Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald Frühjahr 2021

TourismusverbandOstbayern

In den vergangenen Monaten ist vielen Bewusst geworden, was ihnen wichtig ist: Sei es die Gesundheit, die Familie oder die Natur. Viele Oberpfälzer, die sonst gerne in die Ferne schweifen, haben ihre Heimat neu kennen und schätzen gelernt. Im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald finden Sie viele Tipps, die auch mit Abstand wunderbar zu genießen sind.

freizeit

1


Daheim im

Oberpfälzer Wald

In den vergangenen Monaten ist vielen Bewusst geworden, was ihnen wichtig ist: Sei es die Gesundheit, die Familie

oder die Natur. Viele Oberpfälzer, die sonst gerne in die Ferne schweifen, haben ihre Heimat neu kennen und schätzen

gelernt. Im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald finden Sie viele Tipps, die auch mit Abstand wunderbar zu genießen

sind. Trotzdem ist es möglich, dass die ein oder andere Veranstaltung, die wir hier aufführen, vielleicht nicht oder nur

mit Einschränkungen stattfinden kann. Bitte informieren Sie sich darüber im Vorfeld – auch über die geltenden Hygienemaßnahmen.

Die örtlichen Tourist-Informationen sind Ihnen dabei gerne behilflich.

So schön: Der Oberpfälzer Wald, eingebettet zwischen den ehemaligen Reichsstädten Eger und Regensburg, umfasst

die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf sowie die Stadt Weiden i.d.OPf. Lassen Sie

sich im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald von den verschiedenen Facetten der Region überraschen. Beim genussvollen

Wandern auf den Qualitätswegen Goldsteig und Nurtschweg oder beim gemütlichen Radeln auf den so typischen

Bahntrassen-Radwegen bis zu Wassersportarten kommen aktive Naturliebhaber auf ihre Kosten. Wer sich gerne kulturell

verführen lassen möchte, ist bei den ausgebildeten Stadt- und Gästeführern gut aufgehoben. Erfahren Sie mehr

über die zahlreichen Burgen und Ruinen, Kirchen und Klöster sowie anschaulichen Museen. Kulinarisch erwarten Sie

kleine traditionelle Dorfwirtshäuser, aber auch Genüsse der Extraklasse im Sternerestaurant.

Ob Tagesausflug oder Urlaub – gerne verraten wir Ihnen im neuen Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald viele (Geheim)

tipps und Veranstaltungshöhepunkte im Jahreslauf für Ihre Freizeitgestaltung im Oberpfälzer Wald.

Heimat ist da, wo man sich wohl fühlt. Und so wünschen wir Ihnen – ob hier geboren oder für ein paar Tage heimisch

- eine schöne Zeit, viel Freude beim bewussten Entdecken des Oberpfälzer Waldes und bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Freizeitmagazins Oberpfälzer Wald

Christian Schwankl

Katharina Gromer

Deine Entdeckungen 2021

Erklimme den

Erlebe den Burgstall

Entdecke das Naturdenkmal

Druidenstein

Wildstein

Hochfels

Wanndernn

B E I U N S

D A H E I M I M

O B E R P F Ä L Z E R

W A L D

(Schönbuchenweg 12 km)

(Goldsteig-Panorama-Tour 20 km)

(Grenz-Erlebnisrunde 9 km)

www.oberpfaelzerwald.de

IMPRESSUM

Herausgeber: © agentur SSL GmbH & Co. KG | Sachsenring 31 | 94481 Grafenau

Projektleitung: Christian Schwankl | Tel.: 08552 625094 | eMail: schwankl@agentur-ssl.de

Redaktion: Katharina Gromer V.i.S.d.P. | eMail: oberpfaelzerwald@agentur-ssl.de

Layout/Grafik: Manfred Schmidt | Tel.: 08552 625095 | eMail: schmidt@agentur-ssl.de

Kartographie: greensolutions

Fotonachweis: Thomas Kujat, Matthias Kunz, Stefan Gruber, Gert Krautbauer, Der Birkenhof;

Markredwitzer Haus, Schicker Allmedia, Daniel Delang, Maria Oberleitner, Georg Schmid, Karin

Michl, Claudia Glomann, VG Bild-Kunst, Bonn 2021 - Foto: Galerie Boisserée, Köln, Werner Robl,

Steinwald-Allianz, Oberpfälzer Seenland, Michael Rückl, Andreas Feller, BayernLab Nabburg,

Freilandmuseum Oberpfalz, inMotion PARK, Fuchsenhof, Johannes Lohrer, Mulzer Hof, Bräu-

Wirt, Geisterwanderung, beteiligte Orte und Gemeinden

Der Herausgeber übernimmt für Vollständigkeit, abgesagte Veranstaltungen, für Übertragungsoder

sonstige Fehler sowie eingesandte Manuskripte und Fotos keine Haftung.

Titelbild:

Creußen-Radweg, Thomas Kujat

ERSCHEINUNGEN

saisonstart

April • Mai • Juni • Juli

mittendrin

August • September • Oktober

winterromantik

Advent • Frühling

ANNAHMESCHLUSS

mittendrin

August bis Oktober

11. Juni 2021

2 3


Oberpfälzer Wald blüht auf

09 Gartenevents

12 Entspannung in der Natur

19 Neues aus dem Oberpfälzer Wald

Oberpfälzer Wald freizeit

24 Familienurlaub

30 Wasserspaß

35 Ausflugstipps

37 Freizeittipp aus dem Oberpfälzer Seenland

39 Freizeitevents

Oberpfälzer Wald unterwegs

42 Radltipp:

Erlebniswelt „Vulkane und Erdgeschichte“

43 Oberpfälzer Radl-Welt

45 Bahntrassen-Radwege

46 Radlerbus

47 Radlerevents

49 Geführte Radtouren

51 Goldsteig

54 Natur-Navi

55 Wandertipp: Warbergweg

58 Geführte Wanderungen

Oberpfälzer Wald kulinarisch

71 Brotzeit-Tipps

75 Genuss der besonderen Art

Oberpfälzer Wald kultur

78 Festspielsommer

80 Der Oberpfälzer Wald feiert

84 Museen und Ausstellungen

88 Kulturelle Events

Oberpfälzer Wald events

92 Wiederkehrende Veranstaltungen

94 Veranstaltungen April – Juli 2021

Oberpfälzer Wald standards

003 Daheim im Oberpfälzer Wald

003 Impressum

007 Editorial – 1. Bürgermeister Stadt Schönsee

98 Übersichtskarte & Kontaktadressen

INHALT

INHALT

4 5


Editorial

AUS BOCKL-RADWEG WIRD

DER BOCKL

Liebe Leserinnen und Leser,

die Stadt Schönsee liegt im Tal der Ascha, welche über die Schwarzach und Naab in die Donau mündet.

Als Teil des östlichen Naturparks Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf genießt Schönsee

seit dem 14. Jahrhundert das Stadtrecht mit seinem eigenen Wappen, dem dreiblättrigen Seerosenstock.

Eingebettet zwischen Stückberg und Drechselberg bietet unsere kleine Stadt ein großes

Angebot an naturnaher Erholung und lädt zum Verweilen ein.

Der Böhmerwaldturm steht symbolisch für die unmittelbare Nähe zu unseren westböhmischen

Nachbarn in Tschechien. Die über 120 km beschilderten Rad- und Wanderwege laden ein, unsere

Region auch über die Grenze hinweg zu erkunden.

Das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) im Stadtzentrum bietet vielfältige Möglichkeiten, sich über die

freundschaftliche Beziehung zwischen Bayern und Böhmen zu informieren. Überregional bekannt

sind wir mit der Handwerkskunst des Spitzenklöppelns, welche bei uns einen hohen Stellenwert

genießt und in Kursen erlernt werden kann.

DEN BOCKL

NEU ENTDECKEN

Bewegen. Erleben. Begegnen.

Entdecken Sie neue Perspektiven rund um das beliebte

Ausflugsziel im Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Erleben Sie auf 52 km Radweg Natur, Menschen, Orte,

Heimat, Geschichte, Kulinarik. Machen Sie sich auf in

das Abenteuer Bockl.

Erfahren Sie mehr unter

www.bocklweg.de

Unsere Veranstaltungen locken jährlich tausende Besucher nach Schönsee. Seien es die beliebten

Freilichtspiele sowie der Adventsmarkt „Advent im Wald“ am Eulenberg unmittelbar zur tschechischen

Grenze oder das Seefest rund um den Hahnenweiher am letzten Julisonntag mit dem atemberaubenden

Feuerwerk.

Gerade für Familien bietet Schönsee durch die idyllische Natur besondere Lebensqualität sowie

durch die Vielzahl an Vereinsangeboten einen hohen Freizeitwert. Unser Rathaus mit den Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern der Verwaltung steht Ihnen allen für persönliche Fragen und Anliegen

offen. Auch stehe ich als Bürgermeister dafür selbstverständlich zur Verfügung.

Ich freue mich darauf, Sie nicht nur „gedruckt“ im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald oder virtuell auf

unserer Homepage, sondern auch persönlich in unserer Stadt begrüßen zu dürfen.

Herzlichst

Reinhard Kreuzer

1. Bürgermeister Stadt Schönsee

6

7


Gartenevents

Der Oberpfälzer Wald – blüht auf

Voller Sehnsucht haben wir gewartet und endlich ist er da: der Frühling

im Oberpfälzer Wald. Das warme Sonnenlicht bringt Blätter zum Sprießen

und Blumen zum Blühen. Die ersten wärmespendenden Strahlen der Frühlingssonne

motivieren beschwingt zum Aufbruch und zu neuen Abenteuern.

Lassen Sie sich verzaubern von den ersten Gartenmärkten, entspannen Sie

inmitten der Natur des Oberpfälzer Waldes und erfahren Sie was es in der

Region an Neuigkeiten gibt. Genießen Sie das Frühjahr!

Gartentage

auf Schloss Guteneck

03. – 05.04.2021,

jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr

Bereits zum neunten Mal finden die Gartentage

auf Schloss Guteneck statt. Vom

03. bis 05. April verwandelt sich das

Schloss in ein Meer aus Farben und Düften.

Über 120 Aussteller präsentieren alles

rund um Garten, Pflanzen und mehr.

Des Weiteren wird mit einem vielfältigen

Rahmenprogramm für beste Unterhaltung

und Kurzweil gesorgt.

Es wird natürlich auch wieder für Kinder

ein spannendes Programm geboten

– perfekt für einen gemütlichen Familienausflug.

Viele Delikatessen und Schmankerln

der Region runden das Erlebnis

Gartentage Schloss Guteneck kulinarisch

ab. Hunde sind angeleint auf dem Gelände

erlaubt. Eintritt: 6,00 € (Kinder bis 16

Jahre frei).

Schloss Guteneck |

Tel. 09675 914662 |

www.schloss-guteneck.de

Gartentage Schwandorf

24. – 25.04.2021

Lassen Sie sich bezaubern vom Flair dieses besonderen Marktes und einer Vielzahl an Angeboten rund um den Garten!

Der Stadtpark als „Garten der Stadt“ eignet sich mit seiner zentralen und doch idyllischen Lage an der Naab hervorragend

für diese Veranstaltung. Rund um das Thema „Garten, Haus und Kunst“ präsentieren regionale und überregionale

Aussteller ihr reichhaltiges

Angebot. Die Besucher erwartet

ein bezaubernder Markt mit einer

Fülle an Pflanzen, Gartenmöbel

und Kunstobjekten für den Garten.

Ein Rahmenprogramm mit

Fachvorträgen und Musik sowie

Kulinarisches aus der Region

für die ganze Familie erfreut die

Besucher. Eintritt: 1-Tageskarte:

5,00 €, 2-Tageskarte: 8,00 €, Kinder

bis 16 Jahre frei. Öffnungszeiten:

Samstag: 10:00 – 19:00 Uhr,

Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr.

Hummel GbR |

Tel. 09471 301138 |

www.schwandorfergartentage.de

8 … blüht auf

… blüht auf 9


Gartenmarkt

im Kurpark Gruberbach

in Moosbach

16.05.2021, 11:00 – 18:00 Uhr

Ob Hobbygärtner oder Naturfreund:

Am Sonntag, den 16. Mai

2021, können sich Garteninteressierte

von 11:00 bis 18:00 Uhr

zahlreiche Anregungen für ihr Gartenvergnügen

holen. Dann öffnet

der idyllische Kurpark Gruberbach

(hoffentlich) wieder seine Tore für

den beliebten Moosbacher Gartenmarkt.

Den Besuchern wird ein

vielfältiges Sortiment angeboten:

von dekorativen Gartenaccessoires,

kunsthandwerklichen Objekten,

Antiquitäten, Dekorationen

und Inspirationen für drinnen und draußen bis hin zu einer großen Auswahl an Pflanzen, Blumen und Kräutern ist für

den Gartenfreund alles dabei, was das Gärtnerherz höherschlagen lässt. Flanieren Sie durch den Kurpark, genießen

Sie die Ruhe in abgelegenen Bereichen und lassen Sie Ihren Träumen freien Lauf. Welche Maßnahmen hinsichtlich der

Pandemie für den Besuch des Gartenmarktes gelten werden, sind derzeit noch nicht bekannt. Diese werden rechtzeitig

in der Presse und auf www.moosbach.de mitgeteilt. Der Eintritt zum Gartenmarkt ist frei.

Kurpark Gruberbach in Moosbach | Tel. 09656 920217 | www.moosbach.de

Gartentage im Fischhofpark Tirschenreuth

19. – 20.06.2021

Zahlreiche Aussteller und Fieranten wollen 2021 die Herzen der Garten- und Naturliebhaber wieder höherschlagen

lassen. Denn der Tirschenreuther Förderverein Fischhofpark plant im Frühsommer, wenn es die Corona-Situation

zulässt, eine weitere Auflage seiner erfolgreichen Gartentage. Dann können sich die Besucher erneut auf farbenprächtige

Blumen und Pflanzen, fachkundige Beratung, eine Vielzahl hochwertig gestalteter Gartenaccessoires – und ein

malerisches Gelände freuen. Und natürlich wird auch für kulinarische und musikalische Genüsse gesorgt sein. Der

Fischhof(park): Schon im Mittelalter wusste man um das besondere Ambiente des heutigen Fischhofparks.

Es waren die Äbte des Klosters Waldsassen, die mit dem so genannten Fischhof dort ihren Sommersitz errichteten. Mit

der Gartenschau im Jahr 2013 wurde dieser einzigartige Ort aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Heute ist der Park

mit seiner Wasserlandschaft und der steinernen Brücke eine der größten Attraktionen in Tirschenreuth und der gesamten

Oberpfalz. Die Gartentage

sollen am Samstag von 14:00

- 22:00 Uhr und Sonntag von

11:00 - 18:00 Uhr stattfinden.

Zusätzlich geplant: Eröffnungsveranstaltung

Fischhof-

Schoppen am Freitag, den

18.06.2021, von 18:00 – 22:00

Uhr. Eintrittspreis: 5,00 €.

Kinder/Jugendliche bis einschließlich

16 Jahre: Eintritt

frei. Die Eintrittskarte gilt an

beiden Veranstaltungstagen.

Förderverein

Fischhofpark |

www.fischhofparktirschenreuth.de

W A S D U

W I R K L I C H

B R A U C H S T I S T

die Natur

Alles zu Wandern, Radeln, Familie sowie

kostenlose Prospekte findest du auf

www.oberpfaelzerwald.de

10 … blüht auf

… blüht auf 11


Entspannung in der Natur

Waldsofa

in Eslarn

Traumhafte Aussichten: Einfach

verweilen, im Liegen neue

Kraft tanken und in Ruhe entspannen,

das versprechen drei

ergonomisch geformte „Waldsofas“,

die an besonders schönen

Aussichtspunkten platziert sind.

Waldbaden und Naturwellness

sind kostbare Offerten, die uns

jederzeit zur Verfügung stehen.

Eine der hölzernen Liegen steht

westlich von Eslarn am Knotenpunkt

verschiedener Wanderwege

zwischen Atzmannsee

und Roßtränk, eine weitere am

Bockl-Radweg vor der Riedlhofer

Straße und das dritte Sofa

ermöglicht es am Paneuropa-Radweg

in Richtung Grenzübergang Tillyschanz eine Pause einzulegen. Wanderer und Radwanderer freuen sich

gleichermaßen über dieses Angebot. Egal zu welcher Jahreszeit, die Relaxliegen bieten immer zauberhafte Blicke in

die Landschaft.

Tourist-Information Markt Eslarn | Tel. 09653 92070 | www.eslarn.de

Waldbesinnungspfad

Resl von

Konnersreuth

Den Wald mit seiner Schönheit

zu genießen – das ist die Botschaft

des Waldbesinnungspfads

auf dem Konnsberg bei Konnersreuth.

Jeder ist eingeladen,

den Weg der Schöpfung Gottes

zu sehen und zu gehen. Angelegt

wurde der stimmungsvolle

Pfad als Gemeinschaftsprojekt

der Bayerischen Staatsforsten

Waldsassen, der Marktgemeinde

Konnersreuth, der Katholischen

Pfarrei St. Laurentius Konnersreuth und der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen. Die Idee dahinter ist es, geistliche

Inhalte rund um das inspirierende Leben der „Resl von Konnersreuth“ mit dem Wald und seiner wohltuenden

Wirkung zu verbinden. Die stigmatisierte Theres Neumann wurde durch ihre Visionen und Stigmata ab den 1920ern

weit über Bayern hinaus bekannt. Der Pfad lädt seine Besucher an den Besinnungspunkten ein, in sich zu gehen, die

Ruhe des Waldes zu genießen und besondere Momente zu erleben. Dabei helfen die Impulse am Wegesrand – kurze

Textpassagen, stimmungsvoll präsentiert auf mundgeblasenem Flachglas der Glashütte Lamberts Waldsassen.

Zusätzlich beinhaltet der Weg Informationen über das Stiftland, den Wald, die Geologie und die Menschen in der

Region.

Tourist-Information Konnersreuth | Tel. 09632 92110 | www.oberpfaelzerwald.de/waldbesinnungspfad

Kneipp in Waldsassen

Einfach und natürlich: Entdecken Sie das Naturheilverfahren von Pfarrer Kneipp in Waldsassen neu, im Kneipp-Jahr 2021!

Vor 200 Jahren wurde der Begründer des Kneippens, Sebastian Kneipp, geboren. Auch heute noch sind seine Wasserkuren

beliebt und gesund. Der Naturerlebnisgarten der Abtei Waldsassen hat einen eigenen Kneipp-Garten mit Tret- und

Armbecken, das die Besucher jederzeit nutzen können. Jeden ersten Sonntag im Monat findet eine Führung statt, in der

die wichtigsten Elemente des Kneippens erklärt werden. Zusätzlich werden im Sommer verschiedene Kursangebote zur

Philosophie des Pfarrers Sebastian Kneipp angeboten. Sogar ein Frühstück mit vorherigem Tautreten kann gebucht werden.

Besonders schön ist eine Wanderung zur Dreifaltigkeitskirche Kappl. Dort findet der Wanderer mitten im Wald ein

Kneipp-Becken mit Ruhebank und Picknickplatz. Auf Wunsch wird dorthin auch ein leckeres Picknick geliefert! Bereit zur

Kneipp(en)-Tour? Dann buchen

Sie doch einfach die Pauschale!

Gönnen Sie sich einen Gesundheitstag

und genießen

neben der herrlichen Natur in

Waldsassen auch die barocke

Pracht der Zisterzienser. Willkommen

im barocken Himmel

Bayerns!

Tourist-Information

Waldsassen |

Tel. 09632 88160 |

www.tourismus.

waldsassen.de |

www.kubz.de

12 … blüht auf

… blüht auf 13


Prackendorfer und

Kulzer Moos

Schaurig ist es im Moor – der Boden

schmatzt bei jedem Schritt,

oft liegt Nebel über der Landschaft.

Gleichzeitig ist das Moor

auch faszinierend, denn es ist

eine Fundgrube für seltene Tiere

und Pflanzen. Auf einem ca. 3 km

langen Rundweg kann man im

Prackendorfer und Kulzer Moos

ein Moorgebiet erleben. Seit 1987

ist das Moor als Naturschutzgebiet

geschützt und beherbergt auf

einer Fläche von rund 80 Hektar

mehr als 100 gefährdete Arten

der Roten Liste. Wegen der extremen Standortverhältnisse mit dauernder Vernässung, saurem Bodenwasser und

Nährstoffarmut können fast nur robuste Spezialisten überdauern. Viele Bewohner des Moores kommen im weiten

Umkreis nur hier vor! Darüber hinaus sind Moore wichtig für den CO²-Haushalt der Erde und somit fürs Klima. Moorböden

speichern Kohlenstoff in Form von unvollständig zersetzten Pflanzenresten im Torf. Im jährlich neu gebildeten

Torf werden weltweit etwa 200 Millionen Tonnen CO² festgelegt. Durch Zerstörung und Entwässerung von Mooren

dreht sich die Wirkung allerdings um und große Mengen über Jahrtausende festgesetztes CO² werden frei. Die mystische

Atmosphäre, die außergewöhnliche Flora und Fauna, sowie die große Bedeutung für den Klimaschutz machen

Moore zu den besonders schützenswerten Lebensräumen in unserer Landschaft. Tipp: Erfahren Sie während einer

Führung am 12.05.2021 und 05.06.2021 mehr über das Prackendorfer und Kulzer Moos – mehr Infos erhalten Sie in

der Rubrik „Geführte Wanderungen“.

Naturpark Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203812 | www.naturpark-opf-wald.de

Fischhofpark Tirschenreuth

Erholung – Inspiration – Abenteuer: Der Fischhofpark Tirschenreuth fasziniert mit einer blühenden Parklandschaft

und spiegelt die ehemalige historische Situation eines Stadtteiches wider. Früher hatte nämlich die Kreisstadt Tirschenreuth

eine Insellage und war umsäumt von Wasser. Dieses herrliche Gelände entstand im Zuge der Gartenschau

Natur in Tirschenreuth 2013 und lädt mit einem 2,2 km langen Rundgang zum Erkunden ein. Die ökologische

Komponente liefern der regionale Naturlehrpfad und die Storchenwiese. Ebenso garantieren verschiedenste Punkte

wie die im 18. Jahrhundert erbaute und neu sanierte Fischhofbrücke, die Spannbandbrücke, verschiedene Aussichtspunkte

oder Informationstafeln zur Region einen faszinierenden und kurzweiligen Besuch. Auch Kinder kommen

hier nicht zu kurz und können

sich am regional einmaligen

Wasserspielplatz Fischers

Fritz, richtig austoben. Für

die Jugend bietet das Gelände

einen modernen Skaterplatz.

2019 wurde der Platz der Begegnung

– ein Multifunktionsplatz

- eröffnet. Dieser ist ein

richtiger Anziehungsmagnet,

der keine Langeweile aufkommen

lässt.

Tourist-Information

Tirschenreuth |

Tel. 09631 600248 |

www.stadt-tirschenreuth.de

Angeln in Wernberg-Köblitz und Umgebung

„Petri Heil!“, so werden Sie als Gastangler beim Sportanglerbund in Wernberg-Köblitz begrüßt! Der Verein bietet

für Gastangler rund um Wernberg schöne Gewässer zur Ausübung des Angelsports an. Es erwarten Sie schön gelegene

Kiesgruben und auch

ein idyllischer Abschnitt der

Naab. Die Gewässer sind

von „A“ wie Aal bis „Z“ wie

Zander gut und artenreich

besetzt.

Sie versprechen neben Erholung

durchaus den ein oder

anderen kapitalen Fang. Bitte

beachten Sie, dass in Bayern

ein gültiger staatlicher Fischereischein

erforderlich ist.

Weitere Details zu Gewässern,

Angelbestimmungen,

sowie Ausgabestellen können

auf der Vereins-Homepage

entnommen werden. Tipp:

Die Karten sind auch online

erhältlich!

Sportanglerbund

Wernberg-Köblitz |

www.sab-wernberg.de

GEH DEINEN WEG:

DEN NURTSCHWEG.

www.oberpfaelzerwald.de/nurtschweg

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald • Tel. 09631 88223 • Mail tourismus@tirschenreuth.de

14 … blüht auf

… blüht auf 15


Erlebniswelt

Waldnaabaue

Der Walderlebnispfad am

„Sterzer Rundweg“ ist ein

herrliches Ausflugsziel für

Jung und Alt und ein absolutes

Highlight in der Waldnaabaue.

Der Wanderweg

beginnt am ausgeschilderten

Waldnaabauenparkplatz zwischen

Kleinsterz und Großensterz.

Die mit der Kettensäge

gefertigten Holzfiguren

entlang des Wegs sind einzigartige

Wegbegleiter für die

kleinen und großen Wanderer.

Auf diesem 3,6 km langen

Rundweg kommt man an 12

einzigartigen Natur-Stationen

vorbei, wie dem Fußfühlpfad, Kletter-Pilzen und Höhlen, Family-Bikeparcours, Moosweiher, Kletterparcours und vielen

mehr, die zum Staunen und Kraxeln einladen. Diese Stationen wurden liebevoll mit der Natur verbunden und sind

ein Magnetpunkt in der Waldnaabaue.

Tourist-Information Stadt Mitterteich | Tel. 09633 89123 | www.mitterteich.de

Dufthang

Waidhaus

Es summt und duftet auf dem

Bienen- und Kräuterlernort

„Dufthang“. Hier kann man

mit allen Sinnen den Lebensraum

der Bienen und Kräuter

erlernen.

Sobald es die Pandemie zulässt,

bieten erfahrene Imker

und Kräuterpädagoginnen

Führungen durch das Bienenhaus

und den Kräutergarten

an. Sie erklären alles Wissenswerte

zu den Bienen, sowie

über den Artenreichtum

der heimischen Pflanzen. Auf

Schautafeln mit QR-Codes

werden zudem zweisprachig die für Bienen wertvollen Gehölze, Pflanzen und Kräuter, sowie das Leben der Bienen

erklärt. Anregungen zur artenreichen Bepflanzung von privaten Gärten können dort geholt werden. Das gesamte

Gelände ist barrierefrei zugänglich.

Markt Waidhaus | Tel. 09652 82200 | www.waidhaus.de

Hollerhöfe – Die Natur vielseitig genießen

Zu Gast im Dorf: Das ist bei einem Urlaub in den Hollerhöfen tatsächlich wörtlich zu nehmen. Die insgesamt 31 Zimmer

bzw. Appartements des Hotels verteilen sich auf historische und neue Gebäude im gesamten Dorf Waldeck.

Das Designkonzept verbindet ursprüngliche Gemütlichkeit mit modernem Lifestyle. Die traumhafte Umgebung Waldecks

und der Duft des Holunders inspirieren Inhaberin Elisabeth Zintl auch in der Küche. Mit Kräuterwanderungen,

Seminaren und der Holler-Manufaktur bietet sie ein umfangreiches Programm für Naturgenießer. Tipp: Testen Sie den

Holler Secco Rosé

oder den Ginholler

– ein wahrer Genuss!

Ein Muss ist

ein Spaziergang

auf dem „Ewilpa

– dem Essbare-Wildpflanzenpark“,

der

nicht nur zum

Naschen einlädt, sondern

auch hinauf zur Burgruine

Waldeck führt. Es erwartet

Sie eine unvergessliche

Zeit!

Hollerhöfe |

Unterer Markt 35 a |

95478 Waldeck bei

Kemnath |

Tel. 09642 704310 |

www.hollerhoefe.de

Sibyllenbad in Bad

Neualbenreuth

Bayerns jüngstes Heilbad

Seit über 30 Jahren werden die

Radon-Kohlensäure-Kombinationsbäder

zur lang anhaltenden

Schmerz linderung bei rheumatischen

und Wirbelsäulenerkrankungen

sowie Nervenschädigungen

eingesetzt.

www.sibyllenbad.de

Sibyllenbad

im Oberpfälzer Wald

Heilquellenkurbetrieb

Sibyllenbad

Informationen und Prospektbestellung:

Kurmittelhaus Sibyllenbad

Eigenbetrieb des Zweckverbandes Sibyllenbad

Kurallee 1 · 95698 Bad Neualbenreuth

Tel. 09638 933-0

Franzensbad

A93

Fax: 09638 933-190

A 9 Hof Eger Karlsbad

info@sibyllenbad.de

Zweckverband

Sibyllenbad

L-Thoma-Str. 14

93051 Regensburg

Tel. 0941 9100-0

Fax: 0941 9100 1109

in Neualbenreuth

A70

Bayreuth

A 9

Nürnberg

A 3

A 6

Waldsassen

Weiden

A93

A93

Sibyllenbad

Bad Neualbenreuth

Tschechische Republik

Mitterteich Marienbad

(außer Pilsen an gesetzlichen Feiertagen)

Tirschenreuth


A 6

Autobahnkreuz

Oberpfälzer Wald

Regensburg

Heilwasser-Badelandschaft

mit Außenbadebereich (ab 10 Jahre)

täglich

08.00 - 20.00 Uhr

Wellnesslandschaft (ab 14 Jahre)

mit acht unterschiedl. Saunen

und orientalischem BadeTempel

täglich

jeden Dienstag ab 17.00 Uhr

10.00 - 20.00 Uhr

Damenwellnesstag in den Saunen

und im orientalischen BadeTempel

– für Herren geschlossen

KUR | WELLNESS | ORIENTALISCHER BADETEMPEL

16 … blüht auf

… blüht auf 17


Natur pur über den Wipfeln:

Am Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald die Akkus wieder aufladen

Raus in die Natur, Sonne tanken, die Akkus aufladen – das steht derzeit ganz oben auf der Wunschliste. Am 1,3

Kilometer langen Baumwipfelpfad Bayerischer Wald in Neuschönau oder auf dem Baumei-Aussichtsturm holt sich die

ganze Familie eine Extraportion Erholung in der Natur: Auf einem der längsten Baumwipfelpfade weltweit geht´s hoch

hinaus und mitten rein ins besondere Naturerlebnis im Nationalpark Bayerischer Wald. Hier spaziert man auf barrierearmen,

auch mit Kinderwagen befahrbaren Holzstegen

8 bis 25 Meter über dem Waldboden und beobachtet

das Treiben der Natur. Von den Wurzeln bis zu

den Wipfeln der Tannen, Buchen und Fichten. Bis zu

den Gipfeln der Tausender rundherum geht der Blick

über das „Grüne Dach Europas“, wie der Bayerische

Wald genannt wird. Und die Besucher? Sind auf dem

Baumwipfelpfad und am 44 Meter hohen Baumturm

hautnah dabei – und genießen den Duft des Waldes,

den Mix aus Ruhe und Naturgeräuschen, den Rundumblick

auf den Bayerischen Wald, die spannenden

Einblicke ins Waldleben an den Erlebnisstationen oder

das eine oder andere kleine Abenteuer auf Waldinsel,

Seilbrücke oder Balancierbalken.

