erich Sinzinger

“Respecting the product means using all

of it and making the best out of it.”

Franz Hintermaier | Chef de cuisine Die Ente von Zürs


Post Lech

Hummertagliatelle

Lobster tagliatelle

„Alle Komponenten der Tagliatelle werden von

unserem Team hausgemacht und zu einem

Gericht vereint, welches sich durch Eleganz

und Geschmacksintensivität auszeichnet.“

David Wagger | Küchenchef im Post Lech Panoramarestaurant

“All components of the tagliatelle are home-made

by our team and brought together in a dish that

stands out with its elegance and intense taste.”

David Wagger | Chef de cuisine Post Lech Panoramarestaurant

© Herbert Lehmann


Burg Vital

– Griggeler Stuba

Burgenländische Taube mit Heiligenkraut

Pigeon from Burgenland with santolina (chest, leg)

„Die Fleischqualität ist hervorragend, und der

Geschmack von Gerhard Methlags Tauben sind

sehr gut und einzigartig in der Kombination mit

Heiligenkraut.“

Matthias Schütz | Küchenchef Burg Vital - Griggeler Stuba

©burgvitalresort

“The quality of the meat is excellent and the taste of

Gerhard Methlag’s pigeons is exquisite and unique

in combination with santolina.”

Matthias Schütz | Chef de cuisine Burg Vital – Griggeler Stuba


Rote Wand Chef’s Table im Schualhus

Kartoffel I Forellen-Kaviar

Potato I trout caviar

„Einzigartig - die Fluffigkeit der Kartoffel

und der Zuger Forellen-Kaviar.“

Max Natmessnig | Küchenchef Rote Wand Chef´s Table, Schualhus

“It’s unique – the fluffiness of the potato

and Zug’s own trout caviar.”

Max Natmessnig | Chef de cuisine Rote Wand Chef’s Table, Schualhus

© Teller „Magdalena Walch“


Severins

Kulinarik & Genuss

Spaziergang durch die Arlberger Wälder

Walk through Arlbergs forests

„Unser Signature-Gericht für das ich Moos,

Triebe und Pilze verwende, welche ich selbst

in den Lecher Wäldern gesammelt habe.“

Kevin Szalai | Küchenchef Severins

© Magulski

“For our signature dish I use moss, shoots,

and mushrooms that I collected in Lech’s

forests myself.”

Kevin Szalai | Chef de cuisine Severins


Thurnhers Alpenhof

Gepökelter Schweinebauch mit Blutwurst-Pudding und Essig-Gemüse

Salted pork belly with black pudding and pickles

„In diesem Gericht spiegelt sich die traditionelle

österreichische Küche aus heimischen Produkten

wieder - neu interpretiert.“

Gernot Bischofsberger | Küchenchef Thurnher´s Alpenhof

„This dish reflects the traditional Austrian cuisine

made from local products – with a modern twist.“

Gernot Bischofsberger | Chef de cuisine Thurnher´s Alpenhof

© Alex Sturm


schriebling

ingenieurbüro für

innenarchitektur

Neugestaltung

Hotel Sonnenburg

Gerald Schriebl | Zug 682 | 6764 Lech

www.schriebling.at


GEBALLTE

WEIN-KOMPETENZ

AM BERG

Concentrated wine competence on the mountain

Mit dem Event Arlberg Weinberg startet Lech

genussvoll in die Wintersaison

The Arlberg Weinberg event – always an indulgent

start into Lech’s winter season

194

dt. / Von 3. bis 7. Dezember ist es wieder soweit:

Dann treffen sich, bereits zum fünften Mal,

prämierte Winzer, Weinkenner und Weinliebhaber

in Lech am Arlberg, um fünf Tage lang

bei hochkarätigen Tropfen und gutem Essen

ihre Gaumen überraschen und schulen zu

lassen. Auf dem Programm stehen Workshops

mit renommierten Sommeliers, Verkostungen

großer Marken aus aller Welt und ausgezeichnete

Mehrgängemenüs mit Weinbegleitung.

Unterstützt wird die allen zugängliche Veranstaltung

vom Weinspezialisten Morandell,

zahlreiche Hotels und Restaurants öffnen dafür

ihre Türen und Gaststuben.


© Foto: Lisa Fail

Beim Programm werden internationale Schwerpunkte

gesetzt: Neben einer Reise durch die kulinarische Geschichte

der USA mit dazu passenden Gerichten und Weinen im Hotel

Kristiania wird es einen spanischen Abend im Auenhof

geben. Aber auch heimische Weine kommen nicht zu kurz,

etwa bei einer Veranstaltung des Winzerpaares Ebner-Ebenauer

aus dem Weinviertel im Hotel Severin. Neu in diesem

Jahr ist der Best Bottle Award im Hotel Krone, bei dem die

Top-Keller des Arlbergs erstmals in einem Wettbewerb gegeneinander

antreten, Jury und Publikum prämieren die

beste Flasche. Ein weiterer Höhepunkt: Im Hotel Sandhof

können am Samstag 16 Jahrgänge Château Lafite-Rothschild

degustiert werden. Den Abschluss bildet die Culinary Scene

Investigation (CSI Arlberg), eine Wein- und Genusssafari im

Herzen von Lech mit verschiedenen

Stationen. Der alljährlich stattfindende

kulinarische Gipfel startete 2015 als zweitägiges

Event und wurde wegen des großen

Erfolgs bald verlängert. Dass Lech Anfang

Dezember bereits in weihnachtlichem Ambiente

erstrahlt, verleiht der Veranstaltung

zusätzlichen Charme. Aufgrund der vielen

Haubenrestaurants wurde Lech vor zehn

Jahren zum Weltgourmetdorf ernannt.

Mit dem Arlberg Weinberg macht es dieser

Auszeichnung mal wieder alle Ehre.

© Foto: KirstinToedtling

Kulinarik & Genuss

Der nächste Arlberg Weinberg findet

von 3. bis 7. Dezember 2019 in ganz Lech statt.

Tickets für die Abendveranstaltungen beginnen bei 109 Euro,

eine Anmeldung ist erforderlich.

Informationen und Programm unter:

www.lechzuers.com/arlberg-weinberg

195


engl. / From December 3 to 7 it is once again

time: for the fifth time award-winning winemakers,

wine connoisseurs, and wine lovers

will get together in Lech am Arlberg for five

days to let their palates be pampered, trained,

and surprised by premium wines and excellent

food. The schedule boasts workshops with

renowned sommeliers, tastings of big brands

from all over the world, and excellent

multi-course menus with matching wines.

The event which is open to anyone is supported

by wine specialist Morandell, numerous hotels

and restaurants who all open their doors and

parlours.

The programme has international highlights, too: aside

from a journey through the culinary history of the USA

with food and wines to match, Hotel Kistriania will host a

Spanish evening at Auenhof. Local wines will of course get

the attention they deserve, too – at the event hosted by

winemakers Ebner-Ebenbauer from the Weinviertel region

which takes place at Hotel Severin. All-new this year: the

Best Bottle Award at Hotel Krone – the Arlberg’s best cellars

will enter into a competition where jury and audience

award a prize to the best bottle for the first time. Another

highlight: On Saturday Hotel Sandhof will host a tasting

of 16 Château Lafite-Rothschild vintages. And last but not

least: the Culinary Science Investigation (CSI Arlberg), an

event that’s all about wine and indulgence tours through

different locations in Lech. The annual culinary summit

started out as a two-day-event in 2015 and was soon

expanded due to the great success. And the fact that Lech

already exudes plenty of Christmas charm at the beginning

of December makes it all the more adorable.

196


Because of the high density of award-winning restaurants,

Lech was named World Gourmet Village ten years ago.

And with the Arlberg Weinberg event it once again proves

how worthy it was of that particular title.

Kulinarik & Genuss

The next Arlberg Weinberg is scheduled

for December 3 – 7, 2019 in Lech. Tickets for the evening events

start at Euro 109, registration is necessary.

For further information and the event programme,

visit: www.lechzuers.com/arlberg-weinberg

© Foto: Dominik Zangerl


Die Freude an gutem Essen und exzellenten Weinen hat am Arlberg

schon über Generationen Tradition. Das Credo bei vielen unserer Gäste

lautet: Für jeden Schwung auf der Piste einen guten Schluck Wein

danach.

Einzigartige und seltene Raritäten aus 100 Jahren Bordeaux mit einem eigens

dazu abgestimmten Menü warten auf unsere Gäste. Dieses Jahr Château

Lafite-Rothschild, Château Haut-Brion und Château Pape Clément.

Am Samstag (7.12.19) können im Hotel Sandhof 16 Jahrgänge Château

Lafite-Rothschild degustiert werden, zudem steht die Genuss-Safari CSI

Arlberg auf dem Programm. Zum Anschluss des Festivals werden im legendären

Scotch Club im Hotel Kristberg „Spirits & Sounds“ geboten. Auch

der kleine Nachbarort Stuben ist im Weinfieber: In vier Hotels präsentieren

sich Weingüter, Gäste promenieren von Station zu Station.

Martin Prodinger | Hotel Sandhof


: © Hotel Sandhof

Kulinarik & Genuss

Being passionate about good food and excellent

wines looks back on a long tradition that spans

generations here on Arlberg. The credo of many

of our guests: for each turn on the slopes you

deserve a sip of excellent wine afterwards.

We offer unique and rare wines from 100 years

of bordeaux and a menu to match.

This year with Château Lafite-Rothschild/

Haut-Brion/Pape Clément.

On Saturday (Dec 7, 2019) Hotel Sandhof hosts

a tasting session for 16 Château Lafite-Rothschild

vintages and the CSI Arlberg journey of indulgence

is another highlight that day. After the

festival the legendary Scotch Club at Hotel

Kristberg hosts “Spirits & Sounds”. The small

neighbouring village of Stuben has also caught

the wine-bug: at four hotels wineries introduce

themselves and the guests get to wander from

stop to stop.

Martin Prodinger | Hotel Sandhof

199


Lech und der Arlberg sind ja nicht nur eine Urlaubs-, sondern auch eine

Genussdestination. Die Dichte an hervorragenden und ausgezeichneten

Restaurants und Hotels ist einzigartig. Wein spielt dabei in der europäischen

Genusskultur eine zentrale Rolle, da Wein auf religiöser und

gesellschaftlicher Ebene unverzichtbarer Bestandteil ist. Daher waren

auch die Mönche der Klöster über Jahrhunderte die Träger und

Entwickler europäischer Weinkultur.

Arlberg Weinberg stellt Weinkultur in den Kontext alpiner Genusswelten

und ermöglicht eine Bühne für Liebhaber und die, die es noch werden

wollen. Hier können anspruchsvolle und außergewöhnliche Weine

verkostet werden. Im Hotel Gasthof Post werden von Schloss Gobelsburg

Spezialitäten und Raritäten angeboten und gezeigt.

Michael Moosbrugger | Weingut Schloss Gobelsburg

Lech and the Arlberg in general are more than just holiday destinations,

they’re indulgence destinations, too. The density of

excellent and award-winning restaurants and hotels is unique.

When it comes to european culture of indulgence wine plays a

central role, it’s an indispensable part of religious and social life.

Which is also why monks and monasteries have played a vital

part in carrying and developing European wine culture over

centuries.

Arlberg Weinberg puts wine culture in the context of alpine

spheres of indulgence and it gives wine lovers and those who are

still getting there an opportunity for sophisticated and extraordinary

tastings. At Hotel Gasthof Post specialties and rare wines

from Schloss Gobelsburg will be offered and presented.

Michael Moosbrugger | Weingut Schloss Gobelsburg


© Foto: Regina Huegli

Kulinarik & Genuss


© Foto: Romantik Hotel Die Krone von Lech


Kulinarik & Genuss

Lech ist das Weltgourmetdorf mit der weltweit höchsten Dichte

an Haubenlokalen. Zum Genuss auf höchstem Niveau gehört der

Wein dazu, wie zu Lech die vielen besonderen Momente – wir

nennen sie die Private Luxury Moments. Und das in einem kleinen

Dorf, geprägt von Charme und Persönlichkeit im Gegensatz zu

den großen, anonymen Metropolen.

Eine Woche lang höchster Genuss in verschiedensten Lokalitäten

auf unterschiedlichste Art. Einzigartig ist die CSI – Culinary Sense

Investigation. Mit ihrem Ticket begeben sich die Gäste auf eine Genusssafari,

kosten und degustieren von Lokal zu Lokal, in denen

jeweils zwei Winzer und zwei Köche zu Erlesenem im Glas und

auf dem Teller einladen.

Johannes Pfefferkorn | Romantikhotel Die Krone von Lech

Lech is the World Gourmet Village with the highest density of

award-winning restaurants. And highest level indulgence is best

accompanied by wine just like Lech comes with all those special

moments – let’s call them Private Luxury Moments. And all that

in a small village characterised by charm and personality that

presents a stark contrast to the large and anonymous metropoles.

An entire week of highest indulgence in different locations

and different ways. What’s unique is the CSI – Culinary Sense

Investigation. With their tickets the guests embark on a journey

of indulgence, they taste and try in one place and then another

and another where two winemakers and two chefs each beckon

guests to enjoy what they’re serving – both in a glass and

on a plate.

Johannes Pfefferkorn | Romantikhotel Die Krone von Lech 203


HOCHGENUSS

Highest-level indulgence

Beim Weingondeln werden edle Tropfen in

panoramareicher Höhe verkostet

During the Weingondeln event premium wines

are tasted in panoramic heights

dt. /Die Veranstaltung im Frühjahr bringt die

Kunst der Weinverkostung buchstäblich auf ein

höheres Niveau: Teilnehmer schweben in den

Zehner-Gondeln des Auenfeldjets über das

weite, schneegezuckerte Tal und probieren sich

dabei durch die Weine namhafter österreichischer

Winzer, darunter Sorten der Weingüter


Pichler-Krutzler, Mad Marienberg, Salomon-

Undhof oder Fabich. Zwischen der Talstation auf

1.719 Metern und der Bergstation auf 1.786

Metern wartet ein wahrer Hochgenuss für

Gaumen und Augen.

Kulinarik & Genuss

© Foto: Dominik Zangerl

Im kommenden Jahr fällt das Event auf den 17. April: Von 11

bis 15.30 Uhr verwandelt sich der Lift dann in eine mobile

Degustationsstube, 25 Gondeln mit je vier Flaschen sind dabei

unterwegs. Die Anmeldung und Glasausgabe erfolgt an

der Mittelstation der Verbindungsbahn zwischen Schröcken

und Lech. 25 Minuten dauert eine Runde, Zeit genug, sich

durch die vier Weine zu kosten – und den Blick ausgiebig

schweifen zu lassen.

Skifahrer können sich nach dem morgendlichen Sonnenskilauf

mit der Verkostung belohnen. Aber auch Fußgänger

können teilnehmen. Sie fahren während des Weingondelns

kostenlos mit der Weibermahdbahn und dem Auenfeldjet

und sollten schneefeste Schuhe und warme Winterkleidung

tragen. An den Stationen stehen Häppchen zur Stärkung bereit

und wer möchte, kann im Anschluss zum Après-Gondeln

in die Eisbar des Romantikhotels Die Krone gehen.

Abends steht noch ein Galadinner auf dem Programm.

Das nächste Weingondeln findet

am 17. April 2020 im Auenfeldjet statt.

Anmeldung an der Mittelstation, Tickets kosten 30 Euro.

Informationen unter: www.lechzuers.com/event/weingondeln

205


engl. /This springtime event literally elevates

the art of wine tasting to new heights: participants

float up towards the mountain in the

10-person cable car Auenfeldjet, across the

wide, snow-covered valley – and at the same

time they get to taste wines by renowned Austrian

winemakers, among them wines from the

Pichler-Krutzlerr, Mad Marienberg, Salomon-

Undhof or Fabich vineyards. Between the valley

station at 1,719 metres and the summit station

at 1,786 metres the greatest feasts await

the guests’ palates and eyes.

This coming year the event is scheduled for April 17: from

11am to 3:30pm the lift turns into a mobile tasting parlour,

25 cable cars with four bottles each are involved.

Registration and glass dispension takes place at the halfway-station

of the connecting cable car between Schröcken

and Lech. The tour takes 25 minutes, plenty of time to taste

four wines – and really take in the view.

Skiers can reward themselves after their morning’s skiing

session with the tasting. But people who are on foot are also

very welcome to participate. During the event they can

take the Weibermahdbahn and Auenfeldjet for free; they

are advised to bring sturdy, snow-proof shoes and warm

winter clothing. At the stations guests can enjoy snacks and

after the event all those who are motivated can head to

aprés-gondeln at the Romantikhotel Die Krone’s ice bar.

And in the evening a gala dinner awaits, too.

206


Kulinarik & Genuss

© Foto: Dominik Zangerl

The next Weingondeln event takes place

on April 17, 2020 on Auenfeldjet.

Registration at the halfway-station, tickets cost Euro 30.

For more information,

visit: www.lechzuers.com/event/weingondeln

© Foto: Die Krone von Lech

207


Meine Idee für die Veranstaltung Weingondeln am Arlberg war, ein einzigartiges

Event zu kreieren, bei welchem es nicht unbedingt ums

Wein-Fachsimpeln geht. Vielmehr wollten wir viele Gäste am Arlberg auf

eine komplett neue und ungezwungene Art mit Österreichs Top-Winzern

in Kontakt kommen lassen – und zwar in den Seilbahngondeln des Auenfeldjets,

welcher die Skigebiete Lech Zürs und Warth-Schröcken seit 2013

verbindet. Zudem ist es quasi eine Ski-in-Ski-out-Veranstaltung, bei welcher

die Gäste im Frühjahr zuerst die tollen Firnhänge im Skigebiet genießen

und im Anschluss den Skitag beim Degustieren der auserlesenen Weine

beenden können, bevor es dann zum Après-Ski geht. Einzigartig ist auch,

dass es nicht nur Weine aus Österreich zum Verkosten gibt, sondern auch

Champagner, Whiskey und diverse kleine Häppchen von ausgesuchten

Lieferanten des Arlberggebiets. Der Erfolg des Events zeigt sich nicht nur

an der seit Jahren ausgebuchten Veranstaltung, sondern auch daran, dass

nun in vielen anderen Skigebieten ähnliche Veranstaltung nachgeahmt

werden. Dies ist auch der Grund, warum wir das Weingondeln-Event

markentechnisch schützen haben lassen.

Mag. Christoph Pfefferkorn | Skilifte Lech und Initiator des Weingondelns

My idea for the event “Weingondeln am Arlberg” (Arlberg wine gondolas)

was that of creating a unique wine event which isn’t just about “talking

shop”, but rather an event that lets the Arlberg’s guests get in contact with

Austria’s top winemakers in a new and relaxed setting – in the cable car

gondolas of Auenfeldjet which has been connecting the ski resorts of Lech

Zürs and Warth-Schröcken since 2013. Aside from that it’s a ski-in, ski-out

event, too – where guests get to enjoy the wonderful firn slopes we have in

spring and then taste selected wines before heading off to après ski.

Another unique aspect is that there aren’t just Austrian wines for the guests

to try, there also is Champange, Whiskey, and a variety of small snacks

from selected caterers from the Arlberg area. The success of the past events

does not only show in the fact that the event has been fully booked for

years but it is now being copied in other ski resorts, too. Which is also why

I had the Weingondeln event registered as a trademark!

Mag. Christoph Pfefferkorn | Skilifte Lech and Initiator of the Weingondeln event


© Foto: Christoph Pefferkorn

Kulinarik & Genuss



Kulinarik & Genuss

Lech ist in jeder Hinsicht einzigartig. Abgesehen von der Atmosphäre

und der Qualität der Pisten ist es für uns Winzer natürlich

das hohe Niveau der Gastronomie und Hotellerie und der dazugehörigen

Menschen, das uns ohne jährlichen Lech-Urlaub nicht

auskommen lässt. Es gibt auf der ganzen Welt nichts Vergleichbares

und wir freuen uns schon bei jeder Heimfahrt auf das nächste Mal.

Die Idee zum Weingondeln ist großartig, weil man in unvergleichlichem

Ambiente einer guten Mischung aus Besuchern, Einheimischen

und Mitarbeitern auf ungewöhnliche Art auf menschlicher

Ebene näherkommt. So lässt sich die Liebe zum Wein einfach und

unvergesslich vermitteln.

Erich Krutzler und Elisabeth Pichler-Krutzler |

Weingut Pichler-Krutzler

Lech is unique in every way. Aside from the atmosphere and

the quality of the slopes we winemakers appreciate the highquality

gastronomy, the hotels, and the people who make us

want to come back for a holiday in Lech every year. Nowhere

in the world is there a similar place and every time we leave we

look forward to our next trip.

© Foto: Pichler-Krutzer

I think the idea is amazing because you get a good mixture of

guests, locals, and staff in a unique setting and you don’t just

get closer physically but also on an interpersonal level.

Perfect for conveying that passion for wine in a simple and

unforgettable way.

Erich Krutzler & Elisabeth Pichler-Krutzler |

PICHLER-KRUTZLER winery

211


Lech – mit den tollen Häusern und gastfreundlichen Sommeliers –

verbindet Genuss und Kultur auf höchstem Niveau. Wein ist auch

Genuss und Kultur auf höchstem Niveau. Ich schätze die hohe

Qualität, die Naturverbundenheit und Lebensart der Einheimischen,

die Käsespätzle, die Skipisten und die nettesten Gastwirte.

Außerdem ist die Lecher Luft genauso kristallklar wie unsere

Weine von Salomon Undhof.

Das Event ist wirklich sehr besonders und speziell. 21 motivierte

Skifahrer und Weingenießer durfte ich als Winzerin je Stunde

(20-minütige Gondelfahrt mit jeweils sieben Personen) kennenlernen,

um mit ihnen unsere Weine von Salomon Undhof zu verkosten,

das unglaubliche Panorama zu genießen und eine Gaudi zu

haben. Von Stunde zu Stunde wird es feucht-fröhlicher, die Talfahrt

zu guter Letzt ist auch eine richtige Hetz.

Fanny Marie Salomon | Salomon Undhof

Lech – with its great houses and hospitable sommeliers –

perfect for connecting indulgence and culture at the highest

level. And wine, too, is an expression of indulgence and

culture at the highest level. I appreciate the high quality,

the locals’ connection with nature and way of life, the

Kässpätzle (a special type of pasta with cheese), the slopes,

and the friendliest hosts. Aside from that Lech’s air is just as

clear as our wines from Salomon Undhof.

The event really is remarkable and unique. I as the winemaker

got to meet 21 motivated skiers and wine lovers per hour (it’s a

20-minute ride with 7 persons each) and taste our Salomon

Undhof wines with them while enjoying the view and having

a blast. As the hours go by it becomes more and more merry

and the final descent is great fun, too.

Fanny Marie Salomon | Salomon Undhof winery

© Foto: Florence Stoiber


Kulinarik & Genuss


Den Gast erwarten „The Best-of“ von allen 25 Weingütern, die das

Weingondeln zur privatesten Weinverkostung der Welt machen. Jeder

Winzer präsentiert am Abend einen seiner ganz besonderen Weine und

wir kreieren passend dazu das Menü. Je größer die Vielfalt der Weine ist,

desto mehr Gänge sind es. Einmal waren es schon 14. Das war eine

Ausnahme. Normalerweise sind es zwischen sechs und acht Gängen.

Johannes Pfefferkorn | Romantikhotel Die Krone von Lech

“The best of” from all 25 wineries that turn Weingondeln into the

most private of all tasting sessions. Each winemaker presents one

of their very special wines that evening and they create the menu

that goes with the wines. The bigger the variety of wines, the more

courses there are. One time we had 14 of them. That was an exception,

though. Usually we serve between six and eight courses.

Johannes Pfefferkorn | Romantikhotel Die Krone von Lech

© Foto: Andi Sillaber


SHOP * SERVICE

DEPOT * RENTAL

AM SCHLEGELKOPF

SKI, BOARDS, SPORTSWEAR & EQUIPMENT

ALPINA | ATK | ATOMIC | BLACK DIAMOND | BLIZ | BODYGLOVE | COLLTEX | DPS | DYNAFIT

EVOC | EXPED | FALKE | FISCHER | FLAXTA | FRTISCHI | HESTRA | HOUDINI | ICEBREAKER

JULBO | K2 | KÄSTLE | KESSLER | KOHLA | KOMPERDELL | LANGE | LEKI | LÖFFLER

MAMMUT | MARKER | MONTURA | NORDICA | NORONA | ORTOVOX | ORTHOMOVE

OSPREY | PATAGONIA | HAGLÖFS | PIEPS | POC | POMOCA | REUSCH | SALOMON

SCARPA | SCOTT | SMITH | STEREO | THE NORTHFACE | TIMBERLAND | UVEX

VOLANT | VÖLKL

JETZT ONLINE RESERVIEREN UNTER WWW.SPORTALP.AT


Werte ändern sich. Alte gehen, Neue kommen.

Luxusgüter werden abgelöst. Durch Neue.

Wie Raum und Zeit. Leisten Sie sich diesen Luxus.

Detailinformationen: Lech Zürs Tourismus GmbH, A-6764 Lech am Arlberg


Mehr Raum, mehr Zeit.

More time, more space.

Values change. Quality remains.

Luxury goods are replaced. By new ones.

Like time and space. Afford the luxury.

Tel: +43 (0)5583 2161, info@lechzuers.com

LECHZUERS.COM



Guide

Guide

dt. / Was gibt es noch zu entdecken, zu erleben, zu

sehen, zu schmecken? Das Angebot ist wirklich

ungemein groß. Wer jetzt nicht den Urlaub mit suchen

verbringen möchte, der sollte einen Blick in unseren

Guide werfen. Übersichtlich haben wir alle nötigen

Informationen zusammengetragen, sodass man

schnell und einfach ans Ziel kommt. Die Zeit vergeht

ja bekanntlich wie im Flug!

engl. / What else is there to discover, experience,

see, taste? The offer really is huge. For all those who

do not want to spend their holiday in search of the

right spot, this Guide is just perfect. We have compiled

and organised all the necessary information

so that you can find what you’re looking for quickly

and easily . Because we know – time flies when

you’re having fun!


KUNST & KULTUR GUIDE

Arts & Culture Guide

dt. / Nicht nur ein Tag auf den Skiern ist in Lech purer

Genuss, auch die Kunst und Kultur in der Region punktet

mit ihrem vielfältigen Angebot, das den Geist erfrischt

und Horizonte erweitert. Egal ob auf den Spuren von

Skipionieren, bei einem gemütlichen Nachmittag in der

Bücherei oder einem spannenden Filmscreening – nicht

nur bei schlechtem Wetter lohnt sich ein Besuch bei

folgenden Institutionen …

engl. / A day in Lech is pure indulgence – not just when

you’re out skiing but in terms of arts and culture, too.

The region impresses with its varied offer that refreshes

the mind and expands the horizon. No matter if you’re

following in the footsteps of the pioneers of skiing or

enjoying a comfy afternoon at the library or a fascinating

film screening – the following places are worth looking

at not just in bad weather …

MUSEUM

Lechmuseum

Huber-Hus

Das Museum widmet sich der Kultur,

Geschichte und Sprache am Arlberg.

Aktuell: SPUREN – Die Ausstellung

zur Skikultur.

The museum is dedicated to culture,

history, and language on Arlberg.

Right now: SPUREN – Die Ausstellung

zur Skikultur (=TRACES – the

exhibition on skiing culture).

www.lechmuseum.at, Tel. +43 5583 / 2213 240


Walsermuseum

Von bergbäuerlicher Landwirtschaft

über Wintersport bis hin zu sakraler

Kunst und Tracht – im Walsermuseum

gibt es einiges zu entdecken.

From the workings of mountain

farms to winter sports to sacred art

and traditional costume – at Walsermuseum

there’s plenty to discover.

www.tannberg.info/de/walsermuseum

Tel. +43 664 / 2423 580

Galerie in der Sonnenburg

Seit 37 Jahren präsentieren sich in der

wohl höchst gelegenen Galerie nationale

und internationale Künstler. Diesen

Winter stellt Max Weiler ab dem 10.

Januar seine Werke aus. Daisy Hochs

Dauerausstellung „Schnee“ verschönert

die Sonnenburg das ganze Jahr über.

Private Führungen der Künstlerin sind

auf Anfrage möglich.

For 37 years, national and international

artists have been presenting themselves

in the probably highest located gallery.

This winter Max Weiler is exhibiting his

works. The exhibition opens on 10

January. Daisy Hoch´s Permanent exhibition

„Snow“ beautifies the Sonnenburg

all year round. Private tours guided

by the artist are possible on request.

www.sonnenburg.at/hotel/kunst/

Tel. +43 664 / 2628 720

AUSSTELLUNG

allmeinde commongrounds

Die Kulturinitiative widmet sich in

wechselnden Ausstellungen den

Themen unserer Zeit. Aktuell:

Die aktuelle Ausstellung "„Zeichnen

mit Licht“ zeigt einen Querschnitt

durch Müllers Lebenswerk..

This culture initiative is dedicated

to changing exhibitions on current

topics. Right now: The exibition right

now, shows a cross section of

Müller's life's work.

www.allmeinde.org, Tel. +43 664 / 5167 870

SONSTIGES

Bücherei Lech

Mehr als 5.000 Bücher stehen kleinen

und großen Leseratten in der Bücherei

Lech zur Verfügung. Hier vergisst

man gerne die Zeit.

At Lech’s own library book lovers

young and old can look forward to

more than 5,000 volumes. It’s easy

to lose track of time here …

www.gemeinde.lech.eu/bildung/buecherei

Tel. +43 5583 / 2213 241

Manufaktur meinLechStein!

Egal ob Vasen, Kerzenhalter oder ein

persönliches Andenken an Lech – bei

Michaela Schnell findet jeder sein

steinernes Unikat.

No matter if it’s vases, candleholders

or a personal souvenir from Lech – at

Michael Schnell you’re sure to find a

unique piece made from stone.

www.bildundstein.at, Tel. +43 5583 / 2617

221


222


entgeltliche Einschaltung

ALLMEINDE

COMMONGROUNDS

Kunst & Kultur

„(Neue) Portraits der Leute von Lech“ – Hotel Almhof Schneider

„Zeichnen mit Licht“ – allmeinde commongrounds

Die beiden Ausstellungen sind

eine Hommage an das Lebenswerk

eines der bedeutendsten Fotografen

und Porträtisten der

deutschen Nachkriegszeit, der im

März 2020 seinen 80. Geburtstag

feiert. In Lech bekannt ist Müller

vor allem durch seine Portraits

der „Leute von Lech“, die vor 25

Jahren gemeinsam mit Texten des

Vorarlberger Schriftstellers Michael

Köhlmeier im gleichnamigen

Band publiziert wurden.

Seit 2016 ist eine Auswahl der

Porträts im Foyer des Almhof

Schneider dauerhaft zugänglich.

Diese Auswahl wird durch 24

neue Porträts ergänzt, die erstmals

zu sehen sind. Die Ausstellung

in der allmeinde commongrounds

zeigt einen Querschnitt

durch Müllers Lebenswerk: von

den berühmten Aufnahmen führender

Politiker über Stillleben

bis zu Stadtaufnahmen.

The two exhibitions are a tribute

to the life's work of one of the

most important photographers

and portraitists of the German

post-war period, who will celebrate

his 80th birthday in March

2020. Müller is well known in

Lech especially through his portraits

of the „People of Lech“,

which were published 25 years

ago together with texts of the

Vorarlberg writer Michael

Köhlmeier in the homonymous

volume. Since 2016, a selection

of the portraits is permanently

accessible in the foyer of the

Almhof Schneider. This selection

will be replenished by 24 new

portraits, which have never been

shown before. The exhibition in

the allmeinde commongrounds

shows a cross section of Müller's

life's work: from the famous shots

of leading politicians, about still

lifes up to city shots.

Ausstellungseröffnung:

21. Dez 2019

allmeinde commongrounds:

ab 17 Uhr

Almhof Schneider:

ab 18.30 Uhr

Öffnungszeiten:

allmeinde commongrounds

22. Dez 2019 –

13. Apr 2020

Do – So 15 – 18 Uhr

Almhof Schneider:

permanente Ausstellung

Exhibition opening:

21 Dec 2019

commongrounds:

from 5 pm onwards

Almhof Schneider:

from 18.30 pm

onwards

Opening hours:

community commongrounds

22. Dec 2019 –

13. Apr 2020

Thu – Sun 15 – 18 pm

Almhof Schneider:

permanent exhibit

ALLMEINDE COMMONGROUNDS

Katia und Gerold Schneider, Tannberg 394, 6764 Lech

Tel. +43 664 / 5167 870

info@allmeinde.org, www.allmeinde.org

223

© Foto: Nico Baldauf


Alpine

Day Spa

Verbringen Sie einen Tag voller Entspannung und Regeneration in unserem Spa. Verschiedene

Saunen, Erlebnisduschen, Dampfbäder, ein Innen sowie ein neuer und beheizter

Außenpool erwarten Sie. Angeboten werden zudem wohltuende Körper und

Kosmetikbehandlungen von Susanne Kaufmann.

Elevate your holiday experience with an indulgent and luxurious day spa. Our wellness

area includes various sauna and steam rooms, relaxation showers, an indoor and a completely

new and heated outdoor pool. Choose from an curated selection of body and

beauty treatments by Susanne Kaufmann.

BUCHUNGEN UNTER / FOR BOOKINGS: +43 5583 21 34 0

INFO@ARLBERGHOTEL.AT / WWW.ARLBERGHOTEL.AT


ausgewählte redaktionelle Anzeigen von Seite 220 – 229

Gesundheit &

Wohlbefinden

Guide

Gesundheit &

Wohlbefinden Guide

Gesundheit & Wohlbefinden ............................................ 220

Aesop Kiosk ........................................................................ 223

Aurelio Day Spa ................................................................. 225

Post Beauty & Spa ............................................................. 227

Sport.Park.Lech .................................................................. 229

225


Gesundheit & Wohlbefinden Guide

Body & Health Guide

226

ÖFFENTLICHE SPAS

Aurelio Lech

Die 1.000 Quadratmeter große Spaoase

des Hotels Aurelio Lech bietet

ganzheit liches Wellnessvergnügen in

Thermal-Suite-, Fitness- und Entspannungsbereichen.

This 1,000 square metre spa-oasis

at Hotel Aurelo in Lech offers an integrated

wellness experience with

thermal spa, fitness and relax areas.

www.aureliolech.com, Tel. +43 5583 / 2214

Hotel Arlberg – Senses Spa

Das Senses Spa schafft auf 700 Quadratmetern

eine Atmosphäre des Wohlbefindens

und der Erholung. Hier werden

durch die Symbiose natürlicher

Materialien alle Sinne verwöhnt.

On 700 square metres the Senses Spa

creates an atmosphere of wellbeing

and relaxation. The symbiosis of natural

materials is a treat for all

the senses.

www.arlberghotel.at, Tel. +43 5583 / 2134-0

Post Beauty & Spa

Der Beauty- und Spabereich umfasst

eine großzügige Saunalandschaft, einen

Fitnessraum mit modernsten Geräten

und ein vielfältiges Massageangebot.

The Beauty Spa area includes a

generous sauna landscape, a gym

with the latest equipment and

diverse massage options.

www.postlech.com, Tel. +43 5583 / 2206-0

sport.park.lech

Im Vitalbereich stehen Gesundheit

und Erholung im Zentrum: Saunawelten,

Massageräume und Ruhebereiche

verwöhnen Körper und Seele.

In the new vitality area it’s all about

your wellbeing and relaxation:

saunas, massage rooms and re creation

area are delights for body and soul.

www.sport-park-lech.at, Tel. +43 5583 / 4185-0

Almhof Schneider

Spa & Physiotherapie

Das neue Spa im Almhof bietet erstmals

Produkte und Behandlungen der

renommierten französischen Kosmetiklinie

Biologique Recherche an. Die

innovativen Produkte und die wirksamen

Behandlungen genießen einen

ausgezeichneten Ruf.

The new Spa at Almhof now offers

products and treatments by the renowned

French cosmetics produ -

cer Biologique Recherche. The innovative

products and effective treatments

have an excellent reputation.

www.almhof.at, Tel. +43 5583 / 3500


ÄRZTE UND

PHYSIOTHERAPIE

Dr. Beiser

Im Alpinikum Lech am Arlberg

bietet Allgemeinmediziner und NotarztDr.

Elmar Beiser ein breites Leistungsspektrum.

At the hospital Alpinikum in

Lech, GP and emergency doctor Elmar

Beiser, MD offers a broad range

of services.

www.alpinikum.eu, Tel. +43 5583 / 4242

Dr. Muxel

Der „Lechdoktor“ Dr. Reinhard

Muxel und sein Team bieten unter

anderem Allgemeinmedizin, Sportmedizin,

manuelle Medizin und

Notarztdienste.

“Lechdoctor” Reinhard Muxel,

MD and his Team offer general

medicine, sports medicine, manual

therapy and emergency services.

www.lechdoktor.at, Tel. +43 5583 / 2294

Dr. Rhomberg

In der Privatklinik für Ski- und Sportverletzungen

Lech bietet

Dr. Nikolaus Rhomberg modernste

unfallchirurgische Versorgung auf

höchstem fachärztlichem Niveau.

At this private clinic for ski and

sports injuries in Lech, Nikolaus

Rhomberg, MD offers state-of-theart

emergency surgical care on a

highly specialized level.

www.drrhomberg.at,Tel. +43 5583 / 2294

Astrid Rhomberg Physio Lech

Die Praxis befindet sich im

Gebäude des Unfallsanatorium

Dr. Rhomberg. Hier wird man

vom kompetenten Team in

punkto Physiotheraphie, Massagen

und alternative Behandlungsmethoden

bestens betreut.

The practise is located in the same

building as emergency sanatorium

Dr. Rhomberg. The competent team

is happy to take care of all your

needs with regards to physiotherapy,

massages and alternative treatment

methods.

www.rhomberg-physio.at, Tel. +43 680 / 3165 090

Physiosport Muxel

Die Praxis in Lech ist spezialisiert auf

Physiotherapie, Rehabilitation und

Prävention. Das geschulte Team

nimmt sich den Beschwerden an und

beugt neuen Leiden vor.

The practice is the top address in

Lech for physiotherapy, rehab and

preventive medicine.A skilled team

is happy to help you with whatever

physical discomfort you have and

help prevent new medical issues.

www.burgi-muxel.at, Tel. +43 664 / 1229 923

227


228


AESOP KIOSK

Im Almhof Schneider

Gesundheit &

Wohlbefinden Guide

Zuerst kommt der Geruch:

köstlich, raffiniert, manchmal

unidentifizierbar. Dann die

Geschmeidigkeit und Feinheit

der Lotionen, Shampoos, Masken

und Seifen. Seit 1987 hat

sich die australische Hautpflegemarke

Aesop eine fast kultartige

Gefolgschaft erworben (auch

wenn Aesop das Wort „Kult“

nicht mag). Seit der Wintersaison

2016/2017 befindet sich

am Eingang zum Almhof Spa

Österreichs erster Aesop Kiosk.

Gäste entdecken dort nach Belieben

eine Palette an Haut-,

Haar- und Körperpflegeprodukten

von höchster Qualität.

At first there is the smell: delicious,

sophisticated, sometimes

hard to identify. Then there's the

smoothness and richness of the

lotions, shampoos, masks, and

soaps. Since 1987 the Australian

skincare brand Aesop has managed

to acquire quite the cultlike

following (even though Aesop

does not like the word "cult"

much). Austria's first Aesop kiosk

was set up at the entrance

of Almhof spa during the

2016/2017 winter season. Here

guests can discover a broad

range of skin, hair, and body

care products of the highest

quality.

Öffnungszeiten

Aesop Kiosk

täglich

16 – 20 Uhr

Opening hours:

Aesop Kiosk

daily

4 – 8 pm

HOTEL ALMHOF SCHNEIDER

Tannberg 59, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3500

info@almhof.at, www.almhof.at

229

© Foto: Klaus Vyhnalek


230


AURELIO DAY SPA

Auszeit im Design-Spa

Gesundheit &

Wohlbefinden Guide

Der Day Spa im Hotel Aurelio

bietet ein Fitness center mit

persönlichem Coach, einen

Indoor-Activity-Pool (23 Meter)

sowie einen Jacuzzi, eine umfangreiche

Thermal-Suite mit

zwei Saunen, ein Dampfbad

und zwei Ruhebereiche. Täglich

von 9 bis 15 Uhr beziehungsweise

nach Vereinbarung geöffnet

für alle Entspannungssuchenden,

die nicht im Hotel &

Chalet Aurelio wohnen.

Massagen und kosmetische Behandlungen

können jederzeit

gerne gebucht werden.

The day spa at the Hotel Aurelio

offers a gym with personal

trainer, an indoor activity pool

(23 metres) as well as a Jacuzzi,

an extensive thermal suite with

two saunas and a steambath as

well as two relaxation areas.

Open daily from 9 am to 3 pm

and by arrangement for all

guests not staying at the Hotel &

Chalet Aurelio but looking for

relaxation.

Massage and cosmetic treatments

can be booked at any

time.

Öffnungszeiten:

täglich

9 – 15 Uhr oder

nach Vereinbarung

Reservierung erforderlich

Opening hours:

daily

9 am – 3 pm

and on request

Reservation necessary

HOTEL & CHALET AURELIO

Tannberg 130, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2214, Fax +43 5583 / 3456

office@aureliolech.com, www.aureliolech.com

231

© Foto: Aurelio Lech


232


POST BEAUTY & SPA

Von Kopf bis Fuß auf Entspannung

Gesundheit &

Wohlbefinden Guide

Der Beauty- und Spabereich umfasst

eine großzügige Sauna landschaft,

einen Fitnessraum mit

modernsten Geräten, einen Outdoorpool

sowie einen Kids-Pool

mit vielseitigen Attraktio nen

und wurde vom Relax Guide

aktuell mit 3 Lilien und 17 Punkten

ausgezeichnet. Das qualifizierte

Spa-Team verwöhnt Gäste

mit individu ellen Schönheitsund

Pflegeprogrammen. Das

„Post-Massage-Angebot“: klassische

Ganz- oder Teilkörpermassagen,

Lymphdrainage,

Lomi Lomi Nui oder La Stone.

Gesichtsbehandlungen mit weltweit

anerkannten Produkten.

CellCosmet und Cellmen steht

für Zellular- und Phyto-Cosmeceuticals,

Alpienne für eine Linie

von Naturprodukten. Gönnen

Sie sich eine Auszeit und überlassen

Sie Ihren Körper den

magischen Händen der ausgebildeten

Therapeuten.

The beauty & spa-complex contains

a large sauna-area, a gym

with state-of-the-art equipment,

an outdoor pool as well as a kids’

pool with numerous attractions

and it was awarded 3 lilies and

17 points by Relax Guide. The

highly qualified spa team treats

you to individually designed

beauty and care programmes.

The “Post-massage offer”: classic

whole-body or partial massages,

lymph drainage, Lomi Lomi Nui

or La Stone. Facial treatments

with internationally renowned

products. CellCosmet and Cellmen

stand for cellular and

phyto-cosmeceuticals, Alpienne

for a line of natural products.

Treat yourself to a time-out and

give your body over to the magical

hands of the professional

therapists.

Öffnungszeiten:

täglich

9 – 20 Uhr

Preise:

Erwachsene: 54 €

Kinder: 20 €

Bei Buchung einer

50-Min-Behandlung

Nachlass von 15 €

Opening hours:

daily

9 am – 8 pm

Prices:

Adults: 54 €

Children: 20 €

When booking a

50 min treatment

you will get 15 €

discount

POST LECH

Dorf 11, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2206-101, Fax +43 5583 / 2206-23

spa@postlech.com, www.postlech.com

233

© Foto: Herbert Lehmann


234


SPORT.PARK.LECH

Mehr Bewegung. Mehr Spaß.

Gesundheit &

Wohlbefinden Guide

Der sport.park.lech lädt Gäste

auf ein wunderbares Wohlfühlprogramm

ein und bietet unzählige

Möglichkeiten, sich

sportlich oder spielerisch zu

bewegen. Im sport.park.lech

gibt es Fitness, Cycling, Tennis,

Badminton, Volleyball, Fussball,

Basketball, Tischtennis und vieles

mehr. Außerdem warten vier

Bowlingbahnen, eine Kletter- &

Boulderwand und dazu eine

große Saunalandschaft:

Finnische Sauna und Sanarium

sowie Dampfbad und Infrarotkabine

mit Panoramaausblick

auf die Fitnesshalle. Das gemütliche

sportslounge.cafe ist

Treffpunkt für Gäste und Einheimische.

Es warten leckere

Fitnessdrinks, feine Snacks,

kostenloses WLAN und Live-

Sport übertragungen. Die ein

oder andere Partie Dart oder

Billiard unter Freunden runden

das Sportprogramm perfekt ab.

Sport.park.lech invites its guests

to come on in and enjoy a wonderful

day that promises only

well-being. You’ll find innumerable

possibilities for sports and

fun at sport.park.lech, fitness,

cycling, tennis, badminton,

volleyball, soccer, handball,

basketball, table tennis and

many other sports can be practised

here. Additio nally, there

are four bowling lanes, a climbing

and a bolder wall, and a big

sauna landscape to round it all

off: Finnish sauna and sanarium

as well as steam bath and infrared

booth with panoramic view

of the fitness area. The comfy

sportslounge.cafe is a meeting

point for guests and locals alike.