Baumwipfelpfad Bayerischer Wald |

Böhmstraße 43 | 94556 Neuschönau |

Tel. 08558 738910 |

www.baumwipfelpfad.de/bayerischer-wald

Neues aus dem Oberpfälzer Wald

Neueröffnung Marktredwitzer Haus

Ein neuer Lebensabschnitt für eine der schönsten Hütten im Oberpfälzer

Wald: das Marktredwitzer Haus im Naturpark Steinwald ist

wieder geöffnet! Regionale Küche, Leidenschaft für das Gastgewerbe

und nicht zuletzt ein Panoramablick zum Niederknien sind

die Pluspunkte, auf die der neue Pächter Matthias Schwarz setzt.

Die außergewöhnliche Lage der Hütte direkt am Scheitelpunkt

zwischen Oberpfälzer Wald und Fichtelgebirge spiegelt sich dabei

auch kulinarisch wider – möglichst viele Produkte werden aus der

direkten Umgebung in der Oberpfalz und Oberfranken bezogen.

Diese Spezialitäten genießt man dann in der gemütlichen Gaststube

oder im idyllischen Biergarten – eine spektakuläre Aussicht auf

Kösseine, Ochsenkopf und Schneeberg inklusive. Wanderer auf

dem Qualitätsweg Goldsteig und auf den beliebten Wegen im Naturpark

Steinwald (etwa zur nahen Burgruine Weißenstein) werden

die neue-alte Einkehrmöglichkeit sicher genauso gerne in Anspruch nehmen wie Radler und Ausflügler. Außerdem wird es

wieder einige Gästezimmer für Wanderer und Naturliebhaber geben – und auch neue Ideen, wie eine Panorama-Sauna, stehen

noch auf der To-Do-Liste von Waldenfels und Schwarz. Nicht nur landschaftlich beste Aussichten also für das traditionsreiche

Marktredwitzer Haus! Öffnungszeiten: täglich von 11:00 bis 21:00 Uhr; Dienstag Ruhetag.

Marktredwitzer Haus | Tel. 09231 9730953 | Harder Weg 15 | 95679 Waldershof – Ortsteil Hohenhard |

www.marktredwitzer-haus.de

Johannisthal

Beginnend am liebevoll angelegten Waldspielplatz führt diese ca. 6 Kilometer lange Wanderung zum Haus Johannisthal

und zum Galgenkatherl. Nach der Überquerung der Waldnaab wandert man auf bequemen Wegen am abwechselnd

wild und auch wieder sanft rauschendem Fluss entlang bis zum Haus Johannisthal. Das Gesamtkonzept „Haus Johannisthal

– Ort der Ruhe und Begegnung“ beeindruckt durch die gestalterisch durchdachte Geradlinigkeit und Auswahl

der Baumaterialien im Einklang mit der Natur. Ein Blick in die 2014 eingeweihte Kirche ist absolut empfehlenswert.

Nach einer kurzen Rast führt der Weg anfangs über den Goldsteig dann bergauf den 11er Wanderweg folgend

zur alten Richtstätte Galgenkatherl. Ein grandioser

Weitblick über das im Tal liegende Windischeschenbach

hinweg belohnt den Aufstieg. Nach dem

Abstieg wieder dem Goldsteig folgend, am Zusammenfluss

von Waldnaab und Fichtelnaab vorbei,

läuft der Weg über die beiden Brücken zurück zum

Ausgangspunkt. Kleiner Tipp: Lassen Sie diese

Wanderung doch in einer unserer Zoiglwirtschaften

bei einer Halben Zoiglbier und der dazugehörigen

Brotzeit ausklingen. Welche unserer 14 Zoiglwirtschaften

geöffnet ist, erfahren Sie unter www.windischeschenbach.de.

Tourismusbüro Windischeschenbach |

Tel. 09681 401240 |

www.windischeschenbach.de

Waldsassen – Heimat erleben!

IHR IDEALES AUSFLUGSZIEL IM STIFTLAND

n Stiftsbasilika, Stiftsbibliothek,

Dreifaltigkeitskirche Kappl

– der Zauber des Barock

n Genussort in Bayern

- gemütlich einkehren

n Umweltstation im Kloster

- sehen, riechen, schmecken

n Walderlebnispfad

- Wandern macht gute Laune

n Straußenfarm & Nutztierarche

- lassen Sie sich überraschen

n Freizeit- und Skatepark

- genug Platz zum Toben

und Spaß haben

Tourist-Info

Basilikaplatz 3

95652 Waldsassen

Tel. 09632 - 88 160

www.waldsassen.de

Waldsassen

Barocker Himmel Bayerns

KULTUR - NATUR - GEMÜTLICHKEIT

MITTERTEICH

Brau- und Zoiglstadt

im des Stiftlandes !

VIELFALT ERLEBEN UND

BIERKULTUR GENIESSEN!

STADT MITTERTEICH

Tourist-Info

Tel. 09633 – 89123

Kirchplatz 12

95666 Mitterteich

www.mitterteich.de

18 … blüht auf

… blüht auf 19


Mehrfach ausgezeichnet:

„Der Birkenhof –

Spa & Genuss Resort“

Regional Genießen und dabei wahre Genussmomente erleben

– beides liegt in Neunburg vorm Wald eng beisammen.

Sternekoch Hubert Obendorfer vom Fünf-Sterne

Spa und Genuss Resort „Der Birkenhof“, ausgezeichnet

mit zwei Michelin-Sternen, verwöhnt Sie in Hofenstetten

mit einmaligen Kreationen. Eine besondere Ehre wurde

dem Hotelier und Küchenchef vor kurzem durch den Titel

„Spitzenkoch des Jahres 2021“ zu teil, der ihm zuletzt

bei der Präsentation des „Schlemmer-Atlas“, ein renommierter

Restaurantführer, verliehen wurde. Es ist bereits

die zweite Auszeichnung innerhalb eines Jahres, die Hubert

Obendorfer im vergangenen Jahr verliehen wurde.

Denn bereits im März 2020 durfte er sich mit seinem Restaurant

„Eisvogel“ über seinen zweiten Michelin-Stern

freuen, der 2021 verteidigt wurde. Dort können die Gäste

des Birkenhofs die von Küchenchef Hubert Obendorfer

höchstpersönlich zubereiteten raffinierten, kulinarischen

Variationen genießen. Der mehrfach ausgezeichnete

Sternekoch legt dabei sehr hohen Wert auf frische und

hochwertige Produkte. Der Panoramablick aus dem Restaurant „Eisvogel“, der sich über das Oberpfälzer Seenland

und den nahegelegenen Ausee erstreckt, krönt das Gourmet-Menü auf eine ganz besondere Weise.

Der Birkenhof – Genuss & Spa Resort | Tel. 09439 9500 | 92431 Neunburg vorm Wald – Ortsteil Hofenstetten |

info@der-birkenhof.de | www.der-birkenhof.de

Wanderwegekonzept Landkreis Schwandorf

Wandern im Oberpfälzer Wald ist Balsam für die Seele, vor allem in diesen Zeiten. Um die Qualität des Wanderwegenetzes

im Landkreis zu verbessern, wurde ein ausgeklügeltes Wanderwegekonzept entwickelt, dass nun nach

und nach umgesetzt wird. In den Orten Schönsee,

Stadlern, Weiding, Oberviechtach, Teunz, Niedermurach

und Wernberg-Köblitz konnte das Projekt

bereits abgeschlossen werden. Alle Wege wurden

auf Herz und Nieren geprüft, dabei spielen Untergrundbeschaffenheit,

eine klare Markierung oder die

ÖPNV-Anbindung ebenso wie Übernachtungs- und

Gastronomiebetriebe eine wichtige Rolle. Herzstück

des Wanderwegekonzeptes sind die neuen Hauptwegweiser,

welche immer dort montiert werden, wo

sich zwei oder mehrere Wanderwege kreuzen oder

abzweigen.

Bei der Machart der Wegweiser selbst orientierte

man sich an den zahlreichen Goldsteig-Wegweisern,

die bereits seit über 10 Jahren im Gelände

stehen und sich bewährt haben. Alle geprüften Touren

des Landkreises Schwandorf finden Sie auch

im Natur-Navi unter: www.oberpfaelzerwald.de/

natur-navi.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald |

Landkreis Schwandorf | Tel. 09433 203810 |

www.oberpfaelzerwald.de

OVIGO-Zeitreise

auch auf Burg Schellenberg

und Thanstein

Mai – September 2021

Dass sich eine Krise auch im positiven Sinne

auswirken kann, zeigt das Projekt „Zeitreise“

des OVIGO-Theaters. Im letzten Jahr feierte

die Erlebnisführung mit spannenden Schauspielszenen

„Schrazeln, Hoymänner und der

wilde Hans“ Premiere auf der Burgruine Haus

Murach.

Da die Nachfrage so enorm war, entwickelten

die findigen Theatermacher noch ein zusätzliches

Upgrade mit einer Kinderführung sowie

einem Gruselspecial für dieses Jahr und auch

neue Schauplätze wird es 2021 geben. Gänzlich

neu im Programm ist die Zeitreise „Durch

den Grenzwald zu den Granitriesen – eine

Wanderung zur Burg Schellenberg“, die die gigantischen Wälder in der Region Georgenberg (Landkreis Neustadt/WN)

auf einer acht Kilometer langen Wanderung erkundet. Die Burgruine Thanstein dient bei der Erlebnisführung „Von

Raubrittern und Revolverhelden – ein historischer Streifzug durch Thanstein“ als Kulisse.

Wie der Name schon verrät, geht es um das kleine Örtchen Thanstein im Landkreis Schwandorf, das im Laufe der

Jahrhunderte viel gesehen und erlebt hat. Bei der Zeitreise erfahren Besucher, welche Rolle Thanstein beim Tod von

König Ludwig II. gespielt hat, welche grausamen einstigen Herrscher sogar ihre eigene Burg überfallen haben oder

wieso man sich im Thansteiner Wald besser nicht setzen sollte. Die Führung endet auf den Überresten der Burg

Thanstein, wo der örtliche Burgverein für die passende Verpflegung sorgen wird. Tickets und Termine finden Sie unter

www.ovigo-theater.de.

OVIGO-Theater | www.ovigo-theater.de

20 … blüht auf

… blüht auf 21


Klöppel-Trafo

Die Stadt Schönsee hat in den letzten Jahren nachhaltig den

Bereich Brauchtum und Tourismus in den Focus gerückt.

Durch die Maßnahme „Klöppeltrafo“ entstand aus dem alten,

stillgelegten Trafo ein Wahrzeichen. Individuelles und exklusives

Brauchtum in der Region sind wieder stark im Kommen.

Hierzu gehören auch die Klöppelaktivitäten. Der neue Klöppeltrafo

liegt am Kurpark zwischen Keckenweiher und Moorbad,

direkt am Festplatz. An der Außenwand ist eine vorgehängte

Glasfassade angebracht, die nachts hinterleuchtet

wird und als Digitaldruck den Klöppelbrief für eine Klöpplerin

darstellt.

Im Trafohäuschen selbst werden ständig wechselnde Klöppelausstellungen

gezeigt.

Tourist-Information Schönseer Land |

Tel. 09674 317 |

www.vg-schoensee.de

22 … blüht auf

Rosenthal – Ostertrends stilvoll shoppen

Mit frischen Farben sowie österlichen Dekoren weckt das Rosenthal Outlet Center im oberfränkischen Selb Frühlingsgefühle.

Im authentischen Ambiente einer ehemaligen Porzellanfabrik erwartet die Besucher eine Vielzahl an Topmarken

mit Preisnachlass von bis zu 70%. Limitierte Sammelstücke, farbenfrohe Dekore oder Geschenkartikel aus Porzellan

und Glas – mit einem umfangreichen Sortiment lädt Hutschenreuther zur Reise in den Frühling ein. Doch auch bei

Rosenthal, Thomas oder Arzberg

werden Frühjahrs-Fans fündig.

Egal, ob neue Accessoires für den

Kleiderschrank, das Wohnzimmer

oder Bad, im Rosenthal Outlet Center

sind weitere renommierte Marken

wie Bassetti, Lambert, WMF,

MAC oder Vossen mit passenden

Produkten vertreten. Kostenlose

Parkplätze, E-Ladestationen und ein

stylishes Café komplettieren das außergewöhnliche

Shopping-Erlebnis.

„Call & Collect“ – Bestellungen können

telefonisch unter der Nummer

09287 72490 (Mo – Fr von 10:00

– 17:00 Uhr) oder per E-Mail unter

selb.outlet@rosenthal.de aufgegeben

werden.

Rosenthal Outlet Center |

Philip-Rosenthal-Platz 1 |

95100 Selb | Tel. 09287 72490 |

www.rosenthal-outlet-center.de

Der Oberpfälzer Wald – freizeit

Ausspannen, genießen und etwas Neues entdecken: Der

Oberpfälzer Wald bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten Ihre

Freizeit zu gestalten. Ob bei einem Familienausflug ins Freilandmuseum

Oberpfalz, einem Besuch im Naturerlebnisbad

Immenreuth oder einem Abstecher auf den geologisch interessanten

Parkstein – für jeden ist das Richtige dabei!

freizeit

23


Familienurlaub

Freilandmuseum

Oberpfalz

Mit der ganzen Familie einen entspannten

Tag im Museum verbringen, ist

nicht schwer. Stiftlanddorf, Waldlerdorf,

Juradorf und viele weitere Areale geben

authentische Einblicke in das Leben und

Arbeiten anno dazumal in der Oberpfalz.

Auf Ihrem Rundgang begegnen Sie alten

Haustierrassen wie Gänse, Schafe, Rinder,

Pferde und Ziegen. Auch Pfauen,

Schweine und Kaninchen leben in den

Ställen und auf den Weiden. Ob Sie selbständig

in Häusern, Höfen und in der abwechslungsreichen

Landschaft unterwegs

sind, sich eine Rätselkarte oder Bastelanleitung

besorgen oder ein Programm

buchen: Der Besuch im Freilandmuseum

Oberpfalz ist immer ein Erlebnis. Besonders

beliebt bei den Kindern ist der naturnahe Tummelplatz. Über den Hang rutschen und sich hinter Mauerresten

verstecken, aus einem Brett und einem Hackstock eine Wippe bauen oder den Aussichtshügel erklimmen. Ein großer

Sandhaufen und Wasser aus dem nahegelegenen Brunnen bieten unbegrenzte Möglichkeiten für die Kleinen. Ein

umfangreiches buchbares Programm sorgt in den Ferien für Abwechslung für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen: 09:00 – 18:00 Uhr, Familienticket: 13,00 €.

Freilandmuseum Oberpfalz | Tel. 09433 24420 | www.freilandmuseum.de

Erlebnisholzkugel am Steinberger See

Die weltgrößte Erlebnisholzkugel am Steinberger See erweitert ihr Angebot in der neuen Saison immens: Bei der weltgrößten

Erlebnisholzkugel am Steinberger See gibt es so schon einiges zu erleben: die 80 Meter lange Röhrenrutsche, über

30 Erlebnisstationen, 2 Hängebrücken, eine Panoramaplattform mit spektakulärem Ausblick und die ganzjährig geöffnete

Kugelwirtschaft mit großzügiger Seeterrasse, herrlichem Ausblick und leckeren Oberpfälzer Schmankerln. Spannender

Klettertrail für Groß und Klein: Ab der neuen Saison lohnt sich der Besuch noch mehr: denn das Areal wird erweitert

um einen spektakulären Klettertrail.

Einem Niedrigseilparcours, der es in

sich hat: über 30 Stationen, bei denen

große und kleine Besucher ihre Motorik

stärken und ihr Klettergeschick

auf die Probe stellen dürfen. In bis zu

2,5 Metern Höhe gilt es die einzelnen

Stationen zu überwinden. Das bewegungspädagogische

Konzept des

Klettertrail erlaubt es ohne Kletterhilfe

oder Seil an seine Grenzen zu gehen.

Riesen Kugelbahn: Neben dem Klettertrail

wird auch die 2020 errichtete

Kugelbahn um neue Stationen erweitert.

Vor allem die kleinen Gäste können

sich dort spannende Wettrennen

liefern und die physikalischen Kräfte

der Gravitation selbst in abwechslungsreichen

Stationen erleben. Das beste: die ökologischen

Holzkugeln dürfen nach dem Spielen als Souvenir

mit nach Hause genommen werden. Ausbau der

Seeterrasse und Beach-Area: Der wunderschöne

Biergarten direkt am See wird noch um einige

Sitzplätze erweitert. Neben einer gemütlichen Beach-Area

mit Liegestühlen, gibt es nun auch einen

direkten Weg von der Seeterrasse zum türkisblauen

Steinberger See. An sonnigen Wochenenden

und Feiertagen warten tolle „Drink and Food

Specials“ in der neuen Outdoor-Hütte. Freuen Sie sich auf auch tolle Events und Special Familientage, alle aktuellen

Informationendazu auf: Facebook Erlebnisholzkugel oder unter www.dieholzkugel.de

InMotion PARK Steinberg am See | Tel. 09431 7986516 | www.dieholzkugel.de

„Eixi“ lädt zum Erleben der Fische am Eixendorfer See ein

Holzkarpfen „Eixi“ bietet mit seiner Aussichtslucke auf sieben Metern Höhe nicht nur einen einmaligen Ausblick für

Erwachsene und Kinder auf den Eixendorfer See, sondern macht mit dem angegliederten Abenteuerweg, Fischerdorf

und –boot die Welt der Fische am See erlebbar. Entlang des Abenteuerlehrpfades stellt „Eixi“ seine Freunde, die anderen

Fische des Sees und der Schwarzach, vor – Kombiniert mit mehreren Geschicklichkeitsstationen verspricht der

Weg jede Menge Spaß für Groß

und Klein. Im Mittelpunkt steht

aber natürlich Karpfen „Eixi“, der

auf dem Abenteuerplatz mehr

über sich und das Leben als Fisch

im See erzählt. Liegen, Hollywoodschaukel

und Rondell laden zu einer

kleinen Verschnaufpause ein.

Nestschaukel, Rutsche, Wipptiere

und mehrere Kletterelemente

runden das Areal ab. Wer den Eixi

besuchen möchte, findet ihn im

Ortsteil Gütenland. Der Eintritt ist

GRUPPENFÜHRUNGEN

DURCH UNSERE

LEBKUCHENMANUFAKTUR

Besuchen Sie uns doch einmal

in unserer gläsernen Lebkuchen-

Manufaktur in Waldsassen oder

informieren sich einfach auf

unserer Website.

Informieren Sie sich online, ob Führungen

auf Grund der aktuellen Situation stattfinden können.

lebkuchen-rosner.de

Lebkuchen Rosner

Baumeister-Emil-Engel-Str. 2

95652 Waldsassen

Frische

Lebkuchen

ganzjährig

zum Wunschtermin

bestellen

Tel.: 09632 – 1370

Fax: 09632 – 1343

info@lebkuchen-rosner.de

kostenlos!

Tourist-Information

Neunburg vorm Wald |

Tel. 09672 9208421 |

www.neunburg.de

24 freizeit

freizeit

25


Goldwaschen in Oberviechtach

Auf zum Goldwaschen nach Oberviechtach! Erleben

Sie eine Schatzsuche am historischen GOLD-Lehrpfad

und seinen goldführenden Bächen. Goldstück

Bayerns – so wird die Gegend im Oberviechtacher

Land genannt. Nicht zu Unrecht – vom Mittelalter

bis in die heutige Gegenwart wird Oberviechtach bei

der Suche nach Gold und edlen Metallen in Bayern

mit an erster Stelle genannt.

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass sich in der

Langau der älteste Goldbergbau der Oberpfalz befindet,

der bereits seit 1318 – vor über 700 Jahren –

urkundlich gelegt ist. Wollen Sie sich auch auf die Spuren der Goldwäscher begeben? Die Naturwanderung beginnt im

Museum, wo Sie etwas über den Hintergrund des Goldabbaus erfahren. Anschließend können die Teilnehmer in einem

goldführenden Bach am historischen GOLD-Lehrpfad unter Anleitung selbst aktiv werden und die Faszination GOLD

erleben. Dabei sind Abenteuer und Freizeitspaß garantiert. Wer wissen will, wie man mit der Goldwaschpfanne richtig

umgeht und dabei „Gold zieht“, sollte sich die erlebnisreiche Goldwanderung nicht entgehen lassen. Jeder Teilnehmer

erhält das „Oberviechtacher Goldwäscherdiplom“! Termine: Mai bis September 2021 auf Anfrage; Goldgräbergebühr:

Erwachsene 4,00 €, Kinder ab 4 Jahren: 2,00 €, Gruppenpreis bis 15 Personen: 35,00 €, jede weitere 2,00 €. Tipp:

Goldwaschen zum Kindergeburtstag „Auf den Spuren der alten Goldgräber“!

Tourist-Information Oberviechtacher Land | Tel. 09671 30716 | www.oberviechtach.de

Naturerlebnispfad Bierlohe

Zu einem erlebnisreichen Familienspaziergang lädt der Naturerlebnispfad

Bierlohe bei Grafenwöhr ein. An verschiedenen Stationen

begegnet man dem Abenteuer Wald, seinen Bewohnern

und seinen Pflanzen. Spielerisch und unterhaltsam werden die

Spaziergänger an Mitmachstationen aufgefordert, einen Blick in

das Ökosystem Wald zu werfen, von den Wurzeln unter der Erde

bis hoch in die Baumspitzen. Zurück am Ausgangspunkt lädt eine

offene Brotzeithütte zum Verweilen ein. Der ca. 2 km lange Naturerlebnispfad

Bierlohe ist über die B 299 in Grafenwöhr Richtung

Pressath erreichbar. Vor der Kapelle biegt man in die Bierlohstraße

ein und folgt den Wegweisern bis zum Parkplatz an den

Bierlohweihern, der über einen Schotterweg zugänglich ist. Viel

Spaß beim Entdecken der Natur in Grafenwöhr.

Stadt Grafenwöhr | Tel. 09641 92200 | www.grafenwoehr.de

Holzweg, Eschenbach

Der Walderlebnispfad und sein Umfeld verknüpfen spielerische sowie meditative und mystische Elemente auf

einzigartige Weise. Bizarre Gebilde im Abenteuerpark „Wald“ wecken Forschergeist bei Jung und Alt. Er teilt

sich in zwei Teile auf: den Erlebnispfad

Holzweg und den

Lehrpfad. Entlang des 2 Kilometer

langen Holzweges

durch den Geisterwald gibt es

ein begehbares Vogel-/Nisthaus.

Dendrophon, Xylophon

und Holztrommel laden zum

Musizieren ein.

Am Waldteich erwartet Sie

ein Floß, um zur Insel überzusetzen.

Für die Kleinen gibt es

einen Spielplatz ganz aus Holz

gebaut. Der Walderlebnispfad

ist an der B 470 bei Eschenbach

i.d.OPf. gelegen. Der Holzweg

ist ganzjährig und kostenfrei zugänglich.

Stadt Eschenbach i.d.OPf. |

Tel. 09645 92000 |

www.eschenbach-opf.de

Bad

Neualbenreuths

Geschichtspark Bärnau Tachov

Schon im Mittelalter kennzeichnete das Osterfest den Übergang vom Winter zum Frühling. In den Gärten wachsen

die ersten Kräuter und unsere Darsteller genießen die jetzt schon wärmenden Sonnenstrahlen und verlegen

ihre Handwerkstätigkeiten wieder an die frische

Luft.

Vor dem Park können Sie sich bei Kaffee und Kuchen

und weiteren Frühlingsspezialitäten stärken,

während die Kinder an verschiedenen Stationen

mittelalterliche Spiele ausprobieren können. Tipp:

Frühling im Geschichtspark am 05.04.2021, 10:00

– 18:00 Uhr.

Via Carolina – Goldene Straße e.V. |

Tel. 09635 9249975 |

www.geschichtspark.de

Fröhliche Seite

Landschloss Ernestgrün | Rothmühle 15 | 95698 Bad Neualbenreuth

Tel.: 09638 9300 | Fax: 09638 930 400 | info@landschloss-ernestgruen.de

www.landschloss-ernestgruen.de

• Spaß mit Lamas, Schafen,

Ziegen und Ponies

• In der Natur entspannen

• E-Bike fahren

• Lachen

• Genießen

Das sind Ferien im

Landschloss Ernestgrün!

FAMILIENZEIT

IM

BÖHMERWALD

Genuss

26 freizeit

freizeit

27


Reiterferien

auf dem Fuchsenhof

Das „Glück der Erde“, das bekanntlich auf dem

Rücken der Pferde liegt, können Gäste in Neunburg

vorm Wald finden. Denn im Oberpfälzer

Wald liegt im Ortsteil Seebarn die Reitschule

Fuchsenhof. Ein Reiterhof, der nicht nur die Herzen

pferdebegeisterter Gäste höher schlagen

lässt, sondern mit vielen weiteren Freizeitangeboten

beste Bedingungen für den Familienurlaub

und die (Kinder-) Reiterferien bietet. Drei Reithallen,

ein Außenplatz und knapp 60 Pferde / Ponys

kombiniert mit Reiterstüberl, Tennisplatz, Spielplatz,

Angel- bzw. Badeteich mit Boot und Lagerfeuerstelle

versprechen eine einmalige Auszeit

vom Alltag. Wer im Urlaub seine Reitfähigkeiten verbessern möchte, hat zudem die Möglichkeit, am individuellen

Reitunterricht für Anfänger oder Turnierprofis teilzunehmen. Zudem werden spezielle Lehrgänge für Reitabzeichen,

Longierabzeichen sowie Pferdeführerscheine angeboten.

Reitschule Fuchsenhof FN***** | Stettner Weg 7 | 92431 Neunburg vorm Wald – Ortsteil Seebarn |

Tel. 09672 2000 | www.fuchsenhof.de

Freizeihugl in Großbüchlberg

Freizeitspaß und Erlebnis für die ganze Familie und Rodelspaß

pur: Bei einer rasanteren Abfahrt von 750 m mit

über 14 Steilkurven gelangen Sie sicher ins Tal. Nebenan

befinden sich auch ein Bungee- und drei Netztrampoline.

Erleben Sie Spiel, Spaß und Spannung auf der Minigolfanlage

und der Pit-Pat-Anlage. Oder machen einen

Kurzurlaub in der Bergpension. Bei einem Ausflug mit der

Bimmelbahn „Petersklausen Express“ können Sie viele

Anlässe feiern und werden dazu an wunderschöne einzigartige

Plätze gefahren. In der freundlichen, gemütlichen

Gaststätte Petersklause können Sie Ihren Ausflug auf der

Sonnenterasse mit wunderschönem Panoramaausblick ausklingen lassen. Der Wellness-Campingplatz mit 5-Sterne

bietet Luxus pur und alles, was das Camper-Herz begehrt. Hier gibt es auch eine Vielzahl von Wohnmobilstellplätzen,

die Ihren Campingurlaub im Oberpfälzer Wald noch flexibler machen. Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf

www.freizeithugl.de

Freizeithugl Großbüchlberg | Tel. 09633 3985 | www.freizeithugl.de

Wild- und Freizeitpark Höllohe

Der liebenswerte Park rund um den Höllohe-Weiher

bei Teublitz ist ein absoluter Wohlfühlort.

Auf flachen Spazierwegen, die auch

optimal mit Kinderwagen oder Laufrad zu befahren

sind, kann man auf bis zu 2 Kilometern

das waldreiche Areal erkunden. Der König des

Waldes, der Rothirsch, mit seiner Familie zeigt

sich äußerst volksnah und lässt sich gerne von

den Kleinsten füttern. Das Schneeeulenpärchen

erfreut sich in geselliger Nachbarschaft zu den

bunten Fasanen und stolzen Pfauen an den neuen

Volieren. Niedliche Hasen, Ponys, Damwild, Esel und viele weitere Bewohner des Wildparks gibt es zu bestaunen.

Besonders Kinder gehen gerne auf Tuchfühlung mit den Ziegen und Kamerunschafen, die sich liebend gerne

verpflegen lassen.

Ein großer, natürlich beschatteter Abenteuerspielplatz fordert auf, entdeckt zu werden. Sowohl für Kleinkinder als

auch für die Größeren stehen jede Menge Spielgeräte zum Klettern, Rutschen und Schaukeln bereit. Zum ausgiebigen

Brotzeitmachen bieten sich zahlreiche Sitzgruppen an. Und noch einen Pluspunkt hat der Wild- und Freizeitpark:

Der Eintritt ist kostenlos!

Wild- und Freizeitpark Höllohe | Teublitz | Tel. 09431 471366 | www.wildpark-hoellohe.de

BayernLab Nabburg

Anschauen, anfassen & ausprobieren – In den BayernLabs

werden die digitalen Themen nicht als graue

Theorie, sondern als erlebbare, bunte Praxis präsentiert.

So sind sie offene Informationsplattform für jedermann

und aktivieren digitales Potenzial im Land. Sie

sorgen für digitale Chancengleichheit in ganz Bayern

und multiplizieren digitale Innovation. Neueste Technik

zum Anfassen und Ausprobieren – kostenfrei und

für Jedermann!