Delicious fitness drinks, snacks,

free WIFI and live-sportscasts

await you. A round of darts or

pool with friends later round off

your sports programme perfectly.

Öffnungszeiten:

So – Fr 10 – 23 Uhr &

Sa 15 – 23 Uhr

Saunalandschaft

täglich

16 – 22 Uhr

Opening hours:

Sun – Fri

10 am – 11 pm &

Sat 3 pm – 11 pm

Sauna landscape

daily

4 pm – 10 pm

SPORT.PARK.LECH

Strass 456, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 41850

office@sport-park-lech.at, www.sport-park-lech.at

235

© Foto: Lech Zürs Tourismus


Nr. 112, 6763 Zürs am Arlberg

www.loruenser.at


FRISEUR-SALON LORÜNSER

Tel. +43 5583 / 2254-550

BEAUTY-SALON LORÜNSER

Tel. +43 5583 / 2254-560

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 10 – 12 Uhr und 14 – 20 Uhr

So 14 – 20 Uhr


Mountain

Wedding

Feiern Sie den schönsten Tag Ihres Lebens an einer unvergesslichen Location im

Herzen von Lech. Unser erfahrenes Team unterstützt Sie bei der Planung Ihrer ganz

persönlichen Traumhochzeit in den Bergen.

Celebrate the most beautiful day of your life at an unforgettable location in Lech.

Our experienced team supports you all the way through the planning and realization

of your very own dream wedding.

BUCHUNGEN UNTER / FOR BOOKINGS: +43 5583 21 34 0

INFO@ARLBERGHOTEL.AT / WWW.ARLBERGHOTEL.AT


ausgewählte redaktionelle Anzeigen von Seite 235 – 239

Heiraten &

Feiern Guide

Heiraten &

Feiern Guide

Der Berghof ................................... 235

Die Krone von Lech ....................... 237

Goldener Berg .............................. 239


240


DER BERGHOF

Der Liebe zuliebe

Heiraten &

Feiern Guide

Der Berghof liegt in unmittelbarer

Nähe zur malerischen Lecher

Kirche. Hier verbindet sich, was

zusammengehört. Inmitten der

zauberhaften Arlberger Berglandschaft

erwartet Verliebte

eine Traumhochzeit wie aus dem

Bilderbuch.

Geboten wird: Platz für 120 Personen

im schönen Festsaal mit

Tanzfläche und angrenzender

Bar, persönliche und individuelle

Organisation von Blumenschmuck

bis Pferdekutsche,

standesamtliche Trauung und

Aperitif-Empfang im stilvollen

Garten oder im festlichen Interieur,

feierliche Agape mit Klavierbegleitung

in der Pianolounge,

lustiger Polterabend, un -

vergessliche Champagnerfahrt

auf den Rüfikopf sowie „Day

after“-Brunch.

Berghof is located right by Lech's

picturesque church. And here,

that which belongs together shall

be bound together. In the midst

of the Arlberg's mountains couples

in love can look forward to

a picture-book dream wedding.

On offer: Space for 120 people

in the beautiful ballroom with

dance floor and nearby bar,

personal and individual organisation

that includes everything

from flowers to horse-drawn

carriage, civil wedding and

aperitif reception in the stylish

garden or beautifully decorated

interior, festive agape with music

in the piano lounge, fun hen or

stag dos, unforgettable champagne

rides up to Rüfikopf as

well as the “day after” brunch.

HOTEL DER BERGHOF

Familie Burger, Dorf 161, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2635, Fax +43 5583 / 2635-5

info@derberghof.at, www.derberghof.at

241

© Foto: Christoph Platzer Phtgrphy


242


DIE KRONE

​VON LECH

Ein schöner Rahmen für Ihr Fest

Heiraten &

Feiern Guide

Stilvoll, traditionell, romantisch,

modisch oder klassisch. Sie

geben die gewünschte Richtung

vor und wir geben Ihnen den

passenden Rahmen für Bilder,

die Ihnen und Ihren Hochzeitsgästen

in schöner Erinnerung

bleiben werden. Standesamt,

Agape, Aperitif, Hochzeitsmenü,

Hochzeitstorte, Hochzeitsnacht

und Brunch. Ob alles

oder nur Teile davon: Sie wünschen

und wir realisieren – von

der Dekoration über die Floristik,

das Styling und den Fotografen

bis zur Musik mit Band,

Sänger und DJ –, was Sie vertrauensvoll

in unsere Hände

legen dürfen, weil es uns liegt,

Feste zu organisieren. Und weil

Sie unsere Freude spüren, Gäste

zu begeistern. Sagen Sie Ja zur

Hochzeit im Romantik Hotel

Die Krone von Lech.

Stylish, traditional, romantic,

fashionable, or classic. You decide

on the direction and the

team provides the right framework

for pictures that you and

your wedding guests will never

forget. Registry office, agape,

aperitif, wedding menu, wedding

cake, wedding night, and

brunch. Everything or just parts

of it. Your ideas will be put into

practise - from decorations to

flowers to styling and photography

to music and band, singer

or DJ - entrust everything to

Die Krone von Lech because

throwing parties is what they

do. And because it is their

mission to make guests happy.

Say I Do to a wedding at Romantik

Hotel Die Krone von

Lech.

Krone-Stuben für bis

zu 45 Personen

Fondue-Stube für bis

zu 24 Personen

Der Runde Saal für

bis zu 60 Personen

Panorama-Restaurant

für bis zu

160 Personen

Sonnenterrasse für

bis zu 140 Personen

Krone-Stuben for up

to 45 persons,

Fondue-Stube for up

to 24 persons,

Der Runde Saal

dining hall for up to

60 persons,

panorama restaurant

for up to 160 persons,

sun terrace for up to

140 persons

14

92

82

ROMANTIK HOTEL DIE KRONE VON LECH

Familie Pfefferkorn, Dorf 13, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2551, Fax +43 5583 / 2551 81

email@kronelech.at, www.kronelech.at

243

© Foto: OctaviaplusKlaus


244


GOLDENER BERG

Hoch hinaus in Richtung Wolke sieben

Heiraten &

Feiern Guide

Der schönste Tag im Leben, der

Traumpartner für immer und

ewig – die Ansprüche an die

eigene Hochzeit sind hoch.

Ungefähr so hoch wie der Goldene

Berg, denn der liegt auf

1.700 Metern. Auge in Auge mit

Wolke sieben sozusagen.

Das lichtdurchflutete Panoramarestaurant

eignet sich besonders

gut für Hochzeitsfeiern im

großen Stil und bietet Platz für

90 Personen auf zwei Ebenen.

Das alte Johannesstübli ist ideal

für bis zu 35 Personen. Im Alten

Goldenen Berg, einem original

Walser Bauernhaus, finden

120 Gäste ihren Platz. Das Team

rund um Daniela Pfefferkorn

hat sich auf Goldene Berghochzeiten

spezialisiert und kümmert

sich liebevoll um die Feier und

alles drumherum. So wird jedes

Fest zum Genuss – gerne auch

die ganzen Flitterwochen lang!

The most beautiful day in life,

the dream partner forever and

ever - on one's wedding day expectations

are high. Just about

as high as Goldener Berg, which

is located at 1,700 altitude metres.

At eye level with seventh

heaven, if you will. The lightflooded

panoramic restaurant is

particularly suitable for wedding

celebrations in grand style

as it offers space for 90 people

on two levels. The old Johannesstübli

parlour is ideal for up to

35 persons. At Alter Goldener

Berg, the original Walser farmhouse,

a total of 120 guests can

be accommodated. The team

around Daniela Pfefferkorn specialises

in weddings and it takes

excellent and passionate care of

the celebration and everything

else. This way every party becomes

an indulgences - also for

the entire duration of the honeymoon!

Alter Goldener Berg:

täglich

11.30 – 22.30 Uhr, für

Ihre spezielle Feier

auch exklusiv!

Alpin-Spa-Wellnessoase

im Vier-Sterne-

Superior-Hotel

Goldener Berg:

täglich

8 – 20 Uhr

Alter Goldener Berg

daily

11.30 am – 10.30 pm

even exclusively for

your celebrations!

Alpin-Spa wellness

oasis at Four-Star

Superior Hotel

Goldener Berg:

daily

8 am – 8 pm

15

92

HOTEL GOLDENER BERG OBERLECH

Oberlech 117, 6764 Oberlech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22050

happy@goldenerberg.at, www.goldenerberg.at

© Foto: Weissengruber / www.hochzeits-fotografie.at

245

75


Restaurants,

Bars & Nightlife

Guide

RESTAURANTS & HÜTTEN IM SKIGEBIET

Bergkristall.................................... 245

Coco’s Lounge & Bar................... 247

Cresta........................................... 249

Formarin....................................... 251

Goldener Berg.............................. 253

Ilga................................................ 255

Kriegeralpe................................... 257

Hotel Montana............................. 259

Murmeli.........................................261

Petersboden................................. 263

Salome.......................................... 265

Schneggarei.................................. 267

Trittalpe........................................ 269

246

GOURMET KÜCHE

Restaurant Almhof Schneider..... 273

Aurelio’s Restaurant..................... 275

Burg Hotel Oberlech................... 277

Die Ente von Zürs........................ 279

Die Krone von Lech .................... 281

Fux............................................... 283

Griggeler Stuba .......................... 285

Kristiania....................................... 287

La Fenice...................................... 289

Pfeffermühle................................. 291

Rote Wand Chef’s Table............. 293

Severin*s....................................... 295

Thurnher’s Alpenhof.................... 297


ausgewählte redaktionelle Anzeigen von Seite 245 – 357

Restaurant Guide

INTERNATIONALE &

ÖSTERREICHISCHE KÜCHE

Alpenblick........................................301

Angelika Kauffmann Stube............303

Backstube Lech.............................. 305

Crêperie Schüna.............................307

Die Stube ....................................... 309

Hotel Edelweiss...............................311

Enzian Stube...................................313

Flexenhäusl......................................315

Fonduestüberl im Hotel Kristberg .....317

Formarin..........................................319

Gittis Esszimmer............................. 321

Hartenfels........................................323

Hinterwies........................................325

Jagdstüberl im Hotel Kristberg..........327

Klösterle...........................................329

Martinsstüberl.................................331

Omesberg.......................................333

Post Lech.........................................335

Rote Wand Fonduestuben.............337

Rote Wand Schualhus.....................339

Steakhouse Petersboden................ 341

Valluga.............................................343

Walserstube.....................................345

Wunderkammer..............................347

BARS & NIGHTLIFE

Die Blaue Bar.................................. 351

K.Club.............................................. 353

The Cottage....................................355

Vernissage....................................... 357

247


248


Restaurant Guide

Restaurants &

Hütten im Skigebiet

Bergkristall............................................................................ 245

Coco’s Lounge & Bar .......................................................... 247

Cresta...................................................................................249

Formarin................................................................................251

Goldener Berg ..................................................................... 253

Ilga........................................................................................ 255

Kriegeralpe........................................................................... 257

Hotel Montana .................................................................... 259

Murmeli.................................................................................261

Petersboden......................................................................... 263

Salome.................................................................................. 265

Schneggarei.......................................................................... 267

Trittalpe................................................................................269


250


BERGKRISTALL

Die Sonnenterrasse des Arlbergs

Restaurant Guide

Das Bergkristall liegt auf der

Sonnenterrasse des Arlbergs und

überzeugt nicht nur dank des

Panoramas: Das kulinarische

Angebot ist erstklassig. Besonders

der Fisch ist für viele der

Beste in den Alpen, ganz besonders

gut in der Salzkruste. Das

Restaurant und die wunderschöne

Terrasse erreichen die Gäste

mit den Skiern. Während der

Nachtstunden, bis 1 Uhr morgens,

können Besucher auch

problemlos die Auffahrt ins

romantische Oberlech mit der

Bergbahn Oberlech genießen.

Ob im Panoramarestaurant oder

kuschelig am knisternden Kamin

– im Restaurant Bergkristall

von Oberlech kommt der Genuss

nicht zu kurz. Die Gastgeber

Renate und Jakob Wrann sind

bereits in der achten Generation

um das Wohl ihrer Gäste bemüht

– das Bergkristall, ein Haus mit

Tradition, neu interpretiert.

Renowned as the sun terrace

of the Arlberg, at the heart

of Oberlech, the restaurant Bergkristall

convinces its guests with

more than just the stunning panoramic

view. The entire culinary

range is first class, but what you

should definitely try is the fish –

for many it’s the best on the Arlberg,

especially in a salt crust.

The guests can reach the beautiful

terrace and the restaurant on

their skis and until 1 am they

can enjoy a ride up to romantic

Oberlech on the mountain railway

“Bergbahn Oberlech”. Be it

in the panoramic restaurant or

all comfy by the crackling fire –

at restaurant Bergkristall Oberlech

you’ll definitely enjoy yourselves.

The hosts Renate and

Jakob Wrann welcome their

guests to a house of tradition: the

Wrann family has been caring

for its guests for eight generations

now - with a modern twist.

Öffnungszeiten:

täglich

12 – 14.30 &

18.30 – 21 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Bitte um rechtzeitige

Tischreservierung

Opening hours:

daily

noon – 2.30 pm &

6.30 – 9 pm

Wednesday closing

day

Please make your

reservation in time

****SUPERIOR HOTEL BERGKRISTALL

Oberlech 382, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2678, Fax +43 5583 / 2678-14

bergkristall@wrann.at, www.wrann.at

251

© Foto: Fa. Wrann-Hotels GmbH


252


COCO’S LOUNGE &

BAR

Ein Revival der Thurnher’s Milchbar

Restaurant Guide

Ob als Auszeit zwischen den Abfahrten

oder zum Après-Ski –

jeden Tag warten traditionelle

österreichische Speisen, erlesene

Köstlichkeiten aus der eigenen

Patisserie und köstliche Cocktails

in der Coco’s Lounge & Bar auf

Sie. Im Alpenraum bekannt,

doch regional verankert – die Küche

in Thurnher’s Alpenhof

schafft kosmopolitischen Genuss

aus lokalen Produkten. Das gilt

auch für die neuste Kreation: den

Austrian Afternoon Tea. In

Thurnher’s Alpenhof wird nicht

abgekupfert, sondern der britischen

Tradition ein eigener

Stempel aufgedrückt. Sie finden

süßes Gebäck und österreichisches

Petit Four zum Heißgetränk

oder Champagner, aber

auch fein interpretierte Brotzeit-Klassiker.

Schließlich brauchen

Skifahrer auch etwas Herzhaftes

im Magen. Das Revival der

Thurnher’s Milchbar in Thurnher’s

Alpenhof.

Whether as a time-out between

descents or for après-ski – every

day traditional Austrian dishes,

exquisite delicacies from our

own patisserie and delicious

cocktails wait for you at the

Coco's Lounge & Bar. Known

in the Alps, but regionally

anchored - the kitchen in

Thurnher's Alpenhof creates

cosmopolitan pleasure from

local products. This applies also

for the latest creation: the

Austrian Afternoon Tea. In

Thurnher's Alpenhof nothing

will be copied but rather created

a new customised British Tradition.

You will find sweet biscuits

and Austrian Petit Four with

hot drink or champagne, but

also finely interpreted Brotzeit-

Classic. After all skier need also

something hearty in the stomach.

The revival of the Thurnher's

milk bar in Thurnher's

Alpenhof.

Öffnungszeiten:

täglich

10 – 24 Uhr

Mittwoch & Freitag

17 – 19 Uhr

Happy Hour mit Livemusik

Opening hours:

daily

10 am – midnight

Wed & Fri 5 – 7 pm

Happy Hour with live

music

COCO’S LOUNGE IN THURNHER’S ALPENHOF

6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2191, Fax +43 5583 / 3330

mail@thurnhers-alpenhof.com, www.thurnhers.com/de/kulinarik/cocos-lounge

253

© Foto: Thurnhers Alpenhof


254


CRESTA

Oberlech – 1.700 Meter näher dem Himmel

Restaurant Guide

Im CRESTA Alpin.Sport.Hotel

in Oberlech ist man in jeder

Hinsicht „on the top“. Hier

erlebt man genussvolle Momente

in legerer, gemütlicher

Atmosphäre. Ob im Restaurant

mit Wintergarten oder auf der

ruhig gelegenen Sonnenterrasse

mit Panoramablick - enjoyment

is our success. Durch die ideale

Lage - direkt an der Skiabfahrt

nach Lech - steht auch einem

Einkehrschwung zur Mittagszeit

nichts im Wege (Mittagsrestaurant

11.30 Uhr bis 14 Uhr).

Das Cresta Kulinarium reicht

vom Suppentopf bis hin zu süßen

Köstlichkeiten. Zu Gaumenfreuden

aus der modernen

und traditionellen Küche werden

edle Weine aus Österreich

und aller Welt kredenzt. Der

herzliche und erstklassige Service

begeistert.

At CRESTA Alpin.Sport.Hotel in

Oberlech you are definitely “on

the top”. Experience indulgent

moments in a relaxed and cosy

atmosphere. Whether you feel

like unwinding in the restaurant

or enjoying the panoramic view

on the quiet sun terrace – enjoyment

is guaranteed. Thanks to

the ideal location – the slope

that leads down to Lech is just

outside the door – you might

also like to stop by for lunch

(from 11.30 am - 2 pm). The

Cresta offers culinary delights

from soups to exquisite desserts.

The delicious meals are accompanied

by the finest Austrian

and international vintages.

And all this is served with

warm, first-class service.

CRESTA ALPIN.SPORT.HOTEL

Oberlech 170, 6764 Lech am Arlberg

Tel. + 43 5583 / 2328

info@cresta.at, www.cresta.at

255

© Foto: Cresta.Alpin.Sport.Hotel/Günter Standl


256


FORMARIN

Hier geht es mir gut

Restaurant Guide

Nach grenzenlosen Winterfreuden

und Skivergnügen führt der

direkte Weg auf die herrliche

Sonnenterrasse des formarin,

direkt an der Schloßkopfpiste

gelegen. Leicht zu erreichen, ob

mit dem Ortsbus der Linie 4,

Spazierweg „Berg“ oder eben mit

Skiern ganz nach dem Motto

„Ski-in, Ski-out“ bietet die ehrliche

Küche von Chef Wilhelm

Bischof - Patron des Hauses und

auch Diplom-Sommelier aus Leidenschaft

- Feines, Gesundes

und natürlich Herzhaftes und

Bodenständiges: Wie wäre es da

beispielsweise mit dem vielleicht

besten Kaiserschmarrn, zu genießen

auf der Sonnenterrasse

des Arlbergs? Genuss, Tradition

und Gastlichkeit beschreiben die

unaufdringliche Eleganz, den

sehr herzlichen und zuvorkommenden

Service und die

entspannte Atmosphäre des

formarin am besten.

After endless winter delights

and skiing pleasure, the route

leads straight to the magnificent

sun terrace of formarin, located

directly on the Schloßkopf

slope. Easy to reach, whether

with the local bus of line 4, the

„Berg“ footpath or on skis as if

to say „Ski-in, Ski-out“, the

honest cuisine of Chef Wilhelm

Bischof - patron saint of the

house and also a passionate

sommelier - offers fine, healthy

and, of course, hearty and

down-to-earth food: what

about the best Kaiserschmarrn

for example, to be enjoyed on

the sun terrace of the Arlberg?

Pleasure, tradition and hospitality

describe best the unobtrusive

elegance, the very cordial

and courteous service and

the relaxed atmosphere of the

formarin.

Öffnungszeiten:

7. Dez 2019 –

letzter Saisonstag

Frühstück zum Reinschneien

ab 8 Uhr,

Küche 11.30 – 14 Uhr

(Mittagskarte),

durchgehend warme

Küche,

18.30 – 20.30 Uhr

(spezielle Abendkarte)

Opening hours:

7 Dec 2019 –

last day of the season

Swing by the breakfast

from 8 am,

kitchen 11.30 am – 2 pm

(lunch menu),

warm food served,

6.30 – 8.30 pm

(special evening

menu)

HOTEL RESTAURANT FORMARIN

Familie Wilhelm Bischof, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22230, Fax +43 5583 / 3469

info@formarin.com, www.formarin.com

257

© Foto: Marcel Hagen/Studio22


258


GOLDENER BERG

Höchster Genuss, wunderbar abwechslungsreich

Restaurant Guide

Hoch oben über Lech, direkt an

den Pisten des Skigebiets Arlberg

gelegen, verzaubert der Goldene

Berg seine Besucher mit alpiner

Liebe, atemberaubendem Bergpanorama,

gemütlichem Ambiente,

luxuriöser Ausstattung sowie

persönlicher Herzlichkeit.

Vier Gourmetrestaurants mit

zwei Hauben, Terrassen mit Weitblick

sowie ein exquisiter Weinkeller

dienen als Orte der Begegnungen

von Menschen aus aller

Welt und Kulissen der schönsten

#goldenmoments. Mit ganz viel

Raum zum Sein und zum Genieen

verkörpert der Goldene

Berg den Boho-Lifestyle in allen

Bereichen: beste, nachhaltige und

gesunde Produkte von heimischen

Landwirten; frisch und bewusst

zubereitet; fit, vegan und

vegetarisch und GLYX-Menüs für

viel Freude am Genuss.

High up above Lech, right by the

slopes of the Arlberg ski resort,

Goldener Berg entchants its

guests with alpine passion,

breathtaking views, cosy atmosphere,

luxurious furnishings,

and warm, personal service.

Four gourmet restaurants with

Gault Millau "toques", terraces

with a view as well as an exquisite

wine cellar are all meeting

places for people from all over

the world and the backdrop for

#goldenmoments. With plenty of

space to just be and indulge

Goldener Berg is the epitome of

boho lifestyle in all areas: best,

sustainable and healthy products

from local farmers; prepared

freshly and with commitment

to quality; fit, vegan and

vegetarian and GLYX menus for

culinary indulgence.