BayernLab Nabburg |

Tel. 09433 4119830 |

www.bayernlab.bayern

Zu Gast im Dorf

Sei zu Gast im Dorf!

www.hollerhoefe.de

Ländliche Idylle. Natur soweit das Auge reicht. Im Herzen der Oberpfalz umgeben von von drei

Naturparks drei Naturparks und dem erleben EWILPA Gäste (Essbare in den Zimmern Wilpflanzenpark) und Apartments erleben Gäste der Hollerhöfe in den Zimmern eine

und Mischung Apartments aus bayerischer der Hollerhöfe Gemütlichkeit, eine Mischung Tradition aus bayerischer und modernem Gemütlichkeit, Wohnkomfort. Tradition Ein und

modernem wunderbarer Wohnkomfort. Platz für eine Ein Auszeit, wunderbarer Bewegung Platz im für Grünen, eine Auszeit, für kreative Bewegung Gedanken, im Grünen, für

für Genuss kreative und Gedanken, das Leben für am Genuss Dorf, von und seiner das Leben schönsten am Dorf, Seite von zu erleben. seiner schönsten Der Holunder, Seite zu als

erleben. eine der Der beliebtesten Holunder, Heilpflanzen, als eine der beliebtesten ist nicht nur Heilpflanzen, Namensgeber ist der nicht Hollerhöfe, nur Namensgeber er findet der

Hollerhöfe, auch im Programm er findet auch und in im der Programm Küche seinen und in ganz der Küche besonderen seinen Platz. ganz besonderen Platz.

HOLLERSECCO…

SPRITZIG, FRUCHTIG,

EINFACH GUT.

Hergestellt aus eigener Ernte mit unse-

rer Rezeptur. Prickelnd und erfrischend.

Als Aperitif oder für besondere Anlässe.

Ganz einfach über unseren Hollershop

www.holler-secco.de

zu bestellen oder zum Probieren

bei uns im Landhaus.

Hollerhöfe*** · Zu Gast im Dorf · Unterer Markt 35 a · 95478 Waldeck bei Kemnath

Tel.: +49 9642 70 43 10 · Fax: +49 9642 70 43 11 · E-Mail: info@hollerhoefe.de

Burg Falkenberg

Hotellerie & Gastronomie

- 8 neue und einzigartige Doppelzimmer mit herrlichen

Ausblick über den Ort Falkenberg, die Waldnaab und

Umgebung

Museum & Führungen

- Barrierefreies Museum Burg Falkenberg

- Infos über das Leben des Grafen Friedrich-Werner von

der Schulenburg

Veranstaltungsbereich

- 2 Veranstaltungsräume in der Burg für je bis zu 60 Personen

- 2 Veranstaltungsräume im dazugehörigen Tagungszentrum

für 35 bis 120 Personen

- Burghof am Torhaus für Freiluftveranstaltungen

Burg 1 - 95685 Falkenberg

Tel. 09637 929945-0

info@burg-falkenberg.bayern

www.burg-falkenberg.bayern

28 freizeit

freizeit

29


Urlaub in Bad Neualbenreuth für die ganze Familie

Genießen Sie Natur pur mit Ihren Kindern, besuchen Sie den Biopark am Landschloss Ernestgrün. Im Biopark erleben

Sie auf Schritt und Tritt eine faszinierende Wassernatur. Wertvolle Biotope mit Tieren und Pflanzen zum Staunen, neugierige

Lamas und vorwitzige Ziegen oder auch beruhigende Schafe: Im Biopark findet jeder sein ganz persönliches

Natur-Highlight.

Helfen Sie bei der Tierpflege und wandern Sie mit Lamas durch die Landschaft oder lassen Sie sich mit einem Picknick

in freier Natur verwöhnen. Das Team aus Biologen und Naturpädagogen begleitet Sie dabei mit Leidenschaft,

viel Wissen und sehr viel Spaß. Tipp:

Besuchen Sie auch das Grüne Kaffeehaus

im Landschloss Ernestgrün!

Wenn Sie einen Tag in der Bade- und

Wellnesslandschaft des Sibyllenbades

verbringen möchten, nutzen Sie die

Möglichkeit der Kinderbetreuung im

Landschloss Ernestgrün. Bad Neualbenreuth

ist der ideale Ausgangspunkt

zu spannenden Ausflugszielen in der

Umgebung. Buchen Sie eine der Familienpauschalen

und genießen Sie die

Zeit mit Ihren Lieben.

Gäste-Information

Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad |

Tel. 09638 933250 |

www.badneualbenreuth.de

Naturerlebnisbad

Kemnather Land

in Immenreuth

Das Naturerlebnisbad in Immenreuth

macht seinem Namen alle

Ehre: mitten im Grünen gelegen

bietet es den Komfort eines modernen

Freibads – und das bei

chlorfreiem Wasser! Der biologische

Bodenfilter sorgt für glasklares

und lupenreines Badevergnügen

ohne chemische Zusätze. Ein

absoluter Geheimtipp für Allergiker

und Familien, die keine Lust

auf vom Chlor brennende Augen

haben! Eine besondere Attraktion

des Familienbades ist der Sandstrand,

der über eine Sandlagune

direkt in den Flachwasserbereich integriert ist. Die großzügige Liegewiese und naturnah gestaltete Uferbereiche

sorgen für Entspannung. Für Schwimmsportler gibt es mehrere 50-m-Bahnen. Der Felsensprungturm sowie die

große Breitwellenrutsche machen Jugendlichen und älteren Kindern Spaß. Die Kleinsten erfreuen sich am Planschbecken,

dem Matschplatz und einem Nostalgiespielplatz.

Naturerlebnisbad im Kemnather Land GmbH | Tel. 09642 1560 |

www.naturerlebnisbad-kemnather-land.de

Wasserspaß

Sand-Oase-Sulzbach in Bruck in der Oberpfalz

Fern der Hektik des Alltags: Der kleine Badestrand im Naherholungsgebiet von Bruck i.d.OPf. ist ein beliebter Treffpunkt

fern der großen Hektik des Alltags. Dabei lassen die Spielmöglichkeiten im Sand und das Beachvolleyballfeld

für die Kleinen keine Langeweile

aufkommen. Ein Fitnessparcours

und der keltische Baumkreis befinden

sich in unmittelbarer Nähe

und sind frei zugänglich. Der Kiosk

bietet eine kleine Stärkung und die

Gelegenheit für einen gemütlichen

Plausch mit der Familie oder Freunden.

Die Sandoase erwartet ihre

Besucher mit einem Liege- und Badebereich

sowie einem Kletternetz,

einer Boulderwand, einer Boulebahn

und einem Wasserspielgerät.

Umkleiden, Sanitäranlagen und

ausreichend Parkplätze stehen zur

Verfügung.

Markt Bruck i.d.OPf. |

Tel. 09434 94120 |

www.bruck.eu

30 freizeit

freizeit

31


Bootswandern auf dem Regen

Die Tagestour von Nittenau nach Ramspau birgt herrliche

landschaftliche Blickachsen in sich. Die 19,5 km

lange Tour führt zunächst von Nittenau aus an der Burg

Hof am Regen und dem Schloss Stefling (Privatbesitz)

vorbei – sagenumwobene „Geister- und Hexenburgen“

–, bevor der Regen auf Höhe der Burgruine Stockenfels,

bekannt als Burg der verbannten „Bierpanscher“,

einen scharfen Knick nach Süden macht und Richtung

Regensburg weiterfließt. Vorbei am Schloss Hirschling

(Privatbesitz) wartet am Ende der Flussfahrt nochmal

ein Highlight auf den Bootswanderer: das barocke

Schloss Ramspau (Privatbesitz) mit seinen Zwiebeltürmchen

aus dem frühen 18. Jahrhundert. An der Bootsverleihstelle in Nittenau bekommen Sie die erforderliche

Ausrüstung und alle notwendigen Unterlagen, um sicher an Ihr Ziel zu gelangen. Den Rücktransport führt ebenfalls

der Bootsverleiher durch. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern und können einen entspannten schönen Ferientag

genießen. Tipp: Infos und Online-Buchung unter www.flusswandern.de.

Touristikbüro der Stadt Nittenau | Tel. 09436 902733 | www.nittenau.de

Wild Wake Park & Stonehill

am Steinberger See

Wakeboard, Wasserski & Adventuregolf: Wakeboarden

und Wasserski machen Spaß und sind an der Seilbahn

leichter zu erlernen als man denkt. Mit Hilfe der erfahrenen

Trainer gelingt Anfängern meist schon der erste

Start. Nach kurzer Zeit dreht man selbstständig die ersten

Runden. Für dieses einzigartige Erlebnis benötigt

man nur Badesachen und etwas Motivation. Weitere

Infos und Anmeldung unter: www.wildwakepark.de.

Unser Tipp: Der Adventuregolf-Park direkt nebenan!

Minigolf für Groß und Klein – egal ob Kinder, Eltern und

Großeltern, Anfänger oder sportlich ambitionierte Golfer

- die Anlage bietet für jedermann Spaß und viele

Herausforderungen. 18 Bahnen auf Kunstrasen erinnern an die Geschichte des Bergbaus in Steinberg am See und die

Entwicklung des Sees vom Braunkohlenrevier zum Freizeitparadies.

Wild Wake Park | Tel. 09431 790380 | In der Oder 1 | 92449 Steinberg am See | www.wildwakepark.de

Kiesi-Beach

Der Naturbadeweiher mit 3,4 ha Wasserfläche bietet

Gästen aus nah und fern einen Sandstrand mit Wasserspielplatz

und Klettergerüst. Auf den weitläufigen Liegewiesen

unter Schatten spendenden Bäumen ist reichlich

Platz vorhanden, ein Spiel- und Bolzplatz sowie Volleyballfelder

runden das Angebot ab, so dass auch bei nicht

perfektem Badewetter ein Aufenthalt auf dem Gelände

Spaß bringen kann. Um die ruhige, aber dennoch stadtnahe

Anlage führt ein Rundweg mit Ruhebänken.

Ein Kiosk mit Terrassenbetrieb sowie Toilettenanlagen

sind vorhanden.

Verwaltungsgemeinschaft Pressath |

Tel. 09644 92090 | www.pressath.de

Plättenfahrt am Hammersee

Eine leichte Brise bei traumhaftem Wetter in den Haaren

spüren und den staatlich anerkannten Erholungsort

Bodenwöhr im Herzen des Oberpfälzer Seenlands

dabei von einer anderen Perspektive erleben? Dies ist

nun mit einer Plättenfahrt auf der „Karin I“ möglich.

Der Hammersee ist mitten im Ort gelegen und lädt

nicht nur zu Erkundungstouren zu Fuß oder mit dem

Fahrrad ein. Von Mai bis September können Sie Bodenwöhr

wöchentlich mit der Plätte direkt vom Wasser

aus erleben. Bekannt als Ruhepol im Oberpfälzer

Seenland können Sie hierbei die Ruhe und die wunderschöne

Natur in vollen Zügen genießen. Schalten

Sie vom stressigen Alltag ab und nutzen Sie die Möglichkeit der Entschleunigung. Sie möchten nach der Plättenrundfahrt

eine gemütliche Brotzeit mit dem wahrscheinlich besten Weißbier der Welt genießen oder sich im See abkühlen? Kein

Problem! Die beiden Zustiegsstellen befinden sich direkt bei der Brauerei Jacob und dem Badeplatz „Im Seewinkl“.

Tourist-Information Bodenwöhr | Tel. 09434 902273 | www.bodenwoehr.de

Badeweiher Kipp in Wiesau

Blau-grün und geheimnisvoll schimmert das Wasser der Wiesauer Waldseen durch die dichten Baumreihen. Kaum zu

glauben, dass das beliebte Naherholungsgebiet sein Debüt als Freizeitareal unter dem Spitznamen „Drecklöcher“ gab!

Anfang des 20. Jahrhunderts begann zwischen Wiesau und Schönhaid der Kaolinabbau, zeitweise gab es sogar eine

eigene Feldbahn zur nahen Bahnlinie. Ende der 50er waren die Vorkommen erschöpft, es wurde ruhig um die Abbaulöcher.

Grundwasser beginnt sich darin zu sammeln – und bald entdeckt die Jugend die Baggerseen als Freizeitgelände.

Schließlich wird das Areal unter dem Namen „Wiesauer Waldseen“ von der Gemeinde als Erholungsgebiet aufgewertet.

Bis heute ist der Bereich rund um Silbersee, Mondsee und Perlsee bei Jung und Alt beliebt. Es locken Wanderwege,

ein Trimm-Dich-Pfad, der

Fischlehrpfad und vor allem natürlich

der Badeweiher Kipp mit Kinderbecken,

Spielplatz, Badesteg

und –insel. Und wenn dann noch

ein paar Sonnenstrahlen einen

mystisch-türkisen Glanz ins Wasser

zaubern, fühlt man sich wie in

Bayerisch-Kanada...

Markt Wiesau |

Tel. 09634 92000 |

www.wiesau.de

ERLEBE DEINEN

ERSTEN VULKANAUSBRUCH –

und tauche mit uns ein

in die faszinierende Welt

des Vulkanismus am Hohen Parkstein!

Schlossgasse 5

92711 Parkstein

0 96 02 - 6 16 39 10

www.vulkanerlebnis-parkstein.de

32 freizeit

freizeit

33


Mühlrad

an der Pfreimd

Die Stadt Pfreimd liegt an

den beiden Flüssen Naab und

Pfreimd. Aufgrund der Nähe zu

den Gewässern gab es schon

in frühester Zeit drei Mühlen

(Stadtmühle, Dammmühle und

Bruckmühle). Seit 2012 dreht

sich an einem künstlich angelegten

Wasserarm der Pfreimd

ein rekonstruiertes Mühlrad

der Bruckmühle. Es erinnert

an die Jahrhunderte alte Mühlentradition

von Pfreimd. Eine

gemütliche Sitzgruppe und ein

Infopunkt zum Thema „Naturpark

und Landschaft“ lädt ein

zur Rast und Entspannung. Sie

finden das Mühlrad in der Fischergasse

/ Hofgartenstraße in

Pfreimd.

Stadt Pfreimd |

Tel. 09606 8890 |

www.pfreimd.de

Ausflugstipps

Kreuzberg, Pleystein

Der Berg inmitten der Stadt zählt zu den „100 schönsten Geotopen Bayerns“. Im Herzen der

Stadt thront die neubarocke Wallfahrtskirche auf dem 38 Meter hoch aufragenden Felsen aus

Rosenquarz, der auch „Glanzberg“ genannt wird. Ein herrlicher Rundumblick entschädigt den

steilen Aufgang. Die Ölberg- und Lourdesgrotte sowie der Stadtweiher mit seinem Springbrunnen

am Fuße des Kreuzbergs vervollständigen die Idylle des Rosenquarzstädtchens. Der

Kreuzberg ist jedes Jahr das Ziel tausender Wallfahrer und Touristen. Das Kreuzbergfest mit

zahleichen Fieranten findet am 09.05.2021 sowie am 20.09.2021 statt.

Tourismusbüro Pleystein | Tel. 09654 922233 | www.pleystein.de

Badespaß

für die ganze Familie

Entspannung, Wohlfühlen, Spiel & Spaß

– das finden Sie im städtischen Naturfreibad

Vohenstrauß.

Im Zentrum der Anlage befindet sich

der Wasserbereich mit einem Sportbecken,

einem Nichtschwimmerbereich

mit Kinderrutsche sowie einem Trampolin

und einer Wasserrutsche. Auch

außerhalb des Schwimmbeckens gibt

es herrliche Sportmöglichkeiten von

Beachvolleyball über Fußball bis hin

zu Tischtennis. Die Kleinkinder dürfen

natürlich auch nicht vergessen werden.

Für sie gibt es einen Sandkasten sowie

einen eigenen Wasserspielplatz. Für den

kleinen Hunger zwischendurch bietet

der bewirtschaftete Kiosk verschiedene

Speisen und Getränke an. Das Naturfreibad

ist von Mitte Mai bis September – je

nach Wetterlage – geöffnet.

Städtisches Naturfreibad

Vohenstrauß |

Tel. 09651 3237 |

www.vohenstrauss.de

„Aufbruch ins Erdinnere!“ –

so lautet das Motto des GEOPARK Bayern-

Böhmen. Möglich wird dies zwischen Frankenalb

und Böhmen in Museen und Infostellen,

Felsenkellern, an Aufschlüssen, in alten

Steinbrüchen und ganz besonders bei einer

Führung mit einem Geoparkranger.

Wer wissen möchte, wie die Natur unsere

Landschaft geformt hat, warum ausgerechnet

hier so viele erloschene Vulkane zu

finden sind und wie bizarre Felsformationen

entstanden sind, findet im Geopark Antworten.

Besuchen Sie unsere Lehrpfade, Infostellen

und die zahlreichen Meisterwerke der

Erdgeschichte – die Geotope.

Der Geopark und diese Anzeige werden gefördert durch das

Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

www.geopark-bayern.de

Infos zum Geopark Bayern-Böhmen

www.geopark-bayern.de

Vulkane: Parkstein, Waldeck, Rauher Kulm,

Armesberg, Eisenbühl

Täler: Doost, Waldnaabtal, Lerautal

Schloss-/Burgberge: Flossenbürg, Tännesberg,

Falkenberg, Liebenstein

Felsen: Rosenquarzfelsen Pleystein, Steinwald

bei Pfaben, Hackelstein, Föhrenbühl

Themenwege: GEO-Erlebnisweg Kemnather

Land, GEO-Radweg „Weg des Lebens“, GEO-

Touren Granit, Vulkane, Boden

Quellen: Sibyllenbad, Fuchsmühl, Kondrau

GEOPARK Bayern-Böhmen

Marktplatz 1 . 92711 Parkstein . Tel. (09602) 9 39 81 66

gefördert mit Mitteln der Europäischen

Union (Fonds für regionale Entwicklung).

„Investition in Ihre Zukunft“

Tipps

Waldnaabtal

Saubadfelsen im Steinwald

Infostelle Hexenhäusl am Rußweiher

Radweg „Weg des Lebens“

Vulkanlandschaft Rauher Kulm

Aufbruch ins Erdinnere

Tajemství zemského nitra

34 freizeit

freizeit

35


Vulkanerlebnis Parkstein

Schon von weitem grüßt der Basaltkegel „Hoher

Parkstein“ ins Land. Vom Gipfel des Vulkanbergs,

früher gekrönt von einer mächtigen Burg, heute

nicht weniger reizvoll von einer schmucken Kapelle,

bietet sich eine herrliche Aussicht auf das

Oberpfälzer Hügelland bis hinein nach Tschechien

und die Fränkische Schweiz.

Der historische Marktflecken am Fuße des Basaltkegels

bietet Besuchern hervorragende

Möglichkeiten, sich auf die Spurensuche des Vulkanismus

rund um Parkstein zu begeben. Faszinierend

wirkt nicht nur die imposante 38 m hohe

Basaltwand mit ihrer einzigartigen Säulenstruktur,

auch die Felsenkeller im Basaltkegel geben

spannende Einblicke in das Innere des erloschenen

Vulkans.

Tipp: Ein Besuch im modernen Museum „Vulkanerlebnis

Parkstein“ vermittelt die spannende

Entstehung des Basaltkegels und die wechselvolle

Ortsgeschichte mit Kriegswirren, mächtigen

Landrichtern und berüchtigten Räubern. Auf

einer Zeitreise vom Tertiär über das Mittelalter

bis zur Gegenwart werden so alle Fakten rund

um Parkstein und seinen Vulkan unterhaltsam

dargestellt. Einmaliger Höhepunkt der Ausstellung

ist ein „aktiver“ Vulkan, der stündlich über

drei Etagen spuckt und die Explosionen des einstigen

Feuerberges hautnah erspüren lässt! Wann

erleben Sie Ihren ersten Vulkanausbruch?

Vulkanerlebnis Parkstein |

Tel. 09602 6163910 |

www.vulkanerlebnis-parkstein.de

Freizeittipp:

Aktivurlaub im Oberpfälzer Seenland

Ausgezeichnete

Verhältnisse

für alle

Rad- und

Wanderfreunde

Wasser und Wald soweit das

Auge reicht: Das Oberpfälzer

Seenland ist die perfekte Urlaubsregion

für jeden, der sich

gerne ins nasse Vergnügen

stürzt: Baden, Bootswandern,

Wasserski- und Wakeboardfahren,

Segeln, Surfen, Tauchen

oder Stand-Up-Paddling

– die größten Seen Ostbayerns,

unzählige Teiche und

idyllische Flüsse bieten für jeden

Geschmack das passende Freizeitangebot. Doch nicht nur zu Wasser, sondern auch zu Land können sportlich Aktive

die einzigartige Landschaft des Oberpfälzer Seenlandes auf mehr als 700 Kilometer gut ausgeschilderten und gepflegten

Wander- und Radwegen

erleben und gewinnen Einblicke in

ALTSTADT HOTEL Bräu Wirt hhhh

Inmitten der historischen Altstadt symbolisiert das

Altstadt Hotel Bräu Wirt die Gastlichkeit der Oberpfalz.

Die exklusive Hoteladresse der Stadt bietet Ihnen

25 stilvoll ausgestattete, großzügige Gästezimmer

in einer nicht alltäglichen Wohnatmosphäre. Die

Ausstattung und Größe unserer Gästezimmer mit

35 qm und Suiten mit 65 qm wird Sie begeistern.

Ein Wellnessbereich mit Sauna, Solarium und Fitness

dient Ihnen zur Entspannung und Erholung.

Türlgasse 10–14 • 92637 Weiden i. d. OPf. • Tel.: 0961 3881800 • Fax: 38818099

info@altstadthotel-braeuwirt.de • www.altstadthotel-braeuwirt.de

Natur, Kultur und Traditionen der

acht Seenlandgemeinden Bodenwöhr,

Bruck i. d. OPf., Neunburg

vorm Wald, Nittenau, Schwandorf,

Schwarzenfeld, Steinberg am See

und Wackersdorf.

36 freizeit

freizeit

37


Wandern zwischen

„Feuer und Wasser“

Auf dem Oberpfälzer Seenweg,

erwartet Sie der ganz große Wander-Ge(h)nuss.

Er verbindet den

Jurasteig über den Erzweg mit dem

Goldsteig, einem der Top Trails of

Germany. „Zwischen Feuer und

Wasser“ begleitet Sie hier die Entstehungsgeschichte

der Region.

Auch zahlreiche Fernwanderwege,

wie z. B. der Jakobsweg, führen

durch das Oberpfälzer Seenland

und bieten Einblicke in die wasserreichste

Region Ostbayerns mit all

ihren Facetten.

Freizeitevents

„Ja, wir san mim Radl da…!“

Auf Fahrradbegeisterte wartet im Landkreis Schwandorf ein gut ausgeschildertes Wegenetz, das ultimativen Fahrspaß

auf zwei Rädern inmitten der abwechslungsreichen Seenlandschaft verspricht. Egal ob gemütlich oder anspruchsvoll

– hier findet sich für jeden Geschmack die passende Radtour. Der Oberpfälzer Seenland-Radweg verbindet die Seenland-Gemeinden

auf rund 120 Kilometern und ist somit der längste Rundweg im Oberpfälzer Wald. Auch alle Gemeinden

bieten Ihnen Rad-, Wander- und Spazierwege an – oft mit interessanten Themen- und Erlebnisstationen. Schnüren

Sie Ihre Wanderstiefel oder schwingen Sie sich aufs Rad und begeben Sie sich auf eine spannende Entdeckungsreise

durch das Oberpfälzer Seenland!

Zweckverband Oberpfälzer Seenland | In der Oder 7 a | 92449 Steinberg am See | Tel. 09431 759342 |

info@oberpfaelzer-seenland.de | www.oberpfaelzer-seenland.de

Tag des offenen Burgtors

Wie im Märchenbuch fügen sich im Oberpfälzer Wald zahlreiche Burgen und Ruinen in die Landschaften des Naabund

Regentals. In den Sommermonaten öffnen einige davon ihre Pforten zum „Tag des offenen Burgtors“. Auf der

Burgruine Stockenfels erzählt der Geisterkastellan seine Geschichten von den Bierpanschern und den alten Raubrittern,

die hier einst hausten. Auf der Burg Hof am Regen kann eine kleine Folterkammer bestaunt werden. Auch in

Burglengenfeld werden einmal im Monat die Pforten geöffnet. Hier befindet sich die größte Burganlage der Oberpfalz.

Termine: Burg Stockenfels: 02.05.2021 / 06.06.2021 / 04.07.2021, durchgehend von 13:00 – 17:00 Uhr; Burg Lengenfeld:

09.05.2021 / 13.06.2021 / 11.07.2021, Führungen jeweils um 10:00 Uhr und 14:00 Uhr; Burg Hof am Regen:

16.05.2021 / 20.06.2021 / 18.07.2021, durchgehend von 14:00 – 17:00 Uhr.

Der Kastellan | Franz Joseph Vohburger | Tel. 09471 5980 | www.derkastellan.de

Schottischer Abend & Highland Games

02. – 03.06.2021

Die 7. Highland Games auf Schloss Guteneck bei Nabburg starten dieses Jahr bereits um 11:00 Uhr. Mannschaften

aus ganz Bayern kämpfen um die Krone der Highlander. In zehn klassischen Disziplinen messen sich die Clans und

suchen die Besten. Die Wettkämpfe finden nach dem offiziellen Reglement des Deutschen Highland Games Verbandes

(D.H.G.V. e.V.) statt. Beginn ist um 11:00 Uhr mit dem feierlichen Einzug der Clans im Kilt und der Dudelsackspieler. Die

Teamwettbewerbe werden in gewohnter Weise fachkundig und äußerst unterhaltend moderiert vom Präsidenten des

Deutschen Highland Games Verbandes, Jürgen Stickelbrock. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Unter anderem

gibt es eine Whiskyverkostung. Eintritt: 5,00 €, Kinder bis 12 Jahre frei. Hunde sind erlaubt. Warm up: Am 02.06.2021

bereits findet der legendäre „Schottische Abend“ mit kontrastreicher Stimmungsmusik unter dem Motto „Dudelsack

trifft Bayerisch Blech“ und einer Whiskyverkostung vom Feinsten statt. Eintritt: 5,00 €, Einlass: 18:00 Uhr.

Schloss Guteneck | Tel. 09675 914662 | www.schloss-guteneck.de

38 freizeit

freizeit

39


Bio erleben im

Naturpark Steinwald

05.07. – 03.09.2021

Abenteuer, Natur, Lebensqualität

und Bio – dafür steht das Sommerprogramm

„Bio erleben“. Und

es macht Lust auf mehr: mehr

Geschmack, mehr Natürlichkeit,

mehr Freizeitspaß! Die Öko-Modellregion

Steinwald möchte Urlaubsgäste

und Einheimische unterhaltsam

und genussvoll über

Bio informieren. Das Programm

wiederholt sich im wöchentlichen

Turnus. An jedem Montag können

die Teilnehmer bei Gartenbau Becher

in Ebnath hinter die Kulissen

der größten Bio-Gärtnerei Nordostbayerns

schauen. Am „Cowboy-Dienstag“

geht es mit Andrea Steinkohl auf dem Westernsattel durch den Naturpark Steinwald. Eine Besichtigung

zu einer Bio-Hühnerfarm wird mittwochs beim Biobauernhof Wenning in Wetzldorf bei Erbendorf angeboten. Am

„rasanten Segway Donnerstag“ bietet die Erlebnis Steinwald GmbH einen Ausflug auf dem Radweg von Helmbrechts

(bei Waldershof) bis Marktredwitz an. Jeden Freitag veranstaltet das Quadcenter in Schönhaid (bei Wiesau) eine Tour

zu Bio-Highlights im östlichen Steinwald. Alle Führungen starten gegen 16:00 Uhr. Die Anmeldung ist für die Termine

bis 12:00 Uhr des Veranstaltungstages über die Steinwald-Allianz oder direkt bei den Partnerbetrieben möglich.

Steinwald-Allianz | Tel. 09682 1822190 | Erbendorf | www.steinwald-urlaub.de

Open-Air-Kino

in Schwandorf

Juli / August 2021

Erneut verwandeln die “Filmnächte

an der Naab” den Schwandorfer

Stadtpark in ein Freilichtkino

der besonderen Art. Die Besucher

der Veranstaltungsreihe können

sich wieder auf aktuelle Filmhighlights

sowie echte Klassiker auf

der Großleinwand unter freiem

Himmel freuen. Als besonderes

Schmankerl kommt der Ton zu

den jeweiligen Filmen nicht über

Lautsprecher, sondern über Kopfhörer.

Somit können Besucher ihre

persönliche Lautstärke festlegen

und es stört auch nicht, wenn der

Nebenmann geräuschvoll sein

Popcorn isst. Damit steht einem

besonderen Klangerlebnis nichts

mehr im Wege.

Tourismusbüro Schwandorf |

Tel. 09431 45550 |

www.schwandorf.de

ikmweiden.de

1990—

2020

30 Jahre Internationales Keramik-Museum Weiden

Luitpoldstraße 25 · 92637 Weiden i.d. Oberpfalz

Tel. 0961 814242 · Di – So und an Feiertagen 11–17 Uhr

gillitzer.net

Der Oberpfälzer Wald – unterwegs

Ob zu Fuß oder mit dem Rad – im Frühsommer macht es richtig

Laune, sich in der Natur zu bewegen. Ein besonderer Genuss für

Radfreunde sind die Bahntrassen-Radwege im Oberpfälzer Wald,

die teilweise auch mit einem Radlerbus kombinierbar sind. Unbedingt

empfehlenswert ist die Oberpfälzer Radl-Welt, eine rund 500

Kilometer lange Tour quer durch den Oberpfälzer Wald, die auch

wegen der sechs Erlebniswelten etwas ganz Besonderes ist. Wer

lieber zu Fuß durch Wälder, vorbei an Burgen oder durch natürliche

Flusstäler streift, ist auf dem Qualitätsweg Goldsteig genau

richtig. Oder: Wie wär´s mit einer gemütlichen geführten Wanderung?