Öffnungszeiten:

Sonnenterrasse

9 – 17 Uhr

Johannesstübli &

Dirndlstüberl

12 – 17 Uhr &

19 – 22 Uhr

Alter Goldener Berg

11.30 – 22.30 Uhr

Hotelbar

10.30 – 24 Uhr

Opening hours:

Sun terrace

9 am – 5 pm

Johannesstübli &

Dirndlstüberl

Noon – 5 pm &

7 – 10 pm

Alter Goldener Berg

11.30 am – 10.30 pm

Hotel bar

10.30 am until midnight

15

92

75

HOTEL GOLDENER BERG

Oberlech 117, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22050, Fax +43 5583 / 2505-13

happy@goldenerberg.at, www.goldenerberg.at

259

© Foto: Christos Drazos


260


ILGA

Das kleine Oberlech-Hotel

Restaurant Guide

Das kleine und familiäre Familienhotel

nennt sich selbst Ilga –

das kleine Oberlech-Hotel und

liegt im Zentrum von Oberlech,

direkt neben der Bergbahn

Lech Oberlech. In der gemütlichen

À-la-carte-Stube „Das

Ilga- Stüble“ im österreichischen

Stil und in der „Die alte Stube“,

einer original 250 Jahre alten

Bauern stube, genießen die Gäste

traditionelle Hausmannskost,

feine Fondues und uriges Raclette

vom original Raclettekäselaib.

Direkt an der Skipiste gelegen,

serviert man mittags leichte

oder herzhafte Skifahrer gerichte

auf der Sonnenterrasse oder in

der neu eröffneten Schirmbar.

Abends schweben die Gäste mit

der Seilbahn zum Dinner – bis

1 Uhr nachts fährt die Gondel

nach Oberlech und bietet einen

wunderschönen Blick auf das

Lichtermeer von Lech.

The small and familial hotel calls

itself Ilga – the small Oberlech-

Hotel and is situated at the centre

of Oberlech, right next to

Bergbahn Lech Oberlech. The

comfy à la carte parlour “Das

Ilga Stüble” in its Austrian design

and “Die alte Stube” in an

original, 250-year-old farmer’s

parlour, are the places where

the guests get to enjoy traditional

fare, fine fondues and rustic

raclette directly from the raclette

cheese wheel. Situated right by

the slopes we serve light or

hearty meals at lunchtime on

the sun-terrace or in the newly

opened umbrella bar. In the evenings

it’s time to take the cableway

to dinner – the cable car to

Oberlech is open until 1 am and

offers an amazing view of Lech’s

distant lights.

Reservierung

erbeten

Please book in

advance

ILGA – DAS KLEINE OBERLECH HOTEL

Oberlech 250, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 31210, Fax +43 5583 / 3121-31

info@hotel-ilga.at, www.hotel-ilga.at

261

© Foto: Felder von Felder Fotos und Werbung/www.berge.at


262


KRIEGERALPE

Die schönste Alp-Hütte am Arlberg

Restaurant Guide

Die Kriegeralpe beeindruckt zu

allen Jahreszeiten. Im Tannberger

Walserstil erbaut, bietet die

urige Hütte auf 2.000 Metern

Höhe die besten Möglichkeiten

für eine gemütliche Einkehr im

Stile Ski-in, Ski-out. Direkt an

der Skipiste gelegen, kann man

sich hier gleichermaßen zum

Mittagessen wie zum Après-Ski

treffen, bevor man die Talabfahrt

nach Oberlech zur Burg-Bar in

Angriff nimmt. Auch Winterwanderwege

führen an der

Kriegeralpe vorbei. Kulinarisch

hat die Almhütte einiges zu bieten:

Die Zutaten wie Frischkäse,

Butter und Alpkäse der heimischen

Spezialitäten – von Käsknöpfle

über Kaiserschmarrn bis

Hütteneintopf –, die den Gaumen

der Einkehrer erfreuen,

werden in den Sommermonaten

aus der hauseigenen Milch in

der Alp-Sennerei hergestellt.

Kriegeralpe is an impressive place

throughout the year. Built in

Tannberg Walser style the rustic

hut at 2,000 altitude metres offers

the best surroundings for a comfy

break à la ski-in and ski-out.

Located right by the slopes you

can just meet up for lunch or

enjoy après ski before following

the slope all the way into the valley

for an aperitif at Burg Bar.

Winter hiking paths also lead

past Kriegeralpe. The culinary offer

on the mountain hut is impressive:

ingredients like cottage

cheese, butter, and alpine cheese

are used for home-made delicacies

– Käsknöpfle (a typical

cheesy pasta dish) or Kaiserschmarrn

(sweet, fluffy pancakes)

or the hut stew; they all

delight the hungry guests’ palates

and they are produced in the

house’s own dairy from its own

milk during the summer.

Öffnungszeiten

Winter:

29. Nov 2019 –

26. April 2020

Täglich

10 – 17 Uhr

Opening hours

Winter:

29 Nov 2019 –

26 Apr 2020

Daily

10 am – 5 pm

BURG HOTEL OBERLECH

Familie Lucian, Oberlech 266, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 664 / 4422 697

info@kriegeralpe.com, www.kriegeralpe.com

263

© Foto: Kriegeralpe | Burghotel Oberlech GmbH & Co KG


264


HOTEL MONTANA

Die Terrasse mit Exzellenz am Arlberg!

Restaurant Guide

Der erste Blick, wenn Sie mit Ihren

Skiern vor dem Hotel Montana-Oberlech

abschwingen, gilt

der sensationellen Sonnenterrasse

mit Panoramablick. Wunderschön

neu gestaltet mit exzellentem

Service aus Küche und

Keller, begrüßt diese großzügige

Plattform vor dem Hotel. Ski-in,

Ski-out! Chillige Loungen und

überaus komfortable Bestuhlung

lassen den Aperitif und die Kreation

aus der Küche so richtig

munden. Toller Tipp für den

Abend: Mit der Gondel zum Restaurant

im Montana Oberlech

schweben! Völlig neu und äußerst

geschmackvoll umgebaut,

hält es, was die Fachpresse und

die Tester wie Gault Millau versprechen

- eine einzigartige

Location mit dem Prädikat „Sehr

gut“ und eine weitere Goldmedaille

à la Olympia für das Restaurant

der Familie Ortlieb.

The first sight to take in once

you’ve parked your skis outside

Hotel Montana-Oberlech is the

spectacular sun terrace with its

panoramic view. Beautifully redone

and with excellent service

from kitchen and cellar this spacious

platform welcomes its

guests outside the hotel. Ski-in,

ski-out! Relaxed lounges with

extra comfortable seating make

the aperitif and other culinary

creations taste even better. A

great tip for the evenings: take

the cable car up to the restaurant

at Montana Oberlech! All

new and beautifully refurbished

it delivers on the promises made

by the specialised press and testers

from Gault Millau – a unique

location with the rating “Very

Good” and another (almost

Olympic) gold medal for the

Ortlieb family’s restaurant.

Öffnungszeiten:

täglich

11.30 – 17 Uhr &

19 – 21 Uhr

Opening hours:

daily

11.30 am – 5 pm &

7 pm – 9 pm

14

89

15

HOTEL MONTANA ****S

Familie Ortlieb, Oberlech 279, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2460-0, Fax +43 5583 / 2460-38

hotel@montanaoberlech.at, www.montanaoberlech.at

265

© Foto: Hotel Montana


266


MURMELI

Die großen und kleinen Gaumenfreuden

Restaurant Guide

Der Panoramablick, den man

aus dem Restaurant genießt,

raubt den Atem. Annemarie

und Wolfgang Strauss begrüßen

seit über 20 Jahren Gäste im

Sporthotel Murmeli und beglücken

Genießer mit außergewöhnlicher

Haubenküche, die

dennoch bodenständig geblieben

ist. „Der Eigengeschmack

bester Produkte steht im Mittelpunkt

meiner Kreationen“, so

der Zwei-Hauben-Koch Wolfgang

Strauss. Zubereitet werden

die klassisch-regionalen Speisen

mit internationalem Einfluss

stets frisch und mit hochwertigen

Produkten aus der Umgebung.

Jeder Gang – von

Bouillabaisse über geschmorte

Lamm backen bis hin zu Topfenknödel

– ist purer Genuss. Auf

der Sonnenterrasse sind die

Plätze im Winter besonders

begehrt.

The panoramic view from the

restaurant is truly breathtaking.

Annemarie and Wolfgang

Strauss have been welcoming

guests at Sporthotel Murmeli for

more than 20 years – they treat

epicures to extraordinary haute

cuisine while still remaining

down-to-earth. “The actual taste

of only the best products is what

my creations are all about”, two

“toque” chef Wolfgang Strauss

explains. The classic and regional

delicacies with an international

touch are always made

from scratch and using

high-quality regional ingredients.

Each course – from bouillabaisse,

to braised cheeks of

lamb all the way to sweet

cheese dumplings – is pure indulgence.

In winter the spots on

the sun terrace are in high demand.

15

93

80

HOTEL MURMELI

Oberlech 297, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2467

hotel@murmeli.at, www.murmeli.at

267

© Foto: Familie Strauss


268


PETERSBODEN

Sonnenterrasse, Skifahreressen & Kaffeehauskultur

Restaurant Guide

Im Herzen von Oberlech, direkt

an der Skipiste, ist das Restaurant

mit seiner Sonnenterrasse ein Ort

mit viel Tradition und Charme.

Ausgezeichnetes Essen und Trinken

sowie schneller und herzlicher

Service sind hier oberstes

Gebot. In der Crossover-Küche,

unter der Leitung von Martin

Pfarrsbacher, werden alle Gerichte

aus regionalen Zutaten hergestellt.

Die handgefertigte Slayer-

Maschine aus Seattle macht dem

Kaffee richtig Druck – für kraftvolle,

feine Kaffeekreationen von

den Baristas. Von 11.30 bis 16 Uhr

können Skifahrer, Wanderer

oder Bobfahrer echte Schmankerl

genießen - im Restaurant am Kaminfeuer,

auf der großen Sonnenterrasse

oder in der Schirmbar.

Von 18.30 bis 21 Uhr sind

Gäste zum Abendessen in feinem

Ambiente herzlich willkommen.

At the heart of Oberlech, right

by the slopes, is where guests

will find the restaurant and its

sun terrace, a place of tradition

and charm. Excellent food and

drink as well as efficient and

friendly service are the highest

priorities here. The crossover

cuisine by Martin Pfarrsbacher

uses only regional ingredients

and the hand-made Slayer coffee

machine from Seattle is under

pressure - to make strong,

delicious coffees refined by the

baristas. From 11.30 am to 4 pm

skiers, hikers, or bobsledders

can enjoy authentic delicacies -

in front of the restaurant's fireplace,

on the large sun terrace,

or at the umbrella bar. From

6.30 pm to 9 pm guests are welcome

to enjoy dinner in a sophisticated

atmosphere.

Öffnungszeiten:

täglich

11.30 – 16 Uhr &

18.30 – 21 Uhr

Gratis WiFi,

Nichtraucherlokal,

Reservierung von

Vorteil

Opening hours:

daily

11.30 am – 4 pm &

6.30 – 9 pm

Free WiFi,

non-smoking

restaurant,

reservation

recommended

HOTEL PETERSBODEN

Oberlech 278, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3232

hotel@petersboden.com, www.petersboden.com

269

© Foto: Marlies Stundner KG


270


SALOME

Dem Himmel ein gutes Stück näher

Restaurant Guide

Ganz oben in Oberlech, direkt

an der Skipiste, da liegt die

Salome wie ein Schwalbennest.

Ein Hoch dem Genuss, nicht

nur in Sachen Panoramablick

auf die herrliche Bergwelt, sondern

auch bei den heimischen

und interna tionalen Gaumenfreuden

sowie Salome-Klassikern,

bei denen der Gast im

gediegenen Ambiente nach allen

Regeln der Kochkunst und

herzlichen Gastfreundschaft

verwöhnt wird. Die Salome

ist somit sowohl ein ideales

Platzerl für die Mittagsrast als

auch ein Geheimtipp für ein gemütliches,

feines Abendessen in

der alten Bauernstube. Dafür

stehen die Wirtsleut’ Barbara

und Michael Beiser mit dem gesamten

Salome-Team.

Right at the top of Oberlech,

directly next to the slopes, is the

home of the Hotel Salome, tucked

away like a swallow’s nest. Three

cheers for indulgence – not just

with reference to the splendid

panoramic views of the magnificent

mountain scenery, but also

the local and interna tional

culinary delights and Salome

classics, where guests are spoilt

rotten with every trick in the

cook book and according to all

the rules of warm, welcoming

hospitality in a traditional,

tasteful ambience. The Hotel Salome

makes an ideal location for

a lunchtime stopover as well as

for a cosy, indulgent dinner in

the old “Bauernstube”. This is

what landlord and landlady

Barbara and Michael Beiser

stand for, assisted by the entire

Salome team.

Öffnungszeiten:

täglich

11 – 21 Uhr,

erreichbar mit Ski,

Board und Wanderstock

über Petersboden,

Weibermahd,

Grubenalpe und

Übungslift,

natürlich auch mit

dem Auto und Ortsbus

Opening hours:

daily

11 am – 9 pm,

within easy reach on

skis, snowboard and

walking sticks, access

via Petersboden,

Weibermahd,

Gruben alpe and practice

slope, or by car or

local bus services

HOTEL SALOME

Oberlech 49, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2306, Fax +43 5583 / 2306-40

lech@hotel-salome.at, www.hotel-salome.at

271

© Foto: Hotel Salome, 2018


272


SCHNEGGAREI

Restaurant – Après-Ski – Bar

Restaurant Guide

Unkompliziert ist auch die

Devise beim Genießen – für

eine Erholung gleich neben der

Piste am Mittag, eine kleine

Stärkung zum Après-Ski oder

ein gemütliches Abendessen am

knisternden Kamin. Die Küche

bietet knusprige Pizza aus dem

originalen Holzofen – einzigartig

in Lech Zürs. Kindermenüs

sowie Klassiker aus der österreichischen

Küche und am

Abend noch ein paar Drinks an

der Bar: So schön kann Urlaub

sein. An der Eisbar und auf der

Sonnenterrasse lassen Gäste die

Seele baumeln und Tische sind

ganz einfach über die Webseite

reservierbar. Tesla-Charging-

Partner und Vlotte-Ladestation

befinden sich direkt beim Parkplatz

der Schneggarei!

Just enjoy – the uncomplicated

way. Come here for a little time

out at lunchtime, right by the

slope, get a little something

during après ski or a lovely dinner

by a crackling fire. The

kitchen offers pizza from an

original wood-fired pizza oven

– the only one of its kind in

Lech Zürs – children’s meals

and classic Austrian cuisine.

And at night you’re welcome to

come and have a few drinks at

the bar. That's holiday feeling at

its best. Guests relax at the ice

bar and the sun terrace, tables

can simply be booked via the

website. Tesla charging partner

and Vlotte charging station

are available right by the

Schneggarei parking lot!

Öffnungszeiten:

täglich

12 – 1 Uhr

Ausgezeichnet von

Top-Resort

Best Restaurant

2015,

Vorarlberger Holzbaupreis,

Österreichischer

Bauherrenpreis,

Modernste

Skihütte Österreichs

Opening hours:

daily

noon – 1 am

Awarded

Best Restaurant 2015

by Top-Resort,

Vorarlberg’s timber

engineering award,

Austrian developers’

prize, Austria’s most

modern ski hut

SKIHÜTTE SCHNEGGAREI

Tannberg 629, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 39888, Fax +43 5583 / 39888-7203

info@schneggarei.com, www.schneggarei.at

273

© Foto: Fässler


274


TRITTALPE

Champagnerlaune am Hexenboden

Restaurant Guide

Der Einkehrschwung mit Stil.

Chillen auf der großen Panoramaterrasse

und lässig Champagner

schlürfen an der Eisbar.

Oder sich auf franzö sischem

Lammfell räkeln und die traditionelle,

frisch zubereitete

österreichische Küche genießen.

Hier gefällt’s einfach. Nicht

zuletzt wegen des schön sten

Sonnenuntergangs am Arlberg

und des Blicks in die tief verschneite

Zürser Bergwelt. Kurz:

Champagnerlaune am Hexenboden.

Übrigens, die Trittalpe

ist der kulinarische Stopp am

Weißen Ring.

Swing by with style. Chill out on

the big panorama terrace, sip

some champagne at the ice bar

or relax on a French lambskin

and enjoy traditional, freshly

made Austrian food. This simply

is the place to be. The Arlberg’s

most beautiful sunsets and the

fantastic view of the wintery

mountain panorama of Zürs are

but two more reasons for this.

In short: Champagne party on

the witches’ floor. By the way:

Trittalpe is the culinary break

on the Weißer Ring.

Öffnungszeiten:

täglich

10.30 – 23 Uhr

Opening hours:

daily

10.30 am – 11 pm

TRITTALPE

Hexenboden, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2831

mickey@trittalpe.at

275

© Foto: Ski_Arlberg_Pool_West Josef Mallaun


DIE NEUE LA LOUPE APP

DAS BESTE

IMMER DABEI.

NIEDERÖSTERREICH

276

the unusual magazine


Restaurant Guide

Gourmet

Küche

Restaurant

im Almhof Schneider .......................................................... 273

Aurelio’s Restaurant ............................................................ 275

Burg Hotel Oberlech .......................................................... 277

Die Ente von Zürs ............................................................... 279

Die Krone von Lech ........................................................... 281

Fux........................................................................................ 283

Griggeler Stuba ................................................................... 285

Kristiania............................................................................... 287

La Fenice..............................................................................289

Pfeffermühle......................................................................... 291

Rote Wand Chef’s Table .................................................... 293

Severin*s............................................................................... 295

Thurnher’s Alpenhof ........................................................... 297

277


278


RESTAURANT IM

ALMHOF SCHNEIDER

Almhof’s Fine Dining

Restaurant Guide

Der Almhof Schneider beweist

einen besonderen Blick für’s

Detail. Subtilität und Eigensinn

der Architektur finden auch in

der Küchenlinie ihren Niederschlag.

Wird in der Wunderkammer

(siehe Wunderkammer

im Almhof Schneider)

die Idee einer „österreichischen

Trattoria“ verfolgt, so zeigt das

elegante Fine-Dining-Restaurant

im Almhof Schneider eine

raffinierte, dennoch charmant

schlichte, zeitgemäße Küche.

Zu Mittag und den ganzen

Nachmittag servieren wir in

allen Restaurants und auf der

Terrasse Gerichte aus unserer

Light-Lunch-Mittagskarte.

Und dazu passende Weine von

Sommelier des Jahres 2018

Josef Neulinger. Für Aperitif

und Digestif sind die Tages bar

und die Smoker’s Lounge zu

empfehlen.

Almhof Schneider shows extraordinary

attention to detail.

Subtlety and waywardness of

the architecture are reflected in

the kitchen’s approach, too.

While at Wunderkammer (see

Wunderkammer im Almhof

Schneider) the idea is that of an

Austrian trattoria, the Restaurant

im Almhof Schneider

specialises in elegant fine dining.

The cuisine is sophisticated yet

charmingly simple and contemporary.

At lunchtime and

throughout the afternoon dishes

from the light-lunch menu are

served in all restaurants and on

the terrace. The matching wine

menu was put together by sommelier

of the year 2018, Josef

Neulinger. The Tages bar and the

Smoker’s Lounge are perfect for

aperitif and digestif.

Fine-Dine Öffnungszeiten:

Fr – Mo

19 – 21.30 Uhr &

Mittagskarte

Mo – So 12 – 17 Uhr

Sonnenterasse

bei Schönwetter ab

Ende Jänner

Fine-Dine

Opening hours:

Fri – Mon

7 – 9.30 pm &

lunch menu

Mon – Sun

noon – 5 pm

Sun terrace

from the end

of January, only in

good weather

16

96

94

RESTAURANT IM ALMHOF SCHNEIDER

Tannberg 59, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3500 658

info@almhof.at, www.almhof.at

279

© Foto: Klaus Vyhnalek


280


AURELIO’S

RESTAURANT

À-la-carte-Genuss auf der Sonnenseite

Restaurant Guide

Die direkt an der Schlegelkopfpiste

gelegene Sonnenterrasse

des Hotel Aurelio bietet eine

tolle Auswahl an traditionellen

und internationalen Mittagsgerichten.

An verschneiten Tagen

ist die gemütliche Licca Lounge

der perfekte Ort für ein wärmendes

Getränk und hausgemachte

Kuchen.

Abends werden Genießer mit

einem Gourmetmenü á la

Natural Art Cuisine – oder alternativ

mit einer á la carte Auswahl

an österreichischen und

internationalen Gerichten verwöhnt.

Als Geheimtipp empfiehlt

sich das Family- Style-

Tischbuffet – beispielsweise mit

einem Tomahawk-Steak. Auf

regionale Produkte und eigene

Erzeugnisse wird im Aurelio

besonders großer Wert gelegt.

Den aufregenden Skitag lässt

man am besten mit einem Drink

am offenen Kamin ausklingen.

The sun terrace of Hotel Aurelio

is located right by Schlegelkopfpiste

and it's the perfect place for

a great selection of traditional

and international lunch menus.

On snowy days the comfy Licca

Lounge is the perfect place for a

warm beverage and home-made

cake. In the evening, guests can

enjoy a gourmet menu á la

Natural Art Cuisine – or alternatively

an á la carte menu with

Austrian and international

dishes. A secret tip: the familystyle

table buffet, with a tomahawk

steak, for example. At

Aurelio regional products and

home-made products are highly

appreciated. And finally - a

drink by the open fireplace is

the perfect way to end an exhilarating

day of skiing.

Öffnungszeiten:

Restaurant &

Terrasse

täglich durchgehend

warme Küche

bis 22 Uhr &

Licca Lounge

täglich

10 – 1 Uhr

Opening hours:

Restaurant & Terrace

open daily,

warm food served

until 10 pm &

Licca Lounge

daily

10 – 1 am

17

95

96

HOTEL AURELIO

Tannberg 130, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2214, Fax +43 5583 / 3456

office@aureliolech.com, www.aureliolech.com

281

© Foto: Aurelio Lech


282


BURG HOTEL

OBERLECH

Die bekannteste Sonnenterrasse am Arlberg

Restaurant Guide

In Oberlech direkt an der Piste

gelegen, zählt das Burg Hotel zu

den beliebtesten Hotspots am

Arlberg und lädt ein, auf der

bekannten Sonnenterrasse, in

der Lechtaler Stube oder in der

zum Haus gehörenden Kriegeralpe

mit Familie und Freunden

herrliche Skitage zu genießen.

Das Küchenteam um Sebastian

Daeche serviert kulinarische

Highlights, die mit Blick auf die

umliegenden Berge gerne mit

einem guten Tropfen aus dem

Burg-Weinkeller genossen werden.

Mit über 50.000 Flaschen

verfügt die Burg über einen der

größten Weinkeller am Arlberg

und bietet viele exzellente österreichische

Besonderheiten.

Abends verwöhnt die Küche mit

diversen Fondues (deftig bis

süß) in der Burg Schenke, bevor

an der Abendbar bei Barchef

Oliver ein Schnapserl wartet.

The Burg Hotel is one of the most

popular hotspots on the Arlberg.

It’s situated right by the slope in

Oberlech and invites guests to

their famous sun terrace, the

Lechtaler parlour or the Kriegeralpe,

where they can enjoy

wonderful skiing days with

family and friends. Sebastian

Daeche´s kitchen team serves

culinary highlights one can enjoy

along side the wonderful

view of the surroun ding mountains

and with a fine wine from

the Burg Weinkeller. With more

than 50,000 bottles the Burg has

one of the Arlberg region's biggest

wine cellar; it has many

Austrian specialties in store. In

the evenings the kitchen treats

the guests to all kinds of fondues

(hearty or sweet) at Burg Schenke

and afterwards Barchef Oliver

likes to invite guests to have

a shot in the evening bar.

Öffnungszeiten:

Warme Küche

Mo – So

11.30 – 17 Uhr &

18.30 – 21.30 Uhr

Reservierung unter

+43 5583 / 2291 906

Opening hours:

warm food served,

Mon – Sun

11.30 am – 5 pm &

6.30 – 9.30 pm

Make a reservation

+43 5583 / 2291 906

15

BURG HOTEL OBERLECH

Oberlech 266, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2291, Fax +43 5583 / 2291-12

office@burghotel-lech.com, www.burghotel-lech.com

283

© Foto: Burghotel Oberlech GmbH & CoKG


284


DIE ENTE VON ZÜRS

Österreichs kleinstes Haubenrestaurant

Restaurant Guide

Die Ente von Zürs ist der absolute

Geheimtipp unter den

Haubenrestaurants am Arlberg.

Nomen est omen: Spezialitäten

rund um die Ente stehen hier

im Mittelpunkt. Ganz nebenbei

werden Gourmets natürlich

auch mit täglich wechselnden

Köstlichkeiten und Gaumenfreuden

von Küchenchef Franz

Hintermaier und seinem Team

verwöhnt. Das Motto verspricht

„Saisonal, regional und nachhaltig,

ohne die Gerichte und

die Kreativität darunter leiden

zu lassen. Eine Schwäche von

uns ist, uns nicht mit dem Gewöhnlichen

zufrieden zu geben.

Unser Ziel ist es, unsere

Gäste jeden Tag aufs Neue zu

überzeugen, zu begeistern und

ein klein wenig zu verzaubern.“

Die Ente von Zürs is the insider

tip among the award-winning

restaurants on the Arlberg. The

name says it all: duck specialties

are at the focus here. Without

frills chef de cuisine Franz

Hintermaier and his team treat

guests to a daily changing menu

of delicacies and culinary delights.

The motto is promising:

“seasonal, regional, and sustainable,

while making sure that

dishes and creativity don't suffer.

One of our greatest weaknesses:

not accepting the ordinary. Our

goal is to captivate, to amaze

and even to enchant our guests

every day.”

Öffnungszeiten:

Mi – Mo

19 – 21.30 Uhr

Reservierung

unbedingt erbeten

Opening hours:

Wed – Mon

7 – 9.30 pm

Please make a

reservation

15

HOTEL ALBONA NOVA

Zürs 217, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2341, Fax +43 5583 / 2341-12

office@albonanova.at, www.albonanova.at

285

© Foto: Erich Sinzinger


286


DIE KRONE

VON LECH

Genuss hat Tradition

Restaurant Guide

Hereinspaziert in die gute alte

Stube. Hier haben feines Essen,

exquisites Trinken und eine

stilvolle Tafelkultur seit Jahrhunderten

Tradition. Die Gerichte,

die Weine und das Tafelsilber

gehen mit der Zeit, nicht

aber die original Wandvertäfelung

und die Kultur des Gastgebens,

die wir wortwörtlich

nehmen. Wählen Sie aus der

saisonalen Speisekarte Gerichte

mit dem Urgeschmack aus der

regional-internationalen Küche

mit vielen Klassikern wie die

knusprig gebratene Bauernente,

die im Ganzen gebratene Zuger

Forelle oder den gekochten

Tafelspitz. Die dazu harmonierenden

Weine finden Sie in der

37 Seiten großen Weinkarte

oder überlassen unseren drei

Sommeliers die Empfehlung,

die Ihnen gefallen wird.

Come on in and enjoy the indulgences

of this old parlour. Delicious

food, exquisite beverages,

and elegant dining culture follow

a centuries-long tradition

here. The dishes, the wines, and

the silver all moved with the

times yet the original wood panelling

and the culture of hospitality

that is taken quite literally

did not. The seasonal menu offers

regional-international dishes

that impress with their original

taste - and of course many

classics like the crispy farmer's

duck or the whole roast trout

from Zug or the boiled beef

Tafelspitz. The perfect wines to

go with your meal can be found

on the 37-page wine list - or you

can leave it up to one of the

three sommerliers to make the

perfect choice for you.

Öffnungszeiten:

Krone-Stuben

täglich 10 – 23 Uhr

Panorama-Restaurant

Der Runde Saal

täglich zur Lunchund

Tea-Time

11 – 17 Uhr

Fondue-Stube

täglich ab 19 Uhr

Tischreservierung

erforderlich

Opening hours:

Krone Stuben

10 am – 11 pm daily

Der Runde Saal

dining hall

11 am – 5 pm daily

for lunch and tea time

Fondue Stube

daily from 7 pm

Please make a

reserveration

14

92

82

ROMANTIK HOTEL DIE KRONE VON LECH

Familie Pfefferkorn, Dorf 13, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2551, Fax +43 5583 / 2551-81

email@kronelech.at, www.kronelech.at

287

© Foto: Andi Sillaber


288


FUX

Euro-asiatische Fusionsküche

Restaurant Guide

Wer sich für einen Abend im

Fux entscheidet, trifft auf urbanes

Flair inmitten der Berge.

Jetzt stellt sich nur noch die

Frage: zuerst einen Aperitif vor

dem offenen Kamin an der Bar

genießen oder gleich ins Restaurant

wechseln? Oder doch

besser umgekehrt? Oder beides?

Ein Luxusproblem, denn

die Cocktails in der Bar sind

köstlich und die Speisen im

euro-asiatischen Restaurant

genauso fein. Von Sushi über

Dim Sum bis hin zum Steak

vom US Beef: Hier findet jeder

Gaumen, was er kulinarisch

sucht. Steckenpferd des Hausherrn

Peter Strolz: Wein! Im

Keller lagern an die 60.000

Flaschen ausgesuchter Tropfen.

Die Weinkarte zieren 4.950 Positionen.

Schwerpunkt sind das

Burgund und Winzer Champagner.

Keine Scheu: Natürlich wird

man hier kompetent beraten.

Those who decide on an

evening at Fux will be met by

urban flair in the middle of the

mountains. Now only one question

remains: enjoy an aperitif

at the bar in front of the open

fireplace or head right for the

restaurant? Or the other way

round? Or both? A luxury problem

because the cocktails at the

bar are delicious and the dishes

in the Euro-Asian restaurant just

as exquisite. From sushi to Dim

Sum to steak and US beef: Every

palate is sure to find the right

culinary experience. The host

Peter Strolz' hobby: wine! The

cellar houses about 60,000 fine

bottles. The wine menu lists

4,950 positions. Focus: Burgundy

and champagne from small

wine-makers. Don't stress: of

course competent advice can be

expected.

Öffnungszeiten:

Bar

ab 16 Uhr,

Euro-asiatisches

Restaurant

18 – 22 Uhr,

kein Ruhetag

Reservierung

empfehlenswert

Opening hours:

Bar

from 4 pm,

Euro-Asian restaurant

6 – 10 pm,

no closing day

Reservation

recommended

15

FUX RESTAURANT + BAR + KULTUR

Omesberg 587, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2992, Fax +43 5583 / 2992-8

fux@fux-mi.net, www.fux-mi.net

289

© Foto: Othmar Heidegger


290


GRIGGELER STUBA

Geschmackserlebnisse, die begeistern

Restaurant Guide

Hervorragende Ausgangsprodukte,

kreative Kompositionen

im Dienste des Eigengeschmacks

und ein Ambiente, das Noblesse

mit Gemütlichkeit verbindet:

All diese Aspekte summieren

sich zu einem Erlebnis, das man

nie mehr vergisst.

Erleben Sie, wie Kräuter den

Geschmack der Produkte unserer

Landwirte transformieren.

Die Natur ist Architekt unserer

Küche: Das Team um Matthias

Schütz – Küchenchef – kochen

für Sie ein Überraschungsmenü

in sieben Gängen mit den Viktualien,

die uns am Tag Ihres

Besuchs am meisten angesprochen

haben. Die Griggeler

Stuba gehört zum Fünf-Sterne-

Superior Burg Vital Resort in

Oberlech, welches auf einer

Höhe von 1.700 Meter einen

fantastischen Blick über das

Arlbergmassiv bietet.

Superb quality of Austrian

products, creative compositions

and an alpine ambience:

all these aspects sum up to an

unforgettable experience in our

restaurant.

Experience how herbs contribute

to the taste of our products

from our farm collaborations.

Nature is our architect in our

cuisine: The team around Matthias

Schütz - Chef - prepare for

you a menu surprise with seven

courses with the daily supplies

from our regional purveyors.

The Griggeler Stuba is part of the

five star superior Burg Vital Resort

in Oberlech which is located

at an altitude of 1,700 metres

and has a breathtaking views

oft he Arlberg massif.

Öffnungszeiten:

19 – 21.30 Uhr

Samstag Ruhetag

Opening hours:

7 – 9.30 pm

Saturday closing day

18

BURG VITAL RESORT

Oberlech 568, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3140

office@burgvitalresort.com, www.burgvitalresort.com

291

© Foto: burgvitalresort


292


KRISTIANIA

Das Auge isst mit

Restaurant Guide

Auf 1.450 Metern ist man nicht

losgelöst von der Welt. Ganz im

Gegenteil. Die Konzentration ist

intensiv. Der Blick geschärft.

Der Geschmack entscheidend.

Wer hierher kommt, weiß, dass

er genau richtig ist. Er sieht es.

Schmeckt es. Und freut sich über

das Team vom Kristiania, das für

ihn einen Schritt weitergeht.

At 1,450 metres one is not detached

from the world. Quite the

opposite is the case. The concentration

is intensified. The sight is

sharpened. The taste is decisive.

You don’t come here because

you have to. And that’s exactly

the reason why Kristiania is always

ready to take one more

step forward. For you.

Öffnungszeiten:

ganztägig geöffnet

Opening hours:

open all day

14

KRISTIANIA LECH

Omesberg 331, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 25610

info@kristiania.at, www.kristiania.at

293

© Foto: Maria Ziegelböck


294


LA FENICE

Mediterranes auf Arlberg-Niveau

Restaurant Guide

Das Haubenlokal La Fenice,

ist aus der Liebe zur italienischen

Küche entstanden und

dem Wunsch etwas Neues

für den Ort zu schaffen. Das

Team unter der Leitung des

32-jährigen Küchenchefs

Patrick Tober begeistert nicht

nur mit erstklassigen Produkten,

sondern auch mit jener Leidenschaft,

die die italienische

Küche ausmacht. Er verbindet

dabei regionale Rezepte und

Klassiker mit mediterranen

Akzenten und schafft so eine

raffinierte Kombination aus

monte e mare. Von der erlesenen

Küche bis zum perfekten

Service verkörpert das Restaurant

Eleganz auf höchstem

Niveau und bietet in jeder

Hinsicht ein herausragendes

Erlebnis. Und überhaupt:

Wer kann schon einer frischen

Pasta fatta in casa widerstehen!

The award-winning fine dining

restaurant La Fenice is a result

of a shared love affair for the

Italian kitchen. As a dining

concept unique to the town

of Lech, 32-year-old executive

chef Patrick Tober and his

team only work with the best

products and the kind of passion

typical for the Italian kitchen.

The result is a perfect combination

of regional and refined

classics with Mediterranean

influences or otherwhise

formulated monte e mare.

From the delicous cuisine to

the outstanding and professional

service, the restaurant simply

exudes elegance at the highest

level - an unforgettable experience

in every way.

Besides, who can possibly

resist fresh pasta fatta in

casa anyway?!

Tipp: Neben der

haus gemachten

Pasta lockt der

beeindruckende

Weinkeller mit über

700 Gewächsen

Montagabend und

Dienstag geschlossen

Tip: aside from homemade

pasta, the

impressive wine cellar

offers more than

700 vintages

Closed on Monday

nights and Tuesday

HOTEL ARLBERG LECH

Tannberg 187, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 21340, Fax +43 5583 / 2134-25

info@arlberghotel.at, www.arlberghotel.at

295

© Foto: Ydo Sol


296


PFEFFERMÜHLE

Vorhang auf mit einer Haube!

Restaurant Guide

Es war Thomas Mann, der dem

legendären Kabarett Ensemble

um seine Tochter Erika Mann

den Namen Die Pfeffermühle

gab. Das Gourmet-Restaurant

Pfeffermühle ist zwar kein Kabarett,

aber hier treffen sich

eben jene, die ihren Gaumen

auf Haubenniveau unterhalten

wollen. Im stimmungsvollen

Ambiente zaubern die ausgezeichneten

Köche Tag für Tag

Gourmetfreuden aus sorgfältig

ausgewählten Produkten. Ein

„Nein“ wird beim Digestif nicht

akzeptiert und hier kommt der

Gastgeber Günter Pfefferkorn

als ausgewiesener Kenner der

heimischen und internationalen

Schnapsszene ins Spiel. Lassen

Sie sich zur Mittagszeit mit

Köstlichkeiten verwöhnen!

Und entspannen Sie ungestört

auf der Sonnenterrasse mit

atemberaubendem Ausblick.

It was Thomas Mann who gave

the legendary cabaret ensemble,

including his daughter Erika

Mann, the name Pfeffermühle.

The gourmet restaurant

Pfeffermühle may not be

a cabaret, but here the very ones

who want to delight their palate

with toques cuisine meet. In the

atmospheric ambience the excellent

cooks come up day after

day with gourmet delights with

carefully selected products. A

„No“ to a digestif will not be accepted

and here comes the host

Günter Pfefferkorn, as a proven

connoisseur of the domestic and

international liquor scene into

play. Spoil yourself at lunchtime

with delights and relax undisturbed

on the sun

terrace by enjoying the breathtaking

view.

Öffnungszeiten:

Winter

Mo – So 12 – 14 Uhr &

18.30 – 21.30 Uhr

Opening hours:

Winter

Mon – Sun

noon – 2 pm &

6.30 – 9.30 pm

14

PFEFFERKORN’S HOTEL

Dorf 138, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 25250, Fax +43 5583 / 2525-8

info@pfefferkorns.net, www.pfefferkorns.net/pfeffermuehle

297

© Foto: Felder Manfred


298


ROTE WAND

CHEF’S TABLE

Ein regionales Genusserlebnis,

das seinesgleichen sucht

Restaurant Guide

Wie überrascht man einen Gaumen,

der alles schon geschmeckt

hat? Beim Chef’s Table finden

Sie es heraus. Ob zu zweit oder

in geselliger Runde – in der

authentischen Atmosphäre im

Obergeschoss erleben Sie aus

nächster Nähe, wie Chef Max

Natmessnig das Wesen hervorragender

regionaler Grundzutaten

der Saison auf den Punkt

bringt. Purer Genuss in höchster

Qualität – reduziert auf das

Wesentliche: auf Ihren

Gaumen. Lassen Sie sich überraschen.

Treffpunkt um 19.30

Uhr mit Apéro an der Tagesbar

der Roten Wand.

How to surprise a palate that

has already tasted almost everything?

Find out at Chef's Table!

In the authentic atmosphere on

the first floor couples and merry

groups can experience up close

how chef Max Natmessnig brings

out the essence of delicious regional

ingredients. Pure enjoyment,

highest quality - geared

towards one thing: your palate.

You're in for a surprise. Meeting

point at 7.30 pm with an aperó

at the day bar of the Rote Wand.

Öffnungszeiten:

Di – Sa, reservieren

Sie sich Ihren Sitzplatz

Küchenchef Max

Natmessnig und sein

Team freuen sich

darauf, anspruchsvolle

Gaumen am mit

drei Hauben ausgezeichneten

Rote

Wand Chef’s Table

im Schualhus zu

verzaubern.

Opening hours:

Tue – Sat,

book your seat in

advance

Chef de cuisine Max

Natmessnig and his

team are looking forward

to enchanting

demanding palates at

the award-winning

Rote Wand Chef’s

Table at Schualhus.

18

ROTE WAND CHEF’S TABLE IM SCHUALHUS

Tel. +43 5583 / 34350

gasthof@rotewand.com, www.rotewand.com

299

© Foto: Marcel Hagen/Studio22


300


SEVERIN*S –

THE ALPINE RETREAT

Fine wine and dining

Restaurant Guide

Seit Dezember 2018 begrüßt

die neue Gastgeberin Cecily

Greussing ihre Gäste in diesem

erst 2016 eröffneten exklusiven

Hideaway. Das luxuriöse Hotel

mit Restaurant liegt am Berghang

im Ortsteil Stubenbach

mit Blick auf das Bergpanorama.

Das Restaurant Severin*s

fasziniert mit kreativen österreichischen

Genüssen mit internationalem

Einfluss. Küchenchef

Kevin Szalai wartet mit

feinsinnigen Kreationen auf:

So trifft Gebirgsalpenforelle auf

Oktopus. Der Sommelier begeistert

dazu mit erlesenen Weinen

aus dem Raritätenweinkeller,

welcher auch für private

Dîners gebucht werden kann. In

der modernen Lounge entspannt

man bei Drinks am prasselnden

Kaminfeuer.

Since December 2018 the new

hostess Cecily Greussing will

welcome her guests at this exclusive

hideaway which only

opened in 2016. The luxurious

hotel cum restaurant is located

on a slope in the Stubenach part

of Lech - with a view of the

mountains. Severin*s restaurant

treats its guests to creative Austrian

delights with an international

twist. Chef de cuisine

Kevin Szalai came up with subtle

creations: alpine trout meets

octopus. The sommelier serves

the finest wines from his cellar

of rare vintages which can also

be booked for private dinners.

The modern lounge is perfect for

a relaxing drink in front of the

crackling fire.

Öffnungszeiten:

12 – 17 Uhr &

19 – 22 Uhr

Sonntags ist das

Restaurant nur für

Hausgäste geöffnet

Opening hours:

Noon – 5 pm &

7 – 10 pm

On Sundays the restaurant

is only open

for hotel guests.

American Express,

Visa, Mastercard,

Maestro

96

87

SEVERIN*S – THE ALPINE RETREAT

Stubenbach 273, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3390 70

info@severins-lech.at, www.severins-lech.at

301

© Foto: Tom Kohler Internationale Fotografie


302


THURNHER’S ALPENHOF

GOURMETRESTAURANT

Eine kulinarische Reise von den Alpen bis zum Atlantik

Restaurant Guide

Thurnher’s Alpenhof gehört zu

den exklusivsten Skihotels der

Alpen und heißt Genießer in seinem

stilvollen Gourmetrestaurant

willkommen. Hier verwöhnt

der Chefkoch Gernot Bischofberger

als echter Vorarlberger die

Gäste jeden Abend mit einem außergewöhnlichen

Fünf-bis-Acht-

Gänge-Menü. Begeistert wird mit

einem exzellenten Mix aus bodenständiger

Alpenküche und

klassischer Haute Cuisine, was

abgerundet wird durch einen

ganz besonderen Twist des Chefkochs.

Hochwertig, frisch, unverfälscht

und bevorzugt regional

lautet die Devise. Im Mittelpunkt

steht stets die puristische Küche,

die das Produkt in den Fokus

rückt und es nicht mit Aromen

überfrachtet. Ergänzt wird die

Kulinarik durch erlesene Raritäten

aus dem Weinkeller sowie

einem einzigartigen Blick auf

weiße Berghänge.

Thurnher's Alpenhof belongs

to the most exclusive ski hotels

of the Alps and welcomes connoisseur

in its stylish gourmet

restaurant. Here the chef Gernot

Bischofberger as a true Vorarlberger

spoils the guests every

evening with an extraordinary

five to eight course menu. The

excellent mix of down-to-earth

Alpine cuisine and classic haute

cuisine delights and is rounded

off by a very special twist of the

chef himself. High quality, fresh,

unadulterated and preferable regional

is the motto. At the centre

is always the puristic cuisine,

which focuses on the product

and pay attention to not overload

with flavors. The culinary

highlights are paired with exquisite

rarities from the wine

cellar and a unique view of the

white mountainsides.

13

THURNHER’S ALPENHOF

6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2191, Fax +43 5583 / 3330

mail@thurnhers-alpenhof.com, www.thurnhers.com

303

© Foto: Thurner’s Alpenhof



Restaurant Guide

Internationale &

Österreichische Küche

Alpenblick.................................... 301

Angelika Kauffmann Stube........303

Backstube Lech...........................305

Crêperie Schüna.........................307

Die Stube ....................................309

Hotel Edelweiss...........................311

Enzian Stube...............................313

Flexenhäusl..................................315

Fonduestüberl im Hotel Kristberg ....317

Formarin...................................... 319

Gittis Esszimmer......................... 321

Hartenfels.................................... 323

Hinterwies....................................325

Jagdstüberl im Hotel Kristberg...... 327

Klösterle.......................................329

Martinsstüberl.............................331

Omesberg................................... 333

Post Lech.....................................335

Rote Wand Fonduestuben......... 337

Rote Wand Schualhus.................339

Steakhouse Petersboden............ 341

Valluga.........................................343

Walserstube.................................345

Wunderkammer..........................347

305


306


ALPENBLICK

Ein echtes Gasthaus

Restaurant Guide

Der Chef des Hauses Karl Heinz

Zimmermann ist seit Jahrzehnten

erfolgreicher Caterer der

Formel 1. In Zug hat er sich den

Traum von der eigenen Gastronomie

erfüllt und überzeugt

sowohl Einheimische als auch

Gäste in den traditionell holzgetäfelten

Gaststuben von seiner

hervorragenden österreichischen

Küche. In gemütlichem Ambiente

freut man sich auf Wiener

Schnitzel, Fondue, Topfenstrudel,

Super Tuscan und österreichische

Schnäpse. Ohne Firlefanz

fokussiert man sich im

Alpenblick auf das, was wirklich

zählt: Hochwertige, regionale

Produkte, bestens zubereitetund

in uriger Atmos phäre serviert.

Die Weinauswahl bietet erlesene

österreichische und internationale

Tropfen. Herrlich. Ein Tipp:

Die Sonnenterrasse mit Blick auf

das verschneite Zug.