Gehen Sie auf Entdeckungstour!

40 freizeit

unterwegs

41


Radtourentipp:

Erlebniswelt

„Vulkane und

Erdgeschichte“

500 Kilometer

durch den Oberpfälzer Wald

Rasten und die Aussicht genießen: das gehört bei einer entspannten

Radtour dazu.

Die 112 km lange Erlebniswelt „Vulkane und Erdgeschichte“

ermöglicht Ihnen einen spannenden

Einblick in die Geologie der Region.

Infos:

Länge: 112 km

Dauer: 3-Tages-Etappen

Höhenmeter: 1081 hm

Markierung: Oberpfälzer Radl-Welt Hauptroute

und Verbindungswege

Start: Neuhaus / Windischeschenbach

Einkehrmöglichkeit: entlang der Route

Webcode auf www.oberpfaelzerwald.de: 150683

Beschreibung:

Ganz schön tiefgründig – der Oberpfälzer Wald

birgt viele schlummernde Vulkane. Bei dieser

3-Tages-Tour können diese zwar gefahrlos entdeckt,

jedoch hautnah miterlebt werden! Wie? Ganz einfach – im Vulkanerlebnis Parkstein. Wem das noch zu nah an

der Oberfläche ist, der kann beim weltweit höchsten Bohrturm 9.101 Meter tief in die Erdkruste blicken. Auf dieser

Reise erhält man Einblicke in das System Erde – von kristallinem Gestein bis hin zum echten Erdbeben. Wer wollte

nicht schon immer einmal einen echten Vulkan erklimmen? Der Aufstieg zu den Gipfeln erfordert zwar etwas Kondition,

aber oben angekommen wird man mit einem atemberaubenden Panoramablick über die weite Landschaft des Oberpfälzer

Waldes belohnt! Entlang der Strecke laden eigens für die Oberpfälzer Radl-Welt zertifizierte radlerfreundliche

Betriebe zur Einkehr ein. Sie bieten Fahrradgästen besondere Serviceleistungen und machen den Radurlaub so zu

einem unvergesslichen Erlebnis.

Informationen: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Neustadt an der Waldnaab,

Tel. 09602 791060, www.oberpfaelzerwald.de

Neue Radrunde im Oberpfälzer Wald

Begeisterte Radfahrer sind immer auf der Suche nach neuen

schönen Strecken. An einem verlängerten Wochenende oder

während eines Kurzurlaubs soll dabei möglichst viel zu erleben

sein. Die „Oberpfälzer Radl-Welt“ ist in Form einer Acht angelegt

und führt auf ihren insgesamt circa 500 Kilometern über ehemalige

Bahntrassen, begleitet Flüsse oder passiert anspruchsvolle

Mittelgebirgslandschaften.

Die Besonderheiten der Region lassen sich auch gut etappenweise

erfahren. Informationen zur Strecke mit Höhenprofil,

Karten und GPX-Daten zum Herunterladen gibt es unter www.

oberpfaelzerwald.de/radl-welt. Dort findet man auch Hinweise

auf radlerfreundliche Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe,

die einen besonderen Service für Radtouristen bieten.

Bootswandern,

Radeln, Wandern,

Kulinarik, Kultur

u.v.m.

IN DER WASSERREICHSTEN REGION OSTBAYERNS

Zweckverband Oberpfälzer Seenland . Tel. 09431 759342 . info@oberpfaelzer-seenland.de . www.oberpfaelzer-seenland.de

42 unterwegs

unterwegs 43


Etappenweise

durch die Erlebniswelten

Wer sich einzelne Etappen vornehmen möchte,

orientiert sich am besten an den sechs Erlebniswelten:

Wald & Täler (104 Kilometer, zwei Etappen):

Hier ist die Luft genauso klar wie die verträumten

Waldbäche. Die Strecke schlängelt sich durch das

idyllische Fichtelnaabtal, führt durch die weitläufige

Senke des Flüsschens Wondreb und durch das

wildromantische Waldnaabtal mit seinen bizarren

Felsformationen.

Zoigl & Fisch (147 Kilometer, drei Etappen):

Zwei Oberpfälzer Spezialitäten sollten bei einer

Radl-Pause in der Wirtsstube oder dem Biergarten

auf den Tisch kommen: das Zoigl-Bier mit seiner

600-jährigen Brautradition und Fisch, der seit

fast einem Jahrtausend im „Land der 1000 Teiche“

gezüchtet wird.

Vulkane & Erdgeschichte (112 Kilometer,

drei Etappen): Der Oberpfälzer Wald birgt viele

schlummernde Vulkane. Im Museum Vulkanerlebnis

Parkstein können Besucher einen Vulkanausbruch

hautnah miterleben. Wem das noch zu

nah an der Oberfläche ist, der kann am weltweit

höchsten Bohrturm 9101 Meter tief in die Erdkruste

blicken.

Genuss & Kultur (143 Kilometer, drei Etappen):

Verwunschene Burgen treffen auf imposantes

Stadterlebnis. Und beim Verkosten der regionalen

Schmankerl kommt auch der Genuss nicht zu kurz.

Sagen & Geschichten (155 Kilometer, drei Etappen):

Sagenumwobene, historische Gemäuer wie

Schloss Burgtreswitz oder Burg Haus Murach lassen

Geschichte lebendig werden. Einen Einblick

in längst vergangene Zeiten bietet auch das Freilandmuseum

Oberpfalz.

Wasserwelten (85 Kilometer, zwei Etappen): Ein

Streckenabschnitt, der sich ganz besonders im

Sommer lohnt: genüsslich am Fluss entlang durch

das Naab- oder Regental bis hin zu den weiten

Wasserflächen des Oberpfälzer Seenlandes. Mit

Murner See, Hammersee oder Eixendorfer See

ist hier für jede Menge Abkühlung gesorgt. (djd)

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald |

Tel. 09433 203810 |

www.oberpfaelzerwald.de

Bahntrassen-Radwege

Unsere drei Sahnehäubchen: Die Bahntrassen-Radwege Bayerisch-Böhmischer Freundschaftsweg, Bockl-Radweg

und Vizinalbahn-Radweg werden besonders von den Genuss-Radlern bevorzugt. Die Touren auf den stillgelegten

Bahntrassen sind relativ eben, verkehrsarm und zeichnen sich durch weite Kurvenradien aus. Weil Eisenbahnen oft auf

Dämmen und Brücken geführt wurden, bieten diese Strecken an vielen Stellen eine herrliche Sicht auf die Landschaft.

Sogar Bahnstationen am Radweg sind teils noch erhalten. Tipp: Nutzen Sie das kostenlose Kartenmaterial oder das

Tourenportal Oberpfälzer Wald im Internet, um sich Ihren Bahntrassen-Radweg noch genauer anzusehen!

Bayerisch-Böhmischer

Freundschaftsweg

Nabburg - Horšovský Týn, 90 km

Bayern und Böhmen rücken näher zusammen, das

ist auch die Idee des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweges.

Der Radweg startet in der historischen

Altstadt Nabburg mit einer gut erhaltenen Stadtmauer,

Stadttoren und – praktisch für Radler – einem Bahnhof,

an dem der Radlerbus startet. Der Teilabschnitt Wölsendorf

bis Schönsee verläuft mit moderaten Steigungen

rund 40 Kilometer auf einer ehemaligen Bahntrasse.

Die Flusstäler von Schwarzach, Murach und Ascha,

herrlich grüne Wiesen und Wälder sowie kleine Dörfer

spiegeln den Charakter der Tour wider. Die restlichen

Kilometer zwischen Schönsee und Horšovský Týn führen

durch die abwechslungsreichen Landschaften von

Oberpfälzer Wald und Böhmerwald. Nehmen Sie sich Zeit, um auch abseits der Strecke etwas von der Region zu

erfahren z. B. im Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum Oberviechtach oder im Schloss Horšovský Týn. Tipp: Der Radlerbus

fährt in den Sommermonaten am Wochenende bzw. in den bayerischen Ferien von Nabburg nach Schönsee

und umgekehrt nach vorheriger Anmeldung.

Bockl-Radweg

Neustadt/WN – Eslarn, 52 km

Radeln von der Waldnaab zum Böhmerwald: Der Bockl-Radweg ist nicht nur der längste Bahntrassen-Radweg Bayerns,

sondern auch ein Teil des Paneuropa-Radwegs Paris – Nürnberg – Pilsen – Prag. Radler schätzen die komfortable

Fahrt auf der weitgehend asphaltierten Strecke sowie den direkten Anschluss an das Bahnnetz. Los geht´s direkt

vom Bahnhof Neustadt/WN Richtung Floß, wo eine Radler-Raststation nach 9 Kilometern durstige Freizeitsportler

empfängt. Das Städtchen Vohenstrauß überrascht

mit dem märchenhaften Schloss Friedrichsburg.

Beim nächsten Etappenziel Pleystein lohnt es sich,

die Stufen zur Klosterkirche auf dem 38 m hohen

Rosenquarzfelsen zu erklimmen. Freuen Sie sich

auf eine fabelhafte Aussicht! Über den Grenzort

Waidhaus und durch das Areal des einst größten

Stausees Deutschlands, dem Pfrentschweiher,

wird der Markt Eslarn erreicht. Dort ist der Besuch

des Biererlebnis Kommunbrauhaus zu empfehlen,

wo über den hier gebrauten legendären Zoigl informiert

wird. Tipp: Informieren Sie sich über den

Bus-Shuttle-Service, der Sie zurück nach Weiden

bringt.

44 unterwegs

unterwegs 45


Vizinalbahn-Radweg

Wiesau – Bärnau, 30 km

Diese Tour steht unter dem Motto „Radeln durch das Land der tausend

Teiche“. In Wiesau markiert eine bunt gestaltete Karpfenskulptur

den Startpunkt. Einer der Höhepunkte der Strecke ist das Naturschutzgebiet

Waldnaabaue. Erkunden Sie auf der Aussichtsplattform

„Himmelsleiter“ die mosaikartige Teichlandschaft aus der Vogelperspektive.

Von hieraus ist es nicht mehr weit bis nach Tirschenreuth.

Tipp: Sehenswert ist das Gartenschaugelände mit dem renaturierten

Stadtteich und der Fischhofbrücke. Von Tirschenreuth bis Bärnau verläuft

die Trasse abwechselnd über offenes Gelände, dicht bewachsene

Einschnitte und durch Wälder. Das letzte Teilstück ab Liebenstein,

wo sich eine Burgruine aus dem 11. bzw. 12. Jahrhundert befindet, ist

landschaftlich besonders reizvoll. Von Heimhof bis Bärnau führt die

Strecke auf vorhandenen Radwegen zum Ziel der Tour. Interessierte

können in der Knopfstadt nicht nur das Deutsche Knopfmuseum, sondern

auch den Geschichtspark Bärnau-Tachov besichtigen.

Radlerbusse – wenn das Fahrrad Bus fährt

… und natürlich auch der Radler, dann ist der Radlerbus im Oberpfälzer Wald wieder unterwegs. Ob auf dem Bockl-Radweg

oder dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg – wer nicht die gleiche Strecke hin- und zurückfahren möchte

oder mit fahrradbegeisterten Kindern unterwegs ist, reserviert sich an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen oder in

den bayerischen Ferien einen Platz im Radlerbus.

22. Panoramatour

Oberpfälzer Wald

Light

27.06.2021

Das Radsport-Großereignis des

Oberpfälzer Waldes mit Einschränkungen

im Zeichen der Pandemie.

Aufgrund der Situationslage ist ein

Radsporttag mit begrenzter Teilnehmerzahl

am letzten Sonntag im

Juni geplant. Angeboten werden

verschiedene Straßenstrecken und

eine Mountainbiketour, welche geführt

oder frei abgefahren werden

können. Infos zur Veranstaltung

gibt es ab April im Internet.

Concordia

Windischeschenbach e.V. |

Tel. 09681 2947 |

www.panoramatour.

concordia-we.de

Radlevents

Auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg ist der Radlerbus von 1. Mai bis 3. Oktober 2021 zwischen Schönsee,

Oberviechtach und Nabburg eingesetzt. Für anspruchsvolles Radeln: Auch in diesem Jahr bringt Sie der Radlerbus

aus Richtung Schönsee über Oberviechtach nach Nabburg! Los geht´s um 8:30 Uhr in Schönsee (Parkmöglichkeiten

für Pkws: Schönsee/Ortsmitte) am Rathaus. Für Genuss-Radler: Am Bahnhof in Nabburg (Parkmöglichkeiten für

Pkws an der Nordgauhalle) geht´s um 9:50 Uhr über Oberviechtach mit dem Bus nach Schönsee. Ab hier beginnt der

Radelspaß auf der ehemaligen Bahntrasse, denn meistens geht es nun bergab! Erleben Sie auf rund 50 Kilometern

die idyllischen Flusstäler von Ascha, Murach und Schwarzach ebenso wie die vielen kulturellen Höhepunkte wie die

Burgruine Haus Murach. Melden Sie sich einfach am Vortag Ihres Radlausflugs bis 17:00 Uhr unter Tel. 0800 6065600

an und los geht´s!

Der Bockl-Radweg ist nicht nur Bayerns

längster Bahntrassen-Radweg,

sondern auch gespickt mit Sehenswürdigkeiten

wie der malerischen Altstadt

von Pleystein oder dem Garten der

Sinne in Floß. Der Fahrradbus fährt

an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

von Weiden über Vohenstrauß und

Moosbach nach Eslarn und zurück;

in den bayerischen Pfingstferien und

Sommerferien zusätzlich von Montag

bis Freitag. Reservieren Sie Ihren Platz

rechtzeitig über das Service-Telefon

0180 1726934 oder 0961 4816825

(NWN-Kundenbüro). Den Fahrplan finden

Sie unter www.nwn-bus.de.

nur 20 Minuten

von Regensburg entfernt!

Preise & Öffnungszeiten, Speisen- &

Getränkeangebot online unter:

www.dieholzkugel.de

GUTSCHEIN* #OW1/21 IM WERT VON BIS ZU 2,50€

gegen Vorlage dieses Ausschnitts und in Verbindung mit Erwerb eines Familientickets,

gibt es einen Holzmalstift, Flaschenöffner oder eine Souvenir-Holzkugel

*Nur gültig mit tagesaktuellem Familienticket. Pro Ticket gibt es ein Geschenk.

Nur solange der Vorrat reicht. Betrag nicht auszahlbar. Gültig bis 31.12.2021.

inMotion PARK Seenland GmbH • In der Oder 7 • 92449 Steinberg am See • Foto: Der Filmograph Harald Hünn

46 unterwegs

unterwegs 47


Landkreis-Radltour

04.07.2021

Die beliebte Tagestour des Landkreises Neustadt an

der Waldnaab geht am Sonntag, den 4. Juli 2021, in die

nächste Runde. Nehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie,

FreundInnen oder KollegInnen teil und entdecken

Sie vom Sattel aus viele schöne Ecken des Oberpfälzer

Waldes im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. In

den Pausen und nach der Tour warten verdiente Stärkungen

auf die Teilnehmer. Alle Infos zur Tour und zur

Anmeldung finden Sie rechtzeitig unter: www.radltour.

neustadt.de. Hinweis: Abhängig von den aktuellen Corona-Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung kann diese

oder abgesagt / verschoben oder die Teilnahmezahl begrenzt werden.

Landkreis Neustadt/WN | Regionalmarketing | Tel. 09602 791052 | www.radltour.neustadt.de

Grenzüberschreitende Radwallfahrt durch die Fraisch

11.07.2021

Nach dem erfolgreichen Start 2019 findet 2021 wieder die

Radwallfahrt durch die sogenannte „Fraisch“ statt. Dieses

historische Gebiet im Bereich des Stifts Waldsassen und

der Stadt Eger (heute Cheb) gehörte in der Geschichte fast

300 Jahre lang (bis 1862) im zweijährigen Turnus abwechselnd

zu Bayern und Böhmen. Seit dem Fall des Eisernen

Vorhangs hat sich wieder ein reger nachbarschaftlicher

Austausch zwischen Gemeinden diesseits und jenseits der

Grenze entwickelt – unter anderem die grenzüberschreitende

Radwallfahrt. Dieses Jahr geht es von Cheb (Eger)

nach Bad Neualbenreuth. Start ist um 08:00 Uhr.

Gäste-Information Bad Neualbenreuth |

Tel. 09638 933250 | www.badneualbenreuth.de

24. Schirmitzer Radtouristikfahrt durch den Oberpfälzer Wald

11.07.2021

Die Spielvereinigung Schirmitz im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab veranstaltet auch in diesem Sommer eine Radtour

mit sieben verschiedenen Strecken. Von den Familientouren mit 22 km bzw. 39 km, zwei MTB-Strecken bis zu

sportlichen 177 km mit knapp 2.300 hm reicht die Bandbreite. Start und Zielort sind am Sportplatz in Schirmitz. Hier

kann man sich am Veranstaltungstag ab 06:30 Uhr für die Tour anmelden (keine Voranmeldung). Nach der Radtour

trifft man sich unter Kastanienbäumen im Biergarten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

SpVgg Schirmitz 1921 e.V. – Radsportabteilung | Tel. 0175 8307344 | www.rtf-schirmitz.de

Geführte Radtouren & Radltipps

Radeln rund um

Bad Neualbenreuth

jeden letzten Samstag im Monat (ab Mai),

ab 10:00 Uhr

Geführte Radwanderung über den Tillenberg zu den

tschechischen Nachbarn oder alternativ durch das

Stiftland in herrlicher Landschaft. Fahrräder oder E-Bikes

können in der Gäste-Information Bad Neualbenreuth

ausgeliehen werden.

Gäste-Information

Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad |

Tel. 09638 933250 |

www.badneualbenreuth.de

Mountainbike-Tour

durch den Steinwald

16.05.2021,

10:00 – 15:00 Uhr

Ausgehend von der Kapelle Maria

Frieden in Fuchsmühl führt die

Tour zunächst bergauf zum Granitmassiv

des Hackelsteins und weiter

bis zum Waldhaus (mit Einkehr)

und dem Oberpfalzturm. Auf dem

Rückweg geht es fast nur noch

talwärts, vorbei an der Dreifaltigkeitskapelle

und der Burgruine

Weißenstein. Bitte beachten: Die

Tour ist nur zulässig für Mountainbiker

ohne E-Bike!

Naturpark Steinwald e.V. |

Referent: Christoph Schröck |

Tel. 09634 7079013 | Fuchsmühl |

www.naturpark-steinwald.de

Radwallfahrt nach Fuchsmühl

25.07.2021

Bereits zum 8. Mal findet die Sternradwallfahrt nach

Fuchsmühl zur Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ statt. Die

Radfahrer treffen sich an den Abfahrtsorten in den Orten

rund um Fuchsmühl und fahren gemeinsam zum Gottesdienst

unter freiem Himmel. Im Anschluss findet eine

Rad- und Fahrzeugsegnung auf dem Jugendheimplatz

gegenüber der Kirche statt.

Steinwald-Allianz | Tel. 09682 1822190 | Erbendorf |

www.steinwald-urlaub.de

48 unterwegs

unterwegs 49


Bio bewegt – Radtour durch die Öko-Modellregion Steinwald

12.06.2021, 10:00 – 15:30 Uhr

Die Öko-Modellregion Steinwald lädt zu einer 22 km langen Radtour durch den nordwestlichen Steinwald ein. Werfen

Sie einen Blick hinter fünf Bio-Betriebe aus den Bereichen Direktvermarktung, Nudelmanufaktur, Ackerbau und biologischer

Gartenbau. Eine Bio-Brotzeit ist inklusive. Der Treffpunkt befindet sich in Ebnath. Die Anmeldung ist möglich

bei der VHS Tirschenreuth, Nr. 20-A2201.

Öko-Modellregion Steinwald | Referenten: Eva Gibhardt und Günther Erhardt | Tel. 09682 1822190 | Erbendorf |

www.steinwald-urlaub.de

Ja mia san mit’m Radl da!

Die Sonne scheint, die Temperaturen werden angenehmer

– jetzt nix wie raus und mit dem Rad eine

Runde drehen. Zum Einstieg eignet sich ideal der

Bockl-Radweg von Eslarn bis Neustadt an der Waldnaab

auf der ehemaligen Bahntrasse. Ohne große

Steigungen die Landschaft genießen, zwischen hohen

Felswänden durch und wieder raus über freie

blühende Wiesen – den Wind im Gesicht spüren,

den Frühling einatmen. Nehmen Sie sich entweder

im Gepäckkorb eine kleine Brotzeit für das Picknick

unterwegs mit oder gönnen Sie sich in den am Weg

liegenden Orten sich einen Eisbecher. Tourenprospekte

mit Informationen zur Gastronomie und E-Bike-Ladestationen

sind im Tourismusbüro erhältlich.

Tourist-Information Eslarn |

Tel. 09653 92070 | www.eslarn.de

Per Rad unterwegs auf

dem Weg des Lebens

Auf „Weg des Lebens“ können Radler die

Geschichte des Lebens auf einer Runde

von rund 65 Kilometern durch die Region

des VierStädtedreiecks im Geopark

Bayern-Böhmen entdecken. Schautafeln

entlang der Radstrecke bieten Informationen

über die Meilensteine der Entwicklung

des Lebens. Mit jedem Kilometer

werden 100 Millionen Jahre zurückgelegt

und dabei maßstabsgetreu die Dimensionen

der Evolution des Lebens erfahren.

Starten Sie Ihre Tour in Pressath, wo sich

ein Bahnanschluss oder auch der attraktive

Ausgangspunkt Spitalplatz befindet.

Dieser wichtige Knotenpunkt der regionalen

Radwege NEW 14,15,18,19,20 und 21

bietet unzählige Möglichkeiten – auch der

Haidenaab-Radweg führt direkt vorbei.

Tipp: Wanderfreunde können hier zu den

Touren VGP1 – 6 starten.

VG Pressath | Tel. 09644 92090 |

www.pressath.de

Ein Muss für Wanderfreunde

Goldsteig

Erleben Sie Wandergenuss der Premiumklasse! Natürliche Flusstäler, Burgen und

Ruinen sowie herrliche Ausblicke über die facettenreiche Landschaft – das zeichnet

den Qualitätsweg Goldsteig im Oberpfälzer Wald aus. Erleben Sie das Land der

1.000 Teiche, das wildromantische Waldnaabtal sowie die Burgen Leuchtenberg und

Haus Murach. Der Goldsteig verläuft, von Marktredwitz im Nordwesten kommend,

auf der Route des Burgenwegs durch den Oberpfälzer Wald und teilt sich nach dem

Naturschutzgebiet Prackendorfer und Kulz Moos in eine Nord- und Südroute und führt zweigleisig

durch den Bayerischen Wald nach Passau.

Qualitätsweg – Die Vorzüge für Wanderer

Güte- und Qualitätssiegel gibt es viele – doch welche Vorteile haben

Wanderer speziell auf dem Qualitätsweg Goldsteig? Bei der

Zertifizierung legt der Deutsche Wanderverband ein besonderes

Augenmerk auf naturbelassene und landschaftstypische Wege,

die interessante Kultur- und Naturräume einschließen. Zudem

spielt eine gute, einheitliche Markierung mit einem professionellen

Wegeleitsystem eine große Rolle. So bleiben Wanderer immer

auf dem richtigen Weg.

Für Erholung zwischen den Etappen sorgen die „Qualitätsgastgeber

Wanderbares Deutschland“ und „Goldsteig-Genuss-Partner“

in Hotellerie und Gastronomie. Sie stellen sich im dreijährigen

Herzlich Willkommen auf der Jugendherberge Burg Trausnitz

Wenn die Sonne über dem Pfreimdtal aufgeht und Sie an dicken Mauern entlang durch

das Fenster in die Sonne blinzeln, dann sind Sie in der Idylle gelandet – in der Jugendherberge

Burg Trausnitz! Perfekt für spannende Zeitreisen, lustige Mittelalterspiele,

zünftige Ritterabende – ob mit der Klasse oder der Familie, ob Sportverein, mittelalterliche

Reenactment Gruppe oder Motorradverein – hier sind alle bestens aufgehoben.

Direkt am Goldsteig gelegen, sind wir Ausgangspunkt für tolle

Wanderungen oder bieten Ihnen eine Übernachtungsmöglichkeit

für Ihren Zwischenstopp. Und wer mag, kann sich im

Sommer in unserem Badesee ein kühles Bad gönnen.

Besondere Termine und weitere Infos

(z.B. mittelalterlicher Weihnachtsmarkt)

finden Sie auf unserer Homepage

www.trausnitz.jugendherberge.de

Burggasse 2, 92555 Trausnitz, Tel: +49 9655 9215-0, Fax: 9215-31, trausnitz@jugendherberge.de

50 unterwegs

unterwegs 51


Turnus einem Check für Wanderfreundlichkeit.

Entlang der Strecke laden moderne Rast- und

Unterstellmöglichkeiten im Goldsteig-Design

zum Verweilen ein. Ein großes Plus: Für Fragen

rund um die Planung der Goldsteig-Wanderung

stehen die Tourist-Informationen sowie die

Teams der Tourismuszentren Oberpfälzer Wald

zur Verfügung.

Der Goldsteig auf einen Blick

- Deutschlands längster Wanderweg mit dem

Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares

Deutschland“ (660 km)

- Mitglied der Top Trails of Germany

- 11 Etappen im Oberpfälzer Wald (Nord- und

Südroute)

- 28 Goldsteig-Zuwege (Rund- und Zubringerwege

sowie zertifizierte Alternativroute Nurtschweg)

- professionell – in beide Richtungen – markierter

Wanderweg mit der gelben Goldsteig-Schleife

auf weißem Grund

- wanderfreundliche – teils zertifizierte – Übernachtungs-

und Einkehrmöglichkeiten

- Angebote Wandern ohne Gepäck – von der

Zwei-Tagestour bis zum 9-tägigen Wandererlebnis

- Kostenloser GPS-Track im Tourenportal Oberpfälzer

Wald

Goldsteig-Etappen im Oberpfälzer Wald

Nordroute

Marktredwitz – Friedenfels: 18 km

Friedenfels – Falkenberg: 17 km

Falkenberg – Windischeschenbach/Neuhaus: 14 km

Neuhaus – Letzau/Oberhöll: 22 km

Letzau/Oberhöll – Leuchtenberg: 14 km

Leuchtenberg – Tännesberg: 22 km

Tännesberg – Oberviechtach: 18 km

Oberviechtach – Rötz/Bauhof: 24 km

Südroute

Oberviechtach – Neunburg vorm Wald: 25 km

Neunburg vorm Wald – Mappach: 21 km

Mappach – Walderbach: 15 km

Goldsteig-Zuwege

Weil der Goldsteig nicht überall hinführt, aber von vielen

Orten gut erreichbar ist, wurden zahlreiche Zuwege eingerichtet,

die von der Qualität das Niveau des Goldsteigs

einhalten. Ob für Einkehr, Übernachtung oder Ausflug –

der Abstecher über einen Goldsteig-Zuweg lohnt sich

in jedem Fall. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen

Rundtouren, die als Tages- oder Mehrtagestour neue

Möglichkeiten erschließen. Der Nurtschweg ist mit seinen

133 Kilometern nicht nur ein Goldsteig-Alternativweg,

der den östlichen Teil des Oberpfälzer Waldes erschließt,

sondern auch ein eigenständiger Qualitätsweg

Wanderbares Deutschland. Eine ausführliche Auflistung

der Goldsteig-Zuwege finden Sie im Wandermagazin

Oberpfälzer Wald. Erkunden Sie das dichte Netz der

Goldsteig-Pfade!

Wandern ohne Gepäck auf dem Goldsteig

Mit leichtem Marschgepäck unterwegs: Während Sie sich der Wanderlust auf dem Goldsteig hingeben, bringt der

Gastwirt Ihr Gepäck zum nächsten Übernachtungsbetrieb. Von der zweitägigen Wanderung bis zur Wanderwoche

– für jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Alle Touren und Informationen zur Buchung sind in der Oberpfälzer

Wald-Broschüre “Wandern ohne Gepäck“ oder auf www.oberpfaelzerwald.de/wandern übersichtlich zusammengefasst.

Picknick-Service

Wandern im Oberpfälzer Wald und anschließend

ein Picknick mit regionalen Spezialitäten.

Ob als Wandergruppe oder zu zweit: Frisches

Oberpfälzer Bier, bayerischer Weißwurstsalat,

geräucherte Forelle, knuspriges Brot sowie

Gemüse und Obst der Saison werden für

Sie mitten in der Natur vorbereitet. Mit viel

Liebe und Geschick wird der Picknick-Korb

von den Landfrauen gefüllt. Finden Sie Ihre

Tour: von der 6 Kilometer langen Tour rund

um den Hammersee bis zur 17 Kilometer langen

Wanderung auf dem Schönbuchenweg.

Lassen Sie sich überraschen von den Picknick-Schmankerln!

Picknick-Service |

Tel. 09433 202068 |

www.oberpfaelzerwald.de/

picknick-service

Oberviechtacher Land

… Goldstück Bayerns

• Direkt am „Goldsteig“

• Prämierter IVV-Qualitätswanderweg

• Historischer GOLD-Lehrpfad das goldene Geotop Bayerns

• Geführte Wanderungen mit Gold waschen

• Ge(h)nusswandern im „Brückenland Bayern-Böhmen“

• Herrliches Bahntrassenradeln

• Größter Bierkrug der Welt - frei zugänglich

• Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum

• Festspiel „Eisenbart erleben“ (alljährilich Mai/Juni)

• WTC-Memorial

Einziges Stahlteil der zerstörten Zwillingstürme NY in Deutschland

• Kostenloser Wohnmobil-Stellplatz

Gerne kostenlose Infos:

Tel. 09671 307-16 · tourismus@oberviechtach.de

www.oberviechtach.de

Reiterhof mit Pension

am Eixendorfer See

Ferienhaus Kramer – 4 Schlafzimmer, Wohnzimmer, großer

Gemeinschaftsraum, 2x Bad mit Dusche und WC,

2x Küche, Garten mit Grillecke, 3x TV, WLAN. Das Ferienhaus

mit Bade- und Angelweiher, Tennisanlage und

Spielhalle ist ideal für Familien mit Kindern sowie Reiterurlaub

für Single und Gruppen. Jeden

Monat Lehrgänge für alle Reitabzeichen.