The host here, Karl Heinz

Zimmermann, has been successfully

catering at Formula 1 events

for decades. In Zug he fulfilled

his dream of his own restaurant

and now he amazes both locals

and guests with his excellent

Austrian cuisine and lures them

to the traditional wood-panelled

parlour. The comfy atmosphere

makes you look forward to Viennese

Schnitzel, fondue, cheese

strudel, Super Tuscan and Austrian

spirits. No frills, just the

essentials: High-quality regional

products, expertly prepared and

served in a rustic atmosphere.

The wine menu offers selected

Austrian and international

wines. One tip: The sun terrace

with its view of snow-covered

Zug.

Öffnungszeiten:

12 – 14.30 Uhr &

18 – 21.30 Uhr

Opening hours:

noon – 2.30 pm &

6 – 9.30 pm

GASTHAUS ALPENBLICK

Zug 10, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2755

alpenblick.lech@speed.at

307

© Foto: Benjamin Skardarasy La Loupe


308


ANGELIKA

KAUFFMANN STUBE

Weltoffene Heimweh-Küche in Symbiose mit

malerischem Klassizismus

Restaurant Guide

Eine Kulisse aus Grafiken, Stichen

und einem Kachelofen sind

die Zutaten, um einen Abend voll

Ruhe und Gemütlichkeit zu erleben.

Bei einem Aperitif oder

Cocktail an der Hausbar lassen

sich die Bilder wunderbar studieren.

Die Werke der Mitbegründerin

der Royal Academy of Arts ergänzen

die Kochkunst in der

Kauffmann Stube bestens. Der

Steirer Georg Paar und sein Team

verzücken mit einer Mischung

aus Tradition und Innovation,

ähnlich der „Grande Dame“ zu

Lebzeiten. Auf dem täglich wechselnden

Menü spiegeln sich Leidenschaft,

Fortschritt und Wurzeln

des Kochens wider.

Abgerundet wird ein Erlebnis voll

Kunst und Kultur durch eine Flasche

Wein aus dem kleinen,

wohlsortierten Weinkeller, dessen

Kernkompetenz österreichische

Versuchungen sind.

A backdrop of graphic arts, engravings,

and a tiled stove forms

the perfect framework for an

evening of quiet and comfort. An

aperitif or cocktail at the house’s

bar is the perfect opportunity to

study the works of art. The creations

by the co-founder of the

Royal Academy of Arts perfectly

complement the culinary art

practised at Kauffmann’s Stube.

Styrian Georg Paar and his team

enchant with a mixture of tradition

and innovation, similar to

the “Grande Dame” at her time.

The daily changing menu reflects

passion, progress, and the very

roots of cooking. The experience

full of arts and culture is rounded

off by a bottle of wine from the

small but well-stocked wine cellar

which focuses mostly on Austrian

treats.

Öffnungszeiten:

Mo – Sa 19 – 21 Uhr

Tischreservierung

erbeten

Tipp:

Hotel & Cocktail Bar

Junge Talente –

Neue Drinks

Mo – Sa 17 – 24 Uhr

Opening hours:

Mon – Sat 7 pm – 9 pm

Please book in

advance

Tip:

Hotel & Cocktail Bar

Young talents –

new drinks

Mon –Sat

5 pm – midnight

HOTEL HALDENHOF

Familie Schwärzler, Tannberg 347, 6764 Lech

Tel. +43 5583 / 2444, Fax +43 5583 / 2444-21

reservation@haldenhof.at, www.haldenhof.at

309

© Foto: Hotel Haldenhof


310


BACKSTUBE LECH

Man weiß, worauf es ankommt

Restaurant Guide

Das Erfolgsgeheimnis der

Backstube Lech ist eigentlich

kein Geheimnis, sondern eine

Selbstverständlichkeit für

Martin Walch und sein Team:

Man setzt auf Liebe, Werte und

Zeit. Aus Liebe zur Heimat, zur

Natur und zu den eigenen Produkten

werden Werte wie Nachhaltigkeit

und Regionalität hier

besonders respektiert. Bestes

Lecher Quellwasser, ein eigens

geführter Sauer teig und Natursole

geben dem Brot einen besonderen,

feinen und würzigen

Geschmack. Zudem nimmt man

sich Zeit für Tradition, fürs

Backen und fürs Brauchtum.

Das berühmte Lecher Holzofenbrot

– ein Muss für jeden Lechaufenthalt

und wunderbares

Mitbringsel. Erhältlich sind die

Köstlichkeiten aus Konditorei

und Bäckerei im Backstüble bei

der Volksbank und im Café

Gotthard.

The Backstube Lech’s secret to

success is not really a secret, it’s

more like a matter of course for

Martin Walch and his team: their

philosophy is built on passion,

values and time. Their love for

their home, nature and their

products mean that values like

sustainability and regionality

are respected. Only the best

spring water from Lech, their

own sourdough and natural

brine are what give the bread

its special, fine and aromatic

flavour. Aside from that there is

time for tradition, baking and

customs. The famous wood-oven

baked bread from Lech – a must

whenever you stay here and a

wonderful souvenir. The delicacies

from the confectionary and

the bakery are available at

Backstüble by Volksbank and at

Café Gotthard.

Öffnungszeiten:

s’Backstüble

Mo – So 7 – 13 Uhr &

15 – 17 Uhr

Café Gotthard

Mo – So 7.45 – 18 Uhr

Opening hours:

s’Backstüble

Mon – Sun

7 am – 1 pm &

3 – 5 pm

Café Gotthard

Mon – Sun

7.45 am – 6 pm

BACKSTUBE LECH

Strass 748, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2263, Fax +43 5583 / 2263-49

info@backstubelech.at, www.backstubelech.at

311

© Foto: Florian Lechner


312


CRÊPERIE SCHÜNA

Feinste Küche in urigem Ambiente

Restaurant Guide

Eier, Milch und Mehl machen

einen Crêpe. Auserlesene Zutaten

und kreative Ideen zur Füllung

machen jedoch einen außergewöhnlichen

Crépe, den es

in der Crêperie Schüna zu genießen

gilt. Hier auf 1.700 Meter

Höhe, im autofreien Oberlech

direkt neben dem Hotel

Sonnenburg, werden bei urigem

Hüttenfeeling feinste Crêpesvariationen

serviert, ebenso vegane

Gerichte auf höchstem Niveau.

Ein besonderes Erlebnis

ist es, zum Mittagessen direkt

mit den Skiern vorzufahren.

Abends in geselliger Runde –

mit Platz für bis zu 35 Personen

- können verschiedene Fondues

wie chinoise, bourguignonne

und Käse sowie Vorarlberger

Raclette, besondere Desserts

und weitere Köstlichkeiten die

Einkehr unvergesslich machen.

Crêperie Schüna – immer (wieder)

einen Besuch wert!

Eggs, milk, and flour are all it

takes to make crepe. Selected ingredients

and creative ideas for

fillings, however, make the kind

of mouth-watering crepe you

can enjoy at Creperie Schüna.

Up here at 1,700 altitude metres,

in car-free Oberlech, right by

Hotel Sonnenburg, the rustic

backdrop of the hut is perfect for

indulging in delicious crepes

as well as high-quality vegan

dishes. Coming here by ski at

lunchtime is a special experience.

In the evenings merry

gatherings of up to 35 people

can enjoy different fondue varieties

such as chinoise, bourguignonne

and cheese fondue as

well as original Vorarlberg raclette,

special desserts, and other

delicacies that will make your

stay unforgettable. Creperie

Schüna - always (and again and

again) worth a visit!

Öffnungszeiten:

täglich

ab 11.30 Uhr

Opening hours:

daily

from 11.30 am

HOTEL SONNENBURG

Oberlech 55, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2147

hotel@sonnenburg.at, www.sonnenburg.at

313

© Foto: Christine Andorfer


314


DIE STUBE

Mehr als nur Fondues

Restaurant Guide

Die Stube im Hotel Arlberg ist

schon fast zu einer Institution in

Lech geworden und einen Besuch

bei Stubenwirt Willi Hagen sollte

man auf keinen Fall verpassen.

Zu Mittag verwöhnt die Küchenbrigade

mit traditionellen heimischen

Gerichten und abends

stehen neun raffinierte Fonduekreationen

mit hausgemachten

Saucen und einem Raclette der

Extraklasse zur Auswahl. Neben

Klassikern wie bourguignonne

oder chinoise sollte man unbedingt

die asiatisch-verfeinerte

Variante oder das exklusive

Fondue Royal mit hauchdünnem

Wagyurind probieren. Etwas

Besonderes ist auch das

Bio-Käsefondue, bei dem komplett

auf Alkohol verzichtet wird

und trotz allem ist der Geschmack

intensiver denn je.

Die Stube at Hotel Arlberg has

become quite the institution in

Lech; so much so, that visiting

its host, Willi Hagen, is a must.

At lunchtime, the kitchen team

spoils guests to local delicacies

and in the evenings you’ll find

nine different fondue creations

to choose from, complete with

home-made sauces or enjoy a

mouth-watering raclette. Aside

from classics like bourguignonne

or chinoise, the Asian-style

fondue or the exclusive Fondue

Royal with thinly sliced Wagyu

beef are definitely worth trying.

Another specialty is the organic

cheese fondue, that is made

completely without alcohol

however full of taste.

Dank einer neuen Erweiterung

bietet die

Stube nun auch Platz

für bis zu 70 Gäste.

So lässt es sich feiern!

Reservierung vor

17 Uhr erforderlich

Thanks to a new extension

Die Stube

now offers space for

up to 70 guests. Plenty

of space to celebrate!

Please make a reservation

before 5 pm

HOTEL ARLBERG LECH

Tannberg 187, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 21340, Fax +43 5583 / 21 34-25

info@arlberghotel.at, www.arlberghotel.at

315

© Foto: Ydo Sol


316


HOTEL EDELWEISS

Unterhaltsam. Exquisit. Unnachahmlich.

Restaurant Guide

Hier erlebt man was: In den Restaurants

am Arlberg im Hotel

Edelweiss warten kulinarische

Höhenflüge auf die Gäste. Süße

und herzhafte Versuchungen

sowie erlesene Weine, vereint

zu Augenschmaus und Gaumenfreuden,

genießt man im

Restaurant Chesa. Jeden Samstag

und Sonntag wird die Edelweissbar

zum In-Treff für alle,

die bei After Dinner Music und

Afternoon Tea die Woche ausklingen

lassen wollen. Gleichzeitig

ist die gemütliche Lounge

und Stammtisch-Bar aber auch

ein Ort für Gäste und Einheimische,

die bei einem kühlen Bier

oder Cocktail in ungezwungener,

geselliger Atmosphäre entspannen

möchten. Zweimal

wöchentlich findet in „Toni’s

Einkehr Ausweichquartier“,

dem ehemaligen Zürserl, cooles

Après Ski statt. Edel-Entertainment

für jeden Geschmack!

So much to experience here: at

the Arlberg restaurants of Hotel

Edelweiss culinary delights

await all guests. Sweet and

savoury temptations as well as

selected wines, brought together

to delight every palate, can be

found at Restaurant Chesa.

Every Saturday and Sunday

Edelweissbar turns into a hip

meeting place for all those who

want to celebrate the end of the

week with after dinner music

and afternoon tea. At the same

time the comfy lounge and locals'

bar also is a place for guests

and locals to enjoy a relaxed

beer or cocktail in a casual,

merry atmosphere. Twice a

week "Toni's Einkehr Ausweichquartier",

the former Zürserl,

hosts a cool après ski event.

Sophisticated entertainment for

every palate!

HOTEL EDELWEISS

Zürs 79, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2662, Fax +43 5583 / 3533

welcome@edelweiss-arlberg.at, www.edelweiss-arlberg.at

317

© Foto: Fred Einkemmer


318


ENZIAN STUBE

Kulinarisches Hanggeflüster

Restaurant Guide

Dine, wine and relax - heißt das

Rezept der Enzian Stube, um

den Gästen mittags und abends

besondere Gourmet-Erlebnisse

zu bieten. Die Küche des Topspots

in Zürs ist reich an lokalen

und internationalen Spezialitäten

und traditionellen Klassikern

wie zum Beispiel den

beliebten Fondues, die selbst

die anspruchsvollsten Gaumen

kitzeln. Gemütlich und einladend,

mit einem charakteristischen

Stil genießt man in der

originalen Zirbenstube am liebevoll

gedeckten Tisch neben

den köstlichen Gerichten auch

einen erlesenen Tropfen aus

dem wohlsortierten Weinkeller

„Zur Reblaus“. Umrahmt von

den Lichtspielen der untergehenden

Sonne kann man auf

der Sonnenterrasse bei einem

gepflegten Drink den Tag ausklingen

lassen und den traumhaften

Ausblick genießen.

Dine, wine, and relax - that's the

recipe at Enzian Stube for offering

guests special gourmet experiences

both at lunchtime and in

the evening. The kitchen of this

top-spot in Zürs serves up many

local and international specialties

and traditional classics

like the popular fondues that

will enchant even the most demanding

palate. Comfy and inviting,

with its own characteristic

style, the original pine

parlour is the perfect place to indulge

at a beautifully set table -

and not just in mouthwatering

delicacies but fine wines from

the well-stocked wine cellar

"Zur Reblaus", too. The light of

the setting sun provides the perfect

backdrop for an exquisite

drink on the sun terrace - the

ideal place to end the day and

enjoy the stunning view.

Öffnungszeiten:

täglich

11.30 – 21 Uhr

Abends Tischreservierung

erbeten

Opening hours:

daily

11.30 am – 9 pm

Please book a table

in the evenings

ENZIANSTUBE IM HOTEL ENZIAN

Haus Nr. 84, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22420, Fax +43 5583 / 3404

office@hotelenzian.com, www.hotelenzian.com

319

© Foto: Klaus Bauer


320


FLEXENHÄUSL

Schmankerln am Flexenpass

Restaurant Guide

Die frühere Jausenstation liegt

in 1.773 Meter Höhe auf dem

Flexenpass und gilt heute als

Geheimtipp in Lech Zürs. Am

Abend bereitet der halbstündige

Marsch hierher – mit Fackeln

durch den Schnee – besondere

Vorfreude. Rustikales Mobiliar

und ein zünftiger Kamin sorgen

für eine urige Atmosphäre. In

der Stube finden höchstens

30 Gäste Platz, daher unbedingt

reservieren! Tagsüber gibt es die

beliebten Ofenkartoffeln, gegrillte

Ripperl mit Schnittlauchsauce

und selbst angesetzten

Glühwein. Abends ist Fonduezeit,

mal mit Rinderfilet, mal

mit Riesen garnelen, dazu Holzofenbrot

mit frischer Almbutter

oder gehacktem Speck. Am

guten Wein fehlt’s auch nicht,

und so sind die Feierabende im

Flexenhäusl für ihre ausgelassene

Stimmung bekannt.

What used to be a kind of snackbar

on Flexenpass at 1,773 altitude

metres now is a secret tip

in Lech Zürs. In the evenings the

30 minute walk here – complete

with torches through the snow –

increases the anticipation and

appetite. Rustic furniture and a

roaring fire make for a great

atmosphere. The parlour holds

no more than 30 people so you

need to make a reservation in

advance! During daytime there

are the popular jacket potatoes,

grilled ribs with chives dip and

homemade mulled wine. In

the evenings it’s fondue-time –

sometimes with filet of beef,

sometimes with king prawns,

accompanied by oven-baked

bread and fresh butter or bacon.

And of course there is plenty of

good wine which is why the

evenings at Flexenhäusl are

notorious for their exuberant

atmosphere.

FLEXENHÄUSL

Am Flexenpass, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 4143

www.edelweiss-arlberg.at

321

© Foto: Hotel Edelweiss


322


FONDUESTÜBERL IM

HOTEL KRISTBERG

Köstliche Fonduevarianten genießen

Restaurant Guide

Im neu eröffneten Fonduestüberl

im Hotel Kristberg erleben

Gäste eine Zeitreise in die

Vergangenheit. Die einmalige,

urige, alpenländische Atmosphäre

ist Magnet für Einheimische

und Gäste. Umgeben von

traditioneller Altholzeinrichtung

und Lecher Ski- Antiquitäten

kommt man hier in den

Genuss von köstlichen Fonduevarianten.

Von Fondue bourguignonne

und Fondue chinoise

mit dreierlei Sorten Fleisch

über Käsefondue mit original

Vorarlberger Käsemischung bis

hin zum Schokoladenfondue

mit Marshmallows und Fruchtteller

– hier kommt jeder auf

den Geschmack. Das umfangreiche

Angebot wird mit einer

großen Weinauswahl und einem

exquisiten Schnapssortiment

abgerundet.

The newly-opened Fonduestüberl

in Hotel Kristberg sends guests

on a journey back in time. The

unique, rustic, alpine atmosphere

is a true magnet for locals

and guests. Surrounded by traditional

wooden furniture and

ski anitquities from Lech, guests

get to enjoy delicious fondue

varieties. From fondue bourguignonne

and fondue chinoise

with three kinds of meat, to

cheese fondue with a mixture of

cheeses from Vorarl berg all the

way to chocolate fondue with

marshmallows and fruit – there’s

something here for everyone.

The comprehensive menu is

rounded off by a large choice of

wines and an exquisite choice of

spirits.

Öffnungszeiten:

täglich

19 – 21 Uhr

Um Vorreservierung

wird gebeten

Opening hours:

daily

7 – 9 pm

Please make a reservation

in advance

FONDUESTÜBERL IM HOTEL KRISTBERG

Dorf 316, 6764 Lech am Arlberg

Tel.+43 5583 / 2488, Fax +43 5583 / 2800

office@hotel-kristberg.at, www.hotel-kristberg.at

323

© Foto: Moises Graniel Veraza


324


FORMARIN

Natürlich. Ehrlich. Gut.

Restaurant Guide

Nicht nur die besondere Lage

vom Hotel Restaurant formarin,

mittendrin in der beeindruckenden

Lecher Bergkulisse, macht

es so erstklassig. Auch die kulinarischen

Kreationen des Küchenchefs

und Patrons Wilhelm

Bischof sind ein Highlight, das

die Gäste nur zu gern zusammen

mit einem sehr guten Tropfen

genießen - Balsam für die Seele.

Ob im eleganten Stüberl mit alpinen

Chic zum Mittagessen, ein

Nachmittagskaffee mit fein duftendem

Apfelstrudel oder im Restaurant

mit bester Aussicht, hier

kann man sich zu jeder Tageszeit

etwas Gutes tun. Abends an einem

edel gedeckten Tisch Platz

nehmen und sich von den feinen

Menüs des Küchenteams und

dem aufmerksamen Service verwöhnen

lassen. Zum Apero an

der Bar oder in der Lounge, wo

man sich zum Plausch trifft.

Not only the special location of

the Hotel Restaurant formarin,

in the middle of the impressive

Lecher mountain scenery makes

it so first-class. Also the culinary

creations of the chef and patron

Wilhelm Bischof are a highlight,

which the guests too gladly enjoy

together with a very good wine -

balm for the soul. Whether in the

elegant Stüberl with alpine chic

for lunch, an afternoon coffee

with a delicious apple strudel, or

in the restaurant with the best

view, here you can do something

good for you at any time of the

day. In the evening, take a seat

at a table with a fine setting and

let yourself be spoiled by the fine

menus of the kitchen team and

the attentive service. For an aperitif

go at the bar or in the

lounge, where you can meet for

a chat.

Öffnungszeiten:

7. Dez 2019 –

letzter Saisonstag

Frühstück zum Reinschneien

ab 8 Uhr,

Küche 11.30 – 14 Uhr

(Mittagskarte),

durchgehend warme

Küche,

18.30 – 20.30 Uhr

(spezielle Abendkarte)

Opening hours:

7 Dec 2019 –

last day of the season

Swing by the breakfast

from 8 am,

kitchen 11.30 am – 2 pm

(lunch menu),

warm food served,

6.30 – 8.30 pm

(special evening

menu)

HOTEL RESTAURANT FORMARIN

Familie Wilhelm Bischof, Oberlech 255, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22230, Fax +43 5583 / 3469

info@formarin.com, www.formarin.com

325

© Foto: Günter Kresser Fotografie


326


GITTIS ESSZIMMER

Das À-la-carte-Restaurant im Hotel Schmelzhof

Restaurant Guide

Wer das besondere Ambiente

schätzt und gerne gut isst, wird

Gittis Esszimmer, das À-la-carte-

Restaurant im Boutique-Hotel

Schmelzhof, lieben. Die gemütliche

Stube aus heimischer Fichte

und der kuschelig warme Kachelofen

sind ein perfekter Rahmen

für wunderbare Abende. In Gittis

Esszimmer steht die klassische

österreichische Küche im Vordergrund,

kreative Ideen aus

aller Welt fließen mit ein. Die

Speisekarte präsentiert sich

sehr abwechslungsreich. Neben

Fisch-, Fleisch- und vegetarischen

Gerichten sorgen verschiedene

Fonduevarianten,

Raclette oder Süß speisen für

pure Gemütlichkeit. Edle Weine

aus der Magnumflasche erweisen

sich als hervorragende

Begleitung. Ein perfekter Abend

sollte außerdem mit einem

feinen Drink an der Blauen Bar

ausklingen.

All those who value a special

atmosphere during dinner

will love Gittis Esszimmer, the

à la carte restaurant at

Boutique-Hotel Schmelzhof.

The comfy parlor panelled with

local spruce and the warm tiled

fireplace are the perfect framework

for wonderful evenings.

At Gittis Esszimmer classic

Austrian cuisine is at the focus,

influenced by creative ideas

from all over the world. The

menu is extremely diverse. Aside

from fish, meat and vegetarian

dishes the different fondues,

raclette dishes and sweet dishes

guarantee an enjoyable

evening. And fine wines from

magnum bottles will go perfect ly

with your dinner. And a perfect

evening should of course end

with a fine drink at Blaue Bar.

Fondue chinoise,

Käsefondue, Raclette,

feine À-la-carte-

Auswahl ab 19 Uhr

Dienstag Ruhetag

Reservierungen:

+43 5583 / 37500,

hotel@schmelzhof.at

oder an der

Hotelrezeption

Fondue chinoise,

cheese fondue,

raclette, fine à la carte

dishes from 7 pm

Tuesday closing day

For reservations call

+43 5583 / 37500,

or call at the hotel

reception

GITTIS ESSZIMMER IM BOUTIQUE-HOTEL SCHMELZHOF

Omesberg 370, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 37500

hotel@schmelzhof.at, www.schmelzhof.at

327

© Foto: Boutiquehotel Schmelzhof


328


HARTENFELS

Für Genießer in Zug

Restaurant Guide

Das Restaurant Hartenfels ist ein

Treffpunkt für jedermann. Die

hervorragende Küche ge nießt

seit Jahren einen ausgezeichneten

Ruf. Ob Schmankerln zu

mittags oder österreichische

und internationale Spezialitäten

am Abend: In der alten Stube

mit gemütlichem Kachelofen

fühlt man sich einfach immer

wohl. Der Wirt Michael Wolf

und sein Team umsorgen die

Gäste immer persönlich und

gehen auf alle Wünsche ein. Ein

bestens sortierter Weinkeller

rundet jedes Dinner perfekt ab.