Der eingezäunte Garten ist perfekt für

Hundebesitzer.

Lage: Ferienhaus Kramer, Dorfplatz,

300 Meter zur Reitanlage mit Gaststätte

Fuchsenhof GmbH

Stettnerweg 1 · 92431 Seebarn

Tel. +49 9672 2000 · Fax 925944

info@fuchsenhof.de

www.fuchsenhof.de

Online buchbar

Austattung Ferienwohnungen



52 unterwegs

unterwegs 53


Kohlhügel

Publikationen & Tourenportal

Für Ihre Reiseplanung und unterwegs: Kartenmaterial

ist trotz gut markierter Wege ein Muss. Wir

empfehlen Ihnen die Karten des Landesvermessungsamtes,

die sowohl über die Prospektbestellung

der Tourismusregion www.oberpfaelzerwald.

de oder im gut sortierten Buchhandel erhältlich sind.

Wandertipp: Warbergweg

Haben Sie das Natur-Navi schon getestet? Bei dieser Rundwanderung

bietet sich die ideale Gelegenheit. Sie werden nicht nur mit einem traumhaften

Ausblick belohnt!

Sambühl

441

Ziegelhof

Sambühl

449

Oberaschau

507

Warnthal

Mitteraschau

Warnberg

568

Unterwarberg

Warberg

Hammerhof

Neumurnthal

Im Tourenportal Oberpfälzer

Wald www.oberpfaelzerwald.de/wandern

finden

Sie zudem die Etappen

des Goldsteigs. Laden

Sie sich diese auf Ihr Smartphone oder GPS-Gerät und los geht die Wanderung!

Die Offizielle Website: www.goldsteig-wandern.de

Infos:

Länge: 12 km

Dauer: 4:00 h

Höhenmeter: 227 hm

Markierung: grüner Punkt auf weißem Grund

Start: Neunburg vorm Wald

Einkehrmöglichkeit: Restaurant Esszimmer an der Schwarzachtalhalle,

Gasthaus Schloss Kröblitz, Berggasthof König in Warberg, Kiosk im

Stadtpark und viele weitere in Neunburg vorm Wald. Bitte erkundigen

Sie sich vor der Tour nach den aktuellen Öffnungszeiten der Gastronomiebetriebe,

die aufgrund der Pandemie eingeschränkt sein können

oder packen Sie sich ggf. Rucksackverpflegung ein.

Webcode auf www.oberpfaelzerwald.de: 75531

Pettendorf

Katzdorf

Wilbersdorf

Leinmühle

Unteraschau

Neunburg vorm

Wald

Neu k i r c hn er

Kröblitz

Straße

Natur-Navi Empfehlungen

Im Oberpfälzer Wald gibt es unzählige wunderbare Wandertouren. Doch wer die Wahl hat, hat die Qual. Manchmal ist

es angenehm, einen konkreten Tipp zu erhalten. Das Natur-Navi des Oberpfälzer Waldes ist Ihnen bei der Entscheidungsfindung

gerne behilflich. Die Natur-Navi „Empfehlungen“ finden Sie ganz einfach unter www.oberpfaelzerwald.

de/natur-navi. Bei den sechs ausgearbeiteten Touren ist sicherlich die perfekte Strecke für Sie dabei! Neben der Tour,

die auch mit einer Karte inklusive Streckenbeschreibung und Höhenprofil verknüpft ist, verschaffen Sie sich einen

Überblick über die Wanderung. Zu jeder Wanderung legen wir Ihnen als weiteren Pluspunkt auch noch die Sehenswürdigkeiten

und auch Gasthäuser am Wegesrand ans Herz. Wer den QR-Code – am Ende der Empfehlung – scannt,

hat die digitale Wanderkarte und alle weiteren Infos bei der Wanderung mit dabei!

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

Beschreibung:

Die abwechslungsreiche Wanderung startet in Neunburg

vorm Wald an der Schwarzachtalhalle, wo

ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen. Die

Tour führt zunächst nach Norden auf der früheren

Eisenbahnlinie, dann durch den kleinen Ort Kröblitz

und folgt anschließend nach links dem Lauf der

Schwarzach bis nach Hammerkröblitz. Tipp: Ein Abstecher

zum Druidenstein lohnt sich. Erfahren Sie hier

mit dem Natur-Navi noch mehr über das markante

Naturdenkmal. Verlassen Sie anschließend nach

rechts die Straße und biegen in ein Waldstück ein. Der

herrliche Panoramaweg mit Blick auf die unterhalb

fließende Schwarzach endet auf dem Aussichtsplateau

„Kupferplatte“. Nach einem traumhaften Ausblick

ins Murnthal wird die Wanderung durch eine romantische

Waldlandschaft fortgesetzt bis zur Rastkapelle

und zum Burgstall am Warberg (542 m). Direkt unterhalb

des Warbergs lockt der Berggasthof „König“ zum

Einkehren. Nach einer kulinarischen Stärkung geht es

bergab nach Unterwarberg, Mitteraschau und entlang

der Ascha zur Leinmühle. Am idyllisch gelegenen Bürgerweiher

lädt eine Sitzbank zum Träumen ein. Nach

kurzer Rast führt der Warbergweg zurück in Richtung

Neunburg vorm Wald durch Unteraschau, über den

Kalvarienberg, am Erlebnisfreibad vorbei in den Stadtpark

und schließlich wieder zum Ausgangspunkt.

R

Informationen:

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald,

Landkreis Schwandorf,

Obertor 14, 92507 Nabburg,

Tel. 09433 203810,

www.oberpfaelzerwald.de

54 unterwegs

unterwegs 55


Wildgarten Furth im Wald

NATuR.ERLEBNIS.LAND

FuRTH IM WALD - HoHENBoGENWINkEL

Der Drachensee

Mit Unterwasser-Station

Daberger Str. 33 · 93437 Furth im Wald

Tel. 0 99 73 - 29 33 · Ulrich Stöckerl

www.wild-garten.de

Erlebniswelt Flederwisch

Ausflugsziele

Furth im Wald

Bayerischer Wald

Hohenbogenwinkel

...und

noch

viel

mehr!

Einen Drachen in seiner Höhle besuchen und zugleich

High-Tech erleben. Die unterwelt einer

Stadt erkunden und danach um einen malerischen

See wandern. Durch die Zeit reisen, nachdem man

zuvor bereits die heimische Natur aus einer ungewöhnlichen

Perspektive erlebt hat. Den Berg bezwingen

und ins Tal rauschen. klänge erwandern

und Tradition erleben.

Gibt´s nicht alles auf einmal? Doch!

Das alles bietet das NaturErlebnisLand Furth im

Wald-Hohenbogenwinkel, in herrlicher Landschaft

gelegen mit unzähligen Freizeitangeboten, kulturellen

Highlights und Sehenswürdigkeiten.

Die Drachenstichstadt Furth im Wald ist die Heimat

des High-Tech-Drachen „Tradinno“, dem

größten vierbeinigen Schreitroboter der Welt. Sein

Zuhause hat dieses Wunderwerk in der Drachenhöhle

und begeistert dort zigtausend Menschen –

auch als Hauptdarsteller beim ältesten deutschen

Volksschauspiel, dem Further Drachenstich.

Naturoase · Kulturplatz

Freizeitzone · Ausflugsgebiet

www.furth-drachensee.de

Tourist-Info Furth im Wald

Tel. 09973/509-80

Tourist-Info Eschlkam

09948/9408-15

Further

Felsengänge

Steigen Sie hinab

ins Ungewisse –

erleben Sie Geschichte

und Geschichten im

Untergrund von Furth im Wald

Größte Dampfmaschine Bayerns

Entdeckungspfad der Technik

Der geheimnisvolle Garten

Wir bauen Abenteuer!

Rolf Schüler · Am Lagerplatz 5

93437 Furth im Wald

Tel. 09 97 3/ 12 29

www.flederwisch.de

Der Drachenstich

NATuR.ERLEBNIS.LAND

FuRTH IM WALD - HoHENBoGENWINkEL

Stadtplatz 4 · 93437 Furth im Wald

Tel. 0 99 73 / 509 - 80 · tourist@furth.de

www.bayerischer-wald-ganz-oben.de

Rolf Schüler · Tel. 09973/ 1229

www.flederwisch.de

Uli Stöckerl · Tel. 09973/ 2933

Neukirchen b. Hl. Blut

Landestormuseum

Heimat · Grenze · Drache

Ausflugspark

Steinbruchsee

Freizeitzentrum

Hohenbogen

Klostergarten der Franziskaner

Dem Hören ein Weg (Klangweg)

Wallfahrtsmuseum

www.wallfahrtsmuseum.de

Infos/Führungen: Tourist-Info

93453 Neukirchen b. Hl. Blut

Tel. 09947/ 940821

unterwegs

In der Dauerausstellung des Landestormuseums

werden die stadtprägenden

Themen HEIMAT – GRENZE – DRACHE

erlebbar. Vom dazugehörenden historischen

Stadtturm aus bietet sich ein

fantastischer Rundblick über die Stadt

bis hinein ins tschechische Nachbarland

und die umliegenden Berge des Bayerund

Böhmerwaldes

www.landestormuseum.de

Furth im Wald · Tel. 09973/50980

Drachenhöhle

Geschichte des Further Drachen,

des Festspiels, der Technik und

das Highlight „Tradinno“.

Geöffnet April-Okt.

Di-So 10.30-16 Uhr

www.further-drache.de

Tel. 09973/50980

Wildgehege · Wald-Tiermuseum

Uhrenmuseum · Bienenhaus

Hubertuskapelle · Fischzucht

Spielplatz · Schauaquarium

Familie Deglmann

Steinbruchweg 10

93437 Furth im Wald

Tel. 09 97 3/60 9 · Fax 80 13 34

Sommerrodelbahn

Doppelsesselbahn

Kinder-Freizeitwelt

Inline-Skaten · Graskart-Fahren

Wintersportzentrum

Neukirchen b. Hl. Blut

Tel. 09947/464

www. hohenbogen.de

unterwegs

www.neukirchen.bayern

56 www.steinbruchsee.de

57


Geführte Wanderungen und weitere

Wandertipps

Blickpunkt-Wanderung

in Bad Neualbenreuth

jeden Dienstag, 14:00 Uhr

Freuen Sie sich auf die geführte Blickpunkt-Wanderung

mit Picknick. Genießen Sie

die Wanderung in herrlicher Landschaft sowie

ein leckeres Picknick und tauchen Sie ein in die

nahezu unberührte Natur mit einem fantastischen

Panoramablick.

Gäste-Information

Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad |

Tel. 09638 933250 |

www.badneualbenreuth.de

Frauenwandergruppe und Mittwochswanderer

jeden Dienstag, 14:00 Uhr / jeden Mittwoch, 13:00 Uhr

Die Frauenwandergruppe wandert jeden Dienstag zu unterschiedlichen Zielen. Die Mittwochswanderer treffen sich

jeden Mittwoch, um gemeinsam zu wandern. Nach der Wanderung gibt´s Einkehr und gemütliches Beisammensein.

Der Treffpunkt wechselt und wird in der Tageszeitung bekannt gegeben.

Gäste-Information Moosbach | Tel. 09656 920217 | www.moosbach.de

Wanderungen entlang der

Grenze

jeden Mittwoch, 14:00 Uhr

Der Oberpfälzer Waldverein Georgenberg unter

Führung von Manfred Janker unternimmt jeden

Mittwoch eine geführte Wanderung zu unterschiedlichen

Zielen im Gemeindebereich Georgenberg

und angrenzenden Tschechien. Anmeldungen erwünscht

unter Tel. 09658 510. Der Treffpunkt ist

jeweils um 14:00 Uhr an der „Alten Mühle“ in Georgenberg.

Tourismusbüro Pleystein |

Wanderführer Gerhard Janker |

Tel. 09658 510 oder Tel. 09654 922233 |

www.pleystein.de

Wanderhighlights um Pleystein entdecken

jeden Donnerstag, 13:00 Uhr

Die „Pleysteiner Wanderer“ wandern unter Führung von Anton Pöpperl und Willi Reil zu unterschiedlichen Zielen mit

Einkehr. Die Gesamtstrecke beträgt etwa 12 km. Los geht´s um 13:00 Uhr am Zimmerplatz. Weitere Informationen und

Anmeldung unter Tel. 09654 618 oder 09654 423. Parkplätze sind vorhanden.

Tourismusbüro Pleystein | Tel. 09654 922233 | www.pleystein.de

Kräuterwanderungen rund um Pfreimd

April – Juli 2021

Die heimatliche Natur präsentiert sich zur Sommersonnwende blühend bunt. Alle Kräuter tanken jetzt die volle Sonnenkraft,

denn es sind die längsten Sonnen-Tage im Kräuterjahr erreicht. Sie beschenken mit ihrer Vielfalt und Schönheit

und geben Nahrung und Medizin für Körper und Seele. Sie betrachten während der Kräuterwanderung den gelebten

Brauch im Jahreskreisrhythmus. Außerdem erfahren Sie mehr über den einfachen Einsatz dieser unterschiedlichen

Pflanzen in ihrer Wirkung und Bedeutung. Selbst Pflanzenauszüge und Tinkturen herzustellen ist kein Zauber. Gemeinschaftlich

wird einen Pflanzenauszug angesetzt. Begleiten Sie Theresia Herdegen bei ihren Kräuterwanderungen zu

verschiedenen Themen. Termine: 03.04.2021, 15:00 – 16:30 Uhr: Wilde Knospen, würzige Blätter / 22.05.2021, 15:00

– 18:00 Uhr: Frühjahrskräuter entdecken / 27.05.2021, 18:00 – 19:30 Uhr: Wegerich und Schafgarbe / 19.06.2021,

17:30 – 20:30 Uhr: Sommerkräuter um die Sommersonnwende / 01.07.2021: 17:30 – 19:00 Uhr: Wildkräuterdüfte in

der sonnenreichsten Zeit; Preis: ab 8,00 €, Treffpunkt: Bahnhof Untersteinbach-Pfreimd.

Stadt Pfreimd | Tel. 09606 8890 |

www.pfreimd.de

Tagespilgerung auf dem „Via Porta!

17.04.2021 / 08.05.2021 / 12.06.2021, jeweils 09:15 Uhr

Via Porta – Ein neuer Weg des Friedens, der Versöhnung und der Ökumene durch eine alte Kulturlandschaft: Pilgern

Sie auf dem „Via Porta“. Dieses Kursangebot kann Ihnen helfen zu Ihrer inneren Mitte, in Balance mit sich selbst und

unserem Schöpfer zu kommen. Die Tagesetappen betragen zwischen 18 und 26 km.

Abtei Waldsassen | Zertifizierte Pilgerbegleiterin: Frau Äbtissin M. Laetitia Fech OCist. | Tel. 09632 92000 |

www.abtei-waldsassen.de

Wanderung auf der Goldenen Straße von Bärnau nach Tachov

18.04.2020, 09:00 Uhr

Der Hinweg führt über den Wanderweg zum Grenzstein am Schmuckerhof und weiter auf Wanderwegen bis zum

Forsthaus in U Plášila Tschechien. Nach der Stärkung geht´s dann weiter nach Tachov. Es besteht die Möglichkeit

zur Einkehr. Entfernung ca. 20 km. Auf gutes Schuhwerk ist zu achten. Preis: 10,00 € pro Person. Eine Anmeldung ist

erforderlich. Der Treffpunkt befindet sich am Geschichtspark-Parkplatz

Via Carolina – Goldene Straße e.V. | Tel. 09635 9249975 |

www.geschichtspark.de

Kultur und Natur am bayerisch-tschechischen Grenzkamm

24.04.2021, 13:00 Uhr

Alfred Wolf beleuchtet die geschichtlichen und kulturellen Aspekte der Route. Seine Frau Andrea Wolf erläutert im

Zuge der Wanderung die einzigartige Flora und Fauna, die durch den Eisernen Vorhang entstanden ist. Die Wanderung

ist eine überschaubare Runde mit vielen Ausblicken, Informationen und Sehenswürdigkeiten. Gebühr: 15,00 €. Eine

Anmeldung ist erforderlich.

Via Carolina – Goldene Straße e.V. | Tel. 09635 9249975 |

www.geschichtspark.de

Von Moosweibchen, Otternkönigen und feurigen Salamandern

25.04.2021, 13:30 – 16:00 Uhr

Sagenhafte Ökologie: Dipl. Agrarbiologe Andreas Schmiedinger thematisiert die ökologischen Zusammenhänge und

den Erhalt der Natur in Zeiten des Klimawandels im östlichen Naturpark Steinwald. Im Zentrum der Exkursion stehen

dabei die Arten Moosweiblein, Kreuzotter und Feuersalamander. Der Treffpunkt befindet sich am Bolzplatz, Herzogöd

bei Fuchsmühl.

Naturpark Steinwald e.V. | Referent: Andreas Schmiedinger | Tel. 09634 7079013 |

www.naturpark-steinwald.de

58 unterwegs

unterwegs 59


Waldspaziergang

Geführte Wanderung durch das

Charlottenhofer Weihergebiet

25.04.2021 / 30.05.2021 / 26.06.2021 / 11.07.2021 /

31.07.2021, jeweils 14:00 – 17:00 Uhr

Erkunden Sie das zweitgrößte Naturschutzgebiet der

Oberpfalz mit den fachkundigen Gästeführern der Stadt

Schwandorf. Erfahren Sie dabei Wissenswertes über

die heimischen Tier- und Pflanzenarten – mit etwas

Glück sehen Sie bei Ihrer Tour auch seltene Vögel. Unser

Tipp: Fernglas mitnehmen!

Tourismusbüro Schwandorf | Tel. 09431 45550 |

www.schwandorf.de

02.05.2021, 14:00 Uhr

Alle Interessierten können sich einem Informationsspaziergang mit dem früheren Förster Arnold Kimmerl anschließen.

Es geht um die angespannte Klimasituation und die Umgestaltung in einen Zukunftswald, sowie die Veränderungen

der Artenvielfalt - auch die lokalen Gegebenheiten am Indianerfort (Waldlehrpfad) und Skilift. Dauer: ca. 2 Std. Anmeldung

und Info bei Heidi Eckl.

Jugendtreff Nabburg | Tel. 09433 1400 oder 0152 51610572 | www.nabburg.de

Kräuterwanderung

08.05.2021, 15:00 Uhr

Kräuter lassen sich sowohl in der heimischen Küche, als auch als natürliche Heilmittel vielfältig einsetzen. Kräuterexpertin

Monika Ermer erklärt auf der Wanderung auf einem Abschnitt des Oberpfälzer Seenwegs wie man heimische

Pflanzen am besten im Alltag verwendet. Treffpunkt: Geotop Pingartner Porphyr, Kosten: 3,00 €.

Tourist-Info Bodenwöhr | Monika Ermer | Tel. 09434 902273 | www.bodenwoehr.de

Märchenwanderungen

auf dem Schönwerth-Sagenweg

09.05.2021 / 05.06.2021 / 13.06.2021 / 11.07.2021,

jeweils um 14:30 Uhr

Von Wassermännern, Holzfräulein und goldenen

Schuppen: Wassermänner, Holzfräulein – so was

gibt‘s doch nicht? Doch! Tauchen Sie ein in die Welt

der original Oberpfälzer Märchen und Sagen, die

uns durch die umfangreiche Forschung von Franz

Xaver von Schönwerth erhalten geblieben sind.

Kommen Sie nach Neuenhammer, einem Zentrum

von Schönwerths Arbeit und besuchen Sie eine

Märchenführung auf dem Sagenweg. Er verläuft

ausgehend vom ehemaligen Gut von Schönwerths

Schwiegervater dem Zottbachtal entlang und veranschaulicht

in sieben Stationen Sagen aus Schönwerths Sammlung mit eigens dafür geschaffenen Skulpturen. Weitere

Termine finden noch bis Oktober statt. Anmeldung für die Führungen bei Susanne Schieder unter 0151 26324229.

Desweitern finden am 16.05.2021 und 04.07.2021 Führungen in tschechischer Sprache statt. Hierfür können Sie sich

bei Zuzana Slanar unter Tel. 09658 9130777 anmelden. Der Treffpunkt für alle Führungen ist beim Pavillon des Schönwerth-Sagenwegs

in Hammermühle. Dauer: ca. 1 Std., Preis: Erwachsene: 5,00 € / ein Erwachsener plus ein Kind: 8,00

€ / Familienkarte: 12,00 €. Während der Pandemie bitten wir Sie, den Betrag passend parat zu halten, um Kontakte

zu vermeiden. Für Individual-Gäste ist der 1,8 km lange Sagen- und Märchenpfad jederzeit begehbar. Die Einweihung

des Schönwerth Sagen- und Märchenpfades mit anschließendem Hoffest in Neuenhammer findet am 06.06.2021 von

10:00 – 22:00 Uhr statt!

Tourismusbüro Pleystein | Tel. 09654 922233 | www.pleystein.de

Mit dem Landwirt unterwegs

08.05.2021 / 19.07.2021

Der ausgebildete Landwirt und Naturliebhaber Jürgen Rolke erklärt bei seiner Naturführung vieles über die moderne

Agrar- und Forstwirtschaft. Erfahren Sie viel Wissenswertes über Flora und Fauna. Preis: 6,00 €. Bitte achten Sie auf

wetterfeste Kleidung und trittsicheres Schuhwerk.

Stadt Pfreimd | Jürgen Rolke | Tel. 09604 2598 | www.pfreimd.de

Kräuterwanderung auf dem Essbaren Wildpflanzenpark (EWILPA)

09.05.2021, 14:00 Uhr

Die Kräuterwanderung führt auf einem Rundweg durch den

„Essbaren Wildpflanzenpark“ (EWILPA) um den Schlossberg

Waldeck. Es wechseln sich bestehende und neu angelegte

Wildhecken, Bäume und Kräuter ab, die an Sonnen- und

Schattenplätzen gedeihen. Dabei wird Wissenswertes über

Wildkräuter und -früchte vermittelt und auch der Grundgedanke

von EWILPA wird erklärt.

Anmeldung erforderlich: Tel. 09634 7079013 oder per E-Mail

info@naturpark-steinwald.de. Der Treffpunkt befindet sich am

Parkplatz beim alten Friedhof in Kemnath im Ortsteil Waldeck.

Naturpark Steinwald e.V. | Referentin: Regina Herrmann |

Tel. 09634 7079013 | www.naturpark-steinwald.de

60 unterwegs

unterwegs 61


Mit der Naturpark-Rangerin

unterwegs im Moor

12.05.2021, 17:30 – 19:30 Uhr

Begleiten Sie die Naturpark-Rangerin auf einen Feierabendspaziergang

durchs Naturschutzgebiet Prackendorfer

und Kulzer Moos. Lernen Sie die besonderen

Anpassungen der Tiere und Pflanzen im Moor kennen

und erfahren Sie mehr zur Bedeutung der Moore für

den Menschen. Leitung: Helene Seitz, Biologin, Rangerin

für den Naturpark Oberpfälzer Wald, Treffpunkt:

Parkplatz Moorlehrpfad zwischen Kulz und Dautersdorf.

Eine Anmeldung ist bei der vhs Städtedreieck

unter Tel. 09471 3022333 möglich. Bitte achten Sie auf

wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und evtl. Mückenschutz. Unkostenbeitrag: 0,50 € pro Person.

Naturpark Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203812 | www.naturpark-opf-wald.de

Wo der Teufel seine Suppe kocht…

15.05.2021, 14:00 – ca. 17:00 Uhr

… Steine und Mythen in der Kleinen und Großen Teufelsküche:

Entlang des Rothenbürger Weihers, einem der größten

in der Tirschenreuther Teichpfanne, geht es durch ein Felsenlabyrinth

zu einem imposanten Wackelstein. Geoparkrangerin

Angela Scharnagl erläutert auf dem weiteren Weg

ins mystische Tal der „Großen Teufelsküche“ mit ihrem steinernen

Suppenkessel die erdgeschichtlichen Hintergründe.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Rothenbürger Weiher, Rothenbürger

Straße, 95643 Tirschenreuth, Kosten: 5,00 € pro Person

- Kinder frei, Anmeldung beim Geopark Bayern-Böhmen

erforderlich: Online über den Veranstaltungskalender oder

telefonisch.

Koordinations- und Geschäftsstelle

GEOPARK Bayern-Böhmen e. V. | Tel. 09602 9398166 |

www.geopark-bayern.de

Naturschutz bei der Waldbewirtschaftung

15.05.2021, 14:00 – 17:00 Uhr

Bei der Exkursion werden die vielfältigen Möglichkeiten vorgestellt, wie bei der täglichen Arbeit im Staatsforst ohne

großen Aufwand Naturschutz praktisch durchgeführt wird. Neben Biotopbäumen und Totholz werden auch Gewässerschutz,

Waldrandgestaltung und vieles mehr angesprochen.

Der Treffpunkt befindet sich am Wanderparkplatz Kössain, Schurbach bei Waldershof.

Bund Naturschutz | Referent: Wolfgang Schödel | www.tirschenreuth.bund-naturschutz.de

Naturkundliche Sagen- und Geschichtswanderung

15.05.2021 / 24.07.2021, jeweils 14:30 – 16:30 Uhr

Diese kurze Rundwanderung führt Sie entlang des Pfreimdtals. Sie erfahren unterwegs einiges über die kulturelle

Vergangenheit unserer Vorfahren und deren natürlicher Lebensweise. Sagen und Geschichten rund um Pfreimd sind

lebendige Zeugen der Vergangenheit, vermitteln Werte und Bilder und sollten an unsere Kinder weitergegeben werden.

Preis: 6,00 €; Der Treffpunkt ist unterhalb des Schlossbergs bei der Autobahnausfahrt Pfreimd/Schlossbergstraße.

Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung und trittsicheres Schuhwerk.

Stadt Pfreimd | Thomas Wölker | Tel. 0175 2341644 | www.pfreimd.de

Wilden Kräutern auf der Spur

22.05.2021, 14:00 Uhr

Die Magerrasen bei Premberg werden mit Schafen beweidet. Viele Kräuter, wie Sonnenröschen, Thymian und Wiesensalbei

können hier noch wachsen. Sie durften, würzen, heilen, brennen, färben… Die Kalkmagerrasen bieten auch

vielen Insekten und anderen Tieren einen wertvollen, unersetzbaren Lebensraum. Leitung: Birgit Simmeth, Dipl.-Geographin,

Gebietsbetreuerin für den Naturpark Oberpfälzer Wald und das Oberpfälzer Seenland, Dauer: etwa 2 Stunden,

Treffpunkt: Parkplatz am Friedhof bei Pfarrkirche St. Martin, Am Seeberg, 93158 Premberg bei Teublitz, Weglänge:

etwa 3 km.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk. Der Veranstalter ist der Landschaftspflegeverband Schwandorf e.V. Sie können

sich bei der vhs Städtedreieck unter Tel. 09471 3022-333 anmelden.

Naturpark Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203812 | www.naturpark-opf-wald.de

WaldErlebnispfad Fuchsmühl

28.05.2021, 14:00 – 16:30 Uhr

Die Naturpark-Ranger des Steinwalds führen auf dem WaldErlebnispfad Fuchsmühl, der zahlreiche informative und

spannende Stationen für Groß und Klein enthält. Es geht auf Spurensuche heimischer Wildtiere, zur Entdeckung vielfältiger

Lebensräume und in die kulturhistorische Vergangenheit der Bewohner des Steinwalds. Der Treffpunkt befindet

sich am Parkplatz Forsthaus in der Waldstraße, Fuchsmühl.

Naturpark Steinwald e.V. | Referenten: Marie Wittmann und Jonas Ständer | Tel. 09634 7079013 |

www.naturpark-steinwald.de

Naturerlebnis Pfreimdtal

30.05.2021, 14:00 – 17:00 Uhr

Wandern Sie mit Arnold Kimmerl, Altbürgermeister

und Förster, der Pfreimd aufwärts bis zum Örtchen

Stein. Die Tour steht unter dem Motto „Lebensräume

für Pflanzen und Tiere in einer alten

Kulturlandschaft am Wasser, Wald und Trockenhängen

bei Stein“. Die Wanderung ist kostenlos. Treffpunkt:

Wanderparkplatz östlich der Autobahnausfahrt Pfreimd

am Bruckmühlberg. Bitte achten Sie auf wetterfeste

Kleidung und trittsicheres Schuhwerk.

Stadt Pfreimd | Arnold Kimmerl |

Tel. 0160 98038998 | www.pfreimd.de

Mit der Naturpark-Rangerin unterwegs – Kräuterwanderung

30.05.2021, 14:00 Uhr

Bei einer Wanderung entlang von Wiesen, Hecken und Wäldern stellt die Naturpark-Rangerin heimische Pflanzen und

Wildkräuter vor. Erfahren Sie dabei Interessantes und Nützliches zur heilenden Wirkung und Verwendung der Pflanzenarten.

Leitung: Helene Seitz, Biologin, Rangerin für

den Naturpark Oberpfälzer Wald, Dauer: ca. 2,5 Std,

Strecke: ca. 5 km, Treffpunkt: Parkplatz am Druidenstein

in Kröblitz.

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und evtl. Mückenschutz

werden empfohlen. Anmeldung bei der vhs

Städtedreieck unter Tel. 09471 3022333.