Auch die Schnaps- und Grappaauswahl

ist enorm. Fondue

chinoise mit leichten Saucen

und Dips gibt’s natürlich auch

auf Vorbestellung. Und im Sommer

erwartet die Gäste zusätzlich

ein gemütlicher Biergarten mit

Blick aufs Omeshorn, Rote Wand

und Mehlsack, einfach herrlich.

Restaurant Hartenfels is a meeting

point for everybody. The excellent

kitchen has been cultivating

its great reputation for years.

No matter if you feel like having

local delicacies at lunch time or

international specialties at night,

the old parlour with its warm

stone hearth simply makes you

feel at home. The host Michael

Wolf and his team always take

care of their guests personally

and each and every wish is

promptly granted. A very well

stocked wine cellar makes sure

every dinner is accompan ied by

the perfect wine. And the choice

of spirits and grappas is astonishing

too. Fondue chinoise with

light sauces and dips can be

ordered in advance. In summer

the guests can also enjoy themselves

in the lovely beer garden

with its amazing view of the

Omeshorn, Rote Wand and Mehlsack,

simply great.

Öffnungszeiten:

ganztägig geöffnet,

warme Küche

von 12 – 14 Uhr &

18.30 – 21.30 Uhr,

Mittwoch Ruhetag,

im Sommer durchgehend

warme Küche

Reservierung:

+43 5583 / 3104

Opening hours:

open all day,

warm food served

from noon – 2 pm &

6.30 – 9.30 pm,

Wednesday

closing day

warm food served all

during the summer day

Reservation:

+43 5583 / 3104

HOTEL HARTENFELS

Haus Nr. 490, 6764 Zug am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3104, Fax +43 5583 / 3104-4

info@hartenfels.at, www.hartenfels.at

329

© Foto: Hotel Hartenfels / Michael Wolf


330


HINTERWIES

SKI IN/LODGE/DINE

Pioniere aus Tradition

Restaurant Guide

Stilvoll. Und detailverliebt. Dabei

jung, sportlich. Und erfrischend.

Die Hinterwies überzeugt mit

unkonventionellem Charme

und fortschrittlichem Denken.

Das neue Foodkonzept lebt die

Individualität. Und hofiert Genussmenschen,

die die Unabhängigkeit

suchen. Liebevoll

arrangiert. Kunstvoll inszeniert.

Und mit Leidenschaft in der

Showküche zelebriert. Legeres

Lounge-Ambiente verbunden

mit hoher Kochkunst. Im

À-la-carte-Restaurant der

Hinterwies begeistern Food-

Kompositionen mit regionalem

Bezug. Und internationalem

Touch. Begleitet von edlen

Weinen aus der ganzen Welt.

Danach: legeres Bar-Ambiente

mit trendigen Drinks und entspannter

Musik. Mit charmantem

und unkompliziertem Service.

Für ein entspanntes Zusammensein

nach einem erfüllten Skitag.

Stylish. With an eye for detail.

Also young, athletic. And refreshing.

Hinterwies impresses with

its unconventional charm and

modern thinking. The new food

concept celebrates individuality.

And pampers epicures looking

for independence. Perfectly arranged.

Artfully staged. And

celebrated with a passion in the

show kitchen. Casual lounge

atmosphere combined with

haute cuisine. The à la carte

restaurant of Hinterwies amazes

with great compositions with a

regional background. And international

touch. Accompanied by

fine wines from all over the

world. Afterwards: casual bar

feeling with fine drinks and

relaxing music. And charming,

uncomplicated service. For a

relaxed get-together after a full

ski day.

Öffnungszeiten:

Bar

15 – 24 Uhr

À-la-carte-Restaurant

18 – 22 Uhr

Dienstag Ruhetag

Ski-in, Ski-out über

Hinterwies-Lift

möglich

Opening hours:

Bar

3 pm – midnight

À la carte restaurant

6 – 10 pm

Tuesday closing day

Ski-in, ski-out possible

via Hinterwies-lift

HINTERWIES – SKI IN/LODGE/DINE

Tannberg 186, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2531

hinterwies@lech.at, www.hinterwies.at

331

© Foto: Oliver Fiegel


332


JAGDSTÜBERL IM

HOTEL KRISTBERG

Feinste Speisen, exklusive Weine

Restaurant Guide

Das Jagdstüberl im Hotel

Kristberg bietet Gästen eine umfangreiche

Auswahl an feinsten

Speisen und erlesenen Weinen.

In romantischer Atmosphäre

wird hier à la carte gegessen –

auch auf der Weinkarte finden

sich exquisite Tropfen. Das

sympathische Kristberg-Team

verwöhnt mittags und nachmittags

mit speziellen Tagesempfehlungen

aus der vorwiegend

regionalen Küche. Ob zu

Geburtstagen, Jubiläen und Feierlichkeiten

jeder Art – das

Jagdstüberl ist ein köstliches

Vergnügen für einen unvergesslichen

Abend. Wer weiß, vielleicht

lässt sich dem Patron

Egon Zimmermann die ein

oder andere spannende Jagderzählung

entlocken.

The Hotel Kristberg’s Jagdstüberl

offers its guests a wide choice of

fine dishes and selected wines.

The romantic atmosphere accompanies

guests during their

à la carte dinner – the wine

menu provides the perfect, exquisite

vintage. The likeable

team at Kristberg treats its

guests to daily specials at lunchtime

and during the afternoon,

the cuisine is mostly regional.

And be it for birthdays, anniversaries

and all sorts of celebrations

– the Jagdstüberl is a delicious

pleasure for an unforget -

table evening. Maybe the host

Egon Zimmermann will even tell

the one or the other hunters’ tale.

Öffnungszeiten:

täglich

12 – 14 Uhr &

19 – 21 Uhr

Um Vorreservierung

wird gebeten

Opening hours:

daily

noon – 2 pm &

7 – 9 pm

Please make a reservation

in advance

JAGDSTÜBERL IM HOTEL KRISTBERG

Dorf 316, 6764 Lech am Arlberg

Tel.+43 5583 / 2488, Fax +43 5583 / 2800

office@hotel-kristberg.at, www.hotel-kristberg.at

333

© Foto: Moises Graniel Veraza


334


KLÖSTERLE

Jakob Zeller & Ethel Hoon

Restaurant Guide

Jakob Zeller und Ethel Hoon werden

ab Dezember die Leitung des

Restaurants Klösterle übernehmen.

Beide starteten ihre Karriere

an verschiedenen Orten der Welt,

bevor sie sich 2015 bei Magnus

Nielsson im „Fäviken Magasinet“

in Schweden kennenlernten, wo

Jakob die Forschungs- und Entwicklungsabteilung

des Restaurants

leitete, während Ethel sich

vom Chef-de-partie zum Sous

chef empor arbeitete. Mit ihrer

kreativen Erfahrung und regionalen

Zutaten von Herstellern, die

ihren Anspruch an Qualität und

Respekt vor der Natur teilen, füllen

die beiden die Vorratskammer

des Klösterle. Jakob und Ethel

wollen zu den elementaren Bestandteilen

eines Mahls zurückkehren,

das im Teilen von Zeit,

Geselligkeit und Essen besteht

und aus dem kulinarischen

Reichtum der österreichischen

Alpen schöpft.

This winter season, Jakob Zeller

and Ethel Hoon will take the

reins of Restaurant Klösterle.

Both chefs started their careers

at different ends of the world

before they met in 2015 at

restaurant "Faviken Magasinet"

in Sweden where Jakob helmed

the restaurant’s research and

development department, while

Ethel worked her way up from

chef-de-partie to sous chef.

Using regional ingredients from

producers who share their

philosophy of quality with sustainability

and respect for

nature, they would like to invite

you to Klösterle for a meal that

is inspired by – and centred on –

what the Austrian Alps has to

offer. They will return to the

essential elements that make for

a memorable meal - the sharing

of time, company and of food.

Öffnungszeiten:

Mittags 12 – 15 Uhr

Abends ab 19 Uhr

Dienstag und

Mittwoch Ruhetag

Opening hours:

at lunchtime

12 pm – 3 pm

in the evenings

from 7 pm

Tuesday and

Wednesday

closing days

15

KLÖSTERLE

Zug 27, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3190

kloesterle@almhof.at, www.almhof.at/kloesterle/

335

© Foto: Buster Turner


336


MARTINSSTÜBERL

Einkehren, wohlfühlen und gut essen

Restaurant Guide

Klein und fein ist die Fichtenholzstube

mit ihren neun

Tischen. Der alte Holzboden

und der schöne Kachelofen

strahlen Wärme und Behaglichkeit

aus. Hier fühlen sich die

Gäste wohl und willkommen.

Der Stil ist unverfälscht und

rustikal, der Service aufmerksam

und freundlich, die Küche

gutbürgerlich und regional.

Groß ist die Auswahl an Klassikern

aus Großmutters Küche,

beliebt die kreativen Snacks.

Darf’s ein Aperitif an der Theke

der Hausbar sein? Oder doch

lieber nach dem Essen ein

Digestif an den gemütlichen

Hochtischen? In den legendären

Treffpunkt „The Cottage“ sind

es nur ein paar Treppen hinunter.

With its nine tables this quaint

spruce-paneled parlour is a truly

fine place. The old wooden

floors and the beautiful tiled

stove emit warmth and comfort.

Guests always feel cosy and

welcome here. The style is authentic

and rustic, the service

attentive and friendly, the

kitchen down-to-earth and regional.

The menu offers a large

choice of grandmother's classics

and the creative snacks are very

popular. Would you care for an

aperitif at the bar, perhaps? Or

rather a digestif at one of the

high tables after the meal? The

legendary meeting place "The

Cottage" is only a couple of steps

away.

Öffnungszeiten:

Restaurant und

Hotelbar

täglich ab 12 Uhr,

durchgehend warme

Küche

Opening hours:

Restaurant and hotel

daily from 12 pm,

warm food served all

day

TANNBERGERHOF

Familie Pfefferkorn, Dorf 111, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2202, Fax +43 5583 / 3313

info@tannbergerhof.com, www.tannbergerhof.com

337

© Foto: Tannbergerhof


338


OMESBERG

Mit Blick auf den Hausberg

Restaurant Guide

Das Restaurant des Hotels

Omesberg ist direkt an der Skiabfahrt

vom Madloch nach Lech,

an der Langlaufloipe nach Zug

und den Winterwanderwegen

gelegen. Das Team verwöhnt

mit Köstlichkeiten vorwiegend

aus der österreichischen Küche,

gerne auch auf der wunderschönen

Sonnenterrasse, abends

im ganz besonderen Ambiente

der alten Omesbergstube. Für

den besonderen Abend gibt

es auf Vorbestellung Fondue

bourguignonne oder Fondue

chinoise. Genießen Sie Gemütlichkeit

und Gastlichkeit.

The restaurant of Hotel

Omesberg is situated right by

the slope that leads from Madloch

to Lech and by a cross

country skiing track from Zug

and by the winter hiking paths.

Guests here are treated to – mostly

Austrian – delicacies on a

beautiful sun terrace and in the

old parlour Omesbergstube,

which offers a unique atmosphere.

Upon advance order delicious

fondue bourguignonne or

fondue chinoise are served here.

Enjoy authentic comfort and

hospitality.

Öffnungszeiten:

täglich geöffnet,

warme Küche

12 – 21 Uhr

Opening hours:

open daily,

warm food served

noon – 9 pm

HOTEL OMESBERG

Omesberg 5, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 22120

bucher@omesberg.lech.at www.hotel-omesberg.at

339

© Foto: Gabl Fotografik


340


POST LECH

Dreimal Genuss im neuen Panorama-Speisesaal

Restaurant Guide

Seit Dezember 2017 erstrahlen

die Restaurants der legendären

Post Lech in neuem Glanz. Das

Traditionshaus, welches der renommierten

Vereinigung Relais

& Châteaux angehört, bietet

dem Lecher Gast verschiedene

Möglichkeiten, die preisgekrönte

Küche zu genießen. Im Panoramarestaurant

Postblick mit

fantastischem Ausblick auf die

umliegende Bergwelt trifft Tradition

auf moder nes Design. In

den Restaurants Kutscherstube

und Emo stube erleben Genießer

das unvergleichliche Ambiente,

das den Charme des

Gasthofs ausmacht. Im Restaurant

Jäger stube sorgt der Küchenchef

David Wagger mit

seiner krea tiven Küche für besondere

Geschmackserlebnisse.

Since December of 2017 the

legendary restaurants of Post

Lech have been shining with

new lustre. The tradition-steeped

hotel is part of the renowned

club Relais & Chateaux and it

gives Lech‘s guests various

opportunities to enjoy its awardwinning

cuisine. The panoramic

restaurant Postblick with its fantastic

view of the surrounding

mountains combines tradition

and modern design. The restaurants

Kutscherstube and Emostube

impress epicures with the

inimitable atmosphere that

characterises the hotel‘s charm.

At Jägerstube, chef de cuisine

David Wagger and his creative

cuisine ensure special culinary

experiences.

Öffnungszeiten:

Kutscherstube

10 – 22 Uhr

Postblick

12 – 14 Uhr &

19 – 21 Uhr

Emostube

19 – 20.30 Uhr

Jägerstube

19 – 20.30 Uhr

Opening hours:

Kutscherstube

10 am – 10 pm

Postblick

noon – 2 pm &

7 – 9 pm

Emostube

7 – 8.30 pm

Jägerstube

7 – 8.30 pm

15

95

POST LECH

Dorf 11, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2206-0, Fax +43 5583 / 2206-23

info@postlech.com, www.postlech.com

341

© Foto: Herbert Lehmann


342


ROTE WAND

FONDUESTUBEN

Fonduegenuss zwischen alten Walser Wänden

Restaurant Guide

Vor über 50 Jahren hat Genusspionier

Josef Walch sen. das

Fondue an den Arlberg gebracht.

Gekrönte Häupter und so manch

anderes bekannte Gesicht ließ

sich mindestens einmal während

des Winterurlaubs in Lech

im Gasthof Rote Wand nach

allen Regeln der Fonduekunst

verwöhnen. Nach alter Tradition

werden das legendäre Rote Wand

Fondue bourguignonne oder

chinoise und einige Varianten

mehr als damals serviert: zünftiges

Käsefondue, vegetarisches

Fondue, Zuger Fischfondue von

regionalen Fischen bis hin zum

Schokofondue als Dessert. Für

einen besonderen Abend in den

gemütlichen Fonduestuben wird

um rechtzeitige Vorbestellung

gebeten.

More than 50 years ago culinary

pioneer Josef Walch sen. brought

the fondue to the Arlberg and

quite a few crowned heads and

other well-known faces have

made an appearance at Gasthof

Rote Wand at least once during

their winter holidays in Lech -

to enjoy delicious fondue.

According to long-standing tradition

the legendary Rote Wand

fondue bourguignonne or

chinoise and several other, new

varieties are served: hearty

cheese fondues, vegetarian

fondue, fish fondue with fish

from Zug and even chocolate

fondue for dessert. In order to

enjoy a special evening in the

cosy Fonduestube, please make

a reservation in advance.

Fonduestuben in der

Roten Wand****

Mo – Sa 18 – 21 Uhr

Reservierung

empfohlen

Fonduestuben

at Rote Wand****

Mon – Sat 6 – 9 pm

Reservation

recommended

WALCH’S ROTE WAND GOURMET HOTEL

Natascha und Joschi Walch, Zug 5, 6764 Lech-Zug am Arlberg

Tel. +43 5583 / 34350

gasthof@rotewand.com, www.rotewand.com

343

© Foto: Adolf Bereuter


344


ROTE WAND

SCHUALHUS

Eines der besten Gasthausküchen in Vorarlberg

(lt. Guide a la Carte 2020)

Restaurant Guide

Für Orte wie diesen wurde das

Genießen erfunden: Sei es in

der kleinen, feinen Gaststube

oder gleich draußen vor der

Tür – das gemütliche und trotzdem

exklusive Ambiente der

Jausestuba im Erdgeschoss vom

Rote Wand Schualhus lädt zum

Verweilen und Genießen ein.

Hier bekommt der Gast regionale

Spezialitäten aus Vorarlberg,

Produkte „vô:dô“ direkt

von Lecher Bauern und befreundeten

kleinen Betrieben

im Alpenraum. Dazu werden

neben selbstgemachten Limonaden,

exklusiven Säften und

österreichischen Weinen zum

Beispiel Wiener Backfleisch,

Rindsgulasch, Hirschragout

oder Buttermilchschmarren

serviert.

Indulgence was invented for

places like these: be it in the

small, fine parlour or just outside

the door - the cosy yet

exclusive atmosphere of Jausestuba

on the ground floor of Rote

Wand Schualhus invites you to

stay and enjoy yourself. The

guests can enjoy regional delicacies

from Vorarlberg, products

„vô:dô“ (= from here), directly

from Lech's farmers and small

producers from the nearby Alps.

Aside from that there are homemade

lemonades, exclusive

juices and Austrian wines that

go with Viennese "Backfleisch",

a delicacy of breaded and fried

boiled beef, beef goulash, venison

ragout, or sweet buttermilk

schmarren (a dish made of fluffy

pancakes).

Öffnungszeiten:

täglich

11 – 21 Uhr

Tipp: Das gesamte

Erdgeschoss im

Schualhus können

Sie auch ganz für sich

haben. Genießen Sie

besondere Anlässe zu

zweit oder mit bis zu

25 Personen ganz

unter sich im exklusiven

Ambiente der

Schualhus Jausestuba.

Nähere Details hält

die Rezeption der

Roten Wand für Sie

bereit.

Opening hours:

daily

11 am – 9 pm

Tip: The entire ground

floor of Schualhus can

be rented. Enjoy special

occasions, as a

couple or with up to

25 guests in the exclusive

atmosphere of

Schualhus Jausestuba.

For more details consult

the reception at

Rote Wand.

JAUSESTUBA IM ROTE WAND SCHUALHUS

Tel. +43 5583 / 34350

gasthof@rotewand.com, www.rotewand.com

345

© Foto: Petr Blaha


346


STEAKHOUSE

PETERSBODEN

New-York-Style in Oberlech

Restaurant Guide

Umgeben von der traumhaften

Oberlecher Bergwelt ist das familiär

geführte 4-Sterne-Hotel

eine der Top-Adressen für Alpinsport,

Wellness und auch zu

Tisch! Direkt an der Piste gelegen,

gibt’s mittags und abends

Steaks in New-York-Steakhouse-

Qualität aus dem 800°C-Oberhitzegrill

Beefer. Das Fleisch -

bestes heimisches Rindfleisch -

oder wilder Yellowfin-Tuna

wird durch eine heiße Gasflamme

von oben geküsst. So bleibt

es von innen weich und saftig,

während es von außen knusprig

wird. Perfekte Zubereitung und

feine Beilagen garantieren ein

Steak-Erlebnis auf höchstem

Niveau! Für das perfekte Food-

Pairing sorgt die vielfältige

Weinkarte. Gespeist werden

kann entweder auf der Sonnenterrasse,

in der Schirmbar oder

gemütlich im Restaurant am

Lagerfeuer.

Surrounded by Oberlech's stunning

views the family-run four

star hotel is one of the top addresses

for lovers of mountain

sports, spa indulgences, and

food! Located right by the slope

the restaurant serves steakhouse

quality steaks from the

800°C beefer for lunch and dinner.

The meat - highest-quality

regional beef - or wild yellowfin

tuna are grilled by the hot

gas flame from above. That way

it all stays soft and juicy in the

middle while turning nice and

crisp on the outside. Perfect

preparation and delicious sides

guarantee a superior steak experience!

The wide range of

wines on the list ensures perfect

food-pairing. Guests can dine

either on the sun terrace, at the

umbrella bar, or in the cosy restaurant

by the open fire.

Öffnungszeiten:

täglich

11.30 – 16 Uhr &

18.30 – 21 Uhr

Gratis WiFi,

Nichtraucherlokal,

Reservierung von

Vorteil

Opening hours:

daily

11.30 am – 4 pm &

6.30 pm – 9 pm

Free wifi,

non-smoking

reservation recommended

STEAKHOUSE PETERSBODEN

Oberlech 278, 6764 Lech

Tel. +43 5583 / 3232

www.petersboden.com, hotel@petersboden.com

347

© Foto: Beefer Grillgeräte GmbH, Bad Honnef, Deutschland


348


VALLUGA

Einfach wohlfühlen – einfach Valluga!

Restaurant Guide

Mit feinster regionaler und mediterraner

Küche werden Gäste im

Valluga verwöhnt. Im modern

gestalteten À-la-carte-Bereich

des Alpenrestaurant werden besondere

Spezialitäten mit internationalem

Touch serviert.

Feinschmeckern bietet das

Alpenrestaurant das volle kulinarische

Programm in ausgezeichneter

Qualität. Da darf

Fondue in bester alpenländischer

Tradition nicht fehlen –

zu genießen in der umgestalteten

Fonduestube. Die Gäste erwartet

außerdem eine Vielzahl an

hausgemachten Produkten sowie

eine erlesene Getränke- und

Weinauswahl. Mittags genießt

man die hochwertigen Speisen

am besten auf der sonnenverwöhnten

Terrasse – ideal für

eine Pause vom Skifahren. Ein

Besuch im Valluga lohnt sich!

Finest regional and mediterranean

cuisine are what guests at

the Valluga can look forward to.

The restaurant's à la carte menu

offers many specialties with an

international touch. Epicures

can enjoy a complete culinary

programme in excellent quality.

Of course, in keeping with

alpine tradition, fondue must

be part of the experience - to be

enjoyed in the newly- designed

fondue parlour. Guests can also

look forward to a great number

of home-made products and a

fine choice of soft drinks and

wines. At lunchtime the

delicious meals can be enjoyed

on the sunny terrace - perfect

for a break from the slopes.

Valluga - definitely worth a

visit!

Um Reservierung

wird gebeten,

Gruppen sind

herzlich willkommen

Please kindly book

in advance, groups

are very welcome

ALPENRESTAURANT VALLUGA

Zürs 280, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2426

info@hotel-valluga.com, www.hotel-valluga.at

349

© Foto: 2015 • HOTEL VALLUGA ZÜRS


350


WALSERSTUBE

Café - Restaurant - Pizza

Restaurant Guide

Die Walserstube befindet sich

im ersten Stock des Hotel

Arlberg haus. Bei offenem Kamin,

freundlichem Service und

einem interessanten Angebot

aus Küche und Keller ein wunderbarer

Platz zum Entspannen,

Essen und Trinken. Bekannt ist

die Walserstube für ihre Pizza.