Naturpark Oberpfälzer Wald |

Tel. 09433 203812 |

www.naturpark-opf-wald.de

62 unterwegs

unterwegs 63


Rundwanderung Kulm

05.06.2021, 10:00 – 13:00 Uhr

Der Pfreimder Wanderwart vom OWV und zertifizierter Wanderführer, Robert Reil, geht mit Ihnen den schönen Kulmrundweg.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen wird am Aussichtsturm Brotzeit gemacht. Jeder verpflegt sich aus dem

eigenen Rucksack. Bei Lockerung der Maßnahmen ist die Einkehr im Kulm-Wirtshaus möglich. Die Strecke beträgt

rund 8 Kilometer. Die Wanderung ist kostenlos. Treffpunkt: Parkplatz Sportheim / Volksfestplatz Pfreimd. Bitte achten

Sie auf wetterfeste Kleidung und trittsicheres Schuhwerk.

Stadt Pfreimd | Robert Reil | Tel. 0176 52044558 | www.pfreimd.de

Was ist los im Moos?

05.06.2021, 14:00 – 16:30 Uhr

Moorwanderung im Naturpark Oberpfälzer Wald: Die kleinen und großen Wunder der Natur entdecken, das ist im

Naturschutz- und FFH-Gebiet „Prackendorfer und Kulzer Moos“ ganz einfach. Geheimnisvolle Gewässer, urwüchsige

Moorwälder und blütenreiche Streuwiesen sind Heimat für zahlreiche Arten der Roten Liste. Leitung: Birgit Simmeth,

Dipl.-Geographin, Gebietsbetreuerin für den Naturpark Oberpfälzer Wald und das Oberpfälzer Seenland, Treffpunkt:

Parkplatz Moorlehrpfad zwischen Kulz und Dautersdorf. Die Anmeldung ist bei der vhs Städtedreieck unter Tel. 09471

3022333 möglich. Es werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und evtl. Mückenschutz empfohlen. Unkostenbeitrag:

0,50 € pro Person.

Naturpark Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203812 | www.naturpark-opf-wald.de

Öffentliche Führung auf dem stadtökologischen Lehrpfad in Weiden

13.06.2021

Der stadtökologische Lehrpfad in Weiden ist eine

tolle Möglichkeit, das „Leben in der Stadt“ ganz neu

wahrzunehmen. Er umfasst insgesamt 15 Stationen

und zeigt die erstaunliche Fülle der Schöpfung – von

kleinsten Ritzenbewohnern in der mittelalterlichen

Stadtmauer über die Turmfalken in der Michaelskirche

bis hin zu den Stieleichen am Schlörplatz. Tickets

können vorab in der Tourist-Information erworben

werden. Treffpunkt ist am Schlörplatz um 10:00 Uhr.

Preis: Erwachsene: 4,50 €, Kinder: 1,50 €.

Tourist-Information Stadt Weiden i.d.OPf. |

Tel. 0961 814131 | www.weiden-tourismus.info

Geologie, Natur und Heimatkunde

27.06.2021, 14:00 – 16:00 Uhr

Das Kemnather Land ist aus geologischer Perspektive ein echtes Schmuckstück. Rund 20 erloschene Vulkane türmen

sich hier auf. In den Senken bieten die vielen Teiche wiederum einen hervorragenden Lebensraum für Fischadler & Co.

Martin Füssl erläutert die Besonderheiten der Region. Der Treffpunkt befindet sich in der Ortsmitte von Weha bei Kastl.

Bund Naturschutz | Referent: Martin Füssl | www.tirschenreuth.bund-naturschutz.de

Waldhistorischer

Lehrpfad

03.07.2021, 10:30 – 14:00 Uhr

Die Naturpark-Ranger führen Sie auf

dem Waldhistorischen Lehrpfad durch

den südlichen Steinwald. Entdecken

Sie spektakuläre Felsformationen wie

Zipfeltannenfelsen und Saubadfelsen

sowie die Infostelle im Waldhaus. Der

Treffpunkt befindet sich am Wanderparkplatz

Pfaben bei Erbendorf.

Naturpark Steinwald e.V. |

Referenten: Marie Wittmann

und Jonas Ständer |

Tel. 09634 7079013 |

www.naturpark-steinwald.de

Steine, Klima, Böden, Tiere und Menschen

13.06.2021, 13:30 – 16:00 Uhr

Alles hängt mit allem zusammen! Im Rahmen einer anschaulichen Exkursion werden ökologische Zusammenhänge in

unserer Umwelt erkannt und versucht, diese zu verstehen. Der Treffpunkt befindet sich am Wanderparkplatz Weißenstein

in der Kalvarienbergstraße 42, Waldershof im Ortsteil Hohenhard.

Naturpark Steinwald e.V. | Referent: Andreas Schmiedinger | Tel. 09634 7079013 | www.naturpark-steinwald.de

Die Flussperlmuschel im Naturpark Steinwald

20.06.2021, 14:00 – 16:00 Uhr

Mehr als 60 Millionen Jahre hat die Flussperlmuschel überlebt und ist nun in ganz Mitteleuropa unmittelbar vom

Aussterben bedroht. Im Steinwald liegt eines ihrer letzten Vorkommen in der Oberpfalz. Wo die Probleme im Muschelschutz

liegen und welche Anstrengungen zum Erhalt der „Perle der Natur“ unternommen werden, wird bei dieser

Führung erklärt. Der Treffpunkt befindet sich an der Grenzmühle 8 in Erbendorf.

Naturpark Steinwald e.V. | Referenten: Ullmann-Wiesend, Robert Mertl, Marie Wittmann, Jonas Ständer |

Tel. 09634 7079013 | www.naturpark-steinwald.de

64 unterwegs

unterwegs 65


Wald- und Heidelandschaft östlich von Bodenwöhr und Bruck i.d.OPf.

16.07.2020, 17:00 Uhr

Mit den Gebietsbetreuerinnen unterwegs im Naturschutzgebiet: Bei einem ausgiebigen Feierabend-Spaziergang lernen

Sie die Besonderheiten dieses erst 2016 ausgewiesenen Naturschutzgebietes kennen. Leitung: Birgit Simmeth, Dipl.-Geographin,

Gebietsbetreuerin für den Naturpark Oberpfälzer Wald und das Oberpfälzer Seenland & Anette Lafaire,

Gebietsbetreuerin für den Naturpark Oberer Bayerischer Wald, Dauer: etwa 2,5 Stunden, Treffpunkt: an der Schranke

zum ehemaligen Standortübungsplatz/Panzerwaschanlage östlich Bodenwöhr, etwa 600 m nach Abzweig auf Kreisstraße

SAD 14 Richtung B 85, Weglänge: 5 km. Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und evtl. Mückenschutz. Sie

können sich bei der vhs Städtedreieck unter Tel. 09471 3022333 anmelden.

Naturpark Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203812 | www.naturpark-opf-wald.de

Führung zum Armesberg

11.07.2021, 15:00 – 17:00 Uhr

Die Kirche „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“ ist eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen der Gegend. Erfahren Sie Wissenswertes

zur Entstehung des Armesberges, dem Bau der Kirche und des Mesnerhauses und genießen Sie die schöne

Aussicht weit in das Kemnather Land hinein. Der Treffpunkt befindet sich am Parkplatz Mesnerhaus, Armesberg

bei Kulmain.

Naturpark Steinwald e.V. | Referentin: Sandra Hörl | Tel. 09634 7079013 | www.naturpark-steinwald.de

Fußspurenpfad

Wer den Kopf mal wieder frei kriegen möchte, dem ist ein Spaziergang

am Fußspurenpfad in Grafenwöhr zu empfehlen. Der

Rundgang durch die Altstadt führt vorbei an bunten Kunstwerken

in Form von Fußspuren. Schüler der Mittelschule Grafenwöhr

fertigten zusammen mit Lehrerin Katharina Scherl und den

Künstlern Claudia Schwarz, Alfred Tragl und Christoph Schinner

unterschiedliche Fußabdrücke und gingen dabei philosophischen

Fragen und aktuellen Themen wie Umwelt, Solidarität

oder Flüchtlingen auf den Grund. Wo oder bei wem hinterlasse

ich Spuren? Hinterlässt jemand bei mir Spuren? Beantworten

kann diese Fragen jeder nur für sich. Vielleicht bei einem Spaziergang

am Fußspurenpfad mit spannenden Gedanken? Der

Rundgang beginnt am Parkplatz bei der Raiffeisenbank. An den

Stationen ist jeweils die nächste Station angekündigt. Die Route

ist auch in der Broschüre „Stadtspaziergänge“ oder online abrufbar

unter www.grafenwoehr.de/stadtfuehrungen.

Stadt Grafenwöhr | Tel. 09641 92200 |

www.grafenwoehr.de

Frühlingswanderungen in Eslarn

Weil die aktuelle Situation keine festen Pläne zulässt, lädt der OWV ein, mindestens einen der 6 Rundwanderwege um

Eslarn zu erwandern. Ein Geheimtipp ist der Lieblingsweg des Wanderwartes „20“ schon allein deshalb, weil sich auf

der Strecke die Zoiglstum „Zum Zäpferten“ befindet. Diese 15 km lange, abwechslungsreiche Route trifft auf den Wallenstein-Tilly-Weg,

den Glasschleifererweg und auf den Zuweg zum Goldsteig. Den Abschluss könnte dann ein Sprung

in den Atzmannsee bei entsprechender Temperatur oder eine Brotzeit am Kiosk bilden.

OWV Eslarn | Josef Frischmann | Tel. 09653 1647 | www.eslarn.de

Stadtspaziergänge in und um Grafenwöhr

Elf Stadtspaziergänge laden ein, die Sehenswürdigkeiten und schönsten Plätze von Grafenwöhr auf eigene Faust zu

erkunden. Routen verschiedener Länge und Anspruchs bieten neben Geschichte und Natur auch Kultur, Kunst und

Rätselspaß. Für Interessierte, die vertiefte Informationen möchten, sind die Stadtführungen zu empfehlen, wahlweise

mit Theaterszenen oder ohne. Unter fachkundiger Leitung können Gruppen dabei spannende Fakten der Stadt- und

Truppenübungsplatzgeschichte erfahren. Eine Broschüre mit allen Stadtspaziergängen ist kostenlos im Rathaus oder

Museum in deutsch oder englisch erhältlich oder unter www.grafenwoehr.de/stadtfuehrungen abrufbar.

Stadt Grafenwöhr | Tel. 09641 92200 | www.grafenwoehr.de

Neue Bäume braucht das Land?

18.07.2021, 15:00 – 18:00 Uhr

Widersteht ein Nat-UR-Wald dem Klimawandel? Bei dieser Exkursion mit Revierförster Eckhard Deutschländer stehen

der voranschreitende Klimawandel und die entscheidende Bedeutung des Baumes im Fokus. Dabei werden die Teilnehmer

durch das östliche Gebiet des Steinwalds geführt. Der Treffpunkt befindet sich am Forsthaus in der Waldstraße,

bei Fuchsmühl.

Bund Naturschutz | Referent: Eckhard Deutschländer | www.tirschenreuth.bund-naturschutz.de

66 unterwegs

unterwegs 67


68 unterwegs

unterwegs 69


Brotzeittipps

Sauerbach-Hütte

Die Sauerbach-Hütte, gelegen im gleichnamigen Naherholungsgebiet

Sauerbachtal in Kirchendemenreuth bei Altenstadt a.d.

Waldnaab, ist ein Geheimtipp für Wanderer, Radfahrer und Feinschmecker.

Die einstige Mühle ist umgeben von Wiesen, Wald

und Pferdekoppeln. Bei schönem Wetter kann man auf der großen

Sonnenterrasse die Seele baumeln lassen oder das gemütliche

Ambiente in der „Holz-Hütte“ und im Wintergarten genießen.

Kulinarisch ist für den kleinen und großen Hunger bestens gesorgt:

Egal ob deftige Brotzeiten wie Bratwürste mit Sauerkraut

oder ein original bayerischer Wurstsalat über Braten mit Knödel

bis hin zu Kaffee und Kuchen – hier bleiben keine Wünsche offen!

Alle Speisen werden frisch, mit regionalen Zutaten und natürlich

mit Liebe nach Art „wie bei Muttern zu Hause“ zubereitet. Ein

Besuch der Hütte lässt sich ideal mit einer Rundwanderung durch

das Sauerbachtal verknüpfen. Die 25 km lange Runde führt entlang

des Qualitätswanderweges Goldsteig über die Zoigl-Hauptstadt

Windischeschenbach nach Neustadt an der Waldnaab

zurück nach Altenstadt a.d. Waldnaab. Öffnungszeiten: unter

Vorbehalt - ab April und nur bei schönem Wetter immer mittwochs,

samstags und sonntags. Bitte vorher unbedingt auf der

Homepage bzw. Facebook informieren!

Sauerbach-Hütte | Holzmühle 2 | 92665 Kirchendemenreuth |

Tel. 09602 616298 | www.sauerbach-hütte.de

Der Oberpfälzer Wald – kulinarisch

Wirtshäuser gehören ganz selbstverständlich zur bayerischen Lebenskultur.

Wir stellen Ihnen nachfolgend einige besondere Locations

vor, in denen man hervorragend Brotzeit machen kann. Und

einen kleinen Wander- oder Radltipp gibt´s obendrauf. Besondere

Leckerbissen: Burger vom Angusrind beim Kapplwirt in Waldsassen,

Bier aus der hauseigenen Brauerei im BräuWirt in Weiden

in der Oberpfalz und viele weitere Spezialitäten machen Lust auf

mehr!

Türmerhaus in Schwandorf

Das kürzlich sanierte Türmerhaus – direkt neben dem historischen Blasturm gelegen – ist die erste Anlaufstelle für

Wanderer und Pilger in der Stadt Schwandorf. Das Gebäude wurde unlängst vom Oberpfälzer Waldverein – Zweigverein

Schwandorf e.V. zu einer Wander- und Pilgerstation

umgebaut und lädt nun zur Rast und guten Gesprächen

ein – eine zünftige Brotzeit darf hier natürlich

auch nicht fehlen.

Direkt am Türmerhaus verlaufen neben dem Oberpfälzer

Jakobsweg auch der Oberpfälzer Seenweg,

der Sautreiberweg und der Türmerhaus-Rundweg.

Künftig sollen noch weitere Wege daran vorbeiführen.

Die Mitglieder des Oberpfälzer Waldvereins, die auch

die genannten Wanderwege mit einem unglaublichen

Engagement in Stand halten, informieren die Wanderer

über die Routen, geben Hilfestellung bei der Suche

nach einer Unterkunft und bieten hungrigen Wanderern

und Pilgern auch herzhafte Brotzeiten, erfrischende

Getränke oder auch Kaffee und Kuchen an, damit

diese sich gestärkt auf die kommenden Etappen freuen

können. Öffnungszeiten: An Sonn- und Feiertagen von

14:00 – 19:00 Uhr.

Oberpfälzer Waldverein –

Zweigverein Schwandorf e.V. |

Blasturmgasse 3 | 92421 Schwandorf |

Tel. 09431 51887 | www.owv-sad.de

70 kulinarisch

kulinarisch 71


Naturfreundehaus Wernersreuth

Bei Einheimischen und Gästen in Bad Neualbenreuth gilt

das Naturfreundehaus Wernersreuth praktisch als Institution.

Die Wirtsleute Petra und Robert Bock bewirten in

dem ehemaligen Forsthaus mit viel Liebe für die gut-bürgerliche

Küche. Hausgemachte Tellersulz, Brotzeitbrettl

oder auch verschiedene Schnitzel- und Bratenspezialitäten

werden in der gemütlichen Gaststube oder im

Biergarten serviert. Zum Kaffee gibt es selbstgemachtes

Gebäck. Das Naturfreundehaus schmiegt sich idyllisch

an den Waldrand und ist ein idealer Ausgangspunkt für

eine Tour am knapp 9 km langen Rinnlstein-Rundweg.

Dieser führt Sie über lauschige Waldpfade und schöne

Forstwege zu einer Zeitreise in die Vergangenheit.

Infotafeln erzählen fast vergessene Geschichten rund

um den „Böhmischen“ (Wind), alte Köhlerplätze oder

die Felsformation Rinnlstein mit der Ringelfelsen-Hütte

Tipp: Zwischen Ostern und Allerheiligen: Hüttensonntag

am letzten Sonntag des Monats. Öffnungszeiten Naturfreundehaus:

Samstag und Sonntag 11:00 – 22:00 Uhr.

Naturfreundehaus Wernersreuth | Wernersreuth 19 |

95698 Bad Neualbenreuth | Tel. 09638 305 |

www.naturfreundehaus-wernersreuth.de

Rastplatz Ringelfelsen

Der auf ungefähr 653 m ü.NN gelegene Ringelfelsen (Rinnlstein, Ringelstein) ist in der näheren Umgebung die größte

zusammenhängende Felsformation. Seinen Namen verdankt der Ringelfelsen (Rinnlstein) dem Rinnlbrunnen, einer

nahen Quelle und süd-westlichem Grenzmal des historischen Frais(ch)gebietes. Der Begriff „Rinnl“ rührt aus dem

Althochdeutschen von der Rinne („rinna“) und dem Rain („rein“), die beide zusammen Geländeformation und Grenzverlauf

rund um die Quellschüttung (Rainbuche) beschreiben.

Zwei Rundwanderwege

führen direkt am Ringelfelsen

vorbei – zum einen der

„Blaue Punkt – Durch den

Egerischen Hochwald zum

Ringelfelsen“ mit ca. 15 km

Länge und zum anderen

der „Rinnlstein-Rundweg

Historische Zeiten“, ein

Themenweg mit ca. 10 km

Länge. Der Rastplatz am

Ringelfelsen mit Hütte hat

bei jeder Witterung zu den

Hüttensonntagen mit Getränken

und kleinen Brotzeiten

geöffnet.

Öffnungszeiten: Jeden letzten

Sonntag im Monat von

13:00 bis 18:00 Uhr (Ostern

bis Oktober).

Ringelfelsen-Hütte |

Michael Rückl |

www.ringelfelsen.de

Waldhaus im Steinwald

Das Waldhaus liegt im Herzen des Naturparks

Steinwald auf den Wanderwegen Waldhistorischer

Lehrpfad, Südweg und Goldsteig Zuweg

2A (Waldeck bis Weißenstein). Wanderer und

Radfahrer kehren hier zu jeder Jahreszeit für

eine Rast ein. Das Lokal bietet deftige Brotzeiten

(u.a. Saurer Käse oder Wurstsalat),

selbstgebackenen Kuchen und regionales Bier.

Besonders herrlich ist der Biergarten in den

Sommermonaten. Im Obergeschoss befindet

sich eine Infostelle der Bayerischen Staatsforsten,

des Naturpark Steinwald e.V. und des

GEOPARK Bayern-Böhmen. Ziel der Ausstellung

ist es, den Wald mit allen Sinnen erlebbar

zu machen.

Auf spielerische Art und Weise wird den Besuchern

Wissenswertes über das Rotwild im

Steinwald, die Bäume, Artenvielfalt und Umweltschutz

sowie über die Projekte der verschiedenen

Trägerschaften vermittelt. In der

Nähe befindet sich ein kleiner Spielplatz sowie

ein Rotwildgehege, in dem Hirsch Max und

seine Hirschkuhdamen grüßen.

Öffnungszeiten: Freitag: 13:00 – 18:00 Uhr,

Samstag: 11:00 - 18:00 Uhr, Sonn- und Feiertage:

10:00 - 18:00 Uhr.

Waldhaus im Naturpark Steinwald | Tel.

09683 9299797 und Tel. 0175 1630443 |

www.waldhaus-steinwald.de

Müllner-Hof im Schwarzachtal

Über eine Holzbrücke gelangt man zu dem auf einer Insel

zwischen Mühlengraben und Schwarzach liegenden „Müllner-Hof“.

Besuchen Sie dieses Café und spüren Sie durch

die gelungene Verbindung zwischen Alt und Neu einen

Hauch von Mühlenromantik vergangener Tage. Lassen Sie

sich mit leckeren Brotzeiten, aber auch Kuchen und Tortenspezialitäten

verwöhnen. An sonnig-warmen Tagen ist auch

die Terrasse mit Blick auf die Schwarzach geöffnet und lädt

zu Streicheleinheiten für die Seele ein. Der Müllner-Hof liegt

nahezu direkt am Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg

und führt auf der Strecke von Wölsendorf bis Schönsee auf

der ehemaligen Bahnstrecke und ist daher bei Radfahrern

besonders beliebt. Auch für Familien ist der Müller-Hof genau

das Richtige. Während sich die Eltern kulinarisch verzaubern

lassen, dürfen die Kinder auf dem Naturspielbereich

mit Kettcars und vielem mehr richtig toben. Öffnungszeiten:

Sonn- und Feiertag ab 13:00 Uhr. An schönen sonnigen Tagen

ist der Biergarten ab 15:00 Uhr geöffnet.

Müllner-Hof | Am Eisenhammer 3 | 92548 Schwarzach

bei Nabburg | Tel. 09675 914491 | www.muellner-hof.de

72 kulinarisch

kulinarisch 73


WaldWipfelWeg.de

TÄGLICH ab 9 Uhr GANZJÄHRIG

WaldWipfelWeg • Waldturm

Barrierefrei bis in 52 m Höhe • traumhafte Aussicht

NaturErlebnisPfad

Mitmach-Stationen: Erleben, Lernen & Begreifen

Optische Phänomene

Spannender Pfad Höhle – Auge sei wachsam!

Wald-Gaststube

Gaststube • Sonnenterrasse • Riesenspielparadies

Haus am Kopf

Bayernweit

einzigartig

Erinnerungsfotos mit absoluter Lach-Garantie

Besondere Spezialitäten

aus dem Oberpfälzer Wald

Burger vom Kapplwirt

Lust auf richtig leckere Burger? Dann

sind Sie beim Kapplwirt schon am Ziel.

Jeden Donnerstag und Samstag gibt’s

von 16:30 – 19:30 Uhr Burger TO-GO

vom Angus-Rind - natürlich gibt es auch

für Vegetarier Variationen. Am besten

gleich zum Telefon greifen und unter Tel.

09632 688 oder online kapplwirt.leaftoken.io

die Lieblings-Burger bestellen. Die

aktuellen Gerichte und Infos finden Sie

auf der Homepage: www.kapplwirt.de.

Sonntag zum Mittagstisch gibt es weitere

Spezialitäten vom Angus. Bei der Auswahl der Speisen wird auf Nachhaltigkeit sehr viel Wert gelegt.

Kapplwirt | Kappl 1 | 95652 Waldsassen | Tel. 09632 688 | www.kapplwirt.de

ÖFFNUNGS

ZEITEN

STETS AKTUELL

IM INTERNET

Freizeit

PARK

Eintritt

FREI

EGIDI-BUCKEL

SANKT ENGLMAR

BAYERWALD

RODEL

& FREIZEIT

sommerrodeln.de

kulinarisch

SANKT ENGLMAR

IM BAYERISCHEN WALD

NEU

BAYERNS LÄNGSTE ACHTERBAHN:

BräuWirt – hauseigene Brauerei

Inmitten der Weidener Altstadt im historischen Ambiente

bietet das Traditionslokal BräuWirt seinen Gästen

neben regionalen Schmankerln und Köstlichkeiten

auch verschiedene Biere aus der hauseigenen Brauerei.

Selbstverständlich nach dem bayerischen Reinheitsgebot

gebraut. Probieren Sie selbst vom Hellen bis zum Zoigl

erwartet Sie hier Biergenuss in bester Qualität. Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 11:00 – 22:00 Uhr, Sa – So: 10:00 – 22:00

Uhr, durchgehend warme Küche. Kein Ruhetag.

Gasthausbrauerei BräuWirt | Unterer Markt 9 |

Tel. 0961 481330 | Weiden | www.braeuwirt.de

Bauernmarkt im Bauernmuseum Perschen – regional genießen

Jeden Mittwoch findet im Bauernmuseum Perschen von 14:00 – 17:00 Uhr ein Bauernmarkt statt. Besucher können auf

diesem kleinen Markt Spezialitäten aus der Region erwerben. Im Innenhof des Edelmannshofes bieten Direktvermarkter

ihre Produkte an (außer an Feiertagen und in der Winterpause). Der Museumsbäcker Roland Paulus aus Pfreimd verkauft

frisches Brot sowie weiteres Gebäck. Der Museumswirt des Brotzeitstüberls im Bauernmuseum, Heiner Kummert, bietet

geräucherte Forellen an. Heidi Schneider aus Tännesberg wird mit ihren Spezialitäten rund um das rote Höhenvieh auf

dem Markt sein. Monika Frank aus Schönsee hat im Sortiment viele Produkte aus ihrem Naturkostladen – leckere Marmeladen,

Gewürze, Kräuteressige und Öle. Frischen

Honig gibt es von der Familie Wiederspick. Verschiedene

Oberpfälzer Kartoffelsorten verkauft Anton

Dobler. Erhältlich sind aber auch Käse, frische Eier,

Nudeln, Obstsäfte und Liköre, saisonales Obst und

Gemüse, sowie Pflanzen und Handwerkliches. Jede

Woche gibt es ein wechselndes Angebot, das aktuell

auf der Museumswebsite angekündigt wird.

Bauernmuseum Perschen | Tel. 09433 24420 |

www.freilandmuseum-oberpfalz.de

kulinarisch

74 75


Goldenes Kreuz – Rotes Höhenvieh & erlesener Wein

Im idyllischen Tröbesbachtal in

Saubersrieth bei Moosbach liegt

umgeben von weitläufigen Wäldern,

Bächen und Wiesenlandschaften

das familiengeführte

Landhotel „Goldenes Kreuz“.

Küchenchef Michael Schieder

serviert seinen Gästen im gemütlichen

Restaurant nicht nur gutbürgerliche

Küche, sondern auch

typische regionale Gerichte und

besondere kulinarische Highlights,

wie z. B. Steaks aus dem Dry Ager

mit besonders nussigem Aroma

und zarter Konsistenz. Das Fleisch

dazu und für viele weitere Gerichte

kommt vom Roten Höhenvieh,

einer alten Rinderrasse, die in unmittelbarer

Nähe vom Familienbetrieb

Sauer als Weiderind unter

dem Motto „Erhalten durch Aufessen“ gezüchtet wird. Sorgsam ausgewählte und erlesene Weine von bekannten

Weingütern, wie z. B. der „Ursprung“ vom Weingut Schneider aus der Pfalz verstärken das Geschmackserlebnis. Und

wer nach einem guten Essen weiter die Gastfreundschaft der Familie Schieder genießen möchte, kann in einem der

komfortabel ausgestatteten Gästezimmer übernachten. Ab November stehen zusätzliche neue, wunderschöne Hotelzimmer

in Holzbauweise mit herrlichem Blick in die Natur zur Verfügung.

Öffnungszeiten Restaurant: Dienstag – Freitag: 18:00 – 21:00 Uhr, Samstag: 11:30 – 13:00 Uhr und 18:00 – 21:00

Uhr, Sonntag: 11:30 – 13:30 Uhr und 17:00 – 20:00 Uhr, Montag: Ruhetag (außer an Feiertagen). Am Sonntag besteht

dazwischen die Möglichkeit der Auswahl aus der Brotzeitkarte. Für Gruppen nach Anfrage auch Mittagessen möglich.

Landhotel Goldenes Kreuz | Saubersrieth 12 | 92709 Moosbach | Tel. 09656 304 |

www.landhotel-goldenes-kreuz.de

Beerenhof-Café Mulzer Hof –

frische Himbeeren & Heidelbeeren

Das Beerenhof-Café startet wieder Anfang Juli zum Beginn

der Himbeersaison! Genießen Sie auf der Terrasse

oder im romantischen Garten die selbst gebackenen Kuchen-

und Kaffeespezialitäten, einen beerigen Eisbecher,

einen Beerencocktail, ein frisches Bier und vieles mehr.

Ein ganz besonderer Genuss sind Rita‘s frisch gebackene

Heidelbeer-Ferdinandeln. Sie duften jeden Morgen um

10:00 Uhr frisch aus der Backstube. Natürlich handgemacht,

mit besten Zutaten - wie zu Oma‘s Zeiten! Tipp:

Unternehmen Sie doch eine gemütliche Wanderung auf

dem Jakobsweg von Schwandorf nach Naabsiegenhofen

und kehren dort im Beerhof-Café auf ein gutes Stück Torte

und eine schöne Tasse Kaffee ein! Öffnungszeiten: ab

Anfang Juli täglich ab 10:00 Uhr.

Mulzer Hof | Familie Mulzer | Siegenhofener Ring 2 |

Naabsiegenhofen | 92421 Schwandorf |

Tel. 09431 21921 | www.mulzer-hof.de

Der Oberpfälzer Wald – kultur

Vielfältig, bunt und für jedermann: So präsentiert sich das Kulturprogramm

im Oberpfälzer Wald im Frühling und Sommer normalerweise. Obwohl noch

unklar ist, welche Veranstaltungen tatsächlich stattfinden können, möchten

wir Ihnen trotzdem einige Tipps rund um Museen, Musik und Theater an die

Hand geben.

76 kulinarisch

kultur

77


Festspielsommer

„Der Hexer“ in Bodenwöhr

14. – 16.05.2021

Spannung pur in der Hammersee-Gemeinde Bodenwöhr: Pünktlich zum

Jubiläumsjahr 2021 startet die Gemeinde Bodenwöhr mit der spannenden

Crime-Time-Serie. Im alten Magazingebäude werden Krimi-Filme

der 60er Jahre auf die Bühne gebracht. Mit „Der Hexer“, vom wohl berühmtesten

Krimiautor Edgar Wallece, gehen die Schauspieler mit einem

seiner bekanntesten Stücke an den Start. Mit dem Theater im „Magazin“

wird eine neue Veranstaltungsreihe geschaffen, welche weiterhin

eine Verbindung zur prägenden Vergangenheit, der Eisenzeit, knüpft.