Die neueste Eigenkreation: die

Pizza Alpina mit Bergkäse und

Hirschschinken, ein wahrer Genuss.

Der Küchenchef legt sehr

viel Wert auf Produkte aus der

Region, weswegen das Haus das

AMA-Gastrosiegel führen darf.

Eine gepflegte Weinkarte mit

Schwer punkt auf österreichischen

Weinen – viele davon offen

serviert – und eine schöne

Auswahl an Spirituosen runden

das Angebot ab. Egal, ob zu Mittag,

am Nachmittag oder am

Abend, die Walserstube ist einen

Besuch wert.

The Walserstube can be found

on the first floor of Hotel Arl berghaus.

An open fire, friendly service

and an inter esting choice

from both kitchen and cellar

make it a wonderful place to

relax, eat and drink. What the

Walserstube is very well known

for is its pizza, the newest creation

being Pizza Alpina with

Bergkäse (a typical cheese from

the alps) and game ham – a

delight! For the chef de cuisine

it’s most important to use regional

products which is why

the restaurant carries the AMA

seal for gastronomy. A good

selection of wines with the wine

menu focusing on Austrian

wines of course – many of them

served by the glass – and a nice

choice of spirits round

everything off. No matter if it’s

lunchtime, after noon or dinnertime,

the Walsterstube is definitely

worth a visit.

Öffnungszeiten:

täglich

10.30 – 23 Uhr

Opening hours:

daily

10.30 am – 11 pm

HOTEL ARLBERGHAUS

Zürs 126, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2258

hotel@arlberghaus.com, www.arlberghaus.com

351

© Foto: Andres Schoenherr


352


WUNDERKAMMER

Im Almhof Schneider

Restaurant Guide

Einfachheit in der Küche wird

mehr und mehr geschätzt. Das

bedeutet weder den Verzicht auf

Präzision noch auf Kreativität. So

gibt es im Almhof bereits seit Jahren

zwei unterschiedliche Konzepte

in zwei unterschiedlichen

Restaurants. Geht es im Restaurant

im Almhof Schneider um

Fine Dining (siehe Restaurant im

Almhof Schneider), so verfolgt

die Wunderkammer die Idee einer

„österreichischen Trattoria“.

Unkomplizierte Atmosphäre in

dem von Paul Renner ausgemalten

Raum mit österreichischen

Klassikern und alpin-winterlichen

Gerichten. Die Getränkekarte

erfüllt jeden Wunsch: vom

simplen Seidel bis zu einer der

besten Weinkarten des Landes

von Sommelier des Jahres 2018

Josef Neulinger. Zu Mittag und

den ganzen Nachmittag servieren

wir in in allen Restaurants und

auf der Terrasse Gerichte aus unserer

Light-Lunch-Mittagskarte.

Simple cuisine is something more

and more guests crave. And that

does not mean less precision or

creativity. For this reason Almhof

has been offering two different

restaurants with two different

concepts for years. At

Restaurant im Almhof Schneider

it’s all about Fine Dining (see

Restaurant im Almhof Schneider)

while the Wunderkammer

follows the idea of an Austrian

trattoria. Uncomplicated atmosphere

in a room painted by Paul

Renner, Austrian classics and

alpine- wintery dishes. The

drinks menu fulfills every wish:

from simple beers to one of the

country’s best wine menus,

compiled by sommelier of the

year 2018 Josef Neulinger. At

lunchtime and all afternoon

long dishes from our light-lunch

menu are served in all restaurants

and on the terrace.

Öffnungszeiten

Wunderkammer:

Mo – So 19 – 22 Uhr

Mittagskarte

Mo – So 12 – 17 Uhr

Sonnenterrasse

bei Schönwetter

ab Ende Jänner

Opening hours

Wunderkammer:

Mon – Sun 7 – 10 pm

Lunch menu

Mon – Sun noon – 5 pm

Sun terrace from the

end of January, only

in good weather

13

93

WUNDERKAMMER IM ALMHOF SCHNEIDER

Tannberg 59, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 3500 658

info@almhof.at, www.almhof.at

353

© Foto: Max Zambelli


SHUTTLE-BUS

ZÜRICH FLUGHAFEN

05583 2000

Shuttle-Bus online buchen unter www.arlbergexpress.com


Bars &

Nightlife

Bars & Nightlife

Guide

Die Blaue Bar .......................................................................351

K.Club................................................................................... 353

The Cottage......................................................................... 355

Vernissage............................................................................ 357


356


DIE BLAUE BAR

Das Bar-Juwel im Hotel Schmelzhof

Bars & Nightlife

Guide

Gute Bars erzählen Geschichten.

Wie Harrys Bar in Venedig, in

der Giuseppe Cipriani für eine

magenkranke Contessa das

Carpaccio erfand. Oder die Bar

im Hotel Ritz in Paris, wo

Hemingway sein Leid geklagt

haben soll, seine Frau Mary wolle

nicht, dass er so viel trinke.

Der Barkeeper mixte ihm daraufhin

einen Drink aus Vodka

und Tomatensaft. Hemingway

entgegnete daraufhin: „Bloody

Mary never smelt a thing“. Gute

Hotelbars sind Orte spannender

Begegnungen. Diesen Anspruch

hat auch die Blaue Bar im

Boutique-Hotel Schmelzhof.

Serviert wird hier nur das Beste.

Und auch hier werden Geschichten

erzählt, während etwa der

Barman auf einer original Berkel

aus dem Jahr 1933 Prosciutto

aus San Daniele hauchdünn

aufschneidet und seinen Gästen

serviert.

Good bars tell stories. Like

Harrys Bar in Venice, where

Giuseppe Cipriani invented

the carpaccio for a dyspeptic

countess. Or the bar at Hotel

Ritz in Paris, where Hemingway

is said to have complained

about his wife Mary telling him

to drink less. The barkeeper

then mixed him a drink made

up of vodka and tomato juice.

Hemingway’s reaction: “Bloody

Mary never smelt a thing”.

Good hotel bars are places

where exciting encounters

happen. An aspiration the Blaue

Bar (blue bar) at boutique hotel

Schmelzhof shares. Guests here

are only served the best drinks.

It is also a place where stories

are told while the barman cuts

paper-thin slices of San Daniele

ham on a Berkel from 1933 to

serve to his guests.

Öffungszeiten:

täglich

bis 1 Uhr

Dienstag Ruhetag

Bier, Wein, Cocktails,

Longdrinks,

Gin-Spezialitäten,

Prosciutto San

Daniele u. v. m

Opening hours:

daily

until 1 am

Tuesday closing day

Beer, wine, cocktails,

longdrinks, gin

specialties, Prosciutto

San Daniele etc.

DIE BLAUE BAR IM BOUTIQUE-HOTEL SCHMELZHOF

Omesberg 370, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 37500

hotel@schmelzhof.at, www.schmelzhof.at

357

© Foto: Marcel Hagen/Studio22


358


K.CLUB

Enjoy the night and feel the party

Bars & Nightlife

Guide

Der K.Club von Lech ist so legendär

wie sein Platz im Romantik

Hotel Die Krone von Lech. Und

das stets frische Konzept des

K.Club ist so einfach wie überzeugend:

abschalten und feiern

bis in die frühen Morgenstunden.

Ein perfekter Club, um in

das Nachtleben von Lech einzutauchen

und die Seele baumeln

zu lassen. Mit exklusiven Logen

zum Plaudern, einer großen Bar

mit herrlichen Drinks und einer

Tanzfläche, auf der die Gäste zu

mitreißender Musik abtanzen.

Snacks zur späten Stunde für

die hungrigen Nachtschwärmer

runden das Angebot ab. Das Team

um Werner Grissemann und

Johannes Pfefferkorn bereitet

seinen Gästen im angesagten

K.Club die Party ihres Urlaubs.

Lech’s K.Club is as legendary

as its location in the Romantik

Hotel Die Krone von Lech.

And its concept which has been

thoroughly tried and tested is as

simple as it is convincing: just

relax and party the night away.

A beautiful place to enjoy Lech’s

nightlife and to leave one’s cares

behind. Exclusive lounges for

a private chat, a great bar with

delicious drinks and a dancefloor

where guests like to shake it to

the sweeping tunes. Late-night

snacks for hungry nightflies

complete the picture. At the hip

K.Club the team surrounding

Werner Grissemann and Johannes

Pfefferkorn makes sure their

guests enjoy the party of their

holiday.

Öffnungszeiten:

täglich

ab 22 Uhr

Reservierungen

erbeten unter

+43 664 / 3367 229

Opening hours:

daily

from 10 pm

Please make your

reservation under

+43 664 / 3367 229

K.CLUB

Dorf 13, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 664 / 3367 229

k.club@romantikhotelkrone-lech.at, www.k-club.at

359

© Foto: Robert Stocker


360


THE COTTAGE

Der Treffpunkt im Mittelpunkt von Lech

Bars & Nightlife

Guide

Für ein gepflegtes Bier, eine

gute Unterhaltung oder einen

lockeren Ausklang des Tages

gibt’s nur einen Treffpunkt

in Lech: The Cottage. Die

Stimmung ist beschwingt,

die Livemusik zweimal pro

Woche cool und die Auswahl

an Getränken beeindruckend.

Hier kommen Sie ins Gespräch

mit lässigen Leuten – ein guter

Mix aus Gästen, Mitarbeitern

und Einheimischen. Wer nicht

hingeht, versäumt viel. Nicht

ohne Grund heißt es: „Nur wer

im Cottage war, war in Lech.“

Deshalb: Go there and feel

good!

For those looking for a relaxing

beer, a nice chat or a just a cosy

end to the day there’s only one

meeting place in Lech: The Cottage.

The mood is cheerful,

there’s live music twice a week,

and the selection of beverages is

impressive. Strike up a conversation

with cool people - the

crowd is a perfect mix of guests,

staff, and locals. You’ll miss out

if you don’t go. There’s a reason

for the saying: “Only if you’ve

been to the Cottage you’ve really

been to Lech.” So: go there and

feel good!

Öffnungszeiten:

täglich

18 – 3 Uhr

Opening hours:

daily

6 pm – 3 am

TANNBERGERHOF

Familie Pfefferkorn, Dorf 111, 6764 Lech am Arlberg

Tel. +43 5583 / 2202, Fax +43 5583 / 3313

info@tannbergerhof.com, www.tannbergerhof.com

361

© Foto: Tannbergerhof


362


VERNISSAGE

Brandneu

Bars & Nightlife

Guide

Die Vernissage, 1991 von Mickey

Schönhofer eröffnet, bestimmte

die letzten 20 Jahre das Nachtleben

des Arlbergs. Vom Mitarbeiter

bis hin zum Monarchen

gaben sich alle Partyhungrigen

Nacht für Nacht die Türklinke

in die Hand. Der Name war

Programm, sehen und gesehen

werden. 20 Jahre wilde Partynächte

hinterließen ihre Spuren

und so mussten auch die altehrwürdigen

Mauern des Hotels

Alpenrose ihren Tribut zollen.

Nach 20 Jahren lachen, tanzen,

flirten und bechern wurde die

Vernissage dem Erd boden

gleichgemacht, um ein halbes

Jahr später im neuen Glanz zu

erstrahlen. Mit neuem Design

und alten Tugenden freut sich

die Vernissage auf die nächsten

20 Jahre.

The Vernissage, which was

opened by Mickey Schönhofer in

1991, dominated the Arlberg’s

nightlife for the past 20 years. Be

it staff or monarch, all kinds of

nightflies have gathered here

night after night. It’s all in the

name – see and be seen. In

20 years wild party nights have

left their trace and even the

Hotel Alpenrose’s venerable

walls paid their dues. After

20 years of laughter, dancing,

flirting and drinking the Vernissage

was razed to the ground

only to be rebuilt half a year

later. New splendor, new design

and old virtues are now looking

forward to the 20 years to come.

Öffnungszeiten:

täglich

ab 22 Uhr

Opening hours:

daily

from 10 pm

BAR VERNISSAGE

Zürs 82, 6763 Zürs am Arlberg

Tel. +43 676 / 7880 287

bar.vernissage@gmail.com, www.bar-vernissage.at

363

© Foto: Vernissage




DIE ARLBERGER ART.

UNSERE ART ZU SEIN.

The Arlberg way.

That's the way we are.

Mit einem "Danke" haben wir diese Ausgabe begonnen.

Und wir enden mit einem "Herzlich willkommen am

Arlberg". Sie haben sie kennengelernt, die Art am Berg,

mit der man hier seit über hundert Jahren Gäste aus aller

Welt begrüßt. Die Arlberger Art. Verliebt in Qualität und

Details, tief verwurzelt in der Heimat und dennoch weltoffen.

Sie ist und bleibt außergewöhnlich - so wie La Loupe.

Unsere Familiengeschichte zeigt es: Wir Skardarasys haben

die Arlberger Art verinnerlicht. Eine Art des Seins, die über

Stolz und Erfolg hinausgeht und sich als persönliche Eigenschaft

manifestiert. Als die „jungen Wilden“, die Kreativen

mit dem urbanen Leben, begleitet uns die Arlberger Art

jeden Tag und spiegelt sich in unserem Denken, Fühlen

und Tun. Wir können darauf vertrauen, auch auf neuen

Wegen intuitiv stilsichere Entscheidungen zu treffen,

denn es ist einfach unsere Art. Die Arlberger Art.

Sie ist das Stück Heimat. Das Dazugehören und die

Basis für alle Begegnungen.

Herzlichst, Benjamin & Julia Skardarasy


We started this issue with a “thank

you”. And we’re ending it with a

“warm welcome to Arlberg”. You’ve

encountered it, the way in the mountains,

the way people from all over the

world are welcome here – and it’s been that way for more

than a hundred years. The Arlberg way. In love with quality

and detail, deeply rooted in one’s home yet open to the

world. It is and always will be unusual – just like La Loupe.

Our family history is the best example: us Skardarasys

have the Arlberg in us. It’s our way of being that goes

beyond pride and success and manifests itself as a personal

trait. As the “young and wild”, the creatives with their

urban life, the Arlberg way still accompanies us through

every day and is reflected in our way of thinking, feeling,

and doing. We can trust that when faced with a new road

we’ll intuitively make a stylish choice because that’s just

the way we do it. The Arlberg way. It’s a piece of our home.

It’s what connects us and the basis for every encounter.

Sincerely, Benjamin & Julia Skardarasy


LUST BEKOMMEN, IN DER

NÄCHSTEN AUSGABE ZU WERBEN?

La Loupe bietet Ihnen eine hervorragende Möglichkeit,

Ihr Unternehmen in Szene zu setzen. Für Werbeanzeigen,

Advertorials und Online-Banner kontaktieren Sie bitte

Herrn Benjamin Skardarasy:

bs@laloupe.com, Tel. + 43 664 / 5413 907

IMPRESSUM/IMPRINT

17. Ausgabe

Skardarasy´s La Loupe

Lech & Zürs

Winterausgabe 2019/2020

ISBN: 978-3-96443-963-5

Medieninhaber & Herausgeber:

La Loupe GmbH

Kollergerngasse 6

1060 Wien / Vienna

Austria

Tel. +43 664 / 5413 907

office@laloupe.com

www.laloupe.com

ATU 7099 2928

FN: 4525 71x

Geschäftsführung:

Benjamin Skardarasy

ppa. Mag. Julia Skardarasy

Redaktion:

Katja-Barbara Heine

Judith Lorenzon

Julia Skardarasy, La Loupe GmbH

Benjamin Skardarasy, La Loupe

GmbH

Gestaltung & Layout:

Katrin Menga,

www.gestaltunghochzwei.de

Vanessa Eck

Markus Fetz,

www.markusfetz.com

Julia Skardarasy,

La Loupe GmbH

Übersetzung & Lektorat:

Lisa Berger,

www.lisa-berger.at

Judith Lorenzon

Monika Schallert-Marberger

Julia Stubenböck

Projektmanagement:

Julia Skardarasy,

La Loupe GmbH

Benjamin Skardarasy,

La Loupe GmbH

Druck:

Holzhausen Druck GmbH

Wienerfeldstrasse 9

2120 Wolkersdorf

Austria

Fotonachweis:

* La Loupe, © Copyrights

der Advertorial-Bilder und

Anzeigen-Bilder liegen bei

den Kunden

Copyright: ,

Benjamin Skardarasy

Für die Richtigkeit von Terminen,

Daten und Angaben in Anzeigen,

Preisen, redaktionellen Inhalten

sowie Telefonnummern wird nicht

gehaftet.

Es gelten die AGB Stand 07/2011

unter www.laloupe.com

Dieses Werk ist urheberrechtlich

geschützt. Veröffentlichungen,

auch auszugsweise, nur mit

schriftlicher Genehmigung von

La Loupe GmbH. Alle Rechte

vorbehalten.


Lust auf

frische Pizza?

Wir bringens!

Pizzaservice

T +43 5583 22 633 00

täglich 17 – 23 Uhr

www.backstubelech.at

Follow us:

backstubelech


Seekopf

ZÜRS

30

OBERLECH

3

LECH

10

26

Petersbodenbahn

23

25

19

18

28

24

31

Zürsersee

Hexenboden

29

21

20

27

22

Oberlech Gondel

15

5

12

9

4

16

17

38

ZUG

6

2

1

11

7

35 36

37

Zugerbergbahn

STUBEN

13

14

3

2

8

Übungshang

Trittkopfbahn

33 34

32

ZÜRS

OBERLECH

SHOPS

1 Erika’s Shop

2 Sport Brändle

3 Sporthaus Strolz

4 Thurnher’s Shop

RESTAURANTS &

BARS

5 Die Ente von Zürs

6 Edelweiss

7 Enzian Stube

8 Flexenhäusl

9 Thurnher´s

Restaurant, Bar,

Coco´s Lounge

10 Trittalpe

11 Walserstube

12 Valluga

13 Vernissage

GOOD TO KNOW

14 High Zürs Ski-

Guides

15 Lech Zürs

Information

16 Lorünser Friseur &

Spa

17 Skischule Zürs

RESTAURANTS & BARS

18 Bergkristall

19 Burg Restaurant

20 Crêperie Schüna

21 Cresta

22 Formarin

23 Goldener Berg

24 Griggeler Stuba –

Burg Vital

25 Ilga

26 Kriegeralpe

27 Montana

28 Murmeli

29 Petersboden

Steakhouse &

Restaurant

30 Salome

GOOD TO KNOW

31 Skischule Exclusive

ZUG

RESTAURANTS & BARS

32 Alpenblick

33 Hartenfels

34 Klösterle

35 Rote Wand -

Fonduestubn

36 Rote Wand Schualhus

& Chef´s Table

GOOD TO KNOW

37 Allerei

38 Schriebling

Ingenieurbüro für

Innenarchitektur


CAPPELLINI | DAD-

DY´S

DAUGHTERS

EMILY VAN DEN BERGH | FUNK HAN-

NES ROETHER | HENRY CHRIST

HERZEN´S ANGELEGENHEIT

| JAN MAYEN | JAPAN TKY |

JUST EVE LIS LAREIDA | LUD-

WIG REITER LUIS TRENKER

| LUKAS GSCHWANDTNER

MY WALDHART HERZALLERLIEBST BOUTIQUE | ODD

MOLLY LECH | AM PAMELA ARLBERG HEN-

SON | +435583-2110-14

PUROTATTO | SARA

ROKA | THOMAS RIEMER

HOURS OF BUSINESS 09:30-12:30 AND 14:00-18:30


ZUG

Hinterwieslift

33

46

13 28

48

31

26

25 47

2

4

36

30

32

23

17

3

27

57

ZÜRS

LANGEN

49

40

5 15 16 18 55 10

42

LECH

SHOPS

1 Adenauer & Co

2 Aesop Kiosk

3 Arlberg Juwelen Stub`

4 B.ART Boutique

5 Backstube Lech

6 Huber Uhren & Schmuck

7 Intersport Arlberg

8 Lenai & Linai

9 Peppino

10 Pfefferkorn´s

Geschenkboutique Feinkost

11 Pfefferkorn´s Parfümerie

12 Pfefferkorn´s Vinothek &

Feinkost

13 Resa Wants

14 Room Service Boutique

15 Sagmeister Die Frau

16 Sagmeister Der Mann

17 Sagmeister Style

18 Sagmeister Trend

19 Sportalp

20 Sport- und Modehaus

Strolz

21 Strolz Rent a Ski Rüfiplatz

22 Strolz Rent a Ski Skiservice

23 Strolz Langlaufcenter

Filomena

24 Waldhart Boutique

RESTAURANTS & BARS

25 Almhof Schneider,

Wunderkammer &

Restaurant

26 Angelika Kaufmann Stube

27 Arlberg - Die Stube

28 Aurelio Lech

29 Der Berghof

30 Die Blaue Bar

31 Fux

32 Gittis Esszimmer

33 Hinterwies

34

34 Jagdstüberl &

Fonduestube im Kristberg

35 K.Club

36 Kristiania

37 Die Krone von Lech

38 La Fenice

39 Martinsstüberl

40 Omesberg

41 Pfeffermühle

42 Post Lech

43 Schneggarei

44 Severins

45 Tannberger Bar & The

Cottage


OBERLECH

Bergbahn Lech-Oberlech

Schlegelkopfbahn

44

51

59

WARTH

43

58

56

9

52

38

51

22

6

19

37

24

1 35

7

45

39

54

20

29

8

50

5

7

53

11 7 21

12 41

14

GOOD TO KNOW

46 Allmeinde

Commongrounds

47 Almhof Schneider Spa

48 Aurelio Spa

49 Arlberg Express

50 Ärztehaus & MRI

51 Der Lecher Taxi

52 Dr. Rhomberg

Unfallsanatorium, Astrid

Rhomberg Physio

53 Lechmuseum

54 Lech Zürs Information

55 Post Lech Spa

56 Raiffeisenbank Lech

57 Senses Spa

58 Skischule Lech

59 sport.park.lech


Erlebe Bergfreundschaft.

Jede Bergtour beginnt mit dem ersten

Schritt. Die Route ist ausgewählt,

der Blick auf den Gipfel gerichtet.

Wir können uns aufeinander verlassen.

Es zählen Werte wie Achtsamkeit,

Verantwortung und Vertrauen.

Bergfreundschaft entsteht.

Am Berg – wie in unserer Bank.

Experience Bergfreundschaft.

Every mountain hike begins with the

first step. The route has been chosen.

Our eyes are focused on the summit.

We can rely on each other. The values

of attentiveness, responsibility and

trust are what count. Bergfreundschaft

develops. In the mountains. In our bank.

+43 (0) 55 83 26 26

privatebanking-lech.com