Tourist-Information Bodenwöhr | Tel. 09434 902273 |

www.bodenwoehr.de

Neunburger Burgfestspiele „Vom Hussenkrieg“

03.07.2021 / 10.07.2021 / 16.07.2021 / 17.07.2021 /

24.07.2021 / 06.08.2021 und 07.08.2021

Die Oberpfalz im Spätmittelalter: Das Land ist in Aufruhr. Die

Verbrennung des tschechischen Reformators Jan Jus im Jahr

1415 hat eine Spirale der Gewalt ausgelöst, die mittlerweile die

Tore Neunburgs erreicht hat. Um den Überfall einer hussitischen

Streitmacht abzuwehren, schickt Pfalzgraf Johann am

21. September 1433 ein Heer aus Rittern, Bürgern und Bauern

in den Kampf. Vor diesem historischen Hintergrund spielen

die Burgfestspiele „Vom Hussenkrieg“. In der Inszenierung

von Regisseur Cornelius Gohlke prägen scharfe Wortgefechte,

tragische Konflikte, temporeiche Kampfszenen sowie mittelalterliche

Musik und die Originalität des Oberpfälzer Dialekts die

Handlung. Vor dem Stück kann man bei den verschiedenen

Hussitenwirten kulinarische Schmankerl genießen. Tickets:

Abendkasse: 18,00 € für Erwachsene sowie 12,00 € für Kinder/

Jugendliche. Die Tickets können im Vorverkauf auch über www.okticket.de erworben werden. Hinsichtlich der Gruppenrabatte

berät Sie die Tourist-Information Neunburg vorm Wald gerne persönlich.

Tourist-Information Neunburg vorm Wald | Tel. 09672 9208421 | www.neunburg.de

„Irrlichter“, Schönsee

03.07.2021 / 09.07.2021 / 10.07.2021, jeweils 20:00 Uhr

Irrlichter erzählt die nicht ganz frei erfundene Geschichte eines jungen Mannes, für den Grenzen keine Bedeutung

haben. Weder die Grenzen zwischen Ländern, noch die Grenzen zwischen den Welten. Er ist einer von denen, der die

Sprache der Bäume eher versteht, als die Sprache der Politik. Seppi ist ein Grenzgänger zwischen den Welten und

kennt das Gelichter zwischen Moos und Farn... und, er hört den Gesang der Elfen, der aber, so heißt es, macht verrückt.

Aber was ist verrückt, wenn eine Grenze, die Menschen ihrer Freiheit beraubt, normal ist? Dieses Anderssein

wird ihm in den 1950er Jahren am „Eisernen Vorhang“

zum Verhängnis. Er soll sicher verwahrt werden, weil er

„nicht normal“ sei und ein „Risiko“ für die Politik darstelle.

Tipp: Am 06.08. und 07.08.2020 wird auf dem Eulenberg

„Pascher – die Nacht der langen Schatten“ inszeniert.

Eintritt: 1. Kategorie: 14,00 €, 2. Kategorie: 12,00 €, Kinder:

7,00 €. Tickets sind unter www.okticket.de buchbar.

Tourist-Information Schönseer Land | Tel. 09674 317 |

www.vg-schoensee.de

Die Geisterwanderung zu Nittenau

10.07.2021 / 07.08.2021 / 04.09.2021

Das Festspiel „Die Geisterwanderung zu Nittenau“ ist eine geisterhafte

Komödie zu den drei Burgen Hof am Regen, Stefling und

Stockenfels. Der eifersüchtige Ritter Jörg, die Hexen von Stefling,

der Geisterkastellan von Stockenfels: Die Sagengestalten des unteren

Regentales werden lebendig! Heimische Spezialitäten wie

das süffige Geisterbier, Hexengulasch und Stockenfelser Ritterblut

gibt es zur Stärkung. Eintritt: Erwachsene: 16,00 €, Kinder bis

16: 8,00 €, Familienkarte (2 Erwachsene mit eigenen Kindern bis

16): 40,00 €. Tickets sind unter www.okticket.de buchbar.

Touristikbüro Nittenau | Tel. 09436 902733 | www.nittenau.de

„Ein ungleiches Paar“,

Marktspielsommer Bruck

15.07.2021 / 16.07.2021 / 17.07.2021 / 18.07.2021, jeweils

20:00 Uhr

„Ein ungleiches Paar“ ist eine turbulente Komödie voller Wortund

Situationskomik. Es handelt sich um die weibliche Version

von „Ein seltsames Paar“ das 1968 mit Walter Matthau und Jack

Lemon verfilmt worden ist. In diesem Stück sind zwei Frauen die

Hauptpersonen. “Wenn man sich umbringen will, wo tut man

das am besten? Natürlich bei den Freundinnen. Eine Gruppe von

6 Frauen trifft sich wöchentlich in dem Apartment von Olive mitten

in New York und sie spielen Trivial-Pursuit. Dabei wird über

Gott und die Welt gequatscht und vor allem über Männer gelästert.

An einem dieser Spieleabende wird Florence vermisst,

später taucht sie, völlig aufgelöst, auf. Ihr Mann hat sich von ihr

getrennt. Was nun? Die Lösung, Florence, die perfekte, pingelige

Hausfrau zieht bei der schlampigen Sportjournalistin Olive

ein. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Ob das gut

geht? Ein Stück von Neil Simon unter der Regie von Karin Michl.

Einlass: 19:00 Uhr. Der Aufführungsort ist die Freilichtbühne, in

der sich die Zuschauerplätze und Bühne unter Glasdach befinden,

auf dem Gelände des Freizeitzentrums an der Sollbacher

Straße 17 in Bruck i.d.OPf. Tickets sind unter www.okticket.de erhältlich.

Kultur- und Festspielverein Bruck i.d.OPf. e.V. | Tel. 09434 2967 (Frau Inge Gleixner) oder Tel. 09434 2322 (Herr

Robert Feuerer) | Facebook: marktspielsommer

„Emil und die Detektive“,

Schloss Burgtreswitz in Moosbach

Wenn Corona es zulässt wird das Schloss Burgtreswitz

heuer wieder Schauplatz für unterschiedliche Theaterstücke.

Unter anderem ist das Kindermusical „Emil und

die Detektive“ des OVIGO-Theaters sowie eine Aufführung

des Landestheaters Oberpfalz geplant. Termine und

Eintritt wird noch bekannt gegeben. Infos unter www.

ovigo-theater.de bzw. www.landestheater-oberpfalz.de

oder auf der Homepage www.schloss-burgtreswitz.de.

Schloss Burgtreswitz | Tel. 09656 92020 |

www.moosbach.de

78 kultur

kultur

79


Der Oberpfälzer Wald feiert

50. Bürgerfest Weiden in der Oberpfalz

Kulturstadt

Bayern-Böhmen

2020 / 2021

Von August 2020 bis Mai 2021

finden im Rahmen der Kulturstadt

Bayern-Böhmen in Schwandorf

mehr als sechzig Veranstaltungen

wie Filmabende, Lesungen, Führungen,

Sprachkurse oder Konzerte

statt. Vom 13. bis 16. Mai 2021

gipfelt das grenzüberschreitende

Programm in der „Woche der

Nachbarn“ – einem mehrtägigen

Fest im Sperlstadl beim Areal des

Oberpfälzer Künstlerhauses.

Symbol der Kulturstadt ist der Infopavillon

auf dem Marktplatz. Leute

von Nah und Fern erfahren hier

Details zu den einzelnen Veranstaltungen

und erhalten Informationen

zu Kultur und Touristik im bayerisch-böhmischen

Grenzgebiet.

Stadt Schwandorf – Kulturamt |

Tel. 09431 45247 |

www.schwandorf.de

27.06.2021

Auf geht’s zum 50. Bürgerfest der Stadt Weiden! Jedes Jahr wird mit Gästen aus allen Partnerstädten ein großes Fest

von den Bürgern für die Bürger gefeiert. 2020 musste die Sause Corona bedingt ausfallen. 2021 startet die Stadt Weiden

einen neuen Versuch. Die historische Altstadt wird zur großen Festmeile mit südlichem Flair. Mit ca. 60 Vereinen,

Verbänden und Gastronomen erwartet Sie ein buntes musikalisches, kulturelles und kulinarisches Wochenende. Weiden

verspricht: Verweilen,

Genießen, Feiern und Mitmachen.

Nicht nur Klassiker

wie Rollbraten, Brezn und

Bier, auch internationale Küche

und Wein aus Weiden am

See werden angeboten. Fünf

Bühnen versprechen mit aktuellen

Bands für ein bunt gemischtes

Festerlebnis. Tipp:

Das Warm-up findet bereits

am 26.06.2021 statt.

Tourist-Information

Stadt Weiden i.d.OPf. |

Tel. 0961 814131 |

www.weiden-tourismus.info

Bodenwöhrer

Bürgerfest

10. – 11.07.2021

„O’zapft is“! – So heißt es

wieder am 10. Juli 2021,

wenn das 2-tägige Bodenwöhrer

Bürgerfest in der

Ortsmitte eröffnet wird. Bereits

zum 27. Mal heißen

die Gemeinde und deren

ortsansässigen Vereine Einheimische

sowie Gäste im

staatlich anerkannten Erholungsort

zum gemeinsamen

Beisammensein willkommen.

Feiern Sie mit den

Bodenwöhrern zusammen

in einer lockeren und entspannten

Atmosphäre. Neben

leckeren „Schmankerln“

und Gute-Laune-Musik ist

auch für die Kinder ein vielfältiges Programm geboten. Wer eine kleine Auszeit von der Festmeile braucht, der kann

eine Rundfahrt mit der Plätte um den Hammersee genießen. Das mehrfach prämierte Bier des Brauereigasthofs Jacob

darf während des Bürgerfests natürlich nicht fehlen. Auf geht’s nach Bodenwöhr!

Tourist-Information Bodenwöhr | Tel. 09434 902273 | www.bodenwoehr.de

Musikfestsival Tonart, Nabburg

17. – 18.07.2021

Die Altstadt von Nabburg verwandelt sich jedes zweite Jahr im Wechsel mit dem Mittelalterlichen Markt für ein Wochenende

in ein musikalisches Zentrum der Oberpfalz. Wer am 17. und 18. Juli 2021 an den Zugängen seinen Eintritt

entrichtet hat, dem steht der Zugang zu allen Bühnen offen, zu jeder Menge Konzerten, Tanzveranstaltungen und

Gesangsvorträgen. Natürlich gehören zum Wohlklang auch kulinarische Köstlichkeiten, gut gelaunte Freunde und die

Kulisse einer bezaubernden Stadt.

Organisiert wird das Festival von einem Team mit großer Musik- und Festerfahrung unter Vorsitz von Ernst Bräutigam,

Mitglied der „Fullhouse Blues Gang“. Mit dabei sind Heidi Eckl sowie der Vorsitzende der Jugendblaskapelle

Joseph Ferstl, Dirigent Josef Weber, Hobbykoch Maximilian Fröhler sowie Werbefachfrau Tanja Wolfsteiner.

Sie sind Garanten für eine

bunte Mischung. Für jeden

Geschmack ist etwas

Passendes dabei. Auf den

Bühnen innerhalb der alten

Stadtmauern wird von konzertanter

Blasmusik über

traditionelle und moderne

Volksmusik bis hin zu Jazz,

Swing, Blues und Rock für

jede Altersgruppe und für

jeden Geschmack etwas geboten.

Stadt Nabburg |

Tel. 09433 180 |

www.nabburg.de

80 kultur

kultur

81


Traditioneller Annamarkt

Brucker Bürgerfest

24. - 25.07.2021

Der Markt Bruck lädt Sie zum alljährlichen

Brucker Bürgerfest herzlich ein! Beginn ist am

Samstag um 18:00 Uhr mit dem traditionellen

Anzapfen der ersten Maß. Doch nicht nur

Essen und Trinken ist angesagt; wer es lieber

sportlich mag, kann sich um 17:00 Uhr am

Staffellauf durch die Straßen des Marktes beteiligen.

Das Brucker Bürgerfest ist ein Fest für

die gesamte Familie. So gibt es neben guter

Musik und vielen Gaumenfreuden – wie beispielsweise

zahlreiche Oberpfälzer Schmankerln

– auch viele Attraktionen für Kinder.

Markt Bruck i.d.OPf. | Tel. 09434 94120 |

www.bruck.eu

25.07.2021, 10:00 – 18:00 Uhr

Alljährlich wird die Kirchweih der Kirche „Maria-Hilf“ am Annaberg mit großem Festprogramm und Verkaufsoffenem

Sonntag rund um den Einweihungstag, dem Namenstag der Hl. Anna, groß gefeiert. Der Festreigen beginnt um 09:00

Uhr mit einem Gottesdienst am Annaberg. Von 10:00 – 18:00 Uhr lädt der Annamarkt mit zahlreichen Marktständen

zum Durchschlendern ein. Am Nachmittag bieten inszenierte Stadtführungen mit der Theatergruppe unterhaltsame

Abwechslung. Auch die Grafenwöhrer Geschäftswelt öffnet ihre Pforten an diesem Tag und lockt mit einem großen Gewinnspiel

des Wirtschaftsvereins und verschiedenen Attraktionen. Gefeiert werden kann beim Annafest im Stadtpark,

bei dem die Feuerwehr bis 21:00 Uhr allerlei Schmankerl anbietet. Den feierlichen Schlusspunkt bildet wie immer die

abendliche Lichterprozession auf den Annaberg um 21:00 Uhr.

Stadt Grafenwöhr | Tel. 09641 92200 | www.grafenwoehr.de

Seefest Schönsee

25.07.2021

Das Seefest in Schönsee findet traditionell am letzten Sonntag

im Juli statt und bedeutet jede Menge Musik, Biergärten, gute

Stimmung, nette Leute und einfach den Sommer genießen! Das

Seefest gehört zu den wohl schönsten und stimmungsvollsten

Sommerfesten Ostbayerns und verzaubert mit seinem Charme

auf ganz besondere Weise – besonders, wenn nach Einbruch

der Dunkelheit ein Meer aus Lichtern seinen Glanz verbreitet

und das fulminante Feuerwerk am Nachthimmel explodiert. Am

frühen Nachmittag locken die ersten Bands und Kapellen die

Gäste in die Biergärten. Für die kleinen Besucher gibt es viele

Attraktionen und jede Menge Spiel und Spaß. Auf den insgesamt

7 Bühnen laden Bands und Gruppen verschiedenster Musikrichtungen

zum Mittanzen und Mitfeiern ein. Egal ob Blasmusik,

Rock, Pop oder die neuesten Disco-Hits – es ist bestimmt für

jeden das richtige dabei. Nach Einbruch der Dunkelheit zeigen

sich Kurparkanlage und Hahnenweiher in einem bunten Lichterglanz

und gegen 22:30 Uhr steigt das atemberaubende Feuerwerk

den Nachthimmel empor. Bereits am Samstag sind Sie ab

19:00 Uhr herzlich eingeladen, um beim Bürgerfest der Stadt

Schönsee dabei zu sein.

Stadt Schönsee | Tel. 09674 921215 | www.vg-schoensee.de

82 kultur

kultur

83


Museen und Ausstellungen

Das zwoelfer feiert

den Internationalen

Museumstag

16.05.2021

Am 16. Mai ist wieder Museumstag!

Normalerweise bieten die Museen an

diesem Tag bei freiem Eintritt ein spezielles

Programm und zeigen, was in

ihnen steckt. In welcher Form das in

diesem Jahr möglich sein wird, ist noch

nicht sicher. Egal ob digital oder analog,

die Museen sind gut vorbereitet! Im Mai

wird der 360°-Rundgang erweitert. Kurze

Videoclips, historische Bilder, Audios

und Texte erzählen die Geschichten von

ausgewählten Objekten. Der Rundgang

ist unter www.daszwoelfer.de abrufbar.

Melden Sie sich dort auch für den neuen

Newsletter an, um immer auf dem

Laufenden zu bleiben!

IKOM Stiftland Museumsfachstelle |

Tel. 09633 67899487 |

www.landkreis-tirschenreuth.de

Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde –

Große Kunstausstellung in Amberg

26.07. – 16.09.2021

Mit Georges Braque präsentiert das Amberger Congress Centrum wieder einen Künstler von Weltrang. Braque, 1882

in Argenteuil geboren und 1963 in Paris verstorben, gilt mit seinem Zeitgenossen und Weggefährten Pablo Picasso

als Schöpfer des Kubismus und damit

als Wegbereiter der Moderne. Seine

Werke zählen heute zu den schönsten

und bedeutendsten Exponaten in den

Museen weltweit. Mit über 80 Radierungen,

Farblithographien und Farbholzschnitten

widmet sich die breit

angelegte Retrospektive dem graphischen

Werk Braques in all seiner

Vielschichtigkeit. Begleitend zur Ausstellung

wird ein abwechslungsreiches

Rahmenprogramm mit Kunstführungen,

Vorträgen und der traditionellen

„Langen Kunst-Nacht“ am Samstag,

31. Juli 2021 angeboten. Weitere Informationen

auf www.acc-amberg.de.

Amberger Congress Marketing |

Tel. 09621 49000 |

www.acc-amberg.de

L`oiseau dans le feuillage (Der Vogel im Blattwerk), Farblithographie 1961

© VG Bild-Kunst, Bonn 2021 – Foto: Galerie Boisserée, Köln

Kultur- und

Militärmuseum

Grafenwöhr

Zeitgeschichte erleben –

Freundschaft leben: Dass Geschichte

nicht von gestern sein

muss und bis heute wirkt, zeigt

eindrucksvoll das Kultur- und

Militärmuseum Grafenwöhr.

Die Geschichte und Entwicklung

der Stadt hängen eng zusammen

mit dem Bau des Truppenübungsplatzes

vor über hundert

Jahren. Bei dem Rundgang –

vom Bayerischen Königreich

über den Ersten Weltkrieg,

das Dritte Reich bis hin zu den

Amerikanern und das heutige

Grafenwöhr –- wird Vergangenes

veranschaulicht und wieder

lebendig. Die Darstellung

der deutsch-amerikanischen

Geschichte zeigt eindrucksvoll

das Zusammenleben der Grafenwöhrer mit dem Truppenübungsplatz und den hier zeitweilig stationierten Soldaten.

Besucher erwartet neben original Uniformen, einem echten Jeep und Hitlers „Wunderwaffe Dora“, der original Flügel

aus der legendären Micky-Bar, an dem Elvis Presley sein Überraschungskonzert gab, als er in Grafenwöhr als Soldat

stationiert war. Öffnungszeiten: Di - Do, So: 14:00 – 17:00 Uhr.

Kultur- und Militärmuseum Grafenwöhr | Tel. 09641 8501 | www.museum-grafenwoehr.de

Das Stadtmuseum Weiden feiert seinen 125. Geburtstag

Am 5. April 1896 wurde das Stadtmuseum Weiden durch die Begründung der „Albert und Katharina Vierling’schen

Stiftung zur Errichtung einer Sammlung von Mustern und Modellen für Gewerbe und Handwerk in der Stadt Weiden“

ins Leben gerufen. Aus Anlass dieses 125. „Geburtstages“ soll es, soweit die Umstände es zulassen, im Jahr 2021 die

verschiedensten Veranstaltungen und Ereignisse

geben: eine Vortragsreihe zu Geschichten

aus der Stadtgeschichte und den

Schätzen des Stadtmuseums, eine Ausstellung,

in der das Museum seine größten,

spannendsten und kuriosesten Schätze

zeigt, eine Publikation, die Stadtmuseum

und Stadtgeschichte in ihren Verknüpfungen

darstellt, ein Museumsfest mit kulturellen

und kulinarischen Besonderheiten,

einen Schätztag, bei dem Experten heimische

Schätze bewerten und aus den Weidener

Kindern sollen in einer museumspädagogischen

Aktion „Hafnerkinder“ werden,

entsprechend der langen Tradition Weiden

als Keramik- und Porzellanstadt.

Stadtmuseum Weiden |

Tel. 0961 814101 |

www.weiden-tourismus.info

84 kultur

kultur

85


Stadtmuseum Zehentstadel in Nabburg

Museums-Welten mit allen Sinnen

erleben: Mit seinen Abteilungen

„Von Menschen und Tieren“ und

„Von Menschen und ihrer Stadt“

spiegelt das Stadtmuseum Zehentstadel

ortstypische Aspekte

der Fauna sowie der Geschichte

wider. Unter einem Dach mit

dem „Bayerischen Infozentrum

für Ameisenkunde“ gibt es viel zu

entdecken, zu erforschen und aktiv

auszuprobieren. Bewusst trägt die

Abteilung den Titel „Von Menschen

und ihrer Stadt“. Beide treten in

vielen Bildern durch alltägliche

oder kunstvolle Hinterlassenschaften

dem Besucher und speziell der

Zielgruppe Kinder und Jugendliche

entgegen. So wurde die Idee geboren, Geschichte in verschiedenen Medien darzustellen: zeichnerisch, im Foto, per

Comic oder als Hörbuch. Die Innenarchitektur unterstreicht dies beispielhaft schon in der Vor- und Frühgeschichte

mit einer Präsentation, in der die Stellwände durch integrierte Vitrinen wie aufgeschlagene Bilderbuchseiten wirken.

Wo sich Fuchs und Hase „Gute Nacht“ sagen… wissen wir nicht, wohl aber, wo sich Wolf und Ente einen „Guten Tag“

wünschen: In der Naturkundeabteilung „Von Menschen und Tieren“. Hervorgegangen aus dem ehemaligen „Museum

der heimischen Tierwelt“, informiert die neu konzipierte Dauerausstellung in besonderer Art und Weise über viele

der gezeigten Präparate und deckt bekannte, aber auch ungeahnte Beziehungen des Menschen zu seinen tierischen

zwei- und vierbeinigen, geflügelten, schwimmenden, schleichenden und krabbelnden Freunden auf. Nicht allein nur für

Kinder wurde mitten im Raum ein „Hands on“-Bereich zum Experimentieren, Spielen, Riechen, Fühlen und Erforschen

eingerichtet. Besonders begehrt sind die Computerplätze. Touch Screens bringen die zunächst stummen Exponate

zum „Sprechen“. So kann man mehr über sie erfahren. Öffnungszeiten: Di – So: 14:00 – 17:00 Uhr, Eintrittspreise:

Kinder (ab 6 Jahre): 0,50 €, Erwachsene: 2,00 €. Führung: 30,00 € (zzgl. Eintritt, Dauer ca. 1,5 Std., nur nach Voranmeldung).

Tipp: Die Sonderausstellung Aller Heiligen viel leider dem Lockdown zum Opfer – wurde aber ins Jahr 2021

verlängert – und steht für Sie auch ganz aktuell jetzt „online“ auf der Homepage zur Verfügung!

Stadtmuseum Zehentstadel | Tel. 09433 204639 | www.museen-nabburg.de

Datum Ausstellung Uhrzeit Veranstaltungsort

ganzjährig

ganzjährig

ganzjährig

06.03.2021

18.04.2021

01.04.2021

31.07.2021

01.04.2021

31.07.2021

ab

09.04.2021

Dauerausstellungen:

„Hussitica / Karner / Spatland“

Streicheleinheiten der Naturder

Naturpark Nördlicher

Oberpfälzer Wald

Biererlebnis

Kommunbrauhaus

Heinz Hinrichsmeyer

„Mein Lebenswerk“

Schmetterlinge aus aller Welt

Postwesen in Kemnath

Bäckerei Stähli:

„Schmackhafte Erinnerungen“

14.04.2021 Fotoausstellung: „November

1989“ von Dana Kyndrová

13.05.2021

22.08.2021

13.06.2021

25.07.2021

Marionettenausstellung: „Vom

großen Theater auf kleiner Bühne!“

Neuerwerbungen und Sammlung

des Bezirks Oberpfalz

Weitere Ausstellungen

Nur mit voriger Anmeldung unter

Tel. 0160 99347607 bei Franz Grundler

14:00 – 15:00 Uhr, geöffnet zu den

Schlossführungen (Termine unter

www.schloss-burgtreswitz.de)

nach vorheriger

Anmeldung/Reservierung

Di – So: 11:00 – 17:00 Uhr

am 2. So im Monat: 14:00 – 16:00 Uhr

u. Mai bis September zusätzlich jeden

Mi 14:00 – 16:00 Uhr

So: 14:00 – 16:00 Uhr, zusätzlich jeden

1. So im Monat: 10:00 – 12:00 Uhr

Mo und Fr: 14:00 – 16:00 Uhr

REMISE,

Am Fleischtörl, Nabburg

Schloss Burgtreswitz,

Moosbach

Brennerstraße 28, Eslarn

MuseumsQuartier,

Tirschenreuth

Heimat- und

Bergbaumuseum,

Erbendorf

Heimat- und Handfeuerwaffenmuseum,

Kemnath

Sengerhof,

Bad Neualbenreuth

17:30 – 19:00 Uhr ArchaeoCentrum,

Bärnau

Di – Fr: 09:00 – 17:00 Uhr, Sa: 9:00 –

12:00 Uhr, So: 14:00 – 17:00 Uhr

Museum Mitterteich

Oberpfälzer Künstlerhaus,

Schwandorf

Museum im Schmidt-Haus

Zur Hausgeschichte: Barocke und andere Einflüsse: Die Haus- und

Nutzungsgeschichte des Anwesens „Oberer Markt 4“ lässt sich bis

in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurückverfolgen. Ein Künstlerhaus

wird kulturelle Begegnungsstätte: Parallel zur Inventarisierung

der Sammlung „Karl Schmidt-Wolfratshausen“ erfolgte zwischen

1999 und 2001 die Generalsanierung des Gebäudes. Seither dokumentiert

das Museum im Obergeschoss die Lebensumstände des

Künstlers Karl Schmidt, wobei sich Präsentation und Inventar an der

Einrichtung zu dessen Lebzeiten orientieren. Das frühere Schlafzimmer

und das ehemalige Magazin bieten jetzt Raum für regelmäßig

stattfindende Sonderausstellungen. www.museen-nabburg.de. Von

Anfang an forciert und gefördert wurden die Bemühungen durch

das FORUM Nabburg e.V. Der Verein betreibt im Erdgeschoss eine

kulturelle Begegnungsstätte mit Café (Öffnungszeiten: Mi – Sa: ab

19:00 Uhr, Sonntag 14:00 bis 18:00 Uhr), Kleinkunstveranstaltungen,

Vorträgen, Film- und Theatervorführungen sowie Konzerten.

Museum im Schmidthaus | Tel. 09433 204639 |

www.schmidt-haus.com

EINHELL WERKSVERKAUF

VERKAUF VON 2.WAHL WERKZEUG-

UND GARTENGERÄTEN

WIESENWEG 22, 94405 LANDAU / ISAR

TEL. 09951 - 942 192, FAX 09951 - 942 339

werksverkauf@einhell.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 – 17:00 Uhr

Jeden 1. Samstag im Monat 09:00 – 12:00 Uhr

einhell.de

>>>

86 kultur

kultur

87


Freizeitevents

Burgführungen auf

Burg Trausnitz

25.04.2021 / 30.05.2021 /

20.06.2021 / 25.07.2021,

jeweils um 14:00 Uhr

Über dem malerischen Pfreimdtal

erhebt sich die Burg Trausnitz. Die

Fluchtburg wurde 1261 erstmals

urkundlich erwähnt und galt als so

sicher, dass sie dem Dorf Trausnitz

– „Traust dich nicht“ - ihren

neuen Namen gab. Erfahren Sie

mehr über den berühmten Gefangenen

der Burg und viele weitere

Geheimnisse. Preis: Erwachsene:

3,00 €, Kinder: 2,00 €. Bitte beachten

Sie, dass die Termine aufgrund

der Pandemie entfallen können.

Jugendherberge Burg Trausnitz |

Tel. 09655 92150 |

www.trausnitz.

jugendherberge.de

Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans!

16.05.2021 / 13.06.2021 / 11.07.2021, jeweils 15:00 Uhr

Ein sagenhafter Spaziergang mit dem OVIGO-Theater: Erlebnisführung rund um die imposante Burgruine „Haus Murach“

im Oberpfälzer Wald. Sie werden mit dem Burgführer und spannenden Schauspiel-Szenen tief in die spannende Geschichte

eintauchen. Seit mindestens 910 Jahren thront die Burg Murach auf einem Granitfelsen über der Region Oberviechtach.

Seit 215 Jahren als Ruine, zuvor viele Jahre als Wohnsitz – und noch weiter in der Vergangenheit als imposantes Symbol

der Macht. Bei einem Spaziergang zur Burg erfahren Sie nicht nur, welche sagenhaften Gestalten die Wälder rund um

die Burg bewohnen und wieso man Schrazeln auf keinen Fall Geschenke machen sollte, sondern auch, mit welchen

Widrigkeiten die Amtspfleger auf der Burg zu kämpfen und was ein 70-jähriger Oberpfälzer mit dem Sieg über die Hussiten

zu tun hatte. Treffpunkt: Erlebnisspielplatz

Obermurach, Tickets:

OVIGO-Hotline: Tel. 0160

96227148. In diesem Jahr finden

auch noch das Kids-Special und ein

Grusel-Special auf der Burgruine

Haus Murach statt. Termine Kids

Special: 30.05.2021 / 20.06.2021 /

18.07.2021, jeweils um 15:00 Uhr.

Termine Grusel-Special: 22.05.2021

/ 26.05.2021(Vollmond), jeweils um

21:00 Uhr / 24.06.2021 (Vollmond) /

23.07.2021 / 24.07.2021 (Vollmond),

jeweils um 22:00 Uhr.

Tourist-Information

Oberviechtacher Land |

Tel. 09671 30716 |

www.oberviechtach.de

Inszenierte

Stadtführung

in Grafenwöhr

24.05.2021, 18:00 Uhr

Grafenwöhr im 20. Jahrhundert

– der Truppenübungsplatz als

Impulsgeber: Zur Premiere des

neuen Stadtrundgangs mit Theaterszenen

wird die Stadtentwicklung

durch die Gründung des Truppenübungsplatzes

Grafenwöhr vor

über hundert Jahren beleuchtet.

Als Wirtschaftsmotor hat er die

verschlafene Landstadt in kürzester

Zeit zu einer kulturellen, wirtschaftlichen

und liebenswerten

Stadt mit internationalem Flair

verwandelt. Der Stadtrundgang

beleuchtet das Zusammenleben

mit den Amerikanern und das Faszinosum

„Truppenübungsplatz“.

Führungsgebühr 6,00 €. Eine Voranmeldung

ist im Kultur- und Militärmuseum

unter Tel. 09641 8501

möglich.

Stadt Grafenwöhr |

Tel. 09641 92200 |

www.grafenwoehr.de

Stadtführungen in Burglengenfeld

Stadt mit reicher Geschichte: Burglengenfeld hatte im Mittelalter als ältester Herrschaftsmittelpunkt der Wittelsbacher

auf dem Nordgau eine herausragende Position. Davon zeugt noch heute die mächtige Kaiser- und Herzogsburg. Auch

die als Ensemble komplett denkmalgeschützte Altstadt macht Geschichte spür- und erlebbar. Stadtführungen laden

dazu ein, die Stadt näher kennen zu lernen. Schauspieler, oft in historischen Gewändern, sorgen dafür, dass daraus

kein staubtrockener Geschichtsunterricht

wird. Zum Beispiel am

Ostermontag, 5. April, um 15:00

Uhr, wenn die englische Prinzessin

Mary kommt, die im 16.

Jahrhundert als „Bloody Mary“

schaurige Berühmtheit erlangte.

Was sie mit Burglengenfeld zu

tun hat, erfahren Teilnehmerinnen

und Teilnehmer bei der

Stadtführung auf den Spuren der

neuburgischen Pfalzgrafen. Treffpunkt

ist am Oberpfälzer Volkskundemuseum,

Berggasse 3.

Stadt Burglengenfeld |

Gerhard Schneeberger |

Tel. 09471 781828 |

www.burglengenfeld.de

88 kultur

kultur

89


Nabburg und seine

Stadtgeschichte

„Wie Nabburg wurde,

was es ist“...

Wenn Sie wissen wollen, worauf

der Titel „kleiner Dom zu Nabburg“

basiert, welches Gebäude „nur noch

aus Gewohnheit“ stand, wann der

Fisch im Stadtwappen „auftauchte“

oder warum das „Mähntor“ nach

einer Verkehrsvorschrift benannt

wurde, dann laden wir Sie gern zur

Spurensuche ein. Quer durch die

Altstadt, in und um die Pfarrkirche

oder rund ums Rathaus gibt es viel

zu sehen und mit gezieltem Weitund

historischem Einblick noch

mehr zu entdecken. Ein Streifzug

durch Geschichte und Gegenwart:

Wer das historische Nabburg besucht,

erlebt die städtische Tradition

einer fast 1100-jährigen Geschichte.

Folgen Sie den Spuren zwischen den Toren und lassen Sie sich vom Flair der Stadt verzaubern. Lernen Sie die Stadt

bei einer der Themenführungen kennen: Von Niccolo Di Venezia – Der Venezianische Kaufmann, Bierführung – Ein

„Zoigl“ der Vergangenheit, In meina Hoimat – Erinnerungen in Mundart (Maria Schwägerl), Turmführung – Nabburg

„über-irdisch“ bis zur 5-Kirchen-Wanderung – Von der Ur- zur Stadtpfarrei.

Stadt Nabburg | Tel. 09433 1826 | www.nabburg.de

Burgführungen auf Schloss Burgtreswitz

Die Burg Treswitz wurde vermutlich im 12. Jh. von den Grafen von Sulzbach erbaut und 1272 von den Wittelsbachern

übernommen. Im 30-jährigen Krieg wurde die mittelalterliche Burganlage von kaiserlichen Truppen weitgehend

niedergebrannt. In der Folgezeit wurde

die Anlage als Schloss wieder aufgebaut

und als Pflegamtssitz genutzt. Nach

Übernahme aus Privatbesitz durch den

Markt Moosbach wurden die Gebäudlichkeiten

weitgehend saniert. Neben der

Nutzung als Infostelle des Naturparks

Nördlicher Oberpfälzer Wald finden auch

Theateraufführungen und die beliebten

Schlossführungen statt. Diese finden voraussichtlich

ab Mai 14-tägig am Sonntag,

jeweils um 14:00 Uhr statt. Tipp:

Dachstuhl-Führung „Auf den Spuren des

Schlossgeistes Matere“. Anmeldung und

Information unter Tel. 09656 920217 oder

Tel. 09656 372. Das Schloss ist übrigens

barrierefrei, ein Personenaufzug ist vorhanden.

Markt Moosbach | Tel. 09656 920217 |

www.schloss-burgtreswitz.de

90 kultur

Der Oberpfälzer Wald – events

Alle Events und Veranstaltungen des Oberpfälzer Waldes in

der praktischen Übersicht. Das Repertoire reicht dabei von

Ausstellungen, ereignisreichen Führungen über wöchentlich

stattfindende Ereignisse bis zu kulturellen Highlights und Insidertipps.

Bitte informieren Sie sich vorab, ob die Veranstaltung

stattfindet und welche Hygienemaßnahmen notwendig

sind. Die Tourist-Informationen vor Ort sind Ihnen gerne dabei

behilflich!

events

91


Wiederkehrende Veranstaltungen

Termin Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

jeden Dienstag Basilikaführungen

15:00 - 15:45 Uhr Stiftsbasilika, Waldsassen

und Freitag

11:30 – 12:15 Uhr

jeden Mittwoch Bauernmarkt in Perschen 14:00 – 17:00 Uhr Bauernmuseum Edelmannshof,

Perschen

jeden Mittwoch Weidener Wochen- 07:00 – 12:30 Uhr Weidener Altstadt

und Samstag und Bauernmarkt

jeden Donnerstag Wochenmarkt 08:00 – 12:00 Uhr Marktplatz,

Wernberg-Köblitz

jeden Freitag Gockerl Essen ab 17:30 Uhr Gasthof Schiesl,

Altendorf

jeden Freitag Pizza aus dem Holzofen ab 17:00 Uhr Gasthof Bodensteiner,

Stulln

jeden Freitag Bauernmarkt 13:00 – 17:00 Uhr Rathausvorplatz,

Vohenstrauß

02.04.2021 - Lebendiges Mittelalter 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

05.04.2021,

01.05.2021 -

02.05.2021,

05.06.2021 -

06.06.2021

03.04.2021

08.05.2021

Historischer Stadtrundgang 10:00 – 11:30 Uhr Tourist-Information,

Marktredwitz

22.05.2021

29.05.2021

05.06.2021

19.06.2021

26.06.2021

10.07.2021

17.07.2021

24.07.2021

31.07.2021

10.04.2021

23.05.2021

Stadtführung Pfreimd 14:00 – 15:30 Uhr Marktplatz vor der Kirche,

Pfreimd

14.04.2021

20.05.2021

Vieva-Vital-Analyse 10:00 - 18:00 Uhr Sibyllenbad,

Bad Neualbenreuth

25.06.2021

28.07.2021

19.04.2021

17.05.2021

21.06.2021

19.07.2021

Gesundheitswandern 10:30 - 12:30 Uhr Sibyllenbad,

Bad Neualbenreuth

02.05.2021

08.05.2021

15.05.2021

02.05.2021

06.06.2021

15.05.2021

12.06.2021

03.07.2021

22.05.2021

11.06.2021

23.07.2021

22.05.2021

24.06.2021

12.06.2021

17.07.2021

Ein HundErtwassEr

arcHitEkturprojEkt

Geplant und bearbeitet von Architekt Peter Pelikan © Gruener Janura AG, Glarus, Schweiz, 2010

Führung:

„Tatort Schwandorf“

Führung durch den

Kneippgarten

Lebendige Stadtgeschichte,

Anmeldung unter

Tel. 09231 501128

17:00 – 19:30 Uhr Innenstadt,

Schwandorf

14:00 – 15:00 Uhr Kloster- und

Naturerlebnisgarten,

Waldsassen

10:00 - 11:30 Uhr Tourist-Information, Marktredwitz

Schwandorfer Bierführung 19:00 – 21:00 Uhr Innenstadt, Schwandorf

Marktredwitzer Geheimnisse

– Nachtwächter-Führung,

Anmeldung unter

Tel. 09231 501128

Yoga

an magischen Kraftorten

21:00 – 22:30 Uhr

21:30 – 23:00 Uhr

Tourist-Information,

Marktredwitz

14:00 – 17:00 Uhr Parkplatz Eixlberg, Pfreimd

Bierwelt

tägliche Führungen (ca. 90 Min.)

durch kuchlbauer’s Bierwelt &

kuchlbauer turm inkl.

Bierverkostung von april-dezember,

kunstHausabensberg täglich geöffnet.

reservierung empfohlen unter:

www.kuchlbauer.de

oder tel. 09443-9101-50 !

Brauerei zum kuchlbauer GmbH & co kG · römerstr. 5-9 · 93326 abensberg · www.kuchlbauer.de

92 events

events

93


Veranstaltungen

von April bis Juli 2021

Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

05.04.2021 Museumsgeburtstag 11:00 – 17:00 Uhr Internationales Keramik-Museum,

05.04.2021 Osterritt & Gottesdienst am Brünnl Ritt: 09:00 Uhr,

17.04.2021 Hutza-Abend mit lustigen Musikanten

17.04.2021 Kabarett mit Alfred Mittermeier:

„Paradies“

Gottesdienst: 10:00

Uhr

ab 20:00 Uhr

Weiden

von Altstadt Nabburg bis zum

Brünnl Maria

Schloss Burgtreswitz, Moosbach

20:30 – 22:30 Uhr Kleinkunstbühne Futura 87,

Windischeschenbach

22.04.2021 Bauern- und Wochenmarkt 08:00 – 12:00 Uhr Marktplatz, Burglengenfeld

23.04.2021 Tag des Bieres 15:00 – 22:00 Uhr Biererlebnis Kommunbrauhaus,

29.04.2021

01.05.2021

23.04.2021 Frühlingskonzert: „Musikalische Besonderheiten

zum Mitschwingen mit

den Smetana Philharmonikern Prag“

ab 19:30 Uhr

Eslarn

Kultur- und Veranstaltungszentrum

Kettelerhaus, Tirschenreuth

Köhlerei und Ziegelbrennen 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

30.04.2021 Kabarett mit Jens Neutag: „Allein –

ein Gruppenerlebnis“

20:30 – 22:30 Uhr Kleinkunstbühne Futura 87,

Windischeschenbach

01.05.2021 Maibaumfest ab 14:00 Uhr Stadtplatz Neustadt/WN

01.05.2021 Maibaumfest 14:00 – 17:00 Uhr Stadtplatz, Windischeschenbach

01.05.2021 Öffnung: Kloster- und Naturerlebnisgarten

10:00 – 18:00 Uhr Kloster- und Naturerlebnisgarten,

Waldsassen

01.05.2021 Maibaumaufstellen 10:00 – 23:00 Uhr Stein, Pfreimd

01.05.2021 Jüdische Spuren in Pfreimd Denkmal im Schlosshof,

08.05.2021 „Der Gott des Gemetzels“ - in bayerischer

Sprach

Pfreimd

20:00 – 22:00 Uhr Schafferhof, Neuhaus,

Windischeschenbach

13.05.2021 Vatertagswanderung 05:00 – 12:00 Uhr Vogelpark, Eslarn

13.05.2021

16.05.2021

Woche der Nachbarn

Oberpfälzer Künstlerhaus,

Schwandorf

15.05.2021 Schwertseminar Roland Warzecha 10:00 – 17:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

16.05.2021 Basilikakonzert: Bach-Trompetenensemble

17:00 – 18:30 Uhr Stiftsbasilika, Waldsassen

16.05.2021 Internationale Museumstag ganztägig Museen im Oberpfälzer Wald

16.05.2021 Internationaler Museumstag & Eröffnung

der Museumssaison

Heimatmuseum Oberpfälzer Wald

Seebarn, Neunburg vorm Wald

23.05.2021 Dorffest ab 14:00 Uhr Dorfplatz, Ödpielmannsberg,

Moosbach

24.05.2021 Eixlbergfest 10:00 – 23:00 Uhr Eixlberg, Pfreimd

24.05.2021 Sommerfest der Jura-Blaskapelle

Pilsheim

15:00 – 20:00 Uhr Freizeithalle Pilsheim,

Burglengenfeld

28.05.2021

30.05.2021

125-jähriges Gründungsfest des

MGV Pleystein

Festplatz, Lohmaer Straße,

Pleystein

03.06.2021 Fronleichnam mit Prozession 08:30 Uhr Nabburg

04.06.2021 Fischführung 17:00 – 20:00 Uhr Innenstadt, Schwandorf

04.06.2021

06.06.2021

150 Jahre FFW Glaubendorf Festplatz Glaubendorf,

Wernberg-Köblitz

05.06.2021 Vortrag: Das Leben von Pfarrer Sebastian

19:30 – 21:00 Uhr Gartenschulhaus, Waldsassen

Kneipp und seine Philosophie

06.06.2021 Jahrmarkt 09:00 – 16:00 Uhr Marktplatz, Pfreimd

11.06.2021 – 40 Jahre Löwenfanclub Jubiläum 14:00 – 01:00 Uhr Festplatz, Eslarn

13.06.2021

11.06.2021

14.06.2021

Volksfest 15:00 – 23:00 Uhr Volksfestplatz Jahnweg,

Nittenau

12.06.2021 – Hoffest beim Remmerer

ab 18:00 Uhr Remmererhof, Moosbach

13.06.2021

ab 10:00 Uhr

13.06.2021 Pfarrfest 11:00 – 22:00 Uhr Marienplatz, Vohenstrauß

13.06.2021 Kirchenführung auf dem Kreuzberg 16:30 – 18:00 Uhr Wallfahrtskirche auf dem

Kreuzberg, Schwandorf

13.06.2021 – Sommerserenaden

So: 16:00 Uhr, Max-Reger-Park, Weiden

11.08.2021

Mi: 19:00 Uhr

20.06.2021 Pfarrfest 10:00 Uhr Messe in der Kirche,

anschl. im Spitalhof,

Nabburg

20.06.2021 St. Vitus-Jahrmarkt und verkaufsoffener

Sonntag

10:00 – 17:00 Uhr Historische Altstadt und

Naabtalcenter, Burglengenfeld

20.06.2021 Holunderfest ab 13:00 Uhr rund ums Pfarrheim,

Moosbach

25.06.2021 – Heimattreffen der Patengemeinden

Bad Neualbenreuth

27.06.2021 Maiersgrün und Grafengrün

26.06.2021 Gemeinsame Pilgerung entlang des

Jerusalemweges im Stiftland

08:00 Uhr Klosterkirche, Pfortenhof,

Via Porta, Waldsassen

26.06.2021 40 Jahre Bayernfanclub Jubiläum 14:00 – 01:00 Uhr Freizeitgelände Atzmannsee,

Eslarn

26.06.2021 Sommernachtsfest der FFW Vöslesrieth

ab 18:00 Uhr Vöslesrieth Dorfplatz,

Pleystein

26.06.2021 Sommernachtsfest ab 17:00 Uhr Parkplatz Brunnenstraße,

Moosbach

27.06.2021 Sautrogrennen ab 14:00 Uhr Eixendorfer See,

Neunburg vorm Wald

02.07.2021

04.07.2021

8. Internationales Fordtreffen ganztägig Spielhof, Pleystein

94 events

events

95


Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

03.07.2021 Charity-Stadtlauf Innenstadt, Schwandorf

03.07.2021

04.07.2021

Slawentage 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

04.07.2021 Kunst- und Handwerkermarkt mit

Flohmarkt

events

Markt:

08:00 – 17:00 Uhr,

verkaufsoffener

Sonntag:

13:00 – 17:00 Uhr

Altstadt, Neunburg vorm Wald

04.07.2021 Pfarrfest ab 11:00 Uhr rund ums Pfarrheim,

09.07.2021

11.07.2021

Schwandorfer Bürgerfest

Moosbach

Innenstadt, Schwandorf

10.07.2021 Schloßbergfest 10:00 – 01:00 Uhr Schloßberg, Eslarn

10.07.2021

11.07.2021

Bürgerfest

11.07.2021 WKK-Konzert: Concilium musicum

Wien – Freunde des Hauses Mozart

18:00 – 24:00 Uhr

09:00 - 24:00 Uhr

Marktplatz Pfreimd

17:00 – 18:30 Uhr Aula der Abtei, Waldsassen

11.07.2021 2. Radwallfahrt durch die Fraisch 08:00 - 15:00 Uhr von Cheb nach

Bad Neualbenreuth

17.07.2021 Lampionfest ab 18:00 Uhr Garten Brauerei Scheuerer,

Moosbach

17.07.2021 Bürgerfest ab 15:00 Uhr Stadtplatz Neustadt/WN

17.07.2021 -

18.07.2021

Fischerfest / Fisch to go

ab 16:00 Uhr

ab 10:00 Uhr

Fischerhütte/ Fischereiverein

Stiftland, Tirschenreuth

18.07.2021 Kinderbürgerfest ab 11:00 Uhr Max-Reger-Park, Weiden

18.07.2021 Motorradgottesdienst mit Rockgruppe

„EXIT“

10:00 Uhr Freialtar Kreuzberg, Pleystein

23.07.2021 Rathauskonzert 1 19:30 Uhr Katholische Stadtpfarrkirche,

Vohenstrauß

24.07.2021 Rathauskonzert 2 19:00 Uhr Evangelische Kirche,

Vohenstrauß

24.07.2021 Hoffest ab 17:00 Uhr Bäckerei Held, Moosbach

24.07.2021

25.07.2021

24.07.2021

26.07.2021

30.07.2021

31.07.2021

30.07.2021 -

01.08.2021

Museumskirwa

Jakobi-Kirchweih

Schützen-Bergfest

Heimatmuseum Oberpfälzer Wald

Seebarn, Neunburg vorm Wald

Willhof, Altendorf

Ritterkeller, Schloss Guteneck

Mittelaltermarkt 12:00 – 24:00 Uhr Stadtpark, Neunburg vorm Wald

31.07.2021 Multikulti - das kulinarische Event ab 18:00 Uhr rund um den Kreuzberg,

Pleystein

ErlebnisMagazine by agentur SSL

Die idealen FreizeitPlaner in den schönsten Regionen Bayerns – auch als Online ePaper!

www.agentur-ssl.de/magazine

96 97

Natur

Kostenlos

Bayerischer Wald und Nationalpark

Erlebnis

Wildnis

Freizeit

Touren

Genuss

Donau

Veranstaltungen

2021 | Mitte Januar – März WINTERParadies

Freizeitmagazin für die Bayerische Donau Frühling 2021

RUNDSCHAU

W e i ß - B l a u e

Urlaubsregion St. Englmar

& Viechtacher Land

Frühling 2021

März bis Mai

FREIZEITTIPPS & VERANSTALTUNGEN

www.agentur-ssl.de/magazine

freizeit

1

1

Endlose Wälder, idyllische Bergseen, urige Hütten, mächtige Bergrücken, wildromantische

Flusstäler und mittelalterliche Burgromantik – so zeigt sich die größte Waldlandschaft

Mitteleuropas: die Region um den NATIONALPARK BAYERISCHER WALD. Erleben Sie diese

vielfältige Region in unserem Erlebnismagazin „WALDgeist“!

Das Magazin „Erlebnis Donau“ nimmt Sie mit auf eine kulturelle und freizeitaktive Stadt-

Land-Fluss-Reise entlang der Donau beginnend in Ingolstadt über die Weltenburger Enge

bei Kelheim, der Unesco-Welterbestadt Regensburg und weiter über Straubing, Deggendorf

und Passau zu unseren grenzenlosen Nachbarn Schärding bis zur oberösterreichischen

Donaumetropole Linz.

Im Lamer Winkel zeigt sich der Bayerische Wald von seiner vielfältigsten und imposantesten

Seite. Namhafte Bayerwaldgipfel prägen diese Naturlandschaft, welche sich zur Ökoregion

erklärt hat. Gläserner Steig oder der Prädikatswanderweg Goldsteig gehören hier ebenso zum

Freizeitangebot wie das Arracher Moor, der aus der Eiszeit stammende Gletschersee Kleiner

Arbersee, der großzügige Bayerwald-Tierpark oder das relaxende Osserbad. In unserem Erlebnismagazin

“gipfelBLICKE“ dürfen Sie gespannt sein auf ein Tal voller Möglichkeiten.

„Der Goldsteig“ ist nicht nur der Name des Premiumwanderweges zwischen

Marktredwitz und Passau mit einer Länge von 660 km. So heißt auch das erste

ostbayerische Wandermagazin des Bayerischen Waldes und Oberpfälzer Waldes.

Erlebnis Goldsteig - Qualität in seiner natürlichsten Form!

Heimatverbunden, bodenständig, ehrlich und gesellig – so werden die Oberpfälzer gerne

beschrieben. Sie lieben ihre Natur vom Land der tausend Teiche, über weite Hügellandschaften

– teils vulkanischen Ursprungs - bis zu den scheinbar endlosen Wäldern unter

dem Grünen Dach Europas. Gerne laden wir Sie ein, im Magazin „Oberpfälzer Wald

diese wunderschöne Heimat näher kennen zu lernen – im Fokus stehen dabei Natur,

Freizeit, Kulinarik und Events.

Der Bayerische Jura wird geprägt von stillen Fluss- und Bachläufen, schroffen Felsformationen,

grasenden Schafen an steilen Wacholderheiden und geheimnisvollen Tropfsteinhöhlen.

Es ist eine Region mit Relikten der Kelten und Römer. Das „Freizeitmagazin

Bayerischer Jura“ umfasst die Landkreise Amberg-Sulzbach, Neumarkt, Regensburg

sowie Kelheim und wird Ihnen dieses schöne Stück Bayern mit seiner enormen Vielfalt

vorstellen.

Die Urlaubsregion St. Englmar und das Viechtacher Land sind ein Mekka für Aktivurlauber,

für Kulturinteressierte oder Gäste, die in den international ausgezeichneten

Wellnesshotels relaxen möchten. Das Veranstaltungsmagazin „Weiß-Blaue Rundschau“

wird Ihnen die gesamte Region vorstellen und bietet Ihnen die gesamte

Vielfalt für einen gelungenen Aufenthalt!

events


Ihr Kontakt zum

Oberpfälzer Wald

Landkreis Tirschenreuth

Gäste-Information Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad •

Marktplatz 10 | 95698 Neualbenreuth | Tel. 09638 933250

neualbenreuth@sibyllenbad.de | www.badneualbenreuth.de

Tourist-Info Bärnau im Geschichtspark •

Naaber Str. 5b | 95671 Bärnau | Tel. 09635 3450028

info@baernau-entdecken.de | www.baernau-entdecken.de

Tourist-Information Ferienregion Stiftland •

Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel. 09632 88160

info@ferienregion-stiftland.de | www.ferienregion-stiftland.de

Tourist-Information Mitterteich •

Kirchplatz 12 | 95666 Mitterteich | Tel. 09633 89123

tourist-info@mitterteich.de | www.mitterteich.de

Zweckverband Steinwald-Allianz •

Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf | Tel. 09682 1822190

info@steinwald-allianz.de | www.steinwald-urlaub.de

Tourist-Information Tirschenreuth •

Regensburger Straße 6 | 95643 Tirschenreuth | Tel. 09631 600248

urlaub@stadt-tirschenreuth.de | www.stadt-tirschenreuth.de/urlaub

Tourist-Information Waldershof •

Markt 1 | 95679 Waldershof | Tel. 09231 979921

tourist-info@waldershof.de | www.waldershof.de

Tourist-Info Waldsassen •

Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel. 09632 88160

tourist-info@waldsassen.de | www.waldsassen.de

Tourist Information Marktredwitz •

im LKR Wunsiedel, Naturpark Fichtelgebirge

Markt 29 | 95615 Marktredwitz | Tel. 09231 501128

touristinfo@marktredwitz.de | www.marktredwitz.de

Tourist-Information Weiden i.d.OPf. •

Kreisfreie Stadt

Oberer Markt 1 | 92637 Weiden i.d.OPf. | Tel. 0961 814131

tourist-information@weiden.de | www.weiden-tourismus.info

Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Tourist-Information Eslarn •

Marktplatz 1 | 92693 Eslarn | Tel. 09653 920735

tourismus@eslarn.de | www.eslarn.de

Verwaltungsgemeinschaft Pressath •

Hauptstraße 14 | 92690 Pressath | Tel. 09644 9209-27

gloew@pressath.de | www.pressath.de

Tourist-Information Grafenwöhr •

Marktplatz 1 | 92655 Grafenwöhr | Tel. 09641 92200

poststelle@grafenwoehr.bayern.de | www.grafenwoehr.de

Tourist-Information Vohenstrauß •

Marktplatz 9 | 92648 Vohenstrauß | Tel. 09651 9222-30

info@tourismus.vohenstrauss.de | www.vohenstrauss.de

Gäste-Information Moosbach •

98 6 events

Brunnenstraße 1 | 92709 Moosbach | Tel. 09656 920217

gaeste-info@moosbach.de | events www.moosbach.de 99 7


Ihre Ansprechpartner in den

Tourismuszentren Oberpfälzer Wald

Landkreis Schwandorf

Obertor 14 | 92507 Nabburg

Tel. 09433 203810

info@touristik-opf-wald.de

Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Stadtplatz 34 | 92660 Neustadt a.d. Waldnaab

Tel. 09602 791070

tourismus@neustadt.de

Landkreis Tirschenreuth

Mähringer Straße 7 | 95643 Tirschenreuth

Tel. 09631 88223

tourismus@tirschenreuth.de

www.oberpfaelzerwald.de

Tourist-Information Neustadt a.d. Waldnaab •

Stadtplatz 2 | 92660 Neustadt a.d. Waldnaab | Tel. 09602 943427

tourismus@neustadt-waldnaab.de | www.neustadt-waldnaab.de

Tourist-Information Pleystein •

Neuenhammerstraße 1 | 92714 Pleystein | Tel. 09654 922233

tourismus@pleystein.de | www.pleystein.de

Tourist-Information Waidhaus •

Schulstraße 4 | 92726 Waidhaus | Tel. 09652 82200

markt@waidhaus.de | www.waidhaus.de

Tourist-Information Windischeschenbach •

Hauptstr. 34 | 92670 Windischeschenbach | Tel. 09681 401240

tourismus@windischeschenbach.de | www.windischeschenbach.de

Landkreis Schwandorf

Tourist-Information Bodenwöhr •

Hauptstraße 5 | 92439 Bodenwöhr | Tel. 09434 902273

tourismus@bodenwoehr.de | www.bodenwoehr.de

Markt Bruck i.d.OPf. •

Rathausstraße 7 | 92436 Bruck i.d.OPf. | Tel. 09434 94120

info@bruck.eu | www.bruck.eu

Tourismusamt Burglengenfeld •

Marktplatz 2-6 | 93133 Burglengenfeld | Tel. 09471 701820

urlaub@burglengenfeld.de | www.burglengenfeld.de

Gästeinformation Nabburg •

Oberer Markt 16 | 92507 Nabburg | Tel. 09433 1826

touristik@nabburg.de | www.nabburg.de

Tourist-Information Neunburg vorm Wald

Schrannenplatz 3 | 92431 Neunburg vorm Wald | Tel. 09672 9208421

tourist-info.stadt@neunburg.de | www.neunburg.de

Touristikbüro Nittenau •

Hauptstraße 14 | 93149 Nittenau | Tel. 09436 902733

touristik@nittenau.de | www.nittenau.de

Zweckverband Oberpfälzer Seenland •

In der Oder 7 a | 92449 Steinberg am See | Tel. 09431 759340

www.oberpfaelzer-seenland.de

Tourist-Information Oberviechtacher Land •

Nabburger Str. 2 | 92526 Oberviechtach | Tel. 09671 30716

tourismus@oberviechtach.de | www.oberviechtach.de

Tourist-Information Pfreimd •

Marienplatz 2 | 92536 Pfreimd | Tel. 09606 8890

verkehrsamt@pfreimd.de | www.pfreimd.de

Tourist-Information Schönseer Land •

Freyung 1 | 92539 Schönsee | Tel. 09674 317

touristinfo@schoenseer-land.de | www.schoenseer-land.de

Tourismusbüro Schwandorf •

Kirchengasse 1 | 92421 Schwandorf | Tel. 09431 45550

tourismus@schwandorf.de | www.schwandorf.de

Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf / Steinberg am See •

Marktplatz 1 | 92442 Wackersdorf | Tel. 09431 74360

info@wackersdorf.de | www.vg-wackersdorf.de

Touristik Wernberg-Köblitz •

Nürnberger Str. 124 | 92533 Wernberg-Köblitz | Tel. 09604 9211-0

touristik@wernberg-koeblitz.de | www.wernberg-koeblitz.de

events

100 8

101 9

events


FRÜHLING.

Die Natur greift wieder tief

in den Farbkasten und

befreit sich vom Wintermantel.

Die ersten warmen Sonnenstrahlen

lassen uns aufblühen

und geben neuen Schwung.

Lassen Sie sich mitnehmen

an einen Ort, der gut tut –

einen Ort, der Glas, Natur,

Menschen und mehr verbindet.

Weinfurtner DAS GLASDORF

in Arnbruck ist ein Ausflugsziel,

das auf außergewöhnliche Art

Glashandwerk, Einkaufserlebnis

und Genuss vereint.

Wir freuen uns auf Sie –

normalerweise an allen

365 Tagen im Jahr.

Hoffen wir darauf, dass bald

wieder Normalität einkehrt

und wir uns gesund wiedersehen.

Ihre Familie Weinfurtner

und das Glasdorf-Team

Weinfurtner DAS GLASDORF

Zellertalstraße 13 · 93471 Arnbruck

Bayerischer Wald

Telefon 09945 / 94110

info@weinfurtner.de

ÖFFNUNGSZEITEN:

Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr

Samstag von 9 - 17 Uhr

April bis Dezember an

Sonntagen von 10 - 17 Uhr

Fotos: Gisela Vogler

weinfurtner.de

102

events

103


SHOPPING IM

FABRIKLOFT

PHILIP-ROSENTHAL-PLATZ 1 | 95100 SELB | MO– SA 10 –18 UHR

TEL.: 09287-72490 | WWW.ROSENTHAL.DE |

104 events

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